Issuu on Google+

MFG Jahresr端ckblick 2009


Inhalt

12

Monate für die IT- und Kreativwirtschaft in Baden-Württemberg

Januar Auftakt des Europäischen Jahres der Kreativität und Innovation Artwork by: Véronique Stohrer.................................................................................... Seite 4

Februar bwcon erhält erneut die EFQM-Zertifizierung Artwork by: Diethelm Reichart.................................................................................... Seite 5

März MFG erprobt neue Formen des Lehrens und Lernens Artwork by: Karoline E. Löffler.................................................................................... Seite 6

April MFG lädt zum Creativity World Café in Brüssel ein Artwork by: Marine Ludin.............................................................................................. Seite 7 Mai Verleihung des Hightech Awards CyberOne Artwork by: André Rösler............................................................................................... Seite 8

Juni MFG erhält Customer Excellence Award Artwork by: Tina Gruschwitz........................................................................................ Seite 9

Juli Abschlusspublikation FAZIT ,,Digitale Wege zu neuen Märkten“ erscheint Artwork by: Marc Dasing.............................................................................................. Seite 10 August Trends in der Kommunikation: MFG begrüßt 500. Twitter-Follower Artwork by: Silke Hummel........................................................................................... Seite 11

September Start des Innovationswettbewerbs ,,Zukunftsfähig mit IT“ Artwork by: Inga Knopp............................................................................................... Seite 12

Oktober MFG erhält Auszeichnung des BMWi als ,,Exzellente Wissensorganisation“ Artwork by: Tim Reinwald........................................................................................... Seite 13

November Verleihung des Karl-Steinbuch-Stipendiums an herausragende Studenten Artwork by: Andreas Schumacher............................................................................. Seite 14

Dezember MFG und Wirtschaftsministerium laden zum Creativity World Forum ein

Artwork by: Isabelle Göntgen............................................................................. Seite 15—17


W

ir möchten Sie einladen, gemeinsam mit uns das Europäische Jahr der Kreativität und Innovation 2009 Revue passieren zu lassen und Monat für Monat zu sehen, was wir gemeinsam mit Ihnen gelernt, erlebt und erreicht haben. Der MFG Jahresrückblick 2009 steht ganz unter dem Motto ,,Collaborative Design“, dem gemeinsamen Erschaffen kreativer Arbeiten. Zwölf ausgewählten Designern, Grafikern, Künstlern und Illustratoren aus Baden-Württemberg haben wir hier Raum für ihre Ideen gegeben. Dabei wurden verschiedene Kreativ-Disziplinen kombiniert und mit Hinweisen auf unsere Arbeit vermischt. Das Ergebnis dieses Experiments ist bemerkenswert. Es zeigt, was entstehen kann, wenn Kreative aus unterschiedlichen Bereichen zusammenarbeiten und gemeinsam Neues erschaffen. Wer hinter den Illustrationen, Grafiken und Installationen steckt, erfahren Sie auf Seite 20. Ein besonderer Höhepunkt unserer Arbeit war das Creativity World Forum im Dezember letzten Jahres, bei dem wir gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium an zwei Tagen rund 2.000 kreative Vordenker aus 29 Branchen und 28 Ländern zusammengebracht haben. Damit haben wir ein einzigartiges „Creative Lab“ für neue Ideen geschaffen.

Außerdem unterstützten wir mit dem KarlSteinbuch-Stipendium gezielt junge Talente aus dem IT- und Medienbereich bei der Umsetzung ihrer Projekte. Und mit unseren Clusterinitiativen und Netzwerken ist es uns gelungen, baden-württembergische Unternehmen mit Partnern aus der Region und ganz Europa zusammenzubringen. Besonders stolz sind wir zudem auf die zahlreichen Auszeichnungen für unsere exzellenten Prozesse, Projekte und Publikationen, die wir im vergangenen Jahr erhalten haben. Darunter finden sich beispielsweise der European eDemocracy Award für das Bürgerkommunikationsprojekt VoicE und der Customer Excellence Award für unser Kundenbeziehungsmanagement. Auch unser Wissensmanagement wurde gewürdigt. So verlieh uns das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) dafür den Titel „Exzellente Wissensorganisation“ . Zu Beginn des neuen Jahres möchten wir Sie nun einladen, gemeinsam mit uns und weiteren Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Bildungsanbietern aus BadenWürttemberg und ganz Europa zu experimentieren und neue Ideen zu entwickeln. Wir freuen uns auf weitere spannende Vorhaben und Projekte mit Ihnen!

Klaus Haasis Geschäftsführer der MFG Baden-Württemberg Innovationsagentur des Landes für IT und Medien


Artwork by: Véronique Stohrer

HIGHLIGHT

Januar

Kreativität und Innovation: Die MFG startet mit einem umfangreichen Programm ins Europäische Jahr der Kreativität und Innovation 2009. WEITERLESEN

http://www.creativity-innovation.eu/

Kick-off und ...

... Vertragsunterzeichnung des EU-Projekts VoiceS

... der MFG Akademie wahr.

Rund 1.000 Teilnehmer ... ... nehmen jährlich das Angebot ... MFG-Experten geben Tipps.

