Issuu on Google+

Herbst 2009

M

A

G

A

Z

I

N

... einfach kostenlos mitnehmen!

Großes Firmenjubiläum

Tolle Düfte mit großer Wirkung

Großer Preis des Mittelstandes


.de .de

... feel the ocean

© Phil Simha/sunfishproductions.com

Gewinnen & Abtauchen!

Gewinnen Sie einen ORCA Reisegutschein im Wert von € 250,–!

Teilnahme per Email an redaktion@orca.de (Name, Anschrift - Stichwort „monte mare“)

> Ihr

Spezialist für Tauch-, Surf- und Kitereisen! > Ausgezeichnetes Preis-Leistungs -Verhältnis! > Freundliche und kompetente Beratung! > Bester Tauchreiseveranstalter - Leserwahl tauchen! Termine, Buchung, Gratis-Kataloge: www.orca.de · info@orca.de ·Q08031 1885 1100


Ankommen ~ Wohlfühlen ~ Eintauchen

Liebe Leserinnen und Leser,

d

die Tage werden kürzer, die Schatten länger. Ohne Zweifel hat der Herbst Einzug gehalten. Eine Tatsache, die wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge betrachten mögen. Doch der Herbst, wo alles ein wenig stiller wird, ist auch eine Zeit des Rückzugs. Er gibt uns die Chance, mal wieder innezuhalten und tief durchzuatmen. Und um mal wieder bewusst ein bisschen Tempo rauszunehmen aus dem Leben und unserem schnellen Alltag. Bei monte mare und maritimo gibt es gleich doppelt Anlass zum Feiern. Zum einen dürfen wir auf ein stolzes Alter von 25 Jahren zurückblicken und Firmenjubiläum feiern. Damals, im Jahr 1984, erwarb monte mare für den symbolischen Preis von einer Mark das damals verlustreiche Wellenbad in Rengsdorf. Bis heute sind daraus zehn Thermen- und Wellness-Anlagen im ganzen Bundesgebiet geworden. Fast drei Millionen Gäste nutzen unsere Angebote pro Jahr. Dafür möchten wir Ihnen, unseren treuen Kunden, danken. Mehr zu unserer Unternehmensgeschichte erfahren Sie ab Seite 16. Zum anderen freuen wir uns sehr, dass wir im September mit dem »Großen Preis des Mittelstandes 2009« ausgezeichnet wurden. Dies ist eine große Ehre und Anlass zur Freude. Wir betrachten diese Auszeichnung jedoch auch als Ansporn, Ihnen weiterhin Badefreuden, Wellness und Sauna-Erlebnisse vom Feinsten zu bieten. An dieser Stelle sei auch ein dankendes Wort an unsere – mittlerweile mehr als 1.000 – treuen und fleißigen Mitarbeiter gerichtet. Denn ohne Sie, geschätzte Kollegen, wären wir niemals so weit gekommen. Ohne Ihren Einsatz wäre erfolgreiches Wirtschaften undenkbar. Denn was nützt unseren Gästen schon die schönste Wellness-Oase, wenn der Service nicht stimmt und die Mitarbeiter nicht richtig bei der Sache sind … Auf die nächsten 25 Jahre monte mare.

Inhalt News Aus der Welt von monte mare & maritimo

Seite 4

Naher Osten Erholung pur im monte mare Neustadt/Sachsen

Seite 10

Dufte Düfte Wie ätherische Öle wirken

Seite 14

Jubiläum 25 Jahre monte mare

Seite 16

Reise Wellness in Thailand

Seite 20

Tauchen 2. Rheinbacher Tauchertage

Seite 24

Gewinnspiel, Impressum

Seite 29

Standorte, Abo-Coupon

Seite 30

Rätsel

Seite 31

Herzlichst,

Herbert Doll, Geschäftsführer

3


Traum aus

Tausendundeiner Nacht

Rheinbach Am 2. Oktober öffnete das neue Wellness-Haus im Rheinbacher monte mare seine Pforten. Nach einer Bauzeit von etwa einem Jahr freut sich das Rheinbacher Team um Betriebsleiter Peer Schwetzler über die Neuheit. »Jetzt wird das Saunieren bei uns noch schöner«, freut sich Schwetzler. »Schließlich können wir unseren Gästen jetzt den größten Wellness-Bereich in ganz NRW bieten!« Das neue Wellness-Haus vereint auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern mehrere Ayurveda-Massageräume und ein original türkisches Hamam. Auch Räume für

Beauty-, Kosmetik- und Anti-Aging-Behandlungen wurden geschaffen. Doch monte mare ist ja vor allem eins: eine Welt der Ruhe und Entspannung. Daher durften auch exklusive Schlafund Ruheräume wie auch Kamin- und Lesezimmer nicht fehlen. An Innovationen wird es den Rheinbachern auch in Zukunft nicht mangeln. Denn auch der Saunagarten wird von derzeit 3.000 auf knapp 7.000 Quadratmeter erweitert. Einem entspannenden Tag in der wohligen Atmosphäre des Rheinbacher Wellness-Tempels steht also nichts mehr im Weg … www.monte-mare.de

50.000 Besucher

© Thomas Plettenberg

Tegernsee Die monte mare Seesauna Tegernsee durfte Ende September ihren 50.000 Gast begrüßen. Die monte-mare-Geschäftsleitung hieß Edith Landgräfe aus Tegernsee mit einem Blumenstrauß herzlich willkommen. Die glückliche Besucherin durfte sich außerdem über eine Wellness-Behandlung auf Kosten des Hauses freuen. Erst im vergangenen Jahr öffnete die Seesauna direkt am Ufer des Tegernsees ihre Pforten. Erfreulich: die Besucherzahlen übersteigen die Erwartungen um gute 50 Prozent. www.seesauna.de Betriebsleiterin Daniela Russ, Geschäftsführer Patrick Doll, Marketing-Leiterin Martina Gerlach und Bürgermeister Peter Janssen (v.l.n.r.) gratulieren Edith Landgräfe (Mitte).

4


Ankommen ~ Wohlfühlen ~ Eintauchen

Toskanisches Ruhehaus

eröffnet

Nichts für

Langweiler Rheinbach Das monte mare in Rheinbach bei Bonn ist mehr als »nur« ein Bade- und Wellness-Anbieter der Spitzenklasse. Es beherbergt auch eines der größten Indoor-Tauchzentren Europas. Das 10 Meter tiefe, 28 Grad warme und mit 2 Millionen Litern Wasser gefüllte Tauchbecken eignet sich nicht nur für Tauchausbildungen. So manches Unternehmen hat das Indoor-Tauchzentrum als Location für Produktpräsentationen, Incentives und als Ausflugsziel entdeckt. Sogar als Drehort für namhafte TV-Produktionen sind die Wasserwelten weit über die Region hinaus bekannt: Pro 7 drehte in Rheinbach schon einen Beitrag für »Galileo«, das Model Gina-Lisa kam für Dreharbeiten zur Sendung »Gina–Lisa´s best Buddy«. Auch bei Verliebten, die sich das Ja-Wort auf ganz spezielle Art und Weise unter Wasser geben möchten, steht das Tauchbecken hoch im Kurs. So wird der schönste Tag im Leben auch gleichzeitig zum vielleicht außergewöhnlichsten. Und das Beste: nach dem Ja-Wort kann man sofort im Sauna- und Wellness-Bereich die Flitterwochen einläuten und zum angenehmen Teil übergehen … www.indoortauchzentrum.de

Kaiserslautern Seit 2004 verwöhnt monte mare seine Gäste in Kaiserslautern. Vom SoftDampfbad bis zur feurig-heißen Aufguss-Sauna ist dort alles geboten. Jetzt wird das Saunieren noch entspannter. Denn während des letzten Jahres ist im Saunagarten das »Toskanische Ruhehaus« entstanden, das komfortable Liegeplätze für 100 Gäste, eine kuschelige Kamin-Lounge und eine großzügige Ruhegalerie zum Entspannen bietet. Am 25. September fand die feierliche Eröffnung statt und der Neuzugang konnte sogleich von den Gästen auf Herz und Nieren getestet werden. Denn die Eröffnungsfeier ging nahtlos in die »Lange Saunanacht« über – das monte mare war bis drei Uhr morgens geöffnet. Die Feier stand konsequenterweise unter italienischem Motto. Die Gäste wurden mit Live-Musik und mediterranen Leckerbissen aus der hauseigenen Gastronomie durch die Nacht begleitet. Wer wollte, konnte sich auch mit einem toskanischen Drei-Gänge-Menü etwas Gutes tun. Unbestrittener Höhepunkt der Feier war jedoch das nächtliche Feuerwerk. In einem jedenfalls waren sich die knapp 370 Gäste einig: »monte mare ist eine Pause vom Alltag.« www.monte-mare.de

Die Herren Herbert Doll, Holger Samuelsen, Patrick Doll und Willi A. Fallot-Burghardt beim Durchschneiden des symbolischen Bandes (v.l.n.r.).

