Page 1

muk-publikationen 36

Christen im Widerstand Eine Medienauswahl zum Gedenken an Pater Delp

1


ISSN 1614-4244

herausgeber: fachstelle medien und kommunikation schrammerstraße 3 80333 münchen http://www.m-u-k.de juli 2007 aktualisiert: märz 2011

2


Vorbemerkung Die vorliegende Medienauswahl entstand aus Anlass eines Work shops zur Präsentation der DVD ‘Alfred Delp. Jesuit im Widerstand’, die im Jahr 2006 im Blick auf den 100. Geburtstag von Alfred Delp produziert wurde. Die Auswahl erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern will auf die Vielzahl von Medien hinweisen, die sich mit dem christlichen Widerstand unter der Nazi-Diktatur auseinandersetzen und die für eine Auseinandersetzung damit in Schule, Bildungsarbeit und Pastoral geeignet sind.

Die diözesanen Medienzentralen in Bayern Augsburg Kappelberg 1 • 86150 Augsburg Fon 0821 3152-205 und –293 Fax 0821 3152-450 mediendispo@bistum-augsburg.de Bamberg Heinrichsdamm 32 • 96047 Bamberg Fon 0951 502-700 Fax 0951 502-701 info@medienzentrale-bamberg.de Eichstätt Luitpoldstr. 2 • 85072 Eichstätt Fon 08421 50-666 Fax 08421 50-659 medienzentrale@bistum-eichstaett.de

Wer auf der Suche nach einer ausführlicheren und nicht nur auf den christlichen Widerstand bezogenen Zusammenstellung von Medien zum Thema Widerstand und Nationalsozialismus interessiert ist, sei auf den umfassenden Sonderkatalog ‘Deutschland 1933 - 1945’ verwiesen, der von der Website der Landesmediendienste heruntergeladen werden kann.

München Schrammerstr. 3 • 80333 München Fon 089 2137-2450 Fax 089 2137-1557 medienbestellung@eomuc.de Passau Domplatz 7 •94032 Passau Fon 0851 39-5171 domladen@bistum-passau.de Regensburg Obermünsterplatz 7 • 93047 Regensburg Fon 0941 597-2251 Fax 0941 597-2329 av-medien@bistum-regensburg.de

Die Illustrationen des Textes sind der bereits genannten DVD ‘Alfred Delp. Jesuit im Widerstand’ (vgl. unten Verleihnummer 4700535) entnommen.

Würzburg Kardinal-Döpfner-Platz 5 • 97070 Würzburg Fon 0931 386-11642 Fax 0931 386-11649 av-medienarbeit@bistum-wuerzburg.de

Die in der Liste aufgeführten Medien sind in kirchlichen Me dienstellen, aber auch bei den Landesmediendiensten und kom munalen Verleihstellen erhältlich.

3


4700034 DVD 4242503 / 4242504 / 4242505 / 4242506 Zweitausend Jahre Christentum Teil 10-13

deologie des Nationalsozialismus. Im ‘Kreisauer Kreis’ arbeitete er an einer christlichen Sozialordnung nach dem Ende des Dritten Reiches mit. Nicht seine Verstrickung mit dem Attentat auf Hitler wurde ihm zum Verhängnis, sondern sein Glaube an Jesus Christus, seine Hoffnung auf eine neue, soziale Gesellschaft und seine Option für Freiheit und Gerechtigkeit. Die DVD enthält auf DVD-ROM-Ebene zusätzlich Unterrichtsvorschläge.

Altar der Vernunft / Maschinen und Menschen / Pforten der Hölle / Chancen und Gefahren 180 min, fbg, DVD: 4 Filme, D 1999

Im nationalistischen Wahn fallen die "christlichen" Völker im Ersten Weltkrieg übereinander her. Stalin errichtet in Russland eine atheistische Diktatur, der auch zahlreiche Gläubige zum Opfer fallen. Der Vatikan wird mit Abschluss der Lateranverträge unabhängig. In Deutschland nimmt das nationalsozialistische Unheil seinen Lauf, auch die Kirchen sollen gleichgeschaltet werden. Pius XII. erhofft sich mit Abschluss des Konkordats berechenbare Verhältnisse. Seine Hoffnungen erfüllen sich nicht.