Start des Europäischen Jahres der Kreativität und Innovation +++ Internet-Bevölkerung übersteigt Milliardengrenze

um Start des Europäischen Jahres der Kreativität und hat die MFG als „Trusted Partner“ der Europäischen Union ein attraktives Aktionsprogramm zusammengestellt. Zahlreiche Events auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene bieten Vertretern der Kreativwirtschaft Gelegenheit, ihr Wissen auszubauen, sich über Strategien zur Innovationsförderung zu informieren und internationale Kontakte zu knüpfen. Zeitgleich startet die MFG Akademie mit einem neuen Programm ins Jahr 2009. Zukunftsthemen stehen genauso auf dem Lehrplan wie praxiserprobtes Know-how, das für Unternehmen aus ITund Kreativwirtschaft erfolgsrelevant ist. Von Pionieren und erfahrenen

04

Experten lernen die Seminarteilnehmer, wie sie innovative Technologien erfolgreich für sich nutzen. Auf großes Interesse stoßen auch die sogenannten Webinare. Sie lassen sich leicht in den Arbeitsalltag integrieren, da Teilnehmer und Tutoren hier live übers Internet zusammenarbeiten. Innovative Lernformen erprobt die MFG auch im Rahmen des EU-Projekts VoiceS, in dem sie seit Jahresbeginn zum Beispiel ein digitales Lernspiel zur Gesetzgebung in der EU entwickelt. ERFOLGE

Z Innovation 2009

Vermittlung von Trendthemen

Positionierung Baden-Württembergs als herausragender Kreativstandort Internationale Vernetzung der Kreativwirtschaft Vermittlung von Trendthemen Erprobung neuer E-Learning-Konzepte

Forschungsförderung +++ Weiterbildung +++ Innovationsklima +++ Awards +++ Kreativitätskompetenz +++ Projektträgerschaft +++


Artwork by: Diethelm Reichart

HIGHLIGHT

Februar

Professionelles Netzwerkmanagement: Das von der MFG geführte Technologienetzwerk bwcon erhält erneut die EFQM-Zertifizierung von Kompetenznetze.de. WEITERLESEN

http://www.bwcon.de

Innovative Gründer erhalten Unterstützung bei Coach & Connect

0 .50 … er 4 lieder b Ü itg M

…z Ne ählt d tzwe as b rk. wcon -

hen utsc 9 e im D 200 e be ward g ä A itr Be edia 0 0 m 3 ulti M

Bundesrat macht Weg frei für den elektronischen Personalausweis +++ Mobiles Internet boomt in Entwicklungsländern

ls eines der erfolgreichsten Technologienetzwerke in Europa verbindet die Wirtschaftsinitiative BadenWürttemberg: Connected e.V. – bwcon – heute über 450 Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Vor zwölf Jahren wurde bwcon mit Unterstützung der MFG Baden-Württemberg ins Leben gerufen. Seither führt die MFG erfolgreich die bwcon-Geschäftsstelle in Stuttgart. Dabei übernimmt sie auch das Beziehungsmanagement, das – zertifiziert nach ISO 9001 – in dieser Form bundesweit einmalig ist. Der Service, den bwcon seinen Partnern bietet, hat Vorbildcharakter. Darum hat das Bundesministerium für Wirtschaft und

Technologie (BMWi) bwcon beim Wettbewerb „Kompetenznetz 2008“ mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Überregionale Strahlkraft besitzen auch der Businessplanwettbewerb „CyberOne“ unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Günther H. Oettinger und das Mentorenprogramm „Coach & Connect“, mit dem bwcon innovative Gründer und junge Technologieunternehmen auf die Erfolgsspur bringt. ERFOLGE

A

Führen von Geschäftsstellen und Beratung von Gründern Nachhaltiger Kontaktaufbau und Networking Erfolgreiches Management von Business-Netzwerken Innovationsförderung durch Schaffung von Anreizen

++ + Internationalisierung +++ Unternehmensförderung +++ Forschungsförderung +++ Labs +++ Cluster-

und Netzwerkmanagement +++

05


HIGHLIGHT

MÄRZ

Artwork by: Karoline E. Löffler

Neue Formen des Lehrens und Lernens: Erste virtuelle Ringvorlesung im Virtual Worlds & Digital Games Lab der MFG in der 3D-Welt gestartet. WEITERLESEN http://www.secondlife.mfg-innovation.de

MiGemeinistenschaft rpräsidsentstandGüntBaden-Würt her H. Oettemberg tinger aufbesuchtder CeBIT den undMFG-Geschäft informiert siscführer h bei denKlausOrgani satundoren: Haasi s Herbert Bossinger, Geschäftsführer Baden-Württemberg International

Haasis

Oettinger

Bossinger

Mierprobt t einerdie virMFG tuellen neueRingvorlFormenesungdes Lehrens und Lernens im 3D-Internet Second Life Vatikan will Internet stärker als Informationsquelle nutzen +++ Gesetz gegen heimliche Handy-Ortung verabschiedet

it 17 Ausstellungspartnern, gefragten Experten für ITDienstleistungen im öffentlichen Sektor und vielen Events ist der Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg wieder ein zentraler Treffpunkt auf der CeBIT. Seit über zehn Jahren ist der von der MFG Baden-Württemberg gemeinsam mit Baden-Württemberg International organisierte Stand eine bevorzugte Anlaufstelle für alle, die sich für IT-Innovationen aus dem Südwesten interessieren. Das gilt auch für Ministerpräsident Günther H. Oettinger, der sich bei seinem Messe-Rundgang in Begleitung von MFG-Geschäftsführer Klaus Haasis über aktuelle Trends und Highlights informiert.

06

Im 3D-Internet startet derweil die monatliche Ringvorlesung zum Thema „Digitale Gesellschaft“, konzipiert von der MFG Baden-Württemberg und dem virtuellen Hochschulverbund Karlsruhe (ViKar e.V.). Jeden zweiten Mittwoch im Monat öffnet der Hörsaal im MFG Innovation Park in Second Life, dem Virtual Worlds Lab der MFG, seine Türen.

