Issuu on Google+

APRIL 2014 | 1. Jg. | Nr. 3 | € 4,00

Maddalena Hirschal ADI HIRSCHALS SCHÖNE TOCHTER AM COVER

Verlagspostamt 4600 Wels P.b.b., Zul.-Nr. 13Z039831 M

Foto: Michael © Petro Domenigg/FILMSTILLS.AT Brus

GenussRezepte KOCHEN MIT MOST

Signale des Körpers

Jeans Fashion HIPPE LOOKS AUS DENIM

WIE SIE AUF DIE INNERE STIMME HÖREN

NÖin Muster.indd 1

0OYZJO€UZ[LZ

Osterfest 24.03.14 10:48


Unser Top Abo-Angebot 10 x „Niederösterreicherin“ zum Preis von

FE

B

A RU

R

20

14

. |1

J

r. |N g.

,0 €4 1|

0 MÄ

RZ

NO

201

VEM

4|

BER

TR A IN

IN G

| N r.

,0 €4 9|

0

,Y^

3L

I

€ 29, (statt

€ 40)

50

Möbel

T REPOR TREND ESSE M L E MÖB KÖLN

U st ;YHiKnP[gPVs u L W llgo Wo Bin PSK i e b e von L M nen U> IST DRAN A

02 Z0

31 26

7M

TR

EN

DS

IN

STR

IC K

r. GZ Zu l.-N .b. , ls P.b We 46 00 mt sta po rla gs

267 M

Ve

031 GZ 02Z Verla gspo

© : Foto 1M 83 39 Z0

rl Ve

ag

s

s po

ta m

6 t4

00

We

ls

.b P.b

.,

Zu

l. -N

3 r. 1

HL

FE AF

OB

ER

AR

ME

\Y \S[ ZR ? VAS RS TUN = W

LP

U

L APYSZJO YLPJO MANN? in JO W Y GEN  / U[ LN her HREVR c P L J a m L r Y€Z u Y C M L a W> P L K L A n n e M p&NSusa 5 Di DIEra Aubö1ck SC

Nr. b., Zul.0 Wels P.b. stam t 460

.AT LS IL ST ILM /F igg en om

Jg. 15. 3| 201

0 1 | € 4,0 Jg . | Nr. 14 | 16 . MÄ RZ 20

0

SS

T KÖ SG E R Ä

CHAU -V O R S 14 STYLE MT 20 M O K DAS

D tro Pe

,0 €4 1|

€ h e im 7Y Y[ fü r d aRPER PU LUZH

MODE s F it n e s

| N r. Jg. 16.

: : omum < o l ( B 9aLrP[neues Alb LiStlelajrsa ber ih u ü; Fra:  PU,JO[ Parov ( 3 HJOH\ < : > 9 < and Alex

Abo-Bestellung per E-Mail an: abo@neu-media.at | per Fax an: 07242/9396 | oder Tel.: 07242/9396-8100 Unser Tipp: passend zu jedem Anlass einfach unser Jahresabo verschenken!

2 Abo NEU 2013.indd 1

24.03.14 10:49


editorial |

immer leicht zu erklären ist ... Ich erinnere mich an einen Tag vor 21 Jahren, als mich mein Viertgeborener angesichts meines dicken Bauches fragte: â&#x20AC;&#x17E;Wie kam denn dieses Baby da hinein?â&#x20AC;&#x153; Ă&#x201E;h, also, wenn sich Mami und Papi ganz lieb haben, dann wächst im Bauch ein Baby. So warâ&#x20AC;&#x2DC;s bei euch auch. â&#x20AC;&#x17E;Aber, warum?â&#x20AC;&#x153; Ja, weil die Frau ein kleines Ei im Bauch trägt, das vom Papa befruchtet wird ... und biologisch korrekt versuchte ich den Kindern den weiblichen Zyklus zu erklären, bis meine elfjährige Tochter dramatisch ausrief: â&#x20AC;&#x17E;Ach, wenn ich nur daran denke, dass ich bald jedes Monat ein Ei legen muss!â&#x20AC;&#x153; Und mein Sohn, schon damals Rationalist: â&#x20AC;&#x17E;Also, wie viele Eier hast du noch und wie oft hat der Papa dich noch lieb?â&#x20AC;&#x153; Da ich meinem GroĂ&#x;en keine erbtechnischen Ă&#x153;berlegungen unterstellen wollte, habe ich ihn gebeten, diese Sache doch lieber mit seinem Vater zu bereden. Ja, die Sache mit dem Ei. Wir feiern jetzt Ostern und werden einander mit Eiern

Impressum

Geschäftsfßhrung: Josef Rumer, Mag. Andreas Eisendle Assistentin der Geschäftsfßhrung: Astrid Zellinger, E-Mail: astrid.zellinger@neu-media.at Bßroorganisation: Kerstin Starzengruber E-Mail: office@neu-media.at Redaktionsleitung: Mag. Dr. Angelica Pral-Haidbauer, E-Mail: angelica@neu-media.at, Tel.: +43 (0)664 25 25 325 Redaktion: Mag. Ulli Wright, Nicole Madlmayr, Wolfram Heidenberger, Tina Ornezeder, Bakk. Komm. BA MA, Sieglinde Preidl, Sabine Simmetsberger, Dr. Maria Russ Anzeigenleitung: Josef Rumer, E-Mail: anzeigen@neu-media.at Anzeigen: Maria Schßtzeneder, Mag.

DIE NIEDERĂ&#x2013;STERREICHERIN Das Gesellschaftsmagazin fĂźr NiederĂśsterreich Die Informationen zur Offenlegung gemäĂ&#x; § 25 MedienG kĂśnnen unter der URL http://www.dieniederĂśsterreicherin.at/de/impressum/651.html abgerufen werden. Herausgeber: Josef Rumer Medieninhaber und Hersteller: Neu-Media GmbH Bahnhofplatz 2, 4600 Wels E-Mail: office@neu-media.at, Tel.: 07242 / 9396 8100, Fax: 07242 / 9396 8110

beschenken â&#x20AC;&#x201C; ein schĂśnes Zeichen! In dieser Ausgabe widmen wir uns den Osterbräuchen, geben Ihnen Tipps, wie Sie das Osternest festlich bestĂźcken kĂśnnen und stellen Ihnen Menschen vor, die an ihrem Schicksal gewachsen sind. Und auch unser Verlag ist gewachsen: Mit Uschi Fellner-PĂśttler, Magazinmacherin und vierfache Mutter, haben wir jetzt noch mehr Frauen-Power. Bekommt also jedes unserer Kinder vier Eier ins Nest, so macht das bei uns beiden bereits 36. Wenn ich nun den Kindersegen unseres gesamten Verlages Neu-Media addiere und mal vier rechne â&#x20AC;&#x201C; dann mach ich jetzt Folgendes: Ich geh und kauf zwei Legehennen und bau im Garten ein Gehege. In diesem Sinne Ihnen allen: FrĂśhliche Ostern! Ihre Angelica Pral-Haidbauer

Dietlinde Wegerer, Lisa Becker, MBA, Andrea Jachs, Petra MĂźller, Andrea Hametner, Simon Marschallinger E-Mail: anzeigen@neu-media.at Grafik: Juliane Brunhuemer, Karin Rosenberger, Ing. Anja Gubo, E-Mail: juliane@neu-media.at Fotos: Heli Mayr, Ing. Anja Gubo, Fotolia, Shutterstock, Cityfoto, Andreas Maringer, Mathias Lauringer, Ing. Mag. Richard Haidinger, Andreas RĂśbl, Wolfram Heidenberger Verlags- und Herstellungsort: Bahnhofplatz 2, 4600 Wels Druck: Styria GmbH, 8042 Graz Vertrieb: Morawa Pressevertrieb Ges.m.b.H., 1011 Wien

www.neu-media.at

ECI/bvdm Gray Co  

E

s muss ein beeindruckendes Schauspiel gewesen sein, der Ostersonntag im Zarenpalast. Schon weil der Zar einen Busserlmarathon zu bewältigen hatte, denn jedem seiner 1600 Angestellten musste er, dem Brauch nach, drei WangenkĂźsse geben â&#x20AC;&#x201C; macht 4800, weiĂ&#x; Olga Kronsteiner. Dazu bekam jeder ein Osterei, dem Rang entsprechend aus Porzellan oder mit Emaille verziert. Das prachtvollste erhielt die Zarin, die Kreation eines gewissen Carl FabergĂŠ. Im Inneren eine auf goldenem Stroh gebettete Henne, auf dem Ei die Zarenkrone aus Diamanten. Die Zarin war erfreut. In den folgenden Jahren fertigte FabergĂŠ 50 Kunsteier. Das wertvolle KrĂśnungsei, das heute auf 24 Millionen Dollar geschätzt wird, ist noch bis Mai im Kunsthistorischen Museum zu bestaunen. Die Faszination des Eis. Alle groĂ&#x;en KĂźnstler haben sich dem Ei als Universalform fĂźr den Ursprung des Lebens angenommen. Das Ei symbolisiert Fruchtbarkeit, auch wenn diese nicht

Foto: Monique Wernbacher

Am Anfang war das Ei

NiederĂśsterreicherin | 3

3_Editorial NĂ&#x2013;.indd 3

20.03.14 17:19


Foto: Michael Brus Foto: Tenne Bad &Fliesen

Foto: Hallhuber

Inhalt

4 inhalt.indd 4

20

46

8

Seite

8

MADDALENA HIRSCHAL She‘s got the look

46

POOL-TRÄUME Das kühle Nass im eigenen Garten

12

MARIA RAMBERGER Ihr Spiel mit der Rasanz

57

GREEN WALL TEC Sattes Grün ersetzt grauen Beton

20

FESTIVAL-MODE Vom Hippie bis zum Boho-Chic

62

CLAUDIA KLOIHOFER Der inneren Stimme vertrauen

24

JEANS-FASHION Hippe Looks aus Denim

68

WARIES DIRIE Die Tochter der Wüstenblume

32

EASTER-BEAUTY Geschenke-Tipps fürs Osternest

82

ROBERT LETZ Ein Festmahl mit Most

42

ROBERT KARBINDER Die Angst der Männer vor der Trennung

Die nächste Ausgabe des Magazins „Die Niederösterreicherin“ erscheint am 2. Mai 2014.

21.03.14 10:29


Die Kombibuchung 9 Bundesländer auf einen Streich Nutzen Sie die Bundesländerinnen-Kombibuchung in den exquisiten Magazinen OBERÖSTERREICHERIN + SALZBURGERIN + TIROLERIN + VORARLBERGERIN + STEIRERIN + NIEDERÖSTERREICHERIN + BURGENLÄNDERIN + KÄRNTNER MONAT + LOOK! WIEN LIVE

ANZEIGENKONTAKT

Gesamtdruckauflage 222.000 Gesamtleserzahl 545.000* Reichweite 9,3 %*

Josef Rumer Geschäftsführung und Anzeigenleitung Anzeigen-Koordination Bundesländerinnen Bahnhofplatz 2, 4600 Wels Mobil: +43 (0)676 898 48 48 40 Tel.: +43 (0)7242 9396-8101 anzeigen@neu-media.at

*Quelle: CAWI Print 2013, Erhebungszeitraum 1. März - 28. Juni 2013, Reichweite in Leser pro Ausgabe (in der Altersgruppe von 14-65 Jahren), in Gesamtösterreich, max. Schwankungsbreite +/- 0,8%, ohne NÖ und BGLD

5 Kombibuchung Einzelseite_Landkarte.indd 1

20.03.14 17:20


Fotos: Shutterstock

Mein neuer JOB!

$OVDXIVWUHEHQGHVUHJLRQDOHV0RGHXQG/LIHVW\OH0DJD]LQVXFKW

Mitarbeiter-/Innen für den Außendienst Sie sind:

Sie dürfen:

‡EHU]HXJXQJVNUlIWLJ

‡1HXNXQGHQXQGEHVWHKHQGH.XQGHQEHWUHXHQ

‡HLQ9HUNDXIVWDOHQW

 XQG.XQGHQNRQWDNWHSÁHJHQ

‡UHLVHIUHXGLJ

‡WHOHIRQLVFKXQGSHUV|QOLFKEHJHLVWHUQ

‡NRQWDNWIUHXGLJ

‡$Q]HLJHQXQG.RQ]HSWHYHUNDXIHQ

‡]LHORULHQWLHUW

‡$Q]HLJHQSURGXNWH6RQGHUWKHPHQPLWJHVWDOWHQ

‡VFKODJIHUWLJ ‡VHOEVWEHZXVVW ‡EHJHLVWHUXQJVIlKLJ

)UGLHVH3RVLWLRQOLHJWGDVNROOHNWLYYHUWUDJOLFKH0LQGHVWJUXQGJHKDOWEHL ½EUXWWRSOXVXPVDW]EH]RJHQHU3URYLVLRQ

(JDORETop-Verkäufer-/InRGHUQuereinsteiger-/In²EHLXQVHUZDUWHW6LHHLQHLQWHUHVVDQWH 7lWLJNHLWLQHLQHPG\QDPLVFKHQXQGMXQJHQ7HDP Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter: astrid.zellinger@neu-media.at oder per Post an Neu-Media GmbH, zH. Frau Astrid Zellinger, Bahnhofplatz 2, 4600 Wels

6 Jobanzeige Noein.indd 48

20.03.14 17:21


editorial |

EDITORIAL

Mein Auftakt

Willkommen

Österreich bietet nicht nur neun Bundesländer, sondern auch neun starke Bundesländerinnen. Und wie immer bei Frauen: Gemeinsam sind wir noch besser.

Die Bundesländerinnen haben ein prominentes Gesicht dazubekommen. Uschi Fellner-Pöttler ist als Co-Herausgeberin der Oberösterreicherin und Niederösterreicherin im Boot.

B

isher dachte ich, Wien ist der Nabel Österreichs. Nicht nur weil ich dort wohne, sondern auch weil ich beruflich an diversen Adressen meine Zelte aufschlug, um das zu machen, was ich – vielleicht – am Besten kann: Schreiben und Magazine entwickeln und mit Hilfe meiner tollen Teams erfolgreich gestalten. Seit wenigen Wochen bin ich in meiner neuen Rolle als Herausgeberin der Bundesländerinnen, zu denen auch die Niederösterreicherin gehört, die Sie in Händen halten, in ganz Österreich daheim. Heute zum Beispiel in der oftmals unterschätzten Messestadt Wels, wo gerade diese Zeilen entstehen und es mir eine Freude ist, mit der fantastischen Redaktion zusammenzuarbeiten. Damit Ihre Niederösterreicherin in Zukunft noch mehr Mode, Beauty und Service beinhaltet als bisher. Und noch mehr spannende Geschichten bietet, die das Leben schreibt. Die Niederösterreicherin steht, genau wie die anderen Magazine der Bundesländerinnen, für höchste Heftqualität und lokale Berichterstattung. Eine perfekte Mischung, die wir nun gemeinsam ausbauen und als starkes Frauenmagazin positionieren wollen. Und auch wenn mein jüngster Sohn mich heute früh in Wien mit den Worten „Kannst du dir nicht einen ganz normalen Job suchen?“ verabschiedet hat – ich liebe, was ich mache. Und ich freue mich auf Sie als Leserin! Ihre Uschi Fellner

S

eit Februar 2014 sind wir in allen neun Bundesländern vertreten. Die Niederösterreicherin und die Burgenländerin haben nun die nationale Lücke geschlossen. Somit sind die Bundesländerinnen vom Bodensee bis zum Neusiedlersee vertreten. Mit den bisher 545.000 Leserinnen und Lesern waren wir schon recht imposant unterwegs. Seit Jänner 2014 werden wir von der Media-Analye gemessen und warten alle gespannt auf eine nationale Leserzahl. Wetten über die Leserzahlen werden in allen Landeshauptstädten gerne entgegengenommen. In Wien ist mit LOOK! - wien live Uschi Fellner-Pöttler die Abrundung der Bundesländerinnen gelungen. Sie entwickelt mit den regionalen Grafik-Teams ein gemeinsames Layout und sorgt mit den lokalen Redaktionen für zusätzliche Inhalte. Die Qualität und Regionalität ist der Schlüssel zum Erfolg. Ich freue mich, in einem innovativen Team gemeinsam in die Zukunft zu gehen. Und wenn mein Sohn mich auch gestern fragte: „Soll ich später mal in deinen Verlag einsteigen, oder soll ich besser doch was Gescheiteres lernen?“, antwortete ich ihm, dass ich das, was ich gerade mache, mit Freude mache und meine Arbeit richtig liebe. Und das ist das Wichtigste. Ihr Josef Rumer Niederösterreicherin | 7

7 Editorial_NÖin.indd 7

20.03.14 17:21


SCHLICHT SCHÖN. Seidentop von Calvin Klein, Hose mit floralem Print von Marni

Produktion & Text: Klaus Peter Vollmann Photographer: Michael Brus Assistenten: Ava Terran, Patrick Melech Styling: Simon Winkelmüller Hair & Make-up: Anita Obi Location: Studio F6

8 | Niederösterreicherin

8-11 maddalena hirschal.indd 8

20.03.14 17:22


Look

She’s got the Maddalena Noemi Hirschal

Sie debütierte mit zwölf an der Josefstadt und gibt aktuell in der Kinogroteske „Bad Fucking“ selbstironisch die Zahnarztgattin: Maddalena Hirschal in Wort und Bild.

G

äbe es „Die Heimkehr der schmerzlich vermissten Tochter“ als Drama, könnte Maddalena Noemi Hirschal, so ihr vollständiger Name, darin die Hauptrolle spielen. Denn die Aktrice, lange Zeit ein Darling des Wiener Kulturnachwuchses, verlegt ihren Hauptwohnsitz gerade wieder nach Wien. Davor lebte sie einige Jahre hauptsächlich in Deutschland, zuletzt in Graz. Ihrem Ehemann Darius Kerschbaumer – einem Zahn- und Allgemeinmediziner – zuliebe, dessen berufliches Engagement die Ortswechsel erforderte. Doch nun sucht sie eine neue Bleibe in der Bundeshauptstadt – und freut sich darauf, wieder ganz in ihrer alten Heimat anzukommen. 18 Jahre Berufserfahrung hat die 30-Jährige, deren biologisches Alter bei höchstens 20 liegen dürfte, bereits vorzuweisen. Das zarte Energiebündel debütierte mit zwölf Jahren als Elevin im Theater an der Josefstadt, wo ihr Vater Adi Hirschal dazumal engagiert war. „Otto Schenk meinte, man brauche für ,Jacobowsky und der Oberst‘ ein Kind, mein Vater meinte, er hätte eines zu Hause“, fasst Maddalena den frühen Berufseinstieg staubtrocken zusammen. Fortan stand sie in der Regie von Helmuth Lohner zwei Jahre lang an der Seite des großen Otto Schenk auf der Bühne – und verdiente Geld. „Ich war zu der Zeit reich wie nie wieder danach“, lacht sie. Noch viel mehr begeisterte die Novizin allerdings der Umgang mit den erfahrenen Kollegen. „Mit Maria Köstlinger, die ich toll fand, habe ich mir eine Garderobe geteilt. Das Theater hatte etwas Magisches, und ich wusste, da will ich hin.“ Aber nicht sofort. Denn obwohl Heinz Marecek sie nach Niederösterreicherin | 9

8-11 maddalena hirschal.indd 9

20.03.14 17:22


THEMA MODE Mir hat Mode schon als Kind sehr viel Spaß gemacht. Es hat für mich etwas Meditatives, mir Modemagazine durchzublättern, das beruhigt mich. Ich betreibe die Lektüre zwar nicht exzessiv, aber es wäre gelogen, wenn ich behaupten würde, Mode wäre mir egal. Mein Stil ist eher klassisch, schlicht, elegant, mit einem gewissen Etwas. Kleidung ist für mich dann Mode, wenn man einen Menschen anschaut und seinen Blick nicht mehr von ihm lösen kann, weil er etwas ganz Bestimmtes hat. Mode hängt sehr mit der Persönlichkeit des Trägers zusammen. Es ist das Erste, was man von einer Person wahrnimmt und was diese definiert. Deswegen halte ich Mode für sehr wichtig, weil man damit ein Mittel hat, um zu zeigen, wo man hingehört. Wenn man sich falsch angezogen fühlt, wirkt sich das auch auf sein Inneres aus. Ich glaube, Mode ist uns allen näher, als wir denken.

MIX & MATCH. Frackhemd von Wilfried Mayer, Seidenshorts von Femme Maison, Schuhe von Tory Burch, Armband von Tommy Hilfiger

10 | Niederösterreicherin

8-11 maddalena hirschal.indd 10

20.03.14 17:22


BOHEMIENNE. Maxikleid von Sonia Rykiel

dem geglückten Josefstadt-Einstieg für das Musical „High Society“ im Wiener Metropol engagierte, wo Publikum und Kritik auch ihre Gesangs- und Tanzkünste äußerst wohlwollend aufnahmen, begann Maddalena Hirschal nach der Matura, Medizin zu studieren und daneben der bekannten Fotografin Sabine Hauswirth zu assistieren. „Vielleicht wollte ich mich auch von meinem Vater emanzipieren und etwas anderes machen.“ Da die Leidenschaft schließlich doch größer war, bewarb sie sich an mehreren staatlichen Schauspielschulen und wurde in Graz angenommen. Noch im zweiten Jahr der Ausbildung stand sie erneut auf der Bühne des Theaters in der Josefstadt, „wofür ich eine Sondergenehmigung der Schule gebraucht habe“. Im dritten Jahr bekam sie beim Schauspielschultreffen den Einzelpreis für ihre Darstellung in Grillparzers Drama „Libussa“, und im vierten Jahr wurde sie ans Staatsschauspiel Dresden engagiert, weshalb sie sogar ihr Diplom später nachholen musste. Der Liebe zu ihrem heutigen Ehemann

wegen kehrte Maddalena Hirschal schließlich nach Österreich zurück und feierte in Wien mit dem Solostück „Anne Frank“ an diversen Theatern stille Triumphe. Außerdem sammelte sie erste Filmerfahrungen, an der Seite von Til Schweiger etwa oder in der Kinoversion des „Kottan“. Es folgten Auftritte in TVSerien wie „Soko Kitzbühel“, „Der Mediator“ oder „Schnell ermittelt“ – und zuletzt eine Rolle in der Kinogroteske „Bad Fucking“ nach einem Roman von Kurt Palm. „Da spiele ich eine superblöde Zahnarztgattin mit Cabrio. Wie im echten Leben!“, so die Selbstironikerin, deren Mann Zahnarzt ist und die ein Cabrio fährt ... Ihr Vater Adi Hirschal meint übrigens, dass ihr Talent genetisch bedingt sei. „Wir sind draufgekommen, dass schon mein Urgroßvater Schauspieler war, was meinem Vater aber verheimlicht wurde, damit er ja nicht auch diesen Weg geht. Es scheint jedenfalls ein Kasperl-Gen in der Familie zu geben“, so Maddalena Hirschal, die das Verhältnis zu ihrem bekannten Papa als sehr eng bezeichnet.

„Ich bewundere ihn und arbeite auch gerne mit ihm, weil wir sehr ehrlich miteinander umgehen.“ Und obwohl sie keinesfalls „nur die Tochter vom Hirschal“ sein wollte – und in Deutschland auch sicherlich nicht war –, kam es ihr nie in den Sinn, einen anderen Namen anzunehmen. „Meine Arbeit ist ja nicht auf meinem Namen aufgebaut. Vielleicht wird genauer hingeschaut, ob man hält, was man namentlich verspricht.“ Wenn man die Erwartungen aber nicht erfülle, helfe einem auch der klingendste Name nicht. Heuer ist Maddalena Hirschal bei den Festspielen in Bad Hersfeld in zwei Produktionen – „Maria Stuart“ und „Das Tagebuch der Anne Frank“ – zu erleben, Ende Februar konnte man sie in Erika Pluhars TV-Film „Laguna“, in dem es um die Befindlichkeiten junger Menschen geht, sehen. „2013 war terminlich sehr voll“, so die Schauspielerin, „2014 wird hoffentlich angenehmer.“ Ein wahrscheinlich frommer Wunsch. Immerhin muss noch eine neue Wohnung gefunden und umgezogen werden. Niederösterreicherin | 11

8-11 maddalena hirschal.indd 11

20.03.14 17:23


M Das Spiel mit der Rasanz

Aus einem Dreitageskurs der siebenjährigen Maria Ramberger wurde eine beispiellose Karriere im A-Kader des Austrian Snowboard Cross Teams. Die graduierte Juristin (27) ist vierfache Staatsmeisterin, hat beste Platzierungen im Europacup und Weltcup und nahm an zwei Olympiaden teil.

Markus Schiller 12 Foto: | NiederĂśsterreicherin

12-16 maria ramberger.indd 12

21.03.14 13:07


M I

Maria Ra

mberg

er

hr erster Tag auf dem Snowboard war eine Katastrophe. Das ausgeborgte Snowboard war viel zu groß, die Schischuhe passten nicht, sie war viel zu klein und kam nicht um die Kurve. Jede andere hätte aufgegeben. Maria Ramberger nicht. „Ich hab mir gedacht, das muss doch gehen“, erzählt sie mir, als ich sie in ihrer gemütlichen, kleinen Wohnung in Klosterneuburg besuche. Diese kindliche Enttäuschung war der Ansporn zu einem erfolgreichen Sportlerleben – in einer nicht sehr gängigen, aber schwierigen Disziplin.

12-16 maria ramberger.indd 13

Wie war’s in Sotschi? Sotschi selber war sehr schön. Aber im Rennen bin ich leider zu schnell gestürzt. Schade, weil wir keine zweite Chance bekommen wie die alpinen Schifahrer. Über Sotschi als Austragungsort der Olympischen Spiele wurde im Vorfeld viel diskutiert. Wenn Sie nun den Vergleich zu den Spielen in Vancouver ziehen, wie schneidet Sotschi aus Sicht der Athleten ab? Der entscheidende Unterschied war, dass wir in Vancouver „unten“ waren, dort, wo die großen Spiele stattfanden. In Sotschi waren wir oben im kleinen Dorf am Berg. Traditionell ist ja unten das größere olympische Dorf mit den Stadien, den Austragungsorten und den Athleten-Unterkünften. Es war also oben schlichter, aber landschaftlich wunderschön und unglaublich gut organisiert. Von politischen Kontroversen haben wir nichts mitbekommen. φ Niederösterreicherin | 13

21.03.14 13:07


Der Crash im Viertelfinale: Wie sehr schmerzt das frühe Ausscheiden? Ich bin unmittelbar danach snowboarden gegangen, sozusagen als Therapie und nach dem Motto „Lasst mich jetzt alle in Ruh“. Natürlich war es sehr bitter, denn man möchte doch den vielen Zusehern zeigen, was man kann. Und dann ist es so schnell vorbei, und man kann nichts mehr ändern.

Und nach der gnadenlosen Competition seid ihr „best friends“? Es ist meine zweite Familie. Wie auch in Familien, gibt es vielleicht einen Cousin, den man weniger mag, den anderen dafür mehr. Aber die gemeinsamen Erlebnisse schweißen uns zusammen. Wir helfen uns gegenseitig weiter, übernachten bei den Snowboard-Freunden, egal in welchem Land, denn wir haben ja nicht viel Geld.

Die Geschwindigkeit gibt mir den Kick. Wie viele Cross Boarder gibt es eigentlich in Österreich? Vier Burschen und zwei Mädchen. Jene, die sich schwerer verletzt haben, haben aufgehört ...

werbe. Da kommt eine sehr gute, positive Emotion rüber. Die EVN hat auch einen Snowboard-Tag mit mir verlost, da gehe ich jetzt bald mit den beiden jungen niederösterreichischen Gewinnern boarden.

