Page 1

12 01 2017 2018 monatlich kostenlos • lesbar

heft-nr. 162 seit 2003 aufl.: 15.000

Feiern, genießen und informieren. Tipps, Termine und Geschichten für die gemütlichste Zeit des Jahres in Anhalt – wann und wo weiß LEO.

leo dates

940

über Termine zum Jahreswechsel in Anhalt


Kuschelzeit

28.11.

HALLESCHER WEIHNACHTSMARK T 1 x Finni & Rudi-MAGNET gratis

am hallesaale -Stand auf dem Halleschen Weihnachtsmarkt


ȹȹeditorial

Ein Blick in den Rückspiegel und ein Fuß auf dem Gaspedal. Der LEO zum Jahreswechsel schafft beides. Zum einen werfen wir einen gar nicht so wehmütigen Blick auf die letzten Wochen und Monate des alten Jahres, bewegen uns anschließend irgendwo im nirgendwo, zwischen den Jahren im MüßiggangModus, um dann mit Karacho ins vor uns liegende 2018 durchzustarten. Ja, ja, diese LEO-Ausgabe kann fast alles – oder, wie es der Marktschreier nennen würde: 2 für 1. Zwei volle Monate in einem Heft vereint. Ich weiß, dem geneigten LEO-Leser muss ich mit dieser Doppelausgabenansage nicht kommen, sie wissen Bescheid, aber es gibt immer wieder die Suchenden, die auch im Januar ihren LEO haben wollen. Nee, nee, wir halten es wie immer und drücken die Pausetaste zum Jahreswechsel. Und das ist auch gut so. Schließlich brauchen wir in 2018 gute Puste. Der LEO wird 15 Jahre alt! In Menschenjahren gerechnet, müssten wir uns nun spätestens Gedanken machen, wann wir unsere erste Freundin abbekommen oder zumindest den ersten Kuss einkassieren. In Whiskyoder Rum-Jahren gerechnet werden wir langsam wertvoll und als Auto könnten wir uns so langsam ein H-Kennzeichen anschrauben. Naja, es sind aber LEOJahre und da müssen wir unseren ganz eigenen Weg finden, damit umzugehen. Und wir haben da tatsächlich ein paar Sachen in der Pipeline – ein Buch, eine Ausstellung, ein neues Veranstaltungsformat... Wir werden uns bemühen. Doch bis dahin nutze ich die Möglichkeit, mich bei allen Mitstreitern, Kooperationspartnern und Lesern für ein wirklich spannendes Jahr zu bedanken. Ich wünsche Euch und Ihnen ein friedliches Weihnachtsfest und einen erholsamen Jahreswechsel. Wir lesen uns. Im Jubiläumsjahr 2018. Und wir machen es uns schön.. Ihr Sebastian Völker Herausgeber

4

„Wir können gemeinsam Großes leisten“ – Die Herren und Hubert Kah • Seite 10 •

ȹ ȹinhalt

6 Kurzmeldungen Kurz und knackig durch den Jahreswechsel, die Region Anhalt und die Nachbarschaft mit den LEO-Kurzmeldungen.

10 Herrlichkeit mit Kah Die Dessau-Roßlauer Band „Herren“ hat Mitte November ihr zweites Album „Neue Deutsche Herrlichkeit“ veröffentlicht. Neuer Sänger der NHD-Formation ist NWD-Legende Hubert Kah. LEO verrät, wie es dazu kam und warum es funktioniert. 56 Ein Leben ist zu wenig

Gregor Gysi gilt als einer der authentischsten und beliebtesten Politiker Deutschlands. Die Politik ist jedoch nur eine von zahlreichen Facetten seines Lebens, die er in seiner aktuellen Autobiografie so offen wie noch nie thematisiert. 66 Alle Jahre wieder…

Zwischen Weihnachtsgans und Silvestersekt steht oft die Frage im Raum, wie die ganze Freizeit sinnvoll genutzt werden kann. „Zwischen den Jahren“ locken Konzerte, Kabarett und vieles mehr. Als Appetithappen serviert LEO eine kleine Auswahl.

fotos: © carsten stolze

2018 wird 15


• Seite 22 •

foto: gudrun heitmann

illustration: © 3undzwanzig foto: © inga haar, deutscher bundestag

Weihnachtsmärkte der Region

Viktoria Tolstoy im Konzert • Seite 62 •

„Ein Leben ist zu wenig“ – Gregor Gysi im Gespräch • Seite 56 •

leo-date 12/17 & 01/18 24 VERANSTALTUNGSTIPPS Über 940 Tipps für die Region Anhalt im Dezember/Januar: Bühne, Musik, Party, Kunst, Ausstellungen, Gewinn spiele, Freikarten und Empfehlungen 73 AUSSTELLUNGSTIPP Zur Weihnachtszeit werden bei etwas älteren Semestern wieder die Erinnerungen an das adventliche Schlangestehen zu DDR-Zeiten wach. Die aktuelle Ausstellung im Heimatmuseum Bitterfeld entführt zurück in die Zeit von Konsum und HO, in der das Ergattern besonderer „Beute“ noch große Gefühle auslöste.

LEO-GLÜCKSMOMENTE Sebastian Krumbiegel in Wittenberg, „Herren“ im Beatclub Dessau, Gregor Gysi im Gespräch, Premiere „Kiss Me, Kate“, Silvesterkonzert in Köthen u.v.a.m..

17 LEO Empfehlungen Ein Bauhausgeburtstag mit Substanz, ein Prinz mit Courage, Orgelgott Mambo-Kurt, Weihnachten im Sitzen, eine piratenstarke Ü30-Party, „Lift“ auf Meeresfahrt, geballte Musical-Power, Wolfgang Stumph in Wittenberg und, und, und… 68 LEO Kinotipps 70 LEO Buchtipps 72 LEO Musifiziert – Mia 74 LEO Rätselseite 77 Impressum 78 LEO Kolumne Unser Kolumnist wundert sich mächtig über die Feiertagskultur seiner Mitbürger, wünscht aber dennoch allen Frohe Weihnachten.

5


ȹȹkurzmeldungen

Starbesetzter Adventstalk Festlich, besinnlich und stimmungsvoll soll es beim letzten „Showtalk“ des Jahres am 5. Dezember im NH-Hotel Dessau zugehen. Als prominente Gäste werden die Schlagersängerin Monika Herz und ihr Sohn David erwartet, der neben einem gemeinsamen Auftritt auch sein eigenes Musikprojekt „Wiljalba“ vorstellen wird. Schauspielerin Anouschka Renzi spricht über ihre ereignisreiche Künstlerkarriere. Erwartet werden außerdem der durch die Sendung „Bauer sucht Frau“ bekannt gewordene Landwirt und Schlagersänger Schäfer Heinrich, die Berliner Musical- und Operettensängerin Undine Martin sowie Swing-Lady Ines-Marie Jaeger und natürlich ein geheimnisvoller Mr. X. Alle Erlöse des Abends werden wie immer ohne Abzug dem Mukoviszidose Selbsthilfe e.V. gespendet. ȹȹ „Showtalk“ Dienstag, 5. Dezember, 20 Uhr Dessau, NH-Hotel www.showtalk.net

Vergessene Karrieren Anhalt und Russland. Die Verbindung hat es in sich. Schließlich bestieg mit Sophie Auguste Friederike von AnhaltZerbst eine Prinzessin aus der beschaulichen Provinz den Zarenthron. Sie war indes nicht die Einzige, die den Weg ins Riesenreich in Angriff nahm. In Russland suchten auch etliche andere Anhalter mit mehr oder weniger Erfolg ihr Glück. Anders als Katharina II. sind fast alle von ihnen jedoch in Vergessenheit geraten. Die Zerbster Diplomlehrerin Annegret Mainzer holt sie aus dem Schatten ins Licht. In Zusammenarbeit mit dem Verein für Anhaltische Landeskunde lädt sie zur Reise in die Vergangenheit ein. Ihr Vortrag „Anhaltische Karrieren im Russischen Reich bis 1918“ ist das Ergebnis langjähriger Nachforschungen und intensiver Archivarbeit.

Schindler

foto: © erika rosenberg

ȹȹ Vortrag: „Anhaltische Karrieren im Russischen Reich bis 1918“ Zerbst, Museum der Stadt Zerbst Mittwoch, 6. Dezember, 19 Uhr www.val-anhalt.de

Ein Name hat sich eingebrannt im Gedächtnis. Schindler. Steven Spielberg brachte die Geschichte um „Schindlers Liste“ auf die Leinwand. Doch wer waren Emilie und Oskar Schindler wirklich? Was veranlasste sie, ihr Leben zu riskieren und ihr gesamtes Vermögen zu opfern, um 1.200 Juden vor dem Tod in den Gaskammern zu retten? „Wer ein Menschenleben rettet, der rettet die ganze Welt.“ Historikerin Prof. Erika Rosenberg, Friedrich Kramer (Direktor der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt) und Wolfgang Brenneis (Konrad-Adenauer-Stiftung) stellen Schindlers Biographien in den Mittelpunkt eines Leseabends. Erika Rosenberg ist die Tochter deutscher Juden. Schindler ist für sie mehr als ein Name. Sie kannte Emilie Schindler persönlich, war mit ihr befreundet. ȹȹ Lesung und Gespräch „Wer ein Menschenleben rettet, der rettet die ganze Welt“ Montag, 4. Dezember, 19 Uhr Wittenberg, Evangelische Akademie www.kas.de/sachsen-anhalt

6


foto: © ronny papenfuss

Echsen ganz nah

foto: © defa-stiftung

Einmal Prinz, immer Prinz

Pavel Trávnícek war einmal Prinz. Er wird es immer bleiben. An der Seite von Libuše Safránková spielte sich der Tscheche in die Herzen der Fans. „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ sind ein Muss in der Weihnachtszeit. An der Geschichte von Aschenbrödel, der bösen Stiefmutter und dem jungen Prinzen kommt niemand vorbei. Auch der CineClub im NH-Hotel nicht. Dessen Macher lassen sich nicht lumpen und setzen auf Märchen. Aschenbrödel ist das Zugpferd. „Der dritte Prinz“ und die Geschichte von Elternliebe und Zauberei macht den Reigen komplett. Herzschmerz ist garantiert. Die Fans wollen es so. Wirklich frohlocken dürften sie jedoch, wenn das Licht im Saal heller wird. Der ewige Prinz hat sich angesagt. Pavel Trávnícek steht zum Filmgespräch bereit. ȹȹ CineClub Filme, Märchenfilme Sonnabend, 9. Dezember, 14.30 Uhr Drei Haselnüsse für Aschenbrödel 16.30 Uhr Der dritte Prinz Dessau, NH Hotel www.nh-hotels.de/NH_Dessau

Ronny Papenfuß und die Zauneidechsen. Es ist eine lange Geschichte. Seit seiner Jugend ist der Regionalkoordinator für Amphibien und Reptilien in Sachsen fasziniert von ihnen. Er hat Entwicklung, Lebensweise und Besonderheiten der wendigen Kriechtiere dokumentiert. Papenfuß begeistert. Er hat ungewöhnliche und einmalige Aufnahmen aus dem Leben der Zauneidechse bei der Hand. Der Sachse ging auf Tuchfühlung. War dabei, als der Paarungskampf der Echsen tobte, hielt Eiablage, Häutung und Nahrungsaufnahme fest. Er hat außerdem dokumentiert, wie die Tiere auf Umwelteinflüsse und Parasiten reagieren, referiert über Färbung und Tarnung der Echsen. Schon gewusst, dass es Kannibalismus unter Zauneidechsen gibt? Papenfuß hat den fotografischen Beweis erbracht. ȹȹ Lichtbildvortrag „Aus dem Leben der Zauneidechsen“ Mittwoch, 6. Dezember, 18 Uhr Bitterfeld, Kreismuseum www.kreismuseum-bitterfeld.de

Zum Hören und Genießen Drei Künstler kommen zweiten Mal in den Campus Hörsaal nach Wolfen und füllen den altehrwürdigen Raum mit einer großen Portion weihnachtlicher Atmosphäre. Sie setzen auf viel Gefühl und kredenzen jede Menge liebevolle Arrangements von Musik und Literatur. Ihr Gastspiel an der Fuhne ist zum Hören und Genießen gemacht. Michaela Tschubenko ist gestandene Film- und Theaterschauspielerin, überzeugt aber auch als Sängerin und gibt ausgewählten Texten ihre Stimme. Rainer Herbert Herzog ist Gitarrist und Sänger aus Leidenschaft, komponiert und schreibt selbst, lehnt sich bei Gundermann, May, Schöne und Wenzel an. Christian Mögel ist der Dritte im Bunde. Der einstige Musikredakteur am Dresdner Kulturpalast und im Radio ist der Mann am Piano. ȹȹ Weihnachten zum Hören und Genießen Freitag, 8. Dezember, 19 Uhr Wolfen, Campus Hörsaal www.bitterfeld-wolfen.de

7


ȹȹkurzmeldungen

Zielgruppe Rückkehrer

Die Traumhochzeit Die Sache mit der Hochzeit hat es in sich. Schließlich soll sie zum Fest der Feste werden. Nur wie? Was macht sie zur Ausnahme vom Alltag, zum Höhepunkt im Zusammenleben? Ivonne Herrmann und das Team von „Braut- und Festmoden Oranienbaum“ liefern die Ideen. Sie haben Ausstatter, Fotografen und Floristen nach Dessau gebeten und gestalten mit diesen die zehnte Auflage der Hochzeitsmesse. Allesamt haben ein Ziel. Sie wollen dafür sorgen, dass die Hochzeitsfeier für niemanden im Desaster endet. Deshalb warten sie mit einer breiten Palette an Angeboten auf. Sie informieren über Trends bei Brautmoden und Hochzeitsanzügen, beraten zu Frisuren, Schmuck und allem anderen, das den schönsten Tag im Leben unvergesslich macht. Highlight des Tages ist zweifellos die große Brautmodenschau. ȹȹ 10. Hochzeit- und Festmesse Sonnabend, 20. Januar, ab 13 Uhr Dessau, Marienkirche www.brautmode-oranienbaum.de

Noch mehr Welterbe 4.500 Stück gingen im Premierenjahr über den Ladentisch. Die WelterbeCard kommt zweifellos an. 2018 wird sie noch attraktiver. So lockt die Bachstadt Köthen Karteninhaber mit kostenfreiem Eintritt in den Tierpark, Stadtführung samt Besteigung des Turms der Jakobskirche und einem „Braugedeck“ im Brauhaus Köthen. In Wittenberg öffnet sich die Städtische Sammlung. Das Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg hat ein Paket zum Probieren der Heilwasserquellen geschnürt. Pünktlich zum Weihnachtsfest erscheint außerdem der neue Reiseführer mit Tipps für Touren durch die WelterbeRegion. Beim Kauf der WelterbeCard gibt es ihn inklusive. Apropos WelterbeCard: Wie wäre es, den etwas anderen Schlüssel zur Region zum Weihnachtsgeschenk für die Liebsten zu machen? ȹȹ WelterbeCard 2018 Einfach online bestellen unter: www.welterbecard.de

8

Noch vor wenigen Jahren verließen insbesondere junge Menschen aus Mangel an Ausbildungs- und Arbeitsplätzen unsere Region. Inzwischen werden auch in Anhalt in vielen Branchen Fachkräfte gesucht. Mit einer neuen Informationsveranstaltung wendet sich die Stadt Dessau-Roßlau am 27. Dezember direkt an diese „Exil-Sachsen-Anhalter“. Beim „Fachkräfte-Rückkehrer-Tag“ soll den Besuchern zwischen Weihnachtsbraten und Silvestersekt der Weg in die alte Heimat schmackhaft gemacht und gezeigt werden, wie positiv sie sich seit ihrem Weggang verändert hat. Der Termin zwischen den Feiertagen wurde bewusst gewählt, da erfahrungsgemäß viele „Auswanderer“ in dieser Zeit zu ihren Familien zurückkehren und damit auch für potenzielle Arbeitgeber erreichbar sind. ȹȹ Fachkräfte-Rückkehrer-Tag Mittwoch, 27. Dezember, 13 bis 18 Uhr Dessau, Marienkirche www.dessau-rosslau.de

„Tach, Herr Bach!“ Im Dezember 1717 betrat Johann Sebastian Bach erstmals das Köthener Stadtgebiet. 300 Jahre später wird in der Bachstadt am 16. und 17. Dezember an die Ankunft des Musikgenies erinnert, das in seinen sechs Jahren am Köthener Fürstenhof zahlreiche Kompositionen schuf. Wie der Veranstaltungstitel „Tach, Herr Bach!“ schon erahnen lässt, soll das Festwochenende ein fröhliches und lockeres Willkommen sein. Zwischen 9.30 und 13 Uhr finden in den Geschäften der Innenstadt halbstündlich Veranstaltungen rund um Bach statt. Der Sonntag beginnt um 13 Uhr mit einem Adventssingen in der Agnuskirche. Dort endet das Wochenende auch um 17 Uhr, nach der Premiere des Theaterstücks „Bachs Ankunft in Köthen“ im Marstall sowie weiteren Programmpunkten, mit einem Barock-Konzert. ȹȹ „Tach, Herr Bach!“ 16. und 17. Dezember Köthen, Innenstadt www.bachstadt-koethen.de


Sebastian leidet

foto: © veranstalter

Zeitensprung. Die DDR ist noch am Leben. Sebastian ist einer ihrer jungen Bürger. Die Armeezeit wird zum zweifelhaften Höhepunkt seiner Jugend. In vielen Briefen an seine Eltern beschreibt Sebastian die Erlebnisse in Reih und Glied. Mal eindringlich und verzweifelt, dann wieder voller Humor. Seine Briefe sind Zeugnisse jener Zeit. Seine Zeilen sind „Die neuen Leiden des jungen Sebastian“. Sie sind keinesfalls fiktiv. Sie sind real. So real wie die Zeilen, die er später nach der Flucht aus der DDR und als Flüchtling im Westen des Landes zu Papier gebracht hat. Holger und Solveig Franke haben die Briefe zusammengefasst und um die Antworten der im Osten verbliebenen Angehörigen ergänzt. Es ist der Stoff für einen wahrlich geschichtsträchtigen Leseabend. ȹȹ Buchlesung „Die neuen Leiden des jungen Sebastian“ Sonnabend, 9. Dezember, 18 Uhr Wittenberg, Galerie Café „Augenschmaus“ www.franke-verlag.de

Spielerisch zum Beruf In der Dessauer Anhalt-Arena treffen am 1. Februar Handball und Berufsorientierung aufeinander. Unter dem Motto „Anpfiff Berufsleben“, einer Kooperation der Arbeitsagentur und des Bundesligavereins DRHV 06, spielen Schulmannschaften der Doppelstadt gegeneinander und müssen sich in einem Wissensquiz beweisen. Ziel sei es, den Jugendlichen die Möglichkeit zu bieten, sich spielerisch mit der eigenen Berufswahl und den Perspektiven in der Region auseinanderzusetzen. Die Schulmannschaften werden im Turnier jeweils durch zwei Spieler des DRHV unterstützt, als Schiedsrichter fungiert der olympiaerfahrene Marcus Helbig. Das Quiz bezieht sich dabei auf Unternehmen, die am Aktionstag auch als Ansprechpartner am Spielfeldrand vertreten sind. ȹȹ „Anpfiff Berufsleben“ Donnerstag, 1. Februar, 15 Uhr Dessau, Anhalt-Arena www.drhv06.de

9


foto: © carsten stolze

ȹȹGespräch

10


„Wir können gemeinsam Großes leisten“

„Neue Deutsche Herrlichkeit“ ist der Titel des Albums, mit dem die Dessauer Band „Herren“ schon vor der Veröffentlichung am 17. November für deutschlandweite Schlagzeilen und Staunen in der Rock- und Metal-Szene gesorgt hat. Schon mit ihrem Debüt „Lust“ hatte die rund zwei Jahre zuvor gegründete Band 2015 einen Achtungserfolg erzielt. Die zweite Platte erscheint nun mit einem neuen Sänger, der im Musikgeschäft aber alles andere als neu ist. Hubert Kemmler, als Hubert Kah einer der erfolgreichsten Sänger der „Neuen Deutschen Welle“, leiht der „Neuen Deutschen Herrlichkeit“ seine Stimme. Dass dahinter kein Marketing-Gag steckt, sondern echte musikalische Leidenschaft, zeigen die Musiker nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Gespräch mit LEO.

11


ȹȹGespräch

Das neue Herren-Album „Neue deutsche Herrlichkeit“ erschien bereits am 17. November 2017

Grimmige Blicke, harte Klänge und schlüpfrige Texte gehören zu NDH. Die „alten“ Herren Thilo und Henry haben reichlich Spaß daran erst recht mit ihrem neuen Frontmann.

12

Wirklich neu ist die „Neue Deutsche Härte“, kurz NHD, natürlich nicht mehr. Ziemlich genau 20 Jahre ist es her, dass die Berliner von „Rammstein“ die Mischung als martialischem Auftreten, harten Metalund Industrial-Klängen und, nicht immer jugendfreien, deutschsprachigen Texten weltweit bekannt machten. Seitdem muss sich fast jede NDH-Band von Uneingeweihten anhören, ein „Rammstein-Klon“ zu sein. Ein „Vorwurf“, den auch die Herren von „Herren“ seit ihrer Gründung 2012 regelmäßig zu hören bekommen. Auf den sie aber spätestens mit ihrem aktuellen Album selbstbewusst antworten. „Rammstein haben das Genre geprägt und Außenstehenden ist oft nicht bewusst, dass es auch andere NDH-Bands gibt, die kein Abklatsch sind. Aber wir werden natürlich mit NDH 2.0, auch bekannt als „Neue Deutsche Herrlichkeit“ diesem Erfolg in nichts nachstehen.“, so Gitarrist Henry Henze alias Henry von Herren mit einem Augenzwinkern. „Der Vergleich hinkt auch. Wer genau hinhört, wird schnell merken, dass wir etwas ganz Eigenes abliefern.“, ergänzt Thilo Reinhardt, in der Band als Thilo von Herren der Mann am Bass. Musik machen Thilo und Henry bereits seit „gefühlten 50 Jahren“ zusammen, die Idee zu „Herren“ entstand aus dem Wunsch, nach dem Ende des gemeinsamen Bandprojektes „Woodland“ Anfang der 2000er endlich auch offiziell wieder gemeinsam auf der Bühne zu stehen. Auch die Richtung war schnell klar: „Wir wollten nicht einfach an das Alte anschließen, sondern Neues ausprobieren“, erklärt Henry. Dem Hüpf-undSpring-Alter seien sie inzwischen entwachsen, betont Thilo. „Also machen wir das, was wir immer gemacht haben: Die Musik, die uns Spaß macht.“


fotos: © carsten stolze

Mit zum Teil provokativ-schlüpfrigen Texten und eindeutig-zweideutigen Videos stehen „Herren“ ganz in der NDH-Tradition. Dass sie damit auch polarisieren, ist ihnen nicht nur bewusst, sondern sogar gewollt und wichtig, sagen die „Herren“. „Es macht Spaß, den Menschen den Spiegel vorzuhalten. Dazu gehört es auch, düstere Gedankenwelten zu visualisieren. Wichtig ist aber, dass wir in unseren Videos nur darstellen, nicht bewerten“, sagt Thilo von Herren dazu. „Die Zweideutigkeit in unseren Texten ist natürlich reine Absicht.“, fügt Henry hinzu, „Es ist sogar sehr interessant, bei Gelegenheit mit den Zuhörern zu plaudern, was sie verstehen und welche Gedanken ihnen durch den Kopf gehen, wenn sie unsere Texte interpretieren.“ Stimme von „Herren“ war bis zum letzten Jahr Christian Reichel. Als gesundheitliche und berufliche Gründe zum Ausstieg des Sängers führten, hätte dies das Ende der Band sein können. Stattdessen wurde mit dem Einstieg von NDW-Star Hubert Kah Mitte 2017 eine kleine Sensation verkündet. Ursprünglich war nach der ersten Begegnung und gegenseitigen Sympathiebekundungen nur ein einziger gemeinsamer Song geplant. „Im Studio hat es dann aber richtig gefunkt und Hubert wurde sogleich als Hubert von Herren in die Band integriert“, lacht Henry. Und auch Thilo erinnert sich genau an den Beginn der „Neuen Deutschen Herrlichkeit“: „Unser musikalisches Zusammentreffen war gewissermaßen Liebe auf den ersten Blick. Uns allen war sofort klar, dass wir gemeinsam in musikalischer Richtung Großes leisten können.“ Die Stimme des Sängers und seine einzigartige Gesangsweise würden ihrer harten Musik das

gewisse Etwas verleihen, die Herrlichkeit eben, sagen die Dessauer. Zudem kitzele er als sehr erfahrener Musiker das Emotionale und teils Sphärische aus den Texten der Band. Vom Ergebnis der Zusammenarbeit können sich Musikfans seit 17. November selbst beim Hören von „Neue Deutscher Herrlichkeit“ überzeugen. Oder gleich am 16. Dezember in den Dessauer „Beatclub“ pilgern, wenn „Herren“ dort zum Jahresabschlusskonzert laden. Für 2018 ist dann eine große Tour zum Album geplant. Und da die Band bei ihrem aktuellen Label für insgesamt drei Alben unterschrieben hat, wird es auch danach nicht leise um sie werden. Und das, bekräftigt Henry, ist auch gut so: „Es steckt noch so viel in unseren Köpfen, das alles noch raus muss.“ Das LEO-Gespräch mit Hubert Kah lesen Sie auf den folgenden Seiten. •

leo glücksmoment glücksmomente Wir verlosen Freikarten für das Jahresabschlusskonzert der „Herren“ unter leo-magazin.com/ gluecksmoment oder per Post. einsendeschluss: 10. dezember 2017

13


ȹȹGespräch

Hubert Kah und das andere Ich Mit Hits wie „Sternenhimmel“ oder „Rosemarie“ feierte Hubert Kah auf dem Höhepunkt der „Neuen Deutschen Welle“ 1982 seinen Durchbruch. Als Autor und Produzent war er aber auch an fast allen großen Erfolgen der Pop-Sängerin „Sandra“ beteiligt und lieh Talent und Stimme so unterschiedlichen Künstlern wie Sally Oldfield, „Münchener Freiheit“ oder Juliane Werding. Dass er nun als Sänger der NDH-Band „Herren“ auf der Bühne steht, dürfte selbst seine größten Fans überrascht haben. Aber für Überraschungen ist der sympathische Schwabe ohnehin gut. Da kann es auch mal passieren, dass er mitten im LEO-Telefoninterview seine Verlobte Lilo an den Hörer holt, damit der Interviewer ihr bestätigt, dass die Frage zum Videodreh keinesfalls abgesprochen war, damit er eine Liebeserklärung an sie los wird. Und nein, sie war es wirklich nicht.

Sie können auf eine über 35-jährige Musikkarriere zurückblicken. Welchen Stellenwert nimmt nun das Projekt „Herren“ ein?

hubert kah: Es genießt eine ähnliche Priorität wie meine eigene Karriere als Hubert Kah. Aber ich bin auch kein Freund der Bezeichnung „Projekt“, denn bei „Herren“ ist es natürlich schon mehr als das. Ich konzentriere mich ja ganz bewusst nur noch auf diese beiden Sachen. Damit bin ich auch ganz gut ausgelastet, wenn man davon ausgeht, dass ich jetzt zwei Alben pro Jahr machen muss. Da ist für andere Sachen dann auch kein Platz mehr. Das ist also kein Projekt für mich, sondern mein Alter Ego, also wirklich eine Herzensangelegenheit. Ihr Alter Ego ist in diesem Fall also „Hubert von Herren“ und als Hubert Kah sind Sie noch gesondert unterwegs?

