Page 1

Kostenlos

U1-Marburg13-17_U1-MarburgMuster.qxd 22.04.13 11:22 Seite 1

Special

Express-Online: www.marbuch-verlag.de

31.Jg.

26.4.–2.5.13 17/13

30

J a h re

Semesterstart

Straight Bourbon Die hessischen Blues Brothers

Samstag, 14.9.13 • 21 Uhr Knubbel, Schwanallee 27– 27– 31 Hier gibts die Karten: - MTM-Touristinformation, Pilgrimst. 26 - Knubbel, Schwanallee 27–31 - Musikhaus Am Biegen, Biegenstr. 20 - Music Attack, Steinweg 22 - Magazin EXPRESS,Ernst-Giller-Str. 20a - Online: www.marbuch-verlag.de

JETZT

im Fahrzeugmarkt:

1 x zahlen & erscheinen bis Ihr Fahrzeug verkauft ist

Kleinanzeigenannahme:

Lärm lass nach Stadtautobahn

In Wort & Bild Wohnheimwörterbuch

Stimmig Ann-Christine Bromm

Telefonisch: 064 21 - 68 44 68 Online-Coupon: www.marbuch-verlag.de


U2-Marburg13-17_Auto-KAZ.qxd 22.04.13 10:23 Seite 2


MR-Intro 3_MR-Intro 3.qxd 23.04.13 15:51 Seite 3

I M P R E S S U M

E

X

P

MAGAZIN

R

E

S

S

ERSCHEINT IM Marbuch Verlag GmbH Ernst-Giller-Straße 20a, 35039 Marburg Telefon (0 64 21) 68 44-0 Telefax (0 64 21) 68 44 44 E-Mail: feedback@marbuch-verlag.de www.marbuch-verlag.de GESCHÄFTSFÜHRER & HERAUSGEBER Peter Mannshardt, Michael Boegner GESCHÄFTSZEITEN Mo – Fr 9 –13 und 14 –17 Uhr REDAKTION Georg Kronenberg (kro), Michael Arlt (MiA), (PE) = Presseerklärung HERSTELLUNG Michael Boegner, Dennis Dern VERANSTALTUNGSKALENDER Ralf Wolny, Ingo Hudemann ANZEIGEN Norbert Brinkmöller, Hans-Werner Hußmann, Peter Mannshardt, Achim Wagner KLEINANZEIGEN (Fließtext) Ralf Wolny, Ingo Hudemann DRUCK Druckerei Schröder, Kirchhain Die Urheberrechte der Artikel, Annoncenentwürfe und Fotos bleiben beim Verlag. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte oder Fotos. Reproduktionen des Inhalts ganz oder teilweise nur mit schriftlicher Erlaubnis des Verlages. Alle Adressund Programmangaben ohne Gewähr. Es gilt Anzeigenpreisliste Nr. 29 vom 1. 1. 2013

ABONNEMENT 26 x Ausgabe Gießen oder Marburg 40,–EUR 26 x Ausgabe Gießen und Marburg 50,–EUR GEPRÜFTE AUFLAGEN (4. Quartal 2012) Ausgabe Marburg: tatsächlich verbreitete Auflage 14.033/Erscheinung Ausgabe Gießen: tatsächlich verbreitete Auflage 14.179/Erscheinung Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW), Berlin MARBURGER MAGAZIN EXPRESS ist Mitglied der UMM Stadtillustrierten GmbH, Karl-Liebknecht-Str. 29 10178 Berlin Telefon: (0 30) 2593 69-0 SCHLUSS Redaktion: Freitag, 11 Uhr Veranstaltungshinweise: Freitag, 17 Uhr Kleinanzeigen: Montag, 14 Uhr Inserate: Dienstag, 12 Uhr

INHALT MAGAZIN ______________________ 4 MENSCHEN ____________________5 Lärm lass nach Bürgerinitiative Stadtautobahn ____6 Hessischer Spargel im Verkauf Tipps zum Spargelkauf ____________7

Willkommen Was heißen Putzplan, boldt-Stiftung Partyraum oder ausgezeichneten Papierrollenhalter auf Einrichtung: Das Arabisch oder Welcome Centre der Russisch? Wie erkläre Philipps-Universität ich meinem polnischen bietet Informationen Wohnheimnachbar, sowie Beratung zu dass der Kühlschrank allen Themen und abgetaut werden auf allen Gebieten, muss? Hiesiges die für den AufentAlltagsvokabular kann halt in Marburg und für ausländische für das Leben in der Studierende ziemlich neuen Umgebung unverständlich sein, wichtig sein könnten. aber es gibt Abhilfe: Das Angebot reicht Für die Gäste nur das Beste Foto: Gerd Altmann /pixelio.de Das vom Studentenvon der Unterstütwerk herausgegebene, zung bei der pfiffige Wohnheimwörterbuch erläutert in Bild Wohnungssuche und bei und Wort, in Deutsch, Französisch, Spanisch, Behördengängen über Arabisch, Polnisch und Russisch Essentielles Beratung bei Formalitäten aus der Welt der Studentenwohnheime. Wo bis hin zu Hilfe bei der man sich das illustrierte Wörterbuch im Web Suche nach Kindergarten herunterladen kann, steht im Semesterstartund Schule sowie DeutschSonderteil in dieser Express-Ausgabe. kursen oder landeskundliEssentielle Tipps und Hilfen für ausländische chen und kulturellen Wissenschaftler gibt‘s in Marburg derweil in Veranstaltungen. Georg Kronenberg einer bereits von der Alexander von Hum-

Straffreiheit für Steuerhinterzieher? FC Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat sich selbst wegen Steuerhinterziehung angezeigt - und hofft, durch die Anzeige straflos davonzukommen. Ist es richtig, dass geständige Steuerhinterzieher bei einer Selbstanzeige unter Umständen straffrei bleiben können?

Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin etwa kritisiert die aktuelle Gesetzeslage. Straffreiheit bei Selbstanzeige dürfe künftig „allenfalls in Bagatellgrenzen“ möglich sein, fordert er.

Was ist Ihre Meinung? Diskutieren Sie unter

www.marbuch-verlag.de

ZOOM, AUSSTELLUNGEN________8

Foto: Peter Kirchhoff / pixelio.de

MARBURGER

S E M E S T E R S TA R T I I __________10 CINEMA TOTALE ______________20 MARBURG DIESE WOCHE ______22

KONTAKT FLOHMARKT __________________29 STELLENMARKT ______________31 FAHRZEUGMARKT ____________32 Titelbild: Biotechnologie-Labor an der THM Foto: Anna Schroll

Inserate:

Redaktion:

Tel: 06421-6844-0 Fax: 06421-684444

Tel: 06421-6844-30,-31 Fax: 06421-6844-44

Druckunterlagen:

Per Datenträger: 3 1/2-Zoll-Disketten, CD-ROM, DVD, USB-Stick Mail: feedback@marbuch-verlag.de Mail: redaktion@marbuch-verlag.de Mail: feedback@marbuch-verlag.de

Kleinanzeigen:

Veranstaltungskalender:

Tel: 06421-6844-68 Fax: 06421-6844-44 Online-Coupon: www.marbuch-verlag.de

Online-Formular: www.marbuch-verlag.de Fax: 06421 -6844-44 Tel: 06421 -6844-0


MR-Magazin 4-5_MR-Magazin 4-5.qxd 23.04.13 11:15 Seite 4

M

agazin

Märkte beim Stadtfest„3 Tage Marburg“ Fr. 12. 7. – So. 14. 7. ’13 Schlosspark (Fr–So) Innenstadt (Sa+So) l per Telefon: 0 64 21 /68 44 11 (Ingo Hudemann) l per Telefax: 0 64 21 /68 44 44 l per Post: Marbuch Verlag, „Markt“, Ernst-Giller-Straße 20a, 35039 Marburg l Online Formular: www.marbuch-verlag.de/3TM

Bewerbungsunterlagen anfordern:

Gesucht werden Krammarkthändler, Kunsthandwerker (gerne mit Vorführung), Fahrgeschäfte, Süßwaren- und Imbiss-Stände sowie Informationsstände von Vereinen. Marktorte: t Schloßpark (Fr–So) Hanno-Drechsler-Platz / Marktplatz / Steinweg /Lahnufer/Blochmannplatz/ Jahnplatz (Sa+So)

$

Anforderung

Bitte übersenden Sie mir/uns die Bestellformulare für Marktstände beim Stadtfest „3 Tage Marburg“ 2013. Name der Firma/des Vereins Straße

Telefon

Telefax

Energiekonzept Richtsberg Die Stadt Marburg will bis 2030 die CO2-Emissionen im Bereich Strom und Wärme um die Hälfte reduzieren. Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen soll die Energieeffizienz im Gebäudebereich erhöht werden, etwa durch energetische Sanierung. Die Universitätsstadt Marburg saniert aber nicht nur einzelne Gebäude, sondern lässt für den kompletten

Ich bin/wir sind o Krammarkthändler o Kunsthandwerker o Verein o _______________ o

Vor- und Zuname Inhaber/Verantwortlicher PLZ/Ort

Es is – zu früh niemals chmal an aber m zu spät!

Telefon mobil

$

Da ich/wir über Informationsunterlagen zum Stand verfüge(n), lege ich diese meiner Bewerbung bei.

Stadtteil Richtsberg ein Energiekonzept entwickeln: „Das Energiekonzept Richtsberg ist wegweisend für eine nachhaltige Entwicklung des Stadtteils und ein wichtiger Baustein für den Klimaschutz in der Universitätsstadt Marburg. Mit der Umsetzung des Energiekonzepts werden die Energiekosten gesenkt und die Wohnqualität verbessert“, sagt Bürgermeister Franz Kahle. Das Energiekonzept Richtsberg wird von externen Fachleuten in

Infos über das geplante Energiekonzept Richtsberg gibt‘s am 25. April in der Marburger Altenhilfe St. Jakob Foto: Kronenberg

Abstmmung mit einer örtlichen Lenkungsgruppe mit Vertretern vom Richtsberg entwickelt. Das Konzept soll nicht am Schreibtisch entworfen werden. Die Bewohner sollen in die Entwicklung einbezogen werden. Finanziert wird das Energiekonzept zu zwei Dritteln von der Kreditanstalt für Wiederaufbau und zu einem Drittel von der Stadt Marburg. Am Donnerstag, 25. April, von 19.00 bis 20.30 Uhr, bietet sich die erste Gelegenheit bei einer Infoveranstaltung in der Marburger Altenhilfe St. Jakob ( Sudetenstraße 24 ) mehr über das Energiekonzept Richtsberg zu erfahren.

Wildkätzchen im Wald Wer in diesen Wochen beim Waldspaziergang auf maunzende Katzenkinder trifft, sollte diese auf keinen Fall stören oder gar mitnehmen. Denn es sind keine weggelaufenen Hauskatzen sondern junge Wildkatzen, die jetzt im Frühling im Wald zur Welt kom-

Foto: Dennis Jagusiak

Ann-Christine Bromm: Stimmig Nein, eine musikalische Bilderbuchkarriere habe sie nicht gemacht, sagt Ann-Christine Bromm: „Dass ich singen kann, habe ich, so glaube ich jedenfalls, in einem Fußballtrainingslager im Schwarzwald entdeckt, als ich – 14-jähriges, pubertierendes Mädchen – mit Freundinnen zu diversen Liedern gegrölt, insgeheim bei mir dachte, dass sich mein Gesang gar nicht so schlecht anhört.“ Mit dem Gesangsunterricht habe sie irgendwann später angefangen, „nachdem ich meine anfänglichen Gesangskünste auf der Silberhochzeit meiner Eltern zum ersten Mal zum Besten gegeben hatte“. Nach ihrer Schulzeit ging die im Kirchhainer Ortsteil Stausebach aufgewachsene junge Frau nach Göttingen, machte eine Ausbildung zur Physiotherapeutin. „Dort hatte ich meine erste Band und fing an Texte zu schreiben. Nicht sonderlich viele für den Zeitraum, aber ich war erstaunt, dass ich es kann“, berichtet Ann-Christine Bromm. Sie begann, Gitarre zu lernen, brachte sich das Spielen

men. Diese wilden Verwandten unserer Hauskatzen leben bereits seit Jahrtausenden versteckt in unseren Wäldern und sind streng geschützt. „Gerade junge Wildkatzen sehen wildfarbenen Hauskatzen zum Verwechseln ähnlich. Und so passiert es leider immer wieder, dass Wildkätzchen von Spaziergängern aus dem Wald mitgenommen werden. Dies ist für eine seltene Art wie die Wildkatze fatal,“ informiert die Wildkatzenexpertin Sarah Friedrichsdorf vom hessischen Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND Hessen). Zwischen April und Juni kommen die jungen Wildkatzen, sicher versteckt unter Wurzeltellern oder toten Bäumen, zur Welt. Da die Katzenmutter sich und Ihre Jungen mit Mäusen versorgen muss, lässt sie Ihren Nachwuchs teils über Stunden allein. „Auch wenn es vielleicht so aussieht als wären die Kätzchen allein im Wald: Die Katzenmutter ist meist nicht weit entfernt und kann sich sehr gut allein um ihren Nachwuchs kümmern“, erläutert Friedrichsdorf.

Menschen „mittels YouTube und anderen Quellen“ bei. Was ganz gut funktioniert habe. Doch dann kam das, was oft bei jungen Bands passiert: es kristallisierten sich unterschiedliche Prioritätensetzungen bei den Musikern heraus - und die Band löste sich auf. Und Ann-Christine Bromm traf die Entscheidung, hauptberuflich Musikerin zu werden: „Ich hing immer öfter an dem Gedanken nicht so enden zu wollen wie manche Hobbymusiker, die sich irgendwann zu oft die Frage stellen, ob es denn wohl geklappt hätte die Musik zum Beruf zu machen.“ Seit zwei Jahren ist die 26-Jährige mit der warmen, ausdrucksvollen Stimme inzwischen mit als Singer-Songwriterin unterwegs – mit stetig wachsendem Erfolg. Nächster Auftritt der jungen Solokünstlerin ist am 27. April im Gießener Café Giramondi (20 Uhr). Neben eigenen Songs aus ihrem Debüt-Album „Ohne Zweifel“, das im Mai 2012 erschienen ist, spielt sie Akustik-Coversongs. kro


en

MR-Magazin 4-5_MR-Magazin 4-5.qxd 23.04.13 11:16 Seite 5

Auf keinen Fall stören oder gar mitnehmen ... Foto: Thomas Stephan/BUND

Eine Meldung der Beobachtung unter www.bund-hessen.de/wildkatze hilft dem BUND, mehr über die Verbreitung der Wildkatzen zu erfahren und Maßnahmen zu ihrem Schutz umzusetzen.

Schiefe Mauern Weil die Außenmauern des Bergfrieds von Burg Gleiberg in Wettenberg eine starke Schiefstellung aufweist und die obere Mauerkrone auszubrechen droht, besteht dringender Handlungsbedarf: Die Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) fördert die Sanierung des Mauerwerks mit 30.000 Euro. Burg Gleiberg wurde vermutlich schon im 10. Jahrhundert auf dem gleichnamigen 308 Meter hohen Basaltkegel errichtet. Die Ruine von Burg Gleiberg ist heute ein beliebtes Ausflugsziel und gehört nunmehr zu den über 130 Projekten, die die private Denkmalstiftung dank Spenden und Mittel der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, bisher allein in Hessen fördern konnte.

Mattejat ausgezeichnet Für seine Verdienste um die psychotherapeutische Versorgung von Kindern und Jugendlichen ist dem Marburger Prof. Fritz Mattejat der Diotima-Ehrenpreis der Bundespsychotherapeutenkammer verliehen worden. „Prof. Dr. Fritz Mattejat hat wichtige wissenschaftliche Nachweise zur Wirksamkeit psychotherapeutischer Behandlungen bei Kindern und Jugendlichen und wissenschaftlich begründeter Maßnahmen zur Verbesserung der Versorgung erbracht“, beschreibt Prof. Rainer Richter, Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer, die Leistungen des Marburger Psychotherapeuten.

Fritz Mattejat ist seit 40 Jahren als Psychotherapeut tätig. Bereits an der Berliner Klinik für Psychiatrie und Neurologie des Kindesund Jugendalters bildete Familientherapie in den 1970er Jahren Mattejats Forschungsschwerpunkt. „Wir können Kinder und Jugendliche nur dann sinnvoll behandeln, wenn wir sie in ihrem Umfeld sehen und eng mit ihren Familien zusammen arbeiten“, betonte der Geehrte.

Sparsam im Keller In zehn Heizungskellern im Landkreis Marburg-Biedenkopf geht es künftig dank einer Aktion von Kreis und Stadt Marburg sparsamer zu: Im Rahmen einer Infoveranstaltung wurden zehn Gutscheine im Wert von je 200 Euro für den Kauf und den Einbau hocheffizienter Umwälzpumpen verlost. Außerdem vermittelten Fachleute interessante Fakten über den Stromverbrauch im Heizungskeller. Landrat Robert Fischbach und Marburgs Bürgermeister Franz Kahle betonten die Bedeutung des Energiesparens nicht nur für den Geldbeutel, sondern auch für das Erreichen wichtiger Klimaschutzziele. „Wenn wir weniger Energie, zum Beispiel Strom, verbrauchen, müssen wir auch weniger Energie aus regenerativen Quellen erzeugen. Das bringt uns unserem Ziel, bis 2040 alle hier benötige Energie aus regionalen und erneuerbaren Quellen zu erzeugen, ein kleines Stück näher“, sagte Fischbach. Im Rahmen einer weiteren Infoveranstaltung am 15. Mai um 19 Uhr in der Stadtallendorfer Stadthalle geben Fachleute Tipps zum Thema Dämmen und wie Strom und Wärme eingespart werden können. kro

Marburger Magazin EXPRESS

5


MR-TDW 6-7_MR-TDW 6-7.qxd 23.04.13 10:42 Seite 6

Schönheitsfehler: es fehlt das Tempolimit einer Ortsdurchfahrt. Express: Gibt es überhaupt eine umweltfreundliche Alternative zur Stadtautobahn? Michael Weber: Die Stadtautobahn hat viel Durchgangsverkehr nach Marburg gebracht und somit das Verkehrsaufkommen erhöht. Da sie nun einmal da ist, erscheint es sinnvoll, die vorhandene Strecke weiterhin nutzbar zu halten, aber eben in einer Form, die einem das Leben in Marburg nicht zur Hölle macht.

Lärm lass nach Bürgerinitiative Stadtautobahn B3a Marburg zur Kontroverse Stadtautobahn Unheimliche Präsenz... Foto: Kronenberg

xpress: Lärm ist nicht nur lästig, er kann auch krank machen. Welche Auswirkungen hat Straßenverkehrslärm auf den Menschen?

E

Markus Gronostay: Eine Studie der Weltgesundheitsorganisation besagt, dass Lärm die Europäer jedes Jahr mehr als 1 Million gesunder Lebensjahre kostet. Verkehrslärm beeinträchtigt die Gesundheit durch Lärmspitzen und stetige Belastung: selbst bei Menschen, die glauben ruhig durchzuschlafen, ist die Ausschüttung von Stresshormonen unter Lärmeinwirkung messbar. Die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit sinkt; das Risiko für Folgeschäden, wie chronische Schlafstörungen, Tinnitus, Bluthochdruck, Herzinfarkt steigt. Es ergeben sich Konsequenzen beim Lüftungsverhalten, der Nutzung von Außen- und auch Innenräumen und ganz prinzipiell für die planerischen Vorhaben der Stadtgesellschaft Express: Die B3a/Stadtautobahn hat eine geradezu unheimliche Präsenz. Gibt es eigentlich einen Ort in Marburg, an dem sich die Stadtautobahn nicht bemerkbar macht? Markus Gronostay: Nein – im eigentlichen Talkessel um die Achse der B3. Der Schall breitet sich nach oben aus, so dass man die Dauerbeschallung gerade in den Höhenlagen z.B. am Orten-

6

Marburger Magazin EXPRESS

berg, aber auch in Wehrda und Cappel findet. Manche Häuser im Abstand nur weniger Meter zur B3 möchte man schon aus Sicherheitsgründen evakuieren. Äußere Stadtteile sind durch Zubringerverkehre betroffen, wie Ockershausen, Rotenberg, Marbach u.a. Express: Wer steht hinter der Bürgerinitiative Stadtautobahn? Anne Maximiliane Jäger-Gogoll: Die BI-Stadtautobahn ist ein Zusammenschluss von Marburger Bürgerinnen und Bürgern für eine bessere Wohn- und Aufenthaltsqualität in Marburg. Die meisten leben mit ihren Familien schon lange Zeit hier. Ihre Anliegen werden von einem breiten Spektrum der Parteien und Verbände unterstützt, wenn auch mit unterschiedlichen Lösungsansätzen.

Express: Zu Beginn der 1970er Jahre wurde die B3a als „Bauwerk von hohem Rang” gefeiert, heutzutage würde sie keine Genehmigung bekommen. War der Bau eine grundsätzliche Fehlentscheidung? Markus Gronostay: Ja, allerorten werden Ortsumgehungen für durch Fernverkehr betroffene Ortschaften gefordert und nach Möglichkeit auch gebaut. Die kurzsichtigen Planungen der Vergangenheit verursachen heute immense Kosten. Gutachter sprachen sich schon damals für eine Untertunnelung aus. Die tatsächlichen Baukosten für die Hochstraße waren letztendlich höher als die veranschlagten Kosten eines Tunnels. Die Idee einer innerstädtischen Verteilerschiene auf Bundeskosten hat einen entscheidenden

Stadtautobahn Mit rasant ansteigenden KFZ-Zulassungen stieg in den 1960er und frühen 1970er Jahren die Zahl der Autos auf Marburgs Straßen. Die Stadtautobahn sollte aus „Marburg an der Schranke“ eine zügig durchfahrbare Stadt machen. 1964 entstand daraufhin als erstes die Brücke am Bahnübergang an der Neuen Kasseler Straße, ein „Festgeschenk zu Weihnachten“ für die Bürger der Stadt, titelte die Presse damals. 1968 stellte man die Fußgängerunterführung am Krummbogen fertig, im gleichen Jahr den Erlenring und die Kurt-SchuhmacherBrücke. Einige Gebäude mussten weichen und der Friedhof bei St. Jost verkleinert werden. Die Verbindung Zeppelinstraße/Gisselberger Straße mit

Anne Maximiliane Jäger-Gogoll: Daher ist ein weiterer Ausbau von öffentlichen Verkehrsmitteln und umweltfreundlicher Mobilität sowohl innerstädtisch als auch zum Umland unverzichtbar. Eine Versorgungs- und Beschäftigungsstruktur der kurzen Wege ist immer dezentral. Das gilt natürlich auch für bundesweite Belange. Express: Gibt es vergleichbare städtebauliche Situationen? Wie wird anderswo mit der Problematik umgegangen? Michael Weber: Es gibt zahlreiche Städte, in denen Fernverbindungen mitten durch Wohngebiete gebaut wurden. Hochstraßen existieren noch einige, bei manchen ist der Abbau in Vorbereitung oder bereits vollendet. Details dazu wurden in Veranstaltungen der Bürgerinitiative Stadtautobahn vorgestellt. Mit einem Stadtentwicklungsplan, in dem ein Tunnel zur Schaffung von neuem innerstädtischem Raum als zentrales städtebauliches Element steht, wäre es möglich, Fördergelder von Land, Bund und EU zu erhalten. Saarbrücken zeigt mit dem Projekt „Stadtmitte am Fluss“, dass so etwas möglich ist. Angesichts des Wohnraummangels in Marburg ist jetzt die Zeit reif, solch ein Projekt anzugehen. Marburg kann es sich nicht weiter

der Konrad-Adenauer-Brücke wurde als nächstes umgesetzt. 1973 wurde die Südspange der B3a für den Verkehr freigegeben, 1974 der als „Hochstraße“ bezeichnete Streckenabschnitt, vorbei an Bahnhof und Krummbogen, fertiggestellt. Ein „Bauwerk von hohem Rang“, freute sich der damalige Hessische Minister für Industrie und Technik Heinz Herbert Karry über die Investition, die den Verkehr geradezu anzog. 1992 wurde die Autobahnbrücke am Bahnhof nach gerade 18 Jahren aufwändig und für 2,7 Millionen Mark überholt, für eine Million bekam die triste Brücke eine Coloration verpasst. Anlass für Auseinandersetzungen war die Stadtautobahn seit Beginn, ob es um Tempolimits oder Baumaßnahmen geht. MV


MR-TDW 6-7_MR-TDW 6-7.qxd 23.04.13 10:44 Seite 7

leisten, den besten Teil seiner Fläche zu vergeuden. Express: Welche kurz- und mittelfristigen Konzepte zur Minderung der derzeitigen Lärmbelästigung sind denkbar? Und wie sind die Verantwortlichkeiten geregelt? Markus Gronostay: Lärmschutz an der Quelle, wie Temporeduktion und echter Flüsterasphalt, hilft dem gesamten Stadtgebiet und ist daher auch kostenseitig die erste Wahl. Ein Beschluss der Stadtverordnetenversammlung zur Begrenzung auf 80/60 km/h für PKW/LKW besteht seit 1998, jedoch wurde in der Folge der Stadt die Zuständigkeit für die B3 entzogen. Nach dem RP in Gießen liegt diese nun alleine in Wiesbaden. Lärmschutzwände bedürfen in Bezug auf das Reflexionsverhalten und das Stadtbild genauer Untersuchung. Express: Marburg und die Philipps-Universität wollen auf die Welterbeliste der UNESCO. Hat die BI Stadtautobahn auch eine Vision fürs Jahr 2025? Anne Maximiliane Jäger-Gogoll: Ja – die Bürgerinitiative möchte eine Vision als Handlungsdirektive für Marburg entwickeln: als Modell lebensfreundlicher, ökologischer und nachhaltiger städtischer Lebens- und Verkehrsformen. Dazu gehört vor allem, dass der städtische Raum für alle Bürgerinnen und Bürger als ein Ort mit guter Lebens-, Aufenthalts-, aber auch Mobilitätsqualität, insbesondere für ältere Menschen, für Kinder und für Behinderte zurückgewonnen wird. Erst mit dieser kulturellen Leistung hätte Marburg einen Platz auf der Welterbeliste verdient – schön sein alleine reicht nicht! Michael Weber: So hätten wir nichts dagegen, wenn im Jahr 2025 die B3a von Gisselberg bis Cölbe unter der Erde verläuft und über ihr neues, hochwertiges Bauland entstanden ist, das in Form attraktiver Wohngebiete genutzt wird. Auch die Lahnauen werden dann endlich das sein, was sie sein könnten. Interview: Michael Arlt

Tag gegen Lärm Informationsstand und Plakataktion der Bürgerinitiative Stadtautobahn B3a Marburg Sa 27.4. 10.00, Uferstraße (Uferkirche) www.bi-stadtautobahn.info

ie warme Witterung der vergangenen Tage hat den bis dato im Dunkeln verborgenen Spargel sprießen lassen. Erste Stangen hessischer Herkunft sind inzwischen tagesfrisch auch in Mittelhessen zu bekommen. Das Gießener Regierungspräsidium, das in hessischen Erzeuger- und Großhandelsbetrieben die Einhaltung der Qualitätsnormen überprüft, nimmt den Saisonbeginn zum Anlass, um den Liebhabern des edlen Stangengemüses Tipps und Wissenswertes mitzuteilen. So weist die Behörde zunächst darauf hin, dass es keine spezielle Vermarktungsnorm mehr für Spargel gibt, sondern lediglich nur noch allgemeine Vermarktungsrichtlinien. Demnach findet der Käufer nicht mehr zwingend die einst vorgeschriebene Klasseneinteilung auf der Banderole und auch eine spezielle Mängelbeschreibung ist nun nicht mehr gesetzlich vorgegeben.

D

Spargel ist dann als frisch zu bezeichnen, wenn die Stangen beim Aneinanderreiben quietschen Foto: RP

Erster hessischer Spargel im Verkauf Regierungspräsidium Gießen gibt Tipps zum Spargelkauf „Der auf dem Frischmarkt angebotene Spargel muss nur noch Mindestgüteeigenschaften und Reifekriterien einhalten sowie mit dem Herkunftsland gekennzeichnet sein“, erläutert Silke Schiller, Qualitätskontrolleurin beim RP. Durch gezielte Proben könne man jedoch die regionale Herkunft des Spargels nachweisen und so verhindern, dass der oftmals günstigere, ausländische Spargel unter dem Dekkmantel als frischer deutscher Spargel verkauft wird. „Eine gängige Methode, die deutsche Herkunft nachzuweisen, ist die sogenannte Isotopenanalyse“ erläutert Schiller. Nach etwa zehn Tagen erhalte man ein Ergebnis, das einem genetischen Fingerabdruck ähnlich sei. Die Daten würden dann in eine Datenbank eingespeist, mit der es möglich sei, hessischen Spargel von dem anderer Herkunft abzugrenzen. Insgesamt drei Proben haben Schiller und ihr Team in dieser Woche auf die Herkunft untersuchen lassen. Die Ergebnisse stehen noch aus. Damit das Gemüse auch am heimischen Esstisch guten Gewissens genossen werden kann, geben die

RP-Experten noch einige Tipps für den richtigen Einkauf mit auf den Weg: Die Ware sollte am besten „quietschfrisch“ sein. Das heißt,

Spargel ist dann als frisch zu bezeichnen, wenn die Stangen beim Aneinanderreiben quietschen. Beim leichten Zusammendrücken des Spargelkopfes dürfe zudem kein Wasser austreten, denn dies sei ein Zeichen dafür, dass der Spargel zu lange gewässert wurde. Außerdem sollte er nicht muffig oder säuerlich riechen. Für ungetrübten Genuss sollten die Enden des Spargels nicht vertrocknet und die Köpfe des Gemüses unbeschädigt und fest geschlossen sein. pe

Saiten singen Lieder der Wüste Musik zwischen Marokko und Syrien mit dem Oud-Virtuosen Khaless Faleh, Sfax Die Klangwelt der arabischen Musik ist das Thema eines Workshops, der am Sonntag, 28. April in den Räumen der Musikschule Marburg stattfindet. Khaless Faleh führt ab 10.30 Uhr in melodische und rhythmische Eigenschaften arabischer Tonkunst ein. Der Virtuose auf der arabischen Laute Oud ist für zwei Wochen in Marburg zu Gast und kommt aus der tunesischen Partnerstadt Sfax. Khaless Faleh ist ein gefragter Künstler bei internationalen Weltmusik-Festivals wie beispielsweise Firaméditerania in Barcelona und dem Festival „Artefact“ in Frankreich. Der Kurs richtet sich an alle Instrumentalisten, die sich für orientalische Musik interessieren. Im Workshop wird durch gemeinsames Musizieren theoretisch

Erlerntes vertieft. Instrumente daher unbedingt mitbringen!