Seit zwei Jahren arbeiten Sie nun an dem Projekt „SBXtheMovie“. Dafür hat euch der Dokumentarfilmer Brett Wiese Saunders von Rennen zu Rennen begleitet. Den Trailer dazu gibt’s schon ... Welches Ziel verfolgt ihr damit? Wir wollen erreichen, dass möglichst viele Leute unsere Sportart kennenlernen, dass sie sehen, was wir tun, und dann bewerten können, ob es ihnen gefällt oder nicht.

Mit zwölf Jahren haben Sie bereits Ihr erstes Rennen gewonnen. Sie kommen aus Klosterneuburg im flachen Weinviertel. Wo hatten Sie da Möglichkeiten zu trainieren? Am Anfang gar nicht. Es hat bei einem Schiurlaub angefangen. Mich hat das Boarden gleich so fasziniert, dass ich dann mit 13 Jahren in Schladming mittrainieren durfte. Meine Eltern haben mich viel herumgefahren.

Wie schwer war es eigentlich, Sponsoren zu finden, sie von der neuen Sportart zu überzeugen? Ich bin meinen Sponsoren unendlich dankbar, denn sie begleiten mich jetzt schon jahrelang und ermöglichen mir diese Karriere. Sie vertrauen mir, sind mit Freude bei der Sache und in der Hypo verfolgen mittlerweile alle die Wettbe-

Der letzte Tag in Sotchi hat für die Athleten mit der Doping-Meldung des niederösterreichischen Langläufers Johannes Dürr geendet. Nun lautet das olympische Motto ja „Höher, weiter, schneller“ und nicht „Dabeisein ist alles“. Die TAZ titelte die Doping-Geschichte mit „Dummdreiste Betrüger“.

Foto: Markus Schiller

Snowboardcross, auch SBX oder BoarderX, ist erst seit den Spielen 2006 in Turin eine olympische Disziplin. Dabei treten im Wettbewerb mindestens vier Boarder gleichzeitig auf einer Abfahrtsstrecke gegeneinander an, was ziemlich gefährlich werden kann. Gab es schon schwere Unfälle? Zum Glück nicht. Einige Gehirnerschütterungen, Bänderrisse am Knöchel, mehrmals den Arm gebrochen, den Rücken habe ich mir sehr schwer geprellt und am Knie, im Oberschenkel und Unterschenkel hatte ich sechs Monate lang ein Knochenödem ... Zum Glück blieb der Meniskus aber noch ohne OP. Aber andere Boarder hat es schon sehr viel schwerer erwischt.

14 | Niederösterreicherin

12-16 maria ramberger.indd 14

21.03.14 13:08


Foto: Maria Ramberger

Wie stehen Sie als Kollegin dazu? Prinzipiell bin ich sehr dankbar, dass das im Snowboard-Sport kein Thema ist. Erstens weil Doping nicht billig ist und man so viel Geld gar nicht zurückverdienen könnte, und andererseits auch, weil es bei uns nicht um Ausdauer und Kraft, sondern vielmehr um Koordination und Erfahrung geht. Ich kenne niemanden bei den Boardern, der je gedopt hätte. Wenn man allerdings in einem Sportumfeld ist, kann ich mir vorstellen, dass es sehr schwer sein kann, nein zu sagen – und fair zu bleiben. Ich habe die Interviews auch gelesen, und es klingt menschlich sehr traurig. Auch ich habe dieses Mitleid – aber es gibt Regeln, an die sich jeder von uns zu halten hat. Und wenn nicht, folgen Konsequenzen, auch das weiß man.

weiß, die sind in Ordnung. Ansonsten kann man die Substanzen oder Inhaltsstoffe im Internet, z. B. bei der WADA (World Anti-Doping Agency), eingeben. Dann erfährt man genau, ob man diese nehmen darf oder nicht. Bei Nahrungsergänzungsmitteln muss man aufpassen, aber auch dafür gibt es Listen. So ganz neben dem Sport haben Sie ein Jus-Studium in Mindestzeit abgeschlossen ...

Ich lerne zum Glück relativ leicht. Für dieses Studium habe ich mich entschieden, weil es wenige Anwesenheitsstunden voraussetzt. Also hab ich unterwegs aus meinen Büchern gelernt, und es hat mir riesigen Spaß gemacht. Anfangs dachte ich ja, es wäre langweilig, aber es war dann doch sehr interessant. Und mittlerweile schreibe ich schon an meiner Doktorarbeit. Es geht beständig und langsam vorwärts – da sind noch tausend Seiten, die ich am Computer lesen muss (lacht).

Es ist einfach schade, dass der Sport noch nicht durchsetzen konnte, wirklich clean zu sein, und dass irgendwann die Athleten damit gar nicht mehr konfrontiert werden. Es geht ja nicht nur um das altmodische EPO wie bei Dürr, auch bestimmte Antihistaminica sind schon Doping. Hat man da nicht bei manchem, was man zu sich nimmt, bereits Angst, unbewusst verboten Substanzen zu sich zu nehmen? Es ist schon so, dass vieles auf der Doping-Liste steht, aber man weiß das. Bei Schnupfen oder Grippe gibt es schon einige Medikamente, von denen man

φ Niederösterreicherin | 15

12-16 maria ramberger.indd 15

21.03.14 13:08


Foto: Markus Schiller

Die berufliche Zukunft liegt also in der Rechtswissenschaft? Ich weiß es nicht. Die klassischen Berufe wie Anwalt oder Richter will ich weniger, aber Wirtschaft und Consulting interessieren mich – oder vielleicht ganz etwas anderes? Aber Jus ist ein feines Studium, weil die Berufsfelder so weit offen sind. Wir werden sehen ... Sie bereisen die ganze Welt. Wo ist es am schönsten? Zu Hause ist es natürlich sehr schön, weil meine Familie und meine Freunde da sind. Aber am wohlsten fühle ich mich immer während des Reisens. Nicht: ab Punkt A und an Punkt B, sondern das Dazwischen! Es macht so viel Spaß, zu packen und sich auf neue Abenteuer zu freuen. Ich reise sehr gerne – im Flugzeug nach Irgendwohin ... Was bringt der Sommer? Zeit zum Trainieren. Es ist ja mittlerweile ein Ganzjahresjob geworden. Sobald die Saison aus ist, wird das Material getestet, was die Basis ist. Und dann beginnt wieder das Konditionstraining. Im Sommer mache ich auch andere Sportarten, die ähnliche Bewegungsabläufe, Kurven und Lini-

en wie das Boarden haben: Surfen, Skaten, Downhill-Radfahren am Semmering. Sie haben einen Bruder und eine Schwester. Sind die beiden auch so sportbegeistert? Meine kleine Schwester Elisa ist erst 16 und besucht noch das Gymnasium. Aber sie ist ganz für die Musik, spielt Klavier und studiert am Nachmittag bereits Blockflöte an der Uni. Mein Bruder Martin war nach der Matura auf einem Schiff und arbeitet zur Zeit bei Schumann’s Bar am Hofgarten in München. Er wird Barkeeper, hat bereits in Kitzbühel und Wien gearbeitet und sogar in New York Seminare gemacht. Er ist mit seinen 22 also total beschäftigt und will irgendwann seine eigene Bar haben. Top Spirit und Gault Millaut haben ihn gerade unter die Finalisten zum Barmann des Jahres gekürt. Wie schaut die Zukunft aus? Solange ich merke, es geht noch besser, es tut sich noch etwas und ich komme noch weiter, werde ich snowboarden. Wenn ich mich nicht schwer verletze, kann ich das noch Jahre machen.

Findet sich noch Zeit für Freundinnen? Ja, natürlich. Meine Freundinnen kenne ich seit der Volksschule, sie begleiten mein ganzes Leben – und denen ist mein Snowboarden ganz egal. Ob ich gewinne, oder nicht: egal. Hauptsache, ich komme zu ihnen und wir trinken gemeinsam Kaffee und essen Kuchen. Angelica Pral-Haidbauer

Kurz und bündig Glücklich macht mich, ... an der frischen Luft zu sein.

Traurig macht mich, ... wenn meine Pläne nicht aufgehen.

Vermissen würde ich ... meine kleine Schwester.

Zum Lachen bringt mich... unser Hund, der gar nicht sehr smart ist.

Niemals vergessen werde ich ... meinen ersten Tag am Snowboard.

Schwach werde ich bei ... Kaffee und Schokolade.

16 | Niederösterreicherin

12-16 maria ramberger.indd 16

21.03.14 13:08


Mode „Das ist ein Traum von mir: ein paar Modeläden. Die besten Klamotten anbieten ...“ (John Lennon, 1964)

Angelica Pral-Haidbauer, Chefredakteurin

Foto: © Cadenzza

Spring of Love

KAYTURE

Foto: Marc Jacobs

Kristina Bazan, bekannt unter ihrem Blogger-Namen „Kayture“ (zusammengesetzt aus ihrem Spitznamen „Kay“ und „Couture“) ist der Star der neuen Sommer 2014 Street-Style-Kampagne von Cadenzza. Kayture startete ihren Blog 2011 in der Schweiz und eroberte in kürzester Zeit die Herzen der Fashionistas rund um den Globus. Heute ist sie eine der erfolgreichsten Mode-Bloggerinnen der Welt. Ihre Seite verzeichnet monatlich über eine Million BesucherInnen. Wegen ihres kometenhaften Aufstiegs

wurde sie bereits in Vogue, Elle und Cosmopolitan portraitiert. Kooperationen mit Top-Labels wie Louis Vuitton, Gucci oder Yves Saint-Laurent festigten ihren Kultstatus. Unter dem Motto „Cadenzza – The Power of Jewellry“ präsentiert Kristina nun markante Schmuckstücke passend zu ihren Lieblingsoutfits. Für das sommerliche, weiße Hippie-Outfit wählte sie die farbenfrohe Halskette von Shourouk (€ 740) und ein gelb-türkises Haarband von Deepa Gurna (€ 139). www.cadenzza.com

Es war das Jahr 1968, welches einer ganzen Generation seinen Namen verlieh. “All You Need Is Love“ sangen die Beatles und Millionen von rührend idealistischen Blumenkindern setzten sich in Bewegung, um der Welt das Mantra der Stunde, Liebe, Freiheit und Frieden, zu verkünden. In jenem „Summer of Love“ machte sich die neue Generation mit bunt-gelackten VW-Bussen auf die Reise nach Afghanistan oder Marokko, es roch nach Patschuli und Haschisch. Twiggy-gestylte, hohlwangige Mädchen mit kajal-umrandeten Augen trugen Overalls, ausgestellte Hüfthosen, Neon-Minis und Schlapphüte auf ungezähmten Haaren. Damals, vor fast 50 Jahren. In unserer Festival-Mode bringen wir ein Revival der bezaubernden FlowerPower-Ära – und interpretieren damit den Spring of Love 2014 neu ...

Curiously remarkable … die MJ 532/S Marc Jacobs präsentiert die neue Eyewear-Kollektion 2014: Experimentell, gewagt und architektonisch. Durch die ausgefallene Form und den transparenten Rahmen gilt dieses Modell als das kurioseste unter seinesgleichen. Shades MJ 532/S, 250 Euro

Niederösterreicherin | 17

17 Start mode.indd 17

20.03.14 17:23


Look at me

| mode

Was mich im April anzieht by Uschi Fellner

Ja, ich will! Ob ins Büro, zum After-Work-Cocktail oder einfach nur so – diese Teile läuten meinen Frühling ein.

2

1

WÜNSCH ICH MIR! Highlight-Ringe in Gelb-, Rot- oder Weißgold mit Brillantenbesatz aus der Schmucklinie Voyage by Kim. Bei Wempe ab € 575

IMMER DABEI. Feuchtigkeitsspendender Lippenstift „Rouge Coco Shine“ von Chanel um € 32

7

6

DRESS FOR SUCCSESS Meine beste Antwort auf das kleine Schwarze. Von Giambattista Valli, bei stylebop.com um € 1439

5

4

TRAU ICH MICH? Sexy Top von McQ by Alexander McQueen, bei stylebop.com um € 399

MEIN FASHION STATEMENT. Ledertasche von Victoria Beckham, bei thecorner.com um € 395

LIEBLINGS-HEELS. Pumps mit Lederkontrastbesatz, bei Aldo um € 99,90, www.aldoshoes.com

Foto: Hersteller

MEIN NEUES LIEBLINGSTEIL. Bleistiftrock aus Softspitze, um € 149,90 bei Madeleine, madeleinemode.at

3

18 | Niederösterreicherin

18_look at me.indd 18

21.03.14 14:28


www.wichtlstube.at Fotos unserer aktuellen Modeschau finden Sie auf unserer Homepage!

Das Trachtenfachgeschäft mit der größten Auswahl Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9 - 12 u. 14 - 18 h t Sa. 9 - 12 u. 14 - 17 h t Tel. 07245 28833 19 Wichtlstube Inserat.indd 1

24.03.14 10:42


Hippie-Boho Chic Kate Moss und Sienna Miller lieben es: das kreative Spiel mit einem Mix aus altem Boheme und neuesten Trends. Der aktuelle Style für die Music-Festivals 2014. Von Coachella Valley in Kalifornien bis zum Frequency in St. Pölten.

T-Shirt von Lauren Moshi

Gilet von s.Oliver

Foto und Outfit von Hallhuber

Schuhe von Jeffrey Campbell

Tasche von Louis Vuitton

Foto: Shutterstock

Rock von s.Oliver, € 59,99

20 | Niederösterreicherin

20- 23 mode-hippie.indd 20

21.03.14 14:09


Jeans Jacke von s.Oliver

Armband „Buba Amber“ von Cadenzca

Halskette „Buba Eliza“ von Cadenzca T-Shirt von S.Oliver

Anna Sui Modenschau Frühling 2014, New York

T-Shirt von Review

Schuhe von Louis Vuitton Kleid von Calzedonia Intimissimi Niederösterreicherin | 21

20- 23 mode-hippie.indd 21

21.03.14 14:09


Kette Von Louis Vuitton

T-Shirt Nancy von Lauren Moshi

T-Shirt von Review

Jean von Replay Outfit von Review

Armband: Ada Collection von Cadenzca Hose von Bogner

Foto: Shutterstock

Schuhe Louis Vuitton

22 | Niederรถsterreicherin

20- 23 mode-hippie.indd 22

21.03.14 14:10


Ketta: Buba Mazie von Cadenzca

T-Shirt Zena von Lauren Moshi

Parka von Review

Hose von Review

Schmuck von Thomas Sabo Schuhe von Jeffrey Campbell Hose von 7 for all Mankind

Niederรถsterreicherin | 23

20- 23 mode-hippie.indd 23

21.03.14 14:10


Hippie-Boho Chic Kate Moss und Sienna Miller lieben es: das kreative Spiel mit einem Mix aus altem Boheme und neuesten Trends. Der aktuelle Style für die Music-Festivals 2014. Von Coachella Valley in Kalifornien bis zum Frequency in St. Pölten.

T-Shirt von Lauren Moshi

Gilet von s.Oliver

Foto und Outfit von Hallhuber

Schuhe von Jeffrey Campbell

Tasche von Louis Vuitton

Foto: Shutterstock

Rock von s.Oliver, € 59,99

20 | Niederösterreicherin

20- 23 mode-hippie.indd 20

20.03.14 17:30


Jeans Jacke von s.Oliver

Armband „Buba Amber“ von Cadenzca

Halskette „Buba Eliza“ von Cadenzca T-Shirt von S.Oliver

Anna Sui Modenschau Frühling 2014, New York

T-Shirt von Review

Schuhe von Louis Vuitton Kleid von Calzedonia Intimissimi Niederösterreicherin | 21

20- 23 mode-hippie.indd 21

20.03.14 17:30


Kette Von Louis Vuitton

T-Shirt Nancy von Lauren Moshi

T-Shirt von Review

Jean von Replay Outfit von Review

Armband: Ada Collection von Cadenzca Hose von Bogner

Foto: Shutterstock

Schuhe Louis Vuitton

22 | Niederรถsterreicherin

20- 23 mode-hippie.indd 22

20.03.14 17:31


Ketta: Buba Mazie von Cadenzca

T-Shirt Zena von Lauren Moshi

Parka von Review,

Hose von Review

Schmuck von Thomas Sabo Schuhe von Jeffrey Campbell Hose von 7 for all Mankind

Niederรถsterreicherin | 23

20- 23 mode-hippie.indd 23

20.03.14 17:32


| mode

I love

Denim

Von Boyfriend bis Bootcut, von der Skinny-Jeans bis zur Latzhose. Wir zeigen Ihnen auf den nächsten Seiten die aktuellen Denim-Trends und verraten alle Tipps und Tricks rund um das blaue Wunder. Schal von Christian Berg um € 29,95, gesehen bei Peek & Kloppenburg

Trendige Bluse von Review um € 29,95

Baumwollbluse in Jeans-Optik von monari um € 139,95

Blaue Jeanshose mit Navajostickerei von Long Tall Sally um € 98

Tasche von LIU JO um € 159

Trendige Jeans-Brille von Diesel um € 120, gesehen bei Forster United Optics

Jeans um € 175, gesehen bei By Malene Birger 24 | Niederösterreicherin

24-25 Jeans.indd 24

21.03.14 12:22


DER HAARFARBEN-TREND:

NEW HIPPIE CHIC Calvin Klein Jeans-Sonnenbrille um € 89, gesehen bei Forster United Optics

Trendige Bluse im Materialmix um € 79,95

Pumps im Farbenmix um € 295, gesehen bei By Malene Birger

NEU

Foto: Rich & Royal

BOHEMIAN BROWNS

Coole Jeans von Review um € 49,95

Unisex-Sonnenbrille von Diesel um € 156, gesehen bei Forster United Optics

MEHR FARBEN UND STYLES AUF WWW.LOREALPARIS.AT/HAIRLOUNGE

Stiefelette in Vintage Metal von Gabor um € 125 Niederösterreicherin | 25

24-25 Jeans.indd 25

21.03.14 12:22


| mode

Hot am Pool Die Mercedes-Benz Fashion Week „Swim“ in Miami gilt als Trendparameter in Sachen Bademoden. Wir haben die neuesten Trends in Sachen Bikinis und Badeanzüge für sie parat.

Strandbegleiter: Clutch von Maryan-Mehlhorn um € 89,90

Sonnenbrille von Prada um € 209, erhältlich im Brillenfachhandel

Floral: Bikini aus der Kollektion „Bella Rose“ von Seafolly australia. Triangel-Top um € 69,90, Hipster um € 49,95

Foto: Seafolly

Sandalette Gamloong um € 49,95, gesehen bei Humanic

Getupft: Bikini „Dotty Island“ von Skiny, Oberteil um € 26,95, Höschen Brasiliano um € 17,95, erhältlich im Huber Shop

Mustergültig: Bikini von Sunflair um € 85

.

Trend Muster: Ob geblümt, gestreift oder getupft – Muster spielen bei Bikini und Badeanzug im Sommer 2014 die absolute Hauptrolle. Hoch im Kurs stehen auch Azteken- und Reptilmuster. 26 | Niederösterreicherin

26-27 bademode.indd 26

21.03.14 14:10


.

Trend Form: Retro-Modelle mit Polka-Dots und hochgeschnittenen Bikinihosen sind das Must-have der Saison und lassen auch bei Frauen mit nicht so flachem Bauch die Herzen höher schlagen. Triangel-Bikinis, Bandeau-Bikinis und Neckholder-Bikinis sind weiterhin hochaktuell.

Andrea Kobleder

Andrea Breuer

Tanja Kriegner

Kornelia Hörtler

Beatrice Kobleder

Barbara Kaiser

Extravagant: Unifarbener Bikini in Blau von Calzedonia

Sie suchen, [MVÁRHIR Seit mehr als zehn Jahren vermittelt „people2people“ Modelmanagement Models und organisiert Fashion-Shows.

Badeanzug mit seitlichem Cut-out im Bohemian-Style von Gottex um € 109

A

ufgrund der unkomplizierten Arbeitsweise zählt „people2people“ heute zu den größten Modelagenturen Österreichs. Agenturleiterin Andrea Kobleder und ihr Team sind darauf spezialisiert, Kunden bei der Suche nach dem individuellen Gesicht für eine Werbemaßnahme oder die perfekte Fashion-Show zu unterstützen. Die Kunden können aus 850 professionellen Models, die international vermittelt werden, auswählen. Die Kategorien reichen von Profis über Newcomer bis hin zu Kids, 40+, Schauspielern und mehr. Eine besondere Qualifikation von „people2people“ ist die Planung von hochwertigen Show-Produktionen. Als FullService-Partner unterstützt die Agentur ihre Kunden bei der Planung, Organisation und Realisierung von Modeschauen. Handschlagqualität, Kompetenz, Flexibilität und Erfahrung sind bei Andrea Kobleder und ihrem Team eine Selbstverständlichkeit. Lassen Sie sich von der Vielseitigkeit von „people2people“ auf www.people2people.co.at überzeugen.

Info Andrea Kobleder Agenturleitung 0676/3332002, a.kobleder@people2people.co.at

Werbung

Andrea Breuer

26-27 bademode.indd 27

Knallig: Badeanzug von Maryan-Mehlhorn um € 164

Bookerin & Kundenbetreuung 0676/3332004, +43/7752-22 442, booking@people2people.co.at

21.03.14 14:11


| mode

Making of

IBB

Kopfputz

„Nur eine perfekte Frisur bzw. Kopfputz setzt das große Abendkleid in Szene. Der Kopfputz ist aus demselben Stoff genäht wie das Kleid, dazu passend mit Metallblüten bestückt. Die Form des Hutes passe ich immer dem jeweiligen Gesicht an, ist doch der Hut der schönste Rahmen eines Gesichtes.“

27.000 Facebook-Freunde der Fanseite von Isabella Bogner-Bader konnten das heurige Opernball-Outfit der Künstlerin in seiner Entstehungsgeschichte verfolgen. Wir durften sie in den letzten Vorbereitungen begleiten – bis es hieß „Alles Walzer“.

Kleid

„Auf das Korsettkleid aus schwarzem Baumwollstoff habe ich Alustreifen in grafischen Mustern aufgenäht, welche die Figur vorteilhaft betonen. Der Rock aus elastischem in sich gemustertem Satin und schwarzer Spitze ist mit einer Schärpe an das Korsett genäht. Plissierter Stoff fächerartig ins Dekolleté drapiert setzt eine sehr vornehme Note zum extravaganten spacigen Style des Kleides.“

isabella@work 140 Arbeitsstunden, das sind drei Wochen, hat die Künstlerin am Gesamtoutfit gearbeitet. Die Kosten samt Schuhe: 7000 Euro

„Wichtig ist, dass ein Ballkleid zur Trägerin passt. Stil, Form und Farbe sind sorgfältig zu wählen. Wenn man den Mut hat, außergewöhnliche Designs zu tragen, so muss man es mit Würde und Sicherheit tun“, sagt sie.

Foto: celectrab (Celina Electra Bader)

Schuhe

Sieben Stunden in High-Heels: „Da ich meine LieblingsOpernball-Schuhe schon das dritte Mal trage, haben sie, passend zum Kleid, eine schicke Überschuhlasche bekommen.“

28 | Niederösterreicherin

28-29 ibb opernball.indd 28

20.03.14 17:33


mode |

„Ich verwende ein besonderes FotoMake-up mit nur einem Hauch von Puder. Wichtig ist ein sehr sauberes Augen-Makeup: katzenartige Smokey Eyes und für diesen Anlass künstliche Wimpern.“

Auf in die Oper! „Ich freue mich schon auf den nächsten Opernball. Ich werde eines meiner von mir gemalten Bilder auf Stoff drucken lassen und meinem Körper anpassen. Das wird spannend und ich freue mich schon auf diese Arbeit ...“

Die Künstlerin Isabella Bogner-Bader mit ihrem „Ehefreund“ Gerwald Anderle

Who is she ... Die Salzburgerin IBB zählt zu den vielseitigsten Künstlerpersönlichkeiten Europas. Verschiedenste Zugänge unter Anwendung aller Bereiche des künstlerischen Ausdrucks kennzeichnen ihre Arbeit. Wechselnde Aufgabenstellungen, deren Umsetzung sie unter Nutzung unterschiedlichster Ausdrucksformen und Materialien verfolgt, lassen im Werk einen weiten Bogen von der Designerin zur Sängerin und Performerin bis hin zur Bildenden Künstlerin und Malerin spannen.

Bühnenbild Karajan – Life Ball – Museum Werfen – Installation Edelweiß / Familie Trapp Doris Dörrie-Kinofilm „Wann wenn nicht jetzt“ – WORK of ART Couture – Shows in Paris, Berlin, Köln, München Wien und London – TV-Shows in RAI UNO / ZDF / ARD / 3 SAT / Tele Friuli / ORF / ATV / PULS 4 – Shows mit Nina Hagen und Jean Paul Gaultier – als Malerin und Objektkünstlerin Vernissage Schloss Hellbrunn Salzburg ... www.isabellabognerbader.com

28-29 ibb opernball.indd 29

20.03.14 17:34


Junge Mode zu Gast bei BaG 2345 statt. Dieser international oft erprobte Kontrast zwischen einer rein funktionellen Räumlichkeit und kreativer Mode wird dabei sicher eine ganz besondere Stimmung erzeugen. Das Eventkonzept wurde von Sarah Rastegar und Daniele Puschmann von der Tourismusschule in Wien-Hietzing entwickelt, für Moderation, Musik und Licht sorgt in bewährter Weise DJ Roman DiAngelo. Samstag, den 12. April, um 17 Uhr, beginnt die Veranstaltung mit einem Begrüßungscocktail bei BaG 2345 in Brunn in der Teichgasse. Um 18 Uhr folgt

der erste Teil der Modeschau mit Modellen der Modeschule, und nach einer kurzen Pause wird dann der zweite Teil zu sehen sein, bei dem auch Taschen, Modeschmuck und Accessoires aus der aktuellen BaG 2345-Kollektion die Schau begleiten.

Info Der Eintritt ist frei und alle an aktueller Mode Interessierten sind dazu eingeladen. Nähere Informationen unter:

www.bag2345.at

Werbung

D

ie Schülerinnen der 4. Klasse der Modeschule aus Mödling werden dabei selbst designte und genähte Modelle zeigen, die beweisen, dass die jungen Modeschöpferinnen das Zeug haben, auch international zu reüssieren. Dabei soll vorgeführt werden, welche Abendkleider 2014 im Trend liegen – sicher ist allerdings schon jetzt, dass farbenfrohe Modelle mit raffinierten Schnitten im Vordergrund stehen. BaG 2345 stellt dabei eine ganz besonders attraktive Location zur Verfügung: Die Modeschau findet in der angrenzenden Industriehalle

Foto: Lisa Raunigg und Manuel Schmelzer

Mit einer Modeschau der Höheren Lehranstalt für Mode Mödling startet beim Brunner Modeunternehmen BaG 2345 eine Reihe von Veranstaltungen, die zeigen sollen, wie aktuell und attraktiv auch in Österreich am Modesektor gearbeitet wird.

30 | Niederösterreicherin

30 BaG2345.indd 30

20.03.14 17:33


Schönheit Werbung, Foto: beigestellt

Mit den brandneuen Haartrends, intelligenten Make-up-Newcomern und Schminktipps zum Nachstylen starten wir in einen aufsehenerregenden März.

