Issuu on Google+

AUSGABE 217 - 28.11.2016 -

Headis Fairness statt Mitleid Argumentationstraining


HOW TO LA-UNI Bunt ist das Leben und bunt ist die La-Uni.

Damit das auch so bleibt, suchen wir dich! Unser Inhalt sind eure Erlebnisse, Gedanken, Interessen. Egal, ob du schon immer eine Gabe für das Schreiben hattest oder dir manchmal die Worte fehlen; egal, ob du jedes Wochenende nach Hause fährst oder Landau dein Zuhause ist; egal, ob dies dein erstes oder dein letztes Semester ist; egal, ob du Lust hast festes Redaktionsmitglied zu werden oder uns nur mal deine Gedanken mitteilen möchtest: Nur Mut! Wir freuen uns, wenn du uns schreibst an

redaktion@la-uni.de Beim Einsenden von Beiträgen solltest du auf folgendes achten: Struktur: Überschrift - Text - Name des Autors - E-Mail-Adresse des Autors Text als Word- oder OpenOffice-Datei (keine PDFs!). Richtlinie: eine Seite in der La-Uni: ca. 350 Wörter / ca. 2300 Zeichen (ohne Bilder) Fotos/Bilder bitte als eigenes Dokument mitschicken! Als JPG-Datei mit eindeutiger Bezeichnung (Minimale Auflösung: 500px lange Kante). Bitte den Namen des Fotografen mit angeben! Falls keiner angegeben ist, gehen wir davon aus, dass der Autor gleichzeitig auch der Fotograf ist. Flyer als PDF oder JPG-Datei (Minimale Auflösung: 700px lange Kante).

Beiträge, Anregungen und Kritik: redaktion@la-uni.de Geschäftliches und Organisatorisches: chefredaktion@la-uni.de

Nächste Ausgabe: 218 Redaktionsschluss: 01.12.2016 Erscheinungsdatum: 12.12.2016

2


Liebe KommilitonInnen,

VOR WORT

es stehen entscheidende Wochen an. Die Studierendenschaft muss entscheiden, wer sich in Zukunft im Studierendenparlament für Belange von uns allen einsetzen soll und darf. Zusätzlich dazu werden auch die studentischen VertreterInnen für die Fachbereichsräte und den Senat neu bestimmt werden. Zusammengenommen geht es also darum, wie wir uns in der kommenden, knapp einjährigen Legislatur vertreten wollen und auch, in welche Richtung diese, unsere Universität steuert. Wir alle haben die Bilder vom Bildungsstreik Ende 2015 noch vor Augen und wissen spätestens seit dieser Zeit, wie wichtig es ist, die zahlreichen Partizipationsmöglichkeiten wahrzunehmen. Umso wichtiger ist es deshalb, dass wir uns als große Masse positionieren, die weder von der Universitätsleitung noch von LandespolitikerInnen übersehen oder überhört werden kann. Und das am besten mit einer erhöhten Wahlbeteiligung bei allen Wahlen! Nutzt daher die vielen Informationsmöglichkeiten, um euch ein Bild davon zu machen, wie diese Universität von den BewerberInnen der verschiedenen Ämter wahrgenommen wird und was diese verändern wollen. Hierzu gibt es Wahlstände aller an der Wahl teilnehmenden Listen in der kommenden Zeit. Meine Bitte: Nutzt das Engagement unserer KommilitonInnen, informiert euch und trefft eine Wahl. Denn es ist UNSERE Universität. Und das sollte sie meiner Meinung nach auch in Zukunft bleiben. Des Weiteren wünsche ich euch natürlich zwei tolle Semesterwochen, in denen es hoffentlich nicht nur stressig zugeht und die auch Platz lassen für den einen oder anderen ruhigen oder auch vorweihnachtlichen Moment. Liebste Grüße, euer Danny

3


EVENTS

2.2016

28.11.2016 – 11.1

S) (ATRIUM / CAMPU

TÄGLICH: KOLAUSTHOMAS-NAST-NI MARKT 11:00 – 20:00 UHR NDAU) (MARKTPLATZ / LA

MONTAG, 28.11.

MONTAG, 05.12. AB 20:30 UHR ENDGEÖKUMENISCHES AB BET KHG + ESG E) (AUGUSTINERKIRCH

AB 20 UHR VIVA CON AGUA DROPTREFFEN LTSRAUM (STUD. AUFENTHA / CAMPUS)

DIENSTAG, 29.11. AB 20:00 UHR NG UNI-KINO „BANG BA CLUB“ EINTRITT FREI

SAMSTAG, 03.12. AB 18:00 UHR HNIPPELFOODSHARING: SC DISCO ASSE 9) (KHG, MOLTKESTR

4

AB 20:00 UHR TIVIEGRAUFLÄCHENKUL RUNG IR

DIENSTAG, 06.12. AB 18 UHR R FS GERNIKOLAUSFEIER DE MANISTIK S) (C IV 266 / CAMPU

MITTWOCH, 07.12. 10:00 – 18:00 UHR VON BRIEFMARATHON ATIONAL AMNESTY INTERN / CAMPUS) (VOR DER MENSA


FREITAG, 09.12. AB 19 UHR VIVA CON AGUA GEBU RTSTAGSBINGO (FATAL) AB 19:30 UHR SUPPE MAG BROT KONZERT: EASE EINTRITT FREI (FRIEDRICH-EBERT-STR . 15) 20:00 UHR IMPROSHOW „WINDB EUTELWEINACHTSSPECIAL“ 8/5,(HAUS AM WESTBAHNH OF)

SAMSTAG, 10.12. AB 20:00 UHR WOOF! WOOF! RIDICU LE LIVE IN CONCERT (FATAL / CAMPUS) AB 19:30 UHR SÜDPFALZ METALFEST MIT SLAUGHTERRA CALL OFT HE SIRENS & BETWEEN THE MASSES EINTRITT 8,(RHUMBAR / OSTBAH NSTR. 28)

uns , das set n e Ev n t ein und in u len b a h t Ihr feh fäll is ge er nicht d u t d S Kalen eine rem fach i.de n i e n t darf?e! Schreib vents@la-uermin

e T Klass i: den an n dabe e l g i g a a i r t t M Wich wir ort ein. und ungs h c nstalt u a r E e e-V für Nam hrzeit

m-U

Datu

-

5


6


INHALT GLÄNZENDE AUSSICHTEN [`SOLID] AUFRUF FATALES ENGAMENT? PODIUMSDISKUSSION FREILOS ESN IPAS MENSAPLÄNE

S. 8 S. 10 S. 12 S. 14 S. 16 S. 18 S. 20

HAUS DER SINNE TOLERANZ IN KLEINEN BILDERN FILMTIPP

S. 22 S. 24 S. 27

ARBEITEN WO ANDERE URLAUB MACHEN PRO UND CONTRA MALSPASS RÄTSELSPASS KREUZWORTRÄTSEL LECKERLIS

S. 28

ASTA/STUPA IMPRESSUM

S. 46 S. 47

S. 32 S. 36 S. 38 S. 40 S. 42

7


S U P M CA

Headis - Auszeit gönnen und feiern Trinken, lachen, Spaß haben – oftmals wird die Studienzeit als ein feuchtfröhliches Unterfangen beschrieben, wobei der Ernst des Lebens eher selten in den Kundgebungen der Partypeople zu finden ist. Auch jetzt wird hier nicht über Klausuren und Vorlesungszeiten gesprochen, sondern über eine Freizeitbeschäftigung, die in den letzten Jahren viel Anklang in den Hochschulsportprogrammen der Universitäten gefunden hat: Headis. – Was zur Hölle ist das? Also, prinzipiell ist es Tischtennis mit dem Kopf. Nur ist es viel weniger stinknormal und unspektakulär. Mitmachen kann jeder, der einen Kopf besitzt. Da das der größte Teil der Menschheit ist, ist diese Art von Sport für nahezu Jedermann zugänglich. Wer einen Kopf vorweisen kann, der hat schon das erste Kriterium erfüllt, um Teil eines Großen zu werden. Die zweiten 50% bestehen darin, sich einen ultracoolen, megakrassen und individuellen Namen zuzulegen. Viele Veteranen des Headis haben sich den so wichtigen Kopf zerbrochen, um sich Namen wie „Head and Shoulders“, „Headonis“

