Issuu on Google+

t

Bauen & Modernisieren |

Finanzieren | Wohnen | Garten

Modern gebaut So wird der Traum Wirklichkeit

SONDERVERÖFFENTLICHUNG DER LAUSITZER RUNDSCHAU / ELBE-ELSTER RUNDSCHAU AM 17. SEPTEMBER 2010


Lebensträume | Bauen und Wohnen

2

Immer bequem und sicher auf und ab Wohnungstreppen: Mit durchdachter Planung einen späteren Umbau vermeiden reizügige Planung und modernes Design sind heute beim Bau einer Wohnungstreppe selbstverständlich. Dass allein eine wirkungsvolle Optik und gängige Maße nicht immer ausreichend sind, merken Hausbesitzer aber spätestens dann, wenn der Umzug ansteht, Nachwuchs ins Haus kommt oder ältere Mitbewohner sich beim Treppensteigen schwertun. Ein später notwendiger Umbau kann mit durchdachter Planung von vornherein vermieden werden. Experten sagen, auf welche wesentlichen Details bei der Auswahl geachtet werden sollte. Jede Treppe sollte auch nach den ganz persönlichen Aspekten geplant werden. Sind Kinder im Haus, gelten weitreichendere Sicherheitsmaßnahmen ebenso wie bei gehbehinderten Mitbewohnern. Meistens

F

fällt die Wahl auf eine gewendelte Treppe. Zu beachten ist dabei, dass die Stufen gleichmäßig verzogen sind. Für Podesttreppen gilt, dass die Stufenanzahl bei der ersten und zweiten Hälfte gleichbleibend sein sollte. Für Spindeltreppen sollte das Deckenloch mindestens 200 Zentimeter aufweisen. Grundsätzlich gilt es, auf ein bequemes Steigungsverhältnis zu achten!

Bei normalen Geschosshöhen von 260 bis 285 Zentimetern hat eine bequem zu begehende Treppe meist 15 bis 16 Steigungen. Die beste Möglichkeit, viele Treppen auf ihre Bequemlichkeit zu testen, bietet sich im Treppenstudio eines Herstellers.

KAMINE & ÖFEN QUALITÄT, die sich sehen lässt Malermeister Sven Thomas • Maler- u.Tapezierarbeiten • Fassadengestaltung • Fußbodenverlegung • WEMA-Flüssigtapeten • Trockenbauarbeiten www.kamine-cottbus.de

Neustädter Straße 17 · 03046 Cottbus

Tel. 03 55 / 79 07 99 · Mobil 01 71 / 300 10 40 Karl-Liebknecht-Straße 51 · 03046 Cottbus

Tel. 0162/4319677 od. 0355/8791254

stände bei Geländerstäben, Füllungen und Stufen nicht größer als 12 Zentimeter sein sollten. Generell sollten Geländerausführungen die Kleinen nicht zum Klettern einladen. (spp-o) Weitere Informationen im Internet: www.treppenmeister.com

Behaglichkeit für jedes Haus

In erster Linie sollte derTreppe viel Raum gegeben werden. Foto: Treppenmeister akz/spp

Genossenschaft des Ofensetzerhandwerks eG

Ist Nachwuchs geplant oder bereits da, so müssen die Kleinsten daran gehindert werden, dass sie unbeaufsichtigt die Treppe benutzen können. Die einfachste Lösung dazu ist eine Kinderschutztür, die je nach Bedarf schnell nachgerüstet und später wieder ausgehängt werden kann. Für Kinder gilt, dass die Ab-

Sie schützen vor zu viel Sonne im Sommer, vor Kälte im Winter, vor neugierigen Blicken und sorgen immer für ein angenehmes Wohnklima – Rollläden und Sonnenschutzprodukte sind wahre Multitalente. An sonnigen Tagen wirken sie als Sonnenblocker, was auch dem Mobiliar zugute kommt – da die Sonnenstrahlen nicht mit voller Intensität in die Räume gelan-

gen, werden Möbel und Textilien vor dem Ausbleichen geschützt. Pflanzen, die bei direkter Sonneneinstrahlung regelrecht verbrennen, werden geschont und trocknen nicht so schnell aus. Bei der Auswahl des richtigen Produkts hilft der Fachbetrieb. Die Mitarbeiter finden für jeden Bedarf eine individuelle Lösung und übernehmen den fachgerechten Einbau. (rbr)