ERFOLGE

M

Anbahnung von Geschäftskontakten und Kooperationen Positionierung Baden-Württembergs als erfolgreicher IT-Standort Innovationsförderung durch Unterstützung von Innovationsprojekten Erforschung neuer Formen des virtuellen Lehrens und Lernens

+++ Unternehmensförderung +++ Weiterbildung +++ Talentförderung +++ Forschungsförderung +++ Projektträgerschaft +++ Labs +++


HIGHLIGHT

April

Artwork by: Marine Ludin

Vernetzte Kreativwirtschaft: MFG initiiert die European Interest Group on Creativity and Innovation (EICI). WEITERLESEN

http://www.creativity-innovation.eu/

Kick

d off er

roup on Creativity and Inn G Eur t s ovation opean Intere in

.

Brüssel. ...... K u v i t n r a e t . e e r n ehmen reich g Besuch bei Burda l o f r v e or.... : bwcon stellt ...... .. .

üsse een in Br l..... d I e neu

Ar bei t

eln es Creativity World Cafés entwick d n e p rup sg

Eröffnung der digitalen Weltbibliothek +++ Kanzlerin Merkel „gruschelt“ bei StudiVZ

m 21. April lädt die MFG in der Repräsentanz BadenWürttemberg in Brüssel zum „Creativity World Café“ ein. Über 60 Akteure aus ganz Europa, die sich für die Entwicklung der Kreativwirtschaft einsetzen, folgen der Einladung und heben gemeinsam die European Interest Group on Creativity and Innovation (EICI) aus der Taufe. In der EICI wollen sie ihre Interessen bündeln, um Potenziale und Erfolgsfaktoren der regionalen Kreativwirtschaft auf europäischer Ebene sichtbar zu machen. Ziel der EICI ist es, europäische und regionale Initiativen optimal miteinander zu verzahnen und gemeinsam neue Projekte zu entwickeln. Dabei können die Mitwirkenden an den Ergebnissen des

EU-Projekts CReATE anknüpfen, in dem die MFG gemeinsam mit europäischen Partnern Wachstumspotenziale identifiziert und zukunftsweisende IT-Forschungsfelder für die Kreativwirtschaft abgesteckt hat.

ERFOLGE

A

Vertiefung der europäischen Zusammenarbeit Erfolgreiche Kontaktvermittlung und Kooperationsanbahnung Vernetzung europäischer Akteure der Kreativwirtschaft Positionierung Baden-Württembergs als führende Kreativregion

++ + Internationalisierung +++ Veranstaltungen +++ Standortkommunikation +++ Innovationsklima +++ Kreativitätskompetenz +++

Labs +++

07


HIGHLIGHT

MAI

Artwork by: André Rösler

Innovationsförderung: Die Wirtschaftsinitiative bwcon verleiht den Hightech Award CyberOne an Gründer mit innovativen Konzepten. WEITERLESEN

http://www.cyberone.de

E Beim

urop

e

ea an Cr

tivit

y

gu Dialo

e tre

f

rea fen K

tive

anz aus g

Euro

sam pa zu

men

Glückliche Gewinner des CyberO

ne Awards

Groß

es Fin

ale d

es Cy

berO

ne Aw

ards

auf d

er Bü

hne

Aufnahmen für Google Street View in Baden-Württemberg angelaufen +++ 60-jähriges Bestehen der Bundesrepublik

n Baden-Württemberg pulsiert das kreative Leben. Das ist besonders in der Veranstaltungswoche „Kreativraum Stuttgart“ zu spüren – in der renommierte Medienevents wie das Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) und die Animationskonferenz fmx mit neuen Formaten wie dem European Creativity Dialogue kombiniert werden. Rund 100.000 kreative Macher und Entscheider nutzen das anregende Angebot der MFG und ihrer regionalen und internationalen Partner zum gegenseitigen Austausch und um kreatives Potenzial in Geschäftsbeziehungen zu lenken. Am 19. Mai verleiht bwcon in Stuttgart zum elften Mal den Hightech Award CyberOne. Seit 1998 hat der CyberOne insgesamt

08

+++

220 Millionen Euro an Finanzierung mobilisiert, fachkundige Juroren haben über 620 innovative Geschäftskonzepte bewertet und viele zukunftsfähige Geschäftsideen wurden vorangebracht. Beim CyberOne arbeiten bwcon und MFG eng zusammen, um in allen Innovationsphasen effektive Unterstützung zu bieten – von der Ideenfindung und Forschung über die Kommerzialisierung bis hin zur Internationalisierung. ERFOLGE

I

Positionierung Baden-Württembergs als internationaler Kreativstandort Internationale Vernetzung der Kreativschaffenden Intensiv-Coaching für junge Unternehmen Innovationsförderung und individuelle Gründungsberatung

Unternehmensförderung +++ Standortkommunikation +++ Innovationsklima +++ Kreativitätskompetenz +++


Artwork by: Tina Gruschwitz

HIGHLIGHT

JUNI

Ausgezeichnete Kundenzufriedenheit: Die MFG erhält den Customer Excellence Award für ihre konstant hohe Dienstleistungsqualität. WEITERLESEN http://www.mfg-innovation.de

