__MAIN_TEXT__

Page 1

Stadt – Land – Schluss? Gibt es wirklich so große Unterschiede zwischen dem urbanen und ruralen gesellschaftlichen Leben?

1


3


Vorwort Stadt und Land, was sind die Gemeinsamkeiten und was sind Ihre Gegensätze? Wie unterscheidet sich das Leben dort? Gibt es in der Stadt überhaupt eine Möglichkeit der Entspannung, einen Rückzugsort oder ist dieses nur auf dem Land möglich? Schon manch einer stellte sich diese Fragen. Das Magazin „Stadt – Land – Schluss?“ setzt sich mit genau diesen Fragen auseinander. Um eine Antwort zu finden begibt man sich auf eine Reise zu verschiedenen Orten in Deutschland und Österreich. Es werden Personen unterschiedlicher Altersgruppen aus verschiedenen Städten und Dörfern befragt. So ist der direkte Vergleich beider Orte möglich – um so die selbst gestellten Fragen zu beantworten. „Stadt – Land – Schluss?“ soll zum Nachdenken anregen und so zu einem Meinungsaustausch führen. Der Austausch unterschiedlicher Meinungen ist ein wesentlicher Bestandteil der Kommunikation. So entsteht die Möglichkeit das Stadt- und Landleben aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Denn nicht alle Klischees bewahrheiten sich.

5


Inhalt 8 10

EINLEITUNG „Hammonia“ ERSTE GEDANKEN

12

DIE INTERVIEW

NORD DEUTSCHLAND

14 LÜBECK

FEHRMAN HAMBURG

40

BAYERN

SCHWABING

GMUND AM TEGERNSEE

WOLFRATSHAUSEN WÖRTHSEE

76

DIE INTERVIEW

OBERÖSTERREICH LINZ GÖTZENDORF

94

SCHLUSS FRAGE

7


Hammonia Christian RĂśhrs (*1986), deutscher Lyriker, Schriftsteller & Journalist

Hammonia ist eine neulateinische Bezeichnung fßr die Stadt Hamburg. Als bildliche Allegorie in Form einer Frauenfigur repräsentiert die Hammonia die Stadt Hamburg.


Dort in der Ferne, wo sich das Morgenrot erhebt, über den Fluten meiner Sehnsucht, dort habe ich einst gelebt. Wandelte ich in den Alleen, Terrassen geschwungener Flucht, suchend um zu verstehen. ´ Ich ward am Strome geboren, meine Seele war die Seine Und habe mich oft in Zerstreuung in seinem Antlitz verloren. Mir ist, als ob all die Wahrheit aus seiner Tiefe scheine, die Vollendung des Wissens aller Zeit. Du gibst mir Halt, trägst mich fort in fern’re Höhn Auf den Schwingen engelsgleicher Gestalt. Oh Du meine Stadt, geliebte kleine Welt, weinest Du? Besitzest doch mein Herz das ganz verliebt, Dich bei sich hält.“ Eines Tages sehr bald schon, fällt der Tag in Nächtens Ruh’, Und an deiner Seite wachet brav dein treuer Sohn. Oh, zu dieser Stunde nun, da ich dem Himmel bin, begrabet mich in dieser Erde, in ihr möcht’ ich ewig ruhn’.


Was bietet dir am meisten Lebensqualität? Was ist lauter, was ist leiser? Wo lebt man ein ungesundes Leben und kann man überhaupt noch gesund Leben? Wo herrscht mehr Freiheitsgefühl? Wie groß sind die finanziellen Unterschiede im Alltag? Wo kann man seine Grundbedürfnisse besser decken? Kann man den Moment der Ruhe

Wo lebt man besser als junger Mensch?

überall haben, auch in der Stadt? Und gibt es ein

Wird es auch noch in der Zukunft Stadt & Land

„zu ruhig"? Sind die Mitmenschen überall gleich

geben oder gibt es nur noch Städte und riesige

nett, oder stimmt es, dass die Menschen in

Metropolen? Wo ruft dich das Fernweh am meisten?

der Stadt immer im Stress sind und die auf dem

Gibt es wilde Partys nur in der Stadt und sind die

Land immer grüßen?

Partys auf dem Land nur Bauernpartys? Stimmen die Klischees, die man sich über das große

Wo werden die Menschen älter, Stadt oder Land?

Stadtleben oder über das besonnene Land erzählt?

Hat Stadt oder Land mehr alte, kranke Menschen?

Sind Stadt und Land wirklich so unterschiedlich? Oder sind die zwei Gegensätze gar nicht so verschieden im Kern? Gibt es unterschiedliche Bedürfnisse zwischen Stadt und Leute vom Land?


13


ZIitat Aus England

„Die Menschen, nicht die Häuser, machen die Stadt.“


15


LÜBECK

Für die Entwicklung des Slogens „Der echte Norden“ zahlte Schlesweg Holstein 90.000 Euro.


