Page 1

NAHE - NEWS

Die umweltfreundliche art zu lesen Mittwoch, 02.11.2011

Die Internetzeitung für die Nahe-Region

Nohfelden Na

he

Bingen/Rhein

Jahrgang 1 / KW 44

Ich lese Nahe-News weil...

Nahe-News jetzt auch redaktionell in der VG Bad Sobernheim präsent

... ich immer aktuell und zeitnah informiert sein möchte!

Laura Dreher, Geschäftsfüherin Kauzenburg 150-1 kw43-46_Layout 1 26 Weinland-Nahe

Das Team von Nahe-News freut sich jetzt auch redaktionell in der VG Bad Sobernheim präsent zu sein: Claudia Schatto, Stefanie Schick, Herausgeber Markus Wolf, Michaela Christmann-Bott und Petra Neubauer (v.li.) Es fehlen: Silvia Kaufmann und das „Horch e Mol“. Foto: M. Bott

VG BAD SOBERNHEIM. Mit der heutigen Ausgabe ist die Internetwochenzeitung „Nahe-News“ ab sofort auch i n d e r Ve r b a n d s g e m e i n d e Bad Sobernheim redaktionell

präsent. Nach dem Start der Nahe-News am 2. März bekommt die Verbandsgemeinde künftige eigene Seiten. Was die Nahe-News zu bieten haben, das erläutern wir den

neuen Leserinnen und Lesern auf den Seiten 8 & 9. Die Redaktionsseiten der VG Bad Sobernheim befinden sich auf den Seiten 10 & 11.

pdw

Nahe-News Rückblick bei Nahe-TV REGION. Seit Dienstag, 1. November gibt es die vierte Ausgabe „Nahe-News“ beim Offenen Kanal „NaheTV“ zu sehen. Um 20.30 Uhr präsentiert ihnen Nahe-News Herausgeber Markus Wolf (Foto) in der Sendung "Nahe-News" die wichtigsten Ereignisse der letzten vier Wochen.

Kirmes

HERGENFELD. Als eine der letzten Gemeinden im Kreisgebiet feiert Hergenfeld seine Kirmes. Von Freitag bis Montag wird am und im Gemeindehaus die traditionelle Kirchweih gefeiert. Lesen Sie mehr auf Seite Seite 17

Wer Nahe-TV nicht empfangen kann, der hat die Chance die Sendung im Livestream unter www.nahetv.sonderkanal20.de zu sehen. Die Sendung kann auch auf der Seite von www.nahe-news.de angeschaut werden. Dort gibt es auch noch die letzten drei Sendungen zu sehen. pdw

Kinderchor

RÜMMELSHEIM. In der Gemeinde wurde ein Kinderchor gegründet. Alle Kinder auch aus den Nachbargemeinden sind eingeladen, dem Chor beizutreten. Den Dirigenten fand der Chor über die Nahe-News. Mehr auf Seite 13

Newsletter

REGION. Es ist wieder so weit. Alle registrierten NewsletterEmpfänger nehmen an unserer neuen Verlosung teil. Diese läuft bis zum 30. November. Was Sie gewinnen können und wie Sie sich registrieren, das erfahren Sie auf der Seite Seite 17

Lassen Sie sich bedienen...

Über den Dächern von Bad Kreuznach

Schlemmer-Sonntag 24,90 € / pro Person

von 11.30-14 Uhr 3-Gang Genießer-Menü 0,2 l Nahe Wein, Mineralwasser

Rittertafel

Freitag & Samstag

69,- € /pro Person

Weihnachtsfeier schon geplant?

Buchen Sie jetzt Ihre Weihnachts- u. Silvesterfeier! Genießen Sie die Leckereien und Köstlichkeiten von unserer neuen Speisekarte.

Auf dem Kauzenberg 55545 Bad Kreuznach Tel. 0671 - 38000 Fax. 0671 - 3800124 www.kauzenburg.de


SEITE 2 - Stadt KH

Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

Gemeinsame Bäderlandschaft im Mittelpunkt KH / BME. Bei den jüngsten Gesprächen zur Städtefusion waren die Zukunft der Bäderlandschaft in beiden Städten, die Gradierwerke und das Kurmittelhaus in Bad Münster die inhaltlichen Schwerpunkte. Der Verhandlungsleiter für die Fusion, Dr. Valentin Kirchner hatte sich in der vergangenen Wo c h e z u n ä c h s t m i t d e m Hauptausschuss in Bad Kreuznach und anschließend mit dem Hauptausschuss in Bad Münster am Stein-Ebernburg getroffen. Anschließend lotete er beim Innenministerium in Mainz aus, wie eine Unterstützung des Landes dabei aussehen könnte. Verschiedene Varianten, die noch

nicht abgeklärt sind, gibt es in der Bäderfrage. Thema ist auch ein neues Nutzungskonzept für das Bad Münsterer Kurmittelhaus, das unter Denkmalschutz steht. Zu den Fragen Bäderlandschaft, Gradierwerke und Kurmittelhaus w i l l D r. K i r c h n e r s c h o n bald beiden Seiten einen Vertragsentwurf vorlegen. Über dieses Papier sollen dann die beiden Hauptausschüsse in ihren Sitzungen am 14. November beraten. Weitere Gesprächstermine, bei denen Verhandlungsleiter Dr. Kirchner sich jeweils separat mit den Ausschüssen trifft, sind noch bis zum Jahresende geplant. Unabhängige Sondersitzungen

Kalender über altes Salinental

KH. Ein Postkartenkalender über das Salinental ist ab sofort bei der Touristinformation im „Haus des Gastes“ erhältlich. Erstellt wurde der Kalender von Wolfgang Mohr. Seit 1997 widmet sich Mohr in seinen Postkartenkalendern einem bestimmten Thema. Mal waren es Hotels, mal Schulen, der Weinbau, Brücken oder Gasthäuser. Diesmal hat sich Mohr erstmals ausschließlich des Salinentals angenommen. Zwölf Grußkartenmotive zeigen, wie das Salinental um 1900 aussah. Sie führen zurück in eine Zeit, da das gesamte Gelände

des heutigen Brauwerkes und Wohnmobilplatzes von einem Gradierwerk eingenommen wurde und insgesamt neun dieser zum Teil auch noch sehr viel größeren Bauwerke die Landschaft füllten. Die 16. Auflage des beliebten Kalenders ist zugleich eine Premiere. Erstmals kooperiert Mohr mit der Gesundheit- und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH, die den Druck des Kalenders ermöglichte. Der Kalender ist für eine Schutzgebühr von 5€ erhältlich ( 0671 - 8360050. pdw/red

der beiden Stadträte zum Fusionsvertrag sind für Dezember vorgesehen. Für Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer steht aus Sicht der Stadt Bad Kreuznach fest: „Nach wie vor halte ich die Fusion für eine Chance. Aber nur die Entschuldung unserer Nachbarstadt und die Kosteneinsparungen auf beiden Seiten allein reichen nicht aus. Wir brauchen bei Investitionen in die gemeinsame Infrastruktur die besondere Unterstützung des Landes.“ Auch für die Stadt Bad Münster am Stein-Ebernburg, so die Stadtbürgermeisterin Anna Roeren-Bergs, sind Investitionen

in eine touristisch attraktive Infrastruktur für eine neue gemeinsame Stadt unverzichtbar: „Hier hat das Land in seinem Ministerratsbeschluss vom 6.Juli 2010 seine Unterstützung zugesagt. Ich habe keinen Grund an der Ernsthaftigkeit dieser Zusagen zu zweifeln und bin zuversichtlich, dass das Land sich weiterhin der Verantwortung bewusst ist und dieser auch im Rahmen der Möglichkeiten des Landeshaushaltes gerecht werden wird“, so RoerenBergs.

pdw/red

4 Verletzte bei Unfall auf B41

KH. Zu einem Unfall mit vier verletzten Personen kam es am letzten Donnerstag gegen 17.45 Uhr auf der B41. Eine Pkw-Fahrerin (55) befuhr die B41 aus Richtung A61 kommend in Fahrtrichtung Kirn und blieb in Höhe Kreuznach-West mit ihrem Fahrzeug aufgrund eines technischen Defekts am rechten Fahrbahnrand liegen. Drei weitere Pkw-Fahrer näherten sich dem Pannenfahrzeug, wobei es in Höhe des Pannenfahrzeuges zum Zusammenstoß zwischen allen unfallbeteiligten Fahrzeugen kam. Wie die Polizei mitteilte, dürfte

ein 32-jähriger Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit im Rückstau um das Pannenfahrzeug auf das Fahrzeug eines 33- jährigen gefahren sein, worauf dieses auf zwei weitere Pkw geschoben wurde. Bei dem Zusammenstoß wurden insgesamt vier Personen zur stationären Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Während der Bergungsarbeiten war die B41 für 90 Minuten voll gesperrt. pdw/red

Nordmann liest in der Seniorenbibliothek

KH. Im Rahmen der Lesungen in der Bibliothek im „Haus der SeniorInnen“ in der Mühlenstraße wird Pfarrer i.R. Ulrich Nordmann am Freitag, 4. November um 15 Uhr aus seinem Kreuznach-Krimi „Die Äschetonn“ lesen. Vor vier Jahren sind die Abenteuer des Ludwig Grambier, genannt "Äsche-Lui", erschienen. Die Erzählung

Redaktionsschluss: montags, 10 Uhr

handelt von Mülltonnen und ihrem Inhalt, älteren Damen und ihrer Sexualität, Missgunst und Mord. Der Autor, ein Mensch mit hintergründigem Humor, hat sie zweisprachig verfasst - im Kreuznacher Dialekt und auf Hochdeutsch. Der Eintritt zu dieser Lesung ist frei.

pdw


Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

Stadt KH Seite 3

Nachwuchstänzer von Motsi Mabuse begeistert KH. So viele Zuschauer wie beim jüngsten Workshop hat man beim Tanzsportclub Crucenia noch nicht gesehen. 50 Gäste, darunter auch viele Kinder, kamen am Samstag aber nicht, um den Nachwuchspaaren in dem Workshop zuzuschauen, sondern wegen der Trainerin. Diese war Motshegetsi (Motsi) Mabuse, vielen bekannt durch die RTL-Sendungen „Let‘s Dance“ und die aktuelle „SupertalentStaffel“. Seit zwei Jahren unterrichtet die bekannte Tänzerin mit ihrem Mann und langjährigem Tanzpartner Timo Kulczak die Kinder und Jugendlichen des TSC. Da sich Kulczak jetzt als Trainer zurückgezogen hat, kam Motsi Mabuse mit ihrem neuen Tanzpartner Evgenij Voznyuk.

Motsi Mabuse am Samstag beim Workshopn des Tanzsportclubs Crucenia in Bad Kreuznach. Foto: M.Wolf

Die Besucher erlebten die bekannte Tänzerin als lockere Person, die aber großen Wert auf Konzentration beim Training legt. Am gleichen Tag fand auch der

Rundbrief des Musikvereins KH-WINZENHEIM. Einen neuen Rundbrief als Informationsquelle verfasste der Vorstand des Musikvereins „Muskfreunde Winzenheim“. Für die kostengünstige Verteilung des Rundbriefes bietet der Verein den Versand über Mails an.

