__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

1


2


SPIELZEIT 21–22

3


4


INHALTSVERZEICHNIS

INHALT 7

VORWORT

9

SCHAUSPIEL

23

KINDER- & JUGENDTHEATER

39

KONZERTE

53

KLEINKUNST & COMEDY

65

EXTRAS

71

VERLEGUNGEN

78

PARTY-CIPATION

83

SERVICE

85 GASTRONOMISCHES

ANGEBOT 87

MIETEN & TAGEN

89 ABOS & WAHLPAKETE 100 VERANSTALTUNGSÜBERSICHT

2021/2022 104 ABO-BEDINGUNGEN 106 BESUCHERSERVICE 109 IMPRESSUM

5


VORWORT

6


VORWORT

WIR FREUEN UNS AUF SIE! Liebes Publikum, liebe Freundinnen und Freunde des Kulturhaus Lüdenscheid, während diese Zeilen verfasst werden, sind die Türen des Kulturhauses für Sie noch fest verschlossen, dennoch wurde hinter den Kulissen bereits seit Wochen ehrgeizig an einem Programm für die kommende Spielzeit 2021/2022 gearbeitet, Veranstaltungen geplant, verschoben und ersetzt, immer mit dem Gedanken im Hinterkopf: „ …, aber was wenn…“. Auch wenn die letzten Monate für Kulturbetriebe durchaus schwierig waren, gab der kurze Zeitraum im vergangenen Jahr, in dem wir Sie bei uns begrüßen durften, einen kleinen Hoffnungsschimmer auf das, was das Team des Kulturhauses am liebsten tut: Sie mit einem abwechslungsreichen und unterhaltsamen kulturellen Programm zu begeistern. Aber auch der Zusammenhalt der Kulturschaffenden untereinander gab in den letzten Monaten Zuversicht – egal, ob in der Zusammenarbeit mit Tourneetheatern, SoloKünstler*innen oder Orchestern. Gemeinsam haben wir jede noch so kleine Möglichkeit überlegt, Kulturveranstaltungen wieder für Sie zugänglich zu machen. So warten schon vor Beginn der Abonnementveranstaltungen mit der Jungen Bläserphilharmonie am 29.08.2021 und Carlos Cipa am 12.09.2021 zwei „Appetithappen“ auf unsere Konzertbesucher. Ebenso erfreulich ist es, dass nahezu alle Künstler*innen der entfallenen Lüdenscheider Kleinkunsttage 2021 erneut für den kommenden Wettbewerb um die Lüdenscheider Lüsterklemme in 2022 gewonnen werden konnten. Was Sie sonst noch 2021/2022 erwarten dürfen? Neben Literaturklassikern wie Biedermann und die Brandstifter (11.12.21), Die Physiker (03.02.22) und einer zeitgenössischen Version Goethes Werther, im Jugendtheater (08.10.21), wird vor Weihnachten die Theateradaption des Märchenfilmklassikers Drei Haselnüsse für Aschenbrödel als Doppelvorstellung im Kinderprogramm zu sehen sein. In der Reihe der Sinfoniekonzerte wird am 08.05.2022 mit Kit Armstrong ein Weltklasse-Pianist für Sie „Variationen des Glücks“, mit Klavierkonzerten von Mozart und C.P.E. Bach, spielen. Voller Zuversicht und Tatendrang schauen wir nun auf die kommende Spielzeit und hoffen sehr, die für lange Zeit verschlossenen Türen des Theatersaals wieder durchgehend für Sie öffnen zu dürfen. Zum Abschluss gehört unser Dank aber ganz Ihnen – unseren Abonnentinnen und Abonnenten, unseren Besucherinnen und Besuchern – die Sie uns die Treue gehalten und so viel Verständnis für alle coronabedingten Änderungen gezeigt haben. Lassen Sie uns wieder gemeinsam Kultur erleben.

Ihr Kulturhaus-Team

7


8


MARLOW (S. 21)

SCHAUSPIEL

9


Foto: © Valeria Tamasulo

10 DR. NEST


SCHAUSPIEL

DR. NEST FR, 24. SEP, 19:30

NEIN ZUM GELD FR, 01. OKT, 19:30

Regie: Hajo Schüler Co-Regie: Michael Vogel Familie Flöz

Von Flavia Costa Regie: Tina Engel Mit Boris Aljinovic, Erika Skrotzki, Janina Stopper, Christian Schmidt Konzertdirektion Landgraf

Dr. Nest wird am frühen Morgen von Stimmen geweckt, als er langsam zu sich kommt, ist er allein in seinem Zimmer. Die eintreffenden Patienten und Schwestern der Heilanstalt „Villa Blanca“ kommen ihm seltsam bekannt vor, doch er selbst fühlt sich fremd in dieser Umgebung. Von Unruhe getrieben sucht er in den Bruchstücken seiner Erinnerungen nach Antworten: Einst kam er als junger Arzt mit einer Berufung und Neugierde in die Heilanstalt. Doch die rätselhaften und befremdlichen Symptome seiner Patienten entwickelten sich zu einem Spiegel seiner eigenen Zweifel und Unsicherheiten. Und je mehr Dr. Nest auf seine innere Stimme hört, desto tiefer steigt er hinab in ein dunkles Labyrinth seiner Gedanken. Familie Flöz begibt sich auf eine Reise in die Tiefen der Seele und zeigt die Zerbrechlichkeit, die Beweglichkeit und auch die schöpferische Kraft der menschlichen Psyche und ermöglicht einen Einblick in eine fiktive Heilanstalt. Das Künstlerkollektiv Familie Flöz ist weltweit für sein Maskentheater bekannt. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: BESTSELLER Mit freundlicher Unterstützung des:

Richard gewinnt im Lotto, ganze 162 Millionen Euro. Doch er will das Geld nicht. Seine demonstrative „Heldentat“ trifft bei seiner Frau Claire, seiner Mutter Rose und seinem bestem Freund und Geschäftspartner Etienne nicht auf Begeisterung, eher im Gegenteil. Sie sind entsetzt und versuchen ihn mit aller Kraft davon zu überzeugen, das Geld anzunehmen. Trotz starker Argumente bleibt Richard hartnäckig und lässt sich nicht auf die Seite seiner Familie und Freunde ziehen. Wie weit werden Claire, Rose und Etienne gehen? Sind sie vielleicht sogar zu einem Mord bereit? Die Komödie verdeutlicht, welche Macht Geld über die Gesellschaft hat und zeigt auf, wie beeinflussbar jeder einzelne Mensch ist. Flavia Costa ist eine französische Autorin und Schauspielerin. Sie arbeitete mit prominenten Regisseuren wie Olivier Py und spielte u. a. in der BBC Serie „Le Cafe des Reves“. „Nein zum Geld“ ist Costas erstes Theaterstück. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: BOULEVARD UND KOMÖDIE

11


Foto: © Lahola

12 DIE KINDER


SCHAUSPIEL

DIE KINDER SO, 24. OKT, 19:30

DIE LIEBE GELD SA, 30. OKT, 19:30

Von Lucy Kirkwood Regie: Sewan Latchinian Mit Marion Kracht, Marion Martienzen, Mathieu Carrière Hamburger Kammerspiele in Kooperation mit der Körber-Stiftung

Von Daniel Glattauer Mit Hardy Krüger jr., Muriel Baumeister, Axel Pape Münchner Tournee

Nach einem Super-GAU an einer europäischen Küste leben die ehemaligen Atomphysiker Hazel und Robin nahe der Sperrzone. Eines Tages taucht ihre frühere Kollegin Rose auf, mit welcher sie vor der Katastrophe das Atomkraftwerk aufgebaut haben. Doch was will sie? Rose möchte sich ihrer Vergangenheit als Nuklearwissenschaftlerin stellen und schlägt einen Plan vor, der auf Entsetzen stößt. Ein Kammerspiel, das sich in Echtzeit und auf beengtem Raum, zu einem packenden Thriller weitet. Schuldgefühle treffen auf Egoismus, technische Errungenschaften auf ökologisches Bewusstsein. Und über allem stehen die Fragen: Welche Verpflichtung haben wir gegenüber unseren Kindern? Und was wollen wir ihnen hinterlassen? Lucy Kirkwood (*1984) ist eine britische Autorin. Sie studierte Englische Literatur und schreibt seit 2007 für das Theater.

Eigentlich will Alfred Henrich nur ein Geschenk für seine Frau Ulli zum Hochzeitstag kaufen. Doch dies scheint unmöglich, denn nicht ein Geldautomat möchte ihm Geld auszahlen und das obwohl sein Konto im Plus und seine Karte gültig ist. Auch ein Termin bei seiner Bankberaterin hilft ihm nicht weiter. Mit Ausreden und Lügen versucht diese Alfred zu erklären, dass es seinem Geld gut gehe, es allerdings momentan nicht zur Verfügung stehe. Als ihm dann auch noch der Bankdirektor die „Bank der Zukunft“ vorstellt, bei der Menschlichkeit im Vordergrund steht, wird es Alfred zu bunt… Daniel Glattauer (*1960) studierte Pädagogik und Kunstgeschichte. Mit seinen EMail-Romanen Gut gegen Nordwind und Alle sieben Wellen gelangen ihm seine bisher größten Bestseller. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: BOULEVARD UND KOMÖDIE

VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: TRAGISCHE HELDEN Mit freundlicher Unterstützung des:

13


Foto: © M. Menke

14 ANGELA I.


SCHAUSPIEL

EINE VERHÄNGNISVOLLE AFFÄRE SO, 31. OKT, 19:30

ANGELA I. SA, 27. NOV, 19:30

Von James Dearden Regie: Christian Nickel Mit Michael von Au, Stephan Benson, Alexandra Kamp, Lisa Karlström Hamburger Kammerspiele

Von Katja Hensel Regie: Stefan Otteni Bremer Shakespeare Company

Eines Tages lernt der erfolgreiche Anwalt und Familienvater Dan Gallagher die attraktive Verlagslektorin Alex Forrest kennen und aus einem harmlosen Flirt wird ein unverbindlicher One-Night-Stand mit klaren Regeln. Als sich jedoch herausstellt, dass Alex schwanger ist und eine Beziehung will, wird die Situation für Dan immer heikler. Sie lässt nichts unversucht, um Dan von ihrer Liebe zu überzeugen und schreckt auch vor Erpressung und Selbstmorddrohungen nicht zurück. Ein vermeintlich harmloser Seitensprung eskaliert zu einem tödlichen Rachefeldzug. Ein packendes Psychodrama über Liebe, Verlangen und Hass. James Dearden (*1949) ist ein britischer Schriftsteller und Regisseur. Dearden erhielt eine Oscar-Nominierung in der Kategorie „Bestes adaptiertes Drehbuch“ für seine Inszenierung Eine Verhängnisvolle Affäre. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: BESTSELLER

Deutschland in der nahen Zukunft. Die Kanzlerin hat abgedankt und ist abgetaucht, der Bundestag verliert die Kontrolle und die Feinde des Systems drohen mit der Übernahme. Lediglich vier Politiker versuchen die wütende Masse zu zähmen, egal wie hoch der Preis ist. Doch das Volk ist Demokratiemüde, rebelliert und lässt sich nicht beherrschen. Die Politiker stehen vor einem Dilemma: Wie sollen sie ihrer politischen Rolle gerecht werden und gleichzeitig auf ihre moralischen und persönlichen Ansprüche hören? Unterdessen schmiedet die ehemalige Kanzlerin heimlich an einem eigenen Plan – wird sie damit den Staat retten können oder die Demokratie in den Abgrund treiben? Katja Hensel beleuchtet den gegenwärtigen Zustand des demokratischen Staatswesens und zeigt eine Welt, die Shakespeare näher ist, als erwartet: chaotisch, tragisch, verzweifelt und sehr komisch – genau wie die Politik unserer Tage. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: TRAGISCHE HELDEN Mit freundlicher Unterstützung des:

15


Foto: © Franziska Straus

16 MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE


SCHAUSPIEL

MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE FR, 10. DEZ, 19:30

BIEDERMANN UND DIE BRANDSTIFTER SA, 11. DEZ, 19:30

Nach dem gleichnamigen Film von Stéphane Robelin Regie und Theaterfassung: Folke Braband Mit Walter Plathe, Bürger Lars Dietrich, Manon Straché, Magdalena Steinlein, Vanessa Rottenburg Komödie Berlin

Von Max Frisch Regie: Michael Neuwirth Theater Poetenpack

Nach dem Tod seiner Frau lebt der Witwer Pierre völlig allein und zurückgezogen. Seine Tochter Sylvie möchte dies ändern und schenkt ihm einen Computer, um die Welt des Internets kennen zu lernen. Alex, der Freund von Sylvies Tochter, soll ihm dabei helfen. Das ungleiche Duo tut sich anfangs ziemlich schwer, doch dann stolpert Pierre ausgerechnet über ein DatingPortal und nimmt Kontakt zu einer jungen Frau namens Flora63 auf. Diese erliegt seinen romantischen Zeilen und möchte ihn unbedingt im realen Leben kennen lernen. Dumm nur, dass er für sein Profil das Foto des sehr viel jüngeren Alex, dem Freund seiner Enkelin, benutzt hat. Die Filmadaption von Stéphane Robelin feierte 2017 Kinopremiere. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: BOULEVARD UND KOMÖDIEN

Gottlieb Biedermann ist empört: In seinem Wohnort häufen sich die Fälle von Brandstiftung. Die Methode der Brandstifter scheint immer gleich zu sein: Als harmlose Hausierer erschleichen sie sich Obdach bei den Anwohnern, doch in der Nacht legen sie Feuer in den Häusern und Wohnungen. Als Biedermann den Ringer Schmitz bei sich aufnimmt und dieser bald darauf mit einem Freund Schwarzpulverfässer in sein Haus rollt, will Biedermann nicht wahr haben, dass er die Brandstifter in sein eigenes Haus gelassen hat. Frischs „Lehrstück ohne Lehre“ ist eine politische Parabel auf die Wehrlosigkeit des Bürgertums gegenüber einer totalitären Bedrohung. Der Schweizer Autor und Architekt Max Frisch (1911–1991) gehört zu den wichtigsten deutschsprachigen Schriftstellern des 20. Jahrhunderts. Mit Werken wie Homo Faber erlangte er Weltruhm. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: TRAGISCHE HELDEN

17


SCHAUSPIEL

EIN OSCAR FÜR EMILY DI, 11. JAN, 19:30

DINGE, DIE ICH SICHER WEISS SA, 29. JAN, 19:30

Von Folker Bohnet und Alexander Alexy Mit Leslie Malton und Felix von Manteuffel Münchner Tournee

Von Andrew Bovell Regie: Adelheid Müther Ernst Deutsch Theater Hamburg/ Konzertdirektion Landgraf

Emily und Henry, ein alterndes Schauspielehepaar, bereiten sich auf die Oscar-Nacht vor. Sie erhoffen sich, endlich für ihr Lebenswerk gewürdigt zu werden. Während Sie in Erinnerungen schwelgen und Goethe und Shakespeare zitieren, erscheint der Lieferjunge Jeff mit dem täglichen Mittagessen. Endlich haben die beiden das Publikum, das sie so sehr brauchen. Doch Jeff deckt mit seinen hartnäckigen Fragen nach dem Sohn des Paares eine Lebenslüge auf. Denn Bill ist weder Anwalt noch Arzt, sondern bereits Jahre zuvor an einer Überdosis verstorben. Was die beiden nicht wissen: Bill hinterließ einen Sohn, ihren Enkel. Ein Oscar für Emily zeigt auf berührende und tragisch-komische Weise das Leben eines Hollywoodpaars, dass im Traumbild seiner Vergangenheit schwelgt. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: BOULEVARD UND KOMÖDIE

Innerhalb eines Jahres wird das beschauliche Familienleben der sechsköpfigen Familie Price gewaltig auf den Kopf gestellt: Im Sommer kehrt die jüngste Tochter Rosie mit gebrochenem Herzen aus Europa zurück in das heimische Nest, die älteste Tochter Pip beschließt im Herbst Ehemann und Kinder zu verlassen, während Mark, der älteste Sohn, im Winter in Sydney ein neues Leben als Frau beginnen möchte. Als dann auch noch Ben, der jüngste, gesteht, Gelder veruntreut zu haben, scheint die idyllische Familie aus ihren Fugen zu brechen. Ein Stück über ein komplexes Familiengeflecht, Liebe, Verlust und gelebte und ungeblebte Träume. Andrew Bovell studierte Drama am Victorian College of the Arts in Melbourne. Er schreibt inzwischen für Film und Theater. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: BESTSELLER

18


DIE PHYSIKER DO, 03. FEB, 19:30

DIE NIERE SO, 27. FEB, 19:30

Von Friedrich Dürrenmatt Regie: Jo Fabian Theater an der Ruhr in Kooperation mit dem FFT Düsseldorf

Von Stefan Vögel Regie: Martin Woelffer Mit Dominic Raacke, Katja Weitzenböck, Jana Klinge und Romanus Fuhrmann Komödie Berlin

Der Physiker Möbius flüchtet in eine Irrenanstalt, um seine Entdeckung, die die Vernichtung der Welt mit sich bringen würde, vor der Öffentlichkeit zu schützen. Er inszeniert seinen vorgespielten Wahnsinn mit allerhand Raffinesse, ohne zu wissen, dass der Geheimdienst in Form von zwei Undercover-Agenten, Isaac Newton und Albert Einstein, bereits hinter ihm her ist. Als es Möbius gelingt seine Mitinsassen davon zu überzeugen, das gefährliche Wissen zu bewahren, entpuppt sich die Leiterin der Anstalt als die einzig wahre Verrückte und will mit Möbius Aufzeichnungen nach der Weltherrschaft streben. Dürrematt ließ die Eindrücke des Kalten Krieges und eine rasante technische Weiterentwicklung der Welt in Die Physiker einfließen. Das Stück und seine Thematik ist heute nach wie vor brandaktuell. Friedrich Dürrenmatt (1921-1990) war Dramatiker, Erzähler und Essayist. Seine größten Erfolge erzielte er mit seinen Komödien Der Besuch der alten Dame und Die Physiker. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: TRAGISCHE HELDEN 18:30 EINFÜHRUNGS-VORTRAG SIEHE SEITE 82

Nach einer gemeinsamen Vorsorgeuntersuchung wird bei Kathrin ein Nierenleiden festgestellt, sie benötigt ein Spendeorgan. Ihr Ehemann Arnold, ein erfolgreicher Architekt, hingegen ist kerngesund. Bevor die beiden sich der Situation bewusst werden und eine Entscheidung treffen können, bekommen sie von einem befreundeten Pärchen Besuch, um gemeinsam auf einen neuen Auftrag anzustoßen, welchen Arnold an Land gezogen hat. Während Arnold noch zögert, seiner Frau eine Niere zu spenden, meldet sich Götz sofort freiwillig, als er von Kathrins Gesundheitszustand erfährt. Arnold ist darüber gar nicht erfreut, und es beginnt ein Kampf um die Organspende. Eine Komödie, die sich mit der Fragestellung, ob Liebe messbar ist, auseinandersetzt und dabei nicht nur an die Nieren, sondern auch an das Herz geht. Stefan Vögel (*1969) feierte erste Erfolge im Kabarett, ehe er sich als Theater- und Drehbuchautor einen internationalen Namen machte. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: BOULEVARD UND KOMÖDIE

19


20

Foto: © Volker Beushausen

MARLOW

SCHAUSPIEL


SCHAUSPIEL

VÖGEL MI, 02. MÄR, 19:30

MARLOW DO, 07. APR, 19:30

Von Wajdi Mouawad Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel

Nach Volker Kutscher Regie: Pia Böhme Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel

Eitan, ein deutscher Jude aus Berlin und Wahida, Amerikanerin mit arabischen Wurzeln, lernen sich in der New Yorker Universitätsbibliothek kennen und lieben. Trotz aller Bemühungen holen sie ihre Herkunft und das familiäre Erbe immer wieder ein. Auf einer Forschungsreise in Israel wird Eitan bei einem Terroranschlag schwer verletz. Als seine Familie ihn im Krankenhaus besucht, brechen alle alten Konflikte über kulturelle und religiöse Zugehörigkeit wieder auf und kreisen wie Unglücksvögel über den Protagonisten. Wajdi Mouawad schaffte es in Vögel auf emotionale Weise ein familiäres Schicksal anhand kultureller Gegensätze zu erzählen. Vögel ist aktuell eines der meist gespielten Stücke auf deutschen Bühnen. Der Autor Wajdi Mouawad (*1968) wurde im Libanon geboren, migrierte im Kindesalter zunächst nach Frankreich und dann nach Kanada. Heute lebt er in Frankreich und leitet dort das Théâtre national de la Colline in Paris. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: TRAGISCHE HELDEN Mit freundlicher Unterstützung des:

Berlin, 1935. Während der Nationalsozialismus mit all seinen Auswirkungen Deutschland in rasendem Tempo in eine zerstörerische Diktatur verwandelt, gerät die Lebenssituation von Gereon Rath und seiner Frau Charly zunehmend unter Druck. Doch Rath, inzwischen zum Oberkommissar befördert, hat sich in seiner Polizeiarbeit noch nie beirren lassen. Ein tödlicher Verkehrsunfall weckt seinen Jagdinstinkt. Der Fall ist heikel und berührt die Machtzentrale: Hermann Göring soll erpresst werden. Als ihm der Fall entzogen wird, stachelt ihn das nur noch mehr an. Im Hintergrund zieht einmal mehr der Mann die Fäden, mit dem Gereon nie wieder etwas zu tun haben wollte: der Unterweltkönig Johann Marlow. Volker Kutscher (*1962) ist, seitdem seine Romane um Gereon Rath Vorlage für die Fernsehserie „Babylon Berlin“ wurden, einer der international erfolgreichsten Krimiautoren unserer Zeit. Zunächst arbeitete er als Tageszeitungsredakteur und Drehbuchautor, bevor er seinen ersten Kriminalroman schrieb. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: BESTSELLER 18:00 TANZSTUNDE MIT MARC TEGTMEYER SIEHE SEITE 79

21


SCHAUSPIEL

WAS MAN VON HIER AUS SEHEN KANN DI, 10. MAI, 19:30

DIE ODYSSEE FR, 24. JUN, 19:30 SA, 25. JUN, 19:30

Nach Mariana Leky Regie: Dominik Günther Gilla Cremer und Rolf Claussen

Frei nach Homer NN Theater

Die alte Selma kann den Tod vorhersagen. Immer, wenn sie von einem Okapi träumt, stirbt ein Bewohner ihres kleinen Dorfes. Ungewiss ist jedoch, wen es treffen wird. Diesmal stirbt der beste Freund von Luise, Selmas Enkelin und für das 10-jährige Mädchen und die Dorfbewohner ist nichts mehr wie vorher. Trost findet Luise bei ihrer Großmutter und lernt, dass das Leben noch weitaus mehr mit ihr vorhat, z.B. eine Liebe, die viele tausende Kilometer überbrücken muss. Was man von hier aus sehen kann porträtiert das Leben eines Dorfes, in dem alles auf wundersame Weise zusammenhängt und in dem die Menschen trotz Widerständen, Unwägbarkeiten und Zeitverschiebungen mit der Liebe ringen – ohne dabei den Mut zu verlieren. In dieser Inszenierung lassen Gilla Kremer und Rolf Claussen zu zweit ein ganzes Dorf lebendig werden. Mariana Leky (*1973) studierte Germanistik und Kulturwissenschaften sowie Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: BESTSELLER

Odysseus ist ein archaisches Urbild des Menschen, der sich nicht den Göttern und dem Schicksal ergibt, sondern mit List und Klugheit zum Herrscher über sein eigenes Geschick wird. Auf seiner Irrfahrt verliert er trotz ständiger Bedrohungen und vieler Verlockungen sein Ziel nicht aus den Augen: nach Hause zu kommen, heim zu seiner Frau, zu seiner Familie. Nur um zu erkennen, dass diese Welt nicht mehr die ist, aus der er aufgebrochen ist. Odysseus findet seine vertraute Welt nicht wieder. Nichts ist mehr so wie es war, als er Ithaka vor 20 Jahren verlassen hatte. Die Odyssee ist eines der ältesten und einflussreichsten Werke der abendländischen Literatur. Das NN Theater entdeckt die Schönheit der antiken Sprache und fragt sich, welche Rolle Odysseus Irrfahrt in der heutigen Zeit einnimmt. Der Auftritt des NN-Theaters auf der Waldbühne hat Tradition und ist eine feste Größe im Spielplan des Kulturhaus Lüdenscheid. VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren Abo: 24. JUNI – TRAGISCHE HELDEN + BESTSELLER 25. JUNI – BOULEVARD UND KOMÖDIE Bei gutem Wetter findet die Aufführung auf der Waldbühne statt.

22


GESPENSTERJÄGER AUF EISIGER SPUR (S.35)

KINDER- & JUGENDTHEATER


Foto: © Junges Theater Bonn

24 PETTERSSON UND FINDUS


KINDER- & JUGENDTHEATER

PETTERSSON UND FINDUS (4+) DO, 23. SEP, 15:30

DIE KONFERENZ DER TIERE (6+) MI, 29. SEP, 17:00

Nach Sven Nordqvist Regie: Andreas Lachnit Junges Theater Bonn

Nach Erich Kästner Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel

Der schrullige Pettersson ist eigentlich ganz zufrieden einsam und allein auf seinem Bauernhof zu leben. Als er jedoch eines Tages einen jungen Kater findet, nimmt Pettersson den Kleinen bei sich auf, denn so ein Gefährte an seiner Seite ist ja doch ganz nett. Schnell schließt Findus mit den anderen Tieren auf dem Bauernhof Freundschaft und auch Pettersson wächst der kleine Kater immer mehr ans Herz. Eigentlich könnte das Leben von Findus nicht schöner sein, doch dann bekommt der Bauernhof neuen Zuwachs – ein Hahn namens Caruso. Alle Hühner haben auf einmal nur noch Augen für Caruso, dabei war Findus bisher der Hahn im Korb. Und dann kräht dieser auch noch rund um die Uhr und weckt Findus sogar aus seinem Schlaf. Es reicht dem Kater, er muss Caruso und sein Geschrei loswerden.

Die Tiere sind unzufrieden mit den Menschen. Sie denken zu viel an Krieg und vergessen ihre Kinder. „Das muss sich ändern!“, fordern sie. So beschließen die Tiere in einer Konferenz, die Menschenkinder in einer Nacht-und-Nebel-Aktion zu sich zu holen und überall auf der Erde in Höhlen, Grotten und auf Inseln zu verstecken, die keiner kennt. Und das solange, bis die Menschheit wieder zur Vernunft kommt und Verantwortung für die Zukunft der Kinder übernimmt. „Es geht um die Kinder!“ wird zum Leitspruch der Konferenz.

Sven Nordqvist (*1946) ist einer der beliebtesten und erfolgreichsten Bilderbuchautoren im skandinavischen und deutschen Raum und gewann für sein Gesamtwerk Pettersson und Findus unter anderem den Astrid-Lindgren-Preis.

Ein Kinderbuch-Klassiker, der heute noch hoch aktuell ist. Für Kinder ab 6 Jahren.

Erich Kästner (1899-1974) ist einer der bekanntesten Autoren seiner Zeit. Zu seinen Werken gehören unter anderem Emil und die Detektive, Pünktchen und Anton und Das fliegende Klassenzimmer.

VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Abo: THEATERKIDS

Eine lustige und zugleich berührende Geschichte über Liebe, Freundschaft, Vertrauen und Geborgenheit. Für Kinder ab 4 Jahren. VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Abo: THEATERZWERGE

25


KINDER- & JUGENDTHEATER

FOREVER YOURS ODER DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER (14+) DO, 07. OKT, 11:00

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN (4+) MI, 27. OKT, 15:30

Von Hannah Schopf Regie: Inda Buschmann Theater Strahl in Kooperation mit der Berliner Initiative Stop-Stalking e.V.

Nach den Brüdern Grimm Von Philipp Löhle Musik: Thomas Esser Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel

Werther liebt Lotte. Und das so sehr, dass er die Nächte durchmacht, um keine Nachricht von ihr zu verpassen und sich lieber auf sein Telefon konzentriert als auf eine Klausur. Werther kann seinen Blick einfach nicht von Lotte abwenden, von ihren Bildern, ihren Stories, ihren Nachrichten, ihren Freunden, ihrem Standort – überall nur Lotte, Lotte, Lotte. Und Lotte? Die liebt Werther irgendwie auch. Aber da gibt es auch noch Albert, mit ihm ist Lotte eigentlich zusammen. Das Stück versetzt Goethes Vorlage in die Gegenwart, in welcher Soziale Medien einen digitalen Dauerkontakt erschaffen und verliebte Sehnsucht bis zum Maximum ausgereizt werden kann. Eine schüchterne Verliebtheit wird zur Obsession und die Zuschauer müssen sich fragen, ab wann der schmale Grat zwischen Faszination, Begierde und Übergriffigkeit überschritten wird. Für Jugendliche ab 14 Jahren. VVK: Kinder € 6,00 – 7,50 Erwachsene € 9,00 jeweils zzgl. Gebühren Reihe: THEATERTEENS Mit freundlicher Unterstützung des:

26

Ein alter Esel findet, dass er lange genug die schweren Säcke beim Müller getragen hat. Nun wird es Zeit für den spaßigeren Teil des Lebens: Er möchte fortan sein Futter als Musiker verdienen. Auf dem Weg nach Bremen trifft er einen alten Jagdhund, der ein begnadeter Schlagzeuger ist. Zu ihrem Glück fehlen ihnen nur noch eine gemütliche Katzendame und ein stimmgewaltiger Hahn. Das musikalische Quartett kommt allerdings gar nicht in Bremen an, denn im Wald machen sie an einem Räuberhaus halt. Dort vertreiben die furchtlosen Tiere mit List und viel Musik die Räuberbande und finden im Wald ein neues Zuhause. Die Gebrüder Grimm veröffentlichten 1812 ihre erste Sammlung von Kinder- und Hausmärchen, die noch heute Kinder- und Erwachsene zugleich begeistert. Durch diesen weltberühmten Märchenschatz wurden die Brüder nahezu unsterblich. Eine Geschichte über Freundschaft und Mut für Kinder ab 4 Jahren. VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Abo: THEATERZWERGE


KINDER- & JUGENDTHEATER

MÄDCHEN WIE DIE (13+) DI, 09. NOV, 13:00 MI, 10. NOV, 11:00

DIE ZAUBERFLÖTE – BRAVO, BRAVO PAPAGENO (5+) MI, 17. NOV, 15:30 DO, 18. NOV, 11:00

Von Evan Placey Regie: Christina Schelhas TheaterGrueneSosse in Kooperation mit überzwerg – Theater am Kästnerplatz

Nach Wolfgang Amadeus Mozart Regie: Otto Mayr Kleine Oper Bad Homburg

Scarlett kann es kaum glauben, während des Unterrichts bekommen sie und ihre Mitschüler auf einmal eine Nachricht auf ihr Handy: Ein Nacktfoto, auf dem sie zu sehen ist. In Windeseile verbreitet sich das Bild in der gesamten Schule, wird weitergeleitet und geteilt. Ihre Mitschülerinnen tuscheln hinter ihrem Rücken, nennen Scarlett „Schlampe“ und meiden sie. Selbst ihre Freundinnen halten nicht zu ihr. Kurze Zeit später tauchen erneut Nacktbilder auf, diesmal von Russell – einem Jungen. Er wird nicht verspottet oder beleidigt. Bei ihm ist alles anders. Gelten für Jungs etwa andere Regeln? Die Inszenierung gewann den Jugendtheaterpreis Baden-Württemberg 2016 und war im gleichen Jahr für den Deutschen Jugendtheaterpreis nominiert.

Der alte König Tyros weiß, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Deshalb übergibt er seinem Bruder Sarastro die Herrschaft des Sonnenlandes und bittet ihn seine einige Tochter Pamina groß zu ziehen. Die Reichtümer des Landes vermacht Tyros seiner Frau, die Königin der Nacht, und seiner Tochter. Darunter ist auch eine Zauberflöte, welche Böses in Gutes verwandeln kann. Die Königin der Nacht ist über die Teilung unzufrieden und schwört Rache. Um Pamina aus den Fängen Sarastros zurückzugewinnen, beauftragt sie den Prinzen Tamino. Dieser begibt sich gemeinsam mit dem Vogelfänger Papageno auf eine abenteuerliche Reise zu Pamina.

Ein Stück über Cybermobbing und die Rolle der Mitläufer, gelebte Gleichberechtigung und Emanzipation. Für Jugendliche ab 13 Jahren.

Die Zauberflöte von Wolfgang Amadeus Mozarts (1756-1791) ist die beliebteste und meistgespielte Oper der Welt. Die kindgerechte Bearbeitung der Oper entführt das junge Publikum in eine bunte Zauberwelt und vermittelt auf kindliche Weise die klassische Musik Mozarts. Für alle musikbegeisterten Kinder ab 5 Jahren.

VVK: Kinder € 6,00 – 7,00 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Reihe: HALBSTARKE

VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Abo: THEATERZWERGE

SCHULWORKSHOPS SIEHE SEITE 80

27


KINDER- & JUGENDTHEATER

DER TRAFIKANT (14+) DO, 25. NOV, 11:00

DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL (6+) MI, 15. DEZ, 17:00 DO, 16. DEZ, 11:00

Von Robert Seethaler Inszenierung: Felix Sommer Dramaturgie: Sabrina Klose Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel

Nach dem Film von Václav Vorlíček & František Pavlíček Regie: Stephanie Rolser Hessisches Landestheater Marburg

1937 verlässt der junge Franz seine Heimat, um in Wien eine Lehre in einem Tabak- und Zeitungsgeschäft zu beginnen. Dort lernt er Sigmund Freud kennen und die beiden entwickeln eine ungewöhnliche Freundschaft. Als Franz sich in die Varietétänzerin Anezka verliebt, sucht er bei Professor Freud Rat. Aber selbst den weltberühmten Psychoanalytiker stellt das weibliche Geschlecht vor ein Rätsel. Währenddessen spitzt sich die politische-gesellschaftliche Lage immer weiter zu und reißt Franz, Freud und Anezka in einem Strudel von Ereignissen mit sich. Die Geschichte einer Freundschaft vor dem Hintergrund des Nazi-Regimes ist Stoff des Zentralabiturs. Für Jugendliche ab 15 Jahren. VVK: Kinder € 6,00 – 7,50 Erwachsene € 9,00 jeweils zzgl. Gebühren Reihe: THEATERTEENS 12:15 NACHGESPRÄCH SIEHE SEITE 82

Mit freundlicher Unterstützung des:

28

Aschenbrödel lebt mit ihrer bösen Stiefmutter und deren Tochter Dorchen auf einem Gutshof. Während die beiden ein edles Leben genießen, muss Aschenbrödel die Hausarbeit erledigen. Doch mit Hilfe dreier Wundernüsse und ihrer Klugheit gelingt es ihr sich aus den Klauen der bösen Stiefmutter und -schwester zu befreien und auf dem Ball des Königs das Herz des Prinzen für sich zu gewinnen. Das Hessische Landestheater Marburg orientiert sich in seiner Inszenierung am tschechisch-deutschen Märchenfilm aus dem Jahr 1973, welcher mittlerweile KultStatus erreicht hat und für viele Familien zum festen Bestandteil der Vorweihnachtszeit geworden ist. Ein Märchen das Mut macht und auf Gerechtigkeit hoffen lässt. Für Kinder ab 6 Jahren. VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Abo: THEATERKIDS


KINDER- & JUGENDTHEATER

» EIN HÜTCHEN MIT FEDERN, EINE ARMBRUST ÜBER DER SCHULTER, ABER EIN JÄGER IST ES NICHT. « ASCHENBRÖDEL AUS „DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL“

29


30

Foto: © Nadja Blank & Martin Büttner

ZOTTELKRALLE

KINDER- & JUGENDTHEATER


KINDER- & JUGENDTHEATER

BENJAMIN ZOTTELKRALLE (4+) BLÜMCHEN LIVE! – DO, 13. JAN, 15:30 WEIHNACHTEN MIT TÖRÖÖÖ (3+) DI, 21. DEZ, 11:00/15:30 Von Elfie Donnelly Theater auf Tour Der Zoodirektor Herr Tierlieb hat eine Weihnachts-Überraschung angekündigt. Es soll ein neues Tier in den Neustädter Zoo einziehen, dort wo auch der berühmte sprechende Elefant Benjamin Blümchen lebt. Alle sind aufgeregt und versuchen heraus zu finden was es ist, doch Herr Tierlieb kann sein Geheimnis gut für sich behalten. Ein weihnachtliches Stück für alle kleinen und großen Fans des Kult-Elefanten ab 3 Jahren. VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Abo: THEATERZWERGE

Nach Cornelia Funke Regie: Mirko Schombert Burghofbühne Dinslaken Zottelkralle ist ein Erdmonster. Kalli, ein normaler Junge, der sich nicht vor Monstern fürchtet. Ganz im Gegenteil, er hätte gerne eins als Haustier. Also beschließen die beiden, das Zottelkralle zu Kalli zieht. Schnell bemerkt Kallis Mutter jedoch die vielen Stinkehaare und den Schlammschleim, den Zottelkralle überall im Kinderzimmer verteilt hat und das Monster muss ganz schnell wieder ausziehen. So leicht wollen sich die beiden Freunde aber nicht geschlagen geben: Kann Kalli Zottelkralle mit einem Mensch-Monster-Coaching so viel beibringen, dass seine Eltern dem Monster eine zweite Chance geben? Cornelia Funke (*1958) studierte Pädagogik und Buchillustrationen. Mit Zottelkralle hat Funke das wohl faulste, gefräßigste, unhöflichste und dabei coolste Stinkemonster geschaffen, das unzählige Kinderherzen im Sturm erobert hat. Ein schneckenschleimschaurigschönes Stück für Kinder ab 4 Jahren. VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Abo: THEATERZWERGE

31


Foto: © F. Götzen

MOMO


KINDER- & JUGENDTHEATER

MOMO (6+) MI, 26. JAN, 17:00 DO, 27. JAN, 11:00

PATRICKS TRICK (10+) FR, 11. FEB, 11:00

Nach Michael Ende Regie: subbotnik und Maria Neumann Theater an der Ruhr in Kooperation mit dem FFT Düsseldorf

Von Kristo Šagor Regie: Lejla Divanovic überzwerg – Theater am Kästnerplatz

Die kleine Momo lebt in den Ruinen eines Theaters am Rande der Stadt. Als eines Tages die grauen Herren die Lebenszeit der Menschen stehlen wollen, ist Momo die Einzige, die die Zeitdiebe aufhalten kann. Lediglich mit einer Schildkröte unter dem Arm und einer Blume in der Hand zieht Momo in den Kampf gegen die grauen Herren. Michael Ende (*1929-1995) war einer der bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautoren Deutschlands. Mit Werken wie Die unendliche Geschichte oder Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer erlangte er Welterfolge. Ein fantastisches Märchen über die Bedeutsamkeit von Zeit. Für Kinder ab 6 Jahren. VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Abo: THEATERKIDS

