Page 1

DAS VORARLBERGER LIFEST YLE-MAGAZIN | 24. JÄNNER 2014

E W E E K . AT

REIS

ETIP

Die I nsel der Selig en.

GOLDENE ZEITEN. Der richtige Beruf macht’s möglich.

4 Seiten zum Herausnehmen Abflüge im Mai bis August 2014 Makadi Palace ***** Makadi Spa ***** Sunwing Waterworld ***** SIVA Grand Beach **** Grand Hotel Sharm ***** Ghazala Gardens ****

Himmlischer Klang

Miriam Feuersinger über ihren Auftrag, zu singen.

Ihr Ferien Spezialist in Vorarlberg:

L I E B E SZ A U B E R . Die geheimnisvolle Kraft in uns. S. 6

Ich mag mein Reisebüro.

P

ZUR KASSE BIT TE. Was auf die Autofahrer 2014 so zurollt. S. 22

D I ÄT E N W A H N . Es gibt nur einen sicheren Weg. S. 39


014 2 r a u r 2. Feb r d n u . 1 Uh 10 – 17 So S a u n d r n b ir n Do M e ss e

Eintrittsvorteil für Paare!

hochzeitundevent.messedornbirn.at

ZEITGLE

ICH:

IT HOCHZE T & EVEN

Öffnungszeiten: Sa 10 – 17 Uhr, So 10 – 17 Uhr babyundkind.messedornbirn.at | www.facebook.com/babyundkind.dornbirn


DAS VORARLBERGER LIFEST YLE-MAGAZIN | 24. JÄNNER 2014

E W E E K . AT

REIS

ETIP

Die I nsel der Selig en.

P

GOLDENE ZEITEN. Der richtige Beruf macht’s möglich.

Himmlischer Klang Miriam Feuersinger über ihren Auftrag, zu singen.

L I E B E SZ A U B E R . Die geheimnisvolle Kraft in uns. S. 6

ZUR KASSE BIT TE. Was auf die Autofahrer 2014 so zurollt. S. 22

D I ÄT E N W A H N . Es gibt nur einen sicheren Weg. S. 39


Wir stehen bereit ... Ob erfrischend spritzig, fruchtig herb, süßlich oder lieber sauer – es gibt für jeden den passenden Durstlöscher in der kleinen Flasche. Das bruchsichere Leichtgewicht mit hochwertigem Kunststoffverschluss ist ein toller Begleiter für die närrische Zeit. Vier Sorten – eine PET-Flasche – ein Wort: Mohren. Das Vorarlberger Bier.

www.mohrenbrauerei.at facebook.at/Mohrenbrauerei youtube.com/MohrenTV


I N H A LT

Editor’s Choice

Liebe Leserinnen und Leser, die Liebe ist ein Thema, das alle Menschen stets bewegt. Ohne die Liebe zum Partner, zum Kind oder zu den schönen Dingen des Lebens ist alles nichts. Lieben Sie, was Sie tun? Wir schon, denn dieses Heft ist für Sie mit viel Liebe gemacht!

Was uns in dieser Ausgabe besonders gefällt:

Für das gesamte Team: Detlef Becker, Leitender Redakteur

H O C H Z E I T. Kleider und Accessoires für das schönste Fest. S. 8

MODE & TRENDS 6

LIEBESGLÜCK. Sagen Sie Ja.

7

LIEBESWORTE. Must Haves für Leseratten.

8

LIEBLINGSSTÜCKE. Mode für den Festtag.

Fotos: u.a. Hersteller, Shutterstock

FIT & GESUND 12 HÖHENSONNE. Auf in die Berge!

REISE & FREIZEIT 19 WINTERFLUCHT. Fuerteventura, die stille Insel.

A U T O & M O B I L I TÄT 22 KOSTENSCHRAUBE. Wo wird beim Auto wieder gedreht?

BAUEN & WOHNEN 29 FARBENSPIEL. Frische Ideen für Selbermacher.

WIRTSCHAFT & KARRIERE

I N S P I R AT I O N . Lesen entspannt, macht glücklich, gesund und schön. S. 7

32 ARBEITSEIFER. Qualifiziertes Personal ist sehr gefragt.

G E N U SS & E V E N T S 38 GEWINNSPIEL. Tickets für Musicalfans zu gewinnen! 39 DIÄTWAHN. Jo-Jo, abnehmen wollen ist Stress. 41 COVERSTORY. Miriam Feursinger singt einfach göttlich. 46 VERANSTALTUNGSTIPPS. Hier lohnt es sich, hinzugehen!

T TITELBILD: Foto: Brigitte Fässler von Fässler & Horst, Model: Miriam Feuersinger Location: Fotostudio Fässler & Horst, Basel.

GEWINNSPIEL. „West Side Story“ S. 38

Z E I T LO OS. Elegantes Schweizer eizer Uhrwerk. S. 38

IMPRESSUM: Medieninhaber, Herausgeber und Hersteller: Russmedia Verlag GmbH, Gutenbergstraße 1, 6858 Schwarzach, Verlags- und Herstellungsort: 6858 Schwarzach / Redaktion: Gutenbergstraße 1, 6858 Schwarzach / Leitung WEEK: Markus Klemencic-Müller, Tel. 05572 501-754, markus.mueller@weekvorarlberg.at / Redaktion: Detlef Becker, detlef.becker@week-vorarlberg.at, Emma Fechtig, emma.fechtig@week-vorarlberg.at / Autoren: Bernadette Huber, Susanne Lohs, Yasmin Ritter / Grafik: Nina Kuch, Tel. 05572 501-106, nina. kuch@week-vorarlberg.at. Die nach § 25 Abs 2 bis 4 MedienG zu veröffentlichenden Angaben sind auf http://www.russmedia.com auffindbar. Alle Rechte, auch die Übernahme von Beiträgen nach § 44 Abs. 1 und 2 Urheberrechtsgesetz, sind vorbehalten. www.eweek.at

5


MODE & TRENDS

Foto: Wilvorst/Tziacco

Seite 8. MITFEIERN. Mode für Hochzeitsgäste

W I E I M PA R A D I ES . Das Geheimnis der Liebe.

Tatsächlich Liebe Wovon träumen alle Menschen? Was heilt jeden Schmerz? Wofür wurden wir geboren und was bitteschön, will uns die Schlange mit dem Apfel beibringen?

D I E L I E B E könnte der Sinn und Zweck unseres Daseins sein und werden, denn sie hat die Macht, die Welt zu verändern. Sie fällt vom Himmel, sie verzaubert und berauscht, sie ist romantisch und macht blind. Eine Hochzeit ist etwas wunderbares und ein bewegendes Bekenntnis zweier Menschen füreinander. Aber sie ist leider keine Garantie auf lebenslängg liche Glückseuphorie und lustvolles Bettgest eine flüster bis in alle Ewigkeit. Die Liebe ist

Himmelsmacht und die wohl schönste Form von Geben und Nehmen und Genommenwerden. Suchen und finden Sie die Liebe, seien Sie liebevoll! – und Sie werden das Wunder der Liebe erleben. Wer, wenn nicht wir selber, sind in der Lage, den Himmel auf die Erde zu holen? Wer entscheidet über Liebe oder Krieg? Sagen Sie: „Ja, ich will...“, und nehp , die Frucht der Erkenntnis, men Sie den Apfel, dankend an. Text: Emma Fechtig •

W E E K-T I C K E R

T R AU M P R I N Z . Au Aus feinsten Seidengar garnen, in Präzision ausgearbeitet aus sind die Outfits Ou von WILVORST. Alles Al für den modischen sc Bräutigam im Modehaus M MAYER in Götzis. G

M Ä R C H E N H A F T. Wie kommt der feine Schuh aus Cinderellas Traum an den Fuß der Braut? Feinste Schuhe von MIMO gibt es für € 149,– bei ALTON sSchuh-Mode-Sport, Reichsstraße 45, FeldkirchAltenstadt www.altonpremiumstore.com

R E T R O ST Y L E . Ob Hochzeitsfest oder Opernball – schmucke Männer wissen wis sich in Szene zu setzen und Manschettenknöpfe gehören zum Smokinghemd. Modell von WILVORST Modehaus MAYER in gesehen im Modeha Götzis.

Fotos: Hersteller

Liebevoll ausgesucht!


MODE & TRENDS

Liebes Leben WEEK-Must-Haves für Verliebte, Mütter und Väter und solche, die es noch werden wollen.

3

1

2 6

4 5 1 — FRAUENKRAFT Kämpferisch, polemisch, humorvoll und sarkastisch ermutigt dieses Buch Frauen, sich nicht vom Zeitgeist bevormunden zu lassen. Durch Feminismus und Gender ist die Freude, einfach Frau zu sein, verlorengegangen. Dieses Buch ist eine Ermutigung für alle Frauen, die gerne Mütter sind und die berufliche Laufbahn hinten anstellen.

2 — HONEYMOON Ben erinnert Lottie an einen vor Jahren geschlossenen Pakt, wonach die beiden einander heiraten wollten, sollten sie mit dreißig noch Single sein. Lottie zögert nicht lange und marschiert kurzentschlossen mit Ben zum Altar. Freunde und Familien der beiden sind entsetzt. Ein wenig unrealistisch, aber mit viel Witz geschrieben. € 10,30.

3 — N Ä H R S T O F F LÖ S U N G In nur sechs Wochen um zwei Kleidergrößen schlanker werden mit dem neuen DiätBestseller des Diät-Gurus Dr. Ian K. Smith. Das praktische Diät-Programm eignet sich sowohl für zu Hause, als auch zum Abnehmen für unterwegs und das, ohne zu hungern – mit Rezepten für Snacks, Smoothies, Protein-Shakes, Suppen und Eintöpfe.

4 — B A BYG L Ü C K Gut informiert, ausgeglichen und voller Vorfreude – so möchte sich wohl jede Frau während der Schwangerschaft fühlen. Alles über die Entwicklung des Kindes, körperliche und seelische Veränderungen der Mutter, Vorsorgeuntersuchungen, die Entbindung und die ersten sechs Wochen mit dem Neugeborenen. Fundierte Informationen und wertvolle Tipps – Woche für Woche. € 25,70.

5 — GE F ÜH L S CH AOS Die Beziehung von Joana und Valentin ist am Tiefpunkt angelangt, und die Versuche, die der Paartherapeut anstellt, um die beiden Streithähne in den Griff zu kriegen, sind ganz und gar nicht erfolgreich. Daniel Glattauer erweist sich als Meister, die feinen Zwischentöne im Dschungel unserer Gefühle darzustellen. Achtung! Erscheinungsdatum: 24.02.2014. € 13,30.

6 — LOV E S T O R Y Brilliant konstruierter Roman, in dem letztlich alle Frauen und alle Männer Spiegelungen von Marie und Jan sind, die sich eines Tages treffen. Damit beginnt eine Liebesgeschichte, die so groß ist, dass man sie wirklich mit allen Mitteln und Genres der Literatur zu retten versuchen muss. Alle vorgestellten Bücher gibt es bei DAS BUCH, im Messepark. www.das-buch.at.

7


MODE & TRENDS

Liebe ist... ...Ja zu sagen. Ja, ich freue mich auf das Fest! Ja, ich liebe das Leben!

FOTOS: HERSTELLER, HÄNDLER, SHUT TERSTOCK

FESTE FEIERN. In eleganten Outfits von WILVORST: Modehaus MAYER, Götzis.

T R E N DY S T Y L I N G .

KÖ R P E R B E T O N T. Sagen Sie doch Ja zu diesem genialen Shirt. Ab 29. 1. 2014 für € 99,90 bei JONES.

REDAKTION: EMMA FECHTIG

|

Jacke € 219,90, Pant € 129,90, super Festtagsteile und doch alltagstauglich. JONES Stores Bregenz, Dornbirn, Bürs.


MODE & TRENDS

FÜR IMMER.

FARBE DER LIEBE.

Liebe erst erhebt die Menschen zur Krone der Schöpfung. Jede Perle der Essence Collection von PANDORA symbolisiert einen kleinen Teil der Ewigkeit.

Die Collection LOVE ME TENDER ist ab 29. 1. 2014 in den JONES-Shops in Bregenz und Dornbirn erhältlich.

B L A C K B E A U T Y. Schö Diese Schönheit gehört in jeden Kleiderschrank: € 59,99, aktuell bei FUSSL Modestraße, Hohenems, Bregenz, Bürs, Götzis, Hard, Rankweil.

F A R BT U P F E R . Die Farbe Rot ist nichts für graue Mäuschen. Sahara Edition € 69,99, gesehen bei FUSSL Modestraße, Hohenems, Bregenz, Bürs, Götzis, Hard, Rankweil.

G L I T Z E R TA S C H E . Perfekt am Arm der Braut, von STEFANINI € 69,50, gesehen bei ALTON Schuh-Mode-Sport Feldkirch-Altenstadt.

Airstep p Frühjahr/Sommer j mer

Schuh-Mode-Sport Reichsstr. 45, Feldkirch Tel. 05522 75175


Foto: Andreas Fitz

MODE & TRENDS

Ein perfektes Messe-Doppel Z

Foto: JH-Photo

wei Wohlfühl-Messen, die im vergangenen Jahr für beste Resonanz bei Ausstellern wie Besuchern gesorgt haben, werden heuer vom 1. bis 2. Februar erneut zeitgleich durchgeführt. Tolle Atmosphäre und stilvolles Ambiente herrschen bei der „Hochzeit & Event“, bei der Brautpaare alles für die schönsten Tage im Leben finden, während die „Baby & Kind“ einen informativen und entspannten Erlebnistag für die ganze Familie bietet. Mit demselben Ticket können beide sich ideal ergänzenden Messen besucht werden.

10

TRAUMHOCHZEITS-PLANUNG Die zweitägige „Hochzeit & Event“ überzeugt mit Flair und kompetenten Ausstellern wie Brautausstattern, Hochzeitsplanern, Juwelieren, Floristen, Caterern, Stylingexperten, Reiseanbietern u. a.. Zahlreiche Highlights, darunter die dreimal täglich um 11, 14 und 16 Uhr stattfindende exklusive Modeschau wirken im wahrsten Sinne des Wortes anziehend. Die Models der bekannten Team-Agentur

setzen Hochzeits- und Festmodetrends gekonnt in Szene. Aussteller wie Si Brautmode, Dirndlwerkstatt Moosbrugger, Juwelier Präg, „Die Hochzeitsfeen“, Loacker Tours oder das Modehaus Mayer beraten gerne. Ob eine Feier klassisch oder poppig, ob rauschend oder dezent geplant wird, auf der „Hochzeit & Event“ finden sich dafür exzellente Ideen und Partner. Auch das Hotel Martinspark oder das Lichtblick Hotel aus Allingen präsentieren ihre Locations. Die „wirtschaft“ und „konz. art“ sorgen mit ausgesuchten Live-Bands wie „bruce“, „welcome“„all right guys“, „roadwork“, „pastis“ oder die „gertnerei“ für die passende Stimmung. Stets rasch ausgebucht ist das Eheseminar für die kirchliche Trauung, das am Messe-Samstag (gegen Voranmeldung) vom Ehe- und Familienzentrum aus Feldkirch angeboten wird. Was ist eine Hochzeitsfeier ohne schwungvollen Brauttanz? Für die Besucher der „Hochzeit & Event“ gibt es dafür einen Tanzkurs nach Wahl von der Tanzschule Hieble zu gewinnen. Mehr unter hochzeitundevent.messedornbirn.at

ANZEIGE

Die Messe Dornbirn lädt zur 4. „Hochzeit & Event“ und 2. „Baby und Kind“-Messe


MODE & TRENDS

ANZEIGE

V I E L S P I E L U N D S PA SS An beiden Messetagen können sich Kinder frei fühlen und auf der Bobby-Car-Strecke düsen, den betreuten Indoorspielplatz des Vereins „Familienfreundliches Dornbirn“ erobern, mit Clown Pompo lachen, zu Gauls Kinderliedern singen, sich lustig schminken

lassen oder in Mangolds kleiner Kinderbäckerei aktiv werden. SCHWERPUNKT GESUNDHEIT Für die Eltern gibt es zahlreiche Informationen des Landes Vorarlberg und interessante Vorträge: Über Ernährung in der Schwangerschaft, Stillen und Beikost referiert die VGKK, das Netzwerk Impfentscheid informiert am Sonntag über Kinderkrankheiten, ein Workshop zum Thema Tragetuch vermittelt Wickeltechniken und die MontessoriKinderpädagogik erläutert „Montessori ist (k)ein Kinderspiel“. Was bei Hoppalas unserer Kleinen zu tun ist, darüber informiert das Rote Kreuz im Vortrag „Erste Hilfe ist kinderleicht!“ Bei Verletzungen ist der besonnene Ersthelfer gefragt: „Mit wenigen richtigen Handgriffen und einfach zu erwerbenden Wissen kann oft das Schlimmste verhindert werden. Und was noch wichtiger ist: Man verliert die Angst, hilflos zu sein, wenn es um Kinder geht“, erklärt Janine Gozzi vom Landesverband Vorarlberg. KO M F O RT F Ü R F A M I L I E N Breite Gänge und Bewegungsraum für Kinderwagen und Co., kostenloser Windelservice und Tragegestellverleih sorgen für einen angenehmen Messebesuch für die ganze Familie. Mehr unter babyundkind. messedornbirn.at •

