Issuu on Google+

curt Magazin N/F/E #172 --- m 채 rz 2013 --- www.curt.de

013: curt 2 hter, z체c helden n aguao c viva orter supp


EIN EVENT DER ORTOG GMBH + CURT MAGAZIN * FACEBOOK/NUERNBERGERSCHNAPSMARKT

FRÄNKISCHE EDELBRÄNDE TESTEN & EINKAUFEN BRENNEREIMARKTSTÄNDE EDELBRANDSEMINARE FRÄNKISCHES ESSEN

do. 18.4. sa. 20.4.2013 taglich 13 21 Uhr

eintritt frei

handwerkerhof


Vorwort #172 Okay, ich gebe es zu. Bei allen unseren Vorwörtern fehlen die Quellenangaben. Haben wir noch nie gemacht. Bringt ja auch nix, wenn die Legende länger ist als der eigentliche Text, und das sieht ja auch blöd aus. Aber was könnte nun passieren? Werden uns jetzt unsere Titel aberkannt, weil ein pfiffiger Querulant unsere Phrasen durch die entsprechende Software rauschen lässt? Werden wir unsere Vorstandsposten verlieren? Keine hochdotierten Vorträge mehr halten dürfen? Gar am Ende in den Bierstuben das flüssige Gold selbst bezahlen müssen? Und alles nur, weil wir Gedankengut von Martin Luther, Gott, Kierkegaard, Hawking und anderen ungenannt in unsere Texte einfließen lassen? Dürfen wir unser Magazin dann nicht mehr CURT nennen, weil der damit verbundene Hochintellekt nicht zu 110 % aus unseren eigenen Hirnen kommt? Gilt doch das „curt-Gütesiegel“ mittlerweile längst als internationales Prädikat für Innovation, Hochleistung, Moral und Anstand – soll dies nun durch fehlende Fußnoten angekratzt werden? Wäre nicht genau DAS unanständig und kurzsichtig? Ist es nicht curt zu verdanken, dass die jungen Menschen sich in den Clubs und Diskotheken dem geselligen, sportiven Tanz hingeben, statt dumpf an abgelegenen Bushaltestellen minderwertigen Alkohol zu kosumieren und illegale Mofarennen zu fahren? Ordentliche Frisuren, ansehnliche Textilien, angenehmer Wortwitz, Verständnis für Musik, Kunst, Kultur, Comedy, Technik und das andere Geschlecht – ja, das sind durchaus die von uns vermittelten Werte! Ebenso wie sinnvoller Umgang mit Social Media, Fahrrädern und fränkischem Essen! Kurzum, der curt-Leser und die curt-Leserin haben von uns durchaus das richtige Rüstwerk fürs Leben mitbekommen. Eine hauseigene Langzeitstudie innerhalb der Redaktion hat aktuell ergeben, dass die permanente Konfrontation mit curt-Output zumindest nur bedingt schadet, und das auch nicht immer nachhaltig. Fragt man junge Menschen auf den fränkischen Straßen, ob und wie curt ihr Leben positiv beeinflusst habe, so erhält man nur in drei von 100 Fällen eine Ohrfeige, nur jede/r Vierte streitet die Existenz des besten Stadtmagazins von Welt ab, jede/r Fünfte gibt an, sie/er habe beim harten Konsum von curt ihre/seine Unschuld verloren und jede/r Zweite sagt aus, curt habe sie/ihn dazu ermutigt, zu studieren und einen Doktortitel zu erwerben, sich mit den wichtigen Fragen des Lebens zu befassen, Bäume zu pflanzen, weniger Tiere selbst zu töten und zu essen, einen großen Teil des Einkommens für wohltätige Zwecke zu spenden, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, Kinderarbeit uncool zu finden, ins Club-Stadion zu gehen, DIY zu praktizieren, Eltern und Großeltern öfter zu besuchen, für Igel zu bremsen, vernünftiges Trinkgeld zu geben und sich nach dem Rülpsen zu entschuldigen. Was ist nun also mit der fehlenden Kennzeichnung ausgeliehener Textpassagen im curt-Vorwort? Stehen wir mit einem Bein im Knast, mit dem anderen in der Hölle, und mit dem dritten im gesellschaftlichen Aus? Wegen Fußnoten? Pah! Mitnichten und Neffen! (Zitat aus einem alten „Donald Duck“-Heft). Das wäre doch hanebüchen! Stellt sich stattdessen die Frage, ob man das Verknüpfen von Höchstleistungen, das neue Kombinieren, dadurch gewonnene neue Erkenntnisse und Weisheiten, nicht angemessen würdigen sollte. In etwa so: „curt – der Film“ (siehe auch „Otto – der Film“). Viel Spaß bei allem, was Ihr tut – wir haben das auch. Und nicht vergessen: curt hat seine eigenen Füße, Noten und Legenden! Euer curt-Team


curt magazin

// inhalt März 2013

14

Dr. Model & Mr. Freak

20

neue kreative: Kid Crow

52

curt präsentiert: Smokestack Lightnin‘

86

nachgefragt: die Meinung der strasse

88

erquickende exkursion in bierologie

92

curt in gefahr: von bar zu bar

fast 16 jahre curt und immer noch so klein. was für ein glück. aber passt auf: wir schnitzen bereits an den stelzen!


curt magazin

// inhalt märz 2013

03 vorwort

72 Gadgets: nützliches für curties

08 Kolumne: Dem Egers sei Welt

82 Kurznachrichten

14 Dr. Model & Mr. Freak

86 strassenumfrage

20 street art von kid crow

88 Wissenswertes über bier

28 clubgeschehen

92 curt in gefahr: kneipentour

52 neues von smokestack Lightnin‘

96 rezept des monats

54 regionales Bandgeschehen

98 gastrogeschehen

58 Kulturzeugs

114 EventTipps

64 Theater

142 PARTYFLYER

66 Kino

160 partyfotos

70 cds: curt hört neues

der nächste curt für nbg/fü/er erscheint für April 2013. Redaktions- und Anzeigenschluss: 20.03.2013 +/mediadaten unter curt-media.de. infos zu curt.de auf anfrage. Coverfoto: Jake the Rapper (beisst bei curt auf granit)

Curt Magazin büro nürnberg Ajtoschstraße 6, 90459 Nürnberg Tel.: 0911-940 58 33 E-Mail: info@curt.de / www.curt.de Lampe / Reinhard Lamprecht, Chefredakteur Timo Graßer, leitender Redakteur Frank Schlosser, Redaktion + Layout Jens Riedel, Redaktion/Online Katharina Wasmeier, Redaktion/Gastro David Lodhi, Redaktion/Musik Claudia Nitsche, Redaktion/Kino Thomas Wurm, Alex Pahl, Sandra Wendorf, David Sewiolo / freie Mitarbeit Ludwig Olah, David Häuser, Daniel Holzheid, Pilar Schacher, Asena Yüksel / Fotografie Tommi Bogner, Methangasproduzent Gerald Gömmel, www.curt.de sales Reinhard Lamprecht curt Media GmbH Geschäftsführer: Stefan Neukam (ViSdP) Widenmayerstr. 38, 80538 München Tel.: 089-520306-81, Fax: 089-520306-15 E-Mail: muenchen@ curt.de, www.curt.de curt erscheint jeweils zum Monatsanfang und wird kostenlos in Nürnberg, Fürth und Erlangen verteilt. Auflage curt N/F/E: 20.000 Für Infos und Programmhinweise sind wir dankbar, können aber leider keine Gewähr übernehmen. Nachdruck nur mit Genehmigung.


Wann fährt der nächste NightLiner? Einfach QR-Code scannen und Route wählen. Hotline: 0911 283-4646

www.vag-nightliner.de

IHR ROCKT. DER ROLLT. Die Nachtbus-Linien fürs Wochenende und vor Feiertagen von 1.00 – 5.00 Uhr.


008

Kaffeetrinken In meiner Sturm- und Drangzeit trank ich den Kaffee ausschließlich schwarz. Schwarz wie Wimperntusche. Schwarz wie die Nacht. Acht Löffel Kaffeepulver auf eine Tasse. Sämig schwarzer Kaffee, wo der Löffel drin steht und man beidarmig umrühren muss. Espresso doppio ... Nein, doppeldoppio, octo. Das Herz beginnt zu sprechen, es wächst ihm ein Mund. Die Nase hat schon vorher eine Warnung ausgesprochen: „Auf dem Tisch vor ihm steht eine Tasse dampfender Teer. Ich hoffe nur, der trinkt das nicht.“ Das Herz brüllt: „Trink das nicht. Bitte, trink das nicht!“ Es wird erstickt von einem Schwall heißen Kaffeeöls. Das Herz dreht sprichwörtlich durch. Schweißausbruch. Heiß und kalt läuft es den Buckel runter. Drohender Kollaps. Das Herz rast wie eine übergeschnappte Dampflock.

Foto: Torsten Hönig

Dem Egers sei Welt #16 Mehr als eine Kolumne.

Kaffee, so schwarz wie ihn Jean-Paul Sartre getrunken hat, als er im Rollkragenpullover den Existentialismus erfunden und dazu den schwarzen Miles Davis gehört hat. Aufzug zum Schafott. Schwarzweiß-Film. Mehr schwarz als weiß. Aus Liebe töten und dann im Aufzug stecken bleiben.


dem egers sei Kolumne // 009

... in Fürth Jeanne Moreau läuft innerlich zerzaust die Straße auf und ab. Ich möchte ihr zurufen: „Jeanne, Du Dolln! Überleg doch mal, wie der Film heißt, wo Du mitspielst. Dein Liebster steckt im Aufzug fest.“ Die Zeiten sind vorbei. Ich trinke meinen Kaffee schon seit Jahren mit Milch und ab und an mit einem Löffelchen Zucker, dass von der Bitterkeit und Schwärze nur ja nichts übrig bleibt. Es ist genug an Bitterkeit im Dasein. Gern gehe ich dazu in ein Kaffeehaus einer Kaffeehaus-Kette, wie es sie in jeder Stadt in diesem Land gibt. Der Kaffee schmeckt überall gleich. Ich brauche keine Überraschung zu fürchten. Es kann passieren, dass ich nicht mehr weiß, in welcher Stadt ich gerade bin. Schäumt der Kaffeemann jetzt in Düsseldorf, Mannheim, oder bin ich in Fürth? Und wenn er mir dann meine Tasse hinstellt und ich bezahle und mich an meinen Platz trolle, wird schon dem Nächsten eine Tasse gebrüht und Milch dazu geschäumt, und er bezahlt und trollt sich zu seinem Platz, und dann überlegt er, wie es der Kaffeemann nur immer hinbekommt, das schöne Bild-

chen im Milchschaum. Und zur gleichen Zeit sinniert einer in Düsseldorf über das Schaumbild, und in Mannheim und in Fürth. Es kann passieren, dass ich gar nicht mehr weiß, ob ich das bin, der da das Kaffeegemälde bestaunt. Vielleicht bin ich auch der Mann oder die Frau neben mir, die ebenfalls staunen, wie man das hinbekommt, so schön mit Kaffee und Milch zu malen. Vielleicht lebe ich schon seit Jahren in Mannheim. Ich sitze gern vor der Tür des Kaffeehauses, um diese unangenehmen Gedanken zu lindern. In den Wintermonaten sitzen wenige Menschen draußen. Da kann man sich dann nur mit wenigen verwechseln. Neulich saß ich mit einem sehr in sich zusammengefalteten Mann vor der Tür. Der Mann ähnelte einem ramponierten Akkordeon mit geschlossenem Balg. Er trank keinen Kaffee, sondern atmete schnell und pfeifend. Er wirkte vollständig gestaucht. Als sei bei der Stauchung gleichsam die Luft aus seinem Leib nicht entwichen und er müsste nun die Luft jetzt schnell aus seinem Körper heraus hecheln. Das

gemeinsame Freunde, die gemeinsame Liebe an fränkischen Kaltgetränken und gemeinsame Style-Look-BehaveAttitude-and-more-Interessen machen matthias egersdörfer – egers – zum curt-kolumnisten. pech gehabt!


010 // dem egers sei Kolumne Problem erschien so, als ströme immer wieder neue Luft in ihn hinein. Kurz gesagt, ich fürchtete, der Mann würde im nächsten Augenblick ersticken. Es ist unschön und auch schwierig, neben einem sich im Sterben befindenden Menschen eine Tasse Kaffee zu genießen. Ich finde es auch ein bisschen egoistisch, sich gerade ein Kaffeehaus für sein letztes Stündlein auszusuchen. Wollte dann aber meinen Kaffee nicht hinunterstürzen und hoffte, dass der Tod erst nach dem Genuss meiner Tasse einsetzen würde. Denn ich zweifelte daran, dass ich mir zeitlich an diesem Tag noch einen spontanen Sterbefall leisten konnte. Mit Mühe und Not hatte ich mir diese kleine Kaffeepause eingerichtet, und jetzt starb mir da der fremde Kerl dazwischen. Das dauert dann ja auch, wenn da erst die Sanitäter verständigt werden müssen. Dann kommt noch die Polizei, und ich muss eine Zeugenaussage machen. Ich formulierte gerade gedanklich, was ich zu Protokoll geben würde: Ich kenne diesen Mann nicht. Ich trank nur meine Tasse Kaffee, und dabei fiel mir schon auf, wie schwer der Mann atmete. Ich sinnierte noch darüber, ob ich vielleicht zum Ehrenbürger ernannt werden würde, weil ich geistesgegenwärtig den Notarzt verständigt hatte. Dann dürfte er aber nicht ganz sterben. Ehrenbürger wird man ja nur, wenn man jeman-

den vor dem Sterben rettet. Ich sah mich schon auf einem Bild in der Zeitung lächelnd an seinem Bett im Krankenhaus sitzen. Darunter steht: Matthias Egersdörfer sitzt am Bett von Igor Worschech, dem Mann, dem er vor zwei Tagen selbstlos das Leben gerettet hat. Da begann Igor plötzlich im Fortissimo zu pfeifen. Jetzt ist es vorbei, dachte ich, und kramte nach meinem Handy in der Jackentasche. Aber es handelte sich nicht um ein prämortales Pfeifen, sondern wie sich herausstellte, pfiff er einem Passanten zu. Dann erhob er sich mit moderatem Röcheln und tippelte auf die bepfiffene Person zu. Vor einigen Tagen begegnete mir beim Kaffeetrinken „Klingelboy“. Ich trank wie immer vor der Tür und hatte bereits ausgiebig das Milchschaumbild bewundert, als es plötzlich unweit von mir klingelte. Es war eine Fahrradklingel, wie sich herausstellte. Aber niemand fuhr auf einem derartigen Fahrzeug, sondern ein junger Mann stand da und klingelte an der am Lenker befindlichen Bimmel. Ich hätte diesem Umstand nicht weiter meine Aufmerksamkeit geschenkt, wenn es sich um ein kurzfristiges Bimmeln gehandelt hätte. Das war es mitnichten. „Klingelboy“ klingelte über alle Maßen, geradezu episch. Dabei stand der junge Mann


DIE FRAU, DIE GEGEN TÜREN RANNTE von Roddy Doyle TERMINE: 01., 09., 19., 27.03.; 16., 30.04.2012

„[Ein] Triumph für eine Schauspielerin!“ Bayerische Staatszeitung

WWW.STAATSTHEATER.NUERNBERG.DE


012 // dem egers sei Kolumne

aufrecht und wirkte fast ein wenig in sich selbst versunken. Es handelte sich gewiss um ein Klingeln, dass der Signalwirkung vollkommen enthoben war. Andererseits ließ die offensichtliche Ernsthaftigkeit des Jünglings die Deutung nicht zu, dass es sich hier um ein Läuten auf Grund einer Spaßhaftigkeit oder harmlosen Neckerei handelte. Ich nippte an meinem Kaffee und beobachtete weiterhin den kleinen Mann. Da beendete er das Klingeln, und ich wollte schon meinen Blick auf andere Objekte lenken, als es wieder zu klingeln begann. „Klingelboy“ stand jetzt an einem anderen Fahrrad und bearbeitet in gleicher Weise die Glocke. In der Fußgängerzone vor dem Kaffeehaus standen etwa fünf abgesperrte Räder, die „Klingelboy“ in der beschriebenen Art und Weise benutzte. Dabei beließ er es nicht bei einem einmaligen Klingeln, sondern eilte von einem Rad zum nächsten, um immer wieder von Neuem mit dem Durchklingeln zu beginnen. „Klingelboy“ hatte dabei eine Komplizin. Sie stand in einigem Abstand und wechselte ihre Position zu dem jeweiligen Fahrrad, das gerade traktiert wurde. Amüsement fehlte auch ihr gänzlich. Ich geriet ins Grübeln. Handelte es sich hier um „Klingelboys“ Mutter? Fand sie auch Interesse an der

monotonen Melodie der verschiedenen Fahrradklingeln? Aber warum? Wurden Mutter und Sohn vielleicht vom Vater verlassen. Vielleicht ein ganz und gar unscheinbarer Mann, der sich besonders darin auszeichnete, dass man sich an überhaupt gar nichts an ihm erinnern konnte. Weder Sohn noch Mutter konnten sich an die Haarfarbe erinnern, das Gesicht, selbst der Name war ihnen entfallen. Irgendetwas musste vorgefallen sein. Der schlichte Mann war über Nacht vielleicht mit seinem Fahrrad davongefahren. Da wurde der Mutter und dem Sohn noch klarer vor Augen geführt, wie unscheinbar der Vater doch war, aber dass sie ihn deswegen liebten. Das einzige was sie zu erinnern glaubten, war das Geräusch von Vaters Fahrradklingel. Und jetzt irrten sie durch die Straßen und klingelten an jedem Fahrrad, und sie klingelten immer mehrmalig bei jeder Fahrradklingel, weil sie auf Nummer sicher gehen wollten. Sie haben das schon so oft gemacht in letzter Zeit und haben Angst, dass sie sich selbst an das Letzte, was ihnen vom Vater blieb, nicht mehr erinnern können: das Klingeln seiner Fahrradklingel. Egers

egers am 12.03. bei der comedy Lounge im K4 - wir sind auch da. weitere TErmine: egers.de.


stuff von glore. Karl-Grillenberger-StraSSe. 24, Nbg (zentrum), glore.de fotos von Torsten hönig. torstenhoenig.de

privat

curt und fashion: das geht! laufen wir selbst rum wie kraut und rüben, so haben wir doch freunde aus der fashionbranche mit geschmack und stil. ehrlich! .

Man nehme Fotografenfreund Torsten Hönig und fürs Styling & Make-Up seine Frau Nina, dann noch einen Buddy als Model und drehe das Vorhernacher-Styling-Spielchen einfach ein bisschen um. So steckten wir Basti in Damenshorts, Netzhemden, Kleidchen, Männerhosen und Stiefel, mal male, mal female Fashion. Fast wie im echten Leben, nur schöner.

Tasche Veja 299,-

Dr. Model & Mr. Freak #2


shooting

Stiefel Duckfeet 169,-

Cardigan - women HempAge 79,-

Short armedangels 69,-

klamottencheck // 015


Sneaker Felicite VEJA HiTop 119,-

G端rtel Kuyichi 35,-

Shirt Misericordia 65,-

Jogger Misericordia 59,-

M端tze Zebratod 59,-


Pumps VivoBarefoot 99,-

Kleid Misericordia 129,-

klamottencheck // 017


www.blockhelden.de, facebook.com/BLOCKHELDEN

Die schรถnste Boulderhalle von Welt

ens Schickert


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Gastrokaufrau/ mann oder Fitnesskauffrau/mann, oder ähnlich. Vollzeit, Festanstellung. Details auf unserer Website, Bewerbung an info@blockhelden.de


sprayer: Kid Crow // 021

curt präsentiert:

Kid Crow aka Carlos Lorente

In jeder ausgabe stellen wir euch ausgesuchte kreative aus franken vor. diesmal geht es raus auf die strasse, dorthin, wo kunst am leichtesten erlebbar ist. wir stellen vor: kid crow. einflüsse und Prägung N.Y. und Westcoast-Graffiti der 80er und 90er Jahre, Handstyles, Kalligrafie Cartoons, Marvel Comics, Skateboard Artwork, House Industries… Aktuelles - Mitorganisator und Kurator des ersten Mural Art Weekend Nürnberg im Mai 2013 mit internationalen Gästen - Ab Herbst 2013 auch Dozent für Graffiti am BZ in Nürnberg Persönlicher Hotspot/Kulinarische Empfehlung Schanzenbräu: Combo aus Käsespätzle & Rotes Radler Biografie geboren 1978 in Ansbach - Ausbildung zum Mediendesigner - anschlieSSend Studium in Erlangen (Englisch, Spanisch)

Foto: Florian Einfalt

- zuletzt Kommunikationsstudium mit Diplom in Nürnberg - Jugendkulturpreis der Stadt Ansbach 2005 - Freelancer (Illustration/Design/Konzeption) - Workshopleiter für Graffiti an Jugendeinrichtungen und Schulen seit 1999 - Ausstellungsteilnahme im In- und Ausland (zuletzt Oversized & Underpriced Berlin und We love 8-Bit Hamburg) - Mitglied der Hip-Hop-Initiative ROCKIT! seit 2010

www.facebook.com/ kidcrow.fb


023


Darmbakterien // รถl auf leinwand, 40x50 cm, 2012


www.staedtler.de


E-WERK ERLANGEN E-WERK E-WERK ERLANGEN ERLANGEN E-WERK ERLANGEN 06.03. /// MITTWOCH 01.04. /// MONTAG 06.03. 06.03. ////// MITTWOCH MITTWOCH KAIZERS ORCHESTRA 06.03. ///ORCHESTRA MITTWOCH ........................................................ KAIZERS KAIZERS ORCHESTRA ........................................................ ........................................................ KAIZERS ORCHESTRA 09.03. /// SAMSTAG ........................................................ 09.03. 09.03. /// /// SAMSTAG SAMSTAG LISA BASSENGE 09.03. /// SAMSTAG ........................................................ LISA LISA BASSENGE BASSENGE ........................................................ ........................................................ LISA BASSENGE 14.03. /// DONNERSTAG ........................................................ 14.03. 14.03. //////DONNERSTAG DONNERSTAG TINA DICO 14.03. /// DONNERSTAG ........................................................ TINA TINA DICO DICO ........................................................ ........................................................ TINA DICO 20.03. /// MITTWOCH ........................................................ 20.03. 20.03. ////// MITTWOCH MITTWOCH CLAUDIA KORECK 20.03. /// KORECK MITTWOCH ........................................................ CLAUDIA CLAUDIA KORECK ........................................................ ........................................................ CLAUDIA KORECK 20.03. /// MITTWOCH ........................................................ 20.03. 20.03. /// ///MITTWOCH MITTWOCH ITCHY POOPZKID 20.03. /// MITTWOCH ........................................................ ITCHY ITCHY POOPZKID POOPZKID ........................................................ ........................................................ ITCHY POOPZKID 22.03. /// FREITAG ........................................................ 22.03. 22.03. /// ///FREITAG FREITAG SHOUT OUT LOUDS 22.03. /// FREITAG SHOUT SHOUT OUT OUT LOUDS LOUDS SHOUT OUT LOUDS

Erlangen an g e n E r l aE nrgl e Erlangen

01.04. 01.04./// ///MONTAG MONTAG ABSYNTHE MINDED 01.04. /// MONTAG ........................................................ ABSYNTHE ABSYNTHE MINDED MINDED ........................................................ ........................................................ ABSYNTHE MINDED 02.04. /// DIENSTAG ........................................................ 02.04. 02.04./// ///DIENSTAG DIENSTAG RETRO STEFSON 02.04. DIENSTAG ........................................................ RETRO RETRO/// STEFSON STEFSON ........................................................ ........................................................ RETRO STEFSON 09.04. /// DIENSTAG ........................................................ 09.04. 09.04./// ///DIENSTAG DIENSTAG ARCHIVE 09.04. /// DIENSTAG ........................................................ ARCHIVE ARCHIVE ........................................................ ........................................................ ARCHIVE 10.04. /// MITTWOCH ........................................................ 10.04. 10.04./// ///KONZERT MITTWOCH MITTWOCH PROPHET / LESUNG MIT TEX 10.04. /// KONZERT MITTWOCH ........................................................ PROPHET PROPHET KONZERT // LESUNG LESUNG MIT TEX ........................................................ ........................................................ PROPHET KONZERT / LESUNG MIT TEX 11.04. /// DONNERSTAG ........................................................ 11.04./// ///DONNERSTAG DONNERSTAG 11.04. TOCOTRONIC 11.04. /// DONNERSTAG ........................................................ TOCOTRONIC TOCOTRONIC ........................................................ ........................................................ TOCOTRONIC 14.04. /// SONNTAG ........................................................ 14.04./// ///SONNTAG SONNTAG 14.04. MONEYBROTHER 14.04. /// SONNTAG MONEYBROTHER MONEYBROTHER MONEYBROTHER


17.04. /// MITTWOCH 17.04. 17.04. /// ///MITTWOCH MITTWOCH HERRENMAGAZIN 17.04. /// MITTWOCH ........................................................ HERRENMAGAZIN HERRENMAGAZIN ........................................................ ........................................................ HERRENMAGAZIN 19.04. /// FREITAG ........................................................ 19.04. 19.04. /// FREITAG FREITAG KÄPTN/// PENG & DIE TENTAKEL VON DELPHI 19.04. PENG /// FREITAG ........................................................ KÄPTN KÄPTN PENG &&DIE VON DELPHI DIETENTAKEL TENTAKEL VON DELPHI ........................................................ ........................................................ KÄPTN PENG & DIE TENTAKEL VON DELPHI 21.04. /// SONNTAG ........................................................ 21.04. /// 21.04. ///SONNTAG SONNTAG BLAUDZUN 21.04. /// SONNTAG ........................................................ BLAUDZUN BLAUDZUN ........................................................ ........................................................ BLAUDZUN 23.04. /// DIENSTAG ........................................................ 23.04. DIENSTAG 23.04. /// DIENSTAG HEINZ/// STRUNK 23.04. /// DIENSTAG ........................................................ HEINZ STRUNK HEINZ STRUNK ........................................................ ........................................................ HEINZ STRUNK 25.04. /// DONNERSTAG ........................................................ 25.04. /// 25.04. ///DONNERSTAG DONNERSTAG THE TOASTERS 25.04. /// DONNERSTAG ........................................................ THE THETOASTERS TOASTERS ........................................................ ........................................................ THE TOASTERS 25.04. /// DONNERSTAG ........................................................ 25.04. /// DONNERSTAG 25.04. ///BOYGROUP DONNERSTAG TITANIC 25.04. /// DONNERSTAG TITANIC BOYGROUP TITANIC BOYGROUP DIE ABSCHIEDSTOURNEE LESUNG TITANIC BOYGROUP DIE LESUNG DIEABSCHIEDSTOURNEE ABSCHIEDSTOURNEE LESUNG

WWW.E-WERK.DE WWW.E-WERK.DE WWW.E-WERK.DE WWW.E-WERK.DE

30.04. /// DIENSTAG 30.04. 30.04. ////// DIENSTAG DIENSTAG ELÄKELÄISET 30.04. /// DIENSTAG ........................................................ ELÄKELÄISET ELÄKELÄISET ........................................................ ........................................................ ELÄKELÄISET 02.05. /// DONNERSTAG ........................................................ 02.05. 02.05. /// DONNERSTAG DONNERSTAG MAX /// PROSA 02.05. /// DONNERSTAG ........................................................ MAX MAX PROSA PROSA ........................................................ ........................................................ MAX PROSA 05.05. /// SONNTAG ........................................................ 05.05. 05.05. ////// SONNTAG SONNTAG GHOSTPOET 05.05. /// SONNTAG ........................................................ GHOSTPOET GHOSTPOET ........................................................ ........................................................ GHOSTPOET 07.05. /// DIENSTAG ........................................................ 07.05. 07.05. ////// DIENSTAG DIENSTAG NATIONS AFIRE 07.05. ///AFIRE DIENSTAG ........................................................ NATIONS NATIONS AFIRE ........................................................ ........................................................ NATIONS AFIRE 22.05. /// MITTWOCH ........................................................ 22.05. 22.05. ////// MITTWOCH MITTWOCH BAUCHKLANG 22.05. /// MITTWOCH ........................................................ BAUCHKLANG BAUCHKLANG ........................................................ ........................................................ BAUCHKLANG 29.05 /// MITTWOCH ........................................................ 29.05 29.05 ////// MITTWOCH MITTWOCH BALKAN BEAT BOX 29.05 /// MITTWOCH BALKAN BALKAN BEAT BEAT BOX BOX BALKAN BEAT BOX

DIE ABSCHIEDSTOURNEE LESUNG

facebook/kulturzentrum.e-werk facebook/kulturzentrum.e-werk facebook/kulturzentrum.e-werk facebook/kulturzentrum.e-werk


028 // Clubgeschehen

Clubgeschehen wer, was, wann, wo, mit wem, warum und weshalb auf die Tanzdielen und bühnen Brettert. denn: Es steppt auch im märz wieder sehr gewaltig! und wir verschaffen euch den Überblick durchs Festivitäten-Geschmeide. bitte schön ...

Nice!

Girls Names Mittwoch, 6. März // MUZ Club Das Quartett aus Belfast steht schwer unter dem Einfluss sowohl von diversen Postcard-Bands, als auch von dunklem Post-Wave à la Birthday Party. Im hauseigenen Kosmos vermengt entsteht eine Mixtur aus schrammeligem Indiepop, SurfGitarren, Popsounds und düsteren Stimmungen. Nach jeder Menge Lobeshymnen auf der Insel jetzt auch in Deutschland auf der Bühne. Und, Obacht: Das ist das einzige Gastspiel von Girls Names in Süddeutschland!

Immer samstags // Stars & Stairs Neues Motto, neuer Samstag. Der Engelhardsgassen-Club präsentiert das neue Partybrett. Neben der richtigen Musik - u.a. von den DJs Resq, Ruzo oder Q-Style - gibt es free entry für Mädels bis 23 Uhr, Specials für alle, die in dem Monat Geburtstag haben, eine Cocktail-Happy-Hour bis 24 Uhr und eine ganze Menge mehr. Eben: Nice!

Berlin Berlin feat. Tigerskin Samstag, 2. März // Mitte Kurz nach dem spitzen Jubiläumsfestchen, bei dem unter anderem Âme einen aufzauberte, kommt hier der nächste Streich von der Hallplatz-Bande. Tigerskin aka Alex Krüger aka Dub Taylor hat nicht umsonst schon auf Dessous, Suol oder Mood Music veröffentlicht und Phonique produziert. Jetzt stellt er sein Können in der Nürnberger Mitte unter Beweis.


029

Die Orsons

T er ti ___ en t! äs ur Pr von c

Sonntag, 3. März // Hirsch „Meint Ihr, wir schaffen es, die 100.000 vollzukriegen hier? Dann gibt´s ´ne Überraschung ...“, schrieben die vier Hip-Hopper aus dem Chimperator-Stall mit mächtig Schalk im Genick und einem fünften Platz beim letztjährigen Bundesvision Song Contest auf der Habenseite neulich auf Facebook. Gemäß der provokant-sarkastischen Crossover-Interpretation ihres musikalischen Kerngenres kommt da gewaltig was auf Euch zu, wenn es soweit ist. So richtig Bombe wäre es ja, wenn das am 3. März um 21 Uhr passiert. Wenn Die Orsons vor Euch auf der Bühne stehen und ihr Tourbegleiter ihnen das Erreichen der Zahl während der Show flüstert. Aber auch für den Fall, dass es keine Punktlandung gibt, könnt Ihr Euch auf was gefasst machen. Meteoritenregen ist da das Mindeste ...


030 // Clubgeschehen

Sea & Air

T er ti ___ en t! äs ur Pr von c

Dienstag, 5. März // E-Werk Müssten glatt mal nachschauen, wie viele Promos von Danjel Benjamins verschiedenen Projekten der letzten Jahre wir noch im Archiv finden würden. Es müssen so einige sein. Gefallen haben sie uns alle. Aber das Projekt, mit dem er jetzt von sich Reden macht, gefällt nicht nur - es verzaubert. Zusammen mit seiner Frau Eleni vermischt er klassische Songwriter-Einflüsse mit Popmusik der 70er Jahre, Klassik bis hin zu griechischer Folklore. Geschätzt und geliebt von Sufjan Stevens, José Gonzalés, ... und uns. Wir haben Sea & Air letzten Herbst in Wien gesehen und ebenfalls mehr als Gefallen an dieser wundersam-schönen Mixtur gefunden. Mit dabei ist der Berliner Solokünstler Allie.


031

do–sa : 22–5 uhr · hallplatz 27 · 90402 nürnberg · facebook.com/mitte.soundbar

design : LMmedia

soundbar


032 // Clubgeschehen

Kaizers Orchestra Mittwoch, 6. März // E-Werk Eine der erfolgreichsten Bands aus Skandinavien stellt ihre Trilogie „Violeta Violeta“ live vor und unter Beweis, warum sie seit Jahren für ihre Liveperformance gefeiert wird. Inspiriert von Tom-Waits-Musik treffen hier osteuropäischer Zigeunermusik, Punkrock und Marsch/Humppa-Musik aufeinander und lassen ihre Besucher erst lange, nachdem der letzte Takt verklungen ist, wieder los.

Latino Explosion 7. März // Cult Club Neu und künftig jeden ersten Donnerstag des Monats im Club in der Doser Straße: Reggaeton, Cubaton, R´n´B, Soul hin bis zu Latin House mit DJ Rico Sparxx, Greg McKoy und Liveeinlagen. Los geht es um 21 Uhr.

Umse Gudrid Hansdottir Donnerstag, 7.3. // Tafelhalle Nachdem sie auf der Beste! Unterhaltung Labelbühne beim Nürnberg.Pop Festival im letzten Oktober ein begeisterndes Konzerte in der Kulturkellerei gespielt hat, kommt die Sängerin von den Färöer Inseln nun wieder. Als Begleitmusiker dabei ist der Ex-Smokestacks-Jung Frieder. Wird also doppelt toll!

Donnerstag, 8. März // K4 Zentralcafé Umse macht das Rap-Ding nicht erst seit gestern. Shows zwischen Flensburg und Luzern, YouTube-Videos mit mehr als 300.000 Clicks, 2 Alben und 2 EPs? Alles dagewesen. Trotzdem ist für ihn die Zeit nicht stehen geblieben. Und so heißt sein neues Album konsequenterweise “Wachstum“. Support in Nürnberg ist Schlakks. Tipp: Kauft Euch die Karten im Vorverkauf, das letzte Mal war das Konzert von Umse mehr als voll!

Takedown Freitag, 8. März // Rakete Debüt einer neuen Dubstep-Party, für die sich die Crews von Take Over und Dubworxx zusammengetan haben. Ehrengast ist mit Roksonix aus London ein DJ, der in jüngster Vergangenheit vom Geheimtipp zur Szenegröße avanciert ist und für den dieser Tage so beliebten „Circus-Sound“ steht. Des Weiteren mit dabei: Genetik Crew, DJane Bad Bug, Tronik, DJ Frezh, Wildchild.


033


034 // Clubgeschehen

Wings of Love & Bird Berlin Album-Release-Abend

T er ti ___ en t! äs ur Pr von c

Freitag, 8. März // Zentralcafé K4 Ein Label, zwei Alben: Avantpop – das gemeinsame Ding von den Ex-The Audience-Buben – veröffentlicht zwei neue Langspieler und lädt selbstredend zum großen Einweihungsfest. Da wären zum einen die Wings of Love um die Sängerin Maja Nadir, die zwischen Joy Division und Blondie kreuzen und im Nürnberger Bernsteinzimmer „The Charming Ghosts of Freedom“ aufgenommen haben. Zum anderen Le Cheffe himself. Die personifizierte Electro-Trash-Bombe Bird Berlin vereint auf „Gold“ einmal mehr liebreizende Leichtigkeit, ausgeschmückten Kitsch, ekstatische Erotik, klingende Lichtbrechungen und gigantische Gefühlsräusche. Glaubt Ihr nicht? Wir schon, und wir wissen hier, wovon wir reden. Zu oft schon hat uns Bird den richtigen Beat zur richtigen Sekunde gezwitschert und damit mindestens den Hintern gerettet. Insofern man hier von „retten“ überhaupt sprechen kann. Alles Weitere dann vor Ort. Ach ja, die Post-Punk-Kumpels von We Fade To Grey sind auch mit dabei. Und DJ Alfred Angst. Sonst noch was? curt verlost Tonträger und Merch! Mail an gewinnen@curt.de ... Stichwort „Birdy Love“.


rigorÖs feat. kink [rUsh hoUr, liebe*detail, ovUm/ sofia]

tante kete feat. maaYan nidam [cadenza, Perlon, wolf+lamb/ berlin] & alma gold [female:PressUre/ münchen]

lalaland feat. PoPof [cocoonrec., form mUsic/ Paris]

abrakadabra feat. len faki [figUre, ostgUt ton/ berlin]

sa 16.03. | 23h fr 22.03. | 23h

rakete + hirsch

so 31.03. | 22h

rt

vogelweiherstr. 64 / 90441 nbg // www.dierakete.com

die rakete & elektrisch Pres. dominik eUlberg [cocoon.net] cu + bUnte bUmmler live [8bit, cécille, jeUdi] + torsten kanzler [abstract, tkr, kanzlernacht] sonic, PatPat, karlo weinberg, maX taUer, b. groeger, a. imhof, scrivanodUo. visUals @ hirsch bY Plastinca. inkl. afterPartY ab 06h @ rakete .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. vorschaU mai 05.04. ricardo villalobos + raresh + frank lorber // 06.04.stePhan bodzin // 19.04. dj koze 20.04. digitalism // 30.04. Umek + keinemUsik labelnacht

stefanos skifos. inkl. afterPartY ab 06h . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .p. .r. .ä. s. ... vo . . . .n.

