Issuu on Google+

Handbuch für das Spleißgerät S121A Vol. I: Generelle Bedienung

Bitte lesen Sie das Handbuch und die Hinweise bevor Sie mit dem Spleißen beginnen Halten Sie dieses Handbuch immer griffbereit.

Rev. 1.0

• •

2. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für sicheren Betrieb

1. Einführung

3-1

2-1

1-1

Inhalt

3. Eigenschaften und Optionen der Spleißers

3-1 3-3 3-4 3-5

4-1 4-2 4-4 4-5 4-7

4-1

Standardausstattung Optionale Ausstattung Spezifikationen Produktdetails

3.1. 3.2. 3.3. 3.4.

Tragegurt befestigen Akku einbauen Akku laden Akku und Ladegerät Optionale Werkzeuge anbringen

4. Vorbereitung 4.1. 4.2. 4.3. 4.4. 4.5.

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Gerät einschalten Gerät ausschalten Auswahl des Spleißprogramms Faser einlegen Spleißvorgang starten Zugtest Fasern entnehmen Spleißschutz anbringen

5. Allgemeine Bedienung 5.1. 5.2. 5.3. 5.4. 5.5. 5.6. 5.7. 5.8.

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

5-1 5-2 5-3 5-4 5-6 5-8 5-10 5-13 5-14


1. Einführung Das Spleißgerät S121A ist ein Fusionsspleißgerät, welches Singlemode- und Multimodefasern mit hoher Qualität und Zuverlässigkeit miteinander verbindet. Nach dem Einlegen der vorbereiteten Fasern wird der Spleißprozeß vollautomatisch ausgeführt. Das umfasst das Zusammenfahren der beiden Faserenden, Überprüfung der Brechwinkel, Messen des Versatzes der beiden Mäntel und Zünden des Lichtbogens.

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

1-1

Das Gerät wird typischer Weise mittels eines Akkus betrieben. Darüber hinaus kann es aber auch mit einem optionalen Netzteil mit Spannung versorgt werden. Der Li-Ionen-Akku wird über das beiliegende Ladegerät geladen.

Vorsichtsmaßnahmen

2. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für einen sicheren Betrieb Um einen möglichst sicheren Betrieb zu gewährleisten, lesen Sie bitte dieses Handbuch sorgfältig. Nachdem Sie es gelesen haben, stellen Sie bitte sicher, dass Sie es immer zur Hand haben. Um Verletzungen zu vermeiden, werden verschiedene Symbole verwendet, die eine potentielle Gefahr anzeigen. Sie werden im Folgenden näher erläutert. Bitte lesen Sie aufmerksam!

2-2

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Vorsichtsmaßnahmen

Allgemein

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

2-3

Diese Handlung kann zu ernsthaften Verletzungen oder zum Tod führen, wenn sie nicht entsprechend aller notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ausgeführt wird. Stellen Sie sicher, dass alle Vorkehrungen für einen sicheren Betrieb getroffen wurden, bevor Sie diese Handlung ausführen. Diese Handlung kann zu einer Beschädigung oder Zerstörung des Gerätes führen, falls die hier gegebenen Hinweise nicht beachtet werden. Dieses Symbol steht für hilfreiche Hinweise, die die Bedienung vereinfachen und bequemer machen. Dieses Symbol weist auf Kapitel/Seiten hin, wo Sie weiterführende Informationen finden.

Dieses Symbol weist auf eine potentielle Gefahr hin und es kann zu Verletzungen führen, wenn die Hinweise nicht beachtet werden.

Warnung

Vorsicht

Vorsichtsmaßnahmen

Berühren Sie niemals die Elektroden, wenn der Spleißer eingeschaltet ist. Sie können einen elektrischen Schlag bekommen! Starten Sie nicht den Spleißvorgang, wenn die Elektroden ausgebaut sind. Es kann zu Brand, elektrischem Schlag oder zu Verletzungen führen. Da dies ein Präzisionswerkzeug ist, achten Sie bitte darauf, dass es nicht herunterfällt oder Stöße bekommt. Um einen sicheren Betrieb zu ermöglichen, reinigen Sie den Spleißer bitte regelmäßig. Stellen Sie sicher, dass das Gerät keinem Spritzwasser oder Regen ausgesetzt ist. Feuer, elektrischer Schlag oder Verletzungen können daraus resultieren. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie das Gerät während eines Gewitters oder in der Nähe von Wasserbehältern benutzen. Bei Benutzung des Netzadapters verwenden Sie bitte nur die zulässige Netzspannung und stellen Sie die Maschine in der Nähe der Steckdose auf. Stecken Sie keine metallischen Teile oder brennbare Materialien in Öffnungen des Gerätes. Das kann zu Feuer, elektrischem Schlag oder Verletzungen führen.