5


monte mare gewinnt

»Großen Preis des Mittelstandes 2009« zum Erfolg führen. Neben der hervorragenden Gesamtentwicklung von monte mare zeichnet der Preis auch die Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Patrick und Herbert Doll (rechts) bei der Preisverleihung. Innovations- und Modernisierungsstrategien, das Verständnis von Service, Kundennähe und Marketing sowie ein überdurchschnittliches Engagement in der Region aus. Bundesweit waren 3.366 Unternehmen aller Größenordnungen, Branchen und Eigentumsformen für diesen Preis nominiert, in der letzten Runde galt es für die Unternehmensgruppe monte mare, sich gegen 258 Mitfavoriten durchzusetzen. © eventDiary

Rengsdorf Die Rengsdorfer Unternehmensgruppe monte mare wurde am 26. September in Düsseldorf als Finalist mit dem »Preis des Mittelstandes 2009« von der Oskar-Patzelt-Stiftung ausgezeichnet. Dieser Unternehmerpreis, der seit 14 Jahren im Rahmen eines bundesweiten Wettbewerbs vergeben wird, bewertet nicht nur betriebswirtschaftliche, soziale oder technologische Kriterien, sondern das Unternehmen in seiner Gesamtheit und in seiner Wahrnehmung durch die Gesellschaft. Die Vergabe dieser höchsten Mittelstandsauszeichnung rundet eine Erfolgsgeschichte ab, die eindrucksvoll zeigt, dass auch oder gerade in unruhigen Zeiten Innovationen und unternehmerisches Engagement

monte mare ist mit zehn Standorten Deutschlands größter Betreiber von Freizeitbad-, Sauna- und Wellnessanlagen. Unter dem Dach der Unternehmensgruppe werden die Badeanlagen konzipiert, geplant, und errichtet. Auch der Betrieb der Objekte unter Umsetzung individueller Marketingkonzepte gehört zum Gesamtpaket des Marktführers. monte mare konnte letztes Jahr mehr als 2,8 Mio. Besucher in seinen Bädern begrüßen. www.monte-mare.de

Großes Jubiläums-Gewinnspiel

Preise im Wert von 200.000 Euro feiern Sie mit! zu gewinnen monte mare feiert 25. Geburtstag –

Gewinnen Sie beim Großen Jubiläumsgewinnspiel sensationelle Preise. Der Hauptgewinn ist ein Audi A3 Cabrio oder 35.000 Euro in bar gefolgt von 25 Urlaubsreisen: wahlweise Familienurlaub in den Centerparks oder MittelmeerKreuzfahrten mit AIDA Cruises. 2.500 weitere Preise wie Eintrittskarten, Massage-Gutscheine und WellnessTage warten auf glückliche Gewinner!

Das Gewinnspiel startet am 15. November in Verbindung mit dem Relaunch der monte-mare-Internetseite. www.monte-mare.de

6


Indische Heilkunst:

Ayurveda

Ayurveda-Massagen Ayurveda ist eine uralte indische Heilkunst, die körperliche, geistige und spirituelle Aspekte zu einem ganzheitlichen Ansatz verbindet. Wörtlich übersetzt bedeutet Ayurveda so viel wie »Die Lehre vom Leben« (Ayu = Leben; Veda = Wissen). Dementsprechend ist auch die Ayurveda-Massage eine ganzheitliche Therapie. Nach der ayurvedischen Lehre ist ein Organismus gesund, wenn die unterschiedlichen Doshas (Lebensenergien) miteinander im Einklang stehen. In Form von Ölmassagen wird das so genannte Panchakarma durchgeführt, ein fünfteiliges Reinigungs- und Entschlackungsprogramm. Auch den Marmas (körpereigene Energiepunkte) wird dabei besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Die allgemeine ayurvedische Ganzkörpermassage nennt sich Abhyanga, wobei es noch viele weitere Formen in der ayurvedischen Massagekunst gibt. Eine davon ist der Stirn-Ölguss. Bei monte mare und maritimo wird eine ganze Reihe verschiedener Ayurveda-Massagen angeboten (Angebot differiert je nach Standort): Sanjeevana Diese Einzelmassage dient vor allem der Regeneration, Entspannung und Gewebsentgiftung. Sie werden mit speziell ausgewählten Ölen massiert und erleben einen Zustand tiefer Entspannung, innerem Frieden und Leichtigkeit. Abhyanga Bei der Abhyanga werden Sie von Kopf bis Fuß mit hochwertigen, ätherischen Ölen massiert. Die Abhyanga wird auch als Synchronmassage mit vier Händen angeboten. Durch die beidseitige synchrone Behandlung erleben Sie Harmonie pur. Garshan Garshan ist eine belebende und harmonisierende Ganzkörpermassage mit Handschuhen aus Rohseide. Die sanfte Massage hat zudem noch einen sehr hohen Peelingeffekt und ist sehr wirkungsvoll bei unreiner Haut, zur Unterstützung von Fastenkuren und bei Cellulitis. Shirodara Warmes Öl ergießt sich in einem sanften, fortwährenden Strom auf die Stirn. Die Haut glättet sich, Verspannungen der Kopfhaut, innerer Stress und Nervosität lassen nach.

Jeevana Zusätzlich zu Garshan werden bei Jeevana ätherische Duftöle für sie ausgewählt, die stimulierend auf die Sinne wirken. Pinda Sweda Säckchen werden mit gerösteten Kokosraspeln und frischen Zitronen gefüllt und in heißem Öl erwärmt. Die Massage mit den öldurchtränkten, heißen »Stempeln« wirkt durch und durch revitalisierend. Muskeln werden gelockert und die Durchblutung gefördert. Die hochwertige Ölmischung garantiert eine besonders gepflegte Haut.

7


schön & gesund

Sauna im Herbst Der Herbst ist eine typische Zeit für Erkältungen. Doch das muss nicht sein! Wer jetzt mit dem Saunabaden beginnt, stärkt dadurch seine Abwehrkräfte und kommt so mit großer Wahrscheinlichkeit gesünder durch das Winterhalbjahr. Gleichzeitig ist die Sauna Balsam für die Seele: in der wohligen Wärme kann sich der gestresste Körper optimal entspannen und durch das finnische Bad freigesetzte Glückshormone sorgen für uneingeschränktes Wohlbefinden. Regelmäßiges Saunabaden macht nicht nur gute Laune, sondern wirkt auch vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten. Wenn es draußen feucht und kalt ist, drinnen aber trocken und warm, beginnt die Hochsaison für Infekte aller Art. Das Problem: Durch die Heizungsluft trocknen die Schleimhäute aus – Viren und Bakterien haben leichtes Spiel. »Saunabesuche im Herbst sind sinnvoll, weil der Körper verstärkt durchblutet wird, vor allem die Schleimhäute im Nasen-Rachenraum«, erklärt Medizinprofessor Eberhard Conradi, Vorsitzender des Deutschen Sauna-Bundes aus Bielefeld. »Dadurch kann der Körper Krankheitserreger viel besser bekämpfen.« Auch Hände, Füße und Ohren, die besonders temperaturempfindlich sind, profitieren von der Mehrdurchblutung. Sauna härtet also ab, denn der Wechsel zwischen Wärme und Abkühlung ist ein ausgezeichnetes Training. So kann sich der Körper effektiver vor Wärmeverlusten in kalter Umgebung schützen