Suchmaschine Bing von Microsoft ist online +++ Japanische Forscher entwickeln Echtzeit-Gedankensteuerung

or mehr als 800 Teilnehmern des 16. Deutschen Multimedia Kongresses (DMMK) in Berlin skizzieren Bestsellerautor Clay Shirky und DDB-Kreativchef Amir Kassaei einen Paradigmenwechsel in der Kommunikation. Gemeinsam mit weiteren hochkarätigen Referenten fordern sie dazu auf, die Chancen zu ergreifen, die smarte IT- und Kommunikationslösungen gerade in Krisenzeiten eröffnen. Höhepunkt des Leitkongresses der digitalen Wirtschaft, zu dem die MFG Baden-Württemberg jedes Jahr einlädt, ist einmal mehr die Verleihung des renommierten Deutschen Multimedia Awards (DMMA). Die öffentliche Aufmerksamkeit ist groß. Denn führende Kreativrankings wollen den DMMA fortan stärker gewichten – eine

Aufwertung, die dem hohen Anspruch der Jury Rechnung trägt. Eine Brücke für transatlantische Kooperationen des ITK- und Hightech-Sektors schlägt die MFG mit den Canada Days am 17. und 18. Juni. Baden-württembergische Unternehmer nutzen das Zusammentreffen mit kanadischen Clustermanagern in Stuttgart, um ihre Produkte und Geschäftsideen vorzustellen und Expansionschancen auszuloten. Die Canada Days sind Bestandteil einer dauerhaften Kooperation der MFG mit dem National Research Council of Canada (NRC). ERFOLGE

V

Schaffung von Networking-Möglichkeiten Erfolgreiche Durchführung von Wettbewerben und Kongressen Identifikation und Vermittlung zukünftiger Kreativtrends Vermittlung von nachhaltig wirkenden Unternehmenskooperationen

++ + Kreativitätskompetenz +++ Talentförderung +++ Innovationsklima +++ Unternehmensförderung +++ Internationalisierung +++ 09


Artwork by: Marc Dasing

HIGHLIGHT

JULI

Preisgekrönte Projekte: VoicE erhält das „Good Practice Label“, den „European eDemocracy Award“ und eine Nominierung beim „EU Regional Champion Award“. WEITERLESEN

http://www.bw-voice.eu

Digitale Wege zu neuen Märkten:

Motto: Mobilität im Kopf Kreative Köpfe starten den interdisziplinären Dialog beim 1. Creative Leaders‘ Day in Stuttgart

Feierliche Buchpräsentation mit Minister Professor Dr. Wolfgang Reinhart

BBC plant Open-Source-Fernsehproduktion” +++ Microsoft und Yahoo kooperieren bei Internet-Suche “

it der feierlichen Übergabe des Buches „Digitale Wege zu neuen Märkten“ an Medienminister Professor Dr. Wolfgang Reinhart am 14. Juli 2009 endet das Forschungsprojekt FAZIT. Seit 2005 hat die MFG Stiftung Baden-Württemberg gemeinsam mit den Projektpartnern Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe und Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim Perspektiven zukünftiger IT- und Medienentwicklung von regionaler Bedeutung erforscht. Führungspersönlichkeiten der Kreativwirtschaft wie Jean-Remy von Matt, Bascha Mika und Martin Jetter versammeln sich am 10. Juli im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart zum 1. Creative Leaders’ Day.

10

Unter dem Motto „Mobilität im Kopf“ diskutieren sie darüber, wie sich mit Kreativität, Markenstrategien und neuen Formen der Kommunikation die Innovationskraft stärken und die Krise überwinden lässt. Am 23. Juli, dem Vorabend des Wirtschaftskongresses „Spitzenfrauen – Wege ganz nach oben“, treffen sich auf Einladung der MFG über 50 technik- und medienaffine Frauen (und Männer) zum Girl Geek Dinner (GGD). Sie tauschen Erfahrungen aus und knüpfen wertvolle Kontakte. ERFOLGE

M

Identifikation zukünftiger Technologietrends Transfer von Forschungsergebnissen in die Öffentlichkeit Vernetzung kreativer Unternehmer Förderung junger Talente

+++ Trendberatung +++ Unternehmensförderung +++ Weiterbildung +++ Awards +++ Kreativitätskompetenz +++ Projektträgerschaft +++


HIGHLIGHT

August

Artwork by: Silke Hummel

Erfolgreiches Clustermanagement: Die Social-Network-Plattform KREATEK startet und verbindet rund 130 Clustermanager und -initiativen aus der Region und ganz Europa. WEITERLESEN http://www.kreatek.de

Erfolgreicher Start der KREATEK Kollaborationsplattform

MFG erprobt neue Kommunikationswege: 500. Follower auf Twitter

Großer Besucherandrang auf der Gamescom +++ Umsatz mit legalen Musikdownloads wächst um 25 Prozent

ie MFG erprobt neue Wege der Kommunikation. Nur wenige Wochen nach Start ihrer Twitter-Aktivitäten begrüßt die MFG Baden-Württemberg ihren 500. Follower. Das Interesse am Microblogging ist enorm. Auch der MFG-Infoabend „Twitter in der Unternehmenskommunikation“ am 13. Oktober ist mit 200 Teilnehmern und 50 Interessenten auf der Warteliste mehr als ausgebucht. Zu keinem Thema wird an diesem Tag in Deutschland mehr getwittert als zu diesem Event. Auch in der Kommunikation von Clustern und Standortinitiativen erprobt die MFG neue Kommunikationsformen. Im Rahmen der Initiative KREATEK, mit der sie als Service-Provider die Entwicklung

++ + Standortkommunikation +++ Innovationsklima +++ Cluster-

von Clustern unterstützt, hat die MFG eine Social-Network-Plattform gestartet. Bereits nach wenigen Wochen hat sich das neue Kooperationsportal als virtueller Treffpunkt etabliert. Mitglieder der rund 130 Clusterinitiativen aus Baden-Württemberg und Clustermanager aus internationalen Partner-Regionen nutzen das Angebot, um ihre Aktivitäten regionenübergreifend sichtbar zu machen, um sich zu vernetzen, auf News, Termine und Wiki-Beiträge zuzugreifen und um anderen Experten ihr Wissen zur Verfügung zu stellen. ERFOLGE