14

hubert kah: Genau. Dieses Alter Ego hat eigentlich schon immer das Bedürfnis gehabt, in einer Band zu spielen, wo es richtig männlich zur Sache geht. Wo man schon allein über den Groove als Sänger fast nichts mehr machen muss, wenn man auf die Bühne kommt. Einfach, weil der Groove schon so animiert, dass die Leute allein durch den Rhythmus dabei sind. Und nachdem Hubert Kah musikalisch immer zwischen den Welten umherspringt, ist so etwas in meiner Solokarriere nicht so gegeben. Der zweite Gedanke war, dass ich schon immer mal auf der Bühne die Sau rauslassen wollte. Und das geht eben nur bei einer Metalband. Zu „Herren“ kam ich wie die Jungfrau zum Kind. Der bisherige Sänger hatte sich entschieden, die Band zu verlassen, weil er Stimmprobleme hatte, aber auch ein Studium beginnen wollte. Wenn man Musik auf professionellem Niveau machen will, lässt

sich das nicht vereinen. Dadurch kamen wir quasi zusammen. Ich habe natürlich meine musikalischen Ideen einfließen lassen. Es ist zwar selbstverständlich teilweise sehr direkt und NDH-mäßig, es ist aber auch irgendwie ein Sound, der sich aus diesem Urgrund nach oben schraubt, eben in diese „Neue Deutsche Herrlichkeit“, der eben anders ist als das, was man bisher in dieses Format NDH eingeordnet hat. Dafür ist die Musik viel zu ziseliert, viel zu luftig und ambivalent. Da konnte ich auch zum ersten Mal zeigen, dass ich schreien kann, dass ich zärtlich und normal singen kann. Es ist für mich auch als Sänger ein ganz tolles Album geworden, weil ich mir meine eigene Bandbreite zeigen konnte. Ich freue mich, wenn ich das Album durchhöre und es hat so viele verschiedene Gesänge – und trotzdem ist jeder Gesang Hubert Kah. Thilo und Henry von Herren beschreiben das Kennenlernen als feucht-fröhliches Gelage und Liebe auf den ersten Blick. Wie war es aus Ihrer Sicht?

hubert kah: Liebe auf den ersten Blick würde ich so unterschreiben, beim feucht-fröhlichen Gelage war ich wahrscheinlich nicht mehr dabei. ( lacht) Nein, es passt wirklich kongenial zusammen. Das bisherige Feedback der Leute ist auch, dass sie beim Durchhören des Albums nicht das Gefühl haben, dass da ein Sänger irgendwie auf die Musik gesetzt und passend gemacht wird, sondern dass es in einer Einheit zueinander steht und überzeugend ist. Die Integration von Hubert Kah als Sänger von „Herren“ scheint gelungen zu sein. Das konnte man sich ja vorher gar nicht vorstellen. Wenn man einen NDH-Fan gefragt hätte, ob der Hubert Kah vom


foto: © carsten stolze

„Sternenhimmel“ der richtige Mensch für eine NDHBand ist, wäre die Antwort wohl relativ eindeutig gewesen. Das erste Video „Liebessachen“ ist bereits erschienen und passend zum Titel recht erotisch angehaucht. Was können Sie zu den Dreharbeiten sagen?

hubert kah: Die Dreharbeiten liefen völlig nüchtern, für manchen vielleicht auch ernüchternd, ab. ( lacht) Einerseits verspürte ich nicht die persönliche Geilheit, den beiden jungen Damen an den Hintern zu fassen, ich bin schließlich Profi. Und außerdem bin ich ja sehr glücklich verlobt.…(ruft laut nach Lilo, seiner Verlobten)… Jetzt denkt sie natürlich, dass wir die Frage extra abgesprochen hätten. Ich reiche mal kurz weiter.…(Es folgt ein kurzer, freundlicher Austausch inklusive Garantie durch den Interviewer, dass keine Absprachen getroffen wurden) Mit „Neuer Deutscher Härte“ ist ja auch ein gewisses Image verbunden. Ist das für Hubert von Herren auch ein bisschen ein Spiel damit?

hubert kah: Es soll ja kein Imagewechsel sein. Aber man kann innerhalb des Konzeptes von

„Herren“ Hubert Kah als Sänger finden und ihn dort singend antreffen, wie er bisher auf den eigenen Platten noch nicht gesungen hat. Aber man kann auch den antreffen, den man von den Soloplatten kennt. Und ich freue mich darüber, dass ich das als Sänger so tun konnte. Am 16. Dezember feiern „Herren“ das Album und den Jahresabschluss im Dessauer Beatclub. Wie wichtig sind solche „Heimspiele“ als Musiker?

hubert kah: Für mich ist es ja kein Heimspiel. Aber allgemein gesprochen können solche Heimspiele einerseits beflügeln, andererseits aber auch belasten. Ich mache einfach meine Arbeit, dann wird das schon. ȹȹ Jahresabschlusskonzert „Herren“ Sonnabend, 16. Dezember, 20 Uhr Dessau, Beatclub www.herren.rocks

15


NPFIFF BERUFSLEBEN

NPFIFF BERUFSLEBEN


ȹ ȹempfiehlt

Das Bauhaus feiert Geburtstag. Zwar ist das 100. Jubiläum der Hochschule noch zwei Jahre entfernt, Anlass für ein rauschendes Fest gibt es am 2. Dezember aber trotzdem. Denn einerseits wird das Dessauer Bauhausgebäude, wenn auch zugegebenermaßen zwei Tage später, 91 Jahre alt. Und zum Anderen kehrt ein Zeitzeugnis aus den 1920ern wieder zurück an seinen Ursprungsort.

Das Geburtstagsprogramm ist gleichzeitig auch Abschlussveranstaltung für das aktuelle Jahresthema der Stiftung Bauhaus, „Substanz“. In dessen Zeichen wird zur Feier ein kleiner Jahresrückblick ebenso stehen wie die Präsentation der druckfrischen neunten Bauhaus-Zeitschrift, die sich ganz diesem Thema widmet. Im Gespräch zwischen Dr. Claudia Perren, Direktorin der Stiftung Bauhaus Dessau, mit dem ersten Stiftungsdirektor Rolf Kuhn geht es zudem auf eine thematische Zeitreise bis zu den institutionellen Wurzeln im Jahr 1987. Noch weiter zurück führt ein Brief, der im Rahmen der Veranstaltung an Dr. Perren und Dessau-Roßlaus Oberbürgermeister Peter Kuras überreicht wird. Wolf Hesse, Enkel von Fritz Hesse, dem Dessauer Stadtoberhaupt, das 1925 das Bauhaus nach Dessau holte, übergibt ein Dankesschreiben seines Großvaters. Ganz in der Tradition der Bühnenexperimente des historischen Bauhauses steht die Veranstaltungsreihe „staging the bauhaus“, zu deren inzwischen siebter Auflage anschließend gemeinsam mit dem Anhaltischen Theater Dessau eingeladen wird. Auch hier steht das Thema „Substanz“ im Zentrum, mit Auszügen aus Johann Sebastian Bachs „Die Kunst der Fuge“, Iannis Xenakis' „Akrata für 16 Bläser“ und Béla Bartoks „Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta“.

foto: © stiftung bauhaus dessau

Geburtstag mit Substanz

Bauhaus №9

Substanz

Die neunte Ausgabe der Bauhaus Zeitschrift erscheint am 4. Dezember unter dem Titel Substanz. Erhältlich ist sie im Buchhandel und Museumsshops oder zum Vorzugspreis im Bauhaus Dessau.

Musikalisch wird es dann auch zum Abschluss der Geburtstagsparty. Ab 22 Uhr spielen „Django Lassi“ mit ihrem wilden Sound zwischen Klezmer, Balkanbeats und Swing zum Tanz auf. Die Berliner Band wurde 2005 gegründet und vereint heute sechs Musiker aus vier Nationen. Experimentierfreude, Spontanität und Improvisationskunst treffen auf technische Perfektion. Musikalische Grenzen werden gesprengt und die Melodien gehen vom Gehörgang ohne Umwege direkt ins Bein. Tickets für den Bauhausgeburtstag mit „staging the bauhaus VII“ sind über die Theaterkasse des Anhaltischen Theaters sowie an der Abendkasse erhältlich. ȹȹ Bauhausgeburtstag Sonnabend, 2. Dezember, 18 Uhr Dessau, Bauhaus www.bauhaus-dessau.de

17


foto: veranstalter

foto: ©mambo kurt

ȹȹempfiehlt

Kurt, der Orgelgott

Volle Kapelle

Was tun, wenn Abba zu hart und Slayer zu weich sind? Wenn die Musikwelt aus den Fugen geraten ist? Dann kann nur einer helfen. Mambo Kurt. Ein Name ist Programm. Der allseits beliebte und leicht durchgeknallte Orgelgott geht mit reichlich Schwung in die Offensive.

Dessaus Theaterkneipe PLAN B nimmt Fahrt auf. Mit Volldampf geht es am Alten Theater in die Nacht: Trotz voller Kapelle und /red masu:/ in wahrlich großer Besetzung bei freiem Eintritt. Wenn das keine Ansage ist.

„Spiel Heimorgel spiel“ ist eine Ansage. Eine Kampfansage gegen Trübsal und schlechte Laune, um genau zu sein. Denn Mambo Kurt ist anders als alle andern. Er ist auf seine Art ein Gott. Einer, der Welthits aufsaugt und mit der Heimorgel praktisch filtert. Die hohe Schule des Weglassens und Nichtsingenkönnens ist seine Kunst. Mambo Kurt zaubert. Er sorgt für Schenkelklopfen und Tränen in den Augen. Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Der Orgelgott kennt keine Scheu. Er ist Verwandlungskünstler. Serviert Nirvana als Mambo, lässt Tina Turner Highspeedpolka tanzen und verpasst Slayer das Hardrockgewand. Alles ist ungewöhnlich und anders. Am Ende bleibt ein guter Song aber vor allen Dingen eines: ein guter Song. Die Extreme sind die Sache von Mambo Kurt. Er legt vor, das Publikum zieht nach. Stagediving oder gar eine Polonaise? Warum denn nicht!

PLAN B tischt ordentlich auf und setzt auf Lokalkolorit. Red Masou war einmal. Heute darf nur /red masu:/ zählen. Der neue Name ist die eine Seite. Die andere ist die Leidenschaft für Musik. Für Blues, Jazzrock und Soul, aber auch für Reggae und Pop. Die Meister liefern, was das Herz begehrt: Musik zum Zuhören, Beinwippen und natürlich auch zum Tanzen. Anfang 2000 lernte die Band als Red Masou in Wolfen laufen. Sven Brinkmann war Sänger, Gitarrist und musikalischer Kopf. Das ist er auch heute, zwei Jahre nach dem Neubeginn. Dem Quintett erging es nicht anders als vielen anderen. Irgendwann war die Luft heraus. Berufliche und private Gründe sorgten für den mehr oder weniger unfreiwilligen Ruhestand. Doch die leisen Rufe nach Wiedervereinigung und Neustart wurden immer lauter. Alles begann von Neuem. /red masu:/ hat in die Spur zurückgefunden und zeigt sich im PLAN B zum ersten Mal in nochmals erweiterter Besetzung.

ȹȹ Live: Mambo Kurt Freitag, 1. Dezember, 20 Uhr Witternberg, Irish Harp Pub www.mambokurt.de

ȹȹ Live: /red masu:/ Freitag, 8. Dezember, 20 Uhr Dessau, Theaterkneipe Plan B www.facebook.com/RedMasu

leo glücksmoment glücksmomente Wir verlosen Freikarten für das Konzert von „/red masu:/“ am 8. Dezember unter leo-magazin.com/ gluecksmoment oder per Post. einsendeschluss: 5. dezember 2017

18


foto: © markus wustmann

foto: veranstalter

Warum nicht mal im Sitzen?

Prinz setzt auf Courage

Wer von sich erzählt, im eigentlichen Leben als Crashtest Dummy für einen Fahrradhersteller zu arbeiten, der geht auch Weihnachten anders als andere an. Er zelebriert das Fest im Sitzen und sorgt damit für einen ganz besonderen Moment.

Sebastian Krumbiegel hat mit seinen Sangeskollegen den Pophimmel erreicht. Die Prinzen winkten von ganz oben, sahen den Mann im Mond und wussten, dass alles nur geklaut sein kann. Ironische Texte und eingängige Melodien sind jedoch nur die eine Seite.

Triple Trouble liefern. Sie haben die Hits von Welt im Taschenformat dabei. Spielen Blues und Rock ohne Netz und doppelten Boden, vor allen Dingen aber mit dem Anspruch an musikalische Perfektion. Ein ordentlicher Schuss Ironie macht jedes - auch das weihnachtliche - Konzert zum Genuss für Auge und Ohr. Vorweihnachten. Was für eine Zeit. Ernst und Vorfreude bestimmen den Moment. Alles ist wie immer. Bis Triple Trouble die Bühne erklimmen. Toralf Klein (Tuba, Trompete, Flügelhorn, Gesang), Matthias Peuker (Drums, Gesang, Waschbrett, Glockenspiel) und Marco Pfenning (Gesang, Banjo, Ukulele, Gitarre) können nicht aus ihrer Haut. Sie interpretieren die Hits der Saison auf eigene Art. Kein Wunder, wenn Instrumente und Stimme alles andere als Durchschnitt sind. Triple Trouble lassen sich nicht verbiegen. Sie liefern ab. In Dessau zum zehnten Mal. Im Sitzen.

Krumbiegel fordert Courage ein. Das Thema ist kein neues für ihn. Ein Überfall von Rechtsradikalen hat traumatische Spuren hinterlassen. Der Leipziger preschte allerdings schon viel eher vor. Während seiner Zeit im Thomanerchor fiel er durch sein rebellisches Naturell auf. Das Ende der DDR kam ihm gerade recht. Zeit für eine Zwischenbilanz, die bei Krumbiegel nicht ohne Musik auskommen kann und von deutlichen Worten lebt. „Courage zeigen“ ist mehr als Lesung. Es ist eine Beschreibung des Menschen Krumbiegel. Des Popstars und Musikers, des Zweiflers und des sozial Engagierten. Nicht alles ist glattgebügelt. Auch Sebastian Krumbiegel treiben Fragen um. Er sucht nach Gründen, die ihn in vielen Situationen stark werden ließen. Er scheut aber auch nicht, zu hinterfragen, warum in anderen Momenten Mut und Haltung fehlten. Der Prinz blickt nach vorn. „Und was habe ich daraus gelernt?“

ȹȹ Weihnachten im Sitzen Ein besonderes Adventskonzert mit Triple Trouble Mittwoch, 13. Dezember, 20 Uhr Dessau, Bauhaus www.bauhaus-dessau.de

leo glücksmoment glücksmomente

ȹȹ Sebastian Krumbiegel: Courage zeigen Donnerstag, 14. Dezember, 19.30 Uhr Wittenberg, Phönix-Theaterwelt www.theater-wittenberg.de

leo glücksmoment glücksmomente

Wir verlosen Freikarten für „Weihnachten im Sitzen“ unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post.

Wir verlosen Freikarten für Sebastian Krumbiegel „Courage zeigen“ unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post.

einsendeschluss: 6. dezember 2017

einsendeschluss: 10. dezember 2017

19


foto: veranstalter

foto: veranstalter

ȹȹempfiehlt

Wünsch Dir was!

Junge Talente gesucht

Weihnachtszeit ist Wünschezeit. Das war schon immer so. Das soll auch so bleiben. Daran erinnern die Sänger des Friedrich-Schneider-Chors. Gleich viermal setzen sie im Dezember ein musikalisches Ausrufezeichen.

Mit dem Aufruf „Zeig, was Du drauf hast!“ geht im Alten Theater Dessau am 22. Dezember die „Nacht der jungen Talente“ in ihre zweite Runde. Das Jugendforum „Jeah“ lädt den talentierten Nachwuchs zwischen 7 und 27 Jahren erneut dazu ein, ihre besonderen Fähigkeiten vor einem Dessau ist Dreh- und Angelpunkt des Geschehens. Publikum zu präsentieren. Ob dabei gesungen, Die Sänger um den erst im Januar berufenen jun- getanzt, Musik gemacht, gezaubert oder gedichtet gen Chorleiter René Mangliers geben Konzerte in wird, steht den Teilnehmern offen. der Auferstehungskirche (Dessau-Siedlung), in der St. Bartholomäi-Kirche (Waldersee) und in der Bei der Premiere der „Nacht der jungen Talente“ im Evangelischen Kirche in Großkühnau. Zum Auftakt vergangenen Jahr gaben 20 junge Talente mit zwölf in der Marienkirche können sie einmal mehr Auftritten auf der Bühne ihr Bestes. Rund zwei Stunden auf Unterstützung durch junge Talente aus der lang präsentierten sie, begleitet durch einen unterMusikschule „Kurt Weill“ bauen. haltsamen Moderator, ein vielfältiges Programm, Die Vorfreude auf das Fest ist der rote Faden, der alle über dessen Sieger die per Applausometer festgehalte Konzerte verbindet. Zustimmung des begeisterten Publikums entschied. Der Friedrich-Schneider-Chor ist ein gemisch- Fast jedenfalls, denn bei der Erstauflage verlieh der ter Laienchor, der die über 200 Jahre währende eigentliche Gewinner seinen Preis spontan an einen Sängertradition in Dessau, Roßlau und Umgebung auf- Mitbewerber, der mit seiner Weihnachtsgeschichte rechterhalten will. Sein Repertoire ist groß und reicht nicht nur ihn sehr berührt hatte. Auch diese große Geste von klassischem deutschen Volkslied bis zu aner- spricht für die besondere Atmosphäre des Wettbewerbs, kannten Werken internationaler Chorkunst. Freunde für den sich junge Künstler noch bis 10. Dezember über des Chorgesangs konnten sich davon in diesem Jahr die Homepage des „Jeah“-Jugendforums bewerben unter anderen bei Auftritten des Dessauer Ensembles können. Die Teilnahme ist natürlich kostenlos – und in Bad Berka und Konstanz überzeugen. auch der Eintritt ist frei.

ȹȹ Konzerte des Friedrich-Schneider-Chors Sonnabend, 9. Dezember, 17 Uhr Dessau, Auferstehungskirche Sonntag, 10. Dezember, 17 Uhr Dessau, St. Bartholomäi-Kirche Sonntag, 17. Dezember, 17 Uhr Dessau, Evangelische Kirche www.friedrich-schneider-chor.de

20

ȹȹ „Nacht der jungen Talente“ Freitag, 22. Dezember, 18 Uhr Dessau, Altes Theater www.jeah-jugendforum.de


ȹȹweihnachtsmärkte in anhalt

Kurz aber festlich Seit Ende November zieht durch die Innenstädte von Dessau, Halle oder Wittenberg wieder der Duft von Glühwein und Leckereien aller Art, umrahmt von weihnachtlichen Klängen zwischen wunderschön und…weniger schön. Atmosphäre, wie sie nur ein Advents- oder Weihnachtsmarkt bieten kann. Wer es etwas kleiner und noch gemütlicher mag, findet in den kommenden Wochen aber auch reichlich Alternativen zum großen Markttreiben, die sich in Sachen Atmosphäre gegenseitig überbieten. Die gibt es zwar meist nur wenige Tage lang, aber mit etwas Planung lässt sich jeder Adventssonntag, bis auf Heiligabend natürlich, auf einem anderen Markt feiern.

erster advent in wörlitz Wörlitz ist natürlich auch im Winterhalbjahr immer eine Reise wert. Ganz besonders lohnt sich der Besuch der Parkstadt aber am 1. Adventswochenende. Nur drei Tage lang öffnen dort in heimeliger Atmosphäre und historischer Kulisse die Stände mit kunsthandwerklichen Geschenkideen und regionalen Produkten. Hinzu kommt ein umfangreiches Rahmenprogramm mit vielen musikalischen Highlights, stimmungsvollen Führungen, Weihnachtsmannlesungen im Bootshaus, einem eigenen Weihnachtsmärchen und vielem mehr.

16. markt der schönen dinge Der „Markt der schönen Dinge“ in Wittenberg gilt als einer der schönsten Kunsthandwerkermärkte der Region. Gemeinsam mit dem Alternativen Weihnachtsmarkt der Cranach-Stiftung werden rund um den 1. Advent in den beiden Cranachhöfen aber nicht nur einzigartige Geschenkideen angeboten. In der Weihnachtsbäckerei entstehen mit den kleinen Besuchern Pfefferkuchenhäuser, während sie der Weihnachtsgeschichte lauschen. Die Großen gönnen sich einen „Cranach-Glühwein“ oder entdecken die vielfältigen kulinarischen Angebote.

1. advent im hofgestüt Ein wirklicher Geheimtipp ist das gemütliche Adventswochenende auf dem Hofgestüt Bleesern nicht mehr, dafür hat sich das besondere Ambiente des geschichtsträchtigen Geländes bereits zu sehr herumgesprochen. Das vom Förderverein liebevoll organisierte Fest verspricht aber trotzdem entspannten Weihnachtsspaß für die ganze Familie, mit Märchenstunde und Schattenspiel am Samstag und Sonntag, kleinen Marktständen und weihnachtlichen Spezialitäten. Auch der Weihnachtsbaum für das heimische Wohnzimmer kann hier erworben werden.

adventsmarkt im schwabehaus Mit nur drei Stunden ist das Adventsfest im Dessauer Schwabehaus sicherlich einer der kürzesten Weihnachtsmärkte Anhalts. Allerdings auch einer der familiärsten, wie nicht nur die Einladung zum gemeinsamen Adventssingen bei Kaffee und Kuchen beweist. Dazu gibt es Märchen, eine Kinder-Backstube, festliche Akkordeonmusik und Führungen. In der benachbarten Alten Bäckerei kann erstmals das Dachatelier besichtigt werden. Außerdem präsentiert sich dort das wahrscheinlich kleinste Bäckereimuseum der Welt.

22


zerbster weihnachsmarkt

8. köthener schlossweihnacht Das Köthener Schloss ist am dritten Adventswochenende wieder ganz auf die Weihnachtszeit eingestellt. Die „Köthener Schlossweihnacht“ hat alles zu bieten, was sich der Weihnachtsfan wünscht, umrahmt vom Flair des historischen Schlosses. Eine Besonderheit ist zudem die Ankunft des Weihnachtsmannes. In der Bachstadt kommt dieser nämlich am Samstag mit dem Zug und wird in einem märchenhaften Festumzug zum Schloss geleitet. Los geht es auch in Köthen aber bereits am Freitag, traditioneller Riesenstollen inklusive.

weihnachtsmarkt am kugelbrunnen

2014 wurde der „Weihnachtsmarkt am Kugelbrunnen“ in Köthen erstmals in seiner heutigen Form gefeiert. Innerhalb weniger Jahre wurde das gemütliche Markttreiben am zweiten Adventswochenende aber bereits zu einer kleinen Vorweihnachtstradition. Auch diesmal verspricht sie neben Verkaufsund Naschständen beispielsweise eine Tiershow und verschiedene Live-Konzerte. Die jüngsten Gäste sollten auch ihre Wunschzettel nicht vergessen, denn der Weihnachtsmann wird in der Schalaunischen Straße ebenfalls vorbeischauen.

weihnachtsmarkt in der marienkirche

In der Dessauer Marienkirche beginnt das dritte Adventswochenende schon traditionell bereits am Dienstag. Vom 12. bis 17. Dezember werden, mitten in der Stadt und doch weit entfernt von der Alltagshektik, Künstler, Kunsthandwerker und ausgewählte Händler besondere Schätze anbieten. Ein Puppen- und Musiktheater, Konzerte sowie ein Weihnachtszirkus gestalten das tägliche Bühnenprogramm. Und auch vor den Kirchentoren wird sich das besondere Adventsflair wieder, teils in altertümlichem Gewand, entfalten.

„nordische weihnacht“ Wenn man eine Burg als Festgelände zu bieten hat, muss man das natürlich auch nutzen. Der Förderverein der Wasserburg Roßlau macht das mit viel Phantasie und vielen Partnern. Die „Nordische Weihnacht“ heißt in diesem Jahr als besondere Gäste Väterchen Frost, die Schneekönigin und Sankta Lucia willkommen. Für das überaus umfangreiche Programm werden am Samstag und Sonntag zwar 2 Euro Eintritt für Erwachsene fällig, da diese aber ausschließlich dem Erhalt der Burg zu Gute kommen, sollte das niemanden vom Besuch dieses besonderen Adventsmarktes abhalten.

Weihnachtsmarkt Dessau 23. November bis 23. Dezember Dessau, Marktplatz Weihnachtsmarkt Halle 28. November bis 23. Dezember Halle, Marktplatz Erster Advent in Wörlitz 1. bis 3. Dezember Wörlitz, Innenstadt 1. Advent im Hofgestüt Bleesern 1. & 3. Dezember Seegrehna, Hofgestüt Bleesern Markt der schönen Dinge 1. bis 3. Dezember Wittenberg, Cranach-Höfe Möllensdorfer WaldWeihnachtsmarkt 2. bis 17. Dezember (nur Sa. & So.) Möllensdorf, Wald Markt der Vereine Wittenberg 8. bis 10. Dezember Wittenberg, Kirchplatz der Stadtkirche St. Marien Weihnachtsmarkt am Kugelbrunnen 8. bis 10. Dezember Köthen, Kugelbrunnen Historische Weihnacht 8. bis 10. Dezember Wolfen, Alter Markt Weihnachtsmarkt Aken 8. bis 10. Dezember Aken, Marktplatz Zerbster Weihnachtsmarkt 8. bis 10. und 15. bis 17. Dezember Zerbst, Schlossfreiheit Weihnachtsmarkt in der Marienkirche 12. bis 17. Dezember Dessau, Marienkirche Adventsmarkt Roßlau 15. bis 17. Dezember Roßlau, Wasserburg Bitterfelder Weihnachtsmarkt 15. bis 17. Dezember Bitterfeld, Marktplatz 8. Köthener Schlossweihnacht 15. bis 17. Dezember Köthen, Schlosshof Adventsmarkt im Schwabehaus 17. Dezember, 15 bis 20.30 Uhr Dessau, Schwabehaus

illustration: © 3undzwanzig

Als einziger seiner Art in unserer Region ist der Zerbster Weihnachtsmarkt sowohl am zweiten als auch am dritten Adventswochenende geöffnet. Im offenen Teil der Kirche St. Bartholomäi und rund um die Schlossfreiheit laden viele Stände zum Verweilen ein und sorgen nicht nur für das leibliche Wohl der Besucher. Umrahmt werden die sechs vorweihnachtlichen Tage mit einem umfangreichen Bühnenprogramm, von Trommeloder Jagdhornmusik über Showtanz und weihnachtlich gestimmte Karnevalisten bis zu Programmen der Zerbster Schulen.

23


leo dates 12/17 d e r v e r a n s ta lt u n g s f i n d e r f ü r a n h a lt

tony-spinner-tour 2017

radiokonzert

leipziger pfeffermühle

Dessau, Beatclub Donnerstag, 7. Dezember, 20 Uhr

Magdeburg, MDR-Landesfunkhaus Donnerstag, 14. Dezember, 20 Uhr

Dessau, Altes Theater Sonnabend, 30. Dezember, 15 & 18 Uhr

Rund 10 Jahre war Tony Spinner als Gitarrist mit „Toto“ auf Tour. Im Beatclub zeigt er, dass er auch Solo einiges drauf hat.

Live und unplugged gibt es Peter Maffay nur für 100 ausgewählte Zuhörer, Tickets werden exklusiv beim MDR verlost.

„D Saster“ – das scharfe und mit spitzer Zunge abgeschmeckte Programm der sächsischen Kabarettisten macht Spaß.

freitag 01 b ü hn e dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren) wittenberg Phönix Theaterwelt „Pippi Langstrumpf“ – nach Astrid Lindren

wittenberg Brett‘l Keller 20 Uhr Weihnachtskabarett: „Horch, was stapft von draußen rein!“ wolfen Städtisches Kulturhaus 20 Uhr Kabarett: „Leipziger Funzel“ mit ihrem Programm „So wahr uns Spott helfe“

party wittenberg Flower Power Musik-Mix-Party

20 Uhr

köthen Kuhdorf-Club 22 Uhr Kultnacht mit feinsten Trap, Electro, EDM & Club Sounds

dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt (bis 21 Uhr)

10 Uhr

wörlitz Bahnhof 10.05 Uhr Adventsexpress der „Dessau-Wörlitzer Eisenbahn“ nach Dessau (alle zwei Stunden bis 18.05 Uhr)

10 Uhr

dessau Altes Theater, Puppenbühne 11 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren) wörlitz Luisenschule 17.30 Uhr Märchenvorstellung „Der gestiefelte Kater“ (Premiere) dessau Anhaltisches Theater 18 Uhr „Hänsel und Gretel“ – Oper von Engelbert Humperdinck (für Menschen ab 6) dessau Historischer Ratskeller zu Dessau 19 Uhr Krimi-Dinner: „Giftige Kollegen“ (Columbo-Programm) wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Comedy-Musical-Show 'Ne Schüssel Buntes – Jukebox“ dessau Altes Theater, Studio 20 Uhr „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ – Komödie von Theresia Walser

24

foto: veranstalter

foto: © wolfgang köhler

foto: © marco van rooijen

ȹȹbühne, musik, party, ausstellungen, kunst, gewinnspiele, empfehlungen

wittenberg Marktplatz 11 Uhr Wittenberger Weihnachtsmarkt (bis 22.12., immer bis 20 Uhr)

21. Möllensdorfer Waldweihnachtsmarkt Am 1., 2. & 3. Adventswochenende! Samstag und Sonntag 12-19 Uhr Kulturprogramm um 15 und 17 Uhr www.wald-weihnachtsmarkt.de

dessau Brauhaus „Zum Alten Dessauer“ 20 Uhr Kabarett: Jux Company Dresden „Eine schöne Bescherung“

musik wittenberg Phönix Theaterwelt 19.30 Uhr Konzertlesung: „Unweihnachten“ – Heikko Deutschmann und Manuel Munzlinger & Oboe in Jazz dessau Melanchthonkirche 19.30 Uhr Konzert mit dem Wladimirchor – geistliche orthodoxe Gesänge und Volkslieder wittenberg Irish Harp Pub 21 Uhr Live: „Mambo Kurt“ – geschmackvolle Heimorgelmusik

dessau Flower Power 22 Uhr Black‘n‘RnB mit DJ Adrian dessau H1 Soundkeller KrottisKonfettiChaos

22 Uhr

was noc h dessau Hauptbahnhof 9.15 Uhr Adventsexpress der „Dessau-Wörlitzer Eisenbahn“ nach Wörlitz (alle zwei Stunden bis 17.15 Uhr) halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt bitterfeld Kreismuseum 10 Uhr Sonderausstellung „HO & Co. – Von Konsum und Sozialismus“ (bis zum 18.02.2018)

wolfen Industrie- und Filmmuseum 14 Uhr Foto-Ausstellung „100 Bilder des Jahres 2016“ (bis zum 21. Januar) wörlitz Markt 15 Uhr Erster Advent in Wörlitz – Eröffnung mit dem Nikolaus und dem Bürgermeister wolfen Alter Markt Wolfen-Nord 15 Uhr Weihnachtsmarkt – Bühnenprogramm u.a. mit Nino de Angelo, Gruppe „Wirbelwind“ aken Sekundarschule Aken 15 Uhr Traditioneller Adventsmarkt dessau Essener/Ecke Moselstr. 15 Uhr „Ziebigker Adventsabend“ – ein Abend mit romantischer Weihnachtsatmosphäre (bis 21 Uhr)


jeden monat neu & tagesaktuell unter: www.leo-magazin.com

wittenberg Kunsthof 15 Uhr Markt der schönen Dinge (bis 20 Uhr) jessnitz Schulpark 15.30 Uhr Weihnachtsmarkt des Fördervereins Grundschule Jeßnitz e.V dessau Marktplatz 16.30 Uhr Weihnachtsmarktbühne: Chris Herbsts Weihnachtsprogramm

wittenberg Phönix Theaterwelt 15 Uhr „Die Weihnachtsgans Auguste“ – Eine Hörgeschichte für die ganze Familie

dessau Bauhaus, Bühne 20 Uhr Staging the Bauhaus VII „Substanz. Struktur. Spiel“

zschornewitz Saal der Fa. Imerys Fused Minerals 16 Uhr Weihnachtsgala der Zschornewitzer Tanzgirls und -boys

wörlitz Kirche St. Petri 13 Uhr Turmbläser aus Markt Oberelsbach/Rhön spielen Musik zur Adventszeit (jede Stunde bis 16 Uhr)

dessau Anhaltisches Theater 18 Uhr „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ – Ballett von Tomasz Kajdanski

mus i k

dessau Marienkirche 15 Uhr Weihnachtskonzert der Musikschule Fröhlich (auch 19 Uhr)

seegrehna Hofgestüt Bleesern 17 Uhr 1. Advent im Hofgestüt Bleesern dessau Kiez-Kino Simpel

Reservieren Sie Ihre Weihnachtsfeier

18 Uhr

dessau Anhalt Arena 19 Uhr GymMotion – Die einzigartige Show, eine Kombinationen von Sport und Artistik

SO NNTAGSSH OP PING AM 3.1 2. 13 –1 8 UH R

wolfen Jugendverein „Roxy“ 19 Uhr Talk im Roxy – Thema: Entwicklung der Stadt und Unterstützung der Jugend dessau Kiez-Kino Simpel

Individuell, idyllisch und urgemütlich. Mitten im Dessau-Wörlitzer Gartenreich.

