Page 1

09 2010 monatlich kostenlos LESBAR

heft-nr. 82 seit 2003 <|> auflage: 15.000

leo farbig

Farbfest grün was ist grün & hat eine maschine auf dem marktplatz stehen? die 13. ausgabe des farbfestes wartet mit einigen überraschungen und einer gewaltigen maschine auf.

leo gratuliert

LEO Dates über 560 september Termine für Anhalt

15 Jahre Shopping rathaus-center dessau, das shopping-center der region, feiert seinen 15. geburtstag und lässt sich nicht lumpen: die verlosung von zehn autos an zehn tagen & eine riesige geburtstagsparty vom 23. september bis 3. oktober wartet u.a. auf sie. außerdem im heft: »das bauern-dorf« teil 7 der leo-dorfgeschichten. ein name wie ein zungenbrecher: quetzdölsdorf. »der güldene kino-herbst im kiez« anhalts programmkino ist wieder da. das komplette programm exklusiv im leo.


X

X

X X X

X

Das neue iPhone 4. X X

X X X

X X

X

X

X

1

X

X

Videotelefonie mit FaceTime

X x

R Retina Display

x

mit 960x640 Pixel Multitasking-Funktion

HD-Videoaufnahme 5-Megapixel-Kamera 1 Bei mobilcom-debitel im Tarif Complete 120 • 120 Inklusiv-Minuten in alle Netze • Weekend-Flat inklusive • 40 Inklusiv-SMS in alle Netze • Flatrate für Highspeed Surfen

49.95

monatlich

1) Gilt bei Abschluss eines mobilcom-debitel Kartenvertrags im Tarif Complete 120 mit Online-Rechnung im Telekom Mobilfunknetz, 24 Monate Mindestlaufzeit, Anschlusspreis € 25,95. Der monatliche Paketpreis inkl. Weekend-Flat beträgt € 49,95. Die mtl. 120 Inkl.-Min. werden angerechnet auf Standard-Inlandsgespräche (außer z.B. Service-, Sondernummern und Rufumleitungen) in alle Netze. Für Standard-Inlandsgespräche außerhalb des Minutenpakets in alle Netze fallen Kosten in Höhe von € 0,29/ Min. an. Taktung 60/1. SMS kosten nach Verbrauch der Inklusiv-SMS 19 Cent/SMS. Das unbegrenzte mtl. Inklusivvolumen für die HSDPA-/EDGENutzung gilt nur für die Nutzung im nationalen Telekom Mobilfunknetz. Die Nutzung von VoIP und Instant Messaging ist nicht Gegenstand des Vertrags. Ab einem Datenvolumen von 300 MB wird die Bandbreite im jew. Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt. Die Abrechnung erfolgt in 100-KB-Schritten. Am Ende jeder Verbindung, mind. jedoch einmal pro Tag, wird auf den begonnenen Datenblock aufgerundet. Zur Nutzung von BlackBerry muss eine BlackBerry Option hinzugebucht werden.

1000 kostenlose Parkplätze für unsere Kunden Sie erreichen uns mit den Buslinien 14 und 15

DESSAU/MILDENSEE

Am Eichengarten 2 • Tel.: 0340-6615-0

ter Im Kaufland-Cen direkt an der A9 AB Dessau Ost

Keine Mitnahmegarantie.

Alles Abholpreise.


leo editorial

Wie bunt wird das denn? Vielleicht hätte man sich abstimmen können, vielleicht ist es aber auch genau richtig so. Während eines der farbigsten Feste Anhalts überhaupt ganz in Grün daher kommt, begeht eines der größten Shopping-Center der Region sein Jubiläum in Violett und Weiß. Sei es, wie es sei, ein sonniger Sommer geht in diesem Monat ganz offiziell zu Ende, ein goldener Herbst steht vor der Tür. Mit dem Herbstanfang feiert das Rathaus-Center in Dessau seinen 15. Geburtstag und lässt sich nicht lumpen: 10 niegelnagelneue Autos werden u.a. verlost. 15 Jahre Shopping im RatCe – da erinnert man sich nur noch dunkel an die Kelly Family auf dem Romanjuk-Platz, gigantische Schlangen um das Massa-Zelt und erste Nebenjobs im Sportfachgeschäft. Hach, waren das noch Zeiten... Ein ganz neues Zeitalter beginnt offensichtlich auch beim Farbfest. Die 13. Auflage wird nicht nur grün, auch das Programm verspricht überaus saftig zu werden. Die Künstlergruppe „La Machine“, sonst eher in Weltstädten zu Hause, beehrt die Provence. Eine gewaltige Maschine erobert Anhalt, sammelt Energie, entfleucht wieder in die Weltgeschichte und lässt uns staunend zurück... Einen hervorragenden Herbstanfang! Sebastian Völker Herausgeber

impressum Herausgeber Sebastian Völker c/o 3undzwanzig - Agentur für Werbung & Kommunikation, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau Mitarbeit an dieser Ausgabe Gina Apitz, Andreas Dymke, Marco Buhlmann, Tina Wende, Denise Lüer, Verena Kaczinski, Oliver Schröter, Marcus Herold, Jens Wittmann, Holger Baumgarten, Martin Piltz, Georg Hübler, Felix Högner, Rica Heller, Thomas Steinberg, Sebastian Völker Titelbild © detailblick (Fotolia.com); Retusche: 3undzwanzig Kontaktdaten LEO – Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau ist eine Produktion der 3undzwanzig, Agentur für Werbung & Kommunikation, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau Telefon: 0340 250 84 155 | Telefax: 0340 250 84 157 | E-Mail: info@leo-magazin.com Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 8 / Januar 2010 Gewinnspiele: gewinnspiel@leo-magazin.com Veranstaltungstermine: dates@leo-magazin.com Verteilstellen: vertrieb@leo-magazin.com Anzeigen: anzeigen@leo-magazin.com Internet www.leo-magazin.com [mit freundlicher Unterstützung von www.evoserver.de] Druck dmv // druck-medienverlag GmbH, Hans-Dietrich-Genscher-Str. 10, 06188 Halle-Queis Für unverlangt eingesandte Fotos, Manuskripte und anderes Material haftet die Redaktion nicht und kann auch keine Beantwortung garantieren. Rücksendung nur, wenn Porto beiliegt. Veranstaltungshinweise im Veranstaltungsfinder sind kostenlos. Termine müssen rechtzeitig bis zum 15. des Vormonats mitgeteilt werden. Alle Veranstaltungshinweise sind ohne Gewähr – Änderungen sind möglich. Ein Nachdruck darf nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung erfolgen. Redaktionsschluss: 22.07.2010

4


Ein Erlebnis für die ganze Familie Wenn im Herbst das Wetter schlechter und die Tage kürzer werden, ist es an der Zeit, die Modelleisenbahn aus dem Keller und die Spiele aus den Regalen zu holen. Frische Ideen für gemütliche Stunden in der kalten Jahreszeit bietet die 15. modell-hobby-spiel vom 1. bis 3. Oktober 2010 auf dem Leipziger Messegelände. Besonderer Jubiläumsgast ist die Hobby- und Bastel-Legende Jean Pütz. In seiner „PützmunterShow“ versetzt der bekannte Fernsehmoderator und Wissenschaftsjournalist das Publikum an den ersten beiden Messetagen mit seinen raffinierten Experimenten ins Staunen. So lässt Pütz meterlange Gegenstände vor den Augen der Zuschauer spurlos verschwinden und baut den kleinsten Motor der Welt. Spielfreunde kommen auf der modell-hobby-spiel ebenfalls auf ihre Kosten. Auf großzügigen Spielflächen werden tausende Brett-, Würfel- und Kartenspiele zum Ausleihen angeboten. Weitere Attraktionen sowie zahlreiche Workshops bietet der Kreativbereich. Die Suche nach dem passenden Weichnachtsgeschenk kann vor den Festtagen zu einer echten Herausforderung werden. Unter dem Motto „Ausprobieren, Erleben, Staunen, Mitmachen“ können sich die Messebesucher nicht nur jetzt schon Anregungen für Weihnachten holen, sondern

auch nach Herzens Lust Spiele testen, Kunstwerke entwerfen und Modelleisenbahnen zusammenbauen. Beim Lehrer-Schüler-Fliegen erleichtern erfahrene Luftakrobaten Flugneulingen den Einstieg in den Modellflugsport. Weitere Highlights sind eine faszinierende Nachtflugshow im abgedunkelten Hallenteil sowie spektakuläre Flugmanöver in der „Heli Action Show“. In einer atemberaubenden Vorführung zeigen die Piloten im 3D-Kunstflug ihr Können und bringen nicht nur fachkundige Heli-Modellbauer zum Staunen. |> Weitere Infos gibt‘s unter www.modell-hobby-spiel.de

LEO Glücksmoment Wir verlosen 3 x 2 Freikarten für die Modell-hobby-Spiel Messe vom 1.-3. Oktober 2010 in Leipzig. Zuschriften mit dem Betreff „Modell-Hobby-Spiel“ bitte bis zum 23. September 2010 an gewinnspiel@leo-magazin.com oder per post an uns. Weitere Infos: www.leo-magazin.com - viel Glück!

Bleibdochhier!

20. Gewerbefachausstellung

Für die Suche nach einem geeigneten Praktikum, einem Unternehmen für eine Abschlussarbeit oder eine Stelle nach beendetem Studium gibt es erheblich viele Internetportale. Speziell für die Suche in Sachsen-Anhalt bietet das Portal Studierenden und HochschulabsolventInnen nicht nur die Stellensuche, sondern auch die Möglichkeit, mit dem betreuenden Career Service in Kontakt zu treten. Dieser Service ist an sieben regionalen Hochschulen zu finden. Die Mitarbeiter betreuen gemeinsam den Nachwuchsmarkt und helfen auch persönlich bei der Stellensuche, machen Bewerbungsmappenchecks und führen Bewerbungstrainings durch. Das Landesportal bietet auch Unternehmen die Möglichkeit, Stellengesuche zu platzieren und erfolgreich auf Nachwuchssuche zu gehen. |>

Die größte regionale Wirtschaftsmesse Anhalts findet in ihrer 20. Auflage vom 1. bis 3. Oktober im Zerbster Schlossgarten statt. Beratung von Experten aus erster Hand rund um Handwerk, Dienstleistung und Gewerbe sowie Tipps und Fachberatung zur Berufsfindung bieten mehr als 100 Aussteller direkt vor Ort. Zur großen Jubiläumsschau wird es außerdem viel Interessantes und Unterhaltsames live zu sehen und zu erleben geben. So gibt es im Programm am Sonnabend Nachmittag eine tolle „Vorher-Nachher-Schau“ in Sachen Frisur, Make up und Garderobe, eine Modenschau und noch Vieles mehr. Den Zerbster Bollenmarkt kann man an den beiden Tagen des Wochenendes ebenfalls wieder miterleben. Zu beiden Veranstaltungen wird kein Eintritt erhoben. |>

Das Landesportal im Internet unter www.nachwuchsmarkt.de

Mehr Infos gibt es unter der Telefonnummer 03923 760178

5


Ab sofort wartet die Stadt Köthen und das Schmuckstübchen am Park mit einem ganz besonderen und edlen Andenken für die Freunde von Bach und Besucher Köthens auf: Eine Bachnadel, gestaltet mit dem Siegel Johann Sebastian Bachs, gibt es nun zu erwerben. Das edle Stück besteht aus 925er Sterling Silber, das nochmal versilbert wurde. Das schöne und filigrane Siegel Bachs ist in bester Handwerkskunst umgesetzt worden, eine wirkliche Zierde, sowohl für die Frau als auch für den Mann. Das Siegel hat Johann Sebastian Bach übrigens selbst entworfen und natürlich auch selbst in Köthen getragen. Neben den miteinander verwobenen Initialen „JSB“ zeigt das Siegel eine Krone mit sieben Zacken, die für die reinen Quinten stehen (als Quinte bezeichnet man in der Musik ein Intervall, das fünf Tonstufen einer diatonischen Tonleiter umspannt). Die in der ursprünglichen Nadel verwendeten fünf Rubine, die für die wohltemperierten Quinten stehen und die beiden halbverdeckten Perlen, die die Gesamtzahl auf 14 bringen – für Bach-Anhänger eine bedeutungsschwangere Zahl, denn die Buchstaben des Nachnamen von Bach summieren sich von der Position im Alphabet gesehen auch auf 14 – fehlen zwar in dieser Fassung, tun der Schönheit und Eleganz dieser Nadel jedoch keinen Abbruch. |> Die Bach-Nadel kann bei der Köthen Kultur und Marketing GmbH erworben werden. Infos dazu auf www.bachstadt-koethen.de

LEO Glücksmoment Eine Bachnadel können wir zwar leider nicht verlosen, dafür aber etwas zum genießen. Zu gewinnen gibt es den neuen und streng limitierten Schlosskeller-Wein mit zwei gravierten Wein-Gläsern. Zuschriften mit dem Betreff „SchlosskellerWein“ an gewinnspiel@leo-magazin.com bis zum 23. September 2010 oder per post an uns. Weitere Infos: www.leo-magazin. com - viel Glück!

6

Vital 2010 Vom 25. bis zum 26. September öffnen sich die Türen der Elbe-Rossel-Halle für die 1. Gesundheits-BeautyWellness Messe „Vital Messe 2010“ in Roßlau. Vor Ort kann man sich über eine breite Produkt- und Dienstleistungspalette rund um das Thema Gesundheitsvorsorge und Therapiemöglichkeiten, Ernährung und Sport, Wohlfühlen, Entspannen und Styling sowie Betreuung im Alter informieren. An beiden Tagen wird es stündlich Fachvorträge einzelner Aussteller und eine kleine Verlosung geben. Im Rahmen der „Vital 2010“ sammeln der Veranstalter und der „Förderverein Schifferstadt Rosslau e.V.“ Spenden für verschiedene Vereine in der Region Dessau-Roßlau. Erleben Sie die neusten Trends aus Gesundheit, Beauty und Wellness. Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall. |> 1. Gesundheits-Beauty-Wellness Messe „Vital 2010“ 25. und 26. September, Elbe-Rossel-Halle, Roßlau

City-Lauf in Dessau Im Rahmen des 12. Internationalen Avendi City-Laufs am 12. September auf dem Rundkurs in der Dessauer Innenstadt veranstaltet Karstadt wie im Vorjahr den 4.000 Meter „Karstadt Sports & Style Lauf“ für Freizeitsportler. „Als langjähriger Partner der Sportstadt Dessau und Förderer des CityLaufs warten wir mit 100 Funktionslaufshirts ab sofort auf alle Käufer eines Laufschuhs als kostenlose Zugabe auf. Ziel der Aktion ist es, möglichst viele HobbyLäufer für das Laufevent zu begeistern“, erklärt Alexander Socher, Filialgeschäftsführer von Karstadt in Dessau. Alle Kunden, die zudem einen Laufschuh im Wert von über 60 Euro bis zum 8. September erwerben, können im Übrigen ohne Startgebühr am Mittelstreckenlauf teilnehmen. Des Weiteren warten am Zielbereich des Fürst-Leopold-Carrés auf alle Teilnehmer, die im Karstadt Laufshirt das Ziel erreichen, kostenlose isotonische Getränke zur Erfrischung. |> 12. Internationaler Avendi City-Lauf Fürst-Leopold-Carré, Dessau Sonntag, 12. September

© Elenathewise, fotolia.de

Bach-Nadel als edles Köthener Souvenir


Fips Asmussen in Dessau

20 Jahre Behindertenverband

Er schafft es von der ersten Minute an, seine Fans zu begeistern. „Ein Possenreißer mit Grütze im Kopf“ und viele andere Bezeichnungen hat sich Fips Asmussen im Laufe seiner Bühnenkarriere erworben. Mit seiner 30 jährigen Bühnenerfahrung, seinem trockenen Humor und dem schier unerschöpflichen Repertoire an Witzen vermag sich der beliebte Humorist im Handumdrehen auf sein Publikum einzustellen. Fips Asmussen – für alle, die aktuellen Humor und beißende Ironie lieben: Mal grob, mal verklärt und dann wieder herrlich direkt. |>

Der Behindertenverband Dessau e.V. feiert seinen 20. Geburtstag und lädt am 4. September zum großen Sommerfest in den Dessauer Stadtpark ein. Musikalisch begleitet von den „Späten Mädels“ und „Tsakane Xigubo“ sind besonders für die kleinen Gäste jede Menge Attraktionen geplant. Neben Riesenrutsche und Kindereisenbahn, Mitmach-Zirkus und Ponykutschfahrten, Ballonmodellieren und Kinderschminken kann natürlich ausgiebig gespielt und gebastelt werden. Außerdem wird es wieder eine Tombola mit attraktiven Preisen geben. Das Fest soll dazu beitragen, dass sich behinderte und nichtbehinderte Menschen austauschen können, um das gegenseitige Verständnis füreinander weiter zu entwickeln. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, sich über die Arbeit des Vereins in den Bereichen Kinderbetreuung, Frühförderung und Fahrdienst umfassend zu informieren und mit Vertretern der Stadt in‘s Gespräch zu kommen. |>

LEO Glücksmoment Wir verlosen 2 x 2 Freikarten für Fips Asmussen in Dessau. Zuschriften an gewinnspiel@leo-magazin.com mit dem Betreff „Fips Asmussen“ bis zum 23. September 2010 oder per post an uns. Weitere Infos: www.leo-magazin.com - viel Glück!

