Page 1

Leben aus dem Einen!

Programm Herbst 2014


Editorial

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde und Partner unseres Verlages!

Wir freuen uns, Ihnen auch im Herbst 2014 ein ebenso reichhaltiges wie spannendes Programm anbieten zu dürfen. In unserer neuen Reihe Theologische Bibliothek behandeln renommierte Fachwissen­ schaftler grundlegende Themen der Theologie. Die Bände sind allgemein verständlich verfasst und richten sich an gebildete und interessierte Leserinnen und Leser. Pro Jahr sind zwei Titel vorgesehen, den Auftakt bilden Ulrich H.J. Körtner, Die letzten Dinge sowie Friedrich Schweitzer, Bildung. Ulrich Wilckens’ Theologie des Neuen Testaments erscheint als Studienausgabe zu einem absolut günstigen Preis, Hanna Rucks behandelt ein ebenso spannendes wie umstrittenes Thema: Messianische Juden in Israel. Vor Jahrzehnten erschien von Jürgen Roloff das Arbeitsbuch Neues Testament. Jetzt folgt ein von Lukas Bormann herausge­ gebener neuer Band, in dem 16 renommierte Autoren die zentralen Themen des Neuen Testaments behandeln. Zugleich legt Ulrich Luz mit seiner Theologischen Hermeneutik des Neuen Testaments ein für Theologen unentbehrliches Buch vor. Im EKK erscheint ein neuer Kommentar des Römerbriefs (Teilband 1: Röm 1–8) von Michael Wolter, der damit nach seiner „Theologie des Paulus“ den wichtigsten Paulusbrief auslegt. In der Reihe Die Botschaft des Neuen Testaments erscheint der 1. Teilband eines neuen Kommentars von Roland Gebauer zur Apostelgeschichte. Mit dem Handbuch Kirchen- und Gemeindeentwicklung legen wir ein umfangreiches Standardwerk mit Beiträgen bekannter Theologinnen und Theologen vor. Dies ist nur eine kleine Auswahl eines gehaltvollen Herbstprogramms, das ich Ihrer Aufmerksamkeit empfehle.

Herzlichst Ihr

Christoph Siepermann


Neues Testament

Ulrich Wilckens’ „Theologie des Neuen Testaments“ (6 Teilbände) jetzt als Studienausgabe zum absolut günstigen Preis von € 69,00 Das Werk besteht aus zwei Bänden bzw. sechs Teilbänden (Bd. I besteht aus vier, Bd. II aus zwei Teilbänden), die aufeinander aufbauen, sich aber auch wechselseitig bedingen. Bd. I/1 enthält eine ausführliche Einführung in das Gesamtwerk und einen ersten Abschnitt des historischen Teils: eine Skizze der religiösen Situation der Menschen in der Umwelt der ersten Christen, eine Darstellung des Wirkens Jesu im Zeichen der „Königsherrschaft Gottes“, eine Entfaltung der Verkündigung und Lehre Jesu sowie der Aussendung der zwölf Jünger als Boten der Gottesherrschaft. Bd. I/2 setzt die historische Nacherzählung der Geschichte Jesu fort: von seinem Entschluss, zur PassaFeier nach Jerusalem zu ziehen, bis zu seinem Tod am Kreuz, der Auffindung des leeren Grabs und der Erscheinungen des Auferstandenen, der Anerkennung der Heidenmission und der einen Kirche aus Juden und Heiden. Bd. I/3 behandelt die Briefe des Paulus und seiner Schüler sowie der Theologen aus dem Bereich der judenchristlichen Heidenmission, Bd. I/4 die Evangelien, die Apostelgeschichte, die Johannesbriefe, die Johannesoffenbarung sowie die Entstehung des neutestamentlichen Kanons. Die Teilbände II/1–2 haben dogmatischen Charakter. Sie behandeln die Einheit der urchristlichen Theologie, die lebendige Verbindung der Glaubenden mit dem Messias Jesus, die vielfältige Erfahrung des Wirkens des Geistes im Zusammenleben der Glaubenden sowie die Hoffnung auf die Heilsvollendung in der nahen Endzeit.

Zielgruppe

Alle, die an der Vergewisserung und Stärkung ihres christ­lichen Glaubens interessiert sind, zugleich Studierende und Lehrende der Theologie, PfarrerInnen, ReligionspädagogInnen und LehrerInnen. Band 1, Teilbände 1—4:

Ulrich Wilckens Theologie des Neuen Testaments

Studienausgabe in 6 Teilbänden kartoniert, 14 × 21 cm, 2192 Seiten € 69,00 (D) / € 71,00 (A) / sFr 96,00 ISBN 978-3-7887-2876-2, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 876 Juni 2014 9 783788 728762

Ulrich Wilckens Band 2, Teilbände 1—2:

geb. 1928, Dr. theol., 1960–1968 Professor für Neues Testament in Berlin, 1968–1981 in Hamburg; 1981–1991 Bischof der Nord­­el­bischen Evangelisch-Lutherischen Kirche.

3


Biblische Theologie

Theologische Bibliothek: Die wichtigen theologischen Themen Herausgegeben von Christoph Auffarth, Irene Dingel, Bernd Janowski, Friedrich Schweitzer, Christoph Schwöbel und Michael Wolter

Willkommen zu unserer neuen Reihe „Theologische Bibliothek“. Sie richtet sich nicht nur an TheologInnen, sondern an alle, die an theologischen Fragen interessiert sind. Sie leistet aus christlicher Perspektive einen Beitrag zu einem gebildeten Gespräch über religiöse Fragen. In allgemeinverständlicher Sprache von renommierten TheologInnen verfasst, werden wichtige Positionen der Kirchen- und Theologiegeschichte dargestellt. Sie bilden die Grundlage für eine Auseinandersetzung mit zentralen Fragen der Gegenwart und laden zum Gespräch mit anderen Wissenschaften ein. Die einzelnen Bände behandeln ausgewählte zentrale Themen der Theologie. Auf der Grundlage des Standes der theologischen Wissenschaften werden sie für die Auseinandersetzung über religiöse Fragen fruchtbar gemacht: Welchen Beitrag kann die christliche Überlieferung im Gespräch unserer Gesellschaft über zentrale Fragen der Orientierung unseres per-

Was dürfen wir hoffen? Das ist die Kernfrage, um die sich die Lehre von den letzten Dingen dreht, in der theologischen Fachsprache auch Eschatologie genannt. Sie handelt von dem, über das hinaus nichts mehr zu erwarten und zu hoffen ist, weil sich in ihm alle Hoffnungen endgültig erfüllen. Die Wiederkunft Christi, die Auferstehung der Toten, das Jüngste Gericht, Reich Gottes und ewiges Leben sind die überlieferten Glaubensinhalte, um die es dabei im Christentum geht. Doch wie kann von diesen Dingen unter den Bedingungen der modernen Lebenswelt gesprochen werden? Wie passen diese Glaubensaussagen zu unserem naturwissenschaftlichen Weltbild und unserer modernen Geschichtsauffassung? Auf diese Fragen antwortet dieses Buch in allgemeinverständlicher Sprache. Es bietet eine Einführung in die christliche Eschatologie und gibt zeitgemäße Antworten. Theologische Fachausdrücke werden auch LeserInnen ohne theologische Vorkenntnisse erklärt. Vor allem wird das Gespräch mit den Texten der Bibel als der Urkunde christlicher Hoffnung gesucht. Was genau vom Glauben erhofft wird, wie diese Hoffnung begründet ist und wie sich von ihr unter den Bedingungen der Gegenwart reden lässt, ist ebenso Thema wie die Lebenspraxis, die sich mit der christlichen Hoffnung verbindet.

Zielgruppe Ulrich H.J. Körtner Die letzten Dinge

Theologische Bibliothek, Band 1 gebunden, 12 × 19 cm, 288 Seiten € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 (Fortsetzungspreis: € 19,99) ISBN 978-3-7887-2781-9, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 781 Juni 2014 9 783788 727819

4

ePUB: ISBN 978-3-7887-2811-3 ePDF: ISBN 978-3-7887-2782-6

An Fragen des christlichen Glaubens Interessierte, Gemeindemitglieder ohne Theologiestudium, aber mit theologischen Interessen, Studierende und Lehrende der Theologie, ReligionslehrerInnen.

Ulrich H.J. Körtner

geb. 1957, Dr. theol., Dr. h.c., ist seit 1992 Ordinarius für Systematische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.


Biblische Theologie Nutzen Sie unse r attraktives Ang ebot zur Subskri ption

sönlichen und gesellschaftlichen Lebens leisten? Welche Akzente werden aus der Perspektive der Theologie im Austausch mit anderen religiösen und weltanschaulichen Überlieferungen gesetzt? Was leisten die christlichen Überlieferungen mit ihren biblischen Wurzeln und in ihren vielfältigen geschichtlichen und gegenwärtigen Gestalten für die gesellschaftliche Verständigung über Themen der Gegenwart? Zunächst sind zwölf Bände in Vorbereitung;

Erscheinungsweise: halbjährlich

Die Autoren und Themen

Ulrich H.J. Körtner, Die letzten Dinge Friedrich Schweitzer, Bildung Christian Link, Theodizee Michael Wolter, Jesus Martin Laube, Christus Irene Dingel, Reformation Bernd Janowski, Schöpfung Wolf-Dietrich Schäufele, Mystik Martin Leuenberger, Tod Christoph Schwöbel, Mensch Rüdiger Lux, Leben Christoph Auffarth, Opfer

Bildung gilt als zentrales Thema unserer Gegenwart. Dieser Band geht nicht schwerpunktmäßig von erziehungswissenschaftlichen und philosophischen Perspektiven aus, sondern er macht deutlich: Bildung ist von der Sache selbst her ein Thema der Theologie. Das beginnt bereits im Alten Testament und zieht sich durch die gesamte Geschichte des Christentums hindurch (Judentum und Christentum als Buchreligion; kirchliche Bildungstraditionen; Reformation als Bildungsbewegung u. a.). Der Schwerpunkt liegt jedoch bei neuzeitlichen Entwicklungen, bei denen der Bildungsbegriff explizit thematisiert wird. Das Verhältnis von Bildung und Theologie betrifft jedoch auch systematische Zusammenhänge: Menschenbild, Menschenwürde und Gottebenbildlichkeit, die Personalität des Menschen, seine Bestimmung sowie Fragen der Ethik lassen sich von einem theologisch vertieften Bildungsbegriff her vieldimensionaler fassen und im Gespräch über Gegenwartsfragen profilierter zum Ausdruck bringen. Schließlich wird auch der Zusammenhang von Glaube und Bildung zur Sprache gebracht. Das Buch entfaltet in allgemeinverständlicher Sprache Bildung aus historischer, systematischer und praktischer Sicht und ermöglicht so den Diskurs über aktuelle Fragen.

Zielgruppe Friedrich Schweitzer Bildung

Theologische Bibliothek, Band 2 gebunden, 12 × 19 cm, ca. 256 Seiten ca. € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 (Fortsetzungspreis: ca. € 19,99) ISBN 978-3-7887-2821-2, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 821 September 2014

TheologInnen, ErziehungswissenschaftlerInnen, an Bildungsfragen Interessierte in Politik und Öffentlichkeit.

Friedrich Schweitzer

geb. 1954, Dr. rer. soc., ist Professor für Religionspädagogik und Praktische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen.