Foto: HerbertR

ALLES RUND UMS KIND Die „Baby & Kind“ bietet erneut einen Marktplatz für (werdende) Eltern, Familien, Hebammen und Personen, die in Kinderbetreuung oder entsprechenden Institutionen tätig sind. Viel Information, Vorträge und Dienstleistungen sowie Produkte wie BabyAusstattung, Kinderbekleidung, Nahrungsmittel, Pflegeartikel werden präsentiert. Bübchen + Mädchen“ (Friedrichshafen) sowie erstmals „Owis kleine Welt“ (Bludenz) bieten alles für die Erstausstattung. „Dar Zaödl“ (Lustenau) ist Ansprechpartner für den Schulstart, „Traumschwinger“ (Salzburg) oder Ellensohn Fotografie (Götzis) ergänzen das Angebot ebenso wie Baby-Mode aus Bio-Baumwolle von „Neues Leben Babyzeit“ (Wien). Thomas Kumric, Geschäftsführer dm Drogeriemarkt, erklärt: „Eine Messe wie die neue „Baby & Kind“ ist eine ausgezeichnete Möglichkeit für Eltern, sich in unterschiedlichsten Bereichen umfassende Informationen zu verschaffen. Wir freuen uns sehr, auch heuer wieder als Kooperationspartner unterstützend mit dabei sein zu können.“

INFO Was: 2. „Baby & Kind“ & 4. „Hochzeit & Event“ Wann: Samstag, 1., und Sonntag, 2. Februar 2014 Wo: Messe Dornbirn, Messeplatz 1, 6854 Dornbirn Öffnungszeiten: 10 bis 17 Uhr Eintrittspreise: 6,– Euro Paar-Eintritt: 10,– Euro Ermäßigter Eintritt: 3,50 Euro Mit dem Vorarlberger Familienpass zahlt ein Erwachsener Eintritt und der Rest der Familie geht frei. Die beiden Messen finden zeitgleich statt und können mit derselben Eintrittskarte, ohne Aufpreis, besucht werden. Mehr zur „Baby & Kind“ unter: babyundkind.messedornbirn.at Mehr zur „Hochzeit & Event“ unter: hochzeitundevent.messedornbirn.at

11


FIT & GESUND

HÖHENSONNE. Und man fühlt sich wie neugeboren.

O Sonne mio, wo bist du? So ein Sauwetter! Den ganzen Winter über sah man im Ländle bisher kaum Sonne und Schnee. Von wegen frische Winterluft: Statt roter Bäckchen gibt’s tropfende Nasen und literweise Hustensaft.

WETTERKAPRIOLEN. Wintersonne und Schnee, wo seid ihr? Das graue, duselige Herbstwetter über die Weihnachtsfeiertage und zu Jahresbeginn schlägt vielen Vorarlbergern nicht nur aufs Gemüt, auch die Zahl der Erkältungen und Atemwegserkrankungen hat ein untypisch hohes Maß erreicht. Mit Dauerfrost und starkem Pollenflug lässt sich das vermehrte Auftreten dieser Erkrankungen momentan wohl nicht erklären.

UNSICHTBARE SCHADSTOFFE Vor allem der ständige feuchte Nebel und die hohe Luftfeuchtigkeit setzen vielen empfindlichen Menschen besonders zu. Die meisten empfinden dieses nasskalte Wetter noch unangenehmer als klirrende Frostluft. Der Grund: Zwar werden die Schleimhäute in der Nase und in den Atemwegen gut befeuchtet, aber in den winzigen Wassertröpfchen können Schad-

W E E K-T I C K E R

MAG. PFEIFFER’S ® SCHLANKHEITSKAPSELN. Für eine gute Figur. Nahrungsergänzungsmittel in Kapselform als Unterstützung zur schnellen und langfristigen Gewichtsabnahme. Zur Unterstützung beim Abnehmen: • bei Übergewicht • bei niedrigem Stoffwechsel • bei Schilddrüsenunterfunktion Mag. Pfeiffer’s® Schlankheitskapseln sind eine spezielle Kombination von rein pflanzlichen Wirkstoffen.

12

MAG. PFEIFFER’S® IMMUN AKUT P U LV E R . Für ein starkes Immunsystem. Nahrungsergänzungsmittel zur Vorbeugung und Behandlung von grippalen Infekten und Erkältungskrankheiten sowie zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems. Mag. Pfeiffer’s® Immun Akut enthält nur natürliche Pflanzenstoffe und Spurenelemente, keine chemischen Zusätze. Für Veganer geeignet. Erhältlich in Ihrer Apotheke.

ANZEIGE

Schlank und fit mit der Kraft der Natur.


FIT & GESUND

Foto: Shutterstock

eine Urlaubswoche in den Bergen kann Asthma- und Neurodermitis-Patienten eine gewisse Linderung ihrer Beschwerden verschaffen. Der glitzernde Schnee und die tollen Sonnenstrahlen sind der beste Balsam fürs Gemüt.

stoffe gelöst sein, die dadurch leichter eingeatmet werden. Diese Schadstoffe, die etwa aus Autoabgasen stammen, reizen wiederum den empfindlichen Atemtrakt von Asthmatikern, bei denen sich vermehrt Schleim in den Bronchien bildet. Dieser Schleim muss ausgehustet werden, da sonst Erstickungsgefahr besteht. Die derzeit viel zu warmen Temperaturen gaukeln der Natur den Frühlingsanfang vor und lassen die ersten Pollen fliegen. AUF IN DIE BERGE Ein Aufenthalt in den Bergen versetzt nicht nur die Seele in Hochstimmung. Auch Menschen mit Krankheiten wie Asthma oder Neurodermitis können davon profitieren. Die Heilwirkungen der Gebirgsluft sind unter anderem darauf zurückzuführen, dass bereits in Lagen um 1000 Meter weniger Reizstoffe in der Luft schwirren. Dieses Phänomen ist im Hochgebirge stärker ausgeprägt, weil dorthin noch weniger (Fein-)Staub und Allergene gelangen. Nicht immer ist gleich ein längerer Kuraufenthalt im Gebirge notwendig, um in den Genuss der Heilwirkungen des Höhenklimas zu kommen. Schon

BEWEGUNG UND GESUNDES ESSEN Am besten hilft es, wenn Sie Ihr Immunsystem jetzt mit Bewegung und gesunder Ernährung ein wenig ankurbeln. Lassen Sie sich vom trüben „Herbstwetter“ nicht abschrecken: Ein paar Stunden im Fitnessstudio, Joggen in der Natur oder ein paar Runden mit den Fahrrad, bringen den Körper auf Trab und verhindern lästige Infektionen. Und Angst, auf glatten Winterwegen auszurutschen, muss man ja momentan nun wirklich nicht haben. Nach Entenkeule, Hirsch und Gänsebraten schmecken frische Salate und ein paar Äpfel wieder richtig gut und unterstützen mit ihren vielen gesunden und lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen das körpereigene Abwehrsystem. Krankheitserreger nisten sich bevorzugt in den Atemwegen ein. Die natürliche Abwehrreaktion des Körpers führt zu vermehrter Schleimbildung. Für diese Situation raten die Ärzte der Schweizer Paracelsus Klinik auf Milchprodukte zu verzichten, da diese die Schleimbildung zusätzlich fördern können. Empfehlenswert ist leichte Kost wie Obst, Gemüse, leichte Suppen und Kräutertees. Asthmatiker sollten unbedingt regelmäßig inhalieren und immer ein Notfallspray mit bronchienerweiternden Medikamenten in der Nähe haben. Warten Sie bei plötzlich eintretenden Atemwegsbeschwerden nicht zu lange, sondern gehen Sie lieber sofort zum Arzt. VO R B E U G E N I S T S I N N VO L L Um Erkältungsviren so wenig Angriffsfläche wie möglich zu bieten, ist Vorsorge auf verschiedenen Ebenen unbedingt anzuraten. Dabei spielt Wärme eine zentrale Rolle. Kalte Füße und Dauerfrösteln signalisieren eine unzureichende Durchblutung. Und die wirkt sich auch auf die Schleimhäute in den Atemwegen, die erste Abwehrbarriere gegen Erkältungsviren, aus. Unverzichtbar bei kalter, nasser Witterung ist deshalb warme, wetterfeste Kleidung. Auch der Hygiene (z. B. besonders gründliches Händewaschen in Kindergarten, Schule und Büro) gilt verstärkte Aufmerksamkeit. Daneben bietet Weleda einen vitaminreichen Sanddorn Vital Sirup für die ganze Familie an, der die Vorbereitung auf die Erkältungszeit zur wahren Genussfreude macht. Falls sich mit Halskratzen und leichten Schluckbeschwerden doch ein Infekt ankündigt, lindern Echinadoron Lutschtabletten mit

ihren Wirkstoffen aus Sonnenhut, Kamille und Ringelblume Halsentzündungen und stimulieren zugleich das Immunsystem. WENN DIE FIEBERKURVE ANSTEIGT Kommt eine Erkältungskrankheit trotz vorbeugender Maßnahmen dennoch zum Ausbruch, tragen verschiedene pflanzliche Helfer zur Symptomlinderung bei, ohne die so wichtige Immunreaktion des Körpers zu unterdrücken. Neben liebevoller Zuwendung und speziellen Tees unterstützen Infludo-Tropfen den Organismus dabei, bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren Abgeschlagenheit und Gliederschmerzen zu lindern. Weleda Hustenelixier fördert den Genesungsprozess bei akuten und chronischen Entzündungen der Atemwege und Husten. Es lindert den Hustenreiz, fördert die Sekretion und verflüssigt den zähen Schleim. Die Weleda Schnupfencreme hilft bei verstopfter Nase und bewirkt das Abschwellen der Nasenschleimhäute. Sie vermindert zudem den Nasenfluss und wirkt lösend bei trockenem und krustenbildendem Schnupfen. D I E N AT Ü R L I C H E B A L A N C E Nach einem überstandenen Infekt fühlen sich die wenigsten gleich wieder topfit. Es bedarf einiger Tage, um zur alten Form zurückzufinden. Gerade in dieser Zeit gilt es, eine gesunde Balance aus Anspannung und Entspannung herzustellen. Am besten einen Gang herunterschalten. Denn wer nicht auf die Bedürfnisse von Körper und Seele achtet, lädt den nächsten Infekt förmlich ein. Daher unser Tipp: Setzen Sie bei der Planung Ihres Alltags Prioritäten, denn nicht alles muss sofort erledigt werden. Nehmen Sie sich bewusst Auszeiten, die Sie mit angenehmen Erlebnissen oder Sinneswahrnehmungen füllen. Ob ein ausgiebiger Winterspaziergang mit Hund, ein Saunagang mit anregendem Aroma-Aufguss oder ein gutes Buch vor dem Kamin und/oder bei Kerzenschein – das Immunsystem wird es Ihnen danken! KINDER BRAUCHEN ZUWENDUNG Gerade jetzt gilt es, die Selbstheilungskräfte zu stärken. Dieses gelingt am besten mit einem ausgewogenen Lebensstil. Was für die Großen gilt, ist auch auf die Kleinen übertragbar. Auch Kinder erleben heute bereits Stresssituationen, ausgelöst durch hohe Anforderungen in Schule, Freizeit und Elternhaus. Zur Stärkung ihres Immunsystems bewähren sich noch immer eine ausgewogene Ernährung und liebevolle Zuwendung bei gleichzeitiger Minimierung von Druck und Stress – besonders nach einem überstandenen Infekt. Text: Detlef Becker •

13


FIT & GESUND

Naturheilkunde Gesundheit im Einklang mit der Natur!

ANTHOZYM® PETRASCH regenerativ

Nahrungsergänzungsmittel ... … aufbauend bei und nach einer Erkrankung … ist ein hervorragender Energielieferant in Zeiten erhöhter körperlicher Beanspruchung, macht leistungsfähiger … gegen Müdigkeit … kann das Immunsystem und die Abwehrkräfte stärken … in Stressphasen … enthält Rote Beete, Rechtsdrehende Milchsäure, Vitamin C, Eisen, Kalium und Magnesium … ist alkoholfrei Mr. Petrasch GmbH & Co KG 6850 Dornbirn, Austria www.anthozym.at

D

er Begriff Naturheilkunde bezeichnet verschiedene Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung aktivieren und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen. Naturheilkunde bedeutet aber nicht den Verzicht auf Schulmedizin und ärztlichen Rat, sie ist Therapie mit Bewegung, Ernährung, Energien, Heilpflanzen, Licht, Farbe, Luft, Wasser. Die Behandlung mit Naturheilkunde und alternativer Medizin wird von immer mehr Menschen gewünscht. Dies ist eine große Verantwortung für alle, die in der Naturheilkunde tätig sind. Naturheilkunde bedeutet, sich kundig zu machen, wie die Natur heilt und setzt eine solide Ausbildung voraus. Seit über 20 Jahren betreibe ich nach diesen Kriterien in Nenzing meine Naturheilpraxis. •

INFO Bei Fragen rufen Sie mich an! Anton Hartinger Ganzheitlicher Naturheiltherapeut 6710 Nenzing Tel. 05525 63704 naturheilpraxis.hartinger@aon.at www.naturheilpraxis.hartinger.at

PZN: 3264751

Fieberblasen doppelt hemmen!

Lomaherpan

®

Stark gegen Fieberblasen

kommen. verhindern das Eindringen von Herpes-simplex-Viren in die Zellen der Haut. Die Infektion wird so unterbrochen. Resultat: die Fieberblase wächst nicht weiter und kann gut abheilen. Lomaherpan® Fieberblasencreme ist gut verträglich, sogar eine Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit ist möglich.

Melisse –

Fieberblasen leidet, sollte Lomaherpan® Fieberblasencreme bereits beim ersten Spannungsgefühl oder Kribbeln an der Lippe auftragen!

Lomaherpan®

ist

ein

mit den hoch-konzentMelisse. Diese Substanzen

14

Rezeptfrei in Ihrer Apotheke.

GUTSCHEIN

um

€ 1,–

billiger

Gutschein gültig nur bei Kauf des abgebildeten Produktes innerhalb des angegebenen Zeitraumes. Gültig solange der Vorrat reicht. Weitere Gutscheine erhältlich unter www.madaus.at

Stempel der Apotheke

Lomaherpan® Fieberblasencreme kann diese Anforderungen erfüllen. Die Creme hemmt nämlich die Vermehrung jener Viren, die für das Ausbrechen von Fieberblasen verantwortlich sind. Dadurch heilen Fieberblasen rascher ab und die bläschenfreie Zeit zwischen zwei Fieberblasen-Schüben kann verlängert werden.

Datum Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Ab sofort einlösbar in Ihrer Apotheke bis 28.2.2014. Hinweis für den Apotheker: Gutscheine bitte gesammelt bis spätestens 14. 3. 2014 an Madaus GmbH, Prinz-Eugen-Straße 8, 1040 Wien, schicken.

ANZEIGE

In Ihrer Apotheke erhältlich!


Foto: iStock – Mateusz Zagorski

FIT & GESUND

M

ANZEIGE

it dem Lauf der Zeit geht im menschlichen Körper ein Alterungsvorgang vor sich. Die Zellen teilen sich nicht mehr so häufig, der Flüssigkeitsgehalt nimmt ab und die Bindegewebsfasern verlieren ihre Elastizität. Diese Veränderungen werden vor allem im Gesicht in Form von Hautfalten, Hamsterbäckchen, Schlupflidern und Tränensäcken sichtbar. Während manche Menschen weniger davon betroffen sind oder gut damit leben können, leiden andere stark unter den Zeichen der Zeit. Mit der Plastischen Chirurgie findet sich heute ein Instrument, manche störende Altersveränderungen zu beseitigen und den Menschen damit wieder mehr Selbstwertgefühl und auch Freude zu geben. DIE AUGEN ... sind die Visitenkarte des Menschen. Schlupflider können schon in frühem Alter auftreten und äußern sich oft in einem müden Gesichtsausdruck. Die Oberlidstraffung gehört zu den häufigsten ästhetischen Eingriffen und führt zu einem frischeren Aussehen, ohne dass die Ursache der Veränderung ersichtlich ist. Das Pendant zu den Schlupflidern stellen die Tränensäcke dar, wo neben Umweltfaktoren oft eine erbliche Ursache mitspielt. Bei einer Unterlidstraffung muss das Fettgewebe der Tränensäcke entfernt oder verteilt und zugleich die Muskulatur gestrafft werden.

Ein schönes, natürliches Gesicht Wie wir auf unsere Mitmenschen wirken, entscheidet sich oft beim ersten Anblick. Was kann die Plastische Chirurgie dazu beitragen?