Warnhinweise

In keinem Fall ist FURUKAWA verantwortlich für direkte oder indirekte Schäden, die durch eine Fehlfunktion des Gerätes hervorgerufen werden. Produktänderungen sind vorbehalten!

• • • • • •

2-4

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Warnhinweise

Vorsicht

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

2-5

Berühren Sie keine heißen Flächen am Spleißgerät. Das kann zu Verbrennungen oder Verletzungen führen. Entfernen Sie keine Teile des Gehäuses. Spannungsgeladene Teile im Innern können einen elektrischen Schlag verursachen. Wenn ungewöhnliche Geräusche oder hohe Temperaturen im Gerät festgestellt werden, schalten Sie die Spannung aus, ziehen den Netzstecker und wenden Sie sich an Laser2000. Benutzen Sie keine beschädigten Netzkabel. Das kann zu Beschädigungen am Gerät führen. Ein neues Kabel finden Sie in jedem Elektroladen. Wenn Wasser in den Spleißer gelangt ist, schalten Sie die Spannungsversorgung ab, ziehen Sie den Netzstecker und kontaktieren Sie Laser 2000. Ein Fortsetzen des Betriebes kann zu ernsthaften Beschädigungen führen. Sollten Sie Rauch oder einen strengen Geruch feststellen, schalten Sie das Gerät bitte sofort aus. Ein weiterer Betrieb kann zu Beschädigungen oder Verletzungen führen. Wenden Sie sich bitte an Laser 2000. Ist der Spleißer heruntergefallen oder beschädigt, schalten Sie die Spannungsversorgung ab, ziehen Sie den Netzstecker und kontaktieren Sie Laser 2000

Vorsichtsmaßnahmen

• • • • • • •

Vorsichtsmaßnahmen

• • • • • • •

Stellen Sie den Spleißer nicht auf eine instabile Unterlage. Es besteht die Gefahr, dass der Spleißer herunterfällt und beschädigt wird. Stellen Sie den Spleißer nicht auf einen feuchten oder schmutzigen Platz. Wenn Sie ein Netzteil verwenden, stellen Sie sicher, dass es der Stecker gezogen ist, bevor Sie das Gerät bewegen. Legen Sie das Netzkabel nicht in die Nähe einer Heizquelle. Ziehen Sie niemals den Netzstecker mit feuchten Händen aus der Steckdose. Ziehen Sie nicht am Kabel, um den Stecker aus der Steckdose zu entfernen. Fassen Sie am Stecker an. Stellen Sie keine schweren Gegenstände auf das Netzkabel. Decken Sie das Kabel nicht ab. Das kann dazu führen, dass versehentlich schwere Gegenstände darauf gestellt werden, was zu Beschädigungen führen kann.

2-6

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Vorsicht

Wenn Sie den Spleißer an die Netzspannung anschließen, verwenden Sie nur ein zulässiges Netzkabel. Die Verwendung eines falschen Kabels oder einer Kabelverlängerung kann zu Bränden führen. Verändern Sie nicht das Netzkabel und überdehnen, verdrehen oder knicken Sie es nicht Stellen Sie den Spleißer nicht für längere Zeit in der Nähe einer Heizquelle auf. Lagern Sie ihn an einem kühlen, trockenen Ort. Wenn Sie den Spleißer längere Zeit nicht benutzen, ziehen Sie den Stecker. Wenn Sie den Spleißer reinigen wollen, stellen Sie sicher, dass Sie sich an alle Instruktionen in diesem Handbuch halten!

Vorsichtsmaßnahmen

• • • • •

2-7

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Produkt und Accessoires

3. Produkteigenschaften und Optionen 3-1. Standard- Ausstattung

Tragetasche

Netzkabel für Ladegerät und optionalen

Typ

S121-X-A-0001 S943 S121-X-A-0002 S121-X-A-0008 S709S-250 S957 S958 S963 S121-X-A-0006 D5111

Gurt

Anzahl 1 1 1 1 1 Paar 1 1 1 Paar 1 1

+ 1 Paar Ersatzelektroden + 1 Elektrodenreiniger + englisches und deutsches Handbuch

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

3-1

Der S121A Spleißer wird mit der folgenden Standardausstattung ausgeliefert. Überprüfen Sie den Lieferumfang bevor Sie beginnen.