9 783788 728212

Flyer zur Reihe „Theologische Bibliothek“

ePUB: ISBN 978-3-7887-2772-2 ePDF: ISBN 978-3-7887-2822-9

Best.-Nr. VNVG163, DIN lang, gratis

5


Praktische Theologie

Das neue Standardwerk für Kirchen- und Gemeinde­ entwicklung Ziel des Handbuches für Kirchen- und Gemeindeentwicklung ist es, von evangelischer (lutherischer und reformierter) Seite aus zentrale Fragestellungen von Kirchen- und Gemeindeentwicklung zu identifizieren, den gegenwärtigen wissenschaftlichen Stand zu präsentieren und von dort aus Perspektiven für eine innovative Praxis an den verschiedenen Orten und in unterschiedlichen Formen aufzuzeigen. Die einzelnen Darstellungen der renommierten Autor­ Innen fassen nicht nur das bisher schon Publizierte zusammen, sondern beziehen es dezidiert auf die konkreten Herausforderungen zukünftiger Kirchen- und Gemeindeentwicklung. Jeder Artikel ist wie folgt gegliedert: zentrale Fragestellungen (Information) – Forschungsstand – Innovative Perspektiven und Umsetzungsmöglichkeiten – Literatur. Themen:

1. Entwicklungsherausforderungen für Kirche und Gemeinde unter gegenwärtigen Bedingungen 2. Entwicklung von Kirche und Gemeinde: Disziplinäre Perspektiven 3. Aktuelle Erkenntnisse der Gemeinde- und Kirchenentwicklung 4. Grundfragen und Zielsetzungen der Kirchen­ entwicklung 5. Grundfragen und Zielsetzungen der Gemeinde­ entwicklung 6. Orte und Räume innovativer Kirchen- und Gemeindeentwicklung 7. Formen innovativer Kirchen- und Gemeindeentwicklung

Autoren

Christina Aus der Au, Holger Böckel, Peter Bubmann, Peter Burkowski, Alexander Deeg, Johannes Eurich, Katja Dubiski, Tobias Faix, Kristian Fechtner, Jörg Frey, Wilhelm Gräb, Christian Grethlein, Albrecht Grözinger, Thies Gundlach, Johanna Haberer, Bernd-Michael Haese, Eberhard Hauschildt, Michael Herbst, Jan Hermelink, Sabine Hermisson, Ralf Hoburg, Beate Hofmann, Stefan Huber, Ulf Liedke, Sabrina Müller, Hendrik Munsonius, Ilona Nord, Isabelle Noth, Isolde Karle, Sonja Keller, Hildrun Keßler, Thomas Klie, Gerald Kretzschmar, Martina Kumlehn, Ralph Kunz, Wolfgang Nethöfel, Uta Pohl-Patalong, David Plüss, Carsten Ramsel, Wolfgang Ratzmann, Stephan Schaede, Thomas Schaufelberger, Thomas Schlag, Bernd Schröder, Benedict Schubert, Claudia Schulz, Friedrich Schweitzer, Christoph Sigrist, Jörg Stolz, Hans Strub, Johannes Stückelberger, Christiane Tietz, Udo Tworuschka, Birgit Weyel, Frank Weyen

6

Ralph Kunz / Thomas Schlag (Hg.) Handbuch für Kirchen- und Gemeindeentwicklung

gebunden, 17 × 24 cm, ca. 600 Seiten ca. € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90 ISBN 978-3-7887-2839-7, WGS 1 543 Best.-Nr. 602 839 Oktober 2014 9 783788 728397

Ralph Kunz, geb. 1964, Dr. theol., und Thomas Schlag, geb. 1965,

Dr. theol., sind Professoren für Praktische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Zürich. Beide leiten das 2010 gegründete Zentrum für Kirchenentwicklung (ZKE) der Universität Zürich. Zielgruppe

Das Handbuch richtet sich an Forschende in den genannten Themenfeldern, an Verantwortliche in Kirchenleitung und in Aus- und Weiterbildung sowie an Haupt- und Ehrenamtliche in kirchlicher Gemeindepraxis.

ePUB: ISBN 978-3-7887-2841-0 ePDF: ISBN 978-3-7887-2840-3


Christlich-jüdischer Dialog

Messianische Juden in Israel Die messianisch-jüdische Bewegung stellt mit ihrer Existenz eine Herausforderung und eine Irritation für die christlichen Kirchen und den jüdisch-christlichen Dialog dar. Messianische Juden werden häufig mit „Judenmission“ identifiziert, was eine Beschäftigung mit ihnen problematisch erscheinen lässt. Doch sind jesusgläubige Juden in der Zeit des Nationalsozialismus in Leidensgemeinschaft mit ihrem Volk umgebracht worden. Eine Theologie, welche auf die Opfer von damals hören will, kann die Messianischen Juden nicht einfach ignorieren. Das vorliegende Buch will deshalb diese umstrittene Bewegung vorstellen. Der Fokus liegt dabei auf den Messianischen Juden in Israel, weil Israel eines der beiden bedeutendsten Zentren der Bewegung ist. Außerdem sind in Israel die verschiedenen Richtungen der Bewegung beispielhaft repräsentiert: Israelische, amerikanische, russischsprachige wie auch äthiopische Messianische Juden sind dort vertreten. In der vorliegenden Untersuchung wird einerseits die Geschichte der Bewegung beschrieben, andererseits wird dargestellt, wie sich messianisch-jüdisches theologisches Denken in den letzten hundert Jahren entwickelte. Darüber hinaus wird analysiert, welche kulturellen Strömungen und Denker die Bewegung geistig prägten. Abschließend werden Ergebnisse der Arbeit mit deutschsprachiger protestantischer Theologie ins Gespräch gebracht. Unterschiedliche theologische Ansätze zum Verhältnis von Israel und Kirche werden diskutiert und es wird gefragt, was messianisch-jüdisches Denken für sie austragen könnte. Hanna Rucks Messianische Juden Zielgruppe

TheologInnenen, KirchenvertreterInnen sowie interessierte Laien; alle, die im christlich-jüdischen Dialog engagiert sind, sowie alle, die das in theologischen Kreisen höchst umstrittene Phänomen der Messianischen Juden näher kennenlernen möchten.

Geschichte und Theologie der Bewegung in Israel kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 480 Seiten ca. € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 ISBN 978-3-7887-2879-3, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 879 November 2014 9 783788 728793

Hanna Rucks

geb. 1982, studierte Theologie in Basel und Göttingen sowie ein Jahr Judaistik an der Hebräischen Universität in Jerusalem. 2009 wurde sie in der evangelisch-reformierten Kirche Basel-Stadt zur Pfarrerin ordiniert und promovierte sich an der TU Dortmund mit vorliegender Arbeit.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2880-9

7


Neues Testament

Das unentbehrliche Arbeitsbuch zum Neuen Testament ExegetInnen aus beiden Konfessionen und aus unterschiedlichen Forschungstraditionen erschließen in 16 Einzelbeiträgen zentrale Themen des Neuen Testaments. Das Werk löst das erfolgreiche Werk des 2004 verstorbenen Erlanger Neutestamentlers Jürgen Roloff (Neues Testament, 7. Auflage 1999) ab. In der Nachfolge dieses Buches werden die wichtigsten Inhalte des Neuen Testaments unter exegetischen und theologischen Gesichtspunkten analysiert und auf dem aktuellen Stand der internationalen Forschung dargestellt. Die ausgewählten Themen sollen zum einen die relevanten Fragestellungen der neutestamentlichen Wissenschaft erfassen und zum anderen einen Gesamtüberblick über die exegetische und theologische Forschung zum Neuen Testament geben. Die sechzehn Einzelbeiträge und ihre VerfasserInnen lauten: Antikes Judentum (Peter Wick), Königsherrschaft Gottes (Stefan Schreiber), Gleichnisse (Peter Müller), Wunder (Bernd Kollmann), Bergpredigt (Theo Heckel), der Menschensohn und die Entstehung der Christologie (Lukas Bormann), Tod Jesu (Wolfgang Kraus), Auferstehung (Günter Röhser), Jerusalemer Konvent (Martin Meiser), Gemeinde, Kirche, Amt (Sabine Bieberstein), Taufe (Dieter Sänger), Abendmahl (Jens Schröter), Glaube (Udo Schnelle), Gesetz (Markus Tiwald), Ethik und Politik (Lukas Bormann), Eschatologie (David du Toit). Jeder Einzelbeitrag gibt einen Überblick über die relevanten neutestamentlichen Texte, ordnet die Fragestellung in die wissenschaftliche Diskussion ein, und orientiert über die wichtigsten Ergebnisse der Forschung.

Zielgruppe

Studierende der Theologie für Lehramt und Pfarramt, PfarrerInnen, LehrerInnen, interessierte Nichttheolog Innen.

Lukas Bormann (Hg.) Neues Testament

Zentrale Themen kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 432 Seiten ca. € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2858-8, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 858 November 2014 9 783788 728588

Lukas Bormann

geb. 1962, Dr. theol., ist Professor für Neues Testament an der FriedrichAlexander-Universität Erlangen.

8

ePDF: ISBN 978-3-7887-2859-5


Neues Testament

„Verstehst du auch, was du liest?“ Das Buch ist einerseits als Informations- und Lehrbuch für fortgeschrittene Theologiestudierende, anderseits als Informationsbuch für alle theologisch Interessierten gedacht. Es enthält Basisinformationen über theologische, literaturwissenschaftliche, psychologische, kunstwissenschaftliche, befreiungstheologische, feministische, philosophische, neutestamentliche, patristische und reformatorische hermeneutische Ansätze. Andererseits ist es der Versuch einer kontextuellen europäischen Hermeneutik. Drei Leitfragen stehen im Zentrum des Buches:

1. Wie gehen wir mit der Vielfalt und der Pluralität von Interpretationen neutestamentlicher Texte um, die möglich und von den Texten her legitim sind, ohne in einer postmodernen Beliebigkeit zu enden? Wie können wir eine pluralistische Kirche auf die Bibel gründen? 2. Wie können wir neutestamentliche Texte ganzheitlich verstehen, nicht nur durch den Intellekt, sondern auch durch Gefühl und Handeln, nicht nur durch Sprache, sondern beispielsweise auch durch Bilder? Wie können wir von einer durch die Lehre bestimmten Theologenkirche wegkommen? 3. Wie können wir heute aufgrund der neutestamentlichen Texte noch von Gott reden, in einer Gesellschaft, in der die meisten Menschen ihre Grundfragen nicht mehr als Frage nach Gott formulieren? Beantwortet die Theologie nicht Fragen, die heute gar niemand mehr stellt? Das Grundanliegen dieser Hermeneutik ist der Dialog. Die wichtigsten Dialogpartner sind die neutestamentlichen Texte. Ihr wichtigster Adressat ist die Kirche, verstanden als Gesprächsgemeinschaft über die Bibel und als offenes Haus ohne trennende Wände.

Zielgruppe

PfarrerInnen, Priester, LaientheologInnen, Dozierende aller theologischen Disziplinen, an Theologie interessierte Nichttheologen.

Ulrich Luz Theologische Hermeneutik des Neuen Testaments

gebunden, 14,5 × 22 cm, ca. 630 Seiten ca. € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90 ISBN 978-3-7887-2877-9, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 877 Oktober 2014 9 783788 728779

Ulrich Luz

geb. 1938, Dr. theol., ist emeritierter Professor für Neues Testament an der Universität Bern.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2878-6

9


Neues Testament

Michael Wolter Der Brief an die Römer

Teilband I: Röm 1–8 EKK.NF VI/1 kartoniert, 16,5 × 24 cm, ca. 576 Seiten ca. € 89,00 (D) / € 91,50 (A) / sFr 123,00 (Fortsetzungspreis: ca. € 72,00) ISBN 978-3-7887-2883-0, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 883 November 2014 In dieser Neukommentierung des Römerbriefs innerhalb der renommierten Reihe „Evangelisch-Katholischer Kommentar (EKK)“ wird der griechische Text von Röm 1–8 wissenschaftlich kommentiert. Detaillierte philologische und traditionsgeschichtliche Analysen machen den Text dieses bedeutendsten Paulusbriefes transparent und stellen ihn in sein kulturelles und historisches Umfeld hinein. Diese Untersuchungen verbinden sich mit einer theologischen Inter­pretation, die das Profil des paulinischen Denkens, wie es in diesem Brief niedergelegt ist, herausarbeitet.

9 783788 728663

Die neue EKKStudienausgabe

9 783788 728830

Neukommentierung des Römerbriefs im EKK

Traugott Holtz / Wolfgang Trilling Der erste Brief an die Thessalonicher / Der zweite Brief an die Thessalonicher

EKK XIII/XIV Studienausgabe kartoniert, 14 × 21 cm, 464 Seiten ca. € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2866-3, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 866 September 2014 Diese Studienausgabe fasst die Kommentare von Traugott Holtz (EKK XIII) und Wolfgang Trilling (EKK XIV) in einem Doppelband zusammen. 1Thess ist der älteste uns erhaltene Paulusbrief und damit der älteste Brief im Neuen Testament und dürfte in den Jahren 50/51 verfasst worden sein. Ein zentrales Thema des Briefes ist die Danksagung, der Dank an Gott für sein Heilswerk in Jesus Christus. 2Thess ist eine der kürzesten Schriften im Neuen Testament und geht auf einen Paulusschüler zurück. Der Brief handelt vor allem vom Ende der Zeiten, dem vorausgesagten „großen Abfall“ und dem sog. „Antichristus“.

Zielgruppe

10

PfarrerInnen, ReligionslehrerInnen, StudentInnen, HochschullehrerInnen, wissenschaftliche Bibliotheken.

Traugott Holtz, 1931–2007, Dr. theol., war Professor für Neues Testament in Greifswald, Halle und Mainz.

Michael Wolter

Wolfgang Trilling, 1925–1993, Dr. theol., war Dozent für

geb. 1950, Dr. theol., Theologiestudium in Berlin, Heidelberg und Göttingen, 1977 Promotion, 1977–1983 Redakteur der Theologischen Realenzyklopädie (TRE), 1983–1988 Assistent in Mainz, 1986 Habilitation, 1988– 1993 Professor für Biblische Theologie an der Universität Bayreuth, seit 1993 Professor für Neues Testament an der Universität Bonn, seit 2004 Honorarprofessor an der Theologischen Fakultät der Universität Pretoria.