+ makrobe

sa 30.03. | 23h

whY so serioUs feat. jake the raPPer [combination rec., katerholzig] & red robin [katerholzig, bar25/ b]. erman erim, j. haffner, criz cUniz,

villa vogelweiher feat. rhadoo [arPiar/ bUcharest] michael melchner. makrobe: erman erim, Pitt, oPtimUs maXimUs inkl. afterPartY ab 06h: micha klang, PatPat & chris cUtter ................................................................................................................................ + makrobe

sa 23.03. | 23h

maX taUer. makrobe: Patrick jahn inkl. afterPartY ab 06h: kasim salkic, menikmati & alaUXen ................................................................................................................................

+ makrobe

lUkas kloss, marcello scrivano, fetzer & henning, maX taUer, Patrick jahn + sPecialgUest. inkl. afterPartY ab 06h ................................................................................................................................

+ makrobe

makrobe: onkel rakete floor: hajdar berisha, gottfried & gregor ................................................................................................................................

+ makrobe

fr 15.03. | 23h

sa 09.03. | 23h kiss klUb feat. daria [cadenza, watergate]. serdal, marko m. inkl. afterPartY ab 06h: van Paranoia, michael melchner, micha klang ................................................................................................................................

takedown feat. roksoniX [circUs rec./ Uk] genetic krew, djane bad bUg, tronik, frezh dj, wildchild ................................................................................................................................

fr 08.03. | 23h

babis cloUd, albert imhof. makrobe: beatwaX floor: homebase, tom shoPPer inkl. afterPartY ab 06h: wolff & berisha ................................................................................................................................

+ makrobe

sa 02.03. | 23h

fr 01.03. | 23h 11Y kabbala feat. cannibal cooking clUb live [miditonal, PlaUen-jena] + makrobe van Paranoia. makrobe: kerstin boese, scrivanodUo ................................................................................................................................

monatsProgramm märz 2013

die rakete

035


036 // Clubgeschehen

Konzerte im o27 8. März & 25. März // Kunstkeller o27 Am 8. März treffen die dieser Tage nicht nur ob von Steve Albini produziertem Album gefeierten Indierock-Damen von Candelilla auf The Johnny Komet, deren Auftritt beim letztjährigen Nürnberg.Pop Festival ebenfalls nachhaltig gewirkt hat und Katie Smokers Wedding Party aus München. Ein paar Zerquetschte später, am 25. März, gibt es dann quasi die Fortsetzung eines gemeinsamen Abends letzten Herbst, bei dem das belgische Garage-Duo Too Tangled und Mrs Flow & Mr Go (Fürth) scheinbar Freunde fürs Leben geworden sind und jetzt nachlegen. Oder so ähnlich. Gefällt uns!

Reche & Recall Blood Red Shoes DJ-Set Freitag, 8. März // Club Stereo Ja, was soll man hier noch zufügen? Die Ansage alleine reicht ja schon, um alle Indie-Herzen im Quadrat hüpfen zu lassen. Die DJ-Sets von Laura-Mary Carter und Steven Ansell gibt es deutschlandweit übrigens nur hier, in Nürnberg, im Stereo. Auch, weil die beiden mit der Crew und den beiden Go Gitarre! Go!-lern Simone & Kaneda eine inzwischen langjährige Freundschaft pflegen. Gut so!

Samstag, 9. März // Loopclub Ja, Ihr lest richtig, es gibt ihn wieder, den Loopclub. Allerdings ist hier der Name umgezogen, und zwar ins Golden Nugget, wo unter dem Namen „Tanzverein“ bereits diverse Festchen stattfanden. Heute gibt es satte Technobeats mit Reche & Recall, deren Referenzenliste bis zum SMS Festival oder der Nature One reicht, außerdem ist KabbalaMastermind Van Paranoia dabei.

Discopunk with the Fruityman Samstag, 9. März // Paisley Nach den Regel Nr. 19 der Fruityman aka Timm Tollwut und Domi 2Late ist ein Club nicht zum Sitzen und Trinken, sondern zum Abreißen da - braucht's da noch mehr Ansage? Vielleicht besser einen Bauhelm mitnehmen.


037


038 // Clubgeschehen

Swing Ding feat. The Killer Dillers

T er ti ___ en t! äs ur Pr von c

Samstag, 9. März // nano Club Schöne Entdeckung von der Insel zu Gast in der Weikertsgässchen-KellerclubBastion. Motz, Jamko und Max Grant aka The Killer Dillers sind erstens die Promoter der mit Abstand größten Electroswing-Party in den West Midlands. Zweitens sind sie als DJ-Trio mit Livesaxofon selbst unterwegs, um den Tanzbeinen das Fürchten im positiven Sinn zu lehren. Mit ihrer pikanten Mischung aus SwingHop, Electroswing und Swing‘n‘Bass katapultieren sie die tobende Menge zurück in die 1920er. Ob Ihr da mithalten könnt, liebe NürnbergerInnen? Wir sagen: Ja, könnt Ihr! Wir sind auch mit dabei und halten mit, solange der Michi uns nicht wieder vor die Jägermeister-Kanone spannt und gnadenlos abfüllt. Wobei: Was wäre daran jetzt so schlimm?


039

Firewater Sonntag, 10. März // Desi Die 1997 in einem Keller in Brooklyn gegründete Band um den Ex-Cop Shoot Cop Mastermind Tod A hat als erstes Ausrufezeichen mal eben einem Majorlabel abgesagt. Gewagte Ansage, aber der so bewusst eingeschlagene Weg war der richtige für Firewater, die musikalisch betrachtet Jazz, Ska, Polka und Salsa mit uramerikanischem Indierock und Punk verbinden und hier ihr letztjährig erschienenes Album „International Orange!“ vorstellen.

Wolfgang Haffner Dienstag, 12. März // Hirsch Für sein im letzten Jahr erschienenes Album „Heart of Matter“ arbeitete er unter anderem mit Götz Alsmann, Till Brönner und dem Sting-Gitarristen Dominic Miller zusammen. Ein Baustein mehr, der zeigt, wie Welt- und Genre-offen der tief mit der Region verwurzelte Schlagzeuger Wolfgang Haffner ist. Ganz genau deswegen heißt es hier und heute, wenn er im Rahmen der Jazznights zusammen mit Bugge Wesseltoft´s Jazzland Community ein Heimspiel feiert, wieder: ab die Scheuklappen! Wird toll!

David Hope Dienstag, 12. März // Mata Hari Bar Schnell geht das dieser Tage einmal mehr mit den Ticketverkäufen in Nürnbergs kleinster feinster LivemusikSpielstätte. Also schnell schalten, denn wenn der irische Singer/Songwriter David Hope kommt, um in bester Dylan-Waits-Petty-Manier seine Songs zu performen, müsst Ihr nicht erst auch noch wissen, dass er bereits mehrmals mit Sophie Hunger auf Reisen war, um zuzuschlagen, oder?

Mia. Sonntag, 10. März // Löwensaal Mietze ist wieder da! Vier Jahre nach „Willkommen im Club“ gab es letztes Jahr mit „Tacheles“ ein neues Album, das nun bespielt wird. Elektronischer als seine Vorgänger ist das gute Stück. Und dunkler. Erwachsener vielleicht. Dass sie in Punkto Bühneshow nix verlernt haben, zeigen Mia. sicherlich auch unter Einbezug des einen oder anderen Hits vergangener Tage.


040 // Clubgeschehen

Tubbe

T er ti ___ en t! äs ur Pr von c

Mittwoch, 13. März // MUZ Club Neulich erst feierte das Duo aus München und Berlin mit dem Song „Mess" seinen Einstand bei Audiolith Records und sorgte auf 7"-Splitvinyl zusammen mit den Kollegen von Fuck Art, Let‘s Dance! für fröhlich grinsende Gesichter auf zahlreichen Tanzflächen und einem schönen Gastspiel bei der OrchidReihe im KunstKulturQuartier. Nun, genauer gesagt am 1. März, folgt mit dem Debütalbum „Eiscafe Ravetto“ der nächste Streich, der sich natürlich betourt gehört. Hierzu stand uns Sängerin Steffi Rede und Antwort und erzählt im gleich nach der Veröffentlichung dieses schönen Heftchens auf curt.de nachzulesenden Interview von Schlagerduos, Rotkäppchen-Sekt-Flatrate, Bandmaskottchen, Eisbomben und Ghettofäusten. Klingt nicht nur spannend, ist es auch. Und zwar ungemein!


041

We Are Family Freitag, 15. März // Marquee Nach mehreren Gastspielen in der Opera ziehen die DJs H & Ingo samt ihrer Funk & Soul Feier jetzt gen Klingenhof-Areal um. Von Amy Winehouse über Smoove Terrell bis Mayer Hawthorne. Los geht es bereits um 21 Uhr.

USJA - Hip-Hop vs. Dancehall Freitag, 15. März // Stars & Stairs Immer am dritten Freitag im Monat steht der Club im Zeichen der Black Music und das mit wechselnden Koops. Dieses Mal kommen hier jamaikanische Einflüsse zum Tragen, denn das Mangotree Soundsystem trifft auf DJ MT aka Maurice Taylor an den Turntables. Hip-Hop vs. Dancehall, Mangotree vs. MT, USA vs. Jamaica - auf die Plätze, fertig, los!

Urban Echoes feat. Manamana Freitag, 15. März // Desi „Soviel Herzblut von einem DJ-Team hat man seit den Wighnomy Brothers nicht mehr gesehen“, schreibt die De-Bug über das Leipziger House- und Technokollektiv, das sowohl mit der dortigen Clubszene, als auch mit dem Label KANN verwurzelt ist und sich nun in Nürnberg vorstellt. Den Abend eröffnen Wilhelm (Doumen/ Leipzig) und Resident André Auer mit einem gemeinsamen Set einläuten. Später greift dann auch Isa Wolff von Urban Echoes mit ein.

Jamaram Freitag, 15. März // Lux Weltuntergang? - Nein, danke! Der Reggae&Rock&Roll-Circus Jamaram ist auch nach 13 Jahren mit 7 Alben und über 1.000 Liveshows in Deutschland, Europa und dem Rest der Welt auf dem Buckel noch lange nicht müde. Diesen Frühling geht es mit dem aktuellen Album „La Famille“ im Gepäck wieder los und auch die Nürnberger Partypeople werden nicht verschont. Feucht, fröhlich, eskalierend. Support: Acoutic Nights Allstars (Zimbabwe).


042 // Clubgeschehen

The Riots Samstag, 16. März // Kulturkellerei Für Freunde von Vespas, Mod-Sound, 77er Punkrock, Ska, Soul und Reggae: live auf der Bühne der Kulturkellerei stehen heute The Riots aus Russland mit einer atemberaubenden Modpunk-Show. Das lässt sich Mister Rick LeFleur aka Heiko von der Mono nicht entgehen und legt drum herum 60s und 70s.

Spring Bang

4 Jahre Indabahn feat. Milk & Sugar Samstag, 16. März // Indabahn Das wird sicher ein rauschendes Geburtstagsfest inklusive Abfahrtgarantie, wenn Milk & Sugar mit Euch all ihre Hits, wie zum Beispiel „Hi-a Ma (Pata Pata)“, „Let The Sunshine In“, „Hey (Nah Neh Nah)“ und noch so einiges mehr, abfeiern. Die beiden die DJs und Produzenten sind obwohl oder gerade weil ihrer mehr als zehnjährigen Zugehörigkeit zum DJ-Zirkus im Moment erfolgreicher denn je. Dass an diesem Abend auch zahlreich die diversen Korken fliegen, dürfte Ehrensache sein. curt gratuliert!

Samstag, 16. März // Planet Die Mutter aller PlanetPartys ist zurück und lädt zur Frühlingsfete in die Klingenhofstraße. Es heißt Anschnallen, Abheben und mit Vollgas durch die Partynacht. Ein Auszug aus dem Aufgebot: Kiss My Ass Contest, Bodydrinks, Wet Pool Games, ... Dazu ordentlich Getränkespecials, BBQ unter Palmen (for free) und vergünstigter Eintritt bis 24 Uhr.

1 Jahr Wasted Hours Music Club Samstag, 16. März // Zwingerkeller Nach der blutigen Battle beim letzten Mal geht es zum Jubiläum wieder dahin, wo alles angefangen hat. Natürlich wird geklotzt. Und hart gekleckert! Soll heißen: Moustache, Mikesch, Kastanie an den Tellern mit Surf, Garage, Rock'n'Roll und Punkrock bis die Deko im Quadrat hüpft. Dazu Pippoiente und Arun Khan mit dem ganzen Rest, und der hat es bekanntermaßen auch derbst in sich. curt gratuliert!


043

Rag*Treasure Day Sonntag, 17. März // K4 Zentralcafé Das Kollektiv um die Münchner Modekünstlerin und Aktivistin Steffi „rag*treasure“ Müller gibt Einblick in DIY-Strategien jenseits der Marke Eigenbau und zwar in Form von Public Recording, Kurzfilmprojekt, Leseecke und veganen Leckereien. Beginn ist um 14 Uhr, ab 19 Uhr lädt die Protagonistin gemeinsam mit Klaus Dietle (Kommando Agnes Richter) zur kritischen Auseinandersetzung mit D.I.Y., daran im Anschluss startet ein unerhört leises Noise-Konzert für SpätaufsteherInnen. Auf den Spuren von Experimentalbands wie „Destroy All Monsters“ und „Beißpony“ könnt Ihr eine kleine Live-Hörspiel-Musik-Performance erleben.

My Sister Grenadine Donnerstag, 21. März // Babylon Das Trio aus Berlin baut mit vielen Instrumenten Songs aus akustischen Punkten und Strichen. Free Folk mit wunderbarer Theatralik, auf den auch schon die Kollegen von der Intro aufmerksam geworden sind und My Sister Grenadine neulich ein „sehr frisch, sehr gekonnt erdacht und sehr, sehr schön“ verpasst haben. Grund genug, das mal eingehender unter die Lupe zu nehmen...

Prüfungsgeil Freitag, 22. März // Indabahn Die Prüfungen sind geschrieben und die Würfel sind gefallen. Wie auch immer Eure Noten ausschauen, jetzt wird erstmal gefeiert! Nürnbergs mit größte Party für alle Studierenden geht in die nächste Runde. Die DJs Carlos und Piranha sorgen für den richtigen Sound, dazu günstige Getränkepreise, Welcomedrink und vergünstigten Einlass gegen Studentenausweis. Alles Weitere auf facebook.com/pruefungsgeil.

Mono Girl Mittwoch, 20. März // MUZ Club Kristina Kristoffersen, die Sängerin von Spurv Laerke, auf Solopfaden. In ihrer Wahlheimat Wiesbaden erträumt sie sich eine märchenhafte Welt und zaubert künstlerische Projektionen, tanzbare Soundlandschaften mit Popappeal und glizernde Vocals, die auch mal an Björk erinnern.


044 // Clubgeschehen

Shout out Louds

T er ti ___ en t! äs ur Pr von c

Freitag, 22. März // E-Werk Ende Februar ist das inzwischen vierte Album „Optica“ der Indierocker aus Stockholm erschienen, die sich einst an der Kunstakademie ihrer Heimatstadt kennengelernt haben, um der Welt Musik zu schenken, die mit Kiss so gar nichts am Hut hat. Wir haben in das gute Stück natürlich schon reingehört. Um zwei auf den ersten Blick eher schwer zu greifende Fixpunkte, Zeit und Licht, entstanden unter Mithilfe von Streichquartett, Bläsersatz und nicht zuletzt dem Klangkünstler Johannes Bergmann, in dessen Studio die Aufnahmen stattfanden, zwölf Songs, die sich nahtlos in die Bandgeschichte einordnen. Es ist das zehnte Jahr der Shout out Louds. Sie haben geliebt, sie haben gelebt, sie durften die Welt kennen lernen. Von all dem erzählen sie Euch auf der Bühne des Erlanger E-Werks. Mit ihren neuen Songs und bestimmt auch der einen oder andern Hymne! Support: Mighty Oaks.


045

Plattenrausch Freitag, 22. März // Club Stereo Neues Ding von und mit Downtown´s Best Recordjan in der Klaragasse. Seinen Abend namens Plattenrausch widmet der Meister samt drum herum versammeltem Kompetenzteam aus auch nicht gerade Nachtleben-unerfahrenen Buben den musikalischen Perlen aus allen Stilrichtungen von Rock´n´Roll und Funk über Disco und Swing bis Reggae, HipHop und Indie. Na, das kann ja was werden...

Selected Freitag, 22. März // Mach 1 Fortsetzung von Muris (Walk of Fame) Eventreihe, deren Märzausgabe unter dem Motto „Suit & Tie“ steht. Erwünscht sind die Gents im Smoking und die Ladys im Abendkleid, ansonsten sind der Phantasie in Punkto Optik keine Grenzen gesetzt. Für den richtigen Ton sorgen auf zwei Floors die DJs Pascha, Julezz, Greg Gelis, Taran Frisch (Ed Moses, Crux MUC), Mauro, Johannes Heilberger und Jayl Funk, obendrauf gibt´s ein Meet & Greet mit einem Fußball-Nationalspieler plus Freikarten für das Länderspiel am 26. März zu gewinnen. Saubere Ansage!

Die Hafenschänke Samstag, 23. März // MUZ Club Sehr schön war das beim letzten Mal! Schon am Eingang waberte der Küstennebel übers Schnapstablett, drinnen lugte Dr. Brunswick durch

zwei Bullaugen gleichzeitig und performte am Oberdeck geschmeidig wie ein junger Freddy Quinn, Frau Acht hatte das Steuerrad fest im Griff, ein Schunkeln und Schanghaien überall, dass die jungen Beatles in ihrer Hamburger Zeit froh gewesen wären, wenn sie auf der Reeperbahn so einen Rock'n'Roll- und Beatschuppen gehabt hätten. Ein prima Fest, deshalb gerne wieder. Ahoi!

Das große Frühlingsfest Samstag, 23. März // Terminal 90 Pünktlich zum Frühlingsanfang steigt im Terminal 90 das große Frühlingsfest - präsentiert von der Eventreihe „Disco Classics“. DJ Falco versorgt Euch in gewohnter Manier mit einem Feuerwerk an Hits aus den 70ern, 80ern, 90ern bis heute. Dazu ein ganzer Haufen Specials, von Frühlingsblumen über Frühlings-Bowle (für die ersten 100 Gäste) hin bis zum ersten Terassen-Opening, wenn das Wetter passt. Wir drücken schon mal die Daumen!

Sir Henry Bliss, Mäkkelä Montag, 25. März // Kofferfabrik Double Feature Night in der “Koffer”. Das IndiePop-Americana-Quartett Sir Henry Bliss stellt sein neues Album vor, der Kulturpreisträger Mäkkelä, verstärkt durch Isi Ößler am Kontrabass, lässt sich das nicht nehmen und eröffnet - ebenfalls mit neuem Songmaterial. Ein guter Grund, nach Fürth zu fahren.


046 // Clubgeschehen

Skip&Die

T er ti ___ en t! äs ur Pr von c

Samstag, 23. März // Club Stereo Beim Eurosonic, dem mit wichtigsten Europäischen Showcase-Festival, das im Januar in Groningen stattfand, hat das Projekt der südafrikanischen Sängerin und bildenden Künstlerin Catarina Aimée Dahms abgeräumt, was abzuräumen war und die im Vorfeld gerne auftauchende Phrase, ob Skip&Die „die Antwort auf Die Antwoord“ seien, eindrucksvoll ad acta gelegt. Ihre Mischung aus Tropical Bass, Hip-Hop, Electronica, afrikanischen Rhythmen, kapverdischen Melodien und vielem mehr entspringt ihrem Leben als Weltenbummlerin, in das sie auch im Rahmen ihrer jetzigen Europatour wieder voll und ganz eintauchen kann. Schaut Euch das mal bitte auf ihrer Internetseite an. Ein Wahnsinn. Das dachte sich auch unser Musikschreiberling Kaneda und hostet den Abend mit seiner Knickknaxx-Reihe. So gehört sich das!


047

Klangkarussell Samstag, 30. März // Mach 1 Da bebt die Kaiserstraße mit Ansage gar kaiserlich, denn das österreichische Duo Klangkarussell haben die elektronische Szenerie dank Hits wie „Sonnentanz“ im Sturm genommen. Entsprechend hat sich ihre Frühjahrstour gewaschen und führt die Beiden einmal quer durch Europa. Schön, dass da schon wieder Nürnberg mitten drinnen im Geschehen ist. Tipp: Früh kommen. Sehr früh!

In Love with Ian Carey Samstag, 30. März // Paisley Clubsounds at it´s best sind geboten, wenn der Amerikanische DJ und Produzent Ian Carey an den Turntables steht. Im Plattenkoffer hat der 2009 bei den MTW Awards in Australien ausgezeichnete Künstler natürlich alle seine Hits. Von „Redlight“ über „Get Shaky“ bis hin zu Koops mit Snoop Dog und Produktionen als Soul Providers (zusammen mit Jason Papillon). Freier Eintritt für alle Damen bis 23:30 Uhr.

Dubstep Deluxe Samstag, 30. März // K4 Festsaal Dubstep, die Erste, im Festsaal. An den Decks stehen Skism (UK), Wildchid (USA), DJ Frezh, Pane Mua (Universal Dog) und die DubWorXx-Crew. Wer den Spaß übrigens in wechselseitiger Kombi mit Drum´n´Bass genießen will, der kommt mit seinem Stempel for free zu Tronik´s Renegade Snares Feier im Nano, wo außerdem die Monsters of Jungle Crew an den Decks steht.

The Dropout Patrol Mittwoch, 27. März // k4 Zentralcafé An die Musik von Künstlern wie Karate und Codeine anknüpfend, verbindet die Band um Jana Sotzko Sadrock und Indiepop mit lyrischer Tiefe und verspielt-vertrackten Momenten. Mit dabei ist das Augsburger Trio Kitty Empire, das für eine Mixtur aus Shoegaze, Noise und Indie steht und mittlerweile vier Alben und diverse EPs und CompilationBeiträge auf der Habenseite hat.


048 // Clubgeschehen

Why So Serious feat. Jake The Rapper & Red Robin

T er ti ___ en t! äs ur Pr von c

Samstag, 30. März // Rakete Ja Heiderzack, da hat sich unser liebster Morizzle aber mal wieder nullkommanull lumpen lassen. Jake The Rapper, der ist noch durch sein sensationelles Gastspiel in Nürnberg vor ein paar Jahren ein Begriff. War das eine Show! Und wir dachten ja damals alle, was passiert bloß, wenn der mal auf den Bird Berlin trifft zufällig ... Jetzt kommt die nächste Gelegenheit. Neben dem gebürtigen New Yorker, der in seiner Wahlheimat Berlin fest mit den Katerholzig-Leuten verbandelt ist und auch schon als Comiczeichner und Tätowierer gejobbt hat, steht Red Robin an den Decks, der ja wiederum einer der ersten Gäste bei Morizzles Feiern (damals noch in der Innenstadt) war. Des Weiteren geloben die Herren Erman Erim, Julian Haffner, Criz Cuniz und Stefanos Skifos, ihren Teil zur rauschenden 4/4-Abfahrt beizutragen. Unsere Prognose: Läuft wie ‘ne Eins!


049

16 Jahre Wildstyle

T er ti ___ en t! äs ur Pr von c

Samstag, 30. März // Club Stereo Tommy Yamaha & Ekki Eletrico: zwei curt-Wegbegleiter der ersten Stunde. Was haben wir mit den beiden nicht alles erlebt. Jetzt werden sie 16, und wir sind natürlich dabei. Außerdem mit an Bord: Mendoza, der in Kürze eine EP auf Malente´s No Brainer Records veröffentlicht und auch für Audiolith schon so einiges durch den Sampler gejagt hat; Chris Neumann, der seit über einem Jahr fest zum Team gehört und inzwischen neben dem Plattenauflegen auch die Livemusik für sich entdeckt hat. Wir durften da schon mal reinhören. Wow! Mehr zu seiner Band in den nächsten Monaten. Last but not least die Katz Klubbing Bande, die sich den Vorraum vorknöpft und von vorne bis hinten mit den richtigen Beats zerpflückt, dass es eine Freude ist. Die Ampel springt auf Grün. Alle am Start!


050 // Clubgeschehen

5 Jahre Kulturkellerei

Just Jack feat. Sharam Jey Sonntag, 31. März // Indabahn Dicker OsterFisch an der Bahnhofs-Angel. Die Indabahn präsentiert mit zu Recht stolz geschwellter Brust den Ausnahmekönner Sharam Jey, der nicht erst seit seinem 1997er Remix von „Café del Mar“ - damals als Teil von Three N One - ein ganz Großer ist. Es folgten Bearbeitungen für Songs von Moby, Warren G oder Faithless und Gastpiele in den schicken Houseclubs der ganzen Welt. Jetzt kommt er nach Nürnberg. Na also! Außerdem mit dabei: Mex Vivendo (Dedicated to House), Funky Fresh und Mitch, weiteren Support gibt es von Mehrblick Events, die einen eigenen Floor beisteuern.

30. & 31. März // Kulturkellerei Die fünf ehrenamtlichen Geschmacksverstärker der KulturKellerei laden zum Fünfjährigen Jubiläums-Wochenende ins Vereinsheim. Los geht es am Samstag bereits um 18 Uhr mit Spanferkel & Co. im Kulturgarten, danach (ab ca. 20 Uhr) spielen fünf Bands im Keller. Tags drauf wird dann elektronisch-gemischt nachgelegt, so um die zehn DJs auf zwei Floors soll es geben. Das genaue Line-up erfahrt Ihr in Kürze auf curt.de und natürlich auch auf der Seite des Clubs, kulturklellerei.de. Ein allerherzlichstes CURT GRATULIERT vorneweg geht aber auch jetzt schon!

WG Party Sonntag, 31. März // Stars & Stairs Das Original kehrt zurück. Samt Bier-Badewanne, Chips-Buffet, Movies (weiße Bar), Schnapsrunden, .... da bleibt kein Gaumen trocken. Übrigens: Während der Club von den Residents mit Partysounds versorgt wird, könnt Ihr Upstairs selbst DJ spielen. Bringt einfach iPod, iPhone oder sonstige MP3 Player mit und los geht´s.

Schwarzlicht Sonntag, 31. März // Mach 1 Das Motto ist Programm: eine Welt aus floureszierenden Stoffen, leuchtenden Tänzern, Schwarzliche-Deko vom Feinsten und, und, und. Dazu mischen Melvin Rocket und DJ ES House und Hip-Hop, wie es sich gehört, und setzten der ganzen Farbenpracht ihre Krone auf.


051

Milky Way Sonntag, 31. März // Airport (Würzburg) Krasses Line-up beim elektronischen Treiben am Ostersonntag, das sicherlich dafür sorgen wird, dass sich auch die eine oder andere Fahrgemeinschaft aus Nürnberg, Fürth oder Erlangen bildet. Zu Gast auf fünf Areas sind unter anderem Moonbootica, Matthias Tanzmann, Dirty Disco Youth, Brachiale Musikgestalter (BMG), Felix Kröcher und Marc Miroir. VVK ab sofort auf airlebnis.net.

Villa Vogelweiher feat. Ricardo Villalobos 5. April // Hirsch & Rakete Da bahnt sich Großes an, denn schon länger tüftelt Micha Klang, Macher der Partyreihen Villa Vogelweiher und KissKlub, an einem Date mit DJÜbervater Ricardo Villalobos (Cocoon), nun hat es endlich geklappt! Dazu auch noch die Label-Kollegen Raresh und Frank Lorbeer und die mittlerweile übliche Riege an lokalen DJs. Wenn da mal nicht Einlassstopp ist ...

curt´s SquiekNight im april Nachdem die letzte Squiekrunde ausfallen musste, stehen Karel & Kolibri samt ihren DJ-Uniförmchen in den Startlöchern, um die curt-eigene Spaßgranate zu zünden. Wo, wie und was stand zu Redaktionsschluss noch nicht fest, der Kolibri hat uns jedoch eine Zitat mitgegeben: "Was kracht und scheppert ist niemals deppert!" Sehr wahr!

Elektrisch feat. D. Eulberg, T. Kanzler und Bunte Bummler Sonntag, 31. März // Hirsch & Rakete Dickes elektronisches Osterei in der Vogelweiher. Mit dabei sind der leidenschaftliche Ornithologe Dominik Eulberg (Cocoon), Mister „Banging Techno Sound“ Thorsten Kanzler (Abstract, TKR), Bunte Bummler live (8bit, Jeudi), Sonic (Amused Rec.), Patpat, Karlo Weinberg, Max Tauer, Bernhard Groeger, Albert Imhof und das Scrivanoduo. Afterhour ab 6h in der Rakete inklusive.


052 // Clubgeschehen

Smokestack Lightnin´

Einmal Nürnberg – Nashville und zurück T er ti ___ en t! äs ur Pr von c

Am Ostersonntag, 31. März, stellt die Nürnberger Band Smokestack Lightnin´ ihr neues Album „Stolen Friends“ mit einem Konzert im Festsaal des KunstKulturQuartiers (Künstlerhaus) vor - Präsentiert von curt. Die Aufnahmen zu dem Album entstanden in Nashville / Tennesee zusammen mit der US-Surf-Gitarrenlegende Eddie Angel (Los Straitjackets) und dem ehemaligen Lambchop-Mitglied Paul Burch. Wie kommt man eigentlich als Nürnberger Band nach Nashville? Nicht nur darüber haben wir uns mit dem Schlagzeuger der Band, Michael Kargel, unterhalten.


053 „Diese ganze Sache mit der Platte ist eigentlich auf den zwei Touren entstanden, die wir als Backingband von Eddie Angel in Europa gespielt haben“, erzählt Michael. Die Idee, aus „obskuren Covern“ eigene Stücke zu machen, gefiel allen Beteiligten so gut, dass Bassist und Sänger Bernie Battke, Gitarrist Axel Brückner und Drummer Michael schlussendlich im März des letzten Jahres zu den Aufnahmen gen USA aufbrachen. Einmal angekommen, ging es dann schnell. „Es war einfach alles schon aufgebaut und klang so gut, dass wir gleich loslegen konnten“, schwärmt Michael. „Das war so ein Haus im Grünen, mit Veranda und Garten. Und es war ein richtiges T-Shirt-Wetter. Man saß entspannt draußen und hörte die Vögelchen zwitschern.“ Entsprechend war die Stimmung sehr entspannt und aus den ursprünglich vier geplanten Stücken für eine EP wurden mal eben elf, von denen dann zehn aufs Album kamen. Die Originale stammen unter anderem von Jimmy Walker („Swamp Country“), Tony Joe White („Groupy Girl“) oder Gary Atkinson („Wanderin´ Soul“) und wurden – auch unter dem Einfluss der Umgebung – in die bandeigene Mixtur irgendwo zwischen Blues, Soul, Country und 60s Beat verfrachtet. „Die Aufnahmen waren für uns nicht nur deshalb so toll, weil Nashville eine lupenreine Country-Hochburg ist, genau so wenig, wie wir eine lupenreine Countryband sind. Nashville ist einfach eine Musik-City. Leute wie Jack White, die Black Keys oder nicht zuletzt Lambchop leben hier ja auch, und es war wahnsinnig spannend, mit diesen Leuten eine Platte aufzunehmen.“ Zu „diesen Leuten“ gehörten übrigens auch Tony Crow von Lambchop, Sonny George (Planet Rockers) und der mehrfach Grammy-ausgezeichnete Singer/Songwriter Chris Scruggs, die Gastbeiträge beisteuern. Wie es ja immer so ist, während „Stolen Friends“ gerade frisch aus dem Presswerk kommt, stehen auch schon die ersten Demos für neue eigene Songs. Auch davon gibt es vielleicht schon die eine oder andere Kostprobe am 31. März. Außerdem wird immer wieder an Aufnahmen für eine neue Soloplatte von Bela B. von den Ärzten gefeilt. Richtig gelesen - auch da sind die Smokestack´s Backingband und feste Team-Mitglieder und werden mit auf Tour gehen. Braucht sich mal niemand über zu wenig Arbeit zu beschweren. Und: Es sollte sich niemand drüber beklagen, dass in Nürnberg nie was geht. Tut es doch, wenn man will und hart und mit viel Liebe und Leidenschaft dafür arbeitet. Die Smokestack Lightnin´ gehen als leuchtendes Beispiel voran. Und wir tippeln hinterher. SMOKESTACK LIGHTNIN‘. Mit neuem ALBUM „STOLEN FRIENDS“ AM 31. MÄRZ im FESTSAAL DES k4. MIT SPECIAL GUESTS, DJS, ... UND UNS, auch, weil wir das präsentieren! curt verlost „Stolen Friends“-Tonträger und „Smokestack“-Shirts! Mail an gewinnen@curt.de ... Stichwort „Smoking“.


054 // Was unsere hiesigen Mucker so alles treiben

Lokalrunde ein kleiner Auszug dessen, was so alles in und von den BandProberäumen dieser Stadt aus fabriziert wird. wir tragen es hinaus, direkt zu euch. Mit Luftgitarre oder ohne. Daily Grind

Monokini

Karin Rabhansl

++ Vier mal Album-release im MUZ Club Das scheinen ja äußerst kreative Monate gewesen zu sein in der hiesigen Szene, denn es gibt neben A Tale Of Golden Keys (siehe Interview nächste Seite) noch weitere Künstler, die ihre neuen Werke mit einem Releasekonzert vorstellen - und das allesamt im MUZ Club. Los geht es am 1. März mit den fünf „3-Minuten-Fast-Food-Rockern“ Daily Grind, bei denen Einflüsse von Aerosmith oder Guns´n´Roses durchschimmern und die ihr Debüt „Director´s Cut“ vorstellen. Am 8. März folgt Hilpoltsteins beste Surfkapelle von Welt, Monokini, die sich Majestic Five aus München eingeladen haben und drum herum mit Freunden Platten legen. Tags drauf, am 9. März, stellen k37a, die ihr Schaffen als „hauptsächlich auf Saiteninstrumenten gespielte elektronische Musik bezeichnen“ und vergangenes Jahr beim Bardentreffen begeisterten, ihre Debütalbum „Postmodern Dream“ vor. Mit dabei sind Canaanite aus München. Satten Mundart-Songwriter-Pop gibt es dann am 26. März, wenn die gebürtige Passauerin, inzwischen in Nürnberg lebende Künstlerin Karin Rabhansl ihre neue Platte bespielt, Lena Dobler aka Interference.here.de unterstützt sie einleitend mit ihren Songs.


055 ++ Vladiwoodstok vs. Bülbül Manush Dirty-Harry-Polka trifft auf Orientfunk. Oder Zweiviertel im Gaunerviertel auf balkanesken Kult mal zwölf Personen auf der Bühne. Wenn diese beiden, sagen wir „Vorzeige-Tanzbands“, aufeinandertreffen, könnt Ihr Euch auf was gefasst machen. Durchnässte T-Shirts und ordentlich Muskelkater am nächsten Tag sind da das Mindeste. Am 1. März im Erlanger E-Werk. ++ Die lokalen Leidenschaften auf Abwegen Am Sonntag, den 3. März, präsentiert das Amt für internationale Beziehungen zusammen mit dem Sendeformat für die einheimische Musikszene im Krakauer Haus einen Konzertabend mit Geva Alon, den Andreas Basner von den lokalen Leidenschaften vor zwei Jahren in einem Club in Tel Aviv gesehen hat und wusste, dass er ihn mal nach Nürnberg holen wollte. Mit dabei ist das großartige Fürther Singer/Songwriter-Duo Nick & June. Und nicht vergessen: Am 21. März gibt es die Lokalen Leidenschaften wieder live aus dem MUZ Club, das Super Dance Orchestra hat sich hierfür angekündigt. Wird funky. ++ Lokalbands in Fürth Schonmal was von der Löwenbar in der Gustavstraße gehört? Wir schon, und Ihr solltet das schleunigst nachholen, wenn Ihr Euch für gute Musik aus der Region interessiert. Denn hier finden seit geraumer Zeit auch Konzerte statt, die die Lokalbands fokussieren. Zum Beispiel am 8. März, wenn die Soulband Luos von und mit der starken Frontfrau Keisha Ricketts aufspielt. Oder am 23. März, wenn die Nürnberg-Fürth-Supergroup Mocha ihren Indiefolk zelebriert. Fürth rockt? Scheint so.

Vladiwoodstock

Geva Alon

Mocha


A tale of golden Keys – Ep-Release Das mittlerweile in drei Städten beheimatete Indie-Pop-Trio, das einst durch den Sieg bei der NN-Rockbühne ein erstes Ausrufezeichen setzte, hat eine neue EP aufgenommen. Wir haben uns das schon angehört. Tolle Songs! Und wir haben mit der Band, die das Ganze am 16. März mit einem Konzertabend zusammen mit Numen, Mate und Bird Berlin (DJ-Set) im MUZ Club vorstellt, eine Runde über das kommende gute Stück geplaudert: curt: Was hat Euch bei den Aufnahmen inspiriert? In erster Linie die Tatsache, dass wir die Platte bei Ghost City Recordings mit Jan Kescher aufgenommen haben. Jan ist ein äußerst inspirierender und intensiver Mensch, der sich enorm viel Zeit für uns genommen hat. Während der Aufnahmen haben wir durchgehend im Studio „gelebt“, wodurch wir die Möglichkeit hatten, vieles zusammen auszuprobieren. [...] curt: Was bedeutet der Name der EP, „1912“, für Euch? Wir haben uns vor circa einem Jahr in dem zwischenzeitlich

unbewohntem Haus der Oma unseres Schlagzeugers zum Proben eingefunden. [...] Das Haus wurde 1912 erbaut, und als wir das erfuhren, lag es einfach auf der Hand, unsere EP „1912“ zu nennen. curt: An welchem Punkt Eurer Bandgeschichte seht Ihr Euch mit der EP? Wir befinden uns an einem Punkt, an dem wir uns musikalisch gefunden haben, auch wenn man das auf die Zukunft nicht so leicht beziehen kann. [...] curt: Wohin soll die Reise von A Tale of Golden Keys dieses Jahr noch gehen? Wir hoffen, dass wir mit dieser EP den Anfangspunkt für eine lange und wunderschöne Reise gemacht haben. Wir freuen uns auf alles, was in Zukunft passieren sollte, ohne uns dabei unter Druck zu setzen. Wir hoffen, dass sich dieses Jahr noch ein paar tolle Dinge entwickeln und wollen weiterhin versuchen, so viel wie nur irgend möglich zu spielen. Das komplette Interview gibt es auf curt.de nachzulesen.


