Page 1

LS

BA310E ROUTINE-MIKROSKOP FÜR DURCHLICHT


02

INHALT BA 310E KATALOG

EINLEITUNG

02

MECHANIK

04

OPTIK

06

BELEUCHTUNG

08

ZUBEHÖR

10

DOKUMENTATION

14

SPEZIFIKATIONEN

16

Das BA310 Elite ist ein professionelles Durchlicht-Mikroskop für die Routine in Universität, Klinik und Labor. Die herausragende Qualität der Motic CCIS® Unendlich-Optik zeigt sich auch in den neu entwickelten EC-Plan Achromaten, die Basis für ein auskorrigiertes Zwischenbild, das für eine professionelle digitale Dokumentation zur Verfügung steht. Der Objekttisch ohne Zahnstange ermöglicht sicheres und präzises Verfahren des Präparats auch bei unerfahrenen Nutzern. Ein schneller Probendurchsatz wird durch den erweiterten Verfahrbereich sowie einen neuen Objekthalter für besseren Halt möglich. Ein Objekthalter für 2 Präparate ist ebenfalls verfügbar. Das BA310E bietet eine Köhler-Beleuchtung bei einfacher Austauschbarkeit des Leuchtmittels von Halogen zu LEDs mit unterschiedlicher Farbtemperatur. Reichliche Lichtreserven erlauben die Anwendung von Phasenkontrast, einfache Polarisation und Dunkelfeld. Die Herstellung des gesamten BA310E folgt den aktuellen RoHS Vorgaben und verhindert so den Kontakt mit bleihaltigen Materialien. Zum Schutz gegen Pilzbefall bei feuchter Umgebung wurde das gesamte Mikroskop vorbehandelt.


03

BA310E ROUTINE-MIKROSKOP FÜR DURCHLICHT


04

MECHANIK TISCH OHNE ZAHNSTANGE | TUBEN


05

EINLEITUNG MECHANIK OPTIK BELEUCHTUNG ZUBEHÖR DOKUMENTATION SPEZIFIKATIONEN

EIN ERGONOMISCHES KONZEPT FÜR EINE LANGE LEBENSDAUER Die Funktionalität des BA310E wird mit Blick auf alle Aspekte der Mechanik sofort sichtbar. Elegant und gleichzeitig stabil: dieses Mikroskop erfüllt alle Anforderungen einer gewünschten langjährigen Nutzungsdauer. Der gegen Abrieb beschichtete Tisch mit erweitertem Verfahrbereich erlaubt ein sicheres und schnelles Untersuchen von Durchlicht-Präparaten. Die Konstruktion ohne exponierte Zahnstange ist generell gefragt, da die x/y-Tischbewegung speziell bei unerfahrenen Nutzern sicherer wird. Dank ergonomischem Einblickwinkel und einfacher Einstellung des Augenabstands garantieren die BA310E Beobachtungstuben ermüdungsfreies Arbeiten über einen längeren Zeitraum. Alle Standard-Tuben bieten dank “Schmetterlings”-Konstruktion eine erweiterte Variabilität in der Einblickhöhe zur individuellen Einstellung.

