Page 1

Dein Treffpunkt für Aus- und Fortbildung 17. – 19. März 2010

Check Deine Ausbildungsmöglichkeiten!

Baden-Württemberg

–€ , 0 20 sse! t n n la i K w Ge Eure für

STAATLICHES SCHULAMT MARKDORF

Im Rahmen der IBO – der großen Frühjahrsmesse am Bodensee


Baden-Württemberg STAATLICHES SCHULAMT MARKDORF

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Inhaltsverzeichnis

1. Unser Ziel – worum geht es? 3 Check Deine Ausbildungsmöglichkeiten 4 2. Ausbildungsberufe 5 Berufe im Hotel- und Gaststättengewerbe DEHOGA 6 Berufe in der Industrie OMIRA 10 Tognum / MTU 12 ZF Friedrichshafen AG 14 Berufe aus der Dienstleistungsbranche Bundesagentur für Arbeit 16 Forum Zahngesundheit 18 Landratsamt Bodenseekreis 20 Sparkasse Bodensee 22 Technische Werke Friedrichshafen 24 Berufe im Handwerk Kreishandwerkerschaft Bodenseekreis 26 Schneider Baumarkt 30 Autohaus Zwerger 32 Berufe aus der Medienbranche Börsenverein des deutschen Buchhandels 34 Südkurier Medienhaus 36 Medienhaus Schwäbischer Verlag 38 Berufe mit Tieren Ponyhof Müller 41 Bildung Berufsbildungswerk Adolf Aich 42 Bernd-Blindow-Schulen 44 IHK 46 ZAB Bodensee 51 Berufe mit Sicherheit Bundeswehr 52 Polizei 54 3. Ansprechpartner mit Geländeübersicht 56 5. Versicherung 58 6. Günstig zur IBO 59

Gewinnt 200 Euro für Eure Klassenkasse! Zur diesjährigen Bildungsoffensive wird an jeden von Euch

abgeschlossen hat, nimmt Eure Klasse automatisch an einer

ein Bonusheft verteilt. Nach jedem Besuch Eurer Termine

Verlosung teil, bei der Ihr die Chance habt 200 Euro für

könnt ihr Euer Bonusheft vom jeweiligen Unternehmen

Eure Klassenkasse zu gewinnen. Also nutzt Eure Chance

mit einem Stempel oder einer Unterschrift unterzeichnen

und checkt Eure Ausbildungsmöglichkeiten!

lassen. Wenn jeder Schüler Eurer Klasse alle drei Termine

2


Unser Ziel – worum geht es? Die IBO Friedrichshafen wird seit 1950 von der Messe Friedrichshafen GmbH veranstaltet. Sie ist eine der traditionsreichsten Verbraucherausstellungen in Deutschland. Jährlich werden ca. 85.000 90.000 Besucher auf der Messe gezählt. Neben der hohen Bedeutung der IBO

Unser Kernziel ist es, eine Informa-

für den Markt der reinen Wiederver-

tionsplattform für Dich zu schaffen,

käufer, genießt die Messe einen sehr

auf der Du Deine Vorarbeit für Deine

guten Ruf bei regionalen Anbietern in

Zukunft leisten kannst.

den Bereichen + Industrie

Bildung soll erlebt werden. Erlebnis

+ Handwerk

soll mit Bildung verknüpft sein. Nur

+ Gastronomie & Hotellerie

auf einer Messe ist diese Kombination

+ Dienstleistung

überhaupt möglich. Für jeden von Euch bietet sich somit die Möglichkeit

So sind auch jedes Jahr die größten

gleichzeitig Information und Unter-

Arbeitgeber der Region als Aussteller

haltung mit dem Bildungsbeauftragten

vertreten. Hier kannst Du hervor-

der Unternehmen zu erleben.

ragend Kontakte zur Berufswelt knüpfen und erhältst Live-Einblicke in die Berufswelt. Zudem hast Du

Unterstützt wird die

die Chance, die Verantwortlichen

„Bildungsoffensive 2010“

der einzelnen Unternehmen direkt

vom Staatlichen Schulamt

anzusprechen, um Dir Informationen

Markdorf

zu beschaffen.

Baden-Württemberg STAATLICHES SCHULAMT MARKDORF

3


Baden-Württemberg STAATLICHES SCHULAMT MARKDORF

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Check Deine Ausbildungsmöglichkeiten Die Messe Friedrichshafen hat es sich für die IBO 2010 zum Ziel gesetzt, Euch die Möglichkeit zur Berufsorientierung zu bieten.

Hierbei geht es nicht darum, die IBO

Die Repräsentanten auf den Ständen

zu einer Bildungsmesse umzufunktio-

der jeweiligen Firmen freuen sich

nieren, Ziel der Messe Friedrichshafen

darauf, ihr Wissen & Können an Euch

und der beteiligten Unternehmen ist

weiterzugeben.

es vielmehr, Bildung & Erlebnis mit­einander zu kombinieren und Deinen

Der Ablauf ist einfach: Mit diesem

Weg für die Zukunft zu sensibilisieren.

„Handbuch“ kannst Du Dich bereits im

So kannst Du Dich z.B. direkt vor

Vorfeld darüber informieren, welche

Ort während der IBO über Berufs­

Unternehmen vor Ort sind und über

informationen, Betriebsbesichtigungen

welchen Beruf Du Dich genauer infor­

und die verschiedenen Ausbildungs-

mieren möchtest. Du kannst an einem

möglichkeiten in den einzelnen

Tag drei verschiedene Bereiche aus­­tes­ten.

­Berufsfeldern erkundigen.

Kreuze hierfür bitte Deine drei Wunsch­­

Für jeden von Euch kann das Richtige

berufe auf dem Anmelde­formular an.

dabei sein.

Deine endgültige Termineinteilung übernimmt das IBO-Projektteam.

4


An den Tagen der Bildungsoffensive

Die Vorteile sind eindeutig:

finden sich alle Schulen um 10.00 Uhr

+ Ihr lernt frühzeitig Euch zu präsen-

in Halle A2 ein. Dieses Jahr richtet die

tieren und Eure Potentiale zu

Messe an der INFO-West von 9.50 Uhr

erkennen

bis 13.00 Uhr einen separaten INFOCounter und Eingang für Euch ein. Um 10.00 Uhr erfolgt Eure Begrüßung. Eure Sitzmöglichkeiten

+ Die Wichtigkeit einer schriftlichen Bewerbung wird verstanden + Vorherige Informationen über das Berufsbild werden eingeholt

in Halle A2 sind nach den jeweiligen

+ Folgende Fragen können

Klassen unterteilt und beschriftet.

geklärt werden:

Die Bildungsoffensivebeauftragten

+ Warum sind Noten wichtig?

der Unternehmen werden Euch in

+ Was sind Auswahlkriterien

der Halle A2 abholen und Ihr geht

der Firmen?

gemeinsam zu Eurem ersten Termin.

+ Was muss man in einzelnen

Nach dem ersten Termin findet

Berufen leisten?

Ihr Euch wieder in Halle A2 ein.

+ Was sind die Anforderungen

Es folgt Euer zweiter Termin. Die

der einzelnen Arbeitgeber?

Bildungsoffen­sivebeauftragten der Unternehmen nehmen Euch wieder mit auf den Stand. Das Gleiche erfolgt auch beim dritten Termin. Deine Termine finden jeweils um 10.15 Uhr, 11.15 Uhr und 12.15 Uhr statt.

Sonderkonditionen für Schulen: Die Messe Friedrichshafen bietet den Schulen für diese Aktion einen attraktiven Gruppenpreis an: für nur Euro 3,– pro Schüler können sich die einzelnen Gruppen anmelden. Die begleitende Lehrkraft erhält kostenlosen Eintritt. 5


Berufe im Hotel- und Gaststättengewerbe

Kontakte für Aus- und Fortbildung

BiG - Ausbildung Berufe im Gastgewerbe, Appetit auf Zukunft! Die sechs Ausbildungsberufe im Gastgewerbe sind abwechslungsreich und zukunftssicher. Vom sehr kreativen Beruf des Koches, bis hin zu den kaufmännisch ausgerichteten Fachleuten für Systemgastrono­mie – jeder kann entsprechend seiner eigenen Neigungen und Fähigkeiten einen spannenden Beruf finden. Die Branche ist interessant und vielseitig.

Zu den Fortbildungsmöglichkeiten

Eine große Bandbreite von Unternehmen

gehören z.B.:

Weitere Informationen gibt’s hier...

bietet auch in Zukunft tolle Aussichten.

+ Meisterkurse

+ Unter der kostenlosen Ausbildungs-

Bei Engagement und Flexibilität gibt es

+ Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)

sehr gute Beschäftigungsmöglichkeiten

+ Staatl. geprüfter Hotelbetriebswirt

Fragen rund um die Ausbildung per­-

im In- und Ausland.

oder Gastronom (Hotelfachschule)

sön­lich und kompetent beantwortet.

Für den Beruf Fachkraft im Gastgewerbe

+ Spezielle Fortbildungen

+ Vor Beginn einer Ausbildung empfiehlt

ist Geschicklichkeit gefragt. Gerade

+ Auslandsaufenthalte

sich auf jeden Fall ein Schnupper­

für Hauptschüler, die schulisch nicht

+ Fachseminare

praktikum – einfach direkt im

so stark sind, ist diese Ausbildung ein

Betrieb anrufen und sich informieren. + Im Internet gibt es weitere Infos rund

toller Start ins Berufsleben.

Die Karrierechancen sind vielfältig.

Abiturienten, die sich in Baden-Württem­-

Wer eine Ausbildung im Gastgewerbe

um die Ausbildung. Jetzt rein­klicken

berg zu einer Ausbildung im Gastge­­

hat, kann viele interessante Führungs-

unter: www.big-ausbildung.de

wer­­be entscheiden, haben bereits

positionen erreichen. Sicherlich, die

während der Ausbildung die Möglich-

Arbeitszeiten sind anders als in anderen

neben Informationen zu den Berufen

­­­­­­­keit verschiedene Zusatzqualifikationen

Branchen und Dienst am Wochenende

eine Liste mit potentiellen Ausbil-

zu erwerben. Schon während der

oder in den Abendstunden gehört dazu.

dungsbetrieben und eine Bewer-

Ausbildung werden Kenntnisse über

Dafür sind die freien Tage dann unter

bungsmappe mit nützlichen Tipps

Hotel-, Küchen- und Servicemanage-

der Woche, was auch seine Vorteile hat.

rund um die Bewerbung.

ment vermittelt.

Allein in Baden-Württemberg gibt

Jetzt kostenlos bestellen:

Nach der Ausbildung gibt es viele

es mehr als 30.000 Unternehmen

DEHOGA Baden-Württemberg

Fortbildungsmöglichkeiten, um sein

im Gastgewerbe mit rund 140.000

Goethestr. 4

Know-How stetig zu erweitern.

Beschäftigten und über 9.000 Ausbil-

88214 Ravensburg

dungsplätzen. Eine der größten Dienst-

E-Mail: info@big-ausbildung.de

leistungsbranchen des Landes. 6

Hotline 08 00 - 30 30 505 werden alle

+ Unser kostenloses Infopaket enthält


Berufe im Hotel- und Gaststättengewerbe

6 Ausbildungsberufe mit besten Chancen Koch/Köchin Schulische und persönliche Voraussetzungen:

+ Hauptschulabschluss + Freude am Kochen + Handwerkliches Geschick + Teamgeist + Zuverlässigkeit + Gute körperliche Verfassung + Bewerber/-innen mit Mittlerer Reife oder Abitur werden bevorzugt, wobei die persönlichen Voraussetzungen von großer Bedeutung sind.

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Ausbildungsort:

Praktische Ausbildung im Betrieb, theoretische Ausbildung an der Berufsschule (Blockunterricht).

Ausbildungsinhalte:

+ Verarbeitung und Zubereitung von Nahrungsmitteln + Herstellung von Speisen + Planung und Kalkulation von Menüfolgen + Beachtung von Hygienevorschriften und Ernährungsregeln + Umgang mit moderner Küchentechnik und Arbeitsgeräten + Präsentation von Produkten + Beratung von Gästen

Karrierechancen:­­

Köche können nach der Ausbildung in Küchen unterschiedlicher Betriebe wie ­Restaurants, Hotels, Cateringunternehmen oder Kantinen tätig werden. Sie können über verschiedene ­Stationen bis zum Küchenchef oder F&B – Manager (Wirtschaftsdirektor) aufsteigen und so für das komplette gastronomische Angebot des Betriebes verantwortlich sein. Das Führen eines eigenen Betriebes ist ebenfalls sehr gut möglich.

Schulische und persönliche Voraussetzungen:

+ Hauptschulabschluss + Dienstleistungsbereitschaft + Teamgeist + Organisationstalent + Fremdsprachenkenntnisse + Sicheres Auftreten + Bewerber/-innen mit Mittlerer Reife oder Abitur werden bevorzugt, wobei die persönlichen Voraussetzungen von großer Bedeutung sind.

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Ausbildungsort:

Praktische Ausbildung im Betrieb, theoretische Ausbildung an der Berufsschule (Blockunterricht).

Ausbildungsinhalte:

+ Empfang und Beratung von Gästen + Servieren von Speisen und Getränken + Bereitstellung und Kontrolle von Gasträumen + Verkaufsgespräche führen und Angebote erstellen + Führen der Geschäftskorrespondenz und Planung des Personaleinsatzes + Entwicklung und Kontrolle von Marketingmaßnahmen + Veranstaltungen planen, organisieren und durchführen

Karrierechancen:­­

Hotelfachleute können nach der Ausbildung in unterschiedlichen Betrieben am Empfang, im Verkauf, auf der Etage, im Service oder Bankett und in der Verwaltung tätig werden. Sie ­können zum Abteilungsleiter oder Direktor aufsteigen. Das Führen eines eigenen Betriebes ist ebenfalls sehr gut möglich.

Hotelfachmann/ -frau

7


Berufe im Hotel- und Gaststättengewerbe

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Restaurantfachmann/ -frau Schulische und persönliche Voraussetzungen:

+ Hauptschulabschluss + Freude am Beraten von Gästen + Gute Umgangsformen + Organisationstalent + Rasche Auffassungsgabe + Bewerber/-innen mit Mittlerer Reife oder Abitur werden bevorzugt, wobei die persönlichen Voraussetzungen von großer Bedeutung sind.

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Ausbildungsort:

Praktische Ausbildung im Betrieb, theoretische Ausbildung an der Berufsschule (Blockunterricht).

Ausbildungsinhalte:

+ Empfang und Beratung von Gästen + Servieren von Speisen und Getränken + Planung und Durchführung von Veranstaltungen + Bereitstellung und Dekoration von Räumen und Tafeln + Organisation von Serviceabläufen + Erstellen von Angeboten und Rechnungen

Karrierechancen:­­

Restaurantfachleute können nach der Ausbildung im Service, an der Bar oder in der ­Bankettabteilung in unterschiedlichen Betrieben tätig werden. Sie können zum Restaurantleiter, F&B - Manager (Wirtschaftsdirektor) oder Direktor aufsteigen. Das Führen eines eigenen Betriebes ist ebenfalls sehr gut möglich.

Hotelkaufmann/ -frau

8

Schulische und persönliche Voraussetzungen:

+ Hauptschulabschluss + Freude am Umgang mit Gästen + Sprachgewandtheit + Gute Umgangsformen + Verständnis für kaufmännische Prozesse + Flexibilität + Bewerber/-innen mit Mittlerer Reife oder Abitur werden bevorzugt, wobei die persönlichen Voraussetzungen von großer Bedeutung sind.

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Ausbildungsort:

Praktische Ausbildung im Betrieb, theoretische Ausbildung an der Berufsschule (Blockunterricht).

Ausbildungsinhalte:

+ Empfang und Beratung von Gästen + Erstellung von Rechnungen und Durchführung des Zahlungsverkehrs + Berechnung von Kosten und Erträgen und Auswertung von Kennzahlen + Führen von Verkaufsgesprächen und Kalkulation von Verkaufspreisen + Bearbeitung von Personalvorgängen + Führen der Geschäftskorrespondenz

Karrierechancen:­­

Hotelkaufleute können nach der Ausbildung in allen Bereichen tätig werden, die mit ­kaufmännischen Prozessen zu tun haben. Dies kann in der Verwaltung (Buchhaltung, Personal) oder im Direktionssekretariat sein. Sie können zum Abteilungs­leiter oder Direktor aufsteigen. Das Führen eines eigenen Betriebes ist ebenfalls sehr gut möglich.


BerufeimimHotelHotel-und undGaststättengewerbe Gaststättengewerbe Berufe

Fachmann/ -frau für Systemgastronomie Schulische und persönliche Voraussetzungen:

+ Hauptschulabschluss + Freude am Umgang mit Gästen + Teamfähigkeit + Organisationstalent + Interesse an kaufmännischen Prozessen und betrieblichen Zusammenhängen + Bewerber/-innen mit Mittlerer Reife oder Abitur werden bevorzugt, wobei die persönlichen Voraussetzungen von großer Bedeutung sind.

