Page 1

OKTOBER 2014

WEDEL · RISSEN · SÜLLDORF · ISERBROOK · BLANKENESE · ALT-OSDORF · NIENSTEDTEN · FLOT TBEK · OTHMARSCHEN

01 Titel.qxp_kloen 18.09.14 11:19 Seite 1

Oktober 2014 l 32. Jahrgang www.kloenschnack.de l C 30154 Kostenlos jeden 1. des Monats Abonnement 18,– € Jahresbezug

10

Wahres und Unwahres aus Hamburg und den Elbvoror ten l Jeden Monat neu l Auflage: 61.000

Berge und Täler

Ein Auf und Ab am Elbufer Topografie des Westens Zum 100. Geburtstag

Lya Bendorff, Felicitas Kukuck Zwei Leben für die Musik Interview

Generalmajor Achim Lidsba FüAk-Chef


Asklepios 1-1-1014-ZW.qxp_AsklepiosRissen 17.09.14 11:56 Seite 1


03 Vorweg-neu.qxp_kloen 23.09.14 18:09 Seite 3

OKTOBER

Vorweg

Gitta Schäfer, Anzeigenleitung Hamburger Klönschnack

Liebe Klönschnack-Leserin, werter Klönschnack-Leser aben Sie eine Übergangsjacke?

H

Winter, der eigentlich keiner war. Und in

Ich habe eine. Mein Mann

diesem Sommer, der sich für mich auch

auch. Reichlich sogar. Dummer-

bescheiden kurz gehalten hat. Denn ich

weise ist nie die richtige dabei, sie sind

verbrachte meinen Sommerurlaub im

entweder zu dick oder zu dünn. Denn

verregneten Italien.

schwupp ist Sommer, schwupp ist Win-

Beste Bedingungen für Übergangsjacken,

ter. Ist Ihnen das auch schon aufgefallen?

sollte man meinen. Nützt aber nix. Die

Wo sind denn Herbst und Frühling hin?

richtige ist trotzdem nie dabei. Nun hoffe

Im September lag ich noch in der Sonne

ich, dass sie im Oktober mal wieder zum

im Garten und freute mich am Sommer-

Einsatz kommen. Zum Beispiel bei einem

gefühl. Beim Einkaufen standen dann

schönen Herbstspaziergang in der golde-

aber neben der Sonnenmilch schon But-

nen Oktobersonne. Nicht zu warm und

terstollen und Spekulatius im Regal. Eine

nicht zu kalt – entlang der vielen mar-

klare Aufforderung: Winterstimmung,

kanten Punkte, die in unserem Thema

bitte. Jetzt!

„Höhen und Tiefen“ (ab Seite 16) so an-

Ist der Übergang von einer in die andere

schaulich dargestellt sind.

Jahreszeit vor lauter Alltagshektik ein-

Ob mit oder ohne Übergangsjacke ...

fach an mir vorbeigerauscht oder gibt es ihn nicht mehr? Vielleicht hat sich auch das Wetter dem Phänomen des stetig steigenden Tempos in Job und Freizeit angepasst. Nichts mehr mit ein paar Wochen des Herantastens an die kalte oder

Ihnen einen bunten Oktober Herzlich Ihre Gitta Schäfer

und bloß keine Zeit verlieren. Verrückterweise entsteht bei mir dennoch nicht das Gefühl, dass wir von einem heißen Sommer direkt in einen frostigen Winter purzeln. Im Gegenteil. Manchmal scheinen die Konturen sogar zu verschwimmen. So wie im letzten

PS.: Haben Sie eigentlich auch Übergangsschuhe? Ich hab’ welche. Nur zur Sicherheit, versteht sich.

Klönschnack 10 · 2014

warme Jahreszeit. Gleich in die Vollen

3


IKEA 1-1-1014-ZW.qxp_IKEA 19.09.14 10:00 Seite 1


05 Inhalt.qxp_kloen 23.09.14 12:46 Seite 5

I N H A LT O K T O B E R 2 0 1 4

Oktober 2014 Seit 1983 • 32. Jahrgang

Titel: Egal_www.123rf.com, Smileus_Fotolia.com Herausgeber und Chefredakteur Klaus Schümann Verlagsleitung Dirk Seidel (V.I.S.D.P.) Sigrid Lukaszczyk Anzeigenleitung Gitta Schäfer (-56), gitta.schaefer@kloenschnack.de Anzeigenverkauf Es gilt Anzeigen-Preisliste Nr. 24/2014. Anzeigenverwaltung beim Verlag. Media-Unterlagen auf Anforderung. Media-Beratung: Panja Bohlmann (-55), panja.bohlmann@kloenschnack.de Torben Grapatin (-59), torben.grapatin@kloenschnack.de Rebecca Hartmann (-50), rebecca.hartmann@kloenschnack.de Birte Schulze (-72), birte.schulze@kloenschnack.de Julia Wehrhahn (-53), julia.wehrhahn@kloenschnack.de oder: anzeigen@kloenschnack.de Redaktionsleitung Anne Schlag (-61), anne.schlag@kloenschnack.de Redaktion Tim Holzhäuser (-63), tim.holzhaeuser@kloenschnack.de Helmut Schwalbach (-20), helmut.schwalbach@kloenschnack.de Anna-Lena Walter (-12), anna-lena.walter@kloenschnack.de oder: redaktion@kloenschnack.de Autoren Cornelia Hösch, Katharina Apostolidis (Stadtkultur), Myria Holzhäuser (Rezepte) Lektorat Dr. Alke Dohrmann Leserbriefe leserbriefe@kloenschnack.de Bildbearbeitung/Lithografie Judith Jacob (-65), judith.jacob@kloenschnack.de Datentechnik Andreas Sommer (-21), andreas.sommer@kloenschnack.de Kleinanzeigen Telefon 040 86 66 69-54, Fax 040 86 66 69-40, Annahme bis zum 18. des Vormonats oder: kleinanzeigen@kloenschnack.de Internet Tim Holzhäuser (-63), tim.holzhaeuser@kloenschnack.de Herstellung Atelier Schümann GmbH, Sülldorfer Kirchenweg 2, 22587 Hamburg Telefon 040 86 66 69-0, Fax 040 86 66 69-40, Druck Kröger-Druck GmbH, Wedel, Auflage: 61.000 Exemplare Verbreitungsgebiet Im Abonnement und über kostenlose Haushaltsverteilung (93 bis 95 Prozent Abdeckung garantiert) in den Hamburger Stadtteilen Othmarschen, Flottbek, Nienstedten, Blankenese, Sülldorf, Iserbrook, Osdorf, Rissen und in Wedel/Schleswig-Holstein. Zusätzliche Auslage an Kiosken, Tankstellen und in der Gastronomie. Vertrieb Haushaltsverteilung: WBV Direktzustell GmbH Telefon 0800 86 86 006 (kostenlose Service-Nummer) verteilung@kloenschnack.de Jahresabonnement Jahresbezugspreis 18 Euro innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, europäisches Ausland/Übersee 72 Euro (inkl. MwSt., Zustellgebühr). Der Klönschnack erscheint monatlich zum Ersten. Abonnementbetreuung und Leserservice Gabriele Milchert (-54), gabriele.milchert@kloenschnack.de Mit Namen gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Nachdruck oder sonstige Wiedergabe und Veröffentlichung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, elektronische Datenträger und Fotos wird keine Haftung übernommen. Nicht namentlich gekennzeichnete Fotos sind redaktionseigene Fotos. Im Verlag erscheinen auch: KLÖNSCHNACKS SONDERBÄNDE – Die schönsten Ecken der Hansestadt, Bemerkenswertes aus der Hansestadt, Erinnerungen an die Vergangenheit, 7,50 € im ausgewählten Buch- und Zeitschriftenhandel Erscheinungsort und Gerichtsstand ist Hamburg. Der HAMBURGER KLÖNSCHNACK erscheint in der Zeitungsgruppe Hamburg GmbH, Axel-Springer-Platz 1, 20355 Hamburg

u Anzeigenschluss für die NovemberAusgabe ist Mittwoch, der 15. Oktober

Der Hamburger Klönschnack im Oktober 2014 ü MENSCHEN 8 Persönliches aus den Elbvororten ü INTERVIEW DES MONATS 11 Achim Lidsba, Kommandeur der FüAk ü MENSCH DES MONATS 14 Während der „Tour der Hoffnung“ fahren Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Sport und Kultur Rad zugunsten krebskranker Kinder. Unter ihnen: Gerd Schwarz aus Blankenese. ü HÖHEN UND TIEFEN 16 Hamburg liegt inmitten der norddeutschen Tiefebene, ist jedoch keineswegs flach.

Dank eiszeitlicher Gletscher erhebt sich auf dem Gebiet der Elbvororte ein attraktives Hochufer das für Auf und Ab sorgt, für stramme Waden und einen schönen Blick über den Strom. ü BENDORFF UND KUKUCK 20 In diesem Jahr gedenken viele Blankeneser zweier Frauen, die durch ihre Musikalität

weit über die Elbvororte hinaus gewirkt haben: Lya Bendorff und Felicitas Kukuck. ü HAUSBESUCH 24 Michael Schaaf, Diplom-Sozialpädagoge ü BÜCHERHALLEN-JUBILÄUM 26 Seit fünf Jahren versorgt die Bücherhalle Elbvororte Leser mit Lektüre. ü ERNTEZEIT 28 Die Kürbisse sind reif! Ein Blick auf Felder und Beete ü GASTKOLUMNE 29 Dominique Breier, Quartiersmanagerin über Quartiersmanagement für Blankenese ü MELDUNGEN I 30 Neues aus der Lokalpolitik ü MELDUNGEN II 32 Neues aus der lokalen Wirtschaft ü MELDUNGEN III 34 Kultur in den Elbvororten und in der Stadt

ü PANORAMA 38 Vermischtes ü NEU & TRENDY 44 Für Sie entdeckt ü SPORT IM WESTEN 46 HSV, Radrennen, Senioren-Ski ü SCHIFFE UND MEERE 47 BSC-Jugend, Buchtipp, Barkassenfahrt ü KUNST UND KÖNNEN 48 Termine in Ateliers, Museen und Galerien ü DIE KINDERSEITEN 50 Meldungen für Kinder und Jugendliche ü BEMERKENSWERTES I 52 Amtsgericht, Meldungen ü LITERARISCHE SEITEN 59 Buchtipps und literarisches Leben ü BEMERKENSWERTES II 60 Meldungen ü RATE MAL ... 63 KLÖNSCHNACKS Rätselseite ü LEIB & SEELE 64 Winzerparty und Weintipp, Rezept ü LEBEN UND TREIBEN 66 Nacht der Medien, Gourmet-Meile auf der MS „Europa“, Treudelberger Landpartie

ü DER FOTORÜCKBLICK 72 Der Blankeneser Marktplatz im Jahre 1909 ü BEMERKENSWERTES III 74 Tims Thesen: Geheimsache Gehalt SONDERTEIL DIE EXPERTEN 75 Stilvoll wohnen in den Elbvororten SONDERTEIL DR. KLÖNSCHNACK 117 Der Spezial-Teil für den Oktober SONDERTEIL HANDEL UND WANDEL 153 Unternehmer des Monats, Nachrichten aus der Geschäftswelt ü KLÖNSCHNACK-SERVICE 159 Steuertipp, Rechtliches, Finanztipp, Anwälte und Steuerberater ü AUS DEN KIRCHEN 162 Informationen aus den Gemeinden ü DIE FAMILIENSEITE 163 Trauerzentrum, Ferienprogramm ü LESERBRIEFE 164 Lesermeinungen ü IMMOBILIEN 166 Mietpreisbremse, Sülld. Mühlenweg ü KLEINANZEIGEN 168 Alles, was der Westen so hergibt oder sucht ü MEIN ARBEITSPLATZ 178 Jochen Engel, Postbote

Klönschnack 10 · 2014

HAMBURGER KLÖNSCHNACK Sülldorfer Kirchenweg 2 22587 Hamburg Telefon 040 86 66 69-0 Fax 040 86 66 69-40/-41 ftp: //mail2.atelier-schuemann.de Internet www.kloenschnack.de www.kloenschnack.de

5


Kl枚nschnack 10 路 2014

06kloen.qxp_kloen 22.09.14 08:09 Seite 6

6


07 Redaktionstagebuch.qxp_kloen 22.09.14 09:33 Seite 7

DAS TAGEBUCH NEUES AUS DER KLÖNSCHNACK-REDAKTION

Klönschnack 10 · 2014

Mi., 3.9.: Tim und Helmut über Praktikantin Meike. Helmut: „Sie hat einen festen Freund.“ Tim: „Mit 22?! Mann, wie langweilig!“ Do., 4.9.: Andreas ist ein Genie. Er schafft es, sich den Fuß krankenhausreif zu verletzen. Im Büro. Im Sitzen. Di., 9.9.: Gitti hält Tim Weintrauben hin, der isst sie buchstäblich aus ihrer Hand, spricht danach aber verärgert von „versuchter Bestechung“. Mi., 17.9.: Krisensitzung. Das aktuelle Heft wird immer dicker. Lässt sich das überhaupt noch heften? Wer trägt die Stapel? Fr., 19.9.: Endspurt vor dem Praktikumsende. Helmut umschwirrt Meike wie die Drohne Willi Biene Maja. Er spendiert Obst, Nüsse, Blumen, Bootspartien, verdirbt dann aber alles mit seinen Erlebnissen im Zweiten Weltkrieg. Helmut ... Mann! Di., 23.9.: Gitti stürmt zu Tim und schüttelt ihn. „Wehe, du schreibst wieder irgendeinen Scheiß ins Tagebuch! Ich merke das!“

7


08-10 Persönliches.qxp_kloen 19.09.14 13:55 Seite 8

Persönliches

Klönschnack 10 · 2014

FOTO: ANTON VAN DIEM

Karin und Jochen Ladiges

8

Jochen Ladiges, Nienstedtener mit Wurzeln bis 1741, lud mit Ehefrau Karin wieder einmal eine kleine Gruppe zur Hofbesichtigung in die rund 370 Jahre alte Räucherkate seines Bauernhauses neben der Nienstedtener Kirche. Das jährliche Öffnen der Klöndör mit Rundgang und anschließendem Frikadellenessen (von Schlag) ist im Dorf sehr beliebt und verspricht eine Zeitreise wenige Meter neben der pulsierenden Elbchaussee.

FOTO: OLIVER REETZ

GESELLSCHAFT Lesung am Teufelsbrücker Anleger: Sandra Quadflieg

Sandra Quadflieg, Schauspielerin und Sprecherin, wird zwei unterschiedliche Lesungen am Teufelsbrücker Anleger vortragen. Am 5. Oktober wird sie als Piratin den Kindern Geschichten erzählen und am 11. Oktober für Erwachsene die Briefe von Fanny Hensel an ihren Bruder Felix Mendelssohn Bartholdy lesen. Beide Veranstaltungen finden auf dem Segelschiff Fortuna statt, das dann am Teufelsbrücker Anleger liegen wird. Das Besondere: Der gesamte Erlös beider Veranstaltungen geht an die Benita Quadflieg Stiftung, in der sich die Schauspielerin als ehrenamtliches Vorstandsmitglied engagiert. Benita Quadflieg, sie starb 2011, war die Großmutter ihres Mannes, zu der Sandra Quadflieg ein sehr enges Verhältnis hatte. Die Lesung für Kinder am 5. Oktober beginnt um 15 Uhr, die Lesung für Erwachsene am 11. Oktober um18 Uhr mit einem Empfang, Lesung 18.30 Uhr. Anmeldungen unter: www.benita-quadflieg-stiftung.de


08-10 Persönliches.qxp_kloen 22.09.14 15:46 Seite 9

GESELLSCHAFT

Lya Bendorff und Felicitas Kukuck,

Achim Lidsba, Generalmajor und Kommandeur der Führungsakademie der Bundeswehr in Blankenese, stellte sich dem KLÖNSCHNACK-Interview in den FüAk-Räumen (Seite 12) mit Redakteur Helmut Schwalbach und Praktikantin Meike Buchholz (22). Die angehende Kulturwissenschaftlerin, die sechs Wochen den Redaktionsablauf beim FüAk-Kommandeur HAMBURGER KLÖNSCHNACK Achim Lidsba verfolgte, stellte ihre Fragen zur Rollle der Frau an den Kommandeur und empfand ihn als „lebensnah“.

Stefanie Henssler, Künstlerin und seit drei Jahren auch Blankeneserin, hat an der Blankeneser Hauptstraße 146 eine Galerie eröffnet. Seit September präsentiert sie ihre großformatigen, häufig farbenfrohen Arbeiten in den Räumen mit der wechselvollen Geschichte. Früher waGaleristin Stefanie Henssler ren an dieser Stelle unter anderem das „Café Bohne“ und das „Hemingway“ beheimatet.

Klönschnack 10 · 2014

Zum Hundertsten: Felicitas Kukuck und Lya Bendorff

Blankeneserinnen mit musischen Hintergründen, hätten im Oktober ihren 100. Geburtstag feiern können. Der KLÖNSCHNACK würdigt das musikalische Wirken und Engagement der beiden Damen (ab Seite 20), die auch in familiärer Nähe zueinander standen, in dieser Ausgabe. Am 17. Oktober gibt es ab 20 Uhr im Restaurant Rudolph einen Abend zum Thema „100 Jahre Lya Bendorff“. Geplant ist auch ein Auftritt der legendären Frivoldies (weitere Infos auf Seite 41).

9


08-10 Persönliches.qxp_kloen 19.09.14 14:10 Seite 10

GESELLSCHAFT

Olaf Scholz, Hamburgs „Erster“, empfing rund 3.000 geladene Gäste in der Landesvertretung der Hansestadt in Berlin. Ebenso wie Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) bis hin zu Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) war die politische Riege in hoBirgitta Rust, Olaf Scholz, Dieter Schulze van Loon hem Maße vertreten. in Berlin am Stand der „Piekfeinen Brände“ Auch vor Ort: „Birgitta Rust Piekfeine Brände“. Die Bremer (!) Brennerin Birgitta Rust, Partnerin von Othmarschens Unternehmensberater Dieter Schulze van Loon, folgte dem Wunsch der Landesvertretung, als einer der kulinarischen Sponsoren mit ihren mehrfach ausgezeichneten Premium-Bränden vertreten zu sein. Die Verantwortlichen drückten dabei auch schon einmal ein hanseatisches Auge zu, dass diese aus Bremen und nicht aus Hamburg stammen.

Monika Lühmann, eigentlich für Kaffee und Kuchen herausragende Gastronomiegröße der Elbvororte, lässt ja nicht locker. Wiederholt zeigt die engagierte Bürgerrechtlerin ihren Biss in Sachen Durchsetzungsvermögen. Nachdem sie sich in früheren Jahren gegen die Bebauung der Bahnhofstraße, für den Erhalt der Süllberggastronomie Zwischen Kaffee und Kampf: Monika Lühmann und zur Förderung des Blankeneser Hospizes einsetzte, ist nun die nicht vorhandene Fährverbindung zwischen Blankenese und der Innenstadt Ziel ihres Kampfes. Mit im Boot sind prominente Hanseaten, doch der Verkehrsverbund bleibt stur (Seite 47).

DER SABBELBÜDEL

Klönschnack 10 · 2014

EMPÖRENDES BELANGLOSES · BEWEGENDES ·

10

haben wir doch Da ist doch schon wieder Oktober! Eben erlebt, und tage lings Früh n erste der erst das zarte Grün aßen hübnerm gebe zuge den in er Blätt die fallen nun . „Eins, zwei, schesten Farben der Natur wieder vom Baum mit!“ Aber irn laufe drei im Sauseschritt, rennt die Zeit, wir Sommer flotte der Hätte ell. schn zu gendwie geht das alles eilen verw hier en des Nordens nicht noch ein paar Woch d den Aben am und rmt uma e Sonn die können? Wir hätten ürt. gesp Rosé lauen Sommerwind bei einem Gläschen ellen Schritten Aber wieder einmal keine Zeit! Mit schn des Jahres, hoffen e Final elige -nies grau das wir en fang emp einmal vergeber wied s Jahre des Zeit zur emotionalsten dessen über statt uns rn ärge und ee Schn en weiß auf lich traditionell die , ufen Eisha und eeverharscht-graue Schn nächsten zum bis „auf ewig“ liegen bleiben und die Zeit n. ziehe e Läng die in rn geste von Frühling mit Schnee


11-12 Interview.qxp_kloen 22.09.14 08:25 Seite 11

I N T E R V I E W D E S M O N AT S

Sagen Sie mal ...

Wobei es in der öffentlichen Diskussion noch immer beide Pole gibt: Da ist auf einer Seite der Bundespräsident, der sagt, ... Achim Lidsba, Kommandeur der Führungsakademie Deutschland müsse sich mehr engagieren, und auf der anderen Seite fordert die ehemalige Ratsvorsitzende der evangelischen Kirche, Margot Käßmann, die Bundeswehr Vor dem Hintergrund weltweiter Konflikte und Kriege rückte die abzuschaffen. Bundeswehr nach Jahren im Schatten verstärkt in den Blickpunkt. Dieser Vorstellung liegt ein unrealistisches Damit hat sich auch die Situation der Führungsakademie verändert. Menschenbild zugrunde, das von der Möglichkeit ausgeht, alle Konflikte gewaltfrei abgeschlossenen Lehrgang drei ukrainische zu lösen. Das gelingt uns nicht einmal inHerr Lidsba, Sie sind jetzt drei Jahre hier, Jahre in denen sich innen- und außenpoli- Offiziere und einen russischen Offizier. nerhalb eines Landes, weshalb noch nirAn dem laufenden Lehrgang nehmen zwei gendwo die Polizei abgeschafft werden tisch eine Menge verändert hat. Welche konnte. Die interOffiziere Auswirkungen haben solche Veränderun- ukrainische nationale Lage teil, aber kein russischer. gen auf die Führungsakademie? „Nach Einsätzen zeigt leider an viePolitische Entwicklungen gehen nicht spurkönnen Sie die Dinge len Orten, dass los an uns vorbei. Sie sehen das an den Weil die Politik das im differenzierter betrachten ...!“ Gewalt zur Durchgrundlegenden Entscheidungen zur Re- Moment nicht möchte? setzung nationaler form der Bundeswehr. Hinzu kommt die Russland war auch in außenpolitische Entwicklung. Wir können der Vergangenheit nicht jedes Jahr mit Teil- Interessen wieder in Mode kommt. die Zahl der Krisen fast nicht mehr zählen. nehmern präsent. Wir haben Nationen, wie Grausame Epidemien wie Ebola sind in den beispielsweise Pakistan oder die Ukraine, Kommen wir zur militärischen Praxis. Sie die jedes Jahr Offiziere waren in Afghanistan. Hat der Einsatz Ihschicken. Andere Natio- ren Blick auf die Welt verändert? nen entsenden Offiziere Jeder Einsatz gibt Ihnen eine andere Perjedes Jahr in andere Län- spektive auf die Sicht der Dinge und mir persönlich hat Afghanistan Bodenhaftung der. gegeben. Sie können Dinge nach solchen Erfahrungen differenzierter betrachten. Letztlich könnten Sie Das heißt nicht unbedingt, dass Sie dann hier in der FüAk aber alles besser wissen, aber Praxis hilft, keine bereits Generalstabsoffiziere ausgebildet ha- falschen Empfehlungen an die Politik ben, die sich im Ernstfall auszusprechen. Deswegen legen wir auch auf der Gegenseite wie- großen Wert darauf, dass Soldaten an entscheidenden Stellen über diese Einsatz-Erderfinden ... Das ist nicht auszuschlie- fahrung verfügen. ßen, weil wir nicht in die Köpfe der Menschen gu- Finden solche Einsätze die entsprechende cken, die uns zur Ausbil- Würdigung in der Politik? Minister schwedung geschickt werden. ben ja meist nur für ein paar Stunden ein. Es ist nicht eine Ent- Ich würde das nicht unterschätzen. Politik scheidung der Führungs- kann in diesen kurzen Besuchen viel bewirakademie, aus welchem Land wieviele Offiziere kommen sollen. Und jeZUR PERSON des Land ist natürlich Achim Lidsba, souverän, die Personen dann selbst festzulegen. Jahrgang 1955, trat 1973 den Dienst Wir leben und lehren bei der Bundeswehr an. Er absolhier Demokratie und vierte 1977 die Offiziersausbildung, wir wissen, dass das wurde Zugführer und anschließend „Politiker hören, riechen, fühlen und schmecken ...!“ auch ankommt. Nachrichtenoffizier. Mitte der 80er Medien fast nur noch Randnotizen. Die Jahre nahm er am GeneralstabslehrAusbildung an der Führungsakademie Die aktuellen Krisen führen auch dazu, gang der Führungsakademie teil. Es nimmt all diese Dinge auf. Sie werden bei dass die Bundeswehr in den Köpfen viefolgten Stationen in Brüssel, Bonn, im uns nicht einen Lehrgang oder ein Seminar ler Deutscher wieder an Bedeutung geKosovo, Afghanistan und im Verteidifinden, die genauso wie im Vorjahr veran- winnt. Freut Sie das? gungsministerium in Berlin. Im Juli Die Krisen, die jetzt jeden Abend im Fernstaltet werden. 2011 übernahm der heutige Genesehen gezeigt werden, freuen mich nicht, ralmajor das Kommando in der Fühmachen aber die strategische KommunikaHaben Sie im Moment Generalstabsrungsakademie der Bundeswehr. tion für die Bundeswehr zunächst einfaoffiziere aus Russland hier? Bis vor einigen Wochen hatten wir im nun cher.

Klönschnack 10 · 2014

„Wir müssen das Undenkbare denken“

11


11-12 Interview.qxp_kloen 22.09.14 08:25 Seite 12

I N T E R V I E W D E S M O N AT S

Generalmajor Achim Lidsba mit Offizieren ken, denn auch die Politiker hören, riechen, fühlen und schmecken anders an diesem Ort. Es ist etwas anderes, wenn Sie einem Politiker in Berlin über die Lage Afghanistans berichten oder ob Sie das in einem Feldlager im Einsatz tun. Sprechen wir über die Zeit, in der Sie selbst Lehrgangsteilnehmer an der Führungsakademie waren, Mitte der Achtzigerjahre. Das muss damals eine ganz andere Atmosphäre hier gewesen sein. Wenn Sie 1988 die Bedeutung äußerer Sicherheit demonstrieren wollten, dann konnten Sie Ihre wehrpflichtigen Soldaten in einen Bus laden, zur innerdeutschen Grenze fahren und mussten dann nicht mehr viel sagen. Es war klar, warum diese Männer der Wehrpflicht unterlagen, warum sie Soldaten waren. Allein durch diese Grenznähe und die Wehrpflicht war das Thema äußere Sicherheit so gut wie in jeder zweiten Familie präsent.

Klönschnack 10 · 2014

Wie haben sich die Lehrinhalte geändert? Damals ging es vor allem um militärisches Handwerkszeug, um Kriegsführung oder -verhinderung. Die Anforderungen an den Offizier haben sich mit dem Fall der Mauer 1989 aber stark gewandelt. Wir sehen, was

12

Offiziere heute unter dem Stichwort Prävention, Konfliktverhalten und Friedenserhaltung alles beherrschen müssen. Einen Schwerpunkt bildet das Umfeld, das der Stabsoffizier in sein Denken einbeziehen muss, also Sicherheitspolitik, Entwicklungspolitik, Wirtschaft und Gesellschaft. Weiterhin sind zum Beispiel posttraumatische Belastungsstörungen in die Lehre mit aufgenommen worden. 1985 haben wir uns noch nicht mit Verwundung und Tod auseinandergesetzt. Es gab Tabuthemen. Heute müssen Soldaten geschult werden, mit dem Tod eines Kameraden umzugehen. Dazu gehört auch, wie man mit der betroffenen Familie umgeht. Gibt es bestimmte Szenarien, mit denen Sie Lehrgangsteilnehmer auf den Ernstfall vorbereiten können? Vor allem müssen wir den Offizieren Methoden vermitteln. In jeder Situation müssen sie in den Werkzeugkasten greifen können. Der enthält heute auch Mindmapping, Brainstorming bis hin zu Methoden aus der Betriebs- oder Volkswirtschaftslehre. Der Offizier, der hier die Führungsakademie verlässt, muss in der Lage sein, Operationen in Kundus ebenso zu planen wie eine Konferenz im Kongresszentrum zu organisieren. Er wird das auf seine militärische Art und Weise tun, aber das kann er auch. Dazwischen sind dann Kriseneinsätze, Soldaten im Hochwassereinsatz ... Nehmen sie allein die Entwicklung des Cyber-Begriffs, den es vor ein paar Jahren noch nicht gab. Mittlerweile ist die Führungsakademie Ausrichter internationaler Konferenzen zu Cy-

berkriegen. Die Führungsakademie darf sich nicht auf ihrem internationalen Renommé ausruhen, sie muss permanent auf Ballhöhe bleiben. Die Ministerin Ursula von der Leyen war kürzlich bei Ihnen und ihr ging es vor allem um die Integration von Frauen bei den Streitkräften. Wir sind mittlerweile bei zehn Prozent Frauenanteil in den Streitkräften angekommen und wir erleben dieses Jahr die ersten Frauen, die sich seit der Öffnung aller Laufbahnen für den Generalstabsdienst-Lehrgang qualifizieren konnten. Es dauerte bis sich Frauen aufgrund der Vorausbildung bei der Führungsakademie qualifizieren konnten. Dem sehen wir nun mit großer Freude entgegen. Wir haben seit letztem Jahr die erste Beamtin, die an der Generalstabsausbildung teilnimmt. In ein paar Jahren werden wir die ersten weiblichen Oberste und Kapitäne zur See sehen, und dann werden in 17, 18 Jahren die ersten weiblichen Generäle und Admirale folgen. Sie persönlich haben mehr als 15 Stationen in der Bundeswehr durchlaufen, auch Ministerien. Gibt es noch eine Aufgabe oder einen Posten, der Sie für Ihre letzten Dienstjahre reizen würde? Es ist eigentlich nichts mehr offen. Ich war nach meiner Ausbildung an der Führungsakademie vor allem in der Militärpolitik tätig. Ich war unter anderem für die Bundestagsmandate von Einsätzen zuständig. Ich war auch mal Redenschreiber von Volker Rühe und habe auf der anderen Seite Truppen geführt, bin also Operateur. Was jetzt noch für mich kommt, ist allein eine politische Entscheidung. Herr Lidsba, der KLÖNSCHNACK dankt für das Gespräch.

www.fueakbw.de Gespräch: Helmut.Schwalbach und Meike Buchholz


Lange Geller Kuehl 1-1-1014-ZW.qxp_LangeGellerKuehl 23.09.14 08:25 Seite 1


14 Mensch.qxp_kloen 22.09.14 08:19 Seite 14

M E N S C H D E S M O N AT S

Dr. Gerd Schwarz, zweiter von rechts, mit anderen Unterstützern wie TV-Koch Christian Rach (dritter von rechts)

Dr. Gerd Schwarz, Zahnarzt

Mit dem Rad gegen den Krebs Während der „Tour der Hoffnung“ fahren Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Sport und Kultur Rad zugunsten krebskranker Kinder. Unter ihnen: Gerd Schwarz aus Blankenese.

Klönschnack 10 · 2014

B

14

rauchen Sie die noch?“ Diese Frage gehört seither zum verlässlichen Kern der hören Patienten des Zahnarztes Dr. Tour. Ein regelrechter Radsportler ist er Gerd Schwarz, wenn es um das Aus- dennoch nicht geworden. Die Teilnahme an wechseln von Goldkronen geht und um den einer Cyclassic habe ihm „beinahe das Genick gebrochen“, aber der Mediziner Verbleib der alten Legierung. „Ich kobere“, gibt Schwarz zu, schämt sich schätzt neben dem guten Zweck der Tour aber nicht, denn die Frage dient einem gu- auch das Miteinander der Teilnehmer. ten Zweck. Der Mediziner spendet das ge- „Es ist eine besondere Atmosphäre. Wir besammelte Gold im Rahmen der „Tour der grüßen uns jedes Jahr wie die dicksten Hoffnung“ zugunsten krebskranker Kinder. Freunde, einfach weil wir gemeinsam Diese Tour, bei der jedes Jahr ein buntes schon viel erlebt haben.“ Tatsächlich ist die Tour Feld in die Pedale tritt, nichts für Mimosen und wurde 1983 von dem Die Tour ist nichts für Diven. Die StreckenplaGießener Mediziner ProMimosen und Diven nung ist stramm, gefahfessor Fritz Lampert geren wird bei Hitze und gründet. Ziel damals wie heute: eine sportliche Radtour, bei der die Sturm. Tour de France-Legenden wie KlausTeilnehmer Geld für die Krebsbehandlung Peter Thaler müssen beleibtere Kollegen, freihändig fahrend, Berge hinaufschieben, von Kindern sammeln. Ein befreundeter Mediziner machte den Sternekoch Johann Lafer muss das MittagHobby-Radfahrer Gerd Schwarz 1988 auf essen im Straßengraben zu sich nehmen die Tour aufmerksam und auf eine beson- und Staatsminister Volker Hoff wird drei dere Aktion: eine Radtour in Israel zuguns- Tage lang nur geduzt. Das Ziel eint, soziale ten eines Krankenhauses in Tel Aviv. Als ei- Herkunft und Werdegang spielen im Sattel ner von 60 Radfahrern verlebte Gerd keine Rolle. Schwarz eine Woche im Nahen Osten und Neben der Tour lassen jedoch alle ihre Kon-

takte spielen. Schwarz sammelt die erwähnten Goldkronen, ein Broker kassiert die Provisionen seiner Kollegen über eine halbe Stunde und Lehrer schicken Schüler zu einem Spendenlauf. Ergebnis: 30 Millionen Euro, in 30 Jahren. Die Verwaltung funktioniert ehrenamtlich, Übernachtungskosten etc. werden durch ein „Sattelgeld“ gedeckt und so kommt jeder Euro bei den Kinder an. Programmpunkt jeder Tour ist der Besuch einer Kinderkrebsstation und die Konfrontation mit dem Leid von Kindern und Eltern. In dem Moment spürt Gerd Schwarz das Glück, eine gesunde Familie zu haben, aber auch den Sinn seines Tuns.

ZUR PERSON Dr. Gerd Schwarz wurde 1949 in Nordhausen geborben, wuchs in Dortmund auf und studierte ab 1970 Zahnmedizin in Marburg. Nach einer Assistenzzeit in Hannover und Hildesheim ließ er sich 1980 in Hamburg nieder und gründete 1981 eine Gemeinschaftspraxis mit Dr. Ulrich Stiller in Blankenese.

www.tour-der-hoffnung.de Autor: tim.holzhaeuser@kloenschnack.de


G端nther-Immo 1-1-1014-ZW.qxp_G端nther-Immo 15.09.14 10:30 Seite 1


16-18 Höhen und Tiefen.qxp_kloen 19.09.14 09:09 Seite 16

TOPOGRAFIE

Auf 28 Meter unter mittlerem Tidehochwasser senkt sich die A7 unter dem Elbtunnel – tiefer geht’s nicht

Höhen und Tiefen Der Seitenblick auf den Westen

Am Leuchtturm 18 Meter

RISSEN Klönschnack 10 · 2014

D

Bismarckstein 86 Meter

Falkenstein / Tafelberg 73 Meter

er Mensch liebt das Rauf und Runter. Sehen Kinder einen Hügel, dann werden sie ihn sofort besteigen, nur um auf mehr oder weniger lebensgefährliche Art und Weise wieder ins Tal zu gelangen. Erwachsene schätzen das Auf und Ab des Lebens nicht immer, dafür aber eine imposante Bergkulisse oder einen anregenden Besuch des Toten Meeres mit seinem Ufer, 420 Meter unter dem Mee-

Krankenhaus Tabea 62 Meter

Luuspark 45 Meter

Sven-Simon-Park 56 Meter

Hamburg liegt inmitten der norddeutschen Tiefebene, ist jedoch keineswegs flach. Dank eiszeitlicher Gletscher erhebt sich auf dem Gebiet der Elbvororte ein attraktives Hochufer, das für Auf und Ab sorgt, für stramme Waden und einen schönen Blick über den Strom.

resspiegel. Dem Begriff „Flachländer“ haftet folgerichtig nichts Rühmliches an; er hat vielmehr eine schwächliche, unvorteilhafte Konnotation und ist die linguistische Entsprechung eines unterentwickelten Dekolletés. Hamburg liegt rein geografisch leider im Zentrum des Flachlands. Die Stadt ist Teil des Norddeutschen Tieflands (auch als Tiefebene bezeichnet), die mit ihrer gewaltigen Ausdehnung von Nord- zu Ostseeküste reicht und im Süden an die mitteleuropäische Gebirgsschwelle stößt. Hamburg wäre also prädestiniert für Flachländer,

Wasserwerk 92 Meter

Eine Berg- und Talfahrt

BLANKENESE


16-18 Höhen und Tiefen.qxp_kloen 19.09.14 09:10 Seite 17

TOPOGRAFIE

Aus 92 Meter Höhe geht der Blick weit ins ansonsten eher flache Land – höher geht’s nicht

NIENSTEDTEN Klönschnack 10 · 2014

Friedhof Nienstedten 26 Meter

Hirschpark 37 Meter

Katharinenhof 46 Meter

null an. Für die untere Grafik wurden die Elbe mit seinem Anteil feinen Sands. Der Erosionskraft von Wasser sind auch die Höhen und Tiefen eines Korridors, etwa tiefen Einschnitte in eben diesem Hochufer 200 Meter nördlich der unmittelbaren Uferzu verdanken. Besonders deutlich zu sehen linie, ausgewählt, mit besonderer Rücksicht sind sie im Gebiet des Falkensteins, das von auf extreme Werte. Verantwortlich für die Genauigkeit der Anveritablen Schluchten durchzogen wird. Einen Steinwurf weiter nordöstlich finden gaben ist der Landesbetrieb für Geoinforwir den höchsten Punkt des gesamten mation und Vermessung in der Neuenfelder Hamburger Stadtgebiets: Baursberg, Stand- Straße (Wilhelmsburg), der das digitale ort eines Wasserwerks, 92 Meter über Nor- Stadtmodell Hamburgs, also die 3D-Ansicht des Geländes, entwickelt hat. Neben dieser malnull. Die Zahlen auf diesen Seiten stammen Aufgabe widmet sich der Landesbetrieb vor übrigens zumeist aus einer öffentlichen allem der Vermessung von Grundstücken, Quelle, nämlich dem Geoportal Hamburg erstellt Karten und Luftbilder und stellt den satellitengestützen (www.geoportalOrtungs- und Navihamburg.de/GeoDer höchste Punkt Hamburgs gationsdienst SAportal/geo-online). befindet sich auf dem BaursPOS bereit. Dieser Im Internet findet berg: 92 Meter über Normalnull. Dienst kann Technisich hier eine topoker bei der Vermesgrafische Karte der Hansestadt. Messpunkte geben, verstreut sung von Geländeabschnitten unterstützen, über das gesamte Stadtgebiet, die genaue er kann aber auch als Ortungssystem für Höhe des jeweiligen Punktes über Normal- Feuerwehr- und Polizeieinsätze herhalten. Nicht weit entfernt vom Baursberg liegt der Waseberg, der als dritthöchste Erhebung Hamburgs eigentlich keinerlei Lorbeeren verdient, aber wegen seiner Steigung von bis zu 16 ProBlankeneser Hauptstraße 54 Meter

Schlemihls Treppe 34 Meter

Süllberg 75 Meter

gäbe es da nicht die Elbe mit ihrer charakteristischen Uferlandschaft. Diese ist ein prähistorisches Erbe, genauer ein Produkt der letzten Eiszeit vor 105.000 bis 11.500 Jahren. Zu dieser Zeit war Nordeuropa von gewaltigen Gletschern bedeckt, die Höhen von bis zu 3.000 Metern erreichten und mit etwa 30 Zentimetern pro Tag „wanderten“. Dieses Wandern führte zu Erdbewegungen, die Gletscher führten riesige Mengen an Findlingen, Geröll und feinem Sand mit sich. Beim Abschmelzen dieser Gletscher als Folge eines frühen Klimawandels bahnten sich Wassermassen ihren Weg. Die Ostsee war zu dieser Zeit noch vereist, es blieb nur der Abfluss in Richtung Westen. Schmelzwasser formte in den kommenden Jahrtausenden das Urstromtal zwischen den Harburger Bergen und dem nördlichen Elbhang. Durch Bewegung und Druck entstand so das Hochufer der


16-18 Höhen und Tiefen.qxp_kloen 19.09.14 09:10 Seite 18

TOPOGRAFIE

Cyclassics-Radrennen auf dem Waseberg mit 16 Prozent Steigung – steiler geht’s nicht

www.hamburg.de/bsu/landesbetrieb-geoinformation-und-vermessung Autor: tim.holzhaeuser@kloenschnack.de

MEERESSPIEGEL UND NORMALNULL Definition

Othmarschen

Rathenaupark 37 Meter

Eine Höhenangabe unter oder über dem Meeresspiegel bezieht sich stets auf den „mittleren Wasserspiegel“ der Ozeane. Er wird an den Küsten gemessen und über Jahrzehnte hinweg gemittelt, sodass jahreszeitliche Effekte und Gezeiten keinen Einfluss nehmen. Die Angabe unter oder über Normalnull hingegen bezieht sich auf das amtlich festgelegte Nullniveau in Deutschland. Der Normalnullpunkt ist ein theoretischer Punkt unterhalb der Neuen Berliner Sternwarte. Normalnullangaben sind daher nur in Bezug auf das deutsche Staatsgebiet sinnvoll.

Halbmond 30 Meter

Bernadottestraße 25 Meter

Jenischhaus 22 Meter

Klein Flottbek

Reemtsmapark 11 Meter

18

Wesselhoeftpark 11 Meter

Klönschnack 10 · 2014

zent berüchtigt ist. Dank des Radrennens Geotop? „Gebilde der unbelebten Natur, die Hamburg Cyclassics hat der Waseberg als Einblicke in die Erdgeschichte, einschließ„Alpe de Waseberg“ europaweite Bekannt- lich der Entstehung und Entwicklung auf schaft erlangt. (Wenn keine Radfahrer in der Erde vermitteln“, definiert Wikipedia. Sicht sind, lernen Blankeneser Fahrschüler Auf dem Hamburger Stadtgebiet finden hier das „Anfahren am Berg“.) sich insgesamt 30 Geotope, davon 6 mit Topografisch interessant, wenngleich überregionaler Bedeutung. Zu diesen gestreng genommen der Geologie zuzurech- hört neben dem Alten Schweden unter annen, ist auch ein eindrucksvoller Zeitzeuge derem auch der Bahrenfelder See, das Stellder eingangs erwähnten Eiszeit auf dem moorer Tunneltal sowie die Insel Strand vor Övelgönne. 1999 stieß ein Scharhörn. Schwimmbagger in der Fahrrinne auf ein Übrigens, Topografie ist nicht verwandt mit Hindernis, das sich der Topologie. Letztenach einer kompliTopografie ist nicht verwandt re kann ein Teilbezierten Bergung reich der Mathematik mit Topologie (zwei Versuche waebenso bezeichnen ren notwendig) als wie die Lagebezieein Findling mit einem Gewicht von 217 hungen zwischen Geoobjekten, nicht aber Tonnen erwies. Der Stein besteht aus grau- die Beschreibung der Erdoberfläche selbst. em Växjö-Granit, was die Bestimmung sei- Diese Unterscheidung war in Hamburg ner Herkunft ermöglichte: Südschweden. stets geläufig. Obwohl eigentlich Flachland, Untersuchungen ergaben, dass der Findling blickt das akademische Hamburg auf eine tatsächlich im Zuge der erwähnten Eiszeit Anzahl von Topografen zurück, deren Wervon Gletschereis ins heutige Hamburg kam. ke noch heute in den Regalen der StaatsbiDie Oberfläche zeigt Schleif- und Abbruch- bliotheken stehen. Bereits 1792 erforschtespuren, hervorgerufen durch diesen archai- Johann Jakob Knauf in seinem Werk schen Transport. Am 6. Juni 2000 wurde „Hamburg. Topographisch, politisch und der Findling mit dem Namen „Alter Schwe- historisch beschrieben“ Höhen und Tiefen. de“ offiziell „eingebürgert“ und gilt seither als schützenswertes Geotop.


Buddenhagen 1-1-1014-ZW.qxp_Buddenhagen 10.09.14 14:38 Seite 1


20-22 Kukuck und Bendorf.qxp_kloen 23.09.14 13:40 Seite 20

PORTRÄT

In diesem Jahr gedenken viele Blankeneser zweier Frauen, die durch ihre Musikalität in Köpfen und Herzen präsent geblieben sind: Lya Bendorff und Felicitas Kukuck. Als Sängerin und Komponistin bereicherten sie das kulturelle Leben und vermachten ihr Talent einer jüngeren Generation von Musikern.

Lya Bendorff (4.8.1914 – 28.8.2009) Felicitas Kukuck (2.11.1914 – 4.6.2001)

Zum 100. Geburtstag

Felicitas Kukuck mit ihren vier Kindern und ihrer Mutter Eva Kestner, Blankenese, Am Hang 9, 1949

Das Leben ist Musik

Klönschnack 10 · 2014

D

20

Felicitas Kukucks Haus in Blankenese, Am Hang 9 im Schnee,

Musik, die, im Gegensatz zu ca. 1950 ie Szene wirkte ... mit dem Sound vielen Schlagern der Benkurios: Das des klassischen zeitlos geblieben ist. Klönschnackfest Chansons, seelen- dorff, 1914 wurde Felicitas Kukuck 1985, Massen als Felicitas Kestner in Hamin Freizeitklei- voll intoniert mit burg geboren. Ihr Vater war dung, „Seid ihr gut drauf!“- einer Stimme, die der bekannte Arzt Otto KestStimmung und dann sie: eine kein Zaudern ner, der die Musikalität seiältere Dame mit roten Locken ner Tochter ohne Vorbehalte und Akkordeon, winzig im kennt und keine förderte. Felicitas besucht Vergleich zu dem bärtigen Fehler ... musisch ausgerichtete SchuPulliträger, der sie ankündigt. len und genießt schon früh Auf Außenstehende dürfte dieser Programmpunkt etwa so passend Unterricht bei bekannten Musikern wie wirken, wie Paganini in der Fischauktions- Eduard Zuckmayer und Edith Weiss-Mann. halle, aber dann fängt Lya Bendorff an zu Nach dem Abitur studiert sie in Berlin Klasingen. Sie beginnt mit „Du wirst bald Ka- vier und Querflöte und legt 1937 die Privatpitän sein“, der deutschen Version eines musiklehrerprüfung ab. Edith-Piaf-Titels – und nun hören die Blan- Lya Bendorffs erste Jahre verliefen dagegen keneser den authentischen Sound des klas- hemdsärmelig. Geboren 1914 in Budapest Lya Bendorff in ihrer Wohnung am Flügel und unten auf dem sischen Chansons, seelenvoll intoniert mit als Amalia Seifert, Tochter eines bekannten Oktoberfest 2004 einer Stimme, die kein Zaudern kennt und Schlagersängers erlebt sie Musik nicht als keine Fehler, denn die Bendorff ist keine idellen Wert, sondern auch als kommerzielStimmungsgranate, sondern kommt von les Handwerk. Mit nur zwei Jahren beginnt sie mit dem Klavierunterricht und spielt mit der Oper. Solche Auftritte waren Felicitas Kuckuck viereinhalb das erste Mal vor Publikum. fremd. Die „Fee“, wie Freunde sie nannten, Während ihre beiden älteren Schwestern sieht uns von späten Fotografien mit dieser bereits mit dem Vater zusammen auf der weisen Strenge einer älteren Dame an, der Bühne stehen, muss sich die Kleinste noch an der Belustigung eines Straßenfestes gedulden. Erst mit 16, im Jahr 1930, darf nicht viel liegt. Dabei besaß Felicitas Ku- sie ihrem Vater nach Deutschland folgen, kuck durchaus die Fähigkeit, Menschen zu wo dieser mit ihren Schwestern erfolgreich beeindrucken, auch noch im hohen Alter. Engagements bestreitet. Die „Geschwister Bis kurz vor ihrem Tod komponierte sie Seifert“ treten fortan in Häusern wie dem


20-22 Kukuck und Bendorf.qxp_kloen 23.09.14 13:40 Seite 21

PORTRÄT

Lya Bendorff in ihrer Wohnung in der Blankeneser Landstraße, 2001

Klönschnack 10 · 2014

Die 19-jährige Felicitas Kukuck lauscht Grammophonmusik. Fotografiert von ihrem Bruder Fritz

21


20-22 Kukuck und Bendorf.qxp_kloen 23.09.14 13:40 Seite 22

PORTRÄT „Femina“ in Berlin auf, spielen kleinere Rollen in Musikfilmen oder singen über das Radio zu Hörern in ganz Deutschland. 1932 tritt die Familie erstmalig in Hamburg auf, im „Boccaccio“ am Hauptbahnhof. Das Künstlerleben jener Jahre ist wenig komfortabel. Die Seifert-Mädchen bewohnen Hotelzimmer, solange, bis die Sehnsucht nach einem geordneten Familienleben übermächtig wird. Eine nach der anderen heiratet und so ist mit den gemeinsamen Auftritten 1934 Schluss. Die Eltern kaufen nun das Haus in der Blankeneser Landstraße 29, die Familie wird bürgerlich und betreibt fortan das Lokal „Jägerecke“ (heute Lühmanns Teestube). Neben Speisen und Bier steht hier fortan auch Kleinkunst auf dem Programm. Nach einer kurzen Ehe mit dem Kaufmann Egon Brand von Fackh wendet sich Lya wieder der Musik zu, nun dem

Klönschnack 10 · 2014

„Der Mann Mose“, Uraufführung in der Blankeneser Kirche 1986

22

„ernsten“ Fach. Sie studiert Gesang und erhält 1935 in Lübeck ein Engagement als Koloratur-Sopranistin (ein Sopran mit besonderer Beweglichkeit in den hohen Registern). Es folgen Engagements in Hagen und am Staatstheater Kassel, Opern wie „Rigoletto“ und „Die Zauberflöte“. Während eines Engagements in Weimar lernt Lya ihren späteren Ehemann Siegfried Bendorff kennen. Für Felicitas bedeutet das Ende der 30erJahre mit der Machtergreifung der Nazis einen ungleich gefährlicheren Einschnitt als für die Ungarin Lya. In einer Zeit, in der die „rassische“ Herkunft über Leben und Tod entscheiden kann, entdeckt Felicitas ihren echten Geburtsnamen: Cohnheim. Ihr Vater hatte seinen jüdischen Familiennamen be-

reits 1916 ändern lassen, aber Treu bleibt Feliciker wie „Mein kleiner grüner der Wechsel ist aktenkundig Kaktus“ erfreuen hier bis zu tas Kukuck einem Bendorffs Tod die Herzen und so wird die Musiklehrerin mit einem Berufsverbot be- Leitsatz Paul Hinder Blankeneser. legt. Sie studiert nun Kompo- demiths, der den Kukuck wie Bendorff brachsition bei Paul Hindemith, bis Komponisten nicht ten neue Musikergeneratiodieser emigriert, schließt aber nen auf den Weg. Florian noch 1939 die künstlerische nur musikalisch in Leis-Bendorff etwa, geboren Reifeprüfung für Klavier ab. der Pflicht sieht, 1969, arbeitete zunächst als Sicherheit vor Verfolgung bie- sondern auch Tontechniker und sang als tet erst die Heirat mit dem langjähriges Mitglied des ethisch. „Arier“ Dietrich Kukuck, der Kammerchors Blankeneses den Behörden Felicitas’ Geauch Werke von Felicitas Kuburtsurkunde mit dem Namen Kestner vor- kuck. Größere Bekanntheit erlangte er als legt. Gitarrist der Volksmusikgruppe Schürzen1945 kommt Felicitas Kukuck mit einem jäger. Sohn Benny brachte es als Bassist bis Flüchtlingstreck zurück nach Hamburg. Die in das legendäre James-Last Orchester. Familie zieht 1948 nach Blankenese und Felicitas Kuckuck war Mutter von vier Kinbleibt dem Stadteil treu. Felicitas hat nicht dern, darunter Thomas Kukuck, der nur eine Heimat gefunden, sondern auch Schlagzeug in Bands wie den beAthovens ihre Rolle. Sie komponiert. Bis in ihr spielte und später als Tonmeister Alben mit Todesjahr hinein schreibt sie Opern, Udo Lindenberg, Otto, Heinz Rudolf Kunze Klaviervariationen, Sonaten, vertont u. a. aufnahm. Auch als Komponist war Psalme und literarische Stücke. Treu Thomas Kukuck tätig, so zum Beispiel für bleibt sie dabei einem Leitsatz Paul den zweiten und dritten Otto-Film. Hindemiths, der den Komponisten Die Feierlichkeiten zu Ehren Lya Bendorffs nicht nur musikalisch in der Plicht finden am 17. Oktober im „Rudolph“ statt sieht, sondern auch ethisch. Die Hal- (siehe Seite 41). tung, die wir auch bei vielen bekann- Autor: tim.holzhaeuser@kloenschnack.de ten Zeitgenossen Kukucks sehen (u.a. Benjamin Britten oder György Ligeti) sah sich Felicitas Kuckuck zeitlebens verbunden. Kantaten wie Felicitas Kukuck „Und es ward: Hiroshima“ begnügen Das Geburtstagsprogramm sich nicht mit Umschreibungen der Katastrophen des 20. Jahrhunderts. Anlässlich des 100. Geburtstags von 1969 gründete sie den Kammerchor Felicitas Kukuck gibt es viel GelegenBlankenese, der das kulturelle Leben heit das Werk der Komponistin neu an der Elbe mit zahlreichen Kirchenzu entdecken. Eine Auswahl: opern, Kantaten und Motetten aus Sa., 1. November, 21 Uhr: der Feder Kukucks bereichert. Hineinfeiern mit Kammermusik, KlaMusikalisch bodenständig ging es viermusik, Sololiedern bei einem guderweil bei Bendorffs zu. Nach ten Glas Wein. Mitwirkende: Eberhard Kleinkunst in der „Jägerecke“ ergatHasenfratz (Klavier), Gabriele Rosstern die Eltern Engagements in manith (Sopran), Bettina Rühl (Viola), Hamburgs Musikkneipen und stehen Thomas Rohde (Oboe), Björn Westhier oftmals zusammen mit Tochter Monika lund (Flöte), Cornelia Zach (Sopran). und Sohn Benny auf der Bühne. Diese, für Mühlenberger Weg 64a. die Familie goldenen 50er-Jahre enden mit So., 2. November, 18 Uhr: dem Siegeszug des Fernsehers, der viele Chorkonzert mit großen und kleinen kleine Bühnen zur Aufgabe zwingt. Als ReEnsembles. Cantus Blankenese, Gusaktion eröffnet die Familie die Kneipe „Bei tav-Adolf-Ensemble, Kantorei Maria Bendorffs“ (das heutige „Rudolph“), das Grün, Projektchor 100, Singkreis Felimuskalische Heimat wird. citas Kukuck, TrinitatisChor Altona Der Lauf der Jahrzehnte dünnt die 15-köp(Ltg. Jörg Mall), Vokalensemble Palefige Großfamilie, die über Jahre vollzählig grovo, Konzertchor Blankenese (Ltg. in dem Haus in der Blankeneser Landstraße Dieter von Sachs) wohnte, unbarmherzig aus. Schließlich Mühlenberger Weg 64a sind da nur noch Lya und ihre vier Jahre ältere Schwester Gisela (die das ebenfalls im Das gesamte Festprogramm finden Haus gelegene „Papiergeschäft Martens“ Sie im Internet unter: betrieb). Lya Bendorff ist seit 1979 nicht www.felicitaskukuck.de mehr Wirtin im „Bei Bendorffs“, tritt jedoch noch immer in dem Lokal auf. Klassi-


Tabea 1-1-1014-ZW.qxp_Tabea 18.09.14 11:47 Seite 1


24 Hausbesuch.qxp_kloen 19.09.14 09:52 Seite 24

HAUSBESUCH

Michael Schaafs (50) Wohnzimmer ziert ein Gemälde der in Iserbrook lebenden Künstlerin Martina Kelting

Michael Schaaf, Diplom-Sozialpädagoge

Aus Liebe werden Bücher Michael Schaaf setzt sich für altersgerechte Arbeitsplätze ein, schreibt in seiner Freizeit Kinderbücher und betreibt Leseförderung im Bücherparadies Iserbrook. Eine ganz gewöhnliche Geschichte?

Klönschnack 10 · 2014

D

24

ie Haustür von Michael Schaaf öff- Auch beinhaltet das Heft einen Maßnahnet sich einen Spalt weit, lautes menkatalog, wie altersgerechte ArbeitsplätHundebellen schallt heraus. „Keine ze aussehen, was zum Wohlbefinden und Angst, das ist nur unser Labrador Tobi. Er zur Gesundheit beiträgt. „Einer Kita in den tut nichts.“ Dann öffnet der Kinderbuchau- Elbvororten haben wir auf Wunsch beitor und Diakoniemitarbeiter lächelnd die spielsweise einen Physiotherapeuten finanziert.“ Tür zu seinem Heim. Tobi liegt wachen Blickes in seinem Körb- Der 50-Jährige liebt die Arbeit mit Menchen im Flur, kurz schnuppert er und befin- schen – besonders die kleinen Mitbürger liegen ihm dabei am Herzen. det den Besuch für ungefährlich. Im gemütlichen Wohnzimmer der Familie „Als ich noch als Kita-Leiter arbeitete, habe Schaaf plaudert der Iserbrooker über sein ich gern vorgelesen. Diese Leidenschaft haProjekt „Altersgerechte Gestaltung von Ar- be ich auch in meiner eigenen Familie fortgesetzt.“ beit in evangelischen Als 1995 seine Tochter Tageseinrichtungen für „Ich wollte meiner Lena geboren wurde, Kinder“. „Drei Jahre lang habe ich mich mit Tochter etwas besonderes war das sein schönstes schenken ...“ Geschenk. „Ich wollte dem Thema demografimeiner Tochter etwas scher Wandel in Verbindung mit Fachkräftemangel in Tagesein- ganz besonders schenken, deswegen habe ich für sie ein Buch geschrieben.“ richtungen für Kinder beschäftigt.“ Am Ende erschien in einer Auflage von Auch für seine zwei Jungs hat er jeweils ein 10.000 Exemplaren ein 62 Seiten umfas- Buch geschrieben, in denen die Kinder sendes Heft, das mithilfe einer von Schaaf auch namentlich vorkommen und große erdachten Geschichte darüber aufklären Abenteuer erleben dürfen. Ihm machte das soll, wie Arbeitnehmer bis zur verdienten Schreiben so großen Spaß, dass er 2005 dem HSV vorschlug, eine Geschichte über Rente motiviert und qualifiziert bleiben.

den Jungen Max zu machen – er will Profi werden. „Ein Jahr lang habe ich dann die C-Jugend des HSV begleitet und danach vier Bücher über Max Karriere geschrieben.“ Seine Begeisterung für gute Geschichten gibt er im Bücherparadies Iserbrook weiter. Hier liest er voller Freude Kindern die Geschichten vor, zu denen ihn seine eigenen Sprösslinge vor Jahren inspirierten.

www.autor-michael-schaaf.de Autorin: anna-lena.walter@kloenschnack.de

ZUR PERSON Michael Schaaf erblickte 1964 in Blankenese das Licht der Welt. Er wuchs in einer Großfamilie in Iserbrook auf. Heute lebt er mit seiner Frau und seinen drei Kindern vis-à-vis von seinen Eltern, seiner Tante sowie seinem Bruder und dessen Familie. Er studierte an der Universität Hamburg Sozialpädagogik. Nach seinem Abschluss heuerte er bei der Diakonie an. In seiner Freizeit kickt er bei Komet.


Kl枚nschnack 10 路 2014

25kloen.qxp_kloen 19.09.14 10:41 Seite 25

25


26 Bücherhalle.qxp_kloen 23.09.14 14:10 Seite 26

BILDUNG

Gemütlicher Treffpunkt für einen Stadtteil: Das sympathische Team der Bücherhalle Elbvororte sorgt nicht nur für die Versorgung mit Lesestoff und anderen Medien, sondern auch für die Verköstigung mit leckerem Kaffee oder Kakao

Bücherhalle feiert Jubiläum

Wissensdetektive im Westen Lesen, Lachen und Spielen: Die Bücherhalle Elbvororte versteht sich als offener Stadtteiltreff. Hier kommen Generationen in wohliger Atmosphäre zusammen. Im Oktober feiert sie ihren fünften Geburtstag.

Klönschnack 10 · 2014

B

26

unte Bücherrücken locken zum spruchsvollen Nutzer einfallen.“ Schmökern, rote Sessel laden zum Dazu zählt auch der aktuelle Thementisch Verweilen ein, die gemütliche Kinder- „Im Gespräch“, hier bereitet Anne Vowinckel eine extra Ecke zu aktuellen Geschehecke lädt zum Bilderbuchblättern ein. Die Bücherhalle Elbvororte ist Anlaufstelle nissen, wie beispielsweise die Israelkrise, für große und kleine Literaturfans. Geführt vor. Aber auch Lesungen, E-Medien-Workwird sie von Corinna Benthack. „Wir haben shops, Themenausstellungen und Buch4.000 aktive Nutzer, das ist ein tolles Kom- Empfehlungen gehören zum Repertoire. pliment an unsere Arbeit“, freut sich die Die Bestandsschwerpunkte im Bereich Bücher sind die Kindermedien (14.000), ReiLeiterin. Grund zur Freude gibt es auch am 26. Ok- semedien (1.800 Reiseführer und DVDs) tober. Dann feiert die Bücherhalle Elbvoror- und Bücher aus den Bereichen Psychologie, te ihr fünftes Jahr am Standort Blankenese. Medizin, Wohnen und Kochen. Mit zahlreichen Veranstaltungen im No- Anne Vowinckel ist für die Gebiete Romane und Sachbücher zuständig. vember will die beliebte Institution den runden Ge- Rund 14.000 Medien Damit der Bestand auf dem neuesten Stand ist, achtet burtstag feiern. Die nur für Kinder die Bibliothekarin immer Festwoche beginnt am 10. darauf, regelmäßig aktuelOktober um 16 Uhr mit dem Figurentheater „Mira Siebenknopf und das le Medien einzupflegen. Sie weiß: „Innermagische Buch“. Kinder ab vier Jahre sind halb von zehn Jahren sollte sich der komplette Bestand einer Bibliothek erneuert herzlich zu dieser kostenlosen Veranstaltung eingeladen. In der Festwoche warten haben.“ Um neue Kunden für sich zu gewinnen, bieviele Überraschungen auf die Kunden. Bibliothekarin Anne Vowinckel arbeitet seit tet die einladende Stadtteilbibliothek bunte bald drei Jahren an dem Standort und ver- Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche rät, warum die öffentliche Bücherhalle in und Erwachsene an. Blankenese sie so überrascht hat. „Die Oft besuchen Kitagruppen die Institution, Stadtteilbibliothek hier ist etwas ganz be- um am beliebten Bilderbuchkino oder beim sonderes, denn unsere Leser sind sehr ge- Kinderbasteln teilzunehmen. Grundschüler bildet und daran interessiert, immer auf werden noch vor Öffnung der Bücherhalle dem neuesten Stand zu sein, deswegen las- um 11 Uhr durch die 650 Quadratmeter gesen wir uns immer etwas Neues für die an- führt. „Wir organisieren im Jahr zirka 50

Klassenführungen, dabei bekommen die Kinder eine Einführung in die Benutzung der Bücherhalle und haben Zeit, in den Büchern zu stöbern. „Oft kommen die Kinder, die noch keine Kundenkarte haben, dann nachmittags mit Mutter oder Vater wieder, um sich anzumelden.“ Unter den täglich bis zu 700 Nutzern tummeln sich auch viele Schüler, für die speziell die Sachgruppe „Fit for School“, die sämtliche Fächer abdeckt, eingerichtet wurde. Für die Sekundarstufe geben die Mitarbeiter an der hauseigenen Computerinsel Einführungen in die Datenbankrecherche. Natürlich können alle Nutzer mit Recherchefragen an die Bibliothekare herantreten. Anne Vowinckel liebt Herausforderungen: „Ich mag es, Fragestellungen zu recherchieren, von denen ich selber noch nie gehört habe. Kürzlich fragte mich beispielsweise ein Schüler nach Literatur über Tourismus im indischen Rajasthan.“ Zu den Aufgaben der Mitarbeiter zählen: Beratung, Literaturauswahl, Marktsichtung und Informationsvermittlung. Neben Bibliothekaren arbeiten auch Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (FaMIs) in der Bücherhalle. Sie sind unter anderem für das Beschaffen, Aufbereiten und Vermitteln von Informationen und Medien verantwortlich sowie für die zurückgegebenen Medien. Die Rückgaben, täglich fast 2.000, sortiert Lydia Decker in die Regale zurück. Bei einer jährlichen Ausleihe von fast 500.000 Medien gibt es viel zu tun. Die Moderne hält auch in der Bücherhalle Einzug: Es stehen täglich mehr digitale Medien, wie eBooks, eMusic und eAudio zur Verfügung. Daraus hat sich sogar eine eigene Sprechstunde für eReader entwickelt. Eines steht fest: Die Bücherhalle blickt gespannt in die Zukunft und freut sich auf viele weitere Jahre in Blankenese.

ZUR INSTITUTION Bücherhalle Elbvororte, auf einer Fläche von 650 Quadratmetern sind 48.000 Medien untergebracht. Neben Büchern können Kinder und Erwachsene auch CDs, Filme, Spiele, Hörbücher und E-Medien ausleihen. In einem Jahr werden bis zu 500.000 Medien ausgeliehen. Damit ist sie die drittstärkste Stadtteilbibliothek in Hamburg.