Der elfjährige Patrick bekommt einen kleinen Bruder. Das ist eigentlich ganz schön, hätte er sich nicht immer schon einen großen Bruder gewünscht. Einen, zu dem man aufsehen und mit dem man tolle Dinge erleben kann. Als Patrick eines Abends seine Eltern belauscht, erfährt er, dass mit dem Baby etwas nicht stimmt. Es wird wohl nie sprechen können und die Eltern überlegen auch noch, ob sie das Kind wirklich bekommen sollen. Doch Patrick ist nach dieser Nacht fest entschlossen, seinem Bruder das Sprechen beizubringen. Aber wie lernt man sprechen? Patrick sucht Rat bei Freunden und Familie und stellt dabei fest: Man kann ziemlich viel lernen, wenn man den Mut hat, Fragen zu stellen. Ein Stück das die Themen Sprache und Inklusion in Verbindung setzt und zum Nachdenken anregt. Für Kinder ab 10 Jahren. VVK: Kinder € 6,00 – 7,00 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Reihe: HALBSTARKE 12:15 UHR NACHGESPRÄCH SIEHE SEITE 82

33


Foto: © Volker Beushausen

34 GESPENSTERJÄGER AUF EISIGER SPUR


KINDER- & JUGENDTHEATER

AN DER ARCHE UM ACHT (5+) MI, 16. FEB, 15:30

GESPENSTERJÄGER AUF EISIGER SPUR (6+) DI, 22. FEB, 17:00

Von Ulrich Hub Regie: Gislén Engelmann Theater Poetenpack

Nach Cornelia Funke Von John Y. Hammer Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel

In der Antarktis leben drei Pinguine, die besten Freunde sind. Eines Tages beginnen sie aus Langweile zu streiten. Dabei geht es um eine durchaus ernstzunehmende Frage: Gibt es einen Gott? Die drei sind so in ihr Gespräch vertieft, dass sie die weiße Taube gar nicht bemerken, die ihnen eine wichtige Nachricht mitgebracht hat: Gott hat eine Sintflut geschickt. Die drei Pinguine erhalten gerade noch zwei Tickets für die Arche Noah. Aber was ist mit dem dritten Pinguin? Gemeinsam schmieden sie einen Plan, ihren Freund einfach auf die Arche zu schmuggeln. Aber Gott sieht doch alles? Es beginnt eine turbulente Reise für die Freunde. Ulrich Hub (*1963) arbeitet als Regisseur und schreibt Theaterstücke, sowie Kinderbücher. An der Arche um Acht wurde 2006 mit dem Deutschen Kindertheaterpreis ausgezeichnet und ist seitdem auch als Hör- und Bilderbuch erschienen. Das Stück setzt sich auf unterhaltsame und kindgerechte Weise mit der Frage nach Gott auseinander. Es behandelt die Themen Freundschaft und Glaube und richtet sich an alle Kinder ab 5 Jahren. VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Abo: THEATERZWERGE

Tom hat es nicht leicht. Im Keller hockt ein schleimiges Gespenst – doch niemand glaubt dem kleinen Jungen, der angeblich zu viel Fantasie hat. Zum Glück wohnt nebenan Frau Kümmelsaft, die prima Tipps zur Gespensterbekämpfung kennt. Gut ausgerüstet steigt Tom zur Geisterstunde in den Keller hinab. Dort entpuppt sich Schreckgespenst Hugo als äußerst liebenswert und ist gar nicht mal so schrecklich. Er hat nur ein gewaltiges Problem: In seiner eigenen Villa spukt ein unglaublich ekelhaftes Gespenst. Mit Friedhofserde und Veilchenparfüm bewaffnet nehmen Tom und Hugo gemeinsam mit der erfahrenen Gespensterjägerin Hedwig Kümmelsaft die eisige Spur auf zum gefährlichsten aller Gespenster. Die deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke (*1958) ist seit dem Durchbruch ihres Romans Herr der Diebe international bekannt. Anfangs war sie ausschließlich als Illustratorin für Kinderbücher tätig. Inzwischen hat sie über 60 Bücher geschrieben. Eine spannende und schaurig-schöne Geschichte für Kinder ab 6 Jahren. VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Abo: THEATERKIDS

35


Foto: © Junges Theater Bonn

36 JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER


KINDER- & JUGENDTHEATER

JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER (5+) FR, 25. MÄR, 17:00

DIE ABENTEUER DES HUCKLEBERRY FINN (8+) DI, 03. MAI, 17:00

Nach Michael Ende Regie: Bernard Niemeyer Junges Theater Bonn

Nach Mark Twain Regie: Moritz Seibert Junges Theater Bonn

Auf der kleinen Insel Lummerland leben Lukas, der Lokomotivführer, seine Lokomotive Emma, Herr Ärmel, Frau Waas und König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte. Eines Tages bringt der Briefträger ein Paket auf die Insel, in dem sich ein kleines Baby befindet. Die Bewohner nennen es ,Jim Knopf‘. Nach einigen Jahren, Jim ist bereits ein großer Junge, stellt König Alfons fest, dass die Insel bereits viel zu klein für all ihre Bewohner ist. Er beschließt, dass Emma die Insel verlassen muss. Doch Lukas kann seine Lokomotive nicht alleine in die weite Welt ziehen lassen. Darum verlassen die beiden gemeinsam mit Jim, der überall da hin geht, wo Lukas auch hingeht, Lummerland. Ihre Reise ins Unbekannte bringt sie nach Mandala, in das Tal der Dämmerung, in die Wüste und in die Drachenstadt. Weder Jim noch Lukas ahnen, dass sie auf ihrem Abenteuer auch das Geheimnis um Jims Herkunft lüften werden.

Huckleberry ,Huck‘ Finn und sein bester Freund Tom Sawyer sind zu einem kleinen Vermögen gekommen. Als Hucks Vater, den er schon seit Jahren nicht mehr gesehen hat, dies erfährt, möchte er sich selbst an dem Geld bereichern und entführt Huck kurzerhand. Huck kann sich befreien und beschließt sein altes Leben hinter sich zu lassen und den Mississippi hinunter zu fliehen. Auf seinem Weg lernt er den Sklaven Jim kennen, der ebenfalls auf der Flucht ist. Gemeinsam wollen sie die Gegend verlassen und einen Ort finden, an dem sie zusammen in Frieden und Freiheit leben können. Um Hucks Vater endgültig von ihrer Spur abzulenken, täuscht Huck seinen Tod vor. Die Nachricht über sein Ableben verbreitet sich schnell im Dorf, allerdings gehen die Bewohner davon aus, dass Jim den Mord begangen hat und suchen ihn mit Steckbrief…

Michael Endes (1929-1995) Erzählungen gehören zu den beliebtesten und meistgelesenen Kinderbuchklassikern. Das Stück richtet sich an Kinder ab 5 Jahren und alle, die gemeinsam mit Lukas und Jim auf eine große Abenteuerreise gehen wollen. VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Abo: THEATERKIDS

Die Abenteuer des Huckleberry Finn von Mark Twain (1835-1910), gilt als Schlüsselwerk der US-Amerikanischen Literatur. Eine Geschichte über die Suche nach Freiheit, moralisches Handeln und echte Freundschaft. Für Kinder ab 8 Jahren. VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren Abo: THEATERKIDS

37


KINDER- & JUGENDTHEATER

DER URSPRUNG DER WELT (14+) DO, 05. MAI, 11:00 Von Liv Strömquist Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel Was ist eigentlich das weibliche Geschlechtsorgan und was haben der Erfinder der Cornflakes, die Leiche einer dänischen Königin, Außerirdische und Dornröschen mit weiblicher Sexualität zu tun? All diesen Fragen versucht Liv Strömquist auf einer Reise quer durch die Epochen und Kulturen nachzugehen. Und dabei spielen nicht nur Vulva und Klitoris und Moral und Tabu eine Rolle, sondern auch Hexen, Rassismus und Tamponwerbung. Die Schwedin Liv Strömquist (*1978) ist eine der einflussreichsten feministischen Comiczeichnerinnen. Eine freche, fantasievolle und feministische Inszenierung, nicht nur für Mädchen ab 14 Jahren. VVK: Kinder € 6,00 – 7,50 Erwachsene € 9,00 jeweils zzgl. Gebühren Reihe: THEATERTEENS SCHULWORKSHOPS SIEHE SEITE 81

38


PHILHARMONIE SÜDWESTFALEN (S. 47)

KONZERTE


Foto: © Jan Nigges

40 BAROQUE FOR YOU


KONZERTE

BAROQUE FOR YOU GÖTTINGER SO, 26. SEP, 18:00 SINFONIEORCHESTER SO, 10. OKT, 18:30 1. Meisterkonzert Block-/Traversflöte & Moderation: Jan Nigges Sopran: Sibylla Elsing Violoncello: Julia Nilsen-Savage Cembalo: Kadra Dreizehnter Programm: Werke von Jacob van Eyck, Horatio Tarditi, Georg Philipp Telemann Das Ensemble, bestehend aus den preisgekrönten Nachwuchstalenten Jan Nigges, Sibylla Elsing, Kadra Dreizehnter und Julia Nilsen-Savage, präsentiert ein Spektrum an mitreißender und ausdrucksstarker Musik des königlichen Barocks. Jan Nigges (*1994) studierte Musik in Frankfurt am Main. Neben der Blockflöte entdeckte er schon früh seine Liebe zu anderen Holzblasinstrumenten wie der Barockoboe und der Traversflöte. Nigges konzertiert als Solist und mit seinen Ensembles auf internationaler Ebene. Sibylla Elsing (*1996) ist Koloratursopranistin. Ihr Bachelor Studium an der Folkwang Universität der Künste schloss sie mit Bestnote ab, zudem ist sie Siegerin nationaler und internationaler Wettbewerbe. Julia Nilse-Savage (*1990) wurde in Australien geboren. Neben ihrem Bachelorabschluss an der Eastman School of Music, machte sie ihren Master an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Dort graduierte sie mit Bestnote. VVK: € 15,00 – 16,00 zzgl. Gebühren Abo: MEISTERKONZERT

1. Sinfoniekonzert Dirigent: Nicholas Milton Gitarre: Junhong Kuang Programm: Franz Schubert: Ouvertüre zum Singspiel „Des Teufels Luftschloß“ F-dur D 84 Felix Mendelssohn-Bartholdy: Ouvertüre „Ein Sommernachtstraum“ op. 21 Joaquin Rodrigo: Concierto de Aranjuez Felix Mendelssohn-Bartholdy: Konzert für Violine und Orchester e-moll o.64 Robert Schumann: Symphonie Nr. 2 C-dur op. 61 Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 6 F-dur op. 68 „Pastorale“ W. A. Mozart: Sinfonie Nr. 36 C-dur KV 425 „Linzer“ Das Göttinger Sinfonieorchester gehört zu den traditionsreichsten Ensembles in Deutschland. Es wurde bereits im 19. Jahrhundert, zunächst als Opernorchester, gegründet. Seit 1948 ist es als reines Sinfonieorchester tätig. Mit einer Vielzahl an Gastspielen ist es international vertreten. Junhong Kuang gilt als einer der großen jungen Talente in seinem Fach. Seinen ersten professionellen Unterricht erhielt er mit neun Jahren und gewann nur zwei Jahre danach seine ersten Preise. Nicholas Milton (*1967) wurde mit 19 Jahren zum jüngsten Konzertmeister Australiens ernannt. Seit der Spielzeit 2018/2019 leitet er als Chefdirigent und Künstlerischer Leiter das Orchester. VVK: € 19,00 – 24,00 zzgl. Gebühren Abo: SINFONIEKONZERT

41


Foto: © Elly Lucas

42 SIOBHAN MILLER


KONZERTE

SIOBHAN MILLER SO, 07. NOV, 19:30

PHILHARMONIE LEMBERG SO, 21. NOV, 18:30

Gesang: Siobhan Mille Gitarre: Innes White Geige: Charlie Stewart Piano: John Lowrie

2. Sinfoniekonzert Dirigent: Gudni A. Emilsson Violoncello: Janina Ruh Programm: Claude Debussy: Prélude à l’après-midi d’un faune Maurice Ravel: Valses nobles et sentimentales Gabriel Fauré: Pelléas et Mélisande, Suite op. 80 Felix Mendelssohn Bartholdy: Ouvertüre Ruy Blas (nach Victor Hugo) op. 95 Camille Saint-Saëns: Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2 d-moll op. 11 Peter I. Tschaikowsky: Rokoko-Variationen op. 33 César Franck: Symphonie d-moll Nikolai Rimski-Korsakow: Scheherazade op. 35

Folkfans dürfen sich auf eine junge Künstlerin freuen, die zu den erfolgreichsten Sängerinnen der Szene gehört und schon sehr früh eine bemerkenswerte Karriere vorweisen kann. Siobhan Miller, die aus der Nähe von Edinburgh stammt, begeistert mit ihrer klaren, ausdrucksstarken Stimme und ihrer sensiblen Neuinterpretation traditioneller FolkSongs. Obwohl sich in ihren eigenen Liedern auch moderne Elemente finden, sind ihre Wurzeln im schottischen Folk jederzeit präsent. 2020 wurde sie zum wiederholten Male bei den ‚Scots Trad Music Awards‘ zur Sängerin des Jahres gekürt. Neben ihrer Gesangskarriere widmet sich Siobhan Miller gelegentlich auch der Schauspielerei. So war sie u.a. in der Fernsehserie „Outlander“ zu sehen. Siobhan Miller wird von einer jungen Band begleitet, in der drei der gefragtesten Sessionmusiker Schottlands spielen. In Kooperation mit Kalle e.V. VVK: € 20,00 / Ermäßigt: € 10,00 jeweils zzgl. Gebühren

Die 1902 gegründete Lemberger Philharmonie ist eines der angesehensten Orchester der Ukraine. Das Ensemble führt regelmäßig Tourneen im Ausland durch und gastierte in den letzten Jahren u.a. in Deutschland, Holland, Frankreich, Spanien, Italien, Polen und in der Schweiz. Janina Ruh spielt seit ihrem achten Lebensjahr Cello. Sie ist Preisträgerin verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe. Gudni A. Emilsson absolvierte sein Klavier- und Dirigierstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Er gewann internationale Preise und erhielt mehrere Stipendien, zudem tritt er regelmäßig als Gastdirigent mit bedeutenden Orchestern auf. VVK: € 19,00 – 24,00 zzgl. Gebühren Abo: SINFONIEKONZERT

43


Foto: © A. Fillon

44 ORGELKONZERT IN DER ERLÖSERKIRCHE


KONZERTE

NEUE PHILHARMONIE ORGELKONZERT WESTFALEN IN DER ERLÖSERSA, 18. DEZ, 18:30 KIRCHE SO, 19. DEZ, 18:00 3. Sinfoniekonzert Dirigent: Pavel Baleff Violine: Linus Roth Programm: „Antipoden“ Franz Liszt „Les préludes“ Max Bruch: Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 g-moll op. 26 Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90 Die Neue Philharmonie Westfalen entstand 1996 aus der Fusion des Westfälischen Sinfonieorchesters Recklinghausen und des Philharmonischen Orchesters der Stadt Gelsenkirchen. Das Orchester zählt zu den größten Klangkörpern in Nordrhein-Westfalen. Neben Auftritten im Ruhrgebiet und ganz NRW, fungiert das Ensemble auch als Opernorchester für das Musiktheater im Revier. Dazu kommen weitere Gastspiele in Deutschland und der Welt. Der zweifache ECHO-Gewinner Linus Roth studierte an den Musikhochschulen Freiburg, Zürich und München und war währenddessen Stipendiat der Anne-Sophie Mutter Stiftung. Sowohl als Solist als auch als Kammermusiker gastierte er schon auf vielen Internationalen Bühnen. Seit 20121 ist Roth Professor am „Leopold-Mozart-Zentrum“ der Universität Augsburg. Pavel Baleff, Chefdirigent der Philharmonie Baden-Baden, dirigiert regelmäßig an der Wiener Staatsoper und der Oper Zürich. VVK: € 19,00 – 24,00 zzgl. Gebühren Abo: SINFONIEKONZERT

2. Meisterkonzert David Cassan: Orgel Programm: David Cassan im Konzert: Hommage à Pierre Pincemaille (19562018) mit Werken von Pierre Pincemaille (1956-2018), Igor Stravinsky (1882-1971) und einer Improvisation. Der weltberühmter Organist Pierre Pincemaille war Titularorganist an der Basilika Saint-Denis in Paris und galt als einer der besten Improvisatoren. Von der „Stiftung Altstadtorgel Lüdenscheid“ wurde er ursprünglich für die Einweihung der Altstadtorgel 2018 engagiert. Durch seinen frühzeitigen Tod konnte er dieser Einladung jedoch nicht mehr folgen. Das Konzert wird von seinem treuen Schüler Prof. David Cassan gespielt. Dieser studierte sowohl am Caen Conservatoire, als auch am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris und Lyon. Er gilt als einer der besten Organisten seiner Generation und kreativer Improvisator. Cassan gewann eine Vielzahl an Hauptpreisen bei den weltweit wichtigsten Wettbewerben in Chartres, Haarlem oder St. Albans. Heute ist er Titularorganist des Pariser Oratoire du Louvre und unterrichtet sowohl Orgel als auch Improvisation. David Cassan wird neben Werken von Pincemaille und Stravinsky auch eine improvisierte viersätzige Orgelsymphonie präsentieren, welche sich an Themen der Advents-Choräle orientiert. VVK: € 15,00 – 16,00 zzgl. Gebühren Abo: MEISTERKONZERT

45


Foto: © Lukas Beck

46 NEUJAHRSKONZERT 2022


KONZERTE

NEUJAHRSKONZERT PHILHARMONIE 2022 SÜDWESTFALEN DO, 06. JAN, 18:30 SA, 05. FEB, 18:30 Wiener Streichersolisten Die Wiener Streichersolisten wurden 1974 von Mitgliedern der Wiener Philharmoniker gegründet und widmen sich seitdem spezifisch der Literatur für Streichorchester in kammermusikalischer Besetzung vom Barock bis zur Neuen Musik, wobei der Schwerpunkt bei der Wiener Klassik und Romantik liegt. Die unzähligen Originalkompositionen werden ergänzt durch Arrangements, die speziell auf dieses Ensemble zugeschnitten sind. Wiener Musik und die Opernliteratur sind den Wiener Streichersolisten ein sehr großes Anliegen. Internationale Tourneen sowie zahlreiche CD-Einspielungen sind fester Bestandteil der musikalischen Tätigkeit des Ensembles. Die Wiener Streichersolisten spielen ein wienerisches Neujahrskonzert mit Werken der Strauss Dynastie und anderer Wiener Komponisten. Ob Walzer, Polka oder Marsch – das Publikum erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit Wiener Charme und Spielkultur. VVK: € 20,50 – 25,50 zzgl. Gebühren inkl. 1 Glas Sekt

4. Sinfoniekonzert Dirigent: Nabil Shehata Klavier: Haiou Zhang Programm: Peter Tschaikowsky: Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op.23; Sinfonie Nr.5 e-Moll op.64 Seit 1992 ist die Philharmonie Südwestfalen eines der Landesorchester NordrheinWestfalens. Neben Auftritten in der Region, gastiert das Orchester regelmäßig deutschlandweit und auf internationalen Bühnen. Das Repertoire der Philharmonie Südwestfalen beinhaltet klassische, romantische und moderne Konzerte. Aktuelle Werke sind ebenso zu hören, wie die „wieder entdeckte“ Barockmusik. Haiou Zhang studierte bereits mit elf Jahren am Central Conservatory of Music in Peking, wo er seine Studien mit besonderer Auszeichnung 2002 abschloss. Im gleichen Jahr wechselt er zur Hochschule für Musik und Theater Hannover und beendete dort 2011 sein Konzertexamen mit Höchstnote. Haiou Zhang wird trotz seines jungen Alters von der internationalen Fachkritik sowie vom Publikum in aller Welt enthusiastisch gefeiert. Neben regelmäßigen Einladungen zu renommierten Festivals ist er Gewinner mehrerer Musikpreise und konzertiert auf internationalen Bühnen. Nabil Shehata ist Chefdirigent der Philharmonie Südwestfalen und Gewinner zahlreicher internationaler Wettbewerbe, einschließlich des ARD Musikwettbewerbs. VVK: € 19,00 – 24,00 zzgl. Gebühren Abo: SINFONIEKONZERT

47


Foto: © Marco Borggreve

48 CHRISTOPH PRÉGARDIEN


KONZERTE

CHRISTOPH PRÉGARDIEN SO, 13. FEB, 18:00

DUO NIEMIEC/ZABEL SO, 03. APR, 18:00

3. Meisterkonzert Tenor: Christoph Prégardien Violine: Franziska Hölscher Violoncello: Jens Peter Maintz Klavier: Daniel Heide Programm: Franz Schubert: Sonate a-Moll D 385 für Violine und Klavier; Sonate a-Moll D 821 für Violoncello und Klavier „Arpeggione“; ausgewählte Lieder Ludwig van Beethoven: Volksliedbearbeitung für Singstimme und Klaviertrio

4. Meisterkonzert Violoncello: Anna Maria Niemic Klavier und Live-Elektronik: Frank Zabel Programm: „Musik für Violoncello, Klavier und Live-Elektronik“ Robert Schumann: Phantasiestücke, op. 88 Frédéric Chopin: Introduction et Polonaise brillante, op. 3 Claude Debussy: Cellosonate d-Moll Frank Zabel: „Scars and Hopes“; Improvisationen

Ein Liederabend der Extraklasse: Christoph Prégardien ist einer der prägenden Tenöre seiner Zeit mit ganz ausgeprägter Hinwendung zum Liedgesang. Seine klare und präzise Stimmführung, seine Intensität des Ausdrucks ließen ihn nicht nur eine beeindruckende Sängerkarriere machen. Sie sorgten auch dafür, dass er als Lehrer viele Sängerinnen und Sänger prägte. Franziska Hölscher, Jens Peter Maintz und Daniel Heide sorgen für eine hochkarätige Begleitung.

