Page 1

© rasstock - Fotolia.com

LFI Burgenland

Bildungsprogramm 2015 /16 www.lfi.at MIT UNTERSTÜTZUNG VON BUND, LÄNDERN UND EUROPÄISCHER UNION Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete


Heute schon ein Stück gewachsen? Viele Talente, Interessen und Leidenschaften keimen unter der Oberfläche. Machen Sie mehr daraus und wachsen Sie über sich hinaus – mit den vielfältigen Entwicklungs- und Qualifizierungsangeboten des Ländlichen Fortbildungsinstituts. LFI – Bildung mit Weitblick für mehr Lebensqualität.


4, 5 6 6

VORWÖRTER LFI TEAM ANMELDUNG

PERSÖNLICHKEIT UND GESUNDHEIT

PERSÖNLICHKEIT UND KREATIVITÄT Sprachen Persönlichkeit Kreativität GESUNDHEIT UND ERNÄHRUNG Gesundheit Ernährung

EDV UND TECHNIK

EDV UND INFORMATIONSTECHNOLOGIE ENERGIE, TECHNIK, FORST

DIENSTLEISTUNG UND EINKOMMENSKOMBINATION EINKOMMENSKOMBINATION DIREKTVERMARKTUNG URLAUB AM BAUERNHOF

7 7 7 7 9 10 10 11

18 18 19

21 21 25 30

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

PFLANZENPRODUKTION Ackerbau Obstbau Gartenbau Gemüsebau Weinbau Pflanzenschutz TIERHALTUNG Tierhaltungstage Allgemein Rinderhaltung Schweinehaltung Schaf- und Ziegenhaltung Pferdehaltung Geflügelhaltung Fischzucht Bienen UMWELT UND BIOLANDBAU Umwelt Biolandbau UNTERNEHMENSFÜHRUNG Unternehmensentwicklung/ Betriebswirtschaft Recht und Steuer

LANDJUGEND BERUF UND AUSBILDUNG

ZEICHENERKLÄRUNG LFI – Ländliches Fortbildungsinstitut

BR – Bezirksreferat

GH – Gasthaus

LK – Landwirtschaftskammer

BS – Buschenschank

LFS – Landw. Fachschule

32 32 32 35 36 36 37 39 40 40 41 41 42 42 43 43 43 43 45 45 45 47 47 49 50

FACHARBEITER UND MEISTERKURSE

52 52

VERANSTALTERVERZEICHNIS ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN BILDUNGSFÖRDERUNG IMPRESSUM

54 55 55 55

Zertifikatslehrgang

vom TGD anerkannt

Lebensqualität Bauernhof

Es ist geplant, dieses Vorhaben mit Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums, des Bundes und des Bundeslandes zu unterstützen.

UBB

Anerkennung der Bildungsveranstaltung für die ÖPULMaßnahme Umweltgerechte und bio-diversitätsfördernde Bewirtschaftung (UBB)

GS

Anerkennung der Bildungsveranstaltung für die ÖPULMaßnahme Vorbeugender Grundwasserschutz (GS) Anerkennung der Bildungsveranstaltung für die ÖPULMaßnahme biologische Wirtschaftsweise (BIO) Erstmals im LFI-Bildungsprogramm

Das LFI Burgenland ist ISO-zertifiziert!

Das Ländliche Fortbildungsinstitut Burgenland ist nach der Norm ISO 9001:2008 zertifiziert. Diese international anerkannte Zertifizierung bestätigt, dass die hohen Zufriedenheitswerte der LFI- Kunden kein Zufall sind und die Organisation bzw. Umsetzung der Bildungsaktivitäten auf hohem Qualitätsniveau erfolgt. Das LFITeam wird sich auch weiterhin bemühen diesen Qualitätsstandard zu halten bzw. noch weiter zu verbessern. Das LFI Burgenland ist auch nach den Richtlinien des Ö-Cert zertifiziert und wird im Verzeichnis der Qualitätsanbieter im Erwachsenenbildungsbereich geführt.

3


Bildung stärkt den ländlichen Raum Ein lebendiger ländlicher Raum und eine starke, nachhaltig produzierende Landwirtschaft zählen zu den wichtigsten Stützen für ein lebenswertes Österreich. Auch die kommenden Generationen sollen sich auf reine Luft, sauberes Wasser, eine vielfältige Natur und sichere, qualitativ hochwertige sowie leistbare Lebensmittel verlassen können. Der Bedarf an Wärme, Strom und Treibstoff steigt, wodurch ein intelligentes Ressourcenmanagement immer wichtiger wird. Um die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich zu meistern, bedarf es entsprechender Rahmenbedingungen – dazu zählt ein zielgerichtetes Aus- und Weiterbildungssystem. Bildung schafft Zukunft und ist der Motor jeder nachhaltigen Entwicklung. Eine professionelle Aus- und Weiterbildung, begleitende Forschung sowie das Engagement der Lernenden sind die Basis für innovative Impulse. Unser agrar- und umweltpädagogisches Bildungssystem ist klar vorwärtsgewandt. Es nutzt ein umfassendes Wissen über biologische Kreisläufe, das Zusammenwirken von Ökologie, Ökonomie und Sozialem sowie die Möglichkeiten neuer Technologien ­– so werden verschiedenste Perspektiven erfolgreich vereint. Ich wünsche ein erfolgreiches Weiterbilden mit dem LFI!

VORWÖRTER

Ihr Andrä Rupprechter Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

4


Bildung nimmt einen immer größeren Stellenwert in der Gesellschaft ein

Auch in den Bereichen „Pflanzenbau“, „Tierzucht“, „Bäuerliche Direktvermarktung“, „Seminarbäuerin/bauer“, „Urlaub am Bauernhof“, usw. werden seitens des Ländlichen Fortbildungsinstitutes (LFI) und der Burgenländischen Landwirtschaftskammer viele Kurse und Seminare angeboten.

Die Versendung des LFI-Bildungsprogrammes 2015/2016 erfolgt an alle landwirtschaftlichen Voll- und Nebenerwerbsbetriebe des Burgenlandes. So haben wir die Gewissheit, dass alle bäuerlichen Familien im Land über das umfassende Angebot der land- und forstwirtschaftlichen Ausbildung informiert sind. Ich hoffe auf eine rege Teilnahme an den angebotenen Veranstaltungen und wünsche allen Kursund Seminarteilnehmern viel Freude und Erfolg.

Ihr Ök.-Rat Franz Stefan Hautzinger Präsident der Burgenländischen Landwirtschaftskammer und Vorsitzender des LFI Burgenland

VORWÖRTER

Durch die immer schneller werdenden wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Entwicklungen ist vor allem die ländliche Bevölkerung mit neuen Anforderungen konfrontiert. Als ein unverzichtbares Hilfsmittel, mit diesem Wandel Schritt zu halten, sehe ich vor allem den Bereich „Weiterbildung“. Moderne Telekommunikation spielt etwa auch im bäuerlichen Bereich eine immer größer werdende Rolle. Gerade im Ländlichen Raum kann sie einen wesentlichen Beitrag zur Überwindung räumlicher Nachteile leisten. Die Anpassung an diese Anforderungen unserer ländlichen Bevölkerung ist eine zentrale Aufgabe des LFI. Deshalb gibt es heuer erstmals auch zahlreiche Online‑ angebote, welche es den Teilnehmern ermöglichen, Ort und Zeit der Schulung selbst zu wählen.

Die Bemühungen, ein zeitgemäßes und anspruchsvolles Bildungsprogramm, das sich an den Bedürfnissen einer zukunftsorientierten und marktbezogenen Landwirtschaft orientiert, bereit zu stellen, sind seitens des LFI und der Landwirtschaftskammer sehr groß. Ich freue mich aber auch über die vielen nichtbäuerlichen TeilnehmerInnen, die jedes Jahr das LFI-Kursangebot nutzen.

© Herbert Bauer

Das Ländliche Fortbildungsinstitut (LFI) und die Burgenländische Landwirtschaftskammer haben sich in den letzten Jahren sehr bemüht, moderne und den Tätigkeitsbereichen der Bäuerinnen und Bauern angepasste Fortbildungsveranstaltungen zu organisieren.

5


1

1

2

3

DI Anna Makusovich

2

Tanja Paar BSc

5

Bildungsmanagement, Projekt Schule am Bauernhof, EDV

4

Green Care, ÖPUL Schulungen

Sie erreichen uns: Ländliches Fortbildungsinstitut Esterhazystraße 15 7000 Eisenstadt

LFI TEAM

Telefon: 02682/702 Fax: 02682/702-490 E-Mail: lfi@lk-bgld.at

4

5

Ing. Friederike Schmitl

3

Helga Finster

6

Geschäftsführung, Bildungsmanagement, Qualitätsmanagement

Seminarbäuerinnen

Sekretariat, Kursauskunft, Kursanmeldung, Kursbetreuung

DI Johann Pötz

Nadine Haider

Bildungsmanagement, Zertifikatslehrgänge

DI Johann Pötz Geschäftsführung DW 401

Tanja Paar BSc Green Care, ÖPUL Schulungen DW 404

DI Anna Makusovich Schule am Bauernhof, EDV DW 423

Ing. Friederike Schmitl Seminarbäuerinnen DW 403

Nadine Haider Zertifikatslehrgänge DW 421

Helga Finster Kursanmeldung, Auskunft DW 420

Mein LFI-Wunschkurs Sie haben das LFI Bildungsprogramm durchgesehen, Ihren „Wunschkurs“ aber nicht entdeckt? Falls Sie Vorschläge oder Ideen für Bildungsangebote haben, wenden Sie sich bitte an uns. Als Bildungsdrehschreibe für den ländlichen Raum verfügt das LFI über ein umfangreiches Netzwerk an Referenten und Projektpartnern, welche uns auch individu­elle Lösungen erlauben. Bitte teilen Sie uns Ihre Wünsche mit und wir werden die Umsetzbarkeit gerne prüfen.

6

Auskünfte und Informationen unter der Tel. Nr. 02682/702-401.

6

© Steinhofer

LFI Team


© fotoknips - Fotolia.com

PERSÖNLICHKEIT UND KREATIVITÄT

PERSÖNLICHKEIT

Ungarisch Anfängerkurs

3. Landlady-Abend

Inhalt: Schnupperkurs, um die Grundlagen der ungarischen Sprache zu erlernen Zielgruppe: AnfängerInnen ohne Vorkenntnisse Dauer: 20 Stunden Kursbeitrag nicht gefördert: € 120,-Kursbeitrag gefördert: € 60,--

Inhalt: Fachveranstaltung mit aktuellen Themen aus den Bereichen Persönlichkeitsbildung und/oder Unternehmensführung; Plattform für Netzwerkpflege und Erfahrungsaustausch Zielgruppe: Junge Frauen, die in landwirtschaftlichen Familienunternehmen leben und/oder arbeiten; Neueinsteigerinnen, die in Zukunft in diesem Bereich arbeiten wollen; zukünftige Betriebsführerinnen; Partnerinnen von Landwirten – auch, wenn sie einem außerlandwirtschaftlichen Beruf nachgehen.

Termin: wird nach Anmeldung vereinbart Ort: richtet sich nach dem Wohnort der TeilnehmerInnen Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at

Ungarisch Aufbaukurs Inhalt: Aufbau des Grundwissens der ungarischen Sprache Zielgruppe: AbsolventInnen eines Grundkurses bzw. mit Vorkenntnissen Dauer: 20 Stunden Kursbeitrag nicht gefördert: € 120,-Kursbeitrag gefördert: € 60,--

© Romolo Tavani

Termin: wird nach Anmeldung vereinbart Ort: richtet sich nach dem Wohnort der TeilnehmerInnen Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at

Termin: Do, 17. März 2016 von 18:00 bis 23:00 Uhr Ort: Deutschkreutz, Schaflerhof Leitung: Ing. Friederike Schmitl, Ing. Elisabeth Hundsdorfer Veranstalter: ARGE Bäuerinnen, LFI, LK Anmerkung: Das genaue Programm und detaillierte Informationen werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Landlady-Frühstück Zielgruppe: Junge Frauen, die in landwirtschaftlichen Familienunternehmen leben und/oder arbeiten; Neueinsteigerinnen, die in Zukunft in diesem Bereich arbeiten wollen; zukünftige Betriebsführerinnen; Partnerinnen von Landwirten – auch, wenn sie einem außerlandwirtschaftlichen Beruf nachgehen. Thema: Meine Kraftquellen aufspüren, erkennen und positiv nutzen! Inhalt: Was sind Kraftquellen? Was sind meine persönlichen Stärken? Wie kann ich diese für die Bewältigung alltäglicher Herausforderungen nutzen? “Innere Antreiber” aufspüren und in “Innere Erlauber” umwandeln. Kursbeitrag gefördert: € 10,--

Termin: Fr, 30. Oktober 2015 von 09:00 bis 11:30 Uhr Ort: Gols, Landhotel Birkenhof Leitung: Eva Ulram Referent/en: Mag. Birgit Artner, Klinische Neuropsychologin (SVA d. Bauern) Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Fr, 23. Oktober 2015 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Thema: Kritischer Umgang mit Geld und Banken Inhalt: Gemeinsam ein regionales, saisonales Bauernfrühstück in gemütlicher Atmosphäre genießen. Der Vortrag handelt vom kritischen Umgang mit Geld und Banken ohne das Grundvertrauen zu verlieren. Die historische Entstehung der Geldwirtschaft, die heutigen vielfältigen Zahlungsmöglichkeiten (Bankomat, Kreditkarten, etc.), sowie die komplexen Bankgeschäfte (Kredit, Wertpapiere, etc.) werden leicht verständlich erklärt. Weiters runden aktuelle Themen wie Grexit und Eurokrise den Vortrag ab. Kursbeitrag gefördert: € 15,-Referent/en: Finanzexpertin Dr. Milena Maria Nadal Termin: Sa, 14. November 2015 von 08:30 bis 11:30 Uhr Ort: Oberwart, GH Drobits Leitung: DI Katharina Preinsperger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 06. November 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Termin: Mi, 03. Feber 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Drassmarkt, GH Werkovits Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Di, 26. Jänner 2016 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

PERSÖNLICHKEIT UND GESUNDHEIT

SPRACHEN

7


Die Kraft der Farben – Farbtypberatung

Termin: Do, 18. Feber 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Dt. Tschantschendorf, Seminarbauernhof Hamedl Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 11. Feber 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Inhalt: Erfahren Sie in diesem Kurs die Symbolik und Wirkung von Farben, erleben Sie eine kurze Farbberatung und lernen Sie Ihre persönliche Farbharmonie kennen! Tipps für die richtige Auswahl von Kleidung, Accessoires und Make up runden das Programm ab. Bringen Sie Ihre Persönlichkeit mit der Kraft der Farben zum Strahlen. Zielgruppe: Alle am Thema interessierten Frauen Kursbeitrag: € 40,--

Inhalt: Die Herausforderungen einer Frau in der heutigen Zeit und aufzuzeigen wie wichtig es ist, zusammen (für eine Sache) zu arbeiten und sich weiterzutragen. Zielgruppe: Bäuerinnen, Winzerinnen und Landfrauen Kursbeitrag gefördert: € 20,-Termin: Di, 24. November 2015 von 17:00 bis 20:00 Uhr Ort: Oberpullendorf, Haus St. Stephan Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Referent/en: Christine Hackl, Dipl. Trainerin für Wirtschafts- und Sozialkompetenzen Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Di, 17. November 2015 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

8

Inhalt: Ermutigung und Lob, unser aller Harmoniebedürfnis. Minderwertigkeitsgefühle als Wurzel allen Übels. Was uns wirklich wichtig ist – in all unseren Rollen, die üble Nachrede und wie wir damit umgehen können. Verbündete suchen – Ziel- und Zaubersätze Zielgruppe: Funktionärinnen und interessierte Frauen Kursbeitrag nicht gefördert: € 60,-Kursbeitrag gefördert: € 30,-Termin: Mi, 02. Dezember 2015 von 08:30 bis 12:30 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Mag. Angelika Reichl Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mi, 25. November 2015 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Bezirksbäuerinnentage Inhalt: Fachtag für Bäuerinnen und Frauen, die in und mit der Landwirtschaft leben Hauptreferat: Rechte der Frau in der Landwirtschaft Zielgruppe: Bäuerinnen, Winzerinnen und am Thema interessierte Frauen Referent: Mag. Dr. Gerhard Putz, Leiter des Rechtsreferates LK Steiermark (Mitautor der aktuellen Broschüre) Kursbeitrag gefördert: € 5,-- inkl. Broschüre Termin: Mi, 13. Jänner 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Dt. Tschantschendorf, GH Wehofer Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf Termin: Di, 19. Jänner 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: St. Andrä, GH zur Linde Leitung: Eva Ulram Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See Termin: Di, 19. Jänner 2016 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Lydia Teufl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg Termin: Mi, 20. Jänner 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eltendorf, GH Mirth Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf Termin: Mi, 20. Jänner 2016 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Neutal, GH Da Buki Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf Termin: Di, 26. Jänner 2016 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Pöttsching, GH zur Grenze Leitung: Ing. Lydia Teufl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg

© Dirima - Fotolia.com

PERSÖNLICHKEIT UND GESUNDHEIT

Workshop: Mut tut besonders Frauen gut

© Schmitl

F.R.A.U. sein in der heutigen Zeit

Termin: Mi, 27. Jänner 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Großpetersdorf, GH Wurglits (GH zur Post) Leitung: DI Katharina Preinsperger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart

Termin: Do, 28. Jänner 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Eva Köck, Imageinstitut Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 18. Jänner 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: office@e.lk-bgld.at

Stil und Styling Inhalt: Die Stilberatung hilft, den Einklang zwischen Innerem und Äußerem zu finden. Ein unverwechselbarer Stil lässt eine Person zur Persönlichkeit werden. Proportionslehre für optimale Schnittlängen und Stoffmusterungen, Tipps und Tricks für Garderobenplanung und Einkauf. Zielgruppe: Alle am Thema interessierten Frauen Kursbeitrag: € 40,-Termin: Do, 28. Jänner 2016 von 13:00 bis 16:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Eva Köck, Imageinstitut Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 18. Jänner 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: office@e.lk-bgld.at

LFI INFORMATION

Einkommensermittlung

Biolandbau-Fruchtfolgegestaltung

Pflanzenbau Pachtvertragsentwurf aktuell Fütterungscheck Urlaub am Bauernhof-Preisgestaltung Schweine Mostsommelier Ackerbau und Grünland

Bauen Sachkunde im Steuerliche Grundberatung Pflanzenschutz MFA-Online Entwurfsplanung Seminarbäuerin Grünlandprofi Bodenpraktiker Facharbeiterausbildung Bäuerliche Hofübergabe

Lebensmittelkennzeichnung

Projektierung Forstwegebau

Futtermittel-Qualitätscheck

Direktvermarktung

Urlaub am Bauernhof

Bildungs- und Waldbewertung Beratungsangebote

Weinbau Fachberatung

Melkanlagen- Stallprofi Milch/Rind Check Natur- und Landschaftsvermittlung Biomasse-Nahwärme

Alpkäsereiberatung

Futterplanung für Rinder

ZAMm unterwegs

Waldwirtschaftsplan

Meisterausbildung Betriebscheck Gartenbau Betriebskonzept Arbeitskreisberatung Energieberatung Stallprofi Schwein Grundberatung Arbeitsrecht TGD-Schulungen Beratungspaket intensiver Obstbau Hygiene-Schulung Edelbrandsommelier Kräuterpädagogik Betriebsplanung

Bäuerlicher Buschenschank

WWW.LFI.AT/BLK BILDUNGS- UND BERATUNGSLANDKARTE Das vielfältige Bildungs- und Beratungsangebot auf einen Blick Die Bildungs- und Beratungslandkarte ermöglicht eine individuelle Suche im gesamten LFI-Bildungsund Landwirtschaftskammer-Beratungsangebot. Wählen Sie in der Suche ein Bundesland und Ihr gewünschtes Themengebiet aus. Sie erhalten alle Bildungs- und Beratungsangebote Ihres Bundeslandes im Überblick dargestellt. Die Bildungs- und Beratungslandkarte finden Sie unter: www.lfi.at/blk


Termin: Di, 08. März 2016 von 10:00 bis 14:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Mag. Bärbel Pöch-Eder Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 01. März 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

LFI INFORMATION

Burgenländische Trachten – Nähkurs LEBENSQUALITÄT BAUERNHOF Das Projekt „LEBENSQUALITÄT BAUERNHOF“ ist eine bundesweite Bildungs- und Beratungsinitiative des Ländlichen Fortbildungsinstitutes. Die bundesweite Abstimmung und Weiterentwicklung der Bildungs- und Beratungsangebote dient der Qualitätssicherung. LEBENSQUALITÄT BAUERNHOF soll eine Plattform für die Bewältigung verschiedener Probleme sein, die im bäuerlichen Lebens – und Arbeitsumfeld auftreten können, z. B.: Beziehungsprobleme, Generationenkonflikte, körperliche und seelische Überforderung, Schicksalsschläge, Burnout, u. ä. Betroffene Personen sollen beim lösungsorientierten Handeln unterstützt werden oder durch persönliche Weiterbildung rechtzeitig präventive Maßnahmen kennenlernen. Ziel ist die Steigerung des eigenen Wohlbefindens, um die vielfältigen Aufgaben im landwirtschaftlichen Familienunternehmen im Einklang mit guter Lebensqualität bewältigen zu können. Letztendlich kann der Betriebserfolg davon maßgeblich profitieren. Das individuelle Angebot umfasst Vorträge, Kurse, Seminare, die telefonische Erstberatung am bäuerlichen Sorgentelefon (anonym und absolut vertraulich) und psychosoziale Einzelberatung (länderspezifisch).

© Krautsack

BÄUERLICHES SORGENTELEFON: 0810 676 810 Montag bis Freitag 08:30 – 12:30 Uhr zum Ortstarif

Ich bin Ich und schau auf mich! Inhalt: Wie kann ich ein gesundes Selbstwertgefühl aufbauen? Ist gesunder Egoismus erlaubt? Darf ich mir selbst etwas Gutes tun? Wege aus dem Hamsterrad. Ein Leben im Gleichgewicht, wie nutze ich meine Kraftquellen. Zielgruppe: LandwirtInnen Kursbeitrag gefördert: € 15,-Termin: Mi, 09. März 2016 von 09:00 bis 11:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Mag. Birgit Artner, SVB Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Di, 01. März 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at

KREATIVITÄT

Die Beratung der Bgld. Landwirtschaftskammer kooperiert auch mit den Familien- und Lebensberatungsstellen der Caritas der Diözese Eisenstadt. Kompetente Lebens- und Sozialberaterinnen nehmen Ihre Anliegen auf und vermitteln zu weiterführenden Beratungs- und Unterstützungsangeboten. Diese Begleitung ist kostenlos. Die Gespräche werden ebenso absolut vertraulich behandelt. Caritas der Diözese Eisenstadt Tel.: 02682/73600-301 Montag bis Donnerstag, 08:00 – 17:00 Uhr Freitag, 08:00 – 12:00 Uhr

Das Projekt „Lebensqualität Bauernhof“ Burgenland wird getragen von: Bgld. Landwirtschaftskammer (EEB Beratung), ARGE der Bäuerinnen des Burgenlandes, Ländliches Fortbildungsinstitut Burgenland Projektleitung: Ing. Friederike Schmitl Tel.: 02682/702-403 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at

Inhalt: Besprechung, Beratung, Einkauf und Zuschnitt, Nähen einer burgenländischen Tracht Zielgruppe: alle Interessierten Kursbeitrag: € 100,-Termin: Do, 29. Oktober 2015 von 19:00 bis 21:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Ing. Maria Temmel Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 22. Oktober 2015 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Vorbesprechung unverbindlich, weitere Kurstermine werden mit den Teilnehmern vereinbart.

Adventlehrfahrt Zielgruppe: Bäuerinnen, Winzerinnen und Landfrauen Inhalt: Betriebsbesichtigung der Firma Pioneer in Parndorf, Stadtführung und Weihnachtsmarktbesuch in Bratislava Kursbeitrag: € 30,-Termin: Mi, 25. November 2015 von 08:00 bis 21:00 Uhr Ort: Parndorf/Bratislava Leitung: DI Katharina Preinsperger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 10. November 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Inhalt: Betriebsbesichtigung, Besuch eines Adventmarktes Kursbeitrag: wird bei der Anmeldung bekanntgegeben Termin: Mi, 02. Dezember 2015 Ort: wird bekanntgegeben Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Di, 24. November 2015 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at Termin: Do, 03. Dezember 2015 Ort: Baden bei Wien Leitung: Ing. Lydia Teufl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Do, 19. November 2015 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: office@e.lk-bgld.at Anmerkung: Lehrfahrt für die Bezirke Eisenstadt/ Mattersburg

PERSÖNLICHKEIT UND GESUNDHEIT

Inhalt: Manchmal gilt es sich zu verabschieden, sich zu trennen, Vertrautes loszulassen. “Hände frei für Neues” ist ein Bildungsprodukt, das Landwirtinnen und Landwirte darin unterstützt, sich innerlich versöhnt von einer bisher gelebten Beziehung, Tätigkeit oder Aufgabe zu verabschieden und frei sein für Neues. Das Bildungsprodukt betont den Wert des bisher Gelebten und zeigt ein Rollenverständnis, das es ermöglicht, für neue Ideen, Gedanken und Tätigkeiten frei zu werden. Zielgruppe: LandwirtInnen Kursbeitrag gefördert: € 15,--

© ChristArt

Hände frei für Neues

9


© Konstantin Yuganov - Fotolia.com

GESUNDHEIT UND ERNÄHRUNG

10

BILDUNGSGUTSCHEIN Ein Geschenk mit bleibendem Wert!

100,– | Nr. 12/008

Termin: Mi, 02. bis Do, 03. März 2016 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, Rotkreuz-Haus, Henri Dunant Straße 4 Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis Mo, 25. Feber 2016 Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at

Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at

Gültig bis. 31.12.2013

Inhalt: Die Absolvierung eines 16-stündigen Erste Hilfe Kurses für Maßnahmen im Vergiftungsfall ist Voraussetzung für den Erhalt einer Giftbezugslizenz. Kursbeitrag nicht gefördert: € 90,-Kursbeitrag gefördert: € 45,--

Gültig bis. 31.12.2013

PERSÖNLICHKEIT UND GESUNDHEIT

16h - Erste Hilfe Kurs – Maßnahmen im Vergiftungsfall

Termin: Mi, 09. März 2016 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, Rotkreuz-Haus, Rot-KreuzGasse 27 Anmeldung: LFI Bgld. bis Mo, 29. Feber 2016

| Nr. 12/008

GESUNDHEIT

100,–

mit (außer bei Veranstaltungen altungen des LFI Bundesland eingelöst wird. dass der Gutschein bei Aus- und Weiterbildungsveranst ist bekanntzugeben, Dieser Gutschein gilt in bar abgelöst werden. Bei der Kurs-Anmeldung Gutschein kann nicht Teilnehmerförderung). dem LFI zu übermitteln. Veranstaltungsbeginn Der Gutschein ist zu

€KURS

Dieser Gutschein

gilt bei Aus- und Weiterbildungsver anstaltungen des Teilnehmerförderu LFI Bundesland ng). Bei der Kurs-Anmeldung (außer bei Veranstaltungen Der Gutschein ist zu Veranstaltungsbeg ist bekanntzugeben, mit dass der Gutschein inn dem LFI zu übermitteln. Gutschein eingelöst wird. kann nicht in bar abgelöst werden.

8h - Erste Hilfe Kurs – Maßnahmen im Vergiftungsfall Inhalt: Die Absolvierung eines 8-stündigen Erste Hilfe Kurses für Maßnahmen im Vergiftungsfall ist Voraussetzung für die Verlängerung der Giftbezugslizenz. Zielgruppe: Landwirte, die eine Verlängerung der Giftbezugslizenz benötigen Kursbeitrag nicht gefördert: € 70,-Kursbeitrag gefördert: € 35,-Termin: Do, 18. Feber 2016 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, Rotkreuz-Haus, Henri Dunant Straße 4 Anmeldung: LFI Bgld. bis Mo, 08. Feber 2016 Termin: Di, 23. Feber 2016 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Oberwart, Schulungszentrum Süd, Grazer Straße 71 Anmeldung: LFI Bgld. bis Mo, 15. Feber 2016

LFI-Bildungsgutscheine sind wertvolle Geschenke für Jede/n und für jeden Anlass – ein wertvolles Geschenk fürs Leben. Beschenken Sie Ihre Partner, Freunde, Bekannte oder Verwandte doch einmal mit einem LFI-Bildungsgutschein. Erhältlich sind Gutscheine für einzelne Kurse sowie in beliebiger Höhe. Diese können bei allen LFIVeranstaltungen im Burgenland eingelöst werden. Information und Bestellung LFI Burgenland Esterhazystraße 15 7000 Eisenstadt Tel: 02682/702-420 E-Mail: lfi@lk-bgld.at

Familienwandertag Inhalt: Familienwandertag anlässlich des Weltlandfrauentages und Welternährungstages mit dem Schwerpunkt „Qualität hat einen Namen“ und „Lebensmittel sind kostbar“ Zielgruppe: Alle wanderbegeisterten Frauen, Männer und Kinder Termin: So, 18. Oktober 2015 von 13:30 bis 18:00 Uhr Ort: Nickelsdorf, Treffpunkt: Obere Leithabrücke (siehe Beschilderung) Leitung: Eva Ulram Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Termin: So, 18. Oktober 2015 von 13:30 bis 18:00 Uhr Ort: Oggau, Treffpunkt: GH Rath, Margarethengasse 2 Leitung: Ing. Lydia Teufl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg Tel.: 02682/702-703 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at Termin: So, 18. Oktober 2015 von 13:30 bis 18:00 Uhr Ort: Baumgarten, Treffpunkt: Heuriger Reiff, Schattendorfer Straße 9 Leitung: Ing. Lydia Teufl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg Tel.: 02682/702-703 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at Termin: So, 18. Oktober 2015 von 13:30 bis 17:00 Uhr Ort: Kobersdorf, Treffpunkt: Feuerwehrhaus Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at


Termin: So, 18. Oktober 2015 von 13:30 bis 17:00 Uhr Ort: Schandorf, Treffpunkt: Gemeindehalle Leitung: DI Katharina Preinsperger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

ERNÄHRUNG

LFI INFORMATION

Werte schmackhaft machen Das ist uns wichtig: • Kreativ sein • Tradition und offen sein für Neues • Wissen teilen • Landwirtschaft begreifen

Wohlfühltag für Damen Inhalt: Gönnen Sie sich einen Tag der Balance, Ruhe, körperlichen sowie seelischen Erholung! Möglichkeit zur Wirbelsäulengymnastik und Qigong in der Gruppe; Benützung des hauseigenen Saunabereiches und Hallenbadbenützung (halbtags); Mittagessen (3-Gang-Menü, Salatbuffet); Frühstück; weitere kostenlose Zusatzangebote, wie Bademantel, Badetücher, Wassertreten, Armbad, Kräutertees an der Teebar, etc. Zielgruppe: Bäuerinnen, Winzerinnen und Landfrauen Kursbeitrag: € 41,-Leitung: Eva Ulram Referent/en: Sr. Bernarda O.Cist., Dipl. Ergotherapeutin, Qigong Lehrerin Termin: Do, 10. Dezember 2015 Di, 12. Jänner 2016 Di, 26. Jänner 2016 Di, 09. Feber 2016 Ort: Mönchhof, Kurhaus Marienkron Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See Tel.: 02173/80205-44 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Bei der Anmeldung bitte um Bekanntgabe, ob bei der Wirbelsäulengymnastik oder bei Qigong teilgenommen wird. Massage kann 2 Wochen vorher unter Tel: 02173/80205-47 extra gebucht werden, ist nicht im Preis inkludiert (Preise lt. aktueller Preisliste).

• „Unser Kuchl“ Entspannung und Spaß beim Kochen von köstlichen Speisen aus regionalen Produkten, für alle, die Wissenswertes, Tipps und Tricks rund um die Verwendung von heimischen Lebensmitteln erfahren möchten. • Workshops & Vorträge Österreichische Qualitätsprodukte erkennen und beurteilen, Produktpräsentationen und Verkostungen unter dem Titel: „Lebensmittel leicht durchschaut“. • Konsumenteninformation Bei Messen und Aktionstagen teilen die Seminarbäuerinnen gerne ihr Wissen, ihre Erfahrungen rund um den Wert regionaler und saisonaler Produkte, präsentieren heimische Lebensmittel und bieten köstliche Schmankerl zum Verkosten an. • Landwirtschaft in der Schule Die Unterrichtseinheiten sind methodisch abwechslungsreich aufbereitet, dem Niveau der jeweiligen Schulstufe angepasst und können auch in Projekttage eingebunden werden. Themen: „Geschmacksschule Gemüse“, „Milchlehrpfad“, „Schweinelehrpfad“, „Vom Korn zum Brot“, „Obst – die Energiebombe“, „Die tolle Knolle“, „Huhn und Ei“, „ Die Gesunde Jause“, „Biene und Honig“ Infoline Burgenländische Seminarbäuerinnen Tel.: 02682/702-403  Fax: 02682/702-490 E-Mail: seminarbaeurinnen@lk-bgld.at E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at www.lfi.at/bgl

„Unser Kuchl“ – Kochseminare Mit Freude regionale, saisonale Lebensmittel auswählen Mit Spaß selber kochen Mit Genuss essen

PERSÖNLICHKEIT UND GESUNDHEIT

© Schmitl

Unsere Aktivitäten:

11


Zielgruppe: Männer und Frauen, die gerne kochen und Wissenswertes über heimische Lebensmittel erfahren möchten Anmerkung: Kochschürze, Geschirrtuch und ev. Dose für Kostproben mitnehmen! Begrenzte Teilnehmerzahl. Im Falle einer Verhinderung kann ein(e) ErsatzteilnehmerIn genannt werden. Ansonsten wird der halbe Kursbeitrag in Rechnung gestellt.