Mit Fachberatung JV‚LPMRKWÁX In der Filiale der Hannelore HOELBLING. Parfumerie in Wiener Neustadt erwartet Sie ein vielfältiges Sortiment unwiderstehlicher Schönheitsprodukte und ein zuvorkommendes, speziell geschultes Beautyteam, das Sie gerne ausführlich und individuell berät. Werden Sie bei den zahlreichen Pflegebehandlungen von Kopf bis Fuß frühlingsfit – Entspannung und Auszeit vom Alltag! Besuchen Sie auch die neue Filiale der ehemaligen Boutique Farone im Herzen von Mödling und lassen Sie sich von der speziellen Kombination

ausgewählter Modekollektionen, luxuriöser Düfte und Kosmetik überraschen.

Info Hannelore HOELBLING. Parfumerie Neunkirchner Straße 17, 2700 Wiener Neustadt Tel.: 02622/24403 Schrannenplatz 2, 2340 Mödling Tel.: 02236/48074 E-Mail: office@parfumerie-hoelbling.at www.parfumerie-hoelbling.at www.webshop-hoelbling.at

Must-have des Monats Der Highlighter-Stift von Yves Saint Laurent wurde oft kopiert und nie erreicht. Nun kommt er als kostbares Schmuckstück daher: Die limited Edition des „Touche Èclat“ kaschiert nicht nur, sondern bringt das Gesicht zum Leuchten. Gesehen um € 37,95 Niederösterreicherin | 31

31 Start schönheit.indd 31

20.03.14 17:37


| schönheit

Happy Easter! Der Osterhase bringt in diesem Jahr nicht nur bunte Eier und Schokolade, sondern auch das ein oder andere Geschenk ...

Zauberbürste: Nicht nur Promis und Make-upArtisten setzen auf strahlend zarte Haut. Gesichtsreiniger von Clarisonic, 149 Euro, erhältlich bei Douglas, www.douglas.at

Naturverbunden und funktionell: Für Bewegungsfreudige ist die neue Kollektion von Schöffel ideal. Weste erhältlich um 99,95 Euro, www.schoeffel.de

Knallig: Mit diesem fröhlichen Sneaker sucht es sich das Osternest gleich viel gemütlicher. Um 120 Euro, erhältlich bei Geox

Zeit für Bewegung: MINI interpretiert das urbane Klapprad neu; Preis auf Anfrage

Foto: shutterstock

32-33 Ostertipps.indd 32

21.03.14 14:12


schönheit | Edel: Speziell für Ostern wurde das Notizbuch „Equinoxe“ designt. Erhältlich in verschiedenen Größen in den Farben Azurblau und Kamin. Von Paperblanks ab 17,95 Euro Dynamisch feminin: Dieser Zeitmesser ist ein idealer Begleiter für stilsichere Frauen. Uhr von Calvin Klein aus poliertem Edelstahl, 220 Euro

Gut getarnt: Die neuen Sonnenbrillen der Saison kommen ziemlich stylisch daher. Sonnenbrille „san diego“ von adidas eyewear um 89 Euro. www.adidas.com/eyewear

Pflegend: Die nährende Pflege von Öl und die erfrischende Wirkung eines Tonics werden in einem Produkt vereint. Oil & Tonic von Biotherm, 45 Euro

Duftige Grüße: Das Eau de Toilette „Tommy Girl Brights“ strahlt eine klassische, weltoffene Schönheit mit modernem Ansatz aus. 50 ml um 39 Euro

Hinreißend: Lavendel verleiht klassischen Schmuckkonzepten in diesem Frühjahr neue Impulse. Gesehen bei Pandora, www.pandora.net

Ei-Catcher: Die trendigen MiniNagellacken von abc nailstore sorgen in über 150 verschiedenen Farben für bunte Abwechslung. Erhältlich unter www.abc-nailstore.at, 4,95 Euro (7 ml)

Frühlingsgruß auf dem Schreibtisch: Ein absolutes Must-have für alle trendbewussten Vielschreiberinnen. Drehkugelschreiber, 27,50 Euro von Faber-Castell

32-33 Ostertipps.indd 33

21.03.14 14:13


| schönheit

Test:

Haarfrei in der Redaktion

Foto: shutterstock

Was hilft bei der Enthaarung wirklich? Wir von der NIEDER- UND OBERÖSTERREICHERIN wollten es wissen und haben verschiedene Methoden getestet. Vom Rasierer über Wachs bis hin zur Zuckerpaste und zum Epilierer – lesen Sie auf den nächsten Seiten, welche Erfahrungen wir gemacht haben.

34 | Niederösterreicherin

34-36 epilieren.indd 34

20.03.14 17:39


schönheit |

RASIEREN

ENTHAARUNGSCREME

ENTHAARUNG MIT WARMWACHS

Ulli Wright, Redakteurin, setzt auf sanfte Rasur mit dem Gillette Venus & Olaz.

Tina Ornezeder, Redakteurin, glättet ihre Beine mit der „sensitive skin“ Enthaarungscreme von depilan.

Maria Schützeneder, Anzeigenberaterin, ist ein neuer Fan vom elektrischen Warmwachs „RollOn-System Easy Wax“ von Veet.

Haarige Beine? Das muss nicht sein, und daher teste ich die „sensitive skin“ Enthaarungscreme von depilan. Einfach auf die betroffenen Stellen cremen, drei Minuten warten und danach einmal probieren, ob sich die Härchen von der Haut lösen. Bei mir dauert es ein wenig länger und so lasse ich die Creme noch ein bisschen einwirken. Nach der Behandlung sind meine Beine zur Gänze glatt und die Haut ist streichelweich. Ein Eincremen mit Bodylotion ist nach der Enthaarung nicht mehr notwendig.

Eigentlich verwende ich immer einen Rasierer, denn das geht ruckzuck beim Duschen. Ich war auch immer der Meinung, dass Wachsen extrem weh tut – ist aber nicht so! Das Warmwachs-Heizgerät erwärmt das Wachs automatisch auf die optimale Temperatur. Das Auftragen mit dem RollOn-Applikator nach der Aufheizphase klappt super! In der Anleitung steht, dass man jede Stelle nur ein mal wachsen soll. Daran hab ich mich nicht gehalten, da man nie alle Härchen auf einmal erwischt. Die Wachsformel enthält natürliches Bienenwachs und ist auch für empfindliche Haut geeignet.

Da bei mir immer alles schnell gehen muss, erledige ich das Enthaaren immer gleich beim Duschen. Was mir sofort beim Auspacken des Rasierers Gillette Venus & Olaz auff ällt, ist der fruchtig-blumige Geruch. Zu Beginn feuchtet man den Rasierer an und erhält sofort einen feinen Schaum, dann geht alles sehr schnell von der Hand. Ratzfatz sind alle Härchen entfernt. Die integrierten Rasiergelkissen sind mit Olaz-Inhaltsstoffen angereichert und geben der Haut eine sanfte Feuchtigkeit. Rasieren wird zum Genuss und es macht mir nichts aus, dass ich bei der täglichen Dusche zum Rasierer greifen muss. Kosten: 14,99 Euro; die Klingen kann man im 3er-Pack um 16,99 Euro nachkaufen. Dauer: In 3 Minuten ist alles erledigt. Erfolg: Die Haut fühlt sich supersanft und weich an.

Kosten: ca. 4,49 Euro Dauer: 3 bis 5 Minuten Erfolg: eine gute Alternative für empfindliche, durch das Rasieren gerötete Haut!

Kosten: ca. 20 Euro Dauer: Die Aufheizphase des Gerätes dauert 20 Minuten, dann geht es relativ schnell. Erfolg: Daumen hoch! Die Haut bleibt für mindestens zwei Wochen glatt. φ

Niederösterreicherin | 35

34-36 epilieren.indd 35

20.03.14 17:39


| schönheit

SOFT SUGARING

ENTHAARUNG MIT KALTWACHS

EPILIEREN

Nicole Madlmayr, Redakteurin, steht auf „Soft Sugaring“ von Adessa.

Maria Russ, Lektorin und Redakteurin, probiert Veet Kaltwachsstreifen mit Easy Grip.

Zucker, Wasser und ein bisschen Mut – das braucht man fürs „Soft Sugaring“. Ich gehe auf Nummer Sicher und lasse mir die Beine beim Profi enthaaren. Diesen Schmerz kenne ich vom Epilieren zu Hause. Erst wird die Haut desinfiziert, dann abgepudert, um sie vollkommen fettfrei zu machen. Jetzt trägt Anneliese Schaller von „abc nailstore austria“ in St. Georgen/Gusen die Zuckerpaste auf. Das fühlt sich gut an, wie eine leichte Massage. Dann ein Ruck und sie zieht die flexible Paste wieder ab – und mit ihr sämtliche Haare. Das ziept, ist allerdings weniger schmerzhaft als Epilieren oder Wachsen. Im Gegensatz zu Letzterem wird die Paste nämlich gegen die Wuchsrichtung aufgetragen und in Wuchsrichtung abgezogen. Vorteil gegenüber dem Epilieren: Die Haare werden nicht abgerissen und wachsen dadurch nicht ein. Neben den Haaren werden auch abgestorbene Hautschuppen entfernt und der Zucker wirkt antiseptisch.

Der Vorteil vom Wachsen der Beine gegenüber dem klassischen Rasieren liegt auf der Hand: Die Haut bleibt deutlich länger glatt. Diesen Pluspunkt vor Augen, greife ich zu den vielversprechenden Veet Kaltwachsstreifen und mache mich ans Werk. Die Anwendung ist recht einfach. Die Streifen sind am oberen Ende mit der speziellen Abziehlasche so geformt, dass man sie besonders gut im Griff hat. Leichtes und schnelles Abziehen ist damit gesichert. Augen zu, durchatmen und abziehen – die meisten Härchen wurden erfasst, bloß einige Wachsrückstände fallen mir auf. Mit den beigelegten Pflegetüchern lassen sich diese jedoch relativ leicht entfernen.

Kerstin Starzengruber, Büroorganisation, ist vom Epilieren mit dem „Silk-épil 7 SkinSpa“ von Braun begeistert.

Kosten: 38 bis 48 Euro für Unterschenkel inklusive Knie (Preise richten sich nach Intensität der Behaarung und Dauer der Behandlung) Dauer: ca. 45 Minuten Erfolg: Großartig! Glatte Haut, weiches Nachwachsen der Haare, keine Stoppelbildung und das am ganzen Körper – so man das möchte. ;-)

Kosten: ca. 7,99 Euro Dauer: 10 bis 15 Minuten Erfolg: Anwendung größtenteils erfolgreich, als Alternative zur Klinge tauglich.

Als Erstanwenderin eines Epilierers habe ich ein bisschen Angst vor dem Schmerz, der mir bevorstehen könnte. Das hätte ich mir sparen können, da der Silk-épil 7 SkinSpaEpilierer mit Hochfrequenz-Massagerollen ausgestattet ist. Diese stimulieren während der Epilation die Haut und reduzieren das Zupfempfinden. Somit ist die erste Epilation ein Klacks für mich! Da dieser Epilierer kabellos ist, kann er sowohl trocken als auch beim Baden oder Duschen eingesetzt werden. Ein Hit ist auch die Peeling-Bürste, die abgestorbene Hautzellen sanft entfernt. Ich bin begeistert von der Schnelligkeit und dem tollen Ergebnis. Der Sommer kann kommen! Kosten: 189,99 Euro (mit fünf verschiedenen Aufsätzen inklusive Peelingbürste) Dauer: ca. 3 Minuten pro Bein Erfolg: ein superglattes Ergebnis; selbst die kürzesten Haare sind weg!

36 | Niederösterreicherin

34-36 epilieren.indd 36

20.03.14 17:39


schönheit |

Prachtvolleres HAAR mit jeder Haarwäsche Nach 17 Jahren Forschung bringt L‘Oréal Paris eine innovative Pflegeserie heraus, die dünnes Haar langanhaltend dicker machen soll: Elvital Fibralogy. Zu gut, um wahr zu sein? NIEDERÖSTERREICHERIN-Leserinnen haben in den vergangenen Wochen exklusiv für Sie die neue Pflegeserie getestet - mit einem klaren Ergebnis!

D

Während Volumen-Produkte nur einen kurzfristigen Push-up bieten, sagt Fibralogy dank des neu entdeckten Moleküls Filloxane dünnen „Schnittlauchhaaren“ endgültig den Kampf an! Die Pflegeserie baut mit jeder Anwendung mehr und mehr Haarsubstanz auf – für langanhaltend griffigeres, volleres Haar. Unsere Testerinnen bestätigen: Das Haar fühlt sich sofort dicker und griffiger an! Probieren Sie es selbst und freuen auch Sie sich über prachtvolles Haar.

9 von10

NIEDE RÖSTE RREIC HERIN Leserin nen w ürden Elvital Fibralo gy ihrer b esten F reundi n empfeh len!

Foto: L’Oréal Paris; Marketagent.com, 2011*

ie Resonanz war riesig: Zahlreiche LeserInnen hatten sich für den Produkttest beworben. Dünnes Haar macht jedoch nicht nur den NIEDERÖSTERREICHERINNEN das Leben schwer. Fast jede zweite Frau in Österreich leidet unter feinem Haar* – ein Problem, das sich mit zunehmendem Alter noch verstärken kann. Feinem Haar mangelt es nämlich von Grund auf an Haardicke, weil es weniger Haarsubstanz hat als dickes Haar.

Das Haar wird weich und fühlt sich dicker an.

„“ „“

TESTERIN JOHANNA, 41

Fühlbar mehr Fülle und Griffigkeit!

Werbung

TESTERIN CLAUDIA, 26

Mein altes Shampoo wandert in die Tonne!

Lara Stone

TESTERIN BARBAR A, 32

Niederösterreicherin | 37

37Loreal Nachbericht NÖin.indd 37

20.03.14 17:40


GEWINNEN SIE MIT DER NIEDERÖSTERREICHERIN

trendige Taschen IM GESAMTWERT VON € 1268!

Henkeltasche von abro in Beige, Prägung Straußenleder, um € 499

Shopper von abro aus geflochtenem Leder, um € 499

Henkeltasche aus Leder von CapoVerso in den Trendfarben Grün und Beige, um € 270

Mit seinen Accessoires bringt abro etwas Luxus in den Alltag. Der spezielle Fokus liegt auf der Kombination von Mode, Funktionalität und Qualität.

Jede Kollektion der Marke CapoVerso wird dem Schönen gewidmet. Die Liebe zum Detail findet ihre vollendete Form in wahren HandwerkskunstObjekten. Erhältlich unter www.bag2345.at

Das Gewinnspiel finden Sie unter www.dieniederösterreicherin.at. Bitte teilen Sie uns mit, warum gerade Sie die Tasche gewinnen möchten. Teilnahmeschluss ist der 15. April 2014. Erhältlich unter www.bag2345.at 38 | Niederösterreicherin

38 Gewinnspiel NOE.indd 38

20.03.14 17:40


Männer ISBN: 978-3-86489-058-1, € 20,60

„Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.“ (Oscar Wilde)

Foto: Carl Cox

Euro-Party?

Foto: © Grégoire Alexandre / Louis Vuitton

Techno-Titan Carl Cox Philipp Straub, Mastermind der österreichischen Elektronik-Musikszene, feiert seinen 40er und macht sich selbst – und uns – ein Geburtstagsgeschenk: Carl Cox, Techno-Legende und international gefeierter Top-DJ, wird dem Jubilar mit einem seiner fulminanten Sets die Ehre erweisen. Für Carl Cox aus Manchester ist dies eine Premiere. Obwohl er schon viele große Shows in Österreich gespielt hat, so ist er bis jetzt doch noch nie zu einem Clubgig gekommen. Die musikalischen Wurzeln der charismatischen Techno-Ikone liegen

im Soul, Funk und Jazz des Englands der 1960er-Jahre. Mit einem unglaublichen Gefühl für Rhythmus und Beats eines Songs dirigiert Cox weltweit seine Zuhörer. Der Label-Boss von Intec Records mit eigenen Bühnen bei den Ultra Music Festivals in Miami, Korea, Chile etc. sowie bei der erfolgreichsten Nacht in Ibiza, „The Revolution“ im Space, legt nun einen Zwischenstopp in Wien ein, um Philipp Straub an seinen Turntables ein „Ständchen“ zu spielen. Nachteule #5 Carl Cox, am 8. April im Flex Wien

Europa befindet sich in einer kritischen Situation, ein Schwinden der Demokratie ist spürbar. Die Probleme Europas werden aber ausschließlich vor finanziellen und ökonomischen Hintergründen diskutiert. Dabei ist keine der Krisen der letzten fünf Jahre nach der Lehman-Pleite gelöst. Kann das Projekt Europa überhaupt fortgesetzt werden, wenn es keine politische Vision gibt? Für den Autor steht der soziale Frieden in Europa auf dem Spiel. Wie kein anderer analysiert Wolfgang Hetzer die vergangenen Jahre: Wann genau hat was stattgefunden – und mit welchen Auswirkungen? Darüber hinaus bietet Hetzer anhand der Begriffe Frieden, Geld und Zukunft Thesen, die uns aus dem ganzen Schlamassel wieder herausführen können.

LOUIS VUITTON für BMW i8 Anlässlich der Lancierung des brandneuen BMW i8 hat Louis Vuitton eine maßgeschneiderte Kollektion von Gepäckstücken für den revolutionären Sportwagen kreiert. Das futuristische Set umfasst vier Teile, welche allesamt aus Karbonfaser, einem innovativen Material, das in der Raumfahrt eingesetzt wird, gefertigt sind. Niederösterreicherin | 39

39 Start Männer.indd 39

20.03.14 17:42


Tuch von Velvet St. Fields

It´s A Man´s World!

Rucksack von Replay

Ethno-Accessoires, Basics und sportliche Trends – für den ungezwungenen Festival-Mix ist Eigeninitiative gefragt …

Jacke von Replay

Gürtel von Replay

T-Shirt von Review Outfit von Review Hose von Review

Hose von Replay

Hose von Review

40 | Niederösterreicherin

40-41 maenner-mode.indd 40

20.03.14 17:44


Jeanshemd von Replay

Taschenuhr „Lisa“ von Candy&Grace

Hose von Review

Rucksack von Replay

Jeanshemd von Review

ZEBRATOD, „Super Simpel“ T-Shirt von Review

Foto: Shutterstock

Gürtel von Replay

Niederösterreicherin | 41

40-41 maenner-mode.indd 41

20.03.14 17:44


| männer

Warum Männer keine

Schlussmacher sind Laut einer aktuellen Studie gehen 60 Prozent aller Trennungen von Frauen aus. Sind Männer zu feige, um Schluss zu machen? Haben Sie Angst vor dem Scheitern? Oder gibt es ganz andere Gründe dafür, warum sie sich offenbar schwerer tun, sich zu trennen.

42 | Niederösterreicherin

42-43 männer trennung.indd 42

20.03.14 17:44


männer |

Wenn Cristiano Ronaldo nach einem vergebenen Elfmeter auf dem Rasen sitzt und bitterlich weint, ist das für Männer in Ordnung. Aber dass sie selbst auch einmal weinen dürfen und die Erleichterung danach spüren, ist etwas vollkommen anderes. Robert Karbiner, Psychotherapeut

Foto: Privat, shutterstock

Sie sind Psychotherapeut und beschäftigen sich unter anderem mit den Themen Männer und Beziehungen. Sie haben sogar das Buch „Betriebsanleitung für den Mann“ geschrieben. Erleben Sie es auch so, dass Männer sich schwer tun, sich zu trennen? Die Wahrnehmung aus meinem Praxisalltag ist, dass die Zahlen so weit auseinander eigentlich gar nicht gehen. Frauen erleben solche Situationen ganz ähnlich und tun sich manchmal genauso schwer, eine Beziehung zu beenden. Der Unterschied liegt ganz woanders. Und wo liegt dieser Unterschied? Die Krux ist, dass sich Männer mit Gefühlen grundsätzlich nicht leicht tun. Einsam sein, traurig sein – das halten sie nicht gut aus und darum verdrängen sie es gern. Weil sie gar nicht wissen, wie sie mit solchen Gefühlen umgehen sollen. Wenn sie sich nun trennen oder scheiden lassen, dann würde das negative Emotionen mit sich bringen. Das wollen sie weder sich selbst noch ihrer Partnerin antun. Lieber vermeiden sie es. Das ist mit ein Grund, warum sie sich möglicherweise schwerer tun, diese Entscheidung zu treffen. Wir würden Männern also unrecht tun, wenn wir sagen, sie wären zu feige, um einen Schlussstrich unter eine Beziehung zu setzen?

Ja, das würden wir. Es ist kulturell bedingt, dass sie mit ihren Gefühlen nicht so gut umgehen können. Männer, die ihre Emotionen zeigen und vielleicht sogar einmal weinen, werden schnell als Schwächlinge oder Weicheier abgestempelt. Schon als Buben werden sie gern als „Heulsusen“ bezeichnet, wenn sie mal weinen. Und welcher Junge will schon eine Heulsuse sein? Was anderes ist es, wenn Superstar Cristiano Ronaldo nach einem vergebenen Elfmeter auf dem Fußballrasen sitzt und bitterlich weint. Das ist für Männer in Ordnung, das können sie nachvollziehen. Aber dass sie selbst auch einmal weinen dürfen und die Erleichterung danach spüren, ist etwas vollkommen anderes. Das heißt allerdings nicht, dass Männer nicht auch eine Gefühlswelt haben. Die tiefen Gefühle sind da, aber sie haben nicht gelernt, diese zuzulassen, zu zeigen und zu leben. Sehr oft gibt es zu wenige männliche Vorbilder im sozialen Umfeld. Im Gegensatz zu Frauen reden Männer auch untereinander lieber über Autos, Sport, Geld oder Frauen – für Gefühle ist da kein Platz. Und wie sieht es mit dem Alleinesein bei Männern aus? Kann das ein Grund sein, warum sich viele nach einer Trennung gleich wieder in eine neue Beziehung stürzen? Das kann durchaus sein, allerdings würde ich das ebenfalls nicht am Geschlecht

festmachen. Ich kenne auch Frauen, die das tun. Weil sie dann nicht mehr traurig und einsam sind. Obwohl die alte Beziehung zu diesem Zeitpunkt meist noch gar nicht verarbeitet ist. Was hindert Männer Ihrer Ansicht nach noch daran, sich zu trennen? Wir leben in einer Kultur, in der mich jede Entscheidung, die ich treffe, froh und glücklich machen „muss“. Wenn eine Entscheidung dann allerdings traurige Gefühle auslöst, sind viele Menschen verunsichert. Sie fragen sich, wie es die richtige Entscheidung sein kann, wenn es sie doch nicht glücklich macht. Dazu muss man sich bewusst machen, dass eine Entscheidung nicht automatisch falsch ist, auch wenn sie einen selbst traurig macht. Männern wird immer wieder unterstellt, dass sie alles wollen – und das am besten gleichzeitig. Frau, Familie und dazu eine Geliebte. Auf die Idee, die Ehe deshalb zu beenden oder die Geliebte zu verlassen, kommen sie gar nicht ... Trügt dieser Eindruck? Das ist wieder so eine Sache, die ich aus meiner Erfahrung nicht vom Geschlecht abhängig machen würde. Natürlich gibt es Männer, die das so handhaben. Es gibt aber genauso Frauen, die das auf ähnliche Weise leben. Nicole Madlmayr Niederösterreicherin | 43

42-43 männer trennung.indd 43

20.03.14 17:44


Fotos: Die Oberösterreicherin, Werk

Für Kind, Kegel und Mami Der Kia Carens hat sich zu einem vielseitigen Familienauto gemausert. Tolle Optik inklusive! Interviewtermine, Möbelhaus, Tierpark: Den zweiwöchigen Alltagstest der NIEDERÖSTERREICHERIN hat er mit Bravour bestanden.

I

ch höre immer wieder von Geschlechtsgenossinnen, dass die Optik eines Autos nebensächlich sei. Hauptsache praktisch! Aber mal ehrlich: Würden Sie wirklich einen Wagen kaufen, der Ihnen nicht auch ein bisschen gefällt? Der neue Carens von Kia verbindet beide Eigenschaften. Er ist familientauglich und sieht richtig gut aus. Mit dem Vorgängermodell hat er optisch (glücklicherweise) nicht mehr viel gemein. Unser Testwagen ist noch dazu üppig ausgestattet: unter anderem mit Vollledersitzen (je nach Jahreszeit beheiz- und belüftbar), automatischem Start-Stopp-System, Zweizonen-Klimaautomatik, Rückfahrkamera sowie Parksensoren vorne und hinten. Immer noch ein Highlight: die Sieben-Jahres-Garantie, die vor bösen Überraschungen in der Werkstatt schützt. Kinder freuen sich über das Panoramaglasdach („Mama, da kann ich in der Nacht die Sterne sehen!“), integrierte Rollos bei den Fenstern in der zweiten Reihe („Coolo!“) und ausklappbare Tischchen

an der Rückseite der Vordersitze („Wie im Flugzeug!“). Kleinigkeiten zwar, aber die machen den Unterschied aus. Wie gut und komfortabel sich der Koreaner bewegen lässt, zeigt sich gleich auf den ersten Test-Kilometern. Einsteigen, losfahren, wohlfühlen! In der Stadt rollt er angenehm über das Kopfsteinpflaster, auf der Autobahn freue ich mich über 136 PS, die einen ordentlich von A nach B befördern. Wir fahren zu Interviewterminen, ins Möbelhaus, in den Tierpark – der Carens macht immer eine gute Figur. Nur

Daten&Fakten Kia Carens Platin 1.7 CRDi, 136 PS/100 kW, Normverbrauch (Stadt & Land kombiniert): 4,8 l/100 km, Testverbrauch: 6,0 l/100 km; Testmodell: 31.790 Euro. Den Benziner mit 135 PS gibt es ab 21.990 Euro. Die Diesel-Modelle (116 oder 136 PS) sind ab 23.690 Euro zu haben.

den Familienurlaub haben wir während der Testzeit nicht geschafft. Allerdings bin ich mir sicher, dass er auch diese Herausforderung mit Bravour gemeistert hätte! Nicole Madlmayr

Frauen-Check Flirtfaktor: Die moderne Optik macht den Carens endlich zum Hingucker. Familienfreundlichkeit: Sehr gut! Gegen einen Aufpreis von 800 Euro kann man zwei Zusatzsitze ordern und aus dem Fünf- einen Siebensitzer machen. Shoppingtauglichkeit: Niedrige Ladekante, durchdachte Ablagemöglichkeiten – uns hat nichts gefehlt. Das gefällt uns zum Carens: GlattlederBag von Lazzarini (99,95 Euro).

44 | Niederösterreicherin

44 autotest.indd 44

20.03.14 17:45


Wohnen „Man lebt so wie man wohnt, man wohnt so wie man lebt.“ (Adalbert Bauwens)

Tina Ornezeder, Redakteurin

Foto: www.lutz.at

Do It Yourself

Kostbarkeiten recycelt Für die außerordentliche EPHESUS Patchwork-Kollektion sind aus ganz Anatolien gebrauchte, alte und antike Teppiche zusammengetragen worden, um daraus einzigartige Unikate zu machen, die einem Wohnraum Behaglichkeit und kostbares Design verleihen. Die gesammelten aus handversponnener Wolle und Baumwolle handgeknüpften Teppiche werden zunächst aufgrund von Zustand, Farbe, Größe und Beschaffenheit durch Experten eingestuft.