12. Lehrstellenoffensive

Sex, Erfolg & gutes Aussehen

Die Dessauer Wirtschaftsjunioren und die Arbeitsagentur laden zur 12. Ausgabe der Lehrstellenoffensive unter dem Motto „Informieren – Ausprobieren“. Am 18. September präsentieren sich mehr als 40 Unternehmen der Region im großen Saal der Stadtwerke Dessau in der Albrechtstraße 48. Von 10 bis 15 Uhr sind Schüler und Eltern eingeladen, sich über verschiedenste Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten zu informieren. Die Lehrstellenoffensive will einen Beitrag leisten, sich intensiv mit dem Thema Berufswahl auseinander zu setzen. In Deutschland gibt es mittlerweile immerhin rund 350 duale Ausbildungsberufe und jedes Jahr brechen immer noch rund 25 Prozent der Jugendlichen ihre Lehre vorzeitig ab, meist weil man sich den Beruf ganz anders vorgestellt hat. Umso wichtiger ist es, Jugendliche so früh wie möglich mit der Berufswelt vertraut zu machen. Die teilnehmenden Unternehmen bringen übrigens ihre eigenen Azubis mit, so dass interessierte Jugendliche auf „Augenhöhe“ ihre Fragen loswerden können – ganz ohne Berührungsängste. |>

Am 20. August eröffnete im Dessauer Rathaus-Center der neue Tayler-Store. Wer auf der Suche nach den aktuellsten und angesagtesten Styles und Marken wie Bench, G-Star, Killah, Miss Sixty und Blutsgeschwister ist, wird hier fündig. Jeans oder Röcke, Kleider für schmale Silhouetten, Lederjacken oder Blazer, Hemden oder Sweater, Shirts oder Blusen, Taschen oder Accessoires – Tayler bietet eine breite Produktpalette. Im Store werden die ständig wechselnden und angesagtesten Kollektionen der jeweiligen Marken präsentiert. Unter dem Motto: „Für Sex, Erfolg und gutes Aussehen“ zählt Tayler zu den ersten Adressen für Lifestyle & Fashion und ist in den Einkaufsmeilen vieler deutscher Innenstädte zu finden. |>

7


leo grünt

Was ist grün und hat eine Maschine auf dem Marktplatz stehen? Weiß. Gelb. Blau. Rot. Silber. Grün. Orange. Violett. Weiß. Gelb. Blau. Rot. Grün. Die 13 ist grün. Und Dessau wird, wenigstens für einige Tage, abheben. Junkers lässt grüßen, wenn auch 75 Jahre nach seinem Tode.

8


Anfang September feiert Dessau zum 13. Mal sein wohl ungewöhnlichstes Großfest. Andere Veranstaltungen mögen mehr Leute ziehen, keine Frage. Immer noch aber gelingt es, bei den Farbfesten die Besucher staunen zu lassen, obwohl sich zuletzt wenigstens in den Augen regelmäßiger FarbfestGänger etwas Routine einzuschleichen drohte. Die nun scheint mit der 13. Auflage durchbrochen. Das Fest hat nicht nur eine Farbe, sondern ein Thema. Auch war die Hochschule – diese und das Bauhaus kultivierten jahrelang die gegenseitige Ignoranz – noch nie so sehr in ein Farbfest einbezogen wie in diesem Jahr. Und noch nie war es zuvor gelungen, ein Kunstprojekt nach Dessau zu holen, das international regelmäßig für Furore sorgt und ausgerechnet in Dessau zeigt, was noch keine deutsche Stadt erlebt hat: eine Premiere von „La Machine“. Die Truppe aus dem französischen Nantes legt mit ihrer botanischen Expedition einen Zwischenstopp irgendwo zwischen Bauhaus und Gartenreich ein, einen unübersehbaren, denn die Reise ist technisch wie personell enorm aufwendig, die Ergebnisse der Forschungsreise sind in jedem Falle überraschend. Wie stets vor Premieren gibt man sich bei „La Machine“ jedoch etwas zugeknöpft, will nicht allzuviel verraten. Spätestens am 3. September wird man mehr erfahren. Versprochen. Am 2. September werden die Jugend-Big-Band Sachsen-Anhalt und der Chor des GropiusGymnasiums mit einem Konzert in der Zerbster Straße den Auftakt zum Fest geben. Nur ein paar Schritte weiter beginnt wenig später im Johannbau die „Quelle der Stadt“ zu sprudeln – eben dort, wo einst der Keim für Dessau gelegt wurde. Tags darauf wird man wiederum Mitglieder der „La Machine“-Crew zahlreich in der Stadt antreffen, in der sie eine Mission zu erfüllen haben und

unter anderem einen ebenso be- wie verkannten Park des Gartenreichs erkunden können: Die „Expedition Georgium“ führt durch das allmählich in der Dämmerung versinkende rauere Gegenstück zu den Wörlitzer Anlagen. Wie stets in den vergangen Jahren wird das Anhaltische Theater mit einem Open-Air-Konzert die Spielzeit eröffnen – Puccini, Mussorgski, Leoncavallo, Mozart und Johann Strauß stehen auf dem Programm – bevor dann gegen 20 Uhr der große Zug zum Bauhaus einsetzt und zunächst eingeladen ist, auf dem Campus der Hochschule halt zu machen, wo sich Studenten mit dem wohl berühmtesten Flieger überhaupt auseinandersetzen: „Ikarus – Traum und Drama der Moderne“ . Ein Kühlschrank und Al Gore werden ihren Auftritt haben und ein Open-Air-Kino die Zeit bis zum Start der „Bauhaus Inconvenience“ verkürzen. Denn dieses Luftschiff, ersonnen vom amerikanischen Autor Thomas Pynchon (für „Simpson“Fans: das ist der mit der Tüte über dem Kopf ), das bis in die 20er Jahre hinein Forschungszwecken diente und seither auf eine neue Bestimmung wartete, wird am 4. September auf das Kommando „Maschine: Grün!“ wieder abheben, angetrieben vom Sound vieler Bands, grell erleuchtet von Lichtinstallationen. Die Passagiere werden von Stewardessen und Bau-haus-Mitarbeitern mit unterschiedlichsten Aspekten der Luftfahrt vertraut gemacht, mehrere Luftschiff-Mensen offerieren Speisen und Getränke. Und während eine A 380 zwar groß, aber doch nur ein Flugzeug ist, kann an Bord der „Inconvenience“ sogar getanzt werden. Am besten natürlich in aeronautisch korrekter Kleidung. |> Weitere Infos: www.farbfest-dessau.de

9


BildungsangeBote septemBer 2010 lebenslanges lernen in der region Des s au-Ro s s l a u 16.09.2010, 19:00 – 21:00 Uhr Pfeilschwanzkrebse und Riesenschachtelhalme – Die Lebewelt des Steinkohlewaldes In diesem Vortrag werden steinkohlezeitliche Lebensräume von Pfeilschwanzkrebsen und Riesenschachtelhalmen erläutert. Des Weiteren werden Neuigkeiten aus den Plötzer und Wettiner Steinkohlevorkommen aus paläontologischer Sicht beleuchtet. Info: Frau Dr. Hesse, Herr Müller, Tel. 0340 850 05 05, Museum für Naturkunde u. Vorgeschichte, Askanische Straße 32, 06844 Dessau 01.11.2010 – 28.02.2012 Umschulung zum Fachlagerist – IHK-Abschluss Vollwertiger Berufsabschluss mit guten Job-Aussichten; Theorie und Praxis in Dessau-Roßlau, inklusive Betriebspraktikum, zertifiziert nach AZWV Kosten: Förderung durch AA oder JC - Bildungsgutschein Info: Frau Hodam, Tel. 0340 54 03 47 50, nl-de@rahn-schulen.de, Wirtschaftsakademie Dr. P. Rahn & Partner GmbH, Hünefeldstraße 1, 06847 Dessau 20. – 24.09.10,18. – 22.10.10, 22. – 26.11.10, 17. – 21.01.11 Pflege Demenzkranker (Betreuungskräfte – Rl) Vermittlung von Kenntnissen über das Krankheitsbild Demenz, Anforderungen an die Kommunikation, Rechtskunde, Vermittlung von Beschäftigungsmöglichkeiten für die Betreuungsarbeit von Demenzkranken in Pflegeheimen Kosten: 768,00 EUR, Förderung durch die Arbeitsagentur über WeGebAU ist möglich Info: Frau Massanek, Tel. 0340 220 77 36, masannek@wiso.de, Private Fachschule für Wirtschaft und Soziales gGmbH, Zur Großen Halle 19, 06844 Dessau-Roßlau 13.09.2010, 08:00 – 15:00 Uhr Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe Vorbereitung auf die IHK-Prüfung „Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe nach § 34a GewO in Verbindung mit der Bewachungsverordnung“, Ersthelfer-Ausbildung, Dauer 4 Monate Kosten: 2.376,56 EUR, Agentur für Arbeit übernimmt die Kosten Info: Frau Bosse, Tel. 0340 61 95 87, Martina.Bosse@uwp.de, UWP GmbH, Franzstr. 159, 06842 Dessau-Roßlau 20.09. – 13.10.2010, montags und mittwochs 16:30 – 19:45 Uhr Babysitterausbildung Diese Ausbildung richtet sich an Interessierte ab 14 Jahren. Inhalte: Grundkenntnisse in Hygiene, Ernährung, Entwicklung des Kindes; Beschäftigungsmöglichkeiten mit dem Kind; Erste Hilfe bei Krankheit und Unfall; Rechte und Pflichten eines Babysitters Kosten: 64,00 EUR, ermäßigt 44,80 EUR Info: Frau Düsterhöft, Tel. 0340 24 00 55 40, info@vhs.dessau-rosslau.de, Mehrgenerationenhaus BBFZ Dessau, Erdmannsdorffstr. 3, 06844 Dessau-Roßlau 28.09.2010, 10.00 – 15.00 Uhr 10. Existenzgründungsbörse und Jungunternehmermesse ExistenzgründerInnen und solche, die es werden wollen, sind zu einem interessanten Mix aus Information, Beratung und Erfahrungsaustausch herzlich eingeladen. Info: ego.-Pilotin der Stadt Dessau-Roßlau, Frau Hochberger, Tel. 0340 650 13 50, ego.pilot@dessauweb.de, Technologie- und Gründerzentrum, Kühnauer Str. 24, 06846 Dessau-Roßlau

03.09.2010, 17:15 – 20:30 Uhr

13.09.2010

Norwegisch für Anfänger Der Kurs vermittelt grundlegende Kenntnisse der norwegischen Sprache. Schwerpunkte liegen auf der mündlichen Kommunikation und auf Alltagsthemen. Grammatik, Aussprache und Landeskunde werden systematisch vermittelt, so dass die Teilnehmer das Gelernte praktisch anwenden können. 15 Veranstaltungen. Kosten: 120,00 EUR, ermäßigt: 84,00 EUR Info: Tel. 0340 24 00 55 40, info@vhs.dessau-rosslau.de, Volkshochschule Dessau-Roßlau, Erdmannsdorffstr. 3, 06844 Dessau-Roßlau 06.09.2010 – 18.03.2011, laufender Einstieg möglich Die Jobbühne – Förderung der beruflichen Weiterbildung mit theaterpädagogischer Unterstützung Berufs- und arbeitsplatzorientierte Weiterbildung. Verbindung von individuellen Qualifizierungen und Praxisphasen jeweils mit begleitendem Coaching. Zusätzlich werden in einem theaterpädagogischen Projekt Handlungs- und Sozialkompetenzen gefördert und gestärkt. Unterrichtsfreie Zeiten: 20.12. – 31.12.2010, 07.01.2011 Kosten: Förderung über Bildungsgutschein (Wenden Sie sich dazu an Ihren Arbeitsvermittler.) Info: Frau Schultz, Tel. 0340 240 98 97, k.schultz@das-iqz.de, IQZ gGmbH Dessau-Roßlau, Kühnauer Str. 164 b, 06846 Dessau-Roßlau 20.09.2010, 8.00 – 15.00 Uhr „Berufliche Orientierung und Qualifizierung – BOQ“ Das Projekt dient der allgemeinen und beruflichen Qualifizierung von jungen Erwachsenen ohne Schulabschluss. Neben der beruflichen Qualifizierung und der Vermittlungsunterstützung bietet es die Möglichkeit der Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss. Die Teilnehmer werden zur Nichtschülerprüfung angemeldet und können auf diesem Weg ihren Hauptschulabschluss erwerben. Das Projekt ist für Jugendliche der unterschiedlichsten beruflichen Orientierung offen. Kosten: Das Projekt kann mit einem Bildungsgutschein besucht werden und wird nach Prüfung durch das zuständige Amt finanziert. Info: Frau Gneist, Tel. 0340 25 32 59 21, akademie@faw-merseburg.de, Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH, Antoinettenstraße 37, 06844 Dessau-Roßlau

Energiebeauftragte/-r (IHK) Kein Unternehmen kommt ohne Energie aus. Deshalb machen sich Energieeffizienz-Maßnahmen in jedem Fall bezahlt. In vielen Betrieben lassen sich je nach Branche und Größe erhebliche Einsparpotentiale aufdecken. Nach Besuch des Lehrganges besitzen Sie Kenntnisse zum Aufbau der betrieblichen Energiewirtschaft und kennen geeignete Einsparmöglichkeiten durch betriebliche Energieeffizienz anhand von Beispielen aus der Praxis. 54 Ustd. Kosten: 490,00 EUR zzgl. 60,00 EUR, Bewertung der Praxisarbeit Info: Frau Hoch, Tel. 0340 519 55 10, ihoch@ihkbiz.de, IHK Bildungszentrum Halle-Dessau GmbH, Lange Gasse 3, 06844 Dessau-Roßlau

BitteR felD -Wolfen 04.10.2010, Berufsbegleitend nach Absprache Qualifizierung zum Diätkoch (IHK-Abschluss) Vermittelt werden Kenntnisse in der Diätetik sowie Fertigkeiten in der Zubereitung verschiedener Diätformen. Einsatzorte sind u.a. Kurkliniken, Altenheime, Cateringunternehmen sowie Rehabilitationseinrichtungen und Sozialstationen. Anmeldung bitte bis 27.09.2010, Dauer 12 Wochen. Kosten: 2160,00 EUR zzgl. Prüfungsgebühr IHK Info: Frau Becker, Tel. 03496 41 57 36, antje.becker@bwsa.de, Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt e.V., Hallesche Straße 76, 06366 Köthen

a k en auf Anfrage ProfiTrain – Arbeitsplatzorientiertes Trainingssystem für kaufmännische, gewerblichtechnische und soziale Berufe Beratung – Schulung – Coaching / Baukasten gewerbliche Berufe: z. B. Holztechnik, Farb- und Raumgestaltung, Gartenbau/ Floristik, Handel und Verkauf, Hauswirtschaft/Soziale Dienste; Baukasten kaufmännische Berufe: z. B. SAP®, EDV, Informatik, Lexware, Sekretariat, Lager/Logistik; Baukasten Gesundheits- und Sozialberufe: z. B. Betreuungskraft nach §87b SGB XI, Pflege und soziale Dienste, Gerontopsych. Pflege Kosten: individuell, auf Anfrage (Bildungsgutschein, Selbstzahler, Bildungsprämie) Info: Frau Triebel, Tel. 034909 89 90, info@dessau-aken.eso.de, Internet: www.aken.eso.de

BildungsBeratung für dessau-rosslau B-Punkt Mauerschule (Übergang Kita-Schule) Anja Prillwitz, Tel.: 0340 516 93 98, anja.prillwitz@lvo.dessau-rosslau.de B-Punkt Roßlau (Übergang Schule-Beruf, Wiedereinstieg) Heiko Moschner, Tel.: 034901 502 12, heiko.moschner@lvo.dessau-rosslau.de B-Punkt BSZ Hugo Junkers (Übergang Schule-Beruf, Wiedereinstieg) Jacqueline Dräger, Tel.: 0340 204 18 44, jacqueline.draeger@lvo.dessau-rosslau.de B-Punkt Humperdinckstraße (Übergang Schule-Beruf, Wiedereinstieg) Sylvia Koch, Tel.: 0340 220 59 92, skoch@kmgne.de B-Punkt BBFZ (Übergang in die Nacherwerbsphase) Sylvia Seifert, Tel.: 0340 24 00 55 31, sylvia.seifert@lvo.dessau-rosslau.de

Das Vorhaben „Lokale Bildungslandschaft gemeinsam gestalten!“ wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.


