Page 1

Magazin

für uns August

09

Ihr leistungsstarker Partner rund um das Wohnen

WBG

Radreisen ‒ Deutschlands Städte einmal anders „erfahren Ausbildungsbeginn ‒ Tipps zum Start ins Berufsleben Wasserwandern ‒ Erleben Sie Ihr blaues Wunder Achtung Schulbeginn ‒ So kommen Kinder sicher zur Schule


2 Inhalt / Editorial Inhalt Magazin

für uns August

09

Editorial

Aktuelles Aus unserem Wohnungsunternehmen ............................ 3‒5

Sehr geehrte Mieterin, sehr geehrter Mieter, viele ältere Menschen wünschen sich, dass sie weiter in ihrer Wohnung wohnen bleiben können. Nicht selten reichen schon kleinere bauliche Maßnahmen aus, z. B. Einbau einer Dusche anstelle der vorhandenen Badewanne, Haltegriffe, höheres WC usw., um diesen Wunsch erfüllt zu bekommen.

Radreisen ‒ Deutschlands Städte einmal anders „erfahren Ausbildungsbeginn ‒ Tipps zum Start ins Berufsleben Wasserwandern ‒ Erleben Sie Ihr blaues Wunder Achtung Schulbeginn ‒ So kommen Kinder sicher zur Schule

Wohnen & Leben Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009: Von überzeugenden Siegen und unerwarteten Niederlagen ..................... 6 Bundestagswahl am 27. September 2009 ........................................... 7

Kultur & Freizeit Deutschlands Städte einmal anders „erfahren ........................................... 8‒9 Sicher in die Ausbildung starten ......... 10‒11 Wasserwandern: Sein blaues Wunder erleben................. 12‒13

Unterhaltung Spaß für Kinder ..................................................14 Buchtipps/Filmtipps/Preisrätsel ..................15

Scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen, wenn Sie diesbezüglich beraten werden wollen. Wir helfen Ihnen gern. Auch bei jeder Wohnungsmodernisierung versuchen wir, alles technisch Machbare und wirtschaftlich vertretbare umzusetzen, um die Wohnung seniorengerecht herzurichten. Besonders erfreulich in diesen Zusammenhang ist die Tatsache, dass unser „Wohnen mit Service in der Sophie-Dorotheen-Straße und Lauensteinstraße hervorragend ankommt. Für das kommende Jahr planen wir ‒ in Zusammenarbeit mit der Johanniter-Unfall-Hilfe ‒ ein ähnliches Projekt (auch für Personen, die häusliche Pflege benötigen) im Herzog-Ernst-Ring. Stadtnahe Wohnungen mit Aufzug bieten gute Voraussetzungen für unser Vorhaben. Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit unserem Dipl.-Sozialarbeiter Erhard Göbel in Verbindung. Über den Fortgang unserer Planungen werden wir Sie weiter unterrichten. Ihr Siegfried Hildebrandt Geschäftsführer

Impressum Magazin für uns Für Mieter und Genossenschaftsmitglieder Herausgeber und Verlag: Hammonia-Verlag GmbH Corporate Publishing Tangstedter Landstraße 83 22415 Hamburg Tel.: 0 40/52 01 03 - 61 Fax: 0 40/52 01 03 -14 E-Mail: info@hammonia.de © Alle Rechte beim Herausgeber. Nachdruck nur mit Genehmigung des Verlages.

Redaktion: Thomas Chiandone (ViSP) Birgit Jacobs, Katja Lüers, Bettina Rausch, Kirstin Rüther Für Beiträge, Fotos und Anzeigen der Unternehmensseiten sind die jeweiligen Wohnungsunternehmen verantwortlich.

Fotos: Titel: Münsterland e. V. S. 8: Spurwechsel, ADFC/Gabi Bangel S. 9: Spurwechsel, DB AG/Raul Braum, Hamburger Senatspressestelle, nextbike S. 10: ©Uwe Steinbrich/PIXELIO

Personennamen in Beiträgen der Mantelseiten teilweise geändert.

