Page 1

UrlaubsREICH LAUSITZ & SPREEWALD

Eine Publikation des Medienhauses LAUSITZER RUNDSCHAU, März 2013

MARKT

® Spreewälder Originale für zu Hause

www.gurken-kaufen.de Schwerdtners Spreewald Markt®, Dammstraße 81, 03222 Lübbenau


Lausitz & Spreewald Veranstaltungs-Höhepunkte MÄRZ 28. März bis 1. April Ostern im Spreewald www.luebbenau-spreewald.com www.luebben.de www.burg-im-spreewald.de 30. März Spreewald-Saisoneröffnung in Lübben www.luebben.de

19. bis 21. April Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft Klettwitz, Lausitzring, www.lausitzring.de

25. und 26. Mai Gartenfestival Park und Schloss Branitz www.gartenfestival-branitz.de

JUNI

13. und 14. Juli 12. Spreewälder Handwerkerund Bauernmarkt Festplatz Burg, www.burg-im-spreewald.de

8. Juni Kunst & Genuss-Markt Cottbus, Schlosskirchplatz, www.cottbus.de

28. Juli bis 3. August Bundesradsporttreffen Cottbus, www.brt2013.de

• Pension direkt am Gurken-, Spreeund Europaradweg gelegen • 6 rustikal eingerichtete DZ

• Sonnenterrasse und Radler-Garten • Service rund ums Rad vom Fachmann im hauseigenen Radler-Shop

Die Radler-Scheune 19. bis 21. April 11. Spreewaldmarathon www.spreewaldmarathon.de

5. bis 7. Juli Seenland Festival www.seenlandfestival.de

31. Mai bis 2. Juni 11. Besuchertage im Lausitzer Seenland www.lausitzerseenland.de

6. April Brandenburg radelt an www.reiseland.brandenburg.de 6. und 7. April Crinitzer Töpfermarkt ab 10 Uhr, www.crinitz.de

JULI

MAI

APRIL 1. April Eröffnung Stadthafen Senftenberg www.senftenberg.de

31. Mai bis 2. Juni Deutsch-Polnisches Frühlingsfest an der Neiße Guben / Gubin, www.guben.de

Ringchaussee 155, 03096 Burg-Spreewald Tel. 03 56 03/1 33 60, info@spreewald.radler-scheune.de

www.radler-scheune.de

14. bis 16. Juni Deutsche Tourenwagen Masters Klettwitz, Lausitzring, www.lausitzring.de

AUGUST 3. August 16. Hafenfest in Lübbenau www.grosser-hafen.de

14. Juni bis 20.September Deutsche Rosenschau im Ostdeutschen Rosengarten Forst (Lausitz), www.forst-lausitz.de

3. August Spreeauennacht Cottbus, www.spreeauennacht.de

21. bis 23. Juni Stadtfest in Cottbus www.cottbus.de

10. und 11. August 60. Peitzer Fischerfest www.peitzerfischerfest.de

28. bis 30. Juni 13. Internationale Folklorelawine Lübbenau, Burg, www.lkspn.de

16. bis 18. August PolkaBeats Cottbus, www.polkabeats.de

Gewinnspiel: Aufmerksamkeit wird belohnt Die Lösungen finden Sie schnell im UrlaubsReich-Magazin / Teilnahme über Internet Liebe UrlaubsReich-Leserinnern und Leser, wir belohnen Ihre Aufmerksamkeit. Wenn Sie das „UrlaubsReich“-Magazin mit wachen Augen durchgesehen haben, wird Ihnen die Lösung des nebenstehenden Rätsels nicht schwer fallen. Das Lösungswort ergibt sich aus den Anfangsbuchstaben (von oben nach unten). Die Teilnahme am Gewinnspiel sowie die Angabe Ihres Lösungswortes erfolgt per Smartphone und den hier angegebenen QRCode oder direkt über www.xxxxx.xxx/ssss.de.

Das können Sie gewinnen: Hauptpreis: 1 Übernachtung zu zweit inklusive Frühstück und Wellnessnutzung im Christinenhof & Spa in Tauer

1. 2. 3. 4. 5.

Weitere Preise 2 Präsentkörbe im Wert von jeweils 40 Euro von www.spreewald-praesente.de 3 mal 2 Segway-Erlebnisfahrten auf dem Gelände Parcours von Tropical Wings (gleich neben Tropical Island) 2 Radwanderkarten für den ElbeElsterkreis von der Sachsen Kartographie GmbH Dresden Viel Spaß beim Rätseln und Viel Glück!

6. 7. 8. 1. Hier steht die Spargelsaison in den Startlöchern. 2. Was bietet der Schwielochsee? 3. In welchem Landkreis gibt es 12 Fledermausgattungen? 4. Wo findet sich traditionelle Brennereikunst? 5. Wie heißt der australische Nationalheld, der in der Lausitz geboren wurde? 6. Was findet man in Welzow zum Anfassen? 7. An welchem Fluss liegt der Ziegenhof Pusack? 8. Das wievielte Gartenfestival Park & Schloss Branitz findet dieses Jahr statt?


Urlaubsreich Lausitz & Spreewald

Ereignisreiches Urlaubsreich Die Lausitz und der Spreewald sind gut gerüstet – für Ihren Besuch und für ein Jahr voller Ereignisse Was das Interesse der Nation fokussiert, sind regelmäßig die sportlichen Großereignisse. Wenn der Fußball bei Welt- und Europameisterschaften rollt, sitzen Ahnungslose und Experten im festen Schulterschluss vor dem Fernseher oder beim Public Viewing. Und auch bei Olympischen Spielen wird sich kaum einer darüber aufregen, dass die öffentlich Rechtlichen mehr Sport im Programm haben als die Sportsender selbst. Umso unbeachteter scheinen die Jahre zu vergehen, in denen diese Ereignisse pausieren. Zu Unrecht, wie Sie bei der Lektüre der neuen „UrlaubsReich“Ausgabe feststellen werden. Denn 2013 – ganz ohne Olympiade- und Weltmeisterschaftsfieber – hält im Urlaubsreich Spreewald/Lausitz eine Reihe von Ereignissen bereit, die ebenso mit Akribie und Professionalität vorbereitet wurden, die ebenso ihre zahlreichen Anhänger haben, die ebenso Spannung und Unterhaltung versprechen. Wir haben solche Veranstaltungen für Sie zusammengetragen und näher beleuchtet. Zum Beispiel die Highlights rund um den Senftenberger See. Die „Badewanne der Sachsen“ wird 40 und bekommt obendrein noch einen Hafen. Noch mehr Tradition hat der Rosengarten in Forst (Lausitz). 100 Jahre wird das bundesweit bekannte Domizil der Königin der Blumen. Und 75 Jahre nach der letzten Rosenschau an selber Stelle gibt es wieder eine Schau. Am Sport kommt niemand vorbei. Auch das „UrlaubsReich“ nicht. Das Bundesradsporttreffen in Cottbus vereint anspruchsvolle Hobby-Radsportler ebenso wie engagierte Radwanderer und Familien aus der ganzen Republik beim Lausitzer Sommerradeln. Zu allen diesen Ereignissen, und natürlich zu allem, was unser Urlaubsreich noch zu bieten hat, sind sie herzlich eingeladen. Besuchen Sie die Lausitz, entdecken Sie den Spreewald. Wir freuen uns auf Sie. Rolf Kühne

INHALT

5–9

Lausitz im Wandel:

10/11

Regionalkarte:

12/13

Lausitzer Kultur:

14 – 16

Lausitz aktiv:

17 – 20

Lausitz genießen:

Landesgartenschau garttensch hau Prenzlau Pren nzlau Die grüne Wonne

Eröffnung 13 0 2 l i r p A . 3 1

deutsche rosenschau 14. Juni bis 29. September 2013 Vorsaison 1. Mai bis 13. Juni 2013

100 Jahre Rosenträume an der Neiße Ostdeutscher Rosengarten Forst (Lausitz)

Veranstaltungen/Gewinnspiel: 2 Lausitzer Natur:

13.04. bis 06.10.2013

21/22

Der prachtvolle Landschaftspark präsentiert faszinierende neue Rosensorten, attraktive Themengärten, charmante Ausstellungen und vieles mehr rund um die beliebteste aller Blühpflanzen – die Rose. Für alle Fragen und Planungen Touristinformation Cottbuser Straße 10, 03149 Forst (Lausitz) Telefon 03562 669066 E-Mail forst-information@t-online.de

Impressum Eine Sonderpublikation des Medienhauses LAUSITZER RUNDSCHAU als Beilage in der Märkischen Allgemeinen Zeitung und der Leipziger Volkszeitung; Auflage: 80 000 Exemplare, Verlag und Herausgeber: Lausitzer VerlagsService GmbH (LVS), Straße der Jugend 54, 03050 Cottbus, www.lr-online.de; Projektleitung: Irina Juckenburg, Tel.: 0355 481181, Mail: irina.juckenburg@lr-online.de; Redaktion: PR-Service Lausitzer Rundschau, Rolf Kühne (rok), Tel.: 0355 481124, Mail: rolf.kuehne@lr-online.de; Regionalkarte Seiten 12/13: Verlag Reinhard Semmler GmbH; Anzeigenverkauf: LVS; Druck: LR Medienverlag und Druckerei GmbH

100 JAHRE

www.rosengarten-forst.de OSTDEUTSCHER ROSENGARTEN DEUTSCHE ROSENSCHAU 2013 FORST ( LAUSITZ)

3


Willkommen in Cottbus! Entdecken, erleben, genießen in der Stadt an der Spree Liebe Leserinnen und Leser,

www.cottbus-tourismus.de

Mit Gondelfahrt Die erste Station ist das Lebenswerk des Fürsten Hermann von Pückler-Muskau: der Branitzer Park und das dazugehörige Schloss. Neben Rundgang und Besichtigung sind hier auch Gondelfahrten möglich.

Ankunft in Cottbus Nach Anreise mit Bahn oder Pkw zeigen Ihnen die touristischen Wegweiser den Weg zum Branitzer Park. Der Hauptbahnhof bietet sich an, das Auto stehen zu lassen und von hier aus mit der Pückler-Linie zu fahren.

Auf dem Altmarkt Nach dem Parkbesuch fahren Sie ins Stadtzentrum zum Altmarkt. Vielleicht sogar mit einer Kutsche (ab Mai buchbar). Auf dem Altmarkt werden Sie von der Vielfalt der Gastronomie erstaunt sein. Hier bietet sich eine gute Gelegenheit für eine Einkehr.