Neues Testament am Evangelisch-Theologischen Seminar in Leipzig.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2885-4


Neues Testament

Der neue Kommentar zur Apostelgeschichte Der Kommentar versucht den Einblick nachzuzeichnen, den Lukas mit seiner „Apostelgeschichte“ in die allerersten Anfänge der christlichen Bewegung eröffnet. Dabei ergibt sich das folgende Gesamtbild: Nachdem Lukas in seinem Evangelium das Leben und Wirken Jesu dargestellt hat, schildert er in seinem zweiten Werk die Geschichte, die sich aus der Jesusgeschichte heraus entwickelt hat: die Entstehungsgeschichte der christlichen Gemeinde in Jerusalem, die im Zeugnis des Paulus vor den Juden in Rom einen Höhepunkt und ersten Abschluss findet. Damit sind die beiden Linien angedeutet, die sich wie rote Fäden durch die Darstellung ziehen. Das ist zum einen die Geschichte der urchristlichen Mission, die in Jerusalem ihren Anfang nimmt und mit dem Erreichen der Welthauptstadt Rom die Unaufhaltsamkeit der Ausbreitung des Jesuszeugnisses in die Völkerwelt hinein eindrücklich unter Beweis stellt; dabei spielt der Jude Paulus als der erwählte und bevollmächtigte Bote des Evangeliums die Hauptrolle. Dem entspricht die zweite Linie, deren „Kronzeuge“ wiederum Paulus ist: die Geschichte des von Jerusalem ausgehenden weltweiten Jesuszeugnisses als die Geschichte des Übergangs des Evangeliums von den Juden zu den Heiden. Die Antwort, die Lukas auf diese auch heute noch bedrängende Frage gibt, lautet: Hinter dem aus menschlicher Sicht unerklärbaren Geschehen der zunehmenden Abwendung des Eigentumsvolkes Gottes vom Evangelium seines endzeitlichen Heilserweises in Jesus Christus steht letztlich der Wille Gottes selbst – und damit Gottes souveränes Handeln, das ganz sicher zu seinem Ziel kommt. Es ist für Lukas mit der weltweiten Kirche und Mission unter den Heiden zunächst einmal erreicht. Die Geschichte Gottes mit der Welt und den Menschen ist aber noch nicht abgeschlossen, sondern geht weiter – auch mit und für Israel, denn sie ist eine Heils-Geschichte.

Zielgruppe

Studierende und Lehrende der Theologie und Religionsgeschichte, an Biblischer Theologie Interessierte, PfarrerInnen, ReligionslehrerInnen, LehrerInnen, theologisch interessierte Nichttheologen.

Roland Gebauer Die Apostelgeschichte

Teilband 1: Apg 1–12 Die Botschaft des Neuen Testaments kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 272 Seiten ca. € 17,99 (D) / € 18,50 (A) / sFr 26,90 (Fortsetzungspreis: ca. € 16,20) ISBN 978-3-7887-2864-9, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 864 Oktober 2014 9 783788 728649

Roland Gebauer

Flyer zur Reihe „Die Botschaft des Neuen Testaments“

Best.-Nr. VNVG170, DIN lang, gratis

geb. 1955, Dr. theol., Studium der evangelischen Theologie an den Universitäten Frankfurt/Main und Erlangen, 1984–1993 Wissenschaftlicher Assistent an der Theologischen Fakultät Erlangen, 1987 Promotion im Fach Neues Testament, 1995–1998 Pastor der Evangelischmethodistischen Kirche in Wetzlar, 1996 Habilitation im Fach Neues Testament, 1996–2004 Privatdozent an der Universität Gießen, seit 1998 Professor für Neues Testament an der Theologischen Hochschule Reutlingen, 2002–2013 deren Prorektor, seit 2013 Rektor.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2865-6

11


Neues Testament

Was dürfen wir hoffen? — Biblische Eschatologie Das Buch erschließt die eschatologischen Hoffnungen der ersten Christengenerationen. Diese bewegen sich zwischen apokalyptischer Endzeiteuphorie und massiven Zweifeln an den biblisch-prophetischen Verheißungen und an den Hoffnungsbildern Jesu. Manche Hoffnung spendende Vision wurde von der Geschichte überholt, manches ging anders in Erfüllung als erwartet. Das Neue Testament bezeugt die Visionen und Illusionen, denen sich die Christen hingaben. Das Buch bietet eine Übersicht über die Hoffnungsbilder der neutestamentlichen Zeit. Ein besonderes Augenmerk gilt den teilweise überzogenen Erwartungen und ihrem psychosozialen Hintergrund. Analysiert werden auch Resignation und mitunter heftige Polemik gegen die christliche Zukunftserwartung. Zentral ist die Frage nach dem Wahrheitsgehalt eschatologischer Auskünfte. Ein Schlüssel zur Beantwortung ist das Festhalten an Bildern und Visionen trotz ihrer historischen Fragwürdigkeit. Dieses Festhalten ermöglicht ein differenziertes Verständnis der umstrittenen Auskünfte und ist auch für die moderne Frage nach der christlichen Hoffnung wegweisend. Mit diesem Zugang wird nicht nur dem theologisch gebildeten Fachpublikum, sondern auch einer interessierten Laienöffentlichkeit ein zentrales Thema neutestamentlicher Theologie erschlossen. Auf fachinterne Diskussionen wird zugunsten besserer Lesbarkeit weitgehend verzichtet; Fußnoten und Literaturhinweise regen zur eigenen Weiterarbeit an. Fachbegriffe werden entweder direkt oder in einem Glossar am Buchende erklärt, ein Textstellenregister erleichtert die Orientierung. Gemeinsam mit den bisher erschienenen Vorgängerbänden ist das Buch eine wertvolle Hilfe für die theologische Arbeit in Studium und Gemeinde. Bereits erschienene Bände:

Wer ist Gott? Antworten des Neuen Testaments

Jesus der Christus – Provokation des Glaubens

Kurt Erlemann Vision oder Illusion?

Zukunftshoffnungen im Neuen Testament kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 192 Seiten ca. € 16,99 (D) / € 17,50 (A) / sFr 25,50 ISBN 978-3-7887-2862-5, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 862 November 2014 9 783788 728625

Kurt Erlemann

geb. 1958, Dr. theol., Studium der Evangelischen Theologie in München, Zürich und Heidelberg, lehrt seit 1996 Neues Testament und Geschichte der Alten Kirche an der Bergischen Universität Wuppertal.

Unfassbar? Der Heilige Geist im Neuen Testament

Trinität Eine faszinierende Geschichte 12

ePDF: ISBN 978-3-7887-2863-2


Biblische Theologie

Liebe als Thema Biblischer Theologie „Lege mich wie ein Siegel an dein Herz, wie ein Siegel an deinen Arm, denn stark wie der Tod ist die Liebe“ – dieser biblische Vers hat nicht nur ungezählte Theologen zu geistigen Höhenflügen bewegt, sondern auch manch verliebte Leserin zu zärtlichen Träumereien verleitet. „Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm“ – diese biblische Botschaft war für viele der Kern jeder christlichen theologischen und ethischen Orientierung. Das Jahrbuch für Biblische Theologie 29 (2014) mit dem Titel „Liebe“ nimmt das breite Spektrum religiöser, ethischer, emotionaler und sinnlicher Schattierungen auf, die mit dem Thema Liebe verbunden werden: Gottesliebe, Caritas und Humanität – und ebenso Amor, Leidenschaft und Eros. Herausragende Figuren, Texte und Bilder der Liebe, vom Hohenlied bis zur Fußwaschung, aber auch die tiefen Verbindungen der Liebe mit Glaube und Hoffnung und mit der Ausgießung des Heiligen Geistes loten das Spannungsfeld der biblischen Rede von Liebe aus und brechen enge und banale Vorstellungen von dieser Himmelsmacht auf: ein bereichernder und aufregender Streifzug durch die Bibel und ihre christliche und jüdische Wirkungsgeschichte. Mit Beiträgen von Thomas Böhm, Mariano Delgado, Walter Dietrich, Camille Focant, Ottmar Fuchs, Anni Hentschl, Ralf Koerrenz, Matthias Konradt, Gabrielle Oberhänsli-Widmer, Risto Saarinen, Andreas Schüle, William Schweiker, Andrea Taschl-Erber, Gerd Theißen, Günter Thomas und Michael Welker. Jahrbuch für Biblische Theologie, Band 29 (2014) Liebe Zielgruppe

Studierende und Lehrende der Theologie und Religionspädagogik, an Biblischer Theologie Interessierte, PfarrerInnen, ReligionslehrerInnen, LehrerInnen.

Herausgegeben von Martin Ebner, Irmtraud Fischer, Jörg Frey, Ottmar Fuchs, Bernd Janowski, Ralf Koerrenz, Volker Leppin, Gabrielle Oberhänsli-Widmer, Dorothea Sattler, Konrad Schmid, Günter Thomas, Samuel Vollenweider, Michael Welker und Michael Wolter kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 352 Seiten ca. € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90 (Fortsetzungspreis: ca. € 35,10) ISBN 978-3-7887-2869-4, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 869 November 2014 9 783788 728694

ePDF: ISBN 978-3-7887-2870-0

13


Praktische Theologie

Die Bibel erzählend vermitteln Das Buch bietet eine Zusammenschau unterschiedlicher Facetten zum Thema „Bibel erzählen“, wie es sie in dieser Form noch nicht gibt. Während bislang vor allem gemeindepädagogische oder dezidiert Praxis­ literatur auf dem Markt ist, ist dies nun erstmals eine Zusammenstellung zum Thema, die sowohl für PraktikerInnen wie für WissenschaftlerInnen eine interessante Mischung darstellt. Der Titel bringt konzentriert auf den Punkt, was im Zentrum aller Aufsätze steht: Bibel erzählen! Dies wird aus fünf unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Kapitel 1 (Biblisch-Theologische Perspektiven) reflektiert die Frage nach den Ursprüngen gesamtbiblischer Erzählkultur und Kapitel 2 (Systematisch-theologische und historische Perspektiven) deren Weiterentwicklung im Laufe der Theologie- und Kirchengeschichte. Kapitel 3 (Neurobiologische und sprachwissenschaftliche Perspektiven) wendet sich aktuellen Forschungsbefunden zu und fragt nach der Wirkung biblischen Erzählens im Zeitalter von Smartphone und Internet aus neurobiologischer und sprachwissenschaftlicher Sicht. Kapitel 4 (Religionspädagogische und didaktische Perspektiven) diskutiert diese Wirkung mit Blick auf unterschiedliche Erzählorte und Rezipienten. Kapitel 5 (Erzählpraktische und konzeptionelle Perspektiven) schließt den Bogen zu aktuellen Konzepten und Modellen sowie Techniken und Medien des Erzählens biblischer Geschichten. Mit Beiträgen u. a. von: Jochen Arnold, Maria von Bismarck, Petra Freudenberger-Lötz, Monika Fuchs, Christian Grethlein, Eberhards Harbsmeier, Frieder Harz, Katharina Heyden, Bernd Hillringhaus, Martina Plieth, Uta Pohl-Patalong, Annika Reiß, Karin Schöpf lin, Bernd Schröder, Manfred Spitzer, Martin Steinhäuser.

Zielgruppe

Mitarbeitende im Bildungswesen, in Kirche, Schule und Gemeinde ebenso wie am Themenkreis interessierte WissenschaftlerInnen aus Kirche und Hochschule; Auszubildende und Studierende in pädagogischen sowie in religionspädagogischen Ausbildungsgängen; Standardwerk für die Ausbildung zum/zur Bibelerzähler/in.

Monika E. Fuchs / Dirk Schliephake (Hg.) Bibel erzählen

kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 256 Seiten ca. € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2817-5, WGS 1 543 Best.-Nr. 602 817 September 2014 9 783788 728175

Monika E. Fuchs

geb. 1973, Dr. phil., wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Praktische Theologie mit den Schwerpunkten Religionspädagogik und Bildungsforschung der Georg-August-Universität Göttingen. Dirk Schliephake

geb. 1962, Pfarrer, ist der Beauftragte für den Kindergottesdienst in der Hannoverschen Landeskirche.