Leo Dates 09/10 der veranstaltungsfinder für anhalt

Musik, Sport, Familie, Kunst & Theater Wir haben die Tickets für Sie.

Unsere gewinnerin BrittA aus Wittenberg freute sich riesig über ihre Lutherplastik.

© photo: Verena Kaczinski

Bühne Musik Party Ausstellungen Kunst Bücher-Tipps Musik-Ecke Freikarten LEO-Tipps Empfehlungen

Blonk

24.9.10, Dessau

... jeden Monat neu & tagesaktuell. online unter www.leo-magazin.com Peter Maffay

Hand on Strings

8.11.10, Leipzig

Dessau, Bauhaus

15.9., 20 Uhr

Kurt Krömer 26.11.10, Dessau

6. MTB-Rennen

Dessau, Sportplatz Mosigkau

12.9., 11 uhr

Clackquatsch

Wittenberg, Clack Theater

24.9., 19.30 uhr

Alice Cooper 9.11.10, Leipzig

LEO präsentiert

Blonk Release Show Freitag, 24. September, 19 Uhr Dessau, Beatclub

Blonk sind zurück – eine der vielversprechendsten Bands im deutschen Underground-Metalcore! Das, was sie musikalisch und an Performance bieten, hat allerdings reichlich wenig mit der grünen Auenlandschaft ihres Heimatstädtchens Dessau an der Mulde zu tun. Hier wird ausgeteilt, und zwar gehörig. Harte Shouts, melodiöser Gesang und filigrane Gitarrenarbeit gehören zum Repertoire von Blonk und mit stetig steigender Livepräsens erarbeitete die Band sich in den letzten Jahren eine feste Fanbase, sogar über die Grenzen Deutschlands hinaus. Nach über 150 Shows mit internationalen Top Acts melden sich die Jungs mit ihrem Album „Nightmares and Pipe Dreams“ zurück. Alte und neue Fans dürften sich daran erfreuen, das die Band all ihre Stärken in 10 neuen Songs gebündelt und ausgebaut hat! |>

7. Oktoberfest

24.-26.9./1.-3.10.10, Dessau

Tocotronic

28.10.10, Leipzig

Wir verlosen 2 x 2 Freikarten auf www.leo-magazin.com/gluecksmoment unter dem Stichwort „Blonk“. Viel Glück!

11


Leo Dates 09/10

der veranstaltungsfinder für anhalt

14 Uhr

Ausstellung: brau. Art. 2010 (bis 5.9.) Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

Up in the air

Mittwoch 01 Bü h n e Wittenberg – Clack Theater

Dessau – Innenstadt

ganztägig

Studenten Projekte zum Farbfest: Stadtspiel

19.30 Uhr

Dessau – Dessau Center

ganztägig

Studenten Projekte zum Farbfest: Grüner Salon Dessau – Innenstadt

Dessau – Schloß Mosigkau

17.30 Uhr

Sonderführung: Triumph der Prosa in der Malerei

ganztägig

Studenten Projekte zum Farbfest: Stadtspiel Dessau – Hochschule Anhalt

ganztägig

Leichenschmaus im Frauenhaus

Studenten Projekte zum Farbfest: Gesichter der Stadt

Mu s ik Wittenberg – Leucorea

Dessau – Innenstadt

19.30 Uhr

ganztägig

Leucorea musica

Studenten Projekte zum Farbfest: greenspace

Party Wittenberg – Flowerpower

Dessau – Marktplatz

Karaoke Party

13. Farbfest „Grün“: Aeroflorale II – Expédition Végétale

ganztägig

20 Uhr

Dessau – Flowerpower

Dessau – Agentur für Arbeit

20 Uhr

9 Uhr

Karaoke Party

Info-Veranstaltung: Tag des Ehrenamtes

Was noch Dessau – Dessau Center

ganztägig

Studenten Projekte zum Farbfest: Grüner Salon Dessau – Innenstadt

ganztägig

Studenten Projekte zum Farbfest: greenspace

Dessau – Hochschule Anhalt

Dessau – Tourist-Information

Studenten Projekte zum Farbfest: Gesichter der Stadt

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

ganztägig

Dessau – Strommuseum

10 Uhr

Erlebte Technikgeschichte

18 Uhr

Dessau – Museum für Naturkunde und Vorgeschichte

18.30 Uhr

Bildervortrag: Unter Paradieswitwen und Tsetsefliegen

LEO Empfehlung

Wittenberg – Barrik

Pyro Games Samstag, 4. September, 18 Uhr Gräfenhainichen, Ferropolis

Wittenberg – KTC

Die Pyro Games präsentieren beste Liveunterhaltung für die ganze Familie und die Jungs von „Trommelfeuer“ verkürzen mit einem PercussionGewitter der Sonderklasse das Warten auf die Dunkelheit. Auf Badewannen, Ölfässern, Big Drums, Aluleitern sowie Kochutensilien macht die Formation Rhythmus zum Ereignis. Bei Einbruch der Dunkelheit startet dann das beliebte Feuerwerks-Championat: Die ausgewählten Pyro Designer kämpfen mit ihren speziell für diesen Abend kreierten Pyro Musicals um den Pokal des Feuerwerks-Champions. Dabei zählt Originalität gleichermaßen wie Kreativität. Feuerbilder, Vulkane sowie Fontänen erhellen den Abendhimmel und verwandeln das Veranstaltungsgelände in ein gigantisches Farbenmeer. Aber letztlich entscheidet das Publikum selbst, wer den Pokal gewinnt. Ein weiteres Highlight ist die eindrucksvolle Multimedia-Lasershow von Laserartist Jürgen Matkowitz von Apollo Art of Laser & Fire. Farbenfrohe Laserstrahlen durchbrechen die Dunkelheit und bewegen sich im Takt der Musik über das Veranstaltungsgelände. |> Wir verlosen 5 x 2 Freikarten unter dem Stichwort „Pyro Games“ auf www.leo-magazin.com/gluecksmoment. Viel Glück!

12

W as noch

Dessau – Alte Brauerei

19.30 Uhr

Chill out & Happy Hour

20 Uhr

Studiokino: Herbstgold Dessau – Kiez Kino

20.30 Uhr

Up in the air

Donnerstag 02 B ühne Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

David Vilches – Künstler aus Leidenschaft

Mus ik Wittenberg – Caféteria der Sparkasse

Wittenberg – Cranach Hof

14 Uhr

Historische Führungen Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

Renn, wenn du kannst Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder Dessau – Stadtpark

18.30 Uhr

Boule spielen im Stadtpark Dessau – Museum für Stadtgeschichte

20.30 Uhr

Studenten Projekte zum Farbfest: Ikarus – Gefangenschaft Dessau – Museum für Stadtgeschichte

20.30 Uhr

Studenten Projekte zum Farbfest: Quelle der Stadt Dessau – Kiez Kino

20.30 Uhr

Renn, wenn du kannst

Freitag 03 B ühne

14 Uhr

Live: „Andreas Holm & Thomas Lück“

Wittenberg – Barrik

Dessau – Marktplatz

Sondergastspiel: Heinz Erhardt Abend

Eröffnung des Farbfest mit der Jugendbigband Sachsen-Anhalt

Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

P arty Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

Alternative Rockparty

19.30 Uhr

19.30 Uhr

Kriminaltango! Mord im Revuetheater

www.leo-magazin.com


Dessau – Tourist-Information

M u s ik

14 Uhr

Wittenberg – KTC

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

17 Uhr

Live: „Rudy Giovannini“

Dessau – Bahnhof

Pa r t y Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

80th are back

17 Uhr

Studenten Projekte zum Farbfest: Ikarus – Flügelschlag Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Renn, wenn du kannst

80th are back

Wittenberg – Cranach Hof

Osternienburg – Diskothek „Wilhelmshöhe“

22 Uhr

Doppeldecker Party

20 Uhr

Sommerkino: Wer früher stirbt, ist länger tot Dessau – Kiez Kino

20.30 Uhr

Wittenberg – Velvet

22 Uhr

Renn, wenn du kannst

Electro Couture

Dessau – Georgium

Was n o c h

20.30 Uhr

Dessau – Dessau Center

Studenten Projekte zum Farbfest: Expedition Georgium

Studenten Projekte zum Farbfest: Grüner Salon

Dessau – Tourist-Information

Dessau – Innenstadt

Reisewerk Nachtwächterrundgang

ganztägig

ganztägig

Studenten Projekte zum Farbfest: greenspace Dessau – Dessauer Stadtteile

ganztägig

13. Farbfest „Grün“: Aeroflorale II – Expédition Végétale

BIBERNELLE

21 Uhr

Belzig – Kirche St. Marien

21 Uhr

Stummfilmnacht mit Orgelmusik Dessau – Leopoldshafen

21.30 Uhr

Studenten Projekte zum Farbfest: Blick in die Zukunft

Sonnabend 04

Bio-Lieferdienst

Bühne Wittenberg – Barrik

Mit frischem Obst & Gemüse wird‘s gelingen und Bibernelle, die kann‘s bringen!

Still & Babykiste Rohkostkiste Gemüsekiste Obstkiste Singlekiste

9 o. 15 € 9 o. 15 € 9 o. 15 €

19.30 Uhr

Flamencoshow Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Girls Girls Girls

Musik

6 o. 11 € 10 €

außerdem:

ein komplettes Naturkostsortimen t Preise zzgl. 2€ Anlieferung

www.bibernelle.de 0340 - 66 11 502 Dessau – Innenstadt

ganztägig

Dessau – Schloß Mosigkau

18.30 Uhr

Abschlußkonzert: „Stars von morgen“ Dessau – Theatervorplatz

19 Uhr

19 Uhr

Kultur im Park: „Zwei Life“ Wittenberg – Phönix Theaterwelt

Dessau – Hochschule Anhalt

Wittenberg – Gaststätte „Am Casinoberg“

Dessau – Umweltbundesamt

14 Uhr

Ausstellung: „Humboldts grüne Erben“ Finissage

Shrek-Videospiel Lustiges Autobemalen Hüpfende Ritter-Hüpfburg Spannende Fahrradparcours Verlosung eines Sharan-Wochenendes u.v.m.

Dessau – Teehäuschen

19.30 Uhr

Studenten Projekte zum Farbfest: Gesichter der Stadt

(9.30 Uhr & 12.00 Uhr)

Eröffnungskonzert zum 13. Farbfest „Grün“ – Open Air

Studenten Projekte zum Farbfest: Stadtspiel

ganztägig

Familienkino »Für immer Shrek«

Percussionkonzert

21 Uhr

Live: „Jürgen Gehrhardt & The TB Session Band“ Köthen – Schloß

22.30 Uhr

Live: „Ines Wolfram Band“

Ihr Volkswagen Partner

AutohAus heise Dessau, Heidestraße 75, Tel. 0340 8701-0 www.autohaus-heise.de

13


P arty Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

Greatest Hits Party Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Dessau – Tourist-Information

14 Uhr

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder Dessau – Anhalt Arena

16 Uhr

Flowerpower Party

Volleyball Männer: Deutschland – Russland

Osternienburg – Diskothek „Wilhelmshöhe“

Dessau – Marktplatz

Tequila Party

13. Farbfest „Grün“: Aeroflorale II – Expédition Végétale

22 Uhr

16 Uhr

Dessau – Scream

22 Uhr

Scream Opening

W as noch Dessau – Innenstadt

ganztägig

Studenten Projekte zum Farbfest: Stadtspiel Badetz – Domäne-Badetz

ganztägig

Trödel-, Bauern- und Antiquitätenmarkt Dessau – Dessau Center

ganztägig

Studenten Projekte zum Farbfest: Grüner Salon Wörlitz – Sportplatz

ganztägig

Schützenfest Dessau – Hochschule Anhalt

ganztägig

Studenten Projekte zum Farbfest: Gesichter der Stadt Dessau – Innenstadt

ganztägig

Studenten Projekte zum Farbfest: greenspace Dessau – Junkerspark

8 Uhr

1. Stadtteilfest Dessau-Alten Dessau – Marktplatz

9 Uhr

Antik- & Trödelmarkt Dessau – Autohaus Heise

9 Uhr

Familientag

17 Uhr

1. Traditionstreffen Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

Renn, wenn du kannst Dessau – Restaurant „Am Georgengarten“

17.30 Uhr

Reisewerk-Führung: Welterbepark Georgium Gräfenhainichen – Ferropolis

Humboldts Grüne Erben

Dessau – Teehäuschen

18 Uhr

Ausstellung – 100 Jahre Botanischer Garten und Botanisches Museum in Berlin-Dahlem

Dessau-Roßlauer Skat Stadtmeisterschaft

Aken – Seebad

Dessau – Kulturfabrik

Inferno am Akazienteich

Baby- und Sachenbörse

Dessau – Theatervorplatz

Dessau – Umweltbundesamt

13. Farbfest „Grün“: Umzug über den Hochschulcampus

17. Juni bis 4. September 2010 Finissage am 3. September, 14-17 Uhr Mit Kunstbeiträgen von Petra Jung, Nina Neumaier und Doris Sprengel.

9 Uhr

10 Uhr

11 Uhr

Reisewerk-Führung Wittenberg – Cranach Hof

14 Uhr Umwelbundesamt Der Eintritt ist frei. Wörlitzer Platz 1, 06844 Dessau-Roßlau www.kunstundumwelt.umweltbundesamt.de

14

Aken – Sekundarschule Aken

Präsentation der IBA-Projekte Dessau – Stadtpark

14 Uhr

Fest im Park: 20 Jahre Behindertenverband

Pyro Games 2010

20 Uhr

20 Uhr

Dessau – Kiez Kino

20.30 Uhr

Renn, wenn du kannst Dessau – Hochschule Anhalt

21 Uhr

Farbfest at Campus

www.leo-magazin.com


Dessau – Hochschule Anhalt

Dessau – Schloß Luisium

Studenten Projekte zum Farbfest: Ausstellung Diplomarbeiten

Schloß- und Gartenführung

Studentenprojekte zum Farbfest

Dessau – Park Georgium

Dessau – Bauhaus

10 Uhr

13. Farbfest „Grün“ – Das Bauhaus als Luftschiff

Belzig – Springbach-Mühle

Wittenberg – Schloßkirche

12. Mühlenfest

Führung: Wittenberger Nachtgeschichten

Dessau – Anh. Diakonissenanstalt

Dessau – Hochschule Anhalt

116. Jahresfest der Anh. Diakonissenanstalt

Studenten der Hochschule Anhalt sind in diesem Jahr in das Farbfest integriert, wie selten zuvor. Zu sehen sind Diplom- und Semesterarbeiten, die unter Leitung von Prof. Manfred Sundermann, Prof. Rochus Hartmann von der Hochschule Anhalt sowie Burghard Duhm Stiftung Bauhaus Dessau von der Stiftung Bauhaus Dessau entstanden.

Studenten Projekte zum Farbfest: Open Air Kino

Wörlitz – Kirche St. Petri

Dessau – Hochschule Anhalt

Orgelführung

Studenten Projekte zum Farbfest: Ikarus – Absturz

Dessau – Alte Brauerei

21 Uhr

21 Uhr

21 Uhr

21 Uhr

21 Uhr

Dessau – Bauhaus

21 Uhr

10 Uhr

Wanderung: Natur und Geschichte

11 Uhr

14 Uhr

14.30 Uhr

17 Uhr

musikalischer Ausklang der Ausstellung „Tangenten des Lichts“

Interaktivewelt im Bauhaus

Montag 06

Sonntag 05 M u s ik Dessau – Schloß Luisium

10.30 Uhr

Pa r t y Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

Bottle Party

...und sonntags ins Luisium Wörlitz – Kirche St. Petri

15 Uhr

Orgelkonzert

W a s n o ch Dessau – Soz.-kult. Frauenzentrum

10 Uhr

Dessau – Anh. Diakonissenanstalt

Ausstellung: Wohnen in der Stadt (bis 20.9.)

