Issuu on Google+

NAHE - NEWS

Die umweltfreundliche art zu lesen Mittwoch, 24.08.2011

Die Internetzeitung für die Nahe-Region

Nohfelden Na

he

Bingen/Rhein

Jahrgang 1 / KW 34

Bombendrohung überschattet Jahrmarktsfreude

Wir suchen ständig Häuser und Eigentumswohnungen zum Verkauf oder zur Vermietung www.immobilien-tor.de ( 0 67 24 - 2 34 69 77 ( 01 70 - 6 73 04 81 email@immobilien-tor.de

Dieses Bild wird vielen in Erinnerung bleiben. Polizisten bei der Evakuierung der Pfingstwiese am Jahrmarktsamstag. Foto: M.Wolf

KH. Hunderte von Polizisten, Feuerwehrleuten, Rettungssanitätern und Einsatzkräfte des THW prägten am Samstag das Bild auf der Pfingstwiese. Ein anonymer Anrufer drohte in zwei Telefo-

naten mit der Zündung einer Bombe. Die Polizei sah keine Alternative, als den Platz zu evakuieren. 34 Hunde suchten den Platz ab, aber zum Glück fanden sie nichts. Der Schaden für die Schausteller beläuft sich

zwischen 1,2 und 1,5 Millionen Euro. Mehr über die Bombendrohung auf der Pfingstwiese lesen Sie auf unseren zwei Sonderseiten. 6-7 pdw

Handtaschenräuber auf der Priegerpromenade KH. Opfer eines Handtaschenräubers wurde am Dienstag, 23. August eine 82-jährige Frau. Die Dame war auf der Priegerpromenade unterwegs, als sich gegen 9.15 Uhr von hinten unbemerkt ein junger Mann näherte. Er riss der Geschädigten die Handtasche von der Schulter und

Weinfest

OBERHAUSEN. Zum 25. Male wird am Wochenende das Weinfest im Weingut ChristmannFaller gefeiert. An beiden Tagen gibt es ein abwechslungsreiches Programm. Am Sonntag wird die Naheweinprinzessin Simone Bell erwartet. Seite 10 - 12

rannte in Richtung Salinenstraße davon.Die geschockte Geschädigte meldete den Überfall danach sofort persönlich bei der Kriminalpolizei Bad Kreuznach. Eine Fahndung nach dem Räuber blieb allerdings bisher erfolglos. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 20 Jahre alten

Autobrände

BINGEN. Gleich drei Autos brannten in einer Nacht in der vergangenen Woche in Bingen. Alle drei Fahrzeuge wurden innerhalb von 45 Minuten angezündet. Die Kriminalpolizei sucht dringend nach Zeugen Mehr auf Seite 17

Mann gehandelt haben. Er ist mittelgroß, von normaler Statur und hat kürzere dunkle Haare. Er soll mit einer dunklen Bermuda – Shorts und einem dunkelweiß gestreiften Shirt bekleidet gewesen sein. Hinweise nimmt die Polizei Bad Kreuznach unter der ( 0671 8811100 entgegen. pdw/red

Nahe-News Kirchgasse 1 55585 Oberhausen (06755 - 96 99 026 06755 - 96 99 027 info@nahe-news.de

Kleinanzeigen

REGION. Seit kurzem haben Sie die Möglichkeit, auch private Kleinanzeigen in den Nahe-News zu veröffentlichen. Zusätzlich werden die Anzeigen zwei Wochen auf die Webseite von www.nahe-news.de gestellt. Mehr auf Seite 18

Anzeigen- und Redaktionsschluss: montags 10 Uhr


SEITE 2 - Stadt KH

Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

Polizei überwacht Umleitungsverkehr KH. Die Polizei weist darauf hin, dass mit dem Sperrbeginn vom 10. August an der B41 / B428 verstärkt Verkehrsüberwachungs maßnahmen durchgeführt werden. Besonderes Augenmerk legen die Beamten auf die Umleitungsstrecken durch die Vororte von Bad Kreuznach. Die ersten Ergebnisse zeigen auf der ausgeschilderten Umleitungsstrecke ein erhöhtes Ve r k e h r s a u f k o m m e n . D a s

Geschwindigkeitsverhalten der Verkehrsteilnehmer ist als moderat zu bezeichnen. „Es kam zu leichten Geschwindigkeitsverstößen“, so die Polizei. Die Polizeiinspektion Bad Kreuznach wird die Überwachungsmaßnahmen während der Sperrmaßnahmen fortführen, die Verkehrsunfalllage auf der Umleitungsstrecke analysieren und lageangepasst reagieren.  pdw/red

Rheinland-Pfalz Meisterschaft im Trampolin

KH. Am Samstag, 27. August richtet der MTV Bad Kreuznach in der Konrad-Frey-Halle die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften „Einzel und Synchron“ im Trampolinturnen aus. Die Synchronwettkämpfe beginnen um 11 Uhr, ab 14.30 Uhr werden die Meister in der Einzelkonkurrenz ermittelt. Die Trampolinabteilung des MTV Bad Kreuznach nimmt mit insgesamt 21 Aktiven in den verschiedenen Klassen teil. Bei den Schülerinnen starten im Synchron die Paare Helena Lautenbach & Elena Discenza, A n n i k a M e n d e & Ta b e a Komaromi, Elisa Schröder & Nadia Iturri. Die MTV-Paare Damian Iturri & Philipp Gräff und Erik Dillow & Maurice Konrath starten bei den Schülern. Zum ersten Mail

ist Brandon Beuscher bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften dabei. Er turnt mit Nicolai Wilhelm von der TG Rheingönnheim. Ein Paar stellt der MTV Bad Kreuznach bei den Jugendturnerinnen: Ann-Katrin Fuchs & Anna Platzek. Ein sportlicher Leckerbissen versprechen die Auftritte der Turnerinnen: Anna Dogonadze & Jessica Simon sowie Alexandra Kohler & Sarah Eckes. Sie testen ihre Übungen für den World-Cup eine Woche später in Salzgitter. Zu diesen MTV- Trampolinern kommen bei den Einzelmeisterschaften noch Anna-Lena Wahl und Aylin Theis bei den Schülerinnen, Leonie Heid bei den Jugendturnerinnen und Sebastian Matthes bei den Jugendturnern dazu.  pdw/red

Eltern-KindTurnen

Faust & Mephisto

KH. Zum Eltern-KindTurnen lädt die katholische Familienbildungsstätte Kinder zwischen 18 Monaten und vier Jahren immer freitags von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr in die Turnhalle der Kleistschule ein. Beginn ist am Freitag, 26. August. Der Kurs besteht aus 14 Stunden. Anmeldungen: ( 0671 – 8382840, Mail info@caritas-kh. de pdw

KH. Zu einem Spaziergang durch die Gassen der Neustadt laden am Freitag, 2. September wieder Faust und Mephisto ein. Treffpunkt ist das Fausthaus in der Magister-Faust-Gasse an der Wilhelmsbrücke. Nach der Führung findet im Fausthaus noch ein Umtrunk statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 € inklusive Getränk. Anmeldung: (0671 – 8360050. pdw

Nahe-News Prickelnd Anders!

Bahnhof wird modernisiert

Freuen sich auf die bevorstehende Modernisierung des Bahnhofs. OB Kaster-Meurer (mi.) mit Bahnverantwortlichen. Foto: M.Wolf

KH. Als ein lang ersehntes Projekt das jetzt in Erfüllung geht, so bezeichnete O b e r b ü r g e r m e i s t e r i n D r. Heike Kaster-Meurer den den Spatenstich für die Modernisierung des Bahnhofs. „Das ist ein echter Feiertag für die Stadt. Spatenstich und Jahrmarktseröffnung an einem Tag“, so die OB. Einen großen Dank gebührte sie ihrem Vorgänger, Andreas Ludwig, der sich mit dem Umbau intensiv beschäftigte. Dass man den großen Handlungsbedarf am Bahnhof sieht, daraus machte der Konzernbevollmächtigte für die Länder Rheinland-Pfalz und Saarland der Deutschen Bahn AG, Udo Wagner kein Hehl daraus. „Der Bahnhof ist ein Einfahrtstor für Stadt und Bahn“, so Wagner.

Bei der Modernisierung werden die Bahnsteige auf 55 Zentimeter erhöht und mit Aufzügen und Blindenleitstreifen für Sehbehinderte ausgestattet. Insgesamt werden zehn Millionen Euro investiert. Die Arbeiten sollen bis April 2013 abgeschlossen sein. Die jetzt begonnen Arbeiten sind jedoch erst der Anfang. Deutsche Bahn und die Stadt wollen auch in Zukunft den Standort Bahnhof gemeinsam entwickeln. So wird an die Neustrukturierung des Empfangsgebäudes, die Entwicklung von Investorenflächen am Bahnhof und den Neubau eines Parkhauses mit Park + Ride und einer Fahrradstation sowie an die Neugestaltung des Bahnhofvorplatzes und des Busbahnhofs gedacht.  pdw/red

„English Conversation“ KH. Der Kreisverband des DRK bietet ab dem 6. September den Kurs „English Conversation“ an. Die Teilnehmer treffen sich jeweils dienstags von 14 bis 16 Uhr in der Seniorenresidenz,

Haydnstraße 15 in Bad Kreuznach. Die Kursleitung übernimmt Frau Heidi Wroe. Eine Anmeldung ist notwendig. ( 0671 – 84444202, Mail: kurse@drk-kh.de  red

Ihr Betrieb muss laufen. Bei Fragen rund um Versicherungen und Finanzdienstleistungen berate ich Sie gerne. Rufen Sie mich an und ich bin für Sie da.

