Page 1


EDITORIAL

INHALT

Freie Musik für alle!

Kosmische Klangmusik schafft Freiräume vor allem in den Bereichen des persönli chen Lebens. Im Angesicht der unendlich vielen Herausforderungen des modernen Alltags ist es zunehmend schwieriger, jene eigenen Schwingungsräume verfügbar zu haben, in denen wir uns wohl, sicher und zuhause fühlen. Aber jeder Mensch braucht eben diese Momente, in denen er komplett er selbst sein kann, wo er das Gefühl für das eigene Leben wahrnehmen und ausleben kann, jenseits von allen Sachzwängen und Fremdbestimmungen. Viele Betrachtungen sprechen dafür, dass es für jeden Menschen lebenswich- tig ist, Zeit mit sich, mit den eigenen Stimmungen zu verbringen, um den so wichtigen eigenen “emotionalen Fluss“ biologisch zu erleben. Hier setzt der große Wert der Klangmusik ein, ob unter Anleitung eines ausgebildeten Klangarbeiters oder auch alleine mit den eigenen Klanginstru- menten. Es gehört zu den Wundern dieser neuen Kunst, dass sie unabhängig vom Zustand der Betroffenheit eine verlässliche Orientierung im Dschungel der babylonischen Sinnverwirrung bietet - unter der Voraussetzung, dass die Prinzipien der integralen Klangarbeit berücksichtigt werden. Zu diesen Prinzipien zählen die Integration der natürlichen Ordnungsfre- quenzen, wie sie durch die kosmische Oktave überliefert sind, das Wissen um die Kraft der Atemwelle und vor allem die Liebe für die Menschen.

Am Anfang steht immer, oft, gerne, eine zufällige Erfahrung, eine beeindruckende Vision, eine gewisse Ahnung, eine tragische Verzweiflung, eine depressive Unzufriedenheit, eine fundamentale Erschütterung, ein ungeklärtes Bedürfnis, ein überraschendes Gespräch, ein offensichtlicher Hinweis, ein vermeintlicher Zufall, eine Begebenheit, ein besonderer Umstand, ein Im- puls - oder vielleicht das hier vorliegende mittlerweile fünfte Klang Magazin.

Das visionäre Bild des modernen Menschen bietet so viele schöne Ansätze der Imagination: alle Menschen werden Tänzer, Musiker, Künstler, Sportler, Köche, Heilkundige, Philosophen, Baumeister, Naturfreunde, Tantra-Exper- ten und Expertinnen ... Ja, warum denn nicht! Die Klangarbeiter ergänzen das Bild der bestehenden Gesellschaftsmitglieder und engagieren sich für Form-Impuls-Essenz-Lösungen auf der Meta-Ebene mit dem gemeinsamen Nenner: Freie Musik für alle!

Jens Zygar & Alix-Karen Decker

Integrale Klangarbeit

4

Die kosmische Oktave

6

Gong Spiel

8

als Chance für die Zukunft

Hans Cousto

als neuer Berufsweg

Trommeln

10

New Healing Festival

12

Klangarbeiter Netzwerk

14

für den Frieden Music, Art & Inspiration

Kommunikation & Kontakt

Warum Metall klingt

18

Silberschmiedemeister Martin Bläse

Icosmo Matrix System

20

Intelligentes System-Management

2017 im Zeichen der Sonne 21 Text von Elanor vom Eichenmoor Phonophorese

22

Stimmgabel Klangarbeit

Klangreise Hawaii

23

Walen & Delfinen begegnen

Naturschallwandler

24

Endlich richtig Musik hören!

Klangtage Termine

26

Forum & Netzwerk

Pro-Klang e.V. Impressum

26


INTEGRALE KLANGARBEIT

Integrale Klangarbeit als Chance für die Zukunft Die Motivation, sich mit moderner Klangarbeit zu beschäftigen besteht darin, das sie, die Klangarbeit, dem Anwender, dem Praktiker einen realistischen und unmittelbaren Zugang in eine Welt der Schwingungen eröffnet, bereitet, den man als Weg in die Sphären der Meta-Kommunikation bezeichnen kann. So ein Wortkonstrukt mag in manchen Ohren klingen wie ein „Esoneuschönsprechmöchtegernalibisätzchendasfürallesgilt“, es ist aber absolut ernst gemeint und entspricht im übrigen den Tatsachen, den Dingen, den Gedanken, den Konsequenzen, die sich ergeben, wenn man / frau anfängt, sich mit kosmischen Klängen, mit freier Musik zu beschäftigen. Akustische Klänge und insbesondere kosmisch stimmige Schwingungsstrukturen, so wie sie sich aus den Berechnungen der kosmischen Oktave ableiten, haben einen positiven Einfluss auf das menschliche Hören, Fühlen, Denken und Sein. Versuchen Sie mal einen aggressiven Gedanken unter Einfluss einer Cis Jahreston-Stimmung zu pflegen. Das ist sehr viel schwieriger als es sich vermuten lässt. Oder konfrontieren sie einen depressiven Menschen mit den Klängen einer auf den Sonnenton gestimmten Klangschale. Die Depression wird keine drei Minuten länger am Leben bleiben. Entscheidend ist natürlich die Frage der Nachhaltigkeit. Wie lange hält der verbesserte Zustand an? An dieser Stelle kann man nicht anders, als in die Beschreibung pathologischer Struktur-Dynamiken mit ihren Ursachen, Verläufen und Per-

4

spektiven einzusteigen und im Verlaufe von vielen Erfahrungen eine eigene Handlungskompetenz zu entwickeln. Natürlich hat jede Depression eine komplexe Ursachenstruktur und es wäre vermessen zu behaupten, das eine sieben-minütige Klanganwendung, in welcher Stimmung auch immer, diese zwangsläufig auch heilen würde. Das wäre Quatsch und unseriös. Richtig aber ist, dass durch die Klanganwendung für eine gewisse Zeit das Energieniveau in der betreffenden Person erhöht wird. Durch das Mehr an Energie kann eine Kraft entstehen, die die Situation so verändern kann, dass dadurch Maßnahmen für eine veränderte Lebensführung eingeleitet werden können. Das kann so aussehen, wie sich in Fragen der Selbstorganisation kreativ zu betätigen, spazieren zu gehen, Sport zu machen, sich um eine sinnvollere Ernährung zu kümmern, sich mit gleichgesinnten Menschen zu verabreden, das Fachwissen spezialisierter Menschen wie Heilpraktiker, Naturheilkundige oder Selbsterfahrungs-Therapeuten in Anspruch zu nehmen, endlich mal auszumisten, Veränderungen zu planen oder, im Sinne des vorliegenden Themas, sich mit einem Klanginstrument zu beschäftigen. Diese Perspektiven, diese Ansätze können alle gemeinsam als verdichtete, komprimierte Form einem einzelnen EssenzKlang inne wohnen, der alle Informationsebenen als Resonanzansätze enthält und der sich nach der Applikation, der Anwendung, dem Hörer erschließt. In der Audionik, der Wissenschaft vom Klang, ist die Rede von einem Holoid.