14

ePDF: ISBN 978-3-7887-2818-2


Markus Saur (Hg.) Die kleine Biblia

Jan Kreuch Das Amos- und Jesajabuch

Beiträge zur Theologie der Psalmen und des Psalters Mit Beiträgen von Johannes Bremer, Corinna Körting, Reinhard Müller, Manfred Oeming und Markus Saur BThSt 148 kartoniert, 12,5 × 20,5 cm, ca. 200 Seiten ca. € 26,99 (D) / € 27,80 (A) / sFr 39,90 (Fortsetzungspreis: ca. € 24,30) ISBN 978-3-7887-2801-4, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 801 Juli 2014

Eine exegetische Studie zur Neu­ bestimmung ihres Verhältnisses BThSt 149 kartoniert, 12,5 × 20,5 cm, ca. 240 Seiten ca. € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 (Fortsetzungspreis: ca. € 27,00) ISBN 978-3-7887-2873-1, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 873 November 2014

Der vorliegende Band stellt fünf Stu­ dien zu unterschiedlichen theologischen Profilen der Psalmen und des Psalters zusammen und bietet damit einen exemplarischen Einblick in aktuelle Themen und Probleme der Psalmen- und Psalterforschung. Die Verbindung von exegetischer Detailarbeit und Einordnung dieser Arbeit in die größeren literarischen, religionsgeschichtlichen und theologischen Kontexte des Psalters und des Alten Testaments prägt die einzelnen Beiträge des Bandes. Markus Saur, geb. 1974, Dr. theol., ist Professor für Theologie- und Literaturgeschichte des Alten Testaments an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2802-1

Die vorliegende Studie stellt sich die Aufgabe, von den Texten des Amosund Jesajabuches ausgehend dem Verhältnis von Amos und Jesaja nachzugehen. Sie nimmt dabei nicht nur die historischen Personen Amos und Jesaja in den Blick, sondern auch das Verhältnis des Amos- und Jesajabuches. So wird die Perspektive geweitet auf die Wahrnehmung der Prophetenbücher in ihrer diachronen Schichtung. Die Studie kommt zu einem von der bisherigen Forschung abweichenden, weithin negativen Ergebnis: Für den historischen Propheten Jesaja lassen sich keine Bezugnahmen auf Amos nachweisen und auch in der weiteren Literaturgeschichte der beiden Bücher sind kaum Bezüge aufeinander zu beobachten. Jan Kreuch, geb. 1979, Dr. theol., ist

Pastor der ev.-luth. Kirchengemeinde Bendestorf und Schulpastor am Gymnasium Hittfeld.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2874-8

9 783788 728717

9 783788 728731

9 783788 728014

Altes Testament

Otto Kaiser Glaube und Geschichte im Alten Testament

Das neue Bild der Vor- und Früh­ geschichte Israels und das Problem der Heilsgeschichte BThSt 150 kartoniert, 12,5 × 20,5 cm, ca. 200 Seiten ca. € 26,99 (D) / € 27,80 (A) / sFr 39,90 (Fortsetzungspreis: ca. € 24,30) ISBN 978-3-7887-2871-7, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 871 Juli 2014 Otto Kaiser informiert mit diesem Buch über die Gründe für den fundamentalen Wandel des Verständnisses der Vor- und Frühgeschichte Israels und der Anfänge der israelitischen Literatur, wie es im letzten Jahrhundert von der Schule Albrecht Alts entwickelt worden war. Auf der Grundlage eines positiven Verständnisses des Mythos als Grenz­ aussage, der überall dort sein Recht besitzt, wo das verstandesmäßige Denken versagt, deutet er den Hexateuch als Mythos der Herkunft des Glaubens an Gott als den Herrn der Geschichte. Das auf zahlreiche Aufsätze, Lehrbücher und Monografien zerstreute Spezialwissen wird übersichtlich zusammengefasst und der sich abzeichnende Befund theologisch gedeutet. Otto Kaiser, geb. 1924, Dr. theol., Dr. mult., ist emeritierter Professor für Altes Testament an der Philipps-Universität Marburg.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2872-4

15


9 783788 728601

Michael Lichtenstein Von der Mitte der Gottesstadt bis ans Ende der Welt

Bärbel Bosenius Der literarische Raum des Markus­ evangeliums

Psalm 46 und die Kosmologie der Zionstradition WMANT 139 gebunden, 14,5 × 22 cm, ca. 544 Seiten ca. € 78,00 (D) / € 80,20 (A) / sFr 108,00 (Fortsetzungspreis: ca. € 70,20) ISBN 978-3-7887-2799-4, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 799 Juli 2014

WMANT 140 gebunden, 14,5 × 22 cm, ca. 560 Seiten ca. € 80,00 (D) / € 82,30 (A) / sFr 111,00 (Fortsetzungspreis: ca. € 72,00) ISBN 978-3-7887-2856-4, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 856 Juli 2014

Die Christologie der Sendschreiben der Johannesoffenbarung WMANT 141 gebunden, 14,5 × 22 cm, ca. 336 Seiten ca. € 50,00 (D) / € 51,50 (A) / sFr 69,50 (Fortsetzungspreis: ca. € 45,00) ISBN 978-3-7887-2860-1, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 860 Juli 2014

Die Autorin verbindet in ihrer Untersuchung des Markusevangeliums unterschiedliche methodische Herangehensweisen der Evangelienauslegung miteinander. Aus den räumlichen Angaben dieses frühchristlichen Erzähltextes konstruiert sie im Rahmen eines erzähltheoretischen Zugangs einen literarischen Raum, den sie in Beziehung zur außertextuellen Wirklichkeit setzt, indem sie nach historischen, geografischen und materialen Bezugnahmen der erzählten Welt auf die reale Welt fragt.

Die vorliegende Arbeit verfolgt jede der Selbstvorstellungen Jesu zu Beginn der Sendschreiben (Offb 2–3) in ihrem unmittelbaren Kontext, ihrer Sprachgestalt, ihren Schriftbezügen und ihrem sachlichen Zusammenhang. Ein Schwerpunkt der Bezüge erschließt die Christologie vom Verständnis Gottes her, ein anderer gibt dem Christusbild herrscherliche Züge. Beide Aspekte wendet die Johannesoffenbarung auf die angeschriebenen Gemeinden an. So entsteht eine intensive gemeindebezogene Christologie.

Ziel der vorliegenden Studie ist die Rekonstruktion der Kosmologie der Zionstradition, ausgehend von einer motivgeschichtlichen Untersuchung von Psalm 46 als Einzeltext im Kontext seiner alttestamentlichen und altorientalischen Sachparallelen. Methodisch verwendet diese Arbeit für die Beschreibung dieses Sachverhalts den Begriff des kulturellen Symbolsystems, um die Wechselwirkung von geglaubter Kosmologie und gelebten Ethos zu plausibilisieren. Einen Schwerpunkt der Arbeit bildet dabei das Motiv der Gottesstadt.

16

9 783788 728564

9 783788 727994

Altes Testament / Neues Testament

Michael Lichtenstein, geb. 1974, Studium der evangelischen Theologie, Ägyptologie, Vorderasiatischen Archäologie und Altorientalischen Philologie, ist Pfarrer der Württembergischen Landeskirche.

Bärbel Bosenius, geb. 1962, Dr. theol., ist Privatdozentin für Neues Testament an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin und Studienrätin mit den Fächern Evangelische Religionslehre, Musik und Darstellendes Spiel am Gymnasium Wandlitz.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2800-7

ePDF: ISBN 978-3-7887-2857-1

Oliver Cremer Das sagt der Sohn Gottes

Oliver Cremer, geb. 1975, Studium der Evangelischen Theologie in Wuppertal, Bonn und Tübingen; Vikariat in Koblenz; 2006–2010 Assistent am Lehrstuhl für Neues Testament an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/ Bethel; 2012 Promotion zum Dr. theol.; seit 2012 Pfarrer in der Evangelischen Kirche im Rheinland.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2861-8


Eberhard Bons (Hg.) Identität und Gesetz

Torsten Jantsch (Hg.) Frauen, Menschen, Engel

Prozesse jüdischer und christlicher Iden­titätsbildung im Rahmen der Antike BThSt 151 kartoniert, 12,5 × 20,5 cm, ca. 160 S. ca. € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 (Fortsetzungspreis: ca. € 22,50) ISBN 978-3-7887-2854-0, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 854 November 2014

Perspektiven zu 1Kor 11,2–16 Mit Beiträgen von David S. du Toit, Torsten Jantsch und Loren T. Stuckenbruck und einer Bibliographie von Jacob Brouwer BThSt 152 kartoniert, 12,5 × 20,5 cm, ca. 200 Seiten ca. € 26,99 (D) / € 27,80 (A) / sFr 39,90 (Fortsetzungspreis: ca. € 24,30) ISBN 978-3-7887-2867-0, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 867 November 2014

Religiöse Gemeinschaften konstruieren ihre Identität mit Hilfe verschiedener Faktoren. Ein zentraler Faktor ist in diesem Zusammenhang das Gesetz: Mit welchem Gesetz identifiziert sich eine religiöse Gemeinschaft? Inwiefern grenzt sie sich dadurch von anderen Gemeinschaften ab? Gesetz und Gesetze spielen eine wichtige Rolle in den Prozessen, die zur Trennung von Juden und Christen im Altertum führten. Juden und Christen waren aber auch den Gesetzen, den Gesetzgebern und den Gesetzesvorstellungen ihrer Umwelt unterworfen und mussten in ihrem sozialen Umfeld ihre eigene Identität definieren und verteidigen. Diese komplexen Fragestellungen suchen die fünf Beiträge des Buches aus verschiedener Perspektive zu erhellen: babylonische und römische Rechtsvorstellungen, Altes und Neues Testament, rabbinisches Judentum. Eberhard Bons, geb. 1958, Dr. theol.,

Wie so viele biblische Texte hat auch 1Kor 11,2–16 Denken und Handeln von Menschen geprägt. Dabei geht es besonders um die Frage nach dem Verhältnis von Mann und Frau und darum, ob Frauen eine Kopfbedeckung tragen sollen. Die hier vorliegenden Beiträge beleuchten diesen schwierigen Text aus verschiedenen Perspektiven und stellen seine Wirkungs- und Forschungsgeschichte wie auch seinen sozialgeschichtlichen und religiösen Hintergrund dar. Eine ausführliche Bibliographie hilft, sich weiter in diese Passage einzuarbeiten. Torsten Jantsch, geb. 1976, Dr. theol., ist Akademischer Rat an der Evan­ gelisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität Mün­chen.

Dr. phil., ist Professor für Exegese des Alten Testaments an der Universität Straßburg (F).

ePDF: ISBN 978-3-7887-2855-7

ePDF: ISBN 978-3-7887-2868-7

9 783788 728373

9 783788 728670

9 783788 728540

Altes Testament / Neues Testament / Systematische Theologie

Hans-Georg Ulrichs (Hg.) Der Erste Weltkrieg in der reformierten Welt

Forschungen zur Reformierten Theologie, Band 3 kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 400 S. ca. € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 (Fortsetzungspreis: ca. € 30,60) ISBN 978-3-7887-2837-3, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 837 November 2014 Die Kirchen Europas unterstützten den aus der jeweiligen nationalen Perspektive für gerechtfertigt gehaltenen Ersten Weltkrieg. Die frühe ökumenische Bewegung konnte hier nicht korrigierend wirken. In Deutschland waren die Reformierten eine Minderheit. Sie verstanden sich zunehmend international. Kontakte zu den reformierten Kirchen in Europa und Übersee wurden zu Beginn des 20. Jh. ausgebaut. ForscherInnen aus den am Krieg beteiligten und aus neutralen Ländern beschreiben die reformierten Kirchen ihrer Länder und deren Rolle während des Ersten Weltkriegs. Überblicksdarstellungen, „Länderstudien“ und exemplarische Einblicke in reformierte Gruppen, kirchliche Handlungsfelder sowie das Handeln einzelner Personen zeichnen ein nahezu vollständiges Bild des internationalen Reformiertentums. Hans-Georg Ulrichs, geb. 1966, Dr. theol., ist Pfarrer der Universitätsgemeinde in Heidelberg und Mitglied des Moderamens des Ref. Bundes.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2838-0

17


Michael Weinrich / Ulrich Möller / Vicco von Bülow / Heike Koch (Hg.) Kirchen in Gemeinschaft — Kirchengemeinschaft?

Impulse der Leuenberger Konkordie für die ökumenische Zukunft kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 176 Seiten ca. € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2886-1, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 886 Oktober 2014 Die aus der Reformation hervorgegangen Kirchen in Europa haben sich 1973 in der Leuenberger Konkordie zu einer Kanzel- und Abendmahlsgemeinschaft verbunden. Zur Feier des 40-jährigen Jubiläums kamen 2013 Wissenschaftler und Mitglieder von Kirchenleitungen zu einem internationalen ökumenischen Symposium auf Einladung der Evangelischen Kirche von Westfalen in Haus Villigst zusammen. Im Zentrum stand die Frage: Kann die Kirchengemeinschaft der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) auch ein zukunftsweisendes Modell für die Einheit der Kirchen in der weltweiten Ökumene sein? Mit lutherischen, reformierten, anglikanischen, katholischen, orthodoxen und pfingstkirchlichen Beiträgen aus Deutschland, Frankreich, England, Schottland, Schweiz, USA, Süd-Korea und dem Weltrat der Kirchen (ÖRK).

Michael Beintker / Martin Heimbucher (Hg.) Verbindende Theologie

Perspektiven der Leuenberger Konkordie Evangelische Impulse, Band 5 kartoniert, 13 × 20,5 cm, ca. 256 S. ca. € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2791-8, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 791 Juli 2014 Aus Anlass des 40jährigen Jubiläums der Leuenberger Konkordie beschäftigen sich die Beiträge dieses Bandes mit deren theologischen Fragestellungen und bilden eine umfassende Einführung. Zentrale Aussagen werden im Licht der Erfahrung von 40 Jahren Kirchengemeinschaft in Europa neu gelesen und mit den ökumenischen Herausforderungen der Gegenwart ins Gespräch gebracht. Neben der Entstehungs- und Wirkungsgeschichte geht es um Themen wie Abendmahl, Bekenntnis, Gemeinschaft, Glaube, Kirche, Ökumene in Europa, Prädestination, Rechtfertigung, Taufe. Michael Beintker, geb.1947, Prof. Dr. Dr. h.c., Professor für Reformierte Theologie an der Universität Münster; Vorsitzender des Theol. Ausschusses der Evangelischen Kirche der Union (UEK) in der EKD. Martin Heimbucher, geb. 1955, Dr.

theol., 2007–2013 Theol. Referent der Union Evangelischer Kirchen (UEK) in der EKD, seit November 2013 Kirchenpräsident der Ev.-ref. Kirche.