Subdirektion Angela Grüneberg Salinenstraße 15 · 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 31101 · Fax 0671 31106

www.a-grüneberg.de angela.grueneberg@service.generali.de


Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

Stadt KH Seite 3

Ehrensachepreis für Therapiehundestaffel KH. Mit dem „EhrensachePreis“ des Landes RheinlandPfalz wurde am Sonntag die Therapiehundestaffel des Malteser Hilfsdienstes ausgezeichnet. Die Auszeichnung nahm die Leiterin der Gruppe, AnneMarie Welter während der SWR-Livesendung von der Sängerin Jule Neigel entgegen. Die Arbeit der über 70 Teams für und mit hilfebedürftigen Menschen überzeugte die „Ehrensache“- Jury aus Jule Neigel, Thomas Anders und Schwester Lea Ackermann. Besonders beeindruckte sie, dass es den Maltesern und ihren Hunden gelänge, Grenzen des menschlichen Miteinanders zu überwinden. So finden sie selbst Zugang zu Menschen, die sich aufgrund einer Krankheit oder Behinderung in sich zurückgezogen haben.

Flohmarkt KH. Durch die Unterstützung des Altstadtvereins und dem Bad Kreuznacher Ordnungsamt wurde es dem Kinderschutzbund (KSB) ermöglicht, vom Samstag, 27. August bis Samstag, 1. Oktober, immer Samstag von 10 bis 14 Uhr einen Flohmarkt vor seiner Geschäftsstelle am Eiermarkt 4 zu veranstalten. Die Einnahmen sind zur finanziellen Unterstützung des Kindercafés Knallfrosch bestimmt. D i e Ve r a n t w o r t l i c h e n d e s Kinderschutzbundes bitten die gut gemeinten Sachspenden nur

Mit dem „Ehrensache“-Preis des SWR werden herausragende Menschen für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt.

Schüler aus England zu Besuch

Die Auszeichnung wurde in diesem Jahr bereits zum elften Mal vom Land Rheinland-Pfalz verliehen.  red / Foto: MHD

am Flohmarktstand abzugeben, und nicht vor die Tür zu stellen. Der KSB hat nicht genügend Lagerfläche. 

red

Motorroller komplett abgebrannt KH. Komplett abgebrannt ist in der Nacht zum Sonntag gegen 3 Uhr ein Motorroller in der Nähe des Spielplatzes „Buss´sche M ü h l e “ . Vo r b e i g e h e n d e Passanten entdeckten das Feuer und alarmierten die Feuerwehr. Bei Eintreffen der elf Einsatzkräfte war der Roller bereits bis auf den Fahrzeugrahmen abgebrannt. Lediglich die beiden Reifen standen noch in Flammen.  pdw/red - Foto : Feuerwehr

KH. „Wetterbesserung“ hat O b e r b ü r g e r m e i s t e r i n D r. Heike Kaster-Meurer jungen Gästen aus England bei einem kleinen Empfang im Ratskeller versprochen. Der pädagogische Austauschdienst aus Bonn hat für den Kurs „zur deutschen Sprache und Landeskunde“ zwölf Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 17 Jahren an das Gymnasium an der Stadtmauer vermittelt. Noch bis 27. August sind sie in deutschen Gastfamilien untergebracht. Begleitet werden sie von der

Lehrerin Val Holland und vor Ort betreut von Rüdiger Keil (Lehrer für Englisch und Französisch am StaMa). „Sie haben sich eine gute Reisezeit ausgesucht“, warb die Oberbürgermeisterin für einen Bummel über den Jahrmarkt. Als Geschenk überreichte sie der Gruppe einen Gutschein für einen kostenlosen Besuch des Freibades Salinental. Die Kurse werden vom Auswärtigen Amt und der britischen Regierung gemeinsam finanziert.  red / Foto: Stadt

Energiewende in der Kommune

KH. „Energiewende in der Kommune“, so lautet das Thema einer Mitgliederversammlung und öffentlichen Informationsveranstaltung des SPD-Stadtverbandes am Dienstag, 30. August um 19 Uhr in der „Galerie 60“. Nach einem Impulsreferat von Dr. Karl Keilen werden der

Bad Kreuznacher Stadtplaner Winfried Mannert und DiplomIngenieur Thilo Mannert zum Thema „Nachhaltig bauen und erneuern: Vom Energiegewinnungshaus bis zur energetischen Aufwertung aller Gebäude“ referieren. pdw

Redaktionsschluss: montags, 10 Uhr


SEITE 4 - Stadt KH 

Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

„Die Welt auf Pfälzisch“ KH. Am Donnerstag, 15. September wird der Kabarettist Gerd Kannegießer im „Haus d e s G a s t e s “ d i e We l t a u f

Pfälzisch erklären. Besonders Mundart-Komik, Mutterwitz und Wortakrobatik zeichnen Kannegießer aus. Der Mikrokosmos Dorf ist d i e We l t d e r B ü h n e n f i g u r Kannegiesers: Verschroben, verstiegen in Kleinigkeiten des

Sommerfest der Eintracht

Alltages, immer etwas hinter der Zeit aber auch hinter der Zeit her. Und doch ist diese Welt der Krämerseelen, der übertünchten Unsicherheiten und kleinen Borniertheiten nichts anderes als der Spiegel des größeren Geschehens, das Brennglas der Republik. Und wenn es in der Republik turbulenter wird, dann ist es kein Wunder, wenn auch Kannegieser Neues zu berichten hat Der Eintritt beträgt 9 €, für Jugendliche und Kurgäste 6 €. Karten gibt es bei der Touristinfo im Haus des Gastes. ( 0671 – 8360051 oder im Musikhaus Engelmayer am Kornmarkt. red

Wie sieht die Zukunft des Katasteramtes aus?

KH. Mehrere Beschäftigte des Bad Kreuznacher Katasteramtes haben sich besorgt an die heimische Landtagsabgeordnete und CDU-Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner gewandt. Hintergrund sind Befürchtungen, die Bad Kreuznacher Behörde könnte den Sparplänen im Rahmen der anstehenden Neustrukturierung der rheinlandpfälzischen Katasterämter zum Opfer fallen, denn in diesem Zuge steht nach Informationen der Mitarbeiter aktuell gut ein Drittel der Ämter zur Disposition. Wie die Betroffenen der Unionspolitikerin berichteten, sei allerdings das Einsparpotenzial durch die Schließung von Standorten fraglich. So wurden zum Teil erhebliche Summen in die Modernisierung und Sanierung der Gebäude investiert.

Ein großer Vorteil speziell des Standortes Bad Kreuznach sei seine zentrale Lage und sein großes Einzugsgebiet. Gerade in Bad Kreuznach gäbe es zudem im Vergleich zu anderen Dienststellen eine besonders rege Messtätigkeit und überproportional viele veraltete Daten, die es noch aufzuarbeiten gelte. Julia Klöckner hat nun eine Anfrage an die Landesregierung eingereicht, um Informationen zum aktuellen Stand zu erhalten: „Viele Argumente sprechen für eine Erhaltung des Bad Kreuznacher Katasteramtes. Ich erwarte deshalb von der Landesregierung, dass sie die betroffenen Mitarbeiter nicht länger im Unklaren lässt und endlich eindeutige Zahlen und Fakten vorlegt“, so Klöckner.  red

Fit durch Kneipp

KH. Am Mittwoch, 31. August um 15 Uhr haben Interessierte wieder die Möglichkeit, unter fachkundlicher Anleitung zu erfahren, was es bei dem Wasserbecken mit dem

„Hinkelstein“ im Kurpark Bad Kreuznach auf sich hat. Treffpunkt ist das Wassertretbecken im Kurpark. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

red

KH. Zum großen Sommerfest lädt die Eintracht Bad Kreuznach am Samstag, 27. August auf das Gelände des FriedrichMoebus-Stadion ein. Der Verein verspricht ein Fest für Jung und Alt. Bei verschiedenen Spielen gibt es tolle Preise zu gewinnen. Als Gast wird der ehemalige Mainz 05 Torwart Dimo Wache erwartet. Das Fest beginnt ab 11 Uhr mit Live-Musik von Eugen Walz. Für die Gäste sind eine Hüpfburg, Dribbling Parcours, Torwandschießen und eine SchussgeschwindigkeitsMessanlage aufgebaut. Um 12 Uhr spielt die Eintracht U9 gegen TuS Waldböckelheim II. Um 13 Uhr treffen die U10 auf den TuS Waldböckelheim. Das

Spiel gegen den SV Oberhausen bestreitet die U12 um 14 Uhr. Ein Demonstrationsspiel zeigt die G-Jugend um 15.30 Uhr. Der Auftritt der Cheerleader-Squad „BKC“ ist für um 15.50 Uhr geplant. Das Spiel der ersten Mannschaft gegen den VfR Baumholder beginnt um 16 Uhr. In der Halbzeit um 16.45 Uhr gibt es ein Interview mit der Torwart-Legende Dimo Wache. Die zweite Mannschaft trifft um 18 Uhr auf die SG Guldentalk II. Ab 20 Uhr findet im Clubheim eine After-Game-Party statt. Für alle Cocktail-Fans wird eine Bar aufgebaut. 