Beschreibung

Akku

Grundgerät Batterie Tragetasche Tragegurt 250µm Faserhalter Netzadapter für Ladegerät Ladegerät Zusatzelektroden Handbuch (deutsch + englisch) Reinigungswerkzeug für Elektroden

Produkt und Accessoires

Standard-Austattung

S121A S121A

250µm Faserhalter

Akku Ladegerät

3-2

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Produkt und Accessoires

3-2. Optionale Ausstattung

3-3

Typ

S121-X-A-0003 S121-X-A-0004 BOS-Krimpschutzpresse BOS-Pressenadapter S121-X-A-0005 S959 S709S-900 S943 S963

• Singlemodefasern • Multimodefasern 10 mm • SMF: < 0,10 dB • MMF: < 0,05 dB 13s für SMF 120s für 40mm Spleißschutz und Raumtemperatur • Typ: Lithium Ionen • Ausgangsspannung: 10-12,5 V dc • Grundgerät: 980g • Batterie: 170g • Grundgerät: 140 x 205 x 95 • Batterie: 60 x 82 x 22 • Betriebstemperatur: -10 bis 40°C • Lagertemperatur: -30 bis 60°C

Spezifikation

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

Zusätzlich zu der Standardausstattung gibt es noch folgendes optionales Zubehör für unterschiedliche Anforderungen:

Beschreibung Schrumpfofen für Spleißschutz Krimpwerkzeug (Ultra-Sleeve) Krimpwerkzeug (BOSCH) Adapter für Krimpschutzpresse Koffer Netzadapter 900µm Faserhalter (Paar) Zusätzliche Batterie Zusätzliche Elektroden (Paar)

Produkt und Accessoires

3-3. Spezifikationen Item Fasertypen Absetzlänge Mittlere Spleißdämpfung (Standardfasern) Typ. Spleißzeit Typ. Heizzeit Batterie Gewicht Maße (mm) WxDxH Umgebungsbedingungen

3-4

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Produkt und Accessoires

3-4. Produktdetails Grundger채t - Vorderansicht Windschutz

LCD Monitor Tastatur

Akku-Stopper Akku

Produkt und Accessoires

Grundger채t- R체ckansicht

3-5

Faserhalter Aufnahme Elektroden

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

V-Nut Stempel Windschutz Spiegel Prismen Spiegel

Aufnahme f체r Werkzeuge Spannungsausgang

3-6

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Symbol

Hoch

Minus

Plus

Abbruch

Bestätigen

Start

Nach unten; Bildschirm umschalten

Nach oben; Bildschirm umschalten

    

ErhĂśhen des Wertes; Zusatzlichtbogen

ZurĂźck (zu den alten Einstellungen); Abbruch; Return

Zum Menß; Wählt Menßpunkt aus

Startet SpleiĂ&#x;/Lichtbogentest; Pause

Hauptfunktion

Runter Heizzyklus starten; Pause



Ofen

3-7

Zeigt das vergrĂśĂ&#x;erte Abbild der eingelegten Fasern.

Faserbild

Zeigt den Ladezustand des Akkus in 4 Stufen. Die rote LED leuchtet, wenn der Akku geladen werden muĂ&#x;.

Akku Status

Zeigt die aktuelle SpleiĂ&#x;zahl. Benutzen Sie diese Information fĂźr das Ersetzen der Elektroden.

 















  

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

 









 

 

 



Produkt und Accessoires

 

Tastenfeld Power LED: AN = grĂźn.

Heiz-LED: AN = grĂźn

Produkt und Accessoires

Bildschirm - SpleiĂ&#x;en Betriebszustand Zeigt an, was gerade ausgefĂźhrt wird

SpleiĂ&#x;programm Zeigt den Namen des eingestellten SpleiĂ&#x;programms

BedienerfĂźhrung

Zeigt den nächsten Arbeitsschritt und die Tastenbelegung

3-8

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


, ,

,

,

+ +

+

+

 





 

  & &

&

&

  &  



 &

  



 

    

  

  ****

 

  

  



 %

%



Produkt und Accessoires

Bildschirm â&#x20AC;&#x201C; Fehlermeldung

$

   

  



#

#  





 

  "

  "  

  



 





  ) )



  )

)



 

 ( (

 (

(

''''

!



Fehlermeldung

3-9

Fehleranzeige Die rote Linie zeigt an, daĂ&#x; ein Fehler aufgetreten ist.

