Issuu on Google+

Expedition Grönland

Neues Buch

Ski-Bob-WM

Zwei Kitzbüheler wollen Grönland mit Schneeschuhen auf der SEITE 5 „Nansen-Route“ queren.

Erpfendorfer Hobby-Schriftstellerin brachte ihr erstes Buch auf den Markt. SEITE 14

Kirchberg ist heuer Austragungsort der Weltmeisterschaften mit dem SEITE 57 Ski-Bob.

KITZBÜHELER

Jahrgang 61 • Nr. 2 • Do., 14. Jänner 2010 • P.b.b., Verlagspostamt A-6370 Kitzbühel

GZ02Z030794W • € 1,-

Exakte Schneehöhe durch GPS-System PistenManagementSystem ermöglicht in Kitzbühel zielgenaue Beschneiung.

Seite 3

DER HÖCHSTE EISKLETTERTURM Europas wurde vergangenen Freitag in Kirchberg offiziell durch Bürgermeister Ewald Haller und den Verantwortlichen des Tourismusverbandes eröffnet. Das 20 Meter hohe Eisgebilde stellt auch für geübte Kletterer eine große Herausforderung dar. Jeden Mittwoch ab 18.30 Uhr besteht die Möglichkeit zum Schnuppern. Fotos: Pöll

HEAD Skihelm

€ 59,95 *

€ 39,99

SIE SPAREN 33%

SUGAR MOUNTAIN

koste n Parkp lose lätze

Moonboots

€ 39,99 *

€ 19,99

SIE SPAREN 50%

Auslaufmodelle aus früheren Saisonen/Verkauf solange Vorrat reicht/*ehemals empfohlener Verkaufspreis des Herstellers

St. Johann/T. • Kirchberg Wörgl • über 40x in Europa

www.sport-fundgrube.com


2 Aktuell

Ausgabe 2

Brand in Wohnung Kitzbühel | Das Auslösen eines Brandmelders und in weiterer Folge starken Rauch bemerkte eine Frau in der Bahnhofstraße, worauf sie Alarm schlug. Die Feuerwehr drang in die Wohnung ein und fand den Wohnungsinhaber auf dem stark rauchenden Ölradiator liegend vor. Nach der Erstversorgung wurde der Mann mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Bezirkskrankenhaus gebracht. Sachschaden ist nicht entstanden.

40 Reifen gestohlen St. Johann | 40 Stück Sommerreifen in den Dimensionen 17 bis 20 Zoll, jeweils auf Alu- und Chromfelgen, haben unbekannte Täter aus einem Lagercontainer am Dreikönigstag gegen 13.30 Uhr bei einem Autocenter in St. Johann gestohlen. Zweckdienliche Hinweise an die PI St. Johann, Tel 059133/7208.

Grab verwüstet Kirchberg | Eine Spur der Verwüstung hinterließen jugendliche Vandalen in Kirchberg: Vom Kriegerdenkmal stahlen sie einen beleuchteten Weihnachtsbaum, von einem Grab am Friedhof Kerzen und eine Grablaterne. Vier einheimische Jugendliche im Alter von 16 bis 22 Jahre konnten als Täter ausgeforscht werden. Als Tatmotiv gaben sie „Spaß“ an. KA

Der Woipertouringer hielt in der Hauptschule Hopfgarten Einzug: Im Rahmen eines Vortrags über Wald und Foto: Fusser Wild im Brixental bekam jedes Kind ein Abziehbild.

Bewusstseinsbildung durch Initiative „Netzwerk Naturraum Brixental“

Woipertouringer in der Schule Das Fabelwesen Woipertinger hielt in der Hauptschule Hopfgarten Einzug: Bezirksförster Franz Heim und Wildmeister Friedl Kofler informierten die Schüler über den Naturraum Brixental.

Hopfgarten   |  650 Rehe und 700 Hirsche leben allein im Forstgebiet Hopfgarten/Kelchsau, rund die Hälfte müssen jährlich laut Abschussplan erlegt werden. Das berichtet Bezirksförster Franz Heim bei seinem Besuch in der Hauptschule Hopfgarten. Damit das Wild durch Tourengeher und Schnee-

schuhwanderer, Mountainbiker und Paragleiter in seinem natürlichen Lebensraum nicht gestört wird, wurden im Brixental eigene Sperrgebiete ausgewiesen. Heim: „Wildtiere geraten leicht in Panik, verbrauchen bei der Flucht mehr Energie und verursachen in weiterer Folge Verbissschäden im Wald.“ Speziell in der Kelchsau habe es in der Vergangenheit immer wieder Konflikte zwischen Grundbesitzern und Hobbysportlern gegeben, wie Bürgermeister Paul Sieberer erläutert. Der Verein „Netzwerk Naturraum Brixental“, dessen Obmann Sieberer ist,

hat deshalb den so genannten „Woipertouringer“ entwickelt. Das Fabelwesen wird symbolisch eingesetzt, um auf die gesperrten Gebiete bzw. die ausgewiesenen Sportbereiche hinzuweisen. „Die Grundlage jeden Lebens ist die Natur“, erklärt Sieberer den Erstklasslern. „Der Mensch soll die Natur nützen können, aber er soll auch schauen, dass sie erhalten bleibt.“ In den Tourismusverbänden des Brixentals liegen die neuen Abziehbilder des Woipertouringers und die Tourenkarten auf, die die Sperrgebiete ausweisen. Alexandra Fusser

