Residence November 2021

Page 1

November 2021 residence.nzz.ch

RESIDENCE

Das Magazin fürWohnen und Immobilien

Mondän in Malibu Die Weisse Villa mit Blick auf den Pazifik

12

Neuer Glanz Edi Neuenschwanders Reihenhaus, reloaded

24

I M MOBI L I E N Zeitensprung Bündner Bauernhaus 32 Kauf-/Mietangebote in die Gegenwart geholt in dieser Ausgabe

36

49


ALTDORF Möbel Bär - BULLE Meubles Kolly - CHUR Maurus Cathomas - DELEMONT Villat Meubles - DISENTIS/MUSTÉR Mobilias Fry - FLAMATT Schaller Wohnen - GEUENSEE Möbel Schaller - GRÜNEN Möbel Siegenthaler - HAAG Delta Möbel - HERZOGENBUCHSEE Steffen Raumkonzepte - ILANZ Maurus Cathomas - KÖNIZ/ NIEDERWANGEN Sit and Sleep - LANGENTHAL WOHN-ART Gloor - LICHTENSTEIG Möbel Bleiker - MARLY Meubles Kolly - MONTHEY Meubles Pesse - NATERS Raumart NEUENEGG Mader Interieur - OFTRINGEN Heinz Berger - PAYERNE Meubles Kolly - REINACH Möbel Hunziker - ROSSENS Meubles Kolly - ROSSENS Mobilis - SCHLÜPFHEIM Möbel Portmann - UETENDORF Hänni Möbel - VÉTROZ Anthamatten Meubles - WINTERTHUR Pesce Möbel - ZÜRICH Wohnhilfe - ZÜRICH Schubiger Möbel

www.leolux.ch • Sessel: Caruzzo (Frans Schrofer)


3

EDITORIAL / IMPRESSUM

Ein Hüsli soll es sein, eines zum Verlieben

«Residence – Das Magazin für Wohnen und Immobilien» erscheint viermal jährlich als Beilage der «NZZ am Sonntag» Ausgabe 4/2021, 21. November 2021 Chefredaktion: Nicole Althaus (na.) Redaktionelle Leitung: David Strohm (dst.) Redaktion: Kim Dang (kid.) Christina Hubbeling (chu.)

E

Redaktionelle Mitarbeit: Gerald Brandstätter Korrektorat: NZZ am Sonntag Art Direction: Claudio Gmür Bildredaktion: Sonja Brunner Koordination: Daniela Salm

PASCAL MORA

ine eigenartige Ambivalenz begleitet das Thema Einfamilienhaus. Seit Generationen findet eine Mehrheit der Bevölkerung die Wohnform erstrebenswert, aber nur eine Minderheit wohnt tatsächlich im Einfamilienhaus. Rund eine Million Exemplare gibt es von diesem Haus-Typus in der Schweiz. Viel mehr werden es wohl nicht, denn Bauland ist rar und teuer. Im Siedlungsgebiet müssen die älteren Häuser zunehmend Neubauten mit höherer Ausnützung weichen. Das «Hüsli» gerät auch politisch unter Druck: Pro Kopf verbraucht es viel Platz, seine Bewohner verursachen Mehrverkehr, seine Lage fördert die Zersiedlung. Und ökologisch gilt es wegen der vielen Aussenflächen als fragwürdig, auch weil oftmals im Keller noch eine alte Ölheizung brummt. Und doch: Was zeichnen Kinder bei der Aufgabe, ein Haus zu malen? Meist wird es ein Einfamilienhaus sein. So stellen sich auch die Eltern das ideale Heim vor, so antworten wir, wenn nach dem Traumhaus gefragt wird. Dass man sich trotz all diesen Widersprüchen in ein schmuckes «Hüsli» verlieben kann, steht ausser Frage. Auch in dieser Ausgabe begleiten wir Architekten und Bewohnerinnen in ihre mit Sorgfalt eingerichteten privaten Räume – und laden Sie ein, sich umzusehen und inspirieren zu lassen.

Bildbearbeitung: Galledia AG Titelfoto: Christian Schaulin Adresse: NZZ am Sonntag Residence Postfach CH-8021 Zürich Tel. +41 44 258 11 11 E-Mail residence@nzz.ch Web residence.nzz.ch Verlag/Anzeigenverkauf: NZZone Neue Zürcher Zeitung AG Hannes Rothfuss, Product Management Irene Giordanelli, Account Manager Falkenstrasse 11, 8021 Zürich Tel. +41 44 258 16 98 E-Mail sales@nzz.ch Web nzzone.ch Druck: Swissprinters AG, Zofingen Auflage: 106 633 Exemplare (Wemf 2021), davon 20 678 E-Paper

David Strohm Redaktionsleiter «Residence»

Das Unternehmen NZZ: Felix Graf, CEO ISSN 2296-6323 © 2021 Neue Zürcher Zeitung AG

ANZEIGE

MERRY CHRISTIE’S AND A HAPPY NEW HOME. www.wuw.ch

Residence 4 / 2021 WÜST UND WÜST AG KÜSNACHT- ZÜRICH

|

ZUG

|

LUZERN


Jetzt Pfister e Vor teilspreis geniessen

TEAM 7 BEI PFISTER

Entdecken Sie die hochwertigen Naturholzmöbel! cubus pure Wohnwand, stern Couchtisch


5

INHALT

12

24 SPOTLIGHT

Mehr als Fernsehen: Das Wohnzimmer dient der gepflegten Konversation WEISSE VILLA

In den Bergen oberhalb von Malibu errichtet ein Schweizer Architekt Refugien für die Schönen und Reichen. Er nimmt uns mit in eines dieser Anwesen LICHT UND TRANSPARENZ

Nützliches für das eigene Haus: LED-Leuchten und eine App für Sanierungen ARCHITEKTUR

FOTOS: MATTHEW MOMBERGER, THOMAS AUS DER AU, CHRISTIAN SCHAULIN

Ein Inneneinrichter hat das Wohnhaus von Eduard Neuenschwander, einem Wegbereiter der klassischen Moderne in Zürich, renoviert und ausstaffiert

36 6 12

22 24

DIE STIMME AUS DEM MARKT

32

UMBAU

36

Marie Seiler, Immobilienexpertin bei der Swiss Life, weiss, was Anleger suchen Mit Liebe zum Detail holt ein Zürcher Architekt ein altes Bauernhaus in Graubünden in die Gegenwart AUSGEZEICHNET

42

DAS LETZTE HAUS

82

Gebäude, die herausragen: Sechs Finalisten aus zwei Architekturwettbewerben Auf geschwungenen Wegen zum Altar in einer spektakulären Hochzeitskapelle

GALERIE

47

IMMOBILIENANGEBOTE Zürich und Region

50

Mittelland

58

Nordwestschweiz

62

Ostschweiz

65

Zentralschweiz

67

Graubünden

76

Tessin

80

Westschweiz und Wallis

81

Residence 4 / 2021


6

SPOTLIGHT

Gute Stube

Das Wohnzimmer ist längst mehr als nur ein TV-Zimmer mit Polstergruppe und Wohnwand. Wir nutzen es als Begegnungsort und Raum für die gepflegte Konversation Glitzereffekt Schlichte Silhouetten und anregende Kombinationen von Stoffen, Farben und Mustern – oft mit optischem Effekt «manipuliert» – zählen zur Spezialität von Modedesigner Marco de Vincenzo. Als sein Markenzeichen gilt das Material Lurex, das nun auch als Vorlage für eine spezielle Kollektion diente. Für cc-tapis entwarf der Italiener vier handgefertigte Teppiche mit glitzerndem Garn und «gefrostetem» Farbverlauf. cc-tapis.com

Sanfter Riese Mit einem Fussballstadion in Guadalajara, Mexiko, realisierte Jean-Marie Massaud 2010 seinen wohl imposantesten Entwurf. Sein jüngster Wurf, der Sessel «Le Club» mit passendem Pouf, ist zwar um einiges kleiner, weist aber eine ähnliche Prägnanz mit organischen Linien auf: Die elegante Neuinterpretation wuchtiger Klubsessel des 20. Jahrhunderts hat die Präsenz eines gutmütigen Elefanten. poliform.it Residence 4 / 2021


SPOTLIGHT

7

Fragile Leuchte Ein wirres Labyrinth aus elektrischen Schaltkreisen mit Myriaden von sanft leuchtenden Pusteblumen: In den «Fragile Future»Skulpturen des Studios Drift trifft zerbrechliche Natur auf Science-Fiction. In sorgfältiger Handarbeit entstehen diese modularen Lichtinstallationen – ein Exemplar hängt im DesignStore «Enea Outside In» in Zürich. studiodrift.com

FOTOS: PD

Klein und fein Elementar bei der Einrichtung jeder Stube: die Wahl des richtigen Couchtisches. Dass dieser weit mehr kann – und darf –, als nur Ablagefläche zu sein, beweist Gio Pontis Tisch «D.555.1», ein schmucker Entwurf von Mitte der 1950er Jahre, den Hersteller Moteni für die «Heritage»-Kollektion gemäss Originalzeichnungen produziert: Schnörkellos sind Gestell und Beine aus Metall, effektvoll ist das farbige Gitter unter der Glasplatte. molteni.it

Dezent einladend Ein Meer von kuscheligen Kissen schwebt, gestützt von strengen Aluminiumfüssen, in der Luft. Ein neuer Sofa-Entwurf von Architekt Antonio Citterio, einem der produktivsten Sofa-Designer unserer Zeit, wirkt auf dezente Weise einladend. Besonders edel: die mit Leder bezogenen Armlehnen aus Metall. flexform.it

ANZEIGE

Schweizer Handwerkskunst – edel und einzigartig –

Swiss Production

Kopfstück Line / Untergestell Espace

Besuchen Sie unseren Showroom in Büron/LU oder einen Fachhändler in Ihrer Nähe. Mehr dazu unter: Residence 4 / 2021 www.superba-ateliersuisse.ch ww


8

SPOTLIGHT SWISS DESIGN

Erhabene Sache Zurück zur guten, alten Stückseife – das gilt wieder in umweltbewussten Haushalten. Um die «soap bars» vor einem im Schalenwasser dümpelnden Schicksal zu retten, gibt es den eleganten Fuss aus vergoldetem Edelstahl. Damit lässt sich jeder Saubermacher zum sinnlichen Designobjekt erheben. lachose.ch

Anregende Inspirationen Japanische Washi-Klebebänder standen Pate für Lela Scherrers Wohntextilien für Atelier Pfister. Diese Vorhänge und Teppiche bieten sich als anregenden Rahmen für die weiteren Neuzugänge in der Kollektion an, seien es Dimitri Bählers Vasen «Roches», eine kleinere Version von Frédéric Dedelleys Sessel «Surpierre» oder eine Neuauflage der Lampenserie «Lavin» von Jörg Boner. pfister.ch

Zeitgenossen

Redaktion Spotlight: Kim Dang

Residence 4 / 2021

Sofia Designers Stéphane Badet und Laurent De Bernardini gründeten 2001 ihr multidisziplinäres Industriedesign-Studio in La Chaux-de-Fonds. Mittlerweile in La Neuveville daheim, entwirft das Studio nebst Zeitmessern auch Sitzbänke für den öffentlichen Raum – «Eisschollen» aus satiniertem weissem Beton – sowie schlichte Möbelaccessoires für das Eigenlabel Pratika Intrano. Als Hochschuldozenten unterrichten sie zudem Uhrendesign in La Chaux-deFonds und benutzerorientiertes Design in Neuenburg.

FOTOS: PD

Vertraute wie auch unbekannte Objekte aus dem Alltag und der Vergangenheit erforschen und in ein neues Licht rücken ist der Anspruch von Pratika Intrano. Das Label gründeten die beiden Sofia Designers, Stéphane Badet und Laurent De Bernardini, vor gut einem Jahr. Produziert wird alles in den Regionen Jurabogen und Seeland. Die Bezeichnungen der Produkte sind dem Westschweizer Patois entnommen, etwa das Tablar «Tabiatt» aus Eichenholz, der «Chlouk»-Becher aus glasierter Terrakotta oder die «Kreujatt»-Schüssel aus eloxiertem Alu. Jüngster Zuwachs in der Kollektion ist eine formschöne Leuchte (im Bild rechts) namens «Boyatt». pratika.ch


KALDEWEI DUSCHBODEN SUPERPLAN ZERO

Choreografien aus Präzision und Eleganz

SUPERPLAN ZERO aus Stahl-Emaille verbindet die Kraft des Stahls mit der Schönheit der Glasoberfläche in einem Duschboden. Edel und voller Anmut fügt er sich in die Gesamtkomposition des Raumes ein. PHOTOGRAPHER Bryan Adams

Visit KALDEWEI.COM DANCER ARIELLE MARTIN


10

SPOTLIGHT BAD

Schön fluid

Zart und clean

Tom Dixon – bekannt für Möbel und Leuchten in eklektischem Stil – geht neue Wege: Für VitrA, einen türkischen Hersteller von Sanitärkeramik, entwirft der Brite erstmals fürs Bad: Die konischen Armaturgriffe aus schwarzem Chrom, wulstigen Becken, Spiegel und Hocker der Linie «Liquid», sind von viktorianischen Badezimmern sowie von Skulpturen von Jeff Koons, Claes Oldenburg und Barbara Hepworth inspiriert. vitra.co.uk

Ausgezeichnet mit dem Red Dot Award, dem iF Award und dem German Design Award ist die Produktelinie «mellow» von Badezimmerspezialist Talsee aus dem Luzerner Seetal. Präzise und klar gibt sich diese, ohne unterkühlt zu wirken – dank organisch geformtem Waschtisch und matten Pulverlackfronten mit dezent geschwungenem Griffprofil. talsee.ch

Dass Musiker Bryan Adams sich in den vergangenen Jahren auch einen Namen als Fotograf gemacht hat, ist bekannt. Jüngst hat er aber nicht nur den neuen Pirelli-Kalender geknipst, sondern auch die Vorzüge des Duschbodens «Superplan Zero» von Kaldewei inszeniert: Dieser fügt sich ganz ohne Höhendifferenz in das Gesamtbild des Bodens ein. kaldewei.ch

ANZEIGE

Makellose Oberfläche, beste Wärmedämmung: Kunststoff-Fenster Ego®Allround. #FensterFürGenerationen Residence 4 / 2021

egokiefer.ch

Code scannen und mehr erfahren!

FOTOS: PD

Bodeneben


Ein Garten für die Zwerge. Genau darum geht’s.

Ein Zuhause ist mehr als vier Wände. Mit unseren vielfältigen Finanzierungslösungen bauen Sie eine sichere Zukunft – für sich und Ihre Liebsten. credit-suisse.com/privatebanking

Jetzt beraten lassen

Copyright © 2021 Credit Suisse Group AG und/oder mit ihr verbundene Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.


DIE WEISSE VILLA VON MALIBU

Vor 21 Jahren ist der Architekt Roger Kurath aus der Schweiz nach Los Angeles ausgewandert. Heute baut er für eine gut situierte Klientel markante Villen, die Awards gewinnen und amerikanische Käufer mit Schweizer Know-how überzeugen. Wir sind zu Gast in einem seiner eleganten Anwesen Text: GERALD BRANDSTÄTTER

Fotos: MATTHEW MOMBERGER


Architekt Roger Kurath hat kubisch-klare Architektur mit repräsentativer Grosszügigkeit vereint.


Raumhohe Schiebefenster bieten grandiose Ausblicke in die Weite – bis über den tiefblauen Pazifik.