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Vorbereitungen

4. Vorbereitung 4-1. Befestigen des Tragegurtes

4-1

Akkustopper

Akku Nut

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

Bevor Sie den Gurt benutzen, kontrollieren Sie noch mal, ob er fest sitzt. Benutzen Sie den Gurt nicht für schwerere Geräte als das S121A.

Vorsicht

Führen Sie den Gurt durch die Ösen im vorderen Teil des Grundgerätes und sichern Sie ihn wie im Bild gezeigt.

• •

Vorbereitungen

4-2. Einlegen des Akkus 1. 2. 3. 4.

Drehen Sie den Akkustopper so, dass die flache Seite nach unten zeigt. Legen Sie den Akku so ein, dass die 4 Führungen in die Nuten an der Akkuunterseite greifen. Drehen Sie den Akkustopper um 180°, so dass die flache Seite nach oben zeigt. Zum Entfernen des Akkus drehen Sie den Akkustopper mit der flachen Seite nach unten und ziehen Sie den Akku heraus.

4-2

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Vorbereitungen

4-3. Laden des Akkus Der S943 ist ein Lithium-Ionen-Akku. 1. Vorbereitung für das Laden des Akkus: Stellen Sie das S958 Ladegerät auf eine stabile, flache Unterlage, schließen Sie das Netzteil an und stecken Sie den Stecker in die Steckdose. Das Ladegerät kann 2 Akkus gleichzeitig laden. 2. Stellen Sie den Akku in das Ladegerät. Während des Ladevorganges blinkt die rote LED. Wenn der Akku vollständig entladen ist, dauert der Ladevorgang ca. 6 Stunden. 3. Wenn die Anzeige-LED grün wird und nicht blinkt, ist der Akku voll geladen. Entnehmen Sie den Akku aus dem Ladegerät und setzen ihn den Spleißer ein. 4. Wenn das Ladegerät nicht benutzt wird, ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose.

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

Benutzen Sie das Ladegerät und den Netzadapter nur in geschlossenen Räumen. 4-3

Vorbereitungen

4-4. Akku und Ladegerät

Batterie wird geladen Ladevorgang abgeschlossen Fehler an der Batterie

Bedeutung

Die LED Anzeige am Ladegerät hat die folgende Bedeutung:

Status der LED Rot blinkend Grün Rot + grün blinkend

LEDs

4-4

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Vorbereitungen

Der S943 ist ein wiederaufladbarer Li-Ionen-Akku. Er kann jederzeit geladen werden, unabhängig davon, ob er vollständig entleert ist oder noch eine Restladung hat. Sollten Sie den Akku längere Zeit nicht benutzen, kann seine Kapazität nachlassen. Sie sollten daher den Akku alle 2-3 Monate aufladen, auch wenn er nicht benutzt wird. Es kann passieren, dass sich der Akku nicht vollständig aufladen lässt, wenn er von einem sehr kalten Ort (0°C) an einen sehr warmen Ort (20°C) gebracht und sofort geladen wird. In solchen Fällen sollten Sie mit dem Aufladen warten, bis der Akku die neue Umgebungstemperatur angenommen hat. Während des Ladens sollte die Umgebungstemperatur im Bereich 0 – 40°C sein.

4-5

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

Optionaler Spannungsausgang

Ofen

Laden Sie keinen vollständig geladenen Akku erneut auf. Das kann seine Lebensdauer verkürzen.

Vorbereitungen

4-5. Anbringen optionaler Werkzeuge • Anbringen des Schrumpfofens Befestigen Sie den Schrumpfofen an den beiden Gewindelöchern an der hinteren Seite des Spleißers mittels der beiliegenden Schrauben. Stecken Sie den Stecker in die Buchse an der Hinterseite. • Befestigung des Krimpwerkzeuges Befestigen Sie die Krimppresse an den beiden Gewindelöchern an der hinteren Seite des Spleißers mittels der beiliegenden Schrauben.

4-6

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Einschalter

L L

L N N

N

N

B

B K K

K

K

A A

A

A J J

J

J

A A

A

A I I

I

I

@

@ HHHH

G G

G

G

Spleißschutz anbringen

M M M M

F F F F K K K K

Schützen die Fasern durch Anbringen eines thermischen oder Krimpspleißschutzes

Fasern setzen

L

? ?

?