Schlagworte: Biografien: Kirche, Nationalsozialismus, Widerstand, Zivilcourage

Schlagworte: Kirchengeschichte: Neuzeit, Religionen: Christentum, Soziale Frage, Widerstand Alfred Delp 1926 als Novize

4700536 Alfred Delp Jesuit im Widerstand

1000273 Alfred Delp - Widerstand gegen den Nationalsozialismus

105 min, fbg, DVD: 4 Filme, 7 Interviews, Fotos und Materialien, D 2006

42 Dias, sw, Diareihe, D 1994

Alfred Delp wandelt sich von einem eher unpolitischen jungen Priester zu einem engagierten Gegner des Nazi-Regimes. Nach dem Attentat vom 20. Juli wird er inhaftiert, vom ‘Volksgerichtshof’ zum Tode verur-

Mit 37 Jahren endet 1945 nach einem Schauprozess vor dem Volksgerichtshof in Berlin sein Leben am Galgen: Alfred Delp, ein Symbol für aufrechten Glauben und kompromisslosen Widerstand gegen die I4


teilt und am 2. Februar 1945 hingerichtet. Aus dem Gefängnis schmuggelte er viele Kassiber, die seine Haltung und seinen Glauben bezeugen sowie seine Vorstellungen über Staat und Gesellschaft erläutern. Der Text erzählt die Ereignisse chronologisch, didaktische Hinweise schlagen Einsatzmöglich keiten auch unabhängig vom Lebenslauf vor. Die Schwarz-WeissDias zeigen Momente aus dem Leben von Pater Delp und aus der Zeitgeschichte.

4300582 VHS 4800048 DVD Bonhoeffer - Die letzte Stufe 90 min, fbg, Spielfilm D 1999

Spielfilmfassung der Widerstandsgeschichte von Dietrich Bonhoeffer: Der Pastor sieht den offensichtlichen Kniefall der christlichen Kirche vor dem Nazi-Regime mit zunehmender Sorge. Er schließt sich der bekennenden Kirche an und arbeitet als Kurier für die Widerstandsgruppe innerhalb der deutschen Spionageabwehr. Die Gruppe fliegt auf. Bonhoeffer wird verhaftet. Nach dem Attentat auf Hitler kommt er nach Flossenbürg, wo er hingerichtet wird.

Schlagworte: Nationalsozialismus, Vorbilder, Widerstand

1212282 Alfred Delp und Dietrich Bonhoeffer

Schlagworte: Biografien: Kirche, Kirchengeschichte, Nationalsozialismus, Theologie, Widerstand

30 Seiten, 2 Folien, D 1995

Exemplarisch werden in der Arbeitshilfe zwei Menschen vorgestellt, die aus ihrer Lebenssituation heraus die Verpflichtung spürten, Widerstand gegen die herrschenden Verhältnisse zu leisten. Es werden besonders die Aspekte hervorgehoben, die über die Zeit hinaus gültig und wichtig sind: Die Visionen und Vorstellungen Delps und Bonhoeffers für die Gestaltung einer besseren Welt. Alfred Delp 1934 mit Schülern in St. Blasien

Schlagworte: Biografien: Kirche, Kirchengeschichte: Neuzeit, Nationalsozialismus, Vorbilder, Widerstand

5


4241347 Brautbriefe - Zelle 92

4240041 Edith Stein

30 min, fbg, VHS Kurzfilm, D 1993

12 min, fbg, VHS Kurzfilm, D 1986

Kurz vor seiner Verhaftung im April 1943 verloben sich der evangelische Theologe Dietrich Bonhoeffer und die junge Maria von Wedemeyer. Nur über Briefe und seltene Begegnungen in der Haftanstalt können die beiden die Verbindung zueinander aufrecht erhalten. Der Film spürt der Beziehung dieser beiden Menschen nach. Er lässt Zeitzeugen zu Wort kommen und macht dabei auch Bonhoeffers Auseinandersetzung mit ethischen Fragen im Horizont eines totalitären Staates deutlich.