Abends ins Theater Apotheke als Museum Ein kleiner Verdauungsspaziergang kann nicht schaden. Zum Beispiel zum Apothekenmuseum, das sich auch am Altmarkt befindet. Hier wird unter anderem eine komplette Apothekeneinrichtung aus der Zeit um 1830 und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gezeigt.

Gang durch die Stadt Nach einem ausgiebigen Frühstück beginnt der zweite Tag mit einer Altstadtführung. Auf Wunsch führt Sie der Cottbuser Postkutscher durch die Stadt und gewährt Ihnen zum Beispiel einen Blick hinter die Theaterkulissen.

Nehmen Sie sich jetzt einfach mal die Zeit, die ersten Eindrücke auf sich wirken zu lassen. Vielleicht bei einem Stück Pücklertorte oder Baumkuchen. Am Abend wartet auf Sie der nächste Höhepunkt: der Besuch im Staatstheater Cottbus. Bitte auch hier rechtzeitig buchen. Wenn es keine Karten mehr gibt, dann gehen Sie halt ins älteste bespielte Lichtspieltheater Deutschlands, in den Weltspiegel". "

Ort der Kunst Weiter geht es in das Kunstmuseum Dieselkraftwerk. An einem ungewöhnlichen Ort, nämlich in einem umgebauten Kraftwerk, werden hier ungewöhnliche Ausstellungen gezeigt. Mehr als 23.000 Objekte moderner und zeitgenössischer Kunst sind hier zu Hause.

Entlang der Spree

Bis bald in Cottbus!

Gönnen Sie Ihren Füßen jetzt Entspannung. Die Fortbewegung übernimmt für Sie der Spreekahn. Mit ihm starten Sie von der Sandower Brücke aus eine Kahnpartie durch Cottbus. Sie ist nicht allzu lang, aber dennoch lang genug um festzustellen, wie viele schöne grüne Ecken diese Großstadt hat.

Eineinhalb Tage Cottbus kompakt gehen zu Ende. Bei einem Mittagessen lassen Sie das Erlebte nochmal Revue passieren. Und wer weiß, vielleicht planen Sie auf der Weiterfahrt in den Spreewald oder ins Seenland schon den nächsten Cottbus-Besuch. Wir jedenfalls sagen: Auf Wiedersehen in Cottbus.


Lausitzer Natur Familien-Magnet im Seenland Senftenberger See im 40. Jahr für die Gäste bereit

Der Senftenberger See, der in diesem Sommer den 40. Geburtstag als Erholungsgebiet und Reiseziel hat, ist der Familien-See des Lausitzer Seenlandes. Der Familienpark Großkoschen ist vom Kinderparadies mit Maskottchen Froggi bis zum Sportgarten auf die kleinen und großen Gäste vorbereitet. Das Rad haben viele Urlauber im Gepäck. Foto: str2

Großkoschen. Der Name „Familienpark Großkoschen“ ist im Urlauber-Domizil am Senftenberger See wirklich Programm. Das bestätigen Anja Thuselt (35) und Dirk Pohl (37) aus Heidenau bei Pirna sichtlich zufrieden. Mit Tochter Alina (7) und Sohn Fabian (1) fühlt sich das Ehepaar auf dem Campingplatz mit Strandzugang ausgesprochen wohl. „Wir sind Wiederholungstäter“, bestätigen Anja Thuselt und Dirk Pohl. Immer wieder Mal steuert das Ehepaar, das auch den Hochzeitstag am Senftenberger See verbracht hat, den Familienpark Großkoschen für den Urlaub an. „Hier wird sehr viel für die Kinder angeboten. Das ist in erster Linie entscheidend für unsere Wahl ge-

wesen. Und die Sauberkeit in den Sanitärgebäuden ist sehr gut“, sagt die junge Mutter. Der 14 Monate alte Sohn Fabian liebt das neue Kinderwaschland über alles. Vom Hahn des Waschbeckens für die Jüngsten kann er kaum lassen. Morgens stürmt der Junge begeistert los. Schwester Alina und der Vater haben es schwer, den kleinen Mann dort loszueisen. „Vom Bälleland für den Kleinen bis zum Trampolin für die größeren Kinder – der Familienpark ist super. Es gibt schöne Angebote für alle Altersgruppen“, erklärt Anja Thuselt. „Und die Veränderungen im Lausitzer Seenland sind beeindruckend“, bestätigt Dirk Pohl. Die Abkühlung beim Baden im herrlichen See sei im Sommer das Beste. „Da verlassen wir den Familienpark gar nicht.“ Die Tochter könne mit anderen Kindern spielen. „Und am Trampolin im Sportgarten können wir die Kleine praktisch nach dem Mittag abgeben und zum Feierabend wieder abholen, solchen Spaß hat sie dort“, erzählt der Vater. Doch auch die Fahrräder sind mit im Gepäck. „Die gut ausgebauten Radwege nutzen wir sehr gern“, bestätigt Ehefrau Anja. Der Senftenberger See ist der Familien-See der Lausitz. KaWe

Die Lausitzer Bergbaufolgelandschaft mit 23 Seen wird zum Urlauber-Eldorado am und auf dem Wasser entwickelt. Die schiffbare Seenkette mit zehn verbundenen Gewässern ist Herzstück – und Alleinstellungsmerkmal der neuen Reiseregion zwischen Berlin und Dresden. Das Segelrevier Senftenberger See zeigt sich von seiner schönsten Seite. Seit dem Jahr 2007 ist der 1300 Hektar große See zwar schiffbar. Motorboote sind jedoch nur in begrenzten Fahrrinnen und mit eingeschränktem Tempo zugelassen. Die Segler können sich voll entfalten. Foto: str2

www.senftenberg.de

Freie Fahrt auf dem ersten schiffbaren Kanal Der Wasserweg zwischen Senftenberger und Geierswalder See eröffnet am 1. Juni Großkoschen. Die größte künstliche Seenlandschaft Europas, das Lausitzer Seenland, zu einer blühenden Reiseregion zu machen, ist die Aufgabe der Zweckverbände Lausitzer Seenland Brandenburg (LSB) und Sachsen (LSS). Zum 40. Geburtstag des Muttersees dieser Bergbaufolgelandschaft, dem Senftenberger See, soll der Traum von einer schiffbaren Seenkette lebendig werden. Der erste Wasserweg zum Geierswalder See (Überleiter 12) wird nutzbar. Mit dem etwa einen Kilometer langen Ka-

Der schiffbare Wasserweg vom Senftenberger zum Geierswalder See (Überleiter 12) soll Anfang Juni eingeweiht werden. Grafik: Hendrik Just/Zinnober Architektur Senftenberg

nalbett, zwei Tunnelbauwerken und der Schiffsschleuse im alten Flussbett

der Schwarzen Elster ist dieser Wasserweg einer der größten im Lausitzer

Seenland – und der erste betriebsbereite. Auch der bereits fertige Barbarakanal vom Geierswalder zum Partwitzer See (Überleiter 9) soll für den Bootsverkehr geöffnet werden. Damit werden die ersten drei Seen der Gewässerkette im Individualverkehr schiffbar. Am Start stehen bereits viele Lausitzer und Gäste der Region, um bei den ersten Fahrten mit von der Partie zu sein. Die feierliche Einweihung des Koschenkanals soll am 1. Juni, 15 Uhr, stattfinden. KaWe


6

Urlaubsreich Lausitz & Spreewald/Natur

Das Jahr des australischen Nationalhelden Ludwig Leichhardt wird 200 / Veranstaltungen in der Region rund um den Spreewald Spreewald/Cottbus. In Australien Nationalheld, in Deutschland ein Unbekannter, dieses Bild des Naturforschers Ludwig Leichhardt soll 2013 korrigiert werden. Mit rund 50 Veranstaltungen zum 200. Geburtstags wird des in der Lausitz geborenen Wissenschaftlers gedacht. Bereits die erste Forschungsroute machte den „Humboldt Australiens“ 1845 zum Volkshelden. Auf etwa 3000 Meilen erkundete er die Landschaft zwischen Darling Downs und Port Essington. Bei der zweiten großen Expedition, auf der er drei Jahre später den fünften Kontinent durchqueren sollte, verschwand er unter ungeklärten Umständen. Interessierte können Leichhardt radelnd, joggend und wandernd nachspüren. Am 4. Mai wird der 50 Kilometer lange Leichhardt-Trail, der dessen Kindheits- und Jugendorte erschließt, für Radler und Wanderer eingeweiht. Er führt von Trebatsch,

Läufer, Wanderer und Radler am 19. Oktober ab Trebatsch folgt dessen täglichem Marsch zur Cottbuser Schule. Danach gibt es ein Dorffest in Trebatsch. Hier wurde zum 175. Geburtstag ein kleines Museum eröffnet. rur2 www.leichhardtland.de

Der 50 Kilometer lange Leichhardt-Trail wir am 4. Mai eingeweiht. Er führt von Trebatsch im Spreewald bis nach Cottbus. Foto: LR-Archiv / Annett Igel

wo er 1813 geboren wurde, über den Aussichtspunkt am Schwielochsee bei Zaue, zur Leichhardt-Hütte vor Mochow, vorbei an Butzen, Byhlen und dem Kiesschacht Byhleguhre nach Schmogrow. Weiter geht es nach Briesen und durch Cottbus zum Schloss Branitz. Dort ist ab 4. Mai auch eine Schau zum Forscher, zu Auswanderern nach Australien und dem Erbe Leichhardts zu sehen.

