Page 1

Bildnachweis: Š Shutterstock

LFI Burgenland

Bildungsprogramm 2013/14 www.lfi.at


Heute schon ein Stück gewachsen? Viele Talente, Interessen und Leidenschaften keimen unter der Oberfläche. Machen Sie mehr daraus und wachsen Sie über sich hinaus – mit den vielfältigen Entwicklungs- und Qualifizierungsangeboten des Ländlichen Fortbildungsinstituts. LFI – Bildung mit Weitblick für mehr Lebensqualität.


Gesundheit und Ernährung Gesundheit Ernährung

10 10 12

37 37 38 39 40 40 40 40 41 41 41 41

EDV und technik

Umwelt und Biolandbau Umwelt Biolandbau

43 43 43

Unternehmensführung Unternehmensentwicklung/Betriebswirtschaft Recht und Steuer

45 45 48

Ab S. 18 EDV und informationstechnologie

18

Bauen, Energie, Technik, Forst

21

Dienstleistung und Einkommenskombination

Ab S. 23

einkommenskombination

23

Direktvermarktung Urlaub am Bauernhof

26 28

Beruf und Ausbildung Facharbeiter und Meisterkurse

GH - Gasthaus

VE

UNGSF Ö LT E RUNG

LFI - Ländliches Fortbildungsinstitut

A

RD

RANST

Zeichenerklärung

LFI Service und Informationen

Tierhaltung Tierhaltungstage Allgemein Rinderhaltung Schweinehaltung Schaf- und Ziegenhaltung Pferdehaltung Farmwild Geflügelhaltung Fischzucht Kaninchenhaltung Bienen

Persönlichkeit und Gesundheit

07 07 07 09

EDV und TECHNIK

30 30 31 32 32 33 36

Dienstleistung und Einkommen

Pflanzenproduktion Ackerbau Obstbau Gartenbau Gemüsebau Weinbau Pflanzenschutz

Ab S. 07

Persönlichkeit und kreativität Sprachen Persönlichkeit Kreativität

Ab S. 30

Landwirtschaft und Umwelt

Persönlichkeit und Gesundheit

Landwirtschaft und Umwelt

49 49

veranstalterverzeichnis, Impressum

50

AGB, Förderungen

51

Beruf und Ausbildung

04 06 06

vorwörter LFI Team anmeldung

Veranstaltungsförderung

LFI-Zertifikatslehrgang

BS - Buschenschank Schulung zum Tiergesundheitsdienst BR - Bezirksreferat LK - Landwirtschaftskammer LFS - Landw. Fachschule

Lebensqualität Bauernhof

3


Bildung für die berufliche und persönliche Weiterentwicklung Das LFI Burgenland ist seit langem ein verlässlicher und kompetenter Bildungsanbieter für die Bäuerinnen und Bauern sowie für die Menschen im ländlichen Raum. Das Angebot des LFI ist praxisorientiert und richtet sich nach den Bedürfnissen der Menschen. Neben der Vermittlung von fachlichen Inhalten legt das LFI auch großen Wert auf die Lebensqualität bzw. auf den Erfahrungsaustausch zwischen den Veranstaltungsteilnehmern. Kein Fachbuch und kein Internet kann die aktive Teilnahme an Bildungsveranstaltungen ersetzen. Vor allem bei Teilnehmern bei längeren Bildungsveranstaltungen wie z.B. Zertifikatslehrgängen, entstehen oft Freundschaften fürs Leben. Diskussionen mit Berufskollegen bzw. mit Menschen mit ähnlichen Herausforderungen und Interessen sind eine wertvolle Ergänzung zu den Inputs der Fachexperten.

vorwörter

Dieses maßgeschneiderte Programm des LFI Burgenland wird jährlich von mehr als 12.000 Teilnehmern genutzt. Die positiven Rückmeldungen der Veranstaltungsbesucher sind für die LFI

4

Mitarbeiter ein Ansporn die Qualität der Bildungsarbeit noch weiter zu verbessern. Ich empfehle Ihnen daher, das Schlagwort „Lebenslanges Lernen“ wirklich ernst zu nehmen und der eigenen Weiterbildung einen entsprechenden Stellenwert zu geben. Sie sind herzlich eingeladen im neuen Bildungskatalog zu blättern und sich Ihren persönlichen Bildungsplan zu erstellen. Neben dem vorliegenden Bildungsangebot gibt es immer wieder auch Veranstaltungen die aus aktuellem Anlass erst kurzfristig geplant werden können. Das Mitteilungsblatt der Landwirtschaftskammer sowie die LFI – Homepage www.lfi.at informieren Sie darüber. Viel Erfolg und Freude bei der Umsetzung Ihrer beruflichen und persönlichen Vorhaben wünscht Ihnen Ihr

Präsident Ök.-Rat Franz Stefan Hautzinger Vorsitzender des LFI Burgenland


Bildung stärkt den ländlichen Raum Die Politik kann nur die Rahmenbedingungen und Ressourcen zur Verfügung stellen. Die Entscheidungen für unsere Zukunft treffen Menschen mit ihrem Wissen, ihrer Werthaltung und vor allem ihrer Kompetenz. Vitale ländliche Räume verlangen ein entsprechendes innovatives Bildungsangebot. Nur so können die Ziele der Politik für den ländlichen Raum mit Leben erfüllt werden. Bildung ist ein Rohstoff, der sich bei Gebrauch vermehrt. Ich wünsche ein erfolgreiches Weiterbilden mit dem LFI!

vorwörter

DI Niki Berlakovich, Landwirtschaftsminister

Bildnachweis: © Herbert Bauer

Bildung ist der Motor für die Bewältigung der Zukunft im ländlichen Raum. Wir müssen den ländlichen Raum als attraktiven Wirtschafts-, Arbeits-, Siedlungs- und Erholungsraum weiterhin stärken und die Zukunftsperspektiven der Menschen dort absichern. Wir gehen dabei in Österreich einen erfolgreichen Weg. Bildung ist ein wesentlicher Schwerpunkt. Die Landwirtschaft steht vor der ständigen Herausforderung, die Ansprüche der Gesellschaft zu erfüllen. Verlangt werden: Qualitativ hochwertige Nahrungsmittel, Erholung in intakter Natur, sauberes Trinkwasser und nachwachsende Rohstoffe zur Bereitstellung von Wärme, Strom und Treibstoff. Zur Erfüllung dieser vielfältigen Aufgaben braucht die heimische Landwirtschaft entsprechende Rahmenbedingungen.

5


LFI Team

LFI Team von links nach rechts DI Anna Makusovich

Ing. Maria Patronovits

DI Johann Pötz

Thomas Jobst

Bildungsmanagement, Projekt Schule am Bauernhof

Geschäftsführung, Bildungsmanagement, Qualitätsmanagement

Pädagogische Mitarbeiterin, Projekt Seminarbäuerinnen, Lebensqualität Bauernhof

Helga Finster

Sekretariat, Kursauskunft, Kursanmeldung, Kursbetreuung

Bildungsmanagement, Zertifikatslehrgänge

Information Sie erreichen uns:

lfi team

Ländliches Fortbildungsinstitut Esterhazystraße 15 7000 Eisenstadt Tel. 02682/702-0 Fax DW-490 E-Mail: lfi@lk-bgld.at Internet: www.lfi.at/bgl

DI Johann Pötz Geschäftsführung DW 401 DI Anna Makusovich Schule am Bauernhof DW 423

Ing. Maria Patronovits Erwerbskombination, Ernährung, ARGE Bäuerinnen DW 403 Helga Finster Kursanmeldung, Auskunft DW 420

Thomas Jobst Zertifikatslehrgänge DW 422

Mein LFI Wunschkurs Sie haben das LFI Bildungsprogramm durchgesehen, Ihren "Wunschkurs" aber nicht entdeckt? Falls Sie Vorschläge oder Ideen für Bildungsangebote haben, wenden Sie sich bitte an uns. Als Bildungsdrehschreibe für den ländlichen Raum verfügt das LFI über ein umfangreiches Netzwerk an Referenten und Projektpartnern, welche uns auch individuelle Lösungen erlauben. Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche mit und wir werden die Umsetzbarkeit gerne prüfen.

6

Auskünfte und Informationen unter der Tel.Nr. 02682/702-401.


Bildnachweis: © Anita P Peppers - Fotolia.com

Persönlichkeit und kreativität

Inhalt: Aufbau des Grundwissens der ungarischen Sprache Zielgruppe: Absolventen eines Grundkurses bzw. mit Vorkenntnissen Dauer: 20 Stunden Kursbeitrag: € 55,-Termin: wird nach Anmeldung vereinbart Ort: richtet sich nach dem Wohnort der Teilnehmer Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at

A

VE

Zielgruppe: Bäuerinnen, Winzerinnen und Landfrauen Kursbeitrag: € 12,--

E RUNG

Internet, Neue Medien, Facebook und die Auswirkungen auf unsere Kinder

UNGSF Ö LT RD

RANST

Persönlichkeit

Inhalt: Das Zusammenleben von mehreren Generationen verbunden mit der gemeinsamen Bewirtschaftung des Betriebes ist oft eine anspruchsvolle Form des Zusammenlebens. Oft werden Probleme erst sichtbar, wenn ein neues Mitglied in die Familie "einheiratet". Bei diesem Seminar setzen wir uns mit verschiedenen Problemfeldern auseinander und entwickeln hilfreiche Lösungsansätze. Zielgruppe: Frauen in landwirtschaftlichen Familienunternehmen Kursbeitrag: € 40,-Leitung: Ing. Friederike Schmitl Referent/en: Mag. Sylvia Reitbauer, Dipl. Lebensberaterin

Inhalt: Richtiges Verhalten im Umgang mit anderen Menschen, Führungsgrundsätze, Beziehungen, Kommunikation Zielgruppe: Funktionäre bäuerlicher Organisationen Kursbeitrag: € 5,-Termin: Mo, 12. November 2013 um 19:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: DI Richard Matyas Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 05. November 2013 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Erfolgsfaktor Mensch im landwirtschaftlichen Unternehmen Inhalt: Richtiges Verhalten im Umgang mit anderen Menschen, Führungsgrundsätze, Beziehungen, Kommunikation Zielgruppe: BetriebsinhaberInnen Kursbeitrag: € 5,-Termin: Mi, 13. November 2013 um 19:00 Uhr Ort: Oberwart, BR

Termin: Di, 26. November 2013 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Termin: Mi, 27. November 2013 von 08:30 bis 16:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mi, 13. November 2013 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at Anmerkung: Begrenzte Teilnehmerzahl; geschlossenes 1,5 tägiges Seminar

Persönlichkeit und gesundheit

Ungarisch Aufbaukurs

Erfolgsfaktor Mensch in der bäuerlichen Organisation

UNGSF Ö LT E RUNG

Termin: wird nach Anmeldung vereinbart Ort: richtet sich nach dem Wohnort der Teilnehmer Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at

Schwiegertöchterseminar: Sand im Getriebe oder Chance zur Veränderung

A

RD

Inhalt: Schnupperkurs, um die Grundlagen der ungarischen Sprache zu erlernen. Zielgruppe: Anfänger ohne Vorkenntnisse Dauer: 20 Stunden Kursbeitrag: € 55,--

Referent/en: DI Richard Matyas Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 06. November 2013 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

RANST

Ungarisch für Anfänger

Termin: Mi, 30. Oktober 2013 von 19:00 bis 21:30 Uhr Ort: Oberpullendorf, Haus St. Stephan Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Referent/en: Mag. Daniela Plohovits-Kittelmann Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Di, 22. Oktober 2013 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

VE

Sprachen

7


Projekt "Lebensqualität am Bauernhof"

Termin: Do, 16. Jänner 2014 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Weiden/See, Seerestaurant Rechberger

Das Projekt "Lebensqualität Bauernhof" bietet eine erste Anlaufstelle für alle Probleme, die im bäuerlichen Leben auftauchen können. Seien sie menschlicher Art (Beziehungsprobleme, Generationenkonflikte), körperlicher Natur (Unfälle, Burnout, Überforderung …) oder auch Belastungen in finanzieller oder unternehmerischer Hinsicht. Ziel ist die bundesweite Abstimmung der Bildungs- und Beratungsangebote und die Weiterentwicklung und Qualitätssicherung auf Bundesebene. Neben dem österreichweiten Sorgentelefon kooperiert im Burgenland die Beratung der Bgld. Landwirtschaftskammer mit den Familien- und Lebensberatungsstellen der Caritas. Kompetente Lebens- und Sozialberaterinnen der Caritas Burgenland mit psychosozialer Ausbildung hören zu, begleiten bei Schritten aus der Krise und vermitteln zu weiterführenden Beratungs- und Unterstützungsangeboten. Gemeinsam mit dem LFI Burgenland werden Bildungsangebote zu diesem österreichweiten Schwerpunkthema angeboten.

Unsere Begleitung ist kostenlos und wird absolut vertraulich behandelt.

RANST

VE

Inhalt: Fachtag für Bäuerinnen und Frauen, die in und mit der Landwirtschaft leben, 1-2 Fachreferate, Rahmenprogramm Zielgruppe: Bäuerinnen, Winzerinnen und Landfrauen Termin: Do, 09. Jänner 2014 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Antau, GH Schlögl

UNGSF Ö LT

Termin: Di, 21. Jänner 2014 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Deutschkreutz, Vinatrium Termin: Do, 30. Jänner 2014 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eltendorf, GH Mirth Veranstalter: jeweiliges BR ARGE der Bäuerinnen

Stil und Styling - Workshop Inhalt: Die Stilberatung hilft, den Einklang zwischen Innerem und Äußerem zu finden. Ein unverwechselbarer Stil lässt eine Person zur Persönlichkeit werden. Proportionslehre für optimale Schnittlängen und Stoffmusterungen, Tipps und Tricks für Garderobenplanung und Einkauf. Kursbeitrag: € 40,-Referent/en: Eva Köck-Eripek, IMAGE-INSTITUT, bekannt aus der ORF-Sendung "Schöner leben" Termin: Do, 09. Jänner 2014 um 18:00 Uhr Ort: Mönchhof, GH Frank Anmeldung/Auskunft: BR Neusied/See bis Fr, 03. Jänner 2014 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Termin: Mi, 29. Jänner 2014 um 14:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 22. Jänner 2014 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Stylingworkshop: Mehr Farbe, mehr Stil, mehr Ausstrahlung Inhalt: Sie kennen Ihre Farben, sie wissen etwas über Stil und möchten trotzdem Ihren Typ noch besser unterstreichen. In diesem praxisnahen Workshop erarbeiten Sie unter Anleitung, welche Kleidung und

Farbberatung Inhalt: Die Farbberatung wird immer stärker als optimale Ergänzung zur authentischen Selbstdarstellung genutzt. Erfahren Sie die Symbolik und Wirkung der Farben. Erleben Sie eine kurze Farbberatung und lernen Sie Ihre persönliche Farbharmonie kennen. Bringen Sie Ihre Persönlichkeit mit der Kraft der Farben auf den Punkt! Kursbeitrag: € 40,-Termin: Mi, 26. Feber 2014 um 14:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Eva Köck-Eripek, IMAGE-INSTITUT, bekannt aus der ORF-Sendung "Schöner leben" Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 19. Feber 2014 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Workshop: Brennen ohne auszubrennen

A

UNGSF Ö LT E RUNG

Bezirksbäuerinnentage

A

Termin: Di, 21. Jänner 2014 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Dt.-Tschantschendorf, GH Wehofer

RD

Das Projekt „Lebensqualität Bauernhof“ Burgenland wird getragen von: Caritas der Diözese Eisenstadt, Familienberatung, Bgld. Landwirtschaftskammer, ARGE der Bäuerinnen des Burgenlandes, Ländliches Fortbildungsinstitut Burgenland Infoline: Ing. Maria Patronovits, Esterhazystraße 15, 7000 Eisenstadt Tel.: 02682/702-403 Fax: 02682/702-490 E-Mail: maria.patronovits@lk-bgld.at

E RUNG

8

Tel.: 02682/73600 – 301 Mo – Do, 08:00 – 17:00 Uhr Fr, 08:00 – 12:00 Uhr

RD

Persönlichkeit und gesundheit

Der direkte Draht für Lebensfragen, wenn einfach alles zuviel ist:

Termin: Do, 16. Jänner 2014 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK

Termin: Mo, 03. Feber 2014 von 08:30 bis 11:30 Uhr und von 13:30 bis 16:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Friederike Schmitl Referent/en: Eva Köck-Eripek, IMAGE-INSTITUT, bekannt aus der ORF-Sendung "Schöner leben" Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 20. Jänner 2014 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at Anmerkung: Begrenzte Teilnehmerzahl! Der Workshop dauert 3 Stunden. Aus organisatorischen Gründen stehen an einem Tag zwei Uhrzeiten zur Auswahl.

RANST

Information

Accessoires Ihre Erscheinung zum Strahlen bringen. Zielgruppe: Alle am Thema interessierten Frauen Kursbeitrag: € 40,--

VE

Termin: Mi, 15. Jänner 2014 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Großpetersdorf, GH Wurglits

Inhalt: Die Grenze zwischen "sich gesund fordern" und "überfordern". Resilienz bedeutet, die Fähigkeit zu haben, wieder gut aufzustehen, wenn das Leben ein Tief mit sich bringt und gut gerüstet zu sein, für alles, was uns das Leben bringt. Wie diese Resilienzfähigkeit jetzt gelernt werden kann und vor allem, wie ich sie auch in Erfolgszeiten nutzen kann, erfahren Sie in diesem Workshop. Zielgruppe: Alle am Thema interessierten Personen Kursbeitrag: € 20,-Termin: Di, 25. Feber 2014 von 15:30 bis 18:30 Uhr Ort: St. Andrä, GH zur Linde Leitung: Eva Ulram Referent/en: Christine Hackl, Dipl. Trainerin für Wirtschafts- und Sozialkompetenzen Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Di, 18. Feber 2014 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Mitglieder vom Verein der Direktvermarkter zahlen den ermäßigten Kursbeitrag von € 10,-


Inhalt: Die Kraft der Gedanken bezieht sich auf die mentale Kraft und deren optimale Nutzung. Leider verwenden wir dieses exzellente Denkorgan oft gegen uns, weil wir es oft nicht besser zu nutzen gelernt haben. Hier geht es darum, wie dieses Denken genutzt werden kann, für eine erfolgreichere Betriebsführung, für mehr Lebensqualität, für bessere Beziehungen (Arbeits- und Familienbeziehungen), usw. .... Zielgruppe: Alle am Thema interessierten Personen Kursbeitrag: € 20,-Termin: Mo, 07. April 2014 von 18:30 bis 22:30 Uhr Ort: Jois, Weingut & Pension zum Seeblick Leitung: Eva Ulram Referent/en: Christine Hackl, Dipl. Trainerin für Wirtschafts- und Sozialkompetenzen Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Mo, 31. März 2014 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at

Termin: Do, 20. Feber 2014 von 18:30 bis 19:30 Uhr Ort: Jennersdorf, Schneiderei Eckhardt Kursbeitrag: € 120,-- (inkl. Raumbenützung) Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 31. Jänner 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Vorbesprechung noch unverbindlich, weitere Kurstage werden mit den Teilnehmern vereinbart

Wir nähen ein Dirndl aus Blaudruckstoff Inhalt: Das "Trachtengewand" kommt wieder in Mode. Alle Frauen und Mädchen, die sich ein Dirndl nähen wollen, sind zu diesem Informationsabend eingeladen. Zielgruppe: Frauen und Mädchen, die sich ein Dirndl nähen wollen Kursbeitrag: € 70,-- (exkl. Stoffkosten) Termin: Di, 05. November 2013 um 18:00 Uhr Ort: Oberpullendorf, BR Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Referent/en: Frau Gossi und Frau Kenyeri Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Di, 29. Oktober 2013 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at Anmerkung: Max. Teilnehmerzahl: 12 Personen. Dieser Informationsabend ist unverbindlich und kostenlos. Die Gruppe entscheidet über die weiteren Kurstermine. Nähgrundkenntnisse sind Voraussetzung.

Wir nähen ein Oberteil und einen Rock aus Blaudruckstoff

Kreativität Anfertigen einer burgenländischen Tracht (Festtracht oder Alltagsdirndl)

Termin: Mo, 25. November 2013 von 18:00 bis 21:00 Uhr Ort: Güttenbach, Rosengalerie Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Monika Radakovits Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mi, 12. November 2013 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Zweige, Koniferen und Schere mitbringen, Kerzen, Bänder, Gesteckschalen, Innenkränze können direkt vor Ort gekauft werden.

Adventlehrfahrt Inhalt: Besichtigung innovativer landwirtschaftlicher Unternehmen, Besuch eines Adventmarktes Zielgruppe: Bäuerinnen, Winzerinnen und Landfrauen Kursbeitrag: wird bei der Anmeldung bekanntgegeben Termin: Di, 03. Dezember 2013 Kursbeitrag: € 40,-Ort: Bratislava Leitung: Ing. Friederike Schmitl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Do, 21. November 2013 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at Anmerkung: Lehrfahrt für die Bezirke Eisenstadt/ Mattersburg Termin: Di, 03. Dezember 2013 Ort: Stmk. oder NÖ Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Di, 26. November 2013 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

Information A

UNGSF Ö LT

E RUNG

Termin: Di, 05. November 2013 um 18:00 Uhr Ort: Oberpullendorf, BR Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Referent/en: Frau Gossi und Frau Kenyeri Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Di, 29. Oktober 2013 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

Inhalt: Zurückziehen ins heimelige Haus, welches mit liebevoll selbsthergestellten Adventkränzen/gestecken bzw. Weihnachtsgestecken verschönert wird. Zielgruppe: Alle Interessierten Kursbeitrag: € 15,--

RD

Inhalt: Unter Anleitung wird eine echte burgenländische Tracht genäht, Vorbesprechung, Beratung, gemeinsamer Stoffkauf und 5 Nähtage inkludiert Zielgruppe: Alle Interessierten Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Ing. Maria Temmel

Inhalt: Gilet oder Mieder mit einem dazupassenden Rock selber nähen. Zielgruppe: Bäuerinnen, Winzerinnen und Landfrauen Kursbeitrag: € 70,-- (exkl. Stoffkosten)

Kreatives zur Weihnachtszeit

Die mit gekennzeichneten Veranstaltungen wurden entsprechend den Förderbedingungen mit Stand 31. August 2013 kalkuliert. Bei kurzfristigen Änderungen der Förderbedingungen kann es zu Änderungen bei den angeführten Kursbeiträgen kommen.

Persönlichkeit und gesundheit

UNGSF Ö LT E RUNG

VE

A

RD

Workshop: Die Kraft der Gedanken

RANST

Termin: Di, 26. und Mi, 27. Feber 2014 Ort: Pöttelsdorf, UaB-Betrieb Fam. Neuberger, Bachzeile 40 Leitung: Ing. Maria Patronovits Veranstalter: ARGE Bäuerinnen, LK, LFI Anmeldung/Auskunft: Ing. Maria Patronovits Tel.: 02682/702-403

Anmerkung: Max. Teilnehmerzahl: 12 Personen. Dieser Informationsabend ist unverbindlich und kostenlos. Die Gruppe entscheidet über die weiteren Kurstermine. Nähgrundkenntnisse sind Voraussetzung.

RANST

Zweitägiges Persönlichkeitsbildungsseminar für Mitglieder des Bäuerinnenbeirates Zielgruppe: Mitglieder des Bäuerinnenbeirates

Termin: Mo, 28. Oktober 2013 von 19:00 bis 20:30 Uhr Ort: Güssing, BR Kursbeitrag: € 100,-Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mo, 21. Oktober 2013 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Vorbesprechung noch unverbindlich, weitere Kurstage werden mit den Teilnehmern vereinbart

VE

VE

E RUNG

RANST

UNGSF Ö LT RD

Wirksam kommunizieren

A

9


Bildnachweis: Richard Clark - iStockphoto.com

gesundheit und ernährung

RANST

VE

Inhalt: Die Absolvierung eines 8-stündigen Erste Hilfe Kurses für Maßnahmen im Vergiftungsfall ist Voraussetzung für die Verlängerung der Giftbezugslizenz. Zielgruppe: Landwirte, die eine Verlängerung der Giftbezugslizenz benötigen Kursbeitrag: € 25,--

Termin: So, 20. Oktober 2013 von 13:30 bis 17:00 Uhr Ort: Kr. Geresdorf, Trefffpunkt Feuerwehrhaus Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer

RANST

VE

Inhalt: Informationen zu Depression und Angst: Wie erkenne ich diese Krankheitsbilder? Symptome, Warnsignale, Entstehung, Verlauf, Behandlungsmöglichkeiten, Prävention, Selbsthilfe, Unterschiede bei Männern und Frauen Zielgruppe: Alle Interessierten Kursbeitrag: € 10,-Termin: Mi, 06. November 2013 um 19:00 Uhr Ort: Oberpullendorf, Haus St. Stephan Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Referent/en: Mag. Birgit Artner, SVB Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Do, 31. Oktober 2013 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

Seminar: "Freudiger und leichter im Beruf"

A

UNGSF Ö LT E RUNG

Termin: Mi, 20. November 2013 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: richtet sich nach dem Wohnort der Teilnehmer Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis Mo, 11. November 2013 Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at

Termin: So, 20. Oktober 2013 von 13:30 bis 18:00 Uhr Ort: Pöttelsdorf, Treffpunkt: Hauptplatz Leitung: Ing. Friederike Schmitl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at

UNGSF Ö LT

RD

Persönlichkeit und gesundheit

UNGSF Ö LT

Termin: So, 20. Oktober 2013 von 13:30 bis 18:00 Uhr Ort: Zagersdorf, Treffpunkt: Biohof Martina Schmit, Antauerstraße 23 Leitung: Ing. Friederike Schmitl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at

A

Wenn die Seele Hilfe braucht: Depression und Angst erkennen, verstehen, behandeln

E RUNG

A

E RUNG

8h - Erste Hilfe Kurs – Maßnahmen im Vergiftungsfall

RD

10

Termin: Di, 21. bis Mi, 22. Jänner 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: richtet sich nach dem Wohnort der Teilnehmer Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis Fr, 10. Jänner 2014 Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at

Termin: So, 20. Oktober 2013 von 13:30 bis 18:00 Uhr Ort: Jois, Treffpunkt Rittschi´s Heuriger, Eisenstädterstraße 6 Leitung: Eva Ulram Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at

RD

Inhalt: Die Absolvierung eines 16-stündigen Erste Hilfe Kurses für Maßnahmen im Vergiftungsfall ist Voraussetzung für den Erhalt einer Giftbezugslizenz. Kursbeitrag: € 35,--

Inhalt: Familienwandertag anlässlich des Weltlandfrauentages und Welternährungstages mit dem Schwerpunkt "Lebensmittel sind kostbar" Zielgruppe: Alle wanderbegeisterten Frauen, Männer und Kinder

Termin: So, 20. Oktober 2013 von 13:30 bis 18:00 Uhr Ort: Eltendorf, Treffpunkt: GH Mirth, Kirchenwirt Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

RANST

VE

E RUNG

RANST

UNGSF Ö LT RD

16h - Erste Hilfe Kurs – Maßnahmen im Vergiftungsfall

Familienwandertag A

VE

Gesundheit

Inhalt: Hier geht es um neue Perspektiven und mehr Energie in Ihrem täglichen Business: Negative Energie loswerden. Auftanken. Welche Werte habe ich, was ist meine Aufgabe hier. Was blockiert meine Freiheit und wie kann ich die Barrieren auflösen. Was macht


Termin: Mi, 06. November 2013 von 13:30 bis 17:30 Uhr Ort: Gols, Landhotel Birkenhof Leitung: Eva Ulram Referent/en: DI Doris Höbinger, Lebens- und Sozialberatung mit Feng Shui Know-How Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Mi, 30. Oktober 2013 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at

Land-Ladies-Frühstückstreff Inhalt: Gemeinsam frühstücken, einen interessanten Vortrag hören, gemeinsam Erfahrungen austauschen. Vortrag und aktives Mitmachen zum Thema "Heute ist mein bester Tag": Positives Denken, Entspannung, Übungen für Körper und Seele, Zielgruppe: Junge und junggebliebene aktive Bäuerinnen, Weinbäuerinnen, und auch alle Frauen, die auf einem Bauernhof leben, aber einem anderen Beruf nachgehen. Kursbeitrag: € 10,--

Wohlfühltag für Damen Inhalt: Gönnen Sie sich einen Tag der Balance, Ruhe, körperlichen sowie seelischen Erholung! *Möglichkeit zur Wirbelsäulengymnastik in der Gruppe *Benützung des hauseigenen Saunabereiches (am Vormittag) *Hallenbadbenützung (am Nachmittag) *Mittagessen (3-Gang-Menü, Salatbuffet) *Frühstück * weitere kostenlose Zusatzangebote, wie Kräutertees an der Teebar, Bademantel, Badetücher, etc. Zielgruppe: Bäuerinnen, Winzerinnen und Landfrauen Kursbeitrag: € 30,-Termin: Mi, 27. November 2013 Termin: Mi, 11. Dezember 2013 Ort: Mönchhof, Kurhaus Marienkron Leitung: Eva Ulram Referent/en: Sr. Bernarda O.Cist., Dipl. Ergotherapeutin, Qigong Lehrerin Anmeldung/Auskunft: Kurhaus Marienkron bis 1 Woche vorher Tel.: 02173/80205-47 Anmerkung: *Bei der Anmeldung bitte um Bekanntgabe, ob bei der Wirbelsäulengymnastik teilgenommen wird. *Massage kann extra gebucht werden, ist nicht im Preis inkludiert (€ 29,-für 25 Minuten, € 55,-- für 50 Minuten). Reservierung bitte 14 Tage vorher.