Kursgebühr: 20,EUR, Sonntag, 28. April, 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr, Musikschule Marburg, Am Schwanhof 68. Weitere Informationen und Anmeldung: Johannes Treml 06421/911178, Mail: jgitarretreml@aol.com. Khaless Faleh ist Gastmusiker bei verschiedenen Konzerten: • Samstag, 4. Mai, 19.00 Kulturscheune Kehna mit dem Gitarrenensemble Alegria • Sonntag, 5. Mai, 20.00 Ederberglandhalle, Frankenberg, ebenfalls mit dem Gitarrenensemble Alegria • Mittwoch, 8. Mai, 20.00 Alte Synagoge Wetter, mit Katharina Fendel, Querflöte, Sven Demanth, Percussion sowie den Gitarristen Knut Kramer und Johannes Treml PM/MiA

Marburger Magazin EXPRESS

7


MR-Zoom 8-9_MR-Zoom 8-9.qxd 23.04.13 10:26 Seite 8

Z

oom

Kulturelle Highlights

Cult of Luna

Sfax-Marburg am Fr im TTZ

Doom/Post Metal Supports: The Ocean & LO! Sa 4.5. 19.30, KFZ Marburg

MUSIK 1998 von Gitarrist Johannes Persson und Sänger Klas Rydberg gegründet, gehören Cult of Luna inzwischen neben Neurosis und Isis zu den exponierten Vertretern der avancierten Post-Metal- und Noise-Szene. Zwischen Rock und Doom-Metal, PostHardcore, Art-Rock und Postrock pendelt das Quintett, das zuletzt sein von der Kritik gefeiertes Album „Eternal Kingdom“ auf dem englischen Kultlabel Earache veröffentlichte. Freikartenverlosung: Fr 3.5. 16.00, 06421/684443

Martin Guth Meine Frau, ihr Mann und ich Kabarett Mo 6.5. 20.00, Waggonhalle Marburg Ohrwurm-Alarm! Martin Guth schnappt sich die besten Songs seiner „faberhaftguthen“ Jahre, packt einen Schwung frischer Songs oben drauf und präsentiert eine furiose Solo-Show. Der gestandene Entertainer zieht alle Register seines Könnens: Musikalisch vielfältig und somit schubladenresistent, irgendwo zwischen Pop-Chanson und Singer-Songwriter, textlich im rasanten Wechsel zwischen bissiger Gesellschaftskritik und niveauvollem Nonsens. Freikartenverlosung: Fr 3.5. 16.00, 06421/684443

Mit Unterstützung von:

Randy Hansen & Band am Sa 27.4. 21.00, Franzis Wetzlar

➜ Er zählt … zu den versiertesten Harp-Virtuosen im Lande. Geboren in Los Angeles California, entdeckte Dale Kingim frühen Kindesalter seine Leidenschaft für die Musik, seine Schwerpunkte sind American Blues, Balladen und Country. Mario Mammone wurde in Kalabrien (Italien) geboren und ist im Saarland aufgewachsen. Seine musikalische Entwicklung beginnt mit amerikanischer und irischer FolkMusik und setzt sich fort über Fingerstyle zum Ragtime. Gemeinsam servieren sie Blues, Balladen & Country, nämlich Fr 26.4. 20.00, TurmCafé ➜ Die sechs ... Musiker von Les Yeux D’La Tête aus der Seine-Metropole, schier platzend vor Energie und Spielfreunde, entführen die Zuhörer in die Spelunken von Paris, in die ganz eigene Untergrund-Welt der Metrostationen, aber auch an die Ufer der Seine oder auf eine Hochzeit in Osteuropa. Ob Sinti-Swing, französischer Chanson, poetischer Punk oder Jazz, sie bedienen sich völlig unverkrampft verschiedenster musikalischer Einflüsse. Sa 27.4. 20.00, KFZ ➜ Seit Jimi … Hendrix´ Tod im Jahre 1970 gab es immer wieder Musiker, die versuchten, seine Musik so identisch wie möglich zu interpretieren. Doch so richtig gelang es keinem, bis Randy Hansen in den 80ern auftauchte. Er kann die original G i ta r re n so u n d s verblüffend exakt nachempfinden, und wenn er singt, meint man, Jimis Stimme zu hören. Seine Konzerte werden nicht nur von Hendrix-Fans sehnsüchtig erwartet und frenetisch gefeiert. A Tribute to Jimi Hendrix mit

Dale King und Mario Mammone am Fr im TurmCafé

➜ Seit 2011 ... steht die 26-jährige Songwriterin Ann-Christine aus Gießen zusammen mit ihrer Stimme und Gitarre auf der Bühne und schreibt seither erstmals eigene Songs mit deutschen Texten. Aufbauend auf ihrem bislang gelegten Fundament und gesammelten Erfahrungen, gibt sie sich als freiberufliche Solokünstlerin ganz ihrem Engagement zur Musik hin. Neben eigenen Songs aus ihrem Debüt-Album „Ohne Zweifel“, das im Mai 2012 erschienen ist, gibt es eine bunte Mischung an Coversongs in Eigeninterpretation zu hören. So 28.4. 15.00, JUKO-Schlossparkcafé

Les Yeux D’La Tête am Sa im KFZ


MR-Zoom 8-9_MR-Zoom 8-9.qxd 23.04.13 10:24 Seite 9

SONST

Ann-Christine am So im JUKOSchlossparkcafé

BÜHNE ➜ Scratch Night … nennt sich ein interaktives Theaterformat aus London, das in dieser Spielzeit zum ersten Mal am Hessischen Landestheater Marburg gezeigt wird. Ein Scratch ist ein schwungvoll gezeichneter Entwurf, eine Skizze, ein Versuch. In der ersten Scratch Night werden fünf dieser Entwürfe als szenische Ausschnitte aus fünf Theaterstükken gezeigt, die in jeweils zehn Minuten einen Einblick in die momentane Arbeit des inszenierenden Theaterjugendclubs geben. Nach jedem Scratch gibt es eine Pause, in der das Publikum das Wort hat. Zusammen mit den Spielern entscheiden also die Zuschauer, wer weiterkommt. Di 30.4. 19.30, Bühne

➜ Im Rahmen … der Städtepartnerschaft Sfax-Marburg haben sechs Musiker und ein Publizist die tunesische Partnerstadt besucht. Es war ein intensives Erlebnis mit vielen ungewöhnlichen Erfahrungen in kürzester Zeit: Menschen, Musik, Kultur, Gesellschaft ... Darüber berichten die Mitglieder der Reisegruppe mit Musikvideos, (Bild-) Berichten, politischen Analysen und Live-Musik mit dem tunesischen Oud-Künstler Khaless Faleh. Weitere Sfax-Besucher wie der Künstler Thomas Gebauer und der Beatboxer Robin Babeli Calderolla werden teilnehmen und berichten. Fr 26.4. 20.00, TTZ ➜ Für alle … Pflanzenliebhaber und Gartenbesitzer bietet der Pflanzenflohmarkt des Freundeskreises des Botanischen Gartens jedes Jahr die Gelegenheit, günstig neue, interessante Pflanzen zu erwerben und gleichzeitig damit den Botanischen Garten zu unterstützen. Für alle Besucher besteht natürlich auch die Gelegenheit sich mit Kaffee und Kuchen zu stärken und den neuen Botanischen Garten bei einem Rundgang zu entdecken. Weitere Informationen: www.uni-marburg.de/ botgart Sa 27.4. 14.00 - 17.00, Neuer Botanischer Garten auf den Lahnbergen

Pflanzenflohmarkt am Sa im Neuen Botanischen Garten

➜ Fotografen reden … gerne von „Locations“, wenn sie das

Kann man an nur einem einzigen Konzertabend gleichzeitig Musik von Mozart, Monty Python, Bach, den Beatles und Rossini spielen? Ja, man kann. Wie das geht, beweist das United Kingdom Ukulele Orchestra. Nach zwei erfolgreichen Tourneen 2011 und 2012 kommt das von Peter Moss geleitete Orchester mit seinen gezupftgesungenen Interpretationen wieder nach Deutschland, um die Konzertsale zum Toben und Staunen zu bringen. Gepaart mit dem unglaublichen Sound der aus Hawaii stammenden Ukulele bietet die Truppe eine Comedy-Musikshow der Extraklasse, typisch britischer Humor inklusive.

United Kingdom Ukulele Orchestra Ukes go crazy Do 2.5. 20.00, Kongresshalle

Hochzeitspaar im Stadtpark in Szene setzen. Musiker haben „Performances“ und in den Haushalten liegt eine „To-do“- Liste, die abgearbeitet werden muss. Im schlimmsten Fall werden deutsch-englische Wortkreationen geschaffen. Diesem so genannten Denglisch widmet sich mit viel Humor eine Wanderausstellung des Vereins deutscher Sprache. Noch zu sehen bis So 12.5. tägl. 10.00 bis 18.00, Foyer Stadtverordnetensaal MiA

■ WerkstattGalerie, Blockstr. 6, Münch- Platz 5, Marburg. Di-So 11-17 Uhr, Mi 11-20 hausen-Untersimtshausen, Sa. u. So. 11 — 17 Uhr, Sa ab 16 Uhr Führung. „96 Proposals“ Uhr und n. V., „Katharina Franck und an- (bis 30.05.) dere Künstler“ (Dauerausstellung) ■ Völkerkundliche Sammlung der Phil■ Marburger Haus der Romantik, Markt ipps-Universität Marburg. Kugelhaus, Ku16. „Marburger Romantik um 1800“ Di. — gelgasse 10. Mo-Do 9-15 Uhr. So. 11 — 13 u. 14 — 17 Uhr. (Dauerausstellung); „Johann Christian Stark – Geburtshelfer, ■ Hessisches Staatsarchiv Marburg, Friedrichsplatz 15. Mo/Fr 8.30-16.30, Di-Do Chirurg und Leibarzt“ (bis 16.06.) 8.30-19 Uhr. ■ Mineralogisches Museum, Firmaneiplatz. Mi 10—13, 15—18, Do/Fr 10—13, Sa/So 11—15 Uhr ■ Hinterlandmuseum Schloss Bieden(Dauerausstellung); „Im Anfang war die Sil- kopf, Im Schloss 1, Biedenkopf. Di-So 10-18 bermünze“ (bis 30.04.) Uhr. „Wie wasche ich Weisswäsche? – Schulwandbilder aus einer Hauswirt■ Religionskundliche Sammlung, Museum schaftsschule“ der Religionen, Landgraf-Philipp-Str. 4, Marburg. Mo 14—16 Uhr (Dauerausstellung); Sonder- ■ Kaiser-Wilhelm-Turm, „AndersWelten – ausstellung Mo-Do 9-17 Uhr, Fr 9-14 Uhr. Gabriela Schelski“ (bis 26.04.) ■ Evangelische Studierendengemeinde, Hans von Soden-Haus, Rudolf-Bultmann-Str. 4. „Die Marburger Plakate zu den Heidelberger Fensterentwürfen von Johannes Schreiter“ (Dauerausstellung) ■ Museum für Bildende Kunst, Ernst von Hülsen Haus (Biegenstr. 11). Wegen Sanierung geschlossen. ■ Marburger Kunstverein, Gerhard-Jahn-

„Denglisch" bis Mai im Foyer Stadtverordnetensaal

■ Katholische Hochschulgemeinde, Roncali-Haus, Johannes-Müller-Str. 19. „ankommen aufbrechen Lebens(t)raum“ im Rathaus – Taha Charkani“ (bis 31.05.) (Dauerausstellung)

AU SST E L LU N G E N

■ KFZ, Schulstr. 6. „... augenlieder ... – Ilse ■ Alter Bahnhof Gemünden, Am Bahnhof 1, Gemünden. „Findlinge – Manuela Daniel“ Feisel“ (bis 30.04.) (bis 20.05.) ■ Alte Kirche Niederweimar, „Das alte ■ Finanzamt Marburg-Biedenkopf, RoDorf Weimar“ (bis 05.05.) bert-Koch-Str. 7. „Bilder und Skulpturen – ■ Landgrafenschloss, Di-So 10-16 Uhr. Karl J.F. Wegmann“ „Echt hessisch? Land Leben Märchen“ (bis 31.12.14) Panta rhei – alles fließt – ■ Rathaus Marburg, Am Mark. 3. Stock. „Helga Katharina Berndt – Acrylbilder“ (bis 30.04.)

■ Waggonhalle/Rotkehlchen, RudolfBultmann-Str. 2a. „Panta rhei – alles fließt – ■ Museum für Kunst und Kulturge- Prof. Josef Krieglstein“ (bis 09.06.) schichte, Schloss 1. Di-So 10-16 Uhr. ■ Lutherische Pfarrkirche St. Marien, ■ Galleria Bruno P., Markt 23. Di-So 14-18 „Transkription–Tata–Box – Installation von Uhr. „Tanz des Lebens – Regina Sina Ra- Ingrid Hermentin“ (bis 30.08.) phaella Hentschke – Brigitte Schmitz“ (bis 28.04.) ■ Foyer Universitätsbibliothek, WilhelmRöpke-Str. 4. „Verstrickung der Justiz in ■ Altenzentrum der Marburger Altenhilfe das NS-System 1933-1945“ (bis 15.07.) St. Jakob, Sudentenstr. 24. „Richtsberg vom Gestern zum Heute“ (Dauerausstellung) ■ Rathaus Marburg, Am Mark. „Strangers

Waggonhalle/Rotkehlchen


MR-Semst2_MR-Semst 1.qxd 23.04.13 11:20 Seite 10

Semesterstart

Büromöbel Flohmarkt Mo–Fr 9 –17 Uhr

er Günstig ht nic geht’s

Möbel

WINDSURFING SCHULE Ab 1. Mai Saisonbeginn (Aartalsperre/Bischoffen). Windsurf-Grund- und Fortgeschrittenenkurse für Erwachsene und Kinder mit VDWS Grundschein im Abschluss.

• 4 Schreibtische je 35,–

160 x 80 cm

• 1 Schreibtisch

120 x 99 cm

35,–

• 1 Schreibtisch

80 x 80 cm

30,–

• 6 Schreibtischcontainer

je 30,–

KITESURFEN •• So spektakulär wie du es willst ••

• 2 Schreibtischwinkelbretter 80 x 80 cm

je 15,–

• 2 Sideboards, offen B 80, H 86, T 43

je 40,–

Foto: M.E./pixelio.de

je 60,–

• Schnupperkurse • Basiskurse mit Prüfung

• 2 Sideboards für Hängeregistratur, B 80, H 86,T43

zur VDWS Kitesurflizenz

• 3 Unterschränke für Kopierer

Gleiten – Geschwindigkeit – hohe Sprünge, fast schon kleine Flüge – akrobatische Bewegungsabläufe oder nur gemütliches Abreiten auf Halbwind ...

je 5,–

• 1 Schrank mit Türen und Fachböden B 85, H 151, T 36

je 25,–

INFO + BUCHUNG www.diegelmann-sport.de Tel. mobil: 01 71- 6 34 36 66 Fax 0 64 09 - 66 28 31

Maschinen & Geräte • 1 Kopierer Sharp AR M 276 (A4, A3, Blatteinzug, etc.) und viele weitere Funktionen 485,–

25,–

• 2 Schreibmaschinen Brother CE–600

je 35,–

• 1 Dunkelkammerschleuse (lichtdichte Drehtür) gegen Gebot

Büromaterial

Flugtickets buchen Bei eurem

• Ordner für DIN A4 10 Stück 3,- / 20 Stück 5,– • Hängemappen A4 mit Fröschen für Hängeregistraturen

10 Stück 3,- / 20 St. 5,– / 50 St. 10,– • Polystyrol-Platten DIN A4 (geeignet für Modellbau, Bastelarbeiten, Pflanzschildchen)

10 Stück 1,- / 50 St. 3,– / 100 St. 5,– • Sichthüllen DIN A4 geschlossen 10 Stück 1,- / 25 St. 2,– / 50 St. 3,– • Hängemappen zum Abheften von Endlospapier 240“

10 St. 5,- / 20 St. 8,- / 50 St. 20,-

Marbuch Verlag GmbH Ernst-Giller-Str. 20a

Tel. 06421/6 844 -12

Ohnmächtig gegenüber den Genen Neurologen identifizierten Erbgang, der für häufige Kreislaufkollapse verantwortlich ist rt für Ohnmachten: Eine deutsch-australische Forschergruppe hat unter maßgeblicher Beteiligung eines Marburger Wissenschaftlers herausgefunden, wo ein Gen sitzt, das für häufige Kreislaufzusammenbrüche verantwortlich ist. Wer oft in Ohnmacht fällt, hat die Veranlagung hierzu nicht selten von Vater oder Mutter geerbt. „Meist spielen dabei mehrere Gene zusammen mit Umweltfaktoren eine Rolle“, erläutert Dr. Karl Martin Klein von der Philipps-Universität, Mitarbeiter des Epilepsiezentrums Hessen und Erstautor der aktuellen Studie. In manchen Fällen reicht jedoch ein einziges Gen aus, um häufige Kreislaufkollapse hervorzurufen. Das fand die Gruppe heraus, indem sie Familien untersuchte, in denen derartige Anfälle gehäuft auftreten. Die Wissenschaftler ermittelten auch den Ort auf den Chromosomen, an dem eine solche Erbanlage lokalisiert ist. Kreislaufzusammenbrüche sind alles andere als selten: Jeder Vierte erleidet mindestens einmal im Leben einen solchen Anfall, bei dem sich die Blutgefäße reflexhaft weiten. Die Folge: Der Blut-

O

• 1 Kühlschrank B 46, H 85, T 60

Ohnmachtsanfälle: Die Forscher erhoben die Kranken- und Familiengeschichte von 44 Familien Foto: DAK/Gesundheit

Partner ... und dazu weltweit: • Land und Strand-Reisen • Erlebnis + Abenteuer-Reisen • Sprach-Reisen • Hotel • Mietwagen • Camper Freundliche, faire, korrekte Beratung: Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr Am Grün 42 TEL 2 20 55 Reiseladen-Marburg.de

druck sackt ab, der Kreislauf kollabiert, das Gehirn wird schlecht durchblutet und es kommt zu einer vorübergehenden Bewusstlosigkeit. Die Autoren der aktuellen Studie untersuchten Familien, in denen bei mehreren Familienmitgliedern so genannte vasovagale Synkopen auftraten. Das sind Ohnmachtsanfälle, die zum Beispiel ausgelöst werden, wenn die Betroffenen Blut sehen oder lange stehen; weitere typische Auslöser sind Verletzungen und medizinische Maßnahmen, aber auch Furcht und Schmerzen. „Familienstudien sind sehr aussagekräftig, um Genmutationen zu identifizieren, die starke Effekte hervorrufen“, erklärt Klein. „Die Identifizierung solcher Genmutationen kann dazu beitragen, die physiologischen Mechanismen aufzuklären, die Krankheiten zugrunde liegen, und neue Behandlungsmethoden zu entwickeln.“ Das Team erhob die Kranken- und Familiengeschichte von 44 Familien mittels ausführlicher Telefoninterviews, die die Wissenschaftler auf Basis eines Fragebogens führten. Bei sechs der untersuchten Familien ergab sich der Ver-


MR-Semst2_MR-Semst 1.qxd 23.04.13 11:22 Seite 11

dacht auf einen autosomal-dominanten Erbgang – bei ihnen genügt die Erbanlage eines Elternteils, damit sich auch bei der nächsten Generation dieselbe Krankheit ausprägt; die unauffällige Veranlagung des anderen Elternteils reicht nicht aus, um diese Disposition auszugleichen. Die Folge: Bis zur Hälfte der Kinder neigen zu Kreislaufzusammenbrüchen. Um die hierfür verantwortlichen Gene zu identifizieren, untersuchten die Forscher in fünf der betroffenen Familien das Genom mit molekulargenetischen Methoden. In der größten dieser Familien lässt sich der Hang zu Ohnmachtsanfällen auf einen bestimmten Chromosomenabschnitt zurückführen; das ursächliche Gen konnte bisher nicht identifiziert werden. „Bei zwei anderen Familien spielt derselbe Chromosomenabschnitt jedoch keine Rolle“, führt Klein aus; er schließt daraus, dass verschiedene Gene autosomal dominante Ohnmachtsanfälle auslösen können. „Da bei sechs von 44 betroffenen Fami-

Alles neu

lien ein autosomal-dominanter Erbgang vorliegt, kann man davon ausgehen, dass dies keine Ausnahmefälle sind“, konstatiert Klein. Vor Kurzem hatten die Autoren bereits eine Studie über Ohnmacht veröffentlicht, in der sie eineiige mit zweieiigen Zwillingspaaren verglichen, bei denen jeweils mindestens ein Zwilling Ohnmachtsanfälle erlitten hat – das Ergebnis: Bei zwei Drittel der eineiigen Zwillingpaare sind beide Geschwister betroffen – doppelt so häufig wie bei zweieiigen Zwillingen. Auch dieser Befund legt nahe, dass die Anfälligkeit genetisch verursacht ist; denn eineiige Zwillinge besitzen dieselben Gene, weil sie aus ein- und derselben Eizelle abstammen, im Gegensatz zu anderen Geschwistern. Die Forscher berichteten über ihre Ergebnisse am 16. April in „Neurology“, der Medizinzeitschrift des US-amerikanischen Fachverbandes „American Academy of Neurology“. pe

wird das Studentenwerk von der Stadt unterstützt, die rund 10.000 Euro pro Wohneinheit aus dem Sonderfond für bezahlbaren Wohnraum zuschießt. „Wir sind froh, dass wir bei der Realisierung dieses Projekt auf die Unterstützung der Stadt bauen können; ohne diesen Zuschuss wäre die Realisierung zu vertretbaren Mieten nicht machbar“, erläutert Grebe. „Auch dass

Sanierungsarbeiten am Studentenwohnheim in der Ritterstraße gestartet Die ersten Wände sind gefallen, erste marode Balken entfernt, aber es gibt noch viel zu tun: Bis die neuen Mieter in das Studentenwohnheim in der Ritterstraße einziehen können, muss das Gebäude innen komplett neu aufgebaut und das Dach erneuert werden. „Wir freuen uns sehr, dass es jetzt mit den Arbeiten am Haus richtig losgeht und wir schon erste konkrete Fortschritte sehen können“, sagt Uwe Grebe, Geschäftsführer des Studentenwerks Marburg. „Denn studentischer Wohnraum wird in Marburg dringend benötigt. Der Herbst bringt mit dem doppelten Abiturjahrgang in Hessen viele neue Studierende in die Stadt und dieses Hoch der Studierendenzahlen wird voraussichtlich auch in den kommenden Jahren anhalten. Da ist jeder einzelne Wohnheimplatz von großer Bedeutung – und Wohnraum derart zentral gelegen wie in der Ritterstraße, angeboten zu den fairen Mietpreisen des Studentenwerks erst recht.“ Insgesamt 34 Einzelzimmer sollen nach Abschluss der Sanierungsarbeiten im Wohnheim „Ritterstraße 13“ zur Verfügung stehen. Bis 2009 wurde das denkmalgeschützte Haus in der Oberstadt vor allem von studentischen Paaren und Familien bewohnt – 16 Wohnungen standen dort zu Verfügung. Massive Bauschäden machten das Gebäude unbewohnbar und führten zur Räumung. Allein die Ermittlung und Erfassung der Schäden in einem umfangreichen Gutachten dauerte fast anderthalb Jahre. Etwa 1,5 Millionen Euro soll die Sanierung des Hauses kosten. Bei den Sanierungskosten

zug Erstbe u a b Neu ort ab sof

34 Einzelzimmer sollen nach Abschluss der Sanierungsarbeiten in dem denkmalgeschützten Haus zur Verfügung stehen Foto: Studentenwerk

die Aspekte des Denkmalsschutzes seitens des Landes mit 50.000 Euro unterstützt werden, macht die Entscheidung, das Gebäude als Studentenwohnheim zu erhalten, durchaus leichter. Alles in allem eine rundum positive Entwicklung: Wir schaffen bezahlbaren Wohnraum für Studierende und erreichen zugleich eine Aufwertung des denkmalgeschützten Stadtbildes im Bereich des Forsthofes.“ pe/kro

Marburger Magazin EXPRESS

11


MR-Semst2_MR-Semst 1.qxd 23.04.13 11:25 Seite 12

Semesterstart

Der Betonbau des neuen Hybridturms besteht aus Stahlbetonfertigteilen, die durch Stahlfachwerk verbunden sind Grafik: THM

Fachwerk aus Stahl Neuer Hybridturm für Windenergieanlagen n der Entwicklung eines neuartigen Turms für Windenergieanlagen arbeitet Prof. Jens Minnert vom Gießener Fachbereich Bauwesen der TH Mittelhessen. Die Wirtschaftlichkeit von Windenergieanlagen im Binnenland hängt von ihrer Höhe ab. Der Stromertrag steigt pro Meter um 0,8 Prozent. Bauten von 100 Metern und mehr haben sich deshalb durchgesetzt. Freitragende Stahlrohrtürme waren in der Vergangenheit Standard. Man kann sie allerdings nicht beliebig aufstocken. Denn auf der Straße können nur Rohre mit maximal vier Metern Durchmesser transportiert werden, was die Tragfähigkeit des gesamten Turms begrenzt. Betonkonstruktionen aus Fertigbauteilen sind eine kostengünstige Alternative. Mit ihnen lassen sich ohne Transportprobleme sehr hohe Türme bauen. In letzter Zeit kommen vermehrt Hybridtürme zum Einsatz. Dabei wird auf einen Betonbau ein Stahlrohrturm aufgesetzt. Minnert sieht bei den aktuellen Modellen allerdings noch Schwachstellen. Der Materialbedarf könne verringert und die Verbindung der Betonfertigteile untereinander verbessert werden. Beides soll durch den Einsatz von Stahlfachwerk erreicht werden. Die Eckelemente des Betonturms bestehen aus Stahlbetonfertigteilen, die sich mit einer einzigen Schalungsform günstig serienmäßig herstellen lassen. Die Elemente zwischen den Ecken, die bei der ursprünglichen Variante aus konisch nach oben schmaler werdenden Betonteilen bestanden, werden durch ein Stahlfachwerk ersetzt. „Es dient zur Aussteifung

A

12

Marburger Magazin EXPRESS

des Turms und zur Verbindung der Eckelemente. Zwischen den einzelnen Turmstücken wird jeweils ein horizontaler Stahlring zur Stabilisierung und Verbindung angebracht. Er erleichtert die Montage der darüber liegenden Turmsegmente erheblich, da Herstellungstoleranzen leichter ausgeglichen werden können. Außerdem leistet er einen entscheidenden Beitrag zur Stabilität des Turms“, erläutert Minnert. Der Abstand der Eckelemente lasse sich je nach gewünschter Turmhöhe beliebig variieren. Den oberen Abschluss bildet wie in der Ursprungskonstruktion ein vorgefertigter Stahlrohrturm, dessen Höhe ebenfalls flexibel ist. „Die Problematik der Herstellungstoleranzen und Ermüdungsbeanspruchungen der Betonfugen wird durch das neue Prinzip minimiert. Mit der Entwicklung dieses Hybridturms wird ein weiteres Anwendungsfeld von Verbundbauteilen aus Stahl und Beton erschlossen“, sagt Minnert. Der neue Hybridturm ist zum Patent angemeldet. Die alternative Konstruktionsart führe zu einer erheblichen Material- und Arbeitsersparnis. Nach Abschluss der Entwicklung ist eine Typenprüfung durch ein Prüfamt für Baustatik vorgesehen. Sie soll dafür sorgen, dass der Turm an unterschiedlichen Stellen gebaut werden kann, ohne jeweils ein Genehmigungsverfahren zu durchlaufen. Das zweijährige Forschungsvorhaben hat ein Gesamtvolumen von 560.000 Euro. Es wird im Rahmen der Förderlinie 3 der hessischen „Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomi-


MR-Semst2_MR-Semst 1.qxd 23.04.13 11:26 Seite 13

Von Hieroglyphen und Fluorophoren

art

Humboldt-Stipendiaten aus Russland und Spanien forschen in Marburg Zwei Humboldt-Stipendiaten seit März an der Philipps-Universität Marburg. Der Sprachwissenschaftler Dr. Ilya Yakubovich und die Chemikerin Dr. Carolina Carrillo Carrion haben sich entschlossen, ihre Forschungen in Marburg fortzusetzen. Die Preisträger des Alexander-von-Humboldt-Stipendiums sind für zwei Jahre an der Philipps-Universität. Yakubovich erhielt das Stipendium für seine Arbeit zur Erforschung der Luwischen Sprache. Luwisch wurde von 2000 v. Chr. bis 700 v. Chr. in der heutigen Türkei gesprochen. Die Sprache wurde hauptsächlich in Form von Hieroglyphen überliefert. Die Erforschung dieser Sprache trägt zum Verständnis des frühen indo-europäischen Raums bei. Das wird besonders von Historikern geschätzt, da viele geschichtliche Ereignisse des Raumes nur auf luwisch dokumentiert sind. Carolina Carrillo Carrion. Foto: privat Yakubovich kommt aus Moskau und wurde in Chicago promoviert. „Herr Dr. Yakubovich ist ein exzellenter Wissenschaftler und wir freuen uns, dass er unsere Arbeitsgruppe mit seiner Expertise unterstützt“, so Professor Dr. Elisabeth Rieken, die Gastgeberin Yakubovichs in Marburg.

scher Exzellenz“ (LOEWE) unterstützt. Damit bezuschusst die Landesregierung Projekte, bei denen Hochschulen mit kleinen und mittleren hessischen Unternehmen zusammenarbeiten. Kooperationspartner ist das Oberhessische Spannbetonwerk in Nidda. pe

Carolina Carrillo Carrion wird bei Prof. Wolfgang Parak ihre Arbeiten im Feld der analytischen Chemie weiter verfolgen. Sie beschäftigt sich mit der Untersuchung und Analyse von Fluorophoren. Das sind Stoffe, die Licht aufnehmen können und es später wieder abgeben. Sie werden an verschiedene Nanopartikel geheftet, wodurch sie unterschiedliche Strahlungen generieren. Die Strahlung kann von den Fluorophoren als Energiequelle genutzt werden. Dadurch entsteht für die enzymnachweisenden Stoffe eine unterschiedlich lange Lebensdauer, welche dann ausgelesen werden kann. Carolina Carrillo Carrion möchte ihre Zeit in Marburg nutzen, um ihr Verfahren auch für die Untersuchung von Blutplasma oder -serum anwendbar zu machen. Sie kommt aus Cordoba nach Marburg. „Frau Dr. Carrillo Carrion hat eine einschlägige Erfahrung in analytischer Chemie und sie wird uns helfen unsere entwickelten Methoden in der Praxis anzuwenden“, so Prof. Wolfgang Parak, der Gastgeber Carrillo Carrions in Marburg. pe Ilya Yakubovich. Foto: Gabriele Neumann


MR-Semst2_MR-Semst 1.qxd 23.04.13 11:30 Seite 14

Putzplan, Kabelsalat, Papierrollenhalter: Wohnheimvokabular jetzt auch auf Französisch, Spanisch, Arabisch, Polnisch und Russisch

Putzplan auf Arabisch? Illustriertes Wohnheimwörterbuch in acht Sprachen eimatadresse, Siphon, Haushaltskasse: Was für deutsche studentische Wohnheimbewohnerinnen und -bewohner in all seinen Eigenheiten und Feinheiten Alltagsvokabular ist, kann für ausländische Studierende ziemlich unverständlich sein. Seit 2011 erleichtert das vom Deutschen Studentenwerk (DSW) aufgelegte, mehrsprachige Illustrierte Wohnheimwörterbuch ausländischen Studierenden den Einstieg in die Welt der Studentenwohnheime. Nun legt das DSW neue Ausgaben in Französisch, Spanisch, Arabisch, Polnisch und Russisch vor, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. In Bild und Wort, jeweils in drei Sprachen, erklärt das Illustrierte Wohnheimwörterbuch das Leben im StudentenwerksWohnheim mit einem Rundgang durch alle Zimmer, vom Einzug bis zum Auszug. Es gibt Tipps zur Kommunikation