Es gibt Fallbeispiele erfolgreicher Transformationen noch und nöcher und alles spricht dafür, dass Klänge es leichter machen, sich der Transzendenz zu zuwenden. Daher ist jede Klanganwendung per se sinnvoll und es ist durchaus vorstellbar, dass unterschiedliche Experten verschiedener Meinung über Abläufe und Strategien sind. Gibt es überhaupt gute und schlechte Klanganwendungen? Wenn viele Menschen sich mit Klangkultur beschäftigen, liegt es in der Natur der Sache, dass es ein Qualitätsspektrum gibt. Es ist normal, dass je mehr Menschen sich mit einer Sache beschäftigen, es zu ganz unterschiedlichen Ausprägungen der Aktivitäten in der Klangarbeit kommt. Ein christlicher Fundamentalist wird seine Klangarbeit anders beschreiben als ein psychedelischer Sphärenbummler.

Im Grunde ist die Klangarbeiter-Grundausbildung vergleichbar mit einem ADAC-Fahrertraining der gehobenen Klasse. Herausfordernd wird es dann, wenn die kommerzielle Komponente hinzukommt. Deswegen sind Coaching, Sharing, Offenheit, Konfrontation, Bereitschaft, Veränderbarkeit, sehr gute Beigaben und Bestandteile eines persönlich entwickelten Maßnahmenmixes in allen Angelegenheiten der eigenen Entwicklung, der Transformation hin zu einem bewussten Menschen. Die Klangarbeiter-Ausbildung inspiriert und unterstützt Menschen pragmatisch und effektiv auf ihrem persönlichen Weg als professionellen Klang-Evolutions-Agenten.

Ich für meinen Teil bin immer dann am glücklichsten, wenn ich die vielfach beschriebene dialektische Phänomenologie im Griff habe und mich nicht gehen lasse, wenn ich einen aus meiner Sicht minderen Beitrag erlebe. Aber ist es nicht wie beim Autofahren? Ich selber fahre seit über 30 Jahren Hochgeschwindigkeitstransporter über die Straßen Europas und habe erstaunliche Fähigkeiten der polymorphen Aktivität entwickelt. Es ist klar, dass meine Fahrkünste, die nun eben 30 Jahre Zeit hatten sich zu entwickeln, nicht mit den Fahrunkünsten eines Sonntagsfahrers vergleichbar sind und trotzdem fahren wir beide Auto. UND - von mir als erfahrenem Autofahrer wird zurecht erwartet, dass ich souverän und umsichtig mit Situationen umgehe, in denen ich auf einen nicht so geübten Fahrer stoße.

Die Klangarbeiter-Ausbildung ist für alle Menschen in therapeutischen, pädagogischen, pflegerischen, künstlerischen, yogischen Berufen geeignet. Der konstruktive und kreative Umgang mit Klangernergien stabilisiert das eigene Schwingungsfeld und fördert die Entwicklung und Selbstverwirklichung der eigenen spirituellen Potenziale in Privatleben, Familie und Beruf. www.klangtage.de

Wo ein Wille ist, ist auch ein Klang!

5


DIE KOSMISCHE OKTAVE - HANS COUSTO

„All-Ein-Sein heißt eins sein mit dem All. Die Schwingungen des Alls wahrzunehmen und sich auf diese Schwingungen einzustimmen heißt, sein Leben – oder einfach sich selbst – mit dem All in Einklang zu bringen.“

Hans Cousto

Zu Recht wird der in Berlin lebende Autor Hans Cousto als Urvater der kosmischen Oktave bezeichnet. Der Ursprung dieser modernen Harmoniker-Bewegung findet sich in der Frühzeit der Hippiekultur in einer Münchner Kommune. Wohl kaum hätte es sich einer der damaligen Mitglieder des Freundeskreises der kosmischen Oktave seiner Zeit träumen lassen, dass sich die psychedelisch inspirierten Visionen eines schwingenden Universums dreißig Jahre später zu dem bedeutendsten harmonikalen Wissen der Neuzeit entwickelt haben würde - aber genau so ist es geschehen. Die Lehre über die Ordnungsfrequenzen der Natur ist keine esoterische Fantasie, sondern gründet auf den mathematischen Folgerungen der astronomischen Perioden und Zyklen der Planeten des Sonnensystems. Sie war ursprünglich inspiriert durch die Frage nach der kosmischen Integrität und Authentizität des westlichen Kammertons.

6


Inzwischen hat es sich auf der ganzen Welt herumgesprochen, dass die Beachtung der natürlichen Stimmtöne von großer Relevanz auf allen Ebenen des Daseins ist. An den Werken von Hans Cousto kommt kein moderner Harmoniker vorbei und die kulturhistorischen Geschichtsschreiber reihen seinen Namen ein in einen Zusammenhang mit den Geistesgrößen des Abendlandes wie Pythagoras, Johannes Kepler und eben Hans Cousto. Seine Grundlagenwerke „Die Kosmische Oktave“ (für Einsteiger) und „Das Urgesetz der Harmonie“ (für Wissenschaftler) sind nach wie vor im Original erhältlich und gehören selbstverständlich in jeden Bücherschrank eines professionellen Audionikers. Die aktuelle Bucherscheinung „Heilsame Frequenzen, wie kosmische Schwingungen unser Wohlbefinden fördern“ in Kooperation mit dem Astrologen Thomas Künne ist gerade im Mankau-Verlag erschienen. Es ergänzt das originale Thema mit einer Fülle von themennahen Imaginationen und Informationen. Sehr empfehlenswert ist das Buch von Annegret Linde „Im Einklang der Körperrhythmen“, da es in besonderer Gründlichkeit die unterschiedlichen medizinischen Denkansätze und insbesondere die der Chronobiologie betrachtet.

Für all jene, die sich mit den neuen digitalen Medien befreundet haben, liefern diverse Youtube-Filme und Interviews mit Hans Cousto ein reichhaltiges Spektrum an Informationen zum Thema. Es wird vor allem deutlich, dass er ein wortgewandter, maximal unterhaltsamer, lustiger und sehr menschenfreundlicher Lebemann ist, der sich auf die schönen Dinge des Lebens konzentriert und mit seinem Werk Menschen auf der ganzen Welt inspiriert, die sich mit den Frequenzen der Natur, des Kosmos und des Lebens beschäftigen. Es gibt inzwischen auch unzählige musikalische Werke, die direkt durch die Lehre der kosmischen Oktave inspiriert wurden. Weltweit bekannt sind Jens Zygar, Star Sounds Orchestra, Akasha Project und Cosmic Vibration. Junge Musiker wie die Formation Planetary Cymatic Resonance sind die neue Generation, die begeistert das Wissen um die kosmischen Harmonien weiter verfolgen. Viele Instrumente bedienen sich dieser Frequenzzuordnungen und die neuen technischen Möglichkeiten tun ihr übriges dazu. Dies kann man wunderbar auf den Klangtagen erleben, wo auch Hans Cousto ein gern gesehener Gast ist. Auf dem jährlichen New Healing Festival hält er seit vielen Jahren Workshops und Vorträge und freut sich stets über persönliche Gespräche.