AMBULANTES FACE-LIFTING In der Ästhetischen Chirurgie führen viele Wege nach Rom. Ein Trend, der sich jedoch abzeichnet, ist der Wunsch nach einer raschen Wiedereingliederung in den Alltag. Ein ambulantes Face-Lifting wird in örtlicher Betäubung durchgeführt, und die Patienten können noch am selben Tag nach Hause entlassen werden. Wie bei einem klassischen, großen Lifting werden die unter der Haut liegenden Strukturen gestrafft, jedoch etwas weniger ausgedehnt, wodurch Komplikationen, insbesondere Lymphstaus, kaum auftreten. Hamsterbäckchen und Falten werden beseitigt oder vermindert. Liegt ein Doppelkinn vor, so wird gleichzeitig Fettgewebe entfernt und die Halsmuskulatur gestrafft. N I C H T O P E R AT I V E B E H A N D L U N G E N Botox® vermindert die Aktivität der mimischen Muskulatur und kommt insbesondere zur Reduktion der Zornes- und Stirnfalten sowie der Krähenfüße zum Einsatz. Hyaluronsäure wie auch Eigenfett hingegen dienen zum Anheben vertiefter Falten wie der Nasen-Lippen-Falte oder auch der Mundwinkel und anderer Zonen. Hier ist eine gute und ehrliche Beratung erforderlich, da in manchen Fällen der erhoffte Effekt zu gering ausfallen mag. •

INFO Leistungen • Gesicht: Lifting (Wangen, Hals), Lidstraffung, Nasenkorrektur, Ohrkorrektur • Brust: Vergrößerung, Verkleinerung, Straffung • Straffung: Bauchdecke, Arme, Beine, Gesäß • Fettabsaugung • Absaugung von Schweißdrüsen • Faltenbehandlung • Hand- und Nervenchirurgie, Tumorchirurgie, Narbenkorrektur Dr. med. univ. Martin Rhomberg Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie Steinebach 13, 6850 Dornbirn Tel. 05572 206181 www.dr-rhomberg.at

15


FIT & GESUND

HOMÖOPATHIE GEGEN AKNE Pickel im Gesicht? 93 Prozent der Teenager leiden unter Akne. Schuld sind verstopfte Talgdrüsen, die sich durch Bakterien entzünden. Hier hilft das homöopathische Mittel Sensicare* aus der Apotheke. Die Tabletten stoppen übermäßige Talgproduktion und bekämpfen dadurch Akne von innen.

Unerträglich juckt es an Armen, Beinen oder am Rücken? Sensicutan Salbe* beruhigt die Haut und nimmt den lästigen Juckreiz – ganz ohne Kortison. Die Salbe zwei- bis dreimal täglich auf die erkrankten Hautpartien auftragen. Sensicutan Salbe* erhalten Sie in der Apotheke.

WIE SIE SICH VOR GRIPPE SCHÜTZEN Ein Nasenspray stoppt effektiv die Ausbreitung der Viren in der Nase Durchbruch im Kampf gegen Grippe: Zum ersten Mal können Viren gestoppt werden, bevor sie sich im Körper ausbreiten. Schnupfen- und Grippeviren (Influenza-A) haben Saison. Sie gelangen beim Atmen in die Schleimhaut der Nase, wo sie sich ungestört vermehren können. Der innovative Nasenspray Coldamaris flu* (Apotheke) enthält einen Wirkstoff aus Rotalgen, der sich wie ein Netz um die Viren legt und sie unbeweglich macht. Einfach dreimal täglich in jedes Nasenloch sprühen.

16

Herzkrankheiten kommen auf leisen Sohlen und sind doch Todesursache Nummer eins. Deshalb sollten Sie vorbeugen – mit gesundem Lifestyle & Homöopathie.

E

in großes Herz zu haben, ist nicht immer von Vorteil. Denn oft wächst es auf die doppelte Größe, weil der Herzmuskel verzweifelt versucht, seine Schwäche durch mehr Volumen auszugleichen. HÖREN SIE AUF IHR HERZ Stress, falsche Ernährung, Mangel an Bewegung oder chronische Erkrankungen können die Leistungsfähigkeit des Herzens mindern. Die Herzschwäche entwickelt sich langsam über viele Monate oder Jahre, ist aber eine ernste Erkrankung und kann ohne Behandlung zum Tod führen. Mit dem Alter nimmt die Wahrscheinlichkeit für die Herzschwäche allerdings zu. Deswegen ist es ratsam, die Risikofaktoren und Symptome zu kennen und möglichst früh für ein starkes Herz zu sorgen. Bei der Herzinsuffizienz schafft es der Herzmuskel nicht mehr, genügend Blut durch den Organismus zu pumpen. Daher kommt es zu Atemnot (zum Beispiel beim Treppensteigen), blauen Lippen, Wasser in den Beinen, Schwindel und schneller Puls. Häufigste Ursachen der Herzschwäche sind Bluthochdruck und Verkalkung der Herzkranzgefäße.

HILFE FÜR IHR HERZ Und was macht man gegen ein schwaches Herz? Man hilft sich mit Mitteln aus der Natur, die schon lange bewährt sind. Pflanzliche Verstärker sind etwa der Rote Fingerhut (Digitalis purpurea) und Weißdorn (Crataegus). Die Wirkstoffe regen den geschwächten Herzmuskel an, sich wieder stärker zusammenzuziehen. Dadurch erhöht sich die Leistungsfähigkeit des Herzens und die Symptome bessern sich. Die neuen homöopathischen Tropfen Corasan* (Apotheke) enthalten erstmals beide Wirkstoffe in kombinierter Form. •

F Ü R E I N S TA R K E S H E R Z • Ausdauersport ist das beste HerzTraining • Meditation senkt einen erhöhten Blutdruck • Auf sein Herz hören heißt Gefühle zulassen • Oliven- und Leinöl sind herzfreundliche Fette • Davon darf’s mehr sein: Obst, Gemüse, Fisch

ANZEIGE

HILFE, MEINE HAUT JUCKT!

Der Rote Fingerhut schützt Ihr Herz

*Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker

Die Gedanken kommen nicht zur Ruhe? Und die Stresshormone im Blut vertreiben den Schlaf? Das homöopathische Mittel Relax* (rezeptfrei in der Apotheke erhältlich) hilft auf natürliche Weise beim Entspannen und Abschalten.

Fotos: Shutterstock

SCHLAFEN SIE WIEDER GUT


FIT & GESUND

MIGRÄNE? DAGEGEN IST EIN KRAUT GEWACHSEN!

Das Beauty-Wunder für faltenfreie Haut Warum Hyaluronsäure zu den Top-Mitteln in der Kosmetik zählt

W

arum ist junge Haut so glatt und faltenlos? Experten kennen die Antwort: Weil sie über einen besonders hohen Anteil an Hyaluronsäure verfügt. Der körpereigene Feuchtigkeitsspeicher polstert wie eine Art Schwamm die Haut von innen auf und hält sie elastisch. Zwischen dem 25. und 30. Lebensjahr sinkt jedoch der Gehalt an Hyaluronsäure in den Zellen drastisch ab. Dies führt zu trockener Haut, Volumenverlust im Gesicht und der Entstehung von Falten. Zum Glück ist es heute möglich, dem Körper hochwertige

Hyaluronsäure in pflanzlicher Form zuzuführen und den Mangel an körpereigener Hyaluronsäure auszugleichen. S C H Ö N H E I T S D E P OT So erhöhen etwa Hyaluron Activ Tabletten zum Einnehmen den Feuchtigkeitsgehalt der Haut von innen: Die kurzkettige Hyaluronsäure gelangt auch in die tiefliegenden Schichten und kann dadurch das Hautbild langfristig verjüngen. Die Tabletten (erhältlich in Apotheke und Reformhaus) sind zudem magensaftbeständig. •

Studie beweist: Bei Migräne hilft eine Kur mit Mutterkraut Stress, Föhnwetter, Nahrungsmittelunverträglichkeiten: Es gibt zahlreiche Auslöser für Migräne. Wer die Attacken kennt, weiß: Der Tsunami im Kopf kann einen tagelang lähmen. Doch auch gegen diesen Schmerz ist ein „Kraut“ gewachsen: Tanacetum parthenium oder Mutterkraut ist eine unscheinbare Pflanze mit großem Potenzial. Neue Studien bestätigen, dass Mutterkraut (enthalten etwa in Mutterkraut-Tabletten aus der Apotheke) bei kurmäßiger Anwendung die Migräne-Attacken lindert.

Traumaplant

ANZEIGE

Tipp aus der Apotheke

Das Beste der Natur für Ihren Rücken: Gegen Schmerzen im Kreuz oder Nacken hilft effektiv und rasch die Pflanze Trauma-Beinwell. Von der Ernte in die Tube: Beinwell in Traumaplant-Salbe

*Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker

17


FIT & GESUND

Alternativ Medizin Podcast O

b im Sport, im Beruf oder im Alltag – Sie wollen gesund und aktiv werden und bleiben? Und zwar mit natürlichen, wissenschaftlich gesicherten Wegen der Gesundheitsprävention und Leistungsoptimierung? Krankheiten, Allergien und Beschwerden sollen frühzeitig erkannt und anschließend möglichst ohne „Chemiekeule“, Operationen & Co. behandelt und auskuriert werden? Sie streben ein ganzheitlich gesundes und ausgeglichenes Leben im Einklang mit Ihrem Körper und Ihren Genen an? Dann sind Sie auf diesem Podcast-Portal goldrichtig. Egal ob Sie ein

topfitter Sportler, eine naturbewusst und aktiv lebende Mutter sind oder im Kampf mit einer Krankheit stehen: Hier finden Sie wirkungsvolle Alternativen. VIELE GESUNDHEITSTHEMEN Mit Themenbereichen von „Kinesiologie praktisch angewandt“ und „Allergien auf sanftem Wege für immer heilen“ über „Den Hormonhaushalt auf natürliche Weise optimieren“ bis hin zu „Arthrosen besiegen“ und „Natürliche Leistungssteigerung in Sport und Beruf“ steht AlternativMedizinPodcast.eu für eine neue Ära der (Alterna-

„Unser informativer Audiopodcast steht für ein gesundes, aktives und glückliches Leben.“ M A G . R U D O L F P F E I F F E R , S TA D TA P O T H E K E D O R N B I R N

tiv-)Medizinwissensvermittlung. Einfach in die aktuellen Sendungen reinhören und noch heute kostenlos abonnieren! Ganz einfach mit iPod, PC, Laptop oder MP3Handy. Sämtliche Informationen auf der Website www.AlternativMedizinPodcast.eu sind ausschließlich informativer Natur. •

ANZEIGE

Der Audiopodcast für ein gesundes, aktives und glückliches Leben informiert aus 1. Hand.


Fotos: Shutterstock

REISE & FREIZEIT

W I N T E R F L U C H T. Die Füße im Sand und Freiheit am Horizont.

Hola! Fuerteventura Sie ist ohne Zweifel die wildeste und unberührteste Insel der Kanaren.

W

enn sich bei uns der Nebel über das Land legt oder der Winter nicht richtig Winter sein will und sich doch nicht verdrängen lassen will, kann man auf der Insel Fuerteventura die Sonne buchen. Fuerteventura ist ein Paradies für Sonnenhungrige und Windsurfer. WARMER WIND AUS AFRIKA Durch ihre Nähe zum afrikanischen Kontinent bietet Fuerteventura ca. 300 Sonnentage im Jahr mit einem ausgeglichenen Klima. Die Insel besitzt ganz besondere Faszinationen: Kleine verstreute Dörfer, grandiose Bergzüge und einsame Landschaften. Die scheinbar endlosen goldgelben Sandstrände sind das Markenzeichen Fuerteventuras. Ob in den meterhohen, feinsandigen Dünen von Corralejo im Norden oder an den kilometerlangen Sandstränden im Süden, hier finden Entschleuniger ihr Urlaubsparadies.

was das Auge ablenkt. Weder große Sehenswürdigkeiten noch Naturschauspiele, dafür kilometerlange Sandstrände, die in Europa sonst nirgends zu finden sind. O A S E D E R Z I V I L I S AT I O N Beim Landeanflug ist kein Baum und beinahe kein Strauch in Sicht. Das kann zunächst einen enttäuschenden Eindruck vermitteln, ermöglicht aber bei genauerem, intensivem Hinsehen einen wirklich faszinierenden Blick. Wer ein Gespür dafür

hat, die Ruhe und die Atmosphäre in sich aufzunehmen, wird von der Insel gefangen genommen sein. Wenn man diese Schwelle einmal überschritten hat, kommt man von der Insel nicht mehr los. Der Dichter und Philosoph Miguel de Unamuno lebte hier. Genauer ausgedrückt – er wurde hierher verbannt. Von ihm stammen die schönsten Verse über die stille Insel: „Oase warst du mir, gelobte Insel. Die Zivilisation ist eine Wüste, wo der Glaube mit der Wahrheit zürnt.“ Text: Emma Fechtig •

W I L D U N D U N B E R Ü H RT Die Insel der Stille spaltet die Gemüter. Es heißt, nach Fuerteventura kommt man einmal und nie wieder oder immer wieder. Fuerteventura ist die zweitgrößte der Kanarischen Inseln, aber am dünnsten besiedelt. Die Insel bietet eine karge, einsame, wüstenähnliche Landschaft. Es gibt nicht viel,

19


A U T O & M O B I L I TÄT

Seite 22. Auto-News. Auch 2014 bleibt vieles anders.

Foto: Shutterstock

VERTRAUEN. Für die Sicherheit des Kindes darf nichts zu teuer sein.

Eine glatte Fünf, setzen! Was bitte haben Schadstoffe in einem Kindersitz zu suchen? Das Ergebnis des aktuellen ÖAMTC-Tests von Kindersitzen ist ernüchternd. Einige Hersteller sollten dringend „nachsitzen“!

Messe “ d n i K d „Baby un batt auf a – 20% R ersitze! d alle Kin

N A C H T E S T. Zum zweiten Mal in 2013 hat der Automobilclub aktuelle Kindersitze getestet, da einige Modelle zum Zeitpunkt des ersten Tests noch nicht verfügbar waren. Das Ergebnis: Von zwölf getesteten Modellen wurden vier mit „nicht genügend“ bewertet, drei mit „befriedigend“. Nur ein Sitz, der Cybex Juno 2-Fix, bekam die Not „sehr gut“. Die spinnen wohl, die Römer: In den Gurtpolstern des Britax/Römer Max-Fix fanden die Tester sogar Benzoperylen. Dieser Schadstoff steht unter Verdacht, das Erbgut

zu schädigen und gilt als akut gewässergefährdend. Der Testsieger überzeugte beim Crashtest, beim Einbau und mit gutem Material. Informieren Sie sich beim nächsten ÖAMTC-Stützpunkt, welcher Sitz zu Ihnen und Ihrem Auto passt. Die kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gerne kostenlos. Der Einbau und die Anpassung sind gratis mit dabei. Und sichern Sie sich -20 Prozent auf einen Sitz Ihrer Wahl, wenn Sie den ÖAMTC auf der Messe „Baby & Kind“ am 1. und 2. Februar besuchen. •

Besuchen Sie uns auf der „Baby & Kind“! - Nur auf der Messe: minus 20% auf alle Kindersitze - Garantie und Reparaturservice - Kompetente Beratung und Tipps Ein gutes Gefühl, beim Club zu sein.


A U T O & M O B I L I TÄT

Der neue Mazda3 Der Bestseller in seiner dritten Generation ist angerollt, ein „vernetztes“ Auto.

D

er neue Mazda3 besticht durch sein preisgekröntes Kodo-Design. Ein Designstatement in der Kompaktklasse, vollgepackt mit Sicherheitsausstattung und Skyactiv-Technik. Seine sportlich-eleganten Linien vermitteln eine kraftvolle Bewegung und einen unbändigen Drang nach vorne. Mit einer Länge von 4,46 Metern, einer Breite von 1,79 und einer Höhe von 1,46 Metern ist er in den Außenmaßen seines Vorgängers nahezu gleich geblieben.

INNEN GANZ MODERN Der komplett neu gestylte Innenraum ist deutlich gewachsen. Das übersichtliche Cockpit mit einem 7’-Farbmonitor und die Sportsitze, mit perfekten Seitenhalt, vermitteln das Gefühl, mit dem Auto eins zu sein. Zum ersten Mal in einem Mazda erhältlich: Die moderne, integrierte mobile Konnektivität, die eine Reihe an Online-Diensten über das Smartphone zulässt, wie Buetooth, EMail-Empfang, SMS oder Internet-Zugang. Der riesige Kofferraum mit 364 bis 1263 Litern Volumen gehört zu den größten in seinem Fahrzeugsegment.

