Issuu on Google+

12/01 2008/2009 monatlich kostenlos LESBAR

heft-nr. 63 seit 2003 <|> auflage: 10.000

LEO dates 800 Te

rmine zum Jahreswechs el in Anhalt.

leo präsentiert

Titanic Boygroup! „ich will in deutschland an die macht!“ – das interview mit martin sonneborn, ex-titanic chef & am 10.12. im bauhaus außerdem im heft: »kiez café« & »maxxim« im kneipen portrait »weihnachts-spezial« märkte & feiern verlosungen, rätsel, empfehlungen, tipps, freikarten & jede menge termine zum jahreswechsel in anhalt

»Sonderbeilagen« LEO-shopping: Der Karstadt Geschenk-Guide & LEO Wandkalender 2009


Kretzsche und Mad Dog suchen das

Next Rockstar-Model Einschalten, mitmachen und ber眉hmt werden!

Alles was rockt im Radio!

In Dessau Dessau u auf u U UKW UK KW W 94 94.1 94 1 und landesweit im Digital-Radio 路 www.ROCKLAND.fm


X

X

X X X

Friends Staffel 1 - 10

Adriano Celentano 8 DVD´s

The King Of Queens Staffel 1-9

Die Wilden Kerle 1-5

Autogrammstunde mit Unheilig am 12.12.08 ab ca. 14:00 Uhr erneut im Media Markt Dessau

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10-20 Uhr & Sa. 09-20 Uhr Sie erreichen uns mit den Buslinien 14 und 15

DESSAU/MILDENSEE

Kleutscher Strasse • Tel.: 0340-6615-0

ter Im Kaufland-Cen direkt an der A9 AB Dessau Ost

1000 kostenlose Parkplätze.

Keine Mitnahmegarantie.

Alles Abholpreise.


leo editorial

Tschüssi, mach‘s gut Da liegst du also hinter uns, siehst abgekämpft aus, aber niedlich, wimmerst um Ablösung, pfeifst auf dem letzten Loch – 2008, du bist frei! Geh und such dir deinen Platz im Getümmel deiner Brüder und Schwestern, bahne dir deinen Weg in ein Geschichtsbuch deiner Wahl, aber komm bitte nicht wieder – vielleicht mal in blumigen Erinnerungen oder so. Dein Nachfolger scharrt mit den Hufen, sitzt bereits im Vorzimmer, wartet nur noch auf Sekt, Chinaböller und Dinner for One. 2009 gedulde dich, gleich ist‘s soweit, gleich kannst du starten. Ein Start mit süßen Versprechungen, Damit Sie lange Freude an Ihrem Geschirr haben. klebrigen Vorhaben und einem adretten Schluss-LEO. Der Testsieger: G 1383 SCVi Die diesjährige Doppelausgabe haben wir ordentlich mit höchstem Bedienkomfort. vollgestopft mit über 800 Terminen, Verlosungen und feinen Empfehlungen zum Jahreswechsel. Aber natürlich darf auch unser gigantischer LEO-Wandkalender als kleine Orientierungshilfe für das kommende Jahr nicht fehlen und ein paar Geschenkhilfen hat uns Karstadt dazugeheftet. Fürst-Leopold-Carré I 06844 Dessau Tja, nu isses fast rum, das Jahr – bleibt uns eigentlich Telefon 0340-2209814 nur noch „Tschüssi“ zu sagen, danke an alle Werbepartner, Anzeige DD:Anzeige DD 24.09.2007 16:56 Uhr S Fans und Mitarbeiter, ohne die es den LEO so Leser, www.kuechenhausdessau.de nicht geben würde. Macht euch ein paar schöne Tage und • • • • • • • • • • • • • • schnallt den Gürtel schon mal enger. sind dann erstmal raus. 085433_neu_4c.indd 1 • • • • • • • • • • 11.09.2008 • • •16:01:42 • Uhr Wir Sebastian Völker

4

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •WIR • •DRUCKEN • • •DAS! • • •adresse • • • • • • • •askanische • • straße • 107 • • • • •06842 • dessau-roßlau • • • • • • • • • • • • phone • • • • • • (0340) • •25322-0 • • •fax• • • • • • • •(0340) • 25322-29 • • • • • • • • • • • • e-mail • • • • •info@druckhaus-dessau.de • • • • • • • • • • • • • •internet • • • • • • • www.druckhaus-dessau.de • • • • • • • • • • • • • • • •

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Herausgeber

impressum Herausgeber Sebastian Völker, 3undzwanzig, Agentur für Werbung & Kommunikation, Humperdinckstr. 1b, 06844 Dessau Mitarbeit an dieser Ausgabe Jörg Folta, Tina Wende, Oliver Schröter, Thomas Schaarschmidt, Marcus Herold, Jens Wittmann, Holger Baumgarten, Sebastian Völker, Thomas Steinberg Titelbild Patrizia Tilly // 3undzwanzig Kontaktdaten LEO – Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau ist eine Produktion der 3undzwanzig, Agentur für Werbung & Kommunikation, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau Telefon: 0340 250 84 155 | Telefax: 0340 250 84 157 | E-Mail: info@leo-magazin.com Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 7 vom 02.01.2008 Gewinnspiele: gewinnspiel@leo-magazin.com Veranstaltungstermine: dates@leo-magazin.com Verteilstellen: vertrieb@leo-magazin.com Anzeigen: anzeigen@leo-magazin.com Internet www.leo-magazin.com [mit freundlicher Unterstützung von www.evoserver.de] Druck Druckhaus Dessau, Askanische Str. 107, 06844 Dessau Für unverlangt eingesandte Fotos, Manuskripte und anderes Material haftet die Redaktion nicht und kann auch keine Beantwortung garantieren. Rücksendung nur, wenn Porto beiliegt. Veranstaltungshinweise im Veranstaltungsfinder sind kostenlos. Termine müssen rechtzeitig bis zum 15. des Vormonats mitgeteilt werden. Alle Veranstaltungshinweise sind ohne Gewähr – Änderungen sind möglich. Ein Nachdruck darf nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung erfolgen. Redaktionsschluss: 22.11.2008


LEO weihnacht

LEO weihnacht

LEO weihnachtskonzert

In das Land der Eisblumen sollen am 18. und 19. Dezember in der Dessauer Marienkirche große und kleine Zuschauer verzaubert werden. Hier werden dann wieder 75 Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam zur Weihnachtsrevue der Tanzgruppe „Showtime“ auf der Bühne stehen. Showtime-Chefin Gabi Janke schrieb und choreographierte, wie auch schon in den Jahren zuvor diese Geschichte.

Der Weihnachtsklassiker von Charles Dickens, 1843 unter dem englischen Originaltitel A Christmas Carol veröffentlicht, zählt heute zu den Geschichten, die einen festen Platz in der Vorweihnachtszeit erhalten haben. In den unterschiedlichsten Versionen verfilmt, mit großen Stars, mit den Muppets oder als Zeichentrick, bietet sie eine ausgezeichnete Vorlage für die diesjährige Weihnachtsgeschichte im Anhaltischen Theater.

Am 23.12.2008 wird es wieder eine dunkelschöne Weihnacht geben. Denn auch in diesem Jahr geben Down Below ein exklusives X-Mas Special für alle Freunde und Fans. Neben allerlei Highlights, wie einer großen Verlosung, exklusive Videos zum spektakulären Down Below-Jahr 2008, u.a. mit Aufnahmen vom Bundesvision Contest und feinem DJ-Set, wird es natürlich auch eine spektakuläre Show von Down Below geben.

Im Land der Eisblumen

Scrooge – Dunkelschöne der Klassiker Weihnacht

» THE HANDSHAKE AFFAIR aus dessau-roßlau waren in diesem jahr auf großer Europa-Tour und sind am 23.12. im Kraftwerk Vockerode auch mit von der Partie.

Aufgrund der großen Nachfrage ist das Konzert in diesem Jahr ins Kraftwerk Vockerode verlegt worden. Das Kartenkontingent ist dabei auf 525 Stück limitiert und bereits weit über die Hälfte der Tickets weg – also, ranhalten oder beim LEO-Glücksmoment mitmachen! Neu ist ebenfalls, dass neben Down Below auch weitere Bands auftreten werden. Mit dabei sind die DessauRoßlauer Jungs von „The Handshake Affair“ und „Rotten Circus“ aus Berlin, die via Online-Voting unter den Down Below-Fans für den Auftritt am 23.12. ins Programm gewählt wurden. |> Weitere Infos & Tickets: www.downbelow.de

Die vertanzte Fassung der Geschichte gibt es in der Dessauer Marienkirche am 18.12.2008 um 18:30 Uhr und am 19.12.2008 um 16 Uhr bzw. 19 Uhr zu sehen. Karten gibt es in der Touristinformation oder bei Showtime selbst, unter 0177 4438687. |>

Die ideale Weihnachtsvorbereitung für Kinder ab 6 Jahre und Erwachsene. Scrooge, in deutscher Erstaufführung gibt es an einigen Terminen im Dezember zu erleben. Einfach mal unter www.anhaltischestheater.de vorbei schauen. Viel Spaß. |>

LEO Glücksmoment LEO verlost 2 x 2 Tickets für die Down Below X-Mas-Show am 23.12. im Kraftwerk Vockerode unter allen Einsendungen mit dem Kennwort „Down Below“ (bis zum 19.12.2008) an LEO – Das Anhalt Magazin, Humperdickstraße 1 B, 06844 Dessau oder gewinnspiel@leo-magazin.com. Viel Glück!

5


Musical Fieber Casting in Roßlau

» Die radio SAW-Dancer tanzen für zahlreiche Künstler unter anderem auch für DJ Ötzi.

Casting für die radio SAWDancer – deine Chance als Tänzer! Vor über 10 Jahren gründeten sich in Sachsen-Anhalt die radio SAW-Dancer, die inzwischen von der radio SAWBühne nicht mehr wegzudenken sind. Sie sind Höhepunkt vieler Shows, vom radio SAW-Showtruck bis zur HIT ARENA oder dem MEGA-EI. Die Truppe um Choreographin Jini Kloss wuchs und wuchs und wurde auch abseits der radio SAW-Bühne immer erfolgreicher. Derzeit tanzen sie für zahlreiche nationale und internationale Künstler, unter anderem DJ Ötzi, Katy Perry, Alex C. und Michael Wendler. Die radio SAW-Dancer arbeiten zudem mit dem bekannten Choreographen Detlef D! Soost zusammen und haben zahlreiche Auftritte in großen Shows, wie zum Beispiel „The Dome“, „Comet“ und „Carmen Nebel“. Jetzt hast Du die Chance ein Teil dieser Gruppe zu werden! radio SAW lädt am 15.12.2008 zu einem Casting in den Sportpark Halle, Delitzscher Straße 63, ein. Jini Kloss zu den Voraussetzungen: „Wir freuen uns auf viele tanzbegeisterte Mädchen und Jungs ab 16 Jahren. Sie sollten tänzerisches Talent mitbringen, teamfähig, flexibel und sexy sein.“ Interessierte Tänzer und Tänzerinnen können sich im Internet unter www.radiosaw.de anmelden und dort auch gleich den Bewerbungsbogen ausfüllen. Für das Casting sollte eine kurze Performance einstudiert werden, die nicht länger als 1 Minute dauert. radio SAW-Dancer Jini Kloss ist inzwischen eine der erfolgreichsten Tänzerinnen und Choreographin in Deutschland. Die 26-Jährige tanzte allein in diesem Jahr unter anderem für DJ Ötzi, Oliver Pocher, Sido und Mark Madlock. Gleichzeitig übernahm sie 2008 die Choreographie von MTV Designerama und löste Bruce Darnell ab. |> Weitere Infos: www.radiosaw.de

6

Am 18. Januar 2009 ist es so weit: Das „Musical Fieber“ grassiert in Roßlau. Stimmgewaltig, schwungvoll, spritzig will das neue Tourneeprogramm für Furore sorgen. Der Bogen der Musical-Songs spannt sich dabei über die gesamte Bandbreite des Genres, von Dirty Dancing über We Will Rock You bis zu den neuen Musical-Hits aus Wicked und Disney‘s Tarzan. Zu diesem Höhepunkt am 18. Januar in der Elbe-RosselHalle wird ein Musicaltalent gesucht, das zusammen mit den internationalen Musical-Stars live auf der Bühne einen berühmten Musical-Hit performed. In einem Casting können sich die Kandidaten vorstellen und werden von einer professionellen Jury bewertet. Anschließend wird der Castingsieger oder die Castingsiegerin gekürt und auf die Rolle vorbereitet. Probieren Sie sich und vielleicht haben Sie das Glück im Rampenlicht zu stehen und einmal vor großem Publikum zu singen. |> Weitere Infos: www.aktivevent.de

Band aus Sachsen gewinnt Local Heroes

» cafe jazz aus dresden konnte sich beim bundesfinale des local heroes musikwettbewerbs durchsetzen.

Die Band Café Jazz hat den bundesweiten Musikwettbewerb Local Heroes gewonnen. Die Sachsen setzten sich am Abend in Magdeburg gegen sechs Nachwuchsbands durch, die sich für das Finale qualifiziert hatten, teilten die Veranstalter mit. Die Gewinnerband kann drei Tage lang in einem Studio Musik aufnehmen und erhielt eine neue Ausrüstung. Den zweiten Platz belegte die Band Luis und Laserpower aus Baden-Württemberg, Platz drei ging an Toska & The Smood Brothers aus Sachsen-Anhalt. |> Weitere Infos: www.local-heroes.de


Der Kaiser kommt in die Stadt Über 80 Millionen verkaufte Tonträger, das ist die stolze Bilanz die Roland Kaiser präsentieren kann – 30 Jahre kontinuierliche Karriere, 30 Jahre für die Musik und für die Fans. Eine erstaunliche Bilanz, die Ronald Keiler, so sein bürgerlicher Name, hier geschaffen hat. Am 24. Januar ist Roland Kaiser mit seiner Band im Anhaltischen Theater live auf der Bühne zu erleben. Und wir verlosen 2 x 2 Tickets. |> Roland Kaiser & Band, am 24. Januar 2009, 20 Uhr in Dessau, Anhaltisches Theater Tickets: www.kaenguruh.de // 0345 2029771 Theaterkasse im Rathaus-Center Dessau

LEO Glücksmoment LEO verlost 2 x 2 Tickets für Roland Kaiser & Band am 24.01. im Anhalt. Theater unter allen Einsendungen mit den Kennwort „Roland Kaiser“ (bis zum 16.01.2009) an LEO – Das Anhalt Magazin, Humperdickstraße 1 B, 06844 Dessau oder gewinnspiel@leo-magazin.com. Viel Glück!

„Skandal im Sperrbezirk“ Für nicht wenige zählt die Spider Murphy Gang aus München seit ihrer großen Zeit Anfang der 80er Jahre zur Speerspitze der Neuen Deutschen Welle. Nun - 20 Jahre, nachdem sie die Hitparaden und Jugendzeitschriften stürmten - treten sie den Beweis an, dass sie weder eine abgewrackte NDWCombo noch eine schlichte Popband fürs Alt-DamenRadioprogramm sind - und wohl niemals war. |> Spider Murphy Gang, am 3. Januar 2009, 20 Uhr in Dessau, Anhaltisches Theater Tickets: www.kaenguruh.de // 0345 2029771 Theaterkasse im Rathaus-Center Dessau

LEO Glücksmoment LEO verlost 2 x 2 Tickets für die Spider Murphy Gang am 03.01. im Anhalt. Theater unter allen Einsendungen mit den Kennwort „Sperrbezirk“ (bis zum 22.12.2008) an LEO – Das Anhalt Magazin, Humperdickstraße 1 B, 06844 Dessau oder gewinnspiel@leo-magazin.com. Viel Glück!

Die Dimensionen von Heimat Dimensions of ... ist die alljährlich vom Fachbereich Design und einigen Studenten der Hochschule Anhalt (FH) veranstaltete Designkonferenz, die ein ausgewähltes Thema mit spannenden Beiträgen aus den verschiedensten Bereichen beleuchtet.

Die dritte Auflage der erfolgreichen Designkonferenzreihe lautete im November Dimensions of Heimat und fand wie in den vergangenen Jahren auf der Dessauer Bauhausbühne statt. Eine Mischung aus Vorträgen, Diskussionen und Projekten – rund um die diesjährige Thematik Heimat erlebten die Studenten und Gäste am 13. November. Moderiert von der freiberuflichen Grafikerin Sandra Scheer beleuchteten Architekten, Designer, Ethnologen, Fotografen und Psychotherapeuten den Heimatbegriff aus ganz verschiedenen Blickwinkeln. |> Weitere Infos: www.dimensions-of.design.hs-anhalt.de

wählen sie die

Anhalt er des Jahres 2008 wieder geht ein ereignisreiches jahr zu ende. doch wer hat das jahr 2008 zu einem besonderen jahr gemacht? lEO - Das Anhalt Magazin und ran 1, regionalfernsehen anhalt wollen von ihnen wissen: wer sind die anhalter des jahres 2008? Lassen Sie uns gemeinsam bis zum 21. DEZEMBER auf die Suche gehen – nach der anhalterin oder dem anhalter des Jahres 2008. Jetzt sind Sie gefragt, wir freuen uns auf Ihre Vorschläge! Bis 21. DEZember können Sie uns ihre Vorschläge zuschicken, mailen oder faxen.

|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

leo - das anhalt magazin, 06844 dessau, humperdinckstr. 1 b oder per e-mail: info@leo-magazin.com |||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

7


» Martin Sonneborn (flasche), Oliver Maria Schmitt (geste), thomas Gsella (dritter von links) vor bonbonfarbenem Hintergrund und nach großer Karriere sind am 10. dezember im bauhaus dessau zu gast.