? EEEE EEEE

>

> M M

M

M

DDDD > >

C C >

>

C

C

Lesen Sie weitere Details zum Lichtbogentest in Abschnitt 5.3 Arc check

Entnehmen Sie vorsichtig die gespleißten Fasern Fasern entnehmen

OOOO

9

9 n n

n

8 q q

8 q

q

7 j j

j

j tttt

0000 m m

4 m

m

4

6 / /

6 /

/ o o

o

o

pppp

5 .... o o

o jjjj

o

4 g g n n

n

n r r

r

r

f f

f f

3

3 k k

k

k

f f

f f m m

m

m k k

k

k

; ; e e

;

;

; ;

2 = =

; ;

2 =

= s s

s

s

l l

l

l

. . m m

;

; <

< m

m

1

1

/

/ o o

o

o

kkkk

0

0 b b

db db j j

j k k

j k

k

: :

:

: 4444 c c

/ ca ca

a a j j

i j

j

i

i

i

1111

. ` ` r r

` ` h h r

r

h

h

Programm wählen

Zugtest

n

. .

.

. YYYY

Z Z

Z

Z

U U

U

U

Y Y

Y

Y

R R R R

X X

X

X _ _

WWWW ^ ^

^ ^

S S

S

S ^ ^

^ ^

VVVV ] ]

] ]

UUUU

Fasern Spleißen

5-1

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

PPPP

Allgemeine Bedienung

5. Allgemeine Bedienung

Einschalten

T T

T

T \ \

\ \

SSSS [ [

[ [

RRRR

Q Q

Q

Q

Die grundlegende Bedienung wird unten gezeigt:



Allgemeine Bedienung

5-1. Gerät einschalten 1. Setzen Sie einen vollständig geladenen Akku in den Spleißer S121A ein. 2. Drücken Sie den Netzschalter mindestens 2 s, bis der Bildschirm blau wird. Zur selben Zeit wird die POWER LED grün. Wenn die Restladung des Akkus sehr gering ist, kann es passieren, dass das Spleißgerät beim Einschalten nicht reagiert. Bitte laden Sie den Akku.

3. „FITEL“ erscheint auf dem Bildschirm. 4. Nach dem ersten Bildschirm erscheint die Programmauswahl.

5-2

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

Power LED


Allgemeine Bedienung

5-2. Gerät ausschalten

 





€ €

€

€ –

 



 •

xxxx

| |

|

| Š ‘

~ ~

~

~ w w

w

w ‰ †

}}}} vvvv ˆ ’

| |

|

| ˆ ‘

{ {

{

{ 

ƒ

ƒ 

ƒ

ƒ …

…

z z

z

z 

ƒ

ƒ „

„

ƒ „ „

ƒ

v v v v

y y

y

y Ž

w w

w

w

x x

x

x ‡

‚ ‚

‚

‚ 

†

w w ||||

w

w Œ

Œ ”

yyyy

v v v v ‹ “

u u

u

u v v

v

v

Power LED

Bildschirm für Programmauswahl

Bildschirm für Lichtbogentest

—

Ein/Ausschalter

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

5-3

Drücken Sie den Netzschalter mindestens 2 s bis der Bildschirm dunkel wird und die Power LED ausgeht.

Allgemeine Bedienung

5-3. Auswahl des Spleißprogramms 1. Auf dem Auswahlbildschirm benutzen Sie bitte die Tasten und , um das gewünschte Spleißprogramm auszuwählen. Der Pfeil „→“ markiert das ausgewählte Programm. 2. Drücken Sie „ “, um das Programm zu bestätigen. 3. Die Meldung „Arc check?“ (Lichtbogentest?) erscheint. 4. Wenn Sie keinen Lichtbogentest ausführen wollen, drücken Sie „x“ und der Spleißer geht weiter. Wollen Sie einen Lichtbogentest ausführen, drücken Sie „ “ und der Test beginnt.

Eine detaillierte Beschreibung des Lichtbogentests finden Sie im Programmführer unter „Lichtbogentest“

5-4

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


ª ª

ª

©©©©

¦ ¦ ¦ ¦ ¨ ¨

¨

¨

œ œ œ œ ¥¥¥¥

› ›

›

› ¤ ¤

¤ ¤

›

› £ £ £ £

š

š ¢ ¢ ¢ ¢

¡ ¡ ¡ ¡ §§§§

¥ ¥

    ¥

¥

   

™ ™

™

™ ŸŸŸŸ ŸŸŸŸ

˜ ˜ ˜ ˜ § §

§

§

ž ž

ž ž

Bildschirm zum Einlegen der Fasern

ª

  ˜ ˜

  ˜

˜

Allgemeine Bedienung

Auswahl des Spleißprogramms

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

5-5

Normalerweise sind in dem Spleißprogramm „EX“ keine Spleißparameter eingestellt. Benutzen Sie es nur dann, wenn Sie ein eigenes Programm entwickelt und die Spleißparameter dort abgespeichert haben.