TUBEN | “Schmetterlings”-modus


06

OPTIK OBJEKTIVE | OKULARE


07

EINLEITUNG MECHANIK OPTIK BELEUCHTUNG ZUBEHÖR DOKUMENTATION SPEZIFIKATIONEN

MODERNE UNENDLICH-OPTIK FÜR BESTE BILDERGEBNISSE Motics CCIS® Unendlich-Optik minimiert mögliche Bildfehler durch die perfekte Kooperation aller wesentlichen optischen Komponenten. Die EC Plan Achromatischen Objektive setzen einen beachtlichen Standard in der Bildgebung. Zur herausragenden Bildfeldebnung und Auflösung bietet die EC-Optik beste Farbtreue und Kontrast durch vergütete Glasoptik. Das Zwischenbild ist dank Tubuslinse voll auskorrigiert und bietet beste Voraussetzung für professionelle digitale Bilddokumentation. Die vergrößerten Arbeitsabstände der Objektive verringern die Gefahr der Verschmutzung beim Wechsel von Öl- zu Trockenobjektiv, generell auch die Bruchgefahr bei robuster Handhabung. Neben den Standard-Objektiven mit Deckglas-Korrektur ist eine Serie von Non-Cover-Glass (NCG) Objektiven verfügbar. Dieses Konzept ist ausgerichtet auf Präparationen ohne Deckglas, z.B. für schnelle Ausstriche von Blut. Die Standard-Okulare N-WF 10X/20 für Brillenträger sind mit hochwertigen Glaslinsen ausgestattet und erlauben einen Dioptrien-Ausgleich auch bei Benutzung von Strichplatten. Versenkte Fixierschrauben verhindern das unerlaubte Entfernen der Okulare speziell im Ausbildungsbereich und zeugen vom Fokus auf die echten Anforderungen der täglichen Arbeit. NON-COVER-GLASS (NCG) OBJEKTIVE OHNE DECKGLAS-KORREKTUR


08

BELEUCHTUNG LICHTQUELLEN | KONDENSOR


09

IEINLEITUNG MECHANIK OPTIK BELEUCHTUNG ZUBEHÖR DOKUMENTATION SPEZIFIKATIONEN

REICHLICH LICHTRESERVEN FÜR HOHE FLEXIBILITÄT Um das Potential der Motic CCIS® Unendlich-Optik optimal nutzen zu können ist eine hochwertige Beleuchtung wesentlich. Beim BA310E wurde die einfache Austauschbarkeit von Halogen-Leuchtmittel und LEDs unterschiedlicher Farbtemperatur ermöglicht. Die Bedeutung von LEDs als sichere und langlebige Lichtquelle hat auch im Laborbereich zugenommen, werden doch Lebensdauer und verminderte Wärmeentwicklung im Vergleich zu Halogen-Leuchtmitteln als vorteilhaft betrachtet. Langjährige Mikroskop-Nutzer mögen jedoch die “warme“ Halogen-Beleuchtung bevorzugen. Beim BA310E hat der Nutzer die freie Wahl. Ein hochwertiger Kondensor mit einer Apertur von NA 0.9/1.25 samt Aperturblende ist für die Visualisierung von un- bzw. schwachgefärbten Proben in eine Köhler-Beleuchtung eingebunden. HALOGEN-LEUCHTMITTEL

LED-MODUL


10

ZUBEHÖR KONTRASTMETHODEN | DISKUSSIONS-BRÜCKEN


11

EINLEITUNG MECHANIK OPTIK BELEUCHTUNG ZUBEHÖR DOKUMENTATION SPEZIFIKATIONEN

MODULARITÄT TRIFFT AUF ANWENDERWÜNSCHE Neben den Basis-Paketen ermöglicht das BA210E zahlreiche Erweiterungen. Für zusätzliche Kontrastverfahren besitzt der Standard-Kondensor einen Schieberschlitz für Phasenkontrast und Dunkelfeld. Für die einzelnen Phasenkontrast-Objektive ist der entsprechende Schieber zu wählen. Der Dunkelfeldschieber arbeitet bis zu einer Objektiv-Apertur von NA 0.65 (meist 40X Objektiv). Maximale Flexibilität wird durch einen Drehkondensor mit allen passenden Beleuchtungsringen ermöglicht. Einfacher Polarisations-Kontrast ist mit einer Kombination Polarisator/Analysator machbar. Einfach den Polarisator auf die Kollektorlinse am Lichtaustritt platzieren und drehen, bis maximale Auslöschung erreicht ist. Der Analysator wird zwischen Tubus und Mikroskop in den Strahlengang eingelegt und kann dort verbleiben. Um das vollständige Bild teilen zu können bietet die BA310E Serie eine Reihe von Multidiskussions-Einrichtungen. Abhängig von der Situation im Labor ist eine Face-to-Face Variante ebenso möglich wie eine Seite-an-Seite Konstellation. Zu Lehrzwecken kann so mit Hilfe eines LED-Zeigers die gesamte Bildinformation von Lehrer und Schüler gemeinsam diskutiert werden.

