Page 1

2O19

A

Schule2O2O


ab 6 Euro in die Oper

Gruppenkarten ( ab 15 Schüler*innen ) für Karten der Kinderopern und Kinderkonzerte in allen Preisgruppen

6 €  für Karten der Opern, Operetten, Musicals und Sinfoniekonzerte in allen Preisgruppen

8 € Gruppenbestellung E-Mail kartenvertrieb@komische-oper-berlin.de

Einzelkarten für Schüler*innen in allen Preisgruppen

10 €

16 €

(bis 14 Jahre)

(15 bis 18 Jahre)

Einzelkartenbestellung Callcenter Papagena E-Mail karten@komische-oper-berlin.de Telefon (030) 47 99 74 00

Alle ermäßigten Karten werden nach Verfügbarkeit und gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises gewährt. B


kostenlos zum Workshop

Einführungsworkshops … • • • • • • •

gibt es zu allen Opern, Operetten und Musicals des Spielplans sind in Kombination mit einem Vorstellungsbesuch kostenlos bereiten Kinder und Jugendliche altersgerecht auf den Besuch einer Musiktheateraufführung vor ermöglichen einen verständlichen Zugang zur Musik und zum Inhalt des Werkes lassen die Teilnehmer*innen in Rollen des Werkes schlüpfen fördern die Aufmerksamkeit beim Vorstellungsbesuch arbeiten mit der Methode der Szenischen Interpretation von Musik und Theater Führungen für Schulklassen 25 € pro Schulklasse In Kombination mit einem Vorstellungsbesuch kostenlos! Anmeldungen und Informationen Anne-Kathrin Ostrop Leitung Musiktheaterpädagogik E-Mail  a.ostrop @ komische-oper-berlin.de Telefon  ( 030 ) 202 60 375

1


2

Die Zauberflöte ( →  Seite 16 )


Liebe Lehrer*innen,

auch in der Spielzeit 2019/20 möchten wir Sie und Ihre

Schüler*innen wieder zu einem spannenden Programm in die Komische Oper Berlin einladen. Auf dem Spielplan stehen Opern, Operetten, Musicals und Konzertmusik aus über vier Jahrhunderten. Mit der Uraufführung der Kinderoper Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer von Elena Kats-Chernin, die nach Schneewittchen und die 77 Zwerge gemeinsam mit ihrer Librettistin Susanne Felicitas Wolf eine weitere Kinderoper an unserem Hause präsentiert, möchten wir ein junges Publikum für Musiktheater faszinieren. Zudem kehrt Der Zauberer von Oz aus der Feder von Pierangelo Valtinoni zurück, der in der vergangenen Spielzeit für große Begeisterung bei Kindern und Erwachsenen sorgte. Auch zu allen anderen Opern, Operetten, Musicals und Konzerten des Spielplanes sind Schulklassen herzlich willkommen. In über 350 Workshops, vielen Projekten und den von uns herausgegebenen

CDs und Büchern können Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Komische Oper Berlin als Ort eines vielfältigen und lebendigen Musiktheaters erleben. Herzlich willkommen!

Barrie Kosky Intendant und Chefregisseur


Kinderfest So, 1. Sep 2019, ab 10 Uhr

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Freier Eintritt! Im Kinderbuch Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer erleben Jim und Lukas mitsamt ihrer gutmütigen Lokomotive Emma aufregende Abenteuer in fernen und fremden Welten. Genauso können sich kleine und große Gäste beim jährlichen Kinderfest in der Komischen Oper Berlin in das Abenteuer Opernhaus begeben und sich inspirieren lassen von Musik, Theater, Maske und tollen Mitmachaktionen. Ein Tag ganz im Zeichen der neuen Kinderoper Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, die am 3. November 2019 ihre Uraufführung feiern wird. Das detaillierte Programm finden Sie rechtzeitig unter www.komische-oper-berlin.de Der Eintritt ist für alle Veranstaltungen frei. Kostenlose Sitzplatzkarten erhalten Sie an der Opernkasse vorab.

4

4

INHALTSVERZEICHNIS


INHALT

Oper, Operette, Musical Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer   Der Zauberer von Oz  

 8  11

ab Klasse

La Bohème   Roxy und ihr Wunderteam   Die Zauberflöte   Eine Frau, die weiß, was sie will!  

 14  15  16  17

ab Klasse

Frühlingsstürme   Schwanda, der Dudelsackpfeifer   Ich wollt’, ich wär’ ein Huhn   Candide   Anatevka   West Side Story   Rigoletto   Die Perlen der Cleopatra   La traviata   The Bassarids   Jephtha   Pelléas et Mélisande   Don Giovanni   Jewgeni Onegin  

 20  21  22  23  24  26  27  29

The Rake’s Progress   Semele  

 42  43

Konzerte Kinderkonzerte   Sinfoniekonzerte  

 46  48

Kulturelle Bildung  

 50

Kontakt & Service  

 60

ab Klasse

ab Klasse

ab Klasse

 32  34  35  36  38  39


6

Der Zauberer von Oz ( →  Seite 11)


ab Klasse

7


Elena Kats-Chernin

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Kinderoper in deutscher Sprache

ab Klasse

URAUFFÜHRUNG AUFTRAGSWERK MUSIKALISCHE LEITUNG

Ivo Hentschel INSZENIERUNG

Christian von Götz TERMINE NOVEMBER 2019

Mo 4. 11:00 Do 14. 11:00 DEZEMBER 2019

Weil die Insel Lummerland mit ihren zwei Bergen für vier Bewohner samt König zu klein geworden ist, ziehen Lukas und das Waisenkind Jim mit der Lokomotive Emma notgedrungen in die weite Welt. Auf ihrer wundersamen Reise entdecken sie neue, fremde Länder, trotzen gemeinsam vielen Gefahren und retten am Ende die Prinzessin Li Si aus den Fängen der schrecklichen Drachendame Frau Mahlzahn.  Michael Endes weltberühmtes Kinderbuch zum ersten Mal als Kinderoper! Während die Älteren noch die Fernsehaufzeichnung der Augsburger Puppenkiste vor Augen haben, ist bei den Jüngsten die Realverfilmung von 2018 bekannt. Nach Schneewittchen und die �� Zwerge widmen sich Komponistin Elena KatsChernin und Librettistin Susanne Felicitas Wolf nun der abenteuerlichen Reise von Jim Knopf, Lukas und – nicht zu vergessen – Lokomotive Emma!

Mo 9. 11:00 Di 10. 11:00 Fr 13. 11:00 Mo 16. 11:00 JANUAR 2020

Fr 10. 11:00 Fr 24. 11:00 Mo 27. 11:00 FEBRUAR 2020

Do 6. 18:00 Mo 24. 11:00 DAUER

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Michael Ende hat vor knapp 60 Jahren in seinem Roman eine Fantasiewelt geschaffen, in der ein Kind mithilfe Erwachsener alle Widrigkeiten des Lebens besteht und für das Wohl anderer Kinder kämpft. Sogar riesenhaft erscheinende Herausforderungen schrumpfen auf Realgröße, wenn man sich ihnen nur zu stellen wagt. Und so gelingt Jim Knopf all das, was viele Erwachsene nicht wagen – am Ende versetzt er nicht Berge, sondern eine schwimmende Insel und macht die Welt wieder lebenswert. Eine Geschichte, die an Aktualität nichts eingebüßt hat.

ca. 2 h inkl. Pause

RAHMENLEHRPLAN

Musik: 3.3:1-4: Kinderoper; 5-6: ausgewählte Opern; 3.4: 5-6: Szenische Interpretation von Musik; 3.5: 5-6: Instrumente der Welt; Deutsch: 3.1: 1-2: Kinderbuch

8


Zu dieser Kinderoper ist eine CD an der Opernkasse erhältlich. GEFÖRDERT VON

Berliner Sparkasse

Förderkreis Freunde der Komischen Oper Berlin e.V.

Heinz und Heide Dürr Stiftung

Karl Schlecht Stiftung

9


10


ab Klasse

Pierangelo Valtinoni

Der Zauberer von Oz Märchenoper in deutscher Sprache

Die weltbekannte Märchenerzählung als spannende, bildstarke Musiktheaterabenteuerreise für die ganze Familie. Ein Wirbelsturm hat Dorothy und ihren kleinen Hund Toto aus Kansas in das magische Land Oz verschlagen – ob sie je nach Hause kommt? Mit jeder Menge Köpfchen, Herz und Mut und mit ihren drei neuen Freunden – Vogelscheuche, Blechmann und dem feigen Löwen – besteht sie im Land des Zauberers von Oz die gefährlichsten Abenteuer: »Die Komische Oper traut Kindern etwas zu!«

AUFTRAGSWERK MUSIKALISCHE LEITUNG

Ivo Hentschel/ Anthony Bramall INSZENIERUNG

Felix Seiler TERMINE APRIL 2020

Do 23. 11:00 Do

[BERLINER ZEITUNG]

30.

11:00

MAI 2020

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Die Geschichte vom Zauberer von Oz ist prallgefüllt mit spannenden Erlebnissen der Hauptfigur Dorothy und ihrer Freunde. Hexen aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen mit bösen und guten Charakterzügen sowie der Zauberer von Oz selbst stellen das Mädchen Dorothy und ihre Freunde vor bedrohliche Herausforderungen, die sie – wie immer in guten Kindergeschichten – letztendlich bestehen. Im Workshop werden neben der Beschäftigung mit der Musik besonders die Freunde Dorothys – Vogelscheuche, Blechmann und Löwe – unter die Lupe genommen; denn ihre Selbstzweifel wurden ihnen nur eingeredet und entsprechen nicht der Wahrheit. Der Zauberer von Oz hingegen, dem phantastische Kräfte zugesprochen werden, entpuppt sich als stinknormaler Mann. Die Kinderoper vom Zauberer von Oz – eine Mutmachgeschichte für alle! RAHMENLEHRPLAN

Mi 20. 11:00 JUNI 2020

Fr

5. 11:00

Di 16. 11:00 Mi 17. 11:00 DAUER

2 h inkl. Pause GEFÖRDERT VON

Berliner Sparkasse Förderkreis Freunde der Komischen Oper Berlin e.V. Heinz und Heide Dürr Stiftung Karl Schlecht Stiftung

Musik: 3.3: 1-4: Kinderoper; 5-6: ausgewählte Opern; 3.4: 5-6: Szenische Interpretation von Musik; Deutsch: 3.1: 1-2: Märchen

Stiftung Berliner Leben

Zu dieser Kinderoper ist eine Hörbuch-CD an der Opernkasse erhältlich.