H

14

Marburger Magazin EXPRESS

mit Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern, Hochschul- und Studentenwerksangehörigen. Die erste Ausgabe des Wohnheimwörterbuchs entstand in der Sprachkombination Deutsch- Englisch-Chinesisch als Gemeinschaftsprojekt von Universität und Studentenwerk Bielefeld, gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) im Rahmen seines „Programms zur Förderung der Integration ausländischer Studierender“ (PROFIN). Die Texte und Übersetzungen stammen von ausländischen Studierenden selbst. „Die Nachfrage von Studierenden, Hochschulen und den Studentenwerken selbst ist riesig“, freut sich DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde. „Mit dem Wohnheimwörterbuch können die Studentenwerke ausländischen Studierenden den Mikrokosmos Wohnheim wunderbar erläutern.“

In Bild und Wort, jeweils in drei Sprachen, erklärt das Illustrierte Wohnheimwörterbuch das Leben im Studentenwerks-Wohnheim mit einem Rundgang durch alle Zimmer


MR-Semst2_MR-Semst 1.qxd 23.04.13 11:32 Seite 15

Semesterstart

Zusätzliche Wohnheimplätze Studentenwerk begrüßt „Landesprogramm Wohnung“

Die 58 Studentenwerke bieten an den deutschen Hochschulen mehr als 1.000 Studentenwohnheime mit rund 183.000 Plätzen. Das Wohnheim ist bei ausländischen Studierenden die beliebteste Wohnform; derzeit leben rund 65.000 von ihnen im Studentenwerks-Wohnheim. In Deutschland studieren derzeit rund 250.000 ausländische Studierende. pe Die neuen Ausgaben des Illustrierten Wohnheimwörterbuchs zum Download (32 Seiten): Deutsch – Französisch – Arabisch http://www.studentenwerke.de/pdf/ Wo h n h e i mwo e r te r b u c h _ d - f r arab.pdf Deutsch – Französisch – Spanisch http://www.studentenwerke.de/pdf/ Wohnheimwoerterbuch_d-fr-sp.pdf Deutsch – Polnisch – Russisch http://www.studentenwerke.de/pdf/ Wohnheimwoerterbuch_d-polruss.pdf Gedruckte Exemplare des Wohnheimwörterbuchs können zum Preis von 50 Cent pro Stück bestellt werden unter Telefon 030/29772771, E-Mail sik@studentenwerke.de

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) als Verband der 58 Studentenwerke in Deutschland begrüßt das neue „Landesprogramm Wohnung“ des Landes Hessen. Die hessische Landesregierung will im Jahr 2014 unter anderem 2.000 zusätzliche Wohnheimplätze für Studierende schaffen. „Das ist ein erfreuliches und notwendiges Signal an die Studierenden und ihre Eltern“, freut sich Achim Meyer auf der Heyde, der Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks. Meyer auf der Heyde: „Hessen handelt gegen die Unterversorgung mit Wohnraum und stellt endlich die für den preisgünstigem Wohnheimbau unabdingbar notwendige Zuschüsse zur Verfügung, und nicht nur allein Darlehen – gut so.“ Hessen will den Bau von 1.000 zusätzlichen Wohnheimplätzen mit 15 Millionen Euro Zuschuss fördern, was bei Kosten von 60.000 Euro pro Platz 15.000 Euro Zuschuss ausmacht. Weitere 1.000 Plätze sollen über eine bezuschusste Darlehensfinanzierung mit einem Volumen von 75 Millionen Euro zu 0,4% Zinsen realisiert werden. Das Deutsche Studentenwerk reiht

die jüngste Initiative aus Hessen ein in die Bemühungen anderer Länder, mehr bezahlbaren Wohnraum für Studierende zu schaffen. Hessen folge nun dem guten Beispiel der Länder Bayern, Baden-Württemberg und Thüringen, die sich bereits seit Jahren mit Zuschussprogrammen für den Studentenwohnheimbau engagieren. Aktuell gibt es laut DSW auch positive Entwicklungen in weiteren Ländern: Das Land Schleswig-Holstein wird den Bau von mehreren Wohnheimen mit Landeszuschüssen und Darlehen unterstützen. Jüngst hat das Studierendenwerk Vorderpfalz eine Zusage des Landes Rheinland-Pfalz für Zuschüsse zu einem neuen Studentenwohnheim erhalten. „Nordrhein-Westfalen hat seit Ende 2012 ein neues Förderprogramm, wenn auch leider ausschließlich mit vergünstigten Darlehen und einem eher geringen Volumen“, ergänzt Meyer auf der Heyde. Der DSW-Generalsekretär lobt die guten Ansätze in diesen Ländern: „Im Interesse der Studierenden hoffe ich, dass nun auch die übrigen Länder diesen Beispielen folgen werden, und dass Länder wie Nordrhein-Westfalen

DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde: „Erfreuliches und notwendiges Signal“

oder jüngst Berlin, welche zumindest erste Schritte eingeleitet haben, ihre Bemühungen weiter verstärken. Bedarf an zusätzlichem preisgünstigem Wohnraum für Studierende besteht in ganz Deutschland!“ Meyer auf der Heyde sieht allerdings auch den Bund in der Pflicht: „Mit 2,5 Millionen Menschen studieren so viele wie nie zuvor. Das ist politisch gewollt und eine Riesenchance. Für die Studierenden preisgünstigen Wohnraum zu schaffen, ist eine Gemeinschaftsaufgabe von Bund und Ländern, und hier hat der Bund, der gemeinsam mit den Ländern ja auch zusätzliche Studienplätze schafft, eine klare Mitverantwortung.“ pe


MR-Semst2_MR-Semst 1.qxd 23.04.13 15:22 Seite 16

Semesterstart

Benno Hafeneger hat Psychologie und Pädagogik studiert. Seit 1994 ist er Professor für Erziehungswissenschaft an der PhillipsUniversität mit den Schwerpunkten Außerschulische Jugendbildung, Jugendarbeit Medien-/Kulturarbeit.

„Azubis, Studis, Bufdis“ Anmerkungen von ErziehungswissenschaftsProfessor Benno Hafeneger zum Reden über die und in der jungen Generation (Teil 2)

Zwei aktuelle Varianten In der aktuellen Begriffslandschaft können aktuell vor allem zwei terminologische Entwicklungen unterschieden werden, die jeweils anzeigen, wie man die junge Generation in ihrer Entwicklungs/Übergangssituation sieht. Sie verweisen auf die sozialen Orte und Lebenswelten von Jugendlichen und was mit ihnen verbunden wird, welche Botschaft den „Neuen“ hier mitgeteilt werden soll. Es sind geläufige und übliche Begriffe geworden, die als Anglizismen vielfach phonetisch mit einem „i“ enden.

1. „nett und weich“ Zahlreiche Begriffe verweisen auf eine mehr freundliche, spielerische und einladende, zugleich auch verniedlichende Einordnung und (Selbst-)Etikettierung. Sie dominieren die Begriffskultur und zu ihnen gehören für die Ausbildungs- und Arbeitwelt die „Azubis“ und in weiblicher Form auch schon mal die „Azubiene(n)“. Die Begriffe „Bufdi“ und ehemals „Zivi“ bezeichnen Tätigkeiten in einer Übergangsphase, in denen Jugendliche vor allem in vielfältigen Feldern der sozialen, helfenden, kulturellen und sportlichen Arbeit eine begrenzte Zeit mitarbeiten und „Dienst tun“. Dann gibt es die FSJler und FÖJler, die ein Jahr im Rahmen ihres Status bei Trägern im sozialen oder ökologischen Bereich arbeiten.

Mit den Abkürzungen „Erstis“ werden zu jedem Semesterbeginn die Studienanfänger begrüßt und sie gehören damit zu den „Studis“ (ein Begriff, den es schon seit den 1980er Jahren gibt) und werden möglicherweise im Studienverlauf auch „HiWis“. Damit wird den neu eingeschriebenen Studierenden signalisiert, dass sie als Erstsemester jetzt die Anfänger sind, ihr sozialer Status jetzt Studierende ist und sie zu den „Studis“ gehören, dass sie studentische Karriere machen können, wenn sie zu HiWis werden. Bezeichnungen und Selbstetikettierungen wie Erstis, Studis und Hiwis spiegeln als hochschulisch-linguistische Schöpfungen immer auch den Zeitgeist, sie etikettieren Jugendliche bzw. junge Erwachsene in ihren Übergängen und ihrem Eintritt in eine neue soziale – hier die akademische - Welt. Der Begriff „Studi“ wird aber auch von „Normalos“ und Azubis außerhalb der akademischen Welt benutzt, um sich von Studierenden abzugrenzen. Weitere und mehr neutrale Begriffe für Anfänger und Lernende im Übergang sind die „Mentees“ und „Trainees“; die ersteren werden in der Anfangsphase ihres Studiums in Kleingruppen mentoriert (begleitet). Die letzteren sind nach dem Studium (mit Bachelor-, Masteroder Diplomabschluss) mit ihrem Start ins Berufsleben für – in der Regel – einbis eineinhalb Jahren in einem Pro-


MR-Semst2_MR-Semst 1.qxd 23.04.13 11:53 Seite 17

gramm und einer Qualifizierungsphase. Die Trainees haben eine Rolle in einem Ausbildungs-, Betreuungs- und Beratungsprozess und werden in der Traineezeit – vor allem im Bankensektor, in großen Unternehmen und Konzernen – als Potential für Führungsaufgaben und spezielle Karrieren geschult.

2. „hart und brutalisierend“ Im militärischen Bereich gab und gibt es vor allem für die einrückenden Rekruten Bezeichnungen, die ihren Status markieren und anzeigen, was mit ihnen und aus ihnen gemacht werden soll. Das sind Drill, Disziplin, Gehorsam und Härte als vor allem – aber nicht nur – männliche Tugenden, denen sie sich zu unterwerfen haben. Dazu gehören Begriffe wie „Koffer“, „Schütze Arsch“, „Rotarsch“, „Tagebagger“, „Heizdüse“ oder „Frischling“. Auch der ältere Begriff „Stift“ für das erste Lehr-/Ausbildungsjahr in der beruflichen Bildung war weniger freundlich gemeint, sondern verweist mehr auf das Unterordnungs-, Formungs- und Lernverhältnis in der beruflichen Ausbildungs- und Arbeitswelt.

Initiierende Bedeutung Man findet Begriffe für die junge Generation auch in anderen pädagogischen Feldern und gesellschaftlichen Bereichen des Übergangs, so bei der Einschulung in die Grundschule („ABCSchützen“, „i-Männchen/Pünktchen“), den Eintritt in klösterliche Welten („Novizen“) oder beim Eintritt in jugendkulturelle Jugendsprache zeigt die lustvolle Dynamik und Lebendigkeit von Sprache und wie Jugendliche Szenen und Welten, in Jugen- dabei immer wieder neu Substantive, Anglizismen und Synonyme kreieren, kombinieren, abkürdorganisationen wie die Pfad- zen und verfremden Foto: Agentur für Arbeit finder oder auch in die studentischen Burschenschaften. In beitswelt und des Militärs noch mehr schreibungen aus der Erwachsenen(post)modernen Gesellschaften mit die „harten“ und auch „brutalisieren- gesellschaft und andererseits auch als Selbstzuschreibungen von Juihren „alten“, eher erodierenden und den“ Begriffe. gendlichen kreiert oder aber von ihschwachen Initiationen sind gleichzeitig immer wieder neue Rituale, In der Begriffs- und Wortschöpfungs- nen übernommen. Mit ihnen werden Symbole und Begriffe kreiert worden, landschaft spiegeln sich immer auch die „Neuen“ terminologisch und eindie Übergänge und Zugehörigkeit gesellschaftliche Blicke auf die junge ordnend empfangen. markieren. Das gilt mehr oder weni- Generation. Sie markieren pädagogiger für alle Altersphasen und soziale sche Generationsverhältnisse und Welten. So kommt den Begriffen eine beziehungen und sind Merkmale von Sprachkulturen Initiationsbedeutung zu, sie markie- generationellen Ordnungen und Umren und begleiten die Ablösung aus gangsformen in den Übergängen in- Sprache(n) durchdringt(en) – so wieden „alten“ Welten – Schule und El- nerhalb der Jugendphase und in die derholt sprachanalytisch dargelegt ternhaus - und den Eintritt in „neue“, bzw. in den Institutionen der Erwach- als mündliche Kommunikation, symnoch ungewisse soziale Welten. In senengesellschaft. Der Gebrauch von bolisches und soziales Handeln die Zeiten der (Post)moderne dominie- Begriffen ist immer ein Ausdruck ge- gesamte Gesellschaft und alle ihre ren die mehr „weichen“ und „netten“ sellschaftlicher Wahrnehmungsfor- Lebensbereiche. Sprachliche VerhältBegriffe; in machen Bereichen der Ar- men. Sie sind einerseits Fremdzu- nisse sind immer auch gesellschaftli-


te of Afric tas

Beduinenbereich Afrikanische Bierspezialitäten

Dromedar African Restaurant & Cocktailbar

Happy Hour ab 22 Uhr Montags:

Büffet ab 18 Uhr Dienstags:

Alle vegetarischen Gerichte 4,90 EUR Öffnungszeiten: Mo – So: 18 Uhr – Open End Am Grün 1 • Marburg • T: 1 66 42 99 www.dromedar-marburg.de

18

che Verhältnisse und haben sich mit diesen sprachhistorisch entwickelt. Die modernen Gesellschaften besitzen eine Vielzahl von Sprachkulturen und neben den vielen Varianten (u. a. lokalen und regionalen Dialekten) immer auch eine offizielle Verkehrssprache (Hochsprache). Sprache gehört zu den zentralen Medien über die eine Gesellschaft miteinander kommuniziert, sich verständigt und ihr Zusammenleben und ihre Zugehörigkeit (als Sprachgemeinschaft) herstellt. Sie hat gesellschaftlich und psychisch emotionale Funktionen, die z. B. beim „Dampf ablassen“, bei Wortgefechten, beim verbalen Abgrenzen von Anderen ausgelebt werden. So gibt es u. a. einen „Straßenslang“, Kraftausdrücke im Alltag, Schimpf- und Anfeuerungsbegriffe und zugehörige Rituale im Sport (in Fußballstadien), beim Autofahren oder in der Rapper-Szene. Jede Berufsgruppe und jedes soziale System hat eine eigene Fachsprache mit zugehörigen Termini, die ein zentrales und sich weiter differenzierendes Merkmal beruflicher – akademischer und auch nicht-akademischer – Kompetenz sind; von der Medizin, über das Recht, die Natur- und Sozialwissenschaften bis zur Pädagogik. Sprache ist zugleich ein Differenzierungs- und Herrschaftsinstrument sowie ein Handlungsmuster, das Verständigung und Ausgrenzung ermöglicht, sich im Spannungsfeld zwischen inkludierend-anerkennend oder exkludierend-verletzend bewegt.

Semesterstart Notwendige Reflexion Die Begriffe über die junge Generation verweisen auf unterschiedliche soziale Orte und laden zu unterschiedlichen Assoziationsrichtungen ein. Sie sind einmal „nett und weich“, haben einen mehr locker-spielerischen Charakter (auch als Anglizismen) und sollen als freundliche Zuschreibungen verstanden werden, die für eine befristete Zeit gelten. Die Begriffe zeigen aber auch, dass in zeitlichchronologischer Perspektive durchaus Hierarchien – hier die „Neuen“, dort die „Alten“ - gedacht und mitgeteilt werden. Sie verweisen auf einen Anfänger- und Betreuungsstatus. Schließlich sind es immer wieder auch abkürzende Verniedlichungs- und Verkindlichungsbegriffe, mit denen die Betroffenen auf ihre Zwischen- und Übergangssituation hingewiesen und verwiesen werden. In Teilen der Arbeitswelt und beim Militär sind sie dann eher „hart und brutal“, weil es hier vor allem um die „Herstellung“ von „traditioneller Männlichkeit“ und männli-

a

A

MR-Semst2_MR-Semst 1.qxd 23.04.13 15:18 Seite 18

Marburger Magazin EXPRESS

Für die Politik ist auf eine weitere öffentliche Sprachvariante bzw. ein rhetorisches Mittel hinzuweisen - das politische „Neusprech“, das im Feld politischer Macht und Interessen von Bedeutung ist. Hier verfolgen Politiker mit ihren Sprachschöpfungen eine Strategie, die Nebel und Vertuschung erzeugt und mit der unpopuläre Vorhaben und Maßnahmen mit sprachlichen Tricks und umschreibenden Codierungen angenehm dargestellt werden sollen. Das gilt vor allem für den Sicherheitsund militärischen Bereich, Wie viele „Erstis“ sind im Raum? Foto: Kronenberg aber auch für die Bildungs-, Wirtschafts- und Finanzpolitik. So wurden z. B. aus dem „Nacktschen (Arbeits)tugenden geht. Beide Vacanner“ der „Körperscanner“, aus den rianten signalisieren generell Zugehö„Studiengebühren“ die „Studienbeiträrigkeiten zu und Gemeinsamkeiten in ge“ oder aus „Verantwortlichen“ werden einer abgegrenzten Kohorte und eine „Entscheidungsträger“, aus einem gemeinsame soziale Situation. „Krieg“ wird ein notwendiger „militärischer Einsatz“, aus der „KapitalismusWas immer man von solchen Begriffsankrise“ die „systemrelevante Bankenretgeboten halten mag und welche Deutuntung“. Solche Begriffe haben einen gen favorisiert werden, sie sollten in päsprachmanipulativen Charakter und eine dagogischen Einrichtungen nicht unregroße symbolische Bedeutung, weil mit flektiert gebraucht und übernommen ihnen Konnotationen, positive oder newerden. Das gilt für die Verniedlichungative Gefühle erzeugt und transportiert gen, die den jeweiligen Entwicklungswerden (sollen). phasen nicht gerecht werden und vor al-


MR-Semst2_MR-Semst 1.qxd 23.04.13 11:49 Seite 19

begriffliche Spielarten des Umgangs – hierarchische generationelle Ordnungsvorstellungen, in denen die junge Generation im Status der „Unvollständigkeit“ noch zu erziehen ist.

Chance und Bereicherung Das Welcome Centre der Universität Marburg im vorigen Jahr haben wir 102 Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler im Welcome Centre betreut; über die Hälfte von ihnen hat ihre Kinder mit nach Marburg gebracht. Wir sind stolz, dass die Philipps-Universität eine der ersten drei Hochschulen in Deutschland mit einem solchen Serviceangebot war.“ Das Welcome Centre bietet Informationen sowie Beratung und Hilfestellung zu allen Themen und auf allen Heidi Wiegand vom Welcome Centre (von links), Gebieten, die Humboldt-Stipendiatin Dr. Elena Parina, Humboldtfür den AufStipendiat Dr. Abdallah Bashir, Ministerin Eva Kühneenthalt in MarHörmann, Uni-Präsidentin Katharina Krause und Dezernentin Petra Kienle (Internationales) Foto: Christian Stein burg und für das Leben in ne-Hörmann bei einem Besuch der neuen Umgebung wichtig sein der Einrichtung hervorgehoben. könnten. Das Angebot reicht von Im Rahmen der Aktionswoche In- der Unterstützung bei der Wohtegration der Hessischen Landes- nungssuche und bei Behördenregierung informierte sie sich gängen über Beratung bei Formaüber die Arbeit der Beratungs- litäten bis hin zu Hilfe bei der Sustelle, die ausländische Gäste bei che nach Kindergarten und deren Aufenthalt in Marburg un- Schule sowie Deutschkursen oder landeskundlichen und kulturellen terstützt. „Die Zuwanderung qualifizierter Veranstaltungen. und hochqualifizierter Personen Von den 2012 betreuten 102 Wisaus dem Ausland kann wesentlich senschaftlerinnen und Wissendazu beitragen, den auch aus de- schaftler kamen mehr als ein Dritmografischen Gründen zuneh- tel aus Asien, knapp ein Viertel menden Fachkräftebedarf in Hes- aus dem Nahen Osten, gut 15 sen zu decken“, hob die Ministerin Prozent aus europäischen Länhervor: „Sie ist damit von großer dern und gut zehn Prozent aus Bedeutung für Hessen als inter- Amerika. national ausgerichtetem Wirt- Für sein Gesamtkonzept, den klaschafts- und Wissenschaftsstand- ren Fokus auf die Zielgruppe, seiort. Qualifizierte Zuwanderung ne Vernetzung mit anderen Instikann einen wesentlichen Beitrag tutionen am Ort und seine dauerzur Sicherung des Wohlstands lei- hafte Etablierung erhielt das sten.“ Vielfalt sei Chance und Be- Welcome Centre der Philipps-Unireicherung gleichermaßen, denn versität Marburg 2006 einen der sie bedeute Vielfalt an Talenten, drei Preise des Wettbewerbs an Potentialen und an Fähig- „Welcome Centres für international mobile Forscher“ in Deutschkeiten. Universitätspräsidentin Katharina land. pe Krause sagte: „Das Welcome Centre ist für unsere internationalen Welcome Centre Gäste das Eingangstor zur Phil- Deutschhausstraße 11+13 ipps-Universität. Von unseren Stu- 35032 Marburg dierenden kommen über zehn Tel.: 06421/28-24954 Prozent aus dem Ausland; rund Mail: welcome@uni-marburg.de 60 Nationen sind beteiligt. Allein www.uni-ma1rburg.de/welcome „Das Welcome Centre der Universität Marburg leistet einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Integration ausländischer Gastwissenschaftler und damit zur Stärkung des Studien- und Wissenschaftsstandorts Hessen“. Das hat Staatsministerin Eva Küh-

MARBURG kennenlernen – Jetzt!

Die schönsten Seiten von Marburg MARBUCH – der Stadtbuch-Klassiker. Mit 25 aktuellen Beiträgen laden die Autorinnen und Autoren zu einem reich bebilderten Gang in Geschichte, Gegenwart und Zukunft der lebens- und liebenswerten Universitätsstadt. Neue Ansichten tun sich auf, manches Bekannte erscheint in überraschendem Blickwinkel. Kompetent und konturiert beschrieben, entsteht ein facettenreiches Marburg-Bild. Im Info-Teil „Marburg kompakt” finden sich nützliche Fakten in konzentrierter Form, und der umfangreiche Service-Teil mit Adressen und Hinweisen besticht durch Aktualität und Ausführlichkeit. Komplettiert durch den beiliegenden Stadtplan, ist das aktuelle Marbuch auch in achter Auflage ein verlässlicher Begleiter für alle, die sich für Leben und Leute an der Lahn interessieren – und eine Einladung, die Stadt zu erleben.

U E N n dert? i ad St

308 Seiten, über 300 Bilder und Illustrationen, Stadtplan liegt bei

14,90 EUR Erhältlich im Buch- und Zeitschriftenhandel oder direkt beim Verlag. MARBUCH VERLAG GMBH

Bestellung an: Marbuch Verlag GmbH, -Marbuch-, Ernst-Giller-Str. 20a, 35039 Marburg

lem für die Untertanenbegriffe, mit denen Jugendliche noch „zugerichtet“ werden sollen und die sie zum Objekt von Erziehung machen. Beide signalisieren auf unterschiedliche Art und Weise – als

Bestellung: Hiermit bestelle ich         Exemplar(e) Marbuch zum Preis von 14,90 EUR/Stück Name: Straße: PLZ/Ort: Unterschrift: Ich bezahle: ❑ per Scheck (anbei) ❑ in bar (anbei) ❑ per Überweisung (Durchschrift anbei) an: Marbuch Verlag GmbH, Konto-Nummer: 11021050, BLZ 533500 00, Sparkasse MarburgBiedenkopf, Verwendungszweck: Marbuch

❑ per Lastschrift, bitte buchen Sie den sich aus der Bestellung ergebenden Betrag von folgender Bankverbindung ab: Konto-Nr: Bank: BLZ: Datum/Unterschrift:

Das Buch kommt frei Haus per Post.


Cinema MR-sw aktuell_Cinema MR-sw aktuell.qxd 23.04.13 13:30 Seite 20

Das hält kein Jahr

Iron Man 3

Die Croods

C

Das Wochenende

inema totale Broken City Ex-Polizist und Privatdetektiv Billy Taggert wird vom New YorkerBürgermeister damit beauftragt, dessen Ehefrau zu beschatten. Was er bei seinen ermittlungenzu Tage fördert, lässt ihn immer mehr in einen Strudel aus Skandalen und Intrigen geraten. USA 2012. R: Allen Hughes. D: Mark Wahlberg, Russell Crowe, 109 Min

Das hält kein Jahr...! Nat und Josh sind grundverschieden. Trotzdem haben die beiden zueinander gefunden, sich ineinander verliebt und wollen heiraten. Die Freunde und Familien der beiden allerdings glauben, dass die Beziehung auf Dauer nicht funktionieren kann. GB 2013. R: Dan Mazer. D: Rose Byrne, Rafe Spall, Simon Baker97 Min

Das Leben ist nichts für Feiglinge Völlig überraschend stirbt Mutter Färber bei einem Unfall. Vater Markusist hilflos, die 15-jährige Tochter Kim hält die ganze Situation nicht aus und brennt mit ihrem Freund durch nach Dänemark D 2012. R: André Erkau. D: Wotan Wilke Möhring, Helen Woigk, 98 Min

Ein ehemaliges RAF-Mitglied wird überraschend aus jahrelanger Haft entlassen. Zum Wiedersehen lädt seine Schwester alte Weggefährten in ihr Gutshaus auf dem Land ein. Die gutgemeinte Idee entwickelt sich zum Horror-Szenario D 2012. R: Nina Grosse. D: Sebastian Koch, Katja Riemann, 97 Min

Dead Man Down Auftragskiller Victor hat ein sehr düsteres Geheimnis, denn er sinnt auf Rache für den Tod seiner Frau und der Verantwortliche ist ein guter Bekannter USA 2012. R: Niels Arden Oplev. D: Colin Farrell, Noomi Rapace 117 Min

Der Mondmann Der Mondmann lebt allein in seiner silbernen Kugel und langweilt sich die meiste Zeit. Als er unverhofft die Erde besuchen kann, ist er beeindruckt von der Vielfalt und Schönheit des blauen Planeten. Schon bald muss er jedoch feststellen, dass es hier auch finstere Gestalten gibt

Artieund Großmutter Diane betreut werden. Es beginnt ein Generationenkampf USA 2012. R: Andy Fickman. D: Billy Crystal, Bette Midler, Marisa 104 Min

Die Croods Während der prähistorischen Ära gehören die Mitglieder der Familie Crood zu den letzten Überlebenden ihrer Spezies und leben gut behütet in ihrer heimischen Höhle. Eines Tages jedoch sehen sie sich gezwungen, ihr sicheres Plätzchen zu verlassen. USA 2013. R: Chris Sanders, Kirk DeMicco. D:99 Min

Die fantastische Welt von Oz Zirkus-Magier Oscar wird aus dem verschlafenen Kansas ins schillernde Land von Oz geschleudert. Dessen Bewohner glauben, der Scharlatan sei der große Zauberer von Oz. Ihn erwarten Ruhm und Reichtum -bis er auf drei skeptische Hexen trifft. USA 2013. R: Sam Raimi. D: James Franco, Mila Kunis, Rachel 130 Min

Die Jagd

F/IR/D 2012. R: Stephan Schesch. D:95 Min

Die Bestimmer – Kinder haften für ihre Eltern Alice bricht zu einer einwöchigen Geschäftsreise auf. Ihre drei Kinder Harper, Turner und Barker sollen in der Zwischenzeit von Großvater

Lucas musste einige Schikksalsschläge hinnehmen, jetzt geht es in seinem Leben langsam wieder bergauf. Doch dann fällt ein schwerwiegender Verdacht auf ihn DK 2012. R: Thomas Vinterberg. D: Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen,120 Min

Die Nordsee – Unser Meer An ihren Küsten leben 80 Millionen Menschen – Die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg für die Weltmärkte und durchlebte in den vergangenen Jahrzehnten bedeutende Umweltveränderungen. Mit manchmal ungeahnten Folgen für Mensch und Natur... D 2013. R: Jörn Röver, Thoralf Grospitz. D:94 Min

Fünf Freunde 2 Die Sommerferien sind da und George , Dick, Julian, Anne und Timmy reisen dieses Mal ins sagenhafte Katzenmoor. Dort soll im 19. Jahrhundert das „Grüne Auge“, der größte Smaragd der Welt, versteckt worden sein. Die Freunde wittern sofort ein neues Abenteuer D 2013. R: Mike Marzuk. D: Valeria Eisenbart, Quirin Oettl, Justus 92 Min

G.I. Joe 2: Die Abrechnung Die eigentlich recht wehrhafte Elite-Einheit G.I. Joe, mit Roadblockals neuem Anführer und Captain Duke Hauser als Elite-Spezialist, wird von einer höheren Instanz attackiert und soll vollständig ausgelöscht werden. USA 2013. R: Jon M. Chu. D: Bruce Willis, Channing Tatum, 110 Min

Ginger & Rosa Ginger und Rosa sind beste Freundinnen. Sie leben im London der frühen 60er

Jahre und rebellieren offen gegen ihre Eltern:sie rauchen, schwänzen die Schule und träumen von einem anderen, aufregenderen Leben als ihre Mütter es hatten. GB u.a. 2012. R: Sally Potter. D: Elle Fanning, Alice Englert, Christina90 Min

Heute bin ich blond Die lebenslustige Sophie ist 21 Jahre jung, immer gut gelaunt und hat gerade ihr Studium begonnen, da schlägt sie eine Hiobsbotschaft von den Beinen: Sie hat Krebs. Doch Sophie will ihr Leben nicht von der Krankheit bestimmen lassen. D/B 2012. R: Marc Rothemund. D: Lisa Tomaschewsky, Karoline Teska,117 Min

Hitchcock Der einflussreichste Filmemacher des vergangenen Jahrhunderts, Alfred Hitchcock steckt mitten in den Vorbereitungen zu seinem späteren Meisterwerk „Psycho“. Doch die Filmbranche ist skeptisch gegenüber dem neuen Projekt und versagt die Finanzierung. USA 2012. R: Sacha Gervasi. D: Anthony Hopkins, Helen Mirren, 98 Min

Indian Dreams Die Filmemacher nehmen den Zuschauer mit auf eine Reise vom Norden Indiens bis in den Süden des exotischen Landes und stellen dem Zuschauer die indische Gesellschaft vor. D 2012. R: Walter Größbauer, Claudia Pöchlauer. D:94 Min

Iron Man 3 Tony Stark, der eben erst New York City von der Zerstörung bewahrt hat, bekommt es mit einem Gegner zu tun, dessen Reichweite keine Grenzen zu kennen scheint: Den Mandarin, Kopf der Terrororganisation „Die Zehn Ringe“. USA 2013. R: Shane Black. D: Robert Downey Jr., Gwyneth Paltrow, 131 Min

Jäger des Augenblicks Weltbekannt liegt der Tafelberg Roraima im Dreiländereck von Brasilien, Venezuela und Guyana. Superkletterer Stefan Glowacz macht sich mit seinen langjährigen Partnern Kurt Albert und Holger Heuber Ende Februar 2010 auf eine Expedition zum Gipfel des Berges. A 2012. R: Christian Lonk, Malte Roeper, Philipp Manderla. D: 102 Min

Kokowääh 2 Zwei Jahre, nachdem Henry, Katharina, Tristan und Magdalena eine Patchwork-Familie geworden sind, läuft alles drunter und drüber. Während Magdalena zum ersten Mal verliebt ist, beginnt Henry eine Karriere als Filmproduzent. Doch das FamilienProjekt ist bedroht D 2013. R: Til Schweiger. D: Til Schweiger, Emma Schweiger, 110 Min

Mademoiselle Populaire Rose kann rasant schnell auf der Schreibmaschine Tip-

1

J

Mama

20

Marburger Magazin EXPRESS


Cinema MR-sw aktuell_Cinema MR-sw aktuell.qxd 23.04.13 13:30 Seite 21

Scary Movie 5

Oblivion pen. Ihr Chef meldet sie zu einem Schreibwettbewerb an. Um Rose vorzubereiten, verbringt er jede Menge Zeit mit ihr F 2012. R: Regis Roinsard. D: Romain Duris, Déborah François 111 Min

Mama Nachdem sie Zeugen einer Bluttat geworden sind, verstecken sich die beiden Schwestern Victoria und Lilly fünf Jahre lang im Wald. Als sie eines Tages zurükkkehren, bringen sie eine böse Macht mit sich ES/CDN2013. R: Andres Muschietti. D: Jessica Chastain, Nikolaj Coster-100 Min

Nachtzug nach Lissabon Raimund Gregoriusist ein alternder Schweizer Professor der alten Sprachen, sein Leben ist im langweiligen Alltagstrott festgefahren. Nach einer Begegnung mit einer wunderschönen portugiesischen Frau kündigt Gregorius seine Arbeit und geht nach Lissabon. USA/CH/D 2013. R: Bille August. D: Jeremy Irons, Bruno Ganz, Lena Olin 111 Min

Oblivion Die Erde ist nach einem Krieg mit außerirdischen Wesen nahezu komplett zerstört. Der Spezialtechniker Jack ist als einer der wenigen Menschen noch auf der Erde stationiert. Dort entdeckt er ein abgestürztes Raumschiff und eine Überlebende. USA 2013. R: Joseph Kosinski. D: Tom Cruise, Olga Kurylenko 0 Min

Ostwind Die vierzehnjährige Mika wird von ihren Eltern dazu verdonnert, auf dem Gestüt ihrer strengen Großmutter den Sommer über zu lernen. Neben dem Stallburschen Sam entdeckt Mika noch etwas anderes, das ihr Interesse weckt: den wilden und scheuen Hengst Ostwind. D 2013. R: Katja von Garnier. D: Hanna Binke, Nina Kronjäger, Jürgen 100 Min

Rubinrot Gwendolyn ist ein ganz normaler sechzehnjähriger Teenager, doch ihre Familie birgt seit Generationen ein

The Broken Circle

Selam

boren wird

Thor – Ein hammermäßiges Abenteuer

D 2013. R: Felix Fuchssteiner. D: Maria Ehrich, Laura Berlin, Jannis122 Min

Drama um die türkische Auswanderergeneration vor 25 Jahren und ihre Erfahrungen in den verschiedenen Ländern.