LEO im gespräch mit martin sonneborn

»Ich will in Deutschland an die Macht!« Drei Männer, drei ruinierte Karrieren: Oliver Maria Schmitt, Martin Sonneborn und Thomas Gsella haben zwar unterschiedliche Namen, teilen aber ein Schicksal: Sie waren Chefredakteure des endgültigen Satiremagazins TITANIC. Sie haben die Eltern der kleinen Maddie schockiert („We are shocked!“), Kurt Beck zum Problembären ernannt („Knallt die Bestie ab“), Fußball-Weltmeisterschaften ins Land geholt und die „irre Titanic-PARTEI“ (Dresdner Morgenpost) gegründet, um die Mauer wieder aufzubauen und das Merkel dahinter wegzuschließen. Sie haben Punk-Romane geschrieben, Gedichte gedichtet, sich mit Botox aufpumpen lassen und Jugoslawien den Krieg erklärt. Sie wurden beschimpft, gefeiert und auf 600 Millionen verklagt. Noch sind sie auf freiem Fuß. Und am 10. Dezember kann man die drei Ex-Chefs mit brandneuen Programm und hochkomplexer PowerPointenPresentaion in einer vom Dessauer Beatclub veranstalteten Lesung auf der Bauhausbühne erleben. LEO sprach vorab mit Martin Sonneborn, Chefredakteur von 2000 bis 2005 und Bundesvorsitzenden der „Partei“.

8

Die „Titanic“, deren Chefredakteur sie lange Zeit waren, feiert im nächsten Jahr ihren 30. Geburtstag. Wie wird Ihrer Ansicht nach das Erbe der Begründer der Titanic verwaltet? sonneborn: Ganz ordentlich, wie es sich gehört. TITANIC ist seriöser als Focus, hat bessere Hitler-Witze als der Spiegel und ist absoluter Trendsetter: Wir haben so gut wie keine Anzeigen im Heft. Dieses Konzept werden viele andere Zeitschriften im nächsten Jahr übernehmen.

Ihre Amtszeit war vor allem durch spektakuläre Aktionen gekennzeichnet. Nach den „Bestechungsversuchen“ zur Einholung der Fussball-WM nach Deutschland entging die Titanic einer Klage in Millionenhöhe. Hat die Titanic-Rechtsberatung zurzeit viel zu tun? sonneborn: Derzeit eher nicht. Die SPD, die kürzlich wegen eines Kurt-Beck-Titels juristisch gegen uns vorgegangen ist, hat momentan andere Probleme; die katho-


lische Kirche verhält sich recht lethargisch und das Merkel hat von Helmut Kohl gelernt, dass man besser nicht gegen Titanic klagt. Randgruppenbeleidigung war in den 80iger Jahren noch ein Privileg der „Titanic“. Heute ist Tabubruch eine Marke, mit der sich Comedians, Kabarettisten, Mitläufer und „Querköpfe“ jedweder Couleur schmücken. Wie begegnet „Titanic“ dieser Entwicklung? sonneborn: Wir vergrößern einfach die Randgruppen, die wir beleidigen. Da gibt es eine gewisse Grenze, über die uns niemand folgt, z. B. die innerdeutsche Grenze von 1989. Aber wir suchen jetzt nicht jeden Monat den unbedingten Tabubruch. Wir respektieren nur einfach kaum Tabus und haben natürlich Spaß daran, uns an ihnen zu reiben. Sie sind heute vor allem als Bundesvorsitzender der „Partei“ medial präsent, forderten u. a. den Abriss der Dresdener Frauenkirche zum Zweck der Baumittelgewinnung zur Wiederrichtung der Mauer. sonneborn: Der Abriss der Frauenkirche ist eigentlich ein Plan unserer PARTEI-Ortsvereine in Leipzig und Dresden, einfach um gutes Baumaterial zu gewinnen für die neue Mauer, die wir fordern. Eine sehr gute Idee! Ich wußte gar nichts davon, bis ich eine Titelseite der Dresdner Morgenpost in die Hand bekam: „Irre TITANICPARTEI fordert: Wiederabriss der Frauenkirche!“ Wobei die Morgenpost das Wort „Wiederabriss“ ja so ein bisschen euphemistisch gebraucht, der erste Abriss geschah ja so, ähem, naja, holterdipolter... Etwas brachial. Ich weiß gar nicht, ob wir das noch einmal so hinbekommen würden... Sie sind oft auf Lesereise durch die Provinz unterwegs, seit einiger Zeit ist ihr „Heimatfilm“ in den Kinos zu sehen. Die Vortragsreihe – innerhalb derer auch ihr Auftritt im Dessauer Bauhaus stattfindet – befasst sich mit dem Verschwinden von Zivilisation in der Provinz. Ist das Thema ein Faible von Ihnen? sonneborn: Nein, meine Faibles sind: Komik, Komik und Komik. Und natürlich Dessau. Hoppla, ein Hobby hätte ich jetzt fast vergessen: Ich will in Deutschland an die Macht! |>

LEO Glücksmoment LEO verlost 2 x 2 Tickets für dieses Lachereignis der verschärften Exzellenzklasse am 10. Dezember um 19 Uhr im Bauhaus Dessau unter allen Einsendungen mit den Kennwort „Titanic“ (bis zum 8.12.2008) an LEO – Das Anhalt Magazin, Humperdickstraße 1 B, 06844 Dessau oder gewinnspiel@leo-magazin.com. Viel Erolg!

LEO Gastro Portrait

MAXXIM maximal

Weiches Licht, kühler Tresen, seichte Musik, gemütliche Sitzgruppen, leckere Cocktails, loungige Atmosphäre. Wer sich nach einer entspannten Auszeit vom Alltag sehnt, ist im gerade neu eröffneten und überaus stilvoll eingerichteten „MAXXIM“ genau richtig. Die Bar und Lounge ist im Dessauer Zentrum, in den Räumen des ehemaligen „Wassily“ zu finden und startet mit einem kleinen, aber feinen 3-Tages-Konzept – die Türen öffnen sich hier jeweils Mittwoch ab 18 Uhr und Freitag, Sonnabend ab 19 Uhr. Mittwochs wird zur After-Business-Lounge zum Abschalten vom stressigen Arbeitsalltag in relaxter Atmosphäre geladen. Der Freitag im „MAXXIM“ bietet alles, um die Woche kuschelig bei souligen Klängen, ausgewählten Weinen und bestem Whisky oder Rum ausklingen zu lassen. Sonnabends kann im „MAXXIM“ bei chilligem und housigem Sound auch gerne mal getanzt werden. Jeden zweiten Sonnabend im Monat bieten die MAXXIMalisten jeweils unter dem Label „Live-, Kultoder Housebar“ ein stets aufregendes Liveprogramm. Doch probiert selbst! Es muss nicht immer die VollgasParty sein – wie das „MAXXIM“ beweist. Ein insgesamt schlüssiges Konzept mit Charme, Stil und Anspruch, wie wir finden. LEO wünscht maxximale Erfolge! |> MAXXIM Bar & Lounge Kavalierstr. 37-39 (Durchgang Commerzbank) Dessau-Mitte Mi 18 Uhr, Fr, Sa ab 19 Uhr

9


leo laden

Elektrofachmarkt schafft Platz für Neues

Konsolen erobern das Wohnzimmer

Noch vor einigen Jahren fristeten die Spielkonsolen ein jämmerliches Dasein in unaufgeräumten Kinderzimmern. Inzwischen haben sich die Next-Gen (deutsch: nächste Generation) Konsolen Playstation 3, XBox-360 und Wii einen festen Platz in den Wohnzimmern erobert. Und das nicht ohne Grund. Multimedia heißt das Zauberwort, welches neuerdings auch die Herzen Erwachsener höher schlagen lässt. Ob Urlaubsvideos anschauen, Mp3 Dateien verwalten und mal schnell während der nervigen Werbeunterbrechung im Internet surfen – das alles ist inzwischen möglich. Dabei gibt es aber zwischen den Konsolen kleine, aber feine, Unterschiede. Hervorzuheben ist hier sicherlich die Playstation 3 von SONY mit ihrem integrierten Blu-Ray Player. Unschlagbar im Preis- Leistungsverhältnis. Die XBox360 von Microsoft hat eine riesige Online-Community und Nintendo’s Wii setzt eher auf außergewöhnliches Gameplay und ist besonders geeignet für Partyspiele. Doch auch die inzwischen kostengünstig angebotene Playstation 2 macht noch eine gute Figur. Neben der noch immer größten Auswahl an Spielen kann sie als DVD Spieler und Karaoke Maschine eingesetzt werden. Im Media Markt Dessau Mildensee haben Sie natürlich die Möglichkeit alle Spielekonsolen ausgiebig zu testen. |>

„Mein Spracherlebnis“ „Mein Spracherlebnis“ ist das Thema des Schreibwettbewerbs für Schülerinnen und Schü­ler „Schöne deutsche Sprache“ 2009, zu dem die Neue Fruchtbringende Gesell­schaft zu Köthen/Anhalt gemeinsam mit der TheoMünch-Stiftung für die Deutsche Sprache aufge­rufen hat. Ziel des Schreibwettbewerbs ist es, eine Situation oder ein Erlebnis mit der Mutter­sprache, mit einem Dialekt oder einer Fremdsprache zu gestalten, und einen literari­schen Text (Ge­dichte, Märchen, Fabeln, Geschichten, Essays u. ä.; maximal 2 DIN A 4-Seiten, möglichst maschinengeschrieben) zu verfassen. Dabei kann es z. B. um ein Missverständnis, ein Aha-Erlebnis oder eine durch einen fremdartigen Klang hervor­gerufene Vorstellung gehen. Der Text kann sowohl an­genehme, aufregende und hu­morvolle als auch missglückte Sprach­erlebnisse verarbeiten. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Grundschulen (Klassenstufen 3 und 4) mit Einzel- und Partnerarbeiten, Schülerinnen und Schüler von Sekundar­ schulen und Gymnasien (Klassenstufen 5 und 6) mit Einzelund Partnerarbeiten so­wie Schülerinnen und Schüler von Sekundarschulen, Gymnasien und Berufsschulen (Klassenstufen 7 bis 9 bzw. 10 bis 13) mit Einzelarbeiten.

Mit diesem Wettbewerb will die Neue Fruchtbringende Gesellschaft Schülerinnen und Schüler motivieren, ihre Sprache kreativ einzusetzen und selbst literarische Texte zu verfassen. Einsendungen können unter Angabe von Name, Alter, Schule/Schulform und Klasse, Adresse und Telefonnummer an die Neue Fruchtbringende Gesellschaft zu Köthen/Anhalt, „Schreibwettbewerb“, Schlossplatz 5, 06366 Köthen (Anhalt) oder per E-Mail schreibwettbewerb@fruchtbringende-gesellschaft.de gerichtet werden. Einsendeschluss ist der 30. April 2009. Die Preisträger werden im September 2009 im Rah­ men einer Festveranstaltung im Spiegelsaal des Köthener Schlosses ausgezeich­net werden. |> Weitere Infos: www.fruchtbringende-gesellschaft.de

10


Phänomen Berliner HipHop Kaum eine andere Stadt in Deutschland ist so voller HipHop wie Berlin. Besonders Graffiti und Rap spielen in der Hauptstadt eine große Rolle. Hier wurden und werden Trends gesetzt. Berlin ist nicht nur sexy, sondern vor allem extrem cool. Berliner HipHop ist in. Und umstritten: Jeder ist hier aggro, gemeingefährlich und massiv Bushido – glaubt man der öffentlichen Meinung. Und wenn die Presse dann noch in einem Atemzug HipHop, Gewalt und Jugendliche mit Migrationshintergrund erwähnt, ist die Schlagzeile perfekt. Das neu erschienene Buch „HipHop in Berlin“ porträtiert das Phänomen Berliner HipHop und befragt vor allem die Protagonisten. |> Archiv der Jugendkulturen e.V. / Gangway e.V. (Hg.): »HipHop in Berlin«, 156 Seiten, 115 Abbildungen, Preis: 15 Euro

Faszination Fotofliegen Steffen Mainka ist Hobbyflieger und sah die Region Anhalt 2004 erstmals aus der Luft. Damals ganz still, ohne Motor und nur auf Thermik angewiesen, als Drachenflieger. Er war fasziniert von der ungewöhnlichen Perspektive auf Dessau-Roßlau und beschloss diese vor gut einem Jahr in einem Fotoband festzuhalten. Von Oktober 2007 bis September 2008 startete und landete er vom Dessauer Flugplatz aus zu seinen Rundflügen – die Kamera stets im Gepäck. Entstanden ist ein aufwendig produzierter Bildband mit interessanten Draufblicken und sehr hohem Informationsgehalt, der im modernen FM-Raster-Verfahren gedruckt wurde, bei dem keine Rasterpunkte sichtbar sind. |> edition fotofliegen, Steffen Mainka (Hg.): »Dessau-Roßlau im Luftbild«, 144 Seiten, 250 Luftaufnahmen, Preis: 39 Euro

Mysterium Zeitgeschichte Als der letzte Büchsenöffner abbricht, kommt es in einem geheimen Bunker im Berliner Umland zur Meuterei: Nach mehr als 60 Jahren unter der Erde ist die eiserne Disziplin von vier alten Männern der Waffen-SS endgültig aufgebraucht und sie beschließen entgegen ihrem letzten Befehl den Ausstieg. Ans Tageslicht treten vier schwer bewaffnete Gespenster der Vergangenheit. Verfolgt von begeisterten Neonazis, gejagt von Ärzten und der Polizei und begleitet von Fernsehleuten, die zunächst nur die große Story wittern, schlagen sich die verstörten Opas durch ein mindestens ebenso verstörtes Deutschland der Gegenwart bis in die „Reichshauptstadt“ durch… |>

Nachtwächter führt durch das alte Dessau »Die Schattenseiten der Stadt waren ihm bestens vertraut: dem Dessauer Nachtwächter, der im Jahre 1815 schlecht bezahlt seinen Dienst versah und darauf achtete, dass sich die Bürger halbwegs so verhielten, wie es das Gesetz von ihnen erwartet. Am Samstag, dem 13. Dezember (und 27. Dezember) kehrt er wieder zurück – dann nämlich lädt das Reisewerk zu einer ungewöhnlichen Stadtführung mit dem Nachtwächter ein. Start ist um 20 Uhr an der Touristinformation im Rathaus, die Teilnahmegebühr beträgt 8 Euro.

LEO Glücksmoment LEO verlost 2 x 2 Gutscheine unter allen Einsendungen mit den Kennwort „Nachtwächter“ bis zum 23. Dezember 2008 an den LEO – Das Anhalt Magazin, Humperdickstraße 1 B, 06844 Dessau oder an gewinnspiel@ leo-magazin.com. Viel Erolg!

Übrigens: das Stadterlebnis ist auch für Gruppen buchbar und ein Geschenk-Tipp zu Weihnachten und auch sonst. |>

Hans Waal, Plöttner Verlag Leipzig, »Die Nachhut«, 330 Seiten, Preis: 19,90 Euro

LEO Glücksmoment LEO verlost je 1 Exemplar der hier vorgestellten Bücher unter allen Einsendungen mit den Kennwort „Buch + Wunschtitel“ (bis zum 19.12.2008) an LEO – Das Anhalt Magazin, Humperdickstraße 1 B, 06844 Dessau oder gewinnspiel@leo-magazin.com. Viel Erolg!

www.reisewerk.de

11


Adventsmarkt auf dem Dessauer Marktplatz

» glühwein und gebrannte mandeln – auch in diesem jahr laden die adventsmärkte der region zum vorweihnachtlichen bummel ein.

adventsmärkte in anhalt Dessau – Rathaus-Center

Wülknitz – Kulturscheune

9.30 bis 20 Uhr

15 bis 18 Uhr

27.11.08 bis 24.12.08 Dessau – Marktplatz

bis 22.12.08 11 bis 20 Uhr

Köthen – Marktplatz

bis 14.12.08 13 bis 20 Uhr Wittenberg – Marktplatz

bis 23.12.08 10 bis 18 Uhr

Wörlitz – Schloß & Innenstadt

bis 30.11.08 11 bis 19 Uhr

29.11.08

Aken – Marktplatz

05.12.08 bis 07.12.08 Coswig – am Rathaus

06.12.08 bis 07.12.08 13 bis 19 Uhr

Wittenberg – Cranach Hof

06.12.08 bis 07.12.08 11 bis 18 Uhr

Dessau – Waldschänke

07.12.08

14 bis 17 Uhr Dessau – Marienkirche

09.12.08 bis 14.12.08 10 bis 20 Uhr Roßlau – Wasserburg Möllensdorf – Lucas-CranachWald (bei Coswig)

29.11.08 bis 21.12.08 11 bis 20 Uhr

Zschornewitz – Festplatz

29.11.08 bis 30.11.08

12

13.12.08 bis 14.12.08 11 bis 20 Uhr Dessau-Mildensee – Pötnitzer Weihnachtsmarkt

21.12.08

14 bis 18 Uhr

Der traditionsreiche Dessauer Adventsmarkt auf dem Marktplatz ist vom 27. November bis zum 22. Dezember täglich von 10 bis 20 Uhr im Bereich Zerbster Straße/ Marktplatz in Dessau-Roßlau für die Besucher geöffnet. Die Gäste werden an über 50 Ständen verschiedenster Branchen in Vorweihnachtsstimmung gelangen: Zu den Angeboten zählen Weihnachts- und Geschenkartikel, Zuckerwatte, gebrannte Mandeln und Crêpes, Glasbläser, Korbwaren, Bunzlauer Keramik, Holzschnitzer und Töpfer, Imker, Bäckereiprodukte, Karussells, Glühwein, Imbiss und vieles andere mehr. Außerdem sorgt ein Kulturprogramm auf der Bühne für Adventsflair. Eine Neuerung im Jahr 2008 ist eine Keksbackaktion für den guten Zweck, die „Kinderbackstraße“. In der Zeit vom 1. bis zum 18. Dezember sind die jüngsten Marktbesucher montags, dienstags und donnerstags jeweils von 15 bis 18 Uhr eingeladen, auf der Bühne Weihnachtsplätzchen zu backen. Unter Anleitung freiwilliger Helferinnen werden die Kinder gegen einen symbolischen Betrag von ein bis zwei Euro für den guten Zweck Kekse ausstechen. Der Erlös wird gespendet. |>

10. Weihnachtsmarkt in der Marienkirche Dessau Vom 09. bis 14. Dezember erwartet Sie in stimmungsvoller weihnachtlicher Atmo! jo!efs!Nbsjfoljsdif sphäre der Marienkirche altes 1:/23/3119-!31;41!Vis und neues Handwerk, werden Fs›ggovohtbcfoe Naturprodukte, Töpferware und viele andere kunstvolle und schöne Dinge gezeigt, Puppentheater und Musikalisches aufgeführt. Erleben Sie einen Weihnachtsmarkt, der Ihre Sinne anregt, Sie musikalisch verzückt, charmantes und humorvolles Theater bietet, Ihren Gaumen befriedigt und Ihnen letztendlich die noch fehlenden Weihnachtsgeschenke beschert. Mit dem weihnachtlichen Suchspiel, bei dem es allerlei schöne Preise für die Gäste zu ergattern gibt, kommt der Spaß natürlich auch nicht zu kurz. Traditionell öffnet auch der an der Marienkirche stattfindende mittelalterliche Markt, der Sie mit seinen altertümlichen Gewerken und Marktleuten stimmungsvoll empfangen wird – diesmal zur Jubiläumsausgabe. |>

21/!Xfjiobdiut. Ef{fncfs ! nbslu 1:/!cjt!25/


Leo Dates 12/08 & 01/09 der veranstaltungsfinder für anhalt

Was `ne Bescherung!