11


12

La Bohème ( →  Seite 14)


ab Klasse

13


Giacomo Puccini

La Bohème

Oper in italienischer Sprache

ab Klasse

MUSIKALISCHE LEITUNG

Jordan de Souza/ Alexander Joel INSZENIERUNG

Barrie Kosky

»E come vivo? – Vivo!« Eine Hommage an das Leben: Giacomo Puccinis Meisterwerk über das moderne Künstlerleben im Paris des 19. Jahrhunderts ist eine Geschichte über Sehnsucht, Liebe, Kunst und Schicksalsentscheidungen in einem Panorama aus großstädtischer Freiheit, Vereinzelung und Lebensfreude. Inspiriert von der Daguerreotypie, einem Vorläufer der Fotografie, wird die Stadt Paris als magischer Kunstort erweckt, in dem das rasante Leben der Bohème plötzlich den Schmerz der Endlichkeit erfährt.

TERMINE APRIL 2020

*Sa 18. 19:30 Do 30. 19:30 MAI 2020

So

3. 19:00

Sa

9. 19:30

*Fr 22. 19:30 JUNI 2020

*Mo 1. 19:00 Sa

6. 19:30

Fr 12. 19:30 Di 16. 19:30 Sa 20. 19:30

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Wie will ich leben? Wie wichtig ist mir Geld? Welche Form von Partnerschaft erträume ich mir? Das sind typische Fragen junger Menschen, die auf dem Weg ins eigene Leben stehen. In La Bohème können Jugendliche beispielhaft mögliche Lebensverläufe beobachten. Dabei wird die Frage aufkommen, welchen Unterschied es macht, ob ich in selbstgewählter Armut und Einfachheit lebe – oder ungewollt arm bin. Im Workshop wird darüber hinaus untersucht, wo und warum die anfänglich auf einem Ton verharrende Melodie von Rodolfos »Wie eiskalt ist dies Händchen« im Verlauf der Oper immer wieder erklingt.

* Ferientermine RAHMENLEHRPLAN

 usik: 5-6: 3.3. ausgewählte Opern; 3.4. M Musik als Träger verschiedener Stimmungen

DAUER

2 h 15 min inkl. Pause

14


Paul Abraham

Roxy und ihr Wunderteam Operette in deutscher Sprache

Die Geschwister Pfister erobern die Welt des runden Leders! Paul Abrahams Fußball-Operette ist eine verrückt-turbulente Sportsatire über eine Braut auf der Flucht, die einer ganzen Fußballmannschaft den Kopf verdreht und am Ende mit dem Mannschaftskapitän in die lebenslange Verlängerung geht. Dazu die feurige Musik des Ball im Savoy-Komponisten mit ihrer einzigartigen Mischung aus Jazz, Puszta und Operettenschmelz – ergänzt durch einen Schuss Stadiongesang: »Immer Sport, Sport, Sport ist das große Wort.« PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Bei dieser Operette können zwei Aspekte für Schüler*innen einen leichten Zugang zum Genre ermöglichen: das vordergründige Thema Fußball und das Leben des Komponisten Paul Abraham, das stark mit Berlin und der deutsch-ungarischen Geschichte verwoben ist. Wie schon in der Operette Ball im Savoy gewährt auch Roxy und ihr Wunderteam einen tiefen Einblick in die Stimmungslage, den Humor, die Tiefsinnigkeit, das Lebensgefühl der Menschen in den Jahren kurz vor Beginn des Zweiten Weltkriegs in Berlin, Wien und Budapest.

ab Klasse

MUSIKALISCHE LEITUNG

Kai Tietje

INSZENIERUNG

Stefan Huber

CHOREOGRAPHIE

Danny Costello TERMINE AUGUST 2019

Fr 23. 19:30 Sa 24. 19:30 SEPTEMBER 2019

Sa

7. 19:30

So 22. 19:00 So 29. 16:00 OKTOBER 2019

*Do 3. 19:00 *So 6. 18:00 *Ferientermine DAUER

RAHMENLEHRPLAN

3 h inkl. Pause

 ek. 1, Musik und Gesellschaft: Musik als gesellS schaftliches Ereignis, Eventkultur, Musikleben der Stadt; Musik verschiedener Kulturen; 4. Semester Mu-4: H – Musical, Musiktheater, Performance

GEFÖRDERT VON

Förderkreis Freunde der Komischen Oper Berlin e.V. IntendantenCircle

15


ab Klasse

Wolfgang Amadeus Mozart

Die Zauberflöte Oper in deutscher Sprache

MUSIKALISCHE LEITUNG

»Zu Hilfe, zu Hilfe, sonst bin ich verloren!« – Die

Rettung Taminos vor der bedrohlichen RiesenschlanAinārs Rubiķis/ Hendrik Vestmann ge in allerletzter Sekunde ist der Beginn einer abenINSZENIERUNG

teuerlichen Reise in unbekannte Reiche auf der Suche

Suzanne Andrade, nach der Liebe. Aber ist die Liebe zu Pamina real oder muss sie es erst werden? Ist die Königin der Nacht Barrie Kosky

liebende Mutter oder rachsüchtige Widersacherin? Ist Sarastro ein selbstsüchtiger Despot oder ein väterlich besorgter Herrscher? Die Zauberflöte scheint mehr KONZEPTION Fragen und Rätsel aufzuwerfen als Antworten zu geben.   »1927« (Suzanne Andrade   Der britischen Theatergruppe »1927« und Barrie und Paul Barritt) Kosky ist in einer immer wieder aufs Neue überraund Barrie Kosky schenden Verbindung von Filmanimation und live agierenden Sängern eine bilderreiche, märchenhafte TERMINE Inszenierung gelungen, in der nichts unmöglich zu NOVEMBER 2019 Sa 9. 19:30 sein scheint. Ein Sensationserfolg! ANIMATIONEN

Paul Barritt

Sa 23. 19:30 Sa 30. 19:30 JANUAR 2020

Do 9. 19:30 Sa 11. 19:30 Sa 18. 19:30 FEBRUAR 2020

*So 9. 18:00 Sa 15. 19:30 Mo 17. 11:00 19:30 Fr 21. 19:30 * Ferientermin DAUER

2 h 45 min inkl. Pause

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

In jeder Schulstufe wird Die Zauberflöte thematisiert – musizierend, spielend, singend, theoretisch, historisch, analytisch. Alles ist möglich. Diese Überfrachtung an Material erweckt aber bei Jugendlichen häufig den Eindruck, dass man ein echter Experte sein muss, um überhaupt einen Zugang zu einer Oper zu bekommen. Mit diesem Klischee räumt die Inszenierung der Komischen Oper Berlin tatkräftig auf. RAHMENLEHRPLAN

 usik: 3.3: 5-6: ausgewählte Opern; 3.4: 7-10: TonM symbolik; Filmmusik, Videoclips 4.4: 11-12: Oper; Theater: 3.2: Entstehung von Bildern auf der Bühne, Bildwirkung, visueller Aufbau

16


Oscar Straus

Eine Frau, die weiß, was sie will! Operette in deutscher Sprache

Auftritt: Dagmar Manzel und Max Hopp! Sie spielt: Manon Cavallini, Operettendiva, Raoul Severac, deren Verehrer und den Vater von Lucy, ihrer Tochter – er spielt: eben jene Lucy sowie alle fünf Liebhaber der Cavallini und Lucys Hausfreund obendrein! In weiteren Rollen: Dagmar Manzel und Max Hopp! 20 Figuren – 2 Darsteller*innen, eine atemlose Tour de force, bei der das Orchester unter Adam Benzwi mit einem Feuerwerk an Märschen, stürmischen Walzern und unvergleichlichen Chansons aus der Feder von Oscar Straus ordentlich einheizt. »Nach knapp 90 Minuten fühlt man sich völlig beschwipst von so viel Energie, Geist und Witz.« [BERLINER MORGENPOST]

ab Klasse

MUSIKALISCHE LEITUNG

Adam Benzwi

INSZENIERUNG

Barrie Kosky TERMINE OKTOBER 2019

*Sa 19. 19:30 So 27. 18:00 NOVEMBER 2019

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Das Leben des Komponisten Oscar Straus ist gelebte (Musik-) Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. 1870 in Wien geboren, kam er über Berlin und Paris nach New York und Hollywood, um gegen Ende seines Lebens wieder nach Europa zurückzukehren. Für die Schüler*innen wird der schnelle Kostüm- und Typenwechsel, der von den einzigen beiden Darstellern – und dem Team hinter der Bühne – vollbracht wird, die eigene Theaterspielfreude und eigene Fantasie anregen. Im Unterricht kann mit dieser Inszenierung, die durch eine unendliche Aneinanderreihung von Slapstick-Szenen geprägt ist, das Genre Screwball-Comedy behandelt werden. RAHMENLEHRPLAN

 usik: 3.5: 5-6: ausgewählte Epochen der Musik­ M geschichte; 7-8: Musik und Herrschaft; Darstellendes Spiel: 4.2: 8: betontes Typen- und Kostümspiel

17

Fr 22. 19:30 *Ferientermin DAUER

1 h 15 min ohne Pause


18

Candide ( → Seite 23)


ab Klasse

19


ab Klasse

Jaromír Weinberger

Frühlingsstürme Operette in deutscher Sprache

PREMIERE MUSIKALISCHE LEITUNG

Jordan de Souza INSZENIERUNG

Barrie Kosky TERMINE JANUAR 2020

Mi 29. 19:30 FEBRUAR 2020

*Sa 8. 19:30 Do 13. 19:30 So 23. 18:00 MÄRZ 2020

So

Während die Fackelzüge der Nationalsozialisten durch das Brandenburger Tor zogen, jüdische Künstler*innen ihre Anstellungen verloren und der Reichstag brannte, ließ man sich im Admiralspalast trotzig Abend für Abend von den Frühlingsstürmen ins weit entfernte China forttragen: Japanische Spione, als Chinesen verkleidet im Hauptquartier der russischen Heeresleitung, eine junge Witwe aus St. Petersburg, die das Blut der Offiziere in Wallung bringt, und ein koddrig kalauernder deutscher Reporter, der die frech-vorlaute Tochter des befehlshabenden Generals zu umgarnen versucht – das sind die Zutaten dieser eigenwilligen, mitten im Japanisch-Russischen Krieg von 1904/05 angesiedelten Operette.