Klima Technik Lausitz René Förster und Frank Krüger GbR

Ostrower Damm 10 03046 Cottbus Tel.: 03 55/3 55 45 02 Fax 03 55/3 55 45 03 info@Klima-Technik-Lausitz.com www.Klima-Technik-Lausitz.com

Wärmepumpen Klimaanlagen

Seeaue 11A · 03042 Cottbus www.sueba-cottbus.de

NEU: Bauherrenseminare ab September 2010 Infos über BSB-Regionalbüro Cottbus

Seit 1992 Ihr zuverlässiger Partner aus der Region

Vom Bausatz … schlüsselfertig Die Bauhaus Cottbus GmbH errichtet individuell geplante, massive Eigenheime. – Nutzen auch Sie die Erfahrungen aus 18 Jahren Eigenheimbau. – Qualitätssicherung durch aktive Fachbauleitung und Fremdüberwachung mit Zertifikat. – Individuelle Leistungszusammenstellung vom Bausatz bis schlüsselfertig. – Energieeffiziente Einfamilienhäuser mit hochwertigen Markenbaustoffen und alternativen Gebäudetechniken wie Wärmepumpen, Solaranlagen ... Nutzen Sie auch weitere Grundrissvarianten oder planen Sie mit uns Ihren individuellen Grundriss.

!

www.bsb-ev.de

Bungalow-Typ Dieser Winkelbungalow zeichnet sich besonders durch einen großzügig angelegten Wohnbereich und eine Küche mit direktem Zugang zu der überdachten Terrasse aus. Der Eingangsbereich ist überdacht. Viel Platz bietet der Hauswirtschaftsraum. Durch den direkten Anbau einer Garage ist der Zugang vom Hauswirtschaftsraum möglich.

BHC • Technologiepark 11 • 03099 Kolkwitz • Tel.: 0355 / 79 51 14 www.bauhaus-cottbus.de

Dr.-Ing. Udo Günther Unabh. Bauherrenberater Am Turm 14 03046 Cottbus Tel. (03 55) 53 08 60 E-Mail u.guenther@bsb-ev.de

Rechtsanwalt Peter Göpfert Vertrauensanwalt des BSB Sielower Str. 36 03044 Cottbus Tel. (03 55) 4 94 72 80


Zu Hause bei ... | Lebensträume

Die klügere Heizung wählt aus Neue Wärmepumpengattung heizt besonders energiesparend ngesichts steigender Energiekosten und Umweltbelastungen setzen immer mehr Hausbesitzer bei der Heizung auf Wärmepumpen - rund 400 000 Anlagen sind aktuell bereits in Deutschland verbaut. Sie können dank Umweltwärme aus einem Kilowatt Strom etwa vier Kilowatt

A

Wärme erzeugen. Neuartige Systeme kombinieren nun verschiedene Wärmequellen und heizen so noch effizienter. Die kombinierte Nutzung von Luft- und Erdwärme erlaubt es beispielsweise, passend zur

aktuellen Außentemperatur die jeweils wirtschaftlichste Wärmequelle einzusetzen. So kann zum Beispiel die Luftwärmepumpe bei wärmeren Temperaturen die Heizarbeit komplett übernehmen. Im Gegenzug schaltet sich die Erdwärmepumpe bei winterlichen Temperaturen ein. So steigt die

Wärmepumpen-Hybridsysteme kombinieren Erd- und Luftwärmepumpe. Foto: djd/MHG Heiztechnik

Effizienz, denn Wärmepumpen sparen umso mehr Strom, je geringer der Temperaturunterschied zwischen Wärmequelle und Heizung ist. Ein weiterer Vorteil: Je weniger das Erdreich beansprucht wird, desto weniger Erdwärmekollektoren werden benötigt. Das spart zusätzlich Kosten. (djd/pt)

3

Wer baut, der muss auf Sicherheit achten! Wer neu baut, der muss nicht nur Planung und Finanzierung detailliert vorbereiten, sondern auch seine Verkehrssicherungspflichten bedenken, erinnert die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV). Werden auf einem Grundstück Bauarbeiten ausgeführt, dann muss der Eigentümer für die so genannte Gefahrenabwehr sorgen. Selbst wenn er seinen Architekten oder den beauftragten Bauunternehmer ausdrücklich mit der Verkehrssicherung betraut, ist der Bauherr nicht aus dem Obligo: Er muss als Haus- und Grundstückseigentümer die Sicherungsmaßnahmen überwachen und koordinieren. Bei Nachbarschaftshilfe muss der Bauherr auch die Helfer bei der Berufsgenossenschaft anmelden. www.arge-baurecht.com.