Alle Mitglieder und Interessierte können sich mit ihrer Mailadresse b e i m Ve r e i n r e g i s t r i e r e n . vorstand@musikfreundewinzenheim.de. Für alle ohne Mailadresse gibt es eine Papierausgabe in der Apotheke am Mönchberg. pdw

Gedenkveranstaltung

KH. In einer Gedenkveranstaltung am Mittwoch, 9. November um 16.30 Uhr an der Mahntafel Ecke Fährgasse/ Mühlenstraße wird den Opfern der Reichspogromnacht am 9. und 10. November 1938 erinnert. Die Gedenkfeier wird von Schülerinnen und Schülern

der IGS / Realschule Plus mitgestaltet und von Petra Grumbach musikalisch begleitet. Es werden Kulturdezernentin Andreas Manz und der Vorsitzende der jüdischen Kultusgemeinde Masoud Y. Gilardy sprechen. red

Crucenia-Ball im Kurhaus statt. Bei diesem war Motsi Mabuse mit ihrem Tanzpartner Stargast. Auch dort zog sie die Blicke, vor allem die der männlichen Gäste, auf sich. pdw

Lesung KH. Eine kurzweilige Präsentation von Neuerscheinungen auf dem B uchmarkt bi etet am Freitag, 11. November, um 19 Uhr die Bad Kreuznacher Stadtbibliothek. Zu Gast ist die Literaturwissenschaftlerin und Vielleserin Dr. Doris Maurer. Ihre Buchvorstellungen in gewohnt leidenschaftlicher Manier haben inzwischen schon fast Kultcharakter. Karten zum Preis von 3,50€ gibt es im Vorverkauf in der Stadtbibliothek und an der Abendkasse. red

St. Martin KH-WINZENHEIM. Der diesjährige Sankt Martinszug der Kolpingsfamilie Winzenheim findet am Donnerstag, 10. November statt. Beginn ist um 17.30 Uhr mit einer circa 30-minütigen Einstimmung in der St. Peter-Kirche. Unter der Begleitung des Musikvereins geht es im Anschluss über die Kirchstraße, die Straße „Unter den Gärten“ zum Sportplatz, wo das Martinsfeuer entzündet wird. Für Verpflegung sorgt die Kolpingsfamilie mit Weckmänner, Grillwürstchen, Glühwein und Saft. pdw

Stadtgeschichte

KH. Alle Senioren sind am Dienstag, 8. November ab 14 Uhr zu einem gemütlichen Nachmittag in das DRK-ElseLiebler-Haus eingeladen. Stadtführerin Doris Helmstädt wird die Besucher in die Kreuznacher Stadtgeschichte mit dem Schwerpunkt „Frauen“ entführen. pdw

Brückenprüfung KH. Wegen einer Brückenprüfung ist die Schwimmbadbrücke (Fußgänger/Radfahrer) im Salinental am Donnerstag, 3. November, gesperrt. red

Elterninfoabend

KH. Am Dienstag, 8. November, findet um 18 Uhr im Krankenhaus St. Marienwörth ein Infoabend für werdende Eltern statt. Nach einem kurzen Vortrag durch das Hebammenteam können Interessierte die Entbindungsräume kennen lernen. Treffpunkt für den Vortrag ist der Konferenzraum im 5. Obergeschoss des St. Marienwörth (Bauteil D) in

der Mühlenstraße 39. Infos gibt es vorab unter ( 0671 - 3721283. Unabhängig davon informiert eine externe Referentin bereits um 17.30 Uhr zum Thema "Stammzellen aus dem Nabelschnurblut" im gleichen Raum. Alle Termine der Infoabende finden Sie im Internet unter www.marienwoerth.de red

Nahe-News schnell – informativ - aktuell


SEITE 4 - Stadt KH 

Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

Malteser bieten neuen Kurs an

KH. Die Malteser in Bad Kreuznach bieten das Modul „Hauswirtschaft und Ernährung“ im Rahmen der Ausbildung zum Betreuungsassistenten an. In 40 Unterrichtseinheiten wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Einblick in die Umsetzung einer gesunden Ernährung, sowie eine Vielzahl ve rsch i e de n e r K o s t f o rm e n vermittelt. Weitere Inhalte sind die gesunde Ernährung von Kindern und Jugendlichen, Diabetes, Übergewicht und Mangelernährung. Im h a u s w i r t s c h a f t l i c h e n Te i l der Ausbildung liegen die Themenschwerpunkte im Bereich

Hygiene, Lebensmittelhygiene und Reinigung. Beginn des Kurses ist am 28. November, er endet am 15. Dezember. Die Unterrichtsmodule finden jeweils montags und mittwochs von 18.45 bis 21.55 Uhr statt. Die Lehrgangsgebühr beträgt 190 Euro. Förderungsmöglichkeiten werden angeboten. Weitere Infos gibt es bei der Dozentin Anne Lembert. ( 0177 – 5987305, Mail: anne.lembert@ malteser-kreuznach.de. Weitere Details gibt es auch im Internet unter www.malteser-kreuznach. de red / Foto: Malteser

Meisterbetrieb - eine gute Wahl ! Über 100 Jahre

Glaserei Förster

GmbH Ihr freundlicher Meisterbetrieb und Spezialist von Nebenan in allen Fragen rund um unsere Produktpalette

- Fenster & Rollladen aller Art - Rollladenmotorisierungen - Glasreparaturen - Ganzglasduschen / -anlagen - Glasvordächer

- Glas-Innentüren - Küchenrückwände aus Glas - Duschrückwände aus Glas - Insektenschutz - Spiegelwände & Spiegel

Badenheimer Straße 1 - 55543 Bad Kreuznach Tel. 06 71 / 7 64 84 - www.glaserei-foerster.de

24 Stunden Notdienst

Vortrag über Standortmarketing K H . E i n Vo r t r a g s - u n d Diskussionsabend zum Thema „Standortmarketing im Wandel der Zeit“ findet am Donnerstag, 3. November um 20 Uhr im Domina Hotel Kurhaus statt. Als Gäste werden Norbert Tödter (Leiter strategische

Unternehmensplanung bei der Deutschen Zentrale für Tourismus - DZT) und Martin Michel (Geschäftsführer der Wiesbaden Tourismus Marketing GmbH – als „Best Practice Beispiel“) erwartet. Der Eintritt ist frei. red

Wetter sorgte für volle Fußgängerzone

So voll war die Fußgängerzone in Bad Kreuznach am vergangenen Sonntag. Foto: M.Wolf

KH. Diesen Mantelsonntag wird man so schnell nicht vergessen. Dank des zauberhaften Wetters s o r g t e d e r v e r k a u f s o ff e n e Sonntag für eine volle Innenstadt. Aber auch die Kassen waren bei den meisten Geschäften

am Abend gut gefüllt, denn viele Besucher sind mit voll bepackten Einkaufstüten durch die Fußgängerzone gegangen. Auch im Gewerbegebiet zog es viele Kunden zu den offenen Geschäften hin. pdw

40 Airbags gestohlen 5 000 Euro Belohung

KH. Ganze Arbeit haben in der Nacht von Sonntag, 23. Oktober auf Montag, 24. Oktober Einbrecher beim Autogeschäft „Honda Fey“ in der Siemensstraße geleistet. Gegen 3 Uhr haben die Unbekannten Täter an 20 Fahrzeugen die Scheibe eingeschlagen und jeweils zwei Airbags gestohlen. Zuvor haben die Täter die Stromversorgung mithilfe eines Kurzschlusses unterbrochen.

Die installierten Videokameras wurden von den Tätern in eine andere Position gestellt. Nach Auskunft des Geschäftsführers Volker Gohres beträgt der Schaden 60 000 Euro. Für die Ergreifung des Täters hat das Autohaus eine Belohnung von 5 000 Euro ausgesetzt. Hinweise: ( 0671 – 888500 pdw

Agentur für Arbeit lädt zum Vortrag ein KH. In der Reihe „BIZ & Donna“ bietet die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag, 8. November von 9 bis 11 Uhr im Berufsinformationszentrum in der Viktoriastraße 36 einen Vo r t r a g z u m T h e m a „ D i e Gehaltsvorstellung – Bekommen Sie, was Sie verdienen?“. Die Einkommensunterschiede zwischen Frauen und Männern lagen 2010 in Deutschland durchschnittlich bei rund 23 Prozent. Diese Zahl ist seit 2007 konstant geblieben und ist auch

im internationalen Vergleich hoch. Was sind die Ursachen für diese Lohndifferenz? Falsche Bescheidenheit der Frauen? Oder resultiert der Unterschied aus der Teilzeitbeschäftigung, der insbesondere Frauen nachgehen? Diese Fragen wird die Personalberaterin Petra Reuter in dem Vortrag beantworten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. pdw


Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

Stadt KH Seite 5

Ehrenamtlicher Stadtfotograf gesucht KH. Für das Jahr 2012 sucht die Stadtverwaltung eine/n neue/n ehrenamtliche/n Stadtfotografen/ Stadtfotografin. „Die Bewerber und Bewerberinnen sollten neben ihrem Hobby Fotografie auch Interesse an der Stadtgeschichte haben“, wünscht sich Stadtarchivarin Franziska Blum-Gabelmann. Gesucht wird auch ein Sponsor, der die Kosten für die Fotoabzüge übernimmt. Gesponsert ist auch die digitale

Spiegelreflex-Kamera mit Schneider-Objektiven, die die Firma „Schneider Optische Werke“ zur Verfügung stellt. Die Stadtfotografen halten das Alltagsleben in der Stadt im Verlauf eines Jahres fest. Ihre Fotos sind Dokumente der Zeitgeschichte, die im Stadtarchiv für die nachfolgenden Generationen aufbewahrt werden. Interessenten können sich

Schuberts Winterreise im Haus des Gastes

bis 21. November bei Stadtarchivarin Franziska BlumGabelmann melden. ( 0671 9201162 (mittwochs bis freitags) oder unter Mail: stadtarchivbad-kreuznach@t-online.de. A ußerdem kann man ei ne Bewerbungsmappe (Fotos) an das Stadtarchiv senden. Stadtarchiv Bad Kreuznach, Dessauer Straße 49, 55545 Bad Kreuznach. pdw/red

NAHE-NEWS Markus Wolf Inhaber / Anzeigenverkauf

( 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de

KH. Zum Dreck-Weg-Tag in der historischen Altstadt lädt Oberbürgermeisterin DR. Heike Kaster-Meurer am Samstag, 5. November Anwohner und Geschäftsleute ein. Treffpunkt ist um 9 Uhr auf dem Eiermarkt. Der Bauhof stellt Zangen, Handschuhe und Müllsäcke. 11.30 Uhr gibt es einen kleinen Imbiss mit Umtrunk auf dem Eiermarkt. pdw

-Anzeige-

Volksbank bietet Workshop für Existenzgründer an

KH. Für alle, die den Weg in die Selbstständigkeit planen und sich umfassend informieren möchten, bietet die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück eG in ihrer Hauptstelle, Salinenstraße in Bad Kreuznach am 15. und 22. November 2011 einen zweiteiligen Workshop zum Thema Existenzgründung an.

insgesamt aber drückt KH. Auf dem Programm von „Kreuznach Klassik“ steht am poetisch und musikalisch das Sonntag, 6. November um Lebensgefühl des romantischen 18 Uhr der Liederzyklus „Die Künstlers aus. Winterreise“ von Franz Schubert. Eintrittskarten zum Preis von 20€ Robert Holl, einer der bedeu(Schüler & Studenten 18€) gibt tendsten Interpreten des es bei der Tourist-Info im „Haus deutschen Kunstliedes und des Gastes“. der international renommierte Anlässlich der „Winterreise“ Pianist Oleg Maisenberg werden präsentiert Bodo Zapp in auf Einladung der Barbara und Kooperation mit der Stiftung Rudi Müller Stiftung und der einen Zyklus in 24 Bildern. Sparkasse Rhein-Nahe zu Gast Die Ausstellung ist von Samstag, in der Loge sein. 5.November bis 9.November im Das bis heute bekannteste „Haus des Gastes“ zu sehen, am Lied der „Winterreise“ ist „Der Sonntag von 14 bis 20 Uhr, an Lindenbaum – Am Brunnen vor allen anderen Tagen von 10 Uhr dem Tore“, - viel gesungen und Werbung Inhaber Wolf 2-spaltig_Layout 1 17.10.2011 18:06 Seite 1 bis 16 Uhr. pdw/red viel verkitscht. Der Liederzyklus

Reinigung

„Als Bank unserer Region, die Tradition und Innovation miteinander verbindet, fördern wir die Wirtschaft der Region. Mit diesem zweiteiligen Workshop möchten wir allen Interessierten erste wichtige Informationen zum Thema Existenzgründung geben, und als kompetenter Partner Hilfe leistend zur Verfügung stehen. Mit dem Leiter der IHK-Geschäftsstelle Bad Kreuznach, Jörg Lenger, steht uns ein weiterer kompetenter Partner für die Veranstaltung zur Verfügung, die Teil der bundesweiten Initiative Gründerwoche Deutschland ist“, so Horst Härter, Leiter

Firmenkunden der Volksbank. Die Teilnehmer des Workshops erfahren unter anderem, wie ein guter Businessplan aufgebaut sein sollte, welche steuerlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen zu beachten sind und welche Anlaufstellen den angehenden Unternehmern Hilfe bieten. Infos zu Finanzierungsmöglichkeiten sowie zur betrieblichen und sozialen Absicherung stehen ebenso auf dem Programm, wie der Praxisbericht eines regionalen Unternehmers und die Aushändigung eines Teilnahme-Zertifikats an die Teilnehmer im Anschluss an den zweiteiligen Workshop. I n f o s z u m Wo r k s h o p u n d Anmeldungen, die noch bis zum 10. November möglich sind, gibt es telefonisch unter ( 0671 – 378241 und unter www. VOBA-RNH.de red

Vortrag über Burnout KH. Zu dem Vortrag „Auftanken statt Ausbrennen – dem Burnout vorbeugen“ lädt die katholische Erwachsenenbildung am Freitag, 4. November von 19.30 bis 21 Uhr in das Zentrum St. Hildegard in die Bahnstraße 26 ein. Die Entspannungstherapeutin Michaela Haas wird die

