Issuu on Google+

04 2009 monatlich kostenlos LESBAR

heft-nr. 66 seit 2003 <|> auflage: 10.000

leo titel

Was macht der Kerl eigentlich? »das wird man in ein, zwei jahren sehen.« sagt philipp oswalt – seit märz neuer direktor am bauhaus und damit inhaber des meist bebachteten postens, den die stadt dessau zu bieten hat.

Chapeau Claque sind am 8. april im dessauer beatclub zu gast und wir haben freikarten in der verlosung. außerdem im heft: »larsen und little annie « italienische soundmagier trifft auf new yorker avantgarde queen »wissen, wo der hase läuft« tipps und tricks rund um‘s osterfest

LEO dates 56

8 April Termine für Anhalt.


saw-musikwelt.de Musik wie Du sie magst! pop

rock

neuheiten

80er

www.saw-musikwelt.de

• 6 verschiedene Livestreams nonstop • Songtexte • Musikinfos • Star-Interviews • Ticket-Shop • Downloads

y: d n a H s ‘ s auf o l n e t s o K nes u T i i e b -App W A S o i rad den downloa

70er

MyFunRadio


X

X

**

X X X

X AS GIBT’S NUR BEI UNS D X

X

X

X

Bis zu n bei ,- spare 4 6 2 € luß c s sab h Vertrag .2009! 4 .0 0 bis 3

ndpreis & 2 Monate Grueb ühr frei sg us Anschl

X

Highspeed Surfen mit Flatrate Ihre Musik ist immer dabei iPod-Funktion E-Mails schreiben mit Mail-Funktion

Set 1

iPhone 3G mit 8 GB

Das Internet in der Tasche – mit dem iPhone. Brilliantes 3,5 Zoll Display mit 16,7 Mio Farben (Auflösung von 320 x 480 Pixel). Integrierte 2 Megapixel Kamera, 3,5 mm Stereo-Minianschluss, Lautsprecher und Mikrofon. UMTS, HSDPA, GSM, EDGE, WiFi, Bluetooth 2.0. Stand-by bis zu 300 Std., Internetnutzung bis 5 Std., Videowiedergabe bis 7 Std.; Audiowiedergabe bis 24 Std.. Für Windows und Mac. Gewicht: ca. 133 g. Art.Nr.: 1203200

T-Mobile Complete S/M/L

• Flatrate zum E-Mailen und Surfen mit HSDPA-Geschwindigkeit • Günstige Inklusivminuten und -SMS in alle Netze 1) Angebot gilt nur in Verbindung mit dem Abschluss eines T-Mobile 24-Monats-Vertrags in den Tarifen Complete S, M oder L mit entsprechender SIM-Karte der T-Mobile Deutschland GmbH. Eine Entsperrung des iPhone ist nicht vor Ablauf von 24 Monaten nach Kauf möglich. Die SIM-Karte ist auch mit anderen Endgeräten nutzbar, dabei stehen iPhone-spezifische Leistungsmerkmale (z. B. Visual Voicemail) nicht zur Verfügung. Der einmalige Bereitstellungspreis in Höhe von € 24,95 entfällt bei Buchung bis 30.04.09. Der monatliche Grundpreis beträgt im Tarif Complete S € 44,95 (enthalten sind alle Gespräche ins Festnetz oder ins T-Mobile Netz, für alle anderen Verbindungen werden € 0,29/Min. berechnet), im Tarif Complete M € 59,95 (enthalten sind alle Gespräche ins Festnetz und T-Mobile Netz, für Verbindungen in andere dt. Mobilfunknetze werden € 0,29 berechnet) und im Tarif Complete L € 119,95 (enthalten sind alle Gespräche ins Festnetz und alle dt. Mobilfunknetze). Der mtl. Grundpreis entfällt für die ersten 2 Monate bei Buchung eines Complete Tarifs bis 30.04.09. Mit der enthaltenen Weekend Flat entfällt im Tarif Complete S die Berechnung für Inlandsgespräche zu T-Mobile und ins dt. Festnetz von Sa. 0 Uhr bis So. 24 Uhr. Abrechnung für Gespräche im Inland erfolgt in allen Complete Flat Tarifen im 60/1-Sek.-Takt. Die in den Tarifen Complete S und M enthaltenen Inklusiv-SMS/MMS gelten für Inlands-SMS/MMS in das T-Mobile Netz. Im Tarif Complete L gelten die enthaltenen Inklusiv-SMS/MMS für Inlands-SMS/MMS in alle dt. Netze. Nicht verbrauchte SMS/MMS Budgets verfallen am Monatsende. Nach Verbrauch der Inklusiv-SMS/MMS werden pro Standard-Inlands-SMS € 0,19 und pro Standard-Inlands-MMS € 0,39 berechnet. Die angegebenen Konditionen gelten nicht für Sonder- und Servicerufnummern. Ab einem Datenvolumen von 300 MB im Complete S, von 1 GB im Complete M und von 5 GB im Complete L wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt. Die HotSpot Flatrate gilt nur an deutschen HotSpots (WLAN) der Deutschen Telekom oder der T-Mobile. Die Nutzung von VoIP und Instant Messaging ist nicht Gegenstand des Vertrages. Die Datenvolumina gelten nicht für BlackBerry® APN. Das enthaltene Datenvolumen darf nur mit einem Handy ohne angeschlossenen oder drahtlos verbundenen Computer genutzt werden. Eine Nutzung mit Data Cards, Data-USBSticks, Surf-Boxen oder Embedded Notebooks ist nicht Gegenstand des Vertrages. Die Complete Tarife sind nicht mit den T-Mobile Produkten MultiNumbering und TwinCard kombinierbar. Die Nutzung des MMS Budgets mit dem iPhone ist technisch nicht möglich.

Sie erreichen uns mit den Buslinien 14 und 15

** Am 24.11.1979 eröffnete in München der erste Media Markt.

DESSAU/MILDENSEE

Kleutscher Strasse • Tel.: 0340-6615-0

ter Im Kaufland-Cen direkt an der A9 AB Dessau Ost

Keine Mitnahmegarantie.

Alles Abholpreise.


leo editorial

April, April...

Anzeige DD:Anzeige DD

4

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

...der weiß nicht, was er will. Das nicht nur der April nicht immer weiß, was er will, sondern auch die ein oder andere zwischenmenschliche Hürde einen schier zum Zweifeln bringt, kennen wir ja alle. Irgendwie. Deshalb sind wir vom LEO wirklich froh, ein klein wenig Licht zumindest ins beziehungstechnische Wirr und Warr mit der Präsentation des CAVEMAN zu bringen. Ab Ende April geht‘s nun endlich los und in dieser Ausgabe haben wir dann auch eine exklusive Premierenkarten-Verlosung versteckt. Schließlich ist ja Ostern. Einen netten Überblick zu hoppelnden Hasen, heißen Tänzen und lodernden Feuern gibt‘s natülich gratis dazu. Und wem es dann ganz heiß werden sollte, für den haben wir ein paar Hochzeits-Spezialisten aus der Region zusammengetragen. Traut euch! Natürlich gibt es auch in diesem Monat jede Menge attraktive Attraktionen im aufblühenden Anhalt-Land, die besucht werden wollen. Das Mittelalter-Spektakel in Roßlau oder das Konzert von Larsen feat. Little-Anni im Bauhaus seien hier nur stellvertretend genannt. Apropos Bauhaus. Wir haben den neuen Hausherren getroffen oder er uns und 16:56 Uhr S wir haben mal so geplaudert – einfach umblättern...

24.09.2007

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •WIR • •DRUCKEN • • •DAS! • • •adresse • • • • • • • •askanische • • straße • 107 • • • • •06842 • dessau-roßlau • • • • • • • • • • • • phone • • • • • • (0340) • •25322-0 • • •fax• • • • • • • •(0340) • 25322-29 • • • • • • • • • • • • e-mail • • • • •info@druckhaus-dessau.de • • • • • • • • • • • • • •internet • • • • • • • www.druckhaus-dessau.de • • • • • • • • • • • • • • • •

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •

Viel Spaß beim Suchen und Finden... Sebastian Völker Herausgeber

impressum Herausgeber Sebastian Völker, 3undzwanzig, Agentur für Werbung & Kommunikation, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau Mitarbeit an dieser Ausgabe Tina Wende, Verena Kaczinski, Oliver Schröter, Marcus Herold, Jens Wittmann, Holger Baumgarten, Peter Lindner, Sebastian Völker, Thomas Steinberg Titelbild © Jette Jacobs, Chapeau Claque Kontaktdaten LEO – Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau ist eine Produktion der 3undzwanzig, Agentur für Werbung & Kommunikation, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau Telefon: 0340 250 84 155 | Telefax: 0340 250 84 157 | E-Mail: info@leo-magazin.com Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 7 vom 12.01.2009 Gewinnspiele: gewinnspiel@leo-magazin.com Veranstaltungstermine: dates@leo-magazin.com Verteilstellen: vertrieb@leo-magazin.com Anzeigen: anzeigen@leo-magazin.com Internet www.leo-magazin.com [mit freundlicher Unterstützung von www.evoserver.de] Druck Druckhaus Dessau, Askanische Str. 107, 06844 Dessau Für unverlangt eingesandte Fotos, Manuskripte und anderes Material haftet die Redaktion nicht und kann auch keine Beantwortung garantieren. Rücksendung nur, wenn Porto beiliegt. Veranstaltungshinweise im Veranstaltungsfinder sind kostenlos. Termine müssen rechtzeitig bis zum 15. des Vormonats mitgeteilt werden. Alle Veranstaltungshinweise sind ohne Gewähr – Änderungen sind möglich. Ein Nachdruck darf nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung erfolgen. Redaktionsschluss: 23.03.2009


Caveman – es geht los!

9. Girls‘Day

Am 17. April ist es nun endlich soweit: „Caveman“, das erfolgreichste amerikanische Solostück aller Zeiten kommt nach Dessau. Präsentiert vom LEO, gibt dann Milton Welsh den modernen Höhlenmenschen Tom. In der Inszenierung von Esther Schweins erörtert er für das Publikum auf äußerst amüsante Weise seine gescheiterte Beziehung, Beziehungen überhaupt und die Eigenheiten von Männern und Frauen in Beziehungen. Weitere Aufführungstermine sind der 18. und 30. April sowie der 1. und 2. Mai im Dessauer Hangar. Und wie sich das für eine anständigen Präsentator gehört, verlost der LEO natürlich auch exklusiv ein paar Premierenkarten. Damit die ganze Angelegenheit auch in den richtigen Kontext gerückt wird, rufen wir alle Teilnehmer und -Innen auf, das Lieblings-Vorurteil des jeweiligen Lieblingsgeschlechts auf Postkarte oder in einer E-Mail festzuhalten. Wir wählen dann das unserer Meinung nach treffendste VorLEO Glücksmoment urteil aus und schicken Sie zur Für die premiere von caveman am 17. april verlosen wir 3 x 2 Tickets! Teilnehmen könnt Ihr unter dem Betreff Premiere. |>

Am 23. April ist Girls‘ Day! Unternehmen, Hochschulen, Forschungszentren und andere Einrichtungen öffnen am Mädchen-Zukunftstag ihre Türen und ermöglichen Schülerinnen ab Klasse 7 einen Einblick in die Berufswelt. „Der Girls‘Day findet bereits zum 9. Mal statt und hat sich als fester Bestandteil in der Berufsorientierung etabliert. Mädchen können so mal in Berufe hineinschnuppern, die sie bislang nicht im Blick hatten und Unternehmen können aktiv auf junge Frauen zugehen und versuchen, sie für entsprechende Berufe zu begeistern und eventuell als potenziellen Nachwuchs an sich zu binden“, so Dr. Petra Bratzke, Chefin der Dessauer Arbeitsagentur. Also, auf geht‘s Mädels! |> Infos: www.girls-day.de

Weitere Infos unter: www.caveman.de

„caveman“ mit Lieblingsvorurteil per Post an: LEO - Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1 B in 06844 Dessau oder E-Mail an gewinnspiel@leo-magazin.com. Einsendeschluss ist der 14. April 2009! Viel Glück!

...die Angebote der Arbeitsagentur Dessau-Roßlau unter www.girlsday.de

23. April 2009 GEFÖRDERT VON

AKTIONSPARTNER

5


„Reforma 2009“ in der Lutherstadt Eisleben Stadtparksommer 2009

Zurück aus dem winterlichen Dornröschenschlaf Am 25. April ist es endlich soweit: die ersten umgestalteten Flächen im Stadtpark Dessau werden übergeben.

Eröffnungsfest am 25. April

Die Handwerkermesse „Reforma“ in Eisleben ist mittlerweile eine der bekanntesten und erfolgreichsten Veranstaltungen im Landkreis Mansfeld-Südharz und reiht sich in den elitären Kreis der erfolgreichen Ausstellungen in ganz Sachsen-Anhalt ein. Die 12. Handwerkermesse „Reforma“ und die 12. Frühlingswiese werden in der Zeit vom 30.04. (Eröffnung 14.00 Uhr) bis 03.05. 2009 auf dem Eisleber Wiesengelände durchgeführt.

Mit ihrer Idee einer „Stadtparkinsel“ werden die Organisatoren für einen erlebnisreichen und ganz sicher auch entspannten Eröffnungsnachmittag sorgen. Cocktails, Liegestühle, Picknickdecken und etwas sommerliches Flair werden den Stadtpark an diesem Tag prägen. Geplant sind u. a. Tanzkurseinlagen, Livemusik sowie ein Schachturnier, organisiert vom Kulturverein der Jüdischen Gemeinde und Aktionen rund um die neue Wasserspielstelle. Im Mittelpunkt dieses Einweihungstages wird aber sicherlich die Vorstellung der „Kulturzelle“ stehen. Dieser multifunktionale Kubus wird mit all seinen funktionellen und inhaltlichen Möglichkeiten erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

2. Garten- und Pflanzenmarkt Ein ganz besonderer Farbtupfer wird an diesem Tag eine weitere Veranstaltungspremiere für den Stadtpark sein. Der 2. Garten- und Pflanzenmarkt lädt alle Gartenfreunde und Gartenliebhaber von 9 bis 17 Uhr zum tauschen, kaufen, verkaufen, feilschen und fachsimpeln in den Park ein. Die im Stadtverband der Gartenfreunde e.V. Dessau organisierten Kleingärtnervereine und der SVG Dessau lassen so eine gute alte Tradition aus den 1980-iger Jahren aufleben, als man sich am Fuße der Y-Häuser regelmäßig zu einer Leistungsschau der Kleingärtner traf.

