GÖTZENS - Ausgabe 95 | Frühling 2022

Page 1

LEBEN · LACHEN · LESEN

20 22

AMTLICHES MITTEILUNGSBL ATT DER GEMEINDE GÖTZENS

01

× GÖTZENS HAT GEWÄHLT Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2022 SEITE 10

KONFERENZ DER ÖSTERREICHISCHEN BISCHÖFE Landesempfang und Festmesse in Götzens SEITE 18

AUF BRUCH 609103 Verlagspostamt · 6091 Götzens · Zugestellt durch Österreichische Post

GOE T Z E NS. TIROL . G V. AT


AMTLICHE MITTEILUNGEN

AUSGABE 95 × FRÜHJAHR 2022

Der neue Gemeinderat Seite 10 Investitionen im Sportzentrum Seite 9

FLURREINIGUNG IM FRÜHLING

Gemeinde Götzens klaubt auf!

Foto: ATM/Berger

Jedes Jahr im Frühling apern die Müll­­sün­den der Saubären in der Natur aus. Die Gemeinde organisiert auch 2022 wieder eine Flur­ reinigungsaktion für eine saubere Umwelt und ein ordentliches Ortsbild. Ob Verein, Schulklasse oder Einzel­person: Alle sind herzlich eingeladen, beim Frühjahrsputz mitzumachen! Müll­säcke und Handschuhe sowie weitere Utensilien werden am Aktions­ tag zur Verfügung gestellt. • TERMIN: SA, 09. April 2022 • TREFFPUNKT: 09.00 Uhr beim Gemeindeamt Als kleines Dankeschön laden wir alle fleißigen „Auf­klauber“ danach auf ein Essen am Recyclinghof ein. Anmeldungen werden unter T 052 34 / 32 202 entgegengenommen! Wir hoffen auf viele Freiwillige, die unsere Gemeinde gemeinsam von achtlos weggeworfenen Abfällen befreien!

REDAKTIONSSCHLUSS für die nächste Ausgabe: MI, 22. Juni 2022 SPRECHSTUNDEN DES BÜRGERMEISTERS Terminvereinbarung unter: T 052 34 / 322 02 ÖFFNUNGSZEITEN GEMEINDEAMT MO: 07.30–12.30 Uhr / 13.30–18.00 Uhr DI – FR: 07.30–12.30 Uhr

ID-AUSTRIA

Der neue elektronische Identitätsnachweis und Nachfolger der Handysignatur Seit 28. März 2022 bietet die Gemeinde Götzens als Teilnehmerin eines Pilotprojektes des Bundesministeriums für Digitalisierung die Ausstellung der ID-Austria für Götzner:innen an! Was sind die Voraussetzungen um im Gemeindeamt eine ID-Austria zu erhalten? Die beantragende Person muss • ihren Haupt- oder Nebenwohnsitz in der Gemeinde Götzens haben • das 14. Lebensjahr vollendet haben • Österreichische:r Staatsbürger:in sein • ein Smartphone mit aktivierter Touch- oder Face ID besitzen • ein Zweitgerät (zB PC oder Tablet) besitzen Wie kann die ID-Austria beantragt werden? • In einem Zuge mit der Beantragung eines Reisepasses bzw. Personalausweises oder • auf Verlangen unter Vorlage eines gültigen Reisedokumentes und eines laut den EU-Richtlinien gültigen Fotos (nicht älter als 6 Monate) Was sind die Vorteile einer ID-Austria: • Elektronische Unterschrift (Dokumente digital signieren) • Durchführung von digitalen Amtswegen (Wohnsitzmeldungen, Wahlkarten, Volksbegehren, usw.) • Ein Login für mehrere Anwendungen (Digitales Amt, FinanzOnline, ELGA, usw.) • Ausweisfunktion – in Zukunft auch als digitaler Ausweis (zB Führerschein) Was tun Bürger :innen, die bereits eine Handysignatur haben? Bestehende Handy-Signaturen bleiben bis zum Ablauf des Zertifikates (max. 5 Jahre) gültig. Sollten Sie dennoch den Wechsel zur ID-Austria wünschen, können Sie sich in der App „Digitales Amt“ mit Ihrer Handysignatur anmelden/vorregistrieren und die Registrierung bei uns im Gemeindeamt abschließen.

IMPRESSUM

www.oesterreich.gv.at/id-austria

Eigentümer, Verleger und für den Inhalt verantwortlich: Gemeinde Götzens, Burgstraße 3; Offenlegung: Informationsblatt der Gemeinde Götzens; Titelbild/U2: Unsplash/Nik Shuliahin, U4: Innsbruck Tourismus, Tom Bause; Konzeption & Umsetzung: GRAFISCHES | Monika Prast, MA BA; Korrektorat: Mag. Mariella Schimatzek, BA; Druck: Druckerei Pircher GmbH. Trotz Recherche konnten bis Redaktions­schluss nicht alle Foto­recht-Inhaber ermittelt werden, ein Nachtrag (Onlineversion) ist selbstverständlich möglich. Wir weisen darauf hin, dass das verwendete Bild­material auf den Vereins­seiten in der Hauptverantwortlichkeit der Vereine selbst obliegt (DSGVO). Satz- und Druckfehler vorbehalten.


EDITORIAL.

Liebe Götznerinnen und Götzner!

Zu allererst möchte ich mich bei Euch für das große Vertrauen, das Ihr meinem Team und mir bei der Gemeinderats- bzw. Bürgermeisterwahl geschenkt habt, aus tiefstem Herzen bedanken! Das Ergebnis ist Freude und Motivation zugleich, deshalb werde ich in den nächsten sechs Jahren wiederum mein Bestes geben, um Götzens lebenswert zu erhalten und mit Sorgfalt und Bedacht weiterzuentwickeln. Mein voll motiviertes Team „Gemeinsam für Götzens“ wird mich dabei tatkräftig unterstützen. Zudem lade ich alle im Gemeinderat vertretenen Fraktionen ein, GEMEINSAM für unsere Gemeinde zu arbeiten. Die wahlwerbende Zeit und die erste Sitzung des Gemeinderates haben bewiesen, dass der Wille zur Zusammenarbeit bei allen vorhanden ist. Es fühlt sich richtig gut an, in einer Gemeinde zu leben, wo man nach einer Wahlauseinandersetzung keine Gräben zuschütten muss, sondern sofort konstruktiv und wertschätzend miteinander arbeiten kann. Auch dafür mein aufrichtiger Dank! Seit den Wahlen durfte ich schon bei mehreren Versammlungen und Veranstaltungen unserer Vereine zu Gast sein. Ich bin sehr froh, dass unsere Vereine den Widrigkeiten der Pandemie trotzen und mit neuem Schwung unser Dorfleben gestalten. Ein sehr eindrucksvolles Erlebnis war der Besuch der öster­ reichischen Bischofskonferenz mit dem landesüblichen Em­p­ fang und einer Messe, die durch die Worte von Bischof Hermann und den authentischen Schilderungen des ukrainischen Vertreters zu den Kriegswirren in seiner Heimat geprägt waren. In diesem Zusammenhang darf ich mich bei Euch für die Bereitschaft, Flüchtlinge aufzunehmen und so großzügig zu spenden herzlich bedanken. Ein großes Danke auch an die Mitglieder der Feuerwehr für die Abwicklung der Spendenaktion – es wird nicht die letzte gewesen sein. Zu den aktuellen Themen in unserer Gemeinde gesellt sich die doch sehr überraschende Ankündigung der Post AG, das aus

3

meiner Sicht sehr gut laufende Postamt in Götzens zu schließen. Wir (die Bürgermeister der Region) haben mit einem Protestschreiben an den Vorstandsvorsitzenden der Post AG, Herrn DI Dr. Georg Pölzl, reagiert und unser Unverständnis darüber zum Ausdruck gebracht. Erfahrungen aus anderen Gemeinden haben aber gezeigt, dass eine Schießung trotzdem nicht verhindert werden konnte. Trotzdem wollen wir jede Chance nutzen und mit unseren Nachbargemeinden alles versuchen, eine zufrieden­ stellende Lösung für unsere Region zu finden. Bei einem anderen Dauerbrenner – dem Neuwirt – darf ich berichten, dass sich der Besitzer zum Abbruch des Gebäudes entschlossen hat und die Zielsetzungen der Gemeinde aus dem Dorferneuerungsprozess akzeptiert. Noch im Jänner konnte mit Unterstützung der Dorferneuerung (Land Tirol) und der Architektenkammer ein Architektenwettbewerb gestartet werden. Das Ergebnis daraus kann bereits in wenigen Wochen der Öffentlichkeit präsentiert werden. In diesem Zusammenhang konnten wir auch Flächen für die Errichtung eines Mini-Kreisverkehrs am Kirchplatz sichern. Ob und wie dieser Kreisverkehr umgesetzt wird ist allerdings noch nicht entschieden. Ihr seht, wir sind schon wieder mitten in den Themen und bei der Arbeit und das ist gut so. Das großartige Wahlergebnis hat mich sehr berührt und ich verspreche Euch, dass ich mit diesem außerordentlichen Vertrauensvorschuss sehr verantwortungsbewusst umgehen werde. Bleibt bitte aufmerksam und lasst es mich wissen, wenn Entscheidungen nicht in eurem Sinne sind oder Themen nicht zufriedenstellend erledigt wurden! Ich wünsche Euch ein frohes Osterfest mit eurer Familie und einen guten Start in den Frühling.

Euer BGM Josef Singer


AUS DEM GEMEINDERAT.

| SITZUNG VOM 20. DEZEMBER 2021 Gemeindegutsagrargemeinschaften Götzner Alpe und Götzner Wald · Die GGAG Götzner Alpe wird ab 01. Jänner 2022 zu einem Preis von € 2.357,– pro Jahr direkt bei der Tiroler Versicherung V.a.G. versichert. · Die GGAG Götzner Wald wird ab 01. Jänner 2022 zu einem Preis von € 972,99 pro Jahr direkt bei der Tiroler Versicherung V.a.G. versichert. Bauangelegenheiten · Folgende Absichtserklärung im Rahmen des Architekturwettbewerbes Baufeld Spirk wurde vom Gemeinderat genehmigt, diese wird Bestandteil der Wettbewerbs­ ausschreibung sein: Die Gemeinde Götzens wird auf Basis des Wettbewerbs­ ergebnisses die Ausarbeitung eines Bebauungsplans und ergänzenden Bebauungsplans beim Raumplaner in Auftrag geben und ehest möglich nach Abschluss des Wettbewerbs einen Auflagebeschluss im Gemeinderat herbeiführen. Zur Absicherung der qualitativen Umsetzung des Sieger­pro­jektes wird zwischen dem Bauherrn und der Gemeinde Götzens ein Raumordnungs- und Projektsicherungsvertrag im Zuge der Erlassung des Bebauungsplanes und ergän­ zenden Bebauungsplanes abgeschlossen. Dieser Raum­ ordnungs- und Projektsiche­rungsvertrag wird neben der Regelung über die geschossweise Aufteilung der Gewerbeund Wohnnutzflächen vor allem Bestimmungen über die Ausgestaltung der Fassade und das äußere Erscheinungs­ bild beinhalten. Personalangelegenheiten · Die Gemeinde Götzens wird ab 01. Jänner 2022 mit einem Versicherungspaket zu einem Preis von ­ € 39.947,87 pro Jahr direkt bei der Tiroler Versicherung V.a.G. versichert.

· Der Haushaltsplan 2022 sowie der mittelfristige Finan­ zierungsplan für die Jahre 2023–2026 wurden ge­ nehmigt.

| SITZUNG VOM 22. FEBRUAR 2022 Gemeindegutsagrargemeinschaften Götzner Alpe und Götzner Wald · Die Rechnungsabschlüsse 2021 sowie Voranschläge 2022 wurden genehmigt. Finanzangelegenheiten · Der Rechnungsabschluss 2021 wurde genehmigt. · Der 1. Nachtraghaushaltsplan 2022 wurde genehmigt. · Für die Verlegung der TIWAG-Freileitung im Zuge des Grundzusammenlegungsverfahrens hat die Gemeinde Götzens den Anteil in Höhe von € 35.000,– zu bezahlen. Bauangelegenheiten · 12 m² aus der Gp. 2046/1 (Öffentliches Gut) wurden kostenlos an die Grundstückseigentümer der Bp. 54 (Martina Saurwein-Prader und Michael Prader) über­ tragen. · 52 m² aus der Gp. 2046/1 (Öffentliches Gut) wurden kostenlos an die Grundstückseigentümer der Bp. 113 (Sigrid und Helmut Mair) übertragen. · Die Änderung des Flächenwidmungsplanes, Bp. 409/2, 2055, Unterer Feldweg, Umwidmung von Sonderfläche in Wohngebiet wurde 4 Wochen zur öffentlichen Einsichtnahme aufgelegt. · Der Bebauungsplan B68 Unterer Feldweg, Wachter, Gp. 409/1, 409/2 wurde für vier Wochen hindurch zur öffentlichen Einsichtnahme aufgelegt. · Der Bebauungsplan B65 Ostergasse 10, TIP Tiroler Immobilien und Bauträger GmbH, Gp. 76 wurde für vier Wochen hindurch zur öffentlichen Einsichtnahme aufgelegt.

4


· Die Änderung des Flächenwidmungsplanes, 230/3, Burgstraße, Umwidmung von allgemeinem Mischgebiet in Kerngebiet mit beschränkter Wohnnutzung wurde 4 Wochen zur öffentlichen Einsichtnahme aufgelegt. · Der Bebauungsplan B66 Burgstraße, Ärztezentrum, Gp. 230/3 wurde für 4 Wochen hindurch zur öffentlichen Einsichtnahme aufgelegt. · Zur Erweiterung des Straßennetzes am Brunnenfeld wurde eine Teilfläche im Ausmaß von 143,25 m² aus der Gp. 253 zum Preis von € 65,40 / m² abgelöst und lastenfrei an das Öffentliche Gut Gemeinde übertragen. · Die von Frau Dr. Balkanyi eingelangte Stellungnahme wurde abgewiesen und der Bebauungsplan B57 Brunnenfeld, Gp. 253 wurde genehmigt. · Der Gemeinderat hat auf das bestehende Vorkaufsrecht zugunsten der Gemeinde Götzens für das Grundstück 1536/8 verzichtet. Wasserbezug über Hydranten · Der Gemeinderat hat beschlossen, dass ab 01. März 2022 ein Wasserbezug über Hydranten nur mehr nach vor­ heriger Anmeldung beim Bauhofleiter genehmigt wird. Ab diesem Zeitpunkt wird für den Aufwand der Mitar­ beiter:innen eine Pauschale von € 25,– sowie für die

benötigte Menge die jeweils gültige Wasser- und Kanalbenützungsgebühr verrechnet. Personalangelegenheiten · Manuel Gruber wird ab 1. April 2022 als neuer Mit­­arbeiter im Bauamt angestellt. · Melanie Kirchmair wurde ab 01. März 2022 als Assis­ tenz­kraft im Kindergarten angestellt. Subventionen · Die Vereinssubventionen 2022 wurden vom Gemeinderat beschlossen. Die Auszahlung erfolgt je nach Finanzkraft der Gemeinde sowie nach Vorlage des Ansuchens und Übermittlung des Protokolls der Jahreshauptversamm­ lung. Wo möglich, erfolgt die Auszahlung der Subvention zu 30 % in Wirtschaft-im-Mittelgebirgsmünzen. · Die Schützengilde Götzens wurde für den Ankauf von zehn Röcken, nach Vorlage der Rechnungen, mit einer Sondersubvention von € 3.000­,– unterstützt.×

AUS DEM GEMEINDERAT

GEMEINDE-INFO


INFORMATION. RÜCKBLICK.

Neujahrskonzert Beschwingter Start ins neue Jahr

Alles Gute zum 90. Geburstag! Am 20. Jänner feierte Gerard Huijsmans seinen 90. Geburtstag. BGM Josef Singer gratulierte ihm persönlich am 21. Jänner. ×

Musterung 2022 Corona bedingt fand die Musterung des Jahrganges 2003 nicht an einem Tag statt, sondern wurde auf einzelne Tage aufgeteilt. Am 11. Februar lud der Bürgermeister die Wehr­pflichtigen zum Mittag­essen in die „Klammstube“ und zu einem anschließenden Umtrunk ins Sportcafé ein. ×

Am Mittwoch, den 05. Jänner fand nach einer Corona ­be­dingten Pause das beliebte und bereits in Götzens ­tra­ditionelle Neujahrskonzert statt. Mit dem jungen Ensemble Walzerklang und einem schwungvollen Konzertprogramm wurde das neue Jahr 2022 im Gemeindezentrum begrüßt. Die neue musika­ lische Leiterin des Ensembles Walzerklang Annette Fritz, hat ein buntes, erfrischendes aber auch für die Musiker:innen sehr ansprechendes Programm zusammengestellt. Gekonnt hat sie die abwechslungsreichen Klänge von ­klassischen Klassikern mit wunderschön vorgetragenen Melodien aus Opern, Operetten und aktuellen Hits gespickt. Für diesen besonderen Genuss haben Sophia Keiler (Sopran) und Matteo Rasic (Tenor) gesorgt. Die Moderation des Abends hat nach den Grußworten der Gemeinde und den Neujahrswünschen von BGM Josef Singer der junge Vollblutmusiker und Komponist Aleskander Jovanovic übernommen.Trotz der damals noch geltenden 2G-Regelungen erfreute sich das Gemeindezentrum einer guten Auslastung. Danke nochmals an alle, die Gekommen sind und auch eine Spende für unseren Vinzensverein in Götzens da­ gelassen haben. Wir freuen uns schon darauf, Euch 2023 wieder begrüßen zu dürfen, wenn es heißt Prosit Neujahr in Götzens. × Michael Schallner, VBGM und Kultur­referent Götzens

6


Richard Eigentler „Hauser Richi“ † 28. Dezember 2021

Am 28. Dezember 2021 ist Richard Eigentler vulgo Hauser nach schwerer Krankheit von uns gegangen. Seine beruf­liche Laufbahn führte ihn als Lehrer an die HTL, wo er als beliebter Pädagoge Metalltechnik lehrte und sich stets für einen erfolgreichen Werdegang seiner Schüler außerordent­lich engagierte.

