Issuu on Google+

Walter Hoffelner

Naturpark Obst-Hügel-Land

Scharten

St. Marienkirchen/Polsenz

www.obsthuegelland.at

MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LÄNDERN UND EUROPÄISCHER UNION MIT VON BUND, LÄNDERN UND EUROPÄISCHER UNION MITUNTERSTÜTZUNG UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LAND UND EUROPÄISCHER UNION

Europäischer LandwirtschaftsfondsEuropäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete. die ländlichen Gebiete.

1


2


Inhalt Der Naturpark Obst-Hügel-Land

4

Ziele und Aufgaben des Naturparks

6

Die Naturpark-Gemeinden

10

Streuobstwiesen

12

Naturerlebnisangebote

13

Ausflugstipps

17

Naturpark-Geschenkspakete

24

Naturpark-Partnerbetriebe

25

Übersichtskarte

39

Information und Anfahrt

42

Impressum Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Verein Naturpark Obst-Hügel-Land (ZVR-Zahl: 632754714) Kirchenplatz 1 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Tel.: 07249-47112-25 E-Mail: info@obsthuegelland.at Internet: www.obsthuegelland.at Fotos: wenn nicht angeführt - Archiv des Naturparks Obst-Hügel-Land Alle Rechte vorbehalten. Scharten und St. Marienkirchen/P., 2012 3


Der Naturpark Obst-Hügel-Land

Obstbaumlandschaft im Herzen Oberösterreichs

andreas RÖBL

Streuobstwiesen und Obstbaumreihen prägen die sanfthügelige Landschaft im Naturpark Obst-Hügel-Land in den Gemeinden Scharten und St. Marienkirchen an der Polsenz (Bezirk Eferding). 2005 wurde das 26 km² große Landschaftsschutzgebiet „Naturpark Obst-Hügel-Land“ mit dem Ziel ausgewiesen, diese für das oberösterreichische Alpenvorland charakteristische Kulturlandschaft zu erhalten und weiter zu entwickeln. Junge Bäume werden nachgepflanzt, alte Obstbäume bleiben erhalten. Denn die hochstämmigen Obstbäume dienen nicht nur der traditionellen

4

Most- und Safterzeugung sondern stabilisieren auch die rutschgefährdeten Hänge. Im Frühjahr verwandeln die Blüten der unzähligen Kirsch-, Birn- und Apfelbäume die Landschaft in ein weißes Blütenmeer. Diese Zeit lädt besonders zu einer Wanderung oder einer Radtour in das Obst-Hügel-Land ein. Ein Glas erfrischender Schartner oder Samareiner Most und eine zünftige Jause in einer gemütlichen Mostschänke oder einem bodenständigen Gasthaus machen auch die Pausen zu einem Genusserlebnis.


Lage

Sehenswürdigkeiten

Gemeinde Scharten und Marktgemeinde St. Marienkirchen, Bezirk Eferding

Mostmuseum, Obstlehrgarten, Wallfahrtskirche Maria Scharten, Evangelische Toleranzkirche Unterscharten, Pfarrkirche St. Marienkirchen

Zahlen und Fakten Gründung: 2005 Fläche: 26 km² Höchste Erhebung: Roithner Kogel (448m)

Ziele und Aufgaben

Veranstaltungen Kirschblütenwanderung Weberbartlwanderung, Mostkosten

Natur- und Landschaftsschutz Regionalentwicklung Erholung und sanfter Tourismus Naturerlebnis und Umweltbildung

Bildungsangebote

Freizeit- und Themenwege

Frischobst (u.a. Kirschen, Marillen, Äpfel, Birnen), Most, Säfte, Obstsekte, Brände, Liköre, Honig, Met, Marmeladen, Essig, Tee, Getreide, Fleisch, Wurst

11 Rundwanderwege Obst-Hügel-Land Radweg Bienenlehrwege

Naturführungen, Angebote für Kinder Workshops, Kurse und Vorträge

Regionale Produkte

5


Ziele und Aufgaben des Naturparks Ob

Gleichrangiges Miteinander von Schutz, Erhol Schutz

Im Landschaftsschutzgebiet „Naturpark Obst-Hügel-Land“ soll der Naturraum durch nachhaltige Nutzung in seiner Vielfalt und Schönheit gesichert und die durch Jahrhunderte geprägte Streuobstlandschaft erhalten werden. Vertragsnaturschutz mit Grundeigentümern Artenschutz- und Forschungsprojekte Schutzgebietsmanagement Naturkundliche Informationen

axel müller

Bechsteinfledermaus

6

Lebensraum Naturpark

Vertragsnaturschutz

In Naturschutzprojekten wird Interessierten der Lebensraum Streuobstwiese mit seinen besonderen Tierund Pflanzenarten näher gebracht. Bei Ausstellungen und Exkursionen erfährt die Bevölkerung Wissenswertes über Steinkauz, Fledermäuse & Co. Denn: „Nur was man kennt, schützt man.“

Viele Grundeigentümer erhalten alte Obstbäume, die für das Landschaftsbild und den Naturschutz bedeutend sind. Außerdem werden im Obst-Hügel-Land jährlich rund 500 neue halbund hochstämmmige Obstbäume gepflanzt. Damit legen die Bauern bereits heute die Basis für eine vielfältige zukünftige Kulturlandschaft.


bst-Hügel-Land

lung, Bildung und Regionalentwicklung Erholung

Den Besuchern und Bewohnern des Naturparks sollen attraktive und gepflegte Erholungseinrichtungen zur Verfügung stehen, die dem Schutzgebiet und dem Landschaftscharakter entsprechen. Wander-, Rad- und Reitwege Rast- und Ruheplätze Naturnahe Erlebnisspielplätze Familien- und behindertenfreundliche Umgebung

Freizeitwegenetz

Anlage von Rast- und Ruheplätzen

Im Naturparkgebiet werden Wander-, Rad- und Reitwege ausgewiesen und beschildert. Eine Freizeitwegekarte soll den Besuchern bei ihren Aktivitäten im Naturpark behilflich sein. Auch im Internet werden die Freizeitwege beschrieben und als Karten zum download angeboten.

Attraktive Rast- und Ruheplätze entlang der Freizeitwege sollen zum Verweilen einladen. Bei der Anlage der Rastplätze wird auf eine naturnahe Gestaltung Wert gelegt. Die Besucher erfahren auf Schautafeln Wissenswertes über den Naturpark Obst-Hügel-Land.

