Page 1

Zeitspuren und vergangene Schönheitsideale ~ retro, vintage & used ~ Warum wir Altem einen besonderen Wert zuweisen

Seminar „Material und Alterung“ SoSe 2013 Lehrstuhl für Baukonstruktion und Baustoffkunde & Lehrstuhl für Theorie und Geschichte von Architektur, Kunst und Design


Retro Look - Nostalgie & Vergangenes Schรถnheitsideal


findet man in vielen unterschiedlichen bereichen -> modeindustrie, inneneinrichtung, automobilbronche, architektur, literatur, kunst, fotograph... ist eine immer wieder auftauchende modeerscheinung -> kein aktuelles phänomen

“RETRO” stellt keine neue Stilrichtung dar, sondern greift auf bereits da gewesene stilistische Merkmale/Tendenzen zurück


bezieht sich auf materielle gegenstände -> kleidung, möbel, bauteile, materialien, ...

“USED LOOK” stellt neue materialien/gegenstände als alt und abgenutzt dar


Used Look

1930 2013 „retro“ & „used look“


retro

“used Look”

modeindustrie 30er jahre - überseekoffer

1930

2013 retro vs. „used look“


retro

“used Look�

innenarchitektur 70er jahre - inneneinrichtung

1970

2013


„Retro“ Glyptothek München und Schloss Neuschwanstein


retro-architektur

das alte neu erfinden. retrodesign und „used look“


Google-Bildersuche nach dem Wort „Fertighaus“


Beispiel Rekonstruktion Stadtschloss, Berlin das Alte neu erfinden. Retrodesign und „used look“


historische Aufnahme desStadtschlosses in Berlin


Previsualisierung der rekonstruierten Schl端ter-Fassade


geplanter Grundriss EG der Rekonstruktion nach Franco Stella


Previsualisierung Innenr채ume/Atrium Humbold-Forum


Previsualisierung ErschlieĂ&#x;ungszone


Beispiel „Neuer Retro“ Dom-Römer Areal, Frankfurt das Alte neu erfinden. Retrodesign und „used look“


fotografie des technischen rathauses, frankfurt/main, kurz nach fertigstellung


wettbewerbsbeitrag fĂźr das dom-rĂśmer-areal von ksp engel und zimmermann architekten, frankfurt/main


geplante bebauung dom-rรถmer-areal nach neuem wettbewerb


previsualisierung fassaden- und platzgestaltung dom-rรถmer-areal, frankfurt/main


previsualisierung fassadengestaltung dom-rรถmer-areal, frankfurt/main


beispiel „retro?“ wotanstraße, münchen das alte neu erfinden. retrodesign und „used look“


fassadenaufnahme wohnungsbau wotanstraĂ&#x;e (2009), hilmer sattler albrecht architekten, mĂźnchen


fassadenaufnahme wohnungsbau wotanstraĂ&#x;e (2009), hilmer sattler albrecht architekten, mĂźnchen


grundriss und ostansicht wohnungsbau wotanstraĂ&#x;e (2009), hilmer sattler albrecht architekten, mĂźnchen


fassadenaufnahme wohnungsbau prinzregentenstraĂ&#x;e, architekt helmuth wolff (1928), mĂźnchen


fassadenvergleich


baukörper wohnblock prinzregentenstraße, architekt helmuth wolff (1928), münchen


grundriss wohnblock prinzregentenstraĂ&#x;e, architekt helmuth wolff (1928), mĂźnchen


grundrissvergleich


„used look“ durch materialität

das alte neu erfinden. retrodesign und „used look“


durch aktuelle materialien: neues alt aussehen lassen - fließen im „used look“


beispiel „used look“ wang shu das alte neu erfinden. retrodesign und „used look“


wang shu: “was anderswo schrott und schutt wäre, wird hier recycled, was die chinesische tradition der fortwährenden konstruktion reinterpretiert.“

china academy of art - xiangshan, china


wang shu: “die inneren und äßeren wände sind aus einem mix aus bambus beton und mehr als 12 verschieden recycelten ziegelsteinen hergestellt. daraus entsteht der eindruck von leichtigkeit und lebendigkeit, zur hälfte künstlich, zur hälfte natürlich “

ningbo museum - ningbo, china


details of ningbo buildings - ningbo, china


beispiel „used look“ mola + winkelmüller das alte neu erfinden. retrodesign und „used look“


besucherzentrum gedenkst채tte berliner mauer - mola + winkelm체ller


„used look“ durch gestaltung

das alte neu erfinden. retrodesign und „used look“

seminar „material und alterung“ SoSe 2013 lehrstuhl für baukonstruktion und baustoffkunde lehrstuhl für theorie und geschichte von architektur, kunst und design


