Page 1

Ausgabe 7 / 2019 Gratis für Sie!

Klangzauber für Panflöte und Orgel Insekten in der Kunst

Picknick www.louise-magazin.de


Das Museum Sinclair-Haus ist ein Ort für zeitgenössische Kunst mit wechselnden Ausstellungen. Zentrales Thema dabei ist „Natur und Schöpfung“. Jede Ausstellung wird von einem umfassenden Programm aus Literatur und Musik, Wissenschaft und Kunst begleitet. Ein besonderer Augenmerk liegt auf der Vermittlung von Kunst, im museumseigenen Atelier gibt es vielfältige Angebote für Kinder, Erwachsene und Pädagogen, dazu gehören u.a. Ferienkurse, generationsüberreifende Workshops und Abendkurse. INFORMATION T + 49 (0) 6172 404 -120 info@museum-sinclair-haus.de Karten zu den Veranstaltungen sind an Museums- oder Abendkasse erhältlich. ÖFFNUNGSZEITEN Di 14-20 Uhr Mi bis Fr 14-19 Uhr Sa, So und Feiertage 10-18 Uhr Montags geschlossen MUSEUM SINCLAIR-HAUS Bad Homburg v.d. Höhe Löwengasse 15 Eingang Dorotheenstraße www.museum-sinclair-haus.de

07.07. – 13.10.2019

FLÜGEL SCHLAG INSEKTEN IN DER ZEITGENÖSSISCHEN KUNST

Eine Institution der Stiftung Nantesbuch gGmbH

Gregor Törzs, Wing Wing No. 3, 2018 © Gregor Törzs

Das drängende Thema des Insektensterbens hat den Blick des Menschen auf die kleinen Kerbtiere verändert: Ihre zunehmende Abwesenheit wird immer spürbarer und damit wächst auch die Sehnsucht nach ihrer Rückkehr. Das Museum Sinclair-Haus zeigt in der Ausstellung „Flügelschlag“ Skulpturen, Zeichnungen, Fotografien, Filme und Installationen, die allesamt rund um das Thema Insekt kreisen. In Kooperation mit dem Senckenberg Naturmuseum Frankfurt.

BEGLEITPROGRAMM - EINE AUSWAHL: Seidenraupen und Seide 17.07., 19 Uhr Vortrag und Lesung, Schloßpark Orangerie Ein Sommerabend im Schloßpark 24.07., 19 Uhr Künstlerischer Spaziergang mit Musik, Tanz und Literatur Mein Schmetterlingsjahr 07.08., 19 Uhr | Gespräch mit Peter Henning Die Fliege 14.08., 19 Uhr | Ein Portrait, Gespräch mit Peter Geimer Die wunderbare Welt der Insekten 21.08., 19 Uhr Poesie und Musik mit Michael Quast & Olaf Pyras, Schlagwerk Von Bienen und Beuten 28.08., 19 Uhr | Vortrag mit Imker Andreas Kramer Von Bienen und Menschen 11.09., 19 Uhr | Gespräch mit Ulla Lachauer Sonntagsatelier 15.09., 13-17.30 Uhr | für Kinder und Erwachsene For Future 20.09., 17-21 Uhr Ein Nachmittag zu Klimawandel und Artenvielfalt Lebenslinien 21.09., 13-17 Uhr | Workshop für Großeltern und Enkel Akihiro Higuchi, MAI, H0818, 2018 © Akihiro Higuchi, Courtesy of Mikiko Sato Galerie, Hamburg


EDITORIAL

LIEBE LESERINNEN UND LESER,

das Picknick während des Bad Homburger Sommers ist eine schöne Tradition.

Einmal im Jahr beherrschen Decken, Stühle und Körbe das Bild im Kurpark. Die Gäste genießen Mitgebrachtes und lauschen der Musik. Dream Catcher spielen am Schwanenteich irischen Folk, sicher ein musikalischer Leckerbissen zum traditionellen Picknick. Das Konzert wird ganz bestimmt einer der schönsten Momente des Bad

Homburger Sommers werden. Weitere Juli-Veranstaltungen finden Sie in dieser LOUIS e . Eine bemerkenswerte Ausstellung zum Beispiel beginnt in der Englischen Kirche. Gabriele von Lutzau zeigt Skulpturen. Bekannt wurde sie als Gabi Dillmann, Stewardess in der „Landshut“, der 1977 nach Mogadischu entführten Lufthansamaschine. Über die damalige Zeit berichtete sie auf Einladung der Lions-Damen Kaiserin-Friedrich in Bad Homburg bereits 2018. Jetzt erfahren wir genauer, was Gabriele von Lutzau heute macht. Ihre Werke zeigt die Künstlerin unter dem Motto „Leben + Überleben“. Was auch immer Sie in Bad Homburg unternehmen, ich wünsche Ihnen viel

Freude dabei.

Herzlichst Ihr Oberbürgermeister

Alexander W. Hetjes


© Steven Haberland

© Akihiro Higuchi, Courtesy of Mikiko Sato Galerie, Hamburg

INHALT

„Flügelschlag“ im Museum Sinclair-Haus

3

EDITORIAL

STADTGESPRÄCH 6 Picknick

SPECIAL

12

Bad Homburger Sommer 2019

DER NEUGIERIGE FRAGEBOGEN

17 18

Gregor Pallast

KONZERTE

Klangreich Taunus: Klangzauber für Panflöte und Orgel 19 Internationale Meisterklasse für Klassisches Saxofon 20 Schlosskirche: Orgelmatinee 20 Rheingau-Musik-Festival : Cristina Branco – Fado & more 21 Kurkonzerte 22 Vorschau: Festival „JAZZT“

BÜHNE

23 Vorschau: Tigerpalast Vorpremiere

V E R A N S TA LT U N G E N

24

Der Juli im Überblick

AUSSTELLUNGEN

Museum Sinclair-Haus: Flügelschlag – Insekten in der zeitgenössischen Kunst 26 Kurpark, Schlosspark: Blickachsen 12 27 StadtBibliothek, Schloss-Orangerie: Kinder-Blickachsen 5

Gabriele von Lutzau in der Englischen Kirche

27

Museum Gotisches Haus: In neuem Licht – Das Frühwerk von Carl Stolz 28 Englische Kirche: Auf starken Schwingen – Gabriele von Lutzau 28 StadtBibliothek: Blumen spazieren durchs Tagesblau 29 Galerie Artlantis: Abstrakte Fotografie – Thomas Wunsch 29 Galerie Artlantis: Funny Games – Isabel Franke 30 Saalburgmuseum: Drauf geschissen! 30 Horex Museum: Schimmernde Schönheiten 30 Horex Museum: Die Legende lebt! 31 Automuseum Central-Garage: Autos im Film 31 Gonzenheimer Museum: 400 Jahre Kitzenhof

SPIELBANK

33

34 35

Das Programm im Juli

MITTEN IN BAD HOMBURG Amazing Thailand Rallye Bad Homburg Historic

36 H E R E I N S P A Z I E R T 38 B A D H O M B U R G E N T D E C K E N

YOUNG LOUISE

40 Bad Homburger Kinder-Sommer 40 Veranstaltungen für Kinder 41 Kinder-Olympiade 42 Ferien bei den Römern 42 Ferienkurse mit den Blickachsen

43 43

LANDGRAFENSCHLOSS Gartenkunst trifft auf Literatur Sommerabend im Park


© Provat

INHALT

Bad Homburger Sommer 2019

RÖMERKASTELL SAALBURG

44 44 44 44 45

Für Antike nie zu alt Führung rund um die Saalburg Wohnluxus bei den Römern Römer vom Dienst

DIES UND DAS

Forschungskolleg Humanwissenschaften: Die stille Macht des konservativen Protestantismus 45 Deutscher Frauenring: Roms berühmtester Brunnen 45 Bienenzuchtverein Obertaunus: Tag der Imkerei 45 Waldenser Kirche: Waldenser Filmabend 46 Galerie Artlantis: Gedichte, die das Leben schrieb 46 Tierschutzverein Bad Homburg: Tiersegnung 46 Vorschau: Jazzdinner mit Swing-Delikatessen

47 H E S S E N P A R K

C H A P E A U !

48

Zeichnung einer römischen Villa

F I T U N D G E S U N D

49 49

Kur-Royal Day Spa: Juli-Special Kur-Royal Aktiv

RÄTSEL

50

Wer wird gesucht?

50 Impressum

Klangzauber in der Schlosskirche

Gerne kündigen wir auch Ihre Veranstaltungen in LOUISe an, liebe Leserinnen und Leser. Beachten Sie aber bitte,dass wir jeden

5. eines Monats Redaktionsschluss für die Ausgabe des folgenden Monats haben.

LOUISe erscheint jeweils am letzten Donnerstag im Monat als gedruckte Ausgabe sowie als Online-Ausgabe unter www.louise-magazin.de. Ihre LOUISe-Redaktion


STADTGESPRÄCH

Man muss nicht gleich so überschäumend begeistert sein wie Großbritanniens Queen Victoria, die sich ein Picknick auf sturmumtoster, schottischer Heide bereiten ließ – jedenfalls erzählt der herrliche Film „Victoria & Abdul“ mit Judy Dench in der Hauptrolle von dieser Episode. Aber einen Ausflug ins Grüne inklusive einem Mahl im Freien sollten wir auch mal einplanen. Die Zeit dafür ist jetzt, da der Sommer Einzug gehalten hat, reif geworden. Also eine große Decke bereit legen, einen Korb mit Leckereien füllen, und dann hinaus in Wiesen und Wälder.

© Fotolia – shock

Picknick

6 | LOUISe 7 / 2019


STADTGESPRÄCH

Ich packe in meinen Picknick-Korb: Gläser, Besteck, Servietten, Teller, 1 Fläschchen Cremant, Quiche, Sandwiches typisch englisch (Kresse, Gurken, Schinken), Käsewürfel, Obst (Weintrauben), Muffins, Minifrikadellen, Tomate-MozzarellaSpießchen. Beate Datzkow, Stellvertretende Leiterin des Stadtarchivs Bad Homburg und Spezialistin für historische Bilder

© Schlösserverwaltung

Familie Möckel (Hutfabrik) in den 1890er-Jahren beim Picknick auf dem Feldberg.

Auch im Schlosspark picknickten englische und deutsche Kurgäste – mit vierbeinigen Zaungästen.

© Stadtarchiv Bad Homburg

Seien wir ehrlich: Wenn es ums Grillen geht, sind wir Weltmeister, aber die Gelegenheit zu Geselligkeit und kulinarischem Genuss bei einem Picknick nutzen wir viel zu selten. Da wussten es die Adeligen vergangener Jahrhunderte besser. Sie hatten Langeweile, weil das Leben abgesehen von gelegentlichen Bällen oder Konzerten zu eintönig war. Deshalb kamen sie auf die Idee, es sich auch tagsüber an langen Tafeln im Grünen gutgehen zu lassen. Man sagt, dass die Franzosen des Ancien Régime das Picknicken eingeführt hätten, was aber stets auf energischen Widerspruch der Briten stößt. Die reklamieren die „Erfindung“ für sich. Dabei denkt keiner an die Deutschen. Verbürgt ist, dass Preußens „Großer“ König Friedrich II. am 24. August 1743 die leckersten Leckereien auf den Wüste Berg bei Potsdam schaffen ließ – an jenen Ort, an dem er zwei Jahre später Schloss Sanssouci erbauen ließ.

© Stadtarchiv Bad Homburg

Wer hat zuerst gepicknickt?

„Zusammenkunft nach der Jagd“, Holzstich von P. Blanchard, aus: Illustrirte Zeitung vom 22. Juni 1850. © Stadtarchiv Bad Homburg

LOUISe 7 / 2019 |

7


© Stadtarchiv Bad Homburg

STADTGESPRÄCH

„Picknick-party at the Deerpark“, um 1885. Englische Hofgesellschaft im Hirschgarten. Links Edward, Prince of Wales, der spätere König Eduard VII., mit hellem Homburg (schwarzes Band). Ganz rechts mit hellem Homburg Baurat Louis Jacobi.

Hundert Jahre später entwickelte sich Queen Victoria zum vielleicht größten Picknick-Fan. Sie liebte es nicht nur im Film, sondern auch in der Realität, unter freiem Himmel zu speisen. Weil sie viele Nachahmer fand und die Briten praktisch denken konnten, war die Erfindung des Picknick-Korbs fast eine logische Folge. In ihm kann ganz unkompliziert verstaut werden, was für das Mahl benötigt wird: Besteck, Geschirr, Gläser sowie Speisen und Getränke. Einschränkend muss hinzugefügt werden, dass aus einem solchen Korb, und sei er noch so groß, nur eine beschränkte Zahl von Essern versorgt werden kann. Wenn jedoch Mrs. Beetons Picknick-Rezept befolgt wurde, geriet der Transport angesichts der Mengen wesentlich aufwändiger. Isabella Beeton beschrieb in ihrem bekanntesten Kochbuch von 1861 ein Picknick für 40 Personen (siehe Kasten)! Tee führte Mrs. Beeton darin nicht auf, da das allgegenwärtige britische Getränk schon immer zur Selbstverständlichkeit gehörte. Man nahm zur Landpartie eben ein Kochgerät mit, um eine gute Tasse Darjeeling aufbrühen zu können. Einfacher geriet der Tee-Genuss durch die Erfindung der Thermoskanne, mit deren Vorläufer schon in den 1870er-Jahren hantiert wurde. Das deutsche Patent erhielt Reinhold Burger 1903.

Viktorianisches Picknick für 40 Personen Wie üppig ein Viktorianisches Picknick ausfiel, zeigt Mrs. Beetons Rezept von 1861, von dem wir hier nur Auszüge wiedergeben: Je 1 großes, kaltes Stück Roastbeef und Braten, 2 Rippenstücke Lamm, 2 Lamm-Schultern, 4 gebratene Hühner und 2 Enten, 1 Schinken, 1 Zunge, vier Pasteten, 6 Lobster, Salate und Gurken. 4 Dutzend Käsekuchen, mehrere Körbe mit frischem Obst, Puddings, Kompott in Glasflaschen, 1 Stück Käse (sicher ein ganzer Käselaib), 6 Pfund Butter, 3 Dutzend Brötchen, mehrere Laibe Brot, Kuchen und Kekse. An Getränken u. a.: 3 Dutzend Flaschen Bier, Limonade, 6 Flaschen Sherry, 6 Flaschen Champagner, leichter Wein, 2 Flaschen Brandy. Aus: „Mrs Beeton's Book of Household Management”

8 | LOUISe 7 / 2019


STADTGESPRÄCH

Keine Kur ohne Picknick

Picknick im Park

Auch im alten Homburg hielt das Picknicken Einzug – unter den Landgrafen zum Beispiel im Großen Tannenwald. Friedrich V. Ludwig war ein großer Naturliebhaber, seine Schwiegertochter Elizabeth, die Tante von Queen Victoria, stammte aus dem britischen Königshaus und liebte ihren Kleinen Tannenwald. Im späten 19. Jahrhundert kamen Hunderte von Gästen über den Kanal nach Homburg, um im neu erwachten Kurbad die Sommerfrische zu genießen. Zerstreuung suchten sie nicht nur bei Tennis, Golf und weiteren Sportarten, sondern auch bei Ausflügen in die Landgräflichen Gärten an der Tannenwaldallee und weiter hinauf in den Taunus. Gaststätten gab es hier nur wenige und so nahmen sie gerne Verpflegung für einen Lunch oder eine Tea-time mit.

Von der Regel, dass im denkmalgeschützten Kurpark nicht gepicknickt werden darf, gibt es zwei Ausnahmen, und zwar beim Bad Homburger Sommer: Die eine ist die Klassiknacht in Weiß, die andere das Picknick am Schwanenteich. Für die Klassiknacht in Weiß müssen die Utensilien sehr schnell vorbereitet werden, denn sie steigt bereits am Sonntag, 30. Juni, Beginn um 19.30 Uhr. Vor der Bühne vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad und zu Füßen des Kaiser-Denkmals werden weiße Tücher ausgebreitet oder Picknick-Tische aufgestellt, die ganz in Weiß dekoriert werden. Vor allem die Besucher selbst sollten natürlich ganz in Weiß gekleidet sein. Für die passende gefühlvolle Musik sorgt das Jugendsinfonieorchester Hochtaunus.

