Page 1

NAHE - NEWS

Die umweltfreundliche art zu lesen Mittwoch, 15.05.2013

Die Internetzeitung für die Nahe-Region

Nohfelden Na

he

Bingen/Rhein

Jahrgang 3 / KW 20

In 90 Minuten malte John Maddox bei der Finissage dieses Portrait

Dr. Paint

morgens gebracht abends gemacht

Freuten sich über das gelungene Bild. Horst Weyand (Volksbank) mit den Künstlern Gerhard Kind, John Maddox und der Gewinnerin Birgitt Rehmann Foto:M.Wolf

KH. Gestern Abend fand in den Räumen der Volksbank RheinNahe-Hunsrück die Finissage der Ausstellung „MenschenBilder“ von Gerhard Kind und John Maddox statt. Die Besucherin Birgitt Rehmann hatte besonderes Glück. Sie

wurde von Kind fotografiert und innerhalb von 90 Minuten von Maddox gezeichnet. Während der Veranstaltung wurden zwei Bilder im Gesamtwert von 750 Euro versteigert. Die Volksbank rundete den Betrag auf 1 500

Euro auf und spendet diesen den Jugendfeuerwehren im Landkreis Bad Kreuznach. Wegen der großen Resonanz wird die Ausstellung bis zum Mittwoch, 22. Mai verlängert. pdw

Freibad im Salinental öffnet erst im Juni KH. Der Geschäftsführer der BAD-Gesellschaft, Claus Stüdemann teilte am Montag mit, dass die Eröffnung des Freibades im Salinental sich leider verzögern wird. Er erklärte, dass die technischen Arbeiten derzeit mit Hochdruck

ausgeführt werden, jedoch noch nicht beendet werden konnten. Das Freibad soll voraussichtlich in der zweiten Juniwoche eröffnen. Alle Gäste, die sich bereits eine Saisonkarte für das Freibad

Dieses konnte am Sonntag planmäßig seine Türen öffnen. red

Facebook

Baustelle

Wein-Höfefest

REGION. Unter dem Motto „Gefällt mir – Besuchen Sie uns bei Facebook“ präsentieren wir Ihnen Unternehmen aus der Region, die eine eigene „Fanseite“ bei dem Netzwerk haben. Die Sonderseite finden Sie auf Seite 9

KH. Eine rund 8 000 Quadratmeter große Fläche auf dem Freizeitgelände Kuhberg ist nun komplett altlastenfrei. Über 450 000 Euro hat der Bund in den letzten Jahren investiert. Vor Ort informierte sich am Montag die OB. Seite 5

BURG LAYEN. Am Pfingstwochenende findet in Burg Layen das traditionelle Wein-Höfefest statt. Auf dem zweitägigen Programm stehen Live-Musik, zwei GenussTouren, ein Oldtimer-Treffen und der Trollbachlauf. Seite 8

Salinental gekauft haben, erhalten mit dieser bis dahin freien Eintritt in das Schwimmbad in Bosenheim.

smart-repair reparaturlackierung kratzer und dellen

volker retterath

55595 hüffelsheim ( 0170 - 243 274 1 volker.retterath@gmx.de

Senden Sie Ihre Termine an: info@nahe-news.de

Stellenangebote auf Seite 19 und auf www.nahe-news.de


SEITE 2 - Stadt KH

Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Malteser unterstützen Angehörige von Menschen mit Demenz frühzeitig KH. Die Malteser aus Stadt und Kreis Bad Kreuznach haben am 12. Mai zum Internationalen „Tag der Pflege“ Angehörige von Menschen mit Demenz dazu aufgerufen, sich frühzeitig Unterstützung zu holen. „Einen demenzkranken Menschen zu pflegen, ist eine große Herausforderung und ein 24-Stunden-Job. Der Erkrankte benötigt rund um die Uhr Aufmerksamkeit. Zeit für sich selbst bleibt pflegenden Angehörigen nur wenig“, erklärt Waltraud Oberthier, Leiterin des ehrenamtlichen Malteser Demenzdienstes. Sie erlebe es häufig, dass sich die Angehörigen erst Hilfe holten, wenn die Belastungsgrenze schon überschritten sei. Doch so weit müsse es gar nicht erst kommen. „Die Last der Pflege und Betreuung müssen Angehörige nicht alleine tragen.

Im Café Malta werden durch verschiedene Spiele gezielt Fähigkeiten und Talente der Betroffenen angeregt. Foto:Malteser

Die Malteser unterstützen und schenken einige sorgenfreie Stunden in der Woche“, sagt Waltraud Oberthier. Für Menschen mit Demenz im Anfangsstadium eigne sich vor allem das „Café Malta“. Die ambulante Betreuungsgruppe

Blanc de Noir Groove trifft Gänsehaut KH. Blues, Jazz, Pop und Soul stehen im Mittelpunkt des Konzertes von „Blanc de Noir“ am Freitag, 17. Mai um 20 Uhr

im Haus des Gastes. Blanc de Noir, weißer Wein a u s r o t e r Tr a u b e – s t e h t wörtlich übersetzt für „weiß

aus schwarz“. So heißt auch das gemeinsame Projekt von Caroline Mhlanga und Alexander v. Wangenheim. Die Sängerin mit südafrikanischen Wurzeln und der Boogiebaron, wie sein Kampfname lautet, lernten sich 2008 im Strom des Lebens kennen. Durch Zufall trafen sie bei einem Riverboat Shuffle aufeinander und bewegten sich musikalisch von Anfang an auf einer Wellenlänge. Eine spontan improvisierte Einlage auf dem Oberdeck des Schaufelraddampfers gefiel den Zuhörern so gut, dass sie beschlossen, von nun an gemeinsam öfter aufzutreten. Eintrittskarten zum Preis von 14€ gibt es bei der Tourist-Info im „Haus des Gastes“. red

Nahe-News PRICKELND ANDERS!

findet immer freitags von 13.30 bis 17 Uhr im Mehrgenerationenhaus in der Bahnstraße 26 in Bad Kreuznach statt. „Hier wird gespielt, gesungen und gelacht“, erklärt Oberthier. Die Angebote sollen gezielt noch vorhandene Fähigkeiten und Talente anregen

oder dabei helfen, diese wiederzuentdecken. Neben dem „Café Malta“ bieten die Malteser auch einen häuslichen Entlastungsdienst an, bei dem ein geschulter Demenzbegleiter den Betroffenen in der gewohnten Umgebung betreut. Zeitpunkt und Umfang der Betreuung können individuell abgesprochen werden. „Wir haben viele Anfragen von Angehörigen und würden uns über die Unterstützung weiterer Helfer sehr freuen“, so Oberthier. Die Helfer werden durch eine Schulung zu Beginn auf ihre Tätigkeit vorbereitet sowie durch regelmäßige Treffen und Fortbildungen dabei begleitet. Der nächste Vorbereitungskurs startet im August. Infos: (0671 – 7947297, Mail: Waltraud.Oberthier@malteser. org. red

OB wirbt für dualen Bachelor-Studiengang Pflege KH. Bis zum Jahr 2020 sind allein in Rheinland-Pfalz 5 000 zusätzliche Pflegekräfte nötig. „Wir brauchen auch in Bad Kreuznach dringend qualifiziertes Fachpersonal.“ Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer wirbt daher als Beitrag zum Gesundheitsjahr 2013 für den „dualen BachelorStudiengang Pflege“ an der Hochschule Ludwigshafen. Zu einer Infoveranstaltung für Unternehmen und Dienste aus dem Bereich der Alten- und Krankenpflege hatte sie die Studiengangsleiterin, Professor Dr. phil. Ingeborg Löser-Priester, eingeladen. Die Kooperation der Ausbildungsstätte mit der

Hochschule erstreckt sich über viereinhalb Jahre und endet mit einem Bachelorabaschluss. Zielgruppen sind Auszubildende und examinierte Pfleger/ innen. Auch der Weg direkt von Schulbank auf die Uni (Hoch beziehungsweise Fachhochschulreife) ist möglich. Eine Zusammenarbeit mit der Hochschule in Ludwigshafen begrüßt auch Wirtschaftsdezernent Udo Bausch. „Die Gesundheitswirtschaft hat hier in Bad Kreuznach eine sehr große Bedeutung. Daher müssen wir in Zukunft sicherstellen, einen ausreichenden Bedarf an gut qualifizierten Fachkräften zu haben und auch zu halten.“ red

Autorengruppe Eulenfeder KH. Für Mittwoch, 22. Mai um 19.30 Uhr, lädt die Autorengruppe Eulenfeder zu einer Lesung mit dem Thema „Aus fremden Landen“ in die Stadtbibliothek ein. Es lesen an diesem Abend

Hedwig Kloster-Holl, Uwe G. und Cornelia Förster, Birgitt Brauske, Martina Decker, Doris Gries, Gerhild Schinabeck-Lohnes, GunhildMcLachlan, Simone Rentel, Claudia und Angela Sohler. red


Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Stadt KH Seite 3

Investoren wollen positives Signal von der Stadt bekommen KH. In der letzten Woche teilten die Sparkasse Rhein-Nahe und die Ten-Brinke-Gruppe mit, das sie für ein gemeinsames Projekt am Kornmarkt darauf drängen, von der Stadtpolitik ein positives Signal zu bekommen. Der niederländische Investor möchte nicht vergeblich warten, bis zu 25 in der Stadt zu investieren. Die gleiche Situation herrscht auch bei der Volksbank RheinNahe-Hunsrück. Der Investor „Multi Development“ möchte an der Salinenstraße auf eigenes Risiko attraktive Einkaufs- und Gewerbeflächen schaffen. „Die Volksbank unterstützt dieses Projekt, denn wir benötigen nach erfolgreichem Vollzug mehrerer Fusionen mehr Räume für unsere Mitarbeiter. Unsere Belegschaft ist heute fast doppelt so groß wie vor zehn Jahren und unser fast 50 Jahre altes Bankgebäude entspricht nicht mehr den heute gültigen Standard, auch in energetischer Hinsicht. Wir brauchen mehr Raum, am liebsten im Rahmen der städtebaulich sehr gelungenen Stadtquartier-Lösung von Multi Development“, teilte Vorstand Horst Weyand mit. Die Volksbank sieht große städtebauliche Chancen, die

verbindlich definieren. Die Investorengruppen brauchen diese Planungssicherheit um sich darauf verlassen zu können, dass ihre Projekte in Bad Kreuznach willkommen sind und ihr verfügbares Kapital hier zeitnah investiert werden kann.