7


Ziele und Aufgaben des Naturparks Ob

Naturparke sind Modellregionen für eine nach Naturerlebnis und Umweltbildung

Ziel des Naturparks ist, die Natur in interaktiven Formen begreifbar und die Zusammenhänge von Natur, Landschaft und Kultur erlebbar zu machen. Naturerlebnisführungen und Schulexkursionen Themenwege Informationszentren Seminare, Kurse und Ausstellungen

8

Von der Blüte zur Frucht

Naturkundliche Wanderungen

Beim Naturerlebnisangebot „Von der Blüte zur Frucht“ für Schulen erforschen die Kinder den Lebensraum Streuobstwiese. Spielerisch erlernen Sie ökologische Zusammenhänge. Natur- und Landschaftsführer begleiten die Schüler auf ihrer Expedition. Im Herbst wird auch Obst geklaubt und Saft gepresst.

Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm mit Naturführungen lädt zum gemeinsamen Erkunden des Naturparks ein. Bei den Angeboten werden verschiedene Themen angesprochen: Tiere, Pflanzen, Landschaftsökologie, Obst, Kräuter, Wildfrüchte, Pilze usw. Die meisten Angebote sind auch für Gruppen buchbar.


bst-Hügel-Land

hhaltige Entwicklung Regionalentwicklung

Durch den Naturpark Obst-Hügel-Land sollen Impulse für eine nachhaltige regionale Entwicklung gesetzt und damit die Lebensqualität erhöht werden. Sanfter Tourismus Vermarktung von Naturparkprodukten Kooperationen von Naturschutz, Landwirtschaft und Tourismus Arbeitsplätze durch den Naturpark

Naturpark-Spezialitäten

Ausflugstourismus

„Österreichische Naturpark-Spezialitäten“ ist ein nationales Projekt, an dem rund 20 Naturparke teilnehmen, u.a. auch der Naturpark Obst-HügelLand. Vor allem Most, Obstsäfte, Honig und Marmeladen werden unter dieser Marke angeboten. Besonders beliebt sind die speziellen NaturparkGeschenkspakete.

Durch neue Angebote und Kooperationen mit regionalen Tourismusverbänden soll der Ausflugstourismus im Naturpark gestärkt werden. Firmen und Vereine können im Naturpark-Büro spezielle Ausflugsprogramme buchen, etwa ein Besuch des Mostmuseums, Betriebsexkursionen, Mostschänken usw.

9


Scharten von Scharten und Umgebung bildet den Südrand des Eferdinger Beckens. Dieses Hügelland weist mehrere Einschnitte (=„Scharten“) auf. Scharten ist bekannt für die Obst- und Mostproduktion.

Andreas röbl

Scharten bietet eine herrliche Aussicht auf das Eferdinger Becken, auf das Mühlviertel bis hin zum Böhmerwald, auf das Hausruckviertel und ins Alpenvorland. Das landschaftlich sehr reizvolle Hügelland

Zahlen und Fakten

Freizeiteinrichtungen

Fläche: 17,50 km² Einwohner: 2.200 Seehöhe: 397 m (höchster Punkt 448 m „Roithner Kogel“)

Wander- und Radwege, Tennishalle, Tennisplätze, Kegelbahn

Sehenswürdigkeiten Wallfahrtskirche Maria Scharten (Führungen auf Anfrage im Pfarramt, Tel.: 07272/5210) Evangelische Toleranzkirche in Unterscharten

10

Information Gemeindeamt Scharten 4612 Scharten 60 Tel.: 07272-5255 E-Mail: gemeinde@scharten.ooe.gv.at Internet: www.scharten.at


St. Marienkirchen/Polsenz bevoll genannt wird, unterstreichen auch die Spindelpresse im Gemeindewappen, das weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannte Mostmuseum und seit 2010 der Samareiner Mostspitz.

wolfgang scharinger

Die „Mosthauptstadt“ St. Marienkirchen an der Polsenz ist eine sanfthügelige Landgemeinde. Die Tradition und Bedeutung der Mosterzeugung in „Samarein“, wie St. Marienkirchen im Volksmund lie-

Zahlen und Fakten

Sehenswürdigkeiten

Fläche: 23,82 km² Einwohner: 2.385 Seehöhe: 286 – 441 m (Ort: 315 m)

Mostmuseum, Pfarrkirche, Obstlehrgarten

Information

Freizeiteinrichtungen

Wander- und Radwege, Freibad, Marktgemeindeamt St. Marienkirchen/P. Fußballplatz, Tennisplatz, Fun Court, Kirchenplatz 1 Beachvolleyball-Platz 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Tel.: 07249-47112 Mail: gemeinde@st-marienkirchen-polsenz.ooe.gv.at Internet: www.st-marienkirchen-polsenz.ooe.gv.at

11


Streuobstwiesen Prachtvoll blühende Obstbäume, aus deren mächtigen Kronen das Summen der Bienen und munteres Vogelgezwitscher klingt, bunte Blumenwiesen und saftig-süße Früchte – Streuobstwiesen sind einfach paradiesisch.

Was ist eine Streuobstwiese? Auf Streuobstwiesen stehen großkronige Obstbäume unterschiedlichen Alters und Größe locker und oft wie zufällig verstreut. Bunt gemischt gedeihen hier Apfel- und Birnbäume neben Kirschen-, Zwetschken-, Walnuss-, Quitten- und Mispelbäumen, jeweils in regionaltypischen Sorten.

anna wagner

Hot Spot der Biologischen Vielfalt

Seit Jahrhunderten gehören Streuobstwiesen und Obstbaumalleen als traditionelle Form des Obstanbaus zum typischen Bild unserer bäuerlichen Kulturlandschaft. Als breiter Grüngürtel umgeben sie Bauernhöfe und Ortschaften, in der Feldflur sowie entlang von Wegen und Straßen gliedern und verschönern sie die Landschaft.

Mit mehr als 5.000 verschiedenen Tierund Pflanzenarten, die hier eine Heimat finden können, zählen Streuobstwiesen zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas. Vor allem das reiche Nahrungsangebot (Blüten, Blätter, Gräser, Kräuter oder Früchte) lockt die verschiedensten Tiere wie Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten in die Streuobstwiese. Das üppige Vorkommen von Kleinlebewesen ist Lebensgrundlage für viele Vogelarten wie Grünspecht, Star und Wendehals. Auch Hermelin, Igel, Feldhase und andere Säugetiere sind hier zu Hause. Die Baumhöhlen alter Obstbäume sind Brutplatz für Steinkauz, Gartenrotschwanz und Wiedehopf - wenn sie nicht schon von Hornissen, der Bechstein-Fledermaus oder dem Siebenschläfer besetzt sind.

Alte Obstsorten Geschätzte 1.000 verschiedene Obstsorten dürfte es in Österreich geben. Die Erhaltung der alten Obstsorten ist ein vorrangiges Ziel im Naturpark Obst-Hügel-Land.