16 Musterhäuser Immer einen Besuch wert: unsere Massivhausparks in Gröditz (an der B169) und Netzen (an der A2). Täglich 10-17 Uhr, auch Sa/So. Eintritt frei. Unser Einzugsgebiet und viele wertvolle Informationen finden Sie unter www.bauunion1905.de

Quelle: Bauherr

Telefon 03 52 63 / 32 20


4

Lebensträume | Zu Hause bei ...

Die Bauunion 1905 stattet alle ihre Häuser mit der zweischaligen KlimaPlus-Wand aus. Hier eine Stadtvilla S 600 im mediterranen Stil.

Bau und Baum

trennt nur ein Buchstabe

E

in gutes Haus gleicht einem starken Baum. Es bietet Schutz, lässt uns in einer Gegend Wurzeln schlagen und sieht einfach unverwechselbar aus. Wie die Rinde eines Baumes, hat auch die Fassade eines Hauses eine wichtige Funktion. Andreas Schurig, Geschäftsführer der Bauunion 1905, beschreibt sie für seine Massivhäuser so: „Unsere Fassaden umschließen das Haus wie eine zweite Haut. Ähnlich wie eine Rinde den Baum vor Hitze und Kälte schützt, sichert sie mit ihren besonderen Dämmeigenschaften, dass die Temperaturen innen immer angenehm bleiben.“ Die Bauunion 1905 setzt dafür aus Erfahrung auf eine atmungsaktive und auch auf eine schallisolierende Außenschale ihrer Häuser. Das zweischalige Mauerwerk wird von erfahrenen, fest angestellten Maurern Stein auf Stein

gebaut. Anschließend bekommt es durch eine wartungsarme, zweischalige Klinkerfassade oder der ebenfalls zweischaligen Putzfassade sein individuelles, attraktives Gesicht. Dass ein dekoratives Aussehen allerdings nicht reicht, wissen Hausbesitzer, die seit den letzten Jahren immer mal wieder heftige Stürme und auch Tornados erleben. Ein Hausbesitzer aus Großenhain erzählt: „Wir sind froh, dass wir mit der Bauunion 1905 zweischalig gebaut haben. Beim letzten Tornado gab es am Haus unseres Nachbarn schlimme Schäden. Hagel und umherfliegende Bruchstücke blieben sogar in der Wärmedämmung stecken. Unsere massive Fassade blieb völlig unversehrt. Das ist schon ein gutes Gefühl.“ Ein weiteres Plus für grundsolide Fassaden merken Bauherren im Portemonnaie: Die zweischalige Bauweise senkt

den Energieverbrauch erheblich und spart im Laufe der Zeit immer mehr Geld. Dank der 032-er Dämmung von Isover entspricht der Fassadenaufbau der Bauunion 1905-Häuser dem eines Passivhauses und allen Anforderungen der KfW-Förderprogramme. Eine 44 Zentimeter dicke KlimaPlus-Wand mit zweischaligem Klinkermauerwerk oder mineralischem Außenputz und Lisenen ist zudem seit 2010 Standard für alle Häuser des Anbieters mit Vorreiterrolle. Bei sämtlichen Dächern kommt darüber hinaus der patentierte Sturmfix zum Einsatz, um einen vielfachen Schutz der aktuellen Windlastnorm zu garantieren. Wie üblich sind diese technischen Innovationen im Grundpreis enthalten. Für ein dennoch einmaliges Aussehen der Häuser sorgen unendlich viele Varianten in Form und Farbe. Andreas

Schurig: „Jeder Baum sieht anders aus. Warum sollte das bei Häusern nicht so sein?“ Wie z. B. die Fassaden am eigenen Haus dabei wirken könnten, sehen Interessierte im weltweit ersten Bauherrenkino noch vor dem ersten Spatenstich. Virtuell kann die Bauherrenfamilie dort durch ihr Haus schreiten und es einfach und sehr effektiv individuell planen. Das Bauherrenkino steht im Massivhauspark Netzen an der A2 bei Berlin. Dort können sechs und im Massivhauspark Gröditz an der B169 bei Dresden weitere zehn Musterhäuser besucht werden. Beide Massivhausparks sind täglich zwischen 10 und 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Das Einzugsgebiet und weitere Informationen finden sie außerdem auf www.bauunion1905.de. Dort steht auch eine interaktive Präsentation des Bauherrenkinos bereit.