8

oder „David Beckhead“ auszudenken. Der ist auch von Bedeutung, denn es kann ja sein, dass man in die Geschichte der Headisweltmeister eingeht!! Dann wird der Name publik. Wenn der dann scheiße klingt, wäre das nicht so geil. Also, einen coolen Namen suchen (andere kreative Kommilitonen helfen einem bestimmt dabei) und ab geht’s! – Wie, ab geht’s? Naja, hier an der Uni Landau gibt’s eine Gruppe, die wöchentlich Spaß an der Freude hat, Headis zu spielen. Sie treffen sich immer Dienstags von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr. Das Ganze wurde von Kapor ins Leben gerufen. An den könnt ihr euch übrigens auch bei Fragen wenden :) Jeder mit Kopf und einer Schwäche für Bier kann vorbeikommen und sich der Headis-Gang anschließen! Den Namen bekommt man schon irgendwie :) Also sattelt die Pferde und gönnt euch die eineinhalb Stunden Pause vom tristen Studentenalltag.

Mail Kapor: kapo6060@uni-landau.de


Briefmarathon

„Gemeinsam gegen rassistische Ge-

Eure Amnesty International Hochschulgruppe Landau

UND DIE WELT

Jedes Jahr unterstützt auch die Amnesty International Hochschulgruppe Landau den Briefmarathon und organisiert ihn am Campus der Uni Landau; dieses Jahr am 07.12.2016 vor der Mensa von 10.00 bis 18.00 Uhr. Zusätzlich warten auf euch Infos zur aktuellen Kampagne von Amnesty International,

walt in Deutschland“, und für fleißige Unterschreiber*innen haben wir auch eine kleine Stärkung parat. Also kommt vorbei und macht mit, setzt euch mit eurer Unterschrift für Menschen in Not ein! Über zahlreiche Unterschriften würden wir uns sehr freuen!

LANDAU

Jedes Jahr findet rund um den „Tag der Menschenrechte“ am 10. Dezember der Amnesty International – Briefmarathon statt. Hunderttausende Menschen setzen sich erfolgreich für gewaltlose politische Gefangene, Verfolgte und Menschen in Not ein. Mit ihren Briefen, E-Mails und Petitionsunterschriften bewirken sie Freilassungen, verhindern Folter, schützen Menschen vor unfairen Prozessen und retten Leben (http://www.amnesty.de/schreib-fuerfreiheit-der-amnestybriefmarathon2016).

CAMPUS

Amnesty

9


s

u Neues a

: t l e w m eurer U

Seit einer Woche ist er erhältlich: Der neue Einkaufsführer der Umweltgruppe mit allerlei Infos von Lebensmittel über Elektrogeräte bis hin zu Banken. Nachhaltig und kleines Studententaschengeld geht nicht? Falsch! Oft sind es Kleinigkeiten, bei denen man anfangen kann, sei es in Secondhandshops einzukaufen oder auch nur RecyclingKlopapier zu verwenden. Also, auf geht’s zum nachhaltigen Shoppen! Oder ihr wollt euch doch lieber kritisch mit Konsum, Lebensstil, Klimawandel & Co auseinander setzen? Dann könnt ihr noch bis zum 16. Dezember die Karrikatur-Ausstellung „Glänzende Aussichten“ anschauen. Ein lustiger, nachdenklicher Anblick zugleich, der euch in der Bürgerstraße, in der Bibliothek und in der KHG präsentiert wird. Organisiert wurde die Ausstellung gemeinsam von der Umweltgruppe sowie der evangelischen und der katholischen Hochschulgruppe. Vielleicht wollt ihr aber auch selbst kreativ werden? Möglichkeiten habt ihr bitte dazu beim Geschenkpapierbasteln am 12.12.16 um 21.00 Uhr in der KHG in der Moltkestraße 9 oder beim Naturkosmetik-Workshop der Umweltgruppe am 13.12.16 um 18.30 Uhr in der Uni (Anmeldung für den Workshop bitte unter umweltgruppe@uni-landau.de).

10

Und wer sich vor Weihnachten nochmal neu einkleiden möchte: Demnächst gibt es noch einen Kleidertausch in der Uni, Termin wird noch bekannt gegeben. Also, auf zum gucken, shoppen, basteln und tauschen!


Schnippeldisco Was?

Kürbissuppe kochen, essen & abtanzen

Wann?

Sa, 03.12.16, 18:00 Uhr

Wo?

KHG (Moltkestraße 9)

 

en: Mitbring t idebret « Schne r nmesse « Küche l e s S ch ü s « Teller/ ck « Beste

Foodsharing Landau  

11


L

OZIA S S U P AM

C

Liebe alte und neue Studis! Wir freuen uns, euch im neuen Semester kennenzulernen bzw. wieder begrüßen zu dürfen! Seit sage und schreibe sechs Jahren in Folge sind wir nun als Liste im StuPa vertreten, zählen uns aber noch lange nicht zum alten Eisen. Auch jetzt treten wir, die HsG Campus Sozial, das soziale Gewissen eurer Studierendenschaft, wieder zu den Stupa Wahlen an - und zwar für euch! Wir sind eine parteiunabhängige, bunte Truppe Linksgesinnter, die daran arbeiten wollen, dass alle Studierenden an unserer Uni gerne studieren und dies auch ermöglicht bekommen - egal woher sie kommen, woran sie glauben, oder wie alt sie sind; ob sie sechs Kinder versorgen, den Großonkel pflegen oder reiche Eltern haben; ob sie LehrerIn, PsychologIn oder ForscherIn werden wollen, sportlich oder musikalisch sind … jede/r soll sich hier möglichst wohl fühlen, ohne Hürden und Diskriminierung studieren und sich verwirklichen können. Wir möchten die vielfältige Campuskultur erhalten und den Reichtum an Hochschulgruppen fördern. Dazu gehört nicht nur die Finanzierung von Hochschulgruppen und Fachschaften, sondern auch die Forderung nach angemessenen Räumlichkeiten für deren Arbeit.