Edith Stein, siebtes Kind einer jüdischen Familie aus Breslau, tritt 1933, nach der Machtergreifung Hitlers, in den Orden der Karmelitinnen ein. 1942 wird sie in ihrem holländischen Kloster von der SS abgeholt und in Auschwitz ermordet. Der Film dokumentiert ihr Leben mit historischen Fotos. Schlagworte: Biografien: Heilige, Geschichte: Neuzeit, Glaube, Judenverfolgung, Orden

4241655 Er widerstand Bernhard Lichtenberg

Schlagworte: Biografien: Kirche, Nationalsozialismus

30 min, fbg, VHS Kurzfilm, D 1994

4240039 Dietrich Bonhoeffer

Porträt des Berliner Dompropsts Bernhard Lichtenberg, der seinen Widerstand gegen das Nazi-Regime mit dem Tod bezahlte. Lichtenberg wurde am 23. Juni 1996 von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen.

30 min, fbg, VHS Kurzfilm, D 1984

Die Dokumentation schildert den Lebensweg des evangelischen Pfarrers Dietrich Bonhoeffer, der, wegen politischen Hochverrats angeklagt, 1945 in Flossenbürg ermordet wurde. Zitate aus Bonhoeffers Aufzeichnungen machen die Motive seines Handelns, sein Verständnis des Christentums und seine politische Einstellung deutlich.

Schlagworte: Biografien: Kirche, Widerstand, Nationalsozialismus

Schlagworte: Biografien: Kirche, Christsein heute, Geschichte: Neuzeit, Widerstand, Zivilcourage

Priesterweihe Alfred Delps 1937

6


4201857 Evangelische Kirche im Widerstand

zeigt den Kampf zwischen den ‘Deutschen Christen’ und der Bekenntnisfront, die Rolle des Landesbischofs Ludwig Müller und die Entstehung der ‘Bekennenden Kirche’.

21 min, fbg, VHS Kurzfilm, D 1994

Anhand von historischen Film- und Bilddokumenten sowie Schil derungen von Zeitzeugen werden die Hintergründe und der Verlauf der Auseinandersetzung zwischen der evangelisch-lutherischen Landeskirche in Bayern, den stark von der Nazi-Ideologie geprägten ‘Deutschen Christen’ und dem nationalsozialistischen Staat dargestellt. Der zeitliche Rahmen spannt sich von 1933 bis 1945, wobei der Schwerpunkt der Darstellung auf der systematischen Gleichschaltung aller gesellschaftlichen Bereiche in der Zeit von 1933/1934 liegt.

Schlagworte: Kirchengeschichte: Altertum, Kirchengeschichte: Neuzeit, Konfessionen: Protestantismus, Nationalsozialismus

4300015 Flammenzeichen 80 min, fbg, VHS Spielfilm, D 1984

Filmbiographie Pater Rupert Mayers, die mit Hilfe von fiktiven Spielszenen, Dokumentarmaterial und erläuterndem Kommentar das Leben Mayers und seinen Widerstand gegen das NS-Regime nachzeichnet.

Schlagworte: Konfessionen: Pro testantismus, Nationalsozialismus, Widerstand

Schlagworte: Biografien: Heilige, Nationalsozialismus, Widerstand, Zivilcourage

4240314 Evangelische Kirche und das Dritte Reich, Die

4240214 Geboren in: Pferdfeld

40 min, fbg, VHS Kurzfilm, D 1983

44 min, fbg, VHS Kurzfilm, D 1980

Der Film untersucht die Kirchen politik der Nationalsozialisten und die Reaktion der evangelischen Kirche in Deutschland auf die Herausforderung im Dritten Reich. Da alle wichtigen Entscheidungen in den ersten anderthalb Jahren nach der Machtergreifung Hitlers fielen, umfasst die Dokumentation im wesentlichen diesen Zeitraum. Sie

Der Film berichtet vom Leben und Leidensweg eines evangelischen Pfarrers, der dem Nationalsozialismus Widerstand leistete, sich in seinen Predigten nicht anpasste und dafür ins Konzentrationslager Buchenwald kam. Als ‘Prediger von Buchenwald’ war er im Lager auch noch aus seiner Zelle heraus zu hö7


ren. In den Berichten seiner Frau und den Erinnerungen von ehemaligen Mitgefangenen entsteht ein lebendiges Bild vom Märtyrertum des Pfarrers Paul Schneider. Befragungen in der DDR und der Bundesrepublik zeigen allerdings, dass das Zeugnis von Pfarrer Paul Schneider bei uns schon fast vergessen ist.