B

ei der ersten Besichtigung des Grundstücks durch die Bauherrschaft und den Architekten von Design 21 war allen Beteiligten sofort klar: Das ist es. Von der Parzelle auf einer Anhöhe oberhalb des Zentrums von Malibu hat man eine fast grenzenlose Aussicht, überblickt alle anderen Gebäude und sieht bis zum tiefblauen Pazifik. Für den Schweizer Architekten Roger Kurath stand fest, dass das zu erbauende Gebäude viel Glas haben und von jedem Raum das Panorama und der Blick übers Meer eingefangen werden musste. Der Traum der Bauherrschaft von einer spektakulären Villa mit unverbaubarem Ausblick konnte hier Realität werden. Lange Planungszeit Die Suche nach einem geeigneten Grundstück, das alle Anforderungen und Wün-

Residence 4 / 2021

sche berücksichtigen und erfüllen würde, war eine zeitraubende Angelegenheit gewesen. Die nun bebaute Parzelle mit 8095 m2 Fläche und Meersicht liegt wenige Meilen oberhalb des malerischen Pacific Coast Highway. Das Grundstück ist entsprechend gut erschlossen; Los Angeles oder das benachbarte Santa Monica sind zügig erreichbar. Dennoch liegt das Anwesen erhöht in einer ruhigen Wohngegend. Nach der langwierigen Bauplatzsuche folgte das zeitaufwendige Bewilligungsverfahren. Dieses beinhaltete unter anderem auch ein public hearing, bei dem über die Architektur, die Projektgrösse in Bezug auf die Grundstücksgrösse oder den Zugang für die Feuerwehr diskutiert wurde. Ein Gremium überprüfte die architektonische Qualität und stimmte über die Bewilligung des Bauprojekts ab. Rund dreieinhalb Jahre dauerte das Prozedere für die Planung und

die Baubewilligung, bei dem bereits Pläne im Massstab 1:50 mit allen Details eingereicht werden mussten. Nach zweijähriger Bauzeit steht sie nun da, strahlend weiss, den Ort prägend: Unter Berücksichtigung der leicht abschüssigen Topografie duckt sich die Weisse Villa in den Hang, orientiert nach Südwesten. Das Konzept des Gebäudes zielt auf die optimale Ausnutzung des Grundstücks und auf einen offenen Grundriss. Die sehr grosszügige Wohnebene wird durch eine Dachterrasse gekrönt. Zudem verfügt das Gebäude über ein Untergeschoss, was für die kalifornische Bauweise äusserst unüblich ist. Innen und Aussen vereint Die Weisse Villa am Zumirez Drive bildet ein repräsentatives Refugium in kubischklarer Architektur mit herrlicher Aussicht. Sie verfügt über eine Nettowohnfläche von


Oben rechts: Ruhig gelegen und mit unverbaubarem Panorama: Die weisse Villa oberhalb von Malibu.

Je nach Tages- und Jahreszeit lässt sich ein dem Wohnbereich zugeordneter Sitzplatz für entspannte Momente im Freien nutzen. Eine von der Küche aus zugängliche Dachterrasse inszeniert das atemberaubende Panorama perfekt. Wenn abends die entfernten Lichter zu flimmern beginnen, ist das Setting vollendet.

Residence 4 / 2021


Von der grossen Küche aus können Gäste im Essbereich oder auf der grossen Terrasse bewirtet werden.

762 m2. Von der Bauherrschaft gewünscht waren vier Schlafzimmer, ein separates Gästestudio sowie möglichst viele Einbauschränke, ein Weinkeller, ein grosszügiges Heimkino sowie ein Gym. Und natürlich durfte neben dem offenen und grossflächigen Wohnzimmer eine grosszügige Küche nicht fehlen. Um die enorme Weitläufigkeit zu gliedern, wurden die Raumhöhen unterschiedlich angelegt: Untergeordnete Räume wie Garage, Abstellraum oder Gästezimmer besitzen eine normale Raumhöhe von 2,70 Metern; Eingang, Küche und Essbereich bieten eine mittlere Raumhöhe, während das Wohnzimmer und alle Schlafzimmer über eine maximale Raumhöhe von 3,35 Metern verfügen. Eine interne Terrassierung, also eine Gliederung der Wohnfläche mit Stufen, ermöglicht die Sicht aufs Meer von jedem Raum aus.

Residence 4 / 2021

Alle Zimmer sind gegen Süd-Westen ausgerichtet, um den Sonnenverlauf optimal einzufangen. Die grossflächigen und raumhohen Fenster und Schiebefenster sind zurückversetzt oder durch Arkaden überdacht, so dass sie während der Mittagsstunden vor der senkrecht stehenden Sonne abgeschirmt sind. Die Fassade verläuft nicht geradlinig, sondern bietet auch zurückversetzte Bereiche und wohlplatzierte Nischen. Diese bilden geschützte Patios, die es erlauben, sich je nach Sonnenstand oder Wind in abgeschirmte Bereiche zurückzuziehen. So lädt gleich bei der Küche und dem Essbereich ein gedeckter Aussensitzplatz zum Essen im Freien ein, während die ebenfalls von der Küche aus zugängliche Dachterrasse das atemberaubende Panorama perfekt inszeniert; wenn abends die entfernten Lichter zu flimmern beginnen und der kühle Drink zum Entspannen einlädt, ist

das Setting perfekt. Je nach Tages- und Jahreszeit lässt sich ein weiterer Sitzplatz, direkt dem Wohnbereich zugeordnet, für entspannte Momente im Freien nutzen. Der Villa vorgelagert ist ein langer Pool mit angrenzendem Jacuzzi. Der Pool verläuft parallel zur Hauptfassade und ist eingebunden in den Grundriss der Villa, mit einfachem Zugang von allen Räumen. Im Innern herrscht reinste Grosszügigkeit. Vom Eingangsbereich gelangt der Besucher in die «Halle». Von hier kann der staunende Blick von der riesigen Küche hinüber zum einladenden Essbereich schweifen. Zwei Stufen tiefer liegen die Wohnzone, der Galerie- und Musikbereich sowie anschliessend ein weiterer Sofa- und Lesebereich. Dazwischen fügt sich von aussen ein Patio ein, der die Wohnfläche gliedert und allseitig Zugang bietet; bei offenen Schiebetüren verschmelzen Innen und Aus-


helvetia.ch/immobilie-verkaufen

Ihre Immobilie. Verkaufen. Mit uns. Einfach und schnell. Wir helfen Ihnen den passenden Käufer zu finden.

Publireportage

«Wir bieten eine 360-Grad-Beratung, die diesen Namen auch verdient.» Martin Tschopp, wieso beschäftigt sich Helvetia mit dem Thema Wohnen? Wir sind der festen Üb Überzeugung, dass sich ein ganzheitlicher Blick auf Versicherung, Vorsorge und Wohnsituation für unsere Kundinnen und Kunden lohnt. Dies gilt insbesondere bei der Finanzierung eines Eigenheims, bei der Risikoabsicherung und auch beim Verkauf einer Immobilie. Durch ihre Beteiligung an MoneyPark, einem führenden Spezialisten für Hyp ypotheken und Immobilien, hat Helvetia einen starken Partner für alle Fragen rund ums Thema Wohnen. Was bieten Sie Ihren Kundinnen und Kunden im Bereich Immobilien konkret? Helvetia bietet ihren Kundinnen und Kunden umfassende Lösungen in Vorsorge- und

Versicherungsfragen. Üb Über MoneyPark erhäl ält unsere Kundschaft darüber hinaus Zugang zu Hyp ypothekarfinanzierungen bei über 150 Partnern und zu Immobilienmakler-Dienstleistungen. Gemeinsam ermöglichen wir unseren Kunden ein nahtloses Erlebnis. Das heisst, wir begleiten sie von der Suche über die Finanzierung bis zum Verkauf einer Immobilie und bieten den passenden Schutz für die mit Immobilienbesitz verbundenen Risiken. Helvetia und MoneyPark machen gemeinsam Immobilienträume wahr, indem wir eine 360-Grad-Beratung anbieten, die diesen Namen verdient.

Helvetia richtet sich mit den Immobilienmakler-Dienstleistungen auch an Personen, die ein Haus oder eine Wohnung verkaufen wollen. Die Nachfrage nach Wohneigentum ist jedoch ungebrochen. Welchen Mehrw rwert bieten Makler in einem solchen Verkäufermarkt? Mit den Immobilienmakler-Dienstleistungen unterstützen wir unsere Kundinnen und Kunden während dem gesamten Verkaufsprozess – von der Objektbewertung mittels moderner Technologie und der Käufersuche für die bisherige Liegenschaft über die Ver-

kaufsabwicklung bis hin zur effizienten Suche eines Nachfolgeobjekts. Für das neue Zuhause bieten wir wiederum eine persönliche Finanzierungs- und Vorsorgeberatung mit Lösungen, die exakt auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Diese Dienstleistungen können eine enorme Entlastung darstellen. Denn oft ist der Verkauf einer Liegenschaft mit weiteren Veränderungen im Leben verbunden, etwa dem Umzug in eine neue Stadt oder dem Auszug der Kinder aus dem familiären Daheim.

Martin Tschopp Mitglied der Geschäftsleitung von Helvetia Schweiz


Die Fassade mit ihren zurückversetzten Nischen bietet für jede Tages- und Jahreszeit geschützte Aufenthaltsbereiche.

sen. Die raumhohen Verglasungen verstärken diesen Eindruck maximal. Ein hellgrauer keramischer Bodenbelag betont die durchgehende Weitläufigkeit. In einem separaten privaten Bereich befinden sich die Schlafzimmer mit jeweils einem eigenen Bad, das Elternschlafzimmer mit dem grossen Badezimmer und einem begehbaren Schrankzimmer. Isoliert nach Schweizer Standard Wie der Architekt betont, besticht die Weisse Villa durch den ungehinderten Ausblick und ihre klare architektonische Formensprache. Dahinter verbergen sich einige für Kalifornien bzw. die USA aussergewöhnliche Eigenheiten. Nicht nur sind die Wände mit verbesserter Isolation stärker als hier üblich gegen winterliche Kälte und sommerliche Hitze gedämmt. Auch die Fenster und Schiebetüren für die riesigen raumhohen

Residence 4 / 2021

Fronten garantieren weit bessere Dämmwerte als diejenigen amerikanischer Lieferanten; sie stammen von Sky-Frame, einem Hersteller aus dem Thurgau. Darüber hinaus wurden zahlreiche Produkte von europäischen Premium-Herstellern übernommen. So stammt die Küche von Leicht, die Küchen-Armatur sind von KWC, die Küchengeräte von Miele und die Armaturen in den Bädern von Hansgrohe. Zu erwähnen ist auch die eingebaute Bodenheizung, die für Südkalifornien aussergewöhnlich ist. Die verbesserte Dämmung der Wände und Fenster und die qualitativ hochwertigen Baustoffe und Materialen dienen der Langlebigkeit und Nachhaltigkeit. Dazu gehört auch die Bepflanzung des Gartens und der Umgebung mit genügsamen, heimischen Kakteen und Büschen. Der Wasserverbrauch kann so niedrig gehalten werden. «Mit der Bauherrschaft habe ich mich von

Anfang an bestens verstanden. Sie hat es sehr geschätzt, dass ich als Schweizer in der Schweiz den Bachelor in Architektur und in Los Angeles an der renommierten UCLA den Master abgeschlossen habe», berichtet Kurath. Er könne in seinen Projekten heute «die besten Eigenheiten aus beiden Welten zu etwas Neuem zusammenbringen und Projekte realisieren, die sich abheben von der landesüblichen Standard-Architektur.» Das Beste aus zwei Welten Tatsächlich geniessen die amerikanischen Bewohner ihre Weisse Villa mit all den europäischen Eigenheiten und architektonischen Annehmlichkeiten. Sie wissen es zu schätzen, dass das markante Gebäude das Beste aus zwei Welten vereint. Kein Wunder, hat die Weisse Villa den Gold Nugget Award, einen prestigeträchtigen Architekturpreis in den USA, gewonnen.


Home away from home 50 Nächte in Davos Am 17. Dezember 2021 startet das AlpenGold Hotel unter dem Management der Michel Reybier Hospitality in die Wintersaison. Mit den Restaurants La Muña,Sapori und CheeseFactory erwarten Sie drei bewährte Gastro-Konzepte. Entspannung geniessen Sie in unserem Spa Nescens und im neu gestalteten Kids Club kommen die Kleinen auf ihre Kosten.

PROFITIEREN SIE JETZT VON UNSEREM GOLD PACKA KAGE. A DAS SIND IHRE BENEFITS: 50 Nächte im Deluxe Zimmer inkl. Frühstück (Upgrade nach Verfügbarkeit) Kostenfreies Parken in der Tiefgarage sowie VIP Shuttle innerhalb von Davos Einladung zu speziellen Events in Davos Eine Reinigung von Ski-/BikerUnterwäsche (pro Aufenthalt, pro Person) Lagerung Wintersportausrüstung während der Wintersaison 15% auf alle Anwendungen in unserem Spa Nescens und auf alle Nescens-Produkte Erfahren Sie mehr über unser Haus und unser Angebot auf www.alpengoldhotel.com/50/

A L P E N G O L D H OT E L Baslerstrasse 9 7260 Davos Dorf T +41 81 414 04 00 •

info@alpengoldhotel.com www.michelreybier.com •


WA L D E P O R T R A I T

«Der Mensch muss auch in Zukunft im Zentrum bleiben.»

Von links nach rechts: Gerhard E. Walde, Marianne Walde, Claudio F. Walde

Walde Immobilien ist Familie. Vor 35 Jahren haben Gerhard E. und Marianne Walde das Unternehmen gegründet und zu einem der renommiertesten Immobilienvermittler der Deutschschweiz gemacht. Beide sind noch heute im Unternehmen aktiv. 2020 stiess Sohn Claudio F. Walde in zweiter Generation dazu.


WA L D E P O R T R A I T

Marianne Walde, was zeichnet die Firma Walde aus? Ein beständiger Fokus auf dem persönlichen Service, heute wie vor 36 Jahren. Wir haben damals unser Geschäft mit drei Mitarbeitenden gestartet. Heute zählen wir rund 70 Mitarbeitende, verteilt auf sechs Standorte. Dennoch steht bei uns noch immer die Kundin, der Kunde als Mensch im Zentrum. Wir pflegen intern eine sehr familiäre Firmenkultur. Das trägt viel dazu bei, dass wir diese Servicementalität bis heute beibehalten konnten.

Welche Vorteile hat die familiäre Betriebskultur für die Kunden? Wir arbeiten bei Walde miteinander, nicht gegeneinander. Bei vielen Maklern erhalten die Beraterinnen oder Berater eine direkte Provision auf einzelne Immobilientransaktionen. Das kann zu ungesundem Konkurrenzdenken führen, wenn einzelne Mitarbeiter nur an das für sie lukrativste Mandat denken. Wir setzen hingegen auf die Leistung im Team. So können wir uns bei Bedarf flexibel gegenseitig unterstützen, um die Erwartungen der Kunden zu übertreffen.

«Der Verkauf ist anspruchsvoller geworden. Trotz knappem Angebot und stärkerer Nachfrage.» Gerhard E. Walde, wie hat sich das Immobiliengeschäft in den letzten drei Dekaden verändert? Das Zielpublikum ist grösser, die Ansprüche sind individueller geworden. Man wechselt heute sein Wohneigentum häufiger. Früher kaufte man ein Haus fürs Leben, heute für Lebensabschnitte. Ein grösseres Haus, wenn es Nachwuchs gibt, eine kompakte Komfortwohnung ohne Gartenarbeit fürs Alter. Man zieht auch öfter aus beruflichen Gründen um. Potenzielle Käufer sind heute viel besser informiert, vor allem dank dem Internet. Sie haben neue Vergleichsmöglichkeiten, sind sich zudem professionellere Marktauftritte gewohnt. Der Verkauf ist anspruchsvoller geworden. Und dies trotz knappem Angebot und stärkerer Nachfrage.