Termin: Mi, 04. November 2015 von 13:30 bis 17:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mi, 28. Oktober 2015 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at

PERSÖNLICHKEIT UND GESUNDHEIT 12

Inhalt: Wir kochen gemeinsam herzhafte Erdäpfelgerichte und verkosten verschiedene ErdäpfelRaritäten (rote, blaue ...Trüffelkartoffel). Der Kochkurs wird angereichert mit viel Wissenswertem über die Kartoffel z. B.: Wie kommt die blaue Farbe in den Erdapfel? oder Was versteckt sich in der Kartoffel-Beere? Kursbeitrag: € 32,-Termin: Mi, 21. Oktober 2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Ute Becher Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 13. Oktober 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Burgenländische Petit Fours Inhalt: Burgenländische Spezialitäten haben Tradition. In diesem Kurs wird Ihnen von einer Meisterkonditorin gezeigt, wie Sie Petit Fours im neuen Gewand präsentieren können. Kursbeitrag: € 45,-Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Meisterkonditorin Andrea Plohovits Termin: Mi, 04. November 2015 von 08:30 bis 12:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche

© Finster

Inhalt: Richtige Germteigzubereitung, verschiedene Striezelflechttechniken Kursbeitrag: € 32,--

Geschmackserlebnis Erdäpfel: “Rote Emma” trifft “Blauen Schweden”

Inhalt: Wissenswertes über die Herstellung von verschiedenen Broten. Weitergabe vom eigenen Sauerteig. Bauernbrot mit eigenem Sauerteig, Fladenbrot, Feuerflecken, Dinkelbrot, Apfel-Zucchinibrot, Mischbrotwecken. Kursbeitrag: € 32,-Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Ök.Rat Christine Besenhofer Termin: Sa, 14. November 2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 06. November 2015 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Allerheiligen-Striezel

Termin: Sa, 17. Oktober 2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Ök.Rat Christine Besenhofer Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 09. Oktober 2015 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Brot in allen Variationen “Brot saftig und gut” Teil 1

Schaubackkurs mit Konditormeister Stefan Loidl Inhalt: Richtiges Eindecken einer Torte – Arbeiten mit Marzipan/Modellierschokolade – Herstellen von Gelatinezucker – Schreiben mit Spritzglasur – Arbeiten mit Schokolade Kursbeitrag: € 32,-Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Stefan Loidl, Konditormeister Termin: Fr, 06. November 2015 von 13:00 bis 17:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Termin: Fr, 06. November 2015 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 30. Oktober 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

TOPINAMBUR – die Sonnenknolle Inhalt: Kleine Topi-Kunde – Wissenswertes über eine alte Kulturpflanze. Verwendung und Verarbeitung von Topinambur in der Küche – gemeinsame Zubereitung verschiedener Speisen, Verkostung, Rezepte Kursbeitrag: € 32,-Termin: Di, 10. November 2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Ute Becher Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 03. November 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Termin: Sa, 11. Juni 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 03. Juni 2016 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Brot in allen Variationen “Brot saftig und gut” Teil 2 Inhalt: Wissenswertes über die Herstellung von verschiedenen Broten. Weitergabe vom eigenen Sauerteig. Partybrot, Blumentopfbrot, Körndlbrot mit Sauerteig, Vollkornbrot, Haferflockenbrot, Baguette. Kursbeitrag: € 32,-Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Ök.Rat Christine Besenhofer Termin: Sa, 05. Dezember 2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 27. November 2015 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Termin: Sa, 18. Juni 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 10. Juni 2016 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

© Krautsack

GILT FÜR ALLE KOCHSEMINARE!


Inhalt: Zubereitung verschiedener Lebkuchenteige, Ausformen, gefüllter Lebkuchen, Füllungen und Verzierungen Kursbeitrag: € 30,-Termin: Di, 17. November 2015 von 18:30 bis 21:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Konditor Erich Lendl (AMA Handwerksbetrieb) Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 10. November 2015 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

„Bratapfelduft liegt in der Luft“ – Gerichte, Gedichte & Geschichte(n) rund um den Apfel Inhalt: Gemeinsame Zubereitung köstlicher Apfelspeisen von süß bis herzhaft, von fest bis flüssig, gewürzt mit Gedichten & Geschichten rund um den Apfel. Eine schöne Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit mit Bratapfelduft. Kursbeitrag: € 32,-Termin: Do, 26. November 2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Ute Becher Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 17. November 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Bauernbrot – saftig und ausgiebig

© Schmitl

Inhalt: Tipps und Tricks für die Brotherstellung mit Sauerteig, Zubereitung und Verkostung diverser Brotsorten Kursbeitrag: € 32,-Termin: Do, 26. November 2015 von 17:00 bis 21:00 Uhr Ort: Olbendorf, Schoada 223, Backstube Csar Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Seminarbäuerin Melitta Csar Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 19. November 2015 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Weihnachtsbäckerei Inhalt: Der Duft von Kletzenbrot und Weihnachtskeksen durchzieht unsere Küche. Gemeinsames Backen von leckerem und köstlichem Weihnachtsgebäck. Kursbeitrag: € 42,-Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Meisterkonditorin Andrea Plohovits Termin: Mi, 18. November 2015 von 08:30 bis 12:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Termin: Mi, 18. November 2015 von 13:30 bis 17:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Di, 10. November 2015 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at Termin: Sa, 12. Dezember 2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Ök.Rat Christine Besenhofer Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 04. Dezember 2015 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Kochen mit Soja Inhalt: Erleben Sie einen abwechslungsreichen Kochtag mit Tipps & Tricks direkt von Chuang Shu-Chen, der Tofu-Produzentin aus dem Südburgenland. Tauchen Sie mit uns ein in die Welt der kleinen Bohne! Erleben Sie einen kleinen Teil der enormen Vielfalt an kulinarischen Schätzen, die Soja & Co uns bieten! Sie werden sehen es bedarf nur einiger weniger Zutaten und „das Fleisch des Feldes“ präsentiert sich Ihnen und Ihren Gästen in völlig neuen, unerwarteten Aromen und Geschmäckern. Kursbeitrag: € 32,-Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Chuang Shu-Chen Termin: Sa, 28. November 2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 20. November 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Termin: Fr, 29. Jänner 2016 von 17:00 bis 21:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 22. Jänner 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Grundkochkurs für Studenten und Lehrlinge Inhalt: Basics rund ums Kochen in der ersten eigenen Wohnung oder im Studentenheim: die wichtigste Grundausrüstung fürs Kochen, Tipps und Tricks zum richtigen Einkauf und Zubereitung einfacher und schneller Gerichte. Zielgruppe: Studenten, Lehrlinge und alle, die bald von zu Hause ausziehen Kursbeitrag: € 32,-Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin DI Carina Laschober-Luif Termin: Mi, 02. Dezember 2015 von 17:00 bis 21:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 25. November 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Termin: Do, 11. Feber 2016 von 17:00 bis 21:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 04. Feber 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Lebkuchenzeit Inhalt: Zubereitung und Verkostung diverser Lebkuchen und Lebkuchendesserts. Produktinformation, AMA-Gütesiegel und Lebensmittelkennzeichnung. Kursbeitrag: € 32,-Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Seminarbäuerin Helene Milalkovits Termin: Mi, 09. Dezember 2015 von 08:30 bis 12:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Termin: Mi, 09. Dezember 2015 von 17:30 bis 21:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mi, 02. Dezember 2015 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at Termin: Mi, 16. Dezember 2015 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, Klosterschule Leitung: Eva Ulram Referent/en: Seminarbäuerin Helene Milalkovits Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Mi, 09. Dezember 2015 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at

LFI INFORMATION

PERSÖNLICHKEIT UND GESUNDHEIT

Lebkuchenvariationen

Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.lfi.at/bgld

13


Brot liebt Sauerteig

Knödelalarm

Inhalt: Tipps und Tricks für die Brotherstellung mit Sauerteig, Zubereitung und Verkostung diverser Brotsorten, Produktinformation, AMA-Gütesiegel und Lebensmittelkennzeichnung. Kursbeitrag: € 32,--

Inhalt: Zubereitung und Verkostung diverser Knödelgerichte, Produktinformation, AMA-Gütesiegel und Lebensmittelkennzeichnung Kursbeitrag: € 32,-Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Seminarbäuerin Helene Milalkovits

Termin: Mi, 13. Jänner 2016 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, Klosterschule Leitung: Eva Ulram Referent/en: Seminarbäuerin Helene Milalkovits Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Di, 05. Jänner 2016 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Termin: Mo, 04. April 2016 von 08:30 bis 12:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Seminarbäuerin Helene Milalkovits Termin: Mo, 04. April 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Seminarbäuerin Helene Milalkovits

14

Salzstangerl und pikantes Germgebäck Inhalt: Salzstangerl, Pizzastangerl, Käseecken, Grammelpogatscherl, Dinkelweckerl, Käsestangerl ohne Germ, Laugenbrezel Kursbeitrag: € 32,-Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Ök.Rat Christine Besenhofer Termin: Sa, 16. Jänner 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 23. Dezember 2015 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Termin: Sa, 21. Mai 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 13. Mai 2016 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

© Finster

PERSÖNLICHKEIT UND GESUNDHEIT

Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Di, 29. März 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at

Termin: Mo, 18. Jänner 2016 von 08:30 bis 12:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Termin: Mo, 18. Jänner 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 11. Jänner 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at

„Kraut und Rüben ess ich gern ...“ – Mit Kohl & Co. durch den Winter Inhalt: Herzhaft und wärmend begleitet uns unser heimisches Wintergemüse durch die kalte Jahreszeit und versorgt uns reichlich mit Vitaminen. Entdecken Sie das bunte Angebot an Kohlsorten, Rüben und Wurzelgemüsen und deren kulinarische Vielfalt. Gemeinsame Zubereitung verschiedener Speisen, Verkostung, Rezepte. Kursbeitrag: € 32,-Termin: Mi, 20. Jänner 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Ute Becher Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 13. Jänner 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Man(n) kocht – ein Kochkurs für Männer Inhalt: In unserem exklusiven Männerkochkurs zeigen wir Ihnen, wie Sie sich selbst oder Ihre Liebsten mit raffinierten und köstlichen Gerichten verwöhnen können. Im Vordergrund stehen die fleischlichen Genüsse und der Einsatz von Edelbränden zur Verfeinerung der Speisen. Kursbeitrag: € 32,-Termin: Fr, 22. Jänner 2016 von 17:00 bis 21:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin DI Carina Laschober-Luif Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 15. Jänner 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Faschingskrapfen und Germ-Gugelhupf Inhalt: Faschingskrapfen dürfen in der Faschingszeit nicht fehlen. Auch auf den klassischen, typisch österreichischen Germ-Gugelhupf soll man nicht verzichten. Kursbeitrag: € 32,-Termin: Sa, 23. Jänner 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Ök.Rat Christine Besenhofer Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 15. Jänner 2016 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Süßes und Pikantes aus Germteig Inhalt: Tipps und Tricks für die Germteigherstellung, Zubereitung und Verkostung süßer und pikanter Germspeisen, wie Kipferl, Stangerl und Pogatscherl. Kursbeitrag: € 32,-Termin: Do, 28. Jänner 2016 von 17:00 bis 21:00 Uhr Ort: Olbendorf, Schoada 223, Backstube Csar Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Seminarbäuerin Melitta Csar Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 21. Jänner 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Delikates von der Speiserübe Inhalt: Die weiße und gelbe Rübe wird als Zwischenfrucht angebaut und liefert wertvolle Vitamine und Mineralstoffe in den Wintermonaten, außerdem schmeckt sie köstlich. Wissenswertes über die Rübe und Zubereitung von 4 bis 5 Rübengerichten. Kursbeitrag: € 32,-Referent/en: Seminarbäuerin Elisabeth Aufner Termin: Mo, 25. Jänner 2016 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Henndorf, Henndorfer Hof Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mo, 18. Jänner 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Termin: Di, 26. Jänner 2016 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 19. Jänner 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at


Bei allen Kochseminaren mit den Seminarbäuerinnen erfahren Sie Wissenswertes über die Lebensmittelkennzeichnung und die Vielfalt frischer regionaler Lebensmittel. Sie lernen österreichische Qualitätsprodukte  erkennen und beurteilen.

Vollkornbrot, Vollkorngebäck Inhalt: Vollkornmehle zu saftigem Vollkornbrot und Gebäck verarbeiten Kursbeitrag: € 32,-Termin: Di, 02. Feber 2016 von 18:30 bis 21:30 Uhr Ort: Henndorf, Henndorfer Hof Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Seminarbäuerin Irene Deutsch Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 26. Jänner 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Petit Fours Inhalt: Das beliebte klassische Feingebäck aus der französischen Küche ehrt kleine und große Feste. Die Zubereitung ist gar nicht so schwierig und den Versuch wert. Wie es geht, können Sie bei diesem Kurs vom Profi lernen. Kursbeitrag: € 45,-Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Meisterkonditorin Andrea Plohovits Termin: Mi, 03. Feber 2016 von 08:30 bis 12:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Termin: Mi, 03. Feber 2016 von 13:30 bis 17:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mi, 27. Jänner 2016 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at

Inhalt: Öfter mal was Neues! Ursprünglich beheimatet in der amerikanisch-mexikanischen Küche finden auch bei uns diese Gerichte immer mehr Liebhaber, ob für die schnelle Küche oder als raffiniertes Gericht, wenn Gäste kommen. – Burritos, Wraps und Co. sind immer ein heißer Tipp. Dabei eignen sich saisonale und regionale Lebensmittel hervorragend für die Zubereitung. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie schnell und einfach Tortillas oder Fladenbrote selbst zubereiten können, die Sie dann nach Belieben als Wrap oder Burrito füllen und verkosten können. Kursbeitrag: € 32,-Referent/en: Seminarbäuerin DI Carina Laschober-Luif

Inhalt: Traditionelles Gebäck um die Osterzeit! Osterstriezeln, Osterpinzen, Osterlamm, Osterkipfl, Hennen und Osterhasen Kursbeitrag: € 32,--

Termin: Mi, 15. Juni 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Leitung: Ing. Lydia Teufl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mi, 08. Juni 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at Termin: Do, 23. Juni 2016 von 17:00 bis 21:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 16. Juni 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Termin: Sa, 05. März 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Ök.Rat Christine Besenhofer Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 26. Feber 2016 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Ich mag Rindfleisch, obwohl sich mein(e) PartnerIn vegetarisch ernährt

Plötzlich alleine verantwortlich für meine „gesunde” Ernährung Inhalt: Sich als Single gesund ernähren, Speisen frisch zubereiten bis zur Vorratshaltung in der Tiefkühltruhe Zielgruppe: Singles Kursbeitrag: € 32,-Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Seminarbäuerin Elisabeth Aufner

Inhalt: Rindfleischteile und deren Verwendung, Tipps für den Einkauf, Lagerung und Zubereitung von 4 abwechslungsreichen Gerichten. Weiderindfleisch von eher preiswerteren Stücken wird gemeinsam zu vier bekömmlichen Gerichten verarbeitet. Kursbeitrag: € 32,-Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Seminarbäuerin Elisabeth Aufner

Termin: Sa, 20. Feber 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Henndorf, Henndorfer Hof Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 12. Feber 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Termin: Mo, 07. März 2016 von 18:00 bis 21:30 Uhr Ort: Güssing, BR Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mo, 29. Feber 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Termin: Sa, 27. Feber 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Güssing, BR Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 19. Feber 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Termin: Di, 08. März 2016 von 18:00 bis 21:30 Uhr Ort: Henndorf, Henndorfer Hof Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 01. März 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Termin: Mi, 09. März 2016 von 18:00 bis 21:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 02. März 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

PERSÖNLICHKEIT UND GESUNDHEIT

„LEBENSMITTEL LEICHT DURCHSCHAUT“

Ostergebäck

© Schmitl

LFI INFORMATION

Burrito, Wraps & Co

© monticellllo - Fotolia.com

Termin: Di, 16. Feber 2016 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 09. Feber 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

15


Blättriger Genuss 1 Inhalt: Gebäck aus Plunder- oder Blätterteig ist Schicht für Schicht ein wahrer Genuss. Im 1. Teil dieses Kurses beschäftigen wir uns vorwiegend mit dem Plunderteig. Aber auch schnelle Teige wie z. B. leichter Topfenteig oder Weinteig stehen auf dem Programm. Kursbeitrag: € 32,-Referent/en: Seminarbäuerin Helene Milalkovits Termin: Di, 08. März 2016 von 08:30 bis 12:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Leitung: Ing. Lydia Teufl Termin: Di, 08. März 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Leitung: Ing. Lydia Teufl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mi, 02. März 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at

Brauchtumsgebäck wie Striezel, Krapfen, Osterbrot

Süßes Germgebäck

Inhalt: Ob Allerheiligen, Weihnachten, Neujahr, Fasching oder Ostern. Jedes Fest bzw. Jahreszeit hat sein eigenes Gebäck. Herstellung von verschiedenem Brauchtumsgebäck. Kursbeitrag: € 32,-Termin: Di, 15. März 2016 von 18:30 bis 21:30 Uhr Ort: Henndorf, Henndorfer Hof Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Seminarbäuerin Irene Deutsch Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 08. März 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Inhalt: Nudeln selbst herstellen ist wieder in! Zubereitung und Verkostung verschiedener selbst gemachter Nudeln und Nudelgerichte. Kursbeitrag: € 32,--

Kochen mit Blüten © Schmitl

Termin: Mo, 30. Mai 2016 von 17:30 bis 21:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Seminarbäuerin Helene Milalkovits Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 23. Mai 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at

© Ideenkoch - Fotolia.com

PERSÖNLICHKEIT UND GESUNDHEIT 16

Termin: Sa, 09. April 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Ök.Rat Christine Besenhofer Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 01. April 2016 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Termin: Mi, 04. Mai 2016 von 17:30 bis 21:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Leitung: Ing. Lydia Teufl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mi, 27. April 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at

Inhalt: Blätterteigvariationen für besondere Gebäckstücke verwöhnen unseren Gaumen im 2. Teil dieses Kurses. In entspannter Atmosphäre erlernen Sie die Zubereitung dieser Teige. Die Köstlichkeiten, die wir aus diesen Teigen zaubern, lohnen auf jeden Fall den Zeitaufwand. Kursbeitrag: € 32,--

Termin: Sa, 23. April 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin Ök.Rat Christine Besenhofer Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 15. April 2016 Tel.: 03352/32308 od. 0660/5293310 (Fr. Besenhofer) E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Nudel und Nudelgerichte

Termin: Mo, 18. April 2016 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, Klosterschule Leitung: Eva Ulram Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Mo, 11. April 2016 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Teil 2: Blätterteigvariationen für besondere Gebäckstücke wird im Herbst 2016 angeboten.

Blättriger Genuss 2

Inhalt: Herstellung von Kipferl, Wuchteln, Topfengolatschen, Topfen-, Kakaozopf, Nuss- und Mohnstrudel Kursbeitrag: € 32,--

Kochen mit Wildkräutern Inhalt: Löwenzahnblättchen und Sauerampfer sind uns noch aus Kindertagen bekannt. Wie sieht´s aber mit Spitzwegerich, Gänsefingerkraut, Poleiminze und Giersch aus? Wildkräuter sicher erkennen, sammeln und verkosten sind Inhalt dieses Workshops. Je nach Jahreszeit lassen wir uns überraschen, welche Kräuter die Natur gerade anbietet. Wir kochen uns daraus ein individuelles Menü. Freut euch auf ein ganz neues Geschmackserlebnis! Kursbeitrag: € 50,-Termin: Sa, 16. April 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Elke Piff Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 08. April 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Bitte Sammelkorb, Fotoapparat, Schreibzeug und evtl. ein Bestimmungsbuch mitbringen. Treffpunkt nach Vereinbarung.

Inhalt: Essbare Blüten sind seit Jahren in aller Munde. Wilde und „zahme” Blüten sammeln und verkosten ist Inhalt dieses Workshops. Wir lassen uns überraschen, welche Blüten die Natur gerade anbietet. Wir kochen uns daraus ein individuelles Menü. Freut euch auf ein ganz neues Geschmackserlebnis! Kursbeitrag: € 50,-Termin: Sa, 28. Mai 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Elke Piff Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 20. Mai 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Bitte Sammelkorb, Fotoapparat, Schreibzeug und evtl. ein Bestimmungsbuch mitbringen. Treffpunkt Willersdorf.

Wildkräuterwissen aus Großmutters Zeiten auffrischen Inhalt: Verarbeiten und verkosten von Hollerblüten. Wir verarbeiten Hollerblüten zu Sirup, Gelee usw. Zielgruppe: Wildkräuter-Interessierte Kursbeitrag: € 32,--


Schnelle, leichte Küche Inhalt: Zubereitung und Verkostung einfacher, alltagstauglicher genussvoller Gerichte, Produktinformation, Gütesiegel und Lebensmittelkennzeichnung. Kursbeitrag: € 32,-Termin: Di, 07. Juni 2016 von 17:30 bis 21:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Seminarbäuerin Helene Milalkovits Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Di, 31. Mai 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at

Rosenworkshop Inhalt: Blütenkulinarik liegt im Trend – einen besonderen Genuss bietet die „Königin der Blumen“ – die Rose. Bei diesem Workshop zur Zeit der Rosenblüte lernen Sie verschiedene Möglichkeiten kennen, wie Rosenblüten in der Küche verwendet werden können und wie man den unvergleichlichen Duft und das Aroma im Glas einfangen kann. Der Nachmittag beginnt mit einem Streifzug durch den Rosengarten, anschließend werden wir gemeinsam verschiedene Rosenprodukte herstellen und verkosten. Mit einem Rosen-Cocktail klingt der Workshop aus. Kursbeitrag: € 50,-Termin: Fr, 03. Juni 2016 von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr Ort: Limbach, Hofried 5 Referent/en: DI Annette Hofmann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Mitzubringen: gartentaugliche Kleidung und Schuhwerk

Termin: Mi, 29. Juni 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Leitung: Ing. Lydia Teufl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mi, 22. Juni 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at Termin: Di, 05. Juli 2016 von 17:00 bis 21:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 28. Juni 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Kochen mit Kräutern Inhalt: Kräuter und Gemüse können noch viel mehr, als nur gut schmecken. Wir versuchen einen Blick hinter die Inhaltsstoffe von Pflanzen zu werfen und lernen erkennen, welche uns besonders gut tun. Wir experimentieren mit Pflanzenfarbstoffen und Aromen und kochen uns daraus ein Menü. Kursbeitrag: € 50,-Termin: Sa, 16. Juli 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Elke Piff Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 08. Juli 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Kochen und backen mit den Früchten des Sommers Inhalt: Der Sommer bietet uns herrliche Früchte, die sich vielseitig verwenden lassen und gut zum Backen und Kochen geeignet sind. Sie werden aus verschiedenen Teigen und Massen köstliche Nachspeisen und Getränke zaubern. Kursbeitrag: € 32,-Referent/en: Seminarbäuerin DI Carina Laschober-Luif

KINDERKOCHKURSE

Termin: Do, 02. Juni 2016 von 17:00 bis 21:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 25. Mai 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

© Finster

Kleine PizzaköchInnen

Termin: Mo, 25. Juli 2016 von 18:00 bis 21:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mo, 18. Juli 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Wir holen den Sommer ins Glas! Einkochen, einlegen und einmachen

© Africa Studio - Fotolia.com

Inhalt: In diesem Kochkurs werden durch verschiedenste Techniken des Konservierens frische, sowie regionale Zutaten zu Marmeladen, Chutneys, Sirup, Säften etc. verarbeitet. Kursbeitrag: € 32,-Referent/en: Seminarbäuerin DI Carina Laschober-Luif Termin: Di, 28. Juni 2016 von 18:00 bis 22:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 21. Juni 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Inhalt: Heute backen WIR! Und zwar Pizza ... für kleine Naschkatzen ist natürlich auch was dabei, sowie ein Drink für coole Kids. Zielgruppe: Kinder von 6 bis 10 Jahren Kursbeitrag: € 8,-Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Seminarbäuerin DI Carina Laschober-Luif Termin: Di, 22. März 2016 von 08:30 bis 12:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 15. März 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Termin: Fr, 08. Juli 2016 von 08:30 bis 12:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 01. Juli 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

PERSÖNLICHKEIT UND GESUNDHEIT

Termin: Mi, 18. Mai 2016 von 17:00 bis 20:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Kräuterpädagogin Margarete Binder Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 11. Mai 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

17


© Marina Lohrbach - Fotolia.com

EDV UND TECHNIK

EDV UND INFORMATIONSTECHNOLOGIE

LFI INFORMATION Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at Alle Termine auf Anfrage! Kursorte: in allen Bezirken Anmerkung: Damit wir einen EDV-Kurs organisieren können, ist eine Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen notwendig.

EDV UND TECHNIK

Inhalt: Bilder einer Digitalkamera und eines Scanners werden optimiert (Helligkeit, Kontrast, Bildfehler usw.). Daneben werden noch die Möglichkeiten von Photoshop aufgezeigt (Collagen, Logos, Plakate, Broschürenentwürfe). Mittels Power Point werden die erstellten Bilder noch in einer ansprechenden Form präsentiert. Zielgruppe: Personen, die interessiert sind ihre Bilder richtig zu bearbeiten Dauer: 20 Stunden Kursbeitrag nicht gefördert: € 280,-Kursbeitrag gefördert: € 140,--

Gestalten einer Homepage

Inhalt: Grundschulung in den Bereichen Windows, Word, Excel, Internet, Access und Power Point Zielgruppe: Ideal für Einsteiger ohne Vorkenntnisse, Personen mit geringen PC-Kenntnissen Dauer: 32 Stunden Kursbeitrag nicht gefördert: € 450,-Kursbeitrag gefördert: € 225,--

Inhalt: Präsentation des eigenen Unternehmens im Web, Erstellen und Gestalten der eigenen Homepage, Hyperlinks und grafische Elemente einfügen, Website veröffentlichen, Ermöglichung von Bestellungen übers Internet und Kundenkontakt Zielgruppe: Personen, die ihren Betrieb im Internet präsentieren bzw. ihre Homepage selbst gestalten möchten Dauer: 20 Stunden Kursbeitrag nicht gefördert: € 280,-Kursbeitrag gefördert: € 140,--

EDV für Fortgeschrittene

LFI INFORMATION

Inhalt: Auffrischung und Vertiefung des Grundlagenwissens, Gestalten von Schriftstücken und Excel-Berechnungsblättern, praktische Anwendungen im Internet, Verwalten von Ordnern und Dateien, Systemeinstellungen, Schutz vor Viren Zielgruppe: Personen, die bereits einen EDV-Kurs besucht haben und ihre Kenntnisse auffrischen wollen Dauer: 20 Stunden Kursbeitrag nicht gefördert: € 280,-Kursbeitrag gefördert: € 140,--

Agrarsoftware – Information Gilt für alle unten angeführten LBG-Kurse: Dauer: 8 Stunden Kursbeitrag nicht gefördert: € 160,-Kursbeitrag gefördert: € 80,-Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-450 E-Mail: corinna.mayer@lk-bgld.at

EDV-Grundlagen

18

Bildbearbeitung/ Gestaltung

Neue Medien – Internet, Facebook & Co im täglichen Gebrauch Inhalt: Steigen Sie ein in die weite Welt des Internets! Das WWW – World Wide Web – hat sich zu einem der wichtigsten Kommunikations- und Informationsmittel entwickelt. Lernen Sie die vielseitigen Möglichkeiten wie E-Mail, News, Chat, aber auch die aktuellen Trends und Plattformen wie Facebook und Twitter kennen und erlernen Sie, wie sie für Ihre Zwecke sicher und sinnvoll verwendet werden. Zielgruppe: Einsteiger, die das Internet als Informations- und Kommunikationsmittel nutzen wollen Dauer: 16 Stunden Kursbeitrag nicht gefördert: € 240,-Kursbeitrag gefördert: € 120,--

LBG – Bodenwächter Einsteigerkurs Inhalt: Sie möchten in wenigen Schritten Ihre Flächen oder auch Maschinen oder Arbeitskräfte anlegen, sowie einen fertigen Anbauplan erstellen? Im Workshop „LBG-Bodenwächter für Einsteiger“ zeigen wir Ihnen, wie Sie auf Knopfdruck Ihre Düngerbilanz erstellen und wie Sie eine Düngerbedarfsrechnung mit Düngeroptimierung durchführen. Erfahren Sie außerdem, wie einfach Sie Ihren Aufzeichnungspflichten mit Rücksicht auf die aktuellen Förderrichtlinien nachkommen können. Das Programm hilft Ihnen auch dabei, Ihre Ackerbaumaßnahmen zu organisieren, die nötigen Produktionsmittel zu berechnen sowie die Deckungsbeiträge je Feldstück (bzw. Acker, Kultur, etc.) zu ermitteln. Termin: Dezember 2015 Ort: Eisenstadt, LFS, Neusiedlerstr. 6 Referent: LBG Computerdienst


Inhalt: Im Workshop „LBG-Bodenwächter für Fortgeschrittene“ erfahren Sie die vielfältigen Möglichkeiten und nützliche Funktionen im „LBG-Bodenwächter“ – wie etwa einfachere Buchungsmöglichkeiten, Kostenrechnung, Einsatzplanung, die wichtigsten bzw. die für Sie relevanten Auswertungen sowie Düngerberechnungen. Sie gewinnen einen genaueren Einblick in die Einnahmen/Kostenanalyse, Maschinenkosten, Dünge-, Pflanzenschutz- und Einsatzplanungen sowie Lagerverwaltung, und vertiefen Ihre Kenntnisse. Es wird vor allem auf teilnehmerspezifische Fragen und Anforderungen eingegangen. Voraussetzungen: Teilnahme am Seminar „LBG-Bodenwächter für Einsteiger“ bzw. entsprechende Vorkenntnisse. Termin: Feber 2016 Ort: Eisenstadt, LFS, Neusiedlerstr. 6 Referent: LBG Computerdienst

LBG – Kellerbuch Einsteigerkurs Inhalt: Der Workshop „LBG-Kellerbuch für Einsteiger“ zeigt Ihnen, wie Sie mit wenigen Handgriffen die gesetzliche Kellerbuchführung, die Lagerführung und die Rechnungslegung im Griff haben, Stammdaten, Artikel und Kundendaten richtig anlegen, Steuergruppen und Preislisten richtig hinterlegen und verwalten und Maßnahmenblätter zu Bestands- und Erntemeldung problemlos erstellen. Lernen Sie die Basisfunktionen des LBG-Kellerbuchs kennen und vertiefen Sie Ihre Kenntnisse. Termin: Feber 2016 Ort: Eisenstadt, LFS, Neusiedlerstr. 6 Referent: LBG Computerdienst

LBG-Business Agrar Inhalt: „LBG-Business Agrar“ die neue Buchhaltungssoftware von LBG Computerdienst! Im Workshop „LBG-Business“ zeigen wir Ihnen wie einfach Buchhaltung sein kann. Ob EinnahmenAusgaben-Rechnung oder doppelte Buchhaltung, private oder gesamtbetriebliche Aufzeichnungen, betriebswirtschaftliche Auswertungen, Umsatzsteuermeldungen usw. „LBG-Business Agrar“ hat für jede Anforderung der landwirtschaftlichen Buchführung das passende Modul. Wir zeigen Ihnen das Anlegen eines Betriebes, einfache Möglichkeiten zur Verbuchung von Geschäftsfällen, vielfältige Auswertungen, automatische Bankimportfunktion, Nutzung von Buchungsregeln und viele Praxistipps. Termin: November 2015 und März 2016 Ort: Eisenstadt, LFS, Neusiedlerstr. 6 Referent: LBG Computerdienst

EDV – Aufbaukurs Inhalt: Auffrischung und Vertiefung des Grundlagenwissens, Gestalten von Schriftstücken und Excel-Berechnungsblättern, praktische Anwendungen im Internet, Verwalten von Ordnern und Dateien, Systemeinstellungen, Schutz vor Viren Zielgruppe: Personen, die bereits einen EDV-Kurs besucht haben und ihre Kenntnisse auffrischen wollen Kursbeitrag gefördert: € 100,-Termin: Di, 27. Oktober 2015 Di, 03. November 2015 Di, 10. November 2015 Di, 17. November 2015 von 17:00 bis 20:00 Uhr Ort: Oberpullendorf, BFI, EDV-Studio, Hauptstraße 9 Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Mo, 19. Oktober 2015 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

© Kzenon - Fotolia.com

LBG – Bodenwächter für Fortgeschrittene

ENERGIE, TECHNIK Staplerfahrerkurs Inhalt: In insgesamt 22 Lehreinheiten wird den Teilnehmern in Theorie und Praxis Wissen zu folgenden Themen vermittelt: • Grundbegriffe der Mechanik und Elektronik • Aufbau und Arbeitsweise bei mechanischer und elektrischer Ausrüstung des Staplers • Sicherheitseinrichtungen von Staplern • Betrieb und Wartung von Staplern • Rechtsvorschriften und Richtlinien • praktische Bedienung von Staplern (Fahr- und Ladeübungen) • richtiges Verhalten im Verkehr Zielgruppe: Staplerfahrer in der Landwirtschaft Dauer: 22 Stunden Kursbeitrag nicht gefördert: € 300,-Kursbeitrag gefördert: € 190,-Termin: auf Anfrage Ort: auf Anfrage Referent/en: DI Othmar Zimmermann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Anmerkung: Der Kurs endet mit einer theoretischen und praktischen Prüfung. 2 Passfotos sind mitzubringen.

