Hideaways 50

Page 1

Hideaways Deutschland 8  I Österreich 8,80  I

Benelux 9,00  I Italien 9,50  I Spanien 9,50  I Griechenland 9,50  I Finnland 9,50  I Slowakei 11,50  I Norwegen 75,00 NOK I Schweiz 16,oo SFR

®

Die schönsten Hotels und Destinationen der Welt · The World’s most beautiful Hotels and Destinations

Forestis Dem Himmel so nah Bergvillen by mirabell Luxuriöses, grenzenloses Urlaubsfeeling Weissenhaus grand Village Hohe Auszeichnung zum „Hideaway of the Year“

Best of Austria Die schönsten Hideaways in Österreich







Die Spezialisten für das schönste Lächeln

Im eleganten Musikerviertel von Leipzig vereint die VOSS VILLA eine High-End-Zahnklinik, Dental-Beauty-Spa und ein stylishes Suiten-Hotel. Umgeben von einer parkähnlichen Gartenanlage, spricht die VOSS VILLA mit ihrer modernen Architektursprache sowie ihrem einzigartigen Konzept aus hochmoderner Zahnklinik und luxuriösem Suiten-Hotel Menschen an, die höchste Ansprüche an ihre Zahnästethik und höchsten Wohnkomfort haben. Egal, ob man geschäftlich, privat oder aus zahnmedizinischen Gründen nach Leipzig reist, die 16 noblen Luxus-Suiten krönen jeden Aufenthalt unabhängig vom Anlass mit erlesenen Interieurs, vorbildlichem Service und einem Hauch von Extravaganz. Initiator dieses außergewöhnlichen Konzeptes ist der renommierte Zahnarzt Dr. Jens Voss, Spezialist für ästhetische Zahnmedizin. In seinem Leipziger Kompetenzzentrum für umfassende Zahngesundheit, medizinisch wie kosmetisch, bleibt kein Wunsch unerfüllt. Durch modernste digitale Verfahren können in der VOSS KLINIK die unterschiedlichsten zahnmedizinischen Eingriffe verschiedener Größenordnungen zeitnah und präzise nach Kundenwunsch realisiert werden. Und im edlen Ambiente des WHITE LOUNGE – Dental Beauty Spa dreht sich alles um Wellness für die Zähne.

Weitere attraktive Angebote: www.hideaways-hotels.com Entdecken Sie die Welt der HIDEAWAYS HOTELS Collection jetzt auch auf Facebook


Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? In der heutigen Zeit, wo die Pandemie unser Leben beherrscht, heißt es einmal mehr: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Wir haben uns deshalb mit dieser Ausgabe den schönsten Domizilen in Österreich und Südtirol gewidmet. Als einen romantischen Rückzugsort auf höchstem Niveau haben wir dabei das Schloss Glopper entdeckt, das sich im Besitz des Grafen Franz-Clemens zu Waldburg-Zeil befindet, einem Ururenkel von Kaiserin Sissi. Seit 2018 wird das Vorarlberger Schloss als Fünf-Sterne-Luxus-Secret-Escape an Gäste aus aller Welt vermietet. Wer einmal in den Zauber der weltberühmten Mozartstadt Salzburg eintaucht, kann sich diesem nicht mehr entziehen. Das Townhouse Weisses Kreuz präsentiert sich hier als ein architektonisches Juwel der Stadtgeschichte – behutsam und kunstvoll neu inszeniert. Wohnen in der Freiheit eines luxuriösen Chalets ist heute der Traum vieler Menschen – dieser wird im einzigartigen Refugium des SENHOOG Leogang zur Wirklichkeit. Inmitten der atemberaubenden Natur der Tiroler Zugspitz Arena begeistert das LaPosch Gäste, die fernab jeglichen Alltagseinerleis ihr ganz privates Urlaubsglück suchen. Das MOHR life resort überzeugt durch sein Zusammenspiel aus außergewöhnlichem Design, traditioneller Gastlichkeit und modernem Lifestyle. Seit Sommer 2020 punktet das exklusive Hotel Klosterbräu & Spa in Seefeld mit außergewöhnlichen Lifestyle- und Wellness-Suiten. Eine Hommage an die Lebensfreude – nur für Erwachsene – erlebt man im ElisabethHotel in Mayrhofen. Wer zum grenzenlosen Skivergnügen ein exzellentes Quartier benötigt, ist im Fünf-Sterne-Sport- und Genusshotel Silvretta goldrichtig. Das im Zentrum von Kaprun gelegene Mountain Hotel Luis ist der ideale Ausgangspunkt für Wandertouren und Wintersportaktivitäten aller Art. Im Montafon genießt man ab Herbst 2020 in den Amrai Suites eine neue Art der Lebensfreude. In Alleinlage inmitten von Wiesen, Wäldern und Bergen im Dörfchen Grän zeigt sich das Vier-Sterne-SuperiorHotel Bergblick nach großem Umbau als ein stimmungsvolles alpines Hideaway. Mit seiner Lage auf 1800 Meter inmitten eines Gebirgswaldes positioniert sich das FORESTIS als „leisestes“ Hideaway der Welt. Hier verschmelzen Naturnähe und Waldküche sowie Wellness und Südtiroler Gastlichkeit. Im luxuriösen Fünf-SterneHotel Tenne Lodges in Ratschings-Jaufen findet man seine Balance. Umgeben von schnörkellosem Alpin-Chic, ist man hautnah dran am Urlaubsglück. Mit dem neuen Fünf-Sterne-Hotel am Kronplatz realisieren die Falkensteiner Hotels & Residences ab Dezember 2020 die Idee, luxuriöse Entspannung und einzigartige Bergerlebnisse mit dem spektakulärem Design von Stararchitekt Matteo Thun neu zu definieren.

Thomas und Martina Klocke H e r a u s g e b e r / P u b l i s h e r



64

SENHOOG Luxury Holiday Homes in Leogang

Schloss Glopper

52

Romantischer Rückzugsort auf höchstem Niveau Townhouse Weisses Kreuz

58

In jeder Hinsicht einzigartig SENHOOG Luxury Holiday Homes

64

Alles können … nichts müssen … frei sein … LaPosch – Chalet Resort

72

Nicht zu Hause und doch dahuam MOHR life resort

78

Innovative Relaxwelten zwischen Himmel und Erde Hotel Klosterbräu & Spa

84

Neue Kraft schöpfen in der Naturwelt des Karwendels ElisabethHotel – Premium Private Retreat Entschleunigung und Zeit zu zweit

90



72

78

Sport- und Genusshotel Silvretta

142

96

Fünf-Sterne-Urlaub mit unvergesslichen Momenten Mountain Hotel Luis

102

Glücksmomente rund ums Jahr erleben Amrai Suites

108

Neue Lebensfreude im Montafon Hotel Bergblick

114

Ein Logenplatz in der Natur FORESTIS

124

Dem Himmel so nah Bergvillen by Chalet Mirabell

130

Luxuriöses, grenzenloses Urlaubsfeeling Tenne Lodges

136

Neues Gefühl von Südtiroler Urlaubsglück Falkensteiner Hotel Kronplatz Neuer Sehnsuchtsort im Pustertal

142

Impressum Alle Zeitangaben in diesem Heft beziehen sich auf den Universal Time Code UTC (zuvor GMT). Universal Time Code UTC (previously GMT) has been used for all the times given in this publication.

152 168



Readers’ Choice Survey

r

Hideaway of the Year 2019 Weissenhaus Grand Village Resort & Spa

Mehr als 5 000 Leser wählten Weissenhaus zum besten Hotel der Welt Nach 2014 wurde das Weissenhaus Grand Village Resort & Spa als erstes Domizil überhaupt zum zweiten Mal von den anspruchsvollen Hideaways-Lesern zum besten Hotel weltweit gewählt. Experten der europäischen Luxushotellerie wird das nicht wundern, denn das in einen 75 Hektar großen Schlosspark eingebettete Anwesen, direkt am drei Kilometer langen Naturstrand der Ostsee gelegen, ist mit seinen exklusiven Suiten und Zimmern im Schloss und den umliegenden historischen Gebäuden sowie dem Zwei-Sterne-Restaurant absolut einzigartig. Zum Teil mit eigenen Terrassen und großen Gärten versehen, verwöhnen alle liebevoll gestalteten Rück-

12

H i d e away s

zugsorte ruhesuchende Gäste mit erstklassiger Ausstattung und höchstem Komfort. Eine fantastische Kulinarik mit vier Restaurants, wie dem Gourmet­restaurant „Courtier“, ausgezeichnet mit zwei Michelin-Sternen, dem Restaurant „Bootshaus“ direkt in den Dünen und der „Sushibar“ im historischen Schlossgewölbe sowie dem Luxus-Spa im ehemaligen Kutscherhaus machen Lust darauf, diesen besonderen Ort zu erkunden, der maximal 120 Gäste zugleich willkommen heißt und mit einer Vielzahl versteckter Lieblingsplätze aufwartet. Nicht umsonst gehört dieses einzigartige Refugium zu den mit Abstand gefragtesten Hotels Europas in die-


sem Sommer. Aber eine Hotel-Hardware kann noch so luxuriös und außergewönlich sein, erst wenn einem Refugium „Seele“ eingehaucht wird und sich jeder einzelne Mitarbeiter als persönlicher Gastgeber versteht, entstehen besondere Erlebnismomente. Hierfür sind auf Weissenhaus Geschäftsführer Frank Nagel und Direktorin Natalie Fischer-Nagel seit Ende 2015 verantwortlich. Mit aufmerksamem und herzlichem Service sowie einem unaufgesetzten Miteinander schaffen sie hier tag­täglich eine Atmosphäre, in der sich die Gäste wie zu Besuch bei Freunden fühlen. Doch die beiden leidenschaftlichen Gastgeber würden nicht zu den besten Hoteliers Deutschlands gehören, wenn sie sich auf ihren zahlreichen Auszeichnungen und Lorbeeren ausruhen würden. Und so wird bereits jetzt an den nächsten Erweiterungen und Innovationen des Grand Village gearbeitet. Pünktlich zum Weihnachtsfest wird der neue Ruhebereich – vollständig gebaut aus duftendem Holz – im Spa-Garten auf Höhe der Baumwipfel mit direktem Blick auf das Schloss fertiggestellt sein. Die traumhafte Aussicht durch die großen Panoramafenster lädt dort alle Sinne zum Entspannen

ein. Gerade für die kühle Jahreszeit bietet ein knisternder Kamin und ein Salz-Aerosolraum beste Möglichkeiten zum erholsamen Rückzug. Großzügige Lounges und eine Salz-Panoramasauna komplettieren das neue stimmungsvolle Refugium. Die Schlosstherme auf Weissenhaus bietet dann ein stilvolles Gesamterlebnis auf ca. 2600 Quadratmeter Fläche. Und zum Weihnachtsfest wartet eine eigene Sternwarte für ungestörte Momente ganz im Zeichen leuchtender Sternbilder inmitten der Natur auf die Weissenhaus-Gäste. Ein weiteres Highlight gibt es dann schon im nächsten Sommer: Ungestörte Privatsphäre, uneingeschränkter Komfort auf zwei Ebenen mit zwei großzügigen Masterschlafzimmern, zwei Bädern und einer Kitchenette definiert den Luxus der neuen Poolvillen. Dazu ein eigener Pool mit Gegenstromanlage und 35 °C warmen Wasser. Eine eigene Außen-Sauna rundet das private Spa-Erlebnis ab, das die privilegierten Gäste der beiden je 180 Quadratmeter großen Poolvillen ab Juli 2021 genießen können. www.weissenhaus.de

H i d e away s

13


Readers’ Choice Survey

r Sie freuten sich über die hochkarätige Auszeichnung: Hoteldirektor Stefan Margesin, Restaurantleiter Robert Haas und Spa-Managerin Carina Fleischhacker.

Hideaways Newcomer of the Year 2020 Quellenhof Luxury Resort Lazise, Gardasee

Best new Hideaways Spa-Hotel of the World Lefay, Dolomites

HIDEAWAYS Best Floating BoutiqueHotel Goldfinger, Ibiza


Anna Wolfsteiner, Chief Marketing Officer, freute sich über den Award für die luxuriöse Scenic Eclipse.

HIDEAWAYS Best New Cruise Liner of the World Scenic Eclipse

Hideaways Europe’s Leading Luxury Villa Resort Porto Zante, Greece

Hideaways Best Asia Beach Resort & Spa The Anam, Vietnam


front

desk

r

Sehnsuchtsort in den Chiemgauer Alpen Chiemsee Chalet

S

chon der Slogan „Versteckt, um entdeckt zu werden“ bringt die besondere Magie dieses außergewöhnlichen HIDEAWAYS HOTELS wunderbar passend auf den Punkt: Hoch über dem „Bayerischen Meer“, dem Chiemsee, umgeben von nichts als Himmel, Wald und Bergwiesen, verwöhnt das erst im letzten Jahr eröffnete Chiemsee Chalet mit einem Höchstmaß an Privatsphäre, acht romantischen Kuschel-Chalets, jeder Menge idyllischer Lieblingsplätze und unzähligen Freizeitmöglichkeiten – von Bootstouren mit der resorteigenen E-Yacht bis zu Städtetouren nach Salzburg oder München, vom Wanderglück direkt von der Haustür bis zum Skispaß in den Chiemgauer Alpen. „Die letzten zwei Jahre waren für uns und alle Beteiligten ein hartes Stück Arbeit. Vor allem, weil wir für unsere Gäste einen unverwechselbaren Kraftplatz schaffen wollten, der ihre Sehnsüchte nach Natur, Privatsphäre und Komfort auf höchstem Niveau in Einklang bringen sollte. Doch es hat sich wirklich gelohnt!“, erzählt Hendrik Heidenreich, als er uns über das weitläufige Grundstück auf dem Sagberg hoch über dem Chiemsee führt. Wir sind, wie bisher alle Gäste, spontan begeistert. Vordergründig von der herrlichen und absolut ruhigen Panoramalage mit weiten Ausblicken über den glitzernden Chiemsee und die Weite des lieblichen Chiemgaus auf der einen und den mächDie guten Geister hinter dem gastlichen Konzept: Joachim, Denise, Sandra und Hendrik (v.l.n.r.).

16

H i d e away s


tigen Gipfeln der Chiemgauer Alpen auf der anderen Seite. Doch auf dem idyllischen Sonnenplateau zwischen Bergen und dem „Bayerischen Meer“ gibt es noch jede Menge mehr zu entdecken: Ein Barfußpfad durch die Wiesen zum Sundowner-Hotspot, eine Yoga-Plattform mitten im Wald, ein Grillplatz zum Selbergrillen oder der PanoramaPool mit Bar zur Selbstbedienung – jedes Fleckchen für sich ein wahres „Lieblingsplatzl“, an den sich die Gäste sehr gerne zurückziehen. „Das Anwesen ist genauso geworden, wie ich es mir vorgestellt habe“,

freut sich Hendrik Heidenreich, der das Chalet gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Sandra, Joachim Erlach und seiner Ehefrau Denise sehr persönlich leitet. Einer der vier Gastgeber ist stets persönlich vor Ort und sorgt dafür, dass die Gäste getreu dem Motto „Alles kann, aber nichts muss“ vorbildlich betreut werden. „Unsere Gäste sollen sich bei uns wirklich wie zu Hause fühlen. Deshalb kümmern wir uns zwar um alle Wünsche der Gäste, bleiben dabei aber dezent im Hintergrund.“

Alle Chalet-Suiten bieten einen Traumausblick – entweder auf den Chiemsee oder die Berge. Nach einem erlebnisreichen Urlaubstag sorgt der Pool für Abkühlung – tolles Panorama inklusive.

H i d e away s

17


front

desk

r

Vom Grillplatz bis zur Yoga-Plattform im Wald – auf dem weitläufigen Naturgrundstück gibt es jede Menge idyllische Rückzugsorte zu entdecken.

So scheint das Tischlein-deck-dich-Frühstück wie von Zauberhand auf dem Tisch in der eigenen Chalet-Suite angerichtet worden zu sein. Wellness-Expertin Denise verwöhnt mit wohltuenden Massagen im hauseigenen Spabereich, mitten im Wald verbirgt sich eine YogaPlattform, in der Poolbar stehen stets gut gekühlte Getränke und Cocktails zur Selbstbedienung bereit und in einem einfach zu bedienenden Ofen kann sich jeder Gast jederzeit eine Auswahl an Speisen selbst zubereiten. Der Tisch für ein romantisches Diner for two im eigenen Chalet oder im Outback ist liebevoll gedeckt, der Grillplatz hinter dem Chalet wird von den guten Chiemsee-Geistern perfekt vorbereitet und natürlich sind die Picknickkörbe auf Wunsch superlecker gefüllt. Apropos lecker! Zur Rund-um-Sorglos-Verwöhnphilosophie, die in allen Bereichen bis ins Detail ganz individuell auf die Wünsche der Gäste zugeschnitten wird, gehören regelmäßige kulinarische Veranstaltungen, deren Bandbreite von Weinverkostungen über traditionelles Tatarenhutessen und Chiemgauer Bergkäsefondue bis zum Menüabend mit Sternekoch Werner Koslowski reichen. Und auch bei den Freizeitaktivitäten punktet das Chiemsee Chalet mit einer Bandbreite, die ihresgleichen erst mal suchen muss. Und auch wenn die Kulturhochburgen München, Salzburg und Innsbruck ganz nah sind, steht bei den Gästen das ganze Jahr über Ruhe, Entspannung und Natur pur im Mittelpunkt. So entpuppt sich das Refugium als idealer Ausgangspunkt für eindrucksvolle Waldspaziergänge, Almwanderungen – die erste ist in nur knapp 30 Minuten bequem zu erreichen – und Gipfeltouren. Und es locken weitere Freizeitaktivitäten wie

Ein wunderbarer Urlaubstag beginnt mit einem ausgesucht leckeren Tischlein-deck-dich-Frühstück, das die guten Geister am Morgen in der eigenen Chalet-Suite arrangiert haben. Rechts: Hobbyköche freuen sich über moderne und bestens ausgestattete Küchen. Wer keine Lust auf Kochen hat, der erkundet die Top-Gastroadressen der Region oder genießt das Chalet-Menü von Werner Koslowski. Rechts:

18

H i d e away s


zum Beispiel Biken, Paragliden, Raften, Golfen, Stand-up-Paddling oder eine Bootstour mit der hauseigenen Elektroyacht, für die man keinen Sportboot-Führerschein benötigt, und mehr – ganz nach Lust und Sommerlaune. Im Winter begeistert das Chiemgau Langläufer und Schneeschuhwanderer genauso wie Alpin-Skifahrer, die in einem der kleinen, feinen Skigebiete oder in einem der Top-Skigebiete der Alpen beste Bedingungen für schier unendliches Pistenvergnügen vorfinden. So sind es nur knapp 40 Minuten bis zur SkiWelt Wilder Kaiser, die mit über 284 perfekt präparierten Pistenkilometern, 90 modernen Bahnen, Panoramaausblicken auf über 70 3 000er-Berge, das ALPENIGLU® Dorf, drei Funparks, Erlebnispisten, beleuchteten Rodelbahnen und Österreichs größtem Nachtskigebiet zu den größten und erlebnisreichsten Skigebieten der Alpen zählt. Um den Schneespaß in vollen Zügen genießen zu können, nimmt man am besten den hoteleigenen Shuttle-Service in Anspruch. Und wer nach solch einem erlebnisreichen Skitag in eine der insgesamt acht Chalet-Suiten zurückkehrt, weiß, was Urlaubsglück bedeutet: Die private Sauna ist schon vorgeheizt, im Kamin knistert ein behagliches Feuer, im Weinklimaschrank wartet der perfekt temperierte Lieblingswein und ob man in der voll ausgestatteten Küche selbst kochen oder die ganz besondere Romantik der wunderschönen und sehr komfortabel ausgestatteten Suiten vielleicht bei einem Käsefondue vor dem Kamin genießen möchte, das bleibt, wie eigentlich alles im Chiemsee Chalet, ganz alleine dem Gast überlassen. r

Ob Weinverkostung, traditionelles Tatarenhutessen, Chiemgauer Bergkäsefondue oder ein Menüabend mit Sternekoch Werner Koslowski – das Chiemsee Chalet-Team lädt im „Lieblingsplatzl“ regelmäßig zu kulinarischen Abenden ein.

r Chiemsee Chalet GmbH & Co KG Geschäftsführer: Hendrik Heidenreich und Joachim Erlach Sagberg 2, D-83112 Frasdorf, Telefon: 00 49 / (0) 80 52 / 6 20 E-Mail: info@chiemsee-chalet.de, Internet: www.chiemsee-chalet.de Chaletpreise: 170 – 335 Euro pro Person je nach Kategorie inklusive Tischlein-deck-dich-Frühstück Hauseigene E-Yacht am Chiemsee, Shuttle zu den Skigebieten

© Getty Images/ Ingmar Wesemann

VIP-Package „Strandbad Schraml“ – inklusive Sonnenliegen direkt am See und Tour mit der hauseigenen E-Yacht.

H i d e away s

19


front

desk

r

Das Fünf-Sterne-Hideaway an der Strandpromenade von Stari Grad bietet luxuriösen Mehrgenerationen-Urlaub und hat sich ganz dem Ökologie-Gedanken verschrieben. Verarbeitet wurden natürliche Materialien wie Stein, Terrakotta, Kupfer und Holz.

Luxuriöse Hommage an Kroatien Maslina Resort

U

nberührte Natur, kristallklares Wasser, weite Strände, der Duft von Lavendelfeldern, Weinberge, Olivenhaine, Kultur-und Naturdenkmäler, die bis in die Antike zurückreichen, mildes Klima, 2 700 Sonnenstunden pro Jahr und die historische Stadt Stari Grad (UNESCOWeltkulturerbe) – das alles macht die Insel Hvar zu einem der schönsten Urlaubsziele an der Küste Dalmatiens. Neben den herrlichen Stränden gibt es unzählige Möglichkeiten für spannende Ausflüge und Aktivitäten. Auf diesem Eiland setzt das Maslina Resort neue Maßstäbe in der Luxushotellerie. Maslina bedeutet Olive. Der Name steht für den Baum und die Frucht, die seit jeher das Leben der Menschen in südlichen Regionen prägt. Das Fünf-Sterne-Hideaway an der Strandpromenade von Stari Grad bietet luxuriösen Mehrgenerationen-Urlaub und hat sich ganz dem Ökologie-Gedanken verschrieben. Verarbeitet wurden natürliche Materialien wie Stein, Terrakotta, Kupfer und Holz, wodurch die höchstmögliche Energie-Klassifizierung erreicht werden konnte. Auch die moderne Architektur passt sich der Natur an. Sechs Gebäude erstrecken sich entlang eines zwei Hektar üppigen Kiefernwaldes direkt am Meer. „Wir möchten die unberührte

20

H i d e away s


Umwelt und das kulturelle Erbe der Insel bewahren. Das zieht sich durch alle Bereiche des Hauses, Plastik ist zum Beispiel tabu“, erklärt General Manager Giuseppe Nardiello. Das stilvolle, in warmen Farbtönen gehaltene Interieur der modernen Komfort-Zimmer, Suiten und Villen unterstreicht diese Philosophie. Geschaffen hat es die renommierte Designerin Léonie Alma Mason. Die größte Villa verfügt über ein Wohnzimmer mit Kamin, eine private Sauna, Küche, Fitnessraum, Jacuzzi auf der Terrasse sowie eine separate Suite – absolute Privatsphäre garantiert. Die Family Suite bietet zwei bzw. drei Schlafzimmer. Im prächtig blühenden Garten gibt es zwei Pools, darüber hinaus haben einige Suiten sowie die Villen einen privaten Pool. Von überall hat man einen atemberaubenden Blick auf die malerische Maslinica-Bucht und die Adria. Kulinarischen Genuss und ausgezeichnete Weine versprechen „The Restaurant“, eine Wein-Bar, die A-Bay-Beach Bar am Strand sowie ein opulenter Weinkeller. Obst, Gemüse, Kräuter stammen aus dem biologischen Anbau des ResortGartens. Im Wine & Culture Club geht das Herz jedes Oenophilen auf. Hier werden Weinproben, Workshops und Weinbergbesichtigungen organisiert. Ein Concierge und ein Sommelier geben ihr umfang­ reiches Wissen – auch über die Geschichte des Weinanbaus in Kroatien – an interessierte Gäste weiter. Für Zigarrenliebhaber steht eine beeindruckende Selektion Tabakwaren aus aller Welt zur Auswahl – zu genießen natürlich nur unter freiem Himmel im Wine Garden. Das mediterran inspirierte Pharomatiq Spa überzeugt mit dem Wellnesskonzept „Garden to Skin“. Produkte der hauseigenen Bio-SpaKosmetik sowie ätherische Öle verwöhnen mit Beauty-Treatments und wohltuenden Massagen. r

r Maslina Resort, General Manager: Giuseppe Nardiello Uvala Maslinica, 21460 Stari Grad / Kroatien, Tel.: 0 03 85 / (0) 21 / 88 87 00 E-Mail: relax@maslinaresort.com, Internet: www.maslinaresort.com 50 Zimmer und Suiten, 3 Villen (42 bis 500 qm) Zimmer mit Meerblick ab 240 Euro, Gartensuite ab 360 Euro Villa (4 Schlafzimmer) ab 1 680 Euro inklusive Frühstück Familiensuite ab 540 Euro, Villa (5 Schlafzimmer) ab 2 280 Euro Entfernung zum Flughafen Split: 45 Minuten mit dem privaten Bootsshuttle Das Resort ist geöffnet vom 1. März bis 31. Oktober.