18

ePDF: ISBN 978-3-7887-2887-8

ePDF: ISBN 978-3-7887-2792-5

9 783788 728335

9 783788 727918

9 783788 728861

Systematische Theologie

John Witte Die Reformation der Rechte

Theologische Anstöße kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 450 Seiten € 49,00 (D) / € 50,40 (A) / sFr 67,90 (Fortsetzungspreis: € 44,10) ISBN 978-3-7887-2833-5, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 833 Oktober 2014 Johannes Calvin entwickelte ein neues Verständnis von Rechten und Freiheiten, von Kirche und Staat, das das Rechtssystem der frühen protestantischen Staaten formte. Seine Lehren, die sich schnell in Westeuropa ausbreiteten, wurden immer wieder durch große Krisen herausgefordert: die französischen Religionskriege, die niederländische Revolte, die englische Revolution, die amerikanische Kolonisation und Revolution. In solchen Krisen waren es Anhänger Calvins, die sein Denken aktualisierten und der neuen Situation anpassten. Eine Reihe grundlegender westlicher Auffassungen von Religion und politischen Rechten, sozialem und konfessionellem Pluralismus, Föderalismus und Gesellschaftsvertrag haben im frühmodernen Calvinismus ihren Ursprung. John Witte, Jr. ist Jonas Robitscher

Professor für Recht und Direktor des Center for the Study of Law and Religion an der Emory University in Atlanta.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2834-2


Michael Welker (Ed.) Quests for Freedom

Biblical – Historical – Contemporary kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 256 Seiten englischsprachig € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2831-1, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 831 September 2014 Dieses Buch ist das Ergebnis einer intensiven mehrjährigen internationalen und interdisziplinären Zusammenarbeit. Das Buch erschließt vielperspektivisch die Themen: Freiheit und Sklaverei (Ron Soodalter, Manfred Oeming, Elisabeth Schüssler Fiorenza, Katharina von Kellenbach); Selbstbestimmung und Begriffe von Freiheit (Rüdiger Bittner, Peter Lampe, Cyril Hovorun, Risto Saarinen, Friederike Nüssel); Von Gott gegebene und geprägte Freiheit (Patrick Miller, Beverly Gaventa, Larry Hurtado, Hans-Joachim Eckstein); Freiheit als Ethos der Zugehörigkeit und Solidarität (Jan Gertz, Jürgen van Oorschot, Dirk Smit, Jindrich Halama); Freiheit, Menschenrechte und theologische Orientierung (Carver Yu, Susan Abraham, Francis Schüssler Fiorenza, Michael Welker). Michael Welker, geb. 1947, Dr. theol.,

Dr. phil. Dres. h.c., Seniorprofessor für Systematische Theologie an der Universität Heidelberg und Direktor des Forschungszentrums Internationale und Interdisziplinäre Theologie (FIIT).

ePDF: ISBN 978-3-7887-2832-8

Andrea Bieler / Henning Wrogemann (Hg.) Was heißt hier Toleranz?

Interdisziplinäre Zugänge Veröffentlichungen der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel, Bd. 15 kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 256 Seiten € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 (Fortsetzungspreis: € 30,60) ISBN 978-3-7887-2850-2, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 850 Oktober 2014 In einer sich kulturell-religiös mehr und mehr pluralisierenden Gesellschaft wird die Herausforderung gegenseitiger Toleranz zu einem brennenden Thema. In diesem Band wird nach den religiös-weltanschaulichen Ressourcen eines toleranten, respektvollen und wertschätzenden Umgangs mit Differentem in Geschichte und Gegenwart gefragt. In zehn Beiträgen werden sowohl philosophische als auch exegetische, historische wie praktische, empirische wie religionswissenschaftliche Zugänge eröffnet. Andrea Bieler, geb. 1963, Dr. theol., ist Professorin für Praktische Theologie an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel.

9 783788 728274

9 783788 728502

9 783788 728311

Systematische Theologie / Religionspädagogik

Rudolf Englert / Helga KohlerSpiegel / Elisabeth Naurath / Bernd Schröder / Friedrich Schweitzer (Hg.) Religionspädagogik in der Transformationskrise

Ausblicke auf die Zukunft religiöser Bildung Jahrbuch der Religionspädagogik, Band 30 kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 256 S. € 32,00 (D) / € 32,90 (A) / sFr 44,50 (Fortsetzungspreis: € 28,80) ISBN 978-3-7887-2827-4, WGS 1 543 Best.-Nr. 602 827 September 2014 Dass sich Christentum und Kirche im Umbruch befinden, wird von vielen als folgenschwere Krise und als drängende Herausforderung wahrgenommen. Diese aktuelle Situation muss auch im Blick auf religiöse Erziehung und Bildung bedacht werden. Insofern steht auch die Religionspädagogik in einer Transformationskrise. Die Beiträge stellen sich dieser Herausforderung aus verschiedenen Perspektiven, unternehmen Klärungsversuche und bieten Antworten auch für die Praxis in Religionsunterricht, Schule und Gemeinde.

Henning Wrogemann, geb. 1964, ist Professor für Missionswissenschaft, Religionswissenschaft und Ökumenik an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2851-9

ePDF: ISBN 978-3-7887-2828-1

19


Ruth Conrad Weil wir etwas wollen!

Beate Jakob / Ulrich Laepple Gesundheit, Heilung und Spiritualität

Plädoyer für eine Predigt mit Absicht Evangelisch-katholische Studien zu Gottesdienst und Predigt, Band 2 kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 160 Seiten ca. € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 (Fortsetzungspreis: ca. € 22,50) ISBN 978-3-7887-2842-7, WGS 1 543 Best.-Nr. 602 842 Oktober 2014

Heilende Dienste in Kirche, Diakonie und weltweiter Ökumene kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 128 Seiten € 16,99 (D) / € 17,50 (A) / sFr 25,50 ISBN 978-3-7887-2848-9, WGS 1 543 Best.-Nr. 602 848 Juli 2014

Zweck und Ziel der christlichen Predigt sind Thema dieses Buches. Warum wird in christlichen, speziell protestantischen, Kirchen gepredigt? Welchen Zweck verfolgt die Predigt? Worauf zielt sie, und zwar als Handeln der Kirche wie auch in der konkreten Einzelpraxis? Die Frage nach Zweck und Ziel der Predigt ist grundlegend für eine zukunftsfähige Gottesdienstpraxis der evangelischen Kirche. Denn hier wird deutlich, ob die Kirche mit ihrer Predigt noch etwas will oder nur eine überkommene Pflicht ableistet. In diesem Band werden rhetorische und ästhetische Perspektiven der Predigtlehre miteinander ins Gespräch gebracht. Ruth Conrad, geb. 1968, Dr. theol., Forschungs- und Studieninspektorin am Forum Scientiarum der Universität Tübingen und Studienleiterin am Karl-Heim-Haus der Württ. Landeskirche, Privatdozentin für Praktische Theologie an der Ev.-Theol. Fakultät Tübingen.

20

ePDF: ISBN 978-3-7887-2843-4

Im 21. Jahrhundert ist Gesundheit für viele Menschen zum höchsten Gut und zur Voraussetzung für ein gelingendes und erfolgreiches Leben geworden. Sie gilt nicht nur als Abwesenheit von Krankheit, sondern als ganzheitliche Dimension menschlichen Lebens. Indem die Suche nach Heilung, Balance und Stimmigkeit des Lebens zum Leitmotiv des Lebens, auch des religiösen Lebens wird, gewinnt Gesundheit als Thema für die Kirchen und Glaubensgemeinschaften an Bedeutung. Sie wird auch zum zentralen Thema einer Diakonie, die Heil und Heilung als zusammengehörend versteht. Beate Jakob, geb. 1954, Dr. med., ist

Ärztin und Theologin und beim Dt. Institut für Ärztliche Mission (Difäm) für die theol. Grundsatzarbeit zuständig.

9 783788 727680

9 783788 728489

9 783788 728427

Praktische Theologie

Bundesverband evangelische Behindertenhilfe / Jürgen Armbruster / Nicole Frommann / Astrid Giebel (Hg.) Geistesgegenwärtig begleiten

Existentielle Kommunikation, Spiritualität und Selbstsorge in der Psy­ chiatrie und in der Behindertenhilfe kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 400 S. ca. € 44,00 (D) / € 45,30 (A) / sFr 60,90 ISBN 978-3-7887-2768-0, WGS 1 543 Best.-Nr. 602 768 Juli 2014 In der Behindertenhilfe und Psychiatrie fehlt es häufig an Sprachfähigkeit bezüglich der vielfältigen spirituellen und religiösen Themen. Dabei ist Spiritualität eine wesentliche Dimension der Entwicklung seelischer Gesundheit. Der Bundesverband ev. Behindertenhilfe hat in den Jahren 2012–2014 mit der Bundesakademie für Kirche und Diakonie ein Praxis-Pilot-Projekt erprobt. In diesem Kontext haben Menschen mit und ohne Behinderungen oder psychische Erkrankungen Artikel mit wissenschaftlichen Grundlegungen, Essays zu einzelnen Aspekten und Beiträge mit biografischen Reflexionen verfasst.

Ulrich Laepple, geb. 1958, Pfarrer, war als theol. Referent im Evang. Werk für Diakonie und Entwicklung tätig.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2849-6

ePDF: ISBN 978-3-7887-2772-7


Esnaf Begic / Helmut Weiß / Georg Wenz (Hg.) Barmherzigkeit

Zur sozialen Verantwortung islamischer Seelsorge kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 180 Seiten ca. € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2852-6, WGS 1 543 Best.-Nr. 602 852 September 2014 In Deutschland und Europa wächst die Zahl der Menschen, die dem islamischen Glauben zugehören. Auch sie bedürfen einer qualifizierten Seelsorge in den verschiedenen Situationen ihres Lebens. An unterschiedlichen Beispielen (Krankenhaus, Not­­fallseelsorge, Gefängnis, Krieg) werden nationale und internationale Erfahrungen mit einer Seelsorge vorgestellt, die sich der Barmherzigkeit verpflichtet weiß und Menschen konkrete Lebenshilfen zu geben vermag. Helmut Weiß, geb. 1942, Pfarrer i. R.; Lehrsupervisor (DGfP); Vorsitzender der Gesellschaft für Interkulturelle Seelsorge und Beratung (SIPCC).

Martin Alex / Thomas Schlegel (Hg.) Mittendrin!

Kirche in peripheren ländlichen Regionen BEG, Band 21 kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 208 Seiten € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2829-8, WGS 1 543 Best.-Nr. 602 829 August 2014 Kirche auf dem Land ist vielfach herausgefordert. Zurückgehende Gemeindegliederzahlen, größer werdende Strukturen, weniger hauptamtliches Personal und weniger Veranstaltungen umreißen die Problemlage, besonders in peripheren ländlichen Räumen. Doch trotz des großen Veränderungsdrucks spielen Gemeinden in den Flächen eine wichtige Rolle. Dieser Band analysiert, an welchen Punkten sich die Probleme auf dem Lande bündeln und welche Wege sichtbar werden, sodass die Kirche auch zukünftig ein verlässlicher Akteur bleibt. Martin Alex, geb. 1981, ist wissen-

beim Institut für Islam. Theologie an der Universität Osnabrück.

schaftlicher Mitarbeiter am Institut zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung (IEEG) der Universität Greifswald.

Dr. Georg Wenz, M. A., Studienleiter der Ev. Akademie Pfalz; Islambeauftragter und Weltanschauungsbeauftragter der Pfälz. Landeskirche.