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Ausbildungsort:

Praktische Ausbildung in einem Betrieb der Systemgastronomie, theoretische Ausbildung an der Berufsschule (Blockunterricht).

Ausbildungsinhalte:

+ Beratung und Betreuung von Gästen • Präsentation und Verkauf von Produkten • Sicherstellung von Qualitätsstandards • Organisation von Arbeitsabläufen • Bearbeitung von Personalvorgängen • Durchführung von Kostenkontrollen • Durchführung von Marketingmaßnahmen

Karrierechancen:­­

Fachleute für Systemgastronomie können nach der Ausbildung in verschiedenen Betrieben der Systemgastronomie tätig werden. Es besteht die Möglichkeit zum Restaurantleiter oder Filialleiter aufzusteigen und damit für die komplette ­Organisation eines Betriebes verantwortlich zu sein. Das Führen eines eigenen Betriebes ist ebenfalls sehr gut möglich.

Fachkraft im Gastgewerbe Schulische und persönliche Voraussetzungen:

+ Hauptschulabschluss + Begabung für praktische Dinge + Flexibilität + Teamfähigkeit + Freude am Umgang mit Gästen + Bewerber/-innen mit Mittlerer Reife oder Abitur werden bevorzugt, wobei die persönlichen Voraussetzungen von großer Bedeutung sind.

Ausbildungsdauer:

2 Jahre

Ausbildungsort:

Praktische Ausbildung im Betrieb, theoretische Ausbildung an der Berufsschule (Blockunterricht).

Ausbildungsinhalte:

+ Herstellen und Anrichten einfacher Speisen + Servieren von Speisen und Getränken + Empfang und Betreuung von Gästen + Bereitstellung von Gasträumen + Durchführung von Verwaltungsarbeiten + Mitwirkung bei Verkaufsaktionen + Lagerverwaltung

Karrierechancen:­­

Fachkräfte im Gastgewerbe können in allen Bereichen eines Hauses tätig werden, wie z. B. in der Küche, am Buffet, im Wirtschaftsdienst oder im Restaurant. Bei entsprechendem ­Engagement bestehen Aufstiegsmöglichkeiten.

9


Kontakte für Aus- und Fortbildung

Eure Perspektive – das Kapital für die Zukunft Seit jeher bilden wir unseren Nachwuchs zielorientiert in den verschiedensten Sparten in unseren jeweiligen Fachabteilungen praxisnah aus. Von der Einstellung bis zur Abschlussprüfung und darüber hinaus stehen wir Euch als kompetenter und verlässlicher Partner mit Rat und Tat zur Seite. Auch in Zukunft setzen wir auf die Ideen der Jugend als Garant für eine gute Ausbildung.

Molkereifachmann/-frau Die in Molkereien bzw. in der OMIRA

Milchwirtschaftliche/r Laborant/-in

angelieferte Milch wird in Zentrifugen gereinigt, entrahmt und auf den ge­wünsch­

Die Arbeit als Milchwirtschaftliche/r

ten Fettgehalt eingestellt. Durch Erhit-

Laborant/-in beinhaltet vorrangig die

zen (Pasteurisierung) werden gesund-

Qualitätsprüfung von Rohmilch und

heitsschädliche Keime abgetötet, bei

Milchprodukten in unseren Laborbe-

der Verwendung als Trinkmilch wird die

reichen (chemisches, physikalisches und

Milch gekühlt oder zu anderen Milcher-

bakteriologisches Labor). Dies schließt

zeugnissen weiterverarbeitet.

eine genaue Analyse der Inhaltsstoffe

Anforderung / Voraussetzung(en)

und Eigenschaften mit mikrobiologischen,

Der/Die Molkereifachmann/-frau muss

chemischen, physikalischen und senso-

in diesem Beruf nicht nur die Hygie-

rischen Untersuchungsmethoden ein.

nevorschriften einhalten, Produktions-

Anforderung / Voraussetzung(en)

standards kennen sowie Arbeits- und

Wer also in Chemie, Physik und Mikro-

Umweltschutz beachten, sondern auch

biologie stark ist und Spaß am Umgang

die entsprechenden Produkte unter

mit Mikroskop, Pipette und Petrischale

strenger Einhaltung der speziellen

hat, für den ist dieser Beruf genau das

Rezepturen verantwortlich herstellen

Richtige.

können. Daher sollte ihn/sie dann noch

Die verantwortungsvolle Labortätigkeit,

die Technik einer Molkerei, die techn.

bei der man oft auch unter Zeitdruck fit

Mathematik, Messtechnik, die natur-

sein muss, beinhaltet die Berücksichti-

wissenschaftlichen Fächer Chemie und

gung verschiedenster Rechtsvorschriften

Physik sowie der Geschmack von den

bezüglich Hygiene, Produktstandard

unterschiedlichsten Milchprodukten und

und Umweltschutz.

Desserts interessieren.

Bewerbung bitte an die

Dauer der Ausbildung

OMIRA

Die Ausbildung dauert für beide Ausbildungsbereiche (Labor und Molkereifach)

Oberland-Milchverwertung GmbH

jeweils drei Jahre und erfolgt im dualen System - im Ausbildungsbetrieb, in der

Herr Manfred Wiest

Lehrwerkstätte als überbetriebliche Ausbildung und in der Berufsschule. Der

Jahnstraße 10

Berufsschulunterricht und die überbetriebliche Ausbildung, der die fachbezogene

88214 Ravensburg

Ausbildung beglei­tet, finden an der Staatlichen Milch­wirt­schaftlichen Lehr- und Forschungsanstalt in Wangen/Allgäu statt.

10

Telefon 0751 / 887-183

Die Auszubildenden können während ihrer Wangener Zeit im Internatsgebäude der

E-Mail personal@omira.de

Lehranstalt wohnen.


Berufe in der Dienstleistungsbranche

Kaufmännische Ausbildung Unsere Milchprodukte müssen nicht nur

Internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen

Bachelor of Arts (BA) Nach drei Jahren Ausbildung wird durch

hergestellt, sondern auch verkauft werden.

Die OMIRA-Gruppe ist mit internati-

die erfolgreich abgelegte staatliche Prü-

Wir benötigen zur Produktion vielerlei

onalen Verbindungen tätig. Deswegen

fung der berufsqualifizierende Abschluss

Materialien, Rohstoffe, Maschinen und

bieten wir in Zusammenarbeit mit

Bachelor of Arts erworben.

Arbeitskräfte. Für die fertigen Milchpro-

der kaufmännischen Berufsschule der

Dieser Abschluss steht in Baden-

dukte wird geworben, sie werden ver-

Hugo-Eckener-Schule in Friedrichshafen

Württemberg den vergleichbaren berufs­

kauft, der Absatzmarkt wird gesichert.

für Auszubildende mit Hochschulreife

befähigenden Abschlüssen an staatl.

Hierzu gehören Planen und Steuern der

oder Fachhochschulreife die Erlangung

Hochschulen gleich. In Form einer

Fertigung, Umsetzen der Kundenauf­

einer neuen Zusatzqualifikation an.

Wechselausbildung wird an der Berufs­

träge, Kostenrechnung, Kalkulation,

Die Zusatzausbildung erhält ihr

akademie und der Ausbildungsstätte

Finanzbuchhaltung, Rechnungs- und

beson­deres Profil durch die Verbindung

eine wissenschaftsbezogene und

Mahnwesen, Vertrieb und Versand

von internationalen betriebswirtschaft-

zugleich praxisorientierte beruflich

sowie die Betriebsabrechnung.

lichen Kenntnissen mit zwei berufsbe-

­Bildung vermittelt.

zogenen Fremdsprachen sowie Sozial

Der/Die Abiturient/in ist Studierende/-r

und Methodenkompetenz.

an der Berufs­akademie und steht

Die Ausbildung beinhaltet ebenfalls

zugleich während der gesamten dreijäh-

einen mehrwöchigen betrieblichen oder

rigen Ausbildung in einem vertraglichen

schulischen Auslandsaufenthalt.

Ausbildungsverhältnis zu einem Betrieb

Dauer der Ausbildung In zweieinhalb Jahren werden Schul-

wie z. B. der OMIRA. Mögliche Fachrichtungen

abgänger mit entsprechenden Voraus-

+ Industrie

setzungen praxisnah im dualen System

+ Handel / E-Business

von unserem Fachpersonal zur Industrie-

+ Internationales Business

kauffrau bzw. zum Industriekaufmann

Anforderung / Voraussetzung(en)

mit der Zusatzqualifikation Internati-

+ Allgemeine Hochschulreife

onales Wirtschaftsmanagement mit

+ Organisationsgeschick, Ordnungssinn

Fremdsprachen ausgebildet.

+ Sprach- und Schriftgewandtheit

Anforderung / Voraussetzung(en)

+ Sicherheit im Umgang mit Zahlen

+ Allgemeine oder Fachgebundene

+ Kontaktfreudigkeit, angemessenes

Industriekaufmann/-frau Industriekaufleute sind Allrounder im kaufmännischen Bereich. Während der Ausbildung werden angehenden Industriekaufleuten umfassende betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie übergreifendes Wissen zum Unternehmen vermittelt. In den Bereichen + Materialwirtschaft (Einkauf, Logistik) + Vertrieb (Verkauf, Marketing) + Rechnungswesen + Personalwesen Anforderung / Voraussetzung(en) + Mind. mittlerer Bildungsabschluss + Organisationsgeschick, Ordnungssinn + Sprach- und Schriftgewandtheit + Sicherheit im Umgang mit Zahlen + Kontaktfreudigkeit, angemessenes Auftreten bzw. entsprechendes Erscheinungsbild + Verhandlungsgeschick und die Fähig­keit, in Zusammenhängen zu denken Dauer der Ausbildung In drei bzw. zwei Jahren werden die Schulabgänger jedes Jahr praxisnah im dualen System ausgebildet.

Hochschulreife + Kenntnisse in Englisch und Franzö-

Auftreten bzw. entsprechendes Erscheinungsbild

sisch oder Spanisch (vorzugsweise

+ Gute Umgangsformen

Leistungskurs) sowie Interesse am

+ Verhandlungsgeschick und die Fähig-

Erlernen einer weiteren Fremdsprache

keit, in Zusammenhängen zu denken

+ Organisationsgeschick, Ordnungssinn + Sprach- und Schriftgewandtheit

Zur Abrundung der Ausbildung werden

+ Sicherheit im Umgang mit Zahlen

Vorlesungen teilweise an der Berufs-

+ Kontaktfreudigkeit, angemessenes

akademie in Englisch gehalten und

Auftreten bzw. entsprechendes

zusätzlich ist ein Praxissemester im

Erscheinungsbild

Ausland vorgesehen.

+ Verhandlungsgeschick und die Fähigkeit, in Zusammenhängen zu denken 11


Berufe in der Industrie

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Tognum bietet jährlich rund 100 Berufseinsteigern eine fundierte Ausbildung. Was ist nicht Teil unseres Ausbildungskonzepts? a) Auslandspraktika

b) Lerninseln

c) Teambuilding-Seminare

d) Yoga-Kurse

Berufseinstieg mit Zukunft Neues schaffen. Weiter denken. Vorwärtskommen. Aus faszinierenden Ideen machen unsere rund 9.000 Mitarbeiter kraftvolle Technik – vom 10.000-kWDieselmotor bis zur Brennstoffzelle. Mit den Marken MTU und MTU Onsite Energy ist Tognum einer der weltweit führenden Anbieter von Motoren, kompletten Antriebssystemen und dezentralen Energieanlagen. Innovative Einspritzsysteme von L´Orange vervollständigen unser Technologie-Portfolio rund um den Antrieb. Bewegen auch Sie mit uns die Welt! Wenn es um die erstklassige Qualifizierung von Nachwuchskräften geht, blickt MTU Friedrichshafen auf eine 90-jährige Tradition zurück. Auch im Jahr 2010 bilden wir wieder in den folgenden Berufen aus:

Ausbildungsberufe

Duales Studium

Industriemechaniker/in • Technische/r Modellbauer/in • Konstruktionsmechaniker/in • Elektroniker/in für Automatisierungstechnik • Mechatroniker/in • Maschinenzusammensetzer/in • Teilezurichter/in • Technische/r Zeichner/in • Fachkraft für Schutz und Sicherheit • Industriekauffrau/-mann mit Zusatzqualifikation „Internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen“ • Kauffrau/-mann für Bürokommunikation mit Zusatzqualifikation „Fremdsprachenassistent/in“ • Sozialversicherungsfachangestellte/r

• Bachelor of Engineering (B.Eng.) Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen • Bachelor of Arts (B.A.) Industrie und International Business • Bachelor of Science (B.Sc.) Wirtschaftsinformatik

Möchten Sie mehr wissen? Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Yumiko Mathias (gewerbliche/technische Berufe), Tel. 07541/90-3616, bei Frau Irmgard Rauscher (kaufmännische Berufe), Tel. 07541/90-8866, sowie auf unserer Website. Willkommen bei der MTU Friedrichshafen GmbH in Friedrichshafen. Tognum AG • Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung • 88040 Friedrichshafen

www.tognum.com 12


Berufe in der Industrie

Mit uns geben Sie Vollgas. Von der kaufmännischen und technisch-gewerblichen Ausbildung bis zum dualen Studium bietet Ihnen Tognum vielseitige Möglichkeiten für den erfolgreichen Berufseinstieg. Jahr für Jahr starten mehr als 100 Schulabsolventen ihre Karriere in unseren Gesellschaften MTU Friedrichshafen, MTU Onsite Energy und L’Orange – und lernen faszinierende Motortechnik aus erster Hand kennen. Viele unserer Einsteiger arbeiten auch nach abgeschlossener Lehre weiter für Tognum. Denn neben praxisorientierten Ausbildungskonzepten bieten wir Ihnen erstklassige Chancen für Ihre berufliche Weiterentwicklung. Wo immer es geht, besetzen wir Fach- und Führungspositionen aus den eigenen Reihen. Ausbildung bedeutet für uns: Wir investieren in Ihre Zukunft. Und damit zugleich in die eigene. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Ausbildungsgängen erhalten Sie an unserem Messestand. Wir freuen uns auf Sie!

Tognum AG • Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung • 88040 Friedrichshafen 13


Antriebs- und Fahrwerktechnik

Berufe in der Industrie

Kontakte für Aus- und Fortbildung

ZF Ausbildung wir sind ein erfolgreiches Team

- mit Dir! Was bieten wir? Ein internationales Unternehmen wie ZF kann eine Menge bieten: Vor allem eine Berufsausbildung, die viele Berufsanfänger gerne hätten und mit der man sich überall sehen lassen kann. Wenn man sagen kann: „Ich bin bei ZF“ dann hat man alle Voraussetzungen für eine sichere Zukunft, mit der man sein Leben in die eigene Hand nehmen kann.

14


Antriebs- und Fahrwerktechnik

Berufe in der Industrie

Informationsrunden über Ausbildungsberufe bei ZF Deine Chance, Dich in kurzer Zeit über alle bei ZF ausgebildeten + technischen Berufe, + kaufmännischen Berufe + sowie Studiengänge an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg

direkt bei Azubis, Studenten und Ausbildern zu informieren.

Außerdem: + Programmierkurse am Nachmittag:

Lerne LEGO Mindstorms Roboter selbstständig zu programmieren und probiere viele spannende Funktionen aus. + Gewinnspiel mit tollen Preisen:

1. Preis:

1 Nintendo Wii

2. Preis:

1 Nintendo DS

3.-10. Preis: 1 USB-Stick

Mitmachen lohnt sich!

15


Berufe in der Dienstleistungsbranche

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Entfalten Sie sich bei der Bundesagentur für Arbeit Wir suchen Menschen, die viel erreichen wollen: Für sich und andere! Studiengang Bachelor of Arts (FH) Arbeitsmarktmanagement oder Beschäftigungsorientierte Beratung und Fallmanagement Der Studiengang Arbeitsmarktmanagement oder Beschäftigungsorientierte Beratung und Fallmanagement an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit dauert 3 Jahre in Vollzeit und gliedert sich in 5 Studientrimester in Mannheim/Schwerin und 4 prüfungsrelevante Praktika in Ihrer Agentur für Arbeit. Er endet mit einem international anerkannten Abschluss. Mögliche Aufgaben nach dem Studium Studiengang Arbeitsmarktmanagement:

Voraussetzungen:

+ Beratung, Vermittlung und Integration von Ausbildung-

+ Abitur, Fachhochschulreife oder einen vergleichbaren

und Arbeitsuchenden + Beratung und Unterstützung von Arbeitgebern bei allen Fragen der Personalbeschaffung + Akquisition von Arbeitsstellen und Ausbildungsplätzen + Abschließende Bearbeitung von Anträgen zu Leistungen der Arbeitsförderung

­Bildungsabschluss sowie erste berufliche Erfahrungen + Gute Noten in den Fächern Mathematik, Deutsch, ­Englisch, Geographie, Biologie und Gemeinschaftskunde oder Sozialkunde + Mobilität bundesweit uneingeschränkt + Kundenorientierung

+ Erteilung von Auskünften zu Förderungsmöglichkeiten

+ Kontaktfähigkeit

und rechtlichen Fragen

+ Flexibilität + Gute Umgangsformen

Studiengang Beschäftigungsorientierte Beratung und Fallmanagement:

Sie sind interessiert?