H i d e away s

21


front

desk

r

Mehr als ein Grill Der Kugelblitz

N

immt man dieses außergewöhnliche Objekt das erste Mal in Augenschein, stellt sich die Frage: Ist das eine Feuerstelle oder ein Grill? Die überraschende Antwort: Der Kugelblitz ist beides. Ein ästhetisches Element des Feuers und ein Gourmet-Grill, mit dem sich fantastische Ergebnisse erzielen lassen. Grill. Gut. „Mich störte schon immer das aufwendige Reinigen des Rostes, der oftmals verbrannte Geschmack des Grillgutes und der gesundheitsschädliche Aspekt des Grillens“, so Andreas Weinfurtner, der Erfinder des Gourmet-Grills. „Wenn das Fleisch direkt über der Glut gegrillt wird, brennt sich das Gemisch aus Fett, Gewürzen und Aschestaub am Grillrost ein. Das Fett tropft in die Glut und erzeugt krebserregende Stoffe, die über den Rauch wieder in das Grillgut gelangen. Beim Kugelblitz wird das Grillgut auf die glatte Stahlfläche oberhalb der Feuerstelle gelegt. Ob Fleisch, Fisch oder Gemüse – man erhält ein außergewöhnlich feines Geschmacksaroma ohne die negativen Aspekte des Grillens.“

Anfassen erlaubt Ein weiteres geniales Detail ist das Abbrand-System von Kugelblitz. Die Außenwand wird luftgekühlt, während das Holz bei optimalem Wirkungsgrad verbrennt. So ist der Kugelblitz der einzige seiner Art, den man in Betrieb außen anfassen kann, ohne sich die Hände zu verbrennen. Ein wichtiger Sicherheitsaspekt für alle Familien mit kleinen Kindern. Ein Design-Statement Der Kugelblitz fügt sich in jedes architektonische Gebäudekonzept und in jede Gartenanlage als eigenständiges skulpturales Statement ein. Ob Hotel, Chalet, Villa oder Bungalow – der Kugelblitz begeistert seine Kunden als Designobjekt, Feuerschale und Gourmetgrill. Erhältlich ist der Kugelblitz in verschiedenen Farben und in fünf unterschiedlichen Größen. r r Kugelblitz Deutschland, Telefon: 0 80 35 / 9 68 83 11 E-Mail: info@kugelblitz-grill.de, Internet: www.kugelblitz-grill.de

Das indirekte Grillen auf dem massiven Stahlring ist gesünder als über offenem Feuer.

22

H i d e away s



front

desk

r

Geldanlage mit dem UBS Wealth Way UBS

A

folgen wir beispielsweise immer einen ganzheitlichen Anlageansatz, der die individuellen Lebenslagen und -abschnitte unserer Kunden aufgreift und auf einzelnen Strategien zu Liquidität, Langlebigkeit und Weitergabe basiert. Er dient gewissermaßen als Kompass und hilft Kunden dabei, ihre Ziele immer im Blick zu behalten. Wir nennen ihn den UBS Wealth Way. Mit Blick auf Liquidität stellen wir sicher, dass Ausgaben und Verpflichtungen der nächsten zwei bis fünf Jahre finanziert werden können. Dabei bedenken wir natürlich, dass un­ erwartete Krisen oder Notlagen den gewohnten Ausgabenbedarf schlagartig ändern können. Was gilt es bei den Themen Langlebigkeit und Weitergabe zu beachten? Im Rahmen der Langlebigkeitsstrategie erarbeiten wir einen langfristigen Anlageansatz für nachhaltiges Vermögenswachstum. So

www.plainpicture.com

ls weltweit führender Vermögensverwalter mit Niederlassungen in Düsseldorf, Berlin, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart ist es die oberste Priorität der UBS, das Vermögen ihrer Kunden langfristig zu schützen – nicht nur, aber vor allem in stürmischen Zeiten. Mit Geschäftsstellen in über 50 Ländern vereint UBS die Qualitäten eines globalen Finanzdienstleisters mit der persönlichen Note einer Privatbank. Tobias Vogel, verantwortlich für das deutsche Wealth Management Geschäft, erklärt, wie ein besonderes Anlagekonzept seine Kunden schützt und was Anleger in der Welt nach Covid-19 zu erwarten haben. Herr Vogel, wie lässt sich Vermögen in der Krise bestmöglich schützen? Es gibt leider kein Patentrezept, aber wer langfristig plant, ist auch für Krisen besser gewappnet. In der Vermögensverwaltung ver-

24

H i d e away s


Sollten gängige Anlagestrategien jetzt also komplett überdacht werden? Nicht zwingend, denn unseres Erachtens haben sich die langfristigen Perspektiven für ein moderates Wirtschaftswachstum insgesamt nicht wesentlich verändert. Wir gehen jedoch davon aus, dass vermehrt in Zukunftstechnologien investiert wird. Angesichts des jüngsten Renditerückgangs bei erstklassigen Anleihen werden Anleger jedoch die Rolle der Liquidität und der Anleihen in ihren Portfolios neu überdenken müssen. Diese Aspekte werden wir jetzt auch in den einzelnen Wealth Way-Strategien unserer Kunden berücksichtigen. Herr Vogel, vielen Dank für das Gespräch! r

www.spalek.com

rWeitere Informationen unter ubs.com/de

Tobias Vogel, Vorstandsmitglied der UBS Europe SE und verantwortlich für das deutsche Wealth Management Geschäft.

© Markus Altmann / Corbis

stellen wir sicher, dass der persönliche Lebensstil im Laufe der Jahre erhalten bzw. verbessert wird und finanzielle Ziele bis zum Lebens­ ende erreicht werden können. Angesichts steigender Lebenserwartungen werden frühzeitige Entscheidungen zur Absicherung immer wichtiger. Zur Weitergabestrategie gehören langfristige Geldanlageentscheidungen, um Vermögensanteile für die nächste Generation zu sichern. Das Anlageportfolio kann hier aggressiver und weniger liquide sein, da der Zeithorizont gewöhnlich Jahrzehnte umfasst. Also Vermögensplanung nach dem Motto, „Schon heute an Morgen denken“? Genau, denn egal in welcher Lebensphase Sie gerade segeln: Eine rechtzeitige Vermögensplanung hilft Ihnen nicht nur dabei, Ihre finanziellen Ziele zu erreichen und frühzeitig genug Themen wie Vermögensweitergabe anzugehen, sondern bewahrt auch davor, bei stürmischer See voreilige Entscheidungen zu treffen. Herr Vogel, was für eine Welt erwartet Anleger nach den krisengeschüttelten letzten Wochen? Die Auswirkungen von Corona werden vor allem zu strukturellen Veränderungen führen. Unserer Einschätzung nach werden wir eine höher verschuldete, weniger globale und stärker digitalisierte Welt erleben.

H i d e away s

25


front

desk

r

Feinstes Niveau und Diskretion, die Noblesse der Moderne und der Charme vergangener Zeiten erwarten die Gäste im historischen und exklusiven Ansitz Maurn in Moos bei St. Lorenzen.

Ein Juwel im Herzen der Geschichte Ansitz Maurn

S

ie tragen so bedeutende Namen wie William Shakespeare, Christoph Kolumbus oder Galileo Galilei. In der bezaubernden Urlaubsregion St. Lorenzen in Südtirol laden auf dem Ansitz Maurn acht geschichtsträchtige Luxussuiten zum Verweilen ein. Den Gast erwarten feinstes Niveau, Diskretion, die Noblesse der Moderne und der Charme vergangener Zeiten. Mit großem Engagement ließ Eigentümer Walter Peinter den anno 990 erstmals erwähnten Edelansitz aufwendig renovieren. Fresken wurden freigelegt und restauriert, die luxuriösen Suiten mit original alten Holzböden, historischen Wandvertäfelungen, Antiquitäten, opulenten Stoffen, aber auch modernem Design und Lifestyle-Küchen ausgestattet. Das exklusive Refugium bietet ein einzigartiges Wohnerlebnis bei höchster Privatsphäre, einen feinen Spa-Bereich u.a. mit Saunen und Pool sowie einen mediterranen Garten.

26

H i d e away s

Zum Portfolio zählen darüber hinaus ein Frühstücksservice, der Kitchenclub (Wein- und Küchenlounge), die Honesty-Bar mit edlen Getränken und ein Concierge-Service. Auf Wunsch wird gern ein Privatkoch organisiert. Drei Suiten können kombiniert und vergrößert werden. Darüber hinaus ist Anitz Maurn eine wunderschöne Location für Traumhoch­zeiten und unvergessliche Events. r

r Ansitz Maurn Gastgeber: Walter Peintner Moos 39, I-39030 St. Lorenzen / Südtirol Telefon: 00 39 / 3 48 / 3 81 18 88 E-Mail: info@hideaways-hotels.com Internet: www.hideaways-hotels.com Das exklusive Domizil verfügt über acht luxuriöse Suiten. Sie haben eine Größe von 35 bis 80 Quadratmetern, bieten zwei bis sieben Gästen Platz.



desk

r

Fotos: Klaus Peterlin

front

Gelebte Werte und Innovationsgeist im Südtiroler Vinschgau Amolaris Garden Chalets & Residence

M

it den Amolaris Garden Chalets & Residence wurde ein neuer Rückzugsort im Vinschgau geschaffen, an dem das ganz persönliche Wohlbefinden eines jeden Gastes im Mittelpunkt steht. Ein Ort, an dem ursprüngliche Werte ganz selbstverständlich gelebt werden, an dem Privatsphäre und Service eine harmonische Verbindung ein­gehen und die Wünsche des Einzelnen zählen. Einfach ein Ort, an dem man bestens versorgt und doch unabhängig besondere Momente erleben kann. Entstanden aus einer historischen Getreidemühle, entwickelte und etablierte die sympathische Gastgeberfamilie Kaserer in den vergangenen fünf Jahrzehnten ein modernes Feriendomizil für die ganze Familie mit zuletzt sechs hochwertigen Appartements und Ferienwohnungen. Im letzten Jahr erweiterte sie ihr Angebot um acht exklusive Chalets im nordischen Stil mit privatem Garten, eigener Sauna und Whirlpool. Ein täglich im Chalet serviertes Frühstück, ein täglicher Chalet-Reinigungsservice sowie das hauseigene Res­taurant „Ristorantino“ garantieren ein liebevolles Umsorgtsein und Gastfreundschaft auf hohem Niveau.

28

H i d e away s


Ein exklusives Wohnvergnügen mit Whirpool und Sauna sowie einem privaten Garten bieten die 70 Quadratmeter großen Wellness-Chalets. Hochwertig ausgestattet und von eleganter Zeitlosigkeit. Privatsphäre, Wärme und Ruhe. Der Luxus der Individualität. Ergänzt um einen Service, der Sicherheit gibt. Auf der überdachten Terrasse (28 qm), möbliert mit Esstisch, Stühlen und Sonnenliegen, genießt man die herrliche Vinschgauer Landschaft ebenso wie im 100 Quadratmeter großen Garten mit Whirlpool und Sauna zur privaten Nutzung. Zur weiteren Ausstattung gehören: ein Vorraum mit Garderobe, eine voll ausgestattete Küche mit Essbereich, Wohnbereich mit Schlafcouch, LCD-TV mit SAT-Empfang, gratis WLAN, ein Schlafzimmer mit Doppelbett, Badewanne, Dusche, WC separat, hochwertige Kosmetikprodukte im Bad, Weinkühlschrank mit Getränken (wird täglich gegen Gebühr aufgefüllt), privater Parkplatz, kostenlose VinschgauCard.

Im „Ristorantino“ trifft die charmante Leichtigkeit eines Bistros auf die kulinarische Kompetenz der regionalen Küche. Die Wertschätzung des reinen, natürlichen Geschmacks und die Passion für den Genuss, das sind die Grundlagen des gastronomischen Konzepts im Ristorantino. Ganz in der Tradition der Mühle, die hier vor Jahrhunderten von der Plima betrieben wurde, spielt das Getreide dabei eine herausragende Rolle. r

r Amolaris Garden Chalets & Residence Inhaber: Familie Kaserer Schanzenstr. 31, I-39021 Goldrain (BZ), Südtirol Telefon: 00 39 / 04 73 / 74 20 57, Telefax: 00 39 / 04 73 / 74 06 26 E-Mail: info@hideaways-hotels.com Internet: www.hideaways-hotels.com Übernachtungspreise: Chalet ab 210 Euro p. P. inkl. Frühstück, Appartement je nach Kategorie ab 100 Euro pro Nacht

H i d e away s

29


front

desk

r

Exklusive Kosmetik an Bord edler Luxusliner und in ausgesuchten Hotels La Biosthétique

N

atürliche Rohstoffe, schonender Umgang mit Ressourcen, individueller und persönlicher Service, Verantwortung für Mitarbeiter und Kunden – bei La Biosthétique steht der Mensch im Vordergrund. Eine Philosophie, die schon Firmengründer Marcel Contier 1950 vertrat. Das Ziel des französischen Biochemikers: Produkte zu kreieren, die den Menschen ein ganzheitliches Gefühl von Schönheit und Wohlbefinden geben, gleichzeitig aber den Bestand der Natur schonen. Und als einer der Ersten verband Marcel Contier die Aspekte Schönheit und Gesundheit miteinander. Damit wurde La Biosthétique zum Revolutionär in der Beauty-Branche. Längst ist aus dem kleinen Pariser Labor von einst ein Weltunternehmen geworden. In Siegfried Weiser hatte Marcel Contier einen Weggefährten gefunden, der heute mit seinen Söhnen Jean-Marc und Christopher Felix die humanistische Ausrichtung des Unternehmens als Inhaberfamilie fortsetzt und mit neuen, in die Zukunft gerichteten Impulsen versieht. La Biosthétique steht mit seinen edlen Salons für hochwertige, exklusive Haar- und Hautkos-

metik, ganzheitlichen Beautyservice und kreative Trends. „Zu unseren Kooperationspartnern zählen ausschließlich Unternehmen, die unsere Philosophie unterstützen und den gleichen hohen Qualitätsanspruch wie wir haben. Nur in den Schönheits- und Wellnessoasen ausgesuchter Hotels findet man unsere Produkte. Darüber hinaus freuen wir uns sehr, dass wir auf den Luxus-Kreuzfahrtschiffen MS EUROPA und MS EUROPA 2 mit La Biosthétique vertreten sind“, erklärt CEO JeanMarc Weiser. Seit ihrer jeweiligen Indienststellung haben sowohl die EUROPA als auch die EUROPA 2 im Berlitz Cruise Guide jedes Jahr die Höchstnote „Fünf-Sterne-plus“ und die Auszeichnung zum „besten Schiff der Welt“ erhalten (Berlitz Cruise Guide 2020). Auch bei HapagLloyd Cruises haben Nachhaltigkeit und Umwelt einen besonderen Stellenwert. So fährt die gesamte Flotte zum Beispiel seit Juli 2020 zu 100 Prozent mit schadstoffarmem Marine-Gasöl. r r www.labiosthetique.de

In diesen Häusern ist La Biosthétique vertreten: 5 Sterne Mandarin Oriental, München 5-Sterne-Resort Der Öschberghof, Donaueschingen 5-Sterne-Luxus-Hotel Severin*s Resort & Spa, Sylt Upstalsboom Wellness Resort Südstrand, Föhr 5-Sterne-Grandhotel Zürserhof am Arlberg, Zürs 4 Sterne Nidum – Casual Luxury Hotel, Mösern 5-Sterne-Hotel Severins*s – The Alpine Retreat, Lech 5-Sterne-Parkhotel Frank im Allgäu, Oberstdorf 5 Sterne Luxury Spa Retreat & Cultural Hideaway Schloss Elmau 5-Sterne-Resort Arosa Kitzbühel 4 Sterne-Superior-Wellnesshotel Krallerhof, Leogang 5 Sterne Sonnenalp Resort, Ofterschwang 5 Sterne Vila Vita Parc Resort & Spa, Porches, Portugal 5 Sterne Fairmont Hotel Vierjahreszeiten Hamburg 5-Sterne-Superior-Luxushotel Bareiss, Baiersbronn 4-Sterne-Superior-Hotel Andaz, München-Schwabinger Tor 5-Sterne-Alpenresort Schwarz, Obermieming 5-Sterne-Luxushotel, The Fontenay, Hamburg 5-Sterne-Bleiche Resort & Spa, Burg, Spreewald 5-Sterne-Hotel Traube Tonbach, Baiersbronn 4-Sterne-Superior-Hotel Seespitz, Seefeld

30

H i d e away s


Das Richtige finden. Den Alltag durchbrechen. Stress reduzieren. Zur Ruhe kommen. Und Gesundheit erlangen.

Im Original FX Mayr am Wörthersee. Freuen Sie sich auf ein völlig neues Bauchgefühl. Die Original FX Mayr Kur ist Ihr Schlüssel dazu. Durch gezieltes Fasten und bewussten Verzicht eröffnet sich Ihnen eine neue Leichtigkeit. Sie gewinnen neues Körperbewusstsein, mehr Achtsamkeit und Ausgeglichenheit. Begeben Sie sich auf eine Reise, die ihr Leben verändern kann.

The Original FX Mayr Golfstraße 2 · A-9082 Maria Wörth · T: 00 43 - 42 73 - 25 11- 0 info@original-mayr.com · www.original-mayr.com


front

desk

r

Das Bergdorf ist der Eingang zum Grödnertal, umrahmt von der imposanten Kulisse der Dolomiten. Und es ist die Heimat von Walter und Rosamunde Plieger und ihrer Familie.

Urlaubsglück am Fuße des Grödnertals Chalet Resort zu Kirchwies

D

Die Einrichtung des Reinhold-Messner-Chalets unterscheidet sich von den anderen Chalets durch Designerstücke.

32

H i d e away s

em Zwitschern der Vögel lauschen, friedlich weidende Hochlandrinder beobachten, Südtiroler Spezialitäten genießen, den Rucksack schnallen und eine atemberaubende Bergwelt erobern, Skivergnügen im Winter, Golf im Sommer und dabei luxuriös in Einklang mit der Natur wohnen – all das bietet ein Aufenthalt im Chalet Resort zu Kirchwies in Lajen. Das malerische Bergdorf (auf 1 000 Metern Höhe) ist der Eingang zum Grödnertal, umrahmt von der imposanten Kulisse der Dolomiten. Und es ist die Heimat von Rosamunde und Walter Plieger. Nur einen Steinwurf von ihrem traditionellen Kirchwieserhof entfernt, schufen sie mit ihrem neuen Chalet Resort zu Kirchwies ein wunderbar edles und dennoch urig-gemütliches Domizil, in dem man sich sofort geborgen fühlt. Sechs hochwertig ausgestattete Chalets und drei Lodges (110 bis 160 Quadratmeter) bieten bis zu fünf Gästen ein stimmungsvolles Zuhause auf Zeit. Auf Wunsch decken „fleißige Geister“ am Morgen liebevoll den Frühstückstisch oder man bestellt den Brötchenservice – ganz nach eigenem Gusto. Grillabende, geführte Kräuter- und Schneewande­rungen, Massagen, private Holzsauna, ganzjährig beheizter Außen-Whirlpool, ein aufmerksamer Service, die Herzlichkeit der Gastgeberfamilie und vieles mehr machen das Urlaubsglück perfekt. Alle sechs Chalets und die drei Lodges sind nach Süden ausgerichtet. Die eingeschossigen Lodges haben eine Größe von 110 Quadratmetern inklusive Terrasse, privatem Whirlpool und Garten. Die lichtdurchfluteten Räume wurden mit natürlichen Althölzern und nach alter Handwerkskunst eingerichtet. Im Wohnzimmer gibt es einen


Kamin, TV, Essecke sowie eine Kuschelliege (1,75 mal 2 Meter), die auch als Schlafstätte für zwei Gäste dienen kann. Außerdem erwartet die Gäste eine komplett ausgestattete Kochzeile, Schlafzimmer ebenfalls mit TV und ein großzügiges Bad mit Walk-in-Dusche sowie SteinWaschbecken aus Bachfindlingen. Auch die vier eingeschossigen Chalets sind ca. 150 Quadratmeter groß, haben Terrasse mit Whirlpool und Garten, bieten drei Personen Platz (Schlafzimmer mit Doppelbett, Kuschelliege) und ansonsten die gleiche luxuriöse Ausstattung wie die zweigeschossigen Chalets. Ein absolutes Wohn-Highlight ist das weltweit erste Reinhold-Messner-Chalet. Die Einrichtung unterscheidet sich von den anderen Chalets durch Designerstücke. Das eingeschossige Chalet ist für zwei bis drei Personen konzipiert, ca. 160 Quadratmeter groß, inklusive Terrasse und Garten, hat eine private Sauna sowie Whirlpool, Doppelschlafzimmer, Kuschelliege, Kochzeile und Bad. r r Chalet Resort zu Kirchwies Gastgeber: Familie Plieger Schießestandweg 23, I-39040 Lajen – Eingang Gröden Südtirol Telefon: 00 39 / 3 33 / 1 97 61 40 6 Chalets / 3 Lodges (110 – 160 qm), Preise pro Tag: Lodge 300 Euro, Chalet 390 Euro, Chalet luxury Reinhold Messner 500 Euro E-Mail: info@hideaways-hotels.com, Internet: www.hideaways-hotels.com

Ein absolutes Wohn-Highlight ist das weltweit erste Reinhold-Messner-Chalet.

Das eingeschossige Chalet ist für zwei bis drei Personen konzipiert, ca. 160 Quadratmeter groß, inklusive Terrasse und Garten, hat eine private Sauna sowie Whirlpool, Doppelschlafzimmer, Kuschelliege, Kochzeile und Bad.

H i d e away s

33


front

desk

r

Die Spitzenprodukte der Brennerei Guglhof sind vielfach preisgekrönt.

Richtiger Riecher für exquisite Gins Brennerei Guglhof

D

ie Tradition des Guglhofs in Hallein im Salzburger Land reicht Jahrhunderte zurück. In den Räumen des alten Gutshofs brennt die Familie Vogl erstklassige Obstbrände. Vielfach preisgekrönt, gehören Guglhof Jahrgangsbrände seit langem zu den besten Bränden überhaupt. Was als bäuerliche Brennerei-Tradition begann, wird heute als Familienbetrieb in der dritten Generation von Anton Vogl und seinen Söhnen Christoph und Anton jun. in Perfektion fortgeführt. Natur und Umwelt wertschätzen und schützen und qualitative Spitzenprodukte schaffen – das sind die Ansprüche der Brennerei Guglhof. Auch in der Destillation von Gin hat die Familie eine Tradition vorzuweisen. Das Rezept von Anton Vogl II. aus den 1930er Jahren wurde lange Zeit nicht mehr beachtet, doch mit der Renaissance des Wacholderdestillates besann sich Anton Vogl III. auf die alte Tradition und machte sich daran, die Rezeptur weiter zu verfeinern. 2010 entstand so der Guglhof Gin Alpin. Alpenrosenblüten, Bergminze, Zitronen­ melisse, Holunderblüten und so manch andere Zutat geben dem Gin Alpin von heute seine ganz besondere und außergewöhnliche Note. Klarstes Quellwasser aus den Salzburger Bergen vollendet das unverfälschte und erfrischende Aroma. Gin-Gourmets lieben das ausge­ wogene Bukett aus Zitrus- und Wildfruchtnoten mit einem facetten­ reichen Duft nach der wilden Natur des Alpenraums. Damals wie heute wird der Gin in einer kleinen Kupferbrennblase einige Male schonend destilliert. Eine Entdeckung wert ist auch der Sloe Gin Alpin – die SchlehenVariante mit handverlesenen Schlehen (engl. Sloe). Sie werden nach den ersten Winterfrösten geerntet und für sechseinhalb Wochen im Gin Alpin schonend angesetzt (mazeriert). Dabei nimmt dieser die Fruchtigkeit und die Farbe der Wildfrucht an. Im Glas erstrahlt der Sloe

34

H i d e away s

Gin Alpin in einem satten Rubinrot. Am Gaumen eine herrliche Balance zwischen Schlehe und Gin Alpin, im Abgang eine schöne Eleganz, fruchtig und harmonisch. Ob pur oder als Cocktail (z.B. Sloe Gin & Tonic), ist er der vornehme Begleiter für besondere Genussmomente. Berg und Orient im Destillat vereint der Safran Gin Alpin. Besonders sorgfältig geht auch der burgenländische Safranbauer Johannes Pinterits bei der Ernte seiner Blüten vor. In der Flasche vereinen sich sodann die Safranfäden aus Klingenbach mit dem Destillat aus Hallein. Auf Süßung oder Farbstoffe wird bewusst verzichtet, was sich mehr als positiv in Aroma und Geschmack niederschlägt. Diese GinVari­ante wird ebenso in handwerklicher Kunst in einer kleinen Kupferbrennblase aus den 30er Jahren hergestellt und ausschließlich als Dry Gin in limitierter Auflage abgefüllt. Im Geschmack zeigt sich der Safran Gin Alpin elegant und exquisit. Eine feine Komposition aus Safran und Wacholdernoten umschmeichelt die Nase. Hinzu kommt der Duft frischer Bergminze und Zitronenmelisse. Ein Hauch von Cassis, Honigmelone und Wildfruchtaromen verleihen dem Gin seinen unverwechselbaren Charakter. Den Safran Gin kann man als puren Drink mit Eis und einem Spritzer Zitronen oder Grapefruitsaft ge­ nießen. Darüber hinaus eignet er sich ebenso perfekt für einen anspruchsvollen Safran Gin & Tonic. Auch als Beilage zum Zitronensorbet macht diese Variante eine gute Figur. r r Brennerei Guglhof, Inhaber: Anton Vogl Henry W. Davisstraße 13, A-5400 Hallein bei Salzburg Telefon: 00 43 / (0) 62 45 / 8 06 21 E-Mail: office@guglhof.at, Internet: www.guglhof.at Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr, Samstag 8.00 – 12.00 Uhr



front

desk

r

Die Chalets erinnern mit ihren natürlichen Materialien wie Altholz, Naturstein, Lehmputz und feinstem Leinen an alte Zeiten – verfügen jedoch über jeglichen Komfort, den anspruchsvolle Reisende heutzutage erwarten. Urig und gemütlich empfängt das Restaurant Prechtstadl zur Einkehr nach einem abwechslungreichen Tag mit typischer Pongauer Küche.