pdw

Aktion Stadtradeln beginnt am Samstag

KH. Am Samstag, 27. August startet auf dem Kornmarkt die bundesweite Aktion „Stadtradeln für den Klimaschutz“. Dabei hofft Oberbürgermeisterin Dr. KasterMeurer als lokale Schirmherrin, dass der Kornmarkt voller Fahrräder sein wird. Die etwa einstündige Radtour mit der Oberbürgermeisterin startet um 10 Uhr auf dem Kornmarkt. „Dabei wollen wir die ersten Kilometer sammeln“, ermuntert Dr. Heike Kaster-Meurer zur zahlreichen Teilnahme an dem Auftakt und an der Aktion, die bis zum 16. September läuft. Jeder Kilometer, der in diesen drei Wochen gefahren wird, spart rund 140 Gramm des Schadstoffes Kohlendioxid (CO2). Im vergangenen Jahr

s c h a f f t e n 8 4 Te i l n e h m e r in elf Mannschaften 14 314 Kilometer (2016,3 Kilogramm CO2-Ersparnis). „Das wollen wir in diesem Jahr übertreffen“, sagt Kaster-Meurer, die selbst als engagierte Radlerin einen großen Teil dazu beitragen will. S e i e s a l s E i n z e l f a h r e r, -fahrerin oder als Team. Ihre Kilometer können Sie in den Onlineradelkalender unter www. stadtradeln.de eintragen. Dieses empfiehlt Aktionskoordinator Thomas W. Fischer. Wer über keinen Internetanschluss verfügt, kann sich auch über das städtische Koordinationsbüro anmelden: Thomas W. Fischer, ( 0671 – 800745. pdw/red

KH. Nach der Sommerpause beginnt im Else-Liebler-Haus des DRK-Kreisverbandes wieder das Programm. Start ist am Dienstag, 30. August mit einem Bingo-Nachmittag, zu dem alle Seniorinnen und Senioren ab 14 Uhr herzlich eingeladen sind. pdw

KH. Die nächste PuK-Matinee findet am Sonntag, 28. August um 11.15 statt. Die Kreuznacher Autorengruppe „Eulenfeder“ widmet sich dem Thema „Beziehungskisten“. Eintritt: 3,50 €. Ermäßigt: 2,50 €. Mitglieder des Fördervereins zahlen den ermäßigten Eintritt.  red

Bingo

Nahe-News schnell – informativ - aktuell

PuK-Matinee


Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

Jahrmarkt Seite 5

Bausch folgt auf Gilsdorf

Nahe-News Team on Tour

Nach acht Jahren übergab Karl Heinz Gilsdorf das Amt des Jahrmarktsbürgermeisters an Udo Bausch ab Foto: M.Wolf

Den Firmentag legte das Nahe-News Team von Montag auf Freitag Abend.  Foto: K.H.Hölzgen.

Schausteller geehrt

Frau OB in luftiger Höhe

KH. Traditionell wurden am Jahrmarktssamstag im Rathauskeller der Stadt die Schausteller geehrt, die seit 25 oder 50 Jahren ununterbrochen am Jahrmarkt teilnehmen. Für 50 Jahre wurde Valentin Mikli (Spielwaren) geehrt. Mit seinen Holzartikeln ist Manfred Strohbach ebenfalls seit 50 Jahren dabei.

Seit 25 Jahren sind Eitel Winkler mit seinen Süßwaren und die Familie Nickel mit ihrem Wellenflug auf der Pfingstwiese. In seiner Rede sagte Jahrmarktsbürgermeister Udo Bausch, dass der Jahrmarkt das erfolgreichste Projekt der Stadt ist. „Man sollte dieses einmal wissenschaftlich untersuchen“ so Bausch.  Text / Foto: pdw

Ihre 1. Fahrt als Oberbürgermeisterin im Riesenrad machte Dr. Heike Kaster-Meurer beim Eröffnungsrundgang.  Foto: M.Wolf


SEITE 6 - Bombendrohung Jahrmarkt Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

Innerhalb von 50 Minuten war die Pfingstwiese evakuiert

Dieses Bild entstand am Samstag um 20.08 Uhr am Debedeedamm in der Nähe des Weinzeltes. In Ruhe führen die Polizisten die Evakuierung durch. Durch dieses Auftreten wurde eine Panik auf dem Festgelände verhindert. Nach 50 Minuten war die Pfingstwiese geräumt und die Spürhunden begannen mit ihrer Arbeit.  Foto: M.Wolf KH. Es sollte der stärkste Tag auf dem Jahrmarkt werden. Nach einigen Tage Regenzeit war das Wetter am Samstag optimal, um auf dem Jahrmarkt einige unbeschwerte Stunden zu verbringen. Doch ein anonymer anonymer Anrufer schaffte es mit seiner Bombendrohung, 50 000 Besucher den Spaß zu verderben und für die Schausteller einen Umsatzverlust zwischen 1,2 und 1,5 Millionen Euro zu bescheren. Erstmals meldete sich der Anrufer mit ausländischem

Akzent um 14.05 Uhr bei der Polizei in Bad Kreuznach. Ein weiter Anruf folgt um 15.25 Uhr. Nach einigen Besprechungen und Untersuchungen entscheidet der leitende Beamte vom Dienst in Mainz um 16.30 Uhr, dass die Drohung ernst zu nehmen ist, und die Pfingstwiese geräumt werden muss. Zu diesem Zeitpunkt sind bereits Tausende von Menschen auf der Pfingstwiese. Um jedoch die Evakuierung vorzunehmen, müssen über 300

Während der reibungslosen Evakuierung der Pfingstwiese mussten auch die Pferde der Schausteller in Sicherheit gebracht werden.  Foto: M.Wolf

Polizisten aus ganz RheinlandPfalz angefordert werden. Aus diesem Grund konnte mit der Evakuierung erst um 19.59 Uhr begonnen werden. Doch zu diesem Zeitpunkt sprach sich die Bombendrohung schon überall herum. Der Polizei gelang es, innerhalb von 50 Minuten die Pfingstwiese zu räumen. Bevor der Festplatz evakuiert wurde, sperrte die Polizei schon alle Eingänge zur Pfingstwiese ab. Der Bahnverkehr zwischen Bad Kreuznach und Bingen

wurde eingestellt, weil der Bahnübergang für die Evakuierung frei bleiben musste. 34 Hunde suchten bis 0.30 Uhr das Gelände ab und fanden zum Glück nichts. Besonders schlimm für alle Angehörige der Helfer waren die verbreiteten Gerüchte im Internet. Dort wurde unter anderem mitgeteilt, dass Autobomben hochgegangen seien und auch mehrere Bomben gefunden wurden.  pdw

So hatten sich die Schausteller den Samstag Abend nicht vorgestellt. Schon um 20 Uhr mussten sie die Stände wegen der Evakuierung schließen Foto: M.Wolf


Nahe-News 24.08.2011 - KW 34 Bombendrohung Jahrmarkt Seite 7

„Es gab keine andere Alternative wie die Räumung des Platzes“ KH. Den Schrecken der Bombendrohung sah man Polizeipräsident Karl-Heinz Weber und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer am Sonntag um 10 Uhr bei der Pressekonferenz im EintrachtClubheim noch an. „Wir hätten Sie gerne zu einer anderen Presskonferenz eingeladen“, sagte Weber am Anfang. Er stellte direkt am Anfang klar, dass man sich die Räumung nicht leicht machte. „Aber wir waren alternativlos“, so Weber. Ein dickes Lob zollte er den Besuchern, die so Besonnen reagiert haben und die Evakuierung ohne Probleme verlaufen konnte. Das keine Panik auftrat war auch allen Einsatzkräften zu verdanken. Alle Einsätze von allen Hilfsorganisationen waren

Polizeipräsident Weber und OB Dr.Heike Kaster-Meurer am Sonntag auf der Pressekonferenz. Foto: M.Wolf

sehr gut koordiniert. Auch der Präsident des deutschen Schaustellerverbandes, Albert

Ritter dankte der Polizei für den stillen Einsatz. „Das hat uns sehr gefallen“, so Ritter.

Der Präsident forderte eine rückhaltlose Aufklärung des Falls. „Es kann nicht sein, dass ein Anrufer es schafft, das Lachen unserer Kinder zu unterbinden“, sagte Ritter. Den entstandenen Schaden bezifferte er zwischen 1,2 Millionen und 1,5 Millionen Euro. Die Polizei warnte bei der Konferenz alle möglichen Trittbrettfahrer. Sollten sie ermittelt werden, dann erwartet sie ein Strafverfahren, das Zahlen des Polizeieinsatzes und eine zivilrechtliche Klage. „Man sollte nicht versuchen, ein Spielchen zu Spielchen. Das geht ins Auge“, so Polizeipräsident Karl-Heinz Weber abschließend.  pdw

Nahe-News Leser waren schnellstens informiert

Das gab es noch nicht! Die komplette Pfingstwiese musste wegen ener Bombendrohung geräumt werden. Foto: M.Wolf

Ein Video zur Evakuierung der Pfingstwiese sehen Sie unter www.nahe-news.de KLICK – MICH! Nahe-News: Wenn es gilt sind WIR vor Ort

KH. Immer auf dem aktuellsten Stand während der Evakuierung waren die Leserinnen und Leser der Nahe-News. Mit zahlreichen schnellen, aktuellen und vor allem seriösen Meldungen waren unsere Leser bis zum Sonntag Mittag immer topaktuell informiert. Vor allem zeigten sich unsere Leser erfreut, dass wir den persönlichen Kontakt zur Polizei hatten und somit auch nur Meldungen verkündeten, die vonseiten der Polizei bestätigt wurden. Gerüchte wie explodierte Autobomben oder gefundene Bomben gab es bei uns nicht zu lesen. Bis 24 Uhr hatten wir extra ein Büro in Bad Kreuznach eingerichtet (Foto),

um unsere Leserinnen und Leser zu informieren. Die wichtigsten Aussagen der Pressekonferenz am Sonntag wurden von uns über Facebook direkt versendet. Das positive Feedback belohnte unsere Arbeit. Hier eine Auswahl: Helmut Zillmann: „Echt klasse Performance zu diesem Thema. Ich war immer besser informiert als alle Freunde und Bekannten.“ Kurt König: „Ausgezeichnete, schnelle und informative Berichterstattung.“ Daniel Beiser: „Auch von mir vielen Dank! Seit Nahe News bin ich immer aktuell informiert. Klasse!“


