Issuu on Google+

EUR 2,00

Die Legende in weißer Pracht. Skisport in Kitzbühel. Kitzbühel Tourismus Hinterstadt 18 · 6370 Kitzbühel, Austria T +43 (0) 5356 66660 · F +43 (0) 5356 66660 - 77 info@kitzbuehel.com · www.kitzbuehel.com

www.kitzbuehel.com


Index

Skifahren in Kitzbühel

Skigebiet Schneesicherheit Übersicht Skigebiet Snowboarden und Freeskiing Snowpark Kitzbühel Hanglalm Übersicht Skischulen Kitzbüheler Skigeschichte Toni Sailer und das Wunderteam

: : 04 :: :: :: :: :: :: :: ::

06 07 08 10 11 12 14 16

Abseits der Piste

: : 18

: : 20

Hier wird Skigeschichte geschrieben.

Großer Sport

: : 22

:: :: :: ::

Seit 1892.

Freeriding und Tiefschnee

Snow Polo Hahnenkamm-Rennen Streif Kitzbüheler Ski Club & Skirennen

24 25 26 28

Kitzbühel Lifestyle

: : 30

: : 32 : : 32 : : 33

Shopping Hüttenromantik Gemütlichkeit

Jahreszeiten

: : 34

Kitzbühel im Sommer Kitzbühel im Herbst

: : 36 : : 37

Anreise leicht gemacht

: : 38

Kitzbühel und Skifahren – diese Verbindung ist zeitlos und legendär. Bereits seit der ersten Abfahrt von Skipionier Franz Reisch regiert hier am Fuße des Hahnenkamms der Skisport. Das Wunderteam um Toni Sailer schrieb die Geschichte in den 1950er Jahren fort. Heute locken neben der weltberühmten "Streif " insgesamt 60 Skiabfahrten. 52 Seil­ bahnen und Lifte pendeln hoch über dem Ort bis auf 2.000 m Seehöhe.

Ist man oben angekommen, warten 170 km Abfahrten und 32 km Ski­ routen auf den Wintersportler. Das Backcountry bietet auf 230 km2 schier unerschöpfliche Möglichkeiten – und immer wieder laden roman­tische Skihütten zur Einkehr ein.

www.facebook.com/kitzbuehel

In der Broschüre entdecken Sie hin und wieder QR-Codes. Fotografieren Sie die QR-Codes per App und holen Sie sich interessante Hintergrund-Infos direkt auf Ihr Handy. www.kitzbuehel.com


Skifahren in Kitzb端hel


Skigebiet

Schneesicherheit

Skifahren in Kitzbühel

Skifahren in Kitzbühel

Facts 52 Seilbahnen und Lifte : : 170 km Pisten : : 15 Talabfahrten : : 32 km Skirouten : : 230 km² Skigelände : : 56 Skihütten : : Ski-Erlebnis Streif

Das Skigebiet. Das Kitzbüheler Skigebiet zählt zu den populärsten Resorts der Welt. Vor allem sportliche Skifahrer zieht es in die Berge der Gamsstadt.

Schneesicherheit. Hier finden Sie herrliche Tiefschnee­ abfahrten, Buckelpisten, großzügiges Carvingvergnügen und mehr als 24 km schwarze Pisten. Insider schätzen das leicht zugängliche Backcountry. Be­ reits 1908 beschreibt Skipionier Franz Reisch die Vorzüge des Skigebietes so: „In den Kitzbüheler Alpen verei­ nigen sich außerordentlicher Schneereichtum, leichte Erreichbarkeit und eine unübertroffene Fülle von reinen Skibergtouren.“

Die Region Kitzbühel ist seit jeher für sein einzigartiges Mikroklima bekannt. Die Winter sind hier traditionell lang und bringen viel Schnee. Was vor allem an der geographischen Lage Kitzbühels liegt, welche lang anhaltende Schneefälle und große Neuschneemengen garantiert. Dar­ über hinaus heben über 780 Schnee­ erzeuger gleich zu Saisonbeginn die Qualität der Pisten.

So war Kitzbühel in den vergangenen Jahren jeweils das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet Österreichs, das den Liftbetrieb im Herbst aufnehmen konnte. Durchschnittlich etwa 150 Betriebstage (von November bis An­ fang Mai) manifestieren den schnee­ sicheren Ruf der Gamsstadt.

Mehr Infos zum Skigebiet? Hier geht’s zur Homepage der Bergbahn AG Kitzbühel.