Warum lebst du in der Stadt oder auf

Welche typischen Klischees kennst du

dem Land? (Hast du schon mal an beiden

über das Stadtleben/Landleben?

Orten gewohnt/gelebt?)

Oder gibt es typische Witze?

Ich bin auf dem Land groß geworden,

(Rituale oder sogar Traditionen usw.)

aber nach der Trennung meiner Eltern in

Dorfkinder trinken mehr und fahren

die Stadt gezogen, da es aufgrund der

Trecker. Stadtkinder denken

Infrastruktur einfacher für mich und

Kühe sind lila.

meine Mutter war. Wo findest du deinen Moment der Ruhe, wo

Was glaubst du unterscheidet das

ist dein Space, Ort, Platz, an dem du

Stadt- & Landleben voneinander?

abschalten kannst?

Ich glaube auf dem Land hilft man sich

Ruhe finde ich hier, an der Trave gegenüber vom

mehr, man ist angewiesen auf gute

alten Industriehafen. Am aller schönsten ist es

Nachbarschaften und z.B. Fahrgemein-

wenn dort die Sonne untergeht.

schaften. In der Stadt ist das Leben viel anonymer, deine Nachbarn nehmen höchstens Pakete für dich an. Man kann zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln einkaufen gehen, das ist auf dem Land undenkbar.

17


Stimmen die Klischees, die man sich über das große Stadtleben oder über das besonnene Land erzählt? Ich glaube, das Landleben wird es immer geben, wichtig ist nur dort bessere Verkehrsanbindungen und Infrastruktur zu schaffen, damit es die Leute dort einfacher haben.

19


21


deutscher Schriftsteller und Aphoristiker

Ulrich Erckenbrecht (*1947),

„Auf dem Land passiert zu wenig, in der Stadt zu viel.“


23


FEHMARN

Bis zum 3. Oktober 1990 war Sie die größte Insel der Bundesrepublik Deutschland. Mit der Wiedervereinigung hat die Ostseeinsel Fügen diesen Platz eingenommen.


Warum lebst du in der Stadt oder auf dem Land? (Hast du schon mal an beiden Orten gewohnt/gelebt?)

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich hier auf dem Land aufgewachsen bin. In der Stadt hatte ich z.B. immer das

Ich habe schon an beiden Orten gewohnt.

Gefühl, um was erleben zu können oder

Ich habe drei Jahre in Kiel gewohnt in

was zu machen, muss ich Geld ausgeben.

der Stadt. Sonst den Rest meines Lebens

Kiel war aber eher gefühlt schön mehr

hab ich auf Fehrman gewohnt und die

Stadt als Fehrman, aber immer noch Land.

Winter viel mit Reisen verbracht. Da

Auch im Vergleich zu anderen Städten wie

war ich sowohl in vielen verschiedenen

Hamburg oder München ein Dorf.

Städten unterwegs als auch auf dem Land. Mich persönlich zieht es immer mehr auf

Wo findest du deinen Moment der Ruhe, wo

das Land, weil da mehr kreativer Freiraum

ist dein Space, Ort, Platz, an dem du

ist, Dinge zu unternehmen und auch weni-

abschalten kannst?

ger Zwang steht zu konsumieren.

Meinen Moment der Ruhe finde ich eigentlich, wenn ich mit meinem Hund in Niobe

Du kannst einfach zum Nachbar gehen,

(das ist im Norden der Insel) unterwegs

wenn du was brauchst. Einfach alles

bin. Fehrmann hat nicht so viele Ursprüng-

etwas freier und ohne Zwang.

liche Orte aber Niobe ist so ein von denen. Da hast du alles: Wald, Deich, Mooslandschaften und alle möglichen Tierarten.

25


Welche typischen Klischees kennst du

Was glaubst du unterscheidet das

über das Stadtleben/Landleben?

Stadt- & Landleben voneinander?

Oder gibt es typische Witze?

Was ich glaube, was Stadt und Land unterschei-

(Rituale oder sogar Traditionen usw.)

det, ist, dass du auf dem Land mehr Privatsphä-

Ein typisches Klischee über das

re hast. Alles spielt sich um dein Gebäude

Stadtleben ist, würde ich sagen, dass das

herum ab. z.B. du bist im Garten oder machst

Leben hektischer und mehr vom Konsum

was am Gebäude.

geprägt ist. Vom Landleben, dass viele Leute übereinander herziehen, lästern

Während du in der Stadt immer aus deiner

oder jeder über jeden alles weiß.

Komfortzone gehen musst, um was zu erleben. Egal ob Mietwohnung oder Eigentum, du musst

Es wird sehr viel „ geschnackt“ in der

rausgehen, um was zu erleben.