Die Kunstausstellung „Aquamediale“ greift ab 8. Juni am Schwielochsee unter dem Titel „weites Land“ Wasserextreme Australiens auf. Der Nachbau des Lastenseglers „Kaffenkahn“, mit dem Leichhardts Eltern Geld für dessen Ausbildung verdienten, wird ab 26. Juli auf dem Schwielochsee zum Start der Wassersportwoche (bis 4. August) zu erleben sein. Der 33. Leichhardt-Gedenklauf für

Ludwig Leichhardt, wie ihn ein unbekannter Künstler, vermutlich ein australischer Journalist, 1846 skizzierte. Foto: LR-Archiv

Senftenberg investieren studieren flanieren

Senftenberg – die Stadt im Lausitzer Seenland! • Besuchen Sie die historische Innenstadt! • Entdecken Sie den Senftenberger See mit Stadthafen, Stränden, Wassersportzentrum, ...! • Erleben Sie Kultur in Schloss und Festung Senftenberg sowie im Theater NEUE BÜHNE oder im Amphitheater! • Nutzen Sie die Freizeitmöglichkeiten in der Skihalle, im Erlebnisbad und im Tierpark! • Bummeln Sie durch die erste deutsche Gartenstadt „Marga“! • Genießen Sie den Blick über das Seenland von der Landmarke! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Fotos: D. Winkler (2), A. Schultz (1), Stadt Senftenberg (1)

www.senftenberg.de


ANZEIGE

Ferien- und Freizeitspaß im Familienpark Senftenberger See www.senftenberger-see.de

Keine Zeit für Langeweile Minigolf, Trampolin, Kegelbahn und Kletterturm zur Verfügung. Direkt für die jüngeren Urlauber Aufenthalt wird es keine Gelegenheit für Langeweile geben. Die Großen schauen dann eher mal im Einkaufsmarkt, im Strandtoilette und Strandduschen

Urlaub: alles für die Familie

Campen mit 5 Sternen Auch hier schlafen Sie gut  Strandhotel Senftenberger See (modernes 3-Sterne-Hotel) Tel. 03573 800400 www.strandhotel-see.de  Komfortcamping Senftenberger See (5-Sterne-Camping) Tel. 03573 661543 www.komfortcamping-see.de  Wassersportzentrum Senftenberger See (naturnahes Camping, Campinghütten, Mehrbettzimmer) Tel. 03573 800600 www.wassersportzentrum-see.de

Neue Attraktionen sind im Entstehen In den nächsten Jahren werden im Großkoschener Familienpark die Freizeitangebote weiter ausgebaut. Das neue Aktiv-Spielfeld und der Kleinkindspielplatz „Fischers Fritz“ werden schon im Frühjahr fertig gestellt.

Per Fahrrad oder mit der „Seeschlange“


8

Urlaubsreich Lausitz & Spreewald/Natur

Den Wolfsfährten folgen

Rast auf dem Ziegenhof

13 Rudel leben im „Lausitzer Wolfsrevier“

Allerlei Getier und hofeigener Käse

Die freiberufliche Biologin Catriona Blum zeigt den Abdruck einer Wolfsspur.

Spremberg. Die Welt der Wölfe können Touristen mit der freiberuflichen Biologin Catriona Blum (32) kennenlernen. Im „Lausitzer Wolfsrevier“ (Ostsachsen, Teile Südbrandenburgs) leben 13 Rudel beziehungsweise Paare. Wer für einige Tage in ihre Welt eintauchen möchte, hat dazu im Rahmen von Führungen mit Catriona Blum Gelegenheit. Die Touristen erleben hautnah, was Wolfsschutz in Deutschland bedeutet. Sie werden in den Lebensraum begleitet und folgen dabei den Spu-

Foto: mat2

ren im Lausitzer Sand. „Wir besuchen einen Schäfer und geben Einblick in die Arbeit mit Herdenschutzhunden als wirksamer Schutz für Schafe im Wolfsgebiet. Bei den Führungen sollen die Besucher erfahren, dass ein konfliktarmes Nebeneinander von Wolf und Mensch in einer Kulturlandschaft wie Deutschland möglich ist“, so Catriona Blum. mat2 www.wolflandtours.de

Spaß für die ganze Familie

Pusack. Wer mit dem Fahrrad auf dem Oder-Neiße-Radweg am Ausläufer des Muskauer Faltenbogens unterwegs ist, kann den Ziegenhof Pusack nicht verpassen. Der Hof liegt im gleichnamigen Ort direkt an der Neiße. Auf dem idyllischen Bauernhof kann man Ziegen, Rinder, Schweine, Huskys, Hühner, Schafe, Katzen, Meerschweinchen und auch Hofhund „Krümmel“ hautnah erleben. Gern lassen sich Michael Wagner und Karsten Glanck von den Besuchern in ihrer hofeigenen Käserei oder auch beim Ziegen melken über die Schulter schauen. Auf dem Ziegenhof machten bisher nicht nur Besucher aus Deutschland einen kulinarischen Zwischenstopp. Auch Gäste aus Holland, der Schweiz, Österreich und Tschechien entdeckten bereits dieses romantische Fleckchen Erde inmitten der Natur. Auch ein Ferienhaus für sechs Personen steht den Besuchern in Pusack,

ein Ortsteil von Jerischke, zur Verfügung. Campen mit Zelt oder Wohnmobil ist ebenfalls möglich. Erholung pur ist dabei garantiert. Gern können die Gäste auch einen Abstecher in den gegenüberliegenden Ort nach Polen machen, den sie in kürzester Zeit zu Fuß oder mit dem Rad erreichen. mat2 www.ziegenhof-pusack.de

Michael Wagner (l.) und Karsten Glanck betreiben den Ziegenhof in Pusack. Foto: mat2

Anzeige

Auf den Spuren des Gletschers Den Muskauer Faltenbogen erleben

am Kiebitzsee

Die vier bunten Seen. Luftaufnahme P. Radke

Der Muskauer Faltenbogen ist eine faszinierende eiszeitliche Landschaft im Herzen Europas. In dem deutschpolnischen Geopark finden Sie eine große ökologische Vielfalt, zahlreiche geologische Zeitzeugen und eine reichhaltige Kulturgeschichte. Seien Sie herzlich eingeladen, die (fast) vergessene Rohstoffgeschichte der Region zu entdecken – in den Glashütten, Töpfereien und Museen rund um Döbern und Weißwasser! Folgen Sie den spannenden Themenradtouren oder machen

Sie Halt an einem der weit über 300 einzigartigen, verschiedenfarbigen Seen. Für einen bleibenden Eindruck sorgen geführte Wanderungen!

Kontakt Geopark Muskauer Faltenbogen Geschäftsstelle und Informationsbüro Muskauer Str. 14 03159 Döbern Telefon: 03 56 00/36 87 -12/-13/-14 info@muskauer-faltenbogen.de www.muskauer-faltenbogen.de


Urlaubsreich Lausitz & Spreewald/Natur

Reizvoller Schwielochsee

Leben mit Fledermäusen

Aktive Erholung

Elbe-Elster. Wer die Gegend zwischen Finsterwalde, Sonnewalde, Crinitz und Fürstlich Drehna im nördlichen Teil des Elbe-Elster-Kreises besucht, taucht ein in eine Natur mit ausgedehnten zusammenhängenden Waldgebieten, Seen, sumpfigen Niederungen, kleineren Dörfer umgeben von Äckern und Wiesen. Hier lebt eine ganze Reihe von Fledermausgattungen. Wie Maik Korreng von der ehrenamtlichen Initiative Fledermausschutz im Landkreis Elbe-Elster informiert, sind in den Bereichen Naturschutzgebiet Gahroer Buchheide, Oberhof Crinitz, Ursulagrund bei Babben und in dem kleinen Heidedorf Babben selbst bisher 12 der 18 im Land Brandenburg vorkommenden Arten nachgewiesen. Darunter zählen die Fransenfledermaus, die Zwergfledermaus, das Braune und Graue Langohr, der Große und Kleine Abendsegler und die Wasserfledermaus.

Goyatz. Direkt am Rande des Spreewaldes befindet sich der landschaftlich reizvolle Schwielochsee. Brandenburgs größtes Binnengewässer ist mit einer Gesamtfläche von 13,3 Quadratkilometern der touristische Anziehungspunkt des Amtes Lieberose. Eine Kajaktour, eine Radtour rund um den See oder Wasserskifahren bieten Erholung und Spaß gleichermaßen. Der Schwielochsee ist zudem ein Geheimtipp für Segelsportler, die hier aufgrund idealer Passate hervorragende Bedingungen vorfinden. Des Weiteren lädt das Biosphärenreservat mit seiner einzigartigen Flora und Fauna zum Wandern und Erholen ein. Australienforscher Ludwig Leichhardt war ein Kind der Schwielochsee-Region. „In diesem Jahr gibt es anlässlich des 200. Geburtstages von Ludwig Leichhardt zahlreiche Veranstaltungen“, sagt Caroline Galkow von der Tourismus

9

Zwölf Gattungen im Norden von Elbe-Elster

Der Schwielochsee ist ein Geheimtipp für Segelsportler. Foto: TEG

Entwicklungsgesellschaft Lieberose/ Oberspreewald mbH. Das Drachenbootrennen am 27. Juli, der große Bootskorso am 3. August mit mehr als 400 festlich geschmückten Motorbooten und die Leichhardt-Regatte am 24. und 25. August sind nur einige Höhepunkte. lrs2 www.teg-lds.de

Maik Korreng und seine Mitstreiter der Initiative Fledermaus, die sich dieser Tierart verschrieben haben, sind das ganze Jahr über in Sachen Fledermaus unterwegs. Sie suchen, sichern und kontrollieren die Sommer- und Winterquartiere in den Siedlungsbereichen und in den Wäldern. dse2 http://www.mugv. brandenburg.de

Maik Korreng von der ehrenamtlichen Initiative Fledermausschutz im Landkreis Elbe-Elster gehört zu denen, die sich um den Schutz dieser fliegenden Säuger bemühen. Foto: dse2

Arrangement

„Gesund und fit in den Spreewelten“ (Eine kleine Auszeit vom Alltag bringt neue Kraft. Bewegung an frischer Luft bei einem Spaziergang durch die natürliche Landschaft des Spreewaldes oder beim Aqua Jogging tut gut. Ein Genuss für die Seele sind die Wellnessanwendungen in der Spreewelten Saunawelt.)

Leistungen: • 3 x Übernachtungen im DZ in der Pension Spreewelten inkl. Frühstück oder Halbpension • 1 x Aqua Jogging und/oder Schwimmen im Sportbad Delphin • 1 x Tagesaufenthalt im Spreewelten Bad mit Saunawelt inkl. • Moorpackung • 30-Minuten-Rückenmassage • Obst und Fitnessgetränk • Wanderung durch den Spreewald mit Tourempfehlung Preis pro Person im DZ: 190,00 € (F) Preis pro Person im DZ: 219,00 € (HP) Preis pro Person im EZ: 250,00 € (F) Preis pro Person im EZ: 280,00 € (HP)

Pension Spreewelten | Bahnhofstraße 3 d | 03222 Lübbenau/Spreewald Tel.: 03542/889977 | pension@spreewelten.de | www.pension.spreewelten.de |

Während Ihres Aufenthaltes können Sie eine der folgenden Leistungen kostenfrei nutzen: 2-stündige Kahnfahrt Paddelboot Leihfahrräder (Das Angebot ist nicht in den Ferien Berlin/ Brandenburg buchbar.)