+ Beratung und umfassende Begleitung von Jugendlichen

Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit

und Erwachsenen mit Vermittlungserschwernissen + Vermittlung und Integration von Menschen mit Behinderung und/oder in besonderen schwierigen sozialen Lebens­

+ aussagefähigem Anschreiben + ausführlichem Lebenslauf + Zeugniskopien (11., 12., 13. Klasse, Fächer s. „Schulnoten“)

situationen + Entscheidungen und Rechtsauskünfte zu Leistungen der Arbeitsförderung

an die Agentur für Arbeit Ravensburg

+ Zusammenarbeit mit Arbeitgebern

Frau Sabine Beutler, Fachkraft Pädagogik

(Beratung und Vermittlung)

Schützenstraße 69 88212 Ravensburg

Gut ausgebildet und finanziell unabhängig:

16

Sie ­verdienen schon im Studium und zusätzlich

Mehr Informationen

gibt es umfangreiche Sozialleistungen.

gibt es telefonisch (0751 805- 451)

Der Ansatz erfolgt nach dem Studium in Agenturen und

oder im Internet unter:

Arbeitsgemeinschaften bundesweit.

www.arbeitsagentur.de


Berufe in der Dienstleistungsbranche

Fachangestellte/r für Arbeitsförderung Als Fachangestellte/r werden Sie in sämtlichen Bereichen unserer Arbeitsagentur ausgebildet. Als Auszubildende/r lernen Sie

Wofür suchen wir Sie?

+ die Aufgaben der Arbeitsvermittlung

Sie unterstützen die Kunden bei der

und -beratung

Antragstellung, wirken bei der Arbeits-

+ sach- und formgerecht Geschäfts­

vermittlung mit oder bearbeiten

vorgänge zu verwalten

beispielsweise Anträge

+ die Standardsoftware einzusetzen

+ auf Gewährung von Arbeitslosengeld

+ die Leistungen der aktiven Arbeits­

+ auf Förderung der Aufnahme

förderung + Anträge der Ratsuchenden zu bearbeiten

einer Beschäftigung + auf Förderung einer beruflichen ­Weiterbildung

+ Regelungen zum Datenschutz + die Beeinflussungsfaktoren des Arbeitsmarktgeschehens

Für diese anspruchsvollen Tätigkeiten benötigen wir gut ausgebildete und

+ die wirtschaftliche Einsetzung

motivierte Mitarbeiterinnen und

der betrieblichen Arbeits- und

­Mitarbeiter.

Organi­sationsdaten + Rechts- und Verfahrensvorschriften der Haushaltsführung + das Beratungsangebot der Rechts­ vorschriften der Arbeitsvermittlung + die Bearbeitung der Anträge auf Arbeitslosengeld I und II

Wir erwarten + Kundenorientierung + Freude am Umgang mit Menschen + Eigeninitiative und Teamfähigkeit + Ausdauer und Belastbarkeit + Einsatzbereitschaft + Freude am Lernen und im

Sie besuchen

Umgang mit Gesetzen

+ die Berufsschule Biberach

+ Interesse an wirtschafts- und

+ das Bildungszentrum Aalen

­sozialpolitischen Themen

Neugierig geworden

Sie schreiben

+ Möglichst einen mittleren

weitere Informationen erhalten Sie:

+ Klausuren

Bildungsabschluss

+ im Internet unter

+ Zwischen- und Abschlussprüfung

www.arbeitsagentur.de

Sie machen, gestalten und besuchen

+ im Berufsinformationszentrum

+ Projekte

+ auf der IBO

+ Lernsequenzen (evtl. in ­anderen Agenturen für Arbeit)

Ansprechpartnerin bei der

+ Teilnahme an Ausbildungsbörsen

Agentur für Arbeit:

+ ein Betriebspraktikum

Frau Sabine Beutler Pädagogische Fachkraft Telefon 0751/805-451 Schützenstr. 69 88212 Ravensburg 17


Baden-Württemberg

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Zahnmedizinische Fachangestellte – einer der modernsten Gesundheitsberufe Das liegt daran, dass immer mehr Menschen Wert auf schöne und gepflegte Zähne legen, die ein Leben lang halten. Moderner festsitzender Zahnersatz durch Implantate ist ebenfalls im Trend, sodass Rat und Hilfe bei der richtigen Mundhygiene in jedem Lebensalter wichtig sind. Kariesverhütung und -vorbeugung beginnt bereits bei den Kleinsten und ihren Müttern – ein vielfältiges Betätigungsfeld für engagierte Frauen, die sich in ihrem Beruf qualifiziert und spezialisiert haben. Der Ausgangspunkt für diese Gesundheitsberufe in der Zahnarztpraxis, Wie wichtig, interessant und vielseitig die Arbeit in einer Zahnarztpraxis ist, weiß jeder aus eigenem Erleben. Daher steht auch die Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten bei vielen jungen Frauen und ihren Eltern weit oben auf der Skala der Wunschberufe.

18

die in der Beratung der Patienten, der Assistenz am Behandlungsstuhl, den Bereichen Röntgen, Hygiene, Labortechnik, Teamorganisation, Management und Marketing oder in

Ein moderner Gesundheitsberuf, der

Württemberg von der Landeszahnärzte-

der weitgehend eigenständigen Arbeit

krisensicher ist und zudem mit hohem

kammer derzeit in Stuttgart, Tübingen,

als Dentalhygieni­kerin bestehen, ist

Sozialprestige verbunden, ist für viele

Freiburg, Ulm und Karlsruhe angeboten

zunächst einmal eine Ausbildung zur

sehr erstrebenswert. Klar, dass man

werden, sorgen dafür, dass man sich

Zahnmedizinischen Fachangestellten

auch bestimmte Voraussetzungen

innerhalb des Praxisteams spezialisieren

Für viele Frauen attraktiv ist auch die

mitbringen muss, damit die Arbeit

kann. Fortgebildete Zahnmedizinische

Fortbildung im Bereich der Praxisver-

in der Praxis und mit den Patienten

Fachangestellte können ihren Beruf

waltung, wo Managerqualitäten und

auch Freude bereitet. Teamfähig sollte

ein Leben lang mit Freude und Zufrie-

psychologisches Einfühlungsvermögen

man sein, gute Umgangsformen und

denheit ausüben – auch in interessanten

eine große Rolle spielen. Auch der

eine natürliche Freundlichkeit und

Teilzeitmodellen.

Einstieg ins Praxismanagement und

Zugewandtheit mitbringen und Freude

Blättert man im Stellenteil der regionalen

-marketing beginnt mit der dreijährige

an der Arbeit mit unterschiedlichen

und überregionalen Tageszeitungen oder

Ausbildung, die wie bei den meisten

Menschen haben. Wer gute Schulnoten

schaut in die Stellenbörsen im Internet,

Ausbildungsberufen in Deutschland

hat, wird den anspruchsvollen fachlichen

kann man feststellen, dass Zahnärzte

im dualen System erfolgt – sowohl

Teil der Ausbildung mit Erfolg meistern

immer wieder Praxismitarbeiterinnen

in der Zahnarztpraxis als auch in der

und auch den interessanten Fort- und

für die unterschiedlichsten Aufgaben

der Berufsschule. Zu den vielfältigen

Weiterbildungsmöglichkeiten mit

suchen. Vor allem Dentalhygienikerinnen

Ausbildungsinhalten gehört u.a. das

Aufgeschlossenheit gegenüberstehen.

und Zahnmedizinische Prophyl­axe­

fachliche Wissen über die Entstehung

Gerade die Fortbildungen, die in Baden-

assistentinnen sind derzeit viel gefragt.

von Krankheiten, der Umgang mit


Baden-Württemberg

Berufe in der Dienstleistungsbranche

den medizinischen Instrumenten und

Checkliste

die Praxishygiene. Auf dem Lehrplan

Zahnmedizinische Fachangestellte

stehen außerdem die Grundlagen der Psychologie, der Wirtschaftslehre und der Praxisverwaltung mit dem PC. Die Vergütung während der Ausbildung kann bis zu 540 € im ersten, bis 580 € im zweiten und bis 620 € im dritten

Die Betreuung von Patienten, das Assistie­­ren am Behandlungsstuhl, Arbeiten im Labor und die vielfältigen organisatorischen Aufgaben innerhalb einer Praxis erfordern Tatkraft und psychologisches Geschick.

Ausbildungsjahr betragen. Auch die

Mit einer kurzen Checkliste können Sie

Vergütung der fertig ausgebildeten

hier feststellen, ob der Beruf für Sie in

Zahnmedizinischen Fachangestellten

Frage kommt:

kann sich sehen lassen, denn sie liegt mit an der Spitze aller vergleichbaren Berufe im Gesundheitsbereich. Bei Rückfragen E-Mail: PresseIZZ@t-online.de

Weitere Informationen

+ Ordnungssinn

über Ausbildung und Beruf der

+ Organisationstalent

Zahn­medizinischen Fachangestellten

+ Kontaktfähigkeit

halten bereit:

+ Teamfähigkeit

die Landeszahnärztekammer mit ihrem

+ Multitasking-Talent

Internetangebot unter

(verschiedene Arbeitsgänge nebeneinander kontrolliert erledigen können) + Einfühlungsvermögen + gute Auffassungsgabe + gute Leistungen in Deutsch und Mathematik

www.lzk-bw.de www.zahn-forum.de außerdem wohnortnah: Bezirkszahnärztekammer Freiburg

+ Erfahrungen mit dem PC

Merzhauser Str. 114-116

+ Verantwortungsbewusstsein

79100 Freiburg

+ persönliche Reife

Telefon: 0761 / 45 06-0

+ körperliche und psychische Belast-

E-Mail: info@bzk-freiburg.de

barkeit + Interesse an medizinischen und technischen Abläufen + Flexibilität und Engagement + manuelle Geschicklichkeit + Genauigkeit

Bezirkszahnärztekammer Karlsruhe Joseph-Meyer-Str. 8-10 68167 Mannheim Telefon: 0621 / 38 000 0-0 E-Mail: zentrale@bzk-karlsruhe.de

+ technisches Verständnis

Bezirkszahnärztekammer Stuttgart

+ Fremdsprachenkenntnisse

Albstadtweg 9 70567 Stuttgart

Sie sollten einen Großteil der Vorausset-

Telefon: 0711 / 78 77-0

zungen erfüllen, nur dann werden Sie

E-Mail: info@bzk-stuttgart.de

eine Ausbildung mit Erfolg absolvieren und mitgehen können mit den sich ständig wandelnden technischen und verwaltungsbedingten Neuerungen. Bei Zweifeln an der Eignung fragen Sie jemanden, der Sie gut kennt.

Bezirkszahnärztekammer Tübingen Bismarckstr. 96 72072 Tübingen Telefon: 07071 / 911-0 E-Mail: info@bzk-tuebingen.de 19


Kontakte für Aus- und Fortbildung

Berufe in der Dienstleistungsbranche

Mit dem Landratsamt ins Berufsleben – gerade hier! Das Landratsamt Bodenseekreis hilft beim Einstieg ins Berufsleben. Mit­arbeiter des Amtes Hilfen zur Arbeit unterstützen Menschen, die Arbeitslosengeld II erhalten, um in der Arbeitswelt Fuß zu fassen. Unter 25-Jährige werden dabei von einem speziellen Team betreut. Um Jugendarbeitslosigkeit zu verhindern, wurde mit Partnern aus Politik, Wirtschaft, Schulen und bürgerschaftlich engagierten Gruppen die Initiative „Null Prozent Jugendarbeitslosigkeit im Bodenseekreis – gerade hier!“ ins Leben gerufen. Im Landratsamt werden jährlich zahl-

Hilfen zur Arbeit

reiche junge Menschen in verschiedenen

Junge Menschen, die langzeitarbeitslos

Berufen ausgebildet, die auf der Bil-

sind oder deren Eltern Arbeitslosengeld II

dungsoffensive vorgestellt werden.

erhalten, werden auf ihrem Weg ins Berufsleben begleitet. Um individuelle

So bilden die Hilfen zur Arbeit, die Initia-

Lösungen bei der Ausbildungs- oder

tive „Null Prozent Jugendarbeitslosigkeit

Arbeitsplatzsuche finden zu können,

im Bodenseekreis – gerade hier!“ und

werden die Jugendlichen und jungen

das Landratsamt als Anbieter von Aus-

­Erwachsenen zwischen 14 und 25

bildungsplätzen ein starkes Team.

­Jahren von einem Fallmanager betreut. Es wird ein Berufswegeplan erstellt, der klären soll, welcher Beruf angestrebt wird und welche Hilfen dafür notwendig sind. Das Ziel ist die Aufnahme einer geeigneten Berufsausbildung oder eines ­Arbeitsplatzes.

20


Berufe in der Dienstleistungsbranche

Initiative Null Prozent Jugend­

Ausbildung beim Landratsamt

arbeitslosigkeit im Bodenseekreis

Das Landratsamt Bodenseekreis mit

– gerade hier!

seinen rund 1000 Mitarbeiterinnen

Um heute und in Zukunft jungen Men-

und Mitarbeitern zählt zu den größten

schen eine Eintrittskarte ins Berufsleben

Ausbildungsbetrieben im Bodenseekreis.

mitgeben zu können, sind verlässliche

Jedes Jahr werden zwischen 14 und 16

Partner gefragt. Die Initiative bringt

neue Auszubildende für sechs verschie-

Menschen und Organisationen zusam-

dene Berufsbilder eingestellt.

men, die sich gegen Jugendarbeitslosigkeit engagieren. Dazu gehören das

Wir bieten eine Ausbildung

Gesundheitsamt, Jugendamt, Schulamt

in einer modernen Verwaltung

und Amt Hilfen zur Arbeit, aber auch

in den Berufen

Bürgermeister, Schulen, Vertreter aus

+ Public Management

der Wirtschaft, Bildungsträger und viele

(Bachelor of Arts)

andere. Somit kann aus einer Vision ein

+ Bachelor of Arts in den Studien­-

gemeinsames Ziel werden.

gängen Jugend-, Familien- und

Weitere Informationen unter

Sozialhilfe sowie Soziale Arbeit in

www.geradehier.de

Bildung und Beruf + Dipl. Sozialpädagoge / -in (Berufsakademie) + Straßenwärter / -in + Verwaltungsfachangestellte /-r + Vermessungstechniker / -in Weitere Informationen zu den Ausbildungsberufen des Landratsamts sind am Stand erhältlich und unter www.bodenseekreis.de abrufbar.

21


Sparkasse Bodensee Kontakte für Aus- und Fortbildung

Ausbildung bei der Sparkasse Bodensee Eine gute Idee von Ihnen, sich bei der Sparkasse Bodensee zu informie­­­ren. Die Sparkasse Bodensee ist mit knapp 1000 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von über 4 Mrd. Euro das bedeutendste Kreditinstitut in der Bodenseeregion und gleichzeitig der größte kaufmännische Ausbildungsbetrieb. In unseren drei Ausbildungsjahrgängen befinden sich insgesamt 82 junge Menschen, die in unseren Geschäftsstellen in Friedrichshafen, Konstanz und Überlingen ausgebildet werden. Die Berufsausbildung zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann als auch das Studium zum Bachelor of Arts, Studiengang Bank, wird seit jeher bei uns groß geschrieben. Ein versiertes Weiterbildungsprogramm, bis hin zum Studium an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, rundet das umfangreiche Angebot der Sparkasse Bodensee ab.

22


Sparkasse Bodensee Berufe in der Dienstleistungsbranche

Bankkauffrau/-kaufmann

Bachelor of Arts, Studiengang Bank

Als Bankkauffrau/-kaufmann sind Sie der Profi für alle Finanz-

Als Bachelor of Arts, Studiengang Bank, sind Sie der Profi für

fragen unserer Kunden. Eine verantwortungsvolle, spannende

anspruchsvolle Finanzfragen unserer Individual- und Firmen-

und immer wieder neue Herausforderung.

kunden. Eine verantwortungsvolle, spannende und immer

Eine Ihrer Hauptaufgaben ist die kompetente Beratung und

wieder neue Herausforderung wartet auf Sie.

Unterstützung unserer Kunden in allen Fragen der Kontofüh-

Eine Ihrer wichtigsten Aufgaben ist die Beratung und Unter-

rung, des Zahlungsverkehrs, der Geldanlage und des Kreditge-

stützung Ihrer Kunden bei anspruchsvollen Kapitalanlagen

schäfts.

und Kreditgeschäften. Mit der Ausbildung zum Bachelor of

Wenn Sie besondere Leistungen erbringen, ist der Start des Studiums an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe während der Ausbildung möglich. Voraussetzungen: + Mittlere Reife, Fachhochschulreife oder Abitur und Freude am Umgang mit Menschen. Die Ausbildung: + Zweieinhalb Jahre Berufsausbildung bei der Sparkasse Bodensee in Zu­sammenarbeit mit den Berufsschulen in Friedrichshafen bzw. Überlingen. Für das Jahr 2010 sind bereits alle Ausbildungsplätze vergeben. Bewerbungen für den Ausbildungsstart September 2011 schicken Sie uns bitte bis spätestens 31.08.2010.