Horst Weyand und Odo Steinmann vom Vorstand der Volksbank hoffen, dass das Projekt von „Multi Development“ verwirklicht wird. Foto: Privat

mit dem Projekt „Stadtquartier“ verbunden sind: Attraktive Geschäfte, die eine gesunde Ergänzung des derzeitigen Angebot darstellen werden die Innenstadt beleben. Dabei spielt natürlich der Standort eine wichtige Rolle: gute Erreichbarkeit, eine gelungene Anbindung an die „Einkaufsmeile Mannheimer Straße und Kreuzstrasse“ und nicht zuletzt eine problemlose Anlieferung der Geschäfte müssen nach Mitteilung von Weyand gewährleistet sein. Horst Weyand: All diese

Bedingungen können an der Salinenstraße erfüllt werden, sie ist nach Meinung der Experten hervorragend geeignet“. Der Vorstand der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück hofft, dass der Stadtvorstand sowie die Mandatsträger im Stadtrat als politische Entscheider die beeindruckenden Chancen e r k e n n e n u n d n u tz e n , d i e mit diesen beiden Projekte verbunden sind. Ein städtebauliches Gesamtkonzept für die Innenstadt könnte dieses Entwicklungspotenzial sichern und den Rahmen des Machbaren

Horst Weyand: „Die Te n - B r i n k e - G r u p p e h o f f t darauf, dass bis Anfang 2014 eine Baugenehmigung für ihr Kornmarkt-Projekt vorliegen wird. Dieser zeitliche Horizont sollte auch für das Projekt Stadtquartier angepeilt werden. Länger wird auch der hier engagierte Investor nicht warten wollen. Und wir als Volksbank müssten spätestens 2014 in eine Alternativplanung einsteigen, um bald in ein neues Gebäude umziehen zu können. Die Volksbank als ein der Region verpflichtetes Geldinstitut möchte sich in die Entwicklung eines städtebaulichen Gesamtkonzeptes einbringen. Wir stehen allen Beteiligten zu weiteren Gesprächen und zu gemeinsamen Überlegungen zur Verfügung, um alle sich bietenden Chancen für die Stadtentwicklung zu diskutieren, zu sichern und umzusetzen.“ pdw/red

Zitate von Horst Weyand: Horst Weyand: „Wir bedauern, dass bei der Diskussion der beiden Projekte in der Öffentlichkeit der Eindruck „Sparkasse gegen Volksbank“ aufgekommen ist. Ein städtebauliches Gesamtkonzept ist die Chance für alle Beteiligten gemeinsam unsere Stadt voranzubringen.“ Bad Kreuznach ist also in der beneidenswerten Lage, dass zwei verschiedene Investorengruppen städtebauliche Projekte realisieren möchten, am Kornmarkt und an der Salinenstraße. Beide Konzepte bieten attraktive Chancen, die Entwicklung der Innenstadt erheblich voranzutreiben. Die für die Projekte erforderlichen Mittel fließen in die Stadt und werden deren Attraktivität als Einkaufsziel deutlich und langfristig steigern. Beide Projekte schließen sich nicht aus, sondern ergänzen sich.

Sparkasse: Überzeugungsarbeit leisten KH. Überzeugungsarbeit für die Pläne der Ten Brunk Gruppe möchte auch der Vo r s t a n d s v o r s i t z e n d e d e r Sparkasse, Peter Scholten leisten. „Lasse man die Chance einer Neugestaltung des Kornmarktes jetzt vorübergehen, werde der Status quo wohl auf Jahre

zementiert. Dann wird sich dieser Stadtrat einmal fragen lassen müssen, wie er dazu kam, einen Investor mit über 20 Millionen Euro aus der Stadt zu schicken“, sagte Scholten in der letzten Woche in einem Gespräch mit den beiden Tageszeitungen. pdw

Was findet in der Region statt?

Klick mich!


SEITE 4 - Stadt KH

Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Brasilianische Stimmung bei der Volksbank in der Salinenstraße KH. Brasilianische Stimmung herrschte am Dienstag letzter Woche in der Hauptstelle der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG. Vorstandsmitglied Odo Steinmann empfing gemeinsam mit Organisator Dr. Stefan Daferner, Ansprechpartner für ausländische Bildungsaktivitäten bei der Akademie Deutscher Genossenschaften (ADG) 25 brasilianische Bankkollegen . Für eine fließende Kommunikation sorgte eine Dolmetscherin. Vo r O r t k o n n t e n s i c h d i e Besucher ein Bild von der Arbeitsweise einer modernen Genossenschaftsbank machen: Ein Rundgang brachte ihnen verschiedene Bereiche des Finanzinstituts wie die Selbstbedienungseinheiten, Privatkunden- und Firmenkundenberatung näher. Die Verwaltungsabteilungen der Bank waren ebenso von großem Interesse. Ein Fachvortrag rundete den

Matinee im PuK KH. Am Sonntag, 26. Mai f i n d e t u m 11 . 1 5 U h r d i e nächste PuK-Matinee statt. Der PuK-Förderverein lädt zu einer musikalisch-literarischen Einstimmung auf den Frühling m i t d e m Vo k a l e n s e m b l e „Vocalisa“ unter der Leitung von Birgit Ensminger-Busse ein. Der Eintritt beträgt 4€. Infos: (0671 – 8459185. pdw

Nordic Walking Kurs Odo Steinmann begrüßte in der Hauptstelle der Volksbank die Gäste aus Brasilien.

Erfahrungsaustausch ab.

Seit mehr als 140 Jahren steht die Volksbank Rhein-NaheHunsrück eG konsequent für ihren genossenschaftlichen Förderauftrag. Mit ihren rund 45 000 Mitgliedern pflegt die Volksbank sowohl zur Region als auch zu den hier lebenden Menschen

entsprechend dem Motto „Für die Menschen in unserer Region“ eine enge Bindung. Das macht die Regionalbank zum Vorbild und beliebten Anschauungsobjekt zahlreicher ausländischer Delegationen, die das kreditwirtschaftliche Genossenschaftswesen in ihren Heimatländern forcieren wollen. red

KH. Der DRK Kreisverband bietet ab dem 23. Mai den Kurs „Nordic Walking trifft Entspannung“ an. Die sechs Veranstaltungen finden jeweils donnerstags von 18.30 bis 20 Uhr auf dem Kuhberg unter der Leitung von Nordic Walking Instructor und Entspannungstrainerin Sarah Gins statt. Der Kurs beinhaltet Leihstöcke und ein Videoanalyse. Anmeldung und nähere Infos: ( 0671 - 84444202, Mail: kurse@drk-kh.de red

Im Gutshof

- Zu Gast bei Fallers -

Wir feiern Richtfest !

Vom 18. - 20. Mai, jeweils ab 12 Uhr

Besuchen Sie uns an unserem Weinstand auf dem neu errichteten Parkplatz an unserem Weingut. Für Ihr Wohl ist bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Sie! Lothar Faller Hallgartener Straße 2 55585 Oberhausen an der Nahe

Tel.: 06755 / 15 26 Mobil: 0175 / 8 31 86 68 www.christmann-faller.de


Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Stadt KH Seite 5

Altsanierung abgeschlossen KH. Eine rund 8 000 Quadratmeter große Fläche auf dem Freizeitgelände Kuhberg ist nun komplett altlastenfrei. Über 450 000 Euro hat der Bund in die Beseitigung der Reste von Tontaubenscherben und Bleikugeln, die dort verstreut als Relikte des ehemaligen US-Tontaubenschießstandes in der Erde lagen, investiert. „Damit gibt es keine Nutzungseinschränkungen für die Pächter des Freizeitgeländes mehr“, ist OB Dr. Heike Kaster-Meurer froh, dass dieses Kapitel abgeschlossen ist. Sie bedankt sich beim Bund, dass er im Zuge der Arbeiten auch den Weg zum Hochseilgarten schottern ließ. Das Freizeitgelände war Ende

2008 von der Bad Kreuznacher Entwicklungsgesellschaft (BKEG) in den Besitz der Stadt übergegangen. In den vergangenen Jahren hat sich das Freizeitgelände zu einem beliebten Treffpunkt für Familien entwickelt. Großer Anziehungspunkt ist seit 2006 der Hochseilgarten, den Peter Biegel betreibt. Biegel ist froh, dass die Arbeiten beendet sind, denn die Baustelle habe den Hochseilgarten stark beeinträchtigt. Seit 2009 ist Manfred Reinhardt Pächter des Freizeitgeländes und vermietet dort unter anderem Grillplätze. Er berichtete von einer positiven Entwicklung der vergangenen Jahre und von

Besuchergruppen aus dem Rhein-Main-Gebiet, die von der Natur begeistert sind. Die Oberbürgermeisterin und Beigeordneter Udo Bausch wiesen darauf hin, dass sich seit der Übernahme von der BKEG einiges getan hat. Im Betriebsgebäude ist auch die Forstverwaltung untergebracht. Dank großzügiger Unterstützung des Rotaryclubs Bad Kreuznach ist der Spielplatz in einem hervorragenden Zustand. Seit 2011 steht dort oben auch das „Grüne Klassenzimmer“, in dem regelmäßig Grundschulen und Kindergärten ihren Unterricht über Fauna und Flora abhalten. hjr

Stadien gesperrt

NAHE-NEWS www.nahe-news.de

Ihre Werbung mit Nahe-News ist mit einem KLICK immer up to date!

Frühjahrsputz in der Kita KH. Zu einer Verschönerung des Außengeländes der Kindertagesstätte Steinkaut, luden die Erzieher die Eltern der Kinder zu einem Frühjahrsputz ein. Durch ein gemeinsames und engagiertes Arbeiten, konnte ein Teil des Außengeländes mit vereinten Kräften von Unkraut, Steinen, altem Laub und Moos befreit werden. Ebenso wurden Dornen und Sträucher zurückgeschnitten. Die vorhandenen Weidentipis wurden geschnitten und für die Sommerzeit neu gebunden.

Auch wurden die Bereiche vor den Kindergartengruppen gesäubert und für die warme Jahreszeit vorbereitet. Beete wurden neu angelegt und für die Kinder zum Bepflanzen vorbereitet. Für das leibliche Wohl der Eltern, Kinder und Erzieher war durch Spenden von „Pizza Point“ und dem Elternausschuss bestens gesorgt. So entstand zwischen Kindern, Eltern und Erziehern eine harmonische Atmosphäre bei strahlendem Sonnenschein. red

Nahe-News PRICKELND ANDERS

KH. Zur Regeneration und zur Pflege sind die Naturrasenspielfelder in den Sportstadien gesperrt: Im Moebusstadion vom 26. Mai bis 7. Juli und im Salinental ab 8. Juli bis voraussichtlich 18. August. red

e en Si Test

DIE

jetzt

ME R N UM

KH. Unter dem Motto „Stress – und wo bleibe ich?“ lädt das Frauenteam der evangelischen Freikirche „Das Brothaus“ am Freitag, 24. Mai zu einem FrauenThemenabend in das Brothaus im Brückes 65 ein. Als Gast wird Christa Hanser erwartet. Sie ist individualpsychologische Beraterin in eigener Praxis und begleitet Migranten. Hanser ist verheiratet und hat sieben Kinder. Inklusive Snack und einer kleinen Überraschung beträgt der Kostenbeitrag 8€. Anmeldungen: ( 0671 – 97086437, Mail: frauen@ brothaus.net. red

1*

MiT unSerer

ZuFriedenheiTSGaranTie

*Bereits zum zweiten Mal in Folge Branchensieger im Kreuznacher Kundenspiegel www.kundenspiegel.de

Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

Frauen Themenabend

… sind Sie immer auf ite! der sportlich-sicheren Se Testen Sie z.B. alle Kurse, Sauna, Milon, Power Plate, Zumba, Cardio, Figur-Club, … Bei Nichtgefallen können Sie nach 4 Wochen ganz einfach wieder vom Vertrag zurücktreten.