6 ::

Skifahren in Kitzbühel : : 7


Ăœbersicht Skigebiet

Skifahren in KitzbĂźhel


Snowboarden & Freeskiing

Snowpark Kitzbühel Hanglalm

Skifahren in Kitzbühel

Skifahren in Kitzbühel

Facts 3 Parks für alle Könnerstufen : : 8 Kicker : : 3 Rails : : 16 Boxen : : 8 Special Jibs

Snowboarden und Freeskiing.

Snowpark Kitzbühel Hanglalm.

Snowboarder und Freeskier finden in Kitzbühel ein wahres Paradies vor: massive Berge, geniale Geländeformen, das gut erreichbare Backcountry, ein Snowpark von internationalem Niveau und der Geheimtipp „Kitzbüheler Horn“.

Unter Insidern gilt er längst als einer der besten Parks Österreichs: Der Snowpark Kitzbühel ist die Krönung der innovativen Entwicklungen der letzten Jahre.

Mit dem grandiosen Snowpark auf der „Hanglalm“ ist Kitzbühel auch für die Jugend zu einer wichtigen Adresse unter den Ski-Resorts geworden.

10 : :

Ein Geheimtipp bei Freeskiern und Boardern ist das Kitzbüheler Horn mit seinen fantastischen Geländeformen.

Lust auf rasante Action? Hier gibt’s einen Vorgeschmack. Einfach QR-Code scannen.

Neben den klassischen Kicker- und Raillines, die auf alle Könnerstufen zugeschnitten sind, gibt es eine eigens errichtete Treeline, die aus diversen Treejib-Elementen besteht. Da heißt es: Ab auf die Bretter und der Schwer­ kraft trotzen – nur fliegen ist schöner.

Skifahren in Kitzbühel : : 11


Übersicht Skischulen

Skifahren in Kitzbühel

Die Skischulen Kitzbühels. Karl Koller und seine Roten Teufel machten das Kitzbüheler Skilehrwesen weltberühmt. Heute bieten 14 Kitzbüheler Skischulen mit bis zu 600 Skilehrern alles, was das Wintersport-Herz begehrt. Ob Privat- oder Gruppenunterricht, ob Ski, Snowboard, Langlauf und Telemark – staatlich geprüften Bergund Skiführer bieten Kurse für An­ fänger wie für Fortgeschrittene.

Geübtere Sportler führen die Ski­ lehrer zu den schönsten Tiefschnee­ hängen oder auf unvergessliche Ski­ touren in die grandiose Kitzbüheler Bergwelt.

Skischule Rote Teufel Kitzbühel | Ernst Hinterseer jun.

Tiroler Skischule Kitzbüheler Horn | Konrad Herbert

Josef-Herold-Str. 23 6370 Kitzbühel T +43 (0) 5356 62500 www.rote-teufel.at

Bichlnweg 9 6370 Kitzbühel T +43 (0) 650 566 7231

Skischule element 3 | Manfred Hofer

Tiroler Alpin- Skischule | Andreas Ritter

Klostergasse 8 6370 Kitzbühel T +43 (0) 5356 72301 www.element3.at

Münichau 7 6370 Reith bei Kitzbühel T +43 (0) 664 352 8080

Skischule Reith | Josef Dagn

Skischule SkiArt | Peter Sulzenbacher

Kirchweg 6 6370 Reith bei Kitzbühel T +43 (0) 5356 65496 www.skischule-reith.at

Hausbergtal 8 6370 Kitzbühel T +43 (0) 650 200 0 815 www.petersulzenbacher.com

Skischule Jochberg | Alois Schipflinger

Ski- Alpin Kitzbühel | Helmut Mitterer

Dorf 6 6373 Jochberg T +43 (0) 5355 5342 www.skischule-jochberg.at

Vorderstadt 3 6370 Kitzbühel T +43 (0) 664 1020623 www.ski-alpin-kitzbuehel.at

Skischule Aurach | Andreas Noichl

Skischule Spirit 4 Motion Kitzbühel | Peter Huber

Wieseneggweg 7 6371 Aurach T +43 (0) 5356 65804 www.skischule-aurach.at

Kirchberger Straße 64 6370 Kitzbühel T +43 (0) 664 266 05 27

Alpin- Experts Jochberg | Beppo Hechenberger

Tiroler Skischule Jochberg Wagstätt | Gerhard Krahbichler

Sonnfeld 1 6373 Jochberg T +43 (0) 664 1255 171 www.alpin-experts.com

Dorf 21 6373 Jochberg T +43 (0) 5355 50074 www.tiroler-skischule-jochberg-wagstaett.at