Wie schätzen Sie die künftige Marktentwicklung für Wohneigentum ein? Die Nachfrage liegt in den meisten Gebieten der Schweiz weit über dem Angebot. Entsprechend stark deshalb auch der Anstieg bei den Immobilienpreisen. Längerfristig mit einem vergleichbaren Wachstum zu rechnen, könnte sich allerdings als Fehler erweisen. Wer sich mit dem Gedanken trägt, seine Liegenschaft heute oder in den nächsten ein/zwei Jahren zu verkaufen, sollte dies besser heute als morgen in die Wege leiten. Claudio F. Walde, und wie sieht es bei Anlageimmobilien aus? Bei Mehrfamilienhäusern zeigt sich praktisch das gleiche Bild. Die Schweiz bleibt als Arbeitsund Wohnort begehrt, die Nachfrage gesichert. Anlagealternativen sind im aktuellen Zinsumfeld kaum vorhanden. Eine Preiskorrektur nach unten halte ich für unwahrscheinlich. Im Vergleich zu den letzten Jahren wird sich der Anstieg aber wohl eher wieder verlangsamen. Was sind – aus Sicht der jüngeren Generation – die Herausforderungen für die Zukunft in der Immobilienvermittlung? Die Digitalisierung schreitet rasant voran, auch auf dem Immobilienmarkt. Wir möchten uns weiterhin mit persönlichem Service differenzieren und einen kompletten Service rund ums Thema Immobilien anbieten. Wo sinnvoll, arbeiten wir mit Partnern zusammen. Unsere Kernkompetenz bleibt die Vermittlung. Die Herausforderung ist, dass Digitalisierung nicht zum Selbstzweck wird. Sie soll Prozesse vereinfachen und beschleunigen – vor allem für unsere Kunden. Der Mensch muss auch in Zukunft im Zentrum bleiben.

Wir suchen erfahrene Verkaufstalente in diversen Regionen Mehr Infos unter:

walde.ch/ karriere-und-jobs


22

IMMOBILIENMARKT

So wird das Haus smart und transparent

Licht automatisieren

Bauteile digitalisieren

Der Mensch braucht Licht zum Leben, im Winter ganz besonders. Doch die übliche Art der Beleuchtung verschwendet unnötig viel Energie. Die Lampen brennen, man vergisst, sie auszuschalten. Das muss nicht sein. Das 2017 gegründete Zürcher Startup LEDCity entwickelt intelligente Lösungen für die Beleuchtung am Arbeitsplatz, in öffentlichen Gebäuden und im Wohnbereich. Die mit Sensoren und Chips bestückten LEDRöhren liefern selbständig die am jeweiligen Ort benötigte Lichtstärke. Die Leuchtmittel können dabei untereinander kommunizieren. So lassen sich im Vergleich zu herkömmlichen Systemen bis zu 80 Prozent an Energiekosten sparen, und dies bei besseren Lichtverhältnissen als zuvor. LEDCity kann bereits eine grosse Zahl von Kunden vorweisen und hat weitere Expansionspläne.

Durch ein Gebäude laufen und dabei ein paar wichtige Daten über den Zustand möglichst vieler Bauteile aufnehmen, das ist das Ziel einer intuitiv zu bedienenden App, die von Visits by Wüest Partner & Qualicasa lanciert worden ist. Die Partner von Visits, beide seit langem in der Immobilienberatung tätig, haben ihr Know-how eingebracht und ein Tool entwickelt, mit dem sich einzelne Gebäude und ganze Portfolios digital erfassen lassen. Man läuft mit dem Handy durch ein Haus, wählt die verschiedenen Bauteile aus, gibt, falls bekannt, das Alter ein oder beschreibt den Zustand und macht ein Foto. So entsteht ein detailliertes Gesamtbild, das die Lebenszyklen der einzelnen Bauteile abbildet und die zu erwartenden Unterhaltskosten abschätzt.

ledcity.io

Residence 4 / 2021

RED 2021 Die Transformation des Gebäudeparks für ein Zeitalter ohne fossile Brennstoffe und die neue Realität im Schweizer Immobilienmarkt standen im Fokus der NZZ Real Estate Days. Die Ausgabe 2021 der Konferenz, die zu den bedeutenden Anlässen der Branche zählt, fand nach einjährigem Unterbruch dieses Mal in Davos statt. Seit mittlerweile sieben Jahren findet im Rahmen der NZZ RED jeweils auch der «Trendradar» statt: ein Wettbewerb, bei dem Innovationen im Immobilienbereich von einer Fachjury bewertet und ausgewählt werden (dst.) realestate.nzz.ch

visits.ch

FOTOS: PD

Zwei junge Unternehmen zeigen mit intelligenten Anwendungen, wie sich Gebäude sinnvoll beleuchten und erneuern lassen. LEDCity und Visits heissen die Finalisten des diesjährigen «Trendradar»-Wettbewerbs der NZZ


Zürich | Zug | Ascona

Verbessern Sie Ihre Aussichten mit einem Hausverkauf.

en t a r be Wir rne e g S ie

www.propertyone.ch



ARCHITEKTUR

25

Mit viel Respekt vor seinem Erbauer hat Martin Hauser, der heutige Bewohner, das Haus behutsam renovieren lassen. Linke Seite: Architektur und Natur in Harmonie: Der grossflächig verglaste Flachdachbau öffnet sich zum Garten.

SCHMUCKSTÜCK Einer Architekturikone von 1971 in Gockhausen bei Zürich, entworfen von Eduard Neuenschwander, verhalf Einrichtungsprofi Martin Hauser zu neuem Glanz Text: KRISTINA RADERSCHAD Fotos: CHRISTIAN SCHAULIN

D

ie Siedlung kurz hinter der Stadtgrenze von Zürich atmet den Geist der skandinavischen Nachkriegsmoderne. Architekt Eduard Neuenschwander schaute sich während seiner Lehrjahre beim grossen Baumeister Alvar Aalto in Helsinki ab, wie man den umbauten Raum und die Natur gestaltet und die nicht gestaltete Umwelt, Häuser und Gärten so miteinander verzahnt, dass das Ergebnis den Bewohnern

hohe Lebensqualität bringt. Erbaut Anfang der 1970er Jahre, haben die Atelier- und Reihenhäuser der von Neuenschwander als «Künstlerkolonie» konzipierten Siedlung jenseits des Zürichbergs bis heute nichts an Attraktivität eingebüsst – im Gegenteil. Die von sattem Grün umgebenen kleinen architektonischen Meisterwerke sind mit ihren durchdachten Grundrissen, lichtdurchfluteten Innenräumen mit grossen Fensterflächen und geschickt platzierten

Oberlichtern heute begehrte Wohnobjekte. Martin Hauser hat mit seinem Haus das ganz grosse Los gezogen: Als Eckhaus einer Reihenbebauung aus insgesamt acht Häusern verfügt es über ein vergleichsweise grosses Grundstück von rund 750 m2 mit einem von Neuenschwander persönlich geplanten Garten. Über viele verspringende Ebenen erstreckt sich die abwechslungsreiche Bepflanzung, am tiefsten Punkt des Gartens mündet ein Wasserlauf in einen kleinen Residence 4 / 2021


26

ARCHITEKTUR

Der Gestalter Eduard Neuenschwander war einer der wichtigsten Vertreter der klassischen Moderne in der Schweiz und bezeichnete sich selbst als Umweltgestalter. 1924 in Zürich geboren, studierte er erst Biologie und Geschichte, dann an der ETH Zürich von 1946 bis 1949 Architektur. Im Anschluss arbeitete er drei Jahre im Büro Alvar Aaltos in Helsinki, was sein Leben und Werk nachhaltig beeinflusste. In seinen Bauten liess Neuenschwander Architektur und Natur stets verschmelzen. Die Kantonsschule Rämibühl (1966 bis 1970) wurde sein Hauptwerk und war zur Zeit der Erbauung die grösste Schule der Schweiz. Ausserdem machte er sich als Landschaftsgestalter mit Projekten wie dem westlichen Irchelpark einen Namen. In der Siedlung Gockhausen, geplant ab den 1950er Jahren als Künstlerkolonie, finden sich die schönsten Wohnhäuser Neuenschwanders. Die NZZ nannte die Siedlung «ein kleines Stück Finnland mit Blick ins Glatttal: Oasen mit Föhren, Findlingen und Trampelpfaden, mit wuchtigen Mauern aus Beton oder farbigem Putz». Hier lebte und arbeitete Eduard Neuenschwander bis zu seinem Tod im Oktober 2013. Sein Buch «Architektur als Umwelt – Ein Plädoyer» (GTA Verlag, 2013) gilt als sein Vermächtnis: Wesentlich war ihm eine ganzheitliche Auffassung von Architektur und Umwelt und die Wertigkeit des Vorgefundenen. K. Raderschad

Residence 4 / 2021


Wohnbereich mit Kamin: Das Sofa STF 8 ist mit Kavallerietuch bezogen. Der glänzend lackierte orangerote Couchtisch eine Sonderanfertigung. Rechts: Die Wandflächen am Treppenaufgang sind neu verputzt – und mit in einem irisierenden Britanniasilber von Lascaux gestrichen. Linke Seite: Die Sitzgruppe im Wohnraum. Die Sessel sind Prototypen und stammen aus Hausers Serie «Standardform».

Teich. Auf der linken Hausseite verlängert ein überdachter Outdoor-Wohnbereich mit offenem Kamin die nach Süden hin ausgerichtete Terrasse. Als der Hausherr bei Einbruch der Dämmerung alle Lichter im Haus anmacht, erstrahlt der zur Gartenseite hin grossflächig verglaste Flachdachbau in seiner ganzen Pracht – und wirkt deutlich grösser, als er tatsächlich ist. Knapp 150 m2 Wohnfläche verteilen sich auf ein als Gästezimmer und Home-Office benutztes Zimmer mit Bad im Erdgeschoss (auf der anderen Seite des Hauseingangs plante der Architekt eine grosse Garage, dahinter Technik- und Kellerräume) sowie Schlafzimmer, Bad, das heutige Medienzimmer (vormals zwei Kinderzimmer) und das Wohn- und Esszimmer mit offener Küche im Obergeschoss. «Die Proportionen sind stimmig, die Räume vernünftig dimensioniert und vielfältig nutzbar», schwärmt Martin Hauser. «Deshalb muss das Haus nicht grösser sein, um auch fünf Jahrzehnte nach seiner Fertigstellung noch zeitgemässes Wohnen und Arbeiten unter einem Dach zu ermöglichen.» Der gelernte Goldschmied, der 1989 mit der Möbelhalle das erste Geschäft


28

ARCHITEKTUR Nachträglich ergänzte Ein- und Anbauten wurden entfernt, das Flachdach im Aussenbereich hingegen behutsam Richtung Freisitz verlängert. Rechte Seite: Martin Hauser, hier mit seiner Hündin Paula, entwirft Möbel und Wohnkonzepte für Neu- und Umbauten: «Ich gestalte Räume der Ruhe, Erholung und Sinnlichkeit», sagt er. In seinem neuen Heim hat der Einrichter den Platz für schöne Objekte und Möbel.

für gebrauchte Designermöbel am Zürichsee eröffnete, seit 1996 unter dem Label Standardform Neu-Editionen von Designklassikern sowie eigene Möbelentwürfe vertreibt und längst ganze Wohnungen, Büros und Häuser für seine Kunden umbaut und einrichtet, wohnt seit über zwanzig Jahren in Gockhausen. Anfangs zur Miete in einem der kleineren Atelierhäuser, seit 2002 dann im ersten eigenen Reihenhaus, zwei Häuser neben seinem heutigen Zuhause. Mit Respekt renoviert «Für die Renovierung dieses ersten Hauses habe ich mich damals noch eng mit Eduard Neuenschwander abstimmen können», erinnert sich Martin Hauser. «Etwa bezüglich der Wahl der Wandfarben oder für den neuen Sandsteinboden, den ich im Haus verlegt habe. Eduard hat ja bis zu seinem Tod im Jahre 2013 hier in der Siedlung gewohnt und hatte grosse Freude daran, dass jemand seine Bauten mit Achtsamkeit und Respekt renoviert.» Und auch Martin Hausers heutiges Zuhause erfuhr eine umfassende Renovierung im Geiste seines Erbauers: Nachträglich ergänzte Ein- und AnResidence 4 / 2021

bauten liess der neue Hausherr entfernen, führte die ursprüngliche Kubatur des Eckhauses wieder zurück und verlängerte das Flachdach behutsam Richtung Freisitz, getragen von einer filigranen Stütze. Den originalen Muschelkalkboden im Wohnbereich erhielt er. «Manchmal macht das Unperfekte einer Oberfläche deren Reiz aus. Das habe ich von Neuenschwander gelernt», sagt Hauser. Der braun-gold-graue Ton des Bodens wird spannungsreich kontrastiert von zumeist weiss getünchten Backsteinwänden. «Die brauchte ich vor dem Einzug nur neu zu streichen», so der Hausherr. «Dass sie rau geschlämmt sind, hat übrigens einen sehr positiven Effekt auf die Akustik der Räume.» Einzig die heute silbern glänzenden Wandflächen am Treppenaufgang liess Martin Hauser abschleifen und neu verputzen – um sie anschliessend in einem irisierenden Britanniasilber (von Lascaux) zu streichen. «Je nach Lichteinfall durch die Oberlichter schimmert die Wandfläche mal silbern, mal grünlich, mal golden – das ist spannend», erklärt der Einrichtungsprofi. Einen ähnlichen Effekt erzielt er mit den

Fronten der neuen Küchenmöbel, die er nach eigenen Entwürfen vom Schreiner bauen und mit gebürsteten, eloxierten Aluminiumplatten verkleiden liess, in denen sich das Licht verschieden bricht. Alle Fenster im Haus liess er mit neuer Dreifachverglasung in braun-schwarzen Rahmen versehen. Breite Farbpalette Die zeitlos elegante Einrichtung spielt mit starken Farbakzenten zu Schwarz-WeissKontrasten und passt sich mit einem Mix aus Designklassikern und neuen Entwürfen perfekt der Architektur Neuenschwanders an. «Die Entwürfe meiner StandardformKollektion sind in Form und Funktion stets reduziert auf klassisches, schlichtes und zeitloses Design», so Martin Hauser. So fügen sie sich harmonisch in Alt- wie Neubauten ein; in seinem eigenen Heim ergänzt durch Sonderanfertigungen, Vintage-Möbel sowie Unikate, die er von Reisen mitgebracht hat. Das Kaminfeuer im Wohnraum leuchtet in einer dunklen Ummantelung aus gerostetem Stahl, Sessel und Sofa, eine Liege, das Sideboard sowie Esstisch und Stühle deklinieren eine breite Farbpalette.



SAINT-PAUL DE VENCE

VORLIEBE FÜR AUTHENTISCHES FLAIR

Das mittelalterliche Dorf Saint-Paul de Vence liegt 15 Minuten vom Meer entfernt auf einem malerischen Hügel und bietet ein einzigartiges Panorama vom Mittelmeer bis zu den Voralpen. Saint-Paul ist eine typisch provenzalische Ortschaft mit Befestigungsanlagen, die im 16. Jahrhundert unter Franz I. gebaut wurden. Das Dorf war lange Zeit ein beliebter Treffpunkt von Künstlern wie Chagall, Montand oder Prévert und zieht heute Industrielle und vermögende Familien aus Frankreich und aller Welt an, die sich Ruhe, authentisches Flair, exklusives Ambiente und den Zauber der Côte d'Azur wünschen.

SAINT-PAUL DE VENCE Komplett restaurierte Steinvilla, 490 m², davon 450 m² Hauptgebäude + 1 separates Apartment (40 m²). Vier Empfangsräume, 6 Schlafzimmer, Büro, Steinböden und zahlreiche Kamine, Klimatisierung. Das Anwesen verfügt über einen Pool mit Nebengebäude und bietet einen Ausblick auf das Dorf Saint-Paul de Vence. 4 200 000 €

Energieausweis C / Treibhausgase: B

CAGNES-SUR-MER Authentisches Gutshaus aus Stein im späten Jugendstil, 320 m² Wohnfläche auf drei Etagen, inmitten eines Landschaftsparks von 2.230 m². Empfangsbereich von mehr als 120 m², 4 Schlafzimmer, 2 Büros, ausbaubares Dachgeschoss von mehr als 30 m². Das Anwesen verfügt über eine monumentale Treppe, Original-Stuckverzierungen und Marmorkamine, die Raumhöhe beträgt 4,50 m. Parkplätze für 4 bis 5 Fahrzeuge. Grundstück mit Möglichkeit zum Pool-Bau. Energieausweis / Treibhausgase: Keine Angabe 1 900 000 €

BARNES Saint-Paul de Vence +33 (0)6 13 24 06 02 | saintpauldevence@barnes-international.com www.barnes-international.com


SAINTE-MAXIME

AUTHENTISCHES FLAIR AM MEERESUFER

EXKLUSIV

EXKLUSIV

SAINTE-MAXIME

LES ISSAMBRES

Villa mit schöner Ausstattung. Großes helles Wohnzimmer, 4 Schlafzimmer, Fitnessstudio, Spielsaal und Garage. Fußballplatz und Basketballplatz Eingezäunter Landschaftsgarten von 3.000 m².