Scary Movie 5

TR 2013. R: Levent Demirkale. D: Yunus Emre Yildirimer, Burçin 0 Min

Geheimnis: Ein ZeitreiseGen. Eines Tages findet sie sich urplötzlich im London der letzten Jahrhundertwende wieder

Jodyund Dan sind ein glükklich verheiratetes Paar. Doch als sie mit ihrem neugeborenen Baby heimkommen und außerdem noch die Kinder von Dans Bruder aus einer Hütte in der Wildnis befreien, geschehenmerkwürdige und bizarre Dinge im Haus USA 2013. R: Malcolm D. Lee. D: Ashley Tisdale, Erica Ash, Simon Rex 85 Min

Schimpansen Das Schimpansen-Kind Oscar führt zusammen mit seiner Mutter und seinem Stamm ein behütetes Leben. Seine Heimat ist ein Dschungel entlang der Elfenbeinküste. Bis die SchimpansenGruppe eines Tages von einem verfeindeten Clan angegriffen wird USA 2012. R: Mark Linfield, Alastair Fothergill. D:78 Min

Side Effects Emily und ihr Ehemann Martin sind ein glückliches Paar, das im Wohlstand lebt. Doch der Broker Martin verliert wegen Insiderhandels nicht nur sein Geld, sondern auch seine Freiheit. Während Martin im Gefängnis sitzt, stürzt Emily in ein psychisches Loch. USA 2013. R: Steven Soderbergh. D: Rooney Mara, Channing Tatum, Jude106 Min

The Broken Circle Elise besitzt ihren eigenen Tattoo-Shop und Didier spielt Banjo in einer Band. Obwohl die beiden so verschieden sind, verlieben sie sich auf den ersten Blick ineinander. Das Glück der beiden scheint perfekt, als ihre kleine Tochter Maybelle ge-

B2012. R: Felix Van Groeningen. D: Veerle Baetens, Johan Heldenbergh,112 Min

Der junge Schmied Thor lebt mit seiner Mutter in einem friedlichen kleine Dörfchen. Sein Vater ist Odin, der Göttervater. Darum glauben die Dorfbewohner, dass sie niemals Opfer der gefürchteten Giganten werden können. Doch weit gefehlt IS 2011. R: Óskar Jónasson. D: Animation87 Min

Tony 10 Zu seinem 10. Geburtstag wünscht sich Toby eigentlich nur zwei Dinge: Endlich möchte er „Das Biest“ bezwingen, einen schwer zu steuernden Kran aus der Firma seines Vaters.Aber fast noch sehnlicher wünscht sich Tony, dass seine Eltern wieder zusammen finden NL/D/B2012. R: Mischa Kamp. D: Faas Wijn, Rifka Lodeizen, Jeroen 85 Min

Unterwegs mit Mum Um für sein Produkt zu wer-

ben, macht Reinigungsmittel-Erfinder Andy eine achttägige Geschäftsreise quer durch die Vereinigten Staaten. Auf den Trip nimmt er auch seine Mutter Joyce mit, die ganz begeistert davon ist, ihn zu begleiten. USA 2012. R: Anne Fletcher. D: Seth Rogen, Barbra Streisand, Yvonne 96 Min

Vergiss mein nicht Dokumentarfilmer David Sievekings Mutter Gretel leidet an schwerer Demenz. Um seinem Vater etwas Last von den Schultern zu nehmen, zieht David für einige Wochen wieder bei seinen Eltern ein, um seine Mutter zu pflegen. D 2012. R: David Sieveking. D:88 Min

You Drive Me Crazy Drei Menschen bereiten sich auf die Führerscheinprüfung in ihnen bisher unbekannten Städten und Kulturkreisen (Tokio, München, Mumbai) vor. Schon bald erkennen sie, dass das Autofahren über die Anwendung der gültigen Verkehrsregeln hinausgeht JP u.a. 2012. R: Andrea Thiele. D: Hye-Won

KINOPROGRAMM

Donnerstag 25.04. – Mittwoch 01.05. Die Croods  

You drive me crazy  

Tägl. 15.45 Uhr – (o.A.) – 6. Woche

Fr./Sa. 22.30 Uhr – (o.A.) – 2. Woche

Riemann, Tobias Moretti – Tägl. 15.05, 19.25 Uhr – (ab 12) – 3. Woche

Ostwind  

Unterwegs mit Mum  

Ginger & Rosa  

Tägl. 15.15 Uhr, Do. auch 13.30 Uhr, So. auch 13.15 Uhr – (o.A.) – 6. Woche

Fr./Sa. 22.45 Uhr – (o.A.) – 2. Woche

Dead Man Down  

Tägl. 20.00 Uhr – (o.A.) – 3. Woche

R.: Sally Potter, D.: Elle Fanning, Alice Englert, Alessandro Nivola – Tägl. 17.15, 21.30 Uhr, So. auch 13.15 Uhr – (ab 12) – 3. Woche

Do.-So. 22.45 Uhr – (ab 16) – 4. Woche

Heute bin ich blond  

Scary Movie 5  

Rubinrot  

Tägl. außer So. 17.45 Uhr – (ab 6) – 5. Woche

Tägl. 15.00, 17.30, 20.00 Uhr, außer Mo. auch 22.45 Uhr, So. auch 12.30 Uhr – (ab 12) – NEU

Tägl. außer Mo. 17.30 Uhr – (ab 12) – 7. Woche

Kokowääh 2  

3D: Die fantastische Welt von Oz  

Tägl. 20.00 Uhr – (ab 6) – 12. Woche

Jäger des Augenblicks  

Tägl. 15.00 Uhr - (ab 6) – 8. Woche

Der Mondmann  

Do. 20.30 Uhr, Fr. 23.00 Uhr, So. 11.45, 18.00 Uhr – (ab 6) – NEU

Georg Friedrich Händel: Giulio Cesare in Egitto  

Sa./So./Mi. 15.45 Uhr – (o.A.) – 6. Woche

Das hält kein Jahr  

Sa. 18.00 Uhr – Live aus der MET

Sa./So./Mi. 15.30 Uhr – (o.A.) – 13. Woche

Tägl. 15.30* (*außer Sa.), 17.45, 20.30 Uhr, Do.So./Mi. auch 23.00* (*Sa. 23.15 Uhr) – (ab 12) – 2. Woche

Schimpansen  

Die Bestimmer – Kinder haften für ihre Eltern

So. 11.30 Uhr – Sektmatinée – Primatenexpertin zu Gast

Sa./So./Mi. 15.00 Uhr – (o.A.) – 9. Woche Lipstikka   Do. 20.15 Uhr – Queerfilmreihe

Das Leben ist nichts für Feiglinge  

Mo. 20.15 Uhr – Live aus der Royal Opera London Sneak Preview   Di. 22.30 Uhr

3D: Iron Man 3   Vorpremiere und Echte Kerle Preview: Di. 20.00, 23.00* (*deutsch und engl. Fassung), Mi. 14.00, 17.00, 20.00, 23.00 Uhr – (ab 12) – NEU

Tägl. 17.45, 20.15 Uhr – (ab 12) – 2. Woche

Giuseppe Verdi: Nabucco  

Mademoiselle Populaire  

Fünf Freunde 2

Filmkunsttheater

Broken City   Tägl. außer Di. 20.30 Uhr, außer Fr./Mo. auch 23.00 Uhr – (ab 12) – 2. Woche

Capitol-Center

Mama   Tägl. 20.15 Uhr, außer Sa./So. auch 18.00 Uhr, außer Mo. auch 23.00 Uhr – (ab 16) – 2. Woche

Oblivion  

Side Effects  

Tägl. 20.00 Uhr, bis Di. auch 17.15 Uhr, Do.-So./Mi. auch 23.00 Uhr – (ab 12) – 3. Woche

Tägl. 17.30, 20.15 Uhr, Fr./Sa. auch 22.45 Uhr – (ab 12) – NEU

3D: Thor – Ein hammermäßiges Abenteuer  

Vergiss mein nicht  

Tägl. bis Di. 15.30 Uhr – (ab 6) – 3. Woche

Tägl. 17.45 Uhr – (o.A.) – WA

3D: G.I. Joe 2 – Die Abrechnung  

Selam  

Fr./So./Di. 20.15 Uhr, Do.-So./Mi. auch 23.00 Uhr – (ab 16) – 5. Woche

Tägl. ab Fr. 20.30 Uhr, Fr./Sa. auch 23.00 Uhr, So. auch 17.45 Uhr – 2. Woche – Türkisch OmU

3D: Die Croods  

Die Nordsee – Unser Meer  

Tägl. 15.00, 17.45, So. auch 12.45 Uhr – (o.A.) – 6. Woche

Tägl. 17.30 Uhr, Sa./So./Mi. auch 15.15 Uhr – (o.A.) – 2. Woche

Filmkunsttheater Nachtzug nach Lissabon   R.: Bille August, D.: Jeremy Irons, Mèlanie Laurent, Jack Huston, Martina Gedeck – Tägl. 15.50, 20.10 Uhr – (ab 12) – 8. Woche

Hitchcock   R.: Sascha Gervasi, D.: Anthony Hopkins, Helen Mirren, Scarlett Johansson – Tägl. bis Di. 18.00 Uhr – (ab 12) – 7. Woche

The Broken Circle  

Die Jagd  

R.: Felix Van Groeningen, D.: Johan Heldenbergh, Veerle Baetens, Nell Cattrysse – Tägl. 15.00, 17.10, 19.30, 21.45 Uhr, So. auch 11.00 Uhr – (ab 12) – Erstaufführung

R.: Thomas Vinterberg, D.: Mads Mikkelsen, Susse Wold, Thomas Bo Larsen – Tägl. 22.15 Uhr, So. auch 12.00 Uhr – (ab 12) – 5. Woche

Indian Dreams  

Tony 10  

R.: Walter Größbauer, Claudia Pöchlauer – So. 13.10 Uhr – (ab 6) – 3. Woche

R.: Mischa Kamp, D.: Fass Wijn, Rifka Lodeizen – Tägl. ab Fr. 14.15 Uhr – (ab 6) – WA – KinderKino Hessen EP: 3,50 Euro

Filmkunsttheater Das Wochenende   R.: Nina Grosse, D.: Sebastian Koch, Katja

Freaks   R.: Tod Browning, D.: Olga Baclanova, Wallace Ford – Mi. 18.00 Uhr – Mit Einführung – Reihe Zirkusfilm zum Uni-Seminar – Sonder-EP: 3,- Euro


13-17 VK MR NEU_00-00 VK MR NEU.qxd 23.04.13 10:17 Seite 22

Marburg diese Woche

FR

He

FREITAG

26. April

Dale King & Mario Mammone 20.00 Uhr, Kaiser-Wilhelm-Turm

KONZERTE GIESSEN

Grupo Sal Konzert für Amazonien π19.30 Petruskirche, Wartweg 9 Jam Session Open Stage π21.00 Lokal International, Eichendorffring 111 The Flaw Alternative, Metal, Rock π21.00 Irish Pub, Walltorstr. 27 MARBURG

Bernd Begemann π20.00 KFZ, Schulstr. 6

Liebigstr. 8 Lenz. Fragmente Schauspiel von Katharina Gericke π20.00 Stadttheater, TiL Studiobühne, Löbershof 8 Kleine Eheverbrechen π20.00 Kleine Bühne Gießen, Bleichstr. 28 31. Tanz-Gala π20.00 Kongresshalle, Berliner Platz 2 MARBURG

Waggonhalle Produktion No. 17: Männerhort Komödie von Kristof Magnusson π20.00 Waggonhalle, Rudolf-Bultmann-Str. 2a

Blues im Turm Dale King & Mario Mammone WETZLAR π20.00 Kaiser-WilhelmDie Glorreichen Turm, Hermann-Bauer-Weg von Lynn Ahrens und WETZLAR Stephen Flaherty π20.00 Neues KellertheaTiffany Light ter, Brühlsbachstr. 2 Oldies, Hits und Klassiker π21.00 Conny's Binding am LESUNGEN Eisenmarkt Drops of Gold MARBURG π21.00 Franzis, Der Politische Salon Franziskanerstr. 4-6 „Fliege über's Land…" Die Gleichgewicht Taube als Symbol - BuchvorSabine Koller und Peter stellung mit Prod. Dr. Kurt Räder, Jazz Pätzold π21.30 Die Kleine Bühne, π18.30 VHS, Lahnstr. 27-29 Deutschhausstr. 38 Tunesischer Abend BÜHNE Ein tunesischer Abend mit Musik und aktuellen (Bild-) GIESSEN Berichten und Gästen aus Tunesien Eisenstein π20.00 TTZ, Drama von Christoph Softwarecenter 3-5 Nußbaumeder π19.30 Stadttheater, Großes Haus, Berliner Platz VORTRÄGE Gastspiel The Keller Theatre HUNGEN Gießen „Who´s afraid of Virginia Feldenkrais - Fit im Kopf, beWoolf?" weglich mit dem Körper π19.30 Mathematikum,

Sternstunden im Turm Vortragsreihe 20.00 Uhr, Meteorologischer Turm, Schlosspark

Vortrag mit praktischen Übungen π19.30 Schloss, Pferdestall

π23.00 Nachtsalon,

Bahnhofstr. 31a

FILME

MARBURG

PD Dr. Andreas Schrimpf über Beiträge der Marburger Universitätssternwarte zur Bestimmung der Größe unseres Planetensystems. Musikalische Begleitung: Duo Dolce π20.00 Meteorologischer Turm, Schlosspark

WEIMAR

„Kinder der Täter - Kinder der Opfer" Dokumentarfilm von Piotr Szalsza; Polnisch mit deutschen Untertiteln π20.00 Landesynagoge Roth, Lahnstr. 27

SONSTIGES

PARTIES/DISCO GIESSEN

RandGruppenBeschallung π22.00 MuK,

An der Automeile 16 A Tribute to Quentin Tarantino Rock'n Roll, Surf, Soul, Beat, Mexicana, Desert Rock, DJ Jimmy π22.00 Scarabée, Riegelpfad 8 Friday's Hot Music 4 U mit DJ Didi π22.30 Apfelbaum, Ludwigstr. 57

GIESSEN

Der alte Friedhof mit weiblichem Blick Führung π15.00 Kapelle auf dem Alten Friedhof, Licher Str. LICH

Marokkanisches Wochenende mit einer Marokko-Diaschau von Holger Hentschel und original marokkanischem Buffet π18.00 Restaurant Savanne, Schloßgasse 8 MARBURG

MARBURG

Discofox Party π21.00 Tanzschule Seidel,

Ernst-Giller-Str. 20a Classic Rock Party DJ Micha π21.00 Knubbel, Schwanallee 27-31 Die Gute alte Zeit Old School, New School, True School: Real HipHop

Bernd Begemann 20.00 Uhr, KFZ

VoKü mit „WELTbewusst in Marburg" Kochen und Vorstellung der konsumkritischen Stadtrundgänge π20.00 Alte Mensa, Reitgasse 11 REGELMÄSSIG AM FREITAG MARBURG

Happy Hour Weizen 2,π08.30–01.00 SüdbahnhofGaststätte, Frauenbergstr. 1 Frühstück π09.30–11.30 Mütterzentrum, Bunsenstr. 9 Wassergymnastik π10.15 + 11.00 AquaMar, Sommerbadstr. 41 Jugendrotkreuz Marburg-Mitte Gruppe Treffen π14.00–15.30 DRK-Haus, Deutschhausstr. 21 Volle Hütte Jugendtreff π15.00 Haus der Jugend, Frankfurter Str. 21 Wölflinge π16.00–17.30 Martin-LutherHaus, Johannes-Müller-Str. 1 Offener Jugendtreff π16.30 Jugendhaus Cappel, August-Bebel-Platz 5 Friday Night Magic Wöchentlicher Treff der Spieler π17.00 Game It Spielwaren, Biegenstr. 37 Capoeira Kampfkunst aus Brasilien π17.30 ESG, Rudolf-Bultmann-Str. 4 Pfadfindergruppe π18.00–19.30 Martin-Luther-Haus, Johannes-MüllerStr. 1 Freiraum Langer Freitag, inkl. vieler Highlights; ab 12 Jahren π18.00–22.00 Jugendhaus ClubX,

Universitätsstr. 30-32 Tai Chi und Qigong Training Veranst.: Tai Chi Verein Marburg e.V. Kontakt: 0175/8514724 od. jadehare@gmx.de π18.30 Geschwister-SchollSchule, Turnhalle ZEN-Meditation π18.45 ESG, Rudolf-Bultmann-Str. 4 YouFN YoungFreshNachfolger für alle zwischen 13 und 19 Jahren. www.youfn.blogspot.com π19.00 Freie evangelische Gemeinde, Cappeler Str. 39 Jugendtreff der EC-Jugend NotYet. www.ecjugendnotyet.de π19.00 Ev. Gemeinschaft Marburg-Süd, Schwanallee 37 Narcotics Anonymous Selbsthilfe für Süchtige π19.00 Haus der AIDS-Hilfe, Bahnhofstr. 27 Capoeira Angola - Nzinga Marburg - Roda Kampftanz f. Kinder u. Erwachsene, Bewegung u. Musik m. afrobrasilianischen Instrumenten π19.00–21.00 Schwanallee 27 (bei DanceArt) Anonyme Alkoholiker 1. Freitag im Monat auch für betroffene Angehörige π20.00 Ev. Gemeindehaus, Georg-Voigt-Str. 89 Bundesliga live π20.00 Enjoy Bar, Hirschberg 15


13-17 VK MR NEU_00-00 VK MR NEU.qxd 23.04.13 10:17 Seite 23

Her mit dem Termin … … aber flot t !

18 : Sc h lu ss fü r N r. h r Fr, 26.4., 17 U

Annahmeschluss jeden Freitag der Vorwoche, 17 Uhr Für Nr. 18: (Fr 3.5.– Do 9.5.) Fr, 26.4. - 17 Uhr

TV am Freitag

ARD - 23.30 Borgen ARD 09.00 Tagesschau 09.05 Rote Rosen 09.55 Sturm der Liebe 10.45 Brisant 11.05 Buffet 12.00 Tagesschau 12.15 ARD-Buffet 13.00 Mittagsmagazin 14.00 Tagesschau 14.10 Rote Rosen 15.00 Tagesschau 15.10 Sturm der Liebe 16.00 Tagesschau 16.10 Nashorn & Co 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Mord mit Aussicht 19.45 Wissen vor acht 19.55 Börse 20.00 Tagesschau 20.15 Utta Danella: We küsst den Doc?, Komödie, D 2013 21.45 Tagesthemen 22.00 Tatort: Tote Männer, Krimi, D 2009 23.30 Borgen – Gefährliche Seilschaften, Dramaserie 01.30 Tagesschau

ZDF 09.00 heute 09.05 Volle Kanne – Service täglich 10.30 Notruf Hafenkante 11.15 SOKO Köln 12.00 heute 12.10 Drehscheibe Deutschland 13.00 Mittagsmagazin 14.00 heute in Deutschland 14.15 Küchenschlacht 15.05 Topfgeldjäger 16.00 heute 16.10 SOKO Kitzbühel 17.00 heute 17.10 hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 SOKO Wien 19.00 heute 19.25 Der Landarzt 20.15 Die Chefin, Krimireihe 21.15 Letzte Spur Berlin, Krimireihe 22.00 heute-journal 22.20 Der Deutsche Filmpreis 2013 00.20 heutenacht 00.35 1 Mord für 2, Krimi, USA 2007 01.55 SOKO Wien

hessen fernsehen 18.00 maintower 18.20 Brisant 18.45 Hessentipp 19.15 alle Wetter! 19.30 Hessenschau/Wetter 20.00 Tagesschau 20.15 Zu Gast in ... 21.00 verrückt nach Meer 21.45 Hessenschau 22.00 Talkshow 00.00 strassen stars

RTL 09.00 Punkt 9 09.30 Mitten im Leben 11.30 Unsere erste gemeinsame Wohnung 12.00 Punkt 12, Mittagsmagazin 14.00 Mitten im Leben 15.00 Verdachtsfälle 16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv -

Das Star-Magazin 18.45 RTL aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 GZSZ 20.15 Wer wird Millionär? 21.15 Lets Dance 23.30 Promi undercover 00.00 RTL-Nachtjournal 00.30 Cindy aus Marzahn 01.35 Familien im Brennpunkt

mother 17.00 taff, Magazin 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons 18.40 Die Simpsons 19.05 Galileo, Magazin 20.15 Demolition Man, Sci-Fi, USA 1993 22.25 Primeval: New World, Sci-Fi-Serie 00.20 Sanctuary, Sci-Fi-Serie

VOX SAT.1 05.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen 10.00 Lenßen & Partner 11.00 Richterin Barbara Salesch, Gerichtsshow 12.00 Alexander Hold 13.00 Britt, Talk 14.00 Pures Leben 15.00 FamilienFälle 17.00 Schicksale – und plötzlich ist alles anders 18.00 Niedrig & Kuhnt 19.00 K 11 20.00 Nachrichten 20.15 The Voice Kids, Show 22.40 Ladykracher 23.10 Pastewka 23.40 Sechserpack 01.10 Die dreisten drei

08.50 Verklag mich doch 10.50 Nachrichten 10.55 mieten, kaufen, wohnen 12.00 Shopping Queen 13.00 Verklag mich doch! 14.00 Hilf mir doch! 15.00 Shopping Queen 16.00 Menschen, Tiere und Doktoren 17.00 mieten, kaufen, wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 Law & Order: Special Victims Unit 21.15 Lie to me 22.15 Criminal Intent 23.10 Law & Order: Special Victims Unit 00.00 Nachrichten 00.20 Law & Order: Special Victims Unit 01.15 Lie to me

RTL2

Annahmeschluss für Termine jeden Freitag der Vorwoche, 17 Uhr

(Fr 3.5. – Do 9.5.)

09.05 Frauentausch 11.05 Family Stories 12.15 Köln 50667 13.15 Berlin Tag und Nacht 14.15 Der Trödeltrupp 16.00 Privatdetektive im Einsatz 18.00 Köln 50667 19.00 Berlin Tag & Nacht 20.00 RTL II News 20.15 Poseidon, Action, USA 2006 22.05 Ghost Ship, Horror, USA 2002 23.50 Poseidon, Action, USA 2006 01.25 Air Marshal, Action, USA 2003

Freitag, 26.4. 17 Uhr

3SAT

• Für Nr. 18:

18.30 nano 19.00 heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Das leere Nest, Reportage 21.00 makro 21.30 ARTE auslandsjournal 22.10 Zeit im Bild 2 12.00 Tagesprogramm 19.10 Arte 22.35 Slow Burn, Thriller, USA 2005 Journal 19.30 Reportage 20.15 Du 00.05 extra 3 01.0 10 vor 10 gesht nicht allein, Biografie, USA 2010 22.00 Suicide Club, Tragikomödie, D KABEL 1 2010 23.35 KurzSchluss 00.20 Kurz09.10 Ein Engel auf Erden 10.10 Charfilm med 11.10 Ghost Whisperer 12.05 Cold Case 13.00 Navy CIS 14.00 Charmed PRO 7 15.00 Ghost Whisperer 15.50 Cold Ca08.30 Scrubs 09.30 Two and a half se 16.45 Navy CIS 17.40 News 17.50 Men 10.25 Big Bang Theory 11.20 How Abenteuer Leben 19.00 Achtung KonI met your mother 12.15 Malcom 13.15 trolle 20.15 Castle 21.15 The Mentalist Scrubs 14.10 Two and a half Men 15.05 22.15 The Finder 23.15 Eleventh Hour Big Bang Theory 16.00 How I met your 00.15 Castle 01.15 The Mentalist

Gastlichkeit an attraktivem Ort Im Rosengarten – 3 Minuten vom Schloss

Kaffee, selbstgebackener Kuchen und Snacks Idealer Ort für private Feiern, Firmenjubiläen und Veranstaltungen Sa und So 11 - 18 Uhr (März – Okt.) Eröffnung: 13.4.13

Unser Kulturprogramm und die Anmeldung zum Newsletter finden Sie unter:

Reduzierte Preise für Studenten u. Schüler! (bis 27 Jahre)

Tagespreis: 7,50 € 10er Karte: 65,– €

Pool im Freien

Sachsenring 13 · 35041 MR-Wehrda Tel. 0 64 21 / 8 33 22

V e r a n s t a l t u n g s h i n w e i s e s i n d k o s t e n l o s : Annahme für jeweils kommende Ausgabe immer bis Freitag der Vorwoche 17 Uhr • Fax 06421/68 44 44 • Onlineformular: www.marbuch-verlag.de

Marburger Magazin EXPRESS

23


13-17 VK MR NEU_00-00 VK MR NEU.qxd 23.04.13 10:18 Seite 24

SA

SAMSTAG

27. April Tough Enough π21.00 Bunte Katze Nieder-

girmes, Naunheimer Str. 10 Randy Hansen & Band π21.00 Franzis, Franziskanerstr. 4-6 Mad House Rock Klassiker π21.30 Die Kleine Bühne, Lahnstr. 27-29

BÜHNE GIESSEN

Les Yeux D’La Tete 20.00 Uhr, KFZ Ganoma & orginal marokkanischen Speisen π18.00 Restaurant Savanne, Schloßgasse 8

KONZERTE GIESSEN

Multikulturelles Orchester Gießen π19.00 ZiBB, HannahArend-Str. 6-10 Katriana π20.00 Café Amelie, Walltorstr. 17 Edwin O Putman & Grand Moff Tarkin Singer/Songwriter, traditional Folk, Indie Rock π21.00 Irish Pub, Walltorstr. 27 LICH

Marokkanische Gnawa Musik mit der Gruppe

Tournee 2013 π20.00 Stadthalle, Biegenstr. 15 RAUSCHENBERG

MARBURG

Stunde der Orgel Musik für Flöte und Orgel mit Rainer Böttcher un Dr. Eberhard Enß π18.00 Lutherische Pfarrkirche St. Marien, Lutherischer Kirchhof 1 Les Yeux D'La Tete Chansons, Swing, Folk, Balkanbeats π20.00 KFZ, Schulstr. 6 Klangweilen π20.00 Waggonhalle, Rudolf-Bultmann-Str. 2a Amigos

The Headliners Rock-Covers π20.00 Vesper-Klause, Auf dem Römer 6 WETTENBERG

Jazz Soiree mit Jazz'n More π19.00 KuKuK-Halle, Goethestr. 4b WETZLAR

Broken Blaze Rock π21.00 Irish Inn, Brückenstr. 1

Fosca Oper von Antônio Carlos Gomes in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln π19.30 Stadttheater, Großes Haus, Berliner Platz Gastspiel The Keller Theatre Gießen „Who´s afraid of Virginia Woolf?" π19.30 Mathematikum, Liebigstr. 8 Kaspar Häuser Meer Schauspiel von Felicia Zeller π20.00 Stadttheater, TiL Studiobühne, Löbershof 8 Kleine Eheverbrechen π20.00 Kleine Bühne Gießen, Bleichstr. 28 LANGGÖNS

Cheer Queer Alternative Queer-Party π22.00 G-Werk, Afföllerwiesen 3a Mega 90er Party π22.00 Till Dawn, Temmlerstr. 7 Dingsbums Party Electro, New Wave π23.00 Knubbel, Schwanallee 27-31 Swingsalon mit Sound Nomaden, Der Jo π23.00 Nachtsalon, Bahnhofstr. 31a WETZLAR

Dietrich Faber „Der Tod macht Schule“. Die Show zum Buch π20.00 Bürgerhaus, Am Alten Stück WETZLAR

Die Glorreichen von Lynn Ahrens und Stephen Flaherty π20.00 Neues Kellertheater, Brühlsbachstr. 2

PARTIES/DISCO GIESSEN

r temesse f ä r K • uppen s ss-Crew •Tanzgr e n t i F • adler ler... • Kunstr • Sport

Klangweilen 20.00 Uhr, Waggonhalle

DJ Dildub in the groove Funky grooves π22.00 Domizil, Braugasse 6 Lach und Krach Vinylrenaissounds π22.00 MuK, An der Automeile 16 Dancing Devils in Angels Way Himmlischer Rock und teuflisch guter Metal mit DJ Dead Jes7er π22.00 Scarabée, Riegelpfad 8 Saturdaynight-Fever mit DJ Didi π22.30 Apfelbaum, Ludwigstr. 57 MARBURG

Salsa Club Salsakurs und -Party mit Djs del Caribe π21.00 Tasch's Restaurant, Franz-Schubert-Str. 3

Schlossvorhof Afternoon Tea zu „Einige Nachrichten an das All“ (Hessisches Landestheater) π17.00 Café Klingelhöfer, Haspelstr. 21 WEIMAR