Was unsere hiesigen Mucker so alles treiben // 057 ++ Jetpack Elephants Jetpack Elephants, das sind Alex (Leadgitarre), Denis (Rhythmusgitarre, Gesang), Kevin (Bass) und Philipp (Schlagzeug). Die vier Jungs aus Nürnberg und Umgebung haben sich Ende 2010 zusammengefunden und mischen Alternative und Britpop. Seit Januar ist ihre Debüt-EP „A # of Wishes“ raus, deren Songs Ihr zum Beispiel am 09.03.beim Konzert in der Treppenhaus-Lounge kennenlernen könnt. ++ Hello Jupiter #5 Fünfter Abend der Konzertreihe von und mit den Indie-Pop-Jungs von Starpost, die dieser Tage versuchen, die fränkische Fahne beim John Lennon Talent Award hoch zu halten und sich dabei mehr als achtbar schlagen. Neben ihnen stehen am 15. März im MUZ Club die Indierocker Elektric Kezy Mezy aus München und unsere heimische Songwriter-Perle Linda Rum auf der Bühne, die gerade die Aufnahmen zu ihrer ersten Soloplatte abgeschlossen hat. ++ Bardentreffen Holla, Ihr Lokalbands da draußen! Wenn Ihr vor vielen hundert begeisterten Musikfans auf der Bardentreffen-Bühne der Musikzentrale spielen wollt, wird es jetzt Zeit für Eure Bewerbung. Noch bis zum 15. April könnt Ihr Euch für einen Spielplatz am Lorenzer Platz bewerben. Ein unabhängiges Auswahlgremium wählt dann aus allen Einsendungen die in Frage kommenden Musikgruppen aus. Bitte NICHT via Mail, sondern via Post bewerben. Alles Weitere findet Ihr auf musikzentrale.com

STADTHALLE STADTHALLEFÜRTH FÜRTH

BILLY BILLY TALENT TALENT

DONOTS DONOTS

&&SPECIAL SPECIALGUEST: GUEST:

30.04.13 30.04.13

HIRSCH HIRSCHNÜRNBERG NÜRNBERG

Vorverkauf Vorverkaufbei beiNŸrnberg NŸrnbergTicket Ticket(Ludwigsplatz (Ludwigsplatz12-24, 12-24,NN) ) allen allenCTS-Vorverkaufsstellen CTS-Vorverkaufsstellensowie sowieunter unter www.nuernberg-ticket.com www.nuernberg-ticket.comund undunter unterTel. Tel.0911 0911- 2 - 241 4185 8522. 22. Weitere WeitereInfos: Infos:www.cop-concerts.de www.cop-concerts.de


058

Haute Kultur

Was sich so an hochgeistigem, scharfsinnigem und künstlerischem tut, erfahrt ihr Genau hier, denn Tommy, unser Mann von curt für Kunst, Kabarett und Comedy, ist ein trüffelschwein.

Nordkurve

Philipp Weber

Barfreitag in der Nordkurve – Special Guest: 103 Vernissage. Freitag, 1. März, Nordkurve Nürnberg. Ab dem 1. März wird der Barfreitag in der Nordkurve für zwei Monate zum Ausstellungsraum der beiden Künstler LAB 30 & Jana K. Das Konzept sieht jeden Freitag eine andere Band bzw. einen anderen DJ vor, und wer weiß, wer hinter dem Barfreitag steckt, der weiß auch, dass das Ganze gut werden wird. Philipp Weber – Futter - streng verdaulich Kabarett. 1. und 2. März, Burgtheater Nürnberg. Diese Pferdeschwanz-Typen liegen mir ja gar nicht, selbst wenn sie keinen auf Rock‘n‘Roll machen. Beim Unterfranken Philipp Weber liegt die Sache ein wenig anders. Zwei mit Staatsexamen abgeschlossene Studiengänge in Biologie und Chemie bilden die Grundlage für sein aktuelles Programm. Es geht ums Futter, um unser Futter und ihm geht es dabei um den Verbraucherschutz, den er ob seines Fachwissens anspruchsvoll und humoristisch zu vermitteln versucht. Gerade im Moment sicherlich ein hochbrisantes Thema – und da wären wir auch wieder beim Pferdeschwanz, dem schlecht deklarierten.


Grosse Kleinkunst oder noch gröSSer // 059 Martina Falk – Farbspiele Ausstellung. 2. bis 31.März, Palais Schaumburg. Die Tatsache, dass Martina Falk die Ehefrau eines erfolgreichen Musikers der Region ist sollten wir mal beiseite lassen. Die von ihrer Wahlheimat Ibiza inspirierten Bilder sind bunt und warm und schön und darauf kommt es ja an. Was da im Infotext über das Spiel mit Formen und Farben steht erspare ich uns jetzt und verweise auf eine Ausstellung mit sommerlichen Bildern, die uns die Wartezeit zum Frühling bestens verkürzen wird. Gerald Asamoah – Dieser Weg wird kein leichter sein Lesung. Dienstag, 5. März, Comödie Fürth. Der auf dem Platz durchaus hitzköpfige Ghanaer Gerald Asamoah ist für mich eine der sympathischsten Erscheinungen im deutschen Fußball-Zirkus (abgesehen von seinem derzeitigen Verein). Jetzt ist er unter die Literaten gegangen und der Buchtitel hätte, nach meinem Geschmack, kaum dämlicher gewählt werden können. Sicher, das war das Lied, welches die Nationalmannschaft durchs Sommermärchen 2006 getragen hat, aber ist es wirklich klug, im Angesicht der nicht enden wollenden Diskussionen über das Outing schwuler Fußballer ausgerechnet einen Song des zwar vielerorts beliebten, aber leider auch homophoben Sanges-Prediger Naidoo zu nehmen? Aber das ist jetzt nur meine Meinung. Inhaltlich geht’s um seinen Weg aus einem kleinen afrikanischen Dorf bis in die Nationalmannschaft und das ist eine durchaus spannende Geschichte. Außerdem hat er eine tolle Stiftung für herzkranke Kinder und Teile der Einnahmen fließen da rein (davon gehe ich jetzt mal aus). Also, auf geht’s zum Gerald.

Farbiges von Martina Falk

Gerald Asamoah


060 // Grosse Kleinkunst oder noch gröSSer

Philipp Moll

Juli Zeh

Philipp Moll – Molls bunter Trichter mit Sven Kemmler Kabarett. Mittwoch, 6. März, Kunst und Kulturhaus Katana. Sehr geehrter Herr Moll, es erfüllt uns mit Glück und Zufriedenheit, Ihnen einen inneren Vorbeimarsch sondersgleichen bescheren zu können, indem diese Zeilen in unserer, in aller Bescheidenheit, Postille von Welt dazu beitragen, Ihre Veranstaltung „Molls bunter Trichter – Der monatliche literarisch-kabarettistische Abend mit Philipp Moll und einem Gast“ (diesmal mit auf dem Sofa: Der Autor, Slammer, Regisseur und Kabarettist Sven Kemmler aus München) mit einem Ihnen angemessenem Publikum zum Bersten zu bringen. Herzlichst Ihr curt Juli Zeh – Nullzeit Lesung. Donnerstag, 7. März, E-Werk Erlangen. Für die Sprachliebenden, Intellektuellen, Lesefaulen und Analphabeten unter Euch: Juli Zeh kommt nach Erlangen und liest vor. Nicht irgendetwas freilich, sondern ihr neuestes Werk „Nullzeit“. Ein Psychothriller, den wir zwar noch nicht gelesen haben, aus bibliophiler Erfahrung aber zu behaupten wagen, dass es sich hier wie bei allen vorangegangenen Büchern um ein Meisterwerk der Berliner Schriftstellerin und Juristin handeln sollte. Findet statt im Rahmen einer Konzertreihe des E-Werks, deren Fokus auf weibliche Künstlerinnen liegt und in deren Fortfolge noch u.a. Lisa Bassenge, Tina Dico und Claudia Koreck Euch ihre Aufwartung machen. Oder Ihr ihnen Eure. Und los!


061 Arnulf Rating – Stresstest Deutschland Kabarett. Freitag, 8. März, Tafelhalle Nürnberg. Arnulf Rating gehört sicherlich zu den etabliertesten Kabarettisten Deutschlands. Wer schon mit Volker Pispers, Hagen Rether, Martina Schwarzmann oder Horst Schroth gemeinsame Sache gemacht hat, dem ist was zuzutrauen. Sein Trademark ist ein schwarzer Aktenkoffer, aus dem er meist einen Stapel Bild-Zeitungen zieht, die er dann scharf und bissig kommentiert oder die Titelseite für sich selbst sprechen lässt. Der Name seines neuen Programms ist dann auch Programm. Fragen wie „Es ist das Land, wo Arbeit alles ist. Sie bestimmt den Wert des Menschen. Die Arbeit wird nicht weniger. Aber sie wird weniger wert. Also auch der Mensch?“ haben fast einen philosophischen Ansatz, und wer braucht noch Rating-Agenturen, wenn sich der gute Arnulf dieser Aufgabe annimmt? Marco Tschirpke – Am Pult der Zeit - Komik nach Noten Kabarett. 9. und 10. März, Burgtheater Nürnberg. Er nennt seine meist nur 90 Sekunden langen Stücke „Lapsuslieder“. Die Pointen sind immer klischeefrei und sein Klavierspiel virtuos. Eine kleine und feine Nische hat er da gefunden, und in der lässt es sich prima aushalten. Preise wie der Publikumspreis des Stuttgarter Besens oder der Deutsche Kabarettpreis sind vielsagend, und auch die Schweizer und Österreicher mögen seine kleinen Lieder. Einer meiner Favoriten für den März.

Arnulf Rating

Marco Tschirpke


062 // Grosse Kleinkunst oder noch gröSSer

Andreas Rebers

Oliver Tissot

Andreas Rebers – Predigt erledigt Kabarett. Mittwoch, 13. März, Tafelhalle Nürnberg. Mittlerweile gehört er zur Stammbesetzung des Satire Gipfels, man könnte auch sagen, er ist seine Rettung, auch wenn ich Dieter Nuhr für einen Guten halte. Andreas Rebers ist großartig. Wenn er seine absurden, kleinen Lieder derart gekonnt mit dem Rhodes musikalisch untermalt, um letztendlich doch voll ins Schwarze zu treffen, dann lacht mein Kabarett-Herz. Auch am Akkordeon ist er ein Meister. Er selbst nennt sein neues Programm „prowestliches Kabarett der radikalen Mitte“. Gerne verkündet er auch frohe Botschaften, die einem im Hals stecken bleiben, und auch neue Arbeiterlieder und Hirtenbriefe hat er mit im Gepäck. Zurzeit ist Andreas Rebers das Nonplusultra des deutschen Kabaretts für mich! Oliver Tissot – Reden ist Schweigen – Silber ist Gold Kabarett. Sonntag, 17. März, Rote Bühne Nürnberg. Da diese Kolumne, wie auch diese Postille zuweilen, zu subjektiv, bzw. eigentlich vollkommen subjektiv gerät, schreib ich jetzt mal total objektiv was über den Oliver Tissot. Der ist zu Gast auf der wunderbaren Roten Bühne mit seinem neuen Programm. Ein Franke ist er, der Oliver, auch wenn er eine österreichische Staatsbürgerschaft sein Eigen nennt. Im Moment macht ja der „lustige Franke“ im Allgemeinen ganz schön die Runde in Deutschland und Oliver Tissot ist auch ein lustiger Franke. Und da wir Franken zusammenhalten und unsere lustigen Mitbürger unterstützen sollten, sage ich Euch: Geht da mal hin!


063 Occupy – Eine Protest-Bewegung Tanztheater. Mittwoch, 20. März, Tafelhalle Nürnberg. Beate Höhn, eine der umtriebigsten Choreografen Nürnbergs, nimmt sich der Protestbewegung „Occupy“ an, um auf spielerische und humorvolle Art und Weise den körperlichen Einsatz der Besetzer und die daraus entstehenden, durchaus auch körperlichen Reaktionen der anderen zu durchleuchten. Die Kritiker loben die außergewöhnliche Ästhetik als exzentrisch, mutig, sinnlich und poetisch und wir sind sehr gespannt darauf.

Mit dem Körper besetzen: Occupy

Herr der Ringe mit Orchester Filmmusik. Donnerstag, 21. März, Meistersingerhalle Nürnberg. „Ein klassischer Konzertsaal. Kein Popcornknistern, keine Werbung, dafür aber ausgeklügelte Technik, ein vielfach Filmmusik-erprobtes Orchester, ein großer Chor, ein Kinderchor, ein Knabensopran, eine eigens von Howard Shore ausgewählte Sängerin und ein Dirigent, der alle Fäden in der Hand hält.“ Hochgelobt, schwer beliebt und für Cineasten wie KlassikFans ein gleichermaßen beeindruckendes Erlebnis: „Herr der Ringe (Die Gefährten)“ auf der 65m² großen Leinwand und die Musik dazu live vom Orchester direkt davor/darunter. Max Uthoff – Oben bleiben Kabarett. 21. bis 24. März, Burgtheater Nürnberg. Und da bleiben wir doch gleich beim Superlativ. Max Uthoff hat in den letzten zwei Jahren einen unvergleichlichen Aufstieg in die erste Garde des deutschen Kabaretts hingelegt. Als Anstaltsanwalt ist er regelmäßig Gast bei „Neues aus der Anstalt". Seine Begabung hat er in die Wiege gelegt bekommen: sein Vater gründete das Münchener Rationaltheater, und dort ist der kleine Max früh mit Kleinkunst und Kabarett in Berührung gekommen. Seit Ende 2011 ist er mit seinem Programm „Oben bleiben“ unterwegs, und wer es noch nicht gesehen hat, sollte das schnellstens nachholen.

Großes Lauschkino: Herr der Ringe

Max Uthoff


064 // SCHAUSPIELGESCHEHEN

the Rocky Horror Show (Foto: Marion B端hrle)


065

So ein Theater! NEUIGKEITEN UND WISSENSWERTES RUND UMS THEATER-GESCHEHEN IM MÄRZ. NICHT ALLUMFASSEND, ABER WIE IMMER MIT HINGABE UND SPÜRNASE FÜR EUCH ZUSAMMENGESTELLT. Staatstheater Nürnberg Während im Opernhaus mit der Revue-Operette Im WeiSSen Rössl (2. März) und Umberto Giordano‘s Andrea Chenier (30. März) zwei neue Inszenierungen anstehen und das Seniorentheater Tempo 100 ab dem 28. März in den Kammerspielen mit Die Gangster von Valence debütiert, ist es sonst in puncto Premieren ruhig im Staatstheater. Für uns eine ausgezeichnete Möglichkeit, frei Schnauze ein paar Sachen zu empfehlen: Da wäre zum Einen das als Live-Hörspiel umgesetzte Winnetou von Karl May (06., 07., 11., & 13. März in der BlueBox) – ein akustisches Kuriositätenkabinett aus Klischees und Komik und genau das Richtige für alle Franken-Cowboys. Zum Anderen solltet Ihr Euch Richard O‘Brien‘s Rock-Musical The Rocky Horror Show geben, das abgedrehte Party, höllischen Spaß und glamourösen Charme mischt. Im März am 01., 08., 09., 14., 19., 28., & 30.03. Tipp: Karten lieber jetzt gleich sichern! staatstheater-nuernberg.de Gostner Hoftheater Wolgang Herrndorf‘s TSCHIK ist an allen Terminen im März ausverkauft. Glückwunsch. Für Der Fluch des Pharao von Stefan Zinner, eine Mischung aus Kabarett, Musik und Tanz, bei der auch Drogenhunde, Trüffelschweine, Orthopäden und Martina Navratilova eine Rolle spielen, gibt es noch Karten. Termine: 13. bis 15. März. Ebenfalls zum Vormerken: Der Zarah Leander Abend am 16. März. Alexandra Völkl (Gesang) und Sören Balendat (Piano) widmen sich dem Schaffen der schwedischen Schauspielerin und Sängerin und lassen Raritäten und Klassiker erklingen. gostner.de Theater Erlangen Pflichttermin für alle (Ex-)Waldorfschüler, die ein Trauma ihrer Schulzeit endlich ad acta legen wollen: Goethes Faust (der erste Teil) wird am 11. März wiederaufgenommen. Der Mensch – hin- und hergerissen zwischen Ideal und Wirklichkeit, Körper und Geist, Glaube und Wissenschaft. Die Inszenierung ist ziemlich modern und gut. Vielleicht hilfts... Weitere Termine: 13. und 14. März. theater-erlangen.de [dl]


066 statt sonnenschein und romantik sex, SPORT und politik. Klingt erst nach einem schlechten deal, aber wir kรถnnen ja mal abstimmen, wie vielen das lieber ist.

NO! Doch, das ist Gael Garcia Bernal.

Bitten zum Beziehungstanz: Take This Waltz

Foto: Mikey Schaefer

Kino

BANFF MOUNTAIN FILM FEST


Claudia empfiehlt kinozeug // 067 +++ no! 07.03. +++ banff mountain film festival 07.03. +++ take this waltz 07.03. +++ +++ fantasy filmfest nights 16./17.03. +++ spring breakers 21.03. +++ safe haven 07.03. +++ . nO! Gael Garcia Bernal stand für coole Filme, verzückte in „Science Of Sleep“, spielte den jungen Che und war bei „Amores Perros“ dabei. Mittlerweile will der 34-jährige Mexikaner nur noch Anspruch transportieren und verdient sich im Gegenzug sein Geld mit ganz schlimmen Romantikfilmen an der Seite von Hollywood-Blonden. Bei NO! geht es wieder um Politik. Treffpunkt Chile 1988. Pinochet soll weg. Das ist für die einen ein entscheidender Kampf um Freiheit, für die anderen eine gute Werbekampagne. GGB ist der Werbefachmann, der versucht, die Menschen zu motivieren. Wenig Pointen. Manche mögen‘s ernst. metropolis/casablanca BANFF MOUNTAIN FILM FESTIVAL Wie sieht‘s wohl aus am Ende der Welt? Grinsende Männer mit schneeverschmierten Mündern wissen es. Bilder vom Slacklining, die einen vier Minuten lang nicht atmen lassen – und wusstet Ihr, dass es am Grand Canyon noch richtig viele Schluchten gibt, an denen noch nie jemand war? Man muss nur wissen wo. Der Wettlauf durchs Eis bis zum Südpol dauert etwas länger, nämlich eine Dreiviertelstunde, die Aufnahmen der Kletteroder Mountainbike-Freaks werden als Kurzfilme kredenzt. Denn das Banff Mountain Film Festival findet auch in Nürnberg statt. Am 07.03. in der meistersingerhalle

take this waltz Jemand „Blue Valentine“ gesehen? Dann hat er wie ich auf „Take This Waltz“ gewartet. Michelle Williams hat Ryan Gosling gegen Seth Rogen ausgetauscht, um wieder eine schwer melancholische Beziehungsgeschichte zu erzählen. Die beiden sind zusammen, es geht ihnen nicht gut und nicht schlecht. Passt schon, sagt der Franke und nimmt sich noch ein Spargelröllchen vom Buffet. Dann sitzt Michelle im Flieger neben einem Typen und beginnt ihm Dinge zu erzählen, die sie eigentlich für sich behält. Kann man mal machen so über den Wolken. Es bizzelt, ist aber keine Gefahr in Verzug. Überraschung des Schicksals: Der Typ wohnt neuerdings zwei Häuser weiter und es stünde jetzt nicht unbedingt auf ihrem Wunschzettel, dem Sitznachbarn immer wieder unvermittelt zu begegnen. Dann eher weniger zufällig. Sie wehrt sich, ihr Mann ist nämlich zu nett, um ihn zu betrügen/verlassen. Wieder erlebt Michelle Williams den Niedergang einer Beziehung auf schmerzhaft realistische Weise. Besonders im letzten Drittel staunt man über die Ideen, die Sarah Polley hat. Im Schnelldurchlauf werden die Folgen der Entscheidung präsentiert. Außerdem spielt Sarah Silverman die beste Alkoholikerin, die ich seit langem auf der Leinwand gesehen habe. Der Film startet sicher, leider war das Kino noch nicht klar.


068 // Claudia empfiehlt kinozeug

Save Haven geht baden

Casting im Knast? SPRING BREAKERS

Jeder Buchstabe ein Tod beim den FANTASY FILMFEST NIGHTS


069 SAFE HAVEN Ist nun nicht so, dass ich Euch im Februar Sonne versprochen hab und es nun nicht halte. Entschuldigung, die Welt ist eine andere geworden. In „Take This Waltz“ geht die Beziehung krachen und Lasse Hallström mag jetzt düstere Thriller. Ich dachte, der Schwede, der manchmal etwas tief in die Romantikschnulztruhe greift, hat sich mit dem eben gestarteten „Hypnotiseur“ ausgetobt. Doch in „Safe Haven“ macht er das Allerschlimmste: Er mixt Liebe und Psychokrimi. Doch das hier ist leider nicht die Titanic. Eine Frau flüchtet in eine Kleinstadt an der Küste, schottet sich im Wald in einem kleinen Haus ab, um sich ein neues Leben aufzubauen, weil im alten etwas ganz furchtbar schiefging. Der Typ im Tante-Emma-Laden (Josh Duhamel) ist alleinerziehender Vater von zwei ganz süßen Kindern. Damit nicht genug, die angeblich so Gebeutelte (Julianne Hough) sieht halt aus, als hätte sie in ihrem Leben noch nie was anderes gemacht als geguckt, ob der Baywatch-Bikini passt. Sie jobbt als Kellnerin, erobert die Herzen, bis ein noch mysteriöserer Fremder, als sie es war, auftaucht und Böses tut. So schlecht und lustlos, dagegen agiert Vince Vaughn in „Tödliches Vertrauen“, der gerade im Fernsehen lief, ausgesprochen subtil. Wäre das jetzt einfach ein schlechter Film, okay. Aber bisher machte Lasse Hallström die, die es wollten, ein paar Momente lang glücklich. Wenn der jetzt alberne Action macht, ist die Welt ein kleines bisschen trauriger geworden. cinecittA

fantasy filmfest nights Es wird nachgelegt. Fantasy Filmfest ist ja nur einmal im Jahr. Und mancher braucht ein wenig mehr Grusel und Grausamkeit. Fünf Filme pro Tag über die Unfähigkeit, Schmerz zu fühlen, eitrige Blasen, geprügelte Schwangere – und endlich gibt es zu jedem Buchstaben im Alphabet einen kurzen Film über den Tod. Es gibt da ein Zitat, das nicht für die Veranstaltung gemacht wurde, aber trotzdem gilt: „Was immer Du siehst, dreh nicht durch." Und danach kann man sich in aller Ruhe noch mal „Enter The Void“ ansehen, ist dann die reinste Erholung. OnlineVVK ab 08.03., Filme am 16.03./17.03. CinecittA spring breakers Manchmal im Leben geht‘s daneben. Hab keine Kosten gescheut, für Euch „Spring Breakers“ zu sichten, weil Super-James-Franco ‘nen Drogendealer spielt und der Regisseur seine Frau den härtesten Szenen aussetzt, die der Frühjahrsbeginn an Floridas Stränden bietet. Aus der exzessiven Feierei von vier Freundinnen entwickelt sich eine bizarre Gewaltorgie mit Lust an der Verkleidung. Leider sehen alle Beteiligten auch aus wie verkleidet – obwohl Vanessa Hudgens und die anderen Ladys kaum was anhaben. Soll cool sein, ist aber zum Schämen platt. Franco macht da leider nichts besser. Sie driften durchs Gangstermilieu, taumeln über Drogenpartys, drapieren sich im Knast, als seien sie beim Casting. Das ist eine Wichsvorlage für Bedürftige und dieser Satz mag dem Film womöglich helfen. cinecitta [cn]


070 // neue musik frisch betrachtet

Von curt verhört

Aktuelle neuerscheinungen am tonträgermarkt, für euch von unserer musikredaktion kurz gestreichelt.

verhört von Thomas Wurm (DJ Tommy Yamaha)

Kavinsky Outrun Durchaus sympathische Mischung aus zeitgenössischer französischer Clubmusik und 80er Jahre Filmmusik. ++ 1999, weinende Tauben, Switch.

Shout Out Louds Optica Shout Out Louds’ Popentwurf funktioniert immer noch, zumindest für mich. Und „Walking In Your Footsteps“ ist ein Hit, wie er schwedischer nicht sein könnte. ++ Abba, Pop, Soul.

Darkstar News From Nowhere Die konsequente Weiterentwicklung vom Dubstep zum Indie-Pop ist mehr als geglückt, auch wenn live noch Luft nach oben ist. ++ Hyper, Dub, Pop.

Apparat Krieg und Frieden Die Musik zu einem MammutTheaterprojekt für die Ruhrfestspiele, in dessen Rahmen Sascha Ring Tolstois Stück Weltliteratur vertont. ++ Orchestral, Kammer, Musik.

Trixie Whitley Fourth Corner Das erste Soloalbum der Chris Whitley Tochter ist unter Mithilfe von Thomas Bartlett (The National), Pat Dilett (Lou Reed) und Rob Moose (Bon Iver) entstanden. ++ Nicht, ganz, gelungen.

verhört von David Lodhi (DJ Littbarski)

Concrete Knives Be Your Own King Das NormandieKollektiv schafft es mit seinem Debüt hoffentlich auch medial aus dem Schatten der schier übermächtigen Phoenix heraus. ++ Lebhaft, jugendlich, Indie.

+++ Die volle Ladung Tonträger-Besprechung gibt es auf curt.de (Stichwort: „Stereoanlage“), der seite mit Musik und mit Kritik +++


neue musik frisch betrachtet // 071


072

... Gott-o-Gott! Der März ist immer irgendwie scheiSSe. Weil‘s irgendwie so ein Wischiwaschi-Monat ist. Im Februar regt man sich über die Karnevalsdeppen auf und im April über das wechselhafte Wetter. Da kochen die Emotions! Der März hat aber keine Ecken und Kanten, an denen man sich reiben könnte. Für mich war deshalb sofort klar: Die März-Gadgets müssen polarisieren und eingeschlafene Gefühle wecken!

KICK DICH INS KNIE:

Classic Match Foosball 99,- Dollar newpotatotech.com Kickern ist was für Idioten, die in der Kneipe lieber herumhampelnd an Griffen rumdrehen und Tore zusammenzählen, statt alleine an der Bar sitzend ins Bierglas zu starren. Ich frage Euch: Wie soll man in Ruhe seinen Kummer in sich reinsaufen, wenn im Hintergrund gesellige Arschkicker herumhampeln? Vielleicht sorgt ja diese iPad-Docking-Station mit Kicker-App dafür, dass diese lärmenden Happiness-Kreaturen in Zukunft zu Hause bleiben!


Schöne Technik und technisch schönes // 073

ES KLAPPT!

ZEIG MIR DEINE KLÖTZE:

solo-duo.hu Hätte ich einen Führerschein, wäre ich leidenschaftlicher Rollerfahrer. Ich würde mit diesem elektrischen Klapp-Roller vor den Szene-Lokalen auf und ab fahren und jungen Dingern anbieten, sie nach Hause zu bringen. So bald ich eines hinten auf dem Roller hätte, würde ich losfahren und brüllen: „Greif mir in den Hosenstall oder ich fahre in ein entgegenkommendes Auto, du Schwein!!!“ 90 Sekunden später würde ich brüllen: „Das war doch nur ein Witz, du Dummerchen!“ Abschließend würde ich den Moveo ERoller zusammenklappen und zu Hause verstecken.

19,99 Dollar thinkgeek.com Stellt Dir vor, Du hättest eine Kaffeetasse, die mit LEGO-Steinchen kompatibel ist! Das wäre doch der Hammer, oder? Dieses Ding macht Dich in der Kaffee-Küche zum Magneten für das andere Geschlecht. Du bist Gesprächsthema und Sexsymbol in Personalunion. Du könntest Deine Coolness mit Sprüchen untermauern à la „Hey, soll ich mal meine Tasse an Deine Klötze schmiegen?“ oder „Was hast Du da für einen Riegel? Passt der in meine Löcher?“

Moveo Klapp-Roller

Frage des Monats:

„Irgendwie wirkt die Rubrik im März sehr pubertär und anzüglich. Muss das wirklich sein?“ Antwort: Wie kann eine Frage zur März-Ausgabe bereits in der März-Ausgabe stehen? Falls Sie Zeitreisender sind, müssen Sie Ihr Wissen mit der Menschheit teilen, Fremder!

Build-On Brick Mug


074 // Schöne Technik und technisch schönes

WINDOWLICKER: Winbot 399,- Dollar ecovacs.com Du bist traurig, weil Dich Deine Freundin verlassen hat? Kopf hoch! Winbot macht die Fenster genau so schön sauber und quatscht Dich dabei nicht voll! Im Gegensatz zu Deiner Ex kann er sich sogar an der Scheibe festsaugen und braucht keine Leiter. Außerdem kommt Winbot in einem modernen Gewand daher. Nur mit dem Sex ist das halt so eine Sache, denn Winbot hat keine Schwester, die Du heimlich besuchen kannst.

HYPER, HYPER!

Hyperdrive iUSB-port 110,- Euro hypershop.com Es nervt, dass man iPhone oder iPad nicht einfach mit USB-Sticks oder mobilen Festplatten verbinden kann. iUSBport macht das zumindest über einen kleinen Umweg möglich. Das winzige Teil stellt Dateien von angeschlossenen USB-Speichern per WLAN zur Verfügung. Cool: Es ist keine proprietäre Software nötig. Ihr öffnet einfach den Internet-Browser Eures Gerätes und gebt die Adresse ein, welche auf dem Display des iUSBport zu sehen ist.


075 SPIEL DES MONATS:

Metal Gear Rising: Revengeance 59,- EURO Ihr rennt als Cyber-Samurai durch die Gegend und schneidet Gegner (buchstäblich) mit dem Schwert in Scheiben. Besser als alle Ninja Gaiden-Episoden zusammengenommen! Ebenfalls neu: Tomb Raider, Naruto UNS3, Ace Combat – Assault Horizon (Enhanced Edition)

Top3-Apps f1eld - 0,89 euro, iOS

Diese App erlaubt es Euch, andere f1eld-Nutzer in der direkten Umgebung zu lokalisieren und mit diesen Textnachrichten auszutauschen. Tolles Flirt-Tool für junge Arschgeigen!

Androidfinder - Gratis, Android Android-Handy verlegt? Wenn diese App aktiv ist, müsst Ihr lediglich pfeifen, damit sich Euer Handy akustisch meldet und damit seinen Aufenthaltsort preisgibt. Louvre HD - 0,89 euro, iOS Hunderte Kunstwerke warten darauf, von Euch begafft zu werden. In HD und mit klassischen Klängen untermalt. Weckt selbst in Vollbanausen echte Gefühle.


076 // Schöne Technik und technisch schönes BAUM DES REKTUMS:

Presse Citron – Toilet Paper Holder 129,- Pfund amazon.co.uk So verschwenderisch wie der Mensch mit den Ressourcen umgeht, könnte man meinen, dass Papier einfach so auf Bäumen wächst. Umso mehr musste ich mich wundern, als mir bei Amazon.co.uk dieser schicke Klopapier-Rollenhalter über den Weg lief. Ich habe mich sofort verliebt! Politisch korrekt war der Kauf auch, denn die polnischen Leiharbeiter werden ja nur bei Amazon Deutschland von Neo-Nazis drangsaliert. In England läuft das bestimmt ganz anders!

GEFAHR IM ANZUG:

Muscle-Skinsuit 194,- Euro muscleskinsuit.com Zu den schlimmsten Seiten des Sommers gehören Radfahrer in hautengen Outfits. Es gibt da nämlich ein ungeschriebenes Gesetz: Je unförmiger und unansehnlicher der Radler, desto enger und freizügiger die Klamotten. Weniger schädlich für das Augenlicht ist das MuscleSkinsuit, das die menschliche Muskulatur abbildet, denn unter der Haut sind wir alle gleich.


Schรถne Technik und technisch schรถnes // 77

HAARABSCHNEIDER


78

N/F/E, divers

Allerlei neues, gutes, nützliches und schönes ... komplett willkürlich angeordnet, für euch angerichtet. Lesen!

NEU: Boulderhalle E4 Wie man sich in andere als nur geistige Höhen begeben kann, ist uns hier schier unbegreiflich, doch die Fakten sprechen gegen uns. Bouldern, also das „Klettern ohne Sicherung in Absprunghöhe“, floriert, und mit dem Trendsport die Einrichtungen entsprechender Hallen, die das Hobby wetterunabhängig gestalten. Schwups gibt’s in Nürnberg eine neue Pilgerstätte: Die „Boulderhalle E4“ wird Mitte März geöffnet und erwartet Euch Klettermaxen mit dem kompletten Programm von leicht bis knackig. Auf zur Sommerfigur – naja, mit blauen Flecken halt …

Art Phönix Der Plattenladen für „Kunst zum Hören“ bereichert Eure Sammlerleidenschaft seit nun schon einem Jahr und feiert das freilich auch: Am 2. März von 10 bis 18 Uhr gibt’s Getränke, Snacks und vielleicht sogar Musik, die nicht von Vinyl, sondern live, echt und in Farbe kommt. Herzlichen Glückwunsch!

Boulderhalle E4, Allersbergerstr. 185, Nbg, boulderhalle-e4.de

Art Phönix Vinyl, Johannisstraße 104, Nbg, artphoenix-vinyl.de


Kurz berichtet // 79 Karstadt: Lifestyle und Farrell Das Nürnberger Traditionshaus Karstadt ruft im März gleich drei große Veranstaltungen aus: am 2. März legt bei „Relaxt shoppen zu coolen Beats“ Model, Moderatorin und DJane Nina Halbig von 11 bis 19 Uhr auf. Auch am verkaufsoffenen Sonntag ist Nina nochmal am Start (17.03., 13 bis 18 Uhr), und ebenfalls erneut beim März-Highlight, wenn der „Lifestyleday“ zelebriert wird (22.03., 11 bis 20 Uhr). Prosecci oder Fruchtcocktails beflügeln die Sinne, Beauty-Experten beraten und neue Frühlingstrends gilt es auszuspähen. Einer sei Euch da als aktuellste Neuerung ans Herz gelegt: das Label „Farrell", der neueste Coup von Sänger Robbie Williams, ist seit Februar im Sortiment und verbindet „britische Coolness, Liebe zum Detail und stilvolle Lässigkeit“. Karstadt, Königsstraße 4, Nbg (Zentrum), karstadt.de

Skills Die Sportsbar bzw. das Diner geht jetzt in die curt-Offensive. Unser Pokerfreund Deniz hat die Leitung übernommen, berichtet von extrem leckeren „homemade Burgern" und freut sich über zehn Großbildschirme, auf denen die wichtigsten Sportveranstaltungen laufen. Und weil Ihr ihm am Herzen liegt, verlosen wir für eine Gruppe (bis 20 Personen) einen Burger plus ein Bier je Person. Liken über Facebook = mitmachen. Wer nicht gewinnt, darf trotzdem essen, Dienstag bis Sonntag von 12 bis 15 Uhr oder von 18 bis 23 Uhr. Skills, Stromerstr. 12, 90443 Nbg (Kohlenhof), facebook.com/skills.bar


80 // Kurz berichtet Blockhelden Schon cool, was die Cliffhanger da so machen. Ihr wollt dazugehören? Dann braucht Ihr eine Ausbildung als Gastrokauffrau/-mann oder Fitnesskauffrau/-mann, und schon ist der Weg geebnet. Solcherlei wird nämlich gesucht von „der schönsten Boulderhalle von Welt“, für eine Festanstellung in Vollzeit. Und auch Trainer, Kindertrainer und Aushilfen für die Theke. Details dazu gibt’s auf der Website. Eine 11er-Karte im Wert von 99 Euro gibt´s stattdessen auf unserer Website zu gewinnen, checkt curt.de, die Seite, die Euch hochzieht! Blockhelden, Weisendorfer Str. 18, Erlangen, blockhelden.de

Laden Merken Der Phil hat einen Teil seines Cafés zu einem Kunst-Konzept-Aktions-Umgestaltungs-Raum bestimmt. Zum Beispiel gab’s dann da schon eine Art Comic-Salon. Und jetzt sind die Comics aber raus, stattdessen möchte Phil Folgendes: Ihr seid oder habt eine Band. Ihr habt Euch schöne Platten oder T-Shirts oder Fan-Tassen machen lassen. Die vertreibt Ihr vielleicht auf Euren Konzerten oder im Internet. Die könnt Ihr aber auch neuerdings bei Phil im Laden Merken vertreiben. Ihr bringt das hin, Phil bringt CDs und Merchandise-Kram unters Volk, und wenn Ihr artig seid, gibt er Euch dann auch das eingenommene Geld. Laden Merken, Willstraße 5, Nbg (GoHo), facebook.com/LadenMerken

tx ladies & KIDS re-opening Endlich kommt zusammen, was zusammen gehört! Der TXStore für die Kleinen und die Feinen - also die Ladies - zieht nun ebenfalls in die Sterngasse. Kurze Wege innerhalb der TX-Welt, Hin- & Hergrüßen leicht gemacht und sowieso der Vorteil der autofreien Lage lässt so einige Shopping-Herzen höher schlagen. Betrifft uns selbst auch, denn endlich können wir innerhalb weniger Minuten für uns selbst das neue Board abgreifen und für unsere Urenkel coolen Stuff besorgen. Manchmal muss man eben warten, bis es sooo einfach wird: Neu-Eröffnung ist am Samstag, 16. März, und wir snd dabei.