Mountain Experience Kitzbühel | Ludwig Götzendorfer

Powderflo | Florian Manzenreiter

Sonngrub 75 6370 Kitzbühel T +43 (0) 699 1103 4936 www.me.co.at

6370 Kitzbühel T +43 (0) 664 9251520 www.powderflo.com

Snowsports Kitzbühel | Michael Blum

12 : :

Josef- Pirchl Straße 26c 6370 Kitzbühel T +43 (0) 664 3900090 www.snowsports-kitzbuehel.at

Alle Skischulinfos: Tiroler Skilehrerverband, Stand September 2012.


Kitzbüheler Skigeschichte

Kitzbüheler Skigeschichte

Skifahren in Kitzbühel

Skifahren in Kitzbühel

Skiwunderteam 1956: Ernst Hinterseer, Hias Leitner, Christian Pravda, Fritz Huber jr., Anderl Molterer, Toni Sailer

Highlights der Kitzbüheler Skigeschichte 1892 Dezember: Erste Skiversuche von Franz Reisch 1893 15. März: Erste hochalpine Skiabfahrt Österreichs vom Kitzbüheler Horn durch Franz Reisch 1895 Erstes Skirennen in Kitzbühel mit Josef Herold als Sieger 1902 Gründung der Wintersportvereinigung Kitzbühel

Franz Reisch und seine Skikameraden. Aufstieg zum Kitzbüheler Horn um 1900.

1931 Umbenannt in Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.)

Die Kitzbüheler Skigeschichte.

1905 Erste Tiroler Skimeisterschaften in Kitzbühel als Austragungsort

Kein anderer Skiort in den Alpen kann auf eine derart lange und erfolgreiche Skitradition verweisen.

1928 Hahnenkammbahn – erste Skiseilbahn Österreichs

Untrennbar verbunden mit dieser Geschichte ist der Kitzbüheler Franz Reisch. Nach den ersten Skiversuchen im Dezember 1892 gelingt ihm am 15. März 1893 mit der Fahrt vom Kitzbüheler Horn die erste hochalpine Skiabfahrt Österreichs. Reisch ist so­ mit einer der wichtigsten Skipioniere im Alpenraum.

Der Bau der Hahnenkamm-Bahn als erste Sportseilbahn Österreichs, die Erfolge von Toni Sailer und dem Wunderteam sowie der Aufstieg des Kitzbüheler Skilehrwesens, unter dem Skipädagogen Karl Koller, sind weitere große Meilensteine.

1927 Gründung der Skischule Kitzbühel (ab 1950 bekannt als „Rote Teufel“)

1931 28. und 29. März: 1. Hahnenkamm-Rennen 1935 Der Prince of Wales (König Edward VIII.) kommt zum Skifahren nach Kitzbühel und löst einen Boom bei britischen Gästen aus 1950 Karl Koller übernimmt die Skischule und führt sie zu Weltruhm 1956 Toni Sailer triumphiert in Cortina und wird über Nacht zum Weltstar: 3×Olympia-Gold, 4×WM-Gold in Cortina d’Ampezzo 1960 Ernst Hinterseer gewinnt Olympia-Gold im Slalom in Squaw Valley (USA) 1971 James Lovell (Kommandant der legendären Apollo 13) macht Skiurlaub in Kitzbühel 1982 Hansi Hinterseer wird Profi-Skiweltmeister in der Abfahrt 2004 Die 3S-Bahn ist die modernste 3-Seil-Umlaufbahn der Welt 2007 Axel Naglich und Peter Ressmann befahren den Mount St. Elias (Alaska )

14 : :

2010 David Kreiner gewinnt die Olympische Gold-Medaille im Teambewerb der Nordischen Kombination. Es ist die 53. Medaille für den K.S.C. bei WM/Olympia.


Eine Marke der Daimler AG

Toni Sailer

Skifahren in Kitzbühel

Unter Sternen. Mercedes-Benz ist stolzer Partner von Kitzbühel. Zu jeder Jahreszeit sportlich unterwegs. Ob mit Probefahrten im Gelände oder verschiedenen Freizeitangeboten im Mercedes-Benz Sportpark: Als offizieller Partner unterstützt Mercedes-Benz Kitzbühel ganzjährig mit einzigartigen Angeboten.

