Issuu on Google+

Pfadi Wendelsee

RA rit채te Winter 2012

CHIst채


Adressen LeiterInnen Abteilung Wendelsee AbteilungsleiterIn

RoverstufenleiterIn

RoverstufenleiterIn

Fox Tim Kohlerenweg 8

Stauffer 3626 Hünibach

079-656 16 92 stauffer_tim@hotmail.com

031-534 56 01 079-716 14 31

Reggae Christian Brügger 3014 Bern Weingartstrasse 29

krigel@web.de

Fötzu Dominik Bellevuestr. 5

do.ro@gmx.ch

Rothenbühler 3600 Thun

033-221 14 25 079-774 26 25

Meute Puzuluma EinheitsleiterIn Wölfe

EinheitsleiterIn Wölfe

EinheitsleiterIn Wölfe

EinheitsleiterIn Wölfe

Dextro Simon Brunnhüsiweg 8

Suter 3653 Oberhofen

simonruwan@gmail.com

077-435 54 43

Inox Manuel Alpenstr 23c

Lopez 3653 Oberhofen

lopez@liveit.ch

Aljena Leonie Schulthesserstr. 4

Oppliger 3653 Oberhofen

leonie.oppliger@bluewin.ch

Crespa Rea Wartbodenstr. 2c

Sargenti 3626 Hünibach

rea.sargenti@gmx.ch

079-427 59 09 033-243 18 25 079-470 01 76 033-222 10 25 079-857 04 90

Stamm riderChartreuse EinheitsleiterIn Pfadis

EinheitsleiterIn Pfadis

EinheitsleiterIn Pfadis

Anzeige

Juna Noémie Schulthesserstr. 4

Oppliger 3653 Oberhofen

noemie.oppliger@bluewin.ch

079-729 91 17

Simaro Nicolas Ländteweg 8

Grossenbacher 3653 Oberhofen

nicu_93@hotmail.com

Suhini Michèle Ländteweg 8

Grossenbacher 3653 Oberhofen

michele.grossenbacher@bluewin.ch

033-243 42 22 079-826 64 80 033-243 42 22 079-354 49 39


Inhaltsverzeichnis Adressen LeiterInnen Inhaltsverzeichnis Al-Bericht Meute Puzuluma Stamm RiderChartreuse St. Chloriansnacht Waldweihnacht Jahresplan Bekleidungsstelle Quartalsplan

Adress채nderungen bitte schriftlich an: Jan Stauffer / Lemur Mittelstr. 21 3613 Steffisburg lemur@pfadiwendelsee.ch


Editorial


AL- Bericht Liebe Wölfe, Pfader, Pios, Rover, Altpfader, Eltern & Grosseltern, Geschwister und Interessierte Mit der St. Chloriansnacht III sind wir voller Dynamik ins letzte Quartal des 80sten Jahr unsere Abteilung gestartet. Im Hallenbad Oberhofen konnten wir zusammen mit Familie, Freunden und der Abteilung Drachenburg ein schönes Fest feiern, welches uns viel Motivation und Energie gab. Nach so einem tollen Anlass fällt es auch leichter die Ämtli zu erledigen, für welche manchmal die Motivation ein wenig fehlt. Am Nachmittag vor der St. Chloriansnacht übertrat eine so grosse Truppe Wölfe zu den Pfadern, dass ein neues Fähndli gegründet werden musste. Nun haben die Leiter der Wölfe auch wieder die Kapazität neue Kinder bei den Wölfen aufzunehmen. Das neue Leitungsteam mit Dextro und den neuen Leitern Alien & Crespa ist auf jeden motiviert viele tolle Anlässe und Lager mit den Wölfen zu erleben! So gehen die Wölfe diesen Sommer seit

einigen Jahren zum ersten Mal wieder ohne Pfader ins Sommerlager. In der ersten Sommerferienwoche findet das Lager mit Unterstützung der „alten Hasen“ Spatz und Lemur wieder einmal in einem Haus statt. Die Pfader gehen wie gewöhnlich mit den Zelten ins Sommerlager und an Pfingsten werden sie, wie alle zwei Jahre, das traditionelle und legendäre Bezirkspfingstlager in Kandersteg besuchen. Die genauen Daten zu den Lagern, sowie weiteren wichtigen Daten findet ihr weiter hinten im Jahresplan. Wir haben in diesem Quartal jedoch nicht nur fürs nächste Jahr geplant, sonder auch noch viel erlebt. Ich wünsche euch viel Spass beim Lesen der Berichte über die Übertritte, das Jubiläum, den Chlouselouf & das Chlouseweek, Waldbeinachten und vielen weiteren Anlässe. Herzliche die Linke