Entspannung erleben Manufaktur Musikinstrumente und Klangmöbel für Therapie und Wellness

www.allton.de 7


GONG SPIEL

Gong Spiel als neuer Berufsweg Zu keinem Zeitpunkt gab es eine größere Vielfalt an unterschiedlichen Gong-Instrumenten auf der Erde als zu Beginn des dritten Jahrtausends. Vor allem die Abspaltung eines eingeweihten Gongbaumeisters aus der bekanntesten aller Gongbauwerkstätten hat zu einer Erweiterung des verfügbaren Instrumenten-Spektrums geführt, das innerhalb kürzester Zeit die Fachwelt begeistert hat. Wie verhält es sich nun mit der Gong-Musik? Hat diese in gleichem Maße an Qualität gewonnen wie die Ausprägung der Instrumenten-Kultur? Was sind überhaupt die Maßstäbe für ein anspruchsvolles Gongspielen? Grundsätzlich sollte man jedem zugestehen, es so zu machen, wie er / sie das eben möchte. Es gibt ganz unterschiedliche Ansätze und möchte man ein Höchstmaß an gesundheitlich positiver Wirkung für die Teilnehmer(innen) erzielen, ist es unabdingbar, im Einklang mit der integralen Atemwelle zu spielen. Auch sind wir in der integralen Klangarbeit eindeutig für das Gongspielen im Stehen, um so das volle Energiepotenzial zur Verfügung zu haben. 8


Ich würde sagen, auf jeden Topf passt ein Deckel und wir tun gut daran, so tolerant und wohlwollend wie irgend möglich zu sein. Alle diese menschlich natürlichen Tendenzen, einen so multiversen Arbeits-Musik-Kultur-Bereich wie den der Gongkultur reglementieren zu wollen, ist ein törichter Versuch, denn da bliebe die Individualität auf der Strecke und eben darum geht es ja auch bei der Gongmusik: Immer neue, individuelle Klangkonfigurationen, die sich im „Hier und Jetzt“ entwickeln und für die Teilnehmer(innen) ein besonderes Gefühl für die eigene Präsenz im Moment entstehen lassen. Dass dieser Moment ein nachhaltiger ist, weil er seine besondere Wirkung über eine gewisse Zeitschiene nehmen kann (es gibt nach über 30 Jahren Gong-Meditations-Erfahrungen immer wieder die erstaunlichsten Rückmeldungen über die Wirkungen einer vor Jahren erlebten Gong-Meditation), ist das schöne an dieser Spielart der Klangheilkunst -

kommen wieder. Am Ende des Tages sind der Rücklauf und die Kontinuität der Teilnehmer der faktische Spiegel für die Qualität Eures Tuns. Aktuellen Untersuchungen und Erfahrungen zufolge ist es möglich, innerhalb eines Einzugsraumes von 80.000 Menschen einen Besucherstamm zu generieren, der regelmäßig zwei Abende pro Woche mit je 20 (liegenden) Teilnehmerplätzen belegt ist und damit eine gefällige Basis-Ökonomie generiert. Wenn Ihr alles richtig gemacht habt. Wenn Ihr für Euch herausfinden wollt, an welchen Checkpunkten da unter Umständen zu regulieren und fein einzustellen ist, dann sei Euch das jährliche Gong-Training im September in Kellenhusen an der Ostsee mitten im Kerngebiet der Gongkultur der Gegenwart ans Herz gelegt.

www.klangtage.de

und ja: sie ist einfach zu erlernen, bzw. zu beginnen. Jeder Aktivist entscheidet für sich, was er lernen möchte und wie. Also liebe Leute da draußen, macht so viel weißen Klangterror oder Gongverprügeleien wie es Euch gefällt, Hauptsache es erscheint EUCH sinnvoll und die Gäste sind zufrieden und 9


TROMMELN FÜR DEN FRIEDEN

„ ...und sie packten ihre Kriegstrommeln in den Spind des Hades, verschlossen diesen und warfen den Schlüssel in den Ozean der Liebe, wo er ganz schnell verrostete und daher nie wieder gefunden ward.“ aus dem Buch „Die Visionen des Soltek“ Jeder Mensch, der sich mit Problem-Analyse-Lösungs-Strategien irgendeiner Art beschäftigt, hat ein ganzes Paket an Grundweisheiten am Start, mit denen er auf seine Art, seiner Lehrmeinung gemäß, die Herleitungen, die Auflösungen beschreibt. Es gibt jedoch eine Berufsgruppe, die allen Krisenbewältigungs-Experten gegenüber ungemein im Vorteil ist: Die Rede ist von den Drum Circle & Trommelpower Facilitators. Dieser Berufsstand geht weit über das Berufsbild des gemeinen Trommellehrers hinaus. Es ist eher etwas, dass das Arbeitsprofil der Trommler sinnvoll ergänzt und vor allem etwas schafft, wovon die meisten KrisenAnalysten nur träumen können. Drum Circle & Trommelpower Momente schaffen Verständigung und Frieden. Die berühmte Frage nach der Nachhaltigkeit ist natürlich rechtens und kann bzw. muss erörtert werden. A B E R : Um eine Veränderung des aggressiven Handelns, oder die Depression des Opfertraumas temporär überwinden zu können, um überhaupt erst einmal in einen friedlichen Moment zu kommen, braucht es eine Einstart-Energie, die so mächtig ist, dass sie einen jeden Konflikt von einem auf den anderen Moment transzendieren kann - und eben das schaffen Trommelpower & Drum Circle Momente. Der Grund liegt in der neuroplastiziden Kraft eines lebendig gespielten Rhythmus. Dieser Tatbestand kündet von der großartigen Überlegenheit dieser audionischen Maßnahme gegenüber dem gesamten pharmakologischen Sondermüll, mit dem die Menschen aller Orten von skrupellosen Geschäftemachern vergiftet werden. Aber zum Glück gehören all diese Irrungen ab jetzt der Vergangenheit an, denn jetzt gibt es: Trommeln für alle! 10