Im nächsten Schritt werden die sortierten Teppiche gründlich von Staub gereinigt und einer intensiven Wäsche unterzogen. Danach scheren fachkundige Hände die sauberen Teppiche, um den alten abgenutzten Eindruck zu erhöhen. Die Farben der Kollektion sind inspiriert von der mannigfaltigen und reichen Natur Anatoliens sowie von dessen vielsietiger Natur und Geschichte. Ab sofort erhältlich bei XXXLutz, ab 999 Euro. www.xxxlutz.at

Als Kind habe ich ja immer sehr gerne gebastelt: Alles, was ich in die Finger bekam, wurde zugeschnitten, bemalt, geklebt und mit großer Leidenschaft an Mama und Papa verschenkt. In den letzten Jahren bin ich altersbedingt bastelfaul geworden. Doch jetzt ist der „Do It Yourself“-Trend wieder in Österreich angekommen. Basteln ist in: Auch – und vor allem – bei Erwachsenen. Egal ob Bilderrahmen, Verpackungen für kleine Kuchen und Kekse oder Deko für den Ostertisch – alles wird wieder selbstgemacht. Besonders Upcycling ist im WohnenSektor angesagt. So werden Möbel jetzt aus Paletten selbst gebaut: Immer mehr Designer setzen auf das Basteln mit dem Holz und zeigen, wie man Bretter, Kisten und Co. stilvoll wiederverwenden kann.

Draußen im Glück Die ersten Sonnenstrahlen kitzeln im Gesicht und die Vorfreude auf gemütliche Tage auf dem Balkon, auf der Terrasse oder im Garten steigt. Der fröhliche OutdoorHocker in Grün oder Taupe lädt dazu ein, die Füße hoch zu legen und beim Lesen zu entspannen. Gesehen bei DEPOT um 39,99 Euro, www.depot-online.com Niederösterreicherin | 45

45 Start Wohnen.indd 45

20.03.14 17:45


| wohnen

Ab ins kühle Nass Leise plätschert es im eigenen Garten. Kleine Libellen und Schmetterlinge schwirren herum. Und irgendwo glitzert die Sonne auf der Oberfläche ... Wasser ist Leben – und Leben gehört in jeden Garten.

O

Planung ist alles Möchte man Wasser in den Garten integrieren, sollte man das vorab gut überdenken. Möchte man darin schwimmen oder soll die Wasserquelle nur zur Zierde dienen? Soll es ein Lebensraum für Tiere sein? Möchte ich möglichst wenig Arbeit haben oder möchte ich mich regelmäßig, als Hobby, darum kümmern? Hat man diese Fragen für einen selbst beantwortet, wird schnell deutlich, ob man eher der Typ für einen Pool oder einen Naturteich ist. Wasser ist eine Regenerationsquelle und lockert die Gartenlandschaft auf. Fliesen erhältlich bei Tenne Bad & Fliesen

Naturnahes Wasserparadies Wer ein möglichst naturnahes Wasser-

Fotos: IPOR; Goldmann; LIPP; Tenne Bad & Fliesen

b klassisches Schwimmbecken, Überlaufpool, ein Pool mit Sodawasser oder etwa ein naturnaher Schwimmteich: Wer Wasser in den Garten holt, dem wird mit Sicherheit nicht langweilig. Liegt es daran, dass das kühle Nass ein Lebensraum für zahlreiche Tiere ist oder weil man es in Form eines Swimmingpools zum Fitnessstudio umfunktioniert. Einig ist man sich: Es gibt nichts Besseres, als im Sommer ins Wasser zu springen und sich abzukühlen. Wasser ist eine Regenerationsquelle, es bedeutet Inspiration und Entspannung. Wasser – eine Oase, die die Gartenlandschaft auflockert.

46 | Niederösterreicherin

46-50 pool.indd 46

21.03.14 14:14


Fotos: IPOR; Goldmann; LIPP; Tenne Bad & Fliesen

wohnen |

Im Sommer gibt es nichts Schöneres, als ins kühle Nass zu springen. IPOR geht auf Ihre individuellen Wünsche ein.

paradies anstrebt sowie die Umgebung im Garten aufrechterhalten möchte, für den sind (Schwimm)teiche besonders gut geeignet. Insgesamt kann zwischen fünf verschiedenen Kategorien unterschieden werden: Während Kategorie I einen Naturteich ohne ein Eingreifen mittels Technik anstrebt und sich das Gleichgewicht von selbst regelt, wird es – je höher die Kategorie ist – immer technischer. So kann ein Schwimmteich der Kategorie V über ein gemauertes Becken verfügen, dessen Reinigung per Mikroorganismen und technischer Klärung erfolgt. Diese Kategorie geht eindeutig schon eher in Richtung Pool, der „natürliche“ Charakter wird dennoch unterstrichen. Es kommt immer auf die Präferenzen der Besitzer an: ein reiner Naturschwimmteich wird, genau wie ein Badesee, niemals völlig glasklar sein. Algen beziehungsweise grünliches Wasser gehören in einem reinen Naturteich genauso dazu wie Libellen, kleine Mücken, Seerosen und andere Pflanzen. Glasklar im Garten Wer es gerne glasklar mag, wird eher zum klassischen Pool greifen. Doch „klassisch“ ist hier mittlerweile auch so ein Begriff, der nicht mehr eindeutig definiert ist: die Vielfalt an Schwimmbe-

cken steigt jedes Jahr an. Neben Pools mit Solewasser badet man heute auch im Sodawasser, um Augen und Haut zu schonen. Doch auch Biodesignpools, die eine naturnahe Optik versprechen, sich in die Landschaft ideal eingliedern und karibisches Flair versprühen, werden immer beliebter. Überlaufpools sind ebenfalls sehr gefragt: Neben der modernen Optik können sich an den Poolwänden und an der Kante der Wasseroberfläche keine Verunreinigungen festsetzen. In wenigen Tagen zum Pool Ein Pool bedeutet große Überlegungen, viel Planung und dann steht auch noch der Bau am Plan. Dauerte das alles früher einige Wochen, steht der Pool heute in nur wenigen Tagen badebreit im Garten. „Baggern am Montag – baden am Wochenende“ lautet die Devise. Selbstverständlich ist eine bestmögliche Vorbereitung von enormer Wichtigkeit. Nur dann kann ein schneller Badespaß garantiert werden. Sommerfitter Pool Der Winter ist nun endgültig vorbei und wir sehnen uns nach strahlend schönen Stunden am glasklaren Pool. Um die Wasseroase jedoch wieder sommerfit zu

Tipps rund ums Wasser š:_[h_Y^j_][J_[\[0CY^j[cWd[_d[d Garten- oder Schwimmteich haben, muss man die Wassertiefe gut durchdenken. ?Z[Wb_ij"m[ddZ[hJ[_Y^pm_iY^[d-&kdZ '&&P[dj_c[j[hj_[\_ij$ šIjWdZehj0Pkl_[bIedd[_ijd_Y^j]kj\”h [_d[dFeebeZ[hJ[_Y^Åpkm[d_]Iedd[ ebenfalls nicht. Suchen Sie daher einen ]kj[dFbWjp_c=Whj[d"WdZ[c”X[hZ[d JW][il[hbWk\X[_Z[i][Xej[dm_hZ$ š8[m[]j[iMWii[h0Fkcf[dX[m[][dkdZ X[b”\j[dZWia”^b[DWii$:WiMWii[h Xb[_Xj\h_iY^[h"J_[h[[h^Wbj[ddj_][d Sauerstoff und das Algenwachstum wird kdj[hZh”Yaj$ š8[b[kY^jkd]0Kdj[hmWii[hbWcf[di_dZ d_Y^jdkh\”hdY^jb_Y^[iIY^m_cc[d_c FeebfhWaj_iY^"iedZ[hdieh][dWkY^\”h einzigartige, stimmige Lichtreflexe. šMWii[h\”hZ[dJ[_Y^0;nf[hj[d[cf\[^b[d" Z[dJ[_Y^c_jH[][dmWii[hWk\pk\”bb[d"ZW \h_iY^[iB[_jkd]imWii[he\jcWbipkl_[b[ D^hije\\[[dj^bjkdZieZWi7b][d# wachstum fördert. šJ_[\[dijk\[diY^W\\[d0Ijk\[d[hb[_Y^j[hd d_Y^jdkhZWi8[jh[j[d[_d[iFeebi"WkY^ im Gartenteich sind Stufen schön anzui[^[d$PkZ[cmWY^i[dX[ij_ccj[K\[h FÔWdp[ddkh_d][m_ii[dJ_[\[d$

φ

Niederösterreicherin | 47

46-50 pool.indd 47

21.03.14 14:14


| wohnen

Ihr Traum vom eigenen Pool wird bei der Goldmann Pools & Wellness GmbH realisiert

bekommen, sind einige Punkte zu beachten: Wenn der Pool über den Winter nicht entleert wurde und nun neu aufgefüllt werden muss, sollte dies zeitig im Frühling erfolgen. Zu hohe Außentemperaturen sowie eine starke Sonneneinstrahlung fördern das Algenwachstum. Wurde der Pool gänzlich oder teilweise entleert, sollte mit dem Befüllen nicht zu lange gewartet werden: Aufgrund der hohen Wasserbefüllung zu Beginn der Badesaison kann es in manchen Gemeinden zur Wasserknappheit kommen. Und noch ein Tipp: Reinigen Sie den Pool bei schwacher Sonneneinstrahlung. Ist es zu heiß, trocknet die Sonne

den Poolreiniger sowie den gelösten Schmutz zu schnell ein. Priorität Kindersicherheit Wasser und Kinder – auf den ersten Blick ist das eine gute Kombination, denn die kleinen Wasserratten lieben das Planschen im Pool oder Schwimmteich. Doch schnell kann Wasser auch zur gefährlichen Quelle werden, weswegen viele besorgte Eltern einen Kinderschutz andenken. Neben dem Klassiker Zaun, der rund um den Pool angebracht wird, sorgen Überdachungen für optimalen Schutz. Gab es diese früher oftmals nur als hohe, unäs-

Fotos: IPOR; Goldmann; LIPP; Tenne Bad & Fliesen

Ein reiner Naturschwimmteich benötigt keinen großen Pflegeaufwand. „Das Gleichgewicht des Wassers regelt sich von alleine“, verspricht Leonard Lipp, Unternehmen für Gartengestaltung

IPOR verspricht schönes Design und eine kompetente Bauweise

thetische Kuppeln, sind sie heute viel niedriger und verfügen nur mehr um die 40 bis 50 Zentimeter Höhe. Die Kuppel wird zugemacht und versperrt – so ist alles kindersicher. Doch auch weitere Varianten bieten sich an: Auf verstärkten Schwimmabdeckungen verteilt sich der Druck, der durch das Gewicht eines Kindes verursacht wird, gleichmäßig. Ein Minuspunkt ist jedoch, dass das Kind am Rand der Abdeckung durchrutschen kann, sollte es an dieser Stelle auftreten. Die Folie kann daher zusätzlich am Poolrand eingehakt werden – dies ist jedoch eine Frage des Komforts. Tina Ornezeder

48 | Niederösterreicherin

46-50 pool.indd 48

21.03.14 14:14


wohnen |

Sommerfitte Oase: Der Pool sollte zeitig im Frühjahr gereinigt werden, wenn die Sonneneinstrahlung noch nicht zu stark ist.

Überlaufpools von Goldmann versprechen moderne Optik

DAS SAGEN NIEDERÖSTERREICHS EXPERTEN ... Mehr als 80 % der Pools sind Folienbecken. Ihr Vorteil ist die sehr hohe Lebensdauer bis zu 30 Jahren, dafür spielt die Wasserqualität bzw. die richtige Wasseraufbereitung eine große Rolle. Weiter können sie an alle Beckengrößen und -formen angepasst und vor Ort saniert werden, sie sind frostbeständig und relativ preiswert. Ing. Alexander Weiss Schwimmbad Design PUMO

In Bezug auf den kindersicheren Pool müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden. Design und Optik, effektive Sicherheit und finanzielle Mittel stellen ein wahres Dreieck dar. Weiters kommt es auf die individuellen Wünsche und die lokalen Gegebenheiten an. Peter Mayr, IPOR (Innovativer Poolbau Ritzberger) Die Anschaffung eines Naturpools oder Schwimmteichs soll eine Investition sein, über die Ihre Enkel sich in 50 Jahren noch freuen. Der individuelle Teich bleibt zwar immer ein künstlich angelegtes Objekt, wir kommen der Natur aber sehr nahe.

Wer einen Schwimmteich in seinen Garten integriert, dem wird nie langweilig.

Das Wasser wird ausschließlich natürlich gereinigt, die Pflege ist denkbar einfach. GF DI Peter Petrich BIOTOP Landschaftsgestaltung Bei der Schwimmteichgestaltung liegt uns die Kindersicherheit besonders am Herzen. Das sicherste ist eine optisch ansprechende Einzäunung des Wassers, z.B. aus Holz, es gibt aber auch ein System, das bei Wellen im Wasser Alarm auslöst sowie Alarm-Armbänder für Kinder. Wir bieten Schwimmteich und Kindersicherheit aus einer Hand. Ing. Daniel Matheis, Schwimmteich & Gartengestaltung Matheis Niederösterreicherin | 49

46-50 pool.indd 49

21.03.14 14:15


| wohnen

Q

uietschvergnügt: Der knallige Begleiter für den Sommergarten ist stapelbar und besteht aus extra hochschutzbehandelten Aluminiumlatten mit UV-beständigem Pulverlack. Um 235 Euro von The Gardener, www.gardener.at

G

artenteiche anlegen und gestalten von Katrin und Frank Hecker GU-Verlag; 9,99 Euro, ISBN: 978-3-8338-345-30

B

lumige Tischdeko: Diese Hyazinthe blüht nicht – sie brennt. Kerze von Depot um 4,99 Euro, www.depot-online.com

Tipps

D

W

ekoratives Behältnis: Kleine Geheimnisse verstecken diese Körbe von Paola Lenti. Ab ca. 120 Euro, gesehen bei Bruckmüller Wohnen, www.bruckmueller-wohnen.at

K

leine Gärten von Andy Sturgeon, Callwey-Verlag; 19,95 Euro, ISBN: 978-3-76671997-33

Foto: Ipor

asser im Garten – das große Ideenbuch von Jörg Baumhauer Becker Joest Volk Verlag; 51,30 Euro, ISBN: 978-3938100-45-5

F

ertigbecken „Premium S3“ Wasser fühlen, dann entspannen. Das Fertigbecken Premium S3 bietet dieses Gefühl von seiner schönsten Seite – mit frei schwebender Stiege und Überlaufsystem, frei tragende Sitzbänke und LED-Beleuchtung optional. Details dazu auf www.ipor.at.

50 | Niederösterreicherin

46-50 pool.indd 50

21.03.14 14:15


Die Küche zum Leben Modernes Küchendesign von ewe

D

as jugendlich-moderne Gestaltungskonzept des Küchenmodells „Luna“ von ewe begeistert durch stimmige Farbakzente in knalligem Ginstergelb. Eine Lockerheit und Offenheit zeichnet die ganze Kü-

che aus, was auch der direkt an der Kochinsel angesetzte, funktionelle Frühstücks- und Essplatz klar und deutlich auf den Punkt bringt. Tina Ornezeder

DAS DARF IN KEINER EWE-KÜCHE FEHLEN:

Vollendeter Genuss: Von Espresso über Cappuccino bis zu Latte macchiato bereitet der neue Kaffeevollautomat von JURA alles mühelos zu. Erhältlich um 999 Euro

Kaffeezeit am Morgen: Da bleibt der Inhalt mit Sicherheit heiß. Bistro Thermoskanne mit Edelstahlkern um 59,90 Euro. Gesehen auf www. bodum.de

Info Marke: ewe Stil: jugendlich modern Kurz und bündig: - knallig gelbe Elemente begeistern den Koch und seine Gäste - durch die vorhandene Kochinsel wirkt die Küche jugendlich modern - genügend Stauraum gepaart mit offenen Elementen suggeriert Lockerheit - durch den funktionellen Tisch wird ermöglicht, dass die Gäste, während gekocht wird, in das Geschehen optimal integriert werden

Empfehlenswert: Die Küche ist heute kein stilles und einsames Kämmerchen mehr! Hier empfängt man seine Gäste, trinkt zusammen ein gutes Glas Wein und lässt sich beim Kochen über die Schulter schauen. Bei dieser traumhaft frischen Küche von ewe lässt sich das gut einrichten.

Gut gebettet: Ein optisches Highlight auf dem Esszimmerstuhl ist dieses Kissen mit sommerlicher Kirschblüte. Um 12,99 Euro von Depot, www.depot-online.com

Selbst gemacht: Gaumenfreuden für das Baby verspricht dieser Stabmixer um 99,99 Euro von Braun. Gesunde Babynahrung lässt sich ganz leicht selbst kreieren.

Niederösterreicherin | 51

51 trendfocus Küche OÖ.indd 51

21.03.14 17:00


Unit   Coffee

Für geschmackvolle Kaffeegenießer! Scannen  und  auf  den   Geschmack  kommen.

www.intuo-kitchen.com 52- 53 EWE NÖin.indd 52

20.03.14 17:47


Vulkano LAVA 02-SC

Ballwein & Burgstaller OG Betriebsgebiet Nord 4 3300 Ardagger Stift Tel.: +43 (0) 7472/93066-0 www.kuechen-center-amstetten.at 52- 53 EWE NĂ&#x2013;in.indd 53

20.03.14 17:48


| gesellschaft

H.O.M.E.D.E.P.O.T. DIE Möbelmesse der Extraklasse

Z

ahlreiche Gäste feierten mit Desirée Treichl-Stürgkh, Herausgeberin von H.O.M.E., dem Designmagazin für moderne Lebensräume, das Opening der 14. H.O.M.E.D.E.P.O.T. in der beeindruckenden Atmosphäre des Semperdepots der Akademie der bildenden Künste. Führende Hersteller der Bereiche Wellness, Outdoor und Sanitär begeisterten in der räumlichen Inszenierung eines Birkenwaldes, 50 internationale und nationale Designbrands präsentierten Designmöbel der Premiumklasse. Im 20 Meter hohen „Luftraum“ erlebten die Besucher zwei Installationen des Holzbodenherstellers MAFI sowie des Lichtproduzenten Manooi. Baccarat beeindruckte im 250. Jubiläumsjahr mit einem traumhaften Luster von Stardesigner Philipp Starck.

1

3

2

Weltpremiere in Wien Der italienische Designer Alberto Minotti und Martin Steininger präsentierten erstmals ihre gemeinsam entworfene Küche. Noch vor der EuroCucina im April in Mailand wurde die Küche erstmals weltweit gezeigt. Ein absolutes Highlight!

4

5

6

9

10

8 1 Desirée Treichl-Stürgkh (Herausgeberin H.O.M.E.) und Andreas Treichl, Ossi Schellmann und Familie Delmas von Roche Bobois 2 Das H.O.M.E.D.E.P.O.T. OrganisatorenTeam: Thomas Machhörndl (Organisator H.O.M.E.D.E.P.O.T.) und

Reinhard Neussner (Verlagsleiter aheadmedia) 3 Desirée Treichl-Stürgkh, Ingrid Geringer und Alexander Geringer (Geschäftsführer aheadmedia) 4 Karl Ammerer und Ossi Schellmann 5 Peter Legat und seine Frau

6 7 8 9

Reinhard Neussner und Familie Sandra Pires Poltrona Frau: Familie Faulmann Thomas Bene und Richard Molcik (Fritz Hansen) 10 Ein absolutes Highlight: die von Alberto Minotti und Steininger kreierte Küche

Fotos: ©Nadine Poncioni

7

54 | Niederösterreicherin

54 Homedepot.indd 54

20.03.14 17:48


Wirtschaft „Es schadet nichts, wenn Starke sich verstärken.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Foto: bvv.cz

Edelsteinhaus

Ein Fenster zum Nachbarn Mit mehr als 110.000 Besuchern aus aller Welt ist die Agrar-Fachmesse „Techagro“ in Brünn neben München und Wien eine der größten Messestandorte Mitteleuropas. 2012 sind rund 2000 Personen aus Österreich, darunter 1500 Landwirte aus dem grenznahen Waldund Weinviertel angereist. Auch heuer erwartet man wieder zahlreiche Besucher aus Niederösterreich. Die land- und forstwirtschaftliche Fachmesse hat viel Zustrom, weil sie einen umfassenden Überblick über neue Tech-

nologien, Produkte und Dienstleistungen, Jagd, Tiermedizin und erneuerbare Energiequellen bietet. Die „Techagro“ und weitere 40 Fach- und Publikumsmessen in Brünn werden als „Fenster zum Nachbarn“ für Niederösterreichs Wirtschaft immer wichtiger. Mit einem Volumen von einer Milliarde Euro ist Tschechien für Niederösterreichs Wirtschaft das drittgrößte Exportland. „Techagro“, vom 30. März bis 3. April 2014 auf dem Brünner Messegelände, www.bvv.cz/de

Die Amethyst Welt Maissau bietet etwas Besonderes: In den neuen Schmuckwerkstätten kann man einem Goldschmied oder Edelsteinschleifer bei der Bearbeitung der Rohedelsteine, vom Schleifen bis zur Fertigung kreativer Schmuckstücke, z. B. von Weinviertler Weinsteinschmuck oder Waldviertler Edelsteinschmuck, über die Schulter schauen. Seit der Eröffnung 2005 haben rund 800.000 Gäste die Amethyst Welt besucht. Im Edelsteinshop sind die schönsten Sammlungen seltener Mineralien und Edelsteine aus aller Welt zu bewundern: ein Opal mit dem Schätzwert von einer Million Dollar und ein handlicher, aber überraschend schwergewichtiger Meteorit. www.amethystwelt.at

16 neue Ausflugsziele Ab 1. April geht die NÖ-Card in ihre neunte Saison. 319 Attraktionen – ein Jahr lang um nur 54 Euro! Heuer u. a. neu: die Fahrt mit dem Nostalgieschiff „MS Stadt Wien“, neue Ausflugsziele wie die Wiener Secession und das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds im Prater sowie im Burgenland die Burg Forchtenstein. www.niederoesterreich-card.at Niederösterreicherin | 55

55 Start wirtschaft.indd 55

20.03.14 17:48


| wirtschaft

Der grüne Traum Ein Wiener und ein Weinviertler wollen Städte und Wohnräume gesünder machen. Der Zauberstoff dazu ist ein 350 Millionen Jahre altes Naturpatent: saftiges Moos! stige Vater und Gründer des grünen Unternehmens, zu bedenken. „Selbst in der Natur, die ja für ihren Erfindungsreichtum bekannt ist, gibt es kaum einen anderen Stoff, der so viele fantastische Eigenschaften geballt auf kleinstem Raum vereint wie Moos. Wer also nach vorne blickt, sollte nicht in grauen Beton, sondern in sattes Grün schauen“, bringt Norbert Winkelmayer seine Vision auf den Punkt. Moose als Bio-Filter unseres Planeten Moose sind Wunder der Evolution, welche die letzten 350 Millionen Jahre mühelos überdauert haben. Als älteste Landpflanzen sind sie echte Überlebenskünstler: genügsam, vielseitig, strapazierfähig und vor allem – riesig. Moose besitzen eine wahrhafte 3D- Oberfläche. So ergeben die winzig kleinen Blättchen entfaltet eine 30 mal vergrößerte Oberfläche und sind damit der menschlichen Lunge nicht unähnlich. Moose wirken aber auch wie ein riesiges natürliches Mikrofasertuch, denn das Moos hat keine Wurzeln, versorgt sich mit allem, was es zum Leben benötigt, direkt aus der Atmosphäre, und zieht schädlichen Feinstaub aus der Luft magnetisch an. Dabei werden bis zu 75 Prozent der

Feinstäube vollständig vernichtet, die restlichen 25 Prozent sedimentieren im Moospolster. Moos reinigt also die Luft, kühlt und isoliert Gebäude, schluckt CO2 und produziert dabei die Luft, die wir alle zum Atmen brauchen – und das in so großem Ausmaß, wie man es den unscheinbaren kleinen Pölsterchen nie zutrauen würde.

Foto: © Green Wall Tec, Fotos der beiden Herren: © Photo Simones

N

achwachsende Fassaden, blühende Wände, atmende Gebäude – Traum oder Wirklichkeit? „Visionen bleiben so lange Visionen, bis ihnen jemand Raum gibt, um zu wachsen“, beschreibt GREEN WALL TEC-Geschäftsführer Norbert Winkelmayer seinen grünen Traum. Das bereits 2012 gegründete Unternehmen GREEN WALL TEC möchte den Städten der Zukunft das zurückgeben, was ihnen verloren gegangen ist: sattes Grün statt grauer Beton und frische Luft zum Atmen. „Wir wollen Architekten und Städteplanern eine neue gestalterische Vision geben und gleichzeitig aufzeigen, wie sich feinstaubgeplagte Städte in grüne Lungen verwandeln lassen.“ GREEN WALL TEC hat die fantastischen Eigenschaften von Moos unter die Lupe genommen und lässt den mikroskopisch kleinen Alleskönner vertikale Flächen im urbanen Raum erklimmen – zur Begrünung von Fassaden, Feuermauern, Schallschutzwänden. „Die vertikale Begrünung ist auch deshalb so fantastisch, weil sie der Stadt praktisch keinen einzigen Quadratmeter Bodenfläche „stiehlt“, dafür aber die senkrechten Flächen nutzt, die es ja ohnehin in Hülle und Fülle gibt“, gibt Norbert Machek-Klein, der gei56 | Niederösterreicherin

56-57 green wall.indd 56

20.03.14 17:48


wirtschaft | Outdoor GREEN WALL Wie hängende Wiesen verwandeln die Moosflächen einzelne Straßenzüge oder ganze Stadtviertel in grüne Landschaften. Die Moosmatten von GREEN WALL TEC beflügeln nicht nur die Fantasie von Architekten und Stadtgärtnern, sondern lassen auch Gebäude atmen und Bewohner durchatmen. Das GREEN WALL TEC-Moos nutzt genau jene Flächen, die es in der Stadt in Hülle und Fülle gibt: Wände, Mauern und Fassaden. Die mit verschiedenen Moossorten bestückten und speziell kultivierten Moospaneele sind ganzjährig immergrün und extrem langlebig. Die patentierten Moosmatten sind kostengünstig, einfach zu installieren, widerstandsfähig und pflegeleicht und können nahezu auf allen vertikalen und horizontalen Flächen verlegt werden. Auch als natürliche Fassade spielen die Moospaneele ihre Vorzüge aus. Sie wärmen im Winter und kühlen im Sommer, wirken schalldämmend und verbessern die Energiebilanz erheblich. Überdies ersparen sich Bauherren damit das An-

bringen einer zusätzlichen Gebäudeversiegelung. FLOWER WALL Eine weitere Facette urbaner Gestaltungsfreude eröffnet sich mit FLOWER WALL. Die natürliche und lebende Wand wird ganz individuell, je nach Standort und Vorliebe des Auftraggebers, mit verschiedenen blühenden Pflanzenarten bepflanzt. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die sorgfältig vorkultivierten Elemente kommen bereits zu 90 Prozent bewachsen an. Ein webbasiertes Bewässerungssystem in Kombination mit einem Instandhaltungsvertrag sorgt für wohldosierte Düngung und Bewässerung. Der Traum von Stadtgestaltern geht damit in Erfüllung: Häuser, die im Frühling erblühen oder ganze Stadtviertel, die im Rhythmus der Jahreszeiten die Farben wechseln. Indoor GREEN WALL Die vertikalen Moosmatten von GREEN WALL TEC aus echten Islandmoosen

sind Designobjekt und Luftverbesserer zugleich. Genügsam, pflegeleicht und einfach anzubringen, wirken die Moospaneele wie eine natürliche Klimaanlage. Sie befeuchten die Luft, dämpfen den Schall bis zu 90 Prozent und schaffen ein behagliches Wohlfühlklima, welches Erkältungskrankheiten reduziert und die Konzentration erhöht. Schadstoffe von elektrischen Geräten, Feinstaub, Ozon, Gerüche, elektrostatische Aufladungen sowie Elektrosmog werden von „Grünen Wänden“ herausgefiltert oder reduziert. Da feuchte Luft von Menschen wärmer empfunden wird als trockene, kann zudem die Raumtemperatur um 1 Grad Celsius erhöht werden, was die Heizkosten um 6 Prozent senkt. Die gestalterischen Einsatzmöglichkeiten der grünen Tapete sind auch hier nahezu unbegrenzt: ob als Raumtrenner, Tafelbild, grünes Fenster, Tür- oder Wandverkleidung oder als Deckensegel – wohin man auch blickt, das Auge erfreut sich an sattem, saftigem Grün. Infos unter: www.greenwalltec.eu

Vorgestellt: Norbert Winkelmayer „Ich möchte Ideen mit Zukunft zum Erfolg verhelfen“, sagt Winkelmayer, der seit 2013 gemeinsam mit Jugendfreund Norbert Machek-Klein die Geschäftsführerverantwortung trägt. „Ich investiere nur in Firmen und Projekte, von denen ich selbst überzeugt bin. Und was gibt es Schöneres, als die Regeneration der Umwelt für unsere Kinder mit Moosen zu unterstützen“, so der passionierte Kunstsammler. Er ist ebenfalls Vater von zwei Kindern und lebt mit seiner Familie in Wien.