Z

o -Z } o o

o}

S K YA C T I V- M OT O R -T EC H N O LO G I E Unser Testkandidat ist mit dem neuen SKYACTIV-G-1.5 Liter-Motor bestückt, der wesentlich antrittsschneller, reaktionsfreudiger und sparsamer ist, als die früheren 1.5-Liter-Motoren. Die hohe Verdichtungsrate und die serienmäßig Start-Stopp-Automatik sorgen für eine perfekte Balance zwischen Dynamik und Effizienz. Der Benziner mit manuellem 6-Gang-Getriebe schickt 101 PS und 150 Nm an die Räder, eine Leistung, die während unserer „Ländle“-Rundfahrt in jeder Fahrsituation souverän und ausreichend war. Das hervorragende Handling sorgt für außergewöhnliche und dynamische Fahrleistung in dieser Klasse, nicht zuletzt durch die Kombination von verbesserter Steifigkeit und leichterem Gewicht. Erfreulich ist auch der Durchschnittsverbrauch mit realistisch knapp 6 Liter auf 100 Kilometer, der laut Werk ursprünglich mit 5,1 Liter angegeben wird.

und zählt damit zu den sichersten und attraktivsten Kompaktwagen am Markt. UNSER FAZIT Das komplett neu entwickelte Modell des Mazda3 ist eine moderne und dynamische Interpretation eines Kompaktautos. Es überzeugt vor allem durch sein perfektes Handling, sein gutes Aussehen und dem erstklassigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Auf Grund seiner konsequenten Ausrichtung auf mehr Konnektivität dürfte er für die Mazda-Modelle der Zukunft eine Vorreiterrolle spielen. Text: Berndt Riedmann

EIN SICHERES AUTO Im Euro-NCAP-Crashtest hat der Madza3 die Höchstwertung von fünf Sternen erreicht

INFO Mazda3 Sport G100 Challenge KW/PS/Nm/CO₂: 74/101/150/119 0 auf 100 km/h: 10,9 s Spitze: 182 km/h Verbrauch gesamt: 5,1 l Benzin Preis: ab € 16.990,– Preis Testauto: € 20.362,–

„Wenn jemand sagt, dass es nicht geht, beweise das Gegenteil.“ Indem er erstmals rückwärts und nicht vorwärts absprang, trotzte Dick Fosbury allen Konventionen. Mazda beweist mit der SKYACTIV-Technologie ebenfalls, dass unkonventionelles Denken scheinbar Unmögliches möglich machen kann – und revolutioniert mit seinem KODO-Design sowie dem neuen MZD Connect die Kompaktklasse. Ab sofort als Sport oder Limousine bei Ihrem Mazda Partner erhältlich. Der neue M{zd{ 3. Leidenschaftlich anders. Verbrauchswerte: 3,9–5,8 l/100 km, CO2-Emissionen: 104–135 g/km. Symbolfoto.

Hagspiel, 6973 Höchst, Tel. 05578/75404 Maier, 6840 Götzis, Tel. 05523/62532 Meusburger, 6866 Andelsbuch, Tel. 05512/2300

Schmid, 6820 Frastanz, Tel. 05522/51186 Schmidmayr, 6706 Bürs, Tel. 05552/62730-0 Wohlgenannt, 6850 Dornbirn, Tel. 05572/22846


A U T O & M O B I L I TÄT

Alles bleibt anders Wie wird das Autojahr 2014? Freuen wir uns auf neue, aufregende Modelle und technische Finessen. Und ärgern wir uns, weil doch, so wie jedes Jahr, an irgendeiner Kostenschraube gedreht wird.

K

ommt sie oder kommt sie nicht, die deutsche Pkw-Maut? Dieses Thema wird auch 2014 die Gemüter bewegen und wer die Gründlichkeit der Deutschen kennt, weiß: Mit einer einfachen Vignette ist es bei unseren Nachbarn garantiert nicht getan. Wir Österreicher sind da schon weiter, denn nach Himbeere kommt jetzt Limette auf die Frontscheibe. Wer noch keine Jahresvignette für Autobahnen und Schnellstraßen hat, sollte sich aber beeilen, denn die himbeerfarbene Jahresvignette von 2013 ist nur noch bis einschließlich 31. Jänner 2014 gültig. Die „Neue“ kostet um 2,6 Prozent mehr als im Vorjahr: Für einen Pkw sind 82,70 Euro und für ein Motorrad 32,90 Euro zu zahlen. Außerdem erhöhen sich die Preise jeweils auch für Zehn-Tages- sowie für Zwei-Monats-Vignetten.

M E H R P F E R D C H E N – M E H R KO S T E N Auf Autofahrer kommen in diesem Jahr noch zahlreiche andere Neuerungen zu: Die Regierung will mit einer höheren Normverbrauchsabgabe (NoVA) und der motorbezogenen Versicherungssteuer PS-starke Fahrzeuge verteuern. Die NoVA wird fällig, wenn ein Kraftfahrzeug zum ersten Mal zum Verkehr in Österreich zugelassen wird. Im Nachbarland Deutschland und vielen anderen EU-Ländern gibt es (noch!) keine Zulassungssteuer. Die motorbezogene Versicherungssteuer soll künftig einem Stufensystem unterliegen und zusätzlich 200 Millionen in den Staatssäckel bringen. B E H I N D E RT E N PA SS E R S E T Z T PA R KAUSWEIS Fürs Parken brauchen Menschen mit Behinderung seit 1. Jänner 2014 keinen eigenen Ausweis mehr. Für die Parkerleichterungen wird eine Zusatzeintragung im Behindertenpass benötigt: „Unzumutbarkeit der Benützung öffentlicher Verkehrsmittel wegen dauerhafter Mobilitätseinschränkung aufgrund einer Behinderung“. Zuständig ist das Bundesamt für Soziales und Behindertenwesen.

22

Z E N T R A L E P I C K E R L- D AT E N B A N K Ab Oktober wird zudem eine zentrale §-57a-Begutachtungsplakettendatenbank geschaffen, in der in Zukunft sämtliche Informationen betreffend der wiederkehrenden Begutachtung („Pickerl“) automatisch gespeichert und verwaltet werden. Der maximale Sachbezug bei Privatnutzung eines Firmen-Pkw soll in diesem Jahr von 600 auf 720 Euro steigen. Außerdem muss ein Pkw mindestens Abgasnorm Euro 6 erreichen, wenn er ab 1. September 2014 typisiert wird. K L A SS I K E R H Ä N G E N E - M OT O R A B Den Antrieb unserer Autos werden auch 2014 weiterhin Diesel- und Ottomotoren übernehmen. Der Anteil alternativer Antriebe an den Neuzulassungen ist zwar gestiegen, bleibt aber auf sehr niedrigem Niveau. Das gilt besonders für elektrisch betriebene Autos. Während im Jahr 2013 die Hoffnungen der Stromer auf dem BMW i3 und seinem Hightech-Image lagen, blickt die Welt 2014 nach Wolfsburg, wo nach dem e-up das deutsche Lieblingsauto als E-Golf mit Elektroantrieb vom Band laufen wird. Weiter beschäftigen wird uns das Thema CO2- Emissionen. 95 Gramm sollen die Neuwagen des Jahres 2020 im Schnitt lediglich ausstoßen und entsprechend 4 Liter Benzin oder 3,6 Liter Diesel verbrauchen. Unter dem Motto „Jedes Gramm zählt“ werden deshalb in Europa wohl mehr und mehr Sparversionen schon vorhandener Fahrzeuge präsentiert. Dabei spart man u.a. an der Zahl der Zylinder. JEDE MENGE SUV Die Sparbemühungen werden allerdings durch den anhaltenden Trend zu SUVs torpediert. Zwar verbrauchen moderne SUVs kaum mehr als Kombis der gleichen Größen- und Leistungsklasse, aber auch „kaum mehr“ ist eben mehr. Besonders mittelgroße, kleine und ganz kleine SUVs haben die Kunden für sich entdeckt. Neue Fahrzeuge wie Fiat 500x, Ford Ecosport, Citroen Cactus

VOLKSWAGEN. Die beliebtesten Autos im Ländle kommen wieder aus Wolfsburg.

oder die zweite Generation des Nissan Qashqai stehen für diesen Trend. Nach oben abgerundet werden diese Modelle 2014 durch den Porsche Macan oder den BMW X4. SICHER IST SICHER Ein erfreulicher Trend dürfte sich auch 2014 weiter fortsetzen: Immer weniger Menschen kommen durch einen Verkehrsunfall zu Tode. Die neuen Autos werden ständig sicherer, wofür nicht zuletzt eine Vielzahl von Assistenzsystemen sorgen. Elektronische Helfer, die noch vor Kurzem der Oberklasse vorbehalten waren, finden sich mehr und mehr schon in modernen Kleinwagen, wenn auch (noch) nicht immer serienmäßig. Weiter durchsetzen soll sich die Vernetzung des Autos mit dem Internet. Schließlich muss spätestens 2015 jedes neue Auto eine SIM-Karte besitzen, um einen automatischen Notruf senden zu können. H A P P Y B I R T H D AY ! 2014 wird ein besonderer Geburtstag begangen: Der Golf wird 40. Mehr als 30 Millionen Mal wurde der inzwischen in siebter Auflage vertriebene Bestseller gekauft. Zum Jubiläum wird sich VW sicher eine besondere Überraschung einfallen lassen. INFOS FÜR REISENDE Für österreichische Nah- und Fernreisende gelten ab 2014 wieder viele neue Bestim-


Ich mag

ise Frühbucher-Pre bis 08.02.

feinsten Sandstrand!

Ich mag mein Reisebüro.

SIVA Grand Beach ****

Strand SIVA Grand Beach ****

Ägypten - Hurghada Das bekannte Ferienhotel begeistert Badehungrige vor allem durch den wunderschönen und flach abfallenden Sandstrand. Hier fühlen sich auch Kinder sehr wohl - sie können nach Herzenslust spielen und sich im seichten Wasser stundenlang vergnügen. Verschiedene Restaurants und Bars sorgen für willkommene Abwechslung. *Ab 2 Pers. erfolgt die Unterbringung im Deluxe (EUR 50,pro Erw./Wo), bei 4 Personen in der Junior-Suite (EUR 100,- pro Erw./Wo)

Hotel SIVA Grand **** All Inklusive Frühbucher bis 08.02.!

Mai

Juni

• • • • • • • • • •

Direktflug jeden Samstag Flug ab Zürich oder München Hinflug Samstag abend Rückflug Sonntag morgen 8 bzw. 15 Nächte viele exquisite Restaurants & Bars Basis All Inklusive Bustransfer Zürich für EUR 39,Bustransfer München für EUR 59,Kinderfestpreis für 1-2 Kinder bis inklusive 13 Jahre im Zimmer der Eltern

Juli

August

03.05. 10.05. 17.05. 24.05. 31.05. 07.06. 14.06. 21.06. 28.06. 05.07. 12.07. 19.07. 26.07. 02.08. 09.08. 16.08. 23.08. 30.08.

1 Woche Erwachsene

599

549

549

549

549

749

699

499

499

499

549

599

649

2 Wochen Erwachsene

909

759

819

819

799

1.099

849

799

699

729

819

909

999

1-2 Kinder bis 13 Jahre*

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

699

699

649

649

649

1.079 1.079 1.079 1.079 1.079 399

399

399

399

399

Hinflug Samstag abend, Rückflug Sonntag morgen. Somit für 8 oder 15 Nächte. Bustransfer zum Flughafen zubuchbar!

Hotel Makadi Spa *****

Ägypten - Makadi Bay Traumhaft schönes, excellent geführtes Hotel der absoluten Spitzenklasse - für unsere Gäste ab 16 Jahre. Direkt am feinsandigen Strand der Makadi Bay - alle Zimmer sind Junior Suiten mit jeden erdenklichen Komfort. Die großartige Pool-Landschaft mit einzigartigem Ausblick auf das Rote Meer wird Sie begeistern. Die verschiedenen Bars & Restaurants sorgen für gelungene Abwechslung. Ein Paradies für Romantiker und Badefreuden - hier fühlen Sie sich wohl!

Hotel Makadi Spa ***** All Inklusive Frühbucher bis 08.02.!

1 Woche Erwachsene 2 Wochen Erwachsene

Mai

Juni

• • • • • • • • • •

Direktflug jeden Samstag Flug ab Zürich oder München Hinflug Samstag abend Rückflug Sonntag morgen 8 bzw. 15 Nächte viele exquisite Restaurants & Bars Basis All Inklusive Bustransfer Zürich für EUR 39,Bustransfer München für EUR 59,nur buchbar ab 16 Jahre

Juli

August

03.05. 10.05. 17.05. 24.05. 31.05. 07.06. 14.06. 21.06. 28.06. 05.07. 12.07. 19.07. 26.07. 02.08. 09.08. 16.08. 23.08. 30.08. 849

799

799

749

749

949

949

699

699

749

799

849

899

949

949

849

849

849

1.449 1.299 1.349 1.299 1.299 1.599 1.349 1.199 1.199 1.349 1.349 1.449 1.549 1.549 1.549 1.449 1.449 1.449

Hinflug Samstag abend, Rückflug Sonntag morgen. Somit für 8 oder 15 Nächte. Bustransfer zum Flughafen zubuchbar!

A 6800 Feldkirch | Neustadt 22 | Tel. +43 (0) 5522 37040 | office@sunshineholidays.at


Ich mag

ise Frühbucher-Pre bis 08.02.

unser Makadi Palace!

Ich mag mein Reisebüro.

Das beliebteste Hotel in Ägypten zum Frühbucherpreis! Ägypten - Makadi Bay Makadi Palace *****

Ferien Deluxe aus 1001 Nacht Dieses Ferienresort liegt direkt an der wunderschönen Makadi Bay, nur 20 Kilometer von Hurghada entfernt. Das „Makadi Palace“ zählt zum beliebtesten Hotel der Vorarlberger und glänzt mit Luxus – die Anlage umrahmt die einzigartige, lagunenartige Poollandschaft und grenzt unmittelbar an das klare blaue Meer der Makadi Bay, wo Taucher und Schnorchler auch ein atemberaubendes Korallenriff vorfinden. Direkt neben dem Hotel befindet sich der flach abfallende, für Kinder geradezu ideale Sandstrand. Viele Restaurants und Bars sorgen für Abwechslung.

Junior-Suiten Alle Junior-Suiten sind komfortabel und geschmackvoll eingerichtet und verfügen über Bad/ Dusche, WC, Telefon, Sat-TV mit vielen Deutschen Programmen, Klimaanlage, Safe, Kühlschrank, Föhn, eine gemütliche, optisch abgetrennte Sitzecke, Balkon oder Terrasse. Buchbar für maximal 2 Erw. + 2 Kinder. Kinder Club Im Kid‘s Club steht den Gästen tagsüber eine deutsche Kinderbetreuung zur Verfügung. Separater Kinderpool, Kinderspielplatz, Minidisco und Kinderbuffet.

• • • • • • • • • • •

Direktflug jeden Samstag Flug ab Zürich oder München Hinflug Samstag abend Rückflug Sonntag morgen 8 bzw. 15 Nächte je nach Aufenthalt viele exquisite Restaurants & Bars Basis All Inklusive 8.000 qm große Pool-Landschaft Bustransfer nach Zürich für EUR 39,Bustransfer nach München für EUR 59,Kinderfestpreis für 1-2 Kinder bis inklusive 13 Jahre im Zimmer der Eltern

Hotel Makadi Palace ***** Mai Juni Juli August All Inklusive Frühbucher bis 08.02.! 03.05. 10.05. 17.05. 24.05. 31.05. 07.06. 14.06. 21.06. 28.06. 05.07. 12.07. 19.07. 26.07. 02.08. 09.08. 16.08. 23.08. 30.08.

1 Woche Erwachsene

649

649

649

599

599

2 Wochen Erwachsene

1.149

999

1.049

999

999

1-2 Kinder bis 13 Jahre

399

399

399

399

399

799

799

1.299 1.049 399

399

549

549

899

899

399

399

599

649

699

749

799

799

699

699

699

1.049 1.049 1.149 1.249 1.299 1.299 1.199 1.199 1.199 399

399

399

399

399

399

399

Hinflug Samstag abend, Rückflug Sonntag morgen. Somit für 8 oder 15 Nächte. Bustransfer zum Flughafen zubuchbar!

A 6800 Feldkirch | Neustadt 22 | Tel. +43 (0) 5522 37040 | office@sunshineholidays.at

399

399


Ich mag

ise Frühbucher-Pre bis 08.02.

Sunwing Waterworld!

Ich mag mein Reisebüro.

Das neue Familienparadies mit großem Wasserpark! Ägypten - Makadi Bay Sunwing Waterworld *****

Ihre Kinder werden Augen machen! Das neueste Hotel der bekannten Red Sea Hotelkette liegt direkt am feinen Privatstrand an der Makadi Bay - gleich neben dem bekannten Makadi Palace. In diesem Hotel ist alles auf Ihre Familie eingestellt: Viele Restaurants und Bars, die einzigartige Pool-Landschaft und die beiden extravaganten Wasserparks sorgen für Abwechslung bei Groß und Klein. Neben dem italienischen Restaurant mit Grillbuffet und Pizza, gibt es auch ein mexikanisches und asiatisches Restaurant sowie ein Kinderbuffet mit liebevoll für die Kleinsten zubereitetem Essen.