36

H i d e away s


Luxuriöse Chalets im Salzburger Land Chaletdorf Prechtlgut

E

ingebettet in eine grandiose Naturlandschaft, beschaulich mit malerischen Winkeln, endlosen Wanderwegen, grünen Almwiesen im Sommer und verschneiten Hängen im Winter – so präsentiert sich Wagrain im Salzburger Land. Skifahrer haben mit dem „Snow Space Salzburg“ eines der besten Skigebiete Österreichs vor der Haustür! Der Ort selbst beherbergt ein „Stille Nacht Museum“, denn hier wurde das weltberühmte Weihnachtslied geschrieben. Seit dem 1. Dezember 2018 aber hat die 3 000-Seelen-Gemeinde ein absolutes Highlight zu bieten. An diesem Tag öffneten Carina und Manuel Aster erstmals die Holztüren ihres bezaubernden Chaletdorf Prechtlgut. Alles können, aber nichts müssen. Zeit für sich selbst finden, Freunden oder der Familie den schönen Seiten des Lebens ein paar Tage mehr Platz einräumen als sonst – das ist die Philosophie der sympathischen Gastgeber. Schon beim Betreten bekommt man dieses wunderbare Gefühl, dass die Zeit ein bisschen stehengeblieben ist. Mit Liebe ausgewählte, natürliche Materialien wie Altholz, Naturstein, Lehmputz und feinster Leinenstoff erinnern an eine andere, an eine frühere Zeit. An eine Zeit, als man noch hoch oben in Almhütten lebte und den wunderbaren Blick auf die atemberaubende Landschaft genoss, als das Knistern des Kaminfeuers eine ganz besondere Geborgenheit in die eigenen vier Wände zauberte, als man in gemütlicher Runde beieinander saß und sich Geschichten erzählte. All dies ist im Chaletdorf Prechtlgut auf beeindruckende Weise möglich, natürlich mit jedem Komfort, den anspruchsvolle Reisende heute erwarten. Dazu gehören unter anderem ein eigener Relax- und Sauna-Bereich mit frei stehender Badewanne und Hot Tub auf der Terrasse, eine komplett ausge-

stattete Küche, Panoramafenster und zahlreiche Wohlfühlleistungen wie Massagen, autogenes Training, Wohlfühlbäder mit einer Auswahl an heimischen Düften, Achtsamkeitsmeditation oder Saunagänge. Die Chalets haben eine Größe zwischen 85 – 155 qm und bieten bis zu acht Gästen Platz. Wer sich auch im Urlaub nicht so ganz vom Hier und Jetzt verabschieden möchte (oder kann) – selbstverständlich gibt es Digital-TV und WLAN. An heißen Sommertagen ist der Naturbadeteich die ultimative Erfrischung und auch jetzt im Herbst gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung. Neun wunder­ schöne Golfplätze des Salzburger Landes liegen in Reichweite, die einmalige Natur lädt zu Wanderungen und Biker-Touren ein, die Mozartstadt Salzburg ist nur eine knappe Autostunde entfernt. Nach einem abwechslungsreichen Tag ist es ein weiteres Erlebnis, im gemütlichen Restaurant Prechtlstadl einzukehren und die typische Pongauer Küche zu genießen. Dazu gibt es die passende Weinempfehlung und auf Vorbestellung das traditionelle Hut-Essen oder ein Fondue. Zwischen Kasnockn, Zwiebelrostbraten, Kaspressknödeln oder Kaiserschmarren entdecken Groß und Klein ihre Liebe für die schmackhaften Seiten eines Urlaubs im Chaletdorf Prechtlgut. r

r Chaletdorf Prechtlgut Gastgeber: Manuel und Carina Aster Hofmark 1, A-5602 Wagrain Telefon: 00 43/ (0) 67 6 / 7 30 19 11 oder 00 43 / (0) 6 41 /32 03 04 E-Mail: info@hideaways-hotels.com Internet: www.hideaways-hotels.com 8 Chalets

H i d e away s

37


front

desk

r

Ankommen, abschalten, durchatmen Benglerwald Berg Chaletdorf

O

berhalb des Lechs liegt einer der schönsten Plätze des Lechtals – das Sonnenplateau Benglerwald. Auf einer Fläche von über 15000 Quadratmetern genießt man dort die Schönheit und Ruhe der Lechtaler Alpen – und den Luxus sowie die Privatsphäre der drei ex­ klusiven Chalets des Benglerwald Berg Chaletdorfs. Alle drei punkten mit ihrer traumhaften Panorama-Alleinlage. „Ankommen. Abschalten. Durchatmen.“ Das ist das Credo der drei urig-gemütlichen Chalets des Benglerwald Berg Chaletdorfs in Bach, einem idyllischen Ferienort oberhalb des Lechtals. Die Tiroler Alpen bilden die einladende Kulisse drumherum – imposant zu allen Jahreszeiten. Das auf 1 200 Meter Seehöhe auf einem sonnenverwöhnten Hochplateau gelegene Bergdorf wurde im Dezember 2018 eröffnet. Es bietet Naturliebhabern, Wanderfreunden und ruhesuchenden Zeitgenossen ein harmonisches Umfeld für einen erholsamen Bergurlaub voller Highlights. Die in modernem alpinen Holzbau gestalteten Chalets überzeugen mit viel Komfort und einer mit viel Liebe zum Detail gestalteten Ein-

38

H i d e away s

richtung – von großzügigen Wohn- und Schlafbereichen über zeitgemäß ausgestattete Bäder bis hin zur eigenen Sonnenterrasse mit Edelstahl-Hot-Pot vor dem Haus. Auch ein privater SPA-Bereich mit Wohlfühlwanne, Sauna und Wellness-Dusche sowie ein Fernglas zur Beobachtung von Tierwelt und Sternenhimmel gehören dazu. Sowohl das „Stein-Chalet“ als auch das „Kuschel-Chalet“ bieten mit 63 Quadratmetern zwei Erwachsenen und einem Kind ein charmantes Urlaubsheim. Zur exklusiven Ausstattung gehören u. a. ein Wohn-/ Schlafzimmer mit urigem Effekt-Kamin, gemütlicher Koch- und Essbereich mit Eckbank, eine voll ausgestattete Almküche, Flachbild-TV, Soundsystem, chaleteigenes Tablet, ein Schlafzimmer mit großem Doppelbett, ein bequemes Daybed und ein hochwertiges Badezimmer mit Indoor-Wellness-Dusche. Das „Stein-Chalet“ verfügt außerdem über eine Badewanne mit Bergblick. Direkt am Chalet im Bereich der großzügigen Sonnenterrasse befindet sich eine Feuerstelle für romantische Lagerfeuer oder Grill-Erlebnisse. In jedem Chalet gehört ein Hot Pot zur Ausstattung. Bis zu fünf Gäste finden im 113 Quadrat-


Was kann es Schöneres geben, als auf der eigenen Terrasse am Wald im Liegestuhl zu chillen und die Stille der Bergwelt zu genießen?

meter messenden „Berg-Chalet“ Platz. Es verfügt über die gleiche hochwertige Ausstattung wie die anderen Chalets und bietet zusätzlich einen offenen Kamin im Wohnzimmer, ein zweites Schlafzimmer mit Kuschel-Hochbetten sowie ein zweites Badezimmer. Der kulinarische Tag beginnt mit einem hochwertigen, direkt ans Chalet gelieferten Almfrühstück. Weitere Mahlzeiten stehen auf Wunsch zur Verfügung. In jedem Chalet gibt es eine gute Auswahl an Bier- und Weinspezialitäten und Grillfans freuen sich über die eigene LaKraGrillschale im Außenbereich, die zu gemütlichen Grillabenden ein-

lädt. Die Eröffnung weiterer Chalets ist für Herbst 2020 geplant. Das Chaletdorf kann außerdem als Location für Familienfeiern oder Firmenevents gebucht werden r r Benglerwald Berg Chaletdorf Eigentümer: Mountain Management GmbH Bach 69, A-6653 Bach im Lechtal, Telefon: 00 43 / (0) 6 76 / 5 82 75 68 E-Mail: info@hideaways-hotels.com, Internet: www.hideaways-hotels.com Übernachtungspreise: Stein-Chalet und Kuschel-Chalet ab 350 Euro, Berg-Chalet ab 450 Euro inklusive serviertem Frühstück im Chalet

Wer rustikale Romantik liebt und sucht und dieses emotionale Gefühl mit der Familie oder Freunden teilen möchte, ist im großzügigen „Berg-Chalet“ bestens aufgehoben.

H i d e away s

39


front

desk

r

„Die Qualität einer außergewöhnlichen Zigarre ist die Konsequenz kompromissloser Leidenschaft.“ Willi Knopf

40

H i d e away s


Deutsche Luxusmarke für Premiumzigarren Laura Chavin

S

chon seit über 40 Jahren ist Willi Knopf passionierter Aficionado. Und genau diese Leidenschaft motivierte den erfahrenen Marketingexperten, die Kultmarke LAURA CHAVIN zu übernehmen, um damit seine Visionen von den besten Zigarren der Welt zu verwirklichen. Wir sprachen mit dem Zigarren-Kenner über seine Begeisterung für die Traditionsmarke und deren Revival. Sie sind ein passionierter Zigarren-Liebhaber und die Zigarre ist so etwas wie Ihr Markenzeichen. Was hat Sie so stark fasziniert, dass Sie mit der Übernahme der Marke LAURA CHAVIN Ihre private Tabak­ leidenschaft sogar zum Beruf gemacht haben? Schon seit über 40 Jahren bedeuten Zigarren für mich vor allem eines: Genuss. Deshalb habe ich mich in den letzten vier Jahrzehnten intensiv mit der ganz eigenen Magie des Tabaks beschäftigt. Ich habe viele Zigarrenmarken probiert, habe meine Urlaube in den Heimatländern des Tabaks verbracht, dort die wichtigsten Anbaugebiete besichtigt und – dort wie hier – viele Menschen kennengelernt, die ihr Leben dem Tabak und den Zigarren verschrieben haben. Ich war fasziniert davon, wieviel Herzblut und Know-how für die Herstellung einer guten Zigarre nötig ist – und vor allem, mit welcher Leidenschaft die Zigarren­ macher agieren. Das galt insbesondere auch für Helmut Bührle, den Gründer der Premium-Marke LAURA CHAVIN, deren exzellente Zigarren mich schon seit vielen Jahren begeistert hatten. Seit der Übernahme haben Sie der Kultmarke einen grundlegenden Wiederbelebungsprozess verschrieben. Auf welchen Kriterien basiert der in Kennerkreisen furios genannte LAURA-CHAVIN-Neustart? Ich bin angetreten, die besten Zigarren der Welt zu machen. Dabei bin ich mir durchaus bewusst, dass dies ein wenig abgegriffen und durchaus auch etwas überheblich klingt. Aber genau das ist es, was ich mit dem Neustart der Marke erreichen möchte. Deshalb haben wir die letzte Zeit genutzt, um alle Bereiche und alle noch so kleinen Details des Herstellungsprozesses zu optimieren. Und jeder, der sich schon einmal mit der Kunst des Zigarrenmachens beschäftigt hat, weiß, dass es kein anderes Genussmittel gibt, dessen Produktion so aufwendig und von so vielen Faktoren abhängig ist wie die Zigarren­ herstellung. Das fängt bei der Auswahl der Tabakanbauflächen mit dem passenden Mikroklima und der Qualität der Setzlinge an und hört bei der sorg­fältigen Handfertigung noch lange nicht auf.

Das Streben nach bestmöglicher Qualität schreiben sich natürlich auch andere Zigarrenhersteller auf die Fahnen. Was genau unterscheidet LAURA-CHAVIN-Zigarren von anderen Premium-Marken? Bei den großen Global Playern stehen natürlich ganz andere Stückzahlen auf dem Plan als bei uns. Das ist unser Riesenvorteil. Denn so können wir ganz flexibel auf die Bedingungen vor Ort reagieren und jeden Herstellungsschritt so ausführen, wie es der Qualität am besten zugute kommt. Besonders stolz bin ich darauf, dass wir mit der Tabacalera Altagracia in der Dominikanischen Republik einen Exklusiv­ vertrag abschließen konnten. Die weltberühmten Tabakfelder des Cibaotals rund um Santiago und der Inhaber Günther Schichl ge­ nießen in der Branche einen hervorragenden Ruf. Ein besonderes Highlight ist der wohl welt­weit einzige genetisch noch unberührte Urtabak, der Carbonell’sche Olor Dominican Virgen, der die Basis für das phänomenale Geschmacksvolumen der LAURA-CHAVINEdition „Virginy“ ist. Erlauben Sie uns zum Schluss noch eine persönliche Frage: Haben Sie einen LAURA-CHAVIN-Favoriten? Eine Zigarre darf mich zu keiner Zeit belasten, sonst empfinde ich sie nicht mehr als Genuss und lege sie weg. Unter diesem Aspekt wurden alle Zigarren der Edition 2019 gefertigt. Doch wer das ganz Besondere sucht, sollte unbedingt einmal unsere „Virginy“ genießen. r r www.laurachavin.de

Das phänomenale Geschmacksvolumen der LAURACHAVIN-Edition „Virginy“ basiert auf dem wohl weltweit einzigen genetisch noch unberührten Urtabak, dem Carbonell’schen Olor Dominican Virgen.

H i d e away s

41


front

desk

r

Allein zu zweit – in Europas bestem Lifestyle-Resort Geinberg 5 Private Spa Villas

M

Neben der stylishen Innenausstattung mit offenem Kamin hat jede Suite eine eigene Wellnessoase.

Der Private Spa mit Indoor- und Outdoor-Pool, finnischer Sauna und Ruhebereichen steht allen Villenbewohnern zur Verfügung.

42

H i d e away s

eine Villa, mein Badesee, meine Sauna … Im oberösterrei­ chischen Geinberg – nur rund 30 Minuten von Passau entfernt – ver­ steckt sich eine Rückzugsoase für das ganz private Wellnesserlebnis: Die luxuriösen Geinberg5 Private Spa Villas, die bereits zum sechsten Mal in Folge vom „Relax Guide 2019“ mit vier Lilien und 19 Punkten aus­gezeichnet wurden. Alle 21 bis zu 300 qm großen Suiten und Villen für bis zu sechs Personen besitzen neben einer stylishen und luxuriö­ sen Innenausstattung mit offenem Kamin einen privaten Wellnessbe­ reich mit finnischer Sauna, Dampfbad, Außen-Whirlpool mit 36 Grad warmem Thermalwasser und einen privaten Badesteg mit Zugang zu einem der großzügigen Natur-Badeteiche. Auch der Service ist einzig­ artig: Ein Butlerteam kümmert sich um die Wünsche der Gäste und serviert auf Wunsch das Frühstück und Haubenküche direkt in die eigene Villa, ein wahrlich exklusiver Rückzugsort für WellnessErlebnisse mit einem Höchstmaß an Privatsphäre. Der wunder­ schöne Private SPA steht allen Villenbewohnern zur Verfügung und glänzt auf zwei Etagen mit Indoor- und Outdoor-Schwimmbereichen mit Massagedüsen, finnischer Sauna, stilvollen Ruhe- und Liege­be­reichen, Lounge, Bar, traumhaftem Ausblick und einem breit ge­ fächerten Spa-Angebot, das keine Wünsche offenlässt und natürlich auch in der eigenen Suite gebucht werden kann. Noch mehr Abwechs­ lung bietet die orientalische Erlebniswelt und die angeschlossene Thermenwelt des SPA Resorts Therme Geinberg mit einer karibischen Salzwasser-Lagune sowie großzügiger Saunalandschaft. Natürlich haben hier alle Geinberg5-Gäste freien Zutritt. r

r Geinberg 5 Private Spa Villas Thermenstraße 13, A-4943 Geinberg, Telefon: 00 43/ 77 23 / 85 01 55 55 E-Mail: office@geinberg5.com, Internet: www.geinberg5.com 21 Private SPA Suiten und Villen für 2 bis 6 Personen



front

desk

r

ADA zeigt grenzenlose Gestaltungsfreiheit ADA AUSTRIA premium

I

m modernen Lifestyle ist Individualität gefragt. Ob Essen, Outfit oder Freizeitgestaltung – jeder Lebensbereich wird so gestaltet, dass er der eigenen Persönlichkeit entspricht. Das gilt insbesondere auch für das eigene Zuhause. Bei individuellen Einrichtungskonzepten liegt der Fokus auf hochwertigen, exklusiven Einzelstücken. Ihre Besonderheit liegt vor allem in einem außergewöhnlichen Design oder einer persönlichen Geschichte, die die Menschen damit verbinden. Den individuellen Lifestyle macht aber nicht nur die optische Gestaltung aus. Entscheidend ist auch, dass Funktionalität, Flexibilität und Komfort des Interieurs den persönlichen Ansprüchen entsprechen. Die verborgenen Talente von Schlaf- und Relaxsofas passen sich dem jeweiligen Lebensstil an und erfüllen gleichzeitig den Wunsch nach einer außergewöhnlichen Ästhetik. Wie hoher Designanspruch und enorme Wandelbarkeit zusammenspielen, zeigt der österreichische

Polstermöbelhersteller ADA mit der Sitzgruppe Verona. Sie zeichnet sich vor allem durch die frei stehenden, frei verschiebbaren Rückenkissen aus. Das hohe Gegengewicht der Rückenkissen sorgt dabei für die notwendige Stabilität, sodass man sich bequem zurücklehnen kann. Auch das stützende Nackenkissen sowie die Armlehne mit Rasterverstellung sind lose und frei positionierbar. Zudem überzeugt die Sitzgruppe Verona auch mit außergewöhnlichem Komfort. Die Relaxliege lässt sich per Knopfdruck individuell verstellen, während der integrierte Tisch in Nussbaum oder Eiche eine perfekte Ablagefläche für Gläser, Bücher oder Zeitschriften ist. Mit ihrem extravaganten Auftritt und den flexiblen Möglichkeiten wird Verona zum Inbegriff des individuellen Lifestyles. r

r ADA AUSTRIA Premium, Internet: www.ada.at

Verona aus der Kollektion Terra erfüllt den Anspruch an außergewöhnliche Ästhetik und flexible Funktionalität.

44

H i d e away s


FORESTIS Dolomites

ONEFINEMOMENT GMBH MÜNCHEN | Sandstrasse 25 | D-80335 München | TEL: +49 89 45244950 | MOB: +49 151 40009185 INFO@ONFINEMOMENT.DE | WWW. ONFINEMOMENT.DE


front

desk

r

Die neuen Juniorsuiten Vilsalpsee vereinen alpine Raumkunst mit grenzenlosem Ausblick ins Naturschutzgebiet.

Für eine ganz persönliche Auszeit Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort

D

ie außergewöhnliche Architektur des Hotels Jungbrunn integriert sich harmonisch in das Panorama der Bergwelt, vereint Tiroler Ursprünglichkeit, legeren Luxus und alpinen Stil. „Unser Haus steht für Ruhe, aber ebenso für pulsierende Lebensfreude, für wunderbare Energie. Es ist eine Kraftquelle zum Atemschöpfen, ein Stück Heimat auf Zeit. Stillstand ist für uns keine Option“, erklärt Marcel Gutheinz, der das einzigartige Domizil vor zwei Jahren von seinen Eltern übernahm. „Aber natürlich stehen sie mir weiterhin beratend zur Seite. Gerade jüngst haben wir wieder viel Engagement und Leidenschaft investiert, um das Jungbrunn für unsere Gäste noch attraktiver zu machen. So wurden zum Beispiel Zufahrt und Lobby verlegt, sind jetzt ebenerdig. Außerdem laden neben der Lobby eine Kaminecke und ein gemütliches Wohnzimmer zum Verweilen ein. Das SPA haben wir um 900 Quadratmeter erweitert. Es gibt neue Relax-Räume sowie ein Ayurveda- und Thai-Massagen-Angebot. Neu ist unser Aktivraum. Hier möchten wir den Gästen sportliche Aktivitäten in unserer wunderschönen Berglandschaft näherbringen“, erzählt der 30-jährige Juniorchef, der seine Ausbildung an der renommierten Tourismusschule Villa Blanka in Innsbruck absolviert hat.

46

H i d e away s

Und noch ein weiteres neues Highlight hält Marcel Gutheinz für seine meist langjährigen Stammgäste bereit: das gerade eröffnete, visio­ näre „Mundesehaus“. In diesem neuen Komplex sind elf luxuriöse Juniorsuiten Vilsalpsee (60 Quadratmeter) mit Terrasse, Balkon und Panoramafenstern entstanden. Diese feinsinnigen Wohlfühlrefugien vereinen alpine Raumkunst mit grenzenlosem Ausblick ins Naturschutzgebiet. Kein Gegenüber, freier Blick auf die Berge, unverbaute Wiesengründe und ein naturbelassener Bach mit Schilf umspielen das neue Domizil. Die feingliedrigen Juniorsuiten bestehen aus einem großzügigem Wohn-/Schlafraum, Ankleidezimmer, einer Badeoase und getrenntem WC. Die frei stehende, farbige Glasbadewanne steht wie eine edle, mundgeblasene Muranovase ästhetisch im Raum. Gemütlich eingerichtet und mit ländlich eleganten Stoffen und Leder ausgestattet, wird Wohn- und Wohlgefühl hier zum unvergleichlichen Gutzeitort-Erlebnis. Alles im Blick, alles in Reichweite, erfahrene und gelebte Hotelkompetenz – gepaart mit Individualität und heimeligen, fast privaten, Gegenständen – damit gewinnt diese Juniorsuite sofort jedes Herz. Das großzügige Bad mit dunklen Natursteinen lässt bei geöffneter Tür den Blick in die immergrünen Fichtenwälder zu!


Die Juniorsuiten sind direkt mit dem Landhaus und dadurch mit allen anderen Bereichen verbunden. Der wunderschöne, neu geschaffene Gutzeitort ist ein Platz voller Atmosphäre und hat wahrlich nur Exklusives zu bieten: zauberhafte, individuelle Zimmer, Suiten und Appartements sowie eine traumhafte 7900 Quadratmeter große Wellnesslandschaft, die hinsichtlich Entspannung, Bewegung, Gesundheit und Wohlgefühl keine Wünsche offenlässt. Saunen, Badebereich, private SPA-Suiten und RelaxRäume werden ebenso angeboten wie u.a. Ayurveda, Thai-Massagen, SwingMed, Moor-Packungen oder Beauty-Treatments. Nahezu schwerelos entspannt man auf der Wasser-Schwebe-Liege. In gleich drei Restaurants können sich Feinschmecker von Küchenchef Martin Pöll und seiner Küchenbrigade verwöhnen lassen. Das urige Wirtshaus bietet österreichische Küche und Tiroler Speziali­ täten, durch den Jungbrunn Grill zieht der Duft von perfekt auf dem Holzkohlegrill gegrilltem Fleisch oder Fisch, und im Kulinarium begeistert die Küche allabendlich mit einem erstklassigen Sechs-GangMenü. Der opulente Weinkeller liefert zu allen Gerichten den passenden Tropfen. Last, but not least – die familiäre Gastfreundschaft, die von Herzen kommt, ist im Gutzeitort seit jeher eine Selbstvers­tändlichkeit. r r Hotel Jungbrunn – Der Gutzeitort Gastgeber: Familie Gutheinz Oberhöfen 25, A-6675 Tannheim/Tirol Telefon: 00 43 / 56 75 / 62 48, Telefax: 00 43 / 56 75 / 65 44 E-Mail: info@hideaways-hotels.com, Internet: www.hideaways-hotels.com 81 Zimmer, Suiten und Appartements

Die charmanten Gastgeber: Familie Gutheinz.

H i d e away s

47


© Paul Severn

© Österreich Werbung, Bohnacker

© Österreich Werbung, Tomm Lamm

© Tourismus Salzburg, Guenter Breitegger


© SalzburgerLand Tourismus, Edward Groeger

Österreich Berge & mehr – Genuss & Flair Ob im Sommer in grüner Natur, am Berg, in der geselligen Stadt oder im Winter auf der Piste – das Leben lässt sich in Österreich überall nach Herzenslust genießen. Zwischen der flachen Steppenlandschaft der pannonischen Tiefebene im Osten bis zu hochalpinen Regionen im Westen liegen liebliche Wald- und Hügellandschaften, Feuchtgebiete und Seenplatten sowie mediterran anmutende Landschaftsformen. Top Wohlfühl- und Chalethotels laden rund ums Jahr zum Entspannen in ihre großartigen Wellnessbereiche ein. Man kann die Stille der Bergidylle ergründen, an Kraftplätzen neue Energien tanken und sich kulinarisch verwöhnen lassen. Zieht der Herbst ins Land, bringt er die ganze Landschaft zum Leuchten. Eine ideale Zeit zum entspannten Wandern oder actionreichen


Mountainbiken. Und wenn im Winter das Land von einer weißen Schneedecke überzogen wird, empfiehlt sich Österreich als ein hochgelobtes Wintersportparadies – mit weltklasse Skigebieten, spektakulären Abfahrten und einem sportlichen Angebot für jedes Alter und jeden Anspruch. Österreichs lange Geschichte hat außerdem eine

© Wolfgang Lienbacher

Fülle an Sehenswürdigkeiten und Kulturschätzen hervorgebracht. Bei Städte- und Kulturtrips nach Wien, Graz oder Salzburg gibt es viel zu entdecken. Text: Gundula Luig-Runge, Fotos: Österreich Werbung

© Österreich Werbung, Dietmar Denger

00

H i d e away s © SalzburgerLand Tourismus, Sebastian Scheichl

© Österreich Werbung, Michael Stabentheiner



+1h

S c h l o ss G l o p p e r 

Schloss Glopper

Romantischer Rückzugsort auf höchstem Niveau


Mit viel Liebe zur Geschichte und zum Detail wurde das Schloss Glopper im Vorarlberger Ort Hohenems 2016 von seinen Eigent체mern, der gr채f lichen Familie zu Waldburg-Zeil, renoviert. Seit 2018 wird es a ls F체nf-Sterne-Lu xus-Secret-Escape an G채ste aus a ller Welt vermietet. Te x t : G u n d u l a L u i g - R u n g e , F o t o s : S c h l o s s G l o p p e r, n u s s b a u m e r p h o t o g r a p h y


M

alerisch eingebettet zwischen Schlossberg und den Ufern des Alten Rheins liegt die Kleinstadt Hohenems im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Sie blickt auf eine bewegte Geschichte zurück, die stark geprägt wurde durch die Grafen von Hohenems und deren eindrucksvolle Burganlage – eine der größten Mitteleuropas. Auch noch im 21. Jahrhundert birgt die erstmals im Jahr 900 erwähnte, mittlerweile zur Ruine gewordene Burg AltEms ihre Geheimnisse, ist für Historiker zu einem überaus wertvollen frühmittelalterlichen Zeitzeugen geworden. Heute befindet sich die Ruine im Privatbesitz der Familie Waldburg-Zeil, die den Renaissance-Palast direkt darunter am Fuße des Schlossberges bewohnt. Die später ab 1343

„Wir haben uns bewusst gegen ein Hotel entschieden. Die Exklusivität eines privaten Domizils erschien uns vorteilhafter für dieses ehrwürdige Gebäude.“ Gräfin Stephanie zu Waldburg-Zeil

54

H i d e away s


erbaute und gut erhaltene Burg Neu-Ems, auch bekannt unter dem Namen Schloss Glopper, gehört ebenfalls zum Familienbesitz. Sie thront erhaben auf einem Hügel, knapp eine Viertelstunde Fußmarsch oberhalb von Hohenems. Von dort eröffnet sich einerseits eine grandiose Aussicht über Land bis hinüber zum Bodensee. In die andere Richtung schweift der Blick auf die imposanten Vorarlberger Alpen. Das Besondere an Schloss Glopper: Man kann es für entspannte Urlaubstage in einem außergewöhnlichen Rahmen oder ein unvergessliches privates bzw. geschäftliches Event exklusiv mieten. Als Graf Franz Josef zu Waldburg-Zeil seinem ältesten Sohn Graf Franz-Clemens die vorarlbergischen Besitzungen inklusive Schloss Glopper 2016 vermachte, musste im Familienrat entschieden werden, welche Verwendung es künftig haben sollte. „Wir hatten ja in den letzten Jahren erheblich in den Erhalt unseres Wohnsitzes, den Renaissance-Palast im Herzen von Hohenems, investiert. Und mit Schloss Glopper,

das im eigentlichen Sinn eine Burg ist und nur im Volksmund so genannt wird, stand erneut eine kostspielige, aufwendige Restaurierung an. Da ich mich als Hüter und Bewahrer unseres Familienerbes sehe, welches seit Generationen besteht, kam ein Verkauf natürlich nicht in Frage. Am sinnvollsten erschien es meiner Frau Stephanie und mir, aus Schloss Glopper ein privates Refugium zu machen, welches man mieten kann“, erklärt Graf FranzClemens zu Waldburg-Zeil, der Ururenkel von Kaiser Franz Josef und Kaiserin Sissi von Österreich. „Anfangs war ich nicht so begeistert von dem Gedanken, uns in das Sanierungs-Abenteuer des ziemlich desolaten Gebäudes zu stürzen. Als wir aber gesehen haben, was man daraus machen kann, ist bei mir und meinem Mann erst die Liebe dazu entstanden. Und heute sind wir froh, dass wir es gewagt haben“, sagt Gräfin Stephanie zu Waldburg-Zeil, die von Beruf Kunsthistorikerin ist. Insgesamt 13 Monate dauerten die umfangreiche Sanierung des historischen Gemäuers sowie

Die 120 Quadratmeter große Emser Suite ist ein Kleinod für Genussmenschen und Erholungsuchende.