Stadt. Man hat aber auch weniger Bekanntschaften als auf dem Land,

Stimmen die Klischees, die man sich

Vielleicht weil alles so beschleunigt ist.

über das große Stadtleben oder über

Von den Ritualen ist der Familienzusam-

das besonnene Land erzählt?

menhalt stärker auf dem Land geprägt

Ich würde schon sagen, dass die Klischees

als in der Stadt. So wie auch Traditionen

übereinstimmen. Ansonsten würde man

wie Dorffeste oder Märkte.

nicht über einen Unterschied von Stadt und Land reden.

Das Landleben ist viel familiärer geprägt als das Leben in der Stadt.


Was glaubst du? Gibt es in der fernen Zukunft noch ein Landleben oder leben wir nur noch in großen Metropolen? In ferner Zukunft glaube ich schon, dass sich die Menschen mehr danach sehnen, auf dem Land zu leben. Das merkt man jetzt auch. Immer mehr Menschen wollen auf dem Land leben. Es gibt jetzt auch von weit entfernten Städten Landflucht. Hier gewinnen immer mehr die stadtnahen, ländlichen Flächen an Beliebtheit. Die Leute können so dem Stadtleben besser entfliehen, aber arbeiten immer noch in der Stadt. So können sie sich leider nicht mit dem Landleben richtig auseinandersetzten. Ich denke, dass sich der Lebensstil schon verändert, aber nicht nur Stadt oder nur Land, sondern eine Mischung aus beidem.

27


29


William Cowper (1731 - 1800), Dichter

„Gott machte das Land, der Mensch die Stadt.“


31


KLEIN FLOTTBE

Die Hansestadt Hamburg hat mehr Brücken als Venedig. Die Hansestadt Hamburg zählt 2500. In Vendeig gibt es nur 450.


Warum lebst du in der Stadt oder auf

Wo findest du deinen Moment der Ruhe, wo

dem Land? (Hast du schon mal an beiden

ist dein Space, Ort, Platz, an dem du

Orten gewohnt/gelebt?)

abschalten kannst?

Wegen der Ausbildungsmöglichkeiten,

Momentan finde ich wirkliche Ruhe im

Infrastruktur und der damit einhergehen-

Haus an der Nordsee. Ich habe es auch

den Flexibilität.

einen Sommer lang allein renoviert, ohne Internet und Netz. Die körperliche Arbeit

(Hast du schon mal an beiden Orten

und die absolute Ruhe sind wie bereits

gewohnt/gelebt?)

beschrieben das komplette Gegenteil zum

Ja ich habe auch schon auf dem Land

Stadtleben in München.

gelebt. Auf einem Bauernhof in Niedersachsen.

Jedoch finde ich es gerade gut, weil ich auch nicht nur dort bin, sondern meist nur

Meine Mutter hat seit 4 Jahren ein Haus

für ein oder zwei Wochen.

an der Nordsee in einem kleinen Dorf, auch dort ist es für eine Zeit sehr schön und das komplette Gegenteil zur Stadt. Das mag allerdings auch ein bisschen an der norddeutschen Mentalität liegen.

+

33


Welche typischen Klischees kennst du über das Stadtleben/Landleben? Oder gibt es typische Witze? Die Kleshees die ich so kenne sind denke ich, dass alle auf dem Land ein wenig hinterher sind, was Modernisierung in allen Bereichen angeht: Medien, Politik...Jedoch schaut man auf solche Kleshees meiner Meinung nach selbst immer ein wenig belächelnd und belustigt, da man davon ausgeht, dass das nicht wirklich stimmt. Wovon ich allerdings ausgehe ist, dass Menschen von Stadt oder Land auf ihre Lebensweise ganz besonders stolz und teilweise auch überheblich sind dem anderen Lager gegenüber. Das gilt sowohl für „Dorfdeppen“ als auch für „Stadtschnösel“.


Was glaubst du unterscheidet das

Da für mich die Natur sehr wichtig ist,

Stadt- & Landleben voneinander?

kann ich jeden sehr gut verstehen, der

Ich denke, dass der größte Faktor der Unterschiedlichkeit die Zeit ist. Auf dem Land ist alles sehr viel entschleu-

gerne auf dem Land lebt. Aufgrund dessen lebe ich auch gerne in Hamburg, weil Hamburg eine sehr grüne Stadt ist!

nigter als in der Stadt. Dort muss gefühlt immer alles sofort und ganz schnell gehen

Was glaubst du? Gibt es in der fernen Zukunft

und wenn die Bahn mal ausfällt, bekommt

noch ein Landleben oder leben wir nur noch

man direkt einen kleinen innerlichen

in großen Metropolen?