8

und auf diese einfache Art Erkältungskrankheiten wirksam vorbeugen. Forschungsergebnisse zeigen außerdem: durch regelmäßiges Saunabaden werden mehr Abwehrstoffe im Blut gebildet. Die Saunawärme lässt nicht nur die Hauttemperatur auf etwa 40 Grad Celsius ansteigen, sondern kurbelt auch den Stoffwechsel an. Das wiederum führt zu einer vermehrten Produktion von Interferon, einem Eiweiß, das bei der Abwehr von Infekten eine große Rolle spielt. Auch die Zahl der Lymphozyten (Killerzellen), die für die Bekämpfung von körperfremden Zellen – sprich Krankheitserregern – zuständig sind, ist erhöht. Eine Umfrage des Deutschen Sauna-Bundes belegt: 76 Prozent von 17.000 befragten Saunagästen bleiben fast oder sogar vollständig frei von Infekten. Damit der Organismus wirklich von der Sauna profitiert, ist jedoch regelmäßiges schwitzen angesagt. »Ein Saunabesuch pro Woche ist zu empfehlen, denn viele positive Wirkungen halten nur etwa sieben Tage lang an«, sagt RolfA. Pieper, Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes. Er ergänzt: „Besonders für Saunaanfänger ist der Herbst eine günstige Zeit. Das ungemütliche Wetter weckt das Bedürfnis nach Wärme, das auf die frühe Entwicklung des Menschen zurückgeht. Insofern ist die Sauna ein Ur-Erlebnis.« www.saunaindeutschland.de


ADAC-Vorteilsprogramm

Richtfest

in Bedburg

Bedburg Die monte mare Unternehmensgruppe baut derzeit in Bedburg-Kaster ein modernes Sport- und Wellnessbad. Gemeinsam mit hochkarätigen Gästen wurde am 28. September endlich Richtfest gefeiert. Anlass fßr Bedburgs Bßrgermeister Gunnar Koerdt, einen Zukunftsausblick zu wagen: Die Bedburger kÜnnen sich freuen – hier entsteht etwas ganz Besonderes. Denn monte mare baut dort eine Wohlfßhl-Landschaft der Extraklasse. Auch die Geschäftsleitung von monte mare ist sich dessen bewusst. Wir rechnen mit bis zu 180.000 Besuchern pro Jahr, sagt Herbert Doll, Geschäftsfßhrer von monte mare. Bali, die Insel der GÜtter, steht ßbrigens Pate fßr die Gestaltung des Wellness- und Saunabereichs. Die Gemeinde ist froh, mit monte mare einen verlässlichen Partner gefunden zu haben. Ein einfaches Hallenbad zu betreiben, hätte ganz erhebliche Kosten bei der Stadt verursacht, erklärt Koerdt. So werden also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Die Stadt spart Geld und die Bedburger dßrfen sich ßber ein Bade- und WellnessAngebot freuen, das ßber ein einfaches Hallenbad weit hinaus geht. Die Fertigstellung ist fßr Mitte 2010 geplant. www.monte-mare.de

Meine Allerliebste! RLEGENĂ´UNDĂ´SOFOR TĂ´ %INFACHĂ´!$!# #LUBKARTEĂ´VO BARESĂ´'ELDĂ´SPAREN Ă´ Z"Ă´ BĂ˜DERNĂ´ Ă´INĂ´DENĂ´MONTEĂ´ MAREĂ´ %RLEBNIS Ă´BEIMĂ´4ANKENĂ´UNDĂ´3HOPPEN Ă´BEIĂ´5RLAUBĂ´UNDĂ´&REIZEIT Herbert Doll (links) mit dem Bedburger BĂźrgermeister Gunnar Koerdt (rechts) und dem Zimmermann Frank Tischler.

7EITEREĂ´)NFORMATIONENĂ´&Ă´Ă´Ă´Ă´Ă´Ă´Ă´

WWWADACDEVORTEILEĂ´UNDĂ´Ă“BERALLĂ´BEIMĂ´!$!#

ôô#T-INôAUSôDEMô&ESTNETZôDERô$Tô4ELEKOMô!'ô0REISEô ANDERERô&EST ôODERô-OBILFUNKNETZEôKšNNENôABWEICHEN


Naher Osten

statt Wilder Westen

© Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V. (Frank Richter)

Tiefe Canyons, Felsplateaus und roter Sandstein – was zunächst wie Wilder Westen klingt, befindet sich am östlichsten Ende Deutschlands, genauer gesagt in der Sächsischen Schweiz. Mittendrin: das monte mare Neustadt. Bester Anlaufpunkt für alle, die nach einer Wander- oder Klettertour ein wenig Entspannung suchen. Conny Thane

10


Ankommen ~ Wohlfühlen ~ Eintauchen

E

Es ist kurz vor Sonnenaufgang. Ein dünner rosa Streifen ziert den östlichen Horizont. Und trotzdem sind sie schon unterwegs: Wanderer. Bewaffnet mit Fotoapparat und Videokamera sind sie gekommen, um ein ganz besonders Naturschauspiel festzuhalten. Imposante rote Sandsteine, die sich aus einem blau-weißen Nebelbett erheben. Dramatisch und geheimnisvoll. Erst die Spitzen, dann die Seiten. Meter für Meter. Der Fluss, der sich tief unter ihnen durch die Landschaft schlängelt, lässt sich nur schemenhaft erahnen. Alles erinnert an den amerikanischen Grand Canyon. Und das mitten in Europa. Denn der dampfende Fluss ist nicht der Colorado, sondern die gute alte Elbe, die sich ihren Weg durch den Felsen gegraben hat. 25 Kilometer südöstlich von Dresden und nur einen Katzensprung von der tschechischen Grenze entfernt.

Inspirierende Landschaft Aber auch Ähnlichkeiten zu anderen Felsformationen dieser Erde sind offenkundig vorhanden. Denn seit dem 18. Jahrhundert ist die Region unter dem Namen Sächsische Schweiz bekannt. Diesen erhielt der Landstrich von zwei echten Eidgenossen, den Malern Adrian Zingg und Anton Graff.

Sie hatten im Jahr 1764 die Landschaft in unzähligen Skizzen und Bildern festgehalten und damals einen regelrechten Reiseboom unter schaffenden Künstlern ausgelöst. Jeder wollte die romantisch-verträumte Landschaft porträtieren oder sich von ihrem mystischen Flair inspirieren lassen. Darunter berühmte Meister wie Canaletto und Caspar David FriedDie Sächsische Schweiz ist der rich. Ihre Spuren zeichnet seit deutsche Teil des Elbsandsteingebirges. 2006 der sogenannte Bizarre Felsformationen prägen die Malerweg nach. Auf insgesamt 112 Kilometern Landschaft südöstlich von Dresden. schlägt er einen weiten Bogen durch das Elbsandsteingebirge. Hindurch zwischen Felsschluchten wie dem Uttewalder Grund oder der Wolfsschlucht und vorbei an mittelalterlichen Burgen wie König- und Hohnstein. Auch eines der bekanntesten deutschen Postkartenmotive findet sich entlang der Strecke: die Bastei. Die 193 Meter über der Elbe gelegene Felsplattform mit beeindruckender Steinbrücke bietet eine unverwechselbare Aussicht über das Elbtal zum Lilienstein und weiter bis in die böhmische Schweiz. Ein Panorama, bei dem es nur zu verständlich ist, dass viele Urlauber es nicht nur ansehen, sondern auch erleben möchten. Die Landschaft fordert geradezu zum Entdecken auf. Sei es ebenerdig auf dem Mountainbike, unterirdisch in kilometerlangen Höhlensystemen oder in luftiger Höhe an einem der 1.100 Kletterfelsen mit ihren rund 18.000 Routen.

11


Après-Sport

Kraft schöpfen

Wer nach so viel Anstrengung ein wenig Entspannung sucht, sollte einen Abstecher ins nahe gelegene Neustadt ins Auge fassen. Denn hier steht das größte Erlebnisbad Ostsachsens: das monte mare Neustadt. Dieses bietet seinen Gästen mit tropischen Wasser- und Lufttemperaturen ganzjährig karibikähnliche Bedingungen – und das auf über 7.000 Quadratmetern Fläche. Jede Menge Platz also, um allen Wünschen gerecht zu werden. Sei es zum Relaxen für die Großen oder zum Toben für die Kleinen – die Auswahl ist riesig. So warten unter anderem eine Riesenund eine Familienrutsche, ein Wellenbad und eine weitläufige Kindererlebniswelt darauf, von Actionhungrigen auf Herz und Nieren geprüft zu werden.