SchwaBenheiMerweg 137 · Bad Kreuznach · inFo-Line: 0671/74 222

www.fitnesscenter-merkelbach.de

facebook.com/fcmkh


SEITE 6 - VG KH & VG BME

Gold für Winzer der Rheinhessischen Schweiz

WÖLLSTEIN. Stolz präsentiert Patrizia Freund, Ve r t r i e b s m i t a r b e i t e r i n d e r Genossenschaft „Winzer der Rheinhessischen Schweiz“, die Urkunde, die gerade erst aus Frankreich eingetroffen ist: Beim

Der goldprämierte Wein ist noch bei der Genossenschaft zum Flaschenpreis von vier Euro erhältlich. Text / Foto: KruppPresse

Klick mich!

Familientag FÜRFELD. Zu einem Familientag laden die Evangelische Kirchengemeinden Fürfeld / Neu-Bamberg / Tiefenthal am Pfingstmontag, 20. Mai rund um das Schützenhaus in Fürfeld ein.

Grillfest ab 12 Uhr (Fleisch bitte mitbringen) wird am Nachmittag ein buntes Kinderprogramm geboten. Kaffee und Kuchen wird ab 14.30 Uhr angeboten. Gegen 16.30 Uhr findet ein gemeinsamer Ausklang am Beginn ist um 11 Uhr mit einem Lagerfeuer mit Stockbrot statt. Werbung Anzeigenberaterin 1 17.10.2011 17:52 Seite Familiengottesdienst. NachMCB dem50-1_Layout pdw 1

Michaela Christmann-Bott Anzeigenverkauf ( 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de

CDU Ortsverband spendete für Spielplätze

internationalen Wettbewerb „Pino Gris du Monde“ (frz. für „Grauburgunder der Welt“) in Straßburg errang der 2012er Graue Burgunder Fürfelder Eichelberg der Wöllsteiner Genossen eine der begehrten Goldmedaillen. „Eine hohe Auszeichnung, die die Arbeit unserer Winzer und unseres Kellermeisters Volker Keller gleichermaßen anerkennt“, stellte Geschäftsführer Matthias Heßdörfer zufrieden fest.

Was findet in der Region statt?

NAHE-NEWS

Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

TTC Feilbingert F E I L B I N G E R T. Die Generalversammlung des TTC Feilbingert findet am Freitag, 17. Mai um 20 Uhr in der Lemberghalle statt. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Berichte des Vorstandes. pdw

Claudia Stein-Hammer nahm mit Freude die Spende des CDUOrtsverein Duchroth/Oberhausen entgegen Foto:Privat

DUCHROTH / OBERHAUSEN. Für die Unterhaltung der Oberhäuser Spielplätze spendete der CDU-Ortsverein 300 Euro. Das Geld konnte zur Erneuerung von Federtieren und Stabilisierung der beliebten 4er-Schaukel verwendet werden. „Da Kinder aus beiden Orten

den Oberhäuser Kindergarten besuchen, kommen sowohl kleine Ortsansässige als auch der Duchrother Nachwuchs in den Genuss dieser großzügigen Spende“, freute sich die 1. Beigeordnete Claudia SteinH a m m e r, d i e d e n B e t r a g dankend entgegennahm. red

Förderverein Versammlung

Versammlung Musikverein

BME. Am Dienstag, 28. Mai findet um 19 Uhr im Schwimmbad-Restaurant „Surf & Turf“ die Generalversammlung des Förderverein der Heil- und Schwimmbäder statt. Auf der Ta g e s o r d n u n g s t e h t u n t e r anderem die Neuwahl des Vorstandes. pdw

VOLXHEIM. Am Freitag, 24. Mai findet um 20 Uhr in der Gaststätte Lufft die Jahreshauptversammlung des Musikvereins statt. Auf der Tagesordnung steht die Neuwahl des Vorstandes.

pdw

Feuerwehrfest am Pfingstwochenende NORHEIM. Am Pfingstwochenende feiert die Freiwillige Feuerwehr das traditionelle Feuerwehrfest am Gerätehaus. Los geht es am Samstag, 18. Mai um 17 Uhr mit einem Dämmerschoppen und Abendessen. Für die musikalische Unter-

haltung sorgt „Sharp Dressed ´n´Dolly. Gegen 20 Uhr öffnet die Cocktailbar. Mit einem Frühschoppen gehen die Feierlichkeiten am Sonntag um 11 Uhr weiter. Nach dem Mittagessen stehen um 14 Uhr Ehrungen und Beförderungen auf dem Programm. pdw


Nahe-News 15.05.2013 - KW 020

VG Bad Sobernheim Seite 7

Wanderungen für die biologische Vielfalt STAUDERNHEIM. Das „Nahe der Natur“ - Museum nimmt mit seinen Freiland-Öffnungszeiten ab Pfingsten bis Ende Juni 2013 am Deutschen Wandertag „Biologische Vielfalt“ teil. An den Aktions-Sonntagen 19.Mai, 9.Juni, 23. Juni und 30.Juni starten immer um 14 und 16 Uhr geführte Wander-Runden durch das große Wildnisgelände am Museum. Wer möchte, kann an diesen Tagen aber auch selbst bestimmt zwischen 12 und 18

Uhr durch das faszinierende Naturgelände laufen. Es warten bis zu 4 Kilometer traumhafte Naturpfade in einem einzigartigen wilden SteinbruchWald. Das zugehörige Hof-Cafe bietet eine Einkehrmöglichkeit an. Dazu kann direkt vor Ort auch die passende Fotoausstellung „Hallo Nachbar“ im gemütlich-kleinen Museum besucht werden. Dazu gibt es kleine Denk- und Mitmach-Anregungen, sowie

Jahreskonzert des Apollo-Chores MEDDERSHEIM. Das Jahreskonzert des Apollo-Chor findet am Samstag, 25. Mai um 18 Uhr im Gemeindesaal statt. Das Motto des Konzertes lautet „Liebesfreud und Liebesleid“. Mitgestaltet wird das Konzert von

Sopranistin Birgit EnsmingerBusse. Wegen des Champions-League Finale findet das Konzert bereits um 18 Uhr statt. Damit garantiert der Chor, bis zu Spielbeginn fertig zu sein. pdw

kleine Schatzkisten zur Natur und Steine sowie Fossilien der nahen Umgebung. „Gerade bei uns im wilden Steinbruch-Wald kann wunderbar und lebendig die natürliche Vielfalt auf überschaubarem Raum erlebt werden“, erläutert Ursula Altmoos, die mit Ihrem Mann Michael Altmoos das Museum betreibt. „Die Blumen, viele Schmetterlinge und der wilde Wald sind gerade jetzt zauberhaft. Ein Jeder kann das

Verkünden Sie wichtige Ve r e i n s n a c h r i c h t e n ( E h r u n g e n , Te r m i n e , Vorstandswahlen u.v.m.) in den Nahe-News! Mail an: redaktion@nahe-news.de

hier ganz entspannt genießen und sich danach vielleicht auch in seinem eigenen Umfeld dafür einsetzen, mehr wilde Natur behutsam in die Zukunft zu tragen“, betont Michael Altmoos besonders das NaturschutzThema ihrer Einrichtung. Ein Eintrittspreis ist freiwillig und wählbar. nfos gibt es unter (06751 – 8576370 oder www.nahe-natur. com. red

Förderverein Grundschule ODERNHEIM. Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Disibodenberggrundschule findet am Montag, 27. Mai um 20 Uhr in der Grundschule statt. Auf der Tagesordnung steht die Neuwahl des Vorstandes. pdw

Wird Kupfer-Jaspis-Pfad schönster Wanderweg Deutschlands? HERRSTEIN. Der KupferJaspis-Pfad bei Herrstein wurde zur Wahl des schönsten Wanderweges Deutschlands 2013 vorgeschlagen. Erstmals können sich die Wanderer selbst per Internet an der Wahl beteiligen. Ein Traumpfad, eine Traumlandschaft im tiefsten Hunsrück. Hier schürften die Menschen früher nach Edelsteinen und einem Halbedelmetall. Jaspis und Kupfer bestimmten hier das Leben. Spuren dieser Zeit haben sich bis heute erhalten. Der Kupfer-Jaspis-Pfad ist gut zwanzig Kilometer lang und führt über die Hunsrückhöhen zwischen Herrstein und IdarOberstein. Der Weg beginnt am Kupferbergwerk oberhalb von Fischbach (dort sind circa 800 Meter Zuwegung zum KuperJaspis-Pfad ausgeschildert). Es gibt auch noch zwei weitere offizielle Startpunkte: an der Mehrzweckhalle in Niederwörresbach und an der Pulverlochschänke in Hintertiefenbach. Bis ins 18. Jahrhundert

Schwarzpulver, um die Stollen in den Fels zu sprengen. Und die Stelle, an der das Schwarzpulver gelagert wurde, war eben das Pulverloch. Diesen Namen hat Hintertiefenbach bis heute behalten. Von Hintertiefenbach geht es zurück zum Kupferbergwerk. Der Hunsrück war nicht nur reich an edlen Steinen, sondern auch reich an Wasser. Heute wirken die vielen kleinen Bäche idyllisch. Doch früher hatten sie eine große Bedeutung. Das Wasser trieb die Schleifsteine in zahlreichen Edelsteinschleifereien an. wurde bei Fischbach Kupfer g e f ö r d e r t . Vo m W e g a u s kann man weite Ausblicke über die Hunsrücklandschaft genießen. Die erste Etappe führt vom Kupferbergwerk nach Niederwörresbach. Das Dorf ist stolz auf eine lange Tradition der Edelsteinschleiferei. Weiter geht es über Gerach bis Hintertiefenbach – und diese Etappe steht im Zeichen der Edelsteine. Der hier gefundene Jaspis war Lebensgrundlage für die Niederwörresbacher

Schleifereien. Mit ein bisschen Glück kann man heute noch Edelsteine finden. Im Mittelalter lebte Gerach vom Kupferbergbau. Unter der Erde zogen sich Gänge von insgesamt drei Kilometer Länge. 1605 ereignete sich ein großes Grubenunglück – und der Bergbau wurde eingestellt. Nächste Station ist Hintertiefenbach. Die Einheimischen nennen das Dorf „Pulverloch“. Dieser Spitzname kommt auch aus dem Bergbau: Man benötigte

