Page 1

NAHE - NEWS

Nohfelden Na

he

Die umweltfreundliche art zu lesen Mittwoch, 08.06.2011

Die Internetzeitung für die Nahe-Region

Sieht künftig die Straßenführung an der Ochsenbrücke so aus?

Bingen/Rhein

Jahrgang 1 / KW 23 Christian Stark, Ihr Ansprechpartner, wenn es um den Kauf oder Verkauf von Immobilien geht. ... einfach stark! Tel.: 0671/480101

www.christianstark.eu

Weingut Straußwirtschaft

Christmann - Faller Haus der Naheweinköngin Daniela 02/03 Hallgartener Straße 2 55585 Oberhausen / Nahe Telefon/Fax: 0 67 55 / 15 26 e-mail: christmannfaller@aol.com www.christmann-faller.de

Nach den bisherigen Plänen könnte die Verkehrsführung an der Ochsenbrücke nach Fertigstellung der Ost-West-Trasse so aussehen.  Animation: Stadtverwaltung

KH. Darauf haben viele Bürger gewartet: Am Montag veröffentlichte die Stadtverwaltung erstmals Computersimulationen für das Projekt „Ost-West-Trasse“. Das Titelfoto zeigt die mögliche Ve r k e h r s f ü h r u n g a n d e r Ochsenbrücke mit dem neuen Kreisverkehr und dem Neubau des Löwenstegs (re.). Bei der Bürgerversammlung

in der Kreisverwaltung, in der Gegner und Befürworter ihre Meinungen darlegten, wurden diese Bilder präsentiert. Auch nach der Versammlung gab es, wie zu erwarten, Pro und Contra zum Bau. Inzwischen ist die Bürgerbefragung zur „Ost-WestTrasse“ angelaufen. Bis zum 24. Juni um 13 Uhr haben die Bürger die Möglichkeit, der

Stadtverwaltung ihre Meinung mitzuteilen. Dass für die Rücksendung des Stimmzettels und Abstimmungsbenachrichtigung nur ein Umschlag zur Verfügung steht, sorgt für großen Unmut. In einer Pressemitteilung teilte die Stadt mit, dass das Wahlgeheimnis gewahrt bleibe. Mehr über die Bürgerbefragung lesen Sie auf Seite 3 pdw

Nahe-News schnell – informativ - aktuell Jahresfeier Nahebrücke Bouleplatz

HARGESHEIM. Vor einem Jahr gewann die Gemeinde gegen Roxheim die RPR1 Bürgermeisterschaft. Aus diesem Grund finder am Pfingstmontag ab 14 Uhr auf dem Dorfplatz eine große Jahresfeier auf dem Dorfplatz statt. Seite 10

KH. Mit dem Bau der neuen Nahebrücke soll im April 2012 begonnen werden. Dieses Datum teilte die Stadtverwaltung in der vergangenen Woche mit. Nach neuesten Berechnungen erhöhen sich die Kosten von 5,4 auf 5,6 Millionen Euro. Seite 3

OBERHAUSEN. Durch die Initiative des Vereins „Aktives Oberhausen“ wurde im Kirchengarten ein Bouleplatz errichtet. Zur Eröffnung wird am 25. Juni während des Luitpoldfestes ein Bouleturnier ausgerichtet. Seite 7

Straußwirtschaft geöffnet: 22. April - 26. Juni 2011 03. Sept.-16. Okt. 2011 Wein im Park: 22.-24. Juli 2011 Weinfest: 27.- 28. August 2011

Weinwochenenden Weinproben Festlichkeiten aller Art Mit jeder verkauften Flasche „LebenWein“ unterstützen wir die Aktion „Benni&Co.“ Nähere Infos können Sie gerne von uns persönlich erhalten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Nahe-News Kirchgasse 1 55585 Oberhausen (06755 - 96 99 026 06755 - 96 99 027 info@nahe-news.de


SEITE 2 - Stadt KH

Nahe-News 08.06.2011 - KW 23

Polizistin mit Dankesplakette ausgezeichnet KH. Am Montag zeichnete der Polizeipräsident des Präsidiums Mainz, KarlHeinz Weber fünf Beamte die durch ein außergewöhnliches Engagement oder selbstloses Verhalten in vorbildlicher Weise zum Ansehen der Polizei beigetragen haben, mit einer Dankplakette aus

brennenden Haus in der Hochstraße gerufen. Sofort wurde mit der Evakuierung der Bewohner begonnen. Petra Hebel rannte hierbei in eine Wohnung, in der die Bewohner die Gefahrenlage noch gar nicht erkannt hatten. Im letzten Moment gelang es ihr, einen Mann am Arm zu greifen und laut zu rufen: „Raus, raus!“ In diesem Moment schoss die Feuerwalze auch schon durch die Tür. Durch das schnelle Handeln von Petra Hebel blieb der Mann unverletzt.  pdw / Foto: Polizei

Unter den Geehrten war auch die Polizeioberkommissarin Petra Hebel (Foto) von der Bad Kreuznacher Polizeiinspektion. Gemeinsam wurde sie am 25.März um kurz nach 2 Uhr mit einem Kollegen zu einem

Alkohol und Drogen im Visier KH. Das Führen von Kraftfahrzeugen unter Einfluss von Alkohol oder Drogen ist unverändert eine der Hauptursachen schwerer Verkehrsunfälle in Deutschland. Neben der bekannten ursächlichen Bedeutung von Alkohol werden nach wie vor viele Unfallereignisse erfasst, bei denen die Unfallverursacher unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Im Jahr 2010 ereigneten sich im Bereich der Polizeidirektion Bad Kreuznach 115 Verkehrsunfälle unter Einwirkung von Alkohol. Damit ist die Zahl der Alkoholunfälle gegenüber 2009 fast konstant (+ 1). Unter Drogeneinwirkung passierten 2010 insgesamt 28 Unfälle, im

Jahr 2009 waren es noch 23 Unfälle. Unter Alkohol- und Drogeneinfluss wurden bei 13 Unfällen Personen schwer und bei 29 Unfällen Personen leicht verletzt. Sechs tödliche Unfälle unter Alkohol- und Drogeneinwirkung auf der Ebene des Polizeipräsidiums Mainz im Jahr 2010 zeigen, dass kein Grund zur Vernachlässigung dieser Thematik besteht. Aus diesen Gründen fand am Montag in der Zeit von 5 bis 14 Uhr ein landesweiter Kontrolltag zur Bekämpfung der Unfallursachen Alkohol und Drogen statt. Durch die Festlegung der Kontrollzeiten

Infos der Stadtwerke KH.Bezüglich des Stadtgases und Stadtstroms weisen die Stadtwerke aus aktuellem Anlass auf Folgendes hin: 1. Es ist nicht richtig, dass alle Stadtstrom- und StadtgasKunden der Stadtwerke neue Verträge erhalten mit der Aufforderung, diese zu unterschreiben. 2. Stadtstrom-Kunden, die in den letzten Jahren einen Fixpreis Vertrag hatten, erhalten zur Zeit ein Folgeangebot. Dieses Angebot enthält, wie bei allen

-Anzeige-

anderen Stadtstrom - Kunden auch, eine Preisgarantie bis zum Ende dieses Jahres. Zum Ablauf der Preisgarantie ist eine Kündigung durch den Kunden möglich. 3. Es ist nicht richtig, dass d e r Ve r t r a g v e r s c h ä r f t e Bedingungen im Hinblick auf die Liefersperre enthält. Die Bedingungen entsprechen weitestgehend den Vorgaben der Grundversorgungsverordnung Strom. 4. Die neuen Verträge sind für die Kunden nicht nachteilig. red

auf einen Montagvormittag sollte der Schwerpunkt auf die Erforschung von Fahrten unter Restalkohol- und Drogeneinfluss nach Genuss dieser Produkte übers Wochenende gelegt werden. Hierbei wurde folgendes Ergebnis erzielt: Bei 294 kontrollierten Fahrzeugen und 305 kontrollierende Personen gab es zwei Beanstandungen wegen Alkoholbeeinflussung und drei Beanstandungen wegen festgestellten Drogenkonsums. Weiterhin wurden zwei Strafanzeigen, neun Ordnungswidrigkeitsanzeigen u n d 5 4 Ve r w a r n u n g e n ausgestellt. red

MTV im Finale KH. Die Spannung steigt. Am Samstag, 18. Juni findet um 18 Uhr in der Konrad-Frey Halle das Finale um die Deutsche Vereinsmeisterschaft im Trampolinturnen statt. Im Finale stehen wie im letzten Jahr die Mannschaften MTV Bad Kreuznach, TGJ Salzgitter und die Frankfurt FLYERS. In umgekehrter Reihenfolge starten sie im Pflichtdurchgang. Die drei erstplatzierten Mannschaften der Tabelle treten im direkten Vergleich gegeneinander an. Für jeden gewonnenen Durchgang gibt es zwei Punkte. Entscheidend ist, wer am Ende die meisten Punkte gewinnen konnte, erst in zweiter Linie zählen die erturnten Punkte. Erstmals kommt die „TOF“-Maschine, ein Höhenmessgerät zum Einsatz. Und diese zusätzlichen Punkte können ausschlaggebend sein für „Sieg oder Niederlage“. Die Finalteilnahme war das erklärte Ziel der MTV-Mannschaft. Im Finale wird auf jeden Fall die Tagesform eines jeden einzelnen Sportlers entscheidend sein. Abteilungsleiterin Tilly Gehrke: „Und vielleicht ist an diesem Tag das Quäntchen Glück auf der Seite des MTV Bad Kreuznach. Spannung pur ist angesagt!“ Bereits um 15 Uhr findet der Relegationswettkampf um den Aufstieg in die 1. Liga statt. Eintrittskarten sind an der Tageskasse erhältlich. red

-Anzeige-

Ausgehtipp

Buchenländerhof 60-2 kw22-23-2011_Layout 1 30.05.2011 15:23 Seite 1

MEDIT ERR ANE S  B U FF E T SCHLEMMEN UND GENIEßEN AN DREI ABENDEN IN DER

GUTSSCHÄNKE BUCHENLÄNDERHOF IN NORHEIM Freitag, 10.06.2011 bis Sonntag, 12.06.2011 jeweils ab 18 Uhr - Essen ab 19 Uhr

28,00 € pro Person

Anmeldung erbeten unter: ( 0671-4821089 - Mobil: 0171-3769147 www.buchenlaenderhof.de


Nahe-News 08.06.2011 - KW 23

Stadt KH Seite 3

Brückenbauarbeiten beginnen im April 2012

KH. In der letzten Woche teilte die Stadtverwaltung neue Einzelheiten über den Abriss und Neubau der Nahebrücke sowie die Sanierung der Mühlenteichbrücke mit. Die Arbeiten sollen nach Auskunft von Dr. Bernhard Schäpertöns vom beauftragten Architektenbüro im April 2012 beginnen. Weil die Sanierung der Mühlenteichbrücke aufwändiger wird, erhöhen sich die Gesamtkosten von 5,4 Millionen Euro auf 5,6 Millionen Euro.