12

Ein Jahr nach Beginn des Streiks trägt unser Protest noch immer nicht die erhofften Früchte, weswegen wir die Studien-Bedingungen am Campus ständig im Auge behalten werden, um den Verantwortlichen bei Bedarf auf die Füße zu treten! Wir möchten deshalb noch stärker Kontakt zu euch Studis halten und möglichst immer ein offenes Ohr für eure Schwierigkeiten haben. Hochschulpolitik soll öffentlicher und partizipativer werden - deswegen suchen wir den direkten Dialog mit euch, um wieder eine Brücke zwischen demokratischen Organen und der allgemeinen Studierendenschaft aufzubauen. In den letzten Semestern konnten wir beobachten, dass dort, wo reger Austausch stattfindet, ein Graben entsteht und diesen Graben wollen wir schließen - denn Demokratie soll gelebt werden! In Zeiten des Sparzwangs der Landesregierung und mangelhafter Finanzierung von Universitäten und Studierendenwerken wollen wir trotzdem dafür einstehen, dass mehr Dozierende beschäftigt werden, dass Mensaessen nicht ständig teurer wird und unsere Bibliothek nicht nur besser ausgestattet, sondern auch durchgängig geöff-


Wenn ihr uns einmal näher kennenlernen oder mit Fragen löchern möchtet, dann schaut doch einfach an unserem Wahlstand oder am 30.11 im Atrium vorbei - wir freuen uns auf eure Fragen und über Anregungen! Außerdem könnt ihr uns auch jederzeit via Mail oder über Facebook erreichen: campus-sozial@uni-landau.de www.facbook.com/CampusSozial

UND DIE WELT

Jetzt, wo durch die Möglichkeit, ein Semesterticket zu erwerben, die Bedingungen für Pendler*Innen verbessert wurden, setzen wir uns als nächstes für die Einführung des RLP-Tickets ein.

Um sprachliche Hürden an unserer immer internationaler werdenden Uni abzubauen, arbeiten wir bereits daran, dass die Mensa-Pläne auch in englischer Sprache ausgehängt werden und wollen auch dafür sorgen, dass andere schriftliche Veröffentlichungen wie bspw. Modulhandbücher oder Sitzungsprotokolle mehrsprachig verfügbar gemacht werden, damit unsere Internationals einen stärkeren Bezug zu unserem Unileben entwickeln können und weniger Ausgrenzung erfahren.

LANDAU

Zusätzlich setzen wir uns für die Abschaffung von Pflichtveranstaltungen ein, weil wir davon überzeugt sind, dass wir alle als Studierende ein Recht darauf haben, als selbstständige Individuen wahrgenommen zu werden, die sehr gut auch selbst entscheiden können und dürfen, wie sie ihr Lernen strukturieren. Wir haben die Schule nicht umsonst hinter uns gelassen, um erwachsen zu werden und selbstverantwortlich handeln zu lernen. Dieses Bedürfnis und auch diese Aufgabe darf nicht durch universitäre Strukturen behindert werden. Darüber hinaus fordern wir, die Gremien der Universität endlich paritätisch zu besetzen, um der Stimme der Studierenden mehr Gewicht zu verleihen. Schließlich stellen wir die größte Statusgruppe der Universität.

CAMPUS

net ist, damit ihr den Raum, den ihr zum Lernen benötigt, auch eröffnet bekommt. Das heißt konkret: Wir setzen uns dafür ein, dass euch die Bibliothek auch samstags und sonntags zur Verfügung steht!

13


NEUES

I N U R E VON D

Neues Master-Studium Unternehmenskommunikation Zum Sommersemester 2017 startet an der Universität Koblenz-Landau in Ko-operation mit der Universität des Saarlandes erstmalig der weiterbildende Masterstudiengang „Unternehmenskommunikation und Rhetorik“. Das be-rufsbegleitende Studium dauert fünf Semester und schließt mit der Masterar-beit ab. Einschreibungen sind ab sofort möglich. Die Fähigkeit zur Kommunikation ist ein wesentlicher Bestandteil des beruflichen Erfolgs, doch sie ist keine angeborene Fähigkeit. Man kann kommunikative Kompetenz lernen, sich ihre Funktionsweise, Regeln und Instrumente durch Re-flexion und Praxis aneignen. Dazu gehören beispielsweise rhetorische Fähigkei-ten, Kommunikationsstrategien entwerfen und bearbeiten zu können oder Texte rhetorisch optimal zu erstellen. Mit zwölf Modulen und einer Abschlussarbeit er-werben die Studierenden professionelles Know-how im Bereich der Unterneh-menskommunikation und Rhetorik. Inhaltliche Schwerpunkte des Studiums sind unter anderem Grundlagen der Wirtschafts- und Organisationsrhetorik, Klassische Rhetorik sowie Rhetorisches Schreiben und Lesen, Formen des Gesprächs und der Rede, journalistische Grundlagen und Cor-

14

porate Media, Marketingkommunikation, Social Media und Public Relations, Interkulturelle Kommunikation, rechtliche Grundlagen zum Me-dienund Internetrecht sowie Wirtschaftsund Arbeitsrecht. Der Studiengang folgt einem Blended Learning-Ansatz. Er besteht aus einer Kombination von Blockveranstaltungen in Präsenzform, OnlineLive-Events und Selbstlernmodulen. Dabei bietet das Fernstudium den Teilnehmern viel Raum, praktische Fähigkeiten zu erlernen und zu üben und vermittelt gleichzeitig theo-retische Grundlagen als Basis. Zulassungsvoraussetzung für den Weiterbildungsmaster ist ein erster berufsqua-lifizierender Hochschulabschluss und eine einschlägige Berufserfahrung. Auch Berufspraktiker ohne Studium können mittels einer Eignungsprüfung zum Stu-dium zugelassen werden. Bewerbungsschluss für das kommende Sommerse-mester ist der 15. März 2017. Der Studiengang „Unternehmenskommunikation und Rhetorik“ wird in Koopera-tion zwischen der Rechtsund Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Uni-versität des Saarlandes und dem Zentrum für Fernstudien und universitäre Wei-terbildung (ZFUW) der Universität Koblenz-Landau durchgeführt. Die inhaltliche Verantwortung


Universität Koblenz-Landau Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) Bürgerstraße 23 76829 Landau in der Pfalz Tel.: 06341 280-37252 Fax: 06341 280-37251 E-Mail: management@uni-koblenz.de www.uni-koblenz-landau.de/de/zfuw/ unternehmenskommunikation

UND DIE WELT

Kontakt und Organisation:

LANDAU

Nähere Informationen zum Studiengang gibt es online unter www.uni-koblenz-landau.de/de/zfuw/ oder bei Juliane Märdian unter management@uni-koblenz.de sowie unter 06341 280-37252.

CAMPUS

liegt bei der Universität des Saarlandes.

15


Geröstete Grießsuppe (1,2,Gl,So,ML,Se) Vollkornsemmelknödel (Gl,Ei,ML) mit Champignonrahmsauce (1,2,Gl,So,ML) Rohkostsalat (9,ML,Sn) Dessert Graupensuppe (Gl) Makkaroniauflauf mit Parmesankäse (1,2,Gl,Ei,ML,Se) Bunter Salatteller (9,Sn) Dessert

Hirsesuppe (1,2,Gl,So,ML) Gebackener Camembert mit Preiselbeeren (Gl,ML) Berner Rösti (1,3) Gemischter Salatteller (9,Sn) Dessert Mediterane Gemüsesuppe (Gl,Ei,Se) Spaghetti (Gl,Ei) mit "Pesto a la genovese" (1,2,9,Ei,ML) Gemischter Salatteller (9,Sn) Dessert

Fleischsuppe mit Einlage Truthahnsauerbraten Rheinische Art (11,Se,Sf) Knödel (1,3,Ei,Sf) oder Teigwaren (1,2,Gl,Ei,So) Rotkohl (1,2,3,11,So,Sf) oder Salat (9,Sn) Dessert

Königincremesuppe (1,2,Gl,So,ML) Rinderbraten "Jäger Art" (Gl,Se) Teigwaren (1,2,Gl,So) oder Semmelknödel (Gl,Ei,ML) Kohlrabi in Rahm (1,2,Gl,So,ML) oder Salat (9,Sn) Dessert