Lausitz im Wandel Eingangstor zur neuen Wasserwelt Stadthafen Senftenberg startet im April in Premiere-Saison

Radler erfahren auf der 186 Kilometer langen ausgezeichneten Qualitätsradroute des Lausitzer Seenlandes hautnah, wie die größte von Menschenhand geschaffene Wasserlandschaft Europas heranwächst. Vorbei an 16 Seen sind die verschiedenen Stadien der Flutung der früheren Tagebaue sowie der Wandel der Landschaft von wachsenden Gewässern mit schroffen Ufern bis zu vollständig gefluteten Seen zu sehen. Unterwegs laden auch stählerne Kolosse wie der Aussichtsturm „Rostiger Nagel“ zum Aufstieg ein. Der Fernradweg ist vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) als Qualitätsradroute bewertet. Foto: str2

Senftenberg. Sonne satt, gut gelaunte Menschen und der herrliche Blick auf die Segelboote, die auf dem Wasser des Senftenberger Sees schaukeln. Urlauber und Lausitzer flanieren über die neue Promenade des Senftenberger Eingangstors zur Lausitzer Wasserwelt oder genießen auf den gemütlichen, in die StadthafenTerrassen eingefügten, Sitzbänken aus Holz die herrliche Sonne und die frische Brise vom Wasser her. „Hier ist es sehr schön“, bestätigt Karin Weller (44) aus Dresden, die mit Tochter Annika (8) einen freien Platz ergattern konnte. „Mallorca- oder Griechenland-Atmosphäre ist auch in der Lausitz zu haben“, erklärt sie lachend – und mit suchendem Blick nach Ehemann Holger (46), der schon wieder verschwunden ist. Denn der Hafen ist auch ein anspruchsvolles Bauwerk, das den Ingenieur interessiert. Bis zu zwei Meter Wasserschwankungen müssen die Schwimm-Steganlagen im als Speicherbecken dienenden See ausgleichen können. Die Gangways sind deshalb sehr lang, damit die sechs Prozent Gefälle für behindertenfreundliche Zugänge eingehalten werden können. Fünf Meter über dem Wasserspiegel ragt die gewaltige Seebrücke mit dem Fahrgastschiffsanleger in die Höhe. Die Stahlkonstruktion mit der Aussichtsplattform ist das Wahrzeichen des Stadt-

hafens. Mitte April wird die „Santa Barbara“ der Reederei Bothen hier erstmals anlegen. Der Binnen-Seemann kennt das aus einem Kohletagebau von Menschenhand geformte Gewässer wie seine Westentasche und kann Geschichten erzählen. Der Stadthafen ist bereit für den ersten Saisonstart. Ab dem Osterwochenende stehen 140 Bootsliegeplätze bereit, die Hälfte bleibt für Wasserwanderer und Charterer reserviert. Vom beschaulichen Sommermorgen am See bis zum Bilderbuch-Sonnenuntergang kann das Eingangstor zum Lausitzer Seenland mit dem Flair anderer Reiseziele am Wasser unbedingt mithalten. KaWe

Am Osterwochenende werden zum Saisonstart im Lausitzer Seenland erstmals die stolzen Bootsbesitzer ankern, die einen der 70 begehrten Dauerliegeplätze ergattert haben. Auch Wasserwanderer sind hier willkommen. Das Fahrgastschiff sticht von Mitte April bis Ende Oktober in See. Foto: str2

www.senftenberg.de

Zweiter Stadthafen entsteht in einzigartiger Bucht Die Großbaustelle Lausitzer Seenland wird am Großräschener See zum Erlebnis Großräschen. Im alten Senftenberger Kohlerevier treiben die Lausitzer den Wandel von der Bergbaufolgelandschaft zum Ferienparadies voran. Am Großräschener See wird in diesem Jahr mit dem Bau des zweiten Stadthafens der Seenkette begonnen. Die zwischen zehn und 20 Meter hohe Böschung bettet den Hafen in eine Bucht ein, die im Seenland einzigartig ist und ein mediterranes Flair erzeugt. Diese Aussicht begeistert die Touristiker bereits, bevor die ersten

Blick auf den Großräschener Hafen aus dem Ilse-Kanal kommend.

120 Bootsliegeplätze, für die jeweils auch ein Auto- oder Caravan-Park-

Bild: Architekturbüro Joswig

platz geplant wird, im inneren Hafen entstehen. Die Gelände-Sprünge der

hohen Böschung werden mit Treppenanlagen überwunden, aber auch barrierefrei gestaltet – beispielsweise über Aufzüge, die in die Hafen-Funktionsgebäude integriert werden. Die Hafenzufahrt soll als SerpentinenAsphaltweg ausgebildet werden. An den Hängen wird Wein wachsen. Eine große Spielecke ist geplant, über die die Kinder den Weg auf die nächsten Böschungsebene auch mal ganz locker über eine Rutsche abkürzen können. KaWe


Urlaubsreich Lausitz & Spreewald im Wandel

Archäologie zum Anfassen Welzow. Besucher jeder Altersklasse können im Archäotechnischen Zentrum (ATZ) Welzow das Thema Archäologie hautnah erleben. Im Epochengarten können sich die Besucher von der Pflanzenvielfalt als Nutz- und Nahrungspflanzen überzeugen, bevor aus der neuen Welt Mais, Tomaten und Kartoffeln nach Europa gelangten. Am 8. und 9. Juni präsentiert sich der Epochengarten, am 21. Juni feiert das ATZ Mittsommer. mat2 www.atz-welzow.de

Traditionell wird jedes Jahr im ATZ die Sommersonnenwende (Mittsommer) gefeiert. Foto: mat2

11

Wein vom „Wolkenberg“ Tagebau Welzow-Süd als Weinanbaugebiet Welzow-Süd. Der Weinanbau in einer Rekultivierungslandschaft des Tagebaus Welzow-Süd wird sich künftig zu einem Touristenmagnet entwickeln. Denn schon jetzt ist das Interesse groß, Wein am Fuße des Weinberges mit einer Anbaufläche von sechs Hektar, verkosten zu können. Uwe Zeihser von der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (BTU) kennt sich im Weinanbau-Metier bestens aus. Der 50jährige Dipl.-Agraringenieur begleitet seit 2005 als Mitarbeiter des Lehrstuhles für Bodenschutz und Rekultivierung an der BTU eine WeinanbauVersuchsanlage mit circa 200 Reben. Auf dem „Wolkenberg“ wachsen etwa 26 000 Reben in sieben Sorten. Der erste größere Ertrag der Weinernte von 10 000 Litern ist für dieses Jahr geplant. In den Jahren 2015/16 werden die Haupterträge von 36 000 Litern erwartet. Gegenwärtig gedeiht weißer

Uwe Zeihser (hockend), als Dipl.-Agraringenieur an der BTU Cottbus tätig, kennt sich mit dem Weinanbau bestens aus. Foto: mat2

und roter Rebensaft auf dem „Wolkenberg“ Dazu gehören die roten Sorten Rondo und Cabernet Dorsa sowie die weißen Sorten Grauburgunder, Weißburgunder, Schönburger, Kernling und der Rote Riesling.

Nach Absprache ist ein Ausflug zum Wolkenberg für Gruppen von 20 bis 30 Personen jederzeit möglich. mat2 zeihser@tu-cottbus.de


Calauer Witzerundweg In Calau entstanden in alter Zeit die „Kalauer“. Daran erinnert der neue Witzerundweg, der die Stadthistorie und das Markenzeichen „Kalauer“ auf eine wunderbare Weise verknüpft.

E6

UrlaubsREICH Lausitz & Sp 1

www.witzerundweg.de · www.calau.de Calauer Info-Punkt · Cottbuser Str. 32 03205 Calau ·  (0 35 41) 89 58 0

F4

H1

Christine & Andreas Bayer 04931 Mühlberg/Elbe Herrenstraße 22 Mobil 0152 29135907

Besuchen Sie uns unter: www.herberge-alte-meisterey.de

A

B

C

G6

D

G11

E

D7

F

D6

Hotel Radduscher Hafen

G

Erholung und Natur mitten im Spreewald Radduscher Dorfstr. 10 03226 Vetschau/ OT Raddusch Tel. 035433/59330 hafen@spreewaldhotel-raddusch.de www.spreewaldhotel-raddusch.de

H H4

I

2

3

4

5


preewald Alles auf einen Blick 6

7

8

9

10

Wassermühle Aussichtspunkt Aussichtsturm

11

Kirche Flugplatz (Landeplatz) IBA Internationale Bauausstellung Fürst-Pückler-Land Schloss Städte mit historischen Stadtkern anerkannte Touristeninformation (-Marke) Infostätte der Biosphärenreservate und Naturparks Technisches Museum Museum/Heimatstube Windmühle Tierpark Theater Bahnhof Ruderbootvermietung Segeln Surfen Tauchen Badesee Freibad Hallenbad Golf Kahnanlegestelle Therme Camping

C9

Sport- und Tagungshotel Hauptstr. 39, 03185 Tauer Tel. 035601 8972-0 E-Mail: info@christinenhof.net www.christinenhof.net

H4


Lausitzer Kultur Rosenschau mit Mammutprogramm Bundesweites Ereignis im Ostdeutschen Rosengarten in Forst (Lausitz)

Am 15. Juni ist die offizielle Eröffnung der Deutschen Rosenschau 2013 geplant. Die Veranstalter versprechen dazu ein 100-minütiges Überraschungsprogramm. Mit dabei sein wird auch die amtierende Rosenkönigin Nicole II. Weitere Höhepunkte bis zum 29. September: Konzert mit City (17. August), Folklore-Lawine (30. Juni) und DixielandFestival (13./14. Juli).