4700225 Gott segne unseren Überfall 30 min, fbg, DVD– Kurzfilm, D 2003

Martin Buchholz porträtiert in sei ner Dokumentation die ehemalige niederländische Widerstands kämpferin Diet Eman. Mit großer Intensität und viel Humor erzählt die gläubige Christin von ihren Erlebnissen und Aktionen gegen die Nazis. Gemeinsam mit ihrem Verlobten Hein und weiteren Mit kämpfern versteckte sie Juden bei Bauern auf dem Lande, überfiel Amtsstellen, um an Lebens mittelkarten und Ausweispapiere zu kommen, besorgte sich Waffen, immer im Sinne des Gebets, Gott möge das Werk ihrer Hände segnen, aber möglichst ohne Blutvergießen gelingen lassen.

Schlagworte: Biografien: Kirche, Widerstand

4300224 Geheimakte Gerlich/Bell 90 min, fbg, VHS Spielfilm, D 1993

Dr. Fritz Gerlich war der Heraus geber der in München erscheinenden Katholischen Wochenzeitung ‘Der gerade Weg’. Gestützt auf brisante Informationen des ehemaligen Röhm-Vertrauten Bell nahm er den Kampf gegen Hitler und die Nazi-Herrschaft auf. Nach der Machtergreifung wurden Bell in Österreich und Gerling 1934 in Dachau erschossen. Die Fernsehdokumentation zeichnet minutiös den vergeblichen Kampf der beiden Männer nach.

Schlagworte: Nationalsozialismus, Werte, Widerstand, Zivilcourage

4240822 Heiliger, der konspiriert, Ein 30 min, fbg, DVD–Kurzfilm, D 2003

Die Persönlichkeit, das Denken, die Ziele des engagierten Theologen Bonhoeffer spiegeln sich in den Erinnerungen seiner ehemaligen Mitarbeiter, Freunde und Studenten. Aus diesem Mosaik von Einzelmeinungen bauen sich - zum Teil widersprüchliche - Züge des Menschen und Christen Bonhoeffer auf, dessen Vorbild unvergessen bleibt.

Schlagworte: Biografien, Widerstand, Geschichte: Neuzeit, Zivilcourage, Nationalsozialismus,

Schlagworte: Biografien: Kirche, Widerstand

8


4800476 DVD 4300405 VHS Jüdin, Die

ausreichend waren und ob die Kirche nicht entschiedener gegen den Nationalsozialismus hätte agieren müssen.

97 min, fbg, Spielfilm, D 1995

Schlagworte: Kirchengeschichte: Neuzeit, Konfessionen: Katholizismus, Nationalsozialismus

Am 9. August 1942 wird die Kar melitin und Jüdin Edith Stein in Auschwitz ermordet. Der Film er zählt ihre Geschichte von der Konversion zum Katholizismus im Jahre 1922 an, ohne einen strikten dokumentarischen Anspruch zu erheben. Die Handlung des Spielfilms beruht auf den Fakten, er verdichtet sie aber dramaturgisch, setzt sie in deutende Beziehung und erschließt sie mit Hilfe von Bildsymbolen und weiter führenden Verweisungszusammenhängen