Klare Gemüsebrühe mit Einlage (Gl,Ei) Tiefsee- Seehecht natur (11,Fi,Se,Sf) auf gelben Bandnudeln (1,2,Gl,So) Fingermöhrchen (1,2,So) oder bunter Salatteller (9,Sn) Dessert

Donnerstag

Freitag

Hirsesuppe (1,Gl,So,ML) Bandnudeln mit Shrimps in TomatenCognac- Rahm (11,Gl,Kr,ML,Sf) Salat (9,Sn) Dessert

Geröstete Grießsuppe (1,Gl,So,ML,Se) Pasta mit Spargel, Tomaten und gerösteten Pinienkernen (Gl,Ei) Salat (9,Sn) Dessert

Sonderstand

Abendmensa

Hühnerkraftbrühe mit Gemüsewürfel (Se) Schweinerücken "Meister Art" gefüllt mit Mozzarella und Tomate (ML,Se) Kroketten (1,3,Gl,Ei) Salat (9,Sn) Dessert

Kerbelsuppe Gnocchi (1,2,Gl,Ei,So) mit Gorgonzolasoße (1,2,Gl,So,ML) Gemischter Salatteller (9,Sn) Dessert

Weiße Bohnensuppe Hähnchen Cordon Bleu (2,8,Gl,ML,Se) Pommes frites Salat (9,Sn) Dessert

Grünkernsuppe (Gl,ML) Ofenfrische Pizza Salami (R,1,2,3,Gl,ML) oder vegetarisch (1,2,3,Gl,ML) Salat (9,Sn) Dessert

1=mit Farbstoff, 2=mit Konservierungsstoff, 3=mit Antioxidationsmittel, 8=mit Phosphat, 9=mit Süßungsmittel, 11=mit Alkohol, S=Schweinefleisch, Gl=Glutenhaltiges Getreide, Kr=Krebstiere, Ei=Eier, Fi=Fische, So=Sojabohnen, ML=Milch/ Laktose, Nu=Schalenfrüchte

Deklaration der Zutaten

Guten Appetit!

02.12.2016

01.12.2016

30.11.2016

Mittwoch

29.11.2016

Dienstag

28.11.2016

Montag

Blumenkohlcremesuppe (ML,Se) Gegrilltes Schwenksteak (S,Se) Pommes frites oder Salzkartoffeln (1,2,So) Bohnengemüse (1,2,So) oder Salat (9,Sn) Dessert

Ausgabe 2 Eierflöckchensuppe (Ei,Se) Saccottini a la Pesto (Gl,Ei,ML,Se) mit Tomatensoße Italienischer Salatteller (1,3,9,Ei,ML,Sn) Dessert

Ausgabe 1

Zwiebelsuppe Hähnchenbrust "Römische Art" (ML) Kroketten (1,3,Gl,Ei) oder Reis Leipziger Allerlei (1,2,So) oder Salat (9,Sn) Dessert

 

Preis pro Menü: Studierende 2,40 € / Gäste 4,50 €

MENSA-PLAN Speiseplan 28.11.2016 - 09.12.2016

16


Ausgabe 1

Ausgabe 2

Selleriecremesuppe (1,2,Gl,So,ML,Se) Pfannkuchen mit Quark- Rosinenfüllung und feiner Fruchtsoße (Gl,Ei,ML) Dessert

Bohnensuppe (Se) Gefüllte Eierpfannkuchen mit Gemüseragout (1,2,Gl,Ei,So,ML) Petersilienkartoffeln Gemischter Salatteller (9,Sn) Dessert

Karotten- Kokos- Ingwer Suppe (1,Gl,So) Kürbisbratling (Gl) mit Kräuterhollandaise (Ei,ML) und Gemüse- Cous- Cous (1,Gl,So) Romanesco (1,So) oder Feldsalat (9,Sn) Apfel- Zimt- Pudding (ML)

Grünkernsuppe (Gl,ML) Tortelloni Formaggio mit Käsefüllung (1,2,3,5,Gl,Ei,So,ML) und Käsesoße (1,2,8,Gl,Ei,So,ML) Salatteller (9,Sn) Dessert

Mediterrane Gemüsesuppe (Gl,Ei,Se) Gelbe Tagliatelle "Mailänder Art" (1,2,3,Gl,So,ML) mit Tomatensoße Bunter Salatteller mit Schafskäse (3,9,ML,Sn) Dessert

Sonderstand

Bohnensuppe (Se) Putenbrustgeschnetzeltes in Curryoße mit gebratenem Gemüse und Bandnudeln (Gl,ML) Salat (9,Sn) Dessert

Grünkernsuppe (Gl,ML) Wok- Gemüse- Reis mit Mungobohnensprossen und gerösteten Cashewkernen (3,11,Gl,So,Nu,Sa) Salat (9,Sn) Dessert

UND DIE WELT

Änderungen des Speiseplans vorbehalten.

LANDAU

Abendmensa

Klare Fleischsuppe mit Einlage (Gl,Ei,ML) Rindergeschnetzeltes "Stroganoff Art" (2,9,Gl,ML,Sn) Teigwaren (1,2,Gl,So) Salat (9,Sn) Dessert

Pommes frites Salat (9,Sn) Dessert

Champignoncremesuppe (Gl,ML) Sowlakja (Fleischspieß) (S) mit Tzatziki (ML)

Eierflöckchensuppe (Ei,Se) Currywurst (8,S,ML,Sn) mit Pommes frites Salat (9,Sn) Dessert

Maiscremesuppe (1,2,Gl,So,ML) Hähnchenchickys (2,Gl) mit Fonduesoße (1,2,3,9,Gl,Ei,ML,Sn) Pommes frites Salat (9,Sn) Dessert

Öffnungszeiten: Mo - Fr 11.30 - 13.30 Uhr Abendmensa: Mo-Do 17.00-18.30

1=mit Farbstoff, 2=mit Konservierungsstoff, 3=mit Antioxidationsmittel, 5=geschwefelt, 8=mit Phosphat, 9=mit Süßungsmittel, 11=mit Alkohol, S=Schweinefleisch, Gl=Glutenhaltiges Getreide, Ei=Eier, Fi=Fische, Er=Erdnüsse, So=Sojabohnen, ML=Milch/ Laktose, Nu=Schalenfrüchte (Nüsse), Se=Sellerie, Sn=Senf, Sa=Sesamsamen, Sf=Schwefeldioxid/ Sulphite, alle Speisen mit jodiertem Speisesalz. Dessert wird an der Theke deklariert.

Deklaration der Zutaten

Guten Appetit!