Live: „The Beertipplers“

Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

Was n o c h Badetz – Domäne-Badetz

ganztägig

Trödel-, Bauern- und Antiquitätenmarkt Dessau – Innenstadt

ganztägig

Farbfest: La Machine – Expédition Végétale

Fahrräder vom Weltmeister

17.30 Uhr

Renn, wenn du kannst Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder Wittenberg – Café „Harold and Maude“

20.30 Uhr

Hörspielabend mit Gerd Dessau – Kiez Kino

20.30 Uhr

Renn, wenn du kannst

Dienstag 07 Bühne

Inhaber: Thomas Siegel

Zerbster Straße 38 06844 Dessau-Roßlau Telefon 0340 2214996 Telefax 0340 2207132

Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

Der Wolf und die sieben Geißlein

www.radprofi.de

Musik Wittenberg – Schloßkirche

Wittenberg – Arthur-LambertStadion

15 Uhr

Orgel Punkt 3

10 Uhr

Tag des Sports Wittenberg – Stadtkirche

10 Uhr

Wittenberger Kanzelreden

Programmpunkte zum Farbfest in Dessau: • IKARUS / Gefangenschaft Johannbau, am 2. September ab 20.30 Uhr • IKARUS / Flügelschlag Bahnhofsvorplatz, am 3. September, ab 17 Uhr • IKARUS / Absturz Seminarplatz, am 4. September, ab 21 Uhr • Expedition Georgium Georgium, am 3. September, ab 20.30 Uhr • Quelle der Stadt Johannbau, 2. September, ab 20.30 Uhr

Pa r t y Wittenberg – Flowerpower

17 Uhr

Partytreff für Menschen mit und ohne Behinderung

• Blick in die Zukunft Leopoldshafen, 3. September, im Anschluss an „Expedition Georgium“ ca. 21.30 Uhr • Open Air Kino Hochschule Anhalt, 4. September, ab 21 Uhr • Gesichter der Stadt Hochschule Anhalt, 30. August bis 4. September, ganztägig • Stadtspiel … das Spiel zu Farbfest 2010 Stadtgebiet, 30. August bis 4. September, ganztägig • greenspace Stadtgebiet, 24. August bis 4. September, ganztägig • Grüner Salon Dessau Center, 30. August bis 4. September, ganztägig • Ausstellung Diplomarbeiten Farbfest Hochschule Anhalt, am 4. September, ab 21 Uhr • Farbfest at Campus Hochschule Anhalt, 4. September, ab 21 Uhr mit Livemusik, Lesung, After Show Party & Open Air Lounge • Interaktivewelt im Bauhaus Bauhaus Gebäude, 4. September, ab 21 Uhr

15


Wittenberg – Flowerpower

Dessau – Kiez Kino

Dessau – Tourist-Information

Dessau – Anhaltisches Theater

After Work Party

Renn, wenn du kannst

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

1. Sinfoniekonzert 2010/2011

20 Uhr

Was noch Dessau – Schwabehaus

17.30 Uhr

Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

18 Uhr

Dessau – Stadtpark

18.30 Uhr

9 Uhr

Schlawwer Café

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

Dessau – Schwabehaus

Wittenberg – Barrik

Dessau – Anh. Theater, Foyer

Treff der Mundartfreunde

Chill out & Happy Hour

Konzerteinführung

14 Uhr

Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

Renn, wenn du kannst Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

19.30 Uhr

LEO Tipp

Boule spielen im Stadtpark

18.30 Uhr

Rahmenprogramm IBA-Ausstellung Dessau – Kiez Kino

20.30 Uhr

Renn, wenn du kannst

Mittwoch 08 Bü h n e Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

Der Wolf und die sieben Geißlein

Party Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

Karaoke Party

Karaoke Party

Was noch Dessau – Museum für Stadtgeschichte

15 Uhr

Führung: Stadtumbau vor 100 Jahren Dessau – Schloß Mosigkau

16.30 Uhr

Sonderführung: Große Porträtmaler des 18. Jahrhundert

16

20 Uhr

Konzert mit Roland Berens Dessau – Rathaus Innenhof

20 Uhr

Live: „Horch“ Dessau – Rolling Art Live: „The Hard Moods“

P arty Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

Für alle Fußballbegeisterte findet in Mildensee das DFB & McDonald‘s Fußball-Abzeichen statt. Der Parkplatz wird zum Spielfeld. |>

Sunflower Beats Dessau – Flowerpower

20 Uhr Dessau – Kiez Kino

Dessau – NH-Hotel

Renn, wenn du kannst

Salsa y Màs – Tanzabend

20.30 Uhr

Donnerstag 09 Bühne Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

Der Wolf und die sieben Geißlein

19 Uhr

Wittenberg – KTC

19.30 Uhr

4. Benefizgala der Diakonie Wittenberg Dessau – Kiez Kino

Deutschland peinlich Vaterland

Musik Dessau – Anhaltisches Theater

19.30 Uhr

1. Sinfoniekonzert 2010/2011

Pa r t y Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr Moon

Bar 80 the best of 80er Jahre Osternienburg – Diskothek „Wilhelmshöhe“

22 Uhr

Freitagsschwoof

B ühne Wittenberg – Café „Harold and Maude“

9.30 Uhr

Puppentheater: Rapunzel Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Dinnertheater – Castingshow für Gegenstände

Wittenberg – Velvet

22 Uhr

99ers Mix Club

Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Über die Verhältnisse

Alternative Rockparty

W a s n o ch

20 Uhr

Freitag 10

Übern Zaun jebrüllt

19.30 Uhr

Dessau – Maxxim

Moon

19.30 Uhr

Wittenberg – Clack Theater

Sunflower Beats

20.30 Uhr

Wittenberg – Barrik

Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Wolfen – Städtisches Kulturhaus

21 Uhr Street-Tour samstag, 11. September, 11 Uhr Dessau, Mc Donald‘s

Dessau – Hauptbahnhof

19 Uhr

19.30 Uhr

Mus ik

W as noch Dessau – Bauhaus

13 Uhr

Rekonstruktion – Symposium

Dessau – Beatclub

Dessau – Tourist-Information

Neon Skulls – Live: As They Burn (Metal/F)

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

19 Uhr

14 Uhr


Moon

Kiez Kino • Das LEO-Lichtspiel Bertolt-Brecht-Str. 29 • 06844 Dessau • www.kiez-kino.de • info@kiez-kino.de • www.leo-magazin.com •

das programm bis 8 . sep t ember Renn, wenn du kannst Heiter und tragisch: Eine ungewöhnliche Dreiecksbeziehung

9. bis 15. s ep t ember Moon Duncon Jones entdeckt ein fast vergessenes Genre neu: den intelligenten Weltraum-ScienceFiction

16. bis 22. september Die Beschissenheit der Dinge Laut und sensibel: Eine Prekariatsgroteske aus dem kleinen, großen Filmland Belgien

2 3. sep t ember Water Makes Money Wasser: als Quell des Lebens oder sprudelnde Profitquelle?

24. bis 29. september London Nights Die erträgliche Leichtigkeit des Seins: Ungemachte Betten in einer Groß-WG

ab 30. september Das Konzerts Tschaikowsky vollendet: Aus Putzmännern und PornoSynchron-Sprechern wird ein Orchester Vorbestellung von Kinokarten: 0340 8596451 (10 - 17 Uhr) • Kino-Preise: 5 € • 4 € Schüler/ Studenten • Donnerstag ist Kinotag: 4 € / 3 € • Kiez Kino • Bertolt-Brecht-Str. 29 • 06844 Dessau • www.kiez-kino.de • info@kiez-kino.de

Renn, wenn du kannst Ben ist ein arges Ekel: schurigelt seine Mitmenschen und ist um einen höhnischen Spruch nie verlegen. Ben kann jedoch darauf zählen, nie wirklich auf ernsthaften Widerstand zu stoßen – schließlich sitzt er im Rollstuhl. Und die guten Menschen in seinem Umfeld müssen gut finden, was immer jemand wie Ben tut. Es sei denn, er hat wie Christian ein so heiteres Gemüt, dass noch die ärgsten Zynismen an ihm abperlen, was ihm, dem Zivi, Bens Achtung einbringt. Die beiden arrangieren sich und freunden sich mit Annika an, einer ebenso begabten wie unsicheren Cello-Studentin, die versehentlich und mit viel zu großem Lärm in das Leben der beiden jungen Männer stürzt. Nun könnte es kompliziert werden, es wird auch kompliziert, doch „Renn, wenn du kannst“ umtanzt die Klippen, die eine ménage à trois auf der Leinwand bereit hält, leichtfüßig. Was man natürlich bei einem im Rollstuhl sitzenden Protagonisten so eigentlich nicht sagen dürfte, aber muss. |>

Multi-Millionen-Budgets, geniale Technik und eine banale Geschichte, bilden den Stoff, aus denen seit Jahren die meisten Science Fiction gewoben werden. Duncan Jones hat für seinen ersten Film „Moon“ gerade einmal 5 Millionen Dollar zur Verfügung gehabt und 33 Tage Zeit – und ihm ist das gelungen, woran prominentere Regisseure gescheitert sind: einen intelligenten und spannenden Film zu drehen, bei dem keine Armen Schlachten im All schlagen, sondern ein Mann sich als Art Hausmeister einer Helium-Förderanlage auf dem Mond langweilt. Sein dreijähriger Dienst soll in vierzehn Tagen enden, als sich plötzlich merkwürdige Dinge ereignen, deren Ursache zunächst unklar bleiben und die Sam Bell an seinem Verstand zweifeln lassen. Sein wichtigster Kommunikationspartner ist ein Computer – und wer sich nun an „2001“ erinnert fühlt, liegt nicht völlig falsch: Kubricks Meisterwerk war für Jones ebenso Inspiration wie für David Bowie, als der zwei Jahre vor Geburt seines Sohnes Duncan die Figur des Astronauten Major Tom ersann. |>

London Nights Sie sind Anfang zwanzig, kommen aus Belgien oder Spanien oder woher auch immer, und es hat sie mehr nach London gespült, als dass sie dorthin gegangen wären. Axl, Vera und Mike hat die Suche nach dem Vater, die Flucht vor einer gescheiterten Beziehung und die Erinnerung an das eigene Versagen zusammengeführt in eine Londoner Groß-WG. Dort inszeniert man unangestrengt das eigene Leben, stilisiert den eigenen Lebensstil, ohne sich selbst allzu ernst zu nehmen, aber doch für das wichtigste der Welt. Alexis Dos Santos, gebürtiger Argentinier, hat mit „London Nights“ einen merkwürdigen Film gedreht, in dem er mit Stilmitteln und Techniken und der zeitlichen Verortung ebenso spielt wie seine Protagonisten mit den Möglichkeiten des Lebens. |>

17


Dessau – Kiez Kino

Belzig – Burgkeller

Moon

Motto-Party

17.30 Uhr

Dessau – Anh. Theater, Foyer

18.30 Uhr

Konzerteinführung Wittenberg – Phönix Theaterwelt

19.30 Uhr

Lichtshow: „Feel the Light“ Wörlitz – Schloßgarteneingang Markt

19.30 Uhr

Sonderführung: Von Hainen und Nymphen Dessau – Flugplatz

Anfänger kurse

andes skatehalle elisabethstrasse dessau

kosten los

jeden samstag 12-14 uhr

20 Uhr

Hugo Junkers Fest mi DJ Dessau – Marienkirche

20 Uhr

Oriental Dance Art Show Dessau – Kiez Kino

22 Uhr

Osternienburg – Diskothek „Wilhelmshöhe“

22 Uhr

Saturdaynight Fever Dessau – Scream

22 Uhr

Entweder oder Party

W as noch Aken – Turnierplatz Susigke

ganztägig

Reit- und Fahrturnier Dessau – Lidiceplatz

9 Uhr

Regional- & Biomarkt Streetz – Dorfteich

9 Uhr

Großes Backhausfest mit Bauernmarkt

20.30 Uhr Moon

Sonnabend 11 B ühne Dessau – Anhaltisches Theater

vonderrolle

17 Uhr

Tanzgala zum Kinder- und Jugendtanzfest Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Barrik Rouge – Parisshow

LEO Empfehlung

Wittenberg – Clack Theater

Hand on Strings Mittwoch, 15. September, 20 Uhr Dessau, Bauhaus

20 Uhr

Sie spielen mit der Intensität einer Band und den Klangfarben eines Orchesters – und sprengen dabei mühelos die Fesseln eines Gitarrenduos. Ihre Musik ist eine fesselnde Mischung aus Konzertmusik, Worldmusic und Jazz, oft atemberaubend virtuos, immer erfrischend neu und eigenständig. Und die beiden Musiker zelebrieren diese Stücke mit einer Spielfreude, die das Publikum sofort mitreißt. „Hands on Strings“ unternehmen eine Klangreise durch die Gegenwart und loten dabei die beinahe grenzenlosen Möglichkeiten des Instruments aus – von epischen Kompositionen bis hin zum minimalistischen Tupfer. Thomas Fellow erhielt mehrfach Preise bei Wettbewerben. Seine klassische Laufbahn beendete er mit einem Konzert in der Berliner Philharmonie. Stephan Bormann gilt als einer der besten deutschen Jazz-Gitarristen der jüngeren Generation. Er ist nicht nur selbst erfolgreicher Musiker, sondern auch Komponist und Leiter an der Musikhochschule in Dresden. Auf der Bauhausbühne präsentieren „Hands on Strings“ nun ihr neues Album „Loco“. |> Wir verlosen 2 x 2 Freikarten unter dem Stichwort „Hands on Strings“ auf www.leo-magazin.com/gluecksmoment. Viel Glück!

18

19.30 Uhr

Girls Girls Girls Dessau – Bauhaus

9 Uhr

Botanische Exkursion Leitzkau – Schloß Leitzkau

10 Uhr

Töpfermarkt Dessau – Jagdschloß Haideburg

10 Uhr

Milarepa

Mus ik Zerbst – Gymnasium Francisceum, Aula

17 Uhr

Jubiläumskonzert des Kammerchores Zerbst e.V.

P arty Dessau – Gaststätte „Oberbreite“

20 Uhr

Disco Dance Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

Greatest Hits Party Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Flowerpower Party Dessau – Maxxim

20 Uhr

Tanz Bar mit Shame Dessau – Rathauscenter, Tiefgarage

21 Uhr

Dessau – Taubenstraße

Sputnik Resident Night

Tag der offenen Tür Dessau – Technik Museum

10 Uhr

Geschichts- und Techniktag Dessau – Umweltbundesamt

11 Uhr

Reisewerk-Führung Bobbau – Festwiese

11 Uhr

10. Wasserturmfest Dessau – Mc Donald‘s

11 Uhr

McDonald‘s Street Tour Rodleben – FFW Rodleben

14 Uhr

Tag der offenen Tür Dessau – Tourist-Information

14 Uhr

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder Wittenberg – Cranach Haus

14 Uhr

Ausstellungsrundgang: „Venus, Eva und Co.“


19


leo gratuliert

15 Jahre Rathaus-Center 10 Toyota Aygo als Geburtstagsgeschenk an die Besucher Riesige Geburtstagsparty vom 23. September bis 3. Oktober Täglich erwartet Sie ein spannender Unterhaltungsmix Prominente Gratulanten werden begrüßt, u.a. Dieter Hallervorden am 28. September 20