Bis zum Jahresende sollen die Planungen abgeschlossen und die Finanzierung mit dem Land geklärt sein, so dass spätestens zum Jahresbeginn 2012 der Auftrag vergeben werden kann. Die Bauzeit wird auf 12 bis 15 Monate geschätzt. Zum Ende seiner Amtszeit zieht OB Andreas Ludwig eine positive Bilanz: „Das Projekt ist gut durchdacht und auf einem guten Wege. Die Planungen stießen im Ausschuss auf eine hohe Akzeptanz “, so Ludwig. Gute Nachrichten gibt es auch

für die unmittelbaren Anlieger der Alten Nahebrücke. Ihnen bleibt eine riesige Baugrube erspart, da die alten Widerlager der Brücke erhalten bleiben und wieder genutzt werden können. Zum Auftakt der Bauphase soll im März/April 2012 eine Behelfsbrücke für Fußgänger und Radfahrer zwischen Kurhausstraße und Klappergasse errichtet werden. Im Notfall kann sie auch von Rettungsfahrzeugen genutzt werden.  pdw/red

Bürgerbefragung zur Ost-West-Trasse läuft

KH. Die Bürgerbefragung z u r „ O s t - We s t - S t r a ß e “ i s t bereits angelaufen. Die Post hat die Unterlagen schneller zugestellt als erwartet, so dass die ersten Abstimmzettel bereits zurückgeschickt beziehungsweise im Informationsbüro im Stadthaus persönlich abgegeben wurden. „Die geheime Stimmabgabe ist gewährleistet“, erklärt der für die Bürgerbefragung zuständige Abteilungsleiter im städtischen Hauptamt, Helge Oberst. Da in den Unterlagen nur ein Rücksendekuvert für den Stimmzettel und die persönliche Erklärung beigelegt ist, wurde dies verschiedentlich kritisiert. Daher der Rat: Beide Zettel separat gefaltet in den Umschlag legen. Mit dem Öffnen sind zur gegenseitigen Kontrolle stets zumindest zwei Mitarbeiter/innen beschäftigt. Dies geschieht

zudem ausschließlich öffentlich während der Öffnungszeiten des Informationsbüros im Erdgeschoss des Stadthauses, Hochstraße 48 montags, dienstags und mittwochs von 7:30 bis 16:30, donnerstags bis 18 Uhr und freitags bis 13 Uhr. Der gelbe Stimmzettel, nach innen gefaltet, kommt in die Urne, die weiße Abstimmungsbenachrichtigung mit der unterzeichneten Erklärung über die persönliche Stimmabgabe wird mit einem automatischen Melderegister abgeglichen, damit gewährleistet ist, das der oder diejenige auch abstimmberechtigt ist beziehungsweise nicht doppelt oder mehrfach abgestimmt hat. Wem das alles noch nicht sicher genug ist, kann seinen Stimmzettel bis spätestens Freitag, 24. Juni, 13 Uhr, im Infobüro natürlich auch persönlich

in die Urne werfen. Die Stimmen werden ab Montag, 27. Juni, 8 Uhr, im Stadtratssitzungsaal, Casino, Brückes 1, öffentlich ausgezählt. Wer dabei helfen will, kann sich unter Tel. 800-335 oder per E-Mail an hauptamt@ bad-kreuznach.de gerne melden. „Nutzen Sie die Gelegenheit. Sagen Sie Ihre Meinung zu einem für die weitere Stadtentwicklung so wichtigen Verkehrsprojekt“, appelliert Oberbürgermeister Andreas Ludwig und hofft auf eine hohe Beteiligung an der Befragung sowie ein klares Vo t u m . N u r d a n n i s t d a s Ergebnis, das nicht bindend ist, für den Stadtrat eine gute Entscheidungsgrundlage. Von den rd. 33.000 Abstimmungsberechtigten hatten sich bis Redaktionsschluss bereits fast 10 % an der Befragung beteiligt.  red

Weltmeister beim TSC zu Gast KH. Ein besonderer Gast war am letzten Donnerstag zu Besuch im Crucenia-Tanzcentrum. Für einen Workshop reiste Benedetto Ferruggia, derzeit Deutschlands erfolgreichster Standard-Turniertänzer, in das Tanzcentrum. Mit seiner Partnerin Claudia Köhler ist er derzeit amtierender Deutscher Meister. Hinzu kommt, dass Ferruggia / Köhler vor zwei Wochen eine bislang einzigartige Leistung im

dass sich viele Paare des Kreuznacher Tanzsportvereins den Workshop nicht entgehen lassen wollten. Der sympathische Star der Tanzszene zeigte eindrucksvoll sein Können und konnte im Workshop sein Wissen leicht verständlich vermitteln. deutschen Tanzsport gelungen ist. Sie wurden zum dritten Mal in Folge Europameister! D a w a r e s k e i n Wu n d e r,

D e r T S C C r u c e n i a h o ff t , dass Benedetto Ferruggia auch zukünftig Kreuznacher Turnierpaare unterstützen wird.  pdw/red

TERMINE Fahrt zur BUGA KH. Eine Fahrt zur Bundesgartenschau unternimmt die evangelischmethodistische Kirche am Donnerstag, 16. Juni. Abfahrt ist um 8.30 Uhr am Gemeindezentrum „Agnesienberg“. Der Preis für die Fahrt und E i ntri tt beträ gt 30€. Da viele Sehenswürdigkeiten barrierefrei sind, können auch Personen mit körperlichen Einschränkungen an der Fahrt teilnehmen. Rollatoren und Rollstühle stehen gegen Pfand zur Verfügung. Infos und Anmeldung: Friedhelm Ebler: ( 0671 – 31401 pdw

Erste Hilfe Kurs KH. Einen Erste-Hilfe Kurs bietet das DRK am Samstag, 25. Juni von 15 bis 18 Uhr und Sonntag, 26. Juni ab 8 Uhr im Else-Liebler-Haus ein. Die Gebühr beträgt 36€. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Infos: ( 0671 – 844440 pdw

Seniorennachmittag KH. Das DRK teilt mit, dass am Dienstag, 14. Juni kein Seniorennachmittag im ElseLiebler-Haus stattfindet. Am Dienstag, 21. Juni findet um 14 Uhr ein bunter Nachmittag mit Maike Enders im ElseLiebler-Haus statt. Alle Seniorinnen und Senioren sind herzlich eingeladen. pdw

Lesung KH. „Mein Alltag im Alter“ - Beratungen und Lebensweisheiten stehen im Mittelpunkt der nächsten Lesung in der Bibliothek im Haus den SeniorInnen am Freitag, 10. Juni um 15 Uhr. pdw

Senden Sie Ihre Termine an: info@nahe-news.de


SEITE 4 - Stadt KH 

Nur MTV`ler nahmen am Wettkampf teil

Nahe-News 08.06.2011 - KW 23

Mit dem Newsletter der Nahe-News gewinnen

REGION. Sie möchten immer aktuell informiert sein, sobald es Eilmeldungen gibt oder die neue Nahe-News online ist? Dann registrieren Sie sich in unserem Newsletter! Senden Sie einfach eine Mail an: newsletter@nahe-news.de. Unter allen Anmeldungen bis zum 30. Juni 2011 verlosen wir als 1. Preis einen Gutschein im Wert von 150,- Euro von der „Raumausstattung Schmidt“

Stolz präsentieren sich die MTV-Trampoliner bei der Siegerehrung.  Foto: MTV

KH. Vor wenigen Tagen fand in Baumholder das diesjährige Gaukinderturnfest des Turngau Nahetal statt. Am darin integrierten Trampolinwettkampf nahm leider nur der MTV Bad Kreuznach teil, was dem Ganzen einen sehr familiären Charakter gab. Unterstützt durch den Applaus der Zuschauer waren alle teilnehmenden Kinder sehr motiviert und engagiert bei der Sache. Schließlich galt es für alle, zwei Durchgänge auf dem Minitramp zu absolvieren sowie

eine 2-Sprung-Kombination und eine komplette Pflichtübung auf dem großen Trampolin zu zeigen. In der Klasse der 8- und 9-Jährigen gewann Brandon Beuscher vor Jana Theis und Silas Sottong. Bei den 10und 11-Jährigen kam Helena Lautenbach auf den ersten Platz, gefolgt von Angeline Grössel und Verena Sandhoff. Der Sieg in der Altersklasse 12 und 13 ging an Lina Hofmann. Platz 2 und 3 belegten hier Denise Grössel und Celine Augustin.  red

in Pfaffen-Schwabenheim, als 2. Preis einen Gutschein im Wert von 25,- Euro von der Straußwirtschaft ChristmannFaller (Oberhausen / Nahe) sowie als 3. Preis 2 Flaschen „Nahe-News Secco“. Die Gewinner werden am 6. Juli auf der Webseite und der aktuellen Ausgabe der NaheNews veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Neuer Werkstattleiter

-Anzeige-

VfL verabschiedete OB Ludwig KH. Einen neuen Service- und Werkstattleiter gibt es seit Mai beim Autohaus Reschke in der Planiger Straße 106. Michael Haßling (Foto) ist ab sofort der Ansprechpartner für die Kunden. Der gelernte KfZ-Meister machte 1995 die Meisterprüfung und arbeitete bis vor kurzem als Meister in einem

KH. Bei der offiziellen E r ö ff n u n g d e s M ä d c h e n Hockeyturniers des VfL wurde Oberbürgermeister Andreas L u d w i g v o n d e n Ve r e i n s verantwortlichen verabschiedet. „Sie waren ein Freund und großer Unterstützer des VfL, der Worten hat auch Taten folgen lassen“, sagte der Ehrenvorsitzende der Hockeyabteilung, Horst Schrögel.