Thomas Schlegel , geb. 1973, Dr. theol., ist Kirchenrat für den Bereich Gemeinde in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM).

ePDF: ISBN 978-3-7887-2853-3

ePDF: ISBN 978-3-7887-2830-4

Esnaf Begic, M. A., Wiss. Mitarbeiter

9 783788 728236

9 783788 728298

9 783788 728526

Praktische Theologie / Ökumene

Thomas Klöckner Martin Bucer und die Einheit der Christenheit

Ein theologiegeschichtlicher Beitrag zur Ökumene-Debatte im modernen Evangelikalismus (Lausanner Prägung) kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 240 Seiten ca. € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 ISBN 978-3-7887-2823-6, WGS 1 543 Best.-Nr. 602 823 September 2014 Die ökumenische Bewegung steht nicht erst seit kurzem vor weltweiten Herausforderungen. Kirchenpolitische Interessen, kulturelle Barrieren und theologische Differenzen lassen nach dem Kern christlicher Einheit fragen. Vor dieser Aufgabe steht auch die evangelikale Bewegung mit ihrer spezifischen Prägung und Fragestellung im Kontext der weltweiten Christenheit. In ihr ist die Offenheit für die Ökumene sehr unterschiedlich. Am Beispiel der Unionsbemühungen des Reformators Martin Bucer wird ein weiterführender Beitrag für die Ökumene-Debatte im modernen Evangelikalismus und darüber hinaus geliefert. Thomas Klöckner, geb. 1976, Master of Theology (Pretoria) ist ordinierter Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Kaiserslautern.

ePDF: ISBN 978-3-7887-2824-3

21


Religionsphilosophie

9 783788 728465

9 783788 728441

Theologie vor den Herausforderungen gegenwärtiger Philosophie

Heinzpeter Hempelmann Die Wirklichkeit Gottes

Heinzpeter Hempelmann Die Wirklichkeit Gottes

Band 1: Theologische Wissenschaft im Diskurs mit Wissenschaftstheorie, Sprachphilosophie und Hermeneutik kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 500 Seiten, ca. € 44,00 (D) / € 45,30 (A) / sFr 60,90 ISBN 978-3-7887-2844-1, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 844 Oktober 2014

Band 2: Theologische Wissenschaft im Diskurs mit Postmoderne, Religionsphilosophie und Anthropologie kartoniert, 14,5 × 22 cm, ca. 500 Seiten ca. € 44,00 (D) / € 45,30 (A) / sFr 60,90 ISBN 978-3-7887-2846-5, WGS 1 542 Best.-Nr. 602 846 Oktober 2014

Band I enthält Beiträge zu einigen der wichtigsten philosophischen und wissenschaftlichen Herausforderungen: von der Paradigmatheorie Thomas S. Kuhns und ihrer Infragestellung des Konzepts wissenschaftlicher Rationalität über das Prinzip linguistischer Relativität bis hin zu einer Hermeneutik, die nicht „guter Wille zur Macht“ (J. Derrida) ist. Die Hauptthemen und Fragen: – Was macht Wissenschaft und Rationalität aus? – Ist Theologie eine Wissenschaft? – Ist Wissenschaft ihrem Wesen nach atheistisch? – Welche Bedeutung kommt Sprache für Erkenntnis zu? – Wie verhalten sich Wahrheit, Erkennen und Geschichte zueinander? – Gibt es Grundregeln für alle Hermeneutik und spezielle für eine Hermeneutik biblischer Texte?

Band II greift wichtige Herausforderungen auf, vor die die Postmoderne Kirche und Theologie in philosophischer und soziologischer Hinsicht stellt: Wie verhalten sich Wahrheit und Toleranz zueinander? Wie kann Kirche mit einer gesellschaftlichen Pluralität umgehen, die sich in ihr widerspiegelt? Was bedeutet die weitgehende Fragmentierung der Gesellschaft in unterschiedliche Lebenswelten für eine Kirche, die milieusensibel und gleichzeitig „eine“ sein will? Wie lassen sich biblische Anthropologie und moderne Lebenswelt vermitteln? Was bedeutet Kommunikation des Evangeliums unter den Bedingungen der Postmoderne?

Heinzpeter Hempelmann, MA, geb. 1954, Dr. theol., ist Profes-

sor für Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Evangelischen Hochschule Tabor (EHT), Marburg; seit 2009 theol. Referent im EKD-Zentrum für Mission in der Region, wissenschaftlicher Direktor von Tangens – Institut für Kulturhermeneutik und Lebensweltforschung sowie Herausgeber der Theologischen Beiträge (zusammen mit Michael Herbst) und des Evangelischen Lexikons für Theologie und Gemeinde (2. Aufl., zusammen mit Uwe Swarat).

22

ePUB: ISBN 978-3-7887-2778-8 ePDF: ISBN 978-3-7887-2845-8

ePUB: ISBN 978-3-7887-2815-1 ePDF: ISBN 978-3-7887-2847-2


Kirche und Israel / BKAT

Neukirchener Theologische Zeitschrift

Biblischer Kommentar Altes Testament Folgende Lieferungen erscheinen im 2. Halbjahr 2014

kartoniert, je 80 Seiten Einzelpreis € 17,99 (D) / € 18,50 (A) / sFr 26,90 Fortsetzungspreis € 15,00 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50 (zum Teil bereits angekündigt) Walter Dietrich Samuel

BK VIII/2, Lfg. 9 ISBN 978-3-7887-2881-6 Best.-Nr. 602 881 November 2014 Friedhelm Hartenstein / Bernd Janowski Psalmen

BK XV/1 Neubearbeitung, Lfg. 2 ISBN 978-3-7887-2767-3 Best.-Nr. 602 767 November 2014 (bereits angekündigt) Klaus Koenen Klagelieder

Herausgegeben von Edna Brocke, Hans Hermann Henrix, Rolf Rend­torff, Barbara Schmitz, Ekkehard W. Stegemann, Wolfgang Stegemann, Gabrielle Oberhänsli-Widmer, Christina Tuor-Kurth (für die Schweiz), Hans Joachim Sander (für Österreich) und unter Mitarbeit namhafter Fachgelehrter Erscheint 2× im Jahr, kartoniert, ca. 96 Seiten pro Heft Jahresabonnement € 24,90 (D) inkl. Versandkosten Inland

BK XX Neubearbeitung, Lfg. 2 ISBN 978-3-7887-2882-3 Best.-Nr. 602 882 Oktober 2014 Thomas Willi Chronik

BK XXIV/2, Lfg. 2 ISBN 978-3-7887-2884-7 Best.-Nr. 602 884 Oktober 2014

Einzelheft € 14,90 (D) zzgl. Versandkosten ISSN 0179-7239 Kirche und Israel ist eine internationale Dialogzeitschrift. Die Neukirchener Theologische Zeitschrift

– – – –

gibt Einblicke in die weltweiten Diskurse zwischen Juden und Christen, informiert über die Vielfalt jüdischer Lebenswelten, beleuchtet Aspekte jüdischer Kultur und Literatur, v  erhandelt das Verhältnis von Kirche und Israel als eine Hauptspur der theologisch-politischen Diskurse.

Zielgruppe:

Neubearbeitungen des BKAT Subskribieren Sie die Neubearbeitungen des BKAT! Sie erhalten diese nicht automatisch innerhalb Ihrer Subskription der Erstbearbeitung.

Alle Interessierten am christlich-jüdischen Dialog im Spannungsfeld von Theologie und Politik, Kultur und Literatur.

23


Programmschwerpunkte Neukirchener Aussaat

Herbst 2014

Glauben entdecken und leben – Aktuelle Spitzentitel

Irmgard Weth

Burkhard Weber (Hg.)

Bernd Beuscher

Neukirchener Bibel – Das Alte Testament

Nehmt einander an, wie Christus euch

Tacheles Glauben

Einführungspreis: € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ab 01.01.2015: € 29,99 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-920524-81-8

angenommen hat zu Gottes Lob

ca. € 9,99 (D) / € 10,30 (A) / sFr 14,90 ISBN 978-3-7615-6151-5

Barry Sloan

Martin Buchholz

Ingo Müller

Pilgern auf Irisch

Tage mit Goldrand

Let’s pray

ca. € 12,99 (D) / € 13,40 (A) / sFr 19,50 ISBN 978-3-7615-6147-8

ca. € 14,99 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50 ISBN 978-3-7615-6139-3

ca. € 14,99* (D) / € 15,30* (A) / sFr 26,50 ISBN 978-3-7615-6132-4

Hetty Overeem

Monika Bylitza

Anja Schäfer (Hg.)

Die Wanderpfarrerin

Schätzeken, gib Gas!

€ 14,99 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50 ISBN 978-3-7615-6098-3

€ 9,99 (D) / € 10,30 (A) / sFr 14,90 ISBN 978-3-7615-6106-5

Frühjahr 2014

ca. € 9,99 (D) / € 10,30 (A) / sFr 14,90 ISBN 978-3-7615-6137-9

24

Lieber Gott, vergissmeinnicht

€ 9,99 (D) / € 10,30 (A) / sFr 14,90 ISBN 978-3-7615-6103-4


Astrid Giebel / Heike Lubatsch / Annette Meussling-Sentpali DiakonieCare € 16,99 (D) / € 17,50 (A) / sFr 25,50 ISBN 978-3-7887-2732-1 Best.-Nr. 602 732

Walter Dietrich Gottes Einmischung € 36,00 (D) / € 37,10 (A) / sFr 49,90 ISBN 978-3-7887-2703-1 Best.-Nr. 602 703

Jürgen Ebach Streiten mit Gott — Hiob, Teil 1 € 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90 ISBN 978-3-7887-1485-7 Best.-Nr. 601 485

PRAKTISCHE THEOLOGIE PRAKTISCHE THEOLOGIE Peter Bukowski Die Bibel ins Gespräch bringen € 14,99 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50 ISBN 978-3-7887-1498-7 Best.-Nr. 601 498

PRAKTISCHE THEOLOGIE

NACHAUFLAGE EXEGESE NT Johannes Calvin Unterricht in der christlichen Religion – Institutio Christianae Religionis € 54,00 (D) / € 55,60 (A) / sFr 74,90 ISBN 978-3-7887-2327-9 Best.-Nr. 602 327

Ingo Baldermann Der Gott der Lebenden € 16,99 (D) / € 17,50 (A) / sFr 25,50 ISBN 978-3-7887-2728-4 Best.-Nr. 602 728

Diakonisches Werk der EKD / Johannes Stockmeier / Astrid Giebel / Heike Lubatsch (Hg.) Geistesgegenwärtig pflegen, Bd.1 € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2571-6 Best.-Nr. 602 571

EXEGESE NT

PRAKTISCHE THEOLOGIE

EXEGESE NT Klaus-Michael Bull Bibelkunde des Neuen Testaments € 16,90 (D) / € 17,40 (A) / sFr 25,50 ISBN 978-3-7887-2557-0 Best.-Nr. 602 557

Otto Böcher Johannesoffenbarung und Kirchenbau € 34,90 (D) / € 35,90 (A) / sFr 48,50 ISBN 978-3-7887-2455-9 Best.-Nr. 602 455

EXEGESE AT

Diakonie Deutschland / Johannes Stockmeier / Astrid Giebel / Heike Lubatsch (Hg.) Geistesgegenwärtig pflegen, Bd.2 € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 ISBN 978-3-7887-2644-7 Best.-Nr. 602 644

Peter Bukowski / Arend Klompmaker / Christiane Nolting / Alfred Rauhaus / Friedrich Thiele (Hg.) Reformierte Liturgie € 49,90 (D) / € 51,30 (A) / sFr 68,90 ISBN 978-3-7887-1777-3 Best.-Nr. 601 777

Andreas Bieneck (Hg.) u. a. An den Grenzen des Lebens € 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90 ISBN 978-3-7887-2756-7 Best.-Nr. 602 756

EXEGESE AT

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Peter Bukowski Predigt wahrnehmen € 19,90 (D) / € 20,50 (A) / sFr 29,50 ISBN 978-3-7887-1361-4 Best.-Nr. 601 361

Carmen Berger-Zell Abwesend und doch präsent € 49,00 (D) / € 50,40 (A) / sFr 67,90 ISBN 978-3-7887-2663-8 Best.-Nr. 602 663

PRAKTISCHE THEOLOGIE

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Ingo Baldermann Wer hört mein Weinen? € 17,99 (D) / € 18,50 (A) / sFr 26,90 ISBN 978-3-7887-2164-0 Best.-Nr. 602 164

Ulrich Wilckens Kritik der Bibelkritik € 16,99 (D) / € 17,50 (A) / sFr 25,50 ISBN 978-3-7887-2603-4 Best.-Nr. 602 603 2. Auflage März 2014

Systematische THEOLOGIE

Michael Theobald Eucharistie als Quelle sozialen Handelns € 44,00 (D) / € 45,30 (A) / sFr 60,90 ISBN 978-3-7887-2144-2 Best.-Nr. 602 144 2. Auflage April 2014 PRAKTISCHE THEOLOGIE

Cornelia Coenen-Marx Die Seele des Sozialen € 26,99 (D) / € 27,80 (A) / sFr 39,90 ISBN 978-3-7887-2660-7 Best.-Nr. 602 660 2. Auflage März 2014

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Heinrich Bedford-Strohm (Hg.) Glück-Seligkeit € 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90 ISBN 978-3-7887-2493-1 Best.-Nr. 602 493 2. Auflage April 2014

PRAKTISCHE THEOLOGIE

NACHAUFLAGE

Einzeltitel A–Z

NACHAUFLAGE

Backlist

NACHAUFLAGE

Nachauflagen

Wilfried Eckey Das Markusevangelium € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 ISBN 978-3-7887-2318-7 Best.-Nr. 602 318

25


Bernd Janowski Der nahe un der ferne Gott € 40,00 (D) / € 41,20 (A) / sFr 55,50 ISBN 978-3-7887-2797-0 Best.-Nr. 602 797

26

Bernd Janowski Ein Gott, der straft und tötet? € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 ISBN 978-3-7887-2681-2 Best.-Nr. 602 681

Bernd Janowski Konfliktgespräche mit Gott € 35,00 (D) / € 36,00 (A) / sFr 48,50 ISBN 978-3-7887-2698-0 Best.-Nr. 602 698

Minho Kim Die umstrittene Prädestinations­ lehre € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90 ISBN 978-3-7887-2655-3 Best.-Nr. 602 655