1. 19:00

Do 12. 19:30 Sa 28. 19:30 APRIL 2020

*So 5. 16:00 *Fr 10. 19:30 *So 19. 19:00 * Ferientermine DAUER

ca. 3 h inkl. Pause GEFÖRDERT VON

Berliner Sparkasse Förderkreis Freunde der Komischen Oper Berlin e.V.

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Gern wird in manch schulischen Musikbüchern unter Operette nur die Wiener Operette verstanden. Mit der Operette Die Frühlingsstürme von Jaromír Weinberger lässt sich im Unterricht der Blick auf das Genre weiten, denn allein die Rezeptionsgeschichte dieser Operette macht deutlich, wie politisch sie war, ohne direkt politisch zu sein. Sie kam nach der Premierenserie im Jahr 1933 im Admiralspalast nie wieder zur Aufführung. So geriet der vormals weltberühmte Komponist in Vergessenheit. Mit dem Besuch der Weinberger-Werke Frühlingsstürme und Schwanda, der Dudelsackpfeifer kann der äußerst vielseitige Komponist wieder in das Bewusstsein der Schüler*innen kommen und der Lauf der Geschichte korrigiert werden. RAHMENLEHRPLAN

 usik: 3.5: 5-6: ausgewählte Epochen der MusikgeM schichte; 7-8: Musik und Herrschaft; 4.1.:11-13: Fragen der Aufführungspraxis und Rezeptionsgeschichte

IntendantenCircle

20


Jaromír Weinberger

Schwanda, der Dudelsackpfeifer Oper in deutscher Sprache

Pünktlich zum Essen steht er auf dem Hof: Babinský – Strauchdieb, Volksheld, Legende – und nimmt den jungen Schwanda mitsamt des Dudelsacks flugs mit. Mit guter Laune und seinem Instrument erwärmt der junge Mann ein Königinnenherz aus Eis, gewinnt ein Volk, gerät in Eifersuchtsprozesse und gar in Höllenpossen. – Mit Schwanda schuf Jaromír Weinberger ein ebenso komisches wie berührendes Werk, das zwischen 1927 und 1933 zu den meistgespielten Opern zählte. Diese Liebeserklärung an Böhmen, aus Stoffen und Figuren der Heimat geschaffen, hat ihre musikalischen Wurzeln in Volksliedern und Tänzen der Region und trägt Blüten sowohl im Stil der Opern seines Landsmannes Bedřich Smetana – allen voran Die verkaufte Braut – als auch der spätromantischen Orchesterklänge à la Franz Schreker oder Richard Strauss.

ab Klasse

PREMIERE MUSIKALISCHE LEITUNG

Ainārs Rubiķis INSZENIERUNG

Andreas Homoki TERMINE APRIL 2020

*Sa 4. 19:30 *Fr 17. 19:30 Mi 22. 19:30 MAI 2020

*Fr

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Für Schüler*innen ist neben der Auseinandersetzung mit dem Komponisten Jaromír Weinberger und seiner Lebensgeschichte besonders interessant, sich unterschiedlichen Anklängen dieses Werkes bewusst zu werden, das sich in keine Schublade stecken lässt. Ist es eine Oper oder eine Revue? Ist es spätromantisch oder vielleicht schon jazzig? Oder könnte es sogar sein, dass unser Schubladensystem gar nicht stimmt? Im Workshop stehen Musik und Szene im Vordergrund.

1. 19:00

*Fr 8. 19:30 *Ferientermine DAUER

ca. 3 h inkl. Pause GEFÖRDERT VON

Mercedes Benz Berlin

RAHMENLEHRPLAN

 usik: 3.5: 5-6: ausgewählte Epochen der MusikgeM schichte; 7-8: Musik und Herrschaft; 7-10: 3.3.: Oper als Gattung; 4.1.:11-13: Fragen der Aufführungspraxis und Rezeptionsgeschichte; 4.4: 11-13: Musiktheater

21


Ich wollt’, ich wär’ ein Huhn! Musik-Kabarett in deutscher Sprache

ab Klasse

PREMIERE MUSIKALISCHE LEITUNG

Adam Benzwi

INSZENIERUNG

Barrie Kosky TERMINE MÄRZ 2020

So

8. 19:00

So 15. 19:00

»Ich wollt’, ich wär’ ein Huhn«, »Ich steh’ im Regen …«, »Nur nicht aus Liebe weinen« – zeitlose Melodien auf absurd-skurrile und sachlich-romantische Texte sind das Markenzeichen der Berliner Schlager der 1920er und 30er Jahre. Kurt Weill, Paul Dessau, Hanns Eisler, Friedrich Hollaender, Peter Kreuder, Theo Mackeben, Michael Jary lauten die Namen ihrer Verfasser, deren Schicksal unterschiedlicher nicht hätte sein können: Während die einen aufgrund ihrer Abstammung oder Überzeugung verfolgt wurden, arrangierten sich andere mit dem faschistischen Regime. Ihre musikalischen Wurzeln aber haben sie alle im legendär-libertären Berlin. Ein Abend der Gegensätze und Widersprüche, die sich unauflösbar und ungeglättet ins Gesicht lachen, mit der schwedischen Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter und Schauspieler Wolfram Koch.

DAUER

ca. 1 h 30 min ohne Pause 

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Diese Lieder müssen gesungen werden! Nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Unterricht. Nur so können die Schüler*innen den unglaublichen musikalisch-sprachlich absurd pointierten Witz dieser Berlin-Lieder und ihre Entstehungszeit annähernd verstehen. Als Vorbereitung für diesen Abend bietet sich ein fächerübergreifender (Musik, Geschichte, Deutsch etc.) Wandertag durch Berliner Bezirke an, bei dem die Wirkungs- und Wohnstätten der Komponisten aufgesucht und beforscht werden. RAHMENLEHRPLAN

 ek 1, Musik und Gesellschaft: Musik als gesellschaftS liches Ereignis, Eventkultur, Musikleben der Stadt; 11-13: 4. Semester Mu-4: H – Musical, Musiktheater, Performance

22


Leonard Bernstein

Candide

ab Klasse

Musical in deutscher Sprache

Der nicht ganz so wohlgeborene Candide muss nach der Enthüllung seiner Liebe zur edlen Baronesse Kunigunde die geliebte Heimat Westfalen verlassen. Ebenso wie Peer Gynt oder Hans im Glück macht er sich auf eine Reise durch die Welt. Und obgleich Candide von Westfalen bis Lissabon, von Brasilien bis Venedig nichts begegnet als die haarsträubende Grausamkeit von Natur und Mensch, lässt er sich nicht beirren in seinem Glauben an das Gute und an die Liebe zu Kunigunde. Schließlich darf er sein Herzblatt in die Arme schließen – Ende gut, alles gut? Voltaire, Ikone der französischen Philosophie, schuf 1759 mit seiner satirischen Novelle Candide ou l’Optimisme einen Meilenstein der europäischen Aufklärung. Ein außergewöhnlich anspruchsvoller Stoff für ein Musical – bitter-bissig bestechende Unterhaltung mit Anspruch!

MUSIKALISCHE LEITUNG

Jordan de Souza/ Magnus Loddgard INSZENIERUNG

Barrie Kosky

CHOREOGRAPHIE

Otto Pichler TERMINE AUGUST 2019

Do 22. 19:30 So 25. 19:00 Sa 31. 18:00 SEPTEMBER 2019

Sa 14. 19:30 OKTOBER 2019

*Fr 4. 19:30 PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Leonard Bernstein, Meister des US-amerikanischen Musiktheaters, begnadeter Komponist, Dirigent und Musikvermittler prägte das Musical wie kaum ein anderer. Und für ihn ist das Musical viel mehr als »nur leichte Muse« – denn im Falle von Candide diente ihm eine philosophische Novelle von Voltaire als literarische Vorlage. Im Workshop werden neben diesen Aspekten die einzelnen Figuren, ihre Beziehungen untereinander und Bernsteins musikalische Darstellung szenisch-spielerisch in den Blick genommen. RAHMENLEHRPLAN

 ek. 1, Musik und Gesellschaft: Musik als gesellschaftS liches Ereignis, Eventkultur, Musikleben der Stadt; Musik verschiedener Kulturen: Lieder und Tänze, Feste und Riten; 4. Semester Mu-4: H – Musical, Musiktheater, Performance