12


Naturerlebnis im Obst-Hügel-Land Erleben Sie die Natur im Naturpark ObstHügel-Land. Die hügelige Landschaft ist besonders für gemütliche Wanderungen, zum Laufen und Nordic Walken sowie für Radtouren geeignet. 11 beschilderte Rundwanderwege mit einer Gesamtlänge von rund 80 km stehen zur Auswahl. Der Obst-Hügel-Land Radweg (37 km) verbindet die beiden Naturparkgemeinden Scharten und St. Marienkirchen. Auf Ihren Touren können Sie herrliche Ausblicke auf das Naturpark-Gebiet, in das Eferdinger Becken und in die Voralpen genießen.

Naturpark Obst-H

ügel-Land

Eine ausführliche Freizeitwegekarte ist im Naturpark-Büro, in den Gemeindeämtern und bei vielen Naturpark-Betrieben erhältlich.

Oö. tourismus / röbl

Bei geführten Wanderungen erfahren Sie möglicherweise Details, die manch anderem Besucher verborgen bleiben. Unsere Natur- und LandschaftsführerInnen zeigen Ihnen die schönsten Plätze im Naturpark Obst-Hügel-Land. Mehr dazu auf Seite 15.

Freizeitwege

13


Veranstaltungen Zahlreiche Veranstaltungen laden zu einem Besuch in den Naturpark Obst-Hügel-Land ein. Zu den Highlights zählen die Kirschblütenwanderung in Scharten, die Weberbartlwanderung in St. Marienkirchen und die traditionellen Mostkosten. Das Naturpark-Jahresprogramm mit vielen Wanderungen und Exkursionen, Festen, Kursen und Vorträgen erhalten Sie im NaturparkBüro und bei den Naturpark-Partnerbetrieben. Auf der Naturpark-Homepage können Sie das Programm herunterladen.

Kirschblütenwanderung Ende April findet in Scharten die große Kirschblütenwanderung statt. Wandern Sie von Hof zu Hof zwischen blühenden Obstbäumen und genießen Sie die Schmankerl der Schartner Bauern! Auf den Höfen und entlang der Strecke erwartet Sie ein attraktives Programm: Musik, Kutschenfahrten, Traktoroldtimerfahrten, Ponyreiten, Hüpfburgen, Gewinnspiele, Naturerlebnis-Spiele usw.

TER: NEWSLET über unsere

VeranMöchten Sie formiert r E-Mail in staltungen pe n Obstnnieren Sie de werden? Abo r ewsletter unte Hügel-Land N t.

egelland.a

Die Schartner Mostkost des Obstbauvereins Scharten findet um den 1. Mai bei der Jausenstation Beißl statt. Hier können sie unter blühenden Obstbäumen die besten Moste genießen!

14

eva wahlmüller

josef rumersdorfer

www.obsthu

Am „Weißen Sonntag“ (erster Sonntag nach Ostern) lädt der Obst- und Gartenbauverein St. Marienkirchen zur Samareiner Mostkost im Veranstaltungszentrum St. Marienkirchen.


Naturführungen und Workshops Naturerlebnisangebote für Kinder Für Kinder ist es besonders wichtig, die Natur aktiv mit allen Sinnen zu erleben. Bei zahlreichen Kinderveranstaltungen und Ferienpass-Aktionen können sie spielerisch die Zusammenhänge in der Natur erfahren. Gruppendynamische Naturerlebnisspiele sind bei Kindern sehr beliebt.

Naturführungen und Wanderungen Begleitet von einem(r) ausgebildeten Natur- und LandschaftsführerIn lassen sich die schönsten Plätze im Naturpark entdecken. Gleichzeitig erfährt man Wissenswertes über die heimische Fauna und Flora, über (Heil-)Pflanzen, Pilze, Bäume, etc.

Workshops

Obst- und Gartenbau

Bei den Workshops legen die TeilnehmerInnen selbst Hand an, sei es beim gemeinsamen Kochen, beim Räuchern, beim Weidenflechten, beim Bau eines Lehmofens oder Solartrockners - für jede/n ist etwas Passendes dabei!

Verschiedene Kurse (Obstbaumschnitt in Theorie und Praxis, Winterund Sommerschnitt, Veredeln etc.) und Vorträge rund um Obst- und Gartenbau vervollständigen das Bildungsangebot im Naturpark ObstHügel-Land.

15


Von der Blüte zur Frucht Naturerlebnis für Schulkinder

uben und im Herbst Saftpressen

Mit Obstkla

Oö. tourismus / röbl

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, verlegen Sie den Schulunterricht in die Streuobstwiese! Bei der Exkursion „Von der Blüte zur Frucht“ erleben die SchülerInnen die Natur mit allen Sinnen. Sie lernen spielerisch die Tiere und Pflanzen des Lebensraums Streuobstwiese kennen, entdecken Details und erfassen Zusammenhänge in der Natur. Ausgebildete Natur- und LandschaftsführerInnen begleiten die Schüler. Die 3- bis 4stündige Führung findet im Obstlehrgarten, bei einer Mostschänke oder einem Bauernhof im Naturpark statt und ist für 1. bis 8. Schulstufe geeignet, da die Inhalte der Führungen der jeweiligen Schulstufe angepasst werden.

Weitere Schul-Exkursionen Die Welt der Bienen Bachexkursion Bodenexkursion Schule am Bauernhof Mostmuseum St. Marienkirchen

Information Kosten: € 3,- je Schüler. Im Preis sind Obstsäfte aus dem Naturpark und ein Naturpark-Entdeckerheft für Kinder inkludiert. Schulen: 1. bis 8. Schulstufe Expeditionsausrüstung: feste Schuhe, Regenschutz Zeitraum: Anfang April bis Ende Oktober, Montag bis Freitag Anmeldung und Buchung: Bitte mindestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin im Naturpark-Büro buchen (info@obsthuegelland.at oder 07249-47112-25).

16


Mostroas

Tagesausflug für Gruppen

Bei einer Mostroas im Naturpark ObstHügel-Land kommen Sie dem oberösterreichischen Landesgetränk auf die Spur. Im Mostmuseum von St. Marienkirchen erleben Sie die Tradition und die Geschichte der Mosterzeugung. Sie besuchen den Obstlehrgarten oder einen Mostproduzenten und erfahren wie Most heute gemacht wird und wie köstlich dieser schmeckt. Zu Mittag genießen Sie in einem Wirtshaus regionale Hausmannskost. Am Nachmittag können Sie während einer geführten Wanderung entlang von Streuobstwiesen die Seele baumeln lassen. Am Abend kehren Sie in eine Mostschänke ein und lassen den Tag entspannt bei einer Jause ausklingen.