Gerhard Schöne

Dessau, Beatclub

20.12., 22 uhr

„Weihnachten im Sitzen“ Dessau, Bauhaus

Dessau, Marienkirche

23.1., 19.30 uhr

Oper „Martha“

Dessau, Anhaltisches Theater

10.1., 17 uhr

3.12., 20 uhr

leo präsentiert King Kong Dessau

Mittwoch, 24. Dezember, 22 Uhr Dessau, Depot, Alte Brauerei

Jeden Heiligabend ein Muss: Der Gang ins Depot zur King Kong Scheinheilig-Abend-Party. Ab 22 Uhr, wenn Geschenke ausgepackt, Verwandte verabschiedet und die Kerzen nahezu erloschen sind, ruft KingKong, Schutzpatron aller Partyfreunde, in die Alte Brauerei in die Elisabethstraße. Fast schon traditionell opfert Mr. Fx seinen Weihnachtsabend zum Plattendrehen – und so dürfte auch diesmal einer ausufernden Veranstaltung bis weit in den 1. Weihnachtsfeiertag hinein nichts im Weg stehen. Alternativ, rocking und tanzbar – so beschreiben die Macher ihre musikalische Mischung, die wohl Balsam auf die geschundenen Weihnachtschor-Ohren sein wird. In jedem Fall ein riesen Weihnachtsspaß und fast schon traditionell ein Ort der Wiedersehensfreude und Heimkehrerromantik. Die Türen öffnen sich 22 Uhr, fürs Hereinkommen sind schmale 5 Euro zu berappen. Den Spaß drinnen gibt’s umsonst. |> Wir verlosen 3 x 2 Freikarten unter allen E-Mails bis zum 19. Dezember an gewinnspiel@leo-magazin.com oder per Post an LEO – Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1b, 06844 Dessau. Viel Glück!

13


Leo Dates 12/08

der veranstaltungsfinder für anhalt

Roßlau – Ölmühle

Dessau – Marienkirche

Krabbelkäfertreff

Kinderweihnachtsrevue der Tanzgruppe „Holiday“

9.30 Uhr

Dessau – Schwabehaus

14 Uhr

Wittenberg – Barrik

Treff der Mundartfreunde

Montag 01

Dienstag 02

Bü h n e

Dessau – Brauhaus „Zum Alten Dessauer“

Bühne

14.30 Uhr

Köthen – Veranstaltungszentrum

Köthen – Veranstaltungszentrum

Kinderweihnachtsrevue „Der Weihnachtsmann und das alte Schloß“

Kinderweihnachtsrevue: „Der Weihnachtsmann und das alte Schloß“

9.30 Uhr

Kaffeeklatsch mit Tanzmusik Roßlau – Ölmühle

9.30 & 13.30 Uhr

15 Uhr

Orientalischer Tanz für Kinder

19.30 Uhr

Dinnertheater Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

20 Uhr

Kabarett: „Maries ChristMast“ Dessau – Brauhaus „Zum Alten Dessauer“

20 Uhr

Dessau – Marienkirche

leo-tipp

Kabarett: „Auferstanden aus Rosinen“

Kinderweihnachtsrevue der Tanzgruppe „Holiday“

David A. Tobin – „Angel Do Sing“

Dessau – Ratskeller

16 Uhr

1. Dezember, 19.30 Uhr Köthen, Phönix Theaterwelt Gospel-Legende David A. Tobin macht mit seinen „Gospel Singers“ Station in der Phönix Theaterwelt Köthen. |>

Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

„Las Chicas Travestie Show“

Mu s ik Wittenberg – Phönix Theaterwelt

19.30 Uhr

Gospelkonzert „Angel Do Sing“

Was noch Köthen – Innenstadt

ganztägig

Weihnachtsmarkt Wittenberg – Buchhandlung „Verbo Solo“

11 Uhr

Öffentlicher Stadtrundgang Roßlau – Ölmühle

14 Uhr

Treff des Behindertenverbandes

Dessau – Marienkirche

Wittenberg – Bugenhagenhaus

Kinderweihnachtsrevue der Tanzgruppe „Holiday“

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender

16 Uhr

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Studio

19.30 Uhr

norway.today Wittenberg – Phönix Theaterwelt

19.30 Uhr

Kabarett: „Weihnacht mit Herrn Lehmann“

Mus ik Dessau – Bauhaus

20 Uhr

Musik am Bauhaus mit der „Top Dog Brass Band“

Wittenberg – Marktbühne

Wittenberg – Flowerpower

Weihnachtsprogramm „Kinderund Jugendtanzshowgruppe“

Karaoke – Party

Roßlau – Ölmühle

21 Uhr

16 Uhr

16.30 Uhr

„Nussknacker“

kreatives Gestalten von Adventsgestecken

Wittenberg – Clack Theater

Wittenberg – Alte Canzley

Kabarett: „Angriff auf die Weihnachtsmänner“

Wärmende Gewürze und ätherische Öle

19.30 Uhr

20 Uhr

16 Uhr

18 Uhr

Coswig – Klosterhof

P arty 18 Uhr

Dessau – Flowerpower Karaoke-Party

W as noch Dessau – Schwabehaus

9 Uhr

Schlawwer Café Roßlau – Ölmühle

13 Uhr

Die fleißigen Bastelfrauen

14 Uhr

Großer Weihnachtskalender

Roßlau – Cafè Rose

15 Uhr

Roßlau – Café Rose

Weihnachtsausstellung

15 Uhr

Ausstellung: „Mut zu Pinsel und Farbe“ (bis 09.01.)

Roßlau – Ölmühle

15 Uhr Töpfern

Roßlau – Ölmühle

15 Uhr

Wittenberg – Marktbühne

Malzirkel „Farbenfroh“

16 Uhr

Wittenberg – Marktbühne

Weihnachtsprogramm: „KITA Märchenland Reinsdorf“

Weihnachtsprogramm „Tinas Tanzmäuse“

Dessau – Selbstnutzer-Treff

16 Uhr

16 Uhr

Sprechstunde für Interessenten

Wittenberg – Bugenhagenhaus

16 Uhr

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender Dessau – UCI-Kino

Wittenberg – Barrik

Dessau – Kiez-Kino

Kabarett: „Auf Tohuwabohu“

Nicht dran denken

19.30 Uhr

Musik

17.30 & 20.15 Uhr Selbstgespräche

Roßlau – Ölmühle

18 Uhr

Orientalischer Tanz

Bräsen – Fläminger Musikscheune

19 Uhr

Mittwoch 03 B ühne

12 Uhr

Zauberhafte Weihnacht

W a s n o ch

Roßlau – Ölmühle

Köthen – Innenstadt

Tanztherapie

Weihnachtsmarkt

19 Uhr

14

16 Uhr

ganztägig

Köthen – Veranstaltungszentrum

9.30 Uhr

Kinderweihnachtsrevue „Der Weihnachtsmann und das alte Schloß“

Wittenberg – Bugenhagenhaus

16 Uhr

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender Dessau – Teehäuschen

17 Uhr

Preisskat Roßlau – Ölmühle

17 Uhr

Körperschule

www.leo-magazin.com


Dessau – Landesverwaltungsamt (Bauhauszimmer)

17 Uhr

Vortrag zum Thema Raumfahrt

Dessau – Ratskeller

20 Uhr

Kabarett: „Weihnacht mit Herrn Lehmann“

W a s n o ch

Dessau – Hochschule Anhalt

18:00 uhr

Aktionstage gegen Antisemitismus Vortrag: Steffen Andersch Dessau – Kiez-Kino

18 Uhr

Nicht dran denken Dessau – Hochschule, Gebäude 8

18.30 Uhr

„Stadtgespräche“ mit Prof. Hannelore Deubzer Roßlau – Ölmühle

19 Uhr

Grundlagen der Ölmalerei Wittenberg – Evang. Akademie

19.30 Uhr

„Wäre es schön? Es wäre schön.“ – Lesung mit Gespräch Wittenberg – KTC-Theater „Chamäleon“

20 Uhr

Köthen – Innenstadt Weihnachtsmarkt Dessau – Rathaus-Center

9.30 Uhr

Weihnachtsgeschenke töpfern Roßlau – Ölmühle

14 Uhr

Frauentreff Roßlau – Ölmühle

15 Uhr

Kinderkochklub Dessau – Rathaus-Center

15.30 Uhr

Märchenstunde in der Himmelsbäckerei Roßlau – Ölmühle

16 Uhr Töpfern

Wittenberg – Marktbühne

Dessau – Kiez-Kino

Weihnachtsprogramm: „KITA Schnatterinchen“

Nicht dran denken

Wittenberg – Bugenhagenhaus

Köthen – The Shamrock Irish Pub

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender

21 Uhr

Pub-Quiz!

„Weihnachten im Sitzen“

Mittwoch, 3. Dezember, 20 Uhr Dessau, Bauhaus

ganztägig

„Saint Jaques ... Pilgern auf Französisch“

20.30 Uhr

leo-empfehlung

16 Uhr

16 Uhr

Das Ensemble „Top Dog Brass Band - Weihnachten im Sitzen“ tritt mit seinem brandneuen Adventstonträger „neigekachelt“ (2008, Stormy Monday Records) erneut an, grenzenlose Besinnlichkeit zu verbreiten. Die Top Dog Brass Band beleuchtet u.a. Mundartiges aus dem Weihnachtsland schlechthin: dem Aazgebirg. Und dies erstmals in einer zusätzlichen Remix-Version. Oh Tannenbaum à la Dave Brubeck, the rednosed Rudolph mitten in New Orleans, Santa Claus is comin`mit‚ ner großen Tüte Reggea in der Hand und „... the funkiest version of ‚Jingle Bells‘ you are ever likely to hear...“ (Blues & Rhythm Magazin, GB) mitten im Winterwonderland. Seit 2002 geht die Top Dog Brass Band in der Adventszeit mit ihrem exklusiven Programm „Weihnachten im Sitzen” auf Tour. Lediglich Sousaphon, Posaune, Saxophon und Trompete, dazu ein singender Drummer vertonen die achsoschöne Weihnacht und lassen sich immer wieder zu allerlei Albernheiten hinreißen. |> Wir verlosen 2 x 2 Freikarten unter den schnellsten E-Mails mit dem Betreff „Weihnachten im Sitzen“ an gewinnspiel@leomagazin.com. Viel Glück!

Wittenberg – Hofwirtschaft

Donnerstag 04 Büh n e Köthen – Veranstaltungszentrum

9.30 Uhr

17 Uhr

Five O´Clock – Der Teenachmittag Roßlau – Ölmühle

17 Uhr

Skatrunde

Kinderweihnachtsrevue „Der Weihnachtsmann und das alte Schloß“

Roßlau – Ölmühle

Dessau – Anhaltisches Theater

Dessau – Kiez-Kino

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte

Wolke 9

10 Uhr

19 Uhr

geführte Meditation

20.30 Uhr

Freitag 05

Dessau – Marienkirche

16 Uhr

Kinderweihnachtsrevue der Tanzgruppe „Holiday“ Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

17 Uhr

Kabarett: „Maries ChristMast“ Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Travestie: „Miss Monique & Friends“ Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

B ü hn e Köthen – Veranstaltungszentrum

9.30 Uhr

Kinderweihnachtsrevue „Der Weihnachtsmann und das alte Schloß“ Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

9.30 Uhr

„Rumpelstilzchen“ Wittenberg – Phönix Theaterwelt

„The First Ladies“ – Travestie & Comedyshow

10 Uhr

Dessau – Brauhaus „Zum Alten Dessauer“

Dessau – Marienkirche

20 Uhr

Von Kabarett bis Comedy

Tanzmärchen „Pinocchio“

16 Uhr

Kinderweihnachtsrevue der Tanzgruppe „Holiday“

15


�������������������� ���������������� ������������������

Dessau – Anhaltisches Theater

Wittenberg – Marktbühne

Dessau – Bibers Corner

Premiere: „Martha“

Weihnachtsprogramm „Sing- und Tanzgruppe“

Comedy Clash – Live Stand-UpComedy

Wittenberg – Bugenhagenhaus

Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

19.30 Uhr

Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Travestie: „Miss Monique and Friends“ Wittenberg – Barrik

16 Uhr

20 Uhr

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender

19.30 Uhr

Mi Barrio Salsa

Kabarett: „Maries ChristMast“

leo-tipp

„Familie Wunderlich´s ShowCocktail“

Bmx & Skateboard Anfängerkurs 7. Dezember, 15 Uhr Vockerode, Skatehalle (Kraftwerk) Alle die ihr Glück auf dem Rad oder Skateboard versuchen möchten, können dies nun an regelmäßigen Kursen. |>

Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

20 Uhr

Kabarett: „Plaudereien aus dem Spülkasten“

Musik Zerbst – „Am Weinberg“

14 Uhr

Weihnachten mit „Andrea & Manuela“

�������������������� ������������������ ����������� �������������������� ������������������������������

Wittenberg – Stadtkirche

18 Uhr

Orgelmusik im Advent Wittenberg – Alte Canzley

19 Uhr

„Schöööne Bescherung“, Weihnachtslieder und -geschichten Dessau – Schwabehaus

19.30 Uhr

��������������� ������� ��� �������� ����������

��������������� ���������� ������� ����������

��������������� ���������� ������� ����������

���������������������

����������������������������������� �

���������� �������� ���������� ���������

����������

��������������� ���������� ������� ����������

Eli Elkana – Musikalische Lesung zum 40. Todestag des jüd. Dichters

Wittenberg – Schloßkeller

18 Uhr

Erotisches zur Nacht

Flowerpower-Party Köthen – live music circus

22 Uhr

Groove Club Special

W a s n o ch Dessau – Rathaus-Center

9.30 Uhr

Weihnachtsgeschenke töpfern Roßlau – Ölmühle

15 Uhr

kreatives Gestalten mit Kindern Dessau – Rathaus-Center

15, 16, 17 & 18 Uhr

Ulf und Zwulf (Kindermitmachprogramm)

15 Uhr

Dessau – Kiez-Kino

Weihnachtskonzert des Männergesangsvereins „Einigkeit“

Wolke 9

Dessau – Johanniskirche

20.30 Uhr

15.30 Uhr

17 Uhr

Weihnachtliche Orgelmusik Wittenberg – Stadtkirche

18 Uhr

„Weihnachts-Oratorium“ Roßlau – Galerie Sunshine

20 Uhr

Live: „Spritzkuchen“ Reinsdorf – Gaststätte „Gesundbrunnen“

Pa r t y

21 Uhr

Rodleben – Kirche

Dessau – Kirche Mosigkau

www.leo-magazin.com

Dessau – Flowerpower

Eröffnung: „Die Wittenberger Stadtpfeifer“

„Der kriminelle Salon des Dr. Watson“

Live: „Bayou Alligators“

Flowerpower-Party

11 Uhr

Singen und Musizieren mit dem „Rodlebener Frauenchor“

20 Uhr

20.30 Uhr

18 Uhr

Wittenberg – Cranach-Hof

Wittenberg – Hofwirtschaft

Dessau – Arkadencafé

22 Uhr

16

Abendspaziergang mit der Türmerin von St. Marien

Weihnachtskonzert

Dessau – Beatclub

����������������������� ����������������������������� �������������� ������������������� ����������������������������� ��������������������������� ����������������������������� ��������������������������

17 Uhr

19.30 Uhr

Wittenberg – Flowerpower

Mus ik

Dessau – Tourist-Information

Zerbst – Kirche St. Trinitatis

iLove – Singleparty

���������������

20 Uhr

16 Uhr

21 Uhr

Sonnabend 06 B ühne Dessau – Marienkirche

16 Uhr

Kinderweihnachtsrevue der Tanzgruppe „Holiday“ Wittenberg – Phönix Theaterwelt

16 Uhr

„Halle-Luja – Die Westernhagenshow“ Köthen – The Shamrock Irish Pub

21 Uhr

Live: „Thomas Spillner“ Dessau – Hexes Tropica

21 Uhr

Nikolaus Party (Live-Musik)

Tanzmärchen: „Pinocchio“

Zerbst – Ka 6

Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

Live: „Pirates of Acheron, First Aid“

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Foyer

Wittenberg – Flowerpower

Der kleine Prinz

22 Uhr

P arty

19.30 Uhr

18 Uhr

Im Sommer in der Hölle

Flowerpower – Party

Wittenberg – Clack Theater

Coswig – Lindenhof

19.30 Uhr

19 Uhr

Travestie: „Miss Monique & Friends“

Sportlerball

Wittenberg – Barrik

Dessau – Flowerpower

„Kit Carter Travestieshow“

Wunschmusik-Party

19.30 Uhr

21 Uhr


Weihnachts- & Silvesterfeier? Noch keine Idee? Wir hätten da ein paar Vorschläge...