SEITE 8 - VG BME & Region 

53 Einbürgerungsurkunden überreicht

Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

Bildungsstätte veröffentlichte Jahresprogramm B M E . Vo r K u r z e m w u r d e das neue Jahresprogramm 2011/2012 der Bildungsstätte Ebernburg „Lernen im Grünen“ herausgegeben. Schwerpunkte sind die berufliche Weiterbildung mit Kommunikationsseminaren (Rhetorik, Mitarbeiterführung, Netzwerke, Kundenbindung, Burn-out und Zeitmanagement), die persönliche Weiterbildung mit Themen zur Zufriedenheit und Gesundheit, sowie Gesellschaftspolitik mit Themen

wie „Bürger und Politik im Streit“ und „Anstand und Ehrlichkeit in der Politik“. Dazu werden Computerkurse für Ältere, sowie Studienreisen nach Sri Lanka, Rumänien und Argentinien/Chile, und auch Städtereisen angeboten. Weitere Infos und Anmeldung bei der Bildungsstätte Ebernburg. ( 06708 - 2266, Mail: info@ bildungsstaette-ebernburg.de und unter www.bildungsstaetteebernburg.de  red

Heimische Zaubergärten

KREIS KH. 53 Einbürgerungsurkunden überreichte Landrat Franz Josef Diel in der vergangenen Woche. Die Eingebürgerten kommen aus 22 verschiedenen Nationen – 21 davon aus der Türkei. 23 Personen behalten ihre alte Staatsangehörigkeit und wurden unter Hinnahme der Mehrstaatigkeit eingebürgert. Insgesamt wurden im Jahr 2011

somit bisher 99 Einbürgerungen im Landkreis Bad Kreuznach vorgenommen. Die Feier wurde erstmals vom Beirat für Migration und Integration im Landkreis Bad Kreuznach mit musikalischer Umrahmung mitgestaltet. Zum Abschluss der Feier wurde gemeinsam die deutsche Nationalhymne gesungen. pdw/red

BME. Zu den „Heimischen Zaubergärten“ lädt die BUNDKreisgruppe am Sonntag, 28. August von 10 bis 18 Uhr in den Kurpark ein. Unter dem Motto „Pflanzen der Kelten“ dreht sich dieses Jahr alles um Pflanzen, die bereits vor Eroberung durch die Römer in unserer Region heimisch waren. Für die verschiedenen Vorträge zum Schwerpunktthema konnten zahlreiche Kelten-Experten“ gewonnen werden. Ein besonderes Highlight für Kenner eisenzeitlicher Kunst bildet der Vortrag von cand. Phil. Michael Koch um 15 Uhr. Der Grabungsleiter des Hunnenrings von Otzenhausen, einem der bedeutendsten keltischen Ringwälle in Deutschland, stellt

unter dem Titel „Die Goldschale von Schwarzenbach“ florale Motive und Gartenkultur auf frühkeltischem Symposiumsgeschirr vor. „Wer nach dem Besuchen der Gartenmesse mehr über unsere keltischen Vorfahren wissen möchte, erhält Tipps zu Ausflugszielen auf den Spuren der Kelten in RheinlandPfalz und den benachbarten Bundesländern“, so Daniela Lohner. Weitere Infos zum Schwerpunktthema und allen Ausstellern sind auf der Homepage der BUNDKreisgruppe Bad Kreuznach z u f i n d e n . w w w. b u n d . n e t / badkreuznach. red

Beamte bekommen mehr Geld

REGION. Die rheinlandpfälzischen Beamtinnen und Beamten erhalten mehr Geld. Mit dem Gesetz zur Anpassung der Besoldung und Versorgung hat der Landtag heute das Ergebnis der Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst aus dem Frühjahr für das Jahr 2011 auf die rheinland-pfälzischen Beamten übertragen. Die Beamten erhalten für den Monat April eine Einmalzahlung von 360 Euro, zugleich steigen die Gehälter rückwirkend zum 1. April um 1,5 Prozent. „Im laufenden Haushalt müssen wir mit Mehrausgaben in zweistelliger Millionenhöhe rechnen. Auch angesichts der

schwierigen Haushaltslage halte ich das noch für angemessen, eine gute und leistungsfähige Verwaltung kostet nun mal Geld“, sagte Finanzminister Carsten Kühl. Für die Verzögerung bei der Umsetzung bat er die B e a m t e n u m Ve r s t ä n d n i s . „Durch die Neuwahl des Landtags konnte das notwendige Gesetzgebungsverfahren nicht schneller abgeschlossen werden“, so Kühl. Es ist vorgesehen, dass die Beamten die erhöhten Beträge einschließlich der Nachzahlungen mit den September-Gehältern erhalten.  red


Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

Region Seite 9

Blaue Boxen an Erstklässler überreicht IDAR-OBERSTEIN. Überrascht waren in der letzten Woche die Erstklässler der Grundschule „Auf der Bein“. Sie bekamen Besuch von den OIE-Vorständen Rainer Boost und Gerhard Cullmann, dem Leiter der Kommunalbetreuung Joachim Busch und Oberbürgermeister Bruno Zimmer. Die Herren kamen auch nicht mit leeren Händen, sondern brachten die beliebten „blauen Boxen“ mit. Ein gesundes zweites Frühstück für die Pause kann einfach im Schultornister transportiert werden. „Die Idee der Frühstücksdose finde ich

pfiffig. Denn eine ausgewogene Ernährung ist für die Schulkinder

DRK übernimmt Sanitätsdienst am Flughafen Hahn

FLUGHAFEN-HAHN. Nach einer europaweiten Ausschreibung bekam der DRK Kreisverband Rhein-Hunsrück den Zuschlag, künftig auf dem Flughafen den Rettungs- und Sanitätsdienst s o w i e d e n Tr a n s p o r t v o n Personen mit eingeschränkter Mobilität zu betreuen. „Aufgrund unserer Betriebsgenehmigung und internationalen Luftverkehrsbestimmungen ist es erforderlich, einen Rettungsund Sanitätsdienst rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr vorzuhalten“, erklärt Stefan M a x e i n e r, Ve r k e h r s l e i t e r des Flughafens. „Wir freuen uns sehr, dass das DRK im Rhein-Hunsrück-Kreis als lokaler Anbieter vor Ort das Ausschreibungsverfahren für

sich entscheiden konnte.“ Die Durchführung des Rettungsund Sanitätsdienstes auf dem Flughafen erfolgt rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Der Kreisverband rechnet entsprechend der Zahlen aus 2009 mit circa 4 000 Behindertentransporten bei circa 28 000 Flugbewegungen. Um den Anforderungen gerecht zu werden, wurde auch in die notfallmedizinische Ausstattung investiert. Der Rettungswagen entspricht mit seinen medizinischen und technischen Ausstattungen genau den rheinland-pfälzischen Landesvorgaben im öffentlichrechtlichen Rettungsdienst.  pdw/red

sehr wichtig“, so Schulleiterin Doris Desbessel.

In der Dose befinden sich ein „Kinderfinder-Aufkleber“, Lesezeichen und ein Heft mit einer Geschichte, bei der es um Energiediebe geht. „Eine gesunde und ausgewogene Ernährung der Kinder liegt uns sehr am Herzen. Deshalb haben wir diese Idee entwickelt, die sich schon seit Jahren großer Beliebtheit erfreut. Die Aktion machen wir immer wieder gern“, so OIE-Vorstand Boost. Bereits seit sechs Jahren verteilt die OIE zum Schulanfang die blauen Boxen. In diesem Jahr waren es 1 000 Stück. pdw/red

Erster historischer Kutschenkorso in Bad Ems

BAD EMS. Zum ersten Mal wird zum traditionellen Blumenkorso in Bad Ems am Sonntag, 28. August ein historischer Kutschenkorso stattfinden. Zehn edle Gespanne werden den berühmten Blumenkorso anführen und damit an die glanzvolle Zeit des Kaiserbades erinnern. Mit einem

Viererzug wird der PfaffenSchwabenheimer Norbert Theis von der Pferdepension Sonnenhof an dem Festzug teilnehmen. In Erinnerung an die preußische Tradition von Bad Ems wird er in authentischer Uniform das Kaiserpaar kutschieren. red

Azubis bei der Kreisverwaltung wurden übernommen INGELHEIM. Nach der erfolgreichen Abschlussprüfung wurden vier Auszubildende des gehobenen Dienstes bei der Kreisverwaltung MainzBingen übernommen. Zu den Gratulanten gehörte auch Landrat Claus Schick und erinnerte sie: „ Eine Verwaltung erfüllt keinen Selbstzweck, sondern ist Dienstleister für den Bürger. Dieser Gedanke sollte Sie zukünftig anleiten. Wir sind stolz auf Ihre Leistung und Sie

können dies auch zu Recht sein, denn Sie haben hervorragende Prüfungsergebnisse erreicht. N un gi l t es, sich auch im Arbeitsalltag zu bewähren“, so Schick. Der Landrat ist überzeugt, dass die Kreisverwaltung hervorragende neue Mitarbeiter gewonnen hat, die sich in ihren zukünftigen Fachgebieten bewährten und auch im Kontakt mit Bürgern und Kollegen überzeugten. pdw/red


Christmann-Faller letztes August-WE 2011_Layout 1 18.08.2011 SEITE 10 - 25 Jahre Weinfest

16:21 Seite 1



Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

-Anzeige-

25. Weinfest im Weingut Christmann - Faller in Oberhausen an der Nahe am 27. & 28. August Wir heißen Sie Herzlich willkommen !!!

Das Team der Straußwirtschaft sowie viele weitere Familienmitglieder und Freunde freuen sich während den Festtagen auf Ihren Besuch im Weingut Christmann-Faller in Oberhausen / Nahe. Mehr zum Jubiläums-Weinfest lesen Sie auf den nächsten 3 Seiten.