Entstehung des Burnouts erklären. Weiterhin erhalten die Teilnehmer Anregungen für die Wege aus ihrem „Hamsterrad“, um bewusster und gelassener den Alltag zu erleben. Die Te i l n a h m e g e b ü h r b e t r ä g t 3€. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. red


SEITE 6 - VG BME

Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

Kinder und Senioren feierten Erntedank im Seniorenheim BME.Bei einem Fest der Generationen feierten die Bewohner des DRK Seniorenheim „Rheingrafenstein“ und die Kinder des evangelischen Kindergartens Ebernburg gemeinsam das Erntedankfest im Seniorenheim. An dem kurzweiligen Fest nahmen viele Bewohner und Bewohnerinnen und 14 Kindergartenkinder im Alter von drei bis sechs Jahren teil. Das zentrale Element des Erntedanknachmittags war de r geme insam gestal te te Gottesdienst. Pfarrer Herbert Böhm aus Niederhausen/Nahe stellte das Thema Erntedank für alle Gäste sehr anschaulich dar: Gartengeräte wurden von den Kindern als Zeichen für Mühe und Arbeit zum Altar gebracht. Dieser war speziell für diesen Tag aufgestellt worden und mit Erntegaben dekoriert. Auch die Kindergartenkinder hatten etwas im Gepäck: Sie sangen

mit großer Begeisterung einige auch den Senioren gut bekannte Erntedank- und Herbstlieder. Schnell stimmte auch die ältere Generation bei „Der Herbst ist da!“ und „Spangelanger Hansel“ mit ein. Dass Kinder aus dem Ebernburger Kindergarten

Bücherflohmarkt am Weihnachtsmarkt BME. Die Naturstation Lebendige Nahe öffnet ihr traditionelles Antiquariat zum Bad Münsterer Weihnachtsmarkt im Salinenhof 4. An allen Markttagen ab dem 26.November (samstags und sonntags) ist der Verkauf von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Die Bücher sind nach Themen sortiert, sodass sich Romane, Kinderund Jugendbücher, Sachbücher und Kunstbände leicht finden lassen. Der Erlös dient der Förderung der Naturstation.

Erfahrungsgemäß werden auch während des Weihnachtsmarktes neue Bücher geliefert. Ein mehrfacher Besuch könnte sich lohnen. Wer die Gelegenheit nutzen will und zum Wohle der Naturstation seine Buchbestände lichten möchte, kann sie in der Naturstation abliefern. Das kann jederzeit über „Miriams Café“ im Kurmittelhaus geschehen, wo man Ihnen gerne weiter hilft. red

Gesundheit in unseren Händen BME. Ein Mitmach-Seminar unter dem Motto „Gesundheit in unseren Händen“ bietet die Bildungsstätte Ebernburg am Samstag, 4. November von 14 bis 17.30 Uhr in der Bildungsstätte an. In dem Seminar geht es um viele Methoden der traditionellen

chinesischen Gesundheitslehre. Referent ist der zertifizierte Qi-Gong-Lehrer Gerhard Müller aus Bad Sobernheim. Infos und Anmeldung unter (06708 – 2266 und unter www. bildungsstaette-ebernburg.de pdw

ins Seniorenheim in der Nachbarschaft kommen, ist nicht mehr ungewöhnlich. Bereits seit Januar diesen Jahres besuchen die Kinder mit den Erzieherinnen einmal monatlich die Senioren in deren Zuhause. Alltagsbegleiterin Gertrud Scholz vom DRK Seniorenheim freut sich

darüber: „Wir haben gemeinsam mit den Erzieherinnen ein Konzept erarbeitet und stellen die Besuche immer unter ein besonderes Motto.“ Auch die Erzieherinnen sehen das Projekt positiv. „Für die Kinder ist es jedes Mal eine tolle Erfahrung und alle haben viel Spaß dabei“, resümiert Erzieherin Uschi Jänig, die die Kinder mit ihrer Kollegin Angelika Bamberger begleitete. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es selbst gebackenen Apfelkuchen für alle. Den Kuchen hatten die rüstigen Senioren am Tag vor dem Erntedankfest als ihren Beitrag zum Gelingen des Festes selbst gebacken. Heimleiter Eugen Ertz lobte die gemeinsamen Veranstaltungen: „Die Besuche der Kinder sind für unsere Bewohner immer ein schönes Erlebnis. Wir freuen uns schon jetzt auf die gemeinsame Martinsfeier im November.“ red

Niederhäuser zieht es bei Reform nach Rüdesheim NIEDERHAUSEN. Bis zum letzten Freitag, 28. Oktober fand in der Ortsgemeinde eine Befragung zur Kommunalund Verwaltungsreform statt. Stimmberechtigt waren alle Bürger ab 16 Jahre. Das Ergebnis teilte Ortsbürgermeister Erhard Lauf am gestrigen Dienstag mit. Von 502 Stimmzetteln wurden 395 (78,7 Prozent) abgegeben. 379 Bürger (95,95 Prozent) wünschen sich eine Eingliederung der Ortsgemeinde i n d i e Ve r b a n d s g e m e i n d e Rüdesheim. Lediglich 15

Bürger (3,80 Prozent) wünschen eine freiwillige Fusion der Ve r b a n d s g e m e i n d e n B a d Münster am Stein und Bad Kreuznach zu einer neuen Gebietskörperschaft. Ortsbürgermeister Erhard Lauf: Das Ergebnis ist eindeutig, und wie wir finden sehr aussagefähig.“ Am Dienstag, 8. November wird sich die Gemeindeverwaltung mit dem Traisener Gemeinderat in Niederhausen treffen, um das weitere Vorgehen zu beraten. pdw

Wanderung des Turnvereins NORHEIM. Die Wanderabteilung des Turnvereins nimmt am Sonntag, 6. November an der IVV-Wanderung in Mandel teil. Treffpunkt ist um 9.45 Uhr am

Nahe-News PRICKELND ANDERS

Wanderparkplatz in Norheim. Das Startgeld beträgt 1,50€. Anmeldung und Infos: Markus Karsch, ( 0671 – 43051, Mail: markus@karsch.de pdw


Nahe-News 02.11.2011 - KW 44 -Anzeige-

VG BME & REGION Seite 7

Haben Sie Ihren Antrag auf „Stromkostenreduzierung“ schon gestellt?

REGION. Sicherlich stellen Sie sich jedes Mal die Frage, wenn Sie Ihre Strom- oder Gasrechnung bekommen, warum ist diese so teuer? Dabei gibt es ganz einfache Möglichkeiten, den Anbieter zu wechseln und den Strom und Gas von einem günstigeren Anbieter zu beziehen! Unterstützung für den Vergleich der Stromrechnung und den Wechsel bekommen Sie von den Energiekostenberatern Andrea Körper und Josef Gräff. Im Auftrag der Firma „Energie-Kosten-Beratung“ in Bad Kreuznach sind sie in der Region der Ansprechpartner für günstigeren Strom. Wer denkt, dass ein möglicher Wechsel kompliziert ist, den können Andrea Körper und Josef Gräff beruhigen. Die beiden Energiekostenberater beraten und helfen kostenlos bei der Findung eines alternativen

Andrea Körper (Sankt Katharinen) ( 06706 - 6458, Mail: pkoerper@t-online.de

Josef Gräff (KH-Winzenheim) ( 0173 - 3552387 Mail: josef.graeff@t-online.de

Anbieters. Die Beratung kann telefonisch, per E-Mail oder am besten persönlich erfolgen. „Nur in wenigen Fällen macht ein reiner Tarifwechsel beim bisherigen Strom-Anbieter Sinn. Wenn Sie richtig sparen wollen, kommt ein Wechsel

infrage“, sagt Firmeninhaber Joachim Zotzenbach von der Firma „Energie-KostenBeratung“. Das hört sich im ersten Moment kompliziert an, ist aber in Wirklichkeit ganz einfach. Der neue Anbieter übernimmt die Ummeldung und meldet sie

bei Ihrem bisherigen Versorger ab. Die Stromversorgung ist gesetzlich geregelt. Die Kunden brauchen keine Befürchtung zu haben, da der Anbieterwechsel nahtlos geschieht. Innerhalb von sechs bis acht Wochen läuft die technische Umstellung ab. Nach erfolgter Umstellung ändert sich für Sie an der z u v e r l ä s s i g e n Ve r s o r g u n g nichts. Auch zukünftig erhalten Sie den gleichen Strom oder das Gas. Umbauten oder neue Leitungen sind nicht nötig. Auch Ihre bisherigen Zähler bleiben erhalten und werden weiterhin abgelesen. Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Strom oder Gasrechnung auch zu hoch ist, dann kontaktieren sie einfach die Energiekostenberater. red

www.energie-kosten-beratung.de ( 0671 - 8964176

Junge Union als Erntehelfer im Einsatz VG BME. Für einen guten Zweck trafen sich die Mitglieder der Junge Union Bad Münster a m Stei n / E ber nbur g z u r Traubenlese. Die Erntehelfer spendeten nämlich ihren Lohn der Aktion „Augenlicht“. Bei herrlichem Wetter trafen sie sich in dem steilsten Hang des Weinguts Steigerhof, auf dem Altenbamberger Kehrenberg. Hier konnten die Jungpolitiker Nervenstärke und Kondition beweisen, denn der ein oder andere verlor in diesem steilen Hang schon mal den Halt, was vor allem bei den Lögel-Trägern die Geduld sehr strapazierte. Nichtsdestotrotz stand an diesem Tag der Spaß im Vordergrund. Trotz einer Hangneigung von 45 Grad, was eine maschinelle Bewirtschaftung unmöglich macht, hatten die jungen Helfer sehr viel Freude an ihrer Arbeit und hielten tapfer durch. Am Ende konnten sie sich über 350

TERMINE Versammlung P FA F F E N - S C H WA B E N HEIM. Die Neuwahlen d e s Vo r s t a n d e s s t e h e n auf der Tagesordnung der Mitgliederversammlung des TuS am Samstag, 5. November um 19 Uhr im Sportheim. An diesem Abend werden auch langjährige Mitglieder geehrt. pdw

Euro Lohn freuen, den sie als Spende der „Aktion Augenlicht e.V.“ zukommen ließen. „Ich freue mich, dass es in unserer Region eine solch tolle Aktion gibt. Helfen macht glücklich – so der Leitsatz der Aktion Augenlicht. Mit unserer Spende möchten wir dazu beitragen, dass bedürftige Kinder genauso wie wir den bunten Herbstwald und die schönen Weinberge sehen können. Uns macht es glücklich zu wissen, dass

den Kindern mit diesem Geld geholfen werden kann. Dafür gehen wir sehr gerne sechs Stunden in den Steilhang“, so die Vorsitzende Barbara Wollschied zum Abschluss der Aktion. Ein positiver Nebeneffekt war, dass die jungen Leute hautnah erfahren konnten, wie viel Mühe es macht ein Naturprodukt wie Wein herzustellen, wie viele Vorteile es aber auch haben kann in der Natur arbeiten zu können. red / Foto:Junge Union

Knall & Fall FÜRFELD. Am Freitag, 11. November findet um 19 Uhr im Bühnenraum der Eichelberghalle die Jahreshauptversammlung des Karnevalvereins „Knall & Fall“ statt. Auf der Tagesordnun g st eht die Neuwahl des Vorstandes. pdw


SEITE 8 - VG BAD SOBERNHEIM  -Anzeige-

Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

Nahe-News jetzt auch redaktionell in der VG Bad Sobernheim präsent!