© Harald Welt

Selbst Edward, Prince of Wales, der spätere britische König Edward VII., der ebenfalls zu Homburgs Stammgästen gehörte, war sich nicht zu vornehm, unter freiem Himmel zu speisen. Ein Foto von etwa 1885 zeigt ihn im Kreis seiner Hofgesellschaft und guten deutschen Freunden wie Baurat Louis Jacobi im Hirschgarten. Hinter der vielköpfigen Gruppe sind Tische für das Picknick gedeckt. Ein Das Picknick am Schwanenteich weiteres Foto aus jener Zeit zeigt eine – möglicherweise findet am Samstag, 6. Juli, ab 16.00 Uhr statt. ebenfalls britische – Gesellschaft im Schlosspark. Ein paar Das ist ein Picknick für die ganze Familie Hirsche schauen ohne Scheu neugierig zu. Damals trennte – unkonventionell und fröhlich. Mitzubrinnoch kein vielbefahrener Hindenburgring Schlosspark gen ist zum Kurpark-Weiher neben Speis und Tannenwaldallee, so dass die Tiere ungehindert in und Trank sowie Sitzgelegenheiten auch die den Park gelangen konnten. Indes: Unser gegenwärtiger Liebe zu irischer Musik. Die Band „Dream Oberschlossgärtner Peter Vornholt, der das Foto „ausCatcher“ spielt Irish-Folk-Balgegraben“ hat, hat solch einen „wilden“ laden, Raggle Taggle Folk und Besuch eines Morgens sogar selbst erlebt. Die schönste Picknick-Zeit ist für Songs aus eigener Feder. mich die Zeit der reifen Kirschen! Im Schlosspark, in den Landgräflichen Also: Kirschen, Gemüse in allen Gärten und im Kurpark darf man schon Farben, klein genug geschnitten, lange nicht mehr picknicken, einzig auf damit man nicht „kämpfen“ muss. den Buschwiesen und einzig und allein Baguette, Frischkäse, eine Scheibe an den Grillstellen ist es erlaubt. Hier wie Wildschwein-Pastete von meinem an den lauschigen Eckchen, die man vielLieblingswagen auf dem Markt leicht im Taunus findet, gilt ein oberstes (mit Apfel oder Preiselbeeren), Gebot: Der Platz muss abfallfrei hintereine Flasche Primitivo, Besteck lassen werden. Und es versteht sich ebenund Gläser für 3, falls jemand falls von selbst: Offenes Feuer ist wegen alleine sein sollte und Lust hätte, der hohen Brandgefahr nur an den dafür sich dazu zu setzen, ein Gedichtausgewiesenen Stellen erlaubt. Aber ein band Picknick ist ja schließlich keine Grillfeier, (Mascha Kaléko)! vielmehr wird das Essen fertig zubereitet Alexandra-Maria Jotzu, Architektin und mitgenommen. Und dafür sind der FanKulturvermittlerin tasie keine Grenzen gesetzt. LOUISe 7 / 2019 |

9


© Harald Welt © Fotolia – karelnoppe photography © Johannes Elze

SOMMERLICH ENTSPANNEN UNSER J U L I -A N G E B OT

HAPPY FEET

SOMMER SPECIAL

39,– €

Gönnen Sie sich eine Auszeit bei dieser wohltuenden Fußmassage. Im Anschluss werden Ihre Füße mit einer erfrischenden Lotion verwöhnt. 30 Minuten 39 € inkl. 2 Stunden Verwöhnzeit 54 € inkl. 4 Stunden Verwöhnzeit 69 €

J U N I , J U L I , AU G U S T

4 STUNDEN ZAHLEN, DEN GANZEN TAG BLEIBEN

44,– € INKL. BISTRO-VERPFLEGUNG

59,– €

Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark Bad Homburg . T 06172 - 178 31 78 KurRoyal . www.kur-royal.de . Juni, Juli, August täglich 10–20 Uhr

Bitte vereinbaren Sie Ihren Massagetermin vorab. Ein Angebot der Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg v. d. Höhe, Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark, 61348 Bad Homburg v. d. Höhe


Was den Picknick-Korb füllt

Für ein warmes Essen haben wir eine fantastische Idee gefunden: Hähnchenschenkel grillen, mit Brotteig einwickeln, backen und die Backform mit der Picknick-Decke umwickeln. So hält sich das Gericht zumindest eine Zeit lang warm. Kalt ist Geflügel natürlich ebenfalls ein Leckerbissen, ebenso kalter Braten, Lachs, Minifrikadellen, gekochte Eier, Käsewürfel, Gurken, Möhren. Auch Sandwiches können eingepackt werden oder Salate wie Nudel- oder Kartoffelsalat, wenn man sie in Einmachgläser gefüllt hat. Eine schon zu Hause portionierte, vielleicht mit Lauch und Ziegenkäse belegte Blätterteig-Quiche erweist sich mit Sicherheit als krönender Höhepunkt. Zum Dessert gibt es Früchte und Kuchen, zum Beispiel eine Kaiserin-Friedrich-Torte. Da die oft in Homburg weilende Kaiserin Friedrich mit Vornamen Victoria hieß und

1 Melone, etwas Schinken, 2 bis 3 schöne Sorten Käse, Blätterteigpastetchen mit verschiedenen Füllungen, Geflügelsalat, Auberginen- und Avocado-Creme, Oliven, Baguette, Wasser, Orangensaft und Sekt, einen Schokoladenkuchen… Ich könnte noch unendlich weitermachen. Britta Reimann, Museumspädagogin im Schloss Bad Homburg

In meinen Picknickkorb kommen kleine Einweck­gläser mit Gurken-Kartoffelsalat und mit italienischem Nudelsalat. Auf jeden Fall Frikadellen mit Senf, Laugengebäck, Obst, eine Flasche Pfälzer Riesling, Käsekuchen von Eiding und eine große Picknickdecke. Karl-Werner Joerg, Veranstalter der Bad Homburger Schlosskonzerte

Lesen kann man immer und überall. An heißen Sommertagen nimmt man die Lektüre am besten mit ins schattige Grün. Deshalb kommt in meinen Picknick-Korb natürlich auch ein Buch, gerne Kurzgeschichten, die lassen sich zudem gut vorlesen; zum Beispiel von Truman Capote, die sind besonders bezaubernd oder die vom Hölderlinpreisträger Peter Stamm… Klaus Strohmenger, Leiter der Stadtbibliothek Bad Homburg

die Tochter der großen Queen war, handelt es sich um einen englischen Teekuchen mit Rum, Mandeln, Orangeat und Zitronat. In jedem Fall sollte das sommerliche Freiluft-Schlemmen dem ursprünglich französischen Wortsinn nachkommen: dem „piquer“ für aufpicken und „nique“ für Kleinigkeit. Ein französisches Picknick ist übrigens unkomplizierter, schmeckt aber auch und macht genauso viel Spaß. In seinen Korb gehören Wein und/oder Champagner, Baguette, französischer Käse in mehreren Sorten, Trauben oder anderes Obst und Madeleines oder Tartelettes für den süßen Ausklang. Ein richtig stilvolles Picknick nach britischer Art erfordert Porzellangeschirr, Silberbesteck, Stoffservietten und ein kariertes Plaid. Wer nicht auf dem Boden sitzen möchte, kann auch Klappstühle mitnehmen. Vermeiden sollte man Wegwerfgeschirr und -besteck, es produziert unnötigen Müll. Lieber solches aus Kunststoff nehmen, das zum mehrfachen Gebrauch geeignet ist. Dennoch gehört eine Mülltüte ins Gepäck. gedacht werden: Napf und Wasser für den Hund, Spielsachen für die Kinder und einen Korkenzieher für alle Fälle.  Eva Schweiblmeier

© Markus Mainka

Nach Stanley Ager, der bis 1975 als Butler bei den Lords auf dem englischen Eiland St. Michael’s Mount diente, gehört als Starter unbedingt eine Suppe dazu. Ob heiß oder kalt, sie wird in einer Thermoskanne transportiert. Eine Isolierflasche bietet sich auch für die Mitnahme von Eiswürfeln an, mit denen Getränke kühl serviert werden können.

LOUISe 7 / 2019 |

11


SPECIAL

r e m m o S r e g r Bad Hombu 2019

© Simone Bandurski

B I S 1 3. J U L I

Montag, 1. Juli

Mittwoch, 3. Juli

19.30 Uhr, Sommerbühne der Taunus Sparkasse vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad

20.00 Uhr, Musikpavillon

Die achtköpfige Toto-Tribute-Band aus den Niederlanden versucht bis ins kleinste Detal, die Performance so nah wie möglich an das Original Toto heranzuführen.

Dienstag, 2. Juli 19.00 Uhr, Kleiner Tannenwald, Mariannenweg

Tannenwaldsoiree Konzert der besten Stipendiaten der Orchesterakademie des hrSinfonieorchesters mit Werken von Haydn, Mozart, Dvorak und anderen. Förderverein Kleiner Tannenwald 22.00 Uhr, Musikpavillon

Open-Air-Kino „Sauerkrautkoma“ mit Lisa Maria Potthoff, Sebastian Bezzel, Nora Waldstätten u. a.; Regie: Ed Herzog

Kabarett

Donnerstag, 4. Juli © Sommertheater: Rene Achenbach

It’s Monday-Party

Gregor Pallast – Verwählt? 2.0

19.30 Uhr, Sommerbühne der Taunus Sparkasse vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad

20.000 Meilen unter dem Meer Sommertheater Ein stürmisches Tiefseeabenteuer frei nach Jules Vernes Erfolgsroman und Shakespeares „Der Sturm“. 22.00 Uhr, Musikpavillon

Open-Air-Kino „Das Leben ist ein Fest“ mit Benjamin Lavernhe, Jean-Pierre Bacri, Gilles Lellouche u. a.; Regie: Olivier Nakache, Éric Toledano © Band

Touch of Toto

ALLES LIVE, IM FREIEN UND MEISTENTEILS OHNE EINTRIT T! D I E V E R A N S TA LT U N G E N FÜR KINDER FINDEN SIE U N T E R YO U N G LO U I S E .

Freitag, 5. Juli 19.30 Uhr Sommerbühne der Taunus Sparkasse vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad

Vogue Madonna Kaiser-Wilhelms-Soiree Tribute to Madonna

12 | LOUISe 7 / 2019


Samstag, 6. Juli

Powerball Walk In einer transparenten PVC-Kugel mit über drei Metern Durchmesser hängt an vielen Verbindungen eine kleinere, ebenfalls durchsichtige Kugel. Zwischen den beiden Hüllen befindet sich ein geschlossenes Luftkammersystem, das das ganze Konstrukt zu einem großen Ball macht. Der Teilnehmer klettert durch eine seitliche Öffnung in die Innenkugel des riesigen, schimmernden „Zorb“ und ist jetzt geschützt wie in einem Ganzkörper-Airbag. Der Lauf beginnt, der Gast bewegt sich völlig frei in der transparenten Luftpolsterkugel und steuert den Powerball im

Hamsterradlauf über die abgesperrte Fläche. Stolpert der Teilnehmer im Lauf, so gibt es sanfte Überschläge zusätzlich. 11.00 bis 14.00 Uhr vor dem Kurhaus

Powerhouse Swingtett Schöppche-Jazz 12.00 bis 20.00 Uhr Sommerbühne der Taunus Sparkasse vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad

Spinning®-im-Park

Montag, 8. Juli

9.00 Uhr, Brunnenallee

9.00 bis15.00 Uhr, Kurhaus

Start der Rallye Bad Homburg Historic

Tanzworkshop

19.30 Uhr, Sommerbühne des Taunus Sparkasse vor dem KaiserWilhelms-Bad

Tanzbegeisterte zwischen 10 und 17 Jahren erwartet eine abwechslungsreiche Trainingszeit voller Spaß. Anmeldung unter s.kuerten@kuk.bad-homburg.de

Kaiser-Wilhelms-Soiree

Picknick am Schwanenteich Dream Catcher „live in concert“ sind echt, unangepasst und urig. Die Bandbreite reicht von der Irish Folk Ballade über eigenes Singer-Songwriting bis hin zu mitreißendem Raggle Taggle Folk.

ausverkauft! Sommernachtsball 19.30 Uhr, Kurhaus

mit der Kim & Kas-Gala-Showband

Anmeldung unter 06172-178 3200

Sonntag, 7. Juli

Spirit of Soul

16.00 Uhr, Kurpark

(dreitägig, Montag bis Mittwoch)

19.00 Uhr, an der Weed

Musik und Gebabbel mit den „Lausbuba“ © Lausbuba

11.00 bis 17.00 Uhr Jubiläumspark

LOUISe 7 / 2019 |

13


SPECIAL

Dienstag, 9. Juli 19.00 Uhr, Gustavsgarten, Tannenwaldweg

Friend’n‘Fellow SommerLounge Eine Stimme und eine Gitarre! Constanze Friends magisches Timbre und Thomas Fellows groovende Virtuosität schaffen den typischen Friend‘n’Fellow-Sound mit der Klangfülle einer ganzen Band.

Mittwoch, 10. Juli 10.00 Uhr, Kurhausplatz

Radtour mit dem ADFC Hochtaunus zu den Bad Nauheimer Gradierwerken. Gesamtstrecke etwa 60 km. 20.00 Uhr, Musikpavillon

Donnerstag, 11. Juli

Thilo Seibel – Wenn schon falsch, dann auch richtig

20.00 Uhr, Schlossgarage

Kabarett

Malaka Hostel Latin Summer auf der Schlossgarage Eine multikulturelle,  sechsköpfige Power Combo mit Wurzeln in Chile, USA und Polen erschafft einen Sound, der sich frei von festen Genre-Klischees bewegt. Von fetten Balkanbeats bis hin zu elektrifizierendem Hippie Rock ist hier alles möglich.

Kultur-Sommer auf Reisen Montag, 8. Juli: Dornholzhausen, Waldenserkirche Dienstag, 9. Juli: Ober-Eschbach, Ober-Eschbacher Straße 76 Freitag, 12. Juli: Kirdorf, am Schwesternhaus

Im Café Melange spielt das Kurensemble jeweils ab 15.00 Uhr Kaffeehausmusik. Um 16.00 Uhr startet das ­Programm für Kinder.

Änderungen vorbehalten. Das gesamte Programm finden Sie auf der Website www.bad-homburger-sommer.de.

14 | LOUISe 7 / 2019


© Makia

SPECIAL

Freitag, 12. Juli 14.00 bis 20.00 Uhr, Kurhaus

21.30 Uhr, Musikpavillon

PlayStation Gamers’ Lounge

Open-Air-Kino

mit verschiedenen PlayStation 4 PRO Spielstationen für Klein und Groß, GT Sport Competition mit Rennsimulatoren sowie einer FIFA 19 Competition auf der PlayStation PRO.

20.00 Uhr Schlossgarage

Makia

„Gundermann” mit Alexander Scheer, Anna Unterberger, Kathrin Angerer u. a.; Regie: Andreas Dresen

SommerBeats Die Latin-Fusion-Band mit Feuer, Temperament und Herz.

Samstag, 13. Juli 11.00 bis 14.00 Uhr vor dem Kurhaus

Sloppy Notes Big Band Schöppche-Jazz 12.00 bis 18.00 Uhr, Kurhaus

PlayStation Gamers‘ Lounge mit verschiedenen PlayStation 4 PRO Spielstationen für Klein und Groß, GT Sport Competition mit Rennsimulatoren sowie einer FIFA 19 Competition auf der PlayStation PRO. 15.00 Uhr, Kurhausplatz

Rundfahrt des ADFC Hochtaunus durch Teile der Stadt und die landgräflichen Gärten am Taunushang. Gemächliche Tour, gleichmäßige Steigung auf der Tannenwaldallee bis zum Hirschgarten. Die Tour wendet sich insbesondere an Anfänger, Neubürger, Kurgäste und kulturell Interessierte.

20.30 Uhr Taunus Sparkasse-Bühne vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad

Abschlusskonzert im Kurpark

22.00 Uhr, Kaiser-Wilhelms-Bad

Kurpark in Flammen Bad Homburger SommerFeuerwerk

Der beliebte Klassiker zum Abschluss des Bad Homburger Sommers mit dem Johann-Strauß-Orchester Wiesbaden unter der Leitung von Herbert Siebert.