Taiji-Qigong-Projekt startet im April Außerdem wird im April die beliebte Reihe „Taiji im Frühling“ mit Andreas Klenner ihre Fortsetzung aus dem Stadtparksommer 2008 geben. |> Stadtpark im april: 22.04. | 16:15 Uhr 25.04. | 14:00 Uhr 25.04. | 09:00 Uhr 29.04. | 16:15 Uhr

6

> Taiji mit Andreas Klenner > Eröffnungsfest > Garten- und Grünmarkt des Stadtverbandes der Gartenfreunde Dessau e.V. > Taiji mit Andreas Klenner Infos: www.stadtpark-dessau.de

Jedes Jahr ein echter Publikumsmagnet. Die Reforma 2009 mit Frühlingswiese vom 30. April bis 3. Mai 2009 zu gast auf dem Eislebener Wiesengelände.

Auch in diesem Jahr wird für jeden Besucher der Handwerkermesse etwas Interessantes dabei sein. In den Hallen und im Freigelände wird den Besuchern durch die Aussteller der „Reforma 2009“ ein überaus breit gefächertes Angebot präsentiert. Bisher liegen fast 90 Anmeldungen regionaler und überregionaler Unternehmen vor. Die Angebotspalette reicht dabei von Kaminen, über Mauerwerkstrockenlegung, Wintergärten, Rasenmäher, Solar-Energie und Wohnmobilen, bis hin zu Fahrrädern, Leichtkraftfahrzeugen Ligier und Tourismus. Das Ostseebad Zingst, der Thüringer Wald, die Rhön-Region sowie eine Fachklinik aus Thüringen stellen sich vor. Höhepunkte werden am 30. April ab 22 Uhr das Feuerwerk und am 2. Mai gegen 15 Uhr der Auftritt der Schlagersängerin Maja-Catrin Fritsche sein. Ein Besuch der Handwerkermesse „Reforma 2009“ lohnt sich also allemal. Der Eintritt ist frei. Geöffnet ist die „Reforma“ am 30. April von 14 Uhr bis 18 Uhr und vom 1. Mai bis 3. Mai täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr. |> Weitere Infos: www.messe-anhalt.de


Das deutsche Bier hat Mittelalterspektakel zur Geburtstag – feiern Sie mit! Walpurgisnacht Auch in diesem Jahr wird rund um den 23. April in ganz Deutschland kräftig gefeiert. Am Tag des Deutschen Bieres, dem Geburtstag des Reinheitsgebotes, lädt in der Region Anhalt u. a. das Dessauer Brauhaus „Zum Alten Dessauer“ von 11 bis 16 Uhr zu Brauereiführungen und zum Schaubrauen in die Lange Gasse ein. Den Besuchern wird an dieHopfen und Malz, Gott erhalt‘s! – seit sem Tag ein einmaliger Blick hin1994 wird des deutter die Kulissen des Brauhauses schen lieblingsgetränk mit einem tag geboten und gezeigt, wie denn das des deutschen bieres hauseigen gebraute Bier Pilsner gefeiert. Brauart entsteht. Der Tag des Deutschen Bieres geht zurück auf das Deutsche Reinheitsgebot: Herzog Wilhelm IV. hat es am 23. April 1516 in Ingolstadt verkündet – und damit das erste Verbraucherschutz-Gesetz begründet. |> Weitere Infos: www.alter-dessauer.de

Schenken Sie Leben. 75 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. Das sind allein in Deutschland knapp 5 Millionen Blutspenden pro Jahr oder 15.000 pro Tag. Für eine problemlose Blutspende setzt der Blutspendedienst des DRK dabei u. a. auf sein BlutspendeMobil. Dies ist am 20. April in Dessaus Innenstadt, direkt vor McDonald‘s in der Kavalierstraße im Einsatz. Die Spender werden hier vorab eingehend von Ärzten und fachkundigen Helfern informiert und während der Spende umfassend betreut. Am 20. April erhält jeder Blutspender als Dankeschön beim Schnellrestaurant eine kostenloses McMenü Small nach Wahl gratis. |>

Zum nunmehr 4. Mal findet vom 30. April bis zum 3. Mai das Mittelalterspektakel zur Walpurgisnacht auf der Wasserburg zu Roßlau statt. Weit über 35.000 Gäste konnten sich dem Zauber des Mittelalters in den letzten Jahren nicht entziehen und machten es zu einem der bedeutensten Feste seiner Art in unserem Land. Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher ein ganz besonderes Spektakel in der zauberhaften Atmosphäre der alten Wasserburg.

hoch zu ross treten Die furchtlosen recken der mandschur tengri im kampf um die gunst der holden prinzessin am fuße der wasserburg in roßlau an.

Neben Schaustellern, Handwerkern, Feuerspuckern, Gauklern, Hexen und zahllosen mittelalterlichen Attraktionen sorgt die große Schauschmiede und das komplett aus Holz verarbeitete Riesenrad für Unterhaltung und Spaß für Groß und Klein. Doch damit nicht genug: Das aufwendige Ritterturnier mit den furchtlosen Recken der Mandschur Tengri verspricht einer der herausragenden Glanzpunkte zu werden. Hoch zu Ross kämpfen die edlen Kronenritter um die Gunst der Prinzessin. Zuvor haben sie jedoch einige Hürden zu überwinden: In wilden Schlachten und außergewöhnlicher Artistik zeigen sie mehrmals am Tag und in echten Rüstungen, wie die Kämpfe wohl damals ausgesehen haben müssen. Natürlich wird auch das beliebte Walpurgisspektakel am Abend des 30. April wieder stattfinden. In diesem Jahr wird es hierzu speziell ein Großes Theater geben. Mit Rittern zu Pferde, einer glühenden Feuershow und Live Musik von einer der bekanntesten Mittelalterbands „Potentia Animi“, mit großem Walpurgisfeuer. Das diesjährige Mittelalterspektakel wird also wieder ein ganz besonderes Familienfest. Nicht zuletzt ist ein umfangreiches Kinderprogramm Teil des Spektakels. Lassen Sie sich entführen in die zauberhafte Welt des Mittelalters, der Zeit der Ritter und Gaukler, der Spielleute und Handwerker, der Burgen und Hexen. |> Weitere Infos: www.mittelalter-rosslau.de

7


LEO titel

Der meist beobachtete Posten, den Dessau zu bieten hat Was macht der Kerl eigentlich, fragt Philipp Oswalt und meint mit dem Kerl sich selbst, als der er sogleich die Antwort hinterher schiebt: »Das wird man in ein, zwei Jahren sehen.« Seit Anfang März hat Oswalt den meist beobachteten Posten inne, den Dessau zu bieten hat: den des Bauhausdirektors, genauer, den des Direktors der Stiftung Bauhaus Dessau. Es ist ein Posten, dessen Inhaber sicher sein kann, mit Erwartungen überhäuft zu werden, mit Erwartungen, die sich schwerlich vereinbaren lassen, mit Erwartungen aus der Politik, aus den Medien, der Öffentlichkeit, nicht zuletzt aus dem Haus, mit Erwartungen, die sich aus der Geschichte dieses Hauses speisen und aus den Anforderungen der Gegenwart.

8

Philipp Oswalt sitzt in der Bauhaus-Brücke auf einem Stuhl, vor ihm Lokaljournalisten, er will sie kennen lernen, sie sollen ihn kennen lernen. Der Mann von der Volksstimme sagt, er vertrete die größte Zeitung Sachsen-Anhalts; die Kollegen grinsen, Oswalt lächelt kurz, ja, ja, er wisse. Ob die Journalisten gleich Fragen stellen wollten oder er erst einmal anfangen solle. Gut, dann fange er an. Die Berufung des neuen BauhausChefs war ein anstrengender Akt, mit reichlich Gezerre hinter den Kulissen. Der Vertrag mit Oswalts Vorgänger Omar Akbar lief Anfang des Jahres aus – es gab Befürworter einer Verlängerung; Akbar indes hatte sich nicht beworben. Wochenlang zog sich das Aus-wahlverfahren hin, bis verkündet wurde, Oswalt würde den Job übernehmen. Oswalts Name dürfte dem Stiftungsrat geläufig gewesen sein – seit Jahren führt er eine Art Doppelexistenz, ist nicht ganz Architekt und nicht ganz Forscher. »Ich war irgendwas dazwischen.« Bekannt wurde der heute 44-Jährige, der zuletzt

an der Uni Kassel lehrte, vor allem durch das von der Kulturstiftung des Bundes initiierten Projekt »Shrinking Cities« - »Schrumpfende Städte«. Das Thema drängt nicht nur in Ostdeutschland, es ist ein Phänomen, das in allen Industriestaaten in unterschiedlicher Ausprägung auftritt und ein radikales Umdenken erfordert, hat doch das WachstumsMantra seine Kraft eingebüßt. Und so sehen sich Städte mit rapide sinkenden Einwohnerzahlen konfrontiert und mit der Tatsache, dass Wohnungen ebenso überzählig werden wie Schulen, dass Infrastruktur entbehrlich wird, sich soziale Gefüge verschieben. In Sachsen-Anhalt soll 2010 die Internationale Bauausstellung (IBA) zeigen, wie Städte mit diesen Herausforderungen umgehen. Oswalt sieht sich selbst als einer der Wegbereiter – schon 2001 beschäftigte er sich mit Kollegen am Bauhaus Dessau mit einem Projekt zur Schrumpfung: »Das war ein bisschen Vorstufe für die IBA.« Nun hat ihn das Projekt wieder – als BauhausDirektor ist er zugleich einer der beiden IBAGeschäftsführer. Er werde, sagt Oswalt, in der IBA nicht mehr viel rumpfuschen, für eventuell andere Weichenstellungen ist die Zeit zu knapp. Und trotzdem: »Wir sind dran. Kommunikation ist jetzt die vordergründige Arbeit.« Oswalt redet, und er ist schlecht zu verstehen. Das liegt nicht nur an der Akustik der Brücke und daran, dass er recht leise spricht. Während der


Philipp Oswalt – nicht ganz architekt, nicht ganz Forscher. Seit Anfang märz ist er der neue bauhaus-Direktor in dessau und gleichzeitig einer der beiden direktoren der iba 2010.

Pressekonferenz lärmen Kinder durchs Bauhaus, erkunden bei einer Führung auf ihre Weise die »Ikone der Moderne« und geben damit unwissentlich den passenden Soundtrack zu einem der zentralen Stichworte Oswalts: Bildung. Ein ganz großes Wort, in das Oswalt (Bildungs)Tourismus ebenso packt wie ein neues Ausstellungskonzept als auch Forschung. Oswalt schwebt etwas vor, das er »BauhausStadt« nennt (und das etwas anderes meint, als die Diskussion um den Namen der Stadt, die derzeit Dessau-Roßlau heißt). Für ihn umfasst die BauhausStadt die Gesamtheit der Bauhaus-Gebäude in Dessau, mehr aber noch, ein schlüssiges Konzept, diese miteinander zu verbinden. Schon wegen unterschiedlicher Zuständigkeiten wirken die bisher eher als Solitäre. Die Touristen überfluten vor allem in den Sommermonaten das Bauhaus regelrecht, entdecken eventuell noch die Meisterhäuser – das war es dann auch schon. Kornhaus? Siedlung? Törten? Arbeitsamt? Fehlanzeige. Oswalt denkt an ein dezentrales Ausstellungskonzept, »die ständige Ausstellung ist ohnehin sehr knapp bemessen«. In der Frage der »Bauhaus-Stadt« wird er eng mit der Stadt zusammenarbeiten müssen und will das auch. Die Begegnung ist freilich nicht ganz frei von Ironie, wie er selbst sagt, wenn es um das ehemalige Direktorenhaus geht, denn Oswalt hat sich nicht zuletzt einen Namen gemacht als einer der vehementen Gegner des Wiederaufbaus des Berliner

© photo: joachim oppermann

Stadtschlosses und als Entwickler einer Zwischennutzung für den Palast der Republik. Das Direktorenhaus hat ähnliche Emotionen geschürt – nicht zuletzt diente die skeptische Haltung von Oswalts Vorgänger Omar Akbar Wiederaufbaubefürwortern als Vorwand für ein reichlich beliebiges Akbar-Bashing. Nun ist zwar ein an das Original angelehnter Wiederaufbau durch die Stadt beschlossen, doch Oswalt ist skeptisch: vor allem das Nutzungskonzept überzeugt ihn nicht. Seine Idee: das Gropius-Haus sollte auch als Wohnung für »Artists in Residence« genutzt werden. Denn Oswalt will verstärkt Leute von außerhalb nach Dessau ans Bauhaus holen, um hier zu forschen. Die etwas provinzielle Abgeschiedenheit der Stadt sieht er durchaus als Vorteil: Man laufe hier nicht ständig tausend Leuten über den Weg, mit denen man sich ständig treffen müsse. Ganz auf Provinz will Oswalt indes denn doch nicht machen: Seinen Wohnsitz behält der Vater dreier Kinder in Berlin. |>

9


„Italian-Cult-Collective-Urban-Folk-Ritual-Experimental Soundscape-Wall of Love Band”, so schlicht fasst die italienische Presse das zusammen, was den experimentierfreudigen und geneigten Hörer am 9. Mai auf der Bühne des Bauhauses in Dessau erwartet.