VORMERKEN! Weihnachtsmarkt am Forsthaus am 1., 2. und 3. Advent

b ühn e wolfen Städtisches Kulturhaus 11 Uhr „König Drosselbart“ – Märchenaufführung des Amateurtheaters Wolfen e.V. wörlitz Luisenschule Märchenvorstellung „Der gestiefelte Kater“ (Vorstellungen immer zur vollen Stunde)

12 Uhr

wolfen Städtisches Kulturhaus 14 Uhr „König Drosselbart“ – Märchenaufführung des Amateurtheaters Wolfen e.V.

21 Uhr

günthersdorf Merkur Casino 21 Uhr „Jackpot-Show“ mit Olaf Berger und „Lars Vegas“

party

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-ComedyMusical-Show 'Ne Schüssel Buntes – Jukebox wittenberg Hofwirtschaft 20 Uhr Weihnachtsprogramm mit Stephan Reher & ANIMA dessau Altes Theater, Foyer 20 Uhr Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt) – Komödie von Adam Long, Daniel Singer und Jess Winfield wittenberg Brett‘l Keller Weihnachtskabarett: „Horch, was stapft von draußen rein!“

20 Uhr

dessau Kirche St. Johannis Adventsmusik

15 Uhr

wörlitz Schloss 15.30 Uhr Weihnachtliche Barockmusik bei Kerzenschein mit dem Flötenquartett Wörlitz zerbst Kirche St. Trinitatis 16.30 Uhr Weihnachtskonzert des Stadtchor Zerbst e.V. „Weiße Weihnacht“ burgkemnitz Barockkirche 17 Uhr Adventsmusik im Kerzenschein wörlitz Kirche St. Petri Gospelgottesdienst mit „Heaven Sings“

wittenberg Tanzschule Harnisch Tanz- und Übungsparty für alle ab 18 Jahre wittenberg Flower Power Greatest-Hits-Party

18 Uhr

20 Uhr

20 Uhr

schierau DPS Club 22 Uhr Die legendäre Ü30-Tanznacht in Schierau dessau Flower Power Just 2000‘s mit DJ Dee

Forsthaus »Leiner Berg« Leiner Berg 1 06844 Dessau-Roßlau Tel. 0163 74 44 135 www.forsthaus-dessau.de

20.30 Uhr

sonnabend 02

dessau Cadillac Live: „The Clogs“ (Glam-Rock)

dessau Bauhaus 18 Uhr Bauhausgeburtstag – es wird bis in die Nacht gefeiert, mit Musik, Tanz und Bühne

17.30 Uhr

wittenberg VLORA Café vegan & Laden im Hof Workshop: Räuchern mit Kräutern

wörlitz Landhaus „Wörlitzer Hof“ 19 Uhr Heimatabend mit der „Birgländer Stub‘nmusik“ aus der Oberpfalz

22 Uhr

wittenberg Velvet 22 Uhr Wiedereröffnungsparty mit den DJs Marcel Lenk, „Ton!c“ und „Guido Gonzales“ köthen Kuhdorf-Club Partynacht

23 Uhr

dessau Klub Kulturfabrik Party im Klub

23 Uhr

was noc h raguhn Marktplatz ganztägig Raguhner Weihnachtsmarkt – mit weihnachtlicher Musik, Programm und leckeren Speisen dessau Hauptbahnhof 9.15 Uhr Adventsexpress der „Dessau-Wörlitzer Eisenbahn“ nach Wörlitz (alle zwei Stunden bis 17.15 Uhr)

25


halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt (bis 22 Uhr)

dessau Gaststätte Grüner Baum Wichtelmarkt im Hof

köthen Schloss 10 Uhr 11. Köthener Modellbahnausstellung (bis 16 Uhr)

thiessen Freiwillige Feuerwehr 14.30 Uhr Weihnachtsabend am Gerätehaus mit Programm der Rosselspatzen und dem Weihnachtsmann

dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt (bis 21 Uhr)

10 Uhr

wörlitz Bahnhof 10.05 Uhr Adventsexpress der „Dessau-Wörlitzer Eisenbahn“ nach Dessau (alle zwei Stunden bis 18.05 Uhr) wörlitz Markt 11 Uhr Erster Advent in Wörlitz – Stimmungsvoller Adventsmarkt mit liebevollem Kinderprogramm (bis 19 Uhr) tornau Köhlerei Eisenhammer 11 Uhr Weihnachtsmarkt in der Köhlerei wittenberg Kunsthof 11 Uhr Markt der schönen Dinge (bis 20 Uhr) wörlitz Schloss 11.30 Uhr Führung: Adventswanderung (Buchung über Wörlitz-Infomation) möllensdorf Möllensdorfer Wald 12 Uhr 21. Wald-Weihnachtsmarkt (bis 19 Uhr) wörlitz Schloss 12.30 Uhr Führung: Aufstieg auf das Belvedere des Schlosses (auch 14.30 und 15.30 Uhr) friedersdorf Kirche 13 Uhr Weihnachtsmarkt – mit Markttreiben, Ponyreiten, Kindereisenbahn und Weihnachtsmusik köthen Stadtinformation 13.30 Uhr Kostümführung: Unterwegs mit den Cöthener Waschweibern dessau Naturkundemuseum 14 Uhr Lieb und/oder teuer? – Experten begutachten Familienschätze (bis 17 Uhr) aken Gut Lorf Weihnachtsmarkt auf dem Lorf

26

14 Uhr

14 Uhr

burgkemnitz Barockkirche 14.30 Uhr 16. Weihnachtsmarkt und adventliche Orgelmusik wülknitz Kulturscheune Scheunenadvent

15 Uhr

seegrehna Hofgestüt Bleesern 15 Uhr 1. Advent im Hofgestüt Bleesern serno Dorfgemeinschaftshaus 16 Uhr 8. Sernoer Weihnachtsmarkt mit Märchenlesung, dem Sernoer Männerchor und dem Weihnachtsmann dessau Marktplatz 17 Uhr Weihnachtsmarktbühne: Feuershow mit „Venerius Motos“ dessau Sporthalle des BBZ „Hugo Junkers“ 17.30 Uhr 7. Dessauer Boxnacht dessau Kiez-Kino Simpel

17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino Simpel

20.30 Uhr

sonntag 03 bühne wolfen Städtisches Kulturhaus 11 Uhr „König Drosselbart“ – Märchenaufführung des Amateurtheaters Wolfen e.V. wörlitz Luisenschule 12 Uhr Märchenvorstellung „Der gestiefelte Kater“ (Vorstellungen immer zur vollen Stunde) wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

14 Uhr

dessau Altes Theater, Puppenbühne 15 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren)


wolfen Städtisches Kulturhaus 15 Uhr „König Drosselbart“ – Märchenaufführung des Amateurtheaters Wolfen e.V. zschornewitz Saal der Fa. Imerys Fused Minerals 15 Uhr Weihnachtsgala der Zschornewitzer Tanzgirls und -boys dessau Anhaltisches Theater 16.45 Uhr „Die lustigen Weiber von Windsor“ – Komische Oper von Otto Nicolai

ȹȹportrait

Vier Jahre „Culinela“

wittenberg Schlosskirche 17 Uhr Evensong zum 1. Advent mit der Schola Cantorum Adam Rener und der Wittenberger Hofkapelle

was n och dessau Hauptbahnhof 9.15 Uhr Adventsexpress der „Dessau-Wörlitzer Eisenbahn“ nach Wörlitz (alle zwei Stunden bis 17.15 Uhr)

17 Uhr

dessau Altes Theater, Studio 19 Uhr „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ – Komödie von Theresia Walser

WANN UND WO WEISS LEO DEIN KOMPASS DURCH KLUB, KULTUR UND KNEIPE. MONATLICH. KOSTENLOS. LESBAR. WWW.LEO-MAGAZIN.COM

m u si k dessau Marienkirche 11 Uhr Weihnachtliches Konzert „Der Nussknacker“ des Anhaltischen Kammermusikverein e.V. wörlitz Kirche St. Petri 12 Uhr Der Posaunenchor Oranienbaum spielt vor der Kirche dessau Theaterrestaurant 14.45 Uhr Kaffee im Salon – Musikalische Unterhaltung mit dem Salonorchester „Papillon“ wittenberg Phönix Theaterwelt 15 Uhr Live: Duo Capriccio „Dass ich eine Schneeflocke wär“ dessau Bürgerhaus Mosigkau 16 Uhr Festliches Weihnachtskonzert zum 1. Advent, u.a. mit Werken von Vivaldi, Schubert und Humperdinck köthen Kirche St. Jakob 16 Uhr Adventsmusik mit dem Köthener Schloßconsortium

köthen Schloss 10 Uhr 11. Köthener Modellbahnausstellung (bis 16 Uhr) dessau Tierpark 10 Uhr Weihnachten im Eselstall – kleiner Weihnachtsmarkt im Tierpark (bis 15 Uhr) wörlitz Bahnhof 10.05 Uhr Adventsexpress der „Dessau-Wörlitzer Eisenbahn“ nach Dessau (alle zwei Stunden bis 18.05 Uhr) dessau Anhaltisches Theater 10.30 Uhr Theaterführung – Blick hinter die Kulissen halle Marktplatz 11 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt wittenberg Kunsthof 11 Uhr Markt der schönen Dinge dessau Bauhaus Bibliothek 11 Uhr Theresia Enzensberger liest „Blaupause“ – Einführung und Moderation Prof. Dr. Christoph Stölzl dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

11 Uhr

wörlitz Markt 11 Uhr Erster Advent in Wörlitz – Stimmungsvoller Adventsmarkt, u.a. mit liebevollem Kinderprogramm wörlitz Schloss 11.30 Uhr Führung: Adventswanderung (Buchung über WörlitzInfomation)

foto: culinela

wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

dessau Marienkirche 16 Uhr Weihnachtskonzert des Friedrich-Schneider-Chor

„Natürlich gut, einfach lecker“ ist seit vier Jahren das Motto im Wittenberger Café „Culinela“. Vom 4. bis 10. Dezember wird der Geburtstag mit einer Festwoche gefeiert, die ganz dem Thema Schokolade gewidmet ist, von herzhaft bis süß, weiß oder dunkel, kalt oder heiß. Vor allem aber selbstgemacht, wie alles im „Culinela“. Die Zahl der Stammkunden im kleinen Café in der Lutherstadt ist in den Jahren seit der Eröffnung stetig gestiegen. Längst hat sich herumgesprochen, dass hier alle Kuchen und Torten ebenso aus regionalen Zutaten und ohne Zusatzstoffe selbst hergestellt werden wie das frische Suppen- und Eintopfangebot und sogar das Brot zur Suppe. Viele neue Rezepte wurden seitdem ausprobiert – und von den Gästen begeistert angenommen. Außer Haus bietet das „Culinela“ Motiv-, Hochzeits- und Sonntagstorten an, aber auch Catering vom Fingerfood bis zum Kuchenbuffet für 250 Gäste. Seit zwei Jahren gibt es außerdem viermal im Jahr Live-Musik und Kleinkunst. Und ab dem Frühjahr 2018 wird auch ein weiterer Kundenwunsch erfüllt, nämlich der nach mehr Platz. Neben den 25 Plätzen im Café wird es dann auch einen Raum für größere Gesellschaften geben, zum Feiern und Genießen. ȹȹ „Culinela“-Café Mittelstraße 16 06886 Wittenberg Tel.: 03491 459 114 2 Öffnungszeiten: Di-Fr 11 bis 18 Uhr Sa & So 12 bis 18 Uhr Mo Ruhetag

möllensdorf Möllensdorfer Wald 12 Uhr 21. Wald-Weihnachtsmarkt

27


wörlitz Schloss 12.30 Uhr Führung: Aufstieg auf das Belvedere des Schlosses (auch 13.30 und 14.30 Uhr)

rosslau Elbzollhaus 18 Uhr Kamino – Kino am Kamin mit „Die Feuerzangenbowle“

dessau Rathaus-Center Dessau 13 Uhr Verkaufsoffener Sonntag (bis 18 Uhr) dessau Dessau-Center 13 Uhr Verkaufsoffener Sonntag dessau Haltestelle Tempelhofer Str. 13.35 Uhr Adventsfahrten des historischen Triebwagens „TW 28“(auch 15.05 Uhr und 16.35 Uhr, der Wagen hält an allen regulären Haltepunkten) wolfen Städtisches Kulturhaus 26. Wolfener Advent

14 Uhr

wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: „Auf den Spuren einer großen Liebe“ – Schochs Garten und fürstliche Leidenschaft im Arkadien Anhalts dessau Gaststätte Grüner Baum 14 Uhr Wichtelmarkt im Hof

illustration: © progress film-verleih

aken Gut Lorf 14 Uhr Weihnachtsmarkt auf dem Lorf dessau Kornhaus 14 Uhr Adventsmarkt im Kornhaus (bis 17 Uhr)

Kinoprogramm Dez/Jan 2017/18 MAUDIE AB 7. DEZEMBER

Väterchen Frost – Abenteuer im Zauberwald

SUBURBICON AB 14. DEZEMBER

18. – 22. Dezember, 10 Uhr

THE SECRET MAN AB 22. DEZEMBER

Der fesselnde Märchen-Klassiker im preisgekröhnten Kiez-Familienkino

OPERATION DUVAL – DAS GEHEIMPROTOKOLL AB 27. DEZEMBER WEIT. DIE GESCHICHTE VON EINEM WEG UM DIE WELT AB 4. JANUAR DIE UNSICHTBAREN AB 11. JANUAR ALTE JUNGS AB 18. JANUAR LIEBER LEBEN AB 25. JANUAR

Vorbestellung von Kinokarten: 0340 8596451 (10 - 17 Uhr) • Kino-Eintrittspreise: 6 € • 5 € Schüler/Studenten • Spielzeiten täglich (außer Sonntag): 17.30 Uhr & 20.30 Uhr

Texte, Trailer, Tickets: www.kiez-kino.de /kiez.kino.dessau

Kiez Kino – Das Programmkino in Anhalt Bertolt-Brecht-Str. 29 | 06844 Dessau-Roßlau www.kiez-kino.de | info@kiez-kino.de

28

köthen HELIOS Klinik 15 Uhr Adventsbasar mit Kinderkleiderund Spielzeugbörse (bis 17 Uhr) seegrehna Hofgestüt Bleesern 15 Uhr 1. Advent im Hofgestüt Bleesern wörlitz Bootshaus des Fürsten St. Nikolaus liest Weihnachtsgeschichten

montag 04 bühne dessau Altes Theater, Puppenbühne 9 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren) wörlitz Historischer Eichenkranz Theaterdinner: Die Olsenbande – mächtig gewaltig!

18 Uhr

dessau Bauhaus, Bühne 18 Uhr Staging the Bauhaus VII „Substanz. Struktur. Spiel“ wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett: Die Reißzwecken „Dicke Luft und kein Verkehr 2 – Der Zoff geht weiter“ (Premiere)

mus i k halle Georg-FriedrichHändel-Halle 20 Uhr Konzert: Rebekka Bakken „Christmas Tour“

was noch dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

10 Uhr

15 Uhr

dessau Gaststätte Grüner Baum 15 Uhr Kinderweihnachtsfeier im Saal wörlitz Schloss 16.30 Uhr Die Winterfee und Lichtelfen entzünden das erste Adventslicht auf der Wiese vor dem Schloss Wörlitz dessau Marktplatz 17 Uhr Weihnachtsmarktbühne: Schlager und Pop mit Thomas Fauser

halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt dessau Naturkundemuseum 16 Uhr Vortrag: Hans-Peter Hinze „Val Camonica – ein religiöses Zentrum der Bronzezeit“ dessau Frauenzentrum 16 Uhr Vortrag und Gesprächsrunde: „Rund um die Biene“ mit Imker Herr Heide dessau Kiez-Kino Simpel

17.30 Uhr


dessau Kiez-Kino Simpel

20.30 Uhr

dienstag 05 b ühn e dessau Anhaltisches Theater 9 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren) dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren) dessau Altes Theater, Studio Tanztheater „Junge Choreografen“

11 Uhr

dessau Altes Theater, Puppenbühne 18 Uhr „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ – Komödie von Theresia Walser wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Drei Nüsse für Aschenbrödel wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett: Die Reißzwecken „Dicke Luft und kein Verkehr 2 – Der Zoff geht weiter“ (Premiere) dessau Brauhaus „Zum Alten Dessauer“ 20 Uhr Comedy: Josefine Lemke „Selten so gelacht zur Weihnachtszeit“

was n o c h wolfen Campus Rathausinnenhof ganztägig Advent auf dem Rathaushof dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

dessau Kiez-Kino Simpel

17.30 Uhr

dessau Naturkundemuseum 18 Uhr Vortrag: Heike Setzermann und Dirk Vorwerk „Wir sind gekommen, um zu bleiben – Waschbären in Deutschland“ dessau Schloss Georgium, Orangerie 18 Uhr Vortrag: „Die Verwandlung von Wort und Bild. Die Metamorphosen des antiken Dichters Ovid“ wittenberg Malsaal der Cranach Stiftung 18.30 Uhr Lesung mit Friedrich Schorlemmer und Schülern des Cranach-Gymnasiums dessau NH Hotel 20 Uhr Showtalk zugunsten der Mukoviszidose Selbsthilfe e.V. mit Monika Herz, Anouschka Renzi, Schäfer Heinrich, David Frikell, Ines Adler, Undine Martin, Ines-Marie Jaeger – moderiert von André Holst (MDR) dessau Kiez-Kino Simpel

20.30 Uhr

23.11.-23.12.17 BÜHNENPROGRAMM HIGHLIGHTS Freitag 1.12.

ACCOUSTIC JAM – ROCK, POP

Samstag 2.12.

JUMP WEIHNACHTSMARKT TOUR

16.30-18 Uhr

mittwoch 06 b üh n e dessau Altes Theater, Puppenbühne 9 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren) dessau Anhaltisches Theater 10 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren)

10 Uhr

halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt

wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Drei Nüsse für Aschenbrödel

muldenstein Herrenhaus 14 Uhr Weihnachtliche Buchlesung in der Bibliothek des Herrenhauses

bitterfeld Galerie am Ratswall Weihnachtskabarett mit Andrea Kulka

rosslau Ludwig-LipmannBibliothek 16.30 Uhr Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren „Rumpelstilzchen“

wittenberg Stadthaus 19 Uhr Show: „Amazing Shadows“ – Schattenspektakel der Extraklasse

köthen Bibliothek 17 Uhr Weihnachtsmärchen zum Zuhören „König Drosselbart“ und „Drei kleine Ferkel“

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett „Die Reißzwecken“ – Ralph Richter in „Verheddert im Lametta“

19 Uhr

Freitag 15.12.

CHRIS HERBST WEIHNACHTSPROGRAMM

VENERIUS MOTOS „FEUERSHOW“ 17-19 Uhr

Sonntag 3.12.

THOMAS FAUSER SCHLAGER UND POP – MUSIC 17-19 Uhr

18.30-21 Uhr

Samstag 16.12. 17.-19 Uhr

Sonntag 17.12.

LED-LICHTERSHOW „STREETBIKETHEATRE“ Montag 18.12.

Mittwoch 6.12.

HOT MUSIC – COUNTRY, ROCK, POP UND SCHLAGER

18-20 Uhr

Donnerstag 21.12.

ORLANDO SALSA BAND – KARIBISCHE MUSIK Donnerstag 7.12.

BLACK VELVET – INTERNATIONALE HITS 17-19 Uhr

Samstag 9.12.

DUO VINTOS – QUER BEET 19-21 Uhr

Sonntag 10.12.

PETER STEFAN

17-19 Uhr

MARCO ROYE – SÄNGER 16-17 Uhr

Freitag 22.12.

GRUPPE „FREI SEIN“ – ROCK, POP UND OLDIES 18.30-21 Uhr

Samstag 23.12.

ABSCHLUSSKONZERT MIT ALLEN KÜNSTLERN

15-17 Uhr

Montag 11.12.

DER LIEDER DIEB – LIEDERMACHER 17-19 Uhr (Auch Do. 16-17 Uhr) Mittwoch 13.12.

BENEFIZVERANSTALTUNG – VIELE BANDS UND MUSIKER

Öffnungszeiten: Mo – Do: 10 – 20 Uhr, Gastronomie bis 21 Uhr, Fr & Sa: 10 – 21 Uhr, Gastronomie bis 21 Uhr, So: 11 – 20 Uhr, Gastronomie bis 20 Uhr

WWW.DESSAUER-ADVENTSMARKT.DE 29


wittenberg Brett‘l Keller Weihnachtskabarett: „Horch, was stapft von draußen rein!“

was n och 20 Uhr

dessau Brauhaus „Zum Alten Dessauer“ 20 Uhr Kabarett: Die Kugelblitze Magdeburg „Alles außer besinnlich“

musik garitz Kulturhaus 13 Uhr Musik zum Nikolaustag mit „Vincent & Fernando“ grosspaschleben Paschlewwer Freizeit- und Ferienhof 15 Uhr „...und wieder ist Weihnacht“ – weihnachtliches Programm mit „Hubsi Trenkwalder und Seine Mannen“

pa r t y dessau Flower Power After-Work-Party mit DJ Hardcut wittenberg Flower Power Karaoke-Nacht

20 Uhr

20 Uhr

wolfen Campus Rathausinnenhof ganztägig Advent auf dem Rathaushof dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

10 Uhr

halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt altjessnitz Ev. Kirche 15.30 Uhr Festakt zur Aufnahme der Kirche Altjeßnitz in die Straße der Romanik dessau Bauhaus 16 Uhr Bühnenwerkstatt für Kinder und Jugendliche – spielerisch die Bauhausbühne erkunden (bis 18 Uhr) dessau MachBar – Reparaturcafé im Kochhaus 17 Uhr Reparaturcafé – Der Reparatur-Nachmittag (bis 19 Uhr) dessau Kiez-Kino Simpel

dessau Marktplatz 18 Uhr Weihnachtsmarktbühne: karibischen Musik mit der „Orlando Salsa Band“ bitterfeld Kreismuseum 18 Uhr Vortrag: Ronny Papenfuß „Aus dem Leben der Zauneidechsen“ dessau Naturkundemuseum 18.30 Uhr Lichtbildvortrag: Thomas Hinsche „Bilder aus der Sammlung eines heimischen Naturfotografen“ buro Kreuzritter-Gut Amerikanische Weihnachtsgeschichten am Kamin

bühne dessau Altes Theater, Puppenbühne 9 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren) dessau Anhaltisches Theater 9 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren) dessau Altes Theater, Studio Tanztheater „Junge Choreografen“

18 Uhr

19 Uhr

zerbst Museum 19 Uhr Vortrag: Annegret Mainzer „Anhaltische Karrieren im Russischen Reich bis 1918“ dessau Kiez-Kino Simpel

donnerstag 07

20.30 Uhr

17.30 Uhr

www.leo-magazin.com

dessau NH Hotel 19.30 Uhr Kabarett: „Melankomiker“ mit ihrem Programm „Alabasterkörper“ wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett „Die Reißzwecken“ – Ralph Richter in „Verheddert im Lametta“

mus i k dessau Beatclub 20 Uhr Live: Tony Spinner „Tour 2017“

Wo spielt Peter Maffay ein exklusives Konzert für Sie?