Inhalt: Zentrale Themen des Workshops „LBGKellerbuch für Fortgeschrittene“ sind die gesetzliche Kellerbuchführung (u. a. Erfassung der Weinbehandlungsmittel, Rückverfolgbarkeit der Chargen, Erfassung von Ernte und Traubenzukauf, Ernte- und Bestandsmeldung), Kundenverwaltung (Auswertungen, Filterung für Serienbriefe und Adressaufkleber), Rechnungslegung (Erfassung von Rabatten, Mahnwesen), steuerliche Auswertungen sowie das gesetzlich korrekte Ausbuchen nicht mehr benötigter Ware. Selbstverständlich wird auch auf die individuellen Fragen der Workshop-TeilnehmerInnen eingegangen. Voraussetzungen: Teilnahme am Seminar „LBG-Kellerbuch für Einsteiger“ bzw. entsprechende Vorkenntnisse.

EVALUIERUNG der Arbeitsplätze Seit 01.01.2002 müssen alle landwirtschaftlichen Betriebe die Evaluierung durchgeführt haben !

FACHMÄNNISCHE DURCHFÜHRUNG:

EDV UND TECHNIK

LBG – Kellerbuch für Fortgeschrittene

Termin: Feber 2016 Ort: Eisenstadt, LFS, Neusiedlerstr. 6 Referent: LBG Computerdienst

19


Inhalt: Fremdkraftbetriebene Türen und Tore sowie Tore mit einer Torblattfläche über 10 m2, die sich nach oben öffnen, sind jährlich von autorisierten Personen zu überprüfen. Durch den Besuch dieses Kurses können Sie zu „fachkundigen Personen“ ausgebildet werden. Fachkundige Betriebsangehörige dürfen die vorgeschriebenen Sicherheitsprüfungen selbst vornehmen. Bei fremdkraftbetriebenen Türen und Toren muss nur jedes 4. Jahr ein externer Spezialist beigezogen werden. Dadurch können die Prüfkosten drastisch gesenkt werden. Zielgruppe: Landwirte, welche fremdkraftbetriebene Türen und Tore, bzw. Türen und Tore mit Torblattflächen über 10m2 besitzen Kursbeitrag nicht gefördert: € 120,-Kursbeitrag gefördert: € 60,-Termin: auf Anfrage Ort: auf Anfrage Referent/en: DI Othmar Zimmermann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at

Automatische Lenksysteme in der Landwirtschaft – Fachtag

EDV UND TECHNIK

Inhalt: Möglichkeiten und Grenzen von satellitengestützter Navigation. Wann rentieren sich satellitengestützte Systeme zur Spurführung wirklich? Präsentation von verschiedenen Lenksystemen durch Firmenrepräsentanten Landwirte berichten aus der Praxis. Gerätevorführung und Besprechung. Zielgruppe: Alle Landwirte Kursbeitrag nicht gefördert: € 20,-Kursbeitrag gefördert: € 10,-Termin: Do, 26. November 2015 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Bildein, Weinkulturhaus Leitung: Ing. Christian Reicher Referent/en: DI Manfred Nadlinger, FJ-BLT Wieselburg; DI Dr. Gerhard Moitzi, BOKU Wien; Gerald Horvath, Landwirt aus Bildein; div. Firmenvertreter Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 19. November 2015 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

© Finster

Sachkundigkeit – Sicherheitsüberprüfungen für Türen und Tore

Photovoltaikanlagen – Strom aus Sonnenlicht Inhalt: Allgemein (Klimawandel, …), Warum erneuerbare Energie? Photovoltaik allgemein (technische Grundlagen, gesetzliche Rahmenbedingungen, …), Genehmigungsverfahren, Förderung Einspeisetarife, Wirtschaftlichkeit und Finanzierbarkeit, Anlagenbeispiele, praktische Beispiele, Projektabwicklung, Exkursion Zielgruppe: Alle Interessierten Kursbeitrag nicht gefördert: € 40,-Kursbeitrag gefördert: € 20,-Leitung: DI Stephan Scheffknecht Referent/en: Ing. Horst Bauer, DI Stephan Scheffknecht Termin: Di, 19. Jänner 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK (für die Bezirke Neusiedl/See und Eisenstadt)

20

Forstinformationstag Inhalt: Allgemeine Forstsituation, Durchforstungsverfahren (Q/D Verfahren) Zielgruppe: Alle Land- und Forstwirte

Anmeldung/Auskunft: DI Stephan Scheffknecht Tel.: 02682/702-402 E-Mail: stephan.scheffknecht@lk-bgld.at

FORST

Forstpraxistag

Termin: Di, 26. Jänner 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Oberpullendorf, Haus St. Stephan (für die Bezirke Oberpullendorf und Oberwart)

Waldbau Praxisseminar Inhalt: Auszeige, Durchforstung, Wertastung Zielgruppe: Land- und Forstwirte Kursbeitrag: € 10,-Referent/en: FÖ Ing. Patrick Flasser Termin: Fr, 06. November 2015 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Wiesfleck, GH Schmied´n Stubn Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 30. Oktober 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Ihre Photovoltaik-Anlage vom Fachbetrieb

Nähere Informationen unter  05/9010 46 40 (zum Ortstarif)  www.sonnezustrom.at

Termin: Fr, 26. Feber 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 19. Feber 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Termin: Fr, 27. November 2015 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Badersdorf, GH Jalits Leitung: FW Herbert Gerencser, FÖ Ing. Patrick Flasser Referent/en: DI Herbert Stummer, DI Klaus Friedl, DI Josef Krogger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart und BR Güssing bis Fr, 20. November 2015 Tel.: 03352/32308 und 03322/42610 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at; office@guessing.lk-bgld.at

www.sonnezustrom.at  Beratung  Planung  Förderungen

Termin: Fr, 05. Feber 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: St. Kathrein Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 29. Jänner 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

 Genehmigungen  Finanzierung  Errichtung

Inhalt: Richtige Schnitttechnik im Wald, praktische Vorführung mit einer theoretischen Einführung Zielgruppe: Alle Land- und Forstwirte Kursbeitrag nicht gefördert: € 130,-Kursbeitrag gefördert: € 65,-Referent/en: DI Andreas Kummer (SVB), Forstliche Ausbildungsstätte Pichl

Termin: Sa, 05. Dezember 2015 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Deutsch Schützen Leitung: FÖ Ing. Patrick Flasser Fö rd JE er TZ Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart un T g s bis Fr, 27. November 2015 ich er 03352/32308 Tel.: n E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Termin: Sa, 12. Dezember 2015 von 08:00 bis 16:00 Uhr Ort: Gerersdorf/Güssing, Feuerwehrhaus Leitung: FW Herbert Gerencser Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 04. Dezember 2015 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at


Zertifikatslehrgang: Reitpädagogische Betreuung nach Dell´mour® In dieser Ausbildung erwerben Sie pädagogische, didaktische und methodische Kenntnisse und vermitteln Kleinkindern und Kindern einen positiven Zugang zu Tieren und im Speziellen zum Pferd bzw. Pony. Diese Lehrmethode, auch FEBS genannt, vermittelt einen vertrauensvollen Zugang zu Pferden. FEBS steht für Fantasie, Erlebnis, Bewegung und Spiel. In dieser am Kind orientierten Ausbildung gewinnen Sie ausreichend Fachwissen im Umgang mit dem Pferd, um ein gefahrloses Arbeiten zu gewährleisten. Erfahrung im Umgang mit dem Pferd ist für die Ausbildung von Vorteil. Inhalt: Persönlichkeitsbildung und Kommunikation, Umgang mit dem Pferd, Reitpädagogik, Umsetzung der FEBS-Methode, Grundlagen der Unternehmensführung und Recht Dauer: 104 UE Kursbeitrag nicht gefördert: € 1.490,-Kursbeitrag gefördert: € 450,--

© Schmitl

Termin: Sommer 2016 Ort: Eisenstadt, LK und Vierkanthof Dell´mour® Referent/en: Sabine Dell´mour® und weitere Fachreferenten Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Nadine Haider Tel.: 02682/702-421 E-Mail: nadine.haider@lk-bgld.at

In der ganzheitlichen Reitpädagogik wird, durch die Kenntnisse der Bewegungslehre und entwicklungsbedingter Besonderheiten, dem physiologisch gesunden, anatomisch richtigen Reiten besondere Beachtung geschenkt. Es geht in erster Linie nicht um leistungsorientiertes Sportreiten, sondern um eine Änderung gängiger Unterrichtspraktiken im Reitsport, die neue Perspektiven eröffnet und die individuellen Bedürfnisse der ReitschülerInnen – meist Jugendliche – beachtet. Die ganzheitliche Reitpädagogik vermittelt dazu die nötigen Kenntnisse in fundierter, leicht fasslicher Form. Das Erlernen reittechnischer Grundlagen unter Berücksichtigung spezifischer Bedürfnisse ermöglicht die Entwicklung einer gesunden Körper- und Bewegungskultur. Die ganzheitliche Reitpädagogik nach Dell´mour® ist eine reitweise übergreifende, pädagogische Methode mit ganzheitlichem Ansatz und eine ideale methodische Zusatzausbildung für ReitlehrerInnen,TrainerInnen und auch für angehende AusbildnerInnen. Wesentlich ist, dass Sie nach Absolvierung der Ausbildung in der Lage sind, individuellen, kreativen und wertschätzenden Reitunterricht zu erteilen und dabei kompetent die reiterlichen Probleme der ReitschülerInnen sehen, verstehen und auch erklären können. Dauer: 112 UE Kursbeitrag nicht gefördert: € 1.800,-Kursbeitrag gefördert: € 900,-Termin: Sommer 2016 Ort: Vierkanthof Dell´mour® Referent/en: Sabine Dell´mour® und weitere Fachreferenten Voraussetzungen: Schriftliche Bewerbung, ErsteHilfe-Kurs (nicht älter als 3 Jahre), Sichtung Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Nadine Haider Tel.: 02682/702-421 E-Mail: nadine.haider@lk-bgld.at

Zertifikatslehrgang: Natur- und Landschaftsvermittlung Der Lehrgang soll den Teilnehmern das notwendige methodische Basiswissen für die erfolgreiche Planung und Durchführung erlebnisorientierter Veranstaltungen zum Thema Natur und Landschaft mitgeben. Natur- und Landschaftsvermittler sollen Menschen zur Natur hinführen und eine sinnvolle Natur-Menschbegegnung fördern. Inhalt: Grundlagen der Natur- und Landschaftsvermittlung, ökologische Zusammenhänge der wichtigsten Lebensräume, Entwicklung und Durchführung von Naturführungen, Erlebnispädagogik, Exkursionen in ausgewählte Naturräume, Persönlichkeitsbildung, Marketing, rechtliche Grundlagen Dauer: 136 UE Kursbeitrag nicht gefördert: € 1.600,-Kursbeitrag gefördert: € 450,-Termin: Frühjahr 2016 Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Nadine Haider Tel.: 02682/702-421 E-Mail: nadine.haider@lk-bgld.at Anmerkung: Alle Teilnehmer müssen einen 16-stündigen Erste Hilfe-Kurs absolviert haben. Bei Bedarf kann ein eigener Kurs angeboten werden.

© Makusovich

GRIPS® – Ganzheitliche Reitpädagogik nach Dell´mour®

EINKOMMENSKOMBINATION

DIENSTLEISTUNG UND EINKOMMENSKOMBINATION

© cosma - Fotolia.com

DIENSTLEISTUNGEN UND EINKOMMENSKOMBINATION

21


| Nr. 12/008

100,–

Gültig bis. 31.12.2013

Gültig bis. 31.12.2013

| Nr. 12/008

Ein Geschenk mit bleibendem Wert!

100,–

mit (außer bei Veranstaltungen taltungen des LFI Bundesland eingelöst wird. dass der Gutschein bei Aus- und Weiterbildungsverans ist bekanntzugeben, Dieser Gutschein gilt in bar abgelöst werden. . Bei der Kurs-Anmeldung Gutschein kann nicht Teilnehmerförderung) dem LFI zu übermitteln. Veranstaltungsbeginn Der Gutschein ist zu

€KURS

Dieser Gutschein

gilt bei Aus- und Weiterbildungsve ranstaltungen Teilnehmerförder des LFI Bundesland ung). Bei der Kurs-Anmeldung (außer bei Veranstaltungen Der Gutschein ist zu Veranstaltungsbe ist bekanntzugeben, mit dass der Gutschein ginn dem LFI zu übermitteln. Gutschein eingelöst wird. kann nicht in bar abgelöst werden.

LFI-Bildungsgutscheine sind wertvolle Geschenke für Jede/n und für jeden Anlass – ein wertvolles Geschenk fürs Leben. Beschenken Sie Ihre Partner, Freunde, Bekannte oder Verwandte doch einmal mit einem LFI-Bildungsgutschein.

DIENSTLEISTUNG UND EINKOMMENSKOMBINATION

Erhältlich sind Gutscheine für einzelne Kurse sowie in beliebiger Höhe. Diese können bei allen LFIVeranstaltungen im Burgenland eingelöst werden.

22

Information und Bestellung LFI Burgenland Esterhazystraße 15, 7000 Eisenstadt Tel: 02682/702-420, E-Mail: lfi@lk-bgld.at

Zertifikatslehrgang: Kräuterpädagogik Der Lehrgang soll den Teilnehmern fachliche und methodische Kompetenzen in den Bereichen biologisches Grundlagenwissen, Artenkenntnis und Ethnobotanik vermitteln. Es geht dabei nicht um ausgefallene oder gar seltene Pflanzen, sondern um Pflanzen, die überall zu finden sind und die oft aus Unkenntnis zum unerwünschten, nutzlosen Un-Kraut degradiert werden. Jeder sieht sie, keiner kennt sie – und gerade diese Pflanzen sind es, die durch ihre Vitalität, Anpassungsfähigkeit und Ästhetik faszinieren und oftmals durch ihr Aroma und ihren Gehalt an sekundären Inhaltsstoffen eine schmackhafte Delikatesse und/oder sanftes Heilkraut sind. Die Teilnehmer werden geschult, interessierten Menschen aus dem eigenen Umfeld sowie Gästen oder Interessensgruppen in Veranstaltungen das erlernte Wissen spannend und begreifbar weiter zu geben. Inhalt: Biologische Grundkenntnisse, theoretische und praktische Pflanzenkenntnisse, biologisches und kulturhistorisches Hintergrundwissen, praktische Anwendung der theoretischen Kenntnisse, Pädagogik, Marketing, Persönlichkeitsbildung, Recht und Sicherheit Dauer: 144 UE Kursbeitrag nicht gefördert: € 1.800,-Kursbeitrag gefördert: € 500,-Termin: Frühjahr 2016 Ort: Der Kursort richtet sich nach der Herkunft der Teilnehmer Referent/en: Dr. Orphelia B. Herdits-Riemer und weitere Fachreferenten Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Nadine Haider Tel.: 02682/702-421 E-Mail: nadine.haider@lk-bgld.at

Zertifikatslehrgang: Die Gartenbäuerin Der Lehrgang soll den Teilnehmerinnen einen Überblick über die Grundlagen der mitteleuropäischen Gartentradition sowie über potentielle Gartennutzungen verschaffen. Die Gartenbäuerin soll in der Lage sein, den vorhandenen Garten so zu nutzen, dass die eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten ausgeschöpft werden. Durch die Ausbildung soll eine Vielzahl von Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie man den eigenen Garten wirschaftlich nutzen kann und wie der eigene Garten durch die gewählte Bewirtschaftung zu einer wertvollen Einkommensquelle wird. Inhalt: Persönlichkeitsbildung, Allgemeine Information und Begriffsbestimmung: „Was sind Gärten?“, Historie der Gartennutzung, Grundlagen des Gartenbaus, Gartenpflanzen und ihre Verwendung, Gartengestaltung und kreatives Gestalten, Dienstleistungen rund um den Garten – Marketing, Recht und Sicherheit, Exkursionen und praktische Übungen Dauer: 144 UE Kursbeitrag: Preis auf Anfrage Termin: auf Anfrage Ort: Der Kursort richtet sich nach der Herkunft der Teilnehmer Referent/en: Dr. Veronika Walz und weitere Fachreferenten Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Nadine Haider Tel.: 02682/702-421 E-Mail: nadine.haider@lk-bgld.at

Aromatherapie – ätherische Öle als natürliche Unterstützung Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten naturreiner ätherischer Öle machen diese kostbaren Geschenke der Natur zu einzigartigen Helfern in verschiedensten Lebenslagen. Ihre ganzheitliche Wirkung auf Körper, Geist und Seele ist uralt überliefertes, traditionelles Wissen. Nicht nur in der medizinischen Praxis findet Aromatherapie immer stärker ihren Platz, besonders im Alltag kann man sich die Kraft der Öle in verschiedenen Lebenslagen zunutze machen und somit zum Wohlbefinden einen aktiven Beitrag leisten. Inhalt: Streifzug durch die Geschichte der Aromatherapie, Exkurs in die Welt des Riechens, Sachkunde über ätherische Öle, z. B. Qualitätsmerkmale, Praktische Einsatzmöglichkeiten für ätherische Öle als (erste) Hilfe im Alltag, z. B. bei kleinen Wehwehchen, Verletzungen, Schlafproblemen, Erkältungen, Schmerzen, Verspannungen, Konzentrationsstörungen, Stress und Unruhe, Antriebslosigkeit, schwachem Immunsystem, Niedergeschlagenheit, Nervosität, depressiven Verstimmungen, Insektenschutz, Abwehr gegen Läuse ... Kursbeitrag: € 40,-- (inkl. umfangreicher Seminarunterlagen) Referent/en: Christine Steiner (ärztlich geprüfte Aromapraktikerin) Termin: Sa, 17. Oktober 2015 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Oberwart, BR

Termin: Do, 12. November 2015 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Nadine Haider Tel.: 02682/702-421 E-Mail: nadine.haider@lk-bgld.at

Seifen sieden Inhalt: Erfahren Sie Interessantes über die Inhaltsstoffe von Seifen, deren Wirkung und den chemischen Prozess der Verseifung. Ganz praktisch wird die Seifenherstellung Schritt für Schritt erlernt. Es werden 2–3 Rezepte ausprobiert und die einzelnen Schritte von der Materialzusammenstellung bis zur fertigen Verwöhnseife geübt. Kursbeitrag: € 50,-Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Elke Piff Termin: Sa, 24. Oktober 2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 16. Oktober 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Termin: Sa, 13. Feber 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 05. Feber 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Bitte Gummihandschuhe, alte Kleidung oder Schürze, evtl. Schutzbrille mitbringen.

Teemischen Inhalt: Sie haben im Sommer Kräuter getrocknet und möchten nun feinen Tee mischen? In diesem Workshop werden wir die Aromen einzelner Kräuter verkosten und kategorisieren lernen. Mit Tipps zum Mischungsverhältnis für Ihren Lieblingstee können Sie zu Hause gleich losmischen. Kursbeitrag: € 20,-Termin: Mi, 04. November 2015 von 18:30 bis 20:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Elke Piff Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 28. Oktober 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

© Makusovich

BILDUNGSGUTSCHEIN


T 0810 676 810 von Montag bis Freitag, jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr österreichweit zum Ortstarif für Sie erreichbar.

Balsam rühren Inhalt: In diesem Workshop lernen Sie Balsame, Cremen, Körperbutter uvm. mit verschiedenen Fettgrundlagen herzustellen. Ein Streifzug durch die Welt der ätherischen Öle gibt Einblicke in die Kunst der Duftmischungen. Finden Sie Ihren speziellen Lieblingsduft! Mit Handbalsam, Gesichtscreme, Lippenpflege und individuellen Pflegemitteln gehen Sie nach Hause und können selbst gleich loslegen! Kursbeitrag: € 50,-Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Elke Piff Termin: Sa, 21. November 2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 13. November 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Termin: Sa, 30. Jänner 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 22. Jänner 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Bitte 3 kleine Cremetiegel (ca. 30 ml) und evtl. eine Schürze mitbringen.

Inhalt: Interessantes zur Gartengestaltung; Pflanztipps; Möglichkeiten, mit dem Garten Geld zu verdienen: Schaugarten, Kräutergarten, Vermarktung von Gemüse, Kräutern, essbaren Blüten, etc. Kursbeitrag nicht gefördert: € 40,-Kursbeitrag gefördert: € 25,-Referent/en: Dr. Veronika Walz Termin: Do, 04. Feber 2016 von 13:30 bis 16:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 28. Jänner 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Termin: Mo, 08. Feber 2016 von 13:30 bis 16:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Lydia Teufl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Do, 28. Jänner 2016 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at

Termin: Fr, 27. November 2015 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Termin: Sa, 28. November 2015 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Nadine Haider Tel.: 02682/702-421 E-Mail: nadine.haider@lk-bgld.at

Naturkosmetik – selbst hergestellt In diesem Workshop werden wir gemeinsam natürliche Pflegeprodukte wie einen Lippenpflegebalsam, einen Badezusatz mit ätherischen Ölen, einen pflegenden Handbalsam und einen Körperbalsam aus Sheabutter herstellen und Sie erfahren auch in einem kurzen theoretischen Teil wichtige Details über die verschiedenen natürlichen Rohstoffe, die zur Herstellung von Naturkosmetika verwendet werden. Kursbeitrag: € 55,-- + € 16,-- Materialkosten inkl. Unterlagen Termin: Fr, 08. Jänner 2016 von16:00 bis 20:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Mag. Alexandra Kleindienst Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Nadine Haider Tel.: 02682/702-421 E-Mail: nadine.haider@lk-bgld.at

© Schmitl

Telefonische Beratung für alle Sorgen, Ängste, Nöte und Fragen. Vertraulich, anonym, kompetent. Das Bäuerliche Sorgentelefon ist unter der Nummer

Duftende, ganz persönliche und individuelle Geschenke für Menschen, die einem besonders am Herzen liegen erfreuen die Seele, beflügeln den Geist und tun der Gesundheit gut. Lernen Sie hier, außergewöhnliche aber dennoch sehr einfach herzustellende Pflegeprodukte aus naturreinen Zutaten zu kreieren. Wir entfliehen der vorweihnachtlichen Geschäftswelt-Hektik und zaubern in gemütlicher Atmosphäre bei herrlich duftendem Punsch exklusive Geschenkideen – 100% naturrein – die ihre Wirkung nicht verfehlen werden! (Auch als feine Geschenkidee für sich selbst bestens geeignet) Inhalt: Wohlige Raumdüfte zur Weihnachtszeit, raffinierte, aber einfache Rezepte für duftende Weihnachtsbäckerei und aromatischen Punsch, Badesprudelkugeln, exklusive Aroma-Naturparfums, herrliche Lippenpflegestifte, wohlriechende pflegende Körperbutter ... UND wir schreiten zur Tat – die duftenden Ergebnisse werden mit nach Hause genommen sowie viele weitere Rezepte und Geschenkideen, die zu Hause einfach umgesetzt werden können Kursbeitrag: € 55,-- (inkl. ausführlicher Unterlagen, Rezepte und Produkte) Referent/en: Christine Steiner (ärztlich geprüfte Aromapraktikerin)

© Floydine - Fotolia.com

© weingartner

BÄUERLICHES SORGENTELEFON

Mein Weg zur Gartenbäuerin – den eigenen Garten schön und gewinnbringend gestalten

Gartenseminar: Der essbare Garten von A wie Ahorn bis Z wie Zichorie Inhalt: Ein Garten bietet eine köstliche Fülle an essbaren Blättern, Wurzeln, Samen und Früchten von verschiedenen Pflanzen. Auch Blüten sind besonders dekorative Leckerbissen und viele “Unkräuter” sind essbar. In diesem Seminar erhalten Sie viele praktische Tipps, Ideen und Rezepte für ihren eigenen essbaren Garten. Kursbeitrag nicht gefördert: € 40,-Kursbeitrag gefördert: € 25,-Termin: Mo, 08. Feber 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Dr. Veronika Walz, Gartenexpertin Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Do, 28. Jänner 2016 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at

DIENSTLEISTUNG UND EINKOMMENSKOMBINATION

Aromatherapie – duftende (Weihnachts-)Geschenke

LFI INFORMATION

23


Ostereier färben mit Pflanzen Inhalt: Ostereier färben wie die Kelten oder die Indianer? Das können wir auch und ganz ohne Chemie! Wir experimentieren mit den verschiedensten Pflanzen und zaubern ungiftige Ostereier für unsere Lieben. Kursbeitrag: € 50,--

Inhalt: Würzige Kräuter, die wunderbar duften und die Sie auch zum Kochen verwenden können; herzhafte Cocktailtomaten griffbereit zum Genießen; farbenprächtige Sommerblumen, die den Ausblick verschönern und das Herz erfreuen; herrlich samtweiche Streichelpflanzen – Blumenkisterl können viel mehr sein als nur schön und bunt. Lernen Sie die Fülle der Sinnespflanzen für Blumenkisterl kennen und verwandeln Sie Ihr Blumenfenster, Ihren Balkon und Ihre Terrasse in einen Genuss für alle Sinne. Kennenlernen von Sommerblumen für alle Sinne und Zusammenstellen der eigenen Blumenkisterl für alle Sinne mit fachlicher Anleitung. Kursbeitrag nicht gefördert: € 40,--, exkl. Materialkosten Kursbeitrag gefördert: € 25,--, exkl. Materialkosten

Naturparfums und Raumsprays – selbst hergestellt

Entschlackende Hautpflege – selbst hergestellt Der Frühling ist die geeignete Zeit, um den Körper von unnötigem Ballast und von Schlacken zu befreien – das Entschlacken über die Haut ist hier eine besonders effektive und angenehme Methode. In diesem Workshop werden wir gemeinsam Hautpflegeprodukte mit entschlackender Wirkung wie einen Anti-Cellulite-Balsam, einen entschlackend wirkenden Badezusatz und ein Hautpeeling herstellen. Kursbeitrag: € 45,-- + € 15,-- Materialkosten inkl. Unterlagen Termin: Fr, 01. April 2016 von 16:00 bis 19:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Mag. Alexandra Kleindienst Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Nadine Haider Tel.: 02682/702-421 E-Mail: nadine.haider@lk-bgld.at

Angebot für Schulen „Schule am Bauernhof“ – Lebendiges Lernen auf dem Bauernhof Das landesweite Projekt „Schule am Bauernhof“ bietet PädagogInnen mit ihren Klassen die Möglichkeit einen landwirtschaftlichen Betrieb zu besuchen und einen Tag am Hof mitzuerleben. Bei halb- oder ganztägigen Besuchen bekommen die Kinder und Jugendlichen, abgestimmt auf ihr Alter und die jeweilige Schulform, einen Einblick in die Arbeitsabläufe und den abwechslungsreichen Alltag am landwirtschaftlichen Betrieb. Denn für viele Kinder und Jugendliche ist der Bauernhof eine „unbekannte Welt“ geworden. Die Schülerinnen und Schüler helfen bei der Apfelernte, können sich beim Melken nützlich machen und versorgen die Tiere am Hof. Sie sehen, wo Kuh, Huhn und Schwein zu Hause sind und wie Brot, Fleisch und andere Lebensmittel hergestellt werden. Sie können dabei selbst aktiv werden und erleben Unterricht einmal anders. Informationen: PädagogInnen, die an einem halb- oder ganztägigen Bauernhofbesuch interessiert sind, erhalten nähere Informationen beim LFI (Tel.: 02682/702-423) und auf der Homepage www.schuleambauernhof.at.

Zertifikatslehrgang: Schule am Bauernhof

Schon seit Jahrtausenden weiß man um die intensive Wirkung von Düften und ätherischen Ölen auf unseren Körper und unsere Seele. In diesem Workshop gehen wir der Frage nach, was ätherische Öle sind, warum uns Düfte so berühren können und wie man mit dem passenden Duft ein angenehmes Raumklima schaffen kann. Weiters erfahren Sie, wie man ätherische Öle nach Kopf-, Herz- und Fußnoten mischt und so ein gelungenes Naturparfum, das auch zum jeweiligen Typ passt, zaubert. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit ein individuelles Naturparfum und einen Raumspray mit ätherischen Ölen selbst herzustellen. Kursbeitrag: € 45,-- + € 16,-- Materialkosten inkl. Unterlagen Termin: Fr, 20. Mai 2016 von 16.00 bis 19.00 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: Mag. Alexandra Kleindienst Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Nadine Haider Tel.: 02682/702-421 E-Mail: nadine.haider@lk-bgld.at

© Makusovich

24

LFI INFORMATION

Termin: Do, 28. April 2016 von 13:30 bis 16:30 Uhr Ort: Oberwart, Gärtnerei Graf Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Dr. Veronika Walz Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 21. April 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

© nmelnychuk - Fotolia.com

DIENSTLEISTUNG UND EINKOMMENSKOMBINATION

Termin: Sa, 12. März 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Elke Piff Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 04. März 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Bitte mitbringen: Schürze, Gummihandschuhe, Eierkarton

Kräuter, Gemüse und Blumenpracht – Blumenkisterl für alle Sinne

Sie arbeiten gerne mit Kindern und Jugendlichen? Dann ist der Zertifikatslehrgang „Schule am Bauernhof“ genau das Richtige für Sie. Mit dieser Ausbildung können die organisatorischen, persönlichen und fachlichen Qualifikationen erworben werden, die für eine erfolgreiche Gestaltung und Umsetzung von Schulbesuchen am eigenen Betrieb benötigt werden. Bei halb- oder ganztägigen Hofbesuchen geben sie Schulklassen einen Einblick in die Arbeitsabläufe und den abwechslungsreichen Alltag am Hof. „Schule am Bauernhof“ bietet für landwirtschaftliche Betriebe eine spannende und lebendige Aufgabe, Kontakt zu jungen Menschen und eine zusätzliche Einkommensmöglichkeit. Inhalt: • Persönlichkeitsbildung und Kommunikation • Rahmenbedingungen für Schule am Bauernhof (Projekt, Recht, Sicherheit, Hygiene, Erste Hilfe) • Angebotsgestaltung (Vermittlungsmethoden, Drehbuchgestaltung, Marketing) • Abschlussmodul (Praxistag bzw. Abschlusspräsentation) Zielgruppe: Aktive landwirtschaftliche Betriebe, die halb- oder ganztägige Programme für Schulklassen und Kindergärten anbieten möchten Dauer: 80 Stunden Kursbeitrag nicht gefördert: € 1.400,-Kursbeitrag gefördert: € 400,-Termin: Frühjahr 2016 Ort: Eisenstadt, weitere Orte richten sich nach dem Wohnort der TeilnehmerInnen Leitung: DI Anna Makusovich Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at


Termin: Di, 19. Mai 2016 von 09:30 bis 17:30 Uhr – Bei Regenwetter Ersatztermin am 24.05.2016 (wird telefonisch bekanntgegeben) Ort: Marz, Lehrnerhof, Lehrnertal 1 Referent/en: Dr. Christian Komposch (Zoologe, ÖKOTEAM), Sandra Lehrner (Landwirtin) Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis 11. Mai 2016 Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at

Schule am Bauernhof – Erfahrungsaustausch Dieser Kurs findet auf einem aktiven „Schule am Bauernhof“-Betrieb statt und soll zum Austausch von Erfahrungen unter den Teilnehmern und zur Weiterbildung dienen. Inhalt: Erfahrungsaustausch, Betriebsbesichtigung, fachliches Thema Zielgruppe: Schule am Bauernhof-Betriebe, Seminarbäuerinnen Dauer: 8 Stunden Kursbeitrag nicht gefördert: € 130,-Kursbeitrag gefördert: € 40,-Termin: Frühjahr 2016 Leitung: DI Anna Makusovich Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk-bgld.at Anmerkung: Für Schule am Bauernhof-Betriebe, die eine Förderung in Anspruch nehmen, ist es Pflicht eine jährliche Weiterbildung im Ausmaß von 8 UE zu besuchen.