„Überall auf allen Plätzen werden ab sofort mehrmals am Tage Trommelkreise gestartet. Unter der Anleitung eingewiesener und liebevoll motivierter Klangarbeiter und Klangarbeiterinnen vereinen sich die Menschen auf der ganzen Welt, um gemeinsam im Kreise mit anderen Menschen das Geschenk des Lebens zu spüren, sich daran zu erfreuen und sie werden von dem Wunsch beseelt, die Mitmenschen an diesem schönen Gefühl des Lebens teilhaben zu lassen und es zu verstärken. Die Waffenproduzenten werden vom Papst vergattert, ihre bisherigen Gewinne in Trommelankäufe fließen zu lassen - und als alle Menschen mit einem Instrument ihrer Wahl ausgestattet waren, machte das nicht einmal ein Nanopromill ihres schmutzigen Geldes aus und somit blieb auch noch mehr als genug Geld über, dass jeder Mensch ein kleines, feines multimediales Ökohabitat geschenkt bekam, um dort seinem eigenen Instrument ein schönes Zuhause anzubieten und mit dem Lieblingsmensch der eigenen Wahl lebensfreudige Duette, Trios, Quartette, Quintette und sogar Sextette üben kann. Glück und Frieden sind Wirklichkeit, dank der transformativen Kraft des herzlichen Trommelpower-Klang-Trommelns.“ 11


NEW HEALING FESTIVAL

Wenn Schamanen, Yoginis, Heiler, Klangmusiker, Trance-Experten, integrale Psychologen, naturverbundene Psychonauten, Kräuterfeen und Hexen, Trommler, Kristallwesen, Druiden und andere weise Menschen sich zu einem sommerlichen Zusammentreffen verabreden, dann kann es eigentlich nur hoch her gehen. Wie hoch ist hoch und was ist weiter als weit? Solche Fragen und die dazugehörigen Antworten werden ausführlich erlebt und wenn dann aus komplexen Visionen traumhafte Wirklichkeiten werden, freuen sich alle beteiligten Träumer über eine gelungene Manifestation und wenn so ein komplexer, kreativer, aber vor allem auch sachlicher Gestaltungsprozess wie ein Genre-übergreifendes New Healing Festival in die Realität geführt wird, können sich auch die vielen New Age Aktivisten, die klassischen Psy-Trancer, die Neo-Schamanen, Mantra-Heiler, Klangkünstler, integralen Philosophen und holistischen Psychologen auf ein besonderstes Sommerfestl freuen. Das New Healing Festival spannt ein großartiges Erfahrungsfeld der Sinne zwischen unterschiedlichen Genres der neo-spirituellen Zeitgeistkultur und psychedelischer Partyfeierkultur.

12


Kein anderes Festival hat einen größeren Anteil an Familien mit Kindern und es ist den Machern ein Herzens-Anliegen, die Gemeinsamkeit von Klein und Groß zu fördern. Ein weiteres erstaunliches Phänomen ist die auffällig gelungene Integration der vielen vierbeinigen Freunde und was selbst auf den legendären Rainbow-Festivals ein NoGo war, wird auf dem New Healing Festival mit einer Selbstverständlichkeit gelebt, die verwundert, nachdenklich und schließlich glücklich macht über diese gelungene Fusion, die auch für viele aus dem Macherteam noch im letzten Jahr für unmöglich gehalten wurde. Das inzwischen legendäre Stelldichein mit den Pferden während der abschließenden großen Zeremonie ist fast schon Normalität geworden ebenso wie der beeindruckende Konferenztag, an dem alle Protagonisten und Beteiligten im Rahmen von Impulspräsenationen einen Überblick über die großartige Vielfalt der kreativen Ambitionen in Sachen gelebter Weltverbesserung bieten. Das New Healing Festival ergänzt das bestehende Spektrum des feierlichen Miteinanders und ist zu Recht DER GEHEIMTIP (noch!) rund um die sommerlichen Aktivitäten des Goa-Highways zwischen Hamburg und Berlin. www.newhealing.de

13


KLANGARBEITER NETZWERK Gong Klangraum Yvonne K. Bahn Gongista, Klang- & Aromatherapie, Tensegrity & Shin Tai Practioneer 10965 Berlin 0176 21844570 ykb@gmx.de www.atelier-healingarts.de Lust auf Trommeln Ricarda Raabe Drum Circle Facilitator, Workshops, Trommel-Reteats, Rahmentrommel, Hang, Klangmeditationen 14197 Berlin 030 70711628 ricarda-raabe@web.de www.lust-auf-trommeln.de Sumann Spirit Simone Grunert Klangmeditationen, Chakra Meditation, Workshops, Klangmassage, Reiki, Schmuck 20249 Hamburg 0170 2035063 info@sumannspirit.com www.sumannspirit.com

www.klanghaus.de 14

Die Delikaten Viola Livera Klang & Poesie, Schauspiel, Theater, Film, Performances, Gedichte, Konzerte 20257 Hamburg 0170 2378785 info@viola-livera.de www.viola-livera.de Massage & Klang Tamara Nicolin Gongmeditation, Ayurvedische Massage mit Klang und Stimmgabeln 20259 Hamburg 0174 6485372 tnicolin@gmx.de www.facebook.com/tamara.nicolin


Naturfachfrau Elanor vom Eichenmoor Hexe, Tarot, Aurareinigung, Räuchern, Klangreinigung, Vorträge, Workshops, Einzelsitzungen 21147 Hamburg 0175 5550321 hannsmannb@yahoo.de www.facebook.com/elanor.vomeichenmoor IWINA Ina Wissmann KlangHeilKreis, Gong Meditation, Trommelkreis Spirit Drums, Seminare, Edelsteine, Düfte 21220 Seevetal Ramelsloh 04185 708668 / 0151 50741733 steine@ina-wissmann.de www.ina-wissmann.de

Wenn man Klänge fühlen kann Ein einzigartiges Erlebnis für die Sinne.

Neue Wege Britta Michelsen Klang-Seminare, KlangHeilKreis, Trommelpower, Naturheilkunde, Tierkommunikation 21514 Witzeetze 04155 497933 b.michelsen@gmx.net www.britta-michelsen.de Vital mit Klang Martina Wiemann Klangmassage, Gongspiel, Klangreise, Klangkonzepte, Klang & Büro 22527 Hamburg 0174 3106987 martina@vital-mit-klang.de www.vital-mit-klang.de KlangVielfalt Ute Dubbeldam Entspannungspädagogin, Klangmassage, KlangHeilKreis, Gong Meditation, kreatives Trommeln 25746 Heide 0481 8286268 klang-raum-heide@t-online.de www.klang-vielfalt-ute-dubbeldam.de

Vergessen Sie die Welt um sich herum, mit den Sound Galaxies Kristall Klangschalen. Veredelt mit Swarovski® Kristallen. www.compositions-in-quartz.com phone: 0049-8026-925924 15


KLANGARBEITER NETZWERK

ICOSMO MATRIX SYSTEM Chronobiologie im Einklang mit den Schwingungen des Kosmos desLebens der Natur