Systematische THEOLOGIE EXEGESE NT Klaus Haacker Was Jesus lehrte € 34,90 (D) / € 35,90 (A) / sFr 48,50 ISBN 978-3-7887-2427-6 Best.-Nr. 602 427

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Systematische THEOLOGIE Systematische THEOLOGIE Heinzpeter Hempelmann Prämodern — Modern — Postmodern € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2758-1 Best.-Nr. 602 758

Der Heidelberger Katechismus kartoniert € 3,99 (D) / € 4,20 (A) / sFr 5,90 ISBN 978-3-7887-2629-4 Best.-Nr. 602 629

Michael Herbst beziehungsweise € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90 ISBN 978-3-7887-2588-4 Best.-Nr. 602 588

Systematische THEOLOGIE

Stefan Heinemann Interkulturalität € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 ISBN 978-3-7887-2597-6 Best.-Nr. 602 597

Dirk-Martin Grube Ostern als Paradigmenwechsel € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2584-6 Best.-Nr. 602 584

PRAKTISCHE THEOLOGIE

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Matthias Freudenberg Theologische Köpfe aus 20 Jahrhunderten € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2736-9 Best.-Nr. 602 736

Der Heidelberger Katechismus gebunden € 9,90 (D) / € 10,20 (A) / sFr 14,90 ISBN 978-3-7887-2477-1 Best.-Nr. 602 477

Systematische THEOLOGIE

EXEGESE AT Kirchen- und Theologiegeschichte

Alexander B. Ernst Kurze Grammatik des Biblischen Hebräisch € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2321-7 Best.-Nr. 602 321

EXEGESE AT

Martin Heimbucher (Hg.) u. a. Zugänge zum Heidelberger Katechismus € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2596-9 Best.-Nr. 602 596

EXEGESE AT

EXEGESE AT

Susanne Hausammann Gottes Wort und unsere Wörter € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2645-4 Best.-Nr. 602 645

Systematische THEOLOGIE

Matthias Freudenberg Reformierte Theologie € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 ISBN 978-3-7887-2523-5 Best.-Nr. 602 523

Kirchen- und Theologiegeschichte

Matthias Freudenberg (Hg.) Heidelberger KatechismusBrevier € 4,99 (D) / € 5,20 (A) / sFr 7,50 ISBN 978-3-7887-2594-5 Best.-Nr. 602 594

Kurt Erlemann Trinität € 16,99 (D) / € 17,50 (A) / sFr 25,50 ISBN 978-3-7887-2572-3 Best.-Nr. 602 572

Systematische THEOLOGIE

Systematische THEOLOGIE

Hans-Joachim Eckstein Kyrios Jesus € 24,90 (D) / € 25,60 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2424-5 Best.-Nr. 602 424

EXEGESE NT

Einzeltitel A–Z

EXEGESE NT

Backlist

Andreas Klein Ich bin so frei! € 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90 ISBN 978-3-7887-2526-6 Best.-Nr. 602 526


Thomas Schlag / Friedrich Schweitzer u.a. Jugendtheologie € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2591-4 Best.-Nr. 602 591

Werner H. Schmidt Alttestamentlicher Glaube € 29,90 (D) / € 30,80 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2560-0 Best.-Nr. 602 560

Friedrich Schweitzer Elementarisierung im Religionsunterricht € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-1931-9 Best.-Nr. 601 931

PRAKTISCHE THEOLOGIE Exegese Gabrielle Oberhänsli-Widmer Bilder vom Bösen im Judentum € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2671-3 Best.-Nr. 602 671

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Systematische THEOLOGIE

Bernd Schröder (Hg.) Religionsunterricht — wohin? € 26,99 (D) / € 27,80 (A) / sFr 39,90 ISBN 978-3-7887-2789-5 Best.-Nr. 602 789

Günter Ruddat (Hg.) Taufe — Zeichen des Lebens € 26,99 (D) / € 27,80 (A) / sFr 39,90 ISBN 978-3-7887-2750-5 Best.-Nr. 602 750

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Martin Rösel Bibelkunde des Alten Testaments € 16,99 (D) / € 17,50 (A) / sFr 25,50 ISBN 978-3-7887-2697-3 Best.-Nr. 602 697

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Nina-Dorothee Mützlitz Gottes Wort als Wirklichkeit € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90 ISBN 978-3-7887-2661-4 Best.-Nr. 602 661

Kerstin Lammer Den Tod begreifen € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2019-3 Best.-Nr. 602 019

Thomas Schlag / Friedrich Schweitzer Brauchen Jugendliche Theologie? € 24,90 (D) / € 25,60 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2529-7 Best.-Nr. 602 529

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Bultmann-Bücher

PRAKTISCHE THEOLOGIE Exegese

Christof Landmesser / Andreas Klein (Hg.) Der Text der Bibel € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 ISBN 978-3-7887-2657-7 Best.-Nr. 602 657

Elisabeth Moltmann-Wendel (Hg.) u. a. Der Teufel blieb männlich € 19,90 (D) / € 20,50 (A) / sFr 29,50 ISBN 978-3-7887-2271-5 Best.-Nr. 602 271

EXEGESE AT

Systematische THEOLOGIE Dietrich Ritschl / Martin Hailer Grundkurs Christliche Theologie € 29,90 (D) / € 30,80 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2451-1 Best.-Nr. 602 451

Michael Klessmann Seelsorge € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 ISBN 978-3-7887-2293-7 Best.-Nr. 602 293

PRAKTISCHE THEOLOGIE

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Martina Plieth Kind und Tod € 38,00 (D) / € 39,10 (A) / sFr 52,50 ISBN 978-3-7887-1850-3 Best.-Nr. 601 850

Ulrike Link-Wieczorek (Hg.) Reich Gottes und Weltgestaltung € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2748-2 Best.-Nr. 602 748

Systematische THEOLOGIE

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Christian Link Schöpfung € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90 ISBN 978-3-7887-2585-3 Best.-Nr. 602 585

Michael Klessmann Pastoralpsychologie € 50,00 (D) / € 51,50 (A) / sFr 69,50 ISBN 978-3-7887-2050-6 Best.-Nr. 602 050

EXEGESE AT

Systematische THEOLOGIE

Michael Klessmann Das Pfarramt € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90 ISBN 978-3-7887-2587-7 Best.-Nr. 602 587

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Einzeltitel A–Z

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Backlist

Gerhard Sprakties Sinnorientierte Altenseelsorge € 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90 ISBN 978-3-7887-2760-4 Best.-Nr. 602 760

27


Martin Werth Theologie der Evangelisation € 29,90 (D) / € 30,80 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2443-6 Best.-Nr. 602 443

28

Walter Klaiber Das Markusevangelium € 19,90 (D) / € 20,50 (A) / sFr 29,50 ISBN 978-3-7887-2454-2 Best.-Nr. 602 454

Walter Klaiber Der Römerbrief € 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90 ISBN 978-3-7887-2378-1 Best.-Nr. 602 378

Mirjam Zimmermann Kindertheologie als theologische Kompetenz von Kindern € 40,00 (D) / € 41,20 (A) / sFr 55,50 ISBN 978-3-7887-2438-2 Best.-Nr. 602 438

Walter Klaiber Der erste Korintherbrief € 19,90 (D) / € 20,50 (A) / sFr 29,50 ISBN 978-3-7887-2540-2 Best.-Nr. 602 540

Systematische THEOLOGIE Systematische THEOLOGIE Michael Welker / Marlene SchwöbelHug / Ulrich Löffler (Hg.) Heidelberger gGlauben € 9,99 (D) / € 10,30 (A) / sFr 14,90 ISBN 978-3-7887-2699-7 Best.-Nr. 602 699

BEG

EXEGESE AT Systematische THEOLOGIE PRAKTISCHE THEOLOGIE

Michael Welker Gottes Offenbarung € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2495-5 Best.-Nr. 602 495

Otto Weber Grundlagen der Dogmatik (in zwei Bänden) € 79,00 (D) / € 81,30 (A) / sFr 110,00 ISBN 978-3-7887-2695-9 Best.-Nr. 602 695

Michael Herbst Kirche mit Mission € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2742-0 Best.-Nr. 602 742

botschaft des neuen testaments

Thomas Xutong Qu Barth und Goethe € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2785-7 Best.-Nr. 602 785

Gerhard von Rad Weisheit in Israel € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2582-2 Best.-Nr. 602 582

botschaft des neuen testaments

Systematische THEOLOGIE Systematische THEOLOGIE Michael Welker Gottes Geist € 26,99 (D) / € 27,80 (A) / sFr 39,90 ISBN 978-3-7887-1403-1 Best.-Nr. 601 403

Systematische THEOLOGIE

PRAKTISCHE THEOLOGIE Henning Wrogemann (Hg.) Theologie in Freiheit und Verbindlichkeit € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 ISBN 978-3-7887-2583-9 Best.-Nr. 602 583

Johannes Voigtländer Ein Fest der Befreiung € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90 ISBN 978-3-7887-2653-9 Best.-Nr. 602 653

botschaft des neuen testaments

BEG

Michael Wolter Paulus € 39,90 (D) / € 41,10 (A) / sFr 55,50 ISBN 978-3-7887-2489-4 Best.-Nr. 602 489

Helmut Weiß / Karl Federschmidt / Klaus Temme (Hg.) Handbuch Interreligiöse Seelsorge € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 ISBN 978-3-7887-2448-1 Best.-Nr. 602 448

PRAKTISCHE THEOLOGIE

EXEGESE NT

Helmut Weiß Seelsorge — Supervision — Pastoralpsychologie € 24,90 (D) / € 25,60 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2558-7 Best.-Nr. 602 558

Rolf Theobold Zwischen Smalltalk und Therapie € 42,00 (D) / € 43,20 (A) / sFr 58,50 ISBN 978-3-7887-2665-2 Best.-Nr. 602 665

botschaft des neuen testaments

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Odil Hannes Steck Exegese des Alten Testaments € 24,90 (D) / € 25,60 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-1586-1 Best.-Nr. 601 586

PRAKTISCHE THEOLOGIE

Einzeltitel A–Z / Reihentitel A–Z

EXEGESE AT

Backlist

Walter Klaiber Der zweite Korintherbrief € 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90 ISBN 978-3-7887-2576-1 Best.-Nr. 602 576


Andreas Mühling / Peter Opitz (Hg.) Reformierte Bekenntnisschriften 1570–1599 € 78,00 (D) / € 80,20 (A) / sFr 108,00 ISBN 978-3-7887-2528-0 Best.-Nr. 602 528

Fritz Lienhard / Adrian Bölle Zur Sprache befreit — Diakonische Christologie € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2746-8 Best.-Nr. 602 746

Mirjam Zimmermann / Constantin Klein / Gerhard Büttner (Hg.) Kind — Krankheit — Religion € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 ISBN 978-3-7887-2754-3 Best.-Nr. 602 754

Bernd Janowski / Christoph Schwöbel (Hg.) Gott — Seele — Welt € 19,99 (D) / € 20,60 (A) / sFr 29,90 ISBN 978-3-7887-2649-2 Best.-Nr. 602 649

EKK Kirche und Milieu Heinzpeter Hempelmann / Benjamin Schliefler / Corinna Schubert / Markus Weimer Handbuch Taufe € 16,99 (D) / € 17,50 (A) / sFr 25,50 ISBN 978-3-7887-2740-6 Best.-Nr. 602 740

NEUES TESTAMENT UND ANTIKE KULTUR

Evang.-Kath. Studien zu Gottesd. und Predigt

JAHRBUCH BIBLISCHE THEOLOGIE Martin Greschat (Hg.) Vom Konfessionalismus zur Moderne € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-1552-6 Best.-Nr. 601 552

Rudolf Schnackenburg / Eduard Schweizer Der Brief an die Epheser / Der Brief an die Kolosser € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2762-8 Best.-Nr. 602 762

Kurt Erlemann (Hg.) u. a. Neues Testament und Antike Kul­tur. Gesamtausgabe in fünf Bänden € 59,00 (D) / € 60,70 (A) / sFr 81,50 ISBN 978-3-7887-2492-4 Best.-Nr. 602 492

Theologie des Neuen Testaments

Volker Leppin Reformation € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2120-6 Best.-Nr. 602 120

Ingo Baldermann (Hg.) Biblische Hermeneutik € 39,00 (D) / € 40,10 (A) / sFr 53,90 ISBN 978-3-7887-2691-1 Best.-Nr. 602 691

KIRCHE UND THEOLOGIE IN QUELLEN

KIRCHE UND THEOLOGIE IN QUELLEN

KIRCHE UND THEOLOGIE IN QUELLEN Adolf Martin Ritter / Bernhard Lohse / Volker Leppin (Hg.) Mittelalter € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-1636-3 Best.-Nr. 601 636

Dennis Schönberger Gemeinschaft mit Christus € 49,00 (D) / € 50,40 (A) / sFr 67,90 ISBN 978-3-7887-2787-1 Best.-Nr. 602 787

THEOLOGISCHE ANSTÖSSE

Reformierte Bekenntnisschriften

Adolf Martin Ritter (Hg.) Alte Kirche € 26,99 (D) / € 27,80 (A) / sFr 39,90 ISBN 978-3-7887-2221-0 Best.-Nr. 602 221