Die Cellistin Anna Maria Niemiec und der Komponist und Pianist Frank Zabel präsentieren Duowerke aus der großen romantischen Epoche und dem 20. Jahrhundert, sowie Improvisationen und die Uraufführung eines neuen Werkes von Zabel. Dabei stellen sie die vielfältigen Ausdrucksformen des Cellos in den Mittelpunkt. Das Duo integriert zudem auch live-elektronische Elemente in das Konzert.

VVK: € 15,00 – 16,00 zzgl. Gebühren Abo: MEISTERKONZERT Mit freundlicher Unterstützung des:

Anna Maria Niemiec (*1991) studierte u. a. in Wien Violoncello. 2018 debütierte sie im Rahmen von Wien Modern als Solistin im großen Saal des Wiener Konzerthauses. Sie ist in verschiedenen Konstellationen als Solistin und Kammermusikerin aktiv. Der Komponist und Pianist Frank Zabel lebt in Lüdenscheid und ist seit 2001 Professor für Tonsatz an der Robert-SchumannHochschule Düsseldorf. Regelmäßige Aufführungen seiner Kompositionen finden bei internationalen Festivals und Konzertreihen statt. VVK: € 15,00 – 16,00 zzgl. Gebühren Abo: MEISTERKONZERT

49


Foto: © Wolfgang Schmidt

50 STUTTGARTER KAMMERORCHESTER


KONZERTE

NORDWESTDEUTSCHE PHILHARMONIE SA, 09. APR, 18:30

STUTTGARTER KAMMERORCHESTER SO, 08. MAI, 18:30

5. Sinfoniekonzert Dirigent: Yves Abel Cello: Alexander Hülshoff Programm: Dimitri Schostakowitsch: Cellokonzert Nr. 2 Franz Schubert: Sinfonie Nr. 9 C-Dur

6. Sinfoniekonzert Variationen des Glücks Dirigent und Klavier: Kit Armstrong Programm: W. A. Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 11 F-Dur KV 413 C. P. E. Bach: Konzert für Klavier und Orchester C-Dur Wq 20 W. Byrd: Drei Stücke für Chor und Gambenconsort (arrangiert für Streichorchester von Kit Armstrong) B. Britten: „Variations on a theme of Frank Bridge” für Streicher op. 10

Die Nordwestdeutsche Philharmonie mit Sitz in Herford wurde 1950 als Städtebundorchester gegründet, um die Region OstwestfalenLippe musikalisch zu erschließen. Mittlerweile bespielt sie als eines der drei nordrhein-westfälischen Landesorchster nicht nur das heimische Gebiet, sondern ist deutschlandweit und international vertreten. Der Kanadier Yves Abel gründete die Opéra Français de New York, die sich vor allem unbekannten französischen Opern annimmt. 2009 erhielt er hierführ den Titel „Chevalier de l‘Ordre des Arts et des Lettres“ von der französchien Regierung verliehen. Abel war von 2015-2020 Chefdirigent der Nordwestdeutschen Oper. Ab Sommer 2021 ist er Chefdrigent der San Diego Opera.

Das von Karl Münchinger 1945 gegründete Stuttgarter Kammerorchester schöpft seine kreative Energie aus der Verbindung von Tradition und Entdeckergeist. Neue Konzertformate mit Jazz und ElektroEinflüssen, aber auch frühbarocke Titel machen das Ensemble zu einem der vielseitigsten der Gegenwart.

Alexander Hülshoff studierte in Karlsruhe und Los Angeles und arbeitet seit 1997 als Professor für Violoncello an der Folkwang Universität der Künste. Zudem ist er künstlerischer Leiter des Orchesterzentrums NRW. Seine Tätigkeiten als Kammermusiker und Solist führen Hülshoff, neben Konzerten in Deutschland, regelmäßig um die ganze Welt.

Kit Armstrong wurde 1992 in Los Angeles geboren und komponierte bereits mit fünf Jahren, vor seinem ersten Klavierunterricht, erste Stücke. Heute konzertiert er in den renommiertesten Konzertsälen der Welt. Im Alter von 13 Jahren lernte Kit Armstrong Alfred Brendel kennen, der ihn seither als Lehrer und Mentor stark geprägt hat. Neben einem Studium der Musik in Philadelphia und London, studierte Kit Armstrong bereits im Alter von sechs Jahren Naturwissenschaften an unterschiedlichen Universitäten und schloss ein Mathematikstudium an der Universität in Paris mit einem Master ab.

VVK: € 19,00 – 24,00 zzgl. Gebühren Abo: SINFONIEKONZERT

VVK: € 19,00 – 24,00 zzgl. Gebühren Abo: SINFONIEKONZERT

51


KONZERTE

HEXEN, GEISTER UND DÄMONEN – EIN GANZ ANDERER ARIENABEND SO, 15. MAI, 18:00 5. Meisterkonzert Konzept, Regie, Moderation: Maria Goeth Mezzosopran: Cornelia Lanz Tenor: NN Bass: Dirk Schmidt Klavier: Alexander Reitenbach Programm: Mit Werken von Franz Schubert, Antonín Dvořák, Franz Liszt u.v.m. Dämonen, Hexen, Nymphen, Orakel, Sirenen und Teufel – die Musikgeschichte ist gespickt mit bizarren übernatürlichen Wesen: Ob die Knusperhexe wilde Beschwörungsformeln lallt oder Orpheus die mächtigen Geister der Unterwelt verführt, in diesem Arienabend werden übersinnliche Wesen der Opern- und Liedliteratur zum Leben erweckt. Mezzosopranistin Cornelia Lanz lebt im Schwarzwald und gastierte unter anderem an der Staatsoper Stuttgart, der Tonhalle Zürich und dem Radialsystem Berlin. Der in Leipzig lebende Bass Dirk Schmidt tritt mit Orchestern wie dem Gewandhausorchester Leipzig und den Rundfunkorchestern des MDR und NDR auf. Pianist Alexander Reitenbach ist als Solopianist für das Stuttgarter Ballett tätig. Er konzertiert weltweit als Solist und Kammermusiker. DIe Opern- Konzertdramaturgin Dr. Maria Goeth führt durch den Abend. VVK: € 15,00 – 16,00 zzgl. Gebühren Abo: MEISTERKONZERT

52


SASCHA KORF (S. 55)

KLEINKUNST & COMEDY


Foto: © Anna-Lisa Konrad

54 WOW POETRY SLAM


KLEINKUNST & COMEDY

SASCHA KORF FR, 10. SEP, 20:30

WOW POETRY SLAM #36/#37 SA, 18. SEP, 20:00 FR, 04. FEB, 20:00

...denn er weiß nicht, was er tut.

Moderation: Marian Heuser

Sascha Korf geht mit vollem Körpereinsatz auf die Suche nach dem ultimativen Glück. Doch was ist Glück? Ein Sechser im Lotto oder doch ein freier Parkplatz in der Innenstadt? Um seinem Publikum berichten zu können, was wirklich glücklich macht, hat Korf alles ausprobiert: von Lachseminar, über Waldbaden, bis hin zum Schwimmen mit Forellen. Für Korf bildet das Publikum das Herzstück des Abends, wild und rasant bezieht er sie in sein Programm ein und bleibt dabei stets auf der Suche nach dem Glücklich sein.

World of WORDcraft ging 2010 erstmalig an den Start und ist inzwischen zu einem der größten und stimmungsvollsten Autor:innen-Wettstreite ganz NRWs gereift. Wortakrobat:innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum pilgern seither in die Bergstadt und kämpfen mit ihren selbstverfassten Texten um die Gunst des Publikums und die „Goldene Feder“. Wer sie am Ende in die Höhe recken darf, entscheidet einzig und allein der lauteste Applaus im Saal. Auf eindrucksvolle Weise wird so jedes Mal aufs Neue, das Vorurteil der „sturen Sauerländer:innen“ wiederlegt.

Der ausgebildete Schauspieler und Theaterpädagoge Sascha Korf wurde in Detmold geboren und ist heute Wahl-Kölner. Acht Jahre gehörte er neben z.B. Mirja Boes zum festen Ensemble des Improtheaters „Frizzles“, ebenso wie seit 2005 zum Improteam „Improtronic“ des Quatsch Comedy Clubs. Seit 2007 geht er regelmäßig mit seinem eigenen Solo-Programm auf Tournee. VVK: € 15,50 – 17,50 zzgl. Gebühren Abo: BISTRO K

Poetry Slam ist ein modernes Bühnenliteraturformat für Menschen allen Alters, sowohl auf als auch vor der Bühne. Im Mittelpunkt stehen dabei die Texte und die dazugehörigen Performances mit lauten und leisen Tönen, im weiten Feld zwischen Lyrik, Comedy, Kabarett, Prosa, Rap und Dada. Durch den wortgewaltigen, abwechslungsreichen und interaktiven Abend führt Moderator und WORDcraft Begründer Marian Heuser. VVK: € 15,00 / Ermäßigt: € 9,00 jeweils zzgl. Gebühren

55


Foto: © Kolja von der Lippe

LUTZ VON ROSENBERG LIPINSKY


KLEINKUNST & COMEDY

LUTZ VON ROSENBERG LIPINSKY FR, 19. NOV, 20:30

WOW TEAM POETRY SLAM #1 FR, 26. NOV, 20:00

DEMOKRATUR oder: Die Wahl der Qual

Moderation: Marian Heuser

Was ist Demokratie? Wozu Demokratie? Und was bedeutet ‚Herrschaft des Volkes’ überhaupt? Diese und viele weitere Fragen stellt sich Lutz von Rosenberg Lipinsky in seinem Programm. Auf unterhaltsame Weise beleuchtet Lipinsky das politische System, geht der Gewaltenteilung auf den Grund und erklärt wie eine Wahl funktioniert. Er stellt fest, dass wir vielleicht mal wieder was Anderes ausprobieren sollten: Monarchie, Plentokratie, Theokratie, Autokratie oder Anarchie. Vielleicht sind wir dann eines Tages zufrieden? Und bekommen, was wir wollen: Unsere Ruhe!?

Zum Ende dieses denkwürdigen Jahres kommt der traditionelle November Slam gleich im Doppelpack daher! Beim Team Poetry Slam werden Texte präsentiert, die von mindestens zwei Poet:innen geschrieben und live performed werden. Dialoge, Stimmgewirr, Beatbox-Elemente, Echos, Soundcollagen – es ist verblüffend, was plötzlich alles möglich ist, sobald mehr als ein Mensch am Mikrofon steht. Dieses, bei den deutschsprachigen Slam Meisterschaften bereits seit vielen Jahren beliebte Format, kommt nun zum ersten Mal in den Märkischen Kreis und verspricht nicht weniger als ein Poetry Slam Erlebnis auf völlig neuem Niveau!

Lutz von Rosenberg-Lipinsky studierte Deutsche Sprache und Literatur sowie Ev. Theologie. Er arbeitet als Kabarettist, Schauspieler, Regisseur und Moderator und ist Autor. Seine Auftritte in Funk und Fernsehen machten ihn deutschlandweit bekannt.

VVK: € 17,00 / Ermäßigt: € 9,00 jeweils zzgl. Gebühren

VVK: € 15,50 – 17,50 zzgl. Gebühren Abo: BISTRO K

57


Foto: © Rainer Holz

58 ONKEL FISCH


KLEINKUNST & COMEDY

ONKEL FISCH FR, 17. DEZ, 20:30

MATTHIAS REUTER FR, 21. JAN, 20:30

Onkel Fisch blickt zurück

Wenn ich groß bin, werd’ ich Kleinkünstler

Onkel Fisch blicken zurück auf das Jahr 2021 und verarbeiten dabei das Wichtigste und das Witzigste aus 365 Tagen. In ihrem satirischen Jahresrückblick wird gespottet, geschimpft, gesungen und gelacht. Adrian Engels und Markus Riedinger gründeten 1994 das Duo Onkel Fisch und arbeiten seitdem zusammen als Autoren, Regisseure, Sprecher und Schauspieler. Die Herren im schwarzen Anzug verbinden anspruchsvolle Inhalte und bissige Analysen mit hemmungsloser Komik. Auf der Bühne, im Radio und im Fernsehen. Bis heute haben sie vierzehn abendfüllende Programme auf die Bühne gebracht und sind Gewinner einer Vielzahl von Kleinkunstpreisen. U.a. gewannen sie 2017 die Lüdenscheider Lüsterklemme. VVK: € 15,50 – 17,50 zzgl. Gebühren Abo: BISTRO K

Matthias Reuter wusste schon als Kind, dass man es nicht übertreiben muss und stellte auf die Frage, was er einmal werden möchte, meist die Gegenfrage: „Wie groß muss das denn genau sein?“ Aus diesem Grund ist Reuter heute auch Kleinkünstler. Für ihn ist Humor eine Frage der Perspektive. Und von unten nach oben lacht es sich viel herzlicher als umgekehrt. Zudem scheint heutzutage jeder die Wahrheit zu kennen, aber hier ist Vorsicht geboten. Leute, die immer die Wahrheit kennen, haben sie sich meist selbst ausgedacht. Aber Reuter kennt die Wahrheit auch nicht, denn sein Programm ist von vorne bis hinten erfunden. Aber seine erfundenen Geschichten kommen oftmals nah ran. Matthias Reuter studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie und schrieb seine Magisterarbeit 2004 über das Kabarett der Weimarer Republik. Seit 2008 steht Reuter mit seinen Soloprogrammen auf der Bühne und erhielt hierfür u.a. schon den Jury- und Publikumspreis des Dresdner Satirepreis 2019, den Publikumspreis des Hessischen Kabarettpreises 2018 und den ersten Platz beim Wettbewerb Stockstädter Römerhelm 2013. VVK: € 15,50 – 17,50 zzgl. Gebühren Abo: BISTRO K

59


Foto: © Anja Rattchen

60 STEFAN DANZIGER


KLEINKUNST & COMEDY

42. LÜDENSCHEIDER STEFAN DANZIGER KLEINKUNSTAGE SA, 05. MÄR, 19:30 23. FEB – 04. MÄR, JEWEILS 19:30 Der Wettbewerb um die Lüdenscheider Lüsterklemme Nach der corona-bedingten Absage in 2021 gehen die Lüdenscheider Kleinkunsttage nun erneut in die 42. Runde und Sie, liebe Zuschauer:innen, sind die Jury im Wettbewerb um die Lüdenscheider Lüsterklemme! Wir freuen uns sehr, dass wir fast alle Künstler:innen für eine weitere Teilnahme gewinnen konnten. Es erwarten Sie: 23.02.2022 – Dr. Pop 24.02.2022 – Katalyn Hühnerfeld 25.02.2022 – Nektarios Vlachopoulos 03.03.2022 – Sascha Thamm 04.03.2022 – Dominik Bloh Die „Lüsterklemme“ ist ein Preis mit besonderem Wert. Was sich im ersten Moment technisch anhört, entpuppt sich beim näherem Hinsehen als wichtiges Verbindungsstück. Den Lüdenscheidern gilt die Lüsterklemme nicht nur als typisches Produkt heimischer Industrie, sondern auch als Symbol für eine enge Verbindung zwischen der Lust an Kultur und der Kulturförderung durch die Sparkasse Lüdenscheid. Der von der Sparkasse gestiftete Kleinkunstpreis ist mit einem Preisgeld von 1.500 EUR dotiert.

Dann isset halt so Manchmal ändern sich die Dinge im Leben so, dass man festhalten muss, dass man selbst gar nicht so wichtig ist. Und das ist für Stefan Danziger ein befreiendes Gefühl. Er nimmt sich und seine Bedeutungslosigkeit auf die Schippe. Angefangen bei ganz persönlichen, alltäglichen Dingen bis hin zu weltgeschichtlichen Ereignissen, die vielleicht durch Scheitern möglich wurden. Stefan Danziger zeigt auf, dass Misslungenes allemal witzig ist. Danziger beleuchtet charmant Geschichte und die Geschichten dahinter, kulturelle Widersprüche und Absurditäten des Alltags. Nachdem die vorherigen Auftritte des Gewinners der Lüdenscheider Lüsterklemme aus dem Jahr 2019 bereits zwei Mal abgesagt werden mussten, wird Danziger im Anschluss an die 42. Lüdenscheider Kleinkunsttage mit seinem Programm „Dann isset halt so“ zu sehen sein und die Lüsterklemme verliehen bekommen. VVK: € 15,50 – 17,50 zzgl. Gebühren

Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Lüdenscheid. VVK: Je Veranstaltung € 15,00 Reihenplatz bzw. € 17,00 Tischplatz zzgl. Gebühren

61


62

Foto: © Gero Gröschel

STEFAN WAGHUBINGER

KLEINKUNST & COMEDY


KLEINKUNST & COMEDY

STEFAN WAGHUBINGER FR, 11. MÄR, 20:30

WOW SCIENCE SLAM #10 SA, 26. MÄR, 20:00

Ich sag’s jetzt nur zu Ihnen...

Moderation: Marian Heuser

In seinem vierten Soloprogramm läuft Stefan Waghubinger gegen Türen, begegnet Plüschelefanten, antiken Göttern und sich selbst beim Monopoly. Es entstehen Geschichten mit verblüffenden Wendungen, tieftraurig und zum Brüllen komisch. Waghubinger erklärt die wichtigen Dinge, warum es so viel davon gibt und warum wir so wenig davon haben.