KlanggeflĂźster Gisela Wilbrand & Andrea Buchwald Rhythmen trommeln, Klangtrance, Klangmassage, Klangreise, Klangheilraum, Klangkonzerte 33605 Bielefeld 0521 28042 / 2705280 klanggefluester@gmx.de SUKAwave Dr. Susanne Ines Schmid & Karla Katja Leisen Klang-Sessions, Gong-Meditation, Performances, Klang & Humor 35423 Lich 06404 4070626 / 0176 81363183 hallo@SUKAwave.de www.SUKAwave.de Integrale Klangarbeit & ganzheitliches Coaching Nicole Kruse-Banken Gong- und Klang-Meditationen, Klangmassage, Klangreisen, Nicoletta Schmuck, Farbberatung 48691 Vreden 0172 9383794 info@nicole-kruse-banken.de www.nicole-kruse-banken.de Nuavi Spirit Ulrike RĂźb Schamanentrommeln, Trommelbau, Workshops, Klangreisen, Trommel Verkauf 53721 Siegburg 0151 14070555 nuavi@gmx.net www.nuavi-spirit.de

ICOSMO.DE 16

Klangheilraum Anke Wiesbrock Dipl-Musiktherapeutin, Klangmassage, Klangboot, Klangwiege, NLP 58332 Schwelm 02336 471862 anke.wiesbrock@t-online.de www.klangheilraum.de


O-Soulstudio Ina Adamea Sukh Nidhan Jahncke Gong Meditation, Yoga, Workshops, Einzelsessions, Tantraklang 61476 Kronberg 0157 37062480 info@o-soulstudio.com www.o-soulstudio.com Klinik Klangbehandlungen Lilo Bako KlangHeilKreise, Trommelpower, Klangmassage, Einzelbehandlungen 65795 Hatterheim 06190 934567 lbako@aol.com https://www.facebook.com/lilo.bako Inn Klang Zentrum bei Wasserburg Thomas Kox Klang-Behandlungen, Konzerte, Workshops, Klangboot, Klangkreis, Gong Meditation 83561 Ramerberg 08039 4079494 / 0176 38037713 info@chiemsee-klang.de www.chiemsee-klang.de Musik und Tanz Werkstatt Lichthausen Thomas Tiefenbacher & Nadine Michels Klangkonzerte, Trommelkreis, Instrument-Verkauf, Tonstudio, Musikproduktion, Klangbehandlungen 85302 Gerolsbach 0178 1423357 Suyanaklangkonzerte@gmail.com www.facebook.com/suyanasound Kosma Solarius Konstantin Jagoulis Musiker, Produzent, Komponist, Konzerte, Gong Meditation, Icosmo 94360 Mitterfels 0152 26803361 info@icosmo.de www.kosmasolarius.com

„Unser Lieblingsverein Pro-Klang e.V. hat am 21.09.2016 sein Licht angezündet und wir freuen uns riesig darauf, mit vielen gemeinsam das Wissen und die Möglichkeiten von Klängen & Rhythmen zu verbreiten und zugänglich zu machen!“

17


WARUM METALL KLINGT

Warum Metall klingt Der Silberschmiedemeister Martin Bläse ist der führende Experte für bewusst ausgestaltete, handgefertigte Metallinstrumente. Dank seiner offenen, am Weltgeschehen anteilnehmenden Art teilt er stets begeistert sein spezialisiertes Wissen, das auf einer generationsübergreifenden FamilienHandwerkstradition ruht. Voraussetzung für eine Annäherung an die Frage, warum Metall klingt, ist das Betrachten unterschiedlicher Faktoren, die am Ende zu dem Klangeindruck des Instruments führen. Es geht um die sich gegenseitig beeinflussende Beziehung von Ton und Klang innerhalb eines akustischen Ereignisses. Während ein Ton klar in seiner Frequenz definiert ist, besteht ein Klang aus verschiedenen Geräuschanteilen, einem Lautstärkeverlauf, Obertönen ... Jeder Mensch verfügt über ein unfassbar sensibles Hörpotenzial, das den Rahmen der bewussten Wahrnehmung weit

18

übersteigt. Aus diesem Grund sind ja Klang-Meditationen so dankbare Übungen, helfen sie doch die Aufmerksamkeit, die Achtsamkeit auf Schwingungen auszurichten, die wir im Alltag eher überhören. Im Prinzip klingt jedes Metall anders. Dank einer hoch entwickelten technischen Peripherie verfügt die westliche Handwerkskultur über ganz andere Präzisionen im Erstellungsprozess der Grundmaterialien als vergleichsweise asiatische Klangschmieden. Die Grundlage für eine sensible Klangdisposition ist die molekulare Struktur des Metalls selbst. Im mikroskopischen Bereich kann man kristalline Faltungen wahrnehmen und eben diese verändern sich durch Erhitzungs- wie durch Bearbeitungsprozesse. Ein wohlabgestimmtes Wechselspiel zwischen erhitzen abkühlen - bearbeiten - erhitzen - bearbeiten - abkühlen - ist der alles entscheidende Ablauf, der am Ende die Klangeigenschaften des Instruments bestimmt.


Man kann sogar so weit gehen zu sagen, dass die innere Einstellung, die Imagination beim Bearbeiten des Metalls eine Qualitätsrolle spielt. Insbesondere der dynamische Wechselprozess zwischen Mensch und Material spielt beim Erschaffen eine zentrale Rolle, die im Zusammenhang mit maschinell erstellten Instrumenten denkbar anders ist. Für Martin Bläse ist die Idee des Arbeitsprozesses als ein heilender Vorgang des gemeinsamen Schaffens wichtig und die dabei entstehende Resonanzübertragung ist durchaus auch Teil der zukünftigen Klangcharakteristik des Instruments. Ebenso ist es im späteren Leben des Instruments von Bedeutung, wie der Klangmusiker das Instrument spielt. Eine Sonderstellung im Reigen der Metallophone nimmt Titan ein. Bislang galt dieses Material als „unbearbeitbar“, denn auf Grund einer völlig anderen Molekular-Struktur (hexagonales Kristallgefüge, ähnlich wie Wasser oder Bergkristall) ist es extrem hart, unflexibel und leicht. In einem persönlichen alchemistischen Arbeitsprozess hat Martin Bläse es geschafft, sich diese Bearbeitungssphäre zu erschließen. Er hat damit einen weiteren, völlig neuen Klang geschaffen, den man als verbindende Klangsphäre zwischen der Metallklangwelt und der Kristallklangwelt beschreiben kann. Wer das Glück hat, Zeit im Norden Deutschlands verbringen zu können, dem sei ein Besuch der Werkstatt Firma Ment an der Milchstraße in Hansühn ans Herz gelegt. Dort können die kosmischen Kostbarkeiten, so lautet der Name seiner speziellen Musikinstrumenten-Edition, die das Wissen um die Ordnungsfrequenzen der Natur mit den Fähigkeiten eines Traditionshandwerks vereint, erlebt und besprochen werden.