D

Erfolgreiche Vermittlung neuer Kommunikationstrends Vernetzung von Clusterexperten Schaffung von Kooperationsmöglichkeiten Professionelles Clustermarketing

und Netzwerkmanagement +++ Forschungsförderung +++

11


HIGHLIGHT

SEPTEMBER

Artwork by: Inga Knopp

m s spricht bei Klaus Haasi dwigsburg Lu IT-Brunch in vation orative Inno über Collab

Teilnehmer des 2. Stuttgarter BarCamps gestalten gemeinsam das Programm

Gefragtes Fachbuch: FAZIT-Publikation „Digitale Wege zu neuen Märkten“ erreicht einen Spitzenplatz im Amazon-Ranking. WEITERLESEN

http://www.fazit-forschung.de/

BarCamp Situationen: Diskussionen der Teilnehmer zum Web 2.0

Twitter wird mit einer Milliarde Dollar bewertet +++ 49. Funkausstellung gestartet

ber 370 Blogger, Web-2.0-Aktivisten, IT- und Kommunikationsexperten versammeln sich am 12. und 13. September zum zweiten Stuttgarter BarCamp. Wie im vergangenen Jahr stellt die MFG für die Veranstaltung ihre Räumlichkeiten zur Verfügung. Die Themen für die Vortrags- und Arbeits-Sessions stehen – wie bei Barcamps üblich – nicht im Voraus fest. Die BarCamper stellen sie in Eigeninitiative vor Ort zusammen. Dank dieser Unmittelbarkeit und der hohen Teilnehmermotivation erweist sich die „Mitmach-Konferenz“ erneut als Trendbarometer fürs Web 2.0. Zu den Top-Themen gehören Facebook-Marketing, Twitter im Wahlkampf, Open Innovation und Enterprise 2.0.

12

Stellvertretend für die Jury gibt Dr. Andrea Buchholz, Leiterin des MFG-Projektteams IT- und Medienforschung, am 23. September in Stuttgart die Gewinner des Innovationswettbewerbs „Zukunftsfähig mit IT“ bekannt. Vier mittelständische Unternehmen haben die Juroren überzeugt – mit ihrer Innovationsfreudigkeit, mit ihren Ansätzen zum Ausschöpfen des IT-Potenzials und mit ihrer Entschlossenheit, ihre Zukunft durch strategisches Planen aktiv zu gestalten. Jeder der vier Preisträger erhält nun ein individuelles Coaching im Wert von je 6.000 Euro. ERFOLGE

Ü

Förderung innovativer Modellveranstaltungen Vernetzung der Web-2.0-Szene im Land Identifikation neuer Trends Innovationsförderung durch Coaching-Angebote

+++ Unternehmensförderung +++ Weiterbildung +++ Innovationsklima +++ Kreativitätskompetenz +++ Projektträgerschaft +++


HIGHLIGHT

Oktober

Artwork by: Tim Reinwald

Exzellentes Wissensmanagement: Mit der Auszeichnung Exzellente Wissensorganisation” würdigt “ das BMWi das herausragende Wissensmanagement der MFG. WEITERLESEN

http://www.wissensexzellenz.de/

Dr. Tilman Schad und Klaus Haasis verleihen „Best Business Idea Award “, Gewinner ist Prof. Dr. Dr. Christoph Cremer

Teilnehmerrekord beim 8. Heidelberger Innovationsforum

Staatssekretär Dr. Hans Bernhard Beus besucht den MFG-Gemeinschafts s ines Bus & IT der auf d stan

10.000 neue .de-Domains innerhalb von 90 Minuten vergeben

aden-Württemberg ist um einen IT-Branchentreff reicher. Vom 6. bis 8. Oktober lädt die Neue Messe Stuttgart erstmals zur Fachmesse IT & Business ein. Im Fokus der Veranstalter und der über 300 Aussteller stehen vor allem Mittelständler aus dem deutschen Südwesten, die IT zur Optimierung von Produktions- und Dienstleistungsprozessen einsetzen. Die MFG Baden-Württemberg und die Wirtschaftsinitiative bwcon gehören zu den Unterstützern der neuen ITFachmesse. In je 10 Minuten präsentieren IT-Forscher und -Entwickler auf dem 8. Heidelberger Innovationsforum am 20. Oktober über 30 vielversprechende Geschäftsideen. Aufgrund der attraktiven Projekt-

auswahl und des knackigen Formats ist das Matchmaking-Event in Investoren- und Fachkreisen sehr beliebt. Auf Einladung der MFG BadenWürttemberg und des European Media Laboratory kommen über 150 Investoren und potenzielle Kooperationspartner in die Heidelberger Villa Bosch, um sich über marktnahe Forschungsergebnisse und chancenreiche Innovationen zu informieren. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Simulations- und Visualisierungstechnologien. ERFOLGE

B

Anbahnung von Geschäftskontakten und Kooperationen Positionierung Baden-Württembergs als erfolgreicher IT-Standort Kontaktvermittlung zu Investoren und Partnern Kommerzialisierung von Forschungsergebnissen

++ + Labs +++ Weiterbildung +++ Cluster- und Netzwerkmanagement +++ Innovationsklima +++ Forschungsförderung +++ Awards +++

13


Artwork by: Andreas Schumacher

HIGHLIGHT

November

Spitzentalente aus dem Land: MFG Stiftung Baden-Württemberg fördert herausragende Studenten mit dem Karl-Steinbuch-Stipendium. WEITERLESEN http://www.karl-steinbuch-stipendium.de/