Fasertyp Singlemodefaser Multimodefasern Andere potentielle Fasertypen

Die folgenden Standardprogramme sind im S121A voreingestellt: Programm SM MM EX

Vorsicht!

Allgemeine Bedienung

5-4. Fasern einlegen Nachdem der Lichtbogentest ausgeführt oder umgangen wurde, erscheint der Bildschirm rechts. 1. Öffnen Sie den Windschutz. 2. Legen Sie die Faserhalter mit den vorbereiten Fasern (Coating entfernt + gebrochen) in den dafür vorgesehenen Platz. Stellen Sie sicher, dass der Führungsstift in dem Loch des Faserhalters sitzt und dass die Faser ordentlich in der V-Nut liegt.

5-6

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Allgemeine Bedienung

Legen Sie die Fasern in die V-Nuten ein, ohne mit den Faserenden etwas zu berühren und ohne sie zu biegen. Tragen Sie einen Augenschutz während des Spleißens.

3. Nachdem Sie überprüft haben, dass beide Fasern korrekt in den V-Nuten liegen, schließen Sie bitte den Windschutz.

Vorsicht!

é

è è

Ú

ã Ø

â Ú

â

Þ ç

ç

á

×

Ý

Ü

Û

Ú Ú

Ø

Ù à

Ø æ

ß å

×

Ö ä

Position der Fasern vor dem Zünden des Lichtbogens

é

5-7

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

Ç Õ Õ

Õ

Õ

Ô Ô

Ô

Ô

È

à Ò

Ç Ó

À Ò

Æ Ñ Ñ

Ñ

Ñ

Í

Å Ì

Á Ì

Ä Ë

à Ð

 Ä

Ê

Á Ï

Reinigungslichtbogen

Starttaste

Überprüfen Sie, ob beide Fasern korrekt in den V-Nuten liegen!

Allgemeine Bedienung

, um den Spleißvorgang zu starten.

5-5. Spleißvorgang starten Drücken Sie die Taste

É

À Æ

¿ Î

¾ ¾

¾

¾

½ ½

½

½

² ®

»

·

±

¬ ¶ ®

° ¼ ¼ ¼ ¼

® µ

®

«

¯ ®

® »

´

­ ³ º

¬ ¹

¸

«

Die Fasern beginnen, sich Richtung Mitte zu bewegen. Nach der halben Distanz halten die Fasern kurz an und es wird ein Reinigungslichtbogen gezündet, der die letzten Rückstände von der Faser entfernt. Nach dem Zünden des Reinigungslichtbogen bewegen sich die Fasern weiter bis zur Mitte und halten für die Inspektion an. Ist alles in Ordnung beginnt der eigentliche Spleißvorgang.

Ausgangszustand

5-8

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Allgemeine Bedienung

Während der Inspektion werden die Brechwinkel und die Faserjustierung mit voreingestellten Kriterien verglichen. Sind alle Werte eingehalten, wird der SpleiĂ&#x;vorgang gestartet. -> Wird ein Fehler angezeigt, entnehmen Sie bitte die Fasern, bereiten Sie nochmals neu vor und starten den SpleiĂ&#x;vorgang erneut. -> Wenn Sie den angezeigten Fehler Ăźbergehen mĂśchten, drĂźcken Sie die Taste erneut und der SpleiĂ&#x;vorgang wird trotzdem gestartet.





   

 





  





   

   



 



  





  





Fertig







     



 

 



 

 





 







     



    

 



  

  









   

 





 





 





   

ÞÞÞÞ

 







Ăż Ăż

Ăż

Ăż



 



  





Ăż Ăż

Ăż

Ăż  





Ăž Ăž

Ăž

Ăž

Ă˝ Ă˝

Ă˝

Ă˝

Während des SpleiĂ&#x;ens

5-9

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH



Ăź Ăź

Ăź

Ăź

Ăť Ăť

Ăť

Ăť

Ăľ

Ăł Ăś

ò þ

ò ú ú

Ăş

Ăş

ù á

Ăš

ĂŽ ĂŽ

ĂŽ

Î ø

á

Ă­Ă­Ă­Ă­ Ă° Ăś

ĂŹ ĂŹ

ĂŹ

ĂŹ ĂŻ

ĂŻ Ăľ

ĂŤĂŤĂŤĂŤ

ĂŞ ĂŞ

ĂŞ Ă´

ĂŞ

Nach der Beendigung des SpleiĂ&#x;vorgangs erscheint â&#x20AC;&#x17E;ENDâ&#x20AC;&#x153; in der linken oberen Ecke und die Fasern sind miteinander verbunden.