10

Jan „Fx“ Fricke, der in der Dessauer Szene als Plattenboss, DJ und subkultureller Tausendsassa normalerweise härtere Töne bevorzugt, schlägt unter dem Veranstaltungs- und Musiklabel „Behind S.R.B“, gemeinsam mit seinem Kumpel Dirk „Amokoma“ Hoffmann aus Halle an der Saale einen ganz neuen Weg ein. Die ersten Schritte auf neuen Pfaden vertonen dabei die Italiener der Band „Larsen“. Experimentell ist deren Musik, progressiv, melancholisch, spannend und preisgekrönt – auf sieben Alben und auf zahlreichen Soundtracks für Theater und Kino zu hören. Immer wieder arbeiten „Larsen“ mit diversen Musikern unterschiedlichster Genres zusammen. Und um es beim allerersten Auftritt in Deutschland so richtig krachen zu lassen, haben sich die Italiener Unterstützung von der – so schreibt sie selbst auf ihrer MySpace-Seite – Sängerin, Komponistin, Abenteuerin, Dichterin, Priesterin, Schauspielerin, Malerin, MultimediaKünstlerin und post moderne Kabarett-Queen Annie Anxiety Bandez alias Little Annie geholt. Die machte in den vergangenen Jahren mit zwei großartigen Soloalben von sich Reden, dürfte aber einigen Punkpionieren schon aus den frühen Achtzigern bekannt sein. Damals arbeitet sie unter anderem mit den Anarchopunkern von „Crass“ zusammen. In den Folgejahren wurde die Liste der künstlerischen Kooperationen immer länger. Ihr Song „Strange Love“

war der Titelsong in der Levis-Kampagne „Dangerous Liasons”, 2007 mit dem Bronze-Award beim Filmfest in Cannes in der Kategorie „best use of music” ausgezeichnet. Wem das nicht reicht, dem seien noch folgende gern benutzte Little Annie-Vergleiche an die Hand gegeben: Marianne Faithfull, Grace Jones, Nina Hagen oder Amy Winehouse. Das Intro-Magazin brachte sogar Hildegard Kneef ins Spiel. Aber Annie ist Gesamtkunstwerk und „Larsen“ sind großartige Soundmagier und so ist auch die Bühne des Bauhauses als Ort für diese experimentelle Gesamtinszenierung nicht zufällig gewählt. Fricke jedenfalls freut sich darauf, Interesse für Neues zu wecken und unter Umständen schon bald weitere Highlights zu präsentieren. Als Support konnte übrigens der Dessauer Thomas David mit seinem Elektroakkustik-Projekt „lost in thought“ gewonnen werden – gedankenverhangener Gitarrensound. Sehr zu empfehlen! Wer die 15 Euro für dieses Konzert am 9. Mai um 21 Uhr auf der Bauhaus-Bühne investiert, kann danach im Bauhaus-Klub noch bis in den frühen Morgen feiern. Alles in allem ein überaus frischer kultureller Frühblüher für Anhalt, jenseits ausgelatschter Mainstreampfade. Anschauen, schnuppern, erfreuen: Hingehen! |> Infos & Links: www.leo-magazin.com

LEO Glücksmoment Für das Konzert am 9. Mai von „larsen & Little anni“ verlosen wir 2 x 2 Tickets! Teilnehmen könnt Ihr unter dem Betreff „Little Annie “ per Post an: LEO - Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1 B in 06844 Dessau oder E-Mail an gewinnspiel@leo-magazin.com. Einsendeschluss ist der 30. April 2009! Viel Glück!


Leo Dates 04/09 Bühne Musik Party Ausstellungen Kunst Bücher-Tipps Musik-Ecke Freikarten LEO-Tipps Empfehlungen

»wohin mit vati« die dreharbeiten zum zdf-spielFilm im dessauer schwabehaus.

© photo: Thomas Ruttke

der veranstaltungsfinder für anhalt

... jeden Monat neu & tagesaktuell online unter www.leo-magazin.com

Hands on Strings Dessau, Bauhaus

22.4., 20 uhr

Chapeau Claque Dessau, Beatclub

8.4., 20 uhr

Glenn Miller Orchestra Dessau, Anhaltisches Theater

1.5., 17 uhr

leo präsentiert Die totale Von der Rolle Benfiz Party

Ostersonntag, 12. April, 22 Uhr ||| Dessau, Beatclub

Nach einem Jahr Pause und Kräfte sammeln steigt in diesem Jahr die legendäre „totale Von der Rolle Party“ passend zu Ostern. Da der Ostermontag bekanntlich auf den -Sonntag folgt, kann bis spät in die Nacht gerockt werden. Den Anfang macht die extra für diesen Tag eingebaute Miniramp im Dessauer Beatclub. Gegen 22 Uhr kann man sich entspannt die Videopremiere der grandiosen „Skate or Die“ Triologie anschauen und danach mit neuer Kraft zu „Paranoid Crime“ den Lokalmatadore „Go Ahead“ abgehen. Wer danach immer noch vor Energie sprüht, kann bis in die frühen Morgenstunden dancen was das Zeug hält. |> Weitere Infos unter www.vonderrolle.org

11


Leo Dates 04/09

der veranstaltungsfinder für anhalt Mittwoch 01 Bü h n e

Dessau – Anhaltische Gemäldegalerie

ganztägig

Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

Ausstellung: Arkadien – Geschichte eines europäischen Traums (bis 13.04.)

Der Froschkönig

Dessau – Sozialgericht

9 & 10.30 Uhr

Dessau – Altes Theater, Studio Kabale und Liebe

Öffentl. Gerichtsverhandlung, Thema: Behindertenrecht

Wittenberg – Barrik

Dessau – Kornhaus

Menstrip-Revue nur für Frauen

Kanu+Fahrrad Kombitour, Dessau – Vockerode

Party Wittenberg – Flowerpower

21 Uhr

Karaoke-Party Dessau – Beatclub

21 Uhr

Spacedisco

Was noch Wörlitz – Synagoge

ganztägig

Ausstellung: Einblicke – Jüdische Geschichte in Anhalt (bis 31.10.)

Roßlau – Ölmühle

Töpfern für Kinder

Frauentreff

15 Uhr

Wittenberg – Agentur für Arbeit

Roßlau – Ölmühle

Möglichkeiten und Chancen für zukünftige Ingenieure

Kinderkochklub

16 Uhr

Roßlau – Ölmühle

17 Uhr

15 Uhr

Dessau – Agentur für Arbeit

16 Uhr

Töpfern für Erwachsene

Berufe im Hotel- und Gastgewerbe

Dessau – Teehäuschen

Wittenberg – Agentur für Arbeit

Preisskat

Ausbildungsmöglichkeiten bei Volkswagenpartnern

10 Uhr

Wittenberg – Buchhandlung „Verbo Solo“

11 Uhr

Öffentlicher Stadtrundgang Wittenberg – Kunsthof

11 Uhr

Frühjahrsausstellung: „Wie aus dem Ei gepellt“ (bis 19.04.) Garitz – Kulturhaus

14 Uhr

Frühlingsfest

17 Uhr

Dessau – Kiez-Kino

18 Uhr

leo-empfehlung The Aberlour‘s

Samstag, 4. April, 21.30 Uhr Dessau, Pipers 5

Am Abend eines trüben Novembertages trafen sich der Frontmann der Mittelalter-Folkrockband „Horch“, Songwriter und Multinstrumentalist Klaus Adolphi und der Speedfiddler Steffen Knaul im einzigen zu dieser Zeit geöffneten Laden der Halleschen Geiststraße, dem „Connoisseur“, auf der Suche nach wärmenden Vorratsgetränken für den sich ankündigenden Winter. Die siebente probierte Sorte dieses Abends war Aberlour, ein schottischer Highland Single Malt. Knapp drei Monate später gaben The Aberlour‘s ihr erstes Konzert – in der Minimalversion als Duo. Nach weiteren vier Monaten spielte man im Trio als Support zu Jethro Tull vor 4.000 jubelnden Fans. Die Musik der Celtic-Folkrock-Band ist völlig eigenständig, trotz der partiellen Anlehnung an keltische Traditionen. Verschiedene Akustik-Instrumente wie Cister und Mandocello treffen auf brachiale Grooves, melodiöse Vokallinien auf furiose Fiddleund Flötenparts. Wildromantisch-skurrile alte Geschichten aus Irland, Schottland, England und Nordamerika, getragen von Speedfolk, Worldbeat und Mittelalterrock: Celtic Folk‘n‘Beat! |> Der LEO verlost 2 x 2 Freikarten unter allen E-Mails mit dem Betreff „The Aberlours“ bis zum 3. April an gewinnspiel@leo-magazin.com. Viel Glück!

16 Uhr

Dessau – NH-Hotel

Warten auf Angelina

12

14 Uhr

8.45 Uhr

19.30 Uhr

19.30 Uhr

Roßlau – Ölmühle

Roßlau – Ölmühle

19 Uhr

18 Uhr

Spanischer Abend Roßlau – Ölmühle

Grundlagen der Ölmalerei Wittenberg – KTC

19 Uhr

Portraitmalerei

20 Uhr

Dessau – Kiez-Kino

Dessau – Kiez-Kino

Die Reise des chinesischen Trommlers

Let`s make Money

20.30 Uhr

20.30 Uhr

Warten auf Angelina

Freitag 03

Donnerstag 02 B ühne Dessau – Altes Theater, Studio

10 Uhr

Kabale und Liebe Dessau – Anhaltisches Theater

19.30 Uhr

B ühne Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

9 & 10.30 Uhr Der Froschkönig

Dessau – Anhaltisches Theater

19.30 Uhr

Der Mann von La Mancha

Effi Briest

Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Kabarett: Auf Tohuwabohu! mit Gerald Wolf

Mus ik Dessau – Kiez-Café

19 Uhr

„Open Plattenteller“ – Auflegen wer will

W as noch

Dessau – Altes Theater, Studio

19.30 Uhr

Wir sind Paradies Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Travestie und Comedy Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Travestie-Cabaret-Show

Wittenberg – Buchhandlung „Verbo Solo“

Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

Öffentlicher Stadtrundgang

Ein flotter Dreier!

11 Uhr

20 Uhr


M u s ik Dessau – Marienkirche

Dessau – Sonnenkopp.de

19 Uhr

21 Uhr

Vortrag: Bewusstseinswandel und Übergang in ein neues Zeitalter

Dessau – Hexe`s Tropica

Wittenberg – Gasthof Grauer Wolf

Bill Haleys Original Comets

21 Uhr

19 Uhr

Jazzabend

Wittenberger Musikerstammtisch

Pa r t y Dessau – Gaststätte Freundschaft

19 Uhr

Ü-30 Party Dessau – Flowerpower

21 Uhr

Flowerpower-Party Wittenberg – Flowerpower

Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Die Reise des chinesischen Trommlers Köthen – Köthener Badewelt

22 Uhr

FKK – Baden im Mondschein

Sonnabend 04

21 Uhr

Flowerpower-Party Dessau – Beatclub

21 Uhr

On Stage: Die Kellerratten, Waschniki, Pro & Kontra Dessau – Hangar

21 Uhr

United Endparty

Was n o c h

Bühne Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

15 Uhr

Der Froschkönig Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

Die Geisel Wittenberg – Phönix Theaterwelt

Roßlau – Ölmühle

19.30 Uhr

Kreatives Gestalten für Kinder

Wittenberg – Barrik

15 Uhr

Dessau – Restaurant & Café im Luisium

11.30 Uhr

Neueröffnung Restaurant & Café

„Man kennt sich, man hilft sich“

19.30 Uhr

Latinoshow „Living la vida loca“ Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Wiedereröffnung Am 3. April

Es zieht wieder Gastlichkeit in das Luisium In der Orangerie des Luisiums befindet sich das Restaurant und Café mit einer herrlichen Terrasse und der Möglichkeit, neben Speisen und Getränken die herrliche Natur und das zauberhafte Flair des Luisiums zu genießen. Man bedenke, dass mit diesem Haus zugleich die Angebotsvielfalt für festliche Empfänge aller Art eine edle Bereicherung erfährt. Wundern Sie sich also nicht, wenn die Tradition herausragender Festkultur schon in diesem Jahr eine Renaissance im Luisium erlebt. Der neue Betreiber setzt hier auf ebenso bodenständige wie auserlesene Kulinarik wie eine gepflegte Gastronomie, die allen Geschmäckern und Anlässen gefällt – so wie das schon seit Jahren im berühmten Gasthaus Alte Nikolaischule in Leipzig gelingt. So ist ab 3.4.2009 alles angerichtet und es heißt sie das Team des Luisiums aufs Herzlichste willkommen! |>

Die 3-Groschen Opas Roßlau – Galerie Sunshine

20 Uhr

Kabarett mit Erna SchmidkeHübenstein

Restaurant & Café im Luisium, Am Luisium 15, 06844 Dessau-Roßlau, Telefon: 0340 2164158, www.gartenreich-gastronomie.de

Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

20 Uhr

Ach du dickes Ei!

Musik Dessau – Schloß Georgium

15.30 Uhr

6. Kammerkonzert Dessau – Bella Italia

20 Uhr

Ü-30 Tanz mit Simple Thing (Björn Hain) Dessau – Piper`s 5

21.30 Uhr

Live: „The Aberlour`s“ Wittenberg – Irish Harp Pub Zerbst – Schießgelände Am Butterdamm

22 Uhr

Live: „Toxic Tuna“

18 Uhr

12. Sommerbiathloncross Dessau – Bauhaus

19 Uhr

Lesung mit Wiglaf Droste

www.leo-magazin.com

Pa r t y Dessau – NH Hotel

18 Uhr

3. Dessauer Tanznacht Dessau – Ratskeller

19.30 Uhr

3. Dessauer Tanznacht

13


Dessau – Marienkirche

Dessau – Altes Theater, Studio

3. Dessauer Tanznacht

Wir sind Paradies

20 Uhr

19.30 Uhr

P arty

Dessau – Flowerpower

21 Uhr

Flowerpower-Party Wittenberg – Flowerpower

Dessau – Beatclub

21 Uhr

On Stage: The Handshake Affaire

21 Uhr

Flowerpower-Party Dessau – Beatclub

21 Uhr

On Stage: Lick Quarters

W as noch

WinterhART eins Künstlerische Beiträge zum Klimawandel

7. April bis 5. Juni 2009 Eröffnung am 7. April um 18 Uhr

Umwelbundesamt Wörlitzer Platz 1, 06844 Dessau-Roßlau Eintritt: frei

ganztägig Rund ums Ei

Wittenberg – Pfaffengasse an der Jahnturnhalle

Dessau – Tierpark

10 Uhr

Rund ums Ei

Wittenberg – Stadtkirche

ganztägig

Mittelaltermarkt zu Wittenberg

Wittenberg – Hauptbahnhof

10 Uhr

Wanderung zum Technikmuseum „Hugo Junkers“

Köthen – Veranstaltungszentrum

7.45 Uhr

Roßlau – Wasserburg Die Gruppe von zehn KünstlerInnen setzt sich in verschiedenen Rauminstallationen, die für das UBA-Foyer konzipiert werden, symbolisch mit unterschiedlichen Aspekten des Klimawandels auseinander.