Weingut &

Straußwirtschaft Christmann-Faller

Haus der Naheweinköngin Daniela 02/03

Hallgartener Straße 2 * 55585 Oberhausen / Nahe * Telefon/Fax: 0 67 55 / 15 26 e-mail: christmannfaller@aol.com * www.christmann-faller.de

Einvierteljahrhundert Weinfest im Gutshof Samstag 27. August:„Genuss beim Wein“

Sonntag 28. August:„Genuss³ im Hofgut“

ab 17 Uhr Eröffnung des Weinfestes ab 20 Uhr Tanzen u. Quasseln mit der Partyband „TooNice“

ab 10 Uhr Sekt u. Lachsfrühstück ab 12 Uhr Mittagstisch - Leckeres für den Gaumen ab 15 Uhr Selbstgebackenes von unserem Kuchenbüffet

Freuen Sie sich auf den Besuch unserer Naheweinprinzessin Simone Bell und vieles mehr. Auch im Jubiläumsjahr richten wir eine Tombola zu Gunsten von Benni & Co aus. Jedes Los gewinnt! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Christmann-Faller letztes August-WE 2011_Layout 1 18.08.2011 16:21 Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

Seite 1

-Anzeige-

25 Jahre Weinfest Seite 11

25. Weinfest im Weingut Christmann - Faller in Oberhausen an der Nahe am 27. & 28. August Wie alles begann...

Bis in die 1980er feierten die Jungwinzer ganz traditionell das Oberhäuser Weinfest. Als dieses nicht mehr ausgerichtet wurde, entschlossen sich die „Jungen“ im Weingut Christmann-Faller, Lothar Faller und seine Frau Cornelia, ihre Kunden einmal im Jahr zum „Tag der offenen Tür“ zu laden und ihnen nicht nur die aktuellen Weinjahrgänge zu präsentieren, sondern auch leckere Speisen aus der Küche zu kredenzen. Der Erfolg gab den beiden Recht, so dass die „geschlossene Veranstaltung“, zu der Kunden aus ganz

Deutschland anreisten, für Jedermann geöffnet wurde. Seit 1987 hat Oberhausen sein Weinfest – sozusagen in der Ein-Betriebs-Version - wieder. Im gemütlichen Hofgut herrschte in den Anfangsjahren das für die damalige Zeit typische Bild vor. Kleine Birkenstämmchen und Weinlaub zauberten die so heimelige Atmosphäre, in der es sich gut aushalten ließ. Die Gäste feierten beim Wein und genossen das Essen, das damals noch in der Privatküche v o n Wa l t r a u d C h r i s t m a n n gezaubert wurde.

VPS – Die Beratung

Der erste Schritt zu Ihrem Ziel Feedback -, Veränderungs - und Kundenbeziehungs - Management

Untere Kirchgasse 2 | 55585 Oberhausen/Nahe Tel.: 0 67 55 / 9 60 14 | Fax: 0 67 55 / 4 76 VisiON – PlaN – sTraTegie

WeiTere iNFOs: www.vps-dieberatung.de

e-Mail: info.vps@gmx.de

Me. Thilo Wolf

Betriebswirt (HWa)

STUCKATEURMEISTER

INNEN- u. AUSSENPUTZ · STUCKARBEITEN Bahnhofstraße 24 · 55585 Oberhausen/Nahe Telefon: 0 67 55 / 92 23 · Telefax: 0 67 55 / 92 24 e-Mail: reinhard.armin@t-online.de Der Höhepunkt in den 25 Jahren: Tochter Daniela wurde 2002 zur Naheweinkönigin gewählt  Foto: M.Wolf

Das Weinfest heute

Mit den Jahren wurde die Dekoration etwas zurückh a l t e n d e r u n d m o d e r n e r, schließlich spricht das alte Gut mit seinem gemütlichen Hof für sich. Nicht zuletzt die Remise mit ihren alten Sandsteinwänden lädt dazu ein, die Zeit zu vergessen, dem Alltag zu entfliehen und ein paar schöne Stunden zu genießen. Gleich nebenan im Zelt halten sich besonders am Weinfest-Samstag all die auf, die das Feiern mit dem Tanzen verbinden und sich zur LiveMusik des Öfteren von ihren Plätzen erheben.

Auch kulinarisch hat sich während des Weinfestwochenendes etwas geändert. Nachdem dem Weingut seit 1988 eine

Straußwirtschaft angegliedert ist, geht es auch in der Küche professioneller zu. Das Plastikgeschirr ist gewichen, die gute alte Hausmannskost wird ergänzt durch Speisen wie Lachs oder die beliebte mediterrane Platte. Die Weine des Hauses sind natürlich die Hauptdarsteller des Wochenendes, die jüngsten Jahrgänge präsentieren sich von ihrer besten Seite und tragen ihren Teil zum Entspannen und Abschalten, zum Genießen und Feiern bei. Davon überzeugen sich Jahr für Jahr zahlreiche Besucher am letzten Augustwochenende oder auch während der Straußwirtschaftsaison.

Nagelstudio Tina Reinartz 55585 Oberhausen / Nahe ( 01 79 - 6 79 78 71 Estrich Rickes 50-2 kw34-2011_Layout 1 23.08.2011 06:03 Seite 1


Christmann-Faller letztes August-WE 2011_Layout 1 18.08.2011 16:21 Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

Seite 1

25 Jahre Weinfest Seite 12

-Anzeige-

25. Weinfest im Weingut Christmann - Faller in Oberhausen an der Nahe am 27. & 28. August Das Programm 2011

Auch heute noch lassen es sich die Kunden des Hauses nicht nehmen, das Weinfest zu besuchen. Für geladene Gäste beginnt das Weinfest bereits am Freitag mit einer Weinprobe, Unterhaltung und einem reichhaltigen Buffet. Am Samstag wird es heiß – unabhängig davon, welches Wetter der Wettergott beschert. Bei Regen oder kühlen Temperaturen sitzen die Besucher geschützt und TooNice heizen ohnehin allen Tanzfreudigen mit Rock- und Pophits ein. Wie es sich für einen Sonntag gehört, startet dieser zünftig mit dem Musikverein aus Hochstätten. Die Küche bietet dazu ein Sekt- und Lachsfrühstück an. Nach dem Mittagessen, das ab 12 Uhr beginnt öffnet am Nachmittag auch wieder die beliebte Kuchentheke, bestückt mit einer reichen Auswahl an selbstgebackenen Kuchen.

HVB WILLKOMMENSKONTO KOSTENLOS UND VIEL DAHINTER ■

■ ■

Girokonto für 0 Euro bei monatlichem Gehaltseingang (ohne Mindesthöhe) und monatlichem Spardauerauftrag ab 25 Euro mit Guthabenzinsen auf dem Girokonto ab dem ersten Euro bis 1.500 Euro (Stand 8/2009) inklusive kostenloser HVB ecKarte und HVB MasterCard mit der HVB ecKarte kostenlos Geld abheben an über 27.000 Geldautomaten in 18 Ländern Europas

Jetzt in Ihrer HypoVereinsbank Filiale: Wilhelmstr. 23 a 55543 Bad Kreuznach Telefon 0671 83622-25

C+C 145-3 kw34-2011_Layout 1 08.08.2011 14:33 Seite 1

Nr40_HVB WiKo_Kostenlos_95x120.indd 1

Damit neben dem Genuss für den Gaumen auch der Genuss für Augen und Ohren nicht zu kurz kommt, wird der Nachmittag von den Bad Kreuznacher Hofsängern, Peter Mündnich und der amtierenden Weinmajestät bereichert. Auch Majestäten früherer Jahre haben ihren Besuch angekündigt.

Feiern und Gutes tun

Schon lange liegt Familie Christmann-Faller neben dem unbeschwerten Fest das Gemeinwohl am Herzen. Daher wurde schon früh eine Tombola ins Leben gerufen, die mal den Spielplatzbau, mal die Kirche und Gemeinde oder regionale Hilfsorganisationen unterstützte. Seit der Bekanntschaft mit einem kleinen Jungen, der an der seltenen und unheilbaren Krankheit Duchenne 24.08.11 09:18

Muskeldystrophie leidet, wird die Tombola zu Gunsten von „benni&co“ ausgerichtet. Der Verein setzt sich für die Forschung mit dem Ziel der Heilung dieser Krankheit ein. Im Jubiläumsjahr wird jedes Los ein Gewinn sein – der Einsatz endet für manchen vielleicht mit einem kleinen Trostpreis, das eingesetzte Geld jedoch spendet d e n b e t r o ff e n e n F a m i l i e n Hoffnung.

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de

55545 Bad Kreuznach - Am Grenzgraben 16 - www.nahe-cc.de

Das Nahe-NewsTeam wünscht allen Besuchern viel Spaß auf dem Weinfest !


Christmann-Faller letztes August-WE 2011_Layout 1 18.08.2011 16:21 Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

Seite 1

25 Jahre Weinfest Seite 13

-Anzeige-

25. Weinfest im Weingut Christmann - Faller in Oberhausen an der Nahe am 27. & 28. August Majestäten zu Besuch Ihr Fachlabor für anspruchsvollen Zahnersatz Implantatprothetik aller Systeme Digitales Fräszentrum 3D-navigierte Implantologie Technologiepartner der Industrie Allergiefreie Prothesenkunststoffe CAD/CAM-Technik Gesamte Prothetik CNC/HSC-Fertigung von Zahnersatz

Telefon 0 67 55 / 96 96 00 · info@nesseler-dental.de Bahnhofstraße 32 · 55585 Oberhausen/Nahe

Jedes Jahr zum Weinfest ein Höhepunkt. Der Auftritt der amtierenden Weinmajestäten. Foto: M.Wolf

Der Familie und Freunden gebührt Dank Ein Weinfest wäre nicht zu stemmen ohne die zahlreichen flinken Hände und Füße der Helfer. Ob Bedienung, Küchendienst, Thekendienst, Spül- oder Aufräumdienst - die Familienmitglieder und engen

Freunde des Hauses wechseln für dieses Wochenende ihren Job und sind eine große Hilfe. Cornelia Christmann-Faller und Lothar Faller sagen hierfür herzlichen Dank!