S. 11: DAK/Wigger, ©Henry Klingberg/PIXELIO ©Claudia hautumm/PIXELIO

Layout: Stefan Vaith

S. 12: TMB-Fotoarchiv/Boetcher, SH-Touristik

S. 13: TMB-Fotoarchiv /Boetcher, SH-Touristik, Schrall IT & event GmbH, Lahntal Tourismus Verband e. V., Erlebnisbahn ZossenJueterborg S. 14: ©Paul-Georg Meister/PIXELIO www.elfenschwein-Kinderraetsel.de Herstellung: Timm Specht Druck & Produktion GmbH Buttstraße 3, 22767 Hamburg Druck: Liekfeld Druck, Neumünster


Aktuelles

www.wbg-celle.de

Städtische Wohnungsbau GmbH Celle

WBG

Ihr leistungsstarker Partner rund um das Wohnen

Personelle Veränderungen Sie müssen es bemerkt haben. Die gute Seele der WBG, Hans-Heinrich Alps, Hans-Heinrich Alps von vielen nur „Hansi genannt, ist nunmehr endgültig in den verdienten Ruhestand getreten. Über das 65. Lebensjahr hinaus hat uns Herr Alps als Hauswart unterstützt. Hierfür danken wir ihm und wünschen ihm für die Zeit des Ruhestandes alles erdenklich Gute. Sicherlich werden Sie auch ein weiteres Gesicht bei der WBG vermissen. Die langjähHeide Meinke rige Sekretärin der Geschäftsführung ist zum 01.06.2009 in die Freistellungsphase der Altersteil-

zeit eingetreten. Frau Meinke hat unsere Mieterinnen und Mieter bei vielen Ausflugsfahrten begleitet. Auch ihr wünschen wir für die Zukunft alles Gute. N a c h dem Weggang von Frau Meinke haben wir im Rahmen von personellen Corinna Bornhausen Umstrukturierungen Frau Corinna Bornhausen die Aufgaben im Sekretariat der Geschäftsführung übertragen. Frau Bornhausen ist unter anderem auch zuständig für das Müllmanagement und für die Vermietung der Gästewohnung. Wir bitten, ihr dasselbe Vertrauen wie Frau Meinke entgegenzubringen. Leider konnten wir unsere junge Auszubildende, Frau Lisa Brandt, nach Beendigung der Ausbildung nicht über-

nehmen. Frau Brandt hat jedoch mit einem guten Abschluss als Immobilienkauffrau Lisa Brandt einen neuen Arbeitgeber gefunden. Für ihren persönlichen und beruflichen Werdegang wünschen wir ihr alles Gute. N a c h dem Verkauf unserer Wohnanlage im Ortsteil Celle-Vorwerk beschäftiAlexander Meisner gen wir den ehemaligen Hausmeister dieser Wohnanlage nunmehr in unserem Wohnungsbestand als ambulanten Hauswart. Scheuen Sie sich nicht, Herrn Meisner anzusprechen, wenn er in Ihrer Wohnanlage tätig ist, und weisen Sie ihn gegebenenfalls

Unser Grillfest für Senioren Die WBG lädt ihre Senioren wieder herzlich zum Grillen ein. Wir hoffen natürlich, dass die Sonne auf unserer Seite ist, damit wir am Mittwoch, dem 02.09.2009 um 14:00 Uhr die Veranstaltung genießen können. Wie immer findet das Vergnügen hinter unserem Verwaltungsgebäude statt. Wir freuen uns auf Sie. Anmeldeschluss: 20.08.2009

✄ Ich/Wir nehme(n) am Grillfest am 02.09.2009 mit Name, Anschrift:

Person(en) teil.

auf Mängel im Haus oder in der Außenanlage hin. Die WBG konnte dieses Jahr sogar zwei Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen. Wir freuen uns, Ihnen Frau Fuchs und Herrn Jäger vorzustellen. Die beiden Auszubildenden verstärken ab 01.08.2009 unser Team.

Katharina Fuchs

Viktor Jäger

3


4 Aktuelles WBG

Städtische Wohnungsbau GmbH Celle

www.wbg-celle.de

Ihr leistungsstarker Partner rund um das Wohnen

Bei Fragen zum Konsumalltag hilft die Verbraucherzentrale! Energie, Telekommunikation, Internet, Versicherung, Baufinanzierung, Altersvorsorge ‒ Themen, mit denen wir täglich konfrontiert werden können, aber haben wir an alles gedacht? Sind wir z. B. richtig versichert? Wir haben in der Beratungsstelle Celle bei Christina Ruge nachgefragt. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen e. V. berät und informiert seit über 50 Jahren Verbraucher neutral und anbieterunabhängig. Die Mitarbeiter überprüfen u. a. Angebote, Rechnungen und Verträge, ob sie den rechtlichen Vorschriften entsprechen und sinnvoll sind. Beispielsweise: Welche Versicherungen brauchen wir wirklich? Dabei muss zuerst das größte finanzielle Risiko, das die Person betrifft, versichert werden. Das sind vor allem private Haftpflicht- und Berufsunfähigkeitsversicherung. Für ihre Arbeit erhält die Verbraucherzentrale Gelder vom Land und von den Kommunen sowie projektbezogene Mittel. Darüber hinaus müs-