Mostroas Mostmuseum Mostproduzent Obstlehrgarten Naturpark-Wanderung Mostschänke

Information Tagesausflug: für Firmen, Vereine und andere Gruppen ab 20 Personen Zeitraum: April bis Oktober, nach Voranmeldung Kosten: ca. € 15,- pro Person (abhängig vom gebuchten Programm; ohne Mittagessen und Einkehr in eine Mostschänke) Anmeldung und Buchung: Bitte mindestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin im Naturpark-Büro (info@obsthuegelland.at oder 07249-47112-25) buchen. Die Programmpunkte können auch einzeln kombiniert werden.

17


Samareiner Mostmuseum Das Obst-Hügel-Land ist bekannt für sehr gute Moste. Im Mostmuseum von St. Marienkirchen/Polsenz können Sie dem Most, diesem typischen oberösterreichischen Getränk, nachspüren. Die im Originalzustand erhaltenen Räumlichkeiten des rund 300 Jahre alten, ehemaligen Getreidespeichers der Pfarre laden zu einer Zeitreise in die Arbeitswelt unserer Vorfahren ein. Sie können förmlich noch den Most riechen, der im Presshaus auf mühsame Art gewonnen wurde. Besichtigen Sie Obstmühlen, Pressen, Fässer oder „Roßwalzel“ aus den letzten Jahrhunderten und erhalten Sie Einblick in das Binderhandwerk. Ein Teil des Museums ist landwirtschaftlichen Geräten aus früheren Zeiten gewidmet. Diese lassen erahnen, wie schwer das Leben und die tägliche Arbeit unserer Ahnen waren. Zum Abschluss des Rundgangs sind Sie sehr herzlich zu einem „GenussSchluckerl“ vom ausgezeichneten Samareiner Most eingeladen! Gesundheit! Sollst leben!

18

Mostmuseum St. Marienkirchen Kirchenplatz 10 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Telefon: 07249-47112 -14 oder -25 0664-570 12 88 (Josef Raab) Internet: www.mostmuseum.at

Öffnungszeiten von 1. April bis 31. Oktober Di. und Sa. von 14 bis 17 Uhr und nach Voranmeldung jederzeit

Eintritt mit Führung & Most(Saft)verkostung Erwachsene € 4,00 Kinder € 1,00 Familien € 7,00 Gruppenermäßigungen Vermittlungsprogramme auf Anfrage!


Obstlehrgarten St. Marienkirchen Mit der Auspflanzung eines Sortenlehrgartens ab 1996 begann der Obstbauverein St. Marienkirchen/Polsenz die in der Region verbreiteten Sorten gezielt zu sammeln. Über 100 Apfel-, knapp 70 Birnen- und etliche Kirschen- und Zwetschkensorten wurden seitdem zusammen getragen und es werden jedes Jahr mehr. Bei einer Führung erfahren Sie mehr über WeberbartlApfel, Brünnerling & Co.

Obstlehrgarten Furth 31, 4076 St. Marienkirchen/P. Führungen mit Mostverkostung auf Anfrage im Naturpark-Büro

Obstlehrgarten des Obstbauvereins St. Marienkirchen/Polsenz • rund 200 verschiedene Obstsorten • 22 Mehrsortenbäume mit bis zu sieben Sorten je Baum • Obstbaumschnittlehrpfad • Fläche: 1,15 ha

TIPP:en Sie einen unsere

r

h - und Besuc : schnitt m u a b t ermine Obs urse. T k s g n lu t Verede elland.a sthueg b .o w ww

Ziele und Angebote des Obstlehr- und Sortengartens • Erhaltung der bodenständigen, alten Obstsorten • Information über Sortenauswahl sowie Pflanzung und Pflege der Bäume • Veranstaltungen und Kurse rund um das Thema Obstbäume

19


Bienenlehrpfade

Reinhard lorenz

Bienen erfüllen eine sehr wichtige Funktion im Obstbau. Um die Bestäubung im ObstHügel-Land zu garantieren, gibt es eine Vielzahl von Bienenvölkern. Auf zwei Bienenlehrwegen können Sie die faszinierende Welt der Bienen kennen lernen. Auf vielen informativen Schautafeln erfahren Sie u.a. wie Honig gemacht wird. Als besondere Attraktionen erwarten Sie ein Schaustock mit lebenden Bienen, ein Wildbienenhaus und alte Imkereigeräte.

Bienenlehrpfad am Kirschblütenweg Hochscharten Kontakt: M. Huemer, 07242-211901 Otto Partinger, 0664-8720490

Bienenlehrpfad in Finklham/Gronall in der Nähe der Mostschänke Eigner, beim Naturpark-Höhenweg Kontakt: G. Ameshofer, 07249-45211

Öffnungszeiten Beide Bienenlehrpfade sind von Mai bis Oktober geöffnet und frei zugänglich.

Führungen durch einen Bienenlehrpfad Die 2-stündigen Exkursionen sind insbesondere für Kinder- und Schulgruppen geeignet. Nach der Führung können Sie köstlichen Honig aus dem Naturpark Obst-Hügel-Land probieren und kaufen! Auskunft und Buchung direkt bei den Imkern oder im Naturpark-Büro.

20


Naturgarten Dieser einzigartige Schaugarten ist ein lebendiger Garten und zugleich Ruhepol! Herr Fischer und Frau Rebhahn leben die Philosophie vom Naturgarten: Natur zulassen und daraus lernen; eingreifen, aber nicht zerstören. „Genussvolle Gelassenheit als Gegensatz zum Treiben der heutigen Zeit, der Garten als Ort der Ruhe, um sich selbst zu finden“, das sind für die Beiden die Ziele bei der Gestaltung ihres 4000 m² großen Gartens. Auf Anfrage wird dieser besondere Garten für Besuchergruppen geöffnet. Auskunft und Anmeldungen im Naturpark-Büro.

Naturgarten Hr. Fischer u. Fr. Rebhahn St. Marienkirchen/Polsenz Gartenführungen auf Anfrage im Naturpark-Büro

Kräutergarten Der Kräutergarten am Mörtauerhof wurde nach karolingischem Vorbild mit mehr als 40 verschiedenen Würz- und Heilpflanzen gestaltet. Zwei Felder sind den Heilpflanzen eingeräumt, eines den Würz -und Küchen-kräutern. Das vierte Feld ist ein wichtiges für Kinder und Süßmäuler: der Naschgarten.

Kräutergarten am Mörtauerhof Fam. Ecker, Valtau 2, St. Marienkirchen Kräuterführungen auf Anfrage im Naturpark-Büro

Kräuterführungen im Naturpark Möchten Sie mehr über Kräuter und ihre Verwendung erfahren? Kräuterpädagoginnen bieten spezielle Kräuterführungen (Kräuter suchen, sammeln, verarbeiten, Rezept-Tipps) an. Buchen Sie Ihre Kräuter-Exkursion im Naturpark-Büro.

