Page 1

SPOTS 020 # - Germany

47° 29` 43. 54`` N

-

4

ADVENTuRES Bayern - Allgäu- Backcountry Freeskiing

10° 04` 42. 88`` E # 47° 31` 00. 03`` N

-

10° 10` 00. 00`` E


4-5 8-45 46-47 48-49 52

Index - Editorial

Story & Impressionen

Infos

Karte

Impressum

-4-


Editorial

Index

SPOTS4ADVENTURES - Plätze für Abenteuer - interessante Ziele und Outdoor - Abenteuer werden nachvollziehbar vorgestellt. Diese Ausgabe entführt in die Allgäuer Alpen zu der Überquerung der Nagelfluhkette. Es ist die besondere Lage der Nagelfluhkette zwischen dem Allgäuer Alpenhauptkamm und dem Alpenvorland, die diese Tour zu einem einmaligen Aussichtserlebnis macht. Die Überquerung kann sowohl in ostwestlicher als auch west-östlicher Richtung angegangen werden.

Martin Fiala

Viele reizvolle Abfahrtsvarianten in allen Expositionen machen diese Tour zu einem echten Klassiker.

-5-


ka

You C schenken

BACKLINE ABONnIEREN 2012 AUSGABE ONLINE KAUFEN 2011 Ausgabe online Kaufen backline zu weihnachten

BA

c


Du

annst

Can

Subscribe to BACKLINE BUY 2012 ISSUE ONLINE BUY 2011 ISSUE ONLINE ACKLINE is a great Present

for christmas


Brey © -8-


Naturpark

Nagelfluhkette Die Nagelfluhkette ist einer der jüngsten Naturparke in Mitteleuropa. Seit 2008 ist der grenzüberschreitende Naturpark zwischen Deutschland und Österreich ein internationales Pilotprojekt. Mit einer Größe von ca. 405 km² vereint der Naturpark 14 Gemeinden aus dem Vorderen Bregenzerwald und dem südlichen Allgäu. Nachhaltigkeit und Schutz und Pflege von Natur und Landschaft stehen im Vordergrund. Höhenunterschiede von 1.400 Metern auf engstem Raum fordern nicht nur den Sportsgeist, sondern verleihen der Bergkette einen ganz eigenen Charakter und bieten hervorragende Weitblicke in alle Richtungen.

-9-


Brey ©

- 10 -


Hochgratbahn

Nagelfluhkette Die Talstation der Bahn liegt am Fuße des Hochgrats, eines Berges der Nagelfluhkette. Nahezu 1.000 Höhenmeter von der Talstation (826 Meter) bis zur Bergstation (1.706 Meter) überbrückt die für maximal vier Personen ausgelegte Kleinkabinenbahn. Von der Bergstation hat man bei gutem Wetter einen Ausblick auf den südlicher gelegenen Allgäuer Hauptkamm, Bodensee, Bregenzerwald, Schweizer Berge, Allgäuer Voralpenland und Oberschwaben.

Brey ©

- 11 -


Brey ©

- 12 -


Martin Fiala

Nagelfluhkette Der ehemalige Abfahrer wurde nach der Beendigung seiner Weltcuplaufbahn Profi-Weltmeister in der Abfahrt (1998) und in der Disziplin Ski Cross (2004). In den Jahren 1998 - 2002 war er maßgeblich an der Entwicklung und Etablierung von hochwertigen V i d e o a n a l y s e n m ö g l i c h k e i t e n b e i T V- S p o r t übertragungen verantwortlich. Martin gründete im Jahre 1997 die XNX GmbH und baute diese in den folgenden Jahren kontinuierlich auf. 2008 verkaufte er die XNX GmbH erfolgreich an Skiinfo AS. Seither ist Martin Vize-Präsident des Bayerischen Skiverbands und arbeitet selbständig als Berater im Bereich Onlinestrategien. Er schaffte mit der Teilnahme bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver ein außergewöhnliches Comeback in der Disziplin Ski Cross. Seine Liebe zum Backcountry Freeskiing hat Martin schon mit Kindesbeinen entdeckt und durch all seine Stationen nie mehr aus den Augen verloren.