Im September 1995 schwirrte die Luft in Dessau vor freudiger Anspannung: Nach dem Spatenstich am 9. November 1993 hatte man innerhalb zweier Jahre einen riesigen Gebäudekomplex mitten im Herzen der Stadt aus dem Boden des ehemaligen Romanjuk-Platzes wachsen sehen: Das Rathaus-Center, mittlerweile längst kommerzieller Dreh- und Angelpunkt der Stadt, eröffnete am 21. September vor genau 15 Jahren seine vier Pforten. Die Menschen strömten aus allen Himmelsrichtungen nach Dessau, um den Einkaufstempel zu begutachten. Beinahe eine halbe Millionen Menschen will das Rathaus-Center mit seinen circa 80 Ladengeschäften und einer Verkaufsfläche von 30.000 Quadratmetern im erweiterten Einzugsgebiet auch heute noch erreichen. 20 bis 30.000, an Spitzentagen sogar 45.000 Menschen schlendern täglich durch die Mall, genießen einen entspannten Shoppingnachmittag oder erledigen ihren Wochenendeinkauf. Das schafft Arbeitsplätze für 700 Mitarbeiter. „Das Center ist so ein wichtiger Bestandteil des städtischen Lebens geworden“, fasst Henrike Lorenz, Managerin des Rathaus-Centers zusammen, „wie in vielen Städten verstehen wir uns als lebendigen Marktplatz, wo es immer etwas Neues zu entdecken gibt.“ Und schaut man gerade an den Wochenenden in die zweigeschossige Tiefgarage, beweisen die Kennzeichen der Autos auf den 850 Stellplätzen, dass das Center als Magnet für die Dessauer Innenstadt funktioniert. „Wir arbeiten nicht nur permanent an einem ausgewogenen Branchenmix“, erklärt die CenterManagerin das Erfolgsrezept, „wir entwickeln auch regelmäßig wechselnde Aktionen, bieten beispielsweise ein Ferienprogramm, holen ein Schiff in die Mall oder lassen das Sandmännchen anrei-

sen.“ Auch deshalb blickt Lorenz entspannt auf die Konkurrenzsituation in der Stadt. Gerade hält mit dem Modehaus Fischer ein neuer Bekleidungsanbieter im gehobenen Segment Einzug in die untere Etage der ehemaligen Peek & Cloppenburg-Räume, auch die obere Etage ist bereits vermietet. Das Bekleidungsgeschäft Tayler hat gerade eröffnet, das Modehaus Eule und Bonita bauen momentan um. Aufgefrischt und voll vermietet geht das Rathaus-Center und mit ihm eine zufriedene Managerin also in die Feierlichkeiten zum Jubiläum. Ganze 10 Tage, vom 23. September bis zum 3. Oktober. Nach der Eröffnung (23. September, 11 Uhr) durch Dessau-Roßlaus Oberbürgermeister Koschig und Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff gibt es an jedem Nachmittag ein spannendes Programm. Highlights sind neben dem Mitternachtsshopping am 24. September und dem verkaufsoffenen Sonntag am 3. Oktober von 14 bis 19 Uhr sicher die Auftritte von Dieter Hallervorden (28. September, 17 Uhr) und den 80iger Ikonen von „Cora“ (1. Oktober, 17 Uhr). Aufregend wird es für Besucher aber auch aus einem ganz anderen Grund. An jedem der zehn Feiertage verlost das Rathaus-Center nämlich einen Toyota Aygo. Mit Hilfe einer sogenannten Slot Machine hat jeder Besucher täglich die Chance, einen von 10 Autoschlüsseln zu gewinnen. Die zehn Gewinner probieren ihren Schlüssel dann am Abend um 19 Uhr in der Ladenstraße aus, jedoch nur bei einem öffnen sich die Türen und springt der Motor des nagelneuen Kleinwagens an. So kann sich jeder Besucher anlässlich des Geburtstages des Rathaus-Centers selbst ein Geschenk machen. Und die Chancen dafür stehen gar nicht schlecht. |> www.rathaus-center-dessau.de

21


Dessau – Restaurant „Am Georgengarten“

17.30 Uhr

Reisewerk-Führung: Welterbepark Georgium Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

Köthen – Schloß

Coswig – Schloß Coswig

Leitzkau – Schloß Leitzkau

Puppenspiel: Rumpelstilzchen

Konzert zum „Tag des offenen Denkmals“

Töpfermarkt

11 Uhr

Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

15 Uhr

Der Wolf und die sieben Geißlein

Moon

16 Uhr

W as noch Aken – Turnierplatz Susigke

ganztägig

Reit- und Fahrturnier

Belzig – Burg Eisenhardt Tag des offenen Denkmals

10 Uhr

19 Uhr

19.30 Uhr

Festveranstaltung am Tag der deutschen Sprache Dessau – Wallwitzburg

19.30 Uhr

Hörspielnächte: Edgar Allan Poe „Das verräterische Herz“ Dessau – Marienkirche

20 Uhr

Oriental Dance Art Show Dessau – Kiez Kino

20.30 Uhr Moon

Sonntag 12 Bü h n e Wolfen – Städtisches Kulturhaus

10 Uhr

Puppenspiel: Die drei kleinen Schweinchen

22

10 Uhr

Coswig – Simonetti Haus

Coswig – Innenstadt

Köthen – Schloß

Vockerode – Hafen

Tag des offenen Denkmals

Bauhaus-Führung

Abendführung: Kommet, staunet, nehmet teil

12. City-Lauf

10 Uhr

19 Uhr

19.30 Uhr

10 Uhr

Coswig – Schloß Coswig

Dessau – Bauhaus

Wittenberg – Markt

Dessau – Fürst-Leopold-Carré

Paddelboottour: „Elbe aktiv erleben“

18 Uhr

3. Coswiger Lesenacht

10 Uhr

Tag des offenen Denkmals

15. Sept. 2010 I 20.00 Uhr I Bauhausbühne

Hands on Strings Gitarrenduo Stephan Bormann und Thomas Fellow Stiftung Bauhaus Dessau I Gropiusallee 38 I 06846 Dessau-Roßlau I Tel. 03 40-65 08 -250

Dessau – Anhaltisches Theater

Wolfen – Städtisches Kulturhaus

Nachtasyl – Szenen aus der Tiefe

Tag des Denkmals

17 Uhr

ganztägig

Dessau – Altes Theater, Studio

Garitz – Stärkefabrik

zu Gast: Platero & Ich

Tag des offenen Denkmals mit Führungen

18 Uhr

Musik Garitz – Gaststätte und Hotel „Am Weinberg“

ganztägig

Garitz – Dorfkirchenmuseum

ganztägig

14 Uhr

Live: „Michael Hirte“

Tag des offenen Denkmals mit Führungen

Rodleben – Ev. Dorfkirche

Belzig – Burg Eisenhardt

Konzert zum „Tag des offenen Denkmals“

Tag des offenen Denkmals mit Führungen

Köthen – Schloß

Zerbst – Schloß Zerbst

Herbstfest der Blasmusik

Tag des offenen Denkmals

15 Uhr

16 Uhr

ganztägig

10 Uhr

Coswig – Kavalierhaus

10 Uhr

Tag des offenen Denkmals Dessau – Anh. Theater, Foyer

10.30 Uhr

Matinee zu „Turandot“ Dessau – Bauhaus

10.30 Uhr

Tag des offenen Denkmals mit Führungen Dessau – Sportplatz Mosigkau

11 Uhr

Sport- uund Familiensonntag mit 6. Mosigkauer MTB-Rennen Dessau – Stadtpark

11 Uhr

Kultur im Park: Casper im Park Wittenberg – Stadtkirche

12 Uhr

Tag des offenen Denkmals mit Besichtigung der Türmerwohnung Dessau – Museum für Stadtgeschichte

14 Uhr

Tag des offenen Denkmals mit Führungen


Köthen – Kirche St. Jakob

Köthen – Schloß

Wiederindienstnahme der Jakobskirche

Vogelkundlicher Kaffeeklatsch

Dessau – Anh. Gemäldegalerie

17 Uhr

14 Uhr

15 Uhr

16.30 Uhr

Wörlitz – Schloß Wörlitz

Sonntagsführung

Sonderführung: Restauratoren bei der Arbeit

Wittenberg – Markt

Dessau – Kiez Kino

Abendführung: Kommet, staunet, nehmet teil

Moon

19.30 Uhr

17.30 Uhr

Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

LEO online! noch mehr Dates, Gewinnspiele und Unterhaltung für Anhalt unter:

www.leo-magazin.com

Montag 13 Pa r t y

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder Wittenberg – Ev. Akademie

19 Uhr

Talk am Turm Dessau – Kiez Kino

20.30 Uhr Moon

Mittwoch 15 Bühne Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

Wittenberg – Flowerpower

Die drei kleinen Schweinchen

Bottle Party

Dessau – Altes Theater, Studio

20 Uhr

Was n o c h Dessau – Museum für Stadtgeschichte

10 Uhr

Sonderführung durch die Ausstellung

18 Uhr

Der Kick

Musik Dessau – Bauhaus

20 Uhr

Live: „Hands on Strings“

Dessau – Soz.-kult. Frauenzentrum

14 Uhr

Filmvorführung: global home platte Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr Moon

Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder Dessau – Kiez Kino

20.30 Uhr

20 Uhr

Karaoke Party

Moon

Dienstag 14 Büh n e Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

Die drei kleinen Schweinchen

Pa r t y Wittenberg – Flowerpower

19 Uhr

After Work Party

Was n o c h Dessau – Schwabehaus

9 Uhr

Pa r t y Wittenberg – Flowerpower

Schlawwer Café

Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Karaoke Party

W a s n o ch Dessau – Soz.-kult. Frauenzentrum

10 Uhr

Fahrradtour zum Jagdschloß Köthen – Schloß

15 Uhr

Tanz für Senioren Dessau – Schloß Mosigkau

16.30 Uhr

Sonderführung: Die Malerfamilie Lisiewsky

24. Nachtschicht: Von Puhdys bis White Stripes Am 18. September ist es wieder soweit: Zum 24. Mal lockt die „Nachtschicht“ die Dessauer in die Pubs und Kneipen der Innenstadt. In 13 Locations sorgen Bands aus der Region und darüber hinaus mit Livemusik für Stimmung in der Dessauer Innenstadt. Zwar nehmen fünf Einrichtungen weniger als im vergangenen Jahr teil, am Programm wird aber nicht gespart: Im „Tropica“ covern „Fuller“ Songs von es kann auch ruhiger bei Puhdys bis White Stripes; einer nachtschicht zugerockig geht es auch im hen: „Jazzfeel“ treten den beweis im „L‘appart“ an „Chilli“ zu, die „Bartlosen“ spielen eine Folk-RockMischung mit ausgefallenen Instrumenten wie Didgeridoo und Cajon. Eine gute Show erwartet die Besucher auch im „Chaplins“: Das Duo „The West“ gibt dort internationale Songs zum Besten, im „Ratskeller“ trällern die „Jukebox Heroes“ Musiktitel der 60er bis 90er Jahre; das „Trio Krause“ spielt im „Kartoffelhaus“ in der Zerbster Straße. Die Mitglieder von „Simple (Th)ing“ gehören in Dessau schon zu den alten Hasen – das Quartett wird die Bühne im „Maxxim“ rocken. Wer es ruhiger mag, sollte im „L‘appart“ vorbei schauen. Jazz-Liebhaber können dort der Musik von Charlie Parker, Miles Davis oder Duke Ellingtom lauschen. Alleinunterhalter Robert Mietzner ist im „Antik Pub“ anzutreffen. Dort singt der Solist Filmschlager der 20er Jahre und Titel aus dem Rock‘n‘Roll bis hin zu Elvis. Zur letzten Kneipenmusiknacht im Mai kamen circa 1.700 Besucher. „Es hätten mehr sein können“, findet Veranstalter Thomas Walther, macht aber vor allem das schlechte Wetter für die geringe Resonanz verantwortlich. Er hofft, dass diesmal mehr Dessauer zur Livemusik lauschen. „Wenn es sich für die Kneiper lohnt, dann werden wir die Nachtschicht weiterführen“, so Walther. |> Weitere Informationen: www.nachtschicht-dessau.de

LEO Glücksmoment Wir verlosen 3 x 2 Freikarten für die Nachtschicht in der Innenstadt von Dessau am 18. September. Zuschriften mit dem Betreff „Nachtschicht“ bitte bis zum 14. September 2010 an gewinnspiel@leo-magazin.com oder per post an uns. Weitere Infos: www.leo-magazin.com - viel Glück!

23


Dessau – Kiez Kino

Wittenberg – Phönix Theaterwelt

Moon

Wer war Matthias K.?

17.30 Uhr

19.30 Uhr

Dessau – Tourist-Information

Dessau – Anhaltisches Theater

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

Zauber der Operette

18 Uhr

Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Chill out & Happy Hour Dessau – Kiez Kino

20.30 Uhr

19.30 Uhr

Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Latinoshow Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Meissners Sexgeschichten

Moon

Donnerstag 16 B ühne Dessau – Altes Theater, Studio

10 Uhr

Der Kick Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Girls Girls Girls

P arty Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

Alternative Rockparty

W as noch Dessau e.V.

Wittenberg – Café „Harold and Maude“

15 Uhr

Kater Conrad – „Kinder-Atelier“ Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

LEO Empfehlung Leipziger Pfeffermühle – Krötenwanderung Freitag, 17. September, 20 Uhr Köthen, Schloss

Periodisch wandern die Kröten zum Zweck der Vermehrung aus den HochsicherheitsKatakomben der Banken über die Spielwiese der freien Marktwirtschaft in den spekulativen Sumpf der Börse. Doch dieser Weg kann kein leichter sein, denn Jäger und Sammler liegen auf der Lauer: windige Finanzhaie, schmierige Kreditsauger, gierige Vorstandsratten – jedes Raubtier will sein Schnäppchen machen. Der unersättliche Dax fiebert der fetten Beute entgegen, ausgeMerkelte Pleite-Geier kreisen über insolventen Steinbrücken und die erschreckend schrecklichen Heuschrecken schrecken selbst vor großen Kröten nicht zurück. Eine kriminelle Fauna außer Rand und Band. Bei der letzten Krötenwanderung kam dann noch der LehmannLaster dazu. Mit ungebremstem Tempo auf der Piste: Patsch, Patsch, Patsch, alle platt gemacht, so schöne Kröten – jetzt sind sie futsch! Wem fehlen die Kröten? Wie steht es mit dem Krötenzuchtprogramm der Regierung? Welche Kröten dürfen wir dabei schlucken und was sollen wir den verarmten, hungernden Managern in den Kröteneimer tun? Fragen die nur im neuen Programm eine Antwort finden! |> Wir verlosen 1 x 2 Freikarten unter dem Stichwort „Leipziger Pfeffermühle“ auf www.leo-magazin.com/gluecksmoment. Viel Glück!

24

Die Beschissenheit der Dinge

Köthen – Schloß

20 Uhr

Dessau – Tourist-Information

Kabarett: Krötenwanderung

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

Wittenberg – Flowerpower

Dessau – Stadtpark

Rock Party

18 Uhr

18.30 Uhr

P arty 20 Uhr

Boule spielen im Stadtpark

Dessau – Flowerpower

Dessau – Museum für Naturkunde und Vorgeschichte

Crazy Lady Night

18.30 Uhr

20 Uhr

Dessau – Maxxim

Dia-Vortrag: ...die Lebewelt des Steinkohlenwaldes

20 Uhr

Dessau – Stadtarchiv

Osternienburg – Diskothek „Wilhelmshöhe“

19 Uhr

Vortrag: Drei Wünsche an Junkers Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Menstripshow Dessau – Kiez Kino

20.30 Uhr

Die Beschissenheit der Dinge

Single Bar auch Tanz Bar

22 Uhr

Doppeldecker Party Dessau – Beatclub

22 Uhr

Schools Out Wittenberg – Velvet

22 Uhr

Sugar Tunes

Freitag 17 B ühne Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

Die drei kleinen Schweinchen

www.leo-magazin.com

W as noch Gräfenhainichen – Ferropolis

ganztägig

Großflohmarkt Dessau – Tourist-Information

14 Uhr

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder


Dessau – Mobilitätszentrale am HBF.

14 Uhr

Reisewerk-Radtour: Urbane Kerne und landschaftliche Zonen Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

Dessau – Chilli

Dessau – Bistro 1930

Dessau – Melanchthonkirche

Nachtschicht No. 24 mit „Die Bartlosen“

Nachtschicht No. 24 mit „Zenit zu Dritt“

6. Erntedank- und Angerfest

21 Uhr

21 Uhr

Die Beschissenheit der Dinge Zerbst – Flugplatz

Dessau – Brasserie l àppart

1/4 Meilen Rennen

P arty

Dessau – Stars Diner & Chaplins Nachtschicht No. 24 mit „The West“

18 Uhr

21 Uhr

21 Uhr

Nachtschicht No. 24 mit „Jazzfeel“

Greatest Hits Party

Dessau – Umweltbundesamt

Dessau – Flowerpower

11 Uhr

Single Party

Wittenberg – Markt

20 Uhr

MartinsDay – Fest der Welt Dessau – Tourist-Information

14 Uhr

Sonnabend 18

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

Büh n e

Dessau – Bauhaus

Dessau – Anhaltisches Theater

16 Uhr

17 Uhr

IBA-Ausstellungsgespräch

Nachtasyl – Szenen aus der Tiefe Osternienburg – Diskothek „Wilhelmshöhe“

Dessau – Restaurant „Am Georgengarten“

Wunschmusik Party

Reisewerk-Führung: Welterbepark Georgium

Wittenberg – Barrik

Dessau – Kartoffelhaus

Moments – ein Traum wird wahr

Nachtschicht No. 24 mit „Krause Band“

22 Uhr

Dessau – Historischer Ratskeller

Wittenberg – Velvet

Nachtschicht No. 24 mit „Jukebox Heroes“

Ü25 Party

Frauen sind die besseren Männer

M u s ik Wolfen – Städtisches Kulturhaus

15 Uhr

Herbstkonzert Wittenberg – Hofwirtschaft

21 Uhr

Live: „Black Rose“ Dessau – Schlemmerhouse

21 Uhr

Nachtschicht No. 24 mit „Gaia Percussion“ und DJ Yami Dessau – Hexe´s Tropica

21 Uhr

Nachtschicht No. 24 mit „Fuller“

Reisewerk-Führung

12 Uhr

Die Beschissenheit der Dinge

20 Uhr

10 Uhr

Sonderausstellung: Recall (bis 21.11.)