H i d e away s

55


Die Emser Suite vermittelt Geschichte zum Anfassen, ohne dabei antiquiert oder verstaubt zu erscheinen. Denn die Gastgeber haben ebenso raffiniert wie sensibel das Historische mit dem Zeitgeist verbunden.

56

H i d e away s

die technische Aufrüstung auf den neuesten Stand. Aber aller Aufwand hat sich gelohnt. Als Inhaber eines Kunstbau-Unternehmens (Restaurierungen, Tischlerei und Innenausbau) konnte der gelernte Schreinermeister und Restaurator Graf zu Waldburg-Zeil seine Expertise in die Umgestaltung von Schloss Glopper einbringen. Sein reicher Erfahrungsschatz im Umgang mit historischen Gebäuden war dabei eine glückliche Fügung! Denn nun

vereinen sich Charme und Geschichte der gotischen Burganlage mit zeitgemäßem Komfort zu einem einzigartigen Wohlfühlambiente. Im Jahr 2018 konnten auf Schloss Glopper die ersten Gäste ihre Träume vom Schlossherrn und/oder Burgfräulein auf Zeit verwirklichen. Wer die trutzige Burg durch die schwere Holztür betritt, findet sich in einem überraschend hellen Foyer wieder, das zwar seine mittelalterlichen Züge – geprägt von nack-


tem Fels, wuchtigen Eichendielen und geschwärzten Deckenbalken – nicht verbergen will, aber trotzdem einladend wirkt. Auf dieser Ebene der Burg befindet sich die erste der insgesamt nur zwei Suiten dieses Fünf-Sterne-Luxus-Secret-Escapes: die 75 Quadratmeter große „Jäger Suite“. Hier erwartet Gäste eine Symbiose aus Geschichte und Modernität. Die im Mittelalter geschnitzte Balkendecke, die liebevollen Wandmalereien und die handgefertigten Zum Feiern mit gutem Gewissen genau das richtige Plätzchen: eine der urigen Terrassen am Haus mit Traumpanorama.

Möbel sorgen für ein harmonisches Design, das zum gemütlichen Verweilen verlockt. Ein Ambiente, hell und freundlich, mit liebevoll ausgesuchten Details von der Hausherrin. „Wir haben uns bewusst gegen ein Hotel entschieden. Die Exklusivität eines privaten Domizils erschien uns vorteilhafter für dieses ehrwürdige Gebäude. Auf Wunsch bieten wir einen Frühstücksservice und auch ein Koch kann jederzeit organisiert werden“, lässt die Gastgeberin wissen, die sich höchstpersönlich um die Buchungen sowie die Vermarktung von Schloss Glopper kümmert. Über eine wunderschöne, original gotische Treppe gelangt man in den Grand Salon, in dem sich ein großer runder Esstisch, eine komfortable Polstergarnitur, eine Bibliothek sowie eine Bar befinden. Für Entertainment sorgen eine topmoderne TV-Anlage mit SkyEntertainment, Netflix, Amazon Prime, Disney+ und Apple TV+ sowie WiFi. Ein großer Billardtisch steht ebenfalls zur Verfügung. Der Salon kann auch für Meetings oder Feierlichkeiten in kleinem Rahmen bis 25 Personen gebucht werden. Über eine Wendeltreppe haben die Gäste direkten Zugang zur „Emser Suite“. Dieses Kleinod für Genussmenschen, Erholungsuchende und Zeitreisende bietet auf 120 Quadratmetern Platz für vier Personen. Wo einst Wärter ihre Hellebarden in die Balken schlugen, wartet heute prachtvolle Gast-

Viel Platz und gemütliches Flair sind die Vorzüge des Grand Salon. Er eignet sich auch für kleinere Events.

lichkeit; und das ehemalige Verlies schafft als Luxusbadezimmer mit Regendusche und frei stehender Badewanne pures Wohlbehagen. Die Suite verfügt über zwei Schlafzimmer mit Kingsize-Betten, Salon, Esszimmer, Küche und zwei Bäder. Der Blick aus den Fenstern geht auf das Rheintal bis zum Bodensee, auf Emsreute, den Vorgarten und die Schweizer Alpen. Dieses grandiose Panorama tut sich ebenfalls von den am Haus liegenden Terrassen auf. Dort können die Burgbewohner auch entspannt in der Sonne liegen, lesen, grillen und bis tief in die Nacht feiern, während sie gleichzeitig das Lichtermeer des Tals genießen. Was für verlockende Aussichten! r Schloss Glopper Burg Neu-Ems Gastgeber: Franz-Clemens und Stephanie zu Waldburg-Zeil Adresse: Reutestraße 19, A-6845 Hohenems Telefon: 00 43 / (0) 55 76 / 7 45 55 E-Mail: swz@palast-hohenems.at Internet: www.rentacastle.at Übernachtungspreise: Jäger Suite ab 490 Euro; Emser Suite ab 1200 Euro

40 km

H i d e away s

57


+1h

Town house Weisses Kr euz 

To w n h o u s e W e i s s e s K r e u z

In jeder Hinsicht einzigartig


Wer einmal in den Zauber der weltberßhmten Mozartstadt Salzburg eintaucht, kann sich diesem nicht mehr entziehen. Das harmonische Zusammenspiel von Landschaft und Architektur, Kunst und Kultur sowie Tradition und Moderne auf k leinstem Raum macht den besonderen Reiz aus. Ganz genauso verhält es sich mit dem Townhouse Weisses Kreuz. Ein architektonisches Juwel der Stadtgeschichte, behut sa m u nd k u n st vol l neu i ns z en ier t vom belg isc hen Au sna h me-De sig ner A xel Ver voordt. Te x t : G u n d u l a L u i g - R u n g e , F o t o s : To w n h o u s e We i s s e s K r e u z


S

alzburg ist der Geburtsort von W. A. Mozart und der Drehort von „The Sound of Music“. Die engen Gassen und die weiten Plätze der Altstadt zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die weltberühmten Salzburger Festspiele, das herrliche Panorama und zahlreiche Verlockungen zur Weihnachtszeit machen aus Salzburg ein unvergleichliches Gesamtkunstwerk. Eine Stadt, deren Charisma auch den weltweit renommierten belgischen Interieur-Designer, Antiquitätensammler und Kunsthändler Axel Vervoordt nicht unberührt lässt. In der Bierjodlgasse, zu Füßen des Festungsberges, inmitten des historischen Domviertels hat der Belgier sich der Herausforderung gestellt, einem Gebäude aus dem

Die lange Tafel in der weitläufigen Lounge auf der zweiten Etage ist morgendlicher Treffpunkt der Gäste zum Frühstück. Auf kulinarische Wünsche und den besten Frühstückszeitpunkt wird ganz individuell eingegangen.

Trotz klösterlich anmutender Ästhetik strahlt das Townhouse eine warme, beinahe sinnliche Atmosphäre aus, die heiter stimmt.

60

H i d e away s


Das 1378 erstmals urkundlich erwähnte Gebäude am Fuße des Salzburger Festungsberges fügt sich bis heute nahtlos in die historische Architektur der Altstadt ein.

14. Jahrhundert neues Leben einzuhauchen: dem „Gasthaus zum weißen Kreuz“, seit 1685 ein gastliches Haus und Beherbergungsbetrieb. In enger Zusammenarbeit mit ortsansässigen Handwerksbetrieben schuf Axel Vervoordt auf 1000 Quadratmetern und fünf Etagen ein einzigartiges Boutiquehotel, dessen sechs Suiten einer anspruchsvollen internationalen Klientel höchsten Komfort und hochgeschätzte Privatsphäre bieten. Wer durch die malerischen Gassen am Festungsberg schlendert, kann das im Jahr 2016 als Townhouse Weisses Kreuz eröffnete Gästehaus leicht übersehen – so perfekt, ja geradezu unscheinbar, fügt es sich

in das Bild der es umgebenden Architektur ein. Umso größer dann der Wow-Effekt, wenn man das Gebäude betritt. Mit Fingerspitzengefühl und großem Respekt vor der langen Historie des Hauses inszenierte Axel Vervoordt ein Interieur, welches die Gäste durch seinen Purismus, die Wahl nachhaltiger, natürlicher Materialien sowie aufwendig restaurierter, historischer Details wie eiserne Türgriffe, komplette Original-Türen oder unverputzt belassene Steinwände aus der Erbauungsphase optisch wie haptisch in eine andere Zeit versetzt. Für ein wohngesundes Raumklima wurden die kalkverputzten Wände mit natürlichen Pigmenten eingefärbt und unter

den antiken Deckenbalken verbergen sich nachträglich eingezogene Betondecken zur Verbesserung des Schall- und Brandschutzes. Gekonnt spielt der Designer in den Räumen mit Licht und Schatten und setzt mit dem japanischen Wabi-Sabi-Konzept auf Einfachheit und Authentizität. Wabi Sabi impliziert die Schönheit der Unvollkommenheit, sucht die Eleganz in natürlichen Materialien, strebt nach Noblesse ohne Raffinesse und verbindet Zeitlosigkeit mit Tradition. „Mein Ziel war es, mit diesem Gästehaus einen Ort zu schaffen, der seinen Bewohnern ruhige, friedliche Räume anbietet, in denen Schönheit zu ihrer reinsten Form destilliert wird“, erläutert

H i d e away s

61


Vervoordt, der unter anderem die Häuser von prominenten Zeitgenossen wie Kanye West und Kim Kardashian, Robert De Niro, Bill Gates, Sting und Calvin Klein eingerichtet hat. Die ebenso klösterliche wie auch zeitlos moderne Design-Ästhetik, die der Belgier dem Townhouse Weisses Kreuz verordnete, verschmilzt mit sparsam eingesetzter Kunst und auf das Wesentliche reduziertem Mobiliar. Trotzdem umgibt den Gast eine warme, beinahe sinnliche Atmosphäre, die heiter stimmt und in der nichts zu fehlen scheint. Die fünf Etagen, die mit einem Lift verbunden und somit auch für Gäste mit Handicap erreichbar sind, beeindrucken darüber hinaus durch ihre Großzügigkeit. Im Erdgeschoss befinden sich ein behaglicher Salon mit Essbereich sowie der Empfangsbereich. Auf der ersten Etage gelangen Gäste vom Vorzimmer mit im Original erhaltenen Wänden aus dem 16. Jahrhundert in die ersten drei Superior-Doppelzimmer. Jedes mit einem großen Komfort-Bad

mit Tageslicht. Auch der kleine, feine SpaBereich mit Dampfbad ist dort zu finden. Ein Stockwerk darüber öffnet sich die weitläufige Lounge mit gemütlichen Sitzbereichen und offenem Kamin. Ein langer, antiker Klostertisch lädt die Hausbewohner zum gemeinsamen Frühstück ein. Geregelte Frühstückszeiten gibt es übrigens keine. Im Townhouse wird auf die ganz

persönlichen Wünsche der Gäste Rücksicht genommen und individuell eingegangen. Bei Bedarf lassen sich sogar Caterings mit privatem Koch im Hause organisieren. Eine offene Küche steht allen Gästen rund um die Uhr für kalte und warme Getränke zur Verfügung. Das Highlight der zweiten Etage allerdings ist ein 100 Quadratmeter großer Garten mit Outdoormöbeln zum

Ruhe und ein entspanntes Ambiente sind die Zutaten für die fast meditative Atmosphäre im Loungebereich des Boutique-Hotels. Unbestrittenes Highlight ist allerdings der kleine Garten, den man von hier aus erreichen kann.

62

H i d e away s


Entspannen und einer langen Tafel zum Genuss unter freiem Himmel. Eine absolute Rarität in Salzburgs pittoresker Altstadt. Das dritte Stockwerk schließlich lockt mit drei hellen, gemütlichen DeluxeZimmern. Sämtliche Bäder sind mit beheizbaren Handtuchhalterungen, Bademantel, Slippern, Föhn, Vergrößerungsspiegel sowie Kosmetikartikeln ausgestattet. Bereitgestellte iPads sowie TVs in allen Schlafzimmern erfüllen weitere Komfortansprüche des internationalen Publikums. Das einzigartige Townhouse Ensemble bietet Luxus-Travellern, Geschäftsleuten, Design-Liebhabern oder großen Familien ein perfektes „home away from home“. Die zentrale Lage des Gästehauses ermöglicht die schnelle und fußläufige Erreichbarkeit von Festspielhaus, Domplatz und der berühmten Shoppingmeile Getreidegasse. Selbstverständlich kann das Townhouse Weisses Kreuz auch komplett angemietet werden. r

Townhouse Weisses Kreuz Adresse: Bierjodlgasse 6 A-5020 Salzburg Telefon: 00 43 / (0) 6 62 / 26 58 72 Reservierung: booking@townhouseweisses-kreuz.at Internet: www.townhouse-weisseskreuz.at Unterkunft und Preise: DZ ab 350 Euro, Frühstück 25 Euro p. P.

40 km

H i d e away s

63


+1h

S E N H O O G L u x u r y Hol i d a y Ho m es 

SENHOOG Luxury Holiday Homes

Alles können … nichts müssen …

frei sein …


Wohnen in der Freiheit eines Chalets. Mit den Annehmlichkeiten eines Hotels und einer Atmosphäre irgendwo zwischen zeitlos, lässig und exklusiv. Dazu ein Gast­ geber, der alle Register zieht, um Gästewünsche möglich zu machen. Gibt’s nicht? Doch, in Leogang. Im schönen Salzburger Land – wo das Gipfelglück zu Hause ist. Te x t : G u n d u l a L u i g - R u n g e , F o t o s : S E N H O O G


U

Die herrliche Terrasse verführt zum Aufenthalt unter freiem Himmel. Gäste genießen die gemeinsamen Mahlzeiten mit Freunden oder der Familie dort sehr.

mgeben von der Bergwelt der Kitzbüheler Alpen und der Stein­ berge, liegt im Salzburger Land das malerische Örtchen Leogang. Pisten­ freuden, endlose Wanderungen, medita­ tive Auszeit, der intensive Duft der Tannen und ein grandioses Panorama vor Augen – hier lässt sich das Sein zu jeder Jahreszeit mit allen Sinnen erleben! Im Winter locken mehr als 270 Pistenkilo­ meter, im Frühling, Sommer und Herbst sorgt die Natur mit grünen Wiesen, bunt blühenden Almen, blau-türkis leuchten­ den Seen, klaren Gebirgsbächen und end­ los scheinenden Wäldern für ein beein­ druckendes Farbenspiel. In der warmen Jahreszeit wird gewandert, geklettert, kön­ nen Mountainbiker ebenso wie Golfer ihrem Lieblingssport nachgehen. Gleich

Die „GipfelKreuzLiebe“ ist ein exklusives Privatchalet auf der sprichwörtlichen Sonnenseite des alpinen Lebensgefühls. Ausgestattet mit allem, was man sich wünschen kann. Auf 380 Quadratmeter Freiraum.

66

H i d e away s


Ein absoluter Logenplatz für die Bewohner ist der prominente Rundkamin im Zentrum des Wohnraums.

zwei Golfplätze mit je 18 Loch erfüllen alle Anforderungen an klassische Champion­ ship-Plätze und begeistern darüber hinaus durch die atemberaubende Bergkulisse. Wanderwege bis zum Horizont, ein Netz endloser Möglichkeiten für jeden An­ spruch. Und wenn die Füße nicht mehr tragen, geht es mit dem Flying Fox XXL, der längsten Stahlseilrutsche der Welt, zu­ rück ins Tal. Zu den weiteren Ausflugs­ zielen zählen der Wild & Erlebnispark Fer­ leiten, das Nationalparkzentrum Mittersill oder der Glemmtaler Baumzipfelweg, übrigens der höchstgelegene Wipfelwan­ derweg Europas. Die Nähe zu Saalfelden, Zell am See, Salzburg und Kitzbühel macht dieses wunderschöne Fleckchen Erde im Pinzgau auch für Menschen interessant, die in den Ferien Kultur erleben oder gern einmal shoppen möchten.

Frühstück im Bett, Tango auf der Terrasse im Bademantel – wer Privatsphäre und Luxus gleichermaßen schätzt, der findet wahres Ferienglück in den SENHOOG Luxury Holiday Homes. Die zauberhaften

Chalets GipfelKreuzLiebe und BergWärts­ Geist bieten alles, was das Urlaubsherz be­ gehrt – aufmerksame Gastgeber, die den Gästen morgens das Frühstück, nachmit­ tags Sweets, Erfrischungen oder Kuchen

H i d e away s

67


Vom geschützten Balkon des Chalets „BergWärtsGeist“ hat man einen fantastischen Panoramablick über die Bergwelt des Salzburger Landes. Unten: Für tiefen und ungestörten Schlaf sorgen die hochwertigen Boxspringbetten mit Samina-Schlafsystem.

liefern, edle Weine, luxuriöse Design-At­ mosphäre, eine voll ausgestattete Küche, hochwertige SAMINA-Schlafsysteme, Housekeeping, Kamin, ein modernes Sound- und Lichtsystem, auf Wunsch Per­ sonal Trainer, Kinderbetreuung und vieles mehr. Das luxuriöse Design vereint rauris­ sigen Naturstein, grobes Altholz sowie Lehmputz mit modernen Elementen, schwarzem Stahl, Echtleder und Loden­ stoff zu einem perfekten Ambiente. Die exklusive Privatsphäre gipfelt im Well­ nessbereich. Jedes Chalet verfügt über ei­ nen eigenen Infinity-Pool, Sauna und Hot Tub. Das Chalet GipfelKreuzLiebe ist geradezu ideal für eine größere Familie oder drei be­ freundete Paare. Auf 250 Quadratmetern Wohnfläche findet jeder seinen Rückzugs­ ort, denn es gibt drei Schlafzimmer auf ver­ schiedenen Ebenen und auch sonst jede

68

H i d e away s


Zu jedem Chalet gehört ein privater Pool mit Sonnenliegen – für total entspannte Urlaubstage in lässig schickem Ambiente.

Menge Entfaltungsmöglichkeiten. Der of­ fene Wohnbereich vermittelt Loft-Atmo­ sphäre. Großzügige Balkone und Terras­ sen laden zum Sonnenbaden oder Relaxen ein. Man kann es sich hier natürlich auch mit einem Stapel Lieblingsbücher bequem machen – die Welt bleibt außen vor! Im Chalet BergWärtsGeist wird das Lebens­ gefühl der Berge in neuem Stil interpretiert. Ein Plätzchen zum Träumen. Auf 180 Quadratmetern sowie verschiedenen Ebenen eröffnet sich ein spektakulärer

Wohnbereich mit hohem Sichtdachstuhl. Nach dem Skilaufen wärmt ein Kaminfeu­ er oder die Sauna. An heißen Sonnentagen taucht man im Pool ab oder lässt einfach in modernen Outdoor-Möbeln die Seele bau­ meln. Doppelschlafzimmer und Masterbedroom bieten vier Gästen im BergWärts­ Geist ausreichend Platz. Beide Chalets ver­ fügen über Eichenholzböden und Zirben­ holzdecken. Riesige Glasfronten sorgen für eine sensationelle Aussicht auf die um­ liegende Bergwelt.

Eine Auszeit in diesen Chalets ist so einma­ lig schön, macht so atemlos vor Lebens­ freude, dass man die ganze Welt umarmen möchte! r

SENHOOG Luxury Holiday Homes Inhaber: Edeltraud und Lutz Sperr Sonnberg 124, A-5771 Leogang Telefon: 00 49 / (0) 46 51 / 8 86 59 04 E-Mail: info@senhoog.com Internet: www.senhoog.com Chalet BergWärtsGeist: 540 – 690 Euro pro Person und Nacht Chalet GipfelKreuzLiebe: 640 – 840 Euro pro Person und Nacht Mitgliedschaft: HIDEAWAYS HOTELS Collection

35 km

H i d e away s

69


Die schönsten Villa an der Algarve

Die VILA VITA Collection repräsentiert die inspirierende Sammlung von luxuriösen Villen und Strandhäuser an der Algarve in Portugal. Die außergewöhnlichen und sehr individuellen Feriendomizile befinden sich in bester Lage von Stranddörfern und würdigen die traditionelle Lebensart der Region. In Bezug auf Charakter, Gestaltung und Lage besticht jedes Objekt mit seinem ganz eigenen Charme. Vom traditionellen Fischerhaus bis hin zur Luxusvilla mit Panoramablick auf den Ozean, bieten alle den perfekten Rahmen für einen ruhigen Familienurlaub, eine romantische Auszeit zu zweit oder einen unvergesslichen Ferienaufenthalt mit Freunden. Eigentümer und Verwalter der VILA VITA Collection ist der VILA VITA Parc – ein garantiertes Gütesiegel für Qualität, Komfort und Service.


Weitere attraktive Angebote: www.hideaways-hotels.com Entdecken Sie die Welt der HIDEAWAYS HOTELS Collection jetzt auch auf Facebook


+1h

L aPosc h – C halet R esort 

LaPosch – Chalet Resor t

Nicht zu Hause und doch

dahuam


Inmitten der atemberaubenden Natur der Tiroler Zugspitz Arena, die sommers wie winters nahezu unbegrenzte Freizeitmöglichkeiten bietet, begeistert das LaPosch Gäste, die fernab jeglichen Alltagseinerleis ihr ganz privates Urlaubsglück suchen – und in einem der wunderschönen Chalets, deren atmosphärisch designte Wohnwelten seit Mai von zwei neuen, außergewöhnlich luxuriösen Häusern gekrönt werden, garantiert auch f inden.

Te x t : S a b i n e H e r d e r, F o t o s : L a Po s c h


Fotos © Laura Thiesbrummel

Das erst im Mai 2020 neu eröffnete Chalet #No. 5 liegt etwas abseits und bietet absolute Privatsphäre und herrliche Weitblicke auf das Zugspitzmassiv.

S

chon bei der herzlichen Begrüßung durch die charmanten Gastgeber Amelie und Dominik Posch spürt man, dass in dem autofreien Chaletdorf in Biberwier am Fuße der Zugspitze die Uhren ein wenig langsamer ticken und Entschleunigung bis ins kleinste Detail großgeschrieben wird. Doch erst einmal heißt es ankommen. Das Auto parken die Gäste auf einem überdachten Parkplatz, der jeweils zum gebuchten Chalet gehört, das Gepäck gelangt wie von Zauberhand ins „Zuhause auf Zeit“, und schon kann man durchatmen, dem Rauschen des Bergbaches lauschen und die wunderschöne Bergwelt mit dem mächtigen Zugspitzmassiv auf sich wirken lassen. Den Duft frisch gemähter Blumenwiesen in der Nase und das ferne Läuten von Kuhglocken im Ohr, wandelt man durch die Natur. Der Weg führt am Kristallsee und an dem türkis schillernden Natur-Badeteich des Resorts vorbei, der von einigen Chalets direkt zugänglich ist. Weiter geht es an der klei-

74

H i d e away s

nen Kapelle entlang und an den aus heimischen Hölzern und Natursteinen gebauten Chalets vorbei, die sich in das weitläufige Naturgrundstück schmiegen. Dass sich das LaPosch zu einem glänzenden Stern

am österreichischen Urlaubs­himmel entwickelt hat, liegt zum einen natürlich an der herrlichen Einzellage in einer einzigartigen Naturkulisse, die nahezu unbegrenzte Aktivitäten möglich macht – natürlich


Mit voll ausgestatteter Küche, offenem Kamin, finnischer Außensauna, Infinity-Pool und einer tollen Panoramalage präsentiert sich auch das neue Chalet LaPosch #No. 6 wie der Traum vom ganz privaten Urlaubsglück.

H i d e away s

75


Wellness-Highlight des Chalet LaPosch #No. 5: der ganzjährig beheizte, neun mal drei Meter große Berg-Pool mit unverbaubarem Zugspitzpanorama.