Marburg Convention 2013 Für Freunde von Fantasy, Horror,Science Fiction. Mit Bücher- und Comicbörse und vielen Lesungen, www.marburg-con.de π10.00 Bürgerhaus Niederweimar, Herborner Str. 36 REGELMÄSSIG AM SAMSTAG MARBURG

Yu-Gi-Oh! Shop Turnier Wöchentlicher Treff der Spieler π14.00 Game It Spielwaren, GIESSEN Biegenstr. 37 Marktcafe Bundeliga live Offener Treff für Frauen π14.30 Enjoy Bar, π12.00 FrauenKulturZenHirschberg 15 trum, Walltorstr./ Bundesliga Live Ecke Wetzsteinstr. π15.00 Holzwurm, MARBURG Schwanallee 26 Öffentliche Samstagsführung Frühlings Flohmarkt Elisabethkirche, hinauf in die π11.00 Freie Waldorfschule, Altstadt und rund um das Ockershäuser Allee 41 Marburger LandgrafenSpeed Dating! schloss. Dauer 2 Stunden. Politik braucht Frauen. Verπ15.00 Treffpunkt: Hauptanst.: SPD Marburg portal Elisabethkirche π14.30 TTZ, Happy Hour Softwarecenter 3-5 Bier 0,2l: 1,- EUR Öffentliche Samstagsführung π16.00–18.00 SüdbahnhofElisabethkirche, hinauf in die Gaststätte, Altstadt und rund um das Frauenbergstr. 1 Marburger LandgrafenAntifa-Café schloss. Dauer 2 Stunden. π17.00 Havanna 8, π15.00 Treffpunkt: HauptLahntor 2 portal Elisabethkirche Beichten Öffentliche Kasemattenπ17.30–18.00 Kirche führung Dauer: 1,5 Stunden St. Peter und Paul, π15.15 Treffpunkt: Unterer Biegenstr. 18

SONSTIGES

…die Bühne an der Lahn bietet Euch eine kostenlose Auftrittsmöglichkeit beim Stadtfest. Interesse? Dann bewegt euch schon jetzt und fordert die Unterlagen an bei: Marbuch Verlag „Sportlerbühne” Ernst-Giller-Str. 20a 35039 Marburg Tel: 06421/68440 • Fax: 06421/6844-44 Online-Formular: marbuch-verlag.de/3TM

24

Marburger Magazin EXPRESS

Randy Hansen & Band 21.00 Uhr, Franzis Wetzlar

V e r a n s t a l t u n g s h i n w e i s e s i n d k o s t e n l o s : Annahm e für jeweils kommende Ausgabe immer bis Freitag der Vorwoche 17 Uhr • Fax 06421/68 44 44 • Onlineformular: www.marbuch-verlag.de


13-17 VK MR NEU_00-00 VK MR NEU.qxd 23.04.13 15:06 Seite 25

den Anmel s zu bevor e t spät is

TV am Samstag

Drachenboot–Cup 2013 uen Mit ne

n gularie Rennre arts t Maximal 64 Drachenboot-Teams (je 20 Paddler und 1 Trommler) Mehr S eams! T ermitteln am Samstag, 13. und Sonntag, 14. Juli die e l l a r Siegerteams des Jahres 2013 in der FUN- bzw. RENN-Klasse. fü

beim Stadtfest „3 Tage Marburg“

ARD 05.30 Kinderprogramm 10.30 tierisch gut 11.15 lecker aufs Land 12.03 Old Surehand, Western, D 1965 13.30 Der Sonnenhof, Komödie, D 2007 15.03 Tim Mälzer kocht 15.30 Was vom Leben übrig bleibt 16.00 Kreta 16.30 Europamagazin 17.00 Tagesschau 17.03 Ratgeber 17.30 brisant 18.00 Sportschau 19.57 Glücksspirale 20.00 Tagesschau 20.15 Melodien der Berge, Musikshow 22.05 Tagesthemen 22.25 Das Wort zum Sonntag 22.30 Boxen 01.00 Tagesschau 00.55 Cleaner, Thriller, USA 2007

ZDF 06.30 Kinder-TV 10.35 Dance Academy 11.05 Küchenschlacht 13.15 Ich heirate eine Familie 14.00 Hallo Deutschland 14.45 Schwimmen 16.15 Lafer!Lichter!Lecker! 17.00 heute 17.05 Länderspiegel 17.45 Menschen 18.00 ML mona lisa 18.35 hallo deutschland 19.00 heute 19.25 Der Bergdoktor 20.15 Deutschlands Superhirn 22.45 heute-journal 23.00 Sportstudio 00.15 heute 00.20 Der weiße Hai 3, Horror, USA 1982

hessen fernsehen 19.15 Brisant 19.30 Hessenschau/Wetter 20.00 Tagesschau 20.15 Bloch: Die Wut, Krimi, D 2006 21.40 Tatort: Tödlicher Einsatz, Krimi, D 2009 23.10 Großstadtrevier 00.00 Der Fahnder

RTL 09.00 GZSZ 11.30 Formel 1 12.20 Rallye-WM 12.30 Formel 1 14.20 Betrugsfälle 14.50 Verdachtsfälle 15.45 Fami-

lien im Brennpunkt 16.45 Die Trovatos 17.45 Die Schulermittler 18.45 Aktuell – Weekend 19.05 Explosiv 20.15 Deutschland sucht den Superstar 23.00 Willkommen bei Mario Barth 00.00 Die Pannenshow 00.45 Deutschland sucht den Superstar

fen, wohnen 12.25 Shopping Queen 17.00 Menschen, Tiere & Doktoren 18.00 Hundkatzemaus 19.10 Katzenjammer 20.15 Der Prinz & ich, Komödie, USA 2004 22.15 William und Kate, Doku 00.15 Criminal Intent 01.45 CSI:NY, Krimiserie

SAT1

RTL2

09.30 Die dreisten Drei 11.00 Sechserpack 12.00 Familien Fälle 17.00 Schicksale 18.00 Niedrig & Kuhnt 19.00 K11 20.00 Sat.1 Nachrichten 20.15 Rango, Animation, USA 22.20 Irgendwann in Mexico, Action, USA 2002 00.25 Postman, Sci-Fi, USA 1997

10.45 Airport 77 – Verschollen im Bermuda Dreieck, Katastrophenfilm, USA 1976 12.50 Die Sturmfront, Katastrophenfilm, CDN 2001 14.40 Flug 507, Thriller, CDN 2007 16.20 Arctic Blast, Katastrophenfilm, CDN 2010 17.55 Hot in Cleveland 20.00 News 20.15 Warehouse 13, Mysteryserie 22.50 Shaun of the Dead, Horrorkomödie, GB 2004 ARTE 00.25 Ghost Ship, Horror, USA 2002 09.55 Tagesprogramm 19.15 Arte 02.00 Shaun of the Dead, HorrorJournal 19.30 Reportage 20.15 Auf- komödie, GB 2004 bruch ins Karakorum, Doku 21.05 Der Erste auf dem Everest 22.00 Girls, Gir3SAT ls, Girls 22.55 Tracks 23.50 About: Kate 00.15 arte live 19.00 heute 19.30 Reportage 20.00 Tagesschau 20.15 Wagner: Der Ring, Dokureihe 21.15 Patricia KopatchinsPRO 7 kaja 22.15 Geschichte einer Wiederge09.15 Two and a half men 10.10 Big burt 23.25 Menschen bei MaischberBang Theory 11.00 How I met your mo- ger 00.40 lebens.art 01.40 Das aktuther 11.55 Family Guy 12.20 Futurama elle Sportstudio 12.50 Die Simpsons 13.20 Malcom 14.15 Scrubs 15.10 Two and a half men KABEL 1 16.05 Big Bang Theory 17.00 How I met your mother 18.00 Newstime 05.35 Kinderprogramm 09.50 Die Su18.10 Die Simpsons 19.05 Galileo per-Heimwerker 10.20 Achtung Kon20.15 21, Drama, USA 2007 22.40 trolle 12.00 ADAC GT Masters 13.20 Lucky Number Slevin, Gangsterfilm, Achtung Kontrolle 15.40 News 15.50 USA 2006 00.55 Demolition Man, Sci- Achtung Kontrolle 17.10 Abenteuer LeFi, USA 1993 ben 18.20 Rosins Restaurant 20.15 Navy CIS 21.10 Navy CIS 22.10 Navy CIS 23.10 Numbers 00.15 Navy CIS VOX 03.45 Numbers 07.30 Gilmore Girls 10.10 Mieten, kau-

ARD - 15.03 Tim Mälzer kocht

Die neuen Rennregularien Die Siegerteams werden nach neuen Rennregularien mit 2 Vorläufen ermittelt. Jedes Team hat somit die Möglichkeit mindestens 2x zu starten. Ob ein Team im Fun- oder Renn-Cup weiterfährt, entscheidet sich nach der im 1. Vorlauf gefahrenen Zeit. Die jeweils 6 schnellsten Teams kommen in den Renn-Cup weiter, alle anderen Teams fahren in der 2. Runde im Fun-Cup. Über die Platzierung im weiteren Renngeschehen entscheidet die Summe der in beiden Vorläufen gefahrenen Zeiten. Die 3. Plätze werden nach Zeit vergeben. In Finalläufen tragen die Erst- und Zweitplatzierten im Fun- und im Renn-Cup die Tagessieger aus. Die beiden Tagessieger-Teams der Renn-Klasse ermitteln im großen Finale am Sonntag den Cup-Gewinner 2013. Die Startgebühr beträgt 10,- EUR/Person (= 210,- EUR/Bootsteam) Relaxen im Après-Drachenboot-Zelt Jedes Team kann sich dort einen Platz für nur 25,- EUR reservieren lassen. Und das Schönste: Diese Gebühr wird beim Kauf von Getränken zurückerstattet. Die Wirte bieten am Lahnufer den Drachenboot-Teams Sonderpreise für Getränke und Essen und für jedes Kind eine Freifahrt auf Adis Kinderkarussell. Als Preise winken: ◆ FUN- u. RENN-CUP-Pokale für die 1., 2. und 3. Plätze am Sa + So, sowie ein gemeinsames „Drachen-Menue“ für die Fun-Cup-Sieger à 200,- Euro ◆ Der Drachenboot-Pokal 2013 und der Pharmaserv-Wanderpokal sowie ein „Drachen-Menue“ (200,- Euro) für den Renn-Cup-Sieger (Gesamtsieger) ◆ 2 Ahrens-Sonderpokale für die beste Kostümierung am (Sa + So) nebst je 21 Gutscheinen für einen gemeinsamen Frühstücksbrunch im Restaurant des Kaufhauses Ahrens. Nach Eingang der Startgebühr für das Team wird die Anmeldung vom MarbuchVerlag Anfang Juni schriftlich bestätigt und der erste Starttermin des Teams mitgeteilt. Der bevorzugte Wettkampftag wird nach Möglichkeit berücksichtigt. Anmeldeschluss ist Montag, 13. Mai 2013. Bei über 64 Anmeldungen entscheidet der Eingang der Anmeldung. Festeröffnung: Fr, 12.7., 18 Uhr, Marktplatz, mit bunt kostümierten Drachenbootfahrern Öffentliche Wahl des Teams mit der besten Kostümierung • Kostümsieger Sa. ca. 19.30 Uhr • Kostümsieger So. ca.16.30 Uhr

Anmeldung

Drachenmenue 2013

Wettbewerbs-Name des Teams (Fun-Name, z.B. „Neptuns Rache” , „Weiße Haie”)

Verantwortlicher(Teamcaptain): Name und Vorname

Dürfen wir vorstellen: KLAUS – das Bogenset

Cartel Langbogen inkl. 3 Pfeilen, Handschuh, Armschutz, nur Spannschnur

269,-

Ludwig

Wilhelmstr. 16 • 35037 Marburg Tel.: 0 64 21 / 2 25 25

(Essen &Trinken für insg. 600,- EUR)

gibts bei

PLZ/Ort/Straße/Haus-Nr.

Live edc! Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab 01.Juni eine

Mitarbeiter/in für ca.15 Std die Woche (3Tage á 5 Std.) die gemeinsam mit uns auf Erfolgskurs geht, indem sie unsere hohen Ansprüche an eine aktive und serviceorientierte Kundenbetreuung umsetzt. Wie wär’s? Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen per Post an: edc Partnership Store • Galerie Neustädter Tor • z. Hd. Frau Saring Neustadt 28 • 35390 Giessen

edc galerie neustädter tor · giessen

Ve ra n s t a l t u n g s h i n w e i s e s i n d k o s t e n l o s : Fax 06421/68 44 44 • Onlineformular: www.marbuch-verlag.de

Telefon

Mobil

Wir wollen lieber starten am ❑ Samstag ❑ Sonntag ❑ egal ❑ Wir wollen den Ahrens-Sonderpokal gewinnen und kommen zur öffentlichen Wahl des Teams mit der besten Kostümierung am Samstag oder Sonntag. ❑ Wir kommen in unseren Kostümen zur Stadtfesteröffnung am Fr., 12.7.13, 18 Uhr auf den Marktplatz. Haltet bitte ausreichend Freibier und Bratwürste bereit. ❑ Wir wollen für 25,– EUR im Après-Drachenboot-Zelt für uns einen Platz mit Tischen und Bänken reservieren. Den Getränkegutschein über 25,– EUR erhalten wir mit der Anmeldebestätigung. ❑ 210,– bzw. 235,– EUR liegen als Scheck oder in bar bei. ❑ Bitte buchen Sie den entsprechenden Betrag von folgendem Konto ab:

Kontoinhaber

Kontonummer

Bankleitzahl

Bankinstitut

Datum / Unterschrift des verantwortlichen Anmelders Diesen Coupon schicken an: Marbuch-Verlag – Drachenboot-Cup – Ernst-Giller-Str. 20a, 35039 Marburg Online-Buchung unter: www.marbuch-verlag.de/3TM


13-17 VK MR NEU_00-00 VK MR NEU.qxd 23.04.13 10:19 Seite 26

SO

SONNTAG

28. April

Ann-Christine 15.00 Uhr, Judizierhäuschen, Schlosspark

Quartensprünge 19.00 Uhr, Waggonhalle π15.00 KFZ, Schulstr. 6

KONZERTE

Benefizkonzert der StadtkaGIESSEN pelle Wetter π18.00 Lutherische PfarrKammerkonzert mit dem Jukirche St. Marien, stus-Trio Lutherischer Kirchhof 1 Trios und Duos von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Bo- Chorkonzert huslav Martinu, Jindrich Feld mit Werken von Mendelssohn (Lobgesang), Stravinsund Alberto Ginastera ky (Psalmensinfonie), Fransπ17.00 Aula Justus-Liebigsens (Entrata für 2 Klaviere) Universität, Ludwigstr. 23 mit der Kantorei der ElisaMARBURG bethkirche, der Kurrende des Marburger Kinderchores Jazz-Frühschoppen und dem Elisabethorchester π11.00 Güterbahnhof 12, π18.00 Elisabethkirche, ElisNeue Kasseler Str. 1-3 abethstr. 1 Ann-Christine π15.00 Schlossparkcafe, RoBÜHNE sengarten der FreilichtbühGIESSEN ne Katerfrühstück 2 mit Cris Cosmo, Der Katze & Kommilitonen Die Hund und Mavin Ruppert Einführng in die Oper von

Peter Maxwell Davies π11.00 Stadttheater, Großes Haus, Berliner Platz TINKO Kindertheater Dornröschen π16.00 Kleine Bühne Gießen, Bleichstr. 28 Kinder der Sonne Schauspiel von Maxim Gorki π19.30 Stadttheater, Großes Haus, Berliner Platz I Wanna be Loved by You Marylin. Das Kind in der Frau. Musiktheater von Titus Hoffmann π20.00 Stadttheater, TiL Studiobühne, Löbershof 8 MARBURG

Marburger Märchensonntag „Froschkönig“ mit Theater GegenStand π15.00 Lomonossov-Keller, Markt 7 Einige Nachrichten an das All von Wolfram Lotz π19.30 Hessisches Landestheater, Bühne, Am Schwanhof

LESUNGEN MARBURG

„Sir Basel Zaharoff - Der König der Waffen" mit Dr. Anne Maximiliane Jäger-Gogoll und PD Dr. Johannes M. Becker π11.00 Kaiser-Wilhelm-Turm, Hermann-Bauer-Weg

FILME MARBURG

Katerfrühstück # 2 15.00 Uhr, KFZ

TV am Sonntag ARD

26

10.03 Kinderprogramm 11.00 Kopfball 11.30 Sendung mit der Maus 12.03 Presseclub 12.45 Wochenspiegel 13.15 Glück auf halber Treppe, Komödie, D 2005 14.45 Die Liebe kommt selten allein, Tragikomödie, D 2006 16.15 Tagesschau 16.30 Ratgeber 17.00 Wissen 17.30 Wenn Mutter nicht mehr entscheiden kann 18.00 Sportschau 18.30 Bericht in Berlin 18.50 Lindenstraße 19.20 Weltspiegel 20.00 Tagesschau 20.15 Tatort: Feuerteufel, D 2013 21.45 Günther Jauch 22.45 Tagesthemen 23.05 ttt 23.35 Bericht vom Parteitag Bündnis 90/Die Grünen 23.50 Druckfrisch 00.20 Winterreise, Drama, D 2006 01.53 Tagesschau

ZDF 09.30 Gottesdienst 10.15 Schwarzwaldklinik 11.00 Die Frühlingsshow 13.00 Peter Hahne 13.30 planet.e 14.00 Geschichten aus den Bergen, Liebesfilm, D 2010 15.05 Schwimmen 17.00 Heute 17.10 Sportreportage 18.00 Reportage 18.30 Terra Xpress 19.00 heute 19.10 Berlin direkt 19.30 Terra X 20.15 Rosmunde Pilcher: Schlangen im Paradies, Romanze, D 2013 21.45 heute-journal 22.00 Lewis, Krimi, GB 2011 23.45 History 00.30 heute 00.35 Lewis, Krimi, GB 2011

Psychotronische Lounge Geheimcode: Wildgänse. Ich - Ein Groupie π20.00 G-Werk, Afföllerwiesen 3a

schau 20.15 Immer wieder sonntags 21.45 Das große Hessenquiz 22.30 Das Dings vom Dach 23.15 strassen stars 23.45 Wer weiß es? 00.30 Ich trage einen großen Namen

RTL 08.45 Ritas Welt 09.45 Monk 11.35 Bärenbrüder, Trickfilm, USA 2003 13.05 Deutschland sucht den Superstar, Castingshow 15.40 Undercover Boss 16.40 Die 10 erstaunlichsten Erfolgsgeschichten 17.45 Exclusiv Weekend 18.45 RTL aktuell 19.05 Secret Millionaire 20.15 Eclipse – Biss zum Abendbrot, Fantasy, USA 2010 22.35 Spiegel TV Magazin 23.20 Reportage 23.50 Faszination Leben 00.05 Eclipse – Biss zum Abendbrot, Fantasy, USA 2010

SONSTIGES MARBURG

Öffentliche Märchenführung Auf den Spuren der Brüder Grimm, Dauer 2 Stunden π11.00 Treffpunkt: Marktplatz, Brunnen Marburgs Altstadt und Universität Die Bewerbung Marburgs für den Welterbetitel der UNESCO. Führung π11.00 Lutherischer Kirchhof Öffentliche Sonntagsführung (Schlossführung) Öffentliche Führung, Dauer 1 Stunde π15.00 Treffpunkt: Unterer Schlossvorhof Familiencafe Vorlesestunde und Basteln zur "Kleinen Raupe Nimmersatt", Familiencafe von 15.30 bis 17.30 Uhr. π16.00–17.00 Mehrgenerationenhaus, Luth. Kirchhof 3

Bahnhofstr. 27 Internationales Frauenschwimmen mit Kinderbetreuung π13.30–16.00 Hallenbad Wehrda, Zur Wann Plunderwunder Ein Ort für den unkommerziellen Austausch von Kleidung und Alltagsgegenständen π14.00–16.00 Umsonstladen, Emil-Mannkopf-Str. 6 Bundeliga live π15.00 Enjoy Bar, Hirschberg 15 Familiencafé im Mehrgenerationenhaus Treffpunkt für Jung & Alt! Platz für Kinder zum Spielen und Toben. Kaffee, Getränke, leckerer Kuchen.

π15.30–17.30 Mehrgenera-

tionenhaus, Luth. Kirchhof 3 Eucharistiefeier π18.00 Kugelkirche St. Johannes, Kugelgasse 8 E.A. Selbsthilfegruppe für emotionale Gesundheit π18.00 Philippshaus, Universitätsstr. 30-32 Tango Argentino π20.00 Alte Mensa, Reitgasse 11 Pogo-Stammtisch π20.00 Hinkelstein, Markt 18 Tango Argentino Treff π20.15 ILK, Reitgasse 11 Liquid Lounge Versch. DJs, Cocktails, Chilling Beats π21.00 Havanna 8, Lahntor 2

REGELMÄSSIG AM SONNTAG MARBURG

Offener Gottesdienst www.feg-marburg.de π10.00 Freie evangelische Gemeinde, Cappeler Str. 39 Offener Gottesdienst am Sonntag π10.00 Ev. Gemeinschaft Marburg-Süd, Schwanallee 37 Offene Gottesdienste ChristusTreff π10.00 + 12.00 Christhaus, Georg-Voigt-Str. 21 Eucharistiefeier π10.30 Kugelkirche St. Johannes, Kugelgasse 8 Narcotics Anonymous Selbsthilfe für Süchtige π12.00 Haus der AIDS-Hilfe,

Leidenschaft, Actionkomödie, USA 2000 13.50 Rango, Animation, USA 2011 16.00 Land sucht Liebe 18.00 The Biggest Loser 20.00 Nachrichten 20.15 Navy CIS 21.15 Navy CIS: LA 22.15 Hawaii Five-O 23.15 Homeland 00.15 Making of 00.30 News 01.15 Navy CIS

ARTE 08.00 Tagesprogramm 19.15 Arte Journal 19.30 Reportage 19.35 Karambolage 19.45 Zu Tisch rund um... 20.15 Jubiläumsgala zum 300-jährigen Bestehen der Ballettschule der Pariser Oper 22.10 Emma, GB 1996 00.05 Emmanuelle Haim

PRO 7

08.40 Steven liebt Kino 09.10 21, Drama, USA 2007 11.30 Jede Sekunde SAT.1 hessen fernsehen zählt, Action, USA 2006 14.00 Into the Blue, Thriller, USA 2005 16.10 Forbid09.00 The Voice Kids 11.10 Ritter aus 19.30 Hessenschau 20.00 Tages-

Beate Lambert 15.00 Uhr, Unikirche

den Kingdom, Action, USA 2008 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons 19.05 Galileo 20.15 G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra, Action, USA 2009 22.30 Absolute Mehrheit, Talkshow 00.20 Kill Switch, Action, USA 2008

der 20.00 News 20.15 Promi Frauentausch 22.15 Transgender, Dokureihe 23.10 Autopsie 00.50 Nachrichtenhournal

VOX

19.00 heute 19.15 Konklave 20.00 Tagesschau 20.15 Superbauten, Doku 21.00 Superbauten, Doku 21.40 Nora Roberts, Thriller, USA 2009 23.10 Wohnträume 23.55 Das Baumhaus 00.55 Doktor Haus

3SAT

09.25 Reportage 11.15 Dokumentation 13.15 Goodbye Deutschland! 15.15 Auf und davon 16.30 Schneller als die Polizei erlaubt 17.00 auto mobil 18.15 biete Rostlaube, suche Traumauto 19.15 Ab ins Beet! 20.15 Promi KochaKABEL1 rena 23.10 Prominent! 23.50 Biete Rostlaube, suche Traumauto 00.55 08.25 Bill Cosby Show 10.00 K1 ReGoodbye Deutschland 02.30 auf und portage 12.00 ADAC GT Masters 13.20 davon Abenteuer Auto 14.20 Jagd auf einen Unsichtbaren, Komödie, USA 1991 16.10 News 16.20 Convoy, Action, USA RTL2 1978 18.25 Banana Joe, Actionkomö06.20 Kinderprogramm 11.10 Das A- die, I 1981 20.15 K1 Reportage Spezial Team 14.05 X-Factor 16.00 Die Bau- 22.15 Abenteuer Leben 00.05 Mein retter 18.00 Grip 19.00 Welt der Wun- Revier


13-17 VK MR NEU_00-00 VK MR NEU.qxd 23.04.13 10:19 Seite 27

MO KONZERTE

29. April π07.30 ESG,

Rudolf-Bultmann-Str. 4 GIESSEN Frühstück π09.30–11.30 MütterzenCreate.Use.Shatter, Facing the trum, Bunsenstr. 9 Swarmthought, All Ist Grace Wassergymnastik Hardcore, Metal π10.15 + 11.00 AquaMar, π20.00 MuK, Sommerbadstr. 41 An der Automeile 16 Beratungstelefon rund um Schwangerschaft: VORTRÄGE 06421/21800 π13.00–14.00 pro familia, MARBURG Frankfurter Str. 66 „Konflikte in Gegenwart und Volle Hütte Zukunft" Jugendtreff Stefan Kreutzberger spricht π15.00 Haus der Jugend, zum Thema „Taste the waste Frankfurter Str. 21 - Die Essensvernichter: ReWorld of Warcraft aktionen und nachhaltige TCG Spielertreffen. AnmelAktivitäten" π18.30 Hörsaalgebäude, HS dung: 1862301 π15.00 Game It Spielwaren, 0010, Biegenstr. 14 Biegenstr. 37 Salsa für Kids SONSTIGES π16.15–17.45 Alte Mensa, Reitgasse 11 MARBURG Kinderchor Aktiv werden für globale Gefür Kinder von 8 bis 13, rechtigkeit Anm.: 06421/13337, Infoabend für Interessierte info@musikschule-marund Neueinsteiger über die burg.de Arbeit des Marburger Weltπ17.15 Musikschule, Raum 1, ladens und seiner verschieAm Schwanhof 68 denen Arbeitsgruppen. Montagsdemo gegen Atomπ19.00 Weltladen, Markt 7 kraft Dunkelcafe „Finstaverne" Veranst.: Anti-Atom Plenum Erfahrungs- und Erlebnisπ18.00 Elisabeth-Blochkneipe für Sehende von Blin- mann-Platz den und Sehbehinderten; Osteoporose-Selbshilfegruppe Reservierung unter Gymnastik 06421/21144 π18.00 Kindertagesstätte π19.00 Bistro Caveau, „Die kleinen Strolche", Hirschberg 8 Sankt-Martin-Str. 16 Scottish Country Dancing Clubturnier Übungsabend Bridge π19.30 Mexicali, π18.00 BlindenstudienanElisabethstr. 9a stalt, Am Schlag 6 Trageberatung REGELMÄSSIG AM MONTAG Was passt zu mir? Babytragetuch oder eine andere TraMARBURG gehilfe? π18.00–19.00 Setzkasten, Liturgisches Morgengebet

TV am Montag ARD 09.00 heute 09.05 Rote Rosen 09.55 Sturm der Liebe 10.45 Brisant 11.00 Tagesschau 11.05 Buffet 12.00 Tagesschau 12.15 ARD Buffet 13.00 Mittagsmagazin 14.10 Rote Rosen 15.10 Sturm der Liebe 16.00 Tagesschau 16.10 Seehund, Puma & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Großstadtrevier 19.45 Wissen vor 8 19.50 Das Wetter 19.55 Börse 20.00 Tagesschau 20.15 Bruno, der Bär ohne Pass, Dokureihe 21.00 Hart aber fair 22.15 Tagesthemen 22.45 Die dunkle Seite von red Bull 23.30 Wie viel Kirche braucht das Land?, Doku 00.15 Nachtmagazin 00.35 Tatort: Feuerteufel, Krimi, D 2013 02.03 Tagesschau

ZDF

DI

MONTAG

Die großen Kriminalfälle 00.15 Der Schakal, Thriller, USA 1997

RTL 09.00 Punkt 9 09.30 Mitten im Leben 11.30 Unsere erste gemeinsame Wohnung 12.00 Punkt 12 14.00 Mitten im Leben! 15.00 Verdachtsfälle 16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter Uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 RTL aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 GZSZ 20.15 Wer wird Millionär? 21.15 Undercover Boss 22.15 Extra 23.30 TREND 00.00 Nachtjournal 00.30 10 vor 11 00.55 Undercover Boss

SAT.1 10.00 Lenßen & Partner 11.00 Richterin Barbara Salesch 12.00 Richter Alexander Hold 13.00 Britt 14.00 Pures Leben 15.00 Familien Fälle 17.00 Schicksale 18.00 Niedrig & Kuhnt 19.00 K 11 20.00 Nachrichten 20.15 Der letzte Bulle, Krimiserie 21.15 Danni Lowinski, Anwaltserie 22.15 Planetopia 23.00 Spiegel TV 23.30 24 Stunden 01.30 Land sucht Liebe

09.00 heute 09.05 Volle Kanne 10.30 Notruf Hafenkante 11.15 SOKO Köln 12.00 heute 12.10 Drehscheibe Deutschland 13.00 Mittagsmagazin 14.00 heute 14.15 Die Küchenschlacht 15.00 heute 15.05 Topfgeldjäger 16.00 heute 16.10 SOKO Kitzbühel 17.00 heute 17.10 hallo Deutschland 17.45 Leute heute 18.05 SOKO 5113 19.00 heute 19.25 WISO 20.15 Nägel mit Köppen, Komödie, D 2012 21.45 heute-journal 22.15 Der Anschlag, Thriller, USA 2001 00.10 heute nacht 00.25 Esmas Geheimnis, Drama, BIH 2005 01.50 Pilotinnen, Experimentalfilm, D 1995

12.00 Tagesprogramm 19.10 Arte Journal 19.30 Dokumentation 20.15 Wolke 9, Liebesdrama, D 2008 21.50 Lola, das Mädchen aus dem Hafen, Melodram, F 1960 23.20 Die Welt ist ein Chanson 00.45 Gespielte Flucht

hessen fernsehen

PRO 7

18.00 maintower 18.20 Brisant 18.50 Service: zuhause 19.15 Alle Wetter 19.30 Hessenschau 20.00 Tagesschau 20.15 Kein schöner Land 21.00 Donna Leon: Nobilta, Krimi, D 2001 22.25 hessenschau 22.45 heimspiel 23.30

08.45 Jede Sekunde zählt, Action, USA 2006 11.15 Into the Blue, Thriller, USA 2005 13.25 Scrubs 14.20 Two and a Half Man 15.05 Big Bang Theory 16.05 How I met your mother 17.00 taff! 18.00 Newstime 18.10 Die Simp-