Hotel Sunwing ***** All Inklusive Frühbucher bis 08.02.!

1 Woche Erwachsene 2 Wochen Erwachsene 1-2 Kinder bis 13 Jahre

Wasserpark und Kindergaudi In der wunderschönen, gepflegten Gartenanlage befindet sich der riesige Aquapark mit Wasserrutschen, Wasserfällen, Schwimmreifen, verschiedenen Swimmingpools mit Wasserspielen und einen Kinderpool. Badetücher, Liegen, Sonnenschirme stehen Ihnen am Pool und auch am Strand kostenlos zur Verfügung. Junior Suite für Alle Die Zimmer sind komfortabel eingerichtet und verfügen über Bad/Dusche, WC, Föhn, Kühlschrank, Sat-TV, Telefon, Safe, Klimaanlage und Balkon.

Mai

Juni

• • • • • • • • • • •

Direktflug jeden Samstag Flug ab Zürich oder München Hinflug Samstag abend Rückflug Sonntag morgen 8 bzw. 15 Nächte je nach Aufenthalt viele exquisite Restaurants & Bars Basis All Inklusive großartiger Wasserpark in der Anlage Bustransfer nach Zürich für EUR 39,Bustransfer nach München für EUR 59,Kinderfestpreis für 1-2 Kinder bis inklusive 13 Jahre im Zimmer der Eltern

Juli

August

03.05. 10.05. 17.05. 24.05. 31.05. 07.06. 14.06. 21.06. 28.06. 05.07. 12.07. 19.07. 26.07. 02.08. 09.08. 16.08. 23.08. 30.08. 749

699

699

649

649

849

849

1.249 1.099 1.149 1.099 1.099 1.399 1.149 399

399

399

399

399

399

399

599

599

999

999

399

399

649

699

749

799

849

849

749

749

749

1.149 1.149 1.249 1.349 1.399 1.399 1.299 1.299 1.299 399

399

399

399

399

399

399

Hinflug Samstag abend, Rückflug Sonntag morgen. Somit für 8 oder 15 Nächte. Bustransfer zum Flughafen zubuchbar!

A 6800 Feldkirch | Neustadt 22 | Tel. +43 (0) 5522 37040 | office@sunshineholidays.at

399

399


Ich mag

ise Frühbucher-Pre bis 08.02.

Sharm el Sheikh!

Ich mag mein Reisebüro.

Grand Hotel Sharm *****

Pool Grand Hotel Sharm *****

Ägypten - Sharm el Sheikh Ein Juwel nahe Sharm el Sheikh direkt an den Ufern des Roten Meeres! Direkt und ganz bequem können Sie vom Strand aus in eines der schönsten Schnorchelreviere eintauchen. Die weitläufige Anlage, im maurischen Stil erbaut, mit zahlreichen Pools, Restaurants und Bars, vielen romantischen Plätzchen - ist auch ideal für Ihre Familie. * Ab 3 Personen erfolgt die Unterbringung in der Junior-Suite (Aufzahlung EUR 80,pro Erw./Woche)

Hotel Grand Sharm ***** All Inklusive Frühbucher bis 08.02.!

1 Woche Erwachsene 2 Wochen Erwachsene 1-2 Kinder bis 13 Jahre*

Mai

Juni

• • • • • • • • • •

Direktflug jeden Samstag Flug ab Zürich oder München Hinflug Samstag abend Rückflug Sonntag morgen 8 bzw. 15 Nächte viele exquisite Restaurants & Bars Basis All Inklusive Bustransfer Zürich für EUR 39,Bustransfer München für EUR 59,Kinderfestpreis für 1-2 Kinder bis inklusive 13 Jahre im Zimmer der Eltern

Juli

August

03.05. 10.05. 17.05. 24.05. 31.05. 07.06. 14.06. 21.06. 28.06. 05.07. 12.07. 19.07. 26.07. 02.08. 09.08. 16.08. 23.08. 30.08. 599

599

599

599

599

699

699

499

499

599

649

1.099

999

999

999

999

1199

999

829

799

899

999

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

699

799

799

799

1.099 1099 1.159 1.159 399

399

399

399

699

699

699

999

999

999

399

399

399

Hinflug Samstag abend, Rückflug Sonntag morgen. Somit für 8 oder 15 Nächte. Bustransfer zum Flughafen zubuchbar!

Hotel Ghazala Gardens ****

Ägypten - Naama Bay Das beliebte in Sharm el Sheikh liegt direkt an der lebhaften Naama Bay. Nur vom Schwesternhotel vom Sandstrand getrennt finden Sie hier perfekte Unterhaltungsmöglichkeiten. Die großartige Poollandschaft und die gepflegte Ambiente sind nur eines der Vorzüge dieses gepflegten Hotels. Verschiedene Restaurants und Bars in und um das Hotel sorgen für viel Abwechslung. *Bei 4 Pers. Übernachtung in der Junior-Suite (Aufzahlung EUR 70,- pro Erw./Wo)

Ghazala Gardens **** All Inklusive Frühbucher bis 08.02.!

Mai

Juni

• • • • • • • • • •

Direktflug jeden Samstag Flug ab Zürich oder München Hinflug Samstag abend Rückflug Sonntag morgen 8 bzw. 15 Nächte viele exquisite Restaurants & Bars Basis All Inklusive Bustransfer Zürich für EUR 39,Bustransfer München für EUR 59,Kinderfestpreis für 1-2 Kinder bis inklusive 13 Jahre im Zimmer der Eltern

Juli

August

03.05. 10.05. 17.05. 24.05. 31.05. 07.06. 14.06. 21.06. 28.06. 05.07. 12.07. 19.07. 26.07. 02.08. 09.08. 16.08. 23.08. 30.08.

1 Woche Erwachsene

549

549

549

499

499

649

599

499

499

499

549

599

649

749

749

649

649

649

2 Wochen Erwachsene

899

799

799

729

729

1.059

889

729

729

729

799

899

999

999

999

899

899

899

1-2 Kinder bis 13 Jahre*

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

399

Hinflug Samstag abend, Rückflug Sonntag morgen. Somit für 8 oder 15 Nächte. Bustransfer zum Flughafen zubuchbar!

A 6800 Feldkirch | Neustadt 22 | Tel. +43 (0) 5522 37040 | office@sunshineholidays.at


Foto: VW

Foto: schubert [film+gut] gmbh

A U T O & M O B I L I TÄT

mungen, die es zu beachten gilt. Damit man beim nächsten Reiseantritt gut vorbereitet ist, haben wir nach Infos des ÖAMTC wichtigen Neuheiten zusammengestellt. Ab 1. Jänner 2014 müssen Autofahrer in der Schweiz auch tagsüber das Licht einschalten. Zulässig sind Tagfahrleuchten oder das Abblendlicht. Wer gegen die Regelung verstößt, muss mit einer Strafe von 40 Schwei-

zer Franken (ca. 33 Euro) rechnen. Zudem tritt in der Schweiz mit Jahresbeginn 2014 eine schärfere Promille-Regelung in Kraft. Wer alkoholisiert fährt, muss in der Schweiz mit hohen Strafen ab 485 Euro oder sogar mit Gefängnis rechnen. Das Fahren auf slowenischen Autobahnen wird ab 2014 teurer. Pkw-Fahrer müssen für die Jahresplakette statt bislang 95 Euro nun 110 Euro bezahlen.

DEUTSCHLAND Ab dem 1. Mai 2014 wird bei Verkehrsverstößen, die keine unmittelbare Bedeutung für die Verkehrssicherheit haben, auf eine Eintragung ins zentrale Verkehrsregister in Flensburg verzichtet, es gibt also keine Punkte mehr. Eine Folge des Punkteverzichts ist die Anhebung der Strafen für bestimmte Delikte. Text: Detlef Becker •

CASCADA, MOKKA, ZAFIRA und weitere Modelle warten auf Sie im

Autohaus Alemannenstr.4, 6830 Rankweil Tel: 05522 / 44234 www.opel-tschann.at FÜR IMMER JUNG! Besonders günstige Werkstatt-Leistungen für Ihren Opel-Pkw älter als 6 Jahre. Opel Corsa

Opel Mokka

Opel Astra Sports-Tourer

Opel Meriva

Opel Adam


A U T O & M O B I L I TÄT

Frühstück bei Honda J E T Z T R I C H T I G S PA R E N Auch der Honda CR-V, der Honda Jazz und weitere Modelle warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Wenn Sie sich für eines der lagernden Modelle entscheiden, können Sie zudem richtig sparen. Denn bis 31. März ist WinterSALE bei Honda mit eiskalt kalkulierten Preisen. Das gilt natürlich auch für das Honda Finance Leasing – so zum Beispiel gibt es den Honda Jazz schon ab € 69,–/Monat.

Jänner, ab 9 Uhr bei uns ein herzhaftes Frühstück und auf Wunsch informieren wir Sie gerne über die neuesten Highlights und Aktionen von Honda. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. •

Foto: Honda

W

as darf’s zum Frühstück sein? Am 25. Jänner erwartet Sie im Autohaus Luger in Dornbirn ein herzhaftes Frühstück sowie ein besonders reichhaltiges Angebot mit vielseitigen Modellen und tollen Aktionen. Als Highlight präsentieren wir für Sie den brandneuen Honda Civic Tourer? Bei ihm zahlt es sich besonders aus, ganz genau hinzusehen: Denn hinter seinem eleganten Äußeren stecken der größte Kofferraum seiner Klasse und die neuesten FahrerassistenzSysteme von Honda. Für Schnellentschlossene gibt es jetzt € 1000,– First-Minute-Bonus auf den neuen Civic Tourer.

ANZEIGE

Das Autohaus Luger in Dornbirn lädt Sie am 25. Jänner zum Frühstück bei Honda ein.

KO M M E N S I E VO R B E I Genießen Sie am Samstag, den 25.

BEEINDRUCKEND GERÄUMIG.

DER NEUE CIVIC TOURER. Für alle, denen das Innere genauso wichtig ist wie das Äußere: Der größte Kofferraum seiner Klasse und die flexiblen Magic Seats sorgen für unerwartet viel Freiraum im Honda Civic Tourer. Gleich Probefahrt reservieren! Kraftstoffverbr. komb.: 3,8-6,6 l/100 km, CO2 -Emission in g/km: 99-155

*€ 1.000,– First-Minute-Bonus wird beim Kaufpreis des Neufahrzeugs in Abzug gebracht. Gültig bei Eintausch eines gebrauchten PKWs jeder Fahrzeugmarke, der mind. 3 Monate auf den Käufer zugelassen war. Aktion gültig für Neufahrzeuge Civic Tourer bei Kaufvertragsabschluss bis 31.03.2014. ** Details auf www.honda.at

8

3 plus 5 Jahre

AB 25. JÄNNER BEI:

JETZT MIT € 1.000,– FIRST-MINUTE-BONUS* LEASE & RELAX AB € 169,–/MONAT INKL. HAFTPFLICHT & VOLLKASKO**

Autohaus Luger GmbH 6850 Dornbirn, Moosmahdstraße 10a T: 05572/20300-0, www.autoluger.at

www.peugeot.at

GROSSE PEUGEOT AUTOSHOW

AKTION BIS 31.01.2014

€ 500,– ZUSÄTZLICH

AUTOSHOW BONUS

AUF ALLE PKW-NEUWAGEN

HONDA PREMIUM QUALITY

AUTO BECK 6840 Götzis, Dr.-A.-Heinzle-Straße 61 Tel. 05523/62202-0, www.autobeck.at AUTOTECHNIK BERTSCH 6706 Bludenz-Bürs, Quadrella 7 Tel. 05552/67006, www.peugeot-bertsch.at

Gültig für Privatkunden vom 16. bis 31. 01. 2014.

AUTOHAUS LEITNER 6972 Fußach, Harder Straße 1 Tel. 05578/75336, www.autohaus-leitner.at


Foto: Shutterstock

BAUEN & WOHNEN

SELBERMACHEN. Haben Sie heute schon gedippt?

Aus Alt mach Neu Können Sie Ihre alten Möbel, Teller und Dekosachen auch schon nicht mehr sehen? Und haben Sie nur ein kleines Budget zur Verfügung? Das macht gar nichts: Colour Dipping hilft Ihnen!

CO LO U R D I P P I N G bringt Farbe in Ihr Leben und lässt die eigenen vier Wände wieder wie neu aussehen. Wegwerfen und neu kaufen ist nicht die einzige Lösung. Streichen Sie Ihre Möbel, Teller, Tassen, Kochlöffel und sonstigen beweglichen Wohnaccessoires doch einfach mal teilweise mit Ihrer Lieblingsfarbe ein und verwandeln Sie Ihr altes Mobiliar in dekorative Unikate. Machen Sie aus einer langweiligen Sitzgruppe im Handumdrehen farbige

Vierbeiner mit Charakter. Alles was Sie dazu brauchen, ist ein wenig Vorstreichfarbe, bunten Lack, Klebeband, einen Pinsel, Schleifpapier und ein wenig Mut zum Do-it-yourself. Und wenn es im ersten Anlauf nicht so richtig klappt, macht doch nichts, einfach neue Farbe darüber. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Mittlerweile gibt es sogar Tapeten zu kaufen, die den Colour-Dipping-Effekt wieder aufgreifen. Text: Detlef Becker •


D i e

I m m o b i


l i e n m a k l e r

Den Preis wer t! Was wir tun und was wir können: Immoblienbewertung erstellen

Flyer und Mailings großflächig verteilen

Marktübersicht behalten

Zeitungsinserate schalten

Marketingstrategie entwickeln

Netzwerke nutzen

Verkaufstaktik umsetzen

Behördenkontakte pflegen

Plakate und Verkaufsunterlagen gestalten

Probleme lösen

Internetauftritt auf verschiedenen Plattformen

und vieles mehr ...


Foto: Shutterstock

W I RT S C H A F T & K A R R I E R E

Goldene Zeiten Fachkräftemangel, Schlüsselkräfte und Mangelberufe: Gut ausgebildete Arbeitskräfte werden im Ländle händeringend gesucht. Vor allem aber dort, wo man noch richtig Hand anlegen muss.

Ich finde einfach niemanden für diese Stelle.“ Diesen verzweifelten Ausruf eines Unternehmers habe ich in letzter Zeit öfters gehört. Während es auf der einen Seite viele Berufe gibt, wo man von Glück reden kann, überhaupt einen Job zu finden, reißen sich die Arbeitgeber um gut ausgebildete Fachkräfte aus den sogenannten Mangelberufen. Zu diesen zählen ein Großteil der Handwerksberufe, Diplomingenieure, IT-Techniker und diplomiertes Alten- und Krankenpflegepersonal. Den Suchenden ist kein Weg zu weit und kein Land zu exotisch, um dringend benötigtes Personal zu finden. Noch nie war die richtige Aus- und Weiterbildung für den persönlichen Arbeits- und Lebensweg so wichtig wie heute, denn dank der demografischen Entwicklung brechen goldene Zeiten für denjenigen an, der auf das richtige Ausbildungs-Pferd gesetzt hat.