Meute Puzuluma Das letzte Quartal dieses Jahres begann mit einem riesengrossen Highlight, der St. Chloriansnacht. Wir feierten im Hallenbad Oberhofen ausgiebig den 80. Geburtstag unsere Abteilung. Für die Ältesten unter den Wölfen war dieser Tag ein doppelt besonderer Tag. Beinahe die Hälfte von uns liessen das Wolfsein hinter sich und übertraten zu den Pfadern. Wir wünschen allen frischgebackenen Pfadern viel Spass und Erfolg bei den Grossen! Als wir uns am ersten Wölflianlass nach der St.Chloriansnacht wiedersahen, fanden wir einen lustigen Brief vom Samichlaus. Dieser hatte an der St.Chloriannacht etwas viel ‚Sirup’ getrunken und auf der Heimreise mit seinem Schlitten über dem Hilterfingener Wald seinen Sack mit allen Güetziförmli verloren. Wir sollten ihm nun helfen seine Förmli wiederzubekommen. Zum Glück halfen uns die lieben Waldtiere mit einer Spur, die Förmli, die tief im Wald ins Gebüsch gefallen waren, zu finden. Oben bei der Brätlistellen angekommen, ruhten wir uns ein wenig aus und spielten

ein paar Spiele. Als jemand aufs WC musste, fand er beim ToiToi-Häuschen einen Sack und einen Brief vom Samichlaus. Im Brief stand, dass er von seinen Elfen die Nachricht bekommen hatte, dass wir seine Güetziförmli gefunden hatten und im Sack war eine kleine Belohnung für uns: Schokoladentafeln eingepackt in Zeitungspapier, dazu eine Taucherbrille, eine Samichlausenmütze, einen Würfel und Messer und Gabel. Das Spiel ging nun folgendermassen: im Kreis gaben wir uns den Würfel herum und jede Person durfte jeweils einmal damit würfeln, wenn der Würfel bei ihr vorbei kam. Wer eine Sechs würfelte, musste Taucherbrille und Samichlausenmütze anziehen und mit Messer und Gabel versuchen die Schokolade zu öffnen um bestenfalls etwas davon essen zu können. Das war superlustig und sogar die Leiter waren total dem Schokoladenfieber verfallen. Am nächsten Pfadisamstag hatten wir schon wieder einen Brief vom Samichlaus bekommen und dazu ein grosses Päckli. Er bat uns, ihm zu helfen Güetzi herzustellen, da er


Meute Puzuluma leider noch so viel zu tun hatte und keine Zeit mehr dafür hatte. Den Teig hatte er uns via Elfen-Express gleich mitgeschickt. Natürlich wollten wir den gestressten Samichlaus nicht im Stich lassen und machten den ganzen Samstagnachmittag so viele Güetzi wie wir nur konnten. Am Schluss schickten wir aber nicht ganz alle Güetzi zum Samichlaus sondern behielten auch ein paar für uns, als Belohnung für unseren super Einsatz. Schliesslich starteten wir am 3. Dezember in den Chlousenlauf. Zusammen mit den Pfädlen teilten wir uns in sechs Gruppen auf und kämpften gruppenweise darum, das beste Chlousenteam zu sein. Neben einem sportlichen Posten ging es unter Anderem darum, möglichst schöne Geschenke oder Gritibänze zu machen, ein Weihnachtsrätsel zu lösen oder im Wald eine möglichst gute Märmelibahn zu bauen. Am Schluss gabs für alle ein kleines Geschenkli und einen Gritibänz. Am 17.12. versammelten wir uns ein letztes Mal und fei

erten zusammen mit Eltern, Geschwistern, Freunden und Bekannten im Chartreusewald die alljährliche Walweihnacht. Obwohl Petrus erst am nächsten Tag mit den Schnee herausrückte, war die Waldweihnacht ein toller Abschluss für das 80. Pfadijahr unserer Abteilung. MPG Fortuna, Crespa, Aljena, Inox und Dextro.