Fester Termin der Hofsänger

Ein fester Termin im Kalender seit Jahren bei den Hofsängern der „Weisse Fräck“: Der Auftritt beim Weinfest. Foto: M.Wolf

Meisterbetrieb - eine gute Wahl ! Über 100 Jahre

Glaserei Förster

GmbH Ihr freundlicher Meisterbetrieb und Spezialist von Nebenan in allen Fragen rund um unsere Produktpalette

- Fenster & Rollladen aller Art - Rollladenmotorisierungen - Glasreparaturen - Ganzglasduschen / -anlagen - Glasvordächer

- Glas-Innentüren - Küchenrückwände aus Glas - Duschrückwände aus Glas - Insektenschutz - Spiegelwände & Spiegel

24 Stunden Badenheimer Straße 1 - 55543 Bad Kreuznach Anzeige Body&Soul kw9-2011_Layout 1 21.02.2011Notdienst 14:47 Seite 1 Tel. 06 71 / 7 64 8470-2 - www.glaserei-foerster.de


SEITE 14 - VG Lalo & Stromberg

Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

Wein und Licht wieder ein Erfolg WEILER / RÜMMELSHEIM. Am vergangenen Samstag fand bei herrlichem Wetter in Weiler am Aussichtspunkt „Hörnchen“ die zweite Ausgabe des „Wein & Licht“ Events der Jungwinzergemeinschaft „freshCUVEE“ statt. Eric Grünewald vom Weingut Eric Grünewald in Weiler und Daniel Pieroth vom Weingut St. Barbarahof in Rümmelsheim freuten sich auch in diesem Jahr über den großen Zuspruch. Hierzu beigetragen hat erneut das Team von Showdesign Schmitt aus Ockenheim, das sich um die beeindruckende Illumination der Weinberge rund um das „Hörnchen“ kümmerte. Neben den Highlights des Jahrgangs 2010 konnte auch das erste Gemeinschaftsprojekt der beiden sympathischen Winzer verkostet werden.

„freshCUVEE №1“ ist ein Cuvée aus Grauburgunder- und Weißburgundertraube. „Die Planungen für weitere Veranstaltungen laufen“, so Grünewald. „Wir haben uns gefreut so viele Gäste begrüßen zu dürfen. Da macht die Arbeit, die man in die Vorbereitung

Von Tal zu Tal

VG LANGENLONSHEIM / VG STROMBERG. Der 17. Raderlebnistag „Von Tal zu Tal“ findet am Sonntag, 28. August von 10 bis 18 Uhr in den beiden Verbandsgemeinden statt. Offizieller Start ist um 10 Uhr vor der Geschäftsstelle der Volksbank Rhein-NaheHunsrück in der Bahnhofstraße in Windesheim. Die Rundstrecke ist während des Radtages außerhalb der Ortsgemeinden

für Kraftfahrzeuge aller Art gesperrt. Entlang der Route werden verschiedene Attraktionen angeboten. Alle Teilnehmer, die an den Stationen in Windesheim, Stromberg, Dorsheim und Langenlonsheim waren, haben die Chance einen von drei Fahrradgutscheinen zu gewinnen, die die Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück zur Verfügung stellt.  pdw

Kickboxer bekamen neue Anzüge

LANGENLONSHEIM. Große Freude bei den Kickboxern des Turnvereins Langenlonsheim. Sie bekamen in der vergangenen Woche von der Internetfirma „Firmenklick24“ 53 Kampfanzüge kostengünstig zur Verfügung gestellt.  pdw / Foto: Turnverein

steckt, gleich viel mehr Spaß.“ Auch im kommenden Jahr darf man gespannt sein, was sich die beiden ausdenken, um eine Vielzahl von Weinfreunden ans „Hörnchen“ zu locken. 

red / Foto: Privat

Lesenacht GULDENTAL. Die katholische öffentliche Bücherei Sankt Martin-Sankt Jakobus lädt alle Kinder ab vier Jahren herzlich zu einer Lesenacht ein. Am Freitag, 26. August von 18 Uhr bis spätestens 24 Uhr sind alle Bücherwürmer und die, die es noch werden wollen, ins katholischen Pfarrzentrum Sankt Martin in der „Großen Kirchgasse“ zum Schnuppern, Zuhören und Selbstlesen eingeladen. Eine große Auswahl an Büchern für alle Altersgruppen steht in der Bücherei bereit und wartet darauf, in dieser Nacht entdeckt zu werden. Mitzubringen sind eine Taschenlampe und gute Laune. Infos unter (06707 – 8777.  red

Verbandsgemeinderat

VG STROMBERG. Die nächste Sitzung des Verbandsgemeinderates findet am Donnerstag, 25. August um 17.30 Uhr in den Bürgerräumen der Deutscher-Michel-Halle statt.

Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Neuaufstellung des Regionalplanes RheinhessenNahe. Zu Beginn der Sitzung wird ein nachgerücktes Ratsmitglied verpflichtet. pdw


Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

Region Seite 15

Fünf Feuerwehreinsätze in 14 Stunden VG RÜDESHEIM. Wie eine Berufsfeuerwehr fühlten sich die Feuerwehren am vergangenen Mittwoch in der Verbandsgemeinde Rüdesheim. Innerhalb von 14 Stunden mussten sie zu fünf Einsätzen ausrücken. Zunächst wurde kurz nach 11 Uhr die Feuerwehreinheit Roxheim zu einem Flächenbrand in der Gemarkung Richtung Wallhausen alarmiert. Der Brand konnte von den Einsatzkräften aus Roxheim schnell unter Kontrolle gebracht werden. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung wurde das Tanklöschfahrzeug aus Rüdesheim nachgefordert. Kurz nach 14 Uhr alarmierte die Leitstelle Bad Kreuznach dann die Feuerwehreinheit Waldböckelheim gemeinsam mit den zur Ausrückegemeinschaft

gehörenden Einheiten Burgsponheim und Oberstreit zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen auf die Straße z w i s c h e n Wa l d b ö c k e l h e i m und Hüffelsheim. Zudem war der Führungsdienst alarmiert. Die zuerst eintreffende Feuerwehreinheit Waldböckelheim fand an der Unfallstelle mehrere schwer verletzte Personen vor, von

Lattwersch gekocht

denen sich jedoch keine mehr in dem verunfallten Fahrzeug befand. We n i g e M i n u t e n n a c h d e r Alarmierung zum Verkehrsunfall zwischen Waldböckelheim und Hüffelsheim ging ein weiterer Notruf zu einem Flächenbrand zwischen Rüdesheim und Hüffelsheim ein. Die daraufhin von der Feuerwehreinsatzzentrale alarmierte Feuerwehreinheit Rüdesheim konnte hier zum

Musikalische Früherziehung HÜFFELSHEIM. Der Musikverein bietet wieder neue Kurse für die musikalische Früherziehung und Flöten an. Die Schnupperkurse finden am Mittwoch, 31.August um 15 Uhr für die Früherziehung und am Freitag, den 2.September um 14.45 Uhr für Flöten statt.

ROXHEIM. Am Samstag fand das mittlerweile traditionelle „Lattwersch kochen“ statt. Bereits seit Mittwoch haben die Helfer eine halbe Tonne Zwetschgen entkernt und verkoch t. Die Zwetsc h g e n wurden in einem Kupferkessel mit 100 Liter Inhaltsvermögen je zehn Stunden gekocht, um die geforderte Qualität zu erreichen. Auch die Landtagsabgeordneten

Carsten Pörksen und Peter Wilhelm Dröscher überzeugten sich vor Ort von dem frischen Lattwersch. An der Aktion beteiligte sich auch der TuS, der 50 Liter Kartoffelsuppe und 70 Zwetschgenkuchen verkaufte. Zum Abschluss wurde noch Spießbraten aus der Holzkiste angeboten.  pdw

Glück nur den Abbrand von Grünschnitt feststellen, der durch den Besitzer beaufsichtigt wurde. Gegen 21.35 Uhr wurden die F e u e r w e h r e n H ü ff e l s h e i m und Rüdesheim sowie der Führungsdienst dann zu einem Garagenbrand in Hüffelsheim alarmiert. Um kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehreinheit Waldböckelheim zu einem brennenden Container alarmiert. Der mit Autoreifen, Autobatterien und Bauschutt beladene Container stand in Vollbrand. Der Container wurde mit Schaum geflutet und die Glutnester anschließend abgelöscht. Der Einsatz dauerte circa 2 Stunden.  pdw/red - Foto: M.Wolf

Außerdem läuft ab sofort auch ein Kurs im Flöten für Kindergartenkinder ab 5 Jahre und zwar immer mittwochs u m 1 5 . 3 0 U h r. H i e r s i n d auch Neueinsteiger herzlich willkommen. 