In den neuen Chalets sorgen Himmelbetten mit exklusiven VISPRING-Matratzen für süße Träume. Authentisches Ambiente im Bad.

auch im Winter, wo den Gästen ein kostenloser Ski-Shuttle in die umliegenden sieben Skigebiete zur Verfügung steht. Zum anderen liegt es an der urgemütlichen und kuscheligen „Dahuam-Atmosphäre. In beiden Bereichen gibt die Natur den Takt vor,

76

H i d e away s

auch bei der Architektur, die sich bis ins kleinste Detail von den alpinen Wohntraditionen inspiriert zeigt. Echtes Altholz, regionale Materialien und traditionelle Handwerkskunst prägen dabei das luxuriöse Ambiente, drinnen wie draußen. Nichts

wirkt künstlich oder aufgesetzt, sondern bis in Detail authentisch. Das gilt auch für die beiden neuen WohnHighlights des Resorts, die erst im Mai 2020 neu hinzugekommenen Chalets LaPosch #No. 5 und #No. 6. Sie liegen


Herzliche Gastgeber: Dominik und Amelie Posch. Schöner als auf der eigenen Chalet-Terrasse lässt sich die alpine „Leichtigkeit des Seins“ kaum erleben.

etwas abseits, bieten daher vollkommene Privatsphäre und begeistern mit einem wunderbar romantischen Interieur aus echtem Altholz und Komfortfinessen wie finnischen Saunen und Whirlpools, offenem Kamin, B&O TV und Soundsystem

und vielem mehr. Als absolute Krönung entpuppen sich die ganzjährig beheizten privaten Berg- bzw. Infinity-Pools – ein exklusives Erlebnis, wie man es in ganz Österreich nur selten findet: Vom warmen Wasser aus das Wolken- und Lichtspiel am

Zugspitzmassiv zu beobachten oder die Seele baumeln zu lassen und dabei ganz für sich die funkelnden Sterne am Firmament zu betrachten – das ist wahres Urlaubsglück! Ein Glück, das jeder Gast ganz nach seinen eigenen Wünschen ausgestalten kann. Nach dem Motto „Alles kann, nichts muss“ verwöhnt der LaPosch-Rundum-Sorglos-Service mit zahlreichen Leistungen, die vom üppig gefüllten Frühstückskorb und dem exklusiv bestückten Weinklimaschrank über Raclette- und Fondue-Abende oder einem Drei-GangWahlmenü bis zum täglichen Zimmer­ service und kostenlosen Ski-Shuttle fast keinen Wunsch unerfüllt lassen. Natürlich auch nicht den nach intensiver Entspannung. Hierfür stehen private Saunen, Outdoor-Whirlpools, wohltuende Massagen oder Wellnesstreatments im eigenen Chalet zur Verfügung. Und last, but not least ver wöhnt das Restaurant „Das Walters“ mit feiner regionaler Küche. r

LaPosch – Chalet Resort Gastgeber: Familie Posch Adresse: Schmitte 12 A-6633 Biberwier/Tirol Telefon: 00 43 / (0) 56 73 / 2 10 21 E-Mail: info@laposch.at Internet: www.laposch.at Chalet-Preise: ab 160 Euro p. P. inklusive Frühstückskorb und LaPosch-RundumSorglos-Paket, Chalets LaPosch # No. 5 und LaPosch # No. 6: ab 440 Euro p. P. inklusive Frühstückskorb und LaPoschRundum-Sorglos-Paket

Das Restaurant „Walters“ bietet Köstlichkeiten aus der genuss­reichen Alpenküche.

35 km

H i d e away s

77


+1h

M O H R l i f e r e s or t ďƒŞ

MOHR life resort

Innovative Relaxwelten zwischen Himmel und Erde


Handy aus, Augen zu – die Seele baumeln lassen und Luftschlösser bauen. Es gibt wohl nur wenige Destinationen, wo es so einfach und zugleich so erlebnisreich ist, den A lltag einmal komplett hinter sich zu lassen, wie im MOHR life resort in Tirol. Denn das von der Familie Künstner-Mantl sehr persönlich geführte Domizil ist so viel mehr als ein luxuriöses Vier-Sterne-Superior-Hotel in den Bergen. Es ist eher ein wahr gewordener Urlaubstraum, der durch das einzigartige Zusammenspiel aus außergewöhnlichem Design, traditioneller Gastlichkeit, modernem Lifestyle und innovativen Rela xwelten unvergessliche Urlaubsfreuden zwischen Himmel und Erde garantiert.

Te x t : S a b i n e H e r d e r, F o t o s : M O H R l i f e r e s o r t


L

Ob vom eigenen Balkon oder von allen öffentlichen Bereichen – die Panorama-Sicht auf die Zugspitze ist einfach atemberaubend.

ermoos: Der beschauliche Urlaubsort in Nordtirol liegt auf einem sonnigen Hochplateau und bietet spektakuläre Ausblicke auf das Zugspitzmassiv und die mächtigen Gipfel der Lechtaler Alpen. Umrahmt von beeindruckenden Bergen und duftenden Wiesen, bietet die Zugspitzregion unzählige Naturerlebnisse und ein abwechslungsreiches Sport- und Freizeitangebot, das selbst in Tirol seinesgleichen sucht: Golfen vor der Zugspitz-Kulisse, Ski, Snowboarden oder Langlaufen auf perfekt präparierten Pisten und Loipen. Und nicht zu vergessen, die einsamen Pfade in allen Schwierigkeitsstufen für gemütliche Wanderungen oder ambitionierte Trekkingtou­r en. Doch auch Mountainbiken (die Zugspitz Arena wurde schon mehrfach zur besten Mountainbike-

Krönung der außergewöhnlichen MOHR-Wohnwelten: die 100 Quadratmeter große Garten Spa Suite mit Private Spa, Kamin, großzügiger Terrasse und freier Sicht auf den Talkessel und die Zugspitze.

80

H i d e away s


Traumsuite für Auto-Aficionados: die 90 Quadratmeter große Suite MOHR 007 mit Kamin, Infrarotkabine und separatem Showroom für das eigene Auto hinter Glas.

Region Österreichs ausgezeichnet), Reiten z.B. in der hoteleigenen Reithalle mit Quarterhorse-Pferdezucht, Fliegenfischen oder Tauchen in den glasklaren, hoteleigenen Gewässern und Seen – in der Zugspitzregion ist fast alles möglich. Dieses vielschichtige Freizeitangebot krönt das Mohr life resort mit einer wahrlich atemberaubenden Panoramalage direkt gegenüber dem Zugspitzmassiv, das sich postkartenreif vom Lermooser Hochplateau bis auf fast 2 962 Meter Höhe erstreckt. Doch so hochkarätig das Freizeitangebot und so spektakulär die Lage des Mohr life resort auch sein mögen, das außergewöhnlich designte Ambiente ist einer der Hauptgründe, warum so viele anspruchsvolle Urlauber immer wieder in „ihr“ MOHR zurückkommen, viele der Stammgäste sogar gleich mehrmals im Jahr. Denn es gibt wohl nur wenige Destinationen, wo es so einfach und zugleich so erlebnisreich ist, den Alltag einmal komplett hinter sich zu lassen. Denn in dem von der weltoffenen Familie Künstner-Mantl sehr persönlich

geführten Ausnahmeresort gilt das Motto: In der Ruhe liegt die Kraft. Und so gibt es im ganzen Haus jede Menge Rückzugsorte, die förmlich dazu einladen, die Seele baumeln zu lassen. Wunderschöne Oasen, in denen man fast wie von selbst zu sich selbst findet – mit einem guten Buch, beim

Schäfchenzählen oder beim Luftschlösserbauen mit Blick hoch zu dem Wolkenspiel oder auf die Zugspitze, die sich zu jeder Jahres- und Tageszeit immer wieder anders und immer wieder aufregend präsentiert. Und so ist der starke Dialog mit der grandiosen Umgebung und den Elementen der

H i d e away s

81


Natur einer der wichtigsten Gestaltungsmerkmale der individuellen und sehr atmosphärischen MOHR-Raumwelten – von der stylishen Bar über die Restauranträume, vom Lifestyle-Kaminzimmer bis zum Spa- und Wellnessbereich. In allen Bereichen spannen die ausgefallenen Interieurs einen akzentuierten Bogen zwischen modernem, ungezwungenem Lifestyle und den atemberaubenden Ausblicken auf das

Zugspitzmassiv. Dieses unverwechselbare MOHR-Flair lernt man in den 18 verschiedenen Zimmerkategorien, von seiner privatesten und luxuriösesten Seite kennen. Zum Beispiel in der wunderschönen, 100 Quadratmeter großen Garten Spa Suite mit Private Spa, Kamin, separatem WC und großzü­giger Terrasse mit freiem Blick auf den Talkessel und die Zugspitze oder im Penthouse Adlerhorst mit zwei ge-

trennten Schlafzimmern mit eigenem Bad, privater Sauna und großzügigem Balkon mit freiem Zugspitzblick. Als Traumsuite für Auto-Aficionados präsentiert sich die 90 Quadratmeter große Suite MOHR 007 mit Kamin, Infrarotkabine und separatem Showroom für das eigene Auto hinter Glas. Doch ein Urlaub im MOHR life resort bedeutet nicht nur wunderschön wohnen, sondern heißt vor allem eines: mit allen

Vor knapp zwei Jahren wurde der Wellnessbereich, um die MOHR escape-Welt mit großem Outdoor-Pool, zusätzlicher Saunalandschaft und stilvollen Relax-Lounges erweitert. Das gesamte MOHR Escape bietet fantastische Ausblicke auf das Zugspitzmassiv und ist nur Erwachsenen zugänglich.

82

H i d e away s


Romantisches Erlebnis für Naturliebhaber: eine oder mehrere Nächte in der urigen Jagdhütte ohne Strom und fließendes Wasser, aber dafür mitten in der Natur.

Sinnen genießen und das auf höchstem Niveau und mit viel Liebe zum Detail. Das gilt für das exquisite Frühstück genauso wie für die ambitionierte Gourmet-Halbpension, die Abend für Abend mit exquisiten Menüs oder regionalen Schmankerln vom Feinsten verführt. Der vor zwei Jahren entstandene Spa- und Wellnessbereich MOHR Escape entführt Entspannungsuchende in ungeahnte Wellness-Dimensionen. Herzstück des nur für Erwachsene zugänglichen Spa-Bereichs ist der großzügige Infinity-Außenpool. Darüber hinaus bietet das neue Gebäude als

wunderbare Ergänzung zum schon bestehenden Wellnessbereich mit Spa, Saunalandschaft, großem Indoor-Pool und Bereichen speziell für Kinder eine große Sauna, wunderschöne Ruhebereiche und eine Lounge. Mit seiner puristischen und geradlinigen Architektur und den großen Panoramafenstern ist das MOHR Escape der perfekte Ort, um ungestörte Zweisamkeit mit einem unvergesslichen Blick auf die Zugspitze zu genießen. Denn das nahezu archaische Raumerlebnis verkörpert vorbildlich den Wellness-Urgedanken: Entspannung durch elementares Fühlen. So

relaxt man heute! Doch wer die Familie Künstner-Mantl kennt, weiß, dass sie sich niemals auf dem Erreichten ausruht und stets darum bemüht ist, ihre Gäste immer wieder mit neuen Konzepten zu überraschen. Da macht auch das Jahr 2020 keine Ausnahme. Gleich Anfang des Jahres eröffnete sie ihr neuestes Highlight: das MOHR Intensity, ein innovativer und inspirierter Fitnessbereich, der Fitnessjünger mit Panoramaaussichten und modernsten Geräten, u. a. dem TRX Turm von Precor, den Insider aus dem Profisport kennen und den man nur sehr selten in Hotels findet, begeistert. „Mit dem neuen Fitnessbereich möchten wir Gästen einen Raum geben, sich zu bewegen, um sich und ihren Körper zu spüren, ihnen die verschiedenen Möglichkeiten vorstellen, sich fit zu halten, und spielerisch zeigen, dass Bewegung und Sport riesigen Spaß machen können“, betont Klaus Mantl. Bei so viel Innovationen und Ideen darf man auf die nächsten MOHR-Projekte gespannt sein. Doch jetzt heißt es erst einmal Handy aus, Augen zu und entspannen! r

Mohr Life Resort Inhaber: Familie Künstner-Mantl Adresse: Innsbrucker Str. 40 A- 6631 Lermoos / Tirol Telefon: 00 43 / 56 73 / 23 62 E-Mail: willkommen@mohr-life-resort.at Internet: www.mohr-life-resort.at Zimmerpreise: 125 Euro – 385 Euro pro Person inkl. MOHR-Verwöhnpension und Inklusivleistungen je nach Kate­gorie und Aufenthaltsdauer

Neues Highlight im MOHR Evolution: das MOHR Intensity, ein innovativer Fitnessbereich mit modernsten High-End-Trainingsgeräten und freiem Blick auf die Zugspitze.

30 km

H i d e away s

83


+1h

Hotel Kloster b räu & Spa 

Hotel Klosterbräu & Spa

Neue Kraft schöpfen in der Naturwelt des Karwendels


Seit dem Sommer 2020 punktet das exklusive Fünf-Sterne-Domizil in Seefeld mit noch mehr Tradition und Lifestyle. Gästen stehen nun die einzigartigen Lifestyle und Wellness Suiten mit eigener Sauna, historischer Steinmauer und ex k lusivem Komfort zur Verf ügung. Absolutes Highlight aber ist ein Bierbrunnen in jeder Suite – für unbegrenzten und kostenlosen Genuss. Te x t : G u n d u l a L u i g - R u n g e , F o t o s : H o t e l K l o s t e r b r ä u


E

ingebettet in die atemberaubende Berglandschaft zwischen Wetterstein- und Karwendelgebirge, bietet das idyllische Seefeld für den individuellen Tirol-Urlaub eine ausgesprochene Vielfalt an Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Für jeden Anspruch und jedes Alter. Der auf einem weiten, sonnigen Hochplateau gelegene Ferienort ist eine der insgesamt zwölf weltberühmten Tourismusdestinationen in den europäischen Alpen. Hier gesellt sich internationales Flair zur Traumlage auf 1 200 Höhenmetern. In Seefeld befindet sich die älteste Fußgängerzone Tirols. Entlang dieser lebhaften Meile findet man das im charmant-alpenländischen Stil gehaltene Casino Seefeld, zahlreiche Geschäfte mit einer feinen Auswahl an Boutiquen und Spezialitätenläden sowie ein vielseitiges, kulinarisches Gastronomieangebot. Und mittendrin: das Hotel Klosterbräu, ein Kleinod Tiroler Hotelgeschichte, untrennbar verbunden mit der Gastgeberfamilie Seyrling, die den Hotelbetrieb seit mehr als 200 Jahren heute in der sechten Generation führt. Das ehemalige Kloster aus dem Jahre 1516 hat sich unter der vorausschauenden Leitung der Seyrlings und ihrer hochmotivierten Mitarbeiter zu einem der besten und angesehensten Wellnesshotels der Alpen etabliert. Hier fühlen sich Singles und Paare ebenso wohl wie Familien oder gemeinsam reisende Freunde. Jetzt im Spätsommer und Herbst zeigt sich die Natur der Alpen noch einmal von einer besonders eindrucksvollen Seite. Da kommen Wanderer und Mountainbiker voll auf ihre Kosten. Entweder, man erkundet das gut ausgebaute Wanderwegenetz, welches übrigens gleich am Hotel beginnt, auf eigene Faust oder man schließt sich dem Aktivitätenguide und Wanderführer des Hauses an. Besonders eindrucksvoll sind die „Magic Moments“, geführte Wanderungen mit Erlebnis-Kick wie das „Bergfrühstück“, ein gemütliches Picknick mit sensationeller Aussicht oder die „Wanderung für Naturliebhaber und Hüttenfans“. Besonders beliebt ist auch die sportliche Wanderung mit dem Gastgeber Alois Seyrling. Darüber hinaus entpuppt sich die Olympiaregion Seefeld als ein wahres Golferparadies. Zwei Verfüh-

86

H i d e away s

Herzliche und kompetente Gastgeber in der sechsten Generation: Agnes und Alois Seyrling. Die Nähe zum Gast liegt ihnen besonders am Herzen.

Besondere Momente brauchen Platz zum Entfalten. Die brandneuen Lifestyle Wellness Suiten verbinden Historisches wie die offen gelegte Steinmauer mit coolen Interieur-Trends, natürlichen Materialien wie dem Eichenholzboden und Highlights wie Freibier aus dem Bierbrunnen.


rungen in Grün reizen, über sich hinauszuwachsen: der sportive Golfclub SeefeldWildmoos, der 18-Loch-Platz als herausfordernder „Leading Golf Course Austria“ und die 9-Loch-Anlage des Golfclubs Seefeld Reith am Rande der Fußgängerzone Seefelds mit neuem Clubhaus. Golfliebende Hausgäste des Hotels Klosterbräu erhalten natürlich attraktive Greenfee-Ermäßigungen. Zum genussvollen Entspannen, Regenerieren und Neue-Energien-Tanken lädt der mehrfach prämierte Spa- und Wellnessbereich auf 3 500 Quadratmetern ein. Das mit unzähligen Kerzen sehr romantisch gestaltete Spa steht für ein ganzheitliches, individuell auf die Bedürfnisse seiner Gäste abgestimmte Younique ® Wohlfühlkonzept. Es verwöhnt seine Wellnessfans mit acht Themensaunen inklusive der weltweit einzigartigen, handgeschnitzten Sauna. Anschließend sorgen acht Ruhe-, Leseund Relaxräume für nachhaltige Entspannung. Und wer möchte, zapft sich aus dem nie versiegenden Bierbrunnen ein hausgebrautes Freibier! Als Ergänzung zu den vier bestehenden Wasserf lächen der SpaAnlage, darunter der ganzjährig beheizte Außenpool, konnte jüngst der neue Panorama-Whirlpool mit einer Wohlfühltemperatur von 37 °C und dem wohl schönsten Ausblick auf die zartrosaroten Berggipfel eingeweiht werden. Eine Vielzahl von Massagen und einzigartigen Behandlungsmethoden durch die einfühlsamen, erfahrenen Spiritual-Spa-Therapeuten schenken zusätzliches Wohlbefinden. Sportliche Gäste powern sich bei unzähligen, ganzjährigen Outdoor-Aktivitäten sowie einem abwechslungsreichen Yogaund Pilates-Programm im völlig neuen, großzügigen Activ-Fitness-Raum aus. Von ganz besonderer Ausstrahlung sind die insgesamt 95 exklusiven Zimmer und Suiten, deren Interieurs von traditionsbetonter Tiroler Gemütlichkeit bis zum trendigen Alpine-Style reichen, damit sich jeder Gast in seinem ganz persönlichen Lieblingsstil zu Hause fühlen kann. Bereits im vergangenen Jahr konnten die neuen Lifestyle-Doppelzimmer Premiere feiern. Seit Juli sind nun auch die passenden Suiten dazu in Betrieb. Diese einzigartigen Lifestyle Wellness Suiten mit eige-

H i d e away s

87


ner Sauna und einer gemütlichen Leselounge kommen in gewohnt edler Ausstattung mit Holzgewölbe, romantischem Kerzenkamin und einem begehbaren Kleiderschrank daher. Auf rund 70 Quadratmetern Wohnf läche bieten sie außerdem eine historische, 500 Jahre junge Steinmauer sowie helle und große Bäder mit viel Ablagef läche. Ein zweiter, abtrennbarer Schlaf bereich ist perfekt für Frühaufsteher oder Langschläfer. Das absolute Highlight jedoch ist der Bierbrunnen in jeder Suite, aus dem sich die Gäste nach Lust und Laune am hausgebrauten Gerstensaft bedienen können. Erstklassig wie alles in diesem außergewöhnlichen Refugium präsentiert sich die Küche in insgesamt acht Restaurants. Inspiriert durch die TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) wurde das Speisen- und Getränkeangebot mit der traditionellen Tiroler Küche kombiniert – eine Ernährungsmöglichkeit, bei der Vital-Lebensmittel für Gesundheit und Wohlbefinden im Fokus stehen. Homemade Beer und

Herzliche Gastfreundschaft, unaufdringlicher Service, exzellente Kulinarik, atemberaubendes Ambiente, echte Tradition und gelebter Zeitgeist zeichnen das traditionsreiche Hotel im Tiroler Seefeld aus.

88

H i d e away s


Tyrolean Tapas serviert das trendige Steakhouse „Bräukeller & Grill“ mit eigener Brauerei. Im historischen Gewölbe mit stylishem Interieur schlemmt man innovative Speisen mit 50 Prozent veganem / vegetarischem Angebot. Für romantische Abendessen und exquisite Weine, illuminiert von hunderten Kerzen, steht der eindrucksvolle „Klosterkeller“ aus dem Jahr 1516. Die wohl schönste Überraschung, die sich Partner schenken können. Am Anfang eines erlebnisreichen Tages im Klosterbäu setzt das vorzügliche Gourmet-Frühstück im „Gewölbesaal“ erste Maßstäbe. Das Restaurant tischt abends ein facettenreiches Wahlmenü auf oder glänzt durch lukullische Themenabende. Gesunde Snacks und eine Auswahl an Nachmittagskuchen auf der Terrasse verwöhnen im „Vitalbistro“ am Außenpool. Und als kulinarische SommerLocation unter freiem Himmel hat sich der Klosterhof bewährt. All das, gepaart mit herzlicher Gastfreundschaft und einem exzellenten Service, machen das Hotel Klosterbräu zu einer der gefragtesten Adressen Tirols. Selbstverständlich auch im Winter. Denn ein Premium-Skigebiet und vielleicht die weltbesten Langlaufloipen liegen direkt vor der Haustür. r

Hotel Klosterbräu & SPA***** Inhaber: Familie Seyrling Adresse: Klosterstr. 30, A-6100 Seefeld inTirol Telefon: 00 43/ (0) 52 12/ 26 21 E-mail: anfrage@klosterbraeu.com Internet: www.klosterbraeu.com Übernachtungspreise: 19 Zimmerkategorien (EZ, DZ, Suite, Loft), je nach Saison ab 167 Euro pro Person und Nacht inklusive 3/4 Vital Gourmet Pension; Hund 30 Euro pro Tag

30 km

Homemade Beer und Tyrolean Tapas serviert das trendige Steakhouse „Bräukeller & Grill“ mit eigener Brauerei.

H i d e away s

89


+1h

E l i s a b e t h H o t e l – P r e m i u m P r i v a t e Re t r e a t 

ElisabethHotel – Premium Private Retreat

Entschleunigung und Zeit zu zweit


Wer möchte in diesem geschichtsträchtigen Jahr, das so sehr durch Verzicht und persönliche Einschränkungen geprägt ist, nicht gerne eine unvergessliche Auszeit verbringen?! Ganz luxuriös und romantisch in der Bergwelt des Zillertals. Gemeinsam mit dem Partner oder der Partnerin. Eine Hommage an die Lebensfreude – nur für Erwachsene. Te x t : G u n d u l a L u i g - R u n g e , F o t o s : E l i s a b e t h H o t e l – P r e m i u m P r i v a t e R e t r e a t


M

enschen, die keine Kinder haben oder sich eine Auszeit vom Nachwuchs nehmen möchten, wissen Hotels, in denen nur Erwachsene ihren Urlaub verbringen, besonders zu schätzen. Eines der exklusivsten Domizile für „Adults only“-Aufenthalte ist das VierSterne-Superior-Domizil ElisabethHotel Premium Private Retreat in Mayrhofen im schönen Zillertal – modern, zeitgemäß, stylish, ein architektonisches Schmuckstück! Hier finden vom Alltag, von Arbeit und Umwelt gestresste Paare ein Refugium, das sich in vollem Umfang den Bedürfnissen ihrer nach Ruhe, Entspannung und ungestörter Zweisamkeit suchenden Klientel widmet. Ein emotionaler Rückzugsort für Genießer mit hohen Ansprüchen. „Adults only“ heißt für die Gastgeberfamilie Moigg, dass in diesem Domizil eine wohltuende Stille herrscht. Besonders intensiv kann man das in der luxuriösen Eli-

Das Erwachsenenhotel besticht durch einen natürlichen Luxus, der als Resultat am Ende ganz viel Urlaubsglück beschert.

