Mertener SportBlick Nr. 73

Page 1

das Vereins-Magazin

Weil‚s um mehr als Geld geht. Wir unterstützen und fördern den Jugendsport vor ksk-koeln.de/unser-engagementOrt. Weil ‚ wichtigs ist.

Unsere Sanierungsarbeiten im Sportheim schreiten voran, auch die Gäste-Umkleide und Dusche sind wieder nutzbar. Materialengpässe und Facharbeitermangel haben leider zu Verzögerungen geführt. Danke an „Christian“ aus Köln, der die bisherigen Fliesenarbeiten im Alleingang bewerkstelligt hat. Leider stand er für ein Foto nicht zur Verfügung, sodass sich die Würdigung nur verbal darstellen lässt. Danke auch an Pascal Köpp und Gian-Luca Sanzone für die Anstreicherarbeiten. Es ist noch nicht alles fertig, aber es wird.

das zweite Heimspielwochenende steht auf dem Programm. Am Samstag starten die Junioren mit vier Spielen, am Sonntag folgen die Damen und die erste Mannschaft. Die zweite Mannschaft ist spielfrei.

Theo Riegel

1. Vorsitzender

Es freut mich besonders, dass der Heimspielsamstag bei der Jugend wieder so gut an gelaufen ist. Mit unseren Möglichkeiten am Platz sind beste Voraussetzungen gegeben, um die Spiele insgesamt zu kleinen Volksfesten zu machen. Das Engagement der neuen Jugendleitung mit dem kompletten Team kommt offensichtlich an, jedenfalls deutet die Besetzung der Imbissbude darauf hin, dass die Eltern mitziehen. Natürlich hat das „Sport liche“ Vorrang, aber wenn das Drumherum ansprechend ist, beflügelt es auch die Kinder. Deshalb kann ich nur alle Mertener animieren, sich auch samstags mal bei den Jugend spielen zum Sportplatz zu bemühen und unseren Nachwuchs anzufeuern. Die spielen nämlich in vielen Mannschaften richtig guten Fußball und feiern Erfolge, wir berichten von einigen in diesem Heft.

Vorwort

Unsere erste Mannschaft hat nach dem misslungenen Auftaktspiel in Alfter das Ruder in der ersten Heimpartie herumgeworfen und die Spvg Porz verdient besiegt. Nachdem auch in Wachtberg deutlich gewonnen werden konnte, kommt nun mit Rheinbach ein weite rer Meisterschaftskandidat nach Merten. Standortbestimmung nennt man so etwas, wir wissen also am Sonntagabend, wo wir stehen. Hoffen wir, dass es weiter nach oben geht. Das Gleiche gilt für den Pokal, hier haben wir die beiden ersten Runden überstanden, das Achtfinale war unter der Woche in Beuel, das Ergebnis ist sicher bekannt. Ähnlich sieht es bei den Damen aus, sie sind letzte Woche in Eitorf gestartet, das Ergebnis finden Sie im Heft. Auch die Damen waren diese Woche im Pokal in Pech unterwegs, das Ergebnis wird heute am Platz bekannt gegeben. Hoffen wir, dass beide Teams weiter im Rennen sind.

MERTENER SPORT BLICK 3FORTSETZUNG INHALT Seite 5,9,11,13, 1. Mannschaft Seite 25 Junioren Seiten 17 und 19 2. Mannschaft Seite 30 Totenehrung / Impressum Seite 21 Damen

Werte Sportfreunde/-innen,

Tel: 02227 909313 | Ottostraße 6 | 53332 Bornheim | ptassek-bau.de

MERTENER SPORT BLICK 5

02232SechtemerBrühl-SchwadorfStr.1234311 02254Vorgebirgsstr.Swisttal-Heimerzheim128363660 Team Strunk petra.strunk@vtp.devk.de | www.petra-strunk.devk.de

MeineumTankstelledieEcke.LECKERE BRÖTCHEN MIT WUNSCHBELAG!* JETZT IM BISTRO-BACKSHOP.TÄGLICHFRISCH! BACKWAREN VONKAFFEESPEZIALITÄTENUNDMO-SO/FEIERTAGS OIL! Tankstelle Hoffmann Blumenstr. 61–63 • Waldorf Tel. 02227 7665 *WERKTAGS BELEGEN WIR IHR BRÖTCHEN GERNE NACH WUNSCH!