Weniger geräuschstark geht es im benachbarten Saunaparadies zu. Denn hier lautet das Motto: Beine hochlegen, entspannen und sich Zeit nehmen. Zeit, um sich selbst etwas Gutes zu tun und den Alltag hinter sich zu lassen. Sei es in einer der insgesamt sieben Saunen, bei einer amerikanischen Hot-StoneMassage oder in ein einem exklusiven Apfel-de-Luxe-Bad. Das perfekte Ambiente also, um die zauberhafte Landschaft der Sächsischen Schweiz noch einmal Revue passieren zu lassen oder um Kraft zu schöpfen für das nächste Abenteuer im wunderbaren, wilden Osten.

© Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V. (Frank Richter)

12


© Tourismusverband Sächsische Schweiz e.V. (Frank Richter)

Ankommen ~ Wohlfühlen ~ Eintauchen

monte mare Neustadt Götzingerstraße 12 D 01844 Neustadt/Sachsen Tel. +49 3596 502070 neustadt@monte-mare.de Öffnungszeiten Freizeitbad: Montag 14 bis 21 Uhr Dienstag bis Donnerstag 10 bis 21 Uhr Freitag 10 bis 22 Uhr Samstag 10 bis 23 Uhr Sonntag 10 bis 21 Uhr Öffnungszeiten Saunawelt: Montag 14 bis 22 Uhr Dienstag bis Donnerstag 10 bis 22 Uhr Freitag und Samstag 10 bis 23 Uhr Sonntag 10 bis 21 Uhr Eintrittspreise Freizeitbad: Sporttarif (90 Minuten) ab 5,50 Euro Tageskarte ab 10,50 Euro Eintrittspreise Saunawelt: Eintrittspreis Freizeitbad plus 5,50 Euro

Frankreich: eine Wohlfühldestination – Gewinnen Sie 5 Wellness-Aufenthalte

www.franceguide.com/wellness


Aromen, Düfte, Wohlbefinden Eine genussvolle Massage oder ein entspannendes Vollbad wäre ohne ansprechenden Wohlgeruch nur halb so schön. Dass wir den Duft ätherischer Öle als angenehm empfinden, ist schließlich kein Geheimnis. Schon im alten Ägypten wurden Duftstoffe für therapeutische Zwecke eingesetzt. Auch heute ist das nicht anders ... Sabine Wechselberger

14


Ankommen ~ Wohlfühlen ~ Eintauchen

D

Die Aromatherapie hat längst Einzug in unseren Alltag gehalten – sei es in Form eines wohltuenden Erkältungsbades, der Duftlampe im Wohnzimmer oder eines belebenden Massageöls. Bei der Aromatherapie werden – für gewöhnlich verdünnte – ätherische Pflanzenöle verwendet, um Beschwerden zu lindern und das Wohlbefinden zu

Die hochwertigen und natürlichen Aromaöle der monte mare Bodycare-Collection gibt es in den Duftrichtungen Harmony, Relax und Energy. Alle Aromaöle (250 ml) sind für 19,90 Euro, auch im Online-Shop auf www.monte-mare.de erhältlich.

steigern. Jedem Öl werden dabei bestimmte Eigenschaften und Wirkungsweisen zugeschrieben. So soll zum Beispiel Lavendelöl beruhigend, Teebaumöl antibakteriell und Rosmarin schleimlösend wirken. Auch auf der seelisch-geistigen Ebene sollen die Inhaltsstoffe Wirkung zeigen – das lässt sich naturwissenschaftlich allerdings nicht belegen. Ob der Effekt nun nachgewiesen ist oder nicht: für viele Menschen spielt das keine Rolle. Sie vertrauen ihrem Körpergefühl und dem persönlichen Erfahrungswert. Schließlich sind nicht ohne Grund in tausenden von Medikamenten ätherische Öle enthalten, ganz zu schweigen von kosmetischen Produkten. Auch in fast jeder Hausapotheke finden sich diverse Mittelchen pflanzlichen Ursprungs.

Dennoch sollte man als Verbraucher nicht ganz unkritisch mit ätherischen Ölen umgehen, denn es gibt wesentliche Qualitätsunterschiede. Längst nicht alle Öle werden aus natürlichen Pflanzen gewonnen. Synthetische oder halbsynthetische Herstellungsverfahren sind an der Tagesordnung. »Ätherische Öle aus natürlichen Pflanzen sind dem synthetischen Pendant eigentlich immer vorzuziehen«, erklärt Marlies Kröger, Leiterin des Wellness-Bereichs im monte mare Rheinbach. »Allerdings«, schränkt Kröger ein, »muss man beim Kauf unbedingt auf die Qualität des Öls achten.« Denn Öle aus natürlichen Pflanzen können Giftstoffe enthalten, wenn die Pflanzen vorher mit Pestiziden behandelt wurden.

Am besten seien ätherische Öle aus kontrolliert biologischem Anbau, so die Expertin. Doch nicht jedes Aroma ist für jeden Menschen geeignet. Manche reagieren allergisch auf so manche Pflanze. Wer also eine bestimmte Pflanzenallergie hat, der wird auch das dazugehörige ätherische Öl nicht vertragen. Auch Schwangere, Kinder und geschwächte Personen sollten lieber vorsichtig sein und vor der Anwendung Rücksprache mit einem Fachmann halten. In der Regel lässt sich jedoch für jeden etwas Passendes finden, um Körper, Geist und Seele positiv zu beeinflussen.

Gewinnspiel Das Würzburger Traditionsunternehmen Kneipp setzt auf den Einsatz ätherischer Öle in seinen Pflegeprodukten. Überzeugen Sie sich selbst und gewinnen Sie eins von zehn Gesundheitsbädern.

Kneipp® Gesundheitsbad LEBENSFREUDE Die belebende und aktivierende Wirkung des Kneipp® Gesundheitsbads Lebensfreude kommt aus den natürlichen ätherischen Ölen der Litsea Cubeba und der Zitrone. Der frische und aufmunternde Duft verströmt dank seiner aromakologischen Wirkung Optimismus und Zuversicht. Pflegendes Öl sorgt für ein angenehm zartes Hautgefühl. So nehmen Sie teil: Senden Sie eine E-Mail mit der Betreffzeile »Gewinnspiel Kneipp« an magazin@monte-mare.de oder schicken Sie uns eine Postkarte an: monte mare, Monte-Mare-Weg 1, D 56579 Rengsdorf. Einsendeschluss ist der 30.11.09.

15


25 Jahre monte mare Eine Erfolgsgeschichte Planen, Bauen und Betreiben – diesem Geschäftsmodell ist man im Hause monte mare seit 25 Jahren treu geblieben. Ein Vierteljahrhundert, in dem sich viel getan hat. Denn was einst als kleines Architekten- und Ingenieurbüro begann, ist heute ein Konzern mit über 1.000 Mitarbeitern, zehn Freizeit- und Wellness-Anlagen im ganzen Bundesgebiet und jährlich rund 2,8 Millionen Besuchern. Tendenz steigend. Conny Thane

Herbert Doll, geschäftsführender Gesellschafter von monte mare

monte mare im Wandel der Zeit: heute orientiert sich das Unternehmen an der 4- und 5-Sterne-Hotellerie und legt Wert auf höchste Qualität. Das neue Wellness-Ruhe-Haus im monte mare Rheinbach (Foto) wurde am 2.10.09 eröffnet.