Arts, Studiengang Bank, legen Sie die Basis für Ihre Karriere. Voraussetzungen: + Abitur mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,0 in den Hauptfächern und Freude an der anspruchsvollen Beratung unserer Kunden. Die Ausbildung: + Ihr Studium dauert drei Jahre und ist aufgeteilt in Präsenzphasen an der Berufsakademie und Praxisphasen in der Sparkasse Bodensee. So erreichen Sie einerseits das Fachwissen eines Studiums und gleichzeitig die Praxiserfahrung einer Ausbildung. Sie sind somit bestens auf das Arbeiten in anspruchsvollen Positionen vorbereitet. Ihre Bewerbung schicken Sie uns bitte schnellstmöglich zu.

Interessiert? Zögern Sie nicht, bewerben Sie sich bei: Thomas Bals, Personalentwicklung

Christina Müller, Personalentwicklung

Charlottenstraße 2

Charlottenstraße 2

88045 Friedrichshafen

88045 Friedrichshafen

Telefon 07541 704-4287

Telefon 07541 704-4333

thomas.bals@sparkasse-bodensee.de

christina.mueller@sparkasse-bodensee.de

23


Kontakte für Aus- und Fortbildung

Berufe in der Dienstleistungsbranche

Mit Energie in die Zukunft! Sichern Sie Ihre Zukunft mit Energie Wir sind erfolgreicher Dienstleister in den Feldern Energie- und Wasserversorgung, Verkehr und Services. Als regionales Unternehmen mit rund 200 Mitarbeitern am Bodensee bauen wir unsere Marktposition kontinuierlich aus. + als Stromversorger bis weit über die Grenzen des Bodenseekreises hinaus + mit einem Erdgasnetz, über das rund 35.000 Haushalte und Betriebe mit umweltschonender Energie versorgt werden + mit dem Katamaran, der zwischen Friedrichshafen und Konstanz pendelt + mit der von uns gemanagten Bodensee-Oberschwaben-Bahn, die zwischen Aulendorf, Ravensburg und Friedrichshafen unterwegs ist + mit weiteren vielfältigen Leistungen und Services. Denn als regionaler Dienstleister sind wir unseren Kunden und Partnern besonders nahe. Dabei ist uns Ökologie besonders wichtig. So bekommen alle unsere Privatkunden von uns Strom aus 100% regenerativen Energien – zum normalen Preis, also ohne Öko-Strom-Aufschlag. Mit der Solarstadt Wiggenhausen haben wir ein Modellprojekt, bei dem über 100 Wohnungen mit Wärme aus Sonnenenergie geheizt werden. Und schließlich gibt es bei der TWF-Energieberatung wertvolle Tipps zum Thema Energiesparen. 24


Berufe in der Dienstleistungsbranche

Industriekaufmann (m/w)

Elektroniker für Betriebstechnik (m/w)

Als Auszubildende/r

Als Auszubildende/r

+ erhalten Sie Einblick in die Unter-

+ bekommen Sie umfassende praktische

nehmensbereiche Materialwirtschaft, Vertrieb, Personalwesen, Energie- und Wasserabrechnung, IT, Finanz- und Rechnungswesen, Controlling und Öffentlichkeitsarbeit, + sind Sie in den Arbeitsfeldern voll

und theoretische Kenntnisse auf dem Gebiet der Energie- und Wasser­ versorgung, + arbeiten Sie in den definierten Arbeitsbereichen selbständig mit, + lernen Sie, Schaltpläne zu lesen

eingebunden und übernehmen selb-

und anzufertigen sowie Kabel und

ständig eigene Aufgabenstellungen,

­Leitungen zu montieren,

+ werden Sie in moderne Informations-

+ werden Sie in die Installation,

und Kommunikationstechnik einge-

Betriebnahme und Wartung von

wiesen.

An­lagen der Energieversorgungs-

Azubi bei der TWF zu sein bedeutet + Sie können sich über eigene Leistung einen guten Namen machen. Bei 200 Mitarbeitern kennt noch jeder jeden. + Sie erhalten eine breitgefächerte Ausbildung in einem zukunftsorientierten Unternehmen. + Sie starten Ihre Berufslaufbahn in einem Unternehmen, in dem Mitarbeiter als Mensch noch eine Bedeutung haben.

technik, sowie in die Steuerungs-,

Sind Sie interessiert? Dann sichern Sie

Sie sollten

­Regelungs-, Antriebs-, Melde- und

sich Ihre berufliche Perspektive.

+ engagiert und selbstbewusst sein,

Beleuchtungstechnik eingewiesen. Sie sollten

Mehr Informationen gibt’s unter

+ Interesse an Technik haben,

www.twf-fn.de

+ gute Kenntnisse in Physik und

oder

+ ein konkretes Ziel vor Augen haben, + Aufgeschlossenheit gegenüber ­Menschen besitzen, + mindestens den Realschulabschluss haben.

­Mathematik mitbringen, + über handwerkliches Geschick und logisches Denkvermögen verfügen, + den Abschluss an einer Berufsfachschule für Elektrotechnik haben.

Technische Werke Friedrichshafen GmbH Personal und Recht Kornblumenstraße 7 88046 Friedrichshafen Telefon 07541/505301 bewerbung@twf-fn.de

25


Berufe im Handwerk

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Handwerk hat Zukunft!

In guten Händen beim Meisterhandwerk.

Meister wissen wie’s geht

Wer einen kreativen Beruf sucht, bei dem Köpfchen und Finger­spitzengefühl gefragt sind, der sollte sich im Handwerk umsehen. Die breite Palette der Handwerksberufe bietet ein

Mittlere Reife ermöglichen eine verkürzte Ausbildungszeit.

attraktives Angebot in folgenden Bereichen:

Verschiedene Berufe beginnen mit der Einjährigen Berufs-

Bau/Ausbau; Elektro/Metall; Holz; Bekleidung/Textil und

fachschule mit Theorie und hohem Praxisanteil in der

Leder; Nahrungsmittel; Gesundheits- und Körperpflege/

Gewerblichen Berufsschule, ergänzt durch begleitende

Chemische und Reinigungsgewerbe; Glas/Papier/Keramik.

Praxistage im künftigen Ausbildungsbetrieb. Die weitere Ausbildung ab dem 2. Ausbildungsjahr findet dann im

26

Da kommen Technik-Freaks ebenso zum Zuge,

Betrieb ergänzt durch den Berufsschulunterricht und

wie künstlerisch Ambitionierte.

überbetriebliche Unterweisungsmaßnahmen in handwerk-

Absolventen von Hauptschule, Realschule und Gymnasium

lichen Berufsbildungsstätten statt. Die Ausbildung endet

können ihre Karriere im Handwerk starten. Je nach Beruf

mit der Gesellenprüfung bzw. Abschlussprüfung bei den

dauert die Ausbildung 3 bzw. 3,5 Jahre. Abitur und

Verkaufsberufen.


Berufe im Handwerk

Mit dem Gesellenbrief bzw. dem Abschlusszeugnis in der Tasche geht’s weiter auf der Karriereleiter. Egal, ob ihr mehr auf Technik, Betriebswirtschaft, Gestaltung oder Restaurierung steht, Lehrgänge gibt’s bei Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften, Landesinnungsverbänden und Innungen. Wer im Handwerk etwas werden will, kann mit einer Vielzahl von Fortbildungsmöglichkeiten bis zum Herzstück des Handwerks, dem Meisterbrief, die Karriereleiter steil nach oben steigen. Mit bestandener Meisterprüfung könnt ihr Euch in einem Handwerk selbstständig machen, einen Betrieb übernehmen oder neu gründen, junge Menschen ausbilden, eine leitende Funktion einnehmen oder auch an einer Fachhochschule oder Universität studieren. Handwerk – reine Männersache? Nein, immer mehr Frauen finden ihren Wunschberuf im Handwerk. Der Anteil der Frauen in technisch-gewerblichen Handwerksberufen steigt aufgrund modernster Technik, die die Arbeit erleichtert, ständig an. Selbstverständlich arbeiten Männer

Die große Leistungsschau des Handwerks ( 1900 m2

und Frauen in den Betrieben gleichberechtigt zusammen.

Ausstellungsfläche ! ) findet Ihr in der Messehalle B2. Zahlreiche Handwerksmeister der im folgenden

Ohne Handwerk geht echt nichts! Gesellen oder Meister

Teil genannten Berufe informieren Euch gerne,

gehören zu einem attraktiven, erfolgreichen Wirtschafts-

ebenso die mitwirkenden Lehrlinge, die ihr bereits

bereich. Auf die Leistungen, die sie erbringen, kann

erworbenes berufliches Können an den Infoständen

niemand verzichten.

demonstrieren.

Über das gesamte Spektrum handwerklicher Ausbildungsmöglichkeiten informieren zudem die Ausbildungsberater der Handwerkskammer Ulm und die Vertreter der Kreishandwerkerschaft Bodenseekreis. Treffpunkt: Info-Stand „Handwerk“.

Jetzt Praktikumsplätze sichern ! Bei den Infoständen der Handwerksinnungen gibt’s Nachweise über Praktikumsplätze und die Adressen der Ausbildungsbetriebe. Handwerk: Berufe mit Zukunft in Deutschlands vielseitigstem Wirtschaftsbereich. Aktiv . Kreativ . Modern . Individuell 27


Berufe im Handwerk

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Beton- und Stahlbetonbauer Verbundbaustoff Beton. Das breite Tätigkeitsfeld des Beton- und Stahlbetonbauers erstreckt sich von der Herstellung des Betons nach den jeweils für das Bauvorhaben notwendigen Rezepturen über die Fertigung der Schalung bis zum Einbau der Stahlbewehrung. Die Herstellung von Geschossdecken und Treppen im Wohnungsbau

Rührmaschinen sowie vollelektronische Backöfen. Nur so können die vielfältigen Aufgaben bewältigt werden. Backwaren sind elementare Nahrungsmittel, darum haben Bäcker immer Konjunktur. + Ausbildungsdauer: 3 Jahre Weitere Infos unter: www.liv-baecker.de

Bootsbauer/in

und hochkomplizierten Ingenieurbau-

Qualität lässt sich nicht ausbooten.

werken, wie Brücken, Fernsehtürmen

Dank der vielen Bootstypen hat jeder

und Staudämmen gehört auch dazu.

sein Vergnügen nach Maß – dafür

Vom Beton- und Stahlbetonbauer

garantiert der Bootsbauer. Er konstruiert

werden eine gute Auffassungsgabe,

und führt sämtliche erforderlichen Arbei­

technisches Verständnis, handwerkliches

ten aus, kompetent im Bau von Rumpf

Geschick, Augenmaß und räumliches

bis zur Kajüte und auch in Gestal­tungs-

Vorstellungsvermögen erwartet.

­fragen. Welche Werkstoffe verwendet

+ Ausbildungsdauer: 3 Jahre

werden, richtet sich nach dem Einsatz

Weitere Infos unter:

und den Anforderungen des jeweiligen

www.fachverband-bau.de

Bootes. Be- und verarbeitet werden Holz,

umgehen kann. Der Maler und Lackierer führt eine bunte Palette vielseitiger Aufgaben aus. Variationen und Vielfalt in der Innenraumgestaltung durch ausgewählte Mal- und Oberflächentechniken. Oder auch mal eine kleben – eine Tapete natürlich. Das gehört auch dazu, es gibt aber noch mehr interessante und kreative Tätigkeitsbereiche. Das werbewirksame Gestalten von Schrift, Schildern und Ausstellungsständen, Restaurierungs-, Renovierungs- und Sanitärarbeiten oder auch Arbeiten in der Denkmalpflege. + Ausbildungsdauer: 3 Jahre (1. Ausbildungsjahr: 1-jährige Berufsfachschule mit begleitendem Betriebs­ praktikum). Weitere Infos unter: www.liv-maler-lackierer-bw.de

Metall, Kunststoffe und verschiedene Verbundwerkstoffe in den entsprechenden Techniken. Egal welcher Bootstyp gebaut wird, geltende Sicherheitsregeln sind auf jeden Fall einzuhalten. + Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre Weitere Infos unter: www.dbsv.de

Qualität aus Stein. Bauwerke sollen ästhetisch und von möglichst langer Lebensdauer sein. Um dieses zu verwirklichen, wird ein „Fachmann“ – der Maurer – gebraucht, der kreative, aber auch funktionelle und handwerkliche Fähigkeiten besitzt. + Ausbildungsdauer: 3 Jahre Weitere Infos unter:

Bäcker/in Bekömmliche Vielfalt Durch Können, Technik und cleveres Marketing sind Bäcker in der Lage, sich immer wieder auf neue Verbrauchergewohnheiten und Trends einzustellen zum Beispiel auf ballaststoffreiche Backwaren, Vollkornprodukte etc. Ein guter Riecher, feiner Geschmack und Einfühlungsvermögen gehören ebenso dazu wie computergesteuerte Mehlsilierungsanlagen, automatische Knet- und 28

Maurer/in

www.fachverband-bau.de

Maler/in und Lackierer/in Ästhetik und Atmosphäre durch Farbe, Putz und Stuck. Alles weiß, schwarz, grau? Eine Horrorvision. Zum Glück gibt’s Farbe und den Maler und Lackierer, der damit


Berufe im Handwerk Raumausstatter/in Neues Raumgefühl. An kostbare Materialien für Wand und Boden legen Fachleute Hand an. Kreativ, geschmackvoll, geschickt. Man muss aber erst mal den Raum auf sich wirken lassen und dann mit Ideen spielen, um die attraktive Optik zu erzielen, wie sie von schicken Restaurants, Bistros, Theatern, Galerien usw. her bekannt ist. Wer Stilempfinden, Einfühlungsvermögen und kunsthandwerkliches Geschick hat, findet in diesem Beruf ein weites Betätigungsfeld. Er kann selbstständig arbeiten und viele Leute kennen lernen. Der Arbeitsplatz wechselt ständig. Und immer wieder kommen neue Kunden mit unterschiedlichsten Wünschen. Die einen wollen eine anspruchsvolle Dekoration, die anderen möchten ihre Polstermöbel aufgearbeitet oder restauriert haben und wieder andere wollen eine komplette Raumgestaltung. Es gibt vieles zu tun, was eine Menge Spaß macht. + Ausbildungsdauer: 3 Jahre Weitere Infos unter: www.zvr.de

Sattler/in Von der Plane bis zur ­Innenausstattung. Der Sattler bringt durch seine Leistungen und handwerklichen Fertigkeiten nicht nur Pferd und Reiter auf Trab. Er fertigt und richtet eine Vielzahl von Artikeln in seiner Werkstatt. Von der Eishockey- bis zur Drachenfliegerausrüstung, von Kleidungsstücken – einschließlich Lederhose – bis hin zu Sportgeräten aus Leder und alles im Bereich der Bootssattlerei. Der Kontakt zum Kunden inklusive eines kompetenten Verkaufsund Beratungsgesprächs rundet den „sattelfesten“ Beruf ab. + Ausbildungsdauer: 3 Jahre Weitere Infos unter:

Stuckateur/in Individuelle Note. Stuckateure betreiben ein traditionelles, aber auch breit gefächertes Handwerk, das wieder voll im Kommen ist. Sie verleihen Gebäuden und Räumen die individuelle und unverwechselbare Note. Ob als Kunsthandwerker oder Trockenbaumonteur, der Stuckateur sticht durch seine Vielseitigkeit am Bau hervor. Er bearbeitet mit seinen Techniken Innenwände und –decken, Fußböden und komplette Fassaden. Es gibt also kaum ein Bauteil, an dem der Stuckateur nicht tätig wird. + Ausbildungsdauer: 3 Jahre Weitere Infos unter: www.stuck-azubi.de

Zimmerer/Zimmerin Natürlicher Werkstoff. Moderne Technik. Wer heute Zimmerer werden will, darf nicht von gestern sein. Die zeitgemäße Architektur verlangt teilweise raffinierte Holzkonstruktionen, z.B. für behagliche Wohnhäuser, Brücken, Fachwerkbauten, Kindergärten oder Schulen. Dafür ist der Zimmerer Spezialist. Seine Fähigkeiten sind gefragt. Denn bei aktuellen Bauweisen und der Restaurierung wird viel Holz eingesetzt. + Ausbildungsdauer: 3 Jahre (1. Ausbildungsjahr: 1-jährige Berufsschule mit begleitendem Betriebspraktikum) Weitere Infos unter: www.holzbau-online.de