Liebe Leserinnen und Leser der "Nahe-News", ich freue mich, dass es neben den bestehenden Tageszeitungen in Papierform seit einigen Monaten auch eine Internetzeitung gibt, die wöchentlich erscheint und nicht nur, vor allem aber auch

Bürgermeister Rolf Kehl

die jungen Leser ansprechen wird. Neben der Tatsache, dass die Zeitung unabhängig vom Standort überall zu lesen ist, gibt es natürlich den weiteren großen Vorteil, dass man in den "Nahe-News" schmökern kann, ohne einen Cent dafür aufwenden zu müssen. Die Anzahl der Personen, die gerne aktuell informiert sein möchten und sich des Internets

bedienen, wird in Zukunft weiter stark ansteigen. Dank "NaheNews" wird das Angebot auf diesem Sektor erweitert und eine Berichterstattung über die aktuellen Geschehnisse in unserer schönen Naheregion ermöglicht. Herr Markus Wolf hat mich vor wenigen Wochen angesprochen und mitgeteilt, dass er zukünftig auch über die Verbandsgemeinde Bad Sobernheim berichten möchte. Das freut mich ganz besonders, denn auch die Bürgerinnen und Bürger aus meiner Verbandsgemeinde werden sich als interessierte Leser der "Nahe-News" erweisen und dankbar sein für ein weiteres Medium, das eine große Fülle an Informationen liefert. Ich wünsche Herrn Markus Wolf und seinen "Nahe-News" viel Erfolg, eine dauerhaft interessierte Leserschaft und überwiegend positive Schlagzeilen. Leider begann die Berichterstattung aus der Verbandsgemeinde Bad Sobernheim mit dem Großbrand im Rheinland-Pfälzischen Freilichtmuseum – mögen solche Ereignisse zukünftig nicht die Schlagzeilen beherrschen. Ihr Rolf Kehl Bürgermeister

In den Nahe-News finden Sie neben aktuellen Berichten und Termine auch folgendes: Stellenangebote: Mit nur einem Klick den Traumjob finden! Das können Sie bei den Nahe-News. Denn alle Stellenanzeigen werden wie alle anderen Anzeigen bei Interesse auf die Firmenwebseite verlinkt. Wetter: Wie wird das Wetter in den kommenden fünf Tagen? Unser Wetterfrosch „Mozart“ teilt es Ihnen jede Woche auf der letzten Seite der Nahe-News mit. „Horch e Mol“: Über erfreuliche und traurige Ereignisse schreibt jede Woche unser „Horch e Mol“. Die Kolumne finden Sie auch auf unseren Serviceseiten. „Lebensfreude im Naheland genießen“: In dieser Rubrik haben Straußwirtschaften und Gutsschänke die Möglichkeit zu werben. Selbstverständlich werden auch diese Anzeigen zur Webseite verlinkt. Kleinanzeigen: Suchen Sie etwas oder haben etwas von Privat zu verkaufen? Kleinanzeigen finden Sie ebenfalls in den Nahe-News.

EILMELDUNGEN

„Ein Abend beim Winzer“

In der Region passiert natürlich einiges. Wichtige Eilmeldungen werden sofort auf der Webseite veröffentlicht! Damit Sie immer auf dem Laufenden sind, können Sie sich bei uns anmelden. Folgende Möglichkeiten stehen zur Verfügung: Newsletter per Mail, Facebook, Twitter und „wer kennt wen“. Klicken Sie einfach auf den Button.

Mail an: newsletter@nahe-news.de

Beginn: 18 Uhr Voranmeldung erbeten! Täglich buchbar!

Genießen Sie nach dem Secco-Empfang eine großzügige Weinverkostung mit einem kalt-warmen Büffet. Der Weingenuss ist bis 22 Uhr inklusive! Weingut Johann Tullius Kreuznacher Straße 12 55566 Bad Sobernheim-Steinhardt ( 0 67 51 – 21 70

www.johann-tullius.de


Sparkasse kw44-2011_Layout 1 31.10.2011 16:22 Seite Nahe-News 02.11.2011 - KW 44VG BME VGJahrmarkt BAD140-2 SOBERNHEIM Seite 91

GruĂ&#x;wort des Herausgebers

-Anzeige-

„Inspiration fĂźr meine Gerichte 5$ *'$.$") ()'#0$(')*$ " *#  !4 %$$'& ).$!% *$*$'&'!(( $

Von Markus Wolf Liebe Leserinnen und Leser der Internetzeitung „Nahe-News“! Nun ist es endlich so weit. Nach acht Monaten sind wir ab sofort auch redaktionell bei den BĂźrgerinnen und BĂźrgern in der Verbandsgemeinde Bad Sobernheim präsent. Schon jetzt bedanke ich mich bei Ihnen fĂźr das groĂ&#x;e Interesse im Vorfeld. Die Nahe-News werden kĂźnftig Ăźber ihre Veranstaltungen und Ereignisse in der Verbandsgemeinde berichten. Gerne kommen wir bei Ihnen persĂśnlich vorbei, oder falls es die Zeit einmal nicht erlauben sollte, kĂśnnen Sie uns auch gerne einen Text und Fotos zukommen lassen. Ich hoffe Ihnen gefällt der Aufbau der Nahe-News. Damit Sie sich als Leser optimal zurechtfinden, sind die Berichte nach Verbandsgemeinden sortiert. KĂźnftig wird es wie fĂźr die anderen Verbandsgemeinden eigene „VG Bad SobernheimSeiten“ geben! Am Ende der Nahe-News finden Sie unsere Serviceseiten. Hier sehen Sie die Wettervorhersage des „Nahe-News Froschs Mozart“ fĂźr die kommenden 5 Tage, Familiennachrichten der Woche, den Spruch der Woche oder auch die wĂśchentliche Rubrik „Horch e Mol“.

Einen besonderen Stellenwert bekommen in den Nahe-News die Werbeanzeigen. Sofern Sie weitere Informationen zu dem Produkt oder der Firma benĂśtigen, mĂźssen Sie nur einmal auf die Anzeige klicken. Es Ăśffnet sich dann die Homepage des Unternehmens in einem eigenen Fenster. Wenn Sie Tipps und Anregungen oder auch ein paar Lobesworte haben, dann kĂśnnen Sie diese uns unter feedback@nahe-news.de mailen. Als Herausgeber der NaheNews ist es mir ein besonderes Anliegen, meine ganze Kraft fĂźr die Zeitung einzusetzen. Deshalb werde ich auf grĂśĂ&#x;ere Aktivitäten auf der Webseite verzichten. Mein Ziel ist es, Ihnen jeden Mittwoch zur Mittagszeit eine aktuelle blätterbare Internetwochenzeitung im Zeitungsformat zu liefern. Wichtige Eilmeldunge werden aber sofort auf die Webseite gestellt. Ich wĂźnsche Ihnen jetzt viel SpaĂ&#x; beim Lesen! Ihr Markus Wolf

Senden Sie Ihre Termine an: info@nahe-news.de

 $$.')*$'&'!((3 '#0$'*)')'*$



s &'!((   $

  ' '02)$ $$.'*&& *)("$( ( $   '#0$( (&. " ()$ $ ) $*' ''$ (%$'$ * ##' $ '' / ' $"-( '$ ' 1'$ (( $ + *"" *$  )$ +%$ ( '*$  ( '#0$(#$#$) %&) #" 0(*$$ *(  $' $ ' $%'#) %$$ $'' (/)(()""%'*$)',,,(&'!(( WennÂ’s um Geld geht – Sparkasse.


SEITE 10 - VG BAD SOBERNHEIM 

Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

Neues Karussell bringt Schwung auf den Spielplatz WEILER. Für die kleinen Bürger in der Gemeinde ging ein Traum in Erfüllung. Endlich können alle Kinder, auch die ganz kleinen wieder sicher auf dem Spielplatz spielen. Dank vieler fleißiger Helfer und durch die finanzielle Unterstützung von RWE Deutschland wurde der Spielplatz um zwei neue Spielgeräte erweitert. RWE-Mitarbeiter Martin Beyer hat von seinem Arbeitgeber 1 750 Euro aus dem Projekt „Aktiv vor Ort“ erhalten. Ein neues Kinderkarussell und ein Sandkasten schmücken nun den Spielplatz der Ortsgemeinde. Der Wunsch, neue Spielgeräte anzuschaffen, kam von der ortsansässigen Krabbelgruppe.

Die Mütter wünschten sich neue, sichere Geräte, die auch für Kinder unter drei Jahre geeignet

sind. Beyer ergriff die Initiative und brachte seinen Arbeitgeber mit ein. Gemeinsam mit den

Beigeordneten Werner Klein und Klaus Gutheil sowie einigen Vätern war er auf dem Spielplatz in Weiler aktiv. In zahlreichen Arbeitsstunden packten die Helfer an den Wochenenden kräftig mit an. Es wurde betoniert, ausgerichtet und viel geschraubt, bis die Spielgeräte nun endlich für den Einsatz bereit sind. Alle sind sich einig: Die Spielplatzerweiterung war eine gelungene Sache. „Kaum war der Sandkasten einsatzbereit, nahmen die Kinder die neue Errungenschaft in Besitz“, sagte der erste Beigeordnete Werner Klein und richtete einen besonderen Dank an das Energieunternehmen und die Helfer. red / Foto: RWE

Fahrt zum Weihnachtsmarkt SEESBACH. Eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Sankt We n d e l u n t e r n e h m e n d e r Verkehrsverein Seesbach und die Volkshochschule Soonwald am Samstag, 10 Dezember. Neben einem Stadtrundgang steht auch eine Krippenausstellung auf dem Programm. Die Rückfahrt ist für 18 Uhr geplant. Der Reisepreis inklusive Stadtrundgang und Besuch der

Krippenausstellung beträgt 19€. Abfahrtsorte sind: Martinstein (6.45 Uhr), Bad Sobernheim (7.00 Uhr), Daubach (7.20 Uhr), Münchwald (7.30 Uhr), Winterbach (7.40 Uhr), Schwarzerden (8.00 Uhr), Weitersborn (8.10 Uhr) und Seesbach (8.15 Uhr). Anmeldung und Infos bei Elisabeth Wingenter ( 06706 – 543 oder Ortwin Bauer ( 06754 – 946516. pdw

Im Marumpark überfallen BAD SOBERNHEIM. Opfer eines Raubes wurde ein Mann (40) am Samstag, 29. Oktober um 22.30 Uhr im Marumpark. Der Mann traf auf vier ihm unbekannte jugendliche Personen. Nachdem man sich gegenseitig begrüßt hatte,

verspürte er plötzlich einen Schlag auf dem Kopf. Danach wurde ihm die Geldbörse mit diversem Inhalt entwendet. Hinweise nimmt die Polizei in Kirn entgegen. ( 06752 – 1560

red

Diebstahl am Bagger

MERXHEIM. Unbekannte haben in der Zeit von Freitag, 2 9 . O k t o b e r, 1 9 U h r b i s Montag, 31. Oktober, 6.30 Uhr an einem abgestellten Bagger im Neubaugebiet in

Richtung Meddersheim zwei Arbeitsscheinwerfer abgebaut. Zuvor wurden die Kabel an dem Bagger durchtrennt. Der Schaden beläuft sich auf circa 500 Euro. red

Redaktionsschluss: montags, 10 Uhr


Nahe-News 02.11.2011 - KW 44 VG BMVG BAD SOBERNHEIM Seite 11

Auszeichnung für Realschule plus BAD SOBERNHEIM. Für ihre sportlichen Leistungen beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ wurde die Realschule plus aus Bad Sobernheim vor wenigen Tagen in Schloss Waldthausen bei Mainz ausgezeichnet. Im letzten Jahr war die Realschule plus in der Wettkampfklasse III/2 so etwas wie die „Schule des Jahres“. 1. Platz beim RheinMain-Donau-Cup im Gerätturnen sowie 1. Platz beim BodenseeSchulcup in der Leichtathletik. Diese großartigen Erfolge galt es in diesem Jahr zu verteidigen. Nach dem Gewinn der RheinlandPfalz-Schulmeisterschaft kam es in Stuttgart zum Vergleich mit den Landesschulmeistern aus Baden-Württemberg und Bayern. Das Team aus der Felkestadt zeigte dort eine sehr gute Leistung. Die Bad Sobernheimer stellten mit Stephanie Jaks nicht nur die beste Turnerin des Wettkampfs, sondern waren auch mannschaftlich wesentlich ausgeglichener besetzt als die

Versammlung MONZINGEN. Die Jahreshauptversammlung des Weinblütenfestvereins findet am Donnerstag, 27. Oktober um 19.30 Uhr in der Festhalle statt. Auf der Tagesordnun g st eht die Neuwahl des Vorstandes. pdw

Fastnachtsdisco

Konkurrenz. Am Ende siegten die Turnerinnen von der Nahe mit 3,6 Punkten Vorsprung vor dem Schulzentrum Freiamt aus Baden-Württemberg und der Volksschule Oberkotzau aus Bayern. Der Titel aus dem letzten Jahr wurde somit erfolgreich verteidigt. Beim Bodensee-Schulcup galt es, sich gegen die Konkurrenz aus Bayern, Baden-Württemberg, St. Gallen, Thurgau und Vorarlberg

zu behaupten. Hier werden acht Schülerinnen in einem Dreikampf gewertet, sodass es besonders wichtig ist, eine ausgeglichene Mannschaft an den Start zu bringen. Dies gelang dem Team von der Realschule plus Bad Sobernheim eindrucksvoll. Die Schülerinnen boten eine hervorragende Leistung und erreichten die höchste Punktzahl unter allen teilnehmenden Schulen. pdw/red

Gutes Jahr für den Tourismus

VG BAD SOBERNHEIM. Zufrieden mit dem Tourismus 2011 ist bisher der Leiter der Kur- und Tourist-Information der Verbandsgemeinde Ralf Schneberger. Die bisherigen Zahlen für das erste Halbjahr sind vergleichbar mit den Zahlen der Vorjahre. Mit über einer Viertelmillion Übernachtungen bei circa 18 000 Einwohnern d e r Ve r b a n d s g e m e i n d e beziehungsweise Ferienregion liegt Bad Sobernheim weit über