Vieles geschieht in der Wissenschaft hinter verschlossenen Türen und ist mit viel Fachchinesisch für Außenstehende kaum zu verstehen – nicht so beim WoW Science Slam! Hier bekommen junge wie junggebliebenen Wissenschaftler:innen die Chance, ihre bahnbrechende Erfindung vorzustellen. In jeweils 12 Minuten gilt es, das eigene Thema in einem Vortrag informativ, verständlich und unterhaltsam zu präsentieren. Im Gegensatz zum Poetry Slam sind beim Science Slam verschiedenste Hilfsmittel wie PowerPoint-Folien und live Experimente an der Tagesordnung – erlaubt ist dabei alles, was mit auf die Bühne passt. Der WoW Science Slam findet seit 2012 einmal jährlich im Kulturhaus statt und begeistert ein stetig wachsendes Publikum. Der Sieger bzw. die Siegerin erhält den „Goldenen Hirn(h)eimer“.

Stefan Waghubinger (*1966) stand 1984 zum ersten Mal als Kabarettist auf der Bühne, unterbrach seine Karriere jedoch für ein Theologiestudium und eine Ausbildung zum Theaterpädagogen. Zudem schreibt er seit 1997 Kinderbücher und Cartoons. 2009 kehrte er mit seinem ersten eigenen Soloprogramm auf die Bühne zurück. Er gewann mehrere Preise, u.a. die Sankt Ingberter Pfanne (2020), den hessischen Kabarettpreis (2019) und den Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg (2011).

VK: € 17,00 / Ermäßigt: € 9,00 jeweils zzgl. Gebühren

VVK: € 15,50 – 17,50 zzgl. Gebühren Abo: BISTRO K

63


KLEINKUNST & COMEDY

RENÉ STEINBERG FR, 06. MAI, 20:30

ULI MASUTH FR, 20. MAI, 20:30

Freuwillge vor – wer lacht, macht den Mund auf!

Lügen und andere Wahrheiten

Unsere Zeit: unübersichtlich, ökonomisiert, aufgeheizt. Kurz gesagt ,,alle bekloppt“. In den Innenstädten Leere, auf den Autobahnen Chaos, in den sozialen Netzen Wut und in der Gesellschaft immer mehr Gegeneinander. Was also tun? René Steinberg meint: „Wir müssen mehr Humor wagen!“ Gemäß seinem Motto „Gemeinsinn statt gemein sein“ erlebt das Publikum, was Humor ist und wie man sich mit diesem gegen all die Beklopptheiten unserer Zeit wappnet. Guter, handgemachter, feiner bis krachender Humor. Um unsere Zeit zu verstehen. Um sich zu wehren. Und was zu ändern. Steinberg ist sich sicher: „Humor ist ein Wutdrucksenker!“ Eine Waffe gegen die Widrigkeiten des Lebens. In Steinbergs interaktivem Tainingscamp der nachhaltigen Art geht es unter anderem um Homer, Goethe, Whatsapp, Netflix, Heimat und pubertierende Monster – spontan, aberwitzig und lehrreich. 1973 in Mühlheim an der Ruhr geboren, war René Steinberg nach seinem Magisterabschluss in Germanistik zunächst als freier Autor, z.B. für die Harald-Schmidt-Show tätig und erlangte größere Bekanntheit durch WDR-Radioformate wie z.B. „Die von der Leyens“, bevor er 2006 selbst ins Showbusiness einstieg. Seit er 2013 die Lüdenscheider Lüsterklemme gewann, ist er mit seinen Programmen regelmäßig auf der Kulturhausbühne präsent. VVK: € 15,50 – 17,50 zzgl. Gebühren Abo: BISTRO K

64

Uli Masuth stellt in seinem neuen Programm fest: Der wahrheitsliebende Mensch lügt. Und das nicht zu knapp, sondern 25-200 Mal am Tag. Und selbst die Öffentlichkeit tut es, so dass auch Pressemeldungen nicht ganz ohne auskommen. Darum heißt es ja auch im Volksmund: Lügen, wie gedruckt. Auf der Suche nach der Wahrheit verirren sich immer mehr Menschen im Internet, wo sie auch fündig werden. Denn tatsächlich wimmelt es da von Experten, die meinen im Besitz der Wahrheit zu sein. Kein Wunder also, dass für Otto Normalverbraucher kaum was davon übrig bleibt. Was tun? Soll uns die Wahrheit gestohlen bleiben? Oder sollten wir uns etwa mit der halben begnügen? Von Mark Twain stammt der Satz: „Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann“. Steckt also Wahrheit hinter jeder Lüge? Uli Masuth ist Komponist, Kabarettist, Klavierist und Wahl-Weimarer. Zudem u.a. Förderpreisträger des Rockbüros NRW und Preisträger des WDR-Wettbewerbs „Stadtmusik“. VVK: € 15,50 – 17,50 zzgl. Gebühren Abo: BISTRO K


EXTRAS

EXTRAS


66

Foto: © Othlinghaus

Foto: © Othlinghaus


EXTRAS

TANZGESCHICHTE(N) SA, 06. NOV, 19:30 Choreographie und Konzeption: Manuela Klüttermann und Rebecca Egeling Ensemble: Die Un-Ruheständler, Ballettklassen der Ballettschule Klüttermann u.a. Das Kulturhaus zeigt Tanzgeschichte(n)! Der dreigeteilte Abend ist ein generationsübergreifendes Tanz-Potpourri, in dem professionelle Bühnentänzer, Semi-Profis und Laien unterschiedlichen Alters die Vielfalt der Tanzkunst auf die Bühne bringen. „Die Un-Ruheständler“ sind ein im Jahr 2019 ins Leben gerufenes Tanzprojekt der Ballettschule Klüttermann und des Kulturhaus Lüdenscheid für Menschen ab 60. Das Ensemble wird an diesem Abend seine ganz persönlichen Tanzgeschichte(n) erzählen und dem Publikum zeigen. Abgerundet wird der Abend durch Darbietung verschiedener Gruppen aus der Ballettschule Klüttermann und dem Auftritt eines professionellen Tänzerpaars. VVK: Erwachsene: € 15,00 Ermäßigt: € 9,00 jeweils zzgl. Gebühren

Mit freundlicher Unterstützung des:

67


EXTRAS

68


EXTRAS

LALELÜ – SA, 21. MAI 17:00 – SECONDHAND VON 21:00 / SO, 22. MAI SPÄT BIS FRÜH 11:00 – 15:00 Shopping-Fans und Schnäppchenjäger aufgepasst! Auch in dieser Spielzeit möchten wir euch wieder ein ganz neues Einkaufserlebnis bieten mit „LA LE LÜ – SecondHand von spät bis früh“ Am Samstag, den 21. Mai 2022 laden wir alle Mode-Fans zu unserem Nacht-Modemarkt ein, bei welchem ab dem späten Nachmittag aus vollem Herzen geshoppt werden darf. Vom Vintage-Outfit bis hin zu aktuellen Trends, hier wird alles geboten, was das Modeherz höherschlagen lässt! Sollte der Einkaufs-Marathon zu anstrengend werden, lässt es sich bei einem Cocktail, einer Kleinigkeit zu Essen und guter Musik verweilen und neue Energie tanken! Und wer dann noch nicht genug gekauft hat, kann am Sonntag, den 22. Mai 2022 noch einmal mit der ganzen Familie vorbeischauen. Denn beim Kinderflohmarkt bieten die Verkäufer Kinderklamotten und -accessoires, Spielzeug und alles für die Erstausstattung.

Dein Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, aber irgendwie ist trotzdem nicht das richtige Outfit dabei? Mach Platz für Neues! Dein Kind ist aus der Kinderkleidung rausgewachsen oder spielt nicht mehr mit seinem Spielzeug? Verkauf deine aussortierten Kleider, Kinderklamotten oder Spielsachen bei uns! Standplätze inklusive Tisch, Kleiderstange und Stuhl gibt es für 20 € an der Theaterkasse. Für Alle, die an beiden Tagen verkaufen möchten, gibt es unser Kombiticket (Sa + So) für 35€. Über den Vorverkauf informieren wir online und in unserem Monatsleporello. VVK: Standplätze: 20 € Kombiticket (Sa + So): 35€ Eintritt: 3€ Kombiticket (Sa + So): 5€ Kinder bis einschließlich 14 Jahren frei.

Damit den Kleinen bei der Shopping-Tour der Großen nicht langweilig wird, bieten wir ein unterhaltsames Kinderprogramm. Natürlich wird auch an diesem Tag wieder für das leibliche Wohl gesorgt.

69


VERLEGUNGEN

VERLEGUNGEN Pandemiebedingt mussten in der vergangenen Spielzeit eine Vielzahl von Veranstaltungen entfallen. Es freut uns sehr, dass wir gemeinsam mit den folgenden Gastspieltheatern und Künstler:innen neue Termine für die Spielzeit 2021/2022 finden konnten.


72

Foto: © Juliane Späte

CARLOS CIPA

KLEINKUNST & COMEDY


VERLEGUNGEN

JUNGE BLÄSERPHILHARMONIE SO, 29. AUG, 15:00/ 18:30

CARLOS CIPA SO, 12. SEP, 18:00

Dirigent: Timor O. Chadik Programm: Percy Alridge Grainger: Lads of Wamphray March; The Immovable Do; Molly on the Shore; Irish Tune from Country Derry; Lincolnshire Posy Tobias Schütte: Auftragskomposition (in Planung) Gustav Holst: First Suite in E-Flat Traditional: The Turtle Dove Philip Sparke: Kentish Dances

Programm: Carlos Cipa präsentiert im Kulturhaus Lüdenscheid ein bezauberndes Bouquet seiner besten Stücke aus drei Alben

Die 1985 von Reinhold Rogg gegründete Junge Bläserphilharmonie NRW stellt seine musikalische Qualität an erste Stelle. Das Ensemble mit 70 Jugendlichen zwischen 14 und 24 Jahren verfügt über ein großes Repertoire an original und arrangierten Werken für sinfonische Blasorchester, die aus allen Epochen stammen und die ganze Bandbreite sinfonischer Blasmusik abbilden. Das klare Bekenntnis zur Originalen Blasmusikliteratur, die in den letzten Jahrzehnten viele spannende Neukompositionen hervorgebracht hat, begründet auch den Ruf der Jungen Bläserphilharmonie als eines der besten jungen sinfonischen Blasorchester in ganz Europa. Timor Oliver Chadik (*1976) studierte an der Musikhochschule Würzburg, wo er sein Diplom und die anschließende Meisterklasse mit Auszeichnung abschloss. Seit 2018 ist er ständiger Dirigent der Jungen Bläserphilharmonie NRW.

Der Komponist und Multiinstrumentalist Carlos Cipa spielte als Teenager Schlagzeug, sammelte Erfahrungen in verschiedenen Bands und studierte klassisches Klavier und Komposition an der Hochschule für Musik und Theater München. Nach Experimenten mit unterschiedlichen Musikstilen, fand er anhand seines Hauptinstruments Zugang zu Komposition und Improvisation. 2012 veröffentlichte er sein erstes Album „The Monarch and the Viceroy”. Seither spielte Cipa mehr als 120 Konzerte in ganz Europa und teilte die Bühne mit Seelenverwandten wie Hauschka, Ólafur Arnalds und Valgeir Sigurdsson. 2014 erschien sein zweites Album „All Your Life You Walk“. Darin vereint er zeitgemäße Kompositionen voller Schönheit, Spannung und emotionaler Tiefe. Das Album ist die einzigartige Stimme eines jungen Musikers, der sich sowohl mit klassischen und zeitgenössischen Komponisten von Mozart, Debussy über Ravel, bis hin zu Steve Reich oder David Lang auseinandersetzt. VVK: € 15,00 – 16,00 zzgl. Gebühren

VVK: € 19,00 – 24,00 zzgl. Gebühren

73


VERLEGUNGEN

MIRJA BOES & DIE HONKEY DONKEYS FR,05. NOV, 19:30

LE VENT DU NORD SO, 16. JAN, 19:30

„Heute Hü und morgen auch!“

Gesang: Nicolas Boulerice, Simon Beaudry, Olivier Demers, Réjean Brunet, André Brunet Akkordeon: Nicolas Boulerice, Réjean Brunet Geige: Olivier Demers, André Brunet Foot-Tapping: Olivier Demers, André Brunet Klavier: Nicolas Boulerice Gitarre: Simon Beaudry Bouzouk: Simon Beaudry Drehleier: Nicolas Boulerice

Zugegeben, die Monate im Home-Office und zahlreiche Auftritte in Autokinos haben sogar bei Frau Boes Spuren hinterlassen! Nein, nein, das charmante Hüftgold besaß sie schon vor Corona. Neu sind: Die Qualle auf der Rübe und die Schnapsflöte im Gesicht! Aber keine Sorge, Mirja ist nicht verrückt geworden. Es ist viel schlimmer! „La Boes“ ist NOCH verrückter geworden. Und sie hatte seeeehr viel Zeit für ihr neues Programm. Fachleute sprechen von einem adulten Spätwerk der Meisterin, das eine satirischeloquente Gesellschaftsanalyse der globalen… Spaaaaß! Das neue Programm ist einfach saulustig, bis zum Anschlag bekloppt, zum Schreien schön und manchmal auch zum Heulen. Eben voll Möhre Mirja! Mit einem saftigen „Arschbombe olé!“ stürzt sich die Comedy-Milf in die Höhepunkte ihrer schönsten Fremdscham-Momente und kommt zu dem Schluss: „Hey! Warum nicht einfach die Fehler von gestern noch mal machen? Und zwar gleich heute! Allein schon als Test! „Heute Hü und morgen auch! – Das Ende von Mirjas großer Abschiedstour!“ Ein Abend für die ganze Familie* *(außer Tante Ella, die nervt.) VVK: € 25,00 zzgl. Gebühren

Die international gefeierte kanadische Band ist die treibende Kraft der französischsprachigen Folkszene Québecs. Das Repertoire des Quintetts besteht aus Eigenkompositionen und traditioneller Musik, die stark von bretonischen und keltischen Einflüssen geprägt ist, zugleich aber die Grenzen der Tradition in globale Richtungen erweitert. Bei Festivals und Tourneen weltweit begeistert die Band mit ihrer Mischung aus französischem Charme und kanadischer Lässigkeit, mit energiegeladenen Tunes in atemberaubendem Tempo, vorangetrieben von Drehleier, Fiddle, Bass, Gitarren, Akkordeon und Foot Tapping. Berührend sind aber auch die ruhigeren, von Harmoniegesang getragenen Momente. Im dritten Anlauf freuen sich ‚Le Vent du Nord‘ darauf eine spannende und ganz neue Facette in die Konzertreihe ‚Folkpack‘ zu bringen. In Kooperation in Kalle e.V. VVK: € 20,00 / Ermäßigt: € 10,00 jeweils zzgl. Gebühren

74


VERLEGUNGEN

SOPHIE SCHOLL – DIE LETZTEN TAGE DO, 17. FEB, 19:30

DIE OLCHIS – EIN KÖNIG ZUM GEFURZTAG (4+) FR, 08. APR, 15:30

Von Betty Hensels Drehbuch von Fred Breinersdorfer Inszenierung: Volker Maria Engels Schlosstheater Neuwied

Von Erhard Dietl Mit Musik von Bastian Pusch Theater auf Tour

Mitten in der Zeit des Dritten Reichs formiert sich eine studentische Widerstandsgruppe, die „Weiße Rose“, die zum Aufstand gegen die Nazi-Diktatur aufruft.Der innere Kreis, bestehend aus den beiden Geschwistern Hans und Sophie Scholl, Alexander Schmorell, Christoph Probst, Willi Graf sowie dem Universitätsprofessor Kurt Huber, druckt dafür in einem Raum auf einer alten Matritzenmaschine Flugblätter, die per Post verschickt werden. Als plötzlich aufgrund der sich verschlechternden Versorgungslage keine Briefumschläge zu bekommen sind, kommen die Geschwister auf eine mutige, aber gefährliche Idee… Das Stück orientiert sich an den originalen Verhörprotokollen von Hans und Sophie Scholl. Ein erschütterndes Zeitdokument, das zeigt, zu welchem Widerstand junge Menschen fähig sein können.

Muffel-Furz-Teufel! Die Olchis bekommen Besuch von einem richtigen König! OlchiOma ist entzückt. Aber der unerwartete Gast hält die Olchi-Familie mit seinen königlichen Extra-Wünschen ganz schön auf Trab. Bis Olchi-Opa schließlich der Kragen platzt… Ein neues Musical für die ganze Familie mit fetzigen und witzigen Songs. Erhard Dietl (*1953) lebt als freier Schriftsteller und Illustrator in München. Seine Kinderbücher wurden mehrfach ausgezeichnet, u.a. von der „Stiftung Buchkunst“, und mit dem Österreichischen- sowie dem Saarländischen Kinder- und Jugendbuchpreis geehrt. Zu seinen erfolgreichsten Figuren gehören die anarchischen Olchis. Für Kinder ab 4 Jahren. VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren

VVK: € 13,00 – 18,50 zzgl. Gebühren

75


76

Foto: © Levinden Boer

FEUERWEHMANN SAM

KLEINKUNST & COMEDY


VERLEGUNGEN

FEUERWEHRMANN DAPHNE’S FLIGHT SAM LIVE! – DAS SO, 12. JUN, 19:30 GROSSE CAMPINGABENTEUER (3+) DO, 19. MAI, 15:30 Theater auf Tour Feuer Frei – hier kommen Sam und seine Freunde! Als zwei berühmte Biologen auf der Suche nach einem seltenen Tier in Pontypandy ankommen, erklären sich Feuerwehrmann Sam und Elvis freiwillig bereit, sie während ihrer Expedition durch den Wald zu führen. Als Norman Price sich der Jagd nach dem Tier anschließt und sich im Wald verirrt, gerät die ganze Gruppe in Gefahr. Wird Feuerwehrmann Sam sie alle retten können? Erlebt Sam, sein treues Feuerwehrauto Jupiter, Elvis, Penny, Feuerwehrhauptmann Steele und Norman Price in einem neuen aufregenden Abenteuer für Jung und Alt. Für Feuerwehr-Fans ab 3 Jahren. VVK: Kinder € 5,50 – 6,50 Erwachsene € 8,00 jeweils zzgl. Gebühren

Gesang, Gitarre: Christine Collister, Melanie Harrold, Julie Matthews, Helen Watson, Chris While Klavier: Julie Matthews Percussion: Chris While Die englische Folk-Vokal-Band ‚Daphne’s Flight‘ kehrt nach einem umjubelten Konzert 2017 und zwei Corona-bedingten Verschiebungen auf Einladung des Kulturvereins KALLE e.V. ins Kulturhaus zurück. Chris While, Julie Matthews, Christine Collister, Helen Watson und Melanie Harrold gehören zu den angesehensten SingerSongwriterinnen ihrer Generation in England. Sie sind vor allem solo oder im Duo erfolgreich u.a. arbeiteten sie mit der Band ‚Little Feat‘ zusammen, sangen auf Alben von Emmylou Harris und Linda Ronstadt oder im Vorprogramm von Joe Cocker. Seit 25 Jahren gehen die fünf stimmgewaltigen Frauen immer wieder einmal gemeinsam als ‚Daphne’s Flight‘ ins Studio und auf Tour, um mitreißend und leidenschaftlich Folk mit Blues- und Soulelementen zu singen – mal fünfstimmig a capella, dann wieder mit Klavier und Akustikgitarren behutsam instrumentiert. Das Repertoire umfasst neben Eigenkompositionen aus der Feder aller fünf Künstlerinnen, die sich den Leadgesang untereinander aufteilen, gelegentlich auch Songs von Elvis Costello, Randy Newman und anderen. In Kooperation mit Kalle e.V. VVK: € 20,00 / Ermäßigt: € 10,00 jeweils zzgl. Gebühren

77


PARTY-CIPATION

PARTY-CIPATION ANGEBOTE ZUM MITMACHEN, MITREDEN UND ENTDECKEN:

Unsere Reihe für Vermittlungsangebote bietet auch in der Spielzeit 2021/2022 eine Vielzahl von partizipativen Projekten an:

„Mitmachen“ steht für Workshops, die im Kulturhaus angeboten werden.