23

*Fr 18. 19:30 NOVEMBER 2019

Fr

1. 19:30

So 24. 18:00 *Ferientermine DAUER

3 h 15 min inkl. Pause GEFÖRDERT VON

Förderkreis Freunde der Komischen Oper Berlin e.V. IntendantenCircle


ab Klasse

Jerry Bock

Anatevka

Musical in deutscher Sprache MUSIKALISCHE LEITUNG

Koen Schoots

INSZENIERUNG

Barrie Kosky

CHOREOGRAPHIE

Otto Pichler TERMINE MÄRZ 2020

Sa

7. 19:30

APRIL 2020

Do 2. 19:30 *Do 9. 19:30 *Mo 13. 19:00

»Das ist gewiss der überzeugendste – und am wenigsten klischee­beladene – Fiddler, der vorstellbar ist.« [THE NEW YORK TIMES] Barrie Koskys gefeierte Inszenierung des Musicals um den Milchmann Tevje (Max Hopp), der im osteuropäischen Schtetl Anatevka mit den jüdischen Traditionen, mit seinem Gott, mit dem Liebes-Eigensinn seiner drei ältesten Töchter und der tragischen Flucht vor Pogromen ringt, verdichtet Schmerz und Freude des Lebens und berührt mit Humor und Menschlichkeit. »So darf man sich also ausgiebig erfreuen an einer Inszenierung, die prächtig unterhält. Wild wird getanzt zum kräftigen Klezmerton, den das Orchester der Komischen Oper anschlägt, angeleitet von Koen Schoots.« [TAZ]

Sa 25. 19:30 MAI 2020

Sa

2. 19:30

Sa 16. 19:30 Mi 20. 19:30 *Sa 23. 19:30 Sa 30. 19:00 JUNI 2020

Mi 17. 19:30 * Ferientermine DAUER

3 h 15 min inkl. Pause 

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Mit Anatevka ist eines der Musicals auf die Bühne der Komischen Oper Berlin zurückgekehrt, das durch seine vielfältigen geschichtlichen Hintergründe ein Muss für den schulischen Musik- und Geschichtsunterricht darstellt. Im Workshop werden – neben der spielpraktischen Umsetzung von einzelnen Szenen und Musiknummern – auch die unterschiedlichen Zukunftsvorstellungen bezüglich der Partnerwahl von Jugendlichen und ihren Eltern in heutiger Zeit thematisiert. Und der Gassenhauer des Milchmanns Tevje »Wenn ich einmal reich wär’« soll auch nicht zu kurz kommen …

GEFÖRDERT VON

RAHMENLEHRPLAN

Berliner Sparkasse

 usik: 3.3: 7-10: Musical als Gattung; 4.1: 11-13: M Musikgeschichte als Problemgeschichte; 4.2: 11-13: Musik und Religion; Ethik: 3.3: Gerechtigkeit in verschiedenen Sphären

Förderkreis Freunde der Komischen Oper Berlin e.V.

24


25


Leonard Bernstein ab Klasse

West Side Story

Musical in deutscher und englischer Sprache

MUSIKALISCHE LEITUNG

Koen Schoots

INSZENIERUNG

Barrie Kosky, Otto Pichler

CHOREOGRAPHIE

Otto Pichler

TERMINE SEPTEMBER 2019

Sa 28. 19:30

Die »furiose Inszenierung von Barrie Kosky gibt Bernsteins alter West Side Story ihre Härte und Sprengkraft zurück« [BERLINER ZEITUNG]. Nicht zuletzt Otto Pichlers »wirklich heutige Choreographie: roh, ungeschliffen, viril, testosteronhaltig« [BERLINER MORGENPOST] sorgte neben Bernsteins einmaliger Musik unter der Leitung von Koen Schoots in den vergangenen Spielzeiten für stets ausverkaufte Vorstellungen. Ein verstörend aktuelles und gleichzeitig tief berührendes Musical, das mit aller Macht Toleranz fordert und das Recht auf die große, alle Grenzen sprengende Liebe! »Unhappy End, tosender Premierenapplaus.« [DER TAGESSPIEGEL]

OKTOBER 2019

*Fr 11. 20:00 Mo 28. 11:00 * Ferientermin DAUER

2 h 45 min inkl. Pause  GEFÖRDERT VON

Förderkreis Freunde der Komischen Oper Berlin e.V.

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Je näher die Handlung einer Oper oder eines Musicals den Schüler*innen zu sein scheint, umso wichtiger ist beim gemeinsamen Theaterspiel im Unterricht der sogenannte Rollenschutz. Deshalb wird im Workshop das Musical zunächst als historisches Werk behandelt. Erst im zweiten Schritt werden die Inhalte, das Kämpfen verfeindeter Gruppen, die Unmöglichkeit von Liebe und die Klischees von »Einheimischen« und »Fremden« thematisiert. Der Besuch des Musicals Candide von Leonard Bernstein (siehe S. 23) könnte sich anschließen. RAHMENLEHRPLAN

 ek. 1, Musik und Gesellschaft: Musik als gesellschaftS liches Ereignis, Eventkultur, Musikleben der Stadt; Musik verschiedener Kulturen: Lieder und Tänze, Feste und Riten

26


Giuseppe Verdi

Rigoletto

Oper in italienischer Sprache

Rigoletto, der scharfzüngige Hofnarr, wird Opfer seines eigenen bösen Witzes. Denn ausgerechnet seine von ihm aus Sorge vor aller Welt versteckte Tochter Gilda erliegt den Verführungskünsten des ruchlosen Herzogs. Dass Rigolettos Racheplan dann auch noch spektakulär misslingt, stellt eine Zuspitzung der Tragödie eines Vaters dar, der alles richtig machen wollte, der aber letztlich durch die eigene Unaufrichtigkeit sein ganzes Leben in den Abgrund reißt. PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Die Schüler*innen erfahren am Beispiel der Titelfigur, welch Unheil eine Gesellschaft voller Zynismus und Kälte in einem Menschen anrichten kann. Aber ist Rigoletto Täter oder Opfer? Gemeinheiten und beleidigende Worte sind vielen als Mobbing aus der Schule bekannt. Im Workshop entdecken sie auch in der Musik Verdis die Häme der Figuren. Außerdem wird der Frage nachgegangen, warum die berühmte Kanzone des Herzogs auch in der Werbung so populär ist. RAHMENLEHRPLAN

 ek.1: 4: Ausdruck, Wirkung, Funktion von Musik; S 11-13: 4.4: Oper, Musiktheater; Darstellendes Spiel: 2.2: an Theater teilhaben; Ethik: 7-10: 3.3 Recht und Gerechtigkeit

27

ab Klasse

MUSIKALISCHE LEITUNG

Ainārs Rubiķis INSZENIERUNG

Barrie Kosky

TERMINE FEBRUAR 2020

*Fr 7. 19:30 So 16. 16:00 Do 27. 19:30 MÄRZ 2020

Fr 13. 19:30 Sa 21. 19:30 *Ferientermin DAUER

2 h ohne Pause


28


Oscar Straus

Die Perlen der Cleopatra Operette in deutscher Sprache

Hallo, hier bin ick!! – Staatskrise bei der berlinernden Pharaonin Cleopatra – alias Dagmar Manzel: Palastrevolte, Dürrekatastrophe, Rebellion und Männermangel. Da helfen nur … die geheimnisvollen Perlen der Cleopatra. Und direkte Attacken auf die Lachmuskeln der Zuschauer*innen! »Es ist eine Wonne, die Manzel als von Herzen pöbelnde Potentatin zu erleben, in deren Brust mindestens drei Herzen schlagen: das der machtbewussten Chefin, das der liebessehnsüchtigen Frau und das ihrer reichlich versoffen klingenden Katze Ingeborg.« [DER TAGESSPIEGEL] »Das Tanzensemble gibt der Inszenierung noch mehr Drive, zitiert die Roaring Twenties und reißt in der fetzigen Choreographie von Otto Pichler das Publikum vom Hocker.« [BR-KLASSIK]

ab Klasse

MUSIKALISCHE LEITUNG

Adam Benzwi

INSZENIERUNG

Barrie Kosky

CHOREOGRAPHIE

Otto Pichler

TERMINE SEPTEMBER 2019

Do 12. 19:30 Sa 21. 19:30 OKTOBER 2019

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Mit dieser Operette lassen sich in vielfacher Hinsicht die wilden 1920er Jahre in Berlin behandeln: ob über die Hauptdarstellerin der Uraufführung, Fritzi Massary, den Star des Metropol-Theaters (der heutigen Komischen Oper Berlin), oder über die Musik aus einem Mix verschiedener Stile. Aber es lässt sich auch eine aus heutiger Sicht humorvolle Unbekümmertheit im Umgang mit dem Fremden beobachten, die zwischen Exotismus, Naivität und Faszination schwankt. In jedem Fall macht der Besuch dieser Operette auch jungem Publikum schlichtweg Spaß. Der Besuch der Operette Eine Frau, die weiß, was sie will! – vom selben Komponisten – wird empfohlen (siehe S. 17).