MITBEOBACHTER-EINRICHTUNGEN · SEITE-AN-SEITE

DREHKONDENSOR


12

ZUBEHÖR KONTRASTMETHODEN | FLUORESZENZ


13

EINLEITUNG MECHANIK OPTIK BELEUCHTUNG ZUBEHÖR DOKUMENTATION SPEZIFIKATIONEN

LED FLUORESZENZMODULE In der Fluoreszenz sind LED-Lichtquellen dabei, Quecksilber-Lampen als Leuchtmittel zu ersetzen. Die Vorteile von LEDs sind zahlreich. Einfach das System einschalten und starten. Keine Aufwärm-Phase ist zu beachten, keine Justage ist nötig. Die Regulierung der Beleuchtungs-Intensität schützt empfindliche und seltene Präparate vor dem Ausbleichen. Die traditionelle Quecksilber-Beleuchtung ist wegen offensichtlicher Risiken (Hitzeentwicklung, Glasbruch, Entsorgung) in Zweifel geraten. Die LED-Fluoreszenzmodule beinhalten ein LED-Leuchtmittel sowie eine abgestimmte Kombination von Anregungs-, Strahlenteiler und Sperrfilter. Die Module werden zwischen Mikroskopkörper und Tubus montiert. Aus Sicherheitsgründen kann das LED-Modul nur bei korrekter Montage aktiviert werden. Ein IR-Sensor detektiert den Anwender vor dem Mikroskop und schaltet automatisch ab, sobald dieser den Arbeitsplatz verlässt. Das Gerät wird reaktiviert, sobald der Sensor einen Nutzer erkennt. Ist ein Fluoreszenz-Modul montiert, kann zwischen Hellfeld und Fluoreszenz schnell gewechselt werden; eine simultane Beleuchtung ist ebenfalls möglich.

Wechsel von Hellfeld zu Fluoreszenz

“Schlaf”-Modus

Helligkeitsregler


14

DOKUMENTATION MIKROPHOTOGRAPHIE | DIGITALE DOKUMENTATION


15

EINLEITUNG MECHANIK OPTIK BELEUCHTUNG ZUBEHÖR DOKUMENTATION SPEZIFIKATIONEN

EIN FLEXIBLES UPGRADE FÜR DIGITALE DOKUMENTATION Die Bedeutung von Bilddokumentation ist in jedem Bereich der Mikroskopie stetig gewachsen. Das BA310E ist für die klassische Mikrofotografie als auch für moderne C-mount Kameras vorbereitet. Die klassische Mikrofotografie benötigt ein BA310E mit Fotoausgang. Dieses Setup liefert hochaufgelöste Bilder von kleinen Arealen. Livebilder können meist über die Software des Kamera-Herstellers abgerufen werden. Einen einfacheren Ansatz liefert das Motic-Konzept der einfachen Digitalisierung. Die Kombination eines BA310E mit einer Motic Kamera mit C-mount Anschluss liefert perfekte Livebilder, die einfach bearbeitet und gespeichert werden können. Der notwendige Kamera-Adapter sollte mit Blick auf die Sensor-Größe der Kamera gewählt werden. Alle Motic Kameras werden mit einer kompletten Software ausgestattet, die ein BA310E zu einer Analyse- und Dokumentationsstation aufwerten. Bei begrenzten Platzverhältnissen liefern Moticam 1080 und 1080INT mit HDMI-Signal hochaufgelöste Bilder ohne Computer. Die Bilder können auf einer SD-Karte gespeichert werden. Die WiFi Modelle Moticam X and Moticam X3 senden das Bildsignal an Tablets und Smartphones.