Norbert Machek-Klein „Es gibt einen Unterschied zwischen Gutes tun wollen und Gutes tun können“, so der Gründer von GREEN WALL TEC. Der autodidakte Botaniker, Naturwissenschaftler und grüne Überzeugungstäter nähert sich dem Problem „Feinstaub“ von der biologischen Seite her, um das Leben in Städten umweltgerechter zu gestalten. „Moose sind wahre Wunder der Natur“, schwärmt der leidenschaftliche Sportler. Der Vater von zwei Töchtern lebt mit seiner Familie in Spillern im Bezirk Korneuburg. Niederösterreicherin | 57

56-57 green wall.indd 57

20.03.14 17:48


Golfclub Fontana

Zehn Jahre ZURICH Business Golf League Die Business Golf League ist in den letzten zehn Jahren nicht nur zur führenden B2B-Golfveranstaltung Österreichs gereift, auch international hat sich die BGL als eines der besten Formate im Golfsport etabliert.

B

egonnen hat alles im September 2004 im Golfclub Waldviertel. Dort fand unter der Patronanz des Personaldienstleiters TTI die erste und in diesem Jahr einzige Vorrunde zur BGL statt, in der sich damals ein Team, das aus dem Samsung Konzern, für das im Winter 2004/05 in Malaysia stattfindende Finale, qualifizierte. Bereits im folgenden Jahr fanden in Österreich vier Vorrunden-Events zur Business Golf League statt. Anstatt nur ein Team zum internationalen Finale zu entsenden, wurde rasch ein Finale für die besten österreichischen Business Teams implementiert. Finalorte waren namhafte Golf Destinationen wie La Quinta in Marbella, Il Pelagone in der Toskana, Gloria

Serenity in Belek oder zuletzt der ehrwürdige Golfclub von St. Andrews, Schottland. Golf und Networking Gemeinsam mit der „Zürich Versicherungs AG“ als Namensgeber bildet die BGL eine perfekte Symbiose zwischen Golfsport und der Geschäftswelt und stellt somit ein exzellentes Instrument zur Kundenbindung und Neukundenakquise dar. Grundgedanke der Veranstaltungsserie ist es, Key Account Kunden, prospektiven Kunden und verdienten Mitarbeitern eine Golferfahrung der Sonderklasse zu bieten. Ganz wesentliche Aspekte stellen Kommunikation und Networking dar. Das Format bietet Fir-

menteams die Möglichkeit, bei einer von mehreren Vorrunden in Österreich den Sprung ins Finale zu schaffen, um dort international um den Titel „Corporate Golf World Champion“ zu spielen. Durch diese Aufstiegsmöglichkeit hebt sich die BGL von „gewöhnlichen“ Businessturnieren wesentlich ab und stellt gleichzeitig einen Konnex zum Geschäftsleben dar. Als führender Veranstalter von B2B-Events in Österreich sind für die Linzer Sport Eventmanagement Agentur S.E.A., Ausrichter der ZURICH Business Golf League, erstklassige Betreuung und Verpflegung der Teilnehmer sowie Golfplätze und Rahmenprogramm auf höchstem Niveau Voraussetzung für das Wohlbefinden der Teilnehmer.

58 | Niederösterreicherin

58-59 Zurich Business Golf.indd 58

20.03.14 17:49


Golfclub Sterngartl

GC Dachstein Tauern

1

Golfclub Dellach

2

3

1 Abschlag statt Kopfrasur: Dean Davis sorgt in seiner Show für ungewöhnliche Bilder. 2 Joe Miller in Aktion: Mit und von ihm kann man bei den Masters lernen. 3 Das Team TTI am Tee mit Europe-an-Tour-Spieler Markus Brier in der Mitte, anno 2005.

16. Mai: GC Dachstein Tauern, Mazda BGL Company Day Den Start in die kommende Golfsaison macht der Mazda Company Tag auf der von Bernhard Langer geplanten Golfanlage des GC Dachstein Tauern in Schladming. Dort erwartet die Teilnehmer neben einem Shuttle Service vom Hotel in den Golfclub auch eine attraktive Abendveranstaltung im Falkensteiner Hotel Schladming. 13. Juni: GC Fontana TBS BGL Company Day Neu ist das BGL-Sommerfest unter der Patronanz von „Telekom Building Systems“ im GC Fontana. Dabei werden an einem Tag zwei BGL-Vorrunden mittels Kanonenstart am Vor- und Nachmittag gespielt. Für jene Spieler, die nicht am Golfplatz unterwegs sind, gibt es Schlägertests, Hubschrauberrundflüge, BBQ, Trickgolfshow, Coffee Lounge u. v. m.

16. Juni: GC Fontana ZURICH Business Golf Masters Das bereits zum dritten Mal stattfindende ZURICH Business Masters, ein Pro-AM-Event im Modus der BGL, wird heuer erstmals eine offizielle Qualifikationsrunde zum BGL-Finale. Die Wahl der Location ist kein Zufall, steht doch der GC Fontana für Top-Qualität und Golfvergnügen auf höchstem Niveau. Auch die Wahl der Athleten wurde gründlich geplant und durchdacht. 5. September: ZURICH BGL Charity zugunsten FORE JUNIORS Nach der Sommerpause steht ein BGL Event-Tag ganz im Zeichen des von der „Hole in One Charity“ (www.holeinonecup.com) unterstützten JugendgolfProjektes FORE Juniors, welches 2014 das offizielle Charity Projekt der BGL verkörpert.

19. September: Business Software Company Day Zur letzten Vorrunde lädt Business Software nach Velden zu einem unvergesslichen Golftag auf dem ehrwürdigen, am Ufer des Wörthersees angelegten GC Dellach. Im Anschluss erwartet die Teilnehmer eine einzigartige Abendveranstaltung im Schlosshotel Velden. Für ein tolles Rahmenprogramm am und um den beliebtesten Badesee des Landes ist gesorgt.

Info Wer jetzt daran denkt, mit Geschäftspartnern und Freunden Teil dieser unvergleichlichen B2B-Plattform zu werden, findet Anmeldeinformationen, aber auch die Möglichkeit, den eigenen Golfevent als BGL-Event zu gestalten, auf www.golfwm.at!

Werbung

Fotos: gc dachstein, gc dellach, gc fontana, gc sterngartl, Callaway, S.E.A

ZURICH Business Golf League Qualifikationsrunden 2014

Niederösterreicherin | 59

58-59 Zurich Business Golf.indd 59

20.03.14 17:50


| wirtschaft

Eins, zwei, drei ... BLOOMEREI Jana und Thomas Simon aus Pulkau im Bezirk Hollabrunn hatten eine blumige Idee: das Blumenabo. Jede Woche frische Blumen, pflückfrisch geliefert und frei Haus.

Liebesgrüße aus der BLOOMEREI Das Prinzip der BLOOMEREI ist ganz einfach: Man geht online auf www.bloomerei.com, wählt die Bouquet-Größe, die Anzahl der Sträuße, den Lieferintervall zwischen 1, 2, 3 oder alle 4 Wochen, und freut sich auf den nächsten Liebesgruß aus der BLOOMEREI. Ab dann kommt der Blumenbote pünktlich wie die Uhr, wohin immer man will, nach Hause, ins Office, in die Ordination, in den Showroom oder als Liebesbrief an jemanden, an den man dauernd denken muss. Und es gibt ein Frischversprechen: Die Blumen werden jeden Montag frisch eingekauft,

durch liebevolle Hände zu kreativen Sträußen gebunden und noch am selben Tag verschickt. Spezielle Feuchtigkeitswickel aus natürlicher Baumwolle sorgen auch während des Transportes dafür, dass der Blumengruß so frisch ankommt, als wäre er soeben gepflückt worden. Die Bouquets gibt es in vier Größen für zwischen 22,90 und 37,90 Euro. Regional, frisch, schön „Wir wollen unsere Begeisterung für Blumen nicht nur mit anderen teilen, sondern wir wollen damit auch etwas bewegen“, betont Thomas Simon. Thomas, der selbst aus einer alteingesessenen österreichischen Gärtnerfamilie in vierter Generation stammt, möchte das Bewusstsein für die heimische Artenvielfalt wieder wachrufen, dicht gefolgt von der Idee, ökologisch Unsinniges durch Sinnvolles zu ersetzen. „Nichts gegen Rosen aus Tansania. Aber warum muss ein Blumenstrauß first class und vollklimatisiert um die halbe Welt jetten, wenn die schönsten, vielfältigsten und rarsten Blumensorten vor unserer Haustür wachsen?“ Sanft, aber beharrlich möchte die BLOO-

MEREI immer mehr österreichische Lieferanten zu einem Umdenken bewegen und Schwung in die heimische Wirtschaft bringen. „Geschäftsideen, die funktionieren, stärken das Selbstbewusstsein“, weiß das Blumen-Duo. So versucht man, immer mehr und mehr regionale Ware zu kaufen. Der Traum: eines Tages zu 100 Prozent heimische Blumen zu vertreiben. Gesundes Wachstum Jana und Thomas Simon aus dem Retzerland im nördlichen Weinviertel lernten sich beim Studium der Landschaftsplanung und Gartenarchitektur in Berlin kennen. Nach mehreren Stationen in Frankreich, Schweiz und den USA kehrten die beiden mit einer neuen, frisch importierten Idee im Handgepäck in die Heimat zurück, und das junge Familienunternehmen wurde gegründet. Denn das Konzept des Blumen-Abosystems hat sich in den USA und Deutschland bereits bestens am Markt bewährt. Und auch privat beweisen die Eltern von drei Kindern, dass Liebe wohl der beste Humus für gesundes Wachstum ist.

Foto: Bloomerei

E

ines Tages kommt man nach Hause oder an einen anderen Ort, den man nur zu gut kennt und spürt, irgendetwas ist anders. Es ist heller, schöner, freundlicher, Freude liegt in der Luft. Richtig! Die BLOOMEREI war hier und hat einen Strauß pflückfrischer Blumen hinterlassen. „Es ist die Freude an schönen Blumen, die uns bewegt hat, die Bloomerei zu gründen“, strahlt das Ehepaar. „Eine Freude, die wir mit unseren Kunden jede Woche aufs Neue teilen wollen.“

60 | Niederösterreicherin

60 bloomerei.indd 60

20.03.14 17:50


Leben ISBN: 978-3-7857-6110-6, € 14,99

„Mitleid ist die Liebe im Negligé.“ (Marie von Eber-Eschenbach)

Foto: Selfie Musical-Mamis

Elizabeth wird vermisst

Mamis ... Ein positiver Schwangerschaftstest – und die Welt stürzt ein. Aber es gibt Hilfe: Bei YoungMum finden betroffene Teenager genau die Unterstützung, die sie am meisten benötigen. Hebammen, Gynäkologen, Sozialpädagogen und Psychologen unterstützen die jungen Frauen unentgeltlich in dieser schwierigen Zeit, bis zum ersten Geburtstag des Babys. Hebamme Uschi Reim-Hofer: „Wir sind die einzige Einrichtung in Österreich, die sich in dieser umfassenden Form jugendlicher Schwangerer annimmt. Mädchen bis 20 Jahre sind stets

willkommen und finden die Unterstützung, die sie brauchen.“ Mehr als 1600 Babys wurden seit 2003 von YoungMum liebevoll auf ihrem Weg in die Welt begleitet. Obwohl die Einrichtung bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, ist sie finanziell auf großzügige Unternehmen, private Spender und Initiativen angewiesen. Mit den „Musical Mamis“ unterstützten auch jetzt wieder zahlreiche KünstlerInnen die Initiative und spielten 43.800 Euro ein. YoungMum urteilt nicht. YoungMum hilft. www.young-mum.at

Viel wird über Alzheimer geredet, über den Umgang mit Betroffenen und die Angehörigen. Manches aber bleibt Theorie. Und dann kommt die erst 28-jährige Engländerin Emma Healey und schreibt einen grandiosen Roman aus der Sicht einer Alzheimer-Patientin: Plötzlich sehen wir die Welt mit den Augen einer Frau, der die Realität immer mehr abhanden kommt, deren Gedanken zwischen näherer und weiterer Vergangenheit pendeln, für die die Gegenwart ein schier unüberwindliches Hindernis wird. Dieser Roman nimmt uns auf liebevolle Weise mit in eine Welt, in die sich viele ältere Menschen eines Tages zurückziehen.

Gratis-App „Pollen“ für Allergiker Die Pollensaison hat in Niederösterreich heuer außerordentlich früh begonnen. Der Pollenwarndienst der Medizinischen Universität Wien brachte nun die neue WarnApp 3.0 heraus: Sie warnt leidgeprüfte Schnupfnasen per Handy-Sofortnachricht über kommende Pollen-Belastungen vor der eigenen Haustür. Niederösterreicherin | 61

61 Start Leben.indd 61

21.03.14 08:15


| leben

Signale des Körpers „Unserer inneren Stimme zu vertrauen, ist das beste Warnsignal“, sagt Mutmacherin Claudia Kloihofer.

das Motorrad nimmt, aber sie ließ sich nicht dreinreden“, erzählt er, und ich nehme noch immer den Schmerz in seiner Stimme wahr, über das, was damals geschehen ist, und sich nicht vermeiden ließ. Weil sie es nicht zuließ. Frau Kloihofer, was ist unsere innere Stimme? Sie ist entweder dieses sanfte, mulmige Gefühl im Bauch bis hin zu den Impulsen, Bildern, Eindrücken, die plötzlich auftauchen und uns warnen. Alles zusammen sind kleine, innere Botschaften, die auf unterschiedlicher Ebene auftauchen. Die innere Stimme spricht nicht

immer in Worten zu uns, sondern sie ist die wortlose Sprache des Herzens. Wir haben in unserem Körper zwei Bewertungssysteme. Das eine ist der Verstand, das andere der Bauch, das Herz. Beide haben ihre Berechtigung, aber wir vertrauen oft lieber dem Verstand als dem Herzen. Ihr Leben hat sich nach einem schweren Unfall um 180 Grad gedreht, schreiben Sie ... Der Unfall hat in meinem Leben auf eine sehr abrupte Stopptaste gedrückt. Er hat mich aber eingeladen, zu erkennen, was in meinem Leben wichtig und wertvoll

Foto: Shutterstock

V

erschlungen habe ich das Buch „Signale des Körpers“ aus Interesse, aber auch aus eigener Betroffenheit. Als ich die Autorin kontaktiere, lädt sie mich spontan in ihr schmuckes Reihenhaus ein. Gemütlich ist es da, eine aufgeräumte, die Gedanken beruhigende Atmosphäre nehme ich wahr. Ihr Lebenspartner, ein Bär von einem Mann, als leitender Kriminalpolizist gewohnt mit tragischen Ereignissen konfrontiert zu sein, bringt uns Tee und Kuchen und heizt fürsorglich den Kachelofen, weil ihre Hand, der einige Finger fehlen, immer kalt ist. „Ich hab‘s irgendwie gespürt. Ich wollte nicht, dass sie 62 | Niederösterreicherin

62-64 Signale des Körpers.indd 62

21.03.14 14:32


leben |

ist. Heute sehe ich ihn eher als Geschenk, denn er hat mir aufgezeigt, wo wir uns mit unserem Wollen und unseren Begehrlichkeiten selbst im Weg stehen und wie gut es sich leben lässt, wenn wir im Fluss, im Vertrauen und in der in uns ruhenden Gewissheit sind, dorthin zu gehen, wo es uns gut tut. Ein Indiz dafür ist immer die Freude, denn die Freude ist das Kind der Liebe. Sie zeigt uns, ob wir am richtigen Weg sind zu dem, was für uns von Bedeutung ist oder nicht. Oft hört man von Betroffenen, dass Verletzungen und Unfälle eine zwar schmerzhafte, aber letztendlich eine wichtige Zäsur seien, um das bisherige Leben mit seinen Aktivitäten und Werten zu verändern. Liegt in diesem Schicksal vielleicht eine neue Chance? Ich möchte in meinem Buch kommunizieren, wie wichtig es für uns ist, in unserer eigenen Mitte zu sein. Jeder von uns bringt ein gewisses Lebensskript mit, aber auch Möglichkeiten, in verschiedene Richtungen zu gehen. Wenn wir da wachsam sind, führt uns das Leben an den Ort, wo wir hin sollen. Ein schönes Beispiel dafür ist im Moment gerade der Dopingfall des jungen Langläufers. Er war zuvor in seinem Sportlerleben entschieden gegen jede Art von Doping, aber dann kam Olympia und er wollte es allen beweisen, erfolgreich sein, siegen – und plötzlich hat er etwas getan, wofür er sich heute selbst verurteilt, aber das Wollen war ihm im Weg. Diese Begehrlichkeit ist also ein zentraler Aspekt, warum wir vielleicht Dinge tun, die gar nicht zu uns passen. Sie zitieren die hervorragenden Gedanken von Charlie Chaplin zu seinem 70. Geburtstag. Es geht dabei um die Selbstliebe ... Wir sind von der Liebe zu uns selbst getrennt, wenn wir uns zu sehr mit Dingen beschäftigen, die der Verstand uns vorgibt. Dann beginnen nämlich die Fragen: Schätze ich mich? Passe ich auf mich selbst genug auf? Oder bin ich schon so fremdgesteuert, dass ich mir selbst nicht die nötige Fürsorge zukommen lasse?

Die Autorin bei der Buchpräsentation

Das Leben zeigt uns auf ganz individuelle Art auf, wo es das nächste Wachstumspotenzial für uns gibt. Charlie Chaplin sagt: „Als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, bekam der Verstand einen wichtigen Partner, diese Verbindung nenne ich heute Herzensweisheit.“ Wenn ich diese Weisheit spüre, dann beginnt in uns der Prozess, das Leben anzunehmen, wie es ist, und wir können aufhören, uns zu wehren. Positive Situationen ins Leben träumen und Glücksmomente sammeln. Wie gelingt das? Das ist mein Lieblingsthema. Die Gehirnforschung hat uns nämlich gelehrt, wie wir mit unseren Schaltungen im Gehirn ein Netz von positiven Bildern knüpfen können, wenn wir uns darauf einlassen. Warum-Fragen führen uns immer in die Vergangenheit, weil sich das Gehirn als Vergangenheitsorgan daran erinnert, was einmal war. Da beginnt dieses Netz an Verschaltungen, alte Bilder hochzuladen, und ich bleibe immer in der Energie der Vergangenheit. Ich kann aber neue Bilder erzeugen, Bilder, mit denen ich mich wohl fühle. Ich kann Collagen bauen, ein eigenes, inneres Video drehen, um mir eine neue Zukunft zu gestalten, weil die synaptischen Verbindungen, das Feuern der Neuronen, dann stattfindet, wenn ich beteiligt, zufrieden, glücklich und voller Freude ein

Claudia Kloihofer mit ihrem Mann, Oberst Wolfgang Haupt, stv. Leiter LKA Wien

neues Zukunftsbild male. Bei all den Verletzungen meines Armes, neun Mal gebrochen, dick wie eine Baseballhand neben mir gelagert, habe ich mir am ersten Tag schon ausgemalt, wie ich irgendwann einmal den Arm wieder bewegen kann. Es ist eine Imaginationsarbeit. Sie sprechen auch vom Perspektivenwechsel. Wie kann man sein Ich-Bild und damit seine Identität erneuern? Vor dem Unfall war ich als selbstständige Frau daran gewohnt, im Leben zu stehen, stark zu sein und eigene Entscheidungen zu treffen. Ich war als Unternehmerin die Tigerin und nicht die Katze. Schwach zu sein, diese weiche Seite der Frau zu leben, hat mir mein Weltbild damals nicht erlaubt. In der Zeit nach dem Unfall aber, wo ich so verzweifelt war, nicht gehen und essen konnte, hat mich mein Mann ins Leopold-Museum geführt. Ich hatte mich so sehr auf diesen Kunstgenuss gefreut. Das einzige, wo ich mich angehalNiederösterreicherin | 63

62-64 Signale des Körpers.indd 63

21.03.14 14:32


| leben

ten habe, waren meine Medikamente auf meinem Schoß. Aber das Wasser war im Rucksack. Mich mit dieser Hilflosigkeit anzufreunden, bedeutete, auf meine Schattenseiten zu schauen. Aber ich habe sie angenommen, und sie haben mich weicher gemacht. Welches sind die Säulen einer neuen Identität? Ich definiere als die fünf Säulen: den Körper, die sozialen Kontakte, Arbeit und Leistung, die materielle Sicherheit, und die persönlichen Werte. Je klarer ich in meinen Säulen bin, umso besser kann ich entscheiden. Und Entscheidungen zu treffen, bringt viel Kraft für die Zukunft, egal, wohin es geht. Keine unausgewogenen Situationen mehr, denn die binden die Energie. Was genau bedeutet „die Sprache als Herzöffner“? Mit Sprache können wir kränken, verletzen, aber auch die Herzen der Menschen erobern und berühren. Wir können wertschätzend sein oder nicht. Das Wichtigste dabei ist aber, welche Sprache wir für uns selbst verwenden. Wie denke ich über mich und über andere? Daraus entstehen Sprache und Sprachmuster. Marshall Rosenberg, der die gewaltfreie Kommunikation entwickelt hat, hat uns gelehrt, darauf zu schauen, warum jemand etwas sagt oder tut. Er arbeitet sehr erfolgreich mit Insassen von Gefängnissen und hat es durch Zuhören und seine Art der Sprache geschafft, dass diese schweren Jungs eingesehen haben, was sie in ihrer eigenen Welt angerichtet haben. Ich selbst durfte bei ihm in der Schweiz einige Ausbildungen machen und bin mir seither bewusst, welch wesentlichen Teil die Sprache einnimmt. Wenn man also die Bedürfnisse des anderen in den Mittelpunkt stellt, entstehen plötzlich andere Möglichkeiten. Was wollen Sie mit Ihrem MutmachInstitut bewirken? Ich möchte Menschen ermutigen, mehr auf ihr Bauchgefühl zu hören und damit

den Menschen, Systemen und Unternehmen neue Möglichkeiten und Wege eröffnen, über den eigenen Tellerrand hinauszudenken. Egal, was passiert, welche Krisen sie durchwandern, es gibt immer neue Möglichkeiten und Chancen. Hierzu biete ich Konzepte, Ideen, Diskussionsplattformen und Handwerkzeug an, damit sich die Menschen wieder etwas trauen und zutrauen. Es ist wichtig, nicht an einer Situation festzuhalten, nur weil es halt immer so war ... Lassen sich diese subjektiven Erkenntnisse in die betriebliche oder organisatorische Ebene internationaler Unternehmensstrukturen transferieren? Natürlich, denn jedes Unternehmen lebt von Menschen, auch die Computer müssen von Menschen bedient werden. Ich kann das an einer Geschichte festmachen: Ein sehr erfolgreicher Unternehmer schlitterte ins Burn-out und stellte sich die Frage, ob ihn sein Beruf noch glücklich macht. Seine Antwort war: ja, aber nicht auf diese Weise; nicht nur, um viel Geld zu verdienen. Er hat also seinen Betrieb umgestellt, neue, nicht chemische Druck-Methoden eingeführt, damit auf Nachhaltigkeit gesetzt, hat seine Mitarbeiter mit besonderen Schulungen gefördert, bietet ihnen anstatt Kantinen-Essen Vollwertkost. Diese Umstrukturierung, gepaart mit dem Wissen, dass es nun allen im Betrieb gut geht, machte ihn zufrieden und damit noch erfolgreicher. Gerade in Niederösterreich gibt es gute Beispiele für nachhaltig geführte Betriebe: die selbstverwaltete Schuhfabrik Staudinger im Waldviertel oder der Kräuterhandel Sonnentor in Sprögnitz. Pioniere, die Menschen nicht ausbeuten, sondern ihnen ein gutes Umfeld bieten. Dabei wird natürlich der Verstand etwas in den Hintergrund gestellt, und die Qualität und Herzenskraft wieder in den Vordergrund gerückt – womit wir wieder am Anfang wären. Wir erfinden das Rad also nicht neu ... Angelica Pral-Haidbauer

Immer griffbereit bei Flug-Kontrollen, das Röntgenbild

Info Es war ein winziger Augenblick, der alles veränderte: Sie prallte mit ihrem Motorrad ungebremst in ein entgegenkommendes Auto. Mehr als neun Stunden kämpften die Ärzte um ihr Leben, welches sie sich in einem monatelangen Genesungsprozess Stück für Stück zurückeroberte. Im Nachhinein fügten sich all die kleinen Warnsignale, die ihr ihr Körper schon lange Zeit gegeben hatte, zu einem logischen Bild zusammen. Der schwere Unfall wäre vermeidbar gewesen! Heute lebt sie mit einer anderen Wahrnehmung, gelassener und mit mehr Leichtigkeit als früher. In ihrem Buch verbindet sie jetzt ihre eigenen Erfahrungen mit Erkenntnissen aus der modernen Wissenschaft. Claudia Kloihofer ist selbstständige Systemische Unternehmensberaterin, Wertecoach, Trainerin für Führungskräfte und Einzelpersonen. Sie gründete das Mutmach-Institut, in dem sie Menschen ermuntert, ihrer Intuition zu vertrauen.

www.mutmachinstitut.at

64 | Niederösterreicherin

62-64 Signale des Körpers.indd 64

21.03.14 14:32


AB MONTAG,

07.04.

Damen-/ Herren-Laufjacke

26,99 €

Damen-/ HerrenLaufshirt

14,99 €

Damen-/Herren-Laufhose, Damen-Laufrock

16,99 €

inoc.hofer.at Bitte beachten Sie, dass sämtliche Aktionsartikel, im Unterschied zu unserem ständig vorhandenen Sortiment, nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Abgabe nur in Haushaltsmengen und solange der Vorrat reicht. Kein Flaschenpfand, inkl. sämtlicher Steuern. Alle Artikel ohne Dekoration. Die Abbildungen verstehen sich als Serviervorschläge bzw. Symbolfotos. Bei Textilien und Schuhen sind teilweise Modelle nicht in allen Größen erhältlich. Technische und optische Änderungen sowie Satz- und Druckfehler vorbehalten.