*Sa

5. 20:00

Mo 21. 19:30 NOVEMBER 2019

Sa 16. 19:30 DEZEMBER 2019

Do 5. 19:30 Sa 14. 19:30 *Ferientermin DAUER

2 h 45 min inkl. Pause DANKE

Dr. Marshall E. Kavesh und Martin Laiblin

RAHMENLEHRPLAN

 usik: 7-10: Oper/Musical als Gattung; 11-13: 4.4: M Musiktheater

29


30

Jewgeni Onegin ( →  Seite 39 )


ab Klasse

31


Giuseppe Verdi

La traviata

Oper in italienischer Sprache

ab Klasse

PREMIERE MUSIKALISCHE LEITUNG

Ainārs Rubiķis/ Jordan de Souza INSZENIERUNG

Nicola Raab

TERMINE DEZEMBER 2019

Sa

7. 19:30

Fr 13. 19:30 Fr 20. 19:30 JANUAR 2020

Fr 10. 19:30 Fr 17. 19:30

Sie wird verehrt und immer heiß begehrt – doch: bloß nicht zu nahe kommen! Violetta Valéry, die Hure der High Society, steht im Mittelpunkt des Pariser Nachtlebens und ist doch absolute Außenseiterin. Auf einem Fest in ihrem Salon verliebt sich Alfredo in jene Frau, die sagt, sie liebe nie. Sein Vater verbietet die Verbindung … In Sehnsucht, Eifersucht und Zornesgewalt kämpfen Violetta und Alfredo mit der Liebe – und dem Tode.   Nach Alexandre Dumas’ Roman Die Kameliendame schufen der Librettist Francesco Maria Piave und Giuseppe Verdi ein meisterhaftes Bühnenkunstwerk. Mit diesem gibt Regisseurin Nicola Raab ihr Debüt an der Komischen Oper Berlin. Ihr Interesse gilt der Gegenwart des Vergangenen in jener Geschichte über den Willen zu Freiheit und Selbstbestimmung: Zu welchen Opfern wird eine autonome Frau gezwungen, die bis zum Schluss die Kontrolle über ihr Leben behalten will?

FEBRUAR 2020

*Sa 1. 19:30 Mi 12. 19:30 Sa 22. 19:30 * Ferientermin DAUER

ca. 3 h inkl. Pause

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Große italienische Oper mit heutigen Berliner Augen und Ohren wahrnehmen! Was steckt in dieser Geschichte, wenn man sie ernst nimmt? Ist es die Frage nach der Einflussnahme der Eltern auf die Wahl der*s Liebespartner*in des Kindes? Darf Liebe verboten werden? Darf Ehe arrangiert werden? Wie viel Opfer muss man für die gesellschaftliche Anerkennung bringen? Wer ist diese Gesellschaft? Welche Regeln des Standes, der Religion, der Tradition gab es damals und gibt es heute? Sind sie für alle Schüler*innen einer Schulklasse gleich? Was passiert, wenn man die Regelansprüche von Eltern und Gesellschaft über Bord wirft?

32


RAHMENLEHRPLAN

 usik 7-10: 3.3. Oper als Gattung; 11-13: 4.4: Oper, M Musiktheater; 4.6: Funktionsweise der Stimme; Besuch auĂ&#x;erschulischer Lernorte

33


Hans Werner Henze

The Bassarids Oper in englischer Sprache

ab Klasse

PREMIERE MUSIKALISCHE LEITUNG

Vladimir Jurowski INSZENIERUNG

Barrie Kosky

TERMINE OKTOBER 2019

*Do 17. 19:00 *So 20. 18:00 NOVEMBER 2019

Sa

2. 19:00

Di

5. 19:00

Der junge Pentheus hat die Herrschaft in Theben übernommen. Doch ein Fremder unterwandert die Autorität des Königs, indem er zu Ehren des Gottes Dionysos das Volk zu rauschhaften Feiern, zur Hingabe an Vergnügen und Lust verführt. Schließlich will sich der König ein eigenes Bild machen und mischt sich – als Frau verkleidet – unter die Menge. Im Exzess einer nächtlichen Orgie wird er brutal von der eigenen Mutter getötet, die ihn für ein wildes Tier hält. Erst am nächsten Morgen begreift sie, dass sie den Kopf ihres Sohnes in den Armen hält. Der Fremde aber gibt sich allen als Gott Dionysos zu erkennen und fordert bedingungslose Anbetung. Eine blutige Tragödie über politische Demagogie und die Verführung der Massen: Hans Werner Henzes The Bassarids erzählen vom urmenschlichen Konflikt zwischen Trieb und Vernunft, zwischen lustvollem Exzess und rationaler Kontrolle.

So 10. 18:00 * Ferientermine DAUER

ca. 2 h  ohne Pause GEFÖRDERT VON

Förderkreis Freunde der Komischen Oper Berlin e.V. IntendantenCircle Dr. Marshall E. Kavesh und Martin Laiblin

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Die Oper von Hans Werner Henze, einem der bedeutendsten deutschen Komponisten der Nachkriegszeit, ist in jeder Hinsicht groß. Groß in der Besetzung, groß in der kompositorischen Komplexität, groß in der Handlung und der sich stellenden großen Frage nach der Verantwortung für das eigene Tun. Nur gut vorbereitet durch den schulischen Unterricht oder einen umfangreichen Workshop im Opernhaus haben die Schüler*innen die seltene Gelegenheit, sich auf dieses bedeutende Opernwerk des 20. Jahrhunderts mit seiner ganzen Widerständigkeit in Musik, Text und Handlung einzulassen. RAHMENLEHRPLAN

 usik: 11-13: 4.4.: Musiktheater; Ernste Musik M des 20. Jahrhunderts

34


Georg Friedrich Händel

Jephtha

Barockoper in englischer Sprache

Er hat es seinem Gott geschworen, er – Jephtha – seinem Herrn; für dessen Hilfe in der Schlacht. Siegreich nun muss Jephtha sein Versprechen halten und opfern, was ihm bei seiner Rückkehr vor dem Haus begegnet. Dies ist Iphis – seine Tochter, sein einziges Kind. Vater und Tochter ringen mit dem schweren Los, mit sich, ihrer Liebe, ihrem Glauben und fügen sich dem Schmerz des Unausweichlichen.   Die ergreifende Geschichte des späteren Richters Jephtha gehört zu den rätselhaftesten Schilderungen des Tanachs, der hebräischen Bibel. Vielfach wurde das Werk als musikalisches »Testament« des Komponisten bezeichnet. Mit Jubeltönen und schwermütigen, bisweilen »romantischen« Passagen scheint es auf Klänge späterer Generationen vorauszuweisen.

ab Klasse

PREMIERE MUSIKALISCHE LEITUNG

Christian Curnyn INSZENIERUNG

Richard Jones TERMINE MAI 2020

*Do 21. 19:00 So 31. 19:00 JUNI 2020

Fr

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Bei der Vorbereitung des Besuchs dieses barocken Werkes sollten sich die Schüler*innen mit dem Aspekt des Menschenopfers in unterschiedlichen Religionen auseinandersetzen. Welches Gottes- und welches Menschenbild stecken hinter dem Gedanken, dass sich der Lauf der Dinge durch die Opferung eines Menschen beeinflussen lässt? Finden sich diese Ideen auch heute noch in anderer Erscheinungsform in Religionen oder Traditionen wieder? Neben dieser Zugangsweise bietet sich die genauere Betrachtung der Komposition an, bei der Georg Friedrich Händel auf zahlreiche Musikstücke anderer Komponisten zurückgreift. RAHMENLEHRPLAN

 usik: 3.2: 7-10: Homophonie; Polyphonie; RezitaM tiv, Arie; 3.3. Oratorium und Oper als Gattung; 3.4: Wort-Ton-Verhältnis in Vokalstücken; 3.5: Entwicklung ausgewählter Genres; 4.4: 11-13: Musiktheater; 4.2.: Musik und Religion; Ethik: 7-10: 3.4: Was ist der Mensch?

35

5. 19:30

Sa 13. 19:30 Fr 19. 19:30 *Ferientermin DAUER

ca. 3 h 15 min inkl. Pause


Claude Debussy

Pelléas et Mélisande Oper in französischer Sprache

ab Klasse

MUSIKALISCHE LEITUNG

Jordan de Souza INSZENIERUNG

Barrie Kosky TERMINE APRIL 2020

*Mi 8. 19:30 *Di 14. 19:30 So 26. 19:00 * Ferientermine

Golaud, Enkel König Arkels von Allemonde, trifft fern der Welt auf die verlassene Mélisande. Ihre Krone ist unrettbar verloren, doch scheint sie das nicht zu kümmern. Sie folgt dem Prinzen. Zurück in der Heimat Golauds heiraten beide. Dort begegnet Mélisande aber auch dessen jüngerem Bruder Pelléas. Und auch wenn es lange keiner wahrhaben will, die Begegnung ist schicksalhaft und alles nimmt seinen unabdingbaren Lauf. Gegen alle Norm reduzierte Maurice Maeterlinck in seinen Dramen die äußere Handlung auf ein Minimum, alles Wesentliche findet sich in Andeutungen zwischen den Zeilen und entsteht einzig in der Empfindungs- und Imaginationskraft des Zuschauers. Die vieldeutigen Schwingungen der Vorlage fing Debussy als musikalisches Kammerspiel im Stil des Impressionismus auf kongeniale Weise ein.

DAUER

3 h inkl. Pause

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Für Schüler*innen ist die Annäherung an die impressionistische Musik von Debussy über die Beschäftigung mit dem Impressionismus in der Malerei sinnvoll, steht doch im Impressionismus von Malerei und Musik die Darstellung eines Eindrucks viel mehr im Zentrum als die einer facettenreichen Handlung. Im Workshop wird die Sehnsucht nach partnerschaftlicher Treue ebenso thematisiert werden wie der Wunsch der Menschen nach Authentizität und Selbstverwirklichung. Außerdem wird mit den Schüler*innen über die Vor- und Nachteile von Opernaufführungen in Originalsprache – hier Französisch – diskutiert werden. RAHMENLEHRPLAN

Musik: 3.2: 7-10: Homophonie; 3.3: Oper als Gattung; 3.4: Tonmalerei; Musik und bildende Kunst; 4.1: 11-13: Fragen der Musikästhetik

36


37


Wolfgang Amadeus Mozart

Don Giovanni Oper in deutscher Sprache

ab Klasse

MUSIKALISCHE LEITUNG

Jordan de Souza INSZENIERUNG

Herbert Fritsch TERMINE FEBRUAR 2020

Do 20. 19:30 Sa 29. 19:30

Don Juan – das ist kein Name, das ist ein Bekenntnis! Das Bekenntnis zu totaler Leidenschaft, Sinnlichkeit und Begehren. Kein anderes Werk Mozarts demonstriert auf so konsequente Weise den Frontalangriff auf jegliche Konvention – und das nicht nur inhaltlich, sondern auch formal. Hier purzeln die neuen Figuren nur so auf die Bühne, durch nichts verbunden als die ständig flüchtige Hauptperson. Gleich am Anfang gibt es das große finale Messerstechen, und das Happy End kommt so unvermittelt daher, dass man sich nur ungläubig Augen und Ohren reiben kann. Ein todernster Spaß, gehüllt in die lasziv-verspielte Spitze der Musik Mozarts.