92

H i d e away s


sense Spawelt spüren. Über 1 600 Quadratmeter, die auf einzigartige Weise von der Natur und deren heilsamer Kraft inspiriert sind. Gerade jetzt, wenn der Herbst die ersten kühlen und nebligen Tage hervorbringt, wirken die Wärme und die inspirierende Atmosphäre der mit natürlichen Materialien gestalteten Räume erdend und beruhigend auf Körper, Geist und Seele. Ein besonderes Gefühl der Schwerelosigkeit, verbunden mit den guten Eigenschaften von Wasser, vermittelt der 17 Meter lange Basalt-Pool. Sein angenehm warmes Nass in Kombination mit sanfter Unterwassermusik, einer ausgetüftelten Beleuchtung und Massagedüsen sorgt für entspannte Stunden. Die Ruheräume sind lauschige Orte der Erholung. Kleine, intime Saunaräume, ein Whirlpool, Dampfbäder, Erlebnisduschen und eine Infrarotkabine machen es möglich, jeden Moment in der exklusiven Wellnesslandschaft auf die Seele wirken zu lassen. Darüber hinaus heben wohltuende Massagen und Beauty-

behandlungen mit Bergkräutern und den natürlichen Schätzen der Alpen die Erholung auf ein noch höheres Level. Auf Wunsch können in Zusammenarbeit mit der Sportclinic Zillertal auch medizinische Beratungen und Behandlungen angeboten werden, wodurch das Kompetenzspektrum des Elisense Spa noch breiter gefächert wird. Entspannende Momente, Momente für das Ich, erleben Gäste auch draußen in der Natur. Bei Wanderungen und Ausflügen rund um das ElisabethHotel kommt man an vielen Kraftplätzen vorbei, die zum Verweilen einladen und die zum Staunen bringen. Auch im Tal gibt es solche Orte. Der eine, direkt angebunden an den Wellnessbereich, lädt mit seiner Sonnenterrasse ein, es sich auf den Liegen gemütlich zu machen. Das Plätschern des Wassers im Teich wirkt dabei beruhigend, genauso der Blick auf die Gipfel der umliegenden Berge. Und nur wenige Schritte vom ElisabethHotel entfernt, gleich vis-à-vis,

öffnet sich ein kleines Tor zu dem 9 000 qm großen Privatgarten des Alpendomizils Neuhaus, welches sich ebenfalls im Besitz der Familie Moigg befindet. Dort wechseln große Wiesen mit Schatten spendenden Obstbäumen ab, dazwischen findet der Gast bequeme Sonnenliegen und gepolsterte Rattan-Relax-Inseln. Ein von Farnen und blauer Iris gesäumtes Wegenetz führt an wunderschönen Apfelbäumen, einem Kräutergarten und Holzbänken zum Verweilen vorbei. Hier findet man seinen Platz, ganz bestimmt. Ungestört, ungezwungen, mitten im Grünen. Im hinteren Bereich des Gartens, ein wenig versteckt, steht eine kleine Kapelle. Für viele Gäste ein besonderer Ort, um still zu werden und in sich zu gehen. Wellness, eben ganz von der Natur geprägt. Hell und modern, mit konsequent klaren Linien präsentieren sich Architektur und Interieurs des ElisabethHotels. Hochwertige, natürliche Materialien, perfektes Design, ein spannender Mix aus Tradition

H i d e away s

93


94

H i d e away s

© Dominic Ebenbichler

und Moderne sowie liebevolle Details charakterisieren den Innenausbau. Weiche, edle Stoffe aus Naturmaterialien entspannen dank fein abgestimmter Hell-DunkelNuancen die Augen. Viel Holz, Naturstein und Teppiche aus Schafwolle sorgen für ein entschleunigendes Wohlfühlambiente, das insbesondere der nächtlichen Regeneration zugutekommt. Große Fenster und Glasflächen offerieren Licht, Sonne und grandiose Ausblicke. Die sorgsame Lichtplanung erzeugt unaufdringlich vom frühen Morgen bis in die späte Nacht Wohlfühlstimmung im gesamten Hotel. Ein natürlicher Luxus, der als Resultat am Ende ganz viel Urlaubsglück beschert. Das Nonplusultra sämtlicher 70 Zimmer und Suiten im ElisabethHotel ist die Heaven Penthouse Suite. Die Königin aller Zimmer definiert alpinen Lifestyle neu – und begeistert mit einem völlig neuen Lebensgefühl auf 120 Quadratmetern mit exklusivem Private-Spa und Dampfdusche, edlem Holz, echtem Naturstein und kostbarsten Stoffen. Außerdem dabei: zwei geräumige Schlafzimmer, ein kuscheliger Kamin,

Elegant, komfortabel und mit dem Flair eines großzügigen privaten Wohnzimmers präsentiert sich die neue Lounge. Der stimmungsvolle Kamin lädt zum gemütlichen Beisammensein ein.


eine riesige Dachterrasse mit Bergblick und ganz viel Lebensfreude. Das Allerbeste daran: Bei so schönen Aussichten wirkt der Hausberg Grünberg gleich noch ein bisschen grüner. Einen weiteren Baustein zum Glücklichsein liefert natürlich die stets frische und mit Liebe zubereitete Genießerküche des Hauses. In der stylishen Showküche kann man sehen und hören, wie es in der Pfanne brutzelt. Die kreativen Gerichte reichen von internationaler Haute Cuisine bis zu den köstlichen Klassikern der Tiroler und Zillertaler Hausmannskost. Alle Speisen werden bekömmlich und leicht mit frischen, regionalen und saisonalen Zutaten, oft auch aus der eigenen Landwirtschaft, zubereitet. Die beste Begleitung dazu: die exzellenten Weine aus dem gut sortierten Keller. Übrigens: Vegetarische und auf Bestellung vegane Menüs stehen ebenfalls immer zur Auswahl. Zubereitet und serviert von einem kompetenten, aufmerksamen Team in Küche und Service. Beste Aussichten also für einen rundum entspannten und genussreichen Urlaub zu zweit! r

Nicht nur die verschiedenen Restaurantbereiche machen Lust auf die Genießerküche – auch deren effektvolle Präsentation ist jedes Mal ein Erlebnis.

ElisabethHotel – Premium · Private · Retreat Gastgeber: Familie Josef Moigg Adresse: Einfahrt Mitte 432 A-6290 Mayrhofen Telefon: 00 43 / 52 85 / 67 67 Telefax: 00 43 / 52 85 / 67 67 67 E-Mail: info@elisabethhotel.com Internet: www.elisabethhotel.com Zimmer und Preise: 70 Zimmer und Suiten, Doppelzimmer ab 139 Euro, Heaven Penthouse Suite ab 690 Euro für zwei Personen inklusive Dreiviertel-Gourmetpension

© Dominic Ebenbichler

Membership: HIDEAWAYS HOTELS Collection

Herbstzeit ist Wanderzeit in den Bergen. Rund um Mayrhofen erwartet ein bestens ausgebautes Wegenetz aktive Gäste zu großartigen Begegnungen mit und in der Natur.

30 km

H i d e away s

95


+1h

S p o r t - u n d G e n u ss h o t e l S i l v r e t t a ďƒŞ

Sport- und Genusshotel Silvretta

FĂźnf-Sterne-Urlaub mit unvergesslichen Momenten


Ob Einsteiger, Fortgeschrittener oder passionierter Pistenakrobat: Die Silvretta Arena ist ein grenzübergreifendes Skigebiet der Superlative mit Pisten und Abfahrten aller Schw ierig keit sg rade au f österreich ischem u nd Schwei z er Terra in. Und wer zu m grenzenlosen Skivergnügen noch ein ebenso exzellentes wie stimmungsvolles Quartier benötig t, ist im Fünf-Sterne-Hotel Spor t- und Genusshotel Silvretta goldrichtig. Te x t : G u n d u l a L u i g - R u n g e , F o t o s : S p o r t - u n d G e n u s s h o t e l S i l v r e t t a


D

er Countdown für die kommende Skisaison 2020/2021 im Tiroler Paznaun läuft. In rund zwei Monaten, am 26. November, ist es soweit. Dann lädt das Alpen-Lifesyle-Paradies Silvretta Arena wieder zu einzigartigem Wintervergnügen. Berühmt ist das hochalpine Paznauntal ganz im Westen des österreichischen Bundeslandes Tirol für seinen Ski-Circus auf internationalem Niveau. Das schmale, 40 Kilometer lange Hochtal ist im Süden von den Dreitausendern der Samnaungruppe und der Silvretta umgeben und im Norden von den Gipfeln der Verwallgruppe. Im Winter zeigt sich, wofür das Paznaun europaweit bekannt ist: 365 bestens präparierte Pistenkilometer, 73 Bergbahnen und Lifte, die für ein rasches Vorankommen am Berg sorgen, und

Schneesicherheit von November bis Anfang Mai. Das kommt allen vier Skigebieten des Tals zugute. Welcher Brettl-Fan gerät da nicht ins Schwärmen und träumt bereits vom nächsten perfekten Skitag auf den Pisten? Wer dazu noch qualitativ hochwertige Unterhaltungsreize schätzt, ist in der Alpenmetropole Ischgl genau richtig. Denn hier erlebt der Gast mehr Spaß, mehr Action, mehr Geschwindigkeit, mehr Luxus, eine Küche auf internationalem Spitzenniveau, perfekt funktionierende Dienstleistungen und erinnerungswürdige Events. Da der Ort eine überschaubare Größe hat, befinden sich die meisten Unterkünfte in unmittelbarer Nähe zur Talstation der Silvrettaseilbahn. Auch das Sportund Genusshotel Silvretta befindet sich direkt neben der Seilbahn.

Das traditionsreiche Fünf-Sterne-Hotel im Herzen der Skimetropole wird seit seiner Entstehung im Jahr 1930 von der Familie Zangerl mit Herzblut und großem Engagement geführt. Natürlich hat sich mit den Jahren manches verändert, wurde dem Zeitgeist angepasst oder erweitert. Eines aber ist immer gleich geblieben: die herzliche, familiäre Atmosphäre. Heute sind es Maria und Peter Zangerl, die mit ihren Kindern Bernhard, Katharina und Simon die lange Tradition der Gastlichkeit fortführen, um ihren zahlreichen (Stamm-)Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt zu bescheren. Damit sich jeder Gast rundum geborgen und zu Hause fühlen kann, gibt es verschiedene Zimmerkategorien – mal rustikal romantisch, mal trendy und modern im edlen Altholz-Look. Sehr beliebt

Im Winter zeigt sich, wofür das Paznaun europaweit bekannt ist: für seinen Ski-Circus auf internationalem Niveau.

98

H i d e away s


Sämtliche Suiten verbinden eine luxuriöse Ausstattung mit einem wohnlich gemütlichen Ambiente und genügend Raum zum individuellen Relaxen.

sind die Zimmer mit viel echtem Zirbenholz, deren besonderer Duft sich nicht auflöst. Ihm wird zugeschrieben, dass die Menschen tiefer schlafen, daher Stress schneller abbauen und dadurch ein besseres Wohlbefinden mit erhöhter Lebensqualität erfahren. Von Großzügigkeit und Eleganz geprägt sind die Suiten im Hotel Silvretta, in denen sich Paare ebenso wohlfühlen wie Familien oder gemeinsam reisende Freunde. Sämtliche Suiten verbinden eine luxuriöse Ausstattung mit einem wohnlich gemütlichen Ambiente und genügend Raum zum individuellen Relaxen. Das gilt insbesondere für die Grand Alpin Suiten sowie die Grand Silvretta Suite mit Platz für bis zu sechs Personen. Diese Luxusunterkünfte bezaubern mit ihren gelungenen Interieurs im Alpine-Style, voll ausgestatteten Küchen und stimmungsvollen Highlights wie Gaskamin und Kachelofen. Nach einem erlebnisreichen Tag auf der Piste

H i d e away s

99


verschafft das „Vital Spa Silvretta Mondin“ niveauvolle Wellness-Entspannung für Körper und Seele. Heiß her geht es in der exklusiven Saunalandschaft mit Kräutersauna, finnischer Sauna, Textilsauna, Soledampfbad und Infrarotkabine. Diejenigen, die schwimmen gehen möchten, können in den beheizten Außenpool eintauchen. Eine Wassertemperatur von 34°C macht es extrem angenehm – auch im Winter. Erlebnisduschen und die Hydrotherapie-Pools sorgen für eine frische Abkühlung. Ein-

fühlsame Schönheitsexpertinnen und Masseure widmen sich im Vital Spa Silvretta Mondin mit individualisierten Behandlungen ganz den Wünschen und Anforderungen ihrer Gäste. Ob Massagen, AntiAging-Behandlungen, Schönheitspflege oder Körperpeelings, die Beauty-Experten verwenden für die angebotenen Anwendungen Produkte von Piroche Cosmétiques, die in Südtirol hergestellt werden. Die naturnahe Kosmetiklinie, die es seit 1981 gibt, besteht aus natürlichen Inhalts-

stoffen und ätherischen Ölen. Alle Produkte werden mit reinstem Südtiroler Bergquellwasser hergestellt. Das ist Körperpflege de luxe! Neben dem Hotelbetrieb führt die Familie Zangerl einen eigenen Bauernhof mit Kühen, Schweinen und Schafen – den Maashof. Vor allem Maria und Peter arbeiten mit großer Hingabe in ihrer Landwirtschaft. Viele der selbstgemachten und/ oder veredelten Qualitätsprodukte wie Bergkäse, Milch, Speck, Marmelade oder

Schwimmen regt das Herz-KreislaufSystem an. Wer seine Runden im wohltemperierten Außenpool zieht, tut nicht nur etwas für die Gesundheit, sondern kann gleichzeitig die herrliche Winterlandschaft genießen.

100

H i d e away s


Im Gourmetrestaurant „STIAR“ wird eine innovative Alpinküche mit raffinierten traditionellen und regionalen Gerichten gepflegt. Links: Das „Wiartshaus“ ist eine Hommage an die klassische Tiroler Wirtshauskultur.

Sport- und Genusshotel Silvretta

Fleisch finden sich auch in den vorzüglichen Gerichten der hauseigenen Restaurants wieder. Bereits am Morgen können sich die Gäste im Rahmen der Silvretta-Aktivund Genusspension am reichhaltigen Vitalfrühstücksbüfett stärken. Neben den hauseigenen Produkten gibt es eine Vitalecke mit frischem Obst, Gemüse und frisch gepressten Vitaminsäften, Delikatessen wie Eierspeisen, Waffeln, Palatschinken u. v. m., diverse Kaffeespezialitäten und Teebar (mit einer Vielzahl belebender Teesorten). Abends erwartet die Hausgäste dann im Hotelrestaurant „ALPIN“ ein exzellentes Vier-Gang-Wahlmenü mit zusätzlichen vegetarischen Gerichten sowie mit

einem vielfältigen Salat- und Käsebüfett. Für noch mehr geschmackvolle Vielfalt und Abwechslung auf dem Teller sorgen die drei À-la-carte-Restaurants im Hotel Silvretta. Ob traditionell, rustikal oder erlesen und exklusiv, es ist für jeden Geschmack etwas dabei: von traditioneller Tiroler Küche im Restaurant „WIARTSHAUS“ über die köstlichen Pizzen im Restaurant „BÄRAFALLA“ bis hin zu den erlesenen Speisen von dem vom Gault&Millau ausgezeichneten Küchenchef Gunther Döberl im Gourmetrestaurant „STIAR“. Ob für einen Tag, eine Woche, für ein Skiwochenende oder eine längere Zeit, das Sport- und Genusshotel Silvretta ist eine Reise wert. r

Gastgeber: Familie Zangerl Adresse: Dorfstraße 74 A-6561 Ischgl Telefon: 00 43 / 54 44 52 23 Telefax: 00 43 / 52 23 45 E-Mail: info@sporthotel-silvretta.at Internet: www.sporthotel-silvretta.at Übernachtungspreise: Winter 2020/2021 je nach Kategorie und Saison 179 – 293 Euro p.P. inklusive HP; Suiten 420 – 2256 Euro pro Suite inklusive HP

40 km

H i d e away s

101


+1h

Mou ntai n Hotel Lu is ďƒŞ

Mountain Hotel Luis

GlĂźcksmomente rund ums Jahr erleben


Die atemberaubende Berg welt der Region K apr u n-K it z stein horn in den österreichischen Alpen und der imposante Gletscher bringen während des ga nzen Ja hres spa nnende Möglichkeiten f ür Sportler und A ktiv­ urlauber. Das im Zentrum von Kaprun gelegene Hotel Luis ist der ideale Ausgangspunkt für Wandertouren und Wintersportaktivitäten aller Art. Te x t : G u n d u l a L u i g - R u n g e , F o t o s : M o u n t a i n H o t e l L u i s


Natürliche Materialien aus der Alpenregion wie Altholz und Naturstein kennzeichnen die ebenso moderne wie traditionsverbundene Architektur des schicken Aparthotels. Ganz nach Wunsch genießen Gäste hier ihre Unabhängigkeit oder lassen sich vom exzellenten Hotelservice verwöhnen.

A

Im Mountain Hotel Luis verbindet sich ein junges alpines Lebensgefühl auf ungezwungene Art mit Stil und Eleganz.

104

H i d e away s

ktivurlauber und Naturliebende finden im Salzburger Land und insbesondere in der Region Kaprun-Kitzsteinhorn zu jeder Jahreszeit ein vielfältiges Spektrum erlebnisreicher Aktivitäten für jeden Anspruch. Vom action­ reichen Rafting auf wilden Bergflüssen über die grenzenlose Freiheit einer Ballonfahrt über imposante Gletscher bis hin zum städtischen Kunst- und Kulturerlebnis in der Festspielstadt Salzburg. Auch für Familien gibt es großartige Möglichkeiten, den Urlaub für jedes Familienmitglied abwechslungsreich zu gestalten: Spaß, Action und Abenteuer für die Kleinen, Genuss und Erholung für die Großen. Wer bei der Wahl seiner Unterkunft Wert auf Unabhängigkeit legt, trotzdem aber nicht auf die Annehmlichkeiten exquisiter Hotelleistungen verzichten möchte, ist im Mountain Hotel Luis im Zentrum von Kaprun genau richtig. Das neue Aparthotel punktet nicht nur mit seiner Top-Lage


und einem stylish-modernen, luxuriösen Design, nein, hier verbindet sich auch ein junges alpines Lebensgefühl auf ungezwungene Art mit Stil und Eleganz. Schon von außen setzt die Architektur auf Naturmaterialien aus der Region. Stein und Altholz geben dabei den Ton an, definieren die traditionelle Bauweise auf erfrischend zeitgemäße Weise. Auch im Inneren des Hotels setzt sich diese Linie konsequent fort, wird ergänzt durch edle Textilien und Filz – Materialien, die für eine heimelige Atmosphäre stehen. Die hochwertige Einrichtung der Doppelzimmer, Suiten und Appartements macht das Mountain Hotel Luis zum charmanten „Home away from home“ mit Wohlfühlgarantie. Für Paare ebenso wie für gemeinsam reisende Freunde oder Familien. Hochwertige Boxspringbetten sorgen für eine entspannte Nachtruhe, und sehr gut ausgestattete Küchenzeilen mit Essbereich – außer in den Doppelzimmern – machen die Bewohner ein Stück weit unabhängig beim Gestalten ihrer Mahlzeiten.

„Die Größe unserer Unterkünfte reicht vom kuscheligen 20 Quadratmeter großen Doppelzimmer für zwei bis zum geräumigen 150-Quadratmeter-Penthouse mit vier

Schlafzimmern für acht Personen. Da findet jeder etwas“, sagt Geschäftsführerin Manuela Egger. Sämtliche Suiten und Appartements überzeugen mit erstklassi-

Bis zu acht Gäste finden in den Appartements Platz. Alle sind sehr komfortabel ausgestattet und bezaubern mit ihrem frischen Alpine-Style.

H i d e away s

105


gem Komfort und sind alle mit einer Klimaanlage ausgestattet. Des Weiteren bieten sie folgende Vorteile: verträumte Schlafzimmer mit Wohlfühlbetten, ein komplettes Wäschepaket mit Bett-, Frottierund Küchenwäsche, einen heimeligen Wohnraum mit LED-TV und SKY Digital TV, gratis Highspeed-Glas­faser WLAN im gesamten Hotel sowie eine Nespresso-Kaffeemaschine mit Heißwasserfunktion für Tee. Inklusive sind fünf Stück Nespressokapseln und zwei Tabs für vier Waschgänge der Geschirrspülma­schine bei Ankunft.

Je Gast steht eine gefüllte Wellnesstasche mit kuscheligem Bademantel, Sauna- und Badetüchern und Badeslippern für die Dauer des Aufenthalts bereit. Der Eintritt in den Spa- und Wellnessbereich des Aparthotels ist frei. Pro Appartement steht ein Parkplatz in der hauseigenen Tiefgarage zur Verfügung. Ein besonderes Bonbon bei Anreise bis zum 15. Oktober 2020 ist die Kaprun-Zell am-See-Sommerkarte, mit der Gäste unschlagbare Vorteile genießen können. Selbstverständlich ist die gratis! Außerdem erhalten Hausgäste zehn Prozent

Eine lässige Atmosphäre in Verbindung mit einer leckeren, abwechslungsreichen Küche sind die Vorzüge des beliebten Restaurants Freestyle.

Ein kleiner, feiner Wellnessbereich lädt zu Entspannung und Wohlbefinden ein.

106

H i d e away s

Ermäßigung auf den Eintritt und auf Behandlungen im Tauern Spa in Kaprun. Apropos Wellness: Die kleine, feine Wellnessoase des Mountain Hotel Luis ist der ideale Ort, um die Seele baumeln zu lassen. Im Sommer schwimmt man im Außenpool ein paar Runden. Danach gibt es nichts Schöneres, als die herrliche Bergluft auf einer Sonnenliege zu genießen. Und im Winter, nach einem Skitag am Gletscher, wärmt man Körper und Geist in der Akazien-Sauna wieder auf. Besonders variabel für die Gäste gestaltet sich das kulinarische Angebot, denn es bietet alle Möglichkeiten. Wer Lust und Laune hat, kann sich in den voll ausgestatteten Appartements natürlich selbst verpflegen. In der Lobby befindet sich ein Minishop, wo man leckere Frühstücksprodukte aus der Region einkaufen kann. Die perfekte Ergänzung dazu ist ein Brötchenservice auf Bestellung. Wer sich im Urlaub lieber verwöhnen lassen möchte, findet im Erdgeschoss des Aparthotels das Restaurant Freestyle. Morgens wird dort ein köstliches À-la-carte-Frühstück serviert. Himmlisch duftendes Gebäck trifft auf exquisite Marmeladen- und Honigsorten, die den typischen Geschmack der mediterranen oder alpinen Region in sich tragen. Eine große Auswahl an Wurst und Käse verwöhnt den pikanten Gusto und die vielfältigen Müslisorten, Säfte, Obst, Gemüse, Eispezialitäten und Joghurt lassen keinerlei Wünsche


Bei warmen Temperaturen erfrischt der hauseigene Pool mit kühlendem Nass.

offen. Ab mittags bis in die späten Abendstunden begeistert die Speisekarte mit Genussmomenten, die mal regional, mal alpin, aber auch mediterran oder international sein können. Und nach dem Essen (gerne natürlich auch davor zum Aperitif) trifft man sich an der Freestyle Bar. Dort lässt man in sehr attraktivem Ambiente den Abend bei einer Auswahl fantasievoller Cocktail-Kreationen und echten Klassikern stilvoll ausklingen. Und was gibt es rund ums Hotel zu ent­ decken? Im Sommer sorgen eine Runde am Golfplatz, Bergwanderungen oder Mountainbike-Touren an der Grenze zum Nationalpark Hohe Tauern für Abwechslung. Ein Sprung in das glasklare Wasser des Zeller Sees runden einen ereignisreichen Tag in atemberaubender Umgebung perfekt ab. Sportausrüstungen können in unmittelbarer Nähe zum Mountain Hotel Luis ausgeliehen werden. Die zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten im gesamten Salzburger Land sind ein weiteres Argument

für einen Urlaub in Kaprun. Nur eineinhalb Autostunden entfernt, lockt die Kulturmetropole Salzburg mit ihren Sehenswürdigkeiten, Museen, Galerien, Konzerten, Theatern, Festspielen und Festivals. Skifans, Freerider und Tourengeher finden von Herbst bis in den Frühling ideale Bedingungen auf weiten Gletscherhängen sowie in den nahe gelegenen Skigebieten Schmittenhöhe in Zell am See sowie Saalbach – Leogang – Fieberbrunn vor. Gäste des Aparthotels profitieren von der perfekten Infrastruktur: Der Skibus bleibt vor der Hoteltüre stehen, der Skiverleih befindet sich gleich nebenan. Die Anfängerpiste und das Kinderareal des Lechnerberges erreicht man in nur wenigen Gehminuten und der Familienberg Maiskogel mit bal­ diger direkter Anbindung zum Gletscher befindet sich nur zwei Busstationen entfernt. Die Region rund um das Kitzsteinhorn überzeugt eben zu jeder Jahreszeit mit vielfältigen Sport- und Freizeitaktivitäten. Da möchte man doch direkt los! r

Mountain Hotel Luis Geschäftsführung: Manuela Egger Adresse: Nikolaus-Gassner-Straße 19 A-5710 Kaprun Telefon: 00 43 / (0) 65 47 / 2 06 30 E-Mail: info@mountain-hotel-luis.at Internet: www.mountain-hotel-luis.at Übernachtungspreise: DZ ab 105 Euro, Suiten ab 190 Euro , Appartements ab 305 Euro

35 km

H i d e away s

107


+1h

Amrai Su ites 

Amrai Suites

Neue Lebensfreude im Montafon – ab Herbst 2020


Be sonders. Selten. Hei mat verbu nden. Au s dem idyl l ischen Sch r u ns im Mont a fon. Stilvoll, aber niema ls abgehoben. Ver w ur zelt, aber niema ls engstirnig. A mra i eben. Te x t : B e r n d Te i c h g r ä b e r, F o t o s : A m r a i S u i t e s


S

ie stehen wie Wächter über Mensch und Natur majestätisch über dem Alpental Montafon im Süden Vorarlbergs. Im Nordwesten sind es die markanten Kalkfelsen des Rätikons, im Süden begegnet man dem kristallinen zentralalpinen Gestein der teilweise vergletscherten Silvretta und im Nordosten dem Verwall. Gekrönt wird der Talabschluss mit dem höchsten Berg Vorarlbergs, dem 3 312 Meter hohen Piz Buin. Die berühmten Gipfel, unberührte Bergwiesen und idyllische Bergdörfer lassen in dieser wunderschönen Landschaft den Ruf

110

H i d e away s

der Ferienstimmung nicht verklingen. Zwischen den steinernen Gipfeln hat ein Ort mit Tradition sein typisches Flair noch gut bewahrt. „Eher ein kokettes Städtchen

als ein Dorf“ – so schrieb schon der Schweizer Schriftsteller Jakob Christoph Heer über Schruns. Und auch heute lädt das historische Ortszentrum mit attraktiven


Einkaufsmöglichkeiten ganzjährig zum entspannten Flanieren ein. Genauso beeindruckend wie die umgebenden Gipfel der Montafoner Alpenkulisse ist auch Amrai’s Konzept. Unweit der Hochjoch-Talstation fügt sich das neu errichtete Hotelgebäude mit Vorarlberger Bauelementen, viel Holz und Glas harmonisch in seine umgebende Architektur ein und spielt gleichzeitig mit dieser. Unter dem Motto „Eintauchen in Amrai’s Welt“ begeben sich Gäste auf die Spuren der typischen Montafoner Lebensart. Amrai’s Charme ist in jedem Winkel spürbar, begleitet Gäste durch den Urlaub und lässt sie tief in das Montafoner Lebens­ gefühl eintauchen. In den Suiten ist alles vom Feinsten: heimisches Holz, Wolle von den Montafoner Steinschafen, Möbel mit heimischer Trachtenornamentik. Einige Suiten bieten einen eigenen Spa-Bereich mit Sauna.

H i d e away s

111


Auch architektonisch geht Amrai ihren Weg, schließlich liebt Amrai, das lässige Mädel aus dem Tal, Komfort und Flexibilität. Nach einem aktiven Tag im Montafon ist es ein wahrer Genuss, in den 18 stilvollen Doppelzimmern oder den 30 Suiten – Amrai’s luxuriösen Stuben – einen ganz persönlichen Rückzugsort zu finden. Bei Amrai ist es vor allem gemütlich. Heimisches Holz, Wolle von den seltenen Montafoner Steinschafen, Möbel mit heimischer Trachtenornamentik, das kuschelige Sofa, der offene Kamin oder die versteckte Kitchenette machen die Suiten zu etwas ganz Besonderem. Exklusiv ist in jedem Fall der private SPABereich mit Dampfdusche, finnischer Das Leben genießen und die Seele baumeln lassen am schönen Private Pool mit Blick auf die Berge.