65 Hofer.indd 1 ins_bundeslaenderinnen_INOC_kw15mo.indd 1

Besuchen Sie uns auf Facebook

www.hofer.at 20.03.14 17:51 2014.03.10. 15:12


Foto: shutterstock

| leben

Blasenentzündung – was tun? Viele Frauen kennen das: häufiger Harndrang mit Schmerzen, unangenehmes Brennen, Jucken oder gar Blut im Urin – typische Anzeichen einer Blasenentzündung. Warum vor allem Frauen betroffen sind, welche Behandlungsmethoden es gibt und wie man dem Leiden vorbeugen kann, lesen Sie auf den nächsten Seiten. Blasenentzündung – was ist das? „,Harnwegsinfekt’ ist der Überbegriff für eine Entzündung der harnableitenden Organe. Das sind Nierenbecken, Harnleiter, Harnblase und Harnröhre. Am häufigsten kommt eine Entzündung der Harnblase vor“, erklärt Dr. Lukas Hefler, Primar am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz. Eine Blasenentzündung im umgangssprachlichen Sinn ist eine Infektion der unteren Harnwege, deren häufigster Auslöser Bakterien sind, die vom Darm zum Ausgang der Harnröhre gelangen. Bei der oberen Harnwegsinfektion ist das Nierenbecken

betroffen, weshalb man auch von einer Nierenbeckenentzündung spricht. Wann sollte man zum Arzt gehen? Typische Beschwerden einer beginnenden Blasenentzündung sind Schmerzen beim Wasserlassen, häufiger Harndrang mit geringen Urinportionen, Schmerzen im Unterleib und Blut im Urin. Dr. Hefler rät, bei diesen Beschwerden prinzipiell immer zum Arzt zu gehen, da ein früher Behandlungsbeginn die Therapie erleichtere. „Spätestens wenn die Beschwerden über zwei bis drei Tage bestehen bleiben, sich verschlim-

mern oder zusätzlich noch Nierenschmerzen auftreten, ist ein Besuch beim Arzt dringend anzuraten“, so der Gynäkologe. Die Diagnose wird vom Arzt dann üblicherweise aufgrund der berichteten Beschwerden und mittels einer Harnuntersuchung gestellt. Wie wird eine Blasenentzündung behandelt? Die Ersttherapie einer Blasenentzündung ist üblicherweise die Kombination von einer kurzen antibiotischen Therapie (ein bis drei Tage) mit einem Schmerzmittel. Es gibt auch natürliche Behandlungsme-

66 | Niederösterreicherin

66-67_darbo.indd 66

20.03.14 17:52


Natürlich rezeptfrei.

Unser Experte: Prim. Univ.-Doz. Dr. Lukas Hefler, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Primar am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz

thoden, diese betreffen allerdings vor allem die Vorbeugung und nicht diagnostizierte Harnwegsinfekte: „Für die Vorbeugung von Harnwegsinfekten kann auf alternativmedizinische Behandlungsmethoden, wie z. B. eine Behandlung mit Preiselbeeren, zurückgegriffen werden“, so Primar Dr. Hefler. Blasenentzündung wegen zu häufigem Sex? Tatsächlich bekommen Frauen häufig eine Blasenentzündung nach dem Geschlechtsverkehr, da dabei die Bakterien durch mechanische Bewegungen in die Harnröhre gelangen. Um das zu vermeiden, sollte frau direkt nach dem Sex auf die Toilette gehen. Der Urin spült die Keime aus der Harnröhre. Warum sind Frauen besonders betroffen? Blasenentzündungen sind zwar keine reine Frauenkrankheit, dennoch sind Frauen viel häufiger betroffen als Männer. Dies hat anatomische Gründe: Die Harnröhre ist bei Frauen deutlich kürzer als bei Männern, weshalb Erreger die Harnblase schneller erreichen können. Obendrein wirkt die Prostata bei Männern als Barriere für Bakterien. Mia Russ

66-67_darbo.indd 67

Tipps Die besten Tipps, um einer Harnwegsinfektion vorzubeugen: - Viel trinken! Das zerstört die Bakterienkonzentration im Harn. Aber Achtung: Nur bei leichten Anzeichen kann eine Blasenentzündung durch vermehrtes Trinken abgewendet werden. Ist die Blasenentzündung einmal akut, kann sie nicht einfach „weggetrunken“ werden. Nicht nur Wasser, auch so genannte Blasen- oder Nierentees sind empfehlenswert. Auch wenn solche Tees keine direkte heilende Wirkung haben, so helfen sie beim Ausspülen der Keime. - Spüren Sie erste Anzeichen, hilft auch die Wärmeflasche. Die Wärme hilft dabei, die verkrampften Muskeln der Blase und des Unterleibs zu entspannen, und das lindert die Schmerzen. - Empfindliche sollten im Sommer auf trockene Kleidung achten und am besten sofort nach dem Schwimmen den Bikini oder Badeanzug wechseln. Das warmfeuchte Klima der Bikinihosen bietet Bakterien einen idealen Lebensraum. - Preiselbeerpräparate können das Risiko einer Harnwegsinfektion senken. Die darin enthaltenen Substanzen verhindern das Anhaften der Keime in der Harnröhre und Blase. - Vermeiden Sie die übermäßige Verwendung von Duschgels im Intimbereich. Sie zerstören die schützende Keimbesiedelung der Scheide, die den Harntrakt als natürliche Barriere vor Bakterien schützt. Stattdessen klares Wasser und eine milde Pflege zur Reinigung des Intimbereichs verwenden.

Im Wildpreiselbeer-Sirup von Darbo steckt die ganze Kraft der Preiselbeere: erlesene Früchte, besonders schonend zubereitet und in hochkonzentrierter Form.

20.03.14 17:52


Neni

68 | Niederรถsterreicherin

68-71 Waris Dirie.indd 68

21.03.14 08:19


leben |

Die

Tochter der WÜSTENBLUME M

eine Kehle ist wie zugeschnürt, ich ringe nach Luft. Meine Hände beginnen zu zittern ... Vor meinen Augen erscheint das schmerzverzerrte Gesicht eines kleinen Mädchens. Ein Mädchen, wie ich es selbst einmal war. Blut, überall Blut. Der abgebrochene Ast eines Dornbusches. Knöcherne, zerfurchte, grobe Hände, die messerscharfe Dornen aus dem knorrigen Ast brechen. Das Gesicht einer alten Hexe. Zerstörerisch, verbissen, hässlich, mit einem Blick, dessen Kälte mir Schauer über den Rücken treibt.

Waris Dirie erzählt in ihrem neuen Buch die unfassbare Geschichte von Safa. Die Siebenjährige, die die Wüstenblume in ihrem biografischen Film spielte, sollte brutal genitalverstümmelt werden. Redaktion Marion Hauser Fotos Knaur Verlag

Zwei Hände packen die Beine des kleinen Geschöpfes, reißen sie brutal auseinander. Es sind die Hände der Mutter, die tut, was sie glaubt, tun zu müssen. Unnachgiebig und entschlossen. Sie wird das Leben ihrer kleinen Tochter für immer zerstören, schreibt Waris Dirie am Beginn ihres neuen Buchs – und beschreibt damit ihre Gefühle, wenn sie die Verfilmung ihres Bestsellers „Wüstenblume“, die Verfilmung ihrer eigenen unfassbaren Lebensgeschichte sieht. Sie hat es immer noch nicht verarbeitet, das grausame Schicksal, das die gebürtige Somalierin im Alter von nur fünf Jahren ereilte: das blutrünstige Ritual der weiblichen Genitalverstüm-

Happy together. Waris Dirie mit ihrer kleinen Wüstenblume Safa und ihrem Sohn Leon.

melung. Mit einer rostigen Rasierklinge wurden ihr bei vollem Bewusstsein Klitoris und Schamlippen entfernt und damit für immer das Recht auf ein normales Leben als Frau geraubt. Das Schlimmste: Waris Dirie ist nicht allein mit ihrem Schicksal. Jährlich werden rund drei Millionen Mädchen weltweit der traditionellen Beschneidung unterzogen. Seit 17 Jahren kämpft die Wüstenblume, der mit 13 Jahren die Flucht aus Afrika und schließlich eine unvergleichliche Karriere als internationales Topmodel gelang, gegen FGM (Female Genital Mutilation). Niederösterreicherin | 69

68-71 Waris Dirie.indd 69

21.03.14 08:19


| leben Inab (l.) wurde eine Rekonstruktionsoperation ermöglicht. Safa wird regelmäßig von Dr. Acina untersucht (u.).

Im letzten Jahr wurde sie gnadenlos mit der Tatsache konfrontiert, dass ihr Kampf längst noch nicht gewonnen ist. Ausgerechnet Safa, jenes Mädchen, das Waris Dirie so eindrucksvoll in der Beschneidungsszene im Film “Wüstenblume” verkörperte, sollte beschnitten werden. Und das, obwohl Waris Diries Desert Flower Foundation bei Drehbeginn einen Vertrag mit der Familie des kleinen Mädchens abgeschlossen hatte. „Für Safas Mitwirken an unserem Film erhielten ihre Eltern regelmäßig finanzielle Unterstützung und Nahrungsmittel von uns – dafür mussten sie mir garantieren, dass sie Safa niemals beschneiden lassen“, erzählt die BestsellerAutorin, die die packende Geschichte der kleinen Safa zum Inhalt ihres neuen Buchs machte. Denn im letzten Jahr wurde der Menschenrechtsaktivistin und Mutter zweier Kinder (Aleeke, 16, und Leon, 4) ein Video aus Dschibuti, Safas Heimat, zugespielt, in dem die Mutter der heute Siebenjährigen ankündigte: „Wir werden Safa trotz unseres Vertrags beschneiden lassen. Es geht nicht anders. Wir werden in unserem Dorf behandelt wie Aussätzige, weil Safa unrein ist.“ Tatsächlich gelten in vie-

len Teilen Afrikas unbeschnittene Mädchen als „schmutzig“. Niemals würde ein Mann sie zur Frau nehmen – für die Familien vor allem eine finanzielle Katastrophe, denn der Brautpreis, den sie für ihre Mädchen vom zukünftigen Ehemann erhalten, sichert oftmals ihr Überleben für Jahre. „Hinzu kommt, dass FGM eine Tradition ist, die zwar nichts mit der Religion der Menschen zu tun hat, jedoch in den Köpfen der Armen, Ungebildeten fest verankert ist“, beschreibt Waris Dirie das Problem der weiblichen Genitalverstümmelung, die – illegal – auch in Asien, Europa und den USA tagtäglich durchgeführt wird. In „Safa – Die Rettung der kleinen Wüstenblume“ beschreibt Waris Dirie ihren persönlichen Kampf für das kleine Mädchen, das ihr so ans Herz gewachsen ist, dass sie mit ihr und ihrem Vater sogar eine abenteuerliche Reise durch Europa unternahm. „Es war harte Überzeugungsarbeit, die meine Mitarbeiter und ich leisten mussten, dass meine kleine Wüstenblume nicht das gleiche Schicksal erleiden muss wie ich und Millionen andere Kinder“, sagt Waris Dirie heute im Interview. Doch nicht nur Safas Geschichte berührt in dem neuen Bestsel-

Das neue Buch von Menschenrechtlerin und Bestsellerautorin Waris Dirie „Safa – Die Rettung der kleinen Wüstenblume“ ist im Verlag Knaur um 19,99 Euro erhältlich. Safa spielte die junge Waris im Kino.

70 | Niederösterreicherin

68-71 Waris Dirie.indd 70

21.03.14 08:19


leben |

Glückliche Mädchen. Safa und Inab nach ihrer Rettung am Strand von Dschibuti. Safa besucht eine Privatschule (u.).

ler, sondern auch jene von Inab, einer 19-jährigen Frau, deren Bruder Idriss ebenfalls in „Wüstenblume – Der Film“ mitwirkte. „Als ich in Dschibuti war, um Safa zu helfen, kreuzten sich unsere Wege“, berichtet Dirie. „Eines Tages erzählte sie mir, dass sie bereits beschnitten wurde und nun schrecklich unter den Folgen der Genitalverstümmelung litt.“ Denn jene Mädchen, die nicht schon bei der grausamen Beschneidung verbluten oder kurz darauf an Infektionen sterben, leiden ihr Leben lang unbeschreibliche Qualen. Weil sie von der Beschneiderin zugenäht werden, um in der Hochzeitsnacht von ihrem Ehemann mit einem Messer brutal aufgeschnitten zu werden, können sie kaum urinieren. „Jede Monatsblutung ist die Hölle und auch sonst schmerzen die Vernarbungen fürchterlich“, erzählt Inab, die mit 13 Jahren genitalverstümmelt wurde. Nun konnte ihr Waris Dirie zu einem

„ICH WERDE IN DIE WELT HINAUSGEHEN, UM ALLEN ZU SAGEN: WARIS HAT MEIN LEBEN GERETTET.“ Safa, die kleine Wüstenblume

neuen Leben verhelfen. „Die Desert Flower Foundation hat kürzlich in Berlin das erste Desert Flower Center eröffnet. In dieser eigens eingerichteten Station im Krankenhaus Waldfriede ermöglichen wir beschnittenen Frauen eine Rekonstruktionsoperation“, so Dirie. Inab wurde als erster Frau in dem medizinischen Zentrum, in dem die FGMOpfer auch psychologisch betreut werden, der Start in ein schmerzfreies Leben ermöglicht. Und tatsächlich kann die 19-Jährige heute wieder strahlen: „Die OP war überhaupt nicht schmerzhaft“, erzählt sie im Interview. „Jetzt bin ich wieder schön – ich habe sogar wieder Gefühle, wie jede andere normale Frau.“ In ganz Europa, auch in Wien, und in mehreren afrikanischen Ländern sollen nun Desert Flower Center errichtet werden, um Betroffenen konkret zu helfen. „Aber wir fokussieren natürlich weiterhin unseren Kampf darauf, dass die Mädchen erst gar nicht beschnitten werden“, erklärt Waris Dirie, deren Foundation kürzlich eine bahnbrechende Vereinbarung mit der Frauenministerin von Dschibuti erwirken konnte. Diese unterstützt Waris Diries Projekt nun in dem kleinen Land, wo hunderttausende somalische Flüchtlinge in Slums leben. Weiters wird von der Foundation ein Patenschaftsprojekt gestartet, das Familien finanziell unterstützt, wenn sie ihre Mädchen unversehrt lassen (Infos unter www. desertflowerfoundation.org). Eigens engagierte ÄrztInnen untersuchen die Mädchen regelmäßig und klären Mütter über die dramatischen Folgen von FGM auf. „Es liegt immer noch ein langer Weg vor uns“, stellt Waris Dirie fest. „Aber jedes einzelne Mädchen, das wir retten können, ist ein Schritt in die richtige Richtung.“ Die kleine Safa ist das beste Beispiel: Die Siebenjährige besucht heute eine Privatschule in Dschibuti. Sie ist unversehrt, überglücklich und hat viel vor in ihrem Leben: „Ich werde Waris Dirie bei ihrem Kampf gegen FGM unterstützen, ihre Botschaft hier in Afrika verbreiten und in die Welt hinausgehen, um allen zu sagen: Waris hat mein Leben gerettet!“ Niederösterreicherin | 71

68-71 Waris Dirie.indd 71

21.03.14 08:19


| leben

Wunderwerk Beckenboden Ein fitter Beckenboden verhilft Frauen und auch Männern zu mehr Freude am Sex.

Tragende Rolle Der Beckenboden ist eine in drei Schichten aufgebaute trichterförmige MuskelSehnen-Platte, die das Schambein mit

dem Steißbein und beide Sitzbeinhöcker verbindet und auch in enger Verbindung mit vielen anderen Muskeln, besonders der Rücken-, Bauch-, Oberschenkel- und Beckenmuskulatur steht. Durch seine Haltefunktion und die Funktionen des Öffnens und Schließens wird die Ausscheidung über Blase und Darm mitreguliert. Der Beckenboden ist mit der Bewegung des Zwerchfells verbunden und darüber auch am Atemgeschehen beteiligt. Für Frauen spielt er eine wichtige Rolle bei Schwangerschaft und Geburt. Die inneren Organe im kleinen Becken sind getragen von dem „Wunderwerk“. Wenn Menschen Angst haben, spannt sich der Beckenboden an – ein wichtiger

Teil der Flucht- und Kampfreflexe bei Gefahr. Durch seine „tragende“ Rolle wird der Beckenboden im Laufe des Lebens sehr belastet. Schwangerschaften und Geburten bei Frauen, häufiges Husten, Niesen, Lachen oder Hüpfen, berufliche Sitztätigkeiten, das Tragen schwerer Lasten oder Gewichtszunahme strapazieren ihn, weil er immer dagegenhalten muss. Mehr Lust am Sex Der Beckenboden ist nicht so leicht spürbar ist wie andere Muskeln, die man im Laufe eines Tages immer mal bewusst oder unbewusst kontrahiert. Dabei ist es gerade für Frauen wichtig, ihn regelmäßig

Foto: shutterstock

V

iele Menschen träumen von einem durchtrainierten Körper. Alle erdenklich möglichen Körperpartien werden trainiert. In unserem Körper verbergen sich aber noch Muskeln, die enormen Einfluss auf unsere Gesundheit, Energie, Ausstrahlung und auch die Sexualität haben. Sie arbeiten meist unbeachtet und unterschätzt im Hintergrund. Wir schenken ihnen erst Beachtung, wenn sie schlapp machen: die Beckenbodenmuskeln.

72 | Niederösterreicherin

72-73 sexualität.indd 72

20.03.14 17:53


leben |

zu trainieren, nicht nur, um einer Senkung oder unfreiwilligem Harn- oder Stuhlverlust vorzubeugen, sondern auch, um mehr Lust beim Sex zu empfinden. So verstärken gut trainierte Beckenbodenmuskeln die Kontraktion der Scheide. Wer noch dazu gut geübt ist, tief ins Becken zu atmen, intensiviert die Sauerstoffzufuhr im Genitalbereich und sensibilisiert diesen noch weiter. Bei einem Orgasmus pulsiert der Beckenboden reflektorisch, das heißt Entspannung und Anspannung wechseln sich ab. Je stärker die Kontraktion, desto intensiver das Empfinden. Ist die Muskulatur eher schlaff, reagiert sie weniger sensibel auf Stimulation, das Körperempfinden ist eher passiv und die Auslösung des Orgasmus wird schwieriger. Stärkt die Erektionsfähigkeit Ein gesunder Beckenboden ist das Kraftzentrum des Körpers. Dennoch wissen die meisten Männer nichts damit anzufangen – sollen sie aber. Denn ein trainierter Beckenboden hilft nicht nur bei Inkontinenz, Unterleibsschmerzen, Prostatabeschwerden (die erst vom Arzt abgeklärt werden), sondern stärkt auch die Erektionsfähigkeit. Für viele Männer ist es schwierig, Beckenbodenmuskeln und Pomuskeln unabhängig voneinander anzuspannen und zu entspannen. Beim Sex spannen sie alles ganz fest an. Wenn sie aber ihre Beckenbodenmuskeln gezielt anspannen und entspannen können, dann können sie ihren Penis sozusagen von innen massieren – denn ein Teil des Penis verläuft ja innerhalb des Körpers. Die Muskeln spannen sich bei sexueller Erregung mehr oder weniger stark an. Durch stärkeres Anspannen kann die sexuelle Erregung schneller erreicht werden. Dabei wird der Beckenboden aber weniger gut durchblutet und der Mann spürt weniger. Und er kommt vielleicht, bevor

er möchte. Wenig spüren kann auch zu Erektionsproblemen führen. Damit Männer sexuelle Erregung wirklich genießen und steuern können, müssen sie aber spüren. Psychisch bedingte erektile Dysfunktion und Orgasmusprobleme haben oft mit Loslassen zu tun. Beckenbodentraining verbessert die Durchblutung in der Lendengegend, der venöse Rückfluss nimmt ab und bessert die Standfestigkeit des Penis. Ein entspannungsbetontes Beckenbodentraining bringt oft Besserung – und schadet nie. Auch nicht bei organisch bedingten Erektionsstörungen, wie Arteriosklerose oder nach Prostataoperationen. Sitz des Wurzel-Chakras Der Beckenboden gilt in vielen Kulturen als Basis des Lebens. Im Hinduismus ist hier nicht umsonst der Sitz des WurzelChakras. Ihn zu stärken ist auch ein wichtiges Prinzip beim Yoga. Ob Sie nun mit Yoga, Meditation, Reichianischer Körperarbeit, Bioenergetik oder bei der Therapie in Beckenbodenzentren mit spezialisierten PhysiotherapeutInnen Ihre Körpermitte entdecken und regelmäßig trainieren wollen: Allemal ist es eine optimale Möglichkeit, um dem eigenen Körper liebevolle Aufmerksamkeit zu schenken, neue Sinnlichkeit zu entdecken und Energien zu mobilisieren.

Susa Haberfellner Dipl. Sexual- und Lebensberaterin Mitarbeiterin im: Österr. Institut für Sexualpädagogik (ISP) 1190 Wien http://www.sexualpaedagogik.at/ team@sexualpaedagogik.at Kaiser-Josef-Platz 52, 4600 Wels Tel.: 0664/3951194

Info Benita Cantieni: “Tigerfeeling. Das perfekte Beckenbodentraining für sie und ihn“, Verlag Südwest Irene Lang-Reeves: „Sexualität mit Leib und Seele. Mit aktivem Beckenboden zu neuer Erotik“, Diana Verlag Alexander und Leslie Lowen: “Bioenergetik für jeden. Das vollständige Übungshandbuch“, Verlag Goldmann Niederösterreicherin | 73

72-73 sexualität.indd 73

20.03.14 17:53


| leben

„Ja, ich will!“ Verliebt, verlobt, verheiratet. An den schönsten Tagen im Leben soll alles perfekt sein. Auch die Stimme. Expertin Ingrid Amon weiß, wie Sie einen stotternden Heiratsantrag und eine zittrige Stimme vor dem Traualtar vermeiden.

N

iederösterreich ist ein Hochzeitsland. Mit 7463 Eheschließungen im Jahr 2012 liegt unser Bundesland auf Platz 2 im Österreich-Ranking, knapp hinter Wien mit 7983. Tendenz steigend. Und auch die alte Tradition der Verlobung wird wiederentdeckt: Laut einer Studie geben fast 60 Prozent der Österreicher an, sich vor der Heirat zu verloben. Bei der Auswahl von Location, Hochzeitkleid, Anzug, Schuhen und Frisur überlassen wir nichts dem Zufall. Doch der Stimme schenken Braut und Bräutigam weniger Beachtung. Dabei ist in den Momenten der Rührung beim Heiratsantrag und vor dem Traualtar die Stimme großem Stress ausgesetzt. Doch wie vermeide ich eine zittrige Stimme beim Antrag? Und wie behalte ich vor dem Traualtar eine feste Stimme?

IN GROSSEN MOMENTEN GUT BEI STIMME 1. Die eigene Stimme bewusst wahrnehmen: Stellen Sie

sich mitten in den Raum, stemmen Sie die Hände in die Hüften und reden sie. Hörbar, laut und leise, schnell und langsam, sachlich und emotional. Ingrid Amon: „Üben Sie Ihren Heiratsantrag oder das Ja-Wort so oft, dass es ganz leicht von Ihren Lippen geht.“

2. Kleid, Schuhe, Frisur – Stimme! Schenken Sie Ihrer

Stimme die Aufmerksamkeit, die sie verdient. So wie sie üben, im Brautkleid elegant zu schreiten, so wie Sie Ihre Schuhe eintragen, so üben Sie auch Ihren hörbaren Auftritt. Sowohl vor dem Heiratsantrag als auch beim Ja-Wort.

3. Die eigene Stimme pflegen: Wasser und Tee sind

Balsam für die Stimmbänder. Vorsicht vor zu viel Kaffee, Cola, Energy-Drinks oder Alkohol.

4. Übung macht den Stimm-Meister: „Am besten Sie

INGRID AMON Ingrid Amon gilt als profilierteste Expertin für Stimm- und Sprechtechnik im deutschsprachigen Raum. Zwanzig Jahre Erfahrung als Sprecherin und Moderatorin unter anderem beim ORF und fast dreißig Jahre als Trainerin für Sprechtechnik, Rhetorik und Präsentation sprechen für sich. Ingrid Amon wurde 1960 in Vorarlberg geborgen. Sie ist Gründerin des Instituts für Sprechtechnik in Wien, Mitglied des Austrian Voice Institute und Präsidentin des Europäischen Netzwerkes der Stimmberufe. www.stimme.at, www.iamon.at

fangen ein paar Wochen vor dem großen Ereignis mit dem Üben an“, empfiehlt Ingrid Amon. Nutzen Sie die Autofahrten, um die Stimme zu erforschen. Singen Sie zur Musik im Radio. Und hören Sie, wie sicher der Klang Ihrer Stimme wird.

5. Für den Stimm-Notfall: Bachblüten-Notfalltropfen, Lutschpastillen oder das homöopathische StimmMedikament Arum triphyllium C12 beugen Heiserkeit vor.

74 | Niederösterreicherin

74 heiratsantrag.indd 74

21.03.14 08:24


Freizeit Foto: Malat Weingut und Hotel / Robert Herbst

„Freizeit ist Leih-Zeit der Ewigkeit.“ (Friedrich Löchner)

Juliane Brunhuemer, Grafik

Can’t hold us

Im Malat Das neue Wein-Boutiquehotel der Winzerfamilie Malat ist seit vorigem Jahr der „place to be“. Am südlichen Donauufer im kleinen Ort Palt, inmitten von Weingärten gelegen, bietet es eine neue Art von Luxus: Die Gäste erleben eine Kombination aus innovativem Design und legerem Ambiente, aus individuellem Service und persönlicher Betreuung. Die Philosophie ist, dem Gast alles zu bieten, was er zum Entspannen und Genießen braucht. Neun großzügige Suiten und ein Apartment mit Küche laden zum

Kommen und Bleiben ein. Der Frühstücksraum und die anschließende Terrasse mit Blick auf die Weingärten und das Stift Göttweig laden zum Plaudern, Chillen, Philosophieren – und zum ausgiebigem Schmankerl-Frühstücken ein. Eine moderne Brücke über die Hafnerstraße verbindet das traditionsreiche Weingut mit dem innovativen Hotel, als Zeichen für die Verknüpfung von Tradition und Fortschritt. Ein traumhafter Ausgangspunkt für viele Freizeitangebote und zum Golfen. www.malat.at

Nach dem einmaligen FestivalErlebnis im letzten Jahr (das einen Sturm mit sich brachte, unser Zelt unter Wasser setzte und das ganze Gelände zu einem einzigen Schlammfeld werden ließ), war meine Festival-Zeit für mich eigentlich beendet. Als ich jedoch dieses Jahr vom Line-up des Frequency Festivals in St. Pölten erfuhr, wusste ich: Da muss ich hin! Mit dabei: eine meiner Lieblingsbands namens Macklemore & Ryan Lewis, die in diesem Jahr vier Grammy Awards erhielten. Also noch schnell Karten sichern! Und für all diejenigen, die weder Ferien noch Urlaub haben: FM4 ist live vor Ort und wird euch mit Interviews und Live-Übertragungen versorgen.

Foto: Shutterstock

Frequency Festival We like!!! Macklemore & Ryan Lewis, Queens of the Stone Age, Placebo, Blink 182, Skrillex, Imagine Dragons, Parov Stelar Band, Jimmy Eat World und Fritz Kalkbrenner u. v. a.! FM4 Frequency 2014 vom 13. bis 16. August 2014 im Green Park St. Pölten. Für das gesamte Line-up jetzt Tickets sichern! www.frequency.at Niederösterreicherin | 75

75 Start Freizeit.indd 75

21.03.14 14:38


| freizeit

„Es kann jeden treffen“ Mehr als 100.000 Läufer in 35 Ländern laufen am 4. Mai beim „Wings for Life World Run“ zugunsten der Rückenmarksforschung. In Österreich wird in St. Pölten gestartet. Als Botschafterin mit dabei: Ex-Miss Austria, Model und Moderatorin Patricia Kaiser.