Beim MDR SACHSEN-ANHALT-Funkhauskonzert am 14. Dezember 2017, 20.00 Uhr im MDR-Landesfunkhaus Sachsen-Anhalt in Magdeburg. Erleben Sie Peter Maffay & Band mit seinen größten Hits unplugged. Karten für dieses Konzert in intimer Atmosphäre gibt es nur zu gewinnen! Jetzt MDR SACHSEN-ANHALT einschalten und Tickets sichern. Infos und Bewerbung auf mdr-sachsen-anhalt.de

AUCH I M R A LI V E DIO AU F M D

R S AC A N H A H SEN LT

30 144x105_MDR_FH_Halle_Maffay_LEO.indd 1

13.11.17 09:30


dessau Cadillac 21 Uhr Jamsession – Offene Bühne

pa r t y wittenberg Flower Power After-Work-Party

20 Uhr

was n o c h wolfen Campus Rathausinnenhof ganztägig Advent auf dem Rathaushof dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

dessau Altes Theater, Foyer 15 Uhr „Deutschland. Ein Wintermärchen“ – Versepos von Heinrich Heine wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Charles Dickens „Eine Weihnachtsgeschichte“

10 Uhr

halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt dessau Hauptbibliothek 16.30 Uhr Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren „Rumpelstilzchen“ köthen Bibliothek 17 Uhr Weihnachtliches Bilderbuchkino „Weihnachten nach Maß“ – für Kinder von 3 bis 5 Jahren dessau Marktplatz 17 Uhr Weihnachtsmarktbühne: Livemusik mit „Black Velvet“ dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Maudie Biopic über die kanadische Künstlerin Maud Lewis, die in einer Fischerhütte lebte und farbenfrohe Naturbilder verkaufte – unter anderem an den US-Präsidenten, mit Sally Hawkins und Ethan Hawke. coswig Stadtbibliothek 19 Uhr Adventslesung „Alle Jahre immer wieder...“ dessau Kiez-Kino Maudie

dessau Altes Theater, Puppenbühne 11 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren)

20.30 Uhr

freitag 08 b ühn e dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren) dessau Anhaltisches Theater 10 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren)

www.leo-magazin.com

wolfen Städtisches Kulturhaus 19 Uhr „König Drosselbart“ – Märchenaufführung des Amateurtheaters Wolfen e.V. dessau Historischer Ratskeller zu Dessau 19 Uhr Kabarett: Hengstmann-Brüder mit ihrem neuen Programm wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“ wittenberg Brett‘l Keller Weihnachtskabarett: „Horch, was stapft von draußen rein!“

20 Uhr

ȹȹportrait

Festlich regional Das Familienunternehmen „KiekinPott“ ist seit 17 Jahren auf die Vermarktung regionaler Produkte spezialisiert. Neben dem Hauptsitz in Zerbst war das Fachgeschäft zeitweilig auch in Dessau sowie im Reformationsjahr in Wittenberg zu finden. In der Adventszeit bietet „KiekinPott“ vom 27. November bis 23. Dezember im Rathaus-Center Dessau wieder eine besondere Auswahl aus der ganzen Region an. Neben Weihnachtsbieren, Apfelpunsch aus Loburg oder edlen Tropfen aus sachsen-anhaltischen Weingütern wird beispielsweise röstfrischer Kaffee aus Köthen erhältlich sein. Außerdem können verschiedene Teesorten verkostet werden. Passend zum Anlass hat „KiekinPott“ auch eine Weihnachtskiste mit Produkten aus dem Naturpark Fläming gefüllt, die unter anderem Wittenberger Kekse, regionalen Wildblütenhonig, „Martins Likör“ und vieles mehr enthält. Aber natürlich werden auch alle anderen Einkäufe auf Wunsch durch den eigenen Packservice in ein festliches Äußeres gehüllt. ȹȹ Kiekin Pott GbR Breite 52 39261 Zerbst/Anhalt www.anhaltshop24.de

musik dessau Kirche St. Peter und Paul 18 Uhr Vesper mit der Choralschola der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle lindau Bürgerhaus 18.30 Uhr Weihnachtskonzert mit dem Gesangsverein „Concordia“ wolfen Industrie- und Filmmuseum 19 Uhr Jazz zum Nikolaus mit Torsten Walther und Band wolfen CAMPUS Hörsaal im Rathaus 19 Uhr Konzert: Michaela Tschubenko und Rainer Herbert Herzog „Weihnachten zum Hören und Genießen“ dessau Anhaltisches Theater 19.30 Uhr Weihnachtliches Konzert mit Werken u. a. von Vivaldi, Bach, Telemann, Mozart, Nicolai und Mendelssohn wittenberg Phönix Theaterwelt 19.30 Uhr Live: „Schwarzblond“ mit „Schwarzblonde Weihnacht“

31


dessau café – bistro im bauhaus dessau 20 Uhr Bluesnacht mit „Die Tangenten“ dessau Theaterkneipe „Plan B“ Live: „Red Masu“ (Jazzrock und -blues)

20 Uhr

party dessau Flower Power 20 Uhr Karaoke-Party mit DJ Peter wittenberg Flower Power Musik-Mix-Party

20 Uhr

was noc h wolfen Alter Markt ganztägig Historischer Weihnachtsmarkt dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

10 Uhr

halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt sandersdorf Platz der deutschen Einheit 12 Uhr Sandersdorfer Weihnachtsmarkt dessau Bürgerhaus Mosigkau 14 Uhr Weihnachtliches Basteln und kreatives Gestalten für Kinder und Erwachsene köthen Wolfgangsstift 15 Uhr Adventmarkt im Wolfgangstift aken Marktplatz 15 Uhr Akener Weihnachtsmarkt zerbst Schlossfreiheit 16 Uhr Zerbster Weihnachtsmarkt köthen Kugelbrunnen Weihnachtsmarkt am Kugelbrunnen

16 Uhr

wittenberg Kirchplatz der Stadtkirche St. Marien 16 Uhr Weihnachtsmarkt der Vereine coswig Fröbel-Grundschule 17 Uhr Weihnachtliches Markttreiben dessau Kiez-Kino Maudie dessau Kiez-Kino Maudie

32

17.30 Uhr

sonnabend 09 bühne wolfen Städtisches Kulturhaus 11 Uhr „König Drosselbart“ – Märchenaufführung des Amateurtheaters Wolfen e.V. dessau Altes Theater, Puppenbühne 15 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren) wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Charles Dickens „Eine Weihnachtsgeschichte“ wittenberg Stadthaus Baumann & Clausen „DIE SCHOFF“

19 Uhr

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“ wittenberg Brett‘l Keller Weihnachtskabarett: „Horch, was stapft von draußen rein!“

20 Uhr

dessau Altes Theater, Studio 20 Uhr „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ – Komödie von Theresia Walser

mus i k rodleben Ev. Dorfkirche 15 Uhr Adventsmusik des Frauenchores Rodleben wolfen Städtisches Kulturhaus 17 Uhr Weihnachtskonzert der Musikschule „Gottfried Kirchhof“ Bitterfeld-Wolfen dessau Anhaltisches Theater 17.30 Uhr Weihnachtliches Konzert mit Werken u. a. von Vivaldi, Bach, Telemann, Mozart, Nicolai und Mendelssohn wittenberg Ev. Stadtkirche St. Marien 18 Uhr Weihnachtsoratorium I bis III mit der Wittenberger Kantorei, Solisten, Orchester dessau Cadillac Live: „Mister Twist“ (Rockabilly, Country)

21 Uhr

party 20.30 Uhr

dessau Flower Power Black & White Night mit DJ Dee

20 Uhr


wittenberg Flower Power Greatest-Hits-Party

20 Uhr

wittenberg Exerzierhalle 22 Uhr Luther-MelanchthonGymnasium ABI-Festival 2017 köthen Kuhdorf-Club 22 Uhr Venga Venga – Die 90er und 2000er Party wittenberg Velvet 22 Uhr Ü30-Party mit den DJs „Tom de Ville“ und „Fresh M“ dessau Klub Kulturfabrik Party im Klub

23 Uhr

was n o c h wolfen Alter Markt ganztägig Historischer Weihnachtsmarkt dessau Lidiceplatz Bio- und Regionalmarkt

9 Uhr

aken Marktplatz 10 Uhr Akener Weihnachtsmarkt halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt wittenberg Bahnbetriebswerk Modellbahnausstellung

10 Uhr

dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

10 Uhr

grosspaschleben Paschlewwer Freizeit- und Ferienhof 10 Uhr Paschlewwer Hofweihnacht dessau Grundschule „Am Luisium“ 11 Uhr Walderseer Adventsmarkt köthen Kugelbrunnen Weihnachtsmarkt am Kugelbrunnen

11 Uhr

sandersdorf Platz der deutschen Einheit 12 Uhr Sandersdorfer Weihnachtsmarkt möllensdorf Möllensdorfer Wald 12 Uhr 21. Wald-Weihnachtsmarkt wittenberg VLORA Café vegan & Laden im Hof Adventmarkt im VLORA-Hof

12 Uhr

wittenberg Kirchplatz der Stadtkirche St. Marien 13 Uhr Weihnachtsmarkt der Vereine zerbst Schlossfreiheit 14 Uhr Zerbster Weihnachtsmarkt aken Marienkirche 14 Uhr 2. Weihnacht in der Marienkirche dessau Mosigkau 14 Uhr Advent in den Höfen – Hofbesitzer öffnen ihre Tore dessau NH Hotel 14.30 Uhr Cine Club: „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ (1973) zschornewitz Festplatz 12. Zschornewitzer Weihnachtsmarkt

15 Uhr

dessau NH Hotel 16.30 Uhr Cine Club: „Der dritte Prinz“ (1982) anschl. Gespräch mit Pavel Travnicek wolfen City Buchhandlung 16.30 Uhr Lesung: Markus Digwa „Polaroids: Erzählungen“ und „entglitten: Gedichte“ dessau Marktplatz 17 Uhr Weihnachtsmarktbühne: Musik mit dem „Duo Vintos“ dessau Kiez-Kino Maudie

17.30 Uhr

wittenberg Café Augenschmaus 18 Uhr Lesung: „Die neuen Leiden des jungen Sebastian“ köthen Köthener Badewelt Eventsauna „Winter-Lichter-Zauber“ dessau Kiez-Kino Maudie

19 Uhr

20.30 Uhr

sonntag 10 büh n e dessau Anhaltisches Theater 10.30 & 14 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren) wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

14 Uhr

33


wittenberg Phönix Theaterwelt Comedy-Kabarett: Uwe Steimle „Hören Sie es riechen?“ wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

16 Uhr

17 Uhr

musik wolfen Städtisches Kulturhaus 15 Uhr Benefizgala „Tausend Sterne sind ein Dom“ rosslau Ölmühle 15 Uhr „Weißer Winterwald“ – Weihnachtskonzert mit Schülern der Musikschule Wieczorek Roßlau köthen Veranstaltungszentrum Schloss 15.30 Uhr Weihnachtskonzert der Musikschule Johann Sebastian Bach dessau Melanchthonkirche Weihnachtskonzert des Madrigalchors Dessau

brehna Stadt- und Klosterkirche 17 Uhr Adventskonzert mit der Chorgemeinschaft Brehna e.V. und dem Neuapostolischen Chor köthen Kirche St. Jakob 18 Uhr Konzert: Gerhard Schöne und Musikanten „Könige aus Morgenland“ dessau Anhaltisches Theater 19.30 Uhr 52. Weihnachtliches Konzert der Musikschule „Kurt Weill“

was n och wolfen Alter Markt ganztägig Historischer Weihnachtsmarkt grosspaschleben Paschlewwer Freizeit- und Ferienhof 10 Uhr Paschlewwer Hofweihnacht

17 Uhr

www.leo-magazin.com

34

zerbst Stadthalle 17 Uhr Weihnachtskonzert des Universitätschores Halle „Johann Friedrich Reichardt“

wittenberg Bahnbetriebswerk Modellbahnausstellung (bis 17 Uhr)

10 Uhr

aken Marktplatz 10 Uhr Akener Weihnachtsmarkt halle Marktplatz 11 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt köthen Kugelbrunnen Weihnachtsmarkt am Kugelbrunnen dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

11 Uhr

11 Uhr

möllensdorf Möllensdorfer Wald 12 Uhr 21. Wald-Weihnachtsmarkt sandersdorf Platz der deutschen Einheit 12 Uhr Sandersdorfer Weihnachtsmarkt wittenberg Kirchplatz der Stadtkirche St. Marien 13 Uhr Weihnachtsmarkt der Vereine dessau Haltestelle Tempelhofer Str. 13.35 Uhr Adventsfahrten des historischen Triebwagens „TW 28“ (auch 15.05 und 16.35 Uhr, der Wagen hält an allen regulären Haltepunkten)

wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: „Freiherr von Erdmannsdorff“ – eine Gartenführung auf den Spuren des bedeutenden Baumeisters zerbst Schlossfreiheit 14 Uhr Zerbster Weihnachtsmarkt coswig Simonetti Haus 14 Uhr Adventsmarkt u.a. mit Märchenlesung, Porzelanmalerei für jeden und Konzert des Posaunenchores Coswig schlaitz Dorfbackofen 14 Uhr Advent am Dorfbackofen dessau Marktplatz 15 Uhr Weihnachtsmarktbühne: Livemusik mit Peter Stefan

montag 11 bühne dessau Altes Theater, Puppenbühne „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren)

9 Uhr


dessau Anhaltisches Theater 10 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren)

dessau Marktplatz 17 Uhr Weihnachtsmarktbühne: Livemusik mit dem Liedermacher „Der Lieder Dieb“

dessau Historischer Ratskeller zu Dessau 19 Uhr Kabarett: Kaktusblüte „Bart ab 2017“

dessau Altes Theater, Foyer 15 Uhr „Deutschland. Ein Wintermärchen“ – Versepos von Heinrich Heine

dessau Kiez-Kino Maudie

17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino Maudie

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett „Die Reißzwecken“ – Ralph Richter in „Verheddert im Lametta“

20.30 Uhr

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett „Die Reißzwecken“ – Ralph Richter in „Verheddert im Lametta“

m usi k dessau Anhaltisches Theater 17 Uhr 52. Weihnachtliches Konzert der Musikschule „Kurt Weill“ halle Steintor Varieté 20 Uhr Weihnachten im Quartett mit „Salut Salon“

was n o c h dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

10 Uhr

halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt

dienstag 12 büh n e dessau Altes Theater, Puppenbühne „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren)

mus i k dessau Marienkirche 16 Uhr Live: Chor „Viva la musica“ klieken Ein-Stein-Grundschule Konzert im Advent

9 Uhr

dessau Anhaltisches Theater 10 & 14 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren) wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Kult-Komödien-Dinner „Pension Schöller“ frei nach Carl Laufs und Wilhelm Jacoby

17 Uhr

was noc h wolfen Campus Rathausinnenhof ganztägig Advent auf dem Rathaushof dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

10 Uhr

dessau Marienkirche 19. Weihnachtsmarkt

10 Uhr

halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt

dessau Schloss Georgium, Orangerie 15 Uhr Öffentliche Führung in der Ausstellung „Hendrick Goltzius – Mythos, Macht und Menschlichkeit“ rosslau Ludwig-LipmannBibliothek 16 Uhr Weihnachtliches Basteln für Klein und Groß köthen Bibliothek 17 Uhr Märchen zum Zuhören für kleine und große Märchenfreunde. „Das tapfere Schneiderlein“ (ab 5 Jahren) dessau Kiez-Kino Maudie

17.30 Uhr

dessau Achivzentrum Dessau im Alten Wasserturm 19 Uhr Vortrag: Die Münzprägungen unter Herzog Alexius von AnhaltBernburg wittenberg Leucorea 19.30 Uhr Vortrag: „Erhitzte Damen. Das Frauenbild auf Wittenberger Ofenkacheln der Renaissance und Cranachs Einfluss“

35


dessau Kiez Café 20 Uhr Kiez-Quiz Nr. XII – Das schönste Ratespiel der Stadt dessau Kiez-Kino Maudie

20.30 Uhr

mittwoch 13 b ü hn e dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren)

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Varieté-Show: Costa Divas „Dekolleté“ wittenberg Brett‘l Keller Weihnachtskabarett: „Horch, was stapft von draußen rein!“

20 Uhr

musik

dessau Anhaltisches Theater 10 & 18 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren)

wittenberg Stadthaus 16 Uhr Weihnachten mit unseren Stars, u.a. mit Maximilian Arland, „Fernando Express“, „Heintje“ Hein Simons

dessau Altes Theater, Puppenbühne 11 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren)

dessau Christuskirche 19 Uhr Adventsmusik in der Region an der Elbe mit dem „Kirchenchor der Region“ und dem Posaunenchor Dessau

dessau Altes Theater, Studio 15 Uhr „Gas – Plädoyer einer verurteilten Mutter“ – Monolog von Tom Lanoye

36

wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Kult-Komödien-Dinner „Pension Schöller“ frei nach Carl Laufs und Wilhelm Jacoby

dessau Bauhaus, Aula Weihnachten im Sitzen mit „Triple Trouble“

20 Uhr

party dessau Flower Power 20 Uhr After-Work-Party mit DJ Hardcut wittenberg Flower Power Karaoke-Nacht

20 Uhr

was noch wolfen Campus Rathausinnenhof ganztägig Advent auf dem Rathaushof dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

10 Uhr

dessau Marienkirche 19. Weihnachtsmarkt

10 Uhr

halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt köthen Technologiezentrum 14.15 Uhr Die JOBBÖRSE – Deutschlands größtes OnlineJobportal (bis 17.15 Uhr) dessau Marktplatz 15 Uhr Weihnachtsmarktbühne: Benefizveranstaltung mit vielen Bands und Musikern

dessau Marienkirche 15 Uhr Märchenlesung: „Schneeflockengeflüster im Sternenschloss“ dessau Bauhaus 16 Uhr Bühnenwerkstatt für Kinder und Jugendliche – spielerisch die Bauhausbühne erkunden (bis 18 Uhr) dessau MachBar – Reparaturcafé im Kochhaus 17 Uhr Techniker-Stammtisch und Kreativ- und Handarbeitstreff „Weihnachtsgeschenke DIY“ dessau Kiez-Kino Maudie

17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino Maudie

20.30 Uhr

donnerstag 14 bühne dessau Altes Theater, Puppenbühne 9 & 10.30 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren)


dessau Anhaltisches Theater 10.30 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren)

dessau Marienkirche 19 Uhr Weihnachtliches Konzert des Stadtblasorchester Köthen

was noch dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

10 Uhr

dessau Altes Theater, Studio 15 Uhr „Gas – Plädoyer einer verurteilten Mutter“ – Monolog von Tom Lanoye

dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Suburbicon Bunt und bitterböse. Schwarze Komödie über die spießige Vorstadt-Hölle und einen Vater, der zum Gangster mutiert – von und mit Matt Damon, Julianne Moore, Oscar Isaac, George Clooney und den Coen-Brüdern!

wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Charles Dickens „Eine Weihnachtsgeschichte“ wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Varieté-Show: Costa Divas „Dekolleté“ wittenberg Phönix Theaterwelt 19.30 Uhr Sebastian Krumbiegel „Courage zeigen“ – eine musikalische Lesung

m u si k coswig Kirche St. Nicolai 18 Uhr Weihnachtskonzert der „Heinrich Berger“-Musikschule wittenberg Schlosskirche 18 Uhr Weihnachtskonzert mit dem Praetorius Consort Wittenberg

köthen Bibliothek 17 Uhr Weihnachtliches Bilderbuchkino „Dornröschen“ für Kinder von 3 bis 5 Jahren

Ihre Geschenkidee zum Weihnachtsfest www.welterbecard.de Tel. 03491/402610 magdeburg MDR Landesfunkhaus Sachsen-Anhalt 20 Uhr Radiokonzert: Peter Maffay (Karten gibt‘s nur beim MDR zu gewinnen; Video-Livestream unter www.mdr-sachsen-anhalt.de)

par ty wittenberg Flower Power After-Work-Party

20 Uhr

wolfen Campus Rathausinnenhof ganztägig Advent auf dem Rathaushof dessau Marienkirche 19. Weihnachtsmarkt halle Marktplatz Hallescher Weihnachtsmarkt

dessau Hauptbibliothek 19 Uhr Lesung: Karl Thiele „Hier bleibe ich kein Jahr! – Spielen auf einer der größten Bühnen der Welt“ rosslau Kirche St. Marien 19.30 Uhr Reformationsjubiläum 2017: „Luther lesen“ Nr. 10 – Weihnachten bei Luthers

10 Uhr dessau Kiez-Kino Suburbicon

20.30 Uhr

10 Uhr

www.leo-magazin.com

37


38


39


freitag 15 b ü hn e dessau Altes Theater, Puppenbühne 9 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren)

wittenberg Tourist-Information 14 Uhr Öffentliche Stadtführung durch die historische Wittenberger Altstadt

dessau Anhaltisches Theater 10.30 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren)

wolfen Campus Rathausinnenhof Kinderadvent auf dem Rathaushof

wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Charles Dickens „Eine Weihnachtsgeschichte“

zerbst Schlossfreiheit 16 Uhr Zerbster Weihnachtsmarkt

wolfen Städtisches Kulturhaus 19 Uhr „König Drosselbart“ – Märchenaufführung des Amateurtheaters Wolfen e.V. dessau Anhaltisches Theater 19.30 Uhr „Die lustigen Weiber von Windsor“ – Komische Oper von Otto Nicolai wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Varieté-Show: Costa Divas „Dekolleté“ wittenberg Brett‘l Keller Weihnachtskabarett: „Horch, was stapft von draußen rein!“

20 Uhr

pa r t y dessau Flower Power 20 Uhr House Club Night mit DJ Meik dessau Kiez Café 80er-Jahre-Party – „Only mit Vinyl“

20 Uhr

wittenberg Flower Power Musik-Mix-Party

20 Uhr

dessau H1 Soundkeller Show Party

22 Uhr

dessau Kiez-Kino Suburbicon

15 Uhr

17.30 Uhr

halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt

16 Uhr

wittenberg Phönix Theaterwelt 16 Uhr „Der Bettelstudent“ – Operette von Carl Millöcker

dessau Historischer Ratskeller zu Dessau 19 Uhr Krimi-Dinner: „Eiskalter Mord“ (Columbo-Programm)

dessau Marktplatz 18.30 Uhr Weihnachtsmarktbühne: Rock- und Popmusik mit „Accoustic Jam“

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Gastspiel-Kabarett: „Dummerland“ von und mit Lothar Bölck

sonnabend 16

wolfen Städtisches Kulturhaus 11 & 14 Uhr „König Drosselbart“ – Märchenaufführung des Amateurtheaters Wolfen e.V.

dessau Schloss Georgium, Orangerie 15.30 Uhr 2. Kammerkonzert mit Werken von Sibelius, Merikanto und Brahms dessau Kirche St. Peter und Paul 15.30 Uhr Adventskonzert mit Telemannkantate mit dem Madrigalchor und dem Chor St. Peter und Paul aus Dessau zerbst Kirche St. Trinitatis 17 Uhr Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach

17 Uhr

dessau Beatclub 20 Uhr Jahresabschlusskonzert: Live: Herren und Hubert Kah – „Neue deutsche Herrlichkeit“

rosslau Wasserburg 18 Uhr „Nordische Weihnacht“ auf der Burg – Eröffnungsabend u.a. mit Silke und Dirk Spielberg

20.30 Uhr

15 Uhr

köthen Kirche St. Jakob 19 Uhr Weihnachtsoratorium mit dem Bachchor Köthen, dem Orchester Halle und Solisten

www.showtime-revuetanzgruppe.de

dessau Kiez-Kino Suburbicon

dessau Laurentiushalle ADA Weihnachtskonzert des Musikinstitut Dessau

dessau Melanchthonkirche Gospelgottesdienst mit „Heaven Sings“

Karten gibt es beim Verein Showtime oder in der Tourist-Information Dessau

köthen Veranstaltungszentrum Schloss 9.30 Uhr „Dobo und das verschwundene Cello“ – eine Geschichte aus dem Koffertheater um Johann Sebastian Bach

10 Uhr

dessau Anhaltisches Theater „Hänsel und Gretel“ – Oper von Engelbert Humperdinck (für Menschen ab 6)

16 Uhr

Marienkirche Dessau Do. 21.12. 18 Uhr Fr. 22.12. 15 Uhr & 18.30 Uhr

bitterfeld Marktplatz ganztägig Bitterfelder Weihnachtsmarkt

dessau Marienkirche 19. Weihnachtsmarkt

köthen Veranstaltungszentrum Schloss Weihnachtsmärchen „Alle im Wunderland“

11 Uhr

Die gestohlene Zeit

büh n e

10 Uhr

dessau Marienkirche Puppen-Musik-Theater: „Hans im Glück“

Revuetanzgruppe SHOWTIME präsentiert:

wa s n o c h

dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

40

köthen Schlosshof 11 Uhr 8. Köthener Schlossweihnacht

wittenberg Hofwirtschaft 20 Uhr Weihnachtsprogramm mit Stephan Reher & ANIMA dessau Altes Theater, Studio 20 Uhr „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ – Komödie von Theresia Walser wittenberg Brett‘l Keller 20 Uhr Weihnachtskabarett: „Horch, was stapft von draußen rein!“

mus i k köthen Kaffeerösterei Hannemann 10.30 Uhr „Tach, Herr Bach!“ – berühmte Willkommensmusiken von Bach bis „Beatles“ mit Folkert Uhde

wittenberg Irish Harp Pub Live: „Goldrausch“ – Neil Young Tribute

21 Uhr

dessau Cadillac 21 Uhr Live: „Die vier Schönen“ (Rock, Funk, Gitarrensounds)

party dessau Gastätte Freundschaft U100-Party

18 Uhr

dessau Flower Power 20 Uhr Schlagerparty mit DJ Adrian wittenberg Flower Power Greatest-Hits-Party

20 Uhr

wittenberg Velvet 22 Uhr Von Party zu Party mit DJ „Reaf“ köthen Kuhdorf-Club 23 Uhr Kultnacht vs. Apres Ski Hits Party mit DJ Chris D. dessau Klub Kulturfabrik Party im Klub

23 Uhr


was n o c h bitterfeld Marktplatz ganztägig Bitterfelder Weihnachtsmarkt köthen Buchhandlung am Markt 10 Uhr Buchlesung für Kinder im Rahmen von „Tach, Herr Bach!“ halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt dessau Marienkirche 19. Weihnachtsmarkt

10 Uhr

dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

10 Uhr

köthen Schlosshof 11 Uhr 8. Köthener Schlossweihnacht rosslau Wasserburg „Nordische Weihnacht“ auf der Burg

11 Uhr

möllensdorf Möllensdorfer Wald 12 Uhr 21. Wald-Weihnachtsmarkt köthen Mein Buchladen 12.30 Uhr Buchlesung für Erwachsene im Rahmen von „Tach, Herr Bach!“ zerbst Schlossfreiheit 14 Uhr Zerbster Weihnachtsmarkt

köthen Bahnhofsvorplatz SchlossweihnachtMärchenumzug zum Schlossinnenhof

büh n e wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

14 Uhr

köthen Marstall 14.30 Uhr Theaterstück „Bachs Ankunft in Köthen“ von „Rondo la Kulturo“ dessau Altes Theater, Puppenbühne 15 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren) wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

Programm 2018

MARIENKIRCHE DESSAU Mittwoch, 27. 12. 2017, 19.30 Uhr

IRISH CHRISTMAS Seldom Sober Company

Donnerstag, 28. 12. 2017, 19.30 Uhr 17 Uhr

wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Drei Nüsse für Aschenbrödel

GREGORIAN VOICES

Donnerstag, 18. 01. 2018, 20 Uhr

VICTORIA TOLSTOY

musik

köthen Schloss 11.30 Uhr „Tach, Herr Bach!“ – Vortrag „Bachs Weg nach Köthen – historische Hintergründe“

gräfenhainichen Innenstadt Gräfenhainicher Familienweihnacht

sonntag 17

14 Uhr

köthen Kirche St. Agnus Weihnachtsliedersingen mit Martina Apitz

13 Uhr

Sonntag, 21. 01. 2018, 16 Uhr

BALLASTREVUE

hundeluft Kirche 14 Uhr Musikalischer Advent mit dem Texter, Liedermacher und Musikkabarettisten Klaus-André Eickhoff köthen Veranstaltungszentrum Schloss 16 Uhr Weihnachtskonzert der Blasmusik mit dem Stadtblasorchester Köthen dessau Anhaltisches Theater 16 Uhr Weihnachtliches Konzert mit Werken u. a. von Vivaldi, Bach, Telemann, Mozart, Nicolai und Mendelssohn

14.15 Uhr

coswig Lindenhof 15.30 Uhr Kinderweihnachtsfeier dessau Marktplatz 17 Uhr Weihnachtsmarktbühne: Die MDR „Jump“ Weihnachtsmarkt-Tour dessau Kiez-Kino Suburbicon

17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino Suburbicon

20.30 Uhr

wolfen Städtisches Kulturhaus 16 Uhr „Schäferweihnacht“ mit „Die Schäfer“, „Graziano“ und Katharina Herz wittenberg Ev. Stadtkirche St. Marien 16 Uhr Weihnachtssingen im Kerzenschein (auch um 18 Uhr) köthen Kirche St. Agnus Konzert: Barockensemble „Ludus Instrumentalis“ coswig Kirche St. Nicolai Adventskonzert

Kabarett Die Herkuleskeule

Samstag, 27. 01. 2018, 19.30 Uhr

LIFT Rockballaden

GEORG-FRIEDRICHHÄNDEL HALLE Montag, 4. 12. 2017 - 20 Uhr

REBEKKA BAKKEN Dezember Nights

13. WOMEN IN JAZZ FESTIVAL 21. 4. - 1. 5. 2018 Samstag, 21. 4. 2018, 20 Uhr

LIZZ WRIGHT Eröffnungskonzert

17 Uhr

17 Uhr

Cultour-Büro Halle Karl Liebknechtstraße 21, Halle Tel. 0345 202-4846

Tickets über alle bekannten Vorverkaufsstellen und über www.cultour-buero-herden.de

41


dessau Marienkirche 17 Uhr Live: Percussion Duo „Tonewood“

Am Weinberg 1 39264 Zerbst OT Garitz www.hotel-garitz.de TOBAC d dance ban Wolfen Sonntag 31.12.2017 Silvester-Gala 49,00 €

inkl. Gala-Buffet, Live-Musik, Mitternachtssnack und Feuerwerk

16.01.18 Die Ladiner – Grand Prix Sieger 15.02.18 Hansy Vogt und Frau Wäber 13.03.18 Frauentag Maxi Arland & De Martha 11.04.18 Oswald Sattler 14.05.18 Muttertag Fernando Express 26.06.18 Matrosen in Lederhosen & Captain Freddy

Ticket-Hotline: 039248-542 *Alle Veranstaltungen beginnen 13.00 Uhr Preis inkl. Kaffee & Kuchen 36,50 € 42 Mittagessen zubuchbar 8,90 €

dessau Kirche St. Johannis 19.30 Uhr Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach

was n och bitterfeld Marktplatz ganztägig Bitterfelder Weihnachtsmarkt dessau Marienkirche 19. Weihnachtsmarkt rosslau Wasserburg „Nordische Weihnacht“ auf der Burg

10 Uhr

gräfenhainichen Innenstadt Gräfenhainicher Familienweihnacht

was noch 14 Uhr

zschornewitz Platanenhof 15 Uhr 10. Zschornewitzer Adventsingen dessau Schwabehaus Adventsfest im Schwabehausinnenhof

rosslau Wasserburg 18 Uhr „Nordische Weihnacht“ auf der Burg – Feuershow von „Venerius Motus“

11 Uhr

möllensdorf Möllensdorfer Wald 12 Uhr 21. Wald-Weihnachtsmarkt

SO NNTAGSSH OP PING AM 17.12. 13 –1 8 UH R

dessau Dessau-Center 13 Uhr Verkaufsoffener Sonntag dessau Rathaus-Center Dessau 13 Uhr Verkaufsoffener Sonntag köthen Musikschule „Johann Sebastian Bach“ 13.30 Uhr Ausstellungseröffnung: Malzirkel FK „Wir gehen um, wo der Dudelsack brummt“ (bis 16.30 Uhr) dessau Haltestelle Tempelhofer Str. 13.35 Uhr Adventsfahrten des historischen Triebwagens „TW 28“ (auch 15.05 und 16.35 Uhr, der Wagen hält an allen regulären Haltepunkten) coswig Marktplatz 14 Uhr Cowiger Adventsmarkt „Wir wollen Kinderaugen leuchten sehen“ zerbst Schlossfreiheit 14 Uhr Zerbster Weihnachtsmarkt wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: „Winterzauber im Landschaftspark Wörlitz“

dessau Kiez-Kino 10 Uhr Familienkino im Advent – Väterchen Frost – Abenteuer im Zauberwald halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt dessau Frauenzentrum 15.30 Uhr Weihnachtslesung der Dessauer Kinderautorenwerkstatt „Die Hamster“ dessau Marktplatz 17 Uhr Weihnachtsmarktbühne: Livemusik von „Hot Music“

köthen Schlosshof 11 Uhr 8. Köthener Schlossweihnacht

11 Uhr

10 Uhr

15 Uhr

halle Marktplatz 11 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt

dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

montag 18 bühne dessau Altes Theater, Puppenbühne 9 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren) dessau Anhaltisches Theater 10 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren) wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Die Olsenbande – mächtig gewaltig! wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“

mus i k bitterfeld Galerie am Ratswall 19 Uhr 245. Galeriekonzert „Weihnachten in Familie“ Brunhilde und René Mangliers

dessau Kiez-Kino Suburbicon

17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino Suburbicon

20.30 Uhr

dienstag 19 bühne dessau Altes Theater, Puppenbühne „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren)

9 Uhr

dessau Anhaltisches Theater 9 & 12 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren) wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“ dessau Altes Theater, Studio Tanztheater „Junge Choreografen“

20 Uhr

mus i k dessau Marienkirche Bassgeigenweihnacht

18 Uhr

was noch wolfen Campus Rathausinnenhof ganztägig Advent auf dem Rathaushof dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

10 Uhr


dessau Kiez-Kino 10 Uhr Familienkino im Advent – Väterchen Frost – Abenteuer im Zauberwald halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt köthen Bibliothek 17 Uhr Märchen zum Zuhören für Märchenfreunde „Des Kaisers neue Kleider“ (ab 5 Jahren) dessau Kiez-Kino Suburbicon

17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino Suburbicon

20.30 Uhr

halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt dessau MachBar – Reparaturcafé im Kochhaus 17 Uhr Reparaturcafé – ReparaturNachmittag (bis 19 Uhr) dessau Kiez-Kino Suburbicon

17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino Suburbicon

20.30 Uhr

Dinnershows im Landhaus Wörlitzer Hof

26.01.2018 18.30 Uhr Klar zum Entern! Abenteuerliches Piraten Dinner

donnerstag 21

mittwoch 20 b ü hn e

büh n e dessau Altes Theater, Foyer 15 Uhr „Deutschland. Ein Wintermärchen“ – Versepos von Heinrich Heine

dessau Altes Theater, Puppenbühne 9 Uhr „Das Katzenhaus“ – Nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren)

dessau Marienkirche 18 Uhr „Die gestohlene Zeit“ – Weihnachtsrevue der „Revuetanzgruppe „Showtime“

dessau Anhaltisches Theater 10 & 18 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren)

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-ComedyMusical-Show 'Ne Schüssel Buntes – Jukebox“

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Comedy-Musical-Show 'Ne Schüssel Buntes – Jukebox“

m usi k

27.01.2018 18.30 Uhr Warum Frauen in Rätseln sprechen folgen Sie der Einladung des berühmten Orakels von Delphi zum Dinner Preis je Termin und Pers. inkl. Dinner ________________ 55,00 € Hotel Landhaus Wörlitzer Hof 06785 Oranienbaum-Wörlitz Wörlitzer Markt 96 Kartenvorverkauf: Tel. 034905-4110, E-Mail: info@woerlitzer-hof.de Tourismusinformation Wörlitz 034905-31009 info@woerlitzer-information.de, Reservieren Sie rechtzeitig.