Urkundenübergabe der glückl ichen Karl-Steinbuch-St ipendiaten

Internationale erence in Turin CReATE Conf

Unter dem Namen droidcon” findet die erste Android-Fachkonferenz in Deutschland statt “

m 3. und 4. November treffen sich Mobile-Experten aus ganz Europa in Berlin zur droidcon, der von der MFG Baden-Württemberg mitinitiierten ersten Android-Konferenz Deutschlands. Hier dreht sich alles um Erfolg versprechende Konzepte für Android-basierte Mobilgeräte. Gut 1.000 Kilometer weiter südlich, im italienischen Turin, versammeln sich Anfang November über 150 Kreative, Forscher und Entwickler sowie Vertreter der Europäischen Kommission zur CReATE International Conference 2009. Unter dem Motto „Digital Recovery“ diskutieren sie die Relevanz von Informations- und Kommunikationstechnologien für die Kreativwirtschaft. Mit der Konferenz fördert das EU-Projekt CReATE unter Leitung der MFG Baden-Würt-

14

temberg den interdisziplinären und grenzüberschreitenden Dialog. Das Projekt PATRONUS, in dem ein Karlsruher Nachwuchsforscher intelligente Wohnumgebungen für ein selbstständiges Leben mit Demenz entwickelt, ist eines von 16 studentischen Projekten, die mit dem Karl-Steinbuch-Stipendium ausgezeichnet werden. Mit einer Fördersumme von insgesamt 129.372 Euro ermöglicht die MFG Stiftung Baden-Württemberg diesmal 23 Stipendiaten, ihre Forschungsansätze weiterzuentwickeln. ERFOLGE

A

Vertiefung der europäischen Zusammenarbeit Förderung junger Softwareforscher und Medientalente Vermittlung von Zukunftstrends und Förderung neuer Technologien Aufbau einer Plattform für die europäische Kreativwirtschaft

+++ Unternehmensförderung +++ Weiterbildung +++ Innovationsklima +++ Kreativitätskompetenz +++ Projektträgerschaft +++


Creativity World Forum “Only an open company is an innovative company” – Bosch-Chef Franz Fehrenbach

“To be creative you have to combine the unexpected” – MFG-Geschäftsführer Klaus Haasis

O

ffenheit und Risikobereitschaft sind Grundvoraussetzungen für Kreativität und Innovation. Darin sind sich Bosch-Chef Franz Fehrenbach und Filmemacherin Doris Dörrie auf dem Creativity World Forum 2009 in Ludwigsburg einig. Mit der Aufforderung „Combining the Unexpected“ schließt sich MFGGeschäftsführer Klaus Haasis dem Ruf nach mehr Offenheit an. Experimentierfreude treibt auch Hartmut Esslinger an. Der Star-Designer, der Marken wie Apple maßgeblich geprägt hat, weiß aber auch, dass kreative Spitzenleistungen große Anstrengungen erfordern. Dem stimmte der ehemalige finnische Ministerpräsident und Nokia-Manager Esko Aho zu. „Mindestens 10.000

Stunden hartes Training“ und noch viel mehr Leidenschaft stecken seiner Meinung nach hinter den Erfolgsgeschichten. Wie inspirierend der Austausch über Länder- und Branchengrenzen hinweg ist, zeigt sich auch im „Creativity Think Tank“. Statt der angestrebten 100 Ideen werden in den vorgegebenen 100 Minuten sogar 130 konkrete Ideen und Vorschläge erarbeitet. Als Basis des Workshops dienen fünf Zukunftstrends, die das EU-Projekt CReATE unter Federführung der MFG BadenWürttemberg zuvor identifiziert hatte. Ein mit Ultraschall ausgerüstetes Klangfass, ein OnlinePortal für virtuelle Demonstrationen und ein revolutionäres Ver-

++ + Weiterbildung +++ Cluster- und Netzwerkmanagement +++ Nachwuchsprogramme +++ Internationalisierung +++ Awards +++ Labs +++ Veranstaltungen +++

15


“We need passion to learn new kind of things” – Nokia-Manager und ehemaliger finnischer Ministerpräsident Esko Aho

“Dream, but don’t sleep“ – Design-Legende Hartmut Esslinger

fahren zur Produktion von visuellen Effekten: Beim „Creative Talent Pitch“ beweisen junge Softwareforscher und Medienkünstler – alle im Besitz eines begehrten Karl-Steinbuch-Stipendiums –, dass Baden-Württemberg auf seinen kreativen Nachwuchs zählen kann. Weil Innovation eben nicht vom Himmel fällt, wie Wirtschaftsminister Ernst Pfister und Professor Tobias Wallisser zum Auftakt des Creativity World Forums betonen, hatten die MFG Baden-Württemberg und das Wirtschaftsministerium zum branchen- und länderübergreifenden Austausch kreativer Vordenker eingeladen.

+++ Cluster-

FAKTEN

“If I want to be creative, I have to risk total failure. If I try to be on safe ground, I risk being very limited” – Filmemacherin Doris Dörrie

Über 2.000 Teilnehmer an 2 Tagen Über 100 hochkarätige Referenten Über 10.000 Fachgespräche Über 60 kreative Aussteller Über 50 Partner und Multiplikatoren Teilnehmer aus 28 Ländern Jeden Tag 6 Fachpanels parallel Touren in 3 Innovationsregionen Erfolgreiche Kooperationsbörse

und Netzwerkmanagement +++ Talentförderung +++ Nachwuchsprogramme +++ Internationalisierung +++ Veranstaltungen +++

16

+


HIGHLIGHT

Artwork by: Isabelle Göntgen

ch

Dezember

Kreativität international: Auf dem Creativity World Forum präsentiert sich Baden-Württemberg als kreativer Spitzenstandort vor über 2.000 internationalen Gästen.