Ergebnisse 3. Spieltag Mannschaft

Die Tabelle

MERTENER SPORT BLICK 9

1.

unterklassige Gegner konnte unsere erste Mannschaft im Bonner Kreispokal das Achtelfinale erreichen.

In der ersten Runde, die noch vor dem Ligastart ausgetragen wurde, setzte sich das Team von Trainer Björn Effertz mit 2:7 beim C-Ligisten Godesberger FV 2006 durch nachdem die Zuschauer neben den neun Treffern auch gleich fünf Elfmeter gesehen bekommen hatten.

MERTENER SPORT BLICK 11 1.

Die Treffer für unseren SSV erzielten dabei Patrick Reisenauer, Jan-Philipp Schmitz (3), Noah Ptassek und der eingewechselte Pascal Köpp im Doppel pack. Zuvor hatten die Gastgeber zweimal eine Führung zum 1:1 und 2:2 aus gleichen Anschließendkönnen.ging es in der zweiten Runde zum SV Ennert aus der Kreisliga A an deren Ende ein deutlicher 0:6-Erfolg für Merten stand nachdem Gaspard Fehlinger, Joshua Hohl, Patrick Reisenauer (2), Jan-Philipp Schmitz und Daniel Dogan getroffen hatten.

NachKANTERSIEGEMannschaftIMKREISPOKALsouveränenErfolgengegen

Dafür, dass auf der anderen Seite am Ende die Null stand, sorgte derweil Torwart Kevin Schaulis, der mit seinen Paraden den Kasten sauber gehalten Imhatte.Achtelfinale wartete nun das Duell mit dem Bezirksligisten SV Beuel 06 (bei Redaktionsschluss noch nicht beendet). Der Sieger dieser Partie trifft im Viertelfinale auf den Gewinner des Spiels zwischen SV Boluspor Bonn und SV Hertha Buschhoven.

Nach der Pause verlor unser Team gegen einen drückenden Gegner dann die Spielkontrolle, sodass die Gäste über ein Eigentor, ebenfalls nach einem ruhenden Ball, den 2:1-Anschlusstreffer erzwingen und für Spannung sorgen konnten Anschließend(61.).wurde der Vorsprung jedoch mit allen Mitteln verteidigt und in der vierten Minute der Nachspielzeit schließlich durch das 3:1 von Moritz Moik die endgültige Entscheidung herbeigeführt.

Gegen die Sportvereinigung war unsere Mannschaft in der 17. Minute durch Gaspard Fehlinger von Herly Gresbrand mit 1:0 in Führung gegangen und hatte diese noch vor dem Seitenwechsel über eine Standardsituation von Frank Ananou durch Ricardo Retterath auf 2:0 ausgebaut (37.).

ABSOLUTMannschaftINDIESPUR

GEFUNDEN

In Wachtberg hatte Fehlinger mit dem 0:1 nach 33 Minuten den Torreigen eröffnet, Moik (0:2,43.) und Felix Klein (0:3,44.) noch vor der Pause für einen Drei-Tore-Vorsprung gesorgt.

Nach dem Seitenwechsel waren es derweil Jeremy Julian mit dem 0:4 (67.) und ein Eigentor zum 0:5-Endstand (75.), die das Ergebnis weiter in die Höhe trieben. Dieses hätte bei konsequenterer Chancenverwertung sogar noch höher ausfallen können.

MERTENER SPORT BLICK 13 1.

Nach der enttäuschenden 2:0-Niederlage zum Auftakt im Derby beim VfL Alf ter konnte unser SSV anschließend das Topspiel gegen die SpVg Porz verdient mit 3:1 für sich entscheiden und das folgende Auswärtsspiel beim SV Wachtberg deutlich mit 0:5.