20 Uhr

20.30 Uhr

Wittenberg – Brett‘l Keller

Wittenberg – Cranach Haus

Wittenberg – Flowerpower

Dessau – Kiez Kino

19.30 Uhr

10 Uhr

21 Uhr

21 Uhr

Dessau – Antik Pub

21 Uhr

Nachtschicht No. 24 mit „Robert Mietzner – The real Entertainer“

22 Uhr

Wittenberg – Phönix Theaterwelt

19.30 Uhr

Dessau – Scream

22 Uhr

Lutsch und Leck Party

Was noch

Dessau – Maxxim

Zerbst – Flugplatz

Nachtschicht No. 24 mit „Simple Thing“

1/4 Meilen Rennen

Dessau – Beatclub

ganztägig

21 Uhr

17.30 Uhr

ganztägig

Dia-Ton-Show: Die Wolga Dessau – Gartenlokal „Riekchen“

20 Uhr

Tanzabend Dessau – Altes Theater, Foyer

21 Uhr

Die Nacht, die Lichter

Gräfenhainichen – Ferropolis

Sonntag 19

21 Uhr

Großflohmarkt

Belzig – Burgkeller

Dessau –Saal der DVV Stadtwerke Dessau

Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

Blues Night mit Willi Salomon

12. Lehrstellenoffensive 2010

Die drei kleinen Schweinchen

Local Heroes Landeshalbfinale

21 Uhr

10 Uhr

B ühne 15 Uhr

täglich

ab 10 uhr geöffnet während unserer saison bis oktober

SchöneS kann So nah Sein.

(witterungsabhängig)

25


Dessau – Anhaltisches Theater

Dessau – Schwabehaus

Halpern & Johnson

Treff der Numismatiker

18 Uhr

Rodleben – Gemeindezentrum „Haus Elbeland“

19.30 Uhr

Bleibdochhier!

18 Uhr

Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Travestie vom Feinsten

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

Wittenberg – Clack Theater

Dessau – Kiez Kino

Deutschland peinlich Vaterland

Die Beschissenheit der Dinge

19.30 Uhr

20.30 Uhr

Dessau – JKS Krötenhof

20 Uhr

Clyde & Bonnie

Mus ik Belzig – Burgkeller

21 Uhr

Blues Night mit Willi Salomon

W as noch Zerbst – Flugplatz

ganztägig

1/4 Meilen Rennen Gräfenhainichen – Ferropolis

ganztägig

Großflohmarkt

www.nachwuchsmarkt.de

Dessau – Melanchthonkirche

10 Uhr

6. Erntedank- und Angerfest Dessau – Bauhaus

10.30 Uhr

Familienführung Wolfen – Städtisches Kulturhaus

Dienstag 21

15 Uhr

Tanznachmittag

LEO Empfehlung CLACKquatsch mit Daphne de Luxe Freitag, 24. September, 19.30 Uhr Wittenberg, Clack Theater

„Ein pfundiges Comedyprogramm mit musikalischen Unterbrechungen“, Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib und Seele und bringt getreu ihrem Slogan „Comedy in Hülle und Fülle“ auf die Bühne. Dahinter verbirgt sich ein ausgewogenes Showkonzept aus Comedy, LiveGesang und hautnahem Kontakt zum Publikum. Wenn die charismatische „Barbie im XL-Format“ scharfzüngig, lebensbejahend und gewollt zweideutig über ihre Sicht der Dinge plaudert, beweist sie ganz nebenbei allen verbissenen Gewichtskontrolleuren und Kalorienzählern, dass man nicht Größe 36 tragen muss, um zu gefallen. Ob temperamentvoll, leise, spontan direkt, selbstironisch oder hintergründig - immer zieht die blonde Powerfrau ihr Publikum in ihren Bann. Auch musikalisch lässt sich die üppige Blondine in keine Schublade stecken und präsentiert einen Mix aus Swing, Stimmungsliedern, Musical und Chansons. Erleben Sie geballte Frauenpower voller positiver Energie ohne Emanzengezeter. Ein Programm, das auch für Männer geeignet ist. |> Wir verlosen 2 x 2 Freikarten unter dem Stichwort „Clackquatsch“ auf www.leo-magazin.com/gluecksmoment. Viel Glück!

26

Deetz – Coyote e.V.

15 Uhr

Zauberhafter Herbstgarten Wittenberg – Markt

19.30 Uhr

Abendführung: Kommet, staunet, nehmet teil Wittenberg – Café „Harold and Maude“

19.30 Uhr

Akademie Campus: Die Geschichte Frankreichs

Montag 20 B ühne Dessau – JKS Krötenhof

9 Uhr

Clyde & Bonnie (Schulvorstellung) Dessau – JKS Krötenhof

12 Uhr

Clyde & Bonnie (Schulvorstellung) Dessau – Altes Theater, Studio

18 Uhr

B ühne Dessau – Altes Theater, Studio

10 Uhr

Der Kick Wittenberg – Caféteria der Sparkasse

20 Uhr

Reihenweise – „Ranz & May“

Mus ik Wittenberg – Schloßkirche

15 Uhr

Orgel Punkt 3

W as noch Dessau – Schwabehaus

9 Uhr

Schlawwer Café Dessau – Museum für Stadtgeschichte

17 Uhr

Ausstellungseröffnung: Die Sammlung Seelmann Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

Die Beschissenheit der Dinge

Der Kick

W as noch Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

Die Beschissenheit der Dinge

www.leo-magazin.com

Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder Dessau – Hauptbahnhof

19 Uhr

Rahmenprogramm IBA-Ausstellung


Dessau – Kiez Kino

Dessau – Kiez Kino

Die Beschissenheit der Dinge

Die Beschissenheit der Dinge

20.30 Uhr

Mittwoch 22

20.30 Uhr

Donnerstag 23 Bühne

Büh n e Dessau – Altes Theater, Studio

18 Uhr

Wolfen – Städtisches Kulturhaus

19.30 Uhr

Der Kick Dessau – JKS Krötenhof

20 Uhr

Ein Lehrer packt aus

Pa r t y Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

Tom Pauls: Sächsische Variationen Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Westernkabarett

Musik

Karaoke Party

Wittenberg – Café „Harold and Maude“

Dessau – Flowerpower

Jüdische Lieder mit „Makor“

20 Uhr

Karaoke Party

Was n o c h

18 Uhr

Dessau – Anh. Diakonissenanstalt

19.30 Uhr

Liederabend

Dessau – Forsthaus Speckinge

10 Uhr

Pa r t y

Pilzwanderung

Wittenberg – Flowerpower

Oranienbaum – Reservatsverwaltung A.-Hinsche-Haus

Alternative Rockparty

20 Uhr

W a s n o ch

13 Uhr

Führung: Artenschutz und Biodiversität

Dessau – Tourist-Information

Dessau – Schloß Mosigkau

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

Sonderführung: Die Malerfamilie Lisiewsky

Dessau – Stadtpark

16.30 Uhr

Dessau – Museum für Stadtgeschichte

18 Uhr

18.30 Uhr

Boule spielen im Stadtpark

Freitag 24

16.30 Uhr

Präsentation der Neuerwerbung: Der Dessauer Deckelbecher Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

Die Beschissenheit der Dinge Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

Bühne Wittenberg – KTC

19 Uhr

Ubuntu – The African Show Wittenberg – Phönix Theaterwelt

19.30 Uhr Déjà-vu?

Dessau – Anhaltisches Theater

19.30 Uhr

Des Teufels General Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Nobody is perfekt Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Dessau-Mildensee, Am Eichengarten 2 Mo-Fr: 10-20, Sa: 09-20 Uhr Tel.: 0340 6615-0

Die Energiespar-Experten Immer mehr Verbraucher setzen ihre Stromkosten regelmäßig auf den Prüfstand. Richtig so, denn häufig empfiehlt sich ein Wechsel des Anbieters, um einen günstigeren Tarif zu erhalten. Doch wie funktioniert ein eventuell nötiger Wechsel, wie kommt man an den individuell passenden Tarif, ist man beim richtigen Anbieter? Kompetente Beratung dazu liefern beispielsweise die Energiespar-Experten des Media Marktes in Dessau-Mildensee. Einfach die letzte Stromabrechnung mitbringen und gemeinsam mit den Experten des Elektrofachmarktes im Kaufland-Center bares Geld sparen. Seit 1998 können private Haushalte ihren Stromlieferanten frei wählen. Das hat zu einem deutlich stärkeren Wettbewerb auf dem Energiemarkt geführt. Neben regionalen Anbietern tummeln sich inzwischen zahlreiche überregional aktive Energieunternehmen, bei denen man Lieferverträge abschließen kann. Die Verbraucher profitieren davon in Form von günstigeren Preisen, müssen aber erheblich mehr Zeit aufwenden, um den Tarifdschungel zu durchblicken. Hier kommt die Beratung der Energieexperten des Dessauer Media Marktes gerade recht. Sie kennen sich mit den Tarifangeboten und Verträgen der Anbieter bestens aus und beraten individuell. Hat man einen günstigeren Tarif ermittelt, so ist der Wechsel einfach und unbürokratisch. Den Wechsel bemerkt man gar nicht: Technische Arbeiten, z. B. am Stromzähler, sind nicht nötig. Vom bisherigen oder neuen Versorger werden lediglich die Zählerstände abgelesen. Gerade wer sich wegen des Aufwandes bisher gescheut hat, Tarife und Anbieter zu vergleichen, sollte den Rat der Media Markt Experten einholen. |>

Comedy in Hülle und Fülle

Weitere Infos: Media Markt Dessau-Mildensee

Wittenberg – Caféteria der Sparkasse

20 Uhr

19 Uhr

Nackig – Tugend ist aller Laster Anfang

Wittenberg – Barrik

Wittenberg – Stadtkirche

Chill out & Happy Hour

Orgelmusik zum Wochenschluß

Wolfen – Stadtbibliothek

Dessau – Beatclub

Lesung: Der Arzt des Grauens

Blonk Record Release Party

Lichtbildervortrag: Denkmal Jüdischer Friedhof Wörlitz

19.30 Uhr

19.30 Uhr

Musik 18 Uhr

19 Uhr

© Digitalpress - Fotolia.com

Dessau – Stadtarchiv

27


Ein Name wie ein Zungenbrecher: Quetzdölsdorf kann man nur schwer zehn Mal hintereinander aussprechen. Einen Besuch wert ist der kleine Ort in der Nähe von Zörbig aber in jedem Fall – nicht nur wegen des ausgefallenen Namens. Man kann es schon vermuten: Ursprünglich bestand das 1232 gegründete Quetzdölsdorf aus drei Ortschaften: Dölsdorf und Quetz wurden 1931 zusammen-

Gärten und Kräuter findet man im Ort noch heute. Der Quetzdölsdorfer Schlosspark erinnert sogar eher an einen Urwald. Heute befinden sich dort ein Hochseilgarten und Baumhäuser zum Übernachten. Gleich dahinter steht das „Kleinod des Ortes“, wie Ortsbürgermeister Manfred Tscharntke das 1788 erbaute Rittergut nennt. Tatsächlich ist dieses ein Nachbau der Mosigkauer Schlossanlage. Das Gebäude macht einen maroden Eindruck, der Verein „LandLeben-Kunst-Werk“ nutzt das Haus. „Die Mitglieder versuchen, die Dorfgemeinschaft von früher wieder aufleben LEO-Dorfgeschichten, Teil 7: Quetzdölsdorf zu lassen“, erklärt Manfred Tscharntke. Handwerker, LEO Dorfgeschichten: Weit verstreut liegen sie, die großen, kleinen und Schuster, Bauern und Bäcker manchmal ganz kleinen Gemeinden im LEO-Land. Selten tauchen sie in sollen wieder angesiedelt werTourismusbroschüren auf und doch gibt es in jedem Ort mindestens eine aufreden. „Das ist allerdings sehr gende Geschichte zu erzählen. Unsere Reporterin Gina Apitz macht sich deshalb schwierig“, gibt Tscharntke zu. auf und besucht jeden Monat ein Dorf im LEO-Land. Diesmal: Quetzdölsdorf. Direkt vorm Schloss hat der Schon Napoleon liebte das kleine Quetzdölsdorf und sein Rittergut. Auf das Verein einen großen Garten Schloss sind die Bewohner noch heute stolz, auch wenn es mittlerweile verfalangelegt. Die Mitglieder zeigen len ist. Dorf-Reporterin Gina hat sich in dem Ort mit dem außergewöhnlichen dort Jugendlichen, wie man Namen umgeschaut. Obst und Gemüse anbaut, z.B. alte Kartoffelsorten, die heute niemand mehr züchtet. „Wir geführt, das kleine Zeschdorf gehörte schon 1900 zum wollen einen Schritt zurück gehen“, so Tscharntke. Der größeren Quetz. Der Ort wurde vermutlich von sorbischen 62-Jährige kennt noch die Zeiten, in denen niemand in Siedlern gegründet und stammt entweder vom sorbischen einem Supermarkt einkaufte. „Kwec“ was „Blume“ oder „Garten“ bedeutet oder aber von Bis ins 20. Jahrhundert hinein war Quetzdölsdorf von „Kwiest“, sorbisch für „Kraut“ ab. der Landwirtschaft geprägt. „Heute sieht man hier keine

Das Bauern-Dorf

quetzdölsdorf gehört zu zörbig; koordinaten: n 51° 35‘ , o 12° 8‘ einwohner: ca. 430

28


Das mitwachsende Jugendgirokonto. Von Anfang an in besten Händen. Kuhschnauze mehr“, sagt Manfred Tscharntke. „Das Dorfleben von früher ist ausgestorben.“ Statt Kleinbauern haben sich zwei Agrarunternehmen angesiedelt. Einen Maschinenbetrieb, einen Hausmeisterservice und zwei Gast222 Jahre Schloss Quetz wird am 12.9. gefeiert stätten gibt es noch im Ort. Die Gastronomie am Sportplatz wird auch von den Vereinen genutzt. Die sind für das Dorfleben heute wichtiger denn je. Neben Feuerwehr und Gartenverein bereichere vor allem der Fußballverein die Dorfgemeinschaft, so Tscharntke: „Wenn es die Fußballer nicht gäbe, wäre hier tote Hose.“ Viele Jugendliche sind Mitglied und nutzen den Sportplatz im Ort als Treffpunkt, denn der Jugendclub wurde vor zehn Jahren geschlossen. Die Quetzdölsdorfer sind dafür stolz auf ihren Kindergarten. Dieser gehörte zu den ersten in Deutschland und entstand 1846 nach dem fortschrittlichen pädagogischen Konzept Friedrich Fröbels. Eine Schule hat der Ort schon lange nicht mehr – Schüler müssen ins fünf Kilometer entfernte Zörbig fahren. Wegen der schlechten Infrastruktur siedeln sich nur wenige junge Familien an. „Unsere Altersstruktur ist fatal“, sagt Manfred Tscharntke. 32 Prozent der Einwohner sind Quetzer Abenteuer: Hochüber 60, weniger als ein seilgarten und Baumhäuser Drittel unter 40 Jahren. „Wir werden immer weniger“, beklagt der Ortsbürgermeister. Zwar sei ein Baugebiet in der Nähe des Schlosses vorhanden, doch die Investoren waren pleite gegangen. Nun kämpft das Dorf seit Jahren um die Grundstücke, die neue Bewohner anlocken sollen. Als Rastplatz schätzte das Rittergut schon Napoleon – er feierte in der Kastanienallee in Quetzdölsdorf 1813 „mit großem Prunk“ seinen 44. Geburtstag. Am folgenden Tag zog er mit seinen Truppen in den Krieg, der als Völkerschlacht in die Geschichte eingehen sollte. Für die Feier ließ der selbst ernannte Kaiser extra „Stühle, Eß-, Trink-, und Bratgeräte“ anliefern. Die Gegend rund um das Schloss nennt auch Tscharntke knapp zweihundert Jahre später den schönsten Platz in Quetzdölsdorf. „Die Lage ist ideal“, sagt er. „Das Schloss, der Park, der Teich – das ist wie Urlaub.“ |>

drauf. Mehr

r ei Ihre Jetzt b asse! Spark Unser Konto passt sich jedem Alter und jeder Lebenssituation an - von der Geburt bis zur Volljährigkeit und darüber hinaus: Für Kinder von 0-18 Jahren Bis 1.000 € Guthaben Verzinsung von derzeit 3% p.a. Kostenlose Kundenkarte Kostenloses Onlinebanking ab 13 Jahren Eröffnungsbonus Geburtsservice Geburt Einfach ein Konto, das mitwächst. Ausführliche Info‘s gibts jetzt in allen Filialen.

 Sparkasse Dessau

29


Dessau – Melanchthonkirche

Roßlau – Wasserburg

Konzert „Classic-Rock Rock-Klassik“

Ritteressen

19 Uhr

Party Wittenberg – Flowerpower

19 Uhr

Dessau – Altes Theater, Foyer

19.30 Uhr

Dessau – Landhaus

20 Uhr

Der letzte Einruf!!!