Wutausbruch. Wenn man auf dem Land

Ich denke, dass es immer ein Stadt- und

ist, gibt es gar nicht so viele Elemente,

Landleben geben wird. Zudem geht der

welche dem Stress Raum geben. Natürlich

Trend mittlerweile wieder zum Landleben

kann man auch dort gestresst sein, jedoch

zurück. Ich persönlich kenne auch Men-

herrscht dort kein Verkehrschaos, es

schen in meinem Alter, die wieder auf’s

hastet keine hektische Menschenmenge

Land ziehen!

umher und man wird dort nicht mit kulturellen Angeboten überschüttet.

Stimmen die Kleschee´s die man sich über das große Stadtleben erzählt/oder über das

Ein weiterer Unterschied ist natürlich die

besonnene Land?

Natur, welche auf dem Land eine größere

Die Kleshees stimmen teilweise schon,

Rolle spielt als in der Stadt.

auf der anderen Seite aber auch nicht. Das kann man finde ich nicht pauschalisieren.

35


39


„Sie sind wahnsinnig, die Menschen, dass sie sich


Erzähler und Lyriker

Hermann Essig (1878 - 1918), deutscher Dramatiker,

zusammendrängen wie die Heringe.“

41


SCHWAING

Die Bavaria an der Theresienwiese (18,5 Meter hoch, 87 Tonnen schwer) sticht alle anderen Münchnerinnen aus: Die hat nämlich Körbchengröße ZZZZ.


Warum lebst du in der Stadt oder auf

Wo findest du deinen Moment der Ruhe, wo

dem Land?

ist dein Space, Ort, Platz, an dem du

Wegen der Ausbildungsmöglichkeiten,

abschalten kannst?

Infrastruktur und der damit einhergehen-

Momentan finde ich wirkliche Ruhe im

den Flexibilität.

Haus an der Nordsee. Ich habe es auch einen Sommer lang allein renoviert, ohne

(Hast du schon mal an beiden Orten

Internet und Netz. Die körperliche Arbeit

gewohnt/gelebt?)

und die absolute Ruhe sind wie bereits

Ja ich habe auch schon auf dem

beschrieben das komplette Gegenteil zum

Land gelebt. Auf einem Bauernhof in

Stadtleben in München.

Niedersachsen. Meine Mutter hat seit 4 Jahren ein Haus an der Nordsee in einem

Jedoch finde ich es gerade gut, weil ich

kleinen Dorf, auch dort ist es für eine Zeit

auch nicht nur dort bin, sondern meist nur

sehr schön und das komplette Gegenteil

für ein oder zwei Wochen.

zur Stadt. Das mag allerdings auch ein bisschen an der norddeutschen Mentalität liegen.

43


Welche typischen Klischees kennst du über das Stadtleben/Landleben? Oder gibt es typische Witze? (Rituale oder sogar Traditionen usw.) Städter sind Snobs und Leute von Land einfach und dumm. Reiche in der Stadt und Arme auf dem Land. Städter können nicht anpacken, wohingegen alle Menschen von Land Bauern sind. Was glaubst du unterscheidet das Stadt- & Landleben voneinander? Die Masse an sozialer Interaktion und Hektik in der Stadt steht im extremen Kontrast zu meist eher sporadischen Begegnungen auf dem Land. Gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass der Zusammenhalt auf dem Land in kleinen Orten wesentlich ausgeprägter ist als in der Stadt, in der die Anonymität vorherrscht. Oft vereinsamen Menschen in der Stadt eher als auf dem Land. Die Luftqualität.


47


Sprichwort aus Rumänien

„Der Ehemann weiß nicht, was das ganze Dorf weiß.“


49


GMUND AM TEGERNSEE

Der Gmundsee zählt zu den saubersten Seen Bayerns, da bereits in den 1960er Jahren eine durchgängige Ringkanalisation um den See geschaffen wurde.


Warum lebst du in der Stadt oder auf dem

Wo findest du deinen Moment der Ruhe, was

Land? (Hast du schon mal an beiden Orten

ist dein Space,Ort,Platz wo du abschalten

gewohnt/gelebt?)

kannst? (Bitte mach ein Foto von diesem Ort)

Ich bin auf dem Land aufgewachsen,

Wenn ich in der Stadt bin, finde ich meine

allerdings hat es mich wegen meines

Ruhe meist in meinen eigenen vier Wän-

Studiums dann in die Stadt gezogen.

den. Ich wohne auch eher am Stadtrand

Hauptsächlich, da die Fahrt zur Universität

neben einem großen Wald, der zu ruhigen

zu viel Zeit beanspruchte, aber auch, um

Spaziergängen einlädt. In der Stadt selbst

mal ein anderes Leben kennenzulernen.

finde ich es eher schwer abzuschalten, da

Für junge Leute gibt es auf dem Land oft

so gut wie überall Menschen unterwegs

nicht so viel zu tun - man kennt jede Ecke

sind. Man ist kaum allein. Auf dem Dorf

seines Dorfes und der Umgebung in- und

sieht es nochmal ganz anders aus. Die

auswendig.