Zu Hause bei ... | Lebensträume

Anspruchsvolle Atmosphäre

im Wintergarten

Das Landhaus L 100 mit Wintergarten, zu besichtigen im Massivhauspark Netzen der Bauunion 1905 bei Berlin.

D

ieses Landhaus verdeutlicht die Vielzahl moderner Möglichkeiten, um den eigenen Hausbau individuell zu perfektionieren. Schließlich hat jede Familie andere Wünsche: Was für den einen purer Luxus ist, das ist für den anderen der eigentliche Grund, um sich den Traum vom eigenen Haus jetzt zu erfüllen. In jedem Fall handelt es sich um einen langfristigen Wert, in dessen Genuss seine Besitzer und Bewohner vom ersten Tag an kommen. Wer einmal ein gemütliches Frühstück oder einen entspannten NachmittagsKaffee in einem Wintergarten erlebt hat, wird von dieser Wohlfühl-Atmosphäre begeistert sein. Denn Wintergärten haben sich in den vergangenen Jahren weit entfernt von einem zweckgerichteten Glasanbau für die Überwinterung von Topfpflanzen. Der rundum verglaste Raum eröffnet wundervolle Perspektiven und hebt die Stimmung. Zu jeder Jahreszeit, bei jedem Wetter fühlt man sich der Natur nahe. Zur Veranschaulichung dieser Qualitäten hat die Bauunion 1905 ihr beliebtes Landhaus L 100

um einen Wintergarten der besonderen Art erweitert. Auf den ersten Blick vermittelt der Anbau ein hochwertiges, stilvolles Erscheinungsbild dank seiner gusseisern anmutenden Konstruktion, der Anthrazit-Lackierung und der diamantförmigen Geometrie. Im Detail jedoch offenbart sich darüber hinaus eine Fülle ausgeklügelter technischer Innovationen, die den Wintergarten in einen vollwertig nutzbaren Raum mit höchster Aufenthaltsqualität verwandelt. Zum Beispiel werden die Glasscheiben wie selbstverständlich auf Knopfdruck durch modernste, im Glas innenliegende Elektronik abgedunkelt. Dezente Stereo-Lautsprecher sind mit der intelligenten Hausanlage verbunden. Und ein Kaminofen verströmt im Herbst und Winter kuschelige Wärme. Unter www.bauunion1905.de finden sich das Einzugsgebiet und wertvolle Informationen über die 16 Musterhäuser in den Massivhauparks in Netzen, nahe Berlin an der A2, und in Gröditz, nahe Dresden an der B169. Täglich von 10 bis 17 Uhr, auch am Wochenende geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Der Wintergarten ist das ganze Jahr über ein vollwertiger Wohnraum.

5


6

Lebensträume | Bauen und Wohnen

Einfach mit den besten Banken finanzieren! Die optimale Baufinanzierung  Auswahl zwischen am Markt führenden Bankpartnern  Kompetente Beratung in persönlichen Gesprächen  Optimales Finanzierungsangebot für Ihre Immobilie zu Top-Konditionen  Schnelle Machbarkeitsprüfung der Finanzierung

Verwirklichen Sie sich Ihren Traum vom Haus!

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Klauck, Tel.: 03 55/3 80 80-73

Ihre Ansprechpartnerin: Frau Klauck, Tel.: 03 55/3 80 80-73

EFH in Cottbus/Ströbitz  Wohnfläche ca. 120 m2  Grundstücksfläche ca. 1.000 m2  Kaufpreis: 189.000,– €

Raus aus der Miete, ab ins Eigenheim Günstige Zinsen sichern: Online-Service mit kostenloser Finanzierungsberatung

zzgl. 3,57 % Käuferprov., inkl. ges. MwSt.

www.rimpel-treppenbau.de

Besuchen Sie unsere

Treppenstudios in Finsterwalde, Geltow und Schönefeld

Rimpel Treppenbau GmbH Grenzstraße 61 · 03238 Finsterwalde Tel. 03531/730130 · info@rimpel-treppenbau.de Chausseestraße 23 · 14542 Geltow Tel. 03327/56642 · studio-geltow@rimpel-treppenbau.de Lilienthalstraße 1c · 12529 Schönefeld / OT Waltersdorf Tel. 030/63313020 · studio-waltersdorf@rimpel-treppenbau.de