4700504 Kurt Gerstein - Der Christ, das Gas und der Tod 30 min, sw/fbg, DVD-Kurzfilm, D 2007

Als evangelischer Christ war Ger stein der bekennenden Kirche verbunden. Er engagierte sich im Kampf um die christliche Jugend erziehung. Das trug ihm zwei Inhaftierungen, NSDAP-Parteiausschluss und ein Berufsverbot ein. Der gleiche Gerstein trat freiwillig in die SS ein, um hinter die Kulissen des Terrorregimes zu schauen, wo er Augenzeuge der Massenvergasung von Juden wurde. Von da an informierte er deutsche Kirchenführer und ausländische Diplomaten über das Gesehene und sabotierte nach Möglichkeit Lieferungen des Zyk lon-B-Giftgases. 1945 stellte er sich den Alliierten und übergab ihnen den ersten genauen Augen zeugenbericht, wurde aber als Mittäter betrachtet und erhängte sich unter ominösen Umständen 1945 in seiner Zelle.

Schlagworte: Biografien: Heilige, Frauen, Nationalsozialismus

4701141 DVD 4204210 VHS Katholische Kirche und das Dritte Reich 40 min, sw, Kurzfilm, D 1983

Wie verhielt sich die Katholische Kirche Deutschlands gegenüber den Nationalsozialismus? Der größtenteils auf Dokumentarmaterial basierende Film behandelt die Zeitspanne vom Ende der Weimarer Republik bis zum Erscheinungsjahr der Enzyklika ‘Mit brennender Sorge’ (1937). Am Schluss steht die Frage, ob die vielfältigen Bemühungen um Abgrenzung, Warnungen und Verurteilungen angesichts des sich abzeichnenden Terrors

Schlagworte: Biografien, Selbstmord, Nationalsozialismus, Widerstand

9


4300047 Leben für Leben Maximilian Kolbe

nach, schildert sein Engagement als Ordenspriester und Missionar und rekonstruiert seinen Opfergang im Konzentrationslager Auschwitz.

90 min, fbg, VHS-Spielfilm, PL 1991

Schlagworte: Biografien: Heilige, Judenverfolgung, Konzentrationslager, Nationalsozialismus, Widerstand

Im Juli 1941 kann der junge Schlesier Jan aus dem Lager Auschwitz fliehen. Als zehn Mithäftlinge dafür zum Tod im Hungerbunker verurteilt werden, geht der Franziskanerpater Maximilian Maria Kolbe stellvertretend für einen der Verurteilten in den Tod. Jan kann zwar vor der Gestapo fliehen, aber nicht vor seinem Gewissen. Er fühlt sich schuldig. Parallel dazu erzählt der Film von Bruder Anselm, der schließlich die Heiligsprechung Kolbes durch Paul VI. erreicht.

4800217 Neunte Tag, Der 97 min, fbg, DVD Spielfilm, D 2004

Der im KZ Dachau einsitzende Abbé Henri Kremer erhält überra schend neun Tage Hafturlaub, der allerdings mit der Auflage ver bunden ist, dass bei seiner Flucht, das heißt bei seiner Nicht-Rückkehr ins KZ, seine Luxemburger Glaubensbrüder hingerichtet würden. Für Kremer ein fürchterliches Dilemma. Der Gestapo-Chef von Luxemburg will von Kremer, dass er seinen Bischof zur Kollaboration mit den Nazis überredet.

Schlagworte: Biografien: Heilige, Schuld, Gewissen, Judenverfolgung, Zivilcourage

Schlagworte: Kirche, Krieg, Konzentrationslager, Widerstand, Nationalsozialismus

4800267 Nicht Lob noch Furcht

Pater Delp: Segeln auf dem Simssee

75 min, fbg, DVD Spielfilm, D 1972

4240044 Märtyrer, Maximilian Kolbe, Ein

Der Dokumentar-Spielfilm stellt Graf von Galen vor, den Bischof von Münster, eine der herausragenden Gestalten des geistigen Widerstandes in der NS-Zeit. Am meisten Aufsehen erregten seine Predigten

34 min, fbg, VHS-Kurzfilm, PL 1980

Der Film geht dem Leben des Franziskanerpaters Maximilian Kolbe 10


und Äußerungen gegen das Euthanasieprogramm der Nationalsozialisten.

das Bild einer bedeutenden Wegstrecke im Leben Pater Mayers, der durch sein beispielhaftes Verhalten in schwerer Zeit zum Vorbild eines engagierten und selbstlosmutigen Seelsorgers wurde.