Tischler/in (Schreiner/in) Mit Holz nicht auf dem Holzweg. Ob im Innenausbau als Wand- und Deckenverkleidung oder in attraktivem, vielseitigem Möbeldesign: klassisch, „Modern Art“, jugendlich, frech. Alles in Einzelfertigung, nicht in Serienproduktion. Da kann man sich mit seiner Kreativität voll ins Zeug legen. Moderne Maschinen unterstützen hierbei, wie z.B. CNC-gesteuerte Oberfräsen und weitere turboflinke Präzisionsmaschinen. Das bedeutet jedoch nicht, dass dadurch die handwerklichen Qualitäten ins Hintertreffen geraten. Es wird eher an Leistungsfähigkeit gewonnen. Auch durch die Verwendung von Kunststoffen. Der Tischler/Schreiner braucht eben beides: technisches Verständnis und geschickte Hände. Dazu eine Riesenportion Fantasie und clevere Ideen. + Ausbildungsdauer: 3 Jahre (1. Ausbildungsjahr: 1-jährige Berufsfachschule mit begleitendem Betriebs­ praktikum) Weitere Infos unter: www.schreiner-bw.de

www.zvr.de

29


Kontakte für Aus- und Fortbildung

Ausbildung im Groß- und Außenhandel

30

Berufe im Handwerk


Berufe im Handwerk

Wir bilden aus in den Abteilungen: + Sanitär + Werkzeuge und Maschinen + Elektro und Farben + Holz und Bauelemente + Baustoffe + Garten-Center

Schulische und persönliche Voraussetzungen: + Hauptschul- oder Realschulabschluß + handwerkliches Interesse + Freude und Interesse an Beratungsgesprächen

bzw. Umgang mit den Kunden + Teamgeist + Flexibilität,

Ausbildungsinhalte: + Warengruppen + Warenwirtschaft + Warenpräsentation + Kundenberatung + Einkauf + Kalkulation + Verkauf + Kontrolle Lieferantenrechnungen + Messebesuche + Kundenbesuche zur Darstellung und

Aufmaß der Produkte (Baustelle)

Ansprechpartner: Herr Felder

07544-950540

Frau Friedrich 07544-950520 Frau Suciu

07544-950542

Industriegebiet 88677 Markdorf E-Mail: bauelemente@schneider-baumarkt.de

31


Berufe im Handwerk

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Deine Perspektive bei Zwerger! Mit 100 Mitarbeitern und 22 Auszubildenden sind wir der größte Ford, Jaguar und Land Rover Partner der Region. Wir bieten unseren Kunden alles rund um das Thema Mobilität. Unsere Meister-Serviceabteilung ist auf dem modernsten Stand der Technik und zertifizierter Meisterbetrieb in den Bereichen Service, Karosserie und Lackierung.

32

Unsere Mitarbeiter sind unter den Top 100 der Ford Service-Mitarbeiter zu finden. 10 Meister für die Marken Ford, Jaguar und Land Rover kümmern sich mit viel Engagement um die qualifizierte Ausbildung unserer Azubis - vielleicht bald auch um Dich!

Ravensburg Weststadt • Friedrichshafen

uf der Zwerger live a

O AuintHoall-eIBB 1!


Berufe im Handwerk

Lust auf Zukunft? Jungen Leuten bieten wir beste Karrierechancen! Jedes Jahr werden bei uns junge und engagierte Leute erfolgreich ausgebildet. Zum Beispiel als:

Automobilkaufmann / frau Der Beruf ist ganz konkret auf die kaufmännischen Anforderungen des Kfz-Gewerbes ausgerichtet. Im kaufmännischen Bereich werden alle Abteilungen des Autohauses durchlaufen. Z.B. bürowirtschaftliche Abläufe, kaufmännische Steuerung und Kontrolle (Buchhaltung, Kostenrechnung, Kalkulation), Markt und Vertrieb (Disposition, Beschaffung, Marketing), Finanzdienstleistung (Finanzierung, Versicherung, Zusatzgarantie), Serviceleistungen (Technische Gewährleistung, Teile, Zubehör, Kundendienst) u.v.m.

Voraussetzungen: Wer Interesse an dem Produkt "Automobil" und an moderner Technik hat, sich mit Daten- und Informationsverarbeitung beschäftigen will und aufgeschlossen für Kundenkontakt ist, der trifft mit der Ausbildung zum Automobilkaufmann bzw. zur Automobilkauffrau die richtige Wahl. Bedingt durch die hohen Anforderungen im Autohaus ist ein guter Realschulabschluss oder Abitur erforderlich.

Kfz-Mechatroniker / in Bei der täglichen Werkstattarbeit sind Kfz-Mechanik und Kfz-Elektronik nicht mehr zu trennen. Fast alle Funktionen im Fahrzeug werden elektronisch kontrolliert. Daraus resultieren erhöhte Anforderungen an die Fahrzeugdiagnose. Die damit einhergehenden umfassenden beruflichen Qualifikationen sind deshalb in einem neuen Ausbildungsberuf untergebracht, der die Mechanik und Elektronik verbindet und die

ehemaligen Ausbildungsberufe "Kfz-Mechaniker" und "Kfz-Elektriker" ersetzt. Voraussetzungen: Wer Interesse an Kraftfahrzeugen, ein gutes physikalisch-technisches Verständnis (insbesondere für Elektronik, Pneumatik und Hydraulik) und einen guten Realschulabschluss oder einen sehr guten Hauptschulabschluss mitbringt, hat für ein Praktikum oder eine Ausbildung beste Voraussetzungen.

Wenn Du Dich für einen dieser Berufe entscheidest und gerne eine Ausbildung bei uns machen würdest, dann bewerbe Dich bitte schriftlich. Unsere Bewerberauswahl beginnt immer 1 Jahr vor Ausbildungsbeginn.

Für Fragen und weitere Informationen stehen Dir Frau Alexandra Göldner unter Tel. 07 51 / 9 09 34 und Herr Hans-Peter Litz unter Tel. 07 51 / 9 09 21 gerne zur Verfügung.

www.

.de

Autohaus Zwerger, Personalabteilung, Meersburger Str. 146, 88213 Ravensburg Weststadt

33


Berufe in der Medienbranche

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Buchhändler/in Jeder weiß: Buchhändler und Buchhändlerinnen lesen gern. Das ist meistens richtig, sie können aber viel mehr. Sie beherrschen ebenso gut die kaufmännische Seite ihres Berufs. Sie planen den Einkauf und finden unter den mehreren hunderttausend liefer­baren Büchern in Deutschland – darunter ca. 80.000 neue Titel jährlich – die heraus, die ihre Kunden brauchen, besorgen aber auch vergriffene Bücher. Sie entscheiden, welche Waren und Medien sie außerdem führen. Im Verkaufsgespräch überzeugen sie durch Fachwissen und freundliches Auftreten. Bei der Präsentation und Dekoration der Waren im Laden und Schaufenster beweisen sie Kreativität und Phantasie. Sie können gut mit dem Computer umgehen und kennen sich im Internet aus. Sie organisieren Autorenlesungen und andere Veranstaltungen, entwickeln Werbemaßnahmen und halten Kontakt mit der Presse am Ort. Wer eine gute Allgemeinbildung mitbringt, neugierig auf Menschen und neue Ideen zugeht, Spaß am Verkaufen und ein gutes Verhältnis zu Zahlen hat ist im Buchhandel am richtigen Ort. Buchhändler/in ist ein dualer Ausbildungsgang, d.h. die Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Sie endet mit der bestandenen Abschluss­prüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

34

Voraussetzung:

+ Hauptschulabschluss + viele Betriebe erwarten mindestens die Mittlere Reife

Ausbildungsdauer:

+ drei Jahre + eine Verkürzung um 6 (Mittlere Reife) bzw. 12 Monate (Abitur) ist möglich

Ausbildungsinhalte:

+ Arbeitsorganisation + Verkauf / Beratung + Einkauf, Beschaffungsorganisation + Buchführung / Rechnungswesen + Bibliographieren/Recherchieren + Warenkunde + Marketing + Verlagswesen + Controlling

Arbeitsgebiete:

+ Bücher und andere Medien einkaufen und verkaufen + Kunden bedienen und beraten + Autorenlesungen und andere Veranstaltungen organisieren + Warenangebot gestalten, Lagerhaltung sinnvoll organisieren + Schaufenster dekorieren, Waren präsentieren

Karrierechancen:­­

+ Bereichsleiter/in + Abteilungsleiter/in + 1. Sortimenter/in + Filialleiter/in + Geschäftsführer/in


Berufe in der Medienbranche

Medienkaufmann/frau Digital und Print Medienkaufleute Digital und Print arbeiten in Verlagen und Medienunternehmen, die Bücher, Zeitschriften, Zeitungen und digitale Medien herausgeben sowie entsprechende Dienstleistungen anbieten. Sie begleiten diese Produkte von der Idee bis zum Verkauf: sie wirken mit an der Produktentwicklung und Programmplanung, arbeiten im Lektorat, reden mit bei der Gestaltung und Herstellung und kennen sich mit den rechtlichen Rahmenbedingungen aus. Sie kaufen und verkaufen Lizenzen, arbeiten in der Marketing- und Vertriebsabteilung, betreuen Kunden und entwickeln Werbemaßnahmen. Bei allem haben sie die Kosten- und Einnahmen­ seite im Blick und kennen sich auch mit Buchführung aus. Wer eine gute Allgemeinbildung mitbringt, kaufmännisches Interesse hat, offen für neue Ideen und Medienformen ist und gerne im Team arbeitet, ist hier goldrichtig. Medienkaufmann/frau Digital und Print ist ein dualer Ausbildungsgang, d. h. die Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Sie endet mit der bestandenen Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

Voraussetzung:

+ Hauptschulabschluss + viele Betriebe erwarten mindestens die Mittlere Reife

Ausbildungsdauer:

+ drei Jahre + eine Verkürzung um 6 (Mittlere Reife) bzw. 12 Monate (Abitur) ist möglich

Ausbildungsinhalte:

+ Arbeitsorganisation und Geschäftsprozesse + Programmplanung und Produktentwicklung + Herstellung und Produktion + Marketing, Verkauf und Vertrieb + Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

Arbeitsgebiete:

Medienkaufleute Digital und Print werden in Verlagen und Medienhäusern eingesetzt, die gedruckte und/oder digitale Medien herausgeben sowie entsprechende Dienstleistungen anbieten. Sie arbeiten insbesondere in den Bereichen Programm und Produktentwicklung, Marketing, Verkauf und Vertrieb sowie in Herstellung und Produktion.

Karrierechancen:­­

Vom Assistenten zum Abteilungsleiter in den Bereichen Herstellung, Presse, ­Vertrieb, Werbung, Lizenzen, Anzeigen

Informationen über die Ausbildungsmöglichkeiten

Informationen im Internet:

in Buchhandel und Verlagen erhalten Sie beim:

www.ausbildung-buchhandel.de

Börsenverein des Deutschen Buchhandels,

+ informiert über alle Fragen rund um die Berufsausbildung

Landesverband Baden-Württemberg e.V.

+ zeigt Karrierechancen sowie Wege zu Studium

Brigitte Jetschina

und Fortbildung auf

Paulinenstraße 53

+ gibt Tipps zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch

70178 Stuttgart

+ enthält eine umfangreichen Link-Liste und vieles mehr.

Telefon: 0711/61941-25 (vormittags) Telefax: 0711/61941-44 E-Mail: jetschina@buchhandelsverband.de www.buchhandelsverband.de 35


Berufe in der Medienbranche

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Ausbildungsberufe mit Zukunft Das SÜDKURIER Medienhaus Konstanz ist ein innovatives und regional führendes Medien- und Dienstleistungsunternehmen. Zu unseren Geschäftsfeldern gehören Tageszeitungen, Anzeigenblätter, Magazine, neue Medien, Druck, Kommunikationsdienstleistungen und Logistik. Unser Verbreitungsgebiet umfasst das südliche Baden-Württemberg, die Bodenseeregion, den Schwarzwald und den Hochrhein. Wir bilden in verschiedenen anerkannten Ausbildungsberufen aus.

Medienkaufmann/-frau Ausbildende Unternehmen: SÜDKURIER GmbH, MediaPro Medienproduktion & Service GmbH Voraussetzungen: Fachhochschulreife, Abitur Qualifikationen: Spaß an Beratung und Verkauf; Kontaktfreudigkeit; Teamfähigkeit Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Kaufmann/-frau für Dialogmarketing Ausbildendes Unternehmen: Auf Draht Telefon- und Direktmarketing GmbH Voraussetzungen: Fachhochschulreife, Abitur Qualifikationen: Freundliches Wesen mit ausgeprägter Freude am telefonischen Kontakt mit Menschen; Spaß an Teamarbeit Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) Ausbildendes Unternehmen: SÜDKURIER GmbH Voraussetzungen: Mittlere Reife Qualifikation: Interesse an logistischen Prozessen und kaufmännischen Zusammenhängen; Spaß an Teamarbeit Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Fachinformatiker/in Systemintegration Ausbildendes Unternehmen: SÜDKURIER GmbH Voraussetzungen: Fachhochschulreife, Abitur Qualifikationen: Spaß an Beratung und Teamarbeit; routinierter Umgang mit Technik und PC; Teamfähigkeit Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Drucker/in (Bogenoffset- oder Rollenoffsetdruck) Ausbildende Unternehmen: Druckerei Konstanz GmbH, werk zwei Print + Medien Konstanz GmbH Voraussetzungen: Hauptschulabschluss Qualifikationen: Spaß am Umgang mit Technik; gutes Farbempfinden Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Mechatroniker/in Ausbildendes Unternehmen: Druckerei Konstanz GmbH Voraussetzungen: Fachhochschulreife, Abitur Qualifikationen: Spaß am Umgang mit Maschinen, Technik und Computern; gutes Farbempfinden; Spaß an Teamarbeit Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

36


Berufe in der Medienbranche

unft Maschinen- und Anlagenführer/in Ausbildendes Unternehmen: Druckerei Konstanz GmbH Voraussetzungen: Hauptschulabschluss Qualifikationen: Spaß am Umgang mit Technik; Teamfähigkeit Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Mediengestalter/in Digital und Print Ausbildende Unternehmen: SÜDKURIER GmbH, werk zwei Print + Medien Konstanz GmbH, MediaPro Medienproduktion & Service GmbH, Media Favoriten Gesellschaft für interaktive Kommunikation mbH Voraussetzungen: Mittlere Reife und weiterführende schulische Qualifikation wie fachgebundenes Berufskolleg Qualifikationen: Spaß am Umgang mit Technik und PC; gutes Farbempfinden Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Buchbinder/in Ausbildendes Unternehmen: werk zwei Print + Medien Konstanz GmbH Voraussetzungen: Hauptschulabschluss Qualifikationen: Spaß am Umgang mit Technik; gutes Farbempfinden; Teamfähigkeit Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Bachelor of Arts Fachrichtung: Medien- und Kommunikationswirtschaft, Vertiefung: Digitale Medien und Werbung Ausbildendes Unternehmen: SÜDKURIER GmbH in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg Voraussetzungen: Abitur Qualifikationen: Hohe Motivation; ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Bachelor of Science Fachrichtung: Wirtschaftsinformatik Ausbildendes Unternehmen: SÜDKURIER GmbH in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg Voraussetzungen: Abitur Qualifikationen: Hohes Maß an Eigenständigkeit, Kommunikations- und Einsatzfreude; Spaß am Umgang mit Technik und PC Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Volontariat: Ausbildung zum Redakteur/zur Redakteurin Ausbildendes Unternehmen: SÜDKURIER GmbH Voraussetzungen: Abgeschlossenes Studium Qualifikationen: Erste praktische Erfahrungen in den Print-, Hörfunkoder TV-Medien; Online-Kenntnisse; sicheres Auftreten; Kontaktstärke; Eigeninitiative; Neugier Ausbildungsdauer: 2 Jahre

Ihre Ansprechpartner: Medienkaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Dialogmarketing, Fachinformatiker/in, Fachkraft für Lagerlogistik (m/w), Bachelor of Arts, Bachelor of Science: Dr. Isabell’ Lieselotte Kopp Tel.: 07531 / 999-1480 ausbildung@suedkurier.de Drucker/in, Mechatroniker/in, Maschinen- und Anlagenführer/in, Mediengestalter/in Digital und Print, Buchbinder/in, Volontariat Ralf Zeidler Tel.: 07531 / 999-1327 ausbildung@suedkurier.de volontariat@suedkurier.de SÜDKURIER Medienhaus Personalabteilung Max-Stromeyer-Straße 178 78467 Konstanz www.suedkurier-medienhaus.de

37


Medienhaus Schwäbischer Verlag Berufe in der Medienbranche

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Hand in Hand den richtigen Weg einschlagen! Das Medienhaus Schwäbischer Verlag – mehr als „nur“ eine Zeitung. Nicht nur die Schwäbische Zeitung mit ihren

Und all diese Bereiche kannst Du kennenlernen!

zahlreichen Tochterunternehmen ist in ganz

Das Medienhaus Schwäbischer Verlag bietet jedes Jahr

Baden-Württemberg verbreitet. Auch im Bereich

eine Vielzahl von Ausbildungsberufen an, welche dir die

der elektronischen Medien, wie Fernsehen, Kino,

Möglichkeit bieten, Teil eines aufstrebenden, zukunftsorien-

Hörfunk und Onlinediensten, ist das Unternehmen

tierten Unternehmens zu werden. Bewirb Dich jetzt unter

mit dem Hauptsitz in Leutkirch im Allgäu bekannt.