Kupfer und Edelsteine begleiten den Wanderer. Die Wa n d e r s t r e c k e i s t g e n a u 19,9 Kilometer lang. Gut sechs Stunden dauert die mittelschwere Wanderung, die dem Körper schon einiges abverlangt. Wer jetzt noch genug Luft hat, kann die Wanderung auf dem Kupfer-Jaspis-Pfad unter der Erde abschließen: mit einem Besuch des historischen Kupferbergwerks bei Fischbach. wb / Foto: W.Bartels


SEITE 8 - VG Langenlonsheim -Anzeige-

Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Winzer laden zum traditionellen Wein-Höfefest ein

BURG LAYEN. Am Pfingstwochenende findet in Burg Layen das traditionelle Wein-Höfefest statt. Auf dem zweitägigen Programm stehen Live-Musik, zwei GenussTouren, ein Oldtimer-Treffen und der Trollbachlauf. Das Fest wird am Samstag, 18. Mai um 17.30 Uhr im Weingut Ferdinand Pieroth im Beisein von Naheweinkönigin Nadine Poss und ihren Prinzessinnen eröffnet. Live-Musik gibt es an diesem Abend in folgenden Weingütern: ab 19 Uhr: Ulrich Pieroth

(uptodate), Georg Forster (Toa dry), Joh.Bapt.Schäfer (All that

Jazz) und Ferdinand Pieroth (ONE WAY (ehemals Sky). Ab 20 Uhr spielen „COOL AMIX“ in der Schlossmühle Dr. Höfer und die Band „Simon And The Nice Guys“ im Weingut Otto Schäfer. Ab 22.30 Uhr findet ein

Feuerwerk im Schlossgarten in der Schlossmühle Dr. Höfer statt. Mit einem Frühschoppen und Live-Musik geht das WeinHöfefest am Sonntag um 11 Uhr in allen Weinhöfen weiter. Zum 8. Trollbachlauf für Kinder und Jugendliche lädt der Sportverein am Sonntag um 11 Uhr ein. Infos und Anmeldung: ( 06721 – 47606 oder www. sv07ruemmelsheim.de

des Kindergartens wird ab 15 Uhr geboten. Zur Genuss-Tour rund um die Burg Layen lädt Kultur- und Weinbotschafterin Gail Treuer am Samstag (18 Uhr) und Sonntag (11 Uhr) ein. Treffpunkt i s t i m We i n g u t F e r d i n a n d Pieroth. Der Genuss-Beitrag pro Person beträgt 10€. Infos und Anmeldung: (06721 – 45123, Mail: mail@georgforster.de.

Von 12 Uhr bis 15 Uhr findet ein Oldtimertreffen des MSC Bingen statt. Lustiges und kreatives für Kinder mit dem Förderverein

Weitere Informationen zum Wein-Höfefest und das komplette Programm finden Sie im Internet unter www.weinhöfefest.de pdw

www.weinhöfefest.de

Anzeige Raumausstatter Schmidt 50-2 kw ab45-2011_Layout 1 02.11.2011 15:5

Langenlonsheimer Kickboxer erfolgreich LANGENLONSHEIM. Am Samstag war der Turnverein Langenlonsheim zum zweiten Mal in Folge Gastgeber der jährlichen WAKO RheinlandPfalz Meisterschaft im Kickboxen. Am Start waren über 140 Kämpfer aus dem ganzen Bundesland. Aber auch aus Hessen und dem Saarland waren Kampfsportschulen angereist. Nach dem Wiegen und der Einteilung der jeweiligen

Kampfpaarungen starteten die Kämpfe. Gekämpft wurde auf drei Kampfflächen gleichzeitig, sodass es für die zahlreichen Zuschauer immer etwas Spannendes zu sehen gab. Die Gastgeber aus Langenlonsheim starteten mit 17 Sportlern, wovon sich 12 auf Medaillenrängen platzieren konnten.

Aktuelle Verkehrsmeldungen bei www.nahe-news.de

Platzierungen der Sportler des TV Langenlonsheim: 1.Platz(Rheinland-Pfalz-Meister): Robin Haug (14 Jahre, Waldalgesheim, 42kg) Heiko Heringer (14 Jahre, Langenlonsheim, 60kg) Simon Schnell (15 Jahre, Rümmelsheim 69kg) Fabio Paribelli (15 Jahre, Bingen +69kg) 2.Platz(Vize Rheinland-Pfalz-Meister) Theresa Pekrul (6 Jahre, Münster-Sarmsheim 25kg) Nils Schmitt (11 Jahre, Bretzenheim, 32kg) Slawa Hübner (Erwachsene, Langenlonsheim, Leichtkontakt89kg) 3.Platz Kim Berelsmann (9 Jahre, Münster-Sarmsheim 47kg) Celine Bouffleur (13 Jahre, Langenlonsheim, 55kg) Daria Possmann (12 Jahre, Langenlonsheim, +47kg) Anil Aydogdu (14 Jahre, Gensingen, +69kg) Christopher Cayot (Erwachsene, Bretzenheim Leichtkontakt -89kg) Infos: www.tv-lalo.de

Wir haben unser Serviceangebot für Sie erweitert. Ab sofort können Sie KOSTENLOS die aktuellen Verkehrsbehinderungen auf den Straßen in Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland auf der Webseite von www.nahe-news.de sehen. Einfach klicken!


Nahe-News 15.05.2013 - KW 20 Besuchen Sie uns bei Facebook Seite 9 -Anzeige-

Gefällt mir Besuchen Sie uns bei Facebook „Immer auf dem Laufenden bleiben!“ www.facebook.com/VobaR N H

Telefon 0671 378-0 • www.VOBA-RNH.de

Klicken Sie die Anzeigen an, um zu den Facebook-Fanseiten zu gelangen REGION. Nicht nur Privatpersonen sind bei Facebook. Immer mehr Unternehmen präsentieren sich mit ihrer eigenen Firmenseite in dem Netzwerk. Auf dieser Sonderseite präsentieren wir Ihnen erstmals Firmen aus der Region die ihr Unternehmen bei Facebook bewerben. Das Netzwerk Facebook zählt zu der zweithäufigsten besuchten Webseite hinter Google. Zuletzt gehörten über mehr als eine halbe Milliarde Mitglieder dem Netzwerk an. Das soziale Netzwerk wurde am 4. Februar 2004 von Dustin Moskovitz, Chris Hughes und Mark Zuckerberg erstmals veröffentlicht. Facebook bietet nicht nur Profile für Privatpersonen an, sondern auch sogenannte Seiten (englisch Facebook Pages) für

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de

EINFACH SCHLAU KLICKEN Besuchen Sie unsere Gruppe und Fanseite bei FACEBOOK!

Künstler, bekannte Personen, Unternehmen und Marken. Folgende Seitenkategorien werden unterschieden: - lokales Unternehmen oder Ort; - Unternehmen, Organisation oder Institution; - Marke oder Produkt; - K ü n s t l e r, B a n d o d e r öffentliche Person; - Unterhaltung; - guter Zweck oder Gemeinschaft. Facebook-Seiten werden häufig als Teil des Social-MediaMarketings beziehungsweise der Public-Relations-Aktivitäten genutzt. In der Regel gelingt die Akquisition von Fans auf Facebook einfacher, je emotionaler ein Produkt oder eine Dienstleistung ist. Quelle: wikipedia.org


SEITE 10 - VG Rüdesheim

Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Finanzminister eröffnete 23. Rotweinfest

Die Rotspunde mit Hausherr Prinz zu Salm Salm, Ortsbürgermeister Jost und dem Finanzminister.

Prinz Michael zu Salm Salm führte Finanzminister Carsten Kühl durch das Schloss. Fotos: M.Wolf

WA L L H A U S E N . Tr o t z d e s wechselhaften Wetters am letzten Wochenende hatten die Besucher des Rotweinfestes im Schloss viel Spaß. Die Rotspunde (13 Wallhäuser Winzer) hatten ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Zur Eröffnung des Festes kam am

unbekannt. Sein langjähriger Freund Martin Heinrich s t a m m t a u s Wa l l h a u s e n und der Wallhäuser Thomas Moosmann arbeitet bei Kühl im Finanzministerium.

Freitag der rheinland-pfälzische Finanzminister Carsten Kühl. Für ihn war es eine besondere Ehre und Auszeichnung die Schirmherrschaft zu übernehmen. Die Weinbaugemeinde ist für den ehemaligen Staatssekretär im Weinbauministerium nicht

SG lädt zum Bachefest des Party Bash ein Musikvereins HÜFFELSHEIM. Am Mittwoch, 29. Mai richtet die SG Hüffelsheim / Niederhausen ihre gewonnen Party Bash Veranstaltung in der Gemeindehalle und auf dem Kirmesgelände aus. Karten zum Preis von 5€ gibt es im Vorverkauf in den Bäckereien Steinhauer und Andrae sowie an der Abendkasse. pdw

Versammlung der FWG WEINSHEIM. Die Mitgliederversammlung der FWG Weinsheim findet am Freitag, 17. Mai um 20 Uhr im Rathaus in der Backesgasse statt. Auf der Tagesordnung stehen die Berichte des Vorstandes. pdw

WALLHAUSEN. Das traditionelle Bachefest des Musikvereins wird am Pfingstmontag, 20. Mai im Brühl gefeiert. Das Fest wird mit dem Zeltgottesdienst um 10 Uhr eröffnet. Den anschließenden Frühschoppen gestaltet der Musikverein Lingerhahn. Im Anschluss treten das Jugendorchester, die Kindertanzgruppe Wallhausen, M u s i k v e r e i n B r a u n w e i l e r, Winzerkapelle Guldental und der Orchesterverein Harmonie Hergenfeld auf. Zum Sektfrühstück laden die Frauen vom Gourmetständchen ein. Am Nachmittag können sich Kinder am Schmink-und Malstand oder im Sandkasten vergnügen. Auch die Kaffeeund Kuchentheke wird am Nachmittag eröffnet. red

Nahe-News Wenn es gilt, sind WIR vor Ort

Einen Dank zollte Ortsbürgermeister Franz-Josef Jost

den Rotweinfreunden für die Ausrichtung des Festes. Als Hausherr führte Prinz Michael zu Salm Salm den Finanzminister durch das Schloss. Vor der Eröffnung pflanzte Carsten Kühl eine Spätburgunderrebe im Promiweinberg. pdw

Auto prallte gegen Kirchenmauer

RÜDESHEIM. Am Freitag Nachmittag ereignete sich in der Nahestraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer verletzt wurde. Die Fahrerin eines blauen Ford Fiesta übersah beim Herausfahren aus einer Parklücke einen von hinten herannahenden Opel Astra Kombi und stieß mit diesem zusammen. Durch den Zusammenstoß kam der Opelfahrer von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mauer

der evangelischen Kirche. Ersthelfer befreiten den Mann aus seinem Fahrzeug und versorgten ihn bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Notarztes und der Polizei. Um die auslaufenden Betriebsmittel aufzunehmen, wurde die Rüdesheimer Feuerwehr mit zehn Personen alarmiert. Während der Unfallaufnahme musste die Nahestraße für kurze Zeit gesperrt werden. red


Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Gemeinden freuen sich über Zuschüsse zuwendungsfähigen GesamtVG RÜDESHEIM. Strahlende Augen bei Bürgermeister kosten dieser Baumaßnahme belaufen sich auf 815 350 Euro, Markus Lüttger. Das rheinlandder Zuschuss hierfür beträgt 160 pfälzische Innenministerium 000 Euro. teilte ihm mit, das die In Winterbach muss die Ortsgemeinden Weinsheim, Winterbach, Spabrücken und Gemeindehalle dringend saniert und auch erweitert werden. Bei Hergenfeld Zuschüsse aus dem anerkannten Gesamtkosten Investitionsstock 2013 erhalten. Für die Sanierung der Palmsteinvon 761 000 Euro erhält die Gemeinde vom Land 190 halle kann die Gemeinde 000 Euro. Die Ortsgemeinde Weinsheim mit einem Zuschuss Hergenfeld erhält 64 000 Euro von 200 000 Euro rechnen. für den Ausbau der Schulstraße. Der Bewilligung liegen zuwendungsfähige Kosten in Die Auszahlung der Beträge erfolgt jeweils in zwei Teilbeträgen Höhe von 634 000 Euro zu in den Jahren 2014 und 2015. Grunde. „Somit werden die Bemühungen Lüttger zeigte sich erfreut, dass unserer Ortsgemeinden und der neben diesem Großprojekt auch Verbandsgemeindeverwaltung noch drei weitere Maßnahmen in für eine recht zügige Umsetzung der Verbandsgemeinde gefördert dieser Projekte anerkannt“, teilte werden. In Spabrücken ist der Bürgermeister Markus Lüttger Anbau eines Gemeindesaales Werbung Inhaber Wolf_Layout 1an 15.06.2011 16:46 Seite 1 erfreut mit. pdw/red die Soonwaldhalle geplant. Die

NAHE-NEWS Markus Wolf Inhaber / Anzeigenverkauf

( 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de

Rüdesheimer feierten Kerb

VG Rüdesheim Seite 11

Drei Auszeichnungen für Spabrücker Unternehmen ELO

S PA B R Ü C K E N . D e m Spabrücker Unternehmen ELO ist es gelungen, sich gegen eine äußerst anspruchsvolle Konkurrenz durchzusetzen. So wurde ELO mit der Serie ELO Multilayer für seine besonders gelungene Detaillösung nun auch mit dem begehrten „Red Dot honourable mention“ ausgezeichnet. Die Serie besteht aus präzise aufeinander abgestimmten Schichten aus Edelstahl, reinem Aluminium und Aluminium-Legierungen. Diese Verbindung erstreckt sich vom Boden bis in den oberen Rand der Seitenwände und gewährleistet durch das Akkuthermspeichersystem

eine beispiellos gleichmäßige Wärmeverteilung bis hoch an den Rand. Das Gargut wird gleichmäßig und in kürzester Zeit erwärmt. Dieses spart Zeit und Geld. Es entstehen keine unterschiedlichen Wärmezonen. Die zylindrische Form des Topfes sorgt für einen schönen Abgießrand. Durch die Volumenskala innen kann man leicht Flüssigkeiten abmessen. Der flache Glasdeckel mit seinem edlen Kaltmetall Beschlagteilen sorgt für beste Handhabung und wunderbare Optik. ELO Multilayer Produkte sind für alle Herdarten geeignet. Besonders auch für Induktionsherde. red

Was findet in der Region statt?

RÜDESHEIM. Als eine der ersten Gemeinden im Kreis feierte am ersten Mai-Wochenende die Gemeinde ihre traditionelle Kirmes. Mit einem Weinfassanstich eröffnete

Ortsbürgermeister Jürgen Poppitz das fünftägige Fest. Auch schon traditionell sorgte der Musikverein aus Sponheim für die musikalische Unterhaltung zur Eröffnung. Text / Foto: pdw

-Anzeige-

Klick mich!


SEITE 12 - Idar-Oberstein

Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Staatssekretär informierte sich über wirtschaftliche Situation von Wayand IDAR-OBERSTEIN. Anlässlich seines Besuches bei der Wayand AG erkundigte sich der rheinlandpfälzische Finanzstaatssekretär Dr. Salvatore Barbaro über die wirtschaftliche Situation des Unternehmens und über neue Entwicklungen im Bereich der Automobilindustrie. Das Land hat im Jahr 2009 dem Fertiger von Exterieur- und Interieur-Bauteilen für die Automobilindustrie, sowie für Unternehmen aus dem Agrarund Nutzfahrzeugsektor mit einer Landesbürgschaft über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) erfolgreich durch die Wirtschaftskrise geholfen. „Mit der im Rahmen des Soforthilfeprogramms zur Stützung von durch die damalige Konjunkturkrise betroffenen Unternehmen übernommenen

Bürgschaft haben wir zu einer gelungenen Restrukturierung des Unternehmens beigetragen“, sagte Barbaro. Das Ministerium der Finanzen

unterstütze gemeinsam mit der ISB durch die Vergabe von Bürgschaften Unternehmen bei der Finanzierung von volksund betriebswirtschaftlich

förderfähigen Vorhaben in Rheinland-Pfalz. „Aus der Wirtschaftskrise sind wir gestärkt hervorgegangen“, bestätigte Vorstandsmitglied T h o m a s Tr e g e r. „ M i t Unterstützung des Landes konnten wir unsere Liquidität und vor allen Dingen Arbeitsplätze sichern.“ In den drei Geschäftsfeldern Automobile & Nutzfahrzeuge, Land- & Baumaschinen sowie E nergi e- & Um welttechnik entwickelt und fertigt die Wayand AG formgebende Bauteile aus Kunststoff. Vor kurzem hat das 1967 gegründete Unternehmen in eine neue Grundieranlage investiert und ist ein JointVenture mit einem indischen Partner eingegangen. Zurzeit sind bei Wayand rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in fünf Werken beschäftigt. red

Kunstgenuss in ungewohnter Umgebung IDAR-OBERSTEIN. „Kunst entsteht im Auge des Betrachters.“ Getreu diesem Satz stellt sich immer wieder die Frage, wie es gelingen kann, Kunstschaffende und Kunstinteressierte zusammenzubringen. Eine ständige Ausstellungsgalerie können sich die wenigsten Kunstvereine leisten. Zudem sucht die Stadt Idar-Oberstein stetig nach Wegen, die Fußgängerzonen Idar und Oberstein für Bürger und Besucher attraktiver zu machen. Genau hier setzt das Projekt von OIE-Vorstandsmitglied Gerhard Cullmann in Zusammenarbeit mit den Künstlerinnen und Künstlern der „Atelier Straße - Verein für bildende Kunst“ an: Durch entsprechend gestaltetes Equipment soll die Voraussetzung geschaffen werden, bildende Kunst in

Anlässlich der 18. IdarObersteiner Jazztage vom 24. bis 26. Mai 2013, können kulturinteressierte Besucher zum ersten Mal von diesem Projekt profitieren. Im ehemaligen, heute leerstehenden Schlecker-Markt in der Fußgängerzone Idar, kommt das neue PräsentationsEquipment erstmals zum Einsatz. Für den Spätsommer ist bereits eine weitere Veranstaltung, dann in der Fußgängerzone Oberstein, unter dem Motto „Kunst im Schaufenster“ geplant. immer wieder wechselnden und ungewöhnlichen Umgebungen zu präsentieren. Um eine ansprechende Präsentation der Kunstobjekte zu gewährleisten, sollten sie stets ins rechte Licht gerückt werden. Gemeinsam haben die Mitglieder der Atelier Straße und OIE-Vorstandsmitglied Gerhard Cullmann eine auf diesen Einsatz

ausgerichtete PräsentationsStaffelei mit integrierter Beleuchtung entworfen: als Prototyp konstruiert, getestet und anschließend in größerer Stückzahl in Handarbeit gefertigt. Parallel dazu wurden mit dem Stadtmarketing Idar-Oberstein konkrete Ausstellungsmöglichkeiten und geeignete Termine abgestimmt.

www.nahe-news.de Die elektronische Wochenzeitung im Zeitungsformat

Im Programm „OIE macht’s möglich“ engagierte sich OIE-Chef Cullmann in seiner Freizeit für Mitmenschen. Wer als OIE-Mitarbeiter selbst die Ärmel hochkrempelt und sich für einen guten Zweck in seiner Heimatgemeinde einbringt, erhält von OIE bis zu 2 000 Euro Zuschuss für das Projekt. red


Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Region Seite 13

POLIZEI RATGEBER Senioren im Straßenverkehr - Teil 1 Von Vanessa Schneider Polizeiinspektion Idar-Oberstein REGION. Die demografische Entwicklung unserer Gesellschaft steht schon seit Jahren im Blickpunkt der Politik und der Öffentlichkeit. 23 Prozent der Bevölkerung im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion IdarOberstein sind 65 Jahre oder älter. Aufgrund der ländlichen Strukturen, den derzeit bestehenden Anbindungen der öffentlichen Verkehrsmittel zu den einzelnen Ortschaften und dem Rückgang der „Tante Emma -Läden“ auf den Dörfern ist die Bevölkerung zunehmend auf das Auto angewiesen. Der Erhaltung der Mobilität im Alter fällt eine immer größere Bedeutung zu. Dabei sollte man sprichwörtlich nicht warten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist. Die Senioren der Zukunft sind schon heute gefragt für morgen vorzusorgen. Im Zuständigkeitsbereich der

Polizei Idar-Oberstein wurden im vergangenen Jahr insgesamt 1 443 Verkehrsunfälle registriert. Die Risikogruppe der Senioren (65+) war an 191 Verkehrsunfälle beteiligt, dies entspricht 13 Prozent der Gesamtunfälle. Die Beteiligung am Straßenverkehr zum Unfallzeitpunkt erfolgte überwiegend in Zusammenhang mit dem Führen eines Pkw. In 67 Prozent der Fälle war ein Fahrzeugführer dieser Personengruppe Hauptunfallverursacher. Zu den Hauptunfallursachen allgemein zählen die Verletzung der Vorfahrt, unzureichender Sicherheitsabstand, Fehler beim Wenden und Rückwärtsfahren sowie nicht angepasste Geschwindigkeit. Erst in jüngster Vergangenheit forderte ein folgenschwerer Verkehrsunfall das Leben einer Seniorin. Die sichere Teilnahme am Straßenverkehr erfordert altersunabhängig grundsätzlich die volle Aufmerksamkeit um Informationen aufzunehmen,

Schmuckdiebe A L Z E Y. V e r m u t l i c h a m Nachmittag des 8.Mai gelangten Diebe in ein Wohnhaus in der Innenstadt während einer der Bewohner gerade im Außenbereich arbeitete und das Haus nicht verschlossen hatte. Die Täter entwendeten im