Fe h r e n b

a

Crea

WEITERLESEN http://www.cwf2009.de

tivity

eynote Speakers K , 9 0 0 World Forum 2 Esslinge

r

r

Aho

ur

g

Dörrie

Wa l l i s s e

Branden

b

4. bundesweiter IT-Gipfel findet in Stuttgart statt

und 2.000 kreative Köpfe aus 29 Branchen und 28 Ländern versammeln die MFG Baden-Württemberg und das Wirtschaftsministerium vom 1. bis 3. Dezember beim Creativity World Forum 2009 in Ludwigsburg. Mit dabei sind der Nokia-Vorstand und ehemalige finnische Ministerpräsident Esko Aho, Designlegende Hartmut Esslinger, UriahHeep-Gründer Ken Hensley und MP3-Erfinder Karlheinz Brandenburg, genauso wie Filmemacherin Doris Dörrie und Bosch-Chef Franz Fehrenbach. Sie alle sind gekommen, um mit prominenten Vertretern der Kreativwirtschaft, mit Regierungsmitgliedern und gefragten Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik über Kreativität als Standortfaktor zu diskutieren und Erfolgsrezepte für eine kreative Zukunft zu entwickeln.

Das Creativity Wold Forum ist das jährliche Top-Event der „Districts of Creativity“, eines internationalen Netzwerks aus 13 kreativen Regionen in Europa, Nordamerika, Indien und China. Sie arbeiten zusammen, um sich gegenseitig zu beflügeln und optimale Strategien für ihre Innovations- und Standortpolitik zu entwickeln. Baden-Württemberg ist eine dieser hochinnovativen Regionen und hat das Forum 2009 erstmals nach Deutschland geholt. ERFOLGE

R

Sensibilisierung für Kreativität als Standortfaktor Positionierung Baden-Württembergs als führender Kreativstandort Intensivierung der europäischen Vernetzung Kontaktvermittlung und Kooperationsanbahnung

++ Weiterbildung +++ Cluster- und Netzwerkmanagement +++ Talentförderung +++ Nachwuchsprogramme +++ Internationalisierung +++

17


Projekte & Auszeichnungen

P

rojekte b creative Unternehmensförderung/Coaching Baden-Württemberg: Connected e.V. – bwcon

Wirtschaftsinitiative cluster-excellence.eu Entwicklung Qualitätslabel für Cluster Coach & Connect/CyberOne Coaching und Hightech Award CReATE IT-Forschung für die Kreativwirtschaft Creativity World Forum DMMA – Deutscher Multimedia Award DMMK – Deutscher Multimedia Kongress do it.online/MFG-Magazin do it! ebigo.de Mittelstandsinitiative EPROC Elektronische Beschaffung FAZIT IT- und Medienforschung FITT Transfer von IKT-Forschungsergebnissen Green IT Nachhaltiger Einsatz von IT Heidelberger Innovationsforum Transfer von Software-Forschungsergebnissen Innovationsprogramm Digital Media Förderung neuer Konzepte und Ideen InternetDorf Internetwettbewerb Internet Land Baden-Württemberg Landesportal im Internet Karl-Steinbuch-Stipendium Förderung interdisziplinärer IT- und Medienprojekte klick – mach mit! Medienkompetenzprogramm KREATEK Kollaborationsplattform LiSoG Open-Source-Netzwerk MFG Akademie Weiterbildung MFG Innovationcast Podcast-Angebot MFG Innovations-Wiki Wissensplattform SVEA Berufliche Aus- und Weiterbildung im Web 2.0 Virtual Worlds & Digital Games Lab Erprobungsgelände im 3D-Internet Visual Computing Initiative/fmx Neue Visualisierungs- und Animationstechnologien VoicE/VoiceS E-Participation

18

A

uszeichnungen Exzellente Prozesse: ISO-9001 Zertifizierung für Innovations- und Clustermanagement EFQM-Zertifizierung von Kompetenznetze.de (bwcon) Exzellente Organisation: Bestes deutsches Kompetenznetz 2008 (bwcon) Customer Excellence Award 2009 MFG ist „Ausgewählter Ort 2010 im Land der Ideen“ Auszeichnung als „Exzellente Wissensorganisation“ durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Exzellente Projekte: European eDemocracy Award für EU-Projekt VoicE Nominierung des EU-Projekts VoicE für Regional Champion Award Good Practice Label und Editor’s Choice für EU-Projekt VoicE Wahl des EU-Medienkompetenzprojekts SpreaD zum Projekt des Monats von elearningeuropa.info Exzellente Kommunikation: Platin Award der LACP für MFG Jahresbericht Silber Award bei Creativity Annual Awards für MFG Jahresbericht FAZIT-Buch erreicht Spitzenplätze bei Amazon Ranking „Neue Medien“ 1. Platz für den MFG Innovationcast beim Podcast Ranking PIMPS


MFG Baden-W端rttemberg im Web 2.0

D

ie MFG Baden-W端rttemberg im Web 2.0:

Twitter: Facebook: YouTube: MFG Innovationcast: MFG Innovation Park: Flickr: RSS Feed: iGoogle: do it-online Newsletter:

http://www.twitter.com/mfg_innovation http://www.doit-online.de/facebook http://www.youtube.com/mfginnovation http://podcast.mfg-innovation.de/ http://www.secondlife.mfg-innovation.de/ http://www.flickr.com/photos/mfg_innovation/ http://www.doit-online.de/rss.php http://www.doit-online.de/igoogle http://www.doit-online.de/cms/Newsletter