Scooter Service Wie’s der Zufall will hat Raphael passend zur Saisoneröffnung mit dem Ofenwerk eine Örtlichkeit gefunden, die geeigneter nicht sein könnte. Et voilá, da ist er: der Scooter Service Nürnberg, und „versorgt Euch mit Service, Ersatzteilen, gebrauchten und restaurierten Rollern und Rat & Tat rund ums Thema!“ Wem also die Düse geht, der Abzug klemmt oder sonst irgendwas im Argen liegt mit seinem heißgeliebten Töfftöff, der fährt (oder schiebt) ab jetzt in die Klingenhofstraße zum Scooter-Doktor. Toi toi, Herr Thies!

TX Ladies&Kids, Vordere Sterngasse 11, Nbg,

Scooter Service Nürnberg, Klingenhofstraße 72, Nbg (Klingenhof),

facebook.com/txladiesandkids

facebook.com/ScooterServiceNuernberg


81 Nürnberg.Pop Club Ihr habt den 6. April auf dem Schirm? Da findet der erste Nürnberg.Pop Club des Jahres im Zwingerkeller statt. Zu Gast ist – unseren Kolibri freuts besonders – ist die frankophile IndieGarageBand PARI PARI. Wer sonst noch wissen will, was sich rum um Nürnberg.Pop tut (und das ist einiges): nuernberg-pop.de. Take A Seat Der Musiksaal der Nürnberger Symphoniker wird vom 29. bis 31. Mai für drei Tage zum Popmusik-Spielort. Die irische Songwriter-Rockerin Wallis Bird, der isländische Multiinstrumentalist Olafur Arnalds und die dänischen Indie-Perfektionisten Efterklang sind zu Gast. Ganz schön toll. Wir sind selbstverständlich dabei und freuen uns nicht nur deshalb schon mal vor! Präsentiert von curt! Die Verstärker Bevor wir hier im April als Kooperationspartner zum großen Rundumschlag ausholen, sei vermerkt, dass vereinzelt bereits Programminhalte des dreitägigen Forums für Popularmusik vom 26.- 28.4. im K4 durchsickern. Zum Beispiel der Auftritt von Borko aus Island oder der Film „Welcome to the Machine“. Alles Weitere bekommt Ihr selbstverständlich von uns frisch serviert. Oder man wird Fan auf facebook.com/dieverstaerker.


82 // Kurz berichtet Festivals 2013, die ersten facts: Rock im Park // 7.6.-9.6. Obacht, Franken, nicht dass Ihr danach wieder behauptet, es hat keiner was gesagt. Rock am Ring ist bereits ausverkauft und auch Rock im Park wird dem früher oder später nicht nachstehen. Gründe dafür gibt es genug, manch einer spricht vom besten Line-up seit Jahren: Fettes Brot, Casper, Moonbootica, The Bloody Beetroots (live), Kraftklub, The Killers, Leslie Clio, Tocotronic, Jake Bugg, The Wombats, Die Orsons, Boys Noize live, die Sportfreunde Stiller, Cro, Bad Religion und, und, und. Da dürfte doch für jeden was dabei sein! rock-im-park.com Southside // 21.6.-23.6. Zugegeben, die erste Line-upRutsche hat uns hier eher enttäuscht. Aber es war klar, dass nachgelegt wird und damit kommen auch die Büroeigenen Nerds jetzt klar. Unter anderem wurden Passenger, Portishead, Tyler The Creator, Kodaline, The Smashing Pumpkins, The National und Archive bestätigt. Klingt so, als sollte man auch dieses Jahr wieder hinfahren. southside.de Taubertal Festival // 9.8.-11.8. Gewöhnlicherweise ist das

Open Air bei Rothenburg o.d. Tauber recht schnell ausverkauft. Deswegen solltet Ihr Euch beeilen, denn es geht um Die Ärzte, Deichkind, Editors, Frittenbude, Dendemann, Turbostaat, Bratze und Flogging Molly u.v.a. taubertal-festival.de

Sonnemondsterne // 9.8.-11.8. Auch im thüringischen Saalburg wird es im August wieder hoch hergehen, wenn sich die Freunde des Four-to-the-Floor versammeln und ihren Idolen huldigen, die da unter anderem wären: Seeed, Boys Noize live, Bloody Beetroots, Modestep, Marke Hemman, Sven Väth, Chase & Status und viele weiter der Szene-Protagonisten. sonnemondsterne.de Wolke Sieben // 22.6. Die Premiere letzten Sommer im Marienbergpark war ein Erfolg auf ganzer Linie und so war es keine Frage, dass es heuer die Fortsetzung gibt. Dafür wird auch beim Line-up einer draufgelegt und Ihr könnt Euch auf Oliver Koletzki, Matthias Tanzmann, Cassy und Onur Özer freuen. Auch hier empfehlen wir Euch den Vorverkauf wärmstens! facebook.com/WolkeSiebenNbg

Die wichtigsten Festivals des Sommers und alle weiteren relevanten Information bekommt er natürlich auch dieses Jahr wieder von unserem curt-Festivalguide. Ab sofort zu finden auf curt.de, der Seite mit Überblick.


83 Frühlingsvolksfest (30. März bis 14. april) Alles, was das Freizeitherz begehrt, hält ab Ende März wie gewohnt Nordbayerns größtes Volksfest bereit: „Wilde Maus“ (für alle mit gesunder Nackenmuskulatur), „Cyberspace“ (für alle mitohne Höhenangst) und der „Nürnberger Wellenflug“ (für alle mit Urvertrauen) sind alte Bekannte. Neu hinzu kommen dieses Mal das Vergnügungsfahrgeschäft „Rocket“, der Familienspaß „Beach Walking“, schaurig-schöne Live-szenen im „Panic Room“ und der „Krumm & Schief Bau“, die lustigste Baustelle der Welt (sind das nicht eigentlich wir schon?). Täglich gibt’s großes Programm mit Osteraktionen, Feuerwerk, Familientag am Mittwoch und vielem mehr. Beginnend am 30. März zieht sich die große Beschäftigungstherapie zwischen Rockhouse-Zelt, Zuckerwatte und Kettenkarussell bis einschließlich 14. April – dann verschwinden die Geister(bahnen) wieder bis zur Herbstausgabe. Frühjahrsvolksfest, Volksfestplatz/Dutzendteich, volksfest-nuernberg.de

Flaschensammler Mutig, mutig, wer sich dem allmächtigen SÖR widersetzt! Heimlich, still und leise haben „Pfand gehört daneben“-Aktivisten auf der Insel Schütt eine zweite Flaschensammlerkiste installiert. Das mag SÖR nicht, verschandeln die grünen Dinger doch im Gegensatz zum omnipräsenten Orange der Mülleimer und Streukästen arg das Stadtbild, zudem fürchtet man, blinde Passagiere könnten sich stoßen und verletzen. Bislang sind uns keine derartigen Vorfälle bekannt von solchen Flaschenkiste, die Pfandsammlern das entwürdigende Wühlen in Mülltonnen erleichtern sollen und zudem das Stadtbild bereinigen: neben Mülleimer gestellte Flaschen werden von so manch einem Spaßvogel gern mal davongekickt, und dann hat man nämlich den Scherbensalat. Weitere Infos sowie das Bastel-Kit findet Ihr unter pfand-gehoert-daneben.de.


84 // Kurz berichtet Place de la créativité Die „Tour de la créativité“ bietet Euch vom 5. bis 9. März kreative Stadtrundgänge, bei denen ein Blick auf die hiesige Kunst im öffentlichen Raum geworfen wird, denn die größte KunstGalerie ist die Straße selbst. Die Graffiti-Künstler Hombre und Kid Crow nehmen Euch kostenlos täglich um 16 Uhr mit auf ihre Tour – am Samstag sogar dreimal stündlich ab 12:15 Uhr. Da die Plätze begrenzt sind, empfiehlt sich eine zeitnahe Anmeldung. Die Touren enden dann im Variété Liberté auf dem Gelände der ehemaligen Quelle, parallel finden Kunstaktionen und Workshops von nachmittags bis in den Abend hinein statt und fließen über ins Late-Night-Programm mit Poetry Slam und DJing. Apropos Kid Crow, schaut Euch mal unsere Künstlerstrecke ab Seite 20 in diesem Heft an, da seht Ihr, was der Junge mit Farbdosen so anstellen vermag! Tour de la créativité, 6. bis 9. März, Nbg, placedelacreativite.de

Saitenwechsel Neue Reihe in der Kellerbühne des Erlanger E-Werks, bei der jeder, der Lust hat, sein Können beweisen kann. Immer am ersten Monatssamstag – im März entsprechend am 02.03. – stehen Poeten, Kabarettisten, Zauberer oder Musiker auf der Bühne um sich vor Publikum zu beweisen. Die Mischung ist bunt, die Begeisterung beim Debüt im Februar war groß. Wer mitmachen will, am besten eine Mail an jana.dupke@ewerk.de schreiben, die kümmert sich um das Aufgebot.

SM-Flohmarkt Der Gothic Fetish & SM Flohmarkt am 29. März von 19 bis 20 Uhr im Cult bietet so einiges fürs sündige Herz und laszive Bekleidungsvorlieben. Auch (Ersatz-)Teile zum Nachbauen gewisser Spielzimmer, die nicht nur seit gewissen Bestseller(Schund)Romane sich immer größerer Beliebtheit erfreuen, soll der eine oder andere geneigte Besucher vergangener SM Flohmärkte dort entdeckt haben. Nochmal kurz nachgeschaut, was ein „Flogger“ eigentlich ist, und ab geht’s! Cult, Dooser Straße 60, Nbg (Doos), der-cult.de

1. FCN Na, wer hat mit seiner Prognose im letzten Heft Recht gehabt? Genau. Es sind die üblichen verdächtigen Mechanismen. Auch unter Michael Wiesinger lässt sich der Club nicht aus der Ruhe bringen und hat jüngst sogar vier Spiele ohne Niederlage geschafft. Spielerisch berauschend war das zwar nicht, vor allem gegen Hannover, und in Stuttgart war auch das eine oder andere Quäntchen Glück dabei. Aber genau das schien lange genug wie vom Erdboden verschluckt und wer weiß, vielleicht kommt demnächst ja auch noch eine Prise Spielkultur hinzu. Jetzt geht es gegen Freiburg, nach Augsburg, gegen Schalke und nach Wolfsburg. Wegweisende Wochen. Mal wieder. Aber wir schaffen das! Und irgendwann platzt schon auch noch beim einen oder anderen der Knoten. Mögliche Kandidaten dazu gibt es zu Hauf. Hobb etz, Glubb!


85 NBC Vier Heimspiele gilt es im März zu absolvieren und die Spannung könnte kaum größer sein. Zum Playoffplatz fehlt im Moment nur ein Sieg, aber auch zu den Abstiegsplätzen sind es nur zwei Siege. Alles möglich also in diesem Jahr und das Team muss sich im März viermal vor heimischen Publikum beweisen: 09.03. gegen Heidelberg, 17.03. gegen Karlsruhe, 23.03. gegen Gotha und zum Saisonabschluss am 30.03. gegen Paderborn. Die Fan-Initiative organisiert zum letzten Auswärtsspiel in Chemnitz (28.03.) einen Fanbus, um auch auswärts mal die Bude zu rocken. Interessierte melden sich unter facebook. com/fans.nbc oder über Mail: nbc-forum@hotmail.de. Für jedes der besagten Heimspiele verlost curt, der Spielemacher, 2x2 Tickets. Natürlich auf curt.de!

Robert Karl Haare

Rams Rein sportlich wird noch fleißig an den Vorbereitungen zum Saisonstart gearbeitet. Rein unsportlich steht eine Neuerung schon bockelfest: das neue Catering. Unter dem Motto „Back to the Roots“ besinnt man sich auf kulinarisch Bewährtes im amerikanischen Lifestyle. Das heißt jetzt nicht, dass es ab sofort nur noch Burger, Softdrinks und Milchshakes im XXL-Format gibt, aber die guten Rams Cheesburger „Bigger and Better“ und die original Big American Hot Dog „Keep it real“ bleiben erhalten, genauso wie Amercian Fries, Donuts und was die Ami-Küche halt so hergibt – zumindest für die Besucher am Spieltag, um die Nerven zu stählen und das Bauchfleisch aufzuweichen. Sport machen ja die anderen genug.

Fon: 0911-22 53 18 Irrerstraße 14 90403 Nürnberg www.robert-karl-haare.de


086 // pilars StraSSenbefragung

curt will von Euch wissen: Worauf sollte man verzichten?

Daniele: „Auf David Guetta.“

Flo: „Langsam, aber sicher: Auf Schneeballschlachten.“

Janine: „Sich die Laune verderben lassen.“ Benni: „Immer alles zu ernst zu nehmen. Und

Lisa U.: „Auf das rosa ÜberraschungsEi für Mädchen.“

Kaddi: „Auf das ‚D‘ in Django.“

Lisa W: „Nach einer durchzechten WG-Party in einer verrauchten, stinkenden, dreckigen und klebrigen Wohnung aufzuwachen.“


die stimme der strasse // 087 Erst die vorsätze fürs neue jahr, dann auch noch die Fastenzeit. Theoretisch täten wir schon wissen, worin wir uns zu disziplinieren hätten. Aber worauf sollte man tatsächlich auch verzichten? wir haben willkürlich nachgefragt ...

Sesi: „Auf Proleten, die im Club flaschenweise Champagner verspritzen und sich dabei megageil finden!“

Thomas: „Auf RTL2.“ Elisa: „Auf UGG Boots.“

Michi: „Darauf, sich in der Öffentlichkeit zu entblößen.“

Maxi: „Ich kann gut auf Zeitdruck am Morgen verzichten.“

Sepp: „Auf Sportwägen. Weil man im Wohnmobil gemütlicher seinen Rausch ausschlafen kann.“

Stefano: „Auf die Olivenkerne.“

Max: „Wenn man im SquatReck curls macht.“ Interviews und Fotos: Pilar Schacher


AlkoPups ... Teil I: Ansichten aus der Bierologie! Die einen zelebrieren ein Nipperchen am CognacSchwenker wie eine Messe und sinnieren dabei stundenlang dezidiert über irgendwelche Nuancen, den anderen ist auch ein Doppelkorn aus dem Flachmann an der Tanke gerade recht, um auf Touren zu kommen. Für die einen kommt‘s unabdingbar auf die Schaumkrone an, die anderen Denken sich beim aufreiSSen der Blechbüchse: „Der Preis macht den GeSchmack!“. Und manch einer hat damit gar nichts am Hut. Aber machen wir uns mal nichts vor: Alkohol in all seinen Facetten ist defintiv ein „Alltagsthema“ ... und deshalb wollen wir uns das mal vorknöpfen! Also:

Foto: Pilar Schacher // Location: Ab März in der Oberen Krämergasse // Interviewer: [tg]


Abstinenz vs. Alkohol // 089 „Kommt ein Abstinenzler zum Bierpapst ...“ – Was anfäng wie ein Witz, ist uns tatsächlich bierernst. Seit mittlerweile zweieinhalb Jahren praktiziert unser Redaktionspfiffikus, einstmals ein großer Magenbitter-Experte, nun Alkoholfreiheit. Genau der richtige Mann, wie wir finden, um das Thema Alkohol von allen Seiten zu durchleuchten – der ist nicht so voreingenommen wie der Rest von uns! Und zur Premiere haben wir ihn gleich mal auf die fränkische Bierkoryphäe schlechthin losgelassen: Boris Braun. Hallo Boris, seit vielen Jahren widmest Du Dich – unter anderem mit Deinem „Brauns Brauerei Atlas Franken“ – intensiv dem Thema Bier im Allgemeinen und dem fränkischen Brauwesen im Speziellen. Warum diese Sonderrolle von Bier im Vergleich zu anderen Getränken und Lebensmitteln? Grundsätzlich lässt sich sagen, dass wir einige gesellschaftliche Probleme weniger hätten, wenn alle Lebens- und Genussmittel so sauber wären wie deutsches Bier. Man weiß eben, was drin ist: Wasser, Hopfen, Malz und gut is‘. Und was ist das Besondere am fränkischen Bier? Es gibt keinen vernünftigen Grund, Bier quer durch Deutschland oder von noch weiter her zu schippern, das ist einfach unökologisch. Dann kommt hinzu, dass wir hier in Franken die höchste Brauereidichte und damit die größte Auswahl der Welt haben. Insofern bin ich sehr froh, dass die Zeiten vorbei sind, in denen Corona oder Beck‘s das Maß aller Dinge im Nachtleben

waren, das fand ich schon sehr daneben. Der Trend geht glücklicherweise zu regionalen Produkten. Wenn ich aber beispielsweise mal in Köln bin, dann suche ich mir keinen fränkischen Laden, sondern ein gutes Kölsch. Was gar nicht so einfach ist, aber es geht. Bald auch mithilfe meiner App. In Niederbayern gehe ich zu einem kleinen Weißbierbrauer und im Ausland lasse ich halt das Biertrinken sein, wenn mir das Einheimische nicht schmeckt. Aber mir würde es nie einfallen, dort einen Mondpreis für irgendeine internationale Plörre zu zahlen. Kleinstbrauerei, mittelständisch oder Großindustrie, Du kennst sie alle. Wer macht das bessere Bier? Klar gibt es Kleinbrauereien, die merkwürdige Biere abliefern. In aller Regel lässt sich aber zumindest hierzulande ein deutlicher Trend feststellen: Je kleiner, desto besser! Vom gesundheitlichen Standpunkt her sind unfiltrierte Biere ja das Beste, was man trinken kann, denn sie enthalten wertvolle Mineralien und wirken isotonisch. Solche Biere halten nur ein paar Wochen, weil sie eben aus lebendigen Inhaltsstoffen bestehen. Großbrauereien können solche Biere gar nicht vertreiben, weil sie auf lange Haltbarkeit angewiesen sind. Auch wenn sie mit dem leider nicht geschützten Begriff „Zwickel“ um sich werfen: Zwickel, das neun Monate haltbar ist, ist schlicht ein ausfiltriertes Bier, in das man nachträglich tote Hefe schüttet, damit etwas drin rum schwimmt. Rechtlich korrekte Verbrauchertäuschung. Bei haltbareren Bieren, die ausfiltriert und hopfenlastiger sind, könnten die „Großen“ qualitativ durchaus mithalten, sie tun es


090

Boris Braun ist einer von zwei Köpfen des IVeK (Institut und Verlagsanstalt für empirische Kulinarforschung). Neben der „gastronomischen Feldforschung“ veranstaltet Boris Obstbrand- und Frankenbierseminare, um aller Welt die alkoholischen Vorzüge unserer Region nahezubringen. Sämtliche akribisch und in zahlreichen Selbstversuchen gesammelten Erkenntnisse finden sich in Gastronomie in S.E.N.F. sowie dem Standardwerk Brauerei Atlas Franken. Auf letzterem basiert die seit kurzem erhältliche Brauereiatlas-App, die „Ortung und Zugriff“ auf köstlichen einheimischen Gerstensaft enorm erleichtert. Dass Boris darüber hinaus auch als Schenker unter anderem im Bieramt beim Tiergärtnertor anzutreffen ist, erklärt sich da fast von selbst. Check: brauereiatlas.de

in Deutschland leider nicht. Alles wird auf vermeintlichen Massengeschmack getrimmt und ist kaum unterscheidbar. Da haben uns die Großbrauereien beispielsweise in Tschechien einiges voraus. Und wie steht es um die Verarbeitungsqualität? Wenn kleine Betriebe neue Sorten einführen, kommt es schon hin und wieder zu Qualitätsschwankungen. Die nehme ich aber gerne in Kauf. Man kann das vergleichen mit Restaurants: Beim Imbiss mit dem gelben „M“ weiß ich, was mich erwartet, und es schmeckt immer gleich, sagen wir mal, mittelmäßig. Will ich das oder lieber was Überraschendes? Diese Frage muss jeder für sich beantworten, wenn er essen geht oder wenn er vor der Alternative steht, welches Bier es sein darf. Was mir an dieser Stelle auch am Herzen liegt und was vielleicht bei Deiner Frage im Hinterkopf war: Kürzlich gab es in der Boulevardpresse eine Riesenwelle, weil eine Spezialeinheit des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit drei fränkische Kleinbrauereien wegen Schädlingsbefall und erheblicher Hygienemängel zusperrte. Keiner dieser Journalisten machte sich die Mühe, hinter die Kulissen zu blicken. Wenn man weiß, dass einer dieser Brauer schon weit über 70 ist und ohne Nachfolger keinen Bock auf Investitionen hat und die anderen beiden schon seit einiger Zeit nicht mehr selbst brauen, relativiert sich alles ganz schnell. Klar ist es ein unschöner Etikettenschwindel, wenn einer das Brauen aufhört, das Bier woanders produzieren lässt und weiterhin den Status der Brauerei aufrecht erhält. Dass in einem unbenutzten Sudhaus Spinnweben hängen, wäre aber wohl eine etwas zu dürftige Headline gewesen.


Abstinenz vs. Alkohol // 091 Discounterbier in Plastikflaschen ... ... geht für mich persönlich nicht, aber erlaubt ist, was gefällt. Gelehrte streiten seit Jahren, warum Bier aus der Plastikflasche anders schmeckt als aus Glas. Chemie? Psychologie? Nun will man herausgefunden haben, dass Mineralwasser aus Plastik nicht so gesund ist wie aus Glas, warum soll es beim Bier anders sein? Allerdings muss man auch sagen, dass es Großbrauereien gibt, die es schaffen, noch mieseres Bier in Glas zu füllen, als es die Discounter im Plastik haben. Warum macht eigentlich das eine Bier mehr Kater als das andere? Abgesehen von individuellen Unverträglichkeiten auf Hopfenoder Malzlastigkeit ist hier vor allem die Zeit der Lagerung entscheidend. Die endet übrigens im Gegensatz zum Wein mit der Abfüllung. Beim Lagern entweichen Fuselalkohole, die für den dicken Kopf verantwortlich sind. Drei bis vier Wochen sind „normal“, es gibt allerdings Großbrauereien, die lagern nur einen Tag. Wer also auf Nummer sicher gehen will, der trinkt Lagerbier von kleineren Brauereien, das liegt drei bis sechs Wochen. Noch etwas wird gerne unterschätzt: Den größten Kater gibt es, wenn man Bier mit minderwertigeren Begleitgetränken (z.B. billigem Schnaps) hinunterspült. Welche Mengen Bier sind überhaupt ratsam? Über medizinische Empfehlungen der Rationen an Alkohol gehen die Äußerungen, vor allem im Wandel der Zeit, sehr auseinander. Da ich kein Arzt bin, hier die beiden extremsten, die ich kenne: Eine Apothekerempfehlung aus dem Mittelalter

zum Weinkonsum – Wein hatte damals etwa einen Alkoholgehalt wie heute Festbier, Wasser war oft wegen Seuchengefahr nicht trinkbar – rät zu fünf Litern täglich für Männer und vier für Frauen, Kindern sollte man „nur“ etwa zwei bis drei Liter geben. Heute ist es weit verbreitete Überzeugung in der Medizin, dass ein Mann nicht mehr als 0,5 Liter Bier an einem Tag trinken sollte, Frauen nur die Hälfte und keinesfalls täglich. Ob diese Dosierungen eingehalten werden, wenn in der Brauereiwirtschaft Apotheker und Arzt mit Lehrerin und Pfarrer zusammensitzen, wage ich zu bezweifeln, aber an irgendwas muss man ja schließlich auch mal sterben. Was hältst Du von alkoholfreiem Bier? Es ist grundsätzlich begrüßenswert, dass sowas gemacht wird, mir ist aber noch kein Gutes untergekommen. Alkohol ist halt auch ein wichtiger Geschmacksträger. Gespannt bin ich auf das neue alkoholfreie Bier, das die Spalter seit neuestem machen. Das werde ich demnächst probieren. Dein Lieblingsbier? Zur Zeit das Hembacher Zwickel-Pils aus Rednitzhembach. Zum Abschluss ein Trinkspruch: Sorry, da hab ich keinen. Ich wäre der erste Franke, der beim Trinken sprechen würde. Im nächsten Heft: „Was hältst'n von an Cola? ... Ein Härtetest quer durch die Welt der braunen Prickelbrause!“


6

7 5

2

9 10

8

4

3

1

11

curt in Gefahr – Auf Kneipentour Unsere Kneipentouren sind berüchtigt. Deswegen kündigen wir sie nie an, Auch uns selbst gegenüber nicht. wir machen sie einfach, Spontan. Nach der harten tour vor etwa einem Monat haben wir es selbst kaum glauben können, dass wir uns Anfang Februar wieder verabredet hatten. doch Keiner von uns hatte den Mut, abzusagen. Wir trafen uns bei Sven in der Brotzeit, hielten es als Grundlage bei Fischburger und Pils eher nordisch und lieSSen dem mit Calvados und Espresso noch einen Hauch Südeuropa folgen. Oder so in der Art. Darum ging es ja auch nur sekundär. Denn der Hauptakt sollte erst noch folgen: Eine Gratwanderung in Richtung LAUfer Schlag(seiten)turm.


Curt schluckt // 093 1 NEUE ZENTRALE NÜRNBERG, Hans-Sachs-Gasse 10. Was die nicht wussten: Wir waren im Anmarsch. Was wir nicht wussten: Wir hatten den vorletzten Existenz-Tag der netten Adresse am Hans-Sachs-Platz erwischt. Tags darauf war Schluss, die supernetten Barleute erklärten uns das mit Problemen mit der Brauerei, die hier wohl mehr als ein Wort mitzusprechen hatte. Nicht zu ihrem Vorteil, wie sie meinten. Sehr schade drum. 2 BAYERNHAUS, Tucherstraße 21. Obacht, Geheimtipp! Neben uns saßen nicht umsonst ein paar andere Junggastros und Nachtschwärmer und ließen sich schön bürgerliche Küche auftischen. Wir waren ja in anderer Mission unterwegs und beließen es bei einer Runde Gutsherrenpils. Das Ambiente ist hier so richtig rustikal. Also quasi modern. Und prima. Bloß der Name ... Was soll man da als Franke denn sagen? 3 THE GEORGE TAVERN, Bindergasse 10. the-george-tavern.de Gleich noch eine Top-Neuentdeckung hinterher. Also nur für uns. George ist nämlich schon seit längerem der Wirt dieses britischen (!) Pubs. Neben Murphy, Guinness und Cider (Strongbow) gibt es hier auch Hobgoblin, das mit beste Bier von der Insel. Außerdem läuft nonstop Sport in der Glotze über der Bar. Super also auch, wenn man sich mal nix zu sagen hat und trotzdem nicht auf Facebook will. Entsprechend verweilten wir hier auf zwei Biere, einige von uns ließen sich obendrauf einen Deep Throat servieren. Mit Sprühsahne!

4 BAR NÜRNBERG, Theresienplatz 1. bar-nuernberg.de Pepi und seine Bar sind inzwischen auch weit über die Grenzen Nürnbergs hinaus bekannt wie ein bunter Hund. Super Service, super Cocktails, spektakuläre Eigenkreationen – so kennt man das, so mag man das. Entsprechend voll ist es besetzt, als wir eintreten. Coole Musik, denken wir als erstes, als wir was Altes von Mr. Scruff aus den Boxen hören. Im gemütlichen, stylisch-modernen Ambiente bestellen wir Bloody Mary. Wir bekommen dazu ein Wasser serviert. Extrapunkt! Der Drink an sich ist allerdings ganz schön scharf. Dann entdecken wir die Mini-Flasche Tabasco neben dem Glas. Allmächt! Wer tut sich denn das noch an? Lieber einstecken, den Blood Mary austrinken und feuerspuckend wieder raus. Unser Rachen glühte. Und wir hatten Durst. Immer noch. 5 DELPHI, Innere Laufer Gasse 22. giannikis-gastronomie.de „Der Gesundheitszustand der Europäer würde viel besser sein, wenn alle sich wie die Griechen ernährt hätten.“ ... so der Einleitungstext auf der Karte des wirklich großen griechischen Restaurants, dessen Küche auch bei den Einheimischen einen guten Ruf besitzt, was uns als nicht Einheimischen ein guter Rat sein sollte. Wir ernährten uns ganz griechisch mit einer Runde Ouzo, sammelten die hungrig gewordenen Abtrünnigen mit einer Polonaise durchs Lokal wieder ein und zogen weiter. Geschmeckt hätte es uns sicherlich, aber wir hatten ja einen Auftrag zu erledigen. Das Essen wird bald mal nachgeholt.


94 // curt schluckt 6 STOCKHOLM, Innere Laufer Gasse 21. stockholms.de In Nürnbergs Heimat für Knut & Co. gibt es Knut zu trinken. Echt wahr. Und dabei handelt es sich weder um Eisbären-Blut noch um verflüssigte Ikeamöbel-Kleberreste, sondern um eine Mischung aus Wodka, Limetten, Zucker, Limettensaft, Gurke (frisch), Basilikum und Maracujasaft. Manch einer hielt es da lieber mit einem Hefeweizen. Schmeckte beides gut. 7 LUDWIGS, Innere Laufer Gasse 35. ludwigs-bar.de Das Ludwigs ist cool. Wirklich cool. Und das nicht nur, weil uns das dortige Team einen Spitzenpreis für die Runde Hartmann Helles vom Fass machte und noch eine Runde Wodka obendrauf packte. Hier wird sich im großräumigen, aber gemütlichen und stilvollen Ambiente wohl gefühlt und wohl gebechert, und wenn man damit fertig ist, dann gerne wieder von vorne. Bis dato die vollste Location unserer Tour. P.S.: Es finden übrigens öfter mal auch Livekonzerte statt. Sollte man sich angucken. 8 BASEMENT 11, Innere Laufer Gasse 11. basement11.de Das Kellergewölbe neben dem Cubano machte einen derart einladenden Eindruck auf uns, dass wir uns nicht zweimal bitten ließen. Bevor es die Treppen hinunter ging, gab es Salzstangen und Pizzaschnecken. Paradies? Rein mit uns! Auf der Treppe lauter nette Menschen zum Quatschen. Eine Dame hatte Salzbrezelreste im Haupthaar. Sah gut aus. Kompliment verteilt. Sie lacht. Nimmt ‘ne Brezel. Klar, was nun kommt ... Ebenfalls gekommen, zurück aus dem Keller nämlich, ist nun

der Rest unserer Truppe, der darum gebeten wurde, den Club wieder zu verlassen. Privatfeier! Diskutiert haben wir nicht. Die Leute waren echt nett und haben uns sogar darum gebeten, sie im curt zu erwähnen. Namentlich. Nö, sorry. Mit uns wäre Eure Feier legendär geworden. Ihr wolltet das ja nicht ... 9 ENCHILADA, Obstmarkt 10. enchilada.de Soweit die Erinnerung reicht, handelt es sich hier um eines der, wenn nicht gar um das dienstälteste lateinamerikanische Restaurant der Stadt. Zu später Stunde kann man hier auch prima Cocktails trinken. Allerdings nicht für uns zutreffend. Denn wir waren zu spät. Fast. Der freundliche Barkeeper schmiss noch eine Runde Margaritha Shots. Einer von uns bekam in sein Glas stattdessen allerdings Cola. Warum wohl? 10 ALEX, Hauptmarkt 10. alexgastro.de Keine echte Ahnung mehr. Es war Fasching, wir tranken Kölsch. Sorry und Alaaf! Wir kommen vielleicht wieder. 11 MACH1, Kaiserstraße 1. mach1-club.de Das Mach hat sich ganz schön verändert in den letzten Jahren. Und das aber durchaus zum Positiven. Zugegeben: Ein paar von uns waren lange nicht mehr da. Auch zugegeben: es gefiel uns gut. Die Sache mit den LEDs ist einfach cool. Gerade in unserem schon sehr heiteren Zustand. Also: Jacke runter, Wodka-Bull-Boot, feiern! In Sachen Sound gab es irgendwas zwischen kölschem Faschingshit und amerikanischem Bleep-Rave. Funktionierte. Noch Fragen?


www.g il litze r. net

Straßenkreuzer D a s

S o z i a l m a g a z i n

20. Jahrgang · Ausgabe März 2013 www.strassenkreuzer.info

AUSGENUTZT

Wer sich ausnutzen lässt, ist selbst schuld. Oder? Argumente für den Stammtisch im neuen Straßenkreuzer mit dem Titel „Ausgenutzt“. Erhältlich bei über 50 Verkäuferinnen und Verkäufern in Nürnberg, Fürth und Erlangen für 1,80 Euro.

1,80 € davon 90 Cent für die/den Verkäufer/in!

www.strassenkreuzer.info


96 // curt ...

willkommen in der curt-rubrik für ein besseres leben. wir lassen kochen, von den besten, nettesten köchen der stadt. jeden monat auf´s neue. und wer weiss, vielleicht laden wir euch ja alle mal zum essen ein ... vielleicht auch nicht. vermutlich. Bild: Photo Archiv schweitzer

lässt kochen

Der „Rezeptor“: Bernhard Steichele, chef im Hotel steichele Eigentlich ist Bernhard studierter Versorgungstechniker. Nach dem Diplomingenieur-Abschluss an der Georg-Simon-Ohm FH in Nürnberg war er anschließend drei Jahre lang als Consultant Engineer für SchmittReuterPartner in London tätig, zuständig für die Überwachung und Planung des Technologiezentrums Paragon für McLaren / Mercedes, Rennstall und Manufaktur für den SLR. 2003 kam dann der Rückruf aus der Heimat, um mit der Schwester den Familienbetrieb zu retten. Auf Heirat folgten Kinder, und so führt Bernhard heute „das beste Wirtshaus in der Altstadt" (laut eigener Aussage) erfolgreich in der fünften Generation.


curt ... lässt kochen // 97

Lecker #23 feat. Bernhard Steichele / Hotel Steichele

Doraden Eskapaden

Wenn Fleisch mein Gemüse ist, dann ist Fisch wohl das Obst – gut für die malträtierte Linie, deliziös, variantenreich und in absoluter Übereinstimmung mit den Vorgaben zum Fasten. Trotz Chardonnay.

Zubereitung

Zutaten

Den Ofen auf 175-180°C , Ober- & Unterhitze, vorheizen. Die Dorade gründlich waschen und mit der Hälfte der verschiedenen Kräuter gleichmäßig füllen, die andere Hälfte der Kräuter klein hacken und die Dorade darin wälzen. Die Kartoffeln gründlich waschen, gegebenenfalls Bürsten, anschließend halbieren. Die Fische und die halbierten Kartoffeln mit der Schale nach oben gleichmäßig auf einem mit Olivenöl bestrichenen Backblech verteilen. Die Kartoffeln mit grobem Meersalz bestreuen und jeweils einen halben Rosmarinzweig darauf legen. Alles mit reichlich Olivenöl beträufeln. Das Beckblech für ca. 20 Min. in den vorgeheizten Backofen schieben und braten. Zwischendurch können Fisch und Kartoffeln mit dem Olivenölsatz übergossen werden. Die Dorade entwickelt eine wunderbare Kruste, und man kann leicht erkennen, wenn sie durch ist. Einfach am Rückgrat mit einem Messer einstechen und etwas anheben. Falls sie noch etwas blutig sein sollte, noch ein bis zwei Minuten ohne Hitze ziehen lassen.

- 4 Doraden (400-500g, frisch, gewaschen, ausgenommen und entschuppt, wahlweise können auch frische Forellen genommen werden) - 600g kleine, fest kochende Kartoffeln - 200 ml Olivenöl, kalt gepresst - gemischte Kräuter frisch vom Markt, z.B. Petersilie glatt, Basilikum, Salbei, Thymian, Zitronen- melisse etc. - Rosmarin - Meersalz, grob - Salz & Pfeffer

ANRICHTEN Die Dorade und die Kartoffeln gleichmäßig auf vorgeheizten Tellern anrichten und mit dem Olivenölsatz beträufeln. Das Ganze mit einem Rosmarinzweig garnieren und servieren. Dazu passt hervorragend eine selbstgeschlagene Zitronen-Mayonnaise (oder einfach etwas gekaufte mit Zitronensaft verfeinern). Als begleitenden Wein würde ich einen trockenen Chardonnay oder einen fruchtigen Riesling Kabinett, je nach Außentemperatur, bevorzugen. Guten Appetit wünscht curt!

für 4 Personen


098

Gastro: einmal quer durch Küchen und Bars was in Bars, Kneipen, Cafés & restaurants unseres Vertrauens abgeht, was Neu ist, was sich ändert ... all das haben wir haarklein recherchiert und feinziseliert hier für euch zusammengefasst.