20 16

SPEZIFIKATIONEN BA310E STANDARD-KONFIGURATION & OPTIONALES ZUBEHÖR

Standard-Konfiguration Optik-Konzept Beobachtungstubus Augenabstand (mm) Okulare Dioptrien-Ausgleich

Optionen

CCIS® Siedentopf 30° 48-75 N-WF 10X/20

N-WF 12.5X/18; N-WF 15X/16

+/- 5 dpt

Strichplatten (Ø25mm)

Fadenkreuz 10mm/100 Teilungen Doppel-Skala mit Kreuz 10mm/100 Teilungen, Zeiger

Strahlenteilung Trinotubus Objektiv-Revolver Objektive (EC-Plan Achromate)

20/80 5-fach, rückwärts gerichtet

-

4X/0.10; 10X/0.25; 40X/0.65; 100X/1.25 Oil

20X/0.45; 60X/0.80;

Objektive (EC-Plan Achromate Non-Cover Glass)

10X/0.25; 20X/0.45; 40X/0.65; 100X/1.25 Oil 10X/0.25; 20X/0.45; 40X/0.65; 100X/1.25 Oil

Objektive (EC-H Plan Positiver und Negativer Phasenkontrast)

Objektivgewinde W 4/5'' X 1/36'' (RMS)

Ja

Eingebauter koaxialer Kreuztisch mit Präparatehalter

Ja

Tischgröße (mm) Verfahrbereich (mm) Oberer Tischanschlag Kondensor

0/100

Halter für 2 Objektträger

180 x 170 80 x 55; ohne Zahnstange Ab Fabrik voreingestellt; einstellbar Fokussierbarer Abbe-Kondensor N.A.1.25; mit Schieberschlitz für

5-pos. Drehkondensor für HF, DF, PH1, PH2, PH3

PH/DF Fokus

Koaxialer Grob-/Feintrieb; Gängigkeit einstellbar

Schrittweite Feinfokus (µm)

2

Verfahrbereich in Z (mm)

20

Filterhalter mit Fixierring Beleuchtung Halogen / LED Austauschbarkeit Beleuchtung Köhler

Ja 30W Halogen Ja Eingebaut Ja

Diskussions-Einrichtung Trafo Netzspannung Filter

3W LED

1/2/4 Mitbeobachter Eingebaut 110-240V (CE) Blau

Maße (mm)

400 x 220 x 400

Gewicht (kg)

8,6

Grün, Gelb, Interferenzfilter Grün, Graufilter, Didymium

Kontrastverfahren Hellfeld Phasenkontrast und Dunkelfeld

Ja Schieber und Drehkondensor

Einfache Polarisation

Ja

LED-Fluoreszenz

Ja


17

SPEZIFIKATIONEN BA310E VERFÜGBARE EPI-LED FL MODULE

Die folgenden LED/Filter-Kombinationen sind verfügbar:

Auramine O

455nm LED Modul Nachweis von Tuberkulose mit Auramin 0

100.0

Anregung 470Sp

T (%)

50.0

Strahlenteiler 480DRLP Sperrfilter 485LP

0.0 400.0

550.0

700.0

Wellenlänge (nm)

FITC

470nm LED Modul Dieses Modul ist für FITC-Färbungen geeignet

100.0

Anregung 480/30x

T (%)

Strahlenteilung 505DCLP

50.0

Sperrfilter D535/40m 0.0 450.0

550.0

650.0

Wellenlänge (nm)

Blau-Anregung

470nm LED Modul Dieses Modul kombiniert eine Blau-Anregung mit einem Langpass-Sperrfilter

100.0

Anregung 470/37

T (%)

50.0

Strahlenteilung 505LP Sperrfilter 515LP 0.0 420.0

520.0

Wellenlänge (nm)

620.0


18 20

SPEZIFIKATIONEN BA310E SCHEMATISCHE DIAGRAMME (in: mm)