112

H i d e away s


Als Hommage an den Bergbau im Montafon wurde der Wellnessbereich mit Innenpool an das Konzept des Stollens angelehnt.

und/oder Infrarotsauna sowie Kupferarmaturen als Reminiszenz an den Bergbau vergangener Zeiten. Ein Höchstmaß an Individualität und Privatsphäre bieten darüber hinaus die Suiten im Erdgeschoß, die zusätzlich mit eigenen Gärten, Außensaunen, Whirlpools und Swimmingpools beeindrucken. Amrai nennt ihre Schlafzimmer liebevoll „Sch(l)afgemach“. Diese sind nicht nur kuschelig, sondern teilweise auch beliebig kombinierbar – und somit wie geschaffen für Zeit zu zweit oder für eine große Familie. Neben den Suiten hat Amrai noch weitere authentische Highlights neu interpretiert. Bei Amrai gibt es tatsächlich einen „Stollen“. Richtig gelesen. Als Hommage an den Montafoner Bergbau des 19. Jahrhunderts wurde der Wellnessbereich mit Saunen, Innen- und Außenpools an das Kon-

zept des Stollens angelehnt. Hier darf sich der Gast ruhig auch mal verlieren. Und schwitzen. Geschwitzt wurde im Bergbau schließlich immer schon. Aber wohl erst bei Amrai ist es Erholung pur. Treffpunkt des Hauses ist das Restaurant mit lässiger Bar und cooler Terrasse: hier tauschen sich Gäste über ihre Bergerlebnisse aus, heben das Glas und feiern das Leben. Oder ziehen sich gerne auch mal zurück. Und auch kulinarisch, wie sollte es auch anders sein, bietet Amrai eine regional-frische Küche. Amrai ist zwar ein typischer Frauenname aus dem Tal, liegt aber auf Platz 10342 der häufigsten Mädchennamen und somit weit hinten. Er ist also selten und genauso ist das Hotelkonzept: besonders und vielleicht doch ein bisschen anders als all die anderen. r

Amrai Suites

Adresse: Außerlitzstraße 23 A-6780 Schruns E-Mail: info@amrai-suites.at Internet: www.amrai-suites.at Eröffnung im Herbst 2020

40 km

H i d e away s

113


+1h

Hotel B ergb lic k ďƒŞ

Hotel Bergblick

Ein Logenplatz in der Natur


So, als sei es ein wenig der Zeit entflohen, liegt das beschauliche Dörfchen Grän im Tannheimer Tal im Nordwesten Tirols. Das wohl schönste Hochtal Europas beeindruckt als naturbelassene Region, zu der die Hektik des Alltags keinen Zutritt hat. Beste Voraussetzungen für einen Aufenthalt in einem ganz besonderen Hotel: In Alleinlage inmitten von Wiesen, Wäldern und Bergen zeigt sich das Vier-Sterne-SuperiorHotel Bergblick nach großem Umbau als alpines Hideaway, in dem keine Urlaubswünsche offenbleiben. Te x t : B e r n d Te i c h g r ä b e r , F o t o s : H o t e l B e r g b l i c k


I

n Grän im Tannheimer Tal befindet sich das Hotel Bergblick gleich in mehrfacher Hinsicht ganz oben. Allein schon die schöne Panorama-Aussicht in die majestätische Bergwelt des Tannheimer Tals am Fuße des Aggsteins ist ein visuelles Erlebnis für sich. Die Hochgefühle im Urlaub setzen sich 1 138 Meter über dem Alltag fort, sobald der Blick auf den neuen In- und Outdoor-Infinity-Pool mit exklusiver Liegewiese fällt. Alles im Hotel zeugt von einer sorgsamen Hand und ist dem individuellen Erleben des „Sichwohlfühlens“ gewidmet. So erstrahlen nach der Neugestaltung neben Empfangsbereich, Lobby, Restaurant und Bar auch eine neue große Suite mit drei Schlafzimmern sowie drei neue Hotelzimmer im Haupthaus im frischen Glanz. Zu guter Letzt strebt auch

die von Falstaff und Gault&Millau bestens benotete Naturküche des Hauses nach den Gipfeln der Gaumenlust. Schon jetzt dürfen sich die vielen, oft von weither angereisten Stammgäste auf ihr neues Wellness- und Wanderhotel Bergblick freuen, denn auch hier gilt: Menschen bauen meist zu etwas ganz Besonderem eine Beziehung auf. Bei Daniel Braun und seinem Team ankommen heißt, vom ersten Moment an umfangen zu werden von der legendären Wärme Tiroler Gastfreundschaft. Hier abseits der großen Trassen zeigt das Hotel sein authentisches, wohltuend unaufgeregtes Gesicht, punktet als perfekte Location, die Urlauber unmerklich in ihren eigenen, entschleunigenden Rhythmus hineinzieht. Wo gelebte Traditionen und

Jedes Zimmer im Haus ist ein Unikat, die Möbel feinste Handarbeit.

116

H i d e away s


Brauchtum zu den Grundfesten des dörflichen Lebens zählen, kann der Lärm der Welt warten, untermalen Stil und Atmosphäre des Hotels das Lokalkolorit. Mit warmen Holz- und Naturtönen wurden sämtliche Zimmer eingerichtet – Panoramablick auf die umgebende Bergwelt inklusive. Jedes Zimmer im Haus darf als Unikat gelten. Die Möbel feinste Handarbeit. Die Kunst und historischen Uhren an den Wänden eigens ausgewählt. Die Tulpenbilder stammen vom belgischen Künstler Svein Koningen, die hölzernen Skulpturen vom heimischen Künstler Josef Müller aus Tannheim. Ständig entdeckt das Auge Neues: eine Bergische Standuhr aus massivem Kirschbaumholz oder die ziselierte, geputze und versilberte Front der süddeut-

H i d e away s

117


Sich selbst verwöhnen und den Alltag vergessen fällt im Bergblick SPA leicht. Rechts unten: Umbauskitze vom Poolbereich.

schen Telleruhr. Philosophisch gesehen, soll jeder Gast hier seine Zeit – seine „IchZeit“ – als Zeitgenuss erleben. Die Geschichte des Hauses geht zurück bis ins erste Viertel des 17. Jahrhunderts. Ein Haus sicherlich mit Geschichte und eines voller Geschichten. Sie erzählen von Gästen, die sich kulinarisch mal richtig verwöhnen lassen wollen. Von sportlich Aktiven und Ruhesuchenden, die sommers wie

118

H i d e away s

winters die großartige Bergnatur entdecken. Von Wellness-Liebhabern, die im Bergblick SPA zu ihrer inneren Mitte finden. Ob Kräuterdampfbad, Almsauna, Saunarium, Infrarotlounge und Ruheräume mit Wasserschwebeliegen – alles dient dazu, damit sich Körper und Seele fallen lassen. Als Gast, so wird rasch klar, soll man sich im „Bergblick“ schnell daheim fühlen. Und während man noch ganz im

Mittelpunkt wohltuender Behandlungen steht, kann man sich vielleicht schon einmal gedanklich auf die bevorstehenden Darbietungen aus Küche und Keller einstimmen. Die Natur vor Haustür steuert vieles zum kulinarischen Erlebnis bei. Die Kräuter kommen aus dem hauseigenen Kräutergarten. Gemüse und Fleisch bezieht die Küchenbrigade aus der Region. Das alles


gibt es in Tirol und wird sodann frisch zubereitet. Der Feinschmecker hat abends die Wahl zwischen purem Schlemmerund gesundem Vitalgenuss – adäquat umschmeichelt von korrespondierenden Weinen aus dem Weinkeller. Ob Hotelgast oder Restaurantbesucher – in den Stuben oder auf der sonnenverwöhnten Terrasse schmeckt der Reigen der Köstlichkeiten noch einmal so gut. Vor oder nach dem Restaurantbesuch kann man seine tiefe Freundschaft zu der traumhaften alpinen Berglandschaft pflegen. Schon am Morgen begleiten die Naturgeräusche in den Tag. Wenn dann die Sonne die Gipfel in ein sanftes Licht taucht, der Reif von den Blättern perlt, sich die Halme der saftigen Wiesen im Wind bewegen, ist es an der Zeit, hinauszuwandern und die Schönheit der Natur zu genießen. Unzählige Wanderwege umgeben das gemütliche Hotel. Der kostenfreie Wanderbus hält

direkt an der Hoteltür. Mehrmals wurde das Tannheimer Tal auch zu Österreichs beliebtester Wanderregion gewählt. Reizvolle Wanderwege, darunter ein Abschnitt des Jakobswegs, laden zur Erkundung der Region ein. Viele der Berge, wie Schartschrofen, Rote Flüh, Gimpel und Kellenspitze haben den Ruf, beste Kletterbedingungen zu bieten. Eindrucksvolle Radtouren starten beim Hotel. Mountain- und E-Bikes können bequem im „Bergblick“ ausgeborgt werden. Im Winter umgarnen kilometerlange Loipen und geräumte Winterwanderwege das gemütliche Haus. Schnee gibt es im Tannheimer Tal meist in Hülle und Fülle. Langlaufen und Schneeschuhwandern, Rodeln und Tourenskilauf, Schlittschuhlaufen, Skifahren und Eisstockschießen bereichern die Winter-Auszeit. Kurzum: Im Hotel Bergblick schwingen Kulinarik, Natur und Seele zu idealer Harmonie aus. r

Hotel Bergblick ****S Gastgeber: Daniel Braun Adresse: Am Lumberg 20 A-6673 Grän, Tannheimer Tal Telefon: 0043 / 5675 / 6396-0 E-Mail: info@hotelbergblick.at Internet: www.hotelbergblick.at Neue Tiefgarage mit 24 Stellplätzen, Elektroanschlüsse für E-Fahrzeuge

40 km

Nach dem Umbau bietet das Hotel Bergblick neuen Raum für noch mehr Genuss.

H i d e away s

119


Südtirol Ein Land zum Verlieben Ist es die Ästhetik der Landschaft? Oder mehr die italienische Leichtigkeit? Die kulturelle Vielfalt? Oder die Magie der Dolomiten? Sind es die trutzigen Castels und Ansitze? Oder ist es der ausgezeichnete Wein? Sind es die kulinarischen Wonnen? Oder die sportlichen Winterfreuden? Die gemütlichen Bergdörfer? Oder die lebendigen Städte? Ganz gleich, was es ist – es ist Südtirol. Ein Land, von dem eine unbeschreibliche Faszination ausgeht. Und so vielschichtig, dass man es zu allen Jahreszeiten besuchen kann und bei Land und Leuten jedes Mal wieder neue Aspekte entdecken wird. Geprägt wird Südtirol von seiner eindrucksvollen Bergwelt, durch König Ortler im Westen bis zu den bizarren

© IDM Südtirol, Alex Filz

Gipfeln der Dolomiten im Süden. Nicht umsonst ist diese Landschaft mit ihren


© IDM Südtirol, Alex Filzr

© IDM Südtirol/Frieder Blickle

© IDM Südtirol, Florian Andergassen

© IDM Südtirol, Harald Wisthaler


© IDM Südtirol, Stefan Schütz

© IDM Südtirol, Alex Moling

© IDM Südtirol, Helmuth Rier

Naturschön­heiten und Kulturschätzen ein Anziehungspunkt für Menschen mit den unterschiedlichsten Interessen. Erholungsuchende, Gipfelstürmer, Drachenf lieger, Wanderer, Kurlauber, Paraglider, Skiasse, Reiter, Nostalgiker, Golfer, Tennisspieler, Weinkenner oder Kulturlieb-

© IDM Südtirol, Clemens Zahn

haber finden in dem Land, wo Himmel und Erde sich so nahe kommen, ihr kleines Paradies – im Sommer oder Winter. HIDEAWAYS entführt Sie zu einigen der schönsten Urlaubsdomizile Südtirols. Lassen Sie sich begeistern! Text: Gundula Luig-Runge, Fotos: IDM Südtirol


Die Kraft der Natur Faszination und Glück

Sanft und unaufdringlich fügt sich das Klimahotel Gitschberg in die Bergwiesen von Meransen ein. Ein Sonnenort und Logenplatz, 1400 Meter über dem Alltag. Ein Freiraum zum Durchatmen, in enger Verbundenheit mit der Natur. Ökologisch nachhaltig und mit höchster Achtung vor den heimischen Ressourcen. Wie es sich für ein Zuhause in den Bergen gehört, schenkt das Gitschberg Raum fürs Echte und Einfache, für Rückzug und Stille, für Ungezwungenheit und Freiheit. 38 charmante Zimmer und Suiten charakterisieren den Boutique-Stil. Im Fenilia Spa bildet das überlieferte Wissen der alpinen Naturheilkunde die Basis für Schönheit und Wohlbefinden.

Weitere attraktive Angebote: www.hideaways-hotels.com Entdecken Sie die Welt der HIDEAWAYS HOTELS Collection jetzt auch auf Facebook


+1h

FOR ESTIS 

FORESTIS

Dem Himmel so nah


Unweit von Brixen dient das UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten dem Fünf-Sterne-Hotel FOR ESTIS als alpine Traumkulisse. Mit seiner Lage auf 1 800 Meter inmitten eines Gebirgswaldes positioniert sich das Ausnahmedomizil der Familie Hinteregger als „leisestes“ Hideaway der Welt. Wo der Geist zur Ruhe kommt und die Natur sich wie ein roter Teppich ausbreitet, verbinden sich Naturnähe und Wa ld küche, Wellness und Südtiroler Ga st lichkeit zu wohltuenden Urlaubskomponenten. Te x t : B e r n d Te i c h g r ä b e r, F o t o s : F o r e s t i s , K o n s t a n t i n Vo l k m a r


S

chön, wenn einem sprichwörtlich „Fuchs und Hase gute Nacht sagen“: Inmitten des Gebirgswaldes Ploseberg vor den Toren von Brixen, steht in Alleinlage das FORESTIS Hideaway, in dem nichts und niemand die Ruhe und Beschaulichkeit dieses herrlichen Fleckchens Erde stört. Das klare Wasser der PloseQuelle, die reine Luft, die überdurchschnittlich vielen Sonnentage und das milde Klima, das sich durch das Aufeinandertreffen warmer Südwinde aus dem Mittelmeerraum und kühlerer Luftmassen aus dem Norden auszeichnet, zeigen sich als die vier Säulen dieses entschleunigenden Kraftortes. Vor 20 Jahren, auf einem seiner Waldspaziergänge, entdeckte Alois Hinteregger, Hotelier aus Südtirol, ein ihm bis dahin unbekanntes Gebäude auf dem Ploseberg. Die charmanten Gastgeber Stefan und Teresa Hinteregger.

Jeder Tisch im Restaurant bietet die gewünschte Privatsphäre und gleichzeitig einen weiten Ausblick über umliegende Wälder und den Sonnenuntergang in den Dolomiten.

126

H i d e away s


Den Gastgebern ist es ein Anliegen, den Menschen mit diesem Refugium das zurückzugeben, was im schnelllebigen Alltag in den Hintergrund rückt: ein gutes Gefühl für Zeit und für die Einfachheit der Dinge.

Sein Blick fiel auf ein verwunschenes Herrenhaus das zwischen wildwuchernden Sträuchern lag. Aber es sollten noch zehn Jahre vergehen, bis daraus ein Vier-SterneHotel erblühte. Nun, weitere zehn Jahre später, wurde im Juli dieses Jahres ein neu-

es Kapitel aufgeschlagen. Entstanden ist ein Ensemble aus dem denkmalgeschützten Haus, das Anfang des 20. Jahrhunderts nach einem Entwurf von Otto Wagner auf Wunsch der Österreichisch-Ungarischen Monarchie gebaut wurde, und drei, der

Form von Baumstämmen nachempfundenen, skulpturalen Holztürme mit Suiten. Unverkennbar haben Alois Hinteregger, sein Sohn Stefan und dessen Partnerin Teresa in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Architekten Armin Sader ihren Visionen klare Konturen verliehen. Die heimische Gesteinsart Dolomit durchzieht fast sämtliche Räume des Hauses. Nirgendwo passt es besser – alle Wände, Waschbecken, Badewannen, Pool, Spa und Restaurant bestehen aus diesem aufbereiteten Gestein – direkt vom Grundstück des FORESTIS. Das Hotel zelebriert die Einfachheit der Natur in höchster Eleganz – beim exklusiven Interior Design, dem kulinarischen Konzept sowie den Grundsätzen im Spa, die erdend wirken. Alles folgt der Ursprünglichkeit dieser Gebirgslandschaft. „Wir wollen unseren Gästen persönlich ausgewählte Erlebnisse bieten, die berüh-

H i d e away s

127


Von der Terrasse des Penthouses genießen Gäste einen Panoramablick auf die Dolomiten.

ren und auch noch nachklingen, wenn sie wieder zu Hause sind“, so die Gastgeber Stefan und Teresa Hinteregger. Eichen- und Fichtenholz finden sich in den 62 Suiten und den beiden Restaurants sowie der Bar, der Lounge und der Lobby wieder. Das naturbelassene Holz sorgt für ein dezentes und wohliges Raumgefühl. Auf 200 Quadratmetern verwöhnt die Penthouse Suite mit XXL-Ausblicken. Was es dort gibt? Ein Schlafzimmer mit KingsizeBoxspringbett, einen großzügigen Wohnbereich. Das Badezimmer ist mit Badewanne, Regendusche und separatem WC mit Bidet eingerichtet. Noch mehr Entschleunigung findet man in der oberen Etage:

128

H i d e away s

Dort befindet sich ein eigener Pool mit Dolomitenblick, Liegestühle, eine Sauna sowie eine Regendusche. Sehr schön auch die Tower Suite in den Türmen mit bodentiefen Glasfronten und naturbelassenem Fichtenholz. Außen wie innen harmonieren in sämtlichen Suiten natürliche Ma­ terialien, wie es die Natur selbst vorlebt. Von dort kommen Latschenkiefer, Fichte, Lärche und Zirbe und halten Einzug in das FORESTIS Spa. Sämtliche Anwendungen basieren auf dem indivi­duell entwickelten Prinzip der vier Bäume, der vier Heilhölzer, der vier Heilsteine und der vier Baumfrequenzen. Wirkstoffe, Frequenzen und Materialstoffe wirken wohltuend auf den

Körper und zeigen sich regenerierend. Im 2 000 Quadratmeter großen FORESTIS Spa ist alles angerichtet für gesundes Wohlbefinden. Schnell stellt sich das Gefühl von Ruhe und Harmonie ein: Im Innen- und Außenpool, im Soledampfbad, in den Saunen, im Silent Room mit Feuerstelle. Ob sechs Behandlungsräume, „Private Spa“ für Paare, Kosmetik- und Ruheräume, Fitness und Wyda-Bereich (europäische Variante des Yogas) oder eigene Spa-Produktlinie – dem Gast soll es an nichts fehlen. Zum perfekten Inhouse-Urlaubsglück à la FORESTIS gehört auf jeden Fall die Kulinarik. Küchenchef Roland Lamprecht mit


seinem großen Wissen über die vielfäl­ tigen Schätze aus Wald und Wiesen zeigt sich als Meister seines Fachs. „Der Fokus unserer Gastronomie liegt ganz klar auf unserer Naturküche, die wir auch Wald­ küche nennen. Die konzeptionelle Ausrichtung ist auf Service ausgelegt: Beim Frühstück kann der Gast zwischen zwei Frühstücksetageren auswählen, einer Detox-Variante und einer Etagere mit heimischen Produkten“, erzählt Gastgeberin Teresa Hinteregger. Das Abendmenü startet nicht mit einem Büffett, sondern mit einem frischen Salat, der täglich variiert. Wilde Kräuter, Waldgewächse, Urgemüsesorten und verschiedenste Zutaten kommen aus der Natur vor der Haustür. Obst, Fisch, Fleisch und Milchprodukte bezieht man von ausgesuchten Lieferanten aus Italien. Alle Brotsorten werden im FORESTIS selbst gebacken und Marmeladen nach eigenen Rezepten gekocht und einge-

macht. Der Honig wird vom benachbarten Mairhof geliefert. Das alles kann man im stufenförmig ausgerichteten Restaurant genießen, während der Blick durch bodentiefe Fenster auf die umliegende Wälder und den Sonnenuntergang in den Dolomiten geht. Sommers wie winters dürfen sich Gäste des HIDEAWAYS-HOTELS-Mitglieds auf die umliegende Bergnatur freuen. Das Skigebiet liegt großteils auf über 2 000 Metern und beginnt vor der Haustür. Der 360-Grad-Panorama-Blick zählt zu den imposantesten Aussichten in den europäischen Alpen. Im Sommer können die Gäste direkt auf Wanderschaft gehen. Das FORESTIS bietet zusätzlich geführte Wander- und Bergtouren an. Auch der weitläufige Garten dieses Natur-Hideaways ist der ideale Ort für Tiefenentspannung und Erholung inmitten der schönsten Landschaft und Bergwelt Südtirols. r

FORESTIS Gastgeber: Teresa und Stefan Hinteregger Adresse: Palmschoß 292 I-39042 Brixen / Südtirol Telefon: 00 39 / 04 72 / 52 10 08 E-Mail: hide@forestis.it Internet: www.forestis.it

30 km

Wo Leben in und mit der Natur den Rhythmus der Tage und Nächte bestimmt, spiegeln sich die Elemente Wasser, Luft, Sonne und Erde in der gesamten Philosophie und der Architektur des Hauses wider.

H i d e away s

129


+1h

B ergvi llen by C halet Mi rab ell ďƒŞ

Bergvillen by Chalet Mirabell

LuxuriĂśses, grenzenloses

Urlaubsfeeling


Hafling, die „Sonnenterrasse Merans“ – Heimat der blonden, gemütlichen Haflingerpferde – liegt am linken Etschufer hoch über Meran auf dem sonnendurchfluteten Tschögglberg. In diesem pittoresken Örtchen mit gerade einmal 750 Einwohnern empfängt eines der exklusivsten Domizile Südtirols seine Gäste: die Bergvillen by Mirabell. Te x t : G a b r i e l e I s r i n g h a u s e n , F o t o s : Y d o S o l , H o t e l C h a l e t M i r a b e l l


D

er Himmel erfreut Auge und Herz mit einem unendlichen Blau, der Blick von den Terrassen oder aus den Suiten der Bergvillen auf die Gipfel der Alpen und der Dolomiten erzeugt „Gänsehaut-Feeling“ pur: eine monumentale Pracht unberührter Natur, eine Aussicht, die man so schnell nicht wieder vergisst! Aus einer kleinen Alpen-Residenz mit nur 16 Zimmern schufen Christine und Michael Reiterer innerhalb weniger Jahre ein außergewöhnliches Hideaway und realisierten ihre ganz persönliche Vorstellung von einem Fünf-Sterne-Domizil. Die Liebe zur Hotellerie wurde den sympathischen Südtirolern sozusagen in die Wiege gelegt. „Wir sind beide in einem Hotelbetrieb aufgewachsen, haben aber unsere Erfahrun-

In exponierter Lage setzen die alpinen Luxusunterkünfte in puncto Ausstattung, Design und Komfort neue Maßstäbe.

132

H i d e away s


Zwei bis zwölf Personen residieren an diesem ganz besonderen Ort mit drei bis vier Schlafzimmern, einem Wohnzimmer mit Kamin und drei großzügigen Bädern, die allesamt viel Freiraum zum Wohlfühlen bieten. Absolutes Highlight einer jeden Bergvilla: der eigene Pool und die eigene Sauna.

gen auch außerhalb der Heimat gemacht“, erzählt Michael Reiterer. Den gelernten Koch führten seine Lehr- und Wanderjahre unter anderem als „Chef de Partie“ auf den Luxusliner „Royal Princess“. „Das erweiterte den Horizont gleich in vielerlei Hinsicht“, sagt er schmunzelnd. Später führten die Eheleute in Meran ein Café. „Aber der Traum vom eigenen Hotel blieb stets im Hinterkopf“, verrät die charmante Gastgeberin. 2004 konnten sie ihre kleine Alpen-Residenz nach nur achtmonatiger Bauzeit eröffnen. Aber das war für Christine und Michael Reiterer nicht der Schlussakkord: „Wir wollten mehr, wir wollten ein modernes Haus, in dem wir unsere Gäste mit feiner Kulinarik und wohltuenden Spa-Anwendungen verwöhnen können. Also wurde angebaut und erweitert.“ Entstanden ist ein Wellness-Lifestyle-Resort, das in der Region seines­ gleichen sucht und das sich weit weg von jeglichem Alpen-Klischee zeigt.