Bücherhalle Elbvororte, Sülldorfer Kirchenweg 1a, Telefon 38 64 07 82, Öffnungszeiten: Di. bis Fr. von 11 bis 19 Uhr, Sa. von 10 bis 14 Uhr. www.buecherhallen.de/elbvororte/ Autorin: anna-lena.walter@kloenschnack.de


GutenTag-Apo-Blank 1-1-1014.qxp_GutenTag-Apo-Blank 22.09.14 08:29 Seite 1


28 Erntezeit.qxp_kloen 19.09.14 14:06 Seite 28

ERNTEZEIT

Katy Krause auf ihrem gemieteten Acker

Acker zum Mieten hundert Prozent, so Krause. Und sie fügt lachend hinzu: „Selbst die lästigen Kartoffelkäfer, die mein Beet belagerten, konnten Sie selbst bezeichnet sich als Mitglied der „Generation Tiefkühlpizza“. mir den Spaß an meinem Acker nicht nehmen. Ob Möhren, Wirsing oder Kürbis – zu Und doch wagte Katy Krause einen Selbstversuch: Eine Saison lang jedem Gemüse hat sie auch schon die paseinen Acker zu bewirtschaften. sende Kochidee. „Wirsing mit Kartoffeln, Zwiebeln und Hack schmeckt super lecker s begann alles im Jahr 2013. Katy selbst Gemüse anzubauen. Im Rahmen ih- und ist schnell zubereitet“, so Krause, wähKrause aus Lurup wird von einem rer Recherche stieß die junge Frau auf das Freund gebeten, für ein Kochtreffen Projekt „Erntezeit“ auf dem Schäferhof in Chicorée mitzubringen. Der hilflose Ge- Appen, das Jule und Henry Vickery dort im sichtsausdruck der 31-Jährigen machte ihr Jahr 2010 ins Leben gerufen haben. ErnteGegenüber ebenso stutzig wie sie selbst. zeit bietet erfahrenen, aber auch ungeübten „Mir schoss nur ein Gedanke durch den Garten- und Gemüsefreunden ein GemüseKopf: Was ist eigentlich Chicorée?“, so die beet, das sie selbst bearbeiten und abernten können. Insgesamt 140 junge Frau lachend. Das Ackerparzellen, fertig bestellt Artischocken: Schmecken gut und gelten als Heilpflanzen Rätsel wurde schließlich ge„Was ist eigentlich und mit etwa 25 Gemüsesorlöst und mit dieser Begeten versehen, können Inte- rend sie mit der Harke ihren Acker bearbeibenheit änderte sich Katy Chicorée?“ ressierte für einen monatli- tet. Im Oktober wird abgeerntet, die nächsKrauses Ernährungsleben chen Beitrag von 175 Euro te Saison startet dann im Frühjahr. Doch quasi von jetzt auf gleich. „Ich stellte plötzlich fest, dass ich in Le- während der Saison übernehmen. „Für die für den Winter hat sie schon vorgesorgt – in bensmittel- und Ernährungsfragen eindeu- Ackerpflege, das Ernten und Jäten sind die ihrer Tiefkühltruhe findet sich ein buntes tig der Generation Tiefkühlpizza angehörte Erntezeitler verantwortlich, alles andere Potpourri an Gemüse. „Und nicht eine Tiefund das ändern wollte“, so Krause. Und sie übernehmen wir“, so Jule Vickery. kühlpizza“, wie sie schmunzelnd versichert. ergänzt: „Ich beschäftigte mich mit dem Seit Mai dieses Jahres hat nun Katy Krause Übrigens: Abendblatt-Mitarbeiterin Katy Thema und fing an, mir Gedanken zu ma- gesät, gepflügt und geerntet. Um sich in der Krause hat ihre „Acker-Erfahrungen“ für chen, wann etwa Kartoffeln geerntet wer- „Ackerwelt“ zurecht zu finden, bekam sie ihre Leser in einer Gartenkolumne verarden. Im Supermarkt bekommt man ja das von den Initiatoren, wie alle anderen beitet. ganze Jahr über sämtliche Obst- und Ge- Hobbygärtner auch, einen Anbauplan und Weitere Infos zum Projekt Erntezeit gibt es einen Leitfaden, wie der Anbau des Gemü- im Internet unter müsesorten“, so Krause weiter. Gemeinsam mit einigen Freunden und ih- ses auch gelingt. Das Erntezeitler-Motto www.gaertnernmachtgluecklich.de. rem Lebensgefährten entstand die Idee, „Gärtnern macht glücklich“ stimme zu ein-

„Gärtnern macht glücklich“

Klönschnack 10 · 2014

E

28

Autorin: cornelia.hoesch@ksv-hamburg.de


29 Gastkolumne.qxp_kloen 19.09.14 09:01 Seite 29

KO M M E N TA R

Stellungnahme

NE M U L O K

Blankenese hat viel Charme und seinen eigenen besonderen Charakter. Doch die Realität sieht gerade im Zentrum ganz anders aus. Diskussionen um eine bessere Gestaltung, zugeparkte Straßen und Leerstände machen sich seit vielen Jahren bemerkbar. Doch geändert hat sich bisher u ihm fällt jedem Hamburger und je- nur sehr wenig. Nun müssen Handlungen der Hamburgerin etwas ein. Die ei- folgen, fordern viele Bewohner. nen finden ihn urig, die anderen den- Um den Entwicklungen entgegenzutreten

Z

GASTKOLUMNE: Dominique Breier, Quartiersmanagerin

Ökonomisches Quartiersmanagement für Blankenese Seit wenigen Monaten ist die neue Managerin für das Quartier Blankenese im Einsatz. Dominique Breier hat sich ein schwieriges Pflaster ausgesucht. Doch die Blankeneser Wirtschaft setzt auf Zukunft. ken an das viele Geld, das hier zu Hause sein soll. Aber auch außerhalb des Stadtstaats kennt ihn fast jeder. Dieser Ort an der Elbe, Blankenese, von seinen Bewohnern für seine dörfliche Atmosphäre geschätzt. Wo einst die blanke Nees zu sehen war, befinden sich heute historische Villen und reetgedeckte Häuser. Und auch sonst hat sich einiges in dem Stadtteil verändert. Wurden früher die Geschäfte in der Blankeneser Hauptstraße getätigt, begegnet man heute Einheimischen, Touristen und Geschäftsleuten vor allem in der Blankeneser Bahnhofstraße und auf dem Marktplatz. Quartiersmanagerin Dominique Breier soll Perspektiven für Blankenese schaffen Das Treiben ist besonders in den Sommermonaten zu bewun- und den Ortskern attraktiver zu machen, dern, wenn die Cafés gefüllt sind, Touristen wurde in diesem Jahr durch den Zusaman den Schaufenstern vorbeischlendern menschluss und das Engagement von Blanund einheimisch aussehende Passanten keneser Kaufleuten und die Unterstützung nach dem Weg ins Treppenviertel gefragt der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation sowie die Handelskammer Hamwerden. Das Bild könnte perfekter kaum sein, mag burg ein ökonomisches Quartiersmanageman dem idyllischen Bild in Reiseführern ment für Blankenese eingerichtet. Mit der Umsetzung wurde die Stadt + HanGlauben schenken.

del City- und Standortmanagement BID GmbH beauftragt. An zwei Tagen in der Woche bin ich nun hier mitten in Blankenese, als ökonomische Quartiersmanagerin. An zwei weiteren Tagen arbeite ich für die Internationale Bauausstellung in Wilhelmsburg. Meine Themen für Blankenese sind vielseitig. Neben Verkehr und Ortskerngestaltung geht es um eine bessere Vermarktung, Leerstände und ein lebendiges Zentrum mit Veranstaltungen und gutem Branchenmix. Und auch für die Touristen soll etwas dabei sein. Das Potenzial hat Blankenese, es muss nur genutzt werden. Dieses Werk wird sicher nicht in einem halben oder einem Jahr vollbracht sein und setzt darauf, die Menschen vor Ort in neue Entwicklungen von Beginn an durch Dialog und Transparenz einzubinden. Bezieht man sich auf die Definition der Wirtschaftsbehörde, geht es bei einem ökonomischen Quartiersmanagement vor allem darum, historisch gewachsene und individuelle Stadtteilzentren zu stärken und zukunftsfähig zu machen. Worum es aber auch geht, ist zu zeigen, was Blankenese ausmacht, und Vorurteile abzubauen.

„Blankenese ist genauso bunt und vielseitig wie andere Stadtteile!“ Als ich vor kurzem für eine Hamburger Zeitung interviewt wurde, stellte mir der Reporter die Frage, was denn Blankenese von meiner Arbeit in Wilhelmsburg lernen könne? Zunächst mag das vielleicht abwegig klingen, aber beide Stadtteile kämpfen mit Vorurteilen und Stigmatisierung. Blankenese ist genauso bunt und vielseitig wie andere Stadtteile und lässt sich genauso wenig durch statistische Mittelwerte beschreiben wie Wilhelmsburg, Sternschanze oder sonst ein Stadtteil Hamburgs. Dominique Breier

Dominique Breier Mühlenberger Weg 64a 22587 Hamburg Sprechstunde: dienstags 12-14 Uhr Telefon: 040/333 77 405 E-Mail: breier@stadt-handel-bid.de

Klönschnack 10 · 2014

GAST

29


30 Meldungen-1-Pol.qxp_kloen 23.09.14 12:31 Seite 30

MELDUNGEN

Politik FELDMARK

Bauern kämpfen für Landwirtschaft Natur gegen Wirtschaft, Bauern gegen Umweltschützer – die Debatte um die landwirtschaftliche Nutzung in Rissen und Sülldorf bekommt erneut Aufwind. Im Westen der Stadt finden sich die letzten Hamburger Bauern, die im Bezirk Altona auf rund 1000 Hektar Nutzfläche vor allem Reiterhöfe und Milchviehwirtschaft betreiben. Die Bebauungspläne Sülldorf 4, 18 und Rissen 44 streben eine Umnutzung der Flächen an, die mit erheblichen Einschränkungen für die Bauern verbunden ist. Sie sehen ihre Zukunft massiv bedroht: „Die Fülle der Vorschriften nimmt uns alle Entwicklungsmöglichkeiten. Die Belange des Naturschutzes werden in den Vordergrund gestellt und wir Menschen sollen weichen“, so Bauernverbandspräsident Heinz Behrmann im Hamburger Abendblatt. Die Pläne sehen Naturschutzauflagen und das Verbot von Nutzungsänderungen an Gebäuden oder landwirtschaftlichen Flächen vor. Hofläden, Dorfcafés oder neue Ställe können so nicht mehr entstehen. Der Naturschutzbund Deutschland, kurz NABU, argumentiert mit der sterbenden Artenvielfalt in der Feldmark: „Die privatwirtschaftlichen Partikularinteressen einiger weniger Bauern gehen auf Kosten des Naturschutzes. Zudem werden die Ausgleichsflächen und die finanzielle Förderung verschwiegen“ bemängelt Alexander Proschke, Vorsitzender des NABU Hamburg. Er hält den früheren Mahd-Zeitpunkt für weitere Heunutzung und die Reduzierung der Ausgleichsflächen für genügend Zugeständnisse an die Bauern.

B Ü R G E R I N I T I AT I V E

Banner beschmiert Allein zwischen 1985 und 2010 stieg der Verkehr zwischen Wedel und Rissen um 32 Prozent. Weitere Steigerungen können mit Sicherheit durch verschiedene Industrie- und Gewerbeansiedlungen in Wedel in den nächsten Jahren erwartet werden. Um auf diese Situation aufmerksam zu machen, hat die Bürgerinitiative

LOK ALPOLITIK

Klönschnack 10 · 2014

„Gedankenaustausch anregen“

30

Mitte September luden die in die Bezirksversammlung Altona gewählten Blankeneser Abgeordneten Dr. Anke Frieling und Clemens Reus (beide CDU) und Gesche Böhlich (Die Grünen), erstmalig zu einer „Stadtteilkonferenz Blankenese“ in die Räume der Freiwilligen Feuerwehr Blankenese. Erklärter Zweck dieses zukünftig vierteljährlich tagenden Forums ist es, allen Blankeneser Institutionen eine Plattform zu bieten, den Gedankenaustausch anzuregen, aus Wünschen und Visionen erreichbare Ziele zu entwickeln, vor allem aber dafür zu sorgen, dass diese in der Verwaltung und Politik in Altona und Hamburg mehr Gehör finden und umgesetzt werden. Vertreter Blankeneser Institutionen, unter anderem Kai Matthiesen vom Zukunftsforum Blankenese, Marc Böhle von der Blankeneser Interessengemeinschaft, Helmut Wiechmann vom Blankeneser Bürgerverein, Vera Klischan von der GorchFock-Schule, Oliver Dietzmann vom Martini

Um die Zukunft der Feldmark wird seit Jahrzehnten gestritten Die Politik in Altona will sich um ein Agrarkonzept bemühen, das sich zur Landwirtschaft in der Hamburger Geest bekennt und sie in der Zukunft miteinbezieht. SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Andrea Rugbarth will das verlorene Vertrauen der Bauern wiedergewinnen und sich beim Bezirksamt für mehr Planungssicherheit einsetzen. Bei der Sitzung des Bauernverbandes am 4. September konnten zumindest zwei Interessenvertreter miteinander kommunizieren. Prinz Alexander zu Holstein moderierte eine lebhafte Diskussion, in der Bauern und die Politiker Uwe Szczesny (CDU) und Hendrik Strate (SPD), beide Mitglieder der Bezirksversammlung Altona, ihre Argumente darlegten. Am Ende war der einstimmige Tenor, dass nur mit Kommunikation eine zufriedenstellende Lösung für alle Parteien gefunden werden könne.

durch Plakate und Banner auf die drohende Gefährdung aufmerksam gemacht. Nun haben Unbekannte in den letzten Wochen drei Banner in der Wedeler Landstraße und im Tinsdaler Kirchenweg beschmiert und damit zerstört. Hierdurch sei nicht nur ein finanzieller Schaden entstanden, sondern auch mühevolle ehrenamtliche Arbeit zunichtegemacht worden.

Block, der Grundeigentümer Oliver Quint und die Blankeneser Bürgerschaftsabgeordnete Karin Prien (CDU), nutzten die Gelegenheit, ihre Vorstellungen und Anregungen einzubringen. Das Zukunftsforum Blankenese formulierte als Anliegen ein verbessertes Mobilitätskonzept mit einem besseren Miteinander der Verkehrsteilnehmer im Ortskern. Der Blankeneser Bürgerverein möchte, ebenso wie die Blankeneser Interessengemeinschaft, die Attraktivität des „Dorfes“ langfristig erhalten, den Marktplatz ansehnlicher gestalten und ihn neben den vorhandenen Wochenmarkt-Aktivitäten auch für eine autofreie Eventnutzung zugänglich machen, zum Beispiel Weihnachts- und Ostermarkt, White Dinner, Stadtteilfeste und ähnliches. Weitere erklärte Ziele sind es, den Leerstand von Ladenlokalen zu vermindern und den Branchenmix der ortsansässigen Geschäfte vielfältiger zu gestalten. Daneben beschäftigt alle Teilnehmer die Problematik des zu hohen Verkehrsaufkommens im Ortskern und der besseren Bewirtschaftung des Parkraumes. Zur Sprache kamen auch The-

men wie die Verbesserung der Jugendarbeit sowie die Gestaltung von Grünanlagen, Spielplätzen und anderen Freiflächen. Die Idee der Stadtteilkonferenz fand breite Zustimmung unter den TeilnehClemens Reus mern. Clemens Reus (CDU) sprach sich begeistert für dieses neue Bürger-Forum aus: „Ein Zusammenwirken aller starken Spieler in unserem Stadtteil ist notwendig, um aus den vielfältigen Wünschen, guten Ideen und Vorstellungen ganz konkrete Ziele werden zu lassen, für deren stringente und zeitnahe Umsetzung man sich mit einer deutlich hörbaren Stimme bei den zuständigen Entscheidungsgremien in Altona und Hamburg einsetzen kann.“


Kl枚nschnack 10 路 2014

31kloen.qxp_kloen 23.09.14 16:07 Seite 31

31


32-33 Meldungen-2-Wirt.qxp_kloen 23.09.14 14:58 Seite 32

Klönschnack 10 · 2014

FOTO: ZÖLLNER

MELDUNGEN

32

Wirtschaft

AUTOMOBILE

zu backen. Unterstützt wurden sie dabei von traditionellen Handwerksbäckern und Prominenten wie Moderator Carlo von Tiedemann und Schauspielerin Johanna-Christine Gehlen. Der Erlös der Backwaren geht an die Kleine und große Bäcker im Elbe-Einkaufszentrum UNICEF Nothilfe in Syrien. CenterManagerin HenriU N I C E F - A K T I O N S TA G ke Lorenz und Dorothee von UnKleine Bäckermeister ruh, Leiterin der UNICEF helfen Kindern in Not Arbeitsgruppe Hamburg, informierten über die Spendenaktion. Puderzucker in der Luft, Teig in Die Bäckerinnung Hamburg stellden Händchen, Kuchenduft in te außerdem am Backtag ihre der Nase. Beim Aktionstag am 20. September der Bäckerinnung Initiative „Brot aus Hamburg“ vor, mit der sie ein Zeichen für den Hamburg im Elbe-EinkaufszenErhalt der Brotkultur und für tratrum legten sich zahlreiche Kinditionelles Handwerk setzen will. der ins Zeug, um jede Menge Hanseaten für den guten Zweck

Ältere Autofahrer schwärmen noch heute vom VW-Käfer. Kleinere Reparaturen konnte der Fahrer selbst erledigen und der Motor Das Beetle Cabrio erfüllt alle Wünsche eines Open-Air-Fans war unverwüstlich. Der Nachfolger, der VW Beetle, erinnert nur noch entfernt an diese Zeit. Wer heute etwa in ein üppig ausgestattetes Beetle Cabrio einsteigt, erlebt eine Autofahrt in höchster Perfektion. Der Wagen mit dem kuppelförmigen Stoffverdeck ist sozusagen das höchste der Gefühle, das VW in Sachen Serienautos zu bieten hat – originell verpackte Technik inklusive Klappdach und mit einem kräftigen Schuss Retro-Styling. Der KLÖNSCHNACK war mit einem Beetle Cabrio mit Automatikgetriebe unterwegs, unter dessen Motorhaube ein kräftiger 200-PS-Motor brabbelte. Auch wenn das Beetle Cabrio kein Auto ist, um schnell ans Ziel zu kommen, gibt es also auch hochmotorisierte Varianten. Dabei steigt niemand in ein Beetle Cabrio ein, um schnellstmöglich ans Ziel zu kommen – im Gegenteil – um schnellstmöglich einen Grund für einen Umweg oder eine Spazierfahrt zu haben. Optisch gefällt das Modell durch seinen Heckspoiler besser als der Vorgänger. Probefahrt: Auto Wichert, Telefon 866 66 00

Cabrio mit Charisma


32-33 Meldungen-2-Wirt.qxp_kloen 23.09.14 14:58 Seite 33

MELDUNGEN FÜNF FRAGEN AN ...

Sabine Möller Frau Möller, warum startet die Bäckerinnung gerade jetzt eine Marketingkampagne? Leider haben immer mehr Verbraucher das Vertrauen verloren – egal in welche Lebensmittel. Gefördert von reißerischen Fernsehberichten und von Schwarzen Schafen, die jede Branche leider hat. Immer öfter werden wir gefragt, ob wir wirklich noch selber backen. Und das wollen wir zeigen – bei diesen Bäckern, die mit diesem Slogan werben, dort wird der Teig für das Brot noch ehrlich geknetet. Worin liegt der wesentliche Unterschied zwischen Brot und Brötchen aus Ihrer Backstube und denen von Discountern? Unsere Brötchen waren morgens noch Mehl und Wasser. Der Verbraucher kann sicher sein, dass der Teig hier geknetet wurde. Bei uns, mit Mehl aus der Region: Wir beziehen unser Mehl überwiegend von der Bremer Rolandmühle. Brote und Bröt-

Warum greifen überhaupt so viele Kunden zur Industrieware? Viele Kunden haben den Bezug zu heimischer Ware verloren. Der Slogan „Geiz ist geil“ war schlecht für das gesamte Wertesystem. Für mich heißt es heute: „Qualität ist geil“. Im Supermarkt einzukaufen ist bequem und einfach – da nimmt man eben mit, was auf dem Weg liegt. Was passiert, wenn wir alle nur noch billig einkaufen: Es gibt nur noch riesige Konzerne, die undurchschaubar produzieren – irgendwo im Ausland, wo Bäckermeisterin Sabine Möller steht für Qualität, es keine AusbildungsFrische und Vielfalt plätze für unsere Kinder gibt. Insbesondere für Jugendliche, die nicht der „Norm“ chen aus den Discountern werentsprechen, ist es doch heute den ja nicht frisch gebacken, sie schon kaum noch möglich, eiwaren eingefroren und werden nen Ausbildungsplatz zu finden. aufgebacken und zu Ende geNur in kleinen Fach-Familienbebräunt. Das merkt man spätestrieben nimmt man sich noch tens, wenn man ein Brötchen die Zeit für eine individuelle Bemorgens kauft und abends isst. treuung. Die Verbraucher ent-

scheiden mit Ihren Füßen, welche Betriebe es in Zukunft geben wird. Mit welchen Argumenten wollen Sie Kunden von der Qualität Ihrer Ware überzeugen? Mit Qualität, Frische, Vielfalt und Service ... Bei uns werden auch noch Sonderwünsche erfüllt und zwar gerne. Die Kunden kommen auch, weil sie hier familiär bedient und beraten werden. Wie sehen Sie die Zukunft kleiner, individuell geführter Bäckereien? Ich mache mir keine großen Sorgen für meinen Betrieb. Es gibt viele Verbraucher, die gutes, ehrliches Brot zu schätzen wissen. Daher wird es auch immer weiterhin gute Bäcker geben. Die grauen Mäuse, die werden allerdings verschwinden. Aber die Verbraucher werden auch lernen müssen, dass sie für gute Lebensmittel gutes Geld bezahlen müssen. Egal ob es sich um Obst, Fleisch, Fisch oder eben Brot handelt.


34-35 Meldungen-3-Kult.qxp_kloen 19.09.14 10:18 Seite 34

MELDUNGEN

Kultur AUSSTELLUNG

Preis für Wang Shugang

FOTOS: MAX WEINLEIN

Er rückt den kulturellen Dialog zwischen China und Europa in ein neues Blickfeld. 1989 für zehn Jahre nach Deutschland emigriert, erlebte er Einsamkeit, aber fand auf dem Weg zurück das Ich im Wir. In seiner reduzierten, stilisierten Formensprache entdeckte er immer neue Ansätze zwischen Individuum und Kollektiv: „GeborChinas Botschafter Shi Mingde, Ehefrau Xu Jinghua und der Künstgenheit unterliegt dem ler Wang Shugang im Wedeler Ernst Barlach Museum Uniformitätsdruck des Kollektivs.“ bringende Bedeutung hat. Für sein Wang Shugang entwickelt seine Skulpkünstlerisches Schaffen im kulturellen turen und Figurengruppen aus der WiDialog zwischen dem Reich der Mitte dersprüchlichkeit kultureller Erfahrunund Europa hat ihn die Ernst Barlach gen: dem Dialog chinesischer Gesellschaft Hamburg den mit 5.000 Harmonie und europäischer StreitkulEuro dotierten Ernst Barlach Preis 2014 tur. Beeinflusst von abendländischer Fiverliehen. Dafür kamen eigens aus Berguration und buddhistischer Ikonogralin Chinas Botschafter Shi Mingde und fie, verkörpert er gemeinschaftliche Ehefrau Xu Jinghua nach Wedel. Die Zugewandtheit und isolierte Existenz. Ausstellung „Wang Shugang + Beijing Seine acht roten Mönche im spirituelProjekt“ im Ernst Barlach Museum Welen Kreis, konzipiert für den G8-Gipfel del endet am 11. Januar 2015. 2007 in Heiligendamm, typisierten den Mühlenstraße 1, 22880 Wedel bitter-ironischen Bruch zwischen Gegenwart und Tradition, wobei die Acht Foto und Text:Teodor Petrache nach chinesischem Brauch eine glücks-

SCHULEN

Kultur für die nächste Generation Der Katholische Schulverband Hamburg stattet die fast 10.000 Schüler der 21 katholischen Grundschulen und Gymnasien mit dem Kulturführerschein aus. Die einzigartige Initiative bietet den Kindern und Jugendlichen freien Eintritt in viele kulturelle Institutionen

der Hansestadt. Das Thalia Theater als Kooperationspartner zeigt die schauspielerische Seite, aber auch Museumsund Literaturprojekte sollen die kulturelle Bildung festigen und zur Eigeninitiative motivieren. Bei Fragen helfen eigens ausgebildete „Kulturbotschafter“ als Ansprechpartner in den Schulen.

ERÖFFNUNG

Klönschnack 10 · 2014

„Cheap Art“ in Blankenese

34

Am 17. Oktober eröffnet Punkt 19 Uhr Gunda Cassée ihr neues Atelier mit angeschlossener Galerie Pop-Shop in der Blankeneser Hauptstraße 135. Zu sehen und zu kaufen ist sogenannte „Cheap Art“, Originale zu Preisen zwischen 20 und 100 Euro. Casseé, die in Blankenese wohnt, betreibt bereits eine Galerie im Schanzenviertel und hofft nun, dass die neue Galerie „eine Bereicherung des Treppenviertels wird“. www.popshop-cassee.de

Galeristin Gunda Cassée


34-35 Meldungen-3-Kult.qxp_kloen 19.09.14 10:18 Seite 35

MELDUNGEN

BÜHNE

Neues Stück im Oktober Das Amateur-Theater Altona bringt im Oktober das Stück „Die Nadel der Kleopatra“ zur Aufführung. Inhalt: Bei der jungen Sophie und ihrem Freund Marc herrscht Ebbe im Portemonnaie. Sie, eine New Yorker Jungschauspielerin ohne Engagement, hofft auf den Durchbruch als Darstellerin, während er sich charmant durchs Leben mogelt. Der schlechte Einfluss seines zwielichtigen Kumpels Jeff tut sein Übriges. Da entdeckt das Trio eine Zeitungsan-

zeige, in der eine ältere Dame eine Vorleserin sucht. Nur widerwillig lässt sich Sophie von Marc und Jeff überreden, auf die Anzeige zu antworten. So trifft sie schließlich auf die gut situierte Charlotte Bergman. Eine Begegnung mit Folgen. Während der Wohlstand der alten Dame bei Jeff Begehrlichkeiten weckt, stößt Sophie schließlich auf ein schreckliches Geheimnis und muss sich einer großen Herausforderung stellen. Aufführung in der Stadtteilschule Bahrenfeld, Regerstraße 21. Termine unter: www.amateur-theater-altona.de

KUNST

Willi-Sitte-Werkschau in der Fabrik der Künste

FOTO: WILLI-SITTE-STIFTUNG

Vom 29.10. bis 23.11. präsentiert die Fabrik der Künste mit der Ausstellung „Menschenbilder“ eine umfangreiche Werkschau des Malers Willi Sitte. Der Maler und Graphiker zählt zu den bedeutendsten Künstlern der ehemaligen DDR und seine Arbeiten sind in zahlreichen Museen sowie öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten. Sittes Werk, das dem sozialistischen Realismus zuzuordnen ist, wird seit „Danae“ von Willi Sitte, 1953 der Wiedervereinigung Deutschlands bis hin zur Gegenwart immer wieder kritisch betrachtet und hat bisweilen öffentliche Diskussionen ausgelöst. Der Fabrik der Künste ist es gelungen, gemeinsam mit der Willi-Sitte-Stiftung in Merseburg eine umfangreiche Ausstellung seiner Arbeiten nach Hamburg zu bringen. Eintritt: 5 Euro. Kreuzbrook 12, 20537 Hamburg

Stabat Mater in der Johanneskirche Am Samstag, den 8. November und Sonntag, den 9. November findet jeweils um 16 Uhr ein Konzert mit Antonín Dvořáks „Stabat Mater“ in der Johanneskirche Rissen statt. In diesem Jahr singt nicht nur, wie schon im vergangenen Jahr, Kammersänger Franz Grundheber, ebenfalls darf man sich auf den Tenor Jürgen Sacher freuen, seit 1991 im festen EnsemK U LT U R K I R C H E A LT O N A

The Lady Day – Billie Holiday Die Sängerin Billie Holiday lebte ein kurzes Leben voller Gewalt, Männer und Drogen. Heute bleibt sie in Erinnerung durch ihren unvergleichlich intensiven Gesang. Ihrer Biografie haben sich nun die Buchschwestern angenommen, die seit 2011 mit wachsendem Fankreis auf Lesereise durch Musikerleben sind. Am 6. Oktober um 20 Uhr zitieren Marion Gretchen Schmitz und Susanne Pollmeier

ble der Hamburger Staatsoper. Vervollständigt wird das Quartett durch zwei junge Sängerinnen: Maria Isabella Jung, Sopran und Juhee Min, Alt aus dem Opernstudio. Unter der Leitung von Kantorin Petra Müller singt die Kantorei Rissen, begleitet vom Orchester Rissen, das von Mitgliedern des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg unterstützt wird. Karten von 7 bis 24 Euro sind im Buchhaus Steyer und in der Buchhandlung Kötz und Buchenau erhältlich. Raalandsweg 5 aus Autobiografie und Songtexten und erzählen kurzweilig aus dem bewegten Leben der Lady Day – musikalisch untermalt von einigen ihrer größten Evergreens, gesungen von der Jazzsängerin Beatrice Asare-Lartey. Eintritt: Vvk. 9 Euro (zzgl. Geb.), AK 13 Euro (erm. 10 Euro) Tickets auf www.kulturkirche.de, an allen bekannten VVK-Kassen und an der Abendkasse. Bei der Johanniskirche 22

Klönschnack 10 · 2014

KONZERT

35


36 Stadtkultur.qxp_kloen 19.09.14 08:59 Seite 36

MELDUNGEN

LOVE

FOTO: ARMIN SMAILOVIC

Stadtkultur A TRIBUTE TO FRANK SINATRA, DEAN MARTIN AND SAMMY DAVIS JR.

Rat Pack Sie waren die Swing-Könige des Las Vegas Strip: Das legendäre „Rat Pack“. Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr. begeisterten in den 50er und 60er Jahren das Publikum. Und die Legende lebt! Nach historischem Vorbild ein Abend voller Erinnerungen an die größten Künstler ihrer Zeit. Mit Hits wie: „The Lady Is A Tramp“, „Fly Me To The Moon“, „Strangers In The Night“, „Buona Sera Signorina“, „Volare“, „That’s Amore”, „What Kind Of Fool Am I” oder „The Candyman”.

Klönschnack 10 · 2014

FOTO: BO LAHOLA

Premiere eines Hörbuches, das auf der gleichnamigen, 2011 an den Hamburger Kammerspielen uraufgeführten Theaterproduktion von Mathias Christian Kosel basiert. Die Komposition aus Musik und Briefen Gustav Mahlers, welche humorvolleinfühlsam das Porträt eines ebenso genialen wie banalen Menschen nachzeichnet, wird präsentiert von Schauspieler Markus Boysen, Sopranistin Feline Knabe sowie dem Autor und Pianisten Mathias Christian Kosel.

36

23. Oktober um 19 Uhr, Horowitz Konzertsaal, Karten 22 Euro, Anmeldung erbeten: Tel. 853 913 00

Jan Garbarek & The Hilliard Ensemble Werke, die gleichzeitig die Jazz-, Klassik- und Popcharts erklommen. Etwas Neues, etwas bis dato Ungehörtes von unglaublicher musikalischer Klarheit. Garbarek nähert sich der Musik frei, er improvisiert mit den Solisten, setzt irrlichternde Kontrapunkte, webt mit am Vokalgeflecht, spinnt Fäden weiter, durchwandert, durchfliegt die Räume, die die Hilliards mit ihren hinreißend gesungenen Vokalpartituren erschaffen. In besonders magischen Momenten spielt sich Jan Garbareks Saxophon fast unmerklich in die oberen Linien des Countertenors David James hinein, um alle Grenzen zwischen Jazz und Klassik, dem Heiligen und Profanen, dem Altertum und der Neuzeit hinwegzufegen. Man spürt, dass der Anfang aller Musik der Gesang ist. Seine größte Aufmerksamkeit galt schon immer der Melodie, der klaren Betonung der melodischen Linie, die er mit unvergleichlicher Intensität spielt. Garbareks strahlendes Saxophon und der polyphone Gesang verflechten sich zu einer glänzenden Einheit.

Die Tragödie von Romeo und Julia „Warum verlieben sich Menschen? Wahrscheinlich, weil sie es irgendwo gelesen haben“, mutmaßt der Philosoph Boris Groys. Und weil sie es gesehen haben, im Kino oder im Theater. Shakespeares Tragödie ist so etwas wie die Keimzelle aller romantischen Liebesgeschichten.

S

ie ist Muster und Maßstab für alles, was danach kam in der Kunst und im Leben. Bis heute. Die große, alles sprengende Liebe erweist sich in der Bereitschaft, für die Liebe oder den Geliebten zu sterben. Anders ist erfüllte Liebe nicht zu haben. Es endet immer tödlich: entweder für die Liebenden oder für die Liebe. Im Theater und in der Oper sind es die Liebenden, die sterben, ob sie nun Romeo und Julia, Tristan und Isolde oder Bonnie und Clyde heißen. Die Paare sind am Ende tot, aber ihre Liebe währt ewig. Im Leben kommt das selten vor, dort stirbt stattdessen meist die Liebe und verwandelt sich in irgendetwas Pragmati-

sches, Lebbares, Vernünftiges. Die „wahre“ Liebe in Kunst und Literatur ist immer unmöglich, verboten und gefährlich. Sie stellt die menschlichen Gesetze auf den Kopf und schert sich nicht um Tod, Moral oder Logik. „Ich wünsche nur, was ich bereits besitze.“ „Je mehr ich gebe, je mehr auch hab’ ich.“ Mit solchen, jeder ökonomischen Vernunft spottenden Worten beschreibt Julia ihren Zustand reinen Liebesglücks. Ist es das, wonach wir uns alle sehnen? Setzt Liebe den Selbsterhaltungstrieb außer Kraft? 18. Oktober um 20 Uhr, 19. Oktober um 17 Uhr, Thalia Theater, Karten 9,50 bis 48 Euro, Tel. 328 144 44

C E L LO 8 C T E T A M S T E R D A M

Cellosturm Hereinspaziert! Vier herausragende Produktionen von Elbphilharmonie Kompass sind eingeladen, Kinder ab vier Jahren und ihre Familien in eine Welt voller Musik zu entführen. Gleich zu Beginn sorgt eine ungewöhnliche Besetzung für mächtig viel Wind auf der Bühne: acht Celli. Ohne Sprache, aber mit viel Musik, Humor und Einfühlungsvermögen erzählen die acht Cellisten 50 Minuten eine Geschichte über die Einsamkeit auf dem großen Meer und über echte Freundschaft. 12. Oktober um 11 Uhr, Laiszhalle kl. Saal, Karten 14/erm. 7 Euro, Familienticket f. 4 Pers. jeden Alters 33 Euro, Tel. 357 666 66

FOTO: KARSTEN JAHNKE

Mahler – Der Teufel tanzt mit mir

OFFICIUM NOVUM

FOTO: MERLIJN DOOMERNIK

L I T E R AT U R KO N Z E R T

katharina.apostolidis@kloenschnack.de

Größte Liebesgeschichte aller Zeiten

FOTO: SEBASTIAN TIETZE-ENGELSAAL

11. Oktober um 19.30 Uhr, 26. Oktober um 15 Uhr, Engelsaal, Karten 18 bis 35 Euro, Tel. 300 514 44

Katharina Apostolidis, Geigen- und Klavierlehrerin, Kulturredaktion

Die fünf Musiker treffen ein imaginäres Zentrum in unserem Inneren. Die Suche nach einem gemeinsamen Nenner von Jazz, Folklore und sakraler Musik findet ihr Ziel in Melodien, die, jenseits von Zeit und Raum, Seele und Tiefe haben. Das Ergebnis ist Klang von großer Leuchtkraft, reine Schönheit. 17. Oktober um 20 Uhr, Hauptkirche St. Michaelis, Karten 45,40 Euro, Tel. 01805/62 62 80


Kl枚nschnack 10 路 2014

37kloen.qxp_kloen 23.09.14 16:07 Seite 37

37


38 Meldungen-4-Pano-HEL.qxp_kloen 23.09.14 13:29 Seite 38

MELDUNGEN

Panorama ELB LOUNGE

Beeindruckte Sommergäste Unter den vielen schönen Plätzen entlang der Elbe zählt die Elb Lounge zu den ganz besonderen. Davon konnten sich die Gäste Mitte September im Rahmen einer spätsommerlichen Party überzeugen. Neben Freunden des Hauses hatte Geschäftsführerin Kathleen Nufer, Serviceleiterin Stephanie Hild und Veranstaltungsmanager Fabian Urban Elb Lounge-Geschäftsführerin Kathleen Nufer, Ex-Senator Freunde des Carsten-Ludwig Lüdemann und Kristin Polzin von der Hauses sowie „MS Europa“ Nachbarn eingeladen. Zum ersten Mal dabei war Kristin Polzin von der „MS Europa“. Nach einer Führung, die im Weinkeller endete, zeigte sich die junge Frau beeindruckt. „So möchte ich mal wohnen.“ www.elb-lounge.de

Ö1

Familien-Grillfest Erst Mautstation, dann öffentliche Toilette und nun Sterne-Imbiss des Gourmetrestaurants Landhaus Scherrer. Das zum Landhaus Scherrer gehörende „Ö1“ wird in diesem Jahr elf Jahre alt. Das musste gefeiert werden. Mit dabei der Verein „Hamburger Sternschnuppe“, der sich für hilfsbedürftige Kinder einsetzt.

Feiern für einen guten Zweck

KLAAS JARCHOW

Klönschnack 10 · 2014

Kalender und Buch

38

Seit vier Jahrzehnten ist Jochen Engel im Treppenviertel als Postbote unterwegs. Privat sammelt er Darstellungen historischer Motive. Für das bevorstehende Jahr hat er nun 53 Motive aus dem Nachlass des Hamburger Fotografen Walter Lüden zusammengestellt. Zudem enthält der Kalender Informationen wie Schiffsankünfte, Feste, historische Daten und Wasserstandszeiten. Ebenfalls im Verlag Klaas Jarchow Media (KJM) erscheint im Oktober „Die 7 magischen Klabauterknoten“ von Jan von der Bank – das erste Kinderbuch des TV-Autoren. Das Buch, illustriert von Lena Winkel, spielt vor 100 Jahren in Hamburg, Zeit der Masten und Segel. www.hamburgparadies.de


E&E-Design 1-1-0214-ZW.qxp_EE-Design 18.09.14 16:12 Seite 1


40-41 Meldungen-5-Pano TH.qxp_kloen 23.09.14 14:27 Seite 40

MELDUNGEN

FOTO: FREILICHTMUSEUM M KIEKEBERG

Panorama MUSEUM

Pferdetag unter freiem Himmel Hufgeklapper am Kiekeberg! Das Freilichtmuseum im Süden Hamburgs lädt am 5. Oktober zum Pferdetag ein und wartet mit einem tierischen Programm auf. Von 10 bis 18 Uhr führen Friesen, Andalusier und verschiedene Jungpferde Reitstile und allerlei Kunststücke vor. Auf einer Kutschfahrt über das Museumsgelände lernen die Besucher den Kiekeberg kennen, für die kleinen Gäste sind Ponyreiten und Steckenpferd-Basteln geplant. Nostalgisch wird es mit den Museumspferden: Die Schleswiger Kaltblüter bewirtschaften die Felder der Umgebung und beleben so die alte Form der Landwirtschaft wieder. Der Eintritt kostet neun Euro, für Besucher bis 18 Jahre ist er kostenfrei. Stiftung Freilichtmuseum am Kiekeberg, Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten-Ehestorf , www.kiekeberg-museum.de

BENEFIZ

Martinsmarkt

FOTO: G2 BARANIAK.DE

Auch in diesem Jahr laden Eltern, Lehrer und Schüler der Rudolf-Steiner-Schule in Nienstedten am 8. November von 11 bis 17 Uhr zu ihrem traditionellen Martinsmarkt in das

Schulgebäude an der Elbchaussee ein. Bastelfreunde können auf dem Markt Steine schleifen, Kerzen ziehen und in einer Kunstwerkstatt kreativ werden. Zu kaufen sind hochwertige Holz-, Papier- und Stoffarbei-

Ponys tragen auch kleine Besucher durch die Natur

ten sowie Puppen, Kerzen und Mineralien. Beliebt und bekannt für echte Schnäppchen sind das umfangreiche BücherAntiquariat und der Kleiderund Spielzeug-Flohmarkt. Ein Teil des Erlöses des Martinsmarktes wird im Andenken

INSZENIERUNG

„Der Biberpelz“ vor Elbkulisse Gerhart Hauptmann schrieb seine Komödie „Der Biberpelz“ 1892, die Geschichte über Armut, Trickserei und überkorrekte Beamte ist aber auch heute noch von gesellschaftlicher Brisanz. Zur Zeit des kaiserlichen Berlins versucht die geschickte und tückische Mutter Wolffen ihre Familie durchzubringen. Für die Inszenierung am Wedeler Theater verlegt Regisseur Günther Hagemann die Handlung an die Stör. Premiere feiert die Inszenierung am 3. Oktober um 20 Uhr, danach folgen zahlreiche Termine im Oktober, November und Dezember. Karten für die Premiere kosten 20 Euro, danach 14,50 Euro, ermäßigt 9 Euro und sind im Vorverkauf an der Theaterkasse oder an der Abendkasse erhältlich. Theater Wedel, Rosengarten 9, 22880 Wedel, Telefon 04103/967 90 67, www.theater-wedel.de Szenenfoto aus dem Altonaer Theater A LT O N A E R T H E AT E R

Klönschnack 10 · 2014

Der Hundertjährige zurück in Hamburg

40

an das Vorbild des Heiligen Sankt Martin an verschiedene soziale Einrichtungen gespendet. Schüler der dritten und vierten Klasse führen das Martinsspiel auf. Der Eintritt ist frei. Elbchaussee 366

Nach 50 ausverkauften Vorstellungen allein im Altonaer Theater ist der Hundertjährige von seiner erfolgreichen Deutschlandtournee zurück in Hamburg, um abermals einige Male aus dem Fenster zu steigen. Das Stück basiert auf dem Bestseller „Der Hundertjährige, der

aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson. Es gibt noch Karten für den 5. und 6. Oktober, jeweils um 20 Uhr. Weitere Termine: 3. und 4. November, 23., 26. Dezember bis 4. Januar. Kartentelefon 39 90 58 70 Museumstraße 17, 22765 Hamburg, www.altonaer-theater.de

Das Wedeler Ensemble


40-41 Meldungen-5-Pano TH.qxp_kloen 23.09.14 14:27 Seite 41

T H E AT E R

„Ich, Gunter Gabriel“ Das Leben hat Gunter Gabriel oft hart am Kragen gepackt und kräftig geschüttelt. Er begann als Songwriter und stürmte als Interpret seiner eigenen Lieder die Hitparaden. Dann erlebte er Zeiten, in denen man keinen Pfifferling mehr auf ihn verwettete. Aber er ließ sich nicht unterkriegen. Mit dem Stück „Hello, I’m Johnny Cash“ gelang ihm mit über 150 Aufführungen ein Theater-Hit. Nun steht er mit seiner eigenen Geschichte auf der Bühne des Altonaer Theaters: „Ich, Gunter Gabriel“. Premiere am 14.10., 20 Uhr. Weitere Vorstellungen bis 26.10. Tickets und Termine am Kartentelefon mit

FOTO: TINA MERKAU

MELDUNGEN

Gunter Gabriel der Nummer 39 90 58 70 und auf der Homepage des Theaters. Museumstraße 17, www.altonaer-theater.de KINDER

Herbstferien im Altonaer Museum In den Herbstferien bietet das Altonaer Museum vom 14. bis 16. Oktober drei Programmtage zum Thema „Wer bist du? Was isst du?“ speziell für Kinder von sechs bis zwölf Jahren an. Essen soll hier als sinnliches Erlebnis kennengelernt werden. Themen sind weiterhin die Rolle des Essens in verschiedenen Kulturen. Die Kinder hören Fabeln aus aller Welt, schauen Märchen in einem Kamishibai-Theater (der japanischen Variante des Puppentheaters) und lernen beim Zubereiten von Hexensuppe und Speisequark nicht nur die eigenen Ess- und Kochgewohnheiten besser kennen. Lya Bendorff JUBILÄUM

100 Jahre Lya Bendorff im „Rudolphs“

Auch das Essen mit Stäbchen steht auf dem Programm Jeweils von 10 bis 14 Uhr. Eintritt für alle drei Tage 45 Euro, für einen Tag 15 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter info@museumsdienst-hamburg.de oder unter Telefon 428 13 10. Museumstraße 23, 22765 Hamburg

Klönschnack 10 · 2014

Anlässlich des 100. Geburtstags von Lya Bendorff (4.8.1914 bis 28.8.2009) findet im „Rudolph“ in Blankenese am Freitag, 17. Oktober ab 20 Uhr ein Revival-Abend statt. Ab 20 Uhr stehen hier die „Frivoldies“ im Mittelpunkt, jenes Trio, mit dem Lya Bendorff noch kurz vor ihrem Tod Chansons in „Dur und Moll“ zum Besten gaben. Die Geschichte des Lokals „Rudolph“ ist eng mit der Familiengeschichte der Bendorffs verbunden. Lya Bendorff selbst betrieb die Kneipe bis 1979 und saß hier regelmäßig am Klavier. Ihre Schwester betrieb das ebenfalls im Haus gelegene „Papiergeschäft Martens“. Siehe hierzu auch Seite 20 ff. Blankeneser Landstraße 29

41


42-43 Meldungen-6-Pano ALW.qxp_kloen 23.09.14 15:13 Seite 42

MELDUNGEN

Panorama T H E AT E R F Ü R K I N D E R

Begeisterte Premierengäste bei „Der Froschkönig oder Der Eiserne Heinrich“ Das Märchen-Musical „Der Froschkönig oder Der Eiserne Heinrich" von Barbara Hass (Text) und Barbara Henneberg (Text/Musik) – nach dem Kinderbilderbuch von Binette Schroeder – verzauberte bei der rauschenden Premiere am 7. September im Theater für Kinder einfach Alle und Alles. Die vielschichtigen Illustrationen von Binette Schroeder als Bühnenhintergrund und die magisch in den Bann ziehende Musik von Barbara Henneberg (musikalische Leitung, Klavier, Harfe, Akkordeon, Gesang) erzeugen bei dieser Neuinterpretation des Grimmschen Märchens eine ganz eigene, fantasievolle Atmosphäre. Die hervorragenden Darsteller präsentieren das musikalisch weit gespannte Stil- und Instrumental-Spektrum vom Barock über mitreißende Rhythmen des Rock/Pop-Genres bis zum Jazz durch Live-Gesang und Musizieren auf unterschiedlichsten Instrumenten. Zu dem in jeder Beziehung gelungenen Ganzen tragen auch die wunderbaren Kostüme, eine lebensecht agierende Froschpuppe und eine schillernde Prinzessin bei, die singend und spielend Alle in ihre facettenreiche Gefühlswelt mitnimmt.

Reisebus bringt Kulturliebhaber ins Theater T H E AT E R B U S

Rundum-Service für Kulturliebhaber Der Theaterbus macht Halt in den Elbvororten. Der Service der inkultur-Hamburger Volksbühne e.V. verknüpft den Eintritt zu den fünf Aufführungen „Mittendrin“ (Winterhuder Fährhaus), Mozarts „Hochzeit des

TRAUER

Klönschnack 10 · 2014

Einladung zum Erinnern

42

Das Beerdigungsinstitut Seemann lädt am 11. Oktober zum jährlichen Gedenktag in das Trauerzentrum nach Schenefeld. In den Räumlichkeiten können Angehörige um 14 Uhr zusammen-

Barbara Hass, Binette Schroeder und Barbara Henneberg Nach der faszinierenden Aufführung im ausverkauften Theater erreichte die lautstarke Begeisterung bei Groß und Klein nochmals einen Höhepunkt, als die extra angereiste Illustratorin Binette Schroeder auf der Bühne über ihre ganz persönliche Interpretation des Märchens erzählte und den Kindern kleine „Tricks“ für das Malen von Bildern verriet. Mit Bühnen-Interviews und großen Blumensträußen für das kreative Team Hass, Henneberg und Schroeder wurde die gelungene Premiere vom Freundeskreis des Theaters für Kinder mitgestaltet und umrahmt. Weitere Vorstellungen am Sonntag, den 26. Oktober, um 11 Uhr und am Donnerstag, den 30. Oktober um 10 Uhr, www.theater-fuer-kinder.de Figaro“ (Staatsoper),„Das Boot“ (ErnstDeutsch-Theater), NDR-Sinfonieorchester (Laeizhalle) und „Ziemlich beste Freunde“ (Hamburger Kammerspiele) mit einer Shuttlefahrt direkt vor die Spielstätten. Der moderne Reisebus verwahrt auch während der Aufführungen Taschen und Mäntel und ermöglicht eine bequeme Überfahrt zu den Veranstaltungen. In Blankenese, Othmarschen und Nienstedten werden Kulturfreunde an 16 Haltestellen abgeholt und nach den Vorstellungen wieder zurückgebracht. Das Theater-Arrangement mit fünf Aufführungen inklusive Hin- und Rückfahrten kostet 187,50 Euro pro Person, die Karten sind übertragbar und werden per Post nach Hause geschickt. inkultur, Haus der Hamburger Volksbühne, Graumannsweg 31, Telefon 227 006 66, www.inkultur.de

kommen, die in Gemeinschaft ihren Lieben gedenken möchten. Eine Anmeldung ist bis zum 8. Oktober möglich. Trauerzentrum, Dannenkamp 20, 22869 Schenefeld, Telefon 866 0610, info@seemannsoehne.de


42-43 Meldungen-6-Pano ALW.qxp_kloen 23.09.14 15:13 Seite 43

MELDUNGEN

VORTRAG

Vorsorgevollmacht & Co.

FOTO: DFZ ARCHITEKTEN GMBH

Am Mittwoch, 22. Oktober informiert der Diakonieverein von 18 bis 20 Uhr über Möglichkeiten der Vorsorge: Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung. Referentin

ist Magdalene Tasto, Diplom-Sozialpädagogin im Diakonieverein Vormundschaften und Betreuungen e.V. Anmeldung unter Telefon 879 71 60 oder per E-Mail unter info@diakonieverein-hh.de Mühlenberger Weg 60

Geplant ist eine Mehrzweckhalle für Veranstaltungen. Grafik des Büros DFZ Architekten

Schule öffnet sich weiter Mit dem Abriss der alten Turnhalle und einem neuen Flügelbau rüstet sich die Stadtteilschule Blankenese für die Zukunft. Die im Juli begonnenen Baumaßnahmen sollen die Schule vor allem mehr im Stadt-

Die alte Turnhalle der STS Blankenese ist abgerissen ...

KRÄUTERKUNDE

Wanderungen im Jenischpark mit Daniela Wolff Die Heilpraktikerin und Kräuterfrau Daniela Wolff zeigt auf ihren regelmäßigen Rundgängen durch den Jenischpark, was in ihm an essbaren Pflanzen und Kräutern wächst. Dabei erklärt sie auch, wie Gundermann, Löwenzahn und Gänseblümchen Krankheiten und

teil integrieren und vernetzen. Denn die neue Turnhalle, entworfen vom Hamburger Architekturbüro dfz, soll mit moderner Technik ein Zentrum für öffentliche Veranstaltungen und Versammlungen werden. Schulleiter Mathias Morgenroth-Marwedel hofft auf gute Resonanz: „Wenn auch Leute von außerhalb die Schule nutzen, werden wir zunehmend zum lokalen Kultur- und Bildungszentrum.“ Im neuen Flügelanbau wird auf den lang kritisierten Raummangel der Stadtteilschule reagiert. Er soll neben der neuangelegten Schulbibliothek neue Fachund Klassenräume beherbergen. Rund 1.300 Kinder und Jugendliche besuchen die Schule an der Frahmstraße. Stadtteilschule Blankenese, Frahmstraße 15, Telefon 428 82 80, www.stadtteilschuleblankenese.de

Schmerzen lindern können. Die Rundgänge dauern eineinhalb Stunden, kosten pro Person neun Euro. Der Treffpunkt für die Rundgänge ist vor dem Jenischhaus, elbwärts. Die nächsten Termine sind am 13. und 21. Oktober um 16 Uhr. www.beifussfrau.de, Telefon 04461/ 743 28 78

Klönschnack 10 · 2014

S TA D T T E I L S C H U L E B L A N K E N E S E

43


44-45 Meldungen-7-Neu.qxp_kloen 19.09.14 09:39 Seite 44

MELDUNGEN

Neu & Trendy KOCHSCHUL-REISENETZWERK

Kulinarische Entdeckertouren Auf den kulinarischen Spuren von Friedrich dem Großen durch Potsdam wandeln, mit Gewürzen und Aromen vor einer malerischen Urlaubskulisse kochen oder Inspiration auf exotischen Märkten in Tunesien und Vietnam sammeln: All das bietet das neue KochschulReisenetzwerk – die wegSchmecker. Entscheidend für die Entstehung der wegSchmecker war der Wunsch vieler Kochschulen, ihre kulinarische Reiselandschaft mit Gästen zu teilen. Die Passion für gutes, authentisches Essen und das Entdecken neuer Regionen mit allen Sinnen eint auch alle zwölf wegSchmecker, zu denen unter anderem der in Frankfurt ansässige Star- und Fernsehkoch Mirko Reeh zählt. Der neue Katalog umfasst 16 kuliSchmackhafte Reiseziele buchen narische Touren, beispielsweise in Deutschland, der Toskana, Südafrika und einen Schlemmer-Segeltörn. www.die-wegschmecker.de/reiseprodukte

KÖLLN STORE

Locker flockig Die Marke Kölln hat den ersten Flagshipstore „Kölln Haferland“ in Hamburg eröffnet. Den Mittelpunkt innerhalb des Geschäfts ist eine große Hafermühle, die zum Selbermischen des Lieblingsmüslis einlädt. DaEigenkreationen aus der Hafermühle neben gibt es einen Deli und eine Müsli-Manufaktur. Kölln Haferland, Steinstraße 27, 20095 Hamburg

VERLOSUNG

Klönschnack 10 · 2014

Sommer auf dem Teller

44

Wenn wir uns spätestens Ende September von der Grillsaison verabschieden müssen, hat Segler und 6er-Gewürzbox von „Strandküche“ Hobbykoch Markus Kohlberg das richtige Mittel gegen Herbstblues: Die Gewürze von „Strandküche“ verfeinern mit natürlichen und intensiven Aromen das ganze Jahr über kleine und große Gerichte. Das exklusive Sortiment reicht von Meersalz bis Masala und ist frei von künstlichen Aromen oder Zusätzen. Der KLÖNSCHACK verlost zwei 6er-Gewürzboxen. Die ersten beiden Anrufer (Tel. 86 66 69 54) gewinnen. Stichwort: Strandküche.


44-45 Meldungen-7-Neu.qxp_kloen 19.09.14 09:40 Seite 45

MELDUNGEN

Neu & Trendy

Wolle für den feinen Stil, in Farben inspiriert von der Landschaft Mallorcas E D L E N AT U R G A R N E H A N D G E F Ä R B T

Bunte Bio-Wolle aus Mallorca Alpaca, Merino, Kaschmir und Seide: Die Blankeneserin Susanne Grashoff hat sich mit über 50 Jahren ihren Traum vom Auswandern erfüllt. In ihrer neuen Wahlheimat Mallorca färbt sie in Handarbeit Naturgarne. In einem ehemaligen Eselskeller im kleinen Städtchen Fornalutx kreiert sie nun Farbtöne, inspiriert von der traumhaften Landschaft der spanischen Insel. Die von ihr verwendeten Farben sind nach Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert. In der Regel umfassen die Partienummern eine Menge von 200 bis 600 Gramm, also zwei bis sechs Stränge – je nachdem, ob es sich mehr um eine klassische oder eher eine saisonale Farbe handelt. Wer ein größeres Projekt plant, kann Susanne Grashoff einfach die gewünschte Menge angeben. „Da jede Wolle von mir handgefärbt wird, entsteht jedes Mal ein etwas anderes Ergebnis, denn jede Wolle ist anders beschaffen. Ein Aquamarinton sieht in der Qualität Cashmere anders aus als in der Qualität Merino.“ Die besonderen Garne von „Wool of Fame“ sind online erhältlich unter: www.wooloffame.com

BUCH UND CD

Am 5. September erschien von Gereon Klug, ewiger Tourmanager von Studio Braun, das Buch „Low Fidelity. Hans E. Plattes Briefe gegen den Mainstream“. Es enthält großartige Newsletter, mit denen Gereon Klug das Unmögliche versucht: Mitten in der nicht enden wollenden Krise der Musikwirtschaft gründet er einen Plattenladen im Hamburger Schanzenviertel. Mit seinen Texten beweist Klug nicht nur, wozu modernes Anti-Marketing in der Lage sein kann, sondern schafft mit seinen schrägen und äußerst unterhaltsamen, unglaublich komischen Rundmails die größte Werbung für seinen Laden „Die Hanseplatte“. Rocko Schamoni sagt über das Werk: „Kaufen Sie das Buch von Gereon Klug! Wer es nicht kauft, wird eines Tages sterben.“ Zeitgleich mit dem Buch erschien auch ein von Hans E. Platte kompilierter Sampler mit 19 ausschließlich unveröffentlichten Tracks von Die Sterne, Deichkind, Tocotronic, Adolf Noise und vielen Musikern mehr. Gereon Klug, LOW FIDELITY. Hans E. Plattes Briefe gegen den Mainstream, mit Illustrationen von Stephanie F. Scholz, 19,95 Euro, ISBN 978-3-942989-76-3

Klönschnack 10 · 2014

Musikalische Hanseatenszene

45


46 Sport.qxp_kloen 19.09.14 09:13 Seite 46

SPORT

Team Rissen erfolgreich bei den Cyclassics gestartet RADRENNEN

Sportunterricht in der Praxis

Fußball-Legenden erhalten Ehrung in Osdorf: Holger Hieronymus, Uwe Seeler, Özcan Arkoç und Max Lorenz

HSV

Gipfeltreffen an Uwes Fuß

In der Sportprojektwoche angeregt, bei den Vattenfall Cyclassics verwirklicht: Fünf Schüler und sieben Lehrer der Stadtteilschule Rissen gingen bei den Cyclassics an den Start. Das ganze „Team Rissen“ erreichte das Ziel, im Schnitt mit 25 Kilometern pro Stunde. Nächstes Jahr soll es wieder an den Start gehen.

In die „Hall of Fame“ des Hamburger Vereins schaffen es nur die ganz großen Spieler. Unternehmer Andreas Maske und zahlreiche Gäste feiern neue Legenden auf dem heiligen Boden vor der Imtech-Arena.

E

s war ein Generationen-Treffen, das so manchen Fußballromantiker im Allgemeinen und Hamburg-Anhänger im Besonderen ins Schwärmen brachte. Der „Walk of Fame“ des HSV ist seit dem 8. September um die vier ehemaligen Spieler Erwin Seeler (posthum), Özcan Arkoç,

Klönschnack 10 · 2014

Der Abdruck von Özcan Arkoçs Händen in Bronze gegossen

46

Holger Hieronymus und Bernd Hollerbach reicher. Initiator und Stifter des „SeelerFuß in XXL“ Dr. Andreas Maske begrüßte rund 150 Gäste unter jener Skulptur, die wie ein Mahnmal für die goldenen Zeiten des Clubs vor der Imtech-Arena steht. Die Laudatoren würdigten in ihren Reden die besonderen Vereinsmitglieder. Der Kapitän der 1960er-Meistermannschaft Jochen Meinke erinnerte an den 1997 verstorbenen Erwin Seeler. Dabei erzählte er aus dem Familienleben der Seelers, was Sohn

und Hamburger Legende Uwe Seeler ein ums andere Mal zum Schmunzeln brachte. Ex-Torwart Rudi Kargus dankte seinem Vorgänger und Lehrmeister Özcan Arkoç für seine Unterstützung: „Nach meinem Abgang beim Verein war ich ein halbes Jahr arbeitslos. Özci trainierte mit mir im Stadtpark oder in Lurup, damit ich fit bleiben konnte.“ Abendblattredakteur und SportBlogger Dieter Matz berichtete über Holger Hieronymus, dass man ihn „damals einen feinen Fußballer nannte, das würde heute auch noch gelten“. Hironymus wurde 1983 deutscher Meister und holte den Europapokal der Landesmeister. Für den erkrankten Bernd Hollerbach, den Ex-Nationalspieler Max Lorenz vertrat, hielt SkyModerator Rolf Fuhrmann die Laudatio. Er bescheinigte dem ehemaligen Verteidiger sportlichen Liberalismus: „Letztlich war Bernd mit dem Herzen beim HSV, und auch ein bisschen bei St. Pauli.“ Nach der Enthüllung der Fuß- und Handabdrücke auf dem Boden des Hall of Fame plauschten Gäste, wie der Vereinspräsident Carl-Edgar Jarchow und Sternekoch Heinz Wehmann vom Landhaus Scherrer, mit den bekannten Ikonen. www.hsv.de/arenawelt/imtech-arena/der-walk-of-fame/ Autorin: Meike Buchholz

Die Ski-Goldies suchen noch Mitfahrer SENIOREN SKI-GRUPPE

Verstärkung gesucht Die „Ski-Oldis“ sind eine Truppe von 60 bis 80-jährigen Skifahrern und Alpinwanderern, die im Januar 2015 wieder zu einer zehntägigen Reise nach Südtirol aufbrechen. Neue Mitstreiter und Wiedereinsteiger im Wintersport sind herzlich willkommen. Neben den regelmäßigen Skireisen trifft sich die Gruppe immer am 1. Mittwoch im Monat zu weiterer Freizeitgestaltung wie Boßeln, Radtouren oder Grillfesten. Interessierte können sich bei Udo Clysters unter Telefon 524 18 04 melden. TA N Z S P O R T I N S Ü L L D O R F

Zumba jetzt auch beim TSV In der Hans Petersen Halle, im Gymnastikraum der Sporthalle Lehmkuhlenweg 1921 bietet ab sofort Trainerin Hanna immer sonntags von 10 bis 10.50 Uhr „Zumba Gold“ an. Der Kurs bedient sich einfacher Schritte und ist besonders für die ältere Generation geeignet, danach geht es um 11 Uhr weiter mit „Zumba Fitness“ für Jedermann. Anmeldung: 0176/70 20 18 08.


47 Schiffe & Meere.qxp_kloen 19.09.14 09:17 Seite 47

SCHIFFE UND MEERE B A R K A S S E N FA H R T

Elbtrip mit Prominenten und Grundberührung

Holger Hansen, Vizepräsident des Hamburger Sportbundes, Dieter Tetzen, BSC-Vorsitzender, Bezirksamtsleiterin Dr. Liane Melzer, Gunter Persiehl (BSC), Andreas Voelker, Präsident vom Hamburger Seglerverband, Kommodore Jürgen Christian Schaper von der Segler-Vereinigung Altona Övelgönne feierten 100 Jahre BSC-Jugendabteilung

BSC Jugend

Mit prominenter Unterstützung erinnerte die Initiative für eine Fährlinie von den Landungsbrücken nach Blankenese an ihre Forderung an die Hadag sowie die Wirtschaftsbehörde. Mit an Bord der Barkasse „Victoria“ der Zwei-Sternekoch Karlheinz Hauser, Otto Waalkes und Rolf Zuckowski. Initiatorin Monika Lühmann hatte den Barkassen-Trip nach Wedel, Cranz, Blankenese und zurück nach Wittenbergen organisiert. Der Eigner des Schiffes werde für das Wohlbefinden sorgen, und „dass wir alle wieder heil in Wittenbergen landen ohne auf Grund oder Schlick zu laufen“. Bedauerlicherweise wurde der Schiffsführer weder dem Schiffsnamen „Victo-

„Liebe zur engeren Heimat“ Mit ehemaligen und heutigen Kommodoren, Vorsitzenden und anderen Würdenträgern wurde beim Blankeneser Segel-Club ein besonderes Jubiläum gefeiert: 100 Jahre Jugendarbeit. Bootstypen im Verein, Schiffstaufen und Reisen bis hin zur Politik. Reich bebildert bietet das Buch sowohl den Clubmitgliedern wie Seglern anderer Vereine und Clubs ein buntes Spektrum rund um das Thema Wassersport. Dabei geht es auch um die theoretische Ausbildung und Führerscheine, Kochen und Ausflüge. Enstprechend vielfältig waren dann auch die Gespräche nach der Feierstunde auf dem BSC-Ponton. Zum Gratulieren waren neben der Bezirksamtsleiterin Dr. Liane Melzer auch verdiente Segler wie Kommodore Jürgen Christian Schaper gekommen. Selbstverständlich in dunklem Tuch. www.bsc-hamburg.de Autor: helmut.schwalbach@kloenschnack.de

BUCHTIPP

Marinemaler Jan Horstmann Die ganze Vielfalt im Hamburger Hafen, auf der Elbe und auf hoher See hat der Hamburger Marinemaler Jan Horstmann (1894-1982) in seinem umfangreichen Werk festgehalten. Das reicht von Milieu-

Otto Waalkes, Monika Lühmann und Rolf Zuckowski an Bord der „Viktoria“ ria“ noch kulinarisch oder navigatorisch gerecht. Als Proviant hatte er nur Würstchen an Bord. Zudem setzte er das Schiff vor dem Este-Sperrwerk auf Grund. Nach einer Viertelstunde heftigen Manövrierens kam das Schiff wieder frei. Die Passagiere, darunter Professor Dr. Jürgen Weber und Jutta von Tagen vom Blankeneser Bürgerverein, die Stadtteilmanagerin Dominique Breier und Björn Kunze vom Schulauer Fährhaus nahmen es als Elbanwohner gelassen. Nur Zugereiste fragten nach einem Rettungsring.

skizzen über Marineschiffe, Segler und Fischdampfer bis hin zu Fähren und Arbeitsschiffen. Der jetzt im Oceanum Verlag erschienene Band zeigt auch Hafenszenen und -panoramen. Dabei hat Horstmann mit ganz unterschiedlichen Techniken gearbeitet. Oceanum Verlag, ISBN 978-3-86927-402-7, 34,90 Euro, www.oceanum.de

Klönschnack 10 · 2014

V

iel dunkles Tuch, viele silbern- oder goldfarbige Knöpfe – wenn Segler feiern, ist das schon an der Garderobe zu erkennen. So auch bei der Feierstunde anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der BSC-Jugendabteilung. Wie wertvoll der Wassersport gerade für junge Menschen sein kann, wussten die Altvorderen schon vor 100 Jahren. Wassersport sei „in hervorragendem Maße geeignet, die Jugend zur Selbständigkeit und Geistesgegenwart zu erziehen sowie die Liebe zur engeren Heimat und zur Natur zu wecken und zu pflegen“, so steht es schon in der Satzung von damals. Wen die ganze Geschichte der BSC-Jugendabteilung interessiert, dem sei der Band „100 Jahre Jugendabteilung des Blankeneser Segel-Clubs“ empfohlen. In ihm wird auf 128 Seiten von den Anfängen bis zur Gegenwart des Clubs berichtet. Das reicht von mehreren Gruß- und Geleitworten über die Gründung einer Mädchenabteilung im Jahr 1919, die verschiedenen

47


48-49 Kunst&Können.qxp_kloen 23.09.14 10:16 Seite 48

KUNST & KÖNNEN

Kunstkreis Schenefeld im Rathaus Skulpturen aus Holz, Stein und Bronze sind ab dem 12. Oktober (Vernissage um 12 Uhr) im Rathaus Schenefeld zu sehen. Die Werke von Hans Müller verraten die Herkunft des Künstlers aus der Bremer Bildhauerschule. Doch der 1952 in Donaueschingen geborene Künstler hat einen eigenen Umgang mit dem Thema Plastik und Podest entwickelt. Die menschliche Figur ist bei Müller immer oben, aber diese Figuren sind nie Krönung, sondern Teil Skulptur von Hans Müller eines bildhauerischen Programms, das von ihm mit großer Konsequenz durchgehalten wird. Seine Skulpturen sind aus Holz, Stein und Bronze. Veranstalter der Ausstellung ist der Kunstkreis Schenefeld. Holstenplatz 3–5, 22869 Schenefeld

„Nacht“ In der zweiten Gruppenausstellung dieses Jahres zeigen zwölf Künstlerinnen der GEDOK Hamburg in der Galerie St. Georg ihre Interpretationen des Themas Nacht. Zu sehen sind u. a. Installationen, Bilder, Collagen und Fotografien von Francesca Cogoni-Hempfling, Bibi Gündisch, Margarete Kahn und Sibylle Möller. Koppel 66/Lange Reihe 75, 20099 Hamburg Ein Werk von Bibi Gündisch

Die Hamburger Landungsbrücken, gemalt von Dieter Pommerehn

Hamburg und andere „Sehstücke“ Bilder des Rissener Malers Dieter Pommerehn sind ab dem 30. September bis zum 2. November im Witthüs zu sehen. Gezeigt werden typische Hamburgszenen als Aquarell, Pastell oder Radierung, aber auch Bilder mit Motiven aus Irland oder Australien. Auch Nord- und Ostseeküste sind vertreten. Elbchaussee 499a

Paolo Moretto in der Galerie Elbchaussee Unter dem Titel „Finestra“ sind in der Galerie Elbchaussee Malerei und Objekte von Paolo Moretto zu sehen. Paolo Moretto stammt aus Verona und lebt seit 20 Jahren in Hamburg. In seinen Bildern und Objekten spiegeln sich die Erfahrungen im Leben zweier

Städte am Wasser: das italienische Lebensgefühl und die eher distanzierte Hamburger Kaufmannswelt. Die Ausstellung läuft bis zum 10. Oktober 2014. Öffnungszeiten Mittwoch bis Freitag 16 bis 20 Uhr oder nach Vereinbarung, Mobil 0171/34 72 536. Klopstockstraße 29

Bilderausstellung im Haus Mignon

Klönschnack 10 · 2014

In der Frühförderstelle des Hauses Mignon sind seit dem 19. September Bilder der Fotografin Ute Keeve zu sehen und zu erwerben. Vom Verkaufserlös der Ausstellung, die bis zum 24. April täglich von 9 bis 12 Uhr besucht werden kann, spendet die Künstlerin einen Anteil an die Benita Quadflieg Stiftung. Sternstraße 106, 20357 Hamburg „Augenblicke“ von Ute Keeve

48


48-49 Kunst&Können.qxp_kloen 19.09.14 13:49 Seite 49

KUNST & KÖNNEN

Mutterkorn ...

Kalendermotiv

Zum 18. Mal in Folge gibt es auch für das Jahr 2015 den Kunstkalender von Nikolaus Roth aus Wedel. „Wedeler Impressionen 2015“ ist ab Anfang Oktober im Buchhaus Steyer in Wedel, Bahnhofstraße 46, im Buchhaus Bettina Steyer in Rissen, Wedeler Landstr. 14, im Buchhaus Heymann, Welau-Arcaden und in der Stadtbücherei Wedel, Rosengarten 6, für 24,90 Euro erhältlich. Von den schönsten Motiven werden auch Postkarten angeboten. Die Kalender und Karten können auch direkt beim Künstler erworben werden. Kontakt unter Telefon 041 03/66 57.