STARK ANSTEIGENDE FORMKURVE

MERTENER SPORT BLICK 15

Unser nächster Gegner: SC Rheinbach

Seit der Fusion zwischen dem VfL und 1. FC zum SC Rheinbach im Jahr 2019 spielt der Verein ununterbrochen in der Landesliga und konnte diese vergangene Saison zuletzt noch vor dem SSV auf dem zweiten Tabellenplatz abschließen, obwohl unsere Mannschaft das Rückspiel auf dem MerKur mit 2:0 für sich entschieden hatte. Im Hinspiel zuvor gab es jedoch einen 1:0-Erfolg des SCR im Stadion Freizeitpark.

Der Start in die aktuelle Spielzeit misslang dem Team von Trainer Frank Molderings. Denn so folgte auf das überraschende Aus im Bonner Kreispokal durch ein 1:2 beim A-Ligisten SV Vorgebirge auch im ersten Heimspiel eine 0:1-Niederlage gegen den SV Schlebusch.

Anschließend sorgte ein Doppelpack von Ulas Önal jedoch für einen 1:2-Erfolg beim FV Endenich und brachte offensichtlich die Kehrtwende. Denn im anschließenden Heimspiel gegen den FV Bad Honnef gab es einen 7:0-Kantersieg bei dem insbesondere Önals Leistung, der diesmal sogar vierfach traf, herausstach. Die weiteren Tore erzielten derweil Boris Schirmer (2) und Leon Schubert.

FÜR IHRE GESUNDHEIT MACHEN WIR UNS LÖWENSTARK! Unsere starken Leistungen für SIE: • Anthroposophie • Homöopathie • Venenfachcenter • Reiseapotheke • Tierarzneimittel • Naturkosmetik • über 32.000 Präparate Beethovenstr. 10 53332 www.loewenapotheke-bornheim.deinfo@loewenapotheke-bornheim.dewww.loewenapotheke-bornheim.deinfo@loewenapotheke-bornheim.deTelefaxTelefonBornheim-Merten022273725022277975 www.loewenapotheke-bornheim.de

MERTENER SPORT BLICK 17 Amtliche Dienstleistungen der GTÜ + Hauptuntersuchung inkl. „AU“ + Änderungsabnahmen + Oldtimerbegutachtung + (GSP,GasanlagenprüfungGAP,GWP) Kfz-Prüfstelle: Lintgesfuhr 9 • 53332 Bornheim-Kardorf • www.gtue-bornheim.de Plakette02227onlineTerminvereinbarungoderunter9334293fällig? IHRE PROFIS FÜR DIE HU.

Zu diesem Zeitpunkt konnte Mechernich aber wahrscheinlich noch nicht ahnen, dass seine Mannschaft eine Woche später sogar zweistellig kassieren würde. Perparim Ahmeti war zunächst nach 18 Minuten noch der 1:1-Ausgleich gelungen ehe anschließend alle Dämme brachen und für den letzten Tabellenplatz nach drei Spieltagen sorgten.

Nach der 2:0-Niederlage beim VfL Alfter II zum Auftakt musste sich unsere zweite Mannschaft auch im Heimspiel gegen den 1. FC Hardtberg II geschlagen geben und unterlag trotz Überlegenheit mit 1:2. Anschließend folgte sogar eine deftige 10:1-Klatsche beim SSV Heimerzheim.

Nach dem 0:1-Rückstand kurz vor der Pause (43.) hatte seine Elf postwendend für den 1:1-Ausgleich durch Abou Sow sorgen können (43.). Doch bereits kurz im Anschluss an den Wiederanpfiff gelang es den Gästen frühzeitig, den 1:2-End stand zu erzielen (48.).

MERTENER SPORT BLICK 19 2. Mannschaft

„Wir schaffen es derzeit einfach nicht, das Tor zu treffen. Selbst per Elfmeter oder nach Freistoß aus fünf Metern Entfernung bekommt mein Team den Ball nicht über die Linie“, war Trainer Thomas Mechernich nach der Niederlage gegen Hardt berg entsprechend bedient.