20 Uhr

musik

wittenberg Katholische Kirche „Unbefleckte Empfängnis“ 19.30 Uhr Konzert: Händels „Messiah“

pa r t y dessau Flower Power 20 Uhr After-Work-Party – Birthday of the Month mit DJ Pablo Hardcut wittenberg Flower Power Karaoke-Nacht

wittenberg Brett‘l Keller Weihnachtskabarett: „Horch, was stapft von draußen rein!“

geVier-Gän r ne Show-Din und gs an Empf cocktail

20 Uhr

raguhn Kirche St. Georg Adventskonzert

15 Uhr

dessau Anhaltisches Theater 18 Uhr Weihnachtliches Konzert mit Werken u. a. von Vivaldi, Bach, Telemann, Mozart, Nicolai und Mendelssohn

par ty wittenberg Flower Power After-Work-Party

20 Uhr

was n o c h

was n och

wolfen Campus Rathausinnenhof ganztägig Advent auf dem Rathaushof

wolfen Campus Rathausinnenhof ganztägig Advent auf dem Rathaushof

dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

10 Uhr

dessau Kiez-Kino 10 Uhr Familienkino im Advent – Väterchen Frost – Abenteuer im Zauberwald

10 Uhr

dessau Kiez-Kino 10 Uhr Familienkino im Advent – Väterchen Frost – Abenteuer im Zauberwald

Phönix Theaterwelt Wittenberg 30.12. 2017, 20 Uhr

Tickets: www.theater-wittenberg.de 43


halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt dessau Marktplatz 16 Uhr Weihnachtsmarktbühne: Livemusik mit Marco Roye dessau Hauptbibliothek 16.30 Uhr Lesung: Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren „Mama Muh feiert Weihnachten“ dessau Wallwitzburg Burg in Flammen – 14. Lichtermeer an der Wallwitzburg

17 Uhr

köthen Bibliothek 17 Uhr Weihnachtliches Bilderbuchkino „Wie weihnachtelt man“ für Kinder von 3 bis 5 Jahren dessau Kiez-Kino 17.30 & 20.30 Uhr Der kürzeste Tag des Jahres – deutschlandweiter Kurzfilmtag mit den besten Kurzfilmen des Jahres

www.leo-magazin.com

44

freitag 22 büh n e dessau Marienkirche 15 Uhr „Die gestohlene Zeit“ – Weihnachtsrevue der „Revuetanzgruppe „Showtime“ dessau Altes Theater, Foyer 16 Uhr Nacht der jungen Talente wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Drei Nüsse für Aschenbrödel dessau Marienkirche 18.30 Uhr „Die gestohlene Zeit“ – Weihnachtsrevue der Revuetanzgruppe „Showtime“ dessau Anhaltisches Theater 19.30 Uhr „Cavalleria rusticana / A Santa Lucia“ – Opern von Pietro Mascagni und Pierantoni (zum letzten Mal) wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-ComedyMusical-Show 'Ne Schüssel Buntes – Jukebox“

mus i k dessau Beatclub 19 Uhr „Love Christmas – Hate Fascism“ u.a. mit „Arctic Island“, „Storyteller“, „Reach the Surface“...

party wittenberg Flower Power Musik-Mix-Party dessau Bibers Corner „Hip Hop – wie früher“ dessau Klub Kulturfabrik BREAK the RULES – Dresdens Mega-Party kommt nach Dessau! dessau Flower Power DJ Rudi‘s wilde Schlittenfahrt

20 Uhr

20 Uhr

22 Uhr

DEIN KOMPASS DURCH KLUB, KULTUR UND KNEIPE. MONATLICH. KOSTENLOS. LESBAR. WWW.LEO-MAGAZIN.COM

halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt dessau Wallwitzburg 17 Uhr Burg in Flammen – 14. Lichtermeer an der Wallwitzburg

22 Uhr

was noch dessau Marktplatz Dessauer Adventsmarkt

WANN UND WO WEISS LEO

10 Uhr

dessau Kiez-Kino 10 Uhr Familienkino im Advent – Väterchen Frost – Abenteuer im Zauberwald

dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr The Secret Man Spionagethriller mit Liam Neeson als FBI-Agent Mark Felt, der seine Karriere riskiert, als er Infos über die Watergate-Affäre an die Öffentlichkeit bringt. dessau Marktplatz 18.30 Uhr Weihnachtsmarktbühne: Live: Gruppe „Frei Sein“


dessau Kiez-Kino The Secret Man

20.30 Uhr

sonnabend 23 b ü hn e dessau Anhaltisches Theater 16 Uhr „Hänsel und Gretel“ – Oper von Engelbert Humperdinck (für Menschen ab 6)

m usi k wittenberg Schlosskirche 15 Uhr Weihnachtskonzert mit dem Gospelchor und Handglockenchor der Schlosskirche dessau Marienkirche Adventsblasen der Posaunenchöre Anhalts

wittenberg Flower Power Greatest-Hits-Party

22 Uhr

wittenberg Velvet 22 Uhr Christmas TEKK mit den DJs „Nogge“, „Panic“, „Sabotage Baseline“ und „Heizraum“ köthen Kuhdorf-Club 23 Uhr 120 Minuten X-Mas-Eskalation mit DJ Chris D.

18 Uhr

20 Uhr

23 Uhr

20 Uhr

www.leo-magazin.com

dessau Marktplatz 10 Uhr Dessauer Adventsmarkt – bis 15 Uhr halle Marktplatz 10 Uhr Hallescher Weihnachtsmarkt dessau Kiez-Kino The Secret Man dessau Kiez-Kino The Secret Man

sonntag 24

17.30 Uhr

20.30 Uhr

montag 25

bühne

bühne

dessau Anhaltisches Theater 10.30 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren)

dessau Anhaltisches Theater 17 Uhr „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ – Ballett von T. Kajdanski

dessau Altes Theater, Puppenbühne „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren)

11 Uhr

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“

17 Uhr

wittenberg Ev. Stadtkirche St. Marien 10 Uhr Musikalischer Festgottesdienst am 1. Weihnachtstag

mus i k

mus i k

dessau Klub Kulturfabrik Party im Klub

was n och

pa r t y günthersdorf Merkur Casino X-Mas-Party – Die Party davor

dessau Flower Power Pre X-Mas Party mit DJ Adrian

dessau Kreuzkirche Gospelgottesdienst mit „Heaven Sings“

dessau Cadillac 21 Uhr Live: „Kathy & The Deadies“ (Rockabilly, Country, Rock‘n‘Roll)

party dessau Bibers Corner King Kong „Rock‘n‘Roll-Tanzclub“

20 Uhr

köthen Kuhdorf-Club 22 Uhr Happy Days Are Back Again mit DJ Chris & DJ Yves wittenberg Velvet Heilige Nacht mit Dj Marcel Lenk

22 Uhr

party wittenberg Exerzierhalle Weihnachtstanz

19 Uhr

dessau Bibers Corner 20 Uhr After Hour – „Noch ein Tag...“ dessau Flower Power 22 Uhr X-Mas Classic mit DJ Santa

45


dessau Marienkirche 19.30 Uhr Live: Seldom Sober Company & Friends „Irish Christmas“

wittenberg Flower Power Musik-Mix-Party

20 Uhr

dessau Beatclub 22 Uhr „School of Rock“ – The X-Mas Edt.

bitterfeld Festung Bitterfeld 20 Uhr Live: „Motörhead CZ Revival“

dessau Flower Power DJ Adrians Partyhits

22 Uhr

dessau Klub Kulturfabrik 23.59 Uhr X Mas Party mit Shame, Coop Reeflex & LaLaLand

dessau Flower Power FloPo Party

dienstag 26 b ü hn e dessau Altes Theater, Puppenbühne 15 Uhr „Das Katzenhaus“ – nach Samuil Marschak (ab 4 Jahren) dessau Anhaltisches Theater 17 Uhr „Otello“ – Oper von G. Verdi wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“ dessau Altes Theater, Studio Tanztheater „Junge Choreografen“

20 Uhr

wittenberg Malsaal der Cranach Stiftung Weihnachtskonzert

16 Uhr

was noch 20 Uhr

was n och dessau Veranstaltungszentrum Golf-Park 13 Uhr Die Jobmesse für Rückkehrer und Heimatliebende (bis 18 Uhr) dessau Kiez-Kino 17.30 & 20.30 Uhr The Secret Man rosslau Elbe-Rossel-Halle 19 Uhr Absolvententreffen – Traditionsabend des Gymnasiums Philanthropinum

donnerstag 28 büh n e

musik dessau Marienkirche 19.30 Uhr Konzert: „The Gregorian Voices“ – Die Meister des greg. Chorals

17 Uhr

pa r t y dessau Flower Power 22 Uhr Synthie X-Mas mit DJ Rudi

wa s n o c h dessau Kiez-Kino 17.30 & 20.30 Uhr The Secret Man

mittwoch 27 b ü hn e wittenberg Phönix Theaterwelt „Die Schatzinsel“ – Ein Familienmusical

par ty

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“

musik wittenberg Schlosskirche Weihnachtskonzert

16 Uhr

par ty wittenberg Flower Power After-Work-Party

20 Uhr

was n och dessau Kiez-Kino 17.30 & 20.30 Uhr Operation Duval – Das Geheimprotokoll

freitag 29 büh n e wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“

musik

dessau Altes Theater, Foyer 20 Uhr Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt) – Komödie von Adam Long, Daniel Singer & Jess Winfield

dessau Theaterkneipe „Plan B“ 18.30 Uhr Live: „Don‘t try this“ supported von „A shade Higher“, „Black Tooth Scare“, „Quj Gon‘s Heritage“

wittenberg Phönix Theaterwelt 19.30 Uhr „BUDDY in Concert“ – die Rock ’n’ Roll-Show

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett „Die Reißzwecken“

46

party

wittenberg Velvet 22 Uhr Shut Up It‘s Christmas, u.a. mit „Golden Toys“ & „Fresh M“

musik

dessau Kiez-Kino 17.30 & 20.30 Uhr Operation Duval – Das Geheimprotokoll

sonnabend 30 bühne dessau Altes Theater, Studio 15 & 18 Uhr Kabarett: Die Leipziger Pfeffermühle mit „D saster“ wittenberg Phönix Theaterwelt 20 Uhr „Das Phantom der Oper“ – Das Original von Sasson/Sautter

mus i k dessau Anhaltisches Theater 17 Uhr Beethovens Neunte Sinfonie dessau Marienkirche 18 Uhr Gitarrenkonzert m. Vincente Patiz

party wittenberg Flower Power Greatest-Hits-Party

20 Uhr

dessau Flower Power 22 Uhr Die letzte Party des Jahres

dessau Cadillac 20.30 Uhr Silvesterparty mit Jürgen Gehrhardt und der „TB Session Band“

party garitz Kulturhaus 18 Uhr Silvestergala – „Tobac Dance Band“, Galabüfett und Feuerwerk dessau Brauhaus „Zum Alten Dessauer“ 18 Uhr Silvesterparty mit DJ und Menü dessau Flower Power 18 Uhr Silvesterparty mit DJ Adrian grosspaschleben Paschlewwer Freizeit- und Ferienhof 19 Uhr Silvestergala – Live-Band & Büfett wittenberg Clack Theater Silvestergala 2017

19 Uhr

wolfen Städtisches Kulturhaus 19 Uhr Silvesterball – Tanzparty auf zwei Etagen wittenberg Exerzierhalle Silvesterparty

19 Uhr

oranienbaum Hotel „Goldener Fasan“ Große Silvesterparty

19 Uhr

dessau Historischer Ratskeller zu Dessau Große Silvesterparty

19 Uhr

wittenberg Velvet 180 Minuten Party

22 Uhr

wittenberg Brett‘l Keller 19.30 Uhr „Hallo 2018!“ – Silvesterparty

köthen Kuhdorf-Club Inventurparty XXL

23 Uhr

dessau Klub Kulturfabrik Party im Klub

23 Uhr

dessau Veranstaltungszentrum Golf-Park 19.30 Uhr Silvestergala „Ahoi & Leinen los!“

sonntag 31 mus i k

dessau Gaststätte Grüner Baum Silvester-Party

20 Uhr

dessau Anhaltisches Theater 15 & 20 Uhr „Lady Hamilton“ – Operette von Eduard Künneke

köthen Hofstube Leopold im Veranstaltungszentrum 20 Uhr „Die letzte Party des Jahre“ – mit Tanz auf allen Ebenen

köthen Veranstaltungszentrum Schloss 16 Uhr Silvesterkonzert mit Lady Sunshine und Mister Moon

dessau Bibers Corner „Rock the Bibers“

wittenberg Schlosskirche Silvesterkonzert

21 Uhr

20 Uhr

was noch dessau Wallwitzburg Jahreswechsel an der Wallwitzburg

23 Uhr


Lady Hamilton Operette von Eduard Künneke

GRO�ES HAUS SILVESTER

15 & 20 Uhr

Foto C L a u d Ia HE yS E L

anhaltisches-theater.de


leo dates 01/18 d e r v e r a n s ta lt u n g s f i n d e r f ü r a n h a lt

foto: © krähe / lutz müller-bohlen

foto: © eure mütter

foto: © veranstalter

ȹȹbühne, musik, party, ausstellungen, kunst, gewinnspiele, empfehlungen

25 jahre „3highligen“

eure mütter

„krähe“ live

Dessau, Marienkirche Freitag, 5. Januar, 20 Uhr

Dessau, Veranstaltungszentrum Golf-Park Freitag, 19. Januar, 19.30 Uhr

Wittenberg, Exerzierhalle Sonnabend, 20. Januar, 21 Uhr

Jeder für sich ist abendfüllend, gemeinsam sind sie ein Ereignis: Dirk Michaelis, André Herzberg und Dirk Zöllner.

Das Trio „Eure Mütter“ gehört zu den erfolgreichsten Live-Comedians Deutschlands.

Als Sänger der erfolgreichen Coverband „SIX“ wurde Stefan Krähe bekannt. Mit „Krähe“ präsentiert er seine eigenen Songs.

montag 01 m u si k dessau Anhaltisches Theater 17 Uhr Neujahrskonzert „Wiener Melange“ , u.a. mit Werken von Mozart, Lanner, Strauß, Millöcker und Hellmesberger

pa r t y

wolfen Industrie- und Filmmuseum 10 Uhr Foto-Ausstellung „100 Bilder des Jahres 2016“ (bis zum 21. Januar) rosslau Ludwig-LipmannBibliothek 16.30 Uhr Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren „Herr Untermbett“

party dessau Flower Power After-Work-Party mit DJ Pablo Hardcut wittenberg Flower Power Karaoke-Nacht

20 Uhr

20 Uhr

www.leo-magazin.com

dessau Flower Power 0.30 Uhr Neujahrs-Tanz mit DJ Adrian und DJ Pablo

wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: Die Wörlitzer Anlagen im Winterschlaf – Winterzauber im Landschaftspark Wörlitz

dienstag 02 wa s n o c h bitterfeld Kreismuseum 10 Uhr Sonderausstellung „HO & Co. – Von Konsum und Sozialismus“ (bis zum 18.Februar 2018)

www.leo-magazin.com

48

donnerstag 04 bühne wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Drei Nüsse für Aschenbrödel wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett: Die Reißzwecken „Dicke Luft und kein Verkehr 2 – Der Zoff geht weiter“

wa s n o c h dessau Bauhaus 10 Uhr Ausstellung: „Handwerk wird modern“ – Vom Herstellen am Bauhaus (bis zum 7.Januar 2018)

dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Operation Duval – Das Geheimprotokoll

party dessau Kiez-Kino Operation Duval – Das Geheimprotokoll

wittenberg Flower Power After-Work-Party

was noc h 17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Operation Duval – Das Geheimprotokoll

mittwoch 03 büh n e

dessau Bauhaus 15 Uhr Seniorenführung: „Handwerk wird modern“ – Vom Herstellen am Bauhaus (ermäßigter Eintritt) dessau MachBar – Reparaturcafé im Kochhaus 17 Uhr Reparaturcafé – Reparatur-Nachmittag (bis 19 Uhr)

wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Drei Nüsse für Aschenbrödel

dessau Kiez-Kino Operation Duval – Das Geheimprotokoll

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“

dessau Naturkundemuseum Ornithologischer Gesprächsabend

17.30 Uhr

18.30 Uhr

20 Uhr

was noch köthen Bibliothek 16 Uhr Bilderbuchkino für Kinder von 4 bis 8 Jahren dessau Hauptbibliothek 16.30 Uhr Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren „Herr Untermbett“ dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt Dokumentation über die Weltreise von Patrick Allgaier und Gwendolin Weisser, die zu Fuß und per Anhalter mehr als 100.000 Kilometer zurückgelegt haben. Beeindruckend!


jeden monat neu & tagesaktuell unter: www.leo-magazin.com

dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

freitag 05 b ühn e wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Kult-Komödien-Dinner „Pension Schöller“ frei nach Carl Laufs und Wilhelm Jacoby dessau Altes Theater, Studio 19.30 Uhr „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ – Komödie von Theresia Walser wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Gastspiel-Kabarett: „Lars but not least“ von und mit Lars Redlich

m u si k zerbst Stadthalle 19 Uhr Neujahrskonzert „Wiener Melange“ mit der Anhaltischen Philharmonie dessau Marienkirche 20 Uhr Live: „3Highligen“ – Dirk Michaelis, Dirk Zöllner und André Herzberg

pa r t y wittenberg Flower Power Musik-Mix-Party

20 Uhr

dessau Bibers Corner Neujahrsempfang

20 Uhr

dessau Flower Power Happy Hour-Party

22 Uhr

was n o c h dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

www.leo-magazin.com

sonnabend 06 b üh n e wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

23 Uhr

was noch 14 Uhr

dessau Anhaltisches Theater 16 Uhr „Hänsel und Gretel“ – Oper von Engelbert Humperdinck (für Menschen ab 6) wittenberg Phönix Theaterwelt 16 Uhr „Ein seltsames Paar“ – Komödie von Neil Simon mit Hartmut Schreier und Pierre Sanoussi-Bliss wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

dessau Klub Kulturfabrik Party im Klub

17 Uhr

köthen Schloss 13.30 Uhr Öffentliche Führung durch die Prähistorische Sammlung wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: Die Wörlitzer Anlagen im Winterschlaf – Winterzauber im Landschaftspark Wörlitz dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Kult-Komödien-Dinner „Pension Schöller“ frei nach Carl Laufs und Wilhelm Jacoby

dessau Schloss Georgium, Orangerie Öffentliche Führung in der Ausstellung „Hendrick Goltzius – Mythos, Macht und Menschlichkeit“

15 Uhr

montag 08 was noc h dessau Frauenzentrum 14 Uhr Jahresrückblick – 2017 ist Geschichte, gemeinsam 2017 Revue passieren lassen dessau Naturkundemuseum 17 Uhr Vortrag: Heike Setzermann und Dirk Vorwerk „Europas Wildnisse – Naturschätze unseres Kontinents“ dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt dessau Schwabehaus 18 Uhr Treffen der Numismatiker

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Comedy-Musical-Show „'Ne Schüssel Buntes – Jukebox“

dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

dessau Altes Theater, Foyer 20 Uhr „Der Staatsanwalt hat das Wort“ – Theaterstücke auf der Anklagebank

dienstag 09

musik

bühne

dessau Theaterrestaurant 14.45 Uhr Kaffee im Salon – Musikalische Unterhaltung mit dem Salonorchester „Papillon“

dessau Altes Theater, Foyer 15 Uhr „Nathans Kinder“ – Jugendstück von Ulrich Hub

dessau Cadillac Live: „The New Hornets“ (Rock‘n‘Roll)

21 Uhr

was noch

par ty wittenberg Flower Power Greatest-Hits-Party

20 Uhr

dessau Flower Power Mottoparty

22 Uhr

köthen Kuhdorf-Club 90er und 2000er Party

sonntag 07

22 Uhr

dessau Anhaltisches Theater, Foyer 18.30 Uhr Soirée „Kiss Me, Kate“ – Werkeinführung mit Probenbesuch

mus i k

wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: Die Wörlitzer Anlagen im Winterschlaf – Winterzauber im Landschaftspark Wörlitz

dessau Anhalt Arena „Musikschau der Berge“ mit dem „Trientiner Bergsteigerchor“

dessau Bauhaus 14 Uhr Öffentliche Ausstellungsführung: „Handwerk wird modern“ – Vom Herstellen am Bauhaus.

dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

20 Uhr

was noc h

49


dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

mittwoch 10 b ü hn e dessau Altes Theater, Foyer 10 Uhr „Nathans Kinder“ – Jugendstück von Ulrich Hub wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Cabaret-Show: Costa Divas „LadyLike“ dessau Anhalt Arena 20 Uhr Eisrevue: „Der Nussknacker on Ice“

pa r t y dessau Flower Power After-Work-Party mit DJ Pablo Hardcut wittenberg Flower Power Karaoke-Nacht

20 Uhr

dessau Schwabehaus 18.30 Uhr Treffen des Literaturkreises Wilhelm Müller wittenberg Ev. Akademie Studiokino

wittenberg Phönix Theaterwelt 19.30 Uhr Show: DER TOD – „Happy Endstation“ – Ein Last Minute Reiseführer

mus i k

20 Uhr

dessau Kiez Café Kiez Unplugged Night – Dessauer Künstler live

dessau Kiez-Kino 20.30 Uhr Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

party

donnerstag 11 büh n e dessau Altes Theater, Foyer 10 Uhr „Nathans Kinder“ – Jugendstück von Ulrich Hub

wa s n o c h dessau Frauenzentrum 14 Uhr Eröffnung der Ausstellung „Liebenswert“ von Heidi Haseloff dessau Bauhaus 16 Uhr Bühnenwerkstatt für Kinder und Jugendliche – spielerisch die Bauhausbühne erkunden (bis 18 Uhr) dessau MachBar – Reparaturcafé im Kochhaus 17 Uhr Techniker-Stammtisch (bis 19 Uhr) dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

dessau Flower Power Happy Hour-Party

22 Uhr

20 Uhr dessau Kiez-Kino Die Unsichtbaren

dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Die Unsichtbaren Doku-Drama über das Schicksal von vier jungen Menschen mit jüdischen Wurzeln, die im Berlin des Dritten Reiches untertauchen und ums nackte Überleben kämpfen.

20.30 Uhr

freitag 12 büh n e wolfen Städtisches Kulturhaus Musical „Pinocchio“

16 Uhr

wörlitz Historischer Eichenkranz Theaterdinner: Die Olsenbande – mächtig gewaltig!