Hochbau + Architektur Statik + Tragwerksplanung Technische Gebäudeausrüstung Projektentwicklung

AIG Beraten & Planen

Wir planen für Mensch und Natur ökologische, natürliche Lebenswelten. Umgestaltung/Sanierung von Bestandsgebäuden, Neubau von Wohnhäusern und Gewerbe. Energieeffizient, wirtschaftlich und zukunftssicher. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne. AIG GmbH Beraten & Planen Büro Großräschen 01983 Großräschen

Telefon 035753-168-10 Fax 035753-168-11 buero.grr@aig-leinefelde.de

Noch sind die Rahmenbedingungen für den Hausbau günstig. Wer jetzt handelt, kann sich langfristig günstige Zinsen sichern. Foto: djd/Volkswagen Bank er jetzt den Schritt in die eigenen vier Wände wagt, kann sich die derzeitig günstigen

W

Konditionen langfristig sichern. Immobilienerwerber sollten aber genau vergleichen und sich beraten lassen, denn die Finan-

zierung muss solide sein und den individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten entsprechen. Die eigenen vier Wände stehen bei den Deutschen nach wie vor hoch im Kurs. Ein klassischer Zeitpunkt für den Erwerb ist die Familiengründung. Ein eigenes Haus bietet mehr Platz, allein die Eltern bestimmen die Hausordnung und entscheiden, wann das Toben der Kleinen zu laut wird. Daneben gilt die Immobilie als solide Altersvorsorge: Ist das Haus bis zum Ruhestand abbezahlt, wirkt die Mietersparnis wie eine Zusatz-Rente. Das Zinsniveau für den Sprung ins Eigenheim ist derzeit günstig. Entscheidend für die Finanzierung ist aber das Gesamtpaket. Welche monatliche Belastung möglich und sinnvoll ist, muss auf die individuelle Lebenssituation eines Haushaltes abgestimmt sein. djd/pt

Erst informieren, dann kaufen, z. B. Eigentumswohnungen Imobilien stehen als Kapitalanlage und Altersvorsorge derzeit hoch im Kurs. Wer eine Eigentumswohnung kauft, sollte jedoch die Rechte, Pflichten und Möglichkeiten als Wohnungseigentümer kennen. „Überlegen Sie, ob diese Form des Eigentums für Sie in Frage kommt“, rät Sandra Weeger-Elsner, Rechtsreferentin des Verbraucherschutzvereins wohnen im eigentum. Denn anders als

Eigenheimbesitzer können Wohnungseigentümer vieles nicht allein entscheiden: Sobald das Gemeinschaftseigentum betroffen ist – dazu gehören nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) alle Teile des Gebäudes, die für Sicherheit und Bestand erforderlich sind, also beispielsweise Außenanlage, Wände und Fenster – müssen die Miteigentümer gefragt werden. Deshalb sollten sich künftige

Wohnungseigentümer mit den Grundzügen des Gesetzes ebenso vertraut machen wie mit den Inhalten von Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung. Diese regeln, was für die jeweilige Wohnanlage im Besonderen gilt. Die Teilungserklärung als „Verfassung“ der Eigentümergemeinschaft bestimmt beispielsweise, wer welche Bereiche nutzen darf. (pm)

Impressum Sonderveröffentlichung der LAUSITZER RUNDSCHAU

Ihr Hausbau-Spezialist: BGB Baugesellschaft Brechel mbH Thomas Brechel Am Lausitzpark 36 · 03051 Cottbus 콯 03 55 / 4 88 89 49 mail@bgb-brechel.de www.bgb-brechel.de

Top-Angebot:

Nutzen Sie die niedrigen Bauzinsen! „Aspekt 110“ Informieren Sie sich bei uns! mit Wärmepumpen für 109.490 €

www.HausAusstellung.de/ol

Damit Eigentümer ihre vier Wände über den Einzug hinaus genießen können, muss die Finanzierung solide und auf die individuelle Lebenssituation abgestimmt sein. Foto: djd/Volkswagen Bank