Natur bietet viele Möglichkeiten zur Ruhe zu kommen. Am Bach, am See, am Fluß,

Die Stadt hingegen bietet viel mehr Mög-

im Wald.

lichkeiten, sich als junger Mensch auszuleben. Es ist einfach mehr los.

Die Möglichkeiten sind unendlich. Hier gehe ich gerne durch die Felder spazieren, genieße die frische Luft.

51


Welche typischen Kleshees kennst du über

Stimmen die Kleschee´s die man sich über

das Stadtleben/Landleben?

das große Stadtleben erzählt/oder über das

Oder gibt es typische Witze?

besonnene Land?

(… Rituale oder sogar Traditionen usw.)

Dass das Stadtleben ein deutlich schnel-

Naja, zum Beispiel, dass das Stadtleben

leres Leben ist, dem stimme ich zu. Allein

schneller, aufbrausender und unentspann-

schon, da die Verkehrsinfrastruktur eine

ter ist. Alle sind auf Achse.

ganz andere ist. Man kommt schnell von A nach B - alle 10 Minuten kommt eine

Auf dem Land hört man zum Beispiel oft

Bahn oder ein Bus. Einkaufsmöglichkeiten

über die „Staderer“ (Leute aus der Stadt),

hat man so gut wie überall. Auf dem Land

dass sie nicht Autofahren können. Von

sieht das ganz anders aus, hier fährt der

Stadtmenschen habe ich oft das Klischee

Bus von einem Ort in den anderen nur

gehört, dass das Leben auf dem Land

einmal in der Stunde, oft hat man auch

langweilig sei. Und dass es dort stinkt.

Pech und der Bus kommt garnicht. Ohne ein eigenes Auto ist man schon manchmal aufgeschmissen. Das Leben auf dem Land würde ich keinesfalls als langweilig beschreiben, zu mindest nicht, wenn man ein Freund der Natur ist. Es mag vielleicht anders aussehen, wenn man mit der Natur nicht viel anfangen kann. Oder wenn man eben schon seit jungen Jahren auf dem Land lebt, da kann es schon auch mal langweilig werden.

53


Was glaubst du unterscheidet das Stadt- & Landleben voneinander? Ich denke, dass vor allem die Kindheit eine andere ist, wenn man auf dem Land aufwächst. Da ist man einfach rausgegangen und hat draussen getobt bis es dunkel wurde. Die Natur war unser Spielplatz. Ich kann mir vorstellen, dass es in der Stadt ein wenig anders ist. Aber das kann ich selbst nicht beschreiben, da ich ja auf dem Land aufgewachsen bin. Ansonsten habe ich das Gefühl, dass man sich auf dem Land einfach mit weniger zufrieden gibt. Man lebt von dem, was man hat. Dies ist mir vorallem diesen Sommer aufgefallen, als ich mit meiner Großmutter aufs Dorf in Polen gefahren bin. Wir hatten dort zum Beispiel keine richtige Toilette, nur ein Plumpsklo - das war im ersten Moment sehr befremdend, aber man gewöhnt sich daran.


Wir hatten zwar fließend Wasser,

Der Bus in die nächste größere Ortschaft

allerdings keinen Abfluss, auch keine

fuhr dort nur wenige Male am Tag - auch

Dusche. Das Wasser wurde in einem

dort war man froh, wenn man selbst oder

Eimer gesammelt. Man musste also

ein Freund ein Auto besaß. Die Leute auf

irgendwie damit klarkommen, sich zu

dem Dorf leben ruhiger, sie geben sich mit

waschen. Wenn man kochen wollte,

weniger zufrieden, sie helfen einander.

musste man erstmal Holz holen, um die

In der Stadt habe ich oft das Gefühl, dass

Küche zu befeuern - da gab es keinen

jeder für sich selbst lebt. Die Leute in den

Induktionsherd mit dem man mal schnell

U-Bahnen schauen immer geradeaus, im-

ein Gericht zubereitet. Manchmal will das

mer irgendwie ohne jeglichen Ausdruck im

Feuer dann auch nicht angehen, weil die

Gesicht. Das finde ich ein bisschen traurig.

Luft im Zimmer steht. Was glaubst du? Gibt es in der fernen Zukunft Man muss manchmal einfach mehr Zeit

noch ein Landleben oder leben wir nur noch

einplanen für die Dinge. In dem Dorf gab

in großen Metropolen?

es einen kleinen Laden, in dem man das

Ich denke schon, dass es immer noch

Nötigste kaufen konnte.

ein Landleben geben wird. Nicht jeder Mensch ist für die Stadt gemacht. Ich mag es mir zu mindest nicht vorstellen, wie es wäre, wenn es kein Leben auf dem Land mehr gäbe.