Moderne Villa in der Nähe von Meer und Hafen, 220 m² Wohnfläche mit exklusiver Ausstattung. Geräumiges und helles Wohnzimmer mit Zugang zu großen Terrassen, 5 Schlafzimmer. Beheizter Pool, Garage und Boule-Platz.

Energieausweis D / Treibhausgase: B

2 490 000 €

Energieausweis B / Treibhausgase: A

2 490 000 €

BARNES Sainte-Maxime 32 avenue Jean Jaurès | 83120 Sainte-Maxime +33 (0)4 23 15 02 08 | saintemaxime@barnes-international.com www.barnes-cannes.com

SAINT-TROPEZ

DIE PERLE DER FRENCH RIVIERA

GOLF VON SAINT-TROPEZ Diese Villa (ca. 400 m²) im gefragten Sektor Les Salins wurde hochwertig renoviert und befindet sich auf einem Grundstück von 4.000 m². Wohnzimmer, offene Küche mit Esszimmer und 6 Suiten, Wäscheraum, Doppelgarage und überdachter Parkplatz. Im Park befinden sich ein großer Pool, ein Boule-Platz, eine Gartenlaube und mehrere Terrassen. Energieausweis C / Treibhausgase: A

BARNES Saint-Tropez 7 rue de la Nouvelle Poste | 83990 Saint-Tropez +33 (0)4 94 43 32 47 | sainttropez@barnes-international.com www.barnes-valbonne.com

9 000 000 €


32

STIMME AUS DEM MARKT

FOTO: FREDERIKE ASAEL

«Immobilienanlagen sind attraktiv» Marie Seiler von Swiss Life AM betreut sehr grosse Portfolios für Anleger. Das empfiehlt sie Investoren und Eigentümern Residence: Sie und Ihr Team betreuen grosse

Immobilienportfolios. Mit welchen Ansprüchen gelangen die Kunden an Sie? Marie Seiler: Unsere Kunden suchen Zugang zu Investitionen in qualitativ hochwertige und breit diversifizierte Immobilienportfolios. Sie vertrauen uns und unseren Produkten und schätzen die Stabilität und Nachhaltigkeit im Asset-Management, die uns auszeichnet. Viele haben einen ähnlichen Hintergrund wie wir, sind beispielsweise Pensionskassen oder Vorsorgeeinrichtungen. Sie suchen stetige, langfristige Mieterträge, da diese bestens zu ihren Verpflichtungen passen. Aber auch kleinere Anleger sind häufig auf solche Anlageprodukte angewiesen. Sie präferieren unser börsenkotiertes Produkt mit höherer Liquidität. Welche Kriterien stehen bei der Analyse bestehender Portfolios im Vordergrund? Es mag abgedroschen klingen, aber letztlich sind Objekt- und Lagequalität zentral. Das zeigt sich auch in den Lehren aus der Pandemie: Wer an zentralen Lagen investiert ist und die Liegenschaften mit regelmässigen Investitionen den Marktanforde-

Residence 4 / 2021

rungen angepasst hat, konnte in der Krise besser schlafen. Und wird auch künftig die Flächen erfolgreich am Markt vermieten können. Unsere Investoren achten jedoch nicht nur auf die Qualität der Liegenschaften, sondern auch auf die Professionalität und Kompetenz der Teams, die diese Portfolios betreuen. Insbesondere werden Fragen zur Nachhaltigkeit immer wichtiger. Aber auch das Know-how im Bau hat aufgrund des Anlagenotstands einen hohen Stellenwert, und gerade im städtischen Umfeld gewinnen Potenziale für Verdichtungsmassnahmen an Bedeutung. Wie teilen sich die mehr als 9 Mrd. Fr. auf, die Ihr Bereich «under management» hat? Knapp 6 Mrd. Fr. sind über unsere Anlagestiftung investiert und somit den Investoren aus dem Vorsorgebereich vorbehalten. Wir haben hier drei Portfolios, eines mit Fokus auf Wohnliegenschaften, ein Geschäftsliegenschaften-Portfolio, und die bis jetzt neuste Anlagegruppe investiert entlang dem demografischen Megatrend in Alterswohnen und Gesundheitsimmobilien. Neben der Anlagestiftung haben wir noch

zwei Immobilienfonds: einen Fonds mit Domizil in Luxemburg, der ausschliesslich für qualifizierte Anleger bestimmt ist und in hochwertige Geschäftsliegenschaften an zentralen Lagen investiert. Und in unserem börsenkotierten Fonds, der über die Schweizer Börse SIX auch Kleinanlegern zugänglich ist, haben wir den Schwerpunkt auf Wohnliegenschaften gelegt. Da läuft gerade eine Kapitalerhöhung, da wir ein attraktives Wohnportfolio dazukaufen können. Welche Ratschläge geben Sie Eigentümern bei der Portfolioumschichtung jeweils zuerst? Wer sich an direkte Investments wagt, muss Geduld und Weitsicht mitbringen. Geduld, um nicht nur eine konjunkturelle Delle durchstehen zu können, sondern auch langwierige Sanierungsprozesse und Mieterangelegenheiten besonnen zu meistern. Und Weitsicht, um am schnelllebigen Puls der Zeit zu sein, Entwicklungen zu erkennen und dann rechtzeitig zu investieren, damit das Produkt langfristig den Ansprüchen der Mieter entspricht und für den Eigentümer selbst so eine attraktive Rendite erwirtschaftet.


... Mieterwechsel, Heizkostenabrechnung, Umgebung gsarbeiten, Renovationen ...

«Marco M regelt das» . änden H n e t gu er. uns in hr Abenteu i e b t ft is Sie I nscha Geniessen e g e i Ihre L

Dein neues Zuhause wird gerade gebaut. Wir zeigen es dir. immoscout24.ch/neubau

Marco Heusser Geschäftsführer/Inhaber +41 44 316 15 20 www.prestige.ch Wir machen Ihnen gerne eine Offerte.

Alle Neubau projekt e auf einen K lick


34

STIMME AUS DEM MARKT

Wie berücksichtigt man dabei die Interessen der bestehenden Mieter und der Eigentümer? Als Eigentümerin ist man immer an einem langfristigen und guten Verhältnis mit den Mietern interessiert. Entsprechend ist es im eigenen Interesse, dass man Mieter frühzeitig informiert, involviert und auch betreut. Mit der Grösse unseres Portfolios finden wir auch oft gute Alternativen für die Mieter. Dabei können wir auf die Unterstützung unseres Bewirtschafters Livit zählen. Wie gehen Sie bei einer anstehenden Umschichtung des Portfolios vor? Grundsätzlich bin ich keine Freundin von zu viel Umschichten. Umschichten bringt meistens Transaktionskosten mit sich, und die Investoren sollten lieber gut diversifiziert und langfristig ausgerichtet sein. Falls Handel im Vordergrund steht, sind Immobilien nicht die richtige Anlage. Es gibt aber ein paar Grundregeln, die man beachten kann: So sind Wohnliegenschaften besonders kri-

Immobilien sind etwas sehr Emotionales. Sie transportieren eine Geschichte und können mit schöner Architektur Menschen jeden Alters inspirieren.

senresistent und in Zeiten von grösseren konjunkturellen Schwankungen eine sehr beständige Einnahmequelle. In Zeiten von Erholung profitieren Anleger schneller bei kommerziell genutzten Liegenschaften, da die Mieten hier oft an die Inflation gebunden sind und regelmässig an die neue Marktsituation angepasst werden können. Immobilienanlagen erfolgen meist langfristig, als «Buy and hold». Wann ist der Zeitpunkt gekommen, um über einen Verkauf einer Liegenschaft zu sprechen? Meistens dann, wenn das Potenzial für eine positive Entwicklung fehlt. Wir sind geprägt von einer sehr langen Sichtweise, halten Immobilien über mehrere Zyklen hinweg. Da profitieren wir davon, dass wir innerhalb unseres Unternehmens auf die komplette Wertschöpfungskette zugreifen und eine Liegenschaft entlang den sich ändernden Bedürfnissen weiterentwickeln können. Es gibt aber auch für uns Situatio-

ANZEIGE

ECHT STIHL. VOLL IM TREND. ƒ Markenshop

Ob Gipfelstürmer oder Naturliebhaber, ob Gross oder Klein – Abenteuer gehören zum Leben und STIHL hat die richtige Ausrüstung dafür. Der Markenshop bietet eine grosse Auswahl an Kleidung und Accessoires in gewohnter STIHL Qualität. Exklusiv bei Ihrem Fachhändler Mehr auf Stihl.ch

Residence 4 / 2021


STIMME AUS DEM MARKT

nen, in denen wir Objekte abstossen, weil gewisse Potenziale für einen nächsten Lebenszyklus nicht sofort vorhanden sind oder weil ein Objekt zu klein ist. Gerade für Anlageimmobilien sind die Preise mittlerweile sehr hoch. Warum? Institutionelle Anleger orientieren sich sehr stark an der relativen Attraktivität. Und diese ist trotz dem Druck auf den Renditen aufgrund der tiefen Zinsen gegenüber früher sogar noch gestiegen. In den letzten knapp zwei Jahren haben Anleger besonders Wohnprodukte nachgefragt, mit der konjunkturellen Erholung gewinnen aber auch kommerziell fokussierte Anlageprodukte wieder an Attraktivität. Lohnt sich ein weiterer Zukauf noch bei so geringen Anfangsrenditen? Es wäre zu kurz gedacht, nur auf die Rendite zu schauen. So hat zum Beispiel die Ertragsseite der Immobilien in den meisten

Marie Seiler Die Immobilienexpertin ist bei Swiss Life Asset Managers Leiterin des Immobilienportfolio-Managements im Anlagegeschäft für Drittkunden in der Schweiz. Der Bereich verwaltet ein Portfolio von rund 9 Mrd. Fr. Die Ökonomin stiess zu Beginn dieses Jahres von PwC, wo sie 15 Jahre lang in der Immobilienberatung tätig war, zum Versicherungskonzern. Swiss Life verwaltetet und bewirtschaftet Immobilienportfolios in ganz Europa mit einem Anlagevolumen von rund 110 Mrd. Fr., gut ein Drittel davon ist im Eigenbestand. (dst.)

35

Märkten über die letzten Jahre stagniert. Nachholeffekte sind wahrscheinlich. Zudem müssen Anleger ihre Investitionsentscheide im Kontext ihrer finanziellen Verpflichtungen in Zukunft, der Risiken und auch der Anlagealternativen treffen. In diesem Gesamtbild sind Immobilienanlagen weiterhin wichtige und attraktive Anlagen. Welche Herausforderung reizt Sie bei Ihrer Arbeit am meisten? Immobilien sind etwas sehr Emotionales. Sie transportieren eine Geschichte, können mit einer schönen Architektur inspirieren. Und Baustellen faszinieren Menschen in jedem Alter. Diese Leidenschaft spürt man auch bei den Investoren in jeder Präsentation, wo Bilder oder Videos von Liegenschaften gezeigt werden. Das Greifbare dieser Anlage und die spannenden Gespräche mit unseren Teams, mit Investoren und Analysten, das begeistert mich immer wieder aufs Neue. Interview: David Strohm

ANZEIGE

Bist du Bauherr oder Vermarkter und möchtest dein Neubauprojekt schnell und erfolgreich vermarkten? Die ConReal Swiss AG unterstützt Bauherren und Vermarkter im Neubau-Bereich mit einem 360-GradAnsatz: Dank einzigartigen, echten Nachfragedaten von neubaudaten.ch sowie dem Zugang zu tausenden zahlenden Neubau-Suchenden via neubauprojekte.ch sind wir der optimale Partner für dein Neubauprojekt!

«Von 14 Wohnungen konnten 13 an qualifzierte Kontakte aus dem Portal verkauft werden.» Markus Nussbaumer, CEO und Leiter Vermarktung der Seitzmeir Immobilien AG

Inseriere dein Objekt, werde gefunden und steigere deinen Vermarktungserfolg maximal: Mehr Infos auf neubau.ch und conreal.ch Residence 4 / 2021


36

Residence 4 / 2021


37

VERWANDELT Von der Ruine zum Nullenergie-Haus: Mit Liebe zum Detail hat ein Architekt aus einem baufälligen Bauernhaus ein Kraftwerk gemacht Text: ANDREA ESCHBACH

Fotos: THOMAS AUS DER AU

Linke Seite: In Latsch scheint die Zeit stillzustehen. Mittendrin: Das sanierte Engadinerhaus in neuem Glanz. Rechts: Alt und Neu verwoben: Das Betontreppenhaus trifft auf den alten Strickbau.

Residence 4 / 2021


38

E

in Haus wie aus dem Bilderbuch: Das stattliche Bauernhaus präsentiert sich mitten im alten Ortskern von Latsch in voller Pracht. Weiss verputzt, mit dem typischen hölzernen Rundbogentor und grauen Wandmalereien ist das Steinhaus ein veritables Schmuckstück in einem ohnehin schon malerischen Bergdorf, das zu den schönsten in Graubünden zählt. Dass das Engadinerhaus bis vor drei Jahren noch eine Ruine war, ist ihm nicht anzusehen. «Das 350-jährige Gebäude stand über fünfzig Jahre leer, war stark baufällig und mit wenig Technik ausgestattet», erklärt Peter Felix. Er und sein Team haben dem Haus neues Leben eingehaucht. Sein Büro in Zürich, Felix Partner Architektur und Design, baute das denkmalgeschützte Ensemble aus Wohnhaus, Stall und Scheune mit viel Liebe zum Detail um. Dabei ging es um weit mehr als um das Aufpolieren des sichtbaren Bestands. Denn die Bauherrschaft wünschte sich ein energieeffizientes Feriendomizil. So verwandelte

Residence 4 / 2021


UMBAU

39

Früher ein Stall, heute luftige Loggia: Die Verkleidung aus Lärchenholz-Lamellen öffnet den Blick in die Berge. Rechts: Stimmungsvolles Ensemble aus Glas, Beton und Stahl im Gewölbe: Das Bad mit Sanitärinsel gibt sich ganz puristisch. Unten rechts: Gemütlich: In der Wohnhalle sorgt neben dem Kamin auch ein eigens angefertigter Teppich in Grautönen für Behaglichkeit.