09.12.2016

Dessert

Tomatencremesuppe Toscana (Gl,ML,Se) Seelachsfilet "Broccoli" (Gl,Fi,ML) Bunter Reis Salatteller (9,Sn) oder Broccoligemüse (1,2,So)

Freitag

08.12.2016

Klare Fleischsuppe mit Einlage (Se) Piccata Milanese in Käsehülle (2,S,Gl,Ei,ML) auf tomatisierten Spaghetti (1,2,Gl,Ei,So) Salat (9,Sn) oder Ratatouillegemüse (1,2,So) Dessert

Karotten- Kokos- Ingwer Suppe (1,Gl,So) Hirsch- Edelgulasch Semmelknödel (Gl,Ei,ML) oder Spätzle (Gl,Ei,ML) Rotkohl (1,3,11,So,Sf) oder Feldsalat (9,Sn) Apfel- Zimt- Pudding (ML)

Königincremesuppe (1,2,Gl,So,ML) Barbecuepfanne mit Rindfleischstreifen (Gl,So,Se) Reis Gemischter Salatteller (9,Sn) Dessert

Erbsencremesuppe (Gl) Schweinenacken "Dänische Art" (9,ML,Se,Sn) Knödel (1,3,Ei,Sf) oder Teigwaren (1,2,Gl,Ei,So) Kaisergemüse (1,2,So) oder Salat (9,Sn) Dessert

Donnerstag

07.12.2016

Mittwoch

06.12.2016

Dienstag

05.12.2016

Montag

 

Preis pro Menü: Studierende 2,40 € / Gäste 4,50 €

Speiseplan

CAMPUS

17


U A D LAN

Fairness statt Mitleid Schokolade, Kaffee oder Kleidung, die den studentischen Geldbeutel bei Weitem übersteigen. Wenig konkurrenzfähige Produkte, die von Menschen aus den Industrieländern aus Mitleid gekauft werden. Und arme Menschen, die aus den Geldern Spenden erhalten. So oder so ähnlich sieht das weitverbreitete Bild von „Fairtrade“ oder „Fairem Handel“ oft immer noch aus. Nicht so ganz, zeigt der Weltladen Landau: Nicht mit Mitleid, sondern im Licht von Fairness und Gerechtigkeit, sollen die dort angebotenen Produkte betrachtet werden. Der Weltladen sieht sich nicht als Konkurrent zu Supermärkten oder als Charity-Organisationen, die Almosen an Hilfsbedürftige verteilt. Ein Fachgeschäft für Fairen Handel, so betitelt er sich. Wie bei anderen Geschäften ist das Ziel: Produkte attraktiv anbieten und verkaufen. Gewinne fließen dabei in die Gestaltung des Ladens selbst oder in soziale Projekte in Entwicklungsländern. Dabei wartet der Weltladen mit vielen originellen Produkten auf: Tortentaschen mit rundem Einlegeboden, eine

18

bunte Mischung an Gewürzen oder getrocknete Mangos. Zwei drittel des Ladens nehmen kunsthandwerkliche Produkte wie vielfältige Dekoartikel, Schmuck, aber auch Geschirr, Textilien, Musikinstrumente oder Taschen ein. Aber auch ein breites Sortiment an Lebensmitteln fehlt im Laden nicht. Und die Preise? Ja, fair gehandelte Produkte sind teurer als konventionelle. Aber nicht überteuert. Und offizielle Warentests belegen: Fair gehandelte Produkte können in vielen Bereichen mit hoher Qualität punkten. Gewährleistet werden die Fairen Produktionsbedingungen entlang der gesamten Produktions- und Lieferkette durch die Hauptlieferanten GEPA, dwp und El Puente. Zusätzlich unterzieht sich der Weltladen alle zwei Jahre einer Prüfung, damit die fairen Handelsbedingungen aller Produkte gewährleistet werden. Danach erhält er eine offizielle Urkunde „Fairer Handel. Geprüft“, die er sich über die Ladentheke hängen kann. Ca. 40 ehrenamtliche Mitarbeiter und zwei hauptamtliche wirken am jährlich steigenden Umsatz mit und das schon


CAMPUS zen sich aktiv mit dem Fairen Handel auseinander. Flashmobs, Unterschriftenlisten, Kampagnen-Videos, das sind die politischen Mittel, auf die die Akteure des Fairen Handels zurückgreifen. Und immerhin 42.000 Supermärkte, Discounter, Bioläden, Bäckereien und Tankstellen bieten mittlerweile fair gehandelte Produkte an. Meine persönliche Meinung: Ich gehe gerne in Weltläden, nicht nur, weil ich dann mit gutem Gewissen einkaufen kann. Die Weltläden bieten eine Vielfalt an bunten Ideen und außergewöhnlichen Produkten, die ich woanders so nicht finde. Ob Schokolade mit Salz, handgeschöpfte Notizbücher oder eine würfelförmige Würfelbox. Außerdem hilft mir der faire Handel zu einem bewussteren Konsum: Wenn ich zwei Euro statt den Supermarkt-50-Cent für eine Schokolade esse, dann wertschätze ich sie doch um einiges mehr. Oft sind auf die Rückseite der Verpackung noch kleine Geschichten und Bilder vom Produzenten abgedruckt. Das löst ein bisschen die Anonymität, mit der wir uns heute in der Konsumwelt

LANDAU UND DIE WELT

seit 1980. Dabei steht der Weltladen nicht alleine da. Träger des Ladens ist der Verein Partnerschaft Dritte Welt e.V. und gehört zu mittlerweile 800 Weltläden deutschlandweit. Aber der Verkauf von fairen Produkten ist nur eine der drei Säulen, die in den Standards des fairen Handels verankert sind. Immerhin: Drei Prozent des deutschlandweit verkauften Kaffees sind fair gehandelt. Aber da bleiben immer noch 97 andere Prozent. Um das zu ändern, muss Fairtrade&Co bekannter werden. Deshalb heißen die anderen zwei Säulen im Fairen Handel: Bildung und politische Arbeit. Zu diesem Zweck steht ein Regal mit kostenlos entleihbaren Bildungs- und Infomaterial im Laden bereit. Deutschlandweit werden Projekte wie Fairtrade-Towns oder Fairtrade-Schools aufgebaut. Fair-Kaffee-Ausschank in einigen Cafés der Stadt und ähnliches gehören zu den Auflagen, die eine Stadt erfüllen muss. Damit kann eine Stadt sich um den Titel Fairtrade-Town bewerben. Bei Schulen entstehen oft Kooperationen mit den Weltläden, sie planen Aktionen und die Schüler set-

19


bewegen, auf. Eine nette, persönliche Note, finde ich.

mit dem Praktischen verbinden, Schokolade kaufen und Gutes tun?

3 der größten Vorurteile gegenüber dem Fairen Handel:

3. „Ja, aber woher weiß ich denn, dass das Geld wirklich beim Produzenten ankommt?“ Transparenz ist einer der zehn Standards des Fairen Handels und der gesamte Produktions- und Lieferweg wird regelmäßig und gewissenhaft geprüft.

1. „Mit dem Fairen Handel wird der regionale Markt hier vor Ort geschädigt.“ Eher nein. Denn die Produkte, die man fair kaufen kann, sind regional meistens gar nicht zu erwerben. Das herkömmliche Fairtrade-Siegel darf tatsächlich nur für Produkte aus Entwicklungsländern verwendet werden. Um aber auch für regionale Produkte einen Standard mit Siegel zu setzen, wurde vor ein paar Jahren das sogenannte Naturland-Fair-Siegel eingeführt. Das findet unter anderem für Bio-Milchprodukte mit fairen Milchpreisen Verwendung. 2. „Ob ich jetzt einmal faire Schokolade kaufe oder nicht, das ändert doch auch nichts.“ Der Standardsatz schlechthin und meiner Meinung nach meistens nur eine Ausrede der Bequemen. Denn wehtun tut es ja auch nicht, mal ein bisschen mehr Geld hinzulegen. Und würden an einem Tag eine Million Menschen einen Euro spenden, statt sich eine zweite Tafel Schokolade zu kaufen, dann hätten wir eine Million Euro Spenden beisammen. Warum nicht das Schöne