Marco Hofheinz / Raphaela J. Meyer zu Hörste-Bührer (Hg.) Theologische Religionskritik € 30,00 (D) / € 30,90 (A) / sFr 44,50 ISBN 978-3-7887-2779-6 Best.-Nr. 602 779

THEOLOGISCHE ANSTÖSSE

KIRCHE UND THEOLOGIE IN QUELLEN

Martin Heimbucher (Hg.) Reformation erinnern € 16,99 (D) / € 17,50 (A) / sFr 25,50 ISBN 978-3-7887-2647-8 Best.-Nr. 602 647

Deeg / Garhammer / Kranemann / Meyer-Blanck Gottesdienst und Predigt — evangelisch und katholisch € 24,99 (D) / € 25,70 (A) / sFr 36,90 ISBN 978-3-7887-2773-4 Best.-Nr. 602 773

Theologie Interdisziplinär

botschaft des neuen testaments Christoph Schluep-Meier Der Philipperbrief / Der Philemonbrief € 14,99 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50 ISBN 978-3-7887-2803-8 Best.-Nr. 602 803

Forschungen zur Reformierten Theologie

Michael Gese Der Epheserbrief € 14,99 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50 ISBN 978-3-7887-2709-3 Best.-Nr. 602 709

Forschungen zur Reformierten Theologie

Walter Klaiber Der Galaterbrief € 14,99 (D) / € 15,50 (A) / sFr 22,50 ISBN 978-3-7887-2713-0 Best.-Nr. 602 713

EVANGELISCHE IMPULSE

botschaft des neuen testaments

Reihentitel A–Z

botschaft des neuen testaments

Backlist

Ulrich Wilckens Theologie des Neuen Testaments Band II/2 € 34,00 (D) / € 35,00 (A) / sFr 47,50 ISBN 978-3-7887-2259-3 Best.-Nr. 602 259

29


Werbemittel Herbst 2014 Diesen Bestellschein einfach kopieren, ausfüllen und einsenden (Fax 0 71 42. 596 387) Prospekte Herbst 2014

Werbemittel Herbst 2014

Plakate u. Werbemittel zu Kalendern 2015

....... Prospekt „Neukirchener Auslese 2014.2“ NEU  Best.-Nr. VNVG161 Mit Neuerscheinungen und Bestsellern 16 Seiten, DIN A4 Juli 2014

....... Plakat „Neukirchener Bibel — NEU Das Alte Testament“ Best-Nr. VNVG165, DIN A3

....... Flyer „vergissmeinnicht 2015“ NEU Best.-Nr. VNVG150, 4 Seiten, DIN A6

....... Flyer „Neukirchener Kalenderverlag 2014/2015“ NEU  Best.-Nr. VNEUK44, DIN lang ....... Flyer „Neukirchener Bibel — Das Alte Testament“ NEU Best-Nr. VNVG 166, DIN A5 ....... Flyer „EMMAUS Handbuch für Kleingruppen“ NEU Best-Nr. VNVG 169, DIN lang ....... Flyer „Theologische Bibliothek“ NEU Best-Nr. VNVG 163, DIN lang ....... Flyer „Die Botschaft des Neuen Testaments“ NEU Best-Nr. VNVG 170, DIN lang ....... Flyer „Bibelwoche 2014/2015“ NEU Best.-Nr. VNVG168, DIN lang ....... Flyer „G mit“ Best.-Nr. VNVG063, DIN lang ....... Flyer „Non-Books“ Best.-Nr. VNVG134, 9 × 17 cm ....... Flyer „Heidelberger Katechismus“ Best.-Nr. VNVG064, DIN lang ....... Flyer „Vitale Gemeinde“ Best.-Nr. VNVG122, DIN lang ....... Flyer „BEG Praxis & Wissenschaft“ Best.-Nr. VNVG019, DIN lang ....... Flyer„Familie aktiv“ Best.-Nr. VNVG042, DIN A6 ....... Flyer „EMMAUS Experiment“ Best.-Nr. VNVG067, DIN lang

....... Plakat „Fastenkalender 2015“ NEU Best.-Nr. VNVG167, DIN A3 ....... Postkarte „Tage mit Goldrand“ NEU Best.-Nr. VNVG174 ....... Plakat „Die Wanderpfarrerin“ Best.-Nr. VNVG151, DIN A3

....... Plakat „Neukirchener Kalender 2015“ NEU Best.-Nr. VNEUK38, DIN A2 ....... Lesezeichen „Neukirchener Kalender 2015“ NEU Best.-Nr. VNEUK37 ....... Tragetasche „Neukirchener Kalender 2015“ NEU Best.-Nr. VNEUK39, aus Plastik

....... Plakat „Schätzeken, gib Gas!“ Best.-Nr. VNVG152, DIN A3 ....... Plakat „Von Herzen Dank“ Best.-Nr. VNVG114, DIN A3 ....... Plakat „Ein mörderisches Sabbatjahr“ Best.-Nr. VNVG111, DIN A3

Vorschauen

....... Plakat „Memo-Spiel zur Neukirchener Kinderbibel“ Best.-Nr. VNVG141, DIN A3 ....... Plakat „Talk-Boxen“ Best.-Nr. VNVG142, DIN A3 ....... Plakat „8 Verse für ein Halleluja“ Best.-Nr. VNVG133, DIN A3

........ „Neukirchener Theologie” NEU Programm Herbst 2014 Best.-Nr. VNVG172, 32 Seiten

....... Plakat „Familie aktiv“ Best.-Nr. VNVG113, DIN A3 ....... Leseprobe „Göttliches Feuer“ Best.-Nr. VNVG031, 24 Seiten

....... „Neukirchener Aussaat” NEU Programm Herbst 2014 Best.-Nr. VNVG171, 48 Seiten

....... Flyer „EMMAUS für Jugendliche“ Best.-Nr. VNVG070, DIN lang ....... Leseprobe „EMMAUS für Jugendliche“ Best.-Nr. VNVG069, DIN A5 ....... Flyer „EMMAUS“ Best.-Nr. VNVG147, DIN lang

....... „Neukirchener Kalenderverlag” NEU Programm 2014 Best.-Nr. VNEUK43, 12 Seiten

Datum: Verkehrsnummer: Unterschrift: 30

Firmenstempel


Inhalt

Alex, Martin / Schlegel, Thomas (Hg.) Mittendrin! 21

Jantsch, Torsten (Hg.) Frauen, Menschen, Engel

17

Backlist 25–29

Kaiser, Otto Glaube und Geschichte im Alten Testament

15

Begic, Esnaf / Weiß, Helmut / Wenz, Georg (Hg.) Barmherzigkeit 21

Kirche und Israel

23

Beintker, Michael / Heimbucher, Martin (Hg.) Verbindende Theologie

18

Klöckner, Thomas Martin Bucer und die Einheit der Christenheit

21

Bieler, Andrea / Wrogemann, Henning (Hg.) Was heißt hier Toleranz?

19

Körtner, Ulrich H.J. Die letzten Dinge

Bilbischer Kommentar Altes Testament

18

Bons, Eberhard (Hg.) Identität und Gesetz

17

Bormann, Lukas (Hg.) Neues Testament

8

Bosenius, Bärbel Der literarische Raum des Markusevangeliums 16 Bundesverband evangelische Behindertenhilfe / Armbruster, Jürgen / Frommann, Nicole / Giebel, Astrid (Hg.) Geistesgegenwärtig begleiten

20

Kreuch, Jan Das Amos- und Jesajabuch

4

15

Kunz, Ralph / Schlag, Thomas (Hg.) Handbuch für Kirchen- und Gemeindeentwicklung 6 Lichtenstein, Michael Von der Mitte der Gottesstadt bis ans Ende der Welt Luz, Ulrich Theologische Hermeneutik des Neuen Testaments

16

9

Nachauflagen 25 Conrad, Ruth Weil wir etwas wollen! Cremer, Oliver Das sagt der Sohn Gottes Erlemann, Kurt Vision oder Illusion?

20

16

12

Programmschwerpunkte Neukirchener Aussaat Rucks, Hanna Messianische Juden Saur, Markus (Hg.) Die kleine Biblia

24

7

15

Fuchs, Monika E. / Schliephake, Dirk (Hg.) Bibel erzählen

14

Schweitzer, Friedrich Bildung 5

Gebauer, Roland Die Apostelgeschichte, Teilband 1

11

Ulrichs, Hans-Georg (Hg.) Der Erste Weltkrieg in der reformierten Welt

Hempelmann, Heinzpeter Die Wirklichkeit Gottes

22

Holtz, Traugott / Trilling, Wolfgang Der erste Brief an die Thessalonicher / Der zweite Brief an die Thessalonicher

10

Jacob, Beate / Laepple, Ulrich Gesundheit, Heilung und Spiritualität

20

Jahrbuch der Religionspädagogik, Band 30 Religionspädagogik in der Transformationskrise 19 Jahrbuch für Biblische Theologie, Band 29 Liebe 13

17

Weinrich, Michael / Möller, Ulrich / Bülow, Vicco von / Koch, Heike (Hg.) Kirchen in Gemeinschaft — Kirchengemeinschaft? 18 Welker, Michael (Ed.) Quests for Freedom Wilckens, Ulrich Theologie des Neuen Testaments

19

3

Witte, John Die Reformation der Rechte

18

Wolter, Michael Der Brief an die Römer, Teilband 1

10


Verlag

Buchhandelsvertretungen Deutschland

Kundenbetreuung und Vertretungen im Ausland

Verlagsleitung:

Nord und Ost:

Österreich:

Christoph Siepermann

Jörg Baldauf

G. Umbreit GmbH & Co. KG

Telefon 0 28 45. 392 235

An der Pockau 16

Verlagsauslieferung

Telefax 0 28 45. 392 250

09509 Pockau

Mundelsheimer Str. 3

siepermann@neukirchener-verlage.de

Telefon 03 73 67. 77 30 60

74321 Bietigheim-Bissingen

Telefax 03 73 67. 77 30 61 Assistenz Verlagsleitung:

joerg-baldauf@freenet.de

Heike Peun Telefon 0 28 45. 392 235

Nord:

Telefax 0 28 45. 392 19 235

Georg Karlstetter

peun@neukirchener-verlage.de

Ferd.-Schmitz-Str. 21 53639 Königswinter

Marketing:

Telefon 01 71. 314 05 47

Lea Hoffmann-Lohse

Telefax 0 32 22. 373 76 29

Telefon 0 28 45. 392 210

karlstetter@me.com

Telefax 0 28 45. 392 19 210 hoffmann-lohse@neukirchener-verlage.de

West: Annedore Cronrath

Vertrieb:

Steinstr. 27

Christina Nitsche

57072 Siegen

Telefon 0 28 45. 392 262

Telefon 02 71. 33 16 20

Telefax 0 28 45. 392 19 262

Telefax 02 71. 33 11 27

nitsche@neukirchener-verlage.de

annedore.cronrath@t-online.de

Presse:

Süd:

Thomas Wystrach

Matthias Mittelstädt

Telefon 0 28 45. 392 204

c/o Stephans-Buchhandlung

Telefax 0 28 45. 392 19 204

Stephanstr. 6

wystrach@neukirchener-verlage.de

97070 Würzburg

Verlagsbetreuung: Jessica Haberlandt Telefon 0 71 42. 596 385 Telefax 0 71 42. 596 387 jessica.haberlandt@umbreit.de Schweiz: Brunnen-Verlag Basel Wallstr. 6 CH-4002 Basel Telefon 00 41. 61. 295 60 01 Telefax 00 41. 61. 295 60 68 Roland Sigrist c/o schoen und buch Steinberggasse 52 CH-8400 Winterthur Telefon 00 41. 78. 686 77 77 Telefax 00 41. 52. 246 09 53 roli@yup.ch

Telefon 09 31. 565 51 Auslieferung Deutschland:

Telefax 09 31. 563 51

G. Umbreit GmbH & Co. KG

info@stephans-buchhandlung.de

Verlagsauslieferung Mundelsheimer Str. 3 74321 Bietigheim-Bissingen Verlagsbetreuung: Jessica Haberlandt Telefon 0 71 42. 596 385 Telefax 0 71 42. 596 387 jessica.haberlandt@umbreit.de

Druck und Weiterverarbeitung: BasseDruck GmbH, Hagen Gestaltung: SONNHÜTER – Grafische Dienste, Niederkrüchten www.sonnhueter.com

Neukirchener Verlagsgesellschaft mbH Postfach 10 12 65 D-47497 Neukirchen-Vluyn Andreas-Bräm-Str. 18/20 D-47506 Neukirchen-Vluyn www.neukirchener-verlage.de info@neukirchener-verlage.de Verkehrs-Nr. 12586

Wichtige Preisinformation! Stand der Preise: April 2014. Irrtum/Änderung vorbehalten. Die Preise in € (D) sind vom Verlag, die Preise in € (A) vom Importeur preisgebunden. Die Preise in sFr und die mit einem * gekennzeichneten Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Neukirchener Theologie Herbst 2014  

Vorschau auf das Programm von Neukirchener Theologie im Herbst 2014