Stamm RiderChartreuse Unser Quartal startete am 22.10.2011 mit den Übertritten. Es übertraten ganze 17 Wölfe zu den Pfadern. Dank so vielen neuen Pfadern konnten wir noch ein neues Fähnli eröffnen, dies wurde Pinguin genannt. Pepa, Kaiko, Florita, Serato, Joana, Cedric, Daiato, Topolino, Nikita, Zwirl, Mariel, Guito, Tao, Kenai, Jasmin, Frederik und Cara waren die Übertretenden. Wir hoffen sie haben gut bei uns starten können. Die Übertritte wurden unterhalb des Burgeli durchgeführt, wobei die Übertretenden einen kleinen Postenlauf machen mussten. Am Ende wurden sie von ihren Fähnlis in Empfang genommen. Wir mussten aber auch schon bald aufbrechen, da die Übung wegen der St. Chloriansnacht verkürzt war. Die St. Chloriansnacht war an

diesem Abend resp. in dieser Nacht. Wir feierten das 80 jährige Bestehen unserer Pfadfinder Abteilung. Es gab verschiedene Aktivitäten, das Hallenbad war schön geschmückt und um Mitternacht gab es sogar noch eine Geburtstagstorte. Der erste richtige Anlass für unsere neuen Pfader war zwei Wochen später. Bei diesem waren klar die neuen Fähnli im Vordergrund. Wir machten verschiedene Aktivitäten, damit sich die Pfader innerhalb der Fähnlis besser kennen lernten und hoffentlich auch schon einen Fähnligeist entwickeln konnten. Beim nächsten Anlass war der Fähnliplatz im Zentrum. Jedes Fähnli konnte sich auf dem Büffel einen Platz aussuchen und diesen gestalten resp. einrichten. Es wurde Schoggifondue in den Fähnlis gekocht und viel zusammen gelacht. Etwas ganz wichtiges in diesem Quartal war unser traditioneller Chlouselouf mit dem anschliessenden Chlouseweekend.


Stamm RiderChartreuse

Wir haben noch nie ein Chlouseweekend mit so vielen Teilnehmern durchgeführt. Am Chlouselouf wurden die Kinder in sechs Gruppen auf einen Postenlauf geschickt, bei dem sie Geschenke einpacken, Kreuzworträtsel lösen, Marmelbahn bauen, Griti-Bänze backen und spielen konnten. Anschliessend liefen wir Pfader ins Chelli hinauf. Nach dem Nachtessen gab es ein etwas ruhiges Abendprogramm mit einer Weihnachtsgeschichte, einem Chlousesack und basteln. Spiele durften natürlich auch da nicht fehlen. Am Sonntag war nur noch das Putzen auf dem Programm. Und wer nicht helfen konnte, durfte spielen. Das letzte war unsere Wald weihnacht mit den Eltern. Es wurde dabei der Weihnachts-

baum geschmückt, Punch und Glühewein gekocht, Lebkuchen verziert, Wunschsterne gebastelt und ein kleines Weihnachtstheater einstudiert. Anschliessend wurde um den Baum gesungen und die Wunschsterne an einer Tanne aufgehängt. Danach wurde Lebkuchen gegessen und Punch resp. Glühewein getrunken und wer kalt hatte, hatte sich noch ein wenig am Feuer aufwärmen können. Alles in allem war es ein sehr erfolgreiches und mit vielen lustigen Aktivitäten gefülltes letztes Quartal gewesen. Wir wünschen allen nun einen guten und erfolgreichen Start ins 2012. MpG Juna, Simaro, Puck und Suhini


Example


rb un g

We Jo st k

uc

Dr

AG

Example


St. Chloriansnacht 80 Jahre Pfadi Wendelsee „Itz sy mir scho cheibe aut, üs isch glych, öb öich das gfaut. Mir fyre St.Chlorian – Gross u chly het ds Badzüüg an. Wändu-, Wändu-, Wändusee, mir sy d’Pfadi Wändusee. Aui zäme rüefe mir Wändusee juhee“. Am Samstag, 23.Oktober 2011 war das Hallenbad Oberhofen ganz in der Hand der Pfadiabteilung Wendelsee. Anlässlich des 80-jährigen Jubiläums feierten Kinder, Eltern, Ehemalige und Gäste unter dem Motto der am Anlass neu entstandenen Strophe unseres Abteilungsliedes. Pünktlich um 18.00 Uhr öffneten sich die Türen des Hallenbades und der Anlass nahm seinen Lauf. Der Andrang war gross und es bildete sich zeitweise eine Warteschlange vor der Kasse. Die geladenen Gäste, die Pfadiabteilung Dracheburg aus Steffisburg und Umgebung, erschienen erfreulicherweise sehr zahlreich und die Schwimmbecken füllten sich immer mehr und mehr. Bald schon herrschte eine fröhliche Bade- und Feststimmung unter den