20

Sarah Sarah@la-uni.de


CAMPUS

LANDAU

UND DIE WELT

21


P P I T FILM

22


Start: 15.12.16

UND DIE WELT

- Werbeanzeige -

LANDAU

Schwere Körperverletzung, Besitz gestohlener Güter, Fälschung imperialer Dokumente – Jyn Erso (Felicity Jones) hat eine Reihe Schandtaten in ihrem Lebenslauf, als sie von den Rebellen angeheuert wird. Andererseits: Der Kampf gegen das Imperium wird nicht mit Samthandschuhen gewonnen, das wissen die Widerstandskämpfer um Mon Mothma (Genevieve O‘Reilly). Und außerdem war Jyns Vater Galen Erso (Mads Mikkelsen) maßgeblich daran beteiligt, die neue Superwaffe des Imperiums zu bauen, weswegen sein Insiderwissen und Jyns Verbindung zu ihm wertvoll sind. Insofern ist die undisziplinierte junge Frau, die sich seit ihrem 15. Lebensjahr allein durchschlägt, genau die Richtige für ein Team, das Galen finden und eine Himmelfahrtsmission ausführen soll: Das Imperium will den Todesstern testen und die Rebellen wollen wissen, was genau die Waffe kann – und wie man sie zerstört. Zusammen mit ihrer Gruppe, darunter ihr Aufpasser Captain Cassian Andor (Diego Luna), der blinde Krieger Chirrut Imwe (Donnie Yen) und dessen Kumpel Baze Malbus (Jiang Wen), sowie der umprogrammierte Ex-Sicherheitsdroide K-2SO (Alan Tudyk), zieht Jyn los. Der imperiale Militärdirektor Krennic (Ben Mendelsohn) will den Todesstern unterdessen so schnell es geht einsatzbereit bekommen, auch weil er unter der Fuchtel von Darth Vader (Stimme im Original: James Earl Jones) steht...

CAMPUS

Rouge One A Star Wars Story


23


UND

T L E DIE W

Argumentationstraining Vorurteile und Rassismus “Bei diesen ganzen *beliebige Gruppe einfügen* wird sich Deutschland warm anziehen müssen. Ich finde wir sollten *beliebige radikale Maßnahme hier einfügen“ Wer kennt das nicht? Man hockt am Stammtisch, bei den Verwandten, bei Freunden oder auf einer Fete und irgendwann fällt so ein Spruch? Das artet dann meist in einer emotionsgeladenen „Diskussion“ aus. Natürlich will man auf so etwas reagieren. Nur was geschieht? Kommt man mit Fakten, wird meist sofort das Thema gewechselt oder man wird einfach mit Lautstärke übertönt. Also einfach schweigen? Das ist leider auch keine Lösung. Die Vorurteile, die sich an diesen Stammtischen bilden können, können sich verfestigen und Menschen in bestimmte politische Lager treiben. Erst einmal in diesen Lagern, wird es schwierig, diese Leute dazu zu bringen, ihre Weltanschauung zu überdenken. Was also tun?

24

gegen

Genau hier setzt das „Argumentationstraining gegen Vorurteile und Rassismus“ an, welches vom 4-5. November 2016 von der ESG angeboten wurde und in der Xylanderstraße stattfand. Ich habe an diesem Seminar teilgenommen und werde einmal meine Eindrücke dazu schildern. Träger des Seminars ist die „Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz“. Es fing am Freitagnachmittag an. Geleitet wurde das Seminar von Hans Jürgen Ladinek, einem Polizeibeamten, der bis 2012 Beauftragter für Jugendsachen bei der Polizeidirektion Ludwigshafen war und Vorsitzender der JuReLu ist. Neben den Teilnehmern haben noch eine Mitarbeiterin der Landeszentrale und die ESG-Pfarrerin Anja Lebkücher das Seminar begleitet und mitgemacht. Am ersten Tag wurden typische Parolen, wie sie an Stammtischen fallen, gesammelt und für das Thema sensibilisiert (Was sind Vorurteile? Wodurch entstehen sie? Warum sollten wir uns damit auseinandersetzen?). Mit die-


CAMPUS LANDAU

Die Pausen waren angemessen, Sprudel, Äpfel und Brezeln wurden gestellt, es gab eine Auswahl an weiterführender Literatur, die mitgebracht und angeschaut werden konnte. Insgesamt hat mir dieses Seminar sehr gut gefallen und ich kann es für Lehramtsstudierende nur empfehlen. Im Hinblick auf die politische Situation Amerikas und Europas müsste es mehr Leute

geben, die sich gegen Vorurteile und Rassismus engagieren.

UND DIE WELT

ser Basis ging es dann am nächsten Tag weiter: Das Gelernte wurde mit abwechslungsreichen Spielen vertieft und auf die Probe gestellt.

Informationen gibt es bei der „Landeszentrale Politische Bildung RheinlandPfalz“

Stephan Stephan@la-uni.de

25


a r t n o C ro und

P

Ist das Amt des Bundespräsidenten noch notwendig? Seit kurzem wissen wir: Unser nächster Bundespräsident wird wohl Frank-Walter Steinmeier heißen. Wenn er gewählt wird - wovon auszugehen ist, da sich die große Koalition auf ihn geeinigt hat - tritt er im nächsten Jahr die Nachfolge vom derzeitigen Amtsinhaber Joachim Gauck an. Unabhängig von der Frage nach den Personen wird so ein Wechsel immer gerne zum Anlass genommen, um über die Sinnhaftigkeit deshöchsten Amtes in der deutschen Bundesrepublik zu diskutieren. Braucht man wirklich eine solche überparteiliche Repräsentationsfigur? Mit dieser Frage beschäftigen sich auch Danny und Moritz in dieser Pro & Contra-Ausgabe.

Pro – Wir brauchen einen überparteilichen Großvater!

26

Vorweg: Ich würde mir wünschen, dass es auch mal eine Bundespräsidentin gibt. Da aber davon derzeit nicht auszugehen ist, gibt es von mir die Assoziation zum männlichen Vertreter unseres Gewissens: den Großvater! Ich für meinen Teil bin bei Problemen oft zu meinem Großvater gegangen. Der hatte die meiste Zeit, viel Ahnung und dazu war er froh um jede Minute mit mir. Insofern einfach ein klasse Ansprechpartner! Und für mich trifft genau dies auch auf das Amt des Bundespräsidenten zu. Unabhängig von der aktuellen Personaldebatte wünsche ich mir eine erfahrene und besonnene Persönlichkeit in genau diesem Amt. In Krisen ist er oder sie ein Fels in der Brandung, in guten Zeiten auch mal der Mahner und bei aktuellen Konflikten (z.B. bei Integrationsfragen) ein Vermittler. Das besondere dabei: Mit ihren Reden

nimmt diese Person die Öffentlichkeit mit und macht nicht einfach Politik in dunklen Kammern. Ich freue mich sehr darüber! Denn jede Gesellschaft braucht ihre Leuchttürme. Nicht, weil diese Menschen etwas Besseres sind, sondern, weil sie sich durch jahrelange Tätigkeiten verdient machen und man dann fast schon automatisch zu diesen Menschen aufsieht. Und in unsicheren Zeiten wie den jetzigen ist es gut, mit dem Amt des Bundespräsidenten etwas zu haben, das Sicherheit, Zuversicht und Mut ausstrahlt. So wie mein Großvater, als ich ihn das letzte Mal fragte, wie ich denn Bitte eine Schleife in meine Schuhe bekomme. Danny Danny@la-uni.de


CAMPUS

CONTRA – Teuer und überflüssig einsätzen, Frank-Walter Steinmeier - Kritik, vor allem aufgrund seiner Entscheidung im Fall Murat Kurnaz. Ähnlich wie konstitutionelle Monarchen hat der/die BundespräsidentIn keine faktische Macht. Ein politisches Amt (und das ist es, denn man wird gewählt und soll sich politisch äußern) ohne Macht ist eigentlich ein Widerspruch in sich. Es wäre kein Problem, die hauptsächlich repräsentativen Aufgaben von anderen Personen übernehmen zu lassen. Da ist zum Beispiel das Privileg, Gesetze auf Verfassungskonformität zu prüfen. Diese Aufgabe wird bereits heute vom Bundesverfassungsgericht erfüllt. Andere Aufgaben könnten BundeskanzlerIn, BundestagspräsidentIn und BundesratspräsidentIn ebenso gut ausführen. Das wäre nicht nur billiger für uns alle, sondern auch eine wünschenswerte Aufwertung unseres Parlamentarismus.