W

Weltweiter Laufevent Mehr als 100.000 Teilnehmer werden erwartet, wenn es darum geht, gleichzeitig in 35 verschiedenen Ländern auf sechs Kontinenten zu laufen. Mit dieser einzigartigen Idee will der „Wings for Life World Run“ Gelder für die Rückenmarksforschung aufbringen. Die treibenden Kräfte hinter „Wings for Life“, der privaten Stiftung für Rückenmarksforschung, sind der zweifache Motocross-Weltmeister Heinz Kinigadner und Red Bull-Gründer Dietrich Mateschitz. Das Ziel der Stiftung ist es, Heilmethoden für alle Querschnittspatienten weltweit zu finden.

Foto: privat

ie schnell das Schicksal zuschlagen kann, weiß Ex-Miss Austria Patricia Kaiser nur allzu gut. Vor fünf Jahren verlor sie ihren damaligen Freund bei einem Autounfall. Sie selbst saß am Beifahrersitz und überlebte den Horrorcrash. „Der Gedanke, dass es jeden von uns in einer Millisekunde treffen kann, bewegt mich dazu, am 4. Mai in St. Pölten beim ‚Wings for Life World Run‘ an den Start zu gehen und damit die Stiftung für Rückenmarksstiftung zu unterstützen“, erzählt Patricia Kaiser. Schon seit Wochen bereitet sich die begeisterte Sportlerin und Mutter einer kleinen Tochter auf den spektakulärsten Laufevent aller Zeiten vor.

76 | Niederösterreicherin

76-77 patricia kaiser.indd 76

21.03.14 08:26


freizeit |

Der Gedanke, dass es jeden von uns in einer Millisekunde treffen kann, bewegt mich dazu, an den Start zu gehen! Patricia Kaiser

Keine fixe Ziellinie Um genau 10 Uhr UTC (Universal Coordinated Time) fällt am 4. Mai an allen Orten rund um den Globus der Startschuss zum Rennen. Während einige Laufbegeisterte nachts im Mondlicht starten werden, laufen die Teilnehmer anderer Länder tagsüber im Sonnenschein. Im Gegensatz zu anderen Rennen laufen die Teilnehmer nicht bis zur Überquerung einer fixen Ziellinie. Exakt 30 Minuten nach dem Start des Laufs nehmen sogenannte „Catcher Cars“ die Verfolgung der Läufer auf. Sobald jemand von einem Catcher Car überholt wird, ist der Lauf für ihn vorbei. Zum Lauftraining überwinden Patricia Kaiser geht in St. Pölten, dem Austragungsort für den „Wings for Life World Run“ in Österreich, an den Start. Dank Unterstützung ihrer Familie und ihres Mannes schafft sie es, Training, Beruf und die kleine Tochter unter einen Hut zu bringen. Zum regelmäßigen Lauf-

training muss sich die Sportskanone zwar überwinden, langsam aber sicher findet sie jedoch Gefallen daran. „Ich war nie die große Läuferin. Ich genieße es aber sehr, dass ich Zeit für mich habe und in der Natur sein kann. Nach dem Training habe ich viel mehr Energie und Kraft für den Alltag“, so Patricia Kaiser. Prominentes Starterfeld Und natürlich geht die ehemalige Spitzensportlerin (Österreichische Meisterin in Speerwurf 2004 und Vizemeisterin im Siebenkampf 2004) nicht ohne persönliches Ziel an den Start in St. Pölten. „Ich möchte mindestens zehn Kilometer laufen. Sollte das Catcher Car früher kommen, bin ich aber sicher auch nicht enttäuscht, eher erleichtert“, lacht Patricia Kaiser. Neben ihr werden prominente Österreicher wie Thomas Morgenstern, Gregor Schlierenzauer, Andreas Goldberger, Benjamin Karl, Felix Baumgartner u. v. m. an den Start gehen. Ulli Wright

Info Info und Anmeldung: Jeder kann beim „Wings for Life World Run“ mitlaufen. Anmeldung bis 20. April auf www.wingsforlifeworldrun.com

Niederösterreicherin | 77

76-77 patricia kaiser.indd 77

21.03.14 08:26


| freizeit

Die Marillen blühen! Wenn die schönsten Frühlingsboten ihre Knospen öffnen, erblüht die Wachau in zarten Pastelltönen.

E

s ist wieder soweit! Die zarten Blüten der 100.000 Marillenbäume bilden einen atemberaubenden Kontrast zur pittoresken Landschaft des Donautals. Der milde Winter und der warme März lassen auf eine frühe Blüte zum Monatswechsel März/April schließen. Die Marillenblüte dauert zwischen zehn Tagen und drei Wochen. Dabei beginnt das betörende Schauspiel bei Krems und breitet sich dann durch die Wachau bis zum Aggsbach Markt und den Spitzer Graben, wo die Wachauer Marille am spätesten blüht. Im weißen Blütenkleid Was gibt es Schöneres, als in diesen Wo-

chen nahezu zwischen Blütenwolken zu wandern? Der Anblick der blühenden Marillengärten entlang des Marillenwegs in Krems/Angern, auf der Marillenmeile in Rossatz, bis zur besonders dichten Pracht zwischen Spitz und Willendorf, ist jedes Jahr wieder ein überwältigendes Erlebnis. Der im Vorjahr eröffnete Wachauer Marillen-Erlebnisweg beginnt beim Weinhof Aufreiter in Krems-Anger und führt auf etwa 4,5 Kilometern zu fünf Erlebnisstationen, durch alte Marillengärten und eine malerische Landschaft. Beim Stift Göttweig ist seit heuer für Besucher auch der höchstgelegene Marillengarten in der Wachau geöffnet.

Die Wachauer Marille Wer Marillen aus verschiedenen Gegenden probiert, erkennt gleich die Besonderheit der Wachauer Marillen. Sie ist nicht nur hübsch prall anzuschauen, sondern schmeckt auch ausnehmend süß und saftig. Deshalb wurde sie 1996 durch die EU unter dem Namen „Wachauer Marille“ geschützt. Rund 200 Wachauer Marillenbauern garantieren für die Herkunft und die einzigartige Geschmacksqualität. Der Grund dafür ist das unverwechselbare Klima, der Boden und die großen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht, die während der Reifephase einen speziellen Einfluss auf die Frucht haben. Während der Wanderung lassen sich auch allerorts die verschiedensten Marillenprodukte aus der vorjährigen Ernte verkosten. Eine fruchtige Geschmacksexplosion ist garantiert.

Info www.wachauermarille.at www.donau.com www.niederoesterreich.at

78 | Niederösterreicherin

78 marillenblüte.indd 78

20.03.14 17:55


Genuss Foto: wein.genuss.krems LW Gerald Lechner

ISBN 978-3-86489-056-7, € 24,99

„Genuss – das ist es, was in allem gesucht wird!“ (Senecca)

Wein-Welt

wachau GOURMETfestival Saisonauftakt an der Donau! Bereits zum siebten Mal geht heuer vom 27. März bis 10. April das „wachau GOURMETfestival“ in Szene. Bei dieser von der LW Werbe- und Verlagsgesellschaft entwickelten Veranstaltungsreihe wird das Donautal zwischen Melk und Krems wieder mit allem aufwarten, was in Sachen Genuss Rang und Namen hat. Auf

79 Start genuss.indd 79

dem Programm stehen unter anderem exklusive mehrgängige Menüs, KochShows, Weinverkostungen, eine Champagner-Soiree sowie Gastauftritte von internationalen Top-Köchen. Bereits vom 9. bis 21. April 2014 folgt dann mit dem „Osterreigen Wachau“ schon das nächste umfangreiche Kultur-, Wander- und Genussprogramm.

Wolfgang Staudt ist Dozent mit dem internationalen Diploma in „Wine and Spirits“. Ob Sauvignon Blanc, Riesling, Spätburgunder von der Ahr oder Côtes du Rhône – der erfolgreiche Wein-Autor hat aus den Weinen der Welt die 100 besten herausgesucht. Objektiv, fachkundig und verständlich beschreibt er in Kurzportraits alles Wissenswerte über seine Favoriten. Der Weinprofi nimmt den Leser mit auf eine Wein-Weltreise, schildert die regionalen Besonderheiten des jeweiligen Anbaugebietes (mit Landkarte), gibt Tipps zum Zusammenspiel von Wein und Speisen sowie persönliche Empfehlungen zu den besten Weingütern. Preiskategorien, Glossar und Aroma-Tabelle runden das Buch ab.

20.03.14 17:56


| genuss

Unsere Osterbräuche Ostern: bei den Heiden das Fest des Sieges der Sonne über den Winter, bei den Christen das Fest der Auferstehung Christi. Nach dem Karfreitag darf auch fröhlich gefeiert werden!

Das Antlassei Dem Ei als Symbol für Fruchtbarkeit und neues Leben kommt zu Ostern besondere Bedeutung zu: Das „Antlassei“, ein am Gründonnerstag gelegtes Ei, bleibt ungefärbt und wird am Ostersonntag zur Speisenweihe getragen. Als Wetterschutz wird es beispielsweise nach der kirchlichen Weihe über das Hausdach geworfen.

Gemütliche Osterjause: Brandlhof in Radlbrunn

Der Emmausgang Besonders im Weinviertel erfreut sich dieser Brauch wieder großer Popularität: Ein Osterspaziergang durch die Kellergassen endet in geselliger Runde in einem der Presshäuser. Beim „Greangehen“ baten früher die Weinbauern ihre Arbeiter nach dem Winter in die Kellergasse, dort wurde roter Wein, weißes Brot und schwarzes Fleisch gereicht. Damals wie heute ist wohl der Spruch gültig: „So måncha geht e(b)m(m) aus und kumt schief ham.“

Das Osterfeuer Das Osterfeuer in der Nacht vor dem Sonntag versinnbildlicht am deutlichsten Tod und Neubeginn. Träger dieses Brauches waren in Niederösterreich lange Zeit vor allem bäuerliche Familien, die leichter über Holz und eine Feuerstelle verfügten. Angebrannt wird das Osterfeuer mit dem geweihten Osterlicht, das von der Auferstehungsfeier mitgebracht wird.

Osterfeuer

Foto: Shutterstock, Volkskultur Niederösterreich, www.niederoesterreich.at

Ratscher-Buam in Radlbrunn

Das Ratschengehen Nach der Fußwaschung am Gründonnerstag verstummen die Glocken, sie „fliegen nach Rom“ und werden durch hölzerne Lärmgeräte, Ratschen oder Klappern ersetzt. Die „Ratschenbuben“ ziehen vom Gründonnerstag bis zum Karsamstag von Haus zu Haus und erinnern anstelle des Glockengeläuts an die kirchlich gebotenen Gebetszeiten.

80 | Niederösterreicherin

80 ostern.indd 80

20.03.14 17:56


genuss |

BÄCKEREI - KONDITOREI BUCHER

CAFÉ - KONDITOREI BÄCKEREI TEUFNER

BÄCKEREI - KURKONDITOREI EHRENBERGER

Traditionelles zur Osterzeit

Traditionelle Produkte nach alten Rezepturen vom kleinen Handwerksbetrieb ums Eck

Auch der Osterhase liebt unseren Original Waldviertler Mohnzuzler.

Bäckerei Konditorei Bucher

Bäckerei - Kurkonditorei Ehrenberger

Café - Konditorei - Bäckerei Teufner

Bäckerei – Konditorei Bucher e. U.

Bäckerei Teufner GmbH & Co KG

Hauptplatz 6 3730 Eggenburg

Abt Karl-Straße 98 3390 Melk

www.bucher.co.at

www.teufner.eu

www.ehrenberger. baecker.at

BÄCKEREI DACHO

BÄCKEREI SCHWINN GMBH

BÄCKEREI RICHTER

Ehrenberger GmbH Dreifaltigkeitsplatz 55 3571 Gars am Kamp

Unsere flaumigen Osterpinzen werden noch in Handarbeit aus den besten Zutaten hergestellt.

Die Osterfeiertage können kommen – feiern Sie mit unseren Produkten Ihr Fest.

Es ist uns wichtig, dass man merkt, dass wir selber backen und keine künstlichen Backmittel verwenden.

Bäckerei Dacho

Bäckerei Schwinn

Bäckerei Richter

Bäckerei Dacho

Bäckerei Schwinn GmbH

Bäckerei Richter

Stadtplatz 35 3400 Klosterneuburg

Alter Rathausplatz 11 3382 Loosdorf

Hauptstraße 86 3972 Bad Großpertholz

www.dacho.at

www.baeckerei-schwinn.at

www1.baeckerei-richter.at

Niederösterreicherin | 81

81 ostertipps.indd 81

20.03.14 17:57


}

Wer nun frisch in den Frühling starten möchte, greift zu einem fruchtigen Glas des leckeren Frühlingsboten ...

Niederösterreich im Most-Glück

I

m Herbst geerntet, im Winter gereift und jetzt im Frühling genussfertig: Nach langem Warten beginnt im April endlich wieder die Most-Zeit! Die heimische Flüssigkeit ist schon ein echter Klassiker unter den Lieblingsgetränken der Österreicher, dennoch herrschen einige Mythen rund um den fruchtigen Trunk. Obwohl Most vielen Österreichern ein Begriff ist, findet man regional unterschiedliche Begriffsverwendungen. So versteht man in vielen Regionen unter Most einen Traubensaft und die Vorstufe zum Wein (ohne Alkohol), jedoch be-

zeichnet der Most im eigentlichen Sinne einen Obstwein, der aus Birnen und Äpfeln gewonnen wird – daher genießt man die Erfrischung auch stilsicher aus dem Weißweinglas! Von lieblich bis trocken Das Geschmacksspektrum rund um den Obstwein ist vielseitig: Wie beim Wein kategorisiert man von lieblich bis trocken, wobei die Rohstoffe, also Äpfel, Birnen oder Apfel-Birne-Mischungen ihm seinen einzigartig fruchtigen Charakter verleihen.

Das Kult-Getränk, das, anders als von vielen erwartet, vor allem im Frühling und Sommer seine Hochsaison hat, eignet sich durch seine fruchtige Art hervorragend als kühle Erfrischung oder als After-Work-Ausklang. Denn: Egal ob süß, lieblich, sauer, herb oder mild – durch die gustatorische Vielfalt findet Most die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten und hält für jeden Geschmack die passende Sorte bereit. Die Haubenküche hat ihn jedoch nicht nur als Getränk für sich entdeckt: „Bei

82 | Niederösterreicherin

82-83 most.indd 82

21.03.14 08:33


genuss |

vielen Speisen braucht man einen gewissen Säuregehalt als geschmackliche Veredelung – Most eignet sich ideal für den nötigen ‚Pfiff‘!“, so der Küchenchef. Um den perfekten Most auch als Laie zu finden, empfiehlt Margareta Reichsthaler, Obfrau der GENUSS REGION ÖSTERREICH: „Generell gilt: Je klarer der Most, desto qualitativ hochwertiger. Die trüben Moste, wie sie viele (von früher) kennen, unterscheiden sich nur wenig im Ge-

Foto: © GENUSS REGION ÖSTERREICH/ Krug

Tipp Die diesjährigen FrühlingsGenussWochen von 12. April bis 4. Mai 2014 stehen ganz im Zeichen des Mostes. Dabei kann man bei ausgewiesenen GenussWirten, die besonders auf regionale und saisonale Produkte achten, die aktuellen MostKöstlichkeiten selbst verkosten.

Am 13. April 2014 findet der 2. Salon des Mostes in der Schallaburg statt, bei dem zahlreiche österreichische und internationale Moste probiert werden können. Infos unter www.genuss-region.at

schmack und zeugen nicht von Qualität. Heute hat man die Qual der Wahl, ob sortenreine Apfel- oder Birnenmoste oder ein perfekter Cuvée – zahlreiche Qualitätsmoste warten nur darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.“ In Niederösterreich hat man besonderes (Most-) Glück, denn: Bekannt für seinen einzigartigen Geschmack und die bewährte Qualität des Mosts, gibt es gleich zwei GenussRegionen, „Mostviertler Mostbirn“ und „Bucklige Welt Apfelmost“. Aufgrund der heimischen und hochwertigen Lebensmittel zählen sie zur GENUSS REGION ÖSTERREICH, die nur beste regionale Lebensmittel auszeichnet. Für GENUSS REGION ÖSTERREICH hat Robert Letz frühlingshafte Haubenrezepte mit dem heimischen Traditionsgetränk Most entwickelt. Wie vielfältig dieses allseits bekannte Getränk die Frühlingstage versüßen kann, zeigt der Küchenchef und Gourmet-Experte exklusiv für die LeserInnen der Niederösterreicherin auf den nächsten Seiten ...

Haubenkoch Robert Letz: Apfel- und Birnenmost eignen sich hervorragend als Aperitif oder als abrundende Begleitung von Gerichten.

Robert Letz Begonnen hat die kulinarische Laufbahn von Robert Letz im Wiener Nobel-Restaurant „Steirereck“, wo er seinen Gästen moderne österreichische Küche zum Besten gab. Danach verschlug es den Küchenprofi in den Event-GastronomieBereich. Als Koch, Eventmanager und Geschäftsführer der Gastronomiebetriebe der Erste Bank konnte er weiterhin sein Können unter Beweis stellen. Nachdem er im „Café Figaro“ im Mozarthaus Station machte, arbeitet er nun bereits seit mehreren Jahren als Küchenchef im „Schlosspark Mauerbach“. 2012 und 2013 wurde er von Gault Millau mit einer Haube prämiert. Niederösterreicherin | 83

82-83 most.indd 83

21.03.14 08:33


Alles Most! Haubenkoch Robert Letz hat ein herrliches Festmahl rund um das heimische Traditionsgetränk komponiert. Den LeserInnen der NIEDERÖSTERREICHERIN verrät der Gourmet-Experte Tipps, Tricks und Wissenswertes für ein gutes Gelingen

84 | Niederösterreicherin

84-88genuss.indd 84

20.03.14 17:58


genuss |

Ingwer-Birnenmostsulz mit Vulcano Schinken und hausgemachtem Bauernbrot ZUBEREITUNG

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN Für das Birnenmostsulz

1/2 l Birnenmost 2 Williamsbirnen in kleine Würfel geschnitten 10 g geriebener Ingwer 1 TL gehackter Zitronenthymian 8 Blatt Gelatine 1 EL Honig 1 Prise Salz Für das hausgemachte Bauernbrot

Foto: © GENUSS REGION ÖSTERREICH/ Krug

250 g glattes Mehl 250 g Roggenmehl 1 Pkg. Trockengerm 0,4 l lauwarmes Wasser 1 Prise Salz, Fenchel, Anis und Kümmel 15 dag Vulcano Schinken

Birnenmostsulz Die Gelatine in kaltem Wasser einlegen. Williamsbirne in kleine Würfel schneiden und Ingwer reiben. Anschließend Zitronenthymian hacken und alle Zutaten in 0,5 Liter Most in einem Topf aufkochen lassen. Honig und Salz beimengen. Zuletzt die vorbereitete Gelatine einrühren, die Masse in Formen abfüllen und diese kaltstellen. Hausgemachtes Bauernbrot Mehl, Germ, Wasser und Gewürze vermengen und kneten, bis ein Teig entsteht. Die Masse rund 1 Stunde gehen lassen und anschließend zu einem Brotlaib formen. Backrohr vorheizen, dann den Brotlaib mit Salzwasser bestreichen und bei 180 °C ca. 35 Minuten backen. Abschließend den Laib bei 220 °C kross backen, herausnehmen und mit Salzwasser beträufeln. Anrichten Die festgewordene Sulz auf einem Teller drapieren. Brot aufschneiden und mit Volcano Schinken belegen. Beides neben der Sulz anrichten.

Genuss-Tipp: Wem Äpfel besser schmecken, kann statt Birnenmost auch einfach Apfelmost verwenden. Kleine Apfelstücke verfeinern die Sulz!

Niederösterreicherin | 85

84-88genuss.indd 85

20.03.14 17:58


| genuss

In Apfelmost pochierter Seesaibling mit Sellerie und Kerbelkartoffeln ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

ZUBEREITUNG

2 Seesaiblingsfilets à 180-200 g 0,7 l herber Apfelmost 1 Becher Creme fraiche 2 gekochte Kartoffeln 1 Lorbeerblatt 1 Chilischote 1 Sellerieknolle 1 Stangensellerie 3 Zweige Zitronenthymian 1 Esslöffel gehackter Kerbel Butter, Salz

Kerbelkartoffeln 2 Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 8 Minuten kochen, bis sie gar sind. Anschließend Kartoffeln aus dem Topf nehmen, schälen und in einer Pfanne mit Butter schwenken sowie den gehackten Kerbel beimengen. Sellerie Als erstes die Sellerieknolle schälen, in Würfel schneiden und in wenig Salzwasser weichkochen. Anschließend Salzwasser abseihen, Creme Fraiche dem nun gekochten Sellerie beimengen und mit einem Mixer zu Püree verarbeiten. Seesaibling Die Chilischote einmal der Länge nach durchschneiden. Apfelmost in einer hohen Pfanne mit dem Lorbeerblatt, der Chili und den Gewürzen aufkochen lassen. Stangensellerie in ca. 5 Zentimeter große Stücke schneiden, zum Apfelmost hinzufügen und 2 Minuten kochen lassen. Währenddessen den Fisch salzen. Danach den Fisch in den heißen Apfelweinsud hineinlegen, die Pfanne zudecken und das Ganze 5 Minuten ziehen lassen. Anrichten Selleriepüree anrichten und den Seesaibling darauf legen. Anschließend Stangensellerie schneiden und nach Belieben am Teller drapieren. Kartoffeln dazu legen und mit dem Apfelmostsud alles ein wenig übergießen.

Genuss-Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie einen herben Most nehmen, sonst bekommt der Seesaibling einen süßlichen Beigeschmack.

86 | Niederösterreicherin

84-88genuss.indd 86

20.03.14 17:58


genuss |

Geschmortes Kalbsschulterscherzel mit Apfelmostkraut und Schnittlauchknödeln ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN Für das Kalbsschulterscherzel

500 g Kalbsschulterscherzel 0,25 l Rindsuppe 0,1 l Apfelmost herb 2 Pastinaken 2 Karotten 1 kleiner Sellerie 1 rote Zwiebel 2 EL Butter Rosmarin Salbei Öl, Salz, weißer Pfeffer

Foto: © GENUSS REGION ÖSTERREICH/ Krug

Für das Apfelmostkraut

1 weiße Zwiebel in Streifen geschnitten 400 g Weißkraut in Streifen geschnitten 1/2 l Apfelmost herb 1 EL Zucker 1 TL Butter Öl, Salz, Pfeffer, Kümmel ganz Für die Schnittlauchknödeln

200 g entrindetes, in Würfel geschnittenes Toastbrot 50 g Butter 0,2 l Milch 2 Eier 4 gehäufte Esslöffel Schnittlauch Salz, Pfeffer, Muskatnuss 40 g glattes Mehl

ZUBEREITUNG Kalbsschulterscherzel Pastinaken, Karotten, Sellerie und Zwiebel in grobe Würfel schneiden. Dann die Kalbsschulterscherzel salzen und in heißem Öl in einer Pfanne scharf auf beiden Seiten anbraten. Das Fleisch herausnehmen. Nun das vorbereitete Gemüse in den Bratenrückstand einlegen und anbraten lassen. Kräuter beimengen und mit Apfelmost und Rindsuppe aufgießen. Anschließend das Fleisch wieder in die Pfanne legen, zudecken und bei 200 °C ca. 45 Minuten im Rohr schmoren lassen. Apfelmostkraut Zuerst Zwiebel und Kraut in Streifen schneiden. Dann Öl in den Topf gießen und Zucker beigeben. Den Zucker nun karamellisieren lassen. Anschließend den Zwiebel und das Kraut darin anrösten und den Kümmel dazumengen. Mit Apfelmost aufgießen und solange kochen, bis der Most verkocht ist. Nun mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauchknödel Weißbrot würfelig schneiden. Zuerst die Butter in einer Pfanne zerlassen. Diese dann mit Milch und Eiern in einem Gefäß vermengen. Anschließend Brotwürfel, Schnittlauch und Gewürze dazugeben und alles mit einer Gabel durchrühren. Die Masse 10 Minuten quellen lassen und anschließend das Mehl darunterheben. Kleine Knödel formen und 10 Minuten in Salzwasser leicht kochen lassen. Anrichten Geschmortes Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen. Apfelmostkraut sowie Knödel dazugeben und anrichten.

Niederösterreicherin | 87

84-88genuss.indd 87

20.03.14 17:59


Topfenknödel auf Birnenmost-Holunderragout

ROBERT LETZ WÜNSCHT IHNEN NUN PROST UND MAHLZEIT!

ZUTATEN FÜR 2 PERSONEN

ZUBEREITUNG

2 Eier 375 g Topfen 50 g Sauerrahm 80 g weiße Bröseln 60 g Butter Salz, Vanille Zucker, etwas Zitronenschale Schale 1 Prise Zimt Für das Birnenmost-Holunderragout

200 g Holunderbeeren 2 Williamsbirnen in kleine Würfel geschnitten 250 ml Birnenmost 1 EL Honig Stärkemehl (Wasser mit etwas Mehl versetzt)

Topfenknödel Butter mit Gewürzen schaumig schlagen. Eier nach und nach dazugeben sowie Sauerr ahm und Topfen untermischen. Zuletzt Brösel und Mehl unterheben und ca. 25 Minuten kaltstellen. Die Knödel formen und in leicht gesalzenem Wasser 20 Minuten sieden lassen. Abschließend Brösel rösten, Zimt und Zucker beigeben und die Knödel darin rollen. Birnenmost-Holunderragout Birnen schneiden und Stärkemehl vorbereiten. Nun den Most mit Birnen und Honig aufkochen. Die Holunderbeeren hinzugeben, nochmals aufkochen lassen und mit Stärkemehl leicht binden. Das Ragout kaltstellen. Anrichten Das Birnenmost-Holunderragout mit einem Löffel auf einem Teller drapieren und zum Schluss die Knödel auf das Ragout legen.

Genuss-Tipp:

Das Birnenmost-Holunderragout peppt auch andere süße Speisen auf. Zum Beispiel schmeckt es hervorragend zu Kaiserschmarren!

Foto: © GENUSS REGION ÖSTERREICH/ Krug

Für die Topfenknödel

88 | Niederösterreicherin

84-88genuss.indd 88

20.03.14 17:59


Kultur VALIE EXPORT, VALIE EXPORT SMART EXPORT, © BILDRECHT, Wien, 2014, Foto: Mischa Nawrata

„Kunst ist ein Lebenselixier, das vertiefende Einblicke in die Zusammenhänge des Lebens und der Existenz ermöglicht.“ (Karlheinz Essl)

Kuratorin Agnes Essl

Eigene Sicht, andere Sicht

> die andere sicht < Das größte Privatmuseum Österreichs, das Essl Museum, feiert heuer sein 15-jähriges Jubiläum. Mit mehr als 7000 Werken aus der Privatsammlung von Karlheinz und Agnes Essl zählt das Museum für zeitgenössische Kunst zu den wichtigsten in Europa. Der Erfolg des Essl Museums fußt auf der Gründungsidee des Ehepaares Essl: „Seit Beginn unserer Sammeltätigkeit ist es unser Wunsch, möglichst viele Menschen mit Kunst in Berührung zu bringen und von

ihr inspirieren zu lassen. Kunst bereichert das Leben und setzt innovative Kräfte frei.“ Agnes Essl hat sich in ihrer über 40-jährigen Tätigkeit als Sammlerin zeitgenössischer Kunst in erster Linie der Förderung von Künstlerinnen verschrieben. Deshalb zeigt das Essl Museum mit der Ausstellung > die andere sicht < Werke von 30 österreichischen zeitgenössischen Künstlerinnen. Essl Museum, Klosterneuburg, vom 19. März bis 21. September 2014

„In meiner Ausstellung möchte ich zwei Aspekte der weiblichen Sicht behandeln. Zum einen die Sicht von mir, der Sammlerin, auf Künstlerinnen. Ich habe immer die Nähe zu Künstlerinnen gesucht, persönliche Gespräche geführt, daraus haben sich oft auch Freundschaften entwickelt. Ich habe immer Wert darauf gelegt, dass die Künstlerinnen einen großen Stellenwert in dieser Sammlung haben. Zum anderen beschäftigt sich die Ausstellung auch damit, dass Frauen eine andere Sicht auf das Leben, die Kunst, die Welt haben als Männer.“

SAX ON TOUR Das MOBILIS-Saxophonquartett stellt mit Werken von Jun Nagao, Boris Papandopulo, Karlheinz Essl jun. und Thierry Escaich zeitgenössische Werke einander gegenüber, die eine möglichst große klangliche Vielfalt präsentieren. Grandioser Ohrklang! Mi., 09.04.2014, 19:30 Uhr, im Essl Museum Klosterneuburg Niederösterreicherin | 89

89 Start Kultur.indd 89

20.03.14 17:58


| kultur

Das Museumsdorf Niedersulz Am 15. April 2014 öffnet das Weinviertler Museumsdorf Niedersulz wieder Türen und Tore und präsentiert sich in einer frühlingshaften Gartenidylle!