W as noch Dessau – Tierpark

10 Uhr

Wittenberger Kanzelreden

11 Uhr

Olli, der Angsthase

Ostermarkt auf der Burg

Montag 06

Wittenberg – Marktplatz

B ühne

10 Uhr

Mittelalterliches Frühlingsspektakel Dessau – Umweltbundesamt

Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

Führung: Gebaute Visionen

Die Bremer Stadtmusikanten

14 Uhr

10 Uhr

Roßlau – Cafè Rose

15 Uhr

Fotoausstellung: „Natur und Heimat“

leo-empfehlung Chapeau Claque

18 Uhr

Fackelumzug

Mittwoch, 8. April, 20 Uhr Dessau, Beatclub

Dessau – Maxxim

Die Sängerin und Songwriterin Maria Antonia Schmidt entdeckte im Alter von 15 ihre musikalische Leidenschaft und gründet mit Juli Holz „vanilla cinnamon“, woraus kurze Zeit später „Zweiekkenkreis“ wurde. Als eine Plattenfirma auf das Projekt aufmerksam wurde, entstand 2006 um Maria Antonia Schmidt schließlich „Chapeau Claque“. Neben einigen Auftritten im Vorprogramm von „Northern Lite“ und dem gemeinsamen Auftritt beim Bundesvision Song Contest 2007 (Platz 6) erschien im Frühjahr 2007 das Debütalbum „Hand aufs Herz“. Während kommerzieller Erfolg im deutschsprachigen Raum bisher weitestgehend ausblieb, erreichte jedoch im April 2008 die Single „Reykjavik“ die TopTen Griechenlands. Zum fünften Bundesvision Song Contest am 13. Februar 2009 in Potsdam traten „Chapeau Claque“ mit ihrem Titel „Pandora“ (Kiss Miss Tragedy) für Thüringen an und belegten den sechsten Platz. Der zweisprachige Song handelt vom Dialog des Menschenkindes Pandora und der Göttin der Tragödie. |>

Wittenberg – Lutherhaus

Der LEO verlost 2 x 2 Freikarten und 2 CD´s unter allen E-Mails mit dem Betreff „Chapeau Claque“ bis zum 6. April an gewinnspiel@leo-magazin.com. Viel Glück!

14

Wittenberg – Marktplatz

19 Uhr

Pianobar, live: Jana Hoffmann

19 Uhr

Vortrag: Luther im Gespräch mit Heinrich Heine Köthen – Veranstaltungszentrum

20 Uhr

Frühlingsball Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Die Reise des chinesischen Trommlers

Sonntag 05 B ühne Dessau – Anhaltisches Theater, Probebühne

10.30 Uhr

Vor der Premiere: In 80 Tagen um die Welt Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr Martha

W as noch Dessau – Tierpark

ganztägig Rund ums Ei

Roßlau – Ölmühle

10 Uhr

Bastelklub Dessau – sozial-kulturelles Frauenzentrum

14 Uhr

Lesung: „Geschichten die das Leben schreibt“ Roßlau – Ölmühle

14 Uhr

Bastelclub Wittenberg – KTC

15.30 Uhr

Lichtbildvortrag: „Kunst- und Kulturstadt Wien“ Dessau – UCI Kinowelt

www.leo-magazin.com

17.30 & 20.15 Uhr Palermo Shooting


Dessau – Schwabehaus

19 Uhr

Literaturkreis „Wilhelm Müller“

14 Uhr

Kino: Herr der Ringe (1. Teil)

Dessau – Kiez-Kino

Dessau – Schwabehaus

Die Reise des chinesischen Trommlers

Treff der Mundartfreunde

20.30 Uhr

Dienstag 07 Büh n e Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

10 Uhr

Die Bremer Stadtmusikanten

Mus ik

Roßlau – Ölmühle

14 Uhr

Dessau – Schwabehaus

16 Uhr

LeseCafé Dessau – Umweltbundesamt

18 Uhr

Eröffnung: Ausstellung „WinterhArt eins“ (bis 5.6.)

Dessau – Beatclub

21 Uhr

Live: „Chapeau Claque“

Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Die Reise des chinesischen Trommlers

P arty

Donnerstag 09

Wittenberg – Barrik

20 Uhr

B ühne

Barrik-Night-Fever

Dessau – Altes Theater, Studio

Dessau – Flowerpower

The Turn of the Screw

21 Uhr

19.30 Uhr

Karaoke-Party

Dessau – Anhaltisches Theater

Wittenberg – Flowerpower

Einer flog über das Kuckucksnest

21 Uhr

Karaoke-Party

W as noch Dessau – Tierpark

ganztägig Rund ums Ei

Roßlau – Ölmühle

19.30 Uhr

Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Familie Wunderlich – das musikalische Märchen für Erwachsene Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

`Ne Schüssel Buntes 2009

10 & 14 Uhr

Franzi`s Kochstudio Köthen – Veranstaltungszentrum

15 Uhr

Treff mit Ulli Dessau – Selbstnutzertreff

17 Uhr

Öffnung der Wolfgangstr. 13

Was n o c h Dessau – Tierpark

ganztägig Rund ums Ei

Dessau – Schwabehaus

Dessau – Kiez-Kino

19 Uhr

Die Reise des chinesischen Trommlers

Mittwoch 08

9 Uhr

Schlawwer Café

B ü hn e

Dessau – Teehäuschen

17 Uhr

Preisskat Dessau – Kiez-Kino

18 Uhr

Die Reise des chinesischen Trommlers

Roßlau – Ölmühle

Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

Krabbelkäfertreffen

Die Bremer Stadtmusikanten

Roßlau – Ölmühle

Wittenberg – Clack Theater

Wittenberg – KTC

Kino: Tarzan

Kabarett: Zum Besten gehalten!

Dia-Show: Island

9.30 Uhr

10 Uhr

9 & 10.30 Uhr

19.30 Uhr

Roßlau – Ölmühle

Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

20 Uhr

Ach du dickes Ei!

19 Uhr

Grundlagen der Ölmalerei

19.30 Uhr

Allianz Center

Mus ik Dessau – Kiez-Café

19 Uhr

„Open Plattenteller“ Auflegen wer will

Eröf

fnu

ng a

Der FD Dessau

m 1.

Apr

il `0

9

Es erwarten Sie: 8 Vertreter 5 Damen im Backoffice • 2 Kundenberater • 1 Praktikantin • •

Bis Bald in unseren neuen Räumen in der Rennstraße (Ecke Franzstraße)!

15


Party

Dessau – Maxxim

Wittenberg – Flowerpower

Unpluggedbar, live: Spritzkuchen

Flowerpower-Party

19 Uhr

Dessau – Gaststätte Freundschaft

15 Uhr

Osterfeuer mit Musik und Magenfüllern

Roßlau – Ölmühle

Dessau – Beatclub

Portraitmalerei

Remmi Demmi

19 Uhr

22 Uhr

leo-tipp King Kong Dessau

We make Strezz

W as noch Dessau – Tierpark

Jerichow

Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Freitag 10

21 Uhr

21 Uhr

The Rolling Stones-Party

Was noch Dessau – Tierpark

ganztägig

Bühne Dessau – Anhaltisches Theater

Mus ik

In 80 Tagen um die Welt Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Hommage an Marlene Dietrich

Pa r t y

Wittenberg – Irish Harp Pub

22 Uhr

Live: „Delikat“

Oster-Party

20.30 Uhr Jerichow

Sonnabend 11 B ühne

19.30 Uhr

Rund ums Ei

Adams Äpfel

Reuden – Tequila Drive

„One Hard Night of Stones and Rocks“

Wittenberg – Flowerpower

20.30 Uhr

Rund ums Ei

ganztägig

Single-Party

Ach du dickes Ei!

ganztägig

Dessau – Kiez-Kino

Dessau – Flowerpower

20 Uhr

22 Uhr

Dessau – Beatclub

20 Uhr

Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

Dessau – Altes Theater, Studio

Dessau – Alte Brauerei, Depot

11. April, 22 Uhr Dessau, Depot König Kong feiert im Depot der Alten Brauerei die eigene Auferstehung mit Rock, Indie, Alternativ und einigen Überraschungen . |>

Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

Macbeth Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

P arty Dessau – Gaststätte Freundschaft

11 Uhr

Kabarett: Familie Wunderlich

Osterfeuer mit Musik und Magenfüllern

Roßlau – Ölmühle

Dessau – Flowerpower

Wittenberg – Clack Theater

Dessau – Landhaus Dessau

Kleine Osterhasenschule

Flowerpower-Party

Schnarch wenigstens im Takt

Osterfeuer mit Live Musik & Festzelt

14 Uhr

16

21 Uhr

21 Uhr

19.30 Uhr

19.30 Uhr


Wissen, wo der Hase läuft. Ostern ist mehr als Meister Lampe, bunte Eier, Versteckspiele oder ein altes Fest der Christenheit. Ostern ist auch irgendwie gefühlter Frühlingsauftakt, Heimkehrerzeit, Basteln, Schwofen, Urlaub und ein langes Wochenende. Oder kurz: Ostern ist Einiges in Bewegung – so auch in Anhalt; mit Ostertanz, Feuerchen und pipapo. Als kleine Orientierungshilfe zum Osterfest 2009 in unserer Region haben wir hier ein paar Empfehlungen zusammen getragen. Natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Termine im Kalender und online: www.leo-magazin.com |>

9 . A p r il Dessau – Gaststätte Freundschaft

15 Uhr

Osterfeuer mit Musik und Magenfüllern

Dessau – Jägerklause

Dessau – Tierpark

3. großes Elchessen, anschließend Tanz

Rund ums Ei

19 Uhr

Serno – Gemeinde

19 Uhr

ganztägig

Badetz – Domäne-Badetz

9 Uhr

Osterfeuer

Ostereier suchen und Kinderosterfeuer

Badetz – Domäne-Badetz

Buko – Gemeinde

Dessau – Tierpark Dessau Großes Ostereiersuchen

1 1. A p r il ganztägig

19 Uhr

Ostermarkt

Osterfeuer

Reuden – Tequila Drive, Biker Café

Dessau – Brauhaus „Zum alten Dessauer“

Oster-Party

Oster-Tanz

ganztägig

20 Uhr

1 2 . A pr i l

Dessau – Tierpark

ganztägig Rund ums Ei

Merzient – Sportplatz

15 Uhr

Osterfeuer Kleinwülknitz – Festplatz

15 Uhr

Osterfeuer in Kleinwülknitz Dessau – Sportgelände Kreuzberg

15 Uhr

Osterfeuer mit Eröffnung Minigolfanlage Köthen – Schlosshof

18 Uhr

Osterfeuer und Häschenschule Dessau – Landhaus Dessau

19.30 Uhr

Osterfeuer mit Live Musik und Festzelt Dessau – Depot

22 Uhr

King Kong Dessau Osterspezial

Dessau – Hexe‘s Tropica

9 Uhr

Dessau – Landhaus Dessau

10 Uhr

Osterbrunch Frühstück und Mittag Dessau – Ratskeller

11 Uhr

20 Uhr

Oster-Brunch

Dessau – Gaststätte Oberbreite

Dessau – Brauhaus „Zum Alten Dessauer“

Oster-Party

20 Uhr

11 Uhr

Ostertanz

Oster-Brunch

Dessau – Flowerpower

Dessau – NH-Hotel

21 Uhr

11 Uhr

Oster-Party

Osterbuffet für die ganze Familie

Wittenberg – Flowerpower

Dessau – Landgasthof „Zur Burg Reina“

21 Uhr

Oster-Party Reuden – Tequila Drive-Biker Café

ganztägig Oster-Party

Serno – Gemeinde

ganztägig

Ostereiersuchen Köthen – Köthener Badewelt

ganztägig

Der Osterhase in der Köthener Badewelt

11.30 Uhr

Osterbrunch in der Scheune (Anmeldung) Dessau – Ratskeller

20 Uhr

Ostertanz Dessau – Kiez-Café

21 Uhr

KIEZ-Qui[e]z – zum letzten Mal! Dessau – Beatclub

22 Uhr

Die totale Von der Rolle Party

Die Jägerklause Haideburg ist die Perle zwischen Mosigkauer Heide, der Törtener Schweiz und dem Haideburger Forst. Die Jägerklause liegt inmitten dieses Idylls und bietet auch an den Oster-Feiertagen ein „wildes“ Programm im Dessauer Süden. Wohlfühlen und Genießen: Die Gaststätte mit persönlichem Charme. Rund um Betreuung von der Planung bis zur Durchführung Ihrer Feier. Bei wärmeren Temperaturen finden Sie genug Platz auf der wunderschönen Terrasse um den Tag zu genießen. Familie Voigt erwartet Sie. |> Spezialitätenrestaurant Jägerklause, Alte Leipziger Str. 76, 06849 Dessau, Telefon 0340 8581367