Forst (Lausitz). Ab dem 14. Juni dreht sich in Forst (Spree-Neiße) alles um die Rose. Dann beginnt die Deutsche Rosenschau 2013 auf der Wehrinsel im Ostdeutschen Rosengarten. Die Stadt an der Neiße wird damit nicht nur zum Mekka aller Rosenfreunde. Auch Kulturgenuss ist mit dem reichhaltigen Veranstaltungsprogramm garantiert. „Rosen(t)räume an der Neiße“ – so heißt der offizielle Werbetitel, der von nun an für die Großveranstaltung Deutsche Rosenschau 2013 in Forst werben soll. Das Ausstellungskonzept will die Rose „drei Mal anders interpretieren“ und spricht von Themenschwerpunkten, die ab Juni 2013 einen harmonischen Dreiklang bilden sollen. Der Teil „Physis der Rose“ widmet sich der Rose als gärtnerisch botanisches Produkt. Räumlich ist das Thema im Kern-Rosengarten verankert, wo die Vergleichsschauen stattfinden. Im Bereich Wehrinsel soll es um den „Mythos Rose“ gehen, in dem der gesellschaftliche Wert der Rose behandelt werden soll. Dabei geht es um die Darstellung des Symbols Rose in den Bereichen der Kunst, Kultur, Musik oder Mode. Dazu sollen Pavillons errichtet werden, in denen sich der Besucher über verschiedene Medien dem Thema nähern kann.

Auf der Reisigwehrinsel soll sich der „Rose in der Natur“ konzeptionell genähert werden. Neben einem ausgeklügelten Wegesystem soll ein Lichtkonzept umgesetzt werden, das den romantischen Charme des Gartens unterstreicht. Daneben sind Sichtfenster über die Neiße nach Polen geplant. Auch das Veranstaltungsprogramm mit über 100 Programmpunkten kann sich sehen lassen: Genau 100 Jahre nach der Eröffnung des Rosengartens beginnt am 14. Juni um 11.15 Uhr der Festakt zum 100. Geburtstag des Rosengartens. Das Philharmonische Orchester des Staatstheaters wird dazu erwartet. jas

Im Juni wird Forst (Lausitz) zum Mekka aller Rosenfreunde. Auf der Wehrinsel im Ostdeutschen Rosengarten wird sich bis zum 29. September die Deutsche Rosenschau 2013 präsentieren. Fotos: LR-Archiv / Mario Behnke, Jan Selmons

www.forst-lausitz.de

Wo Preußen Sachsen küsst Brandenburgische Landesausstellung in Doberlug Doberlug-Kirchhain. 2014 wird die kleine Doppelstadt Doberlug-Kirchhain im Elbe-Elster-Kreis das Brandenburger Ausflugsziel für Kulturtouristen sein. Von Pfingsten bis zum 2. November ist sie Gastgeber der Ersten Brandenburgischen Landesausstellung. Das sanierte Schloss Doberlug ist als Schauplatz und Herzstück der Landesausstellung auserkoren.

Anlass für die Landesausstellung ist der Wiener Kongress, in dessen Folge 1814/15 Europa neu geordnet wurde. Sachsen verlor mehr als die Hälfte seines Territoriums an Preußen. Auch Lausitzer sind über Nacht plötzlich zu Preußen geworden. 200 Jahre später wird die Beziehung von Sachsen und Preußen unter dem Titel „Sachsen und Preußen. Szenen einer Nachbarschaft“ erstmals in einer

Der Doberlug-Kirchhainer Bürgermeister Bodo Broszinski führt im Gewand von König August dem Starken Besucher über das Schloss- und Klosterareal. Foto: Heike Lehmann

kulturhistorischen Ausstellung aufgegriffen. Hochkarätige Kunstwerke und einmalige historische Dokumente werden fünf Monate lang, dort „wo Preußen Sachsen küsst“ – so der

Slogan für 2014 – der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. leh www.brandenburgischelandesausstellung.de


Urlaubsreich Lausitz & Spreewald/Kultur

Vom Fürsten inspiriert

Facettenreiche Tanzmusik

Drittes Gartenfestival Park & Schloss Branitz

PolkaBEATS-Festival in Cottbus Cottbus. Das Cottbuser PolkaBEATS Festival geht ins vierte Jahr. Am 16. und 17. August werden exotische und extravagante Musikgruppen erwartet. Musikerinnen und Musiker aus der Lausitz und anderen Teilen Deutschlands, aus den USA, aus Polen und aus Finnland werden dabei sein. Sie alle eint die Liebe zum Polkatakt, egal ob es sich um Polka-Punk, Nordic-Rhineland Polka oder Rock ‘n’ Polka handelt.

Gartenfestival Branitz – natürlich auch mit den adligen Hoheiten Fürstin Lucie von Pückler und Fürst Pückler. Foto: LR-Archiv / Michael Helbig

Cottbus/Branitz. Am 25. Mai beginnt das dritte Gartenfestival Park & Schloss Branitz. An diesem Samstag und dem darauffolgenden Sonntag entführt das Gartenfestival in die faszinierende Welt der Rosen. In der Historischen Schlossgärtnerei bieten Züchter und Händler eine Vielfalt an Rosensorten und Begleitpflanzen. Inspiriert durch den Gar-

tenkünstler Hermann Fürst von Pückler, präsentieren Händler und Erzeuger, was auch der Fürst gekauft hätte: seltene Stauden, exotische Kübelpflanzen, Kräuter, Knollen, Gehölze, Pflanzkeramik und Gartenaccessoires. www.gartenfestival-branitz.de

15

Mit dabei sind unter anderem: Polkaholics (USA) Bubliczki (Polen) S.B. Finland Experience (Finnland, Deutschland) Stara Laubemia (Deutschland) Polkaholix (Deutschland) Vladivostok (Deutschland) La Marche (Deutschland). www.polkabeats.de .

Die Toten Hosen rocken Seenlandfestival vom 5. bis 7. Juli Hoyerswerda. Vom 5. bis 7. Juli wird das Lausitzer Seenland Schauplatz einer ganz besonderen Premiere: das Lausitzer Seenlandfestival findet erstmalig am Partwitzer See bei Hoyerswerda statt. Zugesagt haben nationale und internationale Top-Stars, da-

runter David Guetta, Die Toten Hosen, Die Fantastischen Vier, Ich + Ich, OMD, Klee und andere. www.seenlandfestival.de

Historischen Schlossgärtnerei (Cottbus) samstag 10 –19 Uhr & sonntag 10 –18 Uhr Tickets und Informationen: www.gartenfestival-branitz.de


16

Urlaubsreich Lausitz & Spreewald/Kultur

Besuchertage im Lausitzer Seenland Gewaltige Landschaftsbaustelle in der Bergbaufolgelandschaft geht ins Finale Senftenberg. Vom Kohleflöz zum Sandstrand formen die Experten der Bergbausanierung aus einer durch den Kohleabbau geschundenen Landschaft eine Seenplatte. Die 11. Besuchertage im Lausitzer Seenland machen dieses Werk auf Europas größte Landschaftsbaustelle erlebbar – in diesem Jahr am ersten Juni-Wochenende in Großkoschen am Senftenberger See. Dieser zeigt sich schon als touristisches Flaggschiff und Mutmacher für die Zukunft des gesamten Seenlandes. Für Radfahrer, Skater, Wasserwanderer und Urlauber am Wasser wird die Reiseregion flott gemacht. In der Bergbaufolgelandschaft wird dafür noch hart daran gearbeitet, um rutschungsgefährdete Areale und Böschungen standsicher zu machen. Auch die weitere Flutung der Bergbaufolgeseen und das Herstellen der Wasserqualität sind im

Landschaft Ostdeutschlands und zu Zukunftschancen dieser besonderen Region erfahren. KaWe

Um den Senftenberger und den Geierswalder See schiffbar miteinander zu verbinden, ist ein gigantischer Wasserweg in die Erde getrieben worden. Der Kanal unterquert eine Bundesstraße und die Schwarze Elster. Das Flussbett musste teilweise verlegt werden, um die Schiffsschleuse errichten zu können. Foto: pre2

Gange. Der Imagewechsel von der ausgekohlten Kraterlandschaft, in der perspektivlose Menschen lebten, zu einer innovativen Wirtschaftsund Tourismusregion ist herbeigeführt und findet international Beachtung. Das Sichern von Flächen und das Aufhalten der Versauerung von

Gewässern sind herausragende Beispiele für von Praktikern und Wissenschaftlern der Lausitz entwickelte Technologien. Während der Besuchertage können sich Neugierige davon selbst überzeugen sowie aus erster Hand mehr zum Umgang mit einer ausgekohlten

Aus dem Festprogramm Freitag, 31. Mai, 20 Uhr: Camping, Camping 5 im Amphitheater am Senftenberger See (Kartenvorbestellungen: Telefon 03573 801286) Sonnabend, 1. Juni, 12 Uhr: Musikalischer Auftakt der 11. Besuchertage 15 Uhr: Einweihung des Koschenkanals; 16 Uhr: Kinderparty zum 10. Geburtstag von Froggy, 20 Uhr: Amphiparty; 24 Uhr: Licht und Wassershow Sonntag, 2. Juni, 11 Uhr: Matineekonzert des Deutschen Filmorchesters Babelsberg; 15 Uhr: Chortreffen Änderungen vorbehalten

Anzeige

Kloster Neuzelle – nur wer es gesehen hat ... In dem von Backsteingotik und Feldsteinkirchen geprägten Land wirkt das Kloster Neuzelle wie eine böhmische Oase in Brandenburg. Mit seinen Barockkirchen, Kreuzgang/Klausur, dem neu gestalteten Barockgarten und seinen Kunstschätzen zählt das Kloster zu einer der wenigen vollständig erhaltenen Anlagen Mitteleuropas. Italienische und böhmische Künstler haben ihre Handschrift hinterlassen und schufen ein Juwel des Barocks. Umgeben von einer abwechslungsreichen Landschaft können Sie zu Fuß oder auf gut ausgebauten Fahrradwegen die Region mit einer zum Teil urwüchsigen und unberührten Natur erkunden. Flachwellige Abschnitte, Höhenzüge mit tiefen Rinnenseen, ausgedehnte Bachtäler wie Schlaube- und Dorchetal mit tiefen Schluchten und Einschnitten sowie die Oder-Neiße-Flussniederung prägen diesen Landstrich und laden zum Wandern und Fahrradfahren ein. Inmitten dieser herrlichen Landschaft liegen kleine Dörfer, die sich ihre Ursprünglichkeit, als auch ihren individuellen Charakter bewahrt haben. Entdecken Sie die vielen großen und kleinen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand. OperOderSpree 2013 – das Sommerevent im Land Brandenburg 11. Juli–04. August 2013 Bibulibusfest – das größte Himmelfahrtsfest in Berlin/Brandenburg 09. Mai 2013 12. Run & Bike – das Sportevent rund um Neuzelle – Das Original 10. und 11. Mai 2013 In zauberhafter Kulisse findet am 07. und 08. Dezember 2013 der „Märchenweihnachtsmarkt“ in Neuzelle statt. gebührenfreie Zimmervermittlung