Schlagworte: Biografien: Kirche, Nationalsozialismus, Widerstand

Schlagworte: Biografien: Kirche, Nationalsozialismus, Widerstand, Zivilcourage

4202320 Pater Rupert Mayer 26 min, fbg, VHS-Kurzfilm, D 1998

4210499 Priesterblock, Der

Pater Rupert Mayer hat sich im Ersten Weltkrieg bei den Soldaten und danach bei der Bevölkerung Münchens einen Ruf als Seelsorger erworben. Er besucht auch als Priester ohne Scheu politische Veranstaltungen und erkennt die Gefahr, die von Hitler ausgeht. Er schweigt nicht. Predigten und öffentliche Reden bringen ihn ins Gefängnis und ins KZ. Um nicht einen Märtyrer zu schaffen, was seinem Widerstand noch mehr Aufmerksamkeit verliehen hätte, internieren die Nazis ihn während des Krieges im Kloster Ettal. Nach Kriegsende stirbt Pater Mayer bereits an Allerheiligen 1945 während eines Gottesdienstes.

18 min, fbg, VHS-Kurzfilm, D 2005

Der Dokumentarfilm versucht, das Leben im Priesterblock Dachau in all seinen Dimensionen dar zustellen. Anhand der Schicksale von Priestern im KZ soll die Rolle der katholischen Kirche im Dritten Reich erhellt und der Vorwurf, dass die Kirche versagt habe, relativiert werden. Es wird gezeigt, dass sich der Glaube gerade unter unmenschlichen Bedingungen bewahren konnte. Die Aussagen von zwei Zeitzeuge verleihen dem Film eine besondere Authentizität Schlagworte: Konzentrationslager, Krieg, Nationalsozialismus, Priester, Widerstand

Schlagworte: Biografien: Kirche, Nationalsozialismus, Widerstand

4240105 Pater Rupert Mayer SJ

4700887 Protestanten zwischen Kreuz und Hakenkreuz

40 min, fbg, VHS-Kurzfilm, D 1985

55 min, fbg, DVD-Kurzfilm, D 2008

Der Film zeichnet die wichtigsten Stationen der Auseinandersetzung Pater Rupert Mayers SJ mit den Nationalsozialisten nach. Es entsteht

Die Dokumentation porträtiert drei evangelische Christen, (Friedrich 11


4800218 Sophie Scholl Die letzten Tage

von Praun, Hans Leipelt und Werner Sylten), die sich der Anpassung an und in das NS-System verweigerten. Ein weiterer Dokumentationsfilm zeichnet exemplarisch Leben und Wirken des bayerischen Landesbischofs Hans Meiser nach und stellt es zur Diskussion. Die DVD bietet eine Einführung in die historische Situation der Protestanten zwischen Kreuz und Hakenkreuz und beleuchtet die stets aktuelle Frage nach Anpassung und Widerstand.

116 min, fbg, DVD-Spielfilm, D 2005

Bei einer Flugblatt-Aktion gegen die Nazi-Diktatur wird die Studentin Sophie Scholl mit ihrem Bruder Hans in der Münchner Universität verhaftet. Robert Mohr übernimmt die Verhöre. Sophie kämpft zunächst um ihre Freiheit und um die ihres Bruders, stellt sich schließlich durch ihr Geständnis schützend vor die anderen Mitglieder der Weißen Rose und schwört ihren Überzeugungen auch dann nicht ab, als sie dadurch ihr Leben retten könnte. Dieser Film beruht auf historischen Fakten, Verhörprotokollen und Interviews mit Zeitzeugen. Die BonusDVD enthält Gespräche mit Zeitzeugen und Dokumente.

Schlagworte: Biografien: Kirche, Kirchengeschichte: Neuzeit, Konfessionen: Protestantismus, Nationalsozialismus, Widerstand

1000134 Rupert Mayer Der verstummteProphet 42 Dias, sw, Diareihe, D 1995

Schlagworte: Biografien, Vorbilder, Nationalsozialismus, Widerstand, Zivilcourage

Umfassende Bild- und Textdoku mentation über Pater Rupert Mayer und seinen Widerstand gegen die Terrorherrschaft des Nationalsozialismus.