17


Dessau – Beatclub

Dessau – Jägerklause

Global Village Ostersession

3. großes Elchessen & Tanz

21 Uhr

19 Uhr

Dessau – Flowerpower

Serno – Gemeinde

Flowerpower-Party

Osterfeuer

21 Uhr

19 Uhr

Wittenberg – Flowerpower

21 Uhr

Flowerpower-Party Dessau – Depot

22 Uhr

King Kong Dessau Osterspezial

W as noch Badetz – Domäne-Badetz

ganztägig Ostermarkt

Reuden – Tequila Drive, Biker Café

ganztägig Oster-Party

Dessau – Tierpark

ganztägig Rund ums Ei

Dessau – Lidiceplatz

9 Uhr

Regional- und Biomarkt

Krabbelkäfertreffen

Oster-Tanz

20 Uhr

Roßlau – Ölmühle

Dessau – Kiez-Kino

Kino: Tarzan und Jane

Jerichow

20.30 Uhr

Dessau – Umweltbundesamt

Wittenberg – Schloßkirche

Führung: Gebaute Visionen

Eventführung: „Es war einmal in Wittenberg“

14 Uhr

Das Qui[e]z zum Ostersonntag

21 Uhr

Dessau – Tourist-Information

Sonntag, 12. April, 21 Uhr Dessau, Kiez-Café

18

Osterfeuer Dessau – Brauhaus „Zum Alten Dessauer“

10 Uhr

Die Fans haben nicht locker gelassen und auf vielfachen Wunsch wird das beliebte Kneipenquiz so verabschiedet wie es vor vier Jahren einst seinen Anfang nahm. Waren es am 27. Februar 2005, ebenfalls ein Sonntag, gerade einmal fünf Teams, die um die begehrten Getränkegutscheine wetteiferten, so hat es sich im Laufe der Jahre zu dem Sammelbecken für Ratefans, Wikipedia-Nutzer und Bunteleser in der Stadt entwickelt. Dennoch ist die Zeit für Chris Master und seinen treuen Assistenten Toni Ericsson gekommen, sich vom aktiven Quizsport zu verabschieden. Dies geschieht am Ostersonntag noch einmal mit einem großen Zapfenstreich. Für jedermann endlich noch einmal die Gelegenheit mit unnützen Halbwissen ein ausverkauftes Kiez-Café zu beeindrucken. Noch mehr gemeine Fragen und unglaubliche Preise sollen unter die Leute gebracht werden. Zockermentalität, bis zu 10 Kästen Bier und die Chance auf einen Schlag seinen Freundeskreis zu potenzieren. Gut, ganz nebenbei müssen 15 Fragen aus allen erdenklichen Themengebieten richtig beantwortet werden, aber auch diesmal helfen einem dabei Telefon/50:50/Publikumsjoker. Rotstift raus und den 12. April ganz dick markieren. Dazu der ein oder andere sentimentale Rückblick, sowie Auszeichnungen und Ehrungen für die treusten und besten Teams. |>

19 Uhr

Roßlau – Ölmühle

9.30 Uhr

leo-empfehlung

Buko – Gemeinde

21 Uhr

Nachtwächter-Rundgang

Sonntag 12 B ühne Dessau – Anhaltisches Theater

19 Uhr

Der König und Ich Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr Roßlau – Ölmühle

Familie Wunderlich – das musikalische Märchen für Erwachsene

Mus ik

14 Uhr

Kino: Herr der Ringe (2. Teil) Merzient – Sportplatz

Köthen – Veranstaltungszentrum

Osterfeuer

Stunde der Musik

15 Uhr

16 Uhr

P arty

Kleinwülknitz – Festplatz

15 Uhr

Osterfeuer in Kleinwülknitz Dessau – Sportgelände Kreuzberg

15 Uhr

Osterfeuer und Eröffnung der Minigolfanlage

Dessau – Beatclub

18 Uhr

Die totale Von der Rolle Benefiz Party & Skatesession! Live Musik, indoor Miniramp, „Skate or Die III“ Videopremiere und Aftershowparty!!!

Köthen – Schlosshof

18 Uhr

Osterfeuer und Häschenschule

www.leo-magazin.com


Dessau – Gaststätte Freundschaft

18 Uhr

Oster-Tanz Dessau – Hexe‘s Tropica

20 Uhr

Dessau – Maxxim

19 Uhr

Livebar, live: Sidney King Wittenberg – Markt

19.30 Uhr

Oster-Party

Kommet, staunet, nehmet teil – Abendführung

Dessau – Gaststätte Oberbreite

Dessau – Ratskeller

Oster-Tanz

Ostertanz

Dessau – Flowerpower

Wittenberg – Clack Theater

Oster-Party

Swing Night

Wittenberg – Flowerpower

Dessau – Kiez-Café

Oster-Party

KIEZ-Qui[e]z zum letzten Mal!

20 Uhr

21 Uhr

21 Uhr

Was n o c h

20 Uhr

21 Uhr

21 Uhr

Montag 13

Serno – Gemeinde

ganztägig

Bühne

Ostereiersuchen Köthen – Köthener Badewelt

ganztägig

Der Osterhase zu Besuch Badetz – Domäne-Badetz

9 Uhr

Ostereier suchen und Kinderosterfeuer

Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

15 Uhr

Olli, der Angsthase Dessau – Anhaltisches Theater, Restaurant

15.45 Uhr

Kaffee im Salon Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

Der Mann von La Mancha

Musik Dessau – Marienkirche

10.30 Uhr

5. Kammerkonzert des Anh. Musikvereins

W a s n och Dessau – Tierpark

ganztägig Rund ums Ei Dessau – Tierpark Dessau

9 Uhr

Großes Ostereiersuchen Dessau – Landhaus Dessau

10 Uhr

Osterbrunch Frühstück und Mittag Dessau – Ratskeller

11 Uhr

Oster-Brunch Dessau – Brauhaus „Zum Alten Dessauer“

11 Uhr

Oster-Brunch Dessau – NH Hotel

11 Uhr

Osterbuffet für die ganze Familie Dessau – Landgasthof „Zur Burg Reina“

11.30 Uhr

Reuden – Tequila Drive, Biker Café

ganztägig Oster-Party

Dessau – Teehäuschen

9 Uhr

Osterpreisskat Wittenberg – Schloßkirche

15 Uhr

Kantatengottesdienst zum Ostermontag Dessau – UCI-Kino

17.30 Uhr Effi Briest

Dessau – Kiez-Café

20 Uhr

KIEZ Kriminell – ARD Tatort live im TV Dessau – UCI-Kino

Osterbrunch in der Scheune (Anmeldung)

20.15 Uhr

Wittenberg – Alte Canzley

Dessau – Kiez-Kino

Mit Luther essen

Jerichow

19 Uhr

Effi Briest

20.30 Uhr

19


Dienstag 14 B ühne Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

Olli, der Angsthase

W as noch Dessau – Tierpark

ganztägig

Roßlau – Ölmühle

14 Uhr

Getöpferte Wandbilder Roßlau – Ölmühle

14.30 Uhr

Mit dem Lauf der Elbe durch Anhalt Köthen – Veranstaltungszentrum

15 Uhr

Vogelkundlicher Kaffeeklatsch

Rund ums Ei

Dessau – Schwabehaus

9 Uhr

Schlawwer Café Coswig – Gaststätte „Hubertusberg“

15 Uhr

Dessau – Selbstnutzertreff

16 Uhr

Sprechstunde für Interessenten Dessau – Kiez-Kino

18 Uhr

Jerichow

Ostergeschichten mit Eier färben

Roßlau – Ölmühle

Roßlau – Wasserburg

Grundlagen der Ölmalerei

19 Uhr

19 Uhr

Ritteressen

Dessau – Kiez-Kino

Dessau – Kiez-Kino

Jerichow

19 Uhr

20.30 Uhr

Jerichow

Mittwoch 15 B ühne Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

Olli, der Angsthase Wittenberg – Clack Theater

leo-empfehlung Musik am Bauhaus: Hands on Strings Mittwoch, 22. April, 20 Uhr Dessau, Bauhaus

Das glückliche Zusammentreffen dieser beiden Musiker widerspricht so ganz dem Klischee eines Gitarrenduos. Ein virtuoser Gitarrensolist und eine akustische „one man band“ treffen sich in der Mitte ihrer musikalischen Welten für ein Konzert voller Kontraste. Meisterhaft zelebrieren sie sowohl ihre einzigartigen Adaptionen von Klassikern wie „Libertango“ oder „Manha de Carnaval“, als auch ihre eigene Musik. Bereits mit ihrer Debut-CD „Panamericana“ und der dazu gehörigen Tour, welche „Hands on Strings“ unter anderem in das Leipziger Gewandhaus, den Botanischen Garten Berlin, das Schauspielhaus Dresden sowie in die Schweiz und die USA führte, begeisterten sie Publikum und Kritiker gleichermaßen. Im Januar 2006 erschien die zweite CD des Duos – „Offroad“ (Ozella Music). Hands on Strings – eine neue Definition für Gitarrenmusik! |> Der LEO verlost 2 x 2 Freikarten unter allen E-Mails mit dem Betreff „Hands on Strings“ bis zum 20. April an gewinnspiel@leo-magazin.com. Viel Glück!

20

19.30 Uhr

Zum Besten gehalten! Von der Pinnwand der Reißzwecken“

Mus ik

Donnerstag 16

Bräsen – Bowling Center

12 Uhr

„Frühlingsfest“ mit Geraldine Olivier

P arty Wittenberg – Barrik

B ühne Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

9.30 Uhr

Sei Du selbst! – eine Igelgeschichte

Barrik-Night-Fever

Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

Dessau – Flowerpower

Olli, der Angsthase

20 Uhr

21 Uhr

10 Uhr

Karaoke-Party

Dessau – Anhaltisches Theater

Wittenberg – Flowerpower

In 80 Tagen um die Welt

21 Uhr

16 Uhr

Karaoke-Party

Köthen – Theater

Dessau – Beatclub

25 Jahre Traumzauberbaum

21 Uhr

Springrock

W as noch Dessau – Tierpark

16 Uhr

Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Kabarett: „Übern Zaun jebrüllt“ mit Elke Querbeet

ganztägig Rund ums Ei

Roßlau – Ölmühle

10 Uhr

Getöpferte Wandbilder Dessau – sozial-kulturelles Frauenzentrum

10 Uhr

Osterbrunch

Mus ik Bräsen – Bowling Center

12 Uhr

„Frühlingsfest“ mit Geraldine Olivier Dessau – Kiez-Café

19 Uhr

„Open Plattenteller“ Auflegen wer will


Musik

Was n o c h Dessau – Tierpark

ganztägig

Wittenberg – Phönix Theaterwelt

19.30 Uhr

Rund ums Ei

Köthen – Tierpark

9 Uhr

Ostereiersuche

„Musicals in Concert“

Dessau – Arkadencafé Mrosek

21 Uhr

Live: „Blues Rudi & Marko Jovanovic“

Wittenberg – Hofwirtschaft

20 Uhr

Erotisches zur Nacht Dessau – Kiez-Kino

Hochgenuss im Angebot!

20.30 Uhr

Alter und Schönheit

Sonnabend 18 B ühne 17 Uhr

Der Opernball Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Menstrip-Revue nur für Frauen

Ostereiersuche Roßlau – Ölmühle

14 Uhr

Franzi`s Kochstudio Dessau – NH-Hotel

18 Uhr

Spanischer Abend Dessau – Sonnenkopp.de

19 Uhr

Vortrag: Maya 2012 – Das Ende einer Zeit

Dessau – Landgasthof „Zur Burg Reina“

18.30 Uhr

Schuppenball Dessau – Flowerpower

21 Uhr

Flowerpower-Party Wittenberg – Flowerpower

21 Uhr

Flowerpower-Party Dessau – Beatclub Bodyrock Session

W a s n o ch

Portraitmalerei

Dessau – Tierpark

Coswig – Gaststätte „Hubertusberg“

Rund ums Ei

20 Uhr

Osterfeuer und Ostertanz Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Alter und Schönheit

19.30 Uhr

Wir sind die Sonne Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Comedy in Hülle und Fülle

ganztägig

Roßlau – Ölmühle

10 & 14 Uhr Bastelclub

Köthen – Kirchstr.

14 Uhr

Ostern auf dem Ponyhof

Freitag 17

Ihre McDonald’s Restaurants in Köthen, Dessauer Straße 104 und 2x in Dessau, Kavalierstraße 71 und Sollnitzer-Allee 1 www.mcdonalds-anhalt.de

Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

20 Uhr

Gegen Abgabe erhalten Sie:

Ein flotter Dreier! Dessau – Hangar

2 Big Mac® zum Preis von einem

20 Uhr

Caveman

22 Uhr

Roßlau – Ölmühle

19 Uhr

Wittenberg – Phönix Theaterwelt

Gültig vom 01. – 30.04.2009 bei McDonald’s in Köthen, Dessauer Straße 104 und 2x in Dessau, Kavalierstraße 71 und Sollnitzer-Allee 1

Mus ik Dessau – Pauluskirche

17 Uhr

KlangZeitRaum Wittenberg – Phönix Theaterwelt

19.30 Uhr

STERN-Akustik „Wir sind die Sonne“

Coupon!

10 Uhr

Pa r t y

20 Uhr

Gegen Abgabe erhalten Sie:

Gitarrenmusik mit Tino Standhaft Wittenberg – Irish Harp Pub

2 Happy Meal® nach Wahl für nur 5,78 € Gültig vom 01. – 30.04.2009 bei McDonald’s in Köthen, Dessauer Straße 104 und 2x in Dessau, Kavalierstraße 71 und Sollnitzer-Allee 1

22 Uhr

Live: „The Russian Doctors“

P arty

Büh n e

Dessau – Landgasthof „Zur Burg Reina“

Dessau – Anhaltisches Theater

19.30 Uhr

18.30 Uhr

Fidelio

Schuppenball

Wittenberg – Barrik

Dessau – Flowerpower

19.30 Uhr

21 Uhr

Dinnnershow

Täglich ab 10.30 Uhr, Sonnund Feiertage ab 11.30 Uhr Nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar © 2009 McDonald’s

Wülknitz – Kulturscheune

Flowerpower-Party

Wittenberg – Phönix Theaterwelt

Dessau – Tourist-Information

Wittenberg – Flowerpower

Over the Rainbow

Coupon!

Coswig – Gaststätte „Hubertusberg“

© 2009 McDonald’s

Dessau – Anhaltisches Theater

Täglich ab 10.30 Uhr, Sonnund Feiertage ab 11.30 Uhr Nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar © 2009 McDonald’s

17 Uhr

21 Uhr

Romantischer Spaziergang

Flowerpower-Party

Abgeben und easy frühstücken!