LANDAU

Moritz Moritz@la-uni.de

UND DIE WELT

Bisher hat mir noch niemand wirklich erklären können, wozu es das Amt des Bundespräsidenten überhaupt gibt. Im Grunde finanzieren wir als SteuerzahlerInnen diesen alten Männern (auf eine Bundespräsidentin müssen wir wohl noch etwas warten...) einen schicken Wohnsitz und einen erquicklichen Ruhestand. Als einzige Amtsträger erhalten sie lebenslang volles Gehalt (knapp 200.000€ im Jahr) sowie eine repräsentatives Büro inkl. MitarbeiterInnen, unabhängig davon, wie lange sie im Amt waren. Die Ansprüche, die an das Amt gestellt werden (alle Deutschen repräsentieren, moralisch integer sein, immer die richtigen Worte finden, integrierend wirken, überparteilich bleiben, …), sind aus meiner Sicht sowieso von keinem Menschen zu erfüllen. Das zeigt ein Blick auf die letzten Bundespräsidenten und den aktuellen Kandidaten: Horst Köhler - Rücktritt nach umstrittener Rede zum Afghanistan-Einsatz, Christian Wulff - Rücktritt wegen Verdachts der Vorteilnahme, Joachim Gauck - Kritik z.B. wegen Aussagen zu „Überfremdung“, Hartz 4 und Kriegs-

27


S S A P S L A M

POWERED BY: printmandala.com

28


CAMPUS LANDAU UND DIE WELT

POWERED BY: printmandala.com

29


S S A P S L E RÄTS Preisrätsel! Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir dieses Mal 5 x 2 Gutscheine für das Universum Kinocenter in Landau!

Preisfrage: In welcher Stadt hat der Präsident unserer Universität, Prof. Dr. Roman Heiligenthal, offiziell seinen Sitz? Du weißt die Antwort? Super! Dann schicke die Lösung zusammen mit deinem Namen an: gewinnspiel@la-uni.de . Die GewinnerInnen werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Erfolg! PS: Achtung – die GewinnerInnen werden schriftlich benachrichtigt und der Gewinn gilt bis 14 Tage nach Erhalt der e-Mail. Also checked eure Postfächer!

30


CAMPUS LANDAU

UND DIE WELT

31


S S A P S L E RÄTS 7. griech. Buchstabe Schlaferlebnis

Verpflegungssatz

Fitness Abk.: treibenMaster of der Arts Mensch

Elternteil (Koseform)

zubereitetes Gericht

Luftreifen

gesich na- trocknete hen, er- Weinscheinen beere

Mobilfunkstandard

amerik. Showstar † (Frank) Stadtteil von London

Summe aller Pokereinsätze

Jagdsignal

US-Filmregisseur (Mel)

die Frisur formen

Kram, Krempel Gastspielreise

Kühlschrank im Hotelzimmer

Wirtschaftsmetropole im Jemen

farbig griech. Göttin, Mutter des Zeus

undichte Stelle

Hochgeschwindigkeitszug

Rohheit, Grausamkeit

Telefonat

Reich der Mitte

A m D e Knöterichgewächs

Abk.: Inhaber

ital. Gebirgszug

vormals Abk.: absolute Atmosphäre

Stadt in Kanada

2

3

dickflüssig

Entdecker el.-magn. Wellen

dt. Vorsilbe

10

1

griech. Vorsilbe: gleich

Hit von Take That Musik: wiederholen (da ...)

32

essbare Früchte

Weißling

2

8

Band a. Kalifornien (Linkin ...)

merken, fühlen

Geräte-, Wagenschuppen Abk.: Abitur

Spitzname Lincolns

Handarbeit

südamerik. u. mexik. Währung

Popband aus Augsburg Strahlungspunkt

i i v

Comicfigur (Spinat)

6

eng vertraut

Nachlassempfänger (Mz.)

römischer Liebesgott

unklar, diesig

4

lichte Glut

asiat. Wildesel willkommen, passend, bequem

dt. Schauspieler (Jürgen)

Musik: Schluss

Backmasse

9

Kieselsäuresalz

Fragewort

Flüssigkeitssieb

Ausweisbild

14 brit. R&BSänger (... Cruz)

Schlange im 'Dschungelbuch'

Gartengerät

4

5

6

7

8

9

Scharfrichter

10

11

12

13

14


7

franz.: trocken (Wein)

Einheit der el. Ladung

fortGeschenwährend, ke ständig

Schuldsumme, Pflichtgebot

magnet. nicht vor- Filmaufhanden zeichsein nung

Papstname

absurd

Abk.: AdolfGrimmeInstitut

österr. Musikgruppe

vorzeitiges Ende Kern-, Höhepunkt

Aufbau, Struktur griech. Göttin der Morgenröte

3 Bewohner der gr. Hauptstadt

veralt.: junger Bursche, Geck

Mitglied d. Band 'Die Ärzte'

Abk.: Aufgabe

Nährmutter

voraussehen, erraten Abk.: unter dem Meeresspiegel

Leim Internat. Standardbuchnr. (Abk.)

Schilf, Röhricht

12

gleichfalls

Mensch ohne Kunstsinn Anfängerin auf einem Gebiet

engl.: Auge

1 Geruchseindruck b. Weintrinken

matt, schwach

Abk.: Madame namentliche Erwähnung

konkret, effektiv Substanz des Elefantenzahns

digitale TVSchnittstelle süße Hefekringel

tadeln

Volk im Vorderen Orient Abk.: japan. Finnmark Währung

Inschrift am Kreuze Jesu

ital. Männername Abk.: Million

ungekocht

zu keiner Zeit

13

liebevolles 'Ansichdrücken' Name e. Klimaphänomens (2W.)

5

ital.: drei niederl. Maler (Vincent van ...)

Zeichen für Sinus

UND DIE WELT

Nebenfluss der Fulda

Bindewort

kurz für heraus

Abk.: mobile Datenerfassung

längs

11 feuchtheiße Erdzone

türk. Anisschnaps

Schiffsrand

LANDAU

innerhalb, im Laufe von

ein Rauschgift

CAMPUS

Bestandteil des Bieres

© RateFUX 2016-460-015

33


S I L R E K C E L

Schnitzelbrötchen mit Rotweinzwiebeln und Chili-Senf

Schnitzelbrötchen waren bei uns am Schulkiosk der Renner. Hier das Rezept für eine etwas aufgepeppte vegetarische Version. Für die Schnitzel braucht man Seitan Fix. Das gibt es zum Beispiel im VeggieMio in der Innenstadt. Wer einen Dämpfaufsatz für seinen Topf hat, dämpft die Schnitzel am besten 45 Minuten, statt sie zu kochen. Die Rezeptmenge ergibt 4 Brötchen.