„Mitreden“ können Sie bei Vor-und Nach-­ gesprächen ausgewählter Veranstaltungen.

Schülerinnen und Schüler „Entdecken“ das Kinder- und Jugendtheater in unseren theaterpädagogischen Angeboten.

*Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der aktuellen Lage zu Abweichungen kommen kann. Hierüber informieren wir Sie in unseren Monatsleporellos und auf unserer Webseite.

78


PARTY-CIPATION

MARLOW: TANZ AUF DEM VULKAN DO, 07. APR, 18:00 Ob lässiger Lindy-Hop, entspannter Swing oder ein flotter Boogie: Nicht erst seit „Babylon Berlin“ haben die Tänze der 20er und 30er Jahre Hochkonjunktur. Und was gibt es schöneres, als ein Abend mit Tanz und Theater? Die Tanzschule Stadtmüller & Tegtmeyer gibt mit einer Tanzstunde eine stimmungsvolle und bewegte Einführung in den Theaterabend Marlow. Es wird keine Vor-Erfahrung vorausgesetzt. Ob mit oder ohne Tanzpartner*in, zu einer oder allen drei Tanzstunden und egal in welchem Alter: Der Workshop richtet sich an alle Menschen! Der Eintritt ist frei. Eine Voranmeldung ist erforderlich unter: 02351 / 17 1592.

79


PARTY-CIPATION

MÄDCHEN WIE DIE SCHULWORKSHOPS Schulhofprügeleien und Mobbing hat es immer gegeben. Sozialen Medien und Apps wie TikTok, Snapchat und Instagram unterstützen jedoch das Dissen und Piesacken aus der Anonymität heraus. Die Distanz von Bildschirmen macht unsichtbar, wie es dem Anderen geht bleibt verborgen. Habe ich jemanden K.O. geschlagen? Heult schon wer? Es fehlt das Feedback, durch das Täter merken: „Jetzt bin ich zu weit gegangen.“ – das führt zu einer Steigerung der Aggressivität und zu einer Verrohung der Sprache – auf Kosten der Opfer. Sebastian Schefe, stellvertretender Fachdienstleiter des Jugendamts und tätig in den Bereichen der Kinder- und Jugendförderung, klärt auf und veranschaulicht in einem Workshop zur Gewaltprävention, wie Gewalt entsteht, was frühe Anzeichen sind, wie Teamgeist im Klassenverband entsteht und eine Eskalaktion durch Courage eines jeden Schülers oder einer jeden Schülerin vermieden werden kann. Die Termine können direkt mit Sebastian Schefe vereinbart werden. KONTAKT: Tel.: 02351 / 17 13 11 sebastian.schefe@luedenscheid.de

80


PARTY-CIPATION

DER URSPRUNG DER WELT SCHULWORKSHOP In Kooperation mit dem Westfälischen Landestheater Castrop-Rauxel bieten wir einen vorbereitenden Schulworkshop an. Infos und Anmeldung unter: 02351 / 17 15 92

81


PARTY-CIPATION

DER TRAFIKANT DO, 25. NOV, 12:15 Nachgespräch mit den Schauspielern.

DIE PHYSIKER DO, 03. FEB, 18:30 Einführungsgespräch zur Inszenierung Die Physiker

PATRICKS TRICK FR, 11. FEB, 12:15 Im Anschluss an die Vorstellung stehen die Schauspieler:innen den Schüler:innen Rede und Antwort.

VÖGEL MI, 02.MÄR, 18:30 Einführungsgespräch zur Inszenierung Vögel.

82


ÜBERSICHT

SERVICE


SERVICE

84


SERVICE

GASTRONOMISCHES ANGEBOT IM KULTURHAUS Auch in der Spielzeit 2021/2022 wird die Fleischerei Geier ein kulinarisches Angebot in Form eines Buffets oder eines Snacks für Sie auftischen, welches in thematischer Verbindung zu dem am Abend gezeigten Stück stehen wird. Aufgrund der momentanen Lage und der damit verbundenen Planungsunsicherheit, informieren wir Sie zeitnah vor den Veranstaltungen via Monatsleporello, Newsletter und auf unserer Webseite über das Angebot.

Die Fleischerei Geier verköstigt Sie zudem vor allen Veranstaltungen mit einer Auswahl an Snacks und Getränken vom Canapee über das Glas Rotwein bis zum Mettbrötchen. Reservieren Sie gerne vorab via Mail unter info@f-geier.de oder telefonisch unter 02351 / 676 30 0.

Canapés? Oder Kanapees? Wir nennen sie Häppchen. Diese und weitere Leckereien können Sie bei uns gerne vorbestellen um Ihren Besuch im Kulturhaus zu einem köstlichen Vergnügen zu machen. Mehr Infos auf www.f-geier.de

Kalver Str. 30, 58515 Lüdenscheid Tel: 0 23 51/67 63 00, Fax: 0 23 51/67 63 022 info@f-geier.de

85


Foto: © Max Unterharnscheidt

MIETEN & TAGEN

86


MIETEN & TAGEN

MIETEN & TAGEN In idealer Lage – mitten im Stadtzentrum und doch im Grünen – bietet das Kulturhaus mit seiner kommunikationsfreudigen Architektur und seiner funktionsgerechten technischen Ausstattung den idealen Rahmen für Veranstaltungen jeder Art. Ob Tagung oder Kongress, Seminar oder Workshop, Ball oder Empfang, Betriebsfest oder -versammlung: Bei uns erhalten Sie den Service, den Sie von einem professio­ nellen Haus erwarten dürfen. Der Theatersaal, das Foyer und die einzelnen Säle können unterschiedlich kombiniert werden, sodass Räume bis 672 Personen zur Verfügung stehen. Künstlergarderoben sowie kleinere Arbeits- und Konversationsräume ergänzen das variable Angebot. Un-

ser kompetentes Fachpersonal für Bühne, Beleuchtung und Ton sowie das Kassenund Einlasspersonal garantieren einen harmonischen und reibungslosen Ablauf jeder Veranstaltung. Wir nehmen uns Zeit für die gemeinsame Planung, setzen Ihre Ideen um und sorgen für den Ticketservice, die Anmietung der Tiefgarage, die technische Umsetzung und vieles mehr. Mit unserer Unterstützung wird Ihre Veranstaltung zu einem einmaligen Erlebnis! Weitere Informationen zur Raumgröße und Kapazität, zur Tagungstechnik und zu den Mietpreisen der einzelnen Säle erhalten Sie auf Anfrage oder online unter: www.kulturhaus-luedenscheid.de

DIE VORTEILE DES KULTURHAUS LÜDENSCHEID Multifunktionale Nutzung für unterschiedlichste Event­ formate vom Konzert bis zum Seminar oder Workshop. Eigenes Parkhaus sowie optimale Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel. Unterstützung bei der Veranstaltungsorganisation und der technischen Umsetzung durch kompetentes Fachpersonal. Profitieren Sie von 35 Jahren Veranstaltungserfahrung.

KONTAKT & TERMINVEREINBARUNGEN: Fabienne Glänzel Veranstaltungsreferentin Tel: 02351 / 17 14 08 E-Mail: fabienne.glaenzel@luedenscheid.de

87


www.wglued.de

ideal zugeschnittene Wohnungen für Familien mit Kindern, Paare, Singles und Senioren

Weststraße 57 58509 Lüdenscheid Tel. 0 23 51 · 90 86 - 0 Fax 0 23 51 · 90 86 - 41 info@wglued.de

Wohnen auf gutem Grund. www.mark-wohnen.de

Mark Wohnungsgesellschaft mbH An den Husareneichen 1 58511 Lüdenscheid Telefon: (0 23 51) 94 90-0 Telefax: (0 23 51) 94 90-90 E-Mail: info@mark-wohnen.de

ENDLICH ZUHAUSE.


SERVICE

ABOS & WAHLPAKETE WAHLABONNEMENT Das Wahlabonnement enthält 6 Gutscheine, welche im Laufe der Spielzeit gegen Eintrittskarten aus den Abonnement- Reihen an der Theaterkasse eingetauscht werden können. Die Gutscheine sind nicht übertragbar und pro Veranstaltung kann jeweils nur ein Gutschein eingelöst werden. Das Abonnement verlängert sich automatisch, wenn es nicht fristgerecht gekündigt wird. Preisgruppe A: € 102,00 Preisgruppe B: € 93,00 Preisgruppe C: € 84,00

KULTURBEUTEL Vielkäufer werden ab sofort bei uns belohnt! Packen Sie sich Ihren Kulturbeutel mit all den Eigenveranstaltungen* des Kulturhauses voll, die Sie schon immer einmal sehen wollten – und sparen Sie dabei! Nutzen Sie unseren personengebundenen Rabatt und erhalten Sie ab 3 Tickets 10%, ab 5 Tickets 15% und ab 10 Tickets sogar 25% Ermäßigung auf den Ticketpreis. Ab Vorverkaufsbeginn an der Theaterkasse erhältlich.

Veranstaltungen den Abonnements Theaterzwerge und Theaterkids, welche Sie sie selbst auswählen dürfen. Sie erhalten 10% Rabatt. Das Abo kann nur 1× pro Kind erworben werden.

ABONNENTEN WERBEN ABONNENTEN Jeder Abonnent und jede Abonnentin erhält für die Vermittlung eines neuen Abonnenten als Dankeschön zwei Karten für Eigenveranstaltungen des Kulturhauses. Die Aktion „Abonnenten werben Abonnenten“* gilt bis zum 24. August 2021. Die ausgewählten Prämien werden erst nach diesem Termin verschickt. Auch wenn Sie mehrere Neu-Abonnenten werben, können wir im Rahmen der Aktion pro Person nur maximal zweimal die Prämien vergeben. Wenn Sie selbst Abonnent im Kulturhaus sind und einen neuen Abonnenten geworben haben, füllen Sie bitte das Formular auf der letzten Seite aus oder senden Sie uns eine E-Mail mit dem Namen des Neu-Abonnenten. * Gilt für alle Abonnements, außer Kinder- und Jugendund Wahlabonnements und nur für geworbene Personen, die in der Spielzeit 2020/21 nicht im Besitz eines Abonnements des Kulturhaus Lüdenscheid waren.

* Ausgenommen: Kinder- und Jugendtheater. Der Rabatt kann nicht mit anderen Rabatten kombiniert werden.

KINDERTELLER Unser Schnupper-Abo für Kinder richtet sich an alle Eltern und Kinder, die das Kindertheaterprogramm einmal kennenlernen möchten. Das Abo enthält Tickets für 3

89


SERVICE

TRAGISCHE HELDEN (ABO A) DIE KINDER SO, 24. OKT, 19:30 ANGELA I. SA, 27. NOV, 19:30 BIEDERMANN UND DIE BRANDSTIFTER SA, 11. DEZ, 19:30 DIE PHYSIKER DO, 03. FEB, 19:30 VÖGEL MI, 02. MÄR, 19:30 DIE ODYSSEE FR, 24. JUN, 19:30 Einzelpreise für alle Veranstaltungen A: € 18,50 / B: € 17,00 C: € 14,50 / D: € 13,00 jeweils zzgl. 10% Ticketing-Gebühr. An der Abendkasse zzgl. € 0,50.

DIE NIERE SO, 27. FEB, 19:30 DIE ODYSSEE SA, 25. JUN, 19:30 Einzelpreise für alle Veranstaltungen A: € 18,50 / B: € 17,00 C: € 14,50 / D: € 13,00 jeweils zzgl. 10% Ticketing-Gebühr. An der Abendkasse zzgl. € 0,50.

BESTSELLER (ABO C) DR. NEST FR, 24. SEP, 19:30 EINE VERHÄNGNISVOLLE AFFÄRE SO, 31. OKT, 19:30 DINGE, DIE ICH SICHER WEISS SA, 29. JAN, 19:30 MARLOW DO, 07. APR, 19:30

BOULEVARD UND KOMÖDIEN (ABO B)

WAS MAN VON HIER AUS SEHEN KANN DI, 10. MAI, 19:30

NEIN ZUM GELD FR, 01. OKT, 19:30

DIE ODYSSEE FR, 24. JUN, 19:30

DIE LIEBE GELD SA, 30. OKT, 19:30

Einzelpreise für alle Veranstaltungen A: € 18,50 / B: € 17,00 C: € 14,50 / D: € 13,00 jeweils zzgl. 10% Ticketing-Gebühr. An der Abendkasse zzgl. € 0,50.

MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE FR, 10. DEZ, 19:30 EIN OSCAR FÜR EMILY DI, 11. JAN, 19:30

90


SERVICE

ABONNEMENTPREISGRUPPEN TRAGISCHE HELDEN A € 88,80 B€8 1,60 C € 69,90

BOULEVARD UND KOMÖDIEN A € 99,90 B € 91,80 C € 78,30 D € 70,20

Inkl. Ermäßigung: 20%

BESTSELLER A€9 4,35 B € 86,70 C € 73,95 D € 66,30 Inkl. Ermäßigung: 15%

Inkl. Ermäßigung: 10%

ORCHESTER LINKS

ORCHESTER RECHTS

R1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 8 7 6 5 4 3 2 1 R1

R4 R5

PARKETT LINKS

R6

R7

1

R8 R9 R1 R2 R3

1 1

1

2 2

3

R6

R9

1

1

5

2

2

6

3

7

3

4 4

8 8

5

4

4

4

3

7

4

3

3

2

6

3

2 2

1

5

2

1

1

R8

4

1

R1 1

4

4

R5

R7

3

3

R4

1

R1 0

2

5

9

6

5

5

5

9

6

ESTRADE II

10

7

6

6

6

10

7

7 7

11

8 7

8

9 9

10

10

10

11

14

11

11

2

14

11

15

4

3

3 4 4

5

7 7

7

8 8

8

8 9 9

9

10

10

11

11

7 8 9 10 11 12 11 10 9 8 7

12

13

12

12

12

12

6

5

6

4

5 7

3

4 6

10

11

11

7 8 9 10 11 11 10 9 8 7

8 9 10 11 12 13 13 12 11 10 9 8

11

10

10

6

7

10

9

5 6

6

9

R3 1 2 3 4 5 4 3 2 1 R3

4 5

5

8

7

3 4

4

7

6

6

2 3

3

6

6 6

2

2

5 5

5

1

5

4

4

3 3

15

12

3

2 2

2

13

13

10

9

9

1 1

12

12

9

8

8

8

11

2 1

1

R2 1 2 3 4 5 6 6 5 4 3 2 1 R2

1

2

3 5

9

1

2 4

8

R4

1 3

7

R5 2

6 8

1

5 7

R6

4 6

3 5 7

2 4 6

R7

1

2

3 5

4

1 3 5

R8

2 4

1 3

PARKETT RECHTS R9

2

1 3

0 R1

2

1

1 R1

2

1

2 R1

4 6 9 3 8 5 3 8 9 10 7 4 10 5 6 7 R1 9 6 8 5 11 1 2 3 4 1 7 10 4 11 9 6 10 1 9 2 8 1 R1 7 8 0 6 7 5 1 3 9 12 3 4 1 8 11 0 R8 1 2 12 4 5 11 1 2 2 10 9 9 1 R1 5 11 3 6 7 8 13 10 3 4 5 1 6 12 4 6 11 R9 1 2 12 13 3 11 7 2 1 10 R1 5 9 2 1 8 6 7 8 3 14 6 1 3 4 5 13 9 4 14 7 13 2 4 R10 1 2 1 7 5 9 10 11 12 10 8 3 R1 15 6 7 8 6 11 9 4 3 4 5 15 R1 7 12 R11 1 2 5 10 11 12 13 14 2 10 3 9 1 8 1 8 1 6 6 7 3 B1 9 3 4 5 7 12 13 14 R2 B2 R12 1 2 10 9 10 11 12 8 13 6 7 8 R3 11 9 3 4 5 9 6 2 2 8 1 7 3 1 R1 6 10 7 B3 3 4 5 13 11 8 R14 1 2 12 3 4 9 R15 1 2 13 0 1 PARKETT MITTE 11 R7

R4

R1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 10 9 8 7 6 R2 1 2 3 5 4 3 2 4 5 6 7 1 R1 8 9 10 10 9 8 7 6 R3 1 2 3 5 4 3 2 1 4 5 6 7 R2 8 9 10 11 10 9 8 7 R4 1 2 3 6 5 4 3 4 5 6 7 2 1 R3 8 9 10 11 10 9 8 7 R5 1 2 3 6 5 4 3 4 5 6 7 2 1 R4 8 9 10 11 11 10 9 8 R6 1 2 3 7 6 5 4 4 5 6 7 3 2 1 R5 8 9 10 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 R6

B4

FOYER

ESTRADE I

91


SERVICE

ABONNEMENT SINFONIEKONZERTE

PHILHARMONIE SÜDWESTFALEN SA, 05. FEB, 18:30

GÖTTINGER SINFONIEORCHESTER SO, 10. OKT, 18:30

NORDWESTDEUTSCHE PHILHARMONIE SA, 09. APR, 18:30

PHILHARMONIE LEMBERG SO, 21. NOV, 18:30

STUTTGARTER KAMMERORCHESTER SO, 08. MAI, 18:30

NEUE PHILHARMONIE WESTFALEN SA, 18. DEZ, 18:30

Einzelpreise für alle Veranstaltungen A: € 24,00 / B: € 21,50 / C: € 19,00 jeweils zzgl. 10% Ticketing-Gebühr. An der Abendkasse zzgl. € 0,50.