16


Ankommen ~ Wohlfühlen ~ Eintauchen

K

Kaum zu glauben, was mit einer einzigen D-Mark, umgerechnet 50 Cent, so alles passieren kann – vorausgesetzt man hat ein gutes Konzept. Zum Beispiel eines, wie das des Architekten- und Ingenieurbüros monte mare im Jahr 1984. Für den symbolischen Preis von einer Mark erwarb man das damals verlustreiche Garten-Wellenbad in Rengsdorf. Doch die Sache hatte einen Haken: Die Anlage sollte mindestens 20 Jahre lang weiter betrieben werden. Und das bei einem jährlichen Defizit von 1,3 Millionen Mark zum Zeitpunkt der Übernahme. Die Gemeinde jedenfalls war heilfroh, das Objekt loszuwerden. Mit viel Know-how und jeder Menge Modernisierungen schrieb man in Rengsdorf schon bald schwarze Zahlen. Doch das war nur der Anfang. Denn das Konzept aus Rengsdorf griff nicht nur im Westerwald. Heute gehören in ganz Deutschland zehn Freizeitanlagen zum Unternehmen, zwei weitere befinden sich im Bau. Mit anderen Worten: Aus den Planern von damals sind ein bundesweiter Komplettanbieter und jede Menge Arbeitsplätze entstanden. Man setzte jedoch gleichzeitig erfolgreich auf die Weiterführung des ursprünglichen Kerngeschäfts, nämlich Freizeitbäder zu planen und zu bauen: Bis heute entstanden insgesamt 37 Anlagen unter der Federführung der Rengsdorfer. Es werden jedoch »nur» zehn davon von monte mare betrieben. »Allein in unserem Planungsbüro arbeiten mittlerweile 23 Architekten und Ingenieure«, erklärt Geschäftsführer Herbert Doll. »Und weil dies natürlich längst nicht ausreicht, verfügen wir des Weiteren über eine eigene Ausbildungsakademie für den Bäder-

bereich, eine Inhouse-Werbeagentur, zentrales Controlling, Sicherheitsingenieure, eine Rechtsabteilung, FacilityManagement, Einkauf, Buchhaltung und eine Entwicklungsabteilung.«

Auf Expansionskurs Aus den über 1.000 Mitarbeitern könnten laut Herbert Doll bald noch mehr werden. »Derzeit sind bei uns keine Wachstumsgrenzen zu erkennen. Wir expandieren seit Jahren und die Aussichten, das Unternehmen noch weiter auszubauen, sind groß. Immerhin haben viele Städte und Gemeinden erhebliche Probleme mit ihren Bädern. Und wir sind diejenigen, die auf individuelle Lösungen in diesem Bereich spezialisiert sind.«


Urlaub vom Alltag Im Fall monte mare heißt das vor allem, Trends frühzeitig zu erkennen und sich den steigenden Bedürfnissen der Kunden anzupassen. »Vor 25 Jahren waren unsere Gäste mit Plastikstühlen für 6,50 Mark zufrieden. Heute investieren wir in Liegen und Stühle, die pro Stück zwischen 600 und 800 Euro kosten.«

- monte mare im Überblick:

Kreuzau Klasse statt Masse Insgesamt erwarte der Gast, so Herbert Doll, heute mehr denn je: hochwertige Leistungen, erstklassigen Service und ein entsprechendes Produkt. Aus diesem Grund orientiert sich monte mare auch nicht an den üblichen Schwimmbadstandards, sondern an denen der 4- bis 5-Sterne-Hotellerie. Klar, dass hierfür auch ordentlich investiert wird. So werden derzeit am Standort Rengsdorf rund 12,5 Millionen Euro für einen Komplettumbau und ein dazugehöriges Hotel kalkuliert. Im monte mare Rheinbach dürfen sich die Gäste über das neue, vier Millionen teure Ruhe-Wellness-Haus und einen zehn Meter tiefen Tauchsee

Schliersee

Tegernsee

Obertshausen

Oer-Erkenschwick

Kaiserslautern Rengsdorf, 1984: Die ersten Gäste treffen ein.

freuen. Summen, die sich von der symbolischen Mark von damals weit entfernt haben. Doch sie scheinen ihre Wirkung nicht zu verfehlen. Das zumindest belegen die rund 2,8 Millionen Gäste aus dem Jahr 2008 und ein rasantes Umsatzwachstum innerhalb der letzten vier Jahre.

Rheinbach

Neustadt in Sachsen Zukunftsorientiert Ende 2009 werden die Zahlen wohl wieder nach oben gehen, denn die Bäder-Familie durfte auch im Jahr 2009 wieder ein neues Mitglied begrüßen. Das monte mare Kreuzau im Kreis Düren. Dieses verzeichnet bereits jetzt beachtliche Besucherzahlen. Und auch in der näheren Zukunft stehen alle Signale auf Erfolg. Denn dann kommen mit Bedburg (2010) und Boppard (2011) gleich zwei weitere Standorte hinzu. Natürlich auf dem neusten Stand der Technik und mit den aktuellen Trends aus den Bereichen Therme, Wellness und Sauna. Immer mit dem Bestreben, die Gäste in eine Urlaubswelt zu entführen, in der Stress und Alltag keine Chance haben.

18

Reichshof-Eckenhagen

Rengsdorf

Bedburg • Römertherme Boppard


Ankommen ~ Wohlfühlen ~ Eintauchen

Ein ausgezeichnetes Unternehmen Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum gibt es für monte mare einen weiteren, nicht weniger guten Grund zum Feiern. Denn am 26. September wurde das Unternehmen in Düsseldorf mit dem »Großen Preis des Mittelstandes« ausgezeichnet. Dieser wird seit 14 Jahren von der OskarPatzelt-Stiftung verliehen. monte mare schaffte es dabei als eines von fünf Unternehmen aus Rheinland-Pfalz ins Finale. Als Kriterien gelten unter anderem die Gesamtentwicklung des Unterneh-

mens, Modernisierung sowie das Schaffen von Arbeits- und Ausbildungsplätzen. »Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung«, so Herbert Doll. »Sie beweist uns, dass wir auch aus unternehmerischer Sicht auf dem richtigen Weg sind. Trotzdem möchten wir an dieser Stelle auch noch einmal unseren Kunden danken, ohne deren Zuspruch und Anregungen wir nicht da wären, wo wir heute sind.«

© eventDiary

v.l.n.r.: Dr. Bernhard Thiele, Geschäftsführer Institut für Immunologie und Genetik Kaiserslautern; Fred Schumacher, Geschäftsführer Gebr. Schumacher GmbH; Herbert Doll, Geschäftsführer monte mare Unternehmensgruppe; Klaus Koch, Geschäftsführer Koch Bedachungen GmbH; Andreas Normann, Geschäftsführer Mathias Normann GmbH & Co. KG

19


20

© Fotos Seite 20 und 23: Anantara; © Foto Seite 21: Shutterstock; © Fotos Seite 22: Gerald Nowak


Ankommen ~ Wohlfühlen ~ Eintauchen

Thailand de luxe Wellness im Land des Lächelns Bereits beim Landeanflug über Krabi sind die vielen vorgelagerten Inseln an der Küste ein Hochgenuss für die Sinne. Wie grüne Farbkleckse mit cremefarbenen Rändern auf einer blauen Leinwand sind sie über die Andamanensee verteilt. Gerald Nowak

A

Als eingefleischter Thailandfan denke ich daran, wie es damals war, vor 25 Jahren. In Gedanken bin ich an den einsamen Stränden Phukets, bevor sie von den großen Hotelketten und deren Gästen vereinnahmt wurden. In Si Kao soll es noch immer so sein. Weitläufige Strände ohne Langnasen, wie die Thais uns Europäer nennen. Und niemand, der einem den Liegestuhl für viel Geld aufdrängen will. Si Kao ist eine verschlafene Gegend südwestlich der Provinzhauptstadt Trang, gut eineinhalb Fahrstunden südlich von Krabi. Die liebliche Landschaft hält zweifelsfrei dem Vergleich mit einem Postkartenmotiv stand: weite Lagunen, von felsigen Hügeln begrenzt und türkisblauem Meer umspült. Nur wenige Resorts finden sich entlang der Küste. Genau im Deltabereich eines kleinen Flusses liegt das Anantara Beach Resort.

Stimmungsvolle Momente »What a difference a day makes«, wehmütig schickt Dinah Washington ihre uralte Wahrheit aus den versteckten Lautsprechern. Träge rühren die Ventilatoren in 90 Prozent Luftfeuchtigkeit und verteilen den Duft von gebratenem, thailändischem Jasminreis. Die schräg einfallende Abendsonne verwandelt die weite offene Bar in ein südostasiatisches Bernsteinzimmer. Ja, ein einziger Tag kann tatsächlich einen großen Unterschied machen … Im Anantara herrscht ein gutes »Qi« – so würden es zumindest die Chinesen ausdrücken. Denn das Zusammenspiel von Wind und Wasser verläuft in absoluter Harmonie, was man hier durchaus wörtlich verstehen kann. Das helle Blau der Lagune verläuft sich im Cremeweiß des Sandstrandes, bevor es in das saftige Grün des Palmenwaldes übergeht. Eine leichte Brise zieht durch das offene Thairestaurant und singt in den Windspielen, die von der Pergola baumeln.