TERMINE

der sogenannten Tourismusintensität der Region Naheland, des Landes und Bundes. Der Bereich Tourismus sorgt für 950 Beschäftigungsverhältnisse. Besonders erfreut ist man über die hohe Anzahl von Tagestouristen. In einem Gutachten wurde festgestellt, dass jährlich 750 000 Tagestouristen die Verbandsgemeinde besuchen. Ein beliebter Ort für Gäste ist der Barfußpfad (Foto). „Trotz eines nicht vorhandenen Sommers sind fast 92 000 Besucher auch

in dieser Barfußpfadsaison vor Ort gewesen. Das sehr hochgestreckte Ziel der Besuchermarke von 100 000 wurde leider in der 20. Saison nicht erreicht, wobei das Wetter in den Sommermonaten sicherlich mitverantwortlich war“, stellte Schneberger fest. Aber auch die alle zwei Jahre stattfindenden Mattheiser Sommer-Akademie war 2011 wieder erfolgreich. Über 5 000 Besucher kamen zu den einzelnen Veranstaltungen. Für das Jahr 2012 wurden bereits neue Werbeträger erstellt. Ein Schwerpunkt wird auch die direkte Kundendirektansprache auf Touristikmesse sein. Ralf Schneberger: „So wird auch d i e Vo r - u n d N a c h s a i s o n für das Team der Kur- und To u r i s t i n f o r m a t i o n k a u m Freiräume bieten, um weitere neue erforderliche Projektideen anzugehen.“ pdw / Foto: M.Wolf

MERXHEIM. Zu einer Fastnachtsbegrüßungsdisco lädt der Fastnachtsclub „Merxheimer Wind“ am Samstag, 12. November a b 2 0 . 11 U h r i n d i e Mehrzweckhalle ein. Für Stimmung sorgt DJ. Jonny. Der Eintritt beträgt 3€. pdw

Bachschnooge STAUDERNHEIM. Mit dem Sturm auf das Rathaus werden die Staudernheimer Bachschnooge am Freitag, 11. November um 20.11 Uhr die fünfte Jahreszeit einläuten. Die Schnoogetten, die Schnoogefänger und einer der bekanntesten "Ententrainer" der Region werden das närrische Publikum unterhalten. Der Elferrat wird mit seinen Freunden wird das närrische Volk bewirten. red

Martinsmarkt MARTINSTEIN. Der Martinsmarkt des Kindergartenfördervereins findet am Samstag,5. November ab 13 Uhr in der Mehrzweckhalle statt. Zum Verkauf stehen Kindersachen, Deko-Artikel, Selbstgenähtes und vieles mehr. Auch das Basteln von Laternen wird angeboten. pdw

Senden Sie Ihre Termine an: info@nahe-news.de


SEITE 12 - VG Lalo 

Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

Vier Sterne Auszeichnungen in der Verbandsgemeinde

VG LANGENLONSHEIM. Unterwegs auf einer 4-SterneTour waren in der letzten Woche Bürgermeister Wolfgang Zimmer und die Prüferin des Deutschen Tourismusverbandes Kirsten Mang von der Touristinfo der VG Langenlonsheim. Während dieser Tour bekamen die Ferienwohnung „Casa Catalina“ und die Appartements im Winzerhof Rainer Klöckner (beide Guldental) sowie die Ferienwohnung des Weinguts Marx in Windesheim offiziell ihre 4 Sterne überreicht.

Bürgermeister Wolfgang

Zuvor wurden die Betriebe nach den Normen der Sterneklassifizierungen auf Herz und Nieren geprüft. Vier Sterne stehen für eine hochwertige Gesamtausstattung mit gehobenem Komfort. In Rheinland-Pfalz gibt es 1468 Betriebe mit 4 Sternen, was einem Anteil von 40 Prozent entspricht. Im Landkreis Bad Kreuznach gibt es 237 klassifizierte Betriebe, davon wurden 60 Ferienwohnungen und nur 6 Privatzimmeranbieter mit 4 Sternen bewertet.

Zimmer gratulierte den Inhabern der Beherbergungsbetriebe gemeinsam mit Ortsbürgermeister Alfons Lorsbach und der Ortsbürgermeisterin Claudia Kuntze und brachte den Betreibern zudem eine „Beziehungskiste“ mit „SooNaheP r o d u k t e n “ m i t . Wo l f g a n g Zimmer: „Als Symbol für weitere gute Beziehungen.“

pdw/red

Werbung Anzeigenberaterin MCB 50-1_L

-Anzeige-

NAHE-NEWS

„Mit dem richtigen Konto sorgenfrei durchs Leben.“ Service-Telefon 0671 378-0 • www.VOBA-RNH.de

Michaela Christmann-Bott Anzeigenverkauf ( 0 67 55 - 96 99 026

www.VOBA-RNH.de

mail: anzeigen@nahe-news.de

Jugendchor führt Musical auf BRETZENHEIM. Zur MusicalA u ff ü h r u n g „ L ö w e n h e r z – Leonardo und das magische Amulett“ lädt der Jugendchor am Samstag, 5. November um 17 Uhr und am Sonntag, 6. November um 16 Uhr in die FSV-Halle ein. Das Musical wird von 34 Mitgliedern des Jugendchores gesungen und gespielt. Mittelalterliche Melodien

Flohmarkt

Kartoffelfest

verwandeln sich in groovigen

BRETZENHEIM. Der nächste

Pop, Rock, Funk oder Rap.

Flohmarkt des Förderverein

Aber auch Balladen und Songs

Cafe Bunt findet am Samstag,

mit orchestralem Glanz sind zu

5. November in der Eremitage

hören.

statt. Geöffnet ist er von 9.30 bis

Karten gibt es im Vorverkauf bei

14 Uhr.

LANGENLONSHEIM. Zum Kartoffelfest lädt die katholische Frauengemeinschaft am Sonntag, 6. November in das Pfarrheim ein. Beginn ist um 11 Uhr. Der Erlös ist für den Bau einer Toilettenanlage bestimmt. red

der Bäckerei Görgen, Angelika Seidel ( 0671 – 35337 oder an der Abendkasse. Eintritt: 5€. pdw

red

Nahe-News PRICKELND ANDERS


Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

VG Rüdes VG Lalo Seite 13

Neuer Kinderchor fanden Dirigent durch Nahe-News RÜMMELSHEIM. Im September wurde der neue Kinderchor des Gemischten Chores MGV Rümmelsheim/Burg Layen gegründet. Als Dirigent wurde der 20-jährige Musikstudent Björn Lanzerath aus Norheim verpflichtet. Erfreut zeigte sich Vorsitzender Friedbert Gohres, dass der Dirigent sich auf eine Stellenanzeige des Vereins in den Nahe-News meldete. Die Vorbereitungen für die Gründung des Kinderchores begannen bereits im Januar Björn Lanzerath bei seiner wöchentlichen Probe mit den Kids des 2011 bei der Jahreshauptneuen Kinderchores. Foto: M.Wolf versammlung. Friedbert Gohres: Kinder später in den Hauptchor und der Nachbargemeinde „Wir wollten für die Kinder im Ort des Vereins wechseln, denn wie Dorsheim haben sich mittlerweile einfach etwas tun und es ihnen viele andere Vereine auch, gibt angemeldet. „Alle Kinder aus ermöglichen, gemeinsam in es hier Nachwuchssorgen. den Nachbarorten sind herzlich einem Chor zu singen.“ Klumb 195-60 kw44-2011_Layout 1 28.10.2011 15:14 Seite 1 Ziel des Vereins ist es, dass die 21 Kinder aus Rümmelsheim willkommen, beim Kinderchor

mitzusingen“, sagt Gohres. Wer denkt, dass in den Kinderchorstunden nur alte Chorlieder geübt werden, der irrt sich. „Gerade moderne, weltliche und angesagte Lieder wollen die Kids singen“, stellte Björn Lanzerath schon nach den ersten Proben fest. So wurde auch schon der Nummer 1 Hit von Unheilig „Geboren um zu leben“ von den Kindern gesungen. Den ersten öffentlichen Auftritt wird der Kinderchor zusammen mit dem Hauptchor und dem Musikverein beim Adventssingen im Dezember haben. Die wöchentlichen Proben finden jeden Samstag, zwischen 14 und 15 Uhr im Gemeinderaum am Feuerwehrhaus statt. pdw

www.weingut-klumb.de

Vielen Dank für die Glückwünsche und Geschenke anlässlich meiner Wahl zur Naheweinkönigin. Mein Dank gilt vor allem den Ortsvereinen, die meinen Umzug während des Empfangs begleitet haben. Ein ganz besonderer Dank gilt meiner ganzen Familie und der Freiwilligen Feuerwehr Langenlonsheim für die Unterstützung bei der Wahl und der Ausrichtung des Empfangs.

Herzlichst Eure Carolin

Dreidimensionale Probe des Posaunenchores WINDESHEIM. Wer Blechbläsermusik nicht nur hören, sondern am liebsten selbst machen will, der sollte sich die „dreidimensionale Probe“ des Evangelischen Posaunenchores am Dienstag, 8. November vormerken. Der Verein ist auf der Suche nach Nachwuchs und präsentiert sich allen Interessierten ab 19 Uhr im evangelischen Gemeindehaus. „Wir möchten unsere musikalische Arbeit in drei Dimensionen vorstellen: Instrumente zum Anfassen,

faszinierende Musik aus mehreren Jahrhunderten zum Zuhören und alle Infos zum Mitmachen auf einen Blick“, erklärt der Erste Vorsitzende Hans-Jürgen Theobald. Bei Konzerten, Auftritten im kirchlichen Rahmen, aber auch auf Weihnachtsmärkten und bei anderen Gelegenheiten präsentiert der Posaunenchor, der zu den größten und leistungsfähigsten im Rheinland gehört, s e i n a b w e c h s l u n g sre i che s Repertoire. Eine Altersgrenze gibt es übrigens nicht. „Bei

uns kann jeder mitmachen, ob Anfänger oder bereits geübter Musiker. Für die Ausbildung stehen erfahrene Blechbläser zur Verfügung“, so Theobald. So breit gefächert wie die Auftritte und die geselligen Aktivitäten des Posaunenchores sind auch die Instrumente: Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn, Waldhorn, Posaune oder Tuba. Die Instrumente werden vom Verein kostenlos gestellt. Weitere Infos gibt es bei Hans-Jürgen Theobald ( 06707 - 1042 red

Redaktionsschluss - montags 10 Uhr

-Anzeige-


SEITE 14 - VG Lalo

TERMINE Spansauessen G U L D E N TA L . Z u m Spansauessen mit Füllselkartoffeln lädt der SPD-Ortsverein am Samstag, 12. November um 19 Uhr in das Tennisheim des Turnvereins ein. Eine Vorbestellung, sowie Vorkasse ist auf jeden Fall erforderlich. Sie sollte bis Montag, den 7.November, bei Elke Demele, ( 06707 8736, erfolgen. Der Preis liegt pro Person bei 10€, Kinder zahlen die Hälfte. red

Martinusfest GULDENTAL. Am Sonntag, 6 . N o v e m b e r, b e g e h t die Pfarrei St. Martin ihr Patronatsfest. Beginn ist um 10.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche. Ab 12 Uhr lädt die Pfarrei herzlich zum Mittagessen in das Pfarrheim St. Josef ein. Freiwillige Spenden zugunsten der Renovierung der Kirche St. Martin werden gerne angenommen. Die Katholische Frauengemeinschaft St. Martin bietet Kaffee und Kuchen an. red

Bratwurstverkauf am Martinsumzug G U L D E N TA L . A u c h i n diesem Jahr verkauft der Pfarrgemeinderat St. Martin, beim Martinsumzug am Freitag, dem 11. November ab 17 Uhr wieder die bekannt leckeren groben Bratwürste. Ein Teil des Reinerlöses ist in diesem Jahr für die Renovierung der Orgel in St. Martin bestimmt. Dafür werden rund 10 000 € benötigt, um die Orgel spielbereit zu halten. red

Senden Sie Ihre Termine an: info@nahe-news.de

Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

25 Jahre Gemeindepartnerschaft gefeiert LANGENLONSHEIM. Mit einem großen Festabend feierte die Gemeinde am Samstag die 25-jährige Gemeindepartnerschaft mit der Gemeinde Potton in England. Als ein besonders Erlebnis für die Gemeinde und einen guten Grund zum Feiern bezeichnete Ortsbürgermeister Michael Cyfka das Jubiläum. „In den letzten 25 Jahren sind viele Freundschaften entstanden und gewachsen“, freute sich Cyfka. Das Fundament der Freundschaft zwischen beiden Gemeinden hatten die beiden Chöre, der Gemischte Chor aus Langenlonsheim und die „St. Mary´s Singers“ aus Potton, gelegt.