Wittenberg – Clack Theater

Dessau – Stadtarchiv

Köthen – Veranstaltungszentrum

Comedy in Hülle und Fülle

Vortrag: „Der Dessauer Automobilpionier Friedrich Lutzmann“

2 McMuffin® Fresh Chicken zum Preis von einem Täglich bis 10.30 Uhr, Sonn- und Feiertage bis 11.30 Uhr Gültig vom 01. – 30.04.2009 bei McDonald’s in Köthen, Dessauer Straße 104 und 2x in Dessau, Kavalierstraße 71 und Sollnitzer-Allee 1

19.30 Uhr

Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

20 Uhr

Plaudereien aus dem Spülkästchen Dessau – Hangar

20 Uhr

Caveman

19 Uhr

Wittenberg – Malsaal im Cranach-Hof

19 Uhr

Samowa(h)rheiten

www.leo-magazin.com

21 Uhr

Oldie Fete Dessau – Piper´s 5

21.30 Uhr

Karaoke-Party

Was noch Dessau – Tierpark

ganztägig Rund ums Ei

Coupon!

19.30 Uhr

Nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar © 2009 McDonald’s

21


Dessau – Hofgelände (ehem. Post am Bhf.)

9 Uhr

2. Dessauer Garten- und Pflanzenmarkt Dessau – Hauptsparkasse

10 Uhr

3. Seniorenmesse

Wittenberg – Marktplatz

19.30 Uhr

Kommet, staunet, nehmet teil – Abendführung Dessau – Kiez-Café

20 Uhr

KIEZ Kriminell – ARD Tatort live im TV

Dessau – Umweltbundesamt

Montag 20

14 Uhr

Führung: Gebaute Visionen

Mus ik

Roßlau – Galerie Sunshine

Bornum – Kulturhaus

Probiermesse Spirituosen

Konzert mit „Captain Cook“

20 Uhr

16 Uhr

W as noch

Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Alter und Schönheit Köthen – Köthener Badewelt

22 Uhr

Mitternachtssauna

Sonntag 19 B ühne Dessau – Anhaltisches Theater

Dessau – sozial-kulturelles Frauenzentrum

14 Uhr

Gespräche über aktuelle Themen Dessau – McDonald‘s, Innenstadt

15 Uhr

Das BlutspendeMobil kommt. Jeder Spender erhält ein McMenü Small gratis. (15 bis 20 Uhr)

17 Uhr

In 80 Tagen um die Welt

W as noch Dessau – Tierpark

ganztägig Rund ums Ei

Zerbst – Schloss

10 Uhr

Öffnung des Schlosses mit Besichtigung der Ausstellung Dessau – Brasserie l´appart

10 Uhr

Printemps – FrühlingsSonntagsbrunch Dessau – Stiftung Bauhaus Dessau

10.30 Uhr

Roßlau – Ölmühle

15 Uhr

Malzirkel Dessau – UCI-Kino

17.30 Uhr The Spirit

Familienführung

Dessau – Schwabehaus

Dessau – Alte Brauerei

Treff der Numismatiker

11 Uhr

Eröffnung der Archivräume der Stiftung Bauhaus Dessau Dessau – Stiftung Bauhaus Dessau

11 Uhr

Eröffnung Dauerausstellung Dessau – Schloss Mosigkau

11 Uhr

Sonderführung: Aus der Geschichte des Hochadeligen Fräuleinstifts

18 Uhr

Dessau – UCI-Kino

20.15 Uhr The Spirit

Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Alter und Schönheit

Dienstag 21 B ühne

Wittenberg – Schloßkirche

Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

Melanchthonführung

Oskar und die Dame in Rosa

11.30 Uhr

9.30 Uhr

Mus ik

Dessau – Selbstnutzertreff

14 Uhr

geführte Radtour zu allen Selbstnutzerprojekten Wittenberg – Melanchthonhaus

17 Uhr

22

Melanchthon und sein Maultier

Wittenberg – Stadtkirche

20 Uhr

„Götterfunken“ mit Marshall & Alexander

www.leo-magazin.com


Trauen Sie sich? Sie gehören zu den glücklich Verliebten, die sich bald das Jawort geben wollen? Na dann: Herzlichen Glückwunsch! Damit es ein unvergesslicher und vor allem einzigartiger Tag wird, braucht‘s zuverlässige Partner. Ein paar dieser fleißigen und aufmerksamen Helfer aus Anhalt haben wir hier für Sie zusammengestellt, denn für den schönsten Tag im Leben ist das Schönste gerade gut genug!

Stressfreie Planung Sie wollen von vorneherein stressfrei auf einen perfekten Hochzeitstag hinsteuern? Dann begeben Sie sich in die liebevollen Hände eines Wedding-Planers: say yes und Sie haben keinen Stress...

Ideale Location Erst kommt der Hochzeitsantrag und gleich danach beginnt die manchmal weniger romantische Suche nach dem passenden Ort für die Hochzeitsfeier. Wir haben da was für Sie: Das Haus Kühnau – der ideale Ort für den schönsten Tag.

Brautkleid bleibt Brautkleid Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid – das dem zumindest beim Brautkleid nicht so ist, davon können Sie sich in Oranienbaum überzeugen. Hinreißende Kleider für Bräute von heute – zu erleben im Brautstudio in Oranienbaum.

Perfekte Frisur Nachdem Ihr Traumkleid gefunden ist, suchen Sie Ihre Traumfrisur. Lassen Sie sich frühzeitig beraten! Besprechen Sie, ob Ihr Haar wachsen sollte oder ob Sie eine neue Haarfarbe ausprobieren möchten: bei Friseurmeisterin Sandra Ziegler.

Ganz großer Auftritt Die Fahrt am Hochzeitstag zum Standesamt, zur Kirche und zur Feier ist ein ganz besonderes Ereignis. Mit der Lincoln-StretchLimousine wird diese Fahrt zum ganz großen Auftritt!

23


W as noch

leo Leinwand

Dessau – Schwabehaus

Chaostage

9 Uhr

Schlawwer Café

1983 im August. Hannover. Vielleicht die spießigste Großstadt Deutschlands. Doch an einem Wochenende soll sich Hannover verändern: Tausende Punks und Autonome reisen an, um gegen die Einführung einer »Punk-Datei« zu demonstrieren. Was folgt, ist eine gigantische Straßenschlacht mit der Polizei, die einige Jahre lang immer wieder eine Neuauflage als »Chaostage« erlebt.

Roßlau – Ölmühle

9.30 Uhr

Krabbelkäfertreffen Dessau – Ratskeller

14.30 Uhr

Kaffeeklatsch

Wörlitz – Wörlitzer Anlagen, Treffpunkt am Schloss

16.30 Uhr

Gartenführung: Gartenkunst und Gartenpflege in Wörlitz Roßlau – Ölmühle

17 Uhr

Töpfern für Erwachsene Dessau – Selbstnutzertreff

18 Uhr

Sprechstunde für Interessenten

Roßlau – Ölmühle

16.30 Uhr

Kreatives Gestalten Dessau – Umweltbundesamt

19 Uhr

Klimakriege – die unterschätzte Gefahr Dessau – Kiez-Kino

19 Uhr

Alter und Schönheit Wittenberg – Malsaal im Cranach-Hof

19.30 Uhr

Buchvorstellung „Wohl dem, der die Heimat hat“ Coswig – Lindenhof

21 Uhr

Ostertanz

Tarek Ehlail war damals als Punk dabei, und schildert nun in »Chaostage«, halb Dok-, halb Spielfilm, »wie es damals war«. Er holt Protagonisten aus dieser Zeit vor die Kamera (von denen viele inzwischen doch recht gut im Bürgertum angekommen sind) und lässt sie in Erinnerungen schwelgen. Und Ehlail kann für das Projekt auch etliche Schausspiel-Prominenz begeistern: Ben Becker, Martin Semmelrogge, Stipe Erceg und Helge Schneider. |> Thomas Steinberg » Chaostage – We are Punks!

Mittwoch 22 B ühne Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

Dessau – Schwabehaus

Oskar und die Dame in Rosa

11. Agendawoche, „Intelligent wohnen und arbeiten – Energieeffizienz geht uns alle an“

9.30 Uhr

Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Leichenschmaus im Frauenhaus

Mus ik

D 2009; Genre: Dok-Film mit Spielfilmelementen; Regie: Tarek

ab 24.4. 2009 im KIEZ-Kino Wir verlosen 2 x 2 Freikarten für den Film „Chaostage – We are Punks“ – mit dem Betreff »KIEZ-Kino« bis zum 20.4.2009 eine E-Mail an gewinnspiel@leo-magazin.com oder Post an: LEO - Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau. Viel Glück! Außerdem im April im KIEZ-Kino: ab 1.4. „Die Reise des chinesischen Trommlers“ ab 8.4. „Jerichow“ ab 15.4. „Alter und Schönheit“ am 22.4. „China Blue“ am 23.4. „Der 20. Juli“ ab 24.4. „Chaostage – We are Punks!“

Alter und Schönheit

Frühlingskonzert

Alter und Schönheit

Dessau – Bauhaus Musik am Bauhaus: Hands on Strings

P arty

20.30 Uhr

Donnerstag 23 B ühne Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

Wittenberg – Barrik

9.30 Uhr

Barrik-Night-Fever

Wittenberg – Barrik

20 Uhr

Dessau – Flowerpower

Oskar und die Dame in Rosa

19.30 Uhr

21 Uhr

Frühlingsfeld – Das Comedy-Duo

Wittenberg – Flowerpower

Dessau – Kiez-Café

Karaoke-Party

„Open Plattenteller“ – Auflegen wer will

Karaoke-Party

21 Uhr

Dessau – Beatclub

Mus ik 19 Uhr

P arty

21 Uhr

Spacedisco

W as noch Roßlau – Ölmühle Gute Unterhaltung!

24

18 Uhr

Dessau – Kiez-Kino

19.30 Uhr

Ehlail; Darsteller: Ben Becker, Martin Semmelrogge, Stipe Erceg u.a.; Länge: 90 Minten

Dessau – Kiez-Kino

Wittenberg – Leucorea

20 Uhr

18 Uhr

15 Uhr

Töpfern für Kinder

Dessau – Beatclub

21 Uhr

Girlsday im Beatclub

www.leo-magazin.com


Was n o c h Dessau – Schwabehaus

9 Uhr

11. Agendawoche, Faires Frühstück Dessau – sozial-kulturelles Frauenzentrum

Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

20 Uhr

Kabarett: Geprügelte Worte Dessau – Anhaltisches Theater

20 Uhr

10 Uhr

Max Raabe und sein Palastorchester

Dessau – Brauhaus „Zum Alten Dessauer“

Wittenberg – Bugenhagenhaus

Schaubrauen und Brauereiführung

Klavierabend

Fahrradkräuterwanderung

11 Uhr

Musik 19.30 Uhr

Pa r t y

Wittenberg – Cranach Haus

14 Uhr

Historische Führung durch die Cranach-Höfe Coswig – Lindenhof

14.30 Uhr

Tanzveranstaltung für Senioren Roßlau – Ölmühle

15 Uhr

Kinderkochklub

Dessau – Flowerpower

21 Uhr

Karaoke-Party Wittenberg – Flowerpower

21 Uhr

Filmmusik-Party Dessau – Beatclub

22 Uhr

Schools Out

Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

W a s n och Wittenberg – Buchhandlung „Verbo Solo“

China Blue

Freitag 24 Büh n e Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

11 Uhr

Öffentlicher Stadtrundgang Roßlau – Ölmühle

15 Uhr

Kreatives Gestalten für Kinder

Oskar und die Dame in Rosa

Dessau – Tourist-Information

Wittenberg – Phönix Theaterwelt

Abendspaziergang mit der Türmerin von St. Marien

19.30 Uhr

Liederjan „Matjes an Kabelsalat“,

17 Uhr

Dessau – Schwabehaus

19 Uhr

Abenteuer Afrika Wittenberg – Hofwirtschaft

20 Uhr

Malt & More – Der Whisk(e)yabend Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr Der 20. Juli

Sonnabend 25 Bühne Dessau – Tourist-Information

10 Uhr

Stadtrundgang Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

In 80 Tagen um die Welt Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Flamencoshow Wittenberg – Barrik

Wittenberg – Clack Theater

Familie Wunderlich – das musikalische Märchen für Erwachsene

Verliebungssüchtig

19.30 Uhr

19.30 Uhr

Wittenberg – Clack Theater

Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

Kabarett: Zum Besten gehalten!

Kabarett: Geprügelte Worte

19.30 Uhr

20 Uhr

25


Mu s ik

Pa r t y

Dessau – Marienkirche

Dessau – NH Hotel

Benefizkonzert

Tag der offenen Tür

19.30 Uhr

Köthen – Veranstaltungszentrum

20 Uhr

„Nocturne“ – Veranstaltung der Musikschule

ganztägig

Dessau – Maxxim

19 Uhr

Studio 54 Bar mit DJ Shame

Wittenberg – Katharinensaal

Dessau – Kiez-Kino

Gospelworkshop

Chaostage – We are Punks!

10 Uhr

Wittenberg – Hauptbahnhof, Speisesaal

10 Uhr

leo-tipp

Flowerpower-Party

Tag der offenen Tür

21 Uhr

25. April, 13 Uhr Dessau, NH Hotel Ein Blick hinter die Kulissen mit Angrillen „Über den Dächern Dessau´s“. Ein Wochenende für Zwei gibts außerdem zu gewinnen. |>

Flowerpower-Party Coswig – Lindenhof

21 Uhr

NDW Party mit „Juckreiz“ Dessau – Beatclub

22 Uhr

Tighten UP! Ska-Festival mit den Bad Manners

W a s n o ch Dessau – Anhaltische Gemäldegalerie

ganztägig

20.30 Uhr

Wittenberg – Irish Harp Pub

Roßlau – Ev. Kindergarten St. Marien

Live: „Buckhaus Rache“

9. Kinderkleider- und -bedarfsbörse

Live: „Mr. Wiggly & Friend“

22 Uhr

26

De-Votional – Die ultimative Depeche Mode Party

Sonderausstellung: „Arsenal de femmes – Frauenarsenal“ (bis 7.6.)