20.30 Uhr

sonnabend 13 bühne

18 Uhr

dessau Anhaltisches Theater 19 Uhr „Faust. Der Tragödie erster Teil“ – Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr CLACKsprungbrett: Comedy-Trio „Mundwinkel“ mit „Ein Unglück kommt selten zu dritt“ (Premiere)

dessau Anhaltisches Theater 16 Uhr „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ – Ballett von Tomasz Kajdanski (zum letzten Mal) wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Theaterdinner: Die Olsenbande – mächtig gewaltig! wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr CLACKsprungbrett: Comedy-Trio „Mundwinkel“ mit „Ein Unglück kommt selten zu dritt“

Ausstattung für Hochzeit & Gäste Jugendweihe, Abschluß- & Tanzbälle

50

17.30 Uhr

köthen Veranstaltungszentrum Schloss 20 Uhr Multivisionsshow: Ralf Schwan „Große Wildnis Kamtschatka“

was n och

dessau Kiez-Kino Die Unsichtbaren

20 Uhr

was noch

wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Comedy-Kabarett: „Die Reißzwecken“ Ralph Richter in „Zivilblamage“

wittenberg Flower Power After-Work-Party

wittenberg Flower Power Musik-Mix-Party

dessau Kiez-Kino Die Unsichtbaren

par ty 20 Uhr

20 Uhr


wittenberg Phönix Theaterwelt Wolfgang Stumph „Höchstpersönlich“

dienstag 16

19.30 Uhr

bühne

wolfen Städtisches Kulturhaus 19.30 Uhr Comedy: Olaf Schubert „Sexy Forever“

dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr „Malvine Dimpelmoos erzählt...“ – Drei kleine Geschichten vom Großwerden (für Menschen ab 4)

Tischlerarbeiten, Haushaltsreinigungen, Umzüge, Dübelarbeiten, Gartenarbeiten, Fensterreinigung, Maler- und Elektroarbeiten u.v.m.

dessau Altes Theater, Studio 20 Uhr „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ – Komödie von Theresia Walser

mus i k garitz Kulturhaus Live: „Die Ladiner“

13 Uhr

m usi k

party

dessau Schloss Georgium, Orangerie 15.30 Uhr 4. Kammerkonzert mit Werken von Loeillet, Bax, Françaix, Ibert und Mozart

dessau Kiez Café 20 Uhr Kiez-Quiz Nr. I – Das schönste Ratespiel der Stadt

wittenberg Stadthaus 20 Uhr Live: „The Beatbox“ mit „The Beatles Live Again“ wittenberg Irish Harp Pub Live: „Hindu Cow“ – Preachin Rust 'n‘ Roll dessau Cadillac Live: „Dead or Alive“ (Bon Jovi-Cover)

21 Uhr

dessau Flower Power Mottoparty

köthen Veranstaltungszentrum Schloss 19 Uhr Senatsball der 1. Köthener Karnevalsgesellschaft 1954 e.V.

sonntag 14 büh n e

21 Uhr

wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

20 Uhr

dessau Anhaltisches Theater 16 Uhr „Die lustigen Weiber von Windsor“ – Komische Oper von Otto Nicolai

pa r t y wittenberg Flower Power Greatest-Hits-Party

dessau Kiez-Kino 17.30 & 20.30 Uhr Die Unsichtbaren

22 Uhr

dessau Klub Kulturfabrik 23 Uhr Radio Brocken präsentiert DESSAU TANZT – Die Ü30 Party im Klub Kulturfabrik

was n o c h magdeburg Festung Mark 10 Uhr „Eiszeit“-Eisbahn (bis 25.02.)

wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

14 Uhr

was noc h dessau Beatclub 12 Uhr 5. Plattenbörse – Kaufen, Verkaufen, Sammeln und Tauschen wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: Die Wörlitzer Anlagen im Winterschlaf – Winterzauber im Landschaftspark Wörlitz

montag 15 bühne dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr „Malvine Dimpelmoos erzählt...“ – Drei kleine Geschichten vom Großwerden (für Menschen ab 4)

17 Uhr

musik dessau Marienkirche 16 Uhr Live: Hauff & Henkler „50 Jahre Jubiläumstour“ wittenberg Stadthaus 16 Uhr Neujahrskonzert des Akademischen Orchesters

dessau Altes Theater, Foyer 15 Uhr „Nathans Kinder“ – Jugendstück von Ulrich Hub

was noc h

was noch dessau Kiez-Kino Die Unsichtbaren

17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino Die Unsichtbaren

20.30 Uhr

mittwoch 17 bühne wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Varieté-Show: Costa Divas „Dekolleté“

party dessau Flower Power After-Work-Party mit DJ Pablo Hardcut wittenberg Flower Power Karaoke-Nacht

20 Uhr

20 Uhr

was noch

dessau Kiez-Kino Die Unsichtbaren

17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino Die Unsichtbaren

20.30 Uhr

dessau Bauhaus 16 Uhr Bühnenwerkstatt für Kinder und Jugendliche – spielerisch die Bauhausbühne erkunden (bis 18 Uhr)

018 07.01.2 HR U 15.00

KURHAUS

BAD SCHMIEDEBERG

PHÖNIX-THEATER

18.01 .2 19.30 018 UHR

LUTH. WITTENBERG

TICKETHOTLINE: 0361 65430730 UND ONLINE UNTER WWW.SHOWFABRIK.COM

51


dessau MachBar – Reparaturcafé im Kochhaus 17 Uhr Reparaturcafé – ReparaturNachmittag (bis 19 Uhr) dessau Kiez-Kino Die Unsichtbaren dessau Naturkundemuseum Ornithologischer Gesprächsabend dessau Kiez-Kino Die Unsichtbaren

18.30 Uhr

20.30 Uhr

b ü hn e dessau Altes Theater, Studio 15 Uhr „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ – Komödie von Theresia Walser wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Kabarett: Die Reißzwecken „Dicke Luft und kein Verkehr 2 – Der Zoff geht weiter“ wittenberg Phönix Theaterwelt 19.30 Uhr „Best Of Musical Star Nights“ – Die ganze Welt des Musicals an einem einzigen Abend

musik 20 Uhr

pa r t y wittenberg Flower Power After-Work-Party

52

mus i k dessau Anhaltisches Theater 19.30 Uhr „Kiss Me, Kate“ – Musical von Cole Porter (Premiere)

17.30 Uhr

donnerstag 18

dessau Marienkirche Live: Viktoria Tolstoy „my favorites“

was n och dessau Hauptbibliothek 16.30 Uhr Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren „Wenn du Sorgen hast, rolle einen Schneeball“

20 Uhr

dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Alte Jungs Alterskomödie um vier rebellische Herren, die keine Lust haben, sich ins Altersheim abschieben zu lassen, und kurzerhand eine eigene Rentner-WG gründen. dessau Naturkundemuseum 19 Uhr Vortrag: Helmut Peter: „Azoren und Island – vulkanische Inseln des Mittelatlantischen Rückens“ dessau Kiez-Kino Alte Jungs

20.30 Uhr

freitag 19 büh n e wörlitz Historischer Eichenkranz 18 Uhr Kult-Komödien-Dinner „Pension Schöller“ frei nach Carl Laufs und Wilhelm Jacoby dessau Veranstaltungszentrum Golf-Park 19.30 Uhr Eure Mütter „Bloß nicht menstruieren jetzt!“ wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Travestie-Comedy-Musical-Show „'Ne Schüssel Buntes – Jukebox“

dessau Altes Theater, Foyer 20 Uhr „Jazz im Foyer“ mit dem Gerold Heitbaum Quintett „Double Guitar“ mit Leo Steinhoff

party dessau Flower Power Happy Hour-Party

22 Uhr

was noch dessau Kiez-Kino Alte Jungs

17.30 & 20.30 Uhr

dessau Altes Theater, Studio 20 Uhr „Gas – Plädoyer einer verurteilten Mutter“ – Monolog von Tom Lanoye

mus i k dessau Anhaltisches Theater „Kiss Me, Kate“ – Musical von Cole Porter

17 Uhr

wittenberg Hofwirtschaft 20 Uhr Live: „Mr. Smith“ spielt Jazz, Boogie, Rock, Balladen und Swing wittenberg Exerzierhalle Live: „Krähe“ (Ex-SIX-Bandleader)

21 Uhr

party

sonnabend 20 bühne wolfen Städtisches Kulturhaus 11 Uhr „König Drosselbart“ – Märchenaufführung des Amateurtheaters Wolfen e.V. wolfen Städtisches Kulturhaus 14 Uhr „König Drosselbart“ – Märchenaufführung des Amateurtheaters Wolfen e.V. dessau Historischer Ratskeller zu Dessau 19 Uhr Kabarett: Schwarze Grütze „Notaufnahme“ wittenberg Clack Theater 19.30 Uhr Gastspiel-Kabarett: Tatjana Meissner „Du willst es doch auch – Die Comedy-Show“

wittenberg Flower Power Greatest-Hits-Party

20 Uhr

dessau Flower Power Mottoparty

22 Uhr

dessau Klub Kulturfabrik Party im Klub

23 Uhr

was noch dessau Marienkirche 13 Uhr 10. Hochzeit- und Festmesse – Brautmodenschau: 14 Uhr Festmodenschau: 16 Uhr dessau Schwabehaus 14 Uhr „Dessauer Spielekiste“ – Treff von Brettspielbegeisterten dessau Kiez-Kino Alte Jungs

17.30 Uhr


zerbst Friesenhalle 19.30 Uhr Prunksitzung des Carnevalclub Rot-Weiß Zerbst dessau Kiez-Kino Alte Jungs

20.30 Uhr

wolfen Städtisches Kulturhaus 18 Uhr „Damals“ – Die Originalbands der 60er und 70er Jahre mit „T-Rex“, „The Rattles“ und „Hello“

was n och

sonntag 21 b ü hn e wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

14 Uhr

dessau Altes Theater, Puppenbühne 15 Uhr „Malvine Dimpelmoos erzählt...“ – Drei kleine Geschichten vom Großwerden (für Menschen ab 4) dessau Marienkirche Kabarett: Die Herkuleskeule „Ballastrevue“ wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: „Als Fürst Franz den Häusern Nummern gab“ – ein Spaziergang entlang des Denkmalpfades in Wörlitz

montag 22 büh n e dessau Altes Theater, Puppenbühne 15 Uhr „Malvine Dimpelmoos erzählt...“ – Drei kleine Geschichten vom Großwerden (für Menschen ab 4)

16 Uhr

was n och dessau Kiez-Kino Alte Jungs

17 Uhr

dessau Altes Theater, Studio 18 Uhr „Eine Sommernacht“ – Schauspiel mit Musik von David Greig und Gordon McIntyre

m usi k dessau Anhaltisches Theater 15 Uhr Familienkonzert „Peter und der Wolf“ – Ein musikalisches Märchen von Sergej Prokofjew

20.30 Uhr

dienstag 23 musik dessau Anhaltisches Theater 10 Uhr „Faust. Der Tragödie erster Teil“ – Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe

was n och dessau Kiez-Kino Alte Jungs

dessau Kiez-Kino Alte Jungs

20.30 Uhr

mittwoch 24 bühne wittenberg Clack Theater Comedy-Kabarett: „Die Reißzwecken“ Ralph Richter in „Zivilblamage“ wittenberg Stadthaus „Dance Masters“ – Best of irish Dance

19.30 Uhr

19.30 Uhr

mus i k 17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino Alte Jungs

dessau Marienkirche 19 Uhr „Einfach wegrennen, das wollte ich nie“ Gregor Gysi „Ein Leben ist zu wenig“ – Buch-Talk zu seiner gerade veröffentlichten Autobiografie

17.30 Uhr

dessau Anhaltisches Theater 10 Uhr „Faust. Der Tragödie erster Teil“ – Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe dessau Marienkirche Konzert mit dem „Ural-Kosaken-Chor“

19.30 Uhr

wittenberg Flower Power Karaoke-Nacht

dessau Bauhaus 16 Uhr Bühnenwerkstatt für Kinder und Jugendliche – spielerisch die Bauhausbühne erkunden (bis 18 Uhr) dessau MachBar – Reparaturcafé im Kochhaus 17 Uhr Kreativ- und Handarbeitstreff (bis 19 Uhr) dessau Kiez-Kino Alte Jungs

17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino Alte Jungs

20.30 Uhr

donnerstag 25 bühne dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr „Malvine Dimpelmoos erzählt...“ – Drei kleine Geschichten vom Großwerden (für Menschen ab 4) wolfen Städtisches Kulturhaus „Dance Masters“ – Best of irish Dance

party dessau Flower Power After-Work-Party mit DJ Pablo Hardcut

was noch dessau Frauenzentrum 14 Uhr Mundartlesung der Dessauer Mundartgruppe „Christoph Hobusch“

20 Uhr

20 Uhr

19.30 Uhr

mus i k dessau Anhaltisches Theater 19.30 Uhr 4. Sinfoniekonzert mit Werken von Mozart und Bruckner

53


pa r t y wittenberg Flower Power After-Work-Party

20 Uhr

wa s n o c h dessau Kiez-Kino 17.30 Uhr Lieber leben Autobiografische, schwarzhumorige Komödie des PoetrySlam-Künstler Fabien Marsaud, der seit einem Unfall vom Hals abwärts gelähmt ist. dessau Kiez-Kino Lieber leben

20.30 Uhr

freitag 26 b ü hn e dessau Altes Theater, Puppenbühne 9.30 Uhr „Malvine Dimpelmoos erzählt...“ – Drei kleine Geschichten vom Großwerden (für Menschen ab 4) wörlitz Landhaus „Wörlitzer Hof“ 18.30 Uhr Abenteuerliches Piraten-Dinner „Klar zum Entern!“ dessau Altes Theater, Foyer 20 Uhr „Blind Date“ mit Mitgliedern aller Sparten – künstlerische Darbietungen im Foyer dessau Brauhaus „Zum Alten Dessauer“ 20 Uhr Kabarett: Theaterkompanie Leipzig „Mit Sex & Crime durchs Altersheim“

musik dessau Anhaltisches Theater 19.30 Uhr 4. Sinfoniekonzert mit Werken von Mozart und Bruckner

www.leo-magazin.com

mus i k

wittenberg Clack Theater CLACKconcert „Bell Book & Candle“ Konzert 2018

19.30 Uhr

par ty dessau Kiez Café „New Beatz“ – elektronischer Sound

20 Uhr

wittenberg Flower Power Musik-Mix-Party

20 Uhr

dessau Flower Power Happy Hour-Party

22 Uhr

was n och dessau Kiez-Kino Lieber leben

17.30 Uhr

wittenberg VLORA Café vegan & Laden im Hof 19 Uhr Trommelabend mit Abdoul dessau Marienkirche 19.30 Uhr Vortrag: Matthias Hanke „Die Elbe – Deutschlands beliebtester Radweg“ dessau Kiez-Kino Lieber leben

20.30 Uhr

sonnabend 27 büh n e wolfen Städtisches Kulturhaus 11 & 14 Uhr „König Drosselbart“ – Märchenaufführung des Amateurtheaters Wolfen e.V. wörlitz Landhaus „Wörlitzer Hof“ 18.30 Uhr Comediantes-Dinnershow: „Warum Frauen in Rätseln sprechen“

wittenberg Clack Theater CLACKconcert „Bell Book & Candle“ Konzert 2018 dessau Marienkirche Live: LIFT „Merresfahrt“ dessau Anhaltisches Theater Zu Gast: ABBA Gold – The Concert Show wittenberg Irish Harp Pub Live: „Bandana“ – Johnny Cash Tribute dessau Cadillac Live: „The Jailbreakers“ (AC/DC-Cover) günthersdorf Merkur Casino „Jackpot-Show“ zum 3. Geburtstag mit dem Trio „Jump“

19.30 Uhr

dessau Kiez-Kino Lieber leben

17.30 Uhr

19.30 Uhr

20 Uhr

21 Uhr

21 Uhr

21 Uhr

köthen Veranstaltungszentrum Schloss 19.11 Uhr Prunksitzung der 1. Köthener Karnevalsgesellschaft 1954 e.V. zerbst Friesenhalle 19.30 Uhr Prunksitzung des Carnevalclub Rot-Weiß Zerbst dessau Theaterkneipe „Plan B“ 20 Uhr Ausstellungseröffnung: Jürgen Kutschmann „Rocklegenden“ mit Livemusik leipzig Messe „Halle:Eins“ Kings of Xtreme dessau Kiez-Kino Lieber leben

party wittenberg Flower Power Greatest-Hits-Party

20 Uhr

dessau Bibers Corner „Mädelsabend“

20 Uhr

dessau Flower Power Mottoparty

22 Uhr

dessau Klub Kulturfabrik Party im Klub

23 Uhr

20 Uhr

20.30 Uhr

sonntag 28 bühne dessau Anhaltisches Theater 16 Uhr „Aladin und die Wunderlampe“ – Weihnachtsmärchen von Jürg Schlachter (ab 6 Jahren)

mus i k

was noch leipzig Messe „Halle:Eins“ Kings of Xtreme

dessau Theaterkneipe „Plan B“ 17 Uhr Zum Fünf-Uhr-Tee ins Separee

dessau Anhaltisches Theater, Foyer 11 Uhr Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“-Regionalwettbewerb Dessau

14 Uhr

www.leo-magazin.com

wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

Thießener Weg 38b OT Mühlstedt 06862 Dessau-Roßlau Tel. 034901 - 67 213 Waldstraße 32 OT Wolfen 06766 Bitterfeld-Wolfen Tel. 03494 - 38 30 20

ent!! Jetzt NEU im Sortim urst tew ach chl uss Ha e Frisch (verschiedene Sor ten)

www.naturell-landhandel.de

Besuchen Sie unseren neu gestalteten Markt in Mühlstedt.

Regionale Produkte direkt vom Erzeuger: Eier, Äpfel, Kartoffeln, Nudeln, Natursäfte, Sanddornspezialitäten, Schafskäse, Frischmilchprodukte, Kaffee u.v.m. Qualitätsfutter für Ihre Tiere (auch Frischfleisch für Hunde + Katzen) Heu / Stroh / div. Einstreu • Weidezaunmaterial • Saatgut / Pflanzen / Dünger • Haus- und Hofbedarf

54

14 Uhr


wittenberg Phönix Theaterwelt 15 Uhr Konzert: Johann Strauss Orchester & Chor Leipzig „Glanzlichter der Operette“ wittenberg Clack Theater CLACKmärchenschloss „Rumpelstilzchen“

17 Uhr

18 Uhr

was n o c h wörlitz Historischer Eichenkranz 14 Uhr Führung: „Auf den Spuren einer großen Liebe“ – Schochs Garten und fürstliche Leidenschaft im Arkadien Anhalts zerbst Friesenhalle 15.30 Uhr Kinderfasching des Carnevalclub Rot-Weiß Zerbst

montag 29 was n o c h dessau Frauenzentrum 10 Uhr Vortrag mit Kirsten Golchert über das Leben und Wirken von Otti Berger und Friedel Dicker

17.30 Uhr

dessau Kiez-Kino Lieber leben

20.30 Uhr

b ü hn e dessau Anhaltisches Theater 10 Uhr „Faust. Der Tragödie erster Teil“ – Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe

was n o c h 17.30 Uhr

was n och dessau Bauhaus 16 Uhr Bühnenwerkstatt für Kinder und Jugendliche – spielerisch die Bauhausbühne erkunden (bis 18 Uhr) dessau Kiez-Kino Lieber leben

17.30 Uhr

dessau Naturkundemuseum 19 Uhr Vortrag: Dr. Timm Karisch „Arbeit in der entomologischen Sammlung im MNVD“ dessau Kiez-Kino Lieber leben

20.30 Uhr

ihre termine Senden Sie uns Ihre Termine bis zum 15. des Vormonats an: LEO – DAS ANHALT MAGAZIN 06844 Dessau-Roßlau E-Mail: dates@leo-magazin.com

Wir veröffentlichen Ihre Termine gern kostenlos, finanzieren uns aber ausschließlich aus Werbeeinnahmen. Nutzen auch Sie den LEO, um Ihr Unternehmen oder Ihre Veranstaltung zu präsentieren. Ansprechpartner: Verena Kaczinski Telefon: 0340 210649-4 Mit uns erreichen Sie die Menschen in Anhalt! Sie haben Vorschläge, Tipps und

dessau Historischer Ratskeller zu Dessau „PhilharmonieStammtisch“ Gastgeber: GMD Markus L. Frank

Anregungen für einen redaktionellen Beitrag? Gern können Sie sich

19 Uhr

Vegane Vielfalt

20 Uhr

Telefax: 0340 210649-5

dienstag 30

ȹȹportrait

20 Uhr

Humperdinckstraße 1 B

dessau Kiez-Kino Lieber leben

dessau Kiez-Kino Lieber leben

par ty dessau Flower Power After-Work-Party mit DJ Pablo Hardcut wittenberg Flower Power Karaoke-Nacht

rosslau Elbzollhaus Bob-Dylan-Abend mit und von Uli Kirsch

dessau Kiez-Kino Lieber leben

mittwoch 31

mit uns in Verbindung setzen. Platzieren Sie ihre Veranstaltungen als Stopper-Werbung im größten Veranstaltungskalender der Region Anhalt. Mehr Aufmerksamkeit,

Immer mehr Menschen leben vegan, verzichten also aus Tierliebe oder mit dem Ziel, sich gesund zu ernähren, auf tierische Produkte. Dass dieser Verzicht, entgegen weitverbreiteter Klischees, keinesfalls auf Kosten der Lebensqualität oder Vielfalt geht, beweist das „Vlora“ in Wittenberg. Das erste und einzige vollständig vegane Café der Lutherstadt lockt mit einer reichen Auswahl. Seit Mai 2016 gibt es im „Vlora“ täglich selbstgebackene Kuchen und Torten, Eis, frisch zubereitete Mittagsmenüs und vieles mehr. Alles vegan, in BioQualität, aus regionaler und saisonaler Produktion sowie ergänzend in einer glutenfreien Variante. Kuchen und Torten werden auch auf Bestellung hergestellt und nach Hause geliefert. Ein Besuch im Café selbst lohnt sich jedoch immer, denn in einem kleinen Ladenbereich gibt es ayurvedische Gewürze, Tees und RawFood-Produkte zu entdecken. Es gibt Koch- und Backkurse, Club-Abende mit wechselndem Programm, jeden ersten Samstag im Monat einen Brunch, vierteljährlich wechselnde Ausstellungen und einmal pro Jahreszeit einen Regionalmarkt im „Vlora“-Hof. Hinzu kommen natürlich jederzeit Tipps und Unterstützung bei der Umstellung auf die vegane Lebensweise und zur gesunden Ernährung. ȹȹ „Vlora“ – Café vegan Pfaffengasse 5 06886 Wittenberg www.vlora-wittenberg.de

mehr Kunden. Wir beraten Sie gern

20.30 Uhr

zu allen Möglichkeiten der Anzeigenschaltung im LEO Magazin. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir beißen nicht.

www.leo-magazin.com

www.leo-magazin.com

Öffnungszeiten: Mo-Sa 11.00 bis 18.00 Uhr So 9.00 bis 18.00 Uhr Mi Ruhetag

55


foto: © inga haar, deutscher bundestag

ȹȹGespräch

56


„Ich habe die Politik und mich mitunter zu wichtig genommen“ Gregor Gysi hat die politische Landschaft im wiedervereinten Deutschland entscheidend mitgeprägt. Nicht nur im Osten, wo er in der Wendezeit als neuer Vorsitzender die vielgehasste SED auf den Weg zu einer modernen Linkspartei führte. Seine Eloquenz, seine deutliche Kritik sozialer Mängel und politischer Fehlentscheidungen, verbunden mit reichlich Selbstironie, haben ihn bis heute deutschlandweit zu einem der beliebtesten Politiker gemacht. Und das sogar bei Menschen, die seine Partei vielleicht nie wählen würden. Am 16. Januar 2018 feiert Gregor Gysi seinen 70. Geburtstag. Genau eine Woche später ist er in der Dessauer Marienkirche zu Gast, um im Gespräch mit Moderator Jürgen Rummel auf sein bewegtes Leben zurückzublicken. Im Mittelpunkt steht seine aktuelle Autobiographie „Ein Leben ist zu wenig“, in der er auch ungewohnt private Einblicke gibt. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es im LEO-Gespräch.

Im Januar begehen Sie Ihren 70. Geburtstag. War dies auch der Anlass, Ihre aktuelle Autobiografie zu verfassen?

Gregor Gysi: Auch, aber vor allem der Abschied als Fraktionsvorsitzender. Die Arbeit daran war ein längerer Prozess mit vielen Gesprächen mit der Familie und Weggefährtinnen und -gefährten. Am interessantesten für mich war neben vielen Erinnerungen die Familiengeschichte. Dass ich zum Beispiel mit dem wichtigsten deutschen Geflügelzüchter verwandt bin, hätte ich ohne das Buch vermutlich nie erfahren. Eine Autobiographie ist ja auch immer ein Spiegel, den man sich vorhält. Sicherlich ein ebenso spannender wie anstrengender Prozess. Gab bzw. gibt es im Rückblick auf das Schreiben neue Erkenntnisse, die Sie über sich selbst gewonnen haben?

Gregor Gysi: Nach einem längeren Leben mit wirklich vielen Ereignissen und Erlebnissen sollte die Selbsterkenntnis doch so weit sein, dass man sich in dieser Beziehung nicht mehr so sehr selbst überrascht. Aber der lange Weg von Anfang der 90er Jahre, als mir mitunter ein wirklich abgrundtiefer Hass entgegenschlug und mir zugleich viele Menschen all ihre Hoffnungen, in dem vereinten Deutschland politisch, sozial und ökonomisch nicht unterzugehen, auf die Schultern luden, bis in die Gegenwart, in der der Kanzleramtsminister meine Autobiographie vorstellt, ist nochmal lebendig geworden. •

57


ȹȹGespräch

ȹȹ Gregor Gysi „Ein Leben ist zu wenig“ Gebunden mit Schutzumschlag, 583 Seiten, mit 45 Abbildungen ISBN 978-3-351-03684-3 erschienen im Aufbau Verlag, 24 €

Sie geben im Buch viele private Einblicke, von der bewegten Ahnen- und Familiengeschichte bis zum Jungfernflug mit Lothar Bisky. Wie sehr hat Ihr Leben Ihre Politik geprägt – und andersherum?

Gregor Gysi: Ich vermisse Lothar Bisky sehr. Sein viel zu früher Tod tut immer noch weh. Hätte ich gewusst, was auf mich zukommt, wäre ich wohl Ende 1989 nicht Parteivorsitzender geworden. Die Politik hat mein Leben in den Jahren seitdem maßgeblich bestimmt, mitunter habe ich sie und mich auch zu wichtig und mir für Familie und Freunde zu wenig Zeit genommen. Dass mein persönlicher Stil auch ein bisschen die Politik beeinflusst hat und es gelungen ist, DIE LINKE fest im bundesdeutschen Parteiensystem zu verankern, steht auf der Habenseite. Für die Öffentlichkeit sind Sie im Herbst 1989 relativ überraschend auf dem politischen Parkett erschienen und haben sich sehr schnell als Erneuerer der SED im Speziellen und der linken Politik allgemein etabliert. Mit welchen Zielen haben Sie das Anwaltsbüro gegen das politische Mandat getauscht? Und wie fällt die Zwischenbilanz aus?

58

Gregor Gysi: Ich habe es ja nicht wirklich getauscht, sondern bin nach wie vor auch als Anwalt tätig, wenngleich natürlich in sehr begrenztem Umfang. Als wir anfingen, ging es zunächst mal darum, überhaupt eine Partei links von der Sozialdemokratie in einer nennenswerten Stärke zu erhalten. Das gab es nach 1949 in der Bundesrepublik nicht. Schnell stellte sich auch heraus, dass wir zunächst als einzige Partei die Interessen der Ostdeutschen konsequent vertraten und somit verhinderten, dass sie in Vergessenheit gerieten. Später ging es um die Frage, ob es gelingt, DIE LINKE bundesweit aufzustellen, was dann in Zusammenarbeit mit Oskar Lafontaine und der WASG auch gelang. Inzwischen regieren wir in drei Ländern mit, stellen mit Bodo Ramelow einen

Ministerpräsidenten und sind aus dem Bundestag kaum mehr wegzudenken. Wir haben schon einiges erreicht, aber konnten den Rechtsruck nicht verhindern.

„Erstaunlich, was sich alles ereignen muss, damit irgendwann das eigene Leben entstehen kann.“ Gregor Gysi

Im Herbst 2015 haben Sie sich von allen Parteiämtern zurückgezogen, sind seit 2016 aber Vorsitzender der Europäischen Linken und nun erneut in den Bundestag gewählt. Wo sehen Sie aktuell Ihre dringlichsten politischen Aufgaben?

Gregor Gysi: Zum einen darin, meinen Wahlkreis Treptow-Köpenick zu vertreten und mich um die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen dort zu kümmern. Zum anderen muss sich die Europäische Linke angesichts der Rechtsentwicklung überall auf dem Kontinent zu einem starken handlungsfähigen Gegenüber entwickeln. Das wird sie nur werden, wenn von ihr der Impuls für eine Änderung der europäischen Politik ausgeht, hin zu mehr Demokratie, sozialer Wohlfahrt, friedlicher Außenpolitik, ökologischer Nachhaltigkeit, mehr Transparenz, weniger Bürokratie. Und zum dritten gebe ich hin und wieder auch der Linken in Deutschland ungefragt und störend den einen oder anderen Ratschlag. Europa- und weltweit erstarkt der Nationalismus, nicht zuletzt auch aufgrund vieler Protestwähler, die denken, durch diese Wahl ein Zeichen gegen die „etablierten“ Parteien setzen zu können. Wie beurteilen Sie diese Ent-


wicklung? Wo sehen Sie die Ursachen und wie kann eine „linke Antwort“ auf diesen Trend aussehen?

Gregor Gysi: Es ist eine Art Gegenreformation zur neoliberalen Globalisierung zu beobachten, die versucht, Lösungsmöglichkeiten wieder in den nationalen Rahmen zu pressen und dabei fast logisch bei einem extremen nationalen Egoismus landet, den der US-Präsident Trump mit seinem „America first“ zur Agenda seiner Regierungspolitik erhoben hat. In Europa haben wir in Polen, Ungarn, Dänemark, den Niederlanden und zuletzt in Österreich erlebt, dass dieser nationale Egoismus schon die Regierungspolitik bestimmt und überall – auch in Deutschland – gibt es Parteien, die dafür streiten. Entscheidend ist, dass die Politik sich endlich den Problemen widmet, die den Leuten auf den Nägeln brennen: bezahlbare Wohnungen, gerechte Löhne, vernünftige Wege zum Arzt, Schulen, die gut ausgestattet sein müssen, und die wirksame Bekämpfung von Fluchtursachen. Darüber hinaus ist auch eine Veränderung der Politik in Europa und weltweit vonnöten. Wir haben zwar eine funktionierende globale Wirtschaft, aber keine demokratisch legitimierte, funktionierende Weltpolitik. Es gibt jedoch viele Unternehmen, die weltweit Beschäftigte haben und alle Menschen im digitalen Zeitalter wissen, auf welchem Wohlstandsniveau man wo lebt. Das ist der Unterschied zu früher. Und deshalb stellt sich die soziale Frage nicht nur national, sondern weltweit. Sie sind einer der beliebtesten Politiker Deutschlands, selbst bei Menschen, die mit der Partei „Die Linke“ ansonsten wenig anfangen können. Wie erklären Sie sich das selbst?

Gregor Gysi: Das sollten wirklich besser andere beurteilen. Was mir aber immer wieder Menschen sagen, ist, dass sie bei mir verstehen, worüber ich spreche, und dass sie glauben, dass ich meine Ziele

wirklich anstrebe. Es zeigt aber vermutlich mehr über die Politik insgesamt, wenn man mit dieser Herangehensweise schon eine gewisse Akzeptanz erlangt. Sie sind Politiker, Autor, Anwalt und regelmäßig auch als Moderator zu erleben. Wieviel Platz ist da noch für ein Privatleben? Und hat sich die Prioritätensetzung im Laufe der Zeit geändert?

Gregor Gysi: Der Tag hat ja 24 Stunden. Diese vier Berufe ergänzen sich. Aber natürlich erfordern sie auch viel Zeit. Ich versuche alles miteinander zu verbinden. Früher hatte die Politik sicher die oberste Priorität, jetzt gewinnt anderes an Gewicht. Meine Kinder sagen, dass ich nicht mehr Zeit hätte, aber besser zuhörte. Immerhin. In Ihrem Buch schreiben Sie, Sie seien „wild entschlossen, das Alter zu genießen“. Wie wird dieses Genießen aussehen – und wann fängt für Sie das Alter an?

Gregor Gysi: Ich bewege mich darauf zu. Es ist wichtig für sich selbst zuzulassen, dass man nicht mehr jede Verantwortung übernehmen und tragen muss. Daraus erwächst die innere Freiheit, das Leben genießen zu können, auch durch Ausstellungs-, Konzert- und Opernbesuche, durch Essen, Wein... ȹȹ »Ein Leben ist zu wenig« – Gregor Gysi im Gespräch Dienstag, 23. Januar 2018, 19 Uhr Dessau, Marienkirche www.gregorgysi.de

leo glücksmoment glücksmomente Wir verlosen Freikarten für Gregor Gysi im Gespräch unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post. einsendeschluss: 17. januar 2018

59


foto: © cristian baitg

foto: © marco müller

ȹȹempfiehlt

Tanzend durch die Nacht

Einfach das Beste

„Rockpirat“ entern am 13. Januar den „Klub Kulturfabrik“ in Dessau. Die Partyband ist in besonderer Mission unterwegs: Die Ü30-Party „Dessau tanzt“ soll ihrem Titel erneut gerecht werden. Präsentiert von „Radio Brocken“ darf bis zum Morgengrauen gefeiert, getanzt und geflirtet werden. Musikalische Verstärkung gibt es von DJ Henne und DJ Shame.