Michael Cyfka und AlanLeggatt unterzeichnen die Urkunde zur Erneuerung der Partnerschaft. Fotos: M.Wolf

Langenlonsheims Ortsbürgermeister versprach den Gästen in der voll besetzten Gemeindehalle, gemeinsame Ideen mit Potton für die Zukunft zu entwickeln. Von einer historischen Partnerschaft sprach der Bürger-meister aus Potton, Alan Leggatt. Er zeigte sich froh darüber, dass sich die Chöre noch heute regelmäßig besuchen und hofft, dass diese Besuche noch eine

Weile andauern werden. Während den musikalischen Beiträgen der beiden Chöre unterzeichneten die beiden Bürgermeister die Urkunde zur Erneuerung der Partnerschaft. Vor dem Ende des offiziellen Teils traten der Gemischte Chor und die „St. Mary´s Singers“ gemeinsam auf und sangen das „Halleluja“ von Händel. pdw

Nahe-News: Wenn es gilt sind WIR vor Ort

Federweißerabend LANGENLONSHEIM. Der Federweißerabend des CDU-Ortsverbandes findet am Sonntag, 6. November ab 18 Uhr im Weingut Höhn-Zimmermann statt. An diesem Abend werden auch langjährige Mitglieder geehrt. Als Ehrengast wird der Vorsitzende des CDU-Bezirksverbandes Koblenz-Montabaur und stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz, Dr. Adolf Weiland erwartet. Verbindliche Vorbestellungen nimmt Michael Cyfka entgegen. ( 0178 – 1469342, Mail: michael@cyfka.de. pdw


Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

VG Stromberg Seite 15

Hoher Sachschaden an Eisenbahnbrücke

TERMINE Versammlung STROMBERG. Die Mitgliederversammlung des Volksbildungswerkes findet am Dienstag, 8. November um 18.30 Uhr im Sitzungssaal in der Talstraße 24 statt. A u f d e r Ta g e s o r d n u n g stehen unter anderem die Themen Studienfahrten und Kurzreisen. pdw

Ratssitzung STROMBERG. Zu einem spektakulären Unfall kam es am Donnerstag in der Stadtmitte. Beim Unterqueren einer Eisenbahnbrücke an der L242 in Richtung Schindeldorf missachtete ein holländischer LKW-Fahrer (45) die maximale

D u rch fa h rtsh ö h e von 3,50 Metern. Der Sattelauflieger verkeilte sich mit dem Container unter der Brücke und verschob den gesamten Brückenkörper um circa 30 Zentimeter. Für über sechs Stunden war die Landstraße komplett gesperrt.

Nachdem die Brücke mit Unterstützung des Technischen Hilfswerkes abgesichert worden war, konnte die Landstraße am Abend einspurig für den Verkehr freigegeben werden. pdw - Fotos: M.Wolf, THW

Sieger des Radtages „Tal zu Tal“ ausgezeichnet VG LANGENLONSHEIM / STROMBERG. In der vergangenen Woche wurden die Sieger des Rallye-Gewinnspiels anlässlich des Raderlebnistages „Tal zu Tal“ ausgezeichnet. An dem Gewinnspiel, das von der Volksbank Rhein-NaheHunsrück als Schirmherr und Sponsor mitgestaltet wurde, nahmen 500 Personen teil. Den ersten Preis, einen Fahrradgutschein der Firma Rosskopp, gewann Daniel Drzyzga aus Stromberg. Über einen Gutschein in Höhe von 100 Euro von Fahrrad Rith freut sich Annika Kruskop. Einen Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro erhielt Edith Link aus Guldental. Die Gewinne wurden von

WA L D L A U B E R S H E I M . Über eine Änderung des Bebauungsplanes im Gewerbepark befasst sich der Gemeinderat unter anderem am Montag, 7. November um 20 Uhr in seiner Sitzung in der Domberg-Halle. red

LFC Stromberg WARMSROTH. Die Mitgliederversammlung des LFC Stromberg findet am Freitag, 11. November um 18 Uhr im kleinen Saal des Gemeindehaus statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Neuwahl des Schriftführers. pdw

WGS Stromberg

Bürgermeister Wolfgang Zimmer, dem Leiter der Tourist Info Stromberg, und dem Regionaldirektor der Volksbank, Michael Jöckel überreicht. Über die große Resonanz

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de

Ihre Werbung mit Nahe-News ist mit einem KLICK immer up to date!

freute sich Bürgermeister Zimmer: „Die große Resonanz bestätigt das gute Konzept des Rad-Erlebnistages und lässt auf weitere Veranstaltungen in den nächsten Jahren hoffen.“ pdw

STROMBERG. Die Neuwahl des Vorstandes steht auf d e r Ta g e s o r d n u n g d e r Mitgliederversammlung der WGS Stromberg am Freitag, 4. November um 19.30 Uhr im „Michel Cafe“. pdw

Redaktionsschluss Montags 10 Uhr

Literaturcafé

STROMBERG. Die Mitglieder der öffentlichen Bücherei der Stadt Stromberg laden am Sonntag, 6. November um 15.30 Uhr zum Literaturcafé in die Rathausstraße 4 ein. Ute Bales

wird aus ihrem neuen Roman „Peter Zirbes“ lesen. Anmeldung unter ( 06724 – 3831, Mail:

buecherei.stromberg@web.de pdw

www.nahe-news.de Die elektronische Wochenzeitung im Zeitungsformat


SEITE 16 - VG Rüdesheim

Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

„Die Grisus“ sind die Nachwuchsbrandschützer WEINSHEIM. In der vergangenen Woche wurde in der Gemeinde offiziell die Bambini-Feuerwehr mit dem Namen „Die Grisus“ gegründet. Jeden Donnerstag von 17 bis 19 Uhr treffen sich die Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren im Feuerwehrhaus. Die Leitung hat Arndt Weyl übernommen. In den Bambini-Feuerwehren werden die Kinder spielerisch an die Feuerwehr herangeführt. In den Übungsstunden geht es nicht um Feuerwehrtechnik, sondern viel mehr um Malen,

Basteln und Spielen. So sollen

vorbereitet werden.

die Kinder spielerisch auf

Als kleines Geschenk brachte

den Dienst in der Feuerwehr

Bürgermeister Markus Lüttger für

Fahrt nach Peru

WALDBÖCKELHEIM. Das VBW Ellerbach-Nahe lädt vom 14. April bis 1. Mai 2012 zu einer Reise voller Höhepunkte nach Peru ein. Stationen sind unter anderem Lima, Paracas, Puno und Titicacasee. Während der

Reise geht es in Regionen mit über 4 000 Meter Höhe. Infos und Anmeldung sind möglich bei der Reisebegleitung Manfred Harz ( 06758 – 93593, Mail: manfredharz@t-online.de red

Vollsperrung K60 WALDBÖCKELHEIM. Wegen Straßenbauarbeiten muss die K60 zwischen Waldböckelheim und Boos von Mittwoch, 2. November bis Samstag

12. November komplett f ü r d e n Ve r k e h r g e s p e r r t werden. Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke führt über Staudernheim nach Boos. pdw

die Kinder „T-Shirts“ als Uniform mit. Der Bürgermeister ging in seiner Rede auf den Großbrand in Wallhausen ein, der wieder einmal zeigte, wie wichtig die Feuerwehr ist. Markus Lüttger: „Dies kann nur durch eine intensive Nachwuchsförderung aufrechterhalten werden.“ „Die Grisus“ sind die vierte B ambi ni -Feue rwehr in der Verbandsgemeinde Rüdesheim. Damit hat der Landkreis nun 13 Bambini-Wehren und steht somit im Land an der Spitze. Insgesamt gibt es in RheinlandPfalz 69 Bambini-Wehren. pdw

Ölwanne geriet in Brand

BOCKENAU. Schon wieder kam es zu einem Brand bei der Firma Hay in Bockenau. Am Montag wurde die Feuerwehr um 23.13 Uhr alarmiert, weil eine Ölwanne im Keller einer Produktionshalle brannte. Der Alarm wurde durch die Brandmeldeanlage in der Wärmebehandlungsanlage ausgelöst. Durch die kurz darauf selbsttätig ausgelöste Sprinkleranlage wurde der Brand weitestgehend gelöscht. Nachdem die ersten

Einsatzkräfte einer dichten Rauchwolke gegenüberstanden, wurden sofort weitere Atemschutzgeräteträger nachgefordert. Der erste unter Atemschutz vorgehende Trupp stellte im Keller einen Brand des Klöpperbeckens fest. Nach einer Stunde war der Einsatz für die 38 Einsatzkräfte der Feuerwehr beendet gewesen. Bereits am 24. Oktober brannte auf dem Werksgelände eine Maschine. pdw

Stromausfall Feuerwehren alarmiert. Denn VG RÜDESHEIM. Zu einem fast 100-prozentigen Stromausfall bei Stromausfällen, die länger kam es an Allerheiligen gegen als 30 Minuten andauern, sind 12.25 Uhr in den Gemeinden die Gerätehäuser durch die B o c k e n a u , B r a u n w e i l e r, Feuerwehrangehörigen als Burgsponheim, Mandel, Anlaufstelle für eventuelle Sommerloch, Sponheim, Sankt Notrufmeldungen aus der Katharinen, Waldböckelheim Bevölkerung zu besetzen. und Weinsheim. Früher als geplant war der Da das Energieunternehmen Strom gegen 12.50 Uhr in den RW E m i t e i n e m l ä n g e r e n Gemeinden wieder verfügbar. Stromausfall von mehr als Die1 Ursache Ausfalls einer Stunde rechnete, wurden Werbung Anzeigenberaterin MCB_Layout 19.04.2011des 10:00 Seite 1 ist noch unklar. pdw in den genannten Orten die

NAHE-NEWS

Michaela Christmann-Bott Anzeigenberatung und -verkauf

Täglich

 0 67 55 - 96 99 026 mail: anzeigen@nahe-news.de

Da ist die Welt noch in Ordnung.

bis

t.

ffne ö e g r h 22 U

Binger Straße 55457 Gensingen Tel.: 06727 - 910-0 www.globusgensingen.de info-sbwgen@globus.net


Kirmes Hergenfeld 1.November-WE 2011_Layout 1 28.10.2011 15:47 Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

Seite 1

VG Rüdesheim Seite 17

-Anzeige-

Kirmes in Hergenfeld vom 4.-7. November Liebe Hergenfelder, liebe Gäste,

Gastronomie, Vereine und

als eine der letzten Gemeinden im Kreis Bad Kreuznach feiert Hergenfeld vom 04. bis 07. November Kirmes.

ihren Besuch und möchten

Programm 2011

Schausteller freuen sich auf Sie mit einem reichhaltigen Programm verwöhnen. Einmalig an unserer Kirmes wird das integrierte Oktoberfest, gesponsert vom Öffentlichen Anzeiger und der Kirner Brauerei, am Samstag den 05. Nov. 2011 ab 18.00 Uhr im Gemeindehaus

Freitag 04.11.2011 16:00 Uhr: Aufstellen des Kirmesbaumes durch den Pfälzer- Waldverein 18:30 Uhr: Martinszug mit anschließender Ausgabe der Martinsbrezel auf dem Kirmesplatz, Kirmestreiben und Bewirtung durch die Freiwillige Feuerwehr Samstag 05.11.2011 18:00 Uhr: Oktoberfest mit der Blaskapelle Monzelfeld 21:00 Uhr: Kirmestanz mit DJ Alex im Gemeindehaus, Eintritt frei

sein. Zünftig soll es in Dirndl und Lederhosen werden. So wünsche ich Ihnen, auch im Namen des Gemeinderates, schöne Kirmestage und rufe allen auswärtigen Gästen ein Dazu lade ich alle Gäste, insbesondere auch die aus unseren Nachbargemeinden, herzlich ein.

herzliches Willkommen zu. Ihr Martin Theis Ortsbürgermeister

10:00 Uhr: 14:00 Uhr: 16:00 Uhr:

Sonntag 06.11.2011 Patronatsfestamt mitgestaltet vom Kirchenchor Feiern auf dem Kirmesplatz, Bewirtung durch Feuerwehr und Eltern-Kindgruppe Kasperletheater für unsere Kleinen. Eintritt frei

Montag 07.11.2011 11:00 Uhr: Traditioneller Frühschoppen im Gasthaus Weißenfels 14:00 Uhr: Lustiges Kirmestreiben freitags ab 19 Uhr, sowie sonntags und montags ab 11 Uhr ist Seiferts Weinkeller geöffnet.