Palmen. Die Dekoration mit Schwimmringen, Schwimmflügeli, Girlanden und dem passenden Licht, rundeten das Ambiente ab. Ob wir beim Durchstöbern des Archivs in alten Erinnerungen schwelgten oder Wendelsee-Schiffe symbolisch für die Reise in die Zukunft einwasserten, war das Programm abwechslungsreich gestaltet. Es wurde für alle etwas geboten. Vor allem bei den Kindern waren die Wasseraktivitäten jeglicher Art sehr beliebt. Was gibt es Schöneres, als das Hallenbad in vollen Zügen zu geniessen? Für viele Kinder war bereits die Vorstellung, einmal im Hallenbad zu sein, wenn es eigentlich geschlossen wäre, das Grösste. Sie werden bestimmt benieden, wenn sie erst noch erzählen, was sie alles erlebten. Traditionellerweise stellten wir uns während dem Abend einer grossen Aufgabe. Unserem Namen entsprechend, wollten wir versuchen, den Umfang des ehemaligen Wendelsees mit Rutschbahnlängen zu umrunden. Trotz der vorherrschenden Kälte konnten Jung und Alt dem Eifer nicht widerstehen.


St. Chloriansnacht

Die mit verschiedenen Lichteffekten beleuchtete Rutschbahn lud nun schon deshalb zum „Mitrutschen“ ein. Und Pfadfinder sind hart im Nehmen. Dank den riesigen Einsatz von allen, gelang es uns tatsächlich die benötigten Kilometer abzurutschen. Neben den Aktivitäten im und am Nass, ging es bei uns ganz pfadimässig zu und her. Bei der Feuerstelle des Hallenbades erstellten wir ein grosses Blachenzelt. Am Lagerfeuer konnten wir uns bei einem Tee erwärmen. Wer sich ganz als Pfadfinder fühlte, buk sich mit viel Liebe und Geduld ein Schlangenbrot über der Glut. Wer es lieber herkömmlich mag, konnte sich in unserer Verpflegungsecke mit Hotdogs, Crépes, Kuchen und Getränken eindecken und mit Blick auf das fröhliche Treiben im Hallenbad geniessen. Zwischendurch brauchten fast

alle eine wasserfreie Pause. Hierfür standen einige Aktivitäten neben dem Wasser bereit. Bei einem Postenlauf im und ums Hallenbad konnte das Wissen auf die Probe gestellt werden. Etwas Glück und Geschick brauchte es, sich beim Glücksfischen einen „Fisch“ zu angeln oder bei der Mohrenkopfschleuder mit dem Tennisball den richtigen Punkt zu treffen, um sich den entgegenfliegenden Mohrenkopf zu fangen. Die Geburtstagszeremonie, sozusagen der Höhepunkt unseres Jubiläumsfestes, fand kurz vor Mitternacht statt. Alle versammelten sich zum Singen des Abteilungsliedes und zum anschliessenden Feuerwerk, das auf der Wiese vor dem Hallenbad gezündet wurde. Fehlen durfte auch die riesige, selbst hergestellte Torte und die feine Früchtebowle nicht. Dies


St. Chloriansnacht erheiterte die Stimmung nochmals erheblich und die Kinderherzen schlugen höher, als zum Abschluss noch der Lobster (Wassertier im Hallenbad) zum Einsatz kam. Alle, die das Fest noch nicht verlassen hatten, tobten sich noch einmal so richtig aus. Ob auf, neben oder rund um den Lobster, waren nur fröhliche Gesichter zu sehen. Gegen 02.00 Uhr leerte sich das Hallenbad allmählich und die dritte St.Chloriansnacht ist bereits Geschichte. Wir blicken nicht nur auf 80 Jahre bewegte Vereinsgeschichte zurück, sondern auch auf den gelungenen Anlass, der für viele unvergessen bleibt. An dieser Stelle bedanke ich mich im Namen des OK bei allen, die tatkräftig zum Gelingen des Anlasses beigetragen haben und uns ermöglicht haben, unser Jubiläum gebührend zu feiern. Spatz