Jägerklause, Dessau

Galerie Sunshine, Roßlau

Haideburg ist die Perle zwischen Mosigkauer Heide, der Törtener Schweiz und dem Haideburger Forst. Die Jägerklause liegt inmitten dieses Idylls und bietet auch an den Feiertagen ein „wildes“ Programm im Dessauer Süden. Wie wär es beispielsweise mit dem romatischen Kaminzimmer als Ort ihrer Weihnachtsfeier? Wenn‘s draußen knackig fröstelt, kommt hier die richtige Weihnachtsstimmung auf. Familie Voigt erwartet Sie. |>

All inclusive. Die Galerie Sunshine lädt zur großen Silvesterparty ins Zentrum von Roßlau. Für nur 64 Euro sind der Begrüßungscocktail, ein abwechslungsreiches kalt-warm Büfett, Musik und Party mit DJ Martini.de, sämtliche Getränke des Abends, das Mitternachtsbüfett, der „00 Uhr-Sekt“ zum Anstoßen und ein Höhenfeuerwerk sowie der Eintrittspreis schon dabei. So lässt sich das neue Jahr doch ganz wunderbar begrüßen. Sichern Sie sich Ihre Karten. |>

Spezialitätenrestaurant Jägerklause Alte Leipziger Str. 76, 06849 Dessau, Tel.: 0340 8581367

Galerie Sunshine Karl-Liebknecht-Str. 1, 06862 Roßlau, Tel.: 034901 597176

Parkhotel Wörlitz

Waldschänke, Dessau

Ein pralles Programm hält das Team vom Parkhotel Wörlitz an den Feiertagen für Sie bereit. Am 1. und 2. Weihnachtsfeiertag gibt es zwischen 11 und 14 Uhr ein Weihnachtsbrunch bei flackerndem Feuer am Buffet. Die Märchenfee ist zu Besuch, liest aus ihrem Märchenbuch und bastelt gemeinsam mit den Kindern. Schwungvoll wird 2009 bei der großen Silvesterparty begrüßt und nach rauschender Nacht, finden Sie im Parkhotel Wörlitz Erholung bei Rollmops und dem ersten Neujahrs-Bier. |> Parkhotel Wörlitz Erdmannsdorffstr. 62, 06786 Wörlitz, Tel.: 034905 21143

Idyllisch eingebettet in das Unesco-Weltkulturerbe, zwischen Schloß Park Georgium und Tierpark, liegt das Restaurant „Waldschänke“. In der urgemütlichen Gaststube können Sie mit Ihrer Familie oder Ihrem Kollektiv das Jahr ausklingen und sich mit leckeren Speisen und Getränken verwöhnen lassen. Genießen Sie bei Ihrer privaten oder geschäftlichen Feier unbeschwerte Stunden in weihnachtlicher Atmosphäre. Unser Tipp: Nutzen Sie den kostenfreien Shuttle Service. |> Gaststätte Waldschänke Georgenallee 10, 06846 Dessau-Roßlau, Tel.: 0340 617203

17


leo Musiziert

Women in Jazz Ab dem 4. Februar 2009 präsentiert sich die internationale Frauenjazzszene aus 4 Kontinenten mit 5 Konzertabenden an drei ausgewählten Orten zum 4. Festival „Women in Jazz“ in der Saalestadt Halle.

Köthen – live music circus

Wittenberg – Marktbühne

Girls Club

Bezaubernde Weihnacht mit Uwe Hofmann

22 Uhr

Dessau – Beatclub

22 Uhr

Couch Radau Vol. 4

W as noch Kossa – Bunker Kossa

ganztägig

Der Nikolaus hat sich im Bunker Kossa versteckt!

16 Uhr

Köthen – Köthener Badewelt

16 Uhr

Ausstellung: „La perle de la vie – Die Perle des Lebens“ Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr Wolke 9

Sonntag 07

Köthen – Innenstadt

ganztägig

B ühne

Weihnachtsmarkt

ganztägig

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

Dessau – Rathaus-Center

Das Schwein, das unter die Hühner ging

Aken – Marktplatz Weihnachtsmarkt

9.30 Uhr

Weihnachtsgeschenke töpfern Dessau – Kulturfabrik

10 Uhr

Babyboerse XXL

Unumstrittener Stargast des Festivals ist die niederländische Saxofonistin und Sängerin Candy Dulfer (Foto), die mit einer Grammy-Nominierung und 2,5 Mio. verkaufte Platten zu den erfolgreichsten Jazz-Musikerinnen der Welt zählt. Die charismatische niederländische Alt-Saxophonistin treibt die Zuhörer mit ihrem groovenden Funky-Stuff-Sound in exstatische Höhen. Ihre schillernden Konzerte lassen die Kritiker auf allen Kontinenten schwärmen und verzaubern ihr Publikum auf den wichtigsten Festivals der Welt. Spitzenjazz ist auch von der japanischen Pianistin MAKIKO zum Eröffnungskonzert am 5. Februar in Halle zu erwarten. Die Künstlerin überzeugt mit einer außergewöhnlichen pianistischen Reife und Stilsicherheit. Sie wird bei ihrem elegant zierlichen Tanz zwischen federleichtem Hardbop, Fusion und Klassik-Adaptionen von Marilyn Mazur am Schlagzeug/Percussions und dem Bassisten Klavs Hovman als Sideman begleitet. Die Jazzsängerin Caecilie Norby bestreitet den 2. Teil des Eröffnungskonzertes. Internationale Gäste sind auch Jazzsängerinnen Lygia Campos (Brasilien) und Twana Rhodes und Jacqui Naylor (USA). Umrahmt wird das Festival von Ausstellungen mit den Themen Jazzfotografie, Jazzmalerei, Jazzplakaten und dem traditionellen Cityjazz. |>

Dessau – Schwabehaus

10 Uhr

18

15.45 Uhr

Kaffee im Salon Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr Martha

Dessau – Rathaus-Center

10 & 13 Uhr

Der Nikolaus kommt Dessau – Tourist-Information

11 Uhr

Stadtrundgang Roßlau – Elbufercamp

13 Uhr

Nikolausfahrt Wittenberg – Cranach-Hof

14 Uhr

Alternativer Weihnachtsmarkt Wittenberg – Cranach-Hof

14.30 Uhr

Sternentänze Dessau – Rathaus-Center

Dessau – Ratskeller

19 Uhr

Kriminalkomödie: „Fisch zu Viert“ Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Kabarett: „Die Reißzwecken“

Mus ik

15, 16, 17 & 18 Uhr

Aufführung: „Pumpel & Strumpf“ Wittenberg – Cranach-Hof

15 Uhr

Weihnachtliche Lieder und Gedichte der KITA Buddelflink Dessau – Amtshaus, Kleinkühnau

15 Uhr

Adventsmarkt Wittenberg – Cranach-Hof

15.30 Uhr

Dessau – Marienkirche

10.30 Uhr

2. Konzert des Anh. Kammermusikvereins Bräsen – Fläminger Musikscheune

12 Uhr

Adventszauber Dessau – Marienkirche

17 Uhr

Gospelkonzert: „The Angel Do Sing!“ Dessau – Rathaus-Center

Lieder zur Weihnacht der KITA Spielkiste

17 & 18 Uhr

Wittenberg – Cranach-Hof

Coswig – Lindenhof

„Flau und Krümel“

Weihnachtskonzert

Wittenberg – Bugenhagenhaus

Kartenbestellungen unter: www.womeninjazz.de oder über die MZ-ServiceCenter (Tel.: 0345 2029771).

Dessau – Anhaltisches Theater, Restaurant

Freier Deutscher Autorenverband

16 Uhr

„Women in Jazz“, 4. - 8. Februar, Halle, Innenstadt

15 Uhr

16 Uhr

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender

Madrigalchor

17 Uhr

W as noch Aken – Marktplatz

ganztägig

Weihnachtsmarkt


Dessau – Rathaus-Center

Wittenberg – Cranach- Hof

Dessau – UCI-Kino

Wittenberg – Barrik

Weihnachtsgeschenke töpfern

Die Wittenberger Stadtpfeifer

Die Entwicklung der Currywurst

„Familie Wunderlich´s ShowCocktail“

9.30 Uhr

17 Uhr

Dessau – Gaststätte „Waldschänke“ Weihnachtsmarkt Roßlau – Ölmühle

14 Uhr

vorweihnachtlicher Familiennachmittag

Dessau – Hochschule Anhalt

Montag 08

14 Uhr

18:00 uhr

Aktionstage gegen Antisemitismus Vortrag: Jan Gerber

Bühne Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Roßlau – Ölmühle

„The First Ladies“ – Travestie & Comedyshow

14 Uhr

Orientalischer Tanz

14 Uhr

Gottesdienst mit Adventsfeier und -musik Dessau – Tierpark

W a s n o ch

Roßlau – Ölmühle

weihnachtliche Führung

Köthen – Innenstadt

19 Uhr

Wittenberg – Cranach-Hof

Weihnachtsmarkt

Dessau – Schwabehaus

15 Uhr

ganztägig

weihnachtliche Tänze

Dessau – Rathaus-Center

Buko – Gaststätte „Fläminger Bauernschänke“

Weihnachtsgeschenke töpfern

15 Uhr

Seniorenweihnachtsfeier Dessau – Rathaus-Center

15.30 & 16.15 Uhr

Aufführung der Tanzmäuse Wittenberg – Bugenhagenhaus

16 Uhr

9.30 Uhr

Dessau – Porta

10 Uhr

Tag der offenen Tür (bis 12.12.) Roßlau – Ölmühle

Wittenberg – Marktbühne

Treff des Behindertenverbandes

Fröhliche Weihnacht mit der Kinder- und Jugendtanzshowgruppe

Roßlau – Ölmühle

Wittenberg – Cranach-Hof

16 Uhr

„Wie Mascha das Mütterchen Taiga weckte“

19 Uhr

Literaturkreis „Wilhelm Müller“ Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

14 Uhr

15 Uhr

Malzirkel „Farbenfroh“ Wittenberg – Marktbühne

16 Uhr

Weihnachtsprogramm

Ensemble „Weltkritik“

Mus ik Dessau – Marienkirche

Wittenberg – KTC-Theater „Chamäleon“

18.30 Uhr

„Das Adventsfest der Operette“ Dessau – Marienkirche

19 Uhr

Eröffnung des 10. Weihnachtsmarktes mit dem Posaunenchor Dessau

21/!Xfjiobdiut. Ef{fncfs ! nbslu 1:/!cjt!25/ !

jo!efs!Nbsjfoljsdif

1:/23/3119-!31;41!Vis Fs›ggovohtbcfoe

Wolke 9

Dienstag 09

Dessau – „Heinz Rühmann“ Begegnungsstätte

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender

16 Uhr

Tanztherapie

„Das Kombinat“ – Ausstellung

10 Uhr

20 Uhr

weihnachtliches Programm mit „viva la musica“

13. Dezember, 19 Uhr Dessau, Maxxim Die Housebar mit DJ Wakko vom Prinzzclub Magdeburg. The Best of Housemusic and Electro Pop. |>

Wörlitz – Ev. Kirchengemeinde

Dessau – Brauhaus „Zum Alten Dessauer“

17 Uhr

Housebar

Alternativer Weihnachtsmarkt

19.30 Uhr

18 Uhr

leo-tipp

Wittenberg – Cranach-Hof

15 Uhr

17.30 & 20.15 Uhr

B ühne Dessau – Anhaltisches Theater

9 Uhr

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

9 & 10.30 Uhr

Das Schwein, das unter die Hühner ging Dessau – Palais Minckwitz

19 Uhr

Parsifalomanie – Eine Hörreise durch Raum und Zeit

Köthen – Veranstaltungszentrum

20 Uhr

Gospelkonzert „Angles Do Sing!“

W as noch Dessau – Schwabehaus

9 Uhr

Schlawwer Cafe Dessau – Rathaus-Center

9.30 Uhr

Weihnachtsgeschenke töpfern Roßlau – Ölmühle

9.30 Uhr

Krabbelkäfertreff

19


Ausstellungen 2008/09 Eröffnung: LEO Comics by Maxe

Freitag, 19. Dezember, 21 Uhr (Dauer der Ausstellung: 6 Wochen) Dessau, Rolling Art

5 Jahre LEO Comics! Da sind einige Blätter, Figuren und Geschichten zusammengekommen. Zeit, die gesammelten Werke zu ordnen, zu rahmen und in voller Pracht zu präsentieren und den Meister ein ganz klein wenig zu huldigen. Den Meister nämlich, der hinter all den Comics steckt – Maxe. Stadtbekannter tätowierter Tätowierer, liebenswerter Kerl und außergewöhnlich talentierter Comicer, Vater des „Praktikanten“, der „Schafsköppe“, der weltweit meisten Comic-Novela „Liebe, Sex & Fegefeuer“ und der „Guten Zwerge - Schlechte Zwerge“. Kurz: der is ne Wucht. Mit Wucht bearbeitetet er auch ab und an sein Schlagzeug – zu erleben am Eröffnungsabend zur LEO Comic Ausstellung im Dessauer Rolling Art oder gerne auch zur Vernissage, mit perlender Raketenbrause, ordentlich Rock, etwas Roll und subtilen Witzen. |> Köthen – Hist. Museum

bis 15.12.08

„Mediziner und Malerei“ Dessau – Meisterhaus Kandinsky/Klee

bis 17.12.08

„Variationen & Aspekte“ – Skulpturen von Antal Kelle Dessau – Umweltbundesamt

bis 31.12.08

„ARTE SUSTENIBILE UNO“ – Kunst und Design im Kontex von Klimawandel und Nachhaltigkeit Roßlau – Café Rose

bis 09.01.09

„Mut zu Pinsel und Farbe“ Dessau – Georgium

bis 08.03.09

„Die Welt im Kleinen. Puppenstuben als Spiegel der Gesellschaft.“ Dessau – Landesverwaltungsamt

01.12.08 bis 27.02.09

„Fotoausstellung des Dessauer Fotostammtisches“ Köthen – Schloß Marstall

01.12.08 bis 21.12.08

„Rumpelstilzchen & Co“ – Die Weihnachtsausstellung Roßlau – Café Rose

03.12.08, 15 Uhr

Weihnachtsausstellung

bis 10.01.09

Köthener Badewelt

„Sprache der Dinge“

06.12.08

Dessau – Foyer des Rathauses

„La perle de la vie – Die Perle des Lebens“

„Arbeiten des Zerbster Fotoclub‘s“

Dessau – Porta Möbelhaus

bis 13.01.09

Dessau – Technikmuseum „Hugo Junkers“

bis 13.01.09

„100 Jahre Segelflug in Dessau 1908-2008“ Dessau – Museum für Naturkunde und Vorgeschichte

bis 25.01.09

„Leben in Eis und Schnee – Flechten im Ökosystem der Antarktischen Halbinsel“. Dessau – Museum für Naturkunde und Vorgeschichte

bis 25.01.09

„Zeitwildnis Harz“

20

Wittenberg – Cranach-Haus

08.12.08

„Das Kombinat“ Wittenberg – Bahnbetriebswerk, Hüfnerstraße

Dessau – Marienkirche

Dessau – Flowerpower

Weihnachtsmarkt

Karaoke-Party

10 Uhr

Dessau - Johannbau

17.12.08 bis 08.02.09

„Im Schatten der großen Meister – Die Dessauer Künstlerfamilie Beck/Schubert im 19. Jhr.“ Dessau – Rolling Art

14 Uhr

Dessau – Rathaus-Center

Nähzirkel

9.30 Uhr

Roßlau – Ölmühle

15 Uhr

Orientalischer Tanz für Kinder

Weihnachtsgeschenke töpfern Dessau – Marienkirche

10 Uhr

Dessau – Rathaus-Center

Weihnachtsmarkt

Puppenspiel: „Ka & Ka“

Wittenberg – Käthe-KollwitzSchule

15, 16, 17 & 18 Uhr

Wittenberg – Marktbühne

16 Uhr

Weihnachtsprogramm

10.10 Uhr

Wanderung: Wittenberg-KöpnickWittenberg

Wittenberg – Bugenhagenhaus

16 Uhr

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender Dessau – Kiez-Kino

19 Uhr Wolke 9

Dessau – Marienkirche

20.30 Uhr

„Magisch – Medizinische – Wunder“ (Zauberkunst)