21


Harmonie in Perfektion Körper und Geist in Einklang bringen, das ist das Ziel von Dr. Copal. Er ist Herz und Seele des Wellness & Spa Centers und gleichzeitig Yoga- und Tai-Chi-Lehrer im Resort. Die meisten Gäste schlafen noch, wenn er bereits aktiv ist. Noch bevor die Sonne hoch am Himmel steht, hält er am Hotelstrand seine tägliche Lektion des inneren Gleichgewichts ab. Spätestens um sieben Uhr morgens sieht man ihn und seine Schüler synchron Tai-Chi-Übungen ausführen. Allein das Zusehen ist schon Balsam für die Seele. Im zarten Morgenlicht den geschmeidigen Bewegungen folgen und den Körper in Gleichklang mit der Natur bringen, das ist sein Ziel. Wer sich lieber aktiv verwöhnen lassen möchte, begibt sich in die geschulten Hände des thailändischen Wellnessteams. Von der einfachen Anwendung bis zum sieben Tage Komplettprogramm sind für den Gast dutzende verschiedener Therapien und Kombinationen möglich. Was für welchen Körper gut und angebracht ist, wird in Absprache mit Dr. Copal und den erfahrenen Masseurinnen besprochen und umgesetzt. Viele der Therapien beziehen sich individuell auf den einzelnen Gast. Die Anwendungen werden in Einklang mit dem Tagesablauf gebracht, damit das Erlebnis »Urlaub« nicht leidet.

Vielseitig entdecken Tauchen, Schnorcheln und Baden an den vorgelagerten Inseln gehört sicherlich zu den schönsten Beschäftigungen. Schon beim Schnorcheln am Riff vor dem hoteleigenen Beachclub auf Ko Kradan Island treffen wir auf eine Vielzahl bunter Falterfische, die paarweise durch die Korallen trödeln. Nicht weit entfernt liegen die bevorzugten Riffe, die von den Tauchschulen der Umgebung angefahren werden.

22

Aber auch an Land gibt es eine Menge zu entdecken. Egal, ob beim Erkunden der umliegenden Höhlen, an den Wasserfällen oder abends auf dem traditionellen Nachtmarkt. Wer gerne asiatisch frühstückt, dem sei der Dim Sum Frühstücksmarkt in der Stadt empfohlen. Die chinesischen Köstlichkeiten werden direkt vor den Augen der Kunden frisch zubereitet und man wählt per Fingerzeig. Kulinarische Köstlichkeiten stehen generell hoch im Kurs, denn Thailand hat gerade für Gourmets eine Menge zu bieten. Auf dem Speiseplan stehen thailändische


Ankommen ~ Wohlfühlen ~ Eintauchen

Reiseinfos Si Kao

Suppen, würzige Currys, milde Reisgerichte und viele kreative Variationen dazwischen. Per se werden die Speisen mit viel Gemüse zubereitet. Stets stehen frischer Fisch und köstliche Meeresfrüchte auf dem Speiseplan. Auch die leckeren Süßspeisen sind explizit zu empfehlen!

Weite, von felsigen Hügeln begrenzte Lagunen werden vom türkisblauen Meer umspült.

Es gibt jedenfalls viel zu erleben in Si Kao. Und wenn die Wolken aus dem Golf von Thailand mal tatsächlich bis zur Westküste kommen, dann ist der 800-Seiten-Wälzer im Gepäck nicht umsonst mitgereist. Mal so ganz in Ruhe den Fantasien nachhängen, einen leckeren Cocktail genießen und der Sonne adieu sagen – einen weiteren einzigartigen Urlaubstag lang!

Anreise: Per Flugzeug nach Krabi oder Trang. Die Flugzeit beträgt circa zehn Stunden bis Bangkok und eine weitere Stunde bis Krabi oder Trang. Dann per Taxi oder Transferbus weiter nach Si Kao (etwa eine Stunde). Einreise: Ihr Reisepass muss noch mindestens sechs Monate gültig sein, dann wird ein kostenloses Touristenvisum bei Einreise ausgestellt. Sonstige Aktivitäten: Wandern, Kajak, Segeln, Schnorcheln, Insel- und Bootsausflüge in der Inselwelt von Si Kao. Sprache: Nationalsprache ist Thai. Englisch wird vielerorts gesprochen. Uhrzeit: MEZ + 6 Stunden. Unterkunft: Das Anantara Hotel liegt in der Bucht von Si Kao direkt am Meer und der Mündung eines kleinen Flusses. Wunderschöner Blick auf die vorgelagerten Inseln der Si Kao Bay. Das Resort hat einen großen Pool, zwei Restaurants, Gym, Spa und Tauchbasis. Sonnenhungrige können sich auf eine der vorgelagerten Inseln bringen lassen, wo für Hotelgäste ein privater Tagesstrand mit Restaurant und Süßwasserduschen eingerichtet wurde. Infos und Buchung: Anantara Resorts, www.anantara.com Reiseveranstalter: Asian Adventure, www.asian-adventure.de Thailändisches Fremdenverkehrsamt: www.thailandtourismus.de

23


Volles Programm 2. Rheinbacher Tauchertage Entspannen? Fehlanzeige! Wer am 29. und 30. August die Tauchertage im monte mare Rheinbach besuchte, musste echte Kondition beweisen. Überall gab es etwas zu entdecken, staunen und auszuprobieren. Von der Unterwasserkamera bis zum Weißen Hai. Conny Thane

© Thorsten Frahm

Großer Andrang im Tauchbecken.

24


© Thorsten Frahm

Ankommen ~ Wohlfühlen ~ Eintauchen

V

Voll, voller, am vollsten. Grammatikalisch gesehen ist diese Steigerung zwar falsch, in Bezug auf die letzten Rheinbacher Tauchertage aber goldrichtig. Denn das Erlebnisbad bei Bonn übertraf mit seinem Rahmenprogramm alle Erwartungen. So präsentierten am 29. und 30. August allein zwölf bekannte Aussteller ihr Angebot zum Thema Unterwassersport. Dieses reichte von Anzügen über spezielle Fotoausrüstungen bis hin zu GPSGeräten für Taucher. Hinzu kamen Berichte über Reisen mit AIDA Cruises, Fachvorträge sowie zahlreiche Möglichkeiten für die Besucher, selbst ins erfrischende Nass zu springen. Etwa beim Apnoe-Seminar mit Andreas Anlauf oder zum Testen von neuem Tauchequipment.

Neues Großprojekt Doch damit nicht genug. Die Rheinländer hatten für Unterwasserfans noch zwei richtige Schmankerl parat. Eines davon fast eine Million Euro schwer und zehn Meter tief. So zumindest lauten die vorläufigen Eckdaten des geplanten Tauchsees, der ab 2010 das Bad bereichern wird Und das nicht nur mit kleinen Fischen und hübschen Wasserpflanzen. Auch in Bezug auf das Ausbildungsangebot der ansässigen Tauchschule ergeben sich dank des neuen Freigewässers ganz neue Möglichkeiten, zum Beispiel bei Open-Water-Kursen für Anfänger. Diese können künftig komplett im monte mare absolviert werden. Kein Wunder also, dass sich auch Jean-Claude Monachon von der Tauchorganisation PADI Europe hoch erfreut über die Neuinvestition zeigte: »monte mare ist für unseren Tauchsportverband ein wahrer Glücksfall«, so der Schweizer. Es sei sogar regelrecht wegweisend und werde durch die bevorstehende Erweiterung branchenweite Impulse setzen. Dem stimmte auch Bürgermeister Stefan Raetz zu: »monte mare hat auch unserer Stadt einen Schub gegeben«, so der Rheinbacher. »Welche Stadt kann schon behaupten, ein ‘Tauchendes Klassenzimmer‘ zu haben und Eheschließungen unter Wasser vorzunehmen?«

© Thorsten Frahm

Beim Spatenstich für den Tauchsee: Peer Schwetzler, Jean-Claude Monachon, Stefan Raetz und Herbert Doll (v.l.n.r.)