Neu: Mathilde Tea Room Fertig ist sie, die Mathilde. Jetzt nicht mit den Nerven, sondern mit Umbauen. Und Einbauen. Und Kochen und Backen und Anschließen und Tapezieren und Einrichten und Dekorieren und, und, und, und … Ladies and Gentlemen, please welcome Mathilde Tea Room! Bummsvoll war’s bei der Eröffnung – klaro, weil in der gestrengen Fastenzeit macht’s doch gleich noch viel mehr Spaß, sich den Wanst mit Scones with Clotted Cream, Sandwiches, einem Full English Breakfast oder Pimm’s Perfect vollzuschlagen. Wir können hier schon ahnen, was die Mathilde ganz nebenbei noch ist, nämlich eine „HighCarberia“. Und das ist ausgesprochen gut so. Gemeinsam mit der Vivienne-Westwood-Tapete, den hübschen dunklen Möbeln vor hellblauen Holzpaneelen, der Queen und ihrem Gatten und der unaufgeregten Musik hat sich unsere liebe Mo da ein echtes Goldstück nach Johannis gestellt. Ein Grund mehr, dass dieser doofe Winter jetzt endlich vorbei sein muss, sind die bodentiefen Fenster. Denn wenn’s draußen warm genug ist, kann man die aufmachen und hat dann eine prima kleine Treppenterrasse zum draußen sitzen. Liebe Mathilde, liebe Eule, liebe Mo: Cheerio! Mathilde Tea Room, Kirchenweg 43, Nbg (Johannis), mathilde-tea-room.de

Fotos: Romina Schenone


Gastrogeschehen: Neue Adressen // 099

Neu: Wirtshauskatze Wirtshauskatze heißt auf thailändisch Meow Ran Aharn. Und die Wirtshauskatze ist jetzt lange Zeit herumgestreunt, um die verlockendsten Speisen der besten Restaurants zu kosten. Das Ergebnis dieser Forschungen könnt Ihr ab 16. März in der Wiesentalstraße 3 erleben. Mit einer erfrischenden Fusion von traditionellen thailändischen Rezepten, die mit lokalen Zutaten eine ganz neue Note entfalten, wollen Euch Stephanie und Tuanthong mit viel Finesse den Hauch der großen Metropolen um die Nase und vor allem auf den Gaumen zaubern. Abgerundet wird das kulinarische Programm des winzigen Restaurants mit einer leckeren Getränkeauswahl, unter der sich frischer Ingwertee oder fair gehandelter Kaffee aus Thailand finden. Die Wirtshauskatze will nichts unversucht lassen, um dem Gast ein wohliges Schnurren zu entlocken … Meow! Wirtshauskatze, Wiesentalstaße 3, Nbg (Johannis), facebook.com/Wirtshauskatze

Noch was Neues im März Namen sind völlig überbewertet, das war schon im Wilden Westen so. Einen Ringo, Brazos oder Tex hat keiner nach dem richtigen Namen gefragt. Man wusste eh: Die sind hart und gefährlich! Genauso ist es mit dem knorrigen Kellergewölbe auf dem Bild hier. Und bald wird der Staub vom langen Ritt aus dem Mantel geklopft und dann glänzt der Vollkupfertresen wie das Haar von Calamity Jane! Wer suchet, der findet – und dann ist ab März High Noon in der Oberen Krämergasse. Wird super, auch ohne Namen!


100 // Gastrogeschehen: Neue Adressen

Alles für die Naschkatz! Schön schnabulieren ...

Auguste News vom Premium-Junkfood-Dealer: Erstens gibt’s neuerdings, passend zur Fastenzeit, einen Halumi Burger mit Knoblauchsoße, Grünzeug, Röstzwiebeln und Tomaten für 7,80 Euro. Zweitens kann man dazu neuerdings einen Whiskey schlürfen, der spannenderweise aus Nürnberg kommt. Drittens öffnet die Auguste ab März samstags, sonntags und feiertags bereits um 14 Uhr und es „spricht also nichts mehr gegen einen Augusteburger als Dessert nach dem Sonntagsschweiners“. Viertens ist die „Kids Happyhour“ erweitert, und die gratis Pommes gibt es damit montags bis freitags von 16 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Und last but not least die schönste Info: Ab März könnt Ihr täglich bis 23 Uhr endlich wieder im Straßenbiergarten schlemmen! Auguste, Augustenstr. 37, Nbg (Südstadt), premium-junkfood.de

Brotzeit Große Weinprobe in der Klaragasse! Die Brotzeit lädt am 23. März ab 18 Uhr das Weingut Christmann (weingutfloersheimer-hof.de) zu sich ein und Ihr könnt alle mitmachen. Die Weinprobe (inklusive weise eingeplantem Zwischenwasser) und gereichten Häppchen gibt es für einen Obolus von 12 Euro. Nach diesem Bohei bleibt die Brotzeit dann übrigens am Karfreitag und Ostermontag geschlossen. Wohl bekomm’s! Brotzeit, Klaragasse 30, Nbg (Zentrum), on.fb.me/XfCU7H

Ginger Ob Studenten-, Enten-, Garnelen- oder Damentag – von Montag bis Donnerstag gibt es im modernen Panasiaten neben dem breitgefächerten Angebot der vietnamesischen, thailändischen, chinesischen und japanischen Küche auch jede Menge Specials. Das kann jetzt bedeuten, dass eine bestimmte Personengruppe billiger zu haben ist (Damen und Studenten) oder Vergünstigungen bekommt (Garnelen und Enten). Außerdem gibt’s zur täglichen Mittagskarte (Mo-Sa, 12-15:30 Uhr) ab fünf Euro einen kleinen Softdrink für 1,50 Euro, eine tägliche Bento Box-Happy Hour von 17:30 bis 19:30 Uhr, und all die wunderbaren Speisen, die Diem und ihr Team so zaubern, auch zum Mitnehmen – ab einem Bestellwert von 15 Euro sogar mit 10% Nachlass. Da ist doch jetzt mindestens ein Grund dabei, mal wieder vorbeizuschauen! Ginger, Klaragasse 9, Nbg (Zentrum), ginger-sushi-restaurant-nuernberg.de

Ausprobiert: Gaststätte Loy Dass der „Branko“ seit Beginn der Zeitrechnung die familiäre Mastanlage darstellt, hat nicht nur örtliche Gründe. Ganz im Gegenteil. Sowohl hinsichtlich gutbürgerlicher als auch „jugoslawischer“ Küche ist das bodenstämmige Restaurant einfach unschlagbar. Doraden und Wolfsbarsche werden vor der Bestellung präsentiert, kommen hinterher frisch gegrillt auf und unter einem Bett aus Knoblauch. Verschiedene Bratengerichte befriedigen auch den größten Gierschlund genauso wie Cevapcici, Raznjici & Co. Dazu unbedingt Reis bestellen, keine Pommes! Mit unangekündigten


101

Wielandstraße 37 | 90419 Nürnberg www.kaffeehausladen.de


102 // Gastrogeschehen: anders, Neu und Dies und das Großgruppen kommt die Küche ebenso gut zurecht wie mit dem vorbestellten Zicklein am Spieß. Der Sliwowitz hinterher ist eh klar. Im Winter macht man das drinnen, mit hellem Holz und Kachelofen, im Sommer draußen im Biergarten, der zwar keinen Schönheitspreis verdient, aber das einfach auch nicht muss – hier zählen definitiv innere Werte. [kw] Gaststätte Loy, Hirschbacher Str. 15, Nbg (Laufamholz), 0911 / 50 38 79

Patisserie Werkstatt Zur Fastenzeit gehört: Fastenbrechen, richtig. Und wenn schon, denn schon, oder? Ab in die Patisserie Werkstatt. Hier liegt nämlich für den März schon wieder ein schwerer Fall von „können wir nicht aufschreiben, weil wir uns sonst vor Appetit selbst verzehren“ vor. Passend zur Lage am 10. März der Sonntagsbrunch unter dem Motto „Wilder Westen Eberhardshof“ mit der „Cuisine der beiden Viehhirten Amerikas“. Cowboys und Vaqueros und solche, die gerne welche wären, kommen von 10 bis 16 Uhr voll auf ihre Kosten. Zur selben Zeit dann am 31. März ein riesengroßer Osterbrunch, der keine Wünsche offen lässt. In beiden Fällen gilt wie immer: Für 28 Euro sind Begrüßungs-Apero, alle Spezialitäten vom Barista und die kleinen Schleckermäuler bis sechs Jahre inklusive, die mittelgroßen bis zum zwölften Lebensjahr schlemmen für die Hälfte. Danach kann man dann ja wieder fasten. Patisserie Werkstatt, Wandererstraße 80, Nbg (GoHo), patisserie-werkstatt.de

Salon Regina „Nürnberg kann Currywurst“, titelte neulich die SZ. Das wissen wir und zum Beispiel auch alle eingefleischten Fans des Salon Regina natürlich längst, ist doch die dort seit neun Jahren kredenzte Wurstspeise legendär. „Aber“, sagen Heike und Steffi, „auch Ihr könnt Currywurst“, und präsentieren Euch den Bausatz für zu Hause. Wurst und Soße gibt’s ab jetzt zu Kaufen, damit Ihr Euch in der heimischen Küche daran versuchen könnt. Anleitung? Gibt’s natürlich nicht. Wenn die Kopie nicht gelingt, geht’s eben doch wieder in die Regina zum Schnabulieren. Und für den Fall, dass die Augen mal wieder größer waren als der Magen hat’s ja neuerdings in weiser Voraussicht dieses schöne neue Gastzimmer im Hinterhaus … Salon Regina, Fürther Straße 64, Nbg (GoHo), salonregina.de

Sushi Nagoya Neun Jahre Sushi – ein komplizierter Rechenweg ist erforderlich, um von neun auf 30 zu kommen. Den ersparen wir Euch und präsentieren stattdessen das Ergebnis: Vom 15. März bis 14. April bekommt Ihr anlässlich des Jubiläums 30% Nachlass auf alle Speisen, die Ihr noch dazu frei Schnauze wählen könnt. Einfach aus der Ankreuzliste ein Wunschgericht zusammenstellen und schon kommt das Designer-Mahl. Herzlichen Glückwunsch! Sushi Nagoya, Hintere Ledergasse 4, Nbg (Zentrum), sushi-nagoya.com

interaktive genuss-esser! Sendet uns Eure favorisierten Bars, Restaurants, Cafés und Imbisse zu - wir testen sie und bei Gefallen empfehlen wir sie den anderen hungrigen Lesern! E-Mail an gastro@curt.de und es kann los gehen ...


103

BrotZeit

Mittwoch-Samstag und vor Feiertagen ab 24:00 Uhr

Klaragasse 22 . 0911-22 64 75 www.die-wacht.de


104 // Gastrogeschehen: anders, Neu und Dies und das

Statt Wurst – mit Musik!

2 Jahre: Ludwigs Zwei Jahre Kunst, zwei Jahre Konzerte, zwei Jahre Wohnzimmer- und Wohlfühlatmosphäre. Dass der Alex seinen Ludwigs-Geburtstag angemessen, gehörig und gewaltig feiern wird, steht außer Frage. Ein Datum hat er sich zumindest schon herausgesucht, nämlich den Ostersonntag (31. März) – wie genau das dann aber aussehen soll, weiß er noch nicht so recht. Am besten, Ihr haltet einfach die Facebook-Seite im Auge, geht schön oft ins Ludwigs und guckt zudem auf curt.de – dann solltet Ihr auf jeden Fall am Ende bestens informiert sein! Glückwunsch, Ludwigs!

12 Jahre: Hallertor „Germany: 12 Points“ hört man selten. „Hallertor: 12 Years“ naturgemäß auch, weil: das kann’s halt nur einmal geben. Wär dann aber jetzt so weit. Am 15. März begehen Ulla und Sedat ihr zwölfjähriges Karaoke-Jubiläum, und wenn zu diesem Anlass jeder zum Feiern kommt, der jemals drei Oktaven und vier Terzen zu hoch ins Mikro gejault hat, ohne wenigstens imstande zu sein, den Text abzulesen, dann könnten die beiden ihre Party direkt auch in der Frankenhalle abhalten. Tun sie aber nicht. Viel besser: Alle hinein ins Hallertor, und damit es auch keine Ausreden gibt, hat’s an diesem Abend in beiden Räumen Karaoke. Wir freuen uns! Auf die Feier und darauf, auch diesmal den Rap-Part von „Wannabe“ zu versauen.

Ludwigs, Innere Laufer Gasse 35, Nbg (Sebald), ludwigs-bar.de

Hallertor, Weißgerbergasse 25, Nbg (Burgviertel), hallertor.de

3 Jahre und Starkbier: Anderland Mit Ansage ein sauberes Rambazamba gibt’s zur Drei-Jahres-Feier am 30. März, da lassen sich die Anderländer gar nie nicht lumpen. Konsequenz: „Am 31.03 aufgrund 30.03. geschlossen“ ... Ist also quasi vorprogrammiert, wie die Geburtstagssause ausgehen wird. Da tut ordentliche Vorbereitung Not und wie könnte das besser gehen als mit einem zünftigen Starkbierfest? Eben. Am 9. März also mit (bei schönem Wetter) geöffnetem Garten, Tanz ums Lagerfeuer und selbstverständlich Gaudi, dass es kracht.

Konzert: Artefakt Der Grafikdesigner und Filmemacher Max Erl glaubt an eine Pädagogik der Freundschaft und träumt in schwachen Minuten von einer veränderten Welt. In seiner Freizeit schreibt er Lieder über Mitleid und die Möglichkeiten der Sehnsucht und spielt Schlagzeug. Freunde loben seine Geistesgegenwart, er selbst orientiert sich bescheiden am Wort des Schriftstellers H. Kenozidovic: „Jede Empathie ist nur ausgedacht.“ Dann denkt Euch mal schön was aus, am 14. März ab 19:30 Uhr kommt Max Erl mit „Am Ende der Nahrungskette“.

Anderland, Johannisstraße 140, Nbg (Johannis), das-anderland.de

Artefakt, Johannesgasse 22, Nbg (Zentrum), artefakt-nuernberg.de.

Hier steppt der Bär durch die Trinkhallen!


105

Kรถnigstor 2 | Am Handwerkerhof

+N0419_12_AZ_ST_ChateauMoser40x40mm.indd 24.01.13 2 16:02


106 // Gastrogeschehen: anders, Neu und Dies und das Konzert: Hangover Bar Bis auf den letzten Programmplatz vollgepackt ist der Monat in der Rockabilly-Beize. Am 15. März kommt mit einem Konzert der „Hellabama Honky Tonks“ das Monatshighlight. Der Sound lässt sich laut Marco mit dem eines „schweren V8-Motors bestens vergleichen. Mal schnell, mal laut, mal dreckig, aber immer mit viel Gefühl für Rhythmus und Melodie – High Octane eben!“. Ab 20 Uhr! Hangover Bar, Vordere Sternengasse 29, Nbg (Zentrum), facebook.com/theHangoverBar

Konzerte: Willich Künftig gibt’s live Musik – und zwar die, die Ihr gern selber machen würdet. Wer Lust hat, ein kleines Konzert zu geben, melde sich unter info@das-willich.de. Den Anfang macht am 14. März „Lost Name“ aus München mit Akustischem aus den Bereichen Post Singer-Songwriter und Neofolk. Beginn ist um 20:30 Uhr und der Eintritt frei. Willich, Volprechtstraße 3, Nbg (GoHo), das-willich.de

Schmelztiegel Grüne Haare, grünes Gesicht, grüne Klamotten. Guiness-Mütze auf den Kopf, Guiness-Bier in den Schlund. Und fertig ist der St. Patrick’s Day. Den zu feiern gilt es im Schmelztiegel gleich zweitägig, nämlich am 15. und 16. März mit alles grün, Spezialdeko und Happy Hour von 20 bis 22 Uhr. Viel Spaß beim grün-blau werden! Schmelztiegel, Bergstraße 21, Nbg (Burgviertel), schmelztiegel.com

-

do. 18.4. sa. 20.4.

handwerkerhof


107

grasersgasse 1. di-sa ab 20 uhr

Öffnungszeiten: täglich ab 17.00 Uhr


108 // Gastrogeschehen: anders, Neu und Dies und das

GASTRO SONST so

Anderland Neu im März: Pizza Dürer. Das ist jetzt aber nicht wie bei einer Pizza Salami – die mit Salami belegt ist! Zugegeben, ein flacher Witz. Ganz im Gegenteil zum Flachen Teigling Dürer, denn da ist Wildhase drauf – einmal mehr eine Kreation, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Übrigens: Das Anderland sucht Verstärkung für die Sommersaison. Wer Bock hat auf Service oder Küche – einfach am Tresen melden oder per Telefon 0911 / 210 70 30 21.

Wieder da: Balkon Wo steht eigentlich, dass man Biergärten nur im Sommer aufschließen darf? Nirgends, richtig. Und so ein Glück! Deswegen gilt ab Mitte März in der Schönen Aussicht am Königstor: „Bei gutem Wetter geöffnet“. Das ist jetzt freilich etwas subjektiv, hat aber doch im Dezember auch ganz gut geklappt. Ob’s da nochmal Glühwein gibt oder statt Winter-Fränks halt Frühlings-Fränks, wissen wir nicht. Aber dass die Nikl-Bier-Eule bereit steht, auf alle Fälle. Große echte und Allzeit-bereit-zum-Durscht-löschen-Eröffnung gibt’s dann im April – und damit auch keine Ausreden mehr für Balkonier, nicht vielleicht doch besser auf der Couch zu verbleiben.

Anderland, Johannisstraße 140, Nbg (Johannis), das-anderland.de

Balkon, Königstor 2, Nbg (Zentrum), balkonnuernberg.de

Wieder da: Bieramt // Wanderer Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, aber Biergarteneröffnungen garantiert einen Frühling! Es ist soweit, die ersten legen los. Raus aus den Kneipen, ab auf die Freiflächen, und wenn’s dann noch zapfig wird am Abend – egal. Am 1. März öffnet das Café Wanderer ab 10 Uhr (bis Mitte April mit den „Regen-Öffnungszeiten“, sprich Montag ist Ruhetag). Am 2. März legt dann das Bieramt nach. „Weil’s wurst ist“ und es Weißwurst gibt. Ab 10:30 Uhr, und „bitte einzeln im Abstand von zwei Minuten kommen und keine Batzen bilden. Reservierung wie immer zwecklos!“ Die Nachtigall trapst „Frühling“ – wer braucht schon Schwalben?

Arsch&Friedrich Abgesehen vom „Acousticbluespunkfolkrocksingersongwriter“-Konzert von „The Black Elephant“ aus Fürth (21. März, Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr) findet am 5. März das nächste Kickerturnier im Tropfen auf dem heißen Stein der Südstadt statt. Los geht’s um 19 Uhr, und „da der Ansturm das letzte Mal immens war, werden bei 40 TeilnehmerInnen die Schotten dicht gemacht. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“. Der nächste VoKü-Termin steht ebenfalls an (Facebook checken!) und wer dringend meint, auch mal DJ spielen zu müssen, der kann das tun – sollte die Jungs aber noch mal kurz drüber informiert haben vorher. Dadada!

Café Bar Wanderer // Bieramt, Beim Tiergärtnertor 2, Nbg (Burgviertel),

Arsch&Friedrich, Untere Baustraße 14, Nbg (Südstadt),

cafe-wanderer.de

facebook.com/arschundfriedrich

Wissensdurst ist schließlich auch was Feines


109 Bald Anders: Bela Lugosi Wie bereits angekündigt gibt’s in der Marienstraße einen fliegenden Wechsel. Bela Lugosi goes Wilderer! Die einen ziehen sich zurück vom Gastro-Leben und gehen in Elternzeit, die anderen ziehen nur von der Frankenstraße weg, hinein in die Marienstraße. Somit steht am 23. März unter dem Motto „Bela säuft ab“ ein großes Abschluss-Ramba-zamba an, dann wird fleißig umgezogen, und ab 12. April geht’s weiter mit dem Schwarzen Loch der Südstadt in der Marienstraße. Bela Lugosi, Frankenstraße 111, Nbg (Südstadt), bela-lugosi.de

SchmiedmaSS Starkbierfest Schmiedmaß geht so: Man nehme einen Humpen voll Starkbier und eine glühende Eisenstange. Dann halte man das frisch aus dem Feuer gezogene Flammenschwert ins Bier hinein, karamellisiere durch die Hitze das Getränk und verleihe ihm eine milde und süffige Note. Das Starkbier wird nicht warm sondern nur der feinporige Schaum leicht erhitzt. Wieso wir Euch das erzählen? Na, damit Ihr sofort hinrennt am 15. März in die Kellerbierhütte neben dem Gärtla. Ab 18 Uhr erwarten Euch DJ Devil Martini, Tonnenfeuer, Feuerstellen, eine beheizte Berghütte, gegrilltes Spanferkel, Grillkäse und endlos heiße Feuerkartoffeln. Einzig zu beachten wäre jetzt noch der Dresscode: Tracht nämlich. Aber das kriegt Ihr sicher hin! Prosit! Kellerbierhütte, Beuthenerstraße 19, Nbg (Dutzendteich), Facebook-Suche: „Schmiedmass Starkbierfest“

CoalClub Flo lässt sich ordentlich was einfallen, um dem Coalclub neuen Auftrieb zu geben. Wir fassen zusammen: Mittwochs ist „Studentenkeller“ (Kellerbier + Jägermeister 4,50 Euro, Cocktails 5 Euro). Donnerstags ist „Kneipensport“ – bis auf jeden monatszweiten, da gibt’s „Kneipenquiz“. Freitags winkt bei „Thank God it’s Friday“ ein 3-für-2-Special für Gin Tonic, Cubra Libre & Discoschorle. Samstags wird mit Cocktails, Vodka Bull & Gin Tonic für 4,90 Euro sowie wechselnden DJs und Liveacts der „Starclub Tribute“ zelebriert. Neben vielen weiteren Veranstaltungen, die Ihr am besten dem Eventkalender entnehmt, gibt es künftig wöchentlich wechselnde GetränkeSpecials, die ausschließlich per Facebook angekündigt werden, sowie die Möglichkeit, den Kellerklub für (Geburtstags-)Feiern in Beschlag zu nehmen – maßgeschneiderte Getränkekarte und Essen inklusive. Da geht doch was! Coalclub, Maxtorgraben 33, Nbg (Rathenauplatz), coalclub.net

Kochkurs: Oliver Löblein Skandinavische Küche? Alter Hut! Ein-Euro-Hotdogs für den kleinen, Kjöttbullar mit Pony für den großen Hunger, fertig. Stimmt doch gar nicht? Dann sollten wir vielleicht mal wieder einen Kochkurs bei Olli Löblein machen, der Euch am 21. März (18:30-22:30 Uhr) skandinavisch kochen lehrt. Kursgebühr beträgt wie immer 33 Euro, Anmeldung erfolgt wie immer unter 0911 / 274 76 60. Alle weiteren kulinarischen Termine findet Ihr unter facebook.com/OliverLoebleinKochkurse


110 // Gastrogeschehen: anders, Neu und Dies und das Kneipenquiz: Mono Freunde des gepflegten Ratespaßes aufgemerkt: Es darf wieder gequizzt werden. Herr Dörr und Meister Kempo laden zur nächsten Ausgabe des Mono Kneipen-Quiz am 10. März, und es stehen freilich auch schon illustre Themen fest: Amerikanische Sportarten, Geschichten rund um Nürnberg, Biologie im Tierreich, Hip-Hop und Königshäuser hat sich Kempo ausgesucht, Peter möchte Eure Köpfe mit MTV Unplugged, New York City und Chicago, Erdkunde, Verschiedenes und The Hoff zum Rauchen bringen. Wissens-Nerds und Loser also ran an den Speck, Teams mit je vier Ratern bilden, Startgebühr von fünf Euro aus dem Sparstrumpf schütteln und ab zum Verlierer-Runden-Schnaps!

Mischbar Betty und ihr Wohlfühl-Team haben den Beginn des großen Umbaus erstmal auf den 2. April nach hinten verschoben. Das heißt für Euch, dass Ihr die gefälligst jetzt endlich kommenden ersten warmen Sonnenstrahlen noch hübsch und in gewohnter Manier auf der Pegnitzterrasse genießen könnt. Ab Anfang März gibt’s zudem in der Mischbar 2 // Kalahua (Äußerer Laufer Platz 15) wieder „home-fresh-good-made Icecream“! Wenn da nicht mal der Frühling ins Haus steht! Im übrigen werden ab April/Mai neue Mischbaristas zur Verstärkung des Teams gesucht, die lecker Essen, ein super Team und 1a-Service genauso lieben wie der Rest der Truppe. Bewerbung an info@mischbar.de oder direkt im Laden.

Mono Bar, Grasersgasse 1, Nbg (Zentrum), facebook.com/mononuernberg

Mischbar, Hauptmarkt 2, Nbg (Zentrum), mischbar.net

Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag 1200 - 2300 Uhr Freitag / Samstag 1200 - 0100 Uhr Sonntag Ruhetag Klaragasse 9 • 90402 Nürnberg Tel. 0911 / 37 855 71 www.ginger-sushi-restaurant-nuernberg.de facebook / ginger-restaurant-lounge-bar


111 Château Moser Seit Februar hat das Schlösschen bereits ab 18 Uhr geöffnet, seit jetzt gibt’s dazu den „billigen Jakob“. Wechselnde Biere, Weine und Cocktails zum Probierpreis, um Euch den Feierabend zu versüßen. A propos „versüßen“: im März gibt es dank backwütiger Schwiegermütter auch kleine Köstlichkeiten wie Quiche, Kuchen und Cookies. Derweil sich die Muttis um die Speisen kümmern, kuratiert künftig bei der „Bie(r)ennale“ je ein Crewmitglied die Karte und erweitert diese um sein bzw. ihr Lieblingsbier. Den Anfang macht der Patron (nicht zu verwechseln mit „Le Patron“ von der Tanke!) und schenkt einen zünftigen Bock aus. Der kommt von Hartmann aus Würgau und dient natürlich ausschließlich zur Stärkung während der Fastenzeit. Wohlsein!

Geschmacksverstärker Zwei Personengruppen sollte es seit dem „Geschmacksverstärker“ des Gasthauses Rottner im Juli vergangenen Jahres geben: solche, die sich verzehren vor Sehnsucht nach einer Wiederholung der großartigen Veranstaltung und solche, die sich verzehren vor Gram, weil sie damals nicht dabei waren, denn das war eine super Sache. Nun folgt das Heilmittel für beide: Geschmacksverstärker 2013! Der Termin steht (23. Juni, 13-20 Uhr). Die Musik (Patrick Jahn und Rainer Trüby) auch. Außerdem, dass es Neuerungen hinsichtlich der Küche (nämlich noch mehr renommierte Köche) und im ganzen Außenrum geben wird. Mehr? Verraten wir nicht. Das Wasser soll Euch im Munde zusammenlaufen!

Château Moser, Klaragasse 24, Nbg (Zentrum), chateaumoser.de

facebook.com/geschmacksstark

bahama Bar & Restaurant


112 // Gastrogeschehen: anders, Neu und Dies und das

Ausstellung: Artefakt Richard Švandrlík, Wahlnürnberger aus Leidenschaft, befasst sich schon seit längerem mit der Digitalisierung des Fotoarchivs der Altstadtfreunde. Teilweise macht er so Aufnahmen aus der Pionierzeit der Fotografie wieder zugänglich, die schon seit 100 Jahren niemand mehr zu Gesicht bekommen hat. Zum Teil lenkt er durch Ausschnittvergößerungen den Fokus auch auf die Menschen, die in beeindruckendem Detailreichtum festgehalten wurden. „Historische Fotografien der Nürnberger Altstadt in Collagen (1869-1938)“ – zu sehen ab 19. März.

Ausstellung: Weinerei Der hier meistausgestellte Künstler ist zurück in der Weinerei. Für Andreas Lehmeyer ist „The Walking Dead“ somit ein Heimspiel, bei dem im Gegensatz zu früheren Themen wie Tod, Liebe und Leid auch politische Sujets mit einer Portion Sarkasmus im Zentrum stehen. Vernissage ist am 7. März um 20 Uhr, zu sehen sind die bunt-betrüblichen Ölmalereien und Zeichnungen dann bis 30. März. Dazu ein Gläschen Wein, und fertig ist der hübsche Abend.

Artefakt, Johannesgasse 22, Nbg (Zentrum), artefakt-nuernberg.de

Weinerei, Prinzregentenufer 5, Nbg (Wöhrd), weinerei.de


113

Setzen Sie Ihr Geld richtig ein.

Zum Beispiel für Brunnen.

Schnapsmarkt im Handwerkerhof Stereotypen über den fränkischen Geist sind mannigfalSie verbessern nicht nur die Wasserversorgung, tig und schwerlich aus der Welt zu schaffen. Einfacher hat man’s da mit fränkischen Geistern. Und Bränden. Im Volks-sondern auch die gesamte Lebenssituation von mund besser bekannt als: Schnaps! Und weil das so ein schö-Menschen, deren Versorgung mit sauberem nes breites Feld ist und weil es Bierfeste gibt und Weinfeste, Wasser vorher nicht gesichert war. was ist da die einzig logische Konsequenz? Ein Schnapsfest, ganz genau. Und das wird es geben. Ein bisschen ist nochAls gemeinnützige Hilfsorganisation bauen wir hin, aber wir wollen Euch unbedingt schonmal den MundBrunnen zusammen mit lokalen Partnern. Denn zwetschgen- und kirschwässrig machen. Die harten Fakten: unser Ziel ist technische Hilfe zur Selbsthilfe. April. Handwerkerhof. Balkon. Schnaps. Mehr müsst Ihr auch eigentlich schon gar nicht wissen. Vertraut uns! Handwerkerhof/Balkon, Königstor, Nbg (Zentrum), balkonnuernberg.de

Skills wäre nichts gewesen. Und hoch die Tassen! Bela Lugosi, Frankenstraße 111, Nbg (Südstadt), bela-lugosi.de

Unterstützen Sie unsere Projekte mit einer Spende oder Fördermitgliedschaft! www.ingenieure-ohne-grenzen.org nuernberg@ingenieure-ohne-grenzen.org Spendenkonto:

Ingenieure ohne Grenzen e.V. Konto-Nr.: 1030 333 337 BLZ: 533 500 00 Bank: interaktive Sparkasse Marburg genuss-esser! SendetBiedenkopf uns Eure favorisierten Bars, Restaurants, Cafés und Imbisse zu - wir testen sie und bei Gefallen Stichwort: RG Nürnberg empfehlen wir sie den anderen hungrigen Lesern! E-Mail an gastro@curt.de und es kann los gehen ...


114 // events

Eventtipps FREITAG 01.03.2013 [LIVE + PARTY] Urbanheart Festival K4 Festsaal 21h curt präsentiert den Nachfolger des letztjährigen Streetheart Festivals, bei dem die Bands Children (Berlin, Electropop) und Oakfield (Mannheim, IndiePop) live spielen und im Anschluss Ben Böhmer (Ostfunk Rec., Berlin), Serdal (Apnea), Optimus Maximus und Kims´n´Lisge (Tanzverein) Elektronisches auflegen. Dazu Street Art mit Jacklin, Visuals & Art Installationen.

11 Jahre Kabbala feat. Cannibal Cooking Club Rakete 22h Zum Schnapszahlenjubiläum kocht der Cannibal Cooking Club (Miditonal) live sein scharfes Technosüppchen, Kabbala-Chefkoch Van Paranoia würzt mit ordentlich Bass, derweil in der Makrobe die Mitte-Abgesandten Kerstin Boese und das Scrivanoduo Tech House-Geburtstagsbeats abfeuern. curt gratuliert!

First Friday Mach1 22h R'n'B, Hip-Hop und Oldschool mit Kool DJ GQ (u.a. Travolta, Frankfurt) und Resident-DJ Pascha.

Fashiondays Quartier Q 18h Pflichtveranstaltung für Fashion Victims mit Catwalk, jeder Menge Chic und Schnickschnack. Für die Beats sorgt der Londoner Latin-Clubsound-Recke DJ Jose Luis Seijas (u.a. Ministry of Sound).

Fashion Days 2013 Afterparty

Pension Wildbach

360° 22h Nach den Modeschauen der Fashion Days am Quelle Gelände gibt's hier die offizielle Afterparty mit den DJs Drastic & adam.p mit House, Tech-House und Hip-Hop. Mit gültigem Fashion Days Ticket ist der Eintritt frei.

Mitte Soundbar 22h Die House-Wirte Torsten Gugg und Ohio P. nebst Gast-DJ Ilyas Heckmann (Grelle Forelle) aus Wien.

Best Friday

Hirsch 22h Elektro Mashup und Dubstep mit den DJs Frezh und Romanto auf Floor 1 und den DJs Planet Blue und T-Low mit All Time Favs auf Floor 2.

Indabahn 22h Hip-Hop, R'n'B und Oldschool galore mit Batman (Perkins Park/Stuttgart) sowie den Residents D-Flow und Rockwell.

Der Hirscheffekt

[party]

[LIVE & PARTY] Onkel Berni, Disko2000

K4 Zentralcafe 22h House und mehr mit bauL#, Hoke und Philipp Roth.

Club Stereo 20.30h Die beiden Berliner Bildzeitungs-Videokolumnisten mit Punk, Hip-Hop, Herz, Electro und Verstand zaubern unter der Devise "Nimm das Filet vom Steak" Partyhäppchen für Eure Gaumen. Drum herum Haui La Boum & Littbarski mit ihrer PowerPop-IndieElectro-Trash-Mixtur a la carte!

We love 90s

Mehrblick ft. Piemont

Bar 77 21h Die Hits der 90er, aufgelegt von DJ Spritz.

Klassiklounge KulturKellerei (im K4) 22h Tanzbare Mischung aus Klassik bis Klezmer, Balkan bis Brasil und SoulJazz bis Swing mit DJ Sven.

B² 22h Nächste Mehrblick Sause im B² mit Piemont Live (Suchtreflex/Terminal M/MBF/Hamburg), Homebase (Beatwax), Tom Shopper (Beatwax) und Flóreanó (Mehrblick/Noreira).

Einfach Einfach

Wine Ya Waist Bashment Safari Pt. 2

Pink Planet ft. DJ Marquez

Stars and Stairs 22h Die Jungs von Mangotree Sound schauen heute mal deutlich über den gewohnten Tellerrand aus Reggae & Dancehall und garnieren ihr Set mit Ausflügen zu Old bis New School Hip-Hop, Dubstep und Ghetto Funk bis hin zu Uptempo Soca, Mash Ups und Afrikanischen Beats. Diesmal dabei: DJ Bobby Knows aus Würzburg (KamiKatze, *neidclub).

Nano Club 23h Bei schmalem Eintritt gibt's die DJs Eul & Kirsch mit Techno. Planet 22h Party für Gays und Freunde auf zwei Areas mit Musik von House (Area 1 mit DJ Marquez (Köln) und Partysound aus den 80ern, 90ern und 2000ern (Area 2).

Die groSSe Schlagernacht Marquee Club 22h Aftershow Party nach dem Dieter Thomas Kuhn Konzert mit DJ Sommi.


115 Ladies First

[LIVE] The Iron Shirt

DJ Hahni

Schmelztiegel 20h Partyklassiker der 70er, 80er, 90er und von heute mit Resident-DJ Fistbag. Bis 23 Uhr Eintritt für Frauen frei.

Falkenturm 20h Roots-Reggae bei freiem Eintritt.

Zweiundvierzig 21h Bar-DJing mit Alternative, Indie, 90er Gitarren, Dampfmusik.

[LIVE & PARTY] Sendenacht feat. Sendemast

Jazzstudio 21h Konzert der Reihe "Jung & aufregend".

Desi 21h In einer Zeit, in der Boom Bap seine Renaissance feiert, darf auch die Sendemast-Clique auf keinen Fall fehlen. Pierre Sonality, The Finn und DJ Ronny Montecarlo verteidigen den Funk genauso, wie sie den guten alten Flavour schätzen. AftershowParty mit den DJs Ronny Montecarlo & K-Source.

Burgtheater 20h Zwei mit Staatsexamen abgeschlossene Studiengänge in Biologie und Chemie bilden die Grundlage für das aktuelle Programm vom Unterfranken Philipp Weber. Es geht ums Futter, um unser Futter und ihm geht es dabei um den Verbraucherschutz, den er ob seines Fachwissens anspruchsvoll und humoristisch zu vermitteln versucht.

[LIVE] Daily Grind MUZ Club 20h Die Nürnberger Rockband stellt ihr Debütalbum "Director´s Cut" live vor.

[LIVE] Johannes Oerding Hirsch 19h Der Popsänger aus Münster, einst durch Auftritte im Vorprogramm von Ich & Ich oder Simply Red groß geworden, auf Tour.

[LIVE] Harmzone [BÜHNE] Philipp Weber

Barfreitag Nordkurve 20h Für zwei Monate ist der Ausstellungsraum Spielfeld der beiden Künstler LAB 30 & Jana K. Das Konzept sieht jeden Freitag eine andere Band / einen anderen DJ vor.

Der groSSe Rocken Roll Schwindel Zwinger Bar 21h Bar-DJing mit DJ Matschi.

Rodeo Ludwigs 21h Bar-DJing mit DJ Sascha und Alternative, Rock und Pop.

Salsa & Bachata Bahama/West End Lounge 22h Party, die Latinoherzen höher schlagen lässt.

Bunter musikalischer Abend K-Sechs 21h DJ Devil Martini mit Rock'n'Roll, Ska, Rockabilly, Reggae und Oldies der 50er und 60er.

Trash Down Rockabilly Night

Nie wieder Montag!

Hangover Bar 21h DJ Wolve mit Platten aus Übersee.

[LIVE] Hocico

Die Bombe 21h Der Bomben-Start ins Wochenende.

Cult 22h Die mexikanischen Vorreiter der härteren Elektro-Gangart, Erk Aicrag und Racso Agroyam, hauen mächtig auf die Pauke.

Death-o-Mania

[BÜHNE] Meine Armut kotz Euch an

[LIVE] Censored - 6th Slap Luise 20h Livekonzerte von Resist the Ocean, Volt Evolution, Karmon und Praena.

[LIVE] Peterlesboum Revival Band Gutmann (ehem. Wanner) 20h Das Konzert ist bereits ausverkauft!

Bela Lugosi 20h Death-, Thrash- & Blackmetal mit DJ Phil O´Suff.

Party Weekender Teil 1

Zett9 20h Punk-Rock-Akustik-Show von den Dead City Rockets.

Mrs Flow´s Crossing The Bridges

Prinzenbar 20h Electro, Mash Up, Hip-Hop, Indie, Funk und Party-Klassiker mit wechselnden DJs.

Löwenbar 23h Musikalischer Querbeet-Abend mit Neuheiten und Altbekanntem aus diversen Genres, z.B. Rock, Pop, Indie, Dancefloor, Deep House, Weltmusik.

Der Beatladen

90s & 2k

Mata Hari Bar 20h 60s Beat und Garagenrock, Northern Soul und andere Klassiker.

Paisley 22h DJ Chris Slim huldigt musikalisch den Jahrzehnten rund ums Millenium.


116 // events Immergut Rocken

Rigorös feat. KiNK

Xtragroovalistic

E-Werk 22h Saal & Tanzwerk // Alternative-Party mit BritPop, Emo, NuRave und Indie bis Crossover, Hardcore, NuMetal und NuRock.