21


Freizeitangebote in der Region

TVB vitalwelt

Zoo schmiding

Rund um den Naturpark Obst-Hügel-Land erwarten Sie jede Menge weitere Freizeitangebote für die ganze Familie. So lässt sich etwa ein Besuch in der Eurotherme Bad Schallerbach oder im Zoo Schmiding hervorragend mit einer Wanderung samt Jause im Naturpark Obst-Hügel-Land verbinden.

Zoo und Aquazoo Schmiding Krenglbach www.zooschmiding.at, 07249/46272

Waldhochseilpark

Eurotherme und Aquapulco Bad Schallerbach Tourismusverband Vitalwelt www.vitalwelt.at, 07249-420710

Erlebnisberg Luisenhöhe - Waldhochseilpark, Sommerrodelbahn, Weg der Sinne Haag am Hausruck, www.goruck.at, www.wegdersinne.at

22


Freizeitangebote in der Region

Donau OÖ / Weissenbrunner

Donau OÖ / Weissenbrunner

Donausteig Donauradweg www.danube.at, 07277-800

welios

TVB wels

TVB eferding

Region und Stadt Eferding Eferdinger G‘schichtenweg E-Bike Touren Tourismusverband Eferding Regionalentwicklungsverband Eferding www.region-eferding.at 07272-5555-160

Welios - Die Mitmachausstellung Wels, www.welios.at

Stadt Wels Tourismusverband Wels www.wels.at, 07242-43495-0

23


Naturpark-Geschenkspakete

Naturpark-Spezialitäten

Die Bauern im Naturpark Obst-HügelLand erzeugen hervorragende Qualitätsprodukte. Im Naturpark Obst-HügelLand erhalten Sie Geschenkspakete im Wert von € 15,- bis € 35,- mit typischen Erzeugnissen aus der Region: etwa Most, Obstsäfte, Birnenschaumwein, Schnaps, Liköre, Honig, Marmeladen, Apfelringe, Kräutertees, Dreikornflocken, Kekse u.v.m. Die Naturpark-Spezialitäten eig-

nen sich für besondere Anlässe, etwa als Weihnachtsgeschenk für die Familie, Freunde und Verwandte. Sehr beliebt sind die Geschenkskartons auch bei Firmen. Durch den Kauf von Naturparkprodukten unterstützen Sie unsere landwirtschaftlichen Betriebe, damit diese den Reichtum und die Vielfalt der Kulturlandschaft im Obst-Hügel-Land auch weiterhin sichern können.

er unt e i 5 n S 12-2 e l l 1 7 ste Be 249-4 07

Wie erhalten Sie Ihre Geschenkspakete? Bestellen Sie die Naturpark-Geschenkspakete bitte mindestens eine Woche vor der Abholung im Naturpark-Büro. Sie können zwischen fünf verschiedenen Geschenkspaketen auswählen: Kleine Aufmerksamkeit Zum Kennen lernen Voll im Saft

Zum Genießen Gesund leben

Selbstverständlich werden auch Geschenkspakete nach Ihren Wünschen zusammen gestellt. Details über Bestellung bzw. Abholung und zu den Preisen erfahren Sie im Naturparkbüro oder online unter www.obsthuegelland.at/geschenkspakete.

24


Naturpark-Partnerbetriebe

Natur zum Genießen!

Auf den nächsten Seiten finden Sie alle Informationen zu unseren Naturpark-Partnerbetrieben und deren Produkten und Angeboten: Nahversorger, Naturpark-Läden, Obstbauern, Most- und Saftproduzenten, bäuerliche Direktvermarkter, Mostschänken und Jausenstationen, Gasthäuser, Kaffeehäuser, Zimmervermieter, Imker, Bäcker und Blumengeschäfte.

Verbinden Sie Ihren Ausflug ins ObstHügel-Land mit einem Einkauf bei unseren Partnerbetrieben. Genießen Sie die Pausen in den gemütlichen Mostschänken und in den Gasthäusern mit regionaler Küche. Alle Naturpark-Partnerbetriebe sind auf der aufklappbaren Übersichtskarte am Ende dieser Broschüre eingetragen.

Naturpark-Läden Obst, Most, Säfte, Schnaps und Liköre

26 27 - 29

Mostschänken

30

Gasthäuser und Cafés

31

Zimmer

32

Bauernschmankerl und Weidegänse

33

Bio-Produkte

34

Honigprodukte

35

Brot und Gebäck

36

Blumen und Pflanzen

37

25


Naturpark-Läden Die Marke „Österreichische NaturparkSpezialitäten“ und das Naturpark-Logo garantieren Ihnen, dass die Produkte aus dem Naturpark Obst-Hügel-Land stammen und eine hervorragende Qualität aufweisen. Die bäuerlichen Betriebe sichern durch ihre Arbeit die regionale Kulturlandschaft. 1

Land lebt auf Nahversorgermarkt Familie Greinecker Täglich bis

19.00 Uhr100 geöffnet! 4075 Breitenaich 4075 Breitenaich 100 Direkt an der B 134 Tel.: 07249/44238 Tel.: 07249-44238

Greinecker

Tankstelle Autowäsche Lotto – Toto Postpartner

Nahversorgermarkt, Tankstelle, Autowäsche, Naturpark-Ecke, Postpartner, Lotto - Toto Öffnungszeiten: täglich bis 19 Uhr 2

SPAR Markt Dietmar Hartl-Aschenbrenner

Daxberger Str. 3, 4076 St. Marienkirchen/P. Tel.: 07249-47107 Fax: 07249-471074 E-Mail: sparhartl@speed.at mit Tabak-Trafik, Naturpark-Ecke Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 6.45 bis 12.45 Uhr u. 14.30 bis 18 Uhr; Sa. 6.45 bis 12 Uhr 3

s‘Bauerneck am Kirchenplatz Gertrude Ecker

Kirchenplatz 8, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Tel.: 07249-47525 Fleisch, Fleischwaren, Buffets, kalte Platten, Aufstriche u.v.m. Öffnungszeiten: Sa. von 7.30 bis 10.30 Uhr und nach Vereinbarung ab Hof Verkauf, Valtau 2

26


Obst, Most, Säfte, Schnaps und Liköre

4

Kronbergerhof Familie Roithmeier

Kronberg 3, 4612 Scharten Tel. und Fax: 07272-5341 Mobil: 0664-5353376 E-Mail: g.roithmeier@gmx.at www.kronbergerhof.at

Verkauf: Ab Hof wochentags täglich von 8 bis 18 Uhr, Bauernmarkt Traun Fr. 13 bis 17 Uhr, Bauernladen Alkoven Mi. bis Fr. 8 bis 13 und 15 bis 18 Uhr, Sa. 8 bis 12 Uhr