19


Illustratoren und Designer

20

Véronique Stohrer Im Schellenkönig 56 a 70184 Stuttgart Tel.: +49 (0) 157 - 72 51 71 95 info@veronique-stohrer.com www.veronique-stohrer.com

Diethelm Reichart Freischaffender Maler mit den künstlerischen Schwerpunkten Zeichnung, Malerei, Objektkunst, Installation und Performance www.diethelm-reichart.de

Karoline E. Löffler Geboren in Stuttgart. Studium an der Ecole des Arts décoratifs, Straßburg & an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart www.karolineloeffler.de

Marine Ludin Ladenburger Straße 36 69120 Heidelberg Tel.: +49 (0) 6221 - 485 000 marine_ludin@yahoo.fr http://www.io-home.org

André Rösler Herrenstraße 48 76133 Karlsruhe Tel.: +49 (0) 721 - 92 12 352 Fax: +49 (0) 721 - 92 03 829 www.der-roesler.de

Tina Gruschwitz Mainstraße 9 75242 Neuhausen Mobile: +49 (0) 176 - 24 37 93 92 tina@grutin.com www.grutin.com

Marc Dasing illustration, typografie und individuelle raumgestaltung marc@gestaltet.es http://www.gestaltet.es http://auftraege.farbmalkasten.com

Silke Hummel Kunst und Illustration Nikolausstraße 6a 70190 Stuttgart Tel.: +49 (0) 711 - 99 33 322 www.miss-bumblebee.de

Inga Knopp Frau Knopp fertigt Illustrationen: kleine und große Kostbarkeiten auf Papier und Holz. Mobile: +49 (0) 170 - 34 37 458 www.frauknopp.de

Tim Reinwald Ein Wandbild in unserer WG. Mischtechnik auf Gips. Illustration, Design, Musik das sind meine drei kreativen Säulen. www.soundtaxi.de

Andreas Schumacher Sparsam und genau, mit nur einem Strich setzt sich das Schwabelo auf seiner Tapetenrückseite in Szene. Tel.: +49 (0) 711 - 67 51 403 www.schwabelo.de

Isabelle Göntgen Isabelle fertigt Knetbilder, Illustrationen und Layouts im Raum Stuttgart an. Mobile: +49 (0) 174 - 96 41 873 www.isabelle-illustration.de


Impressum

H

erausgeber:

MFG Baden-Württemberg mbH Innovationsagentur des Landes für IT und Medien Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart Tel. +49 711 90715-300, Fax +49 711 90715-350 info@mfg-innovation.de, www.mfg-innovation.de Geschäftsführer: Klaus Haasis Konzeption: Hannah Fesseler, Silke Ruoff Redaktion: Silke Ruoff, Silva Schleider Gestaltung: www.made-am-neckar.de Druck: frechdruck GmbH, Stuttgart © MFG Januar 2010 Zertifiziert für Innovationsmanagement und Clustermanagement nach ISO 9001 : 2008

Gesellschafter der MFG sind das Land Baden-Württemberg und der Südwestrundfunk


Silke Hummel ........ : : : : :......:

Tim Reinwald ........ : : : : :......:

Isabelle Göntgen ........ : : : : :......:

Marc Dasing ........ : : : : :......:

Inga Knopp ........ : : : : :......:

Andreas Schumacher ........ : : : : :......:

Tina Gruschwitz ........ : : : : :......:

André Rösler ........ : : : : :......:

Marine Ludin ........ : : : : :......:

Karoline E. Löffler ........ : : : : :......:

Diethelm Reichart ........ : : : : :......:

Véronique Stohrer ........ : : : : :......:

Hier abschneiden Einen der Kreativen zum Favoriten wählen und 2 Gutscheine für die MFG Akademie gewinnen. Ankreuzen, absenden, absahnen — per Post oder online unter www.doit-online.de/jahresrueckblick09

MFG Baden-Württemberg mbH Innovationsagentur des Landes für IT und Medien Breitscheidstr. 4 70174 Stuttgart


WÄHLEN

GEWINNEN

................................................................................................................... : : Ihre Adresse zur Gewinnbenachrichtigung : : : : Herr/Frau : .................................................................................................................. : : : Name : .................................................................................................................. : : : Straße : .................................................................................................................. : : : PLZ + Ort : .................................................................................................................. : : : Land : .................................................................................................................. : : : E-Mail : : :..................................................................................................................:


D

er MFG Jahresrückblick 2009 steht ganz unter dem Motto ,,Collaborative Design“, dem gemeinsamen Erschaffen kreativer Arbeiten. Zwölf ausgewählten Designern, Grafikern, Künstlern und Illustratoren aus BadenWürttemberg haben wir hier Raum für ihre Ideen gegeben. Dabei wurden verschiedene Kreativ-Disziplinen kombiniert und mit Hinweisen auf unsere Arbeit vermischt. Das Ergebnis dieses Experiments ist bemerkenswert. Es zeigt, was entstehen kann, wenn Kreative aus unterschiedlichen Bereichen zusammenarbeiten und gemeinsam Neues erschaffen. Wer hinter den Illustrationen, Grafiken und Installationen steckt, erfahren Sie auf Seite 20.

MFG Baden-Württemberg mbH Innovationsagentur des Landes für Informationstechnologie und Medien

Breitscheidstraße 4 D-70174 Stuttgart Tel. +49 711 90715-300 Fax +49 711 90715-350 info@mfg-innovation.de www.mfg-innovation.de


MFG Jahresrückblick 2009