Termin: Sa, 09. November 2013 von 08:30 bis 11:30 Uhr Ort: Oberwart (Lokal wird bei Anmeldung bekanntgegeben) Referent/en: Gerti Berghofer, Thermeninsel Berghofer Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 31. Oktober 2013 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Beginn 08:30 Uhr mit dem Frühstück, Programmbeginn 09:30 Uhr; Kinderbetreuung wird gegen Voranmeldung angeboten! Bequeme Kleidung anziehen.

Tu dir Gutes

Gesundheitstag

Gesundheits-Aktivwoche (GAW)

Inhalt: Gutes für die Wirbelsäule, Thermenbesuch, Betriebsbesichtigung Zielgruppe: Bäuerinnen, Winzerinnen und Landfrauen Kursbeitrag: € 35,--

In dieser sehr aktiven Woche für gesunde Bäuerinnen und Bauern hören, erfahren und üben die Teilnehmenden, wie man ein g´sundes Leben einfach umsetzen kann. Miteinander reden, diskutieren und lachen stärkt die Seele. Inhalt: Gesunde, aktive Bäuerinnen und Bauern bekommen bei der GAW die drei Säulen der Gesundheit – Ernährung, Bewegung und seelisches Wohlbefinden – theoretisch aber vor allem mit vielen praktischen Tipps und Übungen für zu Hause vermittelt. Beispiele sind: Gesundes Essen und Trinken, Gymnastik, Schwimmen, Nordic Walken, Entspannungsübungen, Stressvorbeugung…

Termin: Di, 18. Feber 2014 von 08:00 bis 18:00 Uhr Ort: Bad Tatzmannsdorf, Hotel Fam. Simon und Therme Bad Tatzmannsdorf Leitung: Ing. Friederike Schmitl Referent/en: Gerhard Karoly, SVB Gesundheitsberatung Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Do, 06. Feber 2014 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at Anmerkung: leichte Turnbekleidung, Badebekleidung

Entspannt durchs Leben - oder Stress? Tipps für den Alltag Inhalt: Stress vorbeugen, mit Stress gut umgehen, Ermittlung des persönlichen Stresspotenzials sowie praktische Tipps und Übungen zum Entspannen und Kraft holen. Sich im Alltag wohlfühlen ist das Ziel. Ablauf: Vortrag bzw. Workshop, Selbsttest, Arbeitsblätter und Übungen. Dauer: 1 - 3 Stunden Veranstalter: SVB Anmeldung und Auskunft: 02682/63116-3321

• Basis – GAW „Lebensstil und Vorsorge“: Gesundheit für Körper, Geist und Seele. Hier wird ein umfassender Überblick über die Führung eines gesunden Lebensstils gegeben. • Schwerpunkt – GAW „Energie tanken und Kraft schöpfen“: Gestärkt in den Alltag. Die Teilneh-

mer erhalten für die großen Anforderungen im Alltag klare Bewältigungsprogramme. • Schwerpunkt – GAW „Gewichtsmanagement“ für Männer. In dieser Woche geht es um mehr Leistungsfähigkeit und Kraft durch gutes Essen und Trinken, Sport und Bewegung, Abnehmen mit Konzept und vor allem darum, wie das Gewicht gehalten werden kann. Weniger Kreuzweh und Gelenksschmerzen, besserer Schlaf, mehr Kraft und Ausdauer auf allen Ebenen. Diese Woche beinhaltet auch ein dreitägiges Impulstreffen im Herbst. • Schwerpunkt – GAW „Gewichtsmanagement“ für Frauen. Die Woche befasst sich neben umfangreichen Körpertests mit gesundem Essen und Trinken, Sport und Bewegung, erfolgreichem Abnehmen und vor allem damit, wie das Gewicht gehalten werden kann. Ziel ist, schon während der Woche für sich ein ganz konkretes und praktisches Modell für zu Hause zu finden, um daheim dann problemlos weitermachen zu können. Diese Woche beinhaltet auch ein dreitägiges Impulstreffen im Herbst. Basisinhalte und Rahmenprogramm sind grundsätzlich bei jeder Variante vergleichbar. Bei den Schwerpunkt–GAW’s ist der Bezug zum jeweiligen Schwerpunkt bei jedem Thema gegeben. Dauer: 1 Woche (Selbstkostenbeitrag) Ort: Bad Tatzmannsdorf Veranstalter: SVB Anmeldung und Auskunft: 02682/63116-3321 Termine Basis – GAW „Lebensstil und Vorsorge“ So, 12. bis Sa, 18. Jänner 2014 So, 02. bis Sa, 08. Feber 2014 So, 09. bis Sa, 15. Feber 2014 Termine Schwerpunkt – GAW „Energie tanken und Kraft schöpfen“ So, 26. bis Sa, 01. Feber 2014 So, 23. bis Sa, 01. März 2014 Termine Schwerpunkt – GAW „Gewichtsmanagement“ So, 10. bis Sa, 16. November 2013 für Frauen So, 16. bis Sa, 22. Feber 2014 für Frauen So, 19. bis Sa, 25. Jänner 2014 für Männer

Arbeite und bewege dich gesund Bewegungsstraße Inhalt: Die häufigsten Arbeitsbewegungen in der Landwirtschaft werden kraft-, körperschonend und ergonomisch richtig vorgezeigt, geübt und mit nützlichen Ausgleichsübungen ergänzt. Ablauf: Vortrag mit praktischem Training an 6 Stationen, direkt auf einem Bauernhof (oder in BR, Gasthöfen...). Ideal auch für landwirtschaftliche Fachschulen, Maschinenringe, Landjugend... Neu: Videounterstützte Analyse des Bandscheibendruckes beim Heben Dauer: ca. 3 Stunden Veranstalter: SVB Anmeldung und Auskunft: 02682/63116-3321

Persönlichkeit und gesundheit

mir wirklich Freude und Spaß. Mit Feng Shui Tipp für Beruf und Alltag. Ziel: Den Zugang zu mehr Freude und Leichtigkeit öffnen. Zielgruppe: Alle am Thema interessierten Personen Kursbeitrag: € 20,--

11


Nordic Walking Schnupperkurse Inhalt: Kräftigung vernachlässigter Muskelgruppen und Förderung der Ausdauer, Kennenlernen dieser Sportart sowie Freude und Motivation für mehr Bewegung erfahren. Ablauf: Vortrag mit Dehn- und Kräftigungsübungen und Walken in der Natur mit Leihstöcken. Spezielle Angebote für Senioren, Übergewichtige, Abnehmgruppen, Landjugend, etc. Dauer: ca. 3 Stunden Veranstalter: SVB Anmeldung und Auskunft: 02682/63116-3321

2 km – Walking-Test

12

Information Bildungsgutschein – ein Geschenk mit bleibendem Wert! Sind Sie auf der Suche nach einem passenden Geschenk oder möchten Sie jemanden überraschen? Das Ländliche Fortbildungsinstitut bietet Ihnen dazu Bildungsgutscheine an – ein Geschenk mit bleibendem Wert und für die Zukunft. Die ständige Weiterbildung bringt persönlichen und beruflichen Erfolg und mehr Lebensqualität. In unserem Veranstaltungsprogramm finden Sie ein umfangreiches und vielseitiges Angebot.

Gültig bis. 31.12.2013 | Nr. 12/008

Persönlichkeit und gesundheit

Inhalt: Der 2 km – Walking-Test basiert auf den Ergebnissen eines zügigen 2 km-Marsches im flachen Gelände. Der Test misst die Herz-KreislaufLeistungsfähigkeit. Der Fitness-Index zeigt das Fitnessniveau im Vergleich zur Leistungsfähigkeit anderer Personen desselben Alters und Geschlechts an. Der Test ist für Personen im Alter von 20 bis 65 Jahren gedacht, die nicht solche Krankheiten oder Gebrechen aufweisen, die ein rasches und zügiges Gehen beeinträchtigen würden. Der Test ist nicht für überdurchschnittliche ausdauertrainierte Personen geeignet. Er wird unter Leitung einer geschulten Testerin/eines geschulten Testers durchgeführt. Veranstalter: SVB Anmeldung und Auskunft: 02682/63116-3321

100,–

Dieser Gutschein gilt bei Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen des LFI Bundesland (außer bei Veranstaltungen mit Teilnehmerförderung). Bei der Kurs-Anmeldung ist bekanntzugeben, dass der Gutschein eingelöst wird. Der Gutschein ist zu Veranstaltungsbeginn dem LFI zu übermitteln. Gutschein kann nicht in bar abgelöst werden.

Information und Bestellung LFI Burgenland, Esterhazystraße 15, 7000 Eisenstadt T 02682/702-420, E-Mail: lfi@lk-bgld.at

Ernährung Information

Werte schmackhaft machen Das ist uns wichtig: • Kreativ sein • Tradition und offen sein für Neues • Wissen teilen • ehrlich/natürlich Die Burgenländischen Seminarbäuerinnen führen jährlich mit Begeisterung und viel Erfolg zahlreiche Aktivtäten durch: • Kochseminare Entspannung und Spaß beim Kochen von köstlichen, regionalen Produkten, für alle, die Wissenswertes, Tipps und Tricks rund um die Verwendung von heimischen Lebensmitteln erfahren möchten. • Workshops & Vorträge Österreichische Qualtitätsprodukte erkennen und beurteilen, Produktpräsentationen und Verkostungen unter dem Titel: „Lebensmittel leicht durchschaut“ • Konsumentenberatung Bei Messen und Aktionstagen teilen die Seminarbäuerinnen gerne ihr Wissen, ihre Erfahrungen rund um den Wert regionaler und saisonaler Produkte und • Landwirtschaft in der Schule Die Unterrichtseinheiten sind methodisch abwechslungsreich aufbereitet, dem Niveau der jeweiligen Schulstufe angepasst und können auch in Projekttage eingebunden werden.Jährlich werden ca 400 zweistüündige Workshops, in den Burgenländischen Volksschulen umgesetzt Infoline Burgenländische Seminarbäuerinnen Ing. Maria Patronovits, Esterhazystraße 15, 7000 Eisenstadt Tel.: 02682/702-403  Fax: 02682/702-490 E-Mail: maria.patronovits@lk-bgld.at


Inhalt: Erhaltung des Brauchtums: Allerheiligenstriezel flechten, Golatschen und süßes Kleingebäck Zielgruppe: Hobby- und Profiköchinnen Kursbeitrag: € 25,-Termin: Mi, 16. Oktober 2013 von 17:00 bis 21:00 Uhr Ort: Olbendorf, Backstube Csar Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Melitta Csar, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 10. Oktober 2013 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Sackerl für Kostprobe bitte mitnehmen.

Salzstangerl und pikantes Germgebäck Inhalt: Salzstangerl, Pizzastangerl, Käseecken, Grammelpogatscherl, Dinkelweckerl, Käsestangerl ohne Germ Kursbeitrag: € 25,-Referent/en: Ök.Rat Christine Besenhofer, Seminarbäuerin Termin: Do, 17. Oktober 2013 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 10. Oktober 2013 Termin: Do, 20. März 2014 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 13. März 2014 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Kochen mit Wein Inhalt: Ein Glas Wein rundet viele köstliche Rezepte ab, von Suppen und Saucen über Hauptspeisen bis zum Dessert. In früheren Zeiten wurden alle Weine, die nicht mehr trinkbar waren, in der Küche "irgendwie" verkocht. Heute gilt als oberstes Prinzip: Der Kochwein ist genauso zu bewerten wie frische Zutaten, wertvolle Gewürze und beste Qualität von Fleisch oder Fisch. Gemeinsam, ob beim Zuschauen oder selbst Hand anlegen, wird ein mehrgängiges Menü gekocht und anschließend in gemütlicher Atmosphäre genossen. Zielgruppe: Frauen und Männer, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,--

Termin: Di, 22. Oktober 2013 um 18:30 Uhr Ort: Neusiedl/See, Fachschule für Agrar- und Familienmanagement Leitung: Eva Ulram Referent/en: Daniela Schneider, Hochzeitsbäckerin Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Do, 17. Oktober 2013 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Betrag inkl. Lebensmittelkosten. Schürze und Geschirrtuch bitte mitbringen!

Schaubackkurs mit Konditormeister Franz Schmeissl

Allerheiligen-Striezel

Termin: Mi, 30. Oktober 2013 von 13:30 bis 17:30 Uhr Ort: Neusiedl/See, Fachschule für Agrar- und Familienmanagement

Inhalt: Richtige Germteig-Zubereitung, verschiedene Flechttechniken der Striezel Kursbeitrag: € 25,-Termin: Do, 24. Oktober 2013 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Ök.Rat Christine Besenhofer, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 17. Oktober 2013 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Inhalt: Herstellung verschiedener Mehlspeisen: Cointreauschnitten, Weincremeroulade, Nussröllchen, Brandteigschwäne. Es wird ausschließlich mit Natur-Rohstoffen gearbeitet und für die Rezepturen werden keinerlei Backmittel oder künstliche Aromastoffe verwendet. Zielgruppe: Frauen und Männer, die gerne backen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,-Leitung: Eva Ulram Referent/en: Franz Schmeissl, Konditormeister

Termin: Mi, 30. Oktober 2013 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, Fachschule für Agrar- und Familienmanagement Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Mi, 23. Oktober 2013 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Betrag inkl. Lebensmittelkosten. Schürze und Geschirrtuch bitte mitbringen!

Wenn der Strudelteig gehorchen soll Inhalt: Tipps und Tricks für einen gelungenen Strudelteig, Zubereitung und Verkostung von Strudelvariationen, Produktinformation, AMAGütesiegel und Lebensmittelkennzeichnung. Zielgruppe: Männer und Frauen, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,-Referent/en: Helene Milalkovits, Seminarbäuerin Termin: Di, 29. Oktober 2013 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Wr. Neustadt, BBK, Wienerstraße 95 a Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Fr, 18. Oktober 2013 Termin: Mi, 12. März 2014 von 15:30 bis 19:30 Uhr Ort: Eisenstadt, HAK Küche, Bad Kissingen Platz 3 Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 03. März 2014 Termin: Di, 18. März 2014 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Wr. Neustadt, BBK, Wienerstraße 95 a Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 24. Feber 2014 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at; heli.mil@gmx.at Anmerkung: Kochschürze, Geschirrtuch und ev. Dose für Kostproben mitnehmen! Begrenzte Teilnehmerzahl!

Brot in allen Variationen "Brot saftig und gut" Inhalt: Silbermedaille-Steir. Brotprämierung! Wissenswertes über die Herstellung von verschiedenen Broten. Bauernbrot mit eigenem Sauerteig. Weitergabe vom eigenem Sauerteig. Dinkelbrot, Mischbrotwecken, Baguette, Apfel-Zucchinibrot, Partybrot, Blumentopfbrot Zielgruppe: Frauen und Männer, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,-Referent/en: Ök.Rat Christine Besenhofer, Seminarbäuerin Termin: Mo, 04. November 2013 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, Fachschule für Agrar- und Familienmanagement Leitung: Eva Ulram Termin: Mo, 04. November 2013 von 18:30 bis 22:30 Uhr Ort: Neusiedl/See, Fachschule für Agrar- und Familienmanagement Leitung: Eva Ulram Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Di, 29. Oktober 2013 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Betrag inkl. Lebensmittelkosten. Schürze und Geschirrtuch bitte mitbringen!

Persönlichkeit und gesundheit

Süßer Germteig Striezel und Golatschen

13


Termin: Mi, 13. November 2013 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 06. November 2013 Termin: Do, 27. März 2014 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 20. März 2014 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Süßes Germgebäck

Topinambur - die Sonnenknolle

Inhalt: Herstellung von Kipferl, Wuchteln, Topfengolatschen, Topfen-, Kakaozopf, Nuss- und Mohnstrudel Kursbeitrag: € 25,-Referent/en: Ök.Rat Christine Besenhofer, Seminarbäuerin

Inhalt: Wissenswertes über diese alte Kulturpflanze, Verwendung und Verarbeitung von Topinambur in der Küche, gemeinsame Zubereitung verschiedener Speisen, Verkostung, Rezepte Kursbeitrag: € 25,--

Termin: Do, 07. November 2013 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 31. Oktober 2013 Termin: Do, 13. März 2014 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 06. März 2014 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Rote Emma trifft "Blauen Schweden": Erdäpfel Kartoffeln - Krumbirn/Grumpan

Persönlichkeit und gesundheit

Brot liebt Sauerteig

14

Inhalt: Tipps und Tricks für die Brotherstellung mit Sauerteig, Zubereitung und Verkostung diverser Brotsorten, Produktinformation, AMA-Gütesiegel und Lebensmittelkennzeichnung Zielgruppe: Männer und Frauen, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,-Leitung: Ing. Friederike Schmitl Referent/en: Helene Milalkovits, Seminarbäuerin Termin: Mi, 06. November 2013 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Eisenstadt, HAK Küche, Bad Kissingen Platz 3 Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Do, 31. Oktober 2013 Termin: Mo, 11. November 2013 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Wr. Neustadt, BBK, Wienerstraße 95 a Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Do, 04. November 2013 Termin: Di, 28. Jänner 2014 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Wr. Neustadt, BBK, Wienerstraße 95 a Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 20. Jänner 2014 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at; heli.mil@gmx.at Anmerkung: Kochschürze, Geschirrtuch und ev. Dose für Kostproben mitnehmen! Begrenzte Teilnehmerzahl!

Inhalt: Es gibt 5.000 Erdäpfelsorten. Die Referentin selber baut 20 Sorten an. Verschiedene Raritäten (rote, blaue) können verkostet werden. Neben der Zubereitung herzhafter Erdäpfelgerichte hören Sie viel Wissenswertes über dieses wertvolle Lebensmittel, z.B.: Wie kommt die blaue Farbe in den Erdapfel? Was bedeutet "Nachtschattengewächs"? Kursbeitrag: € 25,-Referent/en: Ute Becher, Seminarbäuerin Termin: Di, 12. November 2013 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 05. November 2013 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Schürze und Vorratsdose für Kostproben mitbringen! Termin: Do, 14. November 2013 von 18:30 bis 21:30 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mo, 04. November 2013 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Betrag inkl. Lebensmittel und Rezepte

Termin: Di, 19. November 2013 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Ute Becher, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Schürze und Vorratsdose für Kostproben mitbringen!

Lebkuchenzeit Inhalt: Zubereitung und Verkostung diverser Lebkuchen und Lebkuchendesserts, Produktinformation, AMA-Gütesiegel und Lebensmittelkennzeichnung Zielgruppe: Männer und Frauen, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,-Leitung: Ing. Friederike Schmitl Referent/en: Helene Milalkovits, Seminarbäuerin Termin: Di, 19. November 2013 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Eisenstadt, HAK Küche, Bad Kissingen Platz 3 Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Di, 12. November 2013 Termin: Di, 03. Dezember 2013 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Wr. Neustadt, BBK, Wienerstraße 95 a Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 25. November 2013 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at; heli.mil@gmx.at Anmerkung: Kochschürze, Geschirrtuch und ev. Dose für Kostproben mitnehmen! Begrenzte Teilnehmerzahl!

Bauernbrot, Brotweckerl Inhalt: Brotteig zubereiten mit Sauerteig, Brot formen und Weckerl backen Zielgruppe: Hobby- und Profiköchinnen Kursbeitrag: € 25,-Termin: Mi, 20. November 2013 von 17:00 bis 21:00 Uhr Ort: Olbendorf, Backstube Csar Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Melitta Csar, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mi, 13. November 2013 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Sackerl für Kostprobe bitte mitnehmen!


Inhalt: In unserem exklusiven Männerkochkurs zeigen wir Ihnen, wie Sie sich selbst oder Ihre Liebsten mit raffinierten, köstlichen und dennoch schnell zubereiteten Gerichten mit Lebensmitteln aus der Region und zur Saison verwöhnen können. Auch ohne Vorkenntnisse. Zielgruppe: Männer, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,-Termin: Mi, 20. November 2013 um 18:30 Uhr Ort: Neusiedl/See, Fachschule für Agrar- und Familienmanagement Leitung: Eva Ulram Referent/en: Christine Rittsteuer, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Mo, 18. November 2013 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Betrag inkl. Lebensmittelkosten. Schürze und Geschirrtuch bitte mitbringen!

den Apfel. Ein gemeinsamer Abend in Richtung Advent! Kursbeitrag: € 25,-Termin: Di, 26. November 2013 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Ute Becher, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 19. November 2013 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Schürze und Vorratsdose für Kostproben mitbringen!

Germgebäck für die Adventjause Inhalt: Richtige Germteigbereitung, verschiedene Variationen, Zopfflechten und diverses Kleingebäck, Lebensmittelkennzeichnung, AMA-Gütesiegel Zielgruppe: Frauen und Männer, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,-Termin: Di, 03. Dezember 2013 um 18:30 Uhr Ort: Neusiedl/See, Fachschule für Agrar- und Familienmanagement Leitung: Eva Ulram Referent/en: Christine Rittsteuer, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Fr, 29. November 2013 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Betrag inkl. Lebensmittelkosten. Schürze und Geschirrtuch bitte mitbringen!

Nudel und Nudelgerichte Inhalt: Nudeln selbst hergestellt ist wieder in! Zubereitung und Verkostung verschiedener selbst gemachter Nudeln und Nudelgerichte Kursbeitrag: € 25,-Termin: Do, 21. November 2013 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Ök.Rat Christine Besenhofer, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 14. November 2013 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Bis auf Butz und Stängel: geKochtes und erLesenes rund um den Apfel Inhalt: Gemeinsames Zubereiten köstlicher Apfelspeisen von süß bis herzhaft, von fest bis flüssig, gewürzt mit Gedichten und Geschichten rund um

Weihnachtsbäckerei Inhalt: Der Duft von Kletzenbrot und Weihnachtskeksen durchzieht unsere Küche. Gemeinsam backen wir köstliches Weihnachtsgebäck. Kursbeitrag: € 25,-Termin: Do, 05. Dezember 2013 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Ök.Rat Christine Besenhofer, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 28. November 2013 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Weihnachtskekse backen mit Kindern Inhalt: Verschiedene Weihnachtskekse selbst herstellen Zielgruppe: Kinder im Volksschulalter Kursbeitrag: € 20,--

Termin: Fr, 20. Dezember 2013 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Güssing, BR Referent/en: Ing. Cäcilia Geißegger Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 17. Dezember 2013 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Dose für Kekse mitnehmen

Die Rübe Inhalt: Die weiße und gelbe Rübe im Herbst geerntet, bereichert unseren Wintertisch, Wissenswertes über die Rübe, Zubereitung von 4 - 5 Rübengerichten Zielgruppe: Hobby- und Profiköchinnen Kursbeitrag: € 25,-Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Elisabeth Aufner, Seminarbäuerin Termin: Mo, 13. Jänner 2014 von 18:00 bis 21:00 Uhr Ort: Henndorf, Henndorfer Hof Irene Deutsch Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 07. Jänner 2014 Termin: Mi, 15. Jänner 2014 von 18:00 bis 21:00 Uhr Ort: Güssing, BR Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mi, 08. Jänner 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Knödelalarm Inhalt: Zubereitung und Verkostung diverser Knödelgerichte, Produktinformation, AMA-Gütesiegel und Lebensmittelkennzeichnung Zielgruppe: Männer und Frauen, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,-Referent/en: Helene Milalkovits, Seminarbäuerin Termin: Mo, 13. Jänner 2014 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Wr. Neustadt, BBK, Wienerstraße 95 a Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Di, 07. Jänner 2014 Termin: Mi, 23. April 2014 von 15:30 bis 19:30 Uhr Ort: Eisenstadt, HAK Küche, Bad Kissingen Platz 3 Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Di, 15. April 2014 Termin: Di, 06. Mai 2014 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Wr. Neustadt, BBK, Wienerstraße 95 a Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 28. April 2014

Persönlichkeit und gesundheit

Man(n) kocht ein Kochkurs für Männer

15


Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at; heli.mil@gmx.at Anmerkung: Kochschürze, Geschirrtuch und ev. Dose für Kostproben mitnehmen! Begrenzte Teilnehmerzahl!

Raffinierte Knödelküche Inhalt: Was wäre die bäuerliche Küche ohne Knödel! Wir bereiten Knödel aus verschiedenen Teigwaren, süß und pikant, als Haupt- oder Nachspeise zu. Zielgruppe: Frauen und Männer, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,-Termin: Do, 06. Feber 2014 um 18:30 Uhr Ort: Neusiedl/See, Fachschule für Agrar- und Familienmanagement Leitung: Eva Ulram Referent/en: Christine Rittsteuer, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Mo, 03. Feber 2014 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Betrag inkl. Lebensmittelkosten. Schürze und Geschirrtuch bitte mitbringen!

Persönlichkeit und gesundheit

Faschingskrapfen und GermGugelhupf

16

Inhalt: Faschingskrapfen dürfen in der Faschingszeit nicht fehlen. Auch auf den klassischen, typisch österr. Germ-Gugelhupf soll man nicht verzichten. Kursbeitrag: € 25,-Termin: Do, 13. Feber 2014 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Ök.Rat Christine Besenhofer, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 06. Feber 2014 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Rindfleisch aus dem Südburgenland Inhalt: Welches Teilstück für welches Gericht? Tipps für Einkauf und Lagerung, Zubereitung und Verkostung von vier Speisen vom Weiderind. Kursbeitrag: € 25,-Termin: Mo, 17. Feber 2014 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Elisabeth Aufner, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mo, 10. Feber 2014 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

"Das habe ich im Kühlschrank ..." Inhalt: Workshop: Kleine Lebensmittelkunde, Lebensmittelkennzeichnung, Lebensmittel sind kostbar, nicht wegwerfen, sondern zu geschmackvollen Gerichten verarbeiten, Zubereitung eines Wochentagsmenüs Zielgruppe: Alle Interessierten Kursbeitrag: € 25,-Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Elisabeth Aufner, Seminarbäuerin Termin: Mo, 24. Feber 2014 von 17:30 bis 20:00 Uhr Ort: Güssing, BR Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mo, 17. Feber 2014 Termin: Mi, 26. Feber 2014 von 17:30 bis 20:00 Uhr Ort: Henndorf, Henndorfer Hof Irene Deutsch Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mi, 19. Feber 2014

nachzukommen. Besonders zum Kochen bleibt oft sehr wenig Zeit. Dieser Kochkurs zeigt, wie aus frischen heimischen Lebensmitteln, ein bisschen Fantasie und zeitgemäßen Zubereitungsarten schnell schmackhafte und gesunde Gerichte auf den Tisch gezaubert werden können. Zielgruppe: Frauen und Männer, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,-Termin: Di, 25. März 2014 um 18:30 Uhr Ort: Neusiedl/See, Fachschule für Agrar- und Familienmanagement Leitung: Eva Ulram Referent/en: Christine Rittsteuer, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Do, 20. März 2014 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Betrag inkl. Lebensmittelkosten. Schürze und Geschirrtuch bitte mitbringen!

Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Gefäß für "Restln" mitnehmen, Betrag inkl. Lebensmittel und Rezepte

Leckere Getreideküche - Kochkurs Inhalt: Getreide ist weltweit das wichtigste Grundnahrungsmittel und ihm sollten wir aufgrund seiner ernährungsphysiologischen Vorteile (besonders fettarm und stärkereich) besonderes Augenmerk schenken. In unseren Breitengraden oft "nur" in der Nebenrolle der Beilage gereicht sind die verschiedenen Getreidearten weltweit sehr wohl Hauptbestandteil vieler Gerichte. Gemeinsam, ob beim Zuschauen oder selbst Hand anlegen, wird ein mehrgängiges Menü aus schmackhaften Getreidegerichten, wie Rollgerste, Polenta, Grünkern und Hirse gekocht und anschließend in gemütlicher Atmosphäre genossen. Zielgruppe: Frauen und Männer, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,-Termin: Mi, 05. März 2014 um 18:30 Uhr Ort: Neusiedl/See, Fachschule für Agrar- und Familienmanagement Leitung: Eva Ulram Referent/en: Daniela Schneider, Hochzeitsbäckerin Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Fr, 28. Feber 2014 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Betrag inkl. Lebensmittelkosten. Schürze und Geschirrtuch bitte mitbringen!

