Issuu on Google+

PORTFOLIO Graphic Design


Uber mich Mein Name ist Laura Riera, ich bin 20 Jahre alt und studiere seit 2010, Kommunikationsdesign an der „Kölner Design Akademie“ in Köln. Ich komme aus dem Oberbergischen, genauer gesagt aus Gummersbach. Ich arbeite mit mehreren verschieden Design Programmen insbesondere mit Adobe Photoshop, Illustrator, InDesign und Dreamweaver. Seit meinem Praktikum als Messedeisgner bei „Genial5“ habe ich gelernt mit 3D Programmen zu arbeiten. Programme wie Cinema 3D und Rhino gehören nun zu meinen Stärken. In meinem Prortfolio möchte ich euch einen kleinen Eindruck über meine Referenzen verschaffen.

2

„Inhalte werden schnell vergessen. Doch der emotionelle Eindruck guten Designs bleibt stabil.“


3


Fotographie Zur Fotographie gehören immer zwei, einmal der Betrachter und der Fotograph. Es ist leicht einen Moment fest zuhalten in dem man auf den Auslöser drückt. Es gibt die einen die das Bild lassen wie es ist aber auch die anderen die es bearbeiten so, wie sie es gern hätten. Man kann sagen die Fotographie ist wie ein Wunschdenken, wie der Betrachter sich das Bild ansieht und es so interpretiert wie er es gerne hätte; hinterfragen was wirklich für Imotionen hinter einem Bild stecken tut kaum jemand. Diesen Moment den man mit einem leichten drücken auf einem Knopf festhält, bedeutet für manche eine schöne Erinnerung, hinter der nur der Fotograph wirklich erkennt, was dieses Bild aussagt.

4


5


6


7


Graphic Design „f major seven“ Studien Projekt, 4. Semester. Die 7-köpfige Band „F Major Seven“ macht Musik in die Richtung Jazz. Fmaj7 (langform F major seven) ist ein Akkord, der aus den Noten f, a, c und e besteht. Sortiert man die Buchstaben ein wenig um, erhält man das Wort „cafe“, weshalb ich dazu gekommen bin, Erdige Farben zu verwenden. Die Idee der Band war eine Eigenkreation. Dies habe ich gewählt, um unabhängig von grundsätzlichen Tatsachen arbeiten konnte. Um die Dynamik und den Rhythmus der band F Major 7 auszudrücken habe ich die Stilelemente von rechteckigen Figuren verwendet. Die gewählten, dynamischen Figuren ziehen sich ab dem ersten Bild bis zum letzten fort. Der sogenannte „Rote Faden“. Um die zeit des „jazz“ zum Ausdruck zu bringen habe ich bei der Gestaltung auf leicht nostalgische Farben zurückgegriffen. Im Booklet selber werden die bekannten Instrumente der Jazz Musik anhand von Bilder veranschaulicht.

8


9


Graphic Design „Kunden Fleyer / Logo“ Kundenauftrag, Die Firma „united car agent“ ist in der Automobilbranche tätig und fungiert im Raum Köln, im Bereich An- und Verkauf von Gebrauchtwagen Die speziefischen Angaben und Wünsche habe ich in From eines Logos und Werbefleyer umgesetzt.

10


Graphic Design Kokoswasser Studien Projekt, 4. Semester. Das Projekt „Kokoswasser“ bestand darin, die Entwicklung eines Coporate Design für die Produkteinführung, inklusive die Neuaufstellung eines Unternehmens, auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen, somit auch das neue Produnkt mussten kreativ und innovativ frei konzepiert werden. Mein Unternehmen als Softdrinkhersteller nennt sich „Jucy“, welches unter anderem „CocoLemon“ vertreibt.

12


13


Uber mich Booklet / Inlay / Cover

Mein Name ist Laura Riera, bin 20 Jahre alt und Studiere seit 2010 Kommunikationsdesign an der KDA.

14


15


Uber mich Booklet / Inlay / Cover

Mein Name ist Laura Riera, bin 20 Jahre alt und Studiere seit 2010 Kommunikationsdesign an der KDA.

NEU!

Drei verschiedene Geschmacksrichtungen


17


Graphic Design „Vom ersten Tag“ Studien Projekt, 3. Semester. „Vom ersten Tag“ ist ein Buch, ist im Stil eines Tagebuches gegliedert. Die Eltern schreiben von der Geburt an dein Leben. Das besondere an diesen Buch: Die Kinder führen das Buch fort, sobald sie schreiben können. Das Buch spiegelt chronologisch den Lebenslauf in Erlebnissen vom ersten Tag bis hin zum Erwachsen werden.

18


19


20


21


Illustration „Comic“ Studien Projekt, 3 Semester „Die drei Dunklen Könige“ Vorgabe war ein schriftliches Comic, welches Illustriert werden sollte.

22


23


Illustration

„Sir mix a Lot“ Studien Projekt, 2 Semster.

Ich wählte als Inspiration die Schlagworte „Sexissmus“ und „Provukation“. In der heutigen Gesellschaft allgegenwärtig. Aufgabe war es ein Lied nach Wunsch mit drei Bilder zu Illustrieren. Ich entschied mich daher für: „Sir mix a lot - I like big buts“ Ich habe meine Inspiration und den Song künstlerisch dargestellt.

24


25


27



Laura Riera – Portfolio