Schiders Flotte ist aufgerüstet Die neuen Sicherheitsvorschriften für Rettungshubschrauber machen Sinn, stellt der Waidringer Rudi Schider von Schider Helicopter Service anlässlich der aktuellen Debatte fest.

Waidring  |  „Man muss nur rechtzeitig d‘rauf schauen, dass man‘s hat wenn man‘s braucht“, sagt Rudolf Schider zur aktuellen Diskussion rund

um die neuen Sicherheitsrichtlinien für Rettungshubschrauber. „Die vomVerkehrsministerium eingeräumten Übergangsfristen waren fair und ausreichend.“ Sowohl Schider Helicopter Service, S-H-S Helicopter Transporte, Schenk-Air, als auch Wucher Helikopter und der ARA Flugrettung sei es problemlos gelungen, sich auf die neuen technischen Richt-

linien einzustellen und die nötigen Investitionen zu tätigen, sagt Schider. „Da die Sicherheit für Crew, Patienten und unbeteiligte Dritte in der Rettungsfliegerei oberste Priorität haben muss, sind die neuen Sicherheitsrichtlinien sinnvoll.“ Rudi Schider fügt hinzu: „Darum haben wir auch in den vergangenen Jahren über 14 Millionen Euro in unsere Flotte investiert. KA


Aktuell 3

14. Jänner 2010

Neues GPS-System ermöglicht zielgenaue und effektive Beschneiung

Big Brother der Pisten Mit dem neuen Pisten ManagementSystem kann die Bergbahn AG Kitzbühel die exakte Schneeauflage auf den Abfahrten kontrollieren und auch die Schneeproduktion entsprechend steuern.

Kitzbühel | Mit den Ressourcen Haus zu halten und Energie zu sparen ist auch ein Thema bei der Bergbahn AG Kitzbühel. Kitz dem em neuinsta neuinstalbühel. Mit d lierten PistenManagementllierten SSystem ystem kann bei der Produktion von technisch erzeugtem erzeugtem Schnee effektive r, ökonoektiver, mischer und ökologischer gear werden. beitet werden. arbeitet In den Sommermonaten wurden die Gebiete

Toni Ehrensperger mit dem Handmessgerät des Kitzbüheler Ski Clubs für die GPS-Messung Foto: Pöll der Schneehöhe.

am Hahnenkamm und Pengelstein topographisch vermessen. Mittels den GPS-Systemen in den Pistengeräten kann nun die exakte Schneehöhe festgestellt werden - und das auf den Millimeter genau. „Durch diese genauen Angaben kann der technisch erzeugte Schnee effektiver eingesetzt werden. Die Schn h eeauflage auf den Pisten Schneeaufl kann exa kt gemessen kann exakt und wenn nöti werden und werden nötigg entsprechend versc hoentsprechend verschoben werden“ ben werden“,, erklärt Bergbahn-Vorstand Bergbahn-Vorstand Georg Hechenber Georg Hechenber-ger. Durch diese ger. ben Messungen erge ergeben Bergbahn sich für die Bergbahn sich Einsparungen bei AG Einsparungen der Pr oduktion von der Produktion technischem Sc hnee technischem Schnee mwelt und auch die U und Umwelt profitiert von dieprofi ser Investition. Neser geringeren ben einem geringeren Energieaufwand wir d Energieaufwand wird Trinkwasser auch hließeingespart. Sc Schließlich iist st Tir ol w eltlich Tirol weltweit die die einweit zigste Re gion, zigste Region, der mit der der in der besten W asbesten Wasserqualität techtechserqualität nischer Sc hnee er nischer Schnee er-wird. zeugt wird. em neuen Mit d dem PistenManagementPistenManagementSystem hat at Kitz KitzbüSystem h büine weltweite weltweite hel eeine Vorreiterrolle. In nächsten Ja den nächsten hden Jahll das das System ren so soll auf d as gesamte auf das Skigebiet erweitert Skigebiet werden. werden. Jährlich betragen Jährlich betragen die Schnee-Prodie Sc hnee-Produk k osten du ktt ions ionskosten Bergbahn für die die Bergbahn für Kitzbühel ca. AG Kitzbühel sechs Millio-

nen Euro. „Es ist auf alle Fälle eine sinnvolle Investition. Dadurch kann die Bergbahn AG Kitzbühel zwischen fünf und zehn Prozent an technisch produziertem Schnee einsparen“, berichtet Hechenberger.