Schnelle Küche für pfiffige Leute Inhalt: Es ist heute oft sehr schwer, den vielfältigen Anforderungen die an uns gestellt werden,

Ostergebäck Inhalt: Traditionelles Gebäck um die Osterzeit! Osterstriezln, Osterpinzen, Osterlamm, Osterkipfl, Hennen und Osterhasen Kursbeitrag: € 25,-Termin: Do, 03. April 2014 um 18:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Ök.Rat Christine Besenhofer, Seminarbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 27. März 2014 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Schnelle, leichte Küche Inhalt: Zubereitung und Verkostung einfacher, alltagstauglicher genussvoller Gerichte, Produktinformation, Gütesiegel und Lebensmittelkennzeichnung Zielgruppe: Männer und Frauen, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,-Leitung: Ing. Friederike Schmitl Referent/en: Helene Milalkovits, Seminarbäuerin


Termin: Di, 29. April 2014 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Wr. Neustadt, BBK, Wienerstraße 95 a Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 22. März 2014

Kochen mit Kräutern und Wildkräutern

Information Nutzen Sie unsere Homepage. Schauen Sie rein unter www.lfi.at/bgl. Informieren Sie sich rund um die agrarische Aus- und Weiterbildung im Burgenland, unser breites Kursangebot oder weitere Bildungsthemen.

Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at; heli.mil@gmx.at Anmerkung: Kochschürze, Geschirrtuch und ev. Dose für Kostproben mitnehmen! Begrenzte Teilnehmerzahl!

Bildnachweis: © stockcreations - Fotolia

Termin: Do, 15. Mai 2014 von 15:30 bis 19:30 Uhr Ort: Eisenstadt, HAK Küche, Bad Kissingen Platz 3 Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Di, 06. Mai 2014

Inhalt: Kräuter und Wildkräuter schenken uns seltene Vitalstoffe, wie Vitamine, Mineralstoffe oder Spurenelemente. Früher wurden sogar manche Kräuter und Gewürze mit Gold aufgewogen. Zahlreiche Kräuter und Wildkräuter verleihen den Speisen eine besondere Note. Gemeinsam, ob beim Zuschauen oder selbst Hand anlegen, wird ein leckeres mehrgängiges Menü mit vielen frischen Kräutern und Wildkräutern gekocht und in geselliger Runde verzehrt. Zielgruppe: Frauen und Männer, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Kursbeitrag: € 25,-Termin: Mi, 07. Mai 2014 um 19:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, Fachschule für Agrar- und Familienmanagement Leitung: Eva Ulram Referent/en: Daniela Schneider, Hochzeitsbäckerin Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Fr, 02. Mai 2014 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Betrag inkl. Lebensmittelkosten. Schürze und Geschirrtuch bitte mitbringen!

Das LFI Burgenland ist ISO-zertifiziert! Das Ländliche Fortbildungsinstitut Burgenland ist nach der Norm ISO 9001:2008 zertifiziert. Diese international anerkannte Zertifizierung bestätigt, dass die hohen Zufriedenheitswerte der LFI- Kunden kein Zufall sind und die Organisation bzw. Umsetzung der Bildungsaktivitäten auf hohem Qualitätsniveau erfolgt. Das LFI- Team wird sich auch weiterhin bemühen diesen Qualitätsstandard zu halten bzw. noch weiter zu verbessern.

Persönlichkeit und gesundheit

Termin: Di, 08. April 2014 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Wr. Neustadt, BBK, Wienerstraße 95 a Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 31. März 2014

Das LFI Burgenland ist auch nach den Richtlinien des Ö-Cert zertifiziert und wird im Verzeichnis der Qualitätsanbieter im Erwachsenenbildungsbereich geführt.

17


RANST

VE

VE

Termin: Mi, 16. Oktober 2013 um 19:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: MMag. Bernd Hochwarter Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 09. Oktober 2013 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Dieser Informationsabend ist kostenlos und unverbindlich. Die geplanten Kurstermine (8 Abende mit insgesamt 20 Stunden) bitte bei Anmeldung erfragen!

UNGSF Ö LT

UNGSF Ö LT E RUNG

RANST

A

RD

Inhalt: Steigen Sie ein in die weite Welt des Internets! Das WWW - World Wide Web - hat sich zu einem der wichtigsten Kommunikations- und Informationsmittel entwickelt. Lernen Sie die vielseitigen Möglichkeiten wie E-Mail, News, Chat, aber auch die aktuellen Trends und Plattformen wie Facebook und Twitter kennen und erlernen Sie, wie diese für Ihre Zwecke sicher und sinnvoll verwendet werden.

Computerkurs für Anfänger

VE

RANST

VE RANST

VE

RANST

VE RANST

Inhalt: Informationsabend für alle, die sich mit dem Computer anfreunden wollen (Grundlagen, Briefe schreiben, E-Mail, Internet etc.) Zielgruppe: Für Einsteiger ohne oder mit sehr geringen Vorkenntnissen Kursbeitrag: € 90,--

E RUNG

Inhalt: Auffrischung und Vertiefung des Grundlagenwissens, Gestaltung von Schriftstücken und Excel-Berechnungsblättern, praktische Anwendungen im Internet, Verwalten von Ordnern und Dateien, Systemeinstellungen, Schutz vor Viren Zielgruppe: Personen, die bereits einen EDV-Kurs besucht haben und ihre Kenntnisse auffrischen wollen Dauer: 20 Stunden Kursbeitrag: € 90,--

Neue Medien – Internet, Facebook & Co im täglichen Gebrauch

A

UNGSF Ö LT

RD

VE

UNGSF Ö LT E RUNG

EDV für Fortgeschrittene

A

Inhalt: Präsentation des eigenen Unternehmens im Web, Erstellen und Gestalten der eigenen Homepage, Hyperlinks und grafische Elemente einfügen, Website veröffentlichen, Ermöglichung von Bestellungen übers Internet und Kundenkontakt Zielgruppe: Personen, die ihren Betrieb im Internet präsentieren bzw. ihre Homepage selbst gestalten möchten Dauer: 20 Stunden Kursbeitrag: € 90,--

RD

edv und Technik

Inhalt: Grundschulung in den Bereichen Windows, Word, Excel, Internet, Access und Power Point Zielgruppe: Ideal für Einsteiger ohne Vorkenntnisse, Personen mit geringen PC-Kenntnissen Dauer: 32 Stunden Kursbeitrag: € 140,--

UNGSF Ö LT E RUNG

E RUNG

18

UNGSF Ö LT RD

EDV-Grundlagen

Gestalten einer Homepage

A

RD

Anmerkung: Damit wir einen EDV-Kurs organisieren können, ist eine Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen notwendig.

Meine ersten Schritte am Computer

A

E RUNG

Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld., Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at Alle Termine auf Anfrage! Kursorte: in allen Bezirken

Zielgruppe: Einsteiger, die das Internet als Informations- und Kommunikationsmittel nutzen wollen Dauer: 16 Stunden Kursbeitrag: € 75,--

RD

Inhalt: Bilder einer Digitalkamera und eines Scanners werden optimiert (Helligkeit, Kontrast, Bildfehler usw.). Daneben werden noch die Möglichkeiten von Photoshop aufgezeigt (Collagen, Logos, Plakate, Broschürenentwürfe). Mittels Power Point werden die erstellten Bilder noch in einer ansprechenden Form präsentiert. Zielgruppe: Personen, die interessiert sind ihre Bilder richtig zu bearbeiten Dauer: 20 Stunden Kursbeitrag: € 90,--

Information

A

UNGSF Ö LT E RUNG

Bildbearbeitung/Gestaltung

A

RD

EDV und Informationstechnologie

RANST

Bildnachweis: © Wolfgang Paretta

EDV und Informationstechnologie

Inhalt: Kurs für alle, die sich mit dem Computer anfreunden wollen (Grundlagen, Briefe schreiben, E-Mail, Internet, etc.) Zielgruppe: Ideal für Einsteiger ohne Vorkenntnisse, Personen mit geringen PC-Kenntnissen Kursbeitrag: € 90,-Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Referent/en: BFI Oberpullendorf


RANST

VE RANST

VE

RANST

VE A

UNGSF Ö LT

Das Trainingsprogramm orientiert sich an den Funktionen der Software, macht mit diesen vertraut, übt Routinen ein und maximiert so den Nutzen der Module. Inhalt: Anlage von Schlägen, Anlage von Stammdaten: Früchte und Sorten, Pflanzenschutzmittel, Düngemittel, Maschinen, Tierbestände, Verbuchung der Maßnahmen des laufenden Erntejahres (Zwischenfrucht, Untersaat, Umbruch), Erntejahrabschluss, Auswertungsmöglichkeiten in der Ackerschlagkartei, Lagerverwaltung Termin: Do, 19. Dezember 2013 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt

edv und Technik

Sie sind von der Qualität des LFI-Bildungsprogrammes überzeugt, erhalten es jedoch nicht regelmäßig zugesandt. Ein Anruf genügt, 02682/702-420, und Sie finden das Bildungsprogramm in Zukunft 1x jährlich automatisch und bequem in ihrem Briefkasten.

AO Agrar-Office LW (AO5)

RANST

VE

Information

Termin: Di, 17. Dezember 2013 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: richtet sich nach dem Wohnort der Teilnehmer

E RUNG

Termin: wird bekanntgegeben von 18:00 bis 20:30 Uhr Ort: Oberwart, BFI, Grazerstraße 86 Referent/en: MMag. Bernd Hochwarter Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Kursdauer: 8 Abende á 2,5 Stunden

Sie lernen die professionelle Anwendung des Programms. Wirtschaftsjahr anlegen, Stammdaten und Buchungen erfassen, Monatsabschluss, Gewinn- und Verlustbilanz, Jahresabschluss, Handhabung des Abgabenmoduls Kursbeitrag: € 80,-

RD

Inhalt: Kommunikation mittels E-Mail, Sicheres und schnelles Surfen im Internet, Informationsbeschaffung im Internet, Unterschiedliche Plattformen für Kauf und Verkauf, Einfache und effektive Bildbearbeitung, Fotos speichern und wiederfinden, Fotos bearbeiten und qualitativ verbessern Zielgruppe: EDV-Grundkenntnisse erforderlich! Kursbeitrag: € 90,--

UNGSF Ö LT

Termin: Mi, 18. Dezember 2013 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt

UNGSF Ö LT E RUNG

RANST

JDoffice ist das Softwarepaket für Ihre John Deere Maschinen, das Daten zwischen der Maschine und Ihrem PC austauscht. Das Ergebnis ist eine vollständige und flächenbezogene Dokumentation. Inhalt: Stammdatenpflege, Auftragsmanagement, Beschreiben einer Chipkarte mit Stammdaten und Aufträgen, Import von Chipkarteninhalten, Rohdatenarchiv, Arbeit mit dem Kartenbaum, Verbuchung und Speicherung von Vermessungen, Markern, A-B-Linien, Maßnahmen, ITec-Pro-Daten, Palettenverwaltung

MoneyMaker - Kurs

A

E RUNG

A

UNGSF Ö LT

RD

JDoffice (John Deere)

Termin: Fr, 20. Dezember 2013 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt

E RUNG

A

Referent: Anton Ostermann, Mandl-Ostermann GmbH Dauer: 8 Stunden Kursbeitrag: € 90,-Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702- 450 E-Mail: corinna.mayer@lk-bgld.at

RD

Internetanwendungen und Bildbearbeitung

Gilt für alle unten angeführten Land-Data Eurosoft Kurse:

RD

Termin: Mo, 18. November 2013 Termin: Mi, 20. November 2013 Termin: Mo, 25. November 2013 Termin: Mi, 27. November 2013 jeweils von 17:00 bis 21:00 Uhr Ort: Oberpullendorf, BFI, Hauptstraße 9, EDV-Studio Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Mo, 11. November 2013 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

Betrieb und Abrechnung moderner Biogasanlagen folgen komplexen Strukturen und Abläufen. Rohstoffplanung und Rohstoffabrechnung, Erntelogistik, Lagerwirtschaft und Gärrestverwertung sind nur einige Stichpunkte in der vielschichtigen Prozess- und Datenkette. Das Managementsystem AO Agrar-Office unterstützt die relevanten Vorgänge und Stoffflüsse bei Rohstoffplanung, Dokumentation, Logistik, Kalkulation und Abrechnung.

Information

VE

RANST

VE

E RUNG

Inhalt: Weiterführungskurs für jene, die bereits den Grundkurs besucht haben. Zielgruppe: Personen, die Grundkenntnisse am Computer haben Kursbeitrag: € 90,-Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Referent/en: BFI Oberpullendorf

AO Biogas

E RUNG

UNGSF Ö LT RD

EDV-Aufbaukurs

A

Agrarsoftware

UNGSF Ö LT RD

Termin: Mo, 04. November 2013 Termin: Mi, 06. November 2013 Termin: Mo, 11. November 2013 Termin: Mi, 13. November 2013 jeweils von 17:00 bis 21:00 Uhr Ort: Oberpullendorf, BFI, Hauptstraße 9, EDV-Studio Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Mi, 23. Oktober 2013 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

A

19


Information Bildungsgutschein – ein Geschenk mit bleibendem Wert! Sind Sie auf der Suche nach einem passenden Geschenk oder möchten Sie jemanden überraschen?

Gültig bis. 31.12.2013 | Nr. 12/008

Das Ländliche Fortbildungsinstitut bietet Ihnen dazu Bildungsgutscheine an – ein Geschenk mit bleibendem Wert und für die Zukunft. Die ständige Weiterbildung bringt persönlichen und beruflichen Erfolg und mehr Lebensqualität. In unserem Veranstaltungsprogramm finden Sie ein umfangreiches und vielseitiges Angebot.

100,–

TECHNISCHES BÜRO für Landwirtschaft, Landtechnik und Elektrotechnik, BAUMEISTER

Dieser Gutschein gilt bei Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen des LFI Bundesland (außer bei Veranstaltungen mit Teilnehmerförderung). Bei der Kurs-Anmeldung ist bekanntzugeben, dass der Gutschein eingelöst wird. Der Gutschein ist zu Veranstaltungsbeginn dem LFI zu übermitteln. Gutschein kann nicht in bar abgelöst werden.

Information und Bestellung LFI Burgenland, Esterhazystraße 15, 7000 Eisenstadt T 02682/702-420, E-Mail: lfi@lk-bgld.at

Information Das nächste Bildungsprogramm erscheint im Oktober 2014.

edv und Technik

Mit dem LFI-Newsletter erhalten Sie 3-4x pro Jahr aktuelle Bildungsinformationen per Internet zugesandt. Sie können den Newsletter unter der Tel.: 02682/702-420 bestellen.

20

Sie erreichen uns: Ländliches Fortbildungsinstitut Burgenland Esterhazystraße 15 7000 Eisenstadt Tel. 02682/702-0 Fax DW-490 E-Mail: lfi@lk-bgld.at Internet: www.lfi.at/bgl

„Und aus den Wolken kommt der Hagel, Papa?“

Schützen Sie sich und Ihre Familie: Die AgrAr UNIVErSAL ist maßgeschneidert für den Ackerbau und versichert zuverlässig gegen viele Risken.


Termin: Do, 16. bis Sa, 18. Jänner 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: richtet sich nach dem Wohnort der Teilnehmer Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn, Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Anmerkung: Der Kurs endet mit einer theoretischen und praktischen Prüfung. 2 Passfotos sind mitzubringen.

VE

RANST

VE

Inhalt: Praktischer Kurs für den richtigen Umgang mit der Motorkettensäge, Funktionsweise, Aufbau und Wartung der Motorsäge, Unfallverhütung, richtige Schutzbekleidung, verschiedene Fäll- und Schnitttechniken, Arbeiten am Spannungssimulator Kursbeitrag: € 30,-Referent/en: FAST Pichl Veranstalter: LFI Bgld, Waldverband, LK Termin: Fr, 24. Jänner 2014 von 08:00 bis 16:00 Uhr Ort: Stegersbach, Bauhof der Gemeinde Leitung: FW Herbert Gerencser Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 10. Jänner 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Termin: Fr, 21. Feber 2014 von 08:00 bis 16:00 Uhr Ort: Unterrabnitz Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at

EVALUIERUNG der Arbeitsplätze Seit 01.01.2002 müssen alle landwirtschaftlichen Betriebe die Evaluierung durchgeführt haben !

FACHMÄNNISCHE DURCHFÜHRUNG:

edv und Technik

RANST

VE

Termin: Mo, 25. bis Mi, 27. November 2013 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: im Bezirk Eisenstadt

Termin: Do, 28. November 2013 Ort: richtet sich nach dem Wohnort der Teilnehmer Referent/en: DI Othmar Zimmermann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at

UNGSF Ö LT E RUNG

Termin: Mo, 11. bis Mi, 13. November 2013 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: im Bezirk Neusiedl/See

Inhalt: Fremdkraftbetriebene Türen und Tore sowie Tore mit einer Torblattfläche über 10m2, die sich nach oben öffnen, sind jährlich von autorisierten Personen zu überprüfen. Durch den Besuch dieses Kurses können Sie zu „fachkundigen Personen“ ausgebildet werden. Fachkundige Betriebsangehörige dürfen die vorgeschriebenen Sicherheitsprüfungen selbst vornehmen. Bei fremdkraftbetriebenen Türen und Toren muss nur jedes 4. Jahr ein externer Spezialist beigezogen werden. Dadurch können die Prüfkosten drastisch gesenkt werden. Zielgruppe: Landwirte, welche fremdkraftbetriebene Türen und Tore, bzw. Türen und Tore mit Torblattflächen über 10m2 besitzen Kursbeitrag: € 60,--

Motorkettensäge – Kurse

A

RD

E RUNG

Inhalt: In insgesamt 25 Lehreinheiten wird den Teilnehmern in Theorie und Praxis Wissen zu folgenden Themen vermittelt: • Grundbegriffe der Mechanik und Elektronik • Aufbau und Arbeitsweise bei mechanischer und elektrischer Ausrüstung des Staplers • Sicherheitseinrichtungen von Staplern • Betrieb und Wartung von Staplern • Rechtsvorschriften und Richtlinien • praktische Bedienung von Staplern (Fahr- und Ladeübungen) • richtiges Verhalten im Verkehr Zielgruppe: Staplerfahrer in der Landwirtschaft Dauer: 25 Stunden Kursbeitrag: € 190,-Referent/en: DI Othmar Zimmermann

Sachkundigkeit – Sicherheitsüberprüfungen für Türen und Tore

UNGSF Ö LT E RUNG

UNGSF Ö LT RD

Staplerfahrerkurs in Zusammenarbeit mit DI Othmar Zimmermann

A

A

RD

Technik

RANST

© danielschoenen - istockphotos.com

Bauen, Energie, Technik, forst

21


VE

UNGSF Ö LT

edv und Technik

Termin: Fr, 29. November 2013 von 10:00 bis 15:00 Uhr Ort: Wiesfleck, GH Schmied´n Stuben Leitung: Fö. Ing. Patrick Flasser Referent/en: DI Josef Krogger, Waldverband Stmk. Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 08. November 2013 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Impulsvortrag mit Infomarkt

22

RANST

UNGSF Ö LT

VE

Photovoltaik Ein zusätzliches Einkommensstandbein für die Landwirtschaft?!

E RUNG

Inhalt: Die richtige Auszeige der Bestände, ordentliche Durchforstung und Wertholzerziehung! Zielgruppe: Land- und ForstwirteInnen Kursbeitrag: € 25,--

A

RD

E RUNG

VE

A

RD

Waldbau Praxisseminar

RANST

Termin: Fr, 15. November 2013 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Güttenbach, GH Stubits Leitung: FW Herbert Gerencser Referent/en: Björn Urbanke, DI Herbert Stummer Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 08. November 2013 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Inhalt: Technische Grundlagen, Genehmigungsverfahren, Einspeisetarife, Fördermöglichkeiten, Wirtschaftlichkeit und Finanzierbarkeit, Gesetzliche Rahmenbedingungen, Anlagenbeispiele, Exkursion zu einer Photovoltaikanlage Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte Kursbeitrag: € 15,--

UNGSF Ö LT

Inhalt: Bei dieser Veranstaltung werden alle für die Planung von landwirtschaftlichen Bauten inkl. Stallbauten wichtigen Vorgaben nach Fachbereichen aufgezeigt. Dabei werden Aspekte der Raumplanung, des Baurechts, des Wasserrechts usw. behandelt. Auch die Geruchsbewertung von Stallbauprojekten sowie die Sicht der Umweltanwaltschaft zum Bereich landwirtschaftlicher Bauten werden vorgestellt. Am Nachmittag zeigt ein Projektbetreuer die Vorgangsweise zu einer optimalen Projektumsetzung auf und gibt Tipps aus der Praxis. Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte, im besonderen jene, die Bauvorhaben planen Kursbeitrag: € 10,-Termin: Mi, 08. Jänner 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Oberwart, GH Drobits Leitung: DI Franz Vuk Referent/en: Vertreter von Fachabteilungen und Gutachter, Umweltanwalt, Ing. Erich Mandl Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 20. Dezember 2013 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: Mindestteilnehmerzahl 15

Termin: Di, 22. Oktober 2013 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Dt.-Tschantschendorf, GH Wehofer Leitung: Ing. Christian Reicher Referent/en: Ing. Andreas Schneemann, TB Schneemann

www.sonnezustrom.at Ihre Photovoltaik-Anlage vom Fachbetrieb

 Beratung  Planung  Förderungen Nähere Informationen unter  05/9010 46 40 (zum Ortstarif)  www.sonnezustrom.at

E RUNG

Termin: Di, 15. Oktober 2013 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK (Exkursion nach St. Margarethen) Leitung: DI Stephan Scheffknecht Referent/en: Ing. Horst Bauer, DI Stephan Scheffknecht Anmeldung/Auskunft: DI Stephan Scheffknecht bis Fr, 11. Oktober 2013 Tel.: 02682/702-402 E-Mail: stephan.scheffknecht@lk-bgld.at

A

RD

Inhalt: Vorträge zu den Themen: Durchforstung, Förderungsmöglichkeiten und höherer Erlös durch gemeinschaftliche Holzvermarktung; Stationsbetrieb im Wald mit SVB, MR und Service, usw. Zielgruppe: Alle interessierten Land- und Forstwirte

Baufachtag Bauen in der Landwirtschaft

RANST

UNGSF Ö LT E RUNG

RANST

A

RD

Forsttag "Zupacken oder loslassen"

Inhalt: Allgemein (Klimawandel, …), Warum erneuerbare Energie? Photovoltaik allgemein (technische Grundlagen, gesetzliche Rahmenbedingungen, …), Genehmigungsverfahren, Förderung Einspeisetarife, Wirtschaftlichkeit und Finanzierbarkeit, Anlagenbeispiele, praktische Beispiele, Projektabwicklung, Exkursion Zielgruppe: Alle Interessierten Kursbeitrag: € 12,--

Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 17. Oktober 2013 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

VE

Photovoltaikanlagen – Strom aus Sonnenlicht

Anmerkung: Der Kursbeitrag wird bei unentschuldigtem Fernbleiben zu 100% verrechnet. Teilnehmerzahl: max. 30 Personen

 Genehmigungen  Finanzierung  Errichtung

rd JE er un g


VE

UNGSF Ö LT

A

UNGSF Ö LT RD

E RUNG

Der Lehrgang soll den Teilnehmern das notwendige methodische Basiswissen für die erfolgreiche Planung und Durchführung erlebnisorientierter Veranstaltungen zum Thema Natur und Landschaft mitgeben. Natur- und Landschaftsvermittler sollen Menschen zur Natur hinführen und eine sinnvolle Natur-Menschbegegnung fördern.

Information RANST

A

Die mit gekennzeichneten Veranstaltungen wurden entsprechend den Förderbedingungen mit Stand 31. August 2013 kalkuliert. Bei kurzfristigen Änderungen der Förderbedingungen kann es zu Änderungen bei den angeführten Kursbeiträgen kommen. VE

Zertifikatslehrgang: Natur- und Landschaftsvermittlung

RANST

Termin: Herbst 2014 Ort: Burgenland Referent/en: Sabine Dell’mour und weitere Fachreferenten Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-422 E-Mail: thomas.jobst@lk-bgld.at

Dienstleistungen und Einkommenskombination

Termin: Frühjahr 2014 Ort: Der Kursort richtet sich nach der Herkunft der Teilnehmer Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-422 E-Mail: thomas.jobst@lk-bgld.at Anmerkung: Alle Teilnehmer müssen einen 16-stündigen Erste Hilfe-Kurs absolviert haben. Bei Bedarf kann ein eigener Kurs angeboten werden.

E RUNG

Ort: richtet sich nach der Herkunft der Teilnehmer-Innen (Oberwart, Eisenstadt) Veranstalter: LK, LFI Bgld. Leitung: Ing. Maria Patronovits Anmeldung/Auskunft: bis Mi, 06. November 2013 unter Tel:02682/702 – 420 od. 403 E-Mail: maria.patronovits@lk-bgld.at

Inhalt: Grundlagen der Natur- und Landschaftsvermittlung, ökologische Zusammenhänge der wichtigsten Lebensräume, Entwicklung und Durchführung von Naturführungen, Erlebnispädagogik, Exkursionen in ausgewählte Naturräume, Persönlichkeitsbildung, Marketing, Rechtliche Grundlagen Dauer: 136 Stunden Kursbeitrag: € 450,--

RD

Termine: Di, 12. und Mi, 13. November 2013 von 13:30 bis 20:30 Uhr Mo, 18. und Di, 19. November 2013 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr Mo, 02. und Di, 03. Dezember 2013 von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr weitere Termine und die genauen Kursorte erhalten Sie unter 02682/702-403, und schriftlich nach Ihrer Anmeldung.