Mittwoch 10 B ühne Dessau – Anhaltisches Theater

9 & 12 Uhr

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

9 & 10.30 Uhr

Das Schwein, das unter die Hühner ging Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Kabarett: „Ne´ Schüssel Buntes `08“ Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Latinoshow „Living la vida loca“ Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

20 Uhr

Kabarett: „Maries ChristMast“ Dessau – Brauhaus „Zum Alten Dessauer“

20 Uhr

Kabarett: „Wir sitzen alle im selben Boot“

Mus ik

Roßlau – Ölmühle

13 Uhr

Die fleißigen Bastelfrauen Dessau – „Heinz Rühmann“ Begegnungsstätte

13.30 Uhr

Festveranstaltung Roßlau – Ölmühle

15 Uhr Töpfern

Luko – Wolfgrund

15 Uhr

Seniorenweihnachtsfeier Wittenberg – Marktbühne

16 Uhr

Weihnachtsprogramm Wittenberg – Bugenhagenhaus

16 Uhr

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender Dessau – Selbstnutzer-Treff

16 Uhr

Sprechstunde für Interessenten Dessau – Buchhandlung & Galerie 7 Säulen

17 Uhr

Dessau – Rathaus-Center

Literaturzirkel „Lyrik und Prosa“ stellen ihre neuesten Arbeiten vor

Posaunenchor

Dessau – Kiez-Kino

17.30 Uhr

Dessau – Marienkirche

18 Uhr

Weihnachtskonzert mit dem „Dessauer Blasmusikverein“

Dessau – Bauhausbühne

18 Uhr

19.12.08 bis 31.01.09 „Comic´s aus dem Leo“

W as noch

Roßlau – Ölmühle

13.12.08 bis 14.12.08 Modellbahnausstellung

21 Uhr

P arty

Wolke 9

19 Uhr

Lesung: „Titanic Boygroup“

Wittenberg – Flowerpower

Roßlau – Ölmühle

Karaoke – Party

Grundlagen der Ölmalerei

18 Uhr

19 Uhr


Dessau – Kiez-Kino

Roßlau – Ölmühle

Wolke 9

Frauentreff

20.30 Uhr

Donnerstag 11 Büh n e

14 Uhr

Rodleben – Gemeindezentrum

15 Uhr

Seniorenweihnachtsfeier

Dessau – Anhaltisches Theater

Roßlau – Ölmühle

9 Uhr

15 Uhr

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte

Kinderkochklub

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

Roßlau – Cafè Rose

9 & 10.30 Uhr

Das Schwein, das unter die Hühner ging Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Kabarett: „Klimawechseljahre. Ende gut – alles Flut?“ Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Kabarett: „Auf Tohuwabohu“ Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

20 Uhr

Kabarett: „Plaudereien aus dem Spülkasten“

M u s ik Zerbst – Gastätte „Am Weinberg“

14 Uhr

Weihnachten mit „Petra KuschLück & Roland Neudert“ Dessau – Marienkirche

17 Uhr

„Folklore Chor Dessau“ lädt ein zum Weihnachtssingen Dessau – Melanchthon-Kirche, Alten

17 Uhr

Weihnachtskonzert der Grundschule Zoberberg Dessau – Marienkirche

19 Uhr

„Posaunenchor Dessau“ spielt zur Weihnacht

15 Uhr

Autorenzirkel „Federkiel“ liest weihnachtliche Geschichten Dessau – Rathaus-Center

15.30 Uhr

Märchenstunde in der Himmelsbäckerei Wittenberg – Marktbühne

16 Uhr

Weihnachtsprogramm Wittenberg – Bugenhagenhaus

16 Uhr

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender Dessau – Hochschule Anhalt

18.30 Uhr

Vortragsreihe: „Heimspiel“, Prof. A.-Chr. Brzóska „Verknüpfungen von Musik und Bildender Kunst“ Dessau – Steigenberger Hotel „Fürst Leopold“

18.45 Uhr

Dinnerkrimi Dessau – Stadtarchiv

19 Uhr

„Dessau – Stadt an der Mulde? Eine Vision“, Filmpremiere mit anschl. Diskussion Roßlau – Ölmühle

19 Uhr

geführte Meditation Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Couscous mit Fisch

Freitag 12

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Foyer

Bühne

19.30 Uhr

Jazz & Poesie

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

9 Uhr

Xfjiobdiutß!mn !jo!efs!Nbsjfoljsdif 23/23/3119-!31;41!Vis ÉOjhiunbsf!cfgpsf! ! DisjtunbtÈ

Was n o c h

Das Schwein, das unter die Hühner ging Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

9.30 Uhr

„Eine himmlische Weihnachtsgeschichte“ Dessau – Anhaltisches Theater

10 Uhr

Dessau – Rathaus-Center

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte

Weihnachtsgeschenke töpfern

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

Dessau – Marienkirche

10 Uhr

Weihnachtsmarkt

10.30 Uhr

Das Schwein, das unter die Hühner ging

21


Dessau – Marienkirche

Dessau – Beatclub

Wittenberg – Bugenhagenhaus

„Der Weihnachtsstern“ – Figurentheater

Body Rock Session

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender

15 Uhr

Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Kabarett: „Wutgelaunt“

22 Uhr

W a s n o ch

16 Uhr

Dessau – Rathaus-Center

Wittenberg – Marktbühne

Weihnachtsgeschenke töpfern

Weihnachtsprogramm

9.30 Uhr

16 Uhr

19.30 Uhr

Kabarett: „Maries ChristMast“

Mu s ik Wittenberg – Stadtkirche

18 Uhr

Orgelmusik im Advent Dessau – Marienkirche

19 Uhr

Party

Sonntagsbrunch, Candlelight-Dinner-Gutscheine, Crêpe-Party und Käsefondue im Kaminzimmer

Dessau – Melanchthon-Kirche, Alten

17 Uhr

Weihnachtskonzert mit dem Melanchthonchor, dem Frauenchor Aken und dem Seniorenchor Dessau

Tel. 0340 6615975

Coswig – Rathaussaal

www.appartdessau.de

18 Uhr

Weihnachtliches Konzert Wittenberg – Phönix Theaterwelt Dessau – Marienkirche

Dessau – Tourist-Information

19.30 Uhr

Weihnachtsmarkt

Abendspaziergang mit der Türmerin von St. Marien

Wittenberg – Irish Harp Pub

10 Uhr

Wittenberg – Flowerpower

Dessau – Rathaus-Center

Wittenberg – Alte Canzley

80iger – Party

Ulf und Zwulf (Kinderprogramm)

Dessau – Flowerpower 80iger – Party

21 Uhr

„Weihnachtsgala“, Kreismusikschule Wittenberg

22 Uhr

19 Uhr

Live: „Headless Horseman“ (Rockabilly)

Roßlau – Ölmühle

„Mit Luthers essen“ – Menü & Kultur

kreatives Gestalten mit Kindern

Dessau – Schwabehaus

Wittenberg – Flowerpower

15 Uhr

leo-empfehlung Body Rock Session

Freitag, 12. Dezember, 23 Uhr Dessau, Beatclub

Herein spaziert! Herein spaziert! Wer sich nicht die wunderbare Mühe machen möchte, den angesagten Sound sämtlicher In-Clubs mittels Selbstanreise einzuverleiben, der kann sich diesen am Freitag dem 12. Dezember im Beatclub Dessau zu Gemüte führen. DeeJay Tricklz (ehemals DAGO��n´Akai) von dem Berliner Plattenlabel Dangerous Drums, welches gerade sein 10 jähriges Bestehen feierte und Grundbaustein des Dessauer Electro-Labels Dominance Electricity, sowie der Soundselecter Kai Uwe Welt aus Fürstenwalde haben seit vielen Jahren ihre Seele der elektronischen Musik verschrieben. Ihr eingängiger Sound und ihre Klasse bei der Trackauswahl haben Partygängern im In- und Ausland schon so manche Gänsehaut aufgedrückt und Orgasmus ähnliche Freudenschreie aus den Kehlen gekitzelt. Grundlage ist der derzeit durch die Clubs krachende französische Housesound, pumpende, geshufflete Beats, umschmeichelnde Vocals und satte Breakz. Hierzu werden Electropop und Indierock-Tracks gemischt, und heraus kommt der Sound, der die Clubs zum wackeln und die Massen zur eingetanzten Ekstase bringt. Wer möchte, nimmt die außerhalb gesammelten Impressionen der Beiden in sich auf und schaut somit mal über den Tellerrand. |> Der LEO verlost 2 x 2 Freikarten unter allen E-Mails bis 10. Dezember an gewinnspiel@leo-magazin.com.

22

17 Uhr

15, 16, 17 & 18 Uhr

18 Uhr

17 Uhr

„Damenchor Roßlau“ singt zum Advent

Dessau – Anhaltisches Theater Weihnachtliches Konzert

Mus ik Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

NEU!

Weihnachtsmarkt & Aufführung: „Nightmare before Christmas“

19.30 Uhr

Kabarett: „Maries ChristMast“

Dessau – Marienkirche

„Ham & Egg“ Travestie Show

20 Uhr

20 Uhr

Weihnachtliches Konzert

Wittenberg – Barrik

Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

20 Uhr

Hörspielwinter „Weihnachten für dich und mich“ Dessau – Marienkirche

20.30 Uhr

„Nightmare before Christmas“, Filmvorführung des Kiez e. V. Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Der Fall Jägerstätter

Sonnabend 13 B ühne Dessau – Marienkirche

11 & 15 Uhr

„Frau Holle“, Puppentheater Köthen – Veranstaltungszentrum

16 Uhr

„Weihnachtsrevue“ mit Gaby Albrecht ... Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

19 Uhr

Das Schwein, das unter die Hühner ging Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Kabarett: „Ne´ Schüssel Buntes 2008“ Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

„Ham & Egg“ Travestie Show

P arty 18 Uhr

Flowerpower-Party Dessau – Maxxim

20 Uhr

HouseBar Dessau – Flowerpower

21 Uhr

Flowerpower-Party Dessau – Beatclub

21 Uhr

Spirit from the Street

W as noch Bernburg – Kloster Bernburg

ganztägig

Klosterweihnacht Roßlau – Wasserburg

ganztägig

Adventsmarkt Dessau – Lidiceplatz

9 Uhr

Regional- und Biomarkt Dessau – Rathaus-Center

9.30 Uhr

Weihnachtsgeschenke töpfern Wittenberg – Bahnbetriebswerk

10 Uhr

Modellbahnausstellung Aken – Sporthalle der Sekundarschule

10 Uhr

Weihnachtstunier des Tae Kwon Do Club Aken e. V.


Köthen – Hotel Anhalt-Köthen

Roßlau – Galerie Sunshine

Vortrag: „Rauchfrei in 5 Stunden“

Whisky Abend

Dessau – Marienkirche

Dessau – Steigenberger Hotel „Fürst Leopold“

10 Uhr

10 Uhr

Weihnachtsmarkt Dessau – Tourist-Information

11 Uhr

Stadtrundgang Rodleben – Reithalle

14 Uhr

Weihnachten im Reiterhof Wörlitz – Elbfähre

Weihnachtsball der Tanzfabrik Dessau – Tourist-Information

Orientalische Weihnachtsshow

20 Uhr

Wittenberg – Clack Theater

Dessau – Kiez-Kino

Kabarett: „Frauen ruinieren die Welt“

Couscous mit Fisch

15. Dezember, 18 Uhr Dessau, Hochschule Anhalt Eine Veranstatltungsreihe des Beatclub Dessau. Peter Siminoek über das Netz der Blutsauger und die Reproduktion des Antisemitismus. |>

15 Uhr

Tanzgruppe des Sunshine e.V.

16 Uhr

17 Uhr

Tanzgruppe des Sunshine e.V.

Mus ik

Sonntag 14

Wittenberg – Bugenhagenhaus

Bühne Dessau – Anhaltisches Theater

10.30 Uhr

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte Dessau – Anhaltisches Theater

14 Uhr

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte

17 Uhr

Weihnachtssingen im Kerzenschein Coswig – Kirche St. Nicolai

17 Uhr

Weihnachtskonzert Dessau – Anhaltisches Theater

19.30 Uhr

Konzert der Musikschule Dessau Wittenberg – Stadtkirche

19.30 Uhr

Weihnachtssingen im Kerzenschein

19.30 Uhr

Aktionstag gegen Antisemitismus

Dessau – Rathaus-Center

Wittenberg – Stadtkirche

Dessau – Musikschule

leo-tipp

Adventkaffee

Dessau – Rathaus-Center

19.30 Uhr

20.30 Uhr

15 Uhr

„Frau Holle“

16 Uhr

Nachtwächter-Rundgang

Thießen – Kupferhammer

16 Uhr

Das Schwein, das unter die Hühner ging Wittenberg – KTC-Theater „Chamäleon“

Adventswanderung (Anmeldung!)

Wittenberg – Marktbühne

15 Uhr

20 Uhr

14 Uhr

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

17.30 Uhr

Roßlau – Elbe-Werk

15 Uhr

Weihnachtliches Konzert Dessau – Mildensee, Kirche

15.30 Uhr

Weihnachtskonzert: Chor „Einigkeit“

43. Weihnachtliches Konzert

W as noch Bernburg – Kloster Bernburg

ganztägig

Klosterweihnacht Coswig – Marktplatz

ganztägig

Weihnachtsmarkt Dessau – Marienkirche

ganztägig

Weihnachtsmarkt Roßlau – Wasserburg

ganztägig

Adventsmarkt

Dessau – Johanniskirche

Köthen – Innenstadt

Weihnachtsoratorium

Weihnachtsmarkt

17 Uhr

ganztägig

23


9.30 Uhr

Couscous mit Fisch Fatih Akin und Abdellatif Kechiche haben einiges gemeinsam: Beide sind Schauspieler, Drehbuchautoren, Regisseure. Beide gelten als wichtige Autorenfilmer. Beide sind in zwei Kulturen beheimatet: in der türkischen und deutschen der eine, in der tunesischen und französischen der andere. Und beide haben mit ihren Filmen Erfolg – nicht nur beim Publikum, sondern ebenso auf Festivals wie dem in Venedig, wo Kechiches neuester Film »Couscous mit Fisch« den Sonderpreis der Jury erhielt (später kam noch der César für den besten Film hinzu).

Weihnachtsgeschenke töpfern Dessau – Marienkirche

11 Uhr

„Wintergeister im Zirkus der Farben“, Circus Knopf

Roßlau – Ölmühle

18 Uhr

Orientalischer Tanz Dessau – Schwabehaus Zerbst – Gastätte „Am Weinberg“

18 Uhr

Treff Numismatiker

14 Uhr

Dessau – Hochschule Anhalt

Dessau – Marienkirche

Aktionstage gegen Antisemitismus Vortrag: Peter Simionek

18:00 uhr

Wittenberg – Alte Canzley

18.30 Uhr

Dessau – Rathaus-Center

Erholsamer Schlaf – möglich oder Utopie?

Lights Out

Roßlau – Ölmühle

Dessau – Schwabehaus

Tanztherapie

19 Uhr

Adventsfest

Dessau – Kiez-Kino

Wittenberg – Bugenhagenhaus

Couscous mit Fisch

16 Uhr

20.30 Uhr

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender Wittenberg – Marktbühne

16 Uhr

Weihnachten mit dem Bergmannsorchester

www.leo-magazin.com

Dienstag 16 B ühne Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

9 & 10.30 Uhr

Das Schwein, das unter die Hühner ging Wittenberg – Brett´l-Keller

Montag 15 B ühne Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

9 & 10.30 Uhr

Das Schwein, das unter die Hühner ging Dessau – Anhaltisches Theater

10 Uhr

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte Wittenberg – Phönix Theaterwelt

10 Uhr

Tanzmärchen „Pinocchio“

9.30 Uhr

„Eine himmlische Weihnachtsgeschichte“ Dessau – Anhaltisches Theater

10 & 14 Uhr

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte Wittenberg – Phönix Theaterwelt

10 Uhr

Tanzmärchen „Pinocchio“ Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Kabarett: „Ätsching oder Die Entführung aus dem Detail“

W as noch

Wittenberg – Barrik Kabarett: „Auf Tohuwabohu“

24

Treff des Behindertenverbandes

Weihnachtsprogramm

19.30 Uhr Wir verlosen 2 x 2 Freikarten – E-Mail an gewinnspiel@leo-magazin.com oder Postkarte mit dem Betreff »KIEZ-Kino« bis zum 09.12.2008 an LEO - Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau-Roßlau.