Du Brauchst: Für die Brötchen: – 1 Päckchen Tro- ckenhefe – 350ml lauwarmes Wasser – 500g Dinkelmehl – 1 TL Honig – 1 EL Essig – 2 TL Salz – 25g Butter

Für die Seitanschnitzel: – 1 EL Tomatenmark – 6 EL Öl – 300ml Wasser – 225g SeitanFix – 2 EL Speisestärke – 2 EL Hefeflocken – 1 TL Salz – 1 l Gemüsebrühe – 1 Ei – 10g Mehl – 30g Semmelbrösel

34


CAMPUS

Für die Rotweinzwiebeln: – 3-4 rote Zwiebeln – 50g Butter – 2 EL Zucker – 1 TL Thymian – 150ml Rotwein

LANDAU UND DIE WELT

Außerdem: – 4 EL Senf – 1 TL Paprikagewürz – 1 TL Chiliflocken – 1 TL Olivenöl – 4 Salatblätter

35


S I L R E K C E L So geht’s: –

Für die Brötchen Hefe, Wasser und Mehl zu einem Teig verkneten. Honig und Essig dazugeben und weiter kneten. Zum Schluss noch Salz und Butter mit einkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort mindes- tens eine Stunde gehen lassen.

Für die Schnitzel Tomatenmark, 2 EL Öl und Wasser verrühren. Mit Seit- anFix, Speisestärke, Hefeflocken und Salz vermischen. Ordentlich durchkneten. Teig vierteln und zu dünnen Schnitzeln ausrollen. In der Gemüsebrühe ca. 30 Minuten kochen. Dann abtropfen und auskühlen lassen.

Den Brötchenteig in vier Teile teilen und zu Brötchen formen. Auf ei- nem mit Backpapier belegten Backblech nochmals eine halbe Stunde gehen lassen.

Senf, Paprikagewürz, Chiliflocken und Olivenöl vermischen. Die Salat- blätter waschen und trocken schleudern.

Ofen auf 180°vorheizen. Brötchen mit einem Messer quer einschnei- den. 20-30 Minuten backen. Nach 5 Minuten Backzeit ein Gefäß mit Wasser dazustellen.

Für die Rotweinzwiebeln die Zwiebeln in Ringe schneiden. Butter in ei- nem Topf erhitzen, Zwiebeln darin leicht andünsten. Zucker und Thy- mian hinzufügen und 5 Minuten unter Rühren karamellisieren lassen. Rotwein dazugießen und weitere 10-15 Minuten einkochen.

Ei in einen tiefen Teller schlagen und verrühren. Mehl und Semmelbrö- sel ebenfalls jeweils in einen tiefen Teller geben. Fertige Schnitzel zuerst im Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und in den Semmel- bröseln wenden. Schnitzel im restlichen Öl auf beiden Seiten knusprig braten.

Fertige Brötchen aufschneiden. Untere Hälften mit dem Senf bestrei- chen. Je ein Salatblatt und ein Schnitzel darauf legen. Zwiebeln darauf geben und mit der oberen Hälfte abschließen.

Guten Appetit!

36


CAMPUS LANDAU Moritz Moritz@la-uni.de

UND DIE WELT

Mit freundlicher UnterstĂźtzung von:

37


AStA

Vorsitz

-Sekki

Katharina Schmidt vorsitz@asta-landau.de

WO IHR UNS FINDET: Blauer Ausgang Atrium / gegenüber H1+H2

Luisa Horsten vorsitz@asta-landau.de

SERVICE: - Formulare (Fachschaftsanträge, Freitische,...) - ISIC  - Fundsachen - Wohnungsanzeigen - Antworten auf Fragen aller Art - kostengünstiges Kopieren (3 Cent pro S/W-Kopie) - Liebe und Aufmerksamkeit - „Freilos“-Verkauf - etc.

Finanzen Lea Solbach finanzen@asta-landau.de

Hochschulpolitik Malte Bock hochschulpolitik@asta-landau.de Christian Höving co-hochschulpolitik@asta-landau.de

Öffentlichkeistarbeit (PR) Rosa Stecher pr@asta-landau.de

Soziales

Mona Schwab soziales@asta-landau.de

ÖFFNUNGSZEITEN: Montag 12:00 - 14:00 Uhr Dienstag 12:00 - 14:00 Uhr Mittwoch 14:00 -16:00 Uhr Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr Freitag geschlossen KONTAKT: Robert Scheeren campus@asta-landau.de Tel.: 06341-280 31 276 Fax: 06341-280 31 275

Fachschaften & Projekte Miriam Krass fachschaften@asta-landau.de

Studium Laura Kurz studium@asta-landau.de

Events & Sport Johannes Kapor events@asta-landau.de Hannah Scholz co-events@asta-landau.de Felix Göttert kultur-extern@asta-landau.de

StuPa

PRÄSIDIUM: Marc Penndorf & Christina Lemke praesidium@stupa-landau.de Tel.: 06341-280 31 276

www.stupa-landau.de www.twitter.com/stupa_ld

Inklusion Katharina Hendricks inklusion@asta-landau.de

Umwelt & Mobilität Lilian Hirschmann umwelt@asta-landau.de Ronja Klose auto@asta-landau.de

Datenschutz Sebastian Droste datenschutz@asta-landau.de

AStA-Sekretariat Robert Scheeren campus@asta-landau.de www.asta-landau.de www.twitter.com/asta_ld

38

Stand: Juni 2016

SITZUNGEN:

Uhr 28.11.2016 18 StuPa-Sitzung: fgang) Au r ue la (b m Konferenzrau Uhr 05.12.2016 18 StuPa-Sitzung: ang) fg Au r ue la (b m Konferenzrau Uhr 30.11.2016: 20 AStA-Sitzung: il) Te er in le m (k Konferenzrau Uhr 1.2016 18:30 La-Uni: 28.1 um ra lts ha nt Aufe studentischer


CHEFREDAKTION: Danny Behrendt danny@la-uni.de

REDAKTION: Sarah Wagner sari@la-uni.de

Stephan

LAYOUT & GRAFIK: Bastian Stock

Stephan@la-uni.de

BILDHAFTES:

Malin Canzler

BackCover: Bastian Stock

malin@la-uni.de

Texturen: freestocktextures.com

Bastian Stock

Sonstiges: Stockpicture.com Fotolia.com Bastian Stock Moritz Geske

bastian@la-uni.de

Moritz Geske moritz@la-uni.de

Cover: Bastian Stock

lisa@la-uni.de

Sarah Brockhaus Sarah@la-uni.de

WWW.LA-UNI.DE

DRUCK:

Gemeindebriefdruckerei Groß Ösingen

AUFLAGE: 1200 Stück

Lisa Kohm

LA-UNI FORTSTRASSE 7 76829 LANDAU

WWW.FACEBOOK.COM /LAUNIMAGAZIN

RECHTLICHES:

1. Die von der La-Uni Redaktion bereitgestellten Informationen sind mit großer Sorgfalt erstellt worden, Fehler sind jedoch nicht völlig auszuschließen. Für Schäden durch Nutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen haften wir nicht. 2. Der Nachdruck und jegliche Verwendung von Text-, Grafik- oder Bildmaterial, auch nur in Auszügen, ist nur nach schriftlicher Genehmigung durch die La-Uni Redaktion, respektive der rechtlichen Eigentümer, erlaubt.

TWITTER @LAUNIREDAKTION

3. Die namentlich gekennzeichneten Beiträge spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.

39


„Wir standen uns so nah, dass es zwischen uns keinen Platz mehr gab für Gefühle.“

- Stanislaw Jerzy Lec


217