Residence 4 / 2021


40

XXXXX XXX

Links: Asketisch reduziert: Das Bad mit einem Waschtisch aus Beton. Unten: Mit Patina: Das Bogengewölbe in der ehemaligen Speisekammer beherbergt die Küche. Rechte Seite oben: An der Südostfassade sorgen Holzlamellen für Ein- und Ausblicke sowie Lichtspiele. Rechte Seite unten: Im ehemaligen Geissenstall befindet sich der kompakte Wellnessbereich.

das Team von Felix Partner das denkmalgeschützte Gebäude in ein Wohnhaus, das sein eigenes Kraftwerk ist: Photovoltaikund Solarthermie-Paneele auf dem Dach gewinnen Sonnenenergie. Im Sommer lässt sich überschüssige Energie über eine Erdsonde im Felsen speichern und im Winter klimaneutral beziehen. Das historische Bauernhaus wird so zum Nullenergie-Haus. Die Geschichte weiterspinnen Auf der Nordseite ist die Liegenschaft mit dem Nachbargebäude verbunden. Durch das hohe Rundbogentor gelangt man in den Sulèr, den Vorraum, der als Zugang zu den Wohnräumen diente und dem Heuwagen als Durchfahrt in die Scheune. Die Decke beim Eingang ist vom Russ über die Jahre schwarz geworden: «Sie hat schon mehrere Brände erlebt», erzählt Felix. Bereits hier wird deutlich, dass das Haus in seiner Geschichte immer wieder umgebaut wurde. «Auch wir fügen dem langen Leben des Hauses eine weitere Schicht hinzu», sagt er. Deshalb sollten die verschiedenen Bau-

Residence 4 / 2021

etappen nach den Sanierungsarbeiten ersichtlich bleiben. Bestehende Elemente wie Bruchsteinmauerwerk, Balken und Holzböden, aber auch ganze Zimmer liessen sich erhalten und wurden fachgerecht restauriert. Relikte längst vergangener Zeiten sind auch die Spuren von Pferd und Wagen auf den massiven Holzdielen im Sulèr. Erscheint das Haus von aussen als massiver Steinbau, zeigt es im Innern kleinteilige Räume, die aneinandergereiht und übereinandergestapelt sind. Im Erdgeschoss befinden sich Stube, Küche und Speisekammer, die Scheune ist jetzt eine grosszügige Wohnhalle, der angrenzende Stall wurde in eine luftige, mit LärchenholzLamellen verkleidete Loggia verwandelt. Alle Eingriffe sind klar erkennbar, Felix Partner haben sich dabei auf wenige Materialien beschränkt: Mit Sichtbeton, Stahl und einheimischem unbehandeltem Lärchenholz wurde die Transformation realisiert. «Wir wollten, dass die neuen Elemente sich respektvoll einfügen und dabei doch gut ablesbar sind», sagt der Architekt. Und so wurde auch der neu eingefädelte Erschliessungskern, ein skulpturaler Treppenturm, in Sichtbeton gefertigt. Die drei Obergeschosse beherbergen Lesezimmer, Stube, Arbeitsbereich, die pechschwarze Räucherkammer, Schlafzimmer und Bad. Puristische Ästhetik im Interieur Die Verbindung von Tradition und Moderne bestimmt auch das puristische Designkonzept. Designerin Rahel M. Felix entwickelte dafür ein Farb- und Materialkonzept. Sie interpretierte die ortstypischen Quadermalereien in zeitgemässer Form und übertrug dies auch ins Innere: Dem eigenwilligen Gestaltungsmotiv, das als Einheit nur aus drei Formen besteht, begegnet man in der Wohnhalle als Wandbemalung oder auf den Teppichen im Gebäude. Die grösste Überraschung wartet aber im ehemaligen Stall – dort lädt ein komplett aus Sichtbeton gefertigtes Spa mit Sauna, Dampfbad und Pool zum Entspannen ein. «Eine Herausforderung für die Handwerker», sagt Peter Felix. Das Wagnis, aus einer Ruine ein Gesamtkunstwerk zu machen, hat sich gelohnt: Das Gebäude gewann bereits mehrere internationale Preise, darunter den renommierten Europäischen Solarpreis und den Architecture Master-Prize.


XXXXX XXX

41

Residence 4 / 2021


42

INSPIRATION

Sechs Häuser, die Fachleute und Publikum begeisterten Jahr für Jahr brüten profilierte Jurymitglieder über unzähligen Entwürfen, beurteilen den Nutzen und die Form neuer Häuser, bewerten Material und Ästhetik. Am Ende küren sie, was gefällt: Oft ist es ein fundierter Bauchentscheid. Die hier gezeigten Bauten aus den Wettbewerben «Häuser des Jahres» und «Building of the Year» fanden bei Experten und der Leserschaft des Portals Archdaily besonderes Gefallen. (dst.)

Residence 4 / 2021

Archdaily: «Building of the Year» 2021 Der von der weltweit genutzten Architekturplattform Archdaily ausgelobte Building of the Year Award basiert, anders als die meisten Architekturpreise, nicht auf den Vorlieben einer kleinen Gruppe von Experten, sondern auf dem Urteil der interessierten Öffentlichkeit: Die seit 2020 zum Hause NZZ gehörende Redaktion vertraut darauf, dass ihre Leserschaft jene Gebäude auswählt und prämiert, «die aufgrund ihrer Ästhetik, ihrer Kreativität, ihrer Intelligenz oder ihres Werts für die Gesellschaft die beste Architektur des Jahres darstellen». Die Gewinner des jeweils in insgesamt 15 Kategorien vergebenen Awards werden aus Tausenden von Bauten auf der ganzen Welt gewählt. boty.archdaily.com/us/2021

«Häuser des Jahres» – der Jahrgang 2021 Das Einfamilienhaus ist als Wohngebäude immer noch der Traum vieler, steht aber auch zunehmend in der Kritik. «Der Traum bringt seine eigene Unmöglichkeit hervor», heisst es in der Einleitung zu dem im Callwey-Verlag erschienenen Bildband, der die 50 besten Einfamilienhäuser des Jahres 2021 vorstellt. Zum 11. Mal hat eine kompetente Jury unter der Leitung von Peter Cachola Schmal, dem Direktor des Architekturmuseums in Frankfurt, die besten Entwürfe ausgewählt. Vergeben wurde ein erster Preis, wieder einmal in die Schweiz. Weitere sieben Anerkennungen hat die Jury an Architektenteams aus dem deutschsprachigen Raum ausgesprochen. haeuser-des-jahres.com


PUBLIREPORTAGE

Eine Immobilie für weniger als 10.000 CHF verkaufen, ist das wirklich möglich? Wie in allen Branchen hat auch im Immobilienbereich die Qualität von Dienstleistungen ihren Preis. Seit einigen Jahren sehen sich die traditionellen kommissionsbasierten Maklerbüros mit neuen Marktteilnehmern konfrontiert, die einen Maklerservice zum Festpreis für weniger als 10.000 CHF anbieten. Aber ist es für diese Unternehmen wirklich möglich, einen Qualitätsservice zu diesem Preis anzubieten? Wie ist das Verhältnis zwischen Arbeitsaufwand und Provision? Die Provision eines Immobilienmaklers soll seinen Arbeitsaufwand widerspiegeln und sicherstellen, dass er sich bemüht, den besten Preis für seine Kunden zu erzielen, damit sein Einkommen so hoch wie möglich ist. Doch in den letzten Jahren hat sich der Markt dramatisch verändert. Der durchschnittliche Immobilienpreis hat sich in den letzten zwanzig Jahren verdoppelt, ebenso wie die Provisionen, die an den Immobilienpreis gekoppelt sind. Gleichzeitig hat sich der Arbeitsaufwand durch die Digitalisierung der Prozesse und die höhere Nachfrage deutlich verringert. Das prozentuale Provisionsmodell, für das Hauseigentümer durchschnittlich 3 % oder rund 35.000 CHF zahlen müssen, wird von vielen Hauseigentümern als ungerecht empfunden, da es nicht mehr der Realität des Marktes und der geleisteten Arbeit entspricht. Was verbirgt sich hinter den Festpreismodellen in der Immobilienvermittlung? Festpreismodelle gibt es weltweit seit vielen Jahren, in der Schweiz bieten nur wenige Immobilienagenturen dieses Modell an. Es basiert auf dem tatsächlichen Arbeitsaufwand, der nötig ist, um eine Immobilie zum besten Preis zu verkaufen. Nehmen wir das Beispiel der Immobilienagentur Neho, die sich seit ihrer Gründung zu einer der wichtigsten Immobilienagenturen der Schweiz entwickelt hat, mit mehr als 100 ver-

kauften Immobilien pro Monat und Tausenden von zufriedenen Kunden. Neho bietet alle Dienstleistungen einer traditionellen Agentur, indem sie mit qualifizierten Maklern arbeitet, die den lokalen Markt hervorragend kennen. Sie werden von einem Support-Team und professionellen Tools unterstützt, die ihre Arbeit erleichtern und die Fixkosten durch die Digitalisierung auf ein Minimum reduzieren. Wiederkehrende Prozesse werden optimiert und clever digitalisiert, Büros für Technik und Management werden zentralisiert und Makler arbeiten frei in ihrem Einzugsgebiet. Heute nehmen die Käufer die ersten Kontakte über Immobilienportale auf, und der Makler selber arbeitet nicht mehr als 30 Stunden effektiv an jedem Verkauf. Laut Neho sind 9.500 CHF der richtige Preis, um alle Kosten und den Zeitaufwand für jeden Verkauf zu decken. Ein höherer Preis ist keineswegs ein Garant für einen

besseren Verkauf. Es ist eine zusätzliche Marge für die Makler, die mehr verlangen. Ist es wirklich möglich, eine qualitativ hochstehende Dienstleistung für weniger als 10.000 CHF anzubieten? Qualität, auch bei Immobilien, hat ihren Preis, aber sie sollte nicht mehr kosten als ihren tatsächlichen Wert. Und es ist in der Tat möglich, ein kompletter und effizienter Maklerservice für weniger als CHF 10.000 anzubieten. Die kommissionsfreie Agentur Neho hat online mehr als 500 verifizierte Kundenrezensionen gesammelt, die ihr eine durchschnittliche Bewertung von 4,5/5 gegeben haben, was beweist, dass man durch die Wahl eines Festpreisanbieters seine Immobilie zu den besten Marktbedingungen verkaufen kann und dabei Zehntausende von CHF an Provisionen spart.


FOTOS: PD

44

INSPIRATION

Sieger Kategorie Housing Presence in Hormuz 2 / ZAV Architects

Sieger Kategorie Gesundheit Maggie’s Leeds Center / Heatherwick

Sieger Kategorie Büro Concordia Design Wroclaw / MVRDV

Die kreisrunde Insel Hormuz in der gleichnamigen Meerenge zwischen Iran und der Arabischen Halbinsel ist karg. Sogar das Trinkwasser wird vom Festland herbeigebracht. Dennoch wohnen hier rund 3000 Menschen, die Wohnraum brauchen. Das Büro ZAV aus Teheran hat diese wie Hütchen geformten, farbigen Häuser entworfen, die sich zu einer Siedlung aneinanderreihen.

Auf dem Campus des St James’s University Hospital in der nordenglischen Stadt Leeds findet sich dieses mit viel Holz und Glas errichtete Gesundheitszentrum, das Krebspatienten gratis physische und psychische Hilfestellung im Alltag bietet. Das Büro Heatherwick Studios zeigt mit dem Bau auf, dass gutes Design den Heilungsprozess von Kranken unterstützen kann.

Auf der Oder-Insel Wyspa Slodowa im Herzen der polnischen Stadt Breslau steht dieses rundum erneuerte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, in dem sich heute Büros, Bars und Läden befinden. Das vielfach ausgezeichnete Büro MVRDV hat Teile der alten Struktur stehen lassen und Neues hinzugefügt. Entstanden ist ein luftig wirkendes Gebäude für unterschiedliche Nutzungen.

1. Preis «Häuser des Jahres» 2021 Haus Alder, Zürich / AFGH Architekten

Anerkennung der Jury Wohnhaus Klingnau / Büro WDMRA

Anerkennung der Jury Villa Fleisch, Dornbirn / Büro ARSP ZT

Ein ungewöhnlicher Neubau, der kontroverse Reaktionen ausgelöst hat: Mitten ins Zürcher Stadtquartier Wipkingen, zwischen deutlich grösseren Bauten, haben die Architekten Andreas Fuhrimann und Gabrielle Hächler ein Einfamilienhaus gesetzt, das dort in Form und Funktion wie ein Fremdkörper wirkt. Die Jury aber fand: Mutig, das beste Haus des Jahrgangs!

Auf einem Grundstück nahe dem Zusammenfluss von Aare und Rhein wünschte sich die Bauherrschaft ein wohnliches Haus, das sich abhebt von den im Aargau üblichen «Hüsli». Ihr Budget war begrenzt. Die drei Tessiner Architekten Markus Wespi, Jérôme de Meuron und Luca Romeo realisierten ein anspruchsvoll gestaltetes Einfamilienhaus mit einer auffälligen Waschbeton-Hülle.

Ein Altbau aus den 1920er Jahren in einer Siedlung mit 19 typengleichen Wohnhäusern ist mit dem Anbau eines leichten Stahlgerüsts in die Gegenwart geholt worden. Zur Strasse hin hat das Gebäude sein Gesicht wahren können. Gartenseitig zeigt sich eine zeitgemässe Adaption an heutige Wohnwünsche, die Frank Stasi und Rike Kress vom Büro ARSP ZT umgesetzt haben.

Residence 4 / 2021


IHRE IMMOBILIENBOUTIQUE AUS ZÜRICH.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen. www.baumann-estate.ch | 044 301 50 00

ENTWICKLUNG. VERMARKTUNG. BERATUNG.

BAUMANN. ESTATE


46

BUCH

Hinaus insGrüne

Stadtflucht und Landliebe verhelfen naturnahen Lebensformen zu neuem Schwung. Ein Bildband zeigt, wie es geht

Melanie Breuer: Landhäuser – Zeitgemäss wohnen, nachhaltig bauen. 192 Seiten, 200 Abbildungen. Prestel Verlag, München 2021. Fr. 35.90.

FOTO: BODO MERTOGLU

Auf dem Land ein Traumhaus zu finden, es auszubauen und herzurichten: Ein Leben im Grünen können sich viele vorstellen. Melanie Breuer zeigt in dem neu aufgelegten Bildband «Landhäuser» gute Beispiele aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden – vom vorbildlich sanierten Bauernhaus bis zum unkonventionellen Neubau. Dazu gibt es nützliches Wissen zu Baustoffen und Materialien. Ein Buch für alle, die naturnahes Wohnen suchen und sich eine nachhaltige Lebensweise wünschen. (dst.)

Der Umbau alter Bauernhäuser ist ein Kraftakt, auch in finanzieller Hinsicht. Doch die meisten Bewohner sagen: Das lohnt sich.

Residence 4 / 2021


GALERIE

Anzeige Uetendorf (BE)

Hochdorf/Basel/Bern/St. Gallen/Zürich

47

Winterthur

Tresore für das Family Office

Ihre Kundenwerte sicher aufgehoben. GESUNDE GEWOHNHEITEN INDIVIDUALITÄT

HARTMANN TRESORE

Die Schweizer Manufaktur talsee mit Sitz in Hochdorf produziert vor Ort persönliche und wohnliche Designbäder. Raffinierte Details und eine ausgeklügelte Funktionalität zählen ebenso dazu wie die eingehende persönliche Beratung. Bad-Ausstellungen in Hochdorf, Basel, Bern, St. Gallen und Zürich.

Vielen Familien ist es ein wichtiges Anliegen, vertrauliche Dokumente und Wertgegenstände wie Goldbarren und Schmuck sicher aufzubewahren. Den besten Schutz bietet ein einbruch- und feuersicherer Tresor mit einem Hochsicherheits-Elektronikschloss – ganz gleich, ob die Wertgegenstände selbst verwaltet oder einem Family Office anvertraut werden.

Baufritz AG Dorfstrasse 14 3661 Uetendorf Tel. +41 33 345 97 00 info@baufritz.ch, www.baufritz.ch

talsee AG 4B Strasse 1 6281 Hochdorf Tel. +41 41 914 59 59 info@talsee.ch www.talsee.ch

HARTMANN TRESORE SCHWEIZ AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Telefon +41 44 504 36 38 info@hartmann-tresore.ch www.hartmann-tresore.ch

Zürcher Oberland

24-H-PIKETT: +41 44 241 33 33

Diepoldsau (SG)

FACELIFT FÜR IHR HAUS

MIT ERFOLGSGARANTIE

LAPREVA AG

Sie möchten Ihr Haus renovieren, umbauen oder sanieren? Wir kümmern uns kompetent und mit viel Leidenschaft um die Modernisierung Ihrer Küche / Ihres Badezimmers, führen notwendige Sanierungen und Instandhaltungen durch. Gerne erstellen wir Ihnen auch eine umfassende Expertise für einen anstehenden Hauskauf. Rufen Sie uns an – Ihr Haus ist bei uns in den besten Händen!

Wir lösen jedes Problem: Käfer, Mäuse, Ratten, Ameisen, Wespen, Spinnen usw. Fliegen- und Insektenschutzgitter nach Mass! Marderabwehr. Taubenabwehr. Verlangen Sie eine unverbindliche Inspektion.

Der Schweizer Dusch-WC-Spezialist Im Rheintal in Diepoldsau sitzt LaPreva; ein innovatives Schweizer Unternehmen, das sich auf DuschWCs spezialisiert hat. Vor Ort werden diese mit viel Leidenschaft und jahrzehntelanger Erfahrung entwickelt und mit modernsten Mitteln ganz getreu dem Gütesiegel «Schweizer Qualität» gefertigt.

Gesundes Bauen und attraktives Design – so wohnen Menschen, die wissen, was sie wert sind. Und: wie wertvoll Wohngesundheit ist. Beim Haus Waldsicht haben Designer Alfredo Häberli und Holzbau-Vorreiter Baufritz moderne Architektur, repräsentative Details und eine baubiologisch einzigartige Bauweise in Einklang gebracht. Weil uns allen Gesundheit und Klimaschutz am Herzen liegen.

Hauspracht GmbH Schachenstrasse 43 8633 Wolfhausen Tel. +41 79 420 64 58 info@hauspracht.ch, www.hauspracht.ch

RATEX AG Servicestellen: Zürich, Bern, Basel, Ostschweiz, Innerschweiz Austrasse 38 8045 Zürich Tel. +41 44 241 33 33 info@ratex.ch www.ratex.ch

LaPreva AG Hohenemserstrasse 10 9444 Diepoldsau Tel. +41 71 737 97 97 office@lapreva.com www.lapreva.com

Residence 4 / 2021


ALLE ARTEN VON IMMOBILIEN UND GANZ BESONDERS IHRE Genf • Coppet • Nyon • Rolle • Morges • Yverdon-les-Bains • Pully • Lausanne • Lutry • Vevey • Montreux Neuenburg • Freiburg • Sion • Crans-Montana • Verbier • Rougemont • Gstaad • Château-d’Œx • Zermatt

BARNES SUISSE

Chemin du Château-Bloch 11 - 1219 Le Lignon +41 (0)22 809 06 90 - www.barnes-suisse.ch


IMMOBILIENANGEBOTE

IMMOBILIEN: KAUF- UND MIETANGEBOTE

49

ZÜRICH & REGION

50

MITTELLAND

58

NORDWESTSCHWEIZ

62

OSTSCHWEIZ

65

ZENTRALSCHWEIZ

67

GRAUBÜNDEN

76

TESSIN

80

WESTSCHWEIZ UND WALLIS

81

ANZEIGE

Die grösste Anscha affu f ung Ihres Lebens verdie ent eine unabhängige Berattung. MoneyPark – der führende Spezialist für Hypotheken und Immobilien.

g Beratun e n li n o ren vereinba m oney p

ark .ch


50

ZÜRICH & REGION

Herrschaftliche Jugendstil-Villa mit Seesicht in Zürich Eine seltene Gelegenheit für Liebhaber der Jahrhundertwende-Architektur: Hier wird der Traum vom schönen Leben auf fast 500 Quadratmetern Wohnfläche wahr. Achtsam wurden die über drei Meter hohen Innenräume der 14-ZimmerVilla mit einem geschulten Blick für die erhaltenswerten Elemente geschmackvoll renoviert. Perfekt verbinden sich so Geschichte und moderne Annehmlichkeiten zu einem herrschaftlichen Wohnerlebnis der Extraklasse. Dazu viel Privatsphäre auf dem 1315 m2 grossen Grundstück mit wunderschönem Baumbestand, eigener Tiefgarage mit 5 Parkplätzen, Schwimmbad mit Wasserfall und Gegenstromanlage und herrlichen Sitzplätzen. Ein wahres Idyll purer Wohnfreude an privilegierter Lage mit traumhafter Seesicht – und erst noch so nah an der Stadt und dem Autobahnanschluss.

Residence 4 / 2021

Kaufpreis: auf Anfrage Ginesta Immobilien AG Obere Wiltisgasse 52 8700 Küsnacht Tel. +41 44 910 77 33 info@ginesta.ch www.ginesta.ch


ZÜRICH & REGION

51

Außergewöhnlich und exklusiv: Seesicht-Villa im privilegierten Küsnacht So spektakulär können Sie an begehrter Lage im steuergünstigen Küsnacht wohnen. Denn unsere Architekturstudie zeigt das mögliche Resultat nach der Rundum-Auffrischung der bestehenden Villa. Versteckt hinter der Garagentür und der Hecke verbirgt sich auf dem 990 m2 grossen Grundstück ein unerwartetes Paradies mit traumhafter Privatsphäre. Platz für Individualität bietet die vierstöckige Villa mit fast 500 m2 Fläche ausreichend. Wer also auf der Suche nach einem grosszügigen Refugium ist und sich den Traum vom exklusiven Leben erfüllen möchte, findet hier die ideale Basis vor. Natürlich geniessen Sie dabei alle Freiheiten, denn schlussendlich entscheiden Sie, wohin die architektonische Reise für dieses Ausnahmeobjekt gehen soll.

Kaufpreis: CHF 6 900 000.– Ginesta Immobilien AG Obere Wiltisgasse 52 8700 Küsnacht Tel. +41 44 910 77 33 info@ginesta.ch www.ginesta.ch

Residence 4 / 2021


52

ZÜRICH & REGION

Seesichtspektakel Thalwil Im beliebten Thalwil verkaufen wir ein äusserst attraktives Terrassenhaus. Spektakuläre, unverbaubare Seesicht, eine 63 m2 grosse Terrasse und ein eigenes Hallenbad – Herz, was willst Du mehr? – Feudale Platzverhältnisse: 202 m2 Wohnfläche verteilt auf 5½ Zimmer – Halboffene Küche mit hochklassigen Küchengeräten, viel Stauraum und Holzfronten – Diverse moderne Nassbereiche, unter anderem mit Wellness-Badewanne – Hallenbad mit Dusche (kann künftig auch als 5. Zimmer genutzt werden) – Spektakuläre Terrasse und Sitzplatz mit atemberaubender Seesicht Kostenlos Mitglied werden und sofort von den zahlreichen Mitgliedervorteilen profitieren: www.propertyowner.ch Kaufpreis: CHF 3 500 000.– Grundeigentümer Verband Schweiz Bern, Basel, Luzern, Zürich, St. Gallen, Lausanne, Genf Tel. +41 58 310 10 10 info@propertyowner.ch www.propertyowner.ch

Residence 4 / 2021


ZÜRICH & REGION

53

Ultimate | ZH Residieren und Arbeiten auf höchstem Niveau Wenn man ganz oben angekommen ist, kann nur noch das Allerbeste überzeugen. Das «Ultimate» bietet genau das auf höchstem Niveau. Auf 600 m² Gesamtfläche bleibt kein Wunsch unerfüllt. Der konkurrenzlos weite Blick über die Stadt Zürich, den See und die Alpen ist von der 21. Etage eine Klasse für sich. Hier lässt es sich auch im Büro-Teil mit acht Arbeitsplätzen in Ruhe und mit aller erdenklichen High-End-Haustechnik arbeiten. Der weitläufige Wohnbereich setzt ebenfalls höchste Standards und unterstreicht mit Marmorwänden, einem Cheminée, einer Vinothek sowie einem grossen Aquarium den Anspruch, etwas vom Ultimativsten seiner Art zu sein. Timothy Dale: M +41 79 487 11 20 tim.dale@propertyone.ch

Kaufpreis: auf Anfrage Property One Partners AG Seestrasse 455 CH-8038 Zürich Tel. +41 44 487 20 40 welcome@propertyone.ch www.propertyone.ch

Residence 4 / 2021


54

ZÜRICH & REGION

«Class of its own» – Luxuswohnung der Extraklasse Pralle Lebensqualität in Küsnacht, Zürich Die sehr elegant und luxuriös ausgebaute Wohnung, inkl. Einliegerwohnung, liegt sehr ruhig in einer sehr gehobenen und ausserordentlich gepflegten Überbauung mit traumhafter Gartenanlage, nahe der Waldgrenze – ein Traum inmitten der Natur. Die Wohnung selbst lässt keine Wünsche offen: Luxusküche, 2 Cheminées, Sauna, Aussenpool, beheizte Garage für bis zu 8 Autos und vieles mehr. Eine solch ruhige Lage in einem Zweifamilienhaus, so nahe an Zürich – diese Wohnung ist eine Klasse für sich. Wir freuen uns sehr auf Ihre Kontaktaufnahme!

Residence 4 / 2021

Kaufpreis: auf Anfrage NOBILIS ESTATE AG Alpenstrasse 12 6302 Zug, Switzerland Tel. +41 41 709 00 14 Fax +41 41 709 00 15 desk@nobilis-estate.com www.nobilis-estate.com


ZÜRICH & REGION

55

Einfamilienhaus «hills & trees» Hügel und Wiesen so weit das Auge reicht … In Stallikon, nur wenige Minuten von der Limmatstadt entfernt – inmitten der ursprünglichen Landschaft mit grünen Wiesen und Weiden, dichten Wäldern, klaren Bächen und Seen – liegt am Rande des Ortsteils Sellenbüren ein ganz besonderes, lichtdurchflutetes Einfamilienhaus mit verwunschenem, grosszügigem Garten. Das Einfamilienhaus liegt idyllisch an einem Bach, genau dort, wo der Sonnenhang des Uetlibergs beginnt. Schulen, Einkauf und der öffentliche Verkehr sind in Gehdistanz schnell erreichbar. Das ideale Haus für eine Familie oder ein Paar. Auch Arbeiten und Wohnen kombiniert ist hier sehr gut möglich. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kaufpreis: auf Anfrage NOBILIS ESTATE AG Alpenstrasse 12 6302 Zug, Switzerland Tel. +41 41 709 00 14 Fax +41 41 709 00 15 desk@nobilis-estate.com www.nobilis-estate.com

Residence 4 / 2021


56

ZÜRICH & REGION

Historisches Geschäftshaus im Jugendstil 8002 Zürich An gesuchter Stadtlage bietet dieses repräsentative Jugendstil-Bauwerk die Chance, die reiche Vergangenheit in eine vielversprechende Zukunft zu überführen. Es umfasst zurzeit auf fünf Geschossen Gewerbe- und Büroflächen; eine teilweise Umnutzung in Wohnungen im Rahmen der mittelfristig anstehenden Sanierung ist eine gut denkbare Entwicklungsoption. • Fläche Grundstück: 289 m² • Mietfläche: ca. 1’322 m² • 4 Büroflächen + Gewerbeeinheit im EG • Referenz-Nr.: 90.47.113

Residence 4 / 2021

Kaufpreis: auf Anfrage Walde Immobilien AG Zollikerstrasse 65 8702 Zollikon Tel. +41 44 396 60 62 ramona.ruh@walde.ch www.walde.ch


ZÜRICH & REGION

57

BASILISK ZURICH Leben in der Vertikalen Mit seinen rund 80 m Höhe setzt das Neubauprojekt BASILISK einen guten sichtbaren Akzent in ZH-Altstetten. Die Wohnungen begeistern mit individuellen Grundrissen, moderner, offener Raumgestaltung und teils überhohen Wohnbereichen. Mit hochwertigem Ausbaustandard und Smart Place Technologie lassen sich selbst anspruchsvolle Wohnansprüche erfüllen. Ab dem 7. Obergeschoss geniesst man die aussergewöhnlichen Aussichten in alle Himmelsrichtungen. Grosszügig geschnittene Gewerbeflächen mit viel Gestaltungsfreiraum und hervorragender Visibilität in diesem gut frequentiertem Umfeld bilden optimale Voraussetzungen für einen neuen Firmensitz. Miete: www.basilisk-zuerich.ch CSL Immobilien AG Schärenmoosstrasse 77 8052 Zürich Tel. +41 44 316 13 05 vermarktung@csl-immobilien.ch www.csl-immobilien.ch

Residence 4 / 2021


58

MITTELLAND

Gstaad Wunderschön renovierte Wohnung Diese 4½-Zimmer-Dachgeschosswohnung liegt ideal in der Nähe des Zentrums von Gstaad, von Geschäften/ Restaurants, öffentlichen Verkehrsmitteln, Skiliften und der renommierten Privatschule Le Rosey. Vom Eingangsbereich gelangen Sie direkt in das lichtdurchflutete Wohnzimmer mit Kamin und Essbereich, in die moderne, offene Küche mit Waschmaschine und Tumbler und auf den Balkon. Des Weiteren gibt es ein Hauptschlafzimmer mit eigenem Bad und Fernsehzimmer, ein zweites Schlafzimmer mit eigenem Bad und ein kleines Gästebad mit Dusche/WC. Auf dem Mezzanin über dem Wohnzimmer befindet sich eine Büroecke und ein drittes Schlafzimmer. Zur Wohnung gehören zudem ein Stellplatz in der Tiefgarage und ein Kellerabteil.. Kaufpreis: auf Anfrage BARNES GSTAAD VALLEY Promenade 29 3780 Gstaad Tel. +41 33 748 10 02 gstaadvalley@barnes-international.com www.barnes-suisse.com

Residence 4 / 2021


MITTELLAND

59

Dreistöckig mit Terrasse in Bern? Et Voilà Bern Zentral in der Altstadt wohnen, trotzdem für sich sein und dabei das Münster nie aus den Augen verlieren? In der Berner Münstergasse verkaufen wir eine attraktive 4½-Zimmer-Maisonettewohnung, die einiges zu bieten hat: – Grosszügiges Raum- und Platzangebot: 120 m² Wohnfläche verteilt auf mehrere Ebenen und mit insgesamt 4½ Zimmern – Grosszügiger und offener Wohn- und Essbereich mit gemütlichem Cheminée – Ausgebauter, isolierter Dachstock – Grosse, teilweise gedeckte Dachterrasse mit Cheminée Kostenlos Mitglied werden und sofort von den zahlreichen Mitgliedervorteilen profitieren: www.propertyowner.ch Kaufpreis: CHF 1 250 000.– An die meistbietende Partei Grundeigentümer Verband Schweiz Bern, Basel, Luzern, Zürich, St. Gallen, Lausanne, Genf Tel. +41 58 310 10 10 info@propertyowner.ch www.propertyowner.ch

Residence 4 / 2021


60

MITTELLAND

Lebensraum aus Schweizer Holz Fischermätteli Burgdorf BE Die modernen 3½- bis 5½-Zimmer-Eigentumswohnungen im Grünen werden mit Schweizer Holz, CO2-neutral und im Minergie-A-ECO-Standard realisiert. Dank der ECO-Bauweise und dem Baustoff Holz entstehen Innenräume mit viel Licht, gesundem Raumklima und hohem Wohlfühlfaktor. Küche, Ess- und Wohnzimmer verbinden sich dank einer offenen Gestaltung zu einer grosszügigen Wohnfläche. Fünf Aussenplätze und mehrere Spielflächen ergänzen das vielfältige Angebot an Aufenthalts- und Begegnungsbereichen. Nebst 300 Veloparkplätzen und zentralen Elektrostationen stehen den Quartierbewohnern zwei eigene E-Fahrzeuge und eine Homeoffice-Zone zur Verfügung. Weitere Highlights und 360°-Rundgänge: www.fischermaetteli-burgdorf.ch

Residence 4 / 2021

Kaufpreis: ab CHF 495 000.– Strüby Immo AG Farbweg 9 3400 Burgdorf BE Tel. +41 33 223 76 45 immo@strueby.ch www.strueby.ch


MITTELLAND

61

TurmfalkeSuites Apartmenthäuser in Andermatt Ein Mix aus edler Innenausstattung und atemberaubendem Komfort. Das Gefühl, angekommen und zu Hause zu sein, wird durch ein Innenschwimmbad, SPA, FitnessStudio sowie einen Indoor-Golf-Simulator ergänzt. Die von namhaften Möbelherstellern ausgestatteten Wohnungen bieten sich zum Privatkauf sowie für internationale Käufer und Renditeinteressierte an. Die Bauherrin Swiss Property und ihre Eigentümer, der bekannte Unternehmer Dan Holzmann und Gary Fegel, stehen für ihre unvergleichbare Bauweise: Digitale und modulare Technologie.

Kaufpreis: auf Anfrage SWISS PROPERTY AG Giesshübelstrasse 62d 8045 Zürich Tel. +41 44 344 10 10 contact@turmfalkesuites.ch www.turmfalkesuites.ch

Residence 4 / 2021


62

NORDWESTSCHWEIZ

Jugendstil beim Zolli – Juhee Basel In unmittelbarer Nähe zu Zolli und Rhein verkaufen wir in der Basler Innenstadt ein geschichtsträchtiges, wunderschönes Reihenmittelhaus im Jugendstil: Eine Augenweide mitten im Zentrum. – 190 m² auf 8 Zimmer und insgesamt 5 Etagen verteilt – Stilgerechte edle Erker und überdurchschnittlich hohe Räume laden zum Verweilen ein – Original Fischgrätparkett und Fliesen – Praktischer Grundriss im Townhouse-Style mit viel Licht – Sonnige Aussenflächen auf jeder Seite des Hauses – Schmucker Vor- und verträumter Hintergarten – Ausbaubarer Dachstock Kostenlos Mitglied werden und sofort von den zahlreichen Mitgliedervorteilen profitieren: www.propertyowner.ch Kaufpreis: CHF 1 850 000.– An die meistbietende Partei Grundeigentümer Verband Schweiz Bern, Basel, Luzern, Zürich, St. Gallen, Lausanne, Genf Tel. +41 58 310 10 10 info@propertyowner.ch www.propertyowner.ch

Residence 4 / 2021


NORDWESTSCHWEIZ

63

Architektonischer Leckerbissen Schöftland An ruhiger Quartierlage freut sich in Schöftland ein architektonisch besonderer Leckerbissen auf neue Besitzerschaft. Innen- und Aussenräume verfliessen zu einer Einheit und der als Hof angelegte Garten erinnert an den mexikanischen Architekten Luis Barragan. – Sehr grosszügiges Raum- und Platzangebot: 198 m² Wohnfläche verteilt auf 6½ Zimmer und 2 Etagen – Elegante Architektur mit hochwertigem Innenausbau – Gemütlicher und heller Wohnbereich mit Zugang zur Terrasse – Offene, moderne Küche mit sehr viel Stauraum – Sonniger Gartensitzplatz mit dekorativem Wasserbecken Kostenlos Mitglied werden und sofort von den zahlreichen Mitgliedervorteilen profitieren: www.propertyowner.ch Kaufpreis: CHF 1 100 000.– An die meistbietende Partei Grundeigentümer Verband Schweiz Bern, Basel, Luzern, Zürich, St. Gallen, Lausanne, Genf Tel. +41 58 310 10 10 info@propertyowner.ch www.propertyowner.ch

Residence 4 / 2021


64

NORDWESTSCHWEIZ

Attika-Terrassenhaus mit Poolhaus und traumhafter Weitsicht in Oensingen Wohnen für gehobene Ansprüche ist mit dieser Liegenschaft möglich. Geniessen Sie, während Sie schwimmen, die Aussicht bis zu den Alpen. Dieses 5.5-Zimmer-Terrassenhaus ist mit hochwertigen Materialien ausgestattet und bietet eine Wohnfläche von ca. 178 m2. Der ganzen Front entlang des Wohnzimmers und des über 50 m2 grossen Wintergartens geniesst man eine atemberaubende Fernsicht. Der grosszügige, gemütliche Gartensitzplatz mit Aussencheminée ist der perfekte Ort, um sich zu erholen. Das Poolhaus lässt sich vollständig öffnen und beinhaltet einen 7 m langen Pool und eine kleine Küche. Überzeugen Sie sich selber und fordern Sie die Dokumentation an.

Kaufpreis: CHF 1 250 000.– MARPLUS Immobilien GmbH Hashofweg 23 4710 Balsthal Tel. +41 79 604 44 50 m.biedermann@marplus.ch www.marplus.ch

Residence 4 / 2021


OSTSCHWEIZ

65

Wohnen in Geschichte Lofts und Neubauwohnungen über Mels Mit dem Projekt Uptown Mels entsteht auf dem Fabrikgelände der ehemaligen Textilfabrik Stoffel ein einmaliges Bijou mit einem vielfältigen Wohnungsangebot für alle Lebenssituationen (49 bis 251 m2, Raumhöhen bis über 4 Meter, Aussicht und sonnige Aussenräume). Wo sonst kriegen Sie dazu noch eine eigene Standseilbahn zum Dorf, einen Gemeinschaftsraum, eine eigene öV-Haltestelle und einen Park mit Pool und Saunaturm? Etappe 1 bezugsbereit (Lofts und Neubauwohnungen) Etappe 3 bezugsbereit ab Anfang 2022 (Lofts) Etappe 4 bezugsbereit ab Mitte 2023 (Neubauwohnungen) Lassen Sie sich auf einem Besuch auf dem Areal inspirieren. Wir freuen uns auf Sie! Kaufpreis: CHF 280 000.– bis 1 550 000.– Alte Textilfabrik Stoffel AG Fabrikstrasse 8887 Mels Tel. +41 81 720 35 45 info@uptownmels.ch www.uptownmels.ch

Residence 4 / 2021


66

OSTSCHWEIZ

Nahe am See Eschenz Nur Schritte vom Untersee und den schönen Werdinseln verkaufen wir in Eschenz an äusserst ruhiger Lage ein allerliebstes, mit viel Grün umgebenes Einfamilienhaus, Natur pur also. Die vielen Vorteile lesen sich gut: – Platzverhältnisse: 186 m² Gesamtnutzfläche verteilt auf 3 Etagen – Offener und heller Wohn- und Essbereich mit Zugang zu den Terrassen – Ausbau 5. Zimmer im Untergeschoss ohne grossen baulichen Aufwand möglich – Viel frische Luft: zwei Terrassen und ein Balkon – Grosser und grüner Umschwung mit Gartencheminée – Carport mit zwei Abstellplätzen sowie zwei Aussenabstellplätze Kostenlos Mitglied werden und sofort von den zahlreichen Mitgliedervorteilen profitieren: www.propertyowner.ch Kaufpreis: CHF 900 000.– Grundeigentümer Verband Schweiz Bern, Basel, Luzern, Zürich, St. Gallen, Lausanne, Genf Tel. +41 58 310 10 10 info@propertyowner.ch www.propertyowner.ch

Residence 4 / 2021


ZENTRALSCHWEIZ

67

The Chedi Residences Andermatt Ihr Zuhause im 5-Sterne-Hotel Wohnen im eigenen Heim und dabei den Service eines vielfach ausgezeichneten 5-Sterne-Deluxe-Hotels geniessen – das ist das Konzept der The Chedi Residences Andermatt. Ob luxuriöser Spa-Bereich, gemütliche Lounges oder Gourmet-Restaurants – den Appartementbesitzern stehen alle Angebote des Hotels The Chedi Andermatt zur Verfügung. Die Residenzen mit 95 m² bis 193 m² Wohnfläche sind bis ins kleinste Detail perfekt konzipiert, raffiniert ausgestattet und komplett möbliert. Der Preis für eine bezugsfertige Residence mit zwei Schlafzimmern startet bei CHF 3 780 000.– und mit einem Schlafzimmer bei CHF 1 690 000.–. Über 80% der Residences sind bereits verkauft. Kaufpreis: CHF 1 690 000.– The Chedi Residences c/o SFP Group Seefeldstrasse 275 8008 Zürich Tel. +41 43 344 62 52 welcome@thechedi-residences.ch www.thechedi-andermatt.com

Residence 4 / 2021


68

ZENTRALSCHWEIZ

Egg SZ – Luxus pur Traumvilla an exzellenter Aussichtslage Am sonnigsten Hang in Egg SZ befindet sich dieses Anwesen auf einer über 1‘400 m2 grossen Parzelle. Alles, was eine luxuriöse Traumvilla ausmacht, ist in diesem Anwesen realisiert. Bereits der erste Rundgang wird Ihnen dies auf beeindruckende Weise bestätigen. Luxus, Raffinesse, Nachhaltigkeit und ein Ambiente zum Wohlfühlen reichen sich hier die Hand. Fast jeder Raum – von insgesamt 9½ – bietet eine herrliche Aussicht auf die Schwyzer Bergwelt und den Sihlsee mit seinen wechselnden Stimmungen. Der Hof mit seinem charmanten Ahorn einerseits und die Sonnenterrasse mit dem Infinity-Pool andererseits umrahmen das Anwesen. Sie mögen es sportlich? Der Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Whirlpool und direktem Zugang zur Terrasse lädt zum Fitten und Entspannen ein. Sprudeln Sie mit Blick auf den See! Lassen Sie sich begeistern und besichtigen Sie diese Luxusimmobilie persönlich.

Residence 4 / 2021

Kaufpreis: auf Anfrage Exklusiv Immobilien Ein Familienunternehmen Dorfplatz 3 8832 Wollerau SZ Tel. +41 44 585 99 19 info@exklusiv-immobilien.ch www.exklusiv-immobilien.ch


ZENTRALSCHWEIZ

69

Schindellegi SZ – Luxuriöse Neubauvilla A dream come true: Neubauvilla an traumhafter Aussichtslage Luxus und Annehmlichkeiten für Geniesser vereint in einem Neubau an top Aussichtslage. Was bedeutet Komfort? Die vier Schlafzimmer im Erdgeschoss, die alle über ein eigenes Bad verfügen? Für Gäste oder eine Nanny die separate Lounge mit Bad und Küche? Die luxuriöse Mastersuite im Attikageschoss mit Seesicht, grosszügiger Ankleide und traumhaftem Bad? Der 25 m² grosse, beheizte Pool mit Gegenschwimmanlage und Sprudelbank? Die Privatsphäre der Parkanlage, welche die edle Villa idyllisch umspielt, sogar mit eigenem Bach auf dem 2‘170 m² grossen Grundstück? Ausserordentlich ruhig am Hang im steuergünstigen Schindellegi, an bester Aussichtslage, bietet die Villa auf vier Etagen und rund 888 m² ein modernes Wohnerlebnis der besonderen Art. Modern, exklusiv, komfortabel: Wann dürfen wir Ihnen diese Neubauvilla der Extraklasse persönlich vorstellen?

Kaufpreis: auf Anfrage Exklusiv Immobilien Ein Familienunternehmen Zürcherstrasse 62b 8852 Altendorf SZ Tel. +41 55 535 76 67 info@exklusiv-immobilien.ch www.exklusiv-immobilien.ch

Residence 4 / 2021


70

ZENTRALSCHWEIZ

Der Traum vom Leben auf dem Lande in der Steueroase Zug Das weitläufige Landgut befindet sich am Rand der Gemeinde Neuheim in der Landwirtschaftszone. Die sonnige und ruhige Lage ermöglicht entspanntes Wohnen im Grünen mit viel Privatsphäre. Die Parzelle besteht aus einem Haupthaus, einer grossen Scheune, diversen Nebengebäuden und viel Umschwung. Für das Wohnhaus liegt ein bereits bewilligtes Neubauprojekt vor (ohne Architekturverpflichtung). Es steht allfälligen Kaufinteressenten jedoch frei, das bestehende Wohnhaus zu renovieren. Die grosszügige Scheune bleibt beim Neubauprojekt bestehen und kann als Hobby- oder Lagerhalle genutzt werden (nicht beheizbar). Bei einem Abriss der Scheune kann diese nicht neu aufgebaut werden. Trotz der ländlichen Lage sind Baar und Zug in ca. 10 – 15 Fahrminuten erreicht. Kaufpreis: CHF 4 800 000.– E&V Zug Properties AG Neugasse 15 6300 Zug Tel. +41 41 728 77 11 zug@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.com/zug

Residence 4 / 2021


ZENTRALSCHWEIZ

71

Senken Sie jetzt Ihre Steuerbelastung und steigern Sie Ihre Wohnqualität: Maximale Panorama-Seesicht bei minimaler Steuerbelastung – so könnte man die Qualitäten dieser feinen Liegenschaft in Wollerau auf den Punkt bringen. Das Objekt wurde 1995 erbaut und 2013 hochwertig renoviert, so dass es sich heute in neuwertigem Zustand präsentiert. Die fast 200 m2 Wohnfläche sind auf drei Geschosse verteilt, und aus allen Zimmern geniesst man eine prächtige Aussicht. Der U-förmig um das Haus angelegte charmante Aussenbereich bietet verschiedene Bereiche zum Entspannen und Verweilen. Unter www.fsp.immo/d33 finden Sie alle Details und die Möglichkeit, das vollständige Exposé zu bestellen. Verpassen Sie auch in Zukunft keine feine Schweizer Immobilie und abonnieren Sie unverbindlich unseren Newsletter! FSP – für Sie persönlich. Kaufpreis & Details siehe: www.fsp.immo/d33

FINE SWISS PROPERTIES Schlattstrasse 40 8704 Herrliberg Tel. +41 44 915 46 00 welcome@fsp.immo, www.fsp.immo

Residence 4 / 2021


72

ZENTRALSCHWEIZ

«Schlossanwesen» in Alberswil Der Himmel auf Erden Nahe Luzern, wo sanfte Hügel am Horizont in höhere Berge übergehen, ist die Schweiz noch wie vor hundert Jahren. Unbebaubare Landflächen verbreiten majestätische Ruhe und mittendrin auf einem Hügel liegt das frühbarocke, grundsanierte Schloss mit einem hochmodernen Nebengebäude, das sich wunderbar als Büro, Gästehaus, Privatmuseum, Atelier und vieles mehr eignet. Hier geniesst man den Himmel auf Erden: Mit modernen Küchen, Bädern, Lift und dem Panoramablick auf weitläufige Felder und Wälder – das Anwesen mit dem geschützten Park und der Tiefgarage für 8 Autos ist der Ort, an welchem Sie Wohnen und Arbeiten perfekt verbinden können – für Menschen mit hohen Ansprüchen das ideale Hideaway. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Residence 4 / 2021

Kaufpreis: auf Anfrage NOBILIS ESTATE AG Alpenstrasse 12 6302 Zug, Switzerland Tel. +41 41 709 00 14 Fax +41 41 709 00 15 desk@nobilis-estate.com www.nobilis-estate.com


ZENTRALSCHWEIZ

73

«The Suite» Die perfekt zugeschnittene Luxuswohnung in Meggen Die elegante Wohnung mit grosser Terrasse und zwei Garagenplätzen befindet sich an zentraler Lage in Meggen – das elegante Mehrfamilienhaus wurde fortlaufend saniert und ist sehr gepflegt und der ideale Wohnort für ein Paar, auch gerne älteren Semesters, da der Einkauf und die öffentlichen Verkehrsmittel in unmittelbarer Nähe liegen. Der exklusive Innenausbau mit Luxusbad, schönen Wandschränken und Einbaumöbeln sowie einer sehr gut konzipierten Einbauküche, der Lift bis in die Tiefgarage, die unmittelbare Nähe zu Luzern und der grosse steuerliche Vorteil der beliebtesten Wohngemeinde der Schweiz machen diese Traumwohnung zu etwas ganz Besonderem. A place that suits perfectly … Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kaufpreis: auf Anfrage NOBILIS ESTATE AG Alpenstrasse 12 6302 Zug, Switzerland Tel. +41 41 709 00 14 Fax +41 41 709 00 15 desk@nobilis-estate.com www.nobilis-estate.com

Residence 4 / 2021


74

ZENTRALSCHWEIZ

Residieren über dem Zürichsee Fertigstellung Ende 2022 Es ist Wohnen, fünf Sterne Superior. Es ist die Premiumklasse. Es ist ein Panorama, das von Zürich bis Rapperswil reicht. Hoch über dem Zürichsee, im exklusiven Villenquartier Ruostel in Feusisberg, entsteht eine Villa für Connaisseurs. Hier oben leben Sie das Beste vom Wohnen. Die Villa ist, was die Architektur in der Form eines Prismas verspricht: ein Juwel. Sie geniessen viel Privatsphäre und viel Raum auf über 300 m2 Wohnfläche – verteilt auf 8 Zimmer. Und dann ist da noch der Pool. Acht Meter lang, drei Meter fünfzig breit. Die Terrassierung und der freie Blick schaffen eine Atmosphäre im Infinity-Style: Die Augen über dem Wasserspiegel, wirkt es, als fliesse das Wasser in den Zürichsee. Kaufpreis: CHF 9 750 000.– Seesicht Immobilien GmbH Seestrasse 62 8806 Bäch Tel. +41 44 786 58 18 info@seesicht-immobilien.swiss www.seesicht-immobilien.swiss