Haus die Schmuckschatulle der Lebensgefährtin mit mehreren wertvollen Schmuckstücken. Der entwendete Schmuck hat einen Wert von circa 8 000 Euro. Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Alzey entgegen. (06731 – 9110. red

KfZ - Zulassungsstelle KREIS KH. Am Dienstag 28. und Mittwoch 29.Mai kann es aufgrund einer EDV-Schulung in der Kfz-Zulassungsstelle in Bad Kreuznach zu Verzögerungen

bei der Bearbeitung kommen. Die Außenstelle der Kfz-Zulassungsstelle in Kirn bleibt aus vorgenannten Gründen am 29.Mai geschlossen. red

Senden Sie Ihre Termine an: info@nahe-news.de

zu verarbeiten und eine angemessene Reaktion hervorzurufen. Mit zunehmendem Alter erfährt jeder Mensch körperliche Einschränkungen. Sehkraft und Hörvermögen verändern sich, die Reaktionsfähigkeit verlangsamt sich und die Bewegungsfähigkeit kann eingeschränkt werden. Altersbedingte gesundheitliche Leiden oder Erkrankungen führen zu weiteren Einschränkungen. Hinzu kommen neue Verkehrssituationen, die sich beispielsweise durch bauliche Veränderungen ergeben. Der Verkehrsteilnehmer muss sich sowohl auf das eigentliche Führen des Fahrzeug konzentrieren und dabei seine Umgebung im Auge behalten. Dabei den Überblick zu behalten stellt eine große Herausforderung dar. Abgesehen vom Genuss alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel wird auch die Fahruntüchtigkeit infolge geistiger oder körperlicher Mängel unter Strafe gestellt (§315c StGB). Als solche

kommen Geisteskrankheiten, Epilepsie, hohes Alter, Schwerhörigkeit, Farbblindheit, Kurzsichtigkeit, aber auch bloße Übermüdung (falls ihr Grad derart ist, dass sie die Fahrsicherheit beeinträchtigen) in Betracht, z.B. Sekundenschlaf. Der Einfluss bestimmter Medikamente kann ebenfalls zur Fahruntüchtigkeit führen. Andererseits ist bei manchem Verkehrsteilnehmer die Fahrtauglichkeit nur gegeben, wenn dieser durch das Medikament, am Beispiel der Diabetes-Erkrankung eingestellt ist und dies auch überwacht. Gemäß dem Grundsatz der Polizei „Prävention vor Repression“ existieren in der Region bereits Angebote, die auf die Personengruppe „55 +“, also auch den Personenkreis der zukünftigen Senioren zugeschnitten sind. Welche Möglichkeiten es gibt, sich im Straßenverkehr FIT zu halten, das lerfahren Sie in der nächsten Ausgabe der NaheNews am 22. Mai 2013.

Frauenherzen schlagen Anders REGION. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Unsere Gesundheit“ lädt SWR4 Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit dem Landfrauenverband Meisenheim am Samstag, 25. Mai in die „Alte Schule“ nach Limbach bei Kirn ein. Ab 10.45 Uhr dreht sich alles um das Thema „Frauenherzen schlagen Anders“. Der Eintritt ist frei. Der Einlass ist ab 10 Uhr. Die Herzen der Frauen geben den Ärzten viele Rätsel auf: Der Herzinfarkt kündigt sich anders an als bei Männern. Bei Frauen wirken blutdrucksenkende Betablocker schlechter. Frauen sterben wie im Märchen an gebrochenem Herzen. Unter dem Motto „Frauenherzen schlagen Anders“ bietet SWR4 deshalb den Gästen

des Landfrauenverbandes Meisenheim Fachinformation aus erster Hand. Professor Thomas Münzel, Kardiologieleiter der Uni Mainz berichtet über die „gebrochenen Herzen“ der Frauen. SWR4-Psychologe Peter Glanzmann erläutert die engen Zusammenhänge zwischen Seele und Herz. Susanne Sosa-Fink, Kardiologin der Diakonie Bad Kreuznach erklärt Untersuchungsmethoden und Medikamentenwirkung. In der offenen Gesprächsrunde, geleitet von SWR4-Moderatorin Daniela Engelhardt, können die Gäste Fragen stellen. Für Bewegung sorgt die Herzsportgruppe Bad Sobernheim und für den Humor das FrauenKabarett „Allerhand“. red


SEITE 14 - Region

Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Feuerwehrtruppführer in Rüdesheim ausgebildet KREIS KH. Den ständig wachsenden Anforderungen an die oft schwierigen Einsätze der Feuerwehren im Landkreis stellten sich nun drei Rettungsassistenten des DRK und 18 Feuerwehrfrauen und –männer aus dem Kreis Bad Kreuznach. An vier Samstagen ließen sich die Aktiven vom Rüdesheimer Kreisausbildungsteam zu Truppführern ausbilden. Bevor alle Teilnehmer den 35 Ausbildungsstunden umfassenden Lehrgang mit einem überdurchschnittlich guten Ergebnis bestanden, floss allerdings viel Schweiß. Das siebenköpfige Ausbilderteam um Lehrgangsleiter Rouven Ginz aus Rüdesheim hatte einen umfangreichen Lehrplan ausgearbeitet, um die Probanden auf ihre künftigen Einsätze als Führer eines selbständigen taktischen Trupps vorzubereiten. Die Ausbilder Martin Barth, Achim Baumann, Knut Klein, Dirk Zimmermann (alle aus

R ü d e s h e i m ) , S t e ff e n Z o r n (Frei-Laubersheim) sowie Jörn Trautmann (Mandel) vermittelten im theoretischen Unterricht die notwendigen Kenntnisse aus den Bereichen Rechtskunde, Einsatztaktik im Löschangriff und bei Unfällen sowie das richtige Verhalten der Einsatzkräfte bei Eintreten einer Gefahr. Das Hauptaugenmerk lag jedoch auf der praktischen Ausbildung. Den Anfang machte eine umfangreiche Einführung in das Thema Schlauchmanagement. Ziel ist es hierbei, dass die

Wehrleute lernen, durch s i n n v o l l e s Ve r l e g e n d e r Schläuche außerhalb und innerhalb des Brandobjekts zum Gelingen des Löschangriffs beizutragen und so unnötigen „Schlauchsalat“ zu verhindern. Schon ein mangelhaft verlegter Schlauch im Treppenhaus kann einen Trupp außer Gefecht setzen.

Obergeschoss mit Rettung einer vermissten Person über tragbare Leitern und beim Vorgehen zu einem Brand über ein Treppenhaus geübt. Zudem erläuterten die Ausbilder, welche Maßnahmen die Wehrleute bei Verkehrsunfällen zu treffe n haben. Weit er e praktische Übungseinheiten hatte die Menschenrettung aus Höhen und Tiefen sowie das Bewegen von Lasten mittels Hebekissen zum Inhalt. Positiv wurde sowohl von Seiten der Feuerwehrleute als auch der DRK-Rettungsassitenten das g e m i s c h t e Te i l n e h m e r f e l d bewertet. Gemeinsame Ausbildungen und Übungen tragen dazu bei, dass die verschiedenen Hilfsorganisationen an der Einsatzstelle Hand in Hand arbeiten und so ein schnellerer Einsatzerfolg erzielt werden kann.

Im Anschluss wurde das Gelernte beim Löschen eines Kellerbrandes, bei der Bekämpfung eines Zimmerbrandes im 1.

Mit der schriftlichen Lernerfolgskontrolle und einem praktischen Leistungsnachweis endete der Lehrgang. red

Teilnehmer: Daniel Adam (Eckenroth), Thorsten Ackermann-Wurm (Bad Kreuznach-Süd), Clemens Troll (Bad Kreuznach-Nord), Mirco Lauermann (Bad Kreuznach-Ost), André Weber (Rüdesheim), Markus Ohl (Hackenheim), Lukas Kreer (Spabrücken), Andreas Bernd (Rehborn), Mona Weyl (Weinsheim), Jasmin Wiemann, Christian Fritz (beide Gutenberg), Christoph Weinkauf, Christian Dautermann (beide Duchroth), Sascha Euler (Allenfeld), Karsten Sarnow (Sommerloch), Anika Schneider (Rümmelsheim), Ralf Ellerkamp (Schneppenbach), Patrick Enders (Langenthal), Laura Wimschneider, Michael Müller, Stefan Schirmer (alle DRK).

Stadtführung REGION. Gemeinsam mit dem Stadtführer kann am Pfingstsonntag, 19. Mai die romantische und geschichtsträchtige Stadt Kirchheimbolanden entdeckt werden. Die Stadtführung durch die „Kleine Residenz“ startet um 11 Uhr ab dem Bahnhof (Schlossgarten) und kostet 2,50 Euro pro Person.

Gäste aus der Region Mainz haben die Möglichkeit, mit dem Donnersberg-Express um 9.50 Uhr ab Mainz Hauptbahnhof direkt bis Kirchheimbolanden durchzufahren. Eine direkte Rückfahrmöglichkeit besteht um 17.07 Uhr. Weitere Infos unter (06352 – 1712. red

Just for Fun - Agiliyturnier REGION. Das 4. Rokos „Just for Fun“ – Agilityturnier findet am Pfingstmontag, 20. Mai ab 9.30 Uhr in Ingelheim, KonradAdenauer-Straße 44 (gegenüber dem Autohaus Senger) statt. E i n g e l a d e n s i n d Te a m s , die noch keine oder wenig Turniererfahrung haben und die unter Wettbewerbsbedingungen

einmal ihren Leistungsstand abprüfen wollen. Eine Begleithundeprüfung als Voraussetzung für den Start ist nicht erforderlich. Die Startgebühr beträgt 10€. Infos und Anmeldung: Hundeschule „Rokos Dog Training“ (0160 – 90603000, Mail: info@a-seccos. de. pdw

Erlebnisreise Moscheltal REGION. Eine geführte Wanderung unter dem Motto „Zur Erlebnisreise Moscheltal mit der Pollichia nach Ransweiler“ lädt Wanderführer Helmut Seib am Pfingstsonntag, 19. Mai ein.