Green Care – Wo Menschen aufblühen „Green Care – Wo Menschen aufblühen“ steht für Dienstleistungen und Projekte, die in Kooperation mit Sozialträgern und Institutionen auf einem land- oder forstwirtschaftlichen Betrieb angeboten werden. Green Care bietet den bäuerlichen Familien eine Chance für die Diversifizierung ihres Betriebes und schafft für bäuerliche Betriebe ein zusätzliches Einkommensstandbein. Das Angebot umfasst die Kinderbetreuung am Hof, die tiergestützte Therapie, die Gartentherapie, das betreute Wohnen bis hin zu den Tageswerkstätten am Hof. Es ist wichtig, dass der landwirtschaftliche Betrieb aktiv betrieben wird und dass der Bäuerin oder dem Bauer die entsprechende Arbeit eine Herzensangelegenheit ist. Anmeldung/Auskunft: Tanja Paar, BSc Tel.: 02682/702-404 E-Mail: tanja.paar@lk-bgld.at www.greencare-oe.at

Green Care – Infoabend Inhalt: Diese Veranstaltung informiert Sie über das Projekt „Green Care – Wo Menschen aufblühen“. Green Care bildet eine ideale Brücke zwischen Landwirtschaft und Bevölkerung und eröffnet neue Wege und neue Chancen in der Landund Forstwirtschaft. Zielgruppe: Interessierte LandwirtInnen Referent/en: Tanja Paar, BSc Termin: 21. Oktober 2015 um 18:00 Uhr Ort: Oberpullendorf, GH Krail, Hauptstraße 37

Inhalt: Mit Green Care werden auf aktiven land- und forstwirtschaftlichen Betrieben soziale Dienstleistungen in Form von Pädagogik, Therapie, Pflege und Betreuung sowie Soziale Arbeit umgesetzt. Das Angebot ist vielfältig, ein bekanntes Angebot ist „Schule am Bauernhof“, das seit einigen Jahren erfolgreich umgesetzt wird. Weitere Programme sind die tiergestützte Therapie, Gartentherapie, betreutes Wohnen bis hin zu Tageswerkstätten am Hof. Wie diese Angebote in der Praxis umgesetzt werden können, erfahren sie direkt von den Spezialisten auf den Exkursionsbetrieben. Zielgruppe: interessierte LandwirtInnen, Schule am Bauernhof-Anbieter Kursbeitrag: auf Anfrage Termin: Anfang April 2016 Ort: Betrieb Fromwald – Schule am Bauernhof, Leithaprodersdorf Betrieb Hieret – Green Care, Schule am Bauernhof, Maria Anzbach Abfahrt: Eisenstadt, LK, Esterhazystraße 15 Anmeldung/Auskunft: DI Anna Makusovich Tel.: 02682/702-423 E-Mail: anna.makusovich@lk.bgld.at Tanja Paar, BSc Tel.: 02682/702-404 E-Mail: tanja.paar@lk-bgld.at

DIREKTVERMARKTUNG Zertifikatslehrgang: Bäuerliche Direktvermarktung Inhalt: Umfassende Ausbildung in allen Bereichen der bäuerlichen Direktvermarktung mit den Themen Persönlichkeitsbildung, Verkaufstraining, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Betriebs- und Arbeitswirtschaft, Qualitätssicherung, Hygiene, Sensorik, EDV, Steuer- und Gewerberecht, Betriebs- und Marketingkonzept. Zielgruppe: DirektvermarkterInnen, auch NeueinsteigerInnen Dauer: 128 UE Kursbeitrag nicht gefördert: € 1.600,-Kursbeitrag gefördert: € 450,--

Termin: 04. November 2015 um 18:00 Uhr Ort: Bezirk Neusiedl am See Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Tel.: 02682/702-404 E-Mail: tanja.paar@lk-bgld.at

Termin: wird bekanntgegeben Ort: richtet sich nach der Herkunft der TeilnehmerInnen, voraussichtlich abwechselnd Eisenstadt und Oberwart. Leitung: DI Katharina Preinsperger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 16. Oktober 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

DIENSTLEISTUNG UND EINKOMMENSKOMBINATION

Gottesanbeterin, Schachbrettfalter, Wespenspinne & Co. leben in extensiv bewirtschafteten, blumenreichen Magerwiesen. Diese Refugien der heimischen Artenvielfalt in unserer Kulturlandschaft beherbergen viele mittlerweile sehr seltene Tierarten. In diesem Seminar lernen Sie verschiedene Tiergruppen und Arten kennen, die den Landwirt und die Landwirtin als Partner brauchen. Wir zeigen Ihnen außerdem, wie Sie das Interesse für diese Tiergruppen am besten wecken und wie Sie die Lebensweise und Ansprüche der Tiere spannend vermitteln können. Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit an diesem Tag mit einem der besten Tierökologen aus Österreich dabei zu sein – Sie werden staunen, welche spannenden Geschichten es über die Tiere in der Wiese zu erzählen gibt! Dieses Seminar findet in Zusammenarbeit mit dem Projekt „LandwirtInnen beobachten Pflanzen und Tiere“ (www.biodiversitaetsmonitoring.at) statt. Inhalt: Vortrag und Exkursion auf einer artenreichen, extensiven Wiese zum Thema: „Das Leben in der Wiese spannungsreich vermitteln“; Aktuelle Ergebnisse und Erfahrungen mit dem Projekt „LandwirtInnen beobachten Pflanzen und Tiere“ (Sandra Lehrner, Schule am Bauernhof – Betrieb) Zielgruppe: KräuterpädagogInnen, Natur- und LandschaftsvermittlerInnen, Schule am Bauernhof – Betriebe, TeilnehmerInnen des Projekts „LandwirtInnen beobachten Pflanzen und Tiere“, Interessierte Kursbeitrag: € 90,--

Green Care und Schule am Bauernhof Exkursion

LFI INFORMATION

© Tatyana Gladskih - Fotolia.com

Das Leben in der Wiese spannungsreich vermitteln – Seminar und Exkursion

25


DIENSTLEISTUNG UND EINKOMMENSKOMBINATION

Zertifikatslehrgang: Bäuerlicher Buschenschank

26

Dieser Lehrgang ist eine umfassende Aus- und Weiterbildung für BuschenschänkerInnen und schließt mit einem Zertifikat ab. Es werden alle wichtigen Bereiche für einen erfolgreichen bäuerlichen Buschenschank behandelt. Inhalt: Persönlichkeitsbildung, Kommunikation und Gesprächsführung, Beschwerdemanagement, Rhetorik und Präsentationstechnik, rechtliche und steuerliche Grundlagen, Fördermöglichkeiten, Planung, Einrichtung und Ausstattung, Speisenangebot und -kalkulation, Wein- bzw. Mostpräsentation, Sensorik, Service, Arbeitswirtschaft und -organisation, Lebensmittelhygiene, Marketing, Werbung und Verkauf, Betriebswirtschaft und Kostenrechnung, Exkursion, Abschlussarbeit: Betriebs- und Marketingkonzept, Abschlusspräsentation Zielguruppe: Bestehende Buschenschänker­Innen, die diesen Betriebszweig optimieren möchten; Bäuerinnen und Bauern, die einen Buschenschank als Erwerbskombination anstreben Dauer: 128 UE Kursbeitrag: wird bekanntgegeben Termin: wird bekanntgegeben Ort: Der Kursort richtet sich nach der Herkunft der Teilnehmer Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

Buschenschankfachtagung

Allergen- und/oder Hygieneschulung

Inhalt: Welche Aufzeichnungen entfallen durch die Registrierkassenpflicht? – barrierefreier Buschenschank – Genießen ohne Grenzen – rechtliche Vorgaben und praxistaugliche Umsetzung (vom Behindertenstellplatz bis Zugangsmöglichkeiten, Gastraum, WC – Anlagen), barrierefreie Homepage, nur in Rechnitz anschließend Betriebsbesichtigung mit Weinverkostung. Zielgruppe: Buschenschänker Kursbeitrag gefördert: € 25,-Referent/en: Vortragender der LBG, DI Josef Moser LK NÖ

Inhalt: Informationsveranstaltung über Registrierkassen und Barrierefreiheit Zielgruppe: DirektvermarkterInnen Kursbeitrag gefördert: € 25,-Referent/en: Vortragender der LBG, DI Josef Moser LK NÖ Termin: Di, 10. November 2015 von 09:00 bis 12:30 Uhr Ort: Neustift/G., Dorfwirt Nemeth Leitung: DI Katharina Preinsperger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 03. November 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Termin: Di, 10. November 2015 von 14:00 bis 17:30 Uhr Ort: Jois, Pension Zum Seeblick Leitung: Eva Ulram Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Di, 03. November 2015 Tel.: 02173/80205-44 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at

Inhalt: 1. Teil: 13:30 bis 15:00 Uhr Umsetzung der neuen Allergenverordnung, 2. Teil ab 15:00 Uhr Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz, Hygieneleitlinien für Direktvermarkter, Hygienegrundsätze, Schulung für HAACP, verpflichtende Aufzeichnung.

Termin: Di, 17. November 2015 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Rechnitz, BS Mandl Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 10. November 2015 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Termin: Do, 12. November 2015 von 13:30 bis 15:30 Uhr Ort: Oberpullendorf, Haus St. Stephan Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Mi, 04. November 2015 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

Termin: Di, 17. November 2015 von 13:30 bis 16:00 Uhr Ort: Eisenstadt. LK Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Di, 10. November 2015 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

Inhalt: 1. Teil: 09:00 bis 10:30 Uhr Umsetzung der neuen Allergenverordnung, 2. Teil ab 10:30 Uhr Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz, Hygieneleitlinien für Direktvermarkter, Hygienegrundsätze, Schulung für HAACP, verpflichtende Aufzeichnung.

Fachtag für Direktvermarkter Neue gesetzliche Bestimmungen für Direktvermarkter – wie gehe ich als Betrieb damit um?

Zielgruppe: Direktvermarkter, Buschenschänker und alle Interessierten Kursbeitrag: € 60,-- (ohne landw. Betriebsnummer) Kursbeitrag: € 30,-- (für Bäuerinnen und Bauern mit landw. Betriebsnummer) Referent/en: Ing. Cäcilia Geissegger

Inhalt: Vollversammlung des Landesverbandes, Fachvortrag, Betriebsbesichtigung

Inhalt: 1. Teil: 13:30 bis 15:00 Uhr Umsetzung der neuen Allergenverordnung, 2. Teil ab 15:00 Uhr Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz, Hygieneleitlinien für Direktvermarkter, Hygienegrundsätze, Schulung für HAACP, verpflichtende Aufzeichnung.

Termin: Mi, 03. Feber 2016 von 13:30 bis 18:00 Uhr Ort: wird bekanntgegeben Leitung: DI Katharina Preinsperger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 27. Jänner 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

LFI INFORMATION Bäuerliche Hofübergabe

Einkommensermittlung

Biolandbau-Fruchtfolgegestaltung

Pflanzenbau Pachtvertragsentwurf aktuell Fütterungscheck Urlaub am Bauernhof-Preisgestaltung Schweine Mostsommelier Ackerbau und Grünland

Bauen Sachkunde im Steuerliche Grundberatung Pflanzenschutz MFA-Online Entwurfsplanung Seminarbäuerin Grünlandprofi Bodenpraktiker Facharbeiterausbildung Lebensmittelkennzeichnung

Projektierung Forstwegebau

Futtermittel-Qualitätscheck

Direktvermarktung

Urlaub am Bauernhof

Bildungs- und Waldbewertung Beratungsangebote

Futterplanung für Rinder

ZAMm unterwegs

Waldwirtschaftsplan

Meisterausbildung Betriebscheck Gartenbau Betriebskonzept Arbeitskreisberatung Energieberatung Stallprofi Schwein Grundberatung Arbeitsrecht TGD-Schulungen Beratungspaket intensiver Obstbau Hygiene-Schulung Edelbrandsommelier Kräuterpädagogik Betriebsplanung

WWW.LFI.AT/BLK BILDUNGS- UND BERATUNGSLANDKARTE

Termin: Do, 19. November 2015 von 13:30 bis 17:30 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 12. November 2015 Tel.: 03352/32308-17 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Weinbau Fachberatung

Melkanlagen- Stallprofi Milch/Rind Check Natur- und Landschaftsvermittlung Biomasse-Nahwärme

Alpkäsereiberatung

Termin: Mo, 16. November 2015 von 09:00 bis 13:30 Uhr Ort: Dt. Tschantschendorf, GH Walits-Guttmann Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mo, 09. November 2015 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Bäuerlicher Buschenschank

Das vielfältige Bildungs- und Beratungsangebot auf einen Blick Die Bildungs- und Beratungslandkarte ermöglicht eine individuelle Suche im gesamten LFI-Bildungsund Landwirtschaftskammer-Beratungsangebot. Wählen Sie in der Suche ein Bundesland und Ihr gewünschtes Themengebiet aus. Sie erhalten alle Bildungs- und Beratungsangebote Ihres Bundeslandes im Überblick dargestellt. Die Bildungs- und Beratungslandkarte finden Sie unter: www.lfi.at/blk

Inhalt: 1. Teil: 17:00 bis 18:30 Uhr Umsetzung der neuen Allergenverordnung, 2. Teil ab 18:30 Uhr Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz, Hygieneleitlinien für Direktvermarkter, Hygienegrundsätze, Schulung für HAACP, verpflichtende Aufzeichnung. Termin: Mo, 23. November 2015 von 17:00 bis 21:30 Uhr Ort: Neumarkt a.d. Raab, GH Holzmann Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mo, 16. November 2015 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Die notwendigen Schulungsbestätigungen werden ausgestellt


HYGIENESCHULUNG VON ZU HAUSE ABSOLVIEREN Unkompliziert und jederzeit kann im Internet eine Auffrischung der verpflichtenden Hygieneschulung durchgeführt werden – eine bequeme und günstige Alternative zum Kursbesuch. Personen, die mit Lebensmitteln umgehen – wie DirektvermarkterInnen und BuschenschänkerInnen – müssen regelmäßig eine Hygieneschulung absolvieren. Bei Kontrollen durch die Lebensmittelaufsicht werden die Schulungsnachweise und die praktische Umsetzung der Hygieneanforderungen am Betrieb kontrolliert. Dauer und Inhalt Sie erfahren alle wichtigen Inhalte der Lebensmittelhygiene und erhalten wissenswerte Informationen und Beispiele für Dokumentationen. Um einen Schulungsnachweis zu erlangen, kann man einen Hygiene-Wissens-Check durchführen. Dabei sind 30 zufällig ausgewählte Fragen aus allen Kapiteln der Hygiene zu beantworten. Können Sie 80% der Fragen richtig beantworten, besteht die Möglichkeit, einen Nachweis für die erfolgreiche Hygiene-Schulung selbst auszudrucken. Der Test dauert etwa 20 Minuten. Die Schulung kostet € 10. In wenigen Schritte zur Anmeldung • Melden sie sich zum gewünschten Kurs auf www.lfi.at, telefonisch unter Tel.: 02682/702-404 bzw. per Mail tanja.paar@lk-bgld.at an. • Innerhalb von 3 Werktagen erhalten Sie Ihre Zugangsdaten. • Sie haben nun Zugang auf die Lernplattform e.lfi.at und können den gebuchten Kurs innerhalb 1 Jahres beliebig oft absolvieren. Nähere Informationen unter www.hygiene-schulung.at „Der große Nutzen der Online-Schulung besteht darin, dass Bäuerinnen und Bauern eine verpflichtende Schulung zu Hause und zeitlich ungebunden absolvieren können.“

Hygieneschulung Inhalt: Lebensmittelsicherheit- und Verbraucherschutzgesetz, Allgemeine Hygieneleitlinien für Direktvermarkter, Hygienegrundsätze, Schulung für HACCP, verpflichtende Aufzeichnungen Zielgruppe: Direktvermarkter, Buschenschänker und alle Personen, die Lebensmittel für den Verkauf be- und verarbeiten Kursbeitrag: € 40,-- (ohne landw. Betriebsnummer) Kursbeitrag: € 20,-- (für Bäuerinnen und Bauern mit landw. Betriebsnummer) Referent/en: Ing. Lydia Teufl, Mag. Claudia Schimmer (Lebensmittelinspektorin)

Termin: Di, 24. November 2015 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Gols, Landhotel Birkenhof Leitung: Eva Ulram Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Di, 17. November 2015 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Bei diesem Seminar erhalten Sie den gesetzlich vorgeschriebenen Schulungsnachweis. Werden am 17.11.2015 die Hygiene- und Allergenschulung gemeinsam besucht, beträgt der gesamte Kursbeitrag € 30,-- (für Nichtlandwirte € 60,--). Termin: Mo, 14. Dezember 2015 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Lydia Teufl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt bis Mo, 07. Dezember 2015 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at Anmerkung: Bei diesem Seminar erhalten Sie den gesetzlich vorgeschriebenen Schulungsnachweis. Werden am 14.12.2015 das Lebensmittelkennzeichnungsseminar, die Allergen- und die Hygieneschulung gemeinsam besucht, beträgt der gesamte Kursbeitrag € 30,-- (für Nichtlandwirte € 60,--).

Allergenschulung Inhalt: Die Schulung beinhaltet: Wichtigkeit der Allergeninformation, das Auslösen allergischer Reaktionen, allergene Stoffe gemäß Anhang II der VO, Durchführung der Allergeninformation im Betrieb und Weitergabe an den Endverbraucher. Zielgruppe: Die Schulung zur Allergeninformation betrifft verpflichtend jene Person/en, die in einem Unternehmen arbeiten, das unverpackte Waren anbietet, und wo die Allergeninformation durch diese Person/en in mündlicher Art und Weise an die Kunden erteilt wird. Kursbeitrag: € 30,-- (ohne landw. Betriebsnummer) Kursbeitrag: € 15,-- (für Bäuerinnen und Bauern mit landw. Betriebsnummer) Referent/en: Eva Ulram Termin: Di, 24. November 2015 von 13:00 bis 14:30 Uhr Ort: Gols, Landhotel Birkenhof Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Di, 17. November 2015 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Bei diesem Seminar erhalten Sie den gesetzlich vorgeschriebenen Schulungsnachweis. Werden am 17.11.2015 die Hygiene- und Allergenschulung gemeinsam besucht, beträgt der gesamte Kursbeitrag € 30,-- (für Nichtlandwirte € 60,--) Termin: Di, 01. Dezember 2015 von 13:00 bis 14:30 Uhr Ort: Gols, Landhotel Birkenhof Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Di, 24. November 2015 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Bei diesem Seminar erhalten Sie den gesetzlich vorgeschriebenen Schulungsnachweis. Für Teilnehmer ohne landw. Betriebsnummer beträgt

der Kursbeitrag € 30,--. Werden am 01.12.2015 das Lebensmittelkennzeichnungsseminar und die Allergenschulung gemeinsam besucht, beträgt der gesamte Kursbeitrag € 30,-- (für Nichtlandwirte € 60,--) Termin: Mo, 14. Dezember 2015 von 12:30 bis 14:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Lydia Teufl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt bis Mo, 07. Dezember 2015 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at Anmerkung: Bei diesem Seminar erhalten Sie den gesetzlich vorgeschriebenen Schulungsnachweis. Für Teilnehmer ohne landw. Betriebsnummer beträgt der Kursbeitrag € 30,--. Werden am 14.12.2015 das Lebensmittelkennzeichnungsseminar, die Allergen- und die Hygieneschulung gemeinsam besucht, beträgt der gesamte Kursbeitrag € 30,-- (für Nichtlandwirte € 60,--)

LFI INFORMATION „ALLERGENINFORMATION“ – VERPFLICHTENDE SCHULUNG AB SOFORT ONLINE Allergeninformation zwingend notwendig LebensmittelunternehmerInnen müssen ihre Kunden und Gäste über allergene Zutaten in offen angebotenen Speisen oder Getränken informieren. Diese „Allergeninformation“ kann schriftlich auf der Speisekarte oder mündlich durch dafür geschultes Personal erfolgen. Verpflichtende Schulung jetzt auch online möglich Die verpflichtende Schulung bei mündlicher Allergeninformation kann ab sofort auch im Internet erfolgen. Bei der Onlineschulung „Allergeninformation“ werden die wesentlichen Inhalte und Anforderungen zur Allergeninformation erläutert und nützliche Unterlagen zur Verfügung gestellt. Nach erfolgreicher Absolvierung der Schulung in Form eines WissensChecks, bei dem 16 von 20 zufällig ausgewählten Fragen richtig beantwortet werden müssen, kann der Schulungsnachweis selbst ausgedruckt werden. Die Kosten für die Onlineschulung betragen € 15. Ab 13.12.2015 wird der Schulungsnachweis bei Kontrollen durch die Lebensmittelaufsicht verlangt werden. In wenigen Schritte zur Anmeldung Melden sie sich zum gewünschten Kurs auf www.lfi.at, telefonisch unter Tel.: 02682/702-404 bzw. per Mail tanja.paar@lk-bgld.at an. Innerhalb von 3 Werktagen erhalten Sie Ihre Zugangsdaten. Sie haben nun Zugang auf die Lernplattform e.lfi.at und können den gebuchten Kurs innerhalb 1 Jahres beliebig oft absolvieren. Nähere Informationen unter www.allergene-schulung.at „Der große Nutzen der Online-Schulung besteht darin, dass Bäuerinnen und Bauern eine verpflichtende Schulung zu Hause und zeitlich ungebunden absolvieren können.“

DIENSTLEISTUNG UND EINKOMMENSKOMBINATION

LFI INFORMATION

27


© Schmitl

Brotbacken für DirektvermarkterInnen

Lebensmittelkennzeichnung – Was gehört aufs Etikett?

DIENSTLEISTUNG UND EINKOMMENSKOMBINATION

Inhalt: Die neue EU-VerbraucherinformationsVerordnung soll für eine europaweit einheitliche Kennzeichnung von Lebensmitteln sorgen. Die Angaben auf den Etiketten verpackter Lebensmittel sollen besser lesbar sein und mehr Informationen beinhalten. Was bedeutet das für bäuerliche Betriebe in der praktischen Umsetzung? Zielgruppe: Direktvermarkter und alle Personen, die verpackte Lebensmittel in den Verkauf bringen. Kursbeitrag: € 40,-- (ohne landw. Betriebsnummer) Kursbeitrag: € 20,-- (für Bäuerinnen und Bauern mit landw. Betriebsnummer) Referent/en: Eva Ulram

28

Termin: Di, 01. Dezember 2015 von 08:30 bis 12:00 Uhr Ort: Gols, Landhotel Birkenhof Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Di, 24. November 2015 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at Anmerkung: Für Teilnehmer ohne landw. Betriebsnummer beträgt der Kursbeitrag € 40,--. Werden am 01.12.2015 das Lebensmittelkennzeichnungsseminar und die Allergenschulung gemeinsam besucht, beträgt der gesamte Kursbeitrag € 30,-- (für Nichtlandwirte € 60,--) Termin: Mo, 14. Dezember 2015 von 08:00 bis 11:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Lydia Teufl Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt bis Mo, 07. Dezember 2015 Tel.: 02682/702-703 E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at

Häppchen & Schmankerl für alle Anlässe Inhalt: fingerfood kalt, warm – ausschließlich pikant, kalte Schmankerl – auch in Form von Buffetgestaltung, besondere/andere Salate neu präsentiert Zielgruppe: DirektvermarkterInnen, Buschenschänker Kursbeitrag nicht gefördert: € 80,-Kursbeitrag gefördert: € 40,-Termin: Di, 15. März 2016 von 10:00 bis 15:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Birgit Haslinger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 10. Feber 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Das tägliche Brot ist eines der wertvollsten Lebensmittel in der menschlichen Ernährung. Aber Brot ist nicht gleich Brot. Mit Hilfe einiger Tipps und Informationen können Sie Fehlschläge in der Produktion vermeiden sowie Qualitätsmängel durch Erfahrungsaustausch und Kennen der Ursachen in den Griff bekommen. Inhalt: Informationen zu den einzelnen Brotgetreidesorten, deren gesundheitliche Wertgebung und Backeigenschaften, Teigbereitung, Sauerteigführung, Fehleranalysen bei verschiedenen Broten sowie süßen und pikanten Gebäcken, Wissen über Teigführung und Handhabung der Öfen, Praktische Zubereitung von Broten und Gebäcken Zielgruppe: Alle DirektvermarkterInnen und HobbyköchInnen Kursbeitrag: € 50,-Termin: Mi, 24. Feber 2016 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Ing. Eva Lipp, LK Stmk., Brotspezialistin, Leiterin der steirischen Brotprämierung Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mo, 15. Feber 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Wenn der Lebensmittelinspektor zweimal klingelt Inhalt: Wissenswertes zur Lebensmittelkontrolle, Vermeidung von Beanstandungen Kursbeitrag: € 15,-Termin: Do, 25. Feber 2016 von 18:00 bis 19:30 Uhr Ort: Gols, Landhotel Birkenhof Leitung: Eva Ulram Referent/en: Mag. Claudia Schimmer, Lebensmittelinspektorin Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Do, 18. Feber 2016 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at

Rind- und Schweinefleisch professionell verarbeiten Inhalt: Rind- und Schweinefleisch attraktiver für den Verkauf machen. Dies geht vom Zuschneiden, Anbieten, Verwendungsmöglichkeiten und Verkaufstipps über Veredeln der Fleischteile zu küchenfertigen Gerichten mit interessanten Rezepten bis hin zu Räucherfleisch- und Wurstrezepten, die auch für ältere Tiere eine lohnende Vermarktungsmöglichkeit bieten. Kalkulationsmöglichkeiten runden das Programm ab, das sich an Landwirte und Fleischer wendet, die Schweinefleisch verkaufen und verarbeiten oder dies planen. Zielgruppe: Landwirte, die Fleisch verkaufen oder planen zu verkaufen Kursbeitrag nicht gefördert: € 110,-Kursbeitrag gefördert: € 60,--

Termin: Sa, 27. Feber 2016 von 08:45 bis 16:00 Uhr Ort: Riedlingsdorf, Hofladen Zapfel Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Hermann Jakob – Fleischermeister, Berufsschullehrer und Leiter der Meisterschule für Fleischer in Kulmbach Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 12. Feber 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Berufskleidung mitnehmen, ev. selbsthergestellte Würste mitbringen, damit ev. Verbesserungsvorschläge in der Produktion gemacht werden können.

Meine Produkte in Szene setzen – wie komme ich zu guten Fotos mit meiner Kamera Inhalt: 1. Tag: Einführung und Vorstellung, wie ich die verschiedenen Produkte fotografieren würde. 2. Tag: Praktisches Arbeiten in Gruppen, 3. Tag: Fertigstellen am Computer, drucken und präsentieren der Arbeiten. Zielgruppe: Direktvermarkter, Buschenschänker und alle Interessierten, die Fotos für Werbezwecke brauchen Kursbeitrag nicht gefördert: € 400,-Kursbeitrag gefördert: € 200,-Termin: Mo, 29. Feber 2016 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Fotografin Iris Milisits Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 22. Feber 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: weitere Termine 01. und 02. März 2016, bei Anmeldung bekanntgeben welche Kamera, ob Laptop zur Verfügung steht und welche Programme f. Bearbeitung

Direktvermarktung – ein Betriebszweig mit Zukunft Inhalt: Wenn ich Lust auf Neues habe, wenn ich anerkannt sein möchte, wenn das Einkommen aufgebessert werden soll, wenn ich gerne regionale Produkte herstelle und vermarkte – dann ist Direktvermarktung ein gangbarer Weg. Zielgruppe: alle EinsteigerInnen in der Direktvermarktung Kursbeitrag: € 10,-Termin: Fr, 04. März 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Direktvermarkterin Ida Traupmann, Praktiker und Ing. Cäcilia Geißegger Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 26. Feber 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at


Inhalt: Besuch innovativer qualitätsorientierter Buschenschänker Zielgruppe: Alle Buschenschänker, Heurigen­ betreiber und Direktvermarkter Kursbeitrag: wird bei der Anmeldung bekanntgegeben

Inhalt: Knoblauch ist beliebt und gesund – leider gibt es in den Geschäften überwiegend importierte Ware zu kaufen. Mit etwas Geschick gelingt der Anbau von Knoblauch im Hausgarten garantiert. Die nötigen Tipps und Tricks für Anbau, Kulturpflege und Ernte werden an diesem Tag vermittelt. Anschließend werden mit viel frischem Knoblauch kleine Köstlichkeiten für die Mittagspause zubereitet. Damit die Knoblauchernte auch konserviert werden kann, gibt es zusätzlich Tipps für die Vorratsküche. Kursbeitrag nicht gefördert: € 60,-Kursbeitrag gefördert: € 35,--

Termin: Do, 10. März 2016 Leitung: Ing. Elisabeth Hundsdorfer Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Mi, 02. März 2016 Tel.: 02612/42 338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

Von Aubergine bis Zuckermelone – Gemüsegarten-ABC für Anfänger und Fortgeschrittene Inhalt: In diesem Tageskurs mit umfangreichem Praxisteil in Garten und Glashaus gibt es zu Beginn der Gartensaison jede Menge Tipps und praktische Beispiele für die Anlage und Bewirtschaftung eines Gemüsegartens, unter anderem: • Sortenwahl • Anzucht und Fruchtfolge • Einsatz von nützlichen Gerätschaften • Vorstellung von einfachen Hilfsmitteln, die selbst gebaut werden können • Wie man sich gegen Schnecken und andere Mitesser zur Wehr setzt • Ernten und lagern Kursbeitrag nicht gefördert: € 90,-Kursbeitrag gefördert: € 50,-Termin: Fr, 15. April 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Limbach, Hofried 5 Referent/en: DI Annette Hofmann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Mitzubringen: gartentaugliche Kleidung und Schuhwerk

Marmeladeseminar für DirektvermarkterInnen Inhalt: Lernen Sie vom Profi Tipps & Tricks rund ums Marmelademachen, vom ersten bis zum letzten Schritt. Kursbeitrag: € 60,-Termin: Sa, 04. Juni 2016 von 09:00 bis 14:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Georg Innerhofer, Fachschullehrer für Obstverarbeitung, Buchautor Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 25. Mai 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Termin: Fr, 24. Juni 2016 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Limbach, Hofried 5 Referent/en: DI Annette Hofmann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Mitzubringen: gartentaugliche Kleidung und Schuhwerk

Haltbarmachen von Obst und Gemüse – gewusst wie! Inhalt: In letzter Zeit ist bei vielen Menschen wieder das Interesse erwacht, Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten oder direkt vom Bauern gekauft, selbst für den Winter haltbar zu machen. Die vielen unterschiedlichen Konservierungsmethoden waren früher jeder Hausfrau geläufig – heute ist vieles in Vergessenheit geraten. Beim Seminartag – rechtzeitig vor Beginn der Erntezeit – werden zwar keine Betriebsgeheimnisse verraten, es gibt aber für die Teilnehmer viele leicht nachvollziehbare Grundrezepte und nützliche Tipps, unter anderem: • Marmeladen kochen • Einrexen • Dörren • Haltbarmachen mit Salz • Haltbarmachen mit Öl • Entsaften Der Tag besteht aus Theorie und Praxis. Obst und Gemüse werden zuerst gemeinsam geerntet und dann im Verarbeitungsraum gemeinsam vorbereitet und verarbeitet. Kursbeitrag nicht gefördert: € 60,-Kursbeitrag gefördert: € 35,-Termin: Mi, 06. Juli 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Limbach, Hofried 5 Referent/en: DI Annette Hofmann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Mitzubringen: zweierlei Schuhe (für Garten bzw. Verarbeitungsraum), Schürze, Schneidbrett und Schneidmesser

Faszination Paradeiser Inhalt: An diesem Tag dreht sich alles um dieses vielseitige Fruchtgemüse, das auf unserem Hof eine Hauptrolle spielt. Lernen Sie verschiedene Sorten in Garten und Glashaus kennen. Holen Sie sich nützliche Tipps für den eigenen Anbau. Erfahren Sie, wie Sie selbst Saatgut von Lieblingssorten gewinnen und sicher aufbewahren können, und wie Ihnen die Anzucht von eigenen Jungpflanzen sicher gelingt. Lassen Sie sich überraschen, was man aus Paradeisern für die schnelle Küche und die Vorratskammer alles machen kann. Mittagspause mit gemeinsamer Paradeiserverkostung. Kursbeitrag nicht gefördert: € 60,-Kursbeitrag gefördert: € 35,-Termin: Mo, 01. August 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Limbach, Hofried 5 Referent/en: DI Annette Hofmann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at

Konservieren von Kräutern Inhalt: Welche Kräuter verwenden Sie gerne? Sie möchten genau diese Kräuter aus dem eigenen Garten jederzeit ernten können? Sie möchten wissen, wie Sie Ihre Kräuter ansetzen, pflegen, verarbeiten und konservieren können? Dann ist diese Seminarreihe genau richtig für Sie. Kursbeitrag: € 40,-Termin: Sa, 20. August 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Elke Piff Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 12. August 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Bitte Schürze mitbringen

DIENSTLEISTUNG UND EINKOMMENSKOMBINATION

Endlich eigener Knoblauch

© Finster

Lehrfahrt für Buschenschänker und Direktvermarkter

29


30

URLAUB AM BAUERNHOF Zertifikatslehrgang „Urlaub am Bauernhof“ Sie wollen in den Betriebszweig „Urlaub am Bauernhof“ einsteigen oder Ihren Urlaubsbauernhof mit neuem Schwung weiterführen? Dieser Zertifikatskurs vermittelt die fachlichen und persönlichen Kompetenzen um einen erfolgreichen Vermietungsbetrieb zu führen. Inhalt: Persönlichkeitsbildung, Betriebswirtschaft, Recht und Versicherungen, Marketing, Angebot, Qualitäts- und Arbeitsmanagement, Beschwerdemanagement Dauer: 120 Stunden Kursbeitrag nicht gefördert: € 1.800,-Kursbeitrag gefördert: € 470,-Termin: November 2015 bis April 2016 Ort: Der Kursort richtet sich nach dem Wohnort der Teilnehmer Anmeldung/Auskunft: beim Landesverband bäuerlicher Vermieter bis Mo, 15. Oktober 2015 Tel: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

Marketing für kleines Geld Inhalt: Bei diesem Seminar soll gezeigt werden, wie Sie auch als kleiner UaB-Betrieb im Burgenland „Marketing und Verkauf“ umsetzen können und dafür teilweise nur sehr wenig Geld ausgeben müssen. Zielsetzung ist es, anhand theoretischer Inhalte, praktischer Beispiele, Erfahrungsberichte sowie Mustern aus anderen UaB-Betrieben und teils von Privatzimmer-Vermietern die wichtigsten Inhalte des Marketings für die tägliche operative Arbeit im Urlaub am Bauernhof-Betrieb zu vermitteln.