Residence 4 / 2021


ZENTRALSCHWEIZ

75

Idyllisch und zentral zwischen Bach und Park Wohnungen «Am Steg» in Brunnen SZ Im Zentrum von Brunnen SZ entsteht das aussergewöhnliche Ensemble «Am Steg». Die vier Mehrfamilienhäuser, die auf zwei Seiten von einer Grünzone umgeben sind, umfassen insgesamt 35 moderne und helle Eigentumswohnungen. Die Gebäude werden im Minergie-Standard erstellt. Die attraktiven 2½- bis 4½-Zimmer-Wohnungen bieten viel Komfort mit hochwertigen Materialien sowie eine hohe Energieeffizienz. Die vielfältigen Grundrisse, mit überhohen Räumen im Dachgeschoss, sprechen sowohl Singles, Paare als auch Familien gleichermassen an und bieten für jedes Alter Wohnraum mit städtischem Flair. Lassen Sie sich von den lichtdurchfluteten Wohnungen im beschaulichen Brunnen, am einmalig schönen Vierwaldstättersee, inspirieren: www.am-steg.ch

Kaufpreis: ab CHF 500 000.– Strüby Immo AG Steinbislin 2 6423 Seewen SZ Tel. +41 41 817 47 47 immo@strueby.ch www.strueby.ch

Residence 4 / 2021


76

GRAUBÜNDEN

Der Genuss der Grosszügigkeit: sonnenverwöhntes Ferienhaus in Davos Dieses gepflegte 6,5-Zimmer-Ferienhaus mit 2-ZimmerEinliegerwohnung ist eine seltene Gelegenheit, wie sie in Davos an Topaussichtslage nicht oft auf den Markt kommt. Nur 500 Meter vom belebten Zentrum entfernt geniesst man hier von der Sonne verwöhnt seine schönsten Tage im Jahr. Herz des 250 Quadratmeter grossen Hauses ist der wohlig wärmende Kachelofen im Wohnzimmer, um den sich alles gruppiert. Lauschiger Sitzplatz, Wintergarten und eigener Fitnessraum runden das perfekte Wohngefühl Sommer wie Winter ab. Und Gäste freuen sich über volle Autonomie mit zwei Zimmern, Bad und eigener Küche. Kurz: Wer auch in den Ferien gerne genügend Platz für sich, Familie und Gäste hat, dem bietet sich mit dieser Liegenschaft das perfekte Bergparadies.

Kaufpreis: CHF 5 150 000.– Ginesta Immobilien AG Aquasanastrasse 8 7000 Chur Tel. +41 81 254 37 70 graubuenden@ginesta.ch www.ginesta.ch

Residence 4 / 2021


GRAUBÜNDEN

77

Wenn Bergträume wahr werden: historisches Engadinerhaus in Scuol Die Liegenschaft aus dem 18. Jahrhundert wurde laufend mit einem feinen Gespür für erhaltenswerte Substanz restauriert. Die Küche, Bäder und Fenster wurden erneuert und das Dach fachmännisch saniert. Viel Potential für weiteren hochwertigen Wohn- und Aussenraum bietet der Stall und die diversen Nebenräume im Untergeschoss. Die Ausgangslage dafür ist ideal und fast alles ist möglich: Sauna, Fitness, Mountain-Home-Office, Atelier, Loggia. Und das an wunderbarer Lage mit unverbaubarer Aussicht. Ein perfektes Paradies für alle, die gerne naturnah in einem historischen Engadinerhaus die schönsten Tage des Jahres verbringen wollen.

Kaufpreis: CHF 1 550 000.– Ginesta Immobilien AG Via Serlas 23 7500 St. Moritz Tel. +41 81 836 73 30 graubuenden@ginesta.ch www.ginesta.ch

Residence 4 / 2021


78

GRAUBÜNDEN

3-stöckige Turmwohnung «König» Der phantastische Blick über die Bündner Herrschaft ... Aus der dreistöckigen, schön ausgebauten 7½-Zimmer-Luxuswohnung haben Sie atemberaubende Weitsicht auf die Alpenlandschaft und jegliche Annehmlichkeiten wie ein:e residierende:r König:in … Mit exquisiten Materialien und der Wahrung von historischen Details werden die Räume für eine zeitgemässe Nutzung umgeplant. Im Herrschaftssitz «Schloss Zizers», wo die berühmteste Bewohnerin, Kaiserin Zita von Österreich, einst lebte, kommt man in den Genuss von beeindruckenden historischen Räumlichkeiten und der schönen Parkanlage. Dieser spektakuläre Wohnsitz, welcher bis Herbst 2023 sorgsam saniert wird, lässt wirklich keine Wünsche offen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Residence 4 / 2021

Kaufpreis: auf Anfrage NOBILIS ESTATE AG Alpenstrasse 12 6302 Zug, Switzerland Tel. +41 41 709 00 14 Fax +41 41 709 00 15 desk@nobilis-estate.com www.nobilis-estate.com


GRAUBÜNDEN

79

Luxusgartenwohnung «Erzherzog» Das Gefühl vom eigenen Schlossanwesen ... Stellen Sie sich vor, Sie empfangen Ihre Gäste in Ihrem repräsentativen SchlossGartengeschoss mit einem Aperitif im privaten, ca. 700 m² grossen Gartenbereich mit zwei historischen Pavillons, anschliessend dinieren Sie im Speisesaal und lassen den Abend im grosszügigen Wohnsalon ausklingen. Das und noch vieles mehr bietet die wunderschöne 7½-Zimmer-Gartenwohnung «Erzherzog», welche sorgsam und unter Wahrung der historischen Details liebevoll bis Herbst 2023 saniert wird. Hier kommt man in den vollen Genuss von beeindruckenden historischen Räumlichkeiten, dem privaten Parkanteil, Terrassen und zusätzlich der schönen kompletten Parkanlage, welche für die Schlossbewohner zugänglich ist. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kaufpreis: auf Anfrage NOBILIS ESTATE AG Alpenstrasse 12 6302 Zug, Switzerland Tel. +41 41 709 00 14 Fax +41 41 709 00 15 desk@nobilis-estate.com www.nobilis-estate.com

Residence 4 / 2021


80

TESSIN

Entspannung pur mit fantastischer Sicht 6622 Ronco sopra Ascona Willkommen auf der Sonnenseite des Lebens! An sonniger Hanglage mit umwerfender Sicht auf den See lädt diese 4.5-Zimmer-Ferienvilla zur Entspannung im Schweizer Süden. • Grundstück: 5‘161 m² • Wohnfläche: ca. 157 m² • Anzahl Zimmer: 4.5 plus Bungalow • Referenz-Nr.: 20.68.393

Residence 4 / 2021

Kaufpreis: CHF 4ʼ800ʼ000.– Walde Immobilien AG Zollikerstrasse 65 8702 Zollikon Tel. +41 44 396 60 54 gabriella.grossenbacher@walde.ch www.walde.ch


WESTSCHWEIZ & WALLIS

81

Schönes, naturnahes Einfamilienhausprojekt im Furi-Zermatt Direkt an der Skipiste Furi, ruhig und attraktiv gelegen, entstehen 2 moderne, komfortable Chalets mit viel Holz für ein urchiges Wohngefühl mit Stil. Aufstehen, beim Frühstücken die Sonne geniessen, die Ski anschnallen und direkt ohne Umwege auf die Piste starten. Auf einer Wohnfläche von jeweils 173 m² bieten die Wohnhäuser mit ihrer intelligenten Grundrissplanung bequemes und komfortables Wohnen für Familien. Im Erdgeschoss werden Sie von einem grosszügigen Eingangsbereich empfangen. Das Obergeschoss überrascht durch sein reichliches Platzangebot. Grosse Fenster lassen viel Tageslicht herein, schaffen eine tolle Atmosphäre, geben den Blick auf die wunderbare Bergwelt frei und führen auf die schöne, nördlich ausgerichtete Terrasse.

Kaufpreis: CHF 1 600 000.– Barnes Zermatt Bahnhofstrasse 5 3920 Zermatt Tel. +41 27 966 40 30 zermatt@barnes-suisse.ch www.barnes-suisse.ch

Residence 4 / 2021


DAS LETZTE HAUS

FOTO: NACASA.CO.JP

82

Band fürs Leben Hier geben sich Paare das Jawort und hoffen auf eine glückliche Ehe. Die «Ribbon Chapel» des japanischen Architekten Hiroshi Nakamura und des Design-Office NAP steht auf einem Hügel nahe der Stadt Hiroshima im weitläufigen Garten eines Luxushotels. Auf zwei ineinander verwobenen Aufgängen, die sich zuletzt vereinen, schreiten die Brautleute hinauf zum Altar und schliessen dort ihren Bund fürs Leben. (dst.) nakam.info/en/works/ribbon-chapel Die nächste Ausgabe von «Residence» erscheint am 6. März 2022. Residence 4 / 2021


Ihr Immobilientraum? 3 ½ oder 4 ½ Zi. Terrassenwohnungen 8955 Oetwil a.d.L., L. Garcia Navarro Tel. 044 316 13 42 2 Preis CHF 1‘651‘000.-, Bezug ab Winter 2022/23 www.erlenkönig.ch

3 ½ und 4 ½ Zi. Eigentumswohnungen 8309 9 Birchwil, L. Garcia Navarro Tel. 044 316 13 42 Preis s auf Anfrage, Bezug auf Anfrage www.soley-birchwil.ch

3 Zimmer Mietwohnung 8708 Männedorf, Rolf Flacher Tel. 052 338 07 09 Miete e ab 2‘75 50.- p/Mt., NK 190.-, Bezug nach Verein. www.loft-neugut.ch

3 ½ - 5 ½ Zi. Eigentumswohnungen 8152 Glattbrugg, Ramona Schiesser Tel. 044 316 13 21 Preis ab CHF 1‘356‘000.-, Bezug ab Herbst 2022 www.glattwies.ch

5 ½ und 6 ½ Zi. Doppel-Einfamilienhäuser 8457 Humlikon, Rolf Flacher Tel. 052 338 07 09 Preis auf Anffrage, Bezug auf Anfrage www.immobilientraum.info

3 ½ Zi. Eigentumswohnung 8472 2 Seuzach, Paul Späni Tel. 052 338 07 09 Preis CHF 905‘000.-, Bezug ab Sommer 2022 www.birch-seuzach.ch

4 ½ - 5 ½ Zi. Mietwohnungen 8332 Rumlikon, L. Garcia Navarro Tel. 044 316 13 42 Mietp preis auff Anfrage, Bezug ab Winter 2021/22 www.grueens-doerfli.ch

3 ½ und 4 ½ Zi. Eigentumswohnungen 8308 8 Illnau, Paul Späni Tel. 052 338 07 09 Preis ab CH HF 1‘136‘000.-, Bezug auf Anfrage www.vistacasa.ch

5 ½ Zi. Dopp pel-Einfamilienhaus 8 8332 3 2 Rumlik R m iko L. Garcia Navarroreserviert Rumlikon, Tel. 044 316 2 ! 13 42 Sorry, es sind leider alle Einheiten Preis 1‘2 1‘299‘200.-, Bezug ab Winter 2021/22 Preis CHF 1 299 200.--, B ezug a bW inter 2 021/22 www.grueens-doerfli.ch 6 ½ Zi. Dopp pel-Einfamilienhäuser 8904 Aesch, Ramona Schiesser Tel. 044 316 13 21 Preis auf Anffrage, Bezug auf Anfrage www.immobilientraum.info 3 ½ und 4 ½ Zi. Eigentumswohnungen 8136 Thalwil-Gattikon, Ramona Schiesser Tel. 044 44 4 316 13 21 Preis auf Anffrage, Bezug auf Anfrage www.immobilientraum.info 3 ½ -u und 4 ½ Zi. Eigentumswohnungen 8370 Sirnach, Paul Späni. 052 338 07 09 Preis ab CHF F 572‘000.-, Bezug auf Anfrage www.vistadelsole.ch

3 ½ - 5 ½ Zi. Eigentumswohnungen 8152 Glattbrugg, L. Garcia Navarro 044 316 13 42 Preis auf An nfrage, Bezug auf Anfrage www.immobilientraum.info 3 ½ - 5 ½ Zi. Eigentumswohnungen 8545 Rickenbach/ZH, Paul Späni Tel. 052 338 07 09 Preis ab CH HF 668‘000.-, Bezug auf Anfrage www.schmiedgass.ch 3 ½ - 5 ½ Zi. Eigentumswohnungen 8404 St 8404 Stadel/Winte Stadel/Winterthur, Stadel/Winterthur adel/W t th thu , Rolf thur, R lf F Flacher l h Tel.l 052 338 07 09 09 verhindert eine zonenkonforme Überbauung» «Denkmalpflege Winterthur Preis Anfrage, Bezug auf Anfrage Preis auf An nfrage, B ezug a uf A nfrage www.immobilientraum.info 4 ½ Zi. Terrassenwohnung 8103 Untere Unterengstringen, tte engstringen, engst e ngstringen, t i ge L. LG Garcia i Navarro Tel. 044 316 6 13 42 8103 U Sorry, es sind leider alle Wohnungen reserviert ! Preis 1 873 000. , B Bezug ab Frühling Preis CHF 1‘873‘000.-, ezug a bF rühling 2021 2021 www.sparrenberg.ch

3 ½ - 5 ½ Zi. Wohnungen, 4 ½ - 6 ½ Zi. DEFH 8127 Aesch-Maur, Ramona Schiesser Tel. 044 316 13 21 Preis auf Anffrage, Bezug auf Anfrage wwww.chridlerpark.ch

3 ½ - 5 ½ Zi. Eigentumswohnungen 8310 Grafstal, L. Garcia Navarro 044 316 13 42 Preis auf An nfrage, Bezug auf Anfrage www.immobilientraum.info

3 ½ - 5 ½ Zi. Eigentumswohnungen 8910 Affoltern a. A., L. Garcia Navarro Tel. 044 316 13 42 Preis auf Anffrage, Bezug auf Anfrage www.immobilientraum.info

3 ½ u. 4 ½ Zi. Eigentumswohnungen 8615 Wermatswil, Ramona Schiesser Tel. 044 316 13 21 Preis ab CH HF 1‘071‘000.-, Bezug auf Anfrage www.solevista.ch

3 ½ Zi. Garte enwohnung 8615 Wermatswil, Ramona Schiesser Tel. 044 316 13 21 Preis CHF 1‘‘404‘000.-, Bezug Frühling 2022 www.leuberg.ch

Haben Sie ein Grundstück auf dem Immobilienträume verwirklicht werden können? Melden Sie sich bei unserem Chef ulrich.koller@lerchpartner.ch oder per Telefon 052 235 80 00.

Alle Objekte im Überblick:

www.immobilientraum.info

Zürcherstrasse 124 Postfach 322 8406 Winterthur Telefon 052 / 235 80 00

Wir nehmen an der folgenden Immobilienmesse teil: SVIT Immobilien-Messe in Zürich 18. - 20. März 2022, Kongresshaus

Stand September 2021

2 ½ - 4 ½ Zi. Eigentumswohnungen 8610 Uster, L. Garcia Navarro Tel. 044 316 13 42 Preis auf Anffrage, Bezug auf Anfrage www.immobilientraum.info


© Nobilis Estate AG, Zug

Illustration: Daniel Müller

REAL ESTATE LOVE AFFAIRS

nobilis estate ag

Schweizweit besondere Immobilien Alpenstrasse 12 | ch-6302 Zug | T +41 (0)41 709 00 14 Bergstrasse 50 | ch-8032 Zürich | T +41 (0)44 266 60 39 Schloss Fürstenau | ch-7414 Fürstenau | T +41 (0)81 632 30 20 desk@nobilis-estate.com | www.nobilis-estate.com