„Elben“ aus Blankenese

Kunstwerkstatt in der alten Schlosserei

In der Galerie „im Penthouse“ zeigt Anncatrin Wagner Skulpturen und Bilder von Kirsten Berg. Ganz lapidar „Elben“ betitelt Kirsten Berg ihre Skulpturen. Nicht von ungefähr, denn ihre Skulpturen entstehen aus Fundstücken, die die Elbe freigibt. Ebbe und Flut im Wechsel der Jahreszeiten bedeuten immer wieder eine neue Inspiration. Die aus dem Fluss freigegebenen Fundstücke erleben aufregende Wandlungen. Giesestraße 32

Noch bis zum 19. Oktober sind in Blankenese Malerei, Skulpturen und Fotografien der Künstler Gaby Gehringer-Rentelmann, Sylvia Öwerdieck und Ronald Schulz zu sehen. Ausstellungsort ist die alte Schlosserei Blankenese. Der Kunstschmied Michael Gehringer (gest. 2006) fertigte hier ab 1980 Kunstschmiede- und Metallarbeiten an. Er stellte unter anderem Brunnen, Tore und Treppengeländer für die Körber Stiftung in der Peterstraße her. Fotografie von Ronald Schulz Simrockstraße 9

... ist der Titel einer Ausstellung der Galerie Hengevoss-Dürkop mit Zeichnungen der Künstlerin Kyung-Hwa Choi-Ahoi. Die Ausstellung ist nur noch bis zum 4. Oktober zu sehen. Parallel erschien das Künstlerbuch „Lieber Geld“ (Textem Verlag). Galeriehaus Hamburg, Klosterwall 13, 20095 Hamburg

Zeichnung von Kyung-Hwa Choi-Ahoi

Klönschnack 10 · 2014

„Wedeler Impressionen 2015“

49


50-51 Kinder.qxp_kloen 22.09.14 12:20 Seite 50

KINDER, KINDER! S TA G E C O A C H

Kreativ-Crash-Kurs – Schauspiel, Tanz, Gesang mit Tania Levy Singen, tanzen und spielen – das können Schüler zwischen 8 und 16 Jahren vom 13. bis 17. Oktober im Ferien-Workshop der Stagecoach Schule Hamburg. Gemeinsam mit der Sängerin Tania Levy wird das Ferien-Ensemble in dieser Woche ein Schauspiel auf die Bühne bringen. Dazu werden Schauspiel, Tanz und Gesang unterrichtet. Geprobt wird Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr in den Räumen der Tanzfabrik in Bahrenfeld (Boschstraße 15, 27671 Hamburg). In dem Intensiv-Workshop ist von Schlagermove über Hiphop Groove und Rockprogramm alles möglich. Trainiert werden Gesangstechniken, Tanzschritte und die eigene Stimme. Innerhalb kürzester Zeit werden Teilnehmer des Stagecoach-Kurses Texte, Lieder und Choreographien erlernt. Nach harter Arbeit und viel Spaß präsentiert die Ferien-Crew am Freitag ein bühnenreifes Ergebnis. Die Kosten für den einwöchigen Kurs betragen 214 Euro, Geschwisterkinder zahlen nur 164 Euro. Mehr Informationen und Anmeldungen über Ann-Katrin Greie, Telefon 0800/588 84 50 oder per E-Mail an hamburgwest@stagecoach.de. www.stagecoach.de/hamburgwest

MUSIK

Leonard Fu gewinnt TONALi14-Finale Nach sechs Festivaltagen entschied der 17-jährige Geiger Leonard Fu im September das diesjährige TONALi14-Finale für sich. In der ausverkauften Hamburger Laeiszhalle bewies er sein Können. Das Statement der Jury: „Leonard Fu ist ein zum Solisten berufener Musiker, eine ausdrucksstarke Künstlerpersönlichkeit, ein Hoffnungsträger der Klassik. Das anspruchsvolle Repertoire hat er in allen drei Wertungsrunden sowie im Finale auf höchstem Niveau präsentiert“. Das Preisgeld beträgt 10.000 Euro, gestiftet von der Oscar und Vera Ritter-Stiftung.

BÜHNE

Klönschnack 10 · 2014

Kindertheater des Monats

50

Am 31. Oktober spielt um 15 Uhr im JUKS Schenefeld in der Reihe Kindertheater des Monats das Buchfink Theater sein Stück „Hintertürgeschichten“. Die kuscheltierischen Abenteuer der Hintertürgeschichten sind drei Erzählungen mit Figuren, Musik und viel Gefühl. Ein kuscheliges und tierisches Vergnügen für Kinder und Erwachsene. Ab drei Jahren, Dauer etwa 45 Minuten. Weitere Informationen unter www.buchfinktheater.de Osterbrooksweg 25, 22869 Schenefeld, www.juksChristoph Buchfink in „Hintertürgeschichten“ schenefeld.de


50-51 Kinder.qxp_kloen 19.09.14 11:37 Seite 51

KINDER, KINDER!

Danas Buchtipp – für dich entdeckt ... Roman Eine Tüte grüner Wind von Gesine Schulz, Carlsen, Taschenbuch, ISBN: 9783551362520, 7 Euro, geeignet ab 11 Jahren

L

ucy sollte ihre Sommerferien eigentlich mit ihrer Mutter in Amerika verbringen. Doch dann fällt der Trip ins Wasser und Lucy muss stattdessen ganz alleine zu ihrer etwas verschrobenen Tante Paula nach Irland fliehen. Ob ihr altes Haus ein Dach hat, ist auch unsicher und sie hat gehört, dass es in Irland die ganze Zeit regnet. Ob das schöne Sommerferien werden? Lucy hat da so ihre Zweifel. Fazit: Eine tolle Geschichte über Freundschaft und Irland. Lesenswert!

V E R A N S TA LT U N G

Vorschule informiert Die Schule Iserbarg veranstaltet am Donnerstag, 9. Oktober um 20 Uhr einen Informationsabend für Eltern, die ein 4,5 Jahre altes Kind haben und es für die Vorschule anmelden möchten. Der Abend findet in dem Raum der Vorschulklasse A statt. Während der Veranstaltung stellen Lehrer die Schule vor und geben Einblicke in den Vorschulalltag. Anschließend haben Eltern die Möglichkeit, mit den Leiterinnen der Vorschulklassen, der Schulleitung, der Leitung der Nachmittagsbetreuung und einer Vertreterin des Elternrats ins Gespräch zu kommen. Für Rückfragen melden Sie sich bitte im Schulbüro Iserbarg 2, Telefon 81 95 76 60

NÄCHSTER GEWERBLICHER ANZEIGENSCHLUSS

14. OKTOBER 2014

SCHULE

Info-Samstag in der Elbkinder Grundschule Die Elbkinder Grundschule veranstaltet am 1. November ihren jährlichen Info-Samstag. Nach einem gemeinsamen Start um 10 Uhr, bei dem es allgemeine Informationen zu Konzept und Schulalltag gibt (Treffpunkt Halle), werden interessierte Eltern durch die Schule geführt. Dabei gibt es jede Menge Möglichkeiten für individuelle Gespräche, Nachfragen und nette Anekdoten. Für die Kinderbetreuung ist gesorgt: Das Erzieherteam der Nachmittagsbetreuung kümmert sich gerne und herzlich mit Spielangeboten um die Kleinen, damit die Eltern in Ruhe lauschen und fragen können. Die Veranstaltung dauert ca. zwei Stunden. www.elbkinder-grundschule.de ERÖFFNUNG

Mehr Betrieb herrscht seit dem 30. September in Strollers Kinderhaus in Blankenese. Nach einer erweiterten Betriebserlaubnis kann das Haus auch in der zweiten Etage Kindergartenplätze anbieten. Die Villa wurde enstprechend saniert und umgebaut. Die zusätzlichen Plätze sind bereits ausgebucht; die Homepage bietet aber aktuelle Informationen über frei werdende Plätze an. Erik-Blumenfeld-Platz 13, www.strollers.de

Klönschnack 10 · 2014

Pinguin-Gruppe in Strollers Kinderhaus

51


52 Amtsgericht.qxp_kloen 22.09.14 12:05 Seite 52

FOTO: ©STAUKE-FOTOLIA.COM

BEMERKENSWERTES

Im Amtsgericht werden auch kleine Fälle verhandelt. Nicht immer sind alle Beteiligten mit den Entscheidungen zufrieden.

Aus dem Amtsgericht

„Faustschlag aus dem Nichts“

Klönschnack 10 · 2014

N

52

ach dem Genuss alkoholischer Getränke reagieren Menschen ganz unterschiedlich. Einige werden heiter, andere trübsinnig. Manche werden zornig oder gar aggressiv. Wenige dieser Wirtshausraufereien werden aktenkundig, sie werden von Polizeibeamten protokolliert und landen später auf dem Schreibtisch eines Sachbearbeiters. Harmlosere Hauereien werden, sofern der Schläger nicht schon öfter strafrechtlich aufgefallen ist, meist per Strafbefehl geahndet. Schlimmere Fälle werden vom Richter entschieden. Werner Holsts* nächtlicher Faustschlag nahe einer Iserbrooker Kneipe ins Gesicht seines Opfers zählte für den Sachbearbeiter offenbar zu den harmloseren Schlägereien. Er schickte dem Übeltäter einen Strafbefehl über 1.200 Euro nach Hause. Gegen ihn legte Holst Widerspruch ein und der Fall landete so vor dem Blankeneser Amtsgericht. Er sei mit „Arschloch und Wichser“ beleidigt worden und habe sich zudem bedroht gefühlt, so der 60-jährige Angeklagte. „Da habe ich ihm eine Ohrfeige versetzt.“ Früher seien sie Saufkumpels gewesen, setzt Holst hinzu. Der Angeklagte arbeitet auf dem Schlachthof, entsprechend kräftig muss seine Ohrfeige ausgefallen sein. Denn sein Kontrahent stürzte zu Boden und blieb ohnmächtig liegen. Sein Opfer sei betrunken gewesen und zudem wegen eines „Totschlagdelikts“ vorbestraft, versucht der Angeklagte der Richterin sein aggressives Verhalten zu erklären. Wie so oft bei Kneipenhauereien scheint es auch hier um eine Frau gegangen zu sein. „Er war eifersüchtig auf eine gemeinsame Bekannte“, so der Angeklagte. Die Richterin hört Holst geduldig zu, fragt nach und gibt später dem Opfer den Hinweis, dass er zivilrechtlich gegen den Angeklagten vorgehen kann. Denn neben einer blutenden Platzwunde wurden auch ein Zahn des Opfers heftig beschädigt. Eine kostspielige Zahnbehandlung erwartet das Opfer. Der Schlag sei aus dem „heiteren Nichts gekommen“, erinnert sich das 45-jährige Opfer an die Nacht. Wieviel er getrunken habe, könne er nicht mehr sagen. „Ich bin k.o. gegangen und war kurz weggetreten.“ Fast eine Stunde lang versuchen Richterin und Anklagevertreter das Geschehen näher zu klären. Ein Polizeibeamter, der als Zeuge gehört wird, kann nichts dazu beitragen. So empfiehlt die Richterin dem Angeklagten, den Widerspruch gegen den Strafbefehl zurückzuziehen. Darauf reagiert Holst zunächst erbost, schimpft, er fühle sich „verarscht“ und finde die Summe zu hoch. Nachdem er sich beruhigt hat, stimmt Holst dem Vorschlag der Richterin zu und zieht den Widerspruch zurück. *Name geändert


53-57 Bemerkenswertes-1 ALW.qxp_kloen 22.09.14 11:19 Seite 53

BEMERKENSWERTES

Der Spielplatz im Grünen

Initiative für den Spielplatz im Hessepark

Nachbarschaftlich angepackt

L

aub harken, bepflanzen, Spenden sammeln. Eine lange Todo-Liste hat Thorsten Wehner da abzuarbeiten. Der Familienvater aus Blankenese tritt für die Verschönerung seines Stadtteils ein und krempelt selbst die Ärmel hoch. Angefangen hat alles mit einer verwucherten Baumscheibe in der Godeffroystraße 30, die Wehner von Müll befreite und bepflanzt hat. Dabei bekam er „tatkräftige“ Unterstützung von seiner fünfjährigen Tochter, die ihn auch auf den Spielplatz im Hessepark aufmerksam machte. „Der Zustand des Sandes, die Art der Spielgeräte und die marode Rutsche, die nun abgebaut wurde, machen uns Eltern nicht gerade glücklich.“ Wehner setzte sich mit der Abteilung „Stadtgrün“ des Bezirksamts Altona in Verbindung, beging mit den Mitarbeitern den Platz und handelte zwei neue Spielgeräte aus, davon eine Rutsche, die noch in diesem Herbst installiert wird. Den Rest der Arbeiten, wie Sandflächen planieren, Spielgeräte von Wildkraut befreien und Bänke schleifen, erledigt Wehner am Samstag, den 4. Oktober, selbst. Dafür wird jede Unterstützung gebraucht, alle willigen Helfer können ab 10 Uhr im Hessepark mit anpacken. Das Vergnügen soll aber nicht zu kurz kommen: „Stressfrei gemeinsam etwas schaffen, dazwischen Picknick machen oder ein Bier trinken. So soll der Samstag ablaufen“, wünscht sich der Initiator. Weitere Projekte sind die regelmäßige Pflege des Objekts, aber auch die Spendenakquirierung für neue Spielgeräte. Hessepark Blankenese, Oesterleystraße/Am Kiekeberg. Mehr Information unter: www.freiburg-in-hamburg.de SÜLLDORF

Die Freiwillige Feuerwehr Sülldorf-Iserbrook lud am 14. September zum sportlichen Kräftemessen. Beim Feuerwehrfest „kämpften“ zwei benachbarte Feuerwehren, der TSV Sülldorf und drei Sülldorfer Höfe bei Sackhüpfen, Eierlaufen und Nägel einschlagen um die Ehre. Die vielen Zuschauer und das ein oder andere Bierchen sorgten für gute Stimmung, erzählt Karatetrainerin Birgit Tauziehen auf dem Feuerwehrfest in Sülldorf Kreusel.

Klönschnack 10 · 2014

Festwiese wird zur Arena

53


53-57 Bemerkenswertes-1 ALW.qxp_kloen 23.09.14 12:51 Seite 54

BEMERKENSWERTES

VERLOSUNG

Über das, was in uns steckt „Die Gene sind das Eine. Das Andere ist, was man daraus macht.“ Das Stück „Fast genial“ nach dem Roman von Benedict Wells erzählt die Geschichte eines Jungen, der nach seiner Identität sucht und nebenbei eine existentielle Frage stellt: Ist unser „Fast genial“, Szenenfoto Schicksal durch unsere Herkunft vorgegeben oder haben wir unser Glück selbst in der Hand? Regisseur Georg Münzel bringt diese Suche, vor der Kulisse eines amerikanischen Roadtrips, auf die Bühne des Altonaer Theaters. Die Premiere der Uraufführung ist am 2. November um 19 Uhr, 18 Vorstellungen folgen bis zum 29. November. Karten unter Telefon 39 90 58 70. Der KLÖNSCHNACK verlost 3 x 2 Karten für den 2. November. Die ersten drei Anrufer, die am 13. Oktober ab 10 Uhr anrufen, gewinnen, Telefon 86 66 69 54. Altonaer Theater, Museumsstraße 17

LIONS HERBSTMARKT

Gewinnen und nebenbei Gutes tun Der diesjährige Herbstmarkt der Lions-Clubs Altona, Elbufer und Klövensteen kommt mit großem Programm ins Elbe Einkaufszentrum. Am 26. Oktober sorgen Jazzbands, Prominenz wie Sky du Mont und eine Kunstgalerie von 10 bis 17 Uhr für gute Unterhaltung. Nebenbei werden Spenden für das Rote Kreuz-Zentrum Osdorfer Born gesammelt. Die 15.000 erwarteten Gäste müssen schnell sein, um ein Los der beliebten Lions-Tombola zu ergattern: „In den letzen Jahren waren die Lose um 15 Uhr bereits ausverkauft“, freut sich Kurt Voigt, Altonas Lions-Präsident. Lions-Herbst-Markt, Elbe Einkaufszentrum, Osdorfer Landstraße 131, Telefon 807 86 70 KUNSTSEMINAR

Klönschnack 10 · 2014

Wie gestalte ich ein eigenes Gemälde?

54

Ob naturalistisch, impressionistisch, expressionistisch, surreal oder abstrakt, es kommt immer auf die Bildgestaltung an. Der Sülldorfer Maler und Graphiker Heinz Eimert sagt: „Dabei spielt der Aufbau die entscheidende Rolle. Das gilt für alle Techniken, wie Zeichnung, Aquarell, Acryl- oder Ölbild. Wenn ich gewisse Grundvoraussetzungen außer Acht lasse, mache ich etwas falsch.“ Deswegen bietet er im Oktober das Kunstseminar „Bildaufbau – Bildgestaltung“ für Anfänger und Fortgeschrittene Hobbykünstler an. Die Teilnehmer werden gebeten, eventuell vorhandene Werke mitzubringen, denn es besteht die Möglichkeit, die Werke gemeinsam zu besprechen und, wenn gewünscht, korrigieren zu lassen. Im praktischen Teil werden die neuen Erkenntnisse schließlich angewendet. Jeder Teilnehmer bringt bitte Stift, Feder, Pinsel und eventuell entsprechende Farben sowie Skizzenblock und/oder Malgründe nach eigenen Bedürfnissen mit. Ort des Seminars ist die Galerie Cavissamba von Leni Rieke, Haseldorfer Chaussee 45. Der Kurs eigenet sich für zehn Personen. Er findet statt, wenn sich mindestens fünf Personen anmelden. Die Teilnahme kostet 70 Euro inklusive Verpflegung. Seminar: 11. und 12. Oktober, am Samstag von 10 bis 17 Uhr, ein Mittagessen wird gereicht. Sonntag von 10 bis 14 Uhr. Anmeldung: Leni Rieke, Tel. 041 22/927 57 88


53-57 Bemerkenswertes-1 ALW.qxp_kloen 22.09.14 11:19 Seite 55

TEXT: MEIKE BUCHHOLZ

BEMERKENSWERTES FOTOGRAFIE

Für die besten Bilder bis in den Himmel

BLANKENESER BÜRGER-VEREIN

Tagesfahrt nach Eutin Auf den Spuren Katharina der Großen: Der Blankeneser Bürger-Verein lädt Interessierte am 7. Oktober ab 8 Uhr zu einem romantischen Ausflug zum Schloss Eutin in

Die Drohne fliegt über der Rudolf-Steiner-Schule in Nienstedten und erfasst jedes Detail, gesteuert wird sie vom Boden aus – am Ende entsteht ein besonderer Imagefilm

Ost-Holstein ein. Die Teilnehmer erfahren allerlei Geschichtliches und wandeln durch Schloss und Garten. Die Rückfahrt ist für 14.30 Uhr vorgesehen. Die Teilnahme kostet 34 Euro, darin sind die Busfahrt sowie Eintrittsgelder

und Führungen enthalten. Da die Teilnehmerzahl auf 30 Personen begrenzt ist, lohnt sich eine schnelle Anmeldung unter 86 70 32 (Di. und Fr. 9.30 bis 12.30 Uhr) oder per E-Mail: bbv@blankeneser-buergerverein.de

Klönschnack 10 · 2014

Drohnenfotografie – das klingt nach Militär, nach unbekannten Flugobjekten und ein bisschen nach NSA. Aber was die vier Hamburger Fotografen von „CooperCopter“ mit fein justierter Technik und künstlerischem Auge am Himmel machen, zeigt die Welt aus ihrer schönsten Perspektive: von oben. Das Team um die Klein Flottbeker Fotografin Elena Getzieh schickt für außergewöhnliche Aufnahmen auf Wunsch ihrer Auftraggeber Drohnen in die Luft, die vom Boden aus mit Satelliten, Laptops und GPS-Navigation gesteuert werden. Kommandos, Präzision und künstlerischer Anspruch sorgen für Fotos aus neuen Blickwinkeln. Bis eine Drohne mit Kamera oder Videocamcorder über Hochhäusern, Festivals oder Feldern abhebt, gehört aber noch eine ganze Menge Organisation dazu. Fluggenehmigung einholen, die Umgebung inspizieren, den besten Ort für das schönste Motiv finden. Der Lohn für die Anstrengung sind Bilder aus dem Himmel, ganz ohne abgehoben zu sein. In den Elbvororten hat CooperCopter schon den Schulhof der Rudolf-Steiner-Schule oder den Seegerichtshof in Nienstedten aus der Vogelperspektive eingefangen. CooperCopter Drohnenfotografie, Wendenstraße 388, www.coopercopter.com

55


53-57 Bemerkenswertes-1 ALW.qxp_kloen 22.09.14 11:21 Seite 56

FOTO: JUKS SCHENEFELD

BEMERKENSWERTES

Persönlichkeiten aus dem Herzen Kubas verzaubern im November den Norden SHOW

Kubanische Lebensfreude in Schenefeld Am 2. November um 19 Uhr kommt die Tanzshow „Pasión de Buena Vista“ nach Schenefeld. Die Stimmen von Lisbet Castillo-Montenegro und Sotto Victor-Antunez bringen mit acht Tänzerinnen und Tänzern und 150 maßgeschneiderten Kostümen karibischen Charme in das Forum der Stadt. Die Musik wird von Tänzen, einem authentischen Bühnenbild und Video-Projektionen untermalt. Erzählt wird in der zweistündigen Show von Tänzen auf Kubas Straßen, von Musik aus den Kneipen, vom Leben in der Karibik. „Pasión de Buena Vista“ gastierte bereits in 35 Ländern rund um den Globus. Der Vorverkauf der Karten beginnt am „Pasión ...“ in Schenefeld 15. September im JUKS (Osterbrooksweg 25, 22869 Schenefeld) und in der Buchhandlung Heymann im Stadtzentrum Schenefeld. In der Kategorie eins kosten die Tickets 25 Euro, in Kategorie zwei 22 Euro und in Kategorie drei 19 Euro, zuzüglich Vorverkaufsgebühren. Forum Schnenefeld, Achter de Weiden 30, 22869 Schenefeld, Telefon 83 03 71 08, www.pasion-de-buena-vista.com

MUSIKABEND

Klönschnack 10 · 2014

Wiener Kongress

56

Der Rosenhof Hamburg lädt am Mittwoch, dem 8. Oktober um 17 Uhr zu einem festlichen Konzert mit dem Duo „Mattick & Huth“. Die Künstler lieben das Zusammenspiel von Literatur und Musik. In ihren thematisch gebundenen Konzertprogrammen schaffen Flötist Christian Mattick und Pianist Mathias Huth Begegnungen zwischen den Künsten auf höchst musikalischem Niveau. Besucher dürfen sich auf das Dreigestirn der Wiener Klassik, Mozart, Beethoven und Schubert, sowie Textzitate aus Briefen der Komponisten freuen. Reservierungen nimmt der Rosenhof Hamburg unter Telefon 87 08 73 37 entgegen. Der Eintritt beträgt acht Euro inklusive eines Glases Sekt. Isfeldstraße 30


53-57 Bemerkenswertes-1 ALW.qxp_kloen 22.09.14 11:22 Seite 57

BEMERKENSWERTES SPENDE

Blankeneser Lions sorgen für Wasserspaß

KONZERT

Clarinet Cats – Katzenmusik Spricht man von „Katzenmusik“, so ist dies meist abwertend gemeint. Wirft man aber einen Blick in die Musikliteratur, so stellt man schnell fest, dass es darin von Katzen

Einweihung der neuen Wasserpumpe: Lions-Mitglieder Dr. Alexander Schubert, Klaus Hosemann und Norbert Krapp mit Hausleiterin Ina Terragnolo

nur so wimmelt. Vom Spätmittelalter über Jazz und Klezmer bis zur Popmusik reicht die Auswahl der Stücke, die Harald Maihold (Klarinette und Bassklarinette) und Andreas Gries (Piano und Orgel) in ihrem aktuellen Konzertprogramm zu Gehör bringen. Mit Liedern zum Mitsingen und

vielen Überraschungen. Neugierig geworden? Dann kommen Sie am 18. Oktober um 18 Uhr in die St. Michaelskirche nach Sülldorf. Der Eintritt ist wie immer frei. Sülldorfer Kirchenweg 187

Klönschnack 10 · 2014

Der kleine Abdullah muss nur ein paar Mal kräftig pumpen – schon tröpfelt das erste Wasser auf die glänzende Wanne der neuen Wasserpumpanlage. Strahlende Gesichter, nasse Händchen und die ersten sandverschmierten Hosen folgen ein paar Minuten später. Die kleinen Bewohner des Kinderwohngruppenhauses der Lebenshilfe Schenefeld weihen ihre neue Wasserpumpe mit dazugehöriger Matschgrube gebührend ein. Der Lions Club Blankenese hatte mit seiner Spende von 3000 Euro die Anschaffung der neuen Anlage möglich gemacht. „An dem Spielgerät können fast alle Kinder das Element Wasser erleben. Das ist eine wertvolle Erfahrung für die Sinne“, so Hausleiterin Ina Terragnolo. An der Wasserpumpanlage können auch im Rollstuhl sitzende Kinder mitspielen, ein Weg mit Steinplatten führt bis an den Beckenrand. Wasser auf der Haut zu spüren oder Sand durch die Finger rieseln zu lassen sind Erlebnisse, die für die Kinder einzigartig sind. In der Einrichtung in Osdorf leben 16 Kinder zwischen 0 und 18 Jahren mit unterschiedlichen Behinderungen. Betreut werden sie rund um die Uhr, ganz im Zeichen der Montessori-Pädagogik: „Hilf mir, es selbst zu tun.“

57


58 Bemerkenswertes-2.qxp_kloen 22.09.14 11:24 Seite 58

BEMERKENSWERTES FOTO: NINO HERRLICH

Aufführung

Endlich Premiere!

D

rei Jahre Arbeit für ihr „Meisterstück“: Die Absolventen der Lola-Rogge-Schule zeigen ihre Examenschoreographie am 4. und 5. Oktober im Hamburger Sprechwerk. Die choreographische Arbeit bildet den Abschluss der dreijährigen Ausbildung für 15 Tanztherapeuten. Der 2008 gegründete Verein „Lola Rogge – Tanz entwickeln e.V.“ richtet die Veranstaltung aus und bittet um Spenden,„um den jungen Tanzkünstlern Starthilfe zu geben“, so Vereinsvorsitzende Yvonne Lienau. Karten gibt es im Vorverkauf für 15, an der Abendkasse für 16 Euro. Hamburger Sprechwerk, Klaus-Groth-Straße 23, Telefon 24 42 39 30, Verein Lola Rogge, Telefon 24 86 14 60

Besuchen Sie die Aufführung der Abschlussklasse der Tanzschule Lola Rogge

BETREUUNG

AUSZEICHNUNG

Freie Plätze in der Kindergruppe Blankenese

Für die Weltretter von morgen

Haben Sie Interesse an einem kleinen, familiären Kindergarten mit einem bunten, abwechslungsreichen Programm? Suchen Sie für ihr Kind eine entspannte, inspirierende und fröhliche Gruppe? Die Kindergruppe Blankenese e.V. in der Oesterleystraße 20a hat noch Plätze frei. Eine Besonderheit des Kindergartens ist, dass der Sommer ausschließlich am Elbstrand verbracht wird. Kindergruppe Blankenese e.V., Telefon 28 66 88 81

Recycling, Mülltrennung und Nachhaltigkeit – und das alles kindgerecht vermittelt. Zum dritten Mal in Folge ist das SterniPark Kinderhaus Grot Sahl am 11. September als „KITA 21“ ausgezeichnet worden. Die Rissener Kindertageseinrichtung hat seinen Kindern unter dem Motto „Müllschatzsucher“ mit Experimenten, Spielen und Geschichten den richtigen Umgang mit Müll beigebracht. Dabei stand auch ein Besuch im Völkerkundemuseum auf dem Programm, bei dem Spielen mit Recycling-Spielzeug die Kinder alle Möglichkeiten des Wiederverwertens kennenlernten. Die Auszeichnung KITA 21 wird jährlich von der Umweltstiftung Save our Future in Kooperation mit der Freien und Hansestadt Hamburg und der Leuphana Universität Lüneburg vergeben. Ziel der Auszeichnung ist eine Sensibilisierung für Nachhaltigkeit schon für die ganz Kleinen. SterniPark Kinderhaus, Grot Sahl 22, Telefon 81 99 15 45

FERIENPROGRAMM

Trainieren wie die Basketballprofis Seit August ist der Amerikaner Michael Claxton neuer Trainer des SC Rist Wedel. Neben dem Training für die 2. Bundesliga macht er jetzt auch basketballbegeisterte Kinder für den Sport fit. Bei den zwei Championship Basketball Camps, jeweils vom 21. bis zum 24. Oktober und vom 28. bis zum 31. Dezember, lernen Mädchen und Jungen von 8 bis 16 Jahren werfen, passen und dribbeln wie die Profis. Auch Basketball-Neulinge sind herzlich willkommen, sich in der Steinberghalle am Ball auszuprobieren. Die Teilnahme pro Camp kostet pro Person 99 Euro und beinhaltet Mittagessen, Obst, Wasser und ein Campshirt. Die Anmeldung erfolgt über: camp@scrist-wedel.de. Sportclub Rist Wedel e.V., Steinberg 16, 22880 Wedel, Telefon 04103 – 35 35

KONZERT STOLLEN

Klönschnack 10 · 2014

Festliche Vorfreude

58

Seit Mitte September warten 200 Christstollen im Kirchturm am Blankeneser Markt auf die Weihnachtszeit. Die beliebten Stollen, von denen schon jetzt 84 vorbestellt sind, werden nach traditionellem Rezept gebacken, vor allem Bäckerin Sabine Möller mit Pastor Zutaten wie Marzipan, Helmut Planck Rohrzucker und Vanille sorgen für weihnachtlichen Geschmack. „Nach zehn Wochen Lagerzeit im Kirchturm schmecken unsere Stollen am besten“, erklärt Bäckermeisterin Sabine Möller von der Bäckerei Körner. Beim Kauf gibt es ein Zertifikat über den Besitz eines Original Blankeneser Kirchen-Stollens. Jetzt vorbestellen! Bäckerei Körner, Blankeneser Landstraße 13, Tel.: 86 12 78

Klavierabend im Ernst Barlach Haus Yoonhee Yang und Elisaveta Inanova spielen am 26.10. ab 18 Uhr im Ernst Barlach Haus Werke von Frédéric Chopin. Auf dem Programm stehen 24 Préludes op. 28, Nocturne op. 27, Nr. 2, Sonate Nr. 3 h-moll op. 58. Karten sind in der Buchhandlung

MUSIK

Westsideblues „Classic“ Als Quartett steht am 8. Oktober die Blues-Band rund um Martin Bohl in der Osdorfer

Harder, Waitzstr. 24, erhältlich, an der Konzertkasse Gerdes, Telefon 45 33 26 und im Ernst Barlach Haus (Di. bis So. ,11 bis 18 Uhr. Telefonische Vorbestellung unter 82 60 85, Abendkasse ab 17.30 Uhr. Eintrittspreis: Erwachsene 15 Euro, Schüler und Studenten 5 Euro. Baron-Voght-Straße 50a

Mühle auf der Bühne. Westsideblues präsentiert ab 20.30 Uhr den gewohnt knackigen Mix aus Chicago Blues, Swing und Rock ‘n’ Roll. Eintritt 10 Euro. Osdorfer Landstraße 162a


59 Buchtipp.qxp_kloen 19.09.14 14:15 Seite 59

DIE TOPSELLER IM WESTEN Jeden Monat ermittelt der HAMBURGER KLÖNSCHNACk unter den hiesigen Buchhändlern die Top-Titel der Elbvororte.

Kurt Heymann BLANKENESE „Das goldene Ei“, Donna Leon, Diogenes Verlag, 22,90 €

Kurt Heymann

Krimi Dreimal schwarzer Kater von Philippe Georget, Ullstein, ISBN 978-3-548-28614-3, Taschenbuch, 10 € Sommer, Sonne, Meer und eine Leiche – augenscheinlich eine perfekte Kombination für einen schönen Reiseschmöker. Das Drama spielt in Südfrankreich. Inspecteur Gilles Sebag hat die Aufgabe, zwei Vermisstenfälle und einen Mord aufzuklären – und das mit einem profilneurotischen Kollegen aus Paris. Leichte Kost für den Strand.

WEDEL

„Ein Schatten von Verrat und Liebe“, Diana Gabaldon, Blanvalet, 24,99 €

Kurt Heymann SCHENEFELD „Ein Schatten von Verrat und Liebe“, Diana Gabaldon, Blanvalet, 24,99 €

Kötz und Buchenau RISSEN „Weit weg und ganz nah“, Jojo Moyes, Rowohlt, epub eBook, 12,99 €

Buchh. Kortes BLANKENESE „The Doors und Dostojewski“, Susan Sonntag, Hoffmann + Campe, 18 €

Thalia Buchh. KL.-FLOTTBEK „Kinder der Freiheit“, Ken Follett, Lübbe, 29,99 €

Buchhaus Steyer

WEDEL

„Weit weg und ganz nah“, Jojo Moyes, Rowohlt, epub eBook, 12,99 €

BÜCHER

Lesung Otgard Ermoli liest im Witthüs Di., 14. Oktober, 14 Uhr, Elbchaussee 499a Guy de Maupassant (1850 bis 1893) gilt als der Meister des Impressionismus in der Literatur. Mit unbestechlichem, kühlem Blick sieht er auf den Menschen, erkennt dessen Schwächen und kleidet diese Erkenntnisse in Parabeln, denen er die Form von Novellen und Erzählungen gibt. Zwei der zahlreichen Erzählungen, „Das Wrack“ und „Fräulein Perle“, wird Otgard Ermoli im Witthüs vorlesen. Eintritt 8 Euro. Anmeldung unter Telefon 880 69 07 oder 86 01 73

Ausland Magisches Afrika – Mali

Afrika ist die große Faszination des Hamburger Reiseschriftstellers WolfUlrich Cropp. Bereits 1970 durchfuhr er den Kontinent im VW-Bus, arbeitete als Bauarbeiter in Nigeria, erlebte Kriege, Revolutionen und Überfälle. Dieses Buch schildert seine Erlebnisse in dem Niger-Land Mali. Am Donnerstag, 16. Oktober ist der Autor in der VHS West (Waitzstraße 31) zu Gast. Cropp hält einen Vortrag, liest aus „Magisches Afrika – Mali“ und illustriert seine Erlebnisse mit einer Dia-Schau. Der Eintritt ist frei.

Historie Unternehmen Seelöwe – Widerstand im deutschen Geheimdienst von Monika Siedentopf, dtv, ISBN 9783-423-26029-9, Taschenbuch, 14,90 € Waren die deutschen Spione dumm? Oder war das stümperhafte Vorgehen der deutschen Abwehr während des Zweiten Weltkriegs Absicht? Letzteres vermutet die Historikerin Monika Siedentopf. „Unternehmen Seelöwe“ konzentriert sich daher auf die Widerstandsbewegung der Offiziere um Admiral Wilhelm Canaris und versucht einen Zusammenhang herzustellen zu dem letztlich wegen mangelnder Erfolgsaussichten abgesagten Invasion Englands. Dem spannenden Thema zum Trotz liest sich das Buch streckenweise zäh. Siedentopf verliert sich häufig in Details. Sie referiert seitenweise Personalakten und kommt an keiner Dienstelle vorbei, ohne genaue Angaben zu jeder einzelnen Personalie zu machen. Hier wäre weniger mehr gewesen.

Für Sie entdeckt und gelesen ... Erzählung Philisterburg von Jacques Decour, Kometen der Anderen Bibliothek ISBN 978-3-8477-3005-7, Klappenbroschur, 18 €

S

o ungewöhnlich wie die Germanophilie des französischen Autors sind auch seine Beobachtungen, Reflektionen und literarischen Miniaturen. Jacques Decour kommt 1930 als Austauschlehrer ins damals preußische Magdeburg, hier Philisterburg. Ebenso vorurteilslos wie scharfsinnig beschreibt er Lehrer und Schüler, Architektur sowie die verschiedenen Milieus der Stadt. Reflexionen über Kommunisten und Nationalsozialisten, Gedanken über die drohende Kriegsgefahr wechseln mit persönlichen, teils ironischen, teils so bewegenden wie traurigen Beschreibungen. Historisches wie die Versailler Verträge, Charakterisierungen von Zimmerwirtin und Schulleiter, detaillierte Beobachtungen stellt der Autor in einen Zusammenhang, der Deutschland im Jahr 1930 dieser Zeit beschreibt. Scharfsinniger als die meisten seiner Zeitgenossen er-

kennt Decour bei seinem Aufenthalt in Magdeburg, auf welchen Abgrund das Land, Europa zusteuert. Der junge Austauschlehrer zeigt sich dabei als ebenso hellwacher Beobachter wie glasklarer Analytiker der Geschichte. Etwa wenn er in Hitler einen „Sohn der Versailler Verträge“ sieht. Eine Analyse, für die Historiker 800-Seiten-Wälzer abliefern, gelingt dem jungen Jaques Decour auf weniger als 120 Seiten. Klare Empfehlung.

Klönschnack 10 · 2014

von Wolf-Ulrich Cropp, Wiesenburg, ISBN 978-3-942063-77-7, Hardcover, 19,80 €

59


60-62 Bemerkenswertes-3 TH.qxp_kloen 19.09.14 11:18 Seite 60

BEMERKENSWERTES S E E FA H R T AUSSTELLUNG

Rolling Stones – Take me to the Station Die Eisenbahn ist eines der Urthemen des Blues. Und da passt es, dass eine Kunstausstellung zu Ehren der ältesten Bluesband der Welt, der Rolling Stones, in einem ehemaligen Güterbahnhof seine Pforten öffnet. Der Maler Sebastian Krüger und der Fotograf Fritz Werner Haver haben die Ikonen des Britrock auf Leinwand und Platte verewigt und ihnen auch optisch jene zeitlose Strahlkraft verschafft, die sie musikalisch ohnehin haben. Noch bis zum 26. November sind diese Bilder der Rolling Stones in der Ute Claussen Galerie II im ehemaligen Güterschuppen des S-Bahnhofs KleinDie Rolling Stones, gemalt von Sebastian Krüger Flottbek zu sehen.

Vom Auswanderer- bis zum modernen Traumschiff Am 30. Oktober findet um 19.30 Uhr in der Gorch-Fock-Schule in Blankenese ein Diavortrag von und mit Kapitän zur See i.R. Jens Elmenhorst statt. Dargestellt wird die Entwicklung der Passagierschifffahrt, ausgehend von den Auswandererschiffen, die von Hamburg aus über fünf Millionen Menschen nach Nordamerika beförderten, bis hin zu den Zentren des modernen Kreuzfahrt-Booms. Ein Auswandererschiff des 19. Jahrhunderts Veranstalter ist der Bürgerverein Blankenese. Eintritt für Mitglieder 5 Euro, für Gäste 7 Euro. Karstenstraße 22

KUNST

Heimat, Hafen, Hamburg KUNST

Paolo Moretto in der Galerie Elbchaussee Lustvoll, spielerisch, humorvoll, spöttisch und dennoch melancholisch entwickelt Paolo Moretto seine Collagen, Montagen und Assemblagen. Seine künstlerischen Äußerungen umfassen ein Spektrum von Malerei, Skulpturen und komplexen Installationen, lauter „bequeme Plätze, die der Hamburger mit italienischen Wurzeln den Erfahrungen im Leben zweier Städte am Wasser, Verona und der Hansestadt, entnimmt. Keinem akademischen Paolo Moretto vor „Canta Storie“ Diktat folgend entführt er uns in die unterschiedlichen Kulturräume der schönen, schaurigen aber heilen Welt. Bis zum 10. Oktober in der Galerie Elbchaussee. Klopstockstraße 29 Text u. Foto Teodor Petrache

POLITIK

Klönschnack 10 · 2014

Sanierungsinitiative für das Altonaer Museum einstimmig beschlossen

60

Die Modernisierung des Altonaer Museums kann wie geplant starten. Das hat die Bürgerschaft am 10. September auf Antrag der SPD-Fraktion einstimmig beschlossen. Im Rahmen der Neukonzeption wird eine attraktive Gastronomie mit Außenzugang geschaffen. Für dieses Projekt stehen nun 800.000 Euro aus Mitteln des Sanierungsfonds Hamburg 2020 bereit. Anfang 2015 sollen die Arbeiten beginnen und voraussichtlich neun bis zwölf Monate dauern. Hintergrund: Im Zuge von Sanierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen im vergangenen Jahr konnte das bislang im zweiten Obergeschoss gelegene Museumscafé aus Brandschutzgründen nicht wieder eingerichtet werden. Seitdem besteht im Altonaer Museum keine Museumsgastronomie mehr.

Unter diesem Motto präsentiert die Hamburger Künstlerin Katja Nordmeyer ihre Ausstellung auf dem Museumsschiff „Rickmer Rickmers“ in der anregenden Atmosphäre unter Deck. Gezeigt werden Hamburg-Motive in Öl oder Acryl auf Leinwand bzw. Ein Werk von Katja Nordmeyer Holz. Die Ausstellung läuft noch bis zum 14. November und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Landungsbrücken

AUSSTELLUNG

Reduktion und Ausdruck Malen ist für Christine Bülow wie Tagebuch führen: Manches lässt sich schnell notieren, anderes braucht Zeit. So entsteht eine klare Bildaussage durch die Reduktion auf das Wesentliche, Eindrücke und Begegnungen überlagern und formen sich neu. InSpontane Linien und Flächen von Christine Bülow nere Bewegungen finden in spontanen Linien und Farbflächen ihren Ausdruck. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Berlin, ihre Bilder sind vom 6. bis 27. Oktober im Brillenhaus Blankenese zu sehen. Am Kiekeberg 1


14/15 KLÖNSCHNACK Silvesterparty auf dem Süllberg

Die große

Hoch über dem Treppenviertel in Blankenese rutschen wir gemeinsam in das neue Jahr 2015! Feiern Sie mit uns am Mittwoch, den 31.12.2014 ab 20:00 Uhr bis in die frühen Morgenstunden. Wir laden Sie, ob jung oder alt, ganz herzlich ein zu einer stimmungsvollen Silvesterparty in ungezwungener Atmosphäre und mit der einzigartigen Liveband Sonic Pearls rocken wir unseren wunderschönen Ballsaal.

Wir freuen uns sehr mit Ihnen ins neue Jahr zu rutschen! Preis: 40 Euro pro Person inklusive eines Welcome-Drinks Die Eintrittskarten bekommen Sie beim Hamburger Klönschnack, Tel. 86 66 69-54

Viel Vergnügen und einen guten Rutsch wünschen Ihnen:

SILVESTERPARTY

Silvester 1-1-1014.qxp_Silvester 23.09.14 16:50 Seite 1


60-62 Bemerkenswertes-3 TH.qxp_kloen 19.09.14 11:18 Seite 62

BEMERKENSWERTES

Westend Jazz in voller Besetzung BIGBAND KONZERT

Happy Birthday Westend Jazz Einmal Teil einer Bigband sein – das war es, wovon Martin Voß träumte, wenn er daheim im Keller einsam seine Saxophon-Tonleitern übte. Mit Holger Hantke, einem anerkannten Komponisten, Musiklehrer und Dirigenten, fand er einen Mitstreiter und begeisterten Unterstützer für seine Bigband-Idee. Am 26. Oktober 2009 war es geschafft. In der Aula des Gymnasiums Blankenese schlug die Geburtsstunde von Westend Jazz. Wenn auch die musikalische Qualität noch Wünsche offen ließ, so zeigte doch bereits die Titelwahl, wohin die Reise gehen sollte: nach oben, vors Publikum, auf die große Bühne. Fünf Jahre und nahezu 50 Auftritte später ist es geglückt. Reeperbahn, Hafen, Fabrik – sie haben auf Bühnen gespielt, die an jenem ersten Abend einen jeden noch mit ehrfürchtigem Schauern erfüllt hätten. Die große Resonanz auf die beiden jährlichen WESTEND JAZZ Konzerte – eines im Sommer und ein weiteres, weihnachtliches am Jahresende – sind der beste Beleg dafür, dass der Bigband-Sound noch immer viele Freunde hat. www.westend-jazz.de

WEDEL

Der Oktober auf der „Batavia“ Am Samstag, 11. Oktober, ist ab 20.30 Uhr der Blues-Entertainer Chris Kramer auf dem Theaterschiff „Batavia“ zu Gast. Old-SchoolBlues, gespielt auf der Dobro oder der „Zigarrenkisten-RuhrpottGitarre“ treffen hier auf Schalk und Klamauk. Eintritt 12 Euro. Am Freitag, 31. Oktober, findet auf der „Batavia“ das Oktoberfest mit Regina’s Racy Rocker statt. Auf dem musikalischen Programm stehen statt Ump-Tata! Songs aus den 50er und 60er Jahren. Dazu gibt es Weißwurst, Radi, Leberkäs und Wiesenbier. Eintritt 13 Euro. Brooksdamm, 22880 Wedel BÜHNE

Klönschnack 10 · 2014

Liebe, Hass, Leidenschaft und Ranküne

62

Das Allee-Theater eröffnet die Spielzeit 2014/2015 mit „Der Bajazzo“, der Stilelemente der Commedia dell’Arte mit denen des Kriminalfilms kombiniert. Handlung: Im Kommissariat von Citavecchia erscheint ein verstörtes Mädchen. Sie behauptet, Künstlerin zu sein, ihr Name sei Nedda und sie werde von zwei Mitgliedern ihrer vierköpfigen Truppe bedroht. Flehentlich bittet sie Commissario Montalto um Hilfe ... Aufführungen bis 12. Oktober. Tickets und Termine unter Telefon 338 29 59 oder im Internet. www.hamburger-kammeroper.de


63 Rätsel.qxp_kloen 19.09.14 09:48 Seite 63

BEMERKENSWERTES

Rate mal ... 5

4

2

8

7

3

6

9

1

6

7

8

1

9

5

2

4

3

1

9

3

4

2

6

5

7

8

7

1

4

6

3

9

8

2

5

8

2

6

5

1

7

4

3

9

3

5

9

2

4

8

1

6

7

2

3

1

9

5

4

7

8

6

9

6

5

7

8

2

3

1

4

4

8

7

3

6

1

9

5

2

SUDOKU – SCHWIERIGKEITSGRAD SCHWER

Klönschnacks Sudoku Mit Raten werden Sie vermutlich nicht weiterkommen. Sudoku erfordert Nachdenken und beruhigt die Nerven. Viel Spaß dabei! Die Auflösung finden Sie auf Seite 70 (aber nicht vorher nachsehen).

KLÖNSCHNACKS KLEINE FOTOFRAGE

Wo ist das denn?

Der 5. Mail mit richtiger Antwort winkt eine Original-KLÖNSCHNACK-Tasse. E-Mail an: anne.schlag@kloenschnack.de Abbildung im Monat September 2014: C) Ernst-Barlach-Haus, Jenischpark

Klönschnack 10 · 2014

A) Altonaer Rathaus B) Landhaus Godeffroy Hirschpark C) Goßlerhaus

63


64-65 Leib & Seele.qxp_kloen 23.09.14 15:24 Seite 64

LEBEN UND TREIBEN

Leib & Seele Winzerparty an der Elbchaussee Alle drei Monate stellt das Kleine Jacob seinen Gästen vier neue Anbaugebiete aus dem deutschsprachigen Raum vor und sowohl die Speise- als auch die Getränkekarte für das nächste Vierteljahr vollständig um. Zum Gastgeber Dominik Kirchhoff und Lars Auftakt steigt an der Mählmann Elbchaussee immer eine Winzerparty. Dieses Mal mit Weinen aus den Regionen Wien, Südtirol, Baden und Hessische Bergstraße. Preis pro Person: 49 Euro, inkl. Weine und Flying Food. WINZERPARTY Elbchaussee 404 Freitag,

10. Oktober, 19 Uhr

Weinhändler Gerd Rindchen:

WEIN DES MONATS

Klönschnack 10 · 2014

2012er Carmenère Réserve Colchagua Valley Casa Silva/Chile

64

Die Geschichte begann vor über 120 Jahren im chilenischen Colchagua Valley, als die Familie Silva erstmals die Böden des lieblichen Tales mit Reben bepflanzte. Hier wurde fünf Generationen lang Erfahrung gesammelt mit wurzelechten, von der Reblaus verschont gebliebenen Rebstöcken. So entstehen hier heute glanzvolle Terroir-Weine voller Individualität, Eleganz und Charakter. Das Ringen der Silvas um Qualität ist in der Fachwelt nicht unbemerkt geblieben: Neun mal in den letzten 13 Jahren wurde Casa Silva als „Bestes Weingut Chiles“ ausgezeichnet. Zu den Flaggschiff-Weinen des Gutes zählt die Réserve aus Chiles roter Paraderebe Carmenère. Es dürfte schwer sein, einen vergleichbaren qualitativen Überflieger in der Preisklasse unter zehn Euro zu finden. Erst lockt ein unwiderstehlicher Duft nach Brombeere, Kirsche und roter Johannisbeere ins Glas. Darauf folgen Tiefe und Länge im Gaumen mit seidenweichen Tanninen und subtil integrierter Barrique-Note sowie ein strahlendes, mineralisch unterfangenes Finale. Ein beeindruckender Rotwein aus der Neuen Welt. Sondervorteil: Beim Verweis auf den KLÖNSCHNACK erhalten Sie bis zum 31. Oktober 2014 beim Kauf von sechs Flaschen Carmenère Réserve eine Flasche gratis. Flasche 9,80 €


64-65 Leib & Seele.qxp_kloen 23.09.14 17:34 Seite 65

LEBEN UND TREIBEN

Myrias Küche im Oktober

PUMPKIN PIE – KÜRBISKUCHEN

D

ieser Kürbiskuchen ist in Amerika ein Thanksgiving-Klassiker. Aber er schmeckt so gut, dass er sich auch auf unserem Erntedanktisch nicht verstecken muss. Und mit seinem saftigen Gelb sieht er auch wirklich zum Anbeißen aus, das ideale Ende für jeden Halloween-Kürbis oder als Minitarte für alle „Trickor-treater“.

und dann mit einem Löffel das Fruchtfleisch von der Schale lösen und pürieren. Den Zucker mit den Eiern, den Gewürzen und der Zitronenschale verrühren, das Kürbispüree und die Crème fraîche dazugeben und glatt rühren. Die Masse auf die Tartebasis geben und ca 50 Minuten bei 180 °C backen.

Zubereitung: Den Kürbis halbieren und mit der Schnittseite nach unten auf ein Backblech legen. Bei 170 °C ca 1,5 Stunden im Ofen backen bis der Kürbis weich ist. Für den Tarteteig die kalte Butter würfeln und mit dem Mehl, dem Zucker und dem Ei schnell zu einem glatten Teig verkneten. Ausrollen und in eine gefettete Tarteform legen und 15 Minuten mit dem Kürbis zusammen blind backen. Den Kürbis aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen

Zutaten für 4 Portionen: 1 kleiner Kürbis (ca. 1,5 kg) 100 g 50 g 200 g 1

kalte Butter Zucker Mehl Ei

150 g brauner Zucker 3 Eier 1 Becher Crème fraîche 2 TL Zimt 1 TL gemahlener Ingwer 1/4 TL gemahlene Nelken 1/4 TL gemahlener Kardamom 1/4 TL gemahlene Muskatnuss Geriebene Schale einer Zitrone

Guten Appetit!

gesundheit ist ein

menschenrecht Deshalb hilft ärzte ohne grenzen in rund 60 Ländern Menschen in Not – ungeachtet ihrer Hautfarbe, Religion oder politischen Überzeugung.

Helfen Sie mit!

KEINEN DANN MELDEN SIE SICH BITTE UNTER UNSERER KOSTENLOSEN HOTLINE:

BEKOMMEN?

0800 86 86 006

Klönschnack 10 · 2014

www.aerzte-ohne-grenzen.de 6SHQGHQNRQWRĐBank für Sozialwirtschaft IBAN: DE72 3702 0500 0009 7097 00 BIC: BFSWDE33XXX

65


66-71 Leben&Treiben.qxp_kloen 23.09.14 16:42 Seite 66

LEBEN UND TREIBEN

Presseclub-Vorstandsmitglieder servieren einen Begrüßungscocktail, Hellmuth Karasek mit Ehefrau Armgard Seegers

Nacht der Medien

Unschlagbar

G

eht es um lockere Atmosphäre, Freude am Wiedersehen und Tanz, dann ist die „Nacht der Medien“ auf dem Süllberg unschlagbar. 1.200 Gäste waren in diesem Jahr dabei. Darunter Promis wie Tom Buhrow und Master-Sommelier Hendrik Thoma.

Master-Sommelier Hendrik Thoma mit Partnerin Bianca Ganson

Tom Buhrow mit Ehefrau Sabine Stamer und Dr. Katrin Vernau HELMRICHS

Klönschnack 10 · 2014

Oktoberfest und mehr

66

Mit knusprigen Schweinshaxen, Weißwürsten, Leberkäse, Radi und mehr wird am 18. Oktober im Helmrichs Oktoberfest gefeiert. Beginn ist um 19 Uhr. Trachten sind erwünscht. 23,50 Euro pro Person, exklusive Getränke. Die traditionelle Grünkohlgala steht dieses Jahr zum zehnten Mal auf dem Programm. Termin: 1. November Oktoberfest im Helmrichs – um 19 Uhr. Am 15. November bittet Dirk Trachten, wie hier auf einem Archivfoto vom Süllberg, sind erwünscht Helmrich dann zur Südafrika-Weinprobe mit J. C. Martin von Creation Wines. Präsentiert werden zehn große Weine und etwas Tolles zu essen. Pro Person 89 € inklusive Wasser und Aperitif. Liebermannstraße 52, 89 06 65 40, www.helmrichs.com


66-71 Leben&Treiben.qxp_kloen 23.09.14 16:35 Seite 67

LEBEN UND TREIBEN T R E U D E L B E R G E R L A N D PA R T I E

Reise in die Walddörfer

POLIZEI-SHOW

Cocktail der Emotionen

Für Elbvorortler ist die Anreise zur „Treudelberger Landpartie“ ungewohnt, führt sie doch weit in den Hamburger Norden. Belohnt werden sie dafür mit der Begegnung mit Bewohnern der Walddörfer, die sie manchmal länger nicht gesehen haben. Ein Erlebnis ist immer auch der

Zum 45. Mal präsentieren die Polizei Hamburg und der Polizeiverein das große Showspektakel für die ganze Familie in der Alsterdorfer Sporthalle. Ein internationales Festival der Sportakrobatik, viel Musik

Viola Jeffke und Peer Petersen, Annika de Buhr mit Claus Sevecke-Jarchow und Dr. Jasmin Böttger

„Irish Dancer“ und spannende Momente – das alles verspricht die diesjährige Polizei-Show mit Vorstellungen am 24. und 25. Oktober. Die „Irish Dancer“ aus Novia Scotia sind erstmalig dabei. Alsterdorfer Sporthalle Kroschmannstraße

Schmuckstück vom Sponsor MercedesBenz

Sabine Lamping und Dirk Seidel, Bernd Zierold und Ehefrau Sabine

Klönschnack 10 · 2014

Blick auf den Golfplatz des Hotels Treudelberg. Als Redner stand in diesem Jahr Heinz Wehmann am Mikrofon. www.ksv-hamburg.de

67


66-71 Leben&Treiben.qxp_kloen 23.09.14 16:20 Seite 68

LEBEN UND TREIBEN

KUNST

Kunst und vieles mehr

Die Akteure, Köche, Patissiers, Fromagers und Winzer der 1. Hamburger Gourmetnacht beim Startschuss für eine Riesenparty an Bord der „Europa“ M S E U R O PA

Tanz bis in die Nacht Wenn fast alle Hamburger Sterneköche an Bord sind, verstärkt von Drei-Sternekoch Dieter Müller und Cornelia Poletto, kann der Gast davon ausgehen, dass er ordentlich verpflegt wird. Ebenso große Namen bürgten für entsprechende Getränke. Kurzum: Mehr Party ist schwer möglich. Verständlicherweise wurde bis in die Nacht getanzt und gefeiert.

„Europa“-Produktmanagerin Gabi Haupt mit Herbert Seckler von der „Sansibar“

Klönschnack 10 · 2014

Ali Güngörmüs vom Le Canard Noveau und Thomas Martin vom Louis C. Jacob bekochten die Gäste der 1. Hamburger Gourmetnacht an Bord der „Europa“, Rainer Gosper mit Ehefrau Rosi

68

Dieter Müller mit Karlheinz Hauser, Aale-Dieter

Der obere Teil der Blankeneser Hauptstraße entwickelt sich mehr und mehr zur Kunstmeile. Mit „Artevents“ hat Stefanie Henssler im September eine weitere Galerie eröffnet. Neben eigenen Arbeiten werden hier zukünftig auch Werke anderer Künstler zu sehen sein. Weiter stehen LeKünstlerin und Galeristin Stefanie Henssler hat sungen, Live-Mu„Artevents“ eröffnet sik und KochEvents auf dem Programm. Wer nur einen Kaffee trinken möchte, ist ebenso willkommen wie der Kunstfreund. Zu Wein und Bier gibt es Kleinigkeiten aus der Küche. Blankeneser Hauptstraße 146, mittwochs bis sonnabends von 14 bis 22 Uhr

WEINHAUS RÖHR BLANKENESE

Willkommen zur Portwein-Probe „QUINTA DO NOVAL“ ist eines der bedeutendsten historischen Portweinhäuser, berühmt für seine großartigen Vintages ebenso wie für seine feinen, in Holzfässern gealterten Tawnies. Wunderschön gelegen im Dourotal sind die Weinberge der Quinta do Noval das Herzstück für ihren Erfolg. Ebenso wie die Portweine erhalten auch die Weine immer wieder international höchste Bewertungen in Fachkreisen. Portwein, auch bekannt als „the Englishman’s Wine“, hat in England schon seit langer Zeit seinen Platz in der Welt des Genusses. Aber auch bei uns rückt er, zusammen mit der Lust am Entdecken von besonderen Aromen und am Kombinieren neuer Geschmacksrichtungen, immer mehr in den Portwein von QUINTA DO NOVAL Blickpunkt von Genießern. Portwein ist ein Süßwein, dem vor Beendigung der alkoholischen Gärung Branntwein zugesetzt wurde und so die Gärung stoppt. Das Resultat: ein hochprozentiger Wein (zw. 18-21 %), der eine intensive Fruchtigkeit bewahrt. Je nach Typ, Ruby oder Tawny, reift der Port in Flaschen oder Holzfässern und bildet so sehr individuelle Aromen aus. Am Mittwoch, den 5. November haben Sie um 20 Uhr die Gelegenheit, gemeinsam mit Andrée Kaven vom traditionsreichen Importeur J.H.F. Kaven Junior Wein und Portwein der QUINTA DO NOVAL zu verkosten. Anmeldung erforderlich. Teilnahme 24,50 Euro Weinhaus Röhr, Blankeneser Landstraße 29, Tel. 863341


Das ist Blankenese 1-1-1014.qxp_Klönschnack_Das ist Blankenese_186/128 23.09.14 14:34 Seite 1

DAS STADTMAGAZIN PRÄSENTIERT:

EINFACH SCHÖN

DAS IST BLANKENESE DER EINZIG WAHRE BILDBAND FÜR ALLE ELBVORORT-FANS Wunderschöne Bilder, die Blankenese zeigen wie es ist: einmalig und einfach schön! Der Bildband ist in 2. Auflage im ausgewählten Buchhandel und direkt beim HAMBURGER KLÖNSCHNACK erhältlich. 84 Seiten, DIN A4, ISBN 978-3-9813726-3-2, Preis: € 7,50

Sülldorfer Kirchenweg 2 · 22587 Hamburg Telefon 040 86 66 69-0 (Fax -40) · www.kloenschnack.de


66-71 Leben&Treiben.qxp_kloen 23.09.14 16:38 Seite 70

LEBEN UND TREIBEN LANDHAUS DILL

Kleine Fragen ...ganz persönlich!

Das Monatsmenü Das Landhaus Dill setzt im Oktober ein herbstliches Schlemmermenü auf die Speisekarte. Menü I besteht wie immer aus drei Gängen, diesen Monat locken als Entrée Scampi und Jakobsmuscheln, beim Hauptgang stehen Rinderfilet, Kabeljau oder Rehkeule zur Wahl. Abschließend gibt es entweder Feigen in Portwein, frische Marzipan-Datteln oder Schwarzkirschensorbet. Bei Menü II dürfen Gäste zusätzlich über Fasanenbrust oder Kürbisravioli bei einem vierten Gang bestimmen. Das Weinmenü wird in diesem Monat von Weinen aus Südtirol begleitet und stimmt auf die gemütliche Jahreszeit ein. Das Drei-Gang-Menü kostet 29,50 Euro, das Vier-GangMenü 33 Euro. Für 49,50 Euro gibt es das Weinmenü, inklusive begleitenden Weinen. Elbchaussee 94, Telefon 390 50 77, www.landhausdill.com S P E I C H E R S TA D T M U S E U M

Lange Kriminacht Schon mal vormerken: Am 21. November steht im Speicherstadtmuseum die nächste „Lange Kriminacht“ auf dem Programm. Unter dem Motto: „Krimi-Machos: Männer und ihre Macken“ lesen Peter Godazgar, Klaus Stickelbroeck und Jepe Wörz humorvolle Kurzkrimis und Stories. Bereits am 24. Oktober ist das Autorenduo Kirsten Püttjer und Volker Bleeck zu Gast. Am Sandtorkai 36 ALLES RICHTIG?

Die Lösung

Klönschnack 10 · 2014

Hier finden Sie die Lösung unseres SudokuRätsels von Seite 63. Sind Sie zufrieden mit Ihrer Lösung?

70

5

4

2

8

7

3

6

9

1

6

7

8

1

9

5

2

4

3

1

9

3

4

2

6

5

7

8

7

1

4

6

3

9

8

2

5

8

2

6

5

1

7

4

3

9

3

5

9

2

4

8

1

6

7

2

3

1

9

5

4

7

8

6

9

6

5

7

8

2

3

1

4

4

8

7

3

6

1

9

5

2

KLÖNSCHNACKS kleine Fragen beantwortet in diesem Monat Meike Buchholz, Studentin

Verraten Sie uns Ihren Hamburger Lieblingsplatz? Isemarkt in Eppendorf Was zeigen Sie den Besuchern von auswärts? die Speicherstadt Was auf keinen Fall? die Große Freiheit Wofür hätten Sie gern mehr Zeit? für ein ehrenamtliches Engagement Was ist Ihre schönste Erinnerung? Konzert von Paul McCartney Welches Ereignis hat Sie am meisten beeindruckt? die Wahl von Barack Obama Was macht Ihnen Angst? Größenwahn Was nervt Sie bei anderen? Unselbstständigkeit Was halten Sie für absolut überflüssig? Studiengebühren Was war Ihre peinlichste Situation? Bei Begrüßungen oder Gesprächen den Namen des Gegenübers nicht zu wissen Wen finden Sie toll? Lore Bohm Wo gehen Sie gern essen? Portugiesenviertel Was wollten Sie immer schon mal tun, trauten sich aber nicht? per Anhalter fahren Welches Buch lesen Sie gerade? „Paris - Ein Fest fürs Leben“ von Ernest Hemingway Was nehmen Sie auf eine einsame Insel mit? ein Boot zur Rückfahrt nach Hamburg


66-71 Leben&Treiben.qxp_kloen 23.09.14 16:23 Seite 71

LEBEN UND TREIBEN

Gourmet-Festival

Zahllose Sterne

Klönschnack 10 · 2014

Thomas Martin, Harald Wohlfart, Christoph Rüffer – auch beim 28. Schleswig-Holstein Gourmet Festival sind wieder die besten Köche dabei. So steht der ZweiSterne-Mann Martin aus dem Louis C. Jacob im Januar als Gastkoch am Herd des Kieler Hotels „Kieler Kaufmann“. Gleich hinter Hamburgs Stadtgrenze liegt das Schulauer Fährhaus. Hier kocht am 8. und 9. November Michael Kempf, vom Saarbrücker „Le Noir“. Wer Christoph Rüffer vom „Vier Jahreszeiten“ als Gastkoch erleben möchte, der ist am 21. und 22. Februar im Ratzeburger „Seehof“ richtig. Unter den Gastköchen im nördlichsten Bundesland sind weitere Küchenstars wie Dirk Hohberg, Sarah Henke und Michael Kempf. Für Sylt-ReiAuftaktgala in Bad Segeberg mit Jörg Sackmann, Paul Ivic, Hoteldirektor Guido Eschholz, Maria Groß, Jesper Koch und Heiko Zimmat sende: Wolfgang Becker aus Trier kocht am 2. und 3. November bei „Fitschen am Dorfteich“. Bei der  Fazit: Ein hochklassig besetztes Festival mit ganz unterschiedlichen Kochstilen Eröffnungsgala beeindruckte be Gäste: Feinschmecker aus dem ganzen Land sonders Maria Groß mit Speisen  Wo: Schleswig-Holstein, alle Termine unter: www.schleswig-holstein-gourmetfestival.de und Mutterwitz.

71


72-73 Bilderbuch.qxp_kloen 23.09.14 08:36 Seite 72

DER RÜCKBLICK

An einem angenehm herbstlichen Freitagvormittag auf dem Blankeneser Marktplatz im Jahre 1909

N

un gut, der Platz ist noch nicht gepflastert, aber es will ja auch noch niemand dort parken. Und einen Wochenmarkt gibt es auch noch nicht. Kinder nutzen ihn als gewaltigen Spielplatz unter der Obhut der Dockenhudener Kirche. Radfahrer steigen ab, um den Fotografen mit seinem neumodischen Apparat zu bestaunen. Einige Nachbarn schwatzen über die neuesten Ereignisse im Dorf Dockenhuden. Blankenese hat keine Kirche. Erst nach dem Zusammenschluss von Dockenhuden und Blankenese im Jahre 1919 können auch die Blankeneser aus Treppenviertel, Strandweg und Hanggebiet ein eigenes Gotteshaus aufweisen.


72-73 Bilderbuch.qxp_kloen 23.09.14 08:36 Seite 73


74 Tims Thesen.qxp_kloen 23.09.14 12:49 Seite 74

BEMERKENSWERTES

Naturschutz

TIMS THESEN

Aktionstag verschoben

E

FOTO: NABU

rst müssen die Konflikte geklärt werden: Der NABU verschiebt in Absprache mit dem Bezirksamt Altona seinen Bach-Aktionstag in der Wedeler Au. Dieser war für den 27. September geplant, er soll nach einem erfolgreichen Dialogprozess zwischen Naturschützern und Landwirten nächstes Jahr nachgeholt werden. Bei dem Thema geht es um die Renaturierung der Gewässer im Gebiet der Wedeler Au. Dieses Vorhaben gefährdet von Landwirten bewirtschaftete Flächen. Der NABU veranstaltet dieses Jahr noch an der Düpenau und am Schleemer Bach seine Bach-Aktionstage.

Zwei Ansichten der Wedeler Au

N AT U R S C H U T Z

So kommen die Meckis durch den Winter Der Herbst ist für Igel die Zeit vor dem Winterschlaf. Bei den kleinen Stacheltieren gibt es einiges zu beachten, sagt Regina Kloss vom Komitee für Igelschutz: „Kranke, hilfsbedürftige Igel kann man an Untergewicht, kahlen Stellen am Bauch oder Verkrustungen an den Stacheln erkennen. Für die Beurteilung, ob ein Igel im Spätherbst aufgenommen werden muss, gibt es eine Faustregel.“ Die besagt, dass ein Igel im Oktober über 200, im November Regina Kloss, über 300 und im Dezember über 400 Gramm Tierärztin Gwendolin wiegen muss. Ansonsten sollte er zu Hause Lehmann mit aufgenommen und nach dem Wiegen, dem jungem Igel Einpudern mit Flohpuder und einer Wärmezufuhr (mit der Wärmflasche oder Heizkissen) anschließend einem Tierarzt oder einer Igelstation vorgestellt werden. „Die Igel werden in der Natur nicht mehr satt“, erklärt Kloss das Problem. Laub und Reisighaufen beherbergen die natürliche Nahrung des Igels, Insekten und Würmer fühlen sich im feuchten Laub besonders wohl. Doch in den Gärten der Menschen gelten diese Haufen häufig als unansehnlich. www.igelkomitee-hamburg.de

PA R T E I E N

Klönschnack 10 · 2014

Reger Austausch

74

Einen regen Gedankenund Ideenaustausch garantiert eine Einladung der lokalen SPD zum „Roten Sommer“ im Heidbarghof. Neben der örtlichen SPD-Spitze und dem Fraktionschef in der Bürgerschaft Andreas Dressel waren auch viele Vertreter anderer Parteien dabei.