Vor dem ZĂźnden des Lichtbogens

Allgemeine Bedienung

Der S121A SpleiĂ&#x;er hat einen LCD Monitor, der eine visuelle Kontrolle der zu spleiĂ&#x;enden Fasern ermĂśglicht. Wenn Sie im MenĂźpunkt â&#x20AC;&#x17E;KONFIGURATIONâ&#x20AC;&#x153; die Funktion â&#x20AC;&#x17E;PAUSEâ&#x20AC;&#x153; einschalten, hält das SpleiĂ&#x;programm nach der Inspektion der Fasern und vor dem eigentlichen SpleiĂ&#x;vorgang an, um diese visuelle Kontrolle ausfĂźhren zu kĂśnnen. (Weitere Informationen dazu im Abschnitt â&#x20AC;&#x17E;KONFIGURATIONâ&#x20AC;&#x153;) Folgende Probleme kĂśnnen den SpleiĂ&#x;vorgang negativ beeinflussen: 1. Achsenversatz bzw. Fehljustage der Fasern. LĂśsung: Setzen Sie Faserhalter neu ein, um sicherzustellen, dass die Fasern ordentlich in den V-Nuten liegen. Reinigen Sie gegebenenfalls die V-Nuten oder bereiten Sie die Fasern neu vor. 2. Schlechter Bruch. LĂśsung: Bereiten Sie die Fasern erneut vor. Bleibt das Problem bestehen, kontrollieren Sie Ihr Brechwerkzeug. 5-10

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Allgemeine Bedienung

E

H

H

A A KKKK

D

D F F

F

F

G

G

A A

F F A

A

> > > > E

E

= =

=

= I I

I

I

B B

= = = = D

D B B B B

< < < < J J J J

C C D D

D

D

F F

F

F

B

9999 ; ; A B B

A B

B

:

:

8 8 8 8 A A

@ A

A

@

7 7 I I

7

7 ? I

I

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

5-11

Ungewöhnlich dünn am Spleißpunkt

E

(2) Dünne Stelle

0000

Die folgenden Spleißergebnisse deuten auf einen erhöhten Spleißverlust hin. Bitte spleißen Sie die Faser neu.

3333

,,,, 6 6 6 6

//// 1 1

1

1

2 2

2

2

1111 , ,

,

,

) )

)

) 0 0

0

0

( ( 4 4

(

( 4

4

----

(

( //// ----

'

' 5555

. .

.

. / /

/

/

1111

-

-

-

$ & &

&

& -

, , , , -

-

%

%

# , ,

+ ,

,

+

+

+ 4 4

" 4

4

****

"

! !

!

!

(1) Verdickung

Ungewöhnlich dick am Spleißpunkt

Allgemeine Bedienung

5-6. Zugtest Der Zugtest dient dazu, die Festigkeit der gespleißten Fasern zu überprüfen. Er wird automatisch gestartet, wenn der Windschutz geöffnet wird. 1. Öffnen Sie den Windschutz, werden die Faserhalter automatisch auseinander gezogen und so eine Zugkraft auf die Fasern ausgeübt. 2. Kontrollieren Sie visuell, ob die Fasern gehalten haben und nicht zerrissen sind. 3. Der Bildschirm geht in seine Ausgangsanzeige zurück und fordert den Bediener auf, Fasern einzulegen.

5-12

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Allgemeine Bedienung

5-7. Fasern entnehmen 1. Öffnen Sie die Klappen der beiden Faserhalter. Beachten Sie bitte, dass sich die Faserhalter beim Öffnen der Klappen leicht bewegen, verursacht durch den Zugtest. 2. Entnehmen Sie die gespleißte Faser vorsichtig mit beiden Händen und entfernen Sie diese aus dem Spleißbereich. Während Sie die Faser halten, üben Sie einen leichten Zug aus, um ein Knicken der Faser zu vermeiden- das könnte zum Brechen der Faser führen.

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

5-13

3. Legen Sie die gespleißte Faser nun entweder in den Schrumpfofen oder das Krimpwerkzeug ein, um den Spleißbereich geeignet zu schützen.