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de Werben mit Nahe-News: LINK - KLICK - KONTAKT Neugierig? anzeigen@nahe-news.de

red


SEITE 16 - VG Rüdfesheim / Region

TERMINE VG Lalo Summer-Open-Air WINDESHEIM. Zum Summer-Open-Air lädt die KKM Big Band am Samstag, 27. August ab 19.30 Uhr in den katholischen Pfarrgarten ein. Die Big Band weist darauf hin, dass bei einer unsicheren Wetterlage aktuelle Hinweise a u f d e r We b s e i t e w w w. kkm-bigband.de abrufbar sind.  pdw

Basar LANGENLONSHEIM. Zum Herbst-WinterKindersachenbasar lädt der Förderverein der Kindertagesstätte „Schatzkiste“ am Samstag, 27. August von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr (Schwangere ab 9 Uhr) in die Gemeindehalle ein.  pdw

Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

Kreidezeit an Grundschule ist vorbei WALLHAUSEN. Für einige Klassen der Grundschule ist die Zeit, an der man an der Tafel schrieb, seit Kurzem vorbei. Das Kreuznacher Unternehmen URANO stiftete 12 „SMART Boards“ im Wert von 65 000 Euro für die Erstklässler der Geschwister-Scholl-Schule. SMART Board ist eine digitale, berührungsempfindliche Schultafel, die Anwendungen mit den Fingern oder einem Stift sofort digitalisiert. Die Demontage der alten und die Montage der neuen Tafeln hatte die Verbandsgemeinde Rüdesheim übernommen und dafür 10 000 Euro zur Verfügung gestellt. Landrat Franz Josef Diel und die CDU-Landesvorsitzende Julia

Klöckner überzeugten sich bei einem Besuch am Freitag von der neuen Technik. URANO-Geschäftsführer Dirk Schellenbeck: „Wir arbeiten mit am Ende der Kreidezeit in

Traktorfahrer stirbt auf B48

Minister bleibt bei Kürzung

Weihnachtsbasar GULDENTAL. Für den 7. Guldentaler Weihnachtsmarkt am Samstag, 26. November von 15.30 Uhr bis 21 Uhr am Brunnenplatz sucht der „Guldentaler Frauenstammtisch“ noch Standbetreiber. Gesucht werden Kunsthandwerk, Dekoration, Kränze und einiges mehr. Infos unter: ( 06707 – 8983, Mail: kontaktgufra@t-online.de pdw

Frühstück WALDLAUBERSHEIM. Das nächste Frauenfrühstück ist am Donnerstag, 1. September um 9 Uhr in der Dombergschänke. Zum Thema „Märchen – das Tor zu unserer Seele“ wird Rosemarie Graf als Gast erwartet. Anmeldungen zum Frühstück nimmt Monika Benthin bis Mittwoch, 31. August um 12 Uhr entgegen. ( 06707 – 346.  pdw

BINGEN. Zu einem tragischen Unfall kam es am Samstag gegen 11 Uhr auf der B48 zwischen Bingen und Münster-Sarmsheim in Höhe der Drususbrücke. Ein Traktorfahrer (55) war in Richtung Münster-Sarmsheim unterwegs, als er vermutlich wegen gesundheitlicher Probleme auf die Gegenfahrbahn gerät und an einer Mauer der Bahngleise schräg zum Stehen kommt.

Innerhalb weniger Minuten sind der Rettungsdienst und die Feuerwehren aus Bingen und Münster-Sarmsheim an der Unfallstelle. Doch für den Traktorfahrer kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Während der Bergungsarbeiten war die B48 gesperrt gewesen.  Text / Foto: pdw

B 421: Vollsperrung KIRCHBERG. Im Zuge des Baufortschritts beim Ausbau der Ortsdurchfahrt von Kirchberg (B 421) wird die Vollsperrung in der Kappeler Straße seit Dienstag, 23. August bis zum 7. September

hinter die Einmündung der EmilThomas-Straße verlegt. Die Umleitung erfolgt nun über die Emil-Thomas-Straße und die Bahnhofstraße. 

Deutschland. Die Grundschule Wallhausen ist auf dem Weg dorthin – rund 1 000 rheinlandpfälzische Grundschulen warten noch auf diese Form moderner Unterrichtsgestaltung“. pdw/red

red

MEISENHEIM. Gegen die Kürzung der Stelle des Bezirkspolizisten wandte sich die CDU-Landtagsabgeordnete Bettina Dickes mit einem Brief an den rheinland-pfälzischen Innenminister Roger Lewentz. Enttäuscht zeigte sich die Abgeordnete über die Antwort des Ministers: „ Dieser bleibt bei der Vorgabe, die Stelle um 1/3 zu reduzieren. Gerade in der sehr ländlich strukturierten Verbandsgemeinde Meisenheim mit ihrem hohen Anteil an älteren Menschen brauchen wir weiter einen direkten Ansprechpartner vor Ort. Das gehört zum Sicherheitsbedürfnis.“ Weiterhin stellt sie fest, dass es durch die Präsenz des früheren Bezirkspolizisten in den letzten Jahren gelungen war, aufkommenden rechtsextremen Strömungen in der Verbandsgemeinde entgegenzuwirken. In den kommenden Tagen möchte Dickes ein persönliches Gespräch mit dem Minister führen.  pdw/red


Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

Region Seite 17

Kripo sucht Zeugen nach drei Autobränden BINGEN. In der Nacht vom Donnerstag, 18. August auf Freitag, 19. August brannten in Bingen drei Autos. Nach den

bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurden die Feuer jeweils vorsätzlich gelegt. Den ersten Brand entdeckte ein Zeuge an einem Pkw im Stadtteil Sponsheim, Kalmenweg und alarmierte sofort die Feuerwehr. Noch während der Löscharbeiten wurde ein zweiter Pkw-Brand in Bingen - Büdesheim am Friedhofsparkplatz gemeldet. Dort beobachteten die Einsatzkräfte der Feuerwehr beim

1 000 Euro Belohnung nach Banküberfall

OCKENHEIM. Am Dienstag, 16. August wurde gegen 10.40 Uhr die Sparkasse in der Bahnhofstraße von einem unbekannten Täter überfallen (Nahe-News berichtete). Zum Zeitpunkt des Überfalls hielten sich die zwei Angestellten in den Räumlichkeiten auf. Für die Ergreifung des Täters hat die Sparkasse Rhein-Nahe jetzt 1 000 Euro Belohnung ausgesetzt. Die Polizei hat folgende Fragen :

Wer kann Angaben zur Identität des Täters machen? Wer hat den Täter vor oder im unmittelbaren Bereich der Bank gesehen, eventuell auch schon zu einem früheren Zeitpunkt? Wer kann Angaben zur Fluchtrichtung machen? Wer kann Angaben zu einem möglichen Fluchtfahrzeug machen? Hinweise nimmt die Polizei in Ingelheim entgegen. ( 06132 – 65510.  pdw / red

Täterbeschreibung

etwa Mitte 40 Jahre, circa 170 bis 180 cm groß, sprach rheinhessischen Dialekt, trug eine Baseballmütze mit hellem Aufdruck, weißes T-Shirt mit grauer Weste, eine Sonnenbrille, 3-Tage-Bart. Der Täter führte einen Plastikbeutel mit sich und war mit einer Pistole bewaffnet.

Weinfest in Obermoschel OBERMOSCHEL. Am Samstag, 3. September und Sonntag, 4. September feiert die pfälzische Stadt ihr Weinfest. Dieses wird am Samstag um 17 Uhr eröffnet. Für Unterhaltung sorgt DJ. Dirk Wiesen, Factotum und die Tanzgruppen aus Bad Sobernheim, Obermoschel, Niedermoschel, Schiersfeld, Rockenhausen, Gaugrehweiler und Kriegsfeld.

Am Sonntag startet das Fest um 11 Uhr. An diesem Tag wird der Musikverein Frei-Laubersheim, die „Moscheler Giggelcher“, DJ. Dirk Wiesen und Factotum auftreten. An beiden Tagen werden jeweils 50 Liter Wein verlost. Das Nordpfälzer Radiomuseum hat an beiden Tagen geöffnet.  pdw

Nahe-News Prickelnd Anders!

Löschen einen Schaulustigen, der eine Taschenlampe mit sich führte. Anschließend musste die Feuerwehr zu einem dritten Fahrzeugbrand in der StehanGeorge-Straße ausrücken. Bei den drei Bränden entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 20 000 Euro. Die Kriminalpolizei Bad Kreuznach sucht nun Zeugen, die Donnerstag auf Freitag in der Zeit zwischen 23 Uhr und 0.30

Uhr in Bingen und den Stadtteilen Personen wahrgenommen haben, die sich am Frontbereich von Fahrzeugen zu schaffen machten. Insbesondere die männliche Person mit der Taschenlampe wird dringend gebeten, sich als Zeuge zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Bad Kreuznach ( 0671 – 8811100 oder die Polizei in Bingen ( 06721 – 9050 entgegen.  red

Winzertanzgruppe reiste ins Elsass

BINGEN. Die kleine Stadt Obermodern im Elsass war Ziel eines Ausfluges der Binger Winzertanzgruppe vor einigen Wochen. Die Einladung kam von der Gruppe „Folklorique Alsacien D´Obermodern“. Die Binger lernten die Gruppe vor zwei Jahren bei einem Folklorefest kennen. In den vereinseigenen Räumen bekamen die Gäste ein leckeres französisches Frühstück serviert.