Rakete 23h Der Bulgare Strahil Velchev aka KiNK (Rush Hour, Liebe*Detail, Ovum) an den Decks, ihm zur Seite stehen Babis Cloud (VOODOOmatic) und Albert Imhof. Die Makrobe kommt mit dem Beatwax Floor und den DJs Homebase und Tom Shopper ein paar Beats technoider daher und ab 6 Uhr tanzen alle zur Afterparty mit Isa Wolff und Hajdar Berisha.

Nano Club 23h Die DJs T-Low (Noctone), Big-Punch (Bam Cru) und Lazyman (Sheng Peng Sound) mit der Mischung aus True School Hip-Hop, Funk und R'n'B Classics. Ladies haben bis Mitternacht freien Eintritt.

Rock Classix Omega 20h Rock der alten Schule von den 60ern bis heute.

[LIVE] Vladiwoodstok, Bülbül Manush E-Werk 20h Clubbühne // Dirty Harry-Polka trifft auf Balkanbeats mit Funkelementen,. beide Projekte stammen aus der Region. 

[LIVE] Tschabobo Bluesband Strohalm 21h Unschwer erkennbar: Blues.

Partypurismus KamiKatze 23h Wechselnde Gast-DJs spielen Club& Partysounds, dazu gibt's die Getränkepyramide.

SAMSTAG 02.03.2013 Fashiondays

BerlinBerlin : Tigerskin Mitte Soundbar 22h Besuch aus Berlin vom umtriebigen Produzent und musikalischen Tausendsassa Alex Krüger aka Tigerskin (Highgrade, Voltage Musique) aka Dub Taylor mit jackendem OldschoolHouse im zeitgenössischen Soundgewand.

Nice! Saturday Stars and Stairs 22h Neuer Samstag ab März im Stairs. Musikalischer Rundumschlag mit DJ ResQ und Cocktail Happy Hour von 22 bis 24 Uhr. Dazu Geburtstagsspecial für alle, die diesen Monat Geburtstag haben.

Nasty Loop Club 22h Techno mit Straight Bucks aka G. Dinski und Resident To., dazu wie immer Blumendeko.

Down with it!

Quartier Q 18h Pflichtveranstaltung für Fashion Victims mit Catwalk, jeder Menge Chic und Schnickschnack. Für die Beats sorgt der Londoner Latin-Clubsound-Recke DJ Jose Luis Seijas (u.a. Ministry of Sound).

Club Stereo 23h Funk, Soul, Beat, Hawaii, Boogaloo und Latin Cuts mit den DJs Wolfgang Dengler, gottSOUL und Zack.

Dein Samstag

Klubnacht

Indabahn 22h Vollprogramm: Loungen, tanzen & abfeiern in Lounge, Bar und großem Club mit DJ Ben Santo (Pacha, München) sowie den Residents Jen und D-Flow.

Mach1 22h House und Electro mit den Residents DJ Mauro und Greg Gelis, Club 2 wird mit Black und R'n'B von DJ Pascha beschallt. Dazu wechselnde Showacts und Dekos und für Mädels bis 24 Uhr freier Eintritt.

Club Nacht Bar 77 21h House & Electro bis Hip-Hop & R'n'B mit den Residents.

Music for Friends KulturKellerei (im K4) 22h Gemischtes zum Abfeiern und -tanzen mit den DJs Frugi und Josch.

The Mash up Society ft. Jimmy Klok Planet 22h Neue Partyreihe, die zum Start den Würzburger Mash-up König Jimmy Klok (PCC) eingeladen hat.

Verboten gut Feiern! Marquee Club 22h Clubsounds, House & RnB mit DJ N-CO bei freiem Eintritt für Ladies bis 0 h.

Samstag360 360° 22h Regelmäßig-feiner Residenten-Rundumschlag in Sachen Electro, House und urbanem Club Sound. Für alle Damen bis 0 Uhr freier Eintritt.

Take Off 90s & more Terminal 90 22h Neue Partyreihe mit Hits aus den 90ern und 2000ern, aufgelegt von DJ Carlos inklusive Video-Performance.

Schallfarben Desi 23h DJ Boy & Friends mit Elektronischem von Electropunk über Electrodisco bis Electrotechno.


117 Maximum Rock Night

[LIVE] Kein Thema 23 No.2

Soul und Reggae Allnighter

Hirsch 22h Der Radiosender STAR FM schickt seine DJs mit Indie, Alternative, Metal, Punk und Rock Classics, als Special gibt es heute obendrauf ein Itchy Poopzkid DJ-Set.

Werkstatt 141 auf AEG 20h Multimediales Konzert mit MaCu (Susanne Hafenscher aus Wien - Drones, Stimme, Gitarre, Fieldrecordings, Soundcollagen), Zoy Winterstein (Hybrid Texte, Klavier, Live- Samples und Elektronik) und ZIL's Videoprojektionen.

Mono Bar 20h Die DJs Flo Dalton (Swag and Sway) und Sebastian Gerstung (div. Soulweekender dieses Landes) mit Soul von Früher bis heute, Rocksteady und Ska.

Kunst und Sünde

[LIVE] Alex Fuchs Trio

Cult 22h Swing, Soul und Disco-Glamour mit Dr. Mabuse und Julietta für Fetischfreunde und solche, die es werden wollen.

Treppenhaus Lounge 20.30h Jazzstandards. Eintritt frei.

Music for Devoted People

[LIVE] Irish Dreams

Mississippi Queen 22h Nürnbergs dienstälteste Depeche Mode Party mit Depeche Mode-80er-NDWSynthiepop und Waveclassics auf dem Unterdeck und Industrial--Electro-EBM auf dem Oberdeck.

St. Klara Kirche 20h Musikalische Irland-Reise mit Songs und Traditionals, Fotos und Geschichten, vorgetragen von Gaby Schuh.

Party Total Schmelztiegel 20h 70er, 80er, 90er und das Beste von heute mit DJ Saeven.

[LIVE] The Blackscreen, Heavy Ride MUZ Club 20h Die zwei Bands aus der Region mischen Einflüsse aus Stoner, Alternative, Rock und Noise.

[LIVE] Blues will Eat K4 Zentralcafe 20.30h Das alljährliche Treffen für Blues, Funk und Soul, heuer mit Bluesboun, Blue Heat ft. Diana Laden und Monstas of Block.

[LIVE] Deathfest Luise 20h Metal, Core und mehr mit Band Iniquity (DK), Beheaded (Malta), Pyrexia (USA), Scordotura (UK), sowie Orphalis, Mastication Of Brutality Uncontrolled und Vomit Disease aus Deutschland.

Party Weekender Teil 2 Prinzenbar 20h Electro, Mash Up, Hip-Hop, Indie, Funk und Party-Klassiker mit wechselnden DJs.

Pure Rock Fury Mata Hari Bar 20h Rock'n'Roll, Rockabilly, Psychobilly und 80er Punk mit Atze.

freiklang

[LIVE] Beate Sampson: A Tribute to Joni Mitchel

Zweiundvierzig 21h Bar-DJing mit Beatmusik, 80er, Synthiepop, Funk, Disco und Indie.

Jazzstudio 21h Konzert der Reihe "Vocal Jazz".

Bar-DJing

[BÜHNE] Philipp Weber

Zwinger Bar 21h Mit Stefan Wagner (Confused).

Burgtheater 20h Zwei mit Staatsexamen abgeschlossene Studiengänge in Biologie und Chemie bilden die Grundlage für das aktuelle Programm des Unterfranken . Es geht ums Futter, unser Futter und ihm geht es dabei um den Verbraucherschutz, den er anspruchsvoll und humoristisch zu vermitteln versucht.

Starclub Tribute

[VERNISSAGE] Martina Falk Palais Schaumburg 21h Eröffnungsausstellung von Martina Falk, die die von ihrer Wahlheimat Ibiza inspirierten Bilder, bunt und warm und schön, konsequenter Weise auch "Farbspiel" nennt.

Bomben Samstag Die Bombe 21h Barbeschallung querbeet.

Coal Club 22h Zu wechselnden DJs und Liveacts gibt's günstige Cocktails und Longdrinks.

Simply Saturday K-Sechs 21h Rock'n'Roll, Rock, Ska, 50er und 60er mit DJ Micha.

Surf, Ska and Rock'n'Roll Hangover Bar 21h Mit DJ Butschi.

Rock of Fame Zur Landwehr 17h Bei Valimero tanzen die Puppen vorliebend zu rockigen Gitarren.


118 // events Metalmaniac

[LIVE] Die Orsons

[LIVE] Christoph Schellhorn

Zett9 21h Metal mit DJ Aco und Gästen.

Hirsch 19h Das Konzert der duften Hip-Hop-Truppe aus der Chimperator-Ecke, auch gerne mal scherzhaft als "die fantastischeren Vier" oder "die Fetteren Brote" bezeichnet, wird präsentiert von curt! Die sind halt nicht nur mit Cool Savas und Herbert Grönemeyer dicke Kumpels ...

Strohalm 21h Gitarrist, Sänger und Songwriter aus Schwoich bei Kufstein in Tirol.

Play! feat. Monkey Safari E-Werk 23h Clubbühne // Minimal Elektronisches mit einer Prise afrikanischer Folklore, Hip-Hop und Funk von den nicht nur regelmäßig für ihre Remixe (z.B. Mumford and Sons) gnadenlos abgefeierten Monkey Safari. Dazu die Residents Sanosdole, Benoit und Mönimal und Visuals von Stahlwerk.

Inlove with Saturdays Clubbing Paisley 22h Clubsounds mit den Resident-DJs Carlito und Es und freier Eintritt für die Mädels bis 23:30 Uhr.

80er Party E-Werk 22h Saal & Tanzwerk // Der Name ist Programm: Die volle 80er-Breitseite von Pop über Wave bis Classics und Alternative.

[LIVE] Rootslevel Strohalm 21h Rock, Blues und Swing.

GirlsClub KamiKatze 21h Die weiblichen Geschöpfe stehen im Vordergrund und werden mit Specials verwöhnt, heute mit einer Black Edition mit Hip-Hop, RnB und Dnacehall von DJ John (Aiport).

SONNTAG 03.03.2013 Morgensport Nano Club 6h Hart aber herzlich: die Afterhour zur Nasty mit Trainer To und seinen Sportsfreunden mit elektronischen Workout-Sounds.

[LIVE] The Elephant Circus Ludwigs 21h Kneipenkonzert mit Indie Folk.

MONTAG 04.03.2013 [LIVE] Montagskonzert Zwinger Bar 21h Jazzkonzert mit anschließender Session.

[LIVE] Ludovico Einaudi Meistersingerhalle 20h Die Filmmusik zu "Ziemlich beste Freunde" machte den italiensichen Pianist und Komponist Ludovico Einaudi endgültig weltweit bekannt, heute gastiert er mit seinem Ensemble.

[LIVE] Seeed Stechert Arena, Bamberg 20h Reggae und Dancehall mit der Berliner Combo und ihrer Gallionsfigur Peter Fox.

DIENSTAG 05.03.2013 [LIVE] Messer, Die Nerven Club Stereo 20.30h Wütender als Tocotronic, stets im Turbostaat-Takt und mit den perfekten Ian-Curtis-Gedächtnismoves ausgestattet, halten Messer, die auch Teil der Monsters of Spex Tour sind, in der Klaragasse. Mit dabei ist mit Die Nerven eine hochgehandelte Truppe aus Stuttgart.

[LIVE] Mono, Chris Brokaw

Ludwigs 20h Zum Lachen gibt's fünf Stand-upComedians bei freiem Eintritt.

K4 Zentralcafe 20.30h In 12 Jahren Bandgeschichte hat das japanische Postrock-Quartett Mono eine Entwicklung von krachigem Postcore zu sphärisch-schönem Postrock vollzogen.Chris Brokaw´s (Codeine, Come) akustische Folksongs eröffnen den Abend.

[LIVE] Offene Bühne

[LIVE] Yngve & The Innocent

[BÜHNE] Comedy Mix

Kofferfabrik 20h Offene Bühne für Rock, Jazz, Folk ...

Big Kev's Kneipenquiz Kofferfabrik 19h Kevin Dardis moderiert diesen Abend, der angelehnt an "Wer wird Millionär" Fragen aus ganz unterschiedlichen Bereichen an die Gruppen stellt.

Mata Hari Bar 20h Londoner Band um den deutschstämmigen Iren Yngve (sprich: Ingwie) Wieland mit Folk-Blues vermischt mit Americanaund Country-Elementen.

[LIVE] The Factory Blues Band Ludwigs 21h Kneipenkonzert.


119 Studenteneinmaleins Die Bombe 21h Studentenfreundlicher Barabend mit Mucke von gestern bis heute. Da braucht's kein BAföG.

Französischer Abend

[BÜHNE] Offene Bühne mit Wulli & Willi

[LIVE] Strom & Wasser feat. The Refugees Lagertour

Strohalm 21h Talentshow.

Desi 21h Liedermacher Heinz Ratz hat 80 Flüchtlingslager besucht und dort Musiker gefunden, die durch Reise- und Arbeitsverbote keine Chance haben, ihre Musik zu spielen. Das hat er geändert und so ein musikalisches Feuerwerk aus lebensfrohen Dub, Reaggae, Hiphop und Balkanbeat-Nummern erschaffen.

Zwinger Bar 21h Bar-DJing mit DJ Kate.

MITTWOCH 06.03.2013

Kickertunier

Place de la Créativité

Arsch & Friedrich 19h Es wird zum Tanz am Tischfußballgerät gebeten! Die Teams werden in altbekannter Manier dann vor Ort zusammengelost.

Nürnberg Ein Tag im Zeichen des Kreativen: Erstens könnt Ihr Euch (ab 16 Uhr) von Hombre und Kid Crow zu den Hotspots Nürnberger Streetart-Schaffens führen lassen. Anschließend (ab 19 Uhr) wird dann beim Variété Liberté in der ehemaligen Quelle mit Slam, Konzert und DJ-Set schön gefeiert. Am Start sind Leinwand, Nick & June, FlowOne & Sebo Sellout.

[LIVE] Derrin Nauendorf feat. Ay-Carisi Kofferfabrik 21h Southern Rock und Blues aus Australien, dazu die beiden Musikerinnen Carina (Gitarre, Gesang) und Isi (Kontrabass) aus Weißenburg und Fürth mit ihrer Mischung aus Blues und Folk.

[LESUNG] Gerald Asamoah Comödie Fürth 20h Der Flügelflitzer von Greuther Fürth liest aus seinem Buch "Dieser Weg wird kein leichter sein ...".

[LIVE] Sea & Air E-Werk Clubbühne // Daniel Benjamin und Eleni mit ihrer auch von uns bereits gesichteten und gefeierten Interpretation des modernen Singer/Songwriter-Sounds, der sich um Genregrenzen wenig kümmert und Einflüsse aus Weltmusik genau so zulässt, wie auch aus der Indiemusik. Bezaubernd. Und deshalb präsentiert von curt!

That Cotton Club E-Werk 19h Tanzwerk // Swing-Tanz in allen Facetten: Lindy Hop, Balboa, Boogie-Woogie, Charleston, Blues und vieles mehr.

90° Steil 360° 22h Electro, House, Party und Hip-Hop mit den Residents.

Blub! Mitte Soundbar 22h Der elektronische Mittwochssteilgang, heute mit den DJs Lukas Frauenknecht und Mein Freundchen.

[LIVE] Kosheen Hirsch 19h Mit im Gepäck hat das Electro-Trio aus Bristol alle Hits und Klassiker aus den 1990s bis heute. Support: Scarlet Soho.

[LIVE] Girls Names MUZ Club 20h Das Quartett aus Belfast vermengt schrammeligen IndiePop mit Lofi-Appeal, TwangGitarren und Pop. Dafür gab es schon ordentlich Lob von NME und Pitchfork.

[LIVE] Jam with us Cult 19.30h Blues, Jazz und Soul Session mit namhaften Musikern der Szene und "Open Mike".

[LIVE] The Hunters Bela Lugosi 20h Punk aus Kanada.

[LIVE] Safe & Sound Trocadéro 20h Kneipenkonzert mit Jazz und Pop.

[BÜHNE] Molls bunter Trichter Katana Kunst & Kurhaus e.V. 20h Literarischkabarettistische Abend mit Philipp Moll, der den Autor, Slammer, Regisseur und Kabarettist Sven Kemmler aus München als Gast begrüßt.

Dude Grooves Mata Hari Bar 20h Lieblingsmusik der Mata Hari-Crew mit viel Gitarre.

Beat Nighter Zwinger Bar 22h Sixties Beat, Mersey & Psych mit DJ Matth Fame.

[LIVE] Purple Schulz & Schrader Comödie Fürth 20h Der vor allem in den 80er erfolgreiche Pop-Sänger Rüdiger "Purple" Schulz mit einem Akustikkonzert, unterstützt von Gitarrist Schrader.


120 // events [LIVE] Kaizers Orchestra

Dein Donnerstag

E-Werk 21h Saal // Die norwegische Band legt den GipsyPunk früherer Tage mit ihrer "Violeta Violeta"Trilogie ad acta. Live fliegt aber trotzdem (oder erst Recht) die Kuh. Vielfalt ist Trumpf!

Bar 77 21h Partyrundumschlag mit DJane Kitty Kat bei freiem Eintritt.

[LIVE] Kieran Halpin Strohalm 21h Songwriter aus Irland.

DONNERSTAG 07.03.2013 Place de la Créativité Nürnberg Ein Tag im Zeichen des Kreativen: Erstens könnt Ihr Euch (ab 16 Uhr) von Hombre und Kid Crow zu den Hotspots Nürnberger Streetart-Schaffens führen lassen. Anschließend (ab 19 Uhr) wird dann beim Variété Liberté in der ehemaligen Quelle mit Slam, Konzert und DJ-Set gefeiert. Am Start: Newcomer on Stage, die Slammer C. Ritter & M. Jakob und DJ Superior.

Latino Explosion Cult 21h Neu im Cult: Am ersten Donnerstag im Monat die volle Ladung Reggaeton, Cubaton, RnB, Soul, Latin House und Merenque. Mit DJ Rico Sparxx, Greg McKoy und gerne auch mal einer Live-Einlage.

Go Gitarre! Go!

Discotouristen Mitte Soundbar 22h Elektronisches mit Antonio Pietropoli (RotBlau) und Maui Scrivano.

Das Swing Ding Nano Club 23h Electro Swing und anderes "NeoUftaufta" mit den DJs Felix Eul, Benni Kirsche und MickyIcky aka Tick, Trick & Track.

Afterwork-Party Terminal 90 19h Den Arbeitstag bei Cocktails und Drinks ausklingen lassen, gerne auch tanzend.

[LIVE] Gymmicks Keller Buntes KulturKellerei (im K4) 20h Kleines Gipfeltreffen der lustigen Liedermacher mit Gastgeber Gymmick und seinen Gästen Sven Panne und Rüdiger Bierhorst.

[LIVE] UMSE + Schlakks K4 Zentralcafe 20.30h Deutschsprachiger Rap fernab von Gangsterattitüde.

[LIVE] Loremipsum Ludwigs 21h Alternative.

Club Stereo 23h Super Independent Pop mit Simone, Kaneda, FunkyAndy & Haui.

WG-Party

Studentenfutter Spezial

Die Bombe 21h Buntgemischte Party-Barbeschallung und Coke und Red Bull liegen in der Badewanne bereit.

360° 22h Das 360° zelebriert die letzte StatistikKlausur Eures Lebens mit günstigen Getränkepreisen, an den Plattentellern stehen DJ Drastic und Julezz mit Electro, House & Hip-Hop.

Der Mata Hari ihr Funk & Soul Mata Hari Bar 20h Funk & Soul von 1960 bis heute mit Dirk Diggler.


121 Wasted Hours Music Club Zwinger Bar 21h Der erste Donnerstag des Monats gehört dem WHMC. Es wird mit 50s-70s, Beat, Surf, Garage, Stoner, Metal, Punk Rock auf Eure Trommelfelle geprügelt.

DJ Daniela Bratzenberger Zweiundvierzig 21h Bar-DJing mit GitarrenIndie der letzten 50 Jahre.

[LIVE] Carlos Reisch Kofferfabrik 21h Dancehall, Funk und Hip-Hop mit der zehnköpfigen Nürnberger Combo.

[LIVE & COMEDY] Maybebop E-Werk 20h Saal // Vier schräge Typen aus Hannover, Hamburg und Berlin, die sich dem A-cappellaPop verschrieben haben.

[LESUNG] Juli Zeh E-Werk 20.30h Clubbühne // Die gebürtige Bonnerin liest aus ihrem neuen Roman.

[LIVE] Umsonst & Drinnen E-Werk 21h Kellerbühne // Bühne für Nachwuchsund Lokalbands, heute mit Radio Riot. Eintritt frei.

[BÜHNE] Karaoke mit Tim Brown Strohalm 21h Sing mit Tim.

FREITAG 08.03.2013 Super Bar 77 21h Mit Reg.

[LIVE+PARTY] Bird Berlin & Wings of Love Release K4 Zentralcafe 20.30h Ein Label, zwei brandneue Alben: Wings Of Love und Bird Berlin präsentieren gemeinsam ihre neuen Longplayer und laden dafür zur großen Album-Release-Show. Und curt präsentiert eifrig mit. Mit dabei sind auch die Labelkollegen We Fade To Grey aus München und der Nürnberger DJ Alfred Angst.

K

LA

RA

GA

SSE

8, 90402 N Ü

RN

BE

R

Blood Red Shoes DJ Set Club Stereo 23h Go Gitarre! Go! präsentiert Euch den Besuch der britischen Indie-Rock-Darlinge Laura-Mary Carter & Steven Ansell, die hier und heute zusammen mit Kaneda und Simone von GG!G! ihre Lieblingsmusik auflegen. Von Indie über Britpop bis Rock´n´Roll & Soul.

Takedown Rakete 23h Das neue Dubstep Event in der Rakete bringt Roksonix aus England erstmals nach Nürnberg, der den charakteristischen Circus-Sound verkörpert und für energiegeladene Sets steht. Dazu Wildchild (Dubbase.FM) aus USA und zur weiteren Unterstützung steht die DubWorXx-Crew rund um Genetic.Krew, DJane Bad.Bug, Tronik, Frezh DJ parat.

Pon di Attack Special Nano Club 23h Hurricane Soundsystem aus Bayreuth zu Gast im Nürnberger Dancehall-Keller bei der Sheng Peng Crew, heißt natürlich aktuelle Tunes aus Jamaika und Dancehall-Evergreens, für die Tanzbeine zu schwingen und mit den Hinterteilen zu wackeln.

you&Me : Ana Mitte Soundbar 22h Micha Klang und Jürgen Kirsch mit Besuch aus München von Ana, ihres Zeichens Resident im Harry Klein.

W W W. T H E H I L L S H A V E E Y E S . D E

G


122 // events Masters

Place de la Créativité

[LIVE] Klaus Lage

Stars and Stairs 22h Neue Partyreihe mit HipHop, Deutschrap, Oldschool, Classics Dancehall und Partysounds, zum Einstand kommt Nürnbergs umtriebiger DJ-Tausendsassa Peny.

Nürnberg Ein Tag im Zeichen des Kreativen: Erstens könnt Ihr Euch (ab 16 Uhr) von Hombre und Kid Crow zu den Hotspots Nürnberger Streetart-Schaffens führen lassen. Anschließend (ab 19 Uhr) wird dann beim Variété Liberté in der ehemaligen Quelle mit Slam, Konzert und DJ-Set schön gefeiert. Am Start: Are You Great und danach Tontausch feat. Flo Seyberth.

Gutmann (ehem. Wanner) 20h Solo-Tournee des Pop-Rockers.

3-2-1 Hirsch

[LIVE] Arvid's Jazz Company

Zucker feat. DJ Remake 360° 22h Die DJs Remake (Crowns Club, München) und Drastic mit einem Ausflug ins Reich der schwarzen Musik: Old School, New School, Urban und Black.

Unique Student Club Mach1 22h Studentensause mit Musik von Party über House bis Mashed Up, bis 24h Aperol Sprizz for free für die Mädels und weitere Drinkspecials für alle all night long.

QuerBeat

[LIVE] Synje Norland & Cello St. Klara Kirche 20h Folk-Pop mit Synje Norland (Gesang) und Michael Becker (Cello).

Hirsch 22h Partyhits mit DJ Planet Blue, dazu eine Game & Chillzone und Specials.

Jazzstudio 21h Konzert in der Reihe "Jazz Classics".

Spring Break

Nordkurve 20h Für zwei Monate ist der Ausstellungsraum Spielfeld der beiden Künstler LAB 30 & Jana K. Das Konzept sieht jeden Freitag eine andere Band / einen anderen DJ vor.

Löwensaal 20h Neben den DJs Rudy MC, Popsy & Maze Maozola und Dito auf zwei Areas gibt es noch jede Menge Bespaßung von Beach Games über Ass Dance Session bis hin zu Pool Dance.

Ladies First

KulturKellerei (im K4) 22h Disco-Alternative zu den Großraum-Ü30 Parties mit DJ Sven von Rock & Funk bis House & Dancefloor-Jazz, von Brasil & Latin bis Balkan Beats & weiter.

Schmelztiegel 20h Partyklassiker der 70er, 80er, 90er und von heute mit Resident-DJ Fistbag. Bis 23 Uhr Eintritt für Frauen frei.

Studio 58

[LIVE] The Sweet

Barfreitag

[BÜHNE] Arnulf Rating Tafelhalle 20h Arnulf Rating gehört sicherlich zu den etabliertesten Kabarettisten Deutschlands. Sein Trademark ist ein schwarzer Aktenkoffer, aus dem er meist einen Stapel Bild-Zeitungen zieht, die er dann scharf und bissig kommentiert oder die Titelseite für sich selbst sprechen lässt.

Marquee Club 21h DJ Roy und DJ Werner tanzen mit Euch vom Studio 54 aus den 70ern bis ins Pacha auf Ibiza der Neuzeit mit Disco und House, dazu Welcome Drink bis 0 Uhr und Special-Deko.

Hirsch 19h Eine der legendärsten, einflussreichsten und beständigsten Bands der Rock Musik Geschichte veröffentlicht ein brandneues Studio Album und kommt auf Tour. Support tba.

Nie wieder Montag!

Pink Indabahn

[LIVE] Monokini

Indabahn 22h Party-, Hip- und Sexy-House-Vollprogramm aus dem Hause RosaWebWorld.

MUZ Club 20h Hilpoltsteins legendäre instrumental Surf-Kapelle stellt sein neues, von Torsten Otto (u.a. Fehlfarben, Tocotronic) aufgenommenes und produziertes  Album "Don Kanones" (Damenklo Records) vor. Mit dabei sind Majestic Five aus München (Surf / Rockabilly), im Anschluss DJing mit dem Monokini-DJ-Team.

Mata Hari Bar 20h 60s Beat und Garagenrock, Northern Soul und andere Klassiker mit dem Acer sein Kumpel.

Dark City Loop Club 22h Gothic, Dark Wave, Electro, EBM, 80er mit DJ Demento & Friends.

Die Bombe 21h Der Bomben-Start ins Wochenende.

Der Beatladen

Synthie & Bert Zweiundvierzig 21h Bar-DJing mit New Wave und Synthiepop.


123 Pachanga Latina

[LIVE] Blockflöte des Todes

Partypurismus

Prinzenbar 20h Die DJs Skandaloko & Juan D bringen mit ihrem Mix aus Cumbia, Reggaeton, Electro Latino, Salsa, Latin House, Black & Ska die Hüften zum Wackeln, dazu Chupitos for free.

Zett9 20h Singer-Songwriter aus Berlin, zur Unterstützung kommt Gymmick.

KamiKatze 23h Wechselnde Gast-DJs spielen Club& Partysounds, dazu gibt's die Getränkepyramide.

[LIVE] Kleztory

Salsa & Bachata

Kulturforum 20h Das Konzert der kanadischen Formation im Rahmen des Internationalen Klezmer Festival Fürths ist bereits ausverkauft.

SAMSTAG 09.03.2013

Bahama/West End Lounge 22h Party, die Latinoherzen höher schlagen lässt.

Bar-DJing Zwinger Bar 22h DJ Banana mit Country und Rock'n'Roll.

Get Weekend K-Sechs 21h Rock'n'Roll, Oldies, 50er und 60er mit DJ Wolve.

Chris on the Rocks Hangover Bar 21h Bar-DJing mit Qutlaw Country, Rock und Drunkabilly von DJ Chris.

[LIVE] Ni Babylon & Raum 4 20h Experimenteller FrickelNoiserock aus Österreich.

[LIVE] Candelilla Kunstkeller o27 21h All-Girl-Band aus München. Support: The Johnny Komet und Katie Smokers Wedding Party.

[LIVE] A Tickle In The Heart feat. Deborah Strauss Kulturforum 22h Konzert im Rahmen des Internationalen Klezmer Festival Fürths.

Alde Daggel Kofferfabrik 19h Stammtisch für Freunde der 70er Jahre-Musik und -Kultur.

Golden Age of Hip Hop & RnB Paisley 22h Hip-Hop und R&B aus der Zeit, in der es noch Beats unter 120 bpm gab und der Deejay noch mit echtem Vinyl auflegte.

[LIVE] Hermann Ball E-Werk 19h Clubbühne // Das gemischte Doppel ist mit Hackbrett und Akkordeon zwischen Chanson und Songwritertum unterwegs.

Femme Fatale

[LIVE] Luos

E-Werk 21h Clubbühne // Female Party mit DJane Dani, die man auch von der 80er Party kennen dürfte.

Löwenbar 20h Wenn man den Namen der Band rückwärts liest, weiß man, welches Genre die Nürnberger Band vertritt. Aftershow-Party: DJane Mrs Flow (Oldschool-Soul, R&B, Disco).

[LIVE] Wulli Wullschläger & Sonja Tonn mit Band Strohalm 21h Powerrock.

Swing Ding feat. The Killer Dillers Nano Club 23h Motz, Jamko und Max Grant aka The Killer Dillers sind die Promoter der mit Abstand größten Electroswing-Party in den West Midlands und selbst als DJ-Trio mit Livesaxofon und ihrer pikanten Mischung aus SwingHop, Electroswing und Swing'n'Bass unterwegs, um die tobende Menge zurück in die 1920er zu katapultieren. curt zieht die Gamaschen über und präsentiert!

Elektrisch feat. Oliver Schories, Umami Hirsch 22h Dickes elektronisches Ding in der Vogelweiherstraße. An den Decks stehen der Shootingstar Oliver Shories, dessen Fusion Festival Mix nach wie vor alle Rekorde bricht, die Berliner Durchstarter Umami (live), DJ To, Straight Bucks und die PlastincaCrew mit Visuellem.

Kiss Klub feat. Daria Rakete 23h Die Schweizerin Daria (Cadenza, Watergate) steht für deepen und minimalen TechnoHouse, Support kommt von den Locals Serdal und Marko M.. Ab 6 Uhr Afterparty inklusive mit den DJs Van Paranoia, Michael Melchner und Micha Klang.

Buckshot Club Stereo 23h HipHop for GrownUpz. Einlass ab 21.


124 // events Reche & Recall

Place de la Créativité

[LIVE] Holy, Sarg, Van Der Lubbe

Loop Club 22h Die beiden gebürtigen Erzgebirgler von miditonal zwirbeln ein Liveset - "geprägt vom Sound der frühen 90iger, Chicago, Wonky, No-Future & Breakbeat" - auf die Tanzdielen. Dazu Van Paranoia von Kabbala und der Homebase (Beatwax) wärmt auf - fertig ist der Rambazamba-Technoabend.

Nürnberg Ein Tag im Zeichen des Kreativen: Erstens könnt Ihr Euch (um 12:15, 13:15 & 15:15 Uhr) von Hombre und Kid Crow zu den Hotspots Nürnberger Streetart-Schaffens führen lassen. Anschließend (ab 19 Uhr) wird dann beim Variété Liberté in der ehemaligen Quelle mit Slam, Konzert und DJ-Set schön gefeiert. Am Start: Housestaub, My New Zoo und DJ Florian Keller.

K4 Zentralcafe 20.30h Hardcore-Punk-Dreierpack.

Klubnacht Mach1 22h House und Electro mit den Resident-DJs Mauro und Greg Gelis, Club 2 wird mit Black und R'n'B von DJ Pascha beschallt. Dazu wechselnde Showacts und Dekos und für Mädels bis 24 Uhr freier Eintritt.

Dein Samstag - Resident Night Indabahn 22h Vollprogramm: Loungen, tanzen & abfeiern in Lounge, Bar und großem Club mit Mitch, Rockwell, D-Flow und Om Hari.

Club Nacht Bar 77 21h House & Electro bis Hip-Hop & R'n'B mit den Residents.

Black Music Explosion KulturKellerei (im K4) 22h Von Soul, Funk, R&B über Hip-Hop, Rap und Reggae bis Brazil, Latin & Rare Grooves.

Verboten gut Feiern! Marquee Club 22h Clubsounds, House & RnB mit DJ N-CO bei freiem Eintritt für Ladies bis 0 h.

Samstag360 360° 22h Regelmäßig-feiner Residenten-Rundumschlag in Sachen Electro, House und urbanem Club Sound. Für alle Damen bis 0 Uhr freier Eintritt.

Eine Nacht : Marvin Zeyss Mitte Soundbar 22h Techno und House mit Marvin Zeyss (Highway Rec., In Deep Rec.).

Nice! Saturday Stars and Stairs 22h Der neue Samstag ab März im Stairs: Musikalischer Rundumschlag mit DJ MT a.k.a Maurice Taylor.

Disco Classics Terminal 90 21h DJ Falco gibt Euch eine "DiscohitGarantie" mit Partyhits der 70er, 80er und 90er Jahre.

[LIVE] k37a MUZ Club 20h Die Nürnberger Band, die ihre Musik als "hauptsächlich mit akustischen Instrumenten gespielte elektronische Musik" umschreibt, feiert den Release ihres Debütalbums "Postmodern Dream". Special Guest: The Canaanite (München).

[BÜHNE] Steffen Henssler Arena 20h Der TV-Koch (Topfgeldjäger) mit seiner ersten Live-Koch-Show "Meerjungfrauen kocht man nicht! - Liebe geht durch den Magen".

[LIVE] Make Me Famous 1# Luise 20h Konzertfünfer mit Tracy Ate A Bug, Don't Date Kali, Unveiling The Skies, Audrey Fights Back und The Marilyn Effect.

[LIVE] Mechanix

Hände-Hoch!-Soundsystem

Bela Lugosi 20h Thrashmetal.

Desi 22h Deftiger Russendiskosound, reaktionärund herzschmerzfreier BalkanBeat und kosmopolitischer Electrswing mit Sascha CheckEast, Stereokultur und microtronixx. Mit dabei ist außerdem VJane Verena. 

[LIVE] Jetpack Elephants

Ü30 Löwensaal 22h Für alle ab 30 gibt's auf zwei Areas Hits der 80er bis heute und Rock querbeet.

Party Total Schmelztiegel 20h 70er, 80er, 90er und das Beste von heute mit DJ Saeven.

Treppenhaus Lounge 20.30h Indie, Alternative Rock und Brit Pop. Eintritt frei.

[LIVE] Céline Bonacina Trio Jazzstudio 21h Konzert in der Reihe "Starkonzert: Jazz aus Frankreich".

[BÜHNE] Margret Gilgenreiner Rote Bühne 20h Die Oberbayernin spürt mit Worten und Gesang dem "ganz normalen" Beziehungswahnsinn auf.


125 [BÜHNE] Marco Tschirpke

Bar-DJing

Party Hard

Burgtheater 20h Er nennt seine, meist nur 90 Sekunden langen, Stücke "Lapsuslieder". Die Pointen sind immer klischeefrei und sein Klavierspiel virtuos. Eine kleine und feine Nische hat er da gefunden, und in der lässt es sich prima aushalten. Preise wie der Publikumspreis des Stuttgarter Besens oder der Deutsche Kabarettpreis sind vielsagend.

Willich 20h "Progressive Trance meets House" mit Dj Ko Chi (Radio Z Nachtclub).

Omega 21h Techno.

Bomben Samstag

Starkbierfest Anderland Bei schönem Wetter mit geöffnetem Garten bis 23 Uhr, Lagerfeuer, etc..

[LIVE] Amsterdam Klezmer Band

[LIVE] Lisa Bassenge E-Werk 20h Kellerbühne // Poplyrik made in Deutschland, hier werden auch Swing- und Soulanleihen zugelassen und mit bitterklugen, biestigintelligenten Texten gekreuzt.

Die Bombe 21h Barbeschallung querbeet.

Kulturforum 20h Konzert im Rahmen des Internationalen Klezmer Festival Fürths.

[LIVE] Jump

Pure Rock Fury

Shtetl Superstars

Mata Hari Bar 20h Der Name ist Programm laut und fernab des Mainstreams.

Kulturforum 23h Klezmer-Disko von Shantel bis Balkan Beat Box, von Kosher Grooves bis PolkaSounds mit Yuriy Gurzhy im Rahmen des Internationalen Klezmer Festival Fürths.

GirlsClub - Tanzliebe KamiKatze 21h Die weiblichen Geschöpfe stehen im Vordergrund und werden mit Specials verwöhnt mit Lukas Koch (Tanzliebe).

Fumata Nera

SONNTAG 10.03.2013

DJ Recordman Zweiundvierzig 21h Bar-DJing mit Beatmusik, Funk, Northern Soul, Disco, Indie, Rock'n'Roll.

4-Takter Zwinger Bar 22h Bar-DJing mit DJ Jannik Dixken.

Starclub Tribute Coal Club 22h Zu wechselnden DJs und Liveacts gibt's günstige Cocktails und Longdrinks.

Super Schallplatten Show K-Sechs 21h Karel aka ScooterboySoundSystem und seine Freunde spielen von Soul & Ska über Country & Western bis Funk, Wave & Pop, nur keine Musikwünsche.

Twist Kontest Hangover Bar 21h Für alle, die Spaß am Beine verdrehen haben (und Preise kann man auch gewinnen): let´s go Rock'n'Roll mit DJ Eddi.

Zett9 21h 80s, Future Pop, Industrial mit wechselnden DJs.