Allgemeine Bedienung

5-8. Schutz der gespleißten Faser Schrumpfspleißschutz

Klappe

Faserhalter

Schrumpfofen (optional)

Klammer

1. Bevor Sie die gespleißte Faser aus dem Spleißgerät entnehmen, öffnen Sie die Klappen des Schrumpofens (optional). Klammer

Faserhalter

5-14

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Allgemeine Bedienung

2. Entnehmen Sie die gespleißte Faser vorsichtig aus dem Spleißbereich, indem Sie die Klappen der Faserhalter öffnen.

Faser

Spleißschutz

Coating

Ofen

Nackte Faser

Metallstab

Coating

3. Zur Vorbereitung müssen Sie den Spleißschutz VOR dem Spleißvorgang über eine der Fasern geschoben haben, bevor sie in die Faserhalter eingelegt werden. Schieben Sie nun den Spleißschutz symmetrisch über den gespleißten Faserbereich. Drehen Sie den Spleißschutz so, dass der Metallstab unten ist.

Metallstab

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

5-15

4. Legen Sie den Spleißschutz unter leichtem Zug in den Ofen ein. Die seitlichen Klappen schließen sich automatisch. Wenn Sie die mittlere Klappe schließen, wird die Faser nochmals leicht gespannt. Überprüfen Sie noch mal die Lage des Spleißschutzes.

Allgemeine Bedienung

Wenn der Spleißschutz nicht mittig im Ofen liegt, kann es zu einem schlechten Schrumpfergebnis führen. Wenn sich die Faserklappen nicht automatisch schließen, schließen Sie sie bitte manuell.

Heiz-LED

Heiztaste

Berühren Sie den Ofen nicht während des Heizvorgangs. Es kann zu Verbrennungen führen!

5. Drücken Sie die gelbe Taste ( ), um den Heizprozeß zu starten. Während des Heizens leuchtet die Heiz-LED grün. Wenn Sie den Heizprozeß unterbrechen möchten, drücken Sie die gelbe Taste noch einmal.

Achtung



5-16

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Allgemeine Bedienung

Vorsicht

Berühren Sie den Spleißschutz nicht direkt nach dem Herausnehmen. Es kann zu Verbrennungen und einer Deformation des Spleißschutzes führen.

Während des Heizens öffnen Sie nicht die Klappen, es kann zu einem schlechten Schrumpfergebnis führen.

6. Wenn der Heizprozeß abgeschlossen ist, ertönt ein Signalton und die LED geht aus.



5-17

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH



Nicht gut

OK

7. Öffnen Sie beide Klappen und entnehmen Sie die Faser. Überprüfen Sie den Spleiß visuell, ob alles in Ordnung ist. Mögliche Ergebnisse finden Sie auf der nächsten Seite:

Allgemeine Bedienung

Normal



Zu stark geheizt



Zu wenig geheizt

Nicht gut

Die voreingestellte Heizzeit kann bei Temperaturen von 0°C zu gering sein. Erhöhen Sie sie um 20s. (z.B. 80s -> 100s). Bei Temperaturen größer als 20°C kann die Heizzeit zu lang sein. Verringern Sie sie um 20s. Eine detaillierte Beschreibung dazu finden Sie im Abschnitt „Programm ändern“.

5-18

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


Allgemeine Bedienung

Krimpspleißschutz anbringen 1. Bevor Sie die Fasern aus dem Spleißer herausnehmen, legen Sie den Krimpspleißschutz in die Spleißschutzpresse ein. 2. Nehmen Sie die Fasern vorsichtig aus den Faserhaltern. 3. Halten Sie die Faser straff und legen Sie sie mittig in den Spleißschutz ein. 4. Drücken Sie die seitlichen Teile der Spleißschutzpresse herunter bis der Spleißschutz geschlossen ist. Halten Sie Fasern während des ganzen Prozesses leicht gespannt.

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH

5-19

5. Entnehmen Sie die Faser der Spleißschutzpresse.

Allgemeine Bedienung

In diesem Teil wurde die grundlegende Bedienung beschrieben, um mit dem Spleißer arbeiten zu können. Für eine detailliertere Beschreibung lesen Sie bitte auch den 2. Teil.

Laser 2000 GmbH Serviceabteilung Argelsrieder Feld 14

Internet: WWW.Laser2000.de

Tel.: +49-8153-405-0 Fax: +49-8153-405-33 email: info@laser2000.de

Bei technischen Problemen, Fragen und zu Servicezwecken wenden Sie sich bitte an:

D-82234 Weßling

5-20

FITEL S121A / Laser 2000 GmbH


http://www.laser2000.de/fileadmin/downloads-ftp-struktur/4%20LWL-Technik;Optical%20fiber%20transmiss