best products company, virgina, usa - site architects „sculptures in the enviorment“


best products company, virgina, usa - site architects „sculptures in the enviorment“


yavapai observation tower - grand canyon, usa stahlskelettbau mit vorgeh채ngtem blendmauerwerk


waterhouse hotel, shanghai, NHDRO architects - aufstockung und renovierung des bestandsgeb채udes


oberfl채chliche, bausch채den werden 채sthetisiert


hotel fouquet‘s barriĂŠre paris, Edouard Francois - neue fenster werden in die alte fassade eingeschnitten


hotel fouquet‘s barriĂŠre, paris neue fenster werden in die alte fassade eingeschnitten


Beispiele: 1. Retro bzw. Vintage in Produkt- und Modedesign (Trend) 2. Stilistische R端ckriffe in der Architektur (Historismus, Eklektizismus) 3. Verwendung genutzter, gealterter oder vorbewitterter Materialien 4. Nachahmung von Nutzungs- oder Zeitspuren


Zusammenfassung der Definitionen: alt = wirklich über einen gewissen längeren Zeitrum gebraucht und somit mit den Spuren der Zeit versehen. used-look/ = vintage

künstlich mit Zeitspuren versehen (Bedeutungsschwanger, Symbolisch)

ist neu aber im stil einer vergangen ästhetik

retro =

All diese Begriffe sind auch verwandt mit dem der Patina und dessen besonderen Aura.

Zeitspuren und vergangene Schönheitsideale Warum weisen wir dem “Älteren” oder dem in Würde durch Nutzung Gealtertem einen besonderen Wert zu?


Wie erklärt man die positive Ressonanz des (Kunst)rezipienten auf “Wiedererkanntes” ? vergessen - wiederentdecken - schön finden Die ästhetische Wahrnehmung ist grundsätzlich an die Handlungen von Vergessen und Wiederentdecken gekoppelt. Die Affinität zu “Altem” als Phänomen im speziell zeitgenössichen Fokus. Als eine Art Trend innerhalb eines Zeitraums.


Definition eines Trends

Retro Wohnen – zurück in die Zukunft Wer in Sachen Wohnen auf dem neuesten Stand sein will, wohnt retro. Die oft bunten Stil-Elemente aus vergangenen Zeiten hübschen – geschickt kombiniert - jede Wohnung auf. Und wer keine Originale hat, kauft sich eben die neu aufgelegten, bezahlbare Klassiker. Quelle: http://www.lbs.de/


Nutzungsspuren - Patina & Aura Authenzit채tsfunktion Nostalgiefunktion Kontinuit채t Sicherheit & Best채ndigkeit Beispiel Treppe Das Artefankt in seiner sozialgeschichtlichen Position. Generationen체bergreifende Benutzung. Massives, altes und abgenutztes Holz. Funktioniert seit langem.


FA S E R V E R B U N D S T O F F E I N D E R A R C H I T E K T U R

63

Skepsis gegenüber neuen Techniken und Materialien Risiken / Überforderung / Rückkher zu Bewehrtem

FA S E R V E R B U N D S T O F F E I N D E R A R C H I T E K T U R

FA S E R V E R B U N D S T O F F E I N D E R A R C H I T E K T U R

Profile aus GFK fugen. Um im nächsten Schritt Fassaden eil von etwa siebaus Glas und GFK zu entwickeln, das turdehnung dieeigentliche Ziel dieser Arbeit, wurden r Verglasung sehr zunächst grundlegende Kenntnisse über (links)Fügeund konventioekter Verbund die KlebeverbindungGFK-Fassade der beiden Pfosten-Riegelkonstruktion GFK-Pfosten partner gesammelt. nelle Dazu wurden mehre(rechts): Regelschnitt und fugen. Um im nächsten Schritt Fassaden lebungausmöglich, Vertreterdas der vier Isothermendarstellung. großen KlebstoffbGlas und GFK zureentwickeln,

63

63

Münchner Bauten aus Eisenbeton 1890 bis 1914: “... Die Hoffnung auf einen schnellen Siegeszug des neuen Baumaterials erfüllte sich nicht. Naturstein, Ziegel und die modern “Eisenkonstruktionen” behielten auch weiterhin die Oberhand. Der Umgang mit Eisenbeton war außer der Baupolizei auch Architekten und Bauingenieuren noch zu fremd. Es fehlte die Erfahrung...” Extrem Leichte Verbundwerkstoff heutzutage

05

GFK-Fassade (links) und konventionelle Pfosten-Riegelkonstruktion (rechts): Regelschnitt und Isothermendarstellung. 05


Retro bzw. Vintage in Produkt- und Modedesign Nostalgiefunktion

Neue Technik in altem Gewand

/

Wiederauflebenlassen alter Techniken

Nostalgiefunktion: Wieder kann man sagen, wir erinnern uns an etwas was es damals schon vielleicht in unser Kindheit gab nun kĂśnnen wir es uns aber leisten und aus GrĂźnden der Nostalgie holen wir deren Anschaffung nach.