Kursbeitrag nicht gefördert: € 150,-inkl. Seminarunterlagen Kursbeitrag gefördert: € 75,-inkl. Seminarunterlagen Referent/en: Karin Niederer, Kohl & Partner Tourismusberatung Termin: Di, 17. November 2015 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Termin: Mi, 18. November 2015 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Güssing, BR Anmeldung/Auskunft: beim Landesverband bäuerlicher Vermieter bis Fr, 06. November 2015 Tel: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

EM – Effektive Mikroorganismen Reinigen und Arbeiten mit der Kraft der Natur! Inhalt: Effektive Mikroorganismen – auch EM genannt – sind eine spezielle Mischung von Mikroorganismen, die regenerative Prozesse unterstützen und fäulnisbildende Prozesse unterdrücken. Staunen Sie über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von EM in den Bereichen Haus, Garten, sowie in der Reinigung. Termin: Di, 01. März 2016 von 17:00 bis 20:00 Uhr Ort: Mörbisch am See, Gut Zentgraf, Setzgasse 1 Referent/en: Inge Allacher, UaB Vermieterin aus Gols Anmeldung/Auskunft: beim Landesverband bäuerlicher Vermieter bis Mo, 22. Feber 2016 Tel: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

Mini-Naschgärten für Familie und Gäste Ob Blumenkisterl, Balkon, Terrasse oder MiniGarten – überall ist Platz für Ihren Naschgarten. Naschen im Garten ist etwas Herrliches: süße rote Erdbeeren, knackig-frische Karotten oder Erbsen in den Mund zu stecken und zu genießen, wer möchte das nicht? Inhalt: In diesem Seminar sehen Sie die verschiedensten Beispiele, wie Sie Ihren Naschgarten auf kleinstem Raum gestalten und bepflanzen können. Erdbeeren, die Sie in die Blumenampeln setzen können, Minibeete auf kleinster Fläche mit einer Vielzahl von Gemüse, Salaten und Kräutern, bis zu kleinen Obstbäumen, die sogar in Töpfe gepflanzt werden können. Sie lernen viele tolle Pflanzen für Ihren Mini-Naschgarten kennen. Kursbeitrag nicht gefördert: € 90,-Kursbeitrag gefördert: € 45,-Termin: Di, 15. März 2016 von 13:30 bis 16:30 Uhr Ort: Eisenstadt, Weinhaus Eva-Maria Wagner, Wiener Straße 10-12 Referent/en: Dr. Veronika Walz Anmeldung/Auskunft: beim Landesverband bäuerlicher Vermieter bis Fr, 04. März 2016 Tel: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

© tarasgarkusha - Fotolia.com

DIENSTLEISTUNG UND EINKOMMENSKOMBINATION

© Fotolyse - Fotolia.com

URLAUB AM BAUERNHOF


Sie wollen von Ihrem Betrieb endlich gute Fotos machen? Es ist einfacher als Sie denken. In diesem 1-tägigen Workshop lernen Sie, Ihren Betrieb ins beste fotografische Licht zu rücken. Sie werden über die Grundgesetze der Fotografie Bescheid wissen. Ihre Kamera wird während des Workshops perfekt auf Ihre Bedürfnisse eingestellt. Und Sie werden lernen, wie Sie wichtige Einstellungen selbst vornehmen. Sie werden erfahren, worauf Sie bei unterschiedlichen Motiven achten müssen. Und Sie können nach dem Workshop Ihre Fotos – wenn notwendig – einfach und schnell bearbeiten. Mit den Checklisten, die Sie während des Kurses erhalten, werden Sie in Zukunft jede Aufnahmesituation zu Ihrer Zufriedenheit meistern. Ziel des Workshops ist es, dass Sie danach Fotos von Ihrem Betrieb machen können, die Ihnen und Ihren zukünftigen Gästen gefallen. Inhalte: • Fotografie-Grundlagen • Worauf muss ich bei jedem Foto achten • Die eigene Kamera optimal einstellen • Bildbearbeitung schnell und leicht Voraussetzungen: • Eigene Digitalkamera • PC-Kenntnisse Eventuell eigenen Laptop oder Tablet Kursbeitrag nicht gefördert: € 110,-Kursbeitrag gefördert: € 55,-Referent/en: Wolfgang Spekner, Fotograf – www.spekner.com Termin: Di, 12. April 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Apetlon, Sabine Kracher, Wasserzeile 55-57

Mehr Schwung und Elan mit Fasten

Inhalt: Sie bekommen in wenigen Schritten erklärt, wie Sie im täglichen Vermietungs-Alltag allerlei Besonderes auf Ihr Frühstücksbuffet zaubern können und dafür nur Produkte aus Ihrem Garten oder der Region verwenden müssen. Sie lernen wie abwechslungsreich, gesund und schnell diese saisonalen Köstlichkeiten verarbeitet werden können. Auch das Thema „Was tun mit übrig gebliebenem vom Frühstück – wie kann ich Reste sinnvoll verwerten?“ wird behandelt. Es wird gemeinsam gekocht und zum Schluss natürlich auch gemeinsam verkostet. Kursbeitrag nicht gefördert: € 56,-Kursbeitrag gefördert: € 28,-Referent/en: Herbert Uitz, Koch und UaB-Vermieter

Fasten ist ein ganzheitlicher Erfahrungsweg, der zu körperlicher, seelischer und geistiger Reinigung führt. Durch den Wechsel von Bewegung und Entspannung wird nicht nur die Gewichtsabnahme und Entschlackung gefördert, sondern v. a. ein neues Gefühl von gesteigertem Wohlbefinden und gesteigerter Leistungsfähigkeit. Wir bieten Ihnen am Hügellandhof eine Woche (7 Nächte) mit • Vollverpflegung nach Fastenart • Tägliches Wandern oder Nordic Walking • 4 mal Yoga, Pilates, Rückenschule oder Tanzen • Täglich Sauna oder Infrarotkabine • Ernährungstipps für die Zeit danach • 1 mal Bauchmassage • Kreativprogramm • Entspannungsabende • Massagen oder Shiatzu (nicht im Preis) Zielgruppe: Vermieterinnen und Vermieter von UaB, sowie alle, die sich mit einer Fastenwoche Gutes tun wollen Begleitung: Uitz Gabriele, Ärztlich geprüfte Fastenleiterin der Deutschen Fastenakademie Kursbeitrag: ab € 490,-- im Einzelzimmer

Termin: Di, 24. Mai 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Termin: Mi, 01. Juni 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: beim Landesverband bäuerlicher Vermieter bis Mo, 16. Mai 2016 Tel: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

25 Jahre Urlaub am Bauernhof im Burgenland – Vollversammlung 2016 Der Verein Urlaub am Bauernhof Burgenland feiert sein 25-jähriges Bestehen im Rahmen eines Familienfestes. Das genaue Programm erhalten Mitgliedsbetriebe rechtzeitig zugeschickt. Termin: So, 03. April 2016 Region: Nordburgenland

2-tägige Exkursion im Salzburger Land inkl. Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes Urlaub am Bauernhof Besichtigung von Urlaub am Bauernhof-Betrieben und Teilnahme an der Jahreshauptversammlung des Bundesverbandes.

LFI INFORMATION

Anmeldung/Auskunft: zu allen Urlaub am Bauernhof-Seminaren beim Landesverband bäuerlicher Vermieter Tel: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

Termin: Do, 28. bis Fr, 29. April 2016

Termin: Mi, 13. April 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Kulm, Weinek´s Schenkhaus, Prostrumer Weinberg 23

oder © Thierry RYO - Fotolia.com

Anmeldung/Auskunft: beim Landesverband bäuerlicher Vermieter bis Fr, 01. April 2016 Tel: 02682/702-410 E-Mail: uab@lk-bgld.at

Termine: 18. bis 28. Feber 2016 ( 10 Tage) Fasten nach Buchinger 06. bis 13. März 2016 (7 Tage) Fasten nach Buchinger/Typberatung 13. bis 20. März 2016 (7 Tage) Basenfasten 03. bis 10. April 2016 (7 Tage) Fasten nach Hildegard von Bingen 10. bis 17. April 2016 ( 7 Tage) Fasten mit Smoothies 17. bis 24. April 2016 (7 Tage) vegane Gesundheitswoche Ort: Hügellandhof, Familie Uitz, Neuhaus am Klausenbach Anmeldung/Auskunft: Uitz Gabriele, 8385 Neuhaus am Klausenbach, Taborstraße 4 Tel: 0664/1170748 E-Mail: office@huegellandhof.at www.fastengesundheit.at Anmerkungen: Die Fastenwochen finden ab 4 bis max. 7 Personen statt. Kurs mit ärztlicher Beratung. 

DIENSTLEISTUNG UND EINKOMMENSKOMBINATION

© Africa Studio - Fotolia.com

Endlich gute Fotos! Lernen Sie in nur einem Tag Fotos zu machen, die begeistern – Niveau: Einsteiger

Frühstücksbuffet – „Saisonal und Regional“

LFI – Ländliches Fortbildungsinstitut Tel. 02682/702-420 E-Mail: lfi@lk-bgld.at

31


© andreusK - Fotolia.com

PFLANZENPRODUKTION

UBB 5-h Vollkurs – Bezirk Neusiedl/See

ACKERBAU

32

Diese Ausbildung besteht aus sechs Modulen (insgesamt 10 Tage) und endet mit einer Abschlusspräsentation. Modul 1: Persönlichkeitsbildung und Präsentationstechnik Modul 2: Der Boden – der Lebensträger der Erde Modul 3: Boden und Pflanze Modul 4: Feldtag – ökosystemare Bodenansprache Modul 5: Bodenbearbeitung Modul 6: Projektpräsentation Kursbeitrag: € 250,-- für Bio-Austria-Mitglieder € 350,-- für Nicht-Mitglieder Termin: November 2015 Ort: richtet sich nach dem Wohnort der Teilnehmer Leitung: Franz Traudtner Referent/en: Experten zum Thema Boden Veranstalter: BIO AUSTRIA Bgld, LFI Bgld. Anmeldung/Auskunft: BIO AUSTRIA Bgld Tel.: 02612/43642-10 E-Mail: burgenland@bio-austria.at

Inhalt: Mit der Teilnahme an diesem Kurs erfüllen Sie die komplette Weiterbildungsverpflichtung im Rahmen der ÖPUL-Maßnahme “Umweltgerechte und biodiversitätsfördernde Bewirtschaftung”. Informationen zu Biodiversität, Landschaftselemente, Düngemanagement, Pflanzen-, Boden-, Wasser- und Klimaschutz. Zielgruppe: TeilnehmerInnen der ÖPUL-Maßnahme “Umweltgerechte und biodiversitätsfördernde Bewirtschaftung (UBB)” Kursbeitrag: € 25,-Leitung: DI Caroline Leiner Referent/en: DI Alfred Brasch, DI Peter Herk-Pickl, DI Caroline Leiner Termin: Di, 03. November 2015 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Andau, GH “Zum Hansaghof” Anmeldung/Auskunft: bis Fr, 30. Oktober 2015 Termin: Do, 12. November 2015 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Apetlon, GH Weinzettl Anmeldung/Auskunft: bis Fr, 06. November 2015 Termin: Mi, 18. November 2015 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Dt. Jahrndorf, Restaurant “Altes Landgut Werdenich” Anmeldung/Auskunft: bis Fr, 13. November 2015 Termin: Do, 26. November 2015 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, Rasthaus “Zur alten Mauth” Anmeldung/Auskunft: bis Fr, 20. November 2015

© Schmitl

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Bodenpraktikerausbildung für das Ackerland

UBB

Termin: Do, 03. Dezember 2015 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Gols, Restaurant “Kirchenwirt” Anmeldung/Auskunft: bis Fr, 27. November 2015

Termin: Do, 10. Dezember 2015 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Halbturn, GH Knöbl Anmeldung/Auskunft: bis Fr, 04. Dezember 2015 Termin: Do, 17. Dezember 2015 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Wallern, GH Tauber Anmeldung/Auskunft: bis Fr, 11. Dezember 2015 Termin: Do, 07. Jänner 2016 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: St. Andrä, GH zur Linde (Husz-Gelbmann) Anmeldung/Auskunft: bis Mo, 04. Jänner 2016 Termin: Mi, 13. Jänner 2016 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Kittsee, GH “Zum Edelhof” (Fam. Skerlan) Anmeldung/Auskunft: bis Fr, 08. Jänner 2016 Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis 1 Woche vor der Veranstaltung Tel.: 02167/2551

UBB 5-h Vollkurs – Bezirk Güssing/Jennersdorf

UBB

Inhalt: Mit der Teilnahme an diesem Kurs erfüllen Sie die komplette Weiterbildungsverpflichtung im Rahmen der ÖPUL-Maßnahme “Umweltgerechte und biodiversitätsfördernde Bewirtschaftung”. Informationen zu Biodiversität, Landschaftselemente, Düngemanagement, Pflanzen-, Boden-, Wasser- und Klimaschutz. Zielgruppe: alle LandwirtInnen, die an der ÖPUL Maßnahme UBB teilnehmen Kursbeitrag: € 25,-Leitung: DI Angela Pail Referent/en: Ing. Christian Reicher, DI Angela Pail Termin: Mi, 02. Dezember 2015 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Dt. Tschantschendorf, GH Wehofer Anmeldung/Auskunft: bis Mi, 25. November 2015


Termin: Fr, 04. Dezember 2015 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Grieselstein, GH zum Breinwirt Anmeldung/Auskunft: bis Mi, 25. November 2015

Zielgruppe: alle LandwirtInnen, die an der ÖPUL Maßnahme UBB teilnehmen Kursbeitrag: € 25,-Referent/en: DI Andreas Graf

Termin: Di, 19. Jänner 2016 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Rudersdorf, GH Antonius Anmeldung/Auskunft: bis Di, 12. Jänner 2016

Termin: Di, 02. Feber 2016 von 09:30 bis 16:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Anmeldung/Auskunft: bis Di, 26. Jänner 2016

Termin: Fr, 22. Jänner 2016 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Strem, GH Legath Anmeldung/Auskunft: bis Di, 12. Jänner 2016

Termin: Di, 16. Feber 2016 von 13:30 bis 19:00 Uhr Ort: Oberwart, GH Drobis Anmeldung/Auskunft: bis Di, 09. Feber 2016

Termin: Di, 16. Feber 2016 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Heiligenkreuz, GH Pummer Rudolf Anmeldung/Auskunft: bis Di, 09. Feber 2016

Termin: Mo, 22. Feber 2016 von 13:30 bis 19:00 Uhr Ort: Podler, GH Schitter Anmeldung/Auskunft: bis Mo, 15. Feber 2016

Termin: Do, 18. Feber 2016 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Rohr, GH Supper Thomas Anmeldung/Auskunft: bis Di, 09. Feber 2016

Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis 1 Woche vor der Veranstaltung Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

UBB 5 Stunden Vollkurs – Bezirk Oberpullendorf

UBB

Inhalt: Mit der Teilnahme an diesem Kurs erfüllen Sie die komplette Weiterbildungsverpflichtung im Rahmen der ÖPUL-Maßnahme “Umweltgerechte und biodiversitätsfördernde Bewirtschaftung”. Informationen zu Biodiversität, Landschaftselemente, Düngemanagement, Pflanzen-, Boden-, Wasser- und Klimaschutz. Zielgruppe: alle LandwirtInnen, die an der ÖPUL Maßnahme UBB teilnehmen Kursbeitrag: € 25,-Referent/en: Ing. Harald Görcz Termin: Di, 15. Dezember 2015 von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr Ort: Großwarasdorf, GH Derdak Anmeldung/Auskunft: bis Fr, 11. Dezember 2015 Termin: Mi, 27. Jänner 2016 von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr Ort: Dörfl, GH Faymann Anmeldung/Auskunft: bis Fr, 22. Jänner 2016 Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis 1 Woche vor der Veranstaltung Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at

UBB 5 Stunden Vollkurs – Bezirk Oberwart

UBB

Inhalt: Mit der Teilnahme an diesem Kurs erfüllen Sie die komplette Weiterbildungsverpflichtung im Rahmen der ÖPUL-Maßnahme “Umweltgerechte und biodiversitätsfördernde Bewirtschaftung”. Informationen zu Biodiversität, Landschaftselemente, Düngemanagement, Pflanzen-, Boden-, Wasser- und Klimaschutz.

LFI INFORMATION

Termin: Mi, 04. November 2015 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: Wallern, GH Tauber Termin: Mi, 04. November 2015 von 13:00 bis 15:00 Uhr Ort: Wallern, GH Tauber Termin: Mo, 16. November 2015 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: St. Margarethen, GH Ernst

UBB

UBB – WEITERBILDUNGSVERPFLICHTUNGEN VON ZU HAUSE AUS ABSOLVIEREN Biodiversitätsflächen im ÖPUL 2015 – Was soll ich anbauen? Betriebe, welche an der ÖPUL 2015 Maßnahme „Umweltgerechte und biodiversitätsfördernde Bewirtschaftung“ teilnehmen, müssen Biodiversitätsflächen mit mind. 4 insektenblütigen Mischungspartnern anlegen. Welche Pflanzen warum dafür geeignet sind, erfahren Sie in diesem Kurs. Weiters erfahren Sie grundlegendes zum Thema biologische Vielfalt bzw. Biodiversität. Praxisorientierte Tipps und Empfehlungen für die Anlage von Biodiversitätsflächen sind ebenfalls Bestandteil des Kurses. Dauer und Anerkennung für UBB Dieser Onlinekurs dauert ca. 60 Minuten und wird mit 1 Stunde Weiterbildung für die Maßnahme UBB anerkannt. Die Teilnahmebestätigung kann nach erfolgreicher Absolvierung elektronisch heruntergeladen werden. Teilnehmerbetrag € 10 Einführungspreis bis 31. August 2016, € 20 Normalpreis pro Person In wenigen Schritte zur Anmeldung • Melden sie sich zum gewünschten Kurs auf www.lfi.at, telefonisch unter Tel.: 02682/702-404 bzw. per Mail tanja.paar@lk-bgld.at an. • Innerhalb von 3 Werktagen erhalten Sie Ihre Zugangsdaten. • Sie haben nun Zugang auf die Lernplattform e.lfi.at und können den gebuchten Kurs innerhalb 1 Jahres beliebig oft absolvieren. Nähere Informationen unter elearning.lfi.at

Inhalt: Einführung in die ÖPUL-Maßnahme „Vorbeugender Grundwasserschutz-Acker, gesetzliche Anforderungen, Aufzeichnungen“ Zielgruppe: ÖPUL-Grundwasserschutz-TeilnehmerInnen Kursbeitrag: € 10,-Referent/en: Berater LK, Abt. Pflanzenbau

Termin: Mo, 16. November 2015 von 13:00 bis 15:00 Uhr Ort: St. Margarethen, GH Ernst Termin: Mi, 18. November 2015 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: Antau, GH Schlögl Termin: Mi, 18. November 2015 von 13:00 bis 15:00 Uhr Ort: Antau, GH Schlögl Termin: Do, 19. November 2015 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, GH Zur Alten Mauth Termin: Do, 19. November 2015 von 13:00 bis 15:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, GH Zur Alten Mauth Termin: Mo, 30. November 2015 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: St. Andrä, GH Votik Termin: Mo, 30. November 2015 von 13:00 bis 15:00 Uhr Ort: St. Andrä, GH Votik Termin: Mi, 02. Dezember 2015 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: St. Andrä, GH Votik Termin: Mi, 02. Dezember 2015 von 13:00 bis 15:00 Uhr Ort: St. Andrä, GH Votik Termin: Mi, 09. Dezember 2015 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: Frauenkirchen, GH Altes Brauhaus Termin: Mi, 09. Dezember 2015 von 13:00 bis 15:00 Uhr Ort: Frauenkirchen, GH Altes Brauhaus Termin: Mo, 14. Dezember 2015 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: Mönchhof, GH Frank

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis 1 Woche vor der Veranstaltung Tel.: 03322/42615 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

GS Vorbeugender Grundwasserschutz Acker Einführung/Aufzeichnungen

33


Termin: Di, 12. Jänner 2016 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Termin: Mi, 13. Jänner 2016 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: Halbturn, GH Knöbl Termin: Mi, 13. Jänner 2016 von 13:00 bis 15:00 Uhr Ort: Halbturn, GH Knöbl Termin: Do, 14. Jänner 2016 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: Dt. Jahrndorf, GH Altes Landgut Termin: Mo, 18. Jänner 2016 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: Großwarasdorf, GH Derdak

Termin: Di, 10. November 2015 von 8:30 bis 13:30 Uhr Ort: St. Andrä, GH Votik

34

Termin: Di, 17. November 2015 von 8:30 bis 13:30 Uhr Ort: Marz, GH Müllner

Anmeldung/Auskunft: im jeweiligen Landw. Bezirksreferat bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn Anmerkung: Es werden 2 Stunden für die verpflichtende ÖPUL Weiterbildung „Vorbeugender Grundwasserschutz“ anerkannt.

Termin: Mi, 25. November 2015 von 8:30 bis 13:30 Uhr Ort: Zurndorf, Hotel am Friedrichshof Termin: Mi, 02. Dezember 2015 von 8:30 bis 13:30 Uhr Ort: Neckenmarkt, GH Zur Traube Termin: Do, 10. Dezember 2015 von 8:30 bis 13:30 Uhr Ort: Gols, GH Birkenhof Termin: Di, 15. Dezember 2015 von 8:30 bis 13:30 Uhr Ort: Heiligenkreuz, GH Pummer Rudolf Termin: Mi, 13. Jänner 2016 von 8:30 bis 13:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK, Rittsteuersaal Termin: Di ,19. Jänner 2016 von 8:30 bis 13:30 Uhr Ort: Tadten, GH Hautzinger Termin: Mi, 27. Jänner 2016 von 8:30 bis 13:30 Uhr Ort: St. Andrä, GH Zur Linde

© Halfpoint

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Termin: Mo, 18. Jänner 2016 von 13:00 bis 15:00 Uhr Ort: Großwarasdorf, GH Derdak

Anmeldung/Auskunft: jeweiligen Landw. Bezirksreferat oder online unter www.lfi.at/bgld. bis 1 Woche vor der Veranstaltung Anmerkung: Es werden 5 Stunden für die verpflichtende ÖPUL Weiterbildung „Vorbeugender Grundwasserschutz“ anerkannt.

100,– | Nr. 12/008

Termin: Mo, 11. Jänner 2016 von 14:00 bis 16:00 Uhr Ort: Horitschon, GH Trummer

Ein Geschenk mit bleibendem Wert!

Gültig bis. 31.12.2013

Inhalt: Es werden für das Grundwasser relevante Bodeneigenschaften, Bodenfunktionen, Bodenspeicherfähigkeit behandelt. Zusätzlich wird Ihnen Wissen über praxisorientierte Maßnahmen zum N-Kreislauf, zur N-Düngung und zur N-Bilanzierung vermittelt sowie über alternative Bewirtschaftungsmethoden und alternativen PSM Einsatz. • Mein Boden, mein Standort und das Grundwasser • Die Bewirtschaftung am Schlag: Stickstoff • Die Bewirtschaftung am Schlag: Pflanzenschutzmittel Zielgruppe: ÖPUL-Grundwasserschutz-TeilnehmerInnen Kursbeitrag: € 25,-Referent/en: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Bodengesundheit und Pflanzenernährung u. a. Mag. Helene Berthold, Dr. Georg Dersch, Dr. Andreas Baumgarten, Dr. Michael Stemmer, DI Clemens Flamm, DI Michael Oberforster Leitung: Tanja Paar, BSc (LFI Bgld), Mag. Helene Berthold (AGES)

| Nr. 12/008

Termin: Mo, 11. Jänner 2016 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: Heiligenkreuz, GH Pummer

BILDUNGSGUTSCHEIN

Gültig bis. 31.12.2013

GS Vorbeugender Grundwasserschutz – Mein Boden, mein Standort und das Grundwasser

Termin: Mo, 14. Dezember 2015 von 13:00 bis 15:00 Uhr Ort: Mönchhof, GH Frank

KUR0,S– €10

mit (außer bei Veranstaltungen taltungen des LFI Bundesland eingelöst wird. dass der Gutschein bei Aus- und Weiterbildungsverans ist bekanntzugeben, Dieser Gutschein gilt in bar abgelöst werden. Bei der Kurs-Anmeldung Gutschein kann nicht Teilnehmerförderung). dem LFI zu übermitteln. Veranstaltungsbeginn Der Gutschein ist zu

Dieser Gutschein

gilt bei Aus- und Weiterbildungsve ranstaltungen Teilnehmerförderu des LFI Bundesland ng). Bei der Kurs-Anmeldung (außer bei Veranstaltungen Der Gutschein ist zu Veranstaltungsbe ist bekanntzugeben, mit dass der Gutschein ginn dem LFI zu übermitteln. Gutschein eingelöst wird. kann nicht in bar abgelöst werden.

LFI-Bildungsgutscheine sind wertvolle Geschenke für Jede/n und für jeden Anlass – ein wertvolles Geschenk fürs Leben. Beschenken Sie Ihre Partner, Freunde, Bekannte oder Verwandte doch einmal mit einem LFI-Bildungsgutschein. Erhältlich sind Gutscheine für einzelne Kurse sowie in beliebiger Höhe. Diese können bei allen LFIVeranstaltungen im Burgenland eingelöst werden. Information und Bestellung LFI Burgenland Esterhazystraße 15, 7000 Eisenstadt Tel: 02682/702-420 E-Mail: lfi@lk-bgld.at

GS Vorbeugender Grundwasserschutz aus Sicht des Wasserversorgers Inhalt: Erläuterung über den Fluss des Grundwasserstromes, sowie dem Einfluss der Leitha und des Hochwasserrückhaltebeckens, Schon – Schutzgebiet, Einfluss von Düngemittel in der Landwirtschaft (Nitrat), Messsonden zur Überwachung und Altlastenstandorte, Grundwassermodell zur Simulation, Förderleistungen. Zielgruppe: ÖPUL-Grundwasserschutz-TeilnehmerInnen Kursbeitrag: € 10,-Leitung: DI Claudia Winkovitsch Referent/en: Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland Termin: Di, 10. November 2015 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: Eisenstadt, Rusterstraße 74, Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland Termin: Di, 01. Dezember 2015 von 09:00 bis 11:00 Uhr Ort: Eisenstadt, Rusterstraße 74, Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland Anmeldung/Auskunft: LFI Burgenland – Tanja Paar, BSc bis 1 Woche vor der Veranstaltung Tel.: 02682/702-404 E-Mail: tanja.paar@lk-bgld.at oder online unter www.lfi.at/bgld. Anmerkung: Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland statt. Es werden 2 Stunden für die verpflichtende ÖPUL Weiterbildung „Vorbeugender Grundwasserschutz“ anerkannt. Weitere Termine folgen.


Inhalt: Gesunde Böden können ihren Funktionen wie z. B. Puffer-, Filter-, Lebensraum- und Produktionsfunktion uneingeschränkt nachkommen. Wird auf solchen Systemen fachmännisch Landwirtschaft betrieben, besteht kaum die Gefahr, dass Wasserressourcen kontaminiert werden. Beeinträchtigte Bodensysteme sind viel weniger belastbar. Um ein bestimmtes Ertragsniveau zu halten, steigt der Einsatz mineralischer Düngemittel, die Gefahr der Verunreinigung des Sickerwassers nimmt zu. Mit diesem Seminar sollen die Vorteile der ganzjährigen Bodenbedeckung beleuchtet werden und wie sie zur Bodenfruchtbarkeit und zum Grundwasserschutz beitragen können. Zielgruppe: alle LandwirtInnen, die an der ÖPUL Maßnahme UBB, Grundwasserschutz und biologische Bewirtschaftung teilnehmen Kursbeitrag: € 15,-Termin: Mi, 18. November 2015 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Dt. Tschantschendorf, GH Wehofer Leitung: DI Angela Pail Referent/en: DI Claudia Winkovitsch, DI Wilhelm Peszt Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 06. November 2015 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Anerkennung als ÖPUL-Schulung im Ausmaß von 3 Stunden für die Maßnahmen BIO oder UBB oder VGWS.

Pflanzenbau aktuell Inhalt: Aktuelle Themen zu Pflanzenschutz, Sorten, Düngung und Versuche Zielgruppe: alle interessierten Ackerbauern Referent/en: Ing. Stefan Winter, DI Claudia Winkovitsch, DI Andreas Hombauer Termin: Di, 12. Jänner 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Andreas Graf Termin: Di, 12. Jänner 2016 um 14:00 Uhr Ort: Großwarasdorf, GH Derdak Leitung: Ing. Harald Görcz

ÖDü-Plan Anwenderschulung

Schnapsbrennerseminar

Inhalt: Aufzeichnungen für ÖPUL 2015: ÖDü-Plan Einschulung für Anwender und Neueinsteiger Zielgruppe: Landwirte, die verpflichtet sind Aufzeichnungen zu führen Kursbeitrag: € 20,-Termin: Di, 26. Jänner 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Josef Lang Referent/en: Ing. Josef Lang, Ing. Martina Wilfing Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Di, 19. Jänner 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: josef.lang@lk-bgld.at Termin: Feber/März 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: wird noch bekannt gegeben Referent/en: DI Caroline Leiner Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See Tel.: 02167/2551

Inhalt: Schnapsbrennen in Theorie und Praxis (Einmaischen, Gärung, Brennen und Verkosten) Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte Kursbeitrag nicht gefördert: € 120,-Kursbeitrag gefördert: € 60,-Termin: Mo, 11. und Di, 12. Jänner 2016 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Kukmirn, Brennereihotel Lagler Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Ing. Tibor Vertes, Brennerei Agardi Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 05. Jänner 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Obstbauseminar für Hobbyobstgärtner Inhalt: Schnitt- und Pflegemaßnahmen an Kern-, Stein- und Beerenobst (Vormittags: Theorie, Nachmittags: Praxis) Zielgruppe: Alle interessierten Hobbyobstbauern Kursbeitrag: € 30,-Referent/en: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann

OBSTBAU Zertifikatslehrgang Baumwärterausbildung Inhalt: Die Erhaltung und Förderung des Obstbaus in und um unsere Ortschaften ist ein wesentliches Ziel der Baumwärterausbildung. Der Erfolg und damit die Freude am Obstbau stellen sich nur bei fachgerechter Pflege der Bäume ein. Die Grundlagen dafür werden den Baumwärtern während ihrer Ausbildung vermittelt. Die Baumwärter geben dann als Multiplikatoren vor Ort diese Informationen in Thoerie und Praxis an Interessierte weiter. Aber auch im Bereich der Landschaftsgärtner und landwirtschaftsnahen Organisationen (Maschinenring/Maschinenringservice) ist es notwendig, über qualifiziertes Personal in der Obstbaumpflege zu verfügen. In der Baumwärterausbildung werden die Grundlagen für einen erfolgreichen Erwerbs-, Streu- und Siedlerobstbau vermittelt. Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte Dauer: 112 UE Kursbeitrag nicht gefördert: € 970,-Kursbeitrag gefördert: € 350,-Termin: Do, 22. Oktober 2015 Ort: richtet sich nach der Herkunft der Teilnehmer Leitung: Nadine Haider Referent/en: Ing. Tibor Vertes, Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann, DI Christian Holler

Termin: Di, 23. Feber 2016 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Windisch Minihof, VAMOS Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mi, 17. Feber 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Termin: Mi, 24. Feber 2016 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Dt. Tschantschendorf, GH Walits-Guttmann Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mi, 17. Feber 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Termin: Do, 25. Feber 2016 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Markt Neuhodis, GH Glavanics Leitung: DI Andreas Graf Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mo, 15. Feber 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Beerenobsttag Inhalt: Anbau, Sortenwahl, Pflanzenschutz, Düngung und Vermarktungsfragen Zielgruppe: Alle Beerenobstanbauer des Südburgenlandes

Termin: Do, 28. Jänner 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Nickelsdorf, Dorfwirt Fam. Weisz Leitung: DI Caroline Leiner

© Finster

Termin: Do, 28. Jänner 2016 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: St. Andrä, GH zur Linde (Husz-Gelbmann) Leitung: DI Caroline Leiner

Termin: Feber 2016 um 18:00 Uhr Ort: Königsdorf, GH Jaindl Referent/en: Dipl.-HLFL-Ing. Gsellmann, Dipl.-HLFL-Ing. Alfred Griesbacher, Funktionäre der Steir. Beerenobstgenossenschaft Veranstalter: BR Güssing/Jennersdorf

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

GS UBB BIO Ganzjährige Bodenbedeckung – Beitrag zur Bodenfruchtbarkeit und zum Klima- und Grundwasserschutz

35


LFI INFORMATION

DER LFI NEWSLETTER INFORMIERT SIE TOP AKTUELL! Das Ländliche Fortbildungsinstitut Burgenland verschickt pro Jahr 3–4 mal einen Newsletter mit den aktuellen Bildungsinformationen. Neben dem gedruckten Bildungsprogramm, der Homepage www.lfi.at und dem Mitteilungsblatt der Burgenländischen Landwirtschaftskammer gibt es eine weitere topaktuelle Informationsschiene. Unter der Telefonnummer 02682/702-420 oder E-Mail: lfi@lk-bgld.at können Sie den Newsletter bestellen. Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, kann dieser jederzeit unbürokratisch abbestellt werden.