© D. Lindenberg

Stadtradtour auf historischen Spuren

LOUISe 7 / 2019 |

15


...der Ticket-Shop in Ihrer Nähe. 19.09.2019 Jazztage Bad Homburg: Jeff Cascaro – Fola Dada – Torsten Goods Kurtheater, € 25,00 – 39,00 20.09.2019 Jazztage Bad Homburg: Andreas Schaerer & Luciano Biondini Englische Kirche, € 26,00 20.09.2019 Jazztage Bad Homburg: Nighthawks Speicher, € 23,00 – 26,00

09.05.2020 Olaf Schubert Kurtheater, € 29,55 – 36,30 14.05.2020 Florian Schröder Kurtheater, € 27,70 – 34,60

FRANKFURT + REGION bis 08.09.2019 Burgfestspiele Bad Vilbel € 8,00 – 46,00 05.07. – 01.09.2019 Bad Hersfelder Festspiele Shakespeare in Love, Der Prozess, Funny Girl, Hair € 29,00 – 119,00

23.10.2019 1. Allgemeines Babenhäuser Pfarrerkabarett Die Käs, Frankfurt € 27,30 27.10.2019 Italienische Opernnacht Alte Oper Frankfurt € 29,00 – 85,00

19.10. – 06.12.2019 Speicher Bad Homburg Gaby Moreno, Daisy Chapman, Alexander Stewart, Botticelli Baby, Mr. M´s Jazz Club, Shake Stew, Pari San, Luciel, Lyambiko. € 18,00 – 35,00

18.07.2019 Ein Sommernachtstraum Grüneburgpark, Frankfurt € 17,00

02.11.2019 Purple Rising und das Universitätsorchester Kurtheater, € 34,10 – 39,60

bis 28.07.2019 35. Brüder Grimm Festspiele Hanau € 14,00 – 33,50

03.12.+18.12.2019 Schwanensee mit Orchester Kurtheater, € 64,00 – 68,00

26.09.2019 SWR Symphonieorchester Alte Oper Frankfurt € 29,00 – 79,00

19.11.2019 Bernd Stelter Tour 2019 Stadthalle Oberursel € 24,35 – 30,35

21.07.2019 Viel Lärm um nichts Burggarten Dreieichenhain € 27,10

22.11.2019 TKKG- Das Live-Hörspiel Jahrhunderthalle Frankfurt € 33,90 – 45,90

13.10.2019 Chin Meyer –Leben im Plus Die Käs, Frankfurt, € 25,10

03.12.2019 Der Herr der Ringe Festhalle Frankfurt € 59,00 – 109,00

24.11.2019 Schneewittchen – das Musical Kurtheater, € 19,00 – 24,00 06.12.2019 Magie der Travestie Kurtheater, € 38,50 – 45,50 30.12.2019 Gräfin Mariza Kurtheater, € 44,00 – 59,00 11.01.2020 The 12 Tenors Kurtheater, € 43,00 – 58,00 15.01.2020 Night of the Dance Kurtheater, € 44,90 – 66,90 19.1.2020 Urban Priol Kurtheater, € 26,20 – 33,45 12.02.2020 Torsten Sträter Kurtheater, € 30,55 – 34,95

07.09.2019 30 Plus Party Musiklokal Südbahnhof, Frankfurt, € 7,00

13.10.2019 Klassik im Taunus Ev. Kirche Oberstedten € 12,00 – 28,00 22.10.2019 One Night of Queen performed by Gary Mullen Rhein-Main-Theater Niedernhausen, € 40,00 – 70,00

15.11.2019 Streichquartettfesttage, Konzert mit dem Signum-Quartett Holzhausenschlösschen, Frankfurt, € 17,00-39,00 16.11.2019 Ingolf Lück Die Käs, Frankfurt, € 25,10

05.12.2019 One Night of Tina Jahrhunderthalle Frankfurt € 51,45 – 105,95 15.12.2019 London Philharmonic Orchestra Alte Oper Frankfurt € 29,00 – 85,00

14.05.2020 Florian Schröder Kurtheater, € 27,70 – 34,60

07.03.2020 The Tribute Show – ABBA today Kurtheater, € 47,90 – 57,90

06172-1783710 tourist-info@kuk.bad-homburg.de

18.12.2019 – 11.01.2020 Bodyguard Das Musical Alte Oper Frankfurt € 34,90 – 104,90 28. + 29.12.2019 Ehrlich Brothers Festhalle Frankfurt € 44,00 – 176,75 22.01.2020 Adel Tawil Alles lebt Tour 2020 Festhalle Frankfurt € 44,90 – 54,90 22.01.2020 Bodo Bach Alte Oper Frankfurt € 32,10 – 36,70 23.01.2020 Andrea Berg: MOSAIK Festhalle Frankfurt € 49,99 – 99,99 24.01.2020 Game of Thrones – The Concert Show Jahrhunderthalle Frankfurt € 47,45 – 74,95 08.03.2020 Peter Maffay Festhalle Frankfurt € 66,50 – 99,50 26.03. – 05.04.2020 Circus Flic Flac Wiesbaden Festplatz Gibber Kerb € 24,00 – 54,00 24.03.2020 Nico Santos Jahrhunderthalle Frankfurt € 42,80 – 45,80 05.04.2020 Anne-Sophie Mutter Alte Oper Frankfurt € 66,80 – 121,80 28.05.2020 Jürgen von der Lippe Stadthalle Oberursel € 36,10 – 44,80

27.03.2020 Ingo Appelt Kurtheater, € 27,25 – 34,05

Ticket-Hotline

06.12.2019 Magie der Travestie Kurtheater, € 38,50 – 45,50

Tourist Info + Service im Kurhaus Louisenstraße 58 Montag bis Freitag, 10 – 18 Uhr Samstag 10 – 14 Uhr www.kurtheater-bad-homburg.de

Änderungen vorbehalten. Ein Angebot der Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg v. d. Höhe, Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark, 61348 Bad Homburg v. d. Höhe

BAD HOMBURG V. D. HÖHE


DER neugierige FRAGEBOGEN

J

eden Monat stehen Künstler aus nah und fern auf den Bühnen unserer Stadt. Menschen, die uns interessieren und über die wir gerne etwas mehr erfahren möchten. Daher stellt LOUISe jeden Monat einem Künstler, der in Bad Homburg lebt, auftritt oder wirkt, neugierige Fragen. Erfahren Sie etwas über unsere Künstler und Kulturschaffenden! ■■ Welche bereits verstorbene Persönlichkeit würden

© Eva Gridi-Papp

Sie gerne zu einem netten Abendessen einladen? Peter Lustig. Ich wäre sehr neugierig darauf, wie der echte Mensch hinter dem liebenswerten Mann aus dem Bauwagen aussieht. Und ich würde mich gerne für seinen „Löwenzahn“ bedanken. ■■ Sind Sie ein Morgenmuffel?

Ich bin eine Eule. Da ist das mit dem Ansprechbarsein am Morgen natürlich etwas schwierig. ■■ Welches ist Ihr Lieblingsbuch?

„Die letzten ihrer Art“ von Douglas Adams. ■■ Was hätten Sie gerne erfunden?

Eine Maschine, die aus dümmlichem Gerede Energie erzeugen kann. Schon wären alle Energieprobleme gelöst. ■■ Wer oder was inspiriert Sie?

Wenn Sie auf mein Kabarett-Programm anspielen, dann niemand Bestimmtes. Ich halte einfach die Augen und Ohren offen.

Gregor Pallast ist ein waschechter politischer Kabarettist im Stile eines Dieter Hildebrandt oder eines Dieter Nuhr – obwohl er noch relativ am Anfang seiner Karriere steht, die er erst 2015 startete. Seither überzeugt der ausgebildete Lehrer Publikum und Kritiker gleichermaßen und war bereits mehrfach für Kabarettauszeichnungen nominiert. Am 3. Juli gibt Gregor Pallast sein Debüt beim Bad Homburger Sommer.

■■ Was lesen Sie zurzeit?

Harry Potter. Schon wieder. ■■ Was würden Sie als „König von Deutschland“

machen? Die Monarchie abschaffen. Ich weiß, dass die Antwort nicht neu ist. Aber sie ist deshalb nicht weniger richtig.

LOUISe 7 / 2019 |

17


KONZERTE

Klangzauber für Panflöte und Orgel Klangreich Taunus

D

ie bezaubernden Klänge der Planflöte tre-

Boellmann, Morricone, Fauré, Mendelssohn und Bar-

ten mit der Königin der Instrumente in ei-

tok sowie rumänischen Improvisationen. Mal virtuos

nen spannenden Dialog. Ulrich Herkenhoff

beschwingt, mal mit sanften Flötentönen oder ma-

(Planflöte, Echoklassik-Preisträger) und die Organis-

jestätischem Tutti werden buchstäblich alle Register

tin Ulrike Northoff präsentieren ein mitreißendes

auf der klangprächtigen Bürgy-Orgel von 1787 gezo-

Programm mit Werken von Bach, Telemann, Mozart,

gen.

Sonntag, 14. Juli, 16.00 Uhr Schlosskirche

18.00 Uhr

Orgelführung für Große und Kleine mit Ulrike Northoff Wie kommt die Luft in die Pfeifen? Wie entstehen all die verschiedenen Klangfarben? Was passiert eigentlich genau, wenn man eine Taste drückt? Lauter spannende Fragen, die beantwortet werden. Eintritt frei bei Besuch des Konzertes um 16.00 oder um 19.30 Uhr.

18 | LOUISe 7 / 2019

19.30 Uhr

Giulio Mercati Für das Abschlusskonzert der diesjährigen Saison „Klangreich Taunus“ konnte Ulrike Northoff mit Giulio Mercati einen Ausnahmeorganisten gewinnen. Er präsentiert auf der Bürgy Orgel von 1787 Werke von Scarlatti, Buxtehude, Bach, Mendelssohn, Rheinberger, Reger und KargElert. Mercati stammt aus einer berühmten Musikerfamilie, wurde schon im Alter von sechs Jahren von seinem Großvater, Meister Torrebruno, unterrichtet und studierte Orgel, Cembalo und Komposition. Als Konzertorganist ist Mercati in Mailand und Lugano sowie im In- und Ausland aktiv. Eintritt: pro Konzert 15,00 €, Schüler, Studenten und Erwerbslose 12,00 €. Karten sind erhältlich bei Supp’s Buchhandlung (Louisenstraße 83A, Tel.: 06172-4957610) und im Café Eiding (Schulberg, Ecke Herrngasse, Tel.:


KONZERTE

28. Juli bis 4. August

Internationale Meisterklasse für Klassisches Saxofon 06172-22855). Die Internationale Meisterklasse für Klassisches Saxofon, die nach Angaben des Veranstalters zu den angesehensten Einrichtungen dieser Art gehört, hat nach der Hessenbrückenmühle in Laubach ihr neues Zuhause seit 2018 in Bad Homburg. Vier renommierte Dozenten, unterstützt von zwei Korrepetitoren, unterrichten 24 hochtalentierte, junge Saxofonisten aus über zehn Ländern, die ihr Können vervollkommnen

und neue Impulse erhalten wollen: Arno Bornkamp, Professor am „Conservatorium van Amsterdam“, Jan Schulte-Bunert, Professor an den Musikhochschulen in Darmstadt und Rostock, Kenneth Tse, Professor an der University of Iowa, und Simone Ehinger, Heilbronn. Zuhörer sind bei den Meisterklassen in der Englischen Kirche und im Jugendkulturzentrum e-werk bei freiem Eintritt willkommen. Weitere Informationen und Anmeldung bei Simone Ehinger, die die Meisterklasse ausrichtet, unter 0174-425 27 38 oder E-Mail: simone.ehinger@web.de. Darüber hinaus finden auch öffentliche Konzerte statt:

Sonntag, 28. Juli, 19.30 Uhr Villa Wertheimber, Tannenwaldallee 50

Eröffnungskonzert der Professoren mit Werken von Johann Sebastian Bach, Alarcón, Michat, C. Frank und Debussy. Eintritt: 15,00 €, Schüler und Studenten 10,00 €.

Freitag, 2. August, 19.30 Uhr Kulturzentrum Englische Kirche

Konzert der Teilnehmer Das Programm für die Soli, Duos und Quartette wird erst während der Meisterklasse entwickelt. Eintritt: 10,00 €, Schüler und Studenten 5,00 €.

Das dritte Konzert mit Quartetten und Ensembles ist für Samstag, 3. August, um 17.00 Uhr open-air in der Kirchenruine von Kloster Arnsburg bei Lich angesetzt (bei Regen im Mönchssaal).

Eintrittskarten für die beiden Konzerte in Bad Homburg bei freier Platzwahl bei Tourist Info + Service im Kurhaus, Tel.: 06172178 3710, EMail: touristinfo@kuk.bad-homburg.de und bei AD-Ticket, www.adticket.de, Hotline 0180-605 04 00, sowie an der Abendkasse.

LOUISe 7 / 2019 |

19


KONZERTE

Samstag, 13. Juli, 11.30 Uhr Schlosskirche

Orgelmatinee Kuratorium Bad Homburger Schloss Die Organistin und Stipendiatin Johanna Winkler spielt das Präludium G-Dur von Johann Sebastian Bach, „Ah, wir armen Sünder“ von Matthias Weckmann, die Fantasia III in F von Johann Jakob Froberger und die Choralfantasie „Nun freut euch, liebe Christen Gmein" von Dietrich Buxtehude. Eintritt frei.

20 | LOUISe 7 / 2019

© Joana Linda

Sonntag, 14. Juli, 19.00 Uhr Sommerbühne vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad

Cristina Branco – Fado & more Rheingau-Musik-Festival Cristina Branco gilt als eine der erfolgreichsten Fadistas unserer Zeit und ist doch damit nur unzulänglich beschrieben. Denn die Portugiesin hatte schon immer einen weiten Horizont. Ihre frühen Vorbilder in der Kindheit hießen Billie Holiday, Ella Fitzgerald und Joni Mitchell. Erst als ihr der Großvater zum 18. Geburtstag eine Schallplatte von Amalia Rodrigues – der unumstrittenen Königin des Fado – schenkte, entdeckte sie den Fado, dieses ureigene Symbol Portugals, für sich. Aus der Folklore dieser Seefahrer-Tradition macht sie etwas ganz Eigenes und singt in der ungewöhnlichen Begleitung von portugiesischer Gitarre, Klavier und Kontrabass. Eintrittskarten unter www.rheingau-musik-festival.de.

HERRSCHAFTLICH NÄCHTIGEN… …kann ihr PKW ab jetzt in der Schloßgarage. Mit dem günstigen Nachtparktarif: 45€/Monat, Mo – Fr, 18 bis 9 Uhr. Sa,So, feiertags ganztägig.

WIR SETZEN DEM PARKEN DIE KRONE AUF! Schloßgarage | Herrngasse 1 über Ritter-von-Marx-Brücke | 61348 Bad Homburg Weitere Infos unter www.bad-homburg-parken.de oder 06172 - 178 35 51

EIN ANGEBOT DER KUR- UND KONGRESS-GMBH, KAISER-WILHELMS-BAD IM KURPARK, 61348 BAD HOMBURG V. D. HÖHE

ANZEIGE


KONZERTE

Tickets satt!

Kurkonzerte Juli 2019 Wenn nicht anders angegebent: Musikpavillon im Kurpark 15.00 Uhr Montag

1. Juli

Spielfrei

Dienstag

2. Juli

Kurkonzert

Mittwoch

3. Juli

entfällt wegen Kabarett

Donnerstag

4. Juli

Kurkonzert

Freitag

5. Juli

Kurkonzert

Samstag

6. Juli

Kurkonzert

Sonntag

7. Juli

Kurkonzert

Montag

8. Juli 15.00 – 17.00 Uhr

Café Melange in Dornholzhausen Waldenserkirche

Dienstag

9. Juli 15.00-17.00 Uhr

Café Melange in Dornholzhausen Ev. Kirchengem. Ober-Eschbach

Mittwoch

10. Juli

entfällt wegen Kabarett

Donnerstag

11. Juli

entfällt wegen Kindertheater

Freitag

12. Juli

Kurkonzert

Samstag

13. Juli

Kurkonzert

Sonntag

14. Juli

Kurkonzert

Montag, 15. Juli bis Dienstag 23. Juli Keine Kurkonzerte wegen Aufbau, Durchführung & Abbau Theaifestival Mittwoch

24. Juli

Kurkonzert

Donnerstag

25. Juli

Kurkonzert

Freitag

26. Juli

Kurkonzert

Samstag

27. Juli

Kurkonzert

Sonntag

28. Juli

Kurkonzert

Montag

29. Juli

Spielfrei

Dienstag

30. Juli

Kurkonzert

Mittwoch

31. Juli

Kurkonzert

DIE DRAMATISCHE BÜHNE

Berühmte Klassiker – Open Air Theater im Grüneburgpark Frankfurt, 28.6. – 18.8.19

NIEDECKENS BAP

Live & Deutlich 2.8.19 Amphitheater Hanau

JAZZ TAGE BAD HOMBURG

19.9.19 Jeff Cascaro – Fola Dada – Torsten Goods, Kurtheater 20.9.19 Nighthawks, Speicher 20.9.19 Andreas Schaerer & Luciano Biondini, Englische Kirche 20.9.19 Jazz & Dine – Jazzdinner, Wartesaal 22.9.19 Thomas Siffling Groove Jazz Quartett, Schlosskirche

ALLEGRO! DAS MUSIKFEST IM TAUNUS

Änderungen vorbehalten

Motto: „Zum Fünften“ 23.08. – 01.09.19 im Usinger Land

ANZEIGE

Sportorthopädie & Maßschuhatelier Gunzostr. 10 - 61352 Bad Homburg - Tel: 06172/8504914

Orthopädische Einlagen Orth. Schuhveränderungen Maßschuhe, Bandagen Diabetikerversorgungen Kompressionsstrümpfe Schuhreparaturen uvm. Privat und alle Krankenkassen

PURPLE RISING & das Universitätsorchester Frankfurt Concerto for Group & Orchestra Deep Purple Classics 2. 11.19 Kurtheater Bad Homburg

069 13 40 400 www.frankfurt-ticket.de


KONZERTE VORSCHAU

Jazz-Tage JAZZT Donnerstag, 19. September, 19.30 Uhr, Kurtheater

JAZZT. Opening Night

Jeff Cascaro, Fola Dada & Torsten Goods

© Jim Rakete

JAZZT ist ein neues Festival der Kur- und Kongreß-GmbH und der Stadt Bad Homburg. Zur Eröffnung stehen drei der am meisten gefeierten Jazzsänger Deutschlands und drei großartige Bands auf der Bühne: Jeff Cascaro mit klassischem Jazz, Fola Dada mit ihrem aktuellen Album „Earth“ und Torsten Goods, der gleichermaßen über ein virtuoses Gitarrenspiel und eine ausdrucksstarke Stimme verfügt. Das Finale bestreiten sie gemeinsam. Eintritt: 25,00 € / 29,00 € / 35,00 € / 39,00 €. Freitag, 20. September, 19.30 Uhr Kulturzentrum Englische Kirche, Ferdinandsplatz

Andreas Schaerer & Luciano Biondini Wie ein Funke im Schatten – oder „La Scintilla NellʼOmbra“ – erglüht das lustvolle und durch und durch jazzige Zusammenspiel aus dem Akkordeon des Italieners Luciano Biondini und der Stimme des gefeierten Schweizer Jazzsängers und Mundperkussionisten Andreas Schaerer. © Stefanie Marcus

Eintritt: 26,00 € (freie Platzwahl). Freitag, 20. September, 21.30 Uhr Speicher Bad Homburg, Kulturbahnhof

Nighthawks Die Boeing 707 – Namensgeber des aktuellen Albums – war fraglos der erste musikalische Kulturtransporter, der 1958 in den Himmel stieg und in der Folge legendäre Bands wie Led Zeppelin oder die Beatles beförderte. Die „Nighthawks“ atmen auf diesem Album den Geist der Vergangenheit. Seit 20 Jahren kreiert diese Band wunderbar schwebende, harmonische Melodien. © Axel Schulten

Eintritt: 26,00 € / 23,00 €. Sonntag, 22. September, 17.00 Uhr, Schlosskirche

Thomas Siffling Jazz Groove Quartett Benefiz-Konzert des Fördervereins des Lions-Club In neuer und durchaus ungewöhnlicher Besetzung präsentiert Siffling seine durch sein Trio bekannt gewordene Musik diesmal mit Hammond Orgel, Schlagzeug und zwei Bläsern. Der Reinerlös dieses Konzertes kommt dem Projekt „Heilpädagogische Reittherapie für behinderte Kinder“ in FrankfurtKalbach des VzF Taunus zugute. Eintritt: 23,00 € / 28,50 € / 32,90 € / 37,30 €. © Jim Rakete

22 | LOUISe 7 / 2019


BÜHNE

VORSCHAU Samstag, 7. September, 20.00 Uhr Sonntag, 8. September, 15.00 und 19.00 Uhr Kurtheater

Tigerpalast Vorpremiere Bereits zum 4. Mal präsentieren die Spielbank Bad Homburg und das Tigerpalast Varieté Theater Frankfurt die Premiere für die neue Saison des internationalen Theaters in Bad Homburg. „Sich verzaubern lassen, wohlfühlen und mit allen Sinnen genießen“ – getreu diesem Motto begeistert auch noch 31 Jahre nach der Eröffnung durch Johnny Klinke, Margareta Dillinger und den unvergessenen Kabarettisten Matthias Beltz das Varieté Theater sein Publikum mit höchster Unterhaltungskunst. Bis heute zeigen herausragende Künstler und Artisten aus aller Welt eine prickelnde Mischung aus Akrobatik, Tanz, Magie, Jonglage und Chansons. Zu den diesjährigen Highlights zählen: Vanessa Alvarez mit ihrer eleganten und leidenschaftlichen Antipoden-Jonglage, Kristina Bautina mit einer außergewöhnlichen und innovativen Trapezdarbietung sowie Alex Jorgensen, der seine Marionette Barti zum Leben erweckt.

Eintrittskarten sind bereits erhältlich. Sie kosten zwischen 39,00 und 49,00 €. Zur Familienvorstellung am Sonntagnachmittag gibt es 10,00 € Ermäßigung für Kinder unter 15 Jahren. Kartenverkauf bei Tourist Info + Service im Kurhaus, Tel. 06172-178 3710, E-Mail touristinfo@kuk.bad-homburg.de, bei Frankfurt Ticket, Tel. 069-13 40 400 oder www.frankfurt-ticket.de, sowie an der Rezeption der Spielbank.

LOUISe 7 / 2019 | ANZEIGE

23


© Museum Sinclair-Haus

AUSSTELLUNGEN

7. Juli bis 13. Oktober Museum Sinclair-Haus, Löwengasse 15, Eingang Dorotheenstraße

Flügelschlag Insekten in der zeitgenössischen Kunst

24 | LOUISe 7 / 2019

„Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr“, soll Nobelpreisträger Albert Einstein gesagt haben. Hat er wohl nicht, aber angesichts des nachweisbaren Insektensterbens rüttelt der Satz immer wieder wach. Die Beziehung von Mensch und Insekt ist seit jeher von Ambivalenzen bestimmt. Nutzen und Schaden, Fluch und Segen, Faszination und Phobie. Das drängende Thema des Insektensterbens jedoch hat den Blick des Menschen auf die kleinen Kerbtiere verändert. Ihre unabweisliche Bedeutung für das fragile ökologische Gleichgewicht und die Biodiversität ist in den Fokus geraten. Ihre zunehmende Abwesenheit wird immer spürbarer, womit auch die


AUSSTELLUNGEN

Vernissage: Sonntag, 7. Juli, 11.00 Uhr, mit offenem Atelier, Eintritt frei. Öffnungszeiten: Dienstag 14.00 bis 20.00 Uhr, Mittwoch bis Freitag 14.00 bis 19.00 Uhr, Samstag und Sonntag 10.00 bis 18.00 Uhr. Führungen sonntags 11.15 Uhr (plus 4,00 €). Eintritt: 6,00 €, ermäßigt 4,00 €, mittwochs Eintritt frei. www.museum-sinclair-haus.de

BEGLEITPROGRAMM Dienstags, 18.00 Uhr:

Kunst am Abend, Führung und Kunstgespräche bei einem Glas Wein; 4,00 € zzgl. Eintritt. Mittwoch, 10. Juli, 19.00 Uhr:

Kuratoren-Führung mit Ina Fuchs, Kuratorin Museum Sinclair-Haus; 9,00 €. Mittwoch, 17. Juli, 19.00 Uhr:

Gartenkunst trifft auf Literatur: Seidenraupen (siehe Rubrik Schloss Bad Homburg);12,00 €. Mittwoch, 24. Juli, 19.00 Uhr:

Sehnsucht nach ihrer Rückkehr wächst. Für die Tiere, die jahrzehntelang mit Insektengiften und -fallen vertrieben wurden, werden nun „Insektenhotels“ im Garten installiert, und allerorten werden Bienenstöcke aufgestellt. Das Museum Sinclair-Haus stellt in Kooperation mit dem Frankfurter Senckenberg-Naturmuseum in der Ausstellung Künstlerinnen und Künstler vor, die diese Verschiebung in der Beziehung von Mensch und Insekt mit ihren Arbeiten erspüren und sich den fremdartigen Wesen annähern. So sind in der Ausstellung unterschiedlichste Skulpturen, Reliefs, Zeichnungen, Fotografien, Filme und Installationen zu entdecken, die allesamt rund um das Thema „Insekt“ kreisen.

Sommerabend im Park (siehe Rubrik Schloss Bad Homburg); 15,00 €. Mittwoch, 31. Juli, 19.00 Uhr:

Bildgespräch mit Dr. Edeltraut Fröhlich; 9,00 €.

LOUISe 7 / 2019 |

25


© Charlotte Gyllenhammar · Stiftung Blickachsen gGmbH, Bad Homburg

AUSSTELLUNGEN

bis 6. Oktober Kurpark, Schlosspark und weitere Standorte

Blickachsen 12 Skulpturen-Biennale

Bereits zum zwölften Mal verwandeln die Blickachsen Bad Homburg und die Region Frankfurt und Rhein-Main in einen internationalen Treffpunkt für zeitgenössische Kunst – und führen damit die Erfolgsgeschichte der Skulpturenbiennale fort, die Christian K. Scheffel 1997 begründete. Alle zwei Jahre locken die Blickachsen Gäste aus der ganzen Welt in die Metropolregion und präsentieren immer neue Facetten der dreidimensionalen Kunst im Dialog mit dem öffentlichen Raum. Längst haben sie sich als wichtigste Skulpturenbiennale im deutschen Raum etabliert. Die Blickachsen 12 bespielen sechs Standorte mit insgesamt 60 Werken von rund 30 Künstlerinnen und Künstlern mehrerer Kontinente. Partnermuseum ist dieses Mal der Skulpturenpark Wanås Konst in Schweden.

26 | LOUISe 7 / 2019

Im Mittelpunkt der Blickachsen steht traditionell Bad Homburg mit seinem Lennéschen Kurpark und dem Schlosspark. Mitten hinein in das Grün des Kurparks hat Anne Thulin ihre überraschende Installation riesiger roter Bälle gesetzt, und auch die wie eine flirrende Leinwand erscheinende Arbeit „Open Source (16:9)“ von Katarina Löfström spiegelt die Natur dieses Parks wider. Yoko Ono nutzt hingegen die Apfelbäume im Obstgarten des Schlossparks für ihre berühmten „Wish Trees“ – ein fortlaufendes Projekt, das Besucher dazu einlädt, an die Bäume Zettel mit Wünschen zu hängen, die anschließend von der Künstlerin gesammelt und archiviert werden. Die mächtigen Bronze-Monolithen des Künstlers Per Kirkeby, 1938-2018, wachsen wie erkaltete Lava im Kurpark aus dem Boden. Von Weitem weniger erkennbar sind die beiden „choreographischen Objekte“ des Amerikaners William Forsythe, Jahrgang 1949, deren Schriftzüge sich auf einer Parkbank im Schlossgarten und in einem Bodenstein des Schlosstors befinden. Auch Alicja Kwade, die 2017 mit dem Förderpreis der Freunde der Blickachsen ausgezeichnet wurde, ist diesmal im Schlosspark mit der reduziert-geometrischen Skulpturengruppe „Wächter (Anschauungsvorstellung)“ vertreten.


VERANSTALTUNGS-ÜBERBLICK JULI 2019 Bitte heraustrennen und an die Pinnwand hängen!

KURSEELSORGE

Pfarrerin Beatrice Fontanive Evangelische Seelsorgerin Tel. 0160-84 55 683 ev.kurseelsorge.badhomburg@web.de Sr. M. Christa Andrich CJ Katholische Seelsorgerin Tel. 0162 - 432 50 68 christa.andrich@web.de Sozialberatung der Allgemeinen Lebensberatung St. Marien montags 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr Dorotheenstraße 19, Tel. 06172-5939088

KURKONZERTE

Die Termine finden Sie auf Seite 21

FÜHRUNGEN

Wiederkehrende Führungen finden Sie auf Seite 38

AUSSTELLUNGEN bis 6. Oktober Kurpark, Schlosspark Blickachsen 12 Skulpturen-Biennale

16. Juli bis 28. September StadtBibliothek Blumen spazieren durchs Tagesblau Mit Kindergedichten durch das Jahr Di. bis Fr. 11.00–18.00 Uhr, Sa. 11.00–14.00 Uhr

7. Juli bis 13. Oktober Museum Sinclair-Haus Flügelschlag Insekten in der zeitgenössischen Kunst Di., 14.00–20.00 Uhr, Mi. bis Fr. 14.00–19.00 Uhr, Sa., So. 10.00–18.00 Uhr.

bis 20. Juli Horex Museum Schimmernde Schönheiten Messingobjekte des Jugendstils und Art déco Mi. 10.00–14.00 Uhr, Sa. und So. 12.00–18.00 Uhr

bis 13. Juli StadtBibliothek, Schloss-Orangerie Kinder-Blickachsen 5

bis 25. August Horex Museum Die Legende lebt! Mi. 10.00–14.00 Uhr, Sa. und So. 12.00–18.00 Uhr

bis 7. Juli Museum Gotisches Haus In neuem Licht Das Frühwerk von Carl Stolz Di. bis Sa. 14.00–17.00 Uhr, So. 10.00–18.00 Uhr bis 20. Oktober Römerkastell Saalburg Drauf geschissen! Kleine Kulturgeschichte des Stillen Örtchens Täglich 9.00–18.00 Uhr

bis Ende des Jahres 2019 Automuseum Central-Garage Autos im Film Mi. bis So. 12.00–16.30 Uhr bis 15. Dezember Gonzenheimer Museum im Kitzenhof 400 Jahre Kitzenhof Leben und Wohnen in früherer Zeit So. 15.00-17.00 Uhr (außer in den Ferien)

bis 7. Juli Galerie Artlantis Abstrakte Fotografie Thomas Wunsch Fr. 15.00–18.00 Uhr, Sa. und So. 11.00–18.00 Uhr

Änderungen vorbehalten. Alle Termine sind auch im Internet abzufragen unter www.bad-homburg.de www.bad-homburg-tourismus.de Kartenvorverkauf: Tourist Info + Service im Kurhaus Louisenstraße 58 61348 Bad Homburg v. d. Höhe Tel. 06172 / 178 - 3710 bis - 3713 Fax 06172 / 178 - 3719 tourist-info@kuk.bad-homburg.de Öffnungszeiten: Montag – Freitag 10.00–18.00 Uhr, Samstag 10.00– 14.00 Uhr

20. Juli bis 11. August Galerie Artlantis Funny Games Isabel Franke Fr. 15.00–18.00 Uhr, Sa. und So. 11.00–18.00 Uhr 6. bis 28. Juli Kulturzentrum Englische Kirche Auf starken Schwingen Gabriele von Lutzau Mi. bis Fr. 16.00–19.00 Uhr, Sa., So. 14.00–18.00 Uhr

ANZEIGE


VERANSTALTUNGS-ÜBERBLICK JULI 2019

1 MONTAG

3 MIT T WOCH

5 FREITAG

10.00 Uhr, Römerkastell Saalburg Lampen, Licht und Feuer Workshop-Ferienprogramm für Kinder

10.00 Uhr, Römerkastell Saalburg Römische Schuhe Workshop-Ferienprogramm für Kinder von 8 bis 12 Jahren

14.00 Uhr, Römerkastell Saalburg Für Antike nie zu alt für Senioren und Menschen mit Gehbehinderung

15.00 Uhr, Domizil am Schlosspark Roms berühmtester Brunnen Kunstvortrag Deutscher Frauenring

15.00 Uhr, Louisen-Arkaden (Parkplatz) Sieger-Ehrung der Kinder-Olympiade mit Abschluss-Theater

2 DIENSTAG

16.00 Uhr, Kurhausgarten Dornröschen hat verschlafen Kindertheater

16.00 Uhr, Römerkastell Saalburg Nox Romana – Nachts im Museum Ferienprogramm für Kinder

19.00 Uhr, Kleiner Tannenwald Tannenwaldsoiree Schlagzeugkonzert, Förderverein Kleiner Tannenwald

20.00 Uhr, Musikpavillon im Kurpark Gregor Pallast – Verwählt? 2.0 Kabarett

19.30 Uhr, Kaiser-Wilhelms-Bad Tribute to Madonna Konzert von Vogue Madonna

19.00 Uhr, Forschungskolleg Humanwissenschaften Die stille Macht des konservativen Protestantismus Vortrag in englischer Sprache

4 DONNERSTAG

18.30 Uhr, Kaiser-Wilhelms-Bad Touch of Toto It‘s Monday Party

22.00 Uhr, Musikpavillon im Kurpark Sauerkrautkoma Open-Air-Kino

12.00 Uhr, Innenstadt Bad Homburg Kinder-Olympiade Aktionsgemeinschaft Bad Homburg 14.00 Uhr, Schloss Bad Homburg Ritterturnier Ferienworkshop, ab 6 Jahren 19.30 Uhr, Kaiser-Wilhelms-Bad 20.000 Meilen unter dem Meer Bad Homburger Sommertheater 22.00 Uhr, Musikpavillon im Kurpark Das Leben ist ein Fest          Open-Air-Kino

6 SAMSTAG 11.00 Uhr, Jubiläumspark Powerball Walk Bad Homburger Sommer 11.00 Uhr, Kurhausplatz Powerhouse Swingtett Schöppche-Jazz 12.00 Uhr, Kaiser-Wilhelms-Bad SPINNING®-IM-PARK Anmeldung unter 06172-178 3200 15.00 Uhr, Römerkastell Saalburg Führung rund um die Saalburg 16.00 Uhr, Kurpark Picknick am Schwanenteich mit Irish Folk von Dream Catcher 19.30 Uhr, Kurhaus Bad Homburger Sommernachtsball Kim & Kas Gala Show Band


VERANSTALTUNGS-ÜBERBLICK JULI 2019

Alicja Kwade, Wächter (Anschauungsvorstellung), 2013, Blickachsen 12 (2019), © Stiftung Blickachsen gGmbH, Bad Homburg, und Künstlerin

7 SONNTAG

9 DIENSTAG

11 DONNERSTAG

9.00 Uhr, Brunnenallee im Kurpark Rallye Bad Homburg Historic Start der Oldtimer-Rallye

15.00 Uhr, Kirche zur Himmelspforte Ober-Eschbach Bad Homburger Sommer auf Reisen Café Melange, 16.00 Uhr Clown Olli

16.00 Uhr, Musikpavillon im Kurpark Sterntaler Kindertheater

11.00 Uhr Saalburg-Gelände Tag der Imkerei Bienenzuchtverein Obertaunus

19.00 Uhr, Gustavsgarten Friend‘n‘Fellow Sommer-Lounge mit Jazz, Blues, Country und Soul

16.00 Uhr, Treffpunkt Spielbank Bad Homburg Von Frau zu Frau Führung „Hereinspaziert“ 20.00 Uhr, Schlossgarage Malaka Hostel Sommer auf der Schlossgarage

15.00 Uhr, Treffpunkt Gotisches Haus Kleiner Tannenwald Führung Landgräfliche Gartenlandschaft Bad Homburg - Buschwiese und Teiche

19.30 Uhr, Kurhaus Bad Homburg von A-Z Lichtbildervortrag von Heidi Delle

15.45 Uhr, Treffpunkt im oberen Schlosshof Kultur rund um das Wasserweibchen Führung

10 MIT T WOCH

14.00 Uhr, Kurhaus PlayStation Gamers’ Lounge

10.00 Uhr, Abfahrt Kurhausvorplatz „Sommer“-Radtour mit dem ADFC zu den Bad Nauheimer Gradierwerken

15.00 Uhr, Schwesternhaus Kirdorf Bad Homburger Sommer auf Reisen 15.00 Uhr – Café Melange, 16.00 Uhr – Clownin Gina Ginella 15.00 Uhr, Schwesternhaus Bücherflohmarkt Bad Homburger Sommer

19.30 Uhr, Kaiser-Wilhelms-Bad Spirit of Soul Kaiser Wilhelm-Soiree

8 MONTAG

14.00 Uhr, Schloss Bad Homburg Turmbaus zu Homburg Ferienworkshop, ab 6 Jahren

15.00 Uhr, Waldenserkirche Dornholzhausen Bad Homburger Sommer auf Reisen Café Melange, 16.00 Uhr Clown Olli

20.00 Uhr, Musikpavillon im Kurpark Thilo Seibel – Wenn schon falsch, dann auch richtig Kabarett

19.00 Uhr, Altstadt Musik auf der Weed Die Lausbuba

12 FREITAG

19.30 Uhr, Schlossgarage Makia SummerBeats 21.30 Uhr, Musikpavillon im Kurpark Gundermann Open-Air-Kino


VERANSTALTUNGS-ÜBERBLICK JULI 2019

13 SAMSTAG

17 MIT T WOCH

25 DONNERSTAG

11.00 Uhr, Kurhausvorplatz Schöppche-Jazz Sloppy Notes Jazzband

19.00 Uhr, Schloss Bad Homburg Gartenkunst trifft auf Literatur Vortrag und Lesung, Museum Sinclair-Haus

16.00 Uhr, Treffpunkt Spielbank Bad Homburg Von Frau zu Frau Führung „Hereinspaziert“

11.30 Uhr, Schlosskirche Orgelmatinee Kuratorium Bad Homburger Schloss 12.00 Uhr, Kurhaus PlayStation Gamers’ Lounge 15.00 Uhr, Römerkastell Saalburg Führung mit der Puppe Claudius Für Kinder im Vorschulalter und ihre Eltern 15.00 Uhr, Abfahrt. Kurhausvorplatz Stadtradtour auf historischen Spuren ADFC Ortsgruppe Bad Homburg/ Friedrichsdorf 20.30 Uhr, Kaiser-Wilhelms-Bad Proms Konzert im Kurpark Konzert zum Abschluss des Bad Homburger Sommers Johann-Strauß-Orchester Wiesbaden und Herbert Siebert ca. 22.15 Uhr Kurpark in Flammen Feuerwerk

14 SONNTAG 16.00 Uhr, Schlosskirche Klangzauber für Panflöte und Orgel Klangreich Taunus 19.00 Uhr, Sommerbühne vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad Cristina Branco – Fado & more Rheingau-Musik-Festival 19.30 Uhr, Schlosskirche Organ Gloriosa – Giulio Mercati Klangreich Taunus

20.00 Uhr, Waldenserkirche Waldenser Filmabend

18 DONNERSTAG 16.00 Uhr, Treffpunkt Spielbank Bad Homburg Von Frau zu Frau Führung „Hereinspaziert“ 18.00 Uhr, Steigenberger Hotel Bad Homburg Let’s Meet After Work

20 SAMSTAG

26 FREITAG 20.00 Uhr, Galerie Artlantis Gedichte, die das Leben schrieb Artlantis-Sommer

27 SAMSTAG 10.00 Uhr, Treffpunkt Tannenwaldallee 6 Geschichte und Geschichten über die Tannenwaldallee Führung

15.00 Uhr, Römerkastell Saalburg Wohnluxus bei den Römern Themenführung

14.00 Uhr, Vorplatz St. Marien-Kirche Tiersegnung Tierschutzverein Bad Homburg und Pfarrei St. Marien

24 MIT T WOCH

28 SONNTAG

19.00 Uhr, Schloss Bad Homburg Sommerabend im Park Literarisches, Musikalisches, Kulinarisches Museum Sinclair-Haus

19.30 Uhr, Villa Wertheimber Internationale Meisterklasse für Klassisches Saxofon Eröffnungskonzert der Professoren

ANZEIGE

Tel. 0 61 72 - 2 90 71

An Ihrer Seite. Wenn Sie uns brauchen.

Bestattungshaus Eckhardt Marc - André Zahradnik Neue Mauerstraße 10 61348 Bad Homburg

info@bestattungen-eckhardt.de

www.bestattungen-eckhardt.de


AUSSTELLUNGEN

BEGLEITPROGRAMM Führungen im Kurpark:

© Juliane Kutter

Donnerstags 18.30 Uhr (an Feiertagen 11.00 Uhr), sonntags und Feiertage 11.00 Uhr; Treffpunkt Schmuckplatz an der Promenade. Führungen im Schlosspark:

Sonntags und an Feiertagen 15.00 Uhr; Treffpunkt an der großen Zeder im oberen Schlossgarten. Themenführung:

„Träume, Bäume und Skulptur, Raumkonzepte in der Gegenwartskunst“: Dienstags 18.00 Uhr, ab Schmuckplatz. Themenführung:

„INTERaktion. Die Skulptur und ich“, Samstag, 20. Juli, 15.00 Uhr, ab Schmuckplatz im Kurpark. Kostenbeitrag: jeweils 8,00€ inkl. Minikatalog. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Individuelle Führungen für Erwachsenengruppen können für alle Standorte gebucht werden. Das Programm für Führungen für Jugendgruppen steht auf der Blickachsen-Homepage. Buchungen jeweils über fuehrungen@blickachsen.de oder Tel. 06172-6811946. Der Minikatalog „Blickachsen 12“ im Taschenformat (dt./engl.) ist gegen eine Schutzgebühr von 2,00 € u.a. erhältlich in der Tourist Info + Service im Kurhaus, im Museumsshop im Schloss und in den Jakobshallen, Dorotheenstraße 5. Ein reich bebilderter Ausstellungskatalog erscheint im Herbst. www.blickachsen.de

bis 13. Juli StadtBibliothek, Dorotheenstraße 24; Orangerie im Schlossgarten

Kinder-Blickachsen 5 Parallel zur Ausstellung „Blickachsen 12“ stellt die Kinderkunstschule Bad Homburg nun bereits zum fünften Mal Werke von über 100 Kindern und Jugendlichen in einer eigenen Ausstellung aus. Diese Biennale ist eine einmalige Chance für die Kinder, an einer Ausstellung im öffentlichen Raum teilzunehmen. Die Kinder sind am gesamten Prozess, vom Entwurf des Projekts bis zur Ausstellungseröffnung, beteiligt: Gemeinsam wird eine Projektidee entwickelt und verwirklicht. Die Werke werden an den Ausstellungsort gebracht, dort aufgebaut und einem großen Publikum vorgestellt. Eintritt frei.

bis 7. Juli Museum Gotisches Haus, Tannenwaldweg 102

In neuem Licht Das Frühwerk von Carl Stolz Das Museum Gotisches Haus richtet den Focus dieser Ausstellung auf das Frühwerk des Bad Homburger Malers, das in den 1920er- und 1930er-Jahren entstand. In dieser Zeit schuf Carl Stolz Gemälde, die in der Tradition der Weimarer Malerschule standen. Ihr Kennzeichen ist das virtuose Spiel mit Licht und Schatten; sie sind einem späten Impressionismus verpflichtet. Thematisch sind es Bilder mit privaten Motiven aus der Familie, mit Szenen aus Bad Homburger Parks, Menschen bei der Freizeit oder bei der Arbeit. Auch die Werke seiner Londoner Phase reihen sich formal und thematisch in diese Werkgruppe ein. Zugleich sticht das große, 2018 vom Museum erworbene Gemälde „Die Vier Lebensalter“ von 1923 aus dem Frühwerk heraus. Bevor Carl Stolz den spätimpressionistischen Malstil wählte, beendete er seine Weimarer Zeit mit diesem symbolistischen Werk. Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 14.00 bis 17.00 Uhr, Sonntag 10.00 bis 18.00 Uhr. Eintritt: 2,00 €. Führungen auf Anfrage. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. LOUISe 7 / 2019 |

27


AUSSTELLUNGEN

16. Juli bis 28. September StadtBibliothek, Dorotheenstraße 24

Blumen spazieren durchs Tagesblau Mit Kindergedichten durch das Jahr

6. bis 28. Juli Kulturzentrum Englische Kirche, Ferdinandsplatz

Auf starken Schwingen Gabriele von Lutzau Gabriele von Lutzau (*1954) hat Erlebtes in ein künstlerisches Leben umgesetzt. Nicht nur die fünf Tage in der entführten „Landshut“, in denen sie den Passagieren eine wertvolle Unterstützung war, verarbeitet sie, sondern auch viele andere Ereignisse. Dem Bösen setzt sie das Gute entgegen. Manchmal als Flügel erkennbar in der Werkgruppe Ikarus, manchmal nur als Struktur in den freien Fiederungen. Die Bildhauerin hat in Deutschland ausgestellt, aber auch in New York, Shanghai, Luxemburg, in der Schweiz und in Frankreich. Frankfurt und Michelstadt sind ihre Heimat. Gabriele von Lutzaus Skulpturen sind bis zu drei Meter hoch und ausschließlich mit Kettensäge und Feuer geschaffen. Die Künstlerin wird die Ausstellung selbst betreuen. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 16.00 bis 19.00 Uhr, Samstag und Sonntag 14.00 bis 18.00 Uhr. Eintritt frei. www.gabriele-von-lutzau.de

28 | LOUISe 7 / 2019

Kinderlyrik kennt viele Spielarten. Ob einfache Verse, Nonsens-Verse oder konkrete Poesie – im Stillen gelesen, nachgesprochen oder gesungen, sind Gedichte wortgewordene Lust am Klang, am Rhythmus und an Sprachbildern. Seit 2011 erscheint der „Arche Kinder Kalender“ mit illustrierten Gedichten aus aller Welt. Für den viel gelobten und mit Preisen ausgezeichneten Kalender werden deutsch- und fremdsprachige Kindergedichte aus einer Vielzahl von Gedichtbänden und Lyriksammlungen ausgewählt und im Jahreszeitenrhythmus zusammengestellt. Namhafte Übersetzer übertragen die ausländischen Gedichte ins Deutsche. Auf jedem Blatt wird aber nicht nur die deutsche Übersetzung gezeigt, sondern auch das Gedicht in der jeweiligen Originalsprache sowie die Illustration aus dem Buch, dem das Kindergedicht entnommen wurde. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 11.00 bis 18.00 Uhr, Samstag 11.00 bis 14.00 Uhr. Eintritt frei.


AUSSTELLUNGEN

Galerie Artlantis, Tannenwaldweg 6

Öffnungszeiten: Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr, Samstag und Sonntag 11.00 bis 18.00 Uhr. Eintritt frei.

20. Juli bis 11. August

bis 7. Juli

Die kalten Schauer bei Michael-Haneke-Filmen und die Grundfragen unserer Existenz treffen sich in den Arbeiten von Isabel Franke. Mit primärem Material wie Wachs, Pigmenten, Blei und digitalen Medien nähert sich die Künstlerin dem Mikrokosmos Mensch und dem Makrokosmos Universum. Im Diskurs mit den Werken kann für die Betrachter das Narrativ wechseln: Die ästhetisch anziehende „Schale“ bricht, es öffnet sich eine tiefe, erschreckende oder erhellende Welt.

Abstrakte Fotografie Thomas Wunsch Thomas Wunsch fotografiert abstrakt. Auf diese Weise steht der Betrachter im Mittelpunkt, denn es fehlen Anhaltspunktes dafür, was fotografiert wurde. Das lässt eine Menge Spielraum für Interpretationen. www.wunsch-photography.com

Funny Games Isabel Franke

Eröffnungsfest: Freitag, 19. Juli, 20.00 Uhr, mit dem JazzDuo Corinna Danzer (Sax) und Jonas Lohse (Kontrabass), Laudatio: Dr. Michael Hohmann, Romanfabrik Frankfurt.

LOUISe 7 / 2019 |

29

ANZEIGE

www.betten-zellekens.de

Bettwäsche & Sommerbetten

SOMMER SALE ERLEBEN SIE BETTEN-ZELLEKENS ERLEBEN SIE BETTEN-ZELLEKENS 2X IN FRANKFURT UNDwww.betten-zellekens.de 1X IN BAD HOMBURG 2X IN FRANKFURT UND 1X IN BAD HOMBURG


AUSSTELLUNGEN

Horex Museum, Horexstraße 6 bis 20. Juli

Schimmernde Schönheiten Messingobjekte des Jugendstils und Art déco Jugendstil und Art déco mit ihrer eleganten, schlichten Linienführung rückten auch die Metalllegierung Messing in den Vordergrund. Ihr Schimmer und Glanz ließen sie zum „Gold des Bürgertums“ werden. Alltägliche Gegenstände wie Kaffeemühlen, Tee- und Kaffeeservice, Lampen und Leuchter, Rauch- und Schreibutensilien, Vasen und Bowlenservice wurden zu erschwinglichen Kunstobjekten. Im Zweiten Weltkrieg mussten Messing-Gegenstände abgeben werden, deshalb existieren nicht mehr viele dieser Objekte. bis 20. Oktober Römerkastell Saalburg

Drauf geschissen! Kleine Kulturgeschichte des Stillen Örtchens

Zusammengestellt hat die Ausstellung Kurator Peter Knierriem von der sächsischen Schlösserverwaltung mit rund 200 Exponaten aus dortigem Besitz, die durch lokale Objekte ergänzt wurden. Neben der Gestaltung des nicht immer stillen Örtchens selbst werden in der Ausstellung auch die unterschiedlichen Gebräuche in seiner Benutzung – Sitzen oder Hocken –, Wandbeschrif­t ungen und die Entstehung öffentlicher Bedürfnisanstalten im 19. Jahrhundert dargestellt. Öffnungszeiten: täglich 9.00 bis 18.00 Uhr. Eintritt: Eintrittspreise in die Saalburg www.saalburgmuseum.de

30 | LOUISe 7 / 2019

© Horex Museum

Von den antiken Latrinen über die derben Donnerbalken des Mittelalters bis hin zu den supermodernen Klosetts inklusive Radio, Massagefunktion und Sitzheizung: Der Klo-Besuch ist ein zwar heikles, aber wirklich jeden interessierendes Thema. Hier steht es auf wissenschaftlicher Grundlage. bis 25. August

Die Legende lebt! Legendäre Horex-Motorräder dokumentieren die Vielfalt dieser Kultmarke. Darüber hinaus sind WerkstattFotografien des Industriedesigners Louis Lucien Lepoix (1918–1998) zu sehen, der auch für die Bad Homburger Horex-Werke arbeitete und für sie u. a. das – nie verwirklichte – Kleinstauto „L3“ entwarf.

Öffnungszeiten: Mittwoch 10.00 bis 14.00 Uhr, Samstag und Sonntag 12.00 bis 18.00 Uhr. Eintritt: 2,50 €, 1,00 € ermäßigt. Bad Homburger Schulklassen und Inhaber des Bad Homburg-Passes frei.


© Fritz Schmidt

AUSSTELLUNGEN

bis Ende des Jahres 2019 Automuseum Central-Garage, Niederstedter Weg 5

bis 15. Dezember Gonzenheimer Museum im Kitzenhof, Am Kitzenhof 4

Autos im Film

400 Jahre Kitzenhof

Die Ausstellung zeigt sich heiter, amüsant, farbenfroh und geheimnisvoll. 14 Protagonisten in Auto-Filmszenen teilen sich die Standplätze. Sie sind elegant, weiß, schwarz, rot, grün, schnell, wuchtig, komisch und ausgestattet mit „schräger“ Technik. Batman steht höchstpersönlich neben seinem schwarzen Auto. Ihm folgt der elegante Jaguar im leuchtenden Rot. Gegenüber steht „Ein toller Käfer“, genannt „Herbie“. Dann kommt der rote Mercedes 190 SL, den einst eine wohlbekannte Dame aus Frankfurt, „Das Mädchen Rosemarie“, fuhr. Der graublaue Trabi aus „Go, Trabi, go“ steht ganz in ihrer Nähe. Den weißen Mercedes Nürburg 460 K und seine Filmgeschichte mit Lilian Harvey – „Die Drei von der Tankstelle“ – entdeckt man im Kabinett.

Leben und Wohnen in früherer Zeit

Eintritt frei, um eine Spende für einen guten Zweck wird gebeten. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag 12.00 bis 16.30 Uhr.

Der 1619 gebaute Kitzenhof trägt seinen Namen nach der Familie Kitz, die ihn von 1767 bis 1923 in Besitz hatte. Anschließend war das große Anwesen Wohnhaus, Bürgermeisterei Gonzenheims, Gefängnis, Feuerwache, Gemeindebibliothek und schließlich Museum. Bilder zeigen die Geschichte des „Kitzenhofes“, aber auch Gegenstände des täglichen Gebrauchs aus dem 19. und 20. Jahrhundert sowie das Leben und Wohnen in früherer Zeit. Öffnungszeiten: Sonntag 15.00 bis 17.00 Uhr (außer in den Ferien). Sonderführungen können unter der Telefonnummer 06172-453036 (E. Henrich) oder 06172-450134 (H. Humpert) vereinbart werden.

LOUISe 7 / 2019 |

ANZEIGE

55 Kilometer Kurven und Kultur Die berühmten Kurven der Hochtaunusstraße führen Sie durch den waldreichen Hochtaunus, das malerische Weiltal und durch Orte voller Leben. Von Bad Homburg über Oberursel, Schmitten und Weilrod nach

Bad Camberg. Nehmen Sie sich Zeit für 55 Kilometer wunderschöner Kurven und beeindruckender Kultur. Mehr Informationen darüber telefonisch unter 06171 50780 oder unter https://taunus.info/.

31


IHRA UPREMIUM-FITNESSCLUB MITTEN IM BAD HOMBURGER KURPARK SSTELLUNGEN

REIN INS GRÜNE!

R E M M O S L A I C E SP

Ein Angebot der Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg v. d. Höhe, Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark, 61348 Bad Homburg v. d. Höhe

AKTIV

FT

DSCHA IE L G IT M E 3 MONAT FÜR 375 €

HECK, C R E IN A R T INKLUSIVE TRAINING & E T A L P R E POW ICH 1 X MONATL DAY SPA KUR-ROYAL

KUR ROYAL AKTIV am Kaiser-Wilhelms-Bad Bad Homburg v. d. Höhe T 06172 - 178 32 00 www.kur-royal-aktiv.de

* GÜLTIG VON JUNI BIS SEPTEMBER 2019


SPIELBANK

E R L E B N I S W E LT S P I E L B A N K : S P I E L E N – G E N I E S S E N – F E I E R N

In der Lounge

In den Spielbereichen

Freitag, 12. Juli

Samstag, 1. Juli

Back to Soul

Bad Homburger Jackpot-Festival

Stilvolles Live-Entertainment ab 21.00 Uhr: Soul, Funk, R’n’B und das Beste der 90er mit der Band „Hutch & Friends“. Anschließend heizen DJ Throwback und DJ Release an den Turntables ein. Eintritt frei!

Es winken wieder zusätzliche Jackpot-Gewinne im Gesamtwert von 16.000 Euro. Ohne zusätzlichen Einsatz werden ab 12.00 Uhr alle 30 Minuten 500 Euro extra ausgeschüttet (ausgenommen Multi-Roulette).

Freitag, 26. Juli

Montag, 1. Juli, bis Sonntag, 11. August

hr1-Dancefloor

Kurs ins Glück

Der hr1-DANCEFLOOR ist wieder zu Gast und rockt bis in die frühen Morgenstunden mit den beliebtesten hr1-Hits die Lounge (Eintritt 8,00 €).

Das Glück ist in den Segeln zu finden – bei der spannenden Sommeraktion mit Gewinnen im Gesamtwert von 60.000 Euro, darunter eine Segelkreuzfahrt für zwei Personen und viele maritime Specials.

Party-Night Jeden Freitag und Samstag verwandelt sich die Lounge ab 22.00 Uhr in einen der schillerndsten Dance-Clubs des Rhein-Main-Gebiets: Heiße Partys, internationale DJs, mitreißende Beats und coole Drinks inklusive.

Tea & Dance Immer sonntags von 15.00 bis 19.00 Uhr findet die Kultveranstaltung mit Evergreens der 70er, 80er, 90er und von heute statt. Für alle Junggebliebenen, die sonntags nicht nur Kuchen essen, sondern auch Spaß haben wollen.

Donnerstag, 7. Juli

Mystery-Roulette Beim Mystery-Roulette ohne eigenen Einsatz bei abgedecktem Kessel auf Plein setzen und gewinnen. Je Runde bleiben 30 Minuten Zeit, die richtige Zahl zu tippen – zu gewinnen gibt es jeweils 1.000 Euro. Spielrunden um 18.00 und 22.00 Uhr.

François Blanc Spielbank Kisseleffstr. 35 61348 Bad Homburg v.d.Höhe Tel. 0 61 72 / 17  01 - 0 www.spielbank-bad-homburg.de

Der Zutritt zur Spielbank und zur Lounge ist ab 18 Jahren erlaubt. Einlass nur mit einem gültigen Personalausweis. Damit Glücksspiel nicht zur Sucht wird: Beratung unter Tel. 06172 / 6 00 80.

LOUISe 7 / 2019 |

33


MITTEN IN BAD HOMBURG

20. bis 21. Juli, 10.00 bis 20.00 Uhr Brunnenallee im Kurpark

Thai-Festival Bad Homburg Bad Homburg ist seit über hundert Jahren dem thailändischen Königshaus verbunden. Mit dem Kuraufenthalt S.M. des Königs Chulalongkorn im Jahre 1907 in Homburg wurde der Grundstein für mehr als 100 Jahre freundschaftliche Beziehungen gelegt. Bad Homburg, als einzige deutsche Stadt vom Königshaus mit zwei Thai Salas ausgezeichnet, folgt dieser Tradition seit 1988 mit dem jährlichen Thai-Festival. Es ist das größte thailändische Fest in Deutschland und zieht jedes Jahr mehrere Tausend Gäste aus dem In- und Ausland an. Ausgerichtet wird es von der Stadt Bad Homburg, der Kur-KongreßGmbH, dem Königlich Thailändischen Generalkonsulat in Frankfurt am Main und der thailändischen Behörde in Frankfurt am Main.

34 | LOUISe 7 / 2019

Zwei Tage lang herrscht auf der Brunnenallee im Kurpark thailändisches Flair. An rund 50 Ständen erwartet die Besucher die kulturelle Vielfalt des Landes, insbesondere kulinarische Spezialitäten und Souvenirs, handwerkliche und innovative Produkte kleiner und mittelständischer Unternehmen Thailands, Tanzdarbietungen mit Musik, Modenschauen mit thailändischer Kleidung, auch Schwertkunst und Kampfsportarten, die der Selbstverteidigung dienen. Und nicht zuletzt werden Kochkurse angeboten, bei denen man in die Geheimnisse der thailändischen Küche eingeweiht wird. Erstmals werden für die Besucher kostenlose Parkplätze im Gewerbegebiet Mitte angeboten. Ein Shuttlebus bringt sie zum Thai-Festival auf der Brunnenallee.

www.thai-festival-bad-homburg.de facebook.com/thai-festival-bad-homburg


MITTEN IN BAD HOMBURG

ANZEIGEN

EINLADUNG ZUM KENNENLE RNEN

Sonntag, 7. Juli, 8.30 Uhr Brunnenallee im Kurpark

Rallye Bad Homburg Historic Dutzende von Oldtimern gehen am Sonntagmorgen auf die bis zu 200 Kilometer lange Orientierungsfahrt, bei der zahlreiche Kontrollpunkte anzufahren und Fragen zu beantworten sind. Auch Geschicklichkeitsübungen sind eingebaut. Der Start erfolgt wie üblich im Minutentakt. Organisiert wird die Kultveranstaltung wie gewohnt vom „automania racing team“ und seinem „Motor“ Manfred Hahn und mit Unterstützung der Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg.

J E T ZsTen

gratis

le

Testen Sie jetzt die TZ

3 Kostenlose Leseprobe für 2 Wochen 3 Frühzustellung bis 6 Uhr 3 Die Lieferung endet automatisch – keine Verpflichtung

www.rallye-bad-homburg.de

Gratis-Leseprobe gleich anfordern:

Tel. 0 61 72 - 92 73 90

www.taunus-zeitung.de/testen

© Storch

LOUISe 7 / 2019 |

35


HEREINSPAZIERT

Bad Homburger Einzelhändler laden ein Donnerstag, 11., 18. und 25. Juli, jeweils 16.00 Uhr Treffpunkt: Spielbank Bad Homburg

Hereinspaziert – Von Frau zu Frau Dieser erlebnisreiche Stadtbummel steht ganz im Zeichen von Frauen-Power. Denn im Juli bitten Citymanagerin Tatjana Baric und Bad Homburger Händlerinnen an den Ladentüren: „Hereinspaziert!“ und nehmen die Teilnehmer mit auf die facettenreichen Lebenswege außergewöhnlicher Frauen in der Kurstadt. Gleich zu Anfang des Stadtbummels tauchen die Teilnehmer ein in die besondere Atmosphäre der Spielbank und erfahren, wie bereits 1877 eine Frau das Casino zu internationalem Ansehen brachte. Als Höhepunkt des Rundgangs werden die Gäste von einem weiblichen Croupier in die Geheimnisse des Glückspiels eingeweiht. Spannend, informativ und amüsant geht es weiter zu Läden, die von erfolgreichen Frauen geführt werden. Abschließend entführt Andrea Bous in die Welt edler Spitze, bevor der Abend bei netten Gesprächen und einem Glas Prosecco ausklingt. Tickets für 14,90 € unter www. bad-homburg.de/hereinspaziert oder bei Tourist Info + Service im Kurhaus, Tel. 06172-178 3710. Dort oder auf der Homepage gibt es weitere Informationen.

© Johannes Elze

© Spielbank Bad Homburg

Die Gastgeber an diesem Nachmittag sind: l François-Blanc-Spielbank l F. Supp´s Buchhandlung l Fotografie Wassermeier l Dessous von Bous

36 | LOUISe 7 / 2019


HEREINSPAZIERT

Hereinspaziert Frauen spielen in der Geschichte Bad Homburgs eine wichtige Rolle. Schließlich heißt sogar die Pulsader der Stadt Louisenstraße – benannt nach Louise von Kurland, der Gemahlin Landgraf Friedrichs II. von Hessen-Homburg. Auch heute prägen erfolgreiche Frauen die Kurstadt. Nicht nur in Politik und Wirtschaft gibt es in Bad Homburg eine ganze Menge Power-Frauen - im Einzelhandel sind ebenfalls überdurchschnittlich viele Frauen in Führungspositionen..

Fotografie Wassermeier – Kreationen fernab vom Mainstream

© Ralf Dingeldein

Supp's Buchhandlung – Lesen mit Bollinger

Stefanie Wassermeier ist mit Leib und Seele Fotografin. Ihre pulsierende Leidenschaft für Fotografie scheint im Gespräch geradezu greifbar. Und so authentisch und temperamentvoll wie die Frau sind auch ihre Aufnahmen. Die Fotografenmeisterin erschafft Bilder, die eine ganz eigene Sprache sprechen und viel Gefühl transportieren. Das Portfolio in dem großen und hellen Fotostudio in der Haingasse ist groß. Zu den Angeboten gehören neben Porträts und Aktfotos auch Baby-, Familien- Hochzeits- und Tierfotos. Mit professioneller Technik setzt Stefanie Wassermeier nahezu alle Wünsche ihrer Kunden um. Denn letztendlich geht es der quirligen Power-Frau vor allem darum: Die Momente erfassen, die das Herz begeistern.

Die Buchhandlung Supp’s auf der Bad Homburger Einkaufsmeile ist eine echte Traditionsbuchhandlung. Bereits 1903 gründete Ferdinand Supp sie in dem denkmalgeschützten Haus. Im August vergangenen Jahres übernahm die umtriebige Buchhändlerin Martina Ricken-Bollinger das Sortiment. Und wer ihr Geschäft betritt, merkt sofort: Hier werden Bücher quer durch alle Genres erlebbar gemacht. Dafür sorgen das helle und freundliche Ambiente und die großzügige Ladengalerie – vor allem jedoch die kompetente Beratung und die gelebte Leidenschaft für Literatur. Mit unermüdlichem Engagement leistet Martina Bollinger trotz harter Konkurrenz des Online-Handels einen wertvollen Beitrag zur literarischen und kulturellen Vielfalt in Bad Homburg. Dafür erhielt sie unter anderem den Deutschen Buchhandlungspreis in der Kategorie „hervorragende Buchhandlungen".

Fotografie Wassermeier, Haingasse 6; Montag bis Freitag 9.30 bis 13.00 und 15.00 bis 18.30 Uhr, Samstag 9.30 bis 14.00 Uhr; www.fotografie-wassermeier.com

F. Supp's Buchhandlung, Louisenstraße 83a ; Montag bis Freitag 9.00 bis 19.00 Uhr, Samstag 9.00 bis 16.00 Uhr; https://supp-bollinger.buchhandlung.de LOUISe 7 / 2019 |

37


© Stadtarchiv

BAD HOMBURG ENTDECKEN

5., 6., 12., 13., 19., 20., 26. und 27. Juli, 15.00 Uhr Treffpunkt: Tourist Info + Service im Kurhaus

2. Juli, 15.00 Uhr Treffpunkt: Tourist Info + Service im Kurhaus

Stadtführungen

Botanische Führung

Die Stadtführungen dauern 1,5 bis 2 Stunden.

136 Strauch- und 82 Baumarten aus aller Welt stehen im Kurpark. Sie stammen zum großen Teil noch aus der Entstehungszeit vor über 160 Jahren.

Teilnahmegebühr 5,00 €, Kurgäste 3,00 €.

6. und 16. Juli, 15.00 Uhr Treffpunkt: Kaiser-Wilhelms-Bad

Foto © Kathrin Barthel

Kurparkführungen Ein Spaziergang durch den Kurpark, der zu den größten und schönsten in Deutschland gehört, einem Englischen Landschaftspark mit weiten Wiesenflächen, Solitärbäumen, Gehölzgruppen, Alleen, einem Weiher sowie historischen Bauten und Denkmälern. Auch die Russische Kirche wird besichtigt. Teilnahmegebühr 5,00 €, Kurgäste 3,00 €.

Führung nur bei schöner Witterung, Teilnahme kostenlos.

Landgräfliche Gartenlandschaft Sonntag, 7. Juli, Buschwiese und Teiche: Treffpunkt 15.00 Uhr Gotisches Haus, Tannenwaldweg 102. Elzbieta Dybowska, die im Stadtplanungsamt die Wiederherstellungsarbeiten über Jahre koordinierte und leitete, führt durch diese Teile der Landgräflichen Gartenlandschaft. Sie kann zu allen Fragen kompetent und detailliert Auskunft geben. Teilnahme kostenlos, Anmeldungen nicht notwendig. Bis zum 31. Oktober ist auch wieder das Informationszentrum in der Schweizerei im Kleinen Tannenwald geöffnet: mittwochs von 14.00 bis 18.00 Uhr.

38 | LOUISe 7 / 2019 8 / 2018


B A D H O M B U R G E N T BD AE DC KHE ON M B U R G E N T D E C K E N

Dienstag, 9. Juli, 19.30 Uhr, Kurhaus

Bad Homburg von A-Z Eine Führung in Bildern: Heidi Delle, Homburgerin aus Leidenschaft, lädt anhand von Lichtbildern, die sie größtenteils selbst „geschossen“ hat, zu einem Streifzug durch die Stadt ein. Eintritt frei.

Sonntag, 7. Juli, 15.45 Uhr Treffpunkt Weißer Turm, Schlosshof

Kultur rund um das Wasserweibchen Führung mit Richard Hackenberg Das weit über die Kurstadt hinaus bekannte „Wasserweibchen“ wurde vor gut 150 Jahren eröffnet. Die Führung dauert etwa zwei Stunden. Teilnahme kostenlos. Samstag, 27. Juli, 10.00 Uhr Treffpunkt Tannenwaldallee Nr. 6 (Villa Teves)

Geschichte und Geschichten über die Tannenwaldallee Die Tannenwaldallee wurde 1770 angelegt und ist Teil der Landgräflichen Gartenlandschaft Bad Homburg. Seit dem Tage ihres Entstehens war die Allee ein öffentlicher Weg, und Landgraf Friedrich V. Ludwig sah schon damals eine „promenade publique“, eine öffentliche Promenade. Er stellte sich vor, wie hier „alle Welt“ an Sonntagen spazieren gehen würde. Dies traf auch ein und steigerte sich mit der Entwicklung der kleinen Residenz zum Kurort.

Schloss Bad Homburg Führungen: täglich 10.00 bis 16.00 Uhr zu jeder vollen Stunde (geöffnet bis 17.00 Uhr). Im Schlosspark auf Anfrage – 06172-9262 148.

Römerkastell Saalburg Führungen: samstags 14.00 Uhr, sonntags 11.00, 13.00 und 15.00 Uhr; geöffnet täglich 9.00 bis 18.00 Uhr.

Kosten: 5,00 €, Kurgäste 3,00 €. Tickets sind bei Tourist Info + Service im Kurhaus erhältlich.

LOUISe 7 / 2019 |

39


YOUNG LOUISE

Bad Homburger

r e m m o s r e d Kin

Mittwoch, 3. Juli 16.00 Uhr Kurhausgarten

Dornröschen hat verschlafen musikalisches Märchen ab fünf Jahren. Montag, 8. Juli Dornholzhausen, Waldenserkirche

Kultursommer auf Reisen 15.00 Uhr Café Melange, 16.00 Uhr Kinderprogramm mit Clown Olli. Dienstag, 9. Juli Ober-Eschbach, Gemeindezentrum

Kultursommer auf Reisen

Spielmobil im Kurhausgarten Auch das Spielmobil ist vom 24. Juni bis 5. Juli wieder beim Bad Homburger Sommer dabei: Malen, Basteln, Bewegungsspiele. Stelzen, Pedalos, Trampolins oder Einräder stehen zur freien Verfügung. Andere Spielsachen können gegen ein kleines Pfand ausgeliehen werden. Bei schönem Wetter wird die beliebte Rollenbahn aufgebaut. Geöffnet montags bis freitags von 14.30 bis 18.30 Uhr – allerdings nur, wenn es nicht regnet. Änderungen vorbehalten.

15.00 Uhr Café Melange, 16.00 Uhr Kinderprogramm mit Clown Olli. Donnerstag, 11. Juli 16.00 Uhr Musikpavillon

Sterntaler Galli Theater Frankfurt Freitag, 12. Juli Kirdorf, Schwesternhaus

Kultursommer auf Reisen 15.00 Uhr Café Melange, 16.00 Uhr Kinderprogramm mit Clownin Gina Ginella.

Donnerstag, 4. Juli, 14.00 Uhr Schloss Bad Homburg

Ritterturnier Ferienworkshop, ab 6 Jahren In ihren Rüstungen war Rittern kein Abenteuer zu wagemutig. Welches Kind ist auch so mutig und tapfer? Wer mag sich der gefährlichen Prüfung unterziehen und Mitglied des Ordens der Bad Homburger Schlossritter werden? Zuerst müssen Hinweise, die sich im Schloss verstecken, gefunden werden. Im Anschluss sind der Mut, das Geschick und die Tapferkeit eines jeden Teilnehmers gefragt. Kosten: Kinder 12,00 €, Anmeldung unter Tel. 061729262 122 oder museumspaedagogik@schloesser. hessen.de.

40 | LOUISe 7 / 2019


YOUNG LOUISE

Donnerstag, 4. Juli, 12.00 Uhr Innenstadt

Kinder-Olympiade

Einen Tag später, am Freitag, 5. Juli, bittet die Aktionsgemeinschaft Bad Homburg um 15.00 Uhr zur Siegerehrung in die Louisen-Arkaden (Parkplatz). Anschließend lädt die Einkaufspassage zu einem ein tollen Theaterstück ein: Die Compagnie Marram führt „Professor Humbug und der Sparlampenleuchtstoffröhrendiodenfisch“ auf. Das ist ein spannendes Abenteuer zu Land, Luft und Wasser, das Professor Alexander von Humbug und den abenteuerlustigen Partout vorbei an müden Piraten, traurigen Eisbergen, grünen Walen und der sagenumrankten Insel Hula-Hula bis ans andere Ende der Welt und ein Stück darüber hinaus führt. Eintritt frei.

© Saalburg Museum

An vielen Stationen können sich die kleinen Olympioniken beweisen und ihre Kräfte beim Erbsen saugen, Fische angeln, Sackhüpfen, Dosenwerfen und vielem mehr messen. Für die Punkthöchsten gibt es tolle Preise und Medaillen! Aber in erster Linie zählt der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“! Die Olympiade beginnt um 14.30 Uhr, und bereits ab 12.00 Uhr startet das „Warm-Up“ mit Hüpfburg, Schminken und einigem mehr auf dem Kurhausplatz.

Samstag, 13. Juli, 15.00 Uhr Römerkastell Saalburg

Führung mit der Puppe Claudius Für Kinder im Vorschulalter und ihre Eltern Die Lumpenpuppe Claudius wohnt seit der Römerzeit im Kastell. Sie erzählt den Kindern, wie es damals auf der Saalburg zugegangen ist, wie die Römer lebten und sich kleideten. Eintritt: Kinder 1,00 €, Erwachsene 2,00 €, zzgl. Eintritt. Anmeldungen erforderlich unter 06175/9374-0 oder info@saalburgmuseum.de.

Mittwoch, 10. Juli, 14.00 Uhr Schloss Bad Homburg

Turmbau zu Homburg Ferienworkshop, ab 6 Jahren Viele Geschichten und Geheimnisse verbergen sich in den Mauern des Weißen Turms. Stück für Stück werden sie entdeckt und gelüftet. Dabei geht es immer weiter in die Höhe, bis an den höchsten Punkt. Oben angekommen warten eine fantastische Aussicht und eine ganz besondere Turmgeschichte. Danach können die Kinder ihren eigenen Turm bauen und mit nach Hause nehmen. Kosten: Kinder 12,00 €, Anmeldung unter Tel. 061729262 122 oder museumspaedagogik@schloesser. hessen.de.

LOUISe 7 / 2019 |

41


YOUNG LOUISE

Ferien bei den Römern Montag, 1. Juli, 10.00 bis 15.00 Uhr

Lampen, Licht und Feuer Welche Lampen verwendeten die Römer, um ihre Wohnungen zu beleuchten, und wie funktionierten sie? Es gibt originale Fundstücke zu sehen, und Nachbauten solcher Lampen werden ausprobiert. Außerdem können die Kinder mit derselben Technik wie die Römer eine eigene Lampe bauen und erfahren, wie man damals Feuer gemacht hat. Für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Mittwoch, 3. Juli, 10.00 bis 15.00 Uhr

Römische Schuhe Die Römer gingen meistens nicht barfuß. Das weiß jeder, der sich die Ausstellung mit den echten römischen Schuhen in der Saalburg schon einmal angesehen hat. Es gab sogar eine regelrechte Schuhmode mit verschiedenen Modellen für Männer, Frauen und Kinder. In diesem Workshop können die Kinder ausprobieren, wie man richtige römische Schuhe aus Leder herstellt, und für sich selbst welche bauen. Für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Freitag, 5. Juli, 16.00 Uhr

Nox Romana – Nachts im Museum Ein einzigartiges Erlebnis – die Übernachtung im Kastell. Mit spannenden Aktionen, viel Wissenswertem über das Kastell und die Römer, einem Lagerfeuer sowie gemeinsamem Abendessen und Frühstück. Für Kinder von 10 bis 12 Jahren. Kosten: jeweils 30,00 €, für Nox Romana 40,00 € einschl. Verpflegung. Anmeldung erforderlich.

Ferienkurse mit den „Blickachsen“ Die Stiftung Blickachsen veranstaltet Ferienkurse für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Der erste findet von Montag, 1. Juli, bis Freitag, 5. Juli, statt, der zweite von Mittwoch, 7. August, bis Freitag, 9. August. Sie laufen an diesen Tagen von 10.00 bis 13.30 Uhr.

Informationen und Anmeldung bei der Stiftung Blickachsen: E-Mail: fuehrungen@blickachsen.de, Telefon: 06172-6811946 www.blickachsen.de

42 | LOUISe 7 / 2019


LANDGRAFENSCHLOSS

Mittwoch, 17. Juli, 19.00 Uhr

Gartenkunst trifft auf Literatur Vom Maulbeerbaum zum Stoff der Götter – Seidenraupen und Seide Die Weiße Maulbeere ist die Nahrungsgrundlage für die Seidenraupe. Bereits im 18. Jahrhundert wollte sich Preußen mit einer eigenen Seidenproduktion von den kostspieligen Importen aus China unabhängig machen. Peter Vornholt, Chef der Schlossgärtnerei, hat im Bad Homburger Schlosspark Maulbeerbäume gepflanzt, um an die jahrhundertealte Tradition der Seidenraupenzucht anzuknüpfen. Davon wird er an diesem Abend in der Orangerie berichten. Anschließend liest Christoph Pütthoff vom Schauspiel Frankfurt aus Alessandro Bariccos Roman „Seide“, der im Jahr 1861 spielt und den Seidenhändler Hervé Joncour ins unbekannte Japan führt. Veranstalter ist das Museum Sinclair-Haus. Kosten: 12,00 €; Tickets im Vorverkauf an der Museumskasse.

Mittwoch, 24. Juli, 19.00 Uhr

Sommerabend im Park Bei einem Wandelgang durch den Schlosspark erwarten Literarisches, Musikalisches und Kulinarisches den Besucher. Veranstalter ist das Museum Sinclair-Haus. Kosten: 15,00 €; Tickets im Vorverkauf an der Museumskasse. ANZEIGE

Cafe & Restaurant Louisen Arkaden

�a�ierefrei ebenerdig, Kuchen & Torten, deutsche Küche, Raucherbereich, ne�es �ersonal, 9-19 Uhr, So. ab 12-18 Uhr, Tel: 690 580, lathers.de

louise0418 Montag, 12. März 2018 14:38:10

LOUISe 7 / 2019 6 / 2018 |

43


RÖMERKASTELL SAALBURG

Freitag, 5. Juli, 14.00 Uhr

Für Antike nie zu alt Führung für Senioren Auch die weniger mobilen Besucher lernen bei einer kurzen und leicht zu bewältigenden Führung durch die Saalburg die wesentlichen Gebäude des Kastells kennen. Das anschließende Kaffeetrinken im Museumscafé Taberna bietet die Gelegenheit, anhand von originalem Anschauungsmaterial mehr zum Leben in römischer Zeit zu erfahren. Kosten: 12,00 € inkl. Eintritt und Kaffeegedeck, Anmeldung erforderlich.

Samstag, 6. Juli, 15.00 Uhr © Saalburg Museum

Führung rund um die Saalburg Der 2,4 Kilometer lange Spaziergang auf dem „Rundweg Saalburg“ zeigt archäologische Denkmäler aus der römischen Epoche und Rekonstruktionen aus der Zeit des Wiederaufbaus der Saalburg um 1900. Kosten: Erwachsene 2,00 €, Kinder/Jugendliche 1,00 €, zzgl. Eintritt.

Samstag, 20. Juli, 15.00 Uhr

Wohnluxus bei den Römern Diese Themenführung führt die Besucher in den geschmackvoll gestalteten Innenhof des Prätoriums, der sonst nicht öffentlich zugänglich ist. Dort schmückt ein Becken mit Mosaik den Ziergarten nach römischem Vorbild. Ein weiterer Höhepunkt ist das rekonstruierte Speisezimmer eines Kavallerieoffiziers aus Echzell, in dem originale Wandmalereien mit Motiven der klassischen Antike zu sehen sind. Eintritt: Erwachsene 2,00 €, Kinder/Jugendliche 1,00 €, zzgl. Eintritt.

44 | LOUISe 7 / 2019

Sonntags 11.00 bis 17.00 Uhr

Römer vom Dienst Zwei „Römer vom Dienst“ begleiten in die Welt der Antike und bieten verschiedene Aktionen an. Mal zeigen Handwerker antike Techniken, mal exerzieren Soldaten mit den Besuchern, oder Frauen aus dem Lagerdorf erzählen aus ihrem Leben. Auch Spiele, Kleidung und römische Kultur werden präsentiert. Üblicher Eintritt.

Sofern Anmeldungen erforderlich sind, werden diese unter Tel. 06175-93740 (Montag bis Freitag 10.00 bis 14.00 Uhr) oder E-Mail: info@saalburgmuseum.de entgegengenommen. Öffnungszeiten Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr. Eintrittspreise (regulär): Erwachsene 7,00 €, ermäßigt 5,00 €; unter 6 Jahren frei, 6 bis 17 Jahren 3,00 €; Familien 14,00 €, Inhaber der Familienkarte Hessen 10,00 €, Hunde 1,00 €, gesonderte Gruppenpreise.


DIES UND DAS

Dienstag, 2. Juli, 19.00 Uhr Forschungskolleg Humanwissenschaften, Am Wingertsberg 4

Die stille Macht des konservativen Protestantismus Vortrag in englischer Sprache In den USA gibt es seit den 1980er-Jahren einen engen Zusammenhang zwischen protestantischen Kirchen und konservativer Politik. Dieses historisch gewachsene Verhältnis hat in jüngster Zeit besondere Formen angenommen. In seinem Vortrag arbeitet der kalifornische Soziologe und Religionswissenschaftler Paul Lichterman die „stillen Zeichen“ heraus, mittels derer die Religiosität protestantischer Gemeinschaften konservative politische Haltungen vermittelt und bekräftigt. Eintritt frei; Anmeldung unter info@forschungskolleghumanwissenschaften.de.

© Thomas Wolf, www.foto-tw.de. „CC BY-SA 3.0 DE

www.forschungskolleg-humanwissenschaften.de

Sonntag, 7. Juli, 11.00 bis 17.00 Uhr Saalburg-Gelände

Tag der Imkerei Bienenzuchtverein Obertaunus Auf dem Gelände der historischen Saalburgbahn öffnet der Bienenzuchtverein Obertaunus seine Tore für die Öffentlichkeit. Wer große Neugier auf die Imkerei und Hunger auf Honig, Süßes oder Deftiges mitbringt, der ist auf dem Vereinsgelände unterhalb des Saalburg-Gasthofes genau richtig. Kinder können die Imkerei spielerisch erfahren, Erwachsene nebenbei die „einzige römische Straßenbahnhaltestelle der Welt“ erkunden und alle zusammen die Bienen im Flug, in ihren Behausungen oder im Schaukasten bewundern. Eintritt frei.

Mittwoch, 3. Juli, 15.00 Uhr Domizil am Schlosspark, Vor dem Untertor 2

Roms berühmtester Brunnen

Mittwoch, 17. Juli, 20.00 Uhr Waldenserkirche, Dornholzhäuser Straße 12

Waldenser Filmabend

Carola Peter, Kunsthistorikerin M.A., spricht über den Trevi-Brunnen in Rom. Der berühmteste Brunnen der „Ewigen Stadt“ wurde 1732 bis 1762 nach einem Entwurf von Nicola Salvi im Anschluss an den Palazzo Poli erbaut. Bis heute ist der Fontana di Trevi eine Touristenattraktion.

1925 in den Südstaaten der USA: Ein junger Lehrer muss sich vor Gericht verantworten, weil er Darwins Evolutionslehre unterrichtet hat. Sein Anwalt kämpft für die Freiheit des Denkens, während der Ankläger streng bibelgläubig argumentiert. In dem Film von 1959 treffen Spencer Tracy und Fredric March in dem dramatischen Prozess aufeinenander

Eintritt frei für Mitglieder des Frauenrings, Gäste 3,00 €.

Eintritt frei, Spenden sind willkommen.

Kunstvortrag Deutscher Frauenring

LOUISe 7 / 2019 |

45


DIES UND DAS

© Jörg Singer

VORSCHAU

Freitag, 26. Juli, 20.00 Uhr Galerie Artlantis, Tannenwaldweg 6

Gedichte, die das Leben schrieb Artlantis-Sommer Gabriele Böhning liest aus ihrem jüngsten Buch „Blumen des Unerwarteten“ – Gedichte über das Intensive des Lebens, Martina Dreisbach und Michael Heinz tragen aus Charles Bukowski „Roll The Dice” und „The Laughing Heart” vor, Hildburg Krüger liest aus ihrem Buch „Das Leben, die Liebe, die Wut”, Cornelia Kube-Druener aus ihrem „Atmosphärisch punktgenau“, Paul Pfeffer hat einige kampferprobte Liebesgedichte aus seinem Band „Mein Samthandschuh – mein Dornenbett" ausgewählt, und Paul A. Royd liest aus seinem Buch „Krass“. Das Ensemble Cantharelli umrahmt die Veranstaltung musikalisch mit Evergreens. Eintritt frei, aber der Hut geht rum.

Samstag, 27. Juli, 14.00 Uhr Vorplatz St. Marien-Kirche, Dorotheenstraße

Tiersegnung Tierschutzverein Bad Homburg und Pfarrei St. Marien Pastoralreferentin Dr. Kossatz wird die Segnung im Rahmen einer kleinen Predigt und mit Gebeten und Liedern vornehmen. Alle Zweibeiner mit ihren vierbeinigen Lieblingen sind eingeladen, aber es sollten keine Fluchttiere wie Hamster oder Kaninchen mitgebracht werden. Fotos von ihnen, auch von Tieren, die wegen ihres Alters oder Krankheit nicht teilnehmen können, werden jedoch gesegnet. Zur Erinnerung erhält jeder Teilnehmer eine Segnungsplakette und jeder Vierbeiner ein Leckerli.

46 | LOUISe 7 / 2019

Freitag, 20. September, 19.30 Uhr Restaurant „Wartesaal“, Kulturbahnhof

Jazzdinner mit SwingDelikatessen Was gibt es Schöneres, als gute Musik und gutes Essen zu verbinden? Das Jazzdinner bietet ein leckeres DreiGang-Menü inkl. Begrüßungssekt und klangvoller Swing-Musik mit dem Trio „Swing-Delikatessen“. Das Musikrepertoire reicht von SwingKlassikern aus den 20er- und 30erJahren über Hits von Frank Sinatra bis zu Swing-Versionen aktueller Songs. Kosten: 59,00 €.


HESSSENPARK

HESSENPARK, NEU-ANSPACH, LAUBWEG 5 1. bis 5. Juli, 11.00 -17.00 Uhr

15. bis 19. Juli, 11.00 -17.00 Uhr

Ferienprogramm „Textil“

Ferienprogramm „Spielen wie vor 100 Jahren“

Die Naturfasern Flachs, Hanf und Wolle gewinnen im Sinne der Nachhaltigkeit wieder an Bedeutung. Kinder können grundlegende Techniken rund um die Textilherstellung und -pflege ausprobieren. Unter anderem stehen Weben, Filzen und Wäsche waschen auf dem Programm.

7. Juli, 12.00 und 15.00 Uhr

Bienenkundliche Führungen zum Tag der Imkerei Zum Tag der deutschen Imkerei begeben sich Museumsbesucher in die Welt der Bienen. Der Imker erzählt nicht nur von Blumen und Bienen, sondern auch von der Kulturgeschichte des Imkerns. Er führt sie außerdem zu den Honigproduktionsstätten im Bienenhaus aus Mammolshain. Die Führungen sind im Museumseintritt inklusive.

Junge Museumsbesucher können erleben, wie und mit was Kinder früher gespielt haben. An unterschiedlichen Stationen werden Kinderspiele aus vergangenen Zeiten gebastelt. In einer historischen Schulstunde kann man erleben, wie der Alltag der Kinder vor etwa 100 Jahren aussah.

20. bis 26. Juli, 13.00 und 15.00 Uhr

Ferienprogramm „Unterwegs im Museum“ Besucher können das Freilichtmuseum bei unterschiedlichen Themenführungen erkunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

27. Juli bis 4. August, 10.00 -17.00 Uhr 8. bis 14. Juli, 13.00 und 15.00 Uhr

Tage der Schauspielführungen Gemeinsam mit dem Museumstheater können große und kleine Hessenpark-Gäste diese Woche auf Zeitreise gehen. In täglich wechselnden Schauspielführungen begegnen die Teilnehmer verschiedenen Persönlichkeiten und entdecken vergangene Lebenswelten. Die Führungen sind im Museumseintritt inklusive, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Faszination Metallbaukästen Der Freundeskreis Metallbaukasten, Sektion Rhein-Main, zeigt mehr als 60 Modelle und Miniaturen. Die mechanischen Wunderwerke wurden von den Spezialisten aus Baukästen unterschiedlicher Marken konstruiert – oft nach eigenen Plänen. Neben den Exponaten aus buntem Blech gibt es auch ein Mitmachangebot für Kinder. Öffnungszeiten: Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr. Eintritt: Erwachsene 9,00 €, Kinder (6 bis 17 Jahre) 1,00 €, Familien 18,00 €, halbe Familienkarte 9,00 €. www.hessenpark.de

LOUISe 7 / 2019 |

47


Die Grafiksammlung im Gotischen Haus umfasst rund 70 große Spezialschubladen. Darin befinden sich so viele Mappen und Einzelblätter, dass die meisten Blätter noch nicht eingehend erforscht werden konnten. Heute zeigen wir ein besonderes Stück.

Zeichnung einer römischen Villa

Vor rund 140 Jahren – 1880 – entdeckten August von Cohausen und Louis Jacobi im Homburger Quellgebiet Fundamente einer römischen Villa mit Bad. Aufgrund der ausgegrabenen Fundamente und seiner Kenntnisse der römischen Architektur stellte Louis Jacobi in einer Zeichnung dar, wie er sich das komplette Gebäude vorstellte. Man erkennt auf der Zeichnung einen vor den langgestreckten Baukörper gestellten Vorbau, rechts daneben einen offenen, aber überdachten Gang und ganz rechts eine halbrunde Apsis. Das römische Gebäude wurde als lavierte Tuschezeichnung über Bleistift zu Papier gebracht; die Tuschezeichnung ist sehr fein und sehr akkurat. Louis Jacobi ist allgemein als erstklassiger Zeichner bekannt. Leider besitzt das Museum nur wenige Blätter von ihm; dies ist daher ein umso bedeutenderes Stück für die Sammlung. PL

Hier sehen Sie

81 cm 2

Bad Homburg, in bester Lage. Schalten Sie Ihre Anzeige zu attraktiven Preisen in der

www.bauer-etzel.de

Infos und Mediadaten unter:

Pfaffenwiesbacher Straße 6 Mo bis Do 9 - 13 Uhr und 15 - 19 Uhr Fr 9 - 19 Uhr durchgehend Sa 9 - 14 Uhr

anzeigen@louise-magazin.de

48 | LOUISe 7 / 2019

06172 1783701


FIT UND GESUND

Kur-Royal Day Spa

Öffnungszeiten Im Juli und August ist Kur-Royal täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Wegen einer Veranstaltung vor dem Kaiser-Wilhelms-Bad schließt das Day Spa am 14. Juli um 17.00 Uhr. Vom 22. Juli bis 11. August ist wegen Umbauarbeiten geschlossen. In dieser Zeit können aber Therapie- und Massage-Anwendungen wie gewohnt in Anspruch genommen werden.

Happy Feet Auch die Füße sollen sich glücklich fühlen. Tun sie – mit einer wohligen Fußmassage und einer erfrischenden Creme. Dauer: 30 Minuten inkl. Ruhezeit. Schnupperpreis: 39,00 €, 54,00 € inkl. 2 Stunden Verwöhnzeit, 69,00 € inkl. 4 Stunden Eintritt.

Tipp für heiße Tage Im Juli und August zahlen Besucher 4 Stunden Eintritt, können aber den ganzen Tag im Day Spa verweilen und den Spa Garden und die Verwöhnwelt genießen. Oder auch eine wohltuende Massage dazubuchen. 1 Tag Verwöhnzeit 44,00 €, inkl. Bistroverpflegung 59,00 €.

Kur-Royal Aktiv 3 Monate-Mitgliedschaft für 375,00 € – inklusive Trainercheck, Power Plate Training & 1 x monatlich KurRoyal Day Spa. Erstklassige Ausstattung, umfassende Angebote, hochqualifizierte Mitarbeiter und individuelle Betreuung. Gültig bis September 2019. Informationen und Anmeldungen unter Tel. 06172-178 3200.

Kur-Royal Day Spa

Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark 61348 Bad Homburg v. d. Höhe Tel.: 06172 1783178 Fax: 06172 1783179 E-Mail: info@kur-royal.de http://www.kur-royal.de

Kur-Royal Aktiv

Kisseleffstraße 40 am Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark 61348 Bad Homburg v. d. Höhe Tel. 06172 1783200 info@kur-royal-aktiv.de www.kur-royal-aktiv.de

ANZEIGE

Orthopädieschuhtechnik Orthopädietechnik - Sanitätshaus Unsere allgemeinen Öffnungszeiten: Mo v. 10 -13 u. 14 -17 Uhr · Di v. 10 -13 u. 14-20 Uhr Do v. 09 -13 u. 14 -17 Uhr · Fr v. 09 -14 Uhr Termine nach Vereinbarung

Kühne & Neubauer

Elisabethenstraße 29 · 61348 Bad Homburg v. d. Höhe Telefon 0 61 72 / 13 78 63 · www.kuehne-neubauer.de

LOUISe 7 / 2019 |

49


Der Weg zu den Media-Daten.

RÄTSEL

Der Gesuchte war ein Zeitgenosse der Dichter Dante und Petrarca und steht mit diesen gemeinsam für die Literatur der italienischen Frührenaissance. In seinem bekanntesten Werk „Decamerone“ entwarf er ein selbstbewusstes Menschenbild, das von dem mittelalterlichen Verständnis abwich. In diesem Werk beschrieb der Gesuchte auch ein „Picknick“ – selbstverständlich ohne dies so zu nennen. Diese Schilderung gilt als die erste literarische Beschreibung eines Picknicks.

Wen suchen wir?

1. Preis Zwei Eintrittskarten für das Konzert von Andreas Schaerer & Lucianio Biondini im Rahmen der Jazztage am 20. September im Kurtheater Bad Homburg.

2. Preis Ein Gutschein über 2 Stunden Verwöhnzeit für zwei Personen im Kur-Royal Day Spa.

3. Preis Decken-Kissen-Set. Ein Austausch der Gewinne oder eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Einsendungen per Postkarte, Fax oder E-Mail an: Kur- und Kongreß-GmbH Tourist Info + Service im Kurhaus 61348 Bad Homburg v.d. Höhe Fax: 06172-178 3158 E-Mail: info@louise-magazin.de

Einsendeschluss: Freitag, 19. Juli 2019. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Auflösung des Mai-Rätsels: Wir suchten die Schriftstellerin Anna Seghers (1900 –1983), gebürtig Netty Reiling, verheiratet als Netty Radványi.

50 | LOUISe 7 / 2019

IMPRESSUM Offizielle Informationsschrift der Kur- und Kongressstadt Bad Homburg v. d. Höhe Herausgeber: Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg v. d. Höhe Kaiser-Wilhelms-Bad 61348 Bad Homburg v. d. Höhe Redaktion: Kur- und Kongreß-GmbH (verantwortlich) Kaiser-Wilhelms-Bad 61348 Bad Homburg v. d. Höhe Tel. 06172-178-3152 Fax 06172-178-3158 Mail: info@louise-magazin.de Magistrat der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe Rathausplatz 1 61348 Bad Homburg v. d. Höhe Tel. 06172-100-1300 Fax 06172-100 1360 Mail: pressestelle@bad-homburg.de Chefredakteurin: Eva Schweiblmeier Tel. 06033-970283 Fax 06033-970284 Mail: eva.schweiblmeier@t-online.de Vertrieb u. Anzeigen: Kur- und Kongreß-GmbH (verantwortlich) Kaiser-Wilhelms-Bad 61348 Bad Homburg v. d. Höhe Tel. 06172-178-3700 Fax 06172-178-3709 Mail: anzeigen@louise-magazin.de IS Anzeigenservice Ingrid Scheidemantel Am Auweg 25 60437 Frankfurt/Main Tel. 06101-42165 Fax 06101-49167 Mail: pnoerig@t-online.de Grafische Gestaltung: Dorothea Lindenberg www.lindisein.de Ralf Dingeldein www.dingeldeindesign.de Produktion: Schleunungdruck GmbH Eltertstraße 27, 97828 Marktheidenfeld Telefon: 09391-6005-42 www.schleunungdruck.de Nächster Redaktionsschluss: 5. Juli 2019 Erscheinungstermin der August-Ausgabe: 25. Juli 2019 Titelbild: exclusive-design, fotolia


GAMERS‘ LOUNGE FR 12. Juli | 14–20 UHR SA 13. Juli | 12–18 UHR Kongresscenter im Kurhaus Bad Homburg. Eintritt frei STATIONEN L IE P S O R P 4 PLAYSTATION SPIELEN N E N E D IE H C S MIT VER D GROSS FÜR KLEIN UN PETITION GT SPORT COM ULATOREN MIT RENNSIM 4 P RO PLAYSTATION MPETITION O C 19 A IF F IT M MOSPHÄRE T A R E T T E N IN N, AUSPROBIERE SICH MIT SPIELEN UND SSEN ANDEREN ME ES WARTEN REISE ATTRAKTIVE P


DAS GLÜCK LIEGT IN DER LUFT Frische Luft macht nicht nur glücklich, sondern auch hungrig. Genießen Sie auf der überdachten Sommerterrasse unseres Spielbank-Restaurants »Le Blanc« daher gleich doppeltes Glück und lassen Sie sich mit kleinen und großen Köstlichkeiten verwöhnen. Ob à la carte oder als Menü, unsere Küchenchefin serviert Ihnen saisonale und regionale Highlights – durchgehend von 18.00 bis 0.00 Uhr. Versuchen Sie es doch mal!

www.spielbank-bad-homburg.de Zutritt ab 18 Jahren | Bitte Personalausweis mitbringen | Damit Glücksspiel nicht zur Sucht wird: Beratung unter 0800 / 137 27 00

Profile for LOUISe

LOUISe - Stadtmagazin - Ausgabe 7/2019  

LOUISe - Stadtmagazin - Ausgabe 7/2019  

Profile for louise42
Advertisement