Kerstin Weiland, Leiterin des monte mare Tauchzentrums mit Jean-Claude Monachon, CEO von PADI Europe

Natürlich sollten nach so viel Zuspruch und netten Worten auch Taten folgen. Aus diesem Grund griffen Monachon, der Bürgermeister sowie Betriebsleiter Peer Schwetzler und monte-mare-Geschäftsführer Herbert Doll gemeinsam zur Schaufel für den ersten Spatenstich.

25


Jenseits der Angst

Und weil es in Rheinbach bekanntlich Schlag auf Schlag geht, konnte bereits das erste Inventar für den neuen Tauchsee vor Ort bestaunt werden: Ein nahezu lebensgroßer Weißer Hai, aufgespießt auf einer 3,50 Meter hohen Klinge. Diesen hatte die Haischutzinitiative Sharkproject zur Verfügung gestellt. Weniger zu dekorativen, sondern vielmehr zu mahnenden Zwecken. Denn das sogenannte »Sharkmonument« soll auf die prekäre Lage der großen Raubtiere aufmerksam machen. Schließlich enden jährlich rund 100 Millionen Tiere in den Netzen von Fischern. Sei es als Beifang oder um zu vermeintlichen Delikatessen wie Haiflossensuppe und Schillerlocken verarbeitet zu werden. »Damit bringen wir unser Ökosystem beträchtlich durcheinander«, ermahnt Wolfram Koch von Sharkproject bei der Übergabe der riesigen Tierskulptur.

In den 90minütigen Vorträgen der Haischutzorganisation Sharkproject wird aus dem Menschenfresser in unserem Kopf ein scheuer, intelligenter Räuber. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte unterstützen Sie die Haischutzaktionen von Sharkproject. Die Karten kosten 12 Euro.

© Thorsten Frahm

Weißer Hai für Tauchsee

Euskirchen: 16. Oktober, 18 Uhr im Parkhotel Euskirchen, Alleestraße 1 Kartenvorverkauf: monte mare Rheinbach, Tel. +49 2226 9030-11 Fulda: 17. Oktober, 19 Uhr im Kongress- und Kulturzentrum Esperanto, Esperantoplatz Mühlheim am Main: 18. Oktober, 16 Uhr und 19 Uhr in der Kulturhalle Schanz, Carl-Zeiss-Straße 6 Erlangen: 19. Oktober, 19.30 Uhr im Unicum, Carl Thiersch Straße 9

Der Weiße Hai in Rheinbach – als Mahnmal im Sinne des Tierschutzes

Diese muss im Übrigen auch während der Bauzeit nicht auf dem Trockenen sitzen. Sie erhält einen Übergangsplatz im Indoortauchbecken, bevor sie im kommenden Jahr endgültig im Tauchsee positioniert werden wird. Und sollte beim Anblick des Haies der ein oder andere nachdenklich oder neugierig werden, kein Problem. Sharkproject befindet sich derzeit auf Vortragstour. An fünf Terminen in vier Städten (siehe Kasten) zeigen die bekannten UW-Filmer und Fotografen Andrea Ramalho und Ralf Kiefner den neuen Multimediavortrag »Haie, wie Sie sie noch nie gesehen haben«.

Tauchlehrer/in gesucht!

26

Mehr Info: www.sharkproject.org

Das Team des Indoortauchzentrums im monte mare Rheinbach, dem größten Tauchausbilder Deutschlands, braucht dringend Verstärkung! Wir suchen ab sofort einen Tauchlehrer m/w in Vollzeit. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an: monte mare Rheinbach . Münstereifeler Straße 69 . D 53359 Rheinbach Tel. +49 2226 9030-11 . schwetzler@monte-mare.de und weiland@monte-mare.de


100° C ... Amando D.

V

Vor dem Ofen sitze ich, ein Prusten, Stöhnen rings um mich. Der Saunameister wedelt Luft, mit Lemmongras auch Tannenduft. Er flötet »Noch ein Löffelchen?« (bald kochen die Kartöffelchen) Niemand gibt sich nun die Blöße, er läuft nun auf zur ganzen Größe. Noch ein Löffel und noch einer, ich werd’ auf meinem Handtuch kleiner. Wedelnd, grinsend Handtuch schwingend, kommt er näher fröhlich klingend. Und nun noch, ein ganz schrecklich Dummer, kommt mit dieser doofen Nummer. »Wann, sag wann fängst du denn an?« Bös’ wird nun der »Wedelmann« Der Rest des Eimers auf die Steine, nun rinnt der Angstschweiß von alleine, nicht nur mehr der Hitze Schweiß. Sogar dem Letzten ist nun heiß. Wusch, Wusch, Wusch, so klingt das Tuch. Nun ertönt so mancher Fluch. Wusch und Wusch, und noch einmal. Langsam wird’s zur Höllenqual. Er hört nun auf, wir klatschen brav. Ich denke still »ich dummes Schaf«… nie mehr zum Aufguss will ich hin, weil ich ganz durch und gar nun bin. Eine Stunde später dann… Erscheint wieder der »Aufgussmann« Ich sitz’ schon wieder froh im Warmen, könnt’ für den Aufguss… ihn umarmen. © copyright by Michael Losert 2009

28

Im Schweiße meines Angesichts … Im Schweiße meines Angesichts verdiene ich mein Geld. Wer, wenn nicht ein Saunameister, kann dies mit Fug und Recht von sich behaupten? Hosen ausziehen und Schuhe vor die Tür! So lautete damals vor rund zehn Jahren die nicht allzu freundliche Begrüßung der Stammgäste, als ich zum ersten Mal eine Saunakabine betrat. Leicht verstört und orientierungslos lief ich glücklicherweise direkt in die Arme einer erfahrenen Saunameisterin, die mich unter ihre Fittiche nahm. Ich erfuhr von Vor- und Nachschwitzen, Kneippgüssen, Aufgüssen, Fußbädern und Dampfbädern. Recht viel an Information … Jedenfalls wenn man bedenkt, dass mich als jungen Spund doch eher die Neugier auf das unbekleidete Saunaklientel als die gesundheitliche Wirkung hergeführt hatte. Doch von dem Moment an war ich infiziert vom Saunavirus. Mit jedem weiteren Besuch schwanden Schamgefühl und Nervosität und an deren Stelle trat die Glückseligkeit der Schwitzenden. Minute um Minute und Bankstufe um Bankstufe transpirierte ich mich nach oben in die Elite der Aufguss-Jünger! Beim ersten Mal tats noch weh ... treffender könnte man es kaum formulieren. Mittlerweile bin ich derjenige, der seine Flügel über die unbedarften »Badehosler« ausbreitet und vor allem jener, welcher stündlich sein Publikum mit Charme, Duft und Wedelkunst beglücken darf. Freilich gibt es Künstler mit größerem Publikum und gewichtigeren Gagen. Wer jedoch wie ich einmal Schlips und Kragen gegen Flip-Flops und Saunakilt getauscht hat, der ist wohl für immer verdorben für den zugeknöpften Büroalltag. Und die allerschönste meiner schönen Saunageschichten? Das war natürlich die, in der ich meine große Liebe gefunden habe. Sie angezogen. Ich nackt. Ganz wie damals, aber noch viel, viel aufregender ... von Thomas Griesbeck

Ihr schönstes Sauna-Erlebnis? Werden Sie Autor für das Magazin und bringen Sie Ihre Erfahrungen zu Papier. Jeder veröffentlichte Beitrag wird mit einer Sauna-Freikarte belohnt. Schicken Sie Ihr Manuskript an magazin@monte-mare.de


Ankommen ~ Wohlfühlen ~ Eintauchen

Gewinnspiel Urlaub vom Alltag: Entdecken Sie beim Tauchkurs im monte mare Rheinbach neue Dimensionen oder spannen Sie einfach mal am Tegernsee ein paar Tage so richtig aus … Wie? Ganz einfach: Mitmachen und tolle Preise abräumen!

Hauptpreis

2. Preis

3. bis 10. Preis

Drei Tage Wellness-Urlaub für zwei in Tegernsee. Inbegriffen sind zwei Übernachtungen im 4-Sterne-Seehotel Luitpold (Freitag bis Sonntag) im Doppelzimmer für zwei inkl. Halbpension und Verwöhn-Cocktail. Die monte mare Seesauna Tegernsee verwöhnt Sie mit dem Komplettangebot im Saunabereich sowie jeweils einer Alpenenergie-Massage und einem Mittagessen. www.seehotel-luitpold.de www.tegernsee.com www.monte-mare.de

Abtauchen in die Unterwasserwelt? monte mare macht es möglich! Gewinnen Sie im Indoor-Tauchzentrum monte mare Rheinbach einen Tauchkurs für zwei Personen!