MÄRZ 2020

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Mi 11. 19:30

Wenn Leporello das (Frauen-)Register seines Fr 27. 19:30 Herrn Don Giovanni vorliest, wird es der betrogenen APRIL 2020 Donna Elvira schwindelig: Hier hatte Don Giovanni Mi 1. 19:30 604 Frauen, dort über 1000. Was ist also wichtiger im Leben, die sexuelle Befriedigung oder die Treue? Die DAUER Schüler*innen finden im Workshop zu einer eigenen 3 h 15 min Meinung in dieser Frage. Darüber hinaus singen inkl. Pause sie Rezitative und arbeiten an Singhaltungen. Da Regisseur Herbert Fritsch in seiner Inszenierung auf die Stilelemente der Commedia dell’arte zurückgreift, sollten die Schüler*innen die zentralen Typen dieser Theatertradition kennenlernen. RAHMENLEHRPLAN

 usik: 3.3: 7-10: Oper als Gattung; 4.4: 11-13: MusikM theater, Tanz und Ballett; Ethik: 3.3: Gerechtigkeit in verschiedenen Sphären; Darstellendes Spiel: 4.2: 11-13: Regie, Dramaturgie, Inszenierung; Theater: 3.2: 7-10: ästhetische Gestaltungskategorien, theatrale Mittel

38


Pjotr I. Tschaikowski

Jewgeni Onegin Oper in russischer Sprache

Über seinen Freund Lenski lernt Jewgeni Onegin auf einem Landgut zwei Schwestern kennen: die fröhliche Olga und die zurückhaltende Tatjana, die sich auf den ersten Blick in ihn verliebt. Als sie ihm in einem langen Brief ihre Liebe gesteht, weist Onegin sie jedoch zurück und flirtet demonstrativ mit ihrer Schwester. Lenski, empört über Onegins Verhalten, fordert den Freund zum Duell, das tödlich für Lenski endet. Nach einem unsteten Leben trifft Onegin Jahre später erneut auf Tatjana, die ihn nun durch ihre kraftvolle Ausstrahlung ganz gefangen nimmt. Doch Tatjana ist inzwischen gebunden. Glücklich, wie sie sagt …   Poetischer Reichtum war dem Komponisten wichtiger als eine rasante dramatische Handlung. Warme, tiefempfundene Melodien, Chore im russischen Volkston und ein farbenreich instrumentierter Orchesterklang entführen in die Innenwelten der Protagonisten. Vier junge Menschen verpassen das Glück!

ab Klasse

MUSIKALISCHE LEITUNG

Ainārs Rubiķis INSZENIERUNG

Barrie Kosky TERMINE AUGUST 2019

Fr 30. 19:30 SEPTEMBER 2019

So

8. 19:00

Fr 13. 19:30 Fr 20. 19:30 Fr 27. 19:30 DAUER

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

»Satisfaktion!« – Ausgehend von der heute unvorstellbaren Tat um der gesellschaftlichen Ehre willen, dem Duell, können die Schüler*innen den gesellschaftlichen Rahmen Russlands, in dem diese Oper spielt, durch das Lesen von Berichten erkunden. Im Workshop werden ihre emotionalen Verstrickungen und Entwicklungen sowie die Musik miteinander in Beziehung gesetzt. Eine Diskussion um den Ehrbegriff in Geschichte und Gegenwart schließt sich an. RAHMENLEHRPLAN

 usik: 3.3: 7-10: Oper als Gattung; 4.2: 11-13: Musik M und Religion; 4.4: 11-13: Musiktheater, Tanz und Ballett; Ethik: 3.3: Gerechtigkeit in verschiedenen Sphären; Darstellendes Spiel: 4.2: 11-13: Regie, Dramaturgie, Inszenierung; Theater: 3.2: 7-10: Entstehung von Bildern auf der Bühne

39

2 h 45 min inkl. Pause


40 40

Semele ( → Seite 43 )


ab Klasse

41


Igor Strawinsky

The Rake’s Progress Oper in englischer Sprache

ab Klasse

PREMIERE MUSIKALISCHE LEITUNG

Jordan de Souza INSZENIERUNG

Kirill Serebrennikov TERMINE JUNI 2020

Do 18. 19:30 So 21. 19:00

Obwohl Tom Rakewell glücklich seiner geliebten Anne Trulove versprochen ist, folgt er dem lockenden Ruf des rätselhaften Nick Shadow, der ihm ein leicht verdientes Vermögen in der großen Stadt verspricht. Einmal dort angekommen, verliert sich Tom schnell in den scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten zwischen Geld und Lust, um sich von Shadow sogar mit der Hure Baba verheiraten zu lassen: Denn »wer ist schon ehrbar, gut und rein«? Zu spät erkennt Tom Rakewell, dass er bei Nick Shadow in die Hände des Teufels selbst geraten ist und es für ihn am Ende um alles geht: Leben oder Tod – Liebe oder Wahnsinn! Für seine 1951 uraufgeführte Oper The Rake’s Progress bezieht sich Igor Strawinsky auf die Opern seiner Vorbilder Mozart, Verdi und Händel. Strawinskys Tonsprache huldigt den großen Meistern, ohne dabei ihre eigene Handschrift zu verlieren.

DAUER

3h inkl. Pause

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Immer wird behauptet, der Teufel stecke im Detail. Aber vielleicht steckt er ja noch ganz woanders. In The Rake’s Progress steckt er in Form von Nick Shadow eigentlich in der Sehnsucht nach leicht verdientem Geld und schneller Anerkennung. Wo also steckt er heute? Im Workshop erleben die Schüler*innen die Szenen und ausgewählte Musikstücke und nähern sich dem Inhalt des Werkes über das eigene szenische Spiel und die szenische Interpretation. RAHMENLEHRPLAN

Musik: 3.5: Entwicklung ausgewählter Genres; 11-13: Ethik: 11-13: 3.3: Gerechtigkeit in verschiedenen Sphären

42


Georg Friedrich Händel

Semele

Barockoper in englischer Sprache

Göttervater Jupiter ent- und verführt die Königstochab Klasse ter Semele. Deren Ehrgeiz, von Jupiters eifersüchtiger Gattin Juno geschürt, führt ins Verderben. Am Ende liegt nicht nur die Liebe in Asche. – Regisseur Barrie Kosky zeigt die Götter als leidende Menschen und MUSIKALISCHE rückt sie damit nah an seine Zuschauer*innen heran. LEITUNG »Eine pessimistische, zutiefst ernsthafte, aber auch Konrad Junghänel sehr berührende, gedankenvolle Deutung, näher am INSZENIERUNG barocken Todeskult, am Lamento von der Hinfälligkeit Barrie Kosky alles Daseins als an – ebenfalls barocker – Lebensfreude und Üppigkeit.« [BR-KLASSIK] TERMINE DEZEMBER 2019

PÄDAGOGISCHE ASPEKTE

Mi 4. 19:00

Mit Semele kann das Thema Barockoper beispielDo 12. 19:00 haft vermittelt werden. Dabei ist nicht unbedingt die Mi 18. 19:00 Auseinandersetzung mit der vorliegenden Handlung *Sa 21. 19:00 zentral, sondern die Frage, warum Barockoper häufig *Ferientermin in der Götterwelt spielt und wie damalige technische Bühnenmöglichkeiten die Themenwahl und die musiDAUER 3 h 30 min kalische Umsetzung beeinflussten. Im Workshop wird inkl. Pause neben diesen musiktheatergeschichtlichen Aspekten das Verhältnis von Handlung und musikalischem Ausdruck spielpraktisch bearbeitet. RAHMENLEHRPLAN

Musik: 3.2: 11-13: Klangerwartungen aus Noten ableiten; 4.1: 11-13: Fragen der Aufführungspraxis und Rezeptionsgeschichte; 4.2: 11-13: Verhältnis von Komponist und Publikum; 4.5: 11-13: Techniken motivisch-thematischer Arbeit; Darstellendes Spiel: 4.1: 11-13: Musiktheater

43


44


ab 4 Jahren

Kinder- und Sinfoniekonzerte 45


DER KIN KON

E

ZERT

Musik! Man kann sie zwar nicht sehen, nicht anfassen und nicht riechen, aber dafür hören! Und eben auch fühlen! In den Kinderkonzerten wird Musik lebendig und sichtbar. Bühnenarbeiter Robin kennt sich aus mit Musik und spielt als Moderator mit dem Orchester der Komischen Oper Berlin und der Leitung von Ivo Hentschel, hört sich in die Musik hinein, stellt mutige Fragen, pfeift auf allzu schnelle Erklärungen, geigt manchmal allen seine Meinung und traut sich, gemeinsam mit den Kindern im Publikum die Musik für etwa eine Stunde zu entdecken. SO, 15. SEPTEMBER 2019 | MO, 16. SEPTEMBER 2019 JEWEILS 11 UHR

Kinderkonzert 1

Tschuldigung!

Musik von Streit und Versöhnung Mit Johannes Brahms’ Doppelkonzert für Violine und Violoncello a-Moll op. 102 (1. Satz), u. a.

SO, 27. OKTOBER 2019, 11 UHR

Kinderkonzert 2

Gut, besser, Bass! Musik tiefer gelegt

Mit Léo Delibes’ »Mazurka« aus Coppélia ou La fille aux yeux d’émail, u. a.