Weiterhin nahm die Gruppe an einem Gottesdienst teil. Vor der Heimreise zeigten d i e Ta n z g r u p p e n n o c h i h r Können. Die Winzertanzgruppe verabschiedete sich mit einer Einladung zum Winzerfest 2012 in Bingen von ihren französischen Gastgebern. Die Gruppe dankte für die Einladung und versprach nach Bingen zu kommen.  pdw/red - Foto: Verein

Basar

1. Hilfe Kurs

BINGEN-DROMERSHEIM. Am Sonntag, 18. September findet von 10 bis 12 Uhr (Schwangere ab 9.30 Uhr) in der Sporthalle der Kindersachenbasar Herbst- / Winter statt. Die Listenausgabe erfolgt am Dienstag, 6. September von 16.30 - 18 Uhr in der Sporthalle. Infos unter ( 06725 - 308 303 oder ( 06725 - 307 617. www.dromersheim. com  red

BAD SOBERNHEIM. Einen Erste-Hilfe Kurs für alle Führerscheinbewerber bietet das DRK am Samstag, 3. September von 8 Uhr bis maximal 14 Uhr an. Die Lehrgangsgebühr beträgt 22€. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. ( 0671 – 844440, Mail: ausbildung@drk-kh.de 

pdw


SEITE 18 - Service

Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

-Anzeige-

Lebensfreude in der Region genießen

Private Kleinanzeigen

Straußwirtschaften & Gutsschänke

Wasserbett, 70 % Beruhigung, 110 cm breit, 200 cm lang, mit Sockel in Ahorn, 2 Jahre alt, 2 Spannbettlagen, umständehalber abzugeben. Preis:VHB 450,00 €, Tel. 0171-7384990

Ort

Weingut

Oberhausen / Nahe

Möchten auch Sie eine Private Kleinanzeige veröffentlichen? Dann schreiben Sie uns einfach. Senden Sie uns per Mail den Text und bei Bedarf ein Foto zu. Danach erhalten Sie unsere Bankverbindung zum Bezahlen der Anzeigenveröffentlichung. Nach Eingang der Bezahlung wird die Kleinanzeige einmal in den Nahe-News veröffentlicht und bleibt zwei Wochen lang

Weingut und Straußwirtschaft Christmann-Faller Hallgartener Str. 2 Tel. 06755-1526 www. christmann-faller.de

Öffnungszeiten Am 27. & 28. August 25. Weinfest im Gutshof! Sa. ab 17 Uhr So. ab 10 Uhr geöffnet!

Haben auch Sie eine Straußwirtschaft oder einen Gutsausschank? Dann können Sie hier eine Anzeige mit Direktverlinkung auf Ihre eigene Webseite schalten.

Infos unter: anzeigen@nahe-news.de oder ( 0 67 55 / 96 99 026

auf der Webseite von www.nahe-news.de in der Rubrik Kleinanzeigen. Alle Anzeigen haben eine Höhe von 50mm x 45mm Breite. Der Preis beträgt 11,90€ inkl. Mwst. Mail: anzeigen@nahe-news.de

Nahe-News Rückblick jetzt auch bei Nahe-TV

Nahe-News Newsletteraktion Sie möchten künftig immer aktuell informiert sein, wenn es Eilmeldungen gibt oder die neue Nahe-News online ist? Dann registrieren Sie sich

einfach für unseren Newsletter. Demnächst gibt es auch für alle registrierten Leser wieder eine Verlosungsaktion.

Diese Eilmeldungen wurden in dieser Woche veröffentlicht 21.August / 6.30 Uhr Schwerer LKW-Unfall auf der A61 20. August / 21.10 Uhr Bombendrohung auf dem Bad Kreuznacher Jahrmarkt

REGION. Einen monatlichen Rückblick auf wichtige Themen in der Nahe-Region gibt es seit Donnerstag, 4. August beim Offenen Kanal „NaheTV“ zu sehen. Um 20.30 Uhr präsentierte ihnen Nahe-News Herausgeber Markus Wolf (Foto) in der Sendung "Nahe-News" die wichtigsten Ereignisse der letzten vier Wochen.

Falls Sie „Nahe-TV“ nicht empfangen können, dann haben Sie die Chance die Sendung im Live-Stream unter www. nahetv.sonderkanal20.de oder direkt als Video auf der NaheNews Webseite zu verfolgen. Die Sendung wird auch täglich um 20.30 Uhr bei Nahe -TV wiederholt. pdw/ Foto: M.Feuser

Zum Video - Bitte klicken!

19. August 2011 / 15.50 Uhr Bahnhofsumbau in Bad Kreuznach beginnt 19. August 2011 / 9.43 Uhr Bingen: 3 Autos in Brand gesteckt 17. August 2011 / 17.50 Uhr Vier junge Leute auf L108 verunglückt Newsletter-Mailadresse: newsletter@nahe-news.de


Nahe-News 24.08.2011 - KW 34VGVgService Seite 19

Nahe-News Ausgehtipps zum Wochenende Freitag, 26. August ganztägig: Bacharach: Rheinanlagen Kulinarische Sommernacht 20 & 21.15 Uhr: Eckelsheim: Ruine in der Beller Kirche. Nächte der Poesie

Samstag, 27. August 14 Uhr: Feilbingert: Lemberghalle 11. Ausstellung historischer Landtechnik 17 Uhr: Oberhausen: Weingut Christmann-Faller 25 Jahre Weinfest (siehe Seite 10) 18 Uhr: Waldlaubersheim: Feuerwehrfest ganztägig Worms: Backfischfest

Horch e mol... …ich habe lange überlegt, ob ich dem Geltungsdrang des „nix-wie-enunner“-Terroristen hier noch eine Plattform mehr z u r Ve r f ü g u n g s t e l l e o d e r nicht. So tun, als wäre nichts passiert wäre die beste Art und Weise ihm die auf diese unangemessene Art und Weise eingeforderte Beachtung zu versagen und den Wind aus den Segeln zu nehmen. Diese Segel lassen sich am besten mit Massen-Panik, Chaos, Angst und aggressiven Reaktionen und möglichst viel Aufmerksamkeit aufblähen. Ich will mich gar nicht in Spekulationen darüber verlieren, was in diesem Kopf vor sich gehen mag; denn ich bin mir sicher, dass das für einen bekennenden Pazifisten wie mich niemals verständlich oder nachvollziehbar sein kann. Gründe sind für Gewalt und Terror immer Nebensache, es gibt dafür einfach keine Rechtfertigung und keine Entschuldigung. Wie aber

geht man am besten mit solchen Bedrohungen und Situationen um? Die Gefahr ernst nehmen, aber ruhig bleiben. Sich nicht auf das Niveau des Täters begeben und mit Wut und Aggression und Stammtisch-Parolen reagieren. Der finanzielle Ausfall der Schausteller berechtigt diese sicher dazu, wütend zu sein. Das ist nur zu verständlich, wozu es eher fragwürdig ist, ob der Täter jemals in der Lage sein wird, die finanziellen Konsequenzen seiner Tat tragen zu können. Die Kosten des Einsatzes der Hilfskräfte werden wohl an der Allgemeinheit hängen bleiben. Aber die Schausteller konnten wir alle unterstützen indem wir sagten: „Jetzt erst recht: Nix wie enunner!“ Euer Horch e mol

Nahe-News in sozialen Netzwerken Die Internetzeitung Nahe-News finden Sie auch in sozialen Netzwerken wie WKW, Facebook oder Twitter. Dort werden auch Eilmeldungen direkt mitgeteilt. Klicken Sie einfach auf den gewünschten Button, um direkt weitergeleitet zu werden!

Kontakt zum „Horch e Mol“ Mail: horchemol@nahe-news.de

Sonntag, 28. August 10- 17 Uhr: Alzey: 2. Oldtimertreffen 10 Uhr - 18 Uhr: BME: Kurpark Heimische Zaubergärten 10 - 18 Uhr Uhr: VG Langenlonsheim & VG Stromberg: Von Tal zu Tal

Müllentsorgung Wann wird was geleert?

Klicken Sie das Wappen an!

NAHE-NEWS Die kostenlose Internetzeitung für die Nahe-Region

www.nahe-news.de Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Kreis Bad Kreuznach

Kreis Mainz-Bingen

Kreis Birkenfeld

IMPRESSUM Nahe-News die Internetzeitung ist ein Produkt des PRESSEDIENST WOLF Herausgeber, Redaktion & Anzeigenverkauf: Markus Wolf Layout & Marketing: Michaela Christmann- Bott Adresse: Kirchgasse 1 55585 Oberhausen Tel: 06755 - 96 99 026 mail: info@nahe-news.de


Apothekennotdienst

Notrufnummern

SEITE 20 - Service

Nahe-News 24.08.2011 - KW 34

POLIZEI: (110 oder ( 0671 - 88110 Rettungsdienst & Feuerwehr (112 Zahnärztliche Notdienstzentrale (0180 504 030 8 Telefonseelsorge (0800 - 1110111

Mittwoch, 24. August: Apotheke am Rotenfels, Norheim Faust Apotheke, Bad Kreuznach Donnerstag, 25. August: Flora Apotheke, Langenlonsheim Felsen Apotheke, Bad Münster am Stein

Zum Nachdenken Gedanken der Woche Lache niemals über einen der einen Schritt zurück geht, er könne Anlauf nehmen.

MK

Erfreuliche Familiennachrichten Am 18. August 2011 heirateten Steffi und Ralf Leonhard während des Schaustellergottesdienstes auf dem Jahrmarkt.

Freitag, 26. August: Rosengarten Apotheke, Rüdesheim Apotheke im Korellengarten, Bad Kreuznach Samstag, 27. August: Sonnen Apotheke, Langenlonsheim Kur-Apotheke, Bad Kreuznach Sonntag, 28. August: Löwen Apotheke, Bad Kreuznach Montag, 29. August: Apotheke am Möchberg, KH-Winzenheim Dienstag, 30. August: Neue Apotheke am Holzmarkt, Bad Kreuznach

Die Glückwünsche kommen vom Nahe-News-Team!

Haben Sie erfreuliche Familiennachrichten?

Dann senden Sie diese ganz einfach an die Nahe-News. Die Veröffentlichung ist kostenlos! Mail: info@nahe-news.de

„ Mozart “

verrät Euch das Nahe-News-Wetter! Mittwoch 18° C / 27°C unterschiedlich bewölkt, vereinzelt Schauer und Gewitter

Donnerstag 18° C / 29°C unterschiedlich bewölkt

Freitag 19° C / 26°C unterschiedlich bewölkt

Alte Bauernregel:

Zeichnungen: CK & Horchemol Wetter: MCB

Samstag 7° C / 20° C meist sonnig

Sonntag 9° C / 20° C meist sonnig

„Wie der August war, wird der künftige Februar.“


Nahe-News die Internetzeitung KW34_11