Belzig – Burgkeller

22 Uhr

Motto-Party

Wittenberg – Barrik

Osternienburg – Diskothek „Wilhelmshöhe“

Familie Wunderlich

99 Cent Party

19.30 Uhr

22 Uhr

20 Uhr

Pretty Woman Party

Oktoberfest – Wieseneröffnung mit den „Burgenländern“

Dessau – Flowerpower

Dessau – Maxxim

Wittenberg – Clack Theater

Dessau – Beatclub

Ein Kessel Buntes

After Work

Comedy in Hülle und Fülle

Bad Taste!

20 Uhr

20 Uhr

19.30 Uhr

22 Uhr

Dessau – Scream

Osternienburg – Diskothek „Wilhelmshöhe“

22 Uhr

22 Uhr

Minirockparty

Wittenberg – Velvet

Wittenberg – Cranach Hof

99ers Mix Club

mittelalterlicher Bauernmarkt

Sound der 80er

W as noch

22 Uhr

ganztägig

Was noch Dessau – Melanchthonkirche

ganztägig

Naturgartenseminar Dessau – Tourist-Information

14 Uhr

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder Wülknitz – Kulturscheune

17 Uhr

Dessau – Melanchthonkirche

ganztägig Dessau – Rathaus-Center

Dessau – JKS Krötenhof

Mitternachtsshopping

Ein Lehrer packt aus

20 Uhr

Mus ik

Dessau – Kiez Kino

20.30 Uhr

London Nights

Sonnabend 25

16. Behindertentanz

Bühne

Dessau – Kiez Kino

Dessau – Anhaltisches Theater

London Nights

Turandot

17.30 Uhr

20 Uhr

19 Uhr

Anknüpfend an die Tradition der großen alten KosakenChöre zeichnen sich „Don Kosaken“ durch ihre Disziplin aus, die dem musikalischen Gesamtleiter Maxim Kowalew zu verdanken ist. Der in Danzig geborene Maxim Kowalew konnte sich schon im Elternhaus der Musik kaum entziehen. Sein Vater war Pianist, seine Mutter Gesangslehrerin. Nach dem Gesangsstudium an der Musikhochschule in Danzig, folgte eine Vielzahl von Opernengagements und seine Popularität wuchs. Es folgten Auftritte in West-Europa, den USA und Israel. Ab 1994 sang er in einem Chor aus dem sich später die Maxim Kowalew Don Kosaken herauskristallisierten. Der Chor tritt in der Besetzung mit 8 Künstlern auf. Maxim Kowalew sieht es bis heute als seine Aufgabe, die schönen russischen Melodien zur Freude des Hörers erklingen zu lassen und begabten Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihr großes Talent an die Öffentlichkeit zu bringen. Der erste Teil richtet sich nach der jeweiligen Jahreszeit. Im zweiten Teil dürfen Wunschtitel wie „Abendglocken“, „Suliko“ und „Marusja“ nicht fehlen. |> Wir verlosen 3 x 2 Freikarten unter dem Stichwort „Don Kosaken“ auf www.leo-magazin.com/gluecksmoment. Viel Glück!

30

ganztägig

Wittenberger Töpfermarkt Dessau – Tourist-Information

Familienkonzert mit der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie

Stadtrundgang auf dem Kulturpfad

16 Uhr

10 Uhr

Wörlitz – Schloß Wörlitz

Roßlau – Militärhistorisches Museum

15. Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt

Ausstellung: Sowjetische Truppen in Roßlau 1945-1990

18.30 Uhr

19 Uhr

Don Kosaken Dienstag, 28. September, 19.30 Uhr Dessau, Marienkirche

Wittenberg – Markt

Zerbst – Schloß Zerbst

Zerbst – Schloß Zerbst

LEO Empfehlung

Naturgartenseminar

Serenade mit der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie

10 Uhr

Oranienbaum – Informationszentrum „Auenhaus“

10 Uhr

Drachenfest

Dessau – Gartenlokal „Riekchen“

20 Uhr

Live: „Der Stier“ Wittenberg – Wittenberger Bierstuben

20.30 Uhr

Live: „Wolle & Friends“ Dessau – Cadillac

21.30 Uhr

Live: „Monokel“ Wittenberg – KTC

22 Uhr

Live: „Six“

P arty Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

Greatest Hits Party Dessau – Flowerpower

20 Uhr

Flowerpower Party Dessau – Maxxim

20 Uhr

Tanz Bar Ü30 Dessau – NH-Hotel

20 Uhr

Salsa y Màs – Karibische Tanzparty

www.leo-magazin.com

Wörlitz – Schloß Wörlitz

10 Uhr

Sonderführung: Louise Fürstin von Anhalt-Dessau Roßlau – Elbe-Rossel-Halle

11 Uhr

Gesundheits-, Beauty- und Wellnessmesse


Dessau – Umweltbundesamt

Dessau – Haus Kühnau

Reisewerk-Führung

Discofox-Kursparty

Dessau – Tourist-Information

Dessau – Kiez Kino

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

London Nights

11 Uhr

14 Uhr

Dessau – Landhaus

15 Uhr

Oktoberfest

20 Uhr

20.30 Uhr

Wittenberg – Schloßkirche

21 Uhr

Führung: Wittenberger Nachtgeschichten

Wülknitz – Kulturscheune

Sonntag 26

16 Uhr

8. Erntedankfest

Bühne Dessau – Anhaltisches Theater

18 Uhr

zu Gast: Geschichte einer Seele Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Deutschland peinlich Vaterland Dessau – JKS Krötenhof

20 Uhr

Ein Lehrer packt aus Dessau – Anh. Gemäldegalerie

16 Uhr

Sonderausstellungseröffnung: Zwischen Rot und Schwarz – Kunst der Informel Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

London Nights Dessau – Restaurant „Am Georgengarten“

17.30 Uhr

Musik Dessau – Kirche St. Bartholomäi

17 Uhr

Benefizkonzert für die Arbeit des Hospizes Dessau – Musikschule

20.30 Uhr

Kammermusikwerkstatt: Studiokonzert

W a s n o ch Dessau – Melanchthonkirche

Reisewerk-Führung: Welterbepark Georgium

ganztägig

Dessau – Haus Kühnau

Wittenberg – Cranach Hof

Naturgartenseminar

18.30 Uhr

ganztägig

Crashkurs Discofox

mittelalterlicher Bauernmarkt

Wittenberg – Lutherhaus

Altjeßnitz – Irrgarten

19.30 Uhr

ganztägig

Religion und Vernunft

Kleiner Bauernmarkt

Wittenberg – Café „Harold and Maude“

Wittenberg – Markt

19.30 Uhr

Märchen und Lieder aus Afrika Wittenberg – Hofwirtschaft

20 Uhr

Der kriminelle Salon des Dr. Watson Köthen – Historisches Museum

Wittenberger Töpfermarkt Wolfen – Fuhne-Aue

ganztägig

1. Wolfener Wiesenfest Roßlau – Militärhistorisches Museum

10 Uhr

3. Museumsnacht

Ausstellung: Sowjetische Truppen in Roßlau 1945-1990

Dessau – Rolling Art

Roßlau – Elbe-Rossel-Halle

20 Uhr

11 Uhr

Dia-Vortrag: Eine Reise ans Ende der Welt...

Gesundheits-, Beauty-, Wellnessmesse

Wolfen – Fuhne-Aue

Dessau – Landhaus

20 Uhr

13 Uhr

1. Wolfener Wiesenfest

Oktoberfest

Belzig – Burg Eisenhardt

Dessau – Auferstehungsgemeinde

Sagenhafte Burg Eisenhardt – Theatralischer Rundgang

„O zapft is´“ heißt es zum 7. Mal am Dessauer Landhaus: Am 24. und 25. September und vom 1. bis 3. Oktober wird im Biergarten der Gaststätte wieder das Oktoberfest gefeiert. Veranstalter Thomas Richter erklärt im LeoInterview, was die Besucher in diesem Jahr erwartet. Was ist denn das Highlight beim diesjährigen Oktoberfest? richter: Wir haben das erste Mal eine Kooperation mit Radio SAW geschlossen. An den beiden Samstagen wird es jeweils eine große Party geben – mit den bekannten Moderatoren Warren Green und Frank Wiedemann. Auf Popmusik stehen vor allem junge Leute. Gibt es auch Unterhaltung für ältere Besucher? richter: Die älteren Gäste können sich nachmittags auf Schlager und Volksmusik freuen – am 3. Oktober beenden wir das Fest wieder mit einer Andrea-Berg-Show und anschließendem Feuerwerk. Auch den Jüngsten wird einiges geboten: Sie können sich im Kinderspielland austoben oder beim Puppentheater zuschauen. Anders als Gerüchte behaupten, kostet das Fest – bis auf Samstagabend – keinen Eintritt. Nur für die SAW-Party muss man Tickets kaufen. Die kosten im Vorverkauf 5,50 Euro, an der Abendkasse 8 Euro.

ganztägig

20 Uhr

20 Uhr

Oktoberfest am Landhaus

14 Uhr

11. Anhaltischer Obsttag

Warum findet das Fest in diesem Jahr an zwei Wochenenden statt? richter: Die Riesenlogistik, die wir immer auffahren, würde sich für drei Tage gar nicht lohnen. Wer am ersten Wochenende keine Zeit hat, kann eine Woche später vorbei schauen. Die Resonanz war im vergangenen Jahr riesig – da kamen mehrere tausend Besucher. Ich hoffe, dass auch diesmal viele die Gelegenheit nutzen, noch einmal zum Landhaus zu radeln. Das Oktoberfest bildet nämlich den Saisonabschluss. |> Oktoberfest am Landhaus 24. und 25. September und vom 1. bis 3. Oktober www.landhaus-dessau.de Ticket im Vorverkauf bei www.anhalt-ticket.de

31


Eure Stars. Eure Superhits. Eure Musik !

Guten Morgen SAW-Land.

Jeden Tag den ganzen Tag !


Dessau-Mildensee, Am Eichengarten 2 - Mo-Fr: 10-20, Sa: 09-20 Uhr

leo gehört von Holger Baumgarten »Boris & Ian Astbury«

»MONO INC.«

»baby universal«

BXI

Comedown

Baby Universal

Achtung: Exotenalarm! Eine nur in Insider Kreisen bekannte japanische Indie Band angelt sich den legendären THE CULT und THE DOORS Sänger Ian Astbury! Das eröffnende „We are witches“ ist ein dunkler Song mit brachialen Gitarrenriffs, genauso wie „Teeth and claws“. Die Coverversion des THE CULT Klassikers „Rain“ ist nicht das gelbe vom Ei. Aber bei der finalen Gänsehautballade „Magickal Child“ zieht Astbury wieder einmal alle Register seines Könnens und entlässt einen mit dem wohligen Gefühl, mal wieder etwas neues und außergewöhnliches entdeckt zu haben. Manchmal liegt tatsächlich in der Kürze die Würze. |>

Leider nur ein kleiner Appetithappen der Hamburger Nordlichter in Form einer EP. Trotzdem ist das Ding Pflicht für Gothrock Fans. Zu den drei Neukompositionen gesellen sich noch Remixe. So hat zum Beispiel der COMBICHRIST Remix von „Two Sinners“ den Weg auf diese CD gefunden. Auch die mittelalterlich angehauchten HEIMATERDE haben ihr Können gezeigt und verleihen so den MONO INC. Songs ein elektronisches Gewand, was zu dem typischen Sound zusätzlich noch ein paar clubtaugliche Nummern serviert. Und da das Auge bekanntlich mithört, erscheint diese neue EP in einem hochwertigen DiscBox-Slider. |>

An dieser Stelle: Indie-Rock aus meiner Heimatstadt Halle. Vom Sound her irgendwo zwischen TITO & TARANTULA und den DOORS angesiedelt, finden sich auch moderner klingende Stücke. In diesen Momenten erinnert der Sound an die Londoner WHITE LIES, jedoch etwas poppiger und um einiges positiver. Mit den Ohrwürmern „Alright In The Air“ und „Dance Radio“ sind gar zwei potentielle Hits auf dem Album gelandet. Aufgenommen wurde mit analogen alten Bandmaschinen, was der CD einen warmen und transparenten Sound beschert hat. Das dieses Album auch auf Vinyl erscheint, ist dann noch das Tüpfelchen auf dem i. |>

Media Markt Preis: 11,99 €

Media Markt Preis: 9,99 €

Media Markt Preis: 12,99 €

LEO playlist September 2010 1 2 3 4 5 6 7 8

Blood Red Shoes Heartsink Bob Marley Could You Be Loved Crystal Castles Not In Love Delphic Halcyon The Ettes We Repel Each Other The Foals Blue Blood Hot Chip I Feel Better Shout Out Louds 100°

Ausgabe 18 Die Sommerferien sind vorbei, der Sommer auch. Man würde am liebsten abhauen. Wir wäre es zum Beispiel mit Schnorcheln in der Karibik? Ach nein, das liebe Geld, doch dafür haben wir ja Musik. Viel Spaß.

LEO CD-Empfehlungen

MonaT September

1 Gloves – Operator Please

Ausgewaschene Jeansjacken, Schnurrbärte und Wayfarer Sonnenbrillen. In Berlin würde man den Style von Operator Please aus Australien wohl als „prenzelwichsig“ bezeichnen.

2 Do You Want Power? – The Ettes

Man könnte meckern, weil es weniger Punk ist als seine Vorgänger, weil es sauberer produziert ist oder weil die beiden jetzt langsam gutes Geld verdienen. Man kann es aber auch einfach trotzdem gut finden.

3 John Bello Story 3 – Kool Savas „So blöd kann keiner sein..“ zu glauben, dass HipHop tot ist, „Verstehst

du...“. Super Album vom selbsternannten King of Rap, mit Einflüssen von Klaus Kinski bis hin zu Corona‘s „Rythm of the Night“.

33


Belzig – Paradiesplatz

Dessau – Marienkirche

Führung über den Paradiesplatz

Konzert mit den Maxim Kowalew Don Kosaken

14.30 Uhr

Cobbelsdorf – Gaststätte „Fidele Kutscherklause“

15 Uhr

Pflaumenknödelsonntag mit Blasmusik

19.30 Uhr

P arty Wittenberg – Flowerpower

19 Uhr

After Work Party

Dessau – Schloß Luisium

15 Uhr

Sonderführung: Tempel der weiblichen Tugend Wittenberg – Markt

19.30 Uhr

Abendführung: Kommet, staunet, nehmet teil

Montag 27 Mus ik Dessau – Walter-GropiusGymnasium

10.30 Uhr

Kammermusikwerkstatt: Komponistenporträt

W as noch Dessau – Schwabehaus

9 Uhr

Schlawwer Café Dessau – Rathaus-Center

17 Uhr

Auftritt von Dieter Hallervorden Dessau – Museum für Stadtgeschichte

17 Uhr

Ausstellungseröffnung: Die Anhaltinen-Sammlung des Dessauer Hofuhrmachers Fritz Seelmanns

Dessau – Musikschule

11.30 Uhr

Kammermusikwerkstatt: Abschlußkonzert

P arty Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

Bottle Party

W as noch

LEO Empfehlung Die Kaminer Show Mittwoch, 29. September, 19 Uhr Dessau, Marienkirche

Männer sind bekanntlich vom Mars, Frauen von der Venus. Aber woher kommen Russen? Sie kommen aus Berlin. Sie spielen morgens Trompete und freuen sich, wenn ihre Nachbarn mit dem Besen an die Decke klopfen, um sie anzufeuern. Sie lieben Besuch, aber sollten ihnen einmal die freiwilligen Gäste ausgehen, kapern sie notfalls auch ein paar Zeugen Jehovas, um sie in ihrer Wohnung festzuhalten, bis alle Fragen zu Gott und der Welt geklärt sind. Wladimir Kaminer ist überzeugt, dass seine beiden Nachbarn Andrej und Sergej auf diese Weise der deutschen Gesellschaft ein ganzes Trio dauerhaft entzogen haben. Möglicherweise helfen sie Andrej auch beim Erlernen der deutschen Sprache. Leider scheitert sein Versuch, mittels einer Hypnose-Kassette Deutsch zu lernen. Zwar beherrscht man anschließend jede gewünschte Sprache fließend, sie wird allerdings von der Umwelt oft nicht erkannt. Glücklicherweise gibt es aber auch andere Wege, einander zu verstehen. Zum Beispiel durch die Lektüre der so komischen wie völkerverbindenden Geschichten von Wladimir Kaminer! |> Wir verlosen 1 x 2 Freikarten unter dem Stichwort „Kaminer Show“ auf www.leo-magazin.com/gluecksmoment. Viel Glück!