Unter allen Einsendungen werden acht Wellness-Tage für jeweils zwei Personen verlost. Die Gutscheine können in einem monte mare/maritimo Ihrer Wahl eingelöst werden. Der Wellness-Tag enthält den Tageseintritt für das Sauna- und Wellness-Paradies, ein Glas Sekt zur Begrüßung, ein Mittagessen und eine 30-minütige Ayurveda-Massage. www.monte–mare.de www.maritimo.info

So nehmen Sie teil: Auf www.monte-mare.de/gewinnspiel oder per Postkarte an: monte mare Monte-Mare-Weg 1 D 56579 Rengsdorf Bitte Adresse und Stichwort »Gewinnspiel monte mare magazin« angeben. monte mare-Mitarbeiter sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Einsendeschluss ist der 15.12.2009.

Impressum Herausgeber, Projektleitung

monte mare Bäder-Betriebsges. mbH Monte-Mare-Weg 1 · D 56579 Rengsdorf · Tel. +49 2634 96630 magazin@monte-mare.de · www.monte-mare.de

Redaktionsleitung

Sabine Wechselberger · lemontree media Tel. +49 8034 706526 · sabine@lemontree-media.de www.lemontree-media.de

Art Direction

Janet Heeß · mac artworX Tel. +49 261 9830450 · jheess@gmx.de · www.mac-artworx.de

Autoren

Gerald Nowak, Conny Thane, Sabine Wechselberger

Anzeigen

monte mare Bäder-Betriebsges. mbH Monte-Mare-Weg 1 · D 56579 Rengsdorf · Tel. +49 2634 96630 magazin@monte-mare.de · www.monte-mare.de

29


12 x Urlaub vor der Haustür monte mare Kaiserslautern

Oer-Erkenschwick Bedburg

Eckenhagen Neustadt/Sachsen

Mailänder Straße 6 D 67657 Kaiserslautern +49 631 30380 kaiserslautern@monte-mare.de

monte mare Kreuzau (Kreis Düren) Windener Weg 7 D 52372 Kreuzau +49 2422 94260 kreuzau@monte-mare.de

monte mare Neustadt

monte mare Rengsdorf

Götzingerstraße 12 D 01844 Neustadt/Sachsen +49 3596 502070 neustadt@monte-mare.de

Monte-Mare-Weg 1 D 56579 Rengsdorf +49 2634 1381 rengsdorf@monte-mare.de

monte mare Obertshausen

monte mare Rheinbach

Badstraße 19 D 63179 Obertshausen +49 6104 80190 obertshausen@monte-mare.de

Münstereifeler Straße 69 D 53359 Rheinbach +49 2226 90300 rheinbach@monte-mare.de

maritimo Oer-Erkenschwick

monte mare Schliersee

Am Stimbergpark 80 D 45739 Oer-Erkenschwick +49 2368 6980 kontakt@maritimo.info

Perfallstraße 4 D 83727 Schliersee +49 8026 920900 schliersee@monte-mare.de

monte mare Eckenhagen

monte mare Tegernsee

Hahnbucher Straße 21 D 51580 Reichshof-Eckenhagen +49 2265 997400 reichshof@monte-mare.de

Hauptstraße 63 D 83684 Tegernsee +49 8022 1874770 tegernsee@monte-mare.de

monte mare Bedburg

monte mare Römertherme

(Eröffnung Sommer 2010) D 50181 Bedburg bedburg@monte-mare.de

(Baubeginn Ende 2009) D 56154 Boppard boppard@monte-mare.de

Kreuzau Rheinbach

Rengsdorf Boppard Obertshausen

Kaiserslautern

Schliersee

Tegernsee

im Bau

Jetzt kostenlos abonnieren!

Ich möchte das monte mare magazin kostenlos abonnieren.

Sie möchten unser Kundenmagazin regelmäßig kostenlos frei Haus erhalten? Melden Sie sich einfach online an auf www.monte-mare.de/magazin

Name

Vorname

Oder den Coupon ausfüllen und per Post oder Fax schicken:

Straße

monte mare Monte-Mare-Weg 1 D 56579 Rengsdorf Fax: +49 2634 9663 63

PLZ / Ort

E-Mail

#

Datum und Unterschrift

30

Ich möchte auch den E-Mail-Newsletter erhalten und über Neuigkeiten informiert werden.


Ankommen ~ Wohlfühlen ~ Eintauchen

PersönDrei- Stadt im lichNorden keitskampf Serbiens bild

Abänderung Großmutter

spanischer Frauenname trist Kraftfahrzeug

Besitz niederl. Arbeits(... und MännerGut) stelle Aktion name

chin. Dynastie leichter Schlag

handeln kräftig

7 14

4

ungar. Sängerin Gestalt b. Wagner

Quadrillewitzige figur Einfälle Kutschenart Kuh altes vor dem Wohnersten haus Kalben

Rauschmittel Fluss d. Gerona

9

Vorname der Schausp. Gardner

2

8

2

7

1 5

9

6

7

8

4 4

6

8

9

10

11

12

13

14

9

6 9

8

2

8 5

4

6

5

5

1

3

6

7

3

1

2

8

7

3

1

1

4

4

3 9

6

5

2

1 9

3 1

8 4

9

7

5

8 6

7

13

7

9

2

6

griechischer Buchstabe

6

5

5

5

6 1

12

4

venezolanischer Bundesstaat

11

10

3

ital. Pharmakologe † 1992 Vorname Kerkelings

sauber und nett

3

5

3 Vorname Tucholskys

Hauptstadt von Rumänien

2

bestimmter Artikel (4. Fall)

Hunderasse Fluss in Bayern

8

1

Heizstoff japan. Klappfächer

1 5

2

7

9

31


IEL: Kneipp P S N 00 IN GEW erlosen 1 schaften d Wir v ie Mitglie l Fami0,– ) rt 4

( We

U E N

Willkommen in der Kneipp Familie! Werden Sie jetzt Mitglied und genießen Sie viele Vorteile.

Die Kneipp Familie ist eine Community, die Kneipp-Freunde zusammenbringen möchte. Hier können Sie sich mit anderen Menschen rund um das Thema Familie, Gesundheit & Kneipp austauschen. Jedes Mitglied erhält die Kneipp Familie Karte, die viele Vorteile bietet. Mehr Informationen unten: www.kneipp-familie.de oder Telefon-Nr.: 0 0800-563 477 46 36 (kostenfrei)

 Vorname

Hier können Sie an dem Gewinnspiel teilnehmen – Coupon ausgefüllt per Post schicken.

Nachname

Straße / Hausnummer Postleitzahl

Ort

Land

E-Mail Ja, ich möchte kostenlos Mitglied der Kneipp Familie werden und akzeptiere die AGB (siehe www.kneipp-familie.de). Ich willige ein, neben speziellen Informationen zur Kneipp Familie auch Informationen zu neuen Produkten, Marketingaktionen und Gewinnspielen der Kneipp®-Werke, etwa einen Newsletter, zu erhalten. Ich willige hierzu jederzeit widerruflich, der Verwendung meiner personenbezogenen Daten ein. Unterschrift An: Kneipp Familie · Postfach 100327 · 96055 Bamberg schicken

Ihre Vorteile: - Kostenloser Kneipp-Ratgeber für Ihre Familie - Mitgliedszugang zur Kneipp Familie im Internet (mit u.a. Forums, Spiele, Austausch...) - 5%-Rabatt in den Kneipp®-Shops auch online – beim 40€ Einkauf bekommen Sie die Karte kostenlos –, 2% des Umsatzes werden an Kneipp®-Kindergärten gespendet - 5%-Rabatt in teilnehmenden Kneipp für mich® Hotels - Einmal freier Eintritt in eine Sauna- & Wellnessanlage von monte mare* / maritimo (*nur in teilnehmenden Standorten) - Regelmässige Kneipp®-Produktproben


monte mare Magazin Herbst 2009