HERAUSGEBER UND VERLAG: LR Medienverlag und Druckerei GmbH Straße der Jugend 54 03050 Cottbus GESCHÄFTSFÜHRUNG: Andreas Heinkel, Bernhard Liske BEARBEITUNG: PR-Service, A. Mader GESTALTUNG: H. Hellmann TEXTE: PR-Service, FOTOS: Fotolia.com (wenn nicht anders gekennzeichnet) KONTAKT: Telefon: 0355 481-555 Mail: direkt@lr-online.de ANZEIGEN: LR Mediaverkaufsgesellschaft mbH Detlef Hockun DRUCK: LR Medienverlag und Druckerei GmbH


Bauen und Wohnen | Lebensträume

7 ANZEIGE

Familie Wontroba freut sich auf ihre neue Wohnung do und Monika Wontroba fühlen sich wohl in Altdöbern. Bereits seit über 35 Jahren wohnen die Eheleute hier. „Nach unserer Heirat sind wir nach Altdöbern gezogen. Seitdem sind wir der WIS und ihren Vorgängerunternehmen immer treu geblieben“, erzählt Udo Wontroba. Im Oktober dieses Jahres beziehen sie eine der 19 renovierten und sanierten Wohnungen im HansBeimler-Ring. „Die WIS hat uns vorgeschlagen, dort einzuziehen. Jede Wohnung ist anders und wir konnten uns alle anschauen und frei wählen, welche wir nehmen. Uns gefällt die Gegend. Das Wohnhaus befindet sich in einer ruhigen Lage, nicht direkt in einem Neubaugebiet. Man hat einen schönen Blick zum Birkenwäldchen mit dem Kinderspielplatz, und auch eine Parkanlage befindet sich direkt vor dem Haus“, berichtet Udo Wontroba begeistert.

U Info: Wer sich das neue Wohnhaus im Hans-Beimler-Ring anschauen möchte, den lädt die WIS Wohnungsbaugesellschaft im Spreewald mbH herzlich zum Tag der offenen Tür am 9. Oktober ein. Für Kurzentschlossene stehen noch drei Wohnungen (1-Raum-, 2-Raum- und 3-Raumwohnung) zur Verfügung. Bei Interesse melden sie sich bei Herrn Böhlke, dem zuständigen Mieterbetreuer, unter Tel.: 0354374 302.

Bei diesem Wohnhaus hat die WIS an alles gedacht. Alle 19 Wohnungen sind unterschiedlich und entwickeln so ihren eigenen Charme. Zudem sind alle modern und hochwertig saniert. Teilweise gibt es barrierefreie Wohnungen, andere haben Dachterrassen - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Und auch die künftigen Mieter wurden natürlich beim Renovierungsprozess mit einbezogen. „Wir konnten unsere persönlichen Wünsche äußern, wie beispielsweise zusätzliche Steckdosen oder Farbvorschläge für Fliesen. Diese wurden dann von der WIS geplant und umgesetzt“, verrät Udo Wontroba.Das Schöne: „Man kennt sich hier“, weiß Udo Wontroba, “unsere jetzige Untermieterin wird auch unsere zukünftige sein. Es ist ein nettes, nachbarschaftliches Verhältnis. Wir kennen uns ja alle schon.“

HIER LEBT MAN GUT...

Fotos: Peter Raack Fotoatelier Wünsche und WIS

DIE NEUE TRAUMWOHNUNG NOCH FREI? Neubezug im Hans-Beimler-Ring 12 - 15 noch möglich. 1 - 3 Raumwohnungen von 34 - 77 m² nach kompletter Sanierung mit Grundrissveränderungen vermietbar. Schauen Sie beim Tag der offenen Tür am 9.10.2010 doch mal vorbei.

ALTDÖBERN

Eine Gemeinde mit ganz besonderem Charme. Schloss, viel Grün und Seen inklusive!

Entscheiden Sie sich für einen Umzug nach Altdöbern und die WIS bietet Ihnen ganz besondere Angebote. | Tel. 035434 302 | www.wis-spreewald.de

Wo h n u n g s b a u gesellschaft im Spreewald mbH


8

Lebensträume | Bauen und Wohnen

Mit Sicherheit wohlfühlen

Ihr Weg zum Traumbad

Frische Tendenzen und bemerkenswerte Neuentwicklungen im Bad-Bereich m Bad gibt es Jahr für Jahr viele frische Tendenzen und bemerkenswerte Neuentwicklungen. Man muss nur genau hinsehen, erklärt die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS). Zum Beispiel blinzelte da neben eher gedeckten Creme-, Braun- und Graunuancen sowie einer Anzahl sinnlicher Beeren- und Violetttöne plötzlich freches Blau hervor.