Hansühn · Bungsbergstraße 4 · 23758 Wangels Telefon 043 82/ 92 67 110 · Werkstatt 043 82/ 92 09 858

www.kult-ur-sprung.de

19


ICOSMO MATRIX SYSTEM Das Icosmo Matrix System ist eine bislang einzigartige Kombination bestehender kosmologischer Ordnungssysteme. Möglichkeit und Ziel dieses Konzeptes ist die Bereitstellung einer praktischen und effektiven Synchronisations-Schnittstelle für die unterschiedlichen Belange und Anforderungen an ein modernes, tragfähiges und perspektivisches Self-Management-Konzept. Grundlage aller Lebensprozesse ist das Verstehen und Akzeptieren der Zeit. Unser Leben beginnt mit dem Moment der Geburt und erstreckt sich dann in der Regel über einen Zeitraum von 70-90 Jahren. Der Verlauf des Lebens auf der linearen Zeitschiene ist unerbittlich und unser jeweiliger Umgang mit der Zeit ist außer durch unseren Charakter auch wesentlich geprägt durch unseren jeweiligen Kulturraum mit seinen herrschenden Traditionen und Gewohnheiten. Die heutige Zeit stellt uns alle vor unzählige existenzielle Herausforderungen. Keiner weiß wirklich, wo die Reise hingeht und die Anzahl der Lösungswege ist gegen unendlich. Die Entwicklung des Icosmo Matrix Systems ist das Ergebnis eines über 30 Jahre dauernden und noch immer weitergehenden Studiums der vergleichenden Phänomenologie. Erst die Entwicklung der modernen Medien hat es möglich gemacht, komplexe Inhalte multimedial zusammenzufügen und in einen ganz neuen Kontext zu stellen. Herausgekommen ist kein geringeres Konzept als die Neudefinition des Chronometers, der Uhr. Während die bisherigen Uhren im wesentlichen den exakten linearen Verlauf der Zeit darstellen, bietet die ICOSMO-Uhr eine Verknüpfung der unterschiedlichen Qualitäten des sich zyklisch wiederholenden Zeitverlaufs an. Das Icosmo Matrix System definiert Zeit als ein sich spiralig, zyklisches Bewegen durch ein Spektrum unterschiedlicher Energiequalitäten, die sich für jeden einzelnen Menschen individuell anfühlen. Jeder Mensch erlebt einen Sonnen Auf - oder Untergang auf eine ganz eigene Art und Weise, doch der faktische, astronomische Zeitpunkt der Erddrehung auf ihrer Umlaufbahn um das Zentrum unseres Sonnensystems ist eine verbindliche Stellgröße. Dieses Zusammenwirken einer natürlichen Stellgröße mit einem individuellen Erleben ist die Schnittmenge, welche die unterschiedlichen Aspekte der Icosmo Uhr aufzeigt. Darüber hinaus eröffnet die moderne Mess- und Regeltechnik erstmalig wissenschaftliche Zusammenhänge über die Wirkungen von Farbfrequenzen auf Details wie z. B. den des Eiweißstoffwechsels, wobei die Farbfrequenzen die Funktionen von Steuerimpulsbefehlen haben. Ähnlich verhält es sich mit den hörbaren Frequenzen, den Tönen, den Klängen. Ein modernes EEG Bild gibt detailliert Einblick, wie sich ein einzelner Klangton auf das neuronale System auswirkt und einfachstenfalls stellen wir uns vor, dass ein bestimmter Frequenz-Zusammenhang sich beruhigend oder anregend auswirken kann. Das sind alles keine neuen Gedanken, sondern angedeutete Zusammenhänge, die in den letzten 30 Jahren unterschiedlichste Betrachtungen fanden und finden und bis zum heutigen Tag unter dem Namen Icosmo Matrix System ein Themenfeld eröffnen, das nach wie vor ganz neue Perspektiven im Anwendungsumgang mit Schwingungen, Frequenzen und Rhythmen auf den komplexen, immer individuellen Körper - Geist - Seele Zusammenhang eröffnen. www.icosmo.de 20


2017 IM ZEICHEN DER SONNE

Addiert man die Zahlen der aktuellen Jahreszahl und bildet die Quersumme, erhält man die Essenzzahl. Im Jahr 2017 ist das die Eins und damit markiert dieses Jahr den Beginn eines neuen Zyklus. Zyklen bestimmen unser Leben stärker als wir glauben: Das Jahr verläuft zyklisch, die Zeit ebenso und auch der Lauf unserer Planeten. Die „heiligen Zahlen“ von Eins bis Neun enthalten drei Zyklen, der „kleine Lebenszyklus“ (Jahr Eins bis Fünf ), der „Saturnische Zyklus“ (Jahr Eins bis Sieben) und der „große Zyklus“ (Jahr Eins bis Neun). Alle neun Jahre werden die Fäden des Schicksals neu ausgerichtet, wir blicken ins Zentrum unseres Sonnensystems und der Sonnen-König führt uns durch das Jahr. Das Jahr Eins hat ein immenses Schöpfungs-Potential, denn wir bekommen quasi eine weiße Leinwand auf der wir unsere Visionen manifestieren können. Wir sind aufgerufen aus der Passivität heraus zu treten und unser Leben aktiv zu gestalten. Wir entscheiden, wie unser Leben lebens-Wert wird und wie wir Harmonie, Frieden und Respekt um uns herum zum Leben erwecken.

Veränderung beginnt Innen, die Manifestation der Veränderung geschieht Außen. Die Botschaft des Jahres lautet: Wir sind alle Individuen, aber wir sind auch Eins. Wir haben nur EINE Erde, es liegt an uns, sie so zu unterstützen und zu beschützen, dass sie uns weiter eine Heimat sein kann. Verpassen wir diese Chance, wischen wir uns selber von der Tafel der Schöpfung. Die Erde wird sich weiter um die Sonne drehen und viele Zyklen später vielleicht eine neue Spezies hervorbringen, die ihren Lebens-Raum anders gestalten wird. Wir sind EINE Spezies, die das Schöpfer-Potenzial erhalten hat. Wir haben uns aus dem Paradies vertrieben, wir wissen was gut und böse ist, und dennoch nehmen viele ihre Chancen nicht wahr. Sie suchen das Paradies irgendwo, manche sogar im Jenseits, dabei ist es hier. Und es ist unsere Aufgabe es paradiesisch zu gestalten, denn niemand nimmt uns das ab. Wir haben EINE Entscheidung zu treffen, zu Leben, Eins-Sein. Text von Elanor vom Eichenmoor