Angabe folgender Nummer 1001-302 für die Ausbildungsberufe

Seit Ende 2000 ist das Medienhaus unter www.szon.de im Internet mit einem regionalen Nachrichten- und Enter-

+ Mediengestalter/-in Bild und Ton bei REGIO TV EURO 3 (für das Ausbildungsjahr 2010)

tainment-Portal vertreten.

+ Fachkraft für Kurier-Express und Postdienstleistung

Im Fernsehbereich ist das Medienhaus mit der Senderkette

(für das Ausbildungsjahr 2010)

REGIO TV bekannt.

+ Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation oder

Mit der Betreuung von mehr als 160 Lichtspielbetrieben

Industriekauffrau/-mann (für das Ausbildungsjahr 2011)

decken UDIA und EUROPA nahezu ganz Baden-Württ-

+ Medienkaufmann/-frau (für das Ausbildungsjahr 2011)

emberg und Bayern ab.

+ Zudem bietet das Unternehmen ein Studium an der

Im Bereich Hörfunk ist das Leutkircher Unternehmen an

Dualen Hochschule mit Fachrichtung Medien- und

einem der erfolgreichsten privaten Radiosender in Baden-

­Kommunikationswirtschaft, sowie Volontariatsplätze

Württemberg, Radio 7, beteiligt.

(für das Ausbildungsjahr 2011)

Aber auch Dienstleistungen, die sich von der Zustellung von Briefen (durch Südmail), über den Gestaltungsservice für Anzeigen, bis hin zum Kundenservice (durch dialog plus) erstrecken, werden angeboten.

38

2011 verlegt das Medienhaus Schwäbischer Verlag seinen

Für weitere Fragen

Sitz von Leutkirch nach Ravensburg, wo dann Mitarbeiter/

stehen wir dir gerne unter der

-innen der Verlagsverwaltung, der Mantelredaktion der

Telefonnummer 07561/80-338 oder -392 zur Verfügung.

Schwäbischen Zeitung und mehreren Tochterunternehmen

Oder surfe doch einfach mal unter www.szon.de,

unter einem Dach tätig sein werden.

oder www.schwaebischer-verlag.de ­vorbei.


Medienhaus Schwäbischer Verlag Berufe in der Medienbranche

Industriekaufmann/-frau /Medienkaufmann/-frau Voraussetzungen

Ausbildungsstationen

Mittlere Reife, Fachhochschulreife,

Einkauf, Finanz- und Rechnungswesen,

Abitur

Personal, Marketing und Vertrieb, Anzeigenverkauf),

zum Teil auch bei Tochtergesellschaften

Ausbildungsdauer

z. B. dialog-plus (Call-Center), EURO 3 (TV), SZOnline (Internetportal)

2 Jahre Die Ausbildungsvergütung beträgt

Bewerbungsschluss

im 1. Jahr: 674 EURO

31. Juli für eine Ausbildung ab

im 2. Jahr: 706 EURO

September des kommenden Jahres

im 3. Jahr: 737 EURO Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation Voraussetzungen

Ausbildungsstationen

Fachhochschulreife, Abitur

Alle kaufmännischen Abteilungen (wie Einkauf, Finanz- und

Rechnungswesen,Personal, Marketing und Vertrieb, Anzeigenverkauf),

Ausbildungsdauer

zum Teil auch bei Tochtergesellschaften

2 Jahre

z. B. dialog-plus (Call-Center), EURO 3 (TV), SZOnline (Internetportal)

Die Ausbildungsvergütung beträgt

Bewerbungsschluss

im 1. Jahr: 674 EURO

31. Juli für eine Ausbildung ab

im 2. Jahr: 706 EURO

September des kommenden Jahres

im 3. Jahr: 737 EURO Kaufmann/-frau für Dialogmarketing Voraussetzungen

Ausbildungsstationen

Fachhochschulreife, Abitur

Die Ausbildung findet in unserem Call-Center dialog-plus

in Weingarten statt.

Ausbildungsdauer 2,5 Jahre Die Ausbildungsvergütung beträgt

Bewerbungsschluss

im 1. Jahr: 640 EURO

31. Juli für eine Ausbildung ab

im 2. Jahr: 670 EURO

September des kommenden Jahres

im 3. Jahr: 700 EURO

39


Medienhaus Schwäbischer Verlag Berufe in der Medienbranche

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Mediengestalter/-in Bild und Ton Voraussetzungen

Ausbildungsstationen

Hauptschule, Mittlere Reife

Die Ausbildung findet in unserem Tochterunternehmen

REGIO TV EURO 3 in Friedrichshafen statt.

Ausbildungsdauer 3 Jahre Die Ausbildungsvergütung beträgt

Bewerbungsschluss

im 1. Jahr: 640 EURO

31. Juli für eine Ausbildung ab

im 2. Jahr: 670 EURO

September des kommenden Jahres

im 3. Jahr: 700 EURO Studium an der Dualen Hochschule Medien- und Kommunikationswissenschaft Voraussetzungen

Ausbildungsstationen

Abitur

Alle kaufmännische Abteilungen und Tochtergesellschaften:

z.B. dialog-plus, südmail, Merkuria

Ausbildungsdauer

Bei Vertiefungsrichtung Digitale Medien:

3 Jahre

REGIO TV, Kinowerbung und SZOnline

Die Ausbildungsvergütung beträgt

Bewerbungsschluss

im 1. Jahr: 727 EURO

31. Juli für eine Ausbildung ab

im 2. Jahr: 759 EURO

Oktober des kommenden Jahres

im 3. Jahr: 790 EURO Volontariat Ausbildung zum/zur Redakteur/-in Voraussetzungen

Ausbildungsstationen

Hochschulreife oder Studienabschluss

Mindestens zwei Lokalredaktionen, Mantelredaktion,

sowie erste Erfahrungen in einer Print-,TV-,

Hörfunk- und Online-Redaktion

Ausbildungsdauer

Bewerbungsschluss

3 Jahre

30. April für eine Ausbildung ab Oktober des gleichen Jahres

30.November für eine Ausbildung ab April des kommenden Jahres Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

Voraussetzungen

Ausbildungsstationen

Hauptschulabschluss, Mittlere Reife

Die Ausbildung findet bei unserem Tochterunternehmen südmail

in Weingarten statt.

Ausbildungsdauer 2 Jahre

40

Die Ausbildungsvergütung beträgt

Bewerbungsschluss

im 1. Jahr: 600 EURO

31. Juli für eine Ausbildung ab

im 2. Jahr: 653 EURO

September des gleichen Jahres


Berufe mit Tieren

Pferdewirt/-in

Das Regierungspräsidium Karlsruhe ist zuständige Stelle für die Berufs­ ausbildung im Beruf Pferdewirt/-in für das Land Baden-Württemberg. Für alle Belange und Fragen zur Berufsausbildung steht Das das ­Regierungspräsidium Karlsruhe zur Verfügung.

Voraussetzungen

Prüfungen

Wenn Du Dich für den Beruf des Pferdewirtes interessierst,

Die Zwischen- und Abschlussprüfungen finden für den Schwer-

musst Du vor allem Geschick und Verständnis für den Umgang

punkt „Pferdezucht und -haltung“ in Baden-Württemberg statt.

mit dem Pferd mitbringen. Zum Erlernen des Berufes genügt grundsätzlich ein Hauptschul-

Ansprechpartner

abschluss. Weiterhin solltest Du aber auch sportliche Begabung,

Für die Berufsausbildung und die Anerkennung

körperliche Belastbarkeit und Ausdauer besitzen.

von Ausbildungsbetrieben:

Da Pferde auch am Wochenende zu versorgen sind, musst Du

Regierungspräsidium Karlsruhe

auch bereit sein, Erschwernisse, die dieser Beruf mit sich bringen

Referat 31

kann, in Kauf zu nehmen.

Frau Sigrid Meng Schlossplatz 4-6

Berufsausbildung

76133 Karlsruhe

Die Berufsausbildung zum Pferdewirt ist in der Verordnung vom

Telefon 0721/926-0

01.11.1975 geregelt.

E-Mail: Sigrid.Meng@rpk.bwl.de

Die Ausbildung ist in folgenden Schwerpunkten möglich:

Für die Berufsausbildung:

+ Pferdezucht und -haltung

Regierungspräsidium Karlsruhe

+ Reiten

Referat 31

+ Rennreiten

Frau Susanne Kaltenmaier

+ Trabrennfahren (wird z.Zt. nicht in B.-W. ausgebildet)

Schlossplatz 4-6

Die Berufsausbildung erfolgt im Dualen System. Ausbildungs­

76133 Karlsruhe

betrieb und Berufliche Schule arbeiten zusammen.

Telefon 0721/926-0

Die Berufsausbildung findet in Baden-Württemberg in einer

E-Mail: Susanne.Kaltenmaier@rpk.bwl.de

­Landesfachklasse für Pferdewirte an der Beruflichen Schule Münsingen Bismarckstr. 19 72525 Münsingen Telefon 07381/93793-10 statt.

„Der Beruf Pferdewirt wird auf dem Stand von Ponyhof Müller angeboten“ Kontakt: Gerhard Müller Tel.: 0711 / 2488722 Fax: 0711 / 4707125 E-Mail: info@ponyhofmueller.com 41


Berufsbildungswerk Adolf Aich gGmbH

Bildung

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Der Start ins Berufsleben ist manchmal nicht ganz einfach. Vielleicht ist es schon in der Schule nicht so gelaufen, wie du es dir vorgestellt hast. Und du denkst, dass du mit deinem Schulabschluss keine Chance auf eine Ausbildung hast. Oder du weißt einfach noch nicht, welcher Beruf der richtige für Dich ist. Dann brauchst du vielleicht einen Lotsen, der Dich auf den richtigen Kurs in den Beruf bringt. Das Berufsbildungswerk Adolf Aich (BBW) in Ravensburg ermöglicht jungen Menschen mit Lernbehinderung, mit psychischer oder sozialer Beeinträchtigung eine Ausbildung nach Maß. Wir fördern persönliche Kompetenzen, mobilisieren Energien und geben Halt, wo es nötig ist. 46 Berufe stehen zur Wahl. 42


Berufsbildungswerk Adolf Aich gGmbH

Bildung

Berufsausbildung/Berufsvorbereitung

Wohnen

Jugendliche mit hohem Förderbedarf absolvieren eine

Wer nicht täglich zur Ausbildung pendeln kann, findet im

Ausbildung oder Berufsvorbereitung im sicheren räumlichen

Wohnbereich des BBW nicht nur ein Zimmer, sondern lernt

Umfeld des BBW in Ravensburg. Zwölf Berufsfelder – von

mit sozialpädagogischer Unterstützung, Wohnen und Lernen

Agrarwirtschaft bis Verwaltung – umfasst die Angebots­

selbst zu organisieren.

palette. Wer von einem Autoberuf träumt, findet hier ebenso einen Ausbildungsplatz wie die angehende Tischlerin, der

Qualifizierung und Training

zukünftige Gartenfachwerker oder die Fachverkäuferin.

Wer arbeitslos ist, kann im BBW mit Bewerbungstrainings,

Der Berufsschulunterricht findet an der BBW-eigenen

Schulungen und Betriebspraktika seine Berufschancen

Josef-Wilhelm-Schule statt. Ein Fachdienst für Diagnostik

verbessern. Bildungsgutscheine von der Agentur für Arbeit

& Entwicklung sorgt für eine psychologische Begleitung,

können für Qualifizierungen eingelöst werden.

Bildungsbegleiter unterstützen in der Berufswahl und bei Schwierigkeiten in der Ausbildung.

Erfolgreiche Abschlüsse Für alle Ausbildungsformen stehen die Chancen gut, die

Regionale Ausbildungszentren (RAZ)

Ausbildung erfolgreich abzuschließen und einen Arbeitsplatz

Wer fähig ist, in der freien Wirtschaft zu arbeiten, aber

zu finden. Die Vermittlungsquoten liegen in der Regel

dabei noch Betreuung braucht, kann seine Ausbildung in den

zwischen 60 und 70 Prozent.

Regionalen Ausbildungszentren in Ulm und in Ravensburg machen. Dabei arbeiten die Azubis ganz oder teilweise in

Informationen und Kontakt

Kooperationsbetrieben, nur Teile der Ausbildung werden im

Berufsbildungswerk

RAZ absolviert.

Adolf Aich gGmbH Schwanenstraße 92

Sonder-Berufsvorbereitungsjahr (SBVJ)

88214 Ravensburg

An der Josef-Wilhelm-Schule im BBW können Jugendliche

Telefon: 0751/3555-8

ein Sonder-Berufsvorbereitungsjahr machen. Sie lernen die

E-Mail: info@bbw-rv.de

verschiedenen Berufsfelder in Praxis und Theorie kennen und

www.bbw-rv.de

können dabei ihre Fähigkeiten und Interessen herausfinden. In mehrwöchigen Praktika in Betrieben des Handwerks oder der Industrie machen sie konkrete Erfahrungen mit der Arbeitswelt.

Berufsfelder + Agrarwirtschaft

BBW auf der IBO Halle B3, Stand Nr. 112 Bauforum

+ Bautechnik

+ Berufsinformationen

+ Ernährung + Fahrzeugtechnik + Farbtechnik und Raumgestaltung + Gesundheit und Pflege + Lagerwirtschaft + Hauswirtschaft + Holztechnik + Metalltechnik + Verkauf + Wirtschaft und Verwaltung

+ Beratung + Gespräche mit Azubis + Mitmach-Aktionen:

+ Himmelsleiter

+ Graffitis malen

+ Metallwürfel bauen

+ Minidachstühle zimmern

+ Staplerschein für Kinder

+ und vieles mehr 43


Bildung

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Bernd-Blindow-Schulen: Ausbildung nach Maß!

Profitieren auch Sie von der Idee, der Erfahrung, der Stärke, der Zielgerichtetheit und dem jahrzehntelangen Erfolg unserer Schulgruppe und entscheiden Sie sich für eine Berufsausbildung oder Weiterbildung. Nutzen Sie ihre Chance zum Studieren eines Präsenz- oder Fernstudienganges an der privaten DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen.

Ausbildungsabschlüsse (staatlich anerkannt) + Ergotherapeut/in**

3-jährige Berufsfachschule

+ Physiotherapeut/in*

3-jährige Berufsfachschule

+ Logopäde/n**

3-jährige Berufsfachschule

+ Pharm.-techn. Assistent/in (PTA)*

2-jähriges Berufskolleg

+ Informations- und kommunikations- 2-jähriges Berufskolleg technische/r Assistent/in*

44

+ Biolog.-techn. Assistent/in (BTA)*

2-jähriges Berufskolleg

+ Grafik-Designer/in*

3-jähriges Berufskolleg

+ Designer/in (Mode)*

3-jähriges Berufskolleg


Bildung

Schulabschlüsse (staatlich anerkannt) + bei Ausbildungsabschüsse mit * zusätzlich Fachhochschulreife möglich (parallel zur Ausbildung) + Fachhochschulreife, Profil Fremdsprachen mit Schwerpunkt Tourismus (i.V.) (2-jähriges Berufskolleg) + Abitur, Profil Sozialwissenschaft (Berufliches Gymnasium in 3-jähriger Aufbauform) + Abitur, Profil Naturwissenschaften und Berufsabschluss zum CTA (Berufliches Gymnasium in 3-jähriger Aufbauform) + Abitur, Profil Gestaltungs- und Medientechnik (Berufliches Gymnasium in 3-jähriger Aufbauform)

Studiengänge (berufsbegleitend) (staatlich anerkannt) + Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre (B.A.) + Bachelorstudiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) + Bachelorstudiengang Medizinalfachberufe (B.A.) für die Eingangsberufe Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Altenpfleger und Krankenpfleger + bei Ausbildungsabschlüssen mit ** zusätzlich Bachelorabschluss in Medizinalfachberufe (B.A.) möglich (parallel zur Ausbildung) + Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre (M.A.) + Masterstudiengang Wirtschaftsrecht (M.A.)