Als Geschenk überreichte er Ludwig das neue Trikot der Herrenmannschaft und einen Hockey Schläger. Den Dankesworten schloss sich auch VfL-Präsident Edwin Beißmann an. Sichtlich gerührt bedankte sich der scheidende OB und lobte die „familiäre Atmosphäre und das großartige ehrenamtliche Engagement“ des Traditionsvereins. pdw

anderen Autohaus. Für Michael Haßling ist es besonders wichtig, dass er für Kunden mit allen Fahrzeugfabrikaten der richtige Ansprechpartner ist. Michael Haßling kann man unter: ( 0671 – 89665920 erreichen.

Text / Foto: M.Wolf


Nahe-News 08.06.2011 - KW 23

VdK feierte Jubiläum

VG KH & Region Seite 5

Tieflader wieder einsatzfähig

Gut besucht war die Jubiläumsveranstaltung des VdK. Foto: Privat

Diebstahl ALZEY. Die Spendendosen des Kinderhilfswerkes waren Ziel eines Diebstahls eines 18-Jährigen. Zusammen mit mehreren jĂźngeren Männern betrat dieser am Samstagmorgen ein Schnellrestaurant im Gewerbegebiet. Er entwendete die auf dem Tresen befindliche Dose und flĂźchtete anschlieĂ&#x;end mit seinem PKW. Seine Kumpels blieben im Restaurant, wollten aber mit der Straftat nichts zu tun haben. Den Namen des Täters verheimlichten sie der Polizei. Allerdings hatte sich ein aufmerksamer Zeuge das Kfz-Kennzeichen gemerkt und dies den Beamten mitgeteilt. Der junge Mann wurde bei seiner Heimkehr an der Wohnanschrift in MĂślsheim aufgegriffen, wo die Polizei bereits auf ihn wartete.  pdw

Schnorrenberger in seiner Rede ein. „Der VdK hilft Menschen, die in soziale Not geraten sind und hilft dabei Renten durchzufechten, oder abgewiesene Kuren doch noch bewilligt zu bekommen“, s a g t e S c h n o r r e n b e r g e r. Zusammen mit der Ersten Vorsitzenden Bach nahm er auch vier Ehrungen vor. FĂźr 20-jährige Mitgliedschaft wurde Josef Kirsch ausgezeichnet. Seit zehn Jahren gehĂśren Willi Kaul, Undine Kohl und Manfred Kohl dem Verband an. FĂźr die musikalische Unterhaltung sorgten an der Jubiläumsfeier der Musikverein „GemĂźtlichkeit“, Chor „Cantabile“, Gesangverein „Zur Feier“ und die „Galgenberger Wirtshausmusik“. Durch das Programm fĂźhrte die 2. Vorsitzende Elke Herrmann.  pdw

        

HACKENHEIM. Vor wenigen Tagen feierte der VdK-Ortsverband sein 60-jähriges Bestehen in der Rheinhessenhalle mit einer kleinen Feierstunde. Die Resonanz war so groĂ&#x;, dass vor Beginn noch Tische und StĂźhle angestellt werden mussten. In ihrer BegrĂźĂ&#x;ung konnte die Erste Vorsitzende Hannelore Bach den ehemaligen Vo r s i t z e n d e n H a n s G e i s s und das GrĂźndungsmitglied Josef Baumsteiger willkommen heiĂ&#x;en. OrtsbĂźrgermeisterin Sylvia Fels dankte dem VdK fĂźr sein Engagement im Bereich der Seniorenarbeit und fĂźr die rege Beteiligung am Dorfleben. Dass der VdK sich wie frĂźher nicht mehr um Kriegsopfer und Kriegswaisen und Witwen kĂźmmert, darauf ging der Stellvertretende Kreisvorsitzende Karl

Die THW-Mitglieder bekommen von Fahrzeugbaumeister Thomas SchrÜter die durchgefßhrten Arbeiten erklärt.  Foto: THW.

REGION. Wieder einsatzbereit ist der Tieflader des THW Bad Kreuznach, der von der Hilfsorganisation vor zehn Jahren gebraucht gekauft wurde. In Ăźber 70 Stunden haben Mitarbeiter der Fahrzeugbaufirma Loosen aus Bingen die Auffahrrampen wieder flott gemacht.

war dies keine Herausforderung, schlieĂ&#x;lich ist der Fahrzeugbauer spezialisiert auf Einzelfertigungen und Spezialaufbauten fĂźr Entsorgungsfahrzeuge in Europa. Besonders froh sind d i e T H W- M i t g l i e d e r, d a s s Inhaber Wolfgang Bachmeier die Reparatur kostenlos anbot.

Alle mechanischen Teile mussten zerlegt, gerichtet und gefettet werden. Komponenten wie neue LagerbĂźchsen mussten dabei selbst angefertigt werden, weil es keine Ersatzteile mehr gab. FĂźr die Binger Traditionsfirma

„Das Engagement des THW ist lobenswert. Wenn ich hier helfen kann, mache ich, was machbar ist", so Bachmeier bei der Ăœbergabe des restaurierten Tiefladers. pdw/red


SEITE 6 - VG BME & Region -Anzeige-

75 Jahre Feuerwehr Norheim 11. & 12. Juni 2011

Nahe-News 08.06.2011 - KW 23

Erfolgreicher Radfahrtag

Zum 75-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Norheim die besten Glückwünsche! Herzlichst Ihr Ortsbürgermeister Ludwig Wilhelm

Programm

Samstag, 11.Juni ab 17 Uhr Dämmerschoppen mit Live Musik der „Condor-Band“ aus den letzten 25 Jahren Sonntag, 12.Juni 11 Uhr:Frühschoppen 11.30 Uhr: Vorführungen der Jugendfeuerwehr und Bambinifeuerwehr 14 Uhr: Beförderungen, Ehrungen Festakt zum Jubiläum Im Anschluss gemütlicher Ausklang!

NIEDERHAUSEN. Zufrieden zeigten sich die Verantwortlichen des Raderlebnistages „Nahe Hit – rad`l mit“, der am Sonntag zum 18. Male in der NaheRegion stattfand. Aufgrund des schwülen Wetters war vor allem am Vormittag auf dem Radweg viel los. Den offiziellen Startschuss gaben Naheweinkönigin Marisa Schuck und die Deutsche Weinkönigin Mandy Großgarten am Barfußpfad in Bad Sobernheim.

In vielen Gemeinden wurde den Gästen ein abwechslungsreiches Programm geboten. Ein beliebter Treffpunkt war die Stauseehalle in Niederhausen. Hier bekamen die Gäste das diesjährige Dibbegucker-Gericht von Heinz Kaul serviert. Besonders erfreut zeigte er sich darüber, dass bereits am frühen Nachmittag das Gericht ausverkauft war.   Text / Foto: M.Wolf

Pfingstkonzert

Höchstens 24 Schüler in Klasse 1

REGION. Künftig werden in der ersten Grundschulklasse nur noch 24 Schüler sein. Diese so genannte Klassenmesszahl wurde vom zuständigen Bildungsministerium vergangene Woche mitgeteilt. Die neue Regelung tritt bereits nach den Sommerferien in Kraft. In einem Brief von Bildungsministerin Doris Ahnen werden alle Grundschulleiter und -leiterinnen über diese neue Regelung unterrichtet. „Dieser Schritt ist ein klarer Beleg dafür, dass die Bildungspolitik

insgesamt und Investitionen in Bildung auch in den kommenden fünf Jahren hohe Priorität für die Landesregierung haben. Rheinland-Pfalz wird damit das Bundesland sein, das gemeinsam mit dem Stadtstaat Hamburg die niedrigste Klassenmesszahl in Grundschulen aufweist“, so Ministerin Ahnen. Die neue Klassenmesszahl von 24 Schülern wird in den kommenden Jahren Schritt für Schritt auf die Klassenstufen zwei bis vier übertragen.  pdw/red

BME. Zu einem sehr unterhaltsamen und inno-vativen Konzert lädt der Verkehrsverein Rheingrafenstein am Pfingstsonntag, 12. Juni von 14.30 bis 16.30 Uhr in die Konzertmuschel des Kurparks ein. An diesem Nachmittag wird das Blasorchester Staudernheim (Foto) einige Lieder aus seinem Repertoire spielen. Unter der Regie ihres Leiters Peter Gälweiler präsentiert das Orchester einen bunten

Nahe-News schnell – informativ - aktuell

Mix bekannter und berühmter Fernsehmelodien. Getreu dem Motto „Blasorchester Staudernheim (BOS) goes Te l e v i s i o n " h a t d a s j u n g e Orchester speziell für diesen Sommer Filmmusik von „Tatort“ über „Derrick“, „Dick und Doof“, „Miami Vice“, „Bonanza“ bis hin zu „Spinning Wheel", d e r Ti t e l m e l o d i e a u s d e r ZDF-Kabarettsendung „Neues aus der Anstalt", im Gepäck. Der Eintritt ist frei.  red


Nahe-News 08.06.2011 - KW 23

Bouleturnier zur Eröffnung

Eine neue Attraktion in der Gemeinde. Der Bouleplatz im Kirchengarten. Foto: M.Wolf.