21


PHONOPHORESE - STIMMGABEL KLANGARBEIT

Phonophorese -Stimmgabelarbeit einfach, effektiv & nachhaltig Die Stimmgabeltherapie, im Fachbereich auch Phonophorese genannt, ist eine praktische und leicht erlernbare Anwendung. Sie lässt sich hervorragend zur Selbstheilung einsetzen sowie in jede Heilpraxis und Physiotherapie einbinden. Schon mit zwei wertigen Stimmgabeln lässt sich das Leben deutlich verbessern. Auf den Klangtagen, bei der integralen Klangarbeiterausbildung von Jens Zygar, in Fachseminaren sowie in Einzeltrainings erfahren Sie den Einstieg in diese sehr konkrete Klang-Heilkunde, die viele Möglichkeiten bietet. Die Energiebahnen und Chakren werden frei, Schmerzen können punktuell gelindert werden und mit speziell gestimmten Stimmgabeln lassen sich bestimmte Wirkungen erreichen. Stimmgabeln regulieren und aktivieren die Selbstheilungskräfte. Mit einer Stimmgabel haben Sie ein perfektes „Werkzeug“ zur (Selbst)Heilung quasi in der Hand! Die in Schwingung versetzte Stimmgabel wird an unterschiedlichen Stellen des Körpers aufgesetzt. Die Vibrationen können hautnah erfühlt und erspürt werden und durchströmen den Körper. Bei den planetarisch gestimmten Stimmgabeln verbindet sich das bewährte Wissen um die Energie-Leitbahnen des Körpers mit den Erkenntnissen der modernen Sphärenharmonik. Sie werden absolut präzise hergestellt, um die gewünschten Wirkungen zu erzielen. Die Planetentöne basieren auf der Lehre der Kosmischen Oktave und wurden von dem Mathematiker Hans Cousto berechnet. Diese Berechnungen dienen heute als Grundlage für alle planetarisch gestimmten Instrumente. Auch in der Medizin und in der Neurologie wird heutzutage vielfach mit den Wirkungen von Stimmgabeln gearbeitet und es werden sehr gute Erfolge erzielt. Die Handhabung der Stimmgabeln wurde durch ein ergonomisches Griffpolster sehr verbessert, so dass es damit leicht ist, die Stimmgabel auch über einen längeren Zeitraum gut zu halten und gezielt anzusetzen. Lernen Sie diese planetarischen Stimmgabeln kennen und anzuwenden. Lassen Sie sich von den Experten beraten und erfahren Sie, wie Sie auf einfache Weise Ihr Leben bereichern und verbessern können. Genauere Informationen zu den einzelnen planetarischen Wirkungen finden Sie auf www.klanghaus.de. 22


KLANGREISE ZU DEN WALEN & DELFINEN

Klangreise zu den Walen & Delfinen Hawaii im März 2018 Wal- und Delfin Gesänge gehören von Anbeginn des neospirituellen Zeitalters zu den herausragenden Top-Themen der visionären Denker und Fühler. Jeder, der auch nur irgendwie die Möglichkeit hat, diese Tiere „in echt“ zu erleben, tut alles, um sich eben das zu ermöglichen. Der Frankfurter Wal- und Delfinkommunikator Peter Namayan Beck zählt seit über 10 Jahren zu den weltführenden Experten in Sachen Delfin- und Wal-Exkursionen. Seine stets liebevoll und logistisch bestens organisierten Reisen bescheren den Teilnehmer(innen) nachhaltige Freude und Inspirationen. Im März 2018 wird eine ganz besondere Reise in die hawaiianischen Delfin- und Walgründe stattfinden. Durch die Begleitung einer Klanggruppe können die Teilnehmer(innen) selbst in die kreativen Dimensionen dieser jedes Mal aufs neue unendlich beeindruckenden Metasphäre der Interspecies-Kommunikation eintauchen und die Erlebnisse durch das eigene Klangmusizieren noch mal auf einer ganz anderen Ebene entdecken. Das begleitende Neuro-Feedback Monitoring verspricht zusätzliche, hochinteressante Assoziationen und Erkenntnisse. Durch das gemeinsame kosmische Klangmusizieren vertieft sich der Kontakt zu dem morphischen Feld des Wal- und DelfinBewusstseins. Das Gefühl innerhalb der Gruppe wird durch die angeleiteten Aufmerksamkeitsübungen und natürlich auch durch das gemeinsame freie Musizieren intensiviert und eröffnet den Erinnerungen, den Visionen neue Tore der Erkenntnisse und der Realisation. Buchung & Infos: www.namayan.de 23


NATURSCHALLWANDLER

Endlich richtig Musik hören! Ein Artikel über „Lautsprecher“ im ansonsten so naturakustisch orientierten Klangmagazin?! Therapeutische Heilarbeit mit einem technischen System bei Hörschwäche, Tinnitus und sogenannter Altersschwerhörigkeit ist durchaus möglich, wirksam und erfolgreich, wenn dieses nicht gegen, sondern vollumfänglich mit den Naturgesetzen arbeitet! Natürliche Wellen in der Natur gehen immer von einem Punkt aus. Werfen wir einen Stein ins Wasser, breiten sich die entstehenden Wellen kreisförmig und gleichmäßig in alle Richtungen der Wasseroberfläche aus. Wenn wir gleichzeitig zwei Steine nebeneinander ins Wasser werfen, dann sehen wir, wie sich jede Welle frei entfaltet, obwohl sie die andere gleichzeitig durchdringt. Anstatt sich gegenseitig zu verdrängen, bewegen sich die Wellen in die Kreise der jeweils anderen Welle hinein. Im Raum breiten sich Klänge und Geräusche entsprechend immer dreidimensional in der Form einer Kugelschallwelle aus. In beiden Fällen werden die 3 Axiome natürlicher Wellenausbreitung (Kugelschall) deutlich: - Allgerichtetheit; Ausbreitung von einem Quellpunkt in alle Punkte des Raumes - Drucklosigkeit; harmonisches Durchdringen ohne Verdrängung - Resonanzraum; Wandlung von 2-dimensionaler Abstrahlung in 3-dimensionales Hologramm (holos, grch.: ganz, vollständig, gramma, grch.: Botschaft, Nachricht und Zeichen) Gesundes Hören und die Regeneration des Hörens sind verbunden mit dieser natürlichen Wellenausbreitung und der darin liegenden Ordnung. Steht der Mensch in Verbindung mit einem natürlichen Schallfeld, kann es im Organismus zu Selbstregulationen kommen. Das funktioniert mit NATURSCHALLWANDLER®n. Seit 2005 erforscht die MUNDUS GmbH in Kooperation mit Wissenschaftlern, Ärzten, Therapeuten und Pädagogen die Zusammenhänge zwischen natürlicher Schallerzeugung, kugelförmiger Schallausbreitung und der Wirkung akustischer Hologramme auf den menschlichen Organismus und die Hörfähigkeit. Der Firma Telefunken ist bereits in den 1930er Jahren durch Reflektionskörper, die auf herkömmliche Lautsprecher montiert wurden (die sog, „Pilzlautsprecher“) ein erster technischer Entwicklungsschritt in Richtung einer natürlicheren Ausbreitung von Schallereignissen gelungen. Dadurch war es möglich, Klänge über weit größere Distanzen mit geringerer Lautsprecherleistung zu übertragen, als dies zuvor vorstellbar war. Dieses Verfahren wurde über Jahrzehnte hinweg von verschiedenen Ingenieuren und Technikern weiter erforscht und entwickelt mit dem Ziel, Schall so natürlich wie möglich wiederzugeben. Der ursprüngliche Arbeitsschwerpunkt der MUNDUS GmbH lag in den Bereichen der Gewässersanierung und Bodenregeneration mithilfe von Schwingungsübertragung und Informationsfeldern. Durch die Begegnung mit dem Konzept der natürlichen Schallabstrahlung ergaben sich inhaltliche und technische Synergien sowie neue Erkenntnisse von Zusammenhängen durch die beobachteten tiefgehenden Wirkungen auf biologische Organismen. Naturschallwandler Seminar an der Ostsee: Freitag 5. Mai - Samstag 6. Mai 2017 Vorstellung des Naturschallwandler Systems, Hören, Erläuterungen, Anwendungen Veranstaltungsort: Bougainville Center, Benzerstr. 8, 23714 Nüchel / Malente 0152 / 572 184 12, info@bougainville.center, www.bougainville.center 24