Start der 12 Kilometer langen Wanderung ist um 10 Uhr in Waldgrehweiler am Bürgerhaus. Die Kosten pro Person belaufen sich auf 2,50€. Infos: (06302 – 2038. pdw

Nahe-News PRICKELND ANDERS


Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Region Seite 15

Beate Rux-Voss ist neue Kreiskantorin REGION. Die Kantorin an der Bad Kreuznacher Pauluskirche Beate Rux-Voss ist neue Kreiskantorin des evangelischen Kirchenkreises

An Nahe und Glan. Der Kreissynodalvorstand berief die 45-Jährige Kirchenmusikerin zur Nachfolgerin von Margrit Büttner (Meisenheim). Sie wird dieses Amt zusätzlich zu ihrer Tätigkeit in der Paulusgemeinde ausüben. „Es ist mir sehr wichtig, Begeisterung für die Kirchenmusik zu wecken“, betont Beate Rux-Voss und dazu hat sie viele gute Ideen. Bereits vor i h r e r o ff i z i e l l e n B e r u f u n g verbrachte sie einige Wochen mit einer Bestandsaufnahme und hat dabei viele der hier aktiven Kirchenmusiker schon persönlich angesprochen. „Wir

haben ein großes Potential von vielen Menschen, die Lust zum Musizieren mitbringen“, so ihre erste Bilanz. Sie sieht eine wichtige Aufgabe darin, die „verschiedenen Angebote zu vernetzen und einen guten Draht zu den Aktiven zu finden“. Doch nicht nur bei den Profis, auch bei den vielen ehrenamtlichen Musikern gilt es nach ihrer Vorstellung manchen Schatz zu heben. Mit Angeboten von Workshops zu Orgelspiel und Chorleitung, Schnuppertagen rund um die Orgel, durch Vernetzung mit Musikschulen und der Vorbereitung auf die verschiedenen Stufen der Orgelprüfungen will Beate Rux-Voss in den Kirchengemeinden um Nachwuchs und Seiteneinsteiger für die Kirchenmusik werben. „Besonders in den Dörfern müssen Musikschüler die Chance haben, auch einmal außerhalb ihrer unmittelbaren Umgebung vorzuspielen, um mehr Sicherheit zu gewinnen“, erläutert die Kreiskantorin. „Vielleicht fühlen sich die Eltern der Musikschüler dadurch angeregt, wieder einmal den Gottesdienst zu besuchen“, hofft sie. mu

Impressionen aus unserer Region

Shitshakers spielen am Schmittenstollen REGION. Gute - Laune - Musik verspricht der Auftritt der Shitshakers auf der Waldbühne

Kontrabass, mit wechselnden Besetzungen.

am Schmittenstollen am Sonntag, 26.Mai ab 13 Uhr. Seit 1982 besteht die Band um Uwe Sirrenberg, dem Mann am

Die Waldbühne erreicht man mit dem PKW über Feilbingert oder zu Fuß vom Stausee Niederhausen aus. red

Mit Hanno Beck an der Gitarre und David Meisenzahl am Schlagzeug hat sich die Band dem Rockabilly verschrieben und interpretiert neben ihren Eigenkompositionen Stücke von Jagger und Richard, CCR, Carl Perkins, Eddie Cochrane und andere Klassiker.

Diese Impression zeigt ein blühendes Rapsfeld in Duchroth. Das Foto schickte uns Daniela Giesel-Hanß aus Duchroth zu.


SEITE 16 - VG Sprendlingen-Gensingen

Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Organisatoren mit Sprendlinger Maimarkt zufrieden

Nicole Juen und Tobias Waldecker von 2Stylish beteiligten sich mit verschiedenen Aktionen am Maimarkt.

Die Firma „Schläger Personalservice“ verkauften Pfannkuchen. Außerdem organisierten sie eine Tombola.

SPRENDLINGEN. Zufrieden zeigten sich die Organisatoren des Maimarktes am Muttertag. Pünktlich zum Beginn des Marktes hörte es auf zu regnen

Programm geboten. Auch die Einzelhändler zeigten sich mit dem verkaufsoffenen Sonntag zufrieden. Viel Spaß hatten die Gäste

und zog eine hohe Anzahl von Gästen nach Sprendlingen. Die Besucher bekamen ein abwechslungsreiches

Mit der Besucherzahl am Maimarkt zeigten sich die Verantwortlichen zufrieden.

Hüttner kommt

Marktfrühstück

SPRENDLINGEN. Der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hüttner hat am Donnerstag, 23. Mai, um 16 Uhr seinen Besuch im B-Treff am Marktplatz 4 angekündigt. Er steht den Bürgerinnen und Bürgern für Fragen zur Verfügung. red

SPRENDLINGEN. Für Samstag, 25. Mai, lädt die Bürgerliste wieder im Rahmen des Sprendlinger Wochenmarktes zum Marktfrühstück im B-Treff am Marktplatz 4 ein. Ab 9 Uhr ist ein Frühstücksbuffet vorbereitet. Ab 11 Uhr gibt es Weißwurst Laugenbrezel und Weizenbier.

beispielsweise beim Bull-Riding oder dem Kistenstabeln. Groß war die Resonanz beim Künstlermarkt in der Ulmen- und Mühlengasse. pdw

Auch der Künstlermarkt wurde während des Maimarktes wieder gut angenommen. Fotos: M.Wolf

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de

Ihre Werbung mit Nahe-News ist mit einem KLICK immer up to date!


Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Zehn Jahre Kinderhilfe Bapatla

Mainz-Bingen Seite 17

Bürgerversammlung BINGEN-KEMPTEN. Zu einer Bürgerversammlung lädt die Stadtverwaltung am Dienstag, 21. Mai um 19 Uhr in die Aula der „Drei-Königs-Grundschule“ ein. Thema ist die Umgestaltung des Dreikönigsplatzes. Die mögliche Umgestaltung des Dreikönigsplatzes soll in Abhängigkeit von einem möglichst repräsentativen Meinungsbild der Bevölkerung diskutiert werden. Ziel der Bürgerversammlung ist es,

zum einen abzufragen, ob eine Umgestaltung des Platzes mehrheitlich gewünscht ist. Zum anderen soll die Möglichkeit gegeben werden, Vorschläge zur Ausgestaltung eines Dorfplatzes abzugeben. Oberbürgermeister Thomas Feser und Ute Wünsch vom Büro Schmitz + Wünsch Landschaftsarchitekten werden den Vorentwurf präsentieren. red

Diebstahl nach Geburtstagsfeier WA L D A L G E S H E I M . I h r 10-jähriges Bestehen feiert in diesem Jahr die Kinderhilfe Bapatla. Das Jubiläumsfest mit allen Pateneltern, Mitgliedern, Sponsoren, Freunden und Projektinteressierten wird am Sonntag, 26. Mai um 11.30 Uhr in der Keltenhalle gefeiert. An diesem Tag werden die beiden indischen Projektpartner Pfarrer Bala sen. und Pfarrer Bala jun. zu Gast sein. Das Jubiläumsfest beginnt mit einer feierlichen ökumenischen Andacht. Musikalisch wird die Andacht von dem Gospelchor Sacropops begleitet. Anschließend findet ein offizieller Teil mit Sektempfang statt, der von Menna Mulugeta und dem Kinderchor der Grundschule Weiler umrahmt wird. Nach einem gemeinsamen Mittagessen bleibt Zeit für ein gemütliches Beisammensein und Austausch mit den

Projektpartnern bei Kaffee und Kuchen. Auch eine Dia-Show über die Arbeit der letzten Jahre wird zu sehen sein. Aus organisatorischen Gründen bittet der Verein um eine kurze Rückmeldung über die Teilnahme und um die Anzahl der Personen zum Mittagessen bis 20. Mai 2013. (06721 – 1791135, Mail: info@kinderhilfe-bapatla.de. D e r g e me i n n ü tzi g e Verei n mit Sitz in Waldalgesheim unterstützt zahlreiche Kinder und Familien im Bundesstaat Andhra Pradesh in Südindien. Durch Patenschaften werden den Kindern eine schulische und berufliche Entwicklung und somit eine chancenreiche Zukunft ermöglicht. Die Kosten für eine Patenschaft belaufen sich auf 130 Euro pro Jahr. Alle Spenden gehen zu 100 Prozent in die Projekte. www. kinderhilfe-bapatla.de. red

1. Hilfe bei Kindern

Was findet in der Region statt?

WEILER. Einen Erste-Hilfe Kurs bei Kindernotfällen bietet der Ortsverein des Malteser Hilfsdienstes am Samstag, 25. Mai von 9 Uhr bis 16 Uhr im Malteser Heim. Die Kursgebühr beträgt 26€ pro Person (Paare 39€). Anmeldungen: (06721 – 35904, Mail: info@malteser-weiler.de red

Klick mich!

die Musikanlage, Getränke BINGEN-BÜDESHEIM. Nach einer Geburtstagsfeier im alten und die zurückgelassenen Rathaus am Sonntag wurde Geschenke. Den Diebstahl bemerkte der Geschädigte erst, dieses gegen 1 Uhr vom Gastgeber verschlossen. Ein Gast als er am Sonntag gegen 13.45 Uhr, das Rathaus betrat, um ließ sich offensichtlich ein Gast Werbung Inhaber Wolf_Layout 1 15.06.2011 16:46 Seite aufzuräumen. 1 red einschließen und entwendete

NAHE-NEWS Markus Wolf Inhaber / Anzeigenverkauf

( 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de

Tourist-Information bietet Parktickets an BINGEN. In der Stadt wurden die Flyer zu den neuen P arkregel ungen berei ts i n Umlauf gebracht und nun können auch die viel nachgefragten Wochen- und Monatstickets in der Tourist-Information in Bingen zu 14 Euro beziehungsweise 28 Euro erworben werden. Diese gibt es in der Parkzone 2 nur für den Gerbhausparkplatz und darüber hinaus für die kompletten Parkplätze in der Zone 3 am Rhein. Die Parktickets können trotz der unterschiedlichen Zonenzugehörigkeit auf beiden Plätzen genutzt werden. Wer auf dem Gerbhausparkplatz keinen Stellplatz findet, kann mit dem Ticket auch in der Zone 3 nördlich der Bahnlinie zwischen NH-Hotel

u n d d e m Ve r k e h r s k r e i s e l Hindenburganlage (Höhe Köln-Düsseldorfer) parken und umgekehrt. Von diesem Kreisel bis zu den Parkplätzen an der Autofähre sind alle Parkplätze kostenfrei. Auf allen anderen Parkplätzen der Zone 2 mit Parkscheinautomat gibt es die Möglichkeit, ein Tagesticket zu 4 Euro am Automaten zu ziehen. Für die der Innenstadt am nächsten gelegenen Parkplätze der Zone 1 gilt eine Höchstparkdauer von maximal 3 Stunden. Für weitere Fragen steht die zuständige Mitarbeiterin des Ordnungsamtes, Andrea Scheffler, vormittags von 8 Uhr bis 12 Uhr zur Verfügung. (06721 - 184-600. red


SEITE 18 - Kreis Mainz-Bingen

Teilnehmer erhielten Abschlusszertifikat

MAINZ-BINGEN. Zwölf TeilnehBingen in Kooperation mit merinnen und ein Teilnehmer dem Kreisjugendamt die des 20. Qualifizierungskurses Qualifizierungskurse im Umfang der Kreisvolkshochschule für von 160 Stunden nach Richtlinie angehende Tagesmütter und des Deutschen Jugendinstituts -väter haben in Ingelheim durch. Mit bislang 268 ihr Abschlusszertifikat qualifizierten Tagesmüttern steht erhalten. Seit 2005 führt die der Landkreis landesweit an Kreisvolkshochschule Mainzvorderster Stelle.10:00 Werbung Anzeigenberaterin MCB_Layout 1 19.04.2011 Seite 1red