ARTE

Biegenstraße Chorprobe Marburger Konzertchor π18.45–21.45 Aula der Martin-Luther-Schule, Savignystr. 2 Commeo Internationaler christlicher Treff für alle zwischen 20 und 30 Jahren π19.30 Freie evangelische Gemeinde, Cappeler Str. 39 Strick-Abend mit Anleitung für Anfänger und Fortgeschrittene π19.30 Café Aroma, Schwanallee 29a Anonyme Alkoholiker 1. Montag im Monat auch für betroffene Angehörige π20.00 Ev. Gemeindehaus, Georg-Voigt-Str. 89 Posaunenchor π20.00 ESG, Rudolf-Bultmann-Str. 4 Gestalttherapie π20.00 Gestalt-Institut, Schwanallee 31b Marburger Linke Stadtverordnetenfraktion, öffentliche Sitzung π20.00 Die Linke MarburgBiedenkopf, Bahnhofstr. 6 Offener Abend Carambol u. Snooker unter Anleitung π20.00 Billardfreunde '86 Marburg e.V., Elisabethstr. 9 Treffen der Juso-Hochschulgruppe Marburg π20.00 Philosophische Fakultät, Raum 00011, WilhelmRöpke-Str. 6 Chor für Studenten π20.00 Haus der AMV Fridericiana, Lutherstr. 22 ESG-Combo π20.30 ESG, Rudolf-Bultmann-Str. 4 Open Stage Live Jazz π21.00 Cavete, Steinweg 12

sons 18.40 Die Simpsons 19.05 Galileo 20.15 Die Simpsons 21.15 Big Bang Theory 22.15 Circus Halligalli 23.15 TV total 00.15 Big Bang Theory 01.10 Family Guy

KONZERTE GIESSEN

Shai Hulud, Departures, Red Apollo π21.00 MuK,

An der Automeile 16 MARBURG

Felix unplugged Pausenbrot π20.00 Felix, Barfüßerstr. 28

DIENSTAG

30. April Und ab geht’s Techno, Dubstep π22.00 Till Dawn, Temmlerstr. 7 Tanz in den Mai mit AdT Elektro, HipHop, Mashup π22.00 KFZ, Schulstr. 6 Tanz in den Mai mit DJ Chris Mogel π23.00 Nachtsalon, Bahnhofstr. 31a

FESTE/MESSEN MARBURG

BÜHNE MARBURG

Theaterjugendclub Scratch Night 1 π19.30 Hessisches Landestheater, Bühne, Am Schwanhof Experimentier-Salon Improvisiertes Theater auf der Wohnzimmer-Bühne π20.00 Waggonhalle, Rudolf-Bultmann-Str. 2a

VORTRÄGE MARBURG

Politikwechsel - für uns! Mit Gregor Gysi und Kulturporgramm „Shake Hands". Veranst.: DGB Marburg-Biedenkopf π17.00 Bürgerhaus Cappel, Goethestr. 1

PARTIES/DISCO MARBURG

Tanz in den Mai π20.30 Tanzschule Seidel,

Ernst-Giller-Str. 20a Ü 30 Tanz in den Mai - Party π21.00 Knubbel, Schwanallee 27-31

Maieinsingen Marburg begrüßt den Mai π20.00 Marktplatz REGELMÄSSIG AM DIENSTAG MARBURG

Gottesdienst π08.30 Kugelkirche St. Jo-

hannes, Kugelgasse 8 Wassergymnastik π10.15 + 11.00 AquaMar, Sommerbadstr. 41 Kid-Time Computerclub; ab 8 J. π14.00 Haus der Jugend, Frankfurter Str. 21 Volle Hütte Jugendtreff π15.00 Haus der Jugend, Frankfurter Str. 21 Yu-Gi-Oh TCG Duellist Liga für 15J oder jünger. π15.00 Game It Spielwaren, Biegenstr. 37 RADikate.org Fahrradselbsthilfewerkstatt π16.00–20.00 Biegenstraße -1, Tunnel Theatergruppe ab 8 J. π16.30 Haus der Jugend, Frankfurter Str. 21

TV am Dienstag

Offener Treff Musik, Billard, Kicker, Dart; ab 12 Jahren π16.30–20.00 Jugendhaus ClubX, Universitätsstr. 30-32 Theatergruppe f. Jungen ab 12 J. π17.00 Haus der Jugend, Frankfurter Str. 21 Pfadfindergruppenstunde von 11-13 Jahren; m/w π17.00 Thomaskirche, Chemnitzer Str. 2 Treffen der Jugendredaktion Neu-Interessierte haben die Möglichkeit mitzumachen π17.30 Radio Unerhört Marburg, Rudolf-Bultmann-Str. 2b Yoga für Schwangere π17.30 Geburtshaus, Schwanallee 31 Wassergymnastik für Schwangere π18.00–19.00 Weißer Stein Wehrda, Magdeburger Str. 1 Greenpeace-Gruppe Marburg Treffen π19.00 Radio Unerhört Marburg, Rudolf-Bultmann-Str. 2b Capoeira Angola - Nzinga Marburg Kampftanz, Bewegung u. Musik m. afrobrasilianischen Instrumenten π19.00–21.00 Schwanallee 27 (bei DanceArt) Schwangeren Gymnastik und Entspannung im Wasser Info unter: 162121 π19.30–20.30 Weißer Stein Wehrda, Magdeburger Str. 1 Spass am Dienstag Spieleabend und Videoabend im Wechsel, Vorträge, Diskussionen, Beratung π20.00 AStA Schwulenreferat, Erlenring 5

ment 23 22.10 Apartment 23 23.15 TV total 00.10 Two and a half Men 01.05 2 Broke Girls

VOX ARD

VOX

09.05 Rote Rosen 09.55 Sturm der Liebe 10.45 Brisant 11.05 Buffet 12.00 Tagesschau 12.15 ARD-Buffet 13.00 Mittagsmagazin 14.00 Tagesschau 14.10 Rote Rosen 15.00 Tagesschau 15.10 Sturm der Liebe 16.00 Tagesschau 16.10 Seehung & Co. 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.50 Heiter bis tödlich 19.45 Wissen vor acht 20.00 Tagesschau 20.15 Tierärztin Dr. Mertens 21.00 In aller Freundschaft 21.45 Report Mainz 22.15 Tagesthemen 22.45 Menschen bei RTL2 Maischberger 00.00 Nachtmagazin 00.20 Studio Richling 00.50 Der Kil09.10 Frauentausch 11.15 Family Sto- ler und die Nervensäge, Komödie, F ries 12.15 Köln 50667, Dokusoap 13.15 2008 Berlin, Tag & Nacht 14.15 Der Trödeltrupp 16.00 Privatdetektive im Einsatz ZDF 18.00 Köln 50667, Dokusoap 19.00 Berlin, Tag & Nacht 20.00 News 20.15 Die Geissens 21.15 Jungfrau sucht die 09.00 heute 09.05 Volle Kanne große Liebe 22.10 Holiday Spy 23.05 10.30 Notruf Hafenkante 11.15 SOKO Die Zollfahnder 00.05 Reportage Köln 12.00 heute 12.15 Drehscheibe Deutschland 13.00 Mittagsmagazin 00.55 Ärger im Revier 14.00 heute 14.15 Küchenschlacht 15.05 Topfgeldjäger 16.00 heute 3SAT 16.10 SOKO Kitzbühel 17.00 heute 17.10 hallo deutschland 17.45 Leute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagessschau heute 18.05 SOKO Köln 19.00 heute 20.15 Das große Kleinkunstfestival 19.25 Die Rosenheim Cops 20.15 2012 21.00 Kabarett.com 21.30 Bau- Fußball: Champions League 23.15 ernfeind 22.00 Zeit im Bild 2 22.25 Neues aus der Anstalt 00.00 heute vis-à-vis 23.25 Davos von Kirgistan nacht 00.45 Neu im Kino 00.50 Fuß00.15 10 vor 10 ball

08.50 Verklag mich doch! 10.50 Nachrichten 10.55 mieten, kaufen, wohnen 12.00 Shopping Queen 13.00 Verklag mich doch 14.00 Hilf mir doch! 15.00 Shopping Queen 16.00 Menschen, Tiere und Doktoren 17.00 mieten, kaufen, wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent 20.15 CSI:NY 21.15 Grimm, Mysteryserie 22.15 Burn Notice 23.05 Life 23.55 vox nachrichten 00.15 Grimm, Mysteryserie 01.10 CSI:NY

RTL 09.00 Punkt 9 09.30 Familien im Brennpunkt 11.30 Unsere erste gemeinsame Wohnung 12.00 Punkt 12 14.00 Mitten im Leben! 15.00 Verdachtsfälle 16.00 Familien im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle 17.30 Unter Uns 18.00 Explosiv 18.30 Exclusiv 18.45 RTL aktuell 19.05 Alles was zählt 19.40 GZSZ 20.15 CSI: Vegas 21.15 Bones 22.15 Dallas, Saga, USA 2012 23.10 Monk 00.00 RTL-Nachtjournal 00.30 CSI: Vegas

08.50 Verklag mich doch 10.50 nachrichten 10.55 mieten, kaufen, wohnen 12.00 Shopping Queen 13.00 Verklag mich doch! 15.00 Shopping Queen 16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 17.00 mieten, kaufen, wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 Glöckler, Glanz und Gloria 21.15 Goodbye Deutschland 23.15 Die Küchenchefs 00.05 Nachrichten 00.25 CSI: NY 01.15 Criminal Intent Verbrechen im Visier

RTL2 SAT.1 05.30 Frühstücksfernsehen 10.00 Schiksale - und plötzlich ist alles anders 11.00 Richterin Barbara Salesch, Gerichtsshow 12.00 Richter Alexander Hold 13.00 Britt, Talk 14.00 Helft mir, Ausweg Jugendamt 15.00 Familien Fälle 17.00 Schicksale 18.00 Niedrig & Kuhnt 19.00 K 11 20.00 Nachrichten 20.15 Putzfrau Undercover, Komödie, D 2008 22.15 AKTE 20.13 23.15 24 Stunden 01.15 AKTE 20.13

ARTE 12.00 Tagesprogramm 19.10 Arte Journal 19.30 Reportage 20.15 China, die neue Supermacht, Doku 23.20 Prison Valley, Doku 00.20 Alle anderen, Drama, D 2009

09.10 Frauentausch 11.15 Family Stories 12.15 Köln 50667, Dokusoap 13.15 Berlin, Tag & Nacht 14.15 Der Trödeltrupp 16.05 Privatdetektive im Einsatz 18.00 Köln 50667, Dokusoap 19.00 Berlin, Tag & Nacht 20.00 News 20.15 Das Messie Team 21.55 RTL II Spezial 22.45 Außergewöhnliche Menschen 23.40 Holyday Spy 00.35 Ärger im Revier

3SAT 18.30 nano 19.00 heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Der falsche Tod, Drama, D 2006 21.45 Close up 22.00 Zeit im Bild 2 22.25 Waltz with Bashir, Animation, IL/D 2008 23.50 Ein Koffer Leben 00.20 10 vor 10

KABEL1 PRO 7

KABEL1

hessen fernsehen

09.15 Ein Engel auf Erden 10.15 Charmed 11.10 Ghost Whisperer 12.05 Cold Case 13.50 Charmed 14.50 Ghost Whisperer 15.45 Cold Case 16.50 Navy CIS 17.40 News 17.50 Abenteuer Leben 19.00 Achtung Kontrolle 20.15 Dead or Alive, Action, GB 2006 22.05 Flucht aus Absolom, Action, USA 1993 00.20 Dead or Alive, Action, GB 2006

18.00 maintower 18.50 Service: Reisen 19.15 alle Wetter! 19.30 Hessenschau 20.00 Tagesschau 20.15 Gruselige Orte in Hessen, Doku 21.00 So war das alte Hessen 21.45 Heimatgerichte aus Südhessen 22.30 hessenschau 22.45 Kommissar Wallander, Krimi, GB 2012 00.15 Polizeiruf 110, Krimi, DDR 1984

09.45 Scrubs 10.40 Two and a half Men 11.35 Big Bang Theory 12.25 How I met your mother 13.20 Scrubs 14.15 Two and a half Men 15.10 Big Bang Theory 16.05 How I met your mother 17.00 taff., Magazin 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons 18.40 Die Simpsons 19.05 Galileo, Magazin 20.15 Two and a half Men 20.40 Two and a half Men 21.15 2 Broke Girls 21.45 Apart-

08.20 Unsere kleine Farm 09.15 Ein Engel auf Erden 10.20 Charmed 11.10 Ghost Whisperer 12.00 Cold Case 13.00 Navy CIS 13.55 Charmed 14.50 Ghost Whisperer 15.45 Cold Case 16.40 kabel eins news 16.50 Navy CIS 17.50 Abenteuer Leben 19.00 Achtung Kontrolle! 20.15 Der WiXXer, Krimikomödie, D 2003 22.05 Sons of Anarchy 00.30 Southland 01.25 Supernatural

27


13-17 VK MR NEU_00-00 VK MR NEU.qxd 23.04.13 10:19 Seite 28

MI

MITTWOCH

1. Mai Im Löbershof 8-10 Grand Chill Stereo Greenlane π22.00 Domizil, Braugasse 6

Jazz-Frühschoppen am Turm 11.00 Uhr, Kaiser-Wilhelm-Turm

BÜHNE

LESUNGEN

PARTIES/DISCO

GIESSEN

MARBURG

GIESSEN

Kleine Eheverbrechen π20.00 Kleine Bühne Gießen, Bleichstr. 28

174. Late Night Lesen - Marburgs große Lesebühne π21.00 Cavete, Steinweg 12

Let's dance Salsa mit Salsa Mocion π21.00 Centralbar,

TV am Mittwoch

Emil-Mannkopf-Str. 6 Volle Hütte Jugendtreff π15.00 Haus der Jugend, Frankfurter Str. 21 FESTE/MESSEN Hereinspaziert in die Manege Abwechslungsreiche BeweGIESSEN gungsspiele, fesselnde Jonglage u.v.m. für 6-12 jährige. Tag der offenen Tür π15.00–16.15 Alte Mensa, π11.00 FeuerwehrgeräteReitgasse 11 haus Kleinlinden, Warhammer Tabletop-Treff Katzenbach 14 Gelände und Spielmatten vorhanden SONSTIGES π15.00 Game It Spielwaren, Biegenstr. 37 MARBURG Elterncafe Öffentliche Mittwochsführung π15.13–17.00 Geburtshaus, Schwanallee 31 Gang durch die Altstadt, Dauer 1 Stunde Waldspielgruppe der Buntsπ15.00 Treffpunkt: Marktpechte π15.30 Vereinshütte Buntsplatz, Brunnen pechte Cappel, Eselsgrund 7 Öffentliche Feiertagsführung Gang durch die Altstadt, Mädchencomputerclub Dauer 1 Stunde ab 8 J. π16.00 Treffpunkt: Hauptπ16.00 Haus der Jugend, portal Elisabethkirche Frankfurter Str. 21 Brettspiele Spielertreffen. Anmeldung: REGELMÄSSIG AM MITTWOCH 1862301 π16.00 Game It Spielwaren, GIESSEN Biegenstr. 37 Mittwochsclub Offener Treffpunkt Plattform für kleine und für Kinder (1-4) und Eltern große Kunst π16.00–17.30 Mehrgeneraπ19.00 MuK, tionenhaus, Luth. Kirchhof 3 An der Automeile 16 Offener Treff MARBURG Musik, Billard, Kicker, Dart; ab 12 Jahren Kinderclub π16.30–19.30 Jugendhaus ab 6 J. ClubX, π15.00 Haus der Jugend, Universitätsstr. 30-32 Frankfurter Str. 21 Treffen für Menschen mit HIV Plunderwunder und AIDS Ein Ort für den unkommerzi- 1. Mittwoch im Monat ellen Austausch von Kleiπ17.00 Haus der AIDS-Hilfe, dung und Alltagsgegenstän- Bahnhofstr. 27 den π15.00–17.00 Umsonstladen, Breakdance mit Benjamin

ARD 08.45 Kann es Johannes 09.10 Krieg der Knöpfe, Kinderfilm, F 2011 11.00 Europakonzert der Berliner Philharmoniker 2013 13.05 Tagesschau 13.15 Der Inn 14.00 Marga Engel kocht vor Wut, Komödie, D 2002 15.30 Die Schokoladenkönigin, Komödie, D 2005 17.00 Das Haus ihres Vaters, Drama, D 2010 18.30 Karl der Große, Doku 20.00 Tagesschau 20.15 Wie ein Licht in der Nacht, Drama, D 2010 21.45 Mankells Wallander: Eifersucht, Krimi, S 2009 23.10 Tagesthemen 23.25 12 Winter, Krimi, D 2008 00.55 Tagesschau 01.05 Jenseits von Eden, Drama, USA 1955

ZDF

RTL - 20.15 Traumhochzeit

Hals über Kopf, Komödie, USA 2000 14.50 Vielleicht, vielleicht auch nicht, Komödie, USA 2006 16.45 Plötzlich Prinzessin!, Komödie, USA 2001 18.45 RTL aktuell 19.05 Teenage Boss 19.40 GZSZ 20.15 Traumhochzeit, Spielshow 22.45 Stern TV 00.00 Tödliches Kommando, Action, USA 2008 02.20 Im Fadenkreuz 3, Action, USA 2009

RTL 08.25 Nancy Drew, Jugendfilm, USA 2002 10.00 Eine wie Keine, Komödie, USA 1999 11.40 Ein verrückter Tag in New York, Komödie, USA 2004 13.15

Reitgasse 11 Ladiesnight π18.00 Mexicali, Elisabethstr. 9a Chorprobe Live and Spiri. Leitung: Jean Kleeb, neue Männerstimmen willkommen. 06421-36651 π19.00–21.00 Ev. Gemeindehaus Wehrda, Huteweg 4 Bewegung u. Entspannung f. Schwangere Karin Danhof, 06421/204217 π19.00 Waggonhalle, Rudolf-Bultmann-Str. 2a Narcotics Anonymous Selbsthilfe für Süchtige π19.00 Ev. Gemeindehaus, Georg-Voigt-Str. 89 Anonyme Alkoholiker π19.30 Klinik für Psychatrie und Psychotherapie, RudolfBultmann-Str. 8 Cocktailabend π19.30–21.30 Café Aroma, Schwanallee 29a Treffen π19.30 Verein für Suchtkrankenhilfe, Frauenbergstr. 6 Gitarren-Orchester-Marburg Probe π19.45 Philippinum, Leopold-Lucas-Str. 18 Fraktion Die Linke im Kreistag Öffentliche Versammlung π20.00 Die Linke MarburgBiedenkopf, Bahnhofstr. 6 Grüne Jugend Marburg (GJM) Sitzung, jeden 1., 3. und 5. Mittwoch im Monat π20.00 Grünen-Geschäftsstelle, Frankfurter Str. 46 Theatergruppe für Studenten π20.00 Haus der AMV Fridericiana, Lutherstr. 22

VOX

08.50 Verklag mich doch 10.50 Nachrichten 10.55 mieten, kaufen, wohnen 12.00 Shopping Queen 13.00 Verklag mich doch 15.00 Shopping Queen 16.00 Menschen, Tiere & Doktoren 17.00 mieten, kaufen, wohnen 19.00 Das perfekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 Rizzoli & Isles, Krimiserie 21.15 King, Krimiserie 22.15 Criminal Intent SAT.1 23.05 Crossing Jordan 23.55 Rizzoli 07.55 Die Braut, die sich nicht traut, & Isles, Krimiserie 00.50 SpätnachKomödie, USA 1999 10.00 Was das richten 01.10 King, Krimiserie Herz begehrt, Komödie, USA 2003 12.40 Das Beste kommt zum Schluss, RTL2 Tragikomödie, USA 2007 14.30 Old Dogs, Komödie, USA 2009 16.15 Der 09.10 Frauentausch 11.15 Family StoKaufhaus Cop, Actionkomödie, USA ries 12.15 Köln 50667 13.15 Berlin Tag 2009 18.05 Zum Ausziehen verführt, & Nacht 14.15 Der Trödeltrupp 16.00 Liebeskomödie, USA 2006 20.00 Privatdetektive im Einsatz 18.00 Köln Nachrichten 20.15 Plan B für die Liebe, 50667 19.00 Berlin Tag & Nacht 20.00 Komödie, USA 2010 22.20 Mann unter News 20.15 Teenie-Mütter 21.10 BaFeuer, Thriller, USA 2004 01.15 Der bies! 22.00 Crash! Knapper gehts Kaufhaus Cop, Actionkomödie, USA nicht 23.00 Steven Seagal 00.25 Dog 01.20 Law & Order 2009

08.30 Die wilden Hühner, Jugendfilm, D 2006 10.20 Alle Tage ist kein Sonntag, Komödie, D 1959 11.55 Im weissen Rössl, Musikkomödie, A 1960 13.40 Sisi (1/2), Drama, A/D/I 2009 15.20 Sisi (2/2), Drama, A/D/I 2009 17.00 heute 17.10 hallo Deutschland 17.40 leute ARTE heute 18.00 SOKO Wismar 19.00 heute 19.25 Küstenwache 20.15 Fußball 11.00 Tagesprogramm 19.10 Arte JourChampions League 23.15 Markus Lanz nal 19.30 Reportage 20.15 Hero, Ac00.30 heute 00.35 Kiez und Kirche tion, HR 2002 21.50 Die chinesische Faust, Dokufilm 23.20 Huacho, Familiendrama, CH 2009 hessen fernsehen 18.00 maintower 18.20 Reportage 18.50 Service: Trends 19.15 alle Wetter! 19.30 Hessenschau 20.00 Tagesschau 20.15 Chorfest der Evergeens 21.45 Das Traumhotel, Familienfilm, D 2003 23.15 Das große Hessenquiz 00.00 Straßen Stars

π18.00–19.00 Alte Mensa,

3SAT 18.30 nano 19.00 heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau 20.15 Robbie Williams, Konzert 21.15 Herbert Grönemeyer, Konzert 22.30 Paul McCartney, Konzert 23.30 Billy Joel, Konzert 00.30 Coldplay, Konzert

PRO 7

KABEL1

10.00 Scrubs 10.55 Two and a half man 11.45 Big Bang Theory 12.35 How I met your mother 13.25 Scrubs 14.20 Two and a half man 15.10 Big Bang Theory 16.10 How I met your mother 17.00 taff., Magazin 18.00 Newstime 18.10 Die Simpsons 18.40 Die Simpsons 19.05 Galileo, Magazin 20.15 (T)Raumschiff Suprise, Komödie, D 2004 22.05 Tekken, Action, USA 2010 23.45 Hardwired, Sci-Fi, USA 2009 01.35 Screamers, Action, USA 2009

09.40 Edgar Wallace: Der schwarze Abt, Krimi, D 1963 11.15 Edgar Wallace: Das indische Tuch, Krimi, D 1963 13.00 Edgar Wallace: Der Frosch mit der Maske, Krimi, D 1963 14.40 Edgar Wallace: Der Der Hexer, Krimi, D 1963 16.25 kabel eins news 16.35 Edgar Wallace: Neues vom Hexer, Krimi, D 1965 18.25 Der WiXXer, Krimikomödie, D 2003 20.15 Braveheart, Hisorienepos, USA 1994 23.40 Steven liebt Kino 23.55 Braveheart, Hisorienepos, USA 1994

Ve ra n s t a l t u n g s h i n w e i s e s i n d k o s t e n l o s : Fax 06421/68 44 44 • Onlineformular: www.marbuch-verlag.de


13-17 VK MR NEU_00-00 VK MR NEU.qxd 23.04.13 10:20 Seite 29

DO

DONNERSTAG

2. Mai nischem Wodka und rotem Lippenstift π19.30 Kultur im Zentrum (KiZ), Lonystr. 2

VORTRÄGE GIESSEN

Trennung - Im Chaos der Gefühle Für Frauen - Referentin: Heidi Rautenhaus (pro familia) π19.30 pro familia, Liebigstr. 9

PARTIES/DISCO GIESSEN

Vitus Werdegast Themetime π22.00 Domizil,

Braugasse 6

ZAC Frühlingsvarieté 20.00 Uhr, Waggonhalle

KONZERTE GIESSEN

United Kingdom Ukulele Orchestra π20.00 Kongresshalle, Berliner Platz 2 M'n M Rock, Pop π21.00 Irish Pub, Walltorstr. 27

BÜHNE MARBURG

Mamma Medea von Tom Lanoye, anschl. Nachgespräch π19.30 Hessisches Landestheater, Bühne, Am Schwanhof ZAV Frühlings-Variete 2013 Zauber - Artistik - Comedy π20.00 Waggonhalle, Rudolf-Bultmann-Str. 2a

LESUNGEN GIESSEN

Artur Becker Von sprechenden Seen, pol-

SONSTIGES MARBURG

Writers in Prison / Writers in Exil-Abend „Leben im Gespaltensein", Gespräch mit Amer Matar (Syrien) und Najet Adouani (Tunesien) π20.00 Historischer Rathaussaal, Markt 1 REGELMÄSSIG AM DONNERSTAG MARBURG

Mammamia - Elterncafe mit Hebamme π10.00–11.30 Café Aroma, Schwanallee 29a Wassergymnastik π10.15 + 11.00 AquaMar,

Sommerbadstr. 41 Offene Kinderbetreuung für Kinder von 10 M. - 8 J. π15.00–18.00 Mehrgenerationenhaus, Luth. Kirchhof 3 Volle Hütte Jugendtreff π15.00 Haus der Jugend, Frankfurter Str. 21 Informationen zu FSJ, FÖJ, BFD Auch nach Vereinbarung: 06421/6200525 π15.00–16.00 Evangelische Freiwilligendienste, Biegenstr. 30 Mädchentreff Mädchen zw. 8 und 11 Jahren basteln, spielen, kochen usw. Veranst.: Jugendförderung Stadt Marburg π15.30–17.30 Haus der Jugend, Frankfurter Str. 21 Beratung zur Vorsorge π16.00–18.00 Beratungszentrum mit integriertem Pflegestützpunkt (BiP), Am Grün 16 Offener Treff Musik, Billard, Kicker, Dart; ab 12 Jahren π16.30–20.00 Jugendhaus ClubX, Universitätsstr. 30-32 Medienclub ab 13 J. π17.00 Haus der Jugend, Frankfurter Str. 21 Das große Feld der Vorsorge Informationsveranstaltung π17.30–19.00 Debeka, Biegenstr. 33 Aufbruch Marburg SHG von PsychiatrieErfahrenen π18.00 Haus der AIDS-Hilfe,

Bahnhofstr. 27 Clubturnier Bridge π18.00 Blindenstudienanstalt, Am Schlag 6 Lustvoll Leben Marburg e.V. Beratungssprechstunde zur Verbesserung der Lebensqualität π18.30 fib, Am Erlengraben 12a Anonyme Alkoholiker π19.00 Vitos Klinik Lahnhöhe, Cappeler Str. 98 Go - Das asiatische Brettspiel Gemütlicher Spieleabend π19.30 Rotkehlchen, RudolfBultmann-Str. 2a Offener Abend Meditation, Lesung, Vortrag, Diskussion π19.30–21.15 Shambhala Zentrum, Auf dem Wehr 33 Posaunenchor der Elisabethkirche Probe. Neue Bläser (auch Anfänger) sind immer willkommen π19.30 Martin-Luther-Haus, Johannes-Müller-Str. 1 SDS Die Linke Studierendenverband, öffentliche Versammlung π20.00 Die Linke MarburgBiedenkopf, Bahnhofstr. 6 CT-Gottesdienst Kreativ und konfessionell offen π20.00 Lutherische Pfarrkirche St. Marien, Lutherischer Kirchhof 1 Al-Anon Familiengruppe Selbsthilfe für Angehörige von Suchtkranken π20.00 St. Jost Kapelle Different Club

che Kultur 23.15 Familie Hesselbach 20.15 Germanys next Topmodel 22.30 50667 19.00 Berlin Tag & Nacht 20.00 red! 23.30 TV total 00.30 Germanys News 20.15 Die Kochprofis 21.15 Frau00.10 Lindenstraße next Topmodel entausch 23.15 Exklusiv 00.05 Exklusiv RTL VOX 09.00 Punkt 9 09.30 Familien im 3SAT Brennpunkt 11.30 Unsere erste ge- 08.50 Verklag mich doch! 10.50 meinsame Wohnung 12.00 Punkt 12, Nachrichten 10.55 mieten, kaufen, 18.30 nano 19.00 heute 19.20 KulturMittagsjournal 14.00 Mitten im Leben wohnen 12.00 Shopping Queen 13.00 zeit 20.00 Tagesschau 20.15 Wer MS 15.00 Verdachtsfälle 16.00 Familien Verklag mich doch! 15.00 Shopping heilt, hat recht?, Doku 21.00 scobel im Brennpunkt 17.00 Betrugsfälle Queen 16.00 Date my Style 17.00 mie- 22.00 Zeit im Bild 2 22.25 Perfect 17.30 Unter uns, Soap 18.00 Explosiv ten, kaufen, wohnen 19.00 Das per- Blue, Animation, J 1997 23.45 Hypo– Das Magazin 18.30 Exclusiv – Das fekte Dinner 20.00 Prominent! 20.15 zentrum, Kurzfilm 00.00 Wildnis, KurzMagazin 18.45 RTL aktuell 19.05 Alles Lara Croft: Die Wiege des Lebens, Ac- film was zählt 19.40 GZSZ 20.15 Medcri- tion, USA 2003 22.20 Lethal Weapon mes, Krimi, A 2013 22.10 CSI: Miami 2, Action, USA 1989 00.30 Nachrichten KABEL1 23.15 Law & Order 00.00 Nachtjournal 00.50 Lara Croft: Die Wiege des Lebens, Action, USA 2003 02.40 Lethal 09.05 Ein Engel auf Erden 10.05 Ch00.30 CSI: Miami Weapon 2, Action, USA 1989 armed 11.00 Ghost Whisperer 12.00 Cold Case 12.55 Navy CIS 14.00 CharSAT.1 med 14.50 Ghost Whisperer 15.40 RTL2 Cold Case 17.50 Abenteuer Leben 05.30 Frühstücksfernsehen 10.00 Schiksale - und plötzlich ist alles an- 09.15 Frauentausch 11.15 Family Sto- 16.50 Navy CIS 17.50 Abenteuer Leders 11.00 Richterin Barbara Salesch, ries 12.15 Köln 50667 13.15 Berlin Tag ben 19.00 Achtung Kontrolle! 20.15 Gerichtsshow 12.00 Richter Alexander & Nacht 14.15 Der Trödeltrupp 16.00 Fußball Europa League 23.30 AbenHold 13.00 Britt, Talk 14.00 Helft mir! Privatdetektive im Einsatz 18.00 Köln teuer Auto 00.30 Mein Revier 15.00 Familien-Fälle 17.00 Schicksale 18.00 Niedrig & Kuhnt 19.00 K 11 RTL - 20.15 Medcrimes 20.00 Nachrichten 20.15 Criminal Minds 21.15 Criminal Minds 22.15 Criminal Minds: Team Red 23.10 Navy CIS Notruf Hafenkante 11.15 SOKO Köln 00.15 Criminal Minds ARD 12.00 Tagesschau 12.15 Drehscheibe Deutschland 13.00 Mittagsmagazin 09.05 Rote Rosen 09.55 Sturm der ARTE Liebe 10.45 Brisant 11.05 Buffet 12.00 14.00 heute 14.15 Küchenschlacht 15.05 Topfgeldjäger 16.00 heute 12.00 Tagesprogramm 19.10 Arte Tagesschau 12.15 ARD Buffet 13.00 Mittagsmagazin 14.00 Tagesschau 16.15 SOKO Kitzbühel 17.00 heute Journal 19.30 Dokumentation 20.15 14.10 Rote Rosen 15.00 Tagesschau 17.10 hallo deutschland 17.45 Leute Real Humans, Sci-Fi-Serie 22.15 Die 15.10 Sturm der Liebe 16.00 Tages- heute 18.05 SOKO Stuttgart 19.00 Phosphor-Krise 23.05 Open Heart, Doschau 16.10 Leopard & Co. 17.00 Ta- heute 19.25 Notruf Hafenkante ku 00.00 Das große Rennen rund um gesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbote- 20.15 Bella Vita, Komödie, D 2010 die Welt, Komödie, USA 1964 ne Liebe 18.50 Heiter bis tödlich 21.45 heute-journal 22.15 Maybrit 19.45 Wissen vor acht 20.00 Tages- Illner 23.15 Markus Lanz 00.30 heuPRO 7 schau 20.15 Just Married, Komödie, D te nacht 00.45 Magnum 2013 21.45 Monitor 22.15 Tagesthe08.50 Scrubs 09.45 Two and a half men 22.45 Beckmann 00.00 Nachtman 10.35 Big Bang Theory 11.25 How hessen fernsehen magazin 00.20 Just Married, KomöI met your mother 12.20 Malcom 13.20 die, D 2013 18.50 Service: Gesundheit 19.15 alle Scrubs 14.10 Two and a half man 15.05 Wetter! 19.30 Hessenschau 20.00 Big Bang Theory 16.05 How I met your Tagesschau 20.15 Alles neu macht mother 17.00 taff., Magazin 18.00 NeZDF der Mai 21.45 Um Himmels Willen wstime 18.10 Die Simpsons 18.40 Die 09.00 heute 09.05 Volle Kanne 10.30 22.30 hessenschau 22.45 Hauptsa- Simpsons 19.05 Galileo, Magazin