OBERHAUSEN. Seit einigen Tagen ist der neu errichtete Bouleplatz des Vereins „Aktives Oberhausen“ im Kirchengarten fertig gestellt. Im Rahmen des bevorstehenden Luitpoldfestes am Samstag, 25. Juni findet nach der feierlichen Einweihung um 14 Uhr ein Bouleturnier s t a t t . Z u d i e s e m Tu r n i e r können sich noch Teilnehmer melden. Selbstverständlich sind hierfür auch Gäste aus den umliegenden Gemeinden herzlich willkommen.

B i s h e r s i n d Te a m s d e r Kirchengemeinde und des Gemeinderates gemeldet. Erfahrene Boulespieler des Bouleclubs „Nahdran“ aus Bad Kreuznach sind am Nachmittag vor Ort, um die Teilnehmer in das Boulespiel einzuführen. Anmeldungen nimmt der Erste Vorsitzende Axel Nesseler entgegen. ( 06755 – 969600 oder Mail: info@nesselerdental.de  pdw

VG BME & Region Seite 7

Schwerer Motorradunfall

DUCHROTH. Zu einem schweren Unfall kam es am Fronleichnamstag, 2. Juni gegen 18.45 Uhr auf der L235 zwischen Duchroth und Odernheim. Ein 45-Jähriger und ein 60-Jähriger fuhren in dieser Reihenfolge mit ihren Motorrädern die L 235 aus Richtung Duchroth kommend in Richtung Odernheim. In Höhe eines Parkplatzes, nach einer scharfen Linkskurve, wollte der 45-jährige plötzlich nach links auf den Parkplatz abbiegen. Dadurch musste der 60-jährige eine Vollbremsung

durchführen und kam zu Fall. Zu einer Kollision zwischen den Motorrädern ist es nicht gekommen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei einen Unfallzeugen und Ersthelfer, der als Fahrer eines dunklen Mercedes den Motorradfahrern entgegenkam, sich mit der Polizei in Bad Kreuznach in Verbindung zu setzen. ( 0671-8811-100

pdw/red

Blumenschmuckwettbewerb FEILBINGERT. Auch in diesem Jahr richtet der Verkehrs- und Verschönerungsverein einen Blumenschmuckwettbewerb aus. Gesucht wird die schönste A u ß e n a n l a g e ( Vo r g a r t e n und Fassade). Zu den Bewertungskriterien gehören unter anderem Auswahl der Pflanzen, Arrangement, Erhalt und Pflege sowie der regionaltypische Eindruck. Zwischen dem 25. Juni und dem 8. Juli wird die Jury ihre Runde

drehen und die Bewertung vornehmen. Als ersten Preis gibt es zwei Eintrittskarten für die Bundesgartenschau zu gewinnen. Als weitere Preise winken ein Essen für zwei Personen und ein Sachpreis. Die Prämierung findet im Rahmen der Weinfesteröffnung am Freitag, 15. Juli an der evangelischen Kirche statt. Die Schirmherrschaft übernimmt Ortsbürgermeister Arno Bumke.  pdw/red

Festnahme nach verkauftem Diebesgut IDAR-OBERSTEIN / KH. Mehrere Einbrüche in Schmuckgeschäfte konnten von der Polizei jetzt geklärt werden. Mitte letzter Woche wurden zwei mutmaßliche Schmuckdiebe in Bad Kreuznach festgenommen, nachdem sie versuchten, Teile der Beute zu verkaufen. Die Männer befinden sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft. Seit dem 22. April verzeichnete die Idar-Obersteiner Kripo einen Anstieg von Einbrüchen und Einbruchsversuchen in Schmuckgeschäfte im Stadtgebiet. Die Vorgehensweise der Täter war dabei immer dieselbe: Mit Pflastersteinen, Gullydeckel oder anderen schweren Gegenständen schlugen sie die Schaufensterscheiben ein und entwendeten Schmuck aus der Auslage. Besonders Goldschmuck war bei den Täter sehr beliebt.

Insgesamt registrierte die Polizei 14 Taten, von denen jedoch zehn im Versuchsstadium endeten. Der dabei insgesamt entstandene Schaden beläuft sich auf circa 130 000 Euro, wobei der Wert des erlangten Diebesgutes bei rund 80 000 Euro liegt. Bereits am 27. April hatten Mitglieder der mehrköpfigen Tätergruppe nach einem Einbruch in ein Schmuckgeschäft im Stadtteil Oberstein in mehreren Goldankaufgeschäften ihre Beute verkauft. Dank der aufmerksamen Mitarbeiter und der korrekten Abwicklung des Goldankaufs konnten zunächst d re i Ta tb e te i l i g te ermi ttel t werden. Bei den noch am gleichen Tag durchgeführten Hausdurchsuchungen stellten die Beamten weitere Teile der Beute sicher. Nur zwei Tage später versuchten drei andere Tatbeteiligte erneut

Goldschmuck zu verkaufen. Auch sie konnten ermittelt und ihre Wohnungen durchsucht werden. Da einer der Männer wegen einer anderen Straftat mit Haftbefehl gesucht wurde, kam er in U-Haft. Die Tätergruppe wurde nach einer kurzen Unterbrechung wieder aktiv. Am Sonntag, 22. Mai gegen 4 Uhr entwendeten sie in der „Alten Gasse“ in IdarOberstein eine größere Menge hochwertigen Goldschmuck, den sie gleich am nächsten Tag „zu Geld machen“ wollten. Wieder verhielten sich die Mitarbeiter eines Goldaufkaufgeschäftes in Bad Kreuznach vorbildlich und verständigten die Polizei. Aufgrund dieses Hinweises und der weiteren Ermittlungen gelang es Kräften von Polizeiund Kriminalinspektion Bad Kreuznach am Mittwoch,

25. Mai zwei Tatverdächtige festzunehmen. Die beiden befinden sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft. Im Rahmen der Ermittlungen erfolgten weitere Wohnungs-durchsuchungen in Bad Kreuznach und IdarOberstein. Weiterer Schmuck konnte sichergestellt werden und gegen Personen aus dem Umfeld der Tätergruppe wurden Ermittlungsverfahren wegen Hehlerei eingeleitet. Im Zuge der Überprüfungen konnten die Beamten große Teile der Beute sicherstellen und wieder an die Geschädigten aushändigen. Mit den Einbrüchen finanzierte die Tätergruppe ihren Lebensunterhalt sowie ihren Betäubungsmittelkonsum. pdw/red


SEITE 8 - VG Lalo 

Nahe-News 08.06.2011 - KW 23

„Ich bin stolz, Euer Wehrführer zu sein“

Beim Festkommers wurden zahlreiche Glückwünsche und Geschenke überbracht.  Foto: M.Wolf

Beim Auftritt der Theatergruppe „Kunterbunt“ musste Wehrführer Schneider „Erste-Hilfe“ leisten.  Fotos: M.Wolf

RÜMMELSHEIM. Drei Tage lang wurde in der Trollbachgemeinde das 75-jährige Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr gefeiert. Neben dem unterhaltsamen großen Festkommers am Freitag war auch der Festumzug am Sonntag ein Höhepunkt. Zu Beginn des Kommers erschienen alle 30 aktive Männer und Frauen zusammen mit ihrem Wehrführer Robert Schneider auf der Bühne. Über die tolle Gemeinschaft in seiner Wehr freute sich Schneider. „Wir ziehen alle an einem Strang und sind uns auch freundschaftlich sehr nah. Ich bin stolz, Euer Wehrführer zu sein“, sagte Robert Schneider. Froh, dass es die Feuerwehr als verlässlichen Partner gibt, ist Schirmherr Andreas

Programm überrascht. „Hier sieht man, dass die Feuerwehr fest in das Dorfleben integriert ist“, so Diel. Auch von der starken Jugendfeuerwehr

P i e r o t h v o m Vo r s t a n d d e r „WIV Wein International“ in Burg Layen. „Diese 75 Jahre stehen für viele tausend Stunden Einsatzbereitschaft, die ehrenamtlich geleistet wurde. Für uns ist dieses Jubiläum ein willkommener Anlass, der Freiwilligen Feuerwehr für diese Dienste am Einzelnen und an der Gesellschaft zu danken und für ihr engagiertes Wirken unsere Anerkennung auszusprechen“, so Pieroth in seiner Rede. Auch dankte er der Wehr für die Einsätze, wenn die Brandmeldeanlage in seinem Unternehmen Fehlalarm auslöst und die Feuerwehr ausrückt. Auch Landrat FranzJosef Diel überbrachte die Glückwünsche und zeigte sich von dem dreitägigen

Löschmethoden aus frührerer Zeit wurden beim Umzug präsentiert  Foto: S.Wolf

zeigte er sich beeindruckt. Als ein denkwürdiges Ereignis bezeichnete Ortsbürgermeister Jürgen Gumbrich das Jubiläum.