14 Uhr

16 Uhr

15 Uhr

Darsteller: Habib Boufares, Hafsia Herzi; 151 Minuten; FSK: 6

Roßlau – Ölmühle

Wittenberg – Marktbühne

15 Uhr

Frankreich: 2007; Genre: Komödie; Regie: Abdellatif Kichiche;

Weihnachtsgeschenke töpfern

Malzirkel „Farbenfroh“

„Wintergeister im Zirkus der Farben“, Circus Knopf

ab 11.12. 2008 im KIEZ

9.30 Uhr

15 Uhr

15 Uhr

»Couscous mit Fisch« erzählt die Geschichte des arbeitslosen Hafenarbeiters Slimane. Er ist geschieden, lebt in einem schäbigen Hotel, unterhält eine Beziehung zu dessen Besitzerin und fühlt sich reichlich überflüssig, wenngleich ihn eine Idee umtreibt: ein Restaurant zu eröffnen, dessen Spezialität eben Couscous mit Fisch sein soll, gekocht nach dem Rezept seiner Ex-Frau. Die ist von den Ideen ihres einstigen Gatten alles andere als angetan, doch findet er insbesondere bei einer Tochter Unterstützung, mit der er sich durch das Dickicht französischer Bürokratie schlägt. – »Nicht immer muss das Kino bigger than life sein. Manchmal ist das Leben auf der Leinwand bigger than the movies. Was das heißt, führt Kechiche in seinem neuen Film vor.« (taz) |> Thomas Steinberg

Dessau – Rathaus-Center

Roßlau – Ölmühle

Oh, du schöne Weihnachtszeit

» Couscous mit Fisch

W as noch

Dessau – Rathaus-Center

leo Leinwand

Mus ik

Dessau – Schwabehaus

9 Uhr

Schlawwer Cafe

Dessau – Anhaltisches Theater

Roßlau – Ölmühle

Konzert der Musikschule Dessau

Krabbelkäfertreff

17 Uhr

9.30 Uhr


Dessau – Rathaus-Center

Dessau – Beatclub

Weihnachtsgeschenke töpfern

Jolkafest der Hochschule Anhalt Live: MaraCash Orchestra

9.30 Uhr

Roßlau – Ölmühle

21 Uhr

W a s n och

14 Uhr

Nähzirkel

Dessau – Rathaus-Center

Dessau – Ratskeller

9.30 Uhr

Kaffeeklatsch mit Tanzmusik

Roßlau – Ölmühle

14.30 Uhr

Weihnachtsgeschenke töpfern

Roßlau – Ölmühle

13 Uhr

Orientalischer Tanz für Kinder

Köthen – Veranstaltungszentrum

15 Uhr

Die fleißigen Bastelfrauen

Dessau – Rathaus-Center

15 Uhr

Puppenspiel: „Ka & Ka“

Roßlau – Ölmühle

15, 16, 17 & 18 Uhr

Weihnachtstanz für Senioren

Wittenberg – Marktbühne

15 Uhr

Weihnachtliche Klänge

Roßlau – Ölmühle

16 Uhr

Töpfern

Wittenberg – Bugenhagenhaus

15 Uhr

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender

Dessau – Selbstnutzer-Treff

Dessau – Kiez-Kino

Sprechstunde für Interessenten

16 Uhr

19 Uhr

Couscous mit Fisch

Lesekaffee

16 Uhr

Serno – Dorfgemeinschaftshaus

16 Uhr

Seniorenweihnachtsfeier Wittenberg – Marktbühne

16 Uhr

Weihnachtsprogramm Wittenberg – Bugenhagenhaus

16 Uhr

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender Roßlau – Ölmühle

17 Uhr

Skatrunde Roßlau – Ölmühle

Mittwoch 17 Büh n e Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

9 & 10.30 Uhr

19 Uhr

geführte Meditation Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Couscous mit Fisch

Das Schwein, das unter die Hühner ging

Köthen – The Shamrock Irish Pub

Dessau – Anhaltisches Theater

PUB-QUIZ – Enter,know and win a bottle of Whiskey!

10 & 14 Uhr

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte Wittenberg – Phönix Theaterwelt

19.30 Uhr

Der Vogelhändler

M u s ik Wittenberg – Leucorea

19.30 Uhr

Weihnachtskonzert

Pa r t y Wittenberg – Flowerpower

18 Uhr

Karaoke-Party Dessau – Flowerpower

21 Uhr

Karaoke-Party

21 Uhr

Donnerstag 18 Bühne Dessau – Anhaltisches Theater

9 Uhr

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

9 Uhr

Das Schwein, das unter die Hühner ging Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

10.30 Uhr

Das Schwein, das unter die Hühner ging

25


Mus ik

leo-empfehlung

Dessau – Rathaus-Center

20 Uhr Heinz Rennhack – „Lasst’ mich froh und munter sein!“ Donnerstag, 18. Dezember, 19 Uhr Wittenberg, Phönix Theaterwelt

Saxophonist Herr Helmanschek

P arty Wittenberg – Flowerpower

20.30 Uhr

Der Vorführeffekt

Sonnabend 20 B ühne

Das Publikum weiß es längst – Heinz Rennhack ist immer gut für eine Überraschung – eine angenehme. Diesmal erweist er sich als ausgesprochener Kenner der weihnachtlichen Szene. In seiner humorvollen, witzigen Art verblüfft er wieder einmal mit einer neuen Facette seines Könnens. Natürlich darf man erwarten, dass der gesangserprobte Vollblutkomödiant einige ausgewählte Kostproben weihnachtlichen Liedschaffens zum Besten geben wird. In der ihm eigenen Interpretation... versteht sich. Man kann auch sicher sein, dass man mit ihm fiebert, wenn in seinen vorweihnachtlichen Bemühungen nicht alles wunschgemäß abläuft und er so manches unerwartete Hindernis mit viel List überwinden muss. Doch was für ein Glücksfall, wenn ein hervorragender Künstler seiner Art auch noch aus einem großen Wissensschatz an weihnachtlichen Sitten, Unsitten und Gebräuchen aus aller Welt schöpfen kann. Selbstverständlich übernimmt seine Pianistin Ines Paschke wieder auf einfühlsame Weise die musikalische Begleitung. Zum Schluss kann sich das erstaunte Publikum mit allerhand neuen Erkenntnissen über Weihnachten, wie es wirklich war und ist, in die eigenen Vorbereitungen auf das Fest stürzen. Vor allem – bestens gelaunt. |>

Flowerpower-Party

Köthen – Veranstaltungszentrum

Roßlau – Galerie Sunshine

„Der Froschkönig“

Der LEO verlost 2 x 2 Freikarten unter allen E-Mails bis 15. Dezember an gewinnspiel@leo-magazin.com. Viel Glück!

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender

18 Uhr

Freitag 19

Dessau – Anhaltisches Theater

12 Uhr

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte Dessau – Marienkirche

18.30 Uhr

„Im Land der Eisblumen“, Weihnachtsrevue der Tanzgruppe „Showtime“ Wittenberg – Phönix Theaterwelt

19.30 Uhr

H. Rennhack: „Laßt mich froh und munter sein“

Was noch Dessau – Rathaus-Center

9.30 Uhr

Weihnachtsgeschenke töpfern Dessau – Rathaus-Center

15.30 Uhr

Märchenstunde in der Himmelsbäckerei

20 Uhr

16 Uhr

Ü 30 Oldie Party Dessau – Flowerpower

21 Uhr

Flowerpower-Party Dessau – Beatclub

21 Uhr

Live: „Die Kassierer“

W as noch Dessau – Rathaus-Center

9.30 Uhr

Mitternachtsshopping (bis 24 Uhr) Dessau – Ratskeller

11 Uhr

Tag des Lehrlings Dessau – Rathaus-Center

15, 16, 17 & 18 Uhr

Ulf und Zwulf (Kinderprogramm) Wittenberg – Bugenhagenhaus

16 Uhr

Wittenberg – Marktbühne

16 Uhr

Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

Die Zauberflöte Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Studio

19.30 Uhr Gastspiel

Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Kabarett: „Ne´ Schüssel Buntes `08“ Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Weihnachtsprogramm

„Familie Wunderlich´s ShowCocktail“

Dessau – Anhaltisches Theater

Dessau – Tourist-Information

Roßlau – Galerie Sunshine

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte

Abendspaziergang mit der Türmerin von St. Marien

Bühne 9 Uhr

17 Uhr

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

20 Uhr

Kabarett: „Ach du fröhliche...“

Mus ik Dessau – Rathaus-Center

13 Uhr

9 & 10.30 Uhr

Musikalische Darstellung des Kinderhorts „Tempelhof“

Das Schwein, das unter die Hühner ging

Dessau – Schloß Georgium

Wittenberg – Phönix Theaterwelt

15.30 Uhr

3. Kammerkonzert

10 Uhr

Pinocchio

Wittenberg – Lutherhaus

Dessau – Marienkirche

Festliches Weihnachtskonzert

16 Uhr

16 & 19 Uhr

Wittenberg – Marktbühne

„Im Land der Eisblumen“, Weihnachtsrevue der Tanzgruppe „Showtime“

17.45 Uhr

MDR-Sternstunden-Tour 2008 mit Gotthilf Fischer und Olaf Berger

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Studio

Dessau – Marienkirche

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender

Gastspiel

Adventsblasen der Posaunenchöre Anhalts

Dessau – Anhaltisches Theater

Wittenberg – Marktbühne

19.30 Uhr

Köthen – The Shamrock Irish Pub

Wittenberg – Bugenhagenhaus

16 Uhr

16 Uhr

Weihnachtsprogramm Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

26

Dessau – Kiez-Kino

Der Vorführeffekt

18 Uhr

19.30 Uhr

21 Uhr

Martha

Live: „Bernd – die Stimme“

Wittenberg – Barrik

Dessau – Schwabehaus

Wittenberg – Irish Harp Pub

„Familie Wunderlich´s ShowCocktail“

Hörspielwinter „Weihnachten für dich und mich“

Live: „Evil Mr Sod“ (Power Blues)

19.30 Uhr

20 Uhr

22 Uhr


Pa r t y Wittenberg – Flowerpower

Wittenberg – Hofwirtschaft

16 Uhr

15 Uhr

18 Uhr

Weihnachtsprogramm: „St. Nikolaus in Not“

Dessau – Flowerpower

Wittenberg – Bugenhagenhaus

Flowerpower-Party

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender

Flowerpower-Party

21 Uhr

16 Uhr

Dessau – Beatclub

21 Uhr

Was `ne Bescherung Wittenberg – Fun Discothek Wahl zur Miss Wittenberg

Was n o c h Köthen – Köthener Badewelt VfL – Volksschwimmtag Dessau – Rathaus-Center

9.30 Uhr

Weihnachtsgeschenke töpfern Neeken – Reitsportverein Dessau-Neeken e.V.

Krippenspiel Wittenberg – Alte Canzley

16 Uhr

Lesung: „Die Weihnachtsgans Auguste“

15 Uhr

Kabarett: „Maries ChristMast“

Adventliches Konzert Köthen – Veranstaltungszentrum

16 Uhr

Weihnachtskonzert der Blasmusik

Hörspielwinter

Schlagerweihnacht

16 Uhr

17 Uhr

„Weihnachten und Spaß dabei“

Martin Luthers Weihnachtsspiel

Dessau – Kiez-Kino

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Studio

20.30 Uhr

Der Vorführeffekt

Sonntag 21 B ü hn e Wittenberg – Phönix Theaterwelt

19.30 Uhr

My Fair Lady Dessau – Anhaltisches Theater

Wittenberg – Kath. Kirche Piesteritz

16.30 Uhr

Festliches Weihnachtskonzert Dessau – Kirche, Alten

17 Uhr

weihnachtliches Konzert des „Madrigalchor“

W as noch Dessau – Rathaus-Center

9.30 Uhr

Gastspiel

Weihnachtsgeschenke töpfern

Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Travestie-Cabaret-Show „Costa Divas“

15 Uhr

Hänsel und Gretel

15 Uhr

Wittenberg – Marktbühne

20 Uhr

15 Uhr

Wittenberg – Schloßkirche

leo-tipp

Wittenberg – Kirchplatz

Weihnachtsmärchen mit Pferden

16 Uhr

Wittenberg – Brett´l-Keller

Wittenberg – Hofwirtschaft

14 Uhr

Wittenberg – Marktbühne

Das Schwein, das unter die Hühner ging

Freitag, 19. Dezember, 20 Uhr, Dessau, Schwabehaus Der Hörspielabend im Innenhof des Schwabehauses. Diesmal mit „Weihnachten für dich und mich“. |>

22 Uhr

ganztägig

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

Mus ik

Dessau – Rathaus-Center

15, 16, 17 & 18 Uhr Kinderweihnachtsprogramm

Aken – Kirche St. Nikolai

Dessau – Georgium, Anhaltische Gemäldegalerie

Weihnachtskonzert der Akener Chöre

Sonderführung zur Ausstellung „Die Sprache der Dinge“

ganztägig

16 Uhr

27


19 Uhr

Live: „Down Below“

P arty

Was `ne Bescherung!

Sonnabend, 20. Dezember, 22 Uhr Dessau, Beatclub

Wittenberg – Flowerpower

18 Uhr

Werbetexte. Marketingsprech. Bla. Alles hammer. Die Party die beste des Jahres. Und so weiter. Aber ernsthaft, seien wir realistisch, der 20. Dezember wird ein Tag wie jeder andere Tag auch. Nur gibt es am Ort des Geschehens ein wenig anderes als die wöchentliche Standardkost: HipHop live. 3 Crews, davon 2 lokale Acts die man durchaus kennen sollte und ein qualitativ Hochwertiger von weiter her. Danach, wie es sich gehört, eine Aftershowparty mit einem verdammt coolen Mix aus Black, HipHop, Electro und einfach guter Musik. Natürlich gibt es tolle Specialangebote. Sachen umsonst, andere billiger. Man kennt‘s ja. Wenn ihr Lust habt auf schweißnasse Körper, eure alten Schulkollegen, die auf Weihnachtsurlaub in der kleinen Heimatstadt sind, eure Freunde, die ebenfalls gute Musik schätzen und einfach ein paar Partyverrückte – dann kommt doch vorbei. Der Eintritt garantiert nicht so viel teurer als sonst, der Liveteil nicht länger als 2 Stunden, der Aftershowteil, bis die letzten Feierwütigen erschöpft zusammenbrechen. Kurz gesagt: Kommet, Kinderlein kommet. Seid da, lasst es euch nicht entgehen, Überraschungen gibt‘s auch, versprochen! |> Der LEO verlost 2 x 2 Freikarten unter allen E-Mails mit dem Betreff „Bescherung“ an gewinnspiel@leo-magazin.com oder per Post bis zum 18. Dezember.

Kinderweihnachtsfeier

21 Uhr

Wittenberg – Barrik „The First Ladies“ – Travestie & Comedyshow

W as noch Dessau – Schwabehaus

9 Uhr

Schlawwer Cafe Dessau – Rathaus-Center

9.30 Uhr

Weihnachtsgeschenke töpfern Roßlau – Ölmühle

9.30 Uhr

Krabbelkäfertreff

16 Uhr

Dessau – Teehäuschen

17 Uhr

Scrooge – Eine Weihnachtsgeschichte

Mus ik

Musik Dessau – Rathaus-Center

Dessau – AJZ

Weihnachtsprogramm mit Stefanie und Nancy

Saxophonist Herr Helmanschek

Weihnachtskonzert mit „Easy Methods of Calculation“ u.a.

15 Uhr

I V. I n

Bu

Dessau – Beatclub

W as noch 9.30 Uhr

Weihnachtsgeschenke töpfern Dessau – Rathaus-Center

10 Uhr

Der Weihnachtsmann kommt Wittenberg – Bugenhagenhaus

16 Uhr

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender

Donnerstag 25 B ühne Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr Fidelio

Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Kabarett: „Zum Besten gehalten. Von der Pinnwand der Reißzwecken“ Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

„Familie Wunderlich´s ShowCocktail“

Mus ik

10.30 Uhr

Wittenberg – Marktbühne

16 Uhr

X-Mas Party im KingKong mit DJ Fx

Roßlau – Ölmühle

Dessau – Anhaltisches Theater

Dienstag 23

Mu s ik

22 Uhr

Dessau – Rathaus-Center

Electronica

B ühne

Der Vorführeffekt

19.30 Uhr

Dessau – Depot, Alte Brauerei

Hipshakin

22 Uhr

Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Dessau – Flowerpower

Dessau – Beatclub

Mittwoch 24

W a s n o ch

Karaoke-Party

22 Uhr

Single-Party

Der Vorführeffekt

La Boum Vol. 2

Bü h n e

28

Dessau – Flowerpower

19 Uhr

21.30 Uhr

Montag 22

„Night Fever“

Dessau – Kiez-Kino

Dessau – Beatclub

Das Bugenhagenhaus als Adventskalender

19.30 Uhr

Weihnachts-Preisskat

Pa r t y

18 Uhr

Karaoke-Party

Wittenberg – Barrik

Wittenberg – Bugenhagenhaus

Wittenberg – Flowerpower

21 Uhr

Single-Party

16 Uhr

P arty

Vockerode – Kraftwerk

leo-empfehlung

22 Uhr

Dessau – Gartensparte „Freundschaft“

19 Uhr

Live: Black Velvet & Weihnachtstanz Dessau – Hexes Tropica

21 Uhr

Weihnachtstanz (Live-Musik)

H alle s t i val 20 0 9 e f z z s Ja Februar . io n ale

8 t o r by te r n a vo m 4 . b i s ilie N | C aec

hi ing b ay a s i Brün o H i ra | Usch k i r k e a f l z z.d e s|M y Du eninja ampo Cand m | C o a w i .w o g 71 | Ly Fell www 0 2 97 end ‘n hodes i 3 4 5 -2 R r 0 F : | a e n n or Twa H o t li i N ay l ic ke t| Jacqu T IM -T O z z a J

CANDY DULFER

MAKIKO HIRABAYASHI WIJ_032308_Anz_144x50_LEO_E1.indd 1

21.11.2008 16:48:45 Uhr


LEO gastro portrait

Das KIEZ-Café Der Stadtumbau ist in vollem Gange. Häuser verschwinden, Einblicke entstehen, Dessau befindet sich im Wandel. Dabei ist ein Zentrum, ein Herz, ein Kiez kaum mehr auszumachen. Doch im Dessauer Norden – Nord, wie der Dessauer sagt - da kann man die Stadt manchmal ganz leise atmen hören. Meist steht dann die Tür in der Bertolt-Brecht-Straße 29/29a offen. Dort befindet sich das KIEZ. Vom „Kulturellen Informations- und Einwohnerzentrum“ hat es sich in 17 Jahren mit seinem offenen Jugendbereich, dem kleinen Programmkino und dem Café zur Institution entwickelt. Anfang Oktober hat der Trägerverein sein Café, auf das die Bezeichnung Bar oder Kneipe fast besser passt, an die „Kneipenpiraten“ übergeben. Keine feindliche Übernahme unter der schwarzen Totenkopfflagge, sondern eine Erleichterung für die Vereinsfinanzen und eine Herausforderung für die neuen Betreiber. Die haben schon „Bibers Corner“ vor zwei Jahren neu erfunden und dem

sogar Bekenntnis. Also haben wir versucht, diesen Zustand wieder herzustellen, ohne die Authentizität zu zerstören“, beschreibt Mitbetreiber Norman Gunkel die Überlegungen. Und die sind allemal aufgegangen. Warmes Braun an den Wänden, dunkler Fußboden und dunkles Holz, überlassen es der stilvollen Beleuchtung, für die nötige Helligkeit zu sorgen. Individualität in