Waldweihnachten

Wir trafen uns am 17. Dezember im Chartreusewald zum letzten Pfadianlass vom Jubiläumsjahr 2011. Mein Vorschlag, die Waldweinacht einmal etwas gemütlicher in einem warmen Raum vor dem Bildschirm zu feiern, kam nicht sehr gut an. Spatz meinte, statt nur zu konsumieren, sollen doch gleich alle mit anpacken um die Waldweihnacht vorzubereiten. Dies stiess auf mehr Anklang. So teilten wir uns in 6 Gruppen auf: Es wurde der Baum

geschmückt, Punsch und Glühwein gekocht, Beleuchtung und Sitzgelegenheiten geschaffen, Wunschsterne gebastelt, ein Theater vorbereitet und Lebkuchen verziert. Nach allen Vorbereitungen versammelten wir uns beim Baum, sangen einige Lieder und genossen die Beiträge von allen Gruppen. Merci vielmals an alle fürs tatkräftige mithelfen! MPG


Waldweihnachten


Pfadierlebnis am rechten Thunerseeufer

Pfadi Wendelsee

Das etwas andere Stelleninserat

Die Pfadiabteilung Wendelsee mit Sitz in Hilterfingen, setzt sich ein für die aktive Förderung von Kindern, die gerne im Freien bei Spiel und Spass die Natur erleben wollen. Zudem fördern wir gezielt die Eigenständigkeit und das Selbstvertrauen der Kinder. Integration, Teamentwicklung und Suchtprävention werden von unserem Leiterstab aktiv ins Pfadileben einbezogen. Unser Pfadiheim Chelli, hoch über Hünibach gelegen, ist in der ganzen Region bekannt und wird oft genutzt von Schulen, Vereinen und anderen Pfadis für kurze und längere Aufenthalte. Es ist wunderschön gelegen und in einem guten Zustand. Unser langjähriger Heimvermieter will sich anfangs 2013 in den wohlverdienten Ruhestand begeben, wodurch wir einen Nachfolger suchen.

HeimvermieterIn Ihr Verantwortungsbereich: Sie verwalten mit Hilfe einer genialen Software die Reservationen und Mietverträge. Zu Ihrem Tätigkeitsbereich gehören die Heimüber-nahmen resp. – übergaben an die Mieter. Kleinere Reparaturen erledigen sie selber. Bei grösseren koordinieren sie diese mit den jeweiligen Handwerkern.

Ihr Profil: Sie sind eine handwerklich begabte Person, welche gerne Kontakt zu Leuten findet. Sie und Ihr Umfeld hat Verständnis für flexible Arbeitszeiten. Aus Ihrer früheren Tätigkeit verfügen Sie über eine gewisse Diplomatie, welche gepaart mit Durchsetzungswillen ein optimales Ergebnis liefert.

Unser Angebot: Neben vielen belebenden Kontakten mit Kindern, Jugendlichen und Personen aus nah und fern, arbeiten Sie äusserst selbstständig. 3 – 4-mal im Jahr dürfen Sie an unserer Vorstandssitzung teilnehmen und über die Aktivitäten rund ums Heim informieren. Pro Übergabe entschädigen wir Sie mit einem pauschalen Entgelt. Darüber hinaus sind Sie herzlich zum jährlichen Leiteressen eingeladen und können selbstverständlich Spesen im Zusammenhang mit Ihrer Aufgabe einfordern. Bitte kontaktieren Sie Kaspar Zürcher Tel. 033 534 40 92 E-mail: kaspar.zuercher@hispeed.ch Website: www.pfadiwendelsee.ch Wir freuen uns und danken schon jetzt für Ihr Interesse. Bitte sagen Sie es ruhig auch weiter 

Wann: Sonntag, 22. Januar 2012 Wo: Niederhorn oder Elsigenalp (je nach Schneeverhältnissen, genaue Angaben folgen 2 Wochen vorher auf unserer Homepage: www.pfadiwendelsee.ch) Wer: Wölfe, Pfader, Geschwister, Eltern, Rovers, APV und Pfadifreunde  Kinder, die selbständig Ski/Snowboard fahren können (keine Anfänger mehr sind), können auch ohne Eltern kommen. Wir Leiter werden mit ihnen fahren.


Jahresplan 2012

Pfadi

im 2012...

für die Wolfstufe (Meute Puzuluma): So, 22. Januar:

Skitag (für Eltern, Wölfe, Pfader,…)

Sa, 28.4 – So, 29.4

Weekend im Chelli

Sa, 2. Juni:

HV + Infos zum Sommerlager  Anlass für Eltern und Kinder von 14:00 – 17:00

Mo, 9.7 - Sa, 14.7:

Sommer-Lager (kurz: SoLa)

So, 9. September:

Sommer-Lager-Rückblick (mit Eltern)

Sa, 20. Oktober:

Übertritte der ältesten Wölfen zu den Pfadern

Sa, 15. Dezember:

Waldweihnacht (mit Eltern)

für die Pfadistufe (Stamm riderCharteuse): So, 22. Januar:

Skitag (für Eltern, Wölfe, Pfader,…)

Sa, 4.- So 5. Februar:

Weekend Exervorbereitung (nur 5+6.Klässler)

Sa, 3.3 – So, 4.3:

Weekend im Chelli

Sa, 17.- So 18. März:

Weekend Exer (nur 5+6.Klässler)

Sa, 14.- Sa, 21. April:

BRAVO-Kurs vom Pfadibezirk Berner Oberland (nur 7+8.Klässler)

Sa, 26.5. - Mo, 28.5: Bezirks-Pfingst-Lager (kurz: BezPfiLa) in Kandersteg Sa, 2. Juni:

HV + Infos zum Sommerlager  Anlass für Eltern und Kinder von 14:00 – 17:00

Mi, 11.7 - Fr, 20.7:

Sommer-Lager (kurz: SoLa)

So, 9. September:

Sommer-Lager-Rückblick (mit Eltern)

Sa, 1.12 – So, 2.12:

Weekend im Chelli

Sa, 15. Dezember:

Waldweihnacht (mit Eltern)

 Die Quartalsdaten sind zuhinterst in der Rachi und die Details zu den einzelnen Anlässen sind jeweils auf www.pfadiwendelsee.ch zu finden.


Bekleidungsstelle Der Klassiker der Pfadibekleidung Pfadi Uniformhemd, das unverwüstliche • mit 2 Brusttaschen und 2 Achselklappen • aus khakifarbener Baumwolle Preis (langarm): Grössen 128 – 164 CHF 59.90 Grössen S – 2XL CHF 64.Abzüglich 5% Rabatt, zuzüglich Versandkosten Wölfli Uniformhemd Das praktische Hemd für Anlässe und Lager Mit 2 Brusttaschen und 2 Achselklappen hellblaue Baumwolle Preis: Grössen 128 – 164 CHF 59.90 Grössen S, M CHF 64.Abzüglich 5% Rabatt, zuzüglich Versandkosten Pfadifoulard Wendelsee: Preis: CHF 16.90 Wendelsee-Abzeichen: Das Wendelseeabzeichen für das Uniformhemd kann bei der Bekleidungsstelle bestellt werden (CHF 3.-).

Wendelsee-Kleider: Vergleiche separate Übersicht. Bestellschluss für die nächste Bestellung: 31. März 2012. Das ganze Angebot vom Pfadi- und Outdoor Shop hajk Scout & Sport (www.hajk.ch) kann mit 5% Rabatt über die Bekleidungsstelle bestellt werden (zuzüglich Versandkosten). Bekleidungsstelle Wendelsee, Mario Genna / Pallino, pallino@pfadiwendelsee.ch, 079 427 71 19


Gibt „wärmchen“ 51.-

34.Pulli „Lugano“ 40.-

Für sonnige Übungen!

T-shirt „Bill“ 23.-

66.Kindergrössen Preis

Für kalte Solaabende!

40.Pulli „London“ 55.-

Der gute Kumpel!

Heiss! T-shirt „Bob“ 29.-

Elegant! Trägershirt „Axel“ -

Polo „Sam“ 50.-

Preis

1 Klein, vorne Herz Klein, vorne Mitte Gross, vorne Mitte Gross, hinten Mitte 2 Klein, vorne Herz und gross, hinten Mitte 1 Klein, vorne Herz Klein, vorne Mitte Gross, vorne Mitte Gross, hinten Mitte 2 Klein, vorne Herz und gross, hinten Mitte

1 Klein, vorne Herz Klein, vorne Mitte Gross, vorne Mitte Gross, hinten Mitte 2 Klein, vorne Herz und gross, hinten Mitte 1 Klein, vorne Herz Klein, vorne Mitte Gross, vorne Mitte Gross, hinten Mitte 2 Klein, vorne Herz und gross, hinten Mitte Drucke

1 Klein, vorne Herz Zurzeit nicht verfügbar

1 Klein, vorne Herz

Drucke

pallino@pfadiwendelsee.ch)

4

S

6

M

8

L

10

XL

12

XXL

Anzahl angeben z.B. 2

Unterschrift:

Datum:

Telefon:

e-mail

Adresse:

Pfadiname:

Vorname:

Name:

Bestellung von:

Sende deine Bestellung bis am 31.3.2012 an Pallino (Mario Genna, Friedheimweg 49, 3007 Bern,

Die Kleidungsstücke sind von Switcher (= Qualität, die den härtesten Pfadianforderungen standhält).