Wittenberg – Wittenberger Bierstuben

21 Uhr

Dessau – Flowerpower

21 Uhr

20 Uhr

Dessau – Tourist-Information Nachtwächter-Rundgang

Modellbahnbörse

Wittenberg – Flowerpower

Halle – Eissporthalle (Kleiner Saal)

20.30 Uhr

9.30 Uhr

Sonntag 26

Wittenberg – Buchhandlung „Verbo Solo“

B ühne

11 Uhr

Öffentlicher Stadtrundgang Reinsdorf – Hotel Tannenspitze

14 Uhr

Kräuterwanderung

Dessau – Anhaltisches Theater

15.45 Uhr

Kaffee im Salon Dessau – Anhaltisches Theater

Dessau – Luxemburgstr. 18-22

17 Uhr

Frühlingsfest

Dessau – NH Hotel

14 Uhr

Dessau – Umweltbundesamt

Martha

18 Uhr

14 Uhr

Führung: Gebaute Visionen

Kriminalkomödie: „Fisch zu viert“

Coswig – Schillerpark

Dessau – Altes Theater, Studio

Fest im Schillerpark

Die Zofen

18 Uhr

19.30 Uhr


Dessau-Mildensee, Kleutscher Str. 3 - Mo-Fr: 10-20, Sa: 09-20 Uhr

leo gehört von Holger Baumgarten »Crooked Timber«

»No Line On The Horizon«

»Un:Welt«

Therapy?

U2

NOYCE™

THERAPY? zählen für mich neben BAD RELIGION zu den ganz großen und vor allen Dingen auch wichtigsten Bands der Crossover Szene. Ihr 1994er Album „Troublegum“ ist auch heute noch ein gern gesehener Gast in meinem CD-Player. Ein nahezu zeitloser Klassiker! Meine Hoffnung, die bestenfalls durchschnittlichen Werke der letzten Jahre endlich mal zu toppen, ging dieses Mal endlich in Erfüllung. Das sind THERAPY? wie ich sie liebe! Dieser Sound ist wirklich einzigartig und unverwechselbar. Ihr Sänger meint dazu passend: “Heutzutage versucht sich jeder anzupassen anstatt er selbst zu sein“. Recht hat er. |>

Auf dieses Album mussten U2 Fans fünf lange Jahre warten. Und, hat sich das Warten gelohnt? Ich meine: Ja! Eines sollte jedoch schon vor dem ersten Hören klar sein: Es ist ein sinnloses Unterfangen „No Line On The Horizon“ mit Jahrhundertstreichen wie „Joshua Tree“, „Rattle And Hum“ oder „Achtung Baby“ zu vergleichen. Das neue Album eignet sich nicht zum nebenbei hören, es erfordert viel Aufmerksamkeit und braucht, wie fast jedes Album der Iren, seine Zeit um sich zu entfalten. Eine facettenreiche Platte mit sehr viel Tiefgang, welche auch inzwischen abtrünnig gewordene Fans wieder versöhnen sollte. |>

Zwei Jahre sind nach dem brillanten Album „Coma“ der Band NOYCE™ vergangen. Nicht ganz zu Unrecht werden sie mit GenreGrößen wie DEPECHE MODE verglichen. NOYCE™ verstehen es nahezu perfekt den Charme sowie die Struktur eines 80er Jahre Popsongs zu reproduzieren. Live konnten sie unter anderem schon DIARY OF DREAMS und FUNKER VOGT supporten. Un:Welt überzeugt durch kluge Texte über Kriege, Kindstötungen, Kindersoldaten, Religionen oder Liebe. Eingebettet in Songs mit hymnenhaften Melodien ist Un:Welt ein Beispiel wie Electro Pop im Jahr 2009 auch klingen kann. |>

Media Markt Preis: 12,99 €

Media Markt Preis: 14,99 €

Media Markt Preis: 12,99 €

LEO playlist April 2009 1 2 3 4 5 6 7 8

Blood and Water Palm Springs Broken things Attack in black Pisshead The Miserable Rich The Rip Portishead Witch Doctor Cottonmouth Rocks Geringfügig, befristet, raus Kettcar The devil’s crayon Wild Beasts First Night The Hold Steady

Ausgabe 3 der audiophilen LEO-Rubrik. Diesmal nicht unbedingt alles ganz tagesaktuell, aber dafür von gaanz weit her. Während wir in Anhalt verharren, bereist unser Musikexperte die Welt. Natürlich mit einigen Scheiben im Gepäck - Hört, hört!

LEO CD-Empfehlungen

MonaT April

1

Gisbert zu Knyphausen – dto.

Vermutlich d a s deutschsprachige Debüt 2008! Er singt über Lethargie im Angesicht eines Morgen, über die Suche nach Halt oder über das Saufen. Er gibt der Melancholie ihr Würde zurück.

2

Klimt 1918 – Just in case we’ll never meet again

Grandioses drittes Album der Italiener, auch als Tape(!) erhältlich. Dahinter steckt Absicht. Und die Referenzen: Interpol und Editors. Wie heißt es da so schön: Das wächst!

3

Olli Schulz – Es brennt so schön Diesmal ganz ohne Hund, dafür voller Wut: „Die Guten, die bluten, weil die Schlechten sie knechten, und der Rest stirbt langsam aus“. Eine echte Rockplatte mit Herz, Schmerz und Drama. Kaufen!

27


Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

Kabarett: Froh & Kontra

Mu s ik Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

11 Uhr

Kinderkonzert: „Peter und der Wolf“

Wittenberg – Phönix Theaterwelt

11 Uhr

Aktionstag Wittenberger Vereine

Dessau – Kiez-Café

Dessau – Palais Dietrich

KIEZ Kriminell – ARD Tatort live im TV

Lesung: Wir sind füreinander geboren

20 Uhr

Bornum – Kulturhaus

Montag 27

Dessau – Kiez-Kino

Spargelessen mit den Anhaltiner Musikanten

W as noch

Chaostage – We are Punks!

11.30 Uhr

Wittenberg – Evangelische Akademie

Öffentlicher Stadtrundgang

Texturen der Erinnerung

11 Uhr

Musikalischer Frühlingsreigen im April

Dessau – sozial-kulturelles Frauenzentrum

19.30 Uhr

19.30 Uhr

Mittwoch 29

14 Uhr

Party

Was mit Unku geschah – Das kurze Leben der Erna Lauenburger“

Dessau – Brauhaus „Zum Alten Dessauer“

21 Uhr

Roßlau – Ölmühle

15 Uhr

21. Dessauer Nachtschicht mit Livemusik in allen Kneipen Wittenberg – Clack Theater

13. Fläming-Frühlingsfest

Talentwettbewerb

Dessau – Schloss und Park Luisium

Wittenberg – Malsaal im Cranach-Hof

14 Uhr

10 Uhr

17 Uhr

Schloss-und Gartenführung: In des Landes schönstem Garten

Vortrag: Frömmigkeit in der Residenz

Coswig – Simonetti Haus

Wittenberg – Markt

Tag der offenen Tür im Simonetti Haus

Kommet, staunet, nehmet teil – Abendführung

19.30 Uhr

17.30 Uhr

Glaubensfrage Wittenberg – Alte Canzley

18.30 Uhr

Herpes Zoster – Ursachen und unterstützende naturheilkundl. Behandlung Wittenberg – Supperia

18.30 Uhr

Freche Shirts für coole Frauen Dessau – Schwabehaus

19 Uhr

leo-empfehlung „Glenn Miller Orchestra“

Freitag, 1. Mai, 17 Uhr Dessau, Anhaltisches Theater

9.30 Uhr

Dessau – Marienkirche

Dessau – UCI-Kino

Coswig – Rathaus

B ühne Dessau – Altes Theater, Puppenbühne Der Wolf und die sieben Geißlein

Malzirkel

Was noch

10 Uhr

19 Uhr

Wittenberg – Buchhandlung „Verbo Solo“

Wittenberg – Luther-Hotel

10 Uhr

19 Uhr

Literaturkreis „Wilhelm Müller“ Dessau – UCI-Kino

10 Uhr

Das Tagebuch der Anne Frank Dessau – Marienkirche

13 Uhr

Das Tagebuch der Anne Frank

P arty Wittenberg – Barrik

20 Uhr

Barrik-Night-Fever Dessau – Flowerpower

21 Uhr

Karaoke-Party Wittenberg – Flowerpower

21 Uhr

Karaoke-Party

20.15 Uhr

Glaubensfrage Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Chaostage – We are Punks!

Das „Glenn Miller Orchestra directed by Wil Salden“ ist mit neuem Programm auf Tour durch ganz Europa. „The Very Best Of Swing“ heißt es am 1. Mai um 17 Uhr im Anhaltischen Theater in Dessau. Die Zeit des Swing wird lebendig und alle Liebhaber dieser Musikrichtung werden in die Zeit der Ballsäle zurückversetzt, in denen große Künstler auftraten, deren Namen noch heute ein Synonym für gute Musik und Unterhaltung sind. Musiker wie Nat King Cole, Benny Goodman, Count Basie, und Glenn Miller ließen eine Generation träumen.Mit Wil Salden und seinem Glenn Miller Orchestra gehört der Abend allein dem Swing. Moonlight Serenade, In The Mood, American Patrol, A String Of Pearls, Chattanogaa Choo Choo, Blueberry Hill, When You’re Smiling, Let`s Dance, lassen die große Zeit des Swing lebendig werden. Das Glenn Miller Orchestra spielt den absolut authentischen Glenn Miller Swing Sound in der traditionellen großen Big Band Besetzung. Ein vergnüglicher und beswingter Abend mit Wil Salden und dem Glenn Miller Orchestra. Weitere Infos zum Glenn Miller Orchestra: www.glenn-miller.de |> Der LEO verlost 3 x 2 Freikarten. Einfach eine E-Mail bis zum 28. April an gewinnspiel@leo-magazin.com. Viel Glück!

28

Dienstag 28 B ühne Dessau – Altes Theater, Puppenbühne

9.30 Uhr

Der Wolf und die sieben Geißlein Dessau – Altes Theater, Studio

Dessau – Beatclub

21 Uhr

Springrock

W as noch

19.30 Uhr Die Zofen

W as noch Dessau – Schwabehaus

9 Uhr

Schlawwer Café Roßlau – Ölmühle

9 Uhr

offenes Projekt „Jüdisches Leben“ Wittenberg – Buchhandlung „Verbo Solo“

11 Uhr

Öffentlicher Stadtrundgang

www.leo-magazin.com

Wittenberg – Buchhandlung „Verbo Solo“

11 Uhr

Öffentlicher Stadtrundgang Köthen – Veranstaltungszentrum

15 Uhr

Tanz für Senioren Roßlau – Ölmühle

15 Uhr

Töpfern für Kinder Dessau – Selbstnutzertreff

16 Uhr

Sprechstunde für Interessenten


Roßlau – Ölmühle

17 Uhr

Töpfern für Erwachsene

20 Uhr

Chaostage – We are Punks! Dessau – Kiez-Kino

20.30 Uhr

Chaostage – We are Punks!

Verteiler! Sie haben ein Geschäft und wollen das Anhalt-Magazin für Ihre Kunden auslegen? Werden Sie Verteilstelle! Tel.: 0340 2508415-6 oder vertrieb@leo-magazin.com

Pa r t y Badetz – Domäne-Badetz

ganztägig

Tanz in den Mai in der Domäne-Badetz

Büh n e Dessau – Anhaltisches Theater, Restaurant

13 Uhr

Jazz & Poesie Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Tanz in den Mai Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

`Ne Schüssel Buntes 2009

DinnerKrimi zum letzten mal „Bei Verlobung: Mord!“

Walpurgisnächte auf der Wasserburg

Dessau, Köthen, Wittenberg, Zerbst

Eisleben – Wiesengelände

ganztägig

am abend

12. Handwerkermesse

Kneipenabend mit Freunden

leo-tipp

18 Uhr

Eröffnung der Stadtoase am Beatclub

Eröffnung der Stadtoase 30. April, 18 Uhr Dessau, Stadtoase am Beatclub Sommer & Sonne, Cocktails & Barbecue lautet die Devise . Ab Mai kann vor dem Beatclub in entspannter Atmosphäre gechillt werden. |>

Dessau – Gaststätte Freundschaft

19 Uhr

Tanz in den Mai

21 Uhr

19.30 Uhr

ganztägig

Dessau – Stadtoase am Beatclub

Dessau – Brauhaus „Zum Alten Dessauer“

Donnerstag 30

Dessau – Steigenberger Hotel Fürst Leopold

Roßlau – Wasserburg

Caveman

Dessau – Kiez-Kino

18 Uhr

W as noch

Dessau – Hangar

Wittenberg – Buchhandlung „Verbo Solo“

Mildensee – auf dem Mildenseer Anger

Öffentlicher Stadtrundgang

Feuer in der Walpurgisnacht zum 1. Mai

Karibische Tanz-Cocktail Party

11 Uhr

Dessau – Flowerpower

Dessau – Teehäuschen

21 Uhr

17 Uhr

Ossi-Party

Preisskat

Wittenberg – Flowerpower

Dessau – Brasserie l´Appart

21 Uhr

18 Uhr

Ossi-Party

Französisches Walpurgisessen

Dessau – Scream

Dessau – sozial-kulturelles Frauenzentrum

22 Uhr

Tanz in den Mai mit Da Hool

18 Uhr

Walpurgisnacht

19.30 Uhr

Coswig – Lindenhof

21 Uhr

Tanz in den Mai -------------------------------------Aktuelle Termine für die Monate April und Mai im größten Veranstaltungskalender der Region unter: www.leo-magazin.com

29


Leo Dates 05/09

der veranstaltungsfinder für anhalt Freitag 01 B ühne Dessau – Hangar

19 Uhr

Wittenberg – Clack Theater

19.30 Uhr

`Ne Schüssel Buntes 2009 Dessau – Altes Theater, Studio

20 Uhr

Caveman

The Turn of the Screw

Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Kabarett: Familie Wunderlich Wittenberg – Clack Theater

Wittenberg – Brett´l-Keller im Alaris Schmetterlingspark

20 Uhr

Kabarett: Geprügelte Worte

19.30 Uhr

Travestie-Cabaret-Show

Mus ik

Nachtschicht No.21 live „The Wild Bobbin` Baboons“

Gospelkonzert mit den „Gospel Passenger`s“

Dessau – The Chilli

Köthen – Veranstaltungszentrum

Nachtschicht No.21 live „jamboree“

16 Uhr

Musik-Komödianten

30

Dessau – Teehäuschen

21 Uhr

Nachtschicht No.21 live „Tommy Live“

Glenn Miller Orchestra „The very best of swing“

Dessau – Stars Diner & Chaplins

Zerbst – Stadthalle

Nachtschicht No.21

19 Uhr

leo-empfehlung

Tchap! Konzert

Nachtschicht No. 21

Dessau – Gaststätte Freundschaft

Der LEO verlost 2 x 2 Freikarten unter allen E-Mails mit dem Betreff „Nachtschicht“ bis zum 30. April an gewinnspiel@leo-magazin.com. Viel Glück!