Facts 1956 Cortina d’Ampezzo : : 3 Mal Olympia-Gold : : 7 Mal WM-Gold : : Cheftrainer ÖSV : : Rennleiter Hahnenkamm-Rennen : : 20 Film- und TV-Produktionen : : 18 Schallplatten

Toni Sailer und das Wunderteam. Toni Sailer wird 1956 durch seine Skierfolge und sein Charisma zum ersten globalen Medienstar im Wintersport. Er und das Wunderteam dominieren die Skiwelt zehn Jahre lang. Zwischen 1950 und 1960 holen sechs Freunde aus Kitzbühel insgesamt 27 Medaillen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften sowie Siege auf allen klassischen Rennstrecken der Erde. Der Star des Wunderteams ist Toni Sailer. Durch seine Triumphe bei den VII. Olympischen Winterspielen in Cortina d’Ampezzo wird er über Nacht zum globalen Superstar.

16 : :

Erst 22 Jahre jung beendet Toni seine Skilaufbahn, um eine erfolgreiche Kar­ riere als Schauspieler zu starten. 1999 wird er zum österreichischen Sportler des Jahrhunderts gewählt.


Abseits der Piste


Freeriding & Tiefschnee

Abseits der Piste

Freeriding und Tiefschnee. Nicht nur der erfolgreiche Extremskifahrer Axel Naglich weiß: Freunde des Powders finden neben den Skirouten unzählige Varianten. Das leicht zugängliche Backcountry erstreckt sich auf über 230 km2. Dies entspricht der dreifachen Fläche von Manhattan. Der Kitzbüheler Axel Naglich, dessen Erstbefahrung der längsten Skiab­ fahrt der Welt im Kinofilm „Mount St. Elias“ verewigt wurde, ist ein großer

Fan seiner Heimat: „Aus dem Skigebiet heraus kann eine schier unerschöpf­ liche Vielfalt an Varianten gefahren werden.“

Drei empfehlenswerte Touren rund um Kitzbühel. : : Blaufeld Vom Steinbergkogel über den Kamm Richtung Osten (Achtung, Kamm ist rechts überwechtet) : : Vorbei an den Blaufeldalmen : : Nicht zu früh rechts in die etwas steileren SO-Hänge einfahren : : Endpunkt: Loipe vor dem Auwirt in Unteraurach. : : Stuckkogel – Pletzergraben Mit dem Taxi nach Oberaigen : : Von dort mit der Pistenraupe (Transport nur mit Skiführer möglich!) bis kurz unterhalb des Stuckkogels : : 5 Minuten Aufstieg : : Endpunkt: Pletzer­ graben Fieberbrunn (Taxi nötig). : : Brunnhofer Villa Vom Eggl-Schlepplift (B 9) nach Süden zur Brunnhofer Villa abfahren : : Vorsicht vor vereinzelten Steilstufen und Rinnen (Lawinengefahr) : : Über Forstwege und Wiesenhänge Richtung Hagstein : : Endpunkt: Hornbahn Talstation.

ACHTUNG! Die Touren werden hier nur kurz angerissen –Orientierung teils kritisch! Lawinen- und Absturzgefahr! Wir empfehlen dringend die Begleitung durch einen Kitzbüheler Berg- und Skiführer.

20 : :

Die Extraportion Adrenalin: hier geht’s zum Mount St. Elias Trailer.

Extremskifahrer Axel Naglich an der Westflanke des Kitzbüheler Horns.


GroĂ&#x;er Sport


Snow Polo

HahnenkammRennen

Großer Sport

Großer Sport

Facts 85.000 Zuschauer : : 500 Mio. TV-Kontakte : : EUR 550.000 Preisgeld : : Legendär seit 1931 : : Parties und Side-Events

Snow Polo in Kitzbühel.

Das Hahnenkamm-Rennen.

Anfang des Jahres ist Kitzbühel Schauplatz eines internationalen Spitzen-Events – dann findet vor den Toren der Stadt der Valartis Bank Snow Polo World Cup statt.

Jedes Jahr im Jänner befindet sich der komplette Weltcup-Zirkus im HahnenkammFieber.

Der Event gilt als weltgrößtes PoloTurnier auf Schnee und brilliert durch actiongeladenen Pferdesport und edles Ambiente. Gespielt wird ein ganzes Wochenende auf der Münichauer Wiese in Reith.