ABONNEMENTPREISGRUPPEN Sinfoniekonzerte A € 122,40 B € 109,65 C € 96,90 Inkl. Ermäßigung: 15%

PARKETT LINKS

R7

1

R8 R9 R1 R2 R3

1 1

1

2

3

R6

R9

1

1

5

2

2

2

6

3

7

3

4 4

8 8

5

4

4

4

3

7

4

3

3

2

6

3

2

1

5

2

1

1

R8

4

1

R1 1

4

4

R5

R7

3

3

R4

1

R1 0

2 2

5

9

6

5

5

5

9

6

ESTRADE II

10

7

6

6

6

10

7

7 7

11

8 7

8

8

9

9 9

10

10

11

10

11

11

2

14

14

12

11

15

4

3

3 4 4

5

4

4

3 3

15

3

2 2

2

13

13

10

9

1 1

12

12

9

8

8

11

2 1

5

5 5

5

6

6

6

6 6

7

7

7

7 7

8 8

8 8

8

9

9

9

9 9

10

10

10

11

10

10

12

11

11

11

11

10

12

12

12

12

13

7 9

8

7

4 6

3 5 7

2 4 6

2

3 5

4 6

1 3 5

R8

2 4

1 3

PARKETT RECHTS R9

2 4

1 3

0 R1

2

1 3

1 R1

2

1

2 R1

8 5 3 8 9 10 7 4 10 5 6 7 R1 9 6 8 5 11 1 2 3 4 1 7 10 4 9 6 2 8 11 8 9 10 11 R1 7 0 6 7 1 3 9 12 3 4 5 1 8 11 0 R8 1 2 12 4 5 11 1 2 2 10 9 9 1 R1 5 11 3 6 7 8 13 10 3 4 5 1 6 12 4 6 11 R9 1 2 12 13 3 11 7 2 1 10 R1 5 9 2 1 8 6 7 8 3 14 6 1 3 4 5 13 2 9 4 1 14 7 13 2 0 4 R1 1 7 5 9 10 11 12 10 8 3 R1 15 6 7 8 6 11 9 4 3 4 5 R1 7 13 14 15 12 R11 1 2 5 10 2 3 9 10 11 12 1 8 1 8 1 6 1 7 6 3 B 9 3 4 5 7 12 13 14 R2 B2 R12 1 2 10 9 10 11 12 8 13 6 7 8 R3 11 9 3 4 5 6 2 8 9 7 1 0 R13 1 2 6 3 1 7 B 3 4 5 13 11 8 R14 1 2 12 3 4 9 R15 1 2 13 0 1 PARKETT MITTE 11 R7

R4

R1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 10 9 8 7 6 R2 1 2 3 5 4 3 2 4 5 6 7 1 R1 8 9 10 10 9 8 7 6 R3 1 2 3 5 4 3 2 4 5 6 7 1 R2 8 9 10 11 10 9 8 7 6 R4 1 2 3 5 4 3 2 4 5 6 7 1 R3 8 9 10 11 10 9 8 7 R5 1 2 3 6 5 4 3 4 5 6 7 2 1 R4 8 9 10 11 11 10 9 8 R6 1 2 3 7 6 5 4 4 5 6 7 3 2 1 R5 8 9 10 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 R6

ESTRADE I

92

9

8

6

5

R7

1

B4

FOYER


SERVICE

ABONNEMENT MEISTERKONZERTE

HEXEN, GEISTER & DÄMONEN, EIN ARIENABEND SO, 15. MAI, 18:00

BAROQUE FOR YOU SO, 26. SEP, 18:00

Einzelpreise für alle Veranstaltungen A: € 16,00 / B: € 15,00 jeweils zzgl. 10% Ticketing-Gebühr. An der Abendkasse zzgl. € 0,50.

ORGELKONZERT SO, 19. DEZ, 18:00 CHRISTOPH PRÉGARDIEN SO, 13. FEB, 18:00 DUO NIEMIEC/ZABEL SO, 03. APR, 18:00

ABONNEMENTPREISGRUPPEN Meisterkonzerte A € 64,00 B € 60,00 Inkl. Ermäßigung: 20%

PARKETT LINKS

R7

1

R8 R9 R1 0 R1 1

1 1

1

2 1

2 2

2 2

3

3

3

3 3

4

4

4

4 4

5 5

5 5

5

6

6

6

6 6

7

7

7

7 7

8 8

8 8

8

9

9 9

9

10

9

10

10

11

10

10

12

11

11

11

11

10

12

12

12

12

13

9

8

7

6 8

5 7

4 6

3 5 7

2 4 6

1 3 5

R7

2 4

1 3 5

R8

2 4

1 3

PARKETT RECHTS R9

2 4

1 3

0 R1

2

1

1 R1

2

1

2 R1

6 9 3 8 5 3 8 9 10 7 4 10 5 6 7 R1 9 6 8 5 11 1 2 3 4 0 1 7 4 9 6 11 9 10 11 2 8 1 8 R1 7 6 7 10 3 9 12 3 4 5 1 8 11 0 R8 1 2 12 4 5 11 1 2 9 9 10 12 R1 5 11 3 6 7 8 13 10 3 4 5 1 6 12 4 6 13 11 R9 1 2 12 3 11 7 2 1 10 R1 5 9 12 8 6 7 8 3 14 6 1 3 4 5 13 9 4 7 2 R10 1 2 12 13 14 14 11 7 0 10 5 1 9 1 8 3 R 15 6 7 8 6 11 9 4 3 4 5 15 R1 7 12 R11 1 2 5 10 11 12 13 14 2 10 3 9 1 8 1 8 1 6 6 7 3 B1 9 3 4 5 7 12 13 14 R2 B2 R12 1 2 10 9 10 11 12 8 13 6 7 8 R3 11 9 3 4 5 9 6 2 2 8 1 7 3 1 R1 6 10 7 B3 3 4 5 13 11 8 R14 1 2 12 3 4 9 R15 1 2 13 0 1 PARKETT MITTE 11 R4 B4 R7

FOYER

93


SERVICE

Immobilien wohnen-in-suedwestfalen.de

n i n e l h ü Wohnf – n e l a f t . f Südwes u a k r e v s u a H m i e b h c u a Mit einer frühzeitigen Beratung können Sie zuversichtlich in die Zukunft blicken. Mit unserer qualifizierten Bewertung erhalten Sie einen präzisen und realistischen Wert Ihrer Immobilie. Unsere Spezialisten kümmern sich um den Verkauf und betreuen Sie vollumfänglich mit ausgezeichneter Qualität und regionalem Know-How: Morgen kann kommen.

wohnen-in-suedwestfalen.de 94


SERVICE

ABONNEMENT BISTRO K

STEFAN WAGHUBINGER FR, 11. MÄR, 20:30

SASCHA KORF FR, 10. SEP, 20:30

RENÉ STEINBERG FR, 06. MAI, 20:30

LUTZ VON ROSENBERG LIPINSKY FR, 19. NOV, 20:30

ULI MASUTH FR, 20. MAI, 20:30

ONKEL FISCH FR, 17. DEZ 20:30

Einzelpreise für alle Veranstaltungen A: € 17,50 (Tischplatz) B: € 15,50 (In Reihen) jeweils zzgl. 10% Ticketing-Gebühr. An der Abendkasse zzgl. € 0,50.

MATTHIAS REUTER FR, 21. JAN, 20:30

ABONNEMENTPREIS Bistro K A € 111,30 B € 97,65 Inkl. Ermäßigung: 20%

BÜHNE

R2 R3 R5

R4

1

2

1 1 3

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

2 4

17

18

19

20

21

22

23

R1

1 2

16

2 3

3 5

1

3 4

4 6

4 5

5 7

6

2 5 6

3 4 5 6 7 7 6 5 4

6

7 8 9 10 10 9 8 7

1 1

7 8 9 10 11 11 10 9 8 7 7 8 9 10 11 12 11 10 9 8 7 8 9 10 11 12 13 13 12 11 10 9 8

2 2

R1

3 3

4

2

1 1

2 1

3 2

4 3

R3

6

5

4

3

R2

6

5

5 4

6 5

R4

6

7

R5

95


SERVICE

THEATERZWERGE (KINDERTHEATER I)

THEATERKIDS (KINDERTHEATER II)

PETTERSSON UND FINDUS (4+) DO, 23. SEP, 15:30

DIE KONFERENZ DER TIERE (6+) MI, 29. SEP, 17:00

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN (4+) MI, 27. OKT, 15:30

DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL (6+) MI, 15. DEZ, 17:00

DIE ZAUBERFLÖTE (5+) MI, 17. NOV, 15:30 BENJAMIN BLÜMCHEN (3+) DI, 21. DEZ, 15:30 ZOTTELKRALLE (4+) DO, 13. JAN, 15:30 AN DER ARCHE UM ACHT (5+) MI, 16. FEB, 15:30 Einzelpreise für alle Veranstaltungen A: € 6,50 / B: € 6,00 / C: € 5,50 Erwachsene: € 8,00 jeweils zzgl. 10% Ticketing-Gebühr. An der Tageskasse zzgl. € 0,50.

96

MOMO (6+) MI, 26. JAN, 17:00 GESPENSTERJÄGER AUF EISIGER SPUR (6+) DI, 22. FEB, 17:00 JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER (5+) FR, 25. MÄR, 17:00 DIE ABENTEUER DES HUCKLEBERRY FINN (8+) DI, 03. MAI, 17:00 Einzelpreise für alle Veranstaltungen A: € 6,50 / B: € 6,00 / C: € 5,50 Erwachsene: € 8,00 jeweils zzgl. 10% Ticketing-Gebühr. An der Tageskasse zzgl. € 0,50.


SERVICE

ABONNEMENTPREISGRUPPEN THEATERZWERGE A € 33,15 B€3 0,60 C € 28,05

THEATERKIDS A € 33,15 B € 30,60 C € 28,05

Inkl. Ermäßigung: 15%

Inkl. Ermäßigung: 15%

ORCHESTER LINKS

ORCHESTER RECHTS

R1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 8 7 6 5 4 3 2 1 R1

R4 R5

PARKETT LINKS

R6

R7

1

R8 R9 R1

R1 0

2 1

1

3

2 2

1

4

3

1 2

5

4

5

2 3

6

R2 1 2 3 4 5 6 6 5 4 3 2 1 R2

1

2 3

4

7

3 4

5

8

4 5

6

9

R3 1 2 3 4 5 4 3 2 1 R3

5

6

6

7 8 9 10 11 11 10 9 8 7 7 8 9 10 11 12 11 10 9 8 7

7

8 9 10 11 12 13 13 12 11 10 9 8

6

5

6

4

5 7

3

4 6

2

3 5

9

1

2 4

8

R4

1 3

7

R5 2

6 8

1

5 7

R6

4 6

3 5

2 4 6

1 3 5

R7

2 4

1 3 5

R8

2 4

1 3

PARKETT RECHTS R9

2

1 3

0 R1

2

1

1 R1

2

1

2 R1

7 4 10 6 9 3 8 5 3 8 9 10 7 4 10 5 6 7 R1 9 6 8 5 11 1 2 3 4 0 1 7 1 4 11 9 6 13 1 9 10 2 1 2 8 1 8 4 R1 7 7 R3 1 0 6 7 0 5 1 2 3 3 9 12 5 1 8 11 1 2 3 4 8 11 0 R8 1 12 3 4 4 5 6 11 1 2 9 2 10 12 9 9 1 2 R1 5 4 5 11 10 7 3 6 7 8 13 10 3 4 5 3 1 6 6 5 12 4 8 11 6 13 11 R9 1 2 12 3 11 4 7 2 1 6 7 10 R1 5 12 9 9 12 8 5 6 7 8 3 R4 14 8 10 7 6 1 3 4 5 13 9 4 6 7 9 8 2 11 4 R10 1 2 12 13 14 1 1 11 7 0 10 5 1 1 7 9 1 8 9 3 12 0 R 15 2 6 7 8 6 11 8 10 11 9 4 3 4 5 15 3 R1 7 12 R5 9 12 R11 1 2 12 13 14 5 11 10 11 2 10 4 3 9 1 8 10 1 13 1 6 12 6 7 8 3 B1 1 5 9 11 3 4 5 14 7 12 12 13 14 2 R6 6 R2 B2 R12 1 2 12 10 8 15 13 8 9 10 11 3 7 R3 5 6 7 11 13 4 9 1 3 9 6 2 4 2 8 8 1 14 R13 1 6 7 2 10 7 B3 R7 5 3 4 5 9 13 15 11 3 8 R14 1 2 10 6 1 12 3 4 4 9 7 11 3 2 R15 1 2 1 5 0 1 8 12 3 PARKETT MITTE 6 R8 11 9 4 7 10 R4 B4 1 5 8 11 2 R9 6 R1 1 2 3 9 3 4 5 6 7 7 10 1 8 9 10 10 4 8 11 9 8 7 6 2 R2 1 2 3 5 9 5 4 3 2 3 4 5 6 7 8 1 R1 1 6 0 4 9 10 10 9 7 11 8 7 6 5 R3 1 2 4 3 2 1 8 3 4 5 6 R2 7 8 9 10 11 9 FOYER 10 9 8 7 R4 1 2 3 ESTRADE II 6 5 4 3 4 5 6 7 2 1 R3 8 9 10 11 10 9 R5 1 2 3 8 7 6 5 4 3 2 1 4 5 6 7 R4 8 9 10 11 11 10 9 8 R6 1 2 3 7 6 5 4 4 5 6 7 3 2 1 R5 8 9 10 11 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 R6 R2

1

1

2

3

4

R1 1

1

2

3

3

4

5

6

6

7

8

9

10

11

12

R7

ESTRADE I

97


SERVICE

HALBSTARKE MÄDCHEN WIE DIE (13+) DI, 09. NOV, 13:00 MI, 10. NOV, 11:00 PATRICKS TRICK (10+) FR, 11. FEB, 11:00 Einzelpreise für alle Veranstaltungen A: € 7,00 / B: € 6,50 / C: € 6,00 Erwachsene: € 8,00 jeweils zzgl. 10% Ticketing-Gebühr. An der Abendkasse zzgl. € 0,50.

THEATERTEENS FOREVER YOURS ODER DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER (14+) DO, 07. OKT, 11:00 DER TRAFIKANT (14+) DO, 25. NOV, 11:00 DER URSPRUNG DER WELT (14+) DO, 05. MAI, 11:00 Einzelpreise für alle Veranstaltungen A: € 7,50 / B: € 7,00 / C: € 6,00 Erwachsene: € 9,00 jeweils zzgl. 10% Ticketing-Gebühr. An der Abendkasse zzgl. € 0,50.

98


SERVICE

99


SERVICE

VERANSTALTUNGEN 2021/22 AUGUST JUNGE BLÄSERPHILHARMONIE SO, 29. AUG, 15:00/18:30 – Konzerte

SEPTEMBER SASCHA KORF FR, 10. SEP, 20:30 – Kleinkunst & Comedy CARLOS CIPA SO, 12. SEP, 18:00 – Konzerte WOW PEOETRY SLAM #36 SA, 18. SEP, 20:00 – Kleinkunst & Comedy PETTERSSON UND FINDUS DO, 23. SEP, 15:30 – Kinder und Jugend DR. NEST FR, 24. SEP, 19:30 – Schauspiel BAROQUE FOR YOU SO, 26. SEP, 18:00 – Konzerte DIE KONFERENZ DER TIERE MI, 29. SEP, 17:00 – Kinder und Jugend

OKTOBER NEIN ZUM GELD FR, 01. OKT, 19:30 – Schauspiel FOREVER YOURS ODER DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER DO, 07. OKT, 11:00 – Kinder und Jugend

100

GÖTTINGER SINFONIEORCHESTER SO, 10. OKT, 18:30 – Konzerte DIE KINDER SO, 24. OKT, 19:30 – Schauspiel DIE BREMER STADTMUSIKANTEN MI, 27. OKT, 15:30 – Kinder und Jugend DIE LIEBE GELD SA, 30. OKT, 19:30 – Schauspiel EINE VERHÄNGNISVOLLE AFFÄRE SO, 31. OKT, 19:30 – Schauspiel

NOVEMBER MIRJA BOES FR, 05. NOV, 19:30 – Kleinkunst & Comedy TANZGESCHICHTE(N) SA, 06. NOV, 19:30 – Extras SIOBHAN MILLER SO, 07 NOV, 19:30 – Konzerte MÄDCHEN WIE DIE DI, 09. NOV, 13:00 – Kinder und Jugend MI, 10. NOV, 11:00 DIE ZAUBERFLÖTE MI, 17. NOV, 15:30 – Kinder und Jugend DO, 18. NOV, 11:00 LUTZ VON ROSENBERG LIPINSKY FR, 19. NOV, 20:30 – Kleinkunst & Comedy PHILHARMONIE LEMBERG SO, 21. NOV, 18:30 – Konzerte DER TRAFIKANT DO, 25. NOV, 11:00 – Kinder und Jugend


SERVICE

WOW TEAM POETRY SLAM FR, 26. NOV, 20:00 – Kleinkunst & Comedy

MATTHIAS REUTER FR, 21. JAN, 20:30 – Kleinkunst & Comedy

ANGELA I. SA, 27. NOV, 19:30 – Schauspiel

MOMO MI, 26. JAN, 17:00 – Kinder und Jugend DO, 27. JAN, 11:00

DEZEMBER MONSIEUR PIERRE GEHT ONLINE FR, 10. DEZ, 19:30 – Schauspiel BIEDERMANN UND DIE BRANDSTIFTER SA, 11. DEZ, 19:30 – Schauspiel

DINGE, DIE ICH SICHER WEISS SA, 29. JAN, 19:30 – Schauspiel

FEBRUAR DIE PHYSIKER DO, 03. FEB, 19:30 – Schauspiel

DREI HASELNÜSSE FÜR ASCHENBRÖDEL MI, 15. DEZ, 17:00 – Kinder und Jugend DO, 16. DEZ, 11:00

WOW POETRY SLAM #37 FR, 04. FEB, 20:00 – Kleinkunst & Comedy

ONKEL FISCH FR, 17. DEZ, 20:30 – Kleinkunst & Comedy

PHILHARMONIE SÜDWESTFALEN SA, 05. FEB, 18:30 – Konzerte

NEUE PHILHARMONIE WESTFALEN SA, 18. DEZ, 18:30 – Konzerte

PATRICKS TRICK FR, 11. FEB, 11:00 – Kinder und Jugend

ORGELKONZERT IN DER ERLÖSERKIRCHE SO, 19. DEZ, 18:00 – Konzerte

CHRISTOPH PRÉGARDIEN SO, 13. FEB, 18:00 – Konzerte

BENJAMIN BLÜMCHEN DI, 21. DEZ, 11:00/15:30 – Kinder und Jugend

AN DER ARCHE UM ACHT MI, 16. FEB, 15:30 – Kinder und Jugend SOPHIE SCHOLL DO, 17. FEB, 19:30 – Schauspiel

JANUAR NEUJAHRSKONZERT 2022 DO, 06. JAN, 18:30 – Konzerte EIN OSCAR FÜR EMILY DI, 11. JAN, 19:30 – Schauspiel ZOTTELKRALLE DO, 13. JAN, 15:30 – Kinder und Jugend

GESPENSTERJÄGER AUF EISIGER SPUR DI, 22. FEB, 17:00 – Kinder und Jugend 42. LÜDENSCHEIDER KLEINKUNSTTAGE MI, 23. FEB, 19:30 – Dr. Pop DO, 24. FEB, 19:30 – Katalyn Hühnerfeld FR, 25.FEB, 19:30 – Nektarios Vlachopoulos – Kleinkunst & Comedy DIE NIERE SO, 27. FEB, 19:30 – Schauspiel

LE VENT DU NORD SO, 16. JAN, 19:30 – Konzerte

101


SERVICE

MÄRZ

MAI

VÖGEL MI, 02. MÄR, 19:30 – Schauspiel

DIE ABENTEUER DES HUCKLEBERRY FINN DI, 03. MAI, 17:00 – Kinder und Jugend

42. LÜDENSCHEIDER KLEINKUNSTTAGE DO, 03. MÄR, 19:30 – Sascha Thamm FR, 04. MÄR, 19:30 – Dominik Bloh – Kleinkunst & Comedy

DER URSPRUNG DER WELT DO, 05. MAI, 11:00 – Kinder und Jugend

STEFAN DANZIGER SA, 05. MÄR, 19:30 – Kleinkunst & Comedy STEFAN WAGHUBINGER FR, 11. MÄR, 20:30 – Kleinkunst & Comedy JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER FR, 25. MÄR, 17:00 – Kinder und Jugend WOW SCIENCE SLAM #10 SA, 26. MÄR, 20:00 – Kleinkunst & Comedy

RENÉ STEINBERG FR, 06. MAI, 20:30 – Kleinkunst & Comedy STUTTGARTER KAMMERORCHESTER SO, 08. MAI, 18:30 – Konzerte WAS MAN VON HIER AUS SEHEN KANN DI, 10. MAI, 19:30 – Schauspiel HEXEN, GEISTER UND DÄMONEN – CORNELIA LANZ SO, 15. MAI, 18:00 – Konzerte FEUERWEHRMANN SAM DO, 19. MAI, 15:30 – Kinder und Jugend

APRIL DUO NIEMIEC/ZABEL SO, 03. APR, 18:00 – Konzerte MARLOW DO, 07. APR, 19:30 – Schauspiel DIE OLCHIS FR, 08. APR, 15:30 – Kinder und Jugend NORDWESTDEUTSCHE PHILHARMONIE SA, 09. APR, 18:30 – Konzerte

ULI MASUTH FR, 20. MAI, 20:30 – Kleinkunst & Comedy LALELÜ – SECONDHAND VON SPÄT BIS FRÜH SA, 21. MAI, 17:00 – 21:00 – Extras SO, 22. MAI, 11:00 – 15:00

JUNI DAPHNE’S FLIGHT SO, 12. JUN, 19:30 – Konzerte DIE ODYSSEE FR, 24. JUN, 19:30 – Schauspiel SA, 25. JUN, 19:30

102


SERVICE

Ihre Tickets für Kultur, Kabarett und Konzerte.

www.ticketmaster.de Ab kommender Saison ist Ticketmaster offizieller Ticket-Partner des Kulturhaus Lüdenscheid. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!