„Für unsere Gemeinde ist die Freiwillige Feuerwehr nicht nur eine unentbehrliche Selbsthilfeorganisation, sie hat auch erheblichen Anteil an einer funktionierenden Dorfgemeinschaft“, freute sich der Ortschef. Den Glückwünschen schlossen sich Bürgermeister W o l f g a n g Z i m m e r, K r e i s feuerwehrinspekteur Werner Hofmann, der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Otto Fürst und der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Bad Kreuznach, Norbert Jung an. Für die Unterhaltung während des Kommers sorgten die örtlichen Vereine.  pdw

Blasmusikalische Weinprobe in Guldental GULDENTAL. Im Rahmen des traditionellen Brunnenfestes von Freitag, den 17. bis Sonntag, den 19. Juni veranstaltet die Winzerkapelle Guldental eine blasmusikalische Weinprobe unter dem Motto: „Guldentaler und Cleebourger Wein beim Stelldichein.“ Die Probe findet am Samstag 18. Juni um 20 Uhr auf dem Brunnenplatz statt. Es werden zwei Sekte und zwölf Weine aus beiden Weinregionen vorgestellt. Nach einem kurzen Sektempfang

werden abwechselnd zur musikalischen Darbietung d e r „ Vo g e s i a C l e e b o u r g “ gleichzeitig ein Guldentaler und ein Cleebourger Wein verkostet. Neben einer kurzen Vorstellung der beiden Ortsgemeinden wird die ehemalige Deutsche Weinprinzessin Sarah Schmitt die Weinregion Elsass und Nahe sowie der Vorsitzende des Bauern- und Winzerverbandes Rainer Klöckner das musikalische Repertoire der Musikfreunde aus der Guldentaler Partnergemeinde

Cleebourger vorstellen, die an diesem Abend ihr Können zeigen. Die Weinprobe wird circa zwei Stunden dauern. Bei schlechtem Wetter findet sie in der GustavPfarrius-Halle statt. Karten zum Preis von 15€ gibt es bei der Familienbäckerei Gemünden in Guldental, ( 06707 – 960959 oder bei Roswitha Albert, ( 06707 – 187. Mail: Arlbert.Roswitha@ web.de  red

Mit einem Klick am Ziel Werbung in den

Nahe-News Mail: anzeigen@ nahe-news.de


Nahe-News 08.06.2011 - KW 23

Erfolgreich

DORSHEIM. Erfolgreich verlief für den Dorsheimer Denis Bogasiu die Deutschen Schwimmmeisterschaften in Berlin. Im Vorfeld der Wettkämpfe hatte sich der 16-Jährige vorgenommen, gute Ergebnisse in Berlin zu schwimmen. In allen drei Disziplinen gelang es ihm, seine persönliche Bestzeit zu schwimmen. Bei den 1 500 Metern erreichte er den 7. Platz. Auf den 6. Platz kam er bei 800 Metern. Auch bei 400 Meter Freistil gelang ihm die Bestzeit, aber es reichte nur für den 15. Platz. „Das ist eine tolle Leistung“, freute sich Ortsbürgermeisterin Marlene Hölz, als sie die Ergebnisse erfuhr. Schon jetzt wünscht sie Denis Bogasiu viel Erfolg für die bevorstehenden Freiwassermeisterschaften vom 23. Juni bis 26. Juni Rostock.   pdw

BUGA VG LANGENLONSHEIM. Am Freitag, 10. Juni findet der Aktionstag der VG auf der Bundesgartenschau statt. Zum Gelingen des Tages werden fünf Chöre beitragen. Die Verwaltung organisierte fünf Busse. Für die Fahrt gibt es noch sieben freie Busplätze. Abfahrt in Langenlonsheim um 8 Uhr (5 Plätze) und ebenfalls um 8 Uhr in Rümmelsheim (2 Plätze). Die Rückfahrt erfolgt um 19.30 Uhr. Der Eintritt muss selbst gezahlt werden Preis: Erwachsene zahlen 21 € (inkl. einer Hin- und Rückfahrt mit der BUGA-Seilbahn), Kinder bis einschließlich 5 Jahren sind frei, Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahren zahlen 5 €. Infos und Anmeldung: ( 06704 – 92944 oder Mail: k.mang@ vglangenlonsheim.rlp.de red

Senden Sie Ihre Termine an: info@nahe-news.de

VG Lalo Seite 9

Oschmann in der Trollbühne

BURG LAYEN. Der ComedyStar Ingo Oschmann feiert im Herbst 2011mit seinem

und 24. September in der „TrollBühne“ in der Naheweinstraße zu sehen. In einer Zeit, wo Orientierungslosigkeit zum Alltag gehört, kommt der Bielefelder mit einem Programm um die Ecke, das aller Sorgen zielsicher vom Tisch wischt. Mit seinem über zwei Stunden langen Mix aus Kabarett, Standup-Comedy, Improvisation und Zauberkunst, begeistert und verblüfft er nicht nur, sondern berührt auch durch seine Ehrlichkeit. Ingo Oschmann nimmt Sie zielsicher mit in seine Welt, die plötzlich zu Ihrer wird.

neuen Programm „Zielsicher“ Premiere. Als Vorpremiere ist das Bühnenprogramm am 23.

Tickets für die Vorpremiere kosten 22€ . Bestellhotline: ( 06721 - 4900977 oder www. troll-buehne.de  red

Schulfest

RÜMMELSHEIM. Unter dem Thema „Alles in Bewegung“ lädt die Trollbachschule in Rümmelsheim zum diesjährigen Schulfest am Freitag, 17. Juni von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr

ein. Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein, für die Unterhaltung sorgen vielfältige Programmpunkte der Kinder. red

Viel Stimmung bei Höhn-Zimmermann

-Anzeige-

Termine

Seniorenfahrt DORSHEIM. Zu einer Seniorenfahrt nach Deidesheim lädt die Ortsgemeinde am Donnerstag, 16. Juni ein. Abfahrt mit dem Bus ist um 12.30 Uhr an der Bushaltestelle in der Trollbergstraße. Rückkehr ist gegen 18 Uhr in Dorsheim, wo dann im Gästehaus „Zum Goldberg“ noch ein Abstecher gemacht werden kann. Die Kosten für die Fahrt belaufen sich auf 12€. pdw

Mitsommernachtsfest WINDESHEIM. Das Mitsommernachtsfest des Verkehrsvereins findet am Freitag, 17. Juni ab 18 Uhr am Rathaus statt. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.  pdw

Musikfest GULDENTAL. Zum Musikfest lädt der Musikverein vom Freitag, 10. Juni bis Sonntag, 12. Juni in den Winzerhof Lorenz ein. Zur Eröffnung spielt die Röka Big-Band a m F r e i t a g a b 2 0 U h r. Zur gleichen Uhrzeit tritt am Samstag die KKM Big Band aus Windesheim auf. Zum Frühschoppen ab 11 Uhr am Sonntag spielt die Winzerkapelle Guldental. Zur Unterhaltung am Nachmittag tragen auch die Musikvereine aus Langenlonsheim und Winzenheim sowie die Jazztanzgruppen des Turnvereins.  pdw

VG-Rat

LANGENLONSHEIM. Groß war die Resonanz wieder beim diesjährigen Hof- und Gartenfest des Weinguts HöhnZimmermann am Samstagabend. Neben der großen Auswahl an Weinen wurden die Gäste auch mit kulinarischen Genüssen

verwöhnt. Für Stimmung sorgte der fünfstündige Auftritt der bekannten Gesanggruppe „Alle für Alle“ ,die nicht nur mit aktuellen Liedern sondern auch mit Oldies das Publikum begeisterten.  Text / Foto: M.Wolf

LANGENLONSHEIM. Die nächste Sitzung des Ve r b a n d s g e m e i n d e r a t e s findet am Mittwoch, 15. Juni um 17.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt. Der Rat befasst sich unter anderem mit Photovoltaikanlagen auf Gebäuden der Verbandsgemeinde sowie die 8. Fortschreibung des Flächennutzungsplanes. pdw


SEITE 10 - VG Rüdesheim

Nahe-News 08.06.2011 - KW 23

-Anzeige-

Jahresfeier der Bürgermeisterschaft am Pfingstmontag ab 14 Uhr auf dem Hargesheimer Dorfplatz dass auch in Hargesheim spontan etwas auf die Beine gestellt und auch gefeiert werden kann. Unter dem Motto „mir strunze nit, mir mache“ wollen wir daher in diesem Jahr an die Meisterschaft im letzten Jahr erinnern und noch einmal auf dem Dorfplatz zusammenkommen Werner Schwan

Vor einem Jahr hatte Hargesheim an der RPR1.Bürgermeisterschaft teilgenommen. In der ersten Runde gegen Roxheim gab es einen 3:2-Sieg. Im Finale schieden wir jedoch in Mainz gegen einen starken Gegner aus Simmertal aus. Diese Ta g e w a r e n u n v e r g e s s e n schön. Insbesondere der Marsch am Pfingstmontag 2010 nach Roxheim mit rd. 700 Hargesheimern war überwältigend und zeigte nicht nur der Roxheimer Bevölkerung,

und gemeinsam feiern. Ab 14 Uhr geht es los mit der Moderation vom HFC-Sitzungspräsident Jochen Merz und schönen Wettbewerben für Groß und Klein. Natürlich gibt es auch eine

Klickerbahn, mit der wir im letzten Jahr die drei maßgeblichen Punkte erzielten. Bei Kaffee und Kuchen, Getränken und kleinen Speisen sind Sie für das leibliche Wohl versorgt. Wir haben schönes Wetter gebucht und so können Sie sich auf dem Dorfplatz aufhalten, mit Freunden und Bekannten erzählen, zwischendurch sich di e Wettbew erbe ansehen und sich mit den Teilnehmern gemeinsam freuen. Es soll fröhlich und ungezwungen zugehen. Auch würden wir uns über Besuch von unseren Nachbarn aus Roxheim sehr freuen. Unsere Hargesheimer Vereine unterstützen diese Jahresfeier mit ihrem Einsatz, wofür wir schon im Voraus herzlich Danke sagen. Der Festausschuss der Gemeinde freut sich auf Ihren Besuch. Und ich wünsche unserer Feier einen guten Verlauf und allen Gästen eine fröhliche Zeit.