Die Gemeinde Hergenfeld im Internet. Einfach KLICKEN! Gewinner der Countdown-Aktion stehen fest REGION. Am Sonntag endete die Teilnahme für die Countdownaktion der NaheNews. In den vergangenen Wo c h e n h a t t e n S i e , l i e b e Leserinnen und Leser die Möglichkeit gehabt, uns mitzuteilen, was es nach Ablauf des Countdowns am heutigen 2. November Neues gibt. Die richtige Lösung war, dass die Nahe-News ab heute auch in der Verbandsgemeinde Bad Sobernheim redaktionell präsent sind! Unter allen Teilnehmern, die sich an der Aktion beteiligten, haben wir drei Gewinner ausgelost. Der 3. Platz geht an Michael

Mehlig aus Roth. Er gewann zwei Flaschen Nahe-News Secco. Ein Gutschein im Wert von 25 Euro für die Straußwirtschaft Christmann-Faller (Oberhausen / Nahe) gewann Wolfgang Sonntag aus Waldböckelheim. Der Hauptpreis, eine Ballonfahrt mit dem Luftfahrtunternehmen „Wilbert & Sohn“ aus Warmsroth gewann Brigitte Walderbach aus Langenlonsheim. Die Übergabe der Preise erfolgt in den kommenden Tagen! Nahe-News sagt allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch! pdw

Mit dem Newsletter der Nahe-News gewinnen REGION. Sie möchten immer aktuell informiert sein, sobald es Eilmeldungen gibt oder die neue Nahe-News online ist? Dann registrieren Sie sich in unserem Newsletter! Senden Sie einfach eine Mail an: newsletter@nahe-news.de.

Gewinn muss in Kirn bei der Brauerei abgeholt werden!) sowie 5 mal 2 Eintrittskarten für die 1. Prunksitzung des Karnevalvereins „Weisse Fräck“ aus Bad Kreuznach am 28. Januar 2012 in der Jahnhalle in Bad Kreuznach.

Unter allen Anmeldungen (Anm. die bisher registrierten Leser sind natürlich auch bei der Verlosung dabei!) bis zum 30. November 2011 verlosen wir 15 mal einen Kasten Kirner „Bockbier“ (Der

Die Gewinner werden am 7. Dezember auf der Webseite und der aktuellen Ausgabe der NaheNews veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! pdw

Mail an: newsletter@nahe-news.de


SEITE 18 - KREIS MAINZ-BINGEN

Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

Landrat überreichte zehn Ehrenbriefe MAINZ-BINGEN. Zehn Bürger aus dem Landkreis erhielten vor wenigen Tagen von Landrat Claus Schick den Ehrenbrief überreicht. Damit wurde ihr ehrenamtliches Engagement für das kulturelle Leben im Landkreis gewürdigt. Ausgezeichnet wurden: Heike Borgs-Osten (Gau-Algesheim), Manfred Hilger (Ingelheim), Horst-Dieter Kossmann (Bingen), Hansjürgen Bodderas (Oppenheim), Anton Viviani (Budenheim), Klaus Jeskinsky (Weiler), Michael Reimann (Heidesheim), Gerhard Brühl (Sprendlingen), Klaus Knab (Bodenheim) sowie die Eheleute Mechthild und Willi Smeisser

(Nierstein). Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kreistagssaal stellte der Vorsitzende der Stiftung, Landrat Schick, den unschätzbaren Wert der

ehrenamtlichen Kulturarbeit heraus: „Viele kulturelle Events, angefangen bei Konzerten, Lesungen und Ausstellungen bis hin zu den zahlreichen Fastnachtsveranstaltungen

Sonnenstrom aus Bürgerhand MÜNSTER-SARMSHEIM. Zu einer Informationsveranstaltung lädt die Gemeinde am Montag, 7. November um 19.30 Uhr in das Kultur- und Gemeindezentrum ein. Das Motto der Veranstaltung lautet „Sonnenstrom aus Bürgerhand in Rhein-Nahe“. Von den Dächern mehrerer öffentlicher Gebäude in der VG Rhein-Nahe kommt Sonnenstrom. Ob die Photovoltaikanlage auf dem neuen Kultur- und Gemeindezentrum in MünsterSarmsheim oder die auf der Keltenhalle, dem Bauhof oder Gemeindehäusern in Waldalgesheim – sie alle produzieren schadstofffreien Strom direkt vor Ort. Betrieben werden sie als Bürgerkraftwerke zusammen mit weiteren PV-Sonnenstromanlagen in der Region von der GEDEA-

Ingelheim. Wie die Anlagen funktionieren und was eine Beteiligung einbringt, wird in der Infoveranstaltung erläutert. Die Anlage auf dem Kultur- und Gemeindezentrum MünsterSarmsheim ist seit Mitte Juni in Betrieb. Seitdem wurden rund 16 000 Kilowatt Strom erzeugt, das sind vier Prozent mehr als erwartet. 184 Module sind mit Ständern auf dem Flachdach angebracht und sollen rund 40 000 Kilowattstunden schadstofffreien und regionalen Sonnenstrom im Jahr erzeugen. Die Bürger können sich an der Betreibergesellschaft Solarstrom-DEins KG beteiligen und so eine attraktive Rendite erzielen. red

Pläne liegen zur Ansicht bereit INGELHEIM. Der Architektenwettbewerb „Neuer Markt“ ist beendet. Bis Mitte September konnten die teilnehmenden Architekturbüros ihre Vorschläge zur Neugestaltung des Rathausplatzes und den dazugehörigen Gebäuden einreichen. Das Preisgericht tagte am 19. und 20. Oktober und hat vier Beiträge ausgewählt.

Die Bürger und alle Interessenten haben die Möglichkeit, alle Entwürfe anhand von Modellen und Plänen anzuschauen. Noch bis zum 6. November werden diese im Sporthaus, Bahnhofstraße 48, ausgestellt. Die Präsentation ist geöffnet werktags von 14 bis 19 Uhr, samstags von 10 bis 16 Uhr. red

unserer Region, wären ohne die unentgeltliche und uneigennützige Arbeit vieler Freiwilliger gar nicht möglich. Dass es dennoch in unserem Landkreis so viele Menschen gibt, die sich engagieren und auf diese Weise ein vielfältiges Kulturangebot schaffen, stimmt mich sehr froh und macht mich stolz.“ Dotiert ist die Auszeichnung mit je 250 Euro. Ausgelobt wird die Auszeichnung von der Stiftung „Kultur im Landkreis“. Vorgeschlagen für die Ehrung wurden die Ausgezeichneten von Vertretern aus Kommunalpolitik und Vereinen. pdw/red -Anzeige-

Seniorenbeiratssitzung MAINZ-BINGEN. Am Dienstag, 8. November, findet um 10 Uhr in der Kreisverwaltung Mainz-Bingen in Raum 458 (4. Stock) eine öffentliche Sitzung des Seniorenbeirates des Landkreises Mainz-Bingen statt. Als Gast wird Manfred Bucher, der Erste Beigeordnete der Ortsgemeinde Sprendlingen,

über die Erfahrungen der Ortsgemeinde mit dem Bürgerbus für ältere und in der Mobilität eingeschränkte Menschen berichten. Ferner wird der Seniorenbeirat über die Förderung von Projekten und Initiativen für Seniorinnen und Senioren im Rahmen seiner Verfügungsmittel beraten. red

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de

Ihre Werbung mit Nahe-News ist mit einem KLICK immer up to date!


Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

Heimatjahrbuch vorgestellt

MAINZ-BINGEN. Das neue Heimatjahrbuch 2012 ist vor wenigen Tagen erschienen. Das erste Exemplar bekam Landrat Claus Schick von Verleger Matthias Ess und dem Geschäftsführer der odd Druckerei Michael Kappler überreicht. Schwerpunktthema des Jahrbuches sind „Türme und Aussichtspunkte im Landkreis Mainz-Bingen“. „Der Blick in unsere regionale Geschichte ist wichtig, wenn wir verstehen wollen, warum wir das sind, was wir sind. Insofern leistet das Heimatjahrbuch wertvolle,

historische Zusatzarbeit, indem es die Seiten der Geschichte aufbereitet, die nicht in den großen Historienbüchern erscheinen, die uns im Landkreis aber interessieren sollten“, unterstrich Landrat Claus Schick die Bedeutung des Heimatjahrbuches. Das Heimatjahrbuch kostet 7,90€ und ist im Buchhandel, örtlichen Zeitschriftenhandel, Kreisverwaltung, VG-Verwaltungen und Städten sowie den örtlichen Volkshochschulen erhältlich. pdw/red

Kids sind „Pflasterexperten“

KREIS MAINZ-BINGEN Seite 19

Kutna Hora besucht

B I N G E N . F ü r d r e i Ta g e reiste eine Delegation mit Oberbürgermeisterin Birgit Collin-Langen in die tschechische Stadt Kutna Hora. Aufgabe der Delegation war es, zu prüfen, ob eine Städtepartnerschaft realisierbar ist. Zum Zeitpunkt des Aufenthaltes fand in der Stadt das „St. Venceslav-Festival“ statt, das unter freiem Himmel auf dem Marktplatz gefeiert wird. Am gleichen Tag findet auch schon seit Jahren eine Weinprobe im ehemaligen Kloster St. Ursula statt. Neben einheimischen Winzern stellten auch Weingüter aus den Partnerstädten in Frankreich und Ungarn aus. A u c h d a s B i n g e r We i n g u t Bernhard Grünewald bekam eine Einladung für die Weinprobe.

An den drei Tagen absolvierte die Binger Delegation ein umfangreiches Besichtigungsprogramm, bei dem immer wieder Gemeinsamkeiten, sei es in der Historie, im Weinbau, im UNESCO Welterbe oder in der Münzprägung (Rheinischer Goldgulden/Prager Silbergroschen), festgestellt werden konnten. Intensive Gespräche wurden nicht nur mit Bürgermeister Ivo Sanc sondern auch mit Vertretern der böhmischen Zentralregion geführt, die sich neben den partnerschaftlichen Beziehungen auch für Anregungen, wie beispielsweise der Ausrichtung einer tschechischen Gartenschau, interessiert zeigten. pdw/red

Kostenloses Parken in der ersten Stunde

BINGEN-SPONSHEIM. Über kleine Pflasterexperten verfügt seit einigen Wochen die städtische Kindertagesstätte „Mondschaukel“, denn 15 Kinder nahmen an einem 1. HilfeKurs teil. An zwei Vormittagen sprachen die Mädchen und Jungs mit Claudia Kremmelbein von den Maltesern und deren Handpuppe Malte, wann und wem sie schon einmal geholfen haben, warum helfen so wichtig ist und warum einem aber auch selbst das Helfen ein so gutes Gefühl vermittelt.

Außerdem lernten die Kinder Pflaster an Knie, Ellbogen oder Finger anzubringen. Auch wie man einen Notruf absetzt und die stabile Seitenlage lernten sie kennen. In den folgenden zwei Wochen wurde das neu erworbene Wissen im Kindergartenalltag eingehend wiederholt und vertieft, um den Vorschulkindern mehr Sicherheit zu geben und sie dazu zu ermutigen, sich selbst sowie den jüngeren Kindern bei Nasenbluten oder kleineren Wunden zu helfen. pdw/red

INGELHEIM. Mit der Inbetriebnahme des neuen öffentlichen Parkhauses auf dem Gelände der „Neuen Mitte“ in der Konrad-Adenauer-Straße 5 wurde die Parkhaussatzung der Stadt geändert. Das Wichtigste: In der ersten Stunde kann man weiterhin kostenlos parken. Aufgrund der maximalen Öffnungszeiten der umliegenden Geschäfte bis 22 Uhr wird die Geltungsdauer des Tagtarifs in

allen städtischen Parkhäusern bis zu dieser Uhrzeit ausgeweitet und die Geltungsdauer des Nachttarifs entsprechend verkürzt. Jede weitere angefangene halbe Stunde im Tagtarif montags bis samstags von 8 bis 22 Uhr kostet 0,20 Euro. Das Entgelt im Nachttarif beträgt nach der gebührenfreien ersten Stunde, unabhängig von der Parkdauer 0,50 Euro. red

www.nahe-news.de Die elektronische Wochenzeitung im Zeitungsformat


SEITE 20 - Region

Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

Graf von Plettenberg neuer Diözesanseelsorger

REGION. Ein Wechsel bei der Seelsorgertätigkeit wurde am 22. Oktober während der Diözesanversammlung in Trier vollzogen. Unter Anwesenheit von Prälat Frank Josef Gebert als Vertreter des Bischofs und Vorsitzendem des DiözesanC a r i t a s - Ve r b a n d e s d a n k t e Diözesanleiter Antonius Freiherr von Salis-Soglio Regionaldekan i.R. Monsignore Josef Schönborn für seine langjährige Tätigkeit als Diözesanseelsorger. Diese Aufgabe wird Dr. Ulrich Graf

von Plettenberg (47, 2.v.li) übernehmen, der Pfarrer im saarländischen Theley ist. Die Malteser sind Plettenberg nicht fremd. Er war als Jugendseelsorger einer der Vorgänger von Matthias Struth, der aus terminlichen Gründen nicht anwesend sein konnte. Plettenberg war auch viele Jahre Schulpfarrer an der Alfred-DelpSchule in Hargesheim. pdw/red - Foto: Malteser

