Page 28

28 Leip _kloen 22.03.12 12:56 Seite 28

MUSIK

Stefanie Ansul-Weissner interpretierte den Leip-Schlager Lili Marleen im Ballsaal des Süllbergs, am Schlagzeug Carsten Bohn

Hans Leip und seine Texte

Flirrend-leicht, erdenschwer Wie vielseitig der Dichter Hans Leip (1893–1983) seine Heimat beschrieb, zeigte ein Abend mit Sammy Semtner auf dem Süllberg. Zur Uraufführung kam dabei das vertonte Gedicht „Blankenese“.

Klönschnack 4 · 2012

N

28

ein, Hans-Leips Dichterzeile, wonach es in Blankenese „nach Grog und Flundern riecht“ stimmt schon lange nicht mehr, wenn sie überhaupt jemals richtig war. Trotzdem lassen sich Lokalpatrioten wie Zugezogene von HansLeip-Gedichten gern rühren. Wie gut der ehemalige Blankeneser Leip auch heute noch ankommt, bewies ein von der Hans-Leip-Gesellschaft und dem KLÖNSCHNACK präsentierter Liederabend im Ballsaal des Süllberges. Einer der Höhpunkte des Abends unter der Überschrift „Die Schiffe, Die Sterne, Die silberne Ferne“ war dabei die Premiere des vertonten Gedichtes „Blankenese“. Sammy Semtner, Frontmann der Country-Band „Sammy’s Saloon“, hatte sich nach dem Lesen des Gedichtes spontan entschlossen, es zu vertonen. Kaum weniger andächtig lauschten die Zuhörer im proppevollen Ballsaal Liedern wie „Die Mondkurre“ oder „Jenischpark“. Dass Leip nicht nur flirrend-leichtes dichte-

te, beweisen Zeilen wie „Lied im Schutt“. In ihm beklagt Leip beklemmend wie erdenschwer die 1943 zerbombte Stadt war. Zu den Überraschungen des Abends zählten Katharina Apostolidis, die ihr Publikum mit ihrer Violine begeisterte und Stefanie Ansul-Weissner mit ihrer Interpretation von Lili Marlen. Nach Grog und Flundern roch es an diesem Abend wieder nicht. Doch in der Luftlag mehr als nur eine Ahnung von Hans Leip und seinem Blankenese.

Sammy Semtner mit Katharina Apostolidis an der Geige

www.hans-leip.com Autor: helmut.schwalbach@ksv-hamburg.de

ZUR CD Die CD „Die Schiffe, Die Sterne, Die silberne Ferne – Sammy Semtner singt Hans Leip“ ist frisch im Handel. Und sie kann im Internet unter www.jpc.de bestellt werden. Es gibt sie auch beim HAMBURGER KLÖNSCHNACK. 15,– Euro

Barbara Slotta und Hiltrud Klose von der Buchhandlung Kortes boten seltene Leip-Literatur an

Profile for Hamburger Klönschnack

Hamburger Klönschnack - April '12  

Unser kostenloses Lokalmagazin berichtet über Menschen und Meinungen, beweist Bürgernähe, erzählt Geschichten und präsentiert seinen Lesern...

Hamburger Klönschnack - April '12  

Unser kostenloses Lokalmagazin berichtet über Menschen und Meinungen, beweist Bürgernähe, erzählt Geschichten und präsentiert seinen Lesern...