Schartner Premium 5

Humer in Roitham Familie Steiner Roitham 2, 4612 Scharten Tel.: 0664-535 39 32 E-Mail: hermann.steiner@gmx.at

6

Meindlhumerhof Familie Wiesmayr

7

Kronberg 6, 4612 Scharten Tel.: 0664-444 51 88 E-Mail: rudolf.wiesmayr@aon.at

Firlingerhof Familie Hubmer Rexham 27, 4612 Scharten Tel.: 0664-342 18 40 E-Mail: info@firlingerhof.at www.firlingerhof.at

3 Obstbauern - 1 Philosophie Humer in Roitham Familie Steiner Roitham 2, 4612 Scharten

Meindlhumerhof

Familie Wiesmayr Kronberg 6, 4612 Scharten

Firlingerhof

Familie Hubmer Rexham 27, 4612 Scharten n

Während der Saison n sind unsere Produkte kte te ab Hof erhältlich

www.schartner-premium.at

27


Obst, Most, Säfte, Schnaps und Liköre 8

Samareiner Press- und Saftgemeinschaft Betriebszeiten Saftpressen

Wieshof 10, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Mitte September bis Mitte November Mo., Mi. und Fr. von 8 bis 17 Uhr Voranmeldung unter 0680-130 41 64

www.samareinersaft.at

28

Oö. tourismus / röbl

Oö. tourismus / röbl

daniel resch

Verkauf Obstsäfte: ganzjährig, Fr. 15 bis 16 Uhr, Wieshof 10, St. Marienkirchen


Obst, Most, Säfte, Schnaps und Liköre

9

Schauer - das beste aus obst Walter Schauer

Holzwiesen 9 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Tel.: 07249-47346 E-Mail: schauer@das-beste-aus-obst.at Internet: www.das-beste-aus-obst.at

most obstsäfte schnäpse

Walter�Schauer A-4076 St.Marienkirchen a. d. Polsenz, Holzwiesen 9 Tel: 07249/47346, www.das-beste-aus-obst.at Ab�Hof�Verkauf�Mo.,�Mi.�u.�Fr.�von�8-12�u.�von�13-18�Uhr

• Prämierte Mischling Moste und reinsortige Birnen- und Apfelmoste • Prämierte Obstsäfte • Frizzante • Cider • Edelbrände und Liköre Ab Hof Verkauf: 10

Mo., Mi. und Fr. von 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

Floimayr Most Norbert und Hilde Reiter

Eben 11, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Tel.: 07249-47143 und 0650-7417060 E-Mail: norbert.reiter@gmx.at Most, Säfte, Schnaps, Likör, Obst, Kirschen, naturgereifter Apfelessig, Marmeladen, Honig Verkauf: Ab Hof Do. und Fr. von 14 bis 18 Uhr, Bauernmarkt Marchtrenk Sa. vormittag 11

Gessl Most Franz Gessl Obstverwertung Valtau 13 4076 St. Marienkirchen Tel. und Fax: 07249-47125 E-Mail: samareinermost@gmx.at

typisch Oberösterreichisch www.samareinermost.at

www.samareinermost.at

29


Mostschänken

12

Jausenstation Beißl Gerald und Monika Beißl

Herrnholz 17, 4612 Scharten Tel.: 07272-5322 und 0664-464 43 39 E-Mail: g.beissl@aon.at www.members.aon.at/beissl Hofladen, Gewölbe (ab 30 Pers.) Öffnungszeiten: Anfang April bis Ende Oktober, Do. bis So. und Feiertags ab 14 Uhr 13

Mostheuriger Eigner Familie Eigner

Finklham 44, 4075 Breitenaich Tel.: 0676-579 53 39 Großer schattiger Gastgarten Kinderspielplatz Naturpark-Wanderwege und Bienenlehrpfad 14

Mostheuriger Winkler vlg. Ebner z‘Eben Albert und Gabriele Winkler

Eben 4, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Tel.: 07249-47148 Schöne Räumlichkeiten für Feiern aller Art Nichtraucherlokal Freitag ab 15 Uhr hausgemachtes Brot Öffnungszeiten: Anfang April bis Ende Okt., Sa. u. So. von 14 bis 22 Uhr und nach Vereinbarung

30


Gasthäuser 15

Cafe Kronberg Fam. Roithmeier

Kronberg 55, 4612 Scharten Tel.: 07272-20 678 u. 0664-731 95 563 www.cafekronberg.at

>CAFE >RESTAURANT >HOTEL

wunderschön gelegen, Ausblick über das gesamte Eferdinger Becken, Ausgangspunkt für Naturpark-Wanderwege, 6 Doppelzimmer geöffnet: Mittwoch bis Sonntag, 10 bis 22 Uhr 16

Gasthaus Dorfwirt Hans und Sabine Willnauer

4075 Breitenaich 32, direkt an der B 134 Tel.: 07249-45105 und 0664-493 33 10 www.dorfwirt-breitenaich.at Spezialitäten aus dem Naturpark Großer schattiger Gastgarten Ruhetag: Montag 17

Gasthaus Bachleitner Fritz und Karin Bachleitner 4075 Finklham 20 Tel.: 07249-45117

Familienbetrieb mit sehr guter Küche und schönem Gastgarten, Busse gegen Voranmeldung Ruhetage: Montag und Dienstag 18

Gasthaus Baumgartner Markus und Monika Baumgartner

Westerberg 8, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Tel.: 07249-47016 E-Mail: baumgartner-wirt@aon.at www.gh-baumgartner.at Speisekarte der Jahreszeit angepasst Ruhetage: Dienstag ab 14 Uhr und Mittwoch ganztägig

31


Zimmer

19

Seminarhaus Polsenzhof Polsenztal 10 4076 St. Marienkirchen/P. Tel.: 07249-47551-15 Fax: 07249-47551-39 E-Mail: office@polsenzhof.at Internet: www.polsenzhof.at www.fab.at

Das Seminarhaus für neue Ideen! • Tagungsort im Grünen • Nächtigungsmöglichkeit für 33 Personen • Freizeitangebote in der Region (Naturpark, Therme Bad Schallerbach u.v.m.) Reservierung erbeten 20

Familie Roithner - Haus zur schönen Aussicht 4612 Scharten Nr. 5 Tel.: 07272-5205 E-Mail: gemeinde@scharten.ooe.gv.at Urlaub am Bauernhof - Betrieb, 4 Doppelzimmer Für müde und durstige Wanderer gibt es bei uns gemütliche Platzerl! Produkte: Kirschen, Zwetschken, Äpfel, Most, Edelbrände, Liköre u.v.m. aus biologischem Anbau