SPD-Bundestagsabgeordneter Matthias Bartke, Bezirksamtsleiterin Liane Melzer, SPD-Fraktionschef Andreas Dressel (Bürgerschaft), SPD-Fraktionschef Thomas Adrian (Bezirksversammlung)

THEMA:

Geheimsache Gehalt

E

inmal sah ich eine Werbung, in der zwei Kaufleute über ihre Gehälter sprechen. Die Herren stehen nebeneinander an Urinalen und gucken so betreten, als hätten sie sich zum Kreuzpinkeln hinreißen lassen. Würdelos, oder? In Schweden kann jeder Bürger das versteuer- Tim Holzhäuser schreibt hier seine monatliche Glosse te Einkommen des Nachbarn nachschlagen. Warum also das Theater? Es gibt Hamburger Traditionsfirmen, da arbeiten die Leute seit der Enthauptung von Klaus Störtebecker zusammen und niemand ahnt auch nur entfernt, was die Kollegen verdienen. Kiste Äppel pro Woche? Gegenwert einer SKlasse pro Monat? Warum läuft der eine Kollege mit rahmengenähten Balmoral Boots herum und der andere mampft beharrlich Kartoffeln mit Stippe? Ich selbst ziehe natürlich mit und habe die Höhe meines Gehalts direkt nach dem Berufseinstieg vernebelt. Bis vor kurzem. Als ich mich mit Freunden über KitaGebühren, Alimente, Einkommen und noch mehr Alimente unterhielt, fand ich das Herumgedruckse nur noch dämlich und habe die Summe verraten. Bis auf die letzte Kommastelle, inklusive Weihnachts- und Urlaubsgeld sowie Schutzgeld der Praktikantin. Donnerndes Schweigen! Die Höhe des Salärs wird angesichts seiner Durchschnittlichkeit niemanden überrascht haben, aber dieser Tabubruch! Ich hätte ebensogut von meiner bevorstehenden Geschlechtsumwandlung erzählen können. Das Verhalten meiner Freunde hat sich seitdem übrigens nicht geändert. Die Pleitegeier sitzen weiterhin gut gelaunt und abgebrannt an unserem Esstisch und die reichen Gammler hauen die Scheine weiterhin vor meinen Augen raus, als würden sich die Dinger morgen von selbst entzünden. Fragen wir nach den Gründen für die Geheimniskrämerei, dann wird mit Sicherheit die Wahrung des sozialen Friedens genannt. Meine These hierzu formuliert das Gegenteil: Verdeckte Gehälter schaden dem sozialen Miteinander. Man kennt das: Der Kollege isst eine Woche im Block House zu Mittag und schon rauscht ärgerliches Tuscheln durch die gesamte Waitzstraße – obwohl der Tropf vielleicht nur das Nachhilfegeld seines missratenen Sprösslings in Fleisch und Fritten umsetzt. Er sucht Trost, erntet aber Missgunst. Neid ist ein Argument. Polier Ernie ist sauer, wenn er feststellt, dass Polier Bernie 200 Mücken mehr bekommt – aber nach dieser Entdeckung sorgt Ernie dafür, dass Bernie viehisch ranklotzen muss, damit er die Kohlen nicht nur bekommt, sondern auch verdient. Offene Gehälter würden also hier und da zu Konflikten führen, letztlich aber zu entspannter Koexistenz mit offenem Visier. Nun zur Tat: Ich werde den Anfang machen. Gönner, Gegner, Gammler! Wenn ihr wissen, wollt, was der Holzhäuser jeden Monat so einstreicht, dann schickt eine Schutzgebühr von lächerlichen 99 Euro in bar (Adresse im Impressum), dann gibt’s die genaue Summe. Im Dienste des sozialen Miteinanders, versteht sich.


75 Experten-Titel.qxp_Layout 1 19.09.14 09:27 Seite 75

10/2014 EINRICHTEN UND WOHNEN

Die Experten:

FOTO: © PONSULAK  FOTOLIA.COM

Stilvoll wohnen in den Elbvororten

HAMBURGER

PRÄSENTIERT:FACHKOMPETENZ FÜR DIE ELBVORORTE


76 Experten-Einleitung.qxp_kloen 19.09.14 09:31 Seite 76

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

HAMBURGER

Wohnexpertin Nadine Wagner: „Der Trend ist, nichts von Trends zu halten“ Plüschig, puristisch oder funktional – Wohnen und Lebensstil müssen harmonieren, aber wie finde ich meinen Wohnstil? Diese Frage beantwortet Designerin Nadine Wagner. Die 34-jährige Hamburger Deern studierte zunächst Bekleidungstechnik und arbeitete danach im Medienbereich. 2013 machte sie sich mit ihrer Manufaktur „live a little.“ selbstständig. Heute designt die sympathische Altonaerin Accessoires mit „Fernweh-Motiven“. Mittels Siebdruck verwandelt sie alte Weltkarten in dekorative Wandbehänge, Kissenbezüge und Geschirrtücher werden mit Ankern, Booten oder Seemann „Fridtjof“ zu echten Hinguckern. „Wichtig sind mir dabei immer Nachhaltigkeit, Qualität und gradlinig-schlichtes Design.“ Von sogenannten Wohntrends hält Wagner wenig. „Der Trend ist, nichts von Trends zu halten! Individualität gewinnt immer weiter an Bedeutung – auch im Bereich Einrichten. Wer sich für eine Strömung besonders begeistert, dem rate ich, mit wenigen schönen Stücken Highlights zu setzen.“ Ihrer Meinung nach sollte die Einrichtung mit den Jahren wachsen und die eigene Persönlichkeit widerspiegeln: Erbstücke, Flohmarktfunde gemischt mit funktionellen modernen Möbeln oder Dekorationen. „Mein Credo lautet ‚weniger ist mehr’. Setzen Sie Akzente mit wenigen Mustern, schönen Motiven oder Farben. Ein Raum sollte im Idealfall nur ein bis zwei Highlights haben. Was immer Designerin Nadine Wagner elegant aussieht, sind Materialmix und Schwarz-Weiß.“ Als echte Hamburger Deern gilt für sie natürlich Maritimes als ideal – am liebsten modern umgesetzt.“ Heute ist auch die Herstellung ein wesentlicher Punkt. „Wichtig ist mir

Die Experten 10 · 2014

Wie Ihr Eigenheim für Sie vorsorgen kann

76

Finanziell abgesichert in die Rente – viele Arbeitnehmer wissen, dass es schon lange vor dem Ende des Arbeitslebens ans Sparen gehen sollte. Die Wohn-Riester-Rente ist eine Möglichkeit, mit dem eigenen Zuhause für das Alter vorzusorgen. Die Eigenheimrente, wie das WohnRiestern auch genannt wird, fördert den Bau oder Kauf einer Immobilie als Standbein der privaten Altersvorsorge. Die Riester-Zulagen fließen in diesem Fall in die Tilgung der Immobilienfinanzierung. Genau wie bei der klassischen Riester-Rente gibt es vom Staat jährlich 154 Euro dazu, für jedes Kind werden 185 Euro zusätzlich gezahlt. Für Kinder mit Geburtstag ab dem 1. Januar 2008 beträgt der Zuschuss sogar 300 Euro. Vorteile der Wohn-Riester-Rente sind der steuerfreie Wertzuwachs und die Inflationssicherheit von Immobilien. Die Riesterförderung können alle gesetzlich Pflegeversicherten, Beamte, Landwirte und Selbstständige abschließen. www.deutsche-rentenversicherung.de

Pep für echte Nordlichter: FernwehMotive Kissenbezug-Set „ahoj“ (oben) und Bilderleiste „World“ (rechts) vor allem Nachhaltigkeit, deswegen fertige ich meine Produkte nur in Hamburg und achte dabei auf langlebige Materialien (ungebleichte Biobaumwolle), faire Produktion und Umweltschutz.“ Doch woher weiß ich, welcher Wohntyp ich bin? Die Expertin sagt: „Das Leben verläuft in Wellen. Und so stetig, wie sich unser Leben verändert, entwickelt sich auch unser Gefühl für Stil, Behaglichkeit und der Bedarf an Funktionalität weiter. Daher gibt es für jede Lebensphase einen Einrichtungsstil, der seine Berechtigung hat. Vermutlich gibt es daher auch nicht den einen Wohntyp, sondern nur Nuancen unseres Ichs.“ Nadine Wagners Designs made in Hamburg finden Sie unter: www.live-a-little.de/onlineshop, Mobil 0163/081 04 60

Buchtipp: Wie Farben Ihr Zuhause schöner machen Rotsehen, blaumachen und doch alles im grünen Bereich. Bunte Wände, Möbel und Dekorationen bringen Leben in jedes Eigenheim. Welche Farbe am besten ins Schlafzimmer passt und wie Sie selbst ungewöhnliche Töne richtig kombinieren, ist mit ein paar einfachen Tipps und Tricks ganz einfach. Vor kräftigen und dunklen Farben wird oft zurückgeschreckt, dabei kommt es nur auf die richtige Dosis an. Ein intensives Rot gibt einem Raum Lebendigkeit und Energie, eine einzelne rote Wand peppt eine sonst schlichte Einrichtung auf. Braune Accessoires oder ein braunes Sofa vermitteln Wärme und Erdverbundenheit und sind gerade mit Beige eine beliebte Kombination. Auch bei Schwarz gilt: Weniger ist mehr. Der Klassiker wird zum edlen Highlight vor weißer Möbel-Kulisse. Orangene und gelbe Wände sorgen für gute

Laune. Die frischen und freundlichen Farbtöne eignen sich besonders für das Wohn- oder Kinderzimmer, in denen auch gelernt werden soll, denn Gelb macht kreativ. Mit Grün, der Farbe der Gesundheit, wird jedes noch so kleine Badezimmer zur Wohlfühloase, der Naturton soll entspannend und ausgleichend wirken. Frisches Meerblau sollte im Schlafzimmer Einzug halten, die ruhige Wirkung sorgt für erholsame Stunden. Königliches Violett ist auffallend und im Duett mit hellen Tönen ein richtiger Hingucker. Sanftes und frisches Weiß bleibt der Alleskönner für jedes Zimmer. Noch mehr Tipps hält das Handbuch „Meine Farben“ von Kevin McCloud bereit. Der britische Designer entwarf zwei eigene Farbpaletten und moderiert die Deko-Show Grand Designs im britischen Fernsehen. Meine Farben, Kevin McCloud, Preis 20 Euro, ISBN 978-3-421-03772-5


77-79 Experten-1.qxp_kloen 23.09.14 12:22 Seite 77

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Anzeigensonderveröffentlichung

Carport und Geräteschuppen von Lyngsøe

Investition für Haus und Auto Im Herbst gibt es in Haus und Garten jede Menge zu tun, um alles auf die kalte Jahreszeit und die nächste Gartensaison vorzubereiten. Umso besser, wenn Gartengeräte, Kinderspielzeug und Gartenmöbel praktisch und winterfest verstaut werden können. Mit den modernen Überdachungen der Firma Lyngsøe lässt sich beispielsweise ein eleganter Carport problemlos mit einem Geräteschuppen, einer Fahrradstellfläche oder einer überdachten Lagerfläche kombinieren. Lyngsøe, dänischer Marktführer im Bereich Stahlcarports, fertigt Carports aus feuerverzinkten Stahlbauteilen, die auf Wunsch pulverbeschichtet werden. Die langlebigen und wartungsarmen Produkte haben eine fünfzehnjährige Garantie gegen Korrosion an den verzinkten Oberflächen der gesamten Stahlkonstruktion und sind vom TÜV Nord zertifiziert. Das macht sie zu einer langfristig lohnenden Investition für alle Hausbesitzer, die Funktionalität und Langlebigkeit schätzen und dabei auf Ästhetik und Individualität nicht verzichten wollen. Lyngsøe, Antonie-Möbis-Weg 4, 22523 Hamburg, Telefon 53 20 68 98, info@lyngsoe.de, www.lyngsoe.de

Moderne Rollladensysteme werden zu Stilelementen

Sie sind einbruchhemmend, sorgen für Sonnenschutz, sparen Energie und schützen vor Insekten – Rollläden sind vielseitig einsetzbar, erhöhen den Lebenskomfort und das Sicherheitsgefühl. Die bei Sonne Rundum in Schenefeld erhältlichen ALUKON-Rollladensysteme präsentieren sich zudem dekorativ, elegant und ausgesprochen funktional. Die Vorbaurollläden des Herstellers sind für den Neubau ebenso geeignet wie für die anspruchsvolle Renovierung und können mit Insektenschutzbehängen ausgestattet werden. So verleihen sie der Architektur eines Hauses das gewisse Etwas. Bei Sonne Rundum sind preislich attraktive Lösungen für alle Anforderungen rund um Fenster und Türen erhältlich. Dabei kommen alle Produkte, made in Germany, aus einer Hand. Sonne Rundum, Hauptstraße 55, 22869 Schenefeld, Telefon 83 01 99 90, www.sonne-rundum.de

Die Experten 10 · 2014

Edle Lösungen für Sonnen- und Einbruchschutz

77


77-79 Experten-1.qxp_kloen 22.09.14 11:39 Seite 78

HAMBURGER

Maisonette-Eigentumswohnungen Wer das besondere Lebensgefühl zwischen moderner Eleganz und ursprünglicher hanseatischer Tradition genießen möchte, kann das besonders gut in den Immobilien der Firma HELMA Wohnungsbau. Ob in einer stilvollen

Ausgefallene Wohnaccessoires Sie möchten Ihrem Zuhause endlich ein ganz besonderes Ambiente verleihen, Akzente setzen und mit kleinen Details Ihre persönliche Note zeigen? Dann sollten Sie bei Klassik & Modern in der Bahnhofstraße in Wedel vorbeischauen. Das Sortiment an ausgefallenen Wohnaccessoires, Kleinmöbeln, Gardinen, Tischwäsche und Geschenkideen setzt auf das Besondere. So sind Kerzen von Borgsmüller besonders elegant oder die Tischwäsche und Kissenhüllen von Sander zeitlose Klassiker. Tischwäsche ist beispielsweise in fast allen Farben und auch Sondergrößen bestellbar. Kissen aus deutschen Manufakturen sind nicht nur hochwertig, sondern auch ausgefallen. Eine handverlesene Lampenauswahl, praktische und dekorative Knie- oder Korktabletts, maritime Tischwäsche und Kissen runden das Farblich abgestimmte Angebot ab. Für jeden Stil also die passenden Ideen – schauen Sie vorbei Dekoideen und lassen Sie sich inspirieren. Klassik & Modern, Bahnhofstraße 29, 22880 Wedel, Telefon 04103/803 72 89

Restaurieren und konservieren Bauprojekt „Willhöden 62“

Die Experten 10 · 2014

Eigentumswohnung in Othmarschen oder im Eigenheim in Rissen – hier fühlen sich die Bewohner wohl. In Blankenese baut das Unternehmen ein echtes Kleinod. Drei individuelle Maisonette-Eigentumswohnungen mit Wohnflächen ab 138 Quadratmeter entstehen beispielsweise in der Straße Willhöden. Die Adresse „Willhöden 62“ steht für gute Infrastruktur und einen hohen Freizeitwert. Wenn Sie sich Ihren Traum vom Eigenheim erfüllen möchen, gibt es weitere Informationen über dieses Bauprojekt und die Arbeit der Firma HELMA Wohnungsbau im Internet. HELMA Wohnungsbau, www.HELMA-WB.de

78

Martin Rabe ist staatlich geprüfter Restaurator für Möbel und Holzobjekte und ist seit 2002 mit einer eigenen Werkstatt selbstständig. Der Schwerpunkt seiner Arbeit besteht im Restaurieren und Konservieren von Möbeln und Holzobjekten aller Epochen mit gefassten oder veredelten Oberflächen. Er erklärt: „Das können sowohl historische Barockmöbel, Biedermeier- oder Gründerzeitmöbel sein, aber auch Möbel aus den 50er- oder 60er-Jahren. Selbstverständlich restauriere ich auch jede Art von historischem Kulturgut aus Holz, wie zum Beispiel geschnitzte Figuren oder liebgewonnene Spielzeuge.“ Des Weiteren übernimmt er Rekonstruktionen und Ergänzungen verlorengegangener Möbelteile und Applikationen sowie die komplette Restaurierungsberatung. Über seine Arbeit sagt er: „Eine fachgerechte Restaurierung erhält den altersgeRestaurator Martin Rabe mäßen Charakter, dokumentiert ihn und konserviert die Substanz des historischen Originals.“ Restaurator Martin Rabe, Pfefferkrug 31a, 22379 Hamburg, Telefon 52 38 50 00, info@restaurator-rabe.de, www.restaurator-rabe.de


77-79 Experten-1.qxp_kloen 22.09.14 11:39 Seite 79

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Anzeigensonderveröffentlichung

Showroom von Lange Geller Kuehl partners

Schöne Stoffe und mehr Auf über 300 Quadratmetern finden Besucher des Showrooms von Lange Geller Kuehl partners in der Speicherstadt traumhaft schöne Leinenstoffe aus Belgien und Italien, Wollund Kaschmirstoffe aus Schottland und Samtiges aus Frankreich. Im gemeinsamen Showroom mit Thilo von Hahn/„fine interior selection“ zeigen Lange Geller Kuehl partners/Innenräume eine riesige Auswahl an internationalen Stoffen. Darunter sowohl Basics als auch Erlesenes von Hermès, Loro Piana oder Rubelli. Mit Teppichen, Tapeten, Leder, Farben von Painting the Past, Antiquitäten, Vintage und Möbelkollektionen wie Busnelli, Magis, Meridiani, Verzelloni und dePadova wird die gesamte Palette des Interior Designs geboten. Lange Geller Kuehl Partners, Brooktorkai 15/16, 20457 Hamburg, Mobil 0171/289 99 91 und 0172/441 47 11 und 0162/133 31 05, contact@lgk-partners.com, www.lgk-partners.com

Florian Vonberg ist Spezialist für dekorative Raumgestaltung und erfüllt die Wünsche seiner Kunden mit klassischen Leistungen ebenso wie mit innovativen, modernsten Techniken. Wandgestaltungen aller Art, Raumausstattung, Beschichtung und Instandsetzung von Holz oder 3D-Wandpaneele sind nur einige der Leistungen aus seinem Portfolio, die er Privat- und Unternehmenskunden gleichermaßen anbietet. Geht es um das Gestalten von Wänden, sind die Möglichkeiten besonders vielfältig. Vom klassischen Anstrich bis zur edlen Tapete von Herstellern wie Farrow & Ball, Little Green oder Le Corbusier kann das Team jeden Wunsch umsetzen. Besonders individuell wird die Gestaltung mit Spachteltechniken wie der Marmor-, Travertin-, Fliesen- oder Steintechnik. Wer auf Ästhetik nicht verzichten, aber zugleich nachhaltige Materialien verUmweltfreundlich und vielfältig: 3D-Wandpaneele wenden möchte, kann sich für 3DWandpaneele entscheiden. Ein besonderer Service von Florian Vonberg ist LivePaint. Vor Ort macht er ein Fotoaufmaß und erstellt im Büro einen Entwurf, der dem Kunden vorab einen Eindruck der infrage kommenden Techniken darstellt und so die Entscheidung erleichtert. Inspiration durch Farbe, Florian Vonberg, Menno-Simons-Weg 13b, 22880 Wedel, Tel. 04103/903 61 22, info@florian-vonberg.de, www.florian-vonberg.de

Die Experten 10 · 2014

3D-Wände, LivePaint und mehr

79


80-83 Experten-2.qxp_kloen 22.09.14 11:47 Seite 80

HAMBURGER

Die Experten 10 · 2014

„Wer heute über die Anschaffung eines neuen Heizkessels nachdenkt, sollte unbedingt eine nachhaltige, effiziente und umweltschonende Variante wählen“, sagt Peter Werkmeister, Heizungs- und Lüftungsbaumeister. 1994 gründete er seinen Meisterfachbetrieb, 2004 spezialisierte er sich auf die Planung, den Einbau und die Instandhaltung von Heizungsanlagen mit erneuerbaren Energien. Durch intensive WeiterHeizungs- und Lüftungsbaumeister Peter bildungen auf dieWerkmeister sem Gebiet unterliegen die von ihm eingebauten Anlagen einer verlängerten Werksgarantie. Seit 2013 ist er mit seinem Kundendienstpersonal auch in Hamburg für seine Kunden unterwegs. Planungs- und Montagearbeiten führt er hier vor Ort selbst durch. Überzeugen Sie sich von den hohen Qualitätsansprüchen, die Peter Werkmeister an seine eigenen Ausführungen stellt und vereinbaren Sie einen Termin. Peter Werkmeister, Heizung – Bäder – Solar, Dietrich-von-Scharfenbergstraße 8, 37281 Wanfried, Telefon 05655/760, Mobil 0151/46 43 29 30, p.wewa.1@t-online.de, www.peter-werkmeister.de

80

Neues aus dem Herbstgarten Jetzt kommt für viele die spektakulärste Gartenzeit des Jahres. Im Herbst zeigt sich die Natur noch einmal mit ihrer ganzen Farbenpracht. In vielen Gärten arbeiten die Landschaftsgärtner bereits an den Vorbereitungen für den Winter, reinigen Teiche, stecken Blumenzwiebeln für das Frühjahr oder bepflanzen gleich ganze Gärten neu. Wenn sich das Grün verabschiedet, werden Schwachstellen wie wackelige Wegeplatten, unansehnliche Stauden oder pflegebedürftiger Rasen im Garten sichtbar. Auch deshalb ergreifen viele die Gelegenheit, den Herbst als beste Pflanzzeit auch für eine umfangreiche Schönheitskur zu nutzen. „Drei Dinge sind es, die für einen schönen Garten wichtig sind“, weiß Landschaftsgärtner Olf Meister. „Ein guter Plan, die gekonnte Umsetzung und Geduld. Denn ein Garten entsteht nicht über Nacht. Er sollte von vornherein so angelegt werden, dass sich ein stimmiges Gesamtbild erLandschaftsgärtner gibt. Es lassen sich aber auch bereits Olf Meister eingewachsene Gärten noch im Stil ändern. Dazu gehört manchmal etwas Mut, aber wenn der Garten mit neuem Konzept gestaltet ist, lernen manche Besitzer ihr Freiluftzimmer ganz neu zu schätzen.“ Meister & Meister, Garten- und Landschaftsbau, Kanzleistr. 5a, Telefon 822 61 55, www.meister-und-meister.de FOTO: WWW.JENNEREGBERTS.DE

Heizkessel mit erneuerbaren Energien


80-83 Experten-2.qxp_kloen 23.09.14 12:41 Seite 81

Farbe ist Leben Mit Farbe wird jeder Raum zum Wohnerlebnis. Frisch und belebend oder lieber warm und gemütlich? Mit floralen, ornamentalen oder romantischem Design? Mit bunten, großflächigen Motiven oder einfach mit ein paar kleinen Akzenten? Alles ist möglich. Der Elbmaler Andreas Hector entwickelt für seine Kunden ein persönliches Farbkonzept für Elbmaler Andreas Hector Innenräume und Fassaden. „Unser erfahrenes Team sorgt für die Umsetzung Ihrer Wünsche. Von der fachgerechten Fassadengestaltung bis zur Ausführung modernster Mal- und Tapezierarbeiten. Vom kleinen Wasserschaden bis zu professionell durchgeführten Maler- und Lackierarbeiten kompletter Bauvorhaben“, erklärt Maler- und Lackierermeister Andreas Hector und ergänzt: „Wir beraten Sie gern und erstellen Ihnen einen unverbindlichen Kostenvoranschlag.“ Elbmaler Andreas Hector, Elbchaussee 518, Telefon 82 24 13 00, www.elbmaler.de

Anzeigensonderveröffentlichung

Stilvolles Wohnen an der Elbe Der Hamburger Bauträger Mollwitz Massivbau bietet nicht nur individuell geplante Architektenhäuser zum Festpreis, sondern ist auch Spezialist für stilvolles Einrichten und Wohnen an der Elbe. Das zehnköpfige Team aus Architekten und Innenarchitektinnen bietet seinen Kunden stilsichere Architektur mit Liebe zum Detail. Die MollwitzAtmosphäre ist für anspruchsvolle Bauherren mittlerweile unverkennbar. Was gute Wohnzimmergestaltung von Mollwitz Achitektur außen verspricht, wird in- Massivbau nen fortgeführt. Mollwitz unterstützt seine Kunden selbstverständlich auch bei allen Fragen der Innenarchitektur, Lichtplanung und Materialauswahl. Dabei steht die Einzigartigkeit der Bauherren im Vordergrund. Dieser Anspruch schafft einen Mehrwert, der in Hamburg seinesgleichen sucht. Mollwitz Massivbau, Schleusenredder 17a, 22397 Hamburg, Telefon 645 39 50, info@mollwitz.de, www.mollwitz.de

Die Experten 10 · 2014

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

81


80-83 Experten-2.qxp_kloen 22.09.14 11:48 Seite 82

HAMBURGER

KüchenCentrum Potschien ausgezeichnet

Die Experten 10 · 2014

Das KüchenCentrum Potschien darf sich erneut über die Auszeichnung als „1a-Fachhändler“ freuen, die von „markt intern“, Europas größtem Brancheninformationsdienst, vergeben wird. Mit der Auszeichnung werden mittelständische Unternehmen unterstützt, „die einen besonderen Dienst am Kunden bieten“. Torneschs Bürgermeister Roland Krügel übergab die Urkunde persönlich an Rolf Scheffler, Inhaber des Tornescher Traditionsunternehmens, und Senior Rudi Scheffler. Mit 82-jähriger Tradition wird das Familienunternehmen heute in dritter Generation geführt. Zum umfangreichen Service des Ausgezeichnet: Rolf und Hauses gehören in den Rudi Scheffler mit BürgerBereichen Neuküchen und meister Roland Krügel Küchenrenovierung der Einsatz neuester Planungssoftware, Geräteeinweisung, Kochvorführungen, Events im Studio sowie Kücheninspektionen und -montage. Zudem gibt es einen Alles-aus-einer-Hand-Service und eine große Produktauswahl von der einfachen Küchenzeile bis zur Luxusküche. Kunden können sich außerdem darauf verlassen, dass sie von gut ausgebildetem und freundlichem Personal persönlich beraten werden. Einfach ausgezeichnet. KüchenCentrum Potschien, Esinger Straße 71, 25436 Tornesch, Telefon 04122/ 957 90, info@kuechencentrum-potschien.de, www.kuechencentrum-potschien.de

82

Kleine Veränderungen – große Wirkung „Stilvolles Wohnen ist Geschmackssache. Hier gibt es kein richtig oder falsch“, sagt Kira Breckwoldt von KB Interieur. Die Fachfrau für Inneneinrichtung unterstützt ihre Kunden dabei, ihr Zuhause so zu gestalten, dass es ein Ort ist, an dem sie sich wohlfühlen und ihren eigenen Stil wahren. „Gemeinsam konzipieren wir neue Ideen fürs Zuhause. Dabei bekommen meine Kunden alles aus einer Hand. Ich berate fachkundig und persönlich – auch vor Ort – Kissen setzen und KB Interieur übernimmt alle Arbeiten bis zur Ausbunte Akzente lieferung und Endmontage“, so die Einrichtungsexpertin und rät: „Ob Sie neu einrichten oder Altes auffrischen wollen – experimentieren Sie mit Stoffen, Mustern und Farben und lassen Sie Ihre Auswahl bei sich zu Hause wirken. Schon kleine Veränderungen können neue Akzente setzen.“ KB Interieur, Blankeneser Bahnhofstraße 4, Telefon 86 41 36

Moderne LED-Beleuchtung Ulf Mehnert von der Firma Gerhard Mehnert + Sohn ist Experte für das richtige Licht. Seine Empfehlung sind moderne LED-Beleuchtungssysteme. Was für diese Produkte spricht, erklärt er so: „Neben guter Dimmbarkeit zeichnen sich LED-Lampen durch enorme Haltbarkeit aus. Während herkömmliche Glüh- und Halogenlampen nur etwa 1.000 bis 2.000 Stunden leuchten, halten LED-Lampen, je nach Typ, 25.000 bis 100.000 Stunden. Auch die Zeit der grellweißen LEDs ist im Fachhandel passé. Moderne Produkte bieten neben warmen und warmweißen Lichtfarben auch das gesamte Farbspektrum mit farbigem Licht oder Farbwechsel. Ein weiteres Plus ist der geringe Energieverbrauch. Moderne LED-Leuchten sind bis zu 90 Prozent sparsamer als Halogenlampen und bis zu 50 Prozent sparsamer als Leuchtstofflampen.“ Gerhard Mehnert + Sohn, Vosshagen 88, 22880 Wedel, Tel. 04103/ 51 96, kontakt@elektro-mehnert.de, www.elektro-mehnert.de


80-83 Experten-2.qxp_kloen 22.09.14 11:48 Seite 83

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Anzeigensonderveröffentlichung

Probeliegen in der Sesselei

FOTO: STRESSLESS

Die Sesselei ist Norddeutschlands größter Sesselspezialist für bequemes und gesundes Sitzen. Neben STRESSLESS-Möbeln gehören zum Sortiment auch weitere erstklassige Sitzmöbel bekannter Hersteller. „Unsere Möbel passen sich Ihnen an – nicht umgekehrt“, sagt Geschäftsführer Manfred Gohde und erklärt weiter: „Dieses Motto wird in unseren Häusern groß geschrieben. Besonderen Wert legen wir auf eine qualifizierte, zeitgemäße Beratung. Wir wissen, dass Komfort ein Seinszustand ist. Die Qualität des Sitzens und Schlafens entscheidet über diesen Komfort.“ Die Filiale am Überseering feiert zur Zeit mit tollen AnSitzmöbel von Stressless geboten Neueröffnung. Die Ausstellung wurde um ein Komfort-Boxspringbettenstudio erweitert. So können Kunden der Sesselei ab sofort nicht nur Probesitzen, sondern auch Probeliegen. Erste Einblicke und weitere Informationen gibt es im Internet. Die Sesselei Comfort, Überseering 19 (City Nord) und Die Sesselei Original, Steinstraße 5-7 (City), www.sesselei.de

Makeup-Service für Immobilien Für Immobilienverkäufer und Makler bietet der Malereibetrieb A. Wilh. Mayer u. Sohn (AWM) einen neuen Service an. Villen und Eigentumswohnungen, die in unrenoviertem Zustand mit unansehnlichen Fliesen oder muffigen Teppichen und Tapeten schwer verkäuflich sind, bekommen von den Stylisten und Partnern des Unternehmens ein neues Gesicht. Dieses Make-up soll für eine verkaufsfördernde Stimmung sorgen und den Käufer vom Objekt überzeugen. Für die Arbeit werden die zum Unternehmen gehörende Dekorationsfirma Haute Deco sowie Paint & Brush mit faszinierenden Pigmentfarben aus Großbritannien und Belgien eingebunden. Sogar Möblierungen werden von den Partnern leihweise zur Verfügung gestellt. Verkäufer, die diesen besonderen Service in Anspruch nehmen, können sich darauf verlassen, dass ihre Immobilie zu einem repräsentativen Objekt wird. Tipp: Am 1.11. feiert AWM das 111-jährige Bestehen des tradiStilsicheres Styling tionsreichen Malereibetriebs mit einem „open day“, bei dem von AWM die gesamte Bandbreite der Dienstleistungen in der Ausstellung und dem angrenzenden Atelier präsentiert wird. A. Wilh. Mayer u. Sohn, Warnstedtstraße 12c, 22525 Hamburg, Telefon 54 73 04 11, info@awmayer.de, www.awmayer.de

Bauherren, die auf der Suche nach neuen Fenstern sind, sollten in der rekord Ausstellung im Osdorfer Weg vorbeischauen. Denn mit den beiden Baureihen „tigna/blue“ und „quadro/blue“ sind sowohl im Holz- als auch im Kunststoffbereich hochwertige Produkte im Sortiment, die den heutigen Anforderungen an Energieeinsparung und Einbruchschutz mehr als gerecht werden. Beide Fenster glänzen beispielsweise mit Uw-Werten unter Passivhausniveau. Im Bereich der Sicherheit gibt es zudem viele individuelle Optionen. „Um ein Fenster oder eine Haustür einbruchhemmend zu bauen, gibt es zwei maßgebliche Bauteile, die besonders gut an einem Fenster ausgestattet werden sollten“, so Tischlermeister Oliver Laars. „Der Kunde kann, je nach individuellem Sicherheitsbedarf, zwi- Haustür von rekord schen drei Verriegelungssystemen für Fenster wählen, die bis zu sieben relevante Stellen des Fensters besonders absichern“, erläutert der Fachmann. Für mehr Informationen stehen die Berater in der Ausstellung gern im persönlichen Gespräch zur Verfügung. rekord Ausstellung, Osdorfer Weg 147, Telefon 85 19 77 90, www.rekord.de

Die Experten 10 · 2014

Sicher und energiesparend

83


84-87 Experten-3.qxp_kloen 22.09.14 11:58 Seite 84

HAMBURGER

Team 7-Möbel mit der Naturholzfront „Eiche Venedig“

Eiche Venedig – Möbel aus Naturholz Es sind die Geschichte und der Mythos der italienischen Lagunenstadt, die die Naturholz-Experten von TEAM 7 mit ihrer Naturholzfront „Eiche Venedig“ aufgreifen und in dem Wohnprogramm „cubus pure“ mit hochwertigen Möbeln sinnlich zelebrieren. Präzise und sorgsam werden die vom Wechsel der Gezeiten und dem Besatz von Muscheln gekennzeichneten Eichenpfähle von TEAM 7 erstmals zu verzugssicheren Dreischichtplatten verarbeitet. So erzählt jedes Stück seine ganz eigene Geschichte, die aufgrund der besonderen Verarbeitung deutlich erkennbar wird. Den passenden, zurückhaltenden Rahmen für das Material bietet die feine Einfassung in dem neuen Glas Bronze, das im Spiel mit einfallendem Licht und, je nach Blickwinkel, in der Farbe changiert. Die rohe Echtheit des Naturmaterials wird von TEAM 7 hier mit einer zeitgemäß klaren Formgebung in Einklang gebracht. Wer neugierig geworden ist, findet das TEAM 7 Hamburg in der Stahltwiete, auf dem Gelände des Phoenixhofs. Team 7 Hamburg, Stahltwiete 14a (Phoenixhof), 22761 Hamburg, Telefon 398 41 00, www.team7-hamburg.de

Die Experten 10 · 2014

Kreativ, funktionell, perfekt

84

Stephen und Simon Helm sind die Köpfe hinter Helm & Helm Inneneinrichtungen. Mit ihrer Arbeit wollen sie Wohnträume wahrmachen. Sie planen kreativ, entwickeln funktionelle Lösungen und arbeiten mit dem Anspruch, sie technisch perfekt umzusetzen. Das gilt für sämtliche Einrichtungsfragen von der Wand bis zum Boden, vom Polstermöbel bis zum Fenster. In dritter Generation führen sie das Unternehmen mit Stammsitz in Schnelsen und einer Niederlassung in Ottensen. Einer der Schwerpunkte liegt im Bereich Stoffe. In den Showrooms zeigen sie über 10.000 Stoffmuster. Daraus Stephen und Simon Helm entstehen im eigenen Nähatelier beispielsweise Gardinen, Sonnen- oder Sichtschutz, Plisseeanlagen oder Rollos. Egal, wofür sich ein Kunde entscheidet, Montage und Dekoration erfolgen durch die erfahrenen Dekorateure des Helm & Helm-Teams direkt beim Kunden. Einen ersten Eindruck vom Portfolio der Einrichter finden Interessierte im stilvollen und informativen Internetauftritt. Helm & Helm Inneneinrichtung, Bahrenfelder Straße 71, 22765 Hamburg, Telefon 39 60 93, www.helm-und-helm.de


84-87 Experten-3.qxp_kloen 22.09.14 11:58 Seite 85

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Boxspringbett mit Variationsvielfalt

FOTO: ZERO40.NL

125 Jahre Erfahrung fließen in die Entwicklung der Produkte von Bettenhersteller Auping. So ist es auch beim neuen Modell „Criade“. Ein hochwertiger Aluminiumrahmen bildet das grundlegende Designelement. Die große Variationsvielfalt ist das zweite wesentliche Element, sodass Kunden sich ihr Boxspringbett von innen wie von außen individuell zusammenstellen können. Der hochwertige Spiralboden bietet eine ausgeDas Bett „Criade“ verfügt zeichnete Durchlüfüber viele variable Elemente tung des Bettes, während die über 10.000 Druckpunkte den Körper im Schlaf perfekt unterstützen und den Körperdruck verteilen. Mit fünf verschiedenen Kopf- und drei Fußteilen sowie Matratzen in fünf verschiedenen Härtegraden und einer Vielzahl an Stoffen und Farben findet jeder für seinen Schlaf- und Wohnstil das passende Boxspringbett. Auping Plaza im stilwerk Hamburg, Große Elbstraße 68, 22767 Hamburg, Telefon 30 62 17 21, mail@auping-hamburg.de, www.auping-hamburg.de

Anzeigensonderveröffentlichung

Dieter Lübke Schaumdesign in neuen Räumen Wohnlandschaften von Dieter Lübke Schaumdesign geben Raum fürs Leben. Denn für die große Runde mit der Familie sind sie ebenso geeignet wie als Kuschelwiese für zwei. Die klassische Kombination aus drei Sesseln, zwei Ecken und einem Hocker lässt sich außerdem für Übernachtungsgäste als Bett in der Größe von 210 x 150 Zentimeter nutzen. Stoff für den Bezug kann im neuen Geschäft in der Kieler Straße ausgesucht werden. Die Auswahl an Stoffarten und -farben ist hier groß wie eh und je. Spezielle Stoffe mit Teflonbeschichtung oder besonders hoher Scheuerfestigkeit sorgen dafür, dass die Wohnlandschaften auch bei intensiver Nutzung lange eine Freude sind. Bei Dieter Lübke Schaumdesign werden außerdem Matratzen in allen Größen, zentimetergenaue Polster für Wohnung und Boot, Spielpolster für das Kinderzimmer oder strapazierfähige Gartenauflagen und Sitzkissen angefertigt. In der hauseigenen Näherei bekommen auch kompliziert angepasste Polster einen genau sitzenden Bezug. Wohnlandschaft von Dieter Für den Außenbereich werden OutLübke Schaumdesign doorstoffe angeboten, die besonders lichtecht, wasserresistent und fleckenunempfindlich sind. Abgerundet wird das Angebot mit Schaumstoff, der in allen Maßen und großer Auswahl – meistens direkt – zugeschnitten werden kann. Schauen Sie in den neuen Räumen in der Kieler Straße 393 vorbei. Parkplätze sind im Hof vorhanden. Dieter Lübke Schaumdesign, Kieler Straße 393, 22525 Hamburg, Telefon 31 41 51, info@schaum-design.de, www.schaum-design.de


84-87 Experten-3.qxp_kloen 22.09.14 11:59 Seite 86

HAMBURGER

Alten Stuck wieder lebendig machen Wer eine alte Immobilie kauft oder bereits besitzt, ahnt manchmal nichts von den Schätzen, die sich unter der Decke befinden. Horst Greiser ist Malermeister und Restaurator. Im Laufe der Jahre hat er vielen historischen Decken mit einem neuen Anstrich und restaurierten Stuckverzierungen wieder neuen Glanz verliehen. So auch bei einem Kunden, der im Rahmen einer Renovierung eine alte Schablonenmalerei an der Zimmerdecke entdeckte. In Kleinarbeit restaurierte Grei-

Restaurierte Zimmerdecke vorher und nachher ser das Juwel. Zum Abschluss seiner Arbeit an der Schablonenmalerei wurde die Decke zum Schutz vor Schmutz fixiert. Einziges Beiwerk war die Stuck-Rosette, die Greiser ersetzen musste, weil der eigentliche Stuck nicht mehr vorhanden war. Der Kunde freut sich heute noch immer über das originalgetreue Unikat. Wenn auch Sie verlorene Schätze an der Zimmerdecke haben, steht Ihnen Horst Greiser gern mit seinem Können und seiner Erfahrung zur Seite. Horst Greiser Malermeister, Erik-Blumenfeld-Platz 3, Telefon 86 98 23, www.malermeister-greiser.de

Die Experten 10 · 2014

Makler mit Rundumservice

86

Seit 1996 vermittelt Hannemann Immobilien Wohn- und Anlageimmobilien in Hamburg. Marion und Kersten Hannemann sind in den Elbvororten geboren und heute liegt ihr berufliches Kerngebiet zwischen Wedel und Niendorf. Sie sind Experten für Grundstücksteilungen, Hinterlandbebauung und Projektentwicklung. Außerdem haben sie sehr gute Kontakte zu den großen Bauträgern, die als Käufer für Grundstücke infrage kommen. „Wir helfen bei Sanierungsfragen und energetischen Belangen. Wir sind außerdem für junge Familien stets auf der Suche nach einem neuen Zuhause in den Elbvororten. Wir haben sogar schon eini- Marion und Kersten ge Fälle gelöst, bei denen ande- Hannemann re Makler aufgegeben haben“, so Marion und Kersten Hannemann, die zudem sagen: „Wichtig ist bei uns die persönliche Betreuung – auch nach dem Kauf.“ Zum Service von Hannemann Immobilien gehört unter anderem auch, älteren Menschen bei der Wohnungssuche behilflich zu sein, um beispielsweise zuerst neuen Wohnraum zu finden, bevor ein Haus verkauft wird. Bei Bedarf werden auch Umzüge und Entrümpelungen organisiert. Weitere Informationen zum umfangreichen Leistungsspektrum des Unternehmens finden Interessierte im Internet. Hannemann Immobilien, Büro Elbvororte, Espenreihe 15, Telefon 866 25 36 10, Mobil 0171/777 44 64, www.hannemann-immobilien.de


84-87 Experten-3.qxp_kloen 22.09.14 11:59 Seite 87

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Anzeigensonderveröffentlichung

Einzigartige Schlafsysteme Seit über 90 Jahren fertigt die Bettenmanufaktur Schramm aus Winnweiler ihre einzigartigen Schlafsysteme. Das Zwei-MatratzenSystem, auch bekannt als Boxspring-System, bietet die perfekt aufeinander abgestimmte Kombination aus flexibler Ober- und stabiler Untermatratze. Die punktuell reagierende, individuell abgestimmte Obermatratze bettet den Körper in eine ideale anatomische Lage, die stützende Basis ist die stabile Untermatratze, die jede Bewegung sanft und flächig abfedert. Einzigartige Schlafsysteme gibt es Von diesem Schlaferlebnis bei clic im stilwerk können sich die Kunden von clic im stilwerk selbst einen Eindruck machen. Vom PURE Bett bis zur hochwertigen GRAND CRU Kollektion ist auf allen Matratzen Probeliegen möglich. Anlässlich der Bettenwochen im stilwerk, die vom 13. Oktober bis zum 2. November stattfinden, gibt es bei clic neben persönlichen Beratungsterminen, nach Absprache mit den Fachberatern von Schramm, auch exklusive Angebote. clic Inneneinrichtung im stilwerk, Große Elbstraße 68, 22767 Hamburg, Telefon 46 89 68 90, www.clic.de

Gute Weine werden immer häufiger zur Genuss-Anlage, in die investiert wird. Aber auch für diejenigen, die einfach gern einen guten Tropfen genießen, ist die Lagerung der Weine ein entscheidender Faktor. Denn das Risiko, dass Umwelteinflüsse, Erschütterungen, UV-Licht, Temperaturschwankungen oder unvorteilhafte Feuchtigkeit die Qualität eines Weins beeinflussen, ist hoch. Um dieses Risiko zu minimieren, eignet sich natürlich ein Weinkeller. Wer hierfür aber nicht den Platz oder das Kapital hat, kann sich mit einem Weinklimaschrank helfen. Eine große Auswahl bietet die Firma Buddenhagen, die seit 1926 fünfmal in Hamburg vertreten ist. Als Spezialist für Küchenplanung, Groß- und Kleingeräte, kennt man sich hier auch mit dem Thema Wein hervorragend aus. Stephan Schröder, Filialleiter in Osdorf schwört auf „seine“ Liebherr-Schränke: „Da ist für jeden Weinliebhaber das Passende dabei – vom kleinen Filialleiter Stephan Schröder und Mitarbeiter Marcel Danner Einsteigermodell bis zum großen Weinklimaschrank. Interessierte haben am 20. November ab 19 Uhr die Gelegenheit, sich von gutem Wein und guten Weinschränken zugleich zu überzeugen. „Wir veranstalten erstmals ein Winetasting bei uns“, so Schröder. „In Kooperation mit VINO laden wir unsere Kunden ein, kostenlos acht verschiedene Rot-, Weiß- und Schaumweine aus Deutschland und Frankreich kennenzulernen“. Und den perfekten Weinschrank gibt’s bei Gefallen natürlich auch gleich dazu. Anmeldung per E-Mail erbeten. Buddenhagen, Osdorfer Landstraße 251b, Telefon 80 68 46, elbvororte@buddenhagen.de, www.buddenhagen.de

Die Experten 10 · 2014

Weinklimaschrank für perfekten Genuss

87


88-91 Experten-4.qxp_kloen 23.09.14 11:43 Seite 88

HAMBURGER

Die Filiale von Knutzen Wohnen in Wedel

40 Jahre Knutzen Wohnen In der 40-jährigen Firmengeschichte hat sich Knutzen Wohnen immer weiterentwickelt und sich den Bedürfnissen seiner stetig wachsenden Kundschaft angepasst. „Gute Einrichtungen sind die beste Visitenkarte. Und weil ein Einrichtungshaus noch mehr bieten sollte, kümmern wir uns auch darum, dass Schlaf-, Wohn-, Ess- und Jugendzimmereinrichtungen Gestalt annehmen“, sagt Geschäftsführer Hauke Knutzen. „Wir begleiten unsere Kunden vom Aufmaß und der Auswahl über Zuschnitt und Lieferung bis zum Aufbau der Möbel und Wohn-Accessoires“, so Knutzen weiter. Besuchen Sie Knutzen Wohnen vor Ort in Wedel und entdecken Sie die besondere Vielfalt an Einrichtungsideen für zu Hause. Das Team freut sich auf Sie. Knutzen Wohnen, Rissener Straße 110, 22880 Wedel, Telefon 04103/12 11 60, www.knutzen.de

Spezialgebiet Altbausanierung Seit über 20 Jahren liefert die Firma TKT Montage & Bauservice Qualität am Bau. Spezialisiert ist das Unternehmen mit bundesweitem Einsatzgebiet auf die Altbausanierung. Einerlei, um welche Art Auftrag es sich handelt, die acht hauseigenen Gewerke garantieren eine zuverlässige Umsetzung aus einer Hand und ermöglichen die Ausführung vom Abbruch

Die Experten 10 · 2014

Eine alte Treppe wird wieder zum echten Hingucker

88

bis zur Schlüsselübergabe. Dabei steht dem Kunden während der gesamten Zeit ein fester Ansprechpartner zur Verfügung, der sich um sämtliche Belange kümmert. Die Zusammenarbeit mit namhaften Architekten und die eigenen Mitarbeiter sorgen auch für eine kompetente Beratung im Vorfeld. Unter dem Motto „geht nicht, gibt’s nicht“ werden hier alle Kundenwünsche erfüllt. Weitere Infos zu Unternehmen und Leistungen finden Interessierte im Internet. TKT Montage & Bauservice, Niederlassung Prisdorf, Peiner Hag 11-13, 25497 Prisdorf, Tel. 04101/855 71 87, Mobil 0171/889 57 00, info@tkt-bau.de, www.tkt-bau.de


88-91 Experten-4.qxp_kloen 23.09.14 11:44 Seite 89

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Anzeigensonderveröffentlichung

Das Lüchau Bauzentrum ist ein Paradies für Heimwerker

Baufachhandel für Profis und Heimwerker Ein Bauvorhaben ist immer ein langwieriges und kostspieliges Projekt. Ganz gleich, ob ein traumhaftes Zuhause oder ein gewerbliches Gebäude entstehen soll, jedes Projekt braucht zuverlässige Partner, die für eine reibungslose Umsetzung aller Wünsche und Vorstellungen sorgen. Die Lüchau Bauzentren sind mit sechs Filialen in Wedel, Hamburg, Elmshorn, Halstenbek und Uetersen der regionale Fachmarkt für Haus und Garten in Norddeutschland. Seit 1902 steht der Name Lüchau für Kompetenz im Baustoffhandel. Mit einem großzügigen Lagervorrat, einer Flotte von 15 LKW-Spezialfahrzeugen und schneller Lieferung ist den Kunden Zuverlässigkeit ebenso garantiert wie umfassender Service. Dazu gehören auch kundenfreundliche Sonderleistungen wie Handwerkervermittlung oder innovative Produktausstellungen und natürlich die 210 Mitarbeiter, die den Kunden vom ersten Spatenstich über die Gartengestaltung bis zum Anbringen des Namensschildes an der Haustür zur Seite stehen. Lüchau Bauzentrum, Rissener Straße 142, 22880 Wedel, Telefon 04103/800 90, www.luechau.de

Die Brüder Frieder und Martin Schulze kümmern sich mit ihrer Firma Winterdienst West um Schnee- und Glättebeseitigung im Hamburger Westen und Umgebung. Zuverlässig und pünktlich sind sie zur Stelle, wenn es darauf ankommt. Rund um die Uhr ist das Team erreichbar. Seit 1995 gehören zum Leistungsspektrum auch Hausund Grundstücksbetreuung in Form von Gartenpflege, Alles im Griff mit der RundumTreppenhausreinibetreuung für Haus und Garten gung, Haushaltsauflösungen und Hausmeistertätigkeiten. Gern unterstützt das Team auch Sie bei allen Aufgaben rund um Ihr Haus und Grundstück. Winterdienst West, Osterbrooksweg 15, 22869 Schenefeld, Telefon 86 66 32 15, winterdienst-west-ohg@alice.de

Die Experten 10 · 2014

Winterdienst und Gartenpflege

89


88-91 Experten-4.qxp_kloen 23.09.14 11:44 Seite 90

HAMBURGER

Zimmerer- und Dachdeckermeister Das Dach ist bei jedem Haus ein echter Blickfang und prägt seinen Charakter. Deshalb müssen bei einer Sanierung Zweckmäßigkeit, technische Machbarkeit, Dämmung und Optik harmonisch kombiniert werden. Zimmerer- und Dachdeckermeister Sascha Rathje ist ein echter Profi auf dem Dach. Seit über 13 Jahren ist er auf dem komplexen Feld der Dachsanierung selbstständig. „Handwerksqualität, individuelle Kundenbetreuung und absolute Zuverlässigkeit – so lautet unsere Erfolgsformel“, so Rathje, dessen Meisterfachbetrieb zu 90 Prozent auf Empfehlung zufriedener Kunden neue Aufträge erhält. Privatkunden, Architekten und Hausverwaltungen beauftragen das elf Mann starke Team für DachsanieZimmerer- und Dachdeckerrungen oder Neubauten. meister Sascha Rathje Aus- und Weiterbildung sind wesentlicher Bestandteil im Betrieb, dessen Team somit immer auf dem neuesten Stand der Technik ist. Zu dem umfangreichen Leistungsspektrum gehören Dachdeckerei, Zimmerei und Bauklempnerei. Weitere Details gibt es im Internet. Zimmerei & Dachdeckerei Rathje, Industriestraße 60, 22880 Wedel, Telefon 04103/180 07 30, office@rathje-dach.de, www.rathje-dach.de

Die Experten 10 · 2014

Notfallkonzept für Markisen

90

Manchmal ist es gut, einen Plan B oder ein Notfallkonzept zu haben. Auch wenn es am Ende nur dazu dient, ein sicheres Gefühl zu haben. Sollte dann tatsächlich etwas nicht so funktionieren wie geplant, gibt es eine Alternative. Auch bei Markisen mit Elektroantrieb kann es nicht schaden, auf einen Motorausfall vorbereitet zu sein, um im Zweifelsfall manuell eingreifen zu können. Wie schnell ist im Sommer ein Gewitter mit Sturmböen aufgezogen – für großflächige Markisen kann ein streikender Motor dann schwere Schäden oder sogar das Ende bedeuten. Die Segelmacherei Zschimmer bietet für solche Fälle ein Notfallkonzept mit dem Namen Markisenmotor ausgefallen? Mit „Safety Motion“. einem Notfallsystem kein Problem. Das System besteht aus einem Funkmotor, der mit einem zusätzlichen Getriebe ausgestattet ist. So kann die Markise mit Hilfe einer Kurbel immer ganz einfach per Handbetrieb eingefahren werden. Die Bedienung ist so auch in Notfällen gewährleistet. Safety Motion ist für nahezu alle Gelenkarmmarkisen verfügbar. Segelmacherei Zschimmer, Peter Juhl, Kreuzburger Straße 7, 22045 Hamburg, Telefon 653 05 85, www.segelmacherei-zschimmer.de


88-91 Experten-4.qxp_kloen 22.09.14 12:42 Seite 91

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Anzeigensonderveröffentlichung

Moderne Wandgestaltung „Schlafen-Sie-schön-Wochen“ im stilwerk Sie wollen schöner schlafen? Oder gesünder? Im stilwerk Hamburg erfahren Sie wie. Vom 13. Oktober bis zum 2. November dreht sich im Designcenter an der Großen Elbstraße alles um das Thema Schlafen. In einer Ausstellung, bei Expertentagen und bei einer kompetenten Schlafberatung geben die Spezialisten aus dem stilwerk wertvolle Tipps. In Kooperation mit den Shops und Marken Auping, BETTUNDRAUM (Hüsler Nest und Zeitraum) und Clic (Schramm) finden verschiedene Aktionen wie Lesungen und Vorträge statt, Bett von Hüsler Nest – erhältlich in denen unter anderem „das Geheimnis des erholsa- bei BETTUNDRAUM im stilwerk men Schlafs“ gelüftet wird. Interessierte bekommen einen Einblick in den Herstellungsprozess exklusiver Schlafsysteme und werden mit Preisvorteilen und dreifachen Miles&More-Bonusmeilen belohnt. stilwerk Hamburg, Große Elbstraße 8, 22767 Hamburg, Telefon 30 62 11 00, www.stilwerk.de

Die Experten 10 · 2014

Malermeister Heiko Leipholz ist Experte, wenn es um moderne Wandgestaltung geht. Wem ein einfacher Anstrich nicht ausreicht, der ist hier genau richtig. Denn mit frischen Großmotiven oder Strukturtapeten lassen sich spannende Akzente in jedem Raum setzen. Gern berät Heiko Leipholz und findet die für den Kunden optimale Gestaltungslösung. Als Malermeister betreut er seine Kunden bei jedem Auftrag vom Aufmaß bis zur termingerechten Wandgestaltung von Heiko Leipholz Fertigstellung persönlich. Dazu gehören klassische Leistungen wie Maler- und Tapezierarbeiten, das Verlegen von Fußböden aller Art, das Gestalten von Fassaden, das Entfernen von Graffiti oder die Beseitigung von Schimmel-, Wasserund Brandschäden. Vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie sich beraten. Malermeister Heiko Leipholz, Industriestraße 2a, 22869 Schenefeld, Telefon 22 60 59 30, www.malermeister-leipholz.de

91


92-95 Experten-5.qxp_kloen 23.09.14 09:20 Seite 92

HAMBURGER

Exklusive Teppiche und Kelims In der Galerie von Mohammad Tehrani und seiner Frau Sabine (Diplom-Designerin) finden Kunden neben exklusiver, moderner Teppichkunst auch erlesene Unikate, Kelims sowie Textilkunst für Liebhaber und Kenner antiker Teppiche aus verschiedenen Jahrhunderten. Zum Service des Hauses gehören professionelle Beratung – auf Wunsch auch beim Kunden – und weltweite Recherche für individuelle Wünsche. So gehört beispielsweise auch das Beraten von Sammlern dazu. Wie baue ich eine Sammlung auf, welche Stücke sind dafür geeignet, welche sollten unbedingt in einer Sammlung vertreten sein und welche eher nicht? Diese und viele andere Fragen beantworten die Tehranis mit der Erfahrung aus vielen Jahren im Beruf und natürlich Sabine und Mohammad können sie eine Sammlung auch Tehrani um fehlende Stücke ergänzen. Wer bereits im Besitz eines besonderen Teppichs ist, kann auf Angebote wie fachgerechte Restaurierungsarbeiten mit Original-Materialien und Techniken ebenso zugreifen wie auf den Service der Handwäsche. Schauen Sie vorbei. Mohammad Tehrani, Exklusive Teppiche – Kelims – Unikate, Alstertor 20, 20095 Hamburg, Telefon 32 42 86, www.m-tehrani.com

Qualitätsküchen

Die Experten 10 · 2014

FOTO: © LEICHT KÜCHEN

HKS Einbauküchen plant und baut Einbauküchen, ist Spezialist für Leicht Einbauküchen und hat darüber hinaus eine breite Auswahl moderner Hersteller im Portfolio. Der Grundgedanke beim Planen ist, die Küche als Wohn- und Lebensraum so individuell zu konzipieren, wie es die Bewohner sind, die in ihr leben. Seit über 30 Jahren ist HKS im Hamburger Norden aktiv und heute schon in zweiter Generation für die Kunden da. Service und Betreuung, individuelle Beratung und Planung sowie kreative Ideen für persönliche Ansprüche haben schon viele Kunden überzeugt. Neben der Planung ist auch die Renovierung von bestehenden Küchen ein Schwerpunkt bei HKS. Vorhandenes wird dabei einfach mit neuen Elementen aufgefrischt, so dass die Küche ein neues und Eine Leicht Küche wie diese ist modernes Gesicht erbei HKS erhältlich hält. Vereinbaren Sie doch einfach einen Termin und machen Sie sich mit Ihrem Küchengrundriss auf den Weg in die Kollaustraße. HKS Einbauküchen, Kollaustraße 118, 22453 Hamburg, Telefon 58 79 79, www.hks-kuechen.de

92


92-95 Experten-5.qxp_kloen 23.09.14 09:20 Seite 93

Hausmodernisierung als Gesamtpaket Modernisierungen und Instandsetzungen sind Leistungen, die regelmäßig notwendig werden, wenn Eigentümerwechsel anstehen oder das Erweitern oder Anpassen des Bestandes gewünscht werden. Die dann notwendigen Einschätzungen der historischen Bausubstanz – mit anlagentechnischen Aspekten, energetischer Qualität und einem gesamtheitlichen Modernisierungskonzept mit realistischem Kostenansatz – sind Kernaufgabengebiet der GFHF Architekten. Die GFHF Architekten setzen sich seit Jahren mit dieser Materie auseinander. Sie finden für jedes Bauvorhaben die optimale Lösung und eine gestalterisch ansprechende Umsetzung. Ziel ist es, eine Innenraumgestaltung zu finden, die sowohl zeitgemäß ist, als auch den Bestand respekDas Büro der GFHF Architekten tiert. Die Architekten begleiten alle Leistungsphasen bis zur Fertigstellung und Übergabe der modernisierten Objekte. Durch die Listung als KfW-Sachverständige kann diese Leistung bei einer energetischen Modernisierung umfangreich gefördert werden. Zur Einschätzung der notwendigen Arbeiten bietet das Büro Beratungstermine vor Ort an. Bei Interesse genügt eine Anfrage per Telefon oder E-Mail. GFHF Architekten, Seestraße 44, Telefon 881 41 66 90, info@gfhf.de, www.GFHF.de

Anzeigensonderveröffentlichung

Hästens in Blankenese eröffnet In den ehemaligen Räumen von Tisch & Trend hat in Blankenese das neue Geschäft von Hästens eröffnet. Damit erfüllt sich das Unternehmen den lang gehegten Wunsch nach einer Ladenfläche in den Elbvororten. Nach den Renovierungsarbeiten präsentiert sich das Hästens Geschäft mit seinem typischen Konzept. Der vordere Bereich ist einladend und offen gestaltet mit viel Raum für Inspiration und Ideen für die Gestaltung des eigenen Schlafzimmers. Im hinteren Bereich wurde ein Sleep Spa eingerichtet, in dem in entspannter Atmosphäre alle Betten ausgiebig getestet werden können. Der neue Hästens Auch Accessoires kommen bei Hästens Store in Blankenese nicht zu kurz. Von Bettwäsche über Pyjamas und Bademäntel bis zu Handtüchern gibt es alles, was das Herz begehrt. Neben den eigenen Produkten von Hästens gehören auch Daunenprodukte von Schäfer zum Sortiment. Enrico Sommer und seine Mitarbeiter freuen sich auf den Besuch der Kunden. Zum Schauen, Probieren, für alle Fragen oder einfach auf einen Kaffee sind Interessierte montags bis freitags von 10.30 bis 18.30 Uhr und sonnabends von 10.30 bis 16 Uhr im Geschäft in der Blankeneser Bahnhofstraße willkommen. Nach Absprache sind Beratungstermine auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. Hästens Store, Blankeneser Bahnhofstraße 50, Telefon 80 05 09 45, www.hastens.com

Die Experten 10 · 2014

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

93


92-95 Experten-5.qxp_kloen 23.09.14 09:21 Seite 94

HAMBURGER

Räume gestalten

Die Experten 10 · 2014

Neue oder vorhandene Räume zu gestalten ist eine echte Herausforderung. Es gibt zahlreiche Faktoren zu beachten, die auf Optik und Lebensqualität Einfluss haben. Seit über 25 Jahren ist Bettina Georgius als Interior und Exterior Designerin in Blankenese tätig und schafft für ihre Kunden zeitgemäße, kreative und funktionale Konzepte. In ihrem Atelier entstehen Lösungen für An- und Umbau, klassische oder energetische Sanierung, Renovierung sowie die Gestaltung von Innen- und Außenbereich. Eines der wichtigsten Elemente ihrer Arbeit ist für die erfahrene Designerin das persönliche Gespräch. „Auf eine einfühlsame und individuelle Beratung folgt die einvernehmliche Planung, Ausführung und natürlich die Bau- und Kostenüberwachung“, so Bettina Georgius. Übernimmt sie einen Auftrag, stimmt sie sich mit sämtlichen Handwerkern ab, koordiniert und überwacht und sorgt beim Maurer wie beim Dekorateur und bei der Endreinigung für einen reibungslosen Ablauf. Auf Wunsch bis zur schlüsselfertigen Übergabe. Mit ihrem Atelier ist Bettina Georgius bundesweit tätig und setzt Innenarchitektur in Häusern, Wohnungen, Ladengeschäften und Büros, kleinen Hotels, Restaurants und Bars sowie Praxisräumen, Terrassen- und Gartenanlagen um. Tipp: Auch Home Staging gehört zum Portfolio der Expertin, die ihr Know-how bei Bedarf gern für den Verkauf einer Immobilie punktgenau einsetzt. Atelier Bettina Georgius Architektur & Design, Elbchaussee 539, Telefon 86 37 33, www.atelier-bettina-georgius.de

94

Der Schaukelstuhl in neuen Räumen Im Oktober eröffnet DER SCHAUKELSTUHL in Ottensen sein Geschäft in größeren Räumen mit einem noch breiteren Angebot. Dazu gehören exklusive Schlafsofas und Sitzmöbel, Schaukler, Tische, Leuchten, Schranksysteme, Stapelliegen, Decken, Kissen, Stoffe und vieles mehr. Der langjährige Inhaber Heiko Schröder und sein neuer Teilhaber Marcus Krützfeldt werden dort, wo das Ehepaar Krützfeldt 33 Jahre lang Teppichböden, Tapeten und Farben angeboten hat, die Firma DER SCHAUKELSTUHL weiterführen. Helga Norbert und Helga Krützfeldt und Norbert Krützfeldt und auch Detlef Hartmann, mit Sohn Marcus der den SCHAUKELSTUHL 1981 gründete, freuen sich über die Neuausrichtung und gehen in den wohlverdienten Ruhestand. Das neue Ladengeschäft befindet sich direkt gegenüber auf der anderen Straßenseite und lockt neben dem erweiterten Angebot und neuen Marken mit einer Kinderspielecke für kleine Abenteurer und modernen Beratungseinheiten. Schauen Sie vorbei. Das Team freut sich auf Sie. DER SCHAUKELSTUHL, Ottenser Hauptsraße 38+39a, 22765 Hamburg, Telefon 39 71 30, www.schaukelstuhl.de

Vorsorge-Check fürs Dach „Die meisten Leckagen entstehen während extremer Wetterverhältnisse wie Regen und Kälte. Wir empfehlen deshalb, mindestens zweimal im Jahr eine Dachinspektion. Mit geringen Mitteln können größere Reparaturen vermieden werden“, so Dachdecker Heinz Jakobi. Er erklärt: „Als Meister- und Innungsbetrieb führen wir mit unseren Mitarbeitern sämtliche Dacharbeiten aus. Dazu gehören das Sanieren und Reparieren von Steilund Flachdächern, Schornstein- und FassadenverkleiAnnegret Mencke und dungen, das Einbauen von Veluxfenstern, BauklempnerHeinz Jakobi arbeiten, Dach- und Rinnenreinigung bis zur Projektierung von Photovoltaik- und Solaranlagen. Wir bieten auch ein Rundum-Paket von der Planung bis zur Durchführung sämtlicher Arbeiten an.“ Bei den Arbeiten werden eigene Gerüste gestellt und in großen Höhen kommt der 30Meter-Kran zum Einsatz. Wenn Sie also Ihr Dach winterfest machen möchten oder einfach mal wieder ein Check nötig ist, vereinbaren Sie einen Termin. Gern beraten die Mitarbeiter Interessierte im Vorfeld und beantworten alle Fragen persönlich. Heinz Jakobi, Tinsdaler Weg 173, 22880 Wedel, Telefon 04103/29 79


92-95 Experten-5.qxp_kloen 23.09.14 12:11 Seite 95

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Anzeigensonderveröffentlichung

Felldecken für kuschelige Stunden Die Marke „Voss“ steht seit 1951 für Pelzprodukte höchster Qualität. Immer wieder öffnet das Unternehmen, das in erster Linie Handelskunden betreut, seine Türen für den klassischen Verkauf. So auch wieder von Oktober bis Weihnachten, wenn von montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr und sonnabends von 10 bis 16 Uhr alle Besucher herzlich willkommen sind. Auf über 1.000 Quadratmetern werden dann in der 3. und 4. Etage des eigenen Hauses Pelzmode und Accessoires angeboten. Dazu gehört beispielsweise auch ein großes Angebot an Felldecken aus Kaninchen, Fuchs und Nerz oder mit Leo-, Zebra- und Tigerdruck. Natürlich ist darüber hinaus vor allem Pelzmode zu sehen. Aktuelle Designs für Herbst und Winter mit Animal-Prints wie Leopard, Zebra oder Schlangenmuster gehören ebenso dazu wie LangAktuelle Mode aus dem haarpelze, die mit Tibetlamm Traditionshaus Bruno Voss kombiniert werden. Die modischen Highlights werden durch Klassiker aus Kaschmir, Merinowolle, Belseta de Luxe, Samt, Seide oder auch feinste Loden ergänzt. Bruno Voss & Co. Spaldingstraße 85/Ecke Nagelsweg, 20097 Hamburg, www.brunovoss.de

PATIO Antiques in der Hamburger City gehört zu den ersten Adressen, wenn es um hochwertige Einrichtung und Wohnaccessoires geht. Im Laufe des Sommers wurde das Sortiment im Bereich individueller Lampen und skulpturaler Beleuchtungskörper weiter vertieft und ausgebaut. Besonders ist hier, dass die Lampen oft direkt in Absprache mit dem Kunden hergestellt werden. Unabhängig davon sind die Modelle Unikate oder Teile von Kleinserien, die unter Verwendung ausgesuchter Materialien in Norddeutschland gefertigt werden. Die Lampenschirme werden in allen Formen und Farben angeboten. Ergänzt wird das Leuchten-Angebot durch hochwertige Repliken französischer Tisch- und Stehlampen des frühen Industrial Style der 1920erund 30er-Jahre, antike wie neugefertigte Kristallleuchter, Wand-, Decken- und Stehlampen für jeden GeLampe von PATIO schmack. Antiques Dieses besondere Lampen-Programm findet sich in der traditionellen PATIO-Wohnatmosphäre eingebettet zwischen nostalgischem bis postindustriellem Mobiliar, Antiquitäten des 19. Jahrhunderts und einer Vielzahl praktisch-dekorativer Wohnaccessoires verschiedener Werkstätten Europas. PATIO Antiques, Hohe Bleichen 18, 20354 Hamburg, Telefon 34 35 25, www.patio-antiques.de

Die Experten 10 · 2014

Individuelle Lampen und Beleuchtung

95


96-99 Experten-6.qxp_kloen 23.09.14 12:10 Seite 96

HAMBURGER

Renovieren im Urlaub

FOTO: ©CONTRASTWERKSTATT

Der Malereibetrieb Oelkers bietet seinen Kunden einen ganz besonderen Service an. Während Sie im Urlaub sind, werden Haus oder Wohnung renoviert. „Dabei legen wir ebenso Wert auf saubere und gewissenhafte Arbeit wie auf den achtsamen und vertrauenswürdigen Umgang mit dem Eigentum unserer Kunden“, erklärt Wolfgang Oelkers. „Sie übergeben uns Ihre Schlüssel, wir räumen aus, erledigen alle Handwerksarbeiten, machen gründlich sauber und stellen alles wieder an seinen Platz. Und wenn Sie aus Ihrer wohlverdienten Auszeit zurückkehren, sieht die Wohnung aus wie neu – und ist in einem picobello Zustand.“ Diesen Service nutzen auch Senioren gern, die so sämtliche Arbeiten bequem aus der Hand geben können. Aber naUrlaub genießen, während türlich bietet der Meizu Hause renoviert wird sterbetrieb seine Leistungen auch allen anderen an, die auf Stress und Organisation rund ums Renovieren verzichten möchten. Malereibetrieb Wolfgang Oelkers, Sülldorfer Landstr. 127, Telefon 830 93 00, www.maler-oelkers.de