Wohlfahrt aus Wehr verabschiedet

BOCKENAU. Im Mittelpunkt des diesjährigen Sommerfestes d e r F e u e r w e h r, s t a n d a m Sonntagvormittag die Verabschiedung von Wilfried Wohlfahrt aus dem aktiven Feuerwehrdienst. Nach 38 Jahren endet sein Dienst offiziell am 7. Juli mit dem Erreichen des 60. Lebensjahres. In seiner Rede dankte Bürgermeister Markus Lüttger dem Feuerwehrmann für seinen unermüdlichen Einsatz. „Es gab sicherlich viele schwierige und gefährliche Situationen, wo Du manchmal auch Gefahr liefst, Gesundheit und Leben zu riskieren“, so Lüttger. In seiner aktiven Zeit war Wohlfahrt auch zwei Jahre Wehrführer und neuneinhalb Jahre stellvertretender Wehrführer. „Dein Name ist mit dem Feuerwehrwesen in der Verbandsgemeinde verbunden. Du hast zweifelsfrei viel getan, um Leben in der Verbandsgemeinde zu schützen“, sagte Lüttger

Verabschiedungen und Beförderungen nahm Bürgermeister Lüttger vort.  Foto: M.Wolf

abschließend. Wegen Umzusg in eine andere Gemeinde wurde auch Viola Utzinger aus dem Feuerwehrdienst verabschiedet. In den aktiven Feuerwehrwehrdienst wurden verpflichtet: Daniel Schweblein, Kevin Wolffs und Jonas Berg. Zum Feuerwehrmann wurde Timo Utzinger ernannt. Kerstin Röther

und Julia Utzinger wurden zu Oberfeuerwehrfrauen ernannt. Neue Löschmeister sind Markus Hay und Jens Kühn. D e r Vo r s i t z e n d e d e s Kreisfeuerwehrverbandes, Norbert Jung, überreichte Harald Lensch für sein Engagement i n d e r ö r t l i c h e n We h r d i e Ehrenmedaille des Deutschen Feuerwehrverbandes. pdw

Programm 14 Uhr Beginn auf dem Dorfplatz Angeboten werden kleine Speisen, Getränke, Kaffee und Kuchen Natürlich wird auch wieder die Klickerbahn aufgebaut! Zu der Feier sind alle Bürger aus der Region und natürlich auch aus Roxheim eingeladen!

Feuer bei Hay

BOCKENAU. Zu einem Maschinenbrand in der Firma Hay kam es am Sonntag gegen 4.10 Uhr. Eine Presse brannte mit offener Flamme. Aufgrund der fehlenden Atemschutzgeräteträger wurden die Einheiten Winterbach und Waldböckelheim nachalamiert. Die Presse wurde von oben und aus dem Kellerbereich gelöscht. Zwei Trupps gingen mit schwerem Atemschutz und mit Löschschaum vor. Nach einer halben Stunde war das Feuer unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis 5.30 Uhr an. Der Brand selbst konnte auf die Maschine begrenzt werden. red

Redaktionsschluss montags 10 Uhr


Nahe-News 08.06.2011 - KW 23

VG Rüdesheim Seite 11

Feuerwehr hat endlich neues Domizil HÜFFELSHEIM. Als einen b e s o n d e r e n Ta g f ü r d i e Gemeinde bezeichnete Bürgermeister Markus Lüttger die Fertigstellung des neuen multifunktionalen Gebäudes in der die Feuerwehr und der Bauhof untergebracht ist. Zahlreiche ließen sich die E r ö ff n u n g n i c h t e n t g e h e n und kamen zum Sportplatz um die Einweihung persönlich zu verfolgen. In einer ökumenischen Andacht, die von Dechant Ludwig Unkelbach und Pfarrer Jens Kölsch-Ricken geleitet wurde, ging KölschRücken auf den Neubau ein und hoffte, „dass Gott seine Augen Tag und Nacht über dieses Haus hat“. Gerade weil es bei einem Einsatz um jede Sekunde ankommt, muss nach Auskunft von Lüttger jeder Handgriff sitzen, um effektiv, schnell und zuverlässig an jedem Brennpunkt zu sein. Markus Lüttger: „Diese effektive Arbeit der Feuerwehrleute war, wie sie alle wissen, im alten Feuerwehrhaus nicht mehr zu

Bachefest

WALLHAUSEN. Das Bachefest des Musikvereins findet am kommenden Montag, 13. Juni im Brühl statt. Mit einem Zeltgottesdienst wird das Fest um 10 Uhr eröffnet. Im Anschluss sorgen befreundete Musikvereine für Unterhaltung. Für die Kinder wird ein Schminkund Bastelstand aufgebaut. Am Nachmittag gibt es auch wieder eine Kuchentheke.  pdw

BUGA-Fahrt

GUTENBERG. Der Tagesausflug des Gesangvereins führt am Freitag, 17. Juni zur Bundesgartenschau nach Koblenz. Abfahrt ist um 8.30 Uhr am Bürgerhaus. Die Rückfahrt ist für 18 Uhr geplant. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Der Preis für Busfahrt und Eintritt beträgt 30€. Anmeldung und Zahlung bei Hildegard Süß: ( 06706 – 1264 pdw

Symbolisch überreichte Markus Lütgger den Schlüssel an Wehrführer Wohlleben.  Foto: M.Wolf

leisten. Das alte Gerätehaus war für die hochmodernen Fahrzeuge, Geräte und Maschinen zu klein und einfach zu eng geworden“. Aus diesem Grund beschloss der Verbandsgemeinderat mit großer Einstimmigkeit, hier Abhilfe zu schaffen und eine neue Fahrzeughalle zu bauen. Erfreut zeigte sich der B ü r g e r m e i s t e r, d a s d i e Kostenschätzung von 460 000 Euro nicht überschritten wurden. Davon trägt die Verbandsgemeinde 339 000

Euro.

Auch dem ehrenamtlichen Engagement der Feuerwehrleute ist es zu verdanken, dass die Kosten nicht gestiegen sind. Insgesamt leisteten sie 2 590 Arbeitsstunden. „Damit wurden über 40 000 Euro an Ausgaben eingespart“, freut sich Lüttger. Als eine gute Sache bezeichnete Ortsbürgermeister Jochen Fiscus den gemeinsamen Bau. „Davon wird man sicherlich viele Jahre profitieren“, sagte Fiscus. pdw

WeissweilerElf RÜDESHEIM. Anlässlich des VfL-Sportwochenendes findet am Samstag, 11. Juni ein besonderes Fußballspiel statt. Die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach, die „Weissweiler Elf“ tritt um 17 Uhr auf Einladung des Borussia Fanclubs „Love of my life“ gegen eine Auswahl des Fußballbezirks Nahe an. Zur Weisweiler Elf gehören unter anderem die Spieler Peter Wynhoff und Thomas Kastenmaier. N ach dem S p iel f indet im Weingut Welker-Emmerich direkt am Sportplatz eine AfterMatch-Party mit den Spielern der Weisweiler Elf statt. Für Unterhaltung sorgen DJ Anthony und „Britschi, der Partypolizist“. Karten gibt es im Vorverkauf bei Radio-Holz in Rüdesheim für 4€. Jugendliche bis 15 Jahre haben freien Eintritt. Infos: www.vflr.de. pdw/red

Autoverwertung Schumacher ausgezeichnet

HÜFFELSHEIM. Mit dem Förderschild „Partner der Feuerwehr“ wurde anlässlich der Einweihung des neuen Gerätehauses die Firma „Autoverwertung Schumacher“ ausgezeichnet. Die Ehrung nahm der Erste Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Norbert Jung, vor. Mit der Auszeichnung dankt der Deutsche Feuerwehrverband dem Unternehmen für das starke Engagement schon seit Ende der 70er Jahre. Norbert Jung: „Jede Feuerwehr im Landkreis kann bei ihrer Technischen Hilfe Ausbildung auf die Fa. Schuhmacher zählen. Egal ob Autos vor Ort bei den Feuerwehren benötigt werden oder die Feuerwehren zu

der Firma nach Hüffelsheim kommen. Das Unternehmen ist immer für eine Unterstützung bereit.“ Auch der neue Lehrgang der Kreisausbildung „Technische Hilfe“ greift auf Fahrzeuge der Firma Schuhmacher zurück.

Das Förderschild „Partner der Feuerwehr“ wurde 1999 vom Deutschen Feuerwehrverband ins Leben gerufen. Es soll Arbeitgeber auszeichnen, die sich in besonderer Weise für die Feuerwehren im Landkreis einsetzen.  pdw