TV am Donnerstag

Ve ra n s t a l t u n g s h i n w e i s e s i n d k o s t e n l o s : Fax 06421/68 44 44 • Onlineformular: www.marbuch-verlag.de

Live on Stage π21.00 Cavete, Steinweg 12 WETTER

Selbsthilfegruppe Sucht Info: 06423/1399, 06423/6042 π18.00–20.00 Psychosoziale Beratungsstelle Wetter, Klosterberg 13

J O B AKTION Eine gemeinsame Initiative der Agentur für Arbeit MR und des Marburger Magazins EXPRESS Friseur/In auf 450,- Euro-Basis gesucht. AZ flexibel, (2Tage/Woche) Kontakt: Friseursalon Ursula Polke, Inh Frau Mengel, Cappeler Str. 56, 35039 Marburg Tel. 06421 47706 (10000-1098112798-s)

Zuverlässige Haushaltshilfe mit Berufserfahrung für 2 Haushalte in Marburg (Wehrshausen und Kernstadt) gesucht. Ihre Aufgaben: übliche Reinigungsarbeiten in einem Haushalt (ohne Fenster putzen) sowie Wäsche waschen, bügeln, zusammenlegen. AZ : zu Beginn Freitag/ Samstag später nach Absprache flexibel, ca 10 Std/Wo. Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Ihren Referenzen per Email marzeh_korger@t-online.de, tel. 0171-9523651 (10000-1098041864-s)

Reinigungskräfte Die Fa. First Service Dienstleitung sucht für den Bahnhof in Marburg Reinigungskräfte (m/w) für die Grundreinigung von Zügen. AZ: WE Fr und Sa 23-3 Uhr. Kontakt: Email: sewen2010@mail.de (10000-1097872617-s)

Reinigungskraft für die Treppenhausreinigung (1 Stock) in MR gesucht. AZ: 1 Stunde/Woche. Kontakt: Tel. 0642181669 (10000-1098053704-S) Suche computerversierten Menschen der mir meinen PC erklärt und mir die nötigen Tricks beibringt. Bei Interesse setzen Sie sich bitte tel. ab 19 Uhr in Verbindung Tel. 06421-41419 (10000-1098102344-s)

Hausmeister/In Bauhelfer/In für Renovierungsarbeiten in Fernwald, Anerod gesucht. PKW ist zum Erreichen des AO erforderlich. Kontakt: amiruli@web.de (1000-1098110188-s)

Weitere Informationen erfragen Sie bitte bei unserem Job-Team: Katrin Achenbach (0 64 21) 60 5–1 90

Agentur für Arbeit Marburg


13-17 Flohmarkt Marburg_ Musterseite Flohmarkt Marburg.qxd 23.04.13 14:48 Seite 30

F L O H M A R KT Kleinanzeigenannahme: Telefon 06421-684468 (Mo 9–14, Di–Fr 9 –17)

TOP

Fachberatung vom Meisterbetrieb Stimmungen • Reparaturen • Neue und gebrauchte Klaviere

www.klavieratelier-kamm.de

Fahrzeugmarkt: 1 x zahlen – erscheinen bis Ihr Fahrzeug verkauft ist

Hof Netz 9 • 35274 Kirchhain • 06428/40352 • 0177/3222359 www. AutohausHoch.de

GROSSE HAUSHALTSAUFLÖSUNG

• Kamine • Kachelöfen www.kos-kamine.de

Moischter Str. 10 • 35043 MR-Cappel Tel.: 0 64 21/471 85 • Fax.: 06421/51433

Suchen l Schallplatten u. CDs gesucht! Ab 200 Stk. Keine Volksmusik o. Klassik. 03512736869 o. 0170-8166966 l CDs, LPs, Singles (auch kompl. Sammlungen) kauft: Music Attack, Südanlage 19, GI. Tel. 0641/73833, Steinweg 22, Marburg, Tel. 06421/988560 (gewerbl.). l Transporte aller Art mit DB Sprinter, europaweit. 0157/89048423. (gewerbl.)

Verkaufen l Günstiger Paketversand!!! Inkl. Versicherung ab 4,10 EUR. Paketstation, Grünberger Str. 87, Gießen,

am Samstag, den 27.04.2013 in der Zeit von 10 – 13 Uhr. Wo? 35041 Marburg-Wehrda, Oberweg 40. Auskunft erteilt Stefan Tel. 01 71/4 96 81 61

0641/4808652. Parkplätze vor der Tür!! (gewerbl.) l Wohnwagen zu verkaufen in Marburg Campingplatz Lahnaue. Besichtigung vor Ort Möglich. Tel. 06181/28812 l Dachbox Thule 250, Testsieger, verschließbar, 95,- EUR, wird auch gebracht. Langlauf-Ski, Testmuster, versch. Gr., neu. 01573/7226079, inge-veit@t-online.de l Schallplatten und CDs aller Art, gebraucht und fast neu, 100% Secondhand mit Qualitätsgarantie, aus Hessens ältestem Secondhand-Plattenladen. Ankauf Verkauf - Tausch. Gießen, Ludwigstr. 42 (Hinterhaus), Kundenparkplätze. Tel. 0641/78806. (gewerbl.) l Waschmaschinen, neu oder gebraucht!

Ersatzteile für Wasch- und Spülmaschinen z.B. Türdichtungen, Pumpen, Ventile etc. Rollender Hausmeister. Tel. 06421/27928. (gewerbl.) l Marbücher mit kleinen Beschädigungen für nur 8,- EUR erhältlich im Marbuch Verlag, Ernst-Giller-Str. 20a, Marburg (Nähe Bahnhof). (gewerbl.) l Indoor-Nachtflohmarkt im Knubbel: Mi., 29.05. von 19-24 Uhr. Mit Waffeln, heißer Kirschbowle, Nachos und Musik. Eintritt frei. 3m Tisch 10,- EUR. Anmeldung: 0178/8053530. (gewerbl.) l Spiel-, Sammler-, u. Geschenkartikel, Secondhand u. neu, für jedes Alter, Playmobil, LP's, Kassetten, Comics, Magic Einzelkarten, große Auswahl an Kinderund Jugendbüchern, Spiele u.v.m. Der Setzkasten, neben d. Stadthalle/MR, Ecke Biegen-/Savignystr., Di - Fr, 11 - 19 Uhr, Sa, 11 - 16 Uhr. Tel. 06421/979744. Einfach schön! (gewerbl.)

Musik l MELODIE DES WACHSTUMS - Mit der Herzkraft der Stimme unser Potenzial befreien. Workshop mit Sascha Junker und Uta Knoop, 4. Mai 2013, 10.00 bis 16.00 Uhr. Info/Anmeldung: Sascha - 0176 9761 4368; saschajunker@gmx.de. Uta: 06421-176792, utaknoop@googlemail.com (www.bonnebalance.de) (gewerbl.) l Komplettes Schlagzeug Yamaha Recording Custom, 22“ Basedrum, 10“, 12“, 13“, 15“ Tomtoms auf Pearl Racksystem. 14“x6“ Sonor und 14“x3“ Mapex Snare, großes Sabian AA/AAX Beckenset (8“, 10“, 12“, 14“, 16“, 20“ Spash/Crash/Ride, 13“ Fusion HiHat), 16“ Paiste 802 China. Div. Hardware von Pearl, Mapex, Sonor, Yamaha). Farbe Cherry Red. VB 2500 EUR. 0175-5033989 l E-GITARRENUNTERRICHT in Gießen, Rock, Pop, Metal, Leihinstrumente (IBANEZ, MARSHALL), Jetzt Testen.

PRIVAT AN PRIVAT*

FLOHMARKT-ANZEIGENCOUPON An das Gießener & Marburger Magazin EXPRESS Stichwort: »Flohmarkt«, Ernst-Giller-Str. 20a, 35039 Marburg

Per Telefon: 0 64 21/68 44-68 Per Telefax: 0 64 21/68 44-44 Online: www.marbuch-verlag.de

Bitte veröffentlichen Sie meine private Kleinanzeige in der nächsten errreichbaren Ausgabe.

Erscheint in Ausgabe Nr.:

Bis 4 Zeilen ❍ Gießen ❍ Marburg 4,00 EUR ❍ Gießen und Marburg 5,00 EUR 5 Zeilen ❍ Gießen ❍ Marburg 4,60 EUR ❍ Gießen und Marburg 5,80 EUR 6 Zeilen ❍ Gießen ❍ Marburg 5,20 EUR ❍ Gießen und Marburg 6,60 EUR 7 Zeilen ❍ Gießen ❍ Marburg 5,80 EUR ❍ Gießen und Marburg 7,40 EUR Jede weitere Zeile Gießen oder Marburg Gießen und Marburg

0,60 EUR 0,80 EUR

Hervorhebungen sind nicht möglich

❍ Chiffre-Gebühr

4,00 EUR

Alle Zuschriften kommen per Post.

Die folgenden Angaben sind für eine Veröffentlichung Ihrer Kleinanzeige erforderlich. Sie werden nicht mitge-

RUBRIK

druckt.

Vor- u. Zuname: Straße, Wohnort: Scheck über EUR Buchen Sie EUR

Bargeld (o. Briefmarken) über EUR

liegt bei

von meinem Konto-Nr.:

Bank: Unterschrift: * Preise für gewerbliche Kleinanzeigen auf Anfrage

30

http://connects.mi.edu/KaiSchuet ze Tel. 0151/22631625 l Wir suchen nette, musikalische Tenöre und Bässe (und 1-2 hohe Sopräne) für einen bestehenden Marburger Chor, der gerne Lieder aus verschied. Stilrichtungen und Weltkulturen singt. Chorerfahrung wäre sehr hilfreich. www.wirsingquerbeet.de l Bläser/innen gesucht!!! Subcutâneo: Brasilianische Sängerin, Gitarrist, Bassist, Perkussionist u. Schlagzeuger suchen Bläser/innen - tp/sax/tb - zur Ergänzung unserer Brasil-Latin-Band. Proberaum und Anlage sind vorhanden, neues Programm ist im Entstehen. Kontakt: 01726527054 l Erfahrungsdefizite mit der eigenen Tontechnikanlage (Mixer, Efx, Verstärker, etc.)? Probleme mit dem Sound im Proberaum? Tontechniker, Musiker, Band Coach, Dozent f. Tontechnik hilft gerne weiter. Komme in den Proberaum (MR/GI/WZ). Walter G. Hauschild, 01703066069, info@buskermusic.de (gewerbl.) l Schallplatten und CDs aller Art, gebraucht und fast neu, 100% Secondhand mit Qualitätsgarantie, aus Hessens ältestem Secondhand-Plattenladen. Ankauf Verkauf - Tausch. Gießen, Ludwigstr. 42 (Hinterhaus), Kundenparkplätze. Tel. 0641/78806. (gewerbl.) l Das Vokalensemble Canticum Antiquum (Schwerpunkt Alte Musik - Mittelalter bis Frühbarock, aber auch Zeitgenössisches) sucht neue engagierte Mitsänger/-innen (v.a. Tenorstimmen) für geistliches Programm im November. Wir proben donnerstags um 20 Uhr in der Brüder-Grimm-Schule in Marburg. Weiteres unter www.canticum-antiquum.com und 06421-81395 l Haus der Klaviere, Langgasse Wetzlar, Tel. 06441/5690636. Stimmung, gebrauchte, aufgearbeitete Stil-Klaviere. (gewerbl.) l Gitarrenorchester Marburg GOM Wer

ab BLZ: Auftrags-Nr.: (wird vom Verlag vergeben)

Annahmeschluß : Montag, 14 Uhr

(Preis gilt für eine Rubrik!)

❑ Suchen

❑ Workshops

❑ Verkaufen

❑ Tanz & Theater

❑ Musik

❑ Kunst & Kreatives

❑ HiFi

❑ Women only!

❑ TV/Video/Foto

❑ Kinder

❑ Computer

❑ Reisen/MFG

❑ Kleider

❑ Sport & Freizeit

❑ Tiere

❑ Suche Wohnung

❑ Möbel

❑ Biete Wohnung

❑ Diverses

❑ Geschenkt

❑ Jobs

❑ Gruß & Kuß

❑ Lernen/Unterricht ❑ Kontakt

Fahrzeugmarkt ❑ Autos ❑ Zweiräder ❑ KFZ-Zubehör ❑ Sonst. Fahrzeuge

Sie zahlen einmalig den normalen Tarif, dafür erscheint Ihre Anzeige unverändert in Marburg und Gießen bis Ihr Fahrzeug verkauft ist. Wenn wir nach 4 Erscheinungen nichts von Ihnen hören, gehen wir davon aus, daß Ihr Fahrzeug verkauft wurde und nehmen die Anzeige raus.


13-17 Flohmarkt Marburg_ Musterseite Flohmarkt Marburg.qxd 23.04.13 14:48 Seite 31

Computer l Biete Computer-Reparaturen, Neuinstallationen und Beratung. Näheres auf www.cp-mueller.npage.de oder unter 01718608250. (gewerbl.)

l www.uni-comp.de (gewerbl.) l Original Patrone zu teuer? Sei clever, füll' nach! Ab 5,- EUR, Refill 24 Druckertankstelle, Grünberger Str. 87, Gießen, 0641/4808652. Parkplätze vor der Tür!! (gewerbl.)

Tiere l WWW.BURGWALD-ZU-PFERD.DE: Wanderreitprogramm 2013; ISLANDPFERDE: Reitschule, Ausritte, Reitbeteiligungen + Verkaufspferde; BIOTHANE MANUFAKTUR! (gewerbl.) l Wir betreuen deinen Hund, Hundefreunde-Mittelhessen.de, T. 0641 97899346.

Möbel l Giftfreie Holzwurmbekämpfung in eigener Klimakammer. Restaurierungen. Möbelbau. Sägewerk-Service. Tel.: 06421/79180. Mitmach-Schreinerei.de Ihr Projekt selber machen. (gewerbl.) l Nur Qualität: www.budrus-antik.de Ihr Fachmann für antike Möbel aus der Region. 0172/6541495. (gewerbl.) l Transporte aller Art mit DB Sprinter, europaweit. 0157/89048423. (gewerbl.) l Verbrauchter Gasherd, gute Zustand aber der Backofen funktioniert leider nicht. Selbstabholung Preis: 50,- EUR, 0176/63483585 l HAUSHALTSAUFLÖSUNG! 27.04., 1017 Uhr: Biebertal-Frankenbach, Kirchstraße 14. Mobiliar (teilw. antik), Bücher, Deko, Geschirr u.v.m. Auch für EsoterikFans interessant! l Sehr gepflegte Küchenzeile Front Eiche, hell massiv, mit Spüle dunkelbraun, Heißluftherd/Ceranfeld und Kühlschrank,

FA H R Z E U G M A R K T Autos l Opel Vectra Kombi, 99, techn. ok, LM, ZV, BC, S-Airb., AHK, E10-fähig, gr. Plakette, HU kein Problem, 203.000KM, 1.200,- EUR. 01573/7226079, Fax: 06408/924310. l Kaufe ein Auto ! Modell egal. z.B.: Kleinwagen, Limousine, Kombi/Van, Bus/Kasten, Geländewagen oder Wohnmobil. Bitte alles anbieten ! Tel. 0152-58435919 (gewerbl.) l Hallo. Derjenige, der vor zwei, drei Wochen auf einen in der Grünberger Straße in Giessen geparkten, silbernen Corsa D aufgefahren ist, möge sich bitte dringend melden. Ebenso möchte ich evtl. Zeugen bitten, sich zu melden. - Der Wagen stand schräg gegenüber der Aral-Tankstelle und war am Straßenrand geparkt. Danke. corsa-giessen@gmx.de l Fiesta, Mod. 96, TÜV 12/14, 45 PS, Euro 2, Blau-met., RC, SD, 8-fach bereift, Alus, Top Zust.,750,- EUR. Golf 3, RC, SR, M+S, 420,- EUR. 0173/6328873. l Peugeot 306 Cabrio 1600 ccm, 98 PS. ABS, ZV, Radio-CD von JVC.Teilleder.... TÜV AU: 1/15 Technisch in einwandfreiem Zustand, optisch nach 12 Jahren natürlich mit einigen Gebrauchsspuren(ist kein Neuwagen). 8 Fach bereift. Winter auf Titan Alu;Sommer auf Stahlfelge. 3 Vorbesitzer. Tolles Auto echter Fahrspass. Ist noch angemeldet und noch im Gebrauch, also kommen noch ein paar Kilometer dazu. Besichtigung und Probefahrt gern nach Terminabsprache 015206323984.VB 3000 Euro. l VW Bus T5 Multivan Cruise TDI mit Partikelfilter und 2 Schiebetüren (sehr praktisch!) Sehr gute Ausstattung: AHK, Partikelfilter, Alufelgen, Tempomat, Regensensor, Parkdistance, Alarmanlage, 7 Sitze, usw. Alle Inspektionen bei VW, Mod. 2006, ca. 105000km, Tel. 06464/912995, Preis VB l Einer muss weg: BMW 520 i bj.03.1996 .168000km,150 ps klima,esp benzin VB

2100Euro.oder Renault Laguna 2 Kombi 220000km diesel Ez 2004 VB 2700 Euro.tel 0172-6692188 l Opel Vectra Braun Metallic 101 PS, 1596 cm3, grüne Plak., Ez. 1998, 165 TKM, So+Wi-Reifen, TÜV 7/2014, 2.Hand gepflegt. VB 1.400 Eur. Tel. 0176/45388903 l Opel Vectra Kombi, 99, blau, E10 fähig, 8,8L, Norm D4, 203.000Km, techn. ok, AHK, BC, ZV, el. FH, Breitr./LM, HU 4/13 k. Problem, 1.200,- EUR, 01573/7226079, pro-media-film@web.de l Volvo S 60 D5 Black Edition, schwarz, Diesel, EZ 05/2004, 163 PS, ca. 180.000Km, HU/AU 05/13, Euro 3, 1. Hd., alle Inspektionen, scheckheftgepflegt, Einparkhilfe vorne + hinten, komplett Leder, Sitzheizung, Klimaautomatik, Radio/CD, Zentralverriegelung, Tempomat, Winterreifen + Sommerreifen, Top gepflegt, Verbrauch 6l/100Km, Kratzer rechte Tür, VB 6.000,- EUR, 0171/2423010. l Citroen C3, EZ 12/05, 73PS, Benzin, Limousine 5 Comfort, blau met., Radio/CD, Klimaanlage, el. FH, 3.100,- EUR, 0160/7068495 (Anrufe bitte nur von 18-20 Uhr). l BMW 118d DPF, EZ. 03/2008 155000km Farbe: Schwarz. Klimaanlage, Sitzheizung, Radio-Cd/MP3, Nebelscheinwerfer, 6xAirbag, Alufelgen, Freisprechanlage, 8-Fach bereift, Optisch und Technisch sehr guter zustand, kleiner Steinschlag Windschutzscheibe. Scheckheft komplett. Am 05.04.2013 wurde ein Ölwechsel und bremsblüssigkeitswechsel gemacht. Im Dez. 2013 Bremsen vorne komplett neu. Nichtraucher nd Langstreckenfahrzeug. Preis: VHB 8590 Euro l Mercedes-Benz V 230 Ambiente HU/AU/LPG-Prüfung NEU ! (03/2015), Bremsen NEU !!!, Scheinwerferanlage komplett überholt, neue Heckleuchten 02/2013 eingebaut. Klimaanlage, Automatikgetriebe, Fahrer und Beifahrer Airbag, CD/MP3/USB - Radio, 100 L LPG-

Sideboard Eiche rustikal massiv, B/H/T 150x83,5x45,5, sehr gepflegt, Preis VB. 06421/309959, ewald-burk@unitybox.de l Große Haushaltsauflösung am Samstag, den 27.04.2013 in der Zeit von 10-13 Uhr. Wo? 35041 Marburg-Wehrda, Oberweg 40. Auskunft erteilt Stefan, 0171/4968161. l www.moebeltaxi-marburg.de (ab 28,EUR für Studis) (gewerbl.)

Diverses l „Umzüge und Transporte mit Meinhard“ Tel. / Fax: 06427/578. od. 0173/3125091, 0160/5423602 od. meini4@t-online.de (gewerbl.) l Wohlbefinden und Entspannung pur! Gesichtsbehandlung, Entspannungsmassagen oder „Burn-Out-Massage“. Keine erotische Massage. Bernadette, 06420/821178, 0176/54580802 (gewerbl.) l KLAR DENKEN; BEWUSST FÜHLEN; VERNÜNFTIG HANDELN; Hilfe bei emotionalen Problemen wie: (Prüfungs-) Ängste, Depressivität, Unsicherheit, Minderwertigkeitsgefühle; Beratung und Therapie, original nach A. Ellis REVT; R. Ax Heilpr. für Psychotherapie, Marburg, 06421 1686424 (AB). (gewerbl.) l SPIELRÄUME ERWEITERN, NEUES probieren! Nutzen Sie die Energie des Frühlings. Anna Stach, Coaching/Therapie. Tel.: 06426/930435; home: www.coaching-annastach.com (gewerbl.) l Günstiger Paketversand!!! Inkl. Versicherung ab 4,10 EUR. Paketstation, Grünberger Str. 87, Gießen, 0641/4808652. Parkplätze vor der Tür!! (gewerbl.) l Erotische Kunstfotografien / erotical art-photographs www.saitenmacher.de

Gastank. 0179/2006888 l Fiat Punt S,Hu/Asu 03/2015,Grüne Plakette,Unfallfrei,55 Ps,gelaufen 149.000,Kein Rost o. Mängel,CD Radio,3 Türer,Erstzu. 12/1997,Farbe Rot.1399 E VB. 06421/8092551 l Oldtimer: Austin Healey MK1, BJ 1960, super Zustand, vieles neu, TÜV 2 Jahre, Preis VS. 0170/4720820. l Gelber Peugeot 306 Cabrio. Das ideale Auto für den kommenden Sommer, es fährt aber auch im Winter top zuverlässig. Leider muß ich mich von meinem Auto trennen, was mir echt schwerfällt. Es ist 132.000 km gefahren, ist in einem sehr guten Zustand und hat noch TÜV bis Mai 2014, natürlich hat es auch die grüne Plakette. WR + SR. 2.300 Euro. 0151/17215551 l Twingo mit Faltschiebedach!!; Unfallfrei, NR! 07.2003; TÜV 09/2014; 141000km (80% Langstr.); 8-x bereift (Sommerr. neu); kompl. überholt: Bremsen, Kupplung, Spurstangenköpfe neu; Kat und Zündkabel erneuert! ca. 5,8 l/100 km; ABS; el. Fensterheber; Wegfahrsperre; Rücksitzbank verschiebbar; Radio mit Bluetooth Freispr., USB, SD, MMC (ca 1 J alt). 1950,00 EUR Tel.: 06427/2877 l Ford Fusion 100 PS, 1596 cm3, grüne Plak., Ez. 2003, 90 TKM, So+Wi-Reifen, TÜV 3/2014, gepflegt. VB 3.200,- Eur. Tel. 0151/50728333.

Zweiräder l MZ-EF-125 Bj.1965 Km.9500 TV.bis 5/14 super Zustand V.B. 900 Honda CB 400-T B.j. 1994 rot TV. 7/14 Km. 6800 V.B. 650,- Tel. 0176668087972 l Damen Wave-City Bike, Rixe La Rochelle, 26 Zoll, RH 42cm, blau, 7 Gang Nabenschaltung, Alu-Rahmen, mit Korb, Sigma Computer, Kettenöl, Spiralkabelschloss, neu ca. 500, für Euro 195 VB. Tel. 0641-23811 AB oder ucsgermany@web.de l Crossrad Rixe XC 5.0, komplett Shimano Deore Ausstattung Verkaufe gepflegtes Rixe Crossrad, 28 Zoll, 27G, Rahmen M/50. Das Rad wurde nur im Sommer gefahren, war regelmäßig in Inspektion und ist technisch und optisch in einem Top Zustand. Mit Zubehör beträgt der Preis 250

(gewerbl.) l Kleine Transporte und Umzugshilfen im Raum MR/GI, preiswert und schnell. Helfer und Fahrzeug können gestellt werden. 06426/3169764. (gewerbl.) l Sie möchten privat oder beruflich etwas für sich klären? Wir bieten Ihnen im Rahmen unserer Weiterbildung in Personzentrierter Beratung bis zu fünf kostenlose Gesprächstermine an. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf über: Steffi: 0152 / 58 52 42 08 oder Beratungsangebot-Marburg@web.de (gewerbl.) l Marbücher mit kleinen Beschädigungen für nur 8,- EUR erhältlich im Marbuch Verlag, Ernst-Giller-Str. 20a, Marburg (Nähe Bahnhof). (gewerbl.) l Ich biete: Private ambulante PFLEGE u. BETREUUNG in MR u. Umbebung (auch einzelne Stunden) Ich bin: exam. KRANKENPFLEGER (und Yogalehrer), naturheilkundlich orientiert, freiberuflich tätig, langjährige Erfahrung in anthroposophischen Einrichtungen, Tel.: 06420 826680 www.harold-junge.de (gewerbl.)

Euro. Infos unter 0177-8231316 l www.tec-motors.de (gewerbl.). l Yamaha Diversion 900, schwarz-met., Kardanantrieb, Paktaschen, progressive Federn, Whilbert Federbein, immer beim Yamaha Händler werkstattgepflegt, TÜV neu, aus gesundheitlichen Gründen, VB 1.950,- EUR. 0172/6685002.

KFZ-Zubehör l 4 nagelneue Sommerreifen für Citroen C3 auf Felgen günstig abzugeben. Reifengröße 175/65 R14, 06421/6844-12.

Sonst. Fahrzeuge l Verkaufe unseren gut gepflegten Wohnwagen CHATEAU 380,Bj.1995,zul.Gesamtgewicht 1100kg,3 Schlafplätze, großes Vorzelt + Markise,Tüv bis 6/2014, Schlingerkupplung 100km Zulassung,Toilette von außen entleerbar(Thetford)schönes helles Holz,trocken und sauber,anschauen lohnt sich. FP 2999,- EUR. 0172/6782422

www. AutohausHoch.de

Fahrzeugmarkt: 1 x zahlen – erscheinen bis Ihr Fahrzeug verkauft ist

bereits klassische Gitarre spielt und gerne mit anderen zusammen musizieren möchte, ist zu unseren Übungsabenden herzlich eingeladen. Wir spielen klassische und populäre Gitarrenmusik aus unterschiedlichen Epochen und Ländern. Spaß am Spiel steht bei uns im Vordergrund. Wir treffen uns 14-tägig Mittwochs um 19.45 Uhr im Gymnasium Philippinum, Raum 30, Leopold-Lucas-Str. 18. In den Schulferien nach Rücksprache. Kontakt über:Rüdiger Sänger Tel. 0642177525 ruedigersaenger@web.de www.gitarrenorchester-marburg.de l Klavier-Atelier Kamm. Stimmungen, Reparaturen, Beratung, Verkauf von neuen und gebrauchten Instrumenten. Klavierbaumeister Udo Kamm. Tel. 06428/40352. (gewerbl.) l Samstag, 27. April, 14 bis 17 Uhr In den Bandräumen der Musikschule, Am Schwanhof 68 Band -Camp Gemeinsam spontan unter fachlicher Anleitung musizieren. Für junge Leute, die in einer Band spielen wollen. Kostenlos, einfach hingehen!! l Komm runter vom Frust! Mach Musik mit Lust! Mit Nase, Mund, Rachen und Brust. Babelis Beatbox-Workshop Für junge Leute ab 11 und älter. Beginn ist Mittwoch, 8. Mai, 19.30 Uhr bis 21 Uhr zehn Termine: (8. Mai bis 10. Juli) Musikschule Marburg„ Am Schwanhof 68 Kosten: 150 Euro Infos und Anmeldung unter: 0176 34 99 89 33 Mail: babelifacemusic@gmail.com

TOP

TUT Teile und Technik

Auspuff defekt? Frauenbergstraße 14 • Marburg Tel.: 0 64 21- 4 44 94

31


13-17 Flohmarkt Marburg_ Musterseite Flohmarkt Marburg.qxd 23.04.13 14:48 Seite 32

Fahrzeugmarkt: 1 x zahlen – erscheinen bis Ihr Fahrzeug verkauft ist

TOP

32

l www.moebeltaxi-marburg.de (ab 28,EUR für Studis) (gewerbl.)

Jobs l Arztpraxis in Cölbe suht freundliche, zeitlich flexible Medizinische Fachangestellte mit guten EDV- und Abrechnungskenntnissen auf 450,- EUR Basis zum 01.05.2013. Chiffre: 16-047. (gewerbl.) l Das ELISABETHBRÄU sucht zur Verstärkung des Teams studentische Hilfskräfte: für den Service und als Küchenhilfe, möglichst mit Erfahrung. Bitte melden unter der Marburger Nummer 183 05 44 oder per mail: info@elisabethbraeu.de (gewerbl.) l Gesucht werden Inventurhelfer auf 450 Euro Basis! Arbeitszeit: 4:00 Uhr - 16:00 Uhr Keine Feste Zeitangabe! Variabel In der Arbeitszeit inbegriffen ist die An- und Abreise vom Treffpunkt. 06427/9316578. (gewerbl.) l Gepflegte und aufmerksame Studenten im Bereich Speise- und Getränkeservice gesucht. 8.Mai IFFA Frankfurt huft@gastronomie-mit-herz.net (gewerbl.) l Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine nette, flexible und modebewusste Aushilfe. Berufserfahrung in der Modebranche ist sehr vorteilhaft. Bei Interesse bitte persönlich im Plaza-Mode aus Italien, Pilgrimstein 30 in 35037 Marburg vorstellen. Ihr Plaza-TeamZur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine nette, flexible und modebewusste Aushilfe. Berufserfahrung in der Modebranche ist sehr vorteilhaft. Bei Interesse bitte persönlich im Plaza-Mode aus Italien, Pilgrimstein 30 in 35037 Marburg vorstellen. Ihr Plaza-Team. (gewerbl.) l Gutes Essen und gutes Bier zu servieren macht Spaß: unser studentisches Team sucht noch Ergänzung. - Desgleichen suchen wir einen studentischen Hilfskoch für die Übernahme einiger Schichten. Bitte melden - telefonisch: 06421 - 183 05 44 oder 06421 - 614 807; per Mail: info@elisabethbraeu.de (gewerbl.) l Das ELISABETHBRÄU (gegenüber der Elisabethkirche) in Marburg sucht am Semesteranfang noch Verstärkung, im Service aber auch im Küchenbereich. Bitte melden unter 183 05 44 oder info@elisabethbraeu.de (gewerbl.) l Das ELISABETHBRÄU sucht für die Mittagsschicht eine Küchenhilfe, möglichst mit Erfahrung Tel. 06421 k- 183 05 44 oder e-mail: info@elisabethbraeu.de (gewerbl.) l Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sales Assistants zur Neukundenakquise, Kundenbetreuung, Angebotserstellung und weiteren Unterstützung unserer Account Manager im IT Umfeld (B2B), Voll- + Teilzeit (ab 20 Std./Woche); Ihr Profil: MS-Office-Kenntnisse, Sprachkenntnisse (Deutsch in Wort + Schrift, Fremdsprachen von Vorteil). Sie sind kommunikativ, selbstbewusst und zuverlässig, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung unter 06421-16 69 69-39

oder career@infraforce.de (gewerbl.) l IT Security Unternehmen sucht technisch orientierte Mitarbeiter für NetzwerkAdministration und -Konzeption in Voll- + Teilzeit (ab 20Std./Woche). Sehr gute Kenntnisse im Netzwerk Umfeld und Windows Server Produktwissen werden vorausgesetzt. Bewerbungen unter 0642116 69 69-39 oder career@infraforce.de (gewerbl.)