I

Attraktiv ergänzt Kommt die lang ausgesperrte Lieblingsfarbe der Deutschen erneut in Mode? Ein Blick in die übrige Wohnwelt versichert: „Ja, sie kommt“. Ebenfalls ein Thema: Re-Editionen. Jung gebliebene Klassiker werden überarbeitet, wiederaufgelegt und attraktiv ergänzt. Statt kantiger Formensprache gibt sich die Badausstattung vermehrt soft und filigran.

Bloß nicht anstoßen, so die Devise, die ebenfalls auf das Design von Duschwannen zutrifft. Dass mehr und mehr bodenebene Modelle im Sortiment der Markenhersteller auftauchen, dieser Trend ist an sich nicht neu. Er passt jedoch – zusammen mit den bereits erwähnten „weichen Ecken“ – nur zu gut in das Bild vom barrierearmen bzw. seniorengerechten Bad. Bereits seit längerem messen die Entwickler dem Kapitel Barrierefreiheit viel Raum bei. Fragt man nach, wie das Bad der Zukunft aussehen wird, ist u. a. vom attraktiven Generationenbad die Rede. In ihm sollen Jung und Alt mit Haltegriffen, bodengleichem Duschbereich und Duschsitz, erhöhtem WC sowie unterfahrbarem Waschtisch und anderen Extras, denen früher eher der Stempel „für Ältere“ anhaftete, gleichsam sicher sein und sich wohlfühlen. (vds)

r liegt vor - der neue Badratgeber der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) „Ihr Weg zum Traumbad“. Herstellerneutral liefert er praxisgerechte Informationen für alle, die Neu- oder Umbau zielstrebig und „richtig“ realisieren wollen. Das 10 Schritte-Programm wird ergänzt um ein entsprechendes Traumbad-Special im Internet unter www.gutesbad.de, wo Badinteressierte viele weitere Hintergrundinformationen, Fotos des Umbaus, Interviews, Herstellernachweise etc. finden. Der Ratgeber steht hier zum Download bereit. Einzelexemplare für Verbraucher können unter www.gutesbad.de bestellt werden. (pm)

E

Wieder da: Blau, die lang ausgesperrte Lieblingsfarbe der Deutschen, scheint im Bad wieder in Mode zu kommen. Foto: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) / Villeroy & Boch,

Steigender Bedarf ls „Steilvorlage für BadProfis“ bezeichnet die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) eines der Ergebnisse einer neuen forsa-Studie. Danach halten 68 Prozent der Bundesbürger ab 18 Jahre das Bad für den wichtigsten Raum, wenn es um altersgerecht ausgestattete Wohnungen

A

attraktive Wohnungen

geht. Im Zuge des demografischen Wandels nimmt der Bedarf daran erheblich zu. Der „in der Höhe völlig unerwartete Umfragesieg“ müsse für die Branche Anlass sein, das Kompetenzfeld „Altersgerechte Bäder“ noch konsequenter und offensiver als bisher in den Mittelpunkt zu rücken. (vds)

nur noch 2 traumhafte Gartenwohnungen im „Spreepark“

im neuen

„Meldequartier“ August-Bebel-Straße Wohnen im „Meldequartier“– Ihre persönlichen Vorteile:

– geräumiges Bad mit extra Balkon

– barrierefreie 2- und 3-Zimmerwohnungen zum Verkauf und zur Vermietung

– moderner Fahrstuhl vom Keller bis vor die Wohnung – großer, sicherer Kellerraum als Abstelle

– helle, lichtdurchflutete Wohnräume mit Fußbodenheizung

– Tiefgaragenplatz oder geschlossene Garage

– großzügige Küche mit Fenster und Balkon in Südlage

– geschützter und gesicherter Innenhof

– Loggia am Wohnzimmer in Südlage (welche Sie zum Wintergarten erweitern können)

– attraktive Kaufpreise schon ab: 1.450,- €/m² Wfl. (zzgl. TG-Stellplatz und Kaufnebenkosten)

– Wohnzimmer mit Essbereich vor der Küche und großer, gemütlicher Sofaecke

– günstige Finanzierungsangebote von Sparkasse und Banken

Jetzt ILB-Zuschuss von bis zu 27.000 Euro sichern!

Mehr Informationen zu Ihrer neuen Eigentumswohnung unter www.quattrohaus.de oder 0355 - 49 46 013


Lebenstraeume