Termine: Studienberatungen & Open – Campus Open Campus

am Samstag

13.03.2010, 10:00-16:00 Uhr

Studienberatung am Samstag

24.04.2010, 10:00-13:00 Uhr

Studienberatung am Samstag

12.06.2010, 10:00-13:00 Uhr

Studienberatung am Samstag

24.07.2010, 10:00-13:00 Uhr

Studienberatung am Samstag

02.10.2010, 10:00-13:00 Uhr

Open Campus

27.11.2010, 10:00-16:00 Uhr

am Samstag

Informationen und Kontakt Bernd-Blindow-Schulen Friedrichshafen Allmannsweilerstr. 104 88046 Friedrichshafen Telefon: 07541/50120 Fax 07541/50123 E-Mail: fn@blindow.de www.blindow.de

45


Industrie- und Handelskammer Bodensee - Oberschwaben

Bildung

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Berufsorientierung und -planung mit der IHK Einen „persönlichen Karriereplan“ können die Besucher am Stand der IHK Bodensee-Oberschwaben erstellen. Vier Beratungsstationen bilden den Weg von der Ausbildungswahl bis zum individuellen Weiterbildungsplan. Die Aus- und Weiterbildungsberater der IHK informieren über folgende Schwerpunktthemen. 1. Was will ich werden?

Station ihren Ausbildungsatlas vor, der Angaben zu allen derzeit

Die erste Station steht unter der Überschrift „Was will ich

aktiven Ausbildungsbetrieben der IHK enthält. Allein im Jahr

werden?“. Der Jugendliche erfährt hier, wie er zielgerichtet

2009 konnten die Ausbildungsberater 241 Betrieben die Eig-

berufskundliche Informationen zu unterschiedlichen Berufen

nung zur Ausbildung erteilen und die IHK registrierte 2.524

beschaffen kann. In Anbetracht von mehr als 350 anerkann-

neue Ausbildungsverträge. Damit stieg auch die Gesamtzahl

ten Ausbildungsberufen ist die Frage der Berufswahl für die

der Auszubildenden an und somit auch die Chancen für die

Lehrstellensuchenden meist ein schwieriges Unterfangen. Wie

Jugend.

entwickelt sich der Bedarf in den einzelnen Branchen? Die Ausbildungsberater der IHK geben dazu wertvolle Tipps.

3. Wie lerne ich? Lernen wird heute immer mehr gefordert, „lebenslanges

2. Wo gibt es Lehrstellen?

Lernen“ ist das Stichwort. Aber wie? Meine Zeit wird immer

Mit der Entscheidung für den Wunschberuf stellt sich als

knapper, die Verpflichtung im Arbeitsleben steigen beständig,

nächstes die Frage: Wie komme ich an einen Ausbildungs-

und dann noch lernen? Diese Fragen stellt sich sicher jede

platz? Dazu gibt die zweite Station am IHK-Stand Auskunft.

Person mindestens einmal. Tatsächlich lernt jeder permanent

Die Jugendlichen erfahren hier beispielsweise, wer im Internet

– im Beruf, ohne es zu bemerken. Mit der Methode des

Lehrstellenbörsen anbietet. Die IHK stellt zusätzlich an ­dieser

Online-Trainings, auch E-Learning genannt, lässt sich diese Verknüpfung noch optimieren, denn durch das zeit- und

IHK. Die Weiterbildung – Karriere mit Lehre

ortsunabhängige Lernen kann jeder den Lernrhythmus der persönlichen Zeitdisposition anpassen. Schauen Sie an dieser Station vorbei und gewinnen Sie einen ersten Eindruck über das Angebot an Online-Trainings von IHK@hoc – dem süddeutschen Online-Trainings-Verbund. 4. Wie geht es weiter? Ich habe eine Ausbildung absolviert, habe einen Arbeitsplatz – ich möchte mich noch weiter entwickeln, aber wie? Auch diese Frage stellt sich sicher jeder und jede mindestens einmal. Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln, gibt es sehr viele. Manche möchten aufbauende Prüfungslehrgänge besuchen (Fachwirte, Fachkaufleute, Meister, Betriebswirte), andere suchen Spezialistenqualifizierungen, in denen in einem kurzen überschaubaren Zeitraum Wissen vermittelt wird, das direkt eingesetzt werden kann. Und wieder andere suchen ein spezielles Seminar. Die IHK Bodensee-Oberschwaben bieten in einem Zeitraum von 12 Monaten nahezu 700 BildungsVeranstaltungen an. Schauen Sie an dieser Station vorbei und lassen Sie sich von uns über die verschiedenen Qualifizierungsmöglichkeiten nach der Berufsausbildung informieren.

46


Industrie- und Handelskammer Bodensee - Oberschwaben

Bildung

Ausbildung und Studium nach dem Abitur Jeder vierte Auszubildende in Industrie und Handel kommt vom Gymnasium.

IHK BodenseeOberschwaben

Die Hochschulen und Berufsakademien sind gut gefüllt. Dennoch benötigt

Die IHK vertritt das Gesamtinteresse

die Wirtschaft mehr Abiturienten oder vergleichbare Schulabgänger für ihr

der ihr zugehörigen Gewerbetreibenden

Ausbildungsangebot bzw. für ihren Akademikerbedarf. Junge Menschen mit

und setzt sich für die Förderung der

Hochschulreife oder Fachhochschulreife haben somit die besten Chancen auf dem

gewerblichen Wirtschaft ein. Dabei

Ausbildungsmarkt. Eine Studie der Industrie- und Handelskammern zeigt zudem,

muss sie unterschiedliche Interessen

dass auch die nächsten zehn Jahre ein Akademikermangel bleiben wird.

einzelner Branchen und Unternehmen

Für junge Erwachsene mit Hochschulreife gibt es sehr viele Wege zum Beruf. Die Bildungsmesse präsentiert jede Möglichkeit. Dadurch haben Abiturienten die Möglichkeit, sich in kürzester Zeit ein Bild der unterschiedlichen Alternativen zu machen. Ob nun eine duale Berufsausbildung angestrebt wird, ein dualer Studiengang an einer Berufsakademie oder eine der regionalen Hochschulen besucht wird. Zu jedem Weg ist die entsprechende Schule bei der Bildungsmesse vertreten und die Ausbildungsbetriebe bieten die passenden Ausbildungsgänge und Praktika an. Bei den Ständen der Betriebe gibt es die Möglichkeit, mit aktiven Auszubildenden und Studenten ins Gespräch zu kommen. Berufsausbildung: Wählt der Schulabgänger mit allgemeiner Hochschulreife oder mit fachgebundener Hochschulreife den Weg der dualen Berufsausbildung hat er folgende Vorteile: Auf Grund der schulischen Vorbildung kann die Ausbildungszeit um bis zu zwölf Monate verkürzt werden. Somit geht eine dreijährige Berufsausbildung nur noch zwei Jahre. Zusätzlich gibt es für manche Berufe ein Zusatzqualifikationsangebot, welches teilweise extra für Abiturienten angeboten wird. Hierzu gehören zusätzliche Ausbildungsinhalte genauso wie mehrwöchige Auslandsaufenthalte während der Ausbildung. Berufsakademie: Bei der Wahl eines dualen Studiums an einer Berufsakademie in Kooperation mit einem Ausbildungsbetrieb genießt man eine Berufsausbildung und ein Studium in einem. Der weitere Vorteil dieses kompakten Studienganges ist die Bezahlung durch den Betrieb über die gesamte Studienzeit hinweg. Hochschulen: Entscheidet sich der Abiturient doch für den sofortigen Einstieg in ein wissenschaftliches Studium an einer der regionalen Hochschulen, gibt es auch in der Bildungsmesse die Chance, sich über die verschiedenen Richtungen an den

abwägend und ausgleichend berücksichtigen. Die IHK ist ein Selbstverwaltungsorgan der gewerblichen Wirtschaft und erfüllt im öffentlichen Auftrag eine Fülle von Dienstleistungen und Aufgaben, die sonst der Staat wahrnehmen müsst. Hierzu zählt beispielsweise die Beratung in Sachen Existenzgründung, Weiterbildung, Umwelt, Innovation, Außenwirtschaft und Recht. Auch für die duale Berufsausbildung ist die IHK zuständig, indem sie die Ausbildungsverträge registriert sowie Zwischen- und Abschlussprüfungen organisiert und durchführt. Qualifizierte Ausbildungsberater betreuen Ausbildungsbetriebe und Auszubildende und sind mit Rat und Tat behilflich. Standort:

Weingarten

Mitarbeiterzahl: 70 Branche:

Körperschaft des

öffentlichen Rechts

privaten und staatlichen Hochschulen zu informieren. Der Bedarf an Studienabsolventen wird in allen Bereichen steigen. Gerade in Süddeutschland sind sich

Ansprechpartnerin

Hochschulen und Wirtschaft einig, dass die Zahl der Studierenden erhöht werden

Einstellungen und Praktika:

muss, um den anstehenden Bedarf decken zu können.

Birgit Schmid

Selbstverständlich können sich die jungen Erwachsenen auch für eine Kombination aus den verschiedenen Alternativen entscheiden. Am besten macht

Telefon 0751 409-116 schmid@weingarten.ihk.de

sich jeder selbst ein Bild von den vielen Möglichkeiten. Selten ergibt sich die

Weitere Informationen über das ­­

Chance eines solch einfachen und direkten Vergleichs der Angebote für Abitu-

Aus- und Weiterbildungsangebot der

rienten. Fragen Sie die Scouts nach den Ausstellern mit Ausbildungsangeboten für

IHK erhalten Sie unter

Abiturienten.

www.weingarten.ihk.de 47


Industrie- und Handelskammer Bodensee - Oberschwaben

Bildung 15.10.2008

Kontakte für Aus- und Fortbildung

tecnopedia_anzeige_73x280.ai

11:23:

Tüfteln und Knobeln, Erkunden und Experimentieren Tecnopedia, ein neues Internetportal der IHK-Organisation, bringt die Technik-Praxis in die Schule Man hat mal über die Deutschen gesagt: „Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt, kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus.“ Davon sind wir momentan leider himmelweit entfernt. In Deutschland fehlen Ingenieure. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln hat errechnet, dass gegenwärtig etwa 70.000 offene Stellen nicht besetzt werden können. Die OECD prognostiziert, dass in Deutschland der Nachwuchs nicht ausreicht, um die aus dem Arbeitsleben ausscheidenden Ingenieure zu ersetzen. Und auch in der dualen Ausbildung zeichnet sich in den gewerblich-technischen Berufen ein Nachwuchsmangel ab. C

Die Berufsperspektiven für technische Fachkräfte und Ingenieure sowie für Naturwissenschaftler sind heute so günstig wie nie. Aber der Nachwuchs lässt auf sich warten. Die IHKs leisten deshalb mit ihrem neuen Internetportal www.ihk-tecnopedia.de

M

Y

CM

MY

CY

einen Beitrag, die naturwissenschaftlich-technische Bildung schon in der Schule ­besser zu fördern.

CMY

K

Alles steht und fällt mit einem guten naturwissenschaftlichen Unterricht Der Fachkräftemangel beginnt schon in der Schule – nämlich bei den Lehrern. Nicht nur die Wirtschaft hat Schwierigkeiten, gute Ingenieure und Techniker zu bekommen, auch in den Schulen fehlen Lehrer für die naturwissenschaftlichen Fächer. Hier entsteht ein Teufelskreis. Denn wenn der Unterricht nur sporadisch erteilt werden kann, lässt sich kaum die Begeisterung für die Naturwissenschaft entfachen. Jugendliche aber, die Naturwissenschaft und Technik nicht als spannend erleben, werden nicht nur nicht Ingenieur sondern auch nicht Lehrer für diese Fächer. Dabei müssen die Weichen für ein Studium natur- und ingenieurwissenschaftlicher Fachrichtungen oder für eine technische Ausbildung früh gestellt werden. Das Interesse muss schon in Kindergarten und Grundschule geweckt und dann wach gehalten werden. Gerade in diesem Alter interessieren sich die Kinder besonders für Naturphänomene, stellen die berühmten „Warum“-Fragen, wollen verstehen, warum etwas so und nicht anders funktioniert. Die Lernforschung hat bewiesen, dass Kinder naturwissenschaftliche Gesetze schon früh begreifen können. 48

tecnopedia - das Mitmach-Portal der IHKs zu Naturwissenschaften und Technik im Unterricht für Lehrer, Unternehmen, für Schüler und Eltern, für Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Machen Sie mit - www.ihk-tecnopedia.de


Industrie- und Handelskammer Bodensee - Oberschwaben

Bildung

Nicht mithilfe von Formeln und Definitionen, auf die der her-

Für Unternehmen bietet Tecnopedia die Möglichkeit,

kömmliche Unterricht oft aufbaut, sondern durch Ausprobie-

Kontakte zu Schulen aufzubauen und sie bei der naturwissen-

ren und mit ein wenig Anleitung.

schaftlichtechnischen Bildung zu unterstützen. „Unternehmen können dadurch früh ihren potenziellen Nachwuchs für Berufe

Überhaupt wird im Unterricht zu wenig experimentiert. Gerade

in Forschung und Technik begeistern und sich damit ein

das Experimentieren macht aber häufig die Faszination von

breites Fachkräftepotenzial sichern“, bestätigte Dr. Michael

Naturwissenschaft und Technik aus. Wir bringen unsere Kinder

Römer, Vorstandsmitglied der Darmstädter Firma Merck und

damit um die Freude und den Eifer beim Tüfteln und Aus-

Präsident der IHK Darmstadt.

probieren, um den Stolz über ein geglücktes Experiment und möglicherweise um die selbst gewonnene Erkenntnis.

Tecnopedia ist ein Angebot von derzeit 28 Industrie- und

Experimentieren im Unterricht ist nicht ohne Risiko, denn

Handelskammern, weitere IHKs planen eine Beteiligung. DIHK

schließlich muss mit Chemikalien hantiert werden bzw.

und IHK Darmstadt koordinieren gemeinsam das Projekt.

­müssen Versuchsaufbauten achtsam behandelt werden, weil Geräte und Materialien teuer sind. Aber verzichten sollte

tecnopedia bietet:

man darauf nicht, denn forschendes Lernen ist der wichtigste

+ Experimente aus Naturwissenschaft und Technik vom

Zugang zur Naturwissenschaft.

­Kindergarten bis zur Oberstufe zum Einsatz in Unterricht, Mit-Mach-Labors und Science Centern

Tecnopedia ist Hilfe zur Selbsthilfe Die Industrie- und Handelskammern bieten ein neues Internet­ portal für die Verbesserung der naturwissenschaftlich technischen Bildung von Schülerinnen und Schülern. (www.ihk-tecnopedia.de).

+ Unternehmensangebote zu Technik und Technologie, vom Unternehmensbesuch bis zum Schülerlabor + Informationen zu Karrieren in naturwissenschaftlichen und technischen Berufen + Verzeichnisse und Kalender zu regionalen Angeboten und Veranstaltungen zum Entdecken von Naturwissenschaft

Tecnopedia soll Lehrerinnen und Lehrern helfen, ihren ­Unterricht in Naturwissenschaften und Technik praxisnah

und Technik + Foren zum Erfahrungsaustausch

und experimentierfreudig zu gestalten. Das Portal bietet Experimente für den Einsatz im Unterricht an, stellt aber auch

Die IHKs wollen mit Tecnopedia möglichst alle Informationen

die Verknüpfung zu regionalen Praxisangeboten her. Diese

zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissen-

sind nach Postleitzahlbereichen recherchierbar, so dass leicht

schaft und Technik in ihrer Region bündeln. Sie rufen deshalb

ersichtlich ist, welche Unterstützung Schulen in ihrem regiona-

alle regionalen Akteure auf, ihre Angebote in Tecnopedia

len Umfeld finden können.

einzustellen. Die Eingabe erfolgt über spezielle Eingabemasken und ist einfach zu handhaben. Machen Sie mit! – Schlagen

„Wir wollen, dass Lehrerinnen und Lehrer die Scheu vor dem

Sie Experimente vor! Stellen Sie Ihr Unternehmen vor!

Experimentieren in der Klasse verlieren und dass sie prak-

Demonstrieren und erklären Sie Technik! Bieten Sie Ihre

tische Unterstützung in ihrem unmittelbaren Schulumfeld

­Veranstaltungen auf Tecnopedia an! - Machen Sie Schule!

finden“, sagte Dr. Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer

Ihre Angebote können Sie selbst über www.ihk-tecnopedia.de

des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK)

in die dafür vorgesehenen Eingabemasken einpflegen.

anlässlich der Freischaltung des Portals.

Gern ist Ihnen dabei auch die IHK behilflich.