ZUKUNFT MIT LEHRE Gerade in Vorarlberg, dessen Wirtschaft sich durch eine hohe Zahl an Industrie-,

32

mittelständischen und Handwerksfirmen sowie Tourismusbetrieben auszeichnet, ist ein regelrechter Kampf um die qualifizierten „Schaffer“ und deren Nachwuchs ausgebrochen. Die Zukunft heißt Lehre, denn mit derzeit 7785 jungen Menschen in einem aufrechten Lehrverhältnis hält Vorarlberg trotz leichtem Rückgang die höchste Lehrlingsquote in Österreich. Und das trotz einer sinkenden Zahl an Jugendlichen. So manches Unternehmen muss viele Euro in Werbung, Ausbildungsförderung und Jobmessen investieren, um eine Stelle mit einem geeigneten Bewerber zu besetzen. N E U E W EG E G E H E N Viele Betriebe beurteilen ihre momentane Geschäftslage mit „gut“ und wollen ab 2014 weiter wachsen. Doch dafür ist qualifiziertes Personal eine wichtige Voraussetzung. So ist man auf der Suche nach neuen Zielgruppen, etwa den jungen Mädchen. Sie sollen stärker für neue Berufsfelder, etwa für typische Männerberufe, begeistert werden. Die

Zahl der weiblichen Lehrlinge liegt derzeit bei rund 36 Prozent, wohingegen rund 68 Prozent der männlichen Jugendlichen eine Lehre absolvieren. Auch Jugendliche mit Migrationshintergrund sind ein großes Potenzial, um nach der Lehrzeit später mal richtig Karriere zu machen. EIN BEISPIEL: DER TOURISMUS In den letzten Jahren verzeichnete der Bregenzerwald einen kontinuierlichen Anstieg bei den Gästeankünften und Übernachtungen. 2012/2013 wurden 428.267 Gästeankünfte und 1.765.111 Übernachtungen erfasst. Die Verteilung der Übernachtungen auf die Sommer- und Wintersaison unterstreicht, dass sich der Bregenzerwald zu einer Ganzjahres-Urlaubsregion entwickelt hat. Die meisten Gäste kommen aus Deutschland, gefolgt von der Schweiz, Österreich und den Niederlanden. Sie alle wollen angenehm schlafen, genussvoll essen, wandern, skifahren und Vorarlberger Gastfreundschaft erleben. Dafür braucht es


WIRTSCHAFT & KARRIERE

allerdings ausreichend motiviertes und gut ausgebildetes Personal. Bis 2020 hat sich Vorarlberg zum Ziel gesetzt, beim Tourismus die Nr. 1 in Österreich zu sein. Doch um dieses Ziel zu erreichen, müssen in Hotels, in der Gastronomie und weiteren touristischen Einrichtungen, wie Skilifte oder Gästeinformationen, noch viele offene Stellen besetzt werden. B EG E I S T E R U N G W EC K E N Der Tourismus hat spannende und abwechslungsreiche Facetten zu bieten. Doch nicht immer gelingt es, diese Vielseitigkeit Schulabgängern oder Berufseinsteigern schmackhaft zu machen, und so geht den Tourismusbetrieben wertvolles Potenzial verloren. Es ist ein Anliegen der Branche, sowohl junge Menschen als auch Quer-, Um- oder Wiedereinsteiger für Tourismusberufe zu begeistern und ihnen attraktive Karriere- und Ausbildungsmöglichkeiten zu bieten. Denn nur so lässt sich das Ziel, die Nummer 1 in Sachen Gastfreundschaft, Regionalität und Nachhaltigkeit zu werden, auch tatsächlich erreichen. Schließlich sind die MitarbeiterInnen das Hauptbindeglied zum Gast und für dessen Wohl verantwortlich. Wichtigster Anknüpfungspunkt ist eine innovative moderne Aus- und Weiterbildung von höchster

Qualität, die auf die zukünftigen Ansprüche des Tourismus ausgerichtet ist und neben Fachkompetenz und handwerklichen Fähigkeiten vor allem die soziale Kompetenz und die Persönlichkeit der jungen Fachkräfte stärkt. Derzeit bleibt z. B. nur die Hälfte der Schüler, die die dreijährige Hotelfachschule in Bezau absolvierten, dem Tourismus erhalten. Neben einem neuen Schulsystem, das sich auf die Bedürfnisse der Jugend, der Betriebe und die Ansprüche aus dem Qualitätstourismus konzentriert, investiert man ab Herbst 2013 verstärkt in die Nachwuchswerbung und starten eine Imagekampagne für Berufe im Tourismus. Allen Lehrlingen im Tourismus steht bereits die kostenlose „Lehrlingscard“ mit zahlreichen Vergünstigungen zur Verfügung. Zudem soll die in Tirol erfolgreiche Glücksbringerkampagne auch in Vorarlberg laufen. EIN LEBEN LANG LERNEN Zudem braucht es viele attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten, die bei mehr jungen Menschen und älteren Arbeitnehmern Begeisterung entfachen und sich als Alternative zu einem Hochschulstudium eignen. Das WIFI, als führendes Aus- und Weiterbildungsinstitut Österreichs, bietet fundierte Zusatzausbildungen für die Mitarbeiter von

Gastronomie und Hotellerie an. Die Lehrgänge schließen mit einem Zertifikat oder Diplom ab. Darunter finden sich Lehrgänge zum Diplom-Barkeeper, Diätkoch/Diätköchin, Fremdenführer, Sommelier, Käsesommelier oder zum Küchenmeister. Wenn man sich das Kursangebot des Bildungsträgers anschaut, so sieht man, dass lebenslanges Lernen hier absolut im Mittelpunkt steht. ES IST GRÜNDERZEIT Die anspringende Konjunktur lässt auch immer mehr Arbeitnehmer einen Weg in die Selbstständigekeit suchen. Eine gute Geschäftsidee und genügend Eigenkapital vorausgesetzt, bietet das Land Vorarlberg jede Menge Beratung, Hilfen und Unterstützung für Existenzgründer, auch in der Tourismusbranche, an. Auch die Geldinstitute des Landes stehen selbstständig Tätigen und Mittelständlern in Kreditangelegenheiten verantwortungsvoll zur Seite. Sie analysieren Konzepte und Budgetpläne und sind kompetente Berater, wenn’s ums Geld geht. Text: Detlef Becker

Wissensdurstig ins neue Jahr WIFI TRAINERAUSBILDUNG Trainings attraktiv, lebendig und nachhaltig gestalten! Start Lehrgang: 7.3.2014

AUSBILDUNG ZUM/ZUR LERNTRAINER/IN Lernschwächen im Ursprung erkennen und beheben! Start Lehrgang: 14.3.2014

TRAINER/IN FÜR LIEBEVOLLE ERZIEHUNG Familien kompetent unterstützen! Start Lehrgang: 28.3.2014

MEDIATIONS-AUSBILDUNG Konflikte professionell und friedlich lösen! Info-Abend: 6.2.2014

COACHING-AUSBILDUNG Professionelle Begleitung in vielen Lebenslagen! Info-Abend: 6.2.2014

S/E/L/F-AKADEMIE Erweitern Sie Ihre Führungskompetenz! Info-Abend: 20.2.2014

Anmeldung und persönliche Beratung: Susanne Söllner, B.A. T +43 (0)5572/3894-459, E soellner.susanne@vlbg.wifi.at www.wifi.at/vlbg

33


W I RT S C H A F T & K A R R I E R E

Ein Natur-Talent Sein Beruf ist seine Berufung. Landschaftsgärtner Stefan Felder macht Natur für andere erlebbar.

EIN INTERESSANTER BERUF Seit 1996 ist der sympathische junge Mann als Landschaftsgärtner tätig. Er kann sich kaum einen anderen Beruf vorstellen, der so vielschichtig und abwechslungsreich wäre. Jede Baustelle, jeder Garten ist ein Unikat und erfordert eine andere Planung und Herangehensweise. Der 33-Jährige mag den Kundenkontakt, kann gut zuhören und die Wünsche der Kunden erfassen. In seinem Kopf entsteht schon beim Gespräch ein Bild von der Landschaft, die er dann mit viel Kreativität, gestalterischem und körperlichem Einsatz in bleibende, lebendige Natur verwandelt. „Ich liebe die Natur und die Pflanzen, sonst könnte ich diesen Job nicht machen“, sagt er. „Langweilig ist es nie. Als Garten- und Landschaftsgestalter kann ich

viel von meinen eigenen Ideen mit einbringen. Interessant ist es für mich, wenn der Garten nach Fertigstellung genau das ‚Ding‘ vom Kunden ist.“ Der schönste Moment kommt für ihn, wenn er sieht, wie sich seine Auftraggeber über das Endresultat seiner Arbeit freuen. WET TERFEST UND FIT Doch vor der Übergabe ist erst mal jede Menge Arbeit angesagt. „Als Landschaftsgärtner sollte man eine gewisse körperliche Belastbarkeit und Fitness mitbringen. Klar arbeiten wir auch mit Maschinen, kleinen Baggern oder mit der Kettensäge, aber auch viel mit dem Spaten und der bloßen Hand. Und wenn es draußen regnet und kalt ist oder die Sonne einen Freibadtag hinlegt und ein Termin gehalten werden muss, dann ist eine Krankschreibung nicht drin“, meint Nadine, die sich voll auf Stefan verlassen kann. V E R S TÄ R K U N G G E S U C H T Momentan ist im Team von projekt.Garten in Feldkirch noch eine offene Stelle als Gartenund Grünflächengestalter zu besetzen. Wer diesen Beruf gelernt hat, oder als fachlich versierter und handwerklich begabter Quereinsteiger, eventuell aus der Baubranche, Interesse an dieser Stelle hat, kann sich unter der Mailadresse office@projekt-garten. at oder unter 05522 76129 direkt an Nadine Danek wenden. „Wir haben eine Ganzjahresstelle zu vergeben und ein geeigneter Bewerber sollte selbstständig ein kleines Team leiten können“, sagt Nadine Danek. •

PERSONALIA Verstärkung für die Mohrenbrauerei und olina Küchen, wir wünschen Nina Lang und Markus Tschohl einen guten Start! MOHRENBRAUEREI. Nina Lang (31) wechselte Anfang Jänner 2014 von der Wirtschaftskammer Vorarlberg in die Dornbirner Traditionsbrauerei. Die gebürtige Bregenzerin wird künftig die Verantwortung für den Bereich Kommunikation bei Mohren übernehmen. Im Rahmen dieser Funktion wird Lang unter anderem Ansprechperson für Partner und Medien sein.

34

OLINA KÜCHEN. Seit 1. Jänner 2014 hat Markus Tschohl die Verkaufsleitung der vier olina-Standorte in Vorarlberg übernommen. Markus Tschohl ist seit dem Jahr 2000 im Unternehmen tätig und seit 2012 Geschäftsführer Montage und Service der olina Küchen Dobler-Prugger GmbH. Er ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt in Übersaxen.

ANZEIGE

Ein Garten ohne Baum hat keine Seele.“ Nein, dieser Satz ist nicht von Fürst Pückler, dem berühmten preußischen Landschaftsarchitekten, sondern von Stefan Felder, gelernter Garten- und Grünflächengestalter bei projekt.Garten in Feldkirch. Stefan, so sagt seine Chefin Nadine Danek, ist ein Naturjunkie, einer der in einem Büro eingehen würde, wie eine schlecht gepflegte Zimmerpflanze. Schon von Kindesbeinen an haben es ihm die Bäume angetan, die enge Beziehung zwischen Mensch und Baum. Kam er früher von der Schule, dann musste er raus in die Natur. Immer noch lebt er diese Beziehung und hat sich auf seinem muskulösen rechten Arm einen wunderschönen Baum tätowieren lassen.


WIRTSCHAFT & KARRIERE

Mitmacher gesucht Hier werden Gast und Mitarbeiter spürbar wertgeschätzt.

S

ANZEIGE

chwärzler Hotels und Gastronomie lädt Sie zum Stöbern und Klicken auf der neuen Homepage für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. „Die Website www.s-hotels.com bietet Interessierten einen richtigen Mehrwert: Tipps zur richtigen Bewerbung, Neuigkeiten aus den Betrieben, Karrierechancen. Da ist für jeden etwas dabei: Vom Lehrling bis zum Berufserfahrenen“, erklärt Human Resources Leiterin Verena Huter. „Und natürlich kann man sich auch direkt online bewerben.“

W I L L KO M M E N I M T E A M Durchschnittlich 200 Mitarbeiter sind bei Schwärzler Hotels und Gastronomie beschäftigt. Die Kombination aus der Atmosphäre eines Familienbetriebes mit den klaren Strukturen eines Großunternehmens machen das Unternehmen zu einem gefragten Arbeitgeber in der Hotelbranche. Eine

von ihnen ist Simone Fernandes da Cunha. Die Kinderbetreuerin ist nicht nur von ihrem Job, sondern auch von Schwärzler Hotels und Gastronomie überzeugt. Auf der neuen Homepage meint sie: „Von Beginn an wurde mir Vertrauen entgegengebracht und Verantwortung übergeben. Ich habe die Möglichkeit, selbstständig zu arbeiten und selbst Entscheidungen zu treffen. Diese Wertschätzung motiviert mich jeden Tag aufs Neue.“ D E R M I TA R B E I T E R I M M I T T E L P U N K T Bei den sechs Schwärzler-Hotels und den drei Gastronomiebetrieben in Vorarlberg und Liechtenstein sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter genauso wichtig wie die Gäste. „Wir nehmen die Wünsche und Bedürfnisse jedes Einzelnen ernst und fördern kurze Kommunikationswege. Ziel ist es, dass unseren Mitarbeitern ihre Aufgabe Spaß macht“, betont Verena Huter. •

Hotels & Gastronomie

INFO Schwärzler Hotels und Gastronomie • 6 Hotels in Vorarlberg und Liechtenstein • 3 Gastronomiebetriebe im Ski- und Wandergebiet Brandnertal www.s-hotels.com Verena Huter Schwärzler Hotel Management Feldkircherstrasse 15 9494 Schaan / Liechtenstein Tel. 00423 23985 62 meldedich@s-hotels.com

Start des Lehrgangs zum Coach Informationsabend in Schloss Hofen

ANZEIGE

I

m Mai beginnt die Ausbildung zum professionellen Coach. Beim Info-Abend am 3. Februar informiert Gerwin Baier über das Modell des Kurzzeit-Coachings. Kurzzeit-Coaching konzentriert sich auf Lösungen statt auf Probleme. So werden in erstaunlich kurzer Zeit und mit einfachen Instrumenten nachhaltige Lösungen entwickelt. Im 12-tägigen Lehrgang Coaching PUR geben Baier und Referenten der Solution Surfers® das Werkzeug mit, um Menschen

in herausfordernden Situationen wirksam zu unterstützen. Basierend auf anerkannten Standards, denn der Lehrgang ermöglicht eine spätere Zertifizierung durch die International Coach Federation (ICF). WAS KANN ICH DANACH? „Die Teilnehmer wollen Menschen in ihrem beruflichen und privaten Umfeld professionell begleiten. Nach ihrem Abschluss sind sie befähigt, selbstständig Coachings durch-

„Bei Coaching PUR erlernte ich praxisnah die wesentlichen Werkzeuge des lösungsfokussierten Coachings. Diese konnte ich umgehend erfolgreich in meinem beruflichen und privaten Umfeld anwenden.“ VERENA HUTER, LEITERIN HUMAN RESOURCES SCHWÄRZLER HOTEL MANAGEMENT

zuführen“, erklärt Baier, der den Lehrgang bereits zum vierten Mal in Vorarlberg durchführt. Gerwin Baier ist seit 1995 in der Erwachsenenbildung tätig. Als Absolvent der systemisch-lösungsorientierten CoachingAusbildung am Weiterbildungsforum in Basel begleitet er seit vielen Jahren Menschen und Unternehmen in Veränderungs- und Entwicklungsprozessen. •

INFO Coaching PUR – Ausbildung zum Coach Info-Abend: 3. Februar, 18.30 Uhr Ort: Schloss Hofen, Lochau Dauer: 4 Module zu je 3 Tagen Beginn: 19. Mai Anmeldung und weitere Infos: Gerwin Baier, Trainings & Coaching, Tel. 0664 4484884 info@gerwinbaier.at www.gerwinbaier.at www.solutionsurfers.at

35


Prämie im Wert von

€ 80

Bargeldprämie

FOTOS: SHUTTERSTOCK / VN

€ 80

OMV-Gutscheine

Prämie im Wert von

€ 20

Bargeldprämie

Prämie 2013063

Prämie im Wert von

Prämie 2013052

Spar-Gutscheine

Prämie 2013065

Österreich-Vignette 2014

€ 20

Prämie 2013053

€ 80

Prämie im Wert von

Prämie im Wert von

€ 20

Cineplexx-Gutscheine

Prämie 2013054

Prämie im Wert von

Prämie 2013078

Jetzt NEUE und g a t n n o S m a E NEU e i m ä r P d n u n lese krallen!


Prämie 2013064

€ 80

Spar-Gutscheine

€ 20

Façona-Gutscheine

Prämie 2013050

€ 80

Messepark-Gutscheine

Prämie im Wert von

€ 20

Prämie 2013069

Prämie im Wert von

Marionnaud-Gutscheine

Ich möchte die NEUE Vorarlberger Tageszeitung inkl. NEUE am Sonntag! Ja, ich möchte die NEUE Vorarlberger Tageszeitung + NEUE am Sonntag für 1 Jahr um nur 20,50 Euro pro Monat* lesen und wünsche mir folgende Prämie:

071 / AX004 / 11714 / P.:

Prämie im Wert von

Prämie 2012059

Prämie im Wert von

Ich möchte die NEUE am Sonntag! Ja, ich möchte die NEUE am Sonntag für 1 Jahr um nur 4,60 Euro pro Monat* lesen und wünsche mir folgende Prämie:

Name:

Name:

Straße:

Straße:

PLZ/Ort:

PLZ/Ort:

Telefon:

Geb.-Datum:

Telefon:

Geb.-Datum:

IBAN:

BIC:

IBAN:

BIC:

Unterschrift

Datum

Unterschrift

Datum

* Ich bin volljährig, habe einen eigenen Haushalt in Vorarlberg und in den letzten 6 Monaten keine Vorarlberger Tageszeitung im Abonnement bezogen. Meine Abobestellung gilt für mindestens 1 Jahr, danach kann ich unter Einhaltung einer zwölfwöchigen Frist zum Monatsletzten bzw. zum Ende des konkret vorausbezahlten Zeitraums das Abonnement schriftlich kündigen. Angebot gilt nur bei vollständiger Adresse. Angebot gilt nur bei vollständiger Adresse. Vorbehaltlich Preisanpassung. Ich stimme zu, dass meine persönlichen Daten, nämlich Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse verarbeitet werden und erkläre mich damit einverstanden, dass ich brieflich, telefonisch, per E-Mail oder per SMS über weitere Aktionen der Russmedia GmbH, Russmedia Verlag GmbH, NEUE Zeitungs GmbH, Russmedia IT GmbH, Russmedia Digital GmbH und Vorarlberger Regionalradio GmbH informiert werde. Diese Zustimmung kann ich jederzeit schriftlich widerrufen.