Laden so wieder gehörig Leben eingehaucht. „Wir wollen zurück zu den alten Wurzeln“, skizziert Kiez-Vorstandsvorsitzender Andreas Gelies die Erwartungen an die Zusammenarbeit, „gemeinsam wollen wir all das Potenzial, das in diesen Räumen steckt, auch ausspielen“. Und genau da lag auch das Problem des Kiez-Cafés, in dem man in richtig guten Zeiten nicht einmal einen Stehplatz bekam: Die letzte Sanierung ging einfach etwas am Bedarf vorbei. Doch der Kneipenpiraten-Umbau-Trupp brauchte nur fünf Tage, um mit Kreativität, unheimlich vielen geschickten Freunden und Mitarbeitern, einem überraschend großen Fundus an Dekoelementen und in erster Linie mit Hektolitern von Farbe für eine Reanimation der einstmals so gemütlichen Kneipe zu sorgen. „Das Kiez-Café hat ja von jeher eine ganz besondere Ausstrahlung gehabt. Das war nicht nur Kneipe, sondern auch ein wenig Lebensgefühl oder

allen Ecken, sodass jeder sein Herz für das Kiez-Café wieder entdecken kann. Raucher finden im hinteren Raum einen durch eine Glastür abgetrennten Bereich, um ordentlich Kneipendunst zu produzieren. Das Kiez ist wieder da. Mit einer prallen Karte von Flaschenbier bis Cocktail, mit kleinen Speisen und Snacks, mit speziellen Angeboten für Kinogänger und Studenten und mit kräftigem Atem, der durch ganz Nord fegt. |>

Infokasten »KIEZ-Café« Bertolt-Brecht-Straße 29/29a 06844 Dessau-Roßlau Montag bis Sonnabend ab 18 Uhr www.kiez-ev.de www.myspace.com/kiez_ev

29


P arty

Sonnabend 27

Roßlau – Galerie Sunshine

20 Uhr

B ühne

Weihnachtstanz

Dessau – Anhaltisches Theater

Coswig – Lindenhof

Kaffee im Salon

21 Uhr

14.45 Uhr

Weihnachtstanz

Dessau – Anhaltisches Theater

Dessau – Beatclub

Hänsel und Gretel

22 Uhr

Groove Club Special

W as noch Dessau – Kiez-Café

21 Uhr

Das Qui[e]z – Weihnachtsspecial

Freitag 26 B ühne

16 Uhr

Dessau – Altes Theater, Studio

19.30 Uhr

Adams Äpfel Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Latinoshow „Living la vida loca“ Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

20 Uhr

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

Kabarett: „Plaudereien aus dem Spülkasten“

Das Schwein, das unter die Hühner ging

Dessau – Marienkirche

15 Uhr

Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

Der kleine Prinz Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Travestie-Cabaret-Show „Costa Divas“

Mus ik 19.30 Uhr

Panflötenkonzert mit Daniela de Santos Dessau – Maxxim

20 Uhr

HouseBar: „Jeff Davis“

P arty Dessau – Brauhaus „Zum Alten Dessauer“

21 Uhr

Karibische Tanz-Cocktail-Party

leo-empfehlung

Dessau – Beatclub

21 Uhr

Live: „OHL“

Das Qui[e]z – Weihnachtsspezial

W as noch

Donnerstag, 25. Dezember, 21 Uhr Dessau, Kiez-Kino

Dessau – Anhalt Arena

ganztägig Zum mittlerweile vierten Mal laden Chris Master und sein kongenialer Soundtüftler DJ Roc. O.K. zum Qui[e]z – Weihnachtsspezial ein. Circa 240 Gäste, über 30 Kandidaten auf der Showbühne, Gewinne im Wert von mehr als 250 Litern Bier, 300 Fragen – annähernd so viel richtige Antworten und für jedermann endlich einmal die Gelegenheit mit unnützen Halbwissen ein ausverkauftes Kiez Kino zu beeindrucken. So lassen sich die letzten drei Jahre trocken bilanzieren. Auch im diesem Jahr gelten dieselben Spielregeln: Rechtzeitiges Erscheinen, drei Euro Eintritt, Namen in den Lostopf, durch das glückliche Händchen der wunderbaren Assistentin gezogen werden, kurzes Schweißabwischen, um dann mit Wissen, Fortuna und Zockermentalität und bis zu 10 Kästen Bier die Feiertage zu genießen und die Chance auf einen Schlag seinen Freundeskreis zu potenzieren. Gut, ganz nebenbei müssen 15 Fragen aus allen erdenklichen Themengebieten richtig beantwortet werden, aber auch diesmal helfen einem dabei Telefon/50:50/Publikumsjoker. Rotstift raus und den 25.12.2008 ganz dick markieren. Nicht nur aufgrund der Tatsache, dass dieser Abend die letzte Chance auf einen kurzweiligen Quizabend im Kiez-Kino bedeutet. |>

30

Wittenberg – Barrik

9. Intern. Handballturnier

„Familie Wunderlich´s Show-Cocktail“

Dessau – Tourist-Information

Wittenberg – Brett´l-Keller

Nachtwächter-Rundgang

Kabarett: „Maries ChristMast“

Wittenberg – Hofwirtschaft

19.30 Uhr

20 Uhr

Mus ik

20 Uhr

20 Uhr

Malt & More Whisk(e)yabend

Wittenberg – Schloßkirche

Sonntag 28

ganztägig

Abschlußkonzert des Chores „Heiliger Wladimir“ Wittenberg – Lutherhaus

17 Uhr

B ühne Dessau – Anhaltisches Theater

16 Uhr Parsifal

Harfenabend Dessau – Maxxim

20 Uhr

LiveBar: „Black Velvet“

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Studio

19.30 Uhr

Adams Äpfel

Reinsdorf – Gaststätte „Gesundbrunnen“

Wittenberg – Clack Theater

„Weihnachtsblues“

Kabarett: „Ne´ Schüssel Buntes `08“

21 Uhr

19.30 Uhr

P arty

Mus ik

Dessau – Beatclub

Wittenberg – Stadtkirche

Live: „Tornados“

Konzert für Trompete und Orgel

21 Uhr

17 Uhr


Was n o c h Coswig – Simonetti Haus

10 Uhr

Tag der offenen Tür

Wittenberg – Gaststätte „Wittenberger Bierstuben“

20.30 Uhr

Live: „Wolle & Friends“ Wittenberg – Schloßkirche

Montag 29 Büh n e Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Travestie- Cabaret-Show der „Costa Divas“

21 Uhr

Silvesterkonzert Dessau – Hexes Tropica

21 Uhr

Silvesterparty

Pa r t y

Wittenberg – Barrik

Roßlau – Galerie Sunshine

„The First Ladies“ – Travestie & Comedyshow

Silvesterparty

19.30 Uhr

Dienstag 30 Büh n e Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Studio

19.30 Uhr

Wir sind Paradies Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Kabarett: „Auf Tohuwabohu“

Pa r t y

17.30 Uhr

Wittenberg – Flowerpower

18 Uhr

Silvesterparty Dessau – Ratskeller

19 Uhr

Silvesterparty Zerbst – Gaststätte „Am Weinberg“

19.30 Uhr

Große Silvesterparty

www.leo-magazin.com

Wittenberg – Flowerpower

Kropstädt – Schloß Kropstädt

Silvester-Warm-Up-Cocktail-Party

Silvesterparty

18 Uhr

Was n o c h

20 Uhr

Dessau – Obstmustergarten

Wörlitz – Eichenkranz

20 Uhr

Warlter Jeschichtn im Dustern

Wittenberg – Irish Harp Pub

17 Uhr

Mittwoch 31 Büh n e Dessau – Anhaltisches Theater

15 Uhr

Der Opernball Wittenberg – Phönix Theaterwelt

17, 19.30 & 22 Uhr „Dinner for One“

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

18 Uhr

Knie-Not-Abend: „Lysistrata“ Dessau – Anhaltisches Theater

20 Uhr

Der Opernball Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Studio

20 Uhr

Silvesterveranstaltung mit Disco

20 Uhr

Silvesterparty Wittenberg – KTC-Theater „Chamäleon“

20 Uhr

Silvesterparty Köthen – Veranstaltungszentrum

20 Uhr

Silvesterparty 2008/2009 Köthen – The Shamrock Irish Pub

20 Uhr

New Year Party Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

20.30 Uhr

„Hallo 2009“ – große Silvestersause Dessau – Arkadencafé

20.30 Uhr

Boogie Radio – Silvester 08/09

Wir sind Paradies

Dessau – Beatclub

Wittenberg – Brell`l- Keller

EBM-Silvester Special

20.30 Uhr

„Hallo 2009“ – kabarettistische Hitparade

M u s ik Köthen – Spiegelsaal

17 Uhr

Festl. Kammerkonzert zum Jahreswechsel

leo gehört von Holger Baumgarten

21 Uhr

W a s n o ch Serno – Gemeinde

ganztägig Silvesterlauf

Wittenberg – Clack Theater

19 Uhr

I.Clackbühnenball

Der Graf gibt sich die Ehre UNHEILIG

Nachdem der UNHEILIG(e) Graf bereits im letzten Jahr Station im Media Markt Dessau-Mildensee machte, wird er am 12. Dezember 2008 erneut zu Gast sein. Als Sänger und Komponist in Personalunion wird er den Fans gern wieder CDs, Singles, Poster usw. signieren. Die Atmosphäre bei seinen Autogrammstunden ist fast schon familiär. Für jeden einzelnen Fan nimmt er sich Zeit und beantwortet in seiner ihm eigenen Ruhe geduldig alle Fragen. Überhaupt ist UNHEILIG für eine nahezu unglaubliche Fan-Nähe bekannt. Zum Beispiel konnte im Internet bereits einige Zeit vor Veröffentlichung der „Schutzengel“ EP (2003) und der „Freiheit“ EP (2004) von den Fans abgestimmt werden, welcher Song als Single ausgekoppelt werden sollte. Mehr kann man als Künstler seine Anhänger nicht in seine Arbeit einbinden. Passend zur Autogrammstunde wird bereits am 28.11.2008 eine „Limited Deluxe Edition“ des „Puppenspiel“ Albums im aufwendigen Digipak veröffentlicht und ist für den UNHEILIG Fan und Interessenten gedacht. Diese limitierte CD beinhaltet eine Bonus-DVD mit einer Reportage über UNHEILIG & den Grafen mit dem Titel „Der Graf und ein Leben für die Musik – Die DMAX Reportage“! Viele Backstagebilder und Eindrücke zu der Organisation, der Geschichte und der Entstehung von UNHEILIG werden erklärt und gezeigt. Eine Reportage, die jeden Fan garantiert interessieren wird! (Quelle: www.unheilig.com) Bleibt mir eigentlich nur noch, Euch viel Spaß zu wünschen in der Hoffnung, dass Ihr Euch dieses Exemplar des LEO rechtzeitig besorgt habt. Denn Ihr wisst ja: Nur der frühe Vogel fängt den Wurm … |> weitere infos: www.unheilig.com

31


Leo Dates 01/09

der veranstaltungsfinder für anhalt

Mittwoch 07 W as noch Dessau – Kiez-Kino

Mu s ik Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

W a s n o ch

B ühne

20.30 Uhr

Neujahrskonzert „Wein, Weib und Gesang“

Party

Donnerstag 08

Dessau – Kiez-Kino Die Entdeckung der Currywurst

Dessau – Anhaltisches Theater

16 Uhr

Sonntag 04

„Der Opernball“

Bühne

W as noch

Wittenberg – Flowerpower

Dessau – Anhaltisches Theater

Dessau – Kiez-Kino

Aspirin – Party

Magic of the Dance (Tanz-Show)

Gomorrha

18 Uhr

18 Uhr

20.30 Uhr

Aspirin-Party

10. internat. Hallenfussballtunier

Dessau – Anhaltisches Theater

20 Uhr

„Rock me Amadeus“ – Falco forever Live!

Party Dessau – Flowerpower

21 Uhr

Dessau – Anhalt Arena 10. Intern. Hallenfußballturnier

Flowerpower-Party

Montag 05

Dessau – Beatclub

W a s n o ch

21 Uhr

Neujahrsempfang

Was noch

„Tragödie Faust“

Roßlau – Galerie Sunshine

20 Uhr

Live: „John Shanahan & Co“

Dessau – Hexes Tropica

21 Uhr

Neujahrsempfang (Live Musik)

P arty Dessau – Beatclub

21 Uhr

Devotional – Depeche Mode Party

W as noch Dessau – Selbstnutzer-Treff

12.30 Uhr

Bustour nach Leipzig Dessau – Tourist-Information

Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr Gomorrha

Sonntag 11 Mus ik Dessau – Marienkirche

17 Uhr

10.30 Uhr

„Der König und Ich“

Musik Köthen – Veranstaltungszentrum

16 Uhr

Wittenberg – Phönix Theaterwelt

20 Uhr

Baumann und Clausen

P arty

Dessau – Melanchthon-Kirche

Dessau – Beatclub

Konzert mit dem Friedrich Schneider Chor

Groove Club Special

21 Uhr

3. Konzert des Anh. Kammermusikvereins Dessau – Marienkirche

16 Uhr

„Winterzauberland“ Dessau – Anhaltisches Theater

18.30 Uhr

Neujahrskonzert: „Wein, Weib und Gesang“

W as noch

W as noch Klieken – Hotel & Gaststätte „Waldschlösschen“

Wittenberg – Predigerseminar

19 Uhr

Sonntagsvorlesung

Preisskat

Dessau – Schwabehaus

Dessau – Kiez-Kino

Dessau – Georgium, Anhaltische Gemäldegalerie

Schlawwer Cafe

Gomorrha

19.30 Uhr

Volksmusikkonzert

W a s n o ch

32

LiveBar: „Jazzfeel“

Nachtwächter – Rundgang

Dessau – Anhaltisches Theater

Dessau – Marienkirche

9 Uhr

20.30 Uhr

Dessau – Schwabehaus

Sonnabend 10

Party

Treff der Mundartfreunde

B ühne

14 Uhr

Dessau – Beatclub

Dessau – Kiez-Kino

Dessau – Anhaltisches Theater

The Classic Festival

Die Entdeckung der Currywurst

„Martha“

19 Uhr

17 Uhr

11.30 Uhr

16 Uhr

Sonderführung zur Ausstellung „Die Sprache der Dinge“

Spider Murphy Gang – Skandal im Theater – Akustik-Tour 2008

17 Uhr

20 Uhr

Bühne

17 Uhr

20 Uhr

Dessau – Maxxim

20 Uhr

Neujahrskonzert: „Walzerträume“

Dessau – Anhaltisches Theater

Kaffee im Salon

Dienstag 06

Dessau – Gartensparte „Freundschaft“ Live: „Black Velvet“

19 Uhr

Die Entdeckung der Currywurst

Die Entdeckung der Currywurst

19 Uhr

Dessau – Anhaltisches Theater

20.30 Uhr

20.30 Uhr

Mu s ik

B ühne

Dessau – Kiez-Kino

Dessau – Kiez-Kino

Sonnabend 03

Freitag 09

W a s n o ch ganztägig

15.45 Uhr

Live: „Renè Sahin“

4. Januar, ganztägig Dessau, Anhalt Arena Das internat. Hallenfussballtunier in der Anhalt Arena Dessau feiert seinen 10. Geburtstag mit Unterstützung des Sportstadt Publikums. |>

Mu s ik

Mus ik Dessau – Anhaltisches Theater

21 Uhr

leo-tipp

Freitag 02

„Adams Äpfel“

Köthen – The Shamrock Irish Pub

Dessau – Flowerpower

21 Uhr

19.30 Uhr

18 & 20.30 Uhr

Die Entdeckung der Currywurst

Donnerstag 01

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Studio

Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

Ansprachen zum Neujahrsempfang

www.leo-magazin.com


W a s n o ch

Montag 12 Was n o c h Dessau – Schwabehaus

19 Uhr

Literaturkreis „Wilhelm Müller“ Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Dessau – Kiez-Kino

leo-empfehlung

Gomorrha

Oper „Martha“

18 Uhr

Wittenberg – KTC-Theater „Chamäleon“

20 Uhr

Drachenläufer

Gomorrha

Dessau – Kiez-Kino

Dienstag 13 Büh n e

20.30 Uhr Gomorrha

Dessau – Anhaltisches Theater

Köthen – The Shamrock Irish Pub

„Romeo und Julia“

Pub-Quiz!