- 13 -


Tra

Wear a mit Stil Tragen ! Auf dem Kopf oder a der Hose immer schnell bei der Hand hochwertige Merino Wolle Handgemacht by Seeva

on yo a

wit


agen und

and

our head or at your pants always fast at your hand top quality merino wool handmade by seeva

carry th style !


Anton by Fiala Š

- 16 -


Anton Brey

Nagelfluhkette Seine Leidenschaft zur Fotografie entstand auf Antons Reisen. Mit einer Pentax und einem Rucksack voll mit 35mm-Diafilmen bereiste er fünf Monate den nordamerikanischen Kontinent. „Ich knipste alles, was mir vor die Linse kam. So dauerte es auch nicht lange und alle Filme waren belichtet, obwohl der Trip erst begonnen hatte.“ Diese Erfahrung machte er sich zum Motto. Es zählt für ihn nicht die Quantität, sondern die Qualität mit dem unter dem Strich Erlebten. Weil das im Berufsleben nur selten umsetzbar ist, genießt er die Tage, an denen er frei von Abgabedruck fotografieren kann und meint am Schluss noch: „Ich lasse die Bilder für mich sprechen.“ Ganz nach seinem Motto „Nur wer ständig in Bewegung ist, kann kreativ sein“ lebt Anton auch seine Passion zum Backcountry Freeskiing aus.

- 17 -


- 18 -


Hochgrat

Nagelfluhkette Wir gönnten uns den Luxus der Bergfahrt und ließen den Tiefnebel bald hinter uns. Der tiefblaue Himmel versprach einen traumhaften Tag. Nach einem kurzen Anstieg von der Bergstation der Hochgratbahn kamen wir nach ca. 10 Minuten am Hochgrat an. Der Hochgrat ist mit seinen 1.834 Metern der höchste Berg der Nagelfluhkette, der Hausberg von Oberstaufen und, man darf es gar nicht laut sagen, ein Geheimtipp für Tiefschneefahrer und Freerider. Für uns war es der Startpunkt für einen „Allgäuer Skitouren-Klassiker“, für die Überschreitung des Großteils der Nagelfluhkette.

Fiala ©

- 19 -


- 20 -


RIndalphorn

Nagelfluhkette Während wir uns für die Abfahrt zur Gütle Alpe am Gipfelkreuz des Hochgrats bereitmachten, konnten wir den kommenden Anstieg zum Rindalphorn anschauen. Sein gezackter Nordgrat machte neugierig auf den weiteren Wegverlauf.

Fiala ©

- 21 -


Brey © - 22 -


Abfahrt zur Guetle Alpe

Nagelfluhkette

Die Abfahrt zur Gütle Alpe bot feinsten Pulverschnee an.

Brey © - 23 -


Brey © - 24 -


Aufstieg Rindalphorn

Nagelfluhkette Wir zogen die Felle zufrieden auf und nahmen den Anstieg zum Rindalphorn in Angriff. Eine größere Gruppe vor uns sorgte für feinste Spur.

Brey © - 25 -


- 26 -


Aufstieg Rindalphorn

Nagelfluhkette Die Spuren von Vortagen zeugten davon, dass die Überschreitung der Nagelfluhkette auch in umgekehrter Richtung ein Genuss sein kann. Die Temperaturen stiegen an, wir hofften bei der Abfahrt vom Rindalphorn in der nördlichen Exposition noch gute Bedingungen vorzufinden. Das 1.822  Meter hohe Rindalphorn ist nach dem Nachbargipfel Hochgrat die zweithöchste Erhebung der Nagelfluhkette.

Brey ©

- 27 -


Brey © - 28 -


Zugabe

Nagelfluhkette Anton war bereits vom Vorgipfel des Rindalphorns in den Sattel abgefahren, als ich eine kurze und steile Variante im Nordhang entdeckte.

Fiala Š - 29 -


Brey © - 30 -


Zugabe

Nagelfluhkette Die kurze „Zugabe“ war den kleinen folgenden Gegenanstieg in den Sattel mehr als wert.