Das berühmteste Skirennen der Welt stellt den sportlichen und gesellschaft­ lichen Höhepunkt des Jahres dar.

24 : :

Die Gamsstadt platzt aus allen Nähten. Fans, Reporter und Celebrities aus der ganzen Welt besuchen die Rennen und tummeln sich anschließend in der his­ torischen Innenstadt.

Großer Sport : : 25


Streif

Streif

Großer Sport

Großer Sport

Die Streif. Wer träumt nicht davon, die legendäre Streif einmal auf eigene Faust zu bezwingen? Schließlich ist sie die berühmteste Abfahrtsrennstrecke der Welt. Außerhalb des Hahnenkamm-Rennens sind Schlüsselstellen wie Mausefalle, Steilhang oder Hausbergkante als „extreme Skiroute“ markiert, und ausschließlich großen Könnern vor­ behalten. Wer sich nicht zu diesem Kreis zählt, dem empfehlen wir die Familienstreif: Durch die Umfah­ rung der schwierigsten Passagen wird die Streif zu einer „roten Piste“ auf Kitzbühels Pistenplan.

Facts Sprünge bis zu 80 m : : Gefälle bis zu 85 % : : Speed bis zu 140 km/h : : Höhenunterschied 860 m : : Streckenlänge 3.312 m : : Seehöhe Start 1.665 m : : Seehöhe Ziel 805 m

26 : :

Erleben Sie ORF-Kommentator Hans Knauss im O-Ton bei seiner legendären Kamerafahrt auf der Streif 2009.

Großer Sport : : 27


Kitzbüheler Ski Club

Großer Sport

www. bergbahn-kitzbuehel.at

KitzSki & mehr

Kinderskirennen des K.S.C. um 1908.

Der Kitzbüheler Ski Club. Bereits im Jahre 1902 gegründet, ist der Kitzbüheler Ski Club sicher einer der größten und berühmtesten Skiclubs der Welt. Mehr als 6.500 Mitglieder aus 30 Na­ tionen und die Erfolge seiner Sportler sind weltweit einzigartig. Seit der Gründung haben K.S.C. Athleten ins­ gesamt 53 Olympia- und Weltmeister­ schaftsmedaillen erobert. Für alle, die

Historisches Logo von Alfons Walde für den Kitzbüheler Ski Club.

davon träumen, selbst einmal am Hahnenkamm ihre Schwünge zu zie­ hen, veranstaltet der K.S.C. individuelle Skirennen für Firmen, Vereine oder private Feiern. Alle Infos dazu: Kitzbüheler Ski Club

28 : :

Hinterstadt 4 6370 Kitzbühel T +43 5356 62 301-0 F +43 5356 71989 club@hahnenkamm.com www.hahnenkamm.com

modernste Seilbahnen mit höchstem Komfort

inkl. Sitzheizung gibt‘s von November bis Anfang Mai

150 Tage Skivergnügen mit mehr Pistenträumen in voller Länge

15 Talabfahrten

Weitläufigkeit eines einzigartigen Skigroßraumes mit 170 Pisten-Km

Streif bis Resterhöhe


Kitzb端hel Lifestyle


Shopping & Hüttenromantik

Gemütlichkeit

Kitzbühel Lifestyle

Kitzbühel Lifestyle

Shopping. In Kitzbühels Schaufenstern entdeckt man das kleine Tirol und die große weite Welt. Vom klassischen Dirndl bis zum an­ gesagten Style der internationalen Fashionwelt ��� nach einer ShoppingTour in der Gamsstadt, treffen sich

noble Haute Couture und traditionelle Handwerkskunst in Ihrem Einkaufs­ sackerl.

Hüttenromantik.

Gemütlichkeit.

Zwischen Hahnenkamm und Resterhöhe laden insgesamt 56 Hütten zur Einkehr ein.

Was gibt es Schöneres, als sich nach einem ausgiebigen Wintersporttag richtig verwöhnen zu lassen? Sei es beim relaxten Wellness oder in einem der erstklassigen Kitzbüheler Restaurants.

Kleine, versteckte und romantische Hütten mit individuellem Service bieten in heimeliger Atmosphäre traditionelle Hausmannskost und atemberaubende Blicke auf ein einzigartiges Bergpano­ rama. Entdecken Sie die Kitzbüheler Hüttenkultur.