36

GEMÜSEBAU

Dieser Lehrgang bietet die Möglichkeit, das Wissen über die Destillatproduktion zu vertiefen und das Verkosten und Präsentieren von Edelbränden zu erlernen. Inhalt: Kommunikation und Rhetorik, Organisation und Durchführung von Degustationen, erfolgreiches Präsentieren und Auftreten in der Öffentlichkeit, Veranstaltungsplanung und Organisation, angewandtes Marketing und gezielte Öffentlichkeitsarbeit, Edelbrand- und Likörproduktion, Edelbrandspezialitäten, Speisen, Sensorik, Trink- und Gläserkultur, rechtliche Grundlagen Zielgruppe: LandwirtInnen mit Erfahrung in der Destillatproduktion, EdelbrandproduzentInnen, MitarbeiterInnen von Buschenschänken oder Gastronomiebetrieben, Interessierte am Wissen rund um Destillate Dauer: 120 UE Kursbeitrag: Preis auf Anfrage

GARTENBAU

Termin: Anfang Feber 2016 Ort: Wiesen

Jahreshauptversammlung

Termin: Anfang Feber 2016 Ort: Neckenmarkt

Inhalt: Gartenbau: Aktuelle Themen Zielgruppe: Die Gärtner Burgenlands

Termin: Anfang Feber 2016 Ort: Kukmirn

Termin: Do, 10. Dezember 2015 um 13:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Präsident Obmann GTM Ök.Rat Albert Trinkl, Ing. Mario Almesberger Referent/en: Ing. Mario Almesberger, ein Gastreferent

Termin: Fr, 04. Dezember 2015 um 09:00 Uhr Ort: Königsdorf, GH Jaindl Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Ing. Franz Labugger, Ing. Stefan Winter Veranstalter: BR Güssing/Jennersdorf

Termin: Winter 2015/16 um 13:30 Uhr Ort: Seewinkel Leitung: Obmann Ing. Martin Rieschl, Ing. Mario Almesberger Referent/en: Ing. Mario Almesberger und ein Gastreferent

Inhalt: Richtiger Schnitt bei Obstgehölzen Zielgruppe: Gartenbesitzer Kursbeitrag: € 15,--

Bezirksgemüsebautag Inhalt: AMA-Gütesiegel, neue Pflanzenschutzprobleme, aktuelle Themen, mit Teilnahmebestätigung für Gütesiegel Zielgruppe: Gemüsebauern Termin: Jänner/Feber 2016 um 13:30 Uhr Ort: Wallern, GH Tauber Referent/en: Bettina Huber, Ing. Mario Almesberger

Termin: Feber/März 2016 Ort: wird bekanntgegeben Referent/en: Ing. Tibor Vertes

Ölkürbis Felderbegehung

Obstveredlerkurs Inhalt: Erfolgreiche Obstveredlung in Theorie und Praxis, Erhaltung von alten Obstsorten Zielgruppe: Alle interessierten Landwirte Kursbeitrag: € 15,-Termin: Mi, 30. März 2016 um 18:00 Uhr Ort: Dt.Tschantschendorf Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Siegfried Schiller, Baumschule Schiller Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Mi, 23. März 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Inhalt: Anbau-, Pflege-, Pflanzenschutz-, Düngungs- und Vermarktungsfragen bei Ölkürbis Zielgruppe: Alle Ölkürbisanbauer des Südburgenlandes Kursbeitrag: € 15,--

Inhalt: Aktuelle Themen und Sortenfragen im Gemüsebau Zielgruppe: Mitglieder des Bgld. Gemüsebauverbandes

Inhalt: Pflanzenschutz im Obstbau Zielgruppe: Obstbaubetriebe Leitung: Ing. Tibor Vertes, Ing. Stefan Winter Referent/en: Pflanzenschutzfirmen

Obstgehölzschnittkurs

Ölkürbisfachtag

Vollversammlung

Termin: Frühjahr 2016 Ort: Eisenstadt und Umgebung Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. Nadine Haider Tel.: 02682/702-421 E-Mail: nadine.haider@lk-bgld.at

Inhalt: Besichtigung der Versuchsfelder zur Erntezeit, Vortrag über aktuelle Anbaufragen und Sortenversuche Zielgruppe: Alle Ölkürbisanbauer des Südburgenlandes

© Thomas Otto - Fotolia.com

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Sachgerechter Pflanzenschutz Obstbau

Zertifikatslehrgang: Edelbrandsommelier/ière

Termin: Mo, 01. August 2016 um 17:00 Uhr Ort: Königsdorf, Betrieb Thamesl Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Ing. Bernhard Muchitsch, AGES, Johanna Winkler, Saatzucht Gleisdorf, Referenten der Bgld. Landwirtschaftskammer Veranstalter: BR Güssing/Jennersdorf


Ölkürbis-Fachexkursion

Weinbau- und Pflanzenschutztag

Rebschnittkurs

Inhalt: Besichtigung von Ölkürbisanbau- sowie Vermarktungsbetrieben in der Steiermark Zielgruppe: Alle am Ölkürbisanbau interessierten Landwirte Kursbeitrag: wird bekanntgegeben

Inhalt: Aktuelle Informationen über Pflanzenschutz und GMO Zielgruppe: Weinbaubetriebe Referent/en: Ing. Josef Finster und Vertreter der Pflanzenschutzmittelfirmen

Inhalt: Rebschnitt in Theorie und Praxis – Richtiger Winterschnitt an Drahtrahmenkulturen und an Hecken Zielgruppe: Alle interessierten Weinbauern Kursbeitrag: € 15,--

Termin: August 2016 Ort: Steiermark Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Veranstalter: BR Güssing/Jennersdorf

Termin: Di, 12. Jänner 2016 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Neckenmarkt, GH zur Traube

Termin: Fr, 15. Jänner 2016 von 08:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Referent/en: Ing. Gerhard Steinhofer Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mi, 13. Jänner 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: office@e.lk-bgld.at Anmerkung: Der praktische Teil findet draußen im Weingarten statt (genauer Ort wird bei der Veranstaltung bekanntgegeben); wetterfeste Kleidung wird empfohlen!

Weinschönen in Theorie und Praxis

Termin: Fr, 15. Jänner 2016 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Rechnitz, Arkadenhof Mandl Leitung: DI Andreas Graf Referent/en: Daniel Pachinger Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Fr, 08. Jänner 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Jungweinverkostung Inhalt: Verkostung des Jahrganges 2015 und Bewertung, Sensorikschulung Zielgruppe: Alle interessierten Weinbauern Kursbeitrag: € 15,-Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Ing. Josef Finster

Neuigkeiten am Sektor der Weinbehandlung Inhalt: Korrektur, Harmonisierung und Stabilisierung der Weine Zielgruppe: Alle interessierten Weinbauern Kursbeitrag: € 15,--

Termin: Do, 17. Dezember 2015 um 13:30 Uhr Ort: Urbersdorf, GH Kedl

Termin: Mi, 13. Jänner 2016 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Dt. Tschantschendorf, GH Walits-Guttmann Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Ing. Peter Derkits, Fa. Lallemand Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 07. Jänner 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Termin: Do, 17. Dezember 2015 um 18:00 Uhr Ort: Königsdorf, GH Jaindl

Von der Traube zum Wein

Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Anzahl der Proben bitte bekanntgeben!

Inhalt: Weinbauseminar für Hobbywinzer: Schnitt und Pflegemaßnahmen, Pflanzenschutz, Düngung, Weinbereitung Zielgruppe: Alle interessierten Hobbywinzer Kursbeitrag: € 30,--

LFI INFORMATION Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.lfi.at/bgld

Termin: Do, 14. Jänner 2016 von 08:00 bis 17:00 Uhr Ort: Strem, GH Legath Referent/en: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 07. Jänner 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Termin: Do, 18. Feber 2016 um 08:30 Uhr Ort: Strem, BS Garger Alfred Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Daniel Pachinger Termin: Do, 18. Feber 2016 um 13:30 Uhr Ort: Neuhaus/Klb., Weinhof Zieger Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Daniel Pachinger Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 12. Feber 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Gebietsweinbautag Eisenstadt/Mattersburg Inhalt: Aktuelle weinbauliche Themen Zielgruppe: Winzerinnen und Winzer Termin: Di, 26. Jänner 2016 von 15:00 bis 18:00 Uhr Ort: Großhöflein, Großhöfleiner Zeche Leitung: Ing. Gerhard Steinhofer Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg Tel.: 02682/702-704 E-Mail: gerhard.steinhofer@lk-bgld.at

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Termin: Do, 03. Dezember 2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Referent/en: Ing. Gerhard Steinhofer Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Mo, 30. November 2015 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: office@e.lk-bgld.at

© Finster

Inhalt: Theorie und Grundlagen der Weinschönung, Arten von Schönungsmitteln und deren Wirkungsweise, Schönungsreihenfolge, Berechnung und praktische Durchführung von Schönungsvorversuchen Zielgruppe: Winzerinnen und Winzer Kursbeitrag: € 15,--

© Edler von Rabenstein - Fotolia.com

WEINBAU

Termin: Do, 14. Jänner 2016 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Lutzmannsburg, GH Pacher Veranstalter: BR Oberpullendorf

37


Weinbau- und Kellerwirtschaftsfachtag

Inhalt: Produktneuheiten und Empfehlungen für 2016 Zielgruppe: Winzerinnen und Winzer Leitung: Ing. Gerhard Steinhofer

Inhalt: Produktionsfragen, Kellertechnologie, gesetzliche Bestimmungen Zielgruppe: Alle interessierten Weinbauern Referent/en: Referenten der Bgld. Landwirtschaftskammer

Termin: Mi, 27. Jänner 2016 von 18:00 bis 20:00 Uhr Ort: Mattersburg, GH Florianihof Referent/en: Pflanzenschutzberater der Firmen Bayer, Syngenta, Spiess-Urania und Cheminova Termin: Do, 28. Jänner 2016 von 18:00 bis 20:00 Uhr Ort: Großhöflein, Großhöfleiner Zeche Referent/en: Pflanzenschutzberater der BASF, Kwizda, Adama und Belchim Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg Tel.: 02682/702-704 E-Mail: gerhard.steinhofer@lk-bgld.at

Termin: Mi, 03. Feber 2016 um 09:00 Uhr Ort: Eltendorf, GH Mirth Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Veranstalter: BR Güssing/Jennersdorf Termin: Mi, 03. Feber 2016 von 13:30 bis 16:30 Uhr Ort: Badersdorf, GH Jalits Leitung: DI Andreas Graf Veranstalter: BR Oberwart

Nutzen Sie Ihre Zeit! Wir suchen: Landwirte, die es gewohnt sind, anzupacken Wir bieten: Interessante Einkommensmöglichkeiten in der näheren Umgebung

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Ihr Vorteil: Flexible Zeiteinteilung lässt den eigenen Betrieb nicht zu kurz kommen!

38

© hitdelight - Fotolia.com

Aktuelle Pflanzenschutzinformationen Weinbau mit Firmen-News

Unternehmerischer Bäuerinnenund Bauerntreff: Sensorikseminar “Erlebnis Wein” Inhalt: Grundlagen der Weinsensorik in Theorie und Praxis, sensorisches Weinvokabular, Verkostungstraining, Betriebsführung mit Weinverkostung Zielgruppe: Weinbäuerinnen und alle am Thema interessierten Frauen Kursbeitrag nicht gefördert: € 40,-Kursbeitrag gefördert: € 20,-Termin: Mo, 22. Feber 2016 von 13:30 bis 17:30 Uhr Ort: Andau, Weingut Scheiblhofer Erich Leitung: Eva Ulram Referent/en: Monika Fischl, Seminarbäuerin und Dipl. Sommeliere Veranstalter: BR Neusiedl/See Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Do, 15. Feber 2016 Tel.: 02167/2551-15 E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at

Wein-Sensorikseminar Inhalt: Erkennen von Weinfehlern und -krankheiten. Beurteilung des Jahrganges 2015. Zielgruppe: alle interessierten Weinbauern Kursbeitrag: € 20,--

Zuerwerb macht sich bezahlt!

Termin: Di, 23. Feber 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Badersdorf, GH Jalits Leitung: DI Andreas Graf Referent/en: Ing. Josef Finster Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 16. Feber 2016 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Weinsensorik und ihre Grenzen

Ihre Maschinenringe im Burgenland: Neusiedl am See T 059 060 101 E neusiedl@maschinenring.at

Oberwart / Oberpullendorf: T 059 060 107 E pannonia@maschinenring.at

Eisenstadt / Mattersburg: T 059 060 104 E eisenstadt@maschinenring.at

Güssing / Jennersdorf T 059 060 109 E burgenlandsued@maschinenring.at

Inhalt: Grundlagen der Weinsensorik, Erkennen von Weinstilistiken und Weinfehlern Zielgruppe: WinzerInnen Kursbeitrag: € 20,-Termin: Di, 17. März 2015 von 08:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eisenstadt, Pachinger´Stodl Referent/en: Daniel Pachinger Veranstalter: LK Anmeldung/Auskunft: LK, Abt. Pflanzenbau Tel.: 02682/702-650 E-Mail: sonderkulturen@lk-bgld.at


Beurteilung des Jahrganges 2015 – Bezirk Neusiedl/See

Beurteilung des Jahrganges 2015 – Bezirk Eisenstadt

Inhalt: Umstellung – Umstrukturierung, ÖPUL Neu, Kommentierte Weinvergleichskost mit Weinbeschreibung, Weinfehler erkennen, verhindern und behandeln, Gemeinsame Marktordnung Wein Zielgruppe: Winzerinnen und Winzer des Bezirkes Neusiedl am See Referent/en: Ing. Anton Palkowitsch

Inhalt: Kommentierte Weinvergleichskost, Weinfehler erkennen, verhindern und behandeln Zielgruppe: Winzerinnen und Winzer Termin: Jänner/Feber 2016 Ort: Auf Anfrage (in den jeweiligen Weinbaugemeinden) Referent/en: Ing. Gerhard Steinhofer Veranstalter: Ortsweinbauvereine Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg Tel.: 02682/702-704 E-Mail: gerhard.steinhofer@lk-bgld.at

Pflanzenschutztag Inhalt: Aktuelles vom Pflanzenschutz und Pflanzenbau Zielgruppe: Ackerbaubetriebe

© al62

Beurteilung des Jahrganges 2015 – Bezirk Oberpullendorf Inhalt: Kommentierte Vergleichsweinkost mit Weinbeschreibung, Weinfehler erkennen und behandeln, GMO Zielgruppe: Weinbaubetriebe Referent/en: Ing. Josef Finster Termin: Do, 25. Feber 2016 um 13:00 Uhr Ort: Neckenmarkt, GH zur Traube Termin: Do, 10. März 2016 um 17:00 Uhr Ort: Lutzmannsburg, GH Pacher Termin: Mi, 16. März 2016 um 10:00 Uhr Ort: Deutschkreutz, Vinatrium Veranstalter: BR Oberpullendorf

In wenigen Schritte zu Ihrem E-Learning Angebot • Melden sie sich zum gewünschten Kurs auf www.lfi.at, telefonisch unter Tel.: 02682/702-404 bzw. per Mail tanja.paar@lk-bgld.at an. • Innerhalb von 3 Werktagen erhalten Sie Ihre Zugangsdaten. • Sie haben nun für eine bestimmte Zeit einen Zugang und können den gebuchten Kurs absolvieren und innerhalb des Zeitraumes beliebig oft aufrufen. Nähere Informationen unter elearning.lfi.at

Sensorik-Seminar Inhalt: Erkennung und Beurteilung gebietstypischer Rotweine Zielgruppe: DAC-Betriebe Termin: Mi, 06. April 2016 um 18:00 Uhr Ort: Neckenmarkt, GH zur Traube Referent/en: Ing. Josef Finster Veranstalter: BR Oberpullendorf

Termin: Mi, 13. Jänner 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Antau, GH Schlögl Leitung: DI Andreas Brauneder Referent/en: Ing. Stefan Winter Veranstalter: BR Eisenstadt/Mattersburg

Sachkundenachweis Pflanzenschutz Die Absolventen dieses Spezialseminars erhalten den Sachkundenachweis für Pflanzenschutz. Mit diesem Nachweis sind Sie berechtigt, eine Giftbezugslizenz anzufordern und entsprechende Pflanzenschutzarbeiten durchzuführen. Modul 1: Ökologie, Integrierter Pflanzenschutz, Toxikologie und Umweltverhalten der chem. Pflanzenschutzmittelkunde, gesetzliche Bestimmungen für den Pflanzenschutz Modul 2: Applikationstechnik, Gerätekunde – Geräteausstattung, Geräteanforderungen, Überprüfung der Pflanzenschutzgeräte Modul 3: Unfallverhütung, Schutzausrüstung, Vorsichtsmaßnahmen bei der Ausbringung und Manipulation Dauer: 20 Stunden Kursbeitrag: € 110,-Referent/en: Ing. Stefan Winter, DI Andreas Graf, DI Andreas Kummer (SV der Bauern) Termin: auf Anfrage Ort: auf Anfrage Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Lernplattform e.lfi.at Die E-Learning Angebote des LFI finden auf der Lernplattform e.lfi.at [https://e.lfi.at] statt. Nach Eingabe Ihrer Zugangsdaten können Sie die gebuchten Kurse absolvieren.

Termin: Do, 02. Juni 2016 um 18:00 Uhr Ort: Dt.-Kaltenbrunn, GH Himler Dietmar

PFLANZENSCHUTZ

SEMINARE IN DEN EIGENEN VIER WÄNDEN

Diese Kurse stehen für • durchdachte, modular aufgebaute Didaktik • integrierte Praxis-Übungen • Abschlusstest: Der Teilnehmende überprüft das Erlernte. Er sieht seine Lernlücken und kann diese aktiv beheben.

Termin: Do, 02. Juni 2016 um 13:30 Uhr Ort: Gaas, BS Grosz Erika

Veranstalter: BR Güssing/Jennersdorf

LFI INFORMATION

Im eigenen Haus einen Kurs besuchen, geht das? Ja, mit einem E-Learning Kurs des LFI. Mit dieser E-Learning Methode können die Teilnehmenden jederzeit im selbst gewählten Ausmaß und Rhythmus den Kurs am eignen PC absolvieren. Die mit Bild, Ton, Anleitungen, Übungen, Wissenscheck und Checklisten gestalteten Kurse können jederzeit besucht werden. Der grundlegende Umgang mit Maus und Tastatur wird vorausgesetzt.

Inhalt: Pflanzenschutz, Düngung, Pflegemaßnahmen im Weingarten Zielgruppe: Alle interessierten Weinbauern Leitung: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Referent/en: Johann Andert, Fa. Kwizda-Agro

© Finster

Termin: Dezember 2015 bis Feber 2016 Ort: Frauenkirchen, GH Sittinger Ort: Weiden/See, GH Schütz Ort: Tadten, GH Zwickl Ort: Jois, GH Steinwandtner Ort: Halbturn, GH Knöbl Ort: Illmitz, Hotel Nationalpark Ort: Podersdorf, GH Dankbarkeit Ort: Neusiedl/See, Weinwerk Burgenland Ort: Mönchhof, GH Frank Ort: Andau, GH “Zum Hansaghof” Ort: Winden/See, Buschenschank Kurtz Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See

Weingartenbegehung

39


© countrypixel - Fotolia.com

TIERHALTUNG

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Tierhaltungstag Rinder

40

Inhalt: Der Tierhaltungstag Rinder 2015 ist eine Ganztagesveranstaltung für Milchviehhalter und Mutterkuhhalter zum Generalthema “Produktionsoptimierung ohne Quote und Prämie”. Neben betriebswirtschaftlichen Fragen werden Themen zur Tiergesundheit behandelt und der Bereich Biosicherheit vorgestellt. Auch die Zusammenarbeit mit dem Tierarzt wird aufgezeigt. Praktiker werden über ihre betriebsspezifischen Erfahrungen berichten. Zielgruppe: Milchviehhalter, Mutterkuhhalter, Aufzuchtbetriebe, Rinderberater, Lehrer und Schüler Kursbeitrag gefördert: € 20,-Termin: Di, 01. Dezember 2015 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Güssing, LFS Leitung: Ing. Johannes Gstöhl Referent/en: Dr. Leopold Kirner, Ing. Johann Häusler, Dr. Claudine Mramor Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Mi, 25. November 2015 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: 2,5 Std. TGD Anerkennung

Tierhaltungstag Schweine Inhalt: Der Tierhaltungstag Schweine thematisiert Hygienemaßnahmen im und vor dem Stall, zeigt Seuchenszenarien, die eine ständige Bedrohung darstellen auf, weiters werden Impfprogramme und deren richtige Umsetzung vorgestellt. Zielgruppe: alle Schweinehalter Kursbeitrag gefördert: € 10,--

Termin: Mi, 02. Dezember 2015 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Draßmarkt, GH Janits Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Dr. Roman Jandrinitsch, Mag. Roland Schlegl Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Mi, 25. November 2015 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: 2 Std. TGD Anerkennung

LFI INFORMATION Das nächste Bildungsprogramm erscheint im Oktober 2016.

Tierhaltungstag Geflügel Inhalt: Der Tierhaltungstag Geflügel behandelt Themen zur Tiergesundheit. Durch die richtige Interpretation der Schlachtdaten kann der Tiergesundheitsstatus verbessert werden. Es wird der Geflügelmarkt in Österreich und auf europäischer Ebene analysiert. Zielgruppe: alle Geflügelhalter Kursbeitrag gefördert: € 10,-Termin: Do, 03. Dezember 2015 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Marz, GH Müllner Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Dr. Bärbel Mägdefrau-Pollan, Dr. Sigrid Spies, FÄ f. Geflügel Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Do, 26. November 2015 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: GGD Anerkennung

Tierhaltungstag Farmwild Inhalt: Der Tierhaltungstag Farmwild 2015 ist eine Ganztagsveranstaltung für Wildtierhalter, die schon ein Gehege besitzen oder in die bäuerliche Wildtierhaltung einsteigen möchten. Die Tagung steht unter dem Generalthema “Vermarktung mit höchster Wertschöpfung”. Dabei werden Themen der Vermarktungsmöglichkeiten, die gesetzlichen Auflagen und die Tiergesundheit abgehandelt. Geschlossen wird die Veranstaltung mit dem Besuch eines bäuerlichen Wildverarbeitungsbetriebes. Zielgruppe: Wildtierhalter, Berater, Lehrer, Schüler Kursbeitrag gefördert: € 20,-Termin: Fr, 04. Dezember 2015 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Urbersdorf, GH Kedl Leitung: Ing. Johannes Gstöhl Referent/en: Mag. Andreas Wunsch, Dr. Claudine Mramor, Ing. Andreas Hager Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 27. November 2015 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: 2 Std. TGD Anerkennung

© vortunas - Fotolia.com

TIERHALTUNGSTAGE


Termin: Do, 17. März 2016 von 13:00 bis 17:00 Uhr Ort: Güssing, LFS Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: HR Christoph Hofer-Kaszler Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Do, 10. März 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

Termin: Mo, 25. April 2016 von 13:00 bis 17:00 Uhr Ort: Güssing, LFS Referent/en: Ing. Wolfgang Pleier Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Mo, 18. April 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: TGD Schulung

Arzneimittelanwendung

LFI INFORMATION

Ausbildungskurs zum EU Befähigungsnachweis für Tiertransporte

Inhalt: Mit den gesetzlichen Regelungen in Begleitung zum Tierarzneimittelkontrollgesetz gibt es strenge Richtlinien bei der Lagerung und Anwendung von Tierarzneimitteln und ebenso für Aus- und Weiterbildung von Personen, welche Tierarzneimittel lagern bzw. unter Anleitung anwenden wollen. Dieser Ausbildungslehrgang ist Grundvoraussetzung für die Einbindung des Tierhalters in die Nachbehandlung der Tiere bzw. dafür, dass Sie als Betriebsleiter vom Tierarzt bei der Nachbehandlung von Tieren eingebunden werden dürfen. Programm: Gesetzliche Grundlagen, Arzneimittellehrgang und -anwendung, spezielle Anwendungsarten, allgemeine Pharmakologie, Infektionsverschleppung, Erkennen gesunder und kranker Tiere, Tierseuchen, Zoonosen, Stallhygiene, Reinigung und Desinfektion, Wasser-, Luftund Futtermittelhygiene Zielgruppe: Tierhalter Kursbeitrag nicht gefördert: € 90,-Kursbeitrag gefördert: € 45,--

© B. Wylezich - Fotolia.com

Termin: Mo, 11. April 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Güssing, LFS Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Dr. Claudine Mramor, Mag. Johanna Nemec Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Mo, 04. April 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: TGD Schulung

TGD – WEITERBILDUNGSVERPFLICHTUNGEN ONLINE! Biosicherheitsmaßnahmen am landwirtschaftlichen Betrieb – Wie schütze ich meinen Tierbestand vor Krankheiten? Tierkrankheiten bedeuten für Bäuerinnen und Bauern oft zusätzlichen Arbeitsaufwand, hohe Kosten und auch wirtschaftliche Einbußen. Nützen Sie den TGD-Onlinekurs „Biosicherheitsmaßnahmen am landwirtschaftlichen Betrieb – Wie schütze ich meinen Tierbestand vor Krankheiten“, um sich gezielt über Krankheitserreger und deren Übertragungsmöglichkeiten zu informieren. Denn dann ist es möglich, gezielte Maßnahmen zur Verhinderung von Krankheitsübertragungen auf den eigenen Tierbestand zu setzen und sich selbst und seinen Tieren viel Ärger zu ersparen. Dauer und Inhalt Der TGD-Onlinekurs kann in ca. 120 Minuten ortsund zeitunabhängig von zuhause aus am Computer absolviert werden und vermittelt die wichtigsten theoretischen Grundlagen und praktische Hinweise zum Thema Biosicherheit. Anerkennung als Weiterbildungsveranstaltung TGD 2 Stunden für alle Tierarten, nach erfolgreichem Wissens-Check. Die Teilnahmebestätigung kann nach erfolgreicher Absolvierung elektronisch heruntergeladen werden. Teilnehmerbetrag € 20 Einführungspreis bis 31. August 2016, € 40 Normalpreis pro Person In wenigen Schritte zur Anmeldung Melden sie sich zum gewünschten Kurs auf www.lfi.at, telefonisch unter Tel.: 02682/702-404 bzw. per Mail tanja.paar@lk-bgld.at an. Innerhalb von 3 Werktagen erhalten Sie Ihre Zugangsdaten. Sie haben nun für eine bestimmte Zeit einen Zugang und können den gebuchten Kurs absolvieren und innerhalb des Zeitraumes beliebig oft aufrufen. Nähere Informationen unter elearning.lfi.at

RINDERHALTUNG Stammtisch für Milchviehhalter Zielgruppe: Milchviehhalter Leitung: Ing. Johannes Gstöhl Referent/en: Ing. Herbert Kirnbauer, Ing. Hannes Lehner, Ing. Johannes Gstöhl Inhalt: Aktuelles aus der Milchwirtschaft, LKVDaten richtig interpretieren und betriebsspezifisch anwenden Termin: Di, 10. November 2015 von 19:00 bis 23:00 Uhr Ort: Unterschützen, GH Huber Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart oder Abt. Tierzucht bis Mi, 04. November 2015 Tel.: 03352/32308 oder 02682/702-500 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at oder tierzucht@lk-bgld.at Inhalt: AktuelleThemen zu Milchmarkt und Herdenmanagement Termin: Do, 10. März 2016 von 19:00 bis 23:00 Uhr Ort: Unterschützen, GH Huber Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart oder Abt. Tierzucht bis Fr, 04. März 2016 Tel.: 03352/32308 oder 02682/702-500 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at oder tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: Diese Stammtische gelten für alle Bezirke

Tag der Rinderzucht Inhalt: „Hast du noch Zeit zum Leben“ – Zeitmanagement im Rinderbetrieb, Klauenprobleme verursachen enorme Kosten – Mortellaro und Co Zielgruppe: Rinderhalter Termin: Fr, 15. Jänner 2016 von 09:30 bis 13:00 Uhr Ort: Oberwart, GH Drobits Leitung: Ing. Johannes Lehner Referent/en: Uwe Gottwald, GF LKV Bayern, Dr. Andrea Fiedler, Tierärztin München Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 08. Jänner 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: 2 Std. TGD Anerkennung

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Inhalt: Tiergesundheit, Tiertransportgesetz Zielgruppe: Tiertransporte über 65 km Kursbeitrag nicht gefördert: € 60,-Kursbeitrag gefördert: € 30,--

Inhalt: Dieser Kurs ist für alle Landwirte verpflichtend, welche selbst Tierarzneimittelvormischungen dem Futter beimischen wollen. Rechtliche Grundlagen Mischtechnik, Vermeidung von Kontaminationen und Verschleppungen, Mischüberprüfung, Aufzeichnung und Dokumentation Zielgruppe: Tierhalter, welche Fütterungsarzneimittel einsetzen möchten Kursbeitrag gefördert: € 30,--

© Schmitl

Mischtechnik

ALLGEMEIN

41


Milchtag 2016 Inhalt: Gesunde Klauen – dann läuft´s Zielgruppe: Rinderhalter Termin: Fr, 05. Feber 2016 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Grafendorf bei Hartberg, LFS Kirchberg am Walde Veranstalter: LK Steiermark, LFS Kirchberg, LK Burgenland, Abt. Tierzucht Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 29. Jänner 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: Details werden gesondert bekanntgegeben

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Seminar Mutterkuhhaltung

42

Inhalt: Bei dieser Tagesveranstaltung stehen entscheidende Fragen der Betriebswirtschaft, Betriebsanalyse und des Betriebsmanagementes im Vordergrund. Das Thema Tiergesundheit wird mit Vorstellung der TGD-Programme ausführlich behandelt. Themen-Vormittag: Aktuelles aus der Mutterkuhhaltung, Maßnahmen zur Optimierung der Produktion, Betriebsbeispiele. Themen-Nachmittag: Betriebsbesichtigungen mit Betriebsanalyse und Diskussion mit dem Betriebsleiter. Zielgruppe: Mutterkuhhalter, Ein-/Umsteiger in den Betriebszweig Mutterkuhhaltung Kursbeitrag: € 20,-Leitung: Ing. Johannes Gstöhl Referent/en: Ing. Herbert Kirnbauer, Ing. Johannes Gstöhl Veranstalter: LK, Abt. Tierzucht Termin: Do, 18. Feber 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt bis Fr, 12. Feber 2016 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: office@eisenstadt.lk-bgld.at Termin: Mo, 22. Feber 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Dt. Tschantschendorf, GH Walits-Guttmann Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 12. Feber 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Termin: Mi, 24. Feber 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Dörfl, GH Faymann Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Fr, 12. Feber 2016 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@oberpullendorf.lk-bgld.at

Inhalt: Ursachen, Symptomatik, Strategien bei Fruchtbarkeitsproblemen; Diskussion aktueller Fragen aus der Besamungspraxis Zielgruppe: Zuchtsauenhalter, Eigenbestandsbesamer Kursbeitrag nicht gefördert: € 120,-Kursbeitrag gefördert: € 60,--

Anmerkung: 2 Std. TGD Anerkennung

8. Burgenländisch-Steirischer Grünland- und Feldbautag 2016 Inhalt: Diese gemeinsame Veranstaltung des Burgenlandes und der Oststeiermark steht unter dem Titel “Dauerwiesen und Feldfutterbau”. Schwerpunkt in diesem Jahr sind die Düngungsformen (Wirtschaftsdüngerversuch), Düngungsintensität und deren Auswirkungen. Zielgruppe: Grünlandbauern, Milchviehhalter

Termin: Do, 31. März 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Güssing, LFS Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Referenten der Besamungsanstalt Gleisdorf Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Do, 24. März 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: 2,5 Std. TGD Anerkennung

Termin: Fr, 29. April 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Grafendorf bei Hartberg, LFS Kirchberg am Walde Leitung: Dir. DI Roman Bruckner, Ing. Johannes Gstöhl Referent/en: Univ. Doz. Dr. Karl Buchgraber, DI Alfred Pöllinger, Lehrer der LFS Kirchberg Veranstalter: LK Bgld., LK Stmk., LFS Kirchberg, Maschinenringe, LFI, HBLFA Raumberg-Gumpenstein, ÖAG Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 22. April 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: länderübergreifende Veranstaltung für ganz Österreich

SCHWEINEHALTUNG Stickstoffkreislauf im Schweinebetrieb

© Finster

Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.lfi.at/bgld

Erfolgreiche Eigenbestandsbesamung

Termin: Fr, 26. Feber 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Apetlon, GH Weinzettl Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl bis Fr, 12. Feber 2016 Tel.: 02167/2551 E-Mail: office@neusiedl.lk-bgld.at

Inhalt: Von Experten aus Fütterung, Pflanzenzüchtung, Stallbau und Pflanzenbau wird der Stickstoffkreislauf im Veredelungsbetrieb betrachtet Zielgruppe: alle Schweinehalter Kursbeitrag nicht gefördert: € 70,-Kursbeitrag gefördert: € 35,-Termin: Mi, 24. Feber 2016 von 09:00 bis 16:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Referenten aus den verschiedenen Fachbereichen Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 19. Feber 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

© Gstöhl

LFI INFORMATION

SCHAF- UND ZIEGENHALTUNG Schaf- und Ziegenfütterung Inhalt: Grundlagen der Schafund Ziegenfütterung, Futtermittelhygiene Zielgruppe: Schaf- und Ziegenhalter Kursbeitrag gefördert: € 20,-Termin: Fr, 29. Jänner 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Referent/en: DI Tamara Hettlinger Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 22. Jänner 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: 2 Std. TGD-Anerkennung


Einstieg in die Schafund Ziegenhaltung

Inhalt: Grundlagen der Homöopathie in Hinblick auf die Schaf- und Ziegenhaltung: Einführung in die Homöopathie, Geschichte und Grundlagen, Rechtliches, Säulen der Homöopathie (Ähnlichkeitsregel, Potenzierung, Arzneimittelprüfung), Tierbeobachtung - Symptome wahrnehmen und sammeln, Arzneimittelfindung, Konstitutionsbehandlung, Stallapotheke. Praktische Beispiele für die homöopathische Unterstützung von Geburt und Nachgeburtsphase bei Schafen und Ziegen. Fragenbeantwortung. Zielgruppe: Schaf- und Ziegenhalter Kursbeitrag nicht gefördert: € 140,-Kursbeitrag gefördert: € 70,--

Inhalt: Grundlagen der Schafund Ziegenhaltung, Schaf- und Ziegenkrankheiten, Fütterung, Futtermittelhygiene, TGD Programme Zielgruppe: Neueinsteiger bzw. Umsteiger in die Schaf- und Ziegenhaltung Kursbeitrag nicht gefördert: € 40,-Kursbeitrag gefördert: € 20,--

Termin: Fr, 05. Feber 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: DI Tamara Hettlinger Referent/en: Dr. Elisabeth Stöger Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 29. Jänner 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: 2,5 Std. TGD-Anerkennung

Homöopathie bei Schaf und Ziege – Aufbaukurs Inhalt: Aufbauend auf den Grundkurs werden vertiefende Inhalte der Homöopathie im Hinblick auf die Schaf- und Ziegenhaltung vermittelt: Anwendung der Homöopathie im Schaf- und Ziegenstall bei Lämmern und Kitzen. Homöopathische Unterstützung bei Entzündungen wie z. B. Euterentzündungen und Eiterungen, Fragenbeantwortung. Voraussetzungen: Absolvierung eines Homöopathie-Grundkurses in der Tierhaltung oder vergleichbare Kenntnisse Zielgruppe: Schaf- und Ziegenhalter Kursbeitrag nicht gefördert: € 140,-Kursbeitrag gefördert: € 70,-Termin: Sa, 12. März 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Tadten in Komb. Betrieb Hautzinger Leitung: DI Tamara Hettlinger Referent/en: Dr. Elisabeth Stöger Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 04. März 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: 2,5 Std. TGD-Anerkennung

LFI INFORMATION Sie sind von der Qualität des LFI-Bildungsprogrammes überzeugt, erhalten es jedoch nicht regelmäßig zugesandt. Ein Anruf genügt, 02682/702-420, und Sie finden das Bildungsprogramm in Zukunft 1x jährlich automatisch und bequem in ihrem Briefkasten.