Bitte einsenden an: NEUE Vorarlberger Tageszeitung, Abo-Service, Gutenbergstraße 1, 6858 Schwarzach, Tel.: 05572 501-500, abo@neue.at, www.neue.at


GENUSS & EVENTS

Foto: Nilz Boehme

W E S T S I D E S T O R Y. Österreich-Premiere im Festspielhaus Bregenz.

Super Gewinnspiel! 3 x 2 Tickets für Bernsteins bekanntestes Musical zu gewinnen, das tänzerisch perfekt, mit atemberaubender Choreografie begeistert.

„TONIGHT, TONIGHT...“ singt der Toni bei der Österreich-Premiere der „West Side Story“. Termine: 4. bis 9. Februar 2014. Festspielhaus Bregenz. VVK: www.v-ticket.at, Ticket-Hotlines: Tel. 05574 4080 und 0196 096 sowie an allen bekannten Vorverkaufs-

stellen. Info: www.westsidestory.at. Senden Sie ein Mail an: redaktion@weekvorarlberg.at und gewinnen Sie je 2 Karten für die Premiere am 4. Februar. Die Gewinner werden von uns verständigt und die Karten an der Abenkasse hinterlegt. Viel Glück! •

W E E K-T I C K E R

FEMININ. Pinky by b Tissot ist eine elegante Verbin Verbindung von Glamour und Zie Zierlichkeit. Perlmutt und D Diamanten auf dem Zifferblatt, im Inneren der Uhr sschlägt ein Schweizer Qu Quarzwerk. € 265,– im ausg ausgewählten Fachhandel.

F A R BT U P F E R . Anny proudly presents: LED gel polish, das private Nagelstudio für zu Hause. Anny gel polish und Anny Plegeprodukte gehören zur CosmeticGruppe von ARTDECO und gibt es im Fachhandel. Anny-time. Anny-where.

FAHRBAR. Die Koffermodelle Salsa Deluxe Hybrid von Rimowa sind besonders leicht, extrem stabil, enorm druckresistent und widerstandsfähig und einfach superschön. Für € 559,– im Fachhandel erhältlich.

Fotos: Hersteller

der Lieblingsfarbe! Alles in d


Foto: Shutterstock

GENUSS & EVENTS

Der Ernährungsunfug Jedes Jahr derselbe Stress, immer nach Weihnachten spannt die Hose. Eine Diät muss her! Aber warum kommen die Kilos so schnell wieder?

M

it dem Abnehmen verhält es sich wie mit Geldgeschäften, nur umgekehrt. Erfolgreich ist, wer mehr verbraucht, als er einnimmt – in diesem Fall Energie. Da fast jede Diät darauf setzt, weniger Kalorien aufzunehmen als im Tagesverlauf verbraucht werden, ist prinzipiell auch jede dieser Methoden zum Abspecken geeignet. Die Frage ist nur, wie praktikabel der Ansatz über einen längeren Zeitraum ist. Dabei gibt es kein pauschales Rezept. Schlank im Schlaf, Trennkost, Eiweißdiät oder Ananas-Kur? Oder doch lieber ein Programm bei den Weight-Watchers? Sie wollen schnell abnehmen und wissen nicht, welche Diät zu Ihnen passt? Einige haben wir für Sie näher unter die Lupe genommen. LO W F AT Bei der Low-Fat-Diät werden fetthaltige Speisen stark reduziert. Bestimmte Wurstund Käsesorten sind oft ganz verboten. Vorteil: Da Fett sehr viele Kilokalorien pro Gramm enthält, können mit solchen Diäten auch viele eingespart werden. Nachteil: Nur mit der Fettreduzierung gelingt es nicht, die Gesamtkalorienzahl zu reduzieren. Auch Kohlehydrate können zu Fettpolstern

führen. Wer den Schweinebraten durch zu viel Nudeln, Brot und Süßigkeiten ersetzt, nimmt nicht ab. Fazit: Nur solche Low-FatAnsätze, die zugleich die Gesamtkalorienzahl im Blick haben, funktionieren. SCHLANK IM SCHLAF Mit dem wirkungsvollen Namen: „Schlank im Schlaf“ schmückt sich eine Diät, deren Kernidee ist, am Abend auf Kohlehydrate zu verzichten. Damit soll die nächtliche Fettverbrennung gefördert werden. Vorteil: Durch diesen Verzicht kann man durchaus abnehmen. Nachteil: Dass die Fettverbrennung in der Nacht besonders stark sei, ist wissenschaftlich nicht erwiesen. Fazit: Die Methode suggeriert leichtes Abnehmen im Schlaf, ist aber nicht bewiesen. V EG E TA R I S C H E E R N Ä H R U N G „Kein Fleisch“ ist das Credo der Vegetarier, keinerlei tierische Produkte, also auch keine Milch und Eier, propagieren die strengeren Veganer. Vorteil: Studien haben gezeigt, dass Vegetarier seltener Übergewicht haben, allerdings ist nicht klar, wie groß der Einfluss des Fleischverzichts dabei ist. Möglicherweise leben die Gemüseesser auch all-

gemein gesünder und figurbewusster. Nachteil: Um einen Mangel etwa an Vitamin B 12 oder Eisen zu vermeiden, ist Ernährungswissen notwendig. Da fettreiche Fleischprodukte tabu sind, ist die Ausgangslage prinzipiell nicht schlecht. Werden sie allerdings durch Puddings, Schokoriegel oder fetthaltige Gemüsepizza ersetzt, schrumpfen die Fettpolster nicht. Fazit: Wer klare und ideologiefreie Regeln bevorzugt, ist mit anderen Diäten besser beraten. E S G I BT N U R E I N E N W EG Diäten wechseln wie die Moden: Mal gelten Kohlehydrate als Sünde, mal sorgt das Fett für die Pfunde. Dabei gibt es für eine erfolgreiche Diät nur einen Weg. Wer abnehmen will, muss weniger Kalorien essen, als der Körper verbraucht. Das ist so banal, wie es klingt. Aus welchen Speisen die Energie stammt, ist der Waage egal. Auch die Uhrzeit spielt höchstwahrscheinlich keine Rolle; ein üppiges Frühstück macht ebenso dick wie ein Abendessen mit gleicher Kalorienmenge. Bis die Kilos dauerhaft verschwinden, dauert es in jedem Fall; ein halbes Kilo Gewichtsverlust pro Woche gilt dabei als realistisches Ziel. Text: Detlef Becker •

39


GENUSS & EVENTS

Ein verdammt heißer Tipp Wenn Kochkunst auf Grillkultur trifft: Willkommen bei der Weber Grillakademie in Götzis.

D

ie Kochagentur in Götzis, eine „Plattform der Kulinarik“ rund um das sympathische und kongeniale Duo Michael Ritter und Michael Gunz, hat Sie, liebe WEEK-Leser, die letzten beiden Jahre mit einer Serie von fantastischen Rezepten zum „Selber-Kochen“ begleitet. Ausgestattet mit der wohl schönsten Design-Küche Vorarlbergs präsentiert sich die Kochagentur als optimaler Platz für kulinarische Kommunikation. Mit ihrer ganz eigenen, unverwechselbaren Art, Lebensmittel geschmackvoll zu fotografieren und zu inszenieren, lief uns hier in der WEEK-Redaktion mehr als einmal das Wasser im Mund zusammen. Vier Haubenköche bieten hier in Götzis ihr breites Erfahrungsspektrum an und sehen sich als Botschafter des guten Geschmacks. Ab 2014 gehört nun auch die Kochagentur zu den Standorten der bekannten Weber Grill Academy Original. Werden auch Sie an der Seite der beiden Spitzenköche Michael Ritter und Michael Gunz zum Grillexperten und lassen Sie sich von zahlreichen innovativen Kreationen überraschen!

E I N KO S M O P O L I T Michael Ritters erste Karriere als Sommelier führte ihn vom „Hotel Post“ in Lech am Arlberg in französische und Schweizer Spitzenhäuser, ehe er 2002 in seine Heimat zurückkehrte und nach dem Restaurant „Guth“ in Lauterach und dem „Magazin 4“ in Bregenz das Dornbirner Restaurant-Hotel „Zum Verwalter“ übernahm. Sogleich schaffte er 14 Punkte im Gourmetguide Gault Millau und veröffentlichte bald darauf sein erstes Kochbuch. TopFotograf Michael Gunz ist Inhaber des größten Foodstyling-Studios Österreichs. Nach absolvierten Grillkursen und Ausbildungen in den Bereichen Gewürze und Smoker setzt er gegrillte Köstlichkeiten jetzt nicht mehr nur fotografisch in Szene, sondern hat selbst Feuer und Flamme für leckeres Grillgut gefangen.

40

ZURÜCK ZUM FEUER Anregungen für seine Rezepte findet Michael Ritter nicht nur in vergleichsweise exotischen Ländern wie China, sondern überall

dort, wo es ihn – beruflich oder privat – hinverschlägt. In Frankreich, Italien oder auch in Estland, der Heimat seiner Frau. Dabei gilt sein Interesse nicht immer nur bestimmten Speisen (auch wenn diese für uns noch so ungewöhnlich sein mögen, wie etwa Elch oder Bär), sondern auch der Art, wie diese zubereitet werden. So hat er das Grillen wiederentdeckt, als etwas „Ursprüngliches,

das sehr gut zur nordischen, aber natürlich auch zu jeder anderen Küche passt. Schließlich wird überall auf der Welt gegrillt.“ Für Michael Ritter hat Grillen einen fast meditativen Charakter. „Wenn ich bei mir daheim ein Fleisch mache, dann eigentlich fast immer auf dem Grill. Denn dabei kann ich wunderbar abschalten.“ Aber nicht nur deswegen ist Grillen für ihn mittlerweile eine seiner bevorzugten Zubereitungsmethoden, sondern auch wegen dem unmittelbaren Erleben der Produktqualität. GRILLEN ALS ERLEBNIS Bei der Verbreitung der „neuen“ Grillkultur wird Michael Ritter als Vorarlberger Gastgeber der Grill Academy Original jedenfalls tatkräftig mithelfen, die am 5. Februar 2014 in den Räumen der Kochagentur zum ersten Mal stattfinden wird. „Klar steht das Grillen im Mittelpunkt, aber im Rahmen der Academy wird noch einiges mehr vermittelt. Ich muss genauso über Technologie und Produktfeatures Bescheid wissen wie über Grilltrends und die Zubereitung der Speisen selbst. In die Kurse kann jeder kommen, egal ob man ein Grillneuling oder Experte ist.“ Ab September werden zusätzlich BBQ-SMOKER-Kurse angeboten. Allem Anschein nach hat sich das bereits herumgesprochen, denn die ersten Kurse sind schon ausgebucht. Mehr Informationen über die Weber Grill Academy Original in Götzis und über den Beginn der neuen Premium-Grillkurse finden alle Interessenten im Internet unter www.weber-grillagentur.com/at, auf Facebook oder unter. www.kochagentur.at. •


GENUSS & EVENTS

„Menschen sind wie Musikinstrumente, es ist entscheidend, wer sie zum klingen bringt“, so Miriam Feuersinger, Sopranistin aus Bregenz.

Foto: Brigitte Fässler

Eine Stimme aus dem Himmel


GENUSS & EVENTS

Barmherzigkeit, Barmherzigkeit, wo bist du doch zu finden“, singt sie, und ihre sanfte, glockenklare Stimme öffnet mir das Herz. Es ist nicht mehr von Bedeutung, wo ich sitze und lausche. Die Welt im Außen ist nebensächlich geworden, weil meine Seele in eine tiefe Schwingung versetzt worden ist. Alles Erlebte, all die in meinen Zellen gespeicherten Erinnerungen, wandeln sich zu einer tiefen Demut. Miriam Feuersinger singt auf ihrer neuesten CD Kantaten von Christoph Graupner und ich entdecke eine neue Welt.

MUSIK IM BLUT Miriam Feursinger liebte es schon als kleines Kind, zu singen. Sie erzählt mir, dass es für sie immer schon klar war, dass sie

42

Sängerin werden wollte. „Mein Großvater mütterlicherseits war im Broterwerb Tischler, nahm aber Gesangsunterricht und war ausgebildeter Tenor. Er konnte sämtliche Operettenpartien auswendig singen. Der Onkel meines Vaters, Willi Geiselmann, ehemaliger Falkenwirt in Bregenz, war ein begnadeter Sänger und Akkordeonist. Mir wurde die Liebe zur Musik sozusagen in die Wiege gelegt.“ EINE KLARE VISION In ihrer Familie wurde sehr viel musiziert und gesungen. Im zarten Alter von acht Jahren fiel ihre außergewöhnliche Stimmbegabung auch außerhalb der Familie auf. Sie wurde zur Kinderkantorin der Pfarrkirche Mariahilf bestellt und sammelte dort erste

Erfahrungen auf den „Brettern, die für sie die Welt bedeuten…“. Sie sang später auch im Chor des Sacré Cœur Riedenburg, unter Hubert Herburger, und im Kammerchor Bregenz, erlernte Akkordeon und Klavier und brachte sich selber Gitarrespielen bei. Ihr Stundenplan war ausgefüllt mit Schule (HLW) und Proben – neben 40 Stunden Schule hatte sie 10 Stunden Musikunterricht. Schon als Jugendliche lernte sie, ihre Zeit diszipliniert zu nutzen und auf die Ausgeglichenheit von geistiger und körperlicher Betätigung zu achten. AUSSENSEITERIN „Du bist anders.“ Dies bekam sie des Öfteren in ihrer sozialen Umgebung wie der Schule und dem Freundeskreises zu spüren. „Es


GENUSS & EVENTS

alte Musik, fanden sich Experten und auch das passende Publikum, die Miriams herausragende, klare Stimme beeindruckte.