Sie erwerben in dieser Ausbildung pädagogische, didaktische und methodische Kenntnisse und vermitteln Kleinkindern und Kindern einen positiven Zugang zu Tieren und im Speziellen zum Pferd bzw. Pony. Diese Lehrmethode, auch unter dem Namen FEBS bekannt, vermittelt einen vertrauensvollen Zugang zu Pferden. FEBS steht für Fantasie, Erlebnis, Bewegung und Spiel. In dieser am Kind orientierten Ausbildung gewinnen Sie ausreichend Fachwissen im Umgang mit dem Pferd, um ein gefahrloses Arbeiten zu gewährleisten. Erfahrung im Umgang mit dem Pferd ist für die Ausbildung von Vorteil. Inhalt: Persönlichkeitsbildung, Pädagogik, Methodik, Grundlagen der Unternehmensführung. Dauer: 96 Stunden Kursbeitrag: € 450,--

VE

RANST

VE

E RUNG

Inhalt: Der Lehrgang umfasst 4 Module • I Persönlichkeitsbildung – Kommunikation • II Präsentations- und Vortragstechnik, Zeit- und Konfliktmanagement • III Fachspezifische Ausbildung Lebensmittelkennzeichnung, Lebensmittelqualität, Grundkenntnisse der Ernährung, Küchenpraxis, Marketing, Produkt- und Warenpräsentation • IV Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, Konzepterstellung, Präsentation und Durchführung von Kursen und Schuleinsätzen, Einschulung als AMA LM-Beraterin Zielgruppe: Personen, die gerne Kontakt mit Konsumenten von heute und morgen haben Kursbeitrag: € 450,-- (inkl. Seminarunterlagen) Kursdauer: 16 Tage ab Nov. 2013 bis März 2014

UNGSF Ö LT E RUNG

UNGSF Ö LT RD

Zertifikatslehrgang: Seminarbäuerin und Seminarbauer

A

Zertifikatslehrgang: Reitpädagogische Betreuung

A

RD

Einkommenskombination

RANST

© Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Dienstleistungen und Einkommenskombination

23


UNGSF Ö LT

Dieser von ARCHE NOAH entwickelte Lehrgang soll Bauern und Bäuerinnen die Möglichkeit geben, zahlreiche Sortenspezialitäten und Raritäten im Gemüse-, Beerenobst- und Getreidebereich (wieder) kennen zu lernen. Ausgestattet mit profundem Praxiswissen über den Anbau, Kultur und Vermehrung von Pflanzenraritäten sowie umfassenden Informationen und Anregungen zu ihrer Nutzung und Verarbeitung werden den TeilnehmerInnen auch Impulse und Ideen zu deren Vermarktung geliefert. Durch diesen Lehrgang sollen LandwirteInnen bessere Chancen erhalten, auf einen hochaktuellen Ernährungstrend zu mehr regional produzierten, vielfältigen und hochwertigen Lebensmitteln mit außergewöhnlichen geschmacklichen und gesundheitlichen Qualitäten, erfolgreich zu reagieren. Inhalt: Pflanzenbau, Sortenentwicklung von Sortenraritäten/-spezialitäten, Feldbegehungen, Nutzung und Verarbeitung von Sortenspezialitäten, Betriebsbesuche, Vermarktung, Persönlichkeitsbildung. Dauer: 120 Stunden Kursbeitrag: € 450,--

Green Care - Ein zusätzliches Standbein für bäuerliche Betriebe Inhalt: Unter Green Care versteht man alle gesundheitsvorsorgenden oder gesundheitsfördernden Interventionen für Menschen mit Hilfe von Tieren, Pflanzen und Natur. Das Ziel ist es, das soziale, körperliche, geistige, und/oder pädagogische Wohlergehen eines Menschen zu unterstützen oder zu verbessern. Über den positiven bzw. heilenden Einfluss der Natur sollen die menschliche Gesundheit, das Wohlergehen und die Lebensqualität gefördert werden. Unter dem Überbegriff Green Care findet sich demnach ein breites Spektrum von Maßnahmen, die allesamt belebte (Tiere, Pflanzen), bzw. unbelebte Naturelemente (Wasser, Steine) involvieren, wie Soziale Landwirtschaft, Pflege- und Betreuung auf landwirtschaftlichen Betrieben (Care Farming), Pflanzen- und Tiergestützte Therapie und Pädagogik, Gartentherapie usw. Im Fokus von Care Farming stehen dabei landwirtschaftliche Betriebe, mit den dort befindlichen Pflanzen und Tieren, aber auch Gärten, Wälder, Landschaften oder städtische Freiräume. Green Care soll traditionelle Gesundheitsleistungen nicht ersetzen, sondern ein spezifisches ergänzendes Angebot schaffen, welches nicht in Konkurrenz steht und in qualitativer Hinsicht neue Perspektiven ermöglichen kann. Diese Veranstaltung soll eine Erstinformation für Betriebsleiter sein, die Interesse an "Green Care" haben. Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte Termin: Do, 06. Feber 2014 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Dt.-Tschantschendorf, GH Walits-Guttmann Leitung: Ing. Christian Reicher Referent/en: Nicole Prop BA Econ, Projektleitung Green Care Österreich Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mi, 29. Jänner 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

RANST

VE

RANST

VE RANST

VE

A

E RUNG

Zertifikatslehrgang: Gemüseraritäten und Sortenspezialitäten am bäuerlichen Betrieb

RD

Dienstleistungen und Einkommenskombination

Termin: März 2014 Ort: Der Kursort richtet sich nach der Herkunft der Teilnehmer Referenten: Dr. Orphelia B. Herdits-Riemer und weitere Fachreferenten Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-423 E-Mail: thomas.jobst@lk-bgld.at

Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-422 E-Mail: thomas.jobst@lk-bgld.at

Gut gebeetet in einem Hochbeet - 1. Teil

UNGSF Ö LT E RUNG

Der Lehrgang soll den Teilnehmern fachliche und methodische Kompetenzen in den Bereichen biologisches Grundlagenwissen, Artenkenntnis und Ethnobotanik vermitteln. Es geht dabei nicht um ausgefallene oder gar seltene Pflanzen, sondern um Pflanzen, die überall zu finden sind und die oft aus Unkenntnis zum unerwünschten, nutzlosen Un-Kraut degradiert werden. Jeder sieht sie, keiner kennt sie – und gerade diese Pflanzen sind es, die durch ihre Vitalität, Anpassungsfähigkeit und Ästhetik faszinieren und oftmals durch ihr Aroma und ihren Gehalt an sekundären Inhaltsstoffen eine schmackhafte Delikatesse und/oder sanftes Heilkraut sind. Die Teilnehmer werden geschult, interessierten Menschen aus dem eigenen Umfeld sowie Gästen oder Interessensgruppen in Veranstaltungen das erlernte Wissen spannend und begreifbar weiter zu geben. Inhalt: Biologische Grundkenntnisse, theoretische und praktische Pflanzenkenntnisse, biologisches und kulturhistorisches Hintergrundwissen, praktische Anwendung der theoretischen Kenntnisse, Pädagogik, Marketing, Persönlichkeitsbildung, Recht und Sicherheit Dauer: 144 Stunden Kursbeitrag: € 500,--

Termin: Frühjahr 2014 Ort: Eisenstadt, LK, weitere Orte richten sich nach der Herkunft der Teilnehmer

A

RD

E RUNG

24

UNGSF Ö LT RD

Zertifikatslehrgang: Kräuterpädagogik

A

Inhalt: Bau eines Kastenhochbeetes unter Anleitung einer Expertin, Schutzmaßnahmen und richtiges Befüllen, Theorie und Praxis Zielgruppe: Alle Interessierten Kursbeitrag: € 25,-Termin: Mi, 12. März 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Monika Kleinschuster Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mi, 12. Feber 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Es wird grün im Hochbeet - 2. Teil Inhalt: Anpflanzen eines Hochbeetes, Bio-Pflanzen je nach Wunsch, Theorie und Praxis Zielgruppe: Alle Interessierten Kursbeitrag: € 25,-Termin: Mi, 07. Mai 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Monika Kleinschuster Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 17. April 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Gereift im Hochbeet - 3. Teil Inhalt: Ernte und Verarbeitung in Theorie und Praxis Zielgruppe: Alle Interessierten Kursbeitrag: € 25,-Termin: Juli oder August 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Monika Kleinschuster

Information Angebot für Schulen "Schule am Bauernhof" - Lebendiges Lernen auf dem Bauernhof Das landesweite Projekt „Schule am Bauernhof“ ermöglicht Lehrer/innen mit ihrer Klasse einen Tag am Bauernhof mit allen Sinnen zu erleben. Die Kinder und Jugendlichen bekommen, abgestimmt auf ihr Alter und die jeweilige Schulform, einen Einblick in eine zeitgemäße Landwirtschaft, denn für viele Kinder und

Jugendliche ist der Bauernhof eine „unbekannte Welt“ geworden. Schulklassen haben die Möglichkeit auf „Schule am Bauernhof“ – Betrieben in die Arbeit und das Leben auf einem landwirtschaftlichen Betrieb hinein zu schnuppern. Sie können dabei selbst aktiv werden und Unterricht einmal anders erleben. Informationen: Pädagogen/innen, die an einem halb- oder ganztägigen Bauernhofbesuch interessiert sind, erhalten nähere Informationen beim LFI (Tel.: 02682/702-423) und auf der Homepage www.schuleambauernhof.at.


Dieser Kurs findet auf einem aktiven „Schule am Bauernhof“ – Betrieb statt und soll zum Austausch von Erfahrungen unter den Teilnehmenden und zur Weiterbildung dienen. Inhalt: Erfahrungsaustausch, Betriebsbesichtigung, fachliches Thema Zielgruppe: Schule am Bauernhof – Betriebe, Seminarbäuerinnen Dauer: 8 Stunden Kursbeitrag: € 35,--

Termin: Frühjahr 2014 Ort: Eisenstadt, weitere Orte richten sich nach dem Wohnort der Teilnehmer/innen Leitung: DI Anna Makusovich Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at

Bei diesem Seminar lernen Sie verschiedene Tiergruppen und Arten kennen, die den Landwirt und die Landwirtin als Partner brauchen und erfahren dabei, welche Lebensräume und Strukturen für diese Tierarten wichtig sind. Die Veranstaltung „Tiere in der Wiese“ ist zudem sehr gut geeignet, das Verständnis für die Lebensräume der Tiere und Pflanzen rund um einen Bauernhof Kindern und Erwachsenen näher zu bringen. Sie lernen bei diesem Seminar einfache Vermittlungsmethoden kennen und werden mit Unterlagen ausgestattet, um das Gelernte auf Ihren Betrieb gleich umsetzen zu können. Dieses Seminar findet in Zusammenarbeit mit dem Projekt „Landwirtinnen und Landwirte beobachten Pflanzen & Tiere“ (www. biodiversitaetsmonitoring.at) statt.

VE

E RUNG

Inhalt: Dieser Kurs ist speziell auf die Bedürfnisse für Schule am Bauernhof – Betriebe ausgerichtet. Die Kursteilnehmer sollen mit den Maßnahmen bei Notfällen und Erkrankungen im Kindesalter vertraut gemacht werden, damit sie selbstständig und eigenverantwortlich Erste Hilfe leisten können. Denn gerade im Ernstfall ist rasches Handeln mit der nötigen Ruhe und Sicherheit gefragt. Beim Besuch der Schulen auf den Betrieben sollen nämlich Wissensvermittlung und Spaß im Vordergrund stehen und nicht die Unsicherheit, bei einem Notfall nicht die entsprechende Hilfe leisten zu können. Denn das Einzige, was man in der Ersten Hilfe falsch machen kann, ist nichts zu tun. Zielgruppe: Schule am Bauernhof – Betriebe, Seminarbäuerinnen, UaB – Betriebe Kursbeitrag: € 35,-Termin: Mi, 27. November 2013 von 9:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, Schulungszentrum, Grazerstraße 71 Referent: Philipp Lendl Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis 18. November 2013 Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at

RANST

VE

Tiere in der Wiese – Seminar und Exkursion

A

UNGSF Ö LT E RUNG

UNGSF Ö LT

Termin: Frühjahr 2014 Ort: Nordburgenland Leitung: DI Anna Makusovich Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at

RD

A

RD

Erste Hilfe – Kindernotfallschulung

RANST

In diesem Lehrgang werden die organisatorischen, persönlichen und fachlichen Kompetenzen für eine erfolgreiche Gestaltung und Umsetzung von Schulbesuchen am eigenen Betrieb vermittelt. Den geschulten „Schule am Bauernhof“ - Betrieben bieten die halb- oder ganztägigen Hofbesuche die Möglichkeit, den Kindern und Jugendlichen ein authentisches Bild des bäuerlichen Lebens und Arbeitens zu vermitteln. Inhalt: • Persönlichkeitsbildung und Kommunikation • Rahmenbedingungen für Schule am Bauernhof (Projekt, Recht, Sicherheit, Hygiene, Erste Hilfe) • Angebotsgestaltung (Vermittlungsmethoden, Drehbuchgestaltung, Marketing) • Abschlussmodul (Praxistag, Abschlusspräsentation) Zielgruppe: Landwirtschaftliche Betriebe, die daran interessiert sind, für Schulklassen halboder ganztägige Exkursionen anzubieten Dauer: 80 Stunden Kursbeitrag: € 250,--

Inhalte: • Vortrag und Exkursion auf einer artenreichen, extensiven Wiese zum Thema: „Tiere in der Wiese“ • Aktuelle Ergebnisse und Erfahrungen mit dem Projekt „Landwirte/Innen beobachten Pflanzen und Tiere“ (Sandra Lehrner, Schule am Bauernhofbetrieb) Zielgruppe: Schule am Bauernhof – Betriebe, Natur- und LandschaftsführerInnen, TeilnehmerInnen des Projekts „LandwirtInnen beobachten Pflanzen und Tiere“, Interessierte Kursbeitrag: € 35,-Termin: Mi, 14. Mai 2014 von 9:00 bis 17:00 Uhr Bei Regenwetter Ersatztermin am 21. Mai 2014 (wird telefonisch oder per SMS bekanntgegeben) Ort: Marz, Lehrnerhof, Lehrnertal 1 Referenten: Dr. Christian Komposch (Zoologe, ÖKOTEAM), Sandra Lehrner (Landwirtin) Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis 05. Mai 2014 Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at ANMERKUNG! Für Schule am Bauernhof – Betriebe, die eine Förderung in Anspruch nehmen, ist es Pflicht eine jährliche Weiterbildung im Ausmaß von 8 UE zu besuchen.

Information Das nächste Bildungsprogramm erscheint im Oktober 2014.

Dienstleistungen und Einkommenskombination

RANST

VE

VE

UNGSF Ö LT E RUNG

Schule am Bauernhof – Erfahrungsaustausch

A

RD

E RUNG

RANST

UNGSF Ö LT RD

Zertifikatslehrgang: Schule am Bauernhof

A

25


VE

Brotbacken für Direktvermarkter

RANST

Termin: Mo, 28. Oktober 2013 von 18:30 bis 21:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Friederike Schmitl Referent/en: Stefan Grosz, SVB Beitragswesen Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/ Mattersburg bis Mo, 21. Oktober 2013 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at

A

RANST

VE

RANST

VE

Termin: Mi, 29. Jänner 2014 von 08:30 bis 12:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Friederike Schmitl, Ing. Elisabeth Hundsdorfer Referent/en: Fachreferenten Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bzw. BR Oberpullendorf bis Mi, 22. Jänner 2014 Tel.: 02682/702-703, 02612/42338-14 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at; elisabeth.hundsdorfer@lk-bgld.at

UNGSF Ö LT E RUNG

Termin: ab November 2013 bis April 2014 Ort: richtet sich nach der Herkunft der Teilnehmer, voraussichtlich abwechselnd Eisenstadt und Oberwart Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 15. Oktober 2013 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Inhalt: Sozialversicherungsrecht, erforderliche Aufzeichnungen, Vorbereitung auf eine Betriebsprüfung Zielgruppe: Direktvermarkter und am Thema interessierte Personen Kursbeitrag: € 5,--

Inhalt: Wissenswertes zur fachgerechten und kundenfreundlichen Führung eines Buschenschankbetriebes Zielgruppe: BuschenschenkerInnen und am Thema interessierte Personen Kursbeitrag: € 20,--

RD

Das LFI-Burgenland bietet im Winter 2013/14 wieder einen Zertifikatslehrgang für Bäuerliche Direktvermarktung – eine umfassende Ausbildung in allen Bereichen der Bäuerlichen Direktvermarktung mit den Themen Persönlichkeitsbildung, Verkaufstraining, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Betriebs- und Arbeitswirtschaft, Qualitätssicherung, Hygiene, Sensorik, EDV, Steuer- und Gewerberecht, Betriebs- und Marketingkonzept. Ausbildungsziele: • Eigene Stärken und Fähigkeiten erkennen und nutzen • sich der Eigenverantwortung des Handelns bewusst werden • Techniken zur Konflikt-, Stress- und Problembewältigung erwerben • Voraussetzungen und Möglichkeiten des Betriebes und des Umfeldes erkennen und nutzen • Maßnahmen zur Qualitätssicherung erlernen und durchführen • Unternehmerische Qualifikationen erwerben • Marketingkenntnisse erwerben und auf dem eigenen Betrieb umsetzen können • Trends erkennen und nutzen Dauer: 120 Stunden (16 Tage) Kursbeitrag: € 450,--

Buschenschankfachtagung

UNGSF Ö LT E RUNG

UNGSF Ö LT

2. Direktvermarkterstammtisch: Bäuerliche Direktvermarktung als Nebentätigkeit

A

RD

Zertifikatslehrgang „Bäuerliche Direktvermarktung“

A

E RUNG

26

Direktvermarktung RD

Dienstleistungen und Einkommenskombination

Bildnachweis: © Gina Sanders - Fotolia.com

direktvermarktung

Inhalt: Teigherstellung, Formen von Brot und Kleingebäck, Brotfehler erkennen, Ursachen finden. Eigenes Brot zur Verkostung mitbringen! Kursbeitrag: € 25,-Termin: Mo, 04. November 2013 von 13:30 bis 17:30 Uhr Ort: Eisenberg, Buschenschank Reiger Referent/en: Ing. Eva Lipp, LK Stmk, Brotspezialistin, Leiterin der steirischen Brotprämierung Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mo, 28. Oktober 2013 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Dieses Seminar ist eine gute Vorbereitung für die Teilnahme an einer Brotprämierung - eigene Brote können mitgebracht werden!

Fachtag für Direktvermarkter Inhalt: Vollversammlung des Landesverbandes, Fachvortrag, Betriebsbesichtigung Termin: Mo, 03. Feber 2014 um 13:30 Uhr Ort: Bezirk Oberwart


RANST

Inhalt: An diesem Tag dreht sich alles um dieses vielseitige Fruchtgemüse, das auf unserem Hof eine Hauptrolle spielt. Lernen Sie verschiedene Sorten in Garten und Glashaus kennen. Holen Sie sich nützliche Tipps für den eigenen Anbau. Erfahren Sie, wie Sie selbst Saatgut von Lieblingssorten gewinnen und sicher aufbewahren können, und wie Ihnen die Anzucht von eigenen Jungpflanzen sicher gelingt. Lassen Sie sich überraschen, was man aus Paradeisern für die schnelle Küche und die Vorratskammer alles machen kann. Zielgruppe: Direktvermarkter, landwirtschaftlich befasste Personen Kursbeitrag: € 30,-Termin: Mo, 04. August 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Limbach, Direktvermarkterhof DI Annette Hofmann, Hofried 5 Referent/en: DI Annette Hofmann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn, Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Anmerkung: Teilnehmerzahl max. 8 Personen

Dienstleistungen und Einkommenskombination

RANST

VE

RANST

RANST

VE

Termin: Fr, 27. Juni 2014 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Limbach, Direktvermarkterhof DI Annette Hofmann, Hofried 5 Referent/en: DI Annette Hofmann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Mitzubringen: gartentaugliche Kleidung und Schuhwerk Anmerkung: Teilnehmerzahl max. 8 Personen

Faszination Paradeiser

UNGSF Ö LT E RUNG

Inhalt: Knoblauch ist beliebt und gesund – leider gibt es in den Geschäften überwiegend importierte Ware zu kaufen. Mit etwas Geschick gelingt der Anbau von Knoblauch im Hausgarten garantiert. Die nötigen Tipps und Tricks für Anbau, Kulturpflege und Ernte werden an diesem Tag vermittelt. Anschließend werden mit viel frischem Knoblauch kleine Köstlichkeiten zubereitet. Damit die Knoblauchernte auch konserviert werden kann, gibt es zusätzlich Tipps für die Vorratsküche. Zielgruppe: Direktvermarkter, landwirtschaftlich befasste Personen Kursbeitrag: € 30,--

A

RD

VE

E RUNG

E RUNG

Inhalt: In diesem Tageskurs mit umfangreichem Praxisteil in Garten und Glashaus gibt es zu Beginn der Gartensaison jede Menge Tipps und praktische Beispiele für die Anlage und Bewirtschaftung eines Gemüsegartens, unter anderem: • Sortenwahl • Anzucht und Fruchtfolge • Einsatz von nützlichen Gerätschaften • Vorstellung von einfachen Hilfsmitteln, die selbst gebaut werden können • Wie man sich gegen Schnecken und andere Mitesser zur Wehr setzt • Ernten und lagern Zielgruppe: Direktvermarkter, landwirtschaftlich befasste Personen Kursbeitrag: € 45,-Termin: Fr, 11. April 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Limbach, Direktvermarkterhof DI Annette Hofmann, Hofried 5 Referent/en: DI Annette Hofmann

Termin: Mi, 09. Juli 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Limbach, Direktvermarkterhof DI Annette Hofmann, Hofried 5, Referent/en: DI Annette Hofmann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Mitzubringen: zweierlei Schuhe (für Garten bzw. Verarbeitungsraum), Schürze, Schneidbrett und Schneidmesser Anmerkung: Teilnehmerzahl max. 8 Personen

UNGSF Ö LT RD

Von Aubergine bis Zuckermelone – Gemüsegarten-ABC für Anfänger und Fortgeschrittene

UNGSF Ö LT

Inhalt: In letzter Zeit ist bei vielen Menschen wieder das Interesse erwacht, Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten oder direkt vom Bauern gekauft, selbst für den Winter haltbar zu machen. Die vielen unterschiedlichen Konservierungsmethoden waren früher jeder Hausfrau geläufig – heute ist vieles in Vergessenheit geraten. Beim Seminartag – rechtzeitig vor Beginn der Erntezeit – werden zwar keine Betriebsgeheimnisse verraten, es gibt aber für die Teilnehmer viele leicht nachvollziehbare Grundrezepte und nützliche Tipps, unter anderem: • Marmeladen kochen • Einrexen • Dörren • Haltbarmachen mit Salz • Haltbarmachen mit Öl • Entsaften Der Tag besteht aus Theorie und Praxis. Obst und Gemüse werden zuerst gemeinsam geerntet und dann im Verarbeitungsraum gemeinsam vorbereitet und verarbeitet. Zielgruppe: Direktvermarkter, landwirtschaftlich befasste Personen Kursbeitrag: € 30,--

RD

Endlich eigener Knoblauch A

A

Haltbarmachen von Obst und Gemüse – gewusst wie! Seminartag am Selbstvermarkterhof

VE

Termin: Sa, 29. März 2014 von 08:45 bis 16:00 Uhr Ort: Riedlingsdorf, Bauernladen Zapfel Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Hermann Jakob Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 07. März 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Termin: Do, 24. April 2014 von 13:30 bis 17:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Georg Innerhofer, Obstbaulehrer, Buchautor Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mo, 14. April 2014 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Dieses Seminar ist eine gute Vorbereitung für die Teilnahme an der Marmeladenprämierung - eigene Marmeladen können mitgebracht werden!

RANST

Inhalt: Schaffleisch, Fachgerechte Zerlegung, Fleischteile und Verwendung, Herstellen eines Wurstsortiments, Garen der Würste und Konserven, Theorieteil u.a. mit Wurstkalkulation Zielgruppe: Fleischvermarkter Kursbeitrag: € 55,--, für Mitglieder Gutes vom Bauernhof € 50,--

Inhalt: Professionelle Marmeladenherstellung in Theorie und Praxis, Herstellungsverfahren, Gelierhilfen, Was gehört aufs Etikett? Prämierungskriterien Kursbeitrag: € 25,--

VE

VE VE

E RUNG

RANST

UNGSF Ö LT

UNGSF Ö LT E RUNG

A

RD

Schaf- und Wildfleischseminar

Mit süßen Früchten Geld verdienen

A

RD

Termin: Mi, 19. Feber 2014 um 13:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Dr. Veronika Walz Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 12. Feber 2014 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

UNGSF Ö LT E RUNG

Inhalt: Interessantes zur Gartengestaltung, Pflanztipps, Möglichkeiten, mit dem Garten Geld zu verdienen: Schaugarten, Kräutergarten, Vermarktung von Gemüse, Kräutern, essbaren Blüten etc. Kursbeitrag: € 22,--

Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Mitzubringen: gartentaugliche Kleidung und Schuhwerk Anmerkung: Teilnehmerzahl max. 8 Personen

A

RD

E RUNG

RANST

UNGSF Ö LT RD

Mein Weg zur "Gartenbäuerin": Den eigenen Garten schön und gewinnbringend gestalten

A

27


Professionelle Anfragebeantwortung & E-Mail-Gestaltung

RANST

RANST

VE RANST

Termin: Di, 28. Jänner 2014 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, Fachschule für Agrar- und Familienmanagement Anmeldung/Auskunft: beim Landesverband bäuerlicher Vermieter bis Mo, 20. Jänner 2014 Tel.: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

VE

RANST

VE

Inhalt: Bei diesem gemeinsamen Koch-Seminar bekommen Sie zahlreiche Ideen für neue Gerichte am Frühstücksbuffet – rasch Zuzubereitendes, Aufwendigeres, Genussvolles, das schon am Abend vorbereitet werden kann uvm. Dabei wird darauf geachtet, vor allem Regionales und Saisonales zu verarbeiten. Auch das Thema „Was tun mit übrig gebliebenem vom Frühstück – wie kann ich Reste sinnvoll verwerten?“ wird behandelt. Es wird gemeinsam gekocht und zum Schluss natürlich auch gemeinsam probiert. Kursbeitrag: € 26,-Referent/en: Herbert Uitz, Koch und UaB-Vermieter

A

UNGSF Ö LT E RUNG

Termin: Mo, 13. Jänner 2014 von 13:30 bis 17:30 Uhr Ort: Oberwart, BR

UNGSF Ö LT

RD

Eine Zimmer- bzw. Gästeinfomappe ist für Urlaub am Bauernhof-Betriebe unerlässlich. Die Zusammenstellung und Gestaltung nimmt einiges an Zeit in Anspruch und um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, bieten wir diesen Workshop an. Gemeinsam wird ein gutes Grundgerüst erstellt und dies soll Sie bei der Gestaltung einer neuen bzw. vorhandenen Infomappe unterstützen. Inhaltlich geht es um den Aufbau einer informativen, übersichtlichen Mappe, unter Berücksichtigung der Urlaub am Bauernhof-Gestaltungsrichtlinien und neuen Kriterien. Beispiele fertiger Mappen werden durchgesehen und dem Austausch von Ideen und Anregungen ist genügend Zeit eingeräumt. Für die weitere Bearbeitung zu Hause erhält jeder Teilnehmer eine Unterlage mit verschiedenen Inhalten zum Thema Infomappe. Referent/en: Johanna Stummer, Spezialberaterin für Urlaub am Bauernhof Kursbeitrag: € 30,--

„Frühstück mal anders!“

A

E RUNG

E RUNG

Inhalt: Kleine Schmankerl gehören einfach zu einer Weinverkostung dazu. Unser Referent Herbert Uitz hat sich wieder Neues und Interessantes überlegt, das Sie Ihren Gästen bei Weinverkostungen reichen können. Wie auch beim Frühstücks-Kurs wird gemeinsam gekocht und im Anschluss natürlich gemeinsam verkostet. Kursbeitrag: € 26,-Referent/en: Herbert Uitz, Koch und UaB-Vermieter

Die Gäste/ Zimmerinfomappeeine Hilfe für Gast und Vermieter

UNGSF Ö LT

Termin: Di, 14. Jänner 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Pöttelsdorf, Biohof Neuberger Anmeldung/Auskunft: beim Landesverband bäuerlicher Vermieter bis Fr, 03. Jänner 2014 Tel.: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

RD

UNGSF Ö LT RD

Fingerfood für Weinverkostungen

A

A

E RUNG

Termin: November 2013 bis April 2014 Ort: Der Kursort richtet sich nach der Herkunft der Teilnehmer. Anmeldung/Auskunft: beim Landesverband bäuerlicher Vermieter bis Mo,15. Oktober 2013 Tel.: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

Anmeldung/Auskunft: beim Landesverband bäuerlicher Vermieter bis Mi, 16. Oktober 2013 Tel.: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

RD

Sie wollen in den Betriebszweig „Urlaub am Bauernhof“ einsteigen oder Ihren Urlaubsbauernhof mit neuem Schwung weiterführen? Dieser Zertifikatskurs vermittelt die fachlichen und persönlichen Kompetenzen um einen erfolgreichen Vermietungsbetrieb zu führen. Inhalt: Persönlichkeitsbildung, Betriebswirtschaft, Recht und Versicherungen, Marketing, Angebot, Qualitäts- und Arbeitsmanagement, Beschwerdemanagement Dauer: 120 Stunden Kursbeitrag: € 450,--

Termin: Mi, 23. Oktober 2013 Ort: Neusiedl/See, Fachschule für Agrar- und Familienmanagement Termin: Mi, 30. Oktober 2013 Ort: Güssing, BR jeweils 14:00 bis 18:00 Uhr

VE

RANST

UNGSF Ö LT

VE

Zertifikatslehrgang „Urlaub am Bauernhof“

A

E RUNG

28

Urlaub am Bauernhof RD

Dienstleistungen und Einkommenskombination

Bildnachweis: © UaB im SalzburgerLand

urlaub am bauernhof

Individuelle und professionelle Anfrage-Beantwortung wird in Zeiten von Massen-Aussendungen immer wichtiger. Ein E-Mail Angebot spricht den


Termin: Di, 11. März 2014 Ort: Apetlon, Weingut –Ferienwohnungen Kracher Termin: Do, 13. März 2014 Ort: Dt.-Tschantschendorf, Biobauernhof Hamedl jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr

A

VE

E RUNG

Inhalt: Passende und stimmige Dekoration im Gästebereich ist für VermieterInnen immer wieder ein Thema. In diesem Seminar erhalten Sie Tipps für Dekorationen aus Naturmaterialien für Ihren Gästebereich. Unter Anleitung der Referentin fertigen Sie selbst vor Ort Deko-Elemente für Ihren Vermietungsbetrieb an. Mitzubringen: Verschiedene Gefäße (max. 2 pro Person), Arbeitsgeräte wie Schere, Messer (genaue Details erhalten Sie bei der Anmeldung). Verschiedene Naturmaterialien bringt die Referentin zum Seminar mit. Kursbeitrag: € 25,-- + Dekomaterial nach Bedarf Referent/en: Sandra Ehrenböck-Flechl, Seminarbäuerin, Gärtnerin und Blumenbinderin

E RUNG

VE

UNGSF Ö LT RD

Tierische Erlebnisse am Bauernhof

RANST

Termin: Mo, 31. März 2014 Ort: Eisenstadt, LK von 14:00 bis 17:00 Uhr Anmeldung/Auskunft: beim Landesverband bäuerlicher Vermieter bis Fr, 21. März 2014 Tel.: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

A

Termin: Di, 06. Mai 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Dt.-Tschantschendorf, Biobauernhof Hamedl Anmeldung/Auskunft: beim Landesverband bäuerlicher Vermieter bis Mo, 28. April 2014 Tel.: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

Exkursion in der Region Jennersdorf - Vollversammlung 2014 Vollversammlung des Landesverbandes der bäuerlichen Vermieter im Burgenland mit Besichtigung von Urlaub am Bauernhof-Betrieben in der Region Jennersdorf

UNGSF Ö LT RD

Dekoration aus Naturmaterialien selbst gemacht

RANST

Anmeldung/Auskunft: beim Landesverband bäuerlicher Vermieter bis Mo, 03. März 2014 Tel.: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

warum man welche Tiere am Bauernhof hält. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Wissen zu den Tieren am Bauernhof spielerisch und informativ weitergeben können. Ziel ist es, methodische und didaktische Tipps für die Gestaltung von Bauernhoferlebnissen weiterzugeben und praktisch auszuprobieren und einen Ideenschatz für ein attraktives Gästeangebot zu sammeln, das sich gut in den Arbeitsablauf am Betrieb integrieren lässt. Sie erhalten gut aufbereitete Unterlagen, Informationsblätter die auch gleich in die Gästeinfomappe eingelegt werden können und ein Buch für Ihre Gästebibliothek „Erlebnis Bauernhof – mit Freude & Neugier Natur und Landwirtschaft begreifen“. Kursbeitrag: € 56,-Referent/en: Mag. Martin Krejcarek

Die Tiere am Bauernhof und das Erlebnis Bauernhof sind zwei der wichtigsten Buchungsargumente für den Gast. Natürlich will der Gast auch erfahren wie die Tiere gehalten werden, was sie fressen, welche Pflege sie brauchen, aber auch

Termin: Mi, 26. März 2014 Ort: Region Jennersdorf

2-tägige Exkursion in die Oststeiermark Besichtigung von Urlaub am Bauernhof-Betrieben in der Oststeiermark Termin: Di, 08. und Mi, 09. April 2014 Das genaue Exkursionsprogramm wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Fasten für Gesunde nach Buchinger Fasten nach Buchinger ist der freiwillige Entschluss für begrenzte Zeit auf die Nahrungszufuhr von außen zu verzichten. Diese Form des Fastens ist der stärkste Appell an die natürlichen Selbstheilungskräfte des Menschen. Wir bieten Ihnen am Hügellandhof eine Woche (7 Nächte): • Fastenverpflegung mit frisch gepressten Säften • Tees, Gemüsebrühe • Sauna und Infrarotkabine • Tägl. Wanderungen, Entspannungsübungen • Yoga, Pilates, Rückenschule oder Tanzen • Töpfern mit Rosi • Fachliche Betreuung • Sanfter Kostaufbau und Informationen für zu Hause Zielgruppe: Vermieterinnen und Vermieter sowie alle, die sich mit einer Fastenwoche Gutes tun wollen Kursbeitrag: € 460,-- im Einzelzimmer

Termin: So, 02. bis So, 09. März 2014 Ort: Hügellandhof, Familie Uitz, Neuhaus am Klausenbach Referent/en: Uitz Gabriele, Ärztlich geprüfte Fastenleiterin der Deutschen Fastenakademie Anmeldung/Auskunft: Uitz Gabriele, 8385 Neuhaus am Klausenbach, Taborstraße 4 Tel.: 0664/1170748 E-Mail: office@huegellandhof.at, www.huegellandhof.at Anmerkungen: Die Fastenwoche findet ab 4 bis max. 7 Personen statt. Kurs mit ärztlicher Beratung.