Blühende Gärten & Wiesen. Einzigartig sind die farbenprächtigen Bauerngärten. Die Blumen-, Kräuter- und Gemüsegärten werden mit authentischen Pflanzenraritäten und regionaltypischer Flora kultiviert. Das Dorfwirtshaus am Dorfplatz mit einem gemütlichen Salettl und Gastgarten bietet regionale saisonale Speisen. Zwei Naturkinderspielplätze, der Lebende Bauernhof sowie ein Museumsshop im MuseumsPortal runden das umfangreiche Angebot im Museumsdorf ab. Jeden ersten und dritten Sonntag im Monat macht sich Betty Bernstein bei den Familienführungen auf die Suche nach „Rätseln zu den Schätzen eines Weinviertler Dorfes um 1900“. Und jeden zweiten Dienstag im Juli und August findet das Ferienprogramm „Basteln mit Naturmaterialien“ statt.

Weitere Infos auf www.museumsdorf.at oder unter +43 (0)2534/333. Die Kooperation mit „Natur im Garten“ konnte 2014 zudem weiter intensiviert werden. An speziellen Tagen gibt es die

Möglichkeit zu persönlichen Beratungsgesprächen mit DI Anna Leithner von Natur im Garten sowie Vorträge, Seminare oder Workshops. Bitte fragen Sie nach unter anna.leithner@naturimgarten.at.

VERANSTALTUNGSTIPPS: Sa, 26.04.2014, 10–17 Uhr: Pflanzenmarkt – Verkauf von biologisch gezogenen Pflanzenraritäten & Workshop „Färben mit Pflanzen“ (Anmeldung unter: +43 (0)2534/333) So, 11.05.2014, 13 Uhr (Muttertag): Eröffnung der Textilsonderausstellung „Das ist Spitze!“ Sa, 01.06.2014, 13–18 Uhr: Kinder- und Spielefest & Eröffnung Schulausstellung Sa, 13.09.2014, 10–18 Uhr: Naturgartenfest & Herbstfest für HILFE IM EIGENEN LAND Sa, 27.09.2014, 10–17 Uhr: Pferdekraft – Die Rolle des Pferdes in der ländlichen Arbeitswelt Museumsdorf Niedersulz, 2224 Niedersulz 250, info@museumsdorf.at, www.museumsdorf.at Öffnungszeiten: 15. April bis 26. Oktober 2014, täglich von 09:30 bis 18 Uhr

Foto: Bodensteiner

D

as größte Freilichtmuseum Niederösterreichs zeigt das Alltagsleben eines Weinviertler Dorfes von anno dazumal. Rund 80 Gebäude wie Bauernhöfe, Handwerkerhäuser, Kapellen, Stadeln, ein Wirtshaus und eine Schule, Keller und Kellergasse aus zwei Jahrhunderten wurden im Museumsdorf auf insgesamt 22 Hektar originalgetreu wiedererrichtet.

90 | Niederösterreicherin

90museumdorf niedersulz.indd 90

21.03.14 16:56


kultur |

Anna F.

Susanne Scholl

Konzert, Film & Lesung Stummfilm mit Livemusik Die Abenteuer des Prinzen Achmed Ein musikalischer Abend mit Otto Lechner (Akkordeon) und Peter Rosmanith (Perkussion) zu einem ganz besonderen Film auf der Leinwand. „Die Abenteuer des Prinzen Achmed“, das atemberaubend schöne Märchen mit Motiven aus „1001 Nacht“, ist der erste

animierte Langfilm der Filmgeschichte. Die beiden erfahrenen Welt-Musiker, die sich schon sehr lange mit der Musik des Orients beschäftigen, begleiten einfühlsam und klangreich die magischen Bilder. Bild und Ton verbinden sich zu einer dicht verwobenen Einheit, die uns in die Welt des Orients eintauchen lässt.

Cinema Paradiso Baden am 24.04.14, 20 Uhr Cinema Paradiso St. Pölten am 23.04.14, 20 Uhr

Konzert Anna F. daraus, „Too Far“, offenbart schon ein großes Hitpotenzial, das Lust auf mehr macht. Für ihren Auftritt im Cinema Paradiso unterbricht Anna F. ihre große Eu-

ropatournee mit Superstar James Blunt. Cinema Paradiso St.Pölten am 24.04.14

Lesung Susanne Scholl: „Emma schweigt“ Die geborene Wienerin Susanne Scholl war viele Jahre ORF-Korrespondentin in Moskau, hat zahlreiche Sachbücher veröffentlicht und wichtige Preise für ihre journalistische Arbeit und ihr menschenrechtliches Engagement erhalten, u. a. den Concordia Preis und das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst. Jetzt legt sie ihren ersten Ro-

man vor, aus dem sie im Cinema Paradiso Baden liest: „Emma schweigt“. Die Begegnung von zwei Frauen, zwei Kulturen, zwei Schicksalen, wie sie unterschiedlicher nicht sein können ... Cinema Paradiso St. Pölten am 28.04.14, 20 Uhr Cinema Paradiso Baden am 07.05.14, 20 Uhr

Info

Info und Tickets: Cinema Paradiso Rathausplatz 14, 3100 St. Pölten

www.cinema-paradiso.at/st-poelten Tel.: 02742/21 400

Cinema Paradiso Baden Beethovengasse 2A, 2500 Baden

www.cinema-paradiso.at/baden Tel.: 02252/25 62 25

Wir verlosen 2 Tickets für die Lesung „Emma schweigt“ von Susanne Scholl in St. Pölten oder Baden. Das Gewinnspiel finden Sie unter www.dieniederösterreicherin.at Teilnahmeschluss ist der 9. April 2014

Foto: AnnaF. Presse, Rosmanith Lechner, Peter Rigaud

Endlich meldet sich die sympathische Singer/Songwriterin mit einem neuen Album zurück: Ende Februar ist „King in the Mirror“ erschienen. Die erste Single

Niederösterreicherin | 91

91 kulturtipps.indd 91

21.03.14 16:52


| kultur

aufhOHRchen/Mühlviertel

Die Töne des Lebens Ob Volksmusik oder klassisches Sinfonie-Orchester, Musik begeistert. Hier drei Tipps!

Junge Talente. Großes Orchester Das Jugendsinfonieorchester Niederösterreich 100 junge Talente zwischen 15 und 22 Jahren bilden einen sinfonischen Klangkörper. Prädikat: hörenswert! Abschlusskonzert des JSO Ostercamps in der Jakob-Prandtauer-Neue Mittelschule in Melk: 17. April 2014, 16 Uhr

Ein Prelude-Konzert im Auditorium Schloss Grafenegg: 20. April 2014, 16 Uhr Der Tag der jungen Meister im Festspielhaus St. Pölten: 26. April 2014, 18:30 Uhr

„Von Hianzen und Hoadbauern“ Ein Konzert mit dem Duo Sepp Gmasz & Gabriele Rupp und der Spielmusik Schönfeldinger: Am 11. April 2014, 19:30 Uhr, im Haus der Regionen in Krems-Stein

aufhOHRchen/Mühlviertel Auf geht‘s! Ein Konzert mit dem Mühlviertler Quintett und dem Dumfart Trio: Am 5. April 2014, 19:30 Uhr, im Haus der Regionen in Krems-Stein

Info www.musikschulmanagement www.volkskultureuropa.org

Foto: DMU, spielmusik schoenfeldinger, J SO Melk

aufhOHRchen/Südburgenland

92 | Niederösterreicherin

92 kulturtipps konzert.indd 92

21.03.14 16:59


kultur |

Die Macht der Farbenpracht Die Kunst des Malers Werner Schulz-Mönkeberg sind Gärten für die Augen.

S

eine Kunst sind Gärten für die Augen. Für den Wahlösterreicher Werner Schulz-Mönkeberg ist Malen wie Zaubern. Der in Frankfurt am Main geborene Künstler übersiedelte 1965 nach Wien. Seither schuf der

Wahlösterreicher eine Vielzahl an phantastischen Bildern von farbenprächtiger Intensität. Nun zeigt das PhantastenMuseum Wien eine Auswahl von SchulzMönkebergs Werken - darunter auch »Pracht und Vergänglichkeit« sowie »Zwei

schräge Vögel«. Seine Malerei betreibt der Künstler als inneres Tagebuch, als anschaulich gemachte und in Bildern formulierte Lebensbeichte. Daher rückt er das Beseelen des Unbeseelten in den Vordergrund seiner künstlerischen Tätigkeit.

FANTASTISCHE BILDERWELT DES WERNER SCHULZ-MÖNKEBERG Im Phantastenmuseum Wien Palais Palff y, Josefsplatz 6, 1010 Wien Die Ausstellung ist vom 5. April bis 21. April 2014 täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Eröffnungs-Matinee findet am Samstag, den 5. April 2014 um 11:00 Uhr im Beisein des Künstlers statt.

Vital Inserat.indd 93

21.03.14 16:57


| kultur

Marlene Seit seiner Uraufführung in London 1977 wird das Stück der englischen Autorin Pam Gems weltweit begeistert aufgenommen. Jetzt ist es auch in Österreich zu sehen. Die niederösterreichische Schauspielerin Christina Meister spielt die legendäre Bühnen-Diva Marlene Dietrich.

„Sag mir, wo die Dietrich ist, wo ist sie geblieben?“, fragt sich die Diva in den Momenten tiefster Einsamkeit. Trost findet sie nur in den Liedern und in der Illusion, eine Heldin zu sein, die sich ihrem Publikum aufopfert. „Marlene“ ist eines der wenigen Stücke, das auch die private und menschliche Seite der Diva Marlene Dietrich zeigt. Mit ihrer auf ernsthafter Recherche basierenden Interpretation des Stücks und der Welthits der Dietrich nimmt Christina Meister das Publikum mit auf eine Reise in die glamouröse Welt des Showbiz. In weiteren Rollen: Johanna Klugsberger als Vivian, Leni Eckel als „Mutti“. Musiker:

am Piano Stefan Wachauer, am Kontrabass Werner Kladnik. Frau Meister, was fasziniert Sie an der Rolle? Ich habe die Musik von Marlene Dietrich bereits als kleines Mädchen kennengelernt, weil meine Mutter immer ihre Platten gehört hat und ich natürlich wissen wollte, wer die Dame mit der rauchigen Stimme, den hohen Backenknochen und dem blonden Haar ist. Ich habe ihre Filme angesehen, Biografien über diese geheimnisvolle Frau gelesen, Interviews angehört, und war von der Person „Dietrich“ fasziniert. Sie war eine Frau, die abseits des Hollywoodglamours alles andere als perfekt war: eine schlechte Mutter, ein haltloser, nach Liebe suchender Mensch – eigentlich stets ängstlich und suchend. Ich hatte immer das Gefühl einer Verbundenheit oder Übereinstimmung mit ihrer Art, sich in der Öffentlichkeit ganz anders darzustellen, als sie in Wirklichkeit fühlt. Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Und dann bin ich durch Zufall über das Stück

„Marlene“ gestolpert und habe mich mit viel Ehrfurcht an die Erarbeitung dieser Rolle gemacht. Mein Ziel ist es nicht, Marlene Dietrich zu kopieren, sondern dem Publikum einen Einblick zu geben, welche Gefühle und welches Leid sich hinter der schillernden Fassade verborgen hat. Christina Anna Meister Geboren in Amstetten, studierte sie Schauspiel und Gesang am Wiener FranzSchubert-Konservatorium. Sie war Redakteurin und Sprecherin beim ORF Niederösterreich, Moderatorin und Chefin vom Dienst bei Radio Arabella, Chefredakteurin und Moderatorin bei „88.6 Der Musiksender“. In der ÖVP-Zentrale St. Pölten ist sie als Bildungs- und Kulturreferentin für den NÖ Bauernbund und als politische Sprech- und Rhetoriktrainerin tätig. Die Schauspielerin lebt mit ihrer Familie in Oberndorf an der Melk. Gloria Theater, Pragerstr. 9, 1210 Wien: 5. April, 20 Uhr www.gloriatheater.at

Foto: Helga Kienast

W

ir treffen Marlene Dietrich in ihrer Garderobe, wo sie ihren Ängsten freien Lauf lässt, sich mit Alkohol unter Kontrolle zu bringen versucht. Die Dietrich geht der Auseinandersetzung mit den Schattenseiten ihrer Persönlichkeit unter dem Deckmantel der Professionalität aus dem Weg.

94 | Niederösterreicherin

94 marlene.indd 94

21.03.14 10:58


kultur |

1 1 2

2 Irina, Dvorets, Bolshaya Morskaya, © Olaf Martens, www.lumas.at Sveta, Submarine, D2, Narodovelets, Olaf Martens, www.lumas.at

©

3

Vika, Ulyana, Natasha, Sveta, Katya, Borzoj, Evropejskij, © Olaf Martens

4

Leipzig, © Olaf Martens, www.lumas.de

W

ährend in der DDR kurz nach der Wende alles nach Westen strömt, geht Olaf Martens’ Blick gegen Osten. Mit seiner authentischen Fotografie fängt der Künstler die Zeit der Umbrüche ein – intim, sinnlich, faszinierend. Nicht umsonst werden die Fotografien des Künstlers mit der Ästhetik von schönen, jungen Frauen der Lifestyle-Illustrierten in Verbindung gebracht. Selbstbewusste Frauen in provokanten Posen sind das Markenzeichen des Meisterfotografen. Martens arrangiert Inszenierungen voller skurriler Details, Farbintensität und Theatralik in Settings von faszinierender Opulenz. Die Schauplätze seiner ausgefeilten Bildkompositionen findet der Künstler oft in Russland. Ob hinter prunkvoll verzierten Fassaden der Paläste und Theater von St. Petersburg oder in ausrangierten russischen U-Booten: Stets bilden außergewöhnliche Räumlichkeiten den Rahmen seiner Fotografien. „From Russia with Love“ ist bis 20. April im LUMAS in der Wollzeile 1-3, 1010 Wien, zu sehen.

3 „From Russia with Love“ LUMAS Wien zeigt noch bis 20. April 2014 eine faszinierende Werkschau des deutschen Künstlers Olaf Martens.

4 Niederösterreicherin | 95

95 Olaf martens-rechts.indd 95

21.03.14 08:44


| horoskop

Welcher Baum sind Sie? Mit dem dem Baumhoroskop Baumhoroskop kรถnnen kรถnnen Sie Sie Mit herausfinden, nden, welcher welcher Baum Baum Sie Sie sind sind und und herausfi welche Charaktereigenschaften Charaktereigenschaften diesem diesem welche zugeschrieben werden. werden. zugeschrieben

96 | Niederรถsterreicherin

96-97_baumhoroskop.indd 96

20.03.14 18:03


R

R

Eberesche (1.4. – 10. 4.)

Ahorn (11.4. – 20.4.)

Kurzcharakteristik: entgegenkommend, feinfühlig, offen, aufgeschlossen, gesellig, in der Liebe leidenschaftlich

Kurzcharakteristik: sozial, originell, unabhängig, stolz, ehrgeizig, fantasievoll, freiheitsliebend, idealistisch

Motto: „Ich möchte die Welt verbessern.“

Motto: „Ich bilde mir eine eigene Meinung.“

Stärken: Ebereschen bemühen sich, nützlich und gerecht zu sein. Am wohlsten fühlen sie sich, wenn sie in Harmonie leben: Sie wollen Gegensätze versöhnen. Um die Welt zu verbessern und zu verschönern, arbeiten sie selbst sehr hart an sich. Daneben suchen Ebereschengeborene nach einem stabilen Gleichgewicht und möchten über alles informiert sein. Sie sind strategisch und planerisch. Dieser Baum weiß von seiner goldenen Mitte und arbeitet daran, diese zu erreichen.

Stärken: Der Ahorn schwimmt gegen den Strom: Er lässt das Alltägliche und Gewohnte hinter sich. Ahorngeborene führen ihr eigenes Leben und lassen sich nicht in Konventionen pressen, Zwänge und Vorurteile sind ihnen zuwider. Sie streben nach einem Leben ohne Einschränkungen und wünschen sich unvoreingenommenes Denken. Der Ahorn liebt das Unkonventionelle.

Die Liebe: Die Eberesche strebt nach dauerhafter Bindung mit Zärtlichkeit und Romantik. Extreme reizen sie auf Dauer nicht, tiefe seelische Verbundenheit und Vertrautheit ist da schon eher ihr Ding. Der Traumpartner der Ebereschengeborenen muss Entscheidungshilfen geben, darf aber nicht bestimmend oder rücksichtslos sein. Berühmte Ebereschen: Vivienne Westwood, Thomas Glavinic, Barbara Stöckl, Michael Mittermeier, Heiner Lauterbach, Kristen Stewart, Russell Crowe

Die Liebe: Ahorngeborene sind ideenreich – besonders, was Erotik und Sexualität anbelangt. Oft geht dieser Baum aber mit Gefühlen sehr sorglos um. Der Ahorn will sich nicht auf Dauer festlegen, sonst fühlt er sich eingeengt. Es ist nicht einfach, mit diesem Baum eine Partnerschaft einzugehen. Wenn er glücklich werden will, darf man ihn nicht beengen. Die Beziehung mit Ahorngeborenen muss ständig neue Überraschungen bereithalten. Es darf nicht langweilig werden. Berühmte Ebereschen: Alessandra Ambrosio, Bill Ramsey, Sylvie van der Vaart, Carmen Electra, Miranda Kerr, Kareem Abdul-Jabbar, David Hamilton

R Nussbaum (21.4. – 30.4.) Kurzcharakteristik: edel, familiär, unbeugsam, beharrlich, schwieriger Partner, sicherheitsliebend, treu Motto: „Ich strebe nach Geborgenheit.“ Stärken: Nussbaumgeborene schaffen sich stabile Verhältnisse, denn das ist eines ihrer Grundbedürfnisse. Die Familie gibt diesem Baum den nötigen Rückhalt. Nur so kann er leistungsfähig und kreativ agieren. Bei Entscheidungen wählt der Nussbaum das Dauerhafte. Sein Handeln ist von Ausdauer und Beharrlichkeit geprägt. Daneben sind diese Bäume sanft und gutmütig und beweisen neben dem Sinn für die schönen Seiten des Lebens auch ein ausgeprägtes Sicherheitsbedürfnis. Die Liebe: In der Liebe ist der Nussbaum emotional, temperamentvoll, einfühlsam und vor allem treu. Diese Treue verlangt er auch von seinem Partner. Dieser Baum braucht ein Miteinander und kann Disharmonien nur schwer ertragen. Nussbaumgeborene sind verlässlich und tun alles für ihre Liebsten. Berühmte Ebereschen: Verona Pooth, Kirsten Dunst, Michael Niavarani, Andre Agassi, Iggy Pop, Kelly Clarkson, Klaus Kröll

Niederösterreicherin | 97

96-97_baumhoroskop.indd 97

20.03.14 18:03


| buchtipps

28 Tage lang

Expect nothing!

Die Wunderübung

„Dieses Buch soll eine Brücke zwischen den Generationen schlagen. Ich möchte mit ihm auch Menschen erreichen, die normalerweise nicht so ohne Weiteres zu einem Roman über den Holocaust greifen würden. Man soll ihn – trotz all des Fürchterlichen, das geschehen ist – gerne lesen“, sagt Autor David Safier über sein neues Werk.

Uschi Obermaier, Deutschlands erstes international erfolgreiches Topmodel, spiegelt wie keine andere Frau das Lebensgefühl der 68er-Generation. Nach ihrer Zeit in der Welt des Glamours und auf spannenden Reisen auf den Hippie-Trails dieser Welt kam der Zusammenbruch. Wie Obermaier es schaffte, fast mittellos und allein ihr Leben neu zu gestalten, davon berichtet sie in „Expect nothing“.

Joana und Valentin sind am Tiefpunkt ihrer Beziehung angelangt. So beschließen die beiden, einen Paartherapeuten aufzusuchen. Doch dessen Versuche, die Streithähne in den Griff zu kriegen, schlagen fehl. Während Joana stets schon vorher weiß, was ihr Ehemann sagen will, straft er sie mit Gefühlskälte. Valentin sieht keinen Grund für Veränderungen. Aber nicht nur das Paar hat Probleme: auch der Therapeut.

David Safier Kindler-Verlag, € 16,95 ISBN: 978-3-463-40640-4

Uschi Obermaier Riemann-Verlag, € 20,60 ISBN: 978-3-570-50156-6

Daniel Glattauer Deuticke Verlag, € 13,30 ISBN: 978-3-552-06239-9

Die Bio-Revolution

Verdorbenes Blut

Für immer verliebt

Bio ist in aller Munde: War das Wort in den 80er-Jahren noch ein Synonym für verschrobene Weltverbesserer, trachten immer mehr Menschen heute nach diesem Lebensstil. Doch wo steht Bio heute? Erleben wir, angesichts von Klimawandel und Lebensmittelskandalen, eine echte „Bio-Revolution“? Wo findet man funktionierende Modelle und welche Lösungsansätze bieten sie?

Aus einer Einrichtung für gewalttätige Jugendliche sind sechs Jungen ausgebrochen. Ex-Militär Shawn Castillo wird eingeschaltet, um sie zu finden und zurückzubringen. Schnell entdeckt er, dass hinter der Fassade der Einrichtung ein fragwürdiges Projekt steht: Die Ausreißer tragen Namen wie Ted Bundy, Jeffrey Dahmer, Dennis Rader – und sind die exakten genetischen Kopien dieser berüchtigten Serienmörder.

Liebe ist die schönste Sache der Welt! Doch weil unser Alltag manchmal hektisch sein und der großen Liebe das Leben schwer machen kann, verraten Beziehungsexpertin Nina Deißler und ihr Mann Claudius Mach aus ihrer jeweiligen Perspektive, wie man sich das Knistern erhält – mit unterhaltsamen Anekdoten und spannenden Facts über Gefühle, Sex und Partnerschaft.

Georg Schweisfurth Brandstätter, € 22,50 ISBN: 978-3-85033-789-2

Geoffrey Girard Lübbe, € 14,99 ISBN: 978-3-7857-6109-0

Nina Deissler und Claudius Mach Knaur, € 12,99 ISBN: 978-3-426-78590-4

98 | Niederösterreicherin

98_Buchtipps.indd 98

20.03.14 18:03


look! into my life von Uschi Fellner

Erwachsen sein und cool bleiben ist eine Kunst. Wie das geht? Setzen wir Signale gegen die Spießigkeit.

Foto: Susanne Spiel, Styling: Mariana Hiebl

G

” look into my life.indd 1

Auf meinem CoolnessKonto werden jetzt 500 Punkte gut geschrieben …

erne hätte ich Ihnen heute Heiteres aus meinem Alltag berichtet, allerdings hat mir mein zehnjähriger Sohn mit Auszug gedroht, sollte ich an dieser Stelle ein weiteres Wort über ihn verlieren. Er findet Mütter, die in aller Öffentlichkeit über ihre Kinder schreiben peinlich und war auch nicht mit schlagenden Argumenten („das liest doch sowieso kein Mensch!“) vom Gegenteil zu überzeugen. Dann eben nicht. Benni, ich schreibe hier ganz ausdrücklich nicht über dich, dafür werden mir auf meinem Coolness-Konto 500 Punkte gut geschrieben! Das neue Thema meiner Glosse ist: Erwachsen sein und trotzdem cool! Ja, das geht! Auch wenn man einen Rasenmäher in der Garage und eine Lebensversicherung hat, was leider das Uncoolste überhaupt ist. Die Weihnachts-Dekoration auf unserer Terrasse stellt sich allerdings zunehmend als cool heraus. Weihnachten ist meines Wissens seit dreieinhalb Monaten vorbei. Auf dem Terrassentisch steht noch immer der Adventkranz mit vier dicken roten Kerzen. Seit Mitte November wurde jeder, der sich unserem Haus auf einen Kilometer näherte, daran erinnert: Ah, es ist Weihnachten! Das kann man beim besten Willen jetzt nicht mehr behaupten. Dann und wann sagt wer in der Familie: „Da draußen steht noch immer der Adventkranz!“ Öfter höre ich die philosophischen Zitate: „Jemand sollte mal den Adventkranz wegräumen!“, bzw, „man sollte den Adventkranz gelegentlich entsorgen...“ (recht beliebt ist auch: „Einer könnte sich mal um den Kranz da draußen kümmern“). Dazu muss ich erklären: Wir sind eine coole Patchwork-Familie, neben Kindern, Tieren und gelegentlichen Gästen, die sich aus dem Zimmer meiner pubertären Tochter wortlos aufs WC schleichen, wohnen bei uns auch noch „Jemand“, „Man“ und „Einer“, unsere treuen Untermieter. Alle drei sind leider nirgendwo in Sicht, wenn man sie braucht. Ich sage beispielsweise: „Jemand müsste mal das Altpapier entsorgen“, doch „Jemand“ ist, wie immer, unauffindbar. Noch stinkfauler ist nur „Einer“, der verweist im Regelfall sehr souverän auf „Man“. Und „man“ muss das entspannt sehen. Leute, wir haben April! Eigentlich lohnt es sich nicht mehr, den Adventkranz wegzuräumen. Für die paar Monate! Ab Oktober geht Weihnachten los. Bevor ich einen Wutanfall bekomme und den Kranz zertrample: Finde es bedeutend cooler, ihn dort zu lassen, wo er ist. Ein Signal gegen die Spießigkeit, gegen die Dikatur des Osterschmucks. Außgenommen, jemand räumt ihn endlich weg. Oder Einer. Oder Man.

Schreiben Sie mir Ihre Meinung: uschi.fellner@bundeslaenderinnen.at

24.03.14 10:48


Banking einer neuen Generation.

Smart Banking e ch nli rsö Pe ch nli rsö Pe chee nling rsö Pe uu tre Be ng uu tre Be Pe ng liche uuön trers Be

Betreuung

rr pe ch Au pe ch Au oTelefonie r pe pe ch fon Au ele ch eoT ie Vide Vid Au fonrie ele eoT Vid VideoTelefonie ine erm s 20:00 gst un ine rat Be erm gst un ineermine bi rat ng Be erm tu gstUh ra un rr st Be rat Be :00 20 bis Uh :00 20 r bis Uh :00 20 bis

Uhr

Mit Ihrem persönlichen Betreuer. Da, wo Sie sind. Nähere Infos auf smartbanking.at

Bank Austria.indd 1

24.03.14 10:49


Noeverringert