Nahe-News schnell – informativ - aktuell


SEITE 12 - BauReMo

Nahe-News 08.06.2011 - KW 23

Bau-Re-Mo

-Anzeige-

Bauen - Renovieren - Modernisieren -

Trend 2011: Rollladen mit Solarenergie Solarenergie liegt im Trend. Laut einer Umfrage des Emnid Instituts fordern 88 Prozent der Deutschen einen höheren Anteil von Photovoltaik an der Stromversorgung. Mittlerweile kann jeder im Kleinen die Technologie zum eigenen Vorteil nutzen. Mittlerweile gibt es Firmen, die ihre Vorbau-Rollläden auf Wunsch mit Solarmodul und Akku ausstatten. So fahren Behänge ohne Stromanschluss

wenn der Rollladen zeitweise im Schatten liegt, wird noch genug Energie erzeugt. Der Einbau ist vom Fachmann r GmbH Übe ohne viel Aufwand – und Ihr freundlicher Meisterbetrieb und Spezialist von 100 vor allem ohne Chaos im Nebenan in allen Fragen rund um unsere Produktpalette e Jahr Wohnzimmer des Bauherrn – realisierbar. Der Rollladen wird Glasvordächer - Fenster aller Art von außen auf das Fenster - Ganzglasanlagen - Insektenschutz aufgesetzt. Durchbrüche für Glas-Innentüren - Rollladen aller Art Gurt, Kurbel oder Motorisierung, - Rollladenmotorisierungen - Ganzglasduschen die eine Renovierung der Räume - Spiegelwände & Spiegel - Küchenrückwände aus Glas - Duschrückwände aus Glas - Glasreparaturen notwendig machen würden, sind überflüssig. Das Solarmodul wird Badenheimer Straße 1 24 Stunden 55543 Bad Kreuznach wahlweise auf dem Tel. 06 71 / 7 64 84 Revisionsdeckel des Notdienst www.glaserei-foerster.de Rollladens oder mithilfe einer Wandhalterung direkt an der Fassade montiert. Der flache Bleiakku wird zusammen mit der wasserdicht verschlossenen Elektronik im Rollladenkasten untergebracht. Die Ausstattung bringt viele Vorteile im Alltag der Hausbewohner. Durch die Motorisierung muss niemand morgens mühsam kurbeln oder ziehen, um Tageslicht hereinzulassen. Dies geschieht einfach per Knopfdruck auf einen auf Knopfdruck hoch und runter Funk-Handsender. Für mehr – die Kraft der Sonne macht es Sicherheit ist zusätzlich eine möglich. Zeitschaltuhr installierbar. Sie Ohne Stromanschluss keine sorgt dafür, dass Rollläden Rollladenautomatisierung – automatisch zur programmierten dieser Grundsatz gehört mit Zeit herunterfahren – selbst dem Einsatz der Solartechnik wenn niemand zu Hause ist. Das der Vergangenheit an. Die erhöht den Einbruchschutz und einzige Voraussetzung für schreckt potenzielle Diebe ab. eine Nachrüstung mit dem Zudem lässt sich mit automatisch Solarzellenpanel: eine Stunde herunterfahrenden Rollläden in direkte Sonneneinstrahlung. den Abendstunden auch ohne Ist der Akku einmal vollständig zusätzlichen Aufwand Energie sparen. aufgeladen, hält er mehr als zwei Text / Foto: bau-pr.de Wochen die Spannung. Selbst Haben auch Sie Interesse, Ihr Unternehmen auf dieser Seite zu bewerben?

Meisterbetrieb - eine gute Wahl !

Glaserei Förster

Ihre Anzeige wird direkt mit Ihrer Firmenwebseite verlinkt! Infos unter: 06755 – 9699026 oder mail: anzeigen@nahe-news.de


Nahe-News 08.06.2011 - KW 23VGVgRegion Seite 13

Indische Gäste von Gastfreundschaft überwältigt

INGELHEIM. Im Rahmen des diesjährigen „Group Study Exchange-Programms“ (GSE) waren die beiden Rotary Clubs Bingen und Ingelheim für fünf Tage Gastgeber für ein Team aus Indien. Untergebracht waren der Teamleiter und die vier jungen Berufstätigen privat bei Familien. Der Aufenthalt soll den Gästen die Möglichkeit bieten, Auslands- und Berufserfahrung zu sammeln. Auch in der Kreisverwaltung in Ingelheim machte die Gruppe mit ihren Betreuern den Rotariern Ernst Keppler und Prof. Dr. Rolf Mengel, Station. Dort begrüßte Landrat Claus Schick die Delegation, stellte den Landkreis Mainz-Bingen und die Kreisverwaltung vor und beantwortete zahlreiche

International an. Aber auch die Sehenswürdigkeiten der Region, wie etwa die Kaiserpfalz Ingelheim oder die Skulpturenausstellung in Bingen, wurden besichtigt.

Landrat Schick mit den Gästen aus Indien. Foto: Kreisverwaltung

Fragen zu politischen und wirtschaftlichen Themen. Im Anschluss trugen sich die Gäste in das Gästebuch des Landkreises Mainz-Bingen ein. Neben dem Besuch in der Kreisverwaltung hatten die

Wünsche für „Neuen Markt“

INGELHEIM. Anlässlich des Beginns der Umsetzungsphase für den Neuen Markt wird die Stadt Ingelheim am 12. und 13. Juni beim traditionellen We i n h ö f e f e s t i m We i n g u t Schloss Westerhaus zu Gast sein. In einem architektonisch einzigartigen Pavillon werden die aktuellen Bauvorhaben am Neuen Markt, der Neuen Mitte sowie die Stadtentwicklung Ingelheims dargestellt. Vertreter der Stadt sind vor Ort, werden über die Pläne Auskunft geben und mit den Ingelheimern ins Gespräch kommen. Um einen Ausblick auf die kommende kulturelle Vielfalt am Neuen Markt zu geben, werden die Informationen rund um die städtische Entwicklung von einem unterhaltsamen Programm ergänzt. Die

Ingelheimer Künstlerin Katja von Puttkamer, Lesungen für Kinder und Erwachsene, unter anderem mit dem Autor Richard Lifka der Krimireihe „Hilfe! 10 Beatles-Krimis“, Livemusik und die Wünsche der Ingelheimer stehen an den Pfingsttagen i m F o k u s . Vo r a l l e m z u Letzteren sind die Ingelheimer recht herzlich eingeladen. Sie können Wünsche, sowohl persönliche als auch für andere, wie zum Beispiel für die Stadt Ingelheim, zu Papier bringen und an einer Leine aufhängen. Diese werden dann an beiden Tagen im Inneren des Pavillons ausgestellt. Der Kulturpavillon der Stadt Ingelheim kann am 12. und 13. Juni von 12 bis 20 Uhr besucht werden.  red

deutschen Gastgeber ein reichhaltiges Programm zusammengestellt, bei dem Beruf und Kultur gut gemischt waren. So standen unter anderem Firmenbesuche bei Boehringer, ZDF und WIV Wein

Nach dem Besuch in der Region stehen für die indische Delegation auch noch Visiten in Darmstadt, Heidelberg und Mannheim auf dem Programm, bevor es nach insgesamt vier Wochen wieder zurück nach Indien geht. Das Zwischenfazit nach dem Besuch in Bingen und Ingelheim formulierte Sandra Da Cunha: „Wir fühlten uns sehr wohl hier, sind von der Gastfreundschaft überwältigt und danken Rotary International, dass es solch ein GSE-Programm für junge Menschen gibt.“ pdw/red

Dorfplatzfest

ROTH. Das Dorfplatzfest des MGV Sangeslust findet vom 18. Juni bis 20. Juni. Beginn ist am Samstag ab 19 Uhr mit einem Open-Air-Singen mit befreundeten Chören. Mit einem Frühschoppen geht das Fest am Sonntag ab 11 Uhr

weiter. Bei Kaffee und Kuchen treten am Nachmittag einige Chöre auf. Mit einem zünftigen Dämmerschoppen und dem Auftritt von befreundeten Chören klingt das Dorffest am Montag ab 17 Uhr aus.  pdw

Betrunken gegen Hauswand LAUTERECKEN. Seinen Führerschein los ist ein 57-jähriger Fahrzeugführer. In der Nacht zum Sonntag befuhr er mit seinem Ford Mondeo die Hauptstraße in Richtung Saarbrücker Straße. Nach Polizeiangaben fuhr er in einer Linkskurve ungebremst geradeaus auf eine Hauswand. Nur durch die Auslösung der

zwei Airbags wurden vermutlich s c h w e r e r e Ve r l e t z u n g e n verhindert. Mit leichten Verletzungen wurde er in das Westpfalzklinikum nach Kusel gebracht. Da der Mann nach Alkohol roch, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. pdw/red

Täglich Da ist die Welt noch in Ordnung.

bis

et.

öffn e g r h U 22

Binger Straße 55457 Gensingen Tel.: 06727 - 910-0 www.globusgensingen.de info-sbwgen@globus.net


SEITE14 - Region

Nahe-News 08.06.2011 - KW 23

Sternenwanderung der Landfrauen REGION. Unter dem Motto „Landfrauen unterwegs zu neuen Chancen!“ haben sich gleich fünf Landfrauenkreisverbände aus der Region zu einer ersten Kooperation zusammengeschlossen. Die Verbände Bad Kreuznach, Meisenheim, Donnersbergkreis, Kusel und Birkenfeld rufen gemeinschaftlich auf, an den bundesweiten Landfrauenaktionstagen 2011 teilzunehmen. „Gemeinsam Raum(bach) finden“ heißt es am Sonntag, 3. Juli bei der Sternwanderung mit der Grillhütte in Raumbach als Ziel. Unter maßgeblicher Federführung des Kreisverbandes Meisenheim wurden vier Routen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrads ausgetüftelt. Route 1 startet um 10 Uhr am Gemeindehaus in Bärweiler (Streckenlänge 6,5 Kilometer, Höhenunterschied 100 Meter), Route 2 startet um 9.30 Uhr in Staudernheim am Ortsausgang in Richtung Abtweiler „Am Kreuz“ (Streckenlänge 7 Kilometer, Höhenunterschied 40 m), Route 3 geht um 10 Uhr in

Meisenheim am Parkplatz Möbel Martin los (Streckenlänge 5,5 km, Höhenunterschied 160 m). Als 4. Route wird ein Rundkurs um den Raumberg auf meist asphaltierten Wegen angeboten. Dieser startet um 11 Uhr an der Grillhütte zwischen Raumbach und Abtweiler. Alle Touren werden von ortskundigen Landfrauen geführt. Um 12 Uhr treffen sich alle Teilnehmerinnen an der Grillhütte zum Mittagessen. Jede einzelne Landfrau ist eingeladen auf andere Landfrauen zuzuwandern, ihre Erfahrungen und Ideen auszutauschen, sich „laufend“ kennen zu lernen und so als Teil eines bundesweiten Netzwerkes voneinander zu lernen, zu profitieren und Neues zu entwickeln. Der Nachmittag steht ganz im Zeichen der Kommunikation, bis sich dann gegen Abend jede Landfrau wieder auf den selbst organisierten Heimweg macht. Anmeldungen nimmt jeder Kreisverband bis zum 26. Juni entgegen. ( 06724 – 3199  red