Die ganze Welt des Musicals an einem Abend. Geht nicht? Geht doch! Best of Musical Starnights liefern den Beweis. Sänger und Tänzer spannen den Bogen weit und laden ein zu einer Reise durch mehr als 50 Jahre Musikgeschichte.

Musical Starnights versprechen einfach das Beste. Eine Produktion der Extraklasse, die mit Top-Solisten Rund 140 Shows pro Jahr und seit nunmehr 25 Jahren der deutschen und englischen Szene gespickt ist in ganz Deutschland unterwegs – „Rockpirat“ beein- und bei der auch Tänzer des Londoner West End im drucken mit Vielfalt, aufwändiger Bühnenshow und Rampenlicht stehen. Die Show lebt vom Detail. Mehr einer Programmauswahl, die gute Laune und Party- als 250 farbenprächtige Kostüme und eindrucksvolle Stimmung garantiert. Hits der 80er und 90er Jahre Videoprojektionen untermalen die großen Erfolge aus treffen im ebenso frischen wie frechen Mix auf das der Welt des Musicals. Beste von heute. Zu späterer Stunde wird von DJ Henne Natürlich darf „Der König der Löwen“ nicht fehdie nächste Stufe der Hit-Rakete gezündet. Zusätzlich len. Timon und Pumbaa werden ihr „Hakuna Matata“ zu den Klassikern wird dann auch noch Dance House anstimmen. Udo Jürgens baut voller Leidenschaft und Black Music auf den Plattentellern rotieren. Also: auf den Sprung über den großen Teich. „Ich war noch Tanzschuhe raus und ab auf die Tanzfläche! niemals in New York“ ist ebenso Erlebnis wie „Das Tickets für „Dessau tanzt – Die Ü30! Party der Stadt“ Phantom der Oper“ oder das „Memory“ aus Lloyd gibt es im Vorverkauf exklusiv im „Pressezentrum Webbers „Cats“. Kanski“ in der Zerbster Straße in Dessau für 9 Euro Lust auf Zungenbrecher? Bitteschön. Das mit inklusive Vorverkaufsgebühr. An der Abendkasse wer- magischen Fähigkeiten ausgestattete Kindermädchen den 12 Euro fällig. Mary Poppins steht bereit und wartet auf Begleitung. Ganz „supercalifragilisticexpialigetisch“, versteht sich.

ȹȹ „Dessau tanzt“ Sonnabend, 13. Januar, 23 Uhr Dessau, Klub Kulturfabrik www.facebook.com/U30PartyDessauSchonTanzenGehen

leo glücksmoment glücksmomente

60

ȹȹ Musical Starnights Donnerstag, 18. Januar, 19.30 Uhr Wittenberg, Phönix Theaterwelt www.theater-wittenberg.de

leo glücksmoment glücksmomente

Wir verlosen Freikarten für „Dessau tanzt“ unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post.

Wir verlosen Freikarten für „The Best of Musical Starnights“ unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post.

einsendeschluss: 8. januar 2018

einsendeschluss: 14. januar 2018


fotos: © volker hansen

ȹ ȹportrait

Urlaub in den Dünen Mit sinkenden Temperaturen steigt das Fernweh. Es muss jedoch nicht gleich der Flieger in ein exotisches Urlaubsland sein, auch fast „um die Ecke“ gibt es wunderschöne Reiseziele. Zum Beispiel die Gemeinde Sankt Peter-Ording in Nordfriesland. Das Nordseeheil- und Schwefelbad bietet sich für Sportbegeisterte ebenso an wie für Kurreisende oder für einen entschleunigten Erholungsurlaub. Die Lage am UNESCOWelterbe und Nationalpark Wattenmeer, traumhafte Natur und die typischen Pfahlbauten sind auch abseits der Sommersaison immer einen Besuch wert. Nur rund 300 Meter vom kilometerlangen Südstrand in St. Peter-Ording entfernt liegt die „düne 6 8 10“. Die Adresse steht für ein kleines Refugium aus Ferienwohnungen, -häusern und -häuschen, das von Beatrice und Peter Hartwig äußerst liebevoll für ihre Gäste erschaffen wurde. Die ortstypischen Rotklinker-Häuser strahlen von Innen und Außen Eleganz und Gemütlichkeit aus. Auch die Namen der Häuser und Wohnungen, die je nach Größe Platz für zwei bis sechs Personen bieten, wecken mit „Strandsegler“, „Austernfischer“ oder „Weiße Düne“ schnell Urlaubsgefühle. „Aus Gästen werden Fans“, der Leitspruch des Ehepaares Hartwig, ist mehr als ein Lippenbekenntnis. Die Feriendomizile sind vom Deutschen Tourismusverband mit vier und fünf Sternen ausgezeichnet, rund die Hälfte aller Buchungen erfolgt inzwischen durch Stammgäste. „Das spornt uns natürlich an“, freut sich Beatrice Hartwig, die ursprünglich aus Dessau stammt. Gemeinsam mit Ehemann Peter, der in St. Peter-Ording aufwuchs und seine Liebe zu diesem einzigartigen Ort immer bewahrt hat, legt sie zudem großen Wert auf Nachhaltigkeit. Zwei hauseigene Photovoltaikanlagen produzieren Solarstrom, für die Mobilität stehen E-Bikes zur Verfügung. Denn schließlich gibt es in und um St. Peter-Ording viel zu sehen und zu erleben. Sportfans finden nur wenige 100 Meter entfernt die Möglichkeit für Ausritte am Meer, genießen eines der besten Wind- und Kitesurf-Reviere Deutschlands oder erkunden auf dem Rad den geschichtsträchtigen „Wikinger-Friesen-Weg“. Strand, (Watten)Meer, Luft und Klima sind aber zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Erst recht, wenn auch der Rest des „Rundum-Wohlfühl-Pakets“ mit so viel Liebe zum Detail geschnürt wird wie in der „düne 6 8 10“.

ȹȹ Buchungen für „düne 6 8 10“: Peter & Beatrice Hartwig Tel.: 0170 187 07 22 Fax: 040 69 64 40 59 hartwig@stpeter-ferien.de www.stpeter-ferien.de

61


foto: © lift

foto: © gudrun heitmann

ȹȹempfiehlt

My favorites Viktoria Tolstoy ist Jazzsängerin. Mit ihrer kristallklaren, dynamischen, lyrischen und erdverbundenen Stimme ist sie vielleicht sogar die brillanteste aller Sängerinnen ihres Fachs in Skandinavien. Sie erobert die Welt. Im Leo-Land ist die Ausnahmekünstlerin mit „my favorites“ zu Gast.

Mit Lift auf Meeresfahrt LIFT hat Geschichte geschrieben. Die Artrock-Band aus Dresden legte 1976 mit ihrem Debütalbum einen furiosen Start hin. Sie katapultierte sich mit „Lift“ ganz nach oben und blieb in der Spur. Titel wie „Meeresfahrt“, „Nach Süden“ und „Tagesreise“ stehen Pate für die großen Hits der DDR-Rockgeschichte.

Einfach ein Programm abspulen? Fehlanzeige. Wenn Viktoria Tolstoy die Stimme erhebt, interpretiert sie die Songs, formt und prägt die Titel auf ihre ganz eigene „Meeresfahrt“ ist ein Muss für Liebhaber großer Art. Leichtigkeit zieht sich wie ein roter Faden durch Gefühle. Nicht mehr und auch nicht weniger als „Die ihre Musik. Tolstoy ist Grenzgängerin. Sie steht Pop, schönsten Rockballaden“ hat LIFT an Bord. Das ist so Folk und Klassik offen gegenüber, setzt zum Mix an ungewöhnlich nicht, standen die Dresdner doch von und liefert ein Konzerterlebnis der besonderen Art. Anfang für Melodie, Gefühl und Leidenschaft. Allerdings hat die Band ihr Gesicht verändert. Auch Die Schwedin und die Kunst. So ungewöhnlich ist die Verbindung nicht. Talent dürfte ihr in die Wiege wieder nicht verwunderlich. Die Zeit hat Spuren hingelegt worden sein. Der Ururgroßvater der Sängerin terlassen. Schließlich feierte LIFT 2013 in der Dresdner war kein geringerer als der russische Nationaldichter Kreuzkirche 40. Geburtstag. Drei Jahre, nachdem Leo Tolstoy. Der Vater, ein anerkannter schwedischer Sänger, Schlagzeuger und Keyboarder Werther Lohse Jazz-Musiker, ebnete den Weg zur Musik. zum eigenen 60. Ehrentag ordentlich auftischte, sich „my favorites“ steckt voller Soul und Groove, lockt und die Fans mit „Werther Lohse c/o Lift“ beschenkte. aber auch mit den großen Klassikern wie dem Great Lohse ist der einzige Musiker, der aus LIFT-Urzeiten American Songbook. Begleitet wird Viktoria Tolstoy geblieben ist. Auf „Meeresfahrt“ geht er heute mit gestandenen Kollegen. Mit André Jolig (Keyboard), vom Claes-Crona-Trio. René Decker (Saxophon, Keyboard) und Ex-Puhdysȹȹ Viktoria Tolstoy „my favorites“ Bassist Peter Rasym. Donnerstag, 18. Januar, 20 Uhr Dessau, Marienkirche www.cultour-buero-herden.de

ȹȹ LIFT „Meeresfahrt“ Sonnabend, 27. Januar, 19.30 Uhr Dessau, Marienkirche www.cultour-buero-herden.de

leo glücksmoment glücksmomente Wir verlosen Freikarten für das Konzert von „LIFT“ unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post. einsendeschluss: 22. januar 2018

62


foto: © park circus limited

foto: generalintendant johannes weigand © claudia heysel

Schwungvolles Theater im Theater Das Anhaltische Theater Dessau hält keinen Winterschlaf und lädt schon am 18. Januar zur erste Premiere des neuen Jahres ein. Mit „Kiss Me, Kate“ wird eines der berühmtesten Musicals überhaupt in einer Neuinszenierung von Generalintendant Johannes Weigand zu erleben sein. Die Uraufführung der musikalischen Komödie von Cole Porter jährt sich 2018 zum 70. Mal.

Der Dieb von Bagdad Großes Kino im Theater. Mit dem „Dieb von Bagdad“ kommt einer der Hollywood-Märchenklassiker nach Dessau. Der Streifen von 1924 fasziniert. Seine Helden arbeiten mit Mimik und Gestik. Typisch Stummfilm, der begleitet von der Anhaltischen Philharmonie zum Erlebnis wird. Es ist eine der vielen Geschichten aus 1.001 Nacht. Der junge Ahmed ist ein gewitzter Gelegenheitsdieb, der vor nichts und niemandem scheut. Er wagt sich in den Palast des Kalifen, erblickt wertvolle Schätze und des Herrschers hübsche Tochter. Es ist geschehen um ihn. Ganz verliebt taucht er in eine Traumwelt ein. Ahmed war einmal. Jetzt zählt nur noch der Prinz der Inseln, Meere und sieben Paläste. Douglas Fairbanks (Drehbuch) und Raoul Walsh (Regie) sparten vor mehr als 90 Jahren nicht an Emotionen und Dramatik. Das Spiel ihres Helden wird erkannt, sein Leben ist verwirkt. Einzige Chance: Er muss sich einem Wettkampf stellen und in sieben Monden die schönsten Diamanten und andere Kostbarkeiten liefern. Herzschmerz und Spannung auf der Leinwand, große Musik als Untermalung. Carl Davis schuf 60 Jahre nach der Filmpremiere sein musikalisches Meisterwerk.

Shakespeares Geschlechterkampf-Komödie „Der Widerspenstigen Zähmung“ bildet die Vorlage für „Kiss Me, Kate“. Oder besser gesagt ist sie Grundlage der Inszenierung, die Fred Graham, Regisseur, Schauspieler und Leiter einer vor dem finanzielle Ruin stehenden Theatergruppe, auf die Bühne bringen und endlich den ersehnten Erfolg erzwingen will. Da er die Hauptrolle ausgerechnet mit seiner Ex-Frau besetzt und die Rolle der braven Schwester Bianca auch noch an seine aktuelle Flamme vergibt, während er den männlichen Helden Petrucchio mimt, ist für reichlich Zündstoff vor und hinter den Kulissen gesorgt. Als dann auch noch zwei Gangster und der Verlobte seiner Ex auftauchen, bricht das Chaos vollends aus. Dank frecher Texte, rasanter Musik und virtuoser Tanznummern zum großen Vergnügen des Publikums. ȹȹ Stummfilm mit Live-Musik ȹȹ Premiere „Kiss Me, Kate“ Freitag, 19. Januar, 19.30 Uhr Dessau, Anhaltisches Theater www.anhaltisches-theater.de

leo glücksmoment glücksmomente

„Der Dieb von Bagdad“ Freitag, 2. Februar, 19.30 Uhr Sonnabend, 17. Februar, 17 Uhr Dessau, Anhaltisches Theater www.anhaltisches-theater.de

leo glücksmoment glücksmomente

Wir verlosen Freikarten für die Premiere von „Kiss Me, Kate“ am 19. Januar unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post.

Wir verlosen Freikarten für das Stummfilmkonzert unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post.

einsendeschluss: 14. januar 2018

einsendeschluss: 21. januar 2018

63


foto: © veranstalter

foto: © charakterklasse

ȹȹkurzmeldungen

Einmal Sachse, immer Sachse

Unglück kann man(n) haben

Wolfgang Stumph ist ein Tausendsassa. Er kann den Trabi lenken und Opas kleinen Japaner bedienen. Er kennt sich aus mit Goethe, tut Dienst im Postamt und ermittelt. Stumph kommt an. Nun wird er „höchstpersönlich“.

Clack macht das Theater zum Sprungbrett. „Mundwinkel“ setzen darauf. René Lenz, Kornelius Werner und Tobias Grunemann zählen die Tage, Stunden, Minuten und Sekunden. Der Countdown läuft. „Wir sind entzückt“, sagen die Wittenberger.

Einmal Sachse, immer Sachse. So einfach könnte es sein, soll Wolfgang Stumph beschrieben werden. Schließlich gilt er seit „Go, Trabi, Go“ deutschlandweit als der Prototyp des Sachsen. Der Film ist Kult. Auch Stumph ist Kult. Der Dresdner hat seinen Weg gemacht. Zeit, auszuscheren und innezuhalten. Wolfgang Stumph will vorerst nur noch Selbstgespräche führen. „Höchstpersönlich“ soll es werden, wenn er auf sein Leben blickt. Der Sachse war Dampfkesselbauer, wurde Ingenieurpädagoge und studierte Schauspiel. Er fand in Dresden zum Kabarett, wurde Fernsehstar und konnte sich über den Deutschen Fernsehpreis und gleich doppelt über die Goldene Henne freuen. Blickt der Tausendsassa zurück, will er sich nicht bremsen. Alles geschieht aus dem Stehgreif. Kein Manuskript, kein Drehbuch und auch kein doppelter Boden. Stumph plaudert drauflos und überzeugt mit seiner ungezwungen-natürlichen Art.

Das darf erstaunen. Schließlich ziehen dunkle Wolken auf. „Ein Unglück kommt selten zu dritt“ ist nach Meinung des Clack-Theaters zwar „ein Unterhaltungsprogramm der Extraklasse“. Für seine Protagonisten ist es jedoch eine Herausforderung. Wie sonst sollte ein Abend voller Enttäuschungen und Rückschläge auch sonst aufgenommen werden. Aber Vorsicht. Unglück kann man(n) haben. Es ist gewollt und wird mit Sicherheit die Lachmuskeln der Zuschauer strapazieren. Zumal „Mundwinkel“ seine Pointen aus der realen Welt gewinnt. Doch alles auf Anfang. Da treffen sich im Wartezimmer des Arbeitsamtes ein Radiomoderator, ein Schriftsteller und ein Pianist. Ein seltsames Trio, dass doch nur Formulare für Freunde abholen möchte. Man lernt sich kennen und beschließt, mit Unterhaltungsprogrammen zu punkten. Alles scheint perfekt. Hätte Lenz nicht eine Kleinigkeit vergessen. Das Unglück muss seinen Lauf nehmen.

ȹȹ Wolfgang Stumph „Höchstpersönlich“ Sonnabend, 13. Januar, 19.30 Uhr Wittenberg, Phönix Theaterwelt www.theater-wittenberg.de

ȹȹ Kabarett „Mundwinkel“ 12. und 13. Januar, 19.30 Uhr Wittenberg, Clack-Theater www.clack-theater.de

leo glücksmoment glücksmomente

64

leo glücksmoment glücksmomente

Wir verlosen Freikarten für Wolfgang Stumph „Höchstpersönlich“ am 13. Januar unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post.

Wir verlosen Freikarten für das Kabarett „Mundwinkel“ im Clack unter leo-magazin.com/gluecksmoment oder per Post.

einsendeschluss: 8. januar 2018

einsendeschluss: 7. januar 2018


N E M M NN KO T BEREIT

A IS K U A R S E S T E N I ND O W L H R T E A D C DE

DECATHLON Dessau · Kaufland-Center Dessau-Mildensee · Mo - Sa 9-20 Uhr · www.decathlon.de


ȹȹzwischen den jahren

Alle Jahre wieder… …sucht die Braven unter uns nicht nur der freundliche dicke Herr mit dem großen Geschenkesack heim, alljährlich steht auch die gleiche Frage im Raum: Wohin mit der ganzen Freizeit? In die meisten Firmen und Büros kehrt zwischen Heiligabend und dem Dreikönigstag Ruhe ein. Vorausgesetzt natürlich, man geht keinem lebenswichtigen Beruf wie zum Beispiel bei Feuerwehr, Polizei oder Rettungs- und Pflegediensten nach. Spätestens nach einigen Tagen der Völlerei und des süßen Nichtstuns hat sich bei allen anderen meist genug Unternehmungslust angesammelt, die in die Tat umgesetzt werden will. Ganz unverbindlich und ohne Anspruch auf Vollständigkeit hier nun ein paar Tipps für „Zwischen den Jahren“.

Miau... das Katzenhaus Das Weihnachtsmärchen des Anhaltischen Theaters wird natürlich auch am Heiligabend seinem Ruf als Dauerbrenner gerecht werden. In diesem Jahr gibt es aber auch eine Puppenbühnen-Inszenierung, die mit ihrer herzlichen und zutiefst menschlichen Botschaft perfekt in die Feiertagsstimmung passt: Das Stück nach dem Kinderbuchklassiker „Das Katzenhaus“, ist am Heiligabend um 11 Uhr sowie am 2. Weihnachtsfeiertag um 15 Uhr im Alten Theater zu erleben. Nicht nur für Kinder ab 4 ein besonderes Erlebnis. ȹȹ „Das Katzenhaus“ Sonntag, 24. Dezember, 11 Uhr Dienstag, 26. Dezember, 15 Uhr Dessau, Altes Theater www.anhaltisches-theater.de

66

Die Dessauer Modern-Metal-Band „Don’t Try This“ ist im Dezember auf Tournee durch Deutschland und Europa, kommt aber kurz nach Weihnachten nach Hause. Allerdings nicht, um unter dem Weihnachtsbaum zu kuscheln, sondern um zwischen Konzerten in Berlin und Hamburg die heimischen Gefilde zu rocken. Begleitet werden sie im „Plan B“ von „Black Tooth Scares“, „A Shade Higher“ und „Qui Gon’s Heritage“. Und von einer Lichtshow, die nach eigenen Angaben „der ersten Reihe die Augen lasern wird“ – und das ganz ohne Kassenrezept. ȹȹ „Don’t Try This“ Mittwoch, 27. Dezember, 18.30 Uhr Dessau, „Plan B“ www.dtt-official.com

Gregorianische Choräle Die Marienkirche in Dessau ist zwar offiziell kein Gotteshaus mehr, die besondere Akustik hat sie aber behalten. Am 28. Dezember wird diese bei „The Gregorian Voices“ voll zur Geltung kommen. Die acht Ausnahmesänger aus Bulgarien haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Choräle mittelalterlicher Mönche in die Gegenwart zu führen. Neben fast 1.000 Jahre alten Kirchengesängen präsentieren sie auch Lieder aus Renaissance und Barock sowie moderne Pop-Klassiker im Stil der Greogorianik. Atmosphärisch, berührend und inspirierend. ȹȹ „The Gregorian Voices“ Donnerstag, 28. Dezember, 19.30 Uhr Dessau, Marienkirche www.cultour-buero-herden.de

foto: veranstalter

foto: © claudia heysel / atd

Don’t Try This ...oder vielleicht doch


Musik liegt in der Luft

Das Anhaltische Theater Dessau verabschiedet am 31. Dezember nicht nur das Jahr, sondern auch eine außergewöhnliche Dame. Letztmalig wird die beliebte Operette „Lady Hamilton“ aufgeführt, als kleiner Trost aber zumindest in zwei Vorstellungen. Das zu Unrecht in Vergessenheit geratene Werk von Eduard Künneke begeistert Kritiker und Zuschauer, die Anhaltische Philharmonie wird um drei Saxophone erweitert und zur schmissigen Band. Im Anschluss an die letzte Vorstellung beginnt im Theaterrestaurant der „Tanz ins neue Jahr“.

Ein außergewöhnliches Silvesterkonzert ist am 31. Dezember im Schloss Köthen zu erleben. Elisabeth Heller und Oliver Timpe alias „Lady Sunshine & Mister Moon“ interpretieren alte Schlager außergewöhnlich neu und holen ein Stück heile Welt in die Gegenwart. Ihr Markenzeichen sind dabei ihr pointierter, kabarettreifer Moderationsstil und beinahe unzählige Kostümwechsel. „Musik liegt in der Luft“ führt vom „Weißen Rössl“ bis zur Straßenbahnfahrt mit der „Lieben, kleinen Schaffnerin“.

foto: © claudia heysel / atd

Lady Hamilton verabschiedet sich

ȹȹ Silvesterkonzert Lady Sunshine & Mister Moon Sonntag, 31. Dezember, 16 Uhr Köthen, Veranstaltungszentrum Schloss www.bachstadt-koethen.de

ȹȹ Operette „Lady Hamilton“ Sonntag, 31. Dezember, 15 und 20 Uhr Dessau, Anhaltisches Theater www.anhaltisches-theater.de

„Kathy & The Deadies“

25 Jahre „3HIGHligen“

Ordentlich Schwung in die weihnachtsruhigen Gelenke bringen „Kathy & The Deadies“ am 1. Weihnachtsfeiertag im Dessauer „Cadillac“. „Oldschool Music“ nennen die vier gestandenen Kerle mit stimmstarker Frontfrau ihren Sound zwischen Rockabilly, Country und Rock’n’Roll. Altmodisch ist ihre Musik allerdings auf keinen Fall. Stücken, die ihren Ursprung teilweise in den 20er und 30er Jahren haben, drücken „Kathy & The Deadies“ ihren ganz eigenen Stempel auf. Und das ist absolut hör- und tanzbar.

Am 6. Januar gedenken Christen der Heiligen Drei Könige, der Abend davor gehört in der Marienkirche Dessau aber den „3HIGHligen“. Statt Caspar, Melchior und Balthasar stehen Dirk Michaelis, André Herzberg und Dirk Zöllner auf der Bühne. 2018 feiern die Drei in dieser Konstellation ihr 25-jähriges Jubiläum. Die drei Musikindividualisten verbindet nicht nur der Beruf, sondern auch eine langjährige Freundschaft. Dass es bei drei Alphatieren auch mal zu Reibungen kommt, gehört dazu. Und es erzeugt eine Wärme, die beim Publikum gut ankommt.

ȹȹ „Kathy & The Deadies“ Montag, 25. Dezember, 21 Uhr Dessau, Cadillac www.cadillacdessau.de

ȹȹ Die 3HIGHligen – 25 Jahre Jubiläumstour Freitag, 5. Januar, 20 Uhr Dessau, Marienkirche www.dirk-michaelis.de

Lars but not least! foto: veranstalter

Der Berliner Musik-Kabarettist und Liedermacher Lars Redlich begrüßt das neue Jahr im Clack-Theater Wittenberg mit seinem mehrfach preisgekrönten Programm „Lars but not least!“. Der einmalige Mix aus Show, Kabarett und Musikcomedy vereint intelligente, gesellschaftskritische und nachdenkliche Töne mit brüllend komischen Momenten, großer musikalischer Bandbreite und viel Selbstironie auf höchstem künstlerischen Niveau. Was nach einer Gradwanderung klingt, präsentiert Redlich ehrlich, mitreißend und äußerst unterhaltsam. ȹȹ „Lars but not least!“ Freitag, 5. Januar, 19.30 Uhr Wittenberg, Clack-Theater www.clack-theater.de

67


ȹȹkinotipps

maudie

suburbicon

weit. die geschichte von einem weg um die welt

im kiez kino ab 7. dezember

im kiez kino ab 14. dezember

im kiez kino ab 4. januar

Das Leben hat es nicht unbedingt gut gemeint mit Maud Dowley und Everett Lewis. Als der Fischer per Annonce eine Haushälterin sucht, ist die junge Frau, die als Kind an rheumatischer Arthritis erkrankte und von der Krankheit gezeichnet ist, die Einzige, die sich meldet. Maud will weg von ihrer Familie, die ihr nichts zutraut. Und sie will malen. Als Everett ihr die ersten Ölfarben schenkt, beginnt sie, das gesamte Haus in farbenfrohe Bilder zu hüllen. Und die beiden entdecken ihre Liebe zueinander, die allen Hindernissen trotzt. „Maudie“ erzählt die wahre und berührende Geschichte der Folk-ArtKünstlerin Maude Lewis gefühlvoll, aber ohne Rührseeligkeit.

Die Vorstadtgemeinde Suburbicon entspricht der Bilderbuchvorstellung vom Amerika der 1950er Jahre. Doch als mit den Meyers die erste schwarze Familie in die Nachbarschaft zieht, bricht sich zwischen den gepflegten Rasenflächen der Rassismus Bahn. Parallel stirbt die Mutter der benachbarten Familie Lodge bei einem Einbruch in ihr Haus. Das Familienvater und die Zwillingsschwester der Toten geraten in einen Strudel aus Verrat und Erpressung, der von außen jedoch unbemerkt bleibt. Gleichzeitig nehmen die Ausschreitungen um die Meyers bedrohliche Ausmaße an. Die Coen-Brüder, George Clooney, Matt Damon, Julianne Moore – mehr müssen Cineasten eigentlich nicht wissen.

Frühling 2013: In Freiburg machen sich Patrick und Gwen auf den Weg Richtung Osten. Gemeinsam wollen sie die Welt erkunden, getrieben von Neugierde und Spontanität, mit einem kleine Budget in der Tasche und ohne ein Flugzeug zu nutzen. Drei Jahre später kehren Patrick und Gwen zurück, inzwischen mit Söhnchen Bruno zum Trio gewachsen, mit rund 97.000 zurückgelegten Kilometern und unzähligen Erlebnissen hinter sind. „Weit“ erzählt ihre Geschichte – und viele weitere vom Überwinden von Länder- und den eigenen Grenzen und vom unmittelbaren Erleben der Natur und der Menschen, die trotz aller Unterschiede mehr verbindet, als sie trennt.

kiez kino leo glücksmomente programm dezember/januar

ȹȹ v

weitere programmhinweise, texte, trailer und kartenbestellungen unter www.kiez-kino.de

simpel

suburbicon

the secret man

� 30. November

� 14. bis 20. Dezember

� 22. bis 26. Dezember

weit. die geschichte von einem weg um die welt

(außer 25. Dezember)

� 4. bis 10. Januar

operation duval

die unsichtbaren

� 27. Dez bis 7. Jan (außer 30. Dez bis 1. Jan)

� 11. bis 17. Januar

bis 6. Dezember

maudie � 7. bis 13. Dezember

kurzfilmtag / die besten kurzfilme � Do., 21. Dezember

68


fotos: die verleiher

die unsichtbaren – wir wollen leben

alte jungs

lieber leben

im kiez kino ab 11. januar

im kiez kino ab 18. januar

im kiez kino ab 25. januar

1943 erklärt das Nazi-Regime die Reichshauptstadt Berlin offiziell für „judenrein“. Einigen Juden gelingt jedoch das Undenkbare: Durch viel Glück oder jugendliche Unbekümmertheit werden sie für die Behörden unsichtbar. Sie fälschen Pässe, um andere Verfolgte zu retten, blondieren sich die Haare, um als Arier durchzugehen oder tarnen sich als Hitlerjungen, geschützt im Schoß einer deutschen Familie. „Die Unsichtbaren“ schildert ein fast unbekanntes Kapitel des jüdischen Widerstands und verwebt Interviewausschnitte und Archivaufnahmen mit hochkarätig besetzten Spielfilmszenen zu einem einfühlsamen, beklemmenden und erstaunlich humorvollen Ganzen.

Nuckes, Fons, Lull und Jängi wollen es noch einmal wissen. Die vier zerknautschten alten Männer haben die Nase voll davon, im Altenheim wie kleine Kinder behandelt zu werden. Nuckes, der Alt-68er, ist treibende Kraft des Quartetts und weiß, wie man Widerstand organisiert. Und auch alle anderen wollen ihre rebellischen Jugendtage wieder aufleben lassen und ihre Zukunft selbst in die Hand nehmen…aber das ist leichter gesagt als getan. Die liebevolle und herrlich politischunkorrekte Tragikomödie ist einer der erfolgreichsten Luxemburger Filme aller Zeiten und gewinnt in der deutschen Fassung zusätzlichen Charme, weil alle Hauptdarsteller sich selbst synchronisiert haben.

Benjamin ist ein junger Mann voller Pläne und mit einem großen Sinn für Humor. Als er sich einen Halswirbel bricht, landet er in einem RehaZentrum, wo ihm eine lebenslange Behinderung diagnostiziert wird. Selbst bei den kleinsten Aufgaben ist er auf die Hilfe der ungeschickten Schwester Christiane oder des stets viel zu gut gelaunten Pflegers Jean-Marie angewiesen. Aber Benjamin gibt nicht auf und lernt Schicksalsgenossen wie Toussaint und Steeve kennen, die die große Kunst beherrschen, das Unglück einfach auszulachen. Gemeinsam werden sie zu versehrten Helden, die gemeinsam die Verzweiflung aus dem Weg räumen und jeden Millimeter Bewegung feiern. „Ein Meisterwerk“ (Le Figaro)

der kiez kino tipp

alte jungs � 18. bis 24. Januar

lieber leben � 25. bis 31. Januar

familienkino im advent (18. bis 22.12., 10 uhr) väterchen frost – abenteuer im zauberwald vielleicht einer der wunderbarsten märchenfilme überhaupt. den russischen klassiker »väterchen frost – abenteuer im zauberwald« von 1964 gibt‘s in der vorweihnachtszeit, innerhalb der ferien, täglich ab 10 uhr im kiez-kino als advents-spezial. viel spass für die ganze familie.

ȹȹ Kiez Kino – Das Programmkino Bertolt-Brecht-Str. 29, Dessau info@kiez-kino.de www.kiez-kino.de

69


ȹȹbuchtipps xxl

Bücher gehen immer Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende. Ein Jahr, in dem ich die Antwort auf die Frage aller Fragen alt geworden bin und mich vermutlich dem Punkt nähere, an dem man nicht mehr drum herum kommt, sich einzugestehen, dass man doch erwachsen ist. Aber vielleicht hat das ja auch noch Zeit. Auf jeden Fall weiß man, dass der Winter und damit auch Weihnachten vor der Tür steht, wenn die Frühjahrsprogramme der Verlage eintrudeln. Da ist wieder viel Schönes dabei, aber erst mal gibt es hier noch ein paar ausgesuchte Empfehlungen. Für unter den Weihnachtsbaum oder auch nur einfach so. Für Bücher braucht es ja keinen speziellen Anlass. Ich wünsche fröhliche Tage zum Jahresabschluss! Wir lesen uns im nächsten Jahr.

Anna Kim/Kristian Evju

Eliot Weinberger

fingerpflanzen

vogelgeister

Dieses Buch kommt fast unscheinbar daher, und doch gehört es zu den besten, die ich seit Langem gelesen habe. Es ist ein Buch der Wechselwirkungen, Anna Kim hat Erzählungen zu Zeichnungen von Kristian Evju verfasst, Evju Zeichnungen zu Texten von Kim. Es sind Geschichten über die Liebe und deren Abwesenheit, in denen Realität und surreale Elemente so kunstvoll miteinander verknüpft sind, dass man nach dem Lesen staunend und beglückt zurückbleibt. Fingerpflanzen erinnert an Kafka und die Erzählkunst von Georges Perec und Raymond Queneau, ein kleines Meisterstück.

Den Essays von Eliot Weinberger wohnt immer das Phantastische inne, und doch ist ihr Inhalt real. So spürt er zahlreichen Versionen der biblischen Geschichte von Adam und Eva nach und zeigt, dass nichts Geschriebenes eindeutig ist. In den einzelnen Texten greift er überlieferte Träume aus China, Bräuche oder nordalbanische Gesetzestexte auf, die er in wunderbarerer, literarisch vielfältiger Form niederschreibt. Dabei verzichtet er auf jeden erklärenden Kommentar, der Leser muss seinen Weg selbst finden. Ein Buch, so ungewöhnlich wie faszinierend!

Aus dem Englischen von Beatrice Faßbender.

ȹȹ ISBN: 978-3-946423-08-9 erschienen bei Topalian & Milani, 20 €

ȹȹ ISBN: 978-3-946334-22-4 erschienen bei Berenberg, 22 €

Brigitte Findakly, Lewis Trondheim

mohnblumen aus dem irak

Aus dem Französischen von Dirk Rehm.

Brigitte Findakly wuchs als Tochter einer Französin und eines Irakers in den 60er Jahren in Mossul auf, später emigrierte ihre Familie nach Frankreich. In diesem Band erzählt sie von ihrer Kindheit, vom Leben zwischen zwei Kulturen und von den immer wiederkehrenden Gefahren durch das politische System im Irak. Die auf den ersten Blick durchaus fröhlich anmutenden Bilder, die ihr Mann Lewis Trondheim zu ihrer Geschichte gezeichnet hat, stehen dabei bisweilen im Kontrast zu den Bedrohungen, woraus „Mohnblumen aus dem Irak“ einen ganz besonderen Reiz bezieht. ȹȹ ISBN: 978-3-95640-120-6 erschienen bei Reprodukt, 18 €

70


Mit stefan möller

Rétif de la Bretonne

monsieur nicolas oder: das enthüllte menschenherz

Aus dem Französischen von Reinhard Kaiser.

Ein pralles Leben auf mehr als 600 Seiten. De la Bretonne war ein Knausgard avant le lettre, allerdings bei Weitem nicht so langweilig. 1734 als Sohn wohlhabender Bauern geboren, wurde er später in Paris zum Autor von mehr als 200 Büchern. In Monsieur Nicolas erzählt er schonungslos von seinem Leben, von seiner triebhaften Leidenschaft für Frauen – und für ihre Schuhe, vom Leben der unteren Schichten, von Frankreich in bewegten Zeiten. Aus seinen gewaltigen Memoiren, die nie fertig wurden, hat Reinhard Kaiser diese Auswahl zusammengestellt, ein beeindruckendes Lesevergnügen. ȹȹ ISBN: 978-3-86971-161-4 erschienen bei Galiani Berlin, 38 €

Upton Sinclair

François-Xavier Fauvelle

das goldene rhinozeros. afrika im mittelalter

Aus dem Französischen von Thomas Schultz.

Über Afrika vor dem Beginn der Kolonisation durch die Europäer wissen wir bis heute wenig. Vieles ist nicht ins Gedächtnis des Westens eingedrungen, trotz einer reichen Geschichte. Fauvelle, Professor für Afrikanische Geschichte, nimmt den Leser mit auf eine Reise durch den Kontinent, zu untergegangenen Königreichen der Nubier, zu Städten an der Küste Tansanias, nach Mauretanien, Südafrika, Mali … Anschaulich erzählt er von den vielfältigen politischen Beziehungen, vom Alltag und von einer blühenden, vielfältigen Kultur. Das richtige Buch, um einige unserer weißen Geschichtsflecken zu beseitigen. ȹȹ ISBN: 978-3-406-71379-8 erschienen bei C.H.Beck, 29,95 €

boston

Aus dem amerikanischen Englisch von Viola Siegemund.

Nicola Sacco und Bartolomeo Vanzetti stehen in den USA als Sinnbild für Justizwillkür. Die beiden Einwanderer, Mitglieder der anarchistischen Arbeiterbewegung, wurden 1921 aufgrund zweifelhafter Indizien wegen Raubmord schuldig gesprochen und 1927 hingerichtet. Es kam zu Massenprotesten, den Behörden wurde Justizmord vorgeworfen. Upton Sinclair, der große amerikanische Sozialkritiker unter den Autoren, verarbeitete den Prozess in seinem Roman, der jetzt in neuer Übersetzung vorliegt und in dem er die brutale Klassengesellschaft der Zwanziger Jahre in einem gewaltigen Tableau aufzeichnet. ȹȹ ISBN: 978-3-7175-2380-2 erschienen bei Manesse, 42 €

Ulrich Holbein

knallmasse Was für eine irre, lustige, beängstigende Geschichte! Roboter Knallmasse lebt in einem Staat, in dem das Harte, Kantige Doktrin ist. Durch einen Unfall ändert sich Knallmasses Sicht auf die Welt. Unerbittliche Verfolgung durch die oberste Krachtheoretin ist die Folge, der kleine Roboter flieht in unbekannte Welten. Ulrich Holbeins (nicht zu verwechseln mit Ulrich Hohlbein!) Romane sind einzigartig in der deutschen Literatur, voll überbordender Phantasie und Gelehrsamkeit. Erstmals 1993 erschienen, liegt jetzt eine schöne, von Holbein komplett überarbeitete Neuausgabe vor. ȹȹ ISBN: 978-3-946120-93-3 erschienen im Homunculus Verlag, 22,90 €

71


ȹȹmusifiziert nachgefragt bei...

#Mia

Die Sängerin, Songschreiberin und Bloggerin Sabine Graichen machte als „Binegra“ zuerst auf Youtube auf sich aufmerksam. Durch Auftritte und Konzerte in der Region und darüber hinaus wurde sie einer wachsenden Fangemeinde bekannt. 2014 veröffentlichte sie ihr selbst produziertes Debütalbum „Empathie“ mit Deutschpop-Eigenkompositionen. Seit 2016 schreibt Binegra in ihrem Blog Musifiziert.de über ihre Erfahrungen im Musikerleben und gibt anderen Talenten Tipps rund um Songwriting, Gesang, Aufnahmen und Selbstvermarktung. Regelmäßig interviewt sie zudem andere Musikerkollegen. Ab sofort gibt es Binegra auch monatlich im LEO. www.binegra.de www.musifiziert.de

Die Sängerin Mia übernimmt in ihrer Band „DUDE“ nicht nur eine der Leadstimmen, sondern schreibt nebenbei auch Texte. Außerdem ist sie als Akkordeonistin und Leadstimme bei der „Fröhlichen Harmonika Band Dessau“ aktiv. Begeistern kann sie sich vor allem für Rock, Pop, Punk und alles, was Spaß macht. Über ihre Stimme sagt sie mit einem Augenzwinkern: „Man sagt, ich habe eine schöne rotzige Stimme – andererseits aber auch eine rauchige Stimme – ich fasse zusammen: Ein Goldkehlchen im Stimmbruch.“ Seit wann singst du und wie hast du begonnen?

mia: Also eigentlich habe ich schon immer gesungen. Wenn man mich mit 3 Jahren gefragt hat, was ich werden möchte, meinte ich: Sängerin! Oder Model…. – da meine Maße das eine nicht zulassen… ;) Zur Musik im Allgemeinen fand ich sehr früh. Mein Bruder spielte mit 7 Jahren Akkordeon, ich war zu dem Zeitpunkt gerade 2, so wuchs ich damit auf. Selbst fing ich mit 7 Jahren an, Akkordeon zu spielen. Meine Leidenschaft für die Musik wuchs und auch der Wunsch zu singen brodelte immer in mir. Ab der 9. Klasse gab es bei uns an der Schule die Möglichkeit, in den Chor zu gehen, die nutzte ich und sollte hier schon bald die Mitglieder meiner ersten Band kennenlernen. Ich werde nie vergessen, wie ich zum ersten Mal in ein Mikro sang und mich erschrak, wie schrecklich ich klinge. Also mit ca. 14 Jahren begann dann mein Banddasein als Frontfrau. Ich hatte zwar 2 Mal kurzzeitigen, jeweils ein Jahr, Gesangsunterricht, aber eine Ausbildung habe ich im klassischen Sinne nicht genossen. Ich tue das, was sich gut anfühlt und meiner Meinung nach gut klingt. Wie lernst du Stücke auswendig?

IHR MACHT MUSIK? Lasst Euch musifizieren. Wir stellen euch im LEO vor. Kurze Fragen, knackige Antworten – von Musiker zu Musiker. Schreibt uns und wir stehen schon bald bei Euch auf der Matte: info@leo-magazin.com

MELDET EUCH! 72

mia: Ich würde sagen, das erfordert bei mir gar nicht so viel Übung. Die meisten Lieder schreibe ich tatsächlich selbst, da fällt es mir leicht, sich den Text zu merken. Ansonsten kann ich mir Songtexte sehr schnell merken. Würde das in allen Lebensbereichen funktionieren, wäre ich wohl ein kleines Genie. Was war dein schönster Auftritt?

mis: Das ist eine schwere Frage. Es gibt viele besondere Momente und Auftritte, an die ich denke. Als ich mit meiner ersten Band spontan ein Unplugged-Konzert gab und einer meiner besten Freunde mir die ganze Zeit die Hand hielt und vor mir auf dem Boden saß, nur um mir Mut zu geben. Als ich Freunde zu Tränen rührte mit meinem Gesang (hoffentlich vor Freude) oder als ich spontan im Urlaub mit einem Alleinunterhalter auftrat und der ganze Stolz meiner Mutter war. Aber ich glaube, der schönste Moment war, als ich vergangenes Jahr auf der Hochzeit


mit Sabine Graichen

leo ausstellungen

ho & co. – von konsum und sozialismus

foto: veranstalter

Bitterfeld, Kreismuseum 24. November bis 18. Februar

meines Bruders singen durfte. Für mich war das etwas Besonderes, weil der Tag ein so besonderer war. Dass ich das durfte, bedeutete mir viel. In welchen Musikprojekten hast du bisher mitgewirkt und bist du noch aktiv?

mia: Ich habe schon bei vielen unbekannteren Bands in den Genres: Nu Metal, Gothic Rock, Tanzmusik, Reggae (Jahlula aus Dessau), IndieRock, Hip Hop (tatsächlich aber nur gesungen!) und jetzt Hardcore Punk (DUDE) gesungen. Welchen Tipp hast du für junge Sänger und Sängerinnen?

mia: Ich dachte früher immer, dass es wichtig ist zu singen. Egal wo. Ich würde aber jedem empfehlen, eine Band zu gründen oder zu suchen, in der man mehr als nur ein Musiker ist – wo man tatsächlich auch menschlich harmoniert, auch seine Freizeit gerne miteinander verbringt. Das macht schon viel aus. Und es ist egal, was andere von der Musik halten oder wie man dort gerade singt. Wichtig ist, dass man sich wohlfühlt und dahintersteht. ȹȹ Das komplette Interview lest ihr unter: www.musifiziert.de

Die DDR war nicht gerade als Shopping-Paradies bekannt. Die Geschäfte waren staatlich, die Warenverteilung zentral organisiert, viele Artikel begehrte Mangelware. Schlangestehen und „Hamsterkäufe“ waren an der Tagesordnung. Mit der Sonderausstellung „HO & Co. – Von Konsum und Sozialismus“ blickt das Kreismuseum Bitterfeld auf diese Zeit zurück. Noch bis 18. Februar sind Fotos zu sehen, die den sozialistischen Einzelhandel wieder erlebbar machen. Ergänzt werden sie von Waren des täglichen Gebrauchs und kleinen Raritäten aus dem Museumsdepot und von privaten Leihgebern. www.kreismuseum-bitterfeld.de wolfen Industrie- und Filmmuseum bis 21. Januar Foto-Ausstellung „100 Bilder des Jahres 2016“

bitterfeld Kreismuseum 24. November bis 18. Februar Sonderausstellung „HO & Co. – Von Konsum und Sozialismus“

dessau Orangerie und Fremdenhaus beim Schloss Georgium 11. November bis 7. Januar Hendrick Goltzius (15581617). Mythos, Macht und Menschlichkeit

dessau Bauhaus bis 7. Januar 2018 Handwerk wird modern – Vom Herstellen am Bauhaus

dessau Wissenschaftliche Bibliothek 14. November bis 18. Januar Eröffnung: 14. November, 17 Uhr Berg Baum Fluss – Buchobjekte von Uwe Albert wittenberg VLORA Café & Laden im Hof seit 23. November Werke der Wittenberger Künstlerinnen Maria Herrmann und Eveline Melhorn dessau kunstRaum22 bis 16. Dezember Werke von Angela Kiersch wittenberg Cranach-Höfe bis 18. Februar Die unglaublichen Abenteuer der Abrafaxe mit Luther, Cranach & Co. dessau Umweltbundesamt bis 12. Januar 2018 Kunstausstellung „Vom Elbhang bis ans Meer“ von Christine Reich

dessau Schloss Georgium / Fremdenhaus bis 6. Januar 2018, immer sonntags 12 bis 17 Uhr „Kirchen Anhalts“ Aus der Sicht des Dekorationsmalers Max Korn (1862-1936) wittenberg Christuskirche bis 1. Februar 2018 Der andere Luther 2017 – 160 Kunstwerke anlässlich des 500jährigen Reformationsgedenkens dessau Johannbau Dauerausstellung „Schauplatz vernünftiger Menschen“ wolfen Industrie- und Filmmuseum Dauerausstellung Erleben Sie die Filmherstellung zerbst Museum Dauerausstellung Sammlung Katharina II.

weitere termine finden sie auf www.leo-magazin.com

73


ȹȹRätselseite kreuzworträtsel 1

2

3

4

5

9

10

15

12

16

17

20

18

Bauhaus №9

24

27

Substanz 32

11

Diesen Monat verlosen wir die nigelnagelneue Bauhaus-Zeitschrift „Nr.9“. Einfach die Lösung des Kreuzworträtsels mit dem Kennwort „Rätsel Dezember/Januar“ bis zum 20. Januar 2018 an: gewinnspiel@leo-magazin.com oder per Post.

25

28

29

Wir wünschen viel Glück!

33

35

34

36 11

38

39

40

43

44

41

45

48

46

6

49

50

51

53

55 4

56

61

57

58

3

59

62

64

68

69

65

70

66

71

72

76

79

80 1

81

82

83 2

74

84


6

7

13

8

14

5

19

21

22

23

9

26

30

31

37

42

Senkrecht: 1 Sportbegriff · 2 Perlmuttkugel · 3 Stimmzettel-/Wahlbehälter Bestattungs-/Aschegefäß · 4 Ziffer · 5 Segelstange · 6 eigensi./hartnäck./unbewegl./unbelehrbar/verbissen · 7 Bundesstaat USA · 8 starr u. ausdruckslos, stier blicken · 11 no-span. Fluss z. Mittelmeer, 910 km lang · 12 in Massen aufstellen · 13 Europäer · 16 Boletus edulis · 21 Einsamkeit · 22 aufnehmen/aufziehen/ausgraben/steigern/verbessern · 23 Mutter v. Gunther u. Kriemhild (Nibelungen) · 26 Nacht-, Raubvogel · 27 an Arbeitstagen · 28 röm. Zahl: 502 · 31 gebrauchen · 33 ehem. Titel in Genua · 35 Staatshaushalt · 39 Wachstum · 40 Europäer, Inseleuropäer, Westeuropäer Mz. · 41 Musiknote · 42 Balg/Schlingel · 44 Herrscher · 45 Art v. Popmusik · 47 imitieren · 51 literar. Werk · 55 Bundesstaat USA · 56 Urlaubszeit · 57 fehlerlos/ ideal/meisterhaft/untadelig · 60 ind. Stadt im SO v. Delhi (Tadsch Mahal) · 63 ugs.: Drahtesel, Fahrrad · 65 Südende v. Amerika · 66 Hebung v. Wasserspiegel · 70 Einsteckhülle · 74 viskos · 75 Stadt an d. Donau/Hptst. v. OÖ · 77 Kleidung · 78 Anspielung · 80 Brettel/Schneeschuh/ Schneegleitbr./Wintersportger.

47

52

10

54

60

63

67

73

77

74

7

Waagerecht: 2 klönen · 9 ugs.: Gefängnis · 10 Teil d. Mathematik · 14 altnord. Göttin, Totengöttin, Totenreich/Totenwelt · 15 belg.-dt.-niederl. Fluss z. Maas 248 km · 17 Geschäftigkeit · 18 Vorbehalt · 19 Anführer · 20 kein einziges Mal · 24 Lauscher, Löffel · 25 anerkannt · 29 röm. Zahl: 3 · 30 Saugwurm · 31 Missfallensruf · 32 Tonart · 34 bayr. Ort, Kurort/Allgäu · 36 Hptst. v. Bolivien · 37 österr. Stadt/OÖ · 38 Propagandist · 43 ehem. kaiserl. Residenz in Wien, Sehenswürdigkeit · 46 geheim · 48 Abschnitt · 49 Schlaufe · 50 annehmen, vermuten · 52 kroat. Insel in d. Adria/ Dalmatien · 53 Musiknote · 54 Faserpflanze z. Fertigung v. Seilerwaren · 58 besitzanzeig. pers. Fürwort · 59 mittelamerik. Staat (2 Worte) · 61 Schmetterling · 62 alkohol. Getränk · 64 Wirtshaus im engl. Stil · 67 arab. Fürstentum, Scheichtum · 68 tiefschwarzer Kohlenstoff · 69 ital. Fürstengeschlecht · 71 alle auf e. PC lauffähigen Programme · 72 Kindertrompete · 73 bayr. Ort, Wintersportplatz · 76 österr. Ort im Pinzgau/Salzburg mehr. österr. Orte · 79 dt. Stadt/Rheinland-Pfalz · 81 Aprikose, Obstart, Steinobst Mz. · 82 Pflanze · 83 2. Flugzeugführer · 84 Briefanrede

75

78

8

Lösungswort: 1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

75


ȹȹRätselseite zahlenschwede 12

29

5

12

17

12

10

3

44

4

19

42

9

12

6

17

20

13 14

19 26 13

10

15

15

4

26

8

9

10

12

7

44 16 8

4

27

41

17

16

13

15

14 5

16

3

9

13

16

8

14

13

16

6

8

16

16

12

10

11

12 24

10

22 24

24 10

28

12 14

15

16 6

17

16

31

12

12

3

6

7

10

4 11

8

10

Bilden Sie die angezeigten Summen aus den Ziffern 1–9. Jede Ziffer darf pro Summe nur ein Mal vorkommen.

labyrinth

x

Das tierische Quiz: 76

Was hüpft am Nordpol durch den Schnee und ist schwarz-weiß?


impressum HERAUSGEBER Sebastian Völker c/o 3undzwanzig – Agentur für Werbung und Kommunikation, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau MITARBEIT AN DIESER AUSGABE Sabine Graichen, Steve Michaelis, Thomas Ohrmann, Marco Henze, Tina Wende, Ulf Rostalsky, Georg Hübler, Verena Kaczinski, Marcus Herold, Stefan Möller, Dirk Breitfeld, Sebastian Völker TITELBILD 3undzwanzig KONTAKTDATEN LEO – Das Anhalt Magazin, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau ist eine Produktion der 3undzwanzig – Agentur für Werbung und Kommunikation, Sebastian Völker, Humperdinckstr. 1 B, 06844 Dessau Telefon: 0340 2106494 | Telefax: 0340 2106495 | E-Mail: info@leo-magazin.com Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 10 / Januar 2014 Gewinnspiele: gewinnspiel@leo-magazin.com Veranstaltungstermine: dates@leo-magazin.com Verteilstellen: vertrieb@leo-magazin.com Anzeigen: anzeigen@leo-magazin.com INTERNET www.leo-magazin.com

Für unverlangt eingesandte Fotos, Manuskripte und anderes Material haftet die Redaktion nicht und kann auch keine Beantwortung garantieren. Rücksendung nur, wenn Porto beiliegt. Veranstaltungshinweise im Veranstaltungsfinder sind kostenlos. Termine müssen rechtzeitig bis zum 15. des Vormonats mitgeteilt werden. Alle Veranstaltungshinweise sind ohne Gewähr – Änderungen sind möglich. Ein Nachdruck darf nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung erfolgen.

redaktionsschluss: 23. november 2017

niugnirpS niE :ziuQ nehcsireit sed gnusöL

DRUCK Löhnert-Druck, Handelsstraße 12, 04420 Markranstädt

sudoku

9

7 1

4 3

8

2 8

9

1

3

8

5

5

7

1 7

5

8

3

7

2

1

3

9

4 1

9

5

8

5 4

3 2

2

7 8 4

3 6 8

7

4

1

8

4

3

7

6

1

5

1

1 9 8

2 77


ȹȹkolumne von dirk breitfeld

Feiertag ist Feiertag! Es geht in den Jahresendspurt. Mal wieder. Es dürfte kein Geheimnis mehr sein, dass ich alljährlich aufs Neue versuche, dem ganzen vorweihnachtlichen Advent-Gedöhns zu entfleuchen. Ausgenommen ist dabei der Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt. Der Vorteil am Genuss des hochwertigen Heißgetränkes ist die Möglichkeit, leicht angeschossen und mit zuckerverklebten Fingern an einem dieser Strickmützenstände einen geschmacklosen BommelÜberzieher zu erstehen.

D

78

enken Sie an meine Worte! Denn die trudelnde Bewegung zwischen den charmanten Ausschänken ist nicht nur wichtig, um der drohenden Ohnmacht durch einen gepflegten Zuckerschock vorzubeugen. Sie birgt die Chance, sich mit einem einmaligen Alternativ-Präsent einzudecken. Denn unlängst ist kurzfristig und schockierend ans Licht gekommen, dass der Heilige Abend direkt auf einen Sonntag fällt! Genau wie vor 11 Jahren. In einschlägigen Kreisen wird in der Gerüchteküche bereits von einer hausgemachten Verschwörung der AdventsMafia berichtet! Alles Quatsch. Es handelt sich quasi um ein zwar unbequemes und dennoch planbares Timing. Anders als meine letzte Erfahrung mit dem Graved-Lachs, der weg musste, bevor er nicht mehr gut ist. Laut MHD lagen wir gut im Timing, der Lachs und ich. Stunden später wurde mir innerlich beeindruckend klar, der Fisch hatte sich nicht an die Regeln gehalten. Und nein, ich finde nicht, dass der Vergleich hinkt. Mein Gott, es bricht doch nichts weg! Der Fight um die im Preis herunter gesetzten polnischen Hafermastgänse verschiebt sich lediglich um einen Tag. Gleiches gilt für die edlen Nadelhölzer, die gibt’s nach Silvester sogar für lau. Einzig die Spezies der ganz harten Last-Minute-Tiefpreismatadore muss sich dieses Jahr etwas einfallen lassen, um den Adrenalinpegel in heiligabendlich gewohnte Gefilde zu stemmen. Einen Tipp zur Vermeidung von Entzugserscheinungen habe ich: Kümmern Sie sich einfach liebevoll um das kulinarische Wohl des komplett angereisten Familienverbandes! Mit der Strickmütze vom Weihnachtsmarkt als Joker steht zweifellos eine lange Zeit des Wiedergutmachens ins Haus. Mich wundert es sowieso, dass in den sozialen Medien nur zaghaft der Volksentscheid zum Thema gefordert wurde. Wo ich mir doch so gern anschaue, ob das Profilbild des Aufbegehrenden auch den

Ansprüchen des grammatikalisch zweifelhaften Kommentars gerecht wird. Passend geteilt zum Diskussionsbeitrag wird natürlich die Frage, ob es denn politisch korrekt sei, im Seniorenheim „Last Christmas“ zu dudeln. Ich bin mir sicher, niemand wird verhungern, weil die Geschäfte 3(!) Tage geschlossen haben. Warum sollte der arbeitsfreie Sonntag verworfen werden? Der geschichtliche Hintergrund der christlichen Weihnacht mit der Mär um die Geburt von Jesus Christus lässt bei einem Großteil der Feiernden nur gefährliches Halbwissen verschmelzen. Okay, es gab Gold, Myrrhe und Weihrauch. Was genau haben diese symbolischen Geschenke mit der neuzeitlichen Präsente-Schlacht zu tun? Ich hatte neulich die Gelegenheit, mit einem Zeitgenossen in Smalltalk zu verweilen, der sich wahrhaftig darüber freute, dass Halloween ein gesetzlicher Feiertag in Sachsen-Anhalt ist, der diesmal sogar deutschlandweit galt. Ich versuchte, die Reformation anzubringen, konnte aber keine Antwort auf die Frage geben, was die Leute zu Luthers Zeiten an Verkleidung trugen. Aber, ich möchte nicht unfair sein. Was darf man erwarten, wenn am Weltfrauentag das Fernsehen seinen Bildungsauftrag wahrnimmt und einem Millionenpublikum mit dem „Bachelor“ wahre Werte vermittelt werden. Besser als mit der MachoFleischbeschauung kann gar nicht geehrt werden! Oder nehmen wir Ostern. Der Tod und die Auferstehung des Sohnes Gottes. Ein wahrhaft episches Thema liefert den Anlass, gekochte Hühnereier zu be-malen und von einem Hasen im Garten verstecken zu lassen. Und ganz ehrlich, es ist nicht möglich, das Teilen des Mantels mit einem Bettler in Relation zu bringen mit närrischen Weibern, die Krawatten kaputt schneiden! Doch bevor mir, wie jedes Jahr, blasphemische Tendenzen unterstellt werden, möchte ich den LEOLesern eine entspannte Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen. Eventuell liege ich ja falsch und so manche familiär gestresste Verkäuferin rettet gern den geplagten Schnäppchenjäger vor dem Überreichen der Bommelmütze. Bis zum nächsten Jahr! ȹȹ L ust auf Interaktion und einen flotten Wortwechsel? Der direkte Draht in die LEO-Kolumnenzentrale per E-Mail an: kolumne@leo-magazin.com


Dezember 2017  

Der Jahreswechsel in Anhalt mit einer LEO-Doppelausgabe: Tipps für die schönste Zeit des Jahres, jede Menge Filme und Bücher, eine XXL-Rätse...

Dezember 2017  

Der Jahreswechsel in Anhalt mit einer LEO-Doppelausgabe: Tipps für die schönste Zeit des Jahres, jede Menge Filme und Bücher, eine XXL-Rätse...