18 Uhr

Was n o c h Dessau – Schwabehaus

21 Uhr

Donnerstag 15 B ü hn e

9 Uhr

Schlawwer Cafe Dessau – Schwabehaus

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Foyer

16 Uhr

9 & 10.30 Uhr

Freier Deutscher Autorenverband

„Die Kuh Rosmarie“

Wittenberg – Alte Canzley

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Studio

17 Uhr

Kochkurs mit Ralf Schiller

Sonnabend, 10. Januar, 17 Uhr Dessau, Anhaltisches Theater

19.30 Uhr

„Wir sind Paradies“

Musik Dessau – Anhaltisches Theater, Foyer

18.30 Uhr

Konzerteinführung Dessau – Anhaltisches Theater

Eine Romantisch-komische Oper in vier Akten von Friedrich von Flotow. „Martha“ gehörte bis 1945 zum festen Bestandteil des Opernrepertoires in aller Welt und erfreute mit seinen humoristischen, volkstümlichen Szenen und den wirkungsvollen Solopartien Generationen von Zuschauern. Heute ist die Oper eine Rarität auf den Spielplänen. Einmal im Leben in die Rolle eines anderen schlüpfen! Davon träumt Lady Harriet Durham, Ehrenfräulein am Hof der Königin. Von ihrem aristokratischen Dasein zutiefst gelangweilt, sehnt sie sich nach einem Ausflug ins „richtige“ Leben. Gemeinsam mit ihrer Vertrauten Nancy begibt sie sich als Magd verkleidet auf den Markt von Richmond. Schnell findet Lady Harriet einen Pächter, den jungen Lyonel, und aus dem heiteren Vergnügen wird bitterer Ernst: Lyonel verliebt sich Hals über Kopf in seine neue Dienstmagd mit Namen „Martha“ und ist ein gebrochener Mann, als diese über Nacht die Flucht ergreift: „Martha, Martha, du entschwandest und mein Glück nahmst du mit dir!“ |> Der LEO verlost 3 x 2 Freikarten für diese Oper. Einfach eine E-Mail bis zum 8. Januar an gewinnspiel@leo-magazin.com schicken. Viel Glück!

19.30 Uhr

4. Sinfoniekonzert

W a s n o ch Dessau – Hochschule Anhalt

18.30 Uhr

Vortragsreihe Wittenberg – KTC Theater

19.30 Uhr

Das könnte Dein Flyer sein!

Live-Dia-Show „Südafrika“ Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr Gomorrha

Freitag 16 Dessau – Kiez-Kino

19 Uhr

Gomorrha

B ü hn e Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

9 & 10.30 Uhr

Mittwoch 14 Büh n e

„Die Kuh Rosmarie“ Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Studio

Der LEO Flyer-Verteiler Mit dem LEO Flyer-Verteiler kommen Deine Flyer in Anhalt richtig rum und Deine Veranstaltung ganz groß raus. Wir verteilen Deine Flyer 1 bis 2 mal im Monat mit dem LEO. Verteilung von 1.000 Flyern im Februar nur 99,- € zzgl. Mwst.

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Foyer

19.30 Uhr

„Wir sind Paradies“

Anzeigen Spezial

„Die Kuh Rosmarie“

Wittenberg – KTC Theater „Chamäleon“

Mit einer Anzeige im LEO Kalender kommt Deine Veranstaltung ganz groß raus.

9 & 10.30 Uhr

Dessau – Anhaltisches Theater

10 Uhr

20 Uhr

„Musical Fieber“

„Romeo und Julia“

M u s ik

Musik

Wittenberg – Leucorea

Dessau – Anhaltisches Theater, Foyer

Neujahrskonzert

Konzerteinführung

19.30 Uhr

18.30 Uhr

je

99,-

zzgl. Mwst.

1/8 Anzeige (70 x 50 mm) im Februar nur 99,- € zzgl. Mwst. (statt 110,-€)

Weitere Infos oder ein individuelles Angebot? Telefon 0340 2508415-6 | Telefax 0340 2508415-7 info@leo-magazin.com

33


Wittenberg – Saal des Evang. Predigerseminars

Sonntag 18

Dienstag 20

Bühne

B ühne

19.30 Uhr

Musik im Seminar: „Schuberts Winterreise“ Dessau – Anhaltisches Theater

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

15 Uhr

19.30 Uhr

„Die Kuh Rosmarie“

Dessau – Marienkirche

Dessau – Anhaltisches Theater

Live: „Rod Mason and his Hot Five“

„Parsifal“

4. Sinfoniekonzert

19.30 Uhr

16 Uhr

Dessau – Anhaltisches Theater

10 Uhr

Freitag 23 B ühne Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

„Tragödie Faust“

9.30 Uhr

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

Dessau – Anhaltisches Theater

10 Uhr

„Schneewittchen“

„Schneewittchen“

20 Uhr

Tom Pauls – „Schwarze Augen – Eine Nacht im Russenpuff“

Mus ik

Party Dessau – Beatclub

Dessau – Marienkirche

Body Rock Session

Gerhard Schöne – Das Wunschkonzert

19.30 Uhr

22 Uhr

Was noch

Dessau – Melanchthon-Kirche, Alten

Dessau – Schwabehaus

19.30 Uhr

20 Uhr

„Harmonic Brass“

Hörspiel: „Chinesische Märchen“

20.30 Uhr

„Mifune – Dogma III“

Sonnabend 17 Bü h n e

Roßlau – Elbe-Rossel-Halle

Dessau – Schwabehaus

Musical Fieber

Schlawwer Cafe

19 Uhr

www.leo-magazin.com

Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

Montag 19

„Die Geisel“

W a s n o ch

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

Dessau – Schwabehaus

„Die Kuh Rosmarie“

Treff Numismatiker

19 Uhr

18 Uhr

leo-empfehlung Gerhard Schöne – Das Wunschkonzert Freitag, 23. Januar, 19.30 Uhr Dessau, Marienkirche

„In einer Zeit, als das Wünschen noch half…“ heißt es im Märchen. Das klingt, als seien diese Zeiten vorbei, doch dem ist nicht (ganz) so. In dem neuen Soloabend von Gerhard Schöne geht es rund ums Wünschen. Das ist der rote Faden. Und wie der Titel verheißt, darf sich das Publikum etwas wünschen z. B. Lieder – aus einer Liste von 123 Möglichkeiten, verkleidet und segelnd als Papierflugzeug bis zur Bühne. Dort stehen noch andere Zutaten, ein Glücksrad vielleicht, eine Leselampe oder eine Jukebox? Doch Wünschen und Wünsche erfüllen ist nichts einseitiges, denn auch Gerhard Schöne hat solche, an das Publikum. Eins ist sicher: Keiner der Abende wird in gleicher Abfolge wieder zu hören sein. Frohsinn und Tiefsinn, Hintersinn und Blödsinn werden sich bei diesem einmaligen Wunschabend wunschgemäß ein Stelldichein geben. Gerhard Schöne, ein Künstler, der scheinbar unberührt von der Entwicklung des Musikbusiness seinen Weg geht. Das ist beeindruckend! Gerhard Schöne, der seine Themen lange gefunden hat und fortführt, der unserer Alltagswelt immer wieder phantasievolle Seiten abgewinnt und sein Publikum auf seine sanften, aber immer intensiver werdenden Abenteuerreisen mitnimmt. |> Der LEO verlost 2 x 2 Freikarten. Einfach eine E-Mail bis 21. Januar an gewinnspiel@leo-magazin.com schicken. Viel Glück!

34

W as noch

Musik

Dessau – Kiez-Kino

9 Uhr

Wittenberg – Schloßkirche

20 Uhr

The very Best of Black Gospel

W as noch

Wittenberg – Alte Canzley

Wittenberg – Schloßkeller

Heilpflanzenabend

Erotisches zur Nacht

18 Uhr

Mittwoch 21 B ühne Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

18 Uhr

Kropstädt – Schloß

19 Uhr

öffentliches Ritteressen

Sonnabend 24

9.30 Uhr

„Schneewittchen“

Mus ik Wittenberg – Stadtkirche

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Foyer

19.30 Uhr

„Im Sommer in der Hölle“

Dessau – Anhaltisches Theater

19.30 Uhr

Mus ik Zerbst – Gaststätte „Am Weinberg“

14 Uhr

Lausitzer Quirle „Katrin & Peter“

Konzert mit Feidmann & Eisenberg

20 Uhr

Roland Kaiser „Live in Konzert“ Köthen – The Shamrock Irish Pub

21 Uhr

Live: „North Sea Chinaman“

W as noch Köthen – Veranstaltungszentrum

20 Uhr

„Tibet“ – Dia-Visionsvortrag

P arty Dessau – Maxxim

20 Uhr KultBar

Dessau – Beatclub

Donnerstag 22 B ühne

21 Uhr

Groove Club Special

W as noch

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

Dessau – Tourist-Information

„Schneewittchen“

Nachtwächter-Rundgang

9.30 Uhr

Mus ik Dessau – Anhaltisches Theater

20 Uhr

20 Uhr

Roßlau – Galerie Sunshine

20 Uhr

Rumabend

Buddy in Concert – Die Rock`n Roll Show

Sonntag 25 B ühne

Der größte Veranstaltungskalender der Region: www.leo-magazin.com

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

15 Uhr

„Schneewittchen“


Wittenberg – KTC-Theater „Chamäleon“

Donnerstag 29 B ü hn e

19 Uhr

„Flames of The Dance“

M u s ik Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

Der Herr der Ringe – Das Konzert

Was n o c h

Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

„Olli, der Angsthase“ Dessau – Anhaltisches Theater

19.30 Uhr

„Tango Palast“

Coswig – Simonetti Haus

10 Uhr

Freitag 30

Tag der offenen Tür

Montag 26 M u s ik

B ü hn e Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

Dessau – Anhalt-Arena

„Olli, der Angsthase“

Traummelodien der Volksmusik

Dessau – Anhaltisches Theater

19.30 Uhr

Dienstag 27 Büh n e Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

19 Uhr

„Die Zauberflöte“ Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Studio

19.30 Uhr

„Kabale und Liebe“

9.30 Uhr

„Olli, der Angsthase“

Was n o c h Dessau – Schwabehaus

9 Uhr

Schlawwer Cafe

Pa r t y Dessau – Beatclub

21 Uhr

Bumsfalara

Sonnabend 31 B ü hn e Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

„Macbeth“ Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Studio

19.30 Uhr

„Kabale und Liebe“

Pa r t y Dessau – Beatclub

21 Uhr

Digital Urban

W a s n o ch

Mittwoch 28 Büh n e Dessau – Kulturzentrum Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

„Olli, der Angsthase“ Wittenberg – Phönix Theaterwelt

19.30 Uhr

„Don Quichotte“

Was n o c h Dessau – Marienkirche

20 Uhr

Dia-Visionsschau: „TIBET – eine Reise zum Dach der Welt“ Köthen – The Shamrock Irish Pub

21 Uhr

Pub-Quiz – Enjoy your knowledge and get the chance to win a bottle of Whiskey!

Dessau – Technikmuseum „Hugo Junkers“

ganztägig

Festwoche anl. des 150. Geburtstags Hugo Junkers

Termine Termine! Senden Sie uns Ihre Termine bitte bis zum 15. Janaur für den Monat Februar an: LEO – Das Anhalt Magazin Humperdinckstr. 1b 06844 Dessau-Roßlau oder per E-Mail an dates@leo-magazin.com per Fax an 0340 25084157. Sie können Ihre Termine auch selber einpflegen: www.leo-magazin.com/vsk


leo kolumne

Uri und Stalin Oliver Schröter Manch einer ist geschlagen von abstrusen Talenten. Kann ich fünfzig Eier am Stück essen, kann ich mir ne Markfuffzig aufm Rummel verdienen oder ich lasse mich bei dem Versuch, das 51. zu vernaschen filmen, stell das Video unter der Rubrik „Vomit“ ins Internet und freu mich über ne Million „Views“. Kann ich mir 150 Wäscheklammern ins Gesicht klemmen, sind meine Bekannten sicher recht schnell genervt von der Nummer, also gehe ich zu „Wetten Dass!“, da ist Gottschalk und der ist immer noch nerviger als seine Gäste gewesen. Ansonsten bleibt ja noch das „Guinness Buch der Rekorde“, das hat wenigstens was mit Büchern (und mit Bier) zu tun und mein wildes Talent hat schon allein deswegen einen Hauch von Avantgardismus oder zumindest Kleinkunst. Geld haben damit bisher die Wenigsten verdient. Okay, der „Jack Ass“-Typ hat sich von der Selbstverstümmelung sicher ein nettes Ferienhaus kaufen können, mit Talent hatte das aber ja nur selten zu tun. Wirklich talentiert ist aber Uri Geller. Seit Anfang des Jahres ist der zurück in der deutschen Medienlandschaft (nein, da wachsen keine Bäume) und hat schon wieder zehntausende unschuldige Löffel verbogen. Ist das nicht eine Gottesgabe? Hieß es nicht, Jesus konnte über Wasser gehen und Wasser in Wein verwandeln (rein theoretisch hätte er ja dann wohl auch über Wein gehen können)? Da frage ich mich doch: Konnte Jesus etwa auch Löffel verbiegen? Okay, wahrscheinlich war das Familiensilber vor zweitausend Jahren noch nicht in jedem Besteckkasten zu Hause und mit Holzlöffeln ist das ja so eine Sache. Nicht nur, dass die beim Versuch verbogen zu werden einfach schnell bersten, nein,

36

auch beim Essen hat der ein oder andere ja gern schon mal einen dicken Splitter in der Zunge. Doch zurück zu Uri Geller: Etwas Messiasartiges hat der lange, dünne Israeli ja schon, wenn er mit starrem Blick und gewittriger Stimme sagt „Echad! Shtayim! Shalosh!”. Keine Ahnung was das heißt, aber immer wieder verbiegen sich daraufhin Löffel und Fernsehmoderatoren oder Studiogäste packen ungläubig nach dem unglücklichen, zweigeteilten Löffel. Ist das mal ein Talent? Ich stelle mir das Gespräch von Mutti Geller mit ihrer langjährigen Nachbarin vor. So stattgefunden (wahrscheinlich) Mitte der Neunzehnhundertsiebziger Jahre. Beide hängen hinten aufm Hof in Tel Aviv die Wäsche auf. Aus Uris Röhrenjeans purzeln mal wieder ein paar mitgewaschene Löffelteile, Mutti Geller stöhnt leise, schüttelt kaum merklich den Kopf und lässt den Löffelbruch verschämt in ihrer Schürze verschwinden. Da sieht die Nachbarin, deren Sohn neulich sein in der Nachbarschaft vieldiskutiertes „Coming Out“ hatte, ihre Chance gekommen und sie fragt süffisant: „Und, was macht denn dein Uri jetzt so beruflich?“. Mutti Geller rafft daraufhin die restlichen Wäschestücke zusammen und stürzt den Tränen nah die Treppen hinauf. Die arme Mutti. Doch Uri glaubte an sich und das ist ja das wichtigste. Uri glaubte, dass Löffelverbiegen ein Talent sei und deshalb glauben das auch die anderen. Das sollte doch ein Ansporn für jeden talentfreien Zeitgenossen sein, sich mal mit sich selbst und den verbo(r)genen Fähigkeiten auseinanderzusetzen. Auch mal ein wirklich schöner Vorsatz fürs neue Jahr: „Bekennen Sie sich zu Ihren Talenten“. Und lassen sie es mich wissen. In diesem Sinne: „Erhard! Stalin! …schloch!” |>


leo comic by maxe

37


6

9

LEO Rätselblatt

2

Kreuzworträtsel

4 5

7

6

Senkrecht: 2 Gartengerät - 4 Freiluftanstalt zum Schwimmen 6 fernöstlicher Fluß 7 Bezeichnung für alten ägyptischen Herrscher 8 deutsche Währungseinheit - 9 unsichtbare Stoffe 10 Kfz-Zeichen von Gießen - 11 Antwort auf contra

7 1

8

Waagerecht: 1 mannstoll - 3 Staatsanwalt 5 Fremdenverkehr - 6 Zahlung

1

3 3

4

10

11

2 1

2

3

4

5

6

7

5

Gesucht wird: Anderes Wort für Heimtücke?

LEO Rätselblatt

Sudoku...

...das japanische Spiel, das Millionen Menschen mitnimmt auf eine Reise ins Unbekannte. Mit neuen Sudoku-Aufgaben trainieren Sie Ihre Gehirnzellen und bleiben fit mit der Kunst der Kombinatorik – immer monatlich, immer im LEO. Füllen Sie das Rastergitter so aus, dass: jede Reihe, jede Spalte, und alle 3 x 3 Boxen die Zahlen 1 bis 9 beinhalten. Viel Spaß!

9

4

3 7

6

5 1

7

9

1 7

Gewinner der November-Ausgabe: das Buch „Weißt du noch?“ hat gewonnen: Gabi Schanz aus Wittenberg. Herzlichen Glückwunsch & viel Freude!

8

4

1

9

2 2

6

7 6

3

5 2

5

1

7

LEO Rätselblatt

Gewinnspiel... Diesmal verlosen wir ein exklusives Wochenende für 2 Personen, inkl. Frühstück im Schloßpalais Wernigerode. Einfach die Lösung des Kreuzworträtsels mit dem Kennwort „Rätsel Dezember“ per E-Mail an gewinnspiel@leo-magazin.com oder einfach per Post an: LEO - Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1 B in 06844 Dessau-Roßlau.

38

Einsendeschluss: 23.01.2009. Viel Glück!

Freuen Sie sich auf individuellen Charme und erlebnisreiche Tage in einem Hotel der besonderen Art – dem Hotel Schloßpalais in Wernigerode. Entspannen Sie in einem stilvoll eingerichteten, vollklimatisierten Haus und lassen Sie sich einfach verwöhnen... LEO wünscht viel Spaß beim Rätsel und viel Glück bei der Verlosung.


leo comic by maxe

39


WWW.RATHAUS–CENTER–DESSAU.DE

KLEINES GESCHENK,

GROSSE AUSWAHL! Der Geschenk-Gutschein – in jedem Geschäft einlösbar.


LEO Dezember/Januar 08/09 | Heft #63