Weitere Informationen und Buchungen unter: Tourismus-Information Neuzelle, 15898 Neuzelle, Stiftsplatz 7 Tel.: 03 36 52/61 02, Fax: 03 36 52/80 77, tourismus@neuzelle.de, www.neuzelle.de


Aktiv Für Profis und Neulinge Bundesradsporttreffen in Cottbus will möglichst viele Menschen zum Teilnehmen bewegen

Am 28. Juli beginnt in Cottbus das diesjährige Bundesradsporttreffen. Die geführten Radtouren beginnen und enden jeweils an der Radrennbahn. Fotos: LRArchiv / Michael Helbig, Mario Behnke

Cottbus. Als Deutschlands führende Radsportstadt will sich Cottbus vom 28. Juli bis 3. August 2013 präsentieren. Eine Woche lang werden Freizeitradler und Familien aus ganz Deutschland zum diesjährigen Bundesradsporttreffen unter dem Motto „Fürstliches Cottbus – Stadt der Energien“ erwartet. Die Gastgeber vom Radsportclub Cottbus haben gemeinsam mit anderen Vereinen der Region ein anspruchsvolles Touren- und Kulturprogramm gestaltet. Neben Hobby-Radsportlern und engagierten Radwanderern aus allen Bundesländern sollen möglichst viele Men-

Das Cottbuser Sportzentrum ist Start- und Zielpunkt der Ausfahrten des Bundesradsporttreffens. Dort wird auch die Mehrzahl der anreisenden Teilnehmer die Zelte aufschlagen, die Campinganhänger und Wohnmobilen aufstellen oder im Sportlerinternat wohnen. Dabei steht ihnen die sanitäre und sonstige Infrastruktur des größten Sportkomplexes der Stadt zur Verfügung. Die Zweiradfreunde können auch Einrichtungen wie das Radstadion, den Olympiastützpunkt, die Lausitzarena, die Lausitzer Sportschule sowie weitere Trainings- und Wettkampfstätten des modernen Areals besichtigen.

rur2

www.bundesradsporttreffen2013.de

Erlebnisbad ∙ Mineralforum ∙ Saunalandschaft ∙ Wonnemar SPA

4

Wonnemar Bad Liebenwerda

201303

IN E H C S GUT

schen zum Mitmachen bewegt werden, die nur selten ihr Rad benutzen. Täglich gibt es geführte Radtouren über 45,75 und 115 Kilometer, die an der Cottbuser Radrennbahn starten und enden. Am Eröffnungstag kommt noch der Ludwig-Leichhardt-Marathon über 214 Kilometer hinzu. Die als Radtourenfahrten gewerteten Strecken führen in die polnische Grenzregion, in Bergbaulandschaften, in das Lausitzer Seenland, in den Spreewald und durch andere schöne Landschaften. Täglich ist auch eine Familientour in Cottbus und durch das Umland im Programm. Neu ist zum Auftakt das Fahrradkonzert, bei dem an etwa zehn Stationen Musik erklingt. Die Radler können sich die einzelnen Stationen und Teilabschnitte selbst auswählen und bei den Konzerten so lange verweilen, wie sie möchten. Besuche im Stadion des Zweitligisten Energie Cottbus, der meisterschaftstauglichen BMXBahn und von Parks zählen zum täglichen Rahmenprogramm. Möglich sind Touren mit der Traditionsstraßenbahn, Drachenbooten und Spreewaldkähnen sowie Tagebaubesichtigungen. Im Anschluss gibt es am Sonntag den 4. August nur wenige Kilometer entfernt die Radtourenfahrt (RTF) „Rund um die Calauer Schweiz“. rur2

Gegen Vorlage dieser Anzeige erhalten Sie im Wonnemar Bad Liebenwerda 050013

25% RABATT auf alle 3,5 Stunden Tarife und Tageskarten 

gültig bis 30.08.2013; nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen, ein Gutschein gilt für max. 2 Personen

Lausitztherme Wonnemar Bad Liebenwerda Am Kurzentrum 1 • 04924 Bad Liebenwerda www.wonnemar.de

… ein Tag wie Urlaub!


18

Urlaubsreich Lausitz & Spreewald/Aktiv

Walken auf romantischen Wegen Burg im Spreewald bietet auch diese Form der aktiven Erholung Burg (Spreewald). Für Kahnfahrten und Paddelboottouren, Wanderungen und ausgedehnte Radtouren ist Burg im Spreewald schon lange bekannt. Seit einigen Jahren entwickelt sich der anerkannte Kurort auch zum Anziehungspunkt für Walker und Nordic Walker. Freizeitsportler und Erholungssuchende können auf romantischen Wegen über Wiesen, durch Felder und Wälder die Landschaft erkunden. Entlang der Fließe sind unberührte Winkel des Spreewaldes zu entdecken. In der idyllischen Natur ist es nicht schwer Schwung zu holen, im Takt zu bleiben, um den Kopf frei zu bekommen und die Alltagssorgen rasch zu vergessen. Im und um den Kurort wurden auch vier Touren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade angelegt, um nach Lust und Ausdauer wandern, walken oder joggen zu können. Sie führen über 2,5 Kilometer (grün), über fünf Kilometer (blau), zehn Kilometer (rot) mit Verkürzungsmöglichkeit auf 6,8 Kilometer sowie

In und um Burg gibt es für Walker und Nordic Walker vier Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. In jedem Fall führt die Tour aber durch idyllische Natur. Foto: Touristinformation Burg

über 15 Kilometer (schwarz). Während die kürzeste Tour durch grüne Bereiche des Ortskerns führt, erschließen die längeren auch Wasserläufe und Sehenswürdigkeiten in den anderen Ortsteilen. So liegen Kurhaus, Scheidungsfließ, Hauptspree und Wendenkönigstraße sowie für

besonders Ausdauernde der Schlossberg und das Fischerfließ an den Routen. Start und Ziel für alle Touren ist der Kur- und Sagenpark. Burg ist am 5. Mai auch einer der Veranstaltungsorte des 11. Deutschen Walkingtages in Heilbädern und Kurorten. Die Teilnehmer erwarten

Schnupperkurse, geführte Walkingtouren für Einsteiger und Fortgeschrittene, Vorträge, Gewinnspiele mit attraktiven Preisen, Kinderprogramm und vieles mehr. rur2 www.amt-burg-spreewald.de

Spreewaldmarathon im Land der Fließe 11. Auflage ab 19. April hält Strecken von fünf Kilometer bis zum Marathon bereit Spreewald. Mehr als 10 000 Starter werden vom 19. bis 21. April zum 11. Spreewaldmarathon erwartet. In beeindruckender Naturkulisse sind Strecken für Läufer, Walker, Wanderer, Skater, Radfahrer und Paddler in Burg, Lübben, Lübbenau, Straupitz

Am 19. April startet die 11. Auflage des Spreewaldmarathons. Foto: LR-Archiv / Georg Zielonkowski

und Goyatz vorbereitet. Für den 19. April ist in Lübbenau der „Lehdsche Erlebnis-Nacht-Lauf“ geplant. Zu der Fünf-Kilometer-Tour mit Start um 20 Uhr am Rathaus sind auch Walker und Wanderer eingeladen. In Lübbenau wird am 20. April um 10 Uhr der Halbmarathon über 21,2 Kilometer durch das Biosphärenreservat Spreewald gestartet. Burg übernimmt am Samstag um 20.30 Uhr mit dem Nachtlauf der LAUSITZER RUNDSCHAU über fünf Kilometer den Staffelstab. Am Sonntag starten um 10.30 Uhr Spreewaldmarathon, Halbmarathon und Zehn-Kilometer-Lauf. Lübben wird zum Mekka der Radler. Ihr Marathon über 200 Kilometer beginnt um 8.30 Uhr. In Halbstunden-

takt folgen weitere Strecken bis zur abschließenden 20-KilometerFamilientour. In Burg wird am Samstag um 17 Uhr der Skatemarathon ausgetragen. Am

Sonntag folgt ab 8.30 Uhr der SkateHalbmarathon. rur2

www.spreewaldmarathon.de

Campingplatz Waldbad Zeischa Campingplatz direkt an einem Kiessee mit bester Wasserqualität mit der Möglichkeit zum Schwimmen und Angeln • Hundebadestelle • 100 Stellplätze für Dauercamper • 40 Stellplätze für Touristen (alle Stellplätze mit Wasser und Abwasseranschluss, TV und Strom)

• 12 Mietbungalows • Autofreier Campingplatz mit abgeschlossenem Parkplatz • Imbiss & Gaststätte sowie Einkaufsmöglichkeit • Zentraler Grillplatz & Lagerfeuerstelle • Fahrradverleih

Erholungsgebiet Waldbad Zeischa GmbH Campingplatz Waldbad Zeischa Waldbadstraße 04924 Zeischa Tel:035341-10398 Fax: 035341-49560 Campingplatz-Zeischa@t-online.de

www.campingplatz-waldbad-zeischa.de


Urlaubsreich Lausitz & Spreewald/Aktiv

19

Spreewald mal anders Wandern und mehr zwischen Krausnick und Köthen Krausnick. Eine ganz andere Seite der Spreewaldlandschaft können Urlauber im Norden des Biosphärenreservates entdecken. Zwischen Krausnick, Groß Wasserburg und Köthen erstreckt sich eines der reizvollsten Wandergebiete im Spreewald. Der Krausnicker Bergspreewald ist eine hügelige Moränenlandschaft, in der sich Laubmischwälder mit Kiefernbeständen abwechseln. Vom Aussichtsturm auf dem Wehlaberg, mit 144 Metern die höchste Erhebung, eröffnet sich gen Süden ein eindrucksvoller Blick über die Spreewaldlandschaft und bei klarer Sicht werden im Norden sogar markante Berliner Türme sichtbar. „Eine besonders schöne Tour führt von Groß Wasserburg aus über idyllische Waldwege entlang an vier herrlich in die Landschaft eingebetteten Heideseen bis nach Köthen“, empfiehlt Andreas Traube, Kreiswegemeister für den südlichen Teil des

Landkreises Dahme-Spreewald. Von Lübben aus gelangen ambitionierte Wanderer über den europäischen Fernwanderweg E 10 in den Bergspreewald. Das ehemalige Fischerdorf Köthen, am gleichnamigen See, bietet laut Andreas Traube Badestrand, Jugendherberge, Gaststätten und individuelle Übernachtungsmöglichkeiten. Freunde des Abenteuers auf dem Wasser kommen am Neuendorfer See auf ihre Kosten. Am Campingplatz in Hohenbrück können sie auf Flöße steigen. Auf den „Spreebummler“ genannten Wasserfahrzeugen von Michael und Kerstin Franke lassen sich auch mehrtägige Fahrten ganz ursprünglich in der Natur erleben. Komplettiert wird dieses Abenteuer mit der Möglichkeit, im Wald wie die Vorfahren mit Pfeil und Bogen auf die „Jagd“ zu gehen. bkh2 www.spreekapitaen.de

Bei Hohenbrück können Wanderer auf Flöße steigen und auf mehrtägigen Fahrten ganz ursprünglich die Natur erleben. Foto: LR-Archiv/Dörte Hellwig

+ FAHRRAD-VERLEIH IN COTTBUS + WIR VERLEIHEN MARKENRÄDER FÜHRENDER HERSTELLER IN ALLEN KLASSEN VOM TOURENRAD ÜBER MOUNTAIN-BIKES BIS ZU KINDERRÄDERN. AUF WUNSCH AUCH HOL- UND BRINGDIENST IHRER LEIHRÄDER.