4240048 Unerschrockene Lächeln, Das 45 min, fbg, VHS-Kurzfilm, D 1997

Schlagworte: Biografien: Kirche, Nationalsozialismus, Widerstand, Zivilcourage

Portrait eines unerschrockenen Predigers für die Menschlichkeit wider nationalsozialistisches Gedankengut, der seiner christlichen Überzeugung trotz lebensbedrohlicher Einschüchterungsversuche treu bleibt. Pater Rupert Mayer war aber nicht nur ein standhafter Prophet mit klarem Blick, sondern auch ein liebevoller Seelsorger. 12


Pragmatische Ratschläge und Hilfsbereitschaft in jeder Lage waren sein Markenzeichen. Nächstenliebe ging bei ihm bis hin zu völligem Verzicht auf.

4700236 Wer glaubt, der flieht nicht ... 30 min, sw/fbg, VHS-Kurzfilm, D 1996

Als Dietrich Bonhoeffer 1939 in New York vor der Entscheidung steht, in Sicherheit zu bleiben oder zurückzukehren, entscheidet er sich bewusst für ein Leben in Nazi-Deutschland. Wer war dieser Mann, der die Verantwortung für die nächsten Generationen über die Möglichkeit seiner persönlichen Rettung stellt und 1945 für seine Überzeugung im KZ Flossenbürg ermordet worden ist? Zum 100. Geburtstag Dietrich Bonhoeffers am 4. Februar 2006 zeigt dieser Film Bonhoeffers Bedeutung bis heute, die sich aus der ungewöhnlichen Einheit seiner Worte und Taten ergibt.

Schlagworte: Biografien: Kirche, Nationalsozialismus, Widerstand

Pater Delp vor dem Volksgerichtshof

4241803 Von guten Mächten

Schlagworte: Biografien: Kirche, Glaube, Nationalsozialismus, Vorbilder, Widerstand

30 min, sw/fbg, VHS-Kurzfilm, D 1996

Anhand von Dokumentaraufnah men aus verschiedenen Archiven sowie mit Hilfe von ZeitzeugenInterviews wird die Biographie Bonhoeffers dargestellt, aufgearbeitet und durch Zitate aus dem Briefwechsel zwischen ihm und seiner Verlobten ergänzt. Eine Theologin beschreibt Bonhoeffers heutige Bedeutung für die Bestimmung der Aufgaben der Kirche in einer säkularisierten Gesellschaft. Schlagworte: Biografien: Kirche, Nationalsozialismus, Widerstand

13


Filmhefte der Bundeszentrale für politische Bildung Der neunte Tag Sophie Scholl Die letzten Tage

Nicht nur Juden, sondern auch etwa 2.800 Geistliche aus ganz Europa wurden im KZ-Dachau auf grausame Weise gefangen gehalten, gefoltert und getötet. Unter ihnen befand sich der luxemburgische Geistliche Jean Bernard, auf dessen Memoiren der Film von Volker Schlöndorff basiert. Der Priester bekommt neun Tage Schonfrist vom KZ, in denen er eine schwierige Entscheidung treffen muss: Er soll seinen Bischof zur vollständigen Kooperation der Kirche im Dienste des Nationalsozialismus überreden, andernfalls droht ihm die Rückkehr ins KZ und damit auch der Tod. Der Abbé muss dabei nicht nur über sein Schicksal entscheiden - auch das Leben seiner Familie und seiner Mitbrüder ist bedroht.

München, Februar 1943: Die Widerstandsgruppe "Weiße Rose" bereitet ihre nächste Aktion vor. Beim Verteilen von Flugblättern an der Universität werden die Geschwister Hans und Sophie Scholl kurze Zeit später entdeckt und verhaftet. Es folgen tagelange Verhöre, schließlich verurteilt sie der Volksgerichtshof in einem Schnellverfahren zusammen mit ihrem Mitstreiter Christoph Probst zum Tod. Insbesondere Sophie Scholls kompromisslose und couragierte Haltung bis zu ihrer Hinrichtung beeindruckt bis heute viele Menschen. In seinem einfühlsamen Porträt der Widerstandskämpferin gewinnt die Frage nach dem politischen Engagement und der Zivilcourage jedes Einzelnen an beeindruckender Aktualität. Unter www.bpb.de/sophiescholl finden Sie ein Online-Dossier zum Thema Weiße Rose, Zivilcourage und Widerstand mit weiteren Informationen und Originalmaterialien.

Bezugsquelle: Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Tel +49 (0)228 99515-0 (Zentrale) Tel +49 (0)228 99515-115 (Kundenberatung) Fax +49 (0)228 99515-113 E-Mail: info@bpb.de

14


15


MUK-PUBLIKATIONEN # 1 - # 25: Gesamtliste und PDFDownload aller Hefte unter www.m-u-k.de

# 39 Matthias Wörther Alles ist Ausdruck. Populärkultur und Religionsunterricht (Juli 2008)

# 26 Franz Haider / Sabine Sautter Kino- und Filmarbeit 1 Hilfreiche Materialien und Adressen (März 2005)

# 40 Franz Haider Medienarbeit mit Senioren Methoden, Praxistipps, Medien (Oktober 2008)

# 27 Matthias Wörther Schäumende Medien. Überlegungen zu Sloterdijk (Mai 2005)

# 41 Gottfried Posch Fundamentalismus Ein Überblick (März 2009)

# 28 Otmar Schöffler u.a. 13 x 2 - Spielfilmtipps für den Religionsunterricht (Juli 2005)

# 42 Matthias Wörther Low Budget Mit einfachen Mitteln Filme drehen (April 2009)

# 29 Matthias Wörther Spielfilm im Unterricht. Didaktik, Anregungen, Hinweise (September 2005)

# 43 Franz Hauber Gentechnik Medien, Literatur, Quellen (Juli 2009)

# 30 Franz Haider Kino- und Filmarbeit 2 Modelle und Beispiele (Dezember 2005)

# 44 Gottfried Posch Infokoffer Buddhismus (November 2009)

# 31 Gottfried Posch Kurzfilm im RU. Kriterien, Methoden, praktische Beispiele (März 2006)

# 45 Gottfried Posch Infokoffer Islam (April 2010) # 46 Matthias Wörther Himmel und Erde. Google Earth im Religionsunterricht (Mai 2010)

# 32 Matthias Wörther Augenlust. Digitale Bilder in der Bildungsarbeit (Mai 2006)

# 47 Gottfried Posch Infokoffer Judentum (Juni 2010)

# 33 Gottfried Posch Infokoffer Christentum (November 2006)

# 48 Matthias Wörther Bingo! Webseiten, Konzepte, Software (Oktober 20109

# 34 Gottfried Posch Du sollst nicht töten (März 2007) # 35 Gottfried Posch Mönchisches Leben (Juni 2007) # 36 Matthias Wörther Christen im Widerstand. Eine Medienauswahl zum Gedenken an Pater Delp (Juli 2007)

# 49 Franz Haider Holy+wood Spielfilmarbeit in der Pfarrei (Januar 2011)

ISSN 1614-4244 Die Reihe wird fortgesetzt.

# 37 Matthias Wörther Wahn und Wirklichkeit. Glaube in den Filmen von Hans-Christian Schmid (Dezember 2007) Sämtliche Publikationen können bei ‚medien und kommunikation‘, Schrammerstr. 3, 80333 München Tel. 089/2137 1544, # 38 Franz Haider fsmuk@eomuc.de, kostenlos angefordert Mein Leben als Avatar. werden. Einblicke in Second Life (April 2008)

16

Profile for Matthias Woerther

muk 36 Christen im Widerstand  

Eine Medienauswahl zum Gedenken an Pater Delp

muk 36 Christen im Widerstand  

Eine Medienauswahl zum Gedenken an Pater Delp

Advertisement