MO, 9. DEZEMBER 2019, 18 UHR

Kinderkonzert 3

Singt mit!

Weihnachtslieder für alle Mit dem Kinderchor der Komischen Oper Berlin Leitung: Dagmar Fiebach

46


ab Klasse

SO, 19. JANUAR 2020, 11 UHR

Kinderkonzert 4

Glanz und Glitzer Neujahrskonzert für Kinder

Mit Johann Strauss’ Frühlingsstimmen-Walzer op. 410, u. a.

FR, 21. FEBRUAR 2020, 11 UHR

Kinderkonzert 5

Peter und der Wolf

Ein musikalisches Märchen – in deutscher und arabischer Sprache GEFÖRDERT VON DER Heinz und Heide Dürr Stiftung, Karl Schlecht Stiftung

Eine CD in deutscher und arabischer Sprache ist an der Opernkasse erhältlich.

SO, 1. MÄRZ 2020, 11 UHR

Kinderkonzert 6

Schlag auf Schlag Musik mit irren Rhythmen

Mit Arturo Márquez’ Danzón Nr. 2, u. a.

SO, 21. JUNI 2020, 12 UHR

Kinderkonzert 7

Sommerkonzert des Kinderchores Musikalische Leitung: Dagmar Fiebach

47


ab Klasse

FON SIN KON

E

IE ZERT

FR, 15. NOVEMBER 2019, 20 UHR

Sinfoniekonzert 1

Jordan de Souza und Fazıl Say

Fazıl Say Hezarfen, Konzert für Neyflöte und Orchester op. 39 Fazıl Say Goethe-Lieder für Sopran und Streichorchester mit Schlagzeug op. 44 Ludwig van Beethoven Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73 Emperor

FR, 6. DEZEMBER 2019, 20 UHR

Sinfoniekonzert 2

Ainārs Rubiķis, Isabelle Faust und Marie-Elisabeth Hecker

Nikolai A. Rimski-Korsakow Suite aus der Oper Schneeflöckchen Maurice Ravel Scheherazade, Liederzyklus op. 41 Johannes Brahms Doppelkonzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102

FR, 31. JANUAR 2020, 20 UHR

Sinfoniekonzert 3

Alondra de la Parra und Jan Vogler

Claude Debussy Prélude à l’après-midi d’un faune Camille Saint-Saëns Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-Moll op. 33 Erich Wolfgang Korngold Filmmusik zu The Adventures of Robin Hood George Gershwin Ein Amerikaner in Paris

48


FR, 14. FEBRUAR 2020, 20 UHR

Sinfoniekonzert 4

Ainārs Rubiķis und Arabella Steinbacher Dmitri D. Schostakowitsch Tahiti Trot op. 16 (Tea for two) Erich Wolfgang Korngold Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35 Richard Rodgers My funny Valentine Claude Debussy Jeux Maurice Ravel Daphnis et Chloé, Suiten Nr. 1 und 2

FR, 3. APRIL 2020, 20 UHR

Sinfoniekonzert 5 – Concert spirituel

Clemens Schuldt und Christian Tetzlaff

Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 31 D-Dur KV 297 (300 a) Pariser Giovanni Battista Viotti Konzert für Violine und Orchester a-Moll Nr. 22 G 97 Thomas Adès Three Studies from Couperin (2006) Joseph Haydn Sinfonie D-Dur Hob I:86 Pariser Sinfonie Nr. 5

FR, 24. APRIL 2020, 20 UHR

Sinfoniekonzert 6

Ainārs Rubiķis, Daniel Hope und Camille Thomas

Sergej S. Prokofjew Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 63 Miklós Rózsa Filmmusik zu El Cid; Sinfonia concertante für Violine, Violoncello und Orchester op. 29 Erich Wolfgang Korngold Filmmusik zu The Sea Hawk

FR, 29. MAI 2020, 20 UHR

Sinfoniekonzert 7

Ainārs Rubiķis und Tzimon Barto Claude Debussy La Cathédrale engloutie Sergej W. Rachmaninow Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18 Arthur Honegger Pastorale d’été Alexander N. Skrjabin Le Poème de l’extase op. 54

49


Partnerprojekte im Bereich »Kulturelle Bildung« Die Komische Oper Berlin versteht sich seit ihrer Gründung im Jahre 1947 als Opernhaus für alle. Seit vielen Jahren beinhaltet dieser Begriff selbstverständlich auch Kinder und Jugendliche. Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Freunden, Förderern und Sponsoren, die dabei helfen, den Bereich Komische Oper Jung und das Angebot musiktheatervermittelnder und partizipativer Projekte weiter auszubauen!

Der Förderkreis der Komischen Oper Berlin

D

ER

ZA

UB

ER

ER

VO

NO Z

Seit seiner Gründung engagiert sich der Förderkreis Freunde der Komischen Oper Berlin e. V. regelmäßig für (Kinder-)Opernproduktionen, Projekte im Bereich der Vermittlungsarbeit sowie für die Ausbildung talentierter, junger Künstler*innen. Ein besonderer Schwerpunkt der Unterstützung ist die Vermittlungsarbeit: Innovative Ansätze in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen werden seit Jahren gefördert, um den Zugang zum Genre Oper zu erleichtern. Der Förderkreis verfolgt außerdem das Ziel, Werke auf die Bühne zu bringen, die bisher wenig bekannt sind. Darüber hinaus werden auch regelmäßig Neukompositionen und Instrumentenankäufe finanziert.

KI

50

ND

ER

O

PE

R


Berliner Sing Along

In Kooperation mit der Berliner Sparkasse findet in der Spielzeit 2019/20 zum vierten Mal das Berliner Sing Along statt, für das Dilek Kalayci, Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung des Landes Berlin, die Schirmherrschaft übernommen hat. Über den Zeitraum eines Schulhalbjahres bereiten die Kinder von drei Berliner Grundschulen mit ihren Musiklehrer*innen und mit Musiktheaterpädagog*innen ein Liedprogramm vor. Die 1.000 Schüler*innen gestalten anschließend gemeinsam mit Mitarbeiter*innen der Berliner Sparkasse und der Senatsverwaltung singend ein Konzert im Großen Saal der Komischen Oper Berlin.   Unterstützt werden sie dabei von Musiker*innen und Ensemblemitgliedern des Hauses. Ziel des Projektes ist es, Kinder für das gemeinsame Singen zu begeistern und einer breit gefächerten Schülerschaft kulturelle Teilhabe zu ermöglichen. Mo, 15. Juni 2020, 11 Uhr

Abenteuer Oper!

»Abenteuer Oper!« – so heißt das Projekt mit der Stiftung Berliner Leben, das seit 2009 existiert und mittlerweile zu einem generationenübergreifenden Kulturprojekt ausgeweitet wurde, um Schulklassen und Senior*innen aus strukturschwachen Berliner Wohnbezirken anzusprechen.   In der Spielzeit 2019/20 beschäftigen sich drei Schulklassen der Jahrgangsstufe vier im Rahmen einer Projektwoche intensiv mit der Kinderoper Der Zauberer von Oz. Gemeinsam mit den Senior*innen erarbeiten die Kinder eine eigene szenisch-musikalische Aufführung, die in den Schulen präsentiert wird. Alle Teilnehmer*innen tragen ihr Können, ihre Erfahrungen und Ideen zum Gelingen der Aufführung bei, was zu großem gegenseitigen Respekt untereinander führt. Ein gemeinsamer Aufführungsbesuch und ein Nachgespräch in der Komischen Oper Berlin runden das Projekt ab.

51


Jobs@Opera

Das Projekt Jobs@opera richtet sich an Jugendliche ab der 9./10. Klasse aus Schulen mit hoher Schulabbrecherquote. Die jungen Menschen lernen in Workshops sowohl die vielfältigen Berufsmöglichkeiten in einem Opernhaus als auch die Faszination der Kunstform Oper kennen.   Das Projekt, das vom Bezirksamt Mitte, dem Fachbereich Kunst und Kultur und der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie gefördert wird, soll dazu beitragen, den jungen Teilnehmer*innen konkrete Perspektiven für ihr späteres (Berufs-)Leben zu eröffnen.

52


Early Excellence!

Im Rahmen des Projektes Early Excellence! werden seit 2009 spezielle Opernworkshops für Kinder aus Kitas und Grundschulen sowie deren Eltern angeboten. Kern des Programms ist es, für Kinder und Eltern einen Erfahrungsraum zu schaffen, in dem sie sich inhaltlich-spielerisch mit Musik und Theater auseinandersetzen.   In der Spielzeit 2019/20 werden die Teilnehmer*innen die neue Kinderoper Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer kennenlernen. Um das von der Heinz und Heide Dürr Stiftung ermöglichte Projekt in den Kitas nachhaltig zu verankern, bietet die Komische Oper Berlin zudem Erzieherfortbildungen zum Thema Musiktheatervermittlung an.

53


Selam Opera!

Das interkulturelle Projekt Selam Opera! nimmt das Selbstverständnis der Komischen Oper Berlin als Opernhaus für alle wörtlich und möchte Anlässe zur Begegnung zwischen Stadtgesellschaft und Oper schaffen und über neue Formen der Kulturvermittlung ein opernfernes Publikum erreichen. Zum umfangreichen Vermittlungsprogramm gehört unter anderem der Kinderdolmuş, ein Van vollbesetzt mit Künstler*innen der Komischen Oper Berlin, dessen Programm gezielt auf eine junge Zuhörerschaft abgestimmt ist und in Schulklassen, Elterncafés und interkulturellen Familienzentren aufgeführt wird.   In der Spielzeit 2019/20 fährt der Operndolmuş für Kinder mit einer eigens komponierten Kinder-Kammeroper des türkischen Komponisten Attila Kadri Şendil in die Kieze der Stadt. Ermöglicht wird Selam Opera! durch die Deutsche Bank Stiftung, Mercedes-Benz Berlin, H.E.M. Stiftung, Stiftung Rotary Club Berlin sowie durch die BTB GmbH Berlin.