21

Familie Gattermayer - Urlaub am Bauernhof Natur erleben & Geniessen bei >>Strawberry Fields<< 4075 Breitenaich Nr. 5 Tel.: +43 7249 45144 E-Mail: fg.strawberryfields@gmail.com http://gattermayer.googlepages.com Obst aus eigener Produktion: Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren

32

FAMILIE GATTERMAYER

NATUR ERLEBEN & GEN BEI >>STRAWBERRY FIE

Urlaub am Bauernhof Familie Gattermayer 4075 Breitenaich Nr. 5 Tel.: +43 7249 45144 fg.strawberryfields@gmail. http://gattermayer.googlep


Bauernschmankerl und Weidegänse

22

Lehner‘s Bauernleberkäse Familie Lehner

Herrnholz 7, 4612 Scharten Tel.: 07272-5318 und 0676-843 233 100 Fax: 07272-75778 E-Mail: info@bauernleberkaese.at Internet: www.bauernleberkaese.at Besuchen Sie unseren Hofladen! Bei uns erhalten Sie Spezialitäten aus eigener Erzeugung: Bauernleberkäse, Bauerngeselchtes, Frischfleisch, Surfleisch, Speck, Würste, Blunzn u.v.m. Für Gruppen ab 30 Personen bieten wir eine Hofbesichtigung mit Führung durch unseren „Wohlfühl-Schweinestall“ mit 600 glücklichen Schweinen. Öffnungszeiten ab Hof: Mi. und Fr. von 9 bis 19 Uhr, Sa. von 9 bis 13 Uhr 23

Obereder in der Lengau Bettina Raab

Lengau 7, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Tel.: 07249-45301 E-Mail: obereder@obsthuegelland.at Enten und Gänse aus Weidehaltung Marmeladen, Gelees, Tee, Schnäpse, Liköre Ab Hof Verkauf nach telefonischer Voranmeldung 24

Braschleiten - Fam. Meier Maria und Johannes Meier

Finklham 28, 4075 Breitenaich Tel.: 07249-47031 u. 0664-4683943 E-Mail: braschleiten@gmx.at Weidegänse Kirschen, Qualitätsmoste, Edelbrände und Liköre Ab Hof Verkauf nach telefonischer Voranmeldung

33


Bio-Produkte 25

Fam. Wachholbinger vlg. Biramair Eben 2, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Tel. und Fax: 07249-47142 Mobil: 0664-3257976 E-Mail: wachijoh@aon.at

ch wa

i‘s BIO kernd

l

Getreide (Dinkel, Hafer, Weizen, Roggen), Haferflocken, Vollmehle (Dinkel, Weizen, Roggen), Apfelsaft, Most - alles aus biologischer Produktion Ab Hof Verkauf: Mittwoch ab 15 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung 26

Biobauernhof Edelmüller Bernhard und Renate Edelmüller

Roitham 25, 4612 Scharten Tel.: 0699-10334679 E-Mail: renate22@gmx.at Getreide (Dinkel, Einkorn, Roggen, Hafer), Eier, Apfelsaft, Most, saisonales Obst

martin rumersdorfer

Ab Hof Verkauf nach telefonischer Vereinbarung

34


Honigprodukte

Die Naturpark-Imker Otto Partinger

Markus Huemer

Facharbeiter für Bienenwirtschaft OÖ-Honigland Qualitätsbetrieb

OÖ-Honigland Qualitätsbetrieb

4612 Scharten Nr. 90 Tel. 0664 / 87 20 490 otto.partinger@drei.at www.imkerei-partinger.at

Höhenstraße 40 4613 Mistelbach Tel. & Fax 07242 / 211901 naturparkimker-huemer@gmx.at www.naturpark-imkerei.at

- verschiedene Honigsorten - Met und Liköre - Propolisprodukte - Ohrenkerzen - Bienenwachskerzen und -figuren - Geschenksarrangements

- verschiedene Honigsorten - Wabenhonig - Propolis - Bienenwachskerzen und –figuren - Geschenksarrangements - Bienenfilm „Flüssiges Gold“

28

Auszeichnung mit dem Oö. Landespreis für Umwelt und Natur 2010 für den Bienenfilm „Flüssiges Gold“ und das Engagement beim Bienenlehrweg am Kirschblütenweg. Führungen am Bienenlehrweg werden gerne nach telefonischer Anmeldung durchgeführt.

Reinhard lorenz

27

35


Brot und Gebäck

29

Naturbackstube Klausmayer Naturparkstube Klausmayer

Finklham 89, 4075 Scharten Tel.: 0664-407 45 52 und 0664-399 87 41

Hauszustellungen

Scharten, St. Marienkirchen, Wallern, Prambachkirchen, Steinholz, Krenglbach

Produkte

Roggenbrot, Hausbrot, Joghurtbrot, Kürbiskernbrot, Dinkelbrot u.v.m. Bei uns kommt nichts vom Band, sondern alles von der Hand! Unser Brot wird mit echtem, im Holzbottich gereiften, Sauerteig gemacht!

Öffnungszeiten: Di., Mi., Do., Sa. 6 bis 12 Uhr, Fr. 6 bis 15.30 Uhr durchgehend So. 7 bis 11 Uhr

30

Bäckerei Mitterbauer Manfred Mitterbauer

4612 Scharten 38 Tel.: 07272-5234 Ihr Nahversorger in Scharten Jause und Getränke für Wanderer und Radfahrer

Oö. tourismus / honeder

Öffnungszeiten: Mo., Di., Do. u. Fr. von 6 bis 12 Uhr u. 14 bis 18 Uhr Mi. von 6 bis 12 Uhr, Sa. von 6.30 bis 12 Uhr

36


Blumen und Pflanzen 31

Floristik Gerlinde Hintenaus Marienfeld 6 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Tel.: 07249-47561 blumen.gerlinde@aon.at Hochzeitsfloristik, Dekorationen, Wohnaccessoirs, Geschenkartikel, Trauerbinderei Öffnungszeiten: Mo. bis Sa. 9 bis 12 Uhr und Mo., Di., Do., Fr. 15 bis 18 Uhr