EXKLUSIV IN DER LAUSITZ: VERLEIH VON PEDELECS UND ELEKTRO-BIKES FÜR EINZIGARTIGEN FAHRRAD-GENUSS.

DEN URLAUB GENIESSEN. DIE LAUSITZ MIT DEM RAD ENTDECKEN

COTTBUS BEUCHSTR. 25 TELEFON: 0355-33095 MO. – FR. 9:00 - 18:00 UHR SAMSTAG 9:00 - 16:00 UHR WWW.FAHRRAD-SCHENKER.DE


20

Urlaubsreich Lausitz & Spreewald/Aktiv

Sport fĂźr die ganze Familie

Paddeln auf der NeiĂ&#x;e

Alles unter einem Dach in der SpreeArena

Gubener Wassertourismus mausert sich

LĂźbben. Wer seinen Urlaub im Spreewald aktiv gestalten mĂśchte, findet dafĂźr in der SpreeArena LĂźbben beste Voraussetzungen. Die multifunktionelle Sportanlage bietet auf einer Fläche von rund 15 000 Quadratmetern SpaĂ&#x; fĂźr die ganze Familie. Ob Tennis, Badminton, Kegeln, Volleyball oder Billard, hier ist fĂźr jeden Geschmack etwas dabei. Tennisspieler finden auf dem groĂ&#x;zĂźgig angelegten Sportareal mit seinen drei Hallenplätzen, sechs Sandplätzen und einem Hartplatz hervorragende Bedingungen. Beim Beachvolleyball im feinen Sand kann sich die ganze Familie vergnĂźgen. Ebenso attraktiv ist die neue Asphalt-Kegelanlage mit ihren vier Bahnen. Auf der modernsten Kegelbahn des Spreewaldes kĂśnnen sich Familien und Freizeitkegler beim Spiel mit den bunten Kugeln gleichermaĂ&#x;en vergnĂźgen und dabei „alle Neune“ treffen. Besonders beliebt ist auch die Badminton-Halle. Das

Spiel mit den weiĂ&#x;en Plastikfedern ist ohne Vorkenntnisse von jedermann leicht erlernbar. Die SpreeArena ist komplett behindertengerecht ausgestattet. Alle Sportanlagen kĂśnnen von Rollstuhlfahrern genutzt werden. Die sanitären Anlagen sind fĂźr Menschen mit Behinderungen ebenfalls frei zugänglich. lrs2 www.spreearena.de

Die SpreeArena ist als Multifunktionsarena gut fĂźr einen Familien-Sporttag geeignet. Foto: LR-Archiv / Andreas Staindl

  

             

   

             

   

                

   !"  #$  #% &  '  #( &      #$  #% &     #$  #% &       

'  #% &  '  #% &  #$  #) &    

!    "  #$    %  &  #$ '

*  + , $-./%.!#)''%

Bootstouren auf der NeiĂ&#x;e erfreuen sich immer grĂśĂ&#x;erer Beliebtheit. Foto: Marketing- und Tourismusverein

Guben. Der Wassertourismus in Guben mausert sich. Zwei feste Touren stehen schon im Programm des Marketing- und Tourismusvereines der Stadt an der NeiĂ&#x;e. Eine fĂźhrt vom rund zehn Kilometer sĂźdlich gelegenen GroĂ&#x; Gastrose nach Guben, die andere von hier aus in Richtung Norden bis nach Ratzdorf. Dazu kommen die Paddel-Angebote eines Gubener Unternehmens. Laut Kerstin Geilich, GeschäftsfĂźhrerin des Marketing-Vereines, sind

die Touren auch besonders beliebt, weil sie zumeist mit dem Rad kombiniert werden. So soll am 23. Juni eventuell eine Tour des Vereins starten, bei der die Teilnehmer zunächst bis Polecko mit dem Rad fahren, von dort auf der Oder entlang bis Ratzdorf paddeln, von wo aus es mit dem Rad zurßck nach Guben geht. ten2 www.touristinformationguben.de


Lausitz Genießen

Finden, wo’s schmeckt.

Das königliche Gemüse fürstlich genießen Spargelsaison in der Lausitz und im Spreewald steht in den Startlöchern

Die Lausitz und der Spreewald sind für die kommende Spargelsaison gerüstet. Genießer werden auf ihre Kosten kommen, auch bei den Festen, die sich rund um das Edelgemüse drehen. Fotos (2): uhd2

Spreewald/Lausitz. Fakten lassen sich einfach nicht wegwischen. Die Lausitz und der Spreewald gelten als die Speisekammer für die Städte Berlin und Dresden. Deutlich wird das bereits im Frühjahr beim

Spargel. So liefert der renommierte Spargelhof Sallgast (EE) das Edelgemüse bis ins ebenso renommierte Hotel Adlon. Die Elbmetropole Dresden bekommt sogar jährlich Besuch von der Spargelkönigin der Erzeugergemeinschaft Spreewald Lausitz. „Inthronisiert wird die Königin am Sonntag, den 14. April, in Sallgast, im Rahmen der Saisoneröffnung“, berichtet Eckhard Kuhl. Den Namen der künftigen Königin will der Spargelexperte noch nicht verraten. „Das bleibt bis zum Schluss ein Geheimnis“, sagt er. Kein Geheimnis ist, dass der Spargelhof auch bei der Brandenburger Landpartie (8. und 9. Juni) seine Tore zu einem Hoffest öffnet. Ein zünftiges Spargelfest wird auch am Pfingstsonntag, den 19. Mai in Lipten gefeiert. Dem 10. Spargelfest wird die amtierende Spargelkönigin ihre Aufwartung machen. Traditionell fährt sie dort mit einer edlen Kutsche vor Schloss und Festzelt, in dem anlässlich des Jubiläums auch Stimmungskanone Achim Menzel erwartet wird. Eine Woche drauf, am Sonntag, den 26. Mai, findet in Klein Radden ein Hoffest statt, bei dem sich vieles um den Spargel dreht. Betriebsund Flurbesichtigungen werden das ohnehin bunte Programm ergänzen. uhd2

Eine der Spargelköniginnen der vergangenen Jahre beim Fototermin. Die diesjährige Hoheit wird im Rahmen der Saisoneröffnung am 14. April in Sallgast inthronisiert.

Leckeres vom Markt

Essen wo es schmeckt

Händler der Region wöchentlich in Cottbus

Mit www.finerio.de das Passende finden

Cottbus. Händler, Agrargenossenschaften und Bauern bieten auf den Cottbuser Wochenmärkten fast ganzjährig Produkte aus dem Spreewald an. Obst, Gemüse, Kartoffeln, Kräuter, Pilze, Fleisch, Wurst, Fisch und Eier werden ebenso angeboten wie Spreewaldgurken aller Arten. Bürger- und Altstadtverein organisieren am 8. Juni an der Schloss-

kirche und auf dem Heronplatz einen Kunst- und Genussmarkt. Er bietet Künstlern, Kunsthandwerkern und Vereinen die Möglichkeit, Bilder, Keramik, Plastiken, Holz-, Glas-, Metall, Papierarbeiten und Textiles zu präsentieren und zu verkaufen. rur2 www.cottbus.de

Das passende Restaurant finden: kein Problem mit www.finerio.de, dem Gastro-Portal der Lausitz. Foto: Fotolia

Lausitz. Gastlichkeit in der Lausitz, für jeden Geschmack, für jeden Geldbeutel- www.finerio.de, das Gastro-

Portal der Lausitz zeigt Ihnen den Weg dorthin. Hier finden Sie Cafés, Restaurants, Bars und Kneipen der Region auf einen Blick. Es stehen nicht nur die Art der Küche, Kontaktdaten oder Öffnungszeiten zur Verfügung, sondern auch Erfahrungen und Kritiken von Besuchern der jeweiligen Lokalitäten. Genießen Sie in Ihrem Urlaub die kulinarischen Genüsse der Lausitz – www.finerio.de


22

Urlaubsreich Lausitz & Spreewald/Genießen

Große Vielfalt im Schlaraffenland Raddusch. Einen beschaulichen Ort zum Verweilen bietet der Hofladen Raddusch. Der Laden selbst, SchauLegehennenstall und eine gläserne Eierlikör- und Leinölmanufaktur gelten längst als Geheimtipp. Mit dem Eis-Café und der gemütlichen Terrasse setzen die Radduscher Genusshandwerker auf Wohlbefinden. Streichelzoo und Kinderspielplatz komplettieren das Angebot. uhd2 www.spreewaelderhofladen.de

Gudrun Fulde ist eine der Mitarbeiterinnen im Spreewälder Hofladen Raddusch. Foto: uhd2

Die Kombination macht’s Spreewaldtypisches Lübbenauer Bad Lübbenau. Wer den Spreewald besucht, soll sich auch wie im Spreewald fühlen. Nach diesem Grundsatz wurde in den letzten Jahren das Saunadorf im Lübbenauer Freizeitbad Spreewelten aufgebaut und ergänzt. Die Kombination aus spreewaldtypischer Einrichtung und künstlerischer Gestaltung der Themensaunen – „Alter Speicher“, „Gute Stube“, „Sau (na)stall“ oder „Lutkihöhle“ – hat auch den Europäischen Bäderverband überzeugt, der das Saunadorf im vergangenen Jahr prämiert hat. Vorläufiger Höhepunkt bei der Saunadorf-Gestaltung war der Aufbau einer 200 Jahre alten Holzscheune, die eigens aus Burg (Spreewald) herangeholt wurde. Auf zwei Etagen bieten 90 Liegeplätze die Möglichkeit für viel Ruhe nach den Saunagängen. Wer sind Polly, Pagageno, Volti und Co? Antwort: Das sind Mitarbeiter im Badebereich der Spreewelten. Immer im Frack und gut gelaunt. Die