49


Industrie- und Handelskammer Bodensee - Oberschwaben

Bildung

Kontakte für Aus- und Fortbildung

azubi-academy – ein Muss für Schüler und Auszubildende Info- und Online-Lernportal für Schüler und Auszubildende Mit dem Wechsel von der Schule ins Berufsleben stellen sich Schülerinnen und Schüler – die künftigen Auszubildenden – neuen Anforderungen. Die IHKs Bodensee-Oberschwaben, Hochrhein-Bodensee, Schwaben und Ulm bieten daher gemeinsam ein Portal unter dem Namen „azubi-academy“ an, welches zum einen Erstinformationen rund um die Berufsausbildung, zum anderen aber auch Qualifizierungshinweise und -möglichkeiten anbietet. Grundlage der azubi-academy bildet unter anderem die bundes-

Zertifikat sind kostenpflichtig), um somit die persönlichen

weite Initiative „IT-Fitness“, die 2006 von Microsoft-Gründer

Chancen auf dem Ausbildungsmarkt zu verbessern. Zusätzlich

Bill Gates gestartet wurde. Schüler und Azubis können sich

gibt es – ebenfalls kostenfrei – noch je ein Lernprogramm für

in der azubi-academy kostenfrei in den MS-Office-Produkten

Mathematik und Deutsch, das nach einem Einstufungstest ein

Windows, Word, Excel, PowerPoint, Access und Outlook

konzentriertes und fokussiertes Lernen ermöglicht.

fit machen. Und wer möchte, kann durch ein Zertifikat von Microsoft seine Kenntnisse nachweisen (der Test und das

Das Besondere an der azubi-academy ist, dass das Projekt von Azubis betrieben wird, die wissen, wie schwierig eine Ausbildungsplatzsuche ist und welche Probleme sich während und nach der Ausbildungszeit ergeben können. Genau aus deren

Wir helfen dir dabei! Wir helfen dir dabei!

azubi-academy azubi-academy „Bildung ist ist wiewie eine Straße, „Bildung eine Straße, du du kannst abbiegen, kannst abbiegen, Umwege fahren oder denden Umwege fahren oder kürzesten Weg einschlagen.“ kürzesten Weg einschlagen.“ www.azubi-academy.de www.azubi-academy.de

Perspektive sind auch die Tipps und Hinweise für die Suche nach Ausbildungsinformationen, die Wahl des Ausbildungsberufes und das Bewerbungsverfahren dargestellt. Als Fazit empfiehlt die Azubi-Projektgruppe allen künftigen Auszubildenden: „Alle Azubis sollten sich frühzeitig Gedanken über die Berufe machen, die für sie in Frage kommen. Dadurch verbessern sie ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt und sie haben mehr Zeit um sich richtig zu orientieren. Außer-

Geh’ Geh’deinen deinenWeg Weg

dem sind Computerkenntnisse sehr wichtig, deshalb empfehlen wir, unser kostenloses Angebot zu nutzen, weil man damit nur Vorteile erzielen kann.“ Das Portal azubi-academy findet man unter www.azubi-academy.de. Und so funktioniert es, um sich zu

aa

zubizubi cademy cademy

qualifizieren: Nach der Registrierung können sich Auszubildende online in den verschiedenen Programmen qualifizieren, sich untereinander online austauschen und sich zusätzlich über

Schule – was Schule – wasdann? dann? Wie Wiebewerbe bewerbeich ichmich? mich? Ausbildung – und Ausbildung – undjetzt? jetzt? 50

das Portal azubi-academy über Aktuelles rund um die Berufsausbildung und alles, was für Azubis interessant sein könnte, informieren. Zusätzlich wird hier auch auf die speziellen AzubiSeminare der vier IHKs hingewiesen.


Bildung

Zukunft am Bodensee (ZAB gGmH) Kurzbeschreibung: Der Qualifizierungsbereich der ZAB gGmbH ist ein nach AZWV zertifizierter Bildungsträger im Bereich der Aus- und Weiterbildung Jugendlicher und junger Erwachsener.

Kursangebote der ZAB:

in Arbeit, sowie der guten Kontakte zu

Die ZAB bietet jeweils 12 Wochen dau-

zahlreichen Betrieben in der Region,

ernde Grund- und Aufbaukurse in den

ist die ZAB in der Lage die Teilneh-

Bereichen Holz und Metall an.

merInnen bei der Suche nach einem

Diese Kurse umfassen die Vermittlung

„passenden“ Ausbildungsplatz zu

von praktischen und fachtheoretischen

unterstützen.

Kenntnissen aus den entsprechenden Berufsfeldern.

Nähere Informationen:

In den letzten zwei Wochen jedes

Christoph Danielczyk

Kurses findet ein Betriebspraktikum in

(Bereichsleiter Qualifizierung)

einem der Kooperationsbetriebe der

Telefon: 07541 38886-70

ZAB statt.

Fax:

Außerdem gibt es bei der ZAB die

christoph.danielczyk@zab-fn.de

07541 38886-72

Möglichkeit in dreiwöchigen Kursen die Grundlagen des Lötens zu erlernen.

ZAB gGmbH

In diesen Kursen lernen die Teilneh-

Qualifizierungsbereich

merInnen unter anderem fachgerechtes

Fallenbrunnen 16/3

abisolieren und verzinnen von Drähten

88045 Friedrichhafen

und Pads, das Bestücken von Platinen, THT – Löten sowie das auf- und ablöten elektrischer Bauteile unter dem Mikroskop. Zielgruppe: Die Grund- und Aufbaukurse Holz/ Metall bieten, genauso wie der Lötkurs, jungen Frauen und Männern die Möglichkeit, zum direkten Einstieg in die Berufstätigkeit als un- bzw. angelernte Arbeitskraft in Betrieben der Metall-, Holz-, oder Elektrobranche. Weiterhin bieten die Kurse eine optimale Vorbereitung für eine Berufsausbildung in den Berufsfeldern Holz und Metall. Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Bereich der Vermittlung Jugendlicher

51


Kontakte fĂźr Aus- und Fortbildung

Entschieden gut – gut entschieden!

52

Berufe mit Sicherheit


Berufe mit Sicherheit

Karrieremöglichkeiten bei der Bundeswehr Die Bundeswehr bietet gerade vor dem Hintergrund einer ange­­ spannten Arbeitsmarktsituation eine Vielzahl von herausfordernden Tätigkeiten in den Streitkräften und in zivilen Berufsbereichen. Jährlich ca. 20.000 neu zu besetzende Stellen locken mit einem attraktiven Angebot zur beruflichen Erst- oder Folgequalifikation. Leistungsfähige junge Frauen und Männer, vom Hauptschul- bis zum Hochschulabsolventen, finden ihre Chance beim „Arbeitgeber Bundeswehr“. Daher informieren Sie unsere Fachleute aus der Wehrdienstberatung in Halle B2 über ­Laufbahn- und Werdegangsmodelle, über Einstiegsvoraussetzungen und Ausbildungs­ möglichkeiten sowie über Aktuelles aus der Bundeswehr. Militärische Exponate, wie ein Roboter zur Kampfmittelbeseitigung, einen Splitterschutzanzug, Schiffsmodelle etc. vermitteln einen Eindruck über Ausrüstung und Technik der Bundeswehr und laden zum Austausch vor Ort ein. Infotainment, ein großes Gewinnspiel und regelmäßige Verlosungen attraktiver Preise ­runden das Rahmenprogramm am Stand ab.

Weitere Informationen über Ihre Karriere finden Sie unter www.bundeswehr-karriere.de oder 0800 - 980 08 80

53


Berufe mit Sicherheit

Kontakte für Aus- und Fortbildung

Polizei – der Beruf! So interessant wie das Leben Polizeibeamtin oder Polizeibeamter – das ist kein Beruf wie jeder andere. Dazu gehört mehr – nämlich eine Portion „Berufung“. Denn dieser Beruf fordert Ihren ganzen persönlichen Einsatz. Dabei stehen Sie immer wieder neuen und manchmal kritischen Situationen gegenüber, die nur mit Intelligenz, Weitblick und Sensibilität erfolgreich zu lösen sind. Gerne informieren wir Sie über diesen Beruf, hinter dem mehr Berufe stecken, als Sie vermuten. Über die verschiedenen Chancen und Wege, wie Sie dahin kommen. Und über alles, was Sie bei uns erwartet – und was Sie von uns mit Recht erwarten dürfen.

Allgemeine Voraussetzungen + Mindestkörpergröße 160 cm (Männer und Frauen) + Deutsche(r) gemäß Artikel 116 Grundgesetz (Ausnahmen sind möglich) + gute körperliche Verfassung + strafrechtlich „unbeschrieben“ mittlerer Polizeidienst + mittlerer Bildungsabschluss (Realschule oder als Haupt­ schüler einen als gleichwertig anerkannten Abschluss) bzw. Abschluss höherer Schulen + mindestens 16 bis 30 Jahre (Ausnahmen sind möglich) gehobener Polizeidienst + Abitur, Fachhochschulreife oder fachgebundene ­Hochschulreife + höchstens 31 Jahre (Ausnahmen sind möglich) + Fahrerlaubnis Klasse B

54


Berufe mit Sicherheit

Grundlagen der Ausbildung

Ständig wechselnde und immer komplexere Anforderungen an den Polizeiberuf erfordern eine moderne Ausbildungsstruktur. Ein auf die Belange der polizeilichen Praxis abgestimmter und ständig zu aktualisierender Ausbildungsplan kann dies leisten. Die Verzahnung zwischen Theorie und Praxis ist wesentliches Element der Ausbildung.

Sie fühlen sich angesprochen…? …dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit dem Einstellungsberater bei der für Ihren Wohnort zuständigen Polizeidirektion auf. Er wird Ihnen in einem persönlichen Gespräch gerne alle noch offenen Fragen beantworten. Bei ihm erhalten Sie auch die erforderlichen Bewerbungsunterlagen.

55


Baden-Württemberg STAATLICHES SCHULAMT MARKDORF

Kontakte für Aus- und Fortbildung A6

Informationszentrum Zahngesundheit Baden-Württemberg

Informationszentrum Zahngesundheit Baden-Württemberg/ Forum Zahngesundheit Postfach 10 24 33 � 70020 Stuttgart Telefon 0711/222966-14 E-Mail: PresseIZZ@t-online.de Internet: www.lzk-bw.de; www.zahn-forum.de

B3

Ponyhof Müller Herr Gerhard Müller Keplerstraße 7/2 73760 Ostfildern E-Mail: info@ponyhofmueller.com

P

East

Berufsbildungswerk Adolf Aich gGmbH

Berufsbildungswerk Adolf Aich Schwanenstraße 92 � 88214 Ravensburg Herr Oliver Schweizer Telefon 0751/3555-6117 E-Mail: info@bbw-rv.de Internet: www.bbw-rv.de

A6 A6

A7

Eingang Ost Schneider Baumarkt Herr Reinhard Felder Industriegebiet 88677 Markdorf E-Mail: bauelemente@schneider-baumarkt.de

B5

A5 A5

E0 B4

B4

A4 A4

E1 B3

B3

B2 Antriebs- und Fahrwerktechnik

ZF Friedrichshafen AG Herr Werner Zipperle Ehlersstraße 50 � 88045 Friedrichshafen Telefon 07541/77-3436 � Fax: 07541/77-903436 E-Mail: werner.zipperle@zf.com Internet: www.zf.com

Bernd-Blindow-Schulen Friedrichshafen Allmannsweilerstr. 104 � 88046 Friedrichshafen Tel. 07541 50 120 � Fax 07541 50 123 E-Mail: fn@blindow.de � Internet: www.blindow.de

Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Ravensburg Schützenstraße 69 � 88212 Ravensburg Telefon 0751/805-451 � Fax: 0751/805-370 E-Mail: Ravensburg@arbeitsagentur.de Internet: www.arbeitsagentur.de

56

Tognum AG Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung 88040 Friedrichshafen Frau Yumiko Mathias � Telefon 07541/903616 (gewerbliche/technische Berufe) Frau Irmgard Rauscher � Tel. 07541/90-8866 (kaufmännische Berufe) Internet: www.tognum.com

Bundeswehr Wehrdienstberatung Ravensburg Schützenstraße 31 � 88212 Ravensburg Telefon 0751/8806-280 / 281 / 282 Internet: www.bundeswehr-karriere.de 0800 - 980 08 80

Technische Werke Friedrichshafen GmbH Personal und Recht Kornblumenstraße 7 � 88046 Friedrichshafen Telefon 07541/505207 Fax: 07541/50560207 E-Mail: bewerbung@twf-fn.de Internet: www.twf-fn.de

Kreishandwerkerschaft Bodenseekreis HLindauer Straße 11 88046 Friedrichshafen Tel.: 07541/387920 Fax: 07541/3879250 E-Mail: info@khs-fn.de Internet: www.khs-fn.de

Industrie- und Handelskammer Bodensee - Oberschwaben

IHK Bodensee- Oberschwaben Einstellungen und Praktika: Birgit Schmid Telefon 0751/409-116 E-Mail: schmid@weingarten.ihk.de Internet: www.weingarten.ihk.de

Landratsamt Bodenseekreis 88041 Friedrichshafen Tel.: 07541/204-0 � Fax: 07541/204-5699 E-Mail: info@bodenseekreis.de Internet: www.bodenseekreis.de

B2

B2


Ansprechpartner / Geländeübersicht A5

DEHOGA - Geschäftsstelle Herr Bernd Dahringer Goethestraße 4 � 88214 Ravensburg Telefon 0751/31708 � Fax: 0751/26098 E-Mail: dahringer@dehogabw.de Internet: www.dehogabw.de

OMIRA Oberland-Milchverwertung GmbH Herr Manfred Wiest Jahnstraße 10 � 88214 Ravensburg Telefon 0751/887-183 E-Mail: personal@omira.de Internet: www.omira.de

SÜDKURIER GmbH, Medienhaus Frau Kathrin Striebel Max-Stromeyer-Straße 178 � 78467 Konstanz Telefon 07531/999-1329 E-Mail: ausbildung@suedkurier.de Internet: www.suedkurier-medienhaus.de

P

A3 A3

A2 A2

West

A1A1

Treffpunkt Bildungsoffensive

Foyer West

B1

A2

Foyer West

Eingang West

B1

B1

Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Baden-Württemberg e.V. Paulinenstraße 53 � 70178 Stuttgart Telefon 0711/61941-25 (vormittags) E-Mail: jetschina@buchhandelsverband.de Internet: www.buchhandelsverband.de

Medienhaus Schwäbischer Verlag Polizeidirektion Friedrichshafen Öffentlichkeitsarbeit Ehlersstraße 15 � 88046 Friedrichshafen Telefon 07541/701-1011 � Fax: 07541/701-1091 E-Mail: friedrichshafen.pd.oe-praev@polizei.bwl.de Internet: www.polizei-bw.de

Medienhaus Schwäbischer Verlag SV Kaufmännischer Service GmbH & Co. KG Rudolf-Roth-Straße 18 88299 Leutkirch Telefon 07561/80 - 338/-392 E-Mail: bewerben@schwaebische-zeitung.de Internet: www.szon.de

Sparkasse Bodensee Sparkasse Bodensee Herr Thomas Bals Charlottenstraße 2 88045 Friedrichshafen Ausbildung: Telefon 07541/704-4287 E-Mail: thomas.bals@sparkasse-bodensee.de Internet: www.sparkasse-bodensee.de

Autohaus Zwerger Meersburger Str. 146 88213 Ravensburg Weststadt Frau Alexandra Göldner � Tel. 0751/90934 Herr Hans-Peter Litz � Tel. 0751/9092 Internet: www.zwerger.de

ZAB gGmbH Herr Christoph Danielczyk Qualifizierungsbereich Fallenbrunnen 16/3 88045 Friedrichhafen E-Mail: christoph.danielczyk@zab-fn.de Internet: www.zab-fn.de

57


Kontakte für Aus- und Fortbildung

5. Versicherung Die Versicherung der Schüler während der Praktika, insofern diese während der Ferien stattfinden, ist Privatsache und wird nicht durch die jeweilige ­Schulversicherung abgedeckt. Die Schüler sind darauf hinzuweisen. Über den Bayrischen Versicherungsverband können sich die Schülerinnen und Schüler z.B. für Euro 5,– für eine Praktikumswoche versichern. Dabei bleibt es dem jeweiligen Unternehmen überlassen, diesen Beitrag zu erstatten. Selbstverständlich können auch mit Versicherungen der einzelnen Unternehmen Verträge abgeschlossen werden, sobald sichergestellt ist, dass ein ausreichender Versicherungsschutz für die Schüler besteht.

58


6. Günstig zur IBO Kombiticket MesseKat Für Besucher aus Konstanz gibt es das Kombiticket der Katamaran-Reederei Bodensee GmbH & Co. KG und der Messe (beinhaltet Katamaranfahrt, Bustransfer und Tageskarte). Schweizer Kombiticket: Für Besucher aus der Schweiz gibt es das Kombiticket der Bodenseefähre Romanshorn - Friedrichshafen und Messe (beinhaltet Fähre, Bustransfer und Tageskarte). Kostenlose Pendelbusse: Sie verkehren vom Stadt- und Hafenbahnhof, vom Flughafen und den Zusatzparkplätzen zur Messe und zurück. IBO-Sonderlinien: Von Konstanz zur Messe und zurück. bodo-Ermäßigung: Wer mit der bodo-Tageskarte anreist erhält 1,– Euro Ermäßigung (Kinder und Senioren 0,50 Euro).

59


Baden-Württemberg STAATLICHES SCHULAMT MARKDORF

IBO – die große Frühjahrsmesse am Bodensee Messe Friedrichshafen GmbH Neue Messe 1 88046 Friedrichshafen Telefon +49 7541 708-0 Fax +49 7541 708-110 www.ibo-messe.de

IBO | Bildungsoffensive 2010  

Treffpunkt für Aus- und Fortbildung