Die Experten 10 · 2014

Tag der offenen Tür bei Rensch Saunabau

96

Die Finnen schwitzen – und das mit größtem Vergnügen. Für sie gehört die Sauna genauso in die eigenen vier Wände wie das Badezimmer. Auch in Deutschland geht der Trend zur eigenen Sauna und ein Platz dafür findet sich überall. Selbst unter dem Dach ist der Einbau einer Sauna für Fachhändler wie Rensch Saunabau reinste Routinearbeit. Die Experten wissen: „Jeder Saunagang ist ein Plus für die Gesundheit, weil er positive Energien weckt, ein Jungbrunnen für die Haut ist, das Immunsystem stabilisiert, den Kreislauf anregt und den Stoffwechsel aktiviert.“ Farblicht- und Klangsysteme tragen Individuelle Sauna nach Maß zusätzlich zur Tiefenentspannung bei und auch für temperaturempfindliche Saunafans gibt es vielseitige Alternativen. Bei den Tagen der offenen Tür von Rensch Saunabau haben Bauherren am 11. und 12. Oktober die Möglichkeit, sich über das umfangreiche Angebot und die breitgefächerten Alternativen vor Ort zu informieren. Geöffnet ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr. Auch im Internet gibt es bereits einen guten Überblick über die Leistungen des Unternehmens aus Schneverdingen. Überzeugen Sie sich selbst. Rensch Saunabau, Hasenwinkel 20-24, 29640 Schneverdingen, Telefon 05193/68 27, info@rensch-saunabau.de, www.rensch-saunabau.de


96-99 Experten-6.qxp_kloen 22.09.14 13:45 Seite 97

Gemütliches Licht für die dunkle Jahreszeit Wenn im Herbst und Winter wenig Licht auf unsere Netzhaut fällt, fühlen wir uns schneller müde, antriebslos und suchen instinktiv nach warmen, kuscheligen Plätzen. Lichtexperte Dirk Hollweg weiß, wie die eigenen vier Wände mit kleinen Handgriffen in gemütliches Licht getaucht werden, um in angenehmer Atmosphäre Kraft Stimmungsvoll: Licht als tanken zu können. Einer seiner Gestaltungselement Tipps: „Für hochwertiges Licht entscheiden. Am Anfang steht die Grundsatzentscheidung zwischen Halogen und LED. Drei gute Gründe sprechen für das bewährte Licht mit Wolfram-Wendel. Denn wenn Halogen gedimmt wird, wirkt es wärmer, so wie natürliches Kerzenlicht; LED-Licht wirkt grau. Speisen, Bilder und Hauttöne erscheinen zu 100 Prozent in echten Farben, während LEDs nur 80 bis 90 Prozent erreichen. Und das Beste ist, dass Halogen bei typischer privater Nutzung kaum teurer ist.“ Dirk Hollweg gründete 2009 sein Lichtplanungsbüro lux100, das sich auf hochwertige Lichtkonzepte in Wohnräumen, Gärten und Restaurants spezialisiert hat. Erleben Sie das Licht im lux100-Showroom oder vereinbaren Sie einen kostenlosen, unverbindlichen Termin bei sich zu Hause. Selbstverständlich hat der Experte auch noch viele weitere Tipps, wenn es um die Frage nach gemütlichem Licht geht. lux100, Scheffelstraße 10, 22301 Hamburg, Telefon 69 65 65 10, info@lux100.de, www.lux100.de

Anzeigensonderveröffentlichung

Designertische aus Massivholz „Dein Design! Dein Maß! Dein Tisch!“ Unter diesem Motto fertigt das Holzwerk-Hamburg exklusive und individuelle Designertische aus Massivholz. Das Spezialgebiet sind charaktervolle Naturholzplatten auf Tischgestellen aus Metall, Holz oder Beton. Zur Bandbreite gehören moderne Esstische, Couch-, Konferenz- und Waschtische. Im Internet werden unter www.holzwerk-hamburg.de Beispiele einiger Möbel-Unikate gezeigt. Besuchen Sie den Showroom und gestalten Sie Ihren Traumtisch. Lange Arbeitszeiten sind kein Problem. Der GeDesignertisch aus schäftsführer Gabor Massivholz Rietdorf bietet jederzeit individuelle Termine im Showroom oder eine Beratung bei Ihnen vor Ort an. Showroom Holzwerk-Hamburg, Überseeboulevard 3, 20457 Hamburg (HafenCity), Telefon 0172/326 17 19, www.holzwerk-hamburg.de

Die Experten 10 · 2014

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

97


96-99 Experten-6.qxp_kloen 22.09.14 13:45 Seite 98

HAMBURGER

Orientteppich Exclusiv am Blankeneser Bahnhof

Warme Teppiche für die kalte Jahreszeit Kalte Füße freuen sich in der kalten Jahreszeit über die wohlige Wärme eines flauschig weichen Teppichbodens. Bei Orientteppich Exclusiv, dem ältesten Teppichfachgeschäft, direkt am Eingang des Blankeneser S-Bahnhofs gibt es eine große Auswahl an hochwertigen und modernen Teppichen, die mit frischen und aufregenden Farben Licht und Wärme in die dunkle Jahreszeit bringen. Das seit über 40 Jahren bestehende Traditionsunternehmen hat für jeden Kunden den passenden Teppich. In Zusammenarbeit mit Interieur-Architekten plant und gestaltet Orientteppich Exclusiv individuelle Raumkonzepte. Auch für liebgewonnene Teppiche ist das Unternehmen die richtige Adresse. Denn in der eigenen Meisterwerkstatt werden Teppiche per Hand gewaschen und repariert. Die fachmännische Beratung und der kostenlose Hol- und Bringservice runden das gesamte Servicepaket ab. Orientteppich Exclusiv, Erik-Blumenfeld-Platz 1a, Am Bahnhof Blankenese, Telefon 86 28 20, www.exclusiveteppiche.de

Die Experten 10 · 2014

Lasttaxi für Transporte aller Art

98

Seit zwei Jahren ist Hans Joachim Richter mit seinem Sprinter für seine Kunden in Hamburg unterwegs. „Über 1.000 Mal durfte ich Sofas und Vitrinen um die Ecke bringen, Waschmaschinen und Kühlschränke in den Sprinter rein- und wieder rausrollen. Auch ganze Wohnungen sind mit uns umgezogen“, so Richter. „Für diese Aufträge und die Weiterempfehlungen als zuverlässiger, pünktlicher und sicherer Transporteur möchte ich mich bei allen Kunden bedanken.“ Wenn auch Ihre Möbel Fernweh bekommen, rufen Sie Hans Joachim Richter an. Ob kleiner Möbeltransport vom Geschäft nach Hause oder gleich ein ganzer Umzug – er steht mit seinem Hans Joachim Richter Sprinter jederzeit gern zur Verfügung. Hans Joachim Richter, Telefon 0174/490 10 51, hrichter.gefahrgut@gmx.de, www.gefahrguttaxi.de


96-99 Experten-6.qxp_kloen 22.09.14 13:45 Seite 99

Anzeigensonderveröffentlichung

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Wärme im Haus halten Die familiengeführte Tischlerei Militzer steht ihren Kunden mit ihrem Leistungsspektrum auch in der kalten Jahreszeit zur Verfügung. So wissen die Experten beispielsweise, wie sich mit modernen Fenstern und Türen die Wärme in den vier Wänden halten lässt. Auch rund um das Thema Einbruchschutz stehen sie gern mit Rat und Tat zur Seite. Ganz unabhängig von der Jahreszeit fertigt das Team im Familienbetrieb unter andeDer rote Bus der Tischlerei Militzer rem Schiebetüren, Einbauschränke und Möbel jeglicher Art – natürlich immer nach Wunsch des Kunden und perfekt auf den jeweiligen Einrichtungsstil abgestimmt. Tischlerei Militzer, Isfeldstraße 8, Telefon 87 73 14, www.tischlerei-elbvororte.de

Mit einem exklusiven Möbelsortiment und vielen Accessoires verwirklicht Hugo Hamann die persönlichen Wohnträume seiner

Showroom von Hugo Hamann im Otto von Bahrenpark/Altes Gaswerk Kunden. Individuelle Wünsche werden dabei mit viel Sorgfalt und entsprechend der Bedürfnisse durch das kreative Team im Showroom Otto von Bahrenpark/Altes Gaswerk umgesetzt. Für die Gestaltung stehen große Marken wie Fritz Hansen, Thonet oder Vitra und viele weitere namhafte Hersteller zur Verfügung. Aktuelle Trends, Neuheiten oder echte Design-Klassiker – bei Hugo Hamann steht immer der Kunde im Mittelpunkt, dessen persönlicher Wunschtraum hier verwirklicht wird. Hugo Hamann, Showroom Hamburg, Gasstraße 4c, Telefon 80 00 48 90, hamburg@buerokompetenz.de

Die Experten 10 · 2014

Christiane Schuckmann ist Immobilienwirtin mit über 16 Jahren Erfahrung in der Hausverwaltung von Mehrfamilienhäusern und in der Wohnungsvermittlung. Das Besondere an ihrer Dienstleistung ist, dass sich ihre Kunden frei entscheiden können, ob die Immobilie vollumfänglich von ihr betreut werden soll oder ob nur einzelne Leistungsbausteine beauftragt werden sollen. „Mein Leistungsspektrum reicht von der klassischen Hausverwaltung und Vermietung bis zu speziell abgestimmten Leistungen wie Nebenkostenabrechnungen, Mietanpassungen oder der Bauregie bei Modernisierung und Sanierung. Mit einem gewachsenen Netzwerk anerkannter Fachbetriebe und Architekten stehen ihr für die technische Betreuung jeder Immobilie bei Bedarf Immobilienwirtin Christiane weitere Experten zur Verfügung“, so Christiane Schuckmann Schuckmann. Christiane Schuckmann Immobilien, Telefon 38 50 18, Mobil 0176/64 37 25 46, www.schuckmann-immobilien.de

Einrichtungsideen zum Anfassen

FOTO: ©JÜRGEN PEINE

Hausverwaltung und Wohnungsvermittlung

99


100-103 Experten-7.qxp_kloen 22.09.14 13:58 Seite 100

HAMBURGER

Von der Immobilie bis zum Behördengang Während eines längeren Aufenthaltes in Kalifornien lernte Inga Pieper-Müller einen Service kennen, der ihr so gut gefiel, dass sie ihn selbst in Hamburg anbieten wollte. Das tut sie jetzt und betreut ihre Kunden mit ihrer Firma platinum relocation Hamburg bei allem, was rund um einen Umzug in oder nach Hamburg anfällt. „Wir übernehmen auf Wunsch nicht nur die Suche nach einer Wohnung, einer Immobilie, Wohnen auf Zeit oder altersgerechten Wohnmöglichkeiten. Wir organiseren auch den Umzug, kümmern uns um den Papierkram, übernehmen Behördengänge, suchen nach geeigneten Kindergärten, Schulen, Hauspersonal, Freizeitaktivitäten und vielem mehr. Unser Service ist Inga Pieper-Müller unkompliziert und richtet sich ganz individuell nach den Bedürfnissen und Wünschen des Kunden“, so Inga Pieper-Müller. Gern informiert die Expertin auch Sie darüber, wie sie Sie am besten beim Umzug in einen neuen Lebensabschnitt begleiten kann. platinum relocation Hamburg, Griesstraße 16, 20535 Hamburg, Telefon 38 66 16 49, www.platinum-relocation-hamburg.de

Die Experten 10 · 2014

Junges Team mit kreativen Ideen

100

Der Meisterbetrieb für Gas- und Wasserinstallation der Familie Malyska ist ein echtes Wedeler Traditionsunternehmen. 1945 von Großvater Heinrich Malyska gegründet, wird es heute in dritter Generation von Thorsten Malyska geführt. Mit seinem Sohn Sven, ebenfalls Installateur, Heizungsbauer und Klempnermeister, ist auch die Übernahme durch die vierte Generation gesichert. Im Unternehmen arbeiten neben dem Sohn auch die Ehefrau und die beiden Brüder von Thorsten Malyska sowie vier weitere Angestellte und ein Auszubildender mit. Ein echtes Familienteam, das viel Erfahrung mit kreativen und innovativen Ideen kombiniert. „Der Name Malyska steht bei unseren Kunden für Kontinuität, Vertrauen, Zuverlässigkeit und Kompetenz bei allen Angelegenheiten rund ums Haus“, so der Inhaber, der großen Wert auf die Ausbildung des Nachwuchses legt. Kunden des Unternehmens sind Wohnungsbaugesellschaften ebenso wie Privathaushalte. Zu den Leistungen gehören unter anderem sämtliche Dacharbeiten bis zur Komplettsanierung, Wartung, Reparatur und Erneuerung von Heizungsanlagen, Reparaturen im Sanitärbereich, zertifizierThorsten Malyska mit Sohn te Dichtheitsprüfungen von Ab- Sven (links) und Bruder Lars wasserleitungen, Beseitigung (rechts) von Rohrverstopfungen, Badezimmerplanung und Sanierung mit der Organisation aller beteiligten Gewerke. Thorsten Malyska, Meisterbetrieb für Gas- und WasserInstallation, Elbstraße 65, 22880 Wedel, Telefon 04103/22 90, t.malyska@t-online.de, www.malyska-wedel.de


100-103 Experten-7.qxp_kloen 22.09.14 13:59 Seite 101

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Anzeigensonderveröffentlichung

Herbstliche Dekoration aus dem Landhaus Holst

Weihnachtsausstellung im Landhaus Holst Jacqueline Prinzessin von Schoenaich-Carolath-Schilden liebt ihren Beruf. Die neue Chefin vom Landhaus Holst in Haseldorf führt mit viel Fingerspitzengefühl und einem Auge fürs Detail das Geschäft für Wohnaccessoires und Dekoration von Helen Holst weiter. Die Senior-Chefin steht ihr dabei noch immer mit Rat und Tat zur Seite. Im Wesentlichen ist der Charakter des Hauses erhalten geblieben. Neu ist aber das französische Flair, das Prinzessin Carolath, die viele Jahre in Frankreich lebte, ins Sortiment gebracht hat. Außerdem haben sich die Bücher und Postkarten über Haseldorf und Umgebung zu einem Renner entwickelt. Nach wie vor sind im Landhaus Holst hochwertige Seidenblumen, Porzellan, Tischwäsche, Kissen, Decken, Leuchten und Möbel erhältlich. Tipp: Am 3. Oktober beginnt wieder die bekannte Weihnachtsausstellung. In diesem Rahmen ist das Landhaus Holst am 2. und 23. November auch sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Landhaus Holst, Hauptstraße 34, 25489 Haseldorf, Telefon 04129/230, www.Landhaus-Holst.de

Gemeinsam mit den Kunden entwickeln Bärbel Schilling und ihr Team einzigartige Schrankideen mit der individuell zugeschnittenen Schrankeinrichtung. Auf die Vorlieben, den persönlichen Geschmack und die Einrichtung des Kunden abgestimmt, plant sie aus den reichhaltigen Angeboten ihrer Hersteller eine passgenaue Lösung. So entstehen Schrankwände mit Schiebetüren, Stauraum unter Dachschrägen oder begehbare Kleiderschränke und Sideboards in Maßarbeit. Ungenutzte Zimmerecken verwandeln sich in großzügige Ankleiden und attraktive RaumteilSchrankgestaltung von Bärbel Schilling erlösungen setzen Accessoires gekonnt in Szene. „Das Schrankstudio Schilling steht für Kreativität und Wohlgefühl. Wir setzen neue Impulse, die Funktionalität mit Design und spannungsvollen Kontrasten vereinen. So geben wir Räumen einen individuellen Charakter“, so die Inhaberin. Lassen Sie sich im Schrankstudio persönlich beraten. Schrankstudio Schilling, Osdorfer Landstraße 251b, Telefon 35 71 91 91, www.schrankstudio-schilling.de

Die Experten 10 · 2014

Einzigartige Schranklösungen

101


100-103 Experten-7.qxp_kloen 23.09.14 12:09 Seite 102

HAMBURGER

Wärmepumpe als Alternative zum Heizkessel Steigende Preise für Öl und Gas machen Alternativen zum klassischen Heizkessel immer interessanter. Eine Möglichkeit ist eine Luft-/Wasser-Wärmepumpe wie die der Firma Panasonic, denn „eine Wärmepumpe nutzt kostenlose Umweltenergie aus der Außenluft. Hausbesitzer werden unabhängiger von fossilen Brennstoffen, helfen bei der Reduktion von CO2-Emissionen und können außerdem Geld sparen“, so Andreas Gelbke von Panasonic. Das Gerät arbeitet ähnlich wie ein Kühlschrank – nur in umgekehrter Richtung. Statt Wärme aus dem Innenraum zu entnehmen und nach außen abzugeben saugt eine Luft-/WasserWärmepumpe über einen Ventilator Außenluft an und macht diese für den Betrieb des Heiz- und Warmwassersystems in den eigenen vier Wänden nutzbar. Lediglich für den Antrieb des Verdichters, die Elektronik und die Pumpe wird zusätzlicher Moderne Energieversorgung für Strom benötigt. modernes Wohnen Arne Bast, Geschäftsführer von Kälte-Bast, ist Experte für Systeme dieser Art und bietet den Einbau der Panasonic-Geräte für seine Kunden an. Er kennt weitere Vorteile der Geräte: „Das regenerative Heizsystem beansprucht nur wenig Platz und eignet sich auch für Wohnen auf engstem Raum. Zudem reicht eine jährliche Wartung.“ Gern berät er Interessierte und beantwortet alle Fragen rund um das Thema Wärmepumpe. Kälte-Bast, Försterweg 81, 22525 Hamburg, Telefon 54 70 40, www.kaelte-bast.de

Die Experten 10 · 2014

30 Jahre TV Reinecke

102

Zu einer Einrichtung gehört heute schon für viele wie selbstverständlich ein Flachbildschirm. Im Treppenviertel gibt es seit 30 Jahren ein Geschäft, in dem Kunden optisch ansprechende Technik und gute Qualität erhalten. Selbstverständlich auch Flachbildschirme. Elektroingenieur Jan Reinecke berät in seinem Geschäft noch jeden Kunden persönlich und individuell. Dabei legt er besonderen Wert auf möglichst Großes Jubiläum in einfache Bedienung der GeBlankenese räte, die er anbietet. Entscheidet sich ein Kunde für ein Produkt, sind das Anliefern, Einstellen und eine Erklärung im Preis inbegriffen. Wer Probleme mit der Satellitenantenne, dem Kabelanschluss oder der Dachantenne hat oder gern wechseln würde, kann sich ebenfalls an Jan Reinecke wenden. Besonders günstig für Berufstätige: Nach 12 Uhr und nach 18 Uhr werden Hausbesuche angeboten. TV Reinecke, Blankeneser Hauptstraße 129, Telefon 86 30 92, www.TV-Reinecke.de


100-103 Experten-7.qxp_kloen 22.09.14 13:59 Seite 103

Anzeigensonderveröffentlichung

Beratungsqualität mit TÜV-Zertifikat

Massivholzmöbel aus Eigenkollektion

Pesa Wohngestaltung in Iserbrook ist ein echtes Traditionsunternehmen. Dirk Pretzel führt den Familienbetrieb, der sich auf das Verwirklichen von Wohnträumen spezialisiert hat, heute in dritter Generation. Die besondere Qualität der Beratung, die die Kunden bei Pesa erwartet, wurde in diesem Jahr sogar vom TÜV Hessen mit dem „ProfiCertZertifikat“ ausgezeichnet. Zum Sortiment des Hauses gehören neben Farben und Tapeten auch Bodenbeläge aller Art, Pesa Wohngestaltung in Iserbrook Dekorations- und Gardinenstoffe sowie Produkte für den innenliegenden Sonnenschutz. Die Sonnenschutz-Präsentation wurde erst kürzlich neu gestaltet und zeigt ganz besonders ansprechend, was mit Plissées, Rollos und Jalousien bei der Einrichtung möglich ist. Dabei werden selbstverständlich auch für Sonderfenster Lösungen nach Maß entwickelt. Überzeugen Sie sich selbst vom Pesa-Konzept und lassen Sie sich ihre Wohnträume erfüllen. Pesa Wohngestaltung, Sülldorfer Landstraße 2, Telefon 80 16 33, www.pesa-wohngestaltung.de

Zu Zeiten unserer Großeltern wurden Möbel noch beim örtlichen Tischler in Auftrag gegeben. Handgefertigte Holzmöbel sind heute eher die Ausnahme als die Regel. Wer aber nach wie vor die handwerklich und aus vollem Holz gefertigten Möbel vorzieht, sich diese vielleicht sogar nach Maß fertigen lassen möchte, der findet in der Galerie Himmelsweg in Tostedt eine ganz besondere Auswahl. Auf 1.200 Quadratmetern Fläche wird in dem Einrichtungshaus eine Eigenkollektion zeitlos schöner Massivholzmöbel gezeigt, die aus seltenen Edelhölzern und handwerklich hergestellt sind. Auch das Entwerfen und Anfertigen von Stücken nach Kundenwunsch ist hier kein Problem. Möbel aus der Galerie Überzeugen Sie sich selbst Himmelsweg in Tostedt von dem besonderen Angebot und schauen Sie vorbei. Galerie Himmelsweg, Dieckhofstraße 16, 21255 Tostedt, Telefon 04182/69 55, www.himmelsweg.de, www.buecherregale.net

Die Experten 10 · 2014

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

103


104-107 Experten-8.qxp_kloen 22.09.14 14:22 Seite 104

HAMBURGER

Erich Albertsen Elektro + Haustechnik ist umgezogen

Die Experten 10 · 2014

Erich Albertsen ist seit über 20 Jahren als Experte für Elektro- und Haustechnik am Markt. In seinem Familienbetrieb sind neben seiner Frau auch viele Angestellte im Einsatz, die seit über 15 Jahren dabei sind und sich stetig weiterbilden. Zum 1. September ist der Betrieb in die neuen Räume in der Luruper Hauptstraße 52 gezogen. Durch den Umzug hat sich für die Kunden selbstverständlich nichts verändert. Nach wie vor können sie auf die Dienste des Teams vertrauen, das sich um die komplette Bandbreite der Elektroinstallation kümmert. Dazu gehören Umbau, Neubau, Baustrom, Kleinreparaturen, Beleuchtung, Antennen-, Das Team von Erich Albertsen Telefon- oder Elektro + Haustechnik Sprechanlagen, EDV-Netze, Gebäudetechnik, E-Fachberatung, E-Warmwasser, E-Heizung und E-Check. Dabei steht das Team seinen Kunden bei allen Fragen auch beratend und planend zur Seite. Rufen Sie an. Gern kümmern sich Erich Albertsen und seine Mitarbeiter auch um Ihre Technik. Erich Albertsen Elektro + Haustechnik, Luruper Hauptstraße 52, 22547 Hamburg, Telefon 83 41 60, info@albertsen-elektro.de, www.albertsen-elektro.de

104

KLEINANZEIGEN KLEINANZEIGEN IMMER BIS ZUM 18. DES VORMONATS ABGEBEN!

Entspannen im eigenen Bad In einem schön und modern gestalteten Badezimmer kann schon die morgendliche Dusche zum echten Wellness-Erlebnis werden. Das Team von Oliver Schulz ist spezialisiert auf besondere Badezimmer, die beispielsweise mit einem freien Duschbereich barrierefrei und stylisch zugleich sind. Auch ein großzügiger Wannenbereich verspricht Erholung pur. Lassen Sie sich beraten und machen Sie auch aus Badezimmerdesign von Ihrem Bad Ihren ganz persönlichen Erholungs- Oliver Schulz bereich. Bauklempnerei & Sanitärtechnik Oliver Schulz, Wreedenschlag 5, 25488 Holm, Telefon 04103/701 84 91, info@klempnerei-schulz.de, www.klempnerei-schulz.de

Malerarbeiten von Meisterhand

Malermeister Udo Bentien

Seit 1989 ist Malermeister Udo Bentien in Schenefeld vor Ort. Er bietet sämtliche Maler- und Bodenbelagsarbeiten von Meisterhand an. Dazu gehören unter anderem Lackieren, Tapezieren, Fassadenbeschichtung und alle Arten von Anstrichen. Seit September 2010 sind Udo Bentien und sein Team auch mit einem Büro in Tornesch vertreten. Gern beraten sie Kunden persönlich und stellen ihr Können unter Beweis. Machen Sie doch einfach einen Termin. Udo Bentien, Malermeister, Osterbrooksweg 19, 22869 Schenefeld, Telefon 830 88 61, Mobil 0179/390 27 56


104-107 Experten-8.qxp_kloen 22.09.14 14:21 Seite 105

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Shutters für besondere Lichteffekte Shutters sind Holzfensterläden mit verstellbaren Lamellen, die für wunderschönes Ambiente sorgen und nahezu in jeden Raum passen. Dachfenster, Drehkippfenster, runde oder meterhohe Fenster – für viele Fensterarten sind die Lamellen geeignet. Weil sie Feuchtigkeitsbeständig sind, lassen sie sich sogar im Badezimmer anbringen. Unterschiedliche Farben, Lamellenbreiten und Bedienformen erlauben viele Gestaltungsrichtungen, Stilformen und Sichtschutzvarianten. Schauen sie bei Schröder Raumausstattung in Rellingen, im 3. OG des Alsterhauses oder im House of JAB Holzfensterläden schaffen schönes Ambiente bei Dodenhof vorbei und lassen Sie sich inspirieren. Schröder Raumausstattung, Hauptstraße 76, 25462 Rellingen, Telefon 04101/544 10 sowie Dodenhof (House of JAB), Kaltenkirchen und Alsterhaus, Jungfernstieg 16-20

Anzeigensonderveröffentlichung

Handverlesene Möbel Den herrlichen Sommer hat Torsten Speer, Experte für Antiquitäten und Räume genutzt, um sich auf EntdeckerTouren zu begeben. Auf seinen Reisen hat er schöne Möbel gesucht und restauriert, die ab sofort erhältlich sind. In seinen Räumen in Haseldorf, übrigens direkt am Deich, sind diese und andere Möbel zum Anschauen ausgestellt. Bei einem herbstlichen Ausflug können sich Freunde aufgearbeiteter Holzmöbel mit vielen Ideen für Räume inspirieren lassen. Geöffnet ist montags bis freitags von 13 Tisch von bis 18 Uhr und sonnabends Torsten Speer von 10 bis 15 Uhr. Torsten Speer Antiquitäten, Hauptstraße 37, 25489 Haseldorf, Telefon 04129/95 59 33, www.speer-antiquitaeten.de

Hilfe bei Feuchtigkeit in Haus oder Wohnung

Die Experten 10 · 2014

Mit ihrem Fuhrpark ist die Firma Kunststoffbau Pietsch für ihre Kunden unterwegs

Seit über 35 Jahren löst der Betrieb der Familie Pietsch die Feuchtigkeitsprobleme seiner Kunden. Als klassischer Bautenschützer ist das Unternehmen vom TÜV und der Handwerkskammer Hamburg zertifiziert. Die Mitarbeiter wissen also, wie erfolgreiche Sanierungsarbeiten aussehen müssen, um dauerhaft vor Feuchtigkeit geschützt zu sein. Ist die Ursache von Feuchtigkeit in der Immobilie unbekannt oder gibt es Streitigkeiten, weil Mieter Baumängel, die Eigentümer aber falsches Lüftungsverhalten vermuten, dann kann ein gerichtsverwertbares Gutachten die Lösung sein. Seit 1983 ist die Firma Pietsch Mitglied des Deutschen Holz- und Bautenschutzverbandes. Hans-Dieter Pietsch steht seinen Kunden als Sachverständiger zur Verfügung. Kunststoffbau Pietsch, Heister Weg 12, 22869 Schenefeld, Telefon 830 67 68, www.pietsch-bauwerkserhaltung.de

105


104-107 Experten-8.qxp_kloen 23.09.14 11:48 Seite 106

HAMBURGER

Masse gibt es hier nicht Solide Handwerksarbeit „Wir sind ein flexibler Maler- und Lackiererbetrieb, der sämtliche Arbeiten ausführt“, sagt Holger Helmke, Inhaber vom Johann Abels Malereibetrieb. Zu seinem Angebot gehören klassische Leistungen wie Lackier-, Tapezierund Anstricharbeiten. Darüber hinaus werden Malerarbeit von Johann aber auch Wärmedämmarbeiten, BetoninAbels Malereibetrieb standsetzung, Bodenbeschichtung, Dehn- und Anschlussfugen und Bodenbelagsarbeiten übernommen. Im Bereich der Innenraumgestaltung erfüllt das Team auch Wünsche, wenn es um Gardinen, Rollos, Jalousien und Lamellenvorhänge, Gardinenbretter und -stangen geht. „Neben den klassischen Leistungen können wir auch alte Handwerkstechniken wie Wisch-, Wickel-, Spachtel- oder Schablonentechnik ausführen. Wir arbeiten außerdem gemeinsam mit anderen Meisterbetrieben und können auf Wunsch sämtliche Handwerksleistungen aus einer Hand anbieten“, so Holger Helmke. Johann Abels Malereibetrieb, Telefon 87 72 62, joh.abels@maler-abels.de, www.maler-abels.de

Abnehmen, waschen, aufhängen

Die Experten 10 · 2014

Für diese drei Worte steht AWA, der Gardinenservice von Sabine Jacobsen. Senioren, Berufstätige oder Menschen mit hohen Deckenräumen nehmen den Gardinenservice gern in Anspruch. „Nach maximal drei bis vier Tagen hänge ich die frisch duftenden Gardinen wieder auf“, so Sabine Jacobsen, die auch viele weitere Dienstleistungen rund um Fensterdekorationen anbietet und dabei vom Anfertigen neuer Gardinen bis zum Insekten- oder Sonnenschutz alles aus einer Hand anbietet. Dazu gehört auch das Reinigen und Reparieren von Orientteppichen. AWA Gardinenservice, Sabine Jacobsen, Telefon 58 95 54 70, Sabine Jacobsen www.awa-gardinenservice.de

106

Seit er denken kann, ist Harald Kruse von Holz fasziniert. „Die Vielfalt des Materials, Farben, Formen und Maserung sind bei jedem Stück einzigar-

Das Regal wurde in der Tischlerei Hussner passgenau für den Kunden gebaut tig“, schwärmt der Tischlermeister. Gemeinsam mit seinem Sohn führt er die 1924 gegründete Tischlerei Hussner in Schenefeld. Ob Planung und Bau von Schränken und Schrankwänden, Fenstern oder Türen, das Aufarbeiten und Polieren alter Möbelstücke oder einfach kleine und große Reparaturen – jeder Auftrag wird in intensiver Abstimmung mit dem Kunden erfüllt. Handwerkliche Kreativität und modernste technische Ausstattung gehen dabei Hand in Hand. Alle Möbelstücke sind Einzelanfertigungen, Masse gibt es hier nicht. Tischlerei Hussner, Inhaber Harald Kruse, Hasselbinnen 6, 22869 Schenefeld, Telefon 830 84 79


104-107 Experten-8.qxp_kloen 23.09.14 11:48 Seite 107

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Anzeigensonderveröffentlichung

Wintergartenausstellung Sie haben einen Plan oder eine Idee, wie Ihr Zuhause in Zukunft aussehen soll, aber für die Umsetzung im Detail brauchen Sie einen Profi? Dann sind Sie beim Material-Kontor richtig. Das Team berät seine Kunden, bemustert Ideen und unterstützt bei der Material- und Farbauswahl. Mit einem hochwertigen Komplett-Programm aus Materialien und Gewerken werden Objekte, Projekte und Bauvorhaben aller Art gestaltet. Von Naturstein und Feinsteinzeug über hochwertige PVC-Bodenbeläge, Objektteppiche, Parkett oder Holzmöbel bis zur exklusiven Inneneinrichtung, dem Verlegen von Parkett oder Malerarbeiten – für jeden Bereich werden kreative Vorschläge ausgearbeitet, die von kompetenten Gewerken umgesetzt werden. Die enge Zusammenarbeit mit Partnern in Industrie, Handel und Handwerk ermöglicht ein Arbei70s-Appartement vom Material-Kontor ten Hand in Hand und bei Bedarf auch die komplette Koordinierung eines Bauvorhabens. Material-Kontor Hamburg, Warnstedtstraße 12c, Telefon 81 99 42 33, www.material-kontor.de

Die Firma TEMMING ist ein mittelständisches Unternehmen mit Hauptsitz in Kiel, das sich in der 40-jährigen Unternehmensgeschichte auf Wintergärten spezialisiert hat. Seit 2004 gibt es in Henstedt-Ulzburg „Norddeutschlands größte Wintergarten-Ausstellung“. Auf einer Fläche von über 1.200 Quadratmetern sehen Besucher mehr als 16 Glasanbauten in Form von Wintergärten und Terrassenüberdachungen, diverse Glasschiebeanlagen, Haustüren, Fenster, Rollläden sowie Sonnenschutzanlagen und Insektenschutzelemente. Bei TEMMING erhalten Kunden Wintergärten und Terrassenüberdachungen direkt vom Hersteller, Wintergarten mit produziert und montiert in NordSatteldach deutschland. Ohne Zwischenhändler. Auf Wunsch erhalten Kunden auch das komplette TEMMING-Servicepaket „Alles aus einer Hand“, das Bauantragstellung, Statik und Fundamentarbeiten beinhaltet. Die Ausstellung in Henstedt-Ulzburg ist über die A7 schnell zu erreichen. Schauen Sie vorbei. Temming, Siebenstücken 7, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 04193/756 10, www.temming.de

Die Experten 10 · 2014

Exklusives für Wand und Boden

107


108-111 Experten-9.qxp_kloen 22.09.14 14:40 Seite 108

HAMBURGER

Bäder sanieren

Bunte Glasfronten bringen Farbe in die Küche und sind besonders pflegeleicht

Gläserne Akzente in der Küche

Die Experten 10 · 2014

Der Trend in der Küche ist eindeutig – Glaswände sollen es sein. Die Küchenrückwände sind in jeder Wunschfarbe erhältlich und sehen durch ihre durchgehende glatte Oberfläche nicht nur edel aus. Sie sind auch pflegeleicht und hygienisch, weil keine Fugen mehr vorhanden sind. Die Glaserei Seibicke ist seit vielen Jahren in den Elbvororten ansässig und hat sich auf individuelle Maßanfertigung spezialisiert. Arbeitsansichten finden Interessierte im Internet. Natürlich gehören auch viele Beispiele der schicken Glaswände dazu. Glaserei Seibicke, Telefon 87 00 74 04, www.seibicke.com

108

Seit über 25 Jahren ist die Firma Niemann im Bereich der Komplettsanierung von Badezimmern tätig. Egal, wie groß der Auftrag ist und was die Kunden wünschen, das Team berät und plant vor Ort und erstellt ein detailliertes kostenloses Angebot mit Festpreis, sodass im Rahmen des Auftrags keine Mehrkosten entstehen. Wird ein Auftrag übernommen, werden auch die notwendigen Handwerker koordiniert, mit denen die Firma fest zusammenarbeitet. Der Kunde hat nur einen Ansprechpartner und kann sich Ein Bad mit Flair von der Firma Niemann auf den reibungslosen Ablauf verlassen. Übrigens: Wer sein Bad verschönern möchte, kann auch nur die Objekte ersetzen, während die Fliesen bleiben und nicht verändert werden müssen. Bad mit Flair Niemann, Mittelstraße 8b, 22869 Schenefeld, Telefon 76 90 76 90 und 0176/54 75 29 29


108-111 Experten-9.qxp_kloen 23.09.14 11:49 Seite 109

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Anzeigensonderveröffentlichung

Markisen zu Topkonditionen Die Firma Themann ist spezialisiert auf Markisen, Vordächer, Rollos, Insektenschutz und Sicherheitstechnik. Das Leistungsspektrum des Betriebs von Burkhard Themann umfasst Beratung, Fertigung, Einbau und Service. Bei allen Arbeiten setzt er Materialien und Produkte bewährter Markenhersteller ein, für die auch nach Jahren noch Ersatzteile erhältlich sind. Rollläden werden bei Themann millimetergenau gefertigt. Im Bereich der Markisen werden Markisentücher eingesetzt, die so hochwertig sind, dass sie als Allwetterschutz geBurkhard Themann nutzt und sogar nass aufgewickelt werden können. Tipp: Zur Zeit sind Markisen bei Themann zu günstigen Winterpreisen erhältlich. Themann, Luruper Hauptstraße 88, Telefon 83 70 70, www.themann-gmbh.de

KEINEN BEKOMMEN?

TEL. 0800 86 86 006 KOSTENLOSE HOTLINE!

Keine Kompromisse in der Küche Eine Küche zu entwickeln, die so einzigartig ist wie ihre Besitzer, das ist das Anliegen von Iris Schroeder und Marina Kirchhoff von Küchenkult. In ihren Ausstellungsräumen in der Osdorfer Landstraße (über dem Futterhaus) heißen sie ihre Kunden willkommen, um für

Bitte rufen Sie an, wenn der Klönschnack nicht regelmäßig in Ihrem Briefkasten steckt!

sie kreative Lösungen zu entwickeln, die in Funktion und Gestaltung ebenso optimal sind wie in Planung und Umsetzung. Dabei sind auch Sonderlösungen und Maßanfertigungen kein Problem. Auf Wunsch werden auch Planungsleistungen, Bauüberwachung und das Koordinieren angrenzender Gewerke übernommen. „Wir planen gut gestaltete und hoch funktionale Küchen für unsere Kunden bei persönlicher, individueller Beratung. Am liebsten nehmen wir gleich zu Beginn die Räumlichkeiten des Kunden in Augenschein, um zu gewährleisten, dass das Endprodukt in allen Details perfekt abgestimmt ist“, so die Expertinnen. Geöffnet ist die Küchenkult-Ausstellung dienstags bis freitags von 11 bis 18 Uhr und jederzeit nach Vereinbarung. Küchenkult, Osdorfer Landstraße 188, Iris Schroeder, Mob. 0176/48 84 95 48, Marina Kirchhoff, Mob. 0172/414 04 71

Die Experten 10 · 2014

Küchengestaltung von Küchenkult

109


108-111 Experten-9.qxp_kloen 23.09.14 11:49 Seite 110

HAMBURGER

Duschkomfort ohne Grenzen Selbstständig und unabhängig zu sein ist im Alter ein Faktor, der die Lebensqualität entscheidend beeinflusst. Mit einem barrierefreien Badezimmer ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung getan, der stilsicher umgesetzt und mit technischen Finessen für alle Generationen zu einem echten Gewinn wird. Leok’s Bad + Design hat sich auf die professionelle Planung und technische Umsetzung von barrierefreien Bädern spezialisiert. Maximale Bewegungsfreiheit, ein bequemer Zugang zur Duschzone und einfach zu handhabende Bedienelemente bieten höchstmöglichen Komfort und Sicherheit. Die eiBarrierefreie und komfortable gentliche SanitärBadezimmerlösungen von Leok’s technik ist längst nicht mehr das Entscheidende. Verschiedene Kompetenzen ergänzen sich zum stimmigen Gesamtpaket. Die Leok’s-Mitarbeiter kennen die speziellen Produkte am Markt, planen fachgerecht, koordinieren und führen aus einer Hand zum Festpreis aus. Gern beraten sie Interessierte zum Thema barrierefreies Badezimmer. Leok’s Bad + Design, Bahrenfelder Chaussee 72, 22761 Hamburg, Telefon 89 40 87, www.baederleoks.de

Die Experten 10 · 2014

Alles rund um Glas und Fenster

110

KLEINANZEIGEN BIS: 18. OKTOBER 2014

TEL. 86 66 69-0 oder FAX 86 66 69-40

Die Glaserei Fechtner bietet sämtliche Arbeiten rund um Glas und Fenster an. Dazu gehören Reparaturverglasungen aller Art, Verarbeiten und Erstellen von Duschabtrennungen, Küchenschildern, Spiegeln, Glasplatten und vieles mehr. Das Umrüsten von Fenstern auf Wärmeschutzisolierglas bietet die Glaserei ebenfalls an. Glasermeister Hans-Jürgen Fechtner sagt: „Wer sein Fenster mit Wärmeschutzglas ausrüstet, gibt zwar heute Geld aus, spart aber für morgen. Wir tauschen auch die Fenster und Türen aus Holz oder Kunststoff aus, damit sie die Anforderungen der Energieeinsparverordnung auch in Zukunft erfüllen. Fenster können in ein- oder zweifarbigen RAL-Tönen geliefert werden.“ Ganz gleich um welchen AufGlasermeister Hanstrag es geht, der fachgerechte Jürgen Fechtner Einbau und die Entsorgung aller anfallenden Abfälle ist für Hans-Jürgen Fechtner selbstverständlich. Fordern Sie ein Angebot an. Termine nach Absprache. Glaserei Hans-Jürgen Fechtner, Wisserweg 16, Telefon 87 35 64, Mobil 0171/694 64 34, postmaster@glaserei-fechtner.de


108-111 Experten-9.qxp_kloen 23.09.14 12:59 Seite 111

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Anzeigensonderveröffentlichung

Eichen-Parkett in 24 verschiedenen Farben Beim Raumausstatter-Meisterbetrieb RAUMDESIGN Rudolf Meyer ist ein hochwertiges Parkett mit einer EichenholzNutzschicht neu im Sortiment, das in Deutschland gefertigt wird. Dieser Bodenbelag erfüllt gehobene Ansprüche hinsichtlich Material, Optik, Verarbeitung und Langlebigkeit. „Das Besondere bei diesem Parkett ist die Möglichkeit, es nach Kundenwunsch farblich veredeln zu lassen“, erAnne Heuermann, RAUMklärt RaumausstattermeisDESIGN Rudolf Meyer ter Rudolf Meyer und ergänzt: „24 Farben stehen dafür zur Auswahl. Es ist wahlweise als Landhausdiele oder Schiffsboden, geölt oder lackiert, mit herkömmlich glatter Oberfläche oder modern gebürstet erhältlich.“ Rudolf Meyer ist nicht nur für Bodenbeläge ein kompetenter Ansprechpartner. Er ist auch der Richtige, wenn es um andere Einrichtungsfragen wie beispielsweise um das Aufpolstern und Beziehen alter, liebgewonnener Sitzmöbel geht. Tipp: Bis zum 31. Oktober gibt es bei RAUMDESIGN Rudolf Meyer Markisen zu Sonderpreisen. RAUMDESIGN Rudolf Meyer, Wedeler Landstraße 53g, Telefon 81 23 92, www.raumdesign-meyer@.de

Im Landhaus bei Haus & Garten Ambiente verkauft Heiko Bartels in der kommenden Herbst- und Wintersaison wieder hochwertige Rattanmöbel und Loom-Esszimmerstühle. Seit über 14 Jahren finden Kunden hier natürliche Einrichtungen. Von der kompletten Sitzgarnitur fürs Esszimmer über Einzelmöbel aus Rattan für Bad oder Schlafzimmer bis zu Ohrensesseln für die Lese-Ecke – Heiko Bartels’ Haus & Garten Ambiente bietet eine große Auswahl. „Unsere Möbelklassiker lassen sich mit nahezu jedem Einrichtungsstil gut kombinieren, denn es gibt alle Sessel, Stühle, Hocker und Sofas in unterschiedlichen Farben. So kann jeder Kunde sein ganz persönliches Lieblingsstück finden“, so Heiko Bartels. Für alle Sitzmöbel gibt es natürlich auch die passenden Kissen und der Lieferservice übernimmt die Lieferung aller Möbel im Umkreis von 100 Heiko Bartels von Kilometern frei Haus. Haus & Garten Wer jetzt nach einem neuen Strandkorb Ambiente oder schon nach neuen Gartenmöbeln sucht, findet jetzt vieles zu reduzierten Nachsaisonpreisen bei Haus & Garten Ambiente. „Die Vorbestellungen für 2015 werden wie immer kostenlos bis zum Frühjahr 2015 bei uns eingelagert und die Möbel werden dann im Frühjahr zum Wunschtermin geliefert. „Scheint dann im Frühjahr die Sonne, sind die Möbel binnen zwei Tagen da“, so Bartels. Tipp: Auch für Accessoires und Geschenkideen ist das Landhaus einen Besuch wert. Haus & Garten Ambiente, Osdorfer Landstraße 253, Telefon 80 01 02 27, www.hausundgartenshop24.de

Die Experten 10 · 2014

Rattanmöbel und Loom-Klassiker

111


112-115 Experten-10.qxp_kloen 23.09.14 12:38 Seite 112

HAMBURGER

Neue Produkte und Kunsthandwerkermarkt In diesem Herbst gibt es bei COCO-MAT viel zu entdecken. „Ganz besonders stolz sind wir auf eine Errungenschaft, mit der wir mal wieder die Vorreiterrolle spielen“, so Geschäftsführerin Konstanze Dammann. Nachdem bei COCO-MAT bereits alle Bezüge abnehmund waschbar sind, haben nun auch die BettMatratzen einen Reißverschluss, der es ermöglicht, ins Innenleben der Bett-Basis zu schauen. „Darüber hinaus bietet nun die Bett-Matratze Pyrros dem Schläfer die Wahl zwischen zwei verschiedenen elastischen Matratzenseiten. Wir Polsterbett von COCO-MAT sind damit der erste Bettenhersteller, der es ermöglicht, auch die Basis eines Polsterbettes zu pflegen und zu warten“, sagt Konstanze Dammann. Eine weitere Produktneuheit ist die Top-Matratze Kamelia. Mit reiner Schafwolle gefüllt, bietet sie eine sich anpassende Unterstützung, die darüber hinaus im Winter wärmt und im Sommer kühlt. Bis Ende 2014 gewährt COCO-MAT einen Einführungsrabatt von 20 Prozent auf die Top-Matratze Kamelia. Tipp: Am Sonntag, den 2. November, findet von 11 bis 18 Uhr der vierte COCO-MAT Kunsthandwerkermarkt statt. COCO-MAT, Dockenhudener Straße 25, Telefon 38 63 47 53, kdamm@coco-mat.de, www.coco-mat.de

Die Experten 10 · 2014

Sachverständige Gutachterin

112

Seit August diesen Jahres trägt Diane Reimers, Inhaberin der Firma Reimers Immobilien, die Berufsbezeichnung „diplomierte Sachverständige (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, für Mieten Immobilienexpterin und Pachten“. Für wen ist sie Diane Reimers als Sachverständige nun der richtige Ansprechpartner? „Auftraggeber sind heute zu über 50 Prozent Privatpersonen oder Unternehmen, die von einem unabhängigen Sachverständigen wissen wollen, wie viel ihre Immobilie wert ist. Immer mehr Verbraucher lassen vor dem Kauf oder Verkauf den Wert der Immobilie von unabhängigen Sachverständigen durch ein Gutachten bestimmen“, erklärt Diane Reimers. „Bei Scheidungen, Erbenauseinandersetzungen oder zu Beleihungszwecken gibt eine Bewertung Sicherheit über den Verkehrswert (Marktwert) der Immobilie.“ Zum Fachwissen eines studierten Wertermittlungssachverständigen gehören Kenntnisse aus Gebieten wie der Volksund Betriebswirtschaft, dem Bauwesen, dem Planungs- und Baurecht oder der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft. Weitere Informationen zu ihrer Qualifikation und ihren Leistungen gibt Diane Reimers gern persönlich. Auch online gibt es erste Einblicke in ihr Portfolio. Diane Reimers Immobilien, Telefon 86 64 50 98, www.reimers-immobilien.de


112-115 Experten-10.qxp_kloen 23.09.14 10:49 Seite 113

Anzeigensonderveröffentlichung

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Wer ist Christo? Richtig sauber Mit der Erfahrung aus 20 Jahren Gebäudedienstleistung kümmert sich das Unternehmen „RichtigSauber“ um die Sauberkeit in PrivathaushalDas RichtigSauber-Team ten, bei Unternehmen, in Industriebetrieben, bei Gesundheitseinrichtungen oder Immobilienverwaltung. Die Kunden profitieren von ausgereiften Strukturen, systematischen Arbeitsweisen und zu Spezialisten ausgebildeten Mitarbeitern, die auch vor Ort jederzeit alle Fragen beantworten können. Ganz gleich ob Reinigung in einem Privathaushalt oder im Büro – immer werden im Vorfeld genaue Absprachen getroffen, in denen auch auf Details geachtet wird. Zum Service gehören dabei beispielsweise auch Glas- und Teppichreinigung sowie der Qualitätscheck. Über 1.700 zufriedene Kunden sind bereits von der Dienstleistung überzeugt. Das regionale und überregionale Partner-Netzwerk ermöglicht eine persönliche Betreuung auch in Ihrer Nähe. Vereinbaren Sie einen Termin und überzeugen Sie sich selbst. RichtigSauber Service Partner, Wiedetwiete 39b, 22880 Wedel, Telefon 04103/90 38 80 und 0176/49 34 96 34, www.richtigsauber.de

Diese Frage stellt Malermeister Dieter Schulze, denn mit seinen Abdeck- und Abklebearbeiten stellt er Verpackungskünstler Christo in den Schatten. „Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist, dass nach der Fertigstellung keine Farbspritzer auf Fliesen, Fußböden, Scheiben und allen nicht zu streichenden Objekten vorzufinden sind. Wir verarbeiten ausschließlich hochwertige Materialien und garantieren ein qualitativ hochwertiges Ergebnis bis ins kleinste Detail“, so Dieter Schulze. Auch beim Arbeiten mit Schleifgeräten spielt Sau- Dieter Schulze mit seinem Team berkeit für ihn eine große Rolle: „Wir arbeiten mit Schleifmaschinen und Absauggeräten, um im möblierten Wohnbereich kaum Staubbildung zu haben.“ Seit 17 Jahren bietet er in den Elbvororten das breite Spektrum aller Arten von Dispersionsanstrichen, Gestaltungstechniken, Bodenbelags- und Tapezierarbeiten an Fassaden sowie in Privat- und Geschäftsräumen an. „Mein Team und ich garantieren langanhaltende Freude an neu gestalteten Räumen. Malermeister Dieter Schulze, Wittland 1, Telefon 870 45 87

HIER KÖNNTE IHRE ANZEIGE STEHEN

Die Experten 10 · 2014

JETZT BUCHEN! TELEFON 040 86 66 69-0

113


112-115 Experten-10.qxp_kloen 23.09.14 13:45 Seite 114

HAMBURGER

Sicherheitstechnik für Haus, Wohnung und Geschäft Die Zahl der Einbrüche ist in Hamburg in 2013 laut polizeilicher Kriminalstatistik angestiegen. Erfreulich ist aber dennoch, dass gleichzeitig noch nie so viele Versuche scheiterten wie im vergangenen Jahr. Das zeigt, dass Prävention sich lohnt. Die Firma Wallichs ist spezialisiert auf Sicherheitstechnik und Schlüsseldienst. Die Sicherheitsberater kommen unverbindlich zum Kunden nach Hause und beraten vor Ort zu Themen wie Einbruchschutz, Fensterund Türsicherung, Schließanlagen, Tresoren oder gleichschließenden Zylindern und Beschlägen. Nach der kostenfreien Beratung übernimmt das Team Planung und Montage. So kann sich der Kunde darauf verlassen, ein Sicherheitskonzept zu haben, das optimal auf die Gegebenheiten in Haus, Wohnung oder Geschäft ab- Sicherheitstechnik und Schlüsgestimmt ist. seldienst Wallichs Geht der eigene Hausschlüssel mal verloren, bietet Wallichs auch den Schlossnotdienst an und öffnet seinen Kunden die Türen im Notfall bei Tag und Nacht. Sicherheitstechnik und Schlüsseldienst Wallichs, Osdorfer Weg 40, Telefon 890 84 40, www.schlossmontagen.de

Die Experten 10 · 2014

Englische Lebensart

114

REDAKTIONSSCHLUSS FÜR DIE NOVEMBER-AUSGABE

15. OKTOBER 2014

Original englische Stilmöbel, Antiquitäten und Ledergarnituren in hervorragender Qualität sind – von der Standardausführung bis zu seltenen Einzelstücken – in Jork erhältlich. Die Engländer Paul und Karen Beard gründeten ihr Geschäft „Englische Stilmöbel, Antiquitäten &Accessoires“ bereits 1993 und importieren seitdem direkt aus dem Heimatland. Ihre Kontakte nutzen sie, um den Kunden original englische Möbel zu günstigen Preisen anbieten zu können. Auf über 800 Quadratmetern Chesterfield-Garnitur, erhältlich bieten sie eine große in Jork im Alten Land Auswahl, die von Kleinmöbeln bis zu kompletten Chesterfield-Garnituren alles beinhaltet, was das Herz von Freunden des britischen Einrichtungsstils höher schlagen lässt. Geöffnet ist das Geschäft montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr, sonnabends von 10 bis 14 Uhr und sonntags ist immer von 13 bis 17 Uhr Schautag. Englische Stilmöbel, Antiquitäten & Accessoires, Osterjork 154, 21635 Jork, Telefon 04162/72 18, www.stilmoebel-jork.de


112-115 Experten-10.qxp_kloen 23.09.14 09:40 Seite 115

P R Ä S E N T I E R T : Stilvoll wohnen in den Elbvororten

Anzeigensonderveröffentlichung

Eichenparkett im Sonderformat Sie möchten Ihr Zuhause renovieren und sind noch auf der Suche nach einem neuen Holzboden? Dann sollten Sie sich von Uwe Lau beraten lassen. Denn der Fachmann für Parkett & Dielen hat immer eine gute Empfehlung parat: „Wir haben bei uns im Sortiment ein Eichenparkett im Sonderformat, das außergewöhnliche Dimensionen entstehen lässt. Die Dielen sind beispielsweise 12 Außergewöhnliches Eichenparkett Zentimeter breit und 1,5 Meter lang bei einer Stärke von 11 Millimetern. Diese Dielen werden schalldämmend verklebt und eignen sich aufgrund ihres geringen Wärmedurchgangsverlustes auch für Fußbodenheizungen. In diesem besonderen Parkett, das ab Werk transparent weiß geölt lieferbar ist, sieht und riecht man den Geist der Natur“, so Uwe Lau. Auch auf dem Gebiet der Fußbodenreinigung und -pflege ist Lau ein Experte. Seine Empfehlung: „Parkett nur nebelfeucht reinigen und einmal im Jahr mit Pflegeöl ganzflächig behandeln.“ Uwe Lau Parkett & Dielen, Bahnhofstraße 16, 25469 Halstenbek, Telefon 04101/37 35 30, Mobil 0171/617 35 88, www.uwe-lau.de

Bei EP:Gessner in Schenefeld stehen Oliver Gessner und sein Team ihren Kunden mit Know-how und einem handverlesenen Sortiment technischer Geräte für den Haushalt zur Seite. Individuell und bedarfsorientiert beraten sie in Sachen LED-TV, Hi-Fi, Heimkinoanlagen oder Multiroomsystemen. Im Geschäft präsentieren sie außerdem die neuesten Geräte von Loewe, Metz, Samsung, Sonos und vielen weiteren Herstellern. Ganz neu im Sortiment sind die Hausgeräte der Marken Miele, Siemens und Jura. Zum Service der Schenefelder Experten gehört unter anderem das Installieren der Geräte vor Ort, das Reparieren aller Geräte der Unterhaltungselektronik in der eigenen Meisterwerkstatt und das Beantworten aller technischen Fragen – auch nach dem Kauf. SatAntennen und Kabelanlagen werden ebenfalls repariert oder neu installiert. Oliver Gessner von EP:Gessner Wer nicht in die Lornsenstraße kommen kann, kann entweder einen Termin zu Hause vereinbaren oder den Abholservice nutzen. Überzeugen Sie sich also ganz einfach selbst von der Qualität des EP:Gessner-Teams. EP:Gessner, Lornsenstraße 94, 22869 Schenefeld, Telefon 830 55 44, www.ep-gessner.de

Die Experten 10 · 2014

Heimkino, HiFi oder Hausgeräte?

115


Experten 1-1-1014.qxp_Layout 1 23.09.14 14:51 Seite 1

DAS STADTMAGAZIN PRÄSENTIERT:

DIE EXPERTEN IM NOVEMBER:

VORHANG AUF! Auf geht’s... Die Vorweihnachtszeit beginnt und mit ihr die schönen Wochen voller Vorfreude. In der NovemberAusgabe des HAMBURGER KLÖNSCHNACK dreht sich deshalb bei den Experten alles um die Vorweihnachtszeit. Hier bieten wir Ihnen den idealen Rahmen, Ihre Produkte, Dienstleistungen oder Geschenkideen zum Fest zu präsentieren.

Anzeigenschluss: 14. Oktober 2014

DIE EXPERTEN IM DEZEMBER:

WEIHNACHTSZEIT Sie kennt natürlich nur ein Thema – die ExpertenAnzeigensonderveröffentlichung im Dezember steht ganz im Zeichen von Weihnachten. Bewerben Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen rund um’s Fest der Liebe!

Anzeigenschluss: 14. November 2014

Sülldorfer Kirchenweg 2 · 22587 Hamburg · Telefon 040 86 66 69-0 (Fax -41) · www.ksv-hamburg.de


117 drkloen-Spezial-Titel.qxp_kloen 22.09.14 08:15 Seite 117

Sonderteil im Hamburger Klönschnack Oktober 2014 l 12. Jahrgang

DER GUTE RAT VON

www.kloenschnack.de Nummer

5

DAS GESUNDE HEFT FÜR KÖRPER, GEIST UND SEELE IN DEN ELBVORORTEN

Omid Raissi, Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin Gesund im Herbst

Starkes Immunsystem

FOTO: © GENNADIY POZNYAKOV - FOTOLIA.COM

Praxisbesuch


118-119 drkloen-Spezial-Praxisbesuch.qxp_kloen 19.09.14 11:12 Seite 118

FOTOS: E. EICHBERG

PRAXIS-BESUCH

Omid Raissi mit einem Teil seines Praxisteams: Katharina Raissi, Ellinor Parys und Regina Peter-Holst

doch nie bereut. „Ich dachte mir damals, Ärzte braucht man immer und in diesem Beruf kann ich auf der ganzen Welt arbeiten“, sagt der gebürtige Iraner, der als Teenager im Alter von 13 Jahren nach Deutschland kam. Vor zwei Jahren übernahm er von seinem Seit dem Jahr 2012 praktiziert Omid Raissi in seiner Praxis in Vorgänger Dr. med. Hans-Ulrich Comberg Nienstedten. Neben den kassenärztlichen und privaten Leistungen die Praxis in Nienstedten, die übrigens die älteste Hausarztpraxis in dem Elbvorort ist für Patienten bietet er außerdem eine hausärztliche Versorgung an. und auf eine 121-jährige Geschichte zus duftet herrlich nach frisch aufge- Raissi eine der Grundvoraussetzungen für rückblickt. „Die Arbeit mit meinen Patienten hier in Nienstedten macht mir sehr viel brühtem Kaffee, die Wände zieren ver- eine gute Zusammenarbeit. schiedene Nienstedtener Motive, das Ebenso wichtig ist es dem Mediziner, den Freude. Es ist schön, dass ich die Tradition Wartezimmer wirkt behaglich und gemüt- ganzen Menschen zu sehen, also nicht nur dieser Hausarztpraxis weiterführen kann“, lich und am Empfang gibt es von den Mit- die körperlichen Beschwerden im Blick so Raissi. arbeitern zur Begrüßung erst einmal ein zu haben, sondern auch die Seele mit ein- Ob Kassenpatient oder Privatpatient – in seinen medizinipaar persönliche Worte und ein herzliches zubeziehen. schen RäumlichkeiLächeln für die Patienten. Was wie eine kit- „Nur wenn man ten sind alle Menschige Szene aus einer der zahlreichen TV- den Körper und die „Nur wenn man den Körper und die Psyche schen willkommen. Arztserien klingt, gehört in der Praxis von Psyche als Eines als Eines sieht, kann man zur richtigen So reicht das Omid Raissi und seinem Team in Niensted- sieht, kann man zur Diagnose gelangen.“ Repertoire seiner ten zum ganz normalen täglichen Praxisall- richtigen Diagnose k assenärztlic hen tag. „Die Patienten sollen sich bei uns sehr gelangen“, ist sich Leistungen vom Gegut aufgenommen fühlen und nicht den Omid Raissi sicher. Eindruck bekommen, sie seien eine Num- Das Schöne an seinem Beruf ist nach seinen sundheits-Check-Up 35+ über Krebsvorsormer“, sind sich der 42-Jährige und seine Worten „die abwechslungsreiche Arbeit, die geuntersuchungen und Hautkrebs-ScreeEhefrau Katharina Raissi, die das Praxisma- immer individuell ist, sich nie wiederholt ning bis hin zur Psychosomatischen nagement inne hat und gelernte Kranken- und natürlich die Dankbarkeit, die ich er- Grundversorgung der Patienten. Die Bandschwester ist, einig. Über die persönlichen fahre, wenn ich Menschen geholfen habe.“ breite der privatärztlichen Leistungen Lebensumstände der Patienten informiert Die Berufswahl Arzt traf Raissi einst übri- reicht vom Belastungs-EKG, Lungenfunktizu sein und ein vertrauensvolles Arzt-Pa- gens mit einem eher pragmatischen Ansatz, onsprüfungen über Ultraschall der Organe tientenverhältnis aufzubauen, ist für Omid hat diese Wahl nach eigener Aussage je- und Gefäße bis hin zur Infusionstherapie

Omid Raissi, Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin

„Ärzte braucht man immer und überall auf der Welt ...“

Dr. Klönschnack 10 · 2014

E

118


118-119 drkloen-Spezial-Praxisbesuch.qxp_kloen 19.09.14 11:12 Seite 119

PRAXIS-BESUCH

men und sozusagen nicht permanent „on“ zu sein, auch wenn soziale Netzwerke und Chatprogramme viele Menschen dazu verleiten. „Es ist in der heutigen Zeit echter Luxus, nicht permanent erreichbar zu sein“, sagt Omid Raissi. Der Mediziner selbst geht bei der gesunden Lebensweise mit gutem Beispiel voran und ist unter anderem mit seiner Frau Katharina und seinen beiden Söhnen gern an der frischen Luft und dort auch gern mit dem Fahrrad unterwegs. Er selbst entspannt übrigens im Urlaub mit seiner Familie in südlicheren Gefilden wie beispielsweise in Griechenland oder Spanien. Autorin: cornelia.hoesch@ksv-hamburg.de

Omid Raissi Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin Hausärztliche Versorgung Nienstedtener Straße 16 22609 Hamburg Telefon: 040/827675 Fax: 040/82279939 www.hausarzt-elbvororte.de

Dr. Klönschnack 10 · 2014

und Wunsch-Hausbesuchen. Zu den beson- Es sei wissenschaftlich erwiesen, so Raissi, deren Praxisleistungen gehören unter ande- dass lachen und die nötige Portion Humor rem kleine chirurgische Eingriffe sowie der das Immunsystem stärkten und für uns alle Bereich der Notfallgesund seien. „Das medizin. angenehme Gefühl, Im Gespräch mit das einem widerseinen Patienten ist „Als Arzt Monologe zu halten, ist aus meiner fährt, wenn man ihm eine multilaterichtig gelacht hat, Sicht nicht mehr zeitgemäß.“ rale Gesprächsfühkennt doch jeder rung wichtig. „Als von uns“, sagt der Arzt Monologe zu Mediziner. halten, ist aus meiner Sicht nicht mehr zeit- Und noch einen Punkt, den es auch nicht gemäß“, sagt Raissi. Die Patienten seien im auf Rezept gibt und für den es keine TabletZeitalter des Internets besser vorinformiert ten gibt, findet der Mediziner wichtig: Sich und träten dem Arzt gegenüber anders auf Freiräume im Alltag zu schaffen, sich Zeit als es in früheren Jahrzehnten der Fall ge- für sich, seine Familie und Freunde zu nehwesen sei, so Raissi. „Für mich ist es eine Omid Raissi Kooperation zwischen mir als Arzt und meinen Patienten. Wichtig ist, dass wir gemeinsam Lösungen finden“, sagt er. Und er ergänzt: „Als Arzt verfüge ich zwar über Fachwissen und mehr Informationen, doch ich kann für mich nicht in Anspruch nehmen, alles zu wissen“, so Omid Raissi. Einen wesentlichen Aspekt für ein gesundes und glückliches Leben sieht der Mediziner übrigens in drei wesentlichen Punkten des Alltags: „Viel Bewegung, viel Schlaf und viel Lachen.“

119


120-123 drkloen-Spezial-Meldungen-1.qxp_kloen 22.09.14 17:47 Seite 120

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

FOTO: MARTIN ZITZLAFF

MEDIZIN

Orthopädin Dr. med. Renate Döbber

Orthopädie Symptome richtig deuten

S

chmerzende Beine bei längeren Spaziergängen oder gar Blasen- oder Erektionsprobleme: Bei diesen Symptomen denkt man nicht sofort an eine Verengung des Wirbelkanals, die medizinisch als „Spinalstenose“ bezeichnet wird. „Die Krankheit ist nicht eindeutig in ihrer Symptomatik, weshalb viele Betroffene lange nicht den Weg zum richtigen Arzt finden“, so Dr. Renate Döbber, Orthopädin in Blankenese. Rückenschmerzen treten manchmal auch nur als Begleiterscheinung auf, weshalb die Wirbelsäule oft nicht als Quelle der Beschwerden vermutet wird. Die Beinschmerzen und Wadenkrämpfe lassen viele Patienten stattdessen zu einer Selbsttherapie mit Magnesium greifen, die erfolglos bleibt. „Eine Bildgebung beim Orthopäden kann schnell Aufschluss geben, auch die Behandlung durch Physiotherapie sowie Infusionen erzielen gute Erfolge.“ Dr. Renate Döbber, Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie, Privatpraxis: Blankeneser Landstraße 2a, Telefon 866 93 98 00; Alle Kassen: Am Markt 10, 25436 Uetersen, Telefon 041 22/909 20, www.orthopaedin-hamburg.de

Chiropraktik Rückenschmerzen ade

Dr. Klönschnack 10 · 2014

F

120

ür viele ist das Wichtigste, bei guter Gesundheit ein hohes Alter zu erreichen. Daher werden Zähne, Augen oder beispielsweise der Blutdruck regelmäßig kontrolliert. Geht es jedoch um Rückenschmerzen, kümmern sich viele erst, wenn der Schmerz einen dazu zwingt. Gesine Lunau, Altonaer Marlena Leuth und Gesine Lunau Chiropraktik Praxis sagt: „Dann jedoch sind herkömmliche Behandlungen langwierig und oft erfolgslos. In der chiropraktischen Behandlung geht es um die mechanischen Ursachen der Probleme, da beispielsweise Nackenschmerzen durch einen Beckenschiefstand oder Bandscheibenverletzungen durch Wirbelblockaden entstehen können. Werden diese Störungen mit gezielten Handgriffen beseitigt, heilen auch chronische und wiederkehrende Leiden.“ Die Altonaer Chiropraktik Praxis bietet zudem die Behandlungen von Blockaden an, um möglichen Schmerzen vorzubeugen. Auf der neugestalteten Internetseite der Altonaer Chiropraktik Praxis können sich Patienten über das Leistungsspektrum, aber auch die Entstehung von Rückenschmerzen informieren. Altonaer Chiropraktik Praxis, Behringstraße 16 a, 22765 Hamburg, Telefon 39 90 69 06, www.chiropraktik-altona.de


120-123 drkloen-Spezial-Meldungen-1.qxp_kloen 23.09.14 11:24 Seite 121

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

MEDIZIN

Neue Methode zur Hautkrebsdiagnostik Ein optisches Fenster in die Haut schafft tiefe Einblicke