Koffer Candlelight Literatur-Dinner Kofferfabrik 19.30h 3-Gang-Menü garniert mit Literatur, gelesen von Künstlern aus unserer Stadt, und manchmal auch mit Musik.

Disco Punk with The Fruityman Paisley 22h "Musikalische Ekstase" von Funky über House bis Black und Mash Up mit den DJs Timm Tollwut & Domi 2 Late. Ladies zahlen bis 23:30 Uhr keinen Eintritt.

FSK 30 E-Werk 21h Ganzes Haus // Ü30-Party.

Strohalm 21h Retro Coverband.

[LIVE] Firewater Desi 20h Türkische Percussions jagen Gitarren und Bläser, Multikulti-Offbeats untermalen Hymnen voller Frustration, Hoffnung, Bewegung und Veränderung. Die Liveshows der Band um Tod A sind gefeiert, dafür könnte man hier & heute den Tatort auch mal Tatort sein lassen... (?)

[LIVE] MIA. Löwensaal 20h Die Berliner Pop-Rocker um Sängerin Mieze Katz auf ihrer "Tacheles"-Tour.

[LIVE] Mitch Ryder Hirsch 19h Der US-amerikanische Rockmusiker und Sänger mit all seinen Hits von den 60s bis heute.


126 // events [LIVE] Flying Penguin Ludwigs 21h Kneipenkonzert.

[LIVE] Jens Wimmers Boogie Trio feat. Klaus Bleis Rote Bühne 20h Boogie Woogie und Big Band Klassiker.

[LIVE] Groove Legend Orchestra Südpunkt 20h Swing, Soul und Jazz mit Ella & Ruth feat. Steffi Denk und Christian Sommerer.

[BÜHNE] Marco Tschirpke Burgtheater 20h Er nennt seine, meist nur 90 Sekunden langen, Stücke "Lapsuslieder". Die Pointen sind immer klischeefrei und sein Klavierspiel virtuos. Preise wie der Publikumspreis des Stuttgarter Besens oder der Deutsche Kabarettpreis sind vielsagend.

MONTAG 11.03.2013 [LIVE] Joe Bonamassa Meistersingerhalle 20h Der umtriebige Bluesrock-Musiker und Ausnahme-Gitarrist aus den USA spielte mit 12 Jahren schon mit B. B. King zusammen.

[LIVE] Blutengel Hirsch 19h Neo-Gothik zuzüglich MultimediaShow und Pyro. Support: Melotron.

[LIVE] Oli Steidle & Friends Zwinger Bar 21h Jazzkonzert mit anschließender Session.

[LIVE] Adam Rafferty

[LIVE] Gideon Desi 19.30h Melodischer Hardcore made in USA.

[LIVE] David Hope Mata Hari Bar 20h Während der hünenhafte Singer-Songwriter in seiner Heimat Irland für die großen Openairs gebucht wird, kann man ihn hier noch im intimen Rahmen erleben. Noch.

[LIVE] Supersieger Ludwigs 21h Kneipenkonzert mit Pop und Rock.

Comedy Lounge K4 Festsaal 20h Bei Meister Egersdörfer gibt es heute Auftritte vom Egers höchstpersönlich und von Kay Ray. Und weil es so vielen gefällt, ist man mittlerweile ins K4 umgezogen.

Strohalm 21h Gitarrist aus New York.

Studenteneinmaleins

Mono Bar 20h Lustiger Rätselabend von und für besonders pfiffige Quizzer. Moderiert von Kempo und Peterino.

DIENSTAG 12.03.2013

Die Bombe 21h Studentenfreundlicher Barabend mit Mucke von gestern bis heute. Da braucht's kein BAföG.

[LIVE] Klezmer-Brunch mit Valeriya Shishkova & Di Vanderer

[LIVE] Wolfgang Haffner

French Nighter

Hirsch 19h Der mit Abstand "most wanted" Drummer der Region, dessen Diskographie weit über 400 Aufnahmen aus so ziemlich jedem Genre umfasst, zusammen mit Bugge Wesseltoft´s Jazzland Community auf der Bühne. Grenzüberschreitend gut!

Zwinger Bar 21h Yé-yé und Old School Chanson mit DJ Matth Fame.

Kneipenquiz

Kulturforum 11h Konzert im Rahmen des Internationalen Klezmer Festival Fürths.

[LIVE] Zimmes Kulturforum 20h Neo-Klezmer aus Schweden im Rahmen des Internationalen Klezmer Festival Fürths.

Sing-In Babylon Babylon & Raum 4 20h Open-Mic Abend von Babylon Club & Kioski. Der Eintritt ist frei.

[LIVE] Kristofer Aström Club Stereo 20.30h Der ob seinem unüberhörbaren Hang zur Melancholie von vielen geliebte schwedische Sänger und Songschreiber stellt sein neues Album "From Eagle to Sparrow" im intimen Rahmen vor. Support: Flamman.

[LIVE] Sunrise Avenue Stadthalle Fürth 20h Die finnische Rockband diesmal mit samt Big Band im Gepäck.

[LIVE] Martin C. Herberg Kofferfabrik 21h Der Ausnahmegitarrist hat mit seinem Programm "Total Guitar" in den letzten 35 Jahren über 3500 Auftritte in Europa und Nordamerika absolviert.


127 Big Kev's Kneipenquiz

[LIVE] Jam with us

[LIVE] Chabeso Quartett

Kofferfabrik 20h Kevin Dardis moderiert diesen Abend, der angelehnt an "Wer wird Millionär" Fragen aus ganz unterschiedlichen Bereichen an die Gruppen stellt.

Cult 19.30h Blues, Jazz und Soul Session mit namhaften Musikern der Szene und "Open Mike".

Kofferfabrik 20h Mischung von Western Swing, Blues, Jive und Rock'n'Roll.

[LIVE] Toby

[BÜHNE] Wulli gegen Willi

Südpunkt 20h Australische Folk-, Reggae und Roots-Musikerin.

Strohalm 21h Musik? Comedy? Is doch wurschd!

[COMEDY] Eure Mütter E-Werk 20h Saal // Das Stuttgarter Komikertrio Andreas Kraus, Donato Svezia und Matthias Weinmann liefert auch mit dem aktuellen Programm "Nix da ,Leck mich! Auf geht's!" eine ganz schön derbe Lachnummer ab.

[BÜHNE] Offene Bühne mit Wulli & Rotti Strohalm 21h Talentshow.

MITTWOCH 13.03.2013 [LIVE] Tubbe MUZ Club 20h curt präsentiert den Besuch des Audiolith-Duos, das Singer/Songwriter-Anleihen mit dem autoscootereskem Neonlicht, Rave-Schlachtrufen und viel Pop kreuzen und damit unter anderem als Support von Men unterwegs waren.

90° Steil 360° 22h Electro, House, Party und Hip-Hop mit den Residents.

[LIVE] Max Mutzke Hirsch 19h Der einstige Stefan-Raab-Zögling macht auf seinem neuen Album Jazz und hat auch hierfür die Stimme.

[LESUNG] Blätterrauschen KulturKellerei (im K4) 20h Buchtipps von und mit Büchermenschen.

[BÜHNE] 5. Nürnberger Lachnacht Gutmann (ehem. Wanner) 20h Mix aus Comedy, Kabarett und Musik mit u.a. Onkel Fisch, Duo Diagonal, Roland Hefter und Streckenbach & Köhler, moderiert von Atze Bauer.

[BÜHNE] Andreas Rebers Tafelhalle 20h Mittlerweile gehört er zur Stammbesetzung des Satire Gipfels, nennt sein neues Programm "prowestliches Kabarett der radikalen Mitte" und verkündet gerne auch frohe Botschaften, die einem im Hals stecken bleiben.

Dude Grooves Mata Hari Bar 20h Lieblingsmusik der Mata Hari-Crew mit viel Gitarre.

Life on Mars Zwinger Bar 22h 70s Bubblegum & Glam'n'Glitter mit DJ Matth Fame.

[LIVE] Kieran Halpin Kofferfabrik 20h Irischer Singer/Songwriter.

DONNERSTAG 14.03.2013 [LIVE & PARTY] Go Gitarre! Go! feat. Adulescens Club Stereo 21h Der Eintritt ist bis 24h frei, also könnt Ihr Euch auch das Konzert der Augsburger IndieShoegaze-Electro-Jungspunde Adulescens für umme angucken. Drum herum wie gewohnt Super Independent Pop mit Simone, Kaneda, FunkyAndy & Haui.

Dein Donnerstag Bar 77 21h Partyrundumschlag mit DJane Kitty Kat bei freiem Eintritt.

Cntrl Mitte Soundbar 22h Elektro, Techno und New Rave mit DJ Paul Schmidpeter (Whiote Mouse Rec.) und Kims (Tanzverein).

Neurotanzmitter Nano Club 23h Das elektronische Donnerstagsregular mit Gottfried & Gregor, jeweils von Gästen an den Plattentellern begleitet.

Afterwork-Party Terminal 90 19h Den Arbeitstag bei Cocktails und Drinks ausklingen lassen, wer mag auch gerne tanzend.


128 // events [LIVE] 4LYN

The Moustache

Hirsch 19h Nachholtermin des Konzertes der Hamburger Crossover-Band, die inzwischen über 15 Jahre auf dem gemeinsamen Buckel hat.

Zweiundvierzig 21h Bar-DJing mit Rock'n'Roll, Indie und Garage.

[LIVE] Wildcamping MUZ Club 20h Die Liveband des herzallerliebsten Komikers El Mago Masin paart Ska mit Reggae, Punk und einer subversiv-skurrilen Bühnenshow. MIt dabei sind Roots T (Funk, Soul, Reggae).

Gesellschaft für Desertion, Wahn und Tanzmusik Zwinger Bar 22h Bar-DJing.

After Work Party

[LIVE] Make Me Famous 2#

Die Beschatterhalle 18h Mit House, RnB und Disco Classics von DJ Redsand tanzend den Arbeitstag ausklingen. Der Eintritt ist frei.

Luise 20h Konzertvierling mit Madison Affair, Gravity Lost, Reading The Revelation und Bury Me Dancing.

[LIVE] Tina Dico

[LIVE] Lost Name

E-Werk 20.30h Saal // Die zweifache Gewinnerin der dänischen Oskars für ihren Soundtrack zum Film "Old Boys" im Duo mit Helgi Jonsson auf Acoustic Tour.

Willich 20h Singer/Songwriter mit Post-Folk aus München.

[LIVE] Max Erl Artefakt 20h Der Graphik-Designer und Filmemacher schreibt in seiner Freizeit Lieder - meist über die Themen Mitleid und die Möglichkeit der Sehnsucht - und spielt Schlagzeug.

[BÜHNE] Poetry Slam K4 Festsaal 20h Gewiefte Wortakrobaten stellen sich vor.

WG-Party

[LIVE] Strom & Wasser feat. The Refugees Lagertour E-Werk 20h Clubbühne // Der Liedermacher Heinz Ratz hat 80 Flüchtlingslager besucht und dort Musiker gefunden, die durch Reise- und Arbeitsverbote keine Chance haben, ihre Musik zu spielen. Das hat er geändert und ein musikalisches Feuerwerk aus lebensfrohen Dub, Reaggae, Hiphop und Balkanbeat-Nummern erschaffen, das sich hier vorstellt.

[LIVE] Umsonst & Drinnen

Die Bombe 21h Zu buntgemischter Party-Beschallung liegen Coke und Red Bull in der Badewanne bereit.

E-Werk 21h Kellerbühne // Bühne für Nachwuchsund Lokalbands, heute mit "Mädchenpower total" - es spielen Henriette. Eintritt frei.

Der Mata Hari ihr Indie

[LIVE] Wilder Pilger Deluxe

Mata Hari Bar 20h Indie-Rundumschlag.

Strohalm 21h Songwriter.

FREITAG 15.03.2013 Tante Kete feat. Maayan Nidam + Alma gold Rakete 23h Neue Partyreihe für 4/4 Beats speziell mit weiblichen DJs, den Anfang machen Maayan Nidam (Cadenza, Perlon) und Alma Gold (Femal Pressure). Für den Testosteronausgleich sorgt die Makrobe mit dem Onkel Rakete Floor und den DJs Hajdar Berisha und Gottfried&Gregor.

Zirkus Beretton Club Stereo 23h DJ Mathieu Beretton & seine wilde Horde serviert auch dieses Mal wieder eine Mischung aus Electro Swing, Balkan Beats, French Cuts und Indie Classics. Wie immer bunt, wie immer schrill, wie immer mit Schnurrbart... Prost!

Urban Echoes feat. MANAMANA Desi 23h House und Techno mit dem Leipziger Kollektiv (Distillery, Conne Island, KANN Records) und dem ebenfalls aus Leipzig stammenden Wilhelm Doumen, André Auer & Isa Wolff.

Pumping Velvet K4 Zentralcafe 23h House, Disco, Techno von früher bis jetzt mit Jool & Paluka (Achterbahn D´Amour, Acid Test), die - ehemals in Nürnberg beheimatet - inzwischen von Berlin aus mit ihrer Musik in den Clubs der Welt für glitzernde Euphorie sorgen.

Pi 360° 22h DJ Julezz steht heute den Jungs von Optimus Maximus zur Seite an den Reglern zum Rundumschlag durch House, Electro und Hip-Hop.


129 Ja!

TonKonzum

Mitte Soundbar 22h Disco, Deephouse und Techno mit dem Labelchef von Love International, Raysoo aus Kuala Lumpur, ihm zur Seite steht Patrick Jahn (Abrakadabra).

KulturKellerei (im K4) 22h Das DJane-Team Jixmix haut wieder dem Tanzmob eine Mischung aus Electroswing, Balkanbeats, Electropop und Orientalvibes um die Ohren.

USA Hip Hop vs. Dancehall

St. Patricks Day

Stars and Stairs 22h Am 3. Freitag im Monat steht das Stairs im Zeichen der Black Music, dieses Mal kommen ein paar jamaikanische Einflüsse mit dem Mangotree Soundsystem dazu und supporten den Hip Hopper DJ MT a.k.a Maurice Taylor an den Turntables.

Schmelztiegel 20h Der irische Volksfeiertag wird gleich an zwei Tagen mit Green Beer, Green Drinks, Guiness uvm. gefeiert, dazu Partyhits aus drei Jahrzehnten.

Kollektiv HumboldtstraSSe Label Night Nano Club 23h Auf zwei Floors gibt's die elektronische Breitseite mit den Residents Lex Under, Ilja, Adriane und Dj Döring sowie Gast Save C.

3-2-1 Hirsch Hirsch 22h Partyhits mit DJ Planet Blue, dazu eine Game & Chillzone und Specials.

Geschlossen Indabahn 22h

I love House

[LIVE] Hello Jupiter #5

Mach1 22h Die DJs Mauro und Greg Gelis zeigen ihr Liebe zu Housemusik auf Floor 1, dazu Partyhits mit DJ Pascha auf Floor 2.

MUZ Club 20h Die Konzertreihe von und mit der IndieElectronica-Band Starpost, die dieses Mal Elektric Kezy Mezy aus München (Indie, Garagerock) und die Nürnberger Singer / Songwriterin Linda Rum geladen haben.

NBG Urban Bar 77 21h Hip-Hop, R&B, Oldschool.

We want Revenge Cult 22h DJan und DJ Micha mit Musik zwischen Indie, 80s und Wave, zwischen damals und heute, klassisch und neu.

We are family Marquee Club 21h Das Revival der ehem. im Hirsch beheimateten 70er Disco-Reihe mit DJ H, wie gehabt mit 70s-Disco-Groove, Soul, Funk und Jazz.

[LIVE] Andere Städte, andere Mädchen Tour Hirsch 19h Mit Inszenierungen aus witzigen Beatboxeinlagen bis hin zu Songparodien haben Die Aussenseiter, Flying Uwe, Alberto & Simon Desue mit ihren YouTube-Sketches zusammen über 300 Millionen Plays erreicht. Jetzt zeigen sie, was sie live auf der Bühne drauf haben.

[LIVE] Jamaram

LUX 21h Die Münchner Offbeat-Combo mit ihrer energiegeladenen Mischung aus Reggae, Funk, Hip-Hop und Afrobeat.

[LIVE] NN Rockbühne Quibble 19h Erste Runde im neuen Jahr des Nachwuchsbandwettbewerbes der Nürnberger Nachrichten mit Torrential Rain (Metalcore), Jetpack Elephants (Indie Pop), SecondUpdate (Garagepunk´n Reggae) und Living Target (Punkrock).

[LIVE] Peter Horton & Sigi Schwab Gutmann (ehem. Wanner) 20h Die beiden Altmeister der Gitarre, auch bekannt als Duo "Guitarissimo", diesmal um Drums und Bass bereichert.

[LIVE] Hellabama Honky Tonks Hangover Bar 21h Hillbilly Rock'n'Roll, danach geht's weiter mit DJ Chris mit Swing Music.

[LIVE] Wurzel aus C Jazzstudio 21h Aus der Reihe "Contemporary Jazz".

12 Jahre Hallertor Hallertor Ulla und Sedat zelebrieren ihr Jubiläum, wie könnte es anders sein, mit einer wahnsinnigen Karaoke galore auf beiden Areas. Und es wird sicher auch am Flüssigen nicht mangeln schließlich muss ja ordentlich angestoßen werden.

Barfreitag Nordkurve 20h Für zwei Monate ist der Ausstellungsraum Spielfeld der beiden Künstler LAB 30 & Jana K. Das Konzept sieht jeden Freitag eine andere Band / einen anderen DJ vor.


130 // events Schmiedmass Starkbierfest

Rosa Freitag

Kellerbierhütte (beim Gärtla) 18h Zum Starkbier gibt's DJ Devil Martini, Tonnenfeuer, Feuerstellen, eine beheizte Berghütte, gegrilltes Spanferkel, Grillkäse und Feuerkartoffeln - fertig ist die Sause. Aber Obacht: Trachtengewand ist angesagt.

E-Werk 22h Saal, Clubbühne // Party für Gays und Freunde. Im großen Saal gibt's Party, Black & Hip House, derweil in der Clubbühne 80er & 90er erklingen. Dazu Videoscreens und Special-Deco.

Nie wieder Montag!

Nerd Nite

Der Beatladen

E-Werk 21h Kellerbühne // Vorträge, Unterhaltungen und Diskussionen zu interessanten, witzigen und skurilen Themen.

Mata Hari Bar 20h Mr. S. Olivers Trash Bash aus Beat, Garage, Polka, Ska, Pop, Soul und Country-Bop.

Partypurismus

Sebo Sellout & flowOne

KamiKatze 23h Wechselnde Gast-DJs spielen Club& Partysounds, dazu gibt's die Getränkepyramide.

Die Bombe 21h Der Bomben-Start ins Wochenende.

Zweiundvierzig 21h Bar-DJing mit Soul, Funk, Disco, Beatmusik und Rap.

Der groSSe Rocken Roll Schwindel Zwinger Bar 21h Bar-DJing mit DJ Matschi.

Party Weekender Teil 1 Prinzenbar 20h Electro, Mash Up, Hip-Hop, Indie, Funk und Party-Klassiker mit wechselnden DJs.

Rythmn Shack K-Sechs 21h DJ Ray spielt Rock'n'Roll, Rockabilly und 50er und 60er.

Salsa & Bachata Bahama/West End Lounge 22h Party, die Latinoherzen höher schlagen lässt.

High on Heels Paisley 22h Rundum Verwöhnprogramm für Mädels und Eintritt mit High Heels bis 24 Uhr frei.

SAMSTAG 16.03.2013 4 Jahre Indabahn feat. Milk & Sugar Indabahn 22h Zur Jubiläumssause kommen Milk & Sugar und feiern mit Euch all ihre Hits, wie zum Beispiel "Hi-a Ma (Pata Pata)", "Let The Sunshine In", "Hey (Nah Neh Nah)" und noch so einiges mehr ab. curt gratuliert!

Lala Land feat. Popof Rakete 23h Das ehemalige Mitglied des FreeParty-Underground-Kollektivs "Heretik System" ist mittlerweile als Solokünstler unterwegs und produziert seine Tracks - veröffentlicht u.a auf Cocoon, Turbo - in bester Techno-Tradition mit einem Schuss Tech House. Support: Lukas Kloss, Marcello Scrivano, Fetzer & Henning, Max Tauer, Patrick Jahn und ein spezieller Gast. Afterparty ab 6 Uhr inklusive.

Samstag360 Spezial feat. The Fruityman 360° 22h Bekannt durch ihre Samstagabend Show "Fiesta" auf Radio Energy oder eigene Produktionen im Tech & Electro House Sektor schicken sich die frechen Früchtchen heute an, den Kreisclub einmal mehr zum beben zu bringen.

Ich: Markus Homm Mitte Soundbar 22h Der Weltenbummler der elektronischen Tanzflächen (u.a. Berlin, Zürich, Mexiko, Madrid, Tokio oder Hong Kong) mit Homebase in Nürnberg wieder mal zu Gast am Hallplatz.

2 Jahre Audio In Nano Club 23h Das elektronische Fest von und mit DJ Menikmati, neben dem Gastgeber steht auch Homebase (Beatwax Records) und Mein Freundchen an den Plattentellern. curt gratuliert!

Wasted Hours Music Club Zwinger Keller 23h Die WHMC-Gang mit Mikesch, Moustache und Kastanie & Co. feiert ihr Einjähriges nach, musikalisch gibt's wie immer Surf, Garage, Rock'n'Roll und Punkrock bis die Deko und auch alles andere wiedermal richtig im Arsch ist.

Klubnacht Mach1 22h House und Electro mit den Residents DJ Mauro und Greg Gelis, Club 2 wird mit Black und R'n'B von DJ Pascha beschallt. Dazu wechselnde Showacts und Dekos und für Mädels bis 24 Uhr freier Eintritt.

Club Nacht Bar 77 21h House & Electro bis Hip-Hop & R'n'B mit den Residents.


131 Juke Joint

Ü30

Club Stereo 23h Dub, Soul, Electronica, Downtempo, Funk, Hip-Hop mit Flo Seyberth und Peter Heider alias Boozoo Bajou, mit dabei ist dieses Mal FlowOne und es gibt das Lieblingsbier der beiden Boozoo´s am Tresen.

Terminal 90 21h DJ Prime liefert den illustren Rundumschlag durch die Musikjahrzehnte. Beginn ist heute eine Stunde früher wegen des stillen Feiertages.

[LIVE & PARTY] This Is a Modern Night KulturKellerei (im K4) 20h Für Freunde von Vespas, Mod-Sound und 77iger Punkrock gibt's zuerst live The Riots aus Moskau, danach legt DJ Heiko (Mono Bar) die passenden Platten der 60er und 70er.

Verboten gut Feiern! Marquee Club 22h Clubsounds, House & RnB mit DJ N-CO bei freiem Eintritt für Ladies bis 0 h.

DubworxX Loop Club 22h Dubstep und Drum'n'Bass mit den Resident-DJs Genetic.Krew, DJane Bad.Bug, Tronik und MC Blessed, als Gast begrüßen sie G.SHePR (Bassbabylon) aus München.

Nice! Saturday Stars and Stairs 22h Der neue Samstag ab März im Stairs: Musikalischer Rundumschlag mit DJ Ruzo.

Spring Bang Planet 22h Feiern wie am Daytona Beach in Florida mit Partymusik auf drei Floors und jeder Menge Themenspecials.

St. Patricks Day Schmelztiegel 20h Der irische Volksfeiertag wird mit Green Beer, Green Drinks, Guiness uvm. gefeiert, dazu Partyhits aus drei Jahrzehnten.

Tontausch feat. Baaz K4 Zentralcafe 22h Detroit und Chicago House mit dem sechsköpfigen Tontausch-Kollektiv und Gast-DJ Baaz (Office Rec., Clices Of Life).

Die Macht der Nacht Cult 22h Fetish-Dance-Party mit DJ Rick und Gast DJ Frank (We want revenge). Und mit Dresscode, ist ja klar.

[LIVE & PARTY] Pull The Trigger

[LIVE] Superfluent, Escape the Fallout Cube 19.30h Doppelkonzert mit 80ziger Hardrock/ Britrock von Superfluent und Alternativ Rock von Escape the Fallout.

[LIVE] Soirée Senegalaise Rote Bühne 20h Die senegalesische Musikerund Tänzergruppe N’Guewel Saf Sap um Nago Koité erwecken mit Ihrem Programm "Soirée Senegalaise" den Zauber der westafrikanischen Kultur und Musik.

[LIVE] Die Schönen und das Biest Treppenhaus Lounge 20.30h Jazzformation um Sängerin Johanna "Isi" Maria Iser. Eintritt frei.

Hirsch 21h Die Alternativeparty mit einem Schuss Hard- und Metalcore. Live auf der Bühne gibt es obendrauf die beiden Bands Choking On Illusions und Mortal Agony, dazu Getränkespecials.

[LIVE] Ochsenbauer Meets Sokal

[LIVE & PARTY] Brous One, Retrogott, Beatvadda, ...

[KINO] Fantasy Filmfest Nights Tag 1

Desi 21h Alternativer HipHop fern von Jammerlappenund Zuhälter-Gepose, präsentiert vom Dunstkreiskollektiv und Vätsch. Für die Party drum herum sorgen die DJs von Ghettoblaster und dem Dunstkreiskollektiv.

Cinecitta 14h An zwei Tagen gibt es Filme zum Fürchten, Gruseln und manchmal auch zum Schmunzeln.

[LIVE] A Tale Of Golden Keys MUZ Club 20h Nürnberger Alternative-Pop-Trio stellt seine neue EP "1912" vor, dazu Numen (IndiePop) und Mate (Singer/Songwriter) live und DJing mit Bird Berlin.

[LIVE] THEM! & Silpha and the Corpseboners Bela Lugosi 20h Horrorpunk.

Jazzstudio 21h Konzert in der Reihe "Highlight: Mainstream Jazz".

Bomben Samstag Die Bombe 21h Barbeschallung querbeet.

Pure Rock Fury Mata Hari Bar 20h Hahni und Dominic machen dem Motto des Abends mit einer A&F-Session alle Ehre.

Tripple Teeh Zweiundvierzig 21h Bar-DJing mit Soul, Funk, Disco und Oldschool R'n'B.


132 // events A good Life is the best Revenge

Inlove with Saturdays Clubbing

Zwinger Bar 21h Bar-DJing mit den DJs Mo & Rainer Jaguar.

Paisley 22h Clubsounds mit den Residents Carlito und Es und freier Eintritt für die Mädels bis 23:30 Uhr.

Starclub Tribute Coal Club 22h Zu wechselnden DJs und Liveacts gibt's günstige Cocktails und Longdrinks.

Return of the 90s

Cinecitta 13.30h An zwei Tagen gibt es hier Filme zum Fürchten, Gruseln und manchmal auch zum Schmunzeln.

E-Werk 22h Saal & Tanzwerk // 90er Jahre Party von "Oasis" bis "Dr. Alban".

[BÜHNE] Oliver Tissot

Party Weekender Teil 2

[LIVE] Bo man's Groove

Prinzenbar 20h Electro, Mash Up, Hip-Hop, Indie, Funk und Party-Klassiker mit wechselnden DJs.

Saturday Night Roller K-Sechs 21h DJ O-Style mit Rock'n'Roll, Oldies, 50er und 60er.

DJ Butschi Hangover Bar 21h Bar-DJing mit Rock'n'Roll und Kult-Klassikern bis hin zu Discofieber der 70er.

Bar-DJing Willich 20h DJ Philipp Roth (Redon/Teilchen im Schaufenster) mit Post-Dubstep und Neo-Klassik.

Discomania Stadthalle Fürth 20h Radio Charivari bittet auf 4 Areas zum Tanze: Partyknaller, House und Schlager, dazu Lounge- und Gastro-Bereich im Foyer.

[LIVE] Vadot Zett9 20h Alternative-Wave aus Berlin. Support: The Blackscreen.

Soul Night Löwenbar 23h Nach dem Motto "Der Tanzboden ist kein Parkplatz" spielt Mrs Flow R&B, Soul und Funk Classics.

Strohalm 21h Jazzrock, Blues, Soul & Southern Rock.

GirlsClub - Special KamiKatze 21h Die weiblichen Geschöpfe stehen im Vordergrund und werden mit Specials verwöhnt, heute mit einer Black Edition mit Hip-Hop, RnB und Dnacehall von DJ John (Aiport).

[KINO] Fantasy Filmfest Nights Tag 2

Rote Bühne 19h "Reden ist Schweigen - Silber ist Gold" heißt das Programm von Dr. Oliver Tissot, TVKabarettist und Wortakrobat, Key-Joke Speaker, Entertainer, Stand-Up-Comedian und Meister des Wortwitzes.

St. Patricks Day Coal Club 22h Feiern wie die Iren mit Irish Folk, Whiskey und Guiness.

Poetry Slam

SONNTAG 17.03.2013

Kofferfabrik 20h Der Dichterwettstreit der Neuzeit, moderiert vom zweifachen fränkischen Poetry Slam Meister Michael Jakob.

[LIVE] Albert Lee

[BÜHNE] Poetry Slam Erlangen

Hirsch 19h Einer der bekanntesten und besten Gitarristen in Sachen Country & Rock live. Support: Hall Of Ghosts.

[LIVE] Maijken Ludwigs 21h Singer/Songwriter.

Rag*Treasure Day K4 Zentralcafe 14h Bei freiem Eintritt erwartet Euch ein ein Mitmach-Tag zum Thema "D.I.Y. Or Do It Together?" mit Workshop, Schmöker-Ecke, Vegan-FoodInstallation für den Hunger zwischendurch, Vortrag und Konzert vom Kollektiv um die Münchner Modekünstlerin und Aktivistin Steffi rag*treasure Müller.

E-Werk 20h Kellerbühne // Gewiefte Wortakrobaten mit gewiefter Rhetorik. Musikalisch untermalt von Nick & June zwischen Folk und Pop.

MONTAG 18.03.2013 [LIVE] Beyond The Bridge, Effloresce MUZ Club 20h Progressive Metal im Zweierpack.

[LIVE] Rebecca Trescher & Friends Zwinger Bar 21h Jazzkonzert. Anschließend Session.


133 [LIVE] Zabadoo

Studenteneinmaleins

[LIVE] The González-Brothers

Ludwigs 21h Kneipenkonzert mit Latin Jazz und Bossanova.

Die Bombe 21h Studentenfreundlicher Barabend mit Mucke von gestern bis heute. Da braucht's kein BAföG.

Trocadéro 20h Kneipenkonzert mit "allem & noch viel mehr" - man darf also gespannt sein.

[LIVE] Alan Parsons Live Project

French Nighter

[LIVE] Jam with us

Meistersingerhalle 20h Der Londoner Musiker und Produzent hat schon bei legendären Platten wie "Abbey Road" von den Beatles oder "The Dark Side Of The Moon" von Pink Floyd an den Studioreglern geschraubt und kommt nun mit einer Best-Of-Tournee mit massig Einsatz von Synthesizern.

Zwinger Bar 21h Yé-yé und Old School Chanson mit DJ Matth Fame.

Cult 19.30h Blues, Jazz und Soul Session mit namhaften Musikern der Szene und "Open Mike".

[LIVE] The Felines

90° Steil

Kofferfabrik 20h All-Girl-Trio aus Kopenhagen mit ihrem hausgemachten Garage-Sound aus 60s Rock, 77s Punk Rock und Surf.

360° 22h Electro, House, Party und Hip-Hop mit den Residents.

[LIVE] Offene Bühne Kofferfabrik 20h Offene Bühne für Rock, Jazz, Folk ...

DIENSTAG 19.03.2013 [LIVE] Tom Beck Hirsch 19h Das zweite Studioalbum "Americanized" zeigt den Rocker Tom Beck von einer Nashville-beeinflussten Seite und erweitert sein musikalisches Spektrum. Mit dabei: Lauter Leben.

[LIVE] Joey Debp

[BÜHNE] Rolf Miller Stadthalle Fürth 20h Kabarett mit dem Mann aus den Odenwald, der seine Sätze nie wirklich zu Ende spricht und hier sein Programm "Tatsachen" vorstellt.

[BÜHNE] Offene Bühne mit Wulli & Rotti Strohalm 21h Talentshow.

MITTWOCH 20.03.2013

[TANZ] Occupy Tafelhalle 20h Die Choreografin Beate Höhn nimmt sich der Protestbewegung "Occupy" an, um auf spielerische und humorvolle Art und Weise den körperlichen Einsatz der Besetzer und die daraus entstehenden, durchaus auch körperlichen Reaktionen der anderen zu durchleuchten.

Dude Grooves Mata Hari Bar 20h Lieblingsmusik der Mata Hari-Crew mit viel Gitarre.

British Invasion

Ludwigs 21h Liedermacher.

[LIVE] Mono Girl

Zwinger Bar 22h New Wave und Modern Britpop mit DJ Matth Fame.

[VERNISSAGE] Historische Fotografien der Nürnberger Altstadt

MUZ Club 20h Das Soloprojekt von Kristina Kristoffersen (Spurv Laerke) aus Dänemark. Hypnotisch-melancholischer Pop.

[LIVE] Andre Engelbrecht & Friends

Artefakt 20h Richard Svandrlík, Wahlnürnberger aus Leidenschaft, befasst sich schon seit längerem mit der Digitalisierung des Fotoarchivs der Nürnberger Altstadtfreunde und macht Aufnahmen aus der Pionierzeit der Fotografie.

[LIVE] Uriah Heep Hirsch 19h Ihre Songs sind unangefochtene Klassiker der Rockgeschichte, "Lady In Black" ein absoluter Evergreen. Zum Mitsingen und in Erinnerungen schwelgen.

Kofferfabrik 20h Blues, Folk-, Soul- und Rockklassiker-Konzert im Rahmen der "Blueswednesday"-Reihe.

[LIVE] Voca People Stadthalle Fürth 19h A-capella-Gesang, Beatbox-Kunst und Comedy.


134 // events [LIVE] Itchy Poopzkid

[LIVE] DeeCRACKS, The Yoohoos

WG-Party

E-Werk 20.30h Saal // Die Segel werden neu gehisst, und der mittlerweile 11 Jahre alte Punkrock-Dreimaster aus Eislingen an der Fils nimmt mit nigelnagelneuem Album "Ports & Chords" und dazugehöriger Tour - wieder Fahrt auf!

Club Stereo 20.30h Drei-Akkorde-Power-PopPunk aus Klagenfurt vs. Hilpoltsteins beste SahneBubblegum-PopPunk.

Die Bombe 21h Zu buntgemischter Party-Barbeschallung liegen Coke und Red Bull in der Badewanne bereit.

[Orchestral] Herr der Ringe - Die Gefährten

Der Mata Hari ihr Indie

[LIVE] Claudia Koreck E-Werk 20h Clubbühne // Akustisch warme Färbung aus Folk, Blues und Pop, mit Mundart-Texten kombiniert.

DONNERSTAG 21.03.2013 Go Gitarre! Go! Club Stereo 23h Super Independent Pop mit Simone, Kaneda, FunkyAndy & Haui.

Ermanzipation Mitte Soundbar 22h Die DJs Erman Erim (Terminal M.) und Albert Imhof bitten zum technoiden Tanze.

Dein Donnerstag Bar 77 21h Partyrundumschlag mit DJane Kitty Kat bei freiem Eintritt.

Das Swing Ding Nano Club 23h Electro Swing und anderes "NeoUftaufta" mit den DJs Felix Eul, Benni Kirsche und MickyIcky aka Tick, Trick & Track.

Afterwork-Party Terminal 90 19h Den Arbeitstag bei Cocktails und Drinks ausklingen lassen, gerne auch tanzend.

Meistersingerhalle 19.30h Die Filmmusik von Oscar-Gewinner Howard Shore live aufgeführt zur vollständigen Original-Fassung des ersten Teils der Trilogie "The Lord of the Rings" von Symphonieorchester, Chor und Solisten mit Großbild-Projektion und über 200 Mitwirkenden.

Mata Hari Bar 20h Indie-Rundumschlag.

DJ Theodor Türke Zweiundvierzig 21h Bar-DJing mit Disco, Funk, Soul, Arschwackelindie, Beatmusik und Schlager.

Bar-DJing

[LIVE] Lokale Leidenschaften

Zwinger Bar 22h Mit Prinz Gail (Muckibude).

MUZ Club 19h Die Live-Version der Sendung für die regionale Musikszene. Diesesmal gibt es die IndieFunkRocker Super Dance Orchestra live zu erleben, drum herum wird über die Szene diskutiert, es gibt Konzerttipps und weiteres Wissenswertes.

Sinnerlounge

[LIVE] Dritte Wahl

Kofferfabrik 20h Traditionelle irische Folksongs, Balladen und Jazz-Nummern aus den 30er Jahren.

Hirsch 19h Punkrock aus Rostock. Den Abend eröffnet die einheimische SkaPunk-Formation Superskank.

[LIVE] The Black Elephant Band Arsch & Friedrich 19h Ein-Mann-Akustik-BluesPunk-Folk-Irgendwas aus Fürth.

Ludwigs 21h Bar-DJing mit Lounge Musik von DJ Sascha.

[LIVE] Sarah McQuaid

[LIVE] My Sister Grenadine Babylon & Raum 4 20h Free Folk Trio aus Berlin.

[LIVE] Voca People

[BÜHNE] Max Uthoff

Stadthalle Fürth 20h A-capella-Gesang, BeatboxKunst und Comedy.

Burgtheater 20h Max Uthoff hat in den letzten zwei Jahren einen unvergleichlichen Aufstieg in die erste Garde des deutschen Kabaretts hingelegt. Als Anstaltsanwalt ist er regelmäßig Gast bei Neues aus der Anstalt, seit Ende 2011 ist er mit seinem Programm "Oben bleiben" unterwegs.

Kofferfabrik 20h Kevin Dardis moderiert diesen Abend, der angelehnt an "Wer wird Millionär" Fragen aus ganz unterschiedlichen Bereichen an die Gruppen stellt.

Big Kev's Kneipenquiz


135 [LIVE] Umsonst & Drinnen

Girls on Top

Greatest House

E-Werk 21h Kellerbühne // Bühne für Nachwuchsund Lokalbands, heute mit Point und die Spielverderber. Eintritt frei.