34

Dessau – Soz.-kult. Frauenzentrum

14 Uhr

Vortrag: Prävention und Früherkennung Dessau – Gemeinde- und Diakoniezentrum St. Georg

17 Uhr

„Über den Tellerrand geschaut“ zum Weltgebetstagsland 2011 Dessau – Kiez Kino

Wittenberg – Cranach Haus

17.30 Uhr

17 Uhr

London Nights

IBA-Führung

Wolfen – Städtisches Kulturhaus

Wittenberg – Cranach Haus

Ausstellungseröffnung: Bereits Gras über die deutsch-deutsche Geschichte (bis 10.10.)

IBA-Führung

18 Uhr

Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

17 Uhr

Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

London Nights Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder

Dessau – Kiez Kino

Dessau – Kiez Kino

London Nights

London Nights

20.30 Uhr

Dienstag 28

20.30 Uhr

Mittwoch 29 B ühne

Mus ik Wittenberg – Schloßkirche

Wittenberg – Clack Theater

Orgel Punkt 3

Heute Abend Lola Blau

15 Uhr

19.30 Uhr


Dessau – Marienkirche

Wittenberg – Stadtinformation

Wolfen – Städtisches Kulturhaus

Dessau – Anh. Theater, Foyer

Die Kaminer Show

Stadtrundgang durch die Altstadt

Live: „Geschwister Hofmann“

Konzerteinführung

Dessau – Anhaltisches Theater

Wittenberg – Melanchthonhaus

2. Sinfoniekonzert

Begegnung mit Originalen

20 Uhr

Pa r t y Dessau – Flowerpower

17 Uhr

Disco für Menschen mit Behinderung Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

Karaoke Party

19 Uhr

Dessau – Museum für Naturkunde und Vorgeschichte

19 Uhr

Vortrag: Die Moorspanner Afrikas und Asiens Dessau – JKS Krötenhof

19.30 Uhr

Dia Show „Island – Land der Elfen“

15 Uhr

19.30 Uhr

P arty Wittenberg – Flowerpower

20 Uhr

Alternative Rockparty

20.30 Uhr

Coswig – Stadtbibliothek

Das Konzert

10 Uhr

10. Geburtstag der Stadtbibliothek (bis 6.10.)

Ihre Termine!

Dessau – Soz.-kult. Frauenzentrum

10 Uhr

Diskussionsrunde: Das soziale Miteinander in unserer Heimatstadt

Senden Sie uns Ihre Termine für den Monat Juli bitte bis zum 16. September an:

Wittenberg – Stadtinformation

14 Uhr

Dessau – Kiez Kino

17.30 Uhr

London Nights

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder Dessau – Anhalt Arena

19 Uhr

Badminton-Länderspiel: Deutschland – Dänemark Dessau – Palais Bose

19 Uhr

Hörbuchpräsentation: Das Herz ist ein Nest

Was noch

Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Chill out & Happy Hour Dessau – Kiez Kino

20.30 Uhr

London Nights

Wittenberg – Stadtinformation

B ü hn e Dessau – Altes Theater, Studio

10 Uhr

oder per E-Mail an dates@leo-magazin.com

Dessau – NH-Hotel

oder per Fax an: 0340 2508415-7

Öffentlicher Stadtrundgang

15.30 Uhr

Wittenberg – Café „Harold and Maude“

17 Uhr

Geschichten aus der Schublade

Schaf

Dessau – Kiez Kino

Wittenberg – Clack Theater

Das Konzert

17.30 Uhr

19.30 Uhr

Leichenschmaus im Frauenhaus

Musik Garitz – Gaststätte und Hotel „Am Weinberg“

14 Uhr

Live: „Michael Hirte“

LEO – Das Anhalt Magazin Humperdinckstr. 1b 06844 Dessau-Roßlau

14 Uhr

Kaffeeklatsch mit Tante Ju

Donnerstag 30

Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Stadtrundgang durch die Altstadt

Dessau – Kiez Kino

Was n o c h

Treff der Gesangsgruppe

19 Uhr

David Vilches – Künstler aus Leidenschaft

Karaoke Party

14 Uhr

Wittenberg – Stadtinformation

19.30 Uhr

21 Uhr

Wittenberg – Café „Harold and Maude“

19 Uhr

Wittenberg – Barrik

Dessau – Flowerpower

Öffentlicher Stadtrundgang

18.30 Uhr

Dessau – Tourist-Information

18 Uhr

Reisewerk-Führung: Stadt der Wunden und Wunder Dessau – Stadtpark

18.30 Uhr

Wir veröffentlichen Ihre Termine kostenlos, finanzieren uns aber ausschließlich aus Werbeeinahmen. Nutzen auch Sie den LEO, um Ihr Unternehmen oder ihre Veranstaltung zu präsentieren. Ansprechpartner: Verena Kaczinski Telefon: 0340 210649-4 Telefax: 0340 210649-5 Mit uns erreichen Sie die Menschen in Anhalt!

Boule spielen im Stadtpark

STARTE JETZT DURCH – MIT JET! JET steht für „Junge Eltern in Teilzeitausbildung“. Wir vermitteln junge Eltern ohne Berufsausbildung, dafür aber mit Motivation und Selbstvertrauen, in eine betriebliche Teilzeitausbildung, und begleiten sie bis zum erfolgreichen Berufsabschluss. Interessiert? So geht’s! Setz Dich mit uns in Verbindung, wir möchten Dich kennen lernen! Wir helfen Dir, eine passende Ausbildungsstelle in Teilzeit zu finden. Während der gesamten Ausbildung sind wir an Deiner Seite. Wir helfen Dir, nach der Ausbildung eine Arbeit zu finden.

Hier kannst Du uns erreichen: Dessau-Roßlau: 0340 521009118 (dessau@works-bildungswerk.de) Wittenberg: 03491 620941 (wittenberg@works-bildungswerk.de)

35


LEO Rätselblatt

9

Kreuzworträtsel

4

Waagerecht: 1 dt. Maler (Andreas) - 2 Gerede - 4 kl. Musikautomat - 6 schweizerischer Ort, Kurort / Berner Alpen

6

Senkrecht: 3 Geschöpf - 5 Veto - 6 ehem.Teil der Hauptschule - 7 Reittier / Tragtier - 8 span. Stadt 9 Christus-Monogramm - 10 engl.: mich / mir 11 Leergewicht - 12 Abk. Auswärtiges Amt 13 griech.: gut - 14 Ausruf des Erstaunens 15 Kennung - 16 Spielkarte 1

2

3

4

5

6

6

7

15 1

3

16 8

5

5

7

2

12

7

10

4

13

11

3

14

1

2

Gesucht wird: Geltungsdrang, Strebsamkeit

Gewinnspiel... Für Fans der Pyro Games gibt es diesmal einen besonderen Leckerbissen zu gewinnen: Das offizielle „Pyro Atze“ Fanshirt! Einfach die Lösung des Kreuzworträtsels mit dem Kennwort „Rätsel September“ bis zum 20.09.2010 per E-Mail an gewinnspiel@leo-magazin.com oder per Post an: LEO - Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1 B in 06844 Dessau-Roßlau.

6

1 9

8

3

5

2

4

7

5

3

6

4

2

7

9

1 4

36

8

8 2

6

9 4

2

8

Oktober 2010 Die Oktober-Ausgabe erscheint am Mittwoch, 30. September 2010. Ihre Termine zur kostenfreien Veröffentlichung im LEO-Veranstaltungskalender senden Sie uns bitte bis zum 16. August für den Monat september zu. E-Mail: dates@leo-magazin.com, Fax an 0340 2508415-7 oder ganz einfach selber eintragen www.leo-magazin.com/vsk Interesse an einer Anzeigenschaltung? Unsere Mediaberaterin Verena Kaczinski ist stets für Sie da: Telefon: 0340 2106494 E-Mail: verena.kaczinski@leo-magazin.com

Sudoku... ...das japanische Spiel, das Millionen Menschen mitnimmt auf eine Reise ins Unbekannte. Mit neuen Sudoku-Aufgaben trainieren Sie Ihre Gehirnzellen und bleiben fit mit der Kunst der Kombinatorik – immer monatlich, immer im LEO. Füllen Sie das Rastergitter so aus, dass: jede Reihe, jede Spalte, und alle 3 x 3 Boxen die Zahlen 1 bis 9 beinhalten. Viel Spaß!

LEO Lösung: Reagenz 8

Das Lösungswort unseres Kreuzworträtsels aus der letzten ausgabe lautet: reagenz. die gewinner werden von uns benachrichtigt. herzlichen glückwunsch!


leo comic by maxe

Das könnte Dein Flyer sein!

Der LEO FlyerVerteiler Mit dem LEO Flyer-Verteiler kommen Deine Flyer in Anhalt richtig rum und Deine Veranstaltung ganz groß raus. Wir verteilen Deine Flyer 1 bis 2 mal im Monat mit dem LEO. je ,Verteilung von 1.000 Flyer nur im November 99,- € zzgl. Mwst.

99

zzgl. Mwst.

Weitere Infos oder ein individuelles Angebot? Telefon 0340 210649-4 Telefax 0340 210649-5 anzeigen@leo-magazin.com

Decode... ...hinter jedem Symbol verbirgt sich ein Buchstabe. Gleiche Symbole bedeuten natürlich auch gleiche Buchstaben. Kleiner LEO-Tipp: Vokale kommen im Allgemeinen am häufigsten vor... Wer den Code dechiffriert hat, dem offenbart sich eine alte chinesische Weisheit. Viel Spaß! www.leo-magazin.com

37


leo kolumne

Cheeeeeese! Oliver Schröter Nein! Da sind sie wieder: Ernst runzeln sie die Stirn, kauen kompetent an ihren Brillenbügeln, verweisen und erinnern. Mahnen! Zeichnen Szenarien in die Luft und hinterlassen selbige lediglich leicht erhitzt. Vielleicht fuchteln sie mit ihren ausladenden Gesten auch nur die Sommerhitze beiseite. Unterm Strich bleibt letztendlich nichts. Wie bei so vielen Themen, deren Entwicklung nicht im herkömmlichen Sinne berechenbar ist, fußt auch die Diskussion über Googles Streetview auf Annahmen und Ängsten. Nach Pädagogik/Bildungssystem, Killerspielen und Komasaufen, demographischer Entwicklung und Gleichstellungspolitik bietet das Internet, seit über zehn Jahren fest in der Hand alltäglicher Benutzer, nun Raum für die Hexenjäger der Neuzeit. Und ähnlich wie die Hexenjäger der Vergangenheit unterstelle ich an dieser Stelle auch denen, die Angst sähen, um sich selbst endlich politisches oder gesellschaftliches Profil zu geben, mangelnde Kenntnis vom Gegenstand der Diskussion oder verklemmte Anhängerschaft. Es ist schon beeindruckend wie deutlich von Halbwissen gezeichnet, sich die Riege der Zuhausgebliebenen in der politischen Sommerpause aufschwingt, um die Bedrohung von Übersee in die Flucht zu schlagen. Dabei ist die irrationale Angst vor Blicken auf Hausfassaden oder über Gartenzäune an Spießigkeit kaum zu überbieten. Auch ich finde es nicht lustig, wenn Google neben der Knipserei aus Versehen die Daten von kabellosen Netzwerken speichert. Und ja, wäre der Unternehmensgründer der 63-jährige Hesse Heinz Guhgel, dann wären die Motive für den Deutschen etwas durchschaubarer. Aber mal ganz ehrlich: Fotos von Häusern, nett aufbereitet, für jeden nutzbar in den großartigen, kostenfreien Programmen Google Maps und Google Earth – Nirgendwo im weltweiten Netz kann man seine Zeit sinnvoller verschleu-

38

dern als beim Flug über verwunschene Inseln, beim Schlendern durch urbane Straßenzüge und beim Ausspionieren des nächsten Urlaubziels. Und ja, wenn ich dem frühstückenden New Yorker per Webcam live auf die stylishe Dachterrasse gucken kann, dann werde ich es doch wohl ertragen, unter Umständen das Muster meines Ikeavorhangs (65,99 EUR) bei Streetview zu entdecken. Vielleicht sollten die Flashmobveranstalter des Web 2.0 mal zum gemeinsamen Live-Gucken von gepixelten Fassaden aufrufen. Denn ich möchte ungern auf das Recht verzichten, mir in den freien Ländern dieser Erde meine Umgebung und sogar die Gesichter der illustren Passanten ganz genau anzuschauen. Woher kommt die Angst vorm Bilde also? Was treibt die Wegpixeler an? Wie in einem Blog zum Thema zu lesen war, geht mich das nichts an. Richtig, deshalb mutmaße ich auch wild drauf los: 1. Der Fassadenpixler hat die Fassadenfarbe im Baumarkt geklaut. 2. Der Fassadenpixler hat lange keine Fenster geputzt. Trotz Hang zum Gardinenverhang ein echtes No Go deutschen Haushygieneverständnisses. 3. Der Kleingarten hinter der Hecke ist nicht zu sehen, was ein Verstoß gegen die Vereinssatzung bedeutet. Der Verein will seine Anlage natürlich trotzdem gänzlich pixeln lassen. 4. Ein Halbjurist möchte sein Ego beim Rechtsstreit mit einem Weltkonzern aufpolieren und verkündet sein Halbwissen in halbseidenen Internetforen. In Dessau braucht man im Übrigen keine Angst vor Streetview zu haben. Das üppige Tangentensystem hat noch jeden sauber an den Siedlungskernen vorbeigelenkt. Und eh sich der Fahrer des Google-Foto-Autos versieht, ist er schon wieder raus aus der Stadt. Sollte er zufällig doch den Weg hinein finden, wird in Dessau ja nicht lange gepixelt, sondern gleich abgerissen. In diesem Sinne „Cheeeeese“. |> »Mein Leben als Ich – Das Blog« www.oliverschroeter.de


Inkl. Internetflatrate NetFront-Webbrowser, GoogleSuche, YouTube, Facebook Inkl. Stereolautsprecher MS410 3,2 MP Kamera mit 2-fach digitalem Zoom, Geotagging

1 € 100.START-

GUTHABEN!

ZYLO CHACHA SILVER GPRS/EDGE/HSDPA/HSUPA, A-GPS, 2,6" Farbdisplay mit 262.144 Farben, UKW-Radio, Video-/ MP3-Player, 2 Digitalkameras ( 3.2MP, 2. Videolefonie), Bluetooth 2.1, USB, 3.5mm Klinkenstecker, 260MB interner Speicher, micro-SD Slot (bis zu 16GB), Standbyzeit bis zu 403h/339h (UMTS/GSM), Gesprächszeit bis zu 3.5h/2h/4h (UMTS/UMTS-Video/GSM), Größe: 103x52x16mm, Gewicht 115g, Besonderheiten: Lagesensor, Preis ohne Vertrag 159,-€, Art.Nr.: 1316248, 1316247

1

Einmaliger Anschlusspreis € 25,95. 24 Monate Mindestlaufzeit. Gilt bei Abschluss eines mobilcom-debitel Kartenvertrags im Tarif Trendch@tter mit Handy 10 (2010) mit Online-Rechnung, Taktung 60/60. Angebot für Neukunden. Monatspaketpreis inkl. Handy Internet Flat beträgt € 9,95, plus weiterer € 10,-/mtl., wenn der Kunde das hier beworbene preisgünstige Handyangebot wünscht; Handypreis fällt zusätzlich an. Der Kunde erhält eine Handy Internet Flat für das unbegrenzte Surfen auf dem Handy. Ab einem Datenvolumen von 250 MB mtl. wird auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt. Die Handy Internet Flat gilt für nationalen Datenverkehr über die WEB- und WAP-APN. Sie gilt nicht für den BlackBerry APN. WLAN, VPN, VoIP, Instant Messaging, Business-Software-Zugriffe und werden nach dem zugrunde liegendem Tarif berechnet. Standard-Inlandsgespräche (außer z.B. Service- und Sondernummern) ins dt. Festnetz und alle dt. Mobilfunknetze sowie die Mailboxabfrage kosten € 0,15/Min, Standard-Inlands-SMS in die Mobilfunknetze € 0,19/SMS. Die Option unterstützt nur das Surfen mit einem geeigneten Mobiltelefon ohne angeschlossenen Computer. Angebot gültig bis 31.08.2010. Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Saturn.

Dessau

Im Dessau - Center

Franzstraße 85

Tel.: 0340/23026 - 0

Fax: 0340/23026 -101

www.saturn.de

Angebote gültig ab 26.08.2010. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen. Irrtümer und technische Änderungen vorbehalten.

Neuheit


LEO September `10 | Heft #82  

LEO - Das Anhalt Magazin Ausgabe September 2010 | Heft #82

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you