Abkehr von neuer Technologie

Überforderung und die Rückkehr zu Bewertem & Wider der Wegwerfmentalität Enttäuschung auf Grund unerfüllter Erwartungen Bei Konsumenten liegt der Vertrauensverlust in neue Techniken und Materialien, in welchen die Überzeugung reift, dass bei zeitgenössischer industrieller Produktion nicht nur die Qualität und Langlebigkeit eines Produktes die Zentrale Rolle spielt sondern vor allem die Ökonomie der Massenproduktion und die Inkaufnahme von reduzierten Halbwertszeiten und Produktausfällen (Oboleszenz). [...in etwa]


Problematik der fließenden Übergänge Es gibt natürlicherweise keine klare Grenze zwischen Retro und Zeitgenössischem (unnötig?)

“We are convinced by things that show internal complexity, that show the traces of an interesting evolution. … I think that humans have a taste for things that not only show that they have been through a process of evolution, but which also show they are still a part of one. They are not dead yet.”


Haus R 128 Stuttgart, 2000, Werner Sobek


Das Schönheitsideal im Wandel

Peter Paul Rubens - Malerei-Zyklus für Maria de’ Medici Ankunft der Maria de’ Medici in Marseille” (1622 - 1625, Ausschnitt) Quelle: http://www.malerei-meisterwerke.de

Jacques Olivar - Forever Young Serie Desolation Angel, Cape Town 2004 Quelle: http://www.jacquesolivar.com/


Die Affinität zu “Altem” als Phänomen im speziell zeitgenössichen Fokus. & Rückgriffe als kein speziell zeitgenössisches Phänomen


Die Moderne, der Zeitgeist und das Schöne viele Begriffe für ein und dieselbe Periode seit dem 19. Jahrhundert

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden Historismus und Eklektizismus des 19. Jahrhunderts durch eine Bewegung abgelöst, die wir gemeinhin als Moderne beschreiben. Diese breite alle Länder und alle Disziplinen durchdringende Bewegung war in der ARchitektur für eine Neuausrichtung verantwortlich. Größtenteils geht diese Erneurung auf die technoloischen Entwcklungen zurück weche Ende des 19.Jh entwickelt wurden. Innovativere Stahl und Eisenkonstruktionen wurden durch eine Weiterentwicklung der Ingenieurswissentschaften ermöglicht. Armierter Beton ermöglichte eine rationellere und filigranere MAssivbau. Glas als alles umhüllende Haut vor der Trakstruktur. Neue Mathematische Erkenntnise halfen die Trakstruktur auf ein Minimum zu reduzieren. Generell kann man sagen, dass die Ingeniurswissenschaften einen entscheidenen Einfluss auf die Moderne hatten.--Neue synthetische Stoffte (Dichtungen und Dämmungen) erhielten Einzug in die Liste der Baustoffe. Diese neuen technischen Entwicklungen mit ihren neuen Baustoffen und deren Anwendung nach rein technischen funktionalen Gesichtspunkten veränderten die bisher gültigen Konzepte von “schöner” Architektur genauso stark wie die theoretischen Abhandlungen, welche diese neuen Themen begleiteten. Der neue Zeitgeist welcher sich aus den

Der Schönheit- und Ästhetikbegriff im 21. Jahrhundert Seit dem 20. Jahrhundert gibt es verschiedene Ansätze, Schönheit und Ästhetik vor allem dessen Wahrnehmung mit wissenschaftlichen Methoden zu erklären oder um- und zu beschreiben. Informationsästhetik - Informationsverarbeitung im Gehirn (schön ist was eine gewisse – aber nicht zu große – Komplexität aufweist, welche unser Gehirn stimuliert) Semiotische Ästhetik - Zeichenprozesse Evolutionäre Ästhetik - Erbgutprogrammierung Neuroästhetik - Gehirnaktivitäten Rezeptionsästhetik Kunstwerk als Artefakt in Bezug zu Zeit / Ort / Epoche / Kultur Die Autorschaft des Künstlers /Architekten wird in Frage gestellt. Der Fokus liegt auf dem Entstehen der Reaktion im Geiste des Betrachters.


RetroModernism (?)


Ende

Try1  

gruppenarbeit

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you