D

as Haut- und Laserzentrum am Neuen Jungfernstieg unter der Leitung von Dr. med. Ulrike Hiss, Fachärztin für Dermatologie, hat sich auf die Bereiche Hautkrebsprävention und -therapie spezialisiert. Patienten, die bei der Untersuchung ihrer Muttermale einen verdächtigen Befund aufweisen, steht in der Praxis zusätzlich zur auflichtmikroskopischen Videodokumentation eine moderne Möglichkeit der weiterführenden feingeweblichen Diagnostik zur Verfügung: Die konfokale Laserscanmikroskopie (KLSM), eine narbenfreie und schmerzlose Untersuchungsmethode, die eine so hochauflösende Darstellung mikroanatomischer Strukturen der Haut ermöglicht, dass sogar einzelne Zellen klar erkennbar werden. Das an der Harvard Medical School entwickelte VerfahDr. Ulrike Hiss, Fachärztin für Dermatologie ren dient der gezielten Prävention und Diagnostik des weißen und schwarzen Hautkrebses. Dr. Ulrike Hiss sagt: „Das Grundprinzip der KLSM ist dem des Ultraschalls vergleichbar – im Unterschied dazu werden jedoch sämtliche Hautstrukturen in horizontalen Schichtaufnahmen sichtbar.“ Weiter erklärt sie das moderne Verfahren: „Eine Wiederholung der parallelen Ebenen in unterschiedlichen Tiefen ergibt dann das dreidimensionale Bild einer Biopsie.“ Die Methode erlaubt eine objektive Einschätzung des Krankheitsund Therapieverlaufes, eine frühzeitige Entdeckung subklinischer Tumorläsionen sowie zusätzliche Sicherheit in der klinischen Diagnostik. So können zeitaufwändige Gewebeentnahmen vielfach vermieden werden, medizinisch notwendige Operationen dagegen unter mikroskopischer Schnittrandkontrolle erfolgen. Haut- und Laserzentrum Neuer Jungfernstieg, Dr. med. Ulrike Hiss Neuer Jungfernstieg 6a, 20354 Hamburg, Telefon 35 01 52 32, www.haut-und-laserzentrum-hamburg.de

Rissen Vorträge zu den Themen Reizdarm und Vitamine

D

er Naturheilverein Elbvororte lädt zu zwei Vorträgen ein: am Montag, den 27. Oktober um 19.15 Uhr zum Thema „Reizdarm und Verstopfung“ und am Mittwoch, den 5. November, 19.15 Uhr zum Thema „Einnahme von Mikronährstoffen und Vitaminen – was ist sinnvoll, was nicht“. Referent ist der Naturheilarzt Dr. Dietger Heitele. Veranstaltungsort ist das Haus des Bürgervereins Rissen, Wedeler Landstraße 2. Der Eintritt ist frei. www.expertmed.de

Vortrag Das Immunsystem natürlich stärken

Ingrid Kraaz v. Rohr

ie stärkt man das Immunsystem auf natürlichem Wege? Dieser Frage geht am Samstag, den 25. Oktober die Homöopathin und Phytotherapeutin Ingrid Kraaz von Rohr auf den Grund. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr in der Begegnungsstätte des DRK in Wedel, Rudolf-Höckner-Str. 6b. Der Eintritt ist frei. Veranstalter ist Wissenschaft der Spiritualität e.V.: www.wds-online.eu/hamburg-wedel.html

Dr. Klönschnack 10 · 2014

W

121


120-123 drkloen-Spezial-Meldungen-1.qxp_kloen 22.09.14 17:48 Seite 122

MEDIZIN

Urologie Modernes Verfahren hilft Männern bei großem Leid

V

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

der frei zu machen. Viele Patienten sind wegen des Eingriffs besorgt, denn sie fürchten durch die Operation einen Verlust der Kontinenz, der Potenz oder der Fähigkeit zum Samenerguss. Eine schonendere Methode aus Amerika verspricht Abhilfe. „UroLift® ist ein minimalinvasives Verfahren, bei dem das überschüssige Prostatagewebe durch Verankerung mehrerer Titanstahl-Clips zur Seite gedrängt wird, um so den Harnfluss wieder freizugeben“, erklärt Experte Dr. Ries den unblutigen Eingriff. „Da das Gewebe weder entfernt

noch zerstört wird, bleibt der Samenerguss erhalten“, ergänzt Dr. Kai Kröger. Das Team ist im Norden bislang das einzige, welches diese Methode anwendet. „Leider werden die Kosten noch nicht von gesetzlichen Krankenkassen übernommen, sind aber überschaubar.“ Urologische Praxis Othmarschen, Waitzstraße 22, Telefon 21 90 97 10, www.urologe-in-hamburg.de, www.urolift.de

Dr. Klönschnack 10 · 2014

iele Männer ab dem 50. Lebensjahr leiden unter einer gutartigen Vergrößerung der Vorsteherdrüse – der Prostata. „Die Krankheit ist zwar nicht lebensbedrohlich, aber ihre Folgen können sehr unangenehm für den Betroffenen sein“, weiß Dr. Immo Ries aus der Urologischen Praxis Othmarschen. Die Folgen sind Beschwerden beim Wasserlassen, nächtlicher Toilettengang und schwacher Harnstrahl. Der Urologe erklärt: „Der Rückstau des Urins kann zu schweren Infektionen führen.“ Zumeist wird die Erkrankung mit Medikamenten behandelt, den sogenannten alpha-Blockern, die Nebenwirkungen können allerdings unangenehm sein. Alternativ kann eine Operation helfen: Das überschüssige Gewebe wird dabei abgehobelt, Das Urolift-Instrument wird durch die Kleine Urolift-Implantate halten das Harnröhre bis in die Prostata vorgeschoben vergrößerte Gewebe zur Seite um die Harnröhre wie-

122

Nach dem Entfernen des UroliftInstrumentes ist die Harnröhre wieder frei


120-123 drkloen-Spezial-Meldungen-1.qxp_kloen 22.09.14 17:48 Seite 123

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

MEDIZIN

Dr. Christine Wolff und Dr. Nicolaus Siemssen begleiten Sie nach Ihrem Eingriff

Orthopädie Konstante Betreuung bei Eingriffen

L

angjährig betreuten die Ärzte Dr. Christine Wolff und Dr. Nicolaus Siemssen ihre Patienten im Krankenhaus rund um die Operation – nun eröffneten sie im Juli am Mittelweg die „Campus Orthopädie“. Hierdurch kann der bisher operative Schwerpunkt um die individuelle und ganzheitliche Betreuung bereits vor und besonders auch nach der Operation erweitert werden. Frau Dr. Wolff: „Postoperative Verlaufskontrollen sind insbesondere bei prothetisch versorgten Gelenken, wie Knie oder Hüfte, erforderlich, konstante langjährige Betreuung gerade auf diesem Feld ist aber häufig nicht gegeben.“ Ihr Kollege Dr. Siemssen ergänzt: „Wir können jetzt von einer echten integrierten Versorgung sprechen, da die Praxis in Kooperation mit der versorgenden Klinik gemeinsam alles abdeckt.“ Campus Orthopädie am Mittelweg, Dres. Christine Wolff und Nicolaus Siemssen, Mittelweg 110c, 20148 Hamburg, Telefon 44 47 47, www.campus-orthopaedie.de

Handchirurgie Praxis für Plastische Chirurgie in Blankenese n allen Fragen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie sowie der Handchirurgie finden Patienten Rat und Hilfe bei Dr. med. Jan-Christoph Willms-Jones. Der erfahrene Plastische Chirurg führt seine eigene Praxis mit Zulassung für alle Kassen in Blankenese. Der Schwerpunkt von Dr. Willms-Jones liegt in der Handchirurgie, insbesondere der Arthroskopie des Handgelenks und der Therapie der Sattelgelenksarthrose. Außerdem besitzt er Expertise in der Behandlung von chronischen Wunden, diabetischen Füßen und Deckung von Defekten mithilfe mikrochirurgischer Verfahren. Zum Leistungsspektrum gehören auch professionelle Dr. Jan-Christoph Willms-Jones Faltenbehandlung, Lasertherapie, Liposuktion, Bauchdecken- und Körperstraffung sowie Brustkorrekturen. Ambulante Operationen werden in der Praxis und in Kooperation mit dem Anästhesie Zentrum Hamburg durchgeführt. Nach seinem Medizinstudium und fachlicher Vertiefung in Lübeck, San Francisco, Berlin und Leipzig rundete Dr. Willms-Jones sein Wissen durch Aufenthalte in China und den USA ab. Dr. Jan-Christoph Willms-Jones, Praxis für Handchirurgie, Plastische und Ästhetische Chirurgie, Blankeneser Bahnhofstr. 1a, Telefon 89 25 60, www.handchirurgie-blankenese.de

Dr. Klönschnack 10 · 2014

FOTO: ANNA KATHARINA ROHWEDDER

I

123


124-127 drkloen-Spezial-Meldungen-2.qxp_kloen 23.09.14 11:26 Seite 124

MEDIZIN

Muttermale und Sonnenschutz Treffen Sie Vorsorge für Ihre Haut

I

n Deutschland erkrankten im letzten Jahr rund 235.000 Menschen an Hautkrebs. „Diese Zahl ist alarmierend, aber jeder kann selbst etwas tun“, so Hautärztin Dr. Daniela Kasche, die in ihren Praxen in Osdorf und Blankenese die digitale Fotodokumentation von Pigmentflecken zur Krebsvorsorge einsetzt. Dabei wird mit neuester Technik ein genauer Muttermalkatalog der Haut angefertigt, der bei Kontrolluntersuchungen schnell Aufschluss über medizinisch gefährliche Pigmentflecken gibt. Seit 2008 steht jedem gesetzlich Versicherten ab 35 Jahren eine regelmäßige HautkrebsvorsorgeunDr. Daniela Kasche mit einer Patientin tersuchung zu. Aber schon vor dem Arztbesuch kann zu Hause vorgebeugt werden. Dr. Kasche empfiehlt, die Sonne nur mit Hilfe von entsprechender Sonnenschutzcreme zu genießen. Hautarztpraxis Dr. Daniela Kasche, Langelohstraße 158, Telefon 80 39 62 und an der Dockenhuder Straße 15, Telefon 86 36 17, www.dr.kasche.eu

Orthopädie Kopfschmerzen und Schwindel

Dr. Klönschnack 10 · 2014

W

124

enn Sie auch gelegentlich oder regelmäßig unter Symptomen wie Kopfschmerzen oder Schwindel leiden, sollten Sie einmal Ihre Halswirbelsäule untersuchen lassen. Sitzende Tätigkeiten nehmen heute bei Erwachsenen und Kindern einen wesentlichen Teil des Tagesablaufes ein. Stilles Sitzen kann aber auf Dauer zu Gelenkproblemen und Muskelhypertrophie im Schulter- und Nackenbereich führen. Oft sind sie Auslöser von Symptomen wie Kopfschmerzen, Schwindel und Bewegungseinschränkungen der Halswirbelsäule. Mit Hilfe einer gründlichen manualtherapeutischen Untersuchung lassen sich Dysfunktionen am Muskelund Gelenkapparat der Halswirbelsäule häufig leicht feststellen und lösen. Mit anschließender Anleitung zur geeigneten BeDr. Dorothea Vearncombe mit einem kleinem wegunstherapie kann der Patienten bei der Wirbelsäulenuntersuchung Patient einem Wiederauftreten der Beschwerden selbstständig und aktiv vorbeugen. Orthopädie Bahnhof Blankenese, Roland Becker und Dr. Dorothea Vearncombe, Erik-Blumenfeld-Platz 1, Telefon 86 28 77, www.orthopaedie-bahnhof-blankenese.de

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Tinnitus Dem Pfeifkonzert ein Ende bereiten

E

s knattert, piepst und pfeift im Ohr. Ein vorübergehender Tinnitus plagt viele Menschen von Zeit zu Zeit, aber was ist zu tun, wenn das störende Geräusch nicht mehr verschwindet? HNO-Ärztin Dr. Christa Wilke und ihr Team sind Experten für Tinnitus-Therapien. Dabei sollte zuerst über den „Auslöser“ gesprochen werden, wie beispielsweise Stress, ein Hörsturz oder auch eine Viruserkrankung. Die geeignete Behandlung kann dementsprechend variieren. Besonders die Retraining-Methode befürworten die Othmarschener Ärzte, dabei werden Ansätze der Schulmedizin mit Homöopathie und Akupunktur kombiniert. ÜbriDr. Christa Wilke, Tina Aberle und Dr. Iyad Darwich gens: Seit einiger Zeit lässt sich das Geräusch auch mit der eigenen Lieblingsmusik therapieren. Hierzu werden vorher bestimmte Frequenzen in den Musikstücken verändert und lösen Wahrnehmungsablenkung aus. Praxis Dr. Wilke und Partner, Waitzstraße 15, Telefon 89 85 80, www.hnopraxis-hamburg.de

Zahnmedizin Kronen und Inlays in nur einer Sitzung

S

eit 2002 hat sich Sören Wandel in seiner Luruper Praxis ganz der Zahnheilkunde verschrieben. Neben den klassischen Leistungen wie Prophylaxe, Zahnreinigung und Kieferchirurgie bieten der Zahnarzt und seine Kollegin Thyra Nietze als eine der wenigen Hamburger Praxen die Cerec-Behandlung an. „Cerec ist das führende computergestützte System zur Behandlung von Kronen, Inlays und Verblendungen in nur einer Sitzung, ohne Abdrucknahme und ohne ein Provisorium“, beschreibt Sören Wandel die Vorteile dieser Methode. Die intensive Betreuung liegt den Ärzten besonders am Herzen: Kindergerechte Zahnheilkunde, Hausbesuche und die Möglichkeit einer DämmerschlafZahnarzt Sören Wandel Narkose bei allen Anwendungen machen kleinen und großen Patienten den Zahnarzt-Besuch so angenehm wie möglich. Zahnarztpraxis Wandel, Böttcherkamp 1, Telefon 831 70 70, 22549 Hamburg, www.praxis-wandel.de


Dr. Kl枚nschnack 10 路 2014

124-127 drkloen-Spezial-Meldungen-2.qxp_kloen 23.09.14 10:11 Seite 125

125


124-127 drkloen-Spezial-Meldungen-2.qxp_kloen 22.09.14 18:05 Seite 126

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Liegerad Körper, Geist und Seele entspannen

A

usdauertraining leicht gemacht: Die bequemen zweirädrigen Liegeräder oder dreirädrigen Trikes entlasten die Wirbelsäule, fördern die Herz-Kreislauffunktionen und Muskulatur auf ideale Weise und „Kopf freipusten“ in der Natur gibt’s gratis hinzu. Der Inhaber des Liegeradstudios, Bernd Bleckmann: „Ich bin durch das tägliche Radfahren zur Arbeit ohne großen Aufwand immer bestens durchtrainiert und es tut der Seele gut. Eine Probefahrt kann ich nur bestens empfehlen“. Liegeradstudio, Osdorfer Landstraße 245b, Telefon 39 52 85,www.liegeradstudio.de Bequem fit werden per Liegerad

Blankenese Die Menschen-Bewegerin

S

chon als Kind wusste Arnika Riekers, dass sie Physiotherapeutin werden wollte. Nach dem Schulabschluss hat sie eine Ausbildung in dem Bereich gemacht und lange Jahre in namenhaften Krankenhäusern und Praxen gearbeitet. Zuletzt betrieb sie selbstständig ihre mobile PhyArnika Riekers siotherapie-Praxis in den Elbvororten, seit September 2012 führt sie die Praxis in der Dormienstraße. Damit hat sie sich einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Ihr Leistungsspektrum umfasst Krankengymnastik auch auf neurologischer Basis (PNF), manuelle Therapie, Lymphdrainagen, Fußreflexzonentherapie, Kinesio-Tapeing, Heiße Rolle und Eisbehandlung sowie Massage. Durch ihre zurückhaltende und dabei zugewandte Art schafft es die gebürtige Walsroderin, auch Kopf und Seele ihrer Patienten in Bewegung zu setzen. Arnika Riekers, Physiotherapie in Blankenese, Dormienstraße 3, Telefon 86 48 17, www.physio-blankenese.de

Pigmentmale Gehen Sie jetzt zur Hautkrebsvorsorge

Dr. Klönschnack 10 · 2014

M

126

aija Klewenhagen ist Fachärztin in der Privaten Hautarztpraxis Blankenese und rät dazu, nach dem Sommer nicht die Haut zu vergessen. „Denn die UVBelastung war hoch. Deswegen empfehle ich eine Hautkrebsvorsorge.“ Besondes wichtig ist dabei die dermatoskopische Untersuchung der Pigmentmale. „Wir bieten die Möglichkeit, mit dem neuesten Visiomed Fotodokumentationssystem Pigmentmale fotografisch zu archivieren und im Verlauf der Behandlung zu kontrollieren und Maija Klewenhagen zu vergleichen. Bei Auffälligkeiten kann dann eine operative Entfernung in der Praxis vorgenommen werden.“ Private Hautarztpraxis Maija Klewenhagen Fachärztin für Hautkrankheiten und Allergologie, Dormienstr. 3a, Telefon 559 28 16, www.hautarzt-blankenese.de


124-127 drkloen-Spezial-Meldungen-2.qxp_kloen 22.09.14 18:05 Seite 127

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

führt zu einem unglaublichen Erfahrungsschatz, den unsere Ärzte direkt an ihre Patienten weitereit fast 40 Jahren implantieren die Ärzte geben.“ Prof. Dr. Gehrke der HELIOS ENDO-Klinik erfolgreich Kunstbestätigt: „Wichtig ist zugelenke und verbessern so die Lebensqualität dem, die Klinik fortschrittvon Patienten auf der ganzen Welt. Einer der lich weiterzuentwickeln, renommiertesten deutschen Gelenkchirurgen mit Augenmaß mediziniist nun an die ENDO-Klinik zurückgekehrt: Dr. sche Innovationen einzuGötz von Foerster. führen, die herausragenGemeinsam mit dem Ärztlichen Direktor, Prof. de Qualität zu erhalten Dr. Thorsten Gehrke, möchte Dr. von Foerster und zu dokumentieren bewährte Stärken der Klinik weiter ausbauen sowie diese wissenschaftund neue Impulse setzen. lich zu veröffentlichen, „Die ENDO-Klinik hat es immer verstanden, zum Nutzen unserer Padie richtige Balance zwischen Tradition und Dr. Götz von Foerster mit seinem Kollegen Professor Dr. Thorsten Gehrke tienten und Mitarbeiter.“ Innovation zu finden und optimale mediziniHELIOS-ENDO-Klinik Hamburg, sche, aber auch menschliche Fürsorge für unHolstenstraße 2, 22767 Hamburg, Telefon 31 97-0, www.helios-kliniken.de sere Patienten anzubieten“, so Dr. von Foerster. „Gelebte Tradition

HELIOS ENDO-Klinik Tradition trifft Innovation

S

D

ie Privatpraxis von Dr. Uthe ErnstMuth befasst sich schwerpunktmäßig mit der Stärkung des Immunsystems, welches besonders bei der Abwehr von Infektionen (Bakterien und Viren) oder bei Tumorerkrankungen wichtig ist. Häufig reagiert das Immunsystem aller-

dings überschießend oder fehlgeleitet und greift körpereigene Zellen an, wie bei Schilddrüsenerkrankungen, Rheuma, Allergien oder bei Zahnmaterialien und Implantaten. Dr. Ernst-Muths Ziel ist es,„mit neuen schulmedizinischen Laboruntersuchungen den Stand des Immunsystems zu untersuchen und zumeist mit natürlichen

Heilmethoden die Balance herzustellen. Am besten geschieht das natürlich vorbeugend, damit es gar nicht erst zur Erkrankung kommt. Dr. Uthe Ernst-Muth, Wulfsdal 14, Telefon 51 90 97 01, www.dr-ernst-muth.de

Dr. Ernst-Muth

Dr. Klönschnack 10 · 2014

Allgemeinmedizin Den Wächter der Gesundheit stärken

127


128-131 drkloen-Spezial-Meldungen-3.qxp_kloen 23.09.14 13:05 Seite 128

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Aktionstag Kostenlose Körperanalyse und mehr

L

assen Sie sich ausführlich zu dem aktiv Gewichtsmanagement-Programm „xlim Aktiv“ beraten und nutzen Sie die Möglichkeit zu einer kostenlosen Körperanalyse. Mittels einer Körperanalysewaage werden der Körperfettanteil, der Skelettmuskelanteil sowie das viszerale Fett ermittelt. Im Anschluss können BMI und Grundumsatz errechnet werden. Verköstigen Sie die xlim Aktiv Mahlzeit direkt vor Ort. Inhaltsstoffe, wie beispielsApothekerin weise Vitamine und Mineralstoffe, Frauke Haufe aktivieren den Stoffwechsel. Der Mahlzeitenersatz trägt zur Gewichtsreduktion bei und dank des hohen Eiweißgehalts bleibt gleichzeitig die Muskelmasse erhalten. Alle Mahlzeiten sind frei von Gluten, Farbstoffen sowie von Konservierungsmitteln. „xlim Aktiv Aktionstag“ in der Guten Tag Apotheke Blankenese am 6. Oktober von 10 bis 18 Uhr. Guten Tag Apotheke, Sülldorfer Kirchenweg 1, Telefon 707 08 10 60

Bewegung Ich habe Rücken…

Dr. Klönschnack 10 · 2014

E

128

s zieht sich durch alle soziale Schichten und (be)trifft alle Altersgruppen: Weit mehr als die Hälfte der Bevölkerung kennt dieses „Kreuz mit dem Kreuz“, Tendenz steigend, selbst Jugendliche und Kinder sind zunehmend betroffen. Dabei ist die Suche nach dem „Medikament des Jahrhunderts“ oft viel einfacher als man denkt: Bekannt unter dem Namen „Bewegung“, richtig dosiert, regelmäßig angewendet und zu überschaubaren Konditionen, ist es in vielen Fällen das „Mittel der Wahl“, wirkt oft Wunder und Brigitte Hildebrandt macht dazu auch noch Spaß! Das offene Gespräch über mögliche Ursachenquellen ist die Grundvoraussetzung für eine sinnvolle und effektive Rückentrainingstherapie. Da in nicht unerheblichem Umfang Rückenschmerzen mit psychischen Faktoren verbunden sind, ist eine ganzheitliche Vorgehensweise unter Beleuchtung unterschiedlichster möglicher Auslösefelder, wozu auch die jeweiligen Lebensumstände eines Menschen gehören, unabdingbar. Nach klarer Diagnosestellung und Ausschluss ernsthafter Rückenerkrankungen durch den Arzt ist eine Förderung der Rückengesundheit durch angemessene Trainingsformen unter Einbeziehung von Trainingsgeräten, aber auch als reines Mattentraining, unerlässlich. Die individuelle und professionelle Betreuung ist dabei selbstverständlich. Trainingsziel ist eine Verbesserung der physischen Ressourcen durch positive Beeinflussung der motorischen Grundeigenschaften (Kraft, Koordination, Ausdauer, Beweglichkeit). Dabei muss besonderer Wert auf eine Stabilisierung der Rücken- und Rumpfmuskulatur gelegt werden, um abgeschwächte Muskelbereiche zu stärken und Dysbalancen auszugleichen. Um unsere Wirbelsäule beweglich zu (er-)halten, muss sie „ernährt“ und „durchsaftet“ werden – dieses ist nur durch ein gezieltes und kontrolliertes Bewegungs- und Beweglichkeitsprogramm zu erreichen. „Tu’s für dich“ war das Motto der diesjährigen Tagung zur Rückengesundheit. Fazit: Wer Zeit hat, rechtzeitig etwas für seine Gesundheit zu tun, braucht später keine Zeit zu haben, krank zu sein. TEXT: BRIGITTE HILDEBRANDT


128-131 drkloen-Spezial-Meldungen-3.qxp_kloen 22.09.14 18:15 Seite 129

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

A

rsen im Fisch, Aluminium in Deos, Dioxin in Eiern – die Medien sind voll von ständig neuen Skandalen und wir wissen manchmal nicht mehr, was wir noch essen können. Hinzu kommt ein zu wenig an Bewegung, Alltagsstress und eine nährstoffarme Ernährung, weil es vielleicht mal wieder nur das Brötchen beim Bäcker um die Ecke zum Mittag gab. Kopfschmerzen, ständige Müdigkeit, Verdauungsprobleme und Hautunreinheiten können erste Anzeichen dafür sein, dass der Körper zu viel hat von Stress, ungesunder Ernährung und giftigen Substanzen aus der Umwelt. Heilpraktikerin und Homöopathin Kerstin Kailus erläutert: „Detox ist nicht umsonst zurzeit in aller Munde und heißt übersetzt Entgiftung. Immer mehr Menschen fühlen sich wie vergiftet und möchten ihrem Körper etwas Gutes tun.“

Schnupperstunde Zumba Dich fit in Rissen

E Tanja Riedeberger gibt Zumba-Kurse

s ist Tanz und Fitness, macht gute Laune, verbrennt Kalorien und hält fit, so beschreibt Tanja Riedeberger Zumba. Ab sofort bietet sie immer donnerstags von 11 bis 12 Uhr und sonntags, 16 bis 17 Uhr im „Movida Zentrum“ in Rissen Zumba-Kurse an. Dabei steht die Lust an der Bewegung im Mittelpunkt.

Ein eigens von Kerstin Kailus zusammengestelltes Entgiftungsprogramm unterstützt Sie dabei. Ganzheitlich und unkompliziert können Sie diese Detox-Kur in ihren Alltag integrieren. Ein 30 Tage Programm mit Ernährungsempfehlungen, wöchentlichen Entgiftungsmassagen, Darmreinigungen und Detox Yoga unterstützen Ihre persönliche Entgiftungskur. „Schon nach kurzer Zeit werden Sie merken, wie gut es Ihnen tut, Energie zu gewinnen und alten Ballast abzuwerfen“, so Kerstin Kailus. Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Beratungstermin. Naturheilpraxis Kerstin Kailus, Simrockstraße 190, Telefon 69 27 82 60, www.praxis-kailus.de

Kerstin Kailus

„Für mich ist Zumba Spaß pur“, so Riedeberger,„und den gebe ich gern an die Kursteilnehmer weiter. Es geht nicht darum, jeden Schritt perfekt nachzumachen.“ Tanja Riedeberger ist ausgebildete und lizensierte Zumba-Instruktorin. Vor vier Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Sportart, die lateinamerikanische Rhythmen und Tänze miteinander verbindet. „Häufiges Vorurteil: Zumba ist nur etwas für junge Menschen. Auch Senioren, die fit geblieben sind, sind jederzeit willkommen!“ Leser des KLÖNSCHNACKS bekommen die Schnupperstunde gratis, wenn sie bei ihrer Anmeldung das Stichwort „KLÖNSCHNACK“ angeben. Movida Zentrum, Wedeler Landstraße 31, http://we-love.dance, Tel. 0160/ 94 73 28 48

Dr. Klönschnack 10 · 2014

Heilpraktik Detox-Kur zur Entgiftung

129


128-131 drkloen-Spezial-Meldungen-3.qxp_kloen 23.09.14 12:53 Seite 130

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Nienstedten Noch schneller schlank und fit mit dem Milon Zirkel

N

ach dem Motto: „Das vermutlich sicherste und effektivste Training“, kann der Kunde im juka dojo Nienstedten ab sofort den brandneuen Milon-Zirkel nutzen. In dem Zirkel durchläuft der Kunde sechs Kraftstationen und zwei Herz-Kreislaufstationen. Nach einem organisierten Prinzip dauert eine Runde 17 Minuten. „Nach zwei Runden ist das wohl derzeit effizienteste Training der Welt beendet“, so Centerleitung Mark Raebricht. Insgesamt können drei Trainingsarten im Zirkel genutzt werden, abgestimmt auf die Bedürfnisse des Kunden. Die erste Variante belastet den Muskel in der nachgebenden Bewegung stärker, wodurch der Kunde 30 Prozent effektiver trainieren kann als an herkömmlichen Geräten. Die zweite und neue Variante nennt sich „ad- Centerleiter Mark Raebricht aptives Training“. Hier passt sich das Gerät der aufgewendeten maximalen Kraft des Kunden an und ermöglicht ein Training, das über die eigenen Kräfte hinausgeht. Die dritte Variante ist ein „isokinetisches Training“. Im Gegensatz zu den anderen Trainingsarten wird hier kein Gewicht, sondern eine Bewegungsgeschwindigkeit eingestellt. Es handelt sich um eine besonders schonende Trainingsform, die Überlastungen verhindert. Die neuen Möglichkeiten bedeuten eine Effektivitätssteigerung von 25 Prozent gegenüber dem ursprünglichen Training, die in einer deutlich schnelleren Zielerreichung mündet. juka dojo Sportcenter Nienstedten, Langenhegen 9a-d, Telefon 82 58 41, www.fitness-nienstedten.de

Naturheilpraxis Haut und Immunsystem – fit für den Winter?

Dr. Klönschnack 10 · 2014

H

130

eilpraktikerin Ulrike Böttcher behandelt in ihrer Naturheilpraxis Hautschäden und beseitigt die Zeichen der Zeit. „Bewährte Methoden, um mit natürlichen Substanzen das Hautbild zu verbessern, sind die ‚Dracula-Therapie‘ mit Eigenblut oder eine Unterspritzung von Falten mit Hyaluronsäure.“ Es ist zudem wichtig, das Immunsystem für Herbst und Winter zu stärken. Wenn Sie Infekten vorbeugen möchten, erstellt UlriUlrike Böttcher ke Böttcher für Sie ein individuelles Behandlungskonzept. Lassen Sie sich beraten. Naturheilpraxis Ulrike Böttcher, Reichskanzlerstr.2, Telefon 86 64 25 58, www.boettcher-naturheilpraxis.de


128-131 drkloen-Spezial-Meldungen-3.qxp_kloen 22.09.14 18:16 Seite 131

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

D

ie Kunst der natürlichen Bewegung: Jede Tai Chi-Stunde beginnt mit leichten Lockerungsübungen für alle Gelenke und die Wirbelsäule. Es folgen langsame, fließende Bewegungen aus dem Bewegten Qi Gong. Der Geist entspannt sich, der Körper lässt „los“ und die Atmung wird ruhig und tief. Die Bewegungen der sogenannten Tai Chi-Form werden langsam und Stück für Stück gemeinsam erlernt. Tai Chi beinhaltet einen traditionell festgelegten Bewegungsablauf, der früher als Kampfkunst diente. Heute stehen die vielfältigen gesundheitlichen Wirkungen im Vordergrund. Körper, Geist und Seele werden von einem Gefühl der Ruhe und Leichtigkeit erfasst. Die Krankenkassen fördern die Tai Chi-Kurse von Birgit Siemssen im Bereich „Stressreduktion und EntspanTai Chi Move „Tür öffnen“ nung“. Die unverbindlichen Schnupperstunden finden mittwochs um 9.30 Uhr oder auch abends in der Tai Chi Schule Birgit Siemssen statt. Es gibt noch ein paar freie Plätze. Wer teilnehmen möchte, wird gebeten, sich vorab bei der Tai Chi Schule Birgit Siemssen zu informieren. Tai Chi Schule Birgit Siemssen, Kanzleistraße 30, Telefon 729 70 25, www.enjoy-taichi.de

Dermatologie Schöne Haut dank moderner Lasertherapie

R

undum schön: Am 1. November eröffnet Dr. med. Aresu Naderi ihre „Dermatologische Privatpraxis“ in Nienstedten. Hier bietet sie das gesamte Spektrum der modernen Dermatologie an. Schwerpunkt ist die ästhetische Dermatologie, dazu zählen: „Liquid Lifting“ mit Hyaluronsäure, Hautstrukturverbesserungen, Beseitigung störender Hautveränderungen, wie Rötungen anhand von Lasermedizin,„Medical Needling“ oder der „Collagen-Induktions-Therapie“. Mit Hilfe von modernen Lasersystemen ist es der fröhlichen Ärztin möglich, die Hautstruktur des Patienten gezielt und präzise zu behandeln, ohne die umliegende Dr. Aresu gesunde Haut zu schädigen. Die Lasermethode kommt bei diversen Behandlungen zum Einsatz, wie der Entfer- Naderi nung von Gefäßveränderungen, Alterswarzen, Pigmentflecken sowie bei der Reduzierung von Aknenarben, Schwangerschaftsstreifen, der Entfernung von Tätowierungen und bei der Haarentfernung. Natürlich bietet sie auch die dermatologische Grundversorgung an. Dazu zählen: Diagnostik und Therapie von Hauterkrankungen, Neurodermitis, Schuppenflechte, Handekzeme, Hautkrebsvorsorge. Mit Hilfe von Computertechnik werden auffällige Muttermale videographisch aufgenommen und analysiert, sodass unnötige Operationen vermieden werden können. Dr. Naderi nimmt sich in ihrer Praxis an der Elbe viel Zeit für die Anliegen ihrer Patienten, denn der persönliche Kontakt liegt ihr sehr am Herzen. Dr.med. Aresu Naderi, Fachärztin für Dermatologie und Venerologie, Elbchaussee 340, Telefon 55 57 81 88, www.dermatologie-nienstedten.de

Dr. Klönschnack 10 · 2014

Tai Chi Die Kunst des natürlichen Bewegens

131


132-135 drkloen-Spezial-Meldungen-4.qxp_kloen 23.09.14 13:58 Seite 132

MEDIZIN

Fitness Druck ablassen für die Traumfigur

Hörgeräte Teilnehmer für Studie gesucht

A

W

Dr. Klönschnack 10 · 2014

bnehmen, aber an den richtigen Stellen: Diesem Ziel folgt das Hypoxi-Studio von Christiane Schlüter, das sich im Gegensatz zu klassischer Fitness auf Gewichtsreduktion und weniger auf Muskelaufbau spezialisiert hat. Kundin Andrea Stiller erzählt ihre Erfolgsgeschichte: „Ich habe ein Lipödem und wog vor dem Programm knapp 80 Kilo. Nach 12 Wochen zeigte die Waage 12,6 Kilo weniger an, die Oberschenkeln waren 12 Zentimeter dünner und die Knie hatten sechs Zentimeter weniger Umfang.“ Wie funktioniert die Hypoxi-Methode? „An Hypoxi-Trainingsgeräten wird während eines leichten Ergotrainings ein spezieller Anzug Mehr Lebensfreude: Andrea Stiller hat mit Hypoxi fast 13 Kilo verloren getragen, der mit 400 Druckkammern versehen ist. Dadurch werden die Problemzonen mit Über-und Unterdruck massiert. Das strafft Haut und Bindegewebe“, erklärt Christiane Schlüter, zertifizierte Hypoxi-Studioleiterin. Andrea Stiller schätzt vor allem die gute Betreuung vor Ort und freut sich über ihr neues Körpergefühl: „Ich fühle mich wieder begehrenswert!“ Hypoxi-Studio Elbchaussee, Elbchaussee 96, 22763 Hamburg, Telefon 24 43 92 06, www.hypoxistudio-elbchaussee.de

132

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

as hast du gesagt?“ – Im Alltag nicht mehr alles verstehen zu können, schränkt den Austausch mit anderen ein. Besonders bei unruhigen Nebengeräuschen, wie in Restaurants, fällt die differenzierte Sprachwahrnehmung häufig schwer. Die MiniHörgeräte der Serie „Oticon Nera“ wurde speziell für solche Fälle entwickelt. Sie sollen Hintergrundgeräusche dämpfen und die Sprache betonen. Vitakustik Hörgeräte testet jetzt die kleinen Geräte und sucht noch interessierte Teilnehmer. Sie sollen das sprachliche Verstehen und das räumliche Hören zwei Wochen mit einem kostenlosen Testsystem beurteilen. Vitakustik Hörgeräte freut sich über Interessenten. Vitakustik Hörgeräte, Blankeneser Bahnhofstraße 6, Telefon 28 66 89 95, www.vitakustik.de


132-135 drkloen-Spezial-Meldungen-4.qxp_kloen 22.09.14 18:29 Seite 133

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Body Workout oder Fight Fit: Neue Kurse im Verein Aktive Freizeit

Verein Aktive Freizeit Positive Energie im Herbst Sport und Bewegung stärken die Abwehr und sind das beste Mittel gegen trübe Herbststimmung. Also nichts wie rein in die Turnschuhe! Der Verein Aktive Freizeit e.V. (VAF) bietet jetzt neue Kurse an. Fahrradfans aufgepasst: Beim Indoor-Cycling schulen die Teilnehmer Kraft und Ausdauer gleichermaßen. Richtig Dampf ablassen ist beim Body Workout oder Fight Fit möglich. Zumba® und Latin Dance zaubern heiße Rhythmen und exotisches Flair in den Herbstalltag. Immer viel beschäftigt und nur wenig Zeit? Das Mittags-Special bringt Schwung in die Pause: Von 13 bis 14 Uhr steht Pilates auf der Sport-Menü-Karte. Mit Qigong, bodyART® oder Yoga wird dem Stress ein Schnippchen geschlagen. Angestrebt wird, ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist durch Übungen und Meditation herzustellen. Richtiges Wellness-Feeling bringen die Angebote im 28 Grad warmen Wasser des 25 Meter-Hallenschwimmbades. Sie stärken das Herz-Kreislauf-System sowie die Muskelkraft und fördern die Beweglichkeit. Durch die Auftriebskraft wird der Körper nahezu schwerelos. AquaRückenfitness hält fit und leistungsfähig. Das wassertypische Training wird durch den Einsatz verschiedener Geräte unterstützt. Oder schwimmen Sie beim Präventiven Rückenschwimmen den Rückenschmerzen einfach davon. Mehr über die Angebote des Vereins erfahren Sie auf der Internetseite www.vafev.de. Verein Aktive Freizeit e. V., Bertrand-Russell-Str. 4, 22761 Hamburg, Tel. 890 60 10

Kurzzeittherapie Mehr Vitalität für die Seele in Zugewinn an Kraft, Erfolg und Freude – das möchte Inka Wogatzky, Heilpraktikerin für Psychotherapie, mit ihren Patienten gemeinsam erreichen. Dabei kombiniert sie Kurzzeittherapien mit Coachingmethoden, wie der Hypnose und Systemischer Aufstellung. Jetzt hat sie sich in Blankenese mit ihrer neuen Praxis „Seelenkraftwerk“ niedergelassen. „Der Praxisname erinnert Coach Inka Wogatzky mich an ein Wasserkraftwerk, das neue Energie auf unterschiedlichen Wasserstandniveaus generiert. Bei mir erzeugen wir Energie für die Seele“, erklärt die Heilpraktikerin. Am 24. Oktober öffnet Inka Wogatzky ihre Praxis von 16 bis 19 Uhr und freut sich über alle Neugierigen, die mehr über ihre Arbeit erfahren wollen. Seelenkraftwerk, Inka Wogatzky, Blankeneser Bahnhofstraße 17, Telefon 53 79 06 51, www.seelenkraftwerk.de

Dr. Klönschnack 10 · 2014

E

133


132-135 drkloen-Spezial-Meldungen-4.qxp_kloen 22.09.14 18:29 Seite 134

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

In der Natur Namibias Körper, Geist und Seele in Einklang bringen

Gesundheitsreise Namibia – endlich Zeit für mich!

D

er Natur lauschen, unter freiem Sternenhimmel zelten und gemeinsam auf Wanderschaft gehen: All das bieten die Heilpraktikerin Sabiene Rohlwink und der Ranger Rainer Kerscheck in der Wü-

Aktionswoche Leben retten lernen

N

Dr. Klönschnack 10 · 2014

ur 15 Prozent der Deutschen können im Ernstfall erste Hilfe leisten. Mit der „Woche der Wiederbelebung“ vom 22. bis zum 26. September wollten die Asklepios

134

ste Namibias an. Sie laden Interessierte dazu ein, fernab von ausgetretenen Touristenpfaden die Landschaft Afrikas kennenzulernen und dabei zu sich selbst zu finden. Natur-, Wander- und Gesundheitsreisen: Auf kurzen Wanderstrecken, in der Regel acht Kilometer hin und acht zurück, erkunden die Reisenden an fünf Tagen das Erongo Gebirge und die Namib. Teilstrecken werden dabei mit dem Auto überbrückt. Heilpraktikerin Sabiene Rohlwink Abends werden die Zelte selbst aufgebaut. Das Essen zusammen zubereitet und am gemeinsamen Lagerfeuer verspeist. Die Städte Walvis Bay, Swakopmund und Windhoek laden zum Sightseeing ein. Die nächsten elftägigen Natur-, Wander- und Gesundheitsreisen in Afrika sind vom 6. bis 16. April 2015 und vom 21. September bis 1. Oktober 2015 geplant. www.rohlwink-heilpraktiker.de/angebote/reisen/reiseziele

Kliniken rund um Hamburg dagegen ein Zeichen setzen und luden zu zahlreichen Veranstaltungen und Kursen ein. Im Asklepios Klinikum Altona kam die Spezialpuppe „Mini-Anne“ zum Einsatz, an der in kleinen Kursen die Reanimation geschult wurde.

Die Kliniken in St. Georg und Wandsbek starteten Kooperationen mit Schulen und wollen so für mehr Helfer unter den Jugendlichen sorgen. Unterstützt wurde die Woche von der Dr. Boermann Stiftung. www.asklepios.com


132-135 drkloen-Spezial-Meldungen-4.qxp_kloen 23.09.14 10:21 Seite 135

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Therapiemethode Ganzheitliche Hilfe bei Blockaden

Personal Training Fitness ganz privat

K

G

Heilpraktikerin Karin Viereckel

Anwendung Alles im Energie-Fluss

J

Ruth J. Bölting

in Shin Jyutsu® ist eine mehrere tausend Jahre alte, japanische Heilmethode. Sie soll auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene für Ausgeglichenheit und neue Kraft sorgen. Ruth Jolande Bölting ist zertifizierte Jin Shin Jyutsu-Praktikerin: „Bei der einstündigen Sitzung wird der bekleidete Körper entlang der Energiebahnen an bestimmten Punkten berührt. Das sorgt für einen harmonischen Energiefluss. Für stressbedingte und seelische Krankheiten kann Jin Shin Jyutsu® eine gute Ergänzung zu herkömmlichen Heilmethoden sein.“ Vor allem die Selbstheilkraft soll durch die Behandlung aktiviert werden. Entspannung und das Vergessen des Alltags sind Nebeneffekte. Praxis für Jin Shin Jyutsu®, Ruth Jolande Bölting, Fruchtweg 17, Telefon 81 56 60

erade in der dunklen Jahreszeit fällt es oft schwer, Bewegung in den Alltag zu integrieren. Die erfahrene Personal Trainerin Inka Schiller weiß, wie es geht. Das Training und die Beratung gestaltet sie für jeden Kunden individuell und integriert vor allem ihre Schwerpunkte: Gewichtsreduktion, Pilates und Muskelaufbau. Ob zu Hause oder in Inka Schillers eigenem Trainingsraum, mit Inka Schiller professioneller Hilfe fällt das Sporttreiben im Winter viel leichter. Inka Schiller, Personal Training, Mobil 0177/ 658 55 25, info@inka-schiller.de, www.inka-schiller.de

Dr. Klönschnack 10 · 2014

örper, Geist und Seele sind untrennbar miteinander verbunden“, weiß Heilpraktikerin Karin Viereckel. „Das Zusammenspiel für eine erfolgreiche Behandlung von Krankheiten ist wichtig, deswegen setze ich auf die ganzheitliche Therapieform ‚Integrated Healing’.“ Dabei liefert ein Biofeedback der Muskeln Informationen über den Körper. „Bei Gesprächen über emotionale Probleme werden die inneren Ursachen für Blockaden sichtbar“. Karin Viereckel beschreibt das Zusammenspiel der verschiedenen Therapiemethoden beim Integrated Healing: Kinesiologie, Lifecoaching und traditionelle chinesische Medizin. Diese Mischung aus Techniken kann bei Stress, Müdigkeit oder Verspannungen hilfreich sein. Ihr Angebot richtet sich an alle Altersgruppen. Heilpraktikerin Karin Viereckel in der Praxis Postal, Langelohstraße 141, Telefon 87 60 03 56, www.heilpraktikerin-viereckel.de

135


136-139 drkloen-Spezial-Meldungen-5.qxp_kloen 23.09.14 14:06 Seite 136

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Personal Training Studio für Gesundheit und Bewegung

K

lein, aber fein, mit Atmosphäre, einladendem Ambiente und bestens ausgestattet – so präsentiert Brigitte Hildebrandt ihr Studio in Blankenese. Die Sportwissenschaftlerin und Gesundheitsberaterin mit dem Schwerpunkt Rücken bietet in ihren Räumen ein persönlich ausgerichtetes Gesundheits- und Fitnessprogramm an, unter Berücksichtigung von Alter, Lebensumständen und individuellem Trainingsziel. Unterstützt wird sie von Physiotherapeutin Ena Klopp, die neben klassischen Massagen und allgemeiner Krankengymnastik auch auf Behandlungen mit osteopathischen Techniken spezialisiert ist. Personal Trainerin Brigitte Hildebrandt, Kronprinzenstraße 54, Telefon 89 70 98 54, www.brigitte-hildebrandt.de

Psychotherapie Hilfe bei Stress und Burn-out

Ü

ber Hamburgs Grenzen hinaus ist Prof. Dr. Dr. Stephan Ahrens bekannt für seine innovativen Therapiezentren. Gebündelte Kompetenz und individuelle, moderne Behandlungskonzepte gepaart mit persönlicher Betreuung bilden den Grundstein. Ein neues Fachzentrum für Stressmedizin und Psychotherapie wurde jetzt in der Waitzstraße 32 in Othmarschen eröffnet. Im „Standort Elbvororte“ der Hamburger Fachzentren

Prof. Dr. Dr. Stephan Ahrens werden neben verhaltenstherapeutischen und tiefenpsychologischen Einzel- und Gruppentherapien auch verschiedene Körpertherapien, wie zum Beispiel Shiatsu, Akupunkt-Massage oder Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich angeboten. Unter Leitung des multiprofessionellen Teams aus Ärzten, Psychologen und Körpertherapeuten sind einzelne ambulante Termine (z.T. nur für bestimmte Behandlungsarten), Kurztherapien und eine tagesklinische Behandlung möglich. Fachzentrum für Stressmedizin und Psychotherapie, Standort Elbvororte, Waitzstraße 32, Telefon 86 69 36 60, www.stressmedizin-hamburg.de

Dr. Klönschnack 10 · 2014

Vortrag Mein Diabetes: Freund oder Feind?

136

A

m 8. Oktober um 17.30 Uhr laden die Stadtteilgruppen des Deutschen Diabetiker Bunds ins Gemeindehaus der Johanniskirche Rissen ein. Hier beantwortet Dipl.-Psych. Susan Clever, Fachpsychologin (DDG) und Psychotherapeutin aus der Diabetespraxis Blankenese, Fragen rund um das Thema „Mein Diabetes: Freund oder Feind?“ Der Eintritt für Mitglieder ist frei. Gäste werden um eine Spende gebeten. Raalandsweg 5


136-139 drkloen-Spezial-Meldungen-5.qxp_kloen 22.09.14 18:49 Seite 137

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

D

ie Württembergische Krankenversicherung bietet ab Oktober mit dem Tarif „NaturMedPlus“ eine Zusatzversorgung für Naturheilverfahren. Eine Umfrage hatte ergeben, dass sich 70 Prozent der Deutschen wünschen, dass auch natürliche Heilmethoden von ihrer Kasse übernommen werden. Die Kosten werden damit für Heilpraktiker-Behandlungen, Osteopathie und Kinesiologie vollständig übernommen. Der Trend zur Naturmedizin hält an und die Zusatzversicherung soll auch gesetzlich Versicherten die Anwendungen ermöglichen, so die Versicherung. Für 30-Jährige kostet der Tarif 15,30 Euro.

Erlebnisvortrag Rückkehr in einen optimalen Zustand der Balance

R

econnective Healing ist keine neue Heiltechnik, sondern ein neuer Zustand des Seins. Coach und Heilpraktikerin Tina Degener bietet die Methode nach Eric Pearl an und weiß: „Wir haben Zugang zu einem neuen Spektrum von Frequenzen und erfahren Heilung durch Balance.“ Das Reconnective Healing ermöglicht die Rückkehr in einen optimalen Zustand der Balance: körperlich, mental, emotional und spirituell. Dabei werden die Selbstheilungskräfte aktiviert, das Immunsystem gestärkt und der emotionale Zustand stabilisiert. Am 24. Oktober von 19.30 bis 21 Uhr lädt Degener Interessierte zu einem Vortrag in Blankenese ein. „Sie werden die Möglichkeit haben, selbst die Frequenzen zu erspüren und ich werde aus sieben Jahren Praxiserfahrung berichten sowie von wissenschaftlichen Forschungsergebnissen.“ Der Eintritt kostet fünf Euro. Blankeneser Landstrasse 19, www.tinadegener.de, Telefon 86 64 21 58 Tina Degener

Informationsabend Neue Kraft für die Seele

U

nsere Psyche ist im Alltag oft Druck und Anstrengungen ausgesetzt. Um in der beschleunigten Welt bestehen zu können oder ein Laster wie Alkohol, das Rauchen und Übergewicht loszuwerden, „braucht man einen starken Geist“, so Di-

rektor Dr. Wolfgang von Reinersdorff. Das Institut für psychische Energie hilft dabei, diesen zu entwickeln und neue Lebenskraft zu schöpfen. Auch Stimmungsschwankungen oder Depressionen können laut Dr. von Reinersdorff mit Hilfe von mehr psychischer Energie überwunden werden. Über Methoden und Möglichkei-

ten informiert das Institut beim kostenlosen Einführungsabend am 22. Oktober um 19 Uhr. Institut für Psychische Energie, Oesterleystraße 10, Telefon montags bis freitags 15 bis 17 Uhr, Mobil 0172/423 23 56, www.psychische-energie-institut.de

Mit Zorn und Zärtlichkeit an der Seite der Armen www.misereor.de

Spendenkonto 10 10 10 Pax Bank · BLZ 370 601 93

Dr. Klönschnack 10 · 2014

Versicherung Neuer Tarif für natürliche Medizin

137


136-139 drkloen-Spezial-Meldungen-5.qxp_kloen 22.09.14 18:49 Seite 138

KINDER

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Schenefeld Verstärkung in der Kinderarztpraxis

A

b dem 1. Oktober wird die Praxis von Anja Seiler in Schenefeld als Gemeinschaftspraxis geführt: Neu im Team ist Dr. Bettina Görges. „Zuhören können“ und „geduldig Fragen beantworten“ sind für die beiden erfahrenen Kinderärztinnen zentrale Bestandteile ihrer Behandlung. Ihr Leistungsspektrum umfasst alle Erkrankungen der Kinder- und Jugendmedizin, Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen, die Homöopathie sowie die Versorgung von NotKinderärztinnen Anja Seiler und Dr. Bettina Görges fällen. Neu ist, dass ab sofort auch Ultraschalluntersuchungen, wie beispielsweise das Screenen der Säuglingshüfte (U3), in der Praxis möglich sind. Kinderarztpraxis Seiler & Dr. Görges, Blankeneser Chaussee 10, 22869 Schenefeld, Telefon 67 95 36 90

Blankenese Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie eröffnet

Dr. Klönschnack 10 · 2014

C

138

onstanze Schulze zur Wiesch ist Fachärztin für Kinderund Jugendpsychiatrie und Psychotherapie. In ihrer neu eröffneten Praxis in Blankenese kümmert sie sich um die Vorsorge, die Diagnostik und die Therapie von psychischen, psychiatrischen und psychosomatischen Störungen bei Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden. Nach ihrer langjährigen Tätigkeit in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie des UKE und der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychosomatik des Altonaer Kinderkrankenhauses hat sie den Wunsch, ihre ärztliche Tätigkeit im individuellen und persönlichen Rahmen einer kinderund jugendpsychiatrischen Praxis fortzusetzen, verwirklicht. Constanze Schulze zur Wiesch Das Behandlungsangebot der Praxis richtet sich an Familien mit Säuglingen, Kleinkindern, Schulkindern, Jugendlichen und Heranwachsenden bis 21 Jahre. Eine Terminabsprache erfolgt telefonisch. Praxis für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindesund Jugendalters, Fachärztin Constanze Schulze zur Wiesch, Blankeneser Landstraße 17,Telefon 80 03 02 32, www.praxis-schulze-zur-wiesch.de


136-139 drkloen-Spezial-Meldungen-5.qxp_kloen 22.09.14 19:29 Seite 139

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Neurologische Integration Den Heilungsprozess ankurbeln

wingwave® Per Flügelschlag zum Geistesblitz

V

C

Kieferorthopädie Zahn- und Kieferherstellung in Wedel

D

Dr. M. Barvencik

ie kieferorthopädische Praxis am Rosengarten in Wedel besteht seit fast 30 Jahren. Sie bietet den Patienten moderne Kieferorthopädie auf dem neuesten Stand der Wissenschaft. Ab Oktober 2014 begrüßt das Team die neue Kieferorthopädin Dr. Mareike Barvencik in der Praxis. Neben der Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen bei Erwachsenen liegt ihr besonders die Erkennung, Verhütung und Behandlung von Dysgnathien im Kindesalter am Herzen. Dr. Iain Anderson spricht für alle Mitarbeiter: „Wir begrüßen Dr. Barvencik herzlich und freuen uns auf die Zusammenarbeit!“ Kieferorthopädie Wedel, Gruppenpraxis Rosengarten, Rosengarten 5, 22880 Wedel, Telefon 04103/12 21 35, www.kfo-wedel.de

oach Maria Reich aus Blankenese wendet zur Leistungs- und Emotionsstärkung die „wingwave®“-Methode aus Hamburg an. Der Name steht für den Flügelschlag eines Schmetterlings. Der patentierte Begriff bedeutet zudem „Geistesblitz“ und „gute Ideen“. Maria Reich erläutert die beflügelnde Methode: „In nur wenigen Sitzungen führt das Coaching zum Abbau von Leistungsdruck und zur Steigerung der Kreativität, der mentalen Fitness und der Konfliktstabilität.“ Erreicht wird dieser Ressourcen-Effekt durch eine einfach erscheinende Grundintervention: das Erzeugen von Maria Reich, Leistungs- und „wachen“ REM-Phasen (RaEmotionscoach in Blankenese pid Eye Movement), welche wir Menschen sonst nur im nächtlichen Traumschlaf durchlaufen. Dabei führt Maria Reich mit schnellen Handbewegungen den Blick ihres Klienten horizontal hin und her. Mit dem Myostatik-Test als Muskelfeedback-Instrument wird vorher das genaue Thema, wie Schulangst, Abnehmen, Leistungsdruck im Job und vieles mehr, ermittelt. „Der Klient formt dabei mit Daumen und Zeigefinger einen Ring. Ich prüfe dann kurz die motorische Kraft der Muskeln; fällt der Druck bei einem Thema schwächer aus, setze ich hier mit der Arbeit an.“ Angewendet wird wingwave® in den Bereichen: Beruf, Leistungssport, Pädagogik und Didaktik, Gesundheit sowie in zwischenmenschlichen Beziehungen. Maria Reich, wingwave®, Elbchaussee 524 F, Telefon 86 64 50 51, Mobil 0160/94 97 53 91, www.maria-reich.de

Dr. Klönschnack 10 · 2014

iele körperliche Beschwerden können durch eine Fehlkommunikation zwischen Gehirn und Nervensystem verursacht werden. „Das Gehirn kann ohne Informationen den Heilungsprozess nicht in Gang setzen“, erklärt Heilpraktikerin Inga Berkes. Sie wendet die Neurologische Integration, kurz NIS, an, um Blockaden zu lösen. „Wir arbeiten mit dem Nervensystem als wichtigstes und komplexestes Organ, dadurch ergeben sich vielfältige AnwenInga Berkes ist Heilpraktikerin in Rissen dungsmöglichkeiten. Die Zielgruppe reicht von Kindern bis hin zu Allergikern oder Stresspatienten.“ Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei Inga Berkes auf der Hypnose. Damit können Ängste, aber auch Schmerzen behandelt werden. In ihrer Praxis in Rissen kombiniert Inga Berkes auch beide Methoden miteinander. Praxis für Neurologische Integration und Hypnose, Inga Berkes, Wedeler Landstraße 34, Telefon 64 68 08 86, www.praxis-berkes.de

139


140-143 drkloen-Spezial-Meldungen-6.qxp_kloen 23.09.14 10:03 Seite 140

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Die Praxis Dr. Kaupke in Blankenese hat Zuwachs bekommen: Dr. Christian Wolfram

Augenarztpraxis Blankenese Praxis-Zuwachs sorgt für beste Sicht

S

eit fast 20 Jahren sorgt Dr. Peter Kaupke mit seinem Team für ein bestmögliches Sehen seiner Patienten. Spezialgebiete und Schwerpunkte der Praxis sind Erkrankungen der Makula, die Operation des Grauen Stars in einem eigenen Augen-OP-Zentrum, die Behandlung von Grünem Star und die Kinderaugenheilkunde sowie die lasergestützte Augennetzhautdiagnostik. Damit Berufstätige und Notfälle noch komfortabler behandelt werden können, öffnet die Praxis in der Auguste-Baur-Straße 1 ab Oktober auch am Samstag mit einer erweiterten Sprechstunde. Da passt es gut, dass das Augenarzt-Team seit Juli durch Dr. med. Christian Wolfram verstärkt wird. Der 39-jährige Hannoveraner hat neben seinem Medizinstudium auch einen „Master of Public Health“ an der Medizinischen Hochschule Hannover erworben. Sein Masterthema „Diabetische Augenheilkunde“ wird, wie auch der Grüne Star, zu seinen Schwerpunkten in der Praxis gehören. Nun kümmern sich, in einer der größten Augenarztpraxen Hamburgs, acht Fachärzte und 18 qualifizierte, nichtärztliche Mitarbeiter um Ihre Gesundheit. Augenarztpraxis Blankenese, Auguste-Baur-Straße 1, Telefon 86 64 32 30, www.augen-blankenese.de

Begleiten und Behandeln Kinderheilpraktikerin kommt zu Ihnen nach Hause

Dr. Klönschnack 10 · 2014

E

140

lena Claussen ist Kinderheilpraktikerin und kommt zu ihren kleinen Patienten nach Hause. Die Tätigkeitsbereiche der Fachpädagogin im Gesundheitswesen sind akute und chronische Erkrankungen und Lernschwierigkeiten sowie psychologische Begleitung zum Beispiel bei Essstörungen, Ängsten, wiederkehrenden Bauchoder Kopfschmerzen, Asthma und Neurodermitis. Zudem ist die gebürtige Brasilianerin bewandert auf dem Gebiet der Pflanzenheilkunde. Ihr ist die optimale und, wenn gewünscht, akute Versorgung Kinderheilpraktikerin Elena der Kinder und Jugendlichen Claussen wichtig, deswegen sind Termine zwischen 6 und 22 Uhr möglich. Elena Claussen bietet auch Fortbildungen und Informationsveranstaltungen für Fachpersonal (Hebammenschulung am 25. Oktober), Eltern und Interessierte an. Elena Claussen, Mobil 0170/6942964, www.kinderheilpraktikerin-wedel.de


140-143 drkloen-Spezial-Meldungen-6.qxp_kloen 23.09.14 13:48 Seite 141

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Gemeinschaftspraxis für Osteopathie und Naturheilkunde endlich komplett

Jubiläum Zehn Jahre Praxis in Blankenese

I

n der Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde an der Blankeneser Landstraße bündeln sechs Frauen ihr Können. Christa Frankenbergs (Telefon 87 97 19 18) Schwerpunkt ist die Kinder- und Biodynamische Osteopathie. Kollegin Katrin Gerhard befasst sich mit der Wirbelsäulentherapie nach Dorn, Homöopathie und Ernährungsberatung und ist unter der Nummer 48 09 64 94 erreichbar. Seit dem Sommer ist das Team komplett: Alexandra Kaiser setzt auf Faszientherapie (FDM) und Stefanie Schwartz ist Heilpraktikerin und Osteopathin, beide sind ebenfalls unter der Nummer 87 97 19 18 erreichbar. Inga Budynski (Tel.18 14 65 58) ist Heilpraktikerin für Psychotherapie, psychotherapeutische Begleitung von Krebspatienten und bietet Heilmeditation an. Die sechste im Bunde ist Coach Tina Degener. Sie praktiziert „Reconnective Healing“, ist Mentorin und Mitglied des Lehrerausbildungsteams von Dr. Eric Pearl und systemischpsychologische Beraterin; Kontakt: 86 64 21 58. Praxis für Osteopathie und Naturheilkunde, Blankeneser Landstraße 19

Privatpraxis Ganzheitliche Frauenheilkunde erhütung, Hormonstörungen, Kinderwunsch, Schwangerschaft und Wechseljahresbeschwerden sind Themen, die nicht in wenigen Minuten zufriedenstellend zu behandeln sind. Professor Dr. med. Kai Bühling ist Lehrkraft und Leiter der Hormonsprechstunde am Universitätsklinikum Eppendorf und auf diese Fachthemen spezialisiert. Nach seiner Facharztausbildung hat er zwei jeweils dreijährige Gynäkologe Prof. Dr. Kai J. Bühling Schwerpunktbezeichnungen erworben. Im ruhigen Ambiente seiner modernen Privatpraxis in Blankenese können sich Patientinnen zu diesen und anderen Themen umfangreich informieren und notwendige Untersuchungen durchführen lassen. Professor Bühling ist dabei der ganzheitliche Ansatz besonders wichtig. Prof. Dr. Kai J. Bühling, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, SP Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin, SP Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin, Ole Hoop 18, Telefon 86 35 25,www.prof-buehling.de

Dr. Klönschnack 10 · 2014

V

141


140-143 drkloen-Spezial-Meldungen-6.qxp_kloen 23.09.14 10:04 Seite 142

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Dr. Claudia Kanitz hat sich ihren Traum von einer Kinderzahnarztpraxis erfüllt

Zahnheilkunde Eine Praxis nur für Kinder

E

ine Zaharztpraxis nur für Kinder? Mit „mini-dent“ hat sich Zahnärztin Dr. Claudia Kanitz ihren langgehegten Traum erfüllt. In den neu eröffneten Praxisräumen in der Flottbeker Mühle sieht es gar nicht aus wie beim Arzt. Weder im Wartebereich noch im Behandlungszimmer kommt Langeweile auf, denn überall gibt es etwas zu entdecken: Das Bällebad, viele tolle Bücher, Spielekisten oder die lustigen Spielpuppen in den Behandlungszimmern. Bei dem Bau der neuen Praxisräume konnte auf die Wünsche, Anforderungen und speziellen Bedürfnisse der Kleinen ganz individuell eingegangen werden. Nur wenig erinnert an eine Zahnarztpraxis, große Holzflächen, helle luftige Räume sowie Kombinationen aus Backstein und Glas wirken vielmehr beruhigend und gemütlich. Für Kinder bieten die seit über zehn Jahren tätige Zahnärztin und ihr erfahrenes Team das gesamte Spektrum von Prophylaxe und Füllungstherapie, Fissurenversiegelung bis hin zu Gesamtsanierungen mit weißen Kronen oder Lückenhaltern. Gegebenenfalls wird die Behandlung unterstützt durch Lachgasbehandlungen oder Vollnarkose. So wird der Besuch in der Kinderzahnarztpraxis zum Erlebnis. Dr. Claudia Kanitz, Zahnärztin für Kinder- und Jugendzahnheilkunde – mini-dent, Osdorfer Landstraße 20, Telefon 89 39 60

Naturheilverfahren Begleitende Tumortherapie

Dr. Klönschnack 10 · 2014

S

142

eit sechs Monaten betreut Dr. med. Thomas Fassbender in seiner Praxis Patienten die Wert auf einen ganzheitlichen Behandlungsansatz legen. Ziel ist es, mit den vielseitigen Mitteln und Methoden der Naturheilverfahren Erkrankungen zu behandeln. Insbesondere werDr. Thomas Fassbender den die Selbstheilungskräfte des Körpers gestärkt. Ein Schwerpunkt der Praxis ist die begleitende Tumortherapie. Zusätzlich zu der schulmedizinischen Krebsbehandlung werden naturheilkundliche Therapien angeboten. Diese reduzieren die Nebenwirkungen einer solchen Behandlung und verbessern durch eine Stärkung des Immunsystems die Behandlungserfolge. Auch in der Tumornachsorge und Prävention werden die Naturheilverfahren erfolgreich eingesetzt. Zum Behandlungskonzept gehört eine individuell angepasste Ernährungstherapie. Praxis für Naturheilverfahren Rissen, Am Rissener Bahnhof 13, Telefon 89 80 76 02, www.naturheilverfahren-rissen.de


140-143 drkloen-Spezial-Meldungen-6.qxp_kloen 23.09.14 10:04 Seite 143

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

MEDIZIN

Das Ärzte-Team der mammadiagnostik Stephansplatz

Mammographie Einzigartige Methode zur Brustkrebserkennung

D

as Mammographie-Screening kann selbst kleine Tumore im frühen Stadium sichtbar machen. Damit kann die Methode für die Erkennung von Brustkrebs lebensrettend sein. Dennoch wird in Deutschland eine Debatte um das Screening geführt. Kritiker verweisen auf die 20 bis 30 Prozent der Tumore, die eine Mammographie nicht entdeckt, sowie die Gefahr der Überdiagnose bezüglich unnötiger Beängstigungen und Eingriffe an gesunden Frauen. Die neue Praxis „mammadiagnostik“ am Stephansplatz weiß um die Vorteile der einzelnen Verfahren. „Bei der Mammografie mit Tomosynthese werden in 3D Schichtaufnahmen des dichteren Gewebes aus allen Winkeln der Brust erstellt. Die Methode führt ohne erhöhte Strahlendosis zu einer 30 bis 40-prozentig höheren Diagnosegenauigkeit als die gewohnte Mammographie“, so Dr. René Rückner, leitender Arzt der Praxis. Zusätzlich gibt es seit neuestem die mit Kontrastmittel verstärkte Mammographie. Diese soll auf gefilterten Aufnahmen bösartige Tumore sichtbar machen – besonders bei unklaren Befunden und in schwierigen Situationen. Das Verfahren kann schnell Aufschluss geben, ist bisher in Norddeutschland einzigartig und kann eine teurere MRT Kernspintomografie oft ersetzen. Die strahlenfreie Vorsorge richtet sich an jüngere Frauen, beispielsweise aus belasteten Familien, und wird mit hochauflösendem Ultraschall in Kombination mit der MRT Kernspintomografie der Brust angewendet. „Die unterschiedlichen Methoden sorgen für eine bestmögliche, individuelle Behandlung jeder Patientin“, so Dr. Rückner. mammadiagnostik Stephansplatz, Stephansplatz 1, 20354 Hamburg, Telefon 35 00 48 40, www.mammadiagnostik-stephansplatz.de

Müttergenesungswerk Arbeitsplatz Familie: Gesundheitsrisiko für Mütter ie Kinder versorgen, den Haushalt erledigen und jede Menge Organisation. Der „Arbeitsplatz Familie“ wird für Mütter immer mehr zur Gesundheitsfalle. „Häufig ignorieren Mütter die ersten Anzeichen für gesundheitliche Störungen, sie wollen für die Familie weiter funktionieren. Wichtig ist, dass die Mütter frühzeitig Hilfe suchen“, erklärt Anne Schilling, Geschäftsführerin des Müttergenesungswerks in Berlin. Gerade für Erschöpfungszustände, Rückenprobleme oder Migräne kann eine Mutter-Kind-Kur hilfreich sein. „Für die Bewilligung sind auch Bedingungen aus dem Lebensumfeld entscheidend“, fügt Schilling hinzu. Die Beratungsstellen im Verbund des Müttergenesungswerks helfen bei Anträgen, Klinikauswahl und allen weiteren Fragen. www.muettergenesungswerk.de

Dr. Klönschnack 10 · 2014

D

143


144-147 drkloen-Spezial-Meldungen-7.qxp_kloen 22.09.14 19:07 Seite 144

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Frauenärzte Rat und Hilfe bei Kinderwunsch

D

ie Frauenarztpraxis Dr. Simon Maria Günter spezialisiert sich weiter auf Paare und Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch und die vorgeburtliche Ultraschalldiagnostik. Dazu hat sich das Team im Sommer um zwei neue Ärzte erweitert. Dr. Birgit Benstein ist Expertin für die Diagnostik von Fehlbildungen, während Privatdozent Dr. Ulrich Knuth ein bundesweit anerkannter HormonDr. Simon M. Günter begrüßt PD Dr. Ulrich spezialist und Knuth in seiner Praxis in Blankenese Reproduktionsmediziner ist. Er leitet auch die neue Spezialsprechstunde, die Paare mit noch unerfülltem Kinderwunsch betreut. Hormonelle Störungen des weiblichen Organismus sind ebenfalls ein Fachgebiet der Praxis. „Mit dem vergrößerten Team freuen wir uns, jetzt neue Patientinnen annehmen zu können“, so Dr. Günter. Pränataldiagnostik und Frauenheilkunde Blankenese, Sülldorfer Kirchenweg 2a, Telefon 870 20 30, www.praenatal-hamburg.de

Jubiläum Süllberg-Apotheke wird 40

Dr. Klönschnack 10 · 2014

G

144

rund zur Freude für Apothekerin Antje Rode, Inhaberin der Süllberg-Apotheke. Die Traditionsapotheke feiert 40sten Geburtstag. „Ich bin sehr stolz darauf, dass es die Süllberg-Apotheke so lange gibt und sie immer in Familienbesitz war und heute noch ist“, so Inhaberin Antje Rode. 1974 gründeten Rodes Eltern Gundel und Heinz Krüger die Süllberg-Apotheke, die Antje Rode im Jahre 1998 übernahm und bis heute führt. Sechs Der Süllberg-Apotheke vertrauen die Mitarbeiter bilden Kunden seit 40 Jahren das Team um die Pharmazeutin, der es nach eigener Aussage „sehr wichtig ist, zu unseren Kunden ein persönliches und vertrauensvolles Verhältnis aufzubauen, um sie kompetent beraten zu können“. Übrigens: Anlässlich des 40sten Bestehens der Apotheke können sich Interessierte am Freitag, 10. Oktober, von 12 bis 16 Uhr in der Süllberg-Apotheke kostenlos den Blutdruck messen lassen. Außerdem gibt es in diesem Zeitraum für Erwachsene ein Glas „Wohlfühltee“ und für Kinder ein Glas Bio-Kindertee „Wärme Dich“ umsonst. Süllberg Apotheke, Blankeneser Bahnhofstraße 56, Telefon 86 55 76 TEXT: C. HÖSCH


144-147 drkloen-Spezial-Meldungen-7.qxp_kloen 22.09.14 19:07 Seite 145

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

MEDIZIN

Kinderradiologie MRT-Wedel: Der wirklich offene Kernspin!