Zahlreiche Spas lassen Sie entspannen mit einem vielfältigen Angebot an Anti-Aging-Anwendungen, vitalisie­ rende alpine Treatments und vielem mehr. Anschließend genießen Sie

32 : :

regionale Spezialitäten oder internati­ onale Küche in mehrfach ausgezeich­ neten Restaurants oder einer der urigen Gast­stuben – ganz gleich, wo­ nach Ihnen der Sinn steht.

Kitzbühel Lifestyle : : 33


Jahreszeiten


Kitzbühel im Sommer

Kitzbühel im Herbst

Jahreszeiten

Jahreszeiten

Kitzbühel im Herbst. Wenn die Bäume ihre Blätter zu einem bunten Farbenspiel mischen und man in exklusiven Lokalitäten Erlesenes für Körper, Geist und Gaumen serviert, dann ist er da: der Herbst.

Kitzbühel im Sommer. Sobald auf den Gipfeln der Berge die Schneemassen schmelzen, beginnt im Tal und in den Hügeln um Kitzbühel der sportliche Sommer. 1.200 km Rennradstrecken, 1.000 km Wanderwege, 170 km Laufstrecken und 34 Golfplätze in der Region – so liest sich das beeindruckende SommerAngebot der Gamsstadt. Ein wahres Paradies für Radsportler, Wander­ freunde und Fans der fliegenden Bälle. Allein Kitzbühel bietet dem Biker über 750 km angelegte Radwege, zahlreiche Bergankünfte und den steilsten Berg Österreichs, das Kitzbüheler Horn.

Und wer in der heißen Jahreszeit eine kühle Erfrischung sucht, den lädt der wunderschöne Schwarzsee zum Schwimmen, Bootfahren oder einfach nur zur Erholung ein.

Auch im Herbst herrscht in Kitzbühel eine einmalige Atmosphäre. Und nach einem Tag in der Natur lässt man sich kulinarisch nach allen Regeln der Kunst verwöhnen. Die mit mehreren Hauben ausgezeichnete Gastronomie überzeugt jeden Feinschmecker. Wer nach einer Bike-Tour oder einer Wanderung Ent­ spannung sucht, findet sie aber auch in einem der zahlreichen Spas.

Wir danken für die Mitarbeit: Skilegende Karl Koller für seine großartige Hilfe : : Dr. Josef Burger und Bergbahn AG Kitzbühel : : Dr. Michael Huber : : DI Axel Naglich : : Barbara Thaler und Mandi Goller (Kitzbüheler Ski Club) : : Dr. Wido Sieberer (Stadtarchiv Kitzbühel) : : Beppo Hechenberger : : Pepi Treichl : : Ludwig Götzendorfer : : Peter Marko : : Peter Perktold : : Christina Haselsberger und dem Team von Kitzbühel Tourismus

Alle Kitzbüheler Top-Events des Jahres auf einen Blick? Einfach QR-Code scannen.

36 : :

Jahreszeiten : : 37


München 125 km

A 12

Salzburg 80 km Wien 380 km

172

Kufstein

St. Johann in Tirol 173

178 161

Reith

178

Wörgl

Kitzbühel

170

A 12

Aurach 171

Innsbruck 95 km Zürich 370 km Mailand 480 km

161

170

Autobahn Bundesstraße Eisenbahn Straßennummer Pass

Jochberg

Lienz 88 km

Anreise leicht gemacht. Lage Verkehrsgünstig in Exkursionsnähe zu Innsbruck, Salzburg und München gelegen Seehöhe 800 bis 2.000 Meter über dem Meeresspiegel Anreise Aus Richtung Innsbruck: Inntal-Autobahn A12 bis Wörgl, 30 km Bundesstraße bis Kitzbühel Aus Deutschland: Inntal-Autobahn A12 bis Ausfahrt Kufstein Süd, 26 km über Eiberg-Bundesstraße bis Kitzbühel München 125 km, Innsbruck 95 km, Salzburg 80 km Internationaler Bahnhof Kitzbühel Konzept: Günther Aigner | Gestaltung: Panama Werbeagentur GmbH Fotos: medialounge, Kitzbühel Tourismus und Partner, Joe Hölzl, Lutz Korn, Michael Werlberger, Stadtarchiv Kitzbühel, Rolex/Kurt Arrigo, Stefan Aufschnaiter © Gams-Logo-Design: Alfons Walde 1933/VBK Wien.


Skiguide - DE