Tagen & Feiern

Die Lutkihöhle im Saunabereich der Lübbenauer Spreewelten. Foto: Spreewelten

zwölf Humboldt-Pinguine haben die Spreewelten über die Region hinaus bekannt gemacht. Grund genug für die Spreewelten, für ihr berühmtes Personal eine große Geburtstagsfeier zu organisieren. Für den 4. Mai sind alle eingeladen, die Damen und Herren im Frack kennen zu lernen und mit ihnen zu schwimmen. rok www.spreewelten-bad.de

Traditionelle Brennereikunst Neuzelle. In der neuen Schaubrennerei im Klosterhotel Neuzelle werden das Handwerk des Brennmeisters und die jahrhundertealte Tradition der Herstellung von Spirituosen, die einst im Umfeld des Klosters gebrannt wurden, erlebbar. Ein glänzender Kupferkessel mit 150 Liter Fassungsvermögen bildet das Herzstück der Klosterbrennerei. Gebrannt werden unter anderem Kräuterliköre, Obstbrände und Absinthe. Die Tradition der Brennerei von verschiedenen Spirituosen wurde in Neuzelle durch das Kloster begründet. Gegen Ende des 16. Jahrhunderts wurde ein Gasthaus errichtet, dem erstmals das Recht Branntwein zu destillieren zugesprochen wurde. Im Jahr 1997 wurde die Neuzeller Klosterbrennerei mit Bezug zur alten Tradition im Ort wiedereröffnet. www.hotel-neuzelle.de

mit Pension u. & Gasthaus Lehnigksberg Wellnessbereich

mitten im Spreewald

Frühlingsblühen im Spreewald 1. März–30 April März – 30. April2013 2012(außer (außerOstern) Ostern)

Herbstidylle im Spreewald Oktober – 30.November November2013 2012 1. Oktober–30.

4 Übernachtungen im Doppelzimmer (inkl. Frühstück), 1 x Teilkörpermassage, 1 Kahnfahrt mit Kuscheldecke und Glühwein, Sauna-Nutzung inkl.

172,00 € p.P. p. P.

Mit seinen 61 Zimmern und Suiten, den Restaurants „Fontane“ und „Burg“ und den vielfältigen Freizeitangeboten ist das Ringhotel Waldhotel Eiche für jeden Anspruch geeignet. • Erholung und Entspannung in neuer Saunaoase mit eigener Terrasse • Hochzeiten und Familienfeiern im Bankettsaal „Spreewald“(177 m²) • 2 Tagungsräume im separaten Gebäudeteil • für Gruppen und Tagungen organisieren wir Fährmannspatente, Paddelbootrennen, geführte Kanutouren, Jeeptouren, Planwagenfahrten, Kletterwald • Grillen im Biergarten unter Eichen • Kahnfahrten ab eigenem Kahnfährhafen, Paddelboot- und Fahrradverleih direkt am Haus • Kinderspielplatz, Volleyballplatz

zzgl. 1,00 P. am zzgl. 1,00€€Kurtaxe Kurtaxep.p.P. amTag Tag Tel. 0 35 46/22 93 03 Reservierungen unter Tel.03546/229303

Gasthaus Lehnigksberg, Lehnigksberg 1, 15907 Lübben (Spreewald), www.lehnigksberg.de

Ankommen – Entspannen – Wohlfühlen

Waldhotel Eiche Mehr Natur geht nicht. Ringhotel Waldhotel Eiche ***S Eicheweg, 03096 Burg (Spreewald) Telefon: 03 56 03/67-000 Fax: 03 56 03/67-222 E-Mail: burg@ringhotels.de www.waldhotel-eiche.de

Aus-Zeit: zu zweit: Verwöhntage

2 Übernachtungen inkl. 2Frühstück ÜF, 4-Gänge-Candle-Lightund ein CandleDinner, Traumlichtbad, light-Dinner, Wellnessbereich, Massage Ganzkörpermassage Kleopatra

Day’s: Lady Days:

3 Refresh-Tage: Entspannung pur:

2 Ü/HP, 1 FI. Sekt Picollo, Übernachtungen inkl. HP, Begrüßungsgetränk, Wellness, Wellnessbereich, GanzkörperpaGanzkörperpkg., Massage ckung und Teilkörpermassage

Beauty Drink, 3 Ü/HP, 3 Übernachtungen inkl. HP, Kosmetikbehandlung, Wellnessbereich, Kosmetik, Ganzkörperpeeling u. -packung Bad, Massage und Packung

/


Entspannen und Auftanken im Spreewald Thermenhotel aufatmen. ins grüne. eine andere welt. eine neue zeit. in balance. wachsen. irekt neben der Spreewald Therme, inmitten des UNESCO-Biosphärenreservates Spreewald, eröffnete im Dezember 2012 ein neues, zweites Zuhause — das Spreewald Thermenhotel der 4-Kategorie mit insgesamt 83 Zimmern und 166 Betten. Es ist das erste seiner Art im Spreewald — moderner Zufluchtsort für Geist und Körper. Gebaut und entwickelt aus den natürlichen Materialien des Spreewaldes, verbindet es anspruchsvolles Hoteldesign mit Wohlfühlatmosphäre. Gäste müssen nach ihrem Thermenbesuch nun nicht mehr zurück in die eigenen vier Wände, sondern finden in diesem VierSterne-Haus ihr neues zweites Zuhause und können die Erholungsphase beliebig verlängern. In den 26 m² großen, modern eingerichteten Doppelzimmern können sich die Gäste entspannen und neue Kräfte tanken. Warme Farben und eine stilvolle Einrichtung versprechen Erholung vom Alltag und gemütliche Stunden. Selbstverständlich sind alle Zimmer entsprechend der 4- Kategorie mit TV, Sitzecke, Fön, Safe, Bademantel und Badeslipper ausgestattet. Ein Blick durch das Panorama-

Bilder: oben – Spreewald Thermenhotel | links – Lounge mit Kamin | rechts – Hotelbar

D

fenster in die ursprüngliche Naturkulisse lädt den Gast dazu ein, in die Welt des mystischen Spreewaldes einzutauchen. Im Restaurant sowie im Café mit Außenterrasse warten leckere Spreewald-Spezialitäten und kulinarische Genüsse auf den Hotelgast. Frühstück und Abendessen werden in Buffetform geschmackvoll angerichtet. Ganz nach dem Motto: Das Auge isst mit. Direkt am Fließ, kann

man hier den ganzen Tag über romantisch zu zweit oder auch allein schlemmen. Das Spreewald Thermenhotel bietet seinen Gästen außerdem die Möglichkeit Bankette, Firmenveranstaltungen, Jubiläen oder Familienfeiern in stilvollem Ambiente zu zelebrieren. Dazu stehen 3 Veranstaltungsräume für bis zu 100 Personen zur Verfügung. Modernste Technik, professioneller Service und licht-

durchflutete Räume werden den Tag unvergesslich machen. Natürlich sind individuelle Wünsche willkommen und werden gemeinsam mit geschultem Personal geplant und umgesetzt. Nach einem erlebnisreichen Tag kann der Gast in der ausgedehnten Bade- und Wellnesslandschaft der Spreewald Therme entspannen, die direkt aus dem Zimmer über einen Bademantelgang wettergeschützt

erreichbar ist. Eine angenehme Atmosphäre, modernes Ambiente, Wärme und Ruhe sorgen für einen erholsamen Aufenthalt. Im SoleBad stehen den Gästen 8 Badebecken bis 38 Grad, 7 Saunen sowie ein Warmwasserbecken mit Strömungskanal im Außenbereich zur Verfügung. Ein Dampfbad und eine Sole-Inhalation in großen Gurkenfässern stellen ebenso Besonderheiten dar, wie die Spreewälder Holzbadewanne in Form eines Kahnes. Verwöhnung und Entspannung pur verspricht der Wellnessbereich in der Spreewald Therme: Pflegepackungen, Bäder und Massagen mit Spreewaldkräutern, Gurke und Leinöl. Körper und Geist können sich hier von den Strapazen des Alltags erholen. Wer sich aktiv betätigen möchte, nutzt zum Kreislauf- oder Muskeltraining das FitnessPanorama mit modernen Sport- und Cardiogeräten.

Information und Buchung: Telefon:

SPREEWÄLDER URLAUBSWOCHE

6 NÄCHTE BLEIBEN, NUR 5 BEZAHLEN: beim Aufenthalt zwischen dem 1. Juli und 31. August 2013 Übernachtung im modernen Doppelzimmer Freie Nutzung der Spreewald Therme inkl. SoleBad und SaunaGarten während des gesamten Aufenthalts Verwöhnhalbpension für 4 Abende zubuchbar: für 80 Euro statt 96 Euro pro Person INKLUSIVE: VIP-Thermenzugang über hauseigenen Bademantelgang | Freie Nutzung der Spreewald Therme | SoleBad exklusiv für Hotelgäste eine Stunde früher ab 8 Uhr geöffnet | Bademantel, Badetuch und Badeslipper auf Ihrem Zimmer | 1 Flasche Mineralwasser täglich pro Zimmer | Jeden Freitag lange Thermennacht bis Mitternacht | Kostenfreies W-LAN | Kostenfreier Parkplatz bei Anreise mit dem eigenen PKW

339 Euro

559 Euro

pro Person im Doppelzimmer

im Einzelzimmer

SPREEWALD THERME | HOTEL I Ringchaussee 152 | 03096 Burg (Spreewald) Reservierungen telefonisch unter 035603 1885-0 | www.spreewald-thermenhotel.de


EUROPAWEIT EINZIGARTIG

SCHWIMMEN MIT PINGUINEN in 14 einzigartigen Themensaunen

SPREEWELTEN PINGUINE | BAD | SAUNA

Alte Huttung 13 | 03222 L端bbenau/Spreewald Tel. 03542 894160 | www.spreewelten-bad.de www.facebook.com/spreeweltenbad


Urlaubsreich Ausgabe März 2013  

Urlaubsreich

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you