Mehr Infos zu Ticketmaster? sales@ticketmaster.de


SERVICE

ABONNEMENTBEDINGUNGEN 1. Bei den Abonnementbestellungen wird auf dem Bestellschein mit der Unterschrift des Abonnenten zwischen diesem und der Stadt Lüdenscheid ein Vertrag geschlossen. Mit seiner Unterschrift erkennt der Abonnent die Abonnementbedingungen an. 2. Für bisherige Abonnenten verlängert sich gemäß Abonnementbedingungen das Abonnement automatisch für eine weitere Spielzeit, wenn es nicht innerhalb von 14 Tagen nach Erscheinen des neuen Aboprogramms schriftlich gekündigt wird. Mit der Verlängerung werden vom Abonnenten die Programmgestaltung der Abonnementreihe, die Termine der Veranstaltungen und der Abonnementpreis akzeptiert. 3. Neu-Interessierte können Abonnements ab Dienstag, 01.06.2021, im Abonnementbüro des Kulturhauses Lüdenscheid zeichnen. Bestellungen werden in der Reihenfolge der Anmeldungen entgegengenommen und bei Verfügbarkeit der Plätze sofort bestätigt. 4. Vor Beginn der Spielzeit (Ende August) bekommt jeder Abonnent den (die) Abonnementausweis(e) zugeschickt. Nach Erhalt der Rechnung ist der Zahlungsbetrag zu überweisen. Ein Rücktritt vom Abonnement ist ausgeschlossen. 5. Jeder Abonnent erhält einen Abonnementausweis, der als Eintrittskarte für die Veranstaltungen seiner Abonnementreihe gilt. Die Abonnements sind auf andere Personen übertragbar. Ausgeschlossen ist hierbei das Wahlabonnement. 6. Mit dem Abonnement reserviert das Kulturhaus dem Abonnenten für die angegebenen Spieltage einen festen Stammplatz. Ausgeschlossen ist hierbei das Wahlabonnement.

104

7. Das Schauspielprogramm beginnt in der Regel um 19:30 Uhr. Meisterkonzerte beginnen in der Regel um 18:00 Uhr. Sinfoniekonzerte beginnen in der Regel um 18:30 Uhr. Kindervorstellungen beginnen um 15:30 Uhr (Theaterzwerge) bzw. 17 Uhr (Theaterkids). Die Vorstellungen des Bistro K beginnen um 20:30 Uhr. 8. Das Abonnement wird für die Spielzeit 2021/22 abgeschlossen, d.h. von September 2021 bis Juli 2022. Es verlängert sich jeweils um eine weitere Spielzeit, wenn es nicht von einem der beiden Vertragspartner bis zum 15. Mai 2022 schriftlich gekündigt wird. Die Kündigung durch den Abonnenten muss per Einschreiben erfolgen oder persönlich bei der Kulturhausverwaltung vorgenommen werden. Das Abonnementangebot für die darauffolgende Spielzeit 2022/23 wird den Abonnenten rechtzeitig zugeschickt. 9. Nach Abschluss des Abonnements kann ein Platzwechsel nicht mehr vorgenommen werden. Platzänderungswünsche können nur für die nächste Spielzeit berücksichtigt werden. Diese sind spätestens bis zum 28.05.2021 schriftlich mitzuteilen. Platzänderungswünsche können allerdings nur im Rahmen der freien Plätze berücksichtigt werden. 10. Erforderliche Änderungen im Spielplan sowie Verlegungen von Abonnementplätzen bleiben vorbehalten. 11. Sollten Abonnenten eine Vorstellung nicht besuchen können, haben sie ein Umtauschrecht, von dem sie in der Spielzeit zweimal Gebrauch machen können. Gegen ein Entgelt von € 1,00 können Sie gegen eine andere, preislich gleichwertige Abo-Vorstellung – soweit Karten verfügbar sind – außerhalb ihres Abonnements tauschen. Abonnenten unterrichten bitte die Theaterkasse bis spätestens 7 Tage vor der Vorstellung von ihrem Umtauschwunsch


SERVICE

und legen dazu den Abonnementausweis vor. Bei Einlösung des Umtauschscheines in eine günstigere Preiskategorie erfolgt eine Erstattung ausschließlich in Form eines Geldgutscheines. Für nicht besuchte Vorstellungen kann kein Ersatz geleistet werden. Ausgeschlossen ist hierbei das Wahlabonnement. 12. Bei Verlust des Abonnementausweises wird gegen Zahlung eines Entgelts von € 2,00 ein Ersatzausweis ausgestellt. Die Verwaltung des Kulturhauses ist rechtzeitig zu informieren, damit der Ersatzausweis noch vor der nächsten fälligen Abonnementveranstaltung ausgestellt werden kann. 13. Weitere Ermäßigungen werden im Abonnement nicht gewährt. Stand: April 2021

DATENSCHUTZ Das Kulturhaus Lüdenscheid nimmt den Schutz Ihrer Daten und die diesem Schutz dienenden gesetzlichen Verpflichtungen sehr ernst. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetzen. Weiter Informationen erhalten Sie online unter www. kulturhaus-luedenscheid.com/ de/datenschutz.

HIER ZÄHLT DAS WIR. Erfahrung. Wissen. Fortschritt. Flüge ins All, weltweite Beförderung von Menschen und internationaler Transport von Gütern, Hochtechnologie im Maschinenbau, die Prägung großer Städte durch moderne Architektur... ... überall dort ist OTTO FUCHS mit Ideen, Produkten und Lösungen vertreten.

WERDEN SIE EIN TEIL DAVON! Ihre Zukunft bei OTTO FUCHS. Im Rahmen Ihrer Ausbildung, eines Praktikums, Ihrer Abschlussarbeit, als Berufseinsteiger (m/w/x) oder Berufserfahrener (m/w/x), arbeiten Sie selbstständig an spannenden Projekten und übernehmen früh Verantwortung in Ihren Einsatzbereichen. Neugierig geworden? Dann bewerben Sie sich jetzt ausschließlich online unter: OTTO-FUCHS.COM/JOBS OTTO FUCHS KG Derschlager Straße 26 58540 Meinerzhagen

105


BESUCHERSERVICE

TICKETS KASSENZEITEN Mo: geschlossen Di – Fr: 10:00 – 13:00 Uhr & 16:00 – 19:00 Uhr Sa: 10:00 – 13:00 Uhr In Schulferien abweichend. Sonn- und feiertags kein Verkauf. Eintrittskarten für Veranstaltungen im Kulturhaus können auch mit EC-Karte bezahlt werden. ABEND- / TAGESKASSE Jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. TELEFONISCHE BESTELLUNGEN 02351 / 17 12 99 KARTENVORBESTELLUNG Vorbestellte Karten werden über einen Zeitraum von maximal 14 Tagen reserviert. Danach wird die Reservierung automatisch gelöscht. Vorbestellte Karten, die bis zur Veranstaltung reserviert werden, müssen bis spätestens ½ Stunde vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden. KARTENVERSAND Telefonisch reservierte Karten werden Ihnen auf Wunsch zugeschickt. Dazu benötigen wir die Erteilung einer einmaligen Einzugsermächtigung und die genaue Angabe des Vorstellungstermins, Ihres Namens und Ihrer Adresse. Für diesen Service erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 3,00. ONLINE TICKETVERKAUF Unter www.kulturhaus-luedenscheid.de können Sie ganz bequem von zu Hause aus Ihren Platz im Saal aussuchen. Das Ticket kann selbstständig von Ihnen ausgedruckt werden oder Sie können sich dieses gegen eine Gebühr von € 3,00 schicken lassen. Ein Ausdruck des Tickets an der Kasse kostet € 0,50 pro Ticket.

106

VORVERKAUF Vorverkaufstermine für die Spielzeit 2021 / 2022: – Verkauf der Abos ab Di, 01.06.2021 – Vorkaufsrecht für Abonnenten für weitere Veranstaltungen ab Di, 17.08.2021 – Allgemeiner Vorverkauf für alle Veranstaltungen ab Di, 24.8.2021. WEITERE VORVERKAUFSSTELLEN Klein Oho (im Stern Center Lüdenscheid) Wilhelmstraße 33 58511 Lüdenscheid Reisebüro Kattwinkel Tel.: 02351 / 66 88 00 Rathausplatz 17 58507 Lüdenscheid Buchhandlung Plettendorff Tel.: 02391 / 102 98 Umlauf 14 58840 Plettenberg Reisebüro Kattwinkel Tel.: 02353 / 31 76 Bahnhofstraße 10 588553 Halver PREISERMÄSSIGUNGEN Eine Preisermäßigung von 50% der Einzelkartenpreise erhalten Schüler, Studenten und Auszubildende (bis 25 Jahren), Schwerbehinderte (mit mindestens 80%), Sozialpassinhaber und Besitzer einer Ehrenamtskarte gegen Vorlage eines Nachweises. Die genannten Ermäßigungen gelten nur bei den Abonnementvorstellungen. Ausgenommen sind Veranstaltungen des Kinder- und Jugendtheaters, des Bistro K sowie alle Extras. Gehören Veranstaltungen auch zu anderen Abonnements, zahlen Erwachsene die dort vorgesehenen Preise.


BESUCHERSERVICE

nur einmal pro Vorstellung genutzt werden. Weitere Informationen unter Tel.: 02351 / 17 13 71.

ÖFFNUNGSZEITEN ABOBÜRO Mo: geschlossen Di – Fr: 09:00 – 13:00 Uhr Mi & Do: 14:00 – 16:00 Uhr Tel.: 02351 / 17 13 71

GESCHENKGUTSCHEINE Für jeden Anlass halten wir Geschenkgutscheine an der Theaterkasse bereit. Die Gutscheine sind in beliebiger Höhe erhältlich.

GRUPPENBESTELLUNGEN Anfragen und Anmeldungen unter Telefon 02351 / 17 13 71. THEATERCARD Mit der TheaterCard können Sie zum Preis von € 49,50 alle Eigenveranstaltungen des Kulturhauses zum halben Preis besuchen – auf allen Plätzen und in allen Preisgruppen. Ausgenommen sind Vorstellungen des Kinder- und Jugendtheaters, Bistro K sowie entsprechend gekennzeichnete Sonderveranstaltungen und Extras. Die TheaterCard ist gültig für eine Spielzeit. Sie gilt für eine Person, ist nicht übertragbar und kann

DR. HANS-PETER ALTROGGE

ARND KATZKE

Rechtsanwalt und Notar a.D. Fachanwalt für Arbeitsrecht Rechtsanwalt und Notar 1 Fachanwalt für Erbrecht Fachanwalt für Mietund Wohnungseigentumsrecht

Rechtsanwalt WirtschaftsMediator Fachanwalt für Handelsund Gesellschaftsrecht Fachanwalt für Versicherungsrecht Fachanwalt für Bauund Architektenrecht

MARTIN CORDT

CHRISTINE BUCHHEISTER

PETER DOMINICUS

Rechtsanwalt und Notar 2 Fachanwalt für Arbeitsrecht

OLAF KÜHNAPFEL Rechtsanwalt Fachanwalt für Medizinrecht Fachanwalt für Sozialrecht Fachanwalt für Arbeitsrecht

DR. MICHAEL SCHULTE Rechtsanwalt Fachanwalt für Familienrecht Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachanwalt für Verkehrsrecht Amtssitz Lüdenscheid Amtssitz Kierspe 3 angestellt 1 2

büro lüdenscheid jockuschstraße 2-4 58511 lüdenscheid t 0 23 51 / 67 40 6 - 0

büro kierspe kölner straße 115 58566 kierspe t 0 23 59 / 57-5

info@ra-altrogge.de www.ra-altrogge.de

Rechtsanwältin und Notarin 1 Fachanwältin für Insolvenzrecht Fachanwältin für Bankund Kapitalmarktrecht

MARKUS KNUTH Rechtsanwalt Fachanwalt für Verwaltungsrecht

INA ROSENBAUM Rechtsanwältin 3 Mediatorin Fachanwältin für Familienrecht Fachanwältin für Erbrecht

JAN VIDAL CANAS Rechtsanwalt 3

Die Rechtsanwälte üben ihre Tätigkeit in einer Partnerschaftsgesellschaft mbB aus.

107


BESUCHERSERVICE

RUND UM DIE VORSTELLUNG

MITARBEITER:INNEN

BARRIEREFREIHEIT Für Menschen mit Behinderung in Rollstühlen stehen vier Stellplätze in der 17. Reihe des rechten Parketts zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit, mit dem Aufzug von der Tiefgarage und vom Haupteingang direkt zum Theatersaal zu fahren. Anmeldung bei Hilfebedarf bitte frühzeitig unter Tel.: 02351 / 17 12 99. Der Theatersaal ist mit einer Induktionsschleife für schwerhörige Menschen ausgestattet. Weitere Informationen über besonders geeignete Sitzplätze im Theatersaal erhalten Sie an der Theaterkasse.

Leiterin und Intendantin des Kulturhauses Rebecca Egeling Tel.: 02351 / 17 12 87 rebecca.egeling@luedenscheid.de

PARKEN Die Tiefgarage im Kulturhaus wird von der Lüdenscheider Stadtmarketing GmbH verwaltet (Öffnungszeiten: täglich von 7:00 bis 24:00 Uhr). Parkscheine gibt es an vier Ticketautomaten auf den verschiedenen Ebenen. Ab 17:45 Uhr parken Kulturhausbesucher zu einer Abendpauschale. Bitte beachten Sie das begrenztes Stellplatzangebot. GARDEROBE Die Garderobengebühr beträgt € 0,50 pro Schrank. TAXENBESTELLUNGEN Während der Veranstaltungspausen werden Taxenvorbestellungen für die Heimfahrt vom Einlasspersonal in der Garderobenhalle entgegengenommen.

PARTIZIPATIVE PROJEKTE Anfragen und Anmeldungen für Workshops und Einführungen unter: Telefon 02351 / 17 15 92.

108

Produktionsassistenz Laura Fiona Wieczorek Tel.: 02351 / 17 15 92 laura.wieczorek@luedenscheid.de Veranstaltungsreferentin Fabienne Glänzel Tel.: 02351 / 17 14 08 fabienne.glaenzel@luedenscheid.de Abonnement & Verwaltung Ina Rolf-Ferber Tel.: 02351 / 17 13 71 ina.rolf-ferber@luedenscheid.de Theaterkasse Manuela Beilner, Sandra Dieckmann, Irmtraut Hauptvogel Tel.: 02351 / 17 12 99 theaterkasse@luedenscheid.de Technischer Leiter Thomas Biedebach Tel.: 02351 / 17 13 86 thomas.biedebach@luedenscheid.de Technik Jan-Philipp Bäcker, Frank Dohle, Bastian Fürst, Martin Meckelburg, Reinhard Meyer, Christian Naujock, Michiel Vonk Hausmeister Dieter Heinze, Matthias Marquardt


IMPRESSUM

IMPRESSUM Einlasspersonal Zeliha Akca, Philip-André Cristescu, Sandra Dieckmann, Nevin Dogrul, Silke Gaschina, Kinga Jasnowska , Anja Mackenbach, Ecem Nizam

41. Abonnementheft des Kulturhauses Spielzeit 2021/2022 Herausgegeben von der Stadt Lüdenscheid Mai 2021

Pförtnerinnen Sandra Dieckmann, Anja Mackenbach

Auflage 5.000 Stück Redaktion Laura Fiona Wieczorek, Fabienne Glänzel Spielplangestaltung Rebecca Egeling Satz & Layout Via Grafik Gestaltungsbüro Druck becker druck Das Kulturhaus ist Mitglied der INTHEGA, Interessengemeinschaft der Städte mit Theatergastspielen. Stand der Veranstaltungsplanung: April 2021. Änderungen und Ergänzungen vorbehalten. POSTANSCHRIFT Freiherr-vom-Stein-Str. 9 58511 Lüdenscheid Fax: 02351 / 17 17 06 www.kulturhaus-luedenscheid.de kulturhaus@luedenscheid.de

109


SPIELZEIT 2021/2022 – UNSER KINDER- UND JUGENDPROGRAMM KOMMT IM NEUEN LAYOUT!

KINDER- & TER -U& A E H R T D E N E G D J R N E I K E1AT H T D N E 2 UEGR- 2&0—ATER J D N KI 20—N2D1 THE JUGE 1 20—2

Ab der Spielzeit 2021/2022 werden wir unser Programm für Kinder und Jugendliche wieder zusätzlich mit einem gesonderten Leporello bewerben – Poster inklusive!

110


BESTELLKARTE Hiermit bestelle ich ein (mehrere) Abonnement(s) ABONNEMENT

ANZAHL

PLATZGRUPPE

Tragische Helden (Abo A) Boulevard und Komödien (Abo B) Bestseller (Abo C) Theaterzwerge Theaterkids Sinfoniekonzerte Meisterkonzerte Bistro K Wahlabonnement Kinderteller Es gelten die Abonnementbedingungen des Kulturhaus Lüdenscheid

ICH HABE EINEN NEUEN ABONNENTEN GEWORBEN KUNDEN-NR. VOR- UND ZUNAME STRASSE PLZ / ORT TELEFON E-MAIL

NEUABONNENT VOR- UND ZUNAME STRASSE PLZ / ORT TELEFON E-MAIL Es gelten die Abonnementbedingungen des Kulturhaus Lüdenscheid

111


ABSENDER: NAME STRASSE ORT TELEFON EMAIL UNTERSCHRIFT

Bitte senden Sie die Bestellkarte in einem Umschlag an: KULTURHAUS LÜDENSCHEID Freiherr-vom-Stein-Str. 9 58511 Lüdenscheid Für Abonnementbestellungen können Sie diese Vordrucke verwenden. Selbstverständlich nehmen wir Ihre Wünsche auch persönlich entgegen: Tel.: 02351 / 17 13 71

ICH FREUE MICH ÜBER FOLGENDE PRÄMIE: ZWEI KARTEN FÜR EINE VORSTELLUNG IM KULTURHAUS LÜDENSCHEID

DATUM UNTERSCHRIFT

Bitte senden Sie die Werbungskarte in einem Umschlag an: KULTURHAUS LÜDENSCHEID Freiherr-vom-Stein-Str. 9 58511 Lüdenscheid

112


»DIE GEDANKEN SIND FREI…« RAUM FÜR IHRE NOTIZEN UND GEDANKEN

113


114


115


116

Profile for kulturhausluedenscheid

Spielzeitheft 2021/2022  

Spielzeitheft 2021/2022  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded