Page 1

Aufgaben des Stadtarchivs Aufgaben des Stadtarchivs in Feldkirch. Das Stadtarchiv Feldkirch hat die Aufgabe als „Gedächtnis der Verwaltung“ die schriftlichen Zeugnisse der Stadtgeschichte zu verwahren und für die historische Forschung sowie für heimatkundliche und familiengeschichtliche Recherchen zur Verfügung zu stellen. Jedem an der Stadtgeschichte Interessierten wird gerne Auskunft erteilt. Die Hilfestellung bei historischen und genealogischen Arbeiten durch Heimatforscher, Schüler und Studenten gehört zu den wichtigsten Aufgaben des Archivars. Genauso müssen archivwürdige Unterlagen der Stadtverwaltung zur dauerhaften Verwahrung, Erschließung und Benutzung übernommen werden. Bestände im Stadtarchiv Information zu den Beständen im Stadtarchiv der Stadt Feldkirch. Historisches Archiv: Urkundensammlung: 1300 Stück Handschriften: Stadtrecht, Ratsprotokolle, Stadtrechnungen, Rechnungsbücher diverser Stiftungen Aktensammlung: von 1500 bis 1900, aufgeteilt in drei Bestandsgruppen Zu diesen Beständen existieren Findbücher und ein Repertorium für den Urkundenbestand. Ein Teil der Handschriften und Akten ist bereits mikroverfilmt. Amtsarchiv: Schriftgut der städtischen Verwaltung seit 1945. Ordnungsarbeiten und Verzeichnung des Amtsarchives ist in Gang. Gemeindearchive: Reste der Gemeindearchive der ehemaligen selbständigen Gemeinden Altenstadt, Tosters und Tisis befinden sich im Stadtarchiv. Es sind dies Akten und Handschriften. Ein Verzeichnis liegt vor. Auch das Vorarlberger Landesarchiv verwahrt Akten und Urkunden aus Altenstadt und Tisis. Fotoarchiv: Kernstück des Fotoarchivs ist der Bestand Stadtlichtbildstelle, in der Fotos aus den Jahren 1950 bis 1960 gesammelt sind. Eine Foto - und Postkartensammlung ist im Aufbau.


Angebot Das Stadtarchiv bietet Ihnen zahlreiche interessante Möglichkeiten. • • • • • •

Führungen durch das Rathaus, speziell für Schulklassen im Rahmen des Heimatkundeunterrichts. Führungen durch das Archiv für interessierte Gruppen und Schulklassen, wobei die Präsentation inhaltlich oder äußerlich bemerkenswerter Archivalien im Mittelpunkt steht. Veranstaltungen von Vorträgen zur Stadtgeschichte in Zusammenarbeit mit der Rheticus-Gesellschaft Artikel zur Stadtgeschichte in „Feldkirch aktuell“ Familienforschung :Beratung bei Nachforschungen, zur Verfügung stehen die familienkundliche Kartei von Prof. Gunz sowie in der Stadtbibliothek die Mikrofilme aller Vorarlberger Pfarrmatriken Hilfe bei der Suche nach Literatur, Aufsätzen zur Feldkircher Stadtgeschichte.

Feldkircher Geschichtsvereine Sind Sie an Geschichte und Heimatkunde interessiert? Wollen Sie Kontakt zu Vereinen in Feldkirch, die sich mit diesen spannenden Themen beschäftigen? Rheticus-Gesellschaft

Ein heimatkundlich und naturkundlich ausgerichteter Verein mit Sitz im Palais Liechtenstein. Er gibt viermal jährliche eine Zeitschrift und einmal pro Jahr eine Monographie heraus.In dieser Schriftenreihe sind interessante Themen zur Stadtgeschichte aufgearbeitet worden. Zahlreiche Vorträge und Führungen runden das Programm ab. Mehr Informationen dazu bei Frau Sissy Müller, Tel. 304-1272 Heimatkundeverein Altenstadt

Beschäftigt sich mit der Geschichte des 1925 zu Feldkirch eingemeindeten Ortsteiles Altenstadt. Er hat ein Heimatbuch sowie einen Fotoband herausgegeben. Es finden Führungen statt. Mehr Informationen sind über das Stadtarchiv erhältlich. Heimatkundeverein Tosters


Beschäftigt sich mit der Geschichte des 1925 zu Feldkirch eingemeindeten Ortsteiles Tosters. Er hat ein Heimatbuch über Tosters herausgegeben. Mehr Informationen dazu über das Stadtarchiv. Heimatpflege- und Museumsverein Feldkirch

Betreibt das Schattenburg-Museum und die Burgruine Tosters. Öffnungszeiten und Preise sind unter www.schattenburg.at ersichtlich. Führungen werden gerne organisiert. Um Voranmeldung wird gebeten: Tel. 05522/71982, E-Mail: museum@schattenburg.at

Vorarlberger Wirtschaftsarchiv

Das Vorarlberger Wirtschaftsarchiv sichert, erschließt und erforscht Quellen zur Wirtschaftsgeschichte des Landes. Als Gedächtnis der Vorarlberger Wirtschaft gibt es Einblick in die Entwicklungen der Wirtschaft anhand von Ausstellungen und Publikationen. Anschrift: Vorarlberger Wirtschaftsarchiv, Neustadt 37, 6800 Feldkirch, Tel. 05522/77457. Öffnungszeiten nach telefonischer Anmeldung. Weitere Informationen unter www.wirtschaftsgeschichte.at

Für weitere Informationen: Stadt Feldkirch Archiv Schlossergasse 8, 6800 Feldkirch T 05522/304-1150 F 05522/304-1169

Öffnungszeiten Mo, Do, Fr 10.00-12.00h 14.00-17.00h Di 08.00-12.00h 14.00-17.00h Mi 10.00-12.00h 14.00-18.00h

/stadtarchiv  

http://cdn3.vol.at/2008/06/stadtarchiv.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you