Daraus entwickelte sich eine spezifische Heilarbeit im Bereich des Hörens und darauf basierend die Anregungen von Selbstregulationen im gesamten Körper! Im „Mundus-Basisverfahren zur Hörregeneration®“ kommen diese Erkenntnisse seit 2012 zur Anwendung. Es basiert darauf, dass unter Einbezug der Geschichte des Menschen und der daraus folgenden aktuellen Hörsituation eine Ordnung im Hörfeld wieder angeregt wird, wobei 3 Grundaspekte für die Wirksamkeit und Resonanzfähigkeit des menschlichen Organismus maßgeblich sind: Heilige Geometrie, natürliche Materialien, akustisches Hologramm. Durchdringen sich zwei von NATURSCHALLWANDLER®n erzeugte kugelförmige Schallwellen, entsteht ein virtueller dreidimensionaler Raum. Diesen Raum bezeichnen wir als akustisches Hologramm. Dabei handelt es sich um die Projektion einer akustischen Aufnahme in einen realen Raum. Diese beinhaltet neben den akustischen Informationen auch qualitativ räumliche Informationen aus dem ursprünglichen Geschehen. Im Hologramm der NATURSCHALLWANDLER® kann der Mensch Schallquellen und deren Ausbreitung rechts/links, sowie vorne/hinten und oben/unten wahrnehmen, er kann also in die Tiefe des Raumes hineinhören und die Dimensionen erfahren. Setzt sich eine Person in Bezug zu diesem Hologramm, geht sie unmittelbar und von selbst in Resonanz und Verbindung zu der Ordnung, welche das Hologramm im realen Raum darstellt. Aufgrund dieses Ordnungsimpulses sowie dadurch, dass das Hologramm als Referenzpunkt für die Justierung und Ordnung des eigenen räumlichen Hörfeldes dient, entsteht die Möglichkeit einer Selbstwahrnehmung und Neuordnung - somit auch der Verbesserung des Hörfeldes und weiterer Wirkungen im gesamten Körper, da diese Ordnung auch über das Hörfeld hinaus wirkt. Wesentlicher Unterschied zu „echten“ Naturklängen: Das akustische Hologramm der NSW bleibt stabil, identisch und wiederholbar und kann so gezielt zum Training des Gehörs eingesetzt werden - in der jeweiligen Zeit, die der Organismus braucht, sich selbst zu verstehen. Das „MUNDUS-Basisverfahren zur Hörregeneration®“ basiert auf 3 Säulen: Körpergeometrie, räumliche Ortung und Verarbeitung der Wahrnehmung. Auf dieser Basis kann der Klient in Verbindung mit den Naturschallwandlern bei Hörstörungen die Grundlagen des gesunden Hörens neu erlernen und erfahren, wie er sein Gehör durch das physikalisch korrekte Training wieder verbessern kann. Die genauen Abläufe werden an den Schulungen der MUNDUS GmbH erläutert und praktisch demonstriert. Beratung & Verkauf: www.klanghaus.de 25


Pro-Klang e.V. Verein für gemeinnützige Klangforschung Basierend auf einem über 2000 Jahre alten Klangwissen, das seine Ursprünge in den überlieferten Forschungen des Harmonikers Pythagoras findet, durchzieht sich das Betrachten der klanglichen Harmonik und ihren Bedeutungen für ein Lebensgefühl im Einklang mit den Gesetzen der Natur und des Kosmos wie ein roter Faden durch die unterschiedlichen Epochen unseres abendländischen Kulturkreises. Die Moderne der Gegenwart hat dieses große Wissens- und Forschungsgebiet dank eines bislang einzigartigen Potenzials an technologischen Möglichkeiten mit ganz neuen, kulturübergreifenden Perspektiven versehen. Pro-Klang e.V. setzt es sich zur Aufgabe, die unterschiedlichen Themen, Aspekte, Blickwinkel und Handlungskonzepte dieses essenziellen Arbeitsgebiets in einen vereinheitlichten Zusammenhang zu setzen. Ziel dieses Tuns ist es, den Menschen der zeitgenössischen Gegenwart neue Möglichkeiten der nonverbalen Meta-Kommunikation innerhalb eines multidimensionalen Weltbildes zu erschließen und ihnen eine konkrete Tür im Alltag zu öffnen, hinter der sich ein Raum voller Vitalität und Lebensfreude offenbart. Pro-Klang e.V. ist praktisch orientiert und agiert unmittelbar. Er richtet sich an jeden Menschen und verschafft temporäre Zugänge in ein bewusst wahrgenommenes Multiversum. Die Impulse dieser Begegnungen mögen die Menschen inspirieren und anregen, sich mit ihrer eigenen ganzheitlichen Lebensführung zu beschäftigen. IMPRESSUM Produktion Klanghaus Media Herausgeber Pro-Klang e.V. Ansprechpartner Alix-Karen Decker Anschrift Rentzelstr. 54, 20146 Hamburg mail@pro-klang.de +49 40 410 99 588 / 0160 97 87 05 35 Web www.klangtage.de Distribution Direktausgabe Redaktion Jens Zygar, jens@klanghaus.de www.jenszygar.com Online www.issuu.com/klanghaus 26

Weitere Termine auf www.klangtage.de


Klang Magazin 2017  

Das Klang Magazin präsentiert auch 2017 nun in der 5. Folge Ideen, Themen, Konzepte, Instrumente, Innovationen, Protagonisten und Netzwerkin...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you