Foto: Albert-Jan Becking

IM EINKLANG „Wie muss man sich den Alltag einer Sopranistin vorstellen“, frage ich sie. „Sehr diszipliniert und strukturiert“, ist ihre klare Antwort. In ihrem normalen Berufsalltag gibt es ja keinen Acht-Stunden-Tag. Sie sorgt für fixe Zeiten, um zu üben, hält sich mit gesunder Ernährung und wohldosierter körperlicher Bewegung fit. „Körperspannung ist in meinem Beruf sehr wichtig, ebenso wie seelische Hygiene.“ Durch die Ausbildung zur Psychologischen Beraterin lernte sie sich selber besser kennen und verfügt nun über „Handwerkszeug“, um sich selbst zu coachen. In den letzten Jahren nutzte sie diese Ausbildung auch, um Gesprächstherapie anzubieten. Und so sitzt Miriam gelegentlich einem Menschen gegenüber und hört ihm zu, denkt sich in die Lage des anderen hinein und sucht mit ihm zusammen nach neuen Wegen und Sichtweisen. „Mensch sein heißt auch, dass es einem schlecht gehen darf, gerade in unserer Spaßgesellschaft. Ich spreche mit den Menschen und versuche, mit Worten eine Verbindung zu schaffen“, erklärt Miriam und ergänzt: „Die Sprache ist schwieriger und oft missverständlich. Wenn ich singe, schaffe ich eine Verbindung auf einer tieferen Ebene.“

war nicht immer leicht“, schildert mir Miriam ihre Jugendjahre. Sie habe in ihrer Familie immer volle Unterstützung erfahren, habe ihr Leben auch gefeiert, wie andere Jugendliche eben auch. Aber sie ordnete alles einem klaren Ziel unter – sie wollte Sängerin werden. Nach der Matura studierte sie am Landeskonservatorium Feldkirch Gesang, belegte Meisterkurse bei Prof. Kurt Widmer und übersiedelte nach Basel. In ihrer Ausbildung erlebte sie durchaus auch „Pädagogen“, die ihr beinahe alle Hoffnungen nahmen, die demotivierend auf sie einwirkten, sie letztendlich aber an den Punkt führten, noch klarer und authentischer zu werden. Neben dem Studium ergaben sich die ersten Konzerte, und besonders in der Schweiz, rund um die renommierte Hochschule für

B E R U F U N G U N D PA S S I O N Ihre große Liebe gilt musikalisch und inhaltlich dem Kantaten- und Passionswerk von Johann Sebastian Bach. Weitere schöne Schwerpunkte ihres musikalischen Schaffens liegen in dem breiten Spektrum der geistlichen Musik vom Barock – auch in Kirchenopern mit Barockgestik – bis hin zur Spätromantik. ICH SINGE. ICH BIN. Auf meine Frage, ob sie sich denn nie für „populäre“ Musik interessiert habe, gesteht sie, dass eine ihrer ehemaligen Gesangslehrerinnen, Annika Kräutler aus Bregenz, sie damals sehr wohl zu einem KinderschlagerWettbewerb schicken wollte. Innerhalb und auch außerhalb der Familie wurde echte Volksmusik gepflegt und Miriam schätzt unter anderem stimmlich auch Helene Fischer. Aber: „Die Liebe zu genau meiner Musik habe ich mir nicht ausgesucht. Sie ist keine Marketingstrategie, ich produziere nicht, ich singe, ich bete, ich bin. Ich setze mich mit der Geschichte, die ich singe, auseinander. In den Momenten auf der Bühne, in der Kirche bin ich wie ein Kanal. Ich bin ein Werkzeug und tue „Gottesdienst“. Es ist meine Geschichte, meine Aufgabe. Eine Gabe ist auch eine Aufgabe, ein sich Zur-

Verfügung-Stellen für einen höheren Zweck. Wenn ich „ Von Furcht und Zagen“ und „Ich bleibe Gott getreu“ singe, bringe ich auf meine Art das Evangelium unter die Menschen.“ Ein Konzertbesucher habe ihr vor Kurzem ein sehr schönes Geschenk bereitet, indem er gemeint habe: „ Wenn ich Sie singen höre, werde ich erinnert an Simeon in der Bibel – ich sehe Jesus.“ H I M M E L S G R U SS Zum Abschied hat mir Miriam ihre neue CD „Himmlische Stunden – Selige Zeiten“ geschenkt. Ich habe die CD zu Hause wieder und wieder gehört. Es ist nicht die Art von Musik, die ich üblicherweise höre, ich stelle aber fest, dass ich mich ihr nähere und mit sanfter Kraft drängt mich Miriams Stimme, weiterzugehen, die neue Schwingung anzunehmen. Wer es wagt, sich auf diesen Klang einzulassen, wer den fordernden Alltag ein wenig zur Seite schiebt und auf sein Herz hören will, wird gewandelt, wird weicher, transzendenter. Diese Musik wirkt wie eine homöopathische Dosis Glückseligkeit. Sie erdet und klärt, und hebt den Blick zum Himmel. Wie hat es einer der Konzertbesucher formuliert: „Wenn man Sie singen hört, könnte man geheilt werden.“

Text: Emma Fechtig

ZUR PERSON Miriam Feuersinger Beruf: Sopranistin Geboren: 1978 in Bregenz Wohnhaft: in der Region Basel Familie: verheiratet mit Holger Klayziewski Hobbys: schöne Musik und alles was dazugehört, Zeit mit Gott, Walken, Wandern, Begegnungen mit Menschen, gute Lektüre. Aktuelle Projekte in Vorarlberg: Barocke Soprankantaten von Christoph Graupner (1683–1760) • 25. Jänner 2014 um 20.15 Uhr: Herz-Jesu-Kirche Bregenz, begleitet vom Barockensemble „Capricornus Consort Basel“ „Bachkantaten in Vorarlberg“ – Auftakt zur mehrjährigen Konzertreihe • 31. Mai 2014, Propstei St. Gerold (ORF-Mitschnitt) • 1. Juni 2014, Herz-Jesu-Kirche Bregenz Musikalische Leitung: Thomas Platzgummer Mehr Informationen darüber und zu aktuellen Konzerten und CD-Aufnahmen sind auf ihrer Homepage. www.Miriam-Feuersinger.info

43


Foto: Casinos Austria

GENUSS & EVENTS

Casino Bregenz im Umbau Der Top-Standort von Casinos Austria wird im ersten Halbjahr 2014 deutlich erweitert.

F

ür das Casino Bregenz ist im Jahr 2014 eine größere Erweiterung geplant. Der Startschuss fiel mit einer Bauverhandlung Anfang des Jahres, die für alle Seiten sehr zufriedenstellend verlief. Das umsatzstärkste Casino von Casinos Austria erhält in den nächsten Monaten mehr Platz. Die Erweiterungsflächen betreffen

das Jackpot Casino mit der darüber liegenden Sommerterrasse und den Barbereich im klassischen Casino. Zusammen bedeutet dies eine Erweiterung um ca. 450 m². Die Terrasse hin zum Festspielhaus wird größer, die Außenfassade wird komplett verändert. Die Neugestaltung der Casinobar mit der Schaffung einer

Lounge bedeute eine deutliche Qualitätsverbesserung, so Generaldirektor Karl Stoss über die geplanten Veränderungen. Der Umbau wird in einer ersten Phase bis zur Eröffnung der Festspiele im Juli 2014 abgeschlossen sein. Während der Bauarbeiten läuft der Spielbetrieb ungestört weiter. •

Medaillenregen für Fohrenburger! Vorarlbergs reinster Genuss wurde mit zwei Gold- und einer Silber-DLG-Medaille ausgezeichnet!

D

ie Olympia-Teilnehmer in Sotchi müssen sich ihre Medaillen erst noch verdienen – die Fohrenburger Biere haben als einzige Vorarlberger Teilnehmer bereits 2 x Gold und 1 x Silber bei den diesjährigen DLG-Prämierungen gewonnen, und somit die ersten Medaillen ins Ländle geholt! AUSGEZEICHNETE BIERE Bereits zum 4. Mal wurden die Fohrenburger Bierspezialitäten vom international renommierten Qualitätsprüfungsinstitut DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) mit Medaillen ausgezeichnet. Die Goldmedaillen 2014 holten sich heuer das Fohrenburger Stiftle und Märzenbier sowie das Fohrenburger Weizenbier. Die DLGSilbermedaille ging heuer an das Fohrenburger Jubiläum.

HOHE BRAUKUNST „Als einzige Weizenbier-brauende Brauerei Vorarlbergs sind wir natürlich wieder besonders stolz, mit unserem Weizenbier zum 3. Mal, nach 2011 und 2012, heuer wieder eine Goldmedaille gewonnen zu haben. Diese Medaillen bestätigen unseren hohen Qualitätsstandard, beste Rohstoffe sowie den Einsatz unserer qualifizierten Mitarbeiter und somit den guten Biergeschmack in allen unseren Bieren“, freut sich Braumeister Andreas Rosa mit seinem Team. G E P R Ü F T E S P I T Z E N Q U A L I TÄT Bei den DLG-Biertests werden jährlich über 700 verschiedene nationale und internationale Biere auf die Reinheit des Geschmacks, Qualität der Bittere, Vollmundigkeit sowie Geschmacksstabilität geprüft. Die DLG ist ein Testzentrum für Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte, welche auf höchstem Niveau und nach strengsten Richtlinien geprüft werden. •


GENUSS & EVENTS

1

5

4

FOTOS: FRANC

Wirtschaftsregion Hofsteig

WOLFURT. Zum ersten Mal lud der Verein „Wirtschaftsregion Hofsteig“, Dachorganisation der wirtschaftlichen Interessen der Gemeinden Hard, Kennelbach, Lauterach, Schwarzach und Wolfurt, zum gemeinsamen Wirtschaftsempfang ins Auto-

haus Hörburger nach Wolfurt. Der Obmann des jungen Vereins, Markus Dietrich, freute sich über rund 250 Premierengäste. Unter dem Motto „Wertvolles Miteinander“ wurden die zahlreichen Gäste von Walter Eberle und Hausherr Dietmar Hörburger begrüßt, die auch charmant durch das Unterhaltungsprogramm mit

1 – Luden zum 1. Treff: Markus Dietrich, Desireé Schindler, Markus Rusch, Yvonne Böhler und Mathias Auer 2 – Dietmar und Beate Hörburger mit Komm-R. Walter Eberle 3 – Jürgen Adami

5

4

FOTOS: FRANC

Landesbauernball

LAUTERACH. Ein wahres „Ländle“-Fest wurde am vergangenen Wochenende gefeiert. Im Sinne von „Ökoland – regional und fair“ luden Landesobmann Bernhard Schrottenbaum, Landesleiterin Martina Schindler und GF Barbara Geißler von der Landjugend Jungbauernschaft

2

zusammen mit Landesbäuerin Andrea Schwarzmann und GF Evy Halder (Bäuerinnenorganisation) sowie Dir. Gebhard Bechter (Landwirtschaftskammer) in den Hofsteigsaal nach Lauterach. Ausschließlich regionale Produkte der Spitzenklasse wurden den Ballbesuchern offeriert. Die Damen in ihren feschen Dirndln

1 – Ball-Quartett: Bernhard Schrottenbaum, Martina Schindler, Barbara Geißler u. Michael Hell 2 – Gebietsbäuerinnen: Andrea Erhard, Irene

6

7

3

6 waren eine Augenweide und bei ausgelassener Stimmung wurde fleißig getanzt und bis in die Morgenstunden gefeiert.

3

(Raiba Hofsteig), Ulrike Hollenstein 4 – Waltraud und Peter Faigle (Alpla HC Hard) 5 – Robert Bösch (Integra), Roman Giesinger (Meusburger Formaufbauten) 6 – Kabarettistin Gabi Fleisch mit Horst Hillgarter 7 – Karl Lang (Fa. Blum), GF Manfred Schrattenthaler (Glatz Klischee) •

der bekannten Kabarettistin Gabi Fleisch und der Musikgruppe „Saitenmix“ führten.

1

2

7

Biedermann und Waltraud Wüstner 3 – Verena Karner, Margit Hillinger und Anja Karner 4 – Bundesbäuerin Andrea Schwarzmann, Evy Halder 5 – Dir. Gebhard Bechter, Bertram Nachbaur (Peter Hof) 6 – Kathi und LR Erich Schwärzler 7 – Brennexperten: Peter Sperger und Elmar Brunn •

45


GENUSS & EVENTS

Depeche Mode Konzertfahrt

Die Pioniere der elektronischen Musik auf ihrer zweiten Etappe der „Delta Machine World Tour“ durch Europa. TERMINE & INFOS

TERMINE & INFOS Di., 28. Jän., 2014, 20.30 Uhr, Spielboden Dornbirn, Kino, Eintritt: € 8,–/5,– •

Kunsteisbahn beim Jonas-Schlössle

„Eis frei!“ Erstmals steht allen Götznern eine Kunsteisbahn, mit Umkleidekabine und Schittschuhverleih, zur Verfügung. Zur Eröffnung am 24. Jänner ist für alle „freier Eintritt“.

Katie Melua

Auf ihrer „Simplified“-Tour wird Katie Melua nicht mit großem Orchester anreisen. Sie lässt sich nur von Tim Harries am Bass und Mark Edwards an den Keyboards begleiten. Simply great!

TERMINE & INFOS

TERMINE & INFOS

24. Jänner bis 2. März 2014, täglich 13.30 – 16.30 Uhr, Abends tgl. 17–20 Uhr •

Mo., 7. April, 2014, 20 Uhr Bregenz, Festspielhaus; Tickets: alle bekannten VVKStellen; www.showfactory.at

Foto: Brigitte Fässler

Foto: © 2011 Elmar Michael Elbs

Fr., 14. Februar, 2014, 20 Uhr Zürich, Hallenstadion, Ticketbestellungen: Musikladen Kartenbüro, Tel. 05522 41000, info@musikladen.at www.musikladen.at •

Film: „Eltern“

Was als leichte Familienkomödie beginnt, schlittert zunehmend ins echte Drama. Zweifacher beruflichen Druck der Eltern, Töchter und deren Ansprüche – letztere sind hier ein wichtiger Schlüssel für das familiäre Echtheitsgefühl.

Vortragskabarett: „Balldini kommt “

BALLDINI „KOMMT“ – und sie kommt wie gewohnt – pur, direkt, frei, humorvoll und wie stets mit feucht-fröhlichen Hintergedanken. Die Dipl. Sexualpädagogin geht ans Herz und „tiefer“.

Konzert „Himmlische Stunden, selige Zeiten“

Miriam Feuersinger präsentiert, zusammen mit dem Ensemble Capricornus Consort Basel, ihre neue CD mit barocken Soprankantaten von Christoph Graupner. Sehr gefühlvoll und berührend!

TERMINE & INFOS

TERMINE & INFOS

Premiere: Mi., 5. Februar 2014, Götzis, Kulturbühne AMBACH, weitere Termine und Infos unter: www.musikladen.at

Sa., 25. Jän. 2014, 20.15 Uhr, Herz-Jesu-Kirche Bregenz. Eintritt: € 19,–/15,– Infos: www.miriam-feuersinger.info

Power für den Alltag

Alkoholfrei www.petrasch.at


Fiat mit

Raumwunder.

AB ¢ 17.300,–

Der neue Fiat 500L Living. Für alle, die Lifestyle und Raumgefühl gemeinsam genießen wollen.

OHRER R E R H A J 0 5 INKL. PAKET“ „SORGLOS

Der neue fiat 500L Living. Mehr Raum, mehr Möglichkeiten. 500L Living mit Klimaanlage, Radio Uconnect® mit 5" Touchscreen, Cargo Magic Space u.v.m. Gesamtverbrauch 4,0 – 4,8 l/100 km – CO2-Emissionen 105 –117 g/km

www.fiat.at

50 JAHRE ROHRER „SORGLOS PAKET“ • Winterräder

• 5 Monate Kasko gratis*

• 50L Benzin / Diesel

• 5 Jahre Garantie**

• Teppiche + Pannenset

• 50/50 Finanzierung – 0% Zinsen – € 0,– Raten***

* Bei Abschluss einer Fiat-Versicherung – ** Bei einer Finanzierung über die Fiat Bank – *** Laufzeit 12 Monate

J. Rohrer GmbH. & Co KG | Chur er Straße 30 | A - 6830 Rankweil | Telefon +43 5522 44944


Costa Luminosa Die schönsten Kurzreisen im April & Mai im Mittelmeer. 7 Termine. Alle Kreuzfahrten inklusive Getränke an Bord und Transfer ab/bis Vorarlberg! r e t tier garan Ich mag mein Reisebüro.

Do., 10.04. - Mo., 14.04.14 5 Tage - 4 Nächte

1. Tag: 2. Tag: 3. Tag: 4. Tag: 5. Tag:

Savona Korsika Barcelona Marseille Savona

Bus Savona Balkonkabine All Inklusive

Mo., 14.04. - Do., 17.04.14 4 Tage - 3 Nächte

1. Tag: 2. Tag: 3. Tag: 4. Tag:

Savona Barcelona Marseille Savona

Bus Savona Balkonkabine All Inklusive

1. Tag: 2. Tag: 3. Tag: 4. Tag: 5. Tag: 6. Tag:

Savona Barcelona Ibiza Mallorca Marseille Savona

Bus Savona Balkonkabine All Inklusive

Di., 22.04. - Fr., 25.04.14 4 Tage - 3 Nächte

1. Tag: 2. Tag: 3. Tag: 4. Tag:

Savona Barcelona Marseille Savona

Bus Savona Balkonkabine All Inklusive

Fr., 25.04. - Di., 29.04.14 5 Tage - 4 Nächte

1. Tag: 2. Tag: 3. Tag: 4. Tag: 5. Tag:

Savona Barcelona Ibiza Marseille Savona

Bus Savona Balkonkabine All Inklusive

Di., 29.04. - So., 04.05.14 6 Tage - 5 Nächte

1. Tag: 2. Tag: 3. Tag: 4. Tag: 5. Tag: 6. Tag:

Savona Barcelona Ibiza Mallorca Marseille Savona

Bus Savona Balkonkabine Premium All Inklusive

Mi., 07.05. - So., 11.05.14 5 Tage - 4 Nächte

1. Tag: 2. Tag: 3. Tag: 4. Tag: 5. Tag:

Savona Barcelona Ibiza Marseille Savona

Bus Savona Balkonkabine All Inklusive

Do., 17.04. - Di., 22.04.14 6 Tage - 5 Nächte

Inkludierte Leistungen • Busfahrt nach Savona / retour • Kreuzfahrt Costa Luminosa • Balkonkabine für Alle!

Katalogpreis 949 pro Person

719

Katalogpreis 789 pro Person

499

Katalogpreis 1.059 pro Person

639

Katalogpreis 789 pro Person

499

Katalogpreis 899 pro Person

519

Katalogpreis 1.109 pro Person

739

Katalogpreis 899 pro Person

• Doppelkabine, Vollpension • alle Hafentaxen • deutschsprechende Betreuung • Showprogramm an Bord

569 • All Inklusive (die meisten Getränke an Bord - wie z.B. Wein, Bier, Softdrinks, Kaffee Tee, Cocktails u.v.m.)

A 6800 Feldkirch | Neustadt 22 | Tel. +43 ((0)) 5522 37040 | office@sunshineholidays.at

Week 20140124  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you