Organisations­talent bewiesen. So wurde durch seine Beharrlichkeit und unter seiner Federführung das Probelokal umgebaut und mit einem Aufenthaltsraum erweitert sowie die Höll-Kapelle saniert und die 200 Jahr-Feier der Musikkapelle Götzens vorbildlich organisiert.

Richards Lebensphilosophie „geht nicht gibt’s nicht“ führte ihn bis nach Mexiko, wo er gemeinsam mit einem Archi­tektur-Studenten eine Brücke errichtete, die zwei Dörfer verbindet, die vorher nur nach einem stundenlangen Fuß­marsch erreichbar waren.

Seine größte Leistung und sein Stolz war aber sicher es zu ermöglichen, dass die Musikkapelle Götzens als erste Blasmusikkapelle der Welt, anlässlich der Seligsprechung von Otto Neururer am 24. November 1996 durch Papst Johannes Paul II., für die musika­ lische Messegestaltung im Petersdom sorgte. Dies war letztlich sein alleiniger Verdienst!

„Hauser Richi“ war einer, der im Dorf stets präsent und in vielen Bereichen seine Spuren hinterlassen hat. Wegen seiner Kreativität, seiner Liebe zum Dorf und dem Vereins­wesen und seiner Zielstrebigkeit war er als Verantwor­tungs­träger sehr gefragt. Er war Mitglied im Tennisklub, Skiclub, Schützengilde und als geborener Eigentler natürlich im Krippenverein: seine Weihnachtskrippe „Metall auf Glas“ gibt es auf allen Kontinenten der Welt. Als Klarinettist war er 44 Jahre aktives Mitglied der Musikkapelle und als Obmann hat er sein großes

7

Richard war, nicht nur im Gemeinderat, ein streitbarer Geselle aber sofort wieder gut und für jeden Spaß zu haben. Sein vielfältiges Engagement und sein von weitem gerufenes „Hoi, was ischn los?“ wird uns sicher fehlen. Wir danken dir, Richard, dass wir die Ehre hatten, Dich kennen zu dürfen und dass du unser Leben um ein Stück reicher gemacht hast.

INFORMATION & RÜCKBLICK

Nachruf


INFORMATION & RÜCKBLICK

Nachruf

Kurt Ingerle † 05. März 2022

Heute sind es fast auf den Tag genau 50 Jahre her, dass ich Kurt Ingerle das erste Mal gesehen habe. Mein Name ist Uli Stegner und mein Kollege Wolfgang Becker und unser Chef Kurt Ingerle haben 1972 das da­malige Institut für Siedlungswasserbau gegründet und aufgebaut. Ich habe in Graz studiert, auf meiner damaligen Universität waren Professoren vergleichsweise wie Götter in Weiß, weit weg von Studierenden. Mit Kurt Ingerle war das völlig anders, er war ein Mensch wie Du und ich. Und das ist über dreißig Jahre so geblieben, sodass wir mehr Freunde als Mitarbeiter­ kollegen waren. Dreißig Jahre ohne Intrige oder ­Streit, und das auf einer Universität. Er war für uns eine Autorität im besten Sinn des Wortes: Er wurde von allen Mitarbei­ter:innen fachlich und menschlich uneingeschränkt an­erkannt. Er ließ ganz besonders seine Mitarbeiter gelten und stand damit in starkem Widerspruch zum Sprichwort, dass sich unter einem großen Baum kein kleiner entwickeln kann. So ungewöhnlich wie er selbst war sein Lebens­ weg. Eigentlich sollte er wie sein Vater oder seine Brüder Medizin studieren. Bei der Immatrikulation an der Universität war ihm die Schlange bei der medi­ zinischen Fakultät zu lange, dass er zur Technik wechselte, wo er nicht so lange anstehen musste. So wurde er eben Techniker. Nach seinem Studium arbeitete er bei einer großen Wiener Firma im Konstruktionsbüro. Das war im auf die Dauer zu eintönig. Daher bewarb er sich als

Assistent am Institut für Konstruktiven Wasserbau an der TU Wien. Er promovierte und habilitierte sich auf dem Gebiet für Mechanik. Für seine wissen­ schaft­lichen Arbeiten erhielt er den Kardinal-InnitzerPreis. Dann wurde er Universitätsprofessor für Sie­d­ lungswasserbau. Das sind völlig unterschiedliche Fachbereiche. Ich glaube, das gab ihm die Fähigkeit, über den fachlichen Tellerrand zu schauen und die Dinge nicht nur althergebracht zu sehen. In meinen Augen war er in machen Dingen ein Visio­ när. Für viele Fachkollegen war er daher eher unbequem. Würde man seine Einstellung auf den Punkt bringen, so hieße das in etwa: Ich sage Euch wie ich es sehe. Ihr habt die Wahl Euch entweder meiner Meinung anzuschließen oder oder ihr lässt es bleiben. Da erinnere ich mich an die Eröffnung einer nahe gelegenen Kläranlage, bei der er sagte, dass es billiger wäre die Kläranlage gar nicht erst in Betrieb zu nehmen. Ein paar Jahre später war es dann so weit. Erstes Ziel war ihm immer eine dauerhafte, heute würde man sagen, eine nachhaltige und vor allem wirtschaftliche Lösung. Deshalb scheute er sich nicht, seine Ideen selbst immer wieder in Frage zu stellen. Frei nach dem Motto „was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“ krempelte er zahllose fertige Entwürfe um, weil ihm über Nacht eine noch bessere Lösung eingefallen war. Er war sich auch nicht zu gut, selbst Hand anzulegen: Als bei der Besichtigung einer alpinen Kläranlage ein deutscher Fachkollege einen Arbeiter in blauer Montur nach dem Professor Ingerle fragte, sagte der Arbeiter nur: Herr Kollege, er steht vor Ihnen. Die Kraft für seine Arbeit bis unmittelbar vor seinem Tod schöpfte Kurt Ingerle aus seiner Familie und seinem Institut, das er ebenfalls zu seiner Familie zählte. Nun ist seine Kraft zu Ende gegangen. Ein großer Mensch hat uns für immer verlassen. Nicht aber in unseren Herzen. Dort wirkt seine positive Kraft weiter. × Uli Stegner

8


INFORMATION & RÜCKBLICK

Investitionen im Sportzentrum

1

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 22. Februar finanzielle Mittel für verschiedene Neubau- und Sanierungs­ maßnahmen im Götzner Sportzentrum beschlossen. Geplant sind die Errichtung eines barrierefreien Zugangs zu den Tribünen am Fußballplatz, der Neubau einer Flut­ lichtanlage und eines Lagers im Bereich der Tennisanlage, ein neuer Boden­belag für den Stockstießplatz sowie eine Überdachung der im letzten Jahr errichteten Kabinen­ container bei der Eishalle. Weiters wird die interne Erschlie­ ßungsstraße gesamthaft saniert und neu asphaltiert.

2

Die Investitionen belaufen sich auf eine Summe € 338.600,– (brutto). Die Finanzierung erfolgt mittels Darlehensaufnahme, Ausschöpfung der Fördermittel des Landes sowie Kostenbeteiligung durch die Vereine. Mit den Bauarbeiten wurde bereits Mitte März gestartet. Die Fertigstellung der Maß­ nahmen ist für Mitte Mai geplant. Kurzüberblick zu den Sanierungsmaßnahmen Die Herstellung der Hangsicherung des barrierefreien Zugangs erfolgt mittels Steinschlichtung und bewährter Erde. Im Zuge dieser Arbeiten wird zusätzlich die Zuschauertribüne in diesem Bereich erweitert (Fotos 1, 5). Das neue Geräte­lager für den Tennisverein wird an der Westseite der Tennisanlage angebaut (Foto 2). Zur Erweiterung und Attraktivierung des Spielangebotes ist eine Flutlicht­anlage für zwei Tennisplätze geplant. Die Durchführung der Erd­ arbeiten, Verlegung der Kabel und Herstellung der Fundamente erfolgte durch die Mitarbeiter des Gemeindebauhofs mit Unterstützung der Vereinsmitglieder (Foto 3). Die Erschlie­ßungsstraße ist schon seit Jahren in einem schlechten Zustand. Nach Abschluss sämtlicher Arbeiten wird die gesamte Straße saniert und neu asphaltiert (Foto 4). Die alte Asphaltfläche des Stockschießplatzes wird abge­tragen und neu errichtet (Foto 6). ×

3 4 5

9

6


INFORMATION & RÜCKBLICK

Götzens hat gewählt Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen 2022

Die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl am 27. Februar 2022 erbrachte folgendes Ergebnis:

WAHL DES GEMEINDERATES WÄHLERGRUPPE GFG

Gemeinsam für Götzens BGM-Liste Josef Singer

GRÜNE Die Grünen Götzens

Die Wahl des Gemeinderates · Gesamtsumme der abgegebenen Stimmen: 2.198 · gültige Stimmen: 2.138 · ungültige Stimmen: 60 Daraus ergibt sich folgende Sitzverteilung im Gemeinderat (siehe auch Grafik nächs­te Seite): · BGM Josef Singer – GFG · VBGM Michael Schallner – GFG · GV Volkmar Reinalter – GFG · GV Stefan Abenthung – GFG · GRin Lisa Haller-Schmölz – GFG · GR Daniel Abenthung – GFG · GRin Nicole Ellinger – GFG · GR Matthias Reinalter – GFG · GRin Maria Rainer – GFG · GRin Julia Haid – GFG · GR Peter Abenthung – AZG · GR Andreas Jenewein – SPÖ · GR Christian Wild – MFG · GR Pano Chouperliev – GRÜNE · GR Andreas Winter – GRÜNE Die Wahl des Bürgermeisters · Gesamtsumme der abgegebenen Stimmen: 2.198 · Gültige Stimmen: 1.924 · Ungültige Stimmen: 274 Konstituierende Sitzung Die erste Sitzung des neuen Gemeinderates (Konstituierende Sitzung) fand am 22. März im Gemeindezentrum Götzens statt. Bei dieser Sitzung wurde die Wahl des Vizebürgermeisters abgehalten und die

ABGEGEBENE STIMME

MANDATE

1.361

10

63,65 %

274

2

12,82 %

SPÖ

MitnAnda Offene Liste für soziale Gerechtigkeit

186

1

8,70 %

AZG

Aufwind Zukunft Götzens

142

1

6,64 %

MFG

Menschen Freiheit Grundrechte

175

1

8,19 %

WAHL DES BÜRGERMEISTERS WAHLWERBER

ABGEGEBENE STIMME 1.378

71,62 %

181

9,41 %

Andreas Jenewein

114

5,93 %

Peter Abenthung

140

7,28 %

Hermann Wild

111

5,77 %

Josef Singer Mag. Andreas Winter

Namhaftmachung der weiteren Vorstandsstellen festgelegt. Weiters wurden bei dieser Sitzung die Funktionen der Gemeindegutsagrar­ gemeinschaft Götzner Wald und Gemeindegutsagrargemeinschaft Götzner Alpe bestellt. Die konstituierende Sitzung erbrachte folgendes Ergebnis: Gewählter Vizebürgermeister: Mag. Michael Schallner

Gemeindegutsagrargemeinschaft Götzner Wald: Substanzverwalter: Volkmar Reinalter 1. Stellvertreter: Matthias Reinalter 2. Stellvertreter: Daniel Abentung Rechnungsprüfer: Andreas Jenewein Gemeindegutsagrargemeinschaft Götzner Alpe: Substanzverwalter: Volkmar Reinalter 1. Stellvertreter: Matthias Reinalter 2. Stellvertreter: Maria Rainer Rechnungsprüfer: Peter Abenthung ×

Zusammensetzung des Gemeindevorstandes: · BGM Josef Singer, Gemeinsam für Götzens GFG · VBGM Mag. Michael Schallner, Gemeinsam für Götzens GFG · Stefan Abenthung, Gemeinsam für Götzens GFG · Volkmar Reinalter, Gemeinsam für Götzens GFG · Mag. Andreas Winter, Die Grünen Götzens GRÜNE

10


BGM Josef Singer – GFG VBGM Michael Schallner – GFG GV Volkmar Reinalter – GFG GV Stefan Abenthung – GFG GRin Lisa Haller-Schmölz – GFG GR Peter Abenthung – AZG GR Andreas Jenewein – SPÖ GR Christian Wild – MFG GR Pano Chouperliev – GRÜNE GR Andreas Winter – GRÜNE GRin Nicole Ellinger – GFG GR Matthias Reinalter – GFG GRin Maria Rainer – GFG GRin Julia Haid – GFG GR Daniel Abenthung – GFG

Foto Hintergrund: Innsbruck Photo

(dem Uhrzeigersinn folgend)

INFORMATION & RÜCKBLICK

Gemeinderat Götzens


INFORMATION & RÜCKBLICK

Erfolgreiche Raumordnung Im Dezember 2019 ist die Änderung des örtlichen Raum­ ordnungskonzeptes in Kraft getreten. Eine wesentliche Neuerung war die Zielsetzung der Vorsorge zur Deckung des Grundbedarfes an Wohnraum (Schaffung von leistbaren Wohnungen) sowie die Neuformulierung der Bestimmungen zur Bebauungsplanpflicht. Diese neuen Fest­legungen ermöglichen nun der Gemeinde im Rahmen des Verfahrens zur Erlassung der Bebauungspläne soge­nannte Raum­ ordnungsverträge mit den Bauträgern ab­zuschließen.

U

nd so gelang es der Gemeinde bei allen bisher um­ gesetzten Bauträgerprojekten leistbaren Wohnraum für Götzner Gemeindebürger:innen einzufordern. In den letzten beiden Jahren konnten somit insgesamt zehn wohnbau­geförderte Wohneinheiten an Götzner:innen, welche auf der Wohnungswerberliste für Eigentum vor­ gemerkt waren, zugewiesen werden. Aktuell wurde mit dem Bauträger Tiroler Immobilien die Vergabe von zwei weiteren wohnbaugeförderten Einheiten beim Projekt Ostergasse ausverhandelt. Diese Wohnungen liegen im Erdgeschoss mit Terrasse und haben eine Größe von ca. 95 m². Aufgrund dieser Grundrissgröße können diese Wohn­einheiten nach Wunsch als Drei- oder Vierzimmerwohnungen ausgebildet werden. Die auf unserer Wohnungs­ werberliste für Eigentum eingetragenen Personen erhalten im Laufe des Aprils eine entsprechende Information mit den Kauf­preisen zugesandt.

Die konsequente Umsetzung des neuen Raum­ ordnungskonzeptes zeigt somit die erhoffte Wirkung und mit der nunmehr umgesetzten Praxis wird es auch künftig möglich sein, leistbaren Wohnraum für die auf unserer Liste eingetragenen Wohnungs­ suchenden anbieten zu können.

Architekturwettbewerb: Baufeld Neuwirt Ein weiterer Schwerpunkt der Änderung des Örtlichen Raumordnungskonzeptes war die Aufnahme von Formulierungen und Rahmenbedingungen für eine künftige Bebauung des Götzner Dorfzentrums. Gerade in den letzten Jahren wurden zentrale Gebäude abgebrochen oder veräußert und es entstanden dadurch große unbebaute Bauplätze. Das neue Regelwerk des ÖROKS gibt klare Vorgaben für eine Be­bauung dieser Flächen. Ein wesentlicher Punkt hierbei ist die Forderung eines „Hearing“ der Architektenschaft Architekturwettbewerbs.

vor Ort mit BGM Josef Singer: insgesamt nehmen zehn Architekturbüros am Wett­bewerb teil.

Der erste Wettbewerb findet aktuell im Bereich des Bau­ feldes Gasthofs Neuwirt statt. Mit Unterstützung und dem Fachwissen der Abt. Dorf­erneuerung des Landes Tirol wurde im November 2021 dieser Wettbewerb eingeleitet und ausgeschrieben. Insgesamt nehmen zehn Architekturbüros am Wett­bewerb teil. Die konstituierende Sitzung des Preis­gerichtes und die Begehung mit den teilnehmenden Büros fand am 08. Februar statt. Die Jury­sitzung wurde für 28. April im Gemeinde­zentrum Götzens anberaumt. An diesem Tag werden die Preisrichter anhand der ano­ nymisiert vorliegenden Planentwürfe das Sieger­ projekt ermitteln. ×

12


INFORMATION & RÜCKBLICK

Müllsacksystem Antworten zum Thema Müll­ entsorgung in der Gemeinde „Wie funktioniert das eigentlich mit den Müllsacken in unserer Gemeinde? Wie viele jährliche Müllsäcke stehen mir zu? Muss ich diese Säcke bezahlen?“

I

mmer wieder kommt es beim Thema Müllentsorgung zu Anfragen in unserer Bürgerservicestelle. Wir möchten daher wie folgt aufklären:

Jährliches Müllsacksystem Das Müllsacksystem der Gemeinde Götzens funktioniert schon seit vielen Jahren gleich. Es gibt Restmüllsäcke und Biomüll­säcke. Die Berechnung und Ausgabe dieser Säcke erfolgt in beiden Fällen nach der jeweiligen Haushalts­größe und wird einmalig zum Müllstichtag 01. Dezember für das Folgejahr ermittelt! RESTMÜLLSÄCKE (60 LITER) Kosten pro Stück € 4,44 (Stand 01.01.2022) 1 Person

5 Säcke

2 Personen

9 Säcke

3 Personen

12 Säcke

4 Personen

14 Säcke

5 Personen

16 Säcke

pro weiterer Person

+2 Säcke

BIOMÜLLSÄCKE (10 LITER) Kosten pro Rolle (26 Sück) € 15,54 (Stand 01.01.2022)

13

1 Person

2 Rollen

2 Personen

2 Rollen

3 Personen

2 Rollen

ab 4 Personen

3 Rollen

Weitere Restmüll- und Biomüllsäcke können während des gesamten Jahres im Gemeindeamt oder am Recyclinghof zum jeweiligen Stück- bzw. Rollenpreis erworben werden.

Wenn also zB am 01. Dezember zwei Personen auf einer Adresse gemeldet sind, gilt diese Personenanzahl für die Müllsackausgabe des Folgejahres! Die Säcke können jährlich ab Dezember im Gemeinde­­ amt abgeholt werden. Je nach Anzahl der Personen in einem Haus­halt werden bestimmte Mindestmengen ermittelt und aus­ge­geben (siehe Übersicht links). Die Verrechnung dieser Mindestmenge erfolgt mit der Gemeindevorschreibung im Jänner jeden Jahres, unabhängig davon ob die Säcke bereits im Gemeindeamt abgeholt wurden. Bei Mietwoh­nungen erfolgt die Verrechnung an den Vermieter. Zuzug nach dem Müllstichtag? Personen, die nach dem Stichtag 01. Dezember den Wohnsitz in Götzens anmelden, können die Säcke direkt im Gemeindeamt zum selben Stück- bzw. Rollenpreis erwerben. Die Mindestmenge reicht nicht aus? Generell können während des gesamten Jahres zusätzliche Restoder Biosäcke im Gemeindeamt sowie am Recyclinghof nachgekauft werden. Es werden keine Biosäcke benötigt – Eigenkompostierung? Die Abmeldung vom Biosacksystem hat schriftlich beim Gemeinde­ amt, Abteilung Bürgerservice, zu erfolgen. Wann sind die Abholtage geplant? Der Biomüll wird wöchentlich montags, der Restmüll 14-tägig donners­tags an geraden Wochen abgeholt. Die Bereitstellung der Säcke hat am Morgen des Abholtages zu erfolgen. Von der Müllabfuhr werden aus­schließlich Müllsäcke mit Gemeindeaufdruck eingesammelt!×


INFORMATION & RÜCKBLICK

Danke für die gute Zusammenarbeit!

Verstärkung im Gemeindeamt Neue Mitarbeiterin in der Gemeindeverwaltung Seit 01. Jänner dieses Jahres leitet Verena Gruber die Meldeamts- und Bürgerservicestellte der Gemeinde Götzens und ist und ist damit erste Ansprechperson für Bürger:innen im Gemeindeamt. Die Melde­amts- und Bürger­ servicestelle umfasst fol­gendes Aufgaben­ gebiet: Wohnsitzan-, -um- und abmeldungen, Aus­stellung von Meldebestätigungen, Pässen und Personalausweisen, Führung aller Wähler­ evidenzen, Mitarbeit bei allen Wahlen, Abwicklung aller Volksbegehren, Straf­registerauszüge, Ausstellung der neuen ID-Austria Signaturen, Müllsackausgabe, Hunde­anmeldungen sowie Friedhofsverwaltung. Wir wünschen Verena einen guten Start in ihrem neuen Arbeits­ bereich.

Unsere langjährige Mitarbeiterin Beate Luh hat im Spätherbst letzten Jahres die Beendigung ihres Dienst­ verhältnisses zum 31. Dezember 2021 auf­grund einer beruflichen Veränderung bekannt gegeben. Beate war seit April 2008 bei der Gemeinde in unterschied­ lichsten Tätigkeitsfeldern beschäftigt. Ob als Reinigungskraft in sämt­lichen öffentlichen Gebäuden, als Unterstützung des Bauhofs und zuletzt als „Drehscheibe“ im Eissportzentrum – ­alles wurde von Beate mit vollem Einsatz und zur Zufriedenheit der Gemeinde­führung erledigt. Danke liebe Beate für die jahrelange gute und positive Zusammenarbeit. Für deinen weiteren Lebens- und Berufsweg wünscht das gesamte Gemeindeteam alles Gute und viel Erfolg. ×

Neue Verstärkung für den Bauhof Florian Pessler startete sein Dienstverhältnis in der Gemeinde Götzens am 01. Jänner dieses Jahres. Mit dieser Neuanstellung wurde das Team des Bauhofes auf sechs Vollzeitkräfte aufgestockt. Das Tätigkeitsfeld des neuen Bediensteten umfasst das gesamte Aufgaben­ gebiet des Gemeindebauhofs. Wir wünschen Florian einen angenehmen Start in seinem neuen Beruf. ×

14


STELLENAUSSCHREIBUNG

Mitarbeiter:in in der Buchhaltung (m/w/d) Die Gemeinde Götzens sucht ab Juni/Juli 2022 eine:n Mitarbeiter:in im Bauamt (m/w/d) im Ausmaß von 40 Wochenstunden d.s. 100 % der Vollbeschäftigung

IHR AUFGABENBEREICH: • Selbständige Führung der gesamten Buchhaltung • Durchführung der Steuervorschreibung und des Mahnwesens, Abwicklung der Kommunalsteuer • Assistenz der Finanzverwalterin • Bei Bedarf Übernahme von sonstigen Verwaltungstätigkeiten UNSER ANGEBOT: • Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem professionellen und angenehmen Arbeitsklima • Sicherer Arbeitsplatz mit Perspektiven zur beruflichen Weiterentwicklung • Startmöglichkeit ab sofort, eine gründliche Einschulung wird gewährleistet • Mitarbeit in einem tollen Team

UNSERE ERWARTUNGEN AN SIE: • Abgeschlossene Kaufmännische Schule oder andere gleichwertige Ausbildung • Selbständiges Arbeiten, vielseitiges Interesse, Leistungsbereitschaft • Bereitschaft zur laufenden Weiterbildung • Kontakt- und Teamfähigkeit, Freundlichkeit und Geduld im Umgang mit Menschen • Verlässlichkeit, Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Genauigkeit, Flexi­ bilität und selbstständige Arbeitsweise • Gute EDV-Kenntnisse (gesamte MS Office Palette) • Abgeschlossener Präsenz- oder Zivildienst bei männlichen Bewerbern • Einwandfreier Leumund

DAS SIND WIR Das Team der Gemeinde Götzens

Die Anstellung und Entlohnung erfolgt nach den Bestimmungen des Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes im Entlohnungsschema I, Gruppe c. Der Mindestlohn beträgt brutto € 2.255,70 – berechnet auf die Vollzeitbasis. Es wird darauf hingewiesen, dass sich das angeführte Mindestentgelt aufgrund von gesetz­ lichen Vorschriften gegebenenfalls durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundenen Bezugs- bzw. Entlohnungsbestandteile erhöht. 15

INTERESSIERT? Dann freuen wir uns über Ihre aussage­kräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis spätestens Freitag, 15. April 2022 an: GEMEINDE GÖTZENS Burgstraße 3 ·6091 Götzens oder per E-Mail an amtsleiter@goetzens.tirol.gv.at

Auf § 2 des Gemeinde-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 in Verbindung mit § 7 des Landes-Gleichbehandlungs­gesetzes 2005 wird hingewiesen.

INFORMATION & RÜCKBLICK

GEMEINDE GÖTZENS


INFORMATION & RÜCKBLICK

Private Schwimm­bad­oasen Wissenswertes für die Poolanlage zuhause Der Bau einer fixen Poolanlage im Garten oder das Auf­ stellen mobiler Schwimmbecken hat in den letzten beiden Jahren sehr stark an Beliebtheit gewonnen. Mit diesem Trend haben sich auch die Anfragen auf Füllung der Poo­ lanalagen über das öffentliche Wassernetz mittels Hydranten gehäuft.

D

er Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 22. Fe­bruar 2022 folgende Regelung mit Wirk­samkeit ab 01. März 2022 beschlossen: · Füllungen über den Hydranten sind erlaubt und werden durch die Bauhofmitarbeiter durchgeführt · Anmeldung im Gemeindeamt/Bürgerservicestelle · Als Tarif wird die jährliche Wasser- und Kanalbenüt­ zungsgebühr je nach Fassungsvermögen des Beckens verrechnet (derzeit gesamt € 3,55/m³) · einmalige Pauschale in Höhe von € 25,00

HINWEIS In diesem Zusammenhang wird darauf hing­ewiesen, dass jegliche private Wasser­bezug über das Hy­dranten-System der Gemeinde Götzens grund­sätzlich verboten ist! Bei entsprechendem Bedarf kann jedoch auch für andere Verwendungszwecke bei der Gemeinde um die Benützung der Hydranten-Anlage angefragt werden.

Bild oben: Mobile Poolanlage bis 10.000 Liter bewilligungsfrei. Unten: Bewilligungspflichtiges Schwimmbecken

Bauanzeigen- oder Bewilligungspflicht? Was muss man beim Kauf und der Errichtung einer Poolanlage beachten? · Mobile offene Schwimmbecken mit einem Füllungs­ vermögen von höchstens 10.000 Litern fallen nicht in den Geltungsbereich der Tiroler Bauordnung 2018 und sind somit weder anzeige- noch bewilligungspflichtig. · Die Errichtung vom mobilen offenen Schwimmbecken mit einem Füllungsvermögen von mehr als 10.000 Litern sind der Behörde anzuzeigen. · Sonstige offene Schwimmbecken bzw. Schwimmbecken mit Überdachung bei denen bautechnische Erforder­ nisse wesentlich berührt werden, sind bewilligungs­ pflichtig und bedürfen einer Baubewilligung. Zu be­ achten ist dabei, dass Schwimmbecken mit einer Über­dachung (Raumcharakter)nicht im Mindestabstand von vier Metern zur Grundstücksgrenze errichtet werden dürfen. Bei Fragen zur Anzeige- bzw. Bewilligungspflicht von Schwimmbecken steht Ihnen das Bauamt der Gemeinde Götzens gerne zur Verfügung. × Michael Zangerl, Bauamt

16


Verbindung Ärztehaus–Kirchplatz Der Ausbau des gemeindeeigenen Glasfasernetzes ist dieses Jahr bereits wieder voll angelaufen. Aktuell wird im Zuge der Fertigstellung des Kanalneubaus am Loaweg der Zusammenschluss Kreuzweg bis zur Kreuzung Loaweg/Überbergweg hergestellt. Weiters erfolgt im Rahmen der Verkabelungsarbeiten der T­inetz AG eine Mitverlegung der Lichtwellenleiter von der Zentrale im Gewerbegebiet über die Seestraße bis in die Kohlsiedlung.

Oster­ferien geplant: Die Verbindung vom Ärztehaus (Burgstraße) bis zum Kirchplatz. Durch die Fertigstellung dieses fehlenden Teilstückes wird die Lücke mit der im Jahre 2018 verlegten Leer­verrohrung in der Kirchstraße bis zur Ortsgrenze von Birgitz geschlossen! Die Bauarbeiten betreffen den west­ lichen Gehsteig entlang der Burgstraße und dauern bis Ende Mai 2022.

D

Der Bau dieses Teilstücks beinhaltet auch die Einrichtung der künftigen LWL-Hauptzentrale im ­Gemeindezentrum Götzens.×

er Start der Bauarbeiten für den wohl wichtigsten Teilabschnitt dieses Jahres ist noch vor den

www.polsterei-lang.at | info@polsterei-lang.at | 0664 735 832 27 | Gewerbepark 1, 6094 Axams

INFORMATION & RÜCKBLICK

LWL-Breitbandausbau


INFORMATION & RÜCKBLICK

Festmesse der österreichischen Bischöfe in Götzens Bischof Glettler predigt: Gott weckt in schlimmen Zeiten ungeahnte menschliche Kräfte – Seliger NS-Märtyrer Neururer als Vorbild.

M

it der Kraft, die aus dem Glauben kommt, und der täglichen Entscheidung für das Gute wird sich auch die verheerende Katastrophe in der Ukraine meistern lassen. Davon zeigt sich Bischof Hermann Glettler überzeugt. Gott könne in den Menschen ungeahnte positive Kräfte erwecken, so war es auch bei Pfarrer Neururer. Die Messe bei uns in Götzens war der liturgische Höhe­punkt der viertägigen Frühjahrsvollversammlung der Bischofs­ konferenz im Bildungshaus St. Michael in Matrei. Der Gottesdienst der Bischöfe finde nicht zufällig in Götzens statt, so Bischof Glettler in seiner Predigt. Der selige NS-Märtyrer Otto Neururer habe hier von 1932 bis 1938 als Seelsorger gewirkt. Bereits am 15. Dezember 1938 wurde er verhaftet, kam zuerst ins KZ Dachau und dann nach Buchenwald. Dort wurde er am 30. Mai 1940 zu Tode gefoltert. „Wir kommen heute als Wallfahrer zu diesem unerschrockenen Zeugen des Glaubens und bitten um himmlische Interventionen für die vielen Bedrängten in der Ukraine, für die Eingeschlossenen und schon Geflüch­ teten“, so Bischof Glettler wörtlich und weiter: „Wir beten für die ukrainische und russische Bevölkerung und alle Staaten, die mit der Aufnahme von Hunderttausenden eine humanitäre Mammut­­­ aufgabe stemmen.“ Die Bischöfe und Gläubigen würden in ihr Gebet aber auch jene Heimatlosen einschließen, die an den euro­päischen Außengrenzen in Elends­lagern aus­harren müssen.

Der festliche Empfang zur Festmesse fand am Kirchenvorplatz der Wallfahrtskirche Peter & Paul statt.

Auch Otto Neururer habe diese Ohnmacht erlebt. „Es war die Ohnmacht vis a vis der barbarischen Nazi-Ideologie und deren systematische Propaganda.“ Ebenso intensiv habe er die Ohnmacht „inmitten eines irregeleiteten und aufgehetzten Volkes erlebt“. Doch Neururer sei angesichts dieser doppelten Ohnmacht nicht irre geworden. „Otto Neururer war ein in Gott Verwurzelter, ein verlässlicher Beter“, so Glettler. Er sei zutiefst von der Güte des Menschen überzeugt gewesen. „Inmitten größter Bedrängnis hat er aus der Kraft der Versöhnung gelebt.“ So gelte es auch heute, die üblichen Kleinkriege des Alltags zu beenden, neue Aufmerksamkeit für den einzelnen Menschen in Not zu gewinnen und sich durch Ausdauer im Gebet und im sozialen Engagement zu bewähren.

Die Musikkapelle Götzens begleitete den Empfang musikalisch feierlich.

18


INFORMATION & RÜCKBLICK

Landesüblicher Empfang für den Episkopat Vor der Festmesse fand ein landes­ üblicher Empfang für den Episkopat statt. Götzens zeigte sich den versammelten Festgästen von seiner besten Seite. Dabei und auch danach gab es die Möglichkeit, sich mit den Bischöfen und Repräsen­ tanten auszutauschen. In Vertretung von LH Günther Platter, der sich aufgrund einen Corona-Infektion in häuslicher Qua­ rantäne befindet, nahm dessen LH-Stellv. Josef Geisler teil. Der Tiroler Landtag wurde durch seine Vizepräsidentin Sophia Kircher vertreten. Auch Alt-LH Herwig van Staa war gekommen. Die Evangelische Kirche war durch ihren Superintendenten Olivier Dantine vertreten. × Michael Schallner,

Die Festmesse fand in der Wallfahrtskirche St. Peter und Paul in Götzens statt.

VBGM und Kultur­referent

Ihr Fachmann rund um den Holzbau!

DACHSTÜHLE · DACHSANIERUNGEN · CARPORT · BALKONE WANDSCHALUNGEN · INNENAUSBAU ·AUFSTOCKUNGEN

Gewerbepark 7, 6091 Götzens · holzbau.algrang@gmx.at Tel. + Fax: 05234 / 65500 · Mobil: 0664 / 2426879


INFORMATION & RÜCKBLICK

Rückblick der Pfarr­ gemeinderatsperiode 2017–2022 Das neu aufgestellte Team des Pfarrgemeinderates (PGR) Götzens ist vor 5 Jahren sehr ambitioniert an die Arbeit gegangen. Der Pfarrgemeinderat unterstützt bekanntlich den Pfarrer bei der Leitung der Pfarre und ist in Fragen des pfarrlichen Lebens mitverantwortlich für die Planung und Umsetzung der getrof­ fenen Maßnahmen. Die gewählten Mitglieder des PGR haben sich sowohl im Team als auch in Arbeitsgruppen mit folgenden Themenkreisen intensiv beschäftigt: Liturgie, Diakonie, Gemeinschaft, Kinder und Jugendliche, Bildung und Öffentlichkeitsarbeit. Neue Aufgaben Im Herbst 2017 fand die erste seelsorgeraumübergreifende Klausur statt, in der die Schwerpunkte für die zukünftige Arbeit in den einzelnen Pfarren und für gemeinsame SeelsorgeraumProjekte festgelegt wurden. Einerseits wurden laufend die durch das Kirchenjahr vorgegebenen Themen behandelt, andererseits war in einer jährlichen Klausur Zeit, sich mit der strate­gischen Ausrichtung zu befassen. Anregungen boten für einige Mitglieder des PGRs die von der Diözese angebotenen Weiter­bild­ungs­ veranstaltungen. In Zusammenarbeit mit Mitgliedern des PGR Axams wurden drei Seelsorgeraum-Wallfahrten organisiert. Neue Impulse Neue Impulse konnten im Bereich der Liturgie realisiert werden: Die monatilichen Wortgottesdienste – jeweils durch ein Team vorbereitet – wurden von den Gläubigen gut angenommen. Neue Lektorinnen und das gute Zusammenspiel mit den ortsansässigen musikalischen Gruppen bereicherten die Gottesdienste. Dem großen Wunsch des Pfarrgemeinderates folgend, bildete sich das Kinderliturgieteam. Ansprechend und kreativ hinterließen die Familienmessen bleibende Eindrücke und ergänzten das bis­ herige Angebot des Katholischen Familienverbandes. Eine Sr. Anna Franziska

Pfarrversammlung im Gemeindezentrum

Premiere feierte die Radsegnung, sowie die ersten FamilienPfarrfeste. Ein neues Firmkonzept wurde eingeführt. Viele Mini­strant:innen erfüllen, betreut von Sr. Anna Franziska, mit Freude und Elan ihren Dienst. Wirkung nach außen Einiges wurde im Bereich Öffentlichkeitsarbeit umgesetzt: ein Infofolder für Neuzugezogene, die Neugestaltung der Homepage, die neuen Orts- und Ankündigungstafeln und das kompakt informative Seelsorgeraumblatt „Die Kirchenmaus“. Erstmalig wurde 2018 eine Pfarrversammlung abgehalten, bei der die Be­völkerung eingeladen war, Wünsche und Ideen einzubringen und mit den PGR-Mitgliedern zu diskutieren. Bildung Das Katholische Bildungswerk initiierte neben vielen Vorträgen die theologische Fortbildungsreihe „Basisinformation Christentum“ und die äußerst beliebten SelbA-Kurse. In diese Legislatur­ periode fällt auch die Gründung des Vinzenzvereines Götzens, der sich diskret um Menschen in seelischer und materieller Not kümmert. Otto Neururer Weiter gepflegt wurde das Gedenken an unseren Märtyrerpfarrer Otto Neururer mit den monatlichen Wallfahrtsmessen von Mai bis Oktober. Zelebranten aus Nah und Fern setzen sich dafür mit dem Nach-Wirken Neururers intensiv auseinander. Die Präsen­ tation des international prämierten Films „Hoffnungsvolle Fins­ ternis“ in unserer Wallfahrtskirche hat einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Die geplante Veranstaltungsreihe zum 80. Todestag Neururers im Jahr 2020 fiel der Pandemie zum Opfer. Umso erfreulicher war es, dass im letzten November an20


Corona Wie alle Lebensbereiche wurde auch das kirchliche Leben durch die Pandemie herausgefordert, Geplantes zum Teil ab­ge­sagt und zum Teil maßnahmenkonform adaptiert. Um als PGR weiter aktiv und handlungsfähig zu bleiben, wurden die PGR-Sitzungen online abgehalten. Gerade in Zeiten wie diesen hat sich gezeigt, dass durch viele kreative und innovative Aktivitäten, vor allem initiiert von Pastoralassistentin Elena, Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ganz besonderer Weise angesprochen worden sind. Einiges, was aus der Not der Stunde geboren wurde, hat Potential auch in Zukunft weitergeführt zu werden. Neue Wege Auch der Priestermangel hat zu neuen Ideen geführt. So wurde das zweijährige Pilotprojekt der Trennung zwischen Seelsorge und Verwaltung in einer PGR-Klausursitzung angedacht und mit der Diözese ins Leben gerufen. Wir werden sehen, wie es damit weitergeht. Der „Synodale Prozess“ – angeregt von Papst Franziskus in Vorbereitung auf die weltweite Synode 2023 - beschäftigte den PGR in den letzten Sitzungen thematisch. Die Vorschläge aus unserer Pfarrgemeinde wurden gesammelt, zusammengefasst, um in den weltweiten Diskurs über die Zukunft der Kirche in Gemeinschaft, Teilhabe und Sendung einzufließen. Sanierungen Auch größere bauliche Vorhaben, für die der Pfarrkirchenrat (PKR) verantwortlich ist, wurden in den letzten fünf Jahren umgesetzt. So musste der Dachstuhl der Wallfahrtskirche, wegen Gefahr in Verzug, sofort saniert werden. In Folge dessen sind auch Restau­ rationsarbeiten im Inneren der Kirche notwendig geworden. Die Innenbeleuchtung wurde aus­getauscht. Und schließlich fiel die Generalsanierung der Orgel an. Das waren heraufordernde Zeiten für den Pfarrkirchenrat. Mit einem Benefizkonzert wurde ein Teil der Kosten hereingebracht und dank großzügiger Spenden aus der Bevölkerung konnten die unvorhergesehenen Aufwen­ dungen abgedeckt werden. 21

OSTERGOTTESDIENSTE • SO, 10. April · Palmsonntag — 08.30 Uhr, Segnung der Palm­zweige am Schulhausplatz und Palmprozession zur Kirche — 08.45 Uhr, Familiengottesdienst • DO, 14. April · Gründonnerstag — 19.00 Uhr, Hl. Messe vom letzten Abendmahl • FR, 15. April · Karfreitag — 14.30 Uhr, Kreuzweg für Familien (Treffpunkt: Klammhütte) — 19.00 Uhr, Karfreitagsliturgie • SA, 16. April · Karsamstag — 20.30 Uhr, Feier der Osternacht mit Speisensegnung • SO, 17. April · Ostersonntag — 08.45 Uhr, Festgottesdienst mit Speisensegnung • MO, 18. April · Ostermontag — 08.45 Uhr, Hl. Messe

Das neue Team 2022–2027 Ein Teil des Pfarrgemeinderats-Teams beendete mit der Pfarr­gemeinderatswahl am 20. März die offizielle Tätigkeit, wird sich aber weiterhin aktiv in einzelnen Bereichen einbringen. Ein herzliches Vergelt’s Gott all jenen, die sich jahrelang unentgeltlich und ehren­ amtlich für den christlichen Glauben in unserem Dorf eingesetzt haben! Die ausscheidenden Pfarr­ gemeinde­räte geben die Staffel nun an die neu gewonnenen ambitionierten Mitglieder weiter. Deren unterschiedliche bunte Lebenswelten werden auch in Zukunft das Pfarrleben inspirieren und Glauben lebendig erfahrbar machen. Die Wahl wurde als Bestätigungswahl durchgeführt und der Wahlvorschlag wurde mit großer Zustimmung an­ genommen.× PGR-Obfrau Eva-Maria Kircher-Pree und Federico Zogg, Obfrau-Stellvertreter

KONTAKT Pfarrgemeinderat Götzens T 052 34 / 32 229

INFORMATION & RÜCKBLICK

lässlich des 25. Jahrestages der Seligsprechung, ein Teil der geplanten Veranstaltungen durchgeführt und eine Otto Neururer Briefmarke präsentiert werden konnte. In besondere Erinnerung wird wohl das Kindermusical OTTO2020 bleiben.


INFORMATION & RÜCKBLICK

Freie „Auszeit“-Plätze Gesundheits- und Sozialsprengel Westliches Mittelgebirge Momentan gibt es freie Plätze in unserer Tagesbetreuungs­einrichtung „Auszeit“. Wir bieten eine Tagesstruktur an, mit Gedächtnistraining, Sitztänzen, gemeinsames Kochen, Basteln, Singen oder einfach Beisammensein – miteinander und füreinander da sein. Die Mitarbeiter:innen der Tagesbetreuung bemühen sich sehr, dass sich die Tagesgäste frei fühlen. Nicht nur frei, sondern auch authentisch. Jeder darf so sein wie er ist. Die einen lieben die Geselligkeit. Das lässt sich bei Gesellschaftsspielen so richtig ausleben. Wiederum andere wollen lieber mehr Ruhe und Sicherheit. Das wird ihnen gegeben, indem mit ihnen ein Puzzle gebaut, ein Bild gemalt oder ihnen die Gelegenheit gegeben wird, ein Nicker­ chen zu machen. Für jede Woche gibt es Themen, die je nach Verfassung der Gäste im Gedächtnistraining, Sitztanz, Dekorationen basteln, kochen usw. umgesetzt werden. Das fachlich professionell ausgebildete Team (Fachsozialarbeiter:innen, Pflegeassistent:in-

nen, Heimhilfen) – mit Unterstützung unseres Zivildieners und ehrenamtlicher Mitarbeiter:innen – achtet darauf, dass niemand zu kurz kommt. Wenn auch Sie sich oder jemanden in Eurer Familie ein Stück Freiheit schenken möchten, dann sind Sie bei uns in der „Auszeit“ herzlich willkommen. Die Tagesbetreuung ist von Montag bis Freitag geöffnet. Bei Bedarf bieten wir auch einen Hol- und Bringdienst an. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie sich die Tagesbetreuungseinrichtung anschauen möchten, können Sie gerne einen Schnuppertag reservieren. Nähere Informationen zu unserem Leistungs­ angebot finden Sie online unter www.sozialsprengel-wm.at. × Das Team des Gesundheits- und Sozialsprengels Westliches Mittelgebirge

KONTAKT Gesundheits- und Sozialsprengel Westliches Mittelgebirge Mittelgasse 6, 6091 Götzens T 052 34 / 33 080 kontakt@sozialsprengel-wm.at www.sozialsprengel-wm.at Spendenkonto: IBAN: AT25 3620 9000 0021 6432 Raiffeisenbank Götzens

22


Der Gesundheits- und Sozialsprengel Westliches Mittelgebirge sucht:

PFLEGEASSISTENT:IN DIPLOMKRANKENPFLEGER:IN W/M/D

Beschäftigungsausmaß: Teilzeit nach Vereinbarung Hast du Interesse, Dich in einem engagierten, familienfreundlichen und dynamischen Team einzubringen? Dann bist du bei uns willkommen! WIR BIETEN: abwechslungsreiches und selbständiges Arbeiten interdisziplinäre Zusammenarbeit in einem professionellen Team

ANSTELLUNGSVERHÄLTNIS: nach SWÖ-KV, Verwendungsgruppe 5 bzw. 7 Mindestentlohnung Vw-Gr. 1: Pflegeassistent:in: € 2.350,89 brutto Diplomkrankenpfleger:in: € 2.747,99 brutto jeweils bei Vollzeit (37 Std./W)

Gesundheits- und SozialsprengelWestliches Mittelgebirge Mittelgasse 6, 6091 Götzens ∙ T 052 34 / 33 080 kontakt@sozialsprengel-wm.at

• höhere Einstufung bei anrechenbaren Vordienstzeiten möglich • zuzüglich Kilometergeld für Dienstfahrten in Höhe von € 0,50 pro Kilometer sowie Sonn- und Feiertagszuschläge • Führerschein B, eigenes KFZ sowie einwandfreier Leumund sind erforderlich.

BEWIRB DICH JETZT UND WERDE TEIL UNSERES TEAMS – wir freuen uns auf Dich!


INFORMATION & RÜCKBLICK

Tirol radelt wieder und unsere KEM radelt mit! Auf den Sattel, fertig, los! Ab 20. März können sich alle Gemeindebürger:innen wieder für ihre Gemeinde bei „Tirol radelt“ an­melden und Kilometer sammeln.

E

gal ob zum Einkauf, zur Arbeit, zum Sportplatz oder auf den Berg – jeder Kilometer am Fahrrad zählt! Mit jedem geradelten Kilometer tun wir etwas Gutes für unsere Gesundheit und leisten einen wichtigen Beitrag zum Klima­ schutz und zu mehr Lebensqualität. Wer sich anmeldet und Rad-Kilometer sammelt, kann bei zahlreichen Gewinnspielen und Aktionen gewinnen. Wie funktioniert die Teilnahme? 1. Registriere Dich auf tirol.radelt.at und lege dir dein eigenes Profil an 2. Melde Dich zur Hauptaktion „Tirol radelt 2022“ sowie vielen weiteren Gewinnspielen und Aktionen an 3. Tragt Euch für eure Gemeinde ein: es ist möglich die Kilo­meter für die Gemeinde, den Arbeitgeber und einen Verein gleichzeitig zu sammeln 4. Kilometer eintragen: Entweder mit der „Tirol radelt App“ aufzeichnen oder auf tirol.radelt.at eintragen

Gewinnen Bei „Tirol radelt“ zählen keine Höchstleistungen oder Schnelligkeit, sondern der Spaß am Radeln. Von 20. März bis Ende September 2022 landen alle, die 100 Kilometer oder mehr geradelt sind, im Lostopf. Zu gewinnen gibt es

allerhand: Von Kleinpreisen, wie Fahrradhelmen oder Trinkflaschen bis hin zu Hauptgewinnen, wie ein E-Tourenbike, Reisegutscheine oder Falt- und City-Räder. Zusätzlich verlost unsere KEM weitere Gewinne! ×

MEHR INFORMATIONEN zu „Tirol Radelt“ und der Klima- und Energiemodellregion Westliches Mittelgebirge (kurz KEM) findet Ihr auf tirol.radelt.at und www.kem-mittelgebirge.at.


INFORMATION & RÜCKBLICK

Links: Das Genusshütt’l der Götzner Alm lässt sich für bis zu 12 Personen exklusiv reservieren. Fotos unten: Egal ob Marillenknödel oder Ramen-Suppe – ein Hoch­ genuss für jedermann!

Hochgenuss auf 1.542 Metern Götzner Alm Ab vorraussichtlich Mitte Mai dürfen wir Euch endlich wieder auf der Alm willkommen heißen. In unserem zweiten Sommer starten wir wieder mit jeder Menge neuer Ideen und natürlich alt Bewährtem.

U

nser Hauptaugenmerk legen wir weiterhin auf das perfekte Gleichgewicht zwischen kulina­ rischem Hochgenuss und nachhaltiger Vielfalt unserer Region, gepaart mit viel Herz­lichkeit. So darf man sich neben unserem beliebten „Beef Tartar“ oder dem veganem „Linsencurry“ auch zB auf „Vitello Forelle“ oder „Ramen“ freuen. Wer dies in einem besonderen Ambiente genießen möchte, hat die Möglichkeit unser Genusshütt’l exklusiv zu reservieren. Es bietet Platz für bis zu

12 Personen (je nach Anlass) und ist auch perfekt für’s zünftige Weißwurstfrühstück mit Freunden bis hin zum romantischen Candlelight-Dinner geeignet. Bikerabend Für die zahlreichen Radfahrer heißt es ab Juni „Auf die Radl’n fertig los!“ wenn wir jeden Mittwochabend bei Schönwetter unseren Bikerabend veranstalten. Während die Akkus Eurer E-Bikes an unserer Ladestation laden, könnt Ihr Eure Kraftreserven wieder bei energie­ reicher und nahrhafter Kost aufladen. Live Musik Auch für alle Live Musik-Begeisterten wird es viel Grund zur Freude geben. Neben Country sind in diesem Jahr unter anderem noch Rock’n Roll, Soul und Funk geplant. Nähere Infos zu unseren Veranstaltungen, Picknickrucksäcken uvm. findet ihr online unter www.goetzneralm.at, auf Instagram sowie Facebook. Wir freuen uns schon sehr Euch wieder begeistern zu dürfen. Auf einen tollen Almsommer 2022 und ein hoffentlich baldiges Wiedersehen. × Martina, Roland und Laura mit Team NEWS & RESERVIERUNG Instagram: @goetzneralm Facebook: Götzner Alm www.goetzneralm.at


INFORMATION & RÜCKBLICK

Unsere Empfehlungen REHRAGOUT RENDEZVOUS Rita Falk Sehnsüchtig wurde er erwartet: Der neueste Fall des Dorfpolizisten Franz Eberharter, geschrieben von Rita Falk. Endlich auch bei uns!

Neues von Bücherei und Spieleverleih Ein Besuch in der Bücherei und im Spieleverleih lohnt sich immer. Herzlich willkommen an alle kleinen und großen Leser:innen und Spieler:innen! Auch unser Bücherkastl am Feldspielplatz ist wieder in Betrieb! Unsere Öffnungszeiten: MO | FR 17.00–19.00 Uhr BELOHNUNG AUS DER NEUEN ÜBERRASCHUNGSKISTE! Seit vielen Jahren dürfen alle jungen Leser:innen für jeden Bücherei-Besuch einen Stempel im Lesepass sammeln. Mit sechs Besuchen ist der Pass voll und man darf sich etwas aus unserer Überraschungskiste aussuchen. Seit Kurzem präsentiert sich diese Kiste in einem tollen neuen Design. Wir bedanken uns herzlich bei Andreas Auer für die tolle Gestaltung!

FÜR IMMER DER DEINE Nicolas Sparks Für alle Romantik-Fans empfehlen wir „Für immer der Deine“. Die Fotografie einer lächelnden schönen Frau lässt Logan Thibault keine Ruhe, er begibt sich auf die Suche nach ihr und sein Leben nimmt eine ungeahnte Wendung.

Erstleser- und Kinderbücher DAS GROSSE BUCH DER KLEINEN HEXE Lieve Baeten Die Geschichten der kleinen Hexe Lisbeth zählen zu den absoluten Kinderbuch-Klassikern. Jetzt ist der Sammelband mit allen Abenteuern auch bei uns entlehnbar!werden. Erzählt wird von unterschiedlichen Außenseitern.

PAPP-BÜCHER Viele neue Papp-Bücher, wie zB „Kleines Kaninchen“ oder „Meine ersten Fingerspiele“, stehen für alle Jüngsten bereit. Gerade in der Osterzeit passt das Hasen-Buch ideal…

26


GLÜCK GESUCHT! Ulrike Motschiunig · Nina Dulleck Eine richtige „Wohlfühl-Geschich­te“ darf mit dem kleinen Fuchs erlebt werden, der sich auf die Suche nach dem Glück macht…

WO IST WALTER? Martin Handford Einen weiteren Klassiker haben wir mit: Wo ist Walter? in unsere Bücherei geholt. Ein Wimmelspaß, auch für Erwachsene!

Dein Liebling sb nicht ge uch funden? Wir sind bemüht, die Beständ e aktuell z u halten u nd freu über Buc en uns htipps!

27

r

Über 40 Tonies!

Wi

TONIE-FANS AUFGEPASST! Zahlreiche Tonie-Hörspiele warten darauf, von Euch gehört zu werden! Bibi Blocksberg, Räuber Hotzenplotz, Fünf Freunde und viele Weitere erzählen Euch ihre Abenteuer. Um nur 20 CENT kann eine Tonie-Figur für 3 WOCHEN entliehen werden. 40 VERSCHIEDENE TONIES erwarten Euch!

ecke

RING DES MAGIER Die drei Magier Vicky, Conrad, Mila und Kater Kasimir sind schon ganz aufgeregt, denn es gilt eine wichtige Prüfung abzu­ legen: den magischen Ring zu bändigen! Dafür be­ nötigen die drei Magier jedoch die geheimnisvolle Kristallkraft des Steinkreises. Denn nur die Kraft der acht Kristalle kann den Ring kontrollieren. Das klingt eigentlich ganz einfach, würde der Ring nicht wie von Zauberhand ständig seine Richtung ändern… Welcher Magier hat wohl als Erster alle acht Kristalle auf seiner Ring-Tafel gesammelt? Für 2 bis 4 Spieler:innen ab 5 Jahren.

AB DURCH DIE MAUER Das ist ein Familienspiel, bei dem Ge­ spenster auf der Suche nach dem besten Karne­vals­kostüm durch drehende Wände einer magisch-magnetischen Burg fegen. Hüte und Schuhe huschen von einem Erker in den nächsten. Aber auch die Kleiderkammern sind plötzlich nicht mehr da, wo sie eben noch waren... Für 2 bis 4 Spieler:innen ab 7 Jahren.

n uns auf Eu e u ren fr e ske FFP2-Ma sen! s e rg nicht ve

Besuch!

INFORMATION & RÜCKBLICK

Spiele


KINDER. JUGEND.

Gib dem kleinen Kind es wird mit seiner Fantasie

Kindergarten

Skikurs, Fasching und viel Bewegung Der diesjährige Skikurs war wieder ein sportlicher Höhepunkt unseres Kindergartenjahres. 78 Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren unserer beiden Kindergärten verbrachten bei sehr guten winterlichen Verhältnissen fünf schöne Skikurstage auf der Muttereralm. Mit zwei Bussen sind die Kinder unter Betreuung des Kindergartenpersonals täglich hin und zurück gefahren. Am ersten Tag wurden alle Kinder in kleine Gruppen aufgeteilt und die ganze Woche von den

Skilehrer:innen der Skischule Mutters bestens unterrichtet. Alle Kinder waren mit großer Begeisterung und Freude bei der Sache. In den fortgeschrittenen Gruppen wurde fleißig an der Technik gefeilt und da in dieser Woche wenig auf den Pisten los war, konnten unzählige Höhenmeter gefahren werden. Viele lachende Gesichter, gute Pisten- und Wetterverhältnisse und unsere engagierten Skilehrer:innen waren wieder das Rezept für eine erfolgreiche Veranstaltung. Ein herzliches Dankeschön auch an das Restaurant der Muttereralm – die Kinder durften ihre Pause im Warmen verbringen und dort die mitgebrachte Jause verzehren. Herzlichen Dank für die gute Zusammen­ arbeit z Skischule, des Restaurants Muttereralm, den Eltern und dem Betreuungspersonal! Danke an die Gemeinde Götzens für die finanzielle Unterstützung! Die Begeisterung war groß und so waren alle Kinder Sieger:innen!

Die Faschingszeit ist eine der schönsten Gelegenheiten für ein Kinderfest. Obwohl die Verkleidungs- und Schmink­stationen der einzelnen Gruppen gut besucht waren, fieberten die Kinder dem großen Faschingsfest entgegen. Am Unsinnigen Donnerstag war es soweit. Auch wenn das Fest heuer situationsbedingt etwas anders ausfiel, konnten die Kinder ihre Kostüme, die sie sich schon lange vorher überlegt hatten, im Kindergarten ausführen. Natürlich durfte zu Beginn eine ausführliche Modenschau nicht fehlen. Jeder präsentierte stolz und voller Freude seine Verkleidung. Nach einigen Tänzen, spannenden und lustigen Spielen gönnten sich alle Gruppen eine kleine Verschnaufpause bei der traditionellen Krapfenjause. Für uns ist es von großer Wichtigkeit, den Kindern freien Raum für ihre Rollenspiele

28


Johann Paul Friedrich Richter

zu geben und eine passende Umgebung dafür zu schaffen. Dies hilft den Kindern sich mit ihren eigenen Gefühlen und Ängsten auseinanderzusetzten. Bewegung hält fit und macht stark… … besonders an der frischen Luft! Das Spielen im Garten und Wald, sowie die Bewegung bei Spaziergängen und Er­kundungstouren machen zu jeder Jahreszeit Spaß. Gerade im Frühling gibt es allerhand zu entdecken und alle freuen sich darauf. Der Kindergarten Götzens heißt den Frühling 2022 herzlich willkommen! × Mag. Bettina Haudek, Kindergartenleitung

29

Kinderkrippe Mit dem Faschingsfest Anfang März haben wir voller Erfolg den Winter ausge­ trieben und blicken nun auf drei wunderschöne Frühlingswochen zurück. Die Kinder genießen unseren Garten in vollen Zügen und wir begleiten das Er­wachen des Frühlings mit Liedern, Bilderbüchern und anderen schönen Bildungsangeboten. Nachdem wieder mehrere neue Kinder in der Kinderkrippe eingewöhnt wurden, bereiten wir uns nun auf das Osterfest vor und hoffen, dass uns der Osterhase auch besucht. In diesem Sinne wünschen wir allen Familien schöne Ostern und erholsame Ferien. × Das Kinderkrippen Team

KINDER & JUGEND

einen dürren Zweig, Rosen daraus sprießen lassen.


KINDER & JUGEND

Waldkindergarten Im Jänner starteten wir ins neue Jahr mit einer gelungenen Skikurs-Woche bei wunderschönem Sonnenschein. So wunderbar der Schnee auf der Muttereralm war, so wenig war davon im Wald zu finden und so mussten wir uns auf die Suche nach dem Schnee machen. Im Feber war es dann endlich so weit: Es schneite einen ganzen Tag unerlässlich und wir wurden im Wald zu fleißigen Handwerkern. Alle gemeinsam halfen mit und einen ganzen Vormittag lang schau­ felten, klopften, bauten und sägten wir, bis zum Schluss ein tolles begehbares Iglu fertig war. Auch die Staffelspiele mit Eimer und Nüssen (die wir später unserem Eichhörn­ chen Ida gaben) machten im Schnee doppelt so viel Spaß! Was auch die Größeren als Anreiz sahen, selbst kreative Spiele zu erfinden bzw. das altbekannte „Dosenwerfen“ einfach auf den verschneiten Wald umzumünzen. Nebenbei starteten wir mit unserem Projekt „Frische Jause“ . Jede Woche haben wir uns zum Ziel gesetzt, mit den Kindern im Wald eine Jause selbst zuzubereiten. Die Kinder sind mit Begeisterung dabei und was im Wald gekocht wird, schmeckt natürlich auch sehr gut. Da gab’s schon Risi Bisi (Erbenreis), Gebackene Kartoffelspalten, Bananenmilch und ähnliches. Vielen Dank an alle Familien, die uns großzügig die Zutaten in den Wald lieferten.

Kinder aus dem Staunen und Lachen nicht mehr heraus­kamen. Auch am Faschingsdienstag ging’s rund: der traditionelle Besuch unsres Clowns durfte nicht fehlen. Da ließen sich die Kinder die Würsteljause gut schmecken!

Auch der Fasching hielt im Wald Einzug. Am unsinnigen Donnerstag luden wir in den Märchenwald ein, wo unser Rumpelstilzchen mit den Kindern Stroh zu Gold sponn, das Rotkäppchen Rosinen austeilte, Elsa ein Liedchen trällerte und die

Wir wünschen allen einen wunder­ schönen Frühlingsbeginn und eine feine Osterzeit!× Katrin, Barbara, Manuela, An­

Jetzt starten wir in den Frühling und freuen uns, auf die wärmenden Sonnenstrahlen und allerhand Blumen und Pflanzen, die unsere Blumenfee Lilibe aus dem Winterschlaf erweckt hat!

drea und Gregor


KINDER & JUGEND

Juchee im Schnee Volksschule Götzens Nach der Absage der Skitage im letzten Schuljahr und etlichen Verschiebungen konnten in der zweiten Märzwoche nach sehr kurzfristiger Genehmigung durch die Schulbehörde doch noch wunderbare Skitage – zumindest für die Kinder unserer 4. Klassen – stattfinden.

D

urch den Einsatz unserer Lehrerinnen als „Skilehrerinnen“, durch die Hilfe der zahlreichen Begleiteltern und vor allem durch die finanzielle Unterstützung der Gemeinde, des Eltern­ vereins und der Nockspitzbahn konnten wir wieder allen Kindern kostenlose Skitage anbieten! Unser BGM Josef Singer sagte uns die Kostenübernahme durch die Gemeinde für einen Skilehrer für unsere vier „Anfänger:innen“ (sie standen zuvor noch nie auf den Skiern) zu. Eine Investition, die sich rentiert hat, denn alle vier meisterten am letzten Tage unter der Anleitung des Skilehrers Peter von der Skischule Mair (Götzens) zweimal die komplette Götzner Abfahrt! Vielen Dank auch an den Elternverein, der für unsere „SkiprofiKinder“ den Skiklubtrainer Lukas Wachter organisierte und finanzierte und auch noch zusätzlich die Kosten für die „Leih­ski“ unserer Anfänger übernahm.

31

BGM Josef Singer und Gemeindeamtsleiter Markus Lanznaster überzeugten sich direkt vor Ort vom Können der Schüler:innen.

Ganz besonders möchte ich mich auch beim Betriebsleiter der Muttereralm/Nockspitzbahn Stefan Klotz bedanken, der uns nicht nur die Tickets für Kinder und Eltern kostenlos zur Ver­ fügung stellte, die kein Freizeitticket hatten, sondern uns auch einen warmen Abstellplatz in der Talstation für alle Skischuhe zur Verfügung stellte. Ski und Stöcke durften wir dankenswerterweise in der Halle der Skischule Götzens abstellen. Diese Skitage, die so lange Zeit nicht mehr möglich waren, haben uns endlich auch wieder ein kleines Stück Normalität im Schulalltag zurückgebracht. Die ausgelassene Stimmung, die traumhaften Pistenverhältnisse und das wunderbare Wetter werden uns diese Tage vermutlich lange nicht vergessen lassen. Auf den Fotos kann man erkennen, dass wohl alle Kinder und Lehrerinnen diese etwas anderen Schultage genießen konnten. Auch der BGM Josef Singer und unser Gemeindeamtsleiter Markus Lanznaster überzeugten sich direkt vor Ort vom Können unserer Schüler:innen. ×


KINDER & JUGEND

JIM – Jugend im Mittelgebirge Trotz all den Herausforderungen, die die Corona Pandemie auch noch im Winter 2021/22 brachte, wie der Lockdown im November, konnte das Jim – Team den Betrieb und auch den Kontakt zu den Jugendlichen sehr gut aufrechterhalten.

E

s wurde gespielt, gelacht, über ernstere Themen ge­ redet und auch viel gebastelt. Auch während des Lockdowns haben wir den Kontakt über unsere Social-MediaKanäle, persönliche Beratungsgespräche und online Spiele weiterführen können. Während des regulären Betriebs haben wir neben einem Wohlfühl- und Rückzugsort folgendes bieten können: Tischtennis, Tischfußball, Karrom, Billard und Airhockey. Zudem sind wir auch ausgestattet mit DJ-Pult, Lichtanlage und PS4 Konsole. Es fanden Tisch­ fußball und Fifa Turniere statt. Der Frühling steht in den Startlöchern und die Tage werden wieder länger. Wir als Team freuen uns auf viele schöne Tage mit den Jugend­ lichen und viele neue Projekte und Workshops, die wir um­setzen werden. Die Jugendräume werden Sommerfit gemacht Es wurden neue Sitzmöglichkeiten geschaffen, und es werden noch mehr Aufenthaltsmöglichkeiten für die Außenbereiche mit den Jugendlichen gestaltet und gebaut. Im Jugendraum Axams haben die Jugendlichen eine neue Garderobe mit einfachen Materialien gebaut. Kochabende Auch dieses Jahr haben wir wieder gemeinsam gekocht und gespeist. Die Kochabenden werden, solange es von den Jungedlichen gewünscht ist, mit Freunde weiter­ geführt. Dabei sind wir auf die Wünsche und Ideen unserer Besucher:innen eingegangen. Somit haben wir in unserem kulinarischen Angebot selbstgemachte Pizza, Toast, Spargel mit Schinken, Bauerntoast, Wraps, Burger, Flamm­kuchen und vieles mehr. Jobberatung mit Jugendcoach Niki Auch dieses Jahr unterstützt uns Niki vom Jugend­ coaching. Es wurde mit dem Teilnehmer:innen ein Interessens­profil erstellt und Einzelgespräche geführt.

Alltag im JIM Neben dem alltäglichen Spielen, Chillen, Kochen und Toast essen organisieren wir wieder einige Aktivitäten, wie beispielsweise eine Neonparty, eine Schnitzeljagt, gemeinsam ins Kino gehen, den Chillraum in Grinzens neugestalten, eine Übernachtungsfeier, die Bepflanzung des Gemüsebeets und noch viele sonstige nachhaltige Projekte (geplant ist zB ein gemeindeübergreifender Kleidertauschbasar gegen Ende Mai). Diesbezüglich werden so bald wie möglich Flyer in den Gemeinden aufgehangen. Um unser Outdoorangebot zu erweitern, ist im Jugend­ raum Axams auch die Bereitstellung eines Outdoortisch­ tennistisches geplant, sowie auch bei gemeinsamen Besuchen die Sportanlagen der jeweiligen Gemeinden zu nützen. Neue Musik- und Lichtanlage Auch die neue Musikund Licht­anlage im Jugend­raum Götzens ging in Betrieb. Anhand eines Elektroworkshops in Kooperation einer Event Firma hatten die Jugendlichen selbst die Mö­g­ lichkeit Kabel zu löten und die neuen LED-Spots zu positionieren. Du hast eine Idee was du in einem der Jugendräume machen möchtest? Dann komm vorbei oder schreib uns auf unseren Social Media Kanälen. Wir freuen uns auf deine Ideen und geben unser bestes diese umsetzen zu können! Vielen lieben Dank an unser hilfsbereites Jugendteam, unsere tollen Besucher:innen, Mithelfer:innen, Workshop­ leiter:innen und Gemeinden im Westlichen Mittelgebirge! ×

KONTAKT JiM Jugend im Wesltichen Mittelgebirge Instagram: JiMJugend Facebook: JiM – Jugend im Mittelgebirge www.jim-jugend.at

32


KINDER & JUGEND

HALLO ! FAMILIEN

Der Katholische Familienverband Tirol

Zusammen sein – gemeinsam erleben Wir sind eine von 207 Zweigstellen des Katholischen Familienverbandes Tirol und haben die Aufgabe, die Mitgliedsfamilien in unserem Dorf zu betreuen. Wir organi­ sieren verschiedene Aktivitäten mit dem Ziel, die Gemeinschaft zu fördern, Projekte zu verwirklichen und gemeinsam den Glauben zu vertiefen. Im Jahr 2022 sind folgende Veranstal­ tungen geplant: · Kreuzweg für Familien am Karfreitag · Familiengottesdienste gestaltet vom Kinder-Liturgie Team · Wallfahrt auf die Hungerburg · Zoobesuch · Ausflug zur Mini-Dampf in Barwies · Großes Spielefest zum 25-jährigen Bestehen des Spiele­verleihs

schließenden Aktionszeiträumen an. Über den begleitenden „Gutes – Leben – Mailversand“ werden Familien zu den Themen mit gut aufbereiteten, praktisch umsetzbaren Impulsen und Unterlagen ver­sorgt und zu ganz konkreten Aktionen eingeladen.

MEHR INFORMATIONEN Der Katholische Familienverband Tirol www.familie.at/site/tirol

Man kann sich auch per App unter dem Suchbegriff „Gutes Leben“ kostenlos und unverbindlich daran beteiligen. Vielleicht macht auch Ihr mit!?× Ricarda und Werner Kaserer, Katholischer Familienverband – Zweigstelle Götzens

Unter dem Titel „Gutes Leben“ bietet der Katholische Familienverband jährlich sechs Themenschwerpunkte mit an-

Gute Geschichten 6. bis 13. Februar

33

Zeit schenken 10. bis 18. April

Wunschkonzert in der Familie 19. bis 26. Juni

Brot backen, Brot teilen 18. bis 25. September

Umgang mit Handy & Co 16. bis 23. Oktober

Aufbrechen 26. bis 24. Dezember


CHRONIK.

Skilifte in Götzens Heute befördert die Nockspitzbahn Einheimische und Touristen mit einer Geschwindigkeit von fünf Metern pro Sekunde von der Talstation (898 m) über eine bergseitige Mittelstation auf die Bergstation (1.805 m). Nach ca. elf Minuten Fahrzeit werden ein Höhenunterschied von 907 m und eine Länge von 3.020 m zurückgelegt. Die 2007 gebaute 8er-Gondelbahn trug damals den Namen „GötznerBahn“ und verbindet Götzens mit dem Skigebiet Mutterer­ alm. Aber dieser Skilift war nicht der erste in Götzens.

D

ie Berichterstattung über Lawinenabgänge und Unfälle in den 1890er Jahren liefert uns erste Hinweise auf Skitouren im Götzner Gemeindegebiet. Die Saile war schon zu dieser Zeit ein beliebtes Ziel. Der Allgemeine Tiroler Anzeiger meldet für den 05.02.1909 den „Skischnee“ in Götzens als „pulverig, gut“. Geprägt wird damals das Treiben von diversen Skiclubs und Sportvereinen aus Innsbruck und Umgebung. Veranstaltet werden Skirennen und „Skistafettenläufe“, welche mit Mannschaften von vier Läu­fern vom Fotschertal über Götzens bis zur Ferrari-­ Wiese reichten. 1931 gründete sich in Götzens der „SkiKlub D’Schneevögel“. Dabei wird auch gleich die Übernahme der Pacht der „Götzner Alpe“ in den Wintermonaten und die Adaptierung der dortigen Übernachtungsmöglichkeiten beschlossen. Im Jänner 1932 wurde dann das erste Skirennen in Götzens vom Bergergatterl entlang der Bergwiesen bis zum Kohl und über die Götzner-Lufens-Sägewerk-Bach­ runst-Kälbergartenwiese für Jugendliche und Neulinge durchgeführt. Es sollte noch einige Rennen und über 20 Jahre dauern, bis 1953, nach 2.500 freiwillig geleisteten Arbeitsstunden, von den Klubmitgliedern die „Getzner“-Skiabfahrt vom Pfriemes bis Götzens mit einer Streckenlänge von 4 km und einem Höhenunterschied von 1.000 m in Betrieb genommen werden konnte. Die damalige Strecke ist bis heute größtenteils unverändert. Daher verwunderte es nicht, dass die Götzner-Abfahrt 1964 und 1976 als allfällige Reservestrecke für die Olympiaden die-

nen sollte. Nach der Absage ein Jahr zuvor konnten am 22. und 23. Februar 1958 die Tiroler Alpinen Skimeisterschaften – zu dieser Zeit auch als kleine Weltmeisterschaft bezei­chnet – in Götzens abgehalten werden. Auf­ grund der Witterungsverhältnisse wurde trotz des großen Einsatzes der Götzner Bevölkerung nicht auf der eigentlich ge­planten Götzner-Abfahrt gefahren, sondern es musste auf die Mutterer Pfriemesstrecke ausgewichen werden. Dies tat den Feierlichkeiten bei der Preisverteilung am festlich ge­schmückten Dorfplatz aber keinen Abbruch. Mit der Gründung eines „Proponentenkomitee“ 1959 wurde die seit Jahrzehnten bestehende Projektidee der Erschlie­ ßung des Gebiets der „Götzner Lizum“ für den Skisport in

Bild oben: Preisverleihung Tiroler Alpine Skimeisterschaften 1958. Bild unten: Ehemalige Talstation „Götzner-Berg“ Lift im Ried.

34


CHRONIK Skirennen im Ried

Wiesenlift

Angriff genommen. Die Realisierung des Projekts fand seinen Abschluss bei der Winterolympiade 1964, jedoch nunmehr unter dem Namen Axamer Lizum. Derweilen wurde in Götzens die „Skilift Götzens Gesellschaft m. b. H.“ zur Er­ richtung und zum Betrieb von Schleppliften aller Art unter der Beteiligung von 41 Gesellschaftern ins Leben gerufen. Gleichzeitig mit der ordnungsgemäßen Eintragung ins Firmenbuch konnte der erste Skischlepplift „Götzner-Berg“ im Ried 1964 in Betrieb genommen werden. Er überwand auf einer Länge von 660 m einen Höhenunterschied von 180 m und verfügte über 6 stählerne Rahmenstützen. Mit einer elektrischen Leistung von 70 PS beförderte dieser bis zu 500 Personen pro Stunde über das Ried.

Die Wirtschaftlichkeit beider Anlagen stand von Anfang an auf eher tönernen Füßen. So wurden unzählige Ideen gewälzt, die eine Verbesserung der Nutzung bringen sollten. Es wurde angedacht, den „Götzner-Berg“ Lift in höhere Regionen zu übersiedeln, Schneekanonen auf der GötznerAbfahrt zu installieren oder sogar auf Sommergrasskilauf zu setzen. Auch der Wechsel des Mehrheitseigentümers von der Gemeinde Götzens auf den Fremdenverkehrsverband 1980 konnte die Situation für die Lifte nicht verbessern. Der Riedlift wurde endgültig 1992 und schließlich der Wiesenlift 2001 abgetragen, nachdem beide bereits einige Jahre vorher schon nicht mehr in Betrieb standen. Die Gemeinde führte die Betreuung der Götzner-Abfahrt weiter und besaß sogar seit 1969 ein gemeindeeigenes Pistengerät zur Präparierung.

Der Schlepplift „Götzner Grube“ existiert noch heute und wurde 1966 von der Axamer Lizum Aufschließungs AG gebaut. Bereits 1968 wurde die Bergstation versetzt und schließlich eine Schlepphöhe von 102 m erreicht. 1980 kostete eine 10-Punkte Karte für Erwachsene 70 Schilling und für Kinder 35 Schilling. Die Götzner Grube diente viele Jahre als Veranstaltungsort für den Gemeindeskitag. Der zweite Schlepplift der Skiliftgesellschaft Götzens – der sogenannte „Wiesenlift“ – wurde 1968 errichtet und 1969 in Betrieb genommen. Auf einer Länge von ca. 550 m überwindete er einen Höhenunterschied entlang der Klammenmauer von ca. 58 m. Mit einer Antriebsleistung von 40 PS konnten 1.000 Personen pro Stunde ihrem Skivergnügen zugebracht werden. Eine Einzelfahrt war in der Saison 1979/80 für Erwachsene um fünf und für Kinder um vier Schilling zu haben. 35

Vielen Dank an Walter Mair für die zur Verfügung gestellten Fotos. × Matthias Reinalter

GESCHICHTE GESUCHT! Ortsgeschichtlich interessante Funde, Bilder oder Hinweise wie immer erbeten an das Gemeindeamt oder per E-Mail an gemeinde@goetzens.tirol.gv.at



GEMEINDEPOLITIK

Liebe Götznerinnen und Götzner! Auf diesem Weg möchten wir uns nochmals recht herz­ lich bei Euch allen für Euer Vertrauen bei der vergangenen Gemeinderatswahl am 27. Februar 2022 bedanken. Das beeindruckende Ergebnis hat unserer Gruppe aus erfahrenen und jungen engagierten Menschen nochmals einen besonderen Motivationsschub für die kommenden sechs Jahre mitgegeben. Auf diesem Wege bedanken wir uns auch nochmals bei unseren politischen Mitbewerber:innen für die faire und konstruktive Wahlkampagnenzeit. Als stimmenstärkste Fraktion sind wir am Dienstag, den 22. März von BGM Josef Singer in der konstituierenden Gemeinderatssitzung angelobt worden. Wir sind uns der von Euch übergebenen Stimmenmehrheit im Gemeinde­ rat bewusst und werden diese stets zum Wohl unserer schönen Gemeinde Götzens nutzen. In den nächsten sechs Jahre werden wir uns sehr stark um die Zukunftsfragen rund um unsere Volksschule Götzens, sowie die Betreuungsplätze in unseren Kinderbetreuungseinrichtungen kümmern. Darüber hinaus werden wir maßgebliche Motoren für die rasche Umsetzung einer Energiemodellregion Götzens sein. Mithilfe dieser Initiative wird es möglich sein in Götzens produ­ zierten Strom zu fairen Preisen einzukaufen bzw. auch einzuspeisen, mehr dazu in einer kommenden Ausgabe des Götzners. Last but not least wollen wir weiterhin auf eine nachhaltige und transparente Bebauung unseres Dorfes achten, nur gemeinsam können wir unser Dorf noch lebenswerter machen.

37

„Gemeinsam Götzens Leben“ ist unser Ziel und unsere Verpflichtung, dieser wollen wir auch gerne für und mit Euch nachkommen. Darum freut es uns sehr, dass mit einstimmigen Beschlüssen des neuen Gemeinderats folgende Funktionen von unserer Fraktion besetzt werden konnten: Gemeindevorstand: BGM Josef Singer VBM Mag. Michael Schallner GV Stefan Abentung GV Volkmar Reinalter Substanzverwalter Götzner Alpe und Wald: Volkmar Reinalter 1. Stv. GGAGW = DI Matthias Reinalter 2. Stv. GGAGW = Daniel Abentung 1. Stv. GGAGA = DI Matthias Reinalter 2. Stv. GGAGA = Maria Rainer Mit nochmaligem Dank für dieses beeindruckende Er­gebnis und den besten Wünschen für eure Familien und Euch in dieser Zeit vor Ostern. Gemeinsam für Götzens BGM Josef Singer, VBGM Michael Schallner, GRin Lisa Haller-Schmölz, GR Matthias Reinalter, GRin Nicole Ellinger, GRin Maria Rainer, GV Stefan Abentung, GV Volkmar Reinalter, GR Daniel Abentung und GRin Julia Haid.


Liebe Götznerinnen und Götzner! Wir möchten uns hiermit bei der Götzner-Bevölkerung herzlichst für Euer Vertrauen und Eure Stimmen bei der Gemeinderatswahl bedanken. Natürlich werden wir für alle Götzner:innen versuchen, die von uns angesprochenen Punkte, mit bestem Wissen und Gewissen umzusetzen. · · · · ·

Baustopp JA – aber nicht für Götzner:innen Kinderbetreuung – leistbar für alle Verkehr – den Dorfkern entlasten Bildung – Schulen fördern und ausbauen Vereine – unterstützen und Tradition hochhalten

In diesem Sinne möchten wir noch betonen, dass wir bei Fragen, Problemen, Anliegen und Wünschen, für alle Bürger:innen immer ein offenes Ohr haben! Somit freuen wir uns auf eine gute Zusammenarbeit für unser wunderschönes Dorf! MitnAnda – gemeinsam für soziale Gerechtigkeit – SPÖ


Zwei Mandate, zweitstärkste Gemeinderatsfraktion: Wir sagen DANKE! Ja, wir waren nicht sicher, ob wir antreten können. Umso mehr macht es uns stolz, mit Euch das beste Resultat der Grünen Götzens bei Gemeinderatswahlen erzielt zu haben. 274 grüne Stimmen sind nun durch zwei grünen Gemeinderäten bestens vertreten. Die Wahlarithmetik gibt uns für diese Periode einen stimmberechtigten Sitz im Gemeindevorstand. Dieses nicht so bekannte 5er-Gremium tagt öfters und jedenfalls vor dem Gemeinderat. Hier werden Themen vor­ besprochen und Angelegenheiten behandelt, die nicht immer im Gemeinderat landen. Ein Sitz im Gemeinde­­vorstand bringt für uns einen massiven Informations­ vorsprung. Unser Dank gilt in diesem Zusammenhang dem Bürgermeister, der die Vorstandsgröße bei fünf Sitzen belassen hat und unsere Ideen ernsthaft einbindet. Analog zum Gemeindevorstand sind ebenfalls Mitglieder in die Ausschüsse zu entsenden: fünf stimm­ berechtigte Mitglieder, davon je eine grüne Stimme. Natürlich stehen wir einer übermächtigen Bürger­ meisterfraktion gegenüber. Absolute Mehrheiten sind nicht gut für die Demokratie und unser Dorf. Zu einfach können Themen durchgewunken werden, die anschlie­ ßend kaum zu stoppen sind, man denke nur das ­Millionengrab Mutteralmbahn, ein klassisches Produkt

GÖTZENS

einer absoluten ÖVP-Mehrheit. Wir müssen also allesamt kritischer und lauter werden, wir Grüne Götzens als stärkste Oppositionspartei am allermeisten. Wir werden jedoch unseren erfolgreichen Kurs weiterfahren: konstruktiv mitarbeiten, ernsthaft den Problemen auf den Grund gehen, keine Nostalgie-Scheuklappen zulassen, die wesentlichen Themen wie Naturschutz, Verkehrs­ reduzierung etc. im Auge behalten und aktiv vertreten. Konsequent nachhaltig Dieser Leitsatz ist nicht nur auf umwelttechnische Fragen anwendbar. Er soll zum Beispiel auch bei Themen wie dem Schulneubau begleiten. Nachhaltigkeit heißt hier langfristig zum Wohle unserer Kinder. Beim Verkehr geht es um die Reduzierung und beim Radweg um den Ausbau. Ebenso muss eine Liftverbindung über Götzens in die Axamer Lizum den Kriterien der Nachhaltigkeit standhalten. Nachhaltiges Denken lässt sich überall einbringen. Auch bei dir daheim. Wann bist du das letzte mal zu Fuß einkaufen gegangen? 90 % aller Götzner:innen können das locker machen, es ist fast kein Zeitgewinn, mit dem Auto zu fahren. Dann denkt man auch nach, was man wirklich braucht. Es sind die kleinen Schritte, die uns gesund halten und zu Verbesserungen in unserem Dorf beitragen.

GRÜNE GÖTZENS TEAM André, Pano, Karin, Manfred, Alex, Hans, Eva, Nicolas, Ursula, Charlie u.v.a.m. ................................................................. / GrueneGoetzens à ................................................................. à E-Mail: goetzens@gruene.at ................................................................. à T André: 0664 / 31 57 834 ................................................................. 39

Eure beiden GRÜNE-Gemeinderäte André und Pano

GEMEINDEPOLITIK

DA N K E


Liebe Götznerinnen und Götzner! Wir möchten uns bei allen Wählern nochmals für ihr entgegengebrachtes Vertrauen bei der vergangenen Gemeinde­ratswahl bedanken. Obwohl wir uns natürlich mehr erhofft hatten, nehmen wir das eine Mandat dankbar an und versprechen Euch, dass wir mit vollem Elan an der Umsetzung unserer Ideen arbeiten und uns konstruktiv in den Gemeinderat einbringen werden, um mit allen Fraktionen gemeinsam eine positive Entwicklung unserer Gemeinde sicherzustellen. Wechsel im Gemeinderat Peter Abenthung ist am 22. März 2022 als neuer Gemein­ de­rat unserer Fraktion angelobt worden. Unserem bis­ herigen GR Michael Weiler möchten wir an dieser Stelle ganz herzlich für seinen Einsatz in den vergangenen Jahren danken! Gemeinschaftsgarten Ein Projekt, welches man als Herzensangelegenheit unserer Liste bezeichnen kann, ist der Gemeinschafts­garten für alle Götzner:innen. Unser bisheriger GR Michael Weiler hat dieses Thema als Idee unserer (Vorgänger-)Liste in den vergangenen Jahren mehrmals mit BGM Josef Singer

thematisiert. Gescheitert ist es meist an den Anforde­ rungen bezüglich Parkplätzen, Wasser und Stromversorgung bzw. am passenden Grundstück. Umso erstaunter waren wir, als nach Jahren ablehnender Hal­tung die Bürgermeisterliste „Gemeinsam für Götzens“ dieses Thema im Rahmen ihres Wahlwerbefolders wieder aufs Tapet gebracht hat. Wir werden BGM Josef Singer selbstverständlich aktiv bei der raschen Umsetzung – wie wir hoffen – des Projektes unterstützen. Für alle Mitbürger:innen, die keinen Garten ihr Eigen nennen, aber dennoch selbst Obst oder Gemüse an­pflanzen wollen, wäre ein Gemeinschaftsgarten auf jeden Fall eine Be­ reicherung. Abschließend wünschen wir Euch einen angenehmen Frühlingsbeginn und frohe Ostern! Wir freuen uns über eure Anregungen und konstruktive Kritik. Euer Team AZW Aufwind Zukunft Götzens GR Peter Abenthung T 0664 / 39 83 860 Facebook: Aufwind Zukunft Götzens

40


GlasfaserInternet in Götzens Erlebe Glasfaser-Internet von Magenta und spare jetzt 3 Monate lang die Grundgebühr sowie das Aktivierungsentgelt.

€0

*

Grundgebühr für die ersten 3 Monate

*Zzgl Servicepauschale € 29,99 jährlich. Aktion: Rabattierung der monatlichen Grundgebühr auf € 0 für die ersten 3 Monate gültig für Neukunden bei Bestellung bis auf Widerruf ausschließlich in den Kabel-Internettarifen gigakraft 50, 100, 250, 500 und 1000 bei 24 Monaten Mindestvertragsdauer (MVD). Danach wird die reguläre monatliche Grundgebühr des gewählten Tarifs laut Entgeltbestimmungen zum Zeitpunkt der Anmeldung vergebührt (zB. gigakraft 100 ab € 32 mtl.). Aktion gültig in ausgewählten Regionen in Tirol und Steiermark. Die Bandbreiten verstehen sich als maximal im geteilt genutzten Netzwerk. Technische Verfügbarkeit vorausgesetzt. Preise und Details auf www.magenta.at

Bei Interesse können Sie sich gerne an unseren Vertriebsmitarbeiter, Herrn Mario Zifreind, unter der Telefonnummer 0676 8200 8302 wenden. Auch unser Partner vor Ort, die Firma Teleplanet, berät Sie gerne. Telefonisch unter 0676 920 270 8 oder vor Ort im EKZ West, Höttinger Au 73, 6020 Innsbruck.


VEREIN. LEBEN.

Mit neuem Schwung voran Cultura Sacra Kulturverein

KONZERTTERMINE • KONZERT I — SO, 24. April 2022 Unser Wandel ist im Himmel • KONZERT II — SO, 01. Mai 2022 vice versa • KONZERT III — SO, 08. Mai 2022 Night and day • KONZERT I V — SO, 22. Mai 2022 Mozart: Krönungsmesse Alle Konzerte beginnen jeweils um 19.00 Uhr. Details in Kürze online: www.cultura-sacra.at

Der Kulturvereinein Cultura Sacra hat wieder ein abwechslungs­reiches Jahresprogramm über Frühjahr – Sommer – Herbst – Advent für die Musikund Kulturfreunde. Benefizkonzert für Ukraine Den Auftakt der Tiroler Barocktage machte nicht die geplante Serie im Frühjahr 2022. Nein, es kam mit Ausbruch des Krieges in der Ukraine ganz anders. Die Solidarität mit den unschuldig in Not geratenen Menschen wollten wir mit den Mitteln der Musik in unserer Kirche be­scheinigen. Kurzfristig gelang es, ein Benefizkonzert auf die Beine zu stellen mit Solisten, Chor und Orchester. Die künstlerischen Leiter der Frühjahrs- (Wolfgang Kostner) bzw. Herbst­reihen (Susanne und Markus Fritz) nutzten ihre Kontakte in der Musik­szene und rekrutierten eine exquisite Besetzung für die Auf­führung von Mozarts mystischem Requiem. Wolfgang Kostner stand am Dirigentenpult des heimischen Vorzeige­ chores NovoCanto und des Orchesters cultura sacra, das von Konzertmeisterin Annette Fritz souverän geführt wurde. Als Solist:innen konnten Susanne Langbein, Martina Gmeinder, Wilfried Rogl und Andreas Mattersberger verpflichtet werden. Alle Protagonisten traten ehrenamtlich auf.

KONTAKT Cultura Sacra – Kulturverein Wallfahrtskirche Rungges 3, 6091 Neu-Götzens T 052 34 / 32 999 www.cultura-sacra.at

Scheckübergabe in der Raika Axams, Martin Gritsch, Federico Zogg, Josef Holzknecht (v.l.).

Die Wallfahrtskirche Götzens prall gefüllt als idealer Rahmen für Mozarts Requiem.

Die Erwartungen wurden um ein Vielfaches übertroffen. Das Kon­zert­publi­ kum zeigte sich nicht nur von der Musik überwältigt, sondern auch überaus spendenfreudig. Die gesamten Einnahmen über € 16.000,– wurden der Aktion Nachbar in Not für Ukraine zur Verfügung gestellt. Wir danken allen aufs Herzlichste!

Tiroler Barocktage 2022 unter dem Motto Kontraste Kontrastreicher könnten die Zeit und die Gesellschaft wohl kaum sein. Einmal mehr ist die Kunst auch ein Spiegel dieser Gegenwart. Die Konzertprogramme der diesjährigen Barocktage sollen Bindeglieder zwischen den Kontrasten sein. Wolfgang Kostner (künstlerischer Leiter der Barocktage) erklärt sein Konzept so: „Die Kontraste liegen häufig im Inhalt oder auch in der musi­ kalischen Struktur, weniger in einer stilistischen oder zeitlichen Zusammengehörigkeit. Folglich widmet sich die heurige Reihe einem musikalisch wie inhaltlich spannungsvollen Entgegenstehen. Die Ba­rocktage bleiben ihrem Kernrepertoire dabei treu: Aus­gangs­punkt jedes Konzertes ist immer die Musik aus der Zeit zwischen Renaissance und Wiener Klassik.“ 42


Das Regensburger Vokalsextett StimmGold widmet sich in seinem Programm ausgewählten sechs­stimmigen Mo­tetten und Orgelwerken von Heinrich Schütz. Zusammen mit der Auftragskomposition „O vos omnes“ des lettischen Komponisten Rihards Dubra wird die biblische Geschichte des Vergehens und Erblühens, des Trauerns und Trostes, des Todes und der Liebe erzählt. StimmGold hat sich durch zahlreiche Konzerte und best­rezensierte CD-Produktionen einen klingenden Namen im süddeutschen Raum geschaffen und versucht erfolgreich mit innovativen Konzepten, Vokal­ musik der Renaissance und des 21. Jahrhunderts in Einklang zu bringen. Die Sopranistin des Ensemble, Helene Grabitzky, ist in Götzens keine Unbekannte: Die mittlerweile in Tirol an­sässige Musikerin war mehrfach als besonders klangintensive Solistin bei den Barocktagen zu erleben. KONZERT II – vice versa · Kantaten zum Kirchenjahr von Johann Sebastian Bach im Dialog mit Musik von John Cage · Ausführende: Chor und Orchester BachWerkVokal Salzburg, Ltg.: Gordon Safari Bach – das Alpha und Omega der Musik – ist auch für Komponisten der Gegenwart immer wieder Angelpunkt. Der künstlerische Leiter Gordon Safari zollt dem kirchlichen Jahreskreis durch die Aufführung mehrerer Kantaten für die Zeit zwischen Ostern und Pfingsten Rechnung. Die einzelnen Kantaten werden durch kompo­sito­rische Klang­räume von John Cage voneinander getrennt – oder verbunden. Das Ensemble BachWerkVokal Salzburg – ein junges, international besetztes Ensemble – hat es in kürzester Zeit geschafft, auf dem internationalen Alte-Musik-Markt zu überzeugen: Die beiden jüngst ver­ öffen­tlichten CDs wurden bereits für den Opus Klassik und den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert. 43

KONZERT III – Night and day · Musik aus Renaissance und Gegenwart im Kontrast zu Werken von Anthony Holborne, John Dowland, Ola Gjeilo, Cole Porter · Ausführende: Vokalensemble VOXacord, Ensemble rosarum flores Wenn das junge, ex­zellente Südtiroler Gesangs­ensemble VOXacord auf die ar­ rivierten Musiker:innen des Innsbrucker Alte-Musik-Ensembles rosarum flores trifft, darf Spannendes erwartet werden. Kein willkürliches Nebeneinander, sondern ein zutiefst harmonisches Mit­einander stellt auch die Werkauswahl dar, wenn Stimmungen der Nacht aufgegriffen und Szenen des Tages gegen­übergestellt werden. Wie bereichernd sich Cole Porter mit Heinrich Schütz verträgt – Sie werden staunen! Dom­organist Albert Knapp verwebt die Kontraste mit Orgeli­mprovisationen von der Empore. KONZERT IV – Mozart: Krönungsmesse · Krönungsmesse und Sakralwerke der Salzburger Zeit · Ausführende: vokalensemble NovoCanto, Tiroler Barockinstrumentalisten, Maria Ploner (S), Lisa Marie Hilber (A), Matteo Rasic (T), Hanspeter Niedermair (B), Ltg: Wolfgang Kostner Vom ersten Takt an verströmt die während Mozarts Salzburger Zeit entstandene Messe in C KV 317 jenen herr­ schaft­lichen Grundton, der ihr erst viel später den heute geläufigen Beinamen eingebracht hat. NovoCanto und die Tiroler Barockinstrumentalisten umgeben sich für eine zeitgei­s­ tige Interpretation im Sinne der historisch inspirierten Aufführungspraxis mit jungen, klangschönen heimischen Soloist:innen als Fortsetzung des Konzeptes „Junge Stimmen – unerhört“. Komplettiert wird der Konzertabend durch geistliche Werke, die im Umfeld der Entstehungszeit der Krönungsmesse geschaffen wurden. ×

VEREINSLEBEN

KONZERT I – Unser Wandel ist im Himmel · Werke von Schütz, Bach, Hassler, Kropfreiter im Kontrast zu zeitgenössischen Kompositionen von Dubra · Ausfüh­rende: Vokalensemble StimmGold; Lukas Ausserdorfer, Orgel; Joachim Pedarnig, Gambe/Violone


VEREINSLEBEN

Musikalische Frühjahrsgrüße

ES, AKTUELL IGKEITEN U E N & TERMINE

s.org -goetzen www.mk

Musikkapelle Götzens Ein neues Musikjahr ist gestartet und die Musikkapelle Götzens freut sich sehr Euch einen Einblick in die Vereinsarbeit geben zu können. Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen Zuerst möchten wir Euch unseren neuen Ausschuss vorstellen. Aufgrund der Pandemie konnte vergangenes Jahr keine Jahreshauptversammlung statt­ finden und auch die Wahl des neuen Ausschusses musste verschoben werden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die „alten“ Ausschuss­ mitglieder, die ihre Amtsperiode unkompliziert um ein Jahr verlängert haben. Am 28. Jänner konnte jedoch endlich die Jahreshauptversammlung ab­ gehalten und auch der neue Ausschuss gewählt werden. Hier ein Überblick über den neu gewählten Ausschuss: TÄTIGKET

PERSON

Kapellmeister:

Mario Wiedemann

Obmann:

Thomas Payr

Obmann Stv.:

Peter Mair

Kassier:

Simon Petschnig

Kassier Stv.:

Martin Wachter

Schriftführer:

Alfred Weithaler

Schriftführer Stv.:

Sabrina Jaritz

Jugendreferent:

Philipp Gruber

Jugendreferent Stv.:

Julia Weithaler

Notenwart:

Daniela Esterl

Zeugwart:

Thomas Petschnig

Zeugwart Stv.:

Christoph Prader

Auf eine gute Zusammenarbeit! Landesüblicher Empfang bei der Bischofskonferenz und Einmarsch zur Bataillonsversammlung der Schützen Im März fanden die ersten beiden offiziellen Aus­rü­ ckungen der Musikkapelle Götzens im Jahr 2022

statt. Am 16. März durfte die Musikkapelle die Festlichkeit des Landesüblichen Empfangs im Rahmen der Bischofskonferenz musikalisch umrahmen. Bei einem Einmarsch mit den Abordnungen der Schützen von verschiedenen Dörfern des Bezirkes am 20. März konnte die Musikkapelle Götzens bereits ein weiteres Mal ihr Können unter Beweis stellen. Trotz vieler krankheitsbedingter Ausfälle innerhalb der Musikkapelle konnten die Musikant:innen den Dorfplatz in Götzens mit musikalischen Klängen bereichern. Tag des offenen Probelokals Für Musikbegeisterte und jene, die es noch werden möchten, wird es heuer einen „Tag des offenen Probelokals“ geben. Hier kann man die Musikkapelle Götzens noch besser kennenlernen und den Verein in allen Einzelheiten genau unter die Lupe nehmen. Der exakte Termin wird zu einem späteren Zeitpunkt be­ kannt gegeben. Wer sich jedoch schon jetzt ein wenig darauf einstellen möchte, kann mit einem Termin Mitte/Ende Mai rechnen. Schon heute möchten wir all jene herzlich einladen, die bereits ein Musikinstrument lernen oder in Zukunft eines lernen möchten. Egal ob Jung oder Alt – DU bist herzlich willkommen! Terminvorschau 2022 In den letzten beiden Jahren mussten aufgrund der Pandemie leider viele Festlichkeiten abgesagt oder in ein­geschränkter Version durchgeführt werden. Heuer ist die Musikkapelle jedoch besonders optimistisch und freut sich schon auf einige geplante Ausrückungen und Konzerte. Bereits jetzt proben die Musi­ kant:innen fleißig für das anstehende Frühjahrs­konzert, welches am Samstag, den 11. Juni stattfinden wird. Frühjahrskonzert der Musikkapelle Götzens: SA, 11. Juni 2022 Auf die geplanten Konzerttermine im ersten Halbjahr 2022 dürfen sich unsere treuen Zuhörer:innen be­reits freuen. Voraus44


VEREINSLEBEN

Sprechstunde Vinzenz­ gemeinschaft Götzens Die Sprechstunde der Vinzenzgemeinschaft Götzens findet jeden ersten Montag im Monat im Widum von 17.00–18.30 Uhr statt. Wir helfen beim Sichten und Ausfüllen von Formularen, klären die Möglichkeiten zu finanzieller Unterstützung und Hilfe und stehen für ein unterstützendes Gespräch zur Verfügung. Wir bitten um telefonische Anmeldung. ×

setzungen für die Durchführung der einzelnen Termine sind natürlich die zum jeweiligen Zeitpunkt geltenden Coronabestimmungen – wir freuen uns auf Euer kommen! Die Musikant:innen der Musikkapelle Götzens sind zuversichtlich und freuen sich bereits jetzt auf Euer Kommen! × Sabrina Jaritz. Schriftführerin-Stv.

KONZERTTERMINE • APRIL — SO, 10. April 2022 Palmsonntag — SA, 23. April 2022 Erstkommunion — SA, 30. April 2022 Maisammlung

Foto rechts: freepik

• MAI — SO, 01. Mai 2022 Maisammlung

45

• JUNI — SA, 11. Juni 2022 Frühjahrskonzert — DO, 16. Juni 2022 Fronleichnam mit Prozession und Frühschoppen — SO, 19. Juni 2022 Bataillonsschützenfest — SA, 25. Juni 2022 Firmung — MI, 29. Juni 2022 Peter und Paul mit Prozession und Frühschoppen

KONTAKT Vinzenzgemeinschaft Götzens T 0664 / 97 88 237 vinzenzgemeinschaft.goetzens@gmx.at


VEREINSLEBEN

131. Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Götzens Am Samstag, den 19. März, fand im Gemeinde­zentrum Götzens nach ein­ jähriger, covidbedingter Pause die 131. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Götzens statt.

K

ommandant Matthias Saurwein konnte BGM Josef Singer, Bezirks­ kommandantstellvertreter Lorenz Neuner, die Ehrenmitglieder Franz Wachter, Dr. Felix Frießnig, Christian Volderauer und Manfred Außerlechner begrüßen. Beim Gedenken an Verstorbene wurde an Anni Ellinger, Fahrzeugpatin des ersten Tank­ löschfahrzeuges, Josef Kugler (Lingeler Sepp) und Johann Mair (Brecher Hans) gedacht. Nach dem Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung präsentierte Kommandantstellvertreter Josef Wimmer den Tätigkeitsbericht über das vergangene Jahr. Höhepunkt war die Segnung des neuen Kommandofahr­

zeuges und die abgelegte Technische Leistungsprüfung Stufe 2 – Silber. Aus dem Tätigkeitsbericht ging hervor, dass im abgelaufenen Jahr bei 36 Einsätzen 498 Einsatz­stunden geleistet wurden. Inklusive Probentätigkeit, Lehrgangsbesuche an der Landesfeuerwehr­schule und sonstige Tätigkeiten wurden gesamt über 1.900 Stunden geleistet. Dieses Pensum ist aufgrund der coronabedingen Ausfälle von Übungen, Schulungen und Bewerben im Vergleich mit anderen Jahren nur ca. ein Viertel der sonst geleisteten Stunden. Kassier Manuel Gruber wurde nach dem Verlesen des Kassa­ berichts einstimmig entlastet. Bezirkskommandantstellvertreter Lorenz Neuner überbrachte die Grußworte des Bezirksfeuerwehrverbandes. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit im Bereich Kurse und Ausbildungen an der Landesfeuerwehrschule bei Zugskommandant Manuel Abentung und bei allen

für das Mittragen der Corona-­Schutz­ maßnahmen im Feuerwehr­dienst während der letzten zwei Jahre. BGM Josef Singer bedankte sich im Namen der Gemeinde für die geleistete Arbeit, speziell auch für die Unterstützung in der Anfangsphase der Pandemie. Er breichtet, dass die Kurzparkzonenüber­ wachung im Bereich des Feuerwehr­ hauses zur Verbesserung der Park­ situation zeitnah umgesetzt werden soll. KDT HBI Matthias Saurwein kündigte die nächsten Termine an und forderte unter dem Motto „Neustart nach Corona“ alle Mitglieder auf, mit Motivation an Übungen und Aus­bildungen teilzunehmen, damit der gute Ausbildungsstand in der Feuerwehr gehalten bzw. verbessert werden kann. × Bruno Rainer, ÖA Feuerwehr Götzens

Am Ende der Versammlung wurde Zugskommandant Stefan Rimml zum Brandmeister befördert. (v.l.): Kommandantstellvertreter Josef Wimmer, BGM Josef Singer, der beförderte Zugskommandant Stefan Rimml, Kommandant Matthias Saurwein und Bezirks­kommandantstellvertreter Lorenz Neuner.

Foto: Bruno Rainer

AKTUELLE BERICHTE & FOTOS Freiwilligen Feuerwehr Götzens unter: www.ff-goetzens.at


VEREINSLEBEN

Die Feuerwehr im Aktion

Der Zimmerbrand musste zunächst von außen eingedämmt und konnte anschließend mittels Angriff von innen gelöscht werden.

Fotos diese und vorherige Seite: Bruno Rainer

Die Götzner Bevölkerung zeigte sich bei der Sammlung äußerst hilfsbereit. Es konnten zahlreiche Hilfsgüter gesammelt werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Götzens konnte die weiße Pracht in der Axamer Lizum bei besten Pistenverhältnissen und bester Laune genießen.

Zimmerbrand in Neu-Götzens Am Mittwoch, den 26. Jänner, wurde die Feuerwehr Götzens um 03.45 Uhr mit Sirenen- und Pageralarm zu einem Zimmerbrand in die Seestraße nach Neu-Götzens gerufen. Aus unbekannter Ursache war in einem Schlafzimmer ein Brand ausgebrochen. Die Alarmierung erfolgte vom Bewohner, der das Gebäude bei Eintreffen der Einsatzkräfte bereits verlassen hatte. Er wurde vom Rettungsdienstübergeben und zur Kontrolle in die Klinik gebracht. Der Brand wurde vom Atemschutztrupp des Tanklösch­ fahrzeuges zuerst von außen eingedämmt und anschließend mittels Innenangriff gelöscht. Das Gebäude wurde belüftet und das Zimmer mit der Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert. Die Wasserversorgung erfolgte über das Tanklöschfahrzeug, das von einem nahen Hydranten gespeist wurde. Einsatzleiter Kommandantstellvertreter Josef Wimmer konnte um 05.30 Uhr Brand aus melden. Im Einsatz stand die Feuerwehr Götzens mit vier Fahrzeugen und 30 Mann, der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und drei Sanitäter:innen und eine Polizeistreife mit zwei Beamt:innen. Sammelaktion im Rahmen der Ukraine-Hilfe Die Feuerwehr Götzens unterstützte die an drei Samstagen im März landesweit durchgeführte Sammelaktion „Tirol hilft der Ukraine“. Bei dieser vom Land Tirol und dem Landesfeuerwehrverband Tirol initiierten Hilfsaktion konnten Sachspenden im Feuerwehrhaus abgegeben werden. Die Bevölkerung von Götzens zeigte sich sehr hilfsbereit! Es konnten zahlreiche Hilfsgüter entgegengenommen, sortiert, verpackt und einer zentra­ len Sammelstelle zugeführt werden. Die Feuerwehr Götzens sorgte für eine reibungslose Abwicklung und leistete auch selbst einen großen Beitrag für die Hilfs­ aktion. Finanziert aus der Kameradschaftskassa wurden Schlaf­ säcke im Wert von € 2.000,– angekauft und der Sammlung zugeführt. Der Beschluss dazu wurde bei der Jahreshaupt­ versammlung einstimmig gefasst. Weiße Pracht in der Axamer Lizum Der heurige Skitag der Feuerwehr Götzens fand im Februar im Skigebiet Axamer Lizum statt. Das Mittagessen gab es in der Sunnalm und anschließend fand der Skitag im Gasthof Hof seinen Ausklang. Die Feuerwehr Götzens bedankt sich bei der Gemeinde Götzens, für die zur Verfügung gestellten Skipässe! Fortsetzung nächste Seite →

47


VEREINSLEBEN

Zahlreiche Einsätze der Feuerwehr Götzens während der Winter­monate

Jänner 2022 · Ein frühmorgendlicher Zimmerbrand konnte rasch gelöscht werden (siehe Bericht Seite 47) · Umgestürzte Bäume im Bereich der Götzner Landesstraße waren Ursache für einen Einsatz der Feuerwehren von Götzens und Völs. Februar 2022 · Der CO-Warner eines Sanitäters schlug während eines Einsatzes an und löste einen Feuerwehr­ einsatz aus. Da im Abschnitt Axams keine Feuerwehr über ein entsprechendes Messgerät verfügt, musste die Berufsfeuerwehr Innsbruck die erforderlichen Messungen durchführen und konnte rasch Entwarnung geben. Es wurden keine erhöhten CO-Werte festgestellt. · Eine verletzte Person musste in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst im Bereich des völlig vereisten Zufahrtsweges zum Fischteich geborgen und mit dem Löschfahrzeug zum Rettungsfahrzeug gebracht werden (siehe Bild oben). · Angebrannte Speisen sorgten für einen Brand­ alarm. Die Wohnung wurde kontrolliert und das Gebäude belüftet. · Warmes Wetter sorgte für massive Schnee­ schmelze. Das Schmelzwasser konnte vom ge­ frorenen Boden der Felder nicht aufgenommen werden und sammelte sich des Josef Abentung

Foto: Herbert Rainer

Dezember 2021 · Eine Wohnungstür musste für den Rettungsdienst geöffnet werden. · Die Fehlfunktion eines Brandmelders löste einen Brandmeldealarm aus. Weil ein Rettungsfahrzeug ohne Schneeketten nicht bis zur verletzten Person fahren konnte, musste die Feuerwehr zur Personenbergung im Februar ausrücken.

Weges in Mulden und an Grundstücksmauern 30–40 cm hoch. Mit Tauchpumpen und Sand­ säcken konnte das Wasser abgepumpt bzw. ab­ geleitet werden. In Absprache mit einer Nachbarin konnte eine verschlossene Zufahrt geöffnet und ein natürlicher Ablauf geschaffen werden. März 2022 · An drei Samstagen wurde die Sammelaktion im Rahmen von „Tirol hilft der Ukraine“ durch die Feuerwehr abgewickelt – siehe Seite 47. · In Brand geratene Holzabfälle in einem Container auf einer Baustelle konnte rasch gelöscht werden. · Beim landesüblichen Empfang für die Bischöfe bei der Festmesse im Rahmen der Vollversammlung der österreichischen Bischofskonferenz rückte die Fahnenabordnung aus und der Absperrdienst musste durchgeführt werden. Alle Einsätze konnten unfallfrei abgewickelt werden. × Bruno Rainer, ÖA Feuerwehr Götzens

48


VEREINSLEBEN

Landesüblicher Empfang zu Ehren der Bischofskonferenz Schützenkompanie Götzens Nach langem Warten fand am Mitt­wochAbend, den 16. März, die Bischofskon­ ferenz in Götzens statt. Eigentlich hätte die Österreichische Bischofskonferenz im Jahr 2020 stattgefunden, coronabedingt musste diese jedoch immer wieder verschoben werden.

Bataillonsversammlung und Bataillon Sonnenburg (Bild unten)

B

Fotos: Manfred Hassl

ei diesem großen Ereignis waren unter anderem Kardinal Christoph Schönborn, alle Bischöfe Österreichs und Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler anwesend. Der Empfang sowie die Messe wurden auf zahlreichen Fernseh­s­endern übertragen. Somit war es für unsere Kompanie eine große Ehre neben anderen Traditionsvereinen eine zentrale Rolle bei diesem Ereignis spielen zu dürfen. Die imposante Pfarrkirche bot einen schönen Rahmen für die festliche Gestaltung der heiligen Messe. Situationsbedingt wurde vor allem für den Frieden, für alle hilfsbedürftigen Menschen sowie für die auf uns zukommenden Herausforderungen gebetet. Im Anschluss an die Messe be­ grü­ßten die Schützen und Marketenderinnen die Ehrengäste landesüblich mit einer Festtagssalve und dem Begrüßungs­-

Empfang der Ehrengäste 49

Festtagssalve

s­ chnapserl. Abgerundet wurde dieser Abend mit einem gemeinsamen Essen aller mitwirkenden Vereine im Gemeinde­ zentrum in Götzens. Bataillonsversammlung in Götzens Am Sonntag, den 20. März durften wir in Götzens die Abordnungen des Bataillons Sonnenburg begrüßen. Nach der Messe in der Pfarrkirche Götzens marschierten die Abordnungen Richtung Gemeindesaal, um sich austzutauschen und vergangenen und künftige Ereignisse zu besprechen. Ganz besonders hervorzuheben ist das 67. Bataillonsfest in Götzens, welches am Sonntag, den 19. Juni 2022 stattfindet. Bataillonsfest im Juni Wir freuen uns Euch mitteilen zu dürfen, dass unser Bataillonsfest planmäßig statt­findet. Die Feldmesse wird im „Putzn Bangerscht“ gehalten. Anschließend könnt Ihr uns für Speis und Trank in der Eishalle Götzens besuchen. Hier werden wir nach einer zweijährigen Coronapause wieder ein Bataillonsfest feiern. Im Mittel-

punkt soll die Pflege der Kameradschaft sowie ein gemütliches „Besamen sein“ stehen. Für beste Unterhaltung sorgen „Die fetzig’n Tiroler“! Bataillonsfest SO, 19. Juni 2022 Wir würden uns auf Euer Kommen freuen! Also haltet Euch diesen Termin bitte frei. ×

WEITERE INFORMATIONEN Schützenkompanie Götzens unter: www.schuetzen-goetzens.at


VEREINSLEBEN

Krippele-Schaug’n In kleinem Rahmen konnten wir unter Einhaltung der entsprechenden Ein- und Beschränkungen noch vor Weihnachten Krippen fertig restaurieren bzw. erweitern, sodass diese zur Freude ihrer Besitzer auch rechtzeitig fertig gestellt werden konnten.

Z

ur großen Freude konnten wir auch die Kirchenkrippe unserer Pfarre aufstellen. Weitere Krippen wurden im Kloster in Götzens und auf der Muttereralm aufgestellt werden. Nur die Krippe im Seniorenheim Maria in Natters musste aufgrund der coronabedingten Platzeinschränkungen im Keller bleiben. Wei­ters konnten wir die vereinseigene Fastenkrippe nach ein­ einhalb­jähriger Bauzeit (mit den bekannten Unterbrechungen) ­fertigstellen. Diese wurde für die Fastenzeit in der Götzner Apotheke im Schaufenster aufgestellt. Neuer Krippenobmann Mit Jahresende legte unser langjähriger Obmann Emil Rainalter nach über 20-jähriger Obmanntätigkeit sein Amt zurück. Wir sind ihm für seine lange Tätigkeit zum Wohle des Vereins sehr dankbar. Der bisherige Stellvertreter Kurt Eigentler übernimmt diese Aufgabe und als neuer Stellvertreter wurde Thomas Gruber in den Ausschuss bis zur Jahreshauptversammlung am 26. März kooptiert. Mit Anfang Februar wurden die vorge­nannten Krippen wieder abgebaut. Für den Auf- und Abbau sind –10 Personen jeweils beinahe einen Tag „beschäftigt“. Restaurierung der Kirchenkrippe Seit dem Abbau der Kirchenkrippe werden nun Teile des Tempels und der Landschaft restauriert. Der Tempel selbst wurde laut originaler Inschrift auf einem der Teile im Jahr „1880 von Franz Eigentler verfertigt“. Franz

Baumstammkrippe

Öhlberg-Detail der Baumstammkrippe

Eigentler I. war einer der Gründer des Götzner Krippenvereins. Mittlerweile konnten wir auch wieder unsere weithin bekannte Fastenkrippe in der Götzner Pfarrkirche aufstellen. Exkursion in die Wildschönau Im Jänner fuhren einige Mitglieder in die Wildschönau, den dortigen neuen Krippenweg zu besichtigen. Es war für uns eine neue aber wunderbare Art des „Krippele Schau­g’ns“. Die frischverschneite und idyllische Winterlandschaft, das Durchwandern des Krippenweges in der Dunkelheit, mit den beleuchteten Schauhütten (Foto rechts) mit den vielfältigen Weih­ nachts­krippen, trugen das ihre dazu bei. Es hat uns sehr be­ eindruckt und es ist jedem zu em­pfehlen, im nächsten Jahr diese Wanderung zu unternehmen. Mit dem Wegfall der Ein- und Beschränkungen hoffen wir auf einen Aufschwung im Vereinsleben und auch, dass wir bald wieder in altgewohnter Weise Krippenbau-Kurse durchführen können. ×

Die fleißigen Krippeler bei den Restaurierungs­arbeiten des Tempels der Kirchenkrippe.

KONTAKT Termine & Informationen unter: www.krippenverein-goetzens.at

50


VEREINSLEBEN

Skiklub Götzens Rückblick auf die Skisaison Nachdem die Skisaison im Vorjahres­winter 2020/2021 für den Skiklub Götzens praktisch ausfallen musste, waren Motivation und Interesse in diesem Winter umso größer. Im Herbst 2021 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Mit einem Mix aus erfah­ renen und langjährigen Skiklubmitgliedern und auch einiger neuer Gesichter, haben wir wieder eine moti­ vierte Truppe zusammengestellt.

D

as Training startete traditionell nach den Sommerferien mit den Konditionstrainings in der Turnhalle der Volksschule Götzens. Jeweils am Freitag wurde die konditionelle Grundlage als Vor­ bereitung für die Wintersaison gelegt. Natürlich kam der Spaß bei den teilnehmenden Kindern nicht zu kurz. Eine kurze Trainingspause bescherte uns der neuer­liche coronabedingte Lockdown Ende November 2021. Mit etwas Organisationsaufwand und konzeptioneller Planung gelang es schließlich, mit 27. Dezember die erste Trainingseinheit auf Schnee zu absol­vieren. Zehn Tage lang trainierten rund 40 Kinder in vier verschiedenen Altersgruppen in den Weihnachtsferien bei allen Wetterlagen. Trotz Schneefall, Wind und sogar Regen ließen die Pisten­ bedingungen auf der Götzner Abfahrt gute Trai­nings­ gegebenheiten zu. Im Anschluss folgten die Sams­ tagseinheiten und die Semesterferien, welche wieder zum Skifahren genutzt werden konnten. In Abstimmung mit den jeweils geltenden Co­vid19-Restriktionen fand das bei den Kindern beliebte Schokoladerennen zum Abschluss einer erfolg­ reichen Trainingswoche statt. Nach weiteren Locke­ rungen war es zudem möglich, das Vereinsrennen des Skiklub Götzens am 12. März auszutragen. Auch wenn der Ausfall einer ganzen Saison im Vorjahreswinter keine Förderung unserer Skiklubkinder zuließ, sind wir mit den aktuellen Entwicklungen und

51

Der Spaß im Schnee kam für Klein und Groß in der heurigen Saison nicht zu kurz.

Trainingsfortschritten unserer jungen Talente höchst zufrieden. Insbesondere freut uns der Zuwachs an unseren jüngsten Athlet:innen, welche diese Saison das erste Mal mit dabei waren. Diese haben sich super in die bereits eta­ blierte Gruppe von Kindern integriert und konn­ten allesamt eindrucks­volle Ergebnisse in den Wettkämpfen erzielen. Erfreuliche Topplatzierung Zudem gilt es die zahlreichen Topplatzierungen unserer Profis zu erwähnen. Chiara Mair erzielte in dieser Saison mit einem 4. Platz ihr bisher bestes Weltcup-Ergebnis und auch Simon Wachter sowie Nico Hörtnagl konnten bei FIS-Rennen einige Podestplätze für den Skiklub Götzens einfahren. Unser Dank gilt den Sponsor:innen, sowie der Gemeinde Götzens und der Nockspitzbahn, welche in enger Kooperation mit dem Skiklub Götzens steht. × Günter Jaritz, Obmann

KONTAKT Termine & Informationen unter: www.sk-goetzens.com


VEREINSLEBEN

SV Götzens Nach der Winterpause freuen wir uns sehr Euch wieder in der Prolicht Arena begrüßen zu dürfen.

N

ach der Winterpause freuen wir uns sehr, Euch wieder in der Prolicht Arena begrüßen zu dürfen. Das erste Heimspiel findet am 02. April um 17.00 Uhr gegen Rietz statt. Nach dem zweiten Heimmatch am Ostersamstag spielt unsere Mannschaft am Ostermontag, den 18. April um 14.00 Uhr im Cupspiel gegen den amtierenden Tiroler Fußballcupsieger, den SC Schwaz. Nach einigen namhaften Verstärkungen aus Götzens im Winter blicken wir dem angestrebten Ziel des Aufstiegs in die Landesliga realistisch ent­ gegen.

der Tribüne und des Stehplatzbereiches wird dieser komplett überdacht und der neue Zugang barrierefrei gestaltet. Neben dem Besuch eines Heimspieles können Sie die Kampfmannschaft und die Nachwuchs­ mann­schaften auch durch eine Mitgliedschaft im ­ SV Götzens fördern und unterstützen. Mit € 25,– Jahresbeitrag werden Sie Mitglied in einem auf­ strebenden Verein, in dem Nachwuchsarbeit groß­ geschrieben wird. Anfragen telefonisch an Andy Knapp unter T 0677 / 63 11 3431. Wir hoffen auf ein stimmkräftiges Wiedersehen in der Prolicht Arena, um uns bei der aktuellen Frühjahrssaison gemeinsam über weitere Erfolge freuen zu können. × Andy Knapp, Schriftführer

Cupspiel SV Götzens / SC Schwaz Ostersamstag, 18. April, 14.00 Uhr Aber nicht nur bei der Mannschaft gibt es positive Veränderungen, auch die Prolicht Arena wird an moderne Maßstäbe angepasst. Neben dem Ausbau

KONTAKT SV Raiba Götzens Andy Knapp: T 0677 / 63 11 3431 vereine.oefb.at/SvGoetzens/News

·

ICI – Ice Club Innsbruck

Erfolgreiche Vereinsmeisterschaft Am Samstag, den 26. Februar fand unsere Vereinsmeisterschaft statt. Zum Start zeigten unsere Kinder das Er­ lernte vor zahlreichen Zuschauern. Von Fischen vorwärts bis zur Schleppe war alles dabei. Anschließend führten unsere Kunst­läuferinnen ihre Küren vor und begeisterten das Publikum. Wir freuen uns schon auf die nächste Saison im Herbst und wünschen bis dahin

allen einen schönen Frühlingsbeginn. Außerdem möchten wir uns noch bei der Gemeinde Götzens und den Eismeistern für die großartige Zusammen­arbeit bedanken. × Das Team Ice Sport Club Innsbruck

Die stolzen Preisträgerinnen freuten sich über die erfolgreiche Vereinsmeisterschaft.

52



VEREINSLEBEN

Modernisierung der Tennisclubanlage 3 Ein großes Dankeschön an das Bauhofteam (Fotos 1–4) der Gemeinde Götzens für die Koordination und Durchführung der gesamten Erd­ arbeiten und die Herstellung der Fundamente – DANKE!

Die neue Tennissaison steht vor der Tür und wir freuen uns an dieser Stelle über tolle Neuigkeiten für unseren Club berichten zu können.

A

m 14. März starteten die Bauarbeiten für den Neubau einer Flutlichtanlage und für den Neubau eines Lager­ gebäudes. Das neue Lager wird an der Westseite der Tennis­plätze angebaut und ist nun direkt vom Platz aus begehbar. In diesem Zuge wird auch das alte „Tennishüttl“, welches in den Anfängen des Tennisvereins das Clubhaus bildete, abgebrochen. Die neue Flut­lichtanlage wird auf Platz 1 und Platz 2 aufgestellt. Im Zuge der Grabungs­ arbeiten wurden jedoch bereits sämtliche Vorbereitungen (Verkabelung und Fundierung) für eine mögliche Beleuchtung aller vier Plätze getroffen. Der Gesamtaufwand für beide Bauvorhaben liegen bei ca. € 70.000,–. Der Großteil dieser Kosten wird durch die Gemeinde Götzens finanziert. Die Beteiligung des Tennisvereins liegt bei € 20.000,–.

4

Recht herzlichen DANK an BGM Josef Singer und die Gemeinde Götzens für diese großzügige finanzielle Unterstützung. Platzsanierung Mit der jährlichen Platzsanierung konnte aufgrund der günstigen Wettersituation ebenfalls im März bereits gestartet werden. Aufgrund der Grabungsarbeiten für die Flutlichtanlage gestalten sich die Platzvorbereitungen dieses Jahres wesentlich aufwendiger. Der geplanten Saisoneröffnung Ende April steht jedoch nichts im Wege. ×

Platzwart Weger Charly freut sich schon auf die kommende Spielsaison 2022!

NEWS & KONTAKT www.tc-goetzens.at

1

2 54


55

VEREINSLEBEN

Tag der offenen Tür und Trainingsprogramm TC Götzens


V ERA NS TALTUNGS K ALE NDE R

ES WIRD BUNT, ES WIRD LAUT, IG! ES WIRD LEBEND SEI AUCH DU DABEI! M

DATUM

UHRZEIT

JUL

JUN

MAI

APR

DI 12/19/26 09.30–14.30 Uhr

APR 2022 JUL 2022 VERANSTALTUNG

ORT / VEREIN / VERANSTALTER

SELBA – Training für Körper & Geist für Menschen ab 60

Ort: Gemeindezentrum Götzens Diözese Ort: Gemeindezentrum Götzens Pensionistenverband

MI 13

15.00 Uhr

Tanz-Café

SO 24

19.00 Uhr

Tiroler Barocktage

DO 28

20.00 Uhr

Kernölamazonen

SO 01

11.00 Uhr

Maifest

SO 01/08/22

19.00 Uhr

Tiroler Barocktage

DI 03/10

09.30–14.30 Uhr

SELBA – Training für Körper & Geist für Menschen ab 60

Ort: Gemeindezentrum Götzens Diözese

FR 06

19.00 Uhr

Muttertagsfeier

Ort: Gemeindezentrum Götzens Gemeinde Götzens

FR 13

19.00 Uhr

Ausstellung: Kunst in der Kirche – Die Zahl 7

FR 27

15.00 Uhr

Tanz-Café

Ort: Gemeindezentrum Götzens Pensionistenverband

SO 05

20.00 Uhr

Müllfest

Ort: Recyclinghof Götzens Landjugend Götzens

SA 11

20.15 Uhr

Frühjahrskonzert

DO 16

08.45 Uhr

Fronleichnam

SO 19

Ort: Gemeindezentrum Götzens Kulturwerk Axams Ort: Vorplatz Gemeindezentrum Götzens Freiwillige Feuerwehr Götzens Ort: Wallfahrtskirche Götzens Cultura Sacra

Ort: Wallfahrtskirche Götzens Cultura Sacra

Ort: Musikpavillon Musikkapelle Götzens Ort: Vorplatz Wallfahrtskirche Götzens Gemeinde Götzens

Schützen-Bataillonsfest

Ort: Eissportzentrum Götzens Schützen Ort: Gemeindezentrum Götzens Pensionistenverband

FR 24

15.00 Uhr

Tanz-Café

MI 29

08.45 Uhr

Peter und Paul

SA 02

10.00 Uhr

Knödelfest

BESUCHEN SIE UNS ONLINE!

Ort: Wallfahrtskirche Götzens Cultura Sacra

Mehr zu Veranstaltungen, Fotogalerien oder Vereinen online unter:

Ort: Vorplatz Wallfahrtskirche Götzens Gemeinde Götzens

Ort: Vorplatz Gemeindezentrum Götzens Hornschlittenverein

www.goetzens.tirol.gv.at