sen die Kunden für Beratungen zahlen: Für eine Fachund Rechtsberatung z. B. 8 bis 27 Euro und für Spezialberatungen zu Haftpflichtversicherung oder Baufinanzierung 25 bis 120 Euro. Nach enormen Preissteigerungen der Energiekosten in den vergangenen Jahren zeigt uns Diplom-Ingenieur Carsten Knobloch einige Tipps zum Energiesparen in den eigenen vier Wänden: Mehrmals täglich Stoßlüften! Heizen nach Bedarf ‒ Mindesttemperatur von 18° C einhalten, sonst droht Schimmelbefall! Programmierbare Ther-

mostatventile einbauen ‒ Durchschnittstemperatur von 20° C reicht aus! Türen geschlossen halten! Auf Energiesparlampen umsteigen! Warmwasser einsparen ‒ duschen statt baden! Nicht genutzte Elektrogeräte ausschalten ‒ vor allem Stand-by-Geräte! In 2008 erhielt die Beratungsstelle Celle die meisten Nachfragen zum Bereich Internet und Telekommunikation, vor allem zur Online-Abzocke, bei der viele Jugendliche auf scheinbar kostenlose Angebote hereingefallen sind und in der Abo-Falle saßen.

Tipps gegen Internetabzocker: Nicht von Rechnungen und Mahnungen per EMail erschrecken lassen! Drohungen mit einer Anzeige bei Nichtzahlung nicht ernst nehmen! Mahnschreiben von dubiosen Inkassobüros nicht beachten! Nicht zahlen! Achtung: Ein Mahnbescheid muss aber ernst genommen werden, denn dieser ist ein amtliches Formular und wird ausschließlich vom Gericht versandt. Die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale finden Sie in der Schuhstr. 40 in 29221 Celle sowie im Internet unter www.verbraucherzentraleniedersachsen.de. Interview: Melanie Sievert

Impressum Unternehmensseiten Städtische Wohnungsbau GmbH Helmuth-Hörstmann-Weg 2 29221 Celle Tel.: 0 51 41 ‒ 90 23-0 Fax: 0 51 41 ‒ 90 23-90 E-Mail: wbg@wbg-celle.de Internet: www.wbg-celle.de Redaktion und verantwortlich: Corinna Bornhausen


Aktuelles

www.wbg-celle.de

Städtische Wohnungsbau GmbH Celle

5

WBG

Ihr leistungsstarker Partner rund um das Wohnen

Das Daumendrücken hat sich gelohnt Der SV Garßen hat es dieses Jahr in die 1. Bundesliga geschafft. Besonders die WBG, die auch als Sponsor den Verein unterstützt, freut sich sehr über den Erfolg und gratuliert den Handballerinnen zu Ihren sportlichen Leistungen. Weiter so!

FREIHEIT unter FREIEM Himmel?? Zapfenstreich um 22 Uhr Und jetzt alle: „Heute hau n wir auf die Pauke, ja wir machen durch bis morgen früüüüh! Gewiss können wir im Sinne des unvergessenen Tony Marshall bis Sonnenaufgang feiern ‒ aber nicht draußen. Denn wenngleich Städte, Gemeinden, Hausverwaltungen, Vermieter oder auch Kleingartenvereine das Recht haben, eigene Ruhezeiten zu vereinbaren, gilt für den Abend grundsätzlich, dass auch die schönste Gartenparty ab 22 Uhr ins Haus verlegt werden muss, wenn es Nachbarn zu laut wird, und auch dort gilt dann Zimmerlautstärke.

Die lieben Kinder Kinder dürfen schreien, lachen und toben und dabei die Immissionsrichtwerte überschreiten ‒ hat beispielsweise das Oberlandesgericht Düsseldorf entschieden (Az.: 9 U 51/95). Demnach ist „Kinderlärm eine notwendige Ausdrucksform und Begleiterscheinung des kindlichen Spielens , die nicht generell unterdrückt oder auch nur beschränkt werden könne. Allerdings sollten Eltern darauf achten, dass sich Kinder während der jeweils gültigen Ruhezeiten auch möglichst ruhig verhalten.

Weihnachtsfeier für Senioren im Johanniterhaus, Wittestr. Am 10. Dezember 2009 um 14:30 Uhr findet wieder unsere jährliche Weihnachtsfeier statt. Alle Senioren sind herzlich eingeladen. Anmeldeschluss: 03.12.2009

✄ Ich/Wir nehme(n) an der Weihnachtsfeier am 10.12.2009 mit Name, Anschrift:

Person(en) teil.

08_09  

W B G...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you