55


57


Deutsches Sprichwort

„So viel Dörfer, so viel Sitten.“


59


WOLFRATSHAUSEN

Wolfratshausen, die Flößerstadt an Isar und Loisach im Tölzer Land in Oberbayern


Warum lebst du in der Stadt oder

Wo findest du deinen Moment der Ruhe, wo

auf dem Land? (Hast du schon mal an beiden

ist dein Space, Ort, Platz, an dem du

Orten gewohnt/gelebt?)

abschalten kannst?

Aufgewachsen bin ich in einer Kleinstadt

Meinen Ort zum Abschalten finde ich

namens Wolfratshausen. Dort gibt es

überall vor der Wohnungstür. Ich sitze

jedoch viel Natur, z.B. die Isar und den

gerne auf dem Feld oder im Wald bei dem

Bergwald. Somit lernte ich schon als

kleinen Bach. Die Geräusche der Natur

Kleinkind die Natur lieben. Später habe ich

und ihre Farben lassen mich entspannen

auf dem Land gewohnt und die Ruhe für

und die Energiereserven wieder füllen.

mich selbst immer genossen. Danach bin ich wieder in eine kleine Stadt am Rande

Welche typischen Klischees kennst du

der Alpen gezogen, wo ich mich durch die

über das Stadtleben/Landleben?

Berge sehr wohl gefühlt habe.

Oder gibt es typische Witze? (… Rituale oder sogar Tradiotionen usw.)

Jetzt wohne ich in einem sehr kleinen

Es gibt das Klischee der Leute des Landes,

Dorf mit ca. 17 Häusern. Es ist immer

dass sie nicht über den Tellerrand hinaus-

ruhig und ich genieße den großen Garten,

blicken können, bzw. keinen so großen

den Wald der darunter liegt und den Bach

Horizont haben. Wie bei allem treffen

in der Nähe. Ich kann es mir gar nicht

Klischees nur auf eine bestimmte Grup-

vorstellen, für längere Zeit in einer

pe der Gesellschaft zu und es gibt auch

Großstadt zu leben. Die Luft, das Essen

andersdenkende. Ich persönlich habe viel

und die Ruhe geben mir eine viel höhere

Spaß dabei neue Kontinente und Kulturen

Lebensqualität als das konsumorientierte

zu entdecken.

Leben in der Stadt.

61


Was glaubst du unterscheidet das Stadt- &Landleben voneinander? Das Leben auf dem Land und in der Stadt unterscheidet sich gewaltig. Während die Leute auf dem Land noch sehr viel Essen selbst im Garten anbauen, eigenes Brot backen und beispielsweise eigene Hühner halten, haben die Menschen in der Stadt nur sehr selten die Möglichkeit eigenes Essen zu kultivieren. Das Leben ist also viel mehr auf Konsum ausgerichtet. Durch die vielen Geschäfte und Werbungen wird man in der Stadt geradezu zum Konsum verführt.


Was glaubst du? Gibt es in der fernen Zukunft noch ein Landleben oder leben wir nur noch in großen Metropolen? Ich glaube es wird immer ein Leben auf dem Land geben. Die Städte werden vielleicht immer größer und irgendwann zu riesigen Metropolen, aber es wird auch Menschen geben, die weiterhin naturverbunden in kleinen Dörfern zusammenleben möchten. Stimmen die Klischees, die man sich über das große Stadtleben oder über das besonnene Land erzählt? Es ist vielleicht übertrieben, dass die Kinder aus der Stadt denken, die Kühe seien Lila-weiß (wie die Milka Kuh), aber es stimmt schon, dass einige Kinder aus der Stadt noch nie eine echte Kuh oder ein Schaf gesehen haben...

63


67


Sprichwort aus Schlesien

„Wie das Dorf, so die Bauern.“


69


Wร–RTHSEE

Einmal um den Wรถrthsee rum, der Rundwanderweg um den Wรถrthsee ist ca. 12 km lang und dauert ca 3 bis 4 Stunden.


Warum lebst du in der Stadt oder auf

Welche typischen Klischees kennst du

dem Land? (Hast du schon mal an beiden

über das Stadtleben/Landleben?

Orten gewohnt/gelebt?)

Oder gibt es typische Witze?

Ich lebe auf dem Land, weil ich da

Eine lustige Eigenheit auf dem

aufgewachsen bin. Meine Familie lebt

Land -zumindest bei uns- ist, dass der

hier, genauso wie die meisten meiner

Nachname immer zu erst genannt wird.

Freunde. Ich habe auch mal für ein Jahr in

Zum Beispiel ist der Florian Müller, der

Augsburg gewohnt und momentan in Linz.

Müller Flo.