305

47

54

196

411

64

401

100 279

199 220


19

SPEZIFIKATIONEN BA310E SCHEMATISCHE DIAGRAMME

Einstellfernrohr Phasenkontrast

N-WF10X/20

N-WF12.5X/18

0.5X C-Mount Adapter

N-WF15X/16

Siedentopf Binokulartubus

Brücke für 1 Mitbeobachter (Seite-an-Seite)

1X C-Mount Adapter

0.65X C-Mount Adapter

SLR Adapter

4X Photo-Okular

2.5X Photo-Okular

Ao Filterwürfel

455nm LED modul

Blau Filterwürfel

470nm LED modul

FITC Filterwürfel

470nm LED modul

Siedentopf Trinokulartubus

Brücke für 1 Mitbeobachter (Face to Face)

Epi-LED FL Fluoreszenz-Modul

*CCIS® EC-H PL PH 10X

*CCIS® EC-H PL PH 20X

*CCIS® EC-H PL PH 40X

*CCIS® EC-H PL PH 100X-oil

CCIS® 4X EC Plan

CCIS® 10X EC Plan

CCIS® 20X EC Plan

CCIS® 40X EC Plan

CCIS® 60X EC Plan

CCIS® 100X EC Plan

Analysator 10X EC PLAN NCG

20X EC PLAN NCG

40X EC PLAN NCG

Halterung mit Magnet

100X EC PLAN NCG

10X Ph1 Lichtring-Schieber Objekthalter für 2 Präparate

Tisch ohne Zahnstange Kurze x/y-Verfahrstange für Linkshand-Bedienung

20X/40X Ph2 Lichtring-Schieber

100X Ph3 Lichtring-Schieber

N.A.0.9 / 1.25 Abb-Kondensor

BA310E

Phasenkontrast-und Dunkelfeld N.A 0.9/1.25 Drehkondensor

Dunkelfeld-Schieber (10X-40X)

3W LED Modul (6000K) 3-pos. Phasenschieber (Ph1/Ph2) (10X/20X/40X)

Didymium Filter

*Standard: Positiver Phasenkontrast; Negativer Phasenkontrast auf Anfrage

ND Filter

Blaufilter

Grünfilter

Gelbfilter

Polarisator

3W LED Modul (4500K)


Canada | China | Germany | Spain | USA

www.moticeurope.com EN | ES | FR | DE | IT | PT Motic Instruments (Canada) 130 - 4611 Viking Way. Richmond, BC V6V 2K9 Canada Tel: 1-877-977 4717 | Fax: 1-604-303 9043 Motic Deutschland GmbH (Germany) Christian-Kremp-Strasse 11, D-35578 Wetzlar, Germany Tel: 49-6441-210 010 Fax: 49-6441-210 0122 Motic Incorporation Ltd. (Hong Kong) Rm 2907-8, Windsor House, 311 Gloucester Road, Causeway Bay, Hong Kong Tel: 852-2837 0888 | Fax: 852-2882 2792 Motic Spain, S.L. (Spain) Polígon Industrial Les Corts, Camí del Mig, 112 08349 Cabrera de Mar, Barcelona, Spain Tel: 34-93-756 6286 | Fax: 34-93-756 6287

Official Distributor:

*CCIS® is a trademark of Motic Incorporation Ltd. Motic Incorporation Limited Copyright © 2002-2019. All Rights Reserved. Design Change: The manufacturer reserves the right to make changes in instrument design in accordance with scientific and mechanical progress, without notice and without obligation. Designed in Barcelona (Spain) November 2019

Profile for MOTIC EUROPE

BA310E Catalogue DE  

Das BA310 Elite ist ein professionelles Durchlicht-Mikroskop für die Routine in Universität, Klinik und Labor. Die herausragende Qualität d...

BA310E Catalogue DE  

Das BA310 Elite ist ein professionelles Durchlicht-Mikroskop für die Routine in Universität, Klinik und Labor. Die herausragende Qualität d...