ABSOLUTER FEHLSTART

Damen

Für die endgültige Entscheidung sorgte dann Becker in der Nachspielzeit mit den Treffern zum 2:4 (93.) und 2:5 (95.).

GELUNGENER SAISONSTART

Für das 0:1 sorgte Wißkirchen bereits nach sechs Minuten. Diese glichen die Gastgeberinnen zehn Minuten später aus (1:1,16.) ehe Wißkirchen erneut zuschlug und zur 1:2-Pausenführung traf (20.).

Zuvor hatten unsere Damen noch bei der ein oder anderen Kontermöglichkeit der Gegnerinnen Glück, konnten sich es am Ende aber sogar leisten, einen Strafstoß zu verschießen.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine spannende Schlussphase, als Wißkirchen zunächst auf 1:3 erhöhte (77.), Eitorf jedoch kurz darauf nochmal auf 2:3 verkürzen konnte (81.).

MERTENER SPORT BLICK 21

Beim SV 09 Eitorf fuhren unsere Damen am 1. Spieltag einen überzeugenden wie verdienten 2:5-Erfolg ein. Julia Wißkirchen konnte sich dabei dreifach, Celina Becker per Doppelpack in die Torschützinnen-Liste eintragen.

KBankverbindungen:reissparkasseKöln, BIC: COKSDE33 IBAN: DE 24 3705 0299 0049 0033 Volksbank Bonn Rhein-Sieg, BIC: IBAN: DE 70 3806 0186 0419 6350 nheim-Merten www.reiner-gehlen.de 32 info@reiner-gehlen.de Geschäftsführer: M. Gehlen Sitz der Gesellschaft: Bor nheim Registergericht: Bonn, HRB. XXXX USt.-Id-Nr.: XXXXXXXXXXXXXX M. Gehlen Heizung & Sanitär GmbH & Co. KG Rüttersweg 121 53332 Bornheim-Merten Tel.: (0 22 27) 16 26 Fax: (0 22 27) 82 13 www.reiner-gehlen.deinfo@reiner-gehlen.de2 · Beratung – Planung – Montage · ·KundendienstHeizungsanlagen Öl & Gas · Regenerative Energien · HEIZUNGIHR·SanitärOnline-Heizungsrechner·Online-Badplaner·Notdienst:0173-2167237PROFIFÜR&SANITÄR WWW.REINER-GEHLEN.DEfacebook.com/reiner.gehlen/

ERFOLGREICHE SPIELZEIT

Ab sofort können die Spieler nun Dank Malermeister J. Schulz und weiterer Spenden in neuen Dress auflaufen: „Vielen Dank hierfür! Hoffentlich wird die neue Saison genauso spaßig und erfolgreich. Das Team ist jedenfalls ehrgeizig und motiviert in die neue Saison gestartet!“, so die Trainer Anna, Steffi und Marco.

Es macht unseren Verein stolz, dass die bisherige F2- und jetzige F1-Jugend ihre erste richtige Saison sehr erfolgreich beenden konnte, denn sie wurde nach interner Tabelle Meister.

Fußball-Kindergarten (Jg. 2018 und jünger): mittwochs / 17:00 - 18:00 Uhr Bambini (Jg. 2016/2017): mittwochs / 17:00 - 18:00 Uhr

Dies feierten die jungen Kicker auch ausgelassen zum Saisonabschluss mit ihren Eltern, dem Vorstand Agi und Theo, welche gespendete Sporttaschen der Kreissparkasse aushändigten. Zudem gab es für jeden zur Erinnerung an diese großartige Leistung Medaillen.

