TT-Digi | Ausgabe 5 - Oktober 2021

Page 116

© Shutterstock.com_1069617671_ Rawpixel.com

››› MARKETING & MANAGEMENT

Monatlich kündbare Mitgliedschaften erfolgreich im Studio umsetzen

››› 116

Während der Corona-Pandemie sind monatlich kündbare Mitgliedschaften verstärkt durch Fitnessstudios angeboten worden. Ursprünglich als reine Überbrückungsmaßnahme gedacht, könnten sie ihren Siegeszug in der Fitnessbranche schon bald fortsetzen und flächendeckend die Branche erobern. Warum dies sehr wahrscheinlich so kommen wird und wie ein Fitnessstudio solche Kurzzeit-Mitgliedschaften umsetzen kann, darüber klärt Andreas M. Bechler in diesem Artikel auf.

Kunden stellen heutzutage erhöhte Anforderungen an die vertragliche Flexibilität. Dies liegt zum einen natürlich an den Erfahrungen aus der Corona-Pandemie, zum anderen hat es aber auch seinen Ursprung in den vielen Angeboten außerhalb der Fitnessbranche (z.B. Streamingdienste oder zunehmend auch im Mobilfunk). Potenzielle Kunden gewöhnen sich zunehmend an diese Möglichkeit und erwarten diese nun auch in anderen Bereichen.

Viele Betreiber bezweifeln immer noch, dass sich kürzere Mitgliedschaften flächendeckend durchsetzen werden. Ich sehe dies ganz klar anders und bin vom mittelfristigen Siegeszug überzeugt. Die Gründe dafür habe ich Anfang 2021 in

Aber auch die Fitnessbranche kennt diese monatlich kündbaren Mitgliedschaften bereits, schließlich haben sich die sogenannten Sport-Aggregatoren längst in der Branche etabliert. Bedenkt man, dass über 50 Prozent der

TRAINING • THERAPIE & DIGITALISIERUNG

einem LinkedIn-Artikel dargestellt, welche ich hier nochmals kurz erläutern möchte (Link: https://bit.ly/2XU9iFz).

Warum sich kurze Mitgliedschaften durchsetzen werden


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.