Mehr Schwung und Elan mit Fasten Basenfasten ist eine sanfte Entsäuerungs-, Heil- und Entlastungskur. Im Alltag kommt es oft vor, dass unser Körper durch falsche Ernährung, Bewegungsmangel, Schlafmangel, Stress oder negative Emotionen „sauer“ reagiert. Durch die Stoffwechselarbeit entstehen ständig Abfallprodukte, die zu über 90% Säuren sind. Mit Basenfasten wird der Körper wie bei einem Frühjahrsputz gereinigt. Damit die nächste Saison mit viel Schwung wieder beginnen kann. Wir bieten Ihnen am Hügellandhof eine Woche (7 Nächte) mit • Vollpensionen mit tägl. 3 basischen Mahlzeiten • Tägl. Wandern oder Nordic Walking • 5 mal Yoga, Pilates, Rückenschule oder Tanzen • Tägl. Sauna oder Infrarotkabine • Ernährungstipps für die Zeit danach • Töpfern mit Rosi Zielgruppe: Vermieterinnen und Vermieter sowie alle, die sich mit einer Fastenwoche Gutes tun wollen Kursbeitrag: € 520,-- im Einzelzimmer Termin: So, 23. bis So, 30. März 2014 Ort: Hügellandhof, Familie Uitz, Neuhaus am Klausenbach Referent/en: Uitz Gabriele, Ärztlich geprüfte Fastenleiterin der Deutschen Fastenakademie Anmeldung/Auskunft: Uitz Gabriele, 8385 Neuhaus am Klausenbach, Taborstraße 4 Tel.: 0664/1170748, E-Mail: office@huegellandhof.at, www.huegellandhof.at Anmerkungen: Die Fastenwoche findet ab 4 bis max. 7 Personen statt. Kurs mit ärztlicher Beratung.

Information Anmeldung/Auskunft: zu allen Urlaub am Bauernhof-Seminaren beim Landesverband bäuerlicher Vermieter, Tel: 02682/702-410, E-Mail: uab@lk-bgld.at oder LFI - Ländliches Fortbildungsinstitut, Tel. 02682/702-420, E-Mail: lfi@lk-bgld.at

Dienstleistungen und Einkommenskombination

Gast nur an, wenn es punktgenau seine Interessen, Vorlieben oder Eigenheiten trifft. Eine Anfragebeantwortung muss exakt auf die Wünsche und Fragen, die der Gast gestellt hat, eingehen. Bestimmte Gestaltungsformen eines E-Mails helfen dabei, die Aufmerksamkeit des Lesers zu erhöhen. Inhalt: Gästeorientierte Gestaltung und verkaufsförderndes Texten von Angebots-E-Mails, Erfolgsfaktoren für Anfragebeantwortung per E-Mail, professionelles Umgehen mit Absagen, Überarbeitung der eigenen E-Mails bzw. Erarbeiten von konkreten Vorlagen für den eigenen Betrieb Ziel: Sie gehen mit zahlreichen Tipps & Tricks für eine bessere Gestaltung und besseres Texten von Angebots-E-Mails nach Hause. So holen Sie das Maximum aus Ihren täglichen Anfragen! Kursbeitrag: € 62,-- (inkl. Seminarunterlagen) Referent/en: Karin Niederer, Kohl & Partner Tourismusberatung

29


Landwirtschaft und umwelt 30

VE

UNGSF Ö LT E RUNG

Bodenpraktikerausbildung für das Ackerland

A

RD

Ackerbau

RANST

© Printemps - Fotolia.com

pflanzenproduktion

Diese Ausbildung besteht aus sechs Modulen (insgesamt 10 Tage) und endet mit einer Abschlusspräsentation. Modul 1: Persönlichkeitsbildung und Präsentationstechnik Modul 2: Der Boden – der Lebensträger der Erde Modul 3: Boden und Pflanze Modul 4: Feldtag – ökosystemare Bodenansprache Modul 5: Bodenbearbeitung Modul 6: Projektpräsentation Kursbeitrag: € 200,--

ÖDü-Plan Anwenderschulung Inhalt: Aufzeichnungen für ÖPUL 2007: ÖDü-Plan Einschulung für Anwender und Neueinsteiger Zielgruppe: Landwirte, die verpflichtet sind Aufzeichnungen zu führen Kursbeitrag: € 20,-Leitung: Ing. Josef Lang Referent/en: Ing. Josef Lang, Martina Wilfing Termin: Di, 10. Dezember 2013 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Fr, 06. Dezember 2013

Termin: November 2013 Ort: richtet sich nach dem Wohnort der Teilnehmer Leitung: Franz Traudtner Referent/en: Experten zum Thema Boden Veranstalter: BIO AUSTRIA Bgld, LFI Bgld. Anmeldung/Auskunft: BIO AUSTRIA Bgld Tel.: 02612/43642-10

Termin: Di, 14. Jänner 2014 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Fr, 10. Jänner 2014 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: josef.lang@lk-bgld.at

Arbeitskreis Ackerbau

Bezirkspflanzenbautag

Inhalt: Spezielle teilnehmerorientierte Gruppenberatung und Weiterbildung mit Betriebszweigauswertungen auf Basis einzelbetrieblicher Daten Zielgruppe: Landwirte, die sich pflanzenbaulich weiterentwickeln möchten Kursbeitrag: Mitgliedsbeitrag + LBG Bodenwächter erforderlich

Inhalt: Allgemeine und aktuelle Pflanzenbauinformationen

Termin: laufend, meist Freitags Ort: Bezirk Oberpullendorf Leitung: DI Claudia Winkovitsch Veranstalter: LFI Anmeldung/Auskunft: DI Caudia Winkovitsch

Termin: Do, 30. Jänner 2014 um 18:00 Uhr Ort: Antau, GH Schlögl Leitung: DI Andreas Brauneder Termin: Mo, 03. Feber 2014 um 18:00 Uhr Ort: Zurndorf, GH Nitschinger Leitung: DI Alfred Brasch Termin: Di, 04. Feber 2014 um 09:00 Uhr Ort: Eltendorf, GH Mirth Leitung: Ing. Christian Reicher Termin: Di, 04. Feber 2014 um 14:00 Uhr Ort: Dt.-Tschantschendorf, GH Wehofer Leitung: Ing. Christian Reicher

Pflanzenproduktionsfachtag

Termin: Mo, 20. Jänner 2014 um 09:00 Uhr Ort: Großwarasdorf, GH Derdak Leitung: DI Johann Eichberger

Inhalt: Aktuelles im Bereich Ackerbau, Nitratverordnung 2012, Pflanzenschutzmittelgesetz 2013 und Einsparungspotenzial durch Pflanzenschutzgemeinschaften Zielgruppe: Alle interessierten Ackerbauern Leitung: DI Angela Pail Referent/en: DI Angela Pail, DI Andreas Graf, KR Johann Weber und Bernhard Hamedl (Pflanzenschutzgemeinschaft), Christoph Kurta - als Nutznießer

Termin: Mo, 20. Jänner 2014 um 14:00 Uhr Ort: Podler, GH Schitter Leitung: DI Richard Matyas

Termin: Do, 28. November 2013 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eltendorf, GH Mirth Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mi, 21. November 2013


Termin: Mi, 15. Jänner 2014 um 14:00 Uhr Ort: Antau, GH Schlögl Leitung: DI Andreas Brauneder Veranstalter: BR Eisenstadt/Mattersburg

Die Erhaltung und Förderung des Obstbaues in und um unsere Ortschaften ist ein wesentliches Ziel der Baumwärterausbildung. Der Erfolg und damit die Freude am Obstbau stellen sich nur bei fachgerechter Pflege der Bäume ein. Die Grundlagen dafür werden den Baumwärtern während ihrer Ausbildung vermittelt. Die Baumwärter geben dann als Multiplikatoren vor Ort diese Informationen in Theorie und Praxis an Interessierte weiter. Aber auch im Bereich der Landschaftsgärtner und landwirtschaftsnahen Organisationen (Maschinenring/Maschinenringservice) ist es notwendig, über qualifiziertes Personal in der Obstbaumpflege zu verfügen. In der Baumwärterausbildung werden die Grundlagen für einen erfolgreichen Erwerbs-, Streu- und Siedlerobstbau vermittelt. Inhalt: Bodenkunde, Düngung, Bewässerung, Pflanzenschutz, Bäume/Schnitt/Rundkronen/Spindelerziehung, Sorten/Unterlagen, Beerenobst, Pflanzen von Bäumen, Anlegen von Obstgärten, Ökologie von Obstwiesen, Recht- und Betriebswirtschaft, Persönlichkeitsbildung Dauer: 112 Stunden Kursbeitrag: € 250,-- (vorbehaltlich verfügbarer Fördermittel)

UNGSF Ö LT E RUNG

VE

A

RD

Termin: Mi, 05. Feber 2014 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Frauenkirchen, GH Schaffrian Leitung: DI Peter Herk-Pickl Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Fr, 31. Jänner 2014 Tel.: 02167/2551

RANST

VE

RANST

VE

Termin: Do, 16. Jänner 2014 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: DI Angela Pail Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 09. Jänner 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

RANST

Obstbau

Termin: Mi, 05. Feber 2014 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Zurndorf, Cafe-Restaurant Gast

Inhalt: Schnapsbrennen in Theorie und Praxis (Einmaischen, Gärung, Brennen und Verkosten) Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte Kursbeitrag: € 60,-Termin: Mo, 27. und Di, 28. Jänner 2014 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Kukmirn, Brennereihotel Lagler Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Ing. Tibor Vertes, Brennerei Agardi Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 17. Jänner 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Landesprämierung für Saft, Most, Nektar, Sirup, Schnaps, Likör und Essig Inhalt: Übernahme der Proben in den jeweiligen Lw. Bezirksreferaten Zielgruppe: Obstbaubetriebe

Termin: Do, 16. Jänner 2014 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eltendorf, GH Mirth

Zertifikatslehrgang Baumwärterausbildung

UNGSF Ö LT

Termin: Mo, 16. bis Mi, 18. Dezember 2013 von 08:00 bis 16:00 Uhr Ort: jeweiliges BR Leitung: Mag. Rudolf Dorner Veranstalter: Bgld. Obstbauverband, LK Tel.: 02682/702-655

Beerenobsttag Inhalt: Anbau, Sortenwahl, Pflanzenschutz, Düngung und Vermarktungsfragen Zielgruppe: Alle Beerenobstanbauer des Südburgenlandes Termin: Feber 2014 um 18:00 Uhr Ort: Eltendorf, GH Mirth Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Dipl.-HLFL-Ing. Gsellmann, Dipl.-HLFL-Ing. Alfred Griesbacher, Funktionäre der Steir. Beerenobstgenossenschaft Veranstalter: BR Güssing/Jennersdorf

Landwirtschaft und umwelt

Termin: Di, 14. Jänner 2014 um 14:00 Uhr Ort: Grosswarasdorf, GH Derdak Leitung: Ing. Harald Görcz Veranstalter: BR Oberpullendorf

Termin: Di, 21. Jänner 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Güssing, LFS Leitung: DI Angela Pail, Ing. Johannes Gstöhl, Ing. Johannes Lehner Referent/en: DI Dr. Dagobert Eberdorfer (Versuchsreferat Hatzendorf), DI Peter Klug (LK - Stmk), Josef Seidl (Landwirt), Vetreter von Saatzuchtfirmen, KR Johann Weber (Fütterungsversuch), Ing. Reinhard Resch /HBLFA Raumberg/Gumpenstein) Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 07. Jänner 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Die Veranstaltung findet ab einer Teilnehmerzahl von 25 Personen statt.

Schnapsbrennerseminar

A

E RUNG

Termin: Di, 14. Jänner 2014 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Andreas Graf

Inhalt: Bei dieser Fachveranstaltung steht die Hirse ganz im Mittelpunkt. Gerade in Trockengebieten kann der Anbau und die Verfütterung von Hirse eine Alternative sein. Bei dieser Tagesveranstaltung werden am Vormittag verstärkt die pflanzenbaulichen Aspekte und am Nachmittag ein möglicher Einsatz in der Rinderfütterung behandelt. Themenschwerpunkte: Anbau, Krankheiten, Unkräuter, Versuchsergebnisse, Silierung, Einsatz in der Fütterung, Online - Futterrationsberechnung für Rinder. Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte Kursbeitrag: € 20,--

Termin: Mi, 02. Oktober 2013 bis Oktober 2014 Ort: richtet sich nach der Herkunft der TeilnehmerInnen Referent/en: Mag. Rudolf Dorner, Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann, DI Christian Holler Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-422 E-Mail: thomas.jobst@lk-bgld.at

RD

Inhalt: Informationen zu Pflanzenschutz, Sorten, Düngung und Kulturführung in Ackerbaukulturen Zielgruppe: Alle interessierten Ackerbauern Referent/en: Ing. Stefan Winter, DI Willi Peszt, Ing. Andreas Hombauer

E RUNG

Pflanzenbau aktuell

Hirseanbau Chance in Zeiten geänderter Rahmenbedingungen

UNGSF Ö LT RD

Termin: Di, 03. Dezember 2013 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Strem, GH Legath Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 26. November 2013 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

A

31


Sachgerechter Pflanzenschutz IP Obst Inhalt: Theorie über den integrierten Pflanzenschutz im Obstbau Zielgruppe: Obstbaubetriebe Leitung: Mag. Rudolf Dorner, Ing. Stefan Winter Referent/en: Pflanzenschutzfirmen Veranstalter: LK, Tel.: 02682/702-655 Termin: Do, 06. Feber 2014 von 08:30 bis 11:00 Uhr Ort: Kukmirn, Brennereihotel Lagler Termin: Do, 06. Feber 2014 von 14:00 bis 16:30 Uhr Ort: Neckenmarkt, GH zur Traube Termin: Do, 06. Feber 2014 von 18:00 bis 20:30 Uhr Ort: Wiesen, GH Klawatsch

Obstgehölzschnittkurs

Termin: Mi, 19. Feber 2014 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Urbersdorf, GH Kedl Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 07. Feber 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Obstveredlerkurs Inhalt: Erfolgreiche Obstveredlung in Theorie und Praxis, Erhaltung von alten Obstsorten Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte Kursbeitrag: € 15,-Termin: Mi, 26. März 2014 um 18:00 Uhr Ort: Dt.-Tschantschendorf, GH Walits-Guttmann Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Siegfried Schiller, Baumschule Schiller Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 21. März 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Landwirtschaft und umwelt 32

Termin: Mi, 08. Jänner 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Rust, GH Altes Haus Leitung: Ing. Gerhard Steinhofer Referent/en: Mag. Rudolf Dorner Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Di, 07. Jänner 2014 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: maria.etl@lk-bgld.at Anmerkung: Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

Inhalt: Schnitt- und Pflegemaßnahmen an Kern-, Stein- und Beerenobst (Vormittag: Theorie, Nachmittag: Praxis) Zielgruppe: Alle interessierten Hobbyobstbauern Kursbeitrag: € 30,-Referent/en: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Termin: Mo, 17. Feber 2014 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Neuhaus/Klb., GH Schardl Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 07. Feber 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Termin: Di, 18. Feber 2014 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 07. Feber 2014 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Jahreshauptversammlung Inhalt: Gartenbau: Aktuelle Themen Zielgruppe: Die Gärtner Burgenlands Termin: Dezember 2013 um 14:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Präsident Obmann GTM Ök.Rat Albert Trinkl, Ing. Mario Almesberger Referent/en: Ing. Mario Almesberger, ein Gastreferent Veranstalter: Die Gärtner Burgenlands Tel.: 02682/702-653

Erkennen von Krankheiten, Schädlingen und Mangelerscheinungen im Zierpflanzenbau Inhalt: Schadbilder erkennen, zuordnen und bekämpfen bzw. behandeln Zielgruppe: Gärtner Kursbeitrag: € 20,-Termin: Winter 2013/14 Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Mario Almesberger Referent/en: Ing. Mario Almesberger, ein Gastreferent Veranstalter: LK Anmeldung/Auskunft: Abt. Pflanzenbau Tel.: 02682/702-653

Inhalt: Richtiger Schnitt bei Obstgehölzen Zielgruppe: Gartenbesitzer Kursbeitrag: € 15,--

Obstbauseminar für Hobbyobstgärtner

Gartenbau

Gemüsebau Ölkürbisfachtag

Erkennen von Krankheiten und Schädlingen im Obstbau Inhalt: Schädlinge erkennen, zuordnen und behandeln Zielgruppe: Obstbaumbesitzer Kursbeitrag: € 20,-Leitung: Mag. Rudolf Dorner Referent/en: Ing. Stefan Winter, Mag. Rudolf Dorner Termin: Di, 03. Juni 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Wiesen, Biohof Preisegger Anmeldung/Auskunft: Abt. Pflanzenbau bis 29. Mai 2014 Termin: Di, 10. Juni 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Kukmirn, Brennereihotel Lagler Anmeldung/Auskunft: Abt. Pflanzenbau bis 05. Juni 2014 Tel.: 02682/702653 E-Mail: martina.wukovatz@lk-bgld.at

Inhalt: Anbau-, Pflege-, Pflanzenschutz-, Düngungs- und Vermarktungsfragen bei Ölkürbis Zielgruppe: Alle Ölkürbisanbauern des Südburgenlandes Kursbeitrag: € 15,-Termin: Fr, 06. Dezember 2013 um 09:00 Uhr Ort: Königsdorf, GH Jaindl Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Ing. Jörg Steinwidder, Ing. Franz Labugger, Ing. Stefan Winter Veranstalter: BR Güssing/Jennersdorf

Information Sie sind von der Qualität des LFI-Bildungsprogrammes überzeugt, erhalten es jedoch nicht regelmäßig zugesandt. Ein Anruf genügt, 02682/702-420, und Sie finden das Bildungsprogramm in Zukunft 1x jährlich automatisch und bequem in ihrem Briefkasten.


Vollversammlung

Rebschnittkurs

Von der Traube zum Wein

Inhalt: Gemüsebau: Aktuelle Themen und Sortenfragen Zielgruppe: Mitglieder des Bgld. Gemüsebauverbandes

Inhalt: Richtiger Winterschnitt an Drahtrahmenkulturen und an Hecken Zielgruppe: Alle interessierten Weinbauern Kursbeitrag: € 15,-Referent/en: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann

Inhalt: Weinbauseminar für Hobbywinzer: Schnitt und Pflegemaßnahmen, Pflanzenschutz, Düngung, Weinbereitung Zielgruppe: Alle interessierten Hobbywinzer Kursbeitrag: € 30,-Referent/en: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann

Weinbau

Termin: Do, 06. Feber 2014 um 13:30 Uhr Ort: Strem, BS Garger Termin: Di, 11. Feber 2014 um 13:30 Uhr Ort: Dt. Kaltenbrunn, GH Himler Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 31. Jänner 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Jungweinverkostung Inhalt: Verkostung des Jahrganges 2013 und Bewertung, Sensorikschulung Zielgruppe: Alle interessierten Weinbauern Kursbeitrag: € 15,-Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Ing. Josef Finster

Termin: Di, 14. Jänner 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Neckenmarkt, GH zur Traube Termin: Do, 16. Jänner 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Lutzmannsburg, GH Pacher

Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf

Rebschnittkurs

Termin: Fr, 17. Jänner 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Eisenberg, Kopfensteiner Leitung: DI Andreas Graf Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 09. Jänner 2014 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 10. Jänner 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Inhalt: Aktuelle Informationen über Pflanzenschutz und GMO Zielgruppe: Weinbaubetriebe Leitung: Ing. Karl Heidenreich Referent/en: Ing, Karl Heidenreich und Vertreter der Pflanzenschutzmittelfirmen

Termin: Do, 21. November 2013 um 18:00 Uhr Ort: Heiligenkreuz, GH Pummer Rudolf

Termin: Fr, 10. Jänner 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Di, 07. Jänner 2014 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: maria.etl@lk-bgld.at Anmerkung: Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen, Maximalteilnehmerzahl: 15 Personen

Termin: Mi, 15. Jänner 2014 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eltendorf, GH Mirth

Weinbau- und Pflanzenschutztag

Termin: Do, 21. November 2013 um 13:00 Uhr Ort: Urbersdorf, GH Kedl

Inhalt: Theorie und Praxis des Rebschnittes Zielgruppe: Hobby- und Profiweinbauern Kursbeitrag: € 15,-Referent/en: Ing. Gerhard Steinhofer

Termin: Di, 14. Jänner 2014 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Strem, GH Legath

Weinheckenschnittkurs Inhalt: Winterschnitt und Erfahrungsaustausch bei einer Weinhecke in Litzelsdorf Zielgruppe: Hobbyweinbauern und andere Interessierte Kursbeitrag: € 15,-Leitung: DI Andreas Graf Referent/en: Herr Werner Kopfer Termin: Sa, 22. Feber 2014 um 14:00 Uhr Ort: Litzelsdorf, Schulgelände Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 12. Feber 2014 Termin: Sa, 21. Juni 2014 um 14:00 Uhr Ort: Litzelsdorf, Schulgelände Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 11. Juni 2014 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Weinschönen in Theorie und Praxis Inhalt: Theorie und Grundlagen der Weinschönung, Arten von Schönungsmitteln und deren Wirkungsweise, Schönungsreihenfolge, Berechnung und praktische Durchführung von Schönungsvorversuchen Zielgruppe: Winzerinnen und Winzer Kursbeitrag: € 15,-Termin: Mi, 15. Jänner 2014 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Referent/en: Ing. Gerhard Steinhofer Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 13. Jänner 2014 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: maria.etl@lk-bgld.at Anmerkung: Mindestteilnehmerzahl 5 Personen

Landwirtschaft und umwelt

Termin: Winter 2013/14 um 13:30 Uhr Ort: Wallern, GH Gartner (Turm) Leitung: Obmann Ing. Martin Rieschl, Ing. Mario Almesberger Referent/en: Ing. Mario Almesberger und ein Gastreferent Veranstalter: Bgld. Gemüsebauverband Tel.: 02682/702-653

Information Das nächste Bildungsprogramm erscheint im Oktober 2014.

33


Weinsensorik - Erlebnis Wein Inhalt: Grundlagen der Weinsensorik in Theorie und Praxis, sensorisches Weinvokabular, Verkostungstraining Zielgruppe: Weinbäuerinnen und alle am Thema interessierten Frauen Kursbeitrag: € 25,-Leitung: Ing. Friederike Schmitl Referent/en: Monika Fischl, Seminarbäuerin, Dipl. Sommeliere Termin: Mi, 22. Jänner 2014 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Leithaprodersdorf, BS Fam. Monika Franz, Hauptstraße 14 Termin: Mo, 27. Jänner 2014 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Baumgarten, BS Fam. Karin Reiff, Schattendorferstraße 9 Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 13. Jänner 2014 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at Anmerkung: Fachveranstaltung für Weinbäuerinnen und am Thema interessierte Frauen

Landwirtschaft und umwelt

Termin: Sa, 25. Jänner 2014 um 14:00 Uhr Ort: Illmitz, Hotel Nationalpark

Beurteilung des Jahrganges 2013 Bezirk Neusiedl/See

Termin: Fr, 31. Jänner 2014 um 16:00 Uhr Ort: Halbturn, GH Knöbl

Inhalt: Umstellung - Umstrukturierung, ÖPUL 2007, IP-Wein, Kommentierte Weinvergleichskost mit Weinbeschreibung, Weinfehler erkennen, verhindern und behandeln, Gemeinsame Marktordnung Wein Zielgruppe: Winzerinnen und Winzer des Bezirkes Neusiedl/See Referent/en: Ing. Anton Palkowitsch Termin: Do, 09. Jänner 2014 um 14:00 Uhr Ort: Frauenkirchen, GH Barta

Termin: Di, 28. Jänner 2014 um 16:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, Weinwerk Burgenland

Termin: Sa, 01. Feber 2014 um 14:00 Uhr Ort: Andau, GH Hansaghof Veranstalter: BR Neusiedl/See

Beurteilung des Jahrganges 2013 Bezirk Oberpullendorf

Termin: Fr, 10. Jänner 2014 um 13:00 Uhr Ort: Tadten, GH Zwickl

Inhalt: Kommentierte Vergleichsweinkost mit Weinbeschreibung, Weinfehler erkennen und behandeln, GMO Zielgruppe: Weinbaubetriebe Referent/en: Ing. Karl Heidenreich

Termin: Mi, 15. Jänner 2014 um 09:00 Uhr Ort: Winden/See, Buschenschank Kurtz

Termin: Mo, 24. Feber 2014 um 19:00 Uhr Ort: Raiding, GH Löschnauer

Termin: Do, 16. Jänner 2014 um 14:00 Uhr Ort: Weiden/See, GH Schütz

Termin: Do, 27. Feber 2014 um 13:00 Uhr Ort: Neckenmarkt, GH zur Traube

Termin: Mo, 03. Feber 2014 von 18:00 bis 20:00 Uhr Ort: St. Georgen, GH Wimmer

Termin: Mo, 20. Jänner 2014 um 09:00 Uhr Ort: Podersdorf, GH Dankbarkeit

Termin: Do, 06. März 2014 um 13:00 Uhr Ort: Horitschon, Ortsvinothek

Termin: Mi, 05. Feber 2014 von 18:00 bis 20:00 Uhr Ort: Mattersburg, GH Florianihof

Termin: Mi, 22. Jänner 2014 um 14:00 Uhr Ort: Jois, GH Steinwandtner

Termin: Mo, 10. März 2014 um 17:00 Uhr Ort: Lutzmannsburg, GH Pacher

Termin: Do, 23. Jänner 2014 um 16:00 Uhr Ort: Mönchhof, GH Frank

Termin: Mi, 12. März 2014 um 10:00 Uhr Ort: Deutschkreutz, Vinatrium

Aktuelle Pflanzenschutzinformationen Weinbau

34

Termin: Mi, 05. Feber 2014 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Badersdorf, GH Jalits Leitung: DI Andreas Graf Veranstalter: BR Oberwart Anmerkung: Diese Veranstaltung gilt für den Bez. Oberwart und Güssing

Inhalt: Produktneuheiten und Empfehlungen für 2014 Zielgruppe: Winzerinnen und Winzer Leitung: Ing. Gerhard Steinhofer Referent/en: Pflanzenschutzberater der Firmen BASF, Kwizda, FCS, Belchim

Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg

Weinbau- und Kellerwirtschaftsfachtag Inhalt: Produktionsfragen, Kellertechnologie, Gesetzliche Bestimmungen Zielgruppe: Alle interessierten Weinbauern aus den Bezirken Oberwart und Güssing Referent/en: Fachreferenten der LK Termin: Mi, 05. Feber 2014 um 09:00 Uhr Ort: Eltendorf, GH Mirth Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Veranstalter: BR Güssing/Jennersdorf

Veranstalter: BR Oberpullendorf


Sensorik-Seminar

Beurteilung des Jahrganges 2013 Bezirk Eisenstadt/Mattersburg Inhalt: Kommentierte Weinvergleichskost, Weinfehler erkennen, verhindern und behandeln Zielgruppe: Winzerinnen und Winzer Termin: Jänner/Feber 2014 Ort: in den jeweiligen Weinbaugemeinden Referent/en: Ing. Gerhard Steinhofer Veranstalter: die jeweiligen Ortsweinbauvereine Anmerkung: Gilt für die Bezirke Eisenstadt und Mattersburg

Inhalt: Erkennen und Beurteilung gebietstypischer Rotweine Zielgruppe: DAC-Betriebe

Delegiertenversammlung und Weinbautag Inhalt: Aktuelle Situation Zielgruppe: Weinbauern

Termin: Do, 20. März 2014 um 18:00 Uhr Ort: Neckenmarkt, GH zur Traube Referent/en: Ing. Karl Heidenreich Veranstalter: BR Oberpullendorf

Termin: Feber 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Josef Finster Veranstalter: Weinbauverband Bgld. und LK

Weingartenbegehung

Gebietsweinbautag Eisenstadt/Mattersburg

Inhalt: Pflanzenschutz, Düngung, Pflegemaßnahmen im Weingarten Zielgruppe: Alle interessierten Weinbauern Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Johann Andert, Fa. Kwizda-Agro Termin: Mi, 04. Juni 2014 um 13:30 Uhr Ort: Gaas, Betrieb Grosz Termin: Mi, 04. Juni 2014 um 18:00 Uhr Ort: Neuhaus/Klb., Weinhof Zieger

Inhalt: Aktuelle weinbauliche Themen Zielgruppe: Winzerinnen und Winzer Termin: Jänner/Feber 2014 Ort: Eisenstadt/St. Georgen, GH Wimmer Leitung: Ing. Gerhard Steinhofer Veranstalter: BR Eisenstadt/Mattersburg

Bgld. Weinprämierung 2014 Inhalt: Weinübernahme Zielgruppe: Weinbauern

Veranstalter: BR Güssing/Jennersdorf

Information Sie sind von der Qualität des LFI-Bildungsprogrammes überzeugt, erhalten es jedoch nicht regelmäßig zugesandt. Ein Anruf genügt, 02682/702-420, und Sie finden das Bildungsprogramm in Zukunft 1x jährlich automatisch und bequem in ihrem Briefkasten.

Landwirtschaft und umwelt

Bildnachweis: © Wolfgang Paretta

Termin: Mi, 02. und Do, 03. April 2014 von 08:00 bis 12:00 Uhr Ort: Kleinhöflein, Depotkeller LK Bgld. Leitung: Ing. Josef Finster Veranstalter: LK

35


Sachkundenachweis Pflanzenschutz Die Absolventen dieses Spezialseminars erhalten den Sachkundenachweis für Pflanzenschutz. Mit diesem Nachweis sind Sie berechtigt, eine Giftbezugslizenz anzufordern und entsprechende Pflanzenschutzarbeiten durchzuführen. Modul 1: Ökologie, Integrierter Pflanzenschutz, Toxikologie und Umweltverhalten der chem. Pflanzenschutzmittelkunde, gesetzliche Bestimmungen für den Pflanzenschutz Modul 2: Applikationstechnik, Gerätekunde – Geräteausstattung, Geräteanforderungen, Überprüfung der Pflanzenschutzgeräte Modul 3: Unfallverhütung, Schutzausrüstung, Vorsichtsmaßnahmen bei der Ausbringung und Manipulation Dauer: 24 Stunden Kursbeitrag: € 110,-Referent/en: Ing. Stefan Winter, DI Andreas Graf, DI Andreas Kummer (SV der Bauern)

Landwirtschaft und umwelt

Termin: Mi, 22. und Do, 23. Jänner 2014 von 08:30 bis 17:00 Uhr und Fr, 24. Jänner 2014 von 08:30 bis 12:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK - Raiffeisensaal

36

Pflanzenschutzmittelgesetz NEU Inhalt: Wer darf Pflanzenschutzmittel einkaufen? Wer darf Pflanzenschutzmittel anwenden? Mit welcher Ausbildung ist man sachkundig? Wie erhält man die Ausbildungsbescheinigung? etc. Zielgruppe: LandwirteInnen ohne landwirtschaftliche Ausbildung Referent/en: DI Andreas Graf Termin: Do, 28. November 2013 um 19:00 Uhr Ort: Markt Neuhodis, GH Glavanics Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 21. November 2013 Termin: Mi, 04. Dezember 2013 um 19:00 Uhr Ort: Markt Allhau, GH Loschy Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 27. November 2013 Termin: Do, 05. Dezember 2013 um 19:00 Uhr Ort: Mariasdorf, GH Fürst Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 28. November 2013

Termin: Mi, 19. und Do, 20. Feber 2014 von 08:30 bis 17:00 Uhr und Fr, 21. Feber 2014 von 08:30 bis 12:00 Uhr Ort: Güssing oder Oberwart, BR

Termin: Di, 10. Dezember 2013 um 19:00 Uhr Ort: Badersdorf, GH Jalits Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 03. Dezember 2013

Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn, Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at

Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Information Bildungsgutschein – ein Geschenk mit bleibendem Wert! Sind Sie auf der Suche nach einem passenden Geschenk oder möchten Sie jemanden überraschen? Das Ländliche Fortbildungsinstitut bietet Ihnen dazu Bildungsgutscheine an – ein Geschenk mit bleibendem Wert und für die Zukunft. Die ständige Weiterbildung bringt persönlichen und beruflichen Erfolg und mehr Lebensqualität. In unserem Veranstaltungsprogramm finden Sie ein umfangreiches und vielseitiges Angebot.

Gültig bis. 31.12.2013 | Nr. 12/008

Pflanzenschutz

100,–

Dieser Gutschein gilt bei Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen des LFI Bundesland (außer bei Veranstaltungen mit Teilnehmerförderung). Bei der Kurs-Anmeldung ist bekanntzugeben, dass der Gutschein eingelöst wird. Der Gutschein ist zu Veranstaltungsbeginn dem LFI zu übermitteln. Gutschein kann nicht in bar abgelöst werden.

Information und Bestellung LFI Burgenland, Esterhazystraße 15, 7000 Eisenstadt T 02682/702-420, E-Mail: lfi@lk-bgld.at




RANST

UNGSF Ö LT

Inhalt: Bei dieser Veranstaltung werden von Imkerexperten Themen zur Völkerführung im Jahresablauf, Bienengesundheit, aber auch Fragen zur zukünftigen Förderung im Imkereisektor abgehandelt. Zielgruppe: Alle an der Imkerei interessierten Personen Kursbeitrag: € 10,-Termin: Fr, 03. Dezember 2013 von 18:00 bis 21:00 Uhr Ort: Lackendorf, GH Roznyak Leitung: DI Franz Vuk Referent/en: IM Heidrun Singer, IM Wolfgang Oberrisser, DI Wolfgang Messner, Dr. Claudine Mramor Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Do, 28. November 2013 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

Information Nutzen Sie unsere Homepage. Schauen Sie rein unter www.lfi.at/bgl. Informieren Sie sich rund um die agrarische Aus- und Weiterbildung im Burgenland, unser breites Kursangebot oder weitere Bildungsthemen.

Landwirtschaft und umwelt

E RUNG

Inhalt: Der Rinderhaltungstag 2013 ist eine Ganztagesveranstaltung für Milchviehhalter, Mutterkuhhalter und Rindermäster mit dem Generalthema "Betriebswachstum - Managementvoraussetzungen" (Ist mit dem Wachstum des Betriebes das Management mitgewachsen?). Wie kann der Landwirt schnell, richtig und vor allem nachhaltig reagieren. Das Thema wird am Nachmittag in den Fachgruppen Milchviehhaltung und Mutterkuhhaltung und Rindermast in den Details behandelt und diskutiert. Dabei stellen Betriebsleiter ihr Management vor. Zielgruppe: Milchviehhalter, Mutterkuhhalter, Stiermäster, Rinderberater, Lehrer und Schüler Kursbeitrag: € 20,--

VE

VE

RD

Tierhaltungstag Rinder

A

UNGSF Ö LT

Tierhaltungstag Bienen

A

E RUNG

Termin: Mi, 04. Dezember 2013 von 09:30 bis 12:00 Uhr Ort: Draßmarkt, GH Janits Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Mag. Robert Graage – Vet. Med., Ing. Schrabauer Gabriel - Fa. Garant, Dr. Roman Jandrinitsch + TGD Programme Ergebnisse und Schlußfolgerungen Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Do, 28. November 2013 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: TGD Anerkennung 1 Stunde

Termin: Do, 05. Dezember 2013 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Güssing, LFS Leitung: Ing. Johannes Gstöhl Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Do, 28. November 2013 Tel.: 02682/702-500 2E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: TGD-Anerkennung

RD

Termin: Mo, 02. Dezember 2013 von 09:30 bis 12:00 Uhr Ort: Marz, GH Müllner Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Berater der Pflanzenbauabteilung, Gether Otto Fa. Garant, Dr. Bärbel MägdefrauPollan Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Do, 28. November 2013 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: QGV Anerkennung 1,5 Std

RANST

Inhalt: Hygieneverordnung NEU, heimische Eiweißalternativen und Auswirkungen des Neonikotinoidverbotes Zielgruppe: Geflügelhalter Kursbeitrag: € 10,--

Inhalt: Tiergesundheit, heimische Eiweißalternativen und Auswirkungen des Neonikotinoidverbotes, Fütterung/Substituierung von Mais/Körnermais/Donausoja Zielgruppe: Schweinehalter Kursbeitrag: € 10,--

VE

RANST

E RUNG

VE

E RUNG

Tierhaltungstag Schweine

UNGSF Ö LT

UNGSF Ö LT

RD

Tierhaltungstag Geflügel

A

A

RD

Tierhaltungstage

RANST

Bildnachweis: © Wolfgang Paretta

Tierhaltung

37


RANST

VE

Ausbildungskurs zum EU Befähigungsnachweis für Tiertransporte

A

UNGSF Ö LT

RANST

VE

UNGSF Ö LT

VE

RANST

Mischtechnik

RANST

RANST

VE RANST

VE

Landwirtschaft und umwelt

Termin: November 2013, Feber-März 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Eisenstadt bzw. Bez. Oberwart Leitung: DI Tamara Hettlinger Referent/en: Dr. Claudine Mramor, DI Tamara Hettlinger, Veterinärabteilung Land Bgld. Anmeldung/Auskunft: LK, Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: Mindesteilnehmerzahl 10 Personen; Anmeldungen werden laufend entgegengenommen, Kurse starten bei ausreichender Anmeldung

A

Inhalt: Dieser Kurs ist für alle Landwirte verpflichtend, welche selbst Tierarzneimittelvormischungen dem Futter beimischen wollen. Rechtliche Grundlagen Mischtechnik, Vermeidung und Kontaminationen und Verschleppungen, Mischüberprüfung, Aufzeichnung und Dokumentation. Zielgruppe: Tierhalter Kursbeitrag: € 25,-Termin: wird ab 12 Teilnehmern festgesetzt Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Veranstalter: LK, Abt. Tierzucht Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Anmerkung: TGD Schulung

Inhalt: Kurs zur Erlangung des Befähigungsnachweises für Tiertransporte über 65 km. Für Personen, welche eine mindestens einjährige Erfahrung im Umgang mit den Tieren nachweisen können. Allgemeine Bedingungen, Transportpapiere, Technische Vorschriften für Transportmittel, Transportfähigkeit, Praktischer Umgang mit Tieren am Transport, Ladedichte, Fahrverhalten, Personensicherheit, Erste Hilfe, Krankheitssymptome, Notfälle Zielgruppe: Tiertransporte über 65 km Kursbeitrag: € 25,-Termin: wird ab 12 Teilnehmern festgesetzt Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Veranstalter: LK, Abt. Tierzucht Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Anmerkung: Mindestteilnehmerzahl 12 Personen

E RUNG

E RUNG

Inhalt: Der Wiener Physiker Erich Körbler (1938 - 1994) entdeckte, dass bestimmte geometrische Formen als feinstoffliche Informationen eingesetzt werden können. Deshalb benannte er seine Methode als "Neue Homöopathie". Diese wirkt ähnlich wie die "Klassische Homöopathie" mittels Information auf den feinstofflichen Energiekörper

Termin: wird ab 12 Teilnehmern festgesetzt Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Veranstalter: LK, Abt. Tierzucht Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Anmerkung: TGD Schulung

E RUNG

UNGSF Ö LT RD

Zeichen die Ausgleichen Neue Homöopathie nach Erich Körbler

A

Inhalt: Mit den gesetzlichen Regelungen in Begleitung zum Tierarzneimittelkontrollgesetz gibt es strenge Richtlinien bei der Lagerung und Anwendung von Tierarzneimitteln und ebenso für Aus- und Weiterbildung für Personen, welche Tierarzneimittel lagern bzw. unter Anleitung anwenden wollen. Dieser Ausbildungslehrgang ist Grundvoraussetzung für die Einbindung des Tierhalters in die Nachbehandlung der Tiere bzw. dafür, dass Sie als Betriebsleiter vom Tierarzt bei der Nachbehandlung von Tieren eingebunden werden dürfen. Programm: Gesetzliche Grundlagen, Arzneimittellehrgang und -anwendung, spezielle Anwendungsarten, allgemeine Pharmakologie, Infektionsverschleppung, Erkennen gesunder und kranker Tiere, Tierseuchen, Zoonosen, Stallhygiene, Reinigung und Desinfektion, Wasser-, Luftund Futtermittelhygiene Zielgruppe: Tierhalter Kursbeitrag: € 40,--

Inhalt: Grundlagen der Nutztierhaltung (Tierschutz, Tiergesundheit, Tierzucht, ...) werden vermittelt und eine Exkursion auf Praxisbetriebe durchgeführt. Die Teilnahme am Sachkundekurs inkl. Exkursion berechtigt Neueinsteiger in die Tierhaltung zur Einholung einer Sachkundebestätigung bei ihrer zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde. Zielgruppe: Neueinsteiger in der Tierhaltung Kursbeitrag: € 40,--

RD

Termin: Mi, 06. November 2013 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Christian Reicher Referent/en: Dipl.Tzt. Dr. Gerhard Gumhalter Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 31. Oktober 2013 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: TGD Anerkennung 1,5 Stunden

Arzneimittelanwendung

RD

Inhalt: Das Grundverständnis für Homöopathie, der Zusammenhang mit Managementfragen und die Mindestvoraussetzungen für den richtigen und sinnvollen Einsatz homöopathischer Arzneien werden in diesem Seminar vermittelt. Grundsatzüberlegungen zu Ethik und Management, Anwendung und Grenzen der Homöopathie, Voraussetzungen, Anwendung, Arzneimittel, Potenzen, Umgang mit Arzneien, StallNotfall-Apotheke Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte Kursbeitrag: € 35,--

UNGSF Ö LT E RUNG

E RUNG

38

UNGSF Ö LT RD

Homöopathie in der Nutztierhaltung – Grundlagenseminar

A

Sachkundekurs Tierhaltung

A

RD

Termin: wird bekanntgegeben Ort: richtet sich nach der Herkunft der TeilnehmerInnen Referent/en: Fachreferenten Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. (ab sofort) Tel.: 02682/702-422 E-Mail: thomas.jobst@lk-bgld.at

Termin: Do, 28. November 2013 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Christian Reicher Referent/en: Dipl.Tzt. Dr. Gerhard Gumhalter Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 21. November 2013 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

VE

RANST

VE

E RUNG

Die Betriebshilfe stellt in der Landwirtschaft einen bedeutenden wirtschaftlichen Faktor dar. Inhalt: Dieser Lehrgang richtet sich an NeueinsteigerInnen und Profis, an Personen, welche als Urlaubs- oder Krankenvertretung auf Betrieben tätig sein wollen und an Personen, die sich persönlich und für den eigenen Betrieb weiterbilden möchten. Der umfangreiche Lehrgang gliedert sich in ein persönlichkeitsbildendes Modul, einen organisatorischen Block, in dem unter anderem Haftungsfragen geklärt werden, und in ein intensives fachliches Modul. Dauer: 80 Stunden Kursbeitrag: € 400,-- (vorbehaltlich vorhandener Fördermittel)

des Menschen. Die Information wird jedoch nicht mit Globuli, sondern mit Zeichen umgesetzt. Damit lassen sich Ungleichgewichte im Energiesystem ausgleichen. Bei diesem Seminar erfahren sie mehr über die ausgleichenden Zeichen und deren Einsatz in der Nutztierhaltung. Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte Kursbeitrag: € 50,--

E RUNG

UNGSF Ö LT RD

Zertifikatslehrgang Stallprofi für Milch/Rind oder in der Schweinehaltung

A

UNGSF Ö LT RD

Allgemein

A

Information Mit dem LFI-Newsletter erhalten Sie 3-4x pro Jahr aktuelle Bildungsinformationen per Internet zugesandt. Sie können den Newsletter unter der Tel.: 02682/702-420 bestellen.


Inhalt: Die gemeinsame Veranstaltung des Burgenlandes und der Oststeiermark steht unter dem Titel "Dauerwiesen - Feldfutterbau und Fütterung". Neben Feldbegehungen, Maschinenvorführungen für Grünland stehen in diesem Jahr auch Fütterungstechnik und die Besichtigung eines Milchviehbetriebes auf dem Programm Zielgruppe: Grünlandbauern, Milchviehhalter Termin: Di, 30. April 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Grafenschachen, Betrieb Luif-Putz-Zankl OG Leitung: Ing. Herbert Kirnbauer, Ing. Johannes Gstöhl Referent/en: Univ. Doz. Dr. Karl Buchgraber, DI Alfred Pöllinger, LFZ Raumberg Gumpenstein, Ing. Johannes Gstöhl, Ing. Herbert Kirnbauer Veranstalter: LK Bgld., LK Stmk, BR Oberwart, BK Hartberg, ÖAG, Maschinenring, HBLFA RaumbergGumpenstein Anmeldung/Auskunft: Ing. Herbert Kirnbauer, Ing. Johannes Gstöhl Tel.: 03352/32308, 026282/702-500 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at; tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: Länderübergreifende Veranstaltung für ganz Ostösterreich

Milchviehhalter - Stammtisch Inhalt: Klauenpflege, Luzerneheu als Strukturfutter, Aktuelles vom Milchmarkt Zielgruppe: Milchviehhalter Termin: Mi, 30. Oktober 2013 um 19:00 Uhr Ort: Unterschützen, GH Huber Leitung: Ing. Herbert Kirnbauer Referent/en: Ing. Johannes Gstöhl, Ing. Herbert Kirnbauer Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mo, 21. Oktober 2013 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Tag der Rinderzucht Inhalt: Der Tag der Rinderzucht behandelt heuer zwei Themenkomplexe. 1. Rinderexporte - Exportrinder 2. Zwischen Almhüttenidylle und Melkroboter. Welches Image braucht unsere Rinderzucht! Im ersten Teil wird aufgezeigt wie Rinderexporte organisiert und finanziert werden, auch die Vorbereitung, der Ankauf, die Quarantäne und der Abtransport der Tiere werden erläutert. Im zweiten Teil der Veranstaltung wird versucht die Realität der Rinderhaltung im Vergleich zur oft aufgezeigten Idylle beim Konsumenten aufzuarbeiten. Damit soll auch die Argumentationsführung in der Rinderbranche gestärkt werden. Zielgruppe: Alle Rinderhalter und Rinderzüchter

Termin: Mi, 15. Jänner 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Oberwart, GH Drobits Leitung: Ing. Johannes Lehner Referent/en: Mag. Peter Kreuzhuber, LAbg. Ing. Josef Ober Veranstalter: LK, Abt. Tierzucht und Bgld. Rinderzuchtverband Anmeldung/Auskunft: Bgld. Rinderzuchtverband Tel.: 03352/32512 E-Mail: rinderzuchtverband@lk-bgld.at

Milchtag 2014 - LFS Kirchberg Termin: Fr, 07. Feber 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Kirchberg am Walde, LFS Anmeldung/Auskunft: LK, Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

Termin: Mi, 26. Feber 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Dt.-Tschantschendorf, Seminarbauernhof Hamedl Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mo, 17. Feber 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Betriebsbesichtigung Termin: Fr, 28. Feber 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Apetlon, GH Weinzettl Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl bis Mo, 17. Feber 2014 Tel.: 02167/2551 E-Mail: office@neusiedl.lk-bgld.at Anmerkung: Betriebsbesichtigung

Milchviehhalter - Stammtisch Inhalt: Milchqualität, Aktuelles vom Milchmarkt Zielgruppe: Milchviehhalter

Seminar Mutterkuhhaltung Inhalt: Bei dieser Tagesveranstaltung stehen wichtige Fragen der Betriebswirtschaft und des Betriebsmanagements im Vordergrund. Themen: Aktuelles aus der Mutterkuhhaltung, betriebswirtschaftliche Überlegungen der rentablen Mutterkuhhaltung, Rinderfleischproduktion in Schottland. Am Nachmittag gibt es Betriebsbesichtigungen mit Diskussion. Zielgruppe: Mutterkuhhalter, Ein-/Umsteiger in den Betriebszweig Mutterkuhhaltung Kursbeitrag: € 20,-Leitung: Ing. Johannes Gstöhl Referent/en: Ing. Herbert Kirnbauer, Ing. Johannes Gstöhl Termin: Do, 20. Feber 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt bis Mo, 17. Feber 2014 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: office@eisenstadt.lk-bgld.at Anmerkung: Betriebsbesichtigung Termin: Mo, 24. Feber 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Dörfl, GH Faymann Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Mo, 17. Feber 2014 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@oberpullendorf.lk-bgld.at Anmerkung: Betriebsbesichtigung

Termin: Mi, 05. März 2014 um 19:00 Uhr Ort: Unterschützen, GH Huber Leitung: Ing. Herbert Kirnbauer Referent/en: Ing. Johannes Gstöhl, Ing. Herbert Kirnbauer Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mo, 24. Feber 2014 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Weltmilchtag Tag der offenen Kuhstalltür Inhalt: Anlässlich des Weltmilchtages am 01.06.2014 sollen die Konsumenten die Möglichkeit haben, in die burgenländischen Milchproduktionsbetriebe hineinzuschauen. Wie funktioniert die Milchgewinnung, wie werden die Milchkühe gehalten, gefüttert und betreut und viele andere Aspekte sollen dem Konsumenten näher gebracht werden. Seminarbäuerinnen stehen dabei vor Ort mit ihrem Wissen und Informationen zur Verfügung. Zielgruppe: Schüler, Lehrer, Konsumenten Termin: So, 01. Juni 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Flächendeckend in den Betrieben des Landes Leitung: Betriebsleiter des Betriebes, Ing. Maria Patronovits, Ing. Johannes Gstöhl, Seminarbäuerin Veranstalter: LK, Abt. Tierzucht, LFI Bgld., BR vor Ort Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht, LFI Bgld. Tel.: 02682/702-500, 0282/702-403 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at; lfi@lk-bgld.at Anmerkung: 01. Juni 2014 für alle Konsumenten; 02. Juni 2014 für Schüler und Lehrer

Landwirtschaft und umwelt

UNGSF Ö LT E RUNG

VE

A

RD

BurgenländischOststeirischer Feldfutterund Grünlandtag

RANST

Rinderhaltung

39


RANST

VE RANST

VE

RANST

VE RANST

VE

UNGSF Ö LT

Inhalt: Beurteilung und Klassifizierung von Zuchtpferden Zielgruppe: Pferdezüchter Kursbeitrag: € 20,-Termin: März 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Horitschon, Pferdezentrum Wessely Leitung: DI Tamara Hettlinger Referent/en: DI Johann Wieser Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

RANST

VE

Termin: Sa, 08. März 2014 oder Sa, 22. März 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Neuberg, Betrieb Novoszel Leitung: DI Tamara Hettlinger Referent/en: Harald Mandl, DI Hettlinger, Tierarzt Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: Maximale Teilnehmerzahl 10 Personen, TGD Anerkennung 1 Stunde

RANST

VE

RANST

VE

RANST

VE

Termin: November 2013, Feber-März 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Eisenstadt/Bez. Oberwart Referent/en: DI Tamara Hettlinger Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: Mindestteilnehmerzahl 10 Personen, TGD Anerkennung 2 Stunden

A

UNGSF Ö LT E RUNG

E RUNG

Inhalt: Schafgesundheit - Parasitenprävention, Schafschur, Wollverarbeitung, TGD-Programme Zielgruppe: Schafhalter Kursbeitrag: € 40,--

Inhalt: Grundlagen der Schaf- und Ziegenhaltung für Neueinsteiger (Tierhaltung, -schutz, -gesundheit, Tierkennzeichung, …) Zielgruppe: Neueinsteiger in die Schaf- und Ziegenhaltung Kursbeitrag: € 30,--

Fütterung in der Farmwildhaltung

RD

UNGSF Ö LT

UNGSF Ö LT E RUNG

A

A

RD

Einstieg in die Schafund Ziegenhaltung

RD

Landwirtschaft und umwelt

Termin: laufend von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Oberwart, Betrieb Trenker, Amselgasse 3 Leitung: DI Tamara Hettlinger Referent/en: Annemarie u. Walter Trenker Anmeldung/Auskunft: Fam. Trenker Tel.: 0664 2634860 E-Mail: t.anne@gmx.at Anmerkung: Maximale Teilnehmerzahl 4 Personen

Pferdebeurteilung

A

Farmwild

Schaf- und Ziegenhaltung Pflegemaßnahmen beim Schaf

Inhalt: Grundlagen der Wollverarbeitung, Spinnkurs Zielgruppe: Schafhalter, Interessenten an der Wollverarbeitung Kursbeitrag: € 30,--

Termin: Dezember 2013 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: DI Tamara Hettlinger Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

E RUNG

E RUNG

40

Termin: November 2013 von 15:00 bis 19:00 Uhr Ort: Neusiedl, GH Zur Mauth Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Referent der Bgld. LR, Fleischverarbeitungsspezialist, Ing. Wolfgang Pleier Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

Wollverarbeitung

Inhalt: Steuerrechtlicher Aspekt der (Pensions) Pferdehaltung, Kontext Landwirtschaft - Gewerbe Zielgruppe: Pferdehalter, Pensionpferdebetriebe, Reitbetriebe Kursbeitrag: € 30,--

RD

RD

Inhalt: Rechtliche Rahmenbedingungen und Strategien in der Vermarktung, Beispiel Genussregion Mangaliza Zielgruppe: Freilandschweinehalter und Neueinsteiger Kursbeitrag: € 20,--

Termin: auf Anfrage von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Referent/en: DI Tamara Hettlinger Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: Mindestteilnehmerzahl 10 Personen, TGD Anerkennung 1 Stunde

UNGSF Ö LT E RUNG

UNGSF Ö LT

Pferdehaltung im Steuerrecht

Inhalt: Grundlagen der Fütterung, bedarfsorientierte Fütterung bei Schafen und Ziegen, Fütterungshygiene Zielgruppe: Schaf- und Ziegenhalter Kursbeitrag: € 15,--

A

RD

Termin: Di, 04. Feber 2014 von 13:00 bis 17:00 Uhr Ort: Drassmarkt, GH Werkovits Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Dr. Bettina Fasching, Besamung Gleisdorf, Ing. Wolfgang Pleier Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: Mindestteilnehmerzahl 12 Personen, TGD Anerkennung 1 Stunde

Freilandschweinehaltung und Weiterveredelung

E RUNG

E RUNG

Inhalt: Besamung, Fruchtbarkeit, Sperma-Aufbereitung und Lagerung Zielgruppe: Schweinehalter Kursbeitrag: € 20,--

A

Pferdehaltung

UNGSF Ö LT RD

Tag für Eigenbestandsbesamer Schweine

Schaf- und Ziegenfütterung A

UNGSF Ö LT RD

Schweinehaltung

A

Inhalt: Bei dieser Veranstaltung werden Fragen zur Fütterung in der Farmwildhaltung behandelt. Fragen zu Futtermitteln, Rationsgestaltung und Fütterungshygiene werden beantwortet. Zielgruppe: Farmwildhalter Kursbeitrag: € 10,-Termin: Feber 2014 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Oberwart Leitung: DI Franz Vuk Referent/en: Fütterungsexperte und TGD Anmeldung/Auskunft: LK, Abt. Tierzucht Tel.: 02682/705-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: TGD Anerkennung 2 Stunden


RANST

VE

Inhalt: Für diesen Seminartag werden bewusst keine Kenntnisse bei der Bienenhaltung vorausgesetzt. Es geht grundsätzlich um die Frage: Ist Bienenhaltung für mich ein geeignetes Hobby oder ein Nebenerwerb? Durch den Wintertermin bleibt interessierten Imkern bis zum Frühjahr Zeit für Anschaffung von Gerät und Völkern. Beantwortet werden wesentliche Fragen wie: Wie viel Geld muss ich investieren und welche Gerätschaften brauche ich zum Beginn? Woher und wie bekomme ich mein erstes Bienenvolk? Wie viel Zeit muss ich investieren und wo stelle ich Bienenvölker auf? Kursbeitrag: € 30,--

RANST

Wochenend-Grundkurs „Imkerei für Neueinsteiger“ am Anfang der Bienensaison

VE

RANST

VE

UNGSF Ö LT

A

UNGSF Ö LT E RUNG

Termin: Jänner-Feber 2014 von 14:00 bis 16:00 Uhr Ort: in jedem Bezirk einmal Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Dr. Bärbel Mägdefrau-Pollan Geflügel TZT, Ing. Wolfgang Pleier Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: Mindestteilnehmerzahl 12 Personen

A

E RUNG

Inhalt: Grundlagen der Legehennenhaltung, Tiergesundheit, Hygiene und rechtliche Rahmenbedingungen Zielgruppe: Geflügelhalter Kursbeitrag: € 10,--

Imkerei: Wie fange ich’s an? Tagesseminar: Orientierungshilfe für Neueinsteiger

RD

Bienen Bienenwohnung – selbst gemacht

UNGSF Ö LT

Termin: Sa, 22. Feber 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Limbach, Betrieb des Seminarleiters, Hofried 5 Referent/en: Ingolf Hofmann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Anmerkung: Teilnehmerzahl max. 8 Personen

UNGSF Ö LT E RUNG

VE

Termin: Mi, 12. März 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Dr. Knurt Niebur (VetMed), Max Gala Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

RD

A

RD

Legehennenhaltung in Kleinbeständen

RANST

Bildnachweis: © Wolfgang Paretta

Inhalt: Aktuelle Information rund um die Kaninchenhaltung, Tierschutz, Markt, Tiergesundheit und Vermarktung Zielgruppe: Kaninchenhalter, Neueinsteiger Kursbeitrag: € 40,--

A

Wer mit der Imkerei beginnt, braucht Bienenkästen. Selbstbau ist in jedem Fall günstiger als Kauf. Am Ende des Wochenend-Kurses „Einfachbeute – selbst gemacht“ gehen die Teilnehmer mit einer kompletten Bienenwohnung (Zander-Format, Boden, Zarge, Deckel und Rähmchen) nach Hause. Grundlage ist der Bauplan der Einfachbeute, deren Teile unverleimt zusammen geschraubt werden. Mit dieser Vorlage wird es den Teilnehmern ermöglicht, später zu Hause ihre Bienenkästen nachzubauen. Vermittelt werden Grundlagen der Holzbearbeitung. Im Kurs inbegriffen sind schriftliche und praktische Bauanleitung, Maschinen- und Werkstattbenutzung. Kursbeitrag: € 50,-- plus € 65,-- Materialkosten Referent/en: Ingolf Hofmann

Inhalt: In jüngster Zeit nimmt das Interesse an der Imkerei wieder zu. Andererseits gibt es Orte ohne Bienenhaltung und damit verbunden mangelhafte Befruchtung bei Obst, Gemüse und Feldfrüchten. Das Seminar will Begeisterung für die Bienenhaltung wecken und Grundlagen schaffen für den erfolgreichen Beginn einer Imkerei. Im Vordergrund stehen ein preiswerter Einstieg und die rationelle Arbeit mit Bienen. Vorgestellt wird die MagazinBetriebsweise. Teilnehmer werden in die Lage versetzt, Entscheidungen zur Anschaffung von Bienenwohnungen und Bienenvölkern zu treffen. Vermittelt werden in der Praxis grundsätzliche Tätigkeiten am offenen Bienenstock (Verhalten des Imkers, Erweitern, Aufsetzen, Schwarmverhinderung). Kursbeitrag: € 40,-Referent/en: Ingolf Hofmann

Termin: Sa, 23. November 2013 von 09:00 bis 17:00 Uhr und So, 24. November 2013 von 10:00 bis 15:00 Uhr

Termin: Sa, 12. April 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr und So, 13. April 2014 von 10:00 bis 15:00 Uhr

Landwirtschaft und umwelt

E RUNG

RANST

UNGSF Ö LT RD

Kaninchenhaltung

A

Ort: Limbach, Betrieb des Seminarleiters, Hofried 5 Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Anmerkung: Teilnehmerzahl max. 6 Personen Mitzubringen: werkstatttaugliche Kleidung, Handschuhe, Schutzbrille

E RUNG

Termin: Di, 28. Jänner 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Gerald Hochwimmer Fischfarm Sigless, Dr. Gerhard Zechner - GNZ GesmbH Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: Mindestteilnehmerzahl 12 Personen, TGD Anerkennung 2 Stunden

Termin: Sa, 25. Jänner 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr und So, 26. Jänner 2014 von 10:00 bis 15:00 Uhr

RD

Termin: Do, 20. Feber 2014 von 13:00 bis 16:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Christian Reicher Referent/en: Ing. Wolfgang Pleier Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mo, 10. Feber 2014 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Inhalt: Förderung - Aquakultur 2020, Einführung in das Arbeiten mit Fischen und Indoor Produktion + Praxisexkursion Zielgruppe: Fischproduzenten und Neueinsteiger Kursbeitrag: € 40,--

VE

Inhalt: Die Haltung der Sondergeflügelarten Fleischtaube, Mast- und Legewachtel sowie Perlhühner stellen eine Nischenproduktion mit großem Potenzial in Österreich dar. Bei dieser Veranstaltung erhalten sie die wichtigsten Informationen zum zukunftsträchtigen Betriebszweig der Sondergeflügelhaltung. Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte

RANST

Fischzucht im Gebäude

UNGSF Ö LT

VE

Perlhuhn, Fleischtaube, Wachtel & Co

A

E RUNG

Fischzucht

RD

Geflügelhaltung

41


RANST

VE

RANST

RANST

VE

VE

Inhalt: Bei dieser mehrtägigen Kursserie werden folgende Themen in Theorie und Praxis behandelt: 1. Das Ausweiten von Bienenvölkern 2. Das Frühjahr 3. Vom Sommerbeginn bis zum Einwintern Zielgruppe: Absolventen eines Grundkurses und Imker mit wenig Praxiserfahrung Kursbeitrag: € 30,--/pro Kurstag Termin: wird gesondert bekanntgegeben Ort: auf Anfrage Leitung: IM Wolfgang Oberrisser Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/705-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

Termin: Sa, 05. Juli 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Limbach, Betrieb des Seminarleiters, Hofried 5 Referent/en: Ingolf Hofmann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Anmerkung: Teilnehmerzahl max. 6 Personen

Information Der LFI NEWSLETTER informiert Sie TOP AKTUELL! Das Ländliche Fortbildungsinstitut Burgenland hat das Kundenservice erweitert und verschickt pro Jahr 3-4 mal einen Newsletter mit den aktuellen Bildungsinformationen. Neben dem gedruckten Bildungsprogramm, der Homepage www.lfi.at und dem Mitteilungsblatt der Burgenländischen Landwirtschaftskammer gibt es eine weitere topaktuelle Informationsschiene. Unter der Telefonnummer 02682/702-420 oder E-Mail: lfi@lk-bgld.at können Sie den Newsletter bestellen. Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, kann dieser jederzeit unbürokratisch abbestellt werden.

Bildnachweis: © Wolfgang Paretta

Landwirtschaft und umwelt

UNGSF Ö LT E RUNG

Termin: wird gesondert bekanntgegeben Ort: auf Anfrage Leitung: IM Wolfgang Oberrisser Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/705-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

Imkerkurse für Fortgeschrittene

A

RD

E RUNG

Inhalt: Behandlung gegen Varroa-Milbe, Einfütterung. Schon im Sommer entscheidet sich für den Imker der Erfolg im nächsten Jahr. Dazu zählt die wirksame Bekämpfung der Varroa-Milbe (mit Ameisen- und Oxalsäure), bei der zahlreiche Imker immer noch überfordert sind. Das Tagesseminar wendet sich auch an neue Imker, die ihre Bienenvölker sicher über den Winter bringen wollen. Augenmerk gilt der Menge des Winterfutters und Möglichkeiten der Futtergabe. Der Workshop beinhaltet überwiegend Praxis. Es wird an den Bienenstöcken gearbeitet, bitte Schutzkleidung mitbringen. Kursbeitrag: € 30,--

42

Inhalt: Bei diesem 2-tägigen Grundkurs sollen Neueinsteiger, vorwiegend Landwirte, angesprochen werden, die Interesse an einem Einstieg in die Imkerei haben. Bei diesem Kurs werden Themen wie Biologie der Biene, Biene in der Landwirtschaft, Völkerführung im Jahresablauf, Beute- und Gerätekunde, Bienengesundheit und gesetzliche Grundlagen der Bienenhaltung in Theorie und Praxis vermittelt. Zielgruppe: Alle an der Imkerei interessierten Landwirte und sonstige Interessenten Kursbeitrag: € 40,--

UNGSF Ö LT RD

Wintervorbereitung der Bienenvölker Tagesseminar für Imker

A

E RUNG

Ort: Limbach, Betrieb des Seminarleiters, Hofried 5 Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Anmerkung: Schutzkleidung bitte mitbringen, Teilnehmerzahl max. 6 Personen

UNGSF Ö LT RD

Imkergrundkurs für Landwirte

Termin: Sa, 03. Mai 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr und So, 04. Mai 2014 von 10:00 bis 15:00 Uhr

A


Termin: wird bekanntgegeben Ort: im Burgenland je nach Herkunft der Teilnehmer, Auftaktveranstaltung in Eisenstadt Leitung: Franz Traudtner Referent/en: erfahrene ExpertInnen aus Forschung, Beratung und Praxis Anmeldung/Auskunft: BIO AUSTRIA Burgenland, Büro Oberpullendorf Tel.: 02612/43642 E-Mail: burgenland@bio-austria.at Anmerkung: Bei zu wenig zeitgerechten Anmeldungen behalten wir uns vor den Kurs abzusagen. Mindestteilnehmeranzahl: 15 Personen

Biolandbau

Mistelbekämpfung

Lagerung von Ackerfrüchten

Inhalt: Erläuterung der Mistelproblematik, Praxiskurs zur Mistelentfernung in Verbindung mit dem Winterschnitt, Lösungsanbietung über Serviceeinrichtungen Zielgruppe: Alle interessierten bzw. betroffenen Personen Kursbeitrag: € 5,-Referent/en: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann

Inhalt: Planung und Errichtung von Lagern für Biologische Ackerfrüchte, Biologie von Schädlingen und deren Vermeidung und Bekämpfung, praktische Beispiele, Lagerbesichtigung Zielgruppe: Biobäuerinnen und Biobauern Kursbeitrag: Für BIO AUSTRIA Mitglieder € 20,--, für Nichtmitglieder € 30,--

Termin: Do, 07. November 2013 um 08:00 Uhr Ort: Dt.-Tschantschendorf, GH Walits-Guttmann Termin: Do, 07. November 2013 um 13:00 Uhr Ort: Kukmirn, GH Dorfstubn Hannes Termin: Do, 14. November 2013 um 08:00 Uhr Ort: Königsdorf, GH Jaindl

Termin: Di, 26. November 2013 von 08:30 bis 17:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, GH Zur Alten Maut Leitung: Franz Traudtner Referent/en: Fertinger (Biohelp), Rappl (Rappl GmbH), Ritt (ABG) Anmeldung/Auskunft: BIO AUSTRIA Burgenland, Büro Oberpullendorf bis Fr, 15. November 2013 Tel.: 02612/43642 E-Mail: burgenland@bio-austria.at Anmerkung: Bei zu wenig zeitgerechten Anmeldungen behalten wir uns vor den Kurs abzusagen. Mindestteilnehmeranzahl: 10 Personen

Veranstalter: BR Güssing/Jennersdorf

Landwirtschaft und umwelt

Inhalt: Die Ausbildung besteht aus folgenden Inhalten: • Naturnahe Hofgestaltung • Landwirtschaft und Biodiversität • Naturschutzgesetze und Fördermöglichkeiten in den Bundesländern • Landschaftselemente und ihre vielseitigen Funktionen • Lebensraum Streuobstwiese • Blüh- und Nützlingsstreifen im Grün- und Ackerland • Wildtierfreundliche Bodenbearbeitung • Bearbeitungsmaßnahmen und Artenschutz im Acker- und Grünland • Präsentationstechnik • Projektpräsentation Zielgruppe: Bäuerinnen und Bauern Dauer: 80 Stunden Kursbeitrag: Für BIO AUSTRIA Mitglieder € 245,--, für Nichtmitglieder € 325,--

Umwelt

Bildnachweis: © Kletr - Fotolia.com

UNGSF Ö LT E RUNG

VE

A

RD

NATURSCHUTZPRAKTIKER

RANST

Bildnachweis: © HandmadePictures - Fotolia.com

Umwelt und Biolandbau

43


Inhalt: Felderbegehung der Bio-Versuchsflächen und anderer Flächen Zielgruppe: Alle interessierten Bio-Bauern

Einführungskurs in den biologischen Landbau

Termin: Frühjahr 2014 Ort: Versuchsstandorte Leitung: DI Ernst Praunseis Veranstalter: LK

Inhalt: Allgemeine Grundsätze der Biolandwirtschaft, BIO AUSTRIA Richtlinien, Verband, ÖPUL, Aufzeichnungen, Vermarktung, Fruchtfolgen, Beikräuter, Praxisbericht Zielgruppe: Umsteller, Betriebsübernehmer Kursbeitrag: Für BIO AUSTRIA Mitglieder € 40,--, für Nichtmitglieder € 60,--

Biologischer Weinbau

Termin: Winter/Frühjahr 2013/14, 2-tägig von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: DI Ernst Praunseis Referent/en: Franz Traudtner, DI Willi Peszt, DI Ernst Praunseis, Praktiker Anmeldung/Auskunft: BIO AUSTRIA Burgenland, Büro Oberpullendorf oder LK, Abt. Pflanzenbau Tel.: 02612/43642 oder 02682/702-600 E-Mail: burgenland@bio-austria.at, pflanzenbau@lk-bgld.at

bionet Gemüsetagung Tagung für Praxis, Beratung und Forschung 2013 Inhalt: Bio Gemüsebau: Praxisversuche, aktuelle Themen im Bio Gemüsebau Vorstellung der einzelnen bionet Praxisversuche 2013 / Aktivitäten der bionet Fokusgruppen Bodenfruchtbarkeit / Düngung im Bio-Gemüsebau Vorstellung der Bio Gemüse-Versuche der VA Wies Bio Karottensorten / FiBL Freilandversuch Anbau von Freilandgurken unter Schutzdächern Low Energy Products: Frühernte von Paradeisern aus dem ungeheizten Folientunnel

Inhalt: Begehungen vor Ort, Begrünung im Weinbau, aktuelle Pflanzenschutzfragen, aktuelle Richtlinien Zielgruppe: Bio-Winzer Termin: Frühjahr 2014 (halbtägig) Ort: Bezirk Neusiedl, Bezirk Eisenstadt, Bezirk Oberpullendorf Leitung: DI Ernst Praunseis Referent/en: DI Ernst Praunseis, Ing. Gerhard Steinhofer, DI Andreas Harm Veranstalter: LK Anmeldung/Auskunft: DI Ernst Praunseis Tel.: 02682/702-603

Himmelskunde für Weinund Landbau

A

UNGSF Ö LT E RUNG

44

Bio Feldtage

RD

Landwirtschaft und umwelt

Termin: Do, 28. November 2013 von 08:30 bis 17:00 Uhr Ort: Pöttsching, GH Zur Grenze, Zipfwald 1 Leitung: Ing. Wolfgang Pleier, Franz Traudtner Referent/en: diverese Referenten aus dem Geflügel-, Rinder- und Schweinebereich Veranstalter: BIO AUSTRIA Burgenland und LK, Abt. Tierzucht Anmeldung/Auskunft: BIO AUSTRIA Burgenland, Büro Oberpullendorf bis Fr, 15. November 2013 Tel.: 02612/43642 E-Mail: burgenland@bio-austria.at Anmerkung: Bei zu wenig zeitgerechten Anmeldungen behalten wir uns vor den Kurs abzusagen. Mindestteilnehmeranzahl 10 Personen

Termin: Mi, 04. Dezember 2013 von 09:00 – 17:00 Uhr Ort: St. Pölten, Bildungshaus St. Hippolyt Leitung: DI Sieglinde Pollan Referenten: Dr. Jürgen Friedel, DI Martin Koller, Dr. Rita Kappert, DI Doris Lengauer, DI Alfred Unmann, DI Wolfgang Palme, Mag. Nicole Prop, DI Johannes Steinmayr, DI Sieglinde Pollan, Gerlinde Koller, Theresa Brandstetter, Bettina Bammer Veranstalter: FiBL Österreich Anmeldung/Auskunft: sieglinde.pollan@fibl.org oder www.bio-net.at oder unter 0680 3171473 bis 27.11.2013

RANST

Inhalt: Aktuelle Markteinschätzung zur Tierproduktion - Chancen und Risiken,Tierschutz und Haltungsrichtlinien, Stallbau,Tiergesundheit und Cross Compliance. Im Anschluss an die Veranstaltung erfolgt eine Betriebsbesichtigung. Zielgruppe: Bio-Tierhalter und die es noch werden möchten Kursbeitrag: Für BIO AUSTRIA Mitglieder € 20,--, für Nichtmitglieder € 30,--

Vorstellung Projekt Green Care Gemüseschnitzkunst Zielgruppe: LandwirtInnen mit Interesse am Bio-Gemüsebau, GärtnerInnen, BeraterInnen, ForscherInnen sowie Interessierte aus Vermarktung, Lehre und Verwaltung Kursbeitrag: € 49,--

VE

RANST

E RUNG

VE

UNGSF Ö LT RD

Tierische Veredelung im Bio-Landbau

A

Inhalt: Einführung in die Himmelskunde, Erwerb von astronomischem Basiswissen, Erkennen von Sternenkonstellationen, Auswirkungen der Gestirnkonstellationen auf Kulturen und Keller Zielgruppe: Bäuerinnen und Bauern Kursbeitrag: Für BIO AUSTRIA Mitglieder € 100,--, für Nichtmitglieder € 150,-Termin: Mo, 17. und Di, 18. Feber 2014 von 10:00 bis 17:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, GH Zur Alten Maut Leitung: Franz Traudtner

Referent/en: Bolze Günter Anmeldung/Auskunft: BIO AUSTRIA Burgenland, Büro Oberpullendorf bis Fr, 31. Jänner 2014 Tel.: 02612/43642 E-Mail: burgenland@bio-austria.at Anmerkung: Bei zu wenig zeitgerechten Anmeldungen behalten wir uns vor den Kurs abzusagen. Mindestteilnehmeranzahl 10 Personen

Moderne Hack- und Striegeltechnik Inhalt: Praktische Vorführungen der neuesten Hackgeräte und Striegeln Zielgruppe: Bio-Ackerbauern Kursbeitrag: € 20,-Termin: Mai 2014 Ort: Bezirk Eisenstadt u. NÖ Leitung: DI Ernst Praunseis Referent/en: Maschinentechniker Anmeldung/Auskunft: LK Bgld./LK NÖ Tel.: 02682/702-600


Bildnachweis: © BMLFUW/Rita Newman

unternehmensführung

So ist es möglich, Ihnen ein anonymes Kurzprofil mit Ihren unternehmerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten unter www.selfcheck.at zu erstellen.

In einem Vier-Augen Gespräch werden Ihre unternehmerischen Kompetenzen von geschulten Beratungskräften gemeinsam analysiert. Dabei wird nicht nur Wert auf die Ergebnisse des SelfChecks gelegt, sondern Ihre persönlichen und betrieblichen Interessen, Stärken, Aus- und Weiterbildungen ins Licht gerückt und die unterneh-

Arbeitskreis Unternehmensführung

A

UNGSF Ö LT E RUNG

Die unternehmerische Bildungs- und Orientierungsberatung ist ein kostenloses Angebot der Landwirtschaftskammern und der Ländlichen Fortbildungsinstitute. Basis für dieses Angebot ist der SelfCheck.

Ansprechpartner: Ing. Herbert Kirnbauer (03352/32308)

RD

Unternehmerische Bildungsund Orientierungsberatung

Ort und Dauer: Die kostenlose Einzelberatung findet in Regel in Ihrem Landw. Bezirksreferat statt und dauert bis zu einer Stunde.

Die Arbeitskreisberatung stellt eine Qualifizierungsmaßnahme für zukunftsorientierte Bäuerinnen und Bauern dar. Der Betriebserfolg ist von den persönlichen und unternehmerischen Fähigkeiten abhängig. Die Arbeitskreise verfolgen das Ziel durch fachliche Weiterbildung den gegenseitigen Austausch und die Förderung des unternehmerischen Denkens, betriebliche Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen und damit die Wirtschaftlichkeit zu steigern. Die Arbeitskreise bestehen aus 10 bis 20 Landwirten, die sich mehrmals im Jahr treffen, um sich über aktuelle, fachliche Themen zu informieren und darüber zu diskutieren, sowie betriebsrelevante Daten auszuwerten und zu analysieren. Ein Arbeitskreisleiter begleitet Sie dabei.

RANST

UNGSF Ö LT

VE

Unsere Erfolgsstrategie Erfolg und Lebensqualität mit Landwirtschaft und zweitem Beruf

Inhalt: Ein gesunder Ausgleich zwischen außerlandwirtschaftlichem Beruf, landwirtschaftlichem Betrieb, Freizeit und Familie ist die Grundlage für eine hohe Lebensqualität. Mit diesem Seminar werden Sie dabei unterstützt, am besten mit ihrem Partner gemeinsam, Ihren persönlichen Erfolgsweg für die Familie und den Betrieb zu finden und zu beschreiben. Dabei stecken Sie sich neue Ziele, die nicht nur das Einkommen, sondern auch die Faktoren Arbeitszeit und Lebensqualität berücksichtigen. Das Ergebnis dieses Seminars ist ein Maßnahmenplan, der Sie bei der Umsetzung Ihrer Erfolgsstrategie unterstützt. Zielgruppe: Nebenerwerbslandwirte, die Ihren persönlichen Erfolgsweg für Familie und Betrieb neu formulieren wollen Kursbeitrag: € 30,-- bzw. plus € 20,-- für den Partner Referent/en: DI Stephan Scheffknecht, Ing. Herbert Kirnbauer Termin und Ort: auf Anfrage Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at

Landwirtschaft und umwelt

• Bildung/Information/Wissen • Organisation und Lebensqualität • Betriebliche Entwicklung • Investition und Finanzierung

RANST

Mit dem SelfCheck ist es möglich, die eigenen unternehmerischen Kompetenzen zu erkennen. Das Kompetenzprofil setzt sich mit Fragestellungen aus folgenden Themenbereichen zusammen:

Vorgehensweise: Wählen Sie das Angebot der unternehmerischen Bildungs- und Orientierungsberatung Personalisieren Sie Ihren anonymen SelfCheck Ihr/e Bildungsberater/in wird Sie innerhalb der nächsten fünf Werktage telefonisch kontaktieren, um einen Beratungstermin zu vereinbaren

A

E RUNG

SelfCheck – Ihr unternehmerisches Kompetenzprofil

Ansprechpartner: DI Stephan Scheffknecht (02682/702-402) Ing. Herbert Kirnbauer (03352/32308-16)

RD

Information

merische Kompetenzverteilung auf Ihrem Betrieb durchleuchtet. Gemeinsam mit Ihrem/Ihrer Bildungsberater/in erstellen Sie ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Maßnahmenpaket (einen persönlichen Bildungsund Beratungsplan), um Ihre unternehmerischen Kompetenzen weiterzuentwickeln.

VE

Unternehmensentwicklung/Betriebswirtschaft

Information Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.lfi.at/bgl

45


Landwirtschaft zwischen Regionalität und Globalisierung Inhalt: Aktuelle agrarische Themen, regionale Beratungsprojekte, Ziele, Potenziale und Risiken der regionalen Landwirtschaft Zielgruppe: Funktionäre, alle interessierten Landwirte Termin: Di, 29. Oktober 2013 um 19:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Richard Matyas Referent/en: DI Richard Matyas, Ing. Herbert Kirnbauer, DI Andreas Graf Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 22. Oktober 2013 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Information

ZAM - Zukunftsorientierte Agrarwirtschaftliche Motivation

Landwirtschaft und umwelt

ZAM bietet spezielle Bildungsangebote für Bäuerinnen und Bauern in den Bereichen Persönlichkeitsbildung, Unternehmensführung, Agrarwirtschaft und Agrarpolitik.

46

Einsteigen – Gestalten – Einsetzen Ich steige ein! „Von der Einsteigerin zur Insidern“ – „Vom Einsteiger zum Insider“ ZAM - Seminar in sieben Modulen Genau das Richtige für mich, wenn ich PartnerIn eines Betriebsführers/einer Betriebsführerin bzw. NeueinsteigerIn in die Landwirtschaft bin. Ich gestalte! „Unternehmerischer Bäuerinnenund Bauerntreff“ Genau das Richtige für mich, wenn ich meine Unternehmerkompetenzen weiterentwickeln und vertiefen möchte. Ich setze mich ein! „Österreichische Bäuerinnen zeigen Profil“ Genau das Richtige für mich, wenn ich in agrarischen oder kommunalen Gremien, Verbänden oder Vereinen tätig bin oder tätig werden möchte. ZAMm unterwegs Blickwinkel erweitern, Stärken stärken, Neues ausprobieren, Weiterentwicklen in der Rolle als Funktionärin ZAMm unterwegs ist eine Bildungsinitiative für Bäuerinnen, die sich in Ihrer Rolle als Funtkionärin weiterentwickeln wollen oder die sich zukünftig in agrarischen und regionalen Gremien engagierenmöchten. Entscheiden Sie, welches ZAM Bildungsangebot das Richtige für Sie ist! Aktuelle Kurstermine finden Sie unter www.lfi.at/zam Infoline: Ing. Maria Patronovits, Esterhazystraße 15, 7000 Eisenstadt Tel.: 02682/702-403; Fax: 02682/702-490; E-Mail: maria.patronovits@lk-bgld.at

ZAM Seminar: Einsteigen-VertiefenMitgestalten Modul 1: Einstieg in die Seminarreihe, Kennenlernen, Stärkenanalyse, Berufsbild Inhalt: Bildungsangebot für Frauen und Männer in landwirtschaftlichen Familienunternehmen Zielgruppe: Frauen und Männer in landwirtschaftlichen Familienunternehmen Kursbeitrag: € 30,-Termin: Di, 05. November 2013 von 18:30 bis 22:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Referent/en: Ing. Friederike Schmitl Veranstalter: LK/LFI Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Fr, 18. Oktober 2013 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at Anmerkung: Seminarbeitrag gilt für alle 3 Modulblöcke, die weiteren Seminartermine werden in Absprache mit den SeminarteilnehmerInnen organisiert

ZAM Seminar: Einsteigen-VertiefenMitgestalten Modul 2: Agrarwirtschaft und Agrarpolitik - Wofür steht die österreichische Landwirtschaft? Wie funktionieren Agrarmärkte, Interessensvertretungen, u.ä.? Inhalt: Bildungsangebot für Frauen und Männer in landwirtschaftlichen Familienunternehmen Zielgruppe: Frauen und Männer in landwirtschaftlichen Familienunternehmen Termin: Do, 14. November 2013 von 18:30 bis 22:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Referent/en: Fachreferent Veranstalter: LK/LFI Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg

ZAM Seminar: Einsteigen-VertiefenMitgestalten Modul 3: Betriebswirtschaft Basiswissen/Grundbegriffe, Einführung zu Ausgleichszahlungen und Aufzeichnungen Inhalt: Bildungsangebot für Frauen und Männer in landwirtschaftlichen Familienunternehmen Zielgruppe: Frauen und Männer in landwirtschaftlichen Familienunternehmen Termin: Mi, 20. November 2013 von 18:30 bis 22:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Friederike Schmitl Referent/en: Fachreferent Veranstalter: LK/LFI Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg

ZAM Funktionärinnenwerkstatt Inhalt: Treffen einer Gruppe von 6 - 8 Bäuerinnen, die sich als Funktionärinnen engagieren, … Austausch von Erfahrungen und Wissen durch systematische Beratungsgespräche, ... Reflexion von konkreten Themen und Fragestellungen der eigenen Funktionärinnen -Tätigkeit, ... Aufzeigen von neuen Rollen, Möglichkeiten und Sichtweisen, ... Seinlassen der Persönlichkeit Zielgruppe: Funktionärinnen Referent/en: Ing. Cäcilia Geißegger Termin: Mo, 18. November 2013 von 13:30 bis 16:00 Uhr Ort: Güssing, BR Termin: Do, 21. November 2013 von 13:30 bis 16:00 Uhr Ort: Jennersdorf, Burgenlandhof Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 12. November 2013, Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

AMA-Vor-Ortkontrolle Inhalt: Was wird wie, warum kontrolliert. Welche Unterlagen sind vom Antragsteller vorzubereiten? Rechte/Pflichten des Antragstellers, Rechte/ Pflichten des Prüfers Zielgruppe: Invekos-Betriebe Termin: Di, 26. November 2013 um 09:00 Uhr Ort: Großwarasdorf, GH Derdak Referent/en: DI Stephan Auferbauer Veranstalter: BR Oberpullendorf

Social Media Kundenkommunikation, aber wie? Inhalt: Social Media (Soziale Medien) bezeichnen digitale Medien und Technologien, die es den Benutzern ermöglichen, sich untereinander durch digitale Komm unikationskanäle rasch und umfangreich auszutauschen (z.B.: Facebook, Twitter, etc.). Bei diesem WorkshoplernenSiediewichtigstenSocialMediaPlatt formen in Theorie und Praxis kennen und anwenden. Zielgruppe: Frauen und Männer in landwirtschaftlichen Familienunternehmen Kursbeitrag: € 25,-Referent/en: Maria-Theresia Bergeron, MPS/Bernadette Steurer-Weinwurm ("die zwei" - On und Offline Marketing) Termin: Di, 26. November 2013 von 13:30 bis 17:30 Uhr Ort: Gols, Landhotel Birkenhof Leitung: Eva Ulram Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Mo, 18. November 2013 Tel.: 02167/255-17 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Begrenzte Teilnehmerzahl; wenn vorhanden: Laptop mitbringen


Inhalt: Eine AMA-Kontrolle verursacht bei vielen Bäuerinnen und Bauern Unsicherheit. Diese Veranstaltung vermittelt Ihnen alle Informationen, um der nächsten Kontrolle gelassen entgegenzusehen: Auswahlverfahren zur Kontrolle, Organisation und Ablauf der Kontrolle, häufige Beanstandungsgründe, Leitfaden zur Vorbereitung, Checklisten, Prüfbericht, Bescheide und Mitteilungen, Aufzeichnungsund Aufbewahrungspflichten. Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte Leitung: Brigitte Szakasits, Hannes Spiegl Referent/en: DI Renate Peter, AMA Regionalstelle Graz Termin: Mi, 27. November 2013 um 14:00 Uhr Ort: Dt.-Tschantschendorf, GH Wehofer Termin: Mi, 27. November 2013 um 19:00 Uhr Ort: Eltendorf, GH Mirth Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mi, 20. November 2013 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Spannungsfeld Versicherung für Landwirtschaft und Nebentätigkeiten - eine andauernde Herausforderung Inhalt: Selbst für engagierte Unternehmer wird der Versicherungsmarkt immer unüberschaubarer. Eine ständig wechselnde Rechtslage und unverständliche Versicherungsbedingungen verwirren mehr, als sie helfen. Ein Versicherungsmakler gibt einen Überblick über das umfangreiche Angebot und gibt Tipps für Ihre optimale Versicherung. Zielgruppe: Bäuerinnen und Bauern Kursbeitrag: € 10,-Termin: Mi, 04. Dezember 2013 um 18:00 Uhr Ort: Gols, Landhotel Birkenhof Leitung: Eva Ulram Referent/en: Oswald Szabo, Versicherungsmakler Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Do, 28. November 2013 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at

Inhalt: Zusammenleben zwischen den Generationen, Errichtung eines Übergabevertrages, sozialund steuerrechtliche Aspekte einer Hofübergabe, Investitionsförderung Zielgruppe: Zukünftige Hofübergeber und Hofübernehmer Kursbeitrag: € 20,-Termin: Di, 10. Dezember 2013 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Richard Matyas Referent/en: Dr. Walter Bajlicz, Notar, Mag. Raimund Liebich, Steuerberater LBG, Stefan Fabsits, Sozialversicherungsanstalt der Bauern, DI Richard Matyas, Ing. Herbert Kirnbauer Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 03. Dezember 2013 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Diebstahlprävention und zweckmäßiger Versicherungsschutz in der Landwirtschaft Inhalt: Im Rahmen dieser Informationsveranstaltung werden Sicherheitsmöglichkeiten vorgestellt, die das Einbruchs- und Diebstahlrisiko erheblich vermindern können. Weiters erhalten sie wichtige Informationen hinsichtlich des richtigen Versicherungsschutzes auf Landwirtschaftsbetrieben, wobei das Hauptaugenmerk auf Diebstahlversicherungen gelegt wird. Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte Termin: Mi, 11. Dezember 2013 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Dt.-Tschantschendorf, GH Walits-Guttmann Leitung: Ing. Christian Reicher Referent/en: Beamte der Landespolizeidirektion Burgenland, Akad. Vkfm. Ronald Fürst, Fa. efm Oberwart Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mi, 04. Dezember 2013 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Die Nacht der jungen Landwirtschaft Inhalt: Möglichkeiten einer Betriebsgründung, Einkommensmöglichkeiten für Jugendliche im Produktions- und Dienstleistungsbereich Zielgruppe: Jungbauern-/bäuerinnen, an Landwirtschaft interessierte Jugendliche Termin: Fr, 17. Jänner 2014 um 19:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Richard Matyas Referent/en: DI Richard Matyas, Ing. Herbert Kirnbauer, Ing. Christian Reicher, Christian Wagner, Maschinenring Pannonia Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 10. Jänner 2014 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Information Das nächste Bildungsprogramm erscheint im Oktober 2014.

Unternehmerischer Bäuerinnen- und Bauerntreff: Die richtige Versicherung für Landwirtschaft und Nebentätigkeiten Inhalt: Selbst für engagierte Konsumenten und Unternehmer wird der Versicherungsmarkt immer unüberschaubarer. Ständig wechselnde Angebote, seitenlange Versicherungsbedingungen, neue gesetzliche Bestimmungen verwirren mehr, als sie helfen. Eine Versicherungsagentur mit ihren unabhängigen Experten gibt einen Überblick über das umfangreiche Angebot und Tipps für Ihre optimale Versicherung. Kursbeitrag: € 7,-Termin: Mo, 20. Jänner 2014 um 19:00 Uhr Ort: Oberwart Referent/en: KommR. Siegfried Fleischacker, VDSF Versicherungsagentur, Oberwart Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mo, 13. Jänner 2014 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Landwirtschaft und umwelt

Optimal vorbereitet auf die AMA-Kontrolle

Hofübergabeseminar

Bildnachweis: © pressmaster - Fotolia.com

Termin: Di, 10. Dezember 2013 von 13:30 bis 17:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Friederike Schmitl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mi, 27. November 2013 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at Anmerkung: Begrenzte Teilnehmerzahl; wenn vorhanden: Laptop mitbringen

47


VE

E RUNG

RANST

UNGSF Ö LT RD

Vermögensstrategien im Zeichen finanzpolitischer Verwerfungen

A

RANST

VE

Tag der landwirtschaftlichen Dienstgeber

A

UNGSF Ö LT E RUNG

48

Termin: Di, 25. Feber 2014 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Hagensdorf, GH Luisser Leitung: Ing. Christian Reicher Referent/en: Dr. Wolfgang Bischoff, Finanzberatungsunternehmen Bischoff und Hager, Freiburg Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mo, 10. Feber 2014, Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: zeitgerechte Anmeldung unbedingt erforderlich!

RD

Landwirtschaft und umwelt

Inhalt: Die Fiskalpolitik der Regierungen und die Geldpolitik der Notenbanken scheinen im Zuge der Finanzkrise jedes Maß an Begrenzung zu verlieren. Trotz des sich abzeichnenden wirtschaftlichen Aufschwungs bleibt ein Gefühl der Angst und Unsicherheit bezüglich der Sicherheit von Vermögen. Deflation oder Inflation - Was wird nun kommen? Verschiedene Szenarien sind denkbar. Sie werden hohen Einfluss auch auf die wirtschaftliche Situation landwirtschaftlicher Betriebe haben und sich auf das Privatvermögen und die Absicherung im Alter auswirken. Im Vorteil ist, wer sich aktueller und möglicher Turbulenzen an den Finanz- und Wirtschaftsmärkten bewusst ist und daraus für sich die richtige Strategie abzuleiten vermag, um so die wirtschaftliche Zukunft von Betrieb und Privatvermögen zu sichern. In diesem Seminar bereiten Sie sich wirkungsvoll auf die möglichen, kommenden Szenarien vor. Hintergründe und Ursachen der Finanzkrise; Investieren und Finanzieren im aktuellen wirtschaftlichen Umfeld; Aktuelles zur Gestaltung von Finanzierungen; Liquiditätsengpässe - kurzfristige und langfristige Maßnahmen; Betriebliche und private Vermögensstrategien im Zeichen globaler Verwerfungen (Wie kann Vermögen gesichert werden? Bewertung von Risiken verschiedener Anlagestrategien.) Zielgruppe: Unternehmer-Landwirte und Interessenten, die ihre Vermögens- und Anlagestrategien überdenken Kursbeitrag: € 55,--

Inhalt: Arbeitsrecht, Kollektivvertrag, Lohnverrechnung, Dienstvertrag, Werkverträge, LFI Kontrolle, Arbeitsplatzevaluierung, Arbeitnehmerschutz, Mitarbeiterführung (Motivation, Konfliktlösung, Schulungsbedarf) Zielgruppe: Dienstgeber in der Landwirtschaft Kursbeitrag: € 30,-Referent/en: KAD-Stv. Dr. Gerhard Mitrovits, Mag. Christoph Lidy, Mag. Daniela Gramelhofer Termin: Do, 27. Feber 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisensatdt, LK Termin: Do, 06. März 2014 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Großpetersdorf, GH Landauer

Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at

Bäuerinnenstammtisch: Erlebnisweg Landwirtschaft Inhalt: Begehung des Erlebnisweges Landwirtschaft, Betriebsbesichtigung Mutterkuhhaltungsbetrieb Zielgruppe: Alle am Thema interessierten Frauen Kursbeitrag: € 5,-Termin: Mi, 21. Mai 2014 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Leithaprodersdorf, Treffpunkt beim "Gschlössl" Leitung: Ing. Friederike Schmitl Referent/en: Marina Eder, Ortsbäuerin Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Do, 15. Mai 2014 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at

Recht und Steuer LBG - Steuertipps für Winzer Inhalt: Aktuelle steuerliche Themen Zielgruppe: Winzerinnen und Winzer Termin: Do, 20. Feber 2014 um 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Gerhard Steinhofer Referent/en: Steuerberater der LBG (Mag.(FH) Klaus Pammer, Mag. Gerald Gruber) Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mi, 19. Feber 2014 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: maria.etl@lk-bgld.at Termin: März 2014 Leitung: Ing. Anton Palkowitsch Referent/en: LBG Wirtschaftstreuhand Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See Tel.: 02167/2551 E-Mail: anton.palkowitsch@lk-bgld.at Termin: Di, 18. März 2014 um 18:00 Uhr Ort: Neckenmarkt, GH zur Traube Leitung: Ing. Karl Heidenreich Referent/en: Ing. Karl Heidenreich und Mitarbeiter der LBG Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Mi, 12. März 2014 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

Einheitswert und Pauschalierung NEU Inhalt: Änderungen in der Einheitsbewertung Die neue Pauschalierungsverordnung Wann ist ein Wechsel der Gewinnermittlung erforderlich? Unterschiede Einnahmen-Ausgaben-Rechnung freiwillige Bilanzierung. Was ist wann sinnvoll? Optimale Rechtsformwahl in der Landwirtschaft Zielgruppe: Alle Interessierten Kursbeitrag: € 20,-Referent/en: LBG Bgld. Termin: Di, 26. November 2013 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Neusiedl/G., GH Vollmann Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Termin: Mi, 27. November 2013 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Oberpullendorf, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at Termin: Mo, 13. Jänner 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Termin: Di, 14. Jänner 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, BR Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02167/2551 E-Mail: office@neusiedl.lk-bgld.at Termin: Do, 16. Jänner 2014 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-700 E-Mail: office@eisenstadt.lk-bgld.at


Bildnachweis: © JackF - Fotolia.com

Beruf und Ausbildung

Jeder berufliche Erfolg basiert auf einer einschlägigen Ausbildung. Das zielgerichtete Aneignen von Wissen und Fähigkeiten bildet die Grundlage auf der betrieblicher Erfolg, Eigenständigkeit und Anerkennung gedeihen können.

Wie werde ich Meister?

Facharbeiter- und Meisterkurse

oder nach einer mind. 2 – jährigen Verwendung als Facharbeiter und dem erfolgreichen Besuch einer höheren land- und forstwirtschaftlichen Lehranstalt und der Vollendung des 20. Lebensjahres und Meisterprüfung

3-jährige Lehre, Besuch einer Berufsschule und Facharbeiterprüfung oder Besuch einer Fachschule und Praxis oder für Quereinsteiger (Anschlusslehre), verkürzte Lehrzeit je nach Verwertbarkeit der vorherigen Ausbildung der Facharbeiterprüfung oder im zweiten Bildungsweg, Vollendung des 20. Lebensjahres, Nachweis einer mind. 3 -jährigen praktischen Tätigkeit, Besuch eines Vorbereitungslehrganges und Facharbeiterprüfung Kursorte: Eisenstadt, LK Bgld. Lw. Fachschule Eisenstadt Lw. Bildungsstätte Oberwart Lw. Fachschule Güssing Kursdauer: ca. 200 Stunden Unterricht • 2 Abende pro Woche (18.00 bis 21.00 Uhr), ca. 6 Monate • ca. 50 Abende zu je 3 Stunden Mindestteilnehmerzahl: 10 Anmeldungen Angeboten werden Facharbeiterkurse für Landwirtschaft, Weinbau/ Kellerwirtschaft und Pferdewirtschaft

Ziel der Facharbeiter- und Meisterausbildung ist es, moderne, verantwortungsbewusste, kompetente und verantwortungsvolle Fachkräfte auszubilden, die im täglichen Umgang mit Mensch, Tier und Natur ihr Können und Wissen unter Beweis stellen können!

oder ohne Facharbeiterprüfung, mind. 7 – jährige praktische Tätigkeit und dem Besuch eines Vorbereitungslehrganges und Meisterprüfung Kursorte: Oberwart, Oberpullendorf, Eisenstadt, Neusiedl/See Beginn: jeweils Dezember / Jänner Anmeldeschluss: 15. Oktober d. J. Kursdauer: 3 Jahre, jedes Jahr ein Modul von Jänner – April 2 – 3 Tage in den Vortragswochen Angeboten werden Meisterkurse für Landwirtschaft und Weinbau / Kellerwirtschaft mit folgenden Ausbildungsinhalten: Modul I: • Berufs- und Arbeitspädagogik • Steuerrecht • Sozialrecht • Agrarpolitik • Persönlichkeitsbildung • Landtechnik (theoretisch, praktisch) • Baukunde (theoretisch, praktisch) • Landarbeitsordnung Modul II: • Pflanzenbau und Tierhaltung (theoretisch, praktisch) • Weinbau und Kellerwirtschaft (theoretisch, praktisch)

Information

Informationen und Anmeldung: Lehrlings- und Fachausbildungsstelle bei der Burgenländischen Landwirtschaftskammer Thomas Jobst Esterhazystraße 15 7000 Eisenstadt Tel: 02682/702 – 422 Fax: 02682/702 – 490 E–Mail: lfa@lk-bgld.at Homepage: www.lehrlingsstelle.at

Beruf und Ausbildung

Wie werde ich Facharbeiter?

Nach einer mind. 3-jährigen Verwendung als Facharbeiter und dem erfolgreichen Besuch eines Vorbereitungslehrganges von mind. 360 Stunden und der Vollendung des 20. Lebensjahres und Meisterprüfung

Modul III: • Betriebswirtschaft • Betriebswirtschaft Übungen • Marketing • Buchführung • EDV – Buchführung • Arbeitssicherheit

49


VERANSTALTERVERZEICHNIS UNSERE PARTNER Information

Bgld. Landwirtschaftskammer 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15, Tel.: 02682/702

Ländliches Fortbildungsinstitut Esterhazystraße 15, 7000 Eisenstadt Tel. 02682/702-0 Fax DW-490 E-Mail: lfi@lk-bgld.at Internet: www.lfi.at/bgl Geschäftsführung: DI Johann Pötz Tel.: 02682/702-401

veranstalterverzeichnis - unsere partner

Anmeldung/Auskunft: Helga Finster, Tel.: 02682/702-420

50

Bildungsmanagement/ Schule am Bauernhof: DI Anna Makusovich Tel.: 02682/702-423 Thomas Jobst Tel.: 02682/702-422 Seminarbäuerinnen: Ing. Maria Patronovits Tel.: 02682/702-403

Abteilung, Referat

DW.:

Fax

100

190

Betriebswesen

450/400

490

Rechts-, Steuer- und Sozialversicherungswesen

450/400

490

Landjugend

453

490

Lehrlings- u. Fachausbildung, ARGE Meister

422

490

Ländliches Fortbildungsinstitut

420

490

Pflanzenbau und Forstwirtschaft

600

690

Landw. Sonderkulturen

650

690

Tierproduktion

500

590

Förderungen

300

390

Kammerdirektion

Landw. Bezirksreferat Neusiedl am See 7100 Neusiedl am See, Untere Hauptstraße 47 Tel.: 02167/2551, Fax 02167/2551-28 E-Mail: office@neusiedl.lk-bgld.at

Landw. Bezirksreferat Oberwart und Landw. Bildungsstätte Oberwart 7400 Oberwart, Prinz-Eugen-Straße 7 Tel.: 03352/32308, Fax: 03352/32308-44 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Landw. Bezirksreferat Eisenstadt/Mattersburg 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15 Tel.: 02682/702-700, Fax 02682/702-790 E-Mail: office@eisenstadt.lk-bgld.at

Landw. Bezirksreferat Güssing/Jennersdorf 7540 Güssing, Stremtalstraße 21a Tel.: 03322/42610, Fax: 03322/42610-22 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Landw. Bezirksreferat Oberpullendorf 7350 Oberpullendorf, Schlossplatz 3 Tel.: 02612/42338, Fax: 02612/42338-18 E-Mail: office@oberpullendorf.lk-bgld.at

Impressum LFI Programm Burgenland 2013/2014 Herausgeber und Medieninhaber: LFI - Ländliches Fortbildungsinstitut Burgenland, Esterhazystr. 15, 7000 Eisenstadt. Tel: 02682/702-401, Fax: 02682/702-490, E-Mail: lfi@lk-bgld.at Internet: www.lfi.at/bgl Redaktion: DI Johann Pötz, Zusammenstellung: LFI-Team

Fotos: soweit nicht anders gekennzeichnet, LFI Gestaltung: ADPRICO Druck- und Werbeagentur GmbH, Mittelstraße 11, 5020 Salzburg Druck: Ferdinand Berger & Söhne GmbH, Wienerstraße 80, 3580 Horn

Angabegewähr: Kursorganisation, Inhalt und Planung mit Stand September 2013. Änderungen und Ergänzungen sind dem Veranstalter vorbehalten. Aufgrund der langfristigen Planung sind Änderungen möglich. Alle Inhalte vorbehaltlich Satz- und Druckfehler bzw. vorbehaltlich der erwarteten Förderzusage der mit € gekennzeichneten Veranstaltungen.


Sonstige Organisationen BIO ERNTE AUSTRIA - Burgenland 7350 Oberpullendorf, Hauptstraße 7 Tel.: 02612/43642, Fax: 02612/43642-40 E-Mail: burgenland@ernte.at Landesverband bäuerl. Selbstvermarkter Burgenland, 7400 Oberwart, Prinz-Eugen-Straße 7 Tel.: 03352/32308-17, Fax: 03352/32308-44 Landesverband Urlaub am Bauernhof 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15 Tel.: 02682/702-410, Fax: 02682/702-490 E-Mail: uab@lk-bgld.at http://www.burgenland.farmholidays.com Maschinenring Burgenland 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15 Tel.: 02682/702-404 oder 0664/4102-404 Fax: 02682/702-490 E-Mail: burgenland@maschinenring.at

Maschinenring Bezirk Neusiedl/See 7100 Neusiedl/See, Untere Hauptstraße 47 Tel.: 059060/101, Fax: 059060/1901 E-Mail: neusiedl@maschinenring.at

MR-Service Burgenland reg.Gen.m.b.H. 7400 Oberwart, Ferdinand Hatvagnerstraße 5 Tel.: 059060/100, Fax: 059060/1900 E-Mail: service.bgld@maschinenring.at

1. Bgld. Maschinenring Mattersburg 7210 Mattersburg, M. Kochstraße 43 Tel.: 059060/104, Fax: 059060/1904 E-Mail: mattersburg@maschinenring.at

Schaf- und Ziegenzuchtverband Burgenland 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15 Tel: 02682/702-503, Fax: 02682/702-590 E-Mail: tamara.hettlinger@lk-bgld.at

Maschinenring Pannonia 7400 Oberwart, Ferdinand Hatvagnerstraße 5 Tel.: 059060/107, Fax: 059060/1907 E-Mail: pannonia@maschinenring.at

BERTA Verein: Burgenländische Einrichtung zur Realisierung Technischer Agrarprojekte 7000 Eisenstadt, Esterhazystrasse 15 Tel.: 02682/702-620 und 621,Fax: 02682/702-622 E-Mail: berta@lk-bgld.at

Büro Oberpullendorf: 7350 Oberpullendorf, Schlossplatz 3 Tel.: 059060/107-11, Fax: 059060/1907 Maschinenring Burgenland Süd 7540 Güssing, Stremtalstraße 21a Tel.: 059060/109, Fax: 059060/1909 E-Mail: burgenland.sued@maschinenring.at

ARGE - Meister der Land- und Forstwirtschaft 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15 Tel.: 02682/702-422 Thomas Jobst E-Mail: arge-meister@lk-bgld.at

Organisatorische Änderungen/Absage einer Veranstaltung Der Veranstalter behält sich Änderungen von Terminen, Beginnzeiten, Veranstaltungsorten sowie eventuelle Absagen vor. Die Teilnehmer werden davon rechtzeitig in Kenntnis gesetzt. Aus Absagen oder Terminverschiebungen können keine Ersatzansprüche abgeleitet werden.

Förderungsrichtlinien A

UNGSF Ö LT

E RUNG

Stornogebühr Bei Abmeldungen bis 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden keine Stornogebühren verrechnet. Bei Absagen nach Ablauf der Frist behält sich das LFI vor bis zu 50% des Kursbeitrages zu verrechnen. Bei unentschuldigtem Nichterscheinen, Abbruch oder bei einseitiger Beendigung wird der gesamte Kursbeitrag in Rechnung gestellt. Bei Nominierung von Ersatzpersonen entfällt die Stornogebühr.

Gerichtsstand Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht in Eisenstadt.

RD

Kursbeiträge/Zahlungsbedingungen Kursbeiträge sind nach Erhalt eines Erlagscheines zu entrichten (Bgld. Raiffeisenbank IBAN: AT52 3300 0001 0106 9020, BIC: RLBBAT2E, LFI Bgld., 7000 Eisenstadt). Falls keine Erlagscheine verschickt wurden, werden die Kursbeiträge am ersten Kurstag bar eingehoben.

Zertifikate Nach erfolgreicher Absolvierung eines LFI-Zertifikatslehrganges erhalten die Teilnehmer ein von BMLFUW anerkanntes Zertifikat.

RANST

Geschäftszeiten des LFI: Mo. – Fr. 08:00 bis 12:00 Mo. – Do. 13:00 bis 16:00

Teilnahmebestätigungen Die Kursteilnehmer erhalten für alle Veranstaltungen ab 16 Unterrichtseinheiten eine Teilnahmebestätigung. Voraussetzung ist der Nachweis von mindestens 80% Anwesenheit. Teilnahmebestätigungen für Kurse mit weniger als 16 Unterrichtseinheiten sind beim LFI gesondert anzufordern.

Veranstaltungen welche mit Veranstaltungsförderung gekennzeichnet sind, werden im Rahmen der LE 07-13vom Land Burgenland, vom Bund und von der EU gefördert. In der Regel sind die Förderungen bereits im vorliegenden Kursangebot eingerechnet, sodass Sie nur mehr den um die Förderung verringerten Kursbeitrag bezahlen. Die maximale Förderhöhe beträgt bei Bundesschwerpunkten 83% und bei sonstigen Veranstaltungen 66%. Bitte beachten Sie, dass bei geförderten Veranstaltungen eine Mindestanwesenheit von 80% notwendig ist. Folgender Personenkreis ist prinzipiell förderbar: Bewirtschafter land- und forstwirtschaftlicher Betriebe Personen, die mit land- und forstwirtschaftlichen Tätigkeiten befaßt sind sonstige Förderwerber entsprechend der Förderrichtlinie LE 07-13 VE

Kursanmeldung Wenn eine Anmeldung erforderlich ist, sind in den Veranstaltungsankündigungen des LFI (Bildungsprogramm, Mitteilungsblatt der Bgld. Landwirtschaftskammer usw.) die Anmeldefristen ersichtlich. Ansonsten ist keine Anmeldung notwendig. Die Anmeldungen haben unbedingt pünktlich zu erfolgen. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Die Anmeldungen können schriftlich oder mündlich erfolgen.

Die erwarteten Förderhöhen entsprechen dem Stand vom 31. August 2013. Durch kurzfristige Veränderungen der Förderbedingungen kann es auch zu Änderungen der angeführten Kursbeiträge bzw. zu Veranstaltungsabsagen kommen. Nähere Auskunft erhalten Sie unter der Tel. Nr.: 02682/702-401, DI Johann Pötz.

Weitere Veranstaltungen Das vorliegende Bildungsprogramm beinhaltet das geplante Weiterbildungsprogramm für den Herbst/Winter 2013/2014. Aus verschiedenen Gründen ist es immer wieder notwendig, zusätzliche Veranstaltungen (kurzfristig) anzubieten. Diese werden über das Mitteilungsblatt der Bgld. Landwirtschaftskammer ausgeschrieben. Bitte beachten Sie daher auch das Veranstaltungsangebot im Mitteilungsblatt, sowie in der LFI Homepage www.lfi.at

Gleichbehandlung Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes: Im Sinne einer leichteren Lesbarkeit sind die verwendeten Begriffe, Bezeichnungen und Funktionstitel oft nur in einer geschlechtsspezifischen Formulierung ausgeführt, stehen aber sowohl für weibliche als auch männliche Personen. Selbstverständlich stehen alle Veranstaltungen, wenn in der Zielgruppe nicht eindeutig anders angegeben, gleichermaßen beiden Geschlechtern offen.

veranstalterverzeichnis - unsere partner

Geschäftsbedingungen des LFI Burgenland

51


Ländliches Fortbildungsinstitut Burgenland

EsterhazystraĂ&#x;e 15 7000 Eisenstadt Tel. 02682/702-0 | Fax DW 490 E-Mail lfi@lk-bgld.at

www.lfi.at/bgl

Lfi burgenland ersatz