Termin: Frühjahr 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Leitung: DI Tamara Hettlinger Referent/en: Dr. Claudine Mramor, DI Tamara Hettlinger Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: 2,5 Std. TGD-Anerkennung

PFERDEHALTUNG Grundlagen für die Pferdehaltung Inhalt: Grundlagen der Pferdehaltung und Zucht Zielgruppe: Neueinsteiger in die Pferdehaltung und Zucht Kursbeitrag nicht gefördert: € 40,-Kursbeitrag gefördert: € 20,-Termin: Frühjahr 2016 Ort: Südburgenland Referent/en: DI Tamara Hettlinger Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

GEFLÜGELHALTUNG Legehennenhaltung in Kleinbeständen Inhalt: Grundlagen der Legehennenhaltung, Tiergesundheit, Hygiene und rechtliche Rahmenbedingungen Zielgruppe: Geflügelhalter Kursbeitrag nicht gefördert: € 20,-Kursbeitrag gefördert: € 10,-Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Dr. Bärbel Mägdefrau-Pollan, Geflügel TZT, Ing. Wolfgang Pleier Termin: Do, 18. Feber 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Neutal, GH Da Buki Termin: Do, 18. Feber 2016 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Drumling, GH Baier Termin: Mo, 22. Feber 2016 von 10:00 bis 13:00 Uhr Ort: Güssing, BR

Termin: Do, 03. März 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Termin: Do, 03. März 2016 von 14:00 bis 17:00 Uhr Ort: Mönchhof, GH Frank Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Di, 16. Feber 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

FISCHZUCHT Tag der burgenländischen Teichwirtschaft Inhalt: Künstliche Vermehrung und Aufzucht von Raubfischen, Aquaponics – Die kombinierte Form von Fisch- und Gemüseproduktion, Karpfen – Management und Produktion in der Teichwirtschaft, Registrierkassenpflicht für Direktvermarkter, Praktiker stellen sich vor Zielgruppe: Teichwirtschaftsbetriebe Kursbeitrag nicht gefördert: € 70,-Kursbeitrag gefördert: € 35,-Termin: Mi, 04. November 2015 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Dr. Gerald Hochwimmer, Dr. Gerhard Zechner, Dr. Christian Bauer, Mag. Klaus Pammer, Mag. Gerald Gruber Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Mi, 28. Oktober 2015 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Anmerkung: 2 Std. TGD Anerkennung

BIENEN Facharbeiterkurs Bienenwirtschaft (siehe Beruf und Ausbildung) Bienenwohnung – selbst gemacht Inhalt: Wer mit der Imkerei beginnt, braucht Bienenkästen. Selbstbau ist in jedem Fall günstiger als Kauf. Am Ende des Wochenend-Kurses „Einfachbeute – selbst gemacht“ gehen die Teilnehmer mit einer kompletten Bienenwohnung (Zander-Format, Boden, Zarge, Deckel und Rähmchen) nach Hause. Grundlage ist der Bauplan der Einfachbeute, deren Teile unverleimt zusammen geschraubt werden. Mit dieser Vorlage wird es den Teilnehmern möglich, später zu Hause ihre Bienenkästen nachzubauen. Vermittelt werden Grundlagen der Holzbearbeitung. Im Kurs inbegriffen sind schriftliche und praktische Bauanleitung, Maschinen- und Werkstattbenutzung. Kursbeitrag: € 90,--, zusätzlich € 65,-- Materialkosten Referent/en: Ingolf Hofmann Ort: Limbach, Hofried 5

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Homöopathie in der Schaf- und Ziegenhaltung: Grundkurs

43


Termin: Sa, 28. November 2015 von 09:00 bis 17:00 Uhr und So, 29. November 2015 von 10:00 bis 15:00 Uhr Termin: Sa, 30. Jänner 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr und So, 31. Jänner 2016 von 10:00 bis 15:00 Uhr Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Mitzubringen: werkstatttaugliche Kleidung, Handschuhe, Schutzbrille

Imkerei: Wie fange ich’s an? Orientierungshilfe für Neueinsteiger

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Inhalt: Bewusst werden für diesen Tag keine Vorkenntnisse bei der Bienenhaltung vorausgesetzt. Es geht grundsätzlich um die Frage: Ist Bienenhaltung für mich ein geeignetes Hobby oder Nebenerwerb? Durch den Wintertermin bleibt interessierten Imkern Zeit bis zum Frühjahr für Anschaffung von Gerät und Völkern. Beantwortet werden wesentliche Fragen, wie: Wieviel Geld muss ich investieren und welche Gerätschaften brauche ich zum Beginn? Woher und wie bekomme ich mein erstes Bienenvolk? Wieviel Zeit muss ich investieren und wo stelle ich Bienenvölker auf? Kursbeitrag: € 60,--

44

Termin: Sa, 20. Feber 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Limbach, Limbacher Hof Referent/en: Ingolf Hofmann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at

Imker-Neueinsteigerkurs – Theorie Inhalt: Der Neueinstieg in die Imkerei erfordert ein fundiertes Fachwissen, welches bei dieser Ganztagsveranstaltung theoretisch vermittelt wird. Dieser Theoriekurs kann mit einem 4-teiligen Praxiskurs für Neueinsteiger ergänzt werden (Siehe eigene Veranstaltung!) Zielgruppe: Neueinsteiger Imkerei Kursbeitrag: € 60,-Termin: Sa, 20. Feber 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Lackendorf, GH Roznyak Leitung: DI Franz Vuk Referent/en: IM Wolfgang Oberrisser Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 12. Feber 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

Grundkurs „Imkerei für Neueinsteiger“ am Anfang der Bienensaison Inhalt: In jüngster Zeit nimmt das Interesse an der Imkerei wieder zu. Andererseits gibt es Orte ohne Bienenhaltung und damit verbunden mangelhafte Befruchtung bei Obst, Gemüse und Feldfrüchten. Das Seminar will Begeisterung für die Bienenhaltung wecken und Grundlagen schaffen für den erfolgreichen Beginn einer Imkerei. Im Vordergrund stehen ein preiswerter Einstieg und die rationelle Arbeit mit Bienen. Vorgestellt wird die Magazin-Betriebsweise. Teilnehmer werden in die Lage versetzt, Entscheidungen zur Anschaffung von Bienenwohnungen und Bienenvölkern zu treffen. Vermittelt werden in der Praxis grundsätzliche Tätigkeiten am offenen Bienenstock (Verhalten des Imkers, Erweitern, Aufsetzen, Schwarmverhinderung). Kursbeitrag: € 90,-Referent/en: Ingolf Hofmann Ort: Limbach, Hofried 5

Termin: Sa, 21. Mai 2016 von 08:00 bis 12:00 Uhr Ort: Lackendorf, GH Roznyak Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 13. Mai 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Termin: Sa, 11. Juni 2016 von 08:00 bis 12:00 Uhr Ort: Warth, LFS Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 03. Juni 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at Termin: Sa, 09. Juli 2016 von 08:00 bis 12:00 Uhr Ort: Warth, LFS Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 01. Juli 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

Termin: Sa, 16. April 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr So, 17. April 2016 von 10:00 bis 15:00 Uhr

Anmerkung: Kursbeitrag Einzelmodul € 30,--, bei Buchung aller 4 Module € 100,-- insgesamt.

Termin: Sa, 07. Mai 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr So, 08. Mai 2016 von 10:00 bis 15:00 Uhr

Abschluss des Bienenjahres

Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at Mitzubringen: Schutzkleidung

Imker-Neueinsteiger-Praxiskurse Inhalt: Dieser vierteilige Kurs vermittelt die praktischen Fertigkeiten der Imkerei für Neueinsteiger. Er kann als Fortsetzung des eintägigen Theoriekurses oder unabhängig davon gebucht werden. In der Zeit von Mai bis Juli werden bei vier halbtägigen Veranstaltungen die Arbeiten am Bienenstand praktisch vermittelt. Die Schwerpunkte der vier Praxiseinheiten umfassen: Modul 1 Erweiterungsschritte, Modul 2 Schwarmverhinderung und Jungvolkbildung, Modul 3 Honigernte, Modul 4 Varroabekämpfung. Die Module 1 und 2 finden in Lackendorf statt, die Module 3 und 4 in der Imkerschule in Warth. Es ist auch eine Anmeldung zu einzelnen Modulen möglich. Zielgruppe: Neueinsteiger Imkerei und aktive Imker Kursbeitrag: € 30,--/pro Modul Leitung: DI Franz Vuk Referent/en: IM Wolfgang Oberrisser Termin: Sa, 07. Mai 2016 von 08:00 bis 12:00 Uhr Ort: Lackendorf, GH Roznyak Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht bis Fr, 29. April 2016 Tel.: 02682/702-500 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at

Inhalt: Behandlung gegen Varroa-Milbe, Honigernte, Einfütterung. Schon im Sommer entscheidet sich für den Imker der Erfolg im nächsten Jahr. Dazu zählt die wirksame Bekämpfung der Varroa-Milbe (mit Ameisen- und Oxalsäure), bei der zahlreiche Imker immer noch überfordert sind. Das Tagesseminar wendet sich auch an neue Imker, die ihre Bienenvölker sicher über den Winter bringen wollen. Augenmerk gilt der Menge des Winterfutters und Möglichkeiten der Futtergabe. Der Workshop beinhaltet überwiegend Praxis. Es wird an den Bienenstöcken gearbeitet, bitte Schutzkleidung mitbringen. Kursbeitrag: € 60,-Termin: Sa, 02. Juli 2016 von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Limbach, Limbacher Hof Referent/en: Ingolf Hofmann Anmeldung/Auskunft: LFI Bgld. bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn Tel.: 02682/702-420 E-Mail: helga.finster@lk-bgld.at

LFI INFORMATION

BÄUERLICHES SORGENTELEFON: T 0810 676 810 Telefonische Beratung für alle Sorgen, Ängste, Nöte und Fragen. Vertraulich, anonym, kompetent. Das Bäuerliche Sorgentelefon ist unter der Nummer T 0810 676 810 von Montag bis Freitag, jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr österreichweit zum Ortstarif für Sie erreichbar.


© jillchen - Fotolia.com

UMWELT UND BIOLANDBAU

BIOLANDBAU

Mistelbekämpfung

Bionet Gemüsetagung – Tagung für Praxis, Beratung und Forschung 2015

Inhalt: Erläuterung der Mistelproblematik, Praxiskurs zur Mistelentfernung in Verbindung mit dem Winterschnitt, Lösungsanbietung über Serviceeinrichtungen Zielgruppe: Alle interessierten bzw. betroffenen Personen Kursbeitrag: € 5,-Referent/en: Dipl.-HLFL-Ing. Manfred Gsellmann Termin: Di, 17. November 2015 um 13:30 Uhr Ort: Dt. Kaltenbrunn, GH Himler Dietmar Termin: Mi, 25. November 2015 um 13:30 Uhr Ort: Kukmirn, Brennereihotel Lagler Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 13. November 2015 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Inhalt: Praxisversuche, aktuelle Themen im Bio Gemüsebau, Vorstellung der Bionet Praxisversuche 2015, Bio Gemüse-Versuche der Versuchsstation Wies, Paprika & Chili für den Endverkauf, Kompostierung und Komposteinsatz im Bio Gemüsebau Kursbeitrag gefördert: € 49,-Termin: Di, 15. Oktober 2015 von 09:00 bis 17.00 Uhr Ort: Graz, LFS Alt-Grottenhof Referenten: Harald Schmidt, Kerstin Wagner, Wolfgang Palme, Doris Lengauer, Jacques Fuchs, Alfred Grand, Gerald Dunst Veranstalter: FiBL Österreich Anmeldung/Auskunft: sieglinde.pollan@fibl.org oder unter 0680/3171473

Alternative Bio-Ackerkulturen

© reluk - Fotolia.com

Inhalt: Kulturanleitungen und Wirtschaftlichkeit von Nischenprodukten Zielgruppe: Bio Ackerbau Kursbeitrag: € 15,-Leitung: DI Ernst Praunseis Referent/en: DI Ernst Praunseis, Andreas Sarg Termin: Di., 02. Feber 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Frauenkirchen, GH Sittinger Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See Tel.: 02167/2551 Termin: Mi., 03. Feber 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Oberwart, Landw.Bezirksreferat

Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart Tel.: 03352/32308 Anmerkung: Es werden 3 Stunden für die verpflichtende ÖPUL Weiterbildung „Biologische Wirtschaftsweise“ anerkannt.

Problem-Beikräuter im Biolandbau Inhalt: Bekämpfungsmöglichkeiten von dominierenden Beikrautarten Zielgruppe: Bio Ackerbau Kursbeitrag: € 15,-Referenten: DI Ernst Praunseis, Mag. Rudolf Schmid Termin: Mo., 29. Feber 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: St.Andrä, GH Votik Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See Tel.: 02167/2551 Termin: Di., 01. März 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Großwarasdorf, GH Derdak Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf Tel.: 02612/42338 Termin: Mi., 02. März 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg Tel.: 02682/702-700 Termin: Do. 03. März 2016 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Dt. Tschantschendorf, GH Walits-Gutmann Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf Tel.: 03322/42610 Anmerkung: Es werden 3 Stunden für die verpflichtende ÖPUL Weiterbildung „Biologische Wirtschaftsweise“ anerkannt.

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

UMWELT

45


Tierische Veredelung im Bio-Landbau Inhalt: Aktuelle Markteinschätzung zur Tierproduktion – Chancen und Risiken, Tierschutz und Haltungsrichtlinien, Stallbau, Tiergesundheit und Cross Compliance. Im Anschluss an die Veranstaltung erfolgt eine Betriebsbesichtigung. Zielgruppe: Interessierte Landwirte Kursbeitrag nicht gefördert: € 40,-Kursbeitrag gefördert: € 20,-Termin: Mi, 16. März 2016 von 09:00 bis 16:30 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Leitung: Ing. Wolfgang Pleier Referent/en: Ing. Wolfgang Pleier, WHR Dr. Robert Fink, DI Franz Traudtner Anmeldung/Auskunft: Abt. Tierzucht, BIO AUSTRIA Burgenland bis Mi, 09. März 2016 Tel.: 02682/702-500 und 02612/43642 E-Mail: tierzucht@lk-bgld.at; burgenland@bio-austria.at

Einführungskurs in die Biologische Wirtschaftsweise Inhalt: Allgemeine Grundsätze der Biolandwirtschaft, Fruchtfolge, Vermarktung Kursbeitrag: € 60,-- (für Bio-Austria-Mitglieder € 40,--) Leitung: DI Ernst Praunseis Referent/en: Franz Traudtner, DI Willi Peszt, DI Ernst Praunseis, Praktiker

Biologischer Weinbau Inhalt: Begehungen vor Ort, Begrünung im Weinbau, aktuelle Pflanzenschutzfragen, aktuelle Richtlinien Zielgruppe: Bio Winzer Termin: Frühjahr 2016 – je nach Vegetationsfortschritt Ort: Bezirk Neusiedl Bezirk Eisenstadt Bezirk Oberpullendorf Leitung: DI Ernst Praunseis Referent/en: DI Ernst Praunseis, Ing. Gerhard Steinhofer, DI Dr. Andreas Harm

Pflanzenschutz im biologischen Weinbau Inhalt: Aktuelle Situation und rechtliche Rahmenbedingungen im Bioweinbau; neue Pflanzenschutz- und Pflanzenstärkungsmittel Zielgruppe: Bio Winzer Dauer: 3 Stunden Kursbeitrag: € 15,-Termin: Frühjahr 2016 Ort: Gols Leitung: DI Ernst Praunseis Referent/en: DI Dr. Andreas Harm, LK-NÖ; Mag. Hannes Gottschlich, Fa.Biohelp Anmerkung: Es werden 3 Stunden für die verpflichtende ÖPUL Weiterbildung „Biologische Wirtschaftsweise“ anerkannt.

Beikräuter erkennen/vermeiden Inhalt: Vermittlung von Fachwissen wichtiger Beikrautarten und Erkennung vor Ort Zielgruppe: Bio Ackerbau Kursbeitrag: € 15,-Leitung: DI Ernst Praunseis Referent/en: DI Ernst Praunseis, Mag. Rudolf Schmid Termin: Di., 10. Mai 2016 von 09:00 bis 14:00 Uhr Ort: St. Andrä, GH Votik Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See Tel.: 02167/2551 Termin: Mi., 11. Mai 2016 von 09:00 bis 14:00 Uhr Ort: Klingenbach, GH Gregorits Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg Tel.: 02682/702-700 Termin: Do., 12. Mai 2016 von 09:00 bis 14:00 Uhr Ort: Großwarasdorf, GH Derdak Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf Tel.: 02612/42338 Anmerkung: Es werden 3 Stunden für die verpflichtende ÖPUL Weiterbildung „Biologische Wirtschaftsweise“ anerkannt.

46

Termin: Do., 19. und Fr., 20. Mai 2016 jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Veranstalter: Bio Austria Bgld., LK Anmeldung/Auskunft: LK, Abt. Pflanzenbau, Tel.: 02682/702-600 oder BIO AUSTRIA Bgld., Tel.: 02612/43642 Anmerkung: Es werden 5 Stunden für die verpflichtende ÖPUL Weiterbildung „Biologische Wirtschaftsweise“ anerkannt.

LFI INFORMATION LFI NEWSLETTER Das Ländliche Fortbildungsinstitut Burgenland verschickt pro Jahr 3–4 mal einen Newsletter mit den aktuellen Bildungsinformationen. Neben dem gedruckten Bildungsprogramm, der Homepage www.lfi.at und dem Mitteilungsblatt der Burgenländischen Landwirtschaftskammer gibt es eine weitere topaktuelle Informationsschiene. Unter der Telefonnummer 02682/702-420 oder E-Mail: lfi@lk-bgld.at können Sie den Newsletter bestellen. Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten wollen, kann dieser jederzeit unbürokratisch abbestellt werden.

© cornyleoa - Fotolia.com

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Termin: Do., 10. und Fr., 11. Dezember 2015 jeweils von 09:00 bis 17:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK


UNTERNEHMENSFÜHRUNG

Arbeitskreis Unternehmensführung Die Arbeitskreisberatung stellt eine Qualifizierungsmaßnahme für zukunftsorientierte Bäuerinnen und Bauern dar. Der Betriebserfolg ist von den persönlichen und unternehmerischen Fähigkeiten abhängig. Die Arbeitskreise verfolgen das Ziel durch fachliche Weiterbildung den gegenseitigen Austausch und die Förderung des unternehmerischen Denkens, betriebliche Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen und damit die Wirtschaftlichkeit zu steigern. Die Arbeitskreise bestehen aus 10 bis 20 Landwirten, die sich mehrmals im Jahr treffen, um sich über aktuelle, fachliche Themen zu informieren und darüber zu diskutieren, sowie betriebsrelevante Daten auszuwerten und zu analysieren. Ein Arbeitskreisleiter begleitet Sie dabei. Ansprechpartner: DI Stephan Scheffknecht (02682/702-402) Ing. Herbert Kirnbauer (03352/32308-16)

Agrarpolitik, Führungskompetenz und Öffentlichkeitsarbeit vermittelt. Zusätzlich wird auf freiwilliger Ebene eine Studienreise zu den europäischen Institutionen nach Brüssel angeboten. Inhalte: Stärkung der persönlichen Kompetenzen, Grundlagen der Agrarpolitik und Agrarwirtschaft, Ausbau der Führungskompetenzen, Grundlagenwissen zur effizienten Öffentlichkeitsarbeit Dauer: 80 UE Kursbeitrag nicht gefördert: € 1.400,-Kursbeitrag gefördert: € 280,-Termin: Beginn November 2015 oder Feber 2016 (abhängig von der TN Zahl) Ort: Eisenstadt, LK bzw. in den Bezirken Anmeldung/Auskunft: Ing. Friederike Schmitl Tel.: 02682/702-403 E-Mail: friederike.schmitl@lk-bgld.at

Tag der landwirtschaftlichen Betriebsgründung

Zertifikatslehrgang: Professionelle Vertretungsarbeit im ländlichen Raum – Österreichische Bäuerinnen zeigen Profil (ZAM Lehrgang)

Inhalt: Überblick über die wichtigsten Grundlagen, notwendige Meldungen (Sozialversicherung, Finanzamt, Tierkennzeichnung, AMA u. a.), bezughabende Gesetze, Rechts- und Steuerangelegenheiten, mögliche Förderungen, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, klassische und alternative Finanzierungsformen, Einsatz des Maschinenrings bzw. Tätigkeiten für den Maschinenring, Einkommenschance: Green Care Zielgruppe: alle an einer Betriebsgründung Interessierten bzw. neue BetriebsleiterInnen Kursbeitrag: € 10,--

Die Ausbildung ist speziell für Bäuerinnen und Frauen konzipiert, die Interesse an der kreativen und innovativen Ausübung einer ehrenamtlichen Tätigkeit in agrarischen oder kommunalen Gremien haben. In fünf zweitägigen Modulen werden umfassende Kompetenzen in den Bereichen Persönlichkeitsbildung, Agrarwirtschaft und

Termin: Di, 24. November 2015 von 09:00 bis 16:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Leitung: DI Richard Matyas Referent/en: DI Franz Reichardt (Maschinenring Burgenland), Dir. Karl Kornhofer (Raiffeisenbezirksbank Oberwart), DI Markus Uitz (Landwirt), Mag. Klaus Pammer (LBG Bgld.), DI Richard Ma-

tyas, Ing. Herbert Kirnbauer, DI Andreas Graf, Ing. Christian Reicher, Tanja Paar BSc (alle LK Burgenland) Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 17. November 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Anmerkung: Kursbeitrag je Betrieb

Unternehmenstag – Steigerung der Wertschöpfung Inhalt: Für den landwirtschaftlichen Unternehmer ist bei der begrenzten Ressource Boden die Wertschöpfung aus der bewirtschafteten Fläche zu steigern. Dazu sollen Erfahrungsberichte über Produktivitätssteigerung in den Bereichen Intensivierung des Pflanzenbaus, tierische Veredelung, Direktvermarktung oder bei neuen Einkommenschancen wie z. B. Green Care helfen. Daneben sollen aber auch aktuelle Themen wie die Auswirkungen der Steuerreform, die Bekämpfung des Maiswurzelbohrers und anderer Schädlinge behandelt werden. Ein praktischer Landwirt beschreibt seinen individuellen Lösungsweg. Zielgruppe: alle interessierten BetriebsführerInnen Kursbeitrag: € 10,--/je Betrieb Termin: Mi, 09. Dezember 2015 von 09:00 bis 16:30 Uhr Ort: Podler, GH Schitter Leitung: DI Richard Matyas Referent/en: Dr. Dagobert Eberdorfer (Versuchsreferat Steiermark), DI Harald Fragner (LK Steiermark), Johannes Neuberger (Landwirt), Tanja Paar BSc, Mag. Michael Kirnbauer, Mag. Marianne Karall, Ing. Wolfgang Pleier, DI Richard Matyas, DI Katharina Preinsperger, DI Andreas Graf, Ing. Herbert Kirnbauer Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 02. Dezember 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

UNTERNEHMENSENTWICKLUNG/ BETRIEBSWIRTSCHAFT

47


Termin: Mi, 09. Dezember 2015 von 17:00 bis 20:30 Uhr Ort: Gols, Landhotel Birkenhof Leitung: Eva Ulram Referent/en: Dipl.-Ing. Margit Ehardt-Schmiederer Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See, E-Mail: eva.ulram@lk-bgld.at

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Termin: Mi, 20. Jänner 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: LK Eisenstadt Leitung: Ing. Lydia Teufl Referent/en: Mag.a Elisabeth Kowarc Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt, E-Mail: lydia.teufl@lk-bgld.at

48

Termin: Fr, 18. März 2016 von 14:00 bis 18:00 Uhr Ort: BR Oberwart Leitung: DI Katharina Preinsperger Referent/en: Mag.a Christine Schönowitz PhD, MBA Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart, E-Mail: katharina.preinsperger@lk-bgld.at Anmerkung: Anmeldeschluss für alle Termine eine Woche vor Kursbeginn!

LFI INFORMATION Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.lfi.at/bgld

Neues von der Investitionsförderung Inhalt: Richtlinien der einzelbetrieblichen Investitionsförderung, benötigte Unterlagen, Betriebskonzept, Ablaufplan Zielgruppe: BetriebsleiterInnen, die Investitionen planen

CC-Cross Compliance Inhalt: Einhaltung der Cross Compliance Verpflichtungen – aufgrund der geänderten Rahmenbedingungen in der LE 14-20 wurden auch die CCBestimmungen angepasst. Diese Änderungen, die von jedem Landwirt einzuhalten sind, werden in dieser Veranstaltung weitergegeben. Zielgruppe: LandwirtInnen Termin: Do, 03. Dezember 2015 von 09:00 bis 12:00 Uhr Ort: Oberwart, BR Referent/en: DI Andreas Graf Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Do, 26. November 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at Termin: wird bekanntgegeben von 18:00 bis 20:00 Uhr Ort: St. Andrä, GH zur Linde (Husz-Gelbmann) Referent/en: DI Caroline Leiner Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See Tel.: 02167/2551 Termin: wird bekanntgegeben von 18:00 bis 20:00 Uhr Ort: Neusiedl/See, Rasthaus “Zur alten Mauth” Referent/en: DI Caroline Leiner Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See Tel.: 02167/2551 Termin: wird bekanntgegeben von 18:00 bis 20:00 Uhr Ort: Nickelsdorf, Dorfwirt Fam. Weisz Referent/en: DI Caroline Leiner Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See Tel.: 02167/2551

Mehrfachantrag Online – GIS-Client Workshop

Termin: Do, 05. November 2015 von 09:00 bis 15:00 Uhr Ort: Drumling, GH Baier Referent/en: Ing. Herbert Kirnbauer

Inhalt: Gemeinsame Erarbeitung der EDV-technischen Schritte im GIS-Client für die Online-Antragstellung, Digitalisierung, Eingabe der Kulturen usw. Zielgruppe: Landwirte mit Vorkenntnissen betreffend MFO und GIS-Client Kursbeitrag: € 15,--

Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Mi, 28. Oktober 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Termin: Ende Jänner 2016 von 13:00 bis 16:30 Uhr Ort: Güssing, LFS Referent/en: Brigitte Szakasits

Inhalt: Die Anforderungen an den Landwirtschaftsbetrieb steigen ständig, sei es im Bereich der Betriebsführung, der Förderungen oder der gesetzlichen Auflagen. Das Beratungsangebot der Landwirtschaftskammer kann Ihnen dabei eine große Hilfestellung sein. Zur besseren Übersicht wurden für alle Bereiche Beratungsprodukte entwickelt, die in dieser Versammlung mit den Inhalten und den dafür vorgesehenen Leistungserbringern vorgestellt werden. Zielgruppe: alle interessierten BetriebsführerInnen Leitung: Ing. Herbert Kirnbauer Referent/en: DI Richard Matyas oder DI Andreas Graf oder Ing. Herbert Kirnbauer Termin: Mo, 18. Jänner 2016 um 19:00 Uhr Ort: Markt Neuhodis, GH Glavanics Termin: Di, 19. Jänner 2016 um 19:00 Uhr Ort: Großpetersdorf, GH Landauer Termin: Mi, 20. Jänner 2016 um 19:00 Uhr Ort: Markt Allhau, GH Loschy Termin: Do, 21. Jänner 2016 um 19:00 Uhr Ort: Wiesfleck, GH Schmied´n Stubn Termin: Fr, 22. Jänner 2016 um 19:00 Uhr Ort: Bernstein, GH Roth Termin: Mo, 25. Jänner 2016 um 19:00 Uhr Ort: Drumling, GH Baier Termin: Di, 26. Jänner 2016 um 19:00 Uhr Ort: Badersdorf, GH Jalits Veranstalter: BR Oberwart

SelfCheck – Ihr unternehmerisches Kompetenzprofil Mit dem SelfCheck ist es möglich, die eigenen unternehmerischen Kompetenzen zu erkennen. Das Kompetenzprofil setzt sich mit Fragestellungen aus folgenden Themenbereichen zusammen: • Bildung/Information/Wissen • Organisation und Lebensqualität • Betriebliche Entwicklung • Investition und Finanzierung So ist es möglich, Ihnen ein anonymes Kurzprofil mit Ihren unternehmerischen Fähigkeiten und Fertigkeiten unter www.selfcheck.at zu erstellen.

© Africa Studio

Inhalt: In diesem Workshop zeigen Ihnen erfahrende MediatorInnen, wie es Ihnen gelingen kann, bisher praktizierte Konfliktmuster abzulegen und neue Methoden der Konfliktlösung kennenzulernen. Mit diesem neuen Wissen wird es Ihnen besser gelingen, betrieblichen und/oder familiären Herausforderungen eigenverantwortlich, kreativ und konstruktiv zu begegnen. Zielgruppe: Männer und Frauen in landwirtschaftlichen Familienunternehmen Kursbeitrag nicht gefördert: € 45,-Kursbeitrag gefördert: € 25,--

Sprengelversammlung, Leistungsangebot der Landwirtschaftskammer

© NAN - Fotolia.com

Mediationsseminare: Streiten ist wichtig, aber richtig! – Alternative Wege im Umgang miteinander


Ansprechpartner: Ing. Herbert Kirnbauer (03352/32308)

RECHT UND STEUER Steuerliche Änderungen in der Land- und Forstwirtschaft Inhalt: Einheitswert NEU, Pauschalierungsverordnung 2015, Steuerreform 2015/16 Zielgruppe: Land- und Forstwirte Referent/en: Mag. Michael Kirnbauer, Mag. Marianne Karall Termin: Di, 03. November 2015 von 10:00 bis 12:00 Uhr Ort: Eisenstadt, LK Anmeldung/Auskunft: BR Eisenstadt/Mattersburg bis Do, 29. Oktober 2015 Tel.: 02682/702-700 E-Mail: office@e.lk-bgld.at Termin: Do, 05. November 2015 von 10:00 bis 12:00 Uhr Ort: Neutal, Restaurant Da Buki Anmeldung/Auskunft: BR Oberpullendorf bis Do, 29. Oktober 2015 Tel.: 02612/42338 E-Mail: office@op.lk-bgld.at Termin: Mo, 09. November 2015 von 10:00 bis 12:00 Uhr Ort: Oberwart, GH Drobits Anmeldung/Auskunft: BR Oberwart bis Di, 03. November 2015 Tel.: 03352/32308 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Termin: Mo, 16. November 2015 von 10:00 bis 12:00 Uhr Ort: Frauenkirchen, GH Sittinger Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Di, 10. November 2015 Tel.: 02167/2551 E-Mail: office@neusiedl.lk-bgld.at

Betriebsentwicklung Inhalt: Gesellschaftsformen, Betriebsteilung nach dem Umgründungssteuergesetz, Auswirkungen in der Sozialversicherung bzw. in der Einkommenssteuer Zielgruppe: Land- und Forstwirte Referent/en: Referenten der LBG Österreich Termin: Mi, 20. Jänner 2016 von 13:00 bis 16:00 Uhr Ort: Illmitz, Informationszentrum Nationalpark Anmeldung/Auskunft: BR Neusiedl/See bis Do, 14. Jänner 2016, Tel.: 02167/2551 E-Mail: office@neusiedl.lk-bgld.at Termin: Do, 21. Jänner 2016 von 15:00 bis 18:00 Uhr Ort: Stegersbach, Kastell Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Fr, 15. Jänner 2016, Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Tag der Dienstgeber Inhalt: Anmeldung der Dienstnehmer, Lohn- und Sozialdumping, Arbeitskräfteüberlassung, Prüfung durch die Land- und Forstwirtschaftsinspektion, Aufzeichnungen Zielgruppe: Land- und Forstwirte Kursbeitrag gefördert: € 15,-Referent/en: Referenten der LBG Österreich, HR DI Albert Mehsam, Land- und Forstwirtschaftsinspektion, Finanzpolizei, DI Franz Reichardt Termin: Di, 02. Feber 2016 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Höll, Heurigenrestaurant Poller Anmeldung: bis Do, 28. Jänner 2016 Termin: Mi, 17. Feber 2016 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Neckenmarkt, GH zur Traube Anmeldung: bis Do, 11. Feber 2016 Termin: Do, 25. Feber 2016 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: St. Andrä, GH zur Linde Anmeldung: bis Fr, 19. Feber 2016 Anmeldung/Auskunft: LK, Tel.: 02682/702-450, E-Mail: corinna.mayer@lk-bgld.at

LFI INFORMATION LANDMASCHINEN IM STRASSENVERKEHR E-Learning Seminar auf e.lfi.at Verkehrssicherheit und Bestimmungen im Straßenverkehr sind für Landwirtinnen und Landwirte ein unerlässliches und wichtiges Thema. Landmaschinen werden immer stärker und schneller. Der sichere Umgang damit ist demnach ein wichtiges Thema in der Landwirtschaft. Die präventive Verkehrssicherheit ist in diesem Zusammenhang ein besonderes Anliegen. Intensive Verkehrskontrollen durch die Exekutive und rigorose Strafbestimmungen sind Realität und sollen dazu dienen, die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Wer land- und forstwirtschaftliche Maschinen betreibt, sollte mit den rechtlichen Bestimmungen vertraut sein. Dadurch kann Strafen vorgebeugt werden. Mit diesem Online-Kurs ist es möglich, zu jeder Zeit von jedem Ort und von jedem browserfähigen Endgerät aus, die aktuellen Anforderungen und gesetzlichen Bestimmungen zum Thema Traktor und landwirtschaftliche Geräte im Straßenverkehr in Anspruch zu nehmen. Die gesetzlichen Bestimmungen von landwirtschaftlichen Geräten im Straßenverkehr (Kennzeichnung, Beleuchtung, Maße/Gewichte, Anhänger, Zulassung, ...) werden durch klar strukturierte und zeitlich überschaubare Lerneinheiten anschaulich vermittelt. Damit können Sie Ihre Wissenslücken in einzelnen Bereichen schließen. Lerndauer: ca. 2,5 Stunden Kosten: € 25 In wenigen Schritten zur Anmeldung • Melden sie sich zum gewünschten Kurs auf www.lfi.at, telefonisch unter Tel.: 02682/702-404 bzw. per Mail tanja.paar@lk-bgld.at an. • Innerhalb von 3 Werktagen erhalten Sie Ihre Zugangsdaten. • Sie haben nun Zugang auf die Lernplattform e.lfi.at und können den gebuchten Kurs innerhalb 1 Jahres beliebig oft absolvieren. Nähere Informationen unter elearning.lfi.at „Der große Nutzen des Onlinekurses besteht darin, dass Bäuerinnen und Bauern eine verpflichtende Weiterbildung zu Hause und zeitlich ungebunden absolvieren können.“

LANDWIRTSCHAFT UND UMWELT

Die unternehmerische Bildungs- und Orientierungsberatung ist ein kostenloses Angebot der Landwirtschaftskammern und der Ländlichen Fortbildungsinstitute. Basis für dieses Angebot ist der SelfCheck. In einem Vier-Augen-Gespräch werden Ihre unternehmerischen Kompetenzen von geschulten Beratungskräften gemeinsam analysiert. Dabei wird nicht nur Wert auf die Ergebnisse des SelfChecks gelegt, sondern Ihre persönlichen und betrieblichen Interessen, Stärken, Aus- und Weiterbildungen ins Licht gerückt und die unternehmerische Kompetenzverteilung auf Ihrem Betrieb durchleuchtet. Gemeinsam mit Ihrem/Ihrer BildungsberaterIn erstellen Sie ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Maßnahmenpaket (einen persönlichen Bildungsund Beratungsplan), um Ihre unternehmerischen Kompetenzen weiterzuentwickeln. Vorgehensweise: • Wählen Sie das Angebot der unternehmerischen Bildungs- und Orientierungsberatung • Personalisieren Sie Ihren anonymen SelfCheck • Ihr/e BildungsberaterIn wird Sie innerhalb der nächsten fünf Werktage telefonisch kontaktieren, um einen Beratungstermin zu vereinbaren Ort und Dauer: Die kostenlose Einzelberatung findet in der Regel in Ihrem Landw. Bezirksreferat statt und dauert bis zu einer Stunde.