Zeugen nach Mord gesucht

KAISERSLAUTERN. 5 000 Euro Belohnung hat die Staatsanwaltschaft

Kaiserslautern für die Aufklärung eine Verbrechens ausgesetzt. Am Donnerstag, 26. Mai wurde die 87-Jährige Erika Gümbel

(Foto) vormittags tot in ihrem Haus in der Straße „Auf dem Seß“ gefunden. Die Leiche wies eine Schussverletzung auf, die zum Tod der Frau führte. Aufgrund der Gesamtsituation steht für die Ermittler fest, dass die allein lebende Rentnerin Opfer eines Verbrechens geworden ist. Polizei und Staatsanwaltschaft suchen Zeugen, denen am Donnerstag zwischen 6 und 10 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem Wohngebiet aufgefallen sind, oder die in diesem Zeitraum ein Schussgeräusch gehört oder sonstige Wahrnehmungen gemacht haben. Hinweise nehmen die Kripo ( 0631 – 3692620 oder die Staatsanwaltschaft ( 0631 – 3721201 entgegen. pdw/red

-Anzeige-

Lebensfreude im Naheland genießen Ort

Weingut

Öffnungszeiten

Bad KreuznachBosenheim

Straußwirtschaft Euler Rheinhessenstr. 77 ( 0671-61291 www. weingut-euler.de

Do.-So. ab 17 Uhr jeden Do. Fleischwurst mit Weck, Fr. Hähnchenschenkel, Sa. Spießbraten vom Wingertsknorzengrill geöffnet bis 03.07.11

Langenlonsheim

Weingut und Straußwirtschaft Höhn-Zimmermann Naheweinstraße 195 ( 06704 - 93500 www. hoehn-zimmermann.de

Fr.& Sa. ab 18 Uhr So.: 14-17 Uhr Hofcafe; ab 17 Uhr warme Küche; wöchentlich wechselnde Sonderessen; geöffnet bis 31.07.11

Oberhausen / Nahe

Weingut und Straußwirtschaft Christmann-Faller Hallgartener Str. 2 Tel. 06755-1526 www. christmann-faller.de

Fr. ab 17 Uhr Sa/So/Feiertagen ab 12 Uhr geöffnet bis 26.06.11

Haben auch Sie eine Straußwirtschaft oder einen Gutsausschank? Dann können Sie hier eine Anzeige mit Direktverlinkung auf Ihre eigene Webseite schalten.

Infos unter: anzeigen@nahe-news.de oder ( 0 67 55 / 96 99 026

Moschelradweg eingeweiht

OBERMOSCHEL. Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Sonntag die Erweiterung des „MoscheltalRadweges“ offiziell eröffnet. Auf der gesamten zehn Kilometer langen Strecke wurde

für die Radfahrer und InlineSkater einiges geboten. Ein abwechslungsreiches Programm fand auch auf dem Marktplatz in Obermoschel statt. Text / Foto: M.Wolf


Nahe-News 08.06.2011 - KW 23VGVgService Seite 15

Nahe-News Ausgehtipps zum Pfingst-Wochenende Für das bevorstehende Wochenende haben wir wieder einige Ausgehtipps für Sie zusammengestellt.

Freitag, 09. Juni ab 19 Uhr ROCKENHAUSEN: Heimatmuseum und Museum für Zeit: „Nacht der Museen“ 20 Uhr Mainz: unterhaus - MusikKabarett mit Lars Reichow

Samstag, 11. Juni ab 17 Uhr Norheim: Feuerwehrhaus 7 5 J a h r e F e u e r w e h r. Dämmerschoppen mit „Condor-Band“. 19.30 Uhr: Bockenau: BockenauerSchweiz-Halle: Konzert mit den Mainzer Hofsänger

Sonntag, 12. Juni ab 10.00 Uhr Bingen: Lärchenwiese im Binger Wald: 11. Binger Sommerbiathlon 16 Uhr: BME: Kurpark: Pfingstkonzert mit dem Blasorchester Staudernheim.

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Horch e mol... … e i n e n v o r Ve r f a l l s d a t u m verschimmelten Joghurt von Aldi bei Lidl umtauschen gehen? Nee, so was macht doch keiner. Denkste! Mir passiert so etwas Ähnliches in meinem Job ständig. Das ein Kunde eines Konkurrenzunternehmens meine Dienstleistung in Anspruch nehmen will. Ganz selbstverständlich erwartet er von mir eine Serviceleistung. Natürlich umsonst, weil ist ja Service, ne. Eigentlich sind wir ihm ja zu teuer, deswegen ist er ja auch woanders unter Vertrag. Nur „woanders“ bietet eben diesen Service nicht. Deswegen ist „woanders“ ja auch billiger. Meine Kunden zahlen also einen Preis für meinen Service. Denn ich verkaufe meinem Arbeitgeber meine Arbeitskraft und stehe nicht hinter dem Tresen weil Wohltätigkeit mein Hobby ist. Im Supermarkt während des Einkaufs nicht bezahlte Lebensmittel verzehren? „Och,

das fällt doch gar nicht auf. Und schließlich kaufe ich hier genug.“ Was ist denn das für eine Einstellung? Alle anderen Kunden zahlen die Zeche doch letzten Endes mit! Und es schadet nichts, wenn kleine Kinder gleich lernen, dass der Brezel erst an der Kasse offiziell den Besitzer wechseln muss, bevor er gegessen werden darf. Alles andere ist Diebstahl und kein Kavaliersdelikt. Auch so eine Nummer: Sich im Fachhandel beraten lassen, Kostenvoranschläge sammeln, Zeit und Fachwissen in Anspruch nehmen und dann im Internet kaufen. Ist doch Service! Ja, das ist Service. Service der kostet. Und zwar das Geld der anderen Leute. Der „Geiz ist geil“-Werbeslogan ist zwar Gott sei Dank aus den Medien verschwunden, aber leider nicht aus unserem Verhalten.

Kontakt zum „Horch e Mol“ Mail: horchemol@nahe-news.de

Der DRK-MenüService

Zu Hause „à la carte“ genießen

DRK-Kreisverband Bad Kreuznach e.V. Tel.: 06 71 / 84 44 40

Nahe-News in sozialen Netzwerken Die Internetzeitung NaheNews finden Sie auch in sozialen Netzwerken wie W K W, F a c e b o o k o d e r Tw i t t e r. D o r t w e r d e n auch Eilmeldungen direkt mitgeteilt. Klicken Sie einfach auf den gewünschten Button, um direkt weitergeleitet zu werden!

IMPRESSUM Nahe-News die Internetzeitung ist ein Produkt des PRESSEDIENST WOLF Herausgeber, Redaktion & Anzeigenverkauf: Markus Wolf Layout & Marketing: Michaela Christmann- Bott

Adresse: Kirchgasse 1 55585 Oberhausen Tel: 06755 - 96 99 026 mail: Werbung Anzeigenberaterin MCB 45 bre info@nahe-news.de

NAHE-NEWS

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de Werben mit Nahe-News: LINK - KLICK - KONTAKT Neugierig? anzeigen@nahe-news.de

Michaela Christmann-Bott Anzeigenberatung und -verkauf ( 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de


Notrufnummern

SEITE 16- Service

Nahe-News 08.06.2011 - KW 23

POLIZEI: (110 oder ( 0671 - 88110 Rettungsdienst & Feuerwehr (112 oder 19222 Zahnärztliche Notdienstzentrale (0180 504 030 8 Telefonseelsorge (0800 - 1110111

Apothekennotdienst

Mittwoch, 08. Juni: Einhorn-Apotheke, Bad Kreuznach Donnerstag, 09. Juni Apotheke am Rotenfels, Norheim Faust Apotheke, Bad Kreuznach Freitag, 10. Juni: Flora Apotheke, Langenlonsheim Felsen Apotheke, Bad Münster am Stein

Zum Nachdenken Gedanken der Woche Wenn Du glücklich bist, dann kannst Du auch Deine Mitmenschen glücklich machen ! MCB

Erfreuliche Familiennachrichten

Am 28. Mai liefen Oliver & Nathalie Kubitschek (geb. Korz) in den Hafen der Ehe ein.

Samstag, 11. Juni: Rosengarten Apotheke, Rüdesheim Apotheke im Korellengarten, Bad Kreuznach Sonntag, 12. Juni: Sonnen-Apotheke, Langenlonsheim Rosen-Apotheke, Bad Kreuznach Montag, 13. Juni: Löwen Apotheke, Bad Kreuznach Dienstag, 14. Juni: Apotheke am Mönchberg, KH-Winzenheim

Nahe-News schnell – informativ - aktuell

Die besten Wünsche für die Zukunft kommen von den Familien und Freunden! Die Nahe-News schließen sich den Glückwünschen natürlich an!

Haben Sie erfreuliche Familiennachrichten?

Dann senden Sie diese ganz einfach an die Nahe-News. Die Veröffentlichung ist kostenlos! Mail: info@nahe-news.de

„ Mozart “

verrät Euch das Nahe-News-Wetter! Mittwoch 15° C / 18°C bewölkt, ergiebiger Schauer

Donnerstag 9° C / 20°C unterschiedlich bewölkt

Freitag 10° C / 22°C unterschiedlich bewölkt

Alte Bauernregel:

Zeichnungen: CK & Horchemol Wetter: MCB

Samstag 12° C / 17° C bewölkt - etwas Regen

Sonntag 10° C / 20° C bewölkt

„Stellt der Juni mild sich ein, wird mild auch der Dezember sein.“

Nahe-News die Internetzeitung KW 23  

Nahe-News die Internetzeitung für die Nahe-Region KW 23_2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you