Die neuen Chalet-Suiten überzeugen nicht nur mit sehr viel Großzügigkeit (ca. 60 bis 90 qm) und traumhaften Aussichten, sondern sind hinsichtlich Farben und Mate­ rialien äußerst geschmackvoll gestaltet. Sie wurden mit wirklich allem ausgestattet, was internationale Reisende heute erwar-

ten: mit einem Outdoor-Living-Room inklusive Whirlpool, Boxspringbetten de luxe mit Health-Sleep-System, Relax-Couch, Kombi-Schmink-/Schreibtisch, Tee-Set, Nespresso-Maschine, offenem Design-Bad mit begehbarer Erlebnisdusche, Sat-TV/ Radio, Telefon, WiFi, Safe, Minibar und

H i d e away s

133


Sehr familiär mit der berühmten Südtiroler Herzlich­keit wird das Refugium von Michael und Christine Reiterer mit Sohn Martin geführt.

manchem mehr. Das alles macht jede Suite zu einem gemütlichen Zuhause auf Zeit. Ein Wohn-Highlight ist die Garden-Suite mit zwei getrennten Schlafzimmern. Sie bietet auf 90 Quadratmetern bis zu sechs Personen Platz und ist besonders ideal, wenn kleine Gäste ihre Eltern begleiten. Apropos kleine Gäste: Für Familien mit Kindern und Menschen, die einen FünfSterne-Service genießen und dabei voll-

134

H i d e away s

kommen autonom sein möchten, haben Christine und Michael Reiterer jetzt noch etwas ganz Besonderes im Portfolio. Seit Mai 2018 laden ihre vier neuen, megaluxuriösen Bergvillen by Chalet Mirabell zu einem Genussurlaub vor atemberaubender Bergkulisse ein und stehen für ein Urlaubsgefühl, das keine Grenzen kennt. „Es sind Rückzugsorte, in denen man die Ferien vollkommen ungezwungen verbrin-

gen kann. Der Gast ist frei von festen Zeiten und hat doch die Möglichkeit, jeden Service im Rahmen unserer VerwöhnGourmet-Pension zu nutzen. Vielleicht ein Dinner in unserem Restaurant oder ein Besuch im 5 000 Quadratmeter großen Spa. Aber wie gesagt, alles kann, nichts muss“, erklären die Gastgeber. In exponierter Traumlage und im Stil einer modernen Villa erbaut, setzen die alpinen Luxusunterkünfte in puncto Ausstattung, Design und Komfort neue Maßstäbe. Bodentiefe Fenster geben den Blick vom Hochplateau über Meran in die traumhafte Bergwelt Südtirols frei. Absolutes Highlight jeder Villa: der 36 Quadratmeter große, eigene Pool und die ganz persön­liche Sauna. Hobbyköche freuen sich über eine komplett ausgestattete Designküche, die keine Wünsche offenlässt. In geselliger Runde kann man sich am Esstisch gruppieren und all das Gute genießen, was der „Hausherr auf Zeit“ oder die Hobbyköchin gezaubert haben. Fackeln im Schnee und eine moderne BBQ-Grillstation auf der Terrasse – so wird auch im Winter ein Grillabend, natürlich dick eingemummelt, zu einem unvergesslichen Erlebnis – traumhafte Sonnenuntergänge inklusive. Die Bergvillen by Chalet Mirabell haben eine


Das Restaurant des Hauses wurde mit dem „Belvita Gourmet Siegel“ für eine der besten Hotelküchen Südtirols prämiert.

Größe von bis zu 230 Quadratmetern. Hier ist man zusammen und doch findet jeder seine ganz persönliche Rückzugs­ oase. Zwei bis acht Personen können in diesen zauberhaften Domizilen unbeschwerte Ferien verbringen. Die Bergvillen verfügen über bis zu drei Schlafzimmer, drei Bäder, begehbare Kleiderschränke, Kamin, Designermöbel, eine gemütliche Wohnlounge und bieten dem Gast jeden nur erdenklichen Luxus. Selbstverständlich können die Gäste der Bergvillen by Chalet Mirabell auch im hoteleigenen Mirabell Premium SPA ganz relaxt entspannen oder im beheizten Infinity-Pool ihre Bahnen schwimmen. Im Spa hat man die Wahl zwischen finnischer oder Bio-Kräuter-Panoramasauna, zwischen Dampfbad mit Licht- und Aroma-Therapie, Eisbrunnen und Hot-Whirlpool. Außerdem kann man sich eine Beauty-Behandlung, eine entspannende Massage – zum Beispiel eine Südtiroler Kräuterstempelmassage – oder ein Entschlackungsbad mit Alpen-

fango gönnen. Zur Anwendung kommen Dr. Joseph Hightech Natural Cosmetics und ganz neu die Kosmetiklinie !QMS. Das Chalet Mirabell ist darüber hinaus ein Haus für kulinarisch anspruchsvolle Genießer. Die Menüs im Restaurant Alpin Klassik sind abwechslungsreich und von höchster Qualität. Das beginnt bei der Auswahl der Lebensmittel, die vorzugsweise von den Landwirten der Region bezogen werden. Die Kräuter stammen aus dem hauseigenen Garten, das Biofleisch vom Dorfmetzger. Die Küche des Hotel Chalet Mirabell ist mit dem Belvita Gourmet Siegel als eine der besten Hotelküchen Südtirols prämiert! Last, but not least noch ein Wort zum Service: Christine und Michael Reiterer führen ihre Domizile persönlich und mit größter Leidenschaft. Wie ihre Mitarbeiter haben sie etwas verinnerlicht, was heute keine Selbstverständlichkeit mehr ist: kompetente Gastfreundschaft, die von Herzen kommt! r

Bergvillen by Chalet Mirabell Gastgeber: Christine und Michael Reiterer Adresse: Falzebenstr. 112 I-39010 Hafling bei Meran (BZ) Telefon: 00 39 04 73 27 93 00 Telefax: 00 39 04 73 37 80 63 E-Mail: info@residence-mirabell.com Internet: www.bergvillen.com Hotel Chalet Mirabell: 70 Zimmer und Chalet-Suiten, Doppelzimmer ab 177 Euro pro Person inklusive 3/4 Gourmet-Pension. Bergvillen by Chalet Mirabell: Übernachtungspreise pro Person (bei Mindestbelegung 4 Personen) ab 495 Euro inkl. 3/4-Gourmet-Package

H i d e away s

135


+1h

Ten n e Lodges 


Te n n e L o d g e s

Neues Gefühl von

Südtiroler Urlaubsglück

Genuss und Freiraum – das ist es, was viele Menschen in ihrem Urlaub suchen. Im lu xuriösen Fünf-Sterne-Hotel „Tenne Lodges“ direkt neben der Talstation des Wander- und Skigebiets Ratschings-Jaufen f indet man seine Balance. Umgeben von schnörkellosem Alpin-Chic, ist man hautnah dran am entspannten Südtiroler Urlaubserlebnis. Te x t : B e r n d Te i c h g r ä b e r, F o t o s : Te n n e L o d g e s , R o t w i l d


D

er Eindruck ist gleich da und ver­ tieft sich mit jedem Schritt durch dieses ganz besondere Hideaway. Er nimmt Farben, Licht, Düfte und Mate­ rialien wahr. Der Eindruck von „Ankom­ men und durchatmen“ verstärkt sich mit jedem Blick in die Zimmer, die Gasträume und den Wellnessbereich. Rasch reift im Gast die Erkenntnis, dass sich in den Tenne Lodges die schönsten Seiten Südtirols ent­ falten. Mit dem markanten äußeren Er­ scheinungsbild und den „inneren Werten“ ist dem Architekten Martin Gruber ein er­ frischendes Stück Südtiroler Architektur gelungen. Cleaner Alpenstil und Sachlich­ keit verbinden sich mit dem Einsatz regio­ nalverbundener Materialien. Urlaub im Zeichen von Echtheit und Authentizität, Freiheit und Genuss, ist hier nicht nur eine Marketing-Floskel, sondern wird mit Leben erfüllt.

Das Innendesign des gesamten Hotels ist geprägt von luxuriöser Einfachheit mit viel Holz, Stein und klaren Linien.

Zum Ausklang des Tages wartet die charmante Bar mit Kamin-Lounge.

138

H i d e away s


Die Wärme Südtiroler Gastfreundschaft erlebt, wer bei Familie Rainer-Schölzhorn im Hotel Tenne Lodges eincheckt.

Der Geruch von Holz, gepaart mit Akzen­ ten in Stein, Filz, Wolle, Erd- und Natur­ tönen, bestimmen die Interieurs. Das In­ nendesign des gesamten Hotels ist geprägt von luxuriöser Einfachheit. Bei der Gestal­ tung der 35 Lodges wurde größter Wert auf Platz, hochwertige Einrichtung und höchs­ ten Komfort gelegt. Viel Holz, klare Linien, angenehm warme Farben und kleine, doch bewusst platzierte Details prägen die

neuen 50 bis 160 qm großen Räumlichkei­ ten. Die größeren Lodges verfügen außer­ dem über ein zusätzliches Schlafzimmer, einige über eine frei stehende Badewanne, einen offenen Kamin, eine eigene Infrarot­ kabine oder ein zweites Stockwerk! Jede Lodge bietet unter anderem eine gemüt­ liche Couch, einen Balkon und eine Kü­ chenzeile mit zwei Kochplatten, Wasser­ kocher, Nespresso-Kaffeemaschine sowie

einen Esstisch und Sitzecke. Der Blick geht durch große Glasfronten direkt ins Grüne – begleitet von einmaligem Zirbenduft. Wer sich die wohlige Wärme der Infrarot­ kabine in der Lodge gönnen will, der sollte am besten die zweistöckige Wellnesslodge buchen. Traumhafter Wellnessurlaub, der direkt in der eigenen Lodge beginnt. Den Moment genießen, seinen eigenen ge­ danklichen Wegen nachgehen, das ist im

H i d e away s

139


In den Lodges fühlt man sich sofort wohl und wie zu Hause.

Hotel „Tenne Lodges“ legitim. Wie soll ein Urlaubstag aussehen? Einmal richtig aus­ schlafen und dann ausgiebig frühstücken? Selbst kochen oder die leckersten Südtiro­ ler Gerichte im Hotelrestaurant goutieren? Die Bergwelt sportlich erkunden oder doch lieber bei Wellness neue Kräfte tanken?

140

H i d e away s

Naturliebhaber, Genießer und Seelen­ baumler haben die Qual der Wahl. Letztere begeben sich gerne mit dem Besuch des Wellnessbereiches in die Hände von er­ fahrenen Therapeuten/innen. Zwischen Indoor-Infinity-Pool, Saunawelt, AußenJacuzzi und abwechslungsreichen Spa-Be­

handlungen ist für jeden Geschmack und Anspruch etwas dabei. In den Lodges ist aufgrund der integrierten Küchen zwar Selbstverpflegung möglich – damit würde man sich aber jeden Tag wirklich einzigartige Highlights entgehen lassen. Denn sich so richtig verwöhnen zu


Nach einer langen Wanderung kann man im Wellnessbereich die Seele baumeln lassen.

lassen und die kulinarischen Spezialitäten einer Region kennenzulernen, gehören zum Urlaub einfach dazu. Anhänger feiner Genüsse haben die kulinarische Freiheit, zwischen Halbpension und À-la-carteAbendessen zu wählen. Den perfekten Ab­ schluss eines Urlaubstages bildet am Abend ein erlesenes Menü im GourmetRestaurant. Nicht weit ist der Gipfel der Gaumenlust, wenn die Parade kleiner und großer kulinarischer Träume auf die Tische gelangt. Typische Südtiroler Gerichte, ita­ lienische und internationale Klassiker klin­ gen wie Musik in den Ohren von Lieb­ habern guter Küche. Auf Wunsch können

Gäste ihr Lieblingsgericht auch im Ge­ nusshotel bestellen und mit dem „Heim­ service“ in aller Ruhe direkt in ihre Lodge liefern lassen. Natürlich steht der Sport für viele Gäste an erster Stelle. Das Hotel Tenne Lodges ist der ideale Startpunkt für geführte Wande­ rungen mit qualifizierten Wanderführern. Ausführliche Wanderbeschreibungen fin­ det man jeden Morgen in der Morgenpost auf dem Frühstückstisch. Auch im Sattel lässt sich die Schönheit der Südtiroler Ber­ ge erkunden. Ratschings und die nähere Umgebung sind wie geschaffen für ab­ wechslungsreiche und wunderschöne

Mountainbike-Touren. Direkt vor der Haustür beginnt das Skigebiet RatschingsJaufen. Von fast unberührten Naturpisten für Free-Rider bis hin zu leichteren Hän­ gen für Anfänger wird hier alles, was das Herz begehrt, geboten. r

Tenne Lodges Gastgeber: Daniel Schölzhorn Adresse: Frazione Colle, 51, I-39040 Colle BZ Telefon: 00 39 / 04 72 / 43 33 00 E-Mail: info@tenne-suedtirol.com Internet: www.tenne-suedtirol.com www.hotels-ratschings.com Die 35 Lodges sind eine Kombination aus Loft und Chalet und verfügen neben großzügigen Bädern und KingsizeDoppelbetten über einen Balkon oder eine Terrasse, einen Essbereich mit Küchenzeile.

30 km

H i d e away s

141


+1h

Falkenstei n er Hotel Kron platz ďƒŞ

Falkensteiner Hotel Kronplatz

Neuer Sehnsuchtsort

im Pustertal


Mit ihrem neuen Fünf-Sterne-Hotel am Kronplatz realisieren die Falkensteiner Hotels & Residences ab dem 19. November 2020 die Idee, luxuriöse Entspannung und einzigartige Bergerlebnisse neu zu definieren. Dabei zeigt sich die Symbiose aus dem spektakulärem Design des Stararchitekten Matteo Thun, maßgeschneiderten Aktivmomenten, ganzheitlichen Food- und Spa-Konzepten und der Panoramalage am Eingang zum UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten wunderbar entspannend und inspirierend. Te x t : S a b i n e H e r d e r, F o t o s : F a l k e n s t e i n e r H o t e l s & R e s i d e n c e s


Die 97 lichtdurchfluteten Zimmer und Suiten überzeugen mit anspruchsvollem, alpin inspiriertem Design und Panoramaausblicken.

D

as vielseitige Angebot der renommierten Falkensteiner Hotels & Residences bekommt mit dem neuen Fünf-Sterne-Hotel am Kronplatz in Südtirol (die Eröffnung findet am 19. November statt) überaus hochkarätigen Zuwachs. Das sieht man schon auf den ersten Blick. Denn die Panoramalage am Fuße des größten Aktivberges Südtirols ist ge-

nauso spektakulär wie das aus der Kreativwerkstatt des Stararchitekten und -designers Matteo Thun stammende Design des ganzjährig geöffneten Adults-only-Hotels. Jeder der vier Gebäudeblöcke lehnt sich an das Farbenspiel der Jahreszeiten an und beherbergt insgesamt 97 lichtdurchflutete Zimmer und Suiten. Jedes für sich ein exklusiver Rückzugsort, der durch seine

Ein fantastisches architektonisches Element stellt die imposante Lichtkuppel in der Lobby dar. Der Baum und die anderen Pflanzen schaffen eine rundum natürliche Atmosphäre.

144

H i d e away s


Großzügigkeit und hochwertige Ausstattung ebenso überzeugt wie durch ein anspruchsvolles, alpin inspiriertes Design und Panoramaausblicke auf die umliegenden Berge. Die Südtiroler Gipfelwelt mit ihren Bergsport-Legenden fungierte in allen Bereichen des neuen Hoteljuwels als Inspirationsquelle. Für das Design des ebenfalls aus Südtirol stammenden Matteo Thun genauso wie für das Konzept des Acquapura Mountain SPAs, das sich den Kräften der vier Bergelemente der Dolomiten, Gestein, Quellwasser, Höhensonne und Bergluft widmet und zudem mit einem 25 Meter langen Sportpool sowie einem Rooftop-Pool mit Panorama-Liegefläche und Kronplatzblick begeistert. Für das „7Summit“-Slow-Food-Konzept mit Perma-Kräutergarten, offener Küche sowie handverlesenen Käse- und Weinverkostungen und erst recht für das vielschichtige Aktivangebot, das getreu dem Motto „Von Bergfreunden für Bergfreunde“ einzigartige Erlebnisse rund um die alpinen Sportarten bietet. Dabei bespielt der hoteleigene Experience Concierge das Thema Berge 365 Tage im Jahr mit einem umfang-

H i d e away s

145


Das Acquapura Mountain SPA setzt auf die Kräfte der vier Bergelemente der Dolomiten: Gestein, Quellwasser, Höhensonne und Bergluft.

reichen Aktivangebot, maßgeschneiderten Touren und individuell gestalteten Programmen. Für Kletterbegeisterte steht sogar eine Indoor-Kletterwand zur Verfügung und Skifahrer freuen sich über die Lage direkt an der Talstation vom AktivBerg Kronplatz mit 119 perfekt präparierten Pistenkilometern. „Als Sportbegeisterter freut es mich ganz besonders, das neue Falkensteiner Hotel Kronplatz von Anfang an begleiten zu dürfen. Es handelt sich um ein außergewöhnliches Projekt, welches Design- und Bergliebhaber gleichermaßen anspricht und die Südtiroler Hotellandschaft nachhaltig prägen wird“, betont der neue Hoteldirektor Henning Reichel.

146

H i d e away s


Falkensteiner Hotel Kronplatz Direktor: Henning Reichel Adresse: Seilbahnstrasse I-39031 Reischach/Bruneck Südtirol/Italien Telefon: 00 43 / 50 99 11 80 55 E-Mail: kronplatz@reservations.falkensteiner.com Internet: falkensteiner.com/kronplatz Zimmer und Preise: 97 Zimmer und Suiten, eine Übernachtung in einem Deluxe Doppelzimmer inklusive 7Summit 3/4 Pension ab 349 Euro pro Zimmer, Frühbucher bis 31. Oktober 2020 erhalten zehn Prozent Rabatt

Eintauchen in eine Welt des Wohlbefindens: der Rooftop-Pool mit einzigartigem Kronplatz-Blick.

Moderne Sitzelemente und eine helle, freundliche Ambiance machen die Lounge des Hotels ganztägig zu einem beliebten Treffpunkt für die Gäste.

30 km

Das ganzjährig geöffnete Adults-only-Hotel ist ein exklusiver Rückzugsort, geprägt von alpin inspiriertem Design, Großzügigkeit und hochwertiger Ausstattung.

H i d e away s

147


deutschland

Schloßhotel Berlin by Patrick Hellmann

Brenners Park-Hotel & Spa

Relais & Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein

Brahmsstraße 10, D-14193 Berlin Fon: 00 49 - (0) 30 - 8 95 84 30 desk@schlosshotelberlin.com www.schlosshotelberlin.com Hideaways Magazin 49

Schillerstraße 4– 6 D-76530 Baden-Baden Fon: 00 49 - (0) 72 21 - 9 00 - 0 Fax: 00 49 - (0) 72 21 - 3 87 72 E-Mail: info@hideaways-hotels.com www.hideaways-hotels.com

Weissenhaus Grand Village Resort & Spa am Meer

Romantik- und Wellnesshotel Deimann

Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg

Parkallee 1, D-23758 Wangels-Weissenhaus Fon: 00 49 - (0) 43 82 - 92 62 - 0 Fax: 00 49 - (0) 43 82 - 92 62 - 17 04 E-Mail: info@hideaways-hotels.com www.hideaways-hotels.com Hideaways Golf & Wellness 16

Winkhausen 5, D-57392 Schmallenberg Fon: 00 49 - (0) 29 75 - 8 10 Fax: 00 49 - (0) 29 75 - 8 12 89 E-Mail: info@hideaways-hotels.com www.hideaways-hotels.com

Schloßstraße 27–29 D-66706 Perl-Nennig/Mosel Fon: 00 49 - (0) 68 66 - 79 - 0 Fax: 00 49 - (0) 68 66 - 79 - 100 E-Mail: info.nennig@victors.de https://www.victors.de/de/hotels/schloss-berg/

Chiemsee Chalet GmbH & Co KG

Das Tegernsee

Gut Ising

Sagberg 2, D-83112 Frasdorf Fon: 00 49 - (0) 80 52 - 6 20 E-Mail: info@hideaways-hotels.com

Neureuthstraße 23 D-83684 Tegernsee Fon: 00 49 - 80 22 - 1 82 - 0 E-Mail: info@hideaways-hotels.com www.hideaways-hotels.com

Kirchberg 3 D-83339 Chieming/Ising Fon: oo 49 - (0) 86 67 - 7 90 Fax: 00 49 - (0) 86 67 - 7 94 32 E-Mail: info@hideaways-hotels.com www.hideaways-hotels.com

www.hideaways-hotels.com Hideaways Magazin 48

148

H i d e away s

Rosengasse 32 D-65366 Geisenheim-Johannisberg Fon: 0 67 22 - 9 95 00, Fax: 0 67 22 - 99 50 50 E-Mail: info@hideaways-hotels.com www.hideaways-hotels.com Hideaways Magazin 30


deutschland / Italien / Schweiz / Österreich / Malediven / Karibik

VOSS VILLA - Alles unter einem Dach High-End-Zahnklinik trifft auf exzellentes Suiten-Hotel Wilhelm-Seyffert-Straße 2, D-04107 Leipzig Fon: 0 3 41 - 99 99 0 - 6 00 E-Mail: info@voss-villa.com www.voss-villa.com, www.voss-klinik.com Hideaways Magazin 49

Park Hotel Vitznau Seestrasse 18, CH-6354 Vitznau/Luzern Fon: 00 41 - (0) 41 - 3 99 60 60 Fax: 00 41 - (0) 41 - 3 99 60 70 E-Mail: info@parkhotel-vitznau.ch www.parkhotel-vitznau.ch Hideaways Magazin 36

Hotel Castel

Vitigliano Private Hideaway

Keschtngasse, 18 I-39019 Dorf Tirol bei Meran, Südtirol Fon: 00 39 - 04 73 - 92 36 93 Fax: 00 39 - 04 73 - 92 31 13 E-Mail: info@hideaways-hotels.com www.hideaways-hotels.com

Loc. Vitigliano di Sotto Via Case Sparse 64 I-50022 Greve in Chianti (FI) Fon: 00 39 - 0 33 - 7 74 16 92 E-Mail: info@hideaways-hotels.com www.hideaways-hotels.com Hideaways Magazin 40

ElisabethHotel – Premium · Private · Retreat

Priesteregg Premium ECO Resort

Einfahrt Mitte 432, A-6290 Mayrhofen Fon: 00 43 - 52 85 - 67 67 Fax: 00 43 - 52 85 - 67 67 67 E-Mail: info@hideaways-hotels.com www.hideaways-hotels.com Hideaways Magazin 50

Sonnberg 22, A-5771 Leogang Fon: 00 43 - (0) 65 83 - 8 25 50 Fax: 00 43 - (0) 65 83 - 8 25 54 E-Mail: info@hideaways-hotels.com www.hideaways-hotels.com Hideaways Magazin 49

Wiesergut

Milaidhoo Island

Silversands Grenada

Wiesern 48 A-5754 Hinterglemm Fon: 00 43 - (0) 65 41 - 63 08 Fax: 00 43 - (0) 65 41 - 63 08 38 E-Mail: info@hideaways-hotels.com www.hideaways-hotels.com Hideaways Magazin 35

Baa Atoll Republic of Maldives E-Mail: info@hideaways-hotels.com www.hideaways-hotels.com Hideaways Magazin 43

Grand Anse Main Rd St. George’s / Grenada Fon: 00 14 73 / 5 33 / 88 88 E-Mail: info@hideaways-hotels.com www.hideaways-hotels.com Hideaways Magazin 48

H i d e away s

149


Big

Picture

r

FORESTIS

Design at it’s its best Design at

A

uf der Plose, unweit von Brixen, dient das

U N E S C O - We l t n a t u r e r b e Dolomiten dem FORESTIS als alpine Traumkulisse. Die Inhaber, Stefan und Teresa Hinteregger haben hier eine Designschönheit der Extraklasse Extraklasserealisiert. realisiert. Das heit der Restaurant stufenförmig anRestaurantistist stufenförmig gelegt und und bietet bietet den Gästen angelegt den eine GäPrivatsphäre, sten eine Privatsphäre, wie sie besser nicht wie sie sein könnte. besser nicht sein könnte. Die Philosophie Küchenchef Philosophievon von KüchenRolandRoland chef Lamprecht, der sein Lamprecht, der Handwerk sein Handwerk bei denbei besten den Sternebesten köchen Europas perfektionierte, Sterneköchen Europas perfektiofolgt der nierte,stets folgt den stets Prämissen den Prämissen Vielfalt, der Vielfalt, Natürlichkeit und und AuNatürlichkeit thentizität. Die Die Architektur des Authentizität. Architektur Restaurants des Restaurants gibt gibt seiner von den seiner von Wäldern den Wäldern und Wiesen inspirierten und Wiesen inspiKüche einzigartige Bühne. rierten eine Küche eine einzigartige Bühne. Foto: Konstantin Volkmar Foto: Konstantin Volkmar



HIDEAWAYS

®

Impressum

HIDEAWAYS erscheint zweimal im Jahr ®

Klocke Verlag GmbH

Höfeweg 40, D-33619 Bielefeld Fon: + 49 - (0)5 21 - 9 11 11 - 0 Fax: + 49 - (0)5 21- 9 11 11 - 12 Internet: www.klocke-verlag.de E-Mail: info@klocke-verlag.de

Maritimes Flair mit Stil 2-mal jährlich

Herausgeber Thomas und Martina Klocke Verantwortlich für den Inhalt Thomas Klocke Redaktion Gundula Luig-Runge, Sabine Herder, Gabriele Isringhausen, Bernd Teichgräber Grafikdesign Claudia Stepputtis, Sabina Winkelnkemper

Fotografie Ydo Sol, Klaus Lorke, Günter Standl Titelfoto Schloss Glopper, Michael Nussbaumer

Bildbearbeitung Klocke Medienservice Holger Schönfeld, Birgit Lahode

Internationaler Lifestyle für Männer 4-mal jährlich

Produktion Claudia Schwarz, Diana Wilking

Übersetzung Twiggs Translations, Zetel-Neuenburg

Sekretariat Annette Heidemann, Katrin Baumgart Vertrieb Stephan Klocke

Vertrieb/ IPS Handel Pressevertrieb GmbH Carl-Zeiss-Strasse 5 D-53340 Meckenheim info@ips-d.de, www.ips-d.de Gesamtherstellung Heidenreich Print GmbH, Bünde Gedruckt auf Magnogloss – ein Produkt der IGEPA Printed in Germany

Die besten Ski-Hotels und Chalets 1-mal jährlich

Copyright HIDEAWAYS ist ein eingetragenes Warenzeichen des Klocke Verlages. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, verboten. ®

Anzeigenpreisliste vom 1. Oktober 2019

Preis

Einzelpreis: 8,– j, Jahresabo: 30,– j 4 Ausgaben: 2 x Hideaways Classic, 1 x Hideaways Golf & Wellness, 1 x Hideaways Ski & Chalet Abonnementbestellung beim Verlag

Abonnement- Leserservice Hideaways verwaltung PrimaNeo GmbH & Co. KG Postfach 10 40 40, D-20027 Hamburg Fon: + 49 - (0) 40 - 23 67 03 43 Fax: + 49 - (0) 40 - 23 67 03 01 E-Mail: hideaways@primaneo.de

Das Magazin für Wohnkultur und Lebensart 2-mal jährlich

ISSN 1430 – 4511

Sie erhalten HIDEAWAYS® im guten Zeitschriftenhandel, im Bahnhofsbuchhandel und in allen Geschäften mit diesem Zeichen.

Die nächste Ausgabe von Hideaways erscheint am

5. März 2021

Das Restaurant-Magazin monatlich




Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.