O

b Knieprellung oder Krebserkrankung: Für Diagnosen werden Patienten häufig in den Magnetresonanztomographen (MRT) geschickt. Dieses röhrenartige Gerät ermöglicht tiefe Einblicke in den menschlichen Körper, um Erkrankungen und Verletzungen zu entdecken. Das in Norddeutschland nun auch für Erwachsene einmalige Panorama-MRT in Wedel ermöglicht dank seiner offenen Bauweise angstfreie Untersuchungen. „Keine Hektik, kein Stress, keine Angst“ lautet die Devise der neuen Praxis. „Wir nehmen uns so viel Zeit für die Menschen, wie sie brauchen“, betont Carl-Martin Junge, Facharzt für Kinderradiologe. Die Untersuchung von Kindern ist weDas offene MRT eigent sich auch für Babys sentlich problemloser als bisher. „Beim offenen MRT können sich die Eltern während des gesamten Verfahrens gemeinsam mit den Kleinen hinlegen, sodass sie absolut ruhig bleiben", weiß Junge. Ein dreimal so großer Untersuchungsbereich wie normalerweise lässt zudem weder das Gefühl der Beklemmung noch Enge wie bei einem normalen Tunnel-System aufkommen. Open Eye, Kernspin-Praxis Wedel, Bahnhofstraße 38-40, (im Ärztehaus), Telefon 04103/ 905 17 96, www.mrt-wedel.de

ANZEIGEN IM

TEL. 86 66 69-0 oder FAX 86 66 69-41

Zähne Kariesfreie Kindheit erzhaft Lachen, unbeschwert zubeißen – möglichst lange mit gesunden eigenen Zähnen.“ Das ist das Ziel von Dr. Sven M. Wegdell. Deshalb trifft der Zahnarzt mit seinen Patienten zahlreiche vorbeugende Maßnahmen, damit Zähne und Zahnhalteapparat gesund bleiben. Das Prophylaxe-Team führt bereits für Kinder ein Vorsorge-Programm durch, zu dem das Erlernen der richtigen PutztechZahnarzt Dr. Sven M. Wegdell nik, die Fluoridierung und Fissuren-Versiegelung aber auch eine Ernährungsberatung gehört. Der Prophylaxe-Behandlungsplan für Erwachsene beginnt mit einer professionellen Zahnreinigung (PZR) gefolgt von diversen Maßnahmen für eine verbesserte Mundhygiene. Dabei behält Dr. Wegdell stets die Allgemeingesundheit im Blick: Denn eine zahnmedizinische Studie der Universität Witten-Herdecke fand heraus, dass bei einer bakteriell bedingten Parodontitis das Herzinfarktrisiko acht Mal höher ist, als bei Menschen mit gesundem Zahnfleisch. Dr. Wegdell rät daher: „Prophylaxe: zwei bis viermal im Jahr!“ Dr. Sven M. Wegdell, Praxis für Zahnheilkunde, Telefon 86 10 34, Blankeneser Landstraße 25, www.wegdell.de

Dr. Klönschnack 10 · 2014

H

145


144-147 drkloen-Spezial-Meldungen-7.qxp_kloen 22.09.14 19:08 Seite 146

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Seniorenservice Hilfe in allen Lebenslagen

W

enn der Alltag im Alter beschwerlicher wird, ist es wichtig eine starke Hilfe an der Seite zu haben, um so lange wie möglich autark leben zu können. Dies hat sich der Korff-Seniorenservice auf die Fahne geschrieben. Patrick von Korff nimmt sich ihrer alltäglichen Sorgen an, er ist behilflich beim Lebensmitteleinkauf, begleitet zum Arztbesuch und erledigt zuverlässig Apothekengänge. Sie möchten mit einem Computer arbeiten? Er hilft bei der Auswahl eines Gerätes, der Software Installation und unterrichtet Sie Patrick von Korff hilft im Alltag im Umgang mit der Technik. Viele Kinder oder Enkel leben heute im Ausland, da kann das Telefonieren per Internet eine kostengünstige und nützliche Alternative zum Telefon sein, auch dabei ist der Korff-Seniorenservice behilflich. Sie tun sich mit ihrer Korrespondenz schwer? Kein Problem, der gelernte Kaufmann organisiert Ihren Schriftverkehr gern. Alles unter einem Dach!, Korff-Seniorenservice, Patrick von Korff, Telefon 86 64 25 79, www.korff-seniorenservice.de

Podologin Sabine Nemeth behandelt Erkrankungen an Nägeln und Füßen

Fußpflege Gesunde und schöne Füße

Dr. Klönschnack 10 · 2014

S

146

chmerzende Füße sind nicht nur unangenehm, sondern schränken Betroffene merklich ein. Mit medizinischer Fußpflege kann sowohl präventiv als auch therapeutisch oder in der Rehabilitation von Fußerkrankten gearbeitet werden. In der Praxis von Podologin Sabine Nemeth in Blankenese werden Erkrankungen von Nägeln, Zehen und Füßen in enger Zusammenarbeit mit Ärzten medizinisch behandelt. Dazu gehört unter anderem das Entfernen und Behandeln von Hühneraugen oder auch das Anfertigen von Nagelspangen zur Korrektur und Schmerzlinderung. Die erfahrene Podologin kann zudem rechtzeitig pathologische Veränderungen am Fuß erkennen. Besonders bei Risikopatienten mit Diabetes oder Rheuma kann diese Früherkennung ein entscheidender Vorteil sein. Fachpraxis Podologie Sabine Nemeth, Dockenhudener Straße 21, Telefon 86 84 85


144-147 drkloen-Spezial-Meldungen-7.qxp_kloen 22.09.14 19:08 Seite 147

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

MEDIZIN

Jubiläum Grund zum Feiern für Praxis und Patienten

S

eit 25 Jahren ist sie in Blankenese für ihre Patienten da: Zahnärztin Dr. Katrin Roos-Wegdell bleibt auch im Jahr ihres Jubiläums ihren Grundsätzen treu: „Das ganze Team kann sich aufeinander verlassen, das macht die Arbeit und Stimmung so entspannt. Das schätzen auch die Patienten“, beschreibt die Ärztin den Praxisalltag. Um in ihren Schwerpunkten ästhetische Zahnmedizin und Implantologie eine optimale Behandlung zu gewährleisten, setzen Dr. Katrin Roos-Wegdell und ihr Kollege Dr. Christian Bläul auf die Hilfe des Meisterlabors für Zahntechnik, das sich mit in den Praxisräumen befinZahnärztin Dr. Roos-Wegdell det. „Das Zusammenspiel von Fingerspitzengefühl und hochwertiger Technik ist wichtig für eine erfolgreiche Arbeit“, erklärt die Ärztin, die ihren Beruf auch nach 25 Jahren immer noch liebt. Zufriedene und gesunde Patienten sind dabei ihr größter Lohn. Zahnarztpraxis Dr. Katrin Roos-Wegdell, Erik-Blumenfeld-Platz 9, Telefon 86 62 73 03, www.roos-wegdell.de

Orthopädie Osteoporose – Vitamin D im Winter? nsere Knochen sind keineswegs träge und spröde, sie sind lebendig, viel mehr als wir glauben. „Der Knochen, der uns heute trägt, ist in fünf Jahren nicht mehr derselbe: Er wurde vom Körper komplett ausgetauscht“, erklärt Dr. Carsten Timm. Eine solch hohe Renovierungsarbeit erfordert immer den richtigen Nachschub. Als Baustein dient dabei das Calcium. Unsere mitteleuropäische Nahrung liefert davon in der ReDr. Carsten Timm gel genügend, muss gar nicht immer ergänzt werden. Vitamin D sorgt für den Calcium-Transport aus unserem Darm in den Körper zum Knochen – ist quasi der LKW. Ein ausreichendes Vitamin D stellt damit ein wichtiges Bindeglied in der Aufbauleistung des Knochens dar. Die Sonne regt die Vitamin-D-Produktion in der Haut zwar an, kann bei zunehmendem Alter und in unseren Breitengraden entgegen der häufig geäußerten Meinung aber keineswegs alles richten. Erst recht in unserer Winterzeit sollten wir dafür sorgen, dass unsere Vitamin D-Speicher in der Leber gut gefüllt sind. „Ob die Scheune wirklich voll ist, kann man heutzutage leicht im Blut messen“, erläutert Dr. Timm. Häufig ist dies aber nicht der Fall. Dann lässt sich das leicht beheben – mit einer kleinen Tablette – eigentlich genau so, wie wir es vielfach auch bei unseren Säuglingen ganz selbstverständlich tun. Die haben nämlich auch eine hohe Aufbauleistung vor sich. Schwerpunktzentrum für Osteoporose, Orthopädische Praxen, Dres. Carsten Timm und Christoph Weinhardt, Eidelstedter Platz 1, 22523 Hamburg und an der Langelohstraße 158, Asklepios Westklinikum, Telefonzentrale 57 19 87 19, www.ortho-group.de

Dr. Klönschnack 10 · 2014

U

147


148-152 drkloen-Spezial-Meldungen-8.qxp_kloen 23.09.14 10:59 Seite 148

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Jubiläum in Rissen Zahnärzte für die ganze Familie

D

er Beruf hat bei ihnen Tradition: Schon der Vater von Christian Heidemann behandelte als Zahnarzt in Rissen, nun feiert die Praxis des „Juniors“ in der Gudrunstraße 20-jähriges Jubiläum. „Besonders wichtig ist mir die menschliche Nähe zu meinen Patienten. Es ist ein tolles Gefühl, wenn Patienten, die ich seit der Kindheit behandle, jetzt mit dem eigenen Nachwuchs zu mir kommen“, betont der 49jährige Hamburger. SchwangerenChristian Heidemann und Dr. Petra Comberg mit Team beratung und Kinderzahnheilkunde gehören zu seinen Fachgebieten. Das langjährig eingespielte Praxisteam wird seit 2013 von Dr. Petra Comberg unterstützt. „Seitdem ist es uns auch möglich, Mittwoch und Freitag Nachmittag die Praxis zu öffnen“, ergänzt Dr. Petra Comberg. Zahnarztpraxis Christian Heidemann + Dr. Petra Comberg, Gudrunstraße 1, Telefon 81 05 00, www.zahnarzt-rissen.de

Neue Methode Arthrose endlich hemmen

Dr. Klönschnack 10 · 2014

S

148

chmerzhafte Entzündungen bei Arthrose oder Sportverletzungen behandelt Dr. Rüdiger Brocks, Facharzt für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie mit Eigenblut. Neueste Studien und Anwendungsbeobachtungen belegen die Wirksamkeit der sogenannten ACP-Therapie im Vergleich zu Arzneien. „Dabei wird eine kleine Menge Blut aus der Armvene entnommen. Durch ein Verfahren wird der Teil des Blutes, der körpereigene regenerative und arthrosehemmende Bestandteile beinhaltet, getrennt. Die so erhaltene körpereigene Lösung wird in das Dr. Rüdiger Brocks behandelt Arthrose mit Eigenblut betroffene Gelenk injiziert.“ Verletztes Gewebe wird dank Thrombozyten (Blutplättchen) zum schnelleren Wiederaufbau animiert und Entzündungen gehemmt. Sportler sind dadurch schneller wieder auf den Beinen. Menschen, die unter Arthrose oder Sehnenscheidenentzündung leiden, verspricht die ACP-Therapie Linderung der Beschwerden. In der Regel reichen fünf Sitzungen, die die private Krankenversicherung übernimmt. Dr. med. Rüdiger Brocks, Blankeneser Bahnhofstraße 52, Telefon 35 70 98 47, www.doktor-brocks.de


148-152 drkloen-Spezial-Meldungen-8.qxp_kloen 23.09.14 11:00 Seite 149

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

MEDIZIN

Fröhlich und selbstbestimmt Leben im Hartwig Hesse Haus am Klövensteen

Pflege Gepflegt leben – auch kulturell

I

m Alter noch etwas erleben – das geht, auch wenn man nicht mehr zu Hause wohnt. Das Hartwig Hesse Haus am Klövensteen kombiniert sein vielseitiges Pflegeprogramm mit jeder Menge Kultur. In der Herbst- und Winterzeit erfüllt traditionell Musik den hauseigenen Saal, die Konzerte „Karneval der Tiere“ am 12. Oktober und „So oder so ist das Leben – beliebte Filmmusik“ am 26. Oktober bilden jeweils um 15.45 Uhr den Auftakt für die neue Saison. Natürlich sind auch Gäste herzlich willkommen. Die Hartwig Hesse Stiftung bietet in ihren Häusern vollstationäre Pflege, ambulanten Service und auch Wohn-Pflege-Gemeinschaften für Menschen mit Demenz an. „Das ermöglicht uns eine umfassende Beratung zu allen Themen und Bereichen im Alter“, so Einrichtungsleiterin Anke Kruse. Hartwig Hesse Haus am Klövensteen, Klövensteenweg 25, Telefon 81 90 60, www.hartwig-hesse-stiftung.de

Blankenese Neue Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie eröffnet

N

ach ihrer abgeschlossenen Facharztausbildung hat sich Psychiaterin Irina Prévôt in der Carl Flemming-Klinik am TabeaKrankenhaus in Blankenese mit eigener Praxis niedergelassen. Schwerpunkte ihrer Ausbildung waren: Alterspsychiatrie, Depressionen, Burn-out, aktuelle Lebenskonflikte sowie Borderline-Patienten. Irina Prévôt bietet künftig in ihrer eigenen Praxis in den Räumen der „Orthopädie und Chirotherapie Praxengemeinschaft“ am Tabea-Krankenhaus Verhaltenstherapie an, dabei gibt sie problembezogene und konkrete Hilfestellungen. Behandelt werden Privatpatienten und Selbstzahler sowie gesetzlich Versicherte nach entsprechender Kostenübernahmeerklärung der Krankenkasse. Irina Prévôt Irina Prévôt, Kösterbergstraße 32, Telefon 41 92 98 90

D

ie neue Broschüre der Gesundheitsbehörde gibt Tipps zur Ernährung im höheren Lebensalter. Auf altersmedizinischer Grundlage stellt sie eine Vielzahl von Anregungen und Rezeptideen bereit, die zeigen, wie sich ältere Menschen abwechslungsreich ernähren können. Erhältlich unter Telefon 428 37 23 68

Dr. Klönschnack 10 · 2014

Neue Broschüre mit Ernährungstipps Essen mit Genuss – Schwung für das Alter

149


148-152 drkloen-Spezial-Meldungen-8.qxp_kloen 23.09.14 11:00 Seite 150

MEDIZIN

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Lesevergnügen dank praktischer Leselupe

Sehhilfen Unterstützung für das Auge

G

rauer Star und altersbedingte Makuladegeneration, kurz AMD, sind die häufigsten Ursachen für Sehprobleme im Alter. „MottigOptik“ in Blankenese zeigt in seiner Hausmesse vom 10. bis zum 15. November eine große Auswahl an Sehhilfen, die über herkömmliche Brillen hinausgehen. LED-Lampen mit unterschiedlichen Lichtfarben, Brillengläser mit bestimmten Filtern oder auch Comfortfiltergläser sorgen für Schutz und einen stärkeren Kontrast, der das Sehen erleichtert. Zum Lesen oder für Naharbeiten eignet sich die klassische Handlupe, im Freien helfen Monokulare oder Lupenbrillen bei der Orientierung. Und auch Bildschirmgeräte, die mittlerweile sogar vorlesen können, stehen zum Ausprobieren bereit. MottigOptik, Blankeneser Bahnhofsstraße 14, Telefon 866 03 00, www.mottigoptik.de

Blutdruckkontrolle Gut geprüft ist halb gesund

D

Dr. Klönschnack 10 · 2014

DER NÄCHSTE

150

ERSCHEINT AM 1. DEZEMBER 2014 ANZEIGENBUCHUNG UNTER

86 66 69-0

ie Rathaus-Apotheke in Wedel feiert ihren 50. Geburtstag – und hält ein besonderes Geschenk für die Kunden bereit. Am Dienstag, den 28. Oktober zwischen 10 und 16 Uhr, veranstaltet die Apotheke einen Prüftag für Blutdruckmessgeräte. Für zehn Euro gibt es eine messtechnische Kontrolle, ein Prüfprotokoll und ein Prüfsiegel. So können Sie den Zahlen auf ihrem Gerät wieder vertrauen. Apotheker Niels Dumke prüft ihr Messgerät Rathaus-Apotheke, Bahnhofstraße 9, 22880 Wedel, Telefon 04103/18 80 80, www.rathaus-apotheke-wedel.de


148-152 drkloen-Spezial-Meldungen-8.qxp_kloen 23.09.14 11:00 Seite 151

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

MEDIZIN

Betreuung Alternative zum Pflegeheim

S

FOTO: HANS WALTER KRÖGER

o lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben, umgeben von vertrauten und geliebten Gegenständen – das wünscht sich wohl jeder. Die „Pflegehelden“ machen diesen Wunsch mit ihrer Arbeit wahr. Das Konzept erklärt Sabine Mahn von den Pflegehelden wie folgt: „Wir vermitteln unserem Kunden eine polnische Pflegehilfe, die bei dem Pflegebedürftigen wohnt und ihn bereits nach drei bis fünf Werktagen fürsorglich und liebevoll betreuen kann. Da die häusliche Pflege ein hohes Maß an Vertrauen und Sympathie voraussetzt, wird die Pflegehilfe auf Wunsch gewechselt. Alternativ kann der Vertrag täglich gekündigt werden.“ Die Pflegehelden profitieSabine Mahn von den Pflegehelden ren von der Erfahrung aus über 12.000 Vermittlungen seit dem Jahr 2005. Lassen Sie sich beraten. Pflegehelden Elbvororte, Hölderlinstraße 2a, Telefon 39 90 98 07, www.pflegehelden-elbvororte.de, elbvororte@pflegehelden.de

Hamburger sprühen vor Energie: Im Bundesdurchschnitt sind wir besonders fit

Krankenversicherung Hamburger melden sich weniger krank er erste Halbjahresbericht der Krankenkasse IKK classic stellt Hamburg ein gutes Gesundheitszeugnis aus. 61,2 Prozent der 40.000 Hamburger Versicherten haben 2014 noch keinen Tag wegen Krankheit am Arbeitsplatz gefehlt. „Bundesweit beträgt dieser Wert nur 55,5 Prozent“, bemerkt IKK-Landesgeschäftsführer Dirk Wilken. Auch die Ursachen der Krankmeldungen unterscheiden sich vom Bundesgebiet: Die Hamburger nennen Verletzungen und Vergiftungen mit 13,2 Prozent nicht so häufig als Begründung wie der Bundesdurchschnitt mit 15,4 Prozent. Die psychischen Erkrankungen machen in der Hansestadt wiederum 13,4 Prozent aus, bundesweit aber nur 10,3 Prozent. Die Häufung der psychischen Krankheiten in Metropolen ist also auch in Hamburg auszumachen. „Ein Grund dafür könnte die bessere fachmedizinische Versorgung in Großstädten sein“, vermutet Wilken.

Dr. Klönschnack 10 · 2014

D

151


148-152 drkloen-Spezial-Meldungen-8.qxp_kloen 23.09.14 13:58 Seite 152

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

FOTO: MONKEY BUSINESS – FOTOLIA.COM

MEDIZIN

Das Leben genießen – ohne Arthrose

Arthrose Mit Pulver gegen den Verschleiß wirken

R

und 15 Millionen Menschen leiden in Deutschland an Arthrose. Die Gelenkschmerzen können Folgen von Übergewicht, zu wenig Bewegung oder fortgeschrittenem Alter sein. Das Reformhaus Engelhardt empfiehlt zur nebenwirkungsfreien und schonenden Behandlung das Akutpulver Athoro. Besonders die hochdosierte Aminosäure Prolin L hat sich als wirksam erwiesen, wenn es um den Wiederaufbau von geschädigten Gelenken geht. Sie ist Bestandteil des Athoro Arthrose-Pulvers. Das Reformhaus Engelhardt berät gern bei allen Fragen. Reformhaus Engelhardt, Blankeneser Bahnhofstr. 4, Telefon 86 62 36 56

Altonaer Kinderkrankenhaus Patienten werden zu kleinen Gourmets

Dr. Klönschnack 10 · 2014

152

etit Bonheur – übersetzt heißt das „kleines Glück“ und das brachte Ergün Uysal am 14. September ins Altonaer Kinderkrankenhaus. Dort gestaltete er einen kulinarischen Nachmittag für die stationär betreuten Kinder. Dieser stand ganz im Zeichen der „Haute Cuisine“. Denn sein Restaurant „Petit bonheur“ in der Innenstadt serviert original französische Bistroküche. In Begleitung seines Küchenchefs Anthony Bautista und Sommeliers Frank Chemnitz kam der Inhaber mit alDie kleine Ella rührt kräftig mit Koch Ergün Uysal lerlei Zutaten für kinderfreundliche Desserts ins Krankenhaus. Unter Anleitung der drei Küchen-Experten stellten die kleinen Patienten französische Naschereien, wie Mousse au Chocolat, Crêpes und Madeleines her. Christiane Dienhold, Geschäftsführerin des Altonaer Kinderkrankenhauses ist erfreut über so viel Engagement: „Herr Uysal und sein Team haben den Kindern rundum unterhaltsame Stunden und französische Köstlichkeiten geboten. Auch im Namen unserer Kinder bedanken wir uns sehr für den Nachmittag.“

FOTO: AKK ALTONAER KINDERKRANKENHAUS

P


153 HW-Unternehmer.qxp_kloen 19.09.14 09:15 Seite 153

Teatime

Eine Auszeit vom Alltag genießen Den Lärm der Welt vergessen, dazu lädt die „Hamburger Teezeit“ ein. Inhaber Thomas Bohne, ein leidenschaftlicher Vertreter des guten Geschmacks, verkauft die exklusive Teemarke Ronnefeldt in Othmarschen.

200 Teesorten aus dem Hause Ronnefeldt bietet Inhaber Thomas Bohne (52) in seinem Fachgeschäft in der „Waitze“

B

eim Betreten des Fachgeschäfts „Hamburger Teezeit“ weht dem Kunden ein angenehmer Duft entgegen. In dutzenden Regalen warten Teekreationen mit verlockenden Namen wie „Duke of Grey“, „Orange Pekoe“ oder „Morgentau“ darauf, genüsslich bei Gebäck oder Praline verkostet zu werden. Das im Juni von Inhaber Thomas Bohne eröffnete Fachgeschäft in der Waitzstraße lädt zum Entschleunigen ein. „Alles, was für einen kurzen Moment der Besinnung sorgt, verkaufe ich: neben Ronnefeldt-Tee auch erstklassiges Porzellan von Katie Alice und belgische Neuhaus Pralinen.“ Dem gebürtigen Essener geht es um Harmonie, denn diese kam in seinem bisherigen beruflichen Leben viel zu kurz. „Ich habe von morgens bis abends gearbeitet, war immer erreichbar und konnte nicht mehr abschalten.“ Im letzten Jahr fiel dann der Groschen. „Gefühlt stand ich kurz vor einem Herzinfarkt, deswegen habe ich mit meinem Partner Michael beschlossen, mein letztes Berufsviertel in Selbstständigkeit zu verbringen.“ Thomas Bohne hat sich bewusst für das Produkt Tee entschieden, denn seine ersten Schritte im Berufsleben machte er als 15Jähriger in der gehobenen Gastronomie.

SERIE Der Klönschnack stellt vor: Unternehmer in den Elbvororten THOMAS BOHNE Inhaber Hamburger Teezeit Waitzstraße 1c Telefon 85 41 56 78

„Im Stammrestaurant meiner Familie habe ich nach dem Schulabschluss eine Lehre gemacht. Hierfür musste ich mich komplett mit zig Jackets, einer Fliegen und mehreren Tuchons ausstaffieren.“ Danach arbeitete er bis zum 30. Lebensjahr in zahlreichen gehobenen Restaurants in ganz Deutschland. „Nach 15 Jahren in der Gastronomie hatte ich den Wunsch, nicht mehr so oft nachts arbeiten zu müssen.“ Eines Tages ergriff er die Gelegenheit und fragte bei einem Bankett den Chef der First Reisebüros, was er tun müsse, um bei ihm eine Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann machen zu können. Dieser reagierte positiv und riet ihm, sein Abitur nachzumachen. Gesagt getan. „Das war eine harte Zeit, denn ich machte zeitgleich mein Fachabitur und besuchte den ersten Block an der Berufsschule.“ Weiter

sagt er: „In den zwei Jahren habe ich jede Nacht nur vier Stunden geschlafen, weil ich neben der Schule auch noch im Hotel Arcade am Essener Hauptbahnhof gearbeitet habe.“ Es hat sich gelohnt. Danach konnte er das Vorhaben, seine gastronomischen Kenntnisse mit dem Kaufmännischen zu verbinden, umsetzen. Thomas Bohne arbeitete für die Reformhauskette Bacher, die StockheimOutlets am Düsseldorfer Flughafen, das Restaurant Hülsmannshof, ein Aushängeschild der Essener Stauder-Brauerei, und zuletzt gut ein Jahrzehnt als Bereichs- und Verkaufsleiter für zwölf Betriebe von Dussmann-Service-Catering: „Nun möchte ich diese wertvollen Erfahrungen in meine neue Selbständigkeit einbringen“, sagt der Wahl-Blankeneser. Nach bald 38 Berufsjahren war es an der Zeit. „Ich will ein bewusstes und achtsames Leben führen und was gibt es Schöneres, als eine heiße Tasse Tee zu genießen?“ Weiter erzählt der heute 52-Jährige, „der Reiz an hochwertigem Tee liegt für mich darin, dass ich es mit einem lebendigen Naturprodukt zu tun habe, das immer wieder anders aussieht, schmeckt und mir oft neue Facetten offenbart.“ Nach eingehender Recherche entschied sich Bohne für Hamburg als Geschäftsstandort, „denn die Hanseaten sind ganzjährig Teetrinker und das Wetter ist rustikaler als in anderen Bundesländern.“ Schon bald hatte er in der Waitzstraße passende Räumlichkeiten für sein Fachgeschäft gefunden, in dem er exklusiv Teesorten aus dem Hause Ronnefeldt anbietet. „Die Geschichte hinter Ronnefeldt und der gute Name haben mich überzeugt, damit gute Qualität anbieten zu können.“ Ronnefeldt ist eines der ältesten Teehäuser in Europa und befindet sich seit über 188 Jahren in Familienbesitz. Von Anfang an spezialisierte sich das Haus auf die Belieferung von Top-Hotels und Gastronomie in aller Welt. Mit der Ausbildung an der TeaAcademy® des Hauses Ronnefeldt hat sich Thomas Bohne das komplexe Wissen zum ältesten und meistgetrunkenen Kulturgetränk der Welt angeeignet. „Unser Tee stammt aus den besten Teegärten der Welt in Darjeeling, Assam, Sri Lanka, China oder Japan. Oolongs und Grüne Tees aus Nepal und Jeju gehören natürlich auch dazu. Besonders stolz bin ich auf die Raritäten Golden Fortune Balls und Milky Oolong.“ Sein neu gewonnenes Stück Freiheit nimmt Thomas Bohne auch in den Feierabend mit; dann geht es mit dem Rad ab ins Grüne. Unternehmens-Auftritt: www.hamburger-teezeit.de Autorin: anna-lena.walter@kloenschnack.de

Klönschnack 10 · 2014

U N T E R N E H M E R D E S M O N AT S

153


Klönschnack 10 · 2014

154-155 Gruß.qxp_kloen 23.09.14 14:38 Seite 154

154


154-155 Gruß.qxp_kloen 23.09.14 14:38 Seite 155

Klönschnack 10 · 2014

Der wünscht einen bunten Herbst!

155


156-158 HW-Seiten.qxp_kloen 23.09.14 11:59 Seite 156

H A N D E L & WA N D E L

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Feine Küche, feine Weine im Bistro Elbwein BENEFIZ

Essen für das Hospiz Sternenbrücke Im Bistro Elbwein findet am 17. November ein Benefizessen zugunsten des Hospizes Sternenbrücke statt. Unter dem Motto „Ente gut, alles gut!“ (aus Anlass des Martinstags am 11.11.) gibt es ein Drei-Gänge-Menü, bestehend aus Suppe, einer halben Ente mit Beilagen sowie einem Dessert. Der Preis beträgt 32,50 Euro pro Person, davon gehen 25 Euro an das Hospiz. Um Reservierung wird gebeten. Bistro Elbwein, Blankeneser Landstraße 27, Telefon 86 62 87 72

Natürliche, gesunde und leckere Kost im Bio Höfeladen Sülldorf KULINARIK

Klönschnack 10 · 2014

Festwoche für Feinschmecker

156

Bio-Produkte und regionale Lebensmittel sind beliebt in den Einkaufskörben der Elbvorortler. Viele wollen wissen, woher das Frühstücksei kommt und wo der Salat zum Mittagessen angebaut wurde. Im Bio Höfeladen Sülldorf kann man Regionalität und biologischen Anbau hautnah erleben. Der benachbarte Hof Timmermann liefert seit 1992 Fleisch und Gemüse direkt vom Feld. Ergänzt wird das Sortiment von frischen Biowaren und Spezialitäten aus der Region. Auch die Erntedank-Woche, die der Höfeladen vom 6. bis zum 11. Oktober veranstaltet, steht ganz im Zeichen der regionalen Philosophie und lädt Bio-Fans und Bio-Neulinge zu Verkostungen und Weinproben ein. Frischer Hokkaidokürbis von Hof Timmermann oder erntefrische Äpfel vom Demeter-Hof Augustin im Alten Land machen Lust auf den kulinarischen Herbst. Das Senfmobil aus Einbek und der Gewinner-Käse des norddeutschen Käsepreises aus Fredeburg kommen aus der Nachbarschaft. Das Finale der Erntedank-Woche bildet die offene Weinprobe am Samstag. Bio Höfeladen, Sülldorfer Kirchenweg 237, Telefon 870 40 54, www.hoefeladen-timmermann.de


156-158 HW-Seiten.qxp_kloen 23.09.14 13:11 Seite 157

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

H A N D E L & WA N D E L

Evelin Jabs (Mitte) mit ihrem Team JUBILÄUM

20 Jahre Salon Evelin Jabs Feierstimmung am 1. September. Friseurin Evelin Jabs feierte das 20-jährige Jubiläum ihres Friseursalons. Kunden, Freunde und die langgedienten Mitarbeiter vergnügten sich bei kalten Getränken und Schnittchen. Spezialitäten des Salons sind unter anderem neue Trends und Techniken, z.B. der Schnitt mit der heißen Schere, der Thera-Cut, bei dem die Haare versiegelt werden, Hochsteckfrisuren und alles rund um die Farbe. Friseur Evelin Jabs, Flurkamp 11 (gegenüber dem EEZ), Telefon 80 25 41

Das Brillenhaus Blankenese am Kiekeberg OPTIKER

Es ist wieder soweit: Am 1. November veranstaltet das Brillenhaus seinen bereits legendären Schnäppchenmarkt. Viele Designerbrillen sowie Fassungen und Sonnenbrillen aller Art aus der letzten Saison werden sensationell reduziert. Echte Schnäppchen zwischen 30 und 100 Euro sind zu haben. Zusätzlich bietet das Brillenhaus an diesem Tag Sonderkonditionen für Brillengläser an. Gehen Sie auf die Jagd! Geöffnet ist von 9 bis 16 Uhr. Brillenhaus Blankenese, Am Kiekeberg 1, Tel. 86 37 32, www.brillenhaus-blankenese.de

Einfach Vegan! Alles, was Sie für Ihre Gesundheit, die Tiere und die Erde tun können. Unsere Broschüre „Einfach Vegan!“ mit tollen Rezepten, vielen Hintergrundinfos und noch mehr Tipps rund um gesunde Ernährung liegt gratis für Sie bereit. Einfach eine E-Mail an vegan@peta.de senden oder anrufen unter 07156 / 17828 0.

www.peta.de

Klönschnack 10 · 2014

Brillen-Schnäppchen in Blankenese

157


156-158 HW-Seiten.qxp_kloen 23.09.14 16:27 Seite 158

H A N D E L & WA N D E L

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

HASPA SPIELBANK SCHENEFELD

So feiert Hamburg! Sie möchten Ihrer Familie, Ihren Freunden oder Ihren Mitarbeitern etwas aufregend Ungewöhnliches bieten, haben aber keine Lust mehr auf Restaurants, Diskotheken oder Miethallen? Dann sind Sie bei der Spielbank Schenefeld genau an der richtigen Adresse! Ideal für Jubiläen, Weihnachtsfeiern, Firmenevents mit hohem Erinnerungswert, GeRoulette spielen mit Freunden burtstage oder einfach zum Feiern bietet die Spielbank Schenefeld außergewöhnliche Arrangements in stylischer Atmosphäre – und das zu einem fairen Pauschalpreis. Tauchen Sie als Mitspieler ein in die Welt von James Bonds Casino Royal und gönnen sich einen spannenden Pokerabend. Nach einer Spielerklärung lässt sich bei einem Spaßturnier ohne Einsatz herausfinden, wie stark die eigenen Nerven wirklich sind. Oder wie wäre es mit einem spannenden Abend am Roulettetisch?! Für nur 25 Euro pro Person weist ein erfahrener Croupier die Gäste in die hohe Schule des fairsten Spiels der Welt ein – Geheimtipps inklusive. Nach einer unterhaltsamen Einführung und aufregenden Probespiele ist man perfekt vorbereitet, in die Welt des Glückspiels einzutauchen. Auch ohne eigenen Einsatz kann das Spiel losgehen, denn die Spielbank Schenefeld stellt Glücksjetons im Wert von 20 Euro als Startgeld zur Verfügung. Anschauen, ausprobieren und (hoffentlich) gewinnen! Kleiner Tipp: Auch für stilvolle Junggesellenabschiede ist die Spielbank im Stadtzentrum Schenefeld genau die richtige Adresse! Spielbank Schenefeld, Industriestr. 1, 22869 Schenefeld, www.spielbank-schenefeld.de, Telefon 839 00 20

Parkettgespräch mit Frank Dubbert, Leiter Private Banking Elbvororte Herr Dubbert, sind Anleger noch die großen Gewinner an den Kapitalmärkten oder herrscht hier eher Verunsicherung, wie bspw. jüngst durch die Ukraine-Krise? An sich herrschen schon lange sehr gute Voraussetzungen für vielfältige Engagements an den Kapitalmärkten. Und sie haben auch viele Gewinner hervorgebracht – keine Frage. Doch Kapitalmärkte unterliegen ihren eigenen Gesetzmäßigkeiten – sie können auf globale Ereignisse, wie politische Krisen und kriegerische Konflikte, reagieren. Das kann kurzfristige Schwankungen mit sich bringen. Für sicherheitsorientierte Anleger wirken solche Effekte natürlich stark verunsichernd. Aber es kann sich lohnen, diese Effekte für eine langfristige Anlage auszuhalten. Wie sollen die Kunden Ihrer Ansicht nach vorgehen? Ich empfehle zunächst eine Überprüfung des Anlageportfolios und der persönlichen Anlagekriterien. Aktien besitzen eine „relative Schönheit“ und gehören als langfristiges und renditestarkes Investment in jedes gut sortierte Depot. Aber auf die Mischung kommt es an. Die Märkte sind derzeit auch noch nicht überteuert. Auch Fonds bilden eiFrank Dubbert ne gute Alternative, da sie nicht nur auf einen Einzeltitel setzen. Unser Haus trägt mit dem Aktienfonds „Haspa Substanz“ dem zunehmendem Kundenwunsch nach einer Kapitalanlage in erstklassige, etablierte Unternehmen Rechnung. Ich erachte das für Anleger, die in Aktien investieren wollen, für eine nach wie vor interessante Anlagevariante. Letztlich gilt: Auf den Vermögenserhalt kommt es an, und wer sein gesamtes Geld nur parkt, verliert Vermögen. Frank Dubbert, Leiter Private Banking Elbvororte, frank.dubbert@haspa.de, Tel. 35 79 22 55, Erik-BlumenfeldPlatz 27 (direkt über Heymann-Bücher), ww.privatebanking.haspa.de

KURS

Auf zur Bühne! Ab zum Film!

Die letzten Angebote bei Prignitz GESCHÄFTSAUFGABE

Klönschnack 10 · 2014

Prignitz – Schluss nach 75 Jahren

158

Wie der Trend zeigt, sind die Zukunftsaussichten für den kleinen, inhabergeführten Einzelhandel nicht vielversprechend in Zeiten wachsender Konkurrenz durch große Filialisten und Onlinehändler. Die Eigentümerfamilie hat daher beschlossen, die Ladengeschäfte in Hamburg und auf Sylt nach 75 erfolgreichen Jahren zu schließen. Der Räumungsverkauf läuft. Prignitz, Waitzstraße 27, Telefon 34 41 87 und Sylt, Friedrichstraße 44, 25980 Westerland, Telefon 04651/66 26

Theater- und Filmbegeisterte können in den Jugendkursen der Schule für Schauspiel mit professionellen Dozenten ausprobieren, wie es ist, auf der Bühne zu stehen, in verschiedene Rollen zu schlüpfen und einfach mal jemand anders zu sein. In den Herbstferien gibt es wieder spannende Kurse für Jugendliche zwischen 10 und Teilnehmer des Jugendkurses 17 Jahren. Im Theaterworkshop wird mit maximalem Spaßfaktor und viel Fantasie ein kurzes Theaterstück entwickelt und präsentiert. Für Filmbegeisterte, die sich vor der Kamera ausprobieren möchten, gibt es den Kurs „Wir drehen!“. Es werden individuell Szenen ausgesucht, geprobt, und dann heißt es: Kamera ab! Wer sein Können kontinuierlich aufbauen möchte, kann an dem fortlaufenden Theaterkurs teilnehmen. Eine Probestunde ist jederzeit möglich. Schule für Schauspiel, Telefon 430 20 50, www.jugendkurse.com


159-161 Steuer+Recht+Finanz.qxp_kloen 22.09.14 12:31 Seite 159

S E R V I C E R E C H T S A N W Ä LT E

Der Steuertipp

Abbau der kalten Progression

D

er Einkommenssteuertarif ist in Deutschland progressiv ausgestaltet. Der jährliche Grundfreibetrag i.H.v. Euro 8.354,– pro Person ist steuerfrei gestellt, danach setzt die Progressionskurve mit 14 % ein und hört bei einem zu versteuernden Einkommen i.H.v. Euro 52.882,– bei 42 % auf. Wenn ein Arbeitnehmer nun eine Brutto-Gehaltserhöhung erhält, um die Inflation auszugleichen – z.B. für 2013 i.H.v. 1,5 % – wird diese Gehaltserhöhung aufgrund des progressiven Steuertarifs mit einem Ekkehart D. Voß, Steuerberater, höheren Steuersatz der Be- Dipl.-Finw. M.I.Tax, Fachberater f. steuerung unterworfen, als das Unternehmensnachfolge (DStV e.V.), Gehalt vor Gehaltserhöhung. Tel. 81 51 11 Das Nettoeinkommen des Arbeitnehmers erhöht sich also nicht wie gewünscht um 1,5 % sondern, je nach Einkommen, um z.B. lediglich 1,3 %. Dieser Effekt wird „kalte Progression“ genannt. Schon 2012 hat Bundesfinanzminister Schäuble im Bundestag erklärt, dass die kalte Progression eigentlich „ein gesetzeswidriger Zustand“ sei. Seitdem wurden mehrere Anläufe unternommen, um die kalte Progression abzuschaffen. Oberflächlich sollte ein breiter überparteilicher Konsens bestehen, da über SPD-Chef Gabriel bis zur Linkspartei Politiker mehrmals erklärt haben, dass bezüglich der kalten Progression etwas passieren müsse. Vor einigen Tagen wurde dann jedoch bekannt, dass in dieser Wahlperiode wohl nicht mehr mit einer Milderung der steuerlichen Belastung zu rechnen ist. Hierfür gäbe es einerseits keine finanziellen Spielräume im Haushalt, andererseits sei die kalte Progression gar kein Problem mehr, da die Inflationsrate so gering sei. Es zeigt sich wiederum, dass man nicht auf die Tätigkeit des Gesetzgebers warten sollte, sondern bei Gehaltserhöhungen aktiv gestalten muss. Das Steuerrecht sieht heute bereits Möglichkeiten vor, dem Arbeitnehmer steuerbegünstigt Vorteile zukommen zu lassen, z.B. im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge, in Form von Belegschaftsrabatten, Kindergartenzuschüssen, Fahrtkostenzuschüssen oder Warengutscheinen. Natürlich hat der Gesetzgeber strenge und teilweise komplizierte Voraussetzungen und umfangreiche Dokumentationspflichten an die Gewährung der Steuerbegünstigungen geknüpft. Dennoch stellen diese Punkte aus meiner Sicht wichtige Bestandteile für eine steueroptimierte Lohnzahlung dar und sollten bei Gehaltsverhandlungen berücksichtigt werden.

Der Rechtsberater

§

Allgemein RAinnen Bartels & Eckhardt, www.Eckhardt-und-Bartels.de Ottenser Hauptstr. 5, 22765 HH, gegenüber EKZ Mercado, Tel. 040 / 391135, Fax 040 / 3902651, Tätigkeitsschwerpunkte: Familien-, Arbeits-, Miet- und Verkehrsrecht, Strafrecht RAin Jasmin Merck Hilgendorfweg 34, 22587 Hamburg, Tel. 040 / 86 64 20 72 E-Mail: jasminmerck@t-online.de – Casemanagement, Betreuungsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Jugendstrafrecht RA ANDREAS ULEMAN, www.elbanwalt.de Wedeler Landstraße 27, 22559 Hamburg Telefon 040 / 822 45 70-0, Fax 040 / 822 45 70-15 Miet-, Wohnungseigentums-, Familien- und Erbrecht

Arbeitsrecht as-law, RAe Dr. Peter Ahner und Michael Nau Fachanwälte für Arbeitsrecht Van-der-Smissen-Straße 2, 22767 Hamburg, nahe dem Fischmarkt Telefon 040 / 3899890, www.as-law.de RA Tobias Burgmann – Burgmann Rechtsanwaltskanzlei Blankeneser Bahnhofstraße 46, 22587 Hamburg Telefon 040 / 86 64 59 42, Fax 040 / 86 64 61 93 www.raburgmann.de RAin Katrin Lotze, Anwaltskanzlei Lotze Zirkusweg 4, 20359 Hamburg und Hobökentwiete 2a, 22559 Hamburg Telefon 040 / 68877944 und 040 / 306822329 E-Mail: info@lotze-ra.de RA Reinhard Münchow, Fachanwalt für Arbeitsrecht Rechtsanwälte Münchow Commandeur + Partner Neuer Wall 2-6, 20354 Hamburg, Tel. 040 / 344 844 Kündigungsschutz, Abfindung etc., www.mc-partner.de RA Ralph Sendler, Fachanwalt für Arbeitsrecht Sozietät Steffen & Coll., Eggersallee 19 22763 HH, Telefon 040 / 390 87 11, Fax 040 / 390 87 13 www.kanzlei-steffen.de

Erbrecht ● Familienrecht RA und Notar Maximilian Fischer M.A. Am Marktplatz 2a 22880 Wedel Telefon 04103 / 6574

Erbrecht ● Immobilienrecht

Bei uns geht Ihre Spende garantiert nicht unter.

Erbrecht ● Vermögen ● Testamentsvollstreckung freiwillig unabhängig spendenfinanziert •

www.seenotretter.de Danke.

Andreas Ackermann, www.anwaltskanzlei-ackermann.de Rechtsanwalt, zertifizierter Testamentsvollstrecker (AGT) Grimm 12, 20457 Hamburg, Telefon 040 / 32 35 00 Fax 040 / 32 35 74, E-Mail: mail@anwaltskanzlei-ackermann.de

Klönschnack 10 · 2014

RAin Dr. Edith Regerbis Auguste-Baur-Straße 13, 22587 Hamburg-Blankenese Telefon 040 / 86 34 05, Fax 040 / 86 66 28 67 www.dr-edith-regerbis.de

159


159-161 Steuer+Recht+Finanz.qxp_kloen 22.09.14 12:31 Seite 160

S E R V I C E R E C H T S A N W Ä LT E

Der Rechtsberater

§

Familienrecht ● Scheidungsrecht RAin Dr. Stephanie Matthiessen Fachanwältin für Familienrecht Blankeneser Bahnhofstraße 46, 22587 Hamburg Tel. 040 / 86 60 60-0, www.ormanschick.de RAe Mossdorf Holzhäuser Hergett Fachanwälte für Familienrecht Blankeneser Bahnhofstraße 46, 22587 Hamburg-Blankenese Telefon 040 / 86 64 61 71, Fax 040 / 86 64 61 93 RAin Birgit Ney – Rechtsanwaltskanzlei Ney Blankeneser Bahnhofstraße 46, 22587 Hamburg Tel. 040 / 86 64 61 71, Fax 040 / 86 64 61 93 E-Mail: kanzlei.ney@gmx.de RAin Astrid Weinreich, Infos unter: www.astrid-weinreich.de Fachanwältin für Familienrecht und Mediatorin Blankeneser Bahnhofstraße 29, 22587 Hamburg Tel. 040 / 866 031-0, E-Mail: info@astrid-weinreich.de

Familienrecht ● Vermögensstreit RA Andreas Ackermann, Anwaltskanzlei Ackermann Grimm 12, 20457 Hamburg; Tel. 040 / 32 35 00 Fax 040 / 32 35 74, www.anwaltskanzlei-ackermann.de E-Mail: mail@anwaltskanzlei-ackermann.de

Geschäfts- und Wohnraummiete ● Wohnungseigentum RA Heiko Ormanschick Rechtsanwalt • Dozent • Redakteur Blankeneser Bahnhofstraße 46, 22587 Hamburg, Tel. 040 / 86 60 60-0 www.ormanschick.de

Grundstücks- und Immobilienrecht ● Nachbarrecht Rechtsanwaltskanzlei De Luise Blankeneser Bahnhofstraße 46, 22587 Hamburg Tel. 040 / 74 32 05 13, Fax 040 / 49 21 92 58 www.rechtsanwalt-deluise.de

Mietrecht ● Wohnungseigentum ● Nachbarrecht Rechtsanwaltskanzlei Jungmann & Kaut Blankeneser Landstraße 39 a, 22587 Hamburg Tel. 040 / 86 55 58, Fax 040 / 866 36 24 www.jungmann-rechtsanwalt.de

Verkehrsrecht

Klönschnack 10 · 2014

RA Tobias Burgmann - Burgmann Rechtsanwaltskanzlei Blankeneser Bahnhofstraße 46, 22587 Hamburg Tel. 040 / 86 64 59 42, Fax 040 /86 64 61 93 www.raburgmann.de

160

Kommentar im Oktober

Was passiert mit den Kindern, wenn uns etwas zustößt?

K

einer denkt gern darüber nach, dass ihm etwas Schlimmes passieren könnte. Aber als Eltern wollen Sie natürlich, dass es Ihren Kindern immer gut geht. Wenn ein Elternteil stirbt, bekommt automatisch der andere Sorgeberechtigte die Kinder, also der Ehepartner oder auch unverheiratete sorgeberechtigte Lebensgefährte. Dies gilt auch für den geschiedenen Ehepartner, denn auch Geschiedene bleiben in der Regel gemeinsam sorgeberechtigt für Rechtsanwältin Dr. Stephanie ihre Kinder. Matthiessen, Tel. 86 60 60-0 Sterben aber beide Elternteile gleichzeitig, beispielsweise durch einen Unfall, muss das Vormundschaftsgericht, mit Hilfe des Jugendamtes, entscheiden, wo die Kinder künftig leben. Das Sorgerecht geht dabei nicht automatisch an Verwandte, wie zum Beispiel die Großeltern. Die Kinder können auch in einer Pflegefamilie untergebracht werden. Wenn Sie vorsorgen wollen und verhindern möchten, dass ein vom Gericht zu bestimmender Dritter das Sorgerecht für Ihre Kinder bekommt, müssen Sie eine Sorgerechtsverfügung in Testamentsform hinterlegen. Das bedeutet, dass Sie diese Verfügung entweder handschriftlich erstellen und unterschreiben oder Sie gehen damit zum Notar. In der Sorgerechtsverfügung bestimmen Sie eine oder mehrere Personen zum Vormund, zu denen Ihre Kinder nach Ihrem Tod kommen sollen. Sprechen keine schwerwiegenden Gründe dagegen, wird sich das Vormundschaftsgericht daran halten. Der Vormund ist dann für die Kinder verantwortlich und kann sie zu sich nehmen. Er muss das aber nicht tun, auch wenn Sie es in Ihrer Verfügung festgelegt haben. Daher sollten Sie mit den entsprechenden Personen regelmäßig besprechen, ob sie noch immer dazu bereit sind, Ihre Kinder aufzunehmen. Darüber hinaus empfiehlt es sich, der von Ihnen ausgewählten Person eine Vollmacht für den Fall Ihres Todes zu geben, damit diese Person – bereits vor einer gerichtlichen Entscheidung – für die Kinder sorgen und gegenüber Ärzten, Behörden und der Schule handeln kann. In der Sorgerechtsverfügung sollten Sie ebenso vermerken, wenn bestimmte Personen das Kind gerade nicht bekommen sollen. Beispielsweise können Sie festhalten, dass der leibliche Vater, der sich nie um die Kinder gekümmert hat, diese auch nach Ihrem Tod nicht zu sich nehmen soll. Oder Sie legen fest, dass Ihre Schwester, mit der Sie seit Jahren zerstritten sind, die Kinder nicht bekommen soll. Solche Angaben erleichtern dem Vormundschaftsgericht die Entscheidung. Weiterhin können Sie verfügen, dass die Personensorge von der Vermögenssorge getrennt wird. Das bedeutet: Eine Person kümmert sich um Ihre Kinder, während die andere Person das geerbte Vermögen der Kinder verwaltet. Beim Fertigen einer individuell auf Sie zugeschnittenen Sorgerechtsverfügung ist Ihnen ein Rechtsanwalt gerne behilflich.

KLEINANZEIGEN IM

= HOHE ERFOLGSQUOTE!

TEL. 86 66 69-54 oder FAX 86 66 69-40


159-161 Steuer+Recht+Finanz.qxp_kloen 22.09.14 12:31 Seite 161

SERVICE FINANZEN

Jeder Zweite hat Angst vor Altersarmut

D

as Thema Altersvorsorge empfinden zwar fast drei Viertel der Hamburger als wichtig bis sehr wichtig, aber viel weniger sorgen tatsächlich fürs Alter vor. Dies ist eines der Ergebnisse des aktuellen Haspa Trendbarometers, einer repräsentativen Umfrage. Fast jeder zweite Hamburger (43 %) hat Angst vor Altersarmut, 17 Prozent sogar sehr große. Während nur 34 Prozent der Männer Angst vor Altersarmut haben, sind es bei den Frauen 53 Prozent. Manche glauben, dass die Thomas Sobania, Leiter Vermögensstaatliche Rente zum Leben optimierung, Region Blankenese-Rissen ausreichen wird. Doch da kann man sich leicht täuschen. Nehmen wir den sogenannten Standardrentner, der 45 Jahre lang Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung eingezahlt hat. Sein Bruttoeinkommen entsprach stets dem Durchschnittsentgelt von aktuell 2.800 Euro monatlich. Nach Abzug der Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung würde seine Standardrente bei 1.155 Euro liegen. Hiervon müssen noch die individuell zu berechnenden Steuern abgezogen werden. Geht man von einem heutigen Nettoeinkommen von etwa 1.800 Euro monatlich aus, ergibt sich eine Versorgungslücke von rund 650 Euro. Die Rentenlücke für Arbeitnehmer oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze kann deutlich größer ausfallen. Denn bei der Rentenberechnung werden Beträge oberhalb von 5.950 Euro nicht betrachtet. Die Differenz sollte deshalb bei der eigenen Vorsorge berücksichtigt werden. Nach staatlicher Rentenversicherung und betrieblich geförderter Altersvorsorge wird als wichtiger Baustein fürs Alter die eigene Wohnimmobilie genannt. Von den 30- bis 49-Jährigen wird das Eigenheim sogar als noch wichtiger als Betriebsund staatliche Rente bewertet. Diese Einschätzung ist nachvollziehbar: Denn eine ersparte Miete durch Immobilieneigentum wirkt im Alter wie eine zusätzliche Geldrente. Gerade die jüngeren Jahrgänge wissen, dass sie immer weniger aus der staatlichen Rente herausbekommen und deshalb stärker privat vorsorgen müssen. In der weiterhin andauernden Niedrigzinsphase kann der Immobilienerwerb eine gute Investition sein: Sie trägt sofort Früchte, denn sie kann schnell genutzt werden. Im Beratungsgespräch schauen wir gemeinsam, welche Möglichkeiten der Altersvorsorge zum Kunden und seiner Lebensphase passt. Gern informiere ich Sie auch über Geldanlage, Vermögensoptimierung oder andere Finanzthemen. Sie erreichen mich unter Telefon (040) 3579-6510 oder per E-Mail an thomas.sobania@haspa.de. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.haspa.de.

INSERIEREN SIE IHREN BERATER-EINTRAG Informieren Sie unsere Leser über Ihr Leistungspaket mit einem Berater-Eintrag im HAMBURGER KLÖNSCHNACK. Nähere Informationen erhalten Sie telefonisch unter:

86 66 69 55

Der Steuerberater

§

Allgemein Diplom-Kauffrau Annette Hoffmann, Steuerberaterin Hasenhöhe 128, 22587 Hamburg-Blankenese Telefon 040 / 86 62 86 62, Fax 040 / 87 08 07 02 E-Mail: kontakt@hoffmann-stb.de Dipl.-Finanzwirt Andreas Kück, Steuerberater Rothenbaumchaussee 5, 20148 Hamburg Telefon 040 / 41 42 38 60, Fax / 040 41 42 38 622 E-Mail: office@stb-kueck.de Lambrecht, Krivohlavek, Baur Vereidigte Buchprüfer, Steuerberater Strübelhorn 7, 22559 HH, Telefon 040 / 81 23 82, Fax 040 / 81 16 55 E-Mail: office@steuerberatung-lkb.de, www.steuerberatung-lkb.de Hamburger Steuerberatungsgesellschaft mbH Marco Meyer und Carola Gerhardt, Steuerberater und Testamentsvollstrecker, Sülldorfer Kirchenweg 2a, 22587 Hamburg Telefon 040 / 86 60 13-0, www.steuerberater-hamburg.de Dipl.-Finw. M.I. Tax Ekkehart D. Voß, Steuerberater, Fachberater für Unternehmensnachfolge DStV. e.V., Blankeneser Bahnhofstr. 37, 22587 Hamburg, Telefon 040 / 81 51 11, Fax 040 / 81 51 71 E-Mail: info@steuer-voss.de, www.steuer-voss.de

Klönschnack 10 · 2014

Der Finanztipp

161


162 Fischerhaus-Kirche.qxp_kloen 23.09.14 12:05 Seite 162

AUS DEN KIRCHEN FRIEDENSSYMBOL

RICHTFEST

Der Engel der Kulturen

Ein neues Zuhause für zwei Gemeinden

Der „Engel der Kulturen“ machte am 11. September Halt vor dem Wedeler Rathaus. Die aus Stahl gefertigte Bodenintarsie der Künstler Carmen Dietrich und Gregor Merten hat die Kunstprojekt „Engel der Kulturen“ Form eines Engels, vereint die drei Weltreligionen in sich der die Symbole der drei Weltreligionen in sich trägt. Sie soll als Zeichen für die friedliche Koexistenz der Religionen stehen und macht eine Reise in 60 Städte rund um den Globus. Ein musikalisch begleiteter Umzug untermalte den feierlichen „Abdruck“ des Engels mit Kreide vor dem Rathaus.

Nach gut fünf Monaten Bauzeit ist der Rohbau fertig, das umgebaute Kirchengebäude der Gemeinde in Lurup nimmt langsam Form an. Bei einem feierlichen Richtfest am 12. September dankte Apostel Jörg Steinbrenner vor allem den Handwerkern und Architekten: „Hier wurde mit großem Eifer und Fachwissen gearbeitet.“ Die größeren Räumlichkeiten sollen alle Möglichkeiten für ein lebhaftes Gemeindeleben bieten, besonders für Kinder, Jugendliche und Senioren. Die neue Einrichtung, in der dann die Gemeinden Lurup und Iserbrook zu Hause sind, befindet sich wieder im Rugenbarg 238–240.

MARAFIKI GRUPPE

Charity Ball mit DJ Moon Die Marafiki Gruppe der Blankeneser Kirche, unter der Leitung von KlausGeorg Poehls, lädt am 1. November zu einem Charity Ball in die Aula des Marion-Dönhoff-Gymnasiums ein. Für das musikalische Programm zwischen 20 und 1 Uhr sorgen die Band „Westend Jazz“ und der DJ Mikel Moon. Die Einnahmen fließen in ein Quellenausbauprojekt der Partnergemeinde in Tansania. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 20 Euro, an der Abendkasse 25 Euro. Karten sind im Gemeindebüro erhältlich, Mühlenberger Weg 64a. Veranstaltungsort: Marion-DönhoffGymnasium, Willhöden 74

Ausfahrt, Lesung und Blankeneser Gespräche Im Oktober lädt das Fischerhaus wieder zu zahlreichen Veranstaltungen ein. Den Anfang machten am 10. Oktober um 18 Uhr die „Blankeneser Gespräche“ im Gemeindehaus. Der Historiker Dr. Frank Gilczewski wird über „Hamburg und Polen im Spannungsfeld der Geschichte“ sprechen. Am Dienstag, den 21. Oktober um 15 Uhr lädt das Fischerhaus, Elbterrasse 6 zu einer Lesung ein. A. Flemming liest Herbstgedichte vor. Die monatliche Ausfahrt (28. Oktober, 10 Uhr) führt die Teilnehmer in den herbstlichen Sachsenwald nach Aumühle. Hier werden Gespräche über das Jagd- und Forstwesen in heutiger Zeit mit Fried von Bismarck geführt. Bitte schriftliche Anmeldung über den Counter im Gemeindehaus, Mühlenberger Weg 64 a.

FOTO: ADRIENNE FRIEDLAENDER

S T. S I M E O N FISCHERHAUS

Neue Prädikanten Die Kirchengemeinde St. Simeon in Alt Osdorf bekommt Verstärkung für die Gemeindearbeit. Gitte Paschburg und Detlev Siebold absolvieren im Domkloster Ratzeburg eine Ausbildung zum Prädikant. Dahinter verbergen sich Gemeindemitglieder, die Gottesdienste leiten und mitgestalten. Sie dürfen das Evangelium verkünden. Die neuen Prädikanten wollen verstärkt Jugendliche und Senioren in den Kirchenalltag einbeziehen.

Detlev Siebold und Gitte Paschburg K U LT U R D E N K M Ä L E R

Klönschnack 10 · 2014

Rettung für Hamburgs Friedhöfe

162

Historische Friedhöfe sind das „Kulturdenkmal des Jahres“ 2015. Auch in den Elbvororten gibt es eine ganze Reihe von Parks, die mit vielen Gräbern im Grünen zum Spazieren einladen. Die Instandhaltung und die Wahrung des kulturellen Wertes der Friedhöfe verlangt finanzielle und zeitliche Aufmerksamkeit. Dazu informiert der Hamburger Denkmalverein jetzt in einem neuen Faltblatt, das neben ausführlichen Informationen und Fotografien auch Tipps zum Engagement liefert. Das Faltblatt ist in der Zentralbibliothek am Hühnerposten und auf der Webseite des Vereins kostenlos erhältlich. Verein Freunde der Denkmalpflege e.V., Alsterchaussee 13, Telefon 41 35 41 52, www.denkmalverein.de


163 Familiäres.qxp_kloen 22.09.14 16:20 Seite 163

FA M I L I Ä R E S FERIENPROGRAMM

Kita feiert offiziellen Startschuss FOTO: DRK KISO BEATE ZOELLNER

Noch mehr Leben im Quartier rund um den Othmarschen Park: Am 12. September wurde die neue Kindertagesstätte des Deutschen Roten Kreuzes offiziell eingeweiht. Zu dem bunten Fest kamen neben jeder Menge Familien und Nachbarn auch Gäste aus Einweihung: Freudentanz der Kita-Kinder der Hamburger Politik, wie Jan Pörksen, Staatsrat der Behörde für Arbeit, Soziales und Familie und Bezirksamtleiterin Dr. Liane Melzer. Neben Spiel und Spaß konnten alle Besucher auch die neue Anlage erkunden. Die Arbeit mit den Kindern von 0 bis 6 Jahren steht unter den sieben Grundsätzen des Deutschen Roten Kreuzes, wie Menschlichkeit und Freiheit. Die Kindertagesstätte vergibt noch kurzfristig Plätze. Kindertagesstätte Im Othmarschen Park, Jürgen-Töpfer-Str. 17, Telefon 22 86 89 40

SENIORENTREFF

Bewegungsgruppe Das Projekt „Mach mit – bleib fit!“ setzt sich für mehr Bewegung unter älteren Menschen in Seniorenheimen ein. Der ASB Seniorentreff in Rissen bietet ab Oktober seine Sporthalle für das Projekt an, ab dem 1. Oktober wird jeden Mittwoch um 11.30 Uhr gesportelt. Der Beitrag pro Termin kostet zwei Euro, Anmeldung unter 81 82 82. Der Einstieg in die Bewegungsgruppe ist auch später jederzeit möglich. Rissener Dorfstraße 40

Kreative Pause von der Schule machen Die Herbstferien rücken näher – höchste Zeit für Pläne! Die Evangelische Familienbildung Blankenese hält zwei künstlerische Angebote bereit: In der „Herbstlich bunten Ferienwoche“ vom 13. bis 17. Oktober basteln und malen Kinder von sieben bis neun Jahren zusammen. Die Teilnahme kostet inklusive Materialien 78 Euro. Jugendliche ab 13 Jahren nähen in der Woche vom 20. bis zum 23. Oktober beim „Nähspaß für Teenies“. Die Teilnahmegebühr beträgt 60 Euro. Anmeldung unter Telefon 970 79 46 18. Evangelische Familienbildung, Sülldorfer Kirchenweg 1b

Klönschnack 10 · 2014

OTHMARSCHEN

163


164 Leserbriefe.qxp_kloen 23.09.14 11:16 Seite 164

LESERBRIEFE

Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen. Anonyme Zuschriften werden grundsätzlich nicht berücksichtigt. Ihren Leserbrief senden Sie bitte uper Post an: Hamburger Klönschnack Sülldorfer Kirchenweg 2 22587 Hamburg uper Telefax an: 040 - 86 66 69 40 uper E-Mail an: leserbriefe@kloenschnack.de

Klönschnack 09/2014

„Top Gun“ und Harmonisch-Moll Betr.: „Schüler sind heute enorm durchgetaktet“, Interview mit Stefan Reibe (KLÖNSCHNACK, 9.2014)

Das Interview mit dem Nachhilfelehrer hat mich motiviert, über meine eigene Schulzeit nachzudenken, angestrengt nachzudenken. Komischerweise erinnere ich mich an so gut wie keinen Inhalt, obwohl ich zahlreiche Schulen besucht habe und daher gestopft sein müsste bis obenhin mit Fakten, Fakten, Fakten. Nun nennt man mich nicht erst seit Gestern „Teflon-Silvio“, dass aber alles derart mühelos durchrauscht, ist erstaunlich. Einzig der Musikunterricht im Gymnasium Blankenese anfang der 90er ist mir noch präsent. VHS-Filme, am laufenden Band. Es ging los mit Michael Jacksons „Thriller“ und als ich mich entschloss, die Schule zu verlassen, war man bei „Top Gun“ mit Tom Cruise angekommen. Warum ich mich dennoch mühelos an den Unterschied zwischen Natürlich- und Harmonisch-Moll erinnere, wird mir immer ein Rätsel bleiben. SILVIO STALLINO BELO HORIZONTE

Ida Dehmel starb 1942 Betr.: „Ida-Dehmel-Tag in Blankenese“, Lokalhistorie (KLÖNSCHNACK, 9.2014)

Klönschnack 10 · 2014

Ich habe Ihren flott geschriebenen Dehmel-Artikel mit Genuss gelesen, obwohl mich gleich nach Erscheinen Anrufe erreichten, um Fehler zu bemängeln. (Man hatte mich als Autor angesehen!) Nicht richtig wiedergegeben wurde das Jahr von Idas Tod, die im Oktober 1942 in den Selbstmord getrieben wurde, nicht 1943. (Die meisten Hamburger Juden wurden 1941/42 nach Osten deportiert!) Weiter ist falsch, dass das Dehmel-Haus seit Idas Tod leer gestanden habe. Denn durch Luftangriffe, dann durch 14 Millionen Flüchtlinge aus dem Osten, war es zu furchtbarer Wohnungsnot gekommen. Die dauerte bis Mitte der

164

1970er Jahre. In den ersten beiden Jahrzehnten nach dem Krieg wurde jedes Haus, jede noch so kleine Kammer vom Wohnungsamt beschlagnahmt, um Menschen ein Dach über dem Kopf zu geben. Fünf Quadratmeter Wohnraum kamen 1946 auf einen Deutschen, während es heute ca. 50 Quadratmeter sind. RONALD HOLST BLANKENESE Anm. d. Red: Herr Holst hat Recht. Wir bedauern die Fehler.

„Mäzen“ Claus Grossner Betr.: „Ida-Dehmel-Tag in Blankenese“, Lokalhistorie (KLÖNSCHNACK, 9.2014)

Für ein interessantes Blatt vielen Dank an alle Mitarbeiter (Titelblatt = scheußlich). Zu absolut unverdienten Ehren kommt der „Mäzen“ Claus Grossner im Artikel. Er war es, der das Haus dem Verfall preisgegeben hat! Dieses Haus war durchaus langjährig bewohnt, u. a. von Tetjus Tügel und einer weiteren Familie. Die jahrelangen Bemühungen dieser Familien um die Pflege und den Erhalt von Haus und Inventar wurden nach Erwerb durch C. G. vom „Mäzen“ negiert. Leider scheiterten auch die Bemühungen zur Anerkennung als Denkmal, die von den Bewohnern ausgingen. Dieser „Mäzen“ hat nichts zum Erhalt getan! Der Stiftung ist nun endlich Erfolg zu wünschen. HANSJÖRG BAAS OTHMARSCHEN

CD mit Elbgeräuschen? Betr.: „Unerwünschtes Signal ‚lang-lang-lang’“,Cap San Diego“, (KLÖNSCHNACK, 8.2014)

Leider etwas verspätet, aber mit umso größerer Entrüstung: Wem die Elbgeräusche, das grüßende Tuten, das Schlagen der Schiffsschrauben leerer Schiffe auf die Wasseroberfläche, das Kreischen der Möwen, die unterschiedlichen Motorengeräusche, die Discomusik der Kreuzfahrtschiffe, bei Südwind der Ruf von Sietas’ Werkssirenen, das Aufschlagen schneller Flitzer beim Kreuzen von Heckwellen, das Huhlen der Herbststürme durchs Treppenviertel und nochmals das grüßende Tuten nicht lieblich in den Ohren klingt, der hat Blankenese wirklich nicht verdient! Er möge in die Fuhlsbütteler-, die Barmbecker-, die Eiffeoder Gärtnerstraße ziehen und sich dort am Straßenverkehr ergötzen. P.S. Sie sollten eine CD mit den Elbgeräuschen herstellen lassen. Die würde bei allen exilierten Blankenesern gut ankommen. Sicher eine noch bessere Werbung als der KönschnackKaffee-Pott. Für die CD zahle ich fünf Euro und treten Ihnen meine Urheberrechte lizenzfrei ab. OTTO G. SCHADE WEDEL Anm. d. Red: Vielen Dank für das Angebot, wir denken darüber nach ...