Pulli / Polo: marine), so wollen es unsere Abteilungsfarben.

oder klein und du sagst, wo du es auf deinem Kleidungsstück haben willst. Gelb der Druck und blau der Stoff (T-Shirt: ocean,

Stelle dir deinen eigenen WENDELSEE-Artikel zusammen. Ab sofort gibt’s wieder alle Variationen: Unser Logo gibt es gross

Wendelseekleider!

Wendelsee Kleider


Datum

So, 08.01 Sa, 14.01 So, 15.01 Sa, 21.01 So, 22.01 Sa, 28.01 So, 29.01 Sa, 04.02 So, 05.02 Sa, 11.02 So, 12.02 Sa, 18.02 So, 26.02 Sa, 03.03 So, 04.03 Sa, 10.03 So, 11.03 Sa, 17.03 So, 18.03 Sa, 24.03 So, 25.03 Sa, 31.03 So, 01.04 Sa, 07.04 14.-21.04 Stamm

riderChartreuse

Ende Winterferien

(Wolfsst ufe)

(Pfadist ufe)

Plauschanlass Bezirk

Pio Fondueplausch (Fr-Sa)

Sprusonachweek (Pios)

Schneetag (Fasnacht Thun)

Planungstag

Leiter / Rover / Pios

Pfadi Wendelsee / Agenda 1. Quartal 2012 Puzuluma

Wölflianlass

5.-7. Klässler: Exer-f Vorbereitungsweeken

Stamm

Märzweekend Kantonaler Anlass

Beginn Sportferien Ende Sportferien

Frei

Frei Frei Schneetag (für Eltern, Wölfe, Pfader, …) (Fasnacht Thun) (Fasnacht Thun) Frei Wölflianlass

Frei Kantonaler Anlass

5.-7. Klässler: Exer-f Prüfungsweekend

Stamm

Frei

Wölflianlass

Frei

Frei

Frei

Beginn Frühlingsferien BRA V O-Kurs (7.-8. Klässler)

Die genauen Informationen zu den einzelnen Anlässen findet ihr jeweils spätestens ab Freitag (00:01), normalerweise aber früher unter www.pfadiwendelsee.ch Angabe über Morgen-, Nachmittag, oder Abendübung mind. 1 Woche vorher online ersichtlich (keine Angabe = Nachmittagsübung)


Vorstand, Adressen, Rachi, Material, Homepage PräsidentIn

Kaspar

Zürcher

Rolf Kaspar

Grossenbacher Zürcher

Ock Pelé

Jamie

Townsend

Fosters 033-243 05 44

Pelé

033-534 40 92

Wartbodenstr. 4 3626 Material, Hünibach kaspar.zuercher@hispeed.ch Vorstand, Adressen, Rachi, Homepage

033-243 42 22 079-433 69 42 033-534 40 92 rolf.grossenbacher@bluewin.ch kaspar.zuercher@hispeed.ch KassierIn 033-222 06 86 Toni Glaser-Schafroth Vize-PräsidentIn 033-243 42 22 079-433 69 42 Rolf Grossenbacher Ock Riedstrasse 44 3626 Hünibach t.e.glaser@bluewin.ch 3653 Oberhofen rolf.grossenbacher@bluewin.ch Ländteweg 8 Heimunterhalt 033-243 33 79 079-439 75 68 Walter Mühlethaler KassierIn 033-222 06 86 Toni Glaser-Schafroth Hünibachstrasse 36 3652 Hilterfingen info@cttools.ch 3626 Hünibach t.e.glaser@bluewin.ch Riedstrasse 44 Heimvermietung 033-243 33 79 079-439 75 68 Walter Mühlethaler Heimunterhalt 033-243 33 79 079-439 75 68 Walter Mühlethaler Hünibachstrasse 36 3652 Hilterfingen info@cttools.ch 3652 Hilterfingen info@cttools.ch Hünibachstrasse 36 BeisitzerIn 033-221 17 09 Anja Dolder Heimvermietung 033-243 33 79 079-439 75 68 Walter Mühlethaler Riedstrasse 56 3626 Hünibach anja.gerhardy@bluewin.ch 3652 Hilterfingen info@cttools.ch Hünibachstrasse 36 AdressverwalterIn Jan 079-329 00 56 Stauffer Lemur BeisitzerIn 033-221 17 09 Anja Dolder Mittelstr. 21 3613 Steffisburg lemur@pfadiwendelsee.ch 3626 Hünibach anja.gerhardy@bluewin.ch Riedstrasse 56 RedaktorIn Rachi 079-427 59 09 Manuel Lopez Inox AdressverwalterIn Jan 079-329 00 56 Stauffer Lemur Alpenstr 23c 3653 Oberhofen lopez@liveit.ch Mittelstr. 21 3613 Steffisburg lemur@pfadiwendelsee.ch RedaktorIn Rachi 076-424 24 90 Benedikt Schläppi Chamiro RedaktorIn Rachi 079-427 59 09 Manuel Lopez Inox Brunngasse 42 3011 Bern onebus@mac.com Alpenstr 23c 3653 Oberhofen lopez@liveit.ch MaterialverwalterIn Tim 079-656 16 92 Stauffer Fox RedaktorIn Rachi 076-424 24 90 Benedikt Schläppi Chamiro Kohlerenweg 8 3626 Hünibach stauffer_tim@hotmail.com Brunngasse 42 3011 Bern onebus@mac.com WebmasterIn Jamie Townsend Fosters 033-243 05 44 079-358 30 68 MaterialverwalterIn Tim 079-656 16 92 Stauffer Fox Stationsstr. 22 3626 Hünibach fosters@pfadiwendelsee.ch Kohlerenweg 8 3626 Hünibach stauffer_tim@hotmail.com Vize-PräsidentIn PräsidentIn