Lernen/Unterricht l E-GITARRENUNTERRICHT in Gießen, Rock, Pop, Metal, Leihinstrumente (IBANEZ, MARSHALL), Jetzt Testen. http://connects.mi.edu/KaiSchuet ze Tel. 0151/22631625 l Pop, Rock, Gospel, Jazz, Schlager... Gesangscoaching mit Videounterstützung, Mikrofon u. Bühnentraining “Singen macht glücklich“ Komm und erlebe es! Silke Lüdke Gesangscoach und Stimmbildnerin in Linden 0176/99291134. (gewerbl.) l Suchen erfahrene und konsequente Person für Latein-Nachhilfe. 2 Termine/Woche a 1 h. Gerne pensionierte Lehrkraft o.Ä. Kontakt bitte mit kurzer Selbstbeschreibung, Erfahrungen, Honorarvorstellungen an lateinmr@gmx.de

fängerkurse und Yoga für alle Level. Yogalehrerausbildung ab 2013. Schau doch mal rein unter: www.yogacentermarburg.de, yogacentermarburg@web.de, 06421/590117. (gewerbl.)

l MEDITATION im Buddhistischen Zentrum Gießen, jeden Di, Do und So um 20Uhr, Alicenstr. 20, Gießen, giessen@diamondway-center.org, www.buddhismus-giessen.de

S T E L L E N M A R KT Info & Annahme: Telefon 06421-6844-0 • Fax 06421-6844-44

Nette Physiopraxis sucht

flexible Aushilfe ab sofort!

MT/BOBATH/MDL erwünscht

Erfahrene, nette Servicekraft sowie Küchenhilfe auf 400,- €-Basis gesucht. Info: 06421- 2 13 24 von 11-14 + 15-22 Uhr

Tel. 06421-9998522

Workshops l Schnupperkurs Enneagramm, Die 9 Persönlichkeitsstile, Sa 25.05.2013, 1116 Uhr, 80 Euro, Dagmar Lentzen-Wagner, Marburger Str.11, 35469 Allendorf/Winnen, Infos + Anmeldung: lentzen@beratung-coaching-triple p.de / Tel: 06407/403 6846. (gewerbl.) l Raus aus dem Frühjahrs-Blues!! Die neue HALBJAHRESGRUPPE: FAMILIEN, ORGANISATIONS- und SYMPTOMAUFSTELLUNG startet am 25. Mai. Ich begleite Sie ein halbes Jahr bei Ihren persönlichen, gesundheitlichen oder beruflichen Themen! Sie können sich noch nichts unter einer SYSTEMISCHEN AUFSTELLUNG vorstellen? Dann seien Sie schon im April unser Gast! Rufen Sie mich jetzt an oder mailen mir, um mehr zu erfahren! Rosmarie Holterman, Familientherapeutin und HP, Praxisgemeinschaft Alleenhof, Schützenstr. 62 D/E, Gießen,Tel: 0641/ 6940269, info@r-holterman.de (gewerbl.) l Integrationsarbeit mit dem Inneren Kind,1.+2. Juni “Ein Zuhause in Mir finden“ Integrationsarbeit mit dem Inneren Kind (f. Frauen)in Marburg, Praxis f. körperorientierte Psychotherapie: www.Marianne-Storms.de, 06421-1687540. (gewerbl.) l Biodanza und Matrix - Impulse für Veränderung! Tagesworkshop in Gießen, Unterer Hardthof, am 4.5., 10-18 Uhr, EUR 75,- (Frühb.rabatt bis 28.4. EUR 60,-) Mit Jürgen Hamer und Merana Hermanni. Infos unter www.komm-tanzen.info, www.merana.jimdo.com. (gewerbl.) l ZAPCHEN-TAGESGRUPPE am 27. April. Sich einen Tag gönnen im mit sich EINS-SEIN. Mit schlichten AchtsamkeitsÜbungen von Zapchen innehalten und regenerieren. ZAPCHEN INSTITUT MARBURG, www.zapchen-marburg.de, Birgit Weiß, 06421/164000. (gewerbl.) l 04.05.: Märchen in der Gestalttherapie. 18./19.05: Bewusstheit an sich ist heilsam. 29.04.: Infoabend zur dreijährigen Fortbildung Gestalttherapie. Info und Anmeldung: In Kontakt, Kathrin Otten und Martin Meyer-Stoll, Tel. (06421) 988 256, www.in-kontakt.de (gewerbl.) l MELODIE DES WACHSTUMS - Mit der Herzkraft der Stimme unser Potenzial befreien. Workshop mit Sascha Junker und Uta Knoop, 4. Mai 2013, 10.00 bis 16.00 Uhr. Info/Anmeldung: Sascha - 0176 9761 4368; saschajunker@gmx.de. Uta: 06421-176792, utaknoop@googlemail.com (www.bonnebalance.de) (gewerbl.) l LETZTE CHANCE FÜR APRIL zum Ausdrucksmalen am 27.4.13 im Malort Marburg von 10-16 Uhr. Info+Anmeldung:06421-1836045, malortmarburg.de l YOGACENTER MARBURG, neue An-

Arztpraxis im Bereich Cölbe sucht freundliche, zeitlich flexible mit guten EDV- und Abrechnungskenntnissen auf 450,- Euro-Basis zum 01.05.2013. Chiffre: 16-047

Medizinische Fachangestellte


13-17 Flohmarkt Marburg_ Musterseite Flohmarkt Marburg.qxd 23.04.13 14:49 Seite 33

l Neuer Tribal Style Bellydancekurs im Psychotribe! Beginn 07.05.13. Infos unter 0172-1386794 oder andrea.bender@email.de (gewerbl.) l DIE SEELE ÖFFNEN IM TANZ. Dance Aware mit Claus Bühler. Du wirst dich strecken und deine Beweglichkeit verbessern, von der Struktur ins Fließen kommen und neue Ideen (er-)tanzen - für dich und in der Gruppe. Dienstags 18.45 Uhr oder mittw. 18 Uhr; 0641 491261 oder www.bewegungskunst.com (gewerbl.) ì l Biodanza Sonntags-Matinee: Aus purer Lust am Leben! 5 Mai., 11-14 Uhr, Gießen, Unterer Hardthof, EUR 15,- Mit Nicole Détrois u. Jürgen Hamer. Infos www.komm-tanzen.info, www.giessenbiodanza.jimdo.com. (gewerbl.) l ZUMBA KURS ab dem 23. April. Dienstags: von 17:30 bis 18:30 Uhr Freitags: von 18:45 bis 19:45 Uhr -In der Halle der Theodor Heuss Schule (Willy-Mock-Str. 12, Marburg) 5er Karte:20E 1xGratis Probetraining opstoaqui@hotmail.com (gewerbl.) l SALSA ANFÄNGER KURS bis Ende Juni: Donnerstags (ab dem 2. Mai): von 19:15 Uhr bis 20:45 Uhr -In dem Gebäude des Radio Unerhört (Rudolf-ButmannStr. 2B, Marburg)Freitags (ab dem 26. April): von 17:00 bis 18:30 Uhr -In der Halle der Theodor Heuss Schule (WillyMock-Straße 12, Marburg) normal: 50E Studenten/Schüler: 35E kontakt: opstoaqui@hotmail.com (gewerbl.) l Discofox Party am Freitag, 26. April ab

ST E L L E N M A R KT

Kunst & Kreatives l Marburg-Convention 2013 mit Bücherund Comicbörse und vielen Lesungen am 27.04.2013 im Bürgerhaus Niederweimar. Für alle Freunde von Fantasy, Dunkler Phantastik, Science Fiction. Mehr Infos unter www.marburg-con.de, Veranstalter: Marburger Verein für Phantastik e.V. l Erotische Kunstfotografien / erotical art-photographs www.saitenmacher.de (gewerbl.)

Women only! l WENDO: Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstraining für Frauen. Wochenende für Frauen, 08. + 09. Juni, Sa 10:00 - 16:00 + So 10:00 - 14:00 Uhr. Infos + Anmeldung: WENDO Marburg e.V.: 06421-8891609 oder www.wendomarburg.de l Nördliches Shaolin Kung Fu für Frauen! Anfängerinnen und Frauen mit Vorkenntnissen willkommen. Kostenloses Probetraining möglich. Mi 17:00 - 18:30. Infos: WENDO Marburg e.V., 06241 - 8891609 (AB) info@wendo-marburg.de + www.wendo-marburg.de l WENDO: Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstraining für Frauen. Mehrwöchiger Kurs Start: Mittwoch 8. Mai, 20:30 - 22:00 Uhr bis 19.06.2013. Infos: WENDO Marburg e.V., 06241 8891609 (AB) info@wendo-marburg.de + www.wendo-marburg.de l Mütter-Töchter Kurs! Wendo - ein gemeinsamer Wochenendkurs in Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen (9-12 J.) 01. + 02. Juni 2013 Sa 10:00 - 16:00 + So 10:00 14:00 Uhr. Infos + Anmeldung: WENDO Marburg e.V., 06241 - 8891609 (AB) info@wendo-marburg.de + www.wendomarburg.de

Kinder l WENDO: Mädchen stärken und die Selbstsicherheit fördern! Mit Körpersprache,Stimme und Tricks lernen Mädchen sich durchzusetzen und zu wehren. Wochenende für Mädchen 8 - 11 Jahre 25. + 26. Mai Sa 10:00 - 16:00 + So 10:00 14:00 Uhr. Info + Anmeldung: WENDO Marburg e.V., 06241 - 8891609 (AB) info@wendo-marburg.de + www.wendomarburg.de l Mütter-Töchter Kurs! Wendo - ein gemeinsamer Wochenendkurs in Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für

Frauen und Mädchen (9-12 J.) 01. + 02. Juni 2013 Sa 10:00 - 16:00 + So 10:00 14:00 Uhr. Infos + Anmeldung: WENDO Marburg e.V., 06241 - 8891609 (AB) info@wendo-marburg.de + www.wendomarburg.de l Baby-Tragetücher, Manducas, u.a. Beratung jeden Montag 18-19 Uhr im Setzkasten, Biegenstr., MR. Verkauf Di-Fr, 1119, Sa 11-16 Uhr. Tel. 06421/979744. (gewerbl.) l “Abenteuer Stadt“ für Mädchen der 4. Klasse, Orientierung + Selbstbehauptung i, d. Stadt ab 24.Mai 7 Termine: www.diewildkatzen.de, 06421-32314 l Starke Kinder sind gewappnet für die Herausforderungen des Alltags. Unsere Drachenkinder (4-6 J.) lernen spielerisch motorische Fähigkeiten sowie den Umgang mit Themen rund um Sicherheit. Informieren Sie sich auch über unsere Kung-Fu Programme für Schulkinder unter Tel. 06421/64063 o. www.asiazentrum.de (gewerbl.) l Hereinspaziert in unsere Manege!! Ab jetzt erwarten Kinder zwischen 5-10 Jahren abwechslungsreiche Bewegungsspiele, Akrobatik, Clownerie, Jonglage und vieles mehr. Wann??: jeden Dienstag in der Alten Mensa(Reitgasse 11) von 15:0016:15. Fragen??:kinderzirkus@milq.de Wir freuen uns auf Euch! ì

Reisen/MFG l Hallo, wir suchen dringend einen kleinen Wohnwagen mit 3-4 Schlafplätzen für die Zeit vom 06.07.13-27.7. zur Miete(nicht gewerblich) Über zahlreiche Angebote würd ich mich freuen. 06424/4208 l Sail & Sport 2013 Kroatien, Wassersport unter Anleitung von mod. Hochseecatamaran aus... 14 Tage Traumurlaub.. Termin 13.-29.09.2013. Info: www.diegelmann-sport.de, 0171/6343666. (gewerbl.) l Segeln in den schönsten Revieren der Welt, zu jeder Jahreszeit. Auch ohne Segelkenntnis. www.arkadia-segelreisen.de Tel. 040/28050823. (gewerbl.)

Sport & Freizeit

Café/Restaurant Sa + So + Feiertags wieder geöffnet, ab 12. Mai täglich! So Frühstücksbuffet*, Feiertags-Brunch* ab 14 Uhr frische Wetter ei gutem et! Waffeln mit „allem“!!! Bsä h geöffn lic tz zu --------------------------------------------

Von 10 - 2000 Personen

Familien- und Betriebsl bis Feiern Rustika eau iv sN Top Ambiente! höchste -------------------------------------------Sa + So, inklusive Sauna

Wasserski + Wakeboard Schnupperkurse (ab 19,-) i lich be zu jeder vollen Stunde Zusätz Wetter gutem Spaßgarantie! --------------------------------------------

Jeden Samstag neuer Kurs!

Gleitschirmkurse „Simply the best“ Grundkurs mit Lizenz ab 279,– ppern Schnu b 79,– 4 Tage Spaß und a E W s e schon die erste Lizenz! jed -------------------------------------------Am Weimarer See, 35096 n gszeite Niederweimar Öffnun s unter Aktuelle ere Infoport.de it e w Telefon: d un ots www.h 0 64 21 / 1 23 45, *Reservieren: gastro@hotsport.de

Stefan Lowski

Tanz & Theater

21 Uhr in der Tanzschule Seidel, Ernst-Giller-Str. 20a - Nicht nur für Paare, auch für Singles. (gewerbl.)

Verkauf + Verlegung

• Parkett von A-Z • Kork • Dielen • Parkettschleifdienst • Treppenrenovierung Tel. (0171) 4 96 81 61

Zimmer und Wohnungen gesucht! Für Studenten und Studentinnen aus Brasilien (Regierungsstipendiaten) suchen wir für die Zeit des Sprachkurses bei S + W speak + write von August 2013 bis März 2014 dringend Zimmer und Wohnungen. S+W speak+write • www.speak.de Tel.: 0 64 21-17 45-0 • s.weis@speak.de

l Fußballtrainer (B-Lizenz) sucht neue Herausforderung für die kommende Saison 2013/2014. Wenn möglich ab A-Liga. Zuschriften nur über Chiffre!!! Chiffre: 17/13-1530 l Radlertreff der Hobbyradwerkstatt Wir treffen uns jeden 4. Samstag im Monat an

Barfüßertor 25 · 35037 Marburg Tel. 0 64 21-2 69 84 Fax 0 64 21-1 58 44 www. AutohausHoch.de

VERMIETUNG NEUBAU APARTMENTS WG-geeignete Wohnungen in Top-Lage von Marburg:

1 ZKBB/EBK ca. 49 m² 530,- € + NBK 2 ZKBT/EBK ca. 55 m² 580,- € + NBK 2 ZKBB/EBK ca. 62 m² 670,- € + NBK 2 ZKBB/EBK ca. 75 m² 765,- € + NBK

Fahrzeugmarkt: 1 x zahlen – erscheinen bis Ihr Fahrzeug verkauft ist

l Komm runter vom Frust! Mach Musik mit Lust! Mit Nase, Mund, Rachen und Brust. Babelis Beatbox-Workshop Für junge Leute ab 11 und älter. Beginn ist Mittwoch, 8. Mai, 19.30 Uhr bis 21 Uhr zehn Termine: (8. Mai bis 10. Juli) Musikschule Marburg„ Am Schwanhof 68 Kosten: 150 Euro Infos und Anmeldung unter: 0176 34 99 89 33 Mail: babelifacemusic@gmail.com l „Wie der weite Raum“ - Meditation kennen lernen und üben (kostenlos und auf Wunsch mit Anleitung) jeden Donnerstag um 19.30 Uhr beim offenen Abend im Buddhistischen Shambhala Zentrum e.V., Auf dem Wehr 33, Marburg, ab 20.15 Uhr Vortrag (Themen siehe Veranstaltungshinweise oder www.marburg.shambhala-europe.org )

TOP

gewerbl.

Bezugsfertig zum Semesterbeginn. Information und Beratung auch samstags unter 0171- 6931018

S+S Grundbesitz GmbH Krummbogen 14 • 35039 Marburg Telefon: 0 6421-6855 50 www.sunds24.de info@sunds24.de

33


13-17 Flohmarkt Marburg_ Musterseite Flohmarkt Marburg.qxd 23.04.13 15:09 Seite 34

Fahrzeugmarkt: 1 x zahlen – erscheinen bis Ihr Fahrzeug verkauft ist

TOP

Konfirmationen, Hochzeiten, FamilienBetriebsfeiern bis 70 Personen

Mo. – So. 11 – 14 u. 17 – 23 Uhr Lingelgasse 5, MR, 0 64 21/ 6 97 80 00 www.lahnterrasse-marburg.de

VIP-Nails Im Monat Mai: Shellac Maniküre mit French statt 21,- € nur

www. AutohausHoch.de

Indisches

Restaurant

Suche Wohnung Fleisch u. vegetarische Spezialitäten Geöffnet tägl. 12 – 14.30 u. 18 – 23.30 Uhr www.tandoori-marburg.de

Biegenstr. 23, MR, Tel. 69 03 66

RESTAURANT

www.gartenlaube-marburg.de Steinweg 38 • 35037 Marburg

Jausen-Brunch So, 12. Mai, So, 9. Juni im Stadl

Mit Spezialitäten aus Bayern, Österreich und Südtirol

Für die Damen: Foliensträhnen Paintingsträhnen inkl. Schnitt u. Frisur Für die Herren: Jeder Haarschnitt ohne Waschen

34

15,- €

Ketzerbach 43 • 35037 Marburg Tel. 01 76 / 2833 3567 www.vip-nails.jimdo.com

der Hobbyradwerkstatt der Sozialen Hilfe Marburg e.V., um gemeinsam mit dem Rad kleine Radtouren zu unternehmen. Dabei bewegen wir uns auf den Radwegen der Umgebung. Länge der Ausfahrten und die Strecke sind Verhandlungssache. Jeder, egal ob mit oder ohne Behinderung, ist willkommen. Fahrräder können von uns auch geliehen werden. Erstes Treffen ist der 27.04.2013 um 14:00 Uhr Zimmerplatzweg 2 35043 Marburg. Kontakt: Die 18-20 Uhr, Mi 8-11 Uhr und Do 17-19 Uhr Tel. 064219532614 E-Mail georg.golega@soziale-hilfe-marbu rg.de l 2-er Tourenkajak, Prijon, GFK, gelbweiß, offen - also für Anfänger geeignet , voll ausgestattet mit hochwertigen Paddel, Steueranlage, Spritzdecke, Schwimmwesten, gebraucht, in gutem Zustand, nur an Selbstabholer, Gießen: 430, - EUR.Tel.: 0641-74880 (nachmittags und am Wochenende) oder 01736494772 (bitte nur SMS) l AIKIDO, jap. Kampfkunst, www.aikikaimarburg.de, 06421/67675, 0173/1587127. l Lachtreff Gießen - Lachyoga. Jeden Dienstag von 19.30 Uhr - 20.30 Uhr Familienzentrum Bernhard Itzel MildredHarnack-Weg 21 35396 Gießen Mehr Infos unter: www.lach-doch-mit.de (gewerbl.) l Wassersportkurse. Windsurfen, Kitesurfen. Stand up padding, an der Aartalsperre. Info: www.diegelmann-sport.de, 0171/6343666. (gewerbl.) l Nördliches Shaolin Kung Fu für Frauen! Anfängerinnen und Frauen mit Vorkenntnissen willkommen. Kostenloses Probetraining möglich. Mi 17:00 - 18:30. Infos: WENDO Marburg e.V., 06241 - 8891609 (AB) info@wendo-marburg.de + www.wendo-marburg.de l Kostenlose Tennis-Schnuppernachmittage für alle Altersklassen, vom Profi bis Anfänger. Am 4. und 18. Mai, jeweils von 14 bis ca.17 Uhr auf der Anlage des Cappeler TV Lintzingsweg 5, 35043 MarburgCappel. Fragen gerne unter Kat_03@freenet.de.Wir freuen uns auf dich! l Marbücher mit kleinen Beschädigungen für nur 8,- EUR erhältlich im Marbuch Verlag, Ernst-Giller-Str. 20a, Marburg (Nähe Bahnhof). (gewerbl.)

57,95 13,-

www.Friseur-Struwwel-Peter.de Frankfurter Str. 50 • Marburg Tel. 0 64 21 - 2 61 30

l Transporte aller Art mit DB Sprinter, europaweit. 0157/89048423. (gewerbl.) l Behring Mitarbeiter, geh. Position, sucht für sich in MR-Stadtmitte 3 ZKB, bis 700,- EUR KM. Freundl. Angebote an 0173/6532858.

Biete Wohnung l Studentenwhg. 1 1/2 Zimmer, Einbauküche, Bad, Garten, PKW-Stellpl., WM 380, -Euro, incl. Nebenkosten, + Kaution Tel. 06403 927473 l 2 ZKB, 50 qm, mit Einbauküche Nähe Südbahnhof ab sofort zu vermieten. 1. OG, Balkon, neues Wannenbad, neue Fenster, Dachboden, Waschküche und Stellplatz. Kaltmiete 400, -- zuzügl. NK. 0176/98629520. l 1,5 Zimmer mit Bad in BerufstätigenWG frei. Wir sind eine 5er WG, 2w + 3m auf der Suche nach 1 Mitbewohner(in). Unsere Wohnung geht über 2,5 Etagen, hat ca. 10 Zimmer + 2 Küchen + 3 x Bad. Bei uns werden 1,5 Zimmer mit sep. Flur und Bad mit WC ab Mitte Mai - ggf. auch früher oder später - frei. Altbau am Fuße der Oberstadt: 1 Zimmer 18 qm, das zweite Zimmer ca. 10qm, Bad + Flur 8qm, kosten zusammen 360,- EUR WM + Strom. Wir sind berufstätig und meist in den Vierzigern. Wir wünschen uns einen unkomplizierten Menschen mit WG-Erfahrung, gerne auch berufstätig und mit einer Portion Humor. Tel.: 06421/1652773 od. 0151/55592185. l ELW, ca. 50 qm, mit Terrasse, 2 Zimmer, Küche, Bad in Lahnau-Waldgirmes (Entfernung nach Gießen 12 km) ab 1.5.2013 oder später an Einzelperson zu vermieten. Miete 280 Euro plus NK. Kontakt: correosAK@web.de l 2- Zimmer Wohnung im Campus Mar-

burg zu vermieten (max 650 EUR warm), moderne Einrichtung, energieeffizient dank guter Isolierung, Weitergabe der Wohnung ist an die Übernahme der Möbel (Bett, Schrank, braune Leder-Couch, Couchtisch, ..) geknüpft (EK der Möbel: 1500 EUR, VK: günstig abzugeben), reservierter Parkplatz im dazugehörigen Parkdeck, keine Makler-Courtage, 0179/9087325 l Psychotherapeutische Praxis, schöner Praxisraum ganz oder tageweise zu vermieten, MR-Zentral, 2 Kolleginnen, mittelbzw. langfristige Übernahme der Räume möglich. sambab@web.de (gewerbl.) l 3ZKB, 80qm, Einbauküche, DG, Balkon, Garten, Tierhaltung möglich, Buseck-Oppenrod, 600 Euro warm, ab 01.05.2013 0151-59127532 l Ab Mitte Mai wird in einer 2er WG ein Zimmer frei.Das Zimmer liegt in MarburgWehrda direkt am Waldrand.Ruhige Wohngegend mit Garten.Optimale Bus Verbindung Bus fährt in der Stunde 4 mal.Das Zimmer ist mit Laminat ausgelegt verfügt über Sat Anschluss.Waschmaschine mit Benutzung.Optimale Einkaufsmöglichkeiten.Parkplatz vor dem Haus und das alles komplett für 320 Euro warm. Bei weiteren fragen Jennifer-Hofmann@web.de l 3 ZKB, nagelneue Küche, Spülm., Ceran., nagelneues Bad, neue Fenster, hohe Decken, Dielenboden, voll renoviert, Wg. geeignet , ca. 75 qm, 550 Eur Km.+ Nk. ab sofort zu vermieten. Tel. 0179 880 13 96 l Sonderangebot! Umzüge mit M. Mann ein jedermann sich leisten kann. Gr. LKW 7,5 - 9to. inkl. Fahrer 50,- EUR pro Tag + KM-Geld (nur Festpreise). Tel. + Fax: 06422/857645. (gewerbl.) l Schöne Stud. Zi. +18qm Küche, 16qm Bad, verkehrsg. nach MR und GI gelegen, alle Einkaufsmögl. in unmittelb. Nähe, Zug und Busverb. sehr gut, in Lollar, sofort frei, preiswert zu vermieten. Teilmöbl. An NR, leider keine Haustiere möglich. 0152/26925422 l Suche Nachmieter ab 16.05. für helle, ruhige 2 ZKB in Cappel (Nähe Alter Friedhof), ca. 62m˝, EG, schöne Einbauküche, kl. Terasse, 380,- kalt, 122,- NK (pauschal), Tel.: 06421/1864433 l WG in Lahntal hat 3 Zimmer frei. 14km von MR, gute Verbindung Zug/Bus (20min), Ärzte, Apotheke, REWE, Aldi, Bäckereien, Küche, Bad, WaMa, Trockner, Internet, Sat vorhanden. 1 Zimmer 16qm, 200,- EUR + 80,- EUR NK, 2 Zimmer, 22mq 250,- EUR + 80,- EUR NK, je 2 MM KT. 01578/8133721. l Ruhe und Natur pur: Zimmer in WG, 15 qm mit Terrasse, 200 Euro incl Strom, Wasser, Heizung; Küche, Waschmasch, Kellerraum, Internet vorhanden, Kontakt: 06421 32844 (ab 16.30), 01713639440, 01705809730 l Kurzzeitmiete od. Zwischenmiete in möbl. Einzelzimmern. 4 Wochenpauschale 450,- warm, keine KT. Bistro Pension Plateau, Jakob-Kaiser-Str. 1, 0160/94611006. (gewerbl.)

Gruß & Kuss l PERRY RHODAN NEO trifft Dracula: Science Fiction und mehr auf der Marburg-Convention 2013 am 27.04.2013, ab 10:00 Uhr im Bürgerhaus Niederweimar. Lesungen, Vorträge, Bücher- und Comicbörse. Infos unter: www.marburgcon.de. Veranstaltet vom Marburger Verein für Phantastik e.V.

Kontakt l Lust auf Entspannung und Zärtlichkeit? Reife lustvolle Sie verwöhnt Herren mit Niveau mit Body to Body Massagen und etwas mehr, privat und diskret. 0152/26604003 (gewerbl.) l Hallo Singles! Lust auf neue Kontakte, gemeinsame Unternehmungen, gute Gespräche, Schmetterlinge im Bauch? Dann ist das Eure Chance: Singletreff Reiskirchen; die Adresse fürs Kennen Lernen und Verlieben. PS: Von Junior bis Senior sind alle Altersgruppen herzlich willkom-

men. Tel: 06408/965923 (AB) Mail: clemens.beoethy@t-online.de l Transporte aller Art mit DB Sprinter, europaweit. 0157/89048423. (gewerbl.) l PERRY RHODAN NEO trifft Dracula: Science Fiction und mehr auf der Marburg-Convention 2013 am 27.04.2013, ab 10:00 Uhr im Bürgerhaus Niederweimar. Lesungen, Vorträge, Bücher- und Comicbörse. Infos unter: www.marburgcon.de. Veranstaltet vom Marburger Verein für Phantastik e.V. l Trennungsberatungsstelle. Alle Informationen und Hilfestellungen zu Trennung und Scheidung. Tel. 06421/686368. l Du läufst gerne Barfuß und das am besten den ganzen Tag, dann würde ich Dich gerne kennenlernen. Wenn Du zwischen 18-25jahre alt bist hübsche und geflegte Füsse hast dann solltest Du dich mal bei mir melden. Ich liebe schmutzige Fußsohlen. Schreib einfach tivope@web.de l Ganz Privat. Zarte, warme Hände verwöhnen dich im rauen Alltag. Ruf doch mal an: 0151/29065916. (gewerbl.) l Frühlingsgefühle? Mollige reife Schmusekatze, vollbusig sucht großzügigen Herren für gewisse Stunde. 0176/97559176 (gewerbl.) l Zu Zweit ist auch ein Lachen schöner und noch mehr. Freue mich wenn Du Dich, weiblich, bei mir meldest. Bin männlich groß, schlank, humorvoll, mitte Vierzigmit Kind, intelligent, treu und vielleicht noch mehr. Tel. 0171-2708909 l Entspannungsmassagen bei Kerzenschein im Massageparadies in Gießen,Neu: Kira, 19 Jahre. Mo-Sa 11-20 Uhr, So ab 11 Uhr. 0152/26604003 l Du bist wie ich nett, lebenslustig, hübsch und sympathieorientiert, magst Plaudern im Cafe, Spazieren, Natur, Kultur und andere schöne Dinge? Dann würde ich dich gerne kennen lernen! Er, 45, freut sich auf unkomplizierte Treffen und vielleicht eine super Freundschaft :-) Chiffre: 17/13-1594 l Indoor-Nachtflohmarkt im Knubbel: Mi., 29.05. von 19-24 Uhr. Mit Waffeln, heißer Kirschbowle, Nachos und Musik. Eintritt frei. 3m Tisch 10,- EUR. Anmeldung: 0178/8053530. (gewerbl.) l Marbücher mit kleinen Beschädigungen für nur 8,- EUR erhältlich im Marbuch Verlag, Ernst-Giller-Str. 20a, Marburg (Nähe Bahnhof). (gewerbl.) l Er, 36, freundlich, berufstätig, sucht Frau zum Treffen und Spaß haben. 0172/4976367.

Giessen-treff32.de

Swingerclub der Extraklasse Paare, Single-Damen u. Single-Herren feiern erotische Parties in Luxusvilla

Tel. 06 41 - 9 48 10 99

Freundl. weibliche Servicekraft gesucht.


U3-Marburg13-17_U3-Marburg.qxd 22.04.13 13:02 Seite 3


U4-Marburg13-17_U4-Marburg 22.04.13 09:36 Seite 4

Marburger Magazin Express 17/2013  

Das Marburger Stadtmagazin. Ausgabe 17/2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you