Gartenbau-Pflanzenprofi Neuwirth Johann Neuwirth

Wieshof 36 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Tel.: 07249-47386 Pflanzen und Blumen für Haus und Garten, Obstbäume (inkl. Beratung) Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 8 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr, Sa. 8 bis 12 Uhr

maria mach

32

TAGPFAUENAUGE

37


P ra mb a c h k irc h e n St . T h oma s

Kirchholz

Obere Lengau

Pernau

gau Len

25

Kleingerstdoppl

11 Valtau

Obs t-Hüg

el-La nd R

Eben

Obergrub

32 8

adw eg

14

er

eg W

Untere Len

10

Wieshof

Sommersberg

Doppl

23

Furth Mostkultu

Karling Polsenz

Fürneredt

3

Weberbartlweg Höllerberg

Pollham

18

rweg

Sa m

are i ne

a k o b s we g rJ

2 St. Marienkirchen

Untergrub

an der Polsenz

Weinberg

31

Albach Kaltenberg

Unterfreundorf

Klause

19 Polsenztal Holzwiesen

9

R ö m er w

Jungreith

eg

Zeichenerklärung Wanderweg Radweg Naturpark-Gebiet Straße

38

B a d S c h a lle rb a c h

Wa l l e r n

R i c h t u n g We l s ( 1 5 k m


Andreas RöbL

Fr a h a m

R ic h t u n g L in z (3 5 k m) R i c h t u n g E f e rd in g (1 0 k m) Hinzenbach

ngau

Al k o v e n

He rrn h

22

b

21

Leppersdorf

undw e g rR ze ol

12 Herr nholz n Pa

16

Breitenaich

o

Vitta

4

aw m ra

eg

7

Rexham

Aigen

1 29

Oberscharten

Roitham

6

Finklham

26

17

Na

24

t

Roithen

15

Kr on ber grundweg

Scharten

20

Hochscharten

pa r kh

sr

un

e nw öhe

tu

13 dw

eg

30 Unterscharten

27

Kirschblüte nw e g

28

ur

Oberndorf Hu b

er

m)

Kronberg

5

Obst-Hügel-Land Radw e

g

g

Bu c h k i r c h e n

39


Naturpark-Läden 1 Land lebt auf, Fam. Greinecker, 4075 Breitenaich 100, 07249-44238 2 Spar Markt, Fam. Hartl-Aschenbrenner, Daxberger Str. 3, 4076 St. Marienkirchen, 07249-47107 3 s‘Bauerneck, Fam. Ecker, Kirchenplatz 8, 4076 St. Marienkirchen, 07249-47525 Obst, Most, Säfte, Schnaps und Liköre 4 5 6 7 8 9 10 11

Kronbergerhof, Fam. Roithmeier, Kronberg 3, 4612 Scharten, 07272-5341 Schartner Premium, Humer in Roitham, Fam. Steiner, Roitham 2, 4612 Scharten, 0664-535 39 32 Schartner Premium, Meindlhumerhof, Fam. Wiesmayr, Kronberg 6, 4612 Scharten, 0664-444 51 88 Schartner Premium, Firlingerhof, Fam. Hubmer, Rexham 27, 4612 Scharten, 0664-342 18 40 Samareiner Press- und Saftgemeinschaft, Wieshof 10, 4076 St. Marienkirchen, 0680-130 41 64 Schauer - das beste aus obst, Fam. Schauer, Holzwiesen 9, 4076 St. Marienkirchen, 07249-47346 Floimayr Most, Fam. Reiter, Eben 11, 4076 St. Marienkirchen, 07249-47143 Gessl Most, Fam. Gessl, Valtau 13, 4076 St. Marienkirchen, 07249-47125

Mostschänken 12 Jausenstation Beißl, Fam. Beißl, Herrnholz 17, 4612 Scharten, 07272-5322 13 Mostheuriger Eigner, Fam. Eigner, Finklham 44, 4075 Breitenaich, 0676-579 53 39 14 Mostheuriger Ebner z‘Eben, Fam. Winkler, Eben 4, 4076 St. Marienkirchen, 07249-47148

Gasthäuser Cafe Kronberg, Fam. Roithmeier, Kronberg 55, 4612 Scharten, 07272-20 678 Gasthaus Dorfwirt, Fam. Willnauer, 4075 Breitenaich 32, 07249-45105 Gasthaus Bachleitner, Fam. Bachleitner, 4075 Finklham 20, 07249-45117 Gasthaus Baumgartner, Fam. Baumgartner, Westerberg 8, 4076 St. Marienkirchen, 07249-47016

15 16 17 18

Zimmer 19 Seminarhaus Polsenzhof, Polsenztal 10, 4076 St. Marienkirchen, 07249-47551-15 20 Haus zur schönen Aussicht, Fam. Roithner, 4612 Scharten 5, 07272-5205 21 Urlaub am Bauernhof, Fam. Gattermayer, 4075 Breitenaich 5, 0676-892 332 130

Bauernschmankerl und Weidegänse 22 Lehner‘s Bauernleberkäse, Fam. Lehner, Herrnholz 7, 4612 Scharten, 0676-843 233 100 23 Obereder in der Lengau, Fam. Raab, Lengau 7, 4076 St. Marienkirchen, 07249-45301 24 Braschleiten, Maria und Johannes Meier, Finklham 28, 4075 Scharten, 07249-47031 Bio-Produkte 25 Fam. Wachholbinger vlg. Biramair, Eben 2, 4076 St. Marienkirchen, 07249-47142 26 Biobauernhof Edelmüller, Roitham 25, 4612 Scharten, 0699-410 33 46 79 Honigprodukte 27 Naturpark-Imker Otto Partinger, 4612 Scharten 90, 0664-872 04 90 28 Naturpark-Imker Markus Huemer, Höhenstraße 40, 4613 Mistelbach, 07242-211901

Brot und Gebäck 29 Naturbackstube Klausmayer, 4075 Scharten, Finklham 89, 0664-407 45 52 30 Bäckerei Mitterbauer, 4612 Scharten 38, 07272-5234

Blumen und Pflanzen

40

31 Floristik Gerlinde Hintenaus, Marienfeld 6, 4076 St. Marienkirchen, 07249-47561 32 Gartenbau - Pflanzenprofi Neuwirth, Wieshof 36, 4076 St. Marienkirchen, 07249-47386


Wanderwege und Naturpark-Partnerbetriebe

41


Gerlinde enzelsberger

Der richtige Weg in den Naturpark Obst-Hügel-Land Richtung Passau

Richtung Rohrbach

B 130

Richtung Peuerbach

Richtung Freistadt Donau

Eferding

��������� ���������������

Linz St. Marienkirchen/P. Richtung Grieskirchen Richtung Passau

B 137

Scharten

A7

B 134

B1

A8

A25

Wels

A1

A9 Richtung Voralpenkreuz

Richtung Salzburg

Information und Service Naturpark Obst-Hügel-Land Kirchenplatz 1, 4076 St. Marienkirchen/Polsenz Tel.: 07249/47112-25 Fax: 07249/47112-6 E-Mail: info@obsthuegelland.at Internet: www.obsthuegelland.at

42

Die Bank für Ihre Zukunft

���� ����

Richtung Wien


Info-Broschüre Naturpark Obst-Hügel-Land