WebmasterIn

Ländteweg 8 Wartbodenstr. 4

Stationsstr. 22

3653 Oberhofen 3626 Hünibach

3626 Hünibach

079-358 30 68

fosters@pfadiwendelsee.ch

Informationen: Internetadresse:

www.pfadiwendelsee.ch

Informationen:

In den Pfadikasten sind Kontaktinfos, die aktuellen Quartalsdaten und Fotos. Die Detail-Infos (Zeit, Wo, Mitnehmen ...) zu den Anlässen sind nur noch im Internetadresse: www.pfadiwendelsee.ch Internet auf www.pfadiwendelsee.ch ! Wer keinen Zugriff hat: Bei den Leitern per Telefon oder SMS fragen. In den Pfadikasten sind Kontaktinfos, die aktuellen Quartalsdaten und Fotos. Pfadikasten: Bekleidungsstelle: Mario Genna, Pallino: 427 71 19, pallino@pfadiwendelsee.ch Die Detail-Infos (Zeit,079 Wo, Mitnehmen ...) zu den Anlässen sind nur noch im Internet auf www.pfadiwendelsee.ch ! Abmelden: Bitte melden Sie ihr Kind jemandem der Einheitsleitung bis Freitag Abend ab. Das ist Wer keinen Zugriff hat: Bei den Leitern per Telefon oder SMS fragen. wichtig für die Leiterinnen und Leiter, damit sie zum Beispiel Einkäufe tätigen oder gekönnen. Die Kontaktdaten sind vorne in der Rachi. Bekleidungsstelle: plante Mario Spiele Genna,vorzeitig Pallino: umkrempeln 079 427 71 19, pallino@pfadiwendelsee.ch Pfadikasten:

Austritt: Abmelden:

Einen allfälligen bitte schriftlich per e-mail oder Briefpost derAbend Leitungab. mitteilen. Bitte melden SieAustritt ihr Kind jemandem der Einheitsleitung bis Freitag Das ist wichtig für die Leiterinnen und Leiter, damit sie zum Beispiel Einkäufe tätigen oder geErscheint: 4x jährlich plante Spiele vorzeitig umkrempeln können. Die Kontaktdaten sind vorne in der Rachi. Ausgabe: Winter 2011/2012 Verlag: Pfadiabteilung Wendelsee Einen allfälligen Austritt bitte schriftlich per e-mail oder Briefpost der Leitung mitteilen. Redaktion: Inox / Manuel Lopez Impressum Rachi Auflage: Erscheint: 4x jährlich 230 Stück Ausgabe: Winter 2011/2012 (Raritätechischte): Druck: Jost Druck AG, Hünibach Verlag: Pfadiabteilung Rachischluss F12: 02. April 2012 Wendelsee Redaktion: Inox / Manuel Lopez Auflage: 230 Stück Druck: Jost Druck AG, Hünibach Rachischluss F12: 02. April 2012

Impressum Rachi (Raritätechischte): Austritt:


FĂźr weitere Informationen kontaktieren Sie mich bitte, via Mail an lopez(at)liveit.ch

Hier kĂśnnte Ihre Werbung stehen!

PP 3626 HĂźnibach


RaChi Winter 2012