54


Peter und der Wolf

Im Vordergrund des gemeinsam mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung und der Karl Schlecht Stiftung vor drei Jahren gestarteten, musikalisch-integrativen Sprachlernprojektes steht die Zusammenarbeit mit Flüchtlingskindern aus Willkommens- und Regelklassen an Berliner Grundschulen und mit deren Eltern. Über den Zeitraum eines Schuljahres befassen sich die Kinder mit dem Konzertstück Peter und der Wolf von Sergej S. Prokofjew. Ziel ist ein spielerisch-kreatives Erlernen der deutschen Sprache, das Kennenlernen westlicher Musik und eine umfassende Auseinandersetzung mit den Themen des Werkes.   Das Projekt findet seinen abschließenden Höhepunkt mit der zweisprachigen Aufführung (Deutsch und Arabisch) von Peter und der Wolf in der Komischen Oper Berlin. Zu diesem Konzerterlebnis sind alle Eltern und Kinder der Willkommens- und Regelklassen eingeladen. Zum Projekt ist eine Hörbuch-CD erschienen, die sowohl die deutsch-arabische als auch eine rein instrumentale Fassung zum eigenen Mitsprechen in den unterschiedlichsten Sprachen enthält. Kinderkonzert 5: Peter und der Wolf Fr, 21. Februar 2020, 11 Uhr

Opern-Connection

An einem weiteren Projekt rund um die Kinderoper Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer nehmen drei Berliner Grundschulen aus Wedding, Moabit und Marzahn-Hellersdorf teil. Gefördert durch die Karl Schlecht Stiftung, beschäftigen sich neun Schulklassen in Workshops inhaltlich, musikalisch und szenisch mit der neuen Kinderoper. Gemeinsam mit ihren Lehrer*innen besuchen die Schüler*innen eine Aufführung der Kinderoper und tauschen sich bei einem Nachgespräch über ihre Erfahrungen und Eindrücke aus.

55


Opernscouts Jugendclub der Komischen Oper Berlin

Der Opernscout-Club … • richtet sich an Jugendliche ab 16 Jahren • ist kostenlos • findet regelmäßig in der Komischen Oper Berlin statt • lädt Jugendliche ein, gemeinsam Musiktheater zu erleben und zu entdecken • bietet Einblicke hinter die Kulissen, Backstage-Veranstaltungen sowie Proben- und Vorstellungsbesuche • bietet Workshops in Gesang, Schauspiel und Tanz Wir freuen uns auf Euch! Kontakt Lena Böhm, Mitarbeiterin für Musiktheaterpädagogik & Sponsoring E l.boehm@komische-oper-berlin.de T  (030) 202 60 334


Inklusive Oper

Gemäß ihrem Selbstverständnis als offenes Opernhaus möchte die Komische Oper Berlin Hemmschwellen abbauen und mit zwei neuen Projekten erstmalig junge Menschen mit besonderen Fähigkeiten dazu einladen, sich spielerisch und ganzheitlich in die Welt des Musiktheaters zu begeben.   Im Rahmen des Projektes Inklusive Oper, gefördert von der PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur, erfahren die Teilnehmer*innen die emotionale Kraft von Musik und besuchen abschließend gemeinsam mit ihren Familien und Freunden ein Kinderkonzert in der Komischen Oper Berlin.

Zeit für Oper!

Dank der Unterstützung der Bödecker-Familienstiftung für Kinder und des TUSCH-Projektes kann nun eine langfristige, inklusive Musiktheatervermittlungs-Reihe beginnen. Die Komische Oper Berlin und ein sonderpädagogisches Förderzentrum mit dem Schwerpunkt »Geistige Entwicklung« werden miteinander neue Wege erkunden, um jungen Menschen mit Behinderung die Teilhabe an kultureller Bildung zu ermöglichen.

Universitätslehrgang Musiktheatervermittlung

  Die Komische Oper Berlin und die Berliner Staatsoper sowie das Institut für Szenische Interpretation von Musik + Theater (ISIM) kooperieren im Universitätslehrgang »Musiktheatervermittlung« an der Universität Mozarteum in Salzburg. Einzelne Module des Studiengangs finden auch an den Opernhäusern in Berlin statt.

Mehr Informationen zu Förderprojekten?

Informationen zu einzelnen Förderprojekten auf unserer Internetseite www.komische-oper-berlin.de/partner Kontakt Leitung Sponsoring & Fundraising Verena Thole-Kamps, v.thole-kamps@komische-oper-berlin.de Telefon ( 030 ) 202 60 221 Leitung Förderkreis Freunde der Komischen Oper Berlin e. V. Irmtraud Michels, i.michels@komische-oper-berlin.de Telefon (030) 202 60 239

57


58


Freunde, Förderer und Sponsoren

MÄZEN Berlin Pralinen und Trüffel seit 1880

HAUPTPARTNER

PARTNER

UNTERSTÜTZER

Komische Oper Berlin / Sponsoring & Fundraising, T  (030) 20 260 221  E development@komische-oper-berlin.de


KONTAKT & SERVICE

Kontakt Anne-Kathrin Ostrop Leitung Musiktheaterpädagogik Telefon ( 030 )  202 60 375 Fax ( 030 )  202 60 377 E-Mail a.ostrop @ komische-oper-berlin.de Einführungsworkshops gibt es für Schulklassen zur Vorbereitung eines Vorstellungsbesuchs zu allen Repertoire-Vorstellungen. Pädagogisches Begleitmaterial kann zu vielen Vorstellungen des Repertoires kostenlos unter www.komische-operberlin.de heruntergeladen oder telefonisch unter (030) 202 60 375 angefordert werden, um den Opernbesuch vorzubereiten. Führungen für Schulklassen

25 € pro Schulklasse bei Besuch einer Vorstellung kostenlos

Fortbildungen für Pädagog*innen Anne-Kathrin Ostrop führt zu ausgesuchten Opern Fortbildungen durch, in denen mit der Methode der Szenischen Interpretation von Musik und Theater gearbeitet wird. Außerdem leitet sie den Universitätslehrgang Musiktheatervermittlung, der in Kooperation u. a. mit dem Mozarteum in Salzburg und Berlin stattfindet. Programmhefte Die Programmhefte zu allen Vorstellungen des Musiktheater-Repertoires sowie die Kinderbücher und Hörbuch-CDs (zu den Kinderopern und zu Peter und der Wolf) können jederzeit an der Opernkasse Unter den  Lin­den erworben oder telefonisch unter (030) 47 99 74 00 bestellt werden. Für Neuproduktionen und Konzerte sind Programmhefte erst ab dem Premierendatum erhältlich. Eintrittspreise Schulklassen ( ab 15 Schüler*innen ) M usiktheater/Sinfoniekonzerte 8 € für Karten in allen Preisgruppen 6 € für Karten der Kinderopern (Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer, Der Zauberer von Oz) in allen Preisgruppen und Kinderkonzerte Kontakt Gruppenbestellungen mit Schulbestätigung bitte an kartenvertrieb@komische-oper-berlin.de

60


KONTAKT & SERVICE

Eintrittspreise regulär Bitte entnehmen Sie die regulären Preise für Musiktheater und Konzerte unserer Homepage www.komische-oper-berlin.de Kinder (bis 14 J.) 10 € ⎫ für Karten in allen Preisgruppen für ⎬ Jugendliche (15–18 J.) 16 € ⎭ Vorstellungen der gesamten Spielzeit  ⎫ für Karten der Kinder­opern (Jim Knopf und Lukas ⎪ der Lokomotivführer, Der Zauberer von Oz) Jugendliche (bis 18 J.) 8 € ⎬ ⎪ in allen Preisgruppen (außer Premieren, ⎭ 3.11./26.12. und 31.12.2019) S chüler*innen (19 bis 30 Jahre) in folgenden Preiskategorien: C, D, E, F 8 €  Ermäßigung in den Preisgruppen I–V A, B 4 €  Ermäßigung in den Preisgruppen I–V Alle ermäßigten Karten werden nach Verfügbarkeit gewährt.

Adresse Komische Oper Berlin Behrenstraße 55-57, 10117 Berlin www.komische-oper-berlin.de Opernkasse Unter den Linden 41, 10117 Berlin Mo bis Sa 11-19 Uhr So und Feiertage 13 -16 Uhr Impressum Herausgeber Komische Oper Berlin Intendant Barrie Kosky Redaktion Anne-Kathrin Ostrop (verantwortlich), Simon Berger, Lena Böhm, Mirjam Cott, Maximilian Hagemeyer, André Kraft, Ulrich Lenz, Cordula Reski-Henningfeldt, Verena Thole-Kamps Grafisches Konzept State – Design Consultancy Gestaltung Hanka Biebl Fotos Iko Freese/drama-berlin.de (Umschlag, S. 2, 12/13, 25, 28) | Jaro Suffner (S. 6/7, 10, 50) | Jan Windszus Photography (S. 9, 33, 44/45, 47, 56) | Monika Rittershaus (18/19, 30/31, 37, 43) | Aurelio Schrey (S. 51-53, 58) | Iris Janke (S. 54) Redaktionsschluss 26. Juni 2019

Weiter geht’s im Netz!


Telefon (030) 47 99 74 00

Umschlagfotos Anatevka

www.komische-oper-berlin.de

62

Profile for Komische Oper Berlin

Komische Oper Berlin | Kinder & Jugend 2019/20  

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, wieder einmal möchten wir Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler von ganzem Herzen dazu einladen, auch in der S...

Komische Oper Berlin | Kinder & Jugend 2019/20  

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, wieder einmal möchten wir Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler von ganzem Herzen dazu einladen, auch in der S...