Wo findest du deinen Moment der Ruhe, wo

Was glaubst du? Gibt es in der fernen Zukunft

ist dein Space, Ort, Platz, an dem du

noch ein Landleben oder leben wir nur noch

abschalten kannst?

in großen Metropolen?

Auf dem Hügel, hinter unserem Haus

Ich glaube es wird immer eine Art

hat man einen Blick über den Wörthsee.

Stadt-Land-Leben geben. Auch wenn

Dort oben ist aber komischer Weise nie

die Dörfer mit der Zeit wachsen und die

jemand, deshalb

Grenzen früher oder später verschwimmen

perfekt zum abschalten.

werden, die Mentalität bleibt hoffentlich.

71


Was glaubst du unterscheidet das

Stimmen die Kleschee´s die man sich über

Stadt- & Landleben voneinander?

das große Stadtleben erzählt/oder über

Ich finde in der Stadt ist das Leben

das besonnene Land?

anonymer. Auf dem Land kennt dich

Ja, finde ich schon. Auf dem Land

jeder. Das ist einerseits positiv

ist alles gemütlicher, langsamer

weil ein Miteinander entsteht und

und vertrauter.

der Umgang sehr persönlich und teilweise fast familiär ist. Aber du wirst auch immer gesehen und zum Thema des Kaffeekränzchens oder Stammtisches.


75


Unbekannt

„Eine Stadt ist eine Ansammlung von Häusern, Autos und Menschen …“


77


LINZ

Die Tabakfabrik gehörte von 2001 bis 2009 dem Japan Tobacco International Unternehmen. Die Stadt Linz kaufte das 38.148 Quadratmeter große Fabriksareal zurück für 2 Euro.


Warum lebst du in der Stadt oder auf

Wo findest du deinen Moment der Ruhe, wo

dem Land? (Hast du schon mal an beiden

ist dein Space, Ort, Platz, an dem du

Orten gewohnt/gelebt?)

abschalten kannst?

Hab früher am Lang gelebt, bin so bald es

Zum einen in der Gegend wo ich

ging mit 17 in die Stadt gezogen weil es

aufgewachsen bin, wenn ich keine

am Land so wenig Angebot gibt, in

Möglichkeit habe dort hin zu kommen

der Stadt ist mehr los, man kann mehr

geh ich entweder zu Freunden oder auf

erleben, man kommt immer überall hin,

der Ländn spazieren oder skaten oder ins

muss nicht bis 6 Uhr in der Früh auf den

Fitnessstudio.

ersten Zug warten, alles ist viel dynamischer komme aber ab und zu aufs Land

Welche typischen Klischees kennst du

zurück um auszuspannen, die Natur dort

über das Stadtleben/Landleben?

ist viel schöner, von Zeit zu Zeit wird mir

Oder gibt es typische Witze?

die Stadt zu viel und dann komm ich gerne

(… Rituale oder sogar Tradiotionen usw.)

ins Elternhaus zurück und geh zur Donau

In der Stadt grüßt man nicht, keiner kennt

oder in den Wald spazieren.

seine Nachbarn, am Land leben die „Bauernschädln“ (wie Landeier/Bauern)

79


Was glaubst du unterscheidet das

Stimmen die Klischees, die man sich über

Stadt- & Landleben voneinander?

das große Stadtleben oder über das

Vor allem das Öffi-Netz und die Landschaft, in der Stadt sind die Häuser höher - die meisten leben in Wohnungen und am Land haben die meisten ein eigenes Haus mit Garten, man braucht viel länger um zum nächsten Supermarkt beispielsweise zu kommen, ein Auto ist in der Stadt oftmals nicht nötig - am Land wiederum eher schon.

besonnene Land erzählt? Kann ich nicht ganz sagen, weil ich bis jetzt nur in Linz (Stadt) gelebt hab und das für mich keine wirklich große Stadt ist. Denke aber schon, dass es in Großstädten wie Berlin/Hamburg/Wien einfach viel mehr zugeht und es demnach auch schwerer ist, sich etwas aufzubauen (du musst laut schreien um gehört zu werden). Ich denke auch, dass es leichter ist in einer

Was glaubst du? Gibt es in der fernen Zukunft noch ein Landleben oder leben wir nur noch in großen Metropolen? Ich glaube es wird immer eine Art Stadt-Land-Leben geben. Auch wenn die Dörfer mit der Zeit wachsen und die Grenzen früher oder später verschwimmen werden, die Mentalität bleibt hoffentlich.

Großstadt unterzugehen, sobald man nicht mit dieser Dynamik mitgeht. Vom Leben am Land hab ich schon mitbekommen, dass diese Geschichten stimmen. Man kennt seine Nachbarn, es gibt Nachbarstreits, aber wenn irgendwas passiert, hält eine Nachbarschaft auch zusammen. Es wird mehr getratscht über alles und jeden (schätze, weil einfach nicht so viel passiert und man sich daher über diese Kleinigkeiten unterhält)


81


83


Unbekannt

Ein Dorf ist eine Ansammlung von Häusern, Menschen und Autos.“


85


ร–tzendorf

Das Schloss Gรถtzendorf ist eine historische Schlossanlage und liegt in der Gemeinde Oepping in Oberรถsterreich.


Warum lebst du in der Stadt oder auf dem Land? (Hast du schon mal an beiden Orten gewohnt/gelebt?)

Vor allem für Sport liebe ich es, im Garten zu trainieren (wo mir keiner zusieht oder höchstens meine Nachbarn, bei denen es

Ich lebe am Land, weil ich dort aufgewach-

sich um meine Tanten und Onkeln handelt)

sen bin. Meine Eltern stammen beide von

oder einfach eine Runde laufen zu gehen,

einem Bauernhof ab und für sie kam gar

direkt von daheim weg.

nichts anderes in Frage, als wieder am Land in einem schönen Haus zu wohnen.

Wo findest du deinen Moment der Ruhe, wo

Ich habe bereits in der Stadt Wels (die war

ist dein Space, Ort, Platz, an dem du

jedoch eher klein) in einer 38m2 Wohnung

abschalten kannst?

gewohnt. Ich habe mich dort aber nicht

Ich habe nicht wirklich so „diesen einen

sehr wohl gefühlt. Leider hatte ich keinen

Platz“ wo ich mich zurückziehe, wenn ich

Balkon bei der Wohnung und ich fühlte

Ruhe brauche. Aber wenn, dann gehe ich

mich sehr eingesperrt. Ich bin es gewohnt,

vor allem spazieren in den Wald. Einfach

dass ich jederzeit in das Grüne hinaus

raus an die frische Luft (was bei mir wie

kann. Dazu brauche ich nur die Haustüre

gesagt ja sehr einfach ist).

aufmachen und stehe sofort in unserem großen Garten. Das habe ich sehr vermisst. Zurzeit lebe ich wieder daheim am Land und genieße es sehr, dass ich mich dort entfalten kann. Auch wenn ich dazu pro Strecke 1,5 Stunden in die Schule nach Linz brauche bzw. dann auch wieder heim.

87


Welche typischen Klischees kennst du über das Stadtleben/Landleben? Oder gibt es typische Witze? (… Rituale oder sogar Tradiotionen usw.) Dass die Leute am Land mehr Alkohol

Eine „Tradition“ am Land ist mehr oder weniger, dass man bei einem Verein dabei ist (Fußball, Musikkapelle, Feuerwehr). Ein Klischee der Stadt ist, dass dort viele „komische“ Leute wohnen bzw. leben.

trinken. Und das schon unter da Woche.

Was glaubst du unterscheidet das Stadt und

Das stimmt teilweise, wobei ich aber nicht

Land Leben voneinander?

unbedingt glaube, dass das Klischee, dass

Eindeutig die Infrastruktur. Aber auch die

unter der Woche schon mehr getrunken

Mode und der Lifestyle. Die Stadt ist viel

nicht unbedingt stimmt. Am Land hat man

Schnelllebiger als das Land

auch einfach oft nicht die Möglichkeit „kurz“ in eine Bar zu gehen. Das Klischee, dass die Leute am Land „ein bisschen weiter hinten sind“ stimmt allerdings schon. Mir ist das vor allem bei Social Media aufgefallen, dass meine Freunde Instagram immer für unnötig empfunden haben, während ich schon eine Insta-Account gehabt habe.


Stimmen die Klischees, die man sich über das große Stadtleben oder über das besonnene Land erzählt? Teilweise. Dadurch, dass es in der Stadt Obdachlose gibt (und am Land ja eigentlich nicht) entsteht bei vielen der Eindruck, dass in der Stadt nur „komische“ Leute wohnen. Was glaubst du? Gibt es in der fernen Zukunft noch ein Landleben oder leben wir nur noch in großen Metropolen? Ich glaube schon, dass es immer noch Stadt-Land gibt, jedoch wird die Stadt größer werden und weiter wachsen und vielleicht auch den größeren Teil der Landschaft ausmachen.

89


91


93


© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Die Welt wird ein Dorf, deshalb wird der Abstand zwischen uns immer größer.


95


Was ist wenn sich Stadt und Land nur von der Erscheinung unterscheiden?


Quellennachweis von Zitaten: http://zitate.net https://www.aphorismen.de Quellennachweis Bilder von Wรถrthsee/Linz: https://pixabay.com/de/images/search/ woerthsee/ https://pixabay.com/de/photos/linz-รถsterreich-oberรถsterreich-64128/

99


Profile for mkdlinz

Stadt, Land, Schluss?  

Stadt, Land, Schluss?  

Profile for mkdlinz