Termin: Di, 10. November 2015 von 10:00 bis 12:00 Uhr Ort: Güssing, BR Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Di, 03. November 2015 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

© Monkey Business - Fotolia.com

Unternehmerische Bildungsund Orientierungsberatung

49


© Krautsack

LANDJUGEND

Termin: Sa, 20. Feber 2016 Anmeldung/Auskunft: LJ Referat Tel.: 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at

LFI INFORMATION Das nächste Bildungsprogramm erscheint im Oktober 2016.

LANDJUGEND

Burrito, Wraps & Co

50

Inhalt: Öfter mal was Neues! Ursprünglich beheimatet in der amerikanisch-mexikanischen Küche finden auch bei uns diese Gerichte immer mehr Liebhaber. Ob für die schnelle Küche oder als raffiniertes Gericht, wenn Gäste kommen. – Burritos, Wraps und Co. sind immer ein heißer Tipp. Dabei eignen sich saisonale und regionale Lebensmittel hervorragend für die Zubereitung. In diesem Seminar lernen Sie, wie schnell und einfach sie Tortillas oder Fladenbrote selbst zubereiten können, die sie dann nach Belieben als Wrap oder Burrito füllen und verkosten können. Zielgruppe: speziell für Landjugendmitglieder Kursbeitrag: € 32,-- (Zuschuss für Landjugendmitglieder) LAZ-Punkte: 1,5

Tag der Landjugend Burgenland Inhalt: Der Tag der Landjugend ist die eigentliche Generalversammlung, zu dem alle Mitglieder der Landjugend Burgenland geladen sind. Neben Neuwahlen des Landesvorstandes und einem Jahresrückblick, stehen auch Ehrungen und Auszeichnungen, sowie weitere Highlights auf dem Programm. Zielgruppe: Mitglieder der LJ Termin: Sa, 05. März 2016 um 19:00 Uhr Ort: Bezirk Eisenstadt Anmeldung/Auskunft: LJ Referat Tel.: 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at

Partygebäck & Co – selbst gemacht Inhalt: Zu jeder Party gehören auch Omas Salzstangerl und Grammelpogatscherl, aber auch innovative neue Kreationen wie das pannonische Fladenbrot oder Pizzaschnecken schmecken hervorragend. Zielgruppe: Interessierte Jugendliche und Mitglieder der LJ Ort: Eisenstadt, LK, Seminarküche Kursbeitrag: € 32,-LAZ-Punkte: 2 Termin: Sa, 27. Feber 2016 von 17:00 bis 21:00 Uhr Referent/en: Seminarbäuerin Helene Milalkovits Anmeldung/Auskunft: LJ Referat Tel. 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at Anmerkung: Kochschürze, Geschirrtuch und ev. Dose für Kostproben mitnehmen

© Krautsack

Inhalt: Schi- und Rodeltag im Schigebiet Stuhleck (Semmering) Zielgruppe: Interessierte Jugendliche und Mitglieder der LJ Kursbeitrag: ca. € 40,-- (inkl. Tageskarte + Buskosten; Nicht-Landjugendmitglieder ca. € 50,--) Ort: Stuhleck

Termin: Fr, 26. Feber 2016 von 19:00 bis 22:00 Uhr Ort: Güssing, BR Leitung: Ing. Cäcilia Geißegger Referent/en: Seminarbäuerin DI Carina Lachober-Luif Anmeldung/Auskunft: BR Güssing/Jennersdorf bis Do, 18. Feber 2016 Tel.: 03322/42610 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at Anmerkung: Kochschürze, Geschirrtuch und ev. Dose für Kostproben mitnehmen.

© Africa Studio

Landesschiund Rodeltag

FunkionärInnentreffen Inhalt: Gegenseitiges Kennenlernen; Welche Aufgaben habe ich als FunktionärIn in meiner Funktion? Wie motiviere ich Jugendliche zur Mitarbeit? Welche Ziele haben wir als Landjugendgruppe? Zielgruppe: Funktionäre der LJ Kursbeitrag: € 50,-- (inkl. Nächtigung und Verpflegung) Termin: Sa, 02. und So, 03. April 2016 (1 ½-tägiges Seminar) Ort: Neutal, JUFA Anmeldung/Auskunft: LJ Referat Tel.: 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at


Inhalt: Grundzüge der Lebensmittelhygiene; verpflichtende Aufzeichnungen; praktische Umsetzung; Information über allergene Stoffe – bei Abgabe von unverpackten Lebensmitteln; Wie erfahre ich als Veranstalter, welche allergenen Stoffe in den Lebensmitteln enthalten sind? Zielgruppe: Interessierte Jugendliche und Mitglieder der LJ Kursbeitrag: € 30,-- (+ Schulungsnachweis) LAZ-Punkte: 1 Punkt/Stunde Termin: April 2016 Ort: in allen Bezirken möglich (abhängig von der Teilnehmerzahl) Anmeldung/Auskunft: LJ Referat, ab 10 Personen in jedem Bezirk möglich Tel.: 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at

Flirten – leicht gemacht! Inhalt: Erlebe einen lustigen Tag gemeinsam mit deinen Freunden und lerne Flirtsprüche und die „ersten“ Schritte beim Flirten. Zielgruppe: Interessierte Jugendliche und Mitglieder der LJ Kursbeitrag: € 20,-- (Nicht-Landjugendmitglieder € 30,--) LAZ-Punkte: 0,5 Punkte/Stunde Termin: Sa, 06. Mai 2016 Ort: wird bekannt gegeben Anmeldung/Auskunft: LJ Referat Tel.: 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at

4er-Cup & Reden Inhalt: Der 4er-Cup ist ein Teamwettbewerb für jeweils zwei Burschen und zwei Mädchen (4er Team) es geht dabei um die Lösung theoretischer und praktischer Aufgaben in Verbindung mit Sport und Geschick als Team. Beim Redewettbewerb präsentieren die TeilnehmerInnen ihr Redetalent. Es kann in vier Kategorien angetreten werden: • Vorbereitete Rede unter/über 18 • Spontanrede • Präsentationsrede Zielgruppe: Interessierte Jugendliche und Mitglieder der LJ LAZ-Punkte: 3 Termin: Sa, 21. Mai 2016 – Landesentscheid Ort: Bezirk Oberwart Termin: Do, 14. bis So, 17. Juni 2016 – Bundesentscheid Ort: Vorarlberg Anmeldung/Auskunft: LJ Referat Tel.: 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at

Landessportfest „ SUN & FUN“ Inhalt: Riesenwuzzlerturnier; 5 Spieler bilden ein Team Zielgruppe: Interessierte Jugendliche und Mitglieder der LJ Kursbeitrag: € 5,-- (Startgeld)

Termin: So, 14. August 2016 – Landesentscheid Pflügen Ort: Bezirk Eisenstadt/Mattersburg Termin: Fr, 19. bis So, 21. August 2016 – Bundesentscheid Pflügen Ort: Steiermark (Bezirk Leibnitz)

Termin: Sa, 30. Juli 2016 um 13:00 Uhr Ort: Bezirk Oberpullendorf Anmeldung/Auskunft: LJ Referat Tel.: 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at

Anmeldung/Auskunft: LJ Referat Tel.: 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at

Rhetorik – Die Kunst der Rede

Inhalt: Wie schreibe ich schön, schnell und platzsparend auf Flipcharts? Wie zeichne und verwende ich einfache Symbole? Wie baue ich ansprechende Flipcharts auf? Zielgruppe: Interessierte Jugendliche; Mitglieder der LJ Kursbeitrag: € 10,-- inkl. Material (Nicht-Landjugendmitglieder € 20,--) LAZ-Punkte: 2

Inhalt: Sicheres und überzeugendes Auftreten ist erlernbar. Durch Training und Übung werden eigene Fähigkeiten entdeckt und belebt: Aufbau, Gliederung und Merkmale einer Rede; Nervositätstechniken; Mimik und Gestik; weitere Tipps und Tricks für die Praxis Zielgruppe: Funktionäre und Mitglieder der LJ, TeilnehmerInnen am BE-Reden LAZ-Punkte: 4 Termin: Sa, 02. Juli 2016 von 09:00 bis 13:00 Uhr Ort: Bezirk Oberwart oder Oberpullendorf Anmeldung/Auskunft: LJ Referat Tel.: 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at

Flipchartgestaltung leicht gemacht!

Termin: Sa, 06. August 2016 Ort: Bezirk Oberwart Anmeldung/Auskunft: LJ Referat Tel.: 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at

Homepage & Datenbank Pflügerseminar Inhalt: Theoretische und praktische Tipps und Tricks zum Wettbewerbspflügen; Neuigkeiten; Allgemeine Informationen zum Pflügen Zielgruppe: Interessierte Jugendliche und Mitglieder der LJ Dauer: 8 Stunden LAZ-Punkte: 8 Termin: Sa, 13. August 2016 Ort: Bezirk Eisenstadt/Mattersburg Anmeldung/Auskunft: LJ Referat Tel.: 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at

LFI INFORMATION Besuchen Sie uns auch im Internet unter www.lfi.at/bgld

Pflügerwettbewerb Inhalt: Einzelwettbewerb in den Kategorien Drehund Beetpflug; Wertung von verschiedenen Kriterien, wie z.B. Geradlinigkeit und die Gleichmäßigkeit der Furchen, usw. Zielgruppe: Interessierte Jugendliche und Mitglieder der LJ LAZ-Punkte: 3

Inhalt: Gestaltung und Wartung einer eigenen Landjugendhomepage; Freie Gestaltungsmöglichkeiten; Wie stelle ich Inhalte, Termine, Fotoalben auf die Homepage? Welche Vorteile bringt die Online-Mitgliederverwaltung? Mitgliederdaten online verwalten; Mitgliederlisten Zielgruppe: Funktionäre und Mitglieder der LJ, die mit der Wartung betraut sind Dauer: 3 Stunden LAZ-Punkte: 3 Termin: je nach Bedarf Ort: wird bekannt gegeben Anmeldung/Auskunft: LJ Referat Tel.: 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at

Veranstaltungsrecht Inhalt: Veranstaltungsrecht und Meldepflichten; Jugendschutzgesetz, Ausnahmebestimmungen Gewerbeordnung; Steuerrechtliche Regelungen für gemeinnützige Vereine Zielgruppe: Funktionäre und Mitglieder der LJ Kursbeitrag: € 5,-LAZ-Punkte: 1 Punkt/Stunde Termin: wird bekannt gegeben Ort: wird bekannt gegeben Anmeldung/Auskunft: LJ Referat Tel.: 02682/702-422 E-Mail: landjugend@lk-bgld.at

LANDJUGEND

Lebensmittelhygiene/ Allergenbestimmungen bei Landjugendveranstaltungen

51


© funkyfrogstock - Fotolia.com

BERUF UND AUSBILDUNG

Die land- und forstwirtschaftliche Lehrlingsund Fachausbildungsstelle Burgenland versteht sich als Servicestelle für die landwirtschaftliche Berufsausbildung.

BILDUNGSGUTSCHEIN

Facharbeiterkurse Neben der schulischen Ausbildung zum Facharbeiter und zur Facharbeiterin mittels Besuch einer landund forstwirtschaftlichen Fachschule oder einer dreijährigen Lehrzeit, kann die Facharbeiterqualifikation auch im 2. Bildungsweg erlangt werden. Voraussetzungen für die Facharbeiterprüfung im 2. Bildungsweg: • Vollendung des 20. Lebensjahres • Nachweis einer mind. zweijährigen praktischen Tätigkeit im Ausbildungsgebiet • Besuch des Vorbereitungslehrganges für die Facharbeiterprüfung

100,–

mit (außer bei Veranstaltungen gen des LFI Bundesland wird. Gutschein eingelöst bei Aus- und Weiterbildungsveranstaltunist bekanntzugeben, dass der Dieser Gutschein gilt in bar abgelöst werden. Bei der Kurs-Anmeldung Gutschein kann nicht Teilnehmerförderung). dem LFI zu übermitteln. Veranstaltungsbeginn Der Gutschein ist zu

€KURS

Dieser Gutschein

gilt bei Aus- und Weiterbildungsveranst Teilnehmerförderung). altungen des LFI Bundesland (außer Bei der Kurs-Anmeldung Der Gutschein bei Veranstaltungen ist zu Veranstaltungsbeginn ist bekanntzugeben, mit dass der Gutschein dem LFI zu übermitteln. eingelöst wird. Gutschein kann nicht in bar abgelöst werden.

LFI-Bildungsgutscheine sind wertvolle Geschenke für Jede/n und für jeden Anlass – ein wertvolles Geschenk fürs Leben. Beschenken Sie Ihre Partner, Freunde, Bekannte oder Verwandte doch einmal mit einem LFI-Bildungsgutschein. Erhältlich sind Gutscheine für einzelne Kurse sowie in beliebiger Höhe. Diese können bei allen LFIVeranstaltungen im Burgenland eingelöst werden. Information und Bestellung LFI Burgenland Esterhazystraße 15, 7000 Eisenstadt Tel: 02682/702-420 E-Mail: lfi@lk-bgld.at

Infos zum Facharbeiterkurs: • 200 Unterrichtseinheiten • 2 Abende pro Woche (17.30 bis 21.30 Uhr) sowie Wochenenden • Kursstart je nach Sparte Spätsommer – Herbst • Kursort richtet sich nach Herkunft der TeilnehmerInnen Angeboten werden Facharbeiterkurse für Landwirtschaft, Weinbau und Kellerwirtschaft, Pferdewirtschaft.

© drubig-photo - Fotolia.com

| Nr. 12/008

100,–

Gültig bis. 31.12.2013

| Nr. 12/008

Ein Geschenk mit bleibendem Wert! Gültig bis. 31.12.2013

BERUF UND AUSBILDUNG

Die Berufsausbildung in der Land- und Forstwirtschaft ist in 15 Lehrberufen möglich, wobei jeweils ein Facharbeiter- und Meisterabschluss erreicht werden kann. Die erforderlichen Vorbereitungskurse und Prüfungen werden von der Lehrlings- und Fachausbildungsstelle in Kooperation mit dem LFI Burgenland durchgeführt.

52

Facharbeiterkurs Bienenwirtschaft

FACHARBEITER- UND MEISTERKURSE

ALLGEMEINES

In den letzten Jahren hat sich die Imkerei vom „Hobby für Jedermann“ zum Spezialistentum entwickelt. Eine erfolgreiche Imkerei setzt – wie auch in anderen Zweigen der Land- und Forstwirtschaft – eine gute Ausbildung voraus. Dieses Wissen soll erstmalig im Rahmen eines Facharbeiterkurses vermittelt werden. Ausbildungsinhalte: Schwerpunkte der Ausbildung sind der Körperbau der Biene, Bienenvolk, Bau und Beute, die Lebensbedürfnisse der Biene, Bestäubungstätigkeit der Biene und die Bienenweide. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Pflegemaßnahmen im Jahresablauf sowie die Maßnahmen zur Erhaltung der Bienengesundheit und die Kenntnis über die wichtigsten Bienenkrankheiten und -schädlinge. Ergänzendes Wissen über Sicherheitsvorkehrungen und Verhaltensmaßnahmen vor bzw. bei Bienenstichen wird im Kurs erlernt. Weiters erwerben die TeilnehmerInnen Kenntnisse und Fertigkeiten über die Honiggewinnung sowie von anderen Bienenprodukten und daraus mögliche Verarbeitungsprodukte und vertiefen ihr Wissen in der Betriebswirtschaft und Politischen Bildung. Dauer: 200 Unterrichtseinheiten, analog zum jährlichen Lebenszyklus der Bienen Weitere Infos: Sie interessieren sich für die Ausbildung zum/zur Facharbeiter/in Bienenwirtschaft? Für weitere Fragen stehen Ihnen die Lehrlings- und Fachausbildungsstelle Burgenland sowie die Tierzuchtabteilung der Burgenländischen Landwirtschaftskammer (02682/702-500) zur Verfügung!


Die Meisterausbildung ... ... bietet • Stärkung der unternehmerischen Kompetenz • fachliche Weiterbildung auf Meisterniveau • intensive Beschäftigung mit dem eigenen Betrieb und dessen Potentialen • bietet bessere Beschäftigungsmöglichkeiten und einen höheren Meisterlohn bei unselbständiger Tätigkeit ... befähigt • zur erfolgreichen Betriebsführung • zum zukunftsorientierten Handeln im Einklang mit Betrieb und Familie • zur Führungskraft in land- und forstwirtschaftlichen Betrieben ... berechtigt • zur Ausbildung von Lehrlingen • zum Ersatz der gewerblichen Unternehmerprüfung und des Fachbereichs bei der Berufsreifeprüfung • zum Bezug des Meisterbonus bei der Niederlassungsprämie • zum Bezug des Meisterlohnes bei unselbständiger Tätigkeit

Infos zum Meisterkurs: • mind. 360 Unterrichtseinheiten • Tageskurse, wochenweise geblockt • 3 Kurswinter • im Burgenland werden die Sparten Landwirtschaft sowie Weinbau und Kellerwirtschaft angeboten Die Meisterausbildung gliedert sich in drei Bereiche: • Allgemeiner Teil (Ausbilderlehrgang, Betriebsund Unternehmensführung allgemein, Unternehmerpersönlichkeit allgemein, Recht und Agrarpolitik) • Fachspezifischer Teil (je nach Sparte Pflanzenbau und Tierhaltung oder Weinbau und Kellerwirtschaft, Landtechnik, Baukunde und Arbeitssicherheit) • Betriebs- und Unternehmensführung spezifisch

Jeder Meister und jede Meisterin erstellt im Rahmen der Ausbildung eine Meisterarbeit. Die Grundlage der Meisterarbeit bilden die zweijährigen gesamtbetrieblichen Aufzeichnungen und weitere betriebsspezifische Erhebungen. Mit der Meisterarbeit entwickeln die zukünftigen MeisterInnen ihr persönliches Entwicklungskonzept für den Betrieb. Weitere Informationen unter: Land- und forstwirtschaftliche Lehrlings- und Fachausbildungsstelle bei der Burgenländischen Landwirtschaftskammer Esterhazystraße 15 7000 Eisenstadt Petra Strasser, BEd Tel: 02682/702-453 Fax: 02682/702-490 E–Mail: petra.strasser@lk-bgld.at www.lehrlingsstelle.at

BERUF UND AUSBILDUNG

Die Meisterausbildung ist die höchste Stufe der beruflichen Ausbildung in der land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildung.

Voraussetzungen für die Meisterprüfung • mind. dreijährige Verwendung als FacharbeiterIn, Vollendung des 20. Lebensjahres und Besuch eines Vorbereitungslehrganges • mind. dreijährige Führung eines land- und forstwirtschaftlichen Betriebes, Vollendung des 24. Lebensjahres und Besuch eines Vorbereitungslehrganges • mind. siebenjährige Praxis im betreffenden Ausbildungsgebiet und Besuch eines Vorbereitungslehrganges

© Maksim Shebeko - Fotolia.com

Meisterkurse

53


VERANSTALTERVERZEICHNIS – UNSERE PARTNER LFI INFORMATION

Bgld. Landwirtschaftskammer 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15, Tel.: 02682/702

Ländliches Fortbildungsinstitut 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15 Tel.: 02682/702-420 Fax: 02682/702-490 E-Mail: lfi@lk-bgld.at www.lfi.at

Geschäftsführung: DI Johann Pötz | Tel.: 02682/702-401 Anmeldung/Auskunft: Helga Finster | Tel.: 02682/702-420

VERANSTALTERVERZEICHNIS – UNSERE PARTNER

Bildungsmanagement Nadine Haider | Tel.: 02682/702-421 Tanja Paar BSc | Tel.: 02682/702-404

54

Schule am Bauernhof: DI Anna Makusovich | Tel.: 02682/702-423 Seminarbäuerinnen: Ing. Friederike Schmitl | Tel.: 02682/702-403 Landw. Bezirksreferat Neusiedl am See 7100 Neusiedl am See, Untere Hauptstraße 47 Tel.: 02167/2551, Fax 02167/2551-28 E-Mail: office@neusiedl.lk-bgld.at Landw. Bezirksreferat Eisenstadt/Mattersburg 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15 Tel.: 02682/702-700, Fax 02682/702-790 E-Mail: office@eisenstadt.lk-bgld.at

Sonstige Organisationen BIO ERNTE AUSTRIA – Burgenland 7350 Oberpullendorf, Hauptstraße 7 Tel.: 02612/43642, Fax: 02612/43642-40 E-Mail: burgenland@ernte.at Landesverband bäuerl. Selbstvermarkter Burgenland, 7400 Oberwart, Prinz-Eugen-Straße 7 Tel.: 03352/32308-17, Fax: 03352/32308-44 Landesverband Urlaub am Bauernhof 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15 Tel.: 02682/702-410, Fax: 02682/702-490 E-Mail: uab@lk-bgld.at http://www.burgenland.farmholidays.com Maschinenring Burgenland 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15 Tel.: 02682/702-404 oder 0664/4102-404 Fax: 02682/702-490 E-Mail: burgenland@maschinenring.at

Abteilung, Referat

DW.:

Fax

100

190

Betriebswesen

450/400

490

Rechts-, Steuer- und Sozialversicherungswesen

450/400

490

Landjugend

422

490

Lehrlings- u. Fachausbildung, ARGE MeisterInnen

453

490

Ländliches Fortbildungsinstitut

420

490

Pflanzenbau und Forstwirtschaft

600

690

Landw. Sonderkulturen

650

690

Tierproduktion

500

590

Förderungen

300

390

Kammerdirektion

Landw. Bezirksreferat Oberpullendorf 7350 Oberpullendorf, Schlossplatz 3 Tel.: 02612/42338, Fax: 02612/42338-18 E-Mail: office@oberpullendorf.lk-bgld.at

Landw. Bezirksreferat Güssing/Jennersdorf 7540 Güssing, Stremtalstraße 21a Tel.: 03322/42610, Fax: 03322/42610-22 E-Mail: office@guessing.lk-bgld.at

Landw. Bezirksreferat Oberwart und Landw. Bildungsstätte Oberwart 7400 Oberwart, Prinz-Eugen-Straße 7 Tel.: 03352/32308, Fax: 03352/32308-44 E-Mail: office@oberwart.lk-bgld.at

Maschinenring Bezirk Neusiedl/See 7100 Neusiedl/See, Untere Hauptstraße 47 Tel.: 059060/101, Fax: 059060/1901 E-Mail: neusiedl@maschinenring.at

Schaf- und Ziegenzuchtverband Burgenland 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15 Tel: 02682/702-503, Fax: 02682/702-590 E-Mail: tamara.hettlinger@lk-bgld.at

Maschinenring Pannonia 7400 Oberwart, Ferdinand Hatvagnerstraße 5 Tel.: 059060/107, Fax: 059060/1907 E-Mail: pannonia@maschinenring.at

ARGE MeisterInnen in der Land- und Forstwirtschaft 7000 Eisenstadt, Esterhazystraße 15 Tel.: 02682/702-422 Petra Strasser BEd E-Mail: arge-meister@lk-bgld.at

Büro Oberpullendorf: 7350 Oberpullendorf, Schlossplatz 3 Tel.: 059060/107-11, Fax: 059060/1907 Maschinenring Burgenland Süd 7540 Güssing, Stremtalstraße 21a Tel.: 059060/109, Fax: 059060/1909 E-Mail: burgenland.sued@maschinenring.at MR-Service Burgenland reg.Gen.m.b.H. 7400 Oberwart, Ferdinand Hatvagnerstraße 5 Tel.: 059060/100, Fax: 059060/1900 E-Mail: service.bgld@maschinenring.at


Geschäftsbedingungen des LFI Burgenland

Geschäftszeiten des LFI: Mo – Fr 08:00 bis 12:00 Mo – Do 13:00 bis 16:00 Kursbeiträge/Zahlungsbedingungen Kursbeiträge sind nach Erhalt eines Erlagscheines zu entrichten (RLB Bgld. IBAN AT52 3300 0001 0106 9020, BIC: RLBBAT2E, LFI Bgld., 7000 Eisenstadt). Falls keine Erlagscheine verschickt wurden, werden die Kursbeiträge am ersten Kurstag bar eingehoben. Stornogebühr Bei Abmeldungen bis 8 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden keine Stornogebühren verrechnet. Bei Absagen nach Ablauf der Frist behält sich das LFI vor bis zu 50% des Kursbeitrages zu verrechnen. Bei unentschuldigtem Nichterscheinen, Abbruch oder bei einseitiger Beendigung wird der gesamte Kursbeitrag in Rechnung gestellt. Bei Nominierung von Ersatzpersonen entfällt die Stornogebühr. Organisatorische Änderungen/Absage einer Veranstaltung Der Veranstalter behält sich Änderungen von Terminen, Beginnzeiten, Veranstaltungsorten sowie eventuelle Absagen vor. Die Teilnehmer werden davon rechtzeitig in Kenntnis gesetzt. Aus Absagen oder Terminverschiebungen können keine Ersatzansprüche abgeleitet werden. Teilnahmebestätigungen Die Kursteilnehmer erhalten für alle Veranstaltungen ab 16 Unterrichtseinheiten eine Teilnahmebestätigung. Voraussetzung ist der Nachweis von mindestens 80% Anwesenheit. Teilnahmebestätigungen für Kurse mit weniger als 16 Unterrichtseinheiten sind beim LFI gesondert anzufordern.

Zertifikate Nach erfolgreicher Absolvierung eines LFI-Zertifikatslehrganges erhalten die Teilnehmer ein von BMLFUW anerkanntes Zertifikat. Gerichtsstand Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht in Eisenstadt.

BILDUNGSFÖRDERUNG LE 14-20 Veranstaltungen welche mit gekennzeichnet sind, werden im Rahmen der LE 14-20 vom Land Burgenland, vom Bund und von der EU gefördert. In der Regel sind die Förderungen bereits im vorliegenden Kursangebot eingerechnet, sodass Sie nur mehr den um die Förderung verringerten Kursbeitrag bezahlen. Die maximale Förderhöhe beträgt bei Bundesschwerpunkten 80% und bei sonstigen Veranstaltungen 50%. Bitte beachten Sie, dass bei geförderten Veranstaltungen eine Mindestanwesenheit von 80% notwendig ist.

WEITERE VERANSTALTUNGEN Das vorliegende Bildungsprogramm beinhaltet das geplante Weiterbildungsprogramm für den Herbst/Winter 2015/2016. Aus verschiedenen Gründen ist es immer wieder notwendig, zusätzliche Veranstaltungen (kurzfristig) anzubieten. Diese werden über das Mitteilungsblatt der Bgld. Landwirtschaftskammer ausgeschrieben. Bitte beachten Sie daher auch das Veranstaltungsangebot im Mitteilungsblatt, sowie in der LFI Homepage www.lfi.at/bgld

GLEICHBEHANDLUNG Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes: Im Sinne einer leichteren Lesbarkeit sind die verwendeten Begriffe, Bezeichnungen und Funktionstitel oft nur in einer geschlechtsspezifischen Formulierung ausgeführt, stehen aber sowohl für weibliche als auch männliche Personen. Selbstverständlich stehen alle Veranstaltungen, wenn in der Zielgruppe nicht eindeutig anders angegeben, gleichermaßen beiden Geschlechtern offen.

Folgender Personenkreis ist prinzipiell förderbar: • Bewirtschafter land- und forstwirtschaftlicher Betriebe • Mitarbeitende Familienangehörige (am Betrieb wohnhaft) • zukünftige Hofübernehmer/in • in der Land- und Forstwirtschaft unselbstständig Beschäftigte Daher bitte bei der Anmeldung zu geförderten Kursen die landwirtschaftliche Betriebsnummer (LFBIS) angeben. Zum Zeitpunkt der Drucklegung des vorliegenden Bildungskatalogs gab es noch keine offiziellen Förderzusagen. Die Preisgestaltung wurde dennoch unter der Annahme einer entsprechenden Genehmigung gemäß unserer Planung getroffen. Das LFI Burgenland behält sich daher vor, die im Katalog angeführten Kursbeiträge gegebenenfalls neu zu berechnen. Nähere Auskunft erhalten Sie unter der Tel. Nr.: 02682/702-401, DI Johann Pötz.

Impressum LFI Programm Burgenland 2015/2016 Herausgeber und Medieninhaber: LFI – Ländliches Fortbildungsinstitut Burgenland, Esterhazystr. 15, 7000 Eisenstadt. Tel: 02682/702-401, Fax: 02682/702-490, E-Mail: lfi@lk-bgld.at Redaktion: DI Johann Pötz Zusammenstellung: LFI-Team Fotos: soweit nicht anders gekennzeichnet, LFI

Gestaltung: www.adprico.at Druck: Ferdinand Berger & Söhne GmbH, Wienerstraße 80, 3580 Horn Das Österreichische Umweltzeichen für Druckerzeugnisse, UZ 24, UW 686 Ferdinand Berger & Söhne GmbH.

Angabegewähr: Kursorganisation, Inhalt und Planung mit Stand September 2015. Änderungen und Ergänzungen sind dem Veranstalter vorbehalten. Aufgrund der langfristigen Planung sind Änderungen möglich. Alle Inhalte vorbehaltlich Satzund Druckfehler bzw. vorbehaltlich der erwarteten Förderzusagen.

GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Kursanmeldung Wenn eine Anmeldung erforderlich ist, sind in den Veranstaltungsankündigungen des LFI (Bildungsprogramm, Mitteilungsblatt der Bgld. Landwirtschaftskammer usw.) die Anmeldefristen ersichtlich. Ansonsten ist keine Anmeldung notwendig. Die Anmeldungen haben unbedingt pünktlich zu erfolgen. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Die Anmeldungen können schriftlich oder mündlich erfolgen.

55 Unbenannt-1 1

07.07.2009 13:28:58


Ländliches Fortbildungsinstitut Burgenland

EsterhazystraĂ&#x;e 15 7000 Eisenstadt Tel. 02682/702-0 | Fax DW 490 E-Mail lfi@lk-bgld.at

www.lfi.at/bgld

Lfi burgenland bildungsprogramm 2909 es  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you