TRAININGSZEITEN SAISON 2022/23

F1-Jugend (Jg. 2014): dienstags und donnerstags / 16:30 - 18:00 Uhr

E2-Jugend (Jg. 2013): dienstags und freitags / 16:30 - 18:00 Uhr

Junioren

F2-Jugend (Jg. 2015): dienstags und donnerstags / 16:30 - 18:00 Uhr

MERTENER SPORT BLICK 25 MERTENER SPORT BLICK 25

E1-Jugend (Jg. 2012): dienstags und donnerstags / 16:30 - 18:00 Uhr D-Jugend (Jg. 2011/2010): mittwochs und freitags / 17:00 - 18:30 Uhr C-Jugend (Jg. 2008/2008): montags und mittwochs / 17:30 - 19:00 Uhr B-Jugend (Jg. 2007/2006): montags / 17:30 -19:30, dienstags und donnerstags / 18:00 - 19:30 Uhr

MERTENER SPORT BLICK 27 LETZTE ERGEBNISSE Junioren2:61:110:58:11:6

www.mdederichs.de info@mdederichs.de

Bei der E-Jugend mit Spielern des Jahrgangs 2012 verlief die vergangene Sai son sehr unterschiedlich.

nun natürlich diesen Rückenwind aus dem Frühjahr zu nutzen und in der anstehenden Herbstrunde an diese Leistungen anzuknüpfen. Neben der sportlichen Entwicklung ist uns aber auch das Miteinander und der gute Um gang innerhalb unseres Teams wichtig. Beides ist schon richtig gut, was nicht bedeutet das es noch besser werden kann. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Im Sommer 2021 sind wir mit insgesamt zwölf Spielern in die Saison gestartet. Dabei hatten wir die Herausforderungen, dass wir die Torhüterposition neu be setzen und unsere Abwehr umformieren mussten. Beides ist uns gut gelungen! Auf der Torhüterposition haben wir dabei ein Rotationsprinzip eingeführt, sodass sich mehrere Kinder dort ausprobieren konnten. Die Ergebnisse im Herbst waren meist sehr knapp. Oft mussten wir aber Lehrgeld zahlen und verloren unglücklich. Dabei entwickelten wir uns aber deutlich weiter und konnten auch Achtungserfolge erzielen, als wir beispielsweise das Derby gegen Sechtem gewannen und gegen den Meister aus Alfter sehr unglücklich erst in der letzten Minute verloren haben.

MERTENER SPORT BLICK 29

SAISONRÜCKBLICK U10 - MEISTER DER FRÜHJAHRSRUNDE 2022

Die gute Entwicklung der Mannschaft hat dann in der Frühjahrsrunde endlich auch zu den erhofften Erfolgen geführt. Mit acht Siegen in acht Spielen und einem Torverhältnis von 57:21 haben die Jungs souverän die Meisterschaft in der Frühjahrsrunde geholt. Diese tolle Leistung wurde dann auf der Saisonab schlussfeier auch von Seiten des Vorstandes und des Jugendleiters gewürdigt, die jedem Spieler eine Medaille und der Mannschaft einen Pokal überreicht Wirhaben.hoffen

Im Laufe der Saison sind dann erfreulicherweise noch viele neue Kinder dazu gekommen, sodass sich unser Kader auf insgesamt 20 Spieler vergrößerte. Die Jungs wurden meist über Mitschüler oder Freunde auf uns aufmerksam und sind nach einem Probetraining dann auch dabeigeblieben. Da einige Kinder komplett neu in den Fußball eingestiegen sind, wurde für uns Trainer aber auch die Steuerung des Trainings anspruchsvoller. Meist haben wir dann einen Teil des Trainings in kleineren Gruppen verbracht, um sowohl den Anfängern als auch den Fortgeschrittenen gerecht zu werden.

Text: Andreas Wallau

Junioren

VereinszeitungImpressum

Fotos: Christian Kreuer

Wenn Sie Fragen, Anregungen usw. haben, oder ein Inserat buchen wollen, wenden Sie sich bitte an medien@ssv-merten.de.

DTB / Satz: visual2media GbR Schottgasse 51, 53332 Bornheim

MERTENER SPORTBLICK des SSV Merten 1925 e.V.

Auflage: Der MSB erscheint in einer Auflage von jeweils 1.000 Stück

Redaktion: Fabian Basdorf

Verantwortlich für den Inhalt: SSV Merten 1925 e.V. Rüttersweg 175, 53332 Bornheim

Wir unserergedenkenVerstorbenen.

Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.