360° 22h Bis 24h nur für die Ladies, inkl. Aperol Sprizz, Hugo & Prosecco, free Haircut von den Cosmic Stylers und Freimassage. Ab Mitternacht dürfen dann die Jungs rein und los geht der Ringelpiez mit Anfassen.

Marquee Club 21h Disco-Beats mit Schwerpunkt in den 90ern.

[LIVE] Mathew James White Strohalm 21h Songwriter.

FREITAG 22.03.2013 Selected. Mach1 22h Veranstalter Muri (Walk of Fame) versammelt die lokalen DJs Pascha, Julezz, Greg Gelis, Taran Frisch (Ed Moses, Crux MUC) Mauro, Johannes Heilberger und Jayl Funk zur gemeinsamen Sause. Obacht, die Tür erwartet Euch in "angesagten Outfits oder mit verrücktem Auftreten" oder - passend zum Motto des Abends - in Abendgarderobe. Da sind wir von curt in unseren Ed Hardy-Uniformen mal ganz vorne mit dabei!

3000°: Schäufler & Zovsky live

Semester

Hirsch 22h Partyhits mit DJ Planet Blue, dazu eine Game & Chillzone und Specials.

Mitte Soundbar 22h House aus München mit Chris Zeitlmeier und Credes (Plattenkonferenz).

Alles was rockt

Sonic Space Disco

Loop Club 22h Modern Rock, Indie, Alternative, Made in Germany und Party mit DJ Loopo.

K4 Zentralcafe 21h DJ Florian Seyberth vermischt verschiedenste aktuelle Spielarten von Disco.

Ladies First

Prinzessinnen & Superhelden Bar 77 21h House, Electro und Black. Bis 22h Girls only, dann dürfen die Jungs rein, um bei Drinkspecials und special Deko mit abzufeiern.

QuerBeat

Nano Club 23h Sandro Schäufler vom 3000° Label, u.a. Teil von Kollektiv Ost, kommt mit Partner als Schäufler & Zovsky (Acker/SaT/Superfancy) und einem Liveset zum elektronischen Steilgang.

KulturKellerei (im K4) 22h Disco-Alternative zu den Großraum-Ü30 Parties mit DJ Sven von Rock & Funk bis House & Dancefloor-Jazz, von Brasil & Latin bis Balkan Beats & weiter.

Prüfungsgeil

Disco 25

Indabahn 22h Das studentische Semesterferientreffen mit House, Electro, Hip-Hop und R'n'B auf zwei Areas.

Plattenrausch Club Stereo 23h Neue Partyreihe von und mit Recordjan (Downtown) und einigen weiteren aus Funk, Fernsehen und Nachtleben bekannten Leuten. Musikalisch gehts von Soul über Rock´n´Roll bis Reggae und Oldies, dazu Specials und Späße und so.

3-2-1 Hirsch

Stars and Stairs 23h Die Partyreihe für alle ab 25 Jahren an jedem vierten Freitag im Monat: Die Generation "Game Boy" lässt es krachen, wenn DJ Mollo die Hits von Mauerfall bis Millennium spielt.

Bodyshock Cult 22h Hart und elektronisch mögen es die DJs Sarus und Sans Amour, von Noise und Hellectro über Aggrotech bis Industrial.

Schmelztiegel 20h Partyklassiker der 70er, 80er, 90er und von heute mit Resident-DJ Fistbag. Bis 23 Uhr Eintritt für Frauen frei.

[LIVE] Boombox Hirsch 19h Funky Grooves aus der Ukraine, in ihrer Heimat gab es dafür vielfach Gold und Platin. Jetzt ist der Rest der Welt dran...

[Orchestral] Herr der Ringe - Die Gefährten Meistersingerhalle 19.30h Die Filmmusik von Oscar-Gewinner Howard Shore live aufgeführt zur vollständigen Original-Fassung des ersten Teils der Trilogie "The Lord of the Rings" von Symphonieorchester, Chor und Solisten mit Großbild-Projektion und über 200 Mitwirkenden.

[LIVE] Semesta Fiesta Quibble 19.30h Zum Semester-Start spielen drei "Studi-Bands" aus der Region auf: Rucola Sisters (Rock-Pop), K37a (Experimental Dancerock) und The Zeptars (Punkrock).


136 // events [LIVE] Andere Dimension

Party Weekender Teil 1

KulturKellerei (im K4) 19.30h Deutschsprachiger Pop-Punk aus Nürnberg. Support: tba.

Prinzenbar 20h Electro, Mash Up, Hip-Hop, Indie, Funk und Party-Klassiker mit wechselnden DJs.

[LIVE] Robin Verheyen Quartet

Motown Mash-Up

Jazzstudio 21h Aus der Reihe "Contemporary Jazz".

Prinzenbar 20h 60s & 70s Soul, Disco, Pop Classics und Electro Swing mit DJ Triple Teeh.

Barfreitag Nordkurve 20h Für zwei Monate ist der Ausstellungsraum Spielfeld der beiden Künstler LAB 30 & Jana K. Das Konzept sieht jeden Freitag eine andere Band / einen anderen DJ vor.

[BÜHNE] Max Uthoff Burgtheater 20h Max Uthoff hat in den letzten zwei Jahren einen unvergleichlichen Aufstieg in die erste Garde des deutschen Kabaretts hingelegt. Als Anstaltsanwalt ist er regelmäßig Gast bei „Neues aus der Anstalt“, seit Ende 2011 ist er mit seinem Programm "Oben bleiben" unterwegs.

Nie wieder Montag! Die Bombe 21h Der Bomben-Start ins Wochenende.

Memphis Music Club vs. Der Beatladen Mata Hari Bar 20h Rockabilly, Country-Sounds und Memphis-Klassiker.

DJ Kempo Zweiundvierzig 21h Bar-DJing mit Northern Soul, 50er bis 80er, Early Reggae und Ska.

Der groSSe Rocken Roll Schwindel Zwinger Bar 21h Bar-DJing mit DJ Matschi.

Diggin Deep Funky Soul Grooves K-Sechs 21h DJ T-Low legt 60s und 70s Soul & Funk Goodies auf die Plattenteller.

DJ Wolve Hangover Bar 21h Bar-DJing mit Swing und Kult-Klassikern aus den 60ern.

Salsa & Bachata Bahama/West End Lounge 22h Party, die Latinoherzen höher schlagen lässt.

[LIVE] Shout Out Louds E-Werk 20.30h Saal // Die euphorisierende schwedische Indiepop-Band stellt ihr, unter Mithilfe ihres Freundes Johannes Berglund, aufgenommenes, von uns für ausgezeichnet befundendes, neues Album "Optica" live vor. Support: Mighty Oaks. Präsentiert von curt!

Black is beautiful Paisley 22h DJ Chris aus Wien lässt die Black Beats brodeln, für Ladies ist der Eintritt bis 23:30 Uhr frei.

SAMSTAG 23.03.2013 Eine Nacht : Homebase Mitte Soundbar 22h Techno mit Meister Beatwax.

[LIVE & PARTY] SKIP&DIE und KnickknaXX Club Stereo 21h curt präsentiert die Special Edition Party von unserem Musikschreiberling Kaneda, der neben seiner Plattensammlung die nicht nur beim diesjährigen Eurosonic abgefeierten Skip&Die mit dabei hat, deren "babylonisches Klanggewirr" Hip-Hop, Electronica, Cumbia, Blasmusik und Worldbeat vermengt.

Villa Vogelweiher feat. Rhadoo Rakete 23h Minimales aus Bukarest mit Rhadoo (Arpiar) und Michael Melchner (Moon Harbour, Cargo Edition), in der Makrobe sind die DJs Erman Erim (Terminal M), Pitt und Optimus Maximus zugange und ab 6 Uhr Afterparty inklusive mit Micha Klang, Patpat und Chris Cutter.

Dein Samstag Indabahn 22h Vollprogramm: Loungen, tanzen & abfeiern in Lounge, Bar und großem Club mit DJ Mario (Sasazu, Prag) sowie den Residents D-Flow und Rockwell.

Klubnacht Mach1 22h House und Electro mit den Residents DJ Mauro und Greg Gelis, Club 2 wird mit Black und R'n'B von DJ Pascha beschallt. Dazu wechselnde Showacts und Dekos und für Mädels bis 24 Uhr freier Eintritt.

We Are 138 K4 Zentralcafe 23h In originärer Art und Weise werden Techno- , Bass- und Housemusic von den Residents zu einer hypnotisch treibenden Klangwelt verschmolzen.


137 Die Hafenschänke

Rosa Hirsch

[LIVE] Luos

MUZ Club 22h Party in Sachen Soul, Boogie Woogie, Beat und Rhythm & Blues, dazu special Deko und garantiert auch das eine oder andere Seemanslied.

Hirsch 22h Feier für das schwul-lesbische Partyvolk mit House und Pop in der Halle, derweil Easy Listening & Retrosounds in der Lounge.

Weinerei 21h Kredenzt wird eine hübsche Mischung aus Soul und Rhythm and Blues.

Club Nacht

Mädelsabend

Bar 77 21h House & Electro bis Hip-Hop & R'n'B mit den Residents.

Planet 22h Alle Mädels haben freien Eintritt und weitere Vergünstigungen, musikalisch geht's von Party über Hip-Hop bis House.

Treppenhaus Lounge 20.30h Jazz & Swing Klassiker. Support: Patrick Chairer (Folk-Pop). Eintritt frei.

Funk Soul Brother KulturKellerei (im K4) 22h Funky Breaks, Rollin' Soul, Jazz Kicks, E-Funks & Big Beats mit DJ Josch.

Verboten gut Feiern! Marquee Club 22h Clubsounds, House & RnB mit DJ N-CO bei freiem Eintritt für Ladies bis 0 h.

Samstag360 360° 22h Regelmäßig-feiner Residenten-Rundumschlag in Sachen Electro, House und urbanem Club Sound. Für alle Damen bis 0 Uhr freier Eintritt.

Nice! Saturday Stars and Stairs 22h Der neue Samstag ab März im Stairs: Musikalischer Rundumschlag mit DJ O-Style und Eintrittsspecials für Geburtstagskinder.

Einfach Einfach Spezial Nano Club 23h Neben Resident-DJ Felix Eul stehen auch die DJs To!, Djane Red, Menikmati und Mickyicky mit technoiden Vierviertelbeats an den Decks.

Bunnahabhain Desi 22h Party für alle, die auf Psychedelic, Stoner, Doom & Drone stehen.

[LIVE] Dischner & Lehner

Una Noche de Tango Especial

Schmelztiegel 20h 70er, 80er, 90er und das Beste von heute mit DJ Saeven.

Südpunkt 20h Hugo Bascopé aus Berlin mit seinem Bandoneón spielt auf mit Tangos, Milongas und Candombes, drumherum DJane Claudia mit traditionellen Tandas und Cortinas.

Frühlingsfest

[LIVE] Mitch Sauer Blues Band

Terminal 90 22h Musik der 70er, 80er und 90er mit DJ Falco.

[BÜHNE] Max Uthoff

Party Total

[LIVE] Kontrastmittel Festival Cult 18h Das "schwarzbunte" Treffen der mittelfränkischen Szene mit Konzerten rund um Gothic, New Wave und Electronic mit Henke, Schneewittchen, The Hellfreaks, Herzparasit und The Wars live on stage. Und danach tobt sich DJ D@rkness an den Decks aus.

[LIVE] Metal Night Luise 20h Konzertdreier aus der SchwermetallEcke mit Azurica (Melodic-Deathmetal), Torrential Rain (Metalcore) und The Hypocrites (brachial).

[LIVE] Dead City Rockets Coal Club 21h Erst Punkrock aus Erlangen, danach legen die DJs von WHMC Platten mit viel Gitarre auf die Teller.

Jazzstudio 21h Konzert der Reihe "Blues Alligators". Burgtheater 20h Max Uthoff hat in den letzten zwei Jahren einen unvergleichlichen Aufstieg in die erste Garde des deutschen Kabaretts hingelegt. Als Anstaltsanwalt ist er regelmäßig Gast bei Neues aus der Anstalt, seit Ende 2011 ist er mit seinem Programm "Oben bleiben" unterwegs.

[BÜHNE] Bar Burlesque Rote Bühne 20h Frivole Tänzchen, wie zu Zeiten des Cabarets der 20er Jahre, der Filmstars in den 30ern und des Swing der 40er Jahre, kunstvoll dargeboten.

Bomben Samstag Die Bombe 21h Barbeschallung querbeet.

Pure Rock Fury Mata Hari Bar 20h Der Name ist Programm laut und fernab des Mainstreams.


138 // events Bela säuft ab!

Inlove with Saturdays Clubbing

[BÜHNE] Bar Burlesque

Bela Lugosi 20h Letzter Abend vor dem Umzug in die Marienstraße. Wird natürlich ordentlich begossen, Musik kommt von DJ Honz & The Bounty Hunters.

Paisley 22h Clubsounds mit den Resident-DJs Carlito und Es und freier Eintritt für die Mädels bis 23:30 Uhr.

Rote Bühne 19h Frivole Tänzchen, wie zu Zeiten des Cabarets der 20er Jahre, der Filmstars in den 30ern und des Swing der 40er Jahre, kunstvoll dargeboten.

DJ Micha Zweiundvierzig 21h Bar-DJing mit Indie, Wave, Britpop, Alternative und Rock'n'Roll.

Pan Fried Pop Zwinger Bar 21h Bar-DJing mit den DJs Inigo & Ramboticus.

Bar-DJing Willich 20h DJ Stefan Wagner (Confused) mit Electronica, Indie und Post-Dubstep.

Party Weekender Teil 2

FSK 49 E-Werk 21h Ganzes Haus // Ü49-Party mit entsprechender Musik dazu ... und garantiert jugendfrei.

[LIVE] Cadillac Blues Band Strohalm 21h Bluesrock.

GirlsClub KamiKatze 21h Die weiblichen Geschöpfe stehen im Vordergrund und werden mit Specials verwöhnt, heute mit einer Black Edition mit Hip-Hop, RnB und Dnacehall von DJ John (Aiport).

Prinzenbar 20h Electro, Mash Up, Hip-Hop, Indie, Funk und Party-Klassiker mit wechselnden DJs.

SONNTAG 24.03.2013

Soul Funk Night

[LIVE] Silent Screams, Carcer City

K-Sechs 21h DJ Big Punch mit Soul, Funk und Oldschool Hip-Hop.

The Wanderes Night

Desi 19.30h Metalcore-Doppelpack aus England, des Weiteren mit dabei sind Prowler Party Squad aus Belgien und die Nürnberger Newcomer Challengers.

Hangover Bar 21h DJ Chris spielt legendäre Filmlieder aus dem Streifen und Klassiker des Genres.

[LIVE] Gretchen Peters

[LIVE] Mocha Löwenbar 20h Drei Ladies aus Nürnberg und Fürth, irgendwo zwischen Folk und Indie-Pop. Aftershow-Party: DJane Mrs Flow (Querbeet-Disco).

Swing Palais E-Werk 22h Clubbühne // Electro-Swing Party im 20er Jahre Ambiente.

Hirsch 19h Folk und Country aus den USA.

[BÜHNE] Max Uthoff Burgtheater 20h Max Uthoff hat in den letzten zwei Jahren einen unvergleichlichen Aufstieg in die erste Garde des deutschen Kabaretts hingelegt. Als Anstaltsanwalt ist er regelmäßig Gast bei Neues aus der Anstalt, seit Ende 2011 ist er mit seinem Programm "Oben bleiben" unterwegs.

[LIVE] Syrano Kofferfabrik 20h Harlekin-Hip-Hop-Chanson aus Süd-Frankreich.

MONTAG 25.03.2013 [LIVE] Rieke Katz & Friends Zwinger Bar 21h Jazzkonzert. Anschließend Session.

[LIVE] Sir Henry Bliss Kofferfabrik 20h Popband mit Schwäche für Folk, Rhythm'n'Blues und Country. Support kommt von Mäkkelä mit seinem neuen Mini-Orkesteri in Duo-Besetzung.

[LIVE] Too Tangled Kunstkeller o27 21h Belgisches Indie-RockDuo mit Wave-Einschlag. Im Anschluss DJing mit Mrs Flow & Mr Go.

[LIVE] 2 Injoy Strohalm 21h Das Akustik Duo spielt eigene Stücke und Interpretationen von Rock-, Pop- & Soulklassikern.

DIENSTAG 26.03.2013 [LIVE] Karin Rabhansl Band MUZ Club 20h Mundart-Pop aus Passau/Nürnberg. Das Präsentieren des neuen Albums steht auf dem Programm. Support: interference.here.de.


139 [LIVE] 2inJoy

[LIVE] Stratovarius, Amaranthe

Afterwork-Party

Ludwigs 21h Kneipenkonzert mit Pop.

Hirsch 19h Powermetal aus Finnland vs. Metal aus Dänemark. Eröffnen werden dazu Seven Kingdoms.

Terminal 90 19h Den Arbeitstag bei Cocktails und Drinks ausklingen lassen, gerne auch tanzend.

Kunstschlacht

[LIVE] Subzero Topdogs

Studenteneinmaleins Die Bombe 21h Studentenfreundlicher Barabend mit Mucke von gestern bis heute. Da braucht's kein BAföG.

French Nighter Zwinger Bar 21h Yé-yé und Old School Chanson mit DJ Matth Fame.

[LIVE] The Delta Saints Kofferfabrik 20h Blues- & Rootsrock aus Nashville.

MITTWOCH 27.03.2013 90° Steil 360° 22h Electro, House, Party und Hip-Hop mit den Residents.

[LIVE] The Dropout Patrol K4 Zentralcafe 20.30h Die Musik der Band um Jana Sotzko changiert, von Codeine oder Karate sozialisiert, zwischen Sadrock und Indiepop. Mit dabei sind Kitty Empire aus Augsburg mit ihrem ShoegazeNoisePop.

[LIVE] Monika Roscher Big Band MUZ Club 20h Die Bigband der Münchner Gitarristin Monica Roscher covert Indie, Electro und TripHop. Spannend! Und hochgelobt!

[LIVE] Jam with us Cult 19.30h Blues, Jazz und Soul Session mit namhaften Musikern der Szene und "Open Mike".

Mitte Soundbar 22h Duell um Kunst und geschwungene Pinsel mit Jacklin.

Dude Grooves Mata Hari Bar 20h Lieblingsmusik der Mata Hari-Crew mit viel Gitarre.

Soulexplosion Zwinger Bar 22h 70s Funk, Northern & Memphis Soul mit DJ Matth Fame.

[LIVE] 24 Pesos Kofferfabrik 20h Südstaaten-Blues,  gewürzt mit einer ordentlichen Prise Funk und Boogie. Konzert im Rahmen der "Blueswednesday"-Reihe.

[LIVE] La Sega Del Canto Babylon & Raum 4 20h Duo Infernal der finnischen Folk-Szene mit singender Säge, Miniharmonium, Blockflöten und Wandergitarre.

DONNERSTAG 28.03.2013

K4 Zentralcafe 22h Old-School Punkrock aus Bamberg mit Record Release Party und Hindsights aus UK als Special Guests.

[LIVE] Fliehende Stürme Cult 22h Indie-Waver präsentieren ihr 9. Studioalbum "Warten auf Raketen". Support: Holy Madness.

Der Mata Hari ihr Trash Mata Hari Bar 20h Mr. S. Olivers Trash Bash aus Beat, Garage, Polka, Ska, Pop, Soul und Country-Bop.

DJ Boris Birkel Zweiundvierzig 21h Bar-DJing mit Gitarrenmusik ab 1980 aus UK, Skandinavien und Deutschland.

Balkan Pops Zwinger Bar 22h Bar-DJing mit Uli Lepka.

After Work Party Die Beschatterhalle 18h Mit House, RnB und Disco Classics von DJ Redsand tanzend den Arbeitstag ausklingen. Der Eintritt ist frei.

Obacht, ab 02 Uhr könnt's „still“ werden!

Do Dance

I like 120 Minutes

Babylon & Raum 4 21h Unter dem Motto "Du bringst die Musik, wir spielen sie" gibt es einen bunten bis überraschenden Musikabend.

Bar 77 22h Vor dem stillen Feiertag geht's schon um 22 Uhr richtig los und bis 0 Uhr ist Einlass. Dann schließen die Pforten und für die Insassen geht die 120 Minuten-Party ab - kurz, aber exzessiv. Schluss ist dann um 02:00 Uhr.

[LIVE] Umsonst & Drinnen E-Werk 21h Kellerbühne // Bühne für Nachwuchsund Lokalbands, heute mit Krut Nairod. Eintritt frei.


140 // events Irischer Abend Strohalm 21h Mit dem Frontmann von Paddy Goes To Holyhead.

KARFREITAG 29.03.2013

Sehr stiller Feiertag! Da müsst Ihr selbst wissen, was Ihr macht. Mit Einschränkungen im Partyprogramm ist absolut zu rechnen.

SAMSTAG 30.03.2013 Why So Serious feat. Jake the Rapper + Red Robin Rakete 23h Neben dem Bar25-Urgestein Red Robin (KaterHolzig) kommt der schillernde Exil-Amerikaner Jake The Rapper (Combination Rec., KaterHolzig), dessen Sets für eine einzigartige Fusion aus Techno und Hip-Hop stehen. Des Weiteren geloben die Herren Erman Erim, Julian Haffner, Criz Cuniz und Stefanos Skifos, ihren Teil zur rauschenden 4/4 Abfahrt beizutragen. Aftershow ab 06 Uhr inklusive. Präsentiert von curt!

16 Jahre Wildstyle

5 Jahre Kulturkellerei - Live-Nacht KulturKellerei (im K4) 22h Man feiert an zwei Tagen Jubiläum und bedankt sich heute bei allen Gästen, Musikern, DJs und Unterstützern mit Livekonzerten von fünf Bands. curt gratuliert!

Dubstep DeLuxe feat. Skism & Wildchild K4 Festsaal 21h Hüpfende Beats und pumpender Bass mit Skism (Never Say Die Rec.) aus UK, Wildchild aus Las Vegas, DubWorXx (Basspunch Rec.), Frezh DJ (Have-A-Break) und Pane Mua (Universal Dog).

Dein Samstag Indabahn 22h Vollprogramm: Loungen, tanzen & abfeiern in Lounge, Bar und großem Club mit DJ Hannes Bruniic aus Salzburg sowie den Residents Jen, D-Flow und Om Hari.

Nice! Saturday - Easter Edition Stars and Stairs 22h Der neue Samstag ab März im Stairs: Musikalischer Rundumschlag mit DJ ResQ und Eintrittsspecials für Geburtstagskinder. Wegen dem Tanz und Musikverbot ab 22 Uhr ein Warm Up in der Weißen Bar, ab 24 Uhr geht's dann runter in den Club zum Steppen.

Verboten gut Feiern! Marquee Club 22h Clubsounds, House & RnB mit DJ N-CO bei freiem Eintritt für Ladies bis 0 h.

Samstag360 360° 22h Regelmäßig-feiner Residenten-Rundumschlag in Sachen Electro, House und urbanem Club Sound. Für alle Damen bis 0 Uhr freier Eintritt.

Renegade Snares Nano Club 23h Drum'n'Bass von den Mädels und Jungs von Monsters of Jungle und DubWorXx.

3 Jahre Anderland Anderland Jubiläumssause, wie gewohnt mit jeder Menge Lukullischem von Pizza bis Bier und weiteren Specials.

80/90s Terminal 90 21h Die beiden Jahrzehnte sollen zwischen Trash und Glamour wie eine SchickiMicki-Party à la "Kir Royal" gefeiert werden.

Panda Party Hirsch 22h Die "größte Mashup-Party Deutschlands" - jetzt auch in Nürnberg.

Club Stereo 23h Eine der dienstältesten elektronischen Partys der Stadt feiert Jubiläum und natürlich sind wir da dabei. Außerdem haben Tommy Yamaha & Ekki Eletrico DJ Mendoza (Audiolith, No Brainer Records), die Katz Klubbing Bande und Chris Neumann am Start, die für eine Jubiläums-Reise von allen Klassikern aus 16 Jahre Wildstyle bis zu den Hits von übermorgen sorgen werden. curt präsentiert und gratuliert!

Klubnacht

Party Total

Mach1 22h House und Electro mit den Residents DJ Mauro und Greg Gelis, Club 2 wird mit Black und R'n'B von DJ Pascha beschallt. Dazu wechselnde Showacts und Dekos und für Mädels bis 24 Uhr freier Eintritt.

Bomben Samstag

Ibiza Global Radio

Club Nacht

Mitte Soundbar 22h Der Radiosender von der Sonneninsel ist mal wieder auf Reise und bringt den DJ James Kameran (Roque Rec.) mit.

Bar 77 21h Wegen Karfreitag wird die Musik erst um 24 Uhr aufgedreht, dann aber richtig: House & Electro bis Hip-Hop & R'n'B mit den Residents.

Schmelztiegel 20h 70er, 80er, 90er und das Beste von heute mit DJ Saeven. Die Bombe 21h Barbeschallung querbeet.

Pure Rock Fury Mata Hari Bar 20h Rock&Roll, Alternative, Crossover, Grunge und Indie mit DJ Recordman.


141 DJ Woody Woodpecker Zweiundvierzig 21h Bar-DJing mit Motown, Movies & Friends.

CLOSER Zwinger Bar 22h Bar-DJing mit Tony Clifton.

Starclub Tribute Coal Club 22h Zu wechselnden DJs und Liveacts gibt's günstige Cocktails und Longdrinks.

Party Weekender Teil 2 Prinzenbar 20h Electro, Mash Up, Hip-Hop, Indie, Funk und Party-Klassiker mit wechselnden DJs.

Mambo Party Hangover Bar 21h DJ Eddi lädt zur Feierei mit "viel Kitsch und geiler Deko".

In love with Ian Carey Paisley 22h Der amerikanische House-DJ Ian Carey (Supraton, GFAB Rec.) feierte 1999 mit "Rise" seinen ersten großen Charthit, arbeitete mit Größen wie Snoop Dogg oder Timbaland und ist v. a. in Australien mit MTW Award und guten Plattenverkäufen erfolgreich.

SONNTAG 31.03.2013 [LIVE] Smokestack Lightnin' K4 Festsaal 21h curt präsentiert die Release Party der heimischen Americana und Alternative Country Helden, die ihren neuen Langspieler "Stolen Friends" mit US-Surf-Gitarrenlegende Eddie Angel (Los Straitjackets) und dem ehemaligen Lambchop-Mitglied Paul Burch live darbieten. Support: Ricky & The Redstreaks.

Die Rakete & Elektrisch pres. D. Eulberg und T. Kanzler Hirsch & Rakete 22h Zu Ostern reichlich Technoides auf die Löffel mit Dominik Eulberg (Cocoon), Torsten Kanzler (Abstract, TKR), Bunte Bummler live (8bit, Cécille), Sonic (Amused Rec.), Patpat, Karlo Weinberg, Bernhard Groeger, Albert Imhof und dem Scrivanduo. Afterparty ab 6 Uhr in der Rakete inklusive.

Just Jack feat. Sharam Jey

??? Mitte Soundbar 22h Techno mit Erman Erim (terminal M) und Van Paranoia (Kabbala).

Die WG Stars and Stairs 23h Das ganze Haus als WG, die Badewanne ist voll Bier (früh kommen!), wer mag darf im 1. Stock auch mal ans Mischpult und bis 0 Uhr Eintritt frei für alle, die den Gastgebern ein Becks mitbringen.

Indabahn 22h House Music mit dem Kölner Sharam Jey, der u.a. Remix-Referenzen für Moby, Warren G, Faithless und Mylo vorweisen kann, dazu die Jungs von FunkyFresh und die DJs Mitch und Mex Vivendo.

Skahe it

5 Jahre Kulturkellerei - Party-Nacht

Marquee Club 21h Schwung trifft 4/4-Bums.

KulturKellerei (im K4) 22h Der Kellerclub im K4 feiert an zwei Tagen Jubiläum und bedankt sich heute bei allen Gästen, Musikern, DJs und Unterstützern auf zwei Floors mit jeder menge DJs. curt gratuliert!

F**k Forever´s Hippie Easter Club Stereo 23h Anstatt "happy easter" heißt es hier "hippie easter". Neben der gewohnten Mischung aus Indie, Britpop, Electropop und Indietronics gibt es natürlich auch die ein oder andere 60ies- und Folk-Nummer auf die Ohren. Ergo: Blümchen ins Haar und los geht´s!

Ostern360 360° 22h Feiern mit den Residents zu House, Electro & Hip-Hop. Osterhasen-freundliche Getränke Specials werden garantiert.

Schwarzlicht Mach1 22h House und Hip-Hop mit Melvin Rocket und DJ Es, dazu wird mit Schwarzlicht und fluoreszierenden Stoffen kunterbunt und knallig dekoriert.

Bar 77 21h Zu Ostern hüpfen hier die Häschen.

Electro Swing House Classics Terminal 90 21h Barry Claus mit House.

2 Jahre Ludwigs Ludwigs 21h Große Jubiläumssause mit allerlei Getränken, Musik und Gästen.

Bunny Hop Prinzenbar 20h Indielectro, Funk und Hip-Hop, dazu Schnäpschen-Suchen und jede Menge Eier.

1 Jahr DJ Chris Hangover Bar 21h Der Resident feiert sein Jubilläum mit Sekt, Selters und viel lustiger Partymusik.

Milky Way Airport, Würzburg 22. Ausgabe des dicken Techno-Event, diesmal auf 5 Areas mit Moonbootica, Matthias Tanzmann, Felix Kröcher, Brachiale Musikgestalter (BMG), Dirty Disco Youth, Marc Miroir, Agent, Pappenheimer u.v.m.


5!

Fr

01.03.

Klassiklounge - endorphin clubbing

Klassik, Klezmer, NeoSwing, NuJazz, BalkanBeats

Sa 02.03.

Music for Friends

Do 07.03.

Gymmicks Keller Buntes

Fr

QuerBeat - lecker Musik

Tanzen und Feiern mit Frugi & Josch

Konzert & Show mit Gymmick & Gäste: Panne-Bierhorst

08.03.

Die 80s-90s-House-IndiPop-Balkan-Brasil-ElectroJazz-Party

Sa 09.03.

BlackMusicExplosion

Mi 13.03.

Blätterrauschen

Fr

TonKonzum

Soul & Funk, Reggae Rap & Hip Hop, Latin & Brazil Buchvorstellungen und Diskussion Party // Konzerte // Theater // Literatur

15.03.

Global Hifi ElectroSwing IndiPop Balkan OrientalVibes

Sa 16.03.

THE RIOTS Konzert & Party

Fr

22.03.

Andere Dimension Konzert

Fr

22.03.

QuerBeat - lecker Musik

Mod-Sound, 77iger Punkrock, Ska, Soul und Reggae Von Rock über Pop-Punk bis zu Balladen

Die 80s-90s-Funk-House-Rock-Balkan-Brasil-Jazz-Party

Sa 23.03.

FunkSoulBrother

Sa 30.03.

5 Jahre KulturKellerei - LIVE NACHT

So 31.03.

5 Jahre KulturKellerei - PARTY NACHT

Funky Breaks, Rollin' Soul, Jazz Kicks, Big Beats

Im Künstlerhaus K4 Königstraße 93, Nürnberg kulturkellerei.de facebook.com/kulturkellerei

5 Bands spielen für euch auf. Von hart bis zart! Davor: lecker Vorglühen & -grillen im KulturGarten Wir feiern mit euch und 10 DJs auf 2 Floors! Musik aus allen Richtungen bis in den Morgen!


Bar & Club *77 - Luitpoldstr. 16 - 90402 N端rnberg - www.bar77.de


160

Aufgemizt! Weil am 8. märz der internationale Frauentag ist und weil uns keiner nachsagen können soll, wir würden den nicht gebührend ehren, haben wir mal zitate zweier vertreterinnen des schönen geschlechts herausgekramt, die gegensätzlicher nicht sein könnten: Alice „Emma“ Schwarzer und die Katzenberger. fragt sich jetzt nur noch, wer hier was gesagt hat ... Na? Mehr Partybilder auf www.curt.de!

Wenn ich so wäre, wie ich aussehe, hätte ich ja kaum mehr Hirnzellen wie ein Toastbrot.

Männer machen sich breit, Frauen machen sich dünne.

Ich bin ein Arbeitsschwein, habe mir jede einzelne Kurve erkellnert.

Frauen sollen denken dürfen, ohne dies mit einem dummen Lächeln entschuldigen zu müssen.


Bilder, die die welt nicht braucht - immer mehr davon auf curt.de // 161

Ja, ich denke, meine Kosmetikerin war an diesem Tag besoffen.

Viagra fördert lediglich den männlichen Narzismus: Jedes Würstchen ist ein Tarzan.

Ich habe ausgefallenen Sex ... Meistens fällt er aus.

Wenn ich neben gut aussehen auch noch kochen könnte, dann wäre ich ja eine Traumfrau.

Der scheißt auch kein Marzipan, auch wenn er‘s denkt.

Neben Models fühle ich mich wie eine fette Torte!


162 // Bilder, die die welt nicht braucht - immer mehr davon auf curt.de

Ich weiß mehr, als vielen Männern lieb ist.

Wenn man einen Esel mit Gold behängt, bleibt er doch immer ein Esel.

Ich werde nie einen Intelligenztest machen, so schlau bin ich auch.

Wer sich gut schminkt, braucht weniger Schlaf.

Ich sehe vielleicht aus wie ein Zirkusaffe, bin aber keiner.

Früher waren die Frauen nur doppelbelastet. Jetzt müssen sie auch noch das ganze Rotlichtprogramm liefern.


Neuer Job gefällig?NEUER Bei uns musst Du nicht warten! JOB GEFÄLLIG? Wir vermitteln Arbeitsplätze und Studentenjobs „ab sofort“ oder „für später“, „befristet“ und auch „zur Übernahme“, aber auch „auf Dauer“ und „direkt“. Unsere Schwerpunkte: Personal für alle kaufmännischen Bereiche und Branchen sowie der EDV-/ IT-Sparte. Namhafte Unternehmen der Metropolregion rekrutieren über BERG neue Mitarbeiter, die wissen was sie wollen! Was musst Du tun? Der erste Schritt zum neuen Job ist ein spontaner unverbindlicher Anruf oder eine Mail mit Bewerbungsunterlagen an info@berg-personal.de!

bei uns genau vergeben Gelegenheitsjobs und Arbeitsplätze „ab sofort“ oder „später“, „befristet“, Noch richtig: einfacher:Wir Besuche unsere Homepage mit ausführlicher me“ und auch „aufund Dauer“ in den Bereichen Office,Stelle Kundenmanagement und Information Technology. Jobbörse bewirb Dich direkt auf eine vakante ernehmenwie derz.B. Region suchen über BERG Zeitarbeit junge, flexible, kommunikative und tatkräftige Leute, die wissen Buchalter/in, Projektassistent/in, PC-Netzwerktechniker/in, Steuerfachangestellte/r, n! Der erste Schritt zum neuen Job ist einTele-Agent/in, spontaner unverbindlicher Anruf oder eine Mail an info@berg-zeitarbeit.de! Sekretär/in, Bankkaufmann/frau, Systemadmin etc. ! warten auf ihre Besetzung als: Call-Agent/in, Teamassistent/in, Datentypist/in, PC-/NetzwerkJobbörse unter: www.berg-personal.de rojektassistent/in, Mitarbeiter/in Fremdsprachenkorrespondent/in Technischer Support, Steuerfachangestellte/r etc. etc. techniker/in, Projektassistent/in, etc. etc. re www.berg-zeitarbeit.de neuen Internetseiten mit ausführlicher Jobbörse unter: www.berg-zeitarbeit.de er: BERG Personalmanagement GmbH

eitarbeit GmbH

Äußere Sulzbacher Straße 16, 90489 Nürnberg, Äußere Sulzbacher Straße 16, 90489 Nürnberg, 0911/3 Tel: 0911/3 50 38-0, E-Mail: info@berg-personal.de 09 11/350 5038-0 38-0

®


9/ 1 0/ 11 AU g 2 013 Saalburg beach

So n n em o n dSter n e S E E E D, CHA S E & STATU S , N E RO, K N i f E PAR T y, B OyS N O iZ E L i V E , BLOODy BEETROOTS LiVE , MiA ., fRiTZ K ALKBRENNER LiVE , SVEN VÄTH, LExy & K-PAUL , NETSK y LiVE , MODERAT, MODESTEP, MOONBOOTiCA LiVE , MAREK HEMMANN LiVE ,

AND MANy MORE

Joris Voorn, Seth Troxler, Miss Kittin LIVE , Oliver Koletzki, Niconé & Sascha Braemer, Pan-Pot, AKA AKA feat. Thalstroem, Wankelmut, DJ Rush, Edu Imbernon, Gregor Tresher, Ilario Alicante, Mathias Kaden, Dirty Doering, Marcus Meinhardt, Karotte, Proxy, Dominik Eulberg, Oliver Huntemann, Daniel Stefanik, Martinez, Felix Kröcher, Disco Boys, HVOB LIVE , Matt John LIVE , Kellerkind, Peter Schumann, Jan Blomquist, Nu LIVE , Daniel Dreier, Dana Ruh, Julien Bracht LIVE , W!ld, Christian Burkhardt LIVE , Sven Dohse, Ostblockschlampen, Breakfastklub, Marcapasos LIVE , Juli Holz, Bassraketen, Stereofunk, Golden Toys, Lexer & TomB., iPunk, DeeAss, Compact Grey, PingPong …

F R E u D E A M TA N z E N — M u N A — S M S B OAT

B R E A K S ‘ N ’ D R u M S — G LO B A L S TAG E — D u S T E D D E C K S —

S H Ow C A S E S : K AT E R M u K K E — S T I L VO R TA L E N T — C O C O O N —

ST

S ET : S E CK Ti N fO N N & i . SO D w E w ON E .D M N ER w


curt N/F/E #172 Maerch 2013