NAHE-NEWS

Michaela Christmann-Bott Anzeigenberatung und -verkauf

 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de

Kinderdisco INGELHEIM. Am 17. Mai öffnet das Jugend- und Kulturzentrum „ Ye l l o w “ f ü r d i e n ä c h s t e Kinderdisco wieder seine Tore. Alle Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren sind dazu herzlich eingeladen. Gefeiert wird von 15 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Ein kleines Taschengeld ist lediglich für die Getränke nötig. Die Kids erwartet ein buntes Programm mit vielen verschiedenen Aktionen. Zur Lieblingsmusik wird getanzt bis

zum Umfallen, Glitzertattoos können aufgemalt werden und die Kinder können sich schminken lassen. Außerdem finden verschiedene Spiele statt, bei denen es kleine Preise zu gewinnen gibt. Die Kinderdisco ist eine Ve r a n s t a l t u n g u n t e r d e r Zusammenarbeit der Schulsozialarbeiter der Stadt Ingelheim und Mitarbeitern des Jugend- und Kulturzentrums „Yellow“. Infos: (06132 – 782412. red

Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Für Grüne Hausnummer 2013 bewerben MAINZ-BINGEN. Auch in diesem Jahr werden wieder Häuser und Einrichtungen, die für umweltfreundliches Bauen und Wohnen stehen, mit der „Grünen Hausnummer“ ausgezeichnet. Bewerben können sich private H a u s b e s i t z e r, a b e r a u c h kommunale Einrichtungen und Firmen. Die Auszeichnung wird jährlich vergeben. Der Bewerbungsschluss ist immer am 30. Juli. „Unsere Ressourcen sind endlich. Nachhaltiges Bauen, die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen und Techniken zur Einsparung von Energie und Wasser sollen honoriert werden und mit der ‚Grünen Hausnummer‘ für jeden sichtbar als gutes Beispiel

dienen“, erklären Landrat Claus Schick und der zuständige Kreisbeigeordnete Adam Schmitt. „Ein umweltfreundliches Haus kann so zum Statussymbol werden, etwas, auf das man zu Recht stolz sein kann“, so Schick. Der Kriterienkatalog umfasst Fragen nach der Bauweise, Energie-, Wasser- und Stromverbrauch, den verwendeten Materialien, aber auch die Gestaltung von Grünflächen und des Grundstücks. Weitere Infos gibt es beim Umwelt- und Energieberatungszentrum der K rei sverwalt ung unt er ( 06132 - 7872170, Mail: umweltberatung@mainz-bingen. de. red

Konzert mit Alphorn & Orgel INGELHEIM. Das letzte große Freitags-Konzert vor der Kirchenschließung zum Aufbau der Skinner-Orgel findet am 17. Mai um 19.30 Uhr in der Saalkirche statt. Im Mittelpunkt stehen Trompete, Alphorn und Orgel. Neben Musik für die beliebte Kombination Trompete und Orgel erklingen Originalkompositionen aus der Schweiz für Alphorn und Orgel. Eine faszinierende Klangkombination, die in unserer Region äußerst selten zu hören ist. Der Trompeter Rupert Hofmann konnte erneut für ein Konzert in der Saalkirche gewonnen werden. Seit längerer Zeit beschäftigt er sich auch mit dem Alphorn. Er ist mittlerweile einer der wenigen professionellen deutschen Alphorn-Solisten und zeigt gerne die erstaunlich vielseitige Verwendbarkeit dieses Instruments. So hat er beispielsweise eine CD mit Alphorn und Big Band

Jeden Mittwoch im World Wide Web Nahe-News die Wochenzeitung

v e r ö ff e n t l i c h t . I m K o n z e r t in Ingelheim wird er an der Dreymann-Orgel von Dekanatskantor Carsten Lenz begleitet. Der Eintritt für das circa einstündige Konzert ist frei. red


Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

STELLENANZEIGE

Service Seite 19

Lebensfreude im Naheland genießen Ort

Weingut

Bad KreuznachBosenheim

Straußwirtschaft Euler Rheinhessenstr. 77 ( 0671-61291 www. weingut-euler.de

Bad KreuznachPlanig

Gutsausschank Fisch-Deibert Heinrich-KreuzStraße 12 ( 0671 – 66160

Straußwirtschaft Walter Eckes /

Eilmeldungen & Aktuelles von dieser Woche: 14. Mai 2013 / 11.30 Uhr Ehedrama: Mann tötet Ehefrau und springt vom Balkon 14. Mai 2013 / 10.00 Uhr Decke vom Hühnerstall stürzte bei Abrissarbeiten auf 73-Jährige 13. Mai 2013 / 17.55 Uhr Flucht gescheitert: Dorfbewohner verfolgten Einbrecher 12. Mai 2013 / 11.05 Uhr Geisterfahrerin : Frau (63) fuhr versehentlich falsch auf die B41

-Anzeige-

WaldalgesheimGenheim

SVEN’S VinoRant Naheweinstr. 26 ( 06724-95977 www. winzerlädchen.de

Öffnungszeiten Fr., Sa., So. & Feiertag ab 17 Uhr wechselnde Gerichte Sa.Spießbraten vom Wingertsknorzengrill Pfingstwochenende: gefüllte Pfannkuchen Öffnungszeiten: Fr. & Sa. ab 18 Uhr So. & Feiertags ab 17 Uhr wechselnde Speisen Bis November geöffnet!

Öffnungszeiten: Fr. / Sa. ab 17 Uhr Sonntag & Feiertag ab 16 Uhr

Haben auch Sie eine Straußwirtschaft oder einen Gutsausschank? Dann können Sie hier eine Anzeige mit Direktverlinkung auf Ihre eigene Webseite schalten.

Infos unter: anzeigen@nahe-news.de oder ( 0 MCB_Layout 67 55 / 961 99 026 10:00 Werbung Anzeigenberaterin 19.04.2011

NAHE-NEWS

Michaela Christmann-Bott Anzeigenberatung und -verkauf

 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de Was findet in der Region statt?

10. Mai 2013 / 16.40 Uhr Autobahnpolizei kassierte am Vatertag 15 Führerscheine Anmeldung Newsletter: Mail: newsletter@nahe-news.de SMS: Mit dem Stichwort „Newsletter“ an: ( 0170 - 9644691 (normale SMS-Gebühr)

Seite 1

Klicken Sie unseren Veranstaltungskalender an!


SEITE 20 - Service 

Nahe-News 15.05.2013 - KW 20

Nahe-News

Nahe-News in sozialen Netzwerken

Ausgehtipps zum Wochenende Freitag, 17.05.13 20.00 Uhr: Bad Kreuznach Kurhaus: Ramon Chormann „Doppelt so bleed“ 20.00 Uhr: Bad Kreuznach Haus des Gastes: Blanc de Noir Konzert

Impressionen aus unserer Region

Samstag, 18.05.13 17.00 Uhr Norheim Feuerwehrhaus: Feuerwehrfest mit Live-Musik

Die Internetzeitung Nahe-News finden Sie auch in sozialen Netzwerken wie WKW, Facebook oder Twitter. Dort werden auch Eilmeldungen direkt mitgeteilt. Klicken Sie einfach auf den gewünschten Button, um direkt weitergeleitet zu werden!

17.30 Uhr Rümmelsheim / Burg Layen Wein-Höfefest 19.30 Uhr Bad Sobernheim Marktplatz: SooNahe LiveKonzert mit den „Roots“

Sonntag, 19.05.13 10.30 Uhr: Bad Münster am Stein Kurpark: Tag der Blasmusik 11.00 Uhr Rümmelsheim / Burg Layen Wein-Höfefest

Diese Impression machte unsere Mitarbeiterin Michaela Christmann-Bott vor einigen Tagen. Im Hintergrund ist der Weinort Oberhausen an der Nahe zu sehen.

Müllentsorgung Wann wird was geleert?

ganztägig Mainz Zitadelle: 39. Open Ohr Festival Ihre Termine senden Sie an:

Klicken Sie das Wappen an!

termine@nahe-news.de Fax: 06755 - 9699027

info@nahe-news.de

Nahe-News die Internetzeitung ist ein Produkt des PRESSEDIENST WOLF Herausgeber, Redaktion & Anzeigenverkauf: Markus Wolf Layout & Marketing: Michaela Christmann- Bott

Mail:

Senden Sie Ihre Termine an:

IMPRESSUM

Kreis Bad Kreuznach

Kreis Mainz-Bingen Kreis Birkenfeld

Adresse: Kirchgasse 1 55585 Oberhausen Tel: 06755 - 96 99 026 mail: info@nahe-news.de


Notrufe

Nahe-News 15.05.2013 - KW 20 POLIZEI: (110 oder ( 0671 - 88110 Rettungsdienst & Feuerwehr (112 Zahnärztliche Notdienstzentrale (0180 - 504 030 8 Telefonseelsorge (0800 - 1110111 Mittwoch, 15. Mai: Rochus Apotheke, Gensingen Adler Apotheke, Bad Münster am Stein

Service Seite 21

Zum Nachdenken Gedanken der Woche Nichts ist besser verkauft, als was man einem echten Freund, der es bedarf, schenkt.

(chinesisches Sprichwort)

Donnerstag, 16. Mai:

Apothekennotdienst

Hirsch Apotheke, Wöllstein Rosengarten Apotheke, Rüdesheim Freitag, 17. Mai: Adler Apotheke, Bad Kreuznach Samstag, 18. Mai: Flora Apotheke, Langenlonsheim Apotheke im real, Bad Kreuznach Sonntag, 19. Mai: Apotheke am Bahnhof, Bad Kreuznach Montag, 20. Mai: Apotheke am Bühl, Bad Kreuznach Dienstag, 21. Mai: Apotheke am Sankt Marienwörth, Bad Kreuznach

Alle Apotheken-Notdienste auch im Internet! Einfach klicken!!!

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de Werben mit Nahe-News: LINK - KLICK - KONTAKT Neugierig? anzeigen@nahe-news.de

Werbung Inhaber Wolf_Layout 1 15.06.2011 16:46 Seite 1

NAHE-NEWS Markus Wolf Inhaber / Anzeigenverkauf

( 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de

„ Mozart “

verrät Euch das Nahe-News-Wetter! Mittwoch 10° C / 20°C unterschiedlich bewölkt, Regen

Donnerstag 10° C / 16°C unterschiedlich bewölkt, Regen

Freitag 10° C / 18°C unterschiedlich bewölkt, Regen

Alte Bauernregel:

Zeichnungen: CK & Horchemol Wetter: MCB

Samstag 9° C / 16° C unterschiedlich bewölkt, Regen

Sonntag 9° C / 17° C unterschiedlich bewölkt, Regen

„Der Mai, zum Wonnemonat erkoren, hat den Reif noch hinter den Ohren.“

Nahe-News die Internetzeitung_KW20_2013  

Nahe-News die Internetzeitung für die Nahe-Region_KW20_2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you