21 Uhr

Dessau – Anhaltisches Theater

17 Uhr

Die City lebt wieder auf... die letzte Kneipenmusiknacht in Dessau liegt nun schon eine gefühlte Ewigkeit zurück, draussen wird es endlich Frühling und man kann sich nach langen kalten Tagen endlich zum Feiern wieder nach draussen begeben. Da passt es gerade richtig: Auf dem Programm steht die Nachtschicht No. 21! Am 2. Mai ab 21 Uhr wird in 20 Dessauer Locations ein abwechslungsreiches Programm von Live-Musik aller Stilrichtungen für Unterhaltung, gute Stimmung und Partylaune sorgen. Zahlreiche bekannte und auch neue Bands starten in den Kneipen, Bars und Restaurants. Schon lange vor Ort und nun als Neueinsteiger dabei ist die Lounge im NH-Hotel. Ein Herzliches Willkommen auch dem Café im Alten Theater, dem Maxxim und dem Jüngsten, dem Marci’s direkt am Markt. Der Kartenvorverkauf findet ab Mitte April in allen teilnehmenden Einrichtungen, der TouristInformation, im Pressezentrum Kinzel, bei Musik-Erber und in der Mobilitätszentrale der DVG am Bahnhof statt. |>

21 Uhr

Wittenberg – Schloßkirche

15 Uhr

Samstag, 2. Mai, 21 Uhr Dessau, Zentrum

Mus ik Dessau – Arkadencafé Mrosek

P arty 10 Uhr

Bockbier-Anstich

W as noch Dessau – Landhaus

21 Uhr

Dessau – Spitz

21 Uhr

Nachtschicht No.21 live „Zwei Life“ Dessau – Restaurant „Bella Italia“

21 Uhr

Nachtschicht No.21 live „Accoustic Jam“

ganztägig

Dessau – Quietsch-Eck

Eisleben – Wiesengelände

Nachtschicht No.21 live „Hot Music“

12. Handwerkermesse

Dessau – Pipers 5

Roßlau – Galerie Sunshine

Nachtschicht No.21 live „Colinda“

Biergartenfest

ganztägig

20 Uhr

Tanz in den Mai Dessau – Historischer Ratskeller

20 Uhr

Tanz in den Mai

21 Uhr

21 Uhr

Dessau – NH Hotel

21 Uhr

Nachtschicht No.21 live „Orlando`s Latino Band“

Sonnabend 02

Dessau – Maxxim

B ühne Dessau – Anhaltisches Theater

Nachtschicht No.21 live „Black Velvet“

Der kleine Prinz

Dessau – Marci´s Café & Bar

Dessau – Hangar

Nachtschicht No.21 live „Sidney King“

17 Uhr

19 Uhr

Caveman Wittenberg – Barrik

19.30 Uhr

Travestie und Comedy

21 Uhr

21 Uhr

Dessau – Braserie l´Appart

21 Uhr

Nachtschicht No.21 live „Damian Omansen“


Dessau – Kartoffelhaus

Dessau – Anhaltisches Theater

Nachtschicht No.21 live „Krause Band“

Aufführung: „Das Fest“

Dessau – Altes Theater, Café

Wittenberg – Markt

21 Uhr

21 Uhr

Nachtschicht No.21 live „Spritzkuchen“ Dessau – Brauhaus „Zum Alten Dessauer“

21 Uhr

Nachtschicht No.21 live „Beat Boyz“ Dessau – Bistro 1930

21 Uhr

Nachtschicht No.21 live „Four Wheels“ Dessau – Historischer Ratskeller

21 Uhr

Nachtschicht No.21 live „Jukebox Heroes“ Dessau – Hexe´s Tropica

21 Uhr

Nachtschicht No.21 live „Fuller“

Pa r t y

19.30 Uhr

W a s n och ganztägig

2. Generali-Cup Dessau – Paul-Greifzu Stadion

ganztägig

6. Dessauer Walking Tag Eisleben – Wiesengelände

ganztägig

12. Handwerkermesse Dessau – Kornhaus

9.30 Uhr

Rad-Kanu-Kombitour von Dessau nach Aken Dessau – Kulturfabrik

10 Uhr

Babybörse XXL Wittenberg – Wittenberg Information

14 Uhr

Stadtführung durch die Altstadt

Dessau – Stadtzentrum Dessau

Zerbst – Schloß

Nachtschicht No.21

Besichtigung der Schloßruine mit Ausstellungsräumen

21 Uhr

Was n o c h Wittenberg – Markt

ganztägig

2. Generali-Cup

14 Uhr

Wittenberg – Markt

19.30 Uhr

Kommet, staunet, nehmet teil – Sonntägliche Abendführung

Eisleben – Wiesengelände

ganztägig

12. Handwerkermesse Dessau – Tourist-Information

Ihre Termine!

11 Uhr

Stadtrundgang Wittenberg – Wittenberg Information

11 Uhr

Stadtführung durch die Altstadt Dessau – Umweltbundesamt

14 Uhr

Gebaute Visionen Wittenberg – Wittenberg Information

Senden Sie uns Ihre Termine bitte bis zum 16. April für den Monat Mai an: LEO – Das Anhalt Magazin Humperdinckstr. 1b 06844 Dessau-Roßlau oder per E-Mail an dates@leo-magazin.com oder per Fax an 0340 2508415-7

14 Uhr

Sie können Ihre Termine auch selber im Internet einpflegen: www.leo-magazin.com/vsk

Wittenberg – Schloßkirche

Wir veröffentlichen Ihre Termine kostenlos, finanzieren uns aber ausschließlich aus Werbeeinahmen.

Stadtführung durch die Altstadt

21 Uhr

Es war einmal in Wittenberg

Sonntag 03 Büh n e Dessau – Anhaltisches Theater, Foyer

10.30 Uhr

Vor der Premiere: „Elektra“ Köthen – Veranstaltungszentrum

11 Uhr

3 kleine Schweinchen

Nutzen auch Sie den LEO, um Ihr Unternehmen oder ihre Veranstaltung zu präsentieren. Ansprechpartner: Verena Kaczinski Telefon: 0340 210649-4 Telefax: 0340 210649-5 Mit uns erreichen Sie die Menschen in Anhalt!

31


leo kolumne

FQK – Freiwillige Qualitätskontrolle Oliver Schröter Ich kann mich nicht erinnern, wie der bescheuerte Film hieß. Das Problem war, dass der schwierige Stoff durch die Schere der Freiwilligen Selbstkontrolle vollends verstümmelt wurde. Ironie des Schicksals, dass ich meines in der Werbepause per SMS herausforderte und den (Achtung Filmzitat) „pervers großen Fernseher“ gewonnen habe. Um meinen Zustand zu beschreiben, der sich mit Anlieferung des Gerätes einstellte und bis heute anhält, folgendes Bild: Sie haben ein kleines Appartement am Meer. Allerdings hat es alle Fenster zur Straßenseite, der Atlantik schwappt an der Rückseite des Gebäudes an den weißen Strand. Sie sparen also auf den Einbau eines Panoramafensters, um endlich den Seeblick genießen zu können. Als der Fensterbauer dann die Schutzfolie von der Scheibe popelt: Der Schock! Das ist gar nicht der Atlantik, das ist eine riesige, stinkende Güllegrube. Sie verstehen, was ich meine? You know, liebe Klingeltongeneration? Ich will hier nicht den Ranicki machen, aber der immergleiche pseudodokumentarische RealLife-Rotz stinkt mir. Kochkacke, Castingkotze und Laienspielschmierentheater. Das Medium ist schon lange kein Medium mehr, sondern zitiert sich in einer unendlichen Wiederholungsschleife selbst. Alles was gut ist, versteckt sich so gut es eben kann, aus Angst, nicht gut genug gefunden zu werden. Und gut ist, was sich verkauft. Aber Schnaps und Kippen verkaufen sich auch bestens und alle sind sich einig, dass die nicht gut sind. Deshalb sollte die Freiwillige Selbstkontrolle ihrer Pflicht nachkommen und Warnungen vor die entsprechenden Formate setzen: „Diese Sendung gefährdet ihren gesunden Menschenverstand und kann zu Ohrenbluten und Augenkrebs führen!“ Aber nein, wir lassen uns vom Fernsehen bevor-

32

munden. Ja, Gewalt im TV ist schlimm und führt zu Verrohung. Das ist unser einziges Zugeständnis. Nein, sage ich, Gewalt gehört dort hin, wo sie für die Dramaturgie wichtig ist. Das muss man aufgeklärt ertragen und bewerten können. Was uns eine Hornhaut auf die Hirnhaut zaubert, sind aufgeblähte Vakuum-Formate voll inhaltlicher Leere. Wenn es im Fernsehen läuft, dann muss es auch einen Grund dafür geben. Ja, den gibt es: Die Scheiße verkauft sich! Die Leute stehen darauf, sich verarschen zu lassen. Alle spielen mit. Sie kennen das jüngste Beispiel! Schließlich hat nun auch DE-RSL seinen DSDS-Star. Endlich! Aber entschuldigen sie mal. Sie haben ihre Modern Talking-Platten doch längst beim Gassi gehen mit dem Wadenbeißer als Frisbee benutzt, die hatten hinterm An- und Verkauf ‘ne eigene Mülltonne für das Geächze. Und jetzt darf so ein großmäuliges Hohlbrot sagen, was Kunst ist? Nee, das kann doch nicht wahr sein. Und alle freuen sich und diskutieren und jubilieren. Zeitung, Radio, alle sind froh. Endlich mal eine Geschichte. Abschließend noch ein Bild: Sie fahren im Schritttempo am Schauplatz eines Verkehrsunfalls vorbei. Drei Leute ringen laut schreiend um ihr Leben. Aber wer wird den Gurt als erster gelöst haben, die Tür öffnen und eine Runde weiterkommen? Sie feuern an und diskutieren mit ihren Mitfahrern. Ihr Favorit gewinnt, löst den Gurt, öffnet die Tür. Sie freuen sich, fahren weiter und sehen im Rückspiegel, wie eine Explosion im Umkreis von einhundert Metern jedes Leben zerstört. Auch das ihres Kandidaten. Aber da läuft im Radio ihr Lieblingslied und alle stimmen ein, singen mit und haben die Show am Unfallort bereits vergessen. Da halte ichs doch mit Peter Lustig und sage: Abschalten! |>


leo comic by maxe

33


2

11 7

13 9

14

LEO Rätselblatt

15

Kreuzworträtsel

5 4

1

7

12

3

3

9

6

8 8

4

10 6

2

Waagerecht: 1 Geheimnis - 2 Vermittlungsbüros - 3 Zeichengerät 4 Zeugnis - 6 Gegenteil von Hassen 12 Abk.: Tonabnehmer Senkrecht: 4 Kricketkeule - 5 Kämpfer, Krieger - 7 österreichischer Ort am Inn - 8 Aggregatzustand des Wassers - 9 Ablehnung - 10 arge Bedrängnis 11 unsichtbare Stoffe - 13 Nummer (Abk.) 14 Zeichen für Rubidium - 15 Verneinung (engl.) 1

1

5

LEO Rätselblatt

Sudoku...

...das japanische Spiel, das Millionen Menschen mitnimmt auf eine Reise ins Unbekannte. Mit neuen Sudoku-Aufgaben trainieren Sie Ihre Gehirnzellen und bleiben fit mit der Kunst der Kombinatorik – immer monatlich, immer im LEO. Füllen Sie das Rastergitter so aus, dass: jede Reihe, jede Spalte, und alle 3 x 3 Boxen die Zahlen 1 bis 9 beinhalten. Viel Spaß!

2

4

5

6

7

8

9

Gesucht wird: Begriff für Straßenbögen, Krümmungen?

6

4

2

7

1

1

5

9

7

4

6

2

8

7

8

5

3

6

1

4 Gewinner der März-Ausgabe: das LEO-Überraschungspaket hat gewonnen: Maik Schulze aus Dessau Herzlichen Glückwunsch & viel Freude!

3

7

1

2

8 2

5 9

5

LEO Rätselblatt

Gewinnspiel...

34

Diesmal gibt es ein handsigniertes Tommy Wosch Plakat seiner aktuellen Tour „Bestuhlt“ zu gewinnen. Anfang März begeisterte der Humorist seine Fans im Dessauer Hangar - Heiratsantrag inklusive. Einfach die Lösung des Kreuzworträtsels mit dem Kennwort „Rätsel April“ bis zum 22.4.2009 per E-Mail an gewinnspiel@leo-magazin.com oder per Post an: LEO - Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1 B in 06844 Dessau-Roßlau. Viel Glück!

Mai 2009 Die Mai-Ausgabe erscheint ab 28. April 2009. Darin u.a.: CD-Release-Konzert „in every detail“ – l‘arc six mit Chor und Orchester im Anhaltischen Theater Ihre Termine zur kostenfreien Veröffentlichung im LEO-Veranstaltungskalender senden Sie uns bitte bis zum 15. April zu. E-Mail: dates@leo-magazin.com, Fax an 0340 2508415-7 oder ganz einfach selber eintragen www.leo-magazin.com/vsk Interesse an einer Anzeigenschaltung? Unsere Mediaberaterin Verena Kaczinski ist stets für Sie da: Telefon: 0340 2106494 E-Mail: verena.kaczinski@leo-magazin.com


WWW.RATHAUS–CENTER–DESSAU.DE

SÜSSE OSTERN!


LEO April `09 | Heft #66