Um einen guten Liebesbrief zu schreiben, musst du anfangen, ohne zu wissen, was du sagen willst, und endigen, ohne zu wissen, was du gesagt hast. Jean-Jacques Rousseau


Hamburger Abendblatt 1-1-1014-Goldm端nze-ZW.qxp_HamburgerAbendblatt 23.09.14 16:08 Seite 1


166-167 Immobilien.qxp_kloen 22.09.14 16:46 Seite 166

IMMOBILIEN MAUS IMMOBILIEN

Konflikt um Neubau Im Streit um einen Neubau am Sülldorfer Mühlenweg wird mit harten Bandagen gekämpft. Während Kritiker von einem „Hochhaus“ und „rechtswidrigen Bauplänen“ sprechen, wehren sich die Investoren Fabian und Dominic Maus vehement gegen diese Vorwürfe. „Wir sind im Treppenviertel aufgewachsen und in Blankenese mit Leib und Seele verwurzelt. Wir bauen keine Hochhäuser.“ Die Fakten: Am Sülldorfer Dominic und Fabian Maus vor Bauschild am Mühlenweg 93 sollen auf Sülldorfer Mühlenweg einem rund 1.200 Quadratmeter großen Grundstück acht Eigentumswohnungen zwischen 72 und 175 Quadratmetern Größe gebaut werden. Die Höhe des Hauses wird von den Investoren Maus mit 12, 51 Meter angegeben. Das Gebäude füge sich harmonisch in die Nachbarschaftsbebauung ein und werte „die Gegend architektonisch auf“. Nachbarn sowie Unterstützer der „Interessengemeinschaft Sülldorfer Mühlenweg“ sehen das anders. Sie sammelten innerhalb weniger Stunden mehrere hundert Unterschriften. Mit der BaugenehVerena Brem, André Cronemeyer und Jürgen Stephan migung habe die von der „Interessengemeinschaft Sülldorfer MühlenBehörde gegen weg“ sammelten Unterschriften für ein Bürgerbegehren deutsche Gesetze verstoßen, informiert ein Flugblatt der Initiative, die zudem ein Bürgerbegehren eingereicht hat. Seitens der Kommunalpolitik bestätigt Uwe Szeczesny (CDU) ein korrektes Vorgehen des Bauausschusses. Kurz vor Redaktionsschluss trafen sich Investoren und Vertreter der Bürgerinitiative, um sich zu einigen. Die Maus-Brüder am Tag danach: „Wir sind guter Dinge.“ ZINSHÄUSER

Klönschnack 10 · 2014

Mehr hochpreisige Transaktionen

166

Sowohl der Geldumsatz als auch der durchschnittliche Objektpreis auf dem Hamburger Zinshausmarkt stieg im Jahr 2013 auf ein neues Zehn-Jahres-Hoch. Das ermittelte der Gutachterausschuss Hamburg in seinem Grundstücksmarktbericht für das Jahr 2013. Danach kletterte der durchschnittlich erzielte Kaufpreis pro Objekt auf rund 2,89 Millionen Euro. Die Anzahl der Verkäufe lag bei nahezu verändert 441, im Jahr zuvor waren es 404. „Im vergangenen Jahr gab es wesentlich mehr Transaktionen in den bevorzugten und guten Lagen von Harvestehude, Winterhude und Eimsbüttel“, so Joern Olaf Ridder, Leiter Wohnimmobilien/Zinshaus bei Grossmann & Berger im hauseigenen ZinshausMarktbericht. Danach sind die Renditen in diesem Immobiliensektor immer noch höher als bei Wertpapieren. www.grossmann-berger.de


166-167 Immobilien.qxp_kloen 22.09.14 12:09 Seite 167

IMMOBILIEN MARKTBERICHT

Eine Mietpreisbremse verunsichert die Investoren Die Diskussion um die „Mietpreisbremse“ wirkt sich mittlerweile am Hamburger Markt für Zinshäuser und Anlageimmobilien aus. Nach deutlichen Preisanstiegen in den vergangenen fünf Jahren bilde sich in diesem Jahr ein Zenit aus, weil die Politik Eigentümer von Wohnimmobilien zur Kapitalanlage mit erneuten Eingriffen in die Eigentumsrechte bedroht, so Matthias Baron, geschäftsführender Gesellschafter von ZINSHAUSTEAM & KENBO GmbH & Co. KG. Angesichts der angedrohten Maßnahme der Bundesregierung zur Eindämmung von Mietpreisanstiegen in den deutschen Ballungsräumen reagierten Investoren zurückhaltend und verhalten, obwohl der Kapitalanlagebedarf weiterhin sehr hoch sei. Denn angesichts der anhaltenden Tiefzinsentwicklung biete sich Anlegern kaum Alternativen zu einem sicher vermieteten Zinsbeziehungsweise Mehrfamilienhaus oder einer erstklassigen Gewerbeimmobilie. „Die Politik will ein neues bürokratisches Monster schaffen, von dem bisher nicht klar ist, wann und wie und vor allem in welchen Ausmaßen es kommt“, sagt Matthias Baron. Am Hamburger Markt der Anlageimmobilien, vor allem der Zinshäuser, dämpfen die Diskussionen über die „Mietpreisbremse“ die Erwartungen der Investoren an die weitere Mietpreisentwicklung. ZINSHAUSTEAM & KENBO GmbH & Co KG, Telefon 411 72 50

KOLUMNE

Schon mehrfach hatten wir an dieser Stelle beschrieben, dass ein Teil des Booms am Markt der Hamburger Wohnimmobilien mit der Flucht aus den Aktien- und sonstigen Kapitalmärkten zusammenhing. Nach der Finanzkrise suchten Investoren vermehrt das Heil für ihr Kapital in Conrad Meissler Immobilien, am besten Wohnimmobilien in guten und sehr guten Lagen. So auch in Hamburg, was wesentlich für die zum Teil deutlichen Preisanstiege in den Jahren 2009 bis 2013 verantwortlich ist. Nun aber scheint sich ein gesunder Wohnungsmarkt zu etablieren, in dem Interessenten in Ruhe geeignete Objekte ganz nach ihren Wünschen auswählen. Dabei werden die erreichten hohen Preise auch akzeptiert, wenn Lage, Ausstattung, Zuschnitt und Gesamtqualität stimmt. Auch den im Neubaubereich erhöhten Preisen wird entsprochen, da dort vor allem den in den letzten Jahren rasant gestiegenen Baukosten und Grundstückspreisen nachgekommen werden muss. Das Angebot hat sich in den vergangenen beiden Jahren insofern verbreitern können, als die Wohnungsneubauoffensive des Hamburger Senats fruchtet. So wurden im letzten Jahr über 10.000 Wohnungen zum Bau genehmigt und knapp 6.500 auch neu gebaut, so viel wie zuletzt Anfang der neunziger Jahre. Die insbesondere wirtschaftlich guten Rahmenbedingungen, die die Hansestadt bietet, und die sich auch in einem wachsenden Zuzug niederschlagen, führen zu einer echten und soliden Nachfrage. Die Interessenten verhalten sich indes zurückhaltend, wenn Angebote preislich ausgereizt werden und nicht den entsprechend erforderlichen Standard bieten können. Bei einem Verkaufsinteresse sollte deshalb eine solide Bewertung im Vordergrund stehen, um nicht beim angestrebten Verkauf das Nachsehen zu haben. Conrad Meissler

Klönschnack 10 · 2014

Echte Nachfrage

167


168-171 Klaz-Immo.qxp_kloen 22.09.14 14:52 Seite 168

KLEINANZEIGEN

HAUS HAUS & & HOF HOF Immobiliengesuche

Ärztin sucht schöne Wohnung im Ortskern Hamburg-Blankenese ab 85qm (3-4 Zimmer) ab 1.1.2015 (oder früher) Chiffre 11309 Dozentin sucht ... für sich u. ihren Mann eine sonnige, gepflegte und gemütliche 3- bis 4-Zi.-ETW mit Balkon. Zu sofort oder später. www.von-wuelfing-immobilien.de Tel. 040/24 82 71 00

Sympathische Familie mit 2 Ki., sucht ruhiges, freistehendes Haus mit Garten in Rissen Bis ca. 2.000 Euro kalt gesucht! Airbuszum Kauf von Privat bis 750 Tsd.Euro. Mitarbeiter sucht gepflegtes EFH, DHH Tel. 040/30 22 87 84 oder RH zur Miete, mit 4 - 5 Zimmern. www.von-wuelfing-immobilien.de Wer kann helfen? Rüstiges, sympathiTel. 040/24 82 71 00 sches Pensionärspaar sucht nach Verkauf seines Hauses eine helle 3- bis Für eine Familie mit kleinem Sohn aus 4-Zi.-ETW mit Balkon / Terrasse. Nienstedten suchen wir ein Einfamilienwww.von-wuelfing-immobilien.de haus in den Elbvororten, ab 4 Zi., Garten, Tel. 040/24 82 71 00 Doppelgarage, Kaufpreis bis 1.100.000 Euro urbanesleben immobilien Ehepaar in den 60igern aus Nienstedten 866 25 180 sucht 4 Zimmer-Wohnung, 150 -180qm in Blankenese, fußläufig zum Ortskern. Wohnung in Blankenese mit Elbblick, etwa Tel. 0172/400 79 37 oder 0173/24 54 015 60 - 90qm, von Privat zu kaufen gesucht. Tel. 089/85 49 311 Für eine Dame suchen wir eine altersgerechte Wohnung oder einen Bungalow in Haus zum Renovieren ges. Malermeister Nienstedten, Groß Flottbek od. Blanke- sucht für sich, seine Frau und die beiden nese, 3 - 4 Zi., großer Wohnbereich, bis Töchter ein gemütliches EFH / DHH od. 700.000 Euro urbanesleben immobilien RH, gern mit 2 Bädern. www.von-wuel866 25 180 fing-immobilien.de Tel. 040/24 82 71 00 Im Hamburger Westen. Optiker sucht gepflegtes, helles Einfamilienhaus, auch Stadthaus oder Doppelhaushälfte, mit mind. 4 bis 5 Zimmern. www.von-wuelfing-immobilien.de Tel. 040/24 82 71 00

Kleine Familie sucht Wohnung oder Reihenhaus im Bereich der Schule Iserbarg in Rissen, mit Garten oder Balkon, Kaltmiete bis 1.600 Euro oder Kauf bis 525.000 Euro. urbanesleben immobilien 866 25 180

Haus ohne Makler im Großraum Rissen gesucht. Angebote und Kontaktaufnahme unter PENTHOUSE gesucht? SIE verkaufen uns Chiffre 11000 Ihr Grundstück, WIR planen gemeinsam die neue Bebauung und SIE suchen sich Sie wollen verkaufen oder vermieten? die schönste Wohnung aus! WEST-ELBE Wir arbeiten schnell & diskret! Immobi- GmbH Tel. 040/822 905 58 lien-Kompetenz in den Elbvororten! WEST-ELBE Tel. 040/822 905 58 2 Familien suchen ca. 1.200qm großes Grundstück zur Bebauung mit einem DopUm die 300.000 Euro gesucht. Familie pelhaus in den Elbvororten, auch Iseraus Emden sucht gemütliches EFH / DHH brook, Sülldorf oder Alt Osdorf, bis oder RH im Raum HH, mit mind. 4 Zi. u. 600.000 Euro. urbanesleben immobilien Stellplatz, Carport od. Garage. www.von866 25 180 wuelfing-immobilien.de Tel. 040/24 82 71 00 Bis ca. 1,5 Mio.gesucht. Vorstand eines Softwareunternehmens sucht stilvolles, Familie sucht Haus mit Garten Wollen Sie hochwertig ausgestattetes Haus auf sich verkleinern und nach Ottensen in eine wun- schönem Grundstück. www.von-wuelderschöne Altbauwohnung mit Balkon (70 qm) fing-immobilien.de Tel. 040/24 82 71 00 ziehen, die wir Ihnen anbieten können? Wir brauchen für unsere Familie mehr Platz und suchen dafür im Tausch (und selbstverständlich mit Wertausgleich) ein Haus bzw. Reihenhaus mit Garten und mind. 120qm Wohnfläche im Hamburger Westen. Tel. 040/ 29 81 25 78 oder 0171/67 59 022 Bis ca. 850.000 Euro gesucht. Kieferorthopäde sucht in citynaher Lage EFH / Stadthaus, auch mit Renovierungsbedarf, für seinen 4-Personen-Haushalt. www.von-wuelfing-immobilien.de Tel. 040/24 82 71 00

Klönschnack 10 · 2014

Zinshaus gesucht! Privatier sucht ein gepflegtes Wohn- oder Geschäftshaus mit 8 - 40 Einheiten zum sofortigen Ankauf. Die Finanzierung ist selbstverständlich gesichert. www.von-wuelfing-immobilien.de Tel. 040/24 82 71 00

168

KLEINANZEIGEN IM

= HOHE ERFOLGSQUOTE!

TEL. 86 66 69-54 oder FAX 86 66 69-40


168-171 Klaz-Immo.qxp_kloen 22.09.14 14:52 Seite 169

KLEINANZEIGEN

Immobilienangebote von Privat EFH in Rissen,5 Zimmer, ca. 216qm, Grundstückfläche 914qm, Baujahr 1988. Voll unterkellert, Energieausweis ist vorhanden, 825.000 Euro. Kontakt Tel. 0152/51 00 13 01

Traumhafter Elbblick direkt am Blankeneser Strand: Möbl. 2-Zi-Whg. (ca. 40qm) zu mieten, 2013 saniert und kpl. neu möbliert, nord. Stil, 1.050 Euro/Monat inkl. NK zzgl. Strom (Energieverbrauch 163,8kwh(qma), Bj. 1835, Energieträger gem. Ausweis Strom, nach Sanierung heute Gas) Tel. 0157/33 12 09 34

Zu vermieten: Großzügige 5-Zi.-Whg., 160 qm, EG, ruhige Nebenstraße in Nienstedten, 2 Bäder, Gäste-WC, 2 Schlafzimmer, Esszimmer, 40 qm Wohnzimmer mit großem Kamin, Bibliothek/Arbeitszimmer, Parkettboden mit Fußbodenheizung, Balkonterrasse, Kellerraum, Garage, mit vielen neuen Einbauten, frisch renoviert, ohne Makler, Abstand 15.000. Miete 2.750 Euro inkl., frei ab 1. Januar 2015. Info: 040/86 66 69 10

Klönschnack 10 · 2014

Biete hellen großen Raum in Naturheilpraxis (klassische Homöopathie) in Wedel, zentral gelegen, für 400 Euro inkl. NK und Nutzung von Teeküche und Warteraum, zentral gelegen. Tel. 0151/11 51 53 38

169


Abo 1-1-1014.qxp_Layout 1 23.09.14 14:36 Seite 1

DAS

-ABO

O B A S E R H A J ! 18,– EURO

ALLE HEFTE PER POST! DER KLÖNSCHNACK KOMMT ZU IHNEN NACH HAUSE ODER DORTHIN, WO SIE IHN HABEN MÖCHTEN, REGELMÄSSIG UND ZUVERLÄSSIG. Keinen KLÖNSCHNACK mehr verpassen… Bestellen Sie jetzt das 18-Euro-Abonnement für den HAMBURGER KLÖNSCHNACK und lehnen sich erwartungsvoll zurück. Auch als Geschenk ist das Abo ein toller Tip! u Hiermit bestelle ich ein Jahres-Abonnement HAMBURGER KLÖNSCHNACK per Post zum Bezugspreis von 18,00 Euro (inkl. MwSt., Porto und Versandkosten). Das Abonnement ist jeweils zum Ablauf eines Jahres mit einer Frist von vier Wochen kündbar oder verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr. Lieferanschrift Vorname und Nachname

Telefon (falls Nachfragen)

Straße, Hausnummer

Postleitzahl, Ort

Bank

Bankleitzahl

Konto-Nummer

IBAN

BIC (SWIFT) 8 oder 11-stellig

Rechnungsanschrift (falls nicht identisch) Vorname und Nachname

Telefon (falls Nachfragen)

Straße, Hausnummer

Postleitzahl, Ort

u Ich ermächtige die Zeitungsgruppe Hamburg GmbH, HAMBURGER KLÖNSCHNACK, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Ich kann dieses Abonnement innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Eine Weitergabe meiner Adresse zu Werbezwecken durch den Verlag findet nicht statt. Ort

Datum

Unterschrift

u BITTE PER FAX AN: 040 86 66 69-40

Sülldorfer Kirchenweg 2 · 22587 Hamburg · Telefon 040 86 66 69-0 (Fax -40) · www.kloenschnack.de


168-171 Klaz-Immo.qxp_kloen 22.09.14 14:53 Seite 171

KLEINANZEIGEN

Reihenhaus in Nienstedten 4 Zi,K,D,B, 130qm Wfl., 250qm Grdst., voll saniert, Nähe Hirschpark von privat, wenn Sie uns ein größeres Einfamilienhaus (ab 5 Zi.) in Nienstedten zum Kauf anbieten. Tel. 040/28 40 92 86

Mitten im Ortskern Blankenese: Praxisraum in (Körper) Psychotherapie-Praxis für einen Tag zu vermieten, ca. 17qm, Süd- und Ostfenster, WC und Wartebereich. Tel. 0177/50 00 303

Blankenese: Staffelgeschoss mit drei Terrassen: Gut 90qm große ETW, 2 - 3 Zimmer, sehr sonnig, 385.000 Euro, Förster & Hilms Immobilien, www.foersterhilms.de, Tel. 040/86 62 430

Blankenese von Privat 3 1/2 Zimmer, ca. 95qm m. Gartennutzung in EFH, 1.045 Euro zzgl. NK + KT. Tel. 040/86 38 34 Gepfl. Zinsh. in attrakt. Lage, Bj. 1905, ca. 180qm Wfl., 3 Whgen., 2 frei lieferb., ca. 406qm Grundst., guter Zust., Holzdielen, EBK, z.T.Vollb., 549.000 Euro zzgl. NK + Court. GCV GmbH, Tel. 040/22 64 80 Blankenese Centrum 3-Zi.-Dachgesch.-Whg. Altbau, nähe S-Bahn, Markt und Kirche. 90qm ca. 1.000 Euro plus NK. Wir haben die Wohnung schon geräumt und suchen Nachmieter. Info unter Tel. 0162/86 15 447

AUTO AUTO & & BOOT BOOT Winterreifen M+S, Continental 205/55R16 91H (auf Stahlfelgen) (z.b. f. Merc-C-Klasse), ca. 15000 km/ 3 Winter gefahren, günstig zu verkaufen, Rissen Tel. 040/82 24 21 11 oder mobil 0171/86 39 867

DU DU & & ICH ICH Charmante Blankeneserin 54, sucht einen netten Mann zur gemeinsamen Freizeitgestaltung: Spazieren gehen, ins Restaurant, Kino oder Theater gehen und das Leben zu zweit genießen. susino351@gmail.com

Ich, weiblich, 64J., suche Exklusivrecht für männliche Anlehnfläche Tel. 0176/35 47 37 96 Wahlhamburgerin, Mitte 70, sucht nette Dame f. Unternehmungen, gegenseitige Besuche, Spaziergänge evtl. Tagesfahrten aus dem Hamburger Westen. Chiffre 11308

Klönschnack 10 · 2014

70, erstmals solo, arm aber sexy hübsch, klug sucht herzwarmen Mann. Chiffre 11310

171


172-177 Klaz-Sonstige.qxp_kloen 22.09.14 15:44 Seite 172

KLEINANZEIGEN

Latina, fast 40 Jahre, seit 10 Jahren in HH Rissen, Komfort-Unterkunft sep., in sehr Deutschland sucht Ihre erste Liebe, kultiviert, NR, ruhigem Einzelhaus, bis zu 6 Personen. kein Alkohol, arm u. ein bisschen schüchtern. Ich Tel. 040/81 60 45 werde dich heiraten u. Dir Liebe, Treue u. Respekt für immer geben. Chiffre 11311 Bed & Breakfast in Blankenese von privat in freundlicher Atmosphäre, mit separatem Eingang. Witwe, ansehnlich, schlank, 1,62m groß, Tel. 040/87 97 12 43 oder 0173/63 50 699 liebt Kultur, Natur und Reisen sucht einen netten Herrn zur gemeinsamen Freizeitgestaltung. Er soll- Reif für die Insel? te zwischen 65 und 75 J. alt und mind. 1,75m groß www.ferienhaeuserammeer.de sein. Chiffre 11312 Westerland / Sylt komf. 2-Zi.App. m. Südloggia Golferin, 60 J., sucht netten, gebildeten Herrn 2- 4 Pers. rhg. gelegen, Strand- u. Stadtnah, Stellf. gem. Golfrunden und Freizeitgestaltung. Max. 70 platz, noch Termine frei www.wiking-sylt.de, Dr. Jahre und nur Elbvororte. Chiffre 11315 Roß-Str. 20, Tel. 04651/83 001 Welch Süßer möchte sonntags mit mir segeln Kampen: Zauberhaftes Feriendomizil mit Blick auf gehen? Attrakt. 55 jährige, sportlich schlank, viels. Wattenmeer und Uwe Düne zu vermieten. Inter. an Kunst und Kultur, sucht Lebenspartner mit Tel. 0044 78 18 04 88 03 Niveau. nordlich-59@gmx.de oder Chiffre 11103

FLOHMARKT FLOHMARKT Schö. 28“ Da.-Tourenrad „Hercules“, 3Gg + leichtes 28“ Da./Mä.-Sportrad, 5Gg, je nur 129 Euro + orig altes „Kalkhoff“- Da. Rad,schwarz, 3Gg. nur 139 Euro + 28“ He.-Rad, 3Gg., älter, aber Top! Ledersattel, 99 Euro. Tel. 040/83 06 865

JOB JOB & & ARBEIT ARBEIT Sie benötigen Unterstützung in Ihrem Büro oder bei privater Administration? Selbstständige Sekretärin hilft gerne aus! Tel. 0173/61 61 108 2 junge Männer suchen Gartenarbeit. Wir haben ein Transportfahrzeug alle Gartengeräte dabei. Tel. 0157/35 24 91 51 oder 0162/94 58 454

Flohmarkt mit Cafe, Schule Iserbrook, 1.November 2014 von 14 - 17Uhr 6 Euro/m o. 3Euro/m REPARATUR-TISCHLER, vor Ort oder in Werk+ 1 Kuchen. Anm.: flohmarkt_schule- statt. Türen, Fenster, Möbel - Stühle, Tische iserbrook@gmx.de Tel. 040/18 04 69 50 Schränke, auch Antiquitäten. Möbelbeschläge, Scharniere jeder Art. Blankenese Restaurieren und Reinigen Ihrer Bilder, GeTel. 040/60 08 36 49 o. 0179/96 48 321 mäldebegutachtung. M.von Wedel Gemälderestauratorin. Bilder- und Rahmenladen, Gärtnerin hilft Ihnen im Garten. Wedeler Landstr. 48 Hamburg-Rissen. Tel. 040/81 97 64 30 Tel. 81 38 51 Frau sucht Arbeit im Haushalt jeglicher Art mit Kaufe antiquarische Bücher, alte Dokumente 20-jähriger Erfahrung und guten Referenzen. und Postkarten aus Kunst, Literatur und WissenTel. 040/53 27 05 08 oder 0176/71 77 77 55 schaft. Othmarschen, Tel. 040/79 30 50 14 od. 0171/21 24 160 Frau sucht Arbeit als Haushaltshilfe im Hamburger Westen Ref. vorh. Tel. 0176/93 64 98 65 Bücher nicht wegwerfen, ich hole kostenlos bei Ihnen ab (Auch größere Mengen wegen Um- Wir sind ein älteres Ehepaar u. suchen für zug, Nachlass etc.) Tel. 04122/92 93 10 wöchentl. 2 Vormittage (etwa 9 bis 12Uhr) eine tüchtige und zuverlässige Haushaltshilfe (gern Hole kostenlos von Geschirr, Hausrat bis auch älter). Referenzen erbeten. Wir freuen uns auf Kleinmöbel für Frauen und Kinder in Not. Gemein- Ihren Anruf Tel. 040/82 87 46 nütziger Verein Frauen und Kinder in Not. Tel. 040/64 66 29 20 Polnische Putzfee hat noch Termine frei! Bei Interesse bitte melden unter Tel. 0157/86 21 49 90 Ledersessel, braun 60 Euro; Schreibtisch 110 x 65cm, helles Holz, braune Oberfläche, 2 Schubla- Gärtner übernimmt Gartenpflege u. Grundden, ausziehbar 40 Euro. Tel. 040/870 18 91 reinigen, Gestaltung, Rabatten, Mähen, Hecken, Sträucher, Baumschnitt, RollraKönigsblaues, kleines Sofa, ca. aus den 30er sen, Maulwurfgitter, Hochdruck, TeichreiJahren, bezogen mit Damast und farblich passen- nigen, Neubepflanzung. den Kordeln. 350 Euro VHB, Selbstabholung Tel. 04103/80 69 861 (Blankenese). Tel. 0176/24 13 59 84 Suche Job als Haushaltshilfe deutschspreEnglisches Stehpult Mahagoni 150 Euro, chend, gern vormittags im Privathaushalt. Tel. 040/86 01 68 Tel. 0176/64 77 40 57

FERIEN FERIEN & & RUHE RUHE

Klönschnack 10 · 2014

172

Blick nach Sylt oder Afrika? Amrum oder Andalusien? Ferien am Strand der Insel Amrum oder mit Atlantikblick in Conil de la Frontera - Urlaub in ganz pers. Atmosphäre www.frieseninselamrum.de, Tel. 04682/739

Maler- und sämtliche Fußbodenarbeiten. Sie möchten sich nicht um die Renovierung Tel. 04103/65 44 od. 0172/46 50 779 Ihrer Immobilie kümmern? Wir bieten Ihnen die Überwachung von RenovierungsarIch mache Sie mobil - mit Ihrem oder meinem beiten, sowie Beratung für Gestaltung. IMPKW. Ob zu einem Termin in der Nähe o. für länge- MOBILIENAGENTUR Querfurt, re Fahrten (Ausflüge/Reisen), auch Kleintransporte Tel. 0174/21 21 123 mögl. Andreas Rohde Tel. 040/86 62 66 09 Nette, zuverlässige Frau mit guten Referenzen Wir suchen für unsere Kindergroßtagespflege- sucht Arbeit im Haushalt ab Oktober 2014. stelle eine Hilfe. Qualifikation kann begleitend geTel. 0176/36 76 39 60 macht werden. Deutsch als Muttersprache Voraussetzung. Rufen Sie mich gerne an unter: ANTIQUITÄTEN - REPARATUR von MöbelTel. 0160/96 76 77 33 Tischler. Vor Ort oder in Werkstatt. Blankenese Tel. 040/60 08 36 49 o. 0179/96 48 321 Gardinenwaschen n. Hausfrauenart, strahlend weiß, innerhalb von 24 Std. Selbstständige und zuverlässige Frau sucht ArTel. 832 51 21 beit auf 450 Euro Basis. Als Putzhilfe im Büro oder Praxis. Tel. 040/55 89 98 10 Kunstberatung. Pressearbeit und Profilierung für KünstlerInnen. Nachlassbetreuung, Beratung Nette zuverlässige Frau sucht Arbeit. Erledige bei An- und Verkauf von Kunst und Antiquitäten für im Haushalt alles. Tel. 0176/41 68 21 77 SammlerInnen und Laien. Tel. 040/29 89 80 08 Nette Frau mit guter Referenz bietet HausWaldemar Bader - Klavierstimmen mit Quali- haltshilfe und Kinderbetreuung an. tätsgarantie. Tel. 040/87 93 25 39 Tel. 040/78 89 34 95 oder 0176/78 89 34 86 Ich biete Ihnen Hilfe zu bezahlbaren Preisen im täglichen Leben. Z.B. Gesellschaft leisten, Fahrten und Begleitung mit meinem PKW zu Arzt, Friseur, Einkaufen oder wohin Sie auch möchten. Hausarbeit erledigen. Hilfe bei Behördenangelegenheiten, usw. Nebenjob oder Teilzeit bis 20 Stunden die Woche. Auch nachts als Abendwache. Tel. 0176/56 51 62 73

Zuverlässiger Gärtnermeister verschönert Ihren Garten. Neu- u. Umgestaltung, Rasenarbeiten, Pflanzungen, Gehölzschnitt, Pflegearbeiten. Kostenlose Planung u. Beratung. Fa.Burckhardt Tel. 040/81 84 81

Zuverl. Frau sucht Arbeit im Haushalt, Kinderbetreuung ab 20 - 30 Std. wöchentlich. Muttersprache Spanisch und Englisch. Junge Arztfamilie in Othmarschen sucht netTel. 0176/31 07 53 04 te Tagesmutter mit FS für Anna (4) und Ben (7) für mittwochs und freitags von 14 - 18Uhr. sieg- Suche zuverlässige, gründliche Reinigungsmund@gmx.org oder Tel. 0179/24 05 859 kraft 3- 4 Stunden, alle 14 Tage für Reihenhaus (Singlehaushalt). Selbständiges Arbeiten, incl. Ordnung in Ihren Papieren / Ordnung auf Ih- Fenster putzen ist erforderlich. Deutschkenntnisse rem Schreibtisch / Ordnung in Ihrer Korre- in Schrift sind notwendig, da ich Aufgaben nach spondenz. Sie brauchen Unterstützung - ich Bedarf schriftlich mitteilen möchte. kümmere mich. Als berufserfahrene SekreTel. 040/89 80 58 38 tärin (dt./engl.) erledige ich sehr gerne Ihren lästigen Papierkram und unterstütze Erf. Seniorenbetreuerin (bei Demenz) mit GeSie an Ihrem Schreibtisch zu Hause auf Ho- duld und Empathie bietet Gespräche, Lesen, Spanorarbasis. Bitte melden Sie sich unter: ziergänge stundenweise an. Tel. 0170/23 02 247 Ordnungleichtgemacht@gmail.com + mobil 0163.4394452 + Sie sind gebrechlich, möchten aber gerne in Tel. AB 040/401 39 717 Ihrem Haus wohnen bleiben? Rüstige Rentnerin (63) mit FS, erledigt alle Arbeiten auf Stunden-BaIhre pers. Assistenz i. d.Elbvororten: Fahr- sis. Tel. 0162/82 87 908 dienste, vertrauensv. Begleitung u. kultiv. Gesellschaft, Hilfe im u. ums Haus. Ref. vorh. Ich wün- Spanisch sprechende Haushaltshilfe sucht sche Ihnen einen farbenfrohen Oktober! Ihr Arbeit in Blankenese u. Umgebung, nachmittags Elbservice Andreas Rohde Tel. 040/86 62 66 09 von 13 - 17 Uhr. Tel. 0157/35 75 47 20 ab 14Uhr

Wir sind Gärtner von Beruf und bieten alles für Suche Gartenarbeit aller Art, Dauerpflege, Ihren Garten an: Gartenpflege, Natursteine verle- Rollrasen, Bäume fällen, Heckenrückgen, Laubentsorgung und vieles mehr. Kostenlose schnitt mit Abf. usw. Planung und Beratung. Gregor und Pavel Tel. u. Fax 04191/50 20 49, Fleissige u. zuverlässige Polin, gewissenhaft Tel. 0160/51 97 487 Mobil: 0170/48 24 911 u. erfahren, sucht Arbeit im privaten Haushalt. Putzen und Bügeln in bester Qualität. Bitte rufen Sie mich bei Interesse an unter Tel. 0152/16 63 70 95

Frau sucht Arbeit im Haushalt, Kinder- und Altenbetreuung, Büro- oder Treppenhausreinigung, Kurzurlaub in Hamburg Gästeapp. in Blankene- gern auch Bügeln, gute Referenzen. se für 1 - 2 Pers. Duschbad / Küche / Terrasse von Tel. 040/42 90 11 83 od. 0176/844 176 92 privat. Tel. 0157/76 13 00 10 Freundliche, einfühlsame Frau betreut gerne La Palma/Kanaren: Ferienhs. in Tazacorte ältere Dame. Bin flexibel, zuverlässig und verant(Westseite) zu verm. bis zu 4 Pers., kompl. ausgst., wortlich. Ich freue mich auf Ihren Anruf. Gute RefeSAT-TV, 2 Terr. m.Meerblick, zentral + ruhig, 36 renzen vorhanden. Tel. 0176/81 98 94 24 Euro/Tag f.2Pers., 5 Euro f.jede weitere Pers. Hausprospekt. Tel. 04103/91 99 42 Appartement am Park, neu eingerichtete helle 3 Zi. Wohnung, 65qm am Gossler Park in Blankenese, langfristige bzw. kurzzeitige Vermietung möglich. Infos Tel. 040/86 66 30 18

Ich bügle Ihre Wäsche, auch Heißmangel, gern Gelernter Maler, Tapezierer sucht Arbeit, auch bei Ihnen zu Hause. Tel. 0176/49 22 29 13 Lackieren, Parkett, Laminat und alle Renovierungsarbeiten. Tel. 0174/45 02 391 Wir suchen eine nette und zuverlässige Haushaltshilfe. Wenn Sie gerne selbständig arbeiten Seniorenbetreuung: Erfahrene, zuverlässige, und mitdenken, freue ich mich auf Ihre Mail. Zahle flexible, warmherzige, deutsche Frau (gute Köchin) 12 Euro/h. Nur Minijob od. Rechnung. bietet Hilfe im Alltag, sowie auf Reisen, gerne auch sonne_und_mond@gmx.net Demenzerkrankte. Tel. 0176/77 62 45 52


172-177 Klaz-Sonstige.qxp_kloen 23.09.14 18:57 Seite 173

KLEINANZEIGEN

Frau, 55, treu, lieb, zuverl. mit med. Be- Kinderbetreuung, Krippe und Elementar, die rufserf. bietet begleitende Betreuung im häusli- Kuschelhöhle Iserbrook hat Plätze frei! Bis zu 30 chen Bereich f. Senioren, demente u. kranke Per- Std. kostenfrei! Rufen Sie mich gerne an unter: sonen. Vielfältiges gesundes Programm f. immer Tel. 0160/96 76 77 33 od. kurze Zeit. Tel. 0174/98 40 717 Deutsche, fröhliche, pefekte Hauhaltshilfe STRICKTALENT gesucht, das mir einen Woll- (älter) zuverlässig, ehrlich (selbständiges Arbeipulli strickt. Vergütung mit einem schönen ten) tierlieb, PKW, mit guten Ref., sucht langfriCandlelight Dinner inkl. begleitender Getränke stig guten Arbeitgeber, nur mit Anmeldung. im WITTHÜS 0172/ 4183225 Tel. 0157/50 88 47 61 Fensterreinigung nach Hausfrauenart. Jungs u. Deerns Kindermoden sucht Tel. 832 51 21 langfr.versierte, flexible Verkäuferin mit Herz für Kinder u. Mode u. kfm. Verstand. Harmonischer gepflegter Haushalt in Mal morgens, meist Nachmittags u. als Nienstedten m. 2 Kindern sucht Fee, die an drei Ferienvertr. ganztags auf Minijob-Basis Vormittagen und an einem Abend in der Wo die o. Rg. Fr.Sparkes Tel. 040/86 99 88 klassischen Mama-Aufgaben erledigt: aufräumen, Einkäufe, Mittagessen vorbereiten und mei- Nette Familie in Rissen-Wittenbergen sucht nen kleinen unkomplizierten Sohn dabei mitbe- Haushaltshilfe für 10 - 15 Stunden im Monat, Araufsichtigt. Idealer Weise würde unsere Fee auch beitseinteilung nach Absprache. am Wochenende auf die Kinder aufpassen könTel. 040/55 43 24 98 nen. Hätten Sie Freude daran? Minijob oder Rechnung bevorzugt. Gibt es unsere Fee? Kon- Suche zuverlässige, flexible und liebevolle takt bitte per Mail an: Astrid.sachse@yahoo.de Haushälterin mit Kinderbetreuung für ca. 4 Nachmittage als Festeinstellung bzw. auf Rechnung Bauunternehmen übernimmt: Instandset- für einen Haushalt mit 2 Kindern (3,5 und 2 Jahzungsarbeiten an Fassaden, Mauerwerk, re) in Othmarschen. Führerschein sollte vorhanDecken, Wänden, Sanierung von Frost- den sein. Nachricht bitte per e-mail an: jungeschäden und sonstigen Feuchtigkeits- hh@web.de oder mobil Tel. 0162/531 43 09 schäden. Stefan Hannemann Bauunternehmen, Tel. 040/86 64 55 17 Schöner Therapieraum zu vermieten. Blankenese/Iserbrook schneiderundSuche für meine Mutter (92/PS2) zur Unter- team@web.de oder Tel. 040/87 00 73 38 stützung liebev., kompetente Pflege/Betreuerin in Privathaushalt, Festanstellung (45 Std./Wo). Wir brauchen Hilfe! Blankeneser Ehepaar Aussagekräftige Bewerbung m. Ref. u. Gehalts- sucht eine zuverl., sorgfältige u. deutschsprachivorstellung bitte an Chiffre 11313 ge Hilfe, die unser Haus sauberhält u. pflegt. 4 5 Std./Wo. o. nach Absprache. Wir freuen uns auf Gesucht wird eine Hausdame, versiert in Ihre Bewerbung. Tel. 0172/42 49 539 norddt. Küche f. älteren Herrn in Blankenese. Die ideale Kandidatin hilft bei leichter Hausarbeit u. Die Gorch-Fock-Schule in Blankenese sucht begleitet auf Spaziergängen, nur Samstags und ab sofort eine Schulbegleitung für zwei DrittSonntags. Chiffre 11314 klässler im Unterricht für 20 Std./Wo. am Vormittag. gorch-fock-schule@bsb.hamburg.de oder Putzfrau alle 14 Tage 2 Stunden gesucht. Tel. 040/870 89 13 Tel. 040/82 41 18 Nette Familie mit zwei Kindern in HH-OsBeruferf. Assistentin/Sekretärin m. langer dorf sucht ab sofort Haushälterin zur UnterstütAuslandserfahrung u. excellenten Englischkennt- zung bei Einkauf, Wäsche und Putzen auf 450 nissen, in ungekündigter Stellung, sucht eine Euro Basis an 2 Tagen pro Woche (ca. 5h/d). neue Teilzeitanstellung im HH-Westen / SH zum Idealerweise mit Auto, auf jeden Fall mit Führer1.1.2015 ca. 20 Std./Woche, nicht 450 Euro-Ba- schein. Tage nach Vereinbarung. sis. Per email an kisure15@web.de oder Tel. 0151/12 62 50 77 Tel. 0173/23 71 398 Probleme mit Geschäftsbeteiligungen, Ihr Haushaltsauflösungen & Renovierungen. Geld in Unternehmen gesteckt, wie weiter ? ErSeriös und Zuverlässig. „Der externe fahrener Geschäftsmann, akkreditierter Berater Hausmeister“ Alexander Rasp aus Ris- bei deutscher Staatsbank, Tätigkeiten u.v.a. bei sen. Tel./Fax: 81 53 48 REEMTSMA, AIRBUS usw. bietet professionelle, wirkungsvolle und diskrete Unterstützung zur Gesellschafterin bietet stdw. Seniorenassi- Durchsetzung Ihrer finanziellen Interessen. stenz u. Begleitung i. Alltag mit Herz u. Humor. Tel. 0172/36 15 234 PKW vorh. (Ausg. Körper- u. Haushaltspflege / Kochen). Ich freue mich auf Ihren Anruf! Suchen sympathische zuverlässige KinTel. 040/800 22 42 dersitterin für 2 nette Jungs (3,7 J.), 1 x wöchentlich Abholung Kita 15:30 und 16 Uhr Schule in Putzhilfe, dt.-sprachig, gesucht, 1 x wö- Sülldorf und Betreuung bei uns bis 18/19 Uhr. chentlich Montags 8 - 13Uhr auf Mini-Job-Ba- Ab und an auch abends. Bei Interesse bitte melsis, 11 Euro netto je Stunde, für Haushalt in Ris- den unter kindersitter@gmx.de oder sen / Tinsdal. Tel. 040/81 56 62 ab 10 Uhr Tel. 0151/54 42 07 38 Danke! Rechtsanwaltskanzlei sucht per sofort eine Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte in Voll / Teilzeit. Bewerbung bitte schriftlich an ramm@kanzlei-ramm.de www.kanzlei-ramm.de Zuverlässige Frau sucht Arbeit im Privathaushalt, Putzen und Bügeln. Deutsch und Spanisch sprechend. Tel. 0176/64 95 76 85

Sülldorfer Kirchenweg 2 22587 Hamburg Fax 040/86 66 69 40 E-Mail leserbriefe@kloenschnack.de

Klönschnack 10 · 2014

IHRE POST AN UNS

173


172-177 Klaz-Sonstige.qxp_kloen 22.09.14 17:28 Seite 174

KLEINANZEIGEN

LUST LUST AUF’S AUF’S EHRENAMT? EHRENAMT? Grüne Damen und Herren spenden den Patienten in der Asklepios Klinik Altona ehrenamtlich Hilfe und Zuwendung. Haben Sie Lust, dieses Team zu unterstützen? Infos: Frau Lehmann, Mail: mo.lehmann@asklepios.com oder Tel. 040/18 18 81 30 13

Sie hätten gern jemanden zum reden? Einen zum vorlesen und spazierengehen? Und wer könnte Sie mal zum Arzt oder zum einkaufen begleiten? Wenn Sie Gesellschaft suchen oder Hilfe brauchen, sind wir für Sie da! Der Besuchsdienst der Malteser. Tel. 040/20 94 08 94 Koordinator m/w gesucht von MENTOR - die Leselernhelfer HAMBURG e.V. Sind Sie kontaktfreudig, aufgeschlossen und organisieren gern bei max. 3 Wochenstunden Zeitaufwand? Als Koordinator / Koordinatorin sind Sie Vermittler bei der Zusammenarbeit zwischen Schule, Leselernhelfern, Lesekindern und Verein. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf Sie: info@mentor-hamburg.de oder Tel. 040/67 04 93 00

Für unser Projekt „wellcome“, suchen wir ehrenamtliche MitarbeiterInnen, die bereit sind, mit Freude und Engagement Zeit an junge Familien zu verschenken und diese in den ersten Monaten nach der Geburt zu unterstützen. Ev.Familienbildung, Kontakt: Birgit Geweke, Der Weisse Ring HH-West sucht Damen / HerTel. 040/97 07 94 610 ren für ehrenamtliche Tätigkeiten in der Außenstelle bei freier Zeiteinteilung. Wir helfen Personen „Wir können dem Leben nicht mehr Tage ge- nach einer Straftat mit menschlichem Beistand, ben, aber den Tagen mehr leben“! Helfen Sie uns Hilfestellung im Umgang mit Behörden, Begleitung dabei und unterstützen Sie das Kinder-Hospiz Ster- zu Terminen bei Gericht und Rechtsanwälten. nenbrücke ehrenamtlich bei der Begleitung von Fa- Wenn Sie Interesse haben und näheres erfahren milien mit lebensbegrenzt erkrankten Kindern. möchten, freuen wir uns über Ihre Anfrage unter: H. d.grimm@sternenbruecke.de. Kinder-Hospiz Ster- Reher email: dhreher@aol.com oder nenbrücke, Sandmoorweg 62, 22559 Hamburg, Tel. 040/81 48 08 www.sternenbruecke.de, Detlef Grimm (Ehrenamtskoordinator), Tel. 040/81 99 12 17 Unterstützung bei Veranstaltungen und Grafikdesigner gesucht: Engagieren Sie sich durch IhUnser Team freut sich über Verstärkung! So- re Mithilfe bei der Organisation, Bewerbung, dem wohl für Projekte vor Ort als auch in der Verwal- Aufbau und der Durchführung von Veranstaltungen tung, „aktuell auch für unser Textillager in Steils- der Benita Quadflieg Stiftung für das Kinderhaus hoop“. Wir arbeiten mit 32 Partnerschulen in Mignon und weitere Kinder-Projekte der Stiftung, Hamburg zusammen und finanzieren unsere Arbeit www.benita-quadflieg-stiftung.de; Kontakt: ausschließlich durch Spenden. Helfen Sie mit! ininfo@benita-quadflieg-stiftung.de fo@stiftung-kinderjahre.de Wenn sonst keiner kommt, kommen Sie dann vielleicht? Ab und zu ein Besuch bei Menschen, die sonst kaum einer besucht! Der Besuchsdienstkreis der Maria-Magdalena-Kirchengemeinde am Osdorfer Born freut sich auf Verstärkung. Kontakt: Pastor Mathias Dahnke dahnke@maria-magdalena-kirche.de / Englischkonver. f. Erwach., entspannte, gemütl. Tel. 040/84 07 95 99 Atmosphäre b. Tee v. erf. Muttersprachlerin. Bringt gegens. Spaß+Freude. Alle Stufen. Freue mich Der Helferkreis für Menschen mit Demenz über motiv., int. Schüler. 90 Min. Einzelunterr. 22 sucht Freiwillige f. die Betreuung älterer Men- Euro, Gruppen 11 Euro. Tel. 040/800 41 68 schen. Die HelferInnen kommen stundenweise ins Haus, um die Angehörigen zu entlasten u. den De- Spanisch / Italienisch / Deutsch Einzel- oder menzerkrankten individuelle Ansprache, Anregung Gruppen-Unterricht: Individuell, professionell, inu. Abwechslung anzubieten. Neue Helfer bekom- tensiv (Muttersprachler) in gemütlicher Atmosphämen eine qualifizierte Schulung. Ansprechpartner re, in Blankenese. Tel. 040/86 23 43 Frau Kossol der Diakoniestation Flottbek-Nienstedten. Tel. 040/82 27 440 Latein, Englisch, Deutsch erfahrener Pädagoge hilft! Tel. 040/80 15 66 Paten und Patinnen gesucht: Schenken Sie Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 18 Jah- Bridge für Anfänger, Wiedereinsteiger und Tel. 040/82 95 38 ren drei Stunden Zeit in der Woche. Zeit für Spieler. Gespräche, Zuwendung, Orientierung und Unternehmungen. Mehr Infos: Diakonieverein Vormund- Gitarre und Blockflöte unterrichtet Diplomschaften und Betreuungen e.V. www.diakoniever- Musiklehrer (auch Hausbesuche), im Gruppenein-hh.de Tel. 040/87 97 16-0 oder Einzelunterricht. Tel. 040/89 72 70 71

KURS KURS & & KURSUS KURSUS

Museums-Dampfschiff „SCHAARHÖRN“ Zur Verstärkung unserer Besatzung suchen wir Damen/Herren für die Bereiche: Nautik, Deck, Maschine, Kessel (Heizer/innen), Service und Kombüse. Info: www.schaarhoern.de oder persönlich bei Hans-Jürgen Graf, Tel. 040/81 57 06

Individueller Gesangsunterricht von erfahrener Sängerin u. Dozentin in Pop, Rock, Jazz für Jugendliche + Erwachsene in Iserbrook/Blankenese + Ottensen. www.yunzu.de Tel. 040/84 78 55

Klönschnack 10 · 2014

Yoga Kurse! Jetzt NEU bei Schneider & Team, Schenefelder Landstr. 68! Immer Dienstag, MittGrüne Damen und Grüne Herren für unsere woch und Donnerstag mit Claudia Hirsch. Für jeGruppe im Asklepios Westklinikum Hamburg (Ris- des Alter für jede Konstitution geeignet. sen) gesucht. Wenn Sie Interesse an einer ehrenTel. 0176/52 32 04 54 amtlichen Aufgabe und dem Besuch von Patienten auf der Station oder der Mitarbeit in unserer Kran- Dipl.Klavierpädagoge mit 30j. Erfahrung erteilt kenhaus-Bücherei haben, freue ich mich auf Ihren kurzweiligen und professionellen Unterricht an AnAnruf: Elke Drebing Tel. 040/57 01 87 69 fänger und Fortgeschrittene, auch Theorie (Abitur) und Improvisation. Psychotherapeutische ZusatzDer Freundeskreis des Hartwig Hesse Hauses ausbildung. Tel. 0177/86 58 520 am Klövensteen sucht Unterstützung. Der Freundeskreis führt Veranstaltungen durch, z.B. Spiele-, Latein und Deutsch erteilt sehr erfahrene LehrKino- und Nähnachmittage und besucht einzelne kraft. Tel. 040/86 63 530 Bewohner oder begleitet sie zu Veranstaltungen des Hauses, besonders die sonntäglich stattfindenden Konzerte. informationen unter www.hartwig-hesse-stiftung.de oder (Frau Kruse/Einrichtungsleitung) Tel. 040/81 90 60

174

Kindern Zeit schenken als mitKids Aktivpate: Ehrenamtliche mit Herz für Kinder zwischen 2 und 9 Jahren gesucht! Für gemeinsames Spielen, Vorlesen, Hamburg erkunden und „Quatsch machen“. Zeitaufwand ca. 4 Std./Woche. Mehr Infos: Bettina Jantzen, mitKids Aktivpatenschaften, EhlerdingStiftung. Tel. 040/41 17 23 12

Klavierunterricht, Musikunterricht mit Spaß + Le Francais, c’est facile! Französin, erfahrene Disziplin bei Ihnen zuhause. Lehrerin, erteilt Französisch und Literatur UnterTel. 0176/60 84 82 97 richt alle Stufen. Delphine Doisy, Tel. 040/86 66 20 69 und 0176/22 99 35 07 Erfahrene Biologielehrerin bietet Hilfe bei Klausuren und auch bei Abiturvorbereitung an. Tel. 040/82 06 62 Klavier-, Akkordeon-, Gitarren-Unterricht von privat f. Kinder u. Erwachsene von erf. Musikpädagogin. Kostenlose Probestunde. Tel. 040/80 08 131. Yoga Einzelunterricht! Unsere Zeit ist kostbar. Üben Sie ihr ganz individuelles Yoga mit mir. Ich bin Claudia Hirsch und unterrichte ein sanftes Hatha Yoga mit Aspekten der Yoga Therapie. Tel. 0176/52 32 04 54 Acryl - Aquarell - Zeichenkurse Noch freie Plätze! Kleine Gruppen in sehr schönem Ambiente www.Malschule-am-Elbstrand.de Tel. 040/18 07 43 16 od. 0173/64 04 454 Violinunterricht in Blankenese bietet erfahrene Konservatoriumsdozentin, Konzertgeigerin und Schott Buchautorin. Jeanne Christee www.violinklasse-jeannechristee.de Tel. 0172/56 53 379 o. 040/86 62 94 88 LET’S TALK ENGLISH TOGETHER! Die Methode von JOAN v. EHREN hilft Sprachhemmungen zu überwinden - geschäftlich + privat! www.english-in-rissen.de mit TRAINFO - monatl. wechselnden TrainingsBeispielen. Tel.: 040 / 28 66 79 74 Computerunterricht bei Ihnen zu Haus. Ich helfe Ihnen privat am PC beim Briefe schreiben, zeige Ihnen das Internet u. helfe bei E-Mails. Sie wollen Bilder bearbeiten o. CDs brennen - ich zeige es Ihnen. Gripp (Rissen) Tel. 040/25 06 694 YES WE CAN! Nachhilfe-Coaching: Klasse 16: alle Fächer. Tel. 0176/ 84 53 94 58 (Studienrätin). Querflötenunterricht für Anfänger u. Fortgeschrittene, Kinder u. Erwachsene erteilt erfahrene Lehrerin. cornelia.doehmer@hotmail.de Tel. 040/81 99 02 74 od. 0151/10 32 02 81 Lehrerin erteilt Nachhilfe in Mathematik, Deutsch und Englisch, Klasse 1 - 13 sowie Hausaufgabenhilfe und Abiturvorbereitung. Tel. 040/82 29 08 88 Gitarrenunterricht in Blankenese für kl. u. gr. Leute. Rock, Pop, Blues, Klassik u. Liedbegleitung f. Anf.u. Fortgeschr., Kostenlose Probestunde www.musikkontor-elbvororte.de Tel. 0170 80 50 886


172-177 Klaz-Sonstige.qxp_kloen 22.09.14 17:27 Seite 175

KLEINANZEIGEN

Deutsch für Ausländer! Individuellen Inten- Kaufe Bernsteinschmuck! Alte Ketten, Armsiv-Unterricht erteilt Lehrerin mit Zusatzstudium bänder, Stücke, Kästchen etc. „Deutsch als Fremdsprache“ Tel. 0160/99 11 99 18 Tel. 040/82 29 08 88 Märklin-Eisenbahn, älteren Datums, auch Italienerin erteilt Unterricht in ihrer Mutter- große Spurweiten von Liebhaber gegen Bezahsprache, flexibel und individuell als Einzelunter- lung gesucht. Tel. 040/85 15 97 95 richt od. in kleinen Gruppen. Tel. 040/81 52 15 Kaufe, Orden, Uniform, Säbel, Pickelhaube, Englisch (Kl.5-13) Promovierte Lehrerin (Uni- Reservistenkrug, Luftwaffenpokal, Fotos, Fotoalversität London) mit vielseitiger Unterrichtser- ben, Bücher, Militärspielzeug, Kleinabzeichen, fahrung an Hamburger Schulen erteilt Nachhilfe, WHW-Abzeichen u. alles von Heer, Luftwaffe, Hausaufgabenhilfe u. Vorbereitungshilfe für Prü- Marine. Tel. 04105/76418 fungen aller Schulformen. Tel. 040/86 15 40 KPM Bodenvase, weiß mit Rosettenhenkeln Klavierunterricht erteilen Dipl. Pianistin (Entwurf Friedrich Schinkel) NP 3.454 Euro günMichele Schröder u. Dipl. Pianist Stefan Matthe- stig abzugeben. Tel. 040/54 04 337 wes - langjährige pädagogische Erfahrung als Privat- und Hochschuldozenten. Suchen die Fahrerin eines goldenfarbenen Tel. 040/98 23 38 19 Wagens, älteres Modell (kantig), die mit dem Fahrrad unserer Tochter am 16.09.14 gegen 20h Saxophon- und Querflötenunterricht erteilt Ecke Hasenhöhe/Mörickestrasse kollidiert ist. Sie Musiklehrer. Probestunde gratis. ist zw. 60 und 70 J. alt, ca. 1,60m groß, hat blonTel. 040/80 99 53 33 des schulterlanges Haar, trägt eine Brille mit dünnem Rand und hat eine auffällig krumme Haltung. WALK THE DOG (Nordic)-Walking mit ihrem Danke für jeden Hinweis! Tel. 0170/18 55 625 Vierbeiner, jeden Mittwoch, 12.15h im Falkenstein und an der Elbe. Britta Blydt-Hansen. Nähe- Briefmarken + Münzen kauft sofort Kleire Info: Tel. 0172/16 44 047 ne und Grosse Sammlungen / Nachlässe zu fairen Preisen. Kostenlose HausbesuBridgeunterricht für Anfänger und Fortge- che. Rasche-Verlag Tel. 040/79 27 125 schrittene gibt Dt. Meister Ralph Retzlaff. Info od. 0171/2436 624 tägl. bis 20Uhr und Anmeldung unter Tel. 040/39 90 46 37 PILATES - neue Kurse ab Oktober für Damen, die alleine, zu zweit oder in einer kleinen individuellen Gruppe trainieren möchten. BewegungsReich Doris Dugaro. Ich freue mich auf Ihren Anruf! Tel. 0176/85 95 22 33

KOST’ KOST’ GAR GAR NIX NIX

Polstergarnitur 60er Jahre, ein Sofa, zwei Intensive Prüfungsvorbereitung in kl. Sessel zu verschenken. Tel. 040/86 73 58 Gruppen f. die externen Schulabschlüsse. Info: www.langoo-hamburg.de oder Klavierhocker, braun zu verschenken. Tel. 040/43 25 21 47 Tel. 040/86 01 68 Kleines. privates Lernstudio bietet Unterricht in Wissenschaften, Sprachen und Kunst. Staatl. examiniert u. anerkannt. Chiffre 11316

NETZ NETZ & & NETZE NETZE

Yoga kennt kein Alter! Spezielle Yoga Kurse auch für Best Ager plus biete ich ab sofort in der Praxis Schneider & Team an. Mehr Informationen bei Claudia Hirsch. Ich freue mich auf Sie! www.buchbinderei-erdmann.de - Sie leTel. 0176/52 32 04 54 sen? Wir binden! Sie schreiben? Wir binden! www.gyri.de Das Gymnasium Rissen im Internet

KATZ’ KATZ’ & & HUND HUND Suche flexiblen Hundesitter für 4 Hunde, meistens abends. Tel. 0174/95 70 832

www.hochrad.de Gymnasium Hochrad: Bilinguales Gymnasium im Hamburger Westen www.schela.de E-Mail: Schule Schela@t-online.de

www.schule-iserbarg.de Ihr Cat-Sitter in den Elbvororten, kümmert sich liebevoll um Tiere und Pflanzen während Ih- www.waldorfschule-nienstedten.de Verrer Abwesenheit. Tel. 040/86 64 25 50 anstaltungskalender und allgemeine Informationen

SUCHE SUCHE & & FINDE FINDE

www.bsc-hamburg.de - Segeln vor’m Süllberg: Blankeneser Segelclub www.msc-elbe.de - Neues vom Mühlenberger Segel-Club

Sammler sucht gebrauchte hochwertige Ta- www.svaoe.de - Die Seglervereinigung Altobakpfeiffen + Zubehör. Bitte alles anbieten. na-Ovelgönne im Netz Tel. 0177/22 93 590 www.gymnasium-blankenese.de - Das Weinbestände abzugeben? Wir kommen Blankeneser Gymnasium im Internet gerne zu Ihnen und kaufen auch kleine Mengen zu fairen Preisen auf. Tel. 040/86 85 01 www.marion-doenhoff-gymnasium.de oder mobil 0178/54 88 112 Aktivitäten des Marion-Dönhoff-Gymnasiums

Wir kaufen oder versteigern Ihr hochwertiges Porzellan und Tafelsilber. Unsere Adresse: Markenporzellan, Bahrenfelder Chaussee 10, 22761 HH, Öffnungszeiten: Mo - FR 10-18Uhr. www.markenporzellan-hamburg.de Tel. 040/80 06 406

www.hh.schule.de/lmg - Die Homepage des Lise-Meitner-Gymnasiums www.blankeneser-mtv.de „Blankeneser Männer-Turnverein v. 1883 e.V. (BMTV) stellt sich vor.“ www.komet-blankenese.de - Die FTSV Komet Blankenese 1907 e.V. stellt sich vor www.sv-blankenese.de - Neues von der Spielvereinigung Blankenese

REDAKTIONSSCHLUSS FÜR DIE NOVEMBER-AUSGABE

15. OKTOBER 2014

Klönschnack 10 · 2014

Suche altes Spielzeug: Eisenbahn, Dampfmaschine, Wiking - Köster (Holz) - Schiffe, Wiking - Siku - Schuco - Autos, Steiff Tiere, Puppen, Ritter, Cowboys, Indianer, Soldaten aus Masse oder Kunststoff u.a. Tel. 04105/76 418

175


Grüsse 1-1-1014.qxp_Layout 1 23.09.14 13:19 Seite 1

Mit dem

grüßen, gratulieren und Glück wünschen

ICH DENK’ AN DICH! GRUSS UND KUSS

Eine schöne Zeit, tolle Momente, ein besonderer Mensch… Es gibt etwas zu feiern, Sie möchten jemanden grüßen oder ein spezieller Tag naht? Gratulieren Sie, grüßen Sie, wünschen Sie Glück und richten liebe Worte mit einer eigenen Anzeige an Menschen, die Ihnen etwas bedeuten. Wählen Sie aus folgenden Musteranzeigen aus:

A

JULKLAPP bei JANA Samstag, 06.12.2014, 20:00 Uhr Dinsch, Wilcki, Glolitsch, Steppke, Marron, Schiefi, Kiksch, Säntwitsch! MiezeN-VereiNigUNg

A B

Lieber Chrischi,

herzlichen Glückwunsch zum 40. Geburtstag! 1x Geburtstag & 1x Weihnachten Wir feiern, wie die Feste fallen! Deine Family

A C

Familie Südhorst ! Wir gratulieren zum neuen Haus und freuen uns „bärtig“ auf Silvester in Dänemark mit euch !!! Eure Schlottmanns

A, B, C (mit o. ohne Foto): jeweils €40,–

1 Hallo Car-Brothers Wie jedes Jahr: 6.12. / Bertis Weihnachtsmarkt 18 h Vorglüh(wei)’n

Benni !

2 A

Wunderschöne Weihnachtszeit in Hamburg!

Bis bald wieder in München! Maxi, Hubi & Flocke

LIEBE SOFIA

3

Willst du mich heiraten? Sag’s mir am 24.12. Dein Tommi

1, 2, 3: jeweils €20,–

Interessiert? Dann melden Sie sich bitte bei Rebecca Hartmann unter 040 86 66 69-50 oder per e-Mail: rebecca.hartmann@kloenschnack.de

Sülldorfer Kirchenweg 2 · 22587 Hamburg · Telefon 040 86 66 69-0 (Fax -41) · www.kloenschnack.de


172-177 Klaz-Sonstige.qxp_kloen 23.09.14 14:30 Seite 177

KLEINANZEIGEN

www.ff-blankenese.de - Die freiwillige Feu- Yoga kann ein Schiff sein, in das Du zu jeerwehr Blankenese stellt sich vor dem Zeitpunkt Deines Lebens steigen kannst. www.yoga-am-hafen.de Yoga in kl. Gruppen o. www.gsbl-hh.de - Informationen und Nach- Einzelunterricht für Kinder , Erwachsene u. Menrichten von der Gesamtschule Blankenese schen mit schwerwiegenden Erkrankungen. Tel. 0170/29 04 521 www.elbkinder-grundschule.de ... die „neue“ staatliche Grundschule im Herzen der Senioren-Elektro-Dreirad. Stabil, kippsicher, Elbvororte bequem, Rücktrittbremse, 3-stufige elektr.Tretunterstützung, bis 50km Reichw., Garantie bis 07/2015, NP 1.800 Euro, unbenutzt u. nagelneu für 1.499 Euro. Tel. 040/ 88 09 93 19

KÖRPER, KÖRPER, GEIST GEIST & & SEELE SEELE

Bücher gesucht! Für unsere begabten migrantischen Stipendiaten (überwiegend Studenten) suchen wir Literatur oder Sachbücher. Wer schenkt uns gebrauchte Bücher zum Aufbau eiFrau, 55, bietet liebevolle Entspannung f. Se- ner kleinen Bibliothek? Wir holen ab, www.schotnioren. Tel. 0174/98 40 717 stek.com Tel. 040/79 02 54 10 Yoga wirkt präventiv, stärkt den Körper, bringt den Geist zur Ruhe und ganz nebenbei reduziert es die Belastungshormone, die uns altern lassen. In offenen Kursen oder Einzelstunden mit Claudia Hirsch Tel. 0176/52 32 04 54

Gesamtes Geschäftsinventar (Parfümerie) in Nienstedten günstig abzugeben: Tresen, Regale, Aufsteller, Spiegel, Dekorationen u.v.m. ab Freitag, 24.10. Nienstedtener Marktplatz 31, Tel. 040/ 82 02 70

Staatl. gepr. Masseur, Physiotherapeut, (15 Jahre Erfahrung) bietet medizinische oder Entspannungs - Massage, sowie Personaltraining, auch am Wochenende. (Nur Hausbesuche) Tel. 0176/56 97 49 59

KEINEN KLÖNSCHNACK BEKOMMEN?

DIESES DIESES & & JENES JENES Stenographische Aufzeichnungen gefunden? Ich übersetze gern für Sie! Tel. 0151/25 65 66 38 Energetische Reinigung von Gebäuden, Wohnungen, Grundstücken und Anwesen in den Elbvororten. Tel. 0171/48 24 244

Sollten Sie kein Heft erhalten haben, ist Ihnen unsere kostenlose Servicehotline gern behilflich:

Altdeutsche Schreibschrift - für mich lesbar, für Sie übertragbar! Ich freue mich auf Ihren Anruf, Tel. 04106/61 35 39 od. 0176/96 22 66 80

0800-86 86 006

Privatsekretärin mit langj. Erfahrung und guten Referenzen kommt zu Ihnen nach Hause, auch im Krankheits- od. Trauerfall. Ich helfe Ihnen gern! Tel. 04106/61 35 39 od. 0176/96 22 66 80

In einigen Fällen erreicht Sie der HAMBURGER KLÖNSCHNACK nicht. Das kann passieren, wenn: • Ihr Briefkasten innenliegend ist. Der Bote klingelt dann, darf das Heft aber nicht ablegen, wenn keiner öffnet • an Ihrem Briefkasten ein Schild mit „Bitte keine Werbung“ angebracht ist

Marken-Handtaschen und Lederaccesoires nicht verstauben lassen! Kommission oder Ankauf von privat zu fairen Konditionen. Wir kommen auch gerne zu Ihnen! Tel. 040 / 88 94 16 69 15

GRUSS GRUSS & & KUSS KUSS

1x HAMBURGER

Hallo Alice-Africa! Herzlichen Glückwunsch zum 37.(!) Geburtstag. Alles Liebe vom Marschweg.

Bitte keine Werbung!

Lieber Klaus! Verschärfte Glückwünsche zu Deinem Geburtstag aus der Technik...

alles Liebe nachträglich zu Deinem Geburtstag! Gabi

Sülldorfer Kirchenweg 2 · 22587 Hamburg Telefon 040 86 66 69-0 (Fax -40) · www.kloenschnack.de

Klönschnack 10 · 2014

LIEBE CATRIN,

Briefkasten-Aufkleber „1x Klönschnack, bitte keine Werbung“ erhalten Sie kostenlos beim

177


178 Mein Arbeitsplatz.qxp_kloen 19.09.14 08:55 Seite 178

A R B E I T S P L AT Z H A M B U R G

MEIN ARBEITSPLATZ!

... als Postbote im Treppenviertel

MEIN ARBEITSPLATZ: „... erstreckt sich auf 14 Kilometer im schönen Blankenese. Ich stelle seit 40 Jahren die Post im Treppenviertel zu. Für das Gebiet waren früher vier Postboten zuständig, jetzt sind wir nur noch zu zweit. Meine Arbeitszeit variiert von 6 Uhr bis 12.30 Uhr oder bis 14.30 Uhr, dabei verteile ich bis zu 30 Kilo Post pro Tag. Die engen Gassen bringen mich besonders im Sommer ins Schwitzen: Bis zu 45 Grad wird es dort oben heiß.“ JOCHEN ENGEL, POSTBOTE

Geheimnisträger

Klönschnack 10 · 2014

G

178

artentor auf, Post in den Briefschlitz, ein munteres „Moin, Moin!“ für die Bewohner auf der Terrasse. Das Gebiet vom Strandweg bis zur Krögers Treppe ist seit 40 Jahren das „zweite Zuhause“ von Postbote Jochen Engel. Im Harz ist er geboren, nach der Lehre in Baden-Württemberg möchte er nach Hamburg. Schnell wird er nach Blankenese versetzt. „Da half mir mein gutes geografisches Gedächtnis. Nach drei Tagen kannte ich die Treppen und Gassen auswendig.“ In diesem Monat feiert „Jo“ sein 40-jähriges

Wetter ist er draußen. „Bei Treppenviertel-Jubiläum: „Für der Sturmflut 1979 hab ich das Arbeiten hier musst du gegedacht: Socken runter, Schumacht sein. Zu vielen Häusern he aus, und dann habe ich am habe ich einen Schlüssel, wir Strandweg zugestellt.“ sind wie eine große Familie.“ Mit 90 Prozent der Bewohner Die gut 5.400 Stufen halten ist er per du und trifft auf seiden 61-Jährigen fit. Morgens ner Tour quer durchs Viertel um vier steht Engel auf, um ständig bekannte Gesichter. sechs kommt er das erste Mal Wenn es Engel nach all den in die Poststelle, um den „EinJochen Engel (61) gibt den Blan- Jahren des Laufens und gang“ zu sichten. keneser Postkartenkalender raus Schnackens mal zu viel wird, Ein klassisches gelbes Fahrrad hat er nicht, aber einen Zugkarren, um Post macht er auf einer seiner Treppen kurz Pause und schaut in Richtung Elbe: „An für 720 Haushalte zu transportieren. Pause vom Treppenviertel hat er nur im Ur- diesem wunderbaren Ausblick werde ich laub, drüben im Alten Land. Bei Wind und mich nie sattsehen.“

MEIN ARBEITSPLATZ. Gern stellen wir unseren Lesern auch Ihren Arbeitsplatz vor. Melden Sie sich per E-Mail oder Telefon in der Redaktion: anna-lena.walter@kloenschnack.de oder Telefon 86 66 69-12.


179kloen.qxp_kloen 18.09.14 10:54 Seite 179


ElbschlossResidenz 1-1-1014-ZW.qxp_Elbschloss-Seniorenresidenzen 17.09.14 17:04 Seite 1

Klönschnack Oktober 2014  

Unser kostenloses Lokalmagazin berichtet über Menschen und Meinungen, beweist Bürgernähe, erzählt Geschichten und präsentiert seinen Lesern...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you