Brey © - 31 -


Anton by Fiala Š - 32 -


Abfahrt vom Rindalphorn

Nagelfluhkette

Wir aßen eine Kleinigkeit und fanden für die Abfahrt vom Rindalphorn noch einen absolut unverspurten Hang.

Brey © - 33 -


Anton by Fiala Š - 34 -


Abfahrt vom Rindalphorn

Nagelfluhkette

Ein wenig Zeit für „Airtime“ muss schon sein.

Fiala © - 35 -


Fiala Š - 36 -


Aufstieg zum Guendleskopf

Nagelfluhkette

Auch beim Aufstieg zum Guendleskopf - 1.748 Meter - sorgen die Ausblicke zum Hauptkamm der Allgäuer Alpen für intensive Eindrücke.

Fiala © - 37 -


- 38 -


Am Grat zum Buralpkopf

Nagelfluhkette Nach einer kurzen Diskussion entschieden wir uns, vom Gündleskopf zum Buralpkopf direkt am Grat zu queren. Eine vernünftige Entscheidung, wie sich herausstellen sollte. Den Abgang der Grundlawine links im Bild beobachteten wir kurz vor dieser Aufnahme vom sicheren Grat aus.

Fiala ©

- 39 -


- 40 -


Blick vom Stuiben

Nagelfluhkette Wir gingen zügig bis zum Stuiben durch und genossen noch mal ausgiebig die tollen Blicke zurück auf den hinter uns liegenden Teil der Nagelfluhkette.

Fiala ©

- 41 -


- 42 -


ABFAHRT NACH IMMENSTADT

Nagelfluhkette Die Abfahrt nach Immenstadt bot noch einige schöne Hänge.

Brey ©

- 43 -


Anton by Fiala Š - 44 -


ABFAHRT NACH IMMENSTADT

Nagelfluhkette Anton hinterlieĂ&#x; einige klare Spuren.

- 45 -


Brey ©

- 46 -


Infos

Nagelfluhkette Nützliche Links http://www.lawinenwarndienst-bayern.de • http://www.allgaeu.info/winter • http://www.hochgrat-winter.de/projekt01/ • http://www.nagelfluhkette.info • http://www.immenstadt.de • http://www.oberstaufen.de • Downloads Download KMZ Datei Tour •

- 47 -


- 48 -


Karte

Nagelfluhkette Schwierigkeitseinteilung Verstehe bitte alle im Text erwähnten Schwierigkeitsbeurteilungen der Tour lediglich als eine sehr grobe Orientierungshilfe. Die wirkliche Schwierigkeit kann je nach aktuellen Verhältnissen deutlich von der angegebenen Schwierigkeitsbeurteilung abweichen. Lawinengefahr Eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Sicherheit & Lawinengefahr ist zur Durchführung von dieser Tour unerlässlich. Umfassende Informationen zu der aktuellen Lawinenlage findest Du hier! KMZ Datei kann mit Google Earth geöffnet werden und bietet im Nachgang am PC erfasste Informationen. Diese können trotz höchster Sorgfalt in Bezug auf die Positionierung deutlich abweichen. DOWNLOAD KMZ Datei

- 49 -


- 24 -


SPOTS

4

ADVENTuRES warnung: verst채rkt die Lust auf abenteuer !


Impressum

Herausgeber - Publisher - SPOTS4ADVENTURES Martin Fiala & Sandra Wilderer wilderer marketing agentur Scheffelstr. 57 70193 Stuttgart Germany www.spots4adventures.com Text Martin Fiala Photos Anton Brey - www.brey-photography.de Martin Fiala Anzeigenleitung - Advertising Sandra Wilderer Partner www.netzathleten.de www.outdooractive.de www.adac-skiguide.de www.allgaeu.info - 52 -


Backcountry Freeskiing - Allgäu - Hochgrat - Spots4Adventures #20  

Geschichte, Bilder und Infos über Backcountry Freeskiing - Skitour Nagelfluhkette im Allgäu -Bayern - Deutschland

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you