Majestätischer Besuch in Thüringen

REGION. Eine Reise in das thüringische Meiningen machte vor wenigen Tagen Naheweinprinzessin Jana I. Aus Anlass des 80. Geburtstages ihrer Oma überraschte die gebürtige Thüringerin Jana Notroff das Geburtstagskind im Jagdschloss Sinnershausen. Schon seit vielen Jahren

werden die guten Tröpfchen aus Rheinland-Pfalz bei den Notroffs verkostet. Doch in diesem Jahr standen natürlich die Weine aus dem Anbaugebiet Nahe im Vordergrund. Außerdem informierte Jana Notroff die Geburtstagsgäste über den Nahewein. pdw/Foto: Notroff

CDU-Hunsrückkonferenz

REGION. Unter dem Motto „Quo vadis, Hahn?“ findet am Montag, 7. November um 19.30 Uhr im Hotel Schinderhannes in Sohren die 13. CDU HunsrückKonferenz statt. Die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner wird über den aktuellen Stand der Entwicklung auf demHahn informieren und

sich mit den Gästen diesbezüglich austauschen. Auch wird die CDU die Auswirkungen des Koalitionsvertrages der rot-grünen Landesregierung für den Hahn beleuchten und eine aktualisierte Positionsbestimmung für die CDU der Region zum Hahn vornehmen. pdw

Blaulicht-News Unfall mit 1,54 Promille KH. Mit 1,54 Promille baute ein PKW-Fahrer (20) am Sonntag um 2.17 Uhr auf der B41 von Bretzenheim kommend in Richtung Rüdesheim einen Unfall. Wie die Polizei mitteilte, war der junge Mann zu schnell mit seinem Auto unterwegs und kam von der Straße ab. Dabei beschädigte er ein Verkehrsschild und einen Leitpfosten. Der Führerschein wurde sichergestellt. pdw Polizei kontrollierte Fahrerin – 1,43 Promille FÜRFELD. In der Weihergartenstraße wurde am Freitag gegen 23.40 Uhr eine Autofahrerin (26) von der Polizei kontrolliert, die zuvor in Schlangenlinien unterwegs war. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,43 Promille. Eine Fahrerlaubnis konnte die Frau den Beamten auch nicht vorweisen. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. pdw Sportwagen gestohlen KH. Auf dem Parkplatz einer Discothek wurde am Freitag zwischen 23.30 Uhr und Samstag, 2 Uhr ein Sportwagen „Skyline“ der Marke Nissan gestohlen. Der Wert wird auf 20 000 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Kripo Bad Kreuznach entgegen. ( 0671 – 88110. red Wohnungseinbruch WALDBÖCKELHEIM. In Abwesenheit der Bewohner wurde am Samstag, 29. Oktober zwischen 16.30 Uhr und 22.26 Uhr in ein Haus eingebrochen. Zutritt verschafften sich der oder die Täter durch ein Kellerfenster, das zuvor aufgebrochen wurde. Aus dem Haus wurden Schmuck und ein Notebook entwendet. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 3 000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Kreuznach entgegen. ( 0671 – 88110. red


Nahe-News 02.11.2011 - KW 44 STELLENANGEBOT

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

Service Seite 21

Lebensfreude im Naheland genießen Ort

Weingut

Stellenangebot

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

freien Mediaberater / in

auf Provisionsbasis.

Ihre Aufgaben: • Akquise von Neukunden • Betreuung der Bestandskunden Sie • verfügen idealerweise über eine kaufm. Ausbildung • zeichnen sich durch Teamfähigkeit, Kreativität sowie Flexibiltät aus • bezeichnen Verkauf als Ihre persönliche Passion • haben ein tadelloses Auftreten • bieten erhöhte Einsatzbereitschaft und einen festen Willen zum Erfolg • kennen die Nahe-Region gut • sind sicher im Umgang mit dem PC (MS-Office) und kennen sich in der Online-Welt gut aus • verfügen über einen eigenen PKW und sind mobil Wir •

legen großen Wert auf selbstständiges Arbeiten mit viel Eigenverantwortung bei freier Zeiteinteilung. Homeoffice - kein Problem!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre vollständigen Online-Bewerbungsunterlagen mit Bild an: bewerbung@nahe-news.de Nahe-News - Pressedienst Wolf Kirchgasse 1 * 55585 Oberhausen/Nahe ( 0 67 55-96 99 026 Mobil: 01 70-96 44 691

Private Kleinanzeige Fender SQUIER BULLET STRAT Einsteiger E-Gitarre mit Verstärker und Tasche, neuwertig, 1 Jahr alt, unbenutzt, 99 Euro Telefon: 0171-7384990

Der Preis für eine Anzeige beträgt 11,90€ inkl.MwSt. Senden Sie uns eine Mail mit Ihrem Text und ggf. einem Foto an Mail: anzeigen@nahe-news.de

-Anzeige-

Straußwirtschaft Euler Rheinhessenstr. 77 ( 0671-61291 www. weingut-euler.de

Bad KreuznachBosenheim

Bad SobernheimSteinhardt

Weingut & Straußwirtschaft Johann Tullius Kreuznacher Str. 12 ( 06751 – 2170 www. johann-tullius.de Weingut und Straußwirtschaft Walter Eckes Naheweinstr. 26 ( 06724-95977 www. winzerlädchen.de

WaldalgesheimGenheim

Öffnungszeiten Sa. ab 17 Uhr So. Mittagstisch Reservierung erbeten (u.a. Rindfleischgericht) Di. ab 17 Uhr: Leberknödel & Heringsfilet

Öffnungszeiten: täglich ab 17 Uhr bis 10. Dezember

Öffnungszeiten: Fr. und Sa. ab 17 Uhr Sonntag & Feiertag ab 16 Uhr

Haben auch Sie eine Straußwirtschaft oder einen Gutsausschank? Dann können Sie hier eine Anzeige mit Direktverlinkung auf Ihre eigene Webseite schalten.

Infos unter: anzeigen@nahe-news.de oder ( 0 67 55 / 96 99 026

Diese Eilmeldungen wurden in dieser Woche veröffentlicht 01. November 2011 / 8.20 Uhr Wieder Feuer bei Hay in Bockenau 31. Oktober 2011 / 14.42 Uhr Mainzer OB Beutel legt Amt nieder 27. Oktober 2011 / 14.10 Uhr Eisenbahnbrücke droht einzustürzen Newsletter-Mailadresse: newsletter@nahe-news.de

Nahe-News schnell – informativ - aktuell


SEITE 22 - Service

Nahe-News Ausgehtipps zum Wochenende Freitag, 04.11.11 14.00 bis 19 Uhr: Idar-Oberstein Messegelände „MesseKostbar“ 20 Uhr: Hergenfeld Kirmes (bis Montag, siehe Seite 17)

Samstag, 05.11.11 13 Uhr: Merxheim Mehrzweckhalle: Martinsmarkt 19.30 Uhr: KH Kurhaus: Großer Galaabend für die Aktion „Augenlicht“ 20.00 Uhr: Bingen Kulturzentrum: 27. Binger Country-Night

Nahe-News 02.11.2011 - KW 44

Horch e mol... …es gibt Sorgen im Leben, die dermaßen intensiv die Lebensqualität beeinflussen, dass der Geist unterschwellig immer damit beschäftigt ist. Ablenkung gelingt, wenn überhaupt, dann nur ganz kurz. Wie oft wünscht man sich in einer solchen Situation, es würde PLOPP! machen und die Sache hätte sich erledigt. Die Erleichterung oder das Lösen dieser Sorgen hängt von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Manchmal sind es Situationen, in die wir scheinbar zufällig geraten. Es können zwischenmenschliche Probleme sein, die für mein Empfinden am schwierigsten zu lösen sind, da wir nur auf uns selbst Einfluss haben, andere Menschen aber sehr oft nicht das tun, was wir gerne wollen das sie tun. Es kann aber auch eine Krankheit sein, materielle Sorgen oder sonstiges. Jeder von uns kennt solche Situationen nur zu gut.

Und jeder weiß, wie schwer es ist, Hoffnung und Optimismus in diesen Grenzsituationen des Lebens nicht zu verlieren. „Lieber Gott, bitte lass es sich in Luft auflösen!“ Dieses Stoßgebet verlässt als Dauer-Mantra unser Herz und unseren Geist. Wir wünschen uns, endlich ausbrechen zu können aus dem Laufrad der Sorgen, dem immerwährenden Kreislauf aus Angst, Wut oder Trauer, aufgeben, Mut fassen und erneuter Hoffnung. Und dann macht es tatsächlich PLOPP! und das Problem hat sich in Luft aufgelöst. Manchmal passiert das tatsächlich. Und es ist ein seltsames Gefühl. Befreit sein, jahrelang empfundener innerer Druck lässt nach. Ich könnte plötzlich, wenn ich wollte…

Nahe-News in sozialen Netzwerken Die Internetzeitung Nahe-News finden Sie auch in sozialen Netzwerken wie WKW, Facebook oder Twitter. Dort werden auch Eilmeldungen direkt mitgeteilt. Klicken Sie einfach auf den gewünschten Button, um direkt weitergeleitet zu werden!

Euer Horch e mol

Kontakt zum „Horch e Mol“ Mail: horchemol@nahe-news.de

Sonntag, 06.11.11 13 - 18 Uhr: Ingelheim Verkaufsoffener Sonntag 14 Uhr: Lauschied Kirmesumzug

Müllentsorgung Wann wird was geleert?

Ihre Termine senden Sie an: termine@nahe-news.de

Klicken Sie das Wappen an!

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Kreis Bad Kreuznach

Kreis Mainz-Bingen

Kreis Birkenfeld

IMPRESSUM Nahe-News die Internetzeitung ist ein Produkt des PRESSEDIENST WOLF Herausgeber, Redaktion & Anzeigenverkauf: Markus Wolf Layout & Marketing: Michaela Christmann- Bott Adresse: Kirchgasse 1 55585 Oberhausen Tel: 06755 - 96 99 026 mail: info@nahe-news.de


Notrufnummern

Nahe-News 02.11.2011 - KW 44 POLIZEI: (110 oder ( 0671 - 88110

Zum Nachdenken

Rettungsdienst & Feuerwehr (112

Gedanken der Woche

Zahnärztliche Notdienstzentrale (0180 - 504 030 8

Wer den Kern essen will, muss die Nuss knacken.

Telefonseelsorge (0800 - 1110111 Mittwoch, 2. November: Apotheke im Real, Bad Kreuznach Donnerstag, 3. November: Apotheke am Bahnhof, Bad Kreuznach

Apothekennotdienst

Service Seite 23

PN Erfreuliche Familiennachrichten Am 30.Oktober 2011 feierte Rosi Petry aus Bretzenheim ihren 50. Geburtstag!

Freitag, 4. November: Apotheke am Bühl, Bad Kreuznach Samstag, 5. November: Apotheke am St. Marienwörth, Bad Kreuznach Sonntag, 6. November: Rosen Apotheke, Sprendlingen Doc Morris, Bad Kreuznach Montag, 7. November: Einhorn Apotheke, Bad Kreuznach Dienstag, 8. November: Apotheke am Rotenfels, Norheim Faust Apotheke, Bad Kreuznach

Alle Apotheken-Notdienste auch im Internet! Einfach klicken!!!

Die Glückwünsche kommen von der gesamten Familie und dem Karnevalverein Weisse Fräck. Das Nahe-News-Team schließt sich den Glückwünschen an!

Haben Sie erfreuliche Familiennachrichten?

Dann senden Sie diese ganz einfach an die Nahe-News. Die Veröffentlichung ist kostenlos!

Mail: info@nahe-news.de

„ Mozart “

verrät Euch das Nahe-News-Wetter! Mittwoch 9° C / 17°C wolkig

Donnerstag 9° C / 17°C wolkig

Freitag 10° C / 17°C wolkig

Alte Bauernregel:

Zeichnungen: CK & Horchemol Wetter: MCB

Samstag 10° C / 17° C wolkig

Sonntag 8° C / 15° C wolkig

„Fallen im November die Blätter sehr früh zu Erden, so soll es nächstes Jahr ein feiner Sommer werden.“

Nahe News die Internetzeitung KW 4411  

Nahe-News die Internetzeitung für die Nahe-Region KW 44-11