Straßenbau war Vorbild für das System Das PistenManagementSystem ist keine Erfindung der Bergbahn AG Kitzbühel und der Salzburger Partnerfirma PowerGIS. Die GPS-Messungen werden bereits im Straßenbau eingesetzt, um bei Asphaltierungsarbeiten die genaue Belagsauflage zu ermitteln. Dieses System wurde nach einem Pilotprojekt im Vorjahr nun auf die Bergwelt am Hahnenkamm und Pengelstein für die Schneelage erfolgreich umgelegt.

Ausbau der Beschneiung geplant Obwohl im Kitzbüheler Skigebiet im Vergleich zu anderen Ski-Ressorts ein hoher Standard bei der Beschneiung herrscht, sind hier weitere Verbesserungen geplant. Derzeit müssen bei der Schneeversorgung noch Prioritäten gesetzt werden. Die Streif wird der Kampen vorgezogen, genauso die Kaser der Fleckalm. Geplant ist in den nächsten Jahren eine zeitgleiche Beschneiung durch Anschaffung von weiteren Erzeugern. „Wenn Temperatur und Luftfeuchtigkeit passen, können wir in 60 bis 70 Stunden die Hauptachse der Skisafari beschneien“, erklärt Georg Hechenberger. Stimmen die äußeren Bedingungen, wird unter Einhaltung aller behördlicher Auflagen mit der Produktion begonnen, denn Naturschnee ist ein zu großer Unsicherheitsfaktor. Bis zum Jahreswechsel wurde im Skigebiet Kitzbühel bis zu 90 Prozent der technischen Beschneiung abgeschlossen. Elisabeth M. Pöll

Weniger Alkolenker im Bezirk Die Kontrollen nehmen zu und die Zahl der Alkolenker ab: Das ergaben jüngste Schwerpunktkontrollen im Bezirk Kitzbühel.

Kitzbühel  | Am Wochenende 9. und 10 Jänner hat die Exekutive wieder tirolweit Schwerpunktkontrollen durchgeführt. „Im Bezirk Kitzbühel ist die Moral der Autofahrer zunehmend positiv“, freut sich der zuständige Sicherheitsbeamte Helmut Födermair vom Bezirkskommando Kitzbühel. „Die Zahl der betrunkenen Autofahrer nimmt ab.“ Ein Blick in seine Statistik beweist, dass von den 79 kontrollierten Fahrzeuglenkern am vergangenen Wochenende nur vier alkoholisierte aus dem Verkehr gefischt worden sind: Davon hatten drei mehr als 0,8 Promille im Blut, einer war unter 0,8 Promille“, schildert Fördermair. Der Polizist kündigt bezirksweit weiterhin verschärfte Kontrollen an, besonders im bevorstehenden Fasching und in der Hauptsaison: Mit Überprüfungen ist immer und überall zu rechnen – während der Nachtstunden, aber auch gegen Feierabend. Dazu kommen mehr Restalkohol-Kontrollen in den Morgenund Vormittagsstunden.“ Was viele Autofahrer nicht wissen: Wird ein Wert über 0,8 Promille gemessen, muss der Führerschein noch an Ort und Stelle abgegeben werden. A. Fusser


4 Aktuell

Ausgabe 2

Christian Harisch sieht in der Adventzeit eine touristische Herausforderung

Betrunkener im Schnee Kössen | Einen stark alkoholisierten Mann, der unterhalb der Skipiste im Bereich der Scheibenwaldhütte im Wald lag, hat eine Skilehrerin aufgefunden. Da der 23-Jährige zunächst nicht ansprechbar war, verständigte sie über Alpinnotruf die Bergrettung Kössen, die gemeinsam mit den Bediensteten der Bergbahn ausrückte. Der Mann wurde anschließend unverletzt mit einem Skidoo ins Tal befördert. Der 23-Jährige war von seinem Rettungseinsatz offenbar nicht beeindruckt: Er setzte, nachdem er im Tal angelangt war, seine Apres-Ski-Feier in einem Kössener Lokal fort.

Bewohner evakuiert Hopfgarten | Brandalarm in der Nacht auf Montag in Hopfgarten: Gegen 2.15 Uhr wurde in einem Haus in Hopfgarten Alarm ausgelöst. Die Feuerwehr rückte mit 38 Mann und fünf Fahrzeugen aus und konnte das Feuer, das in einem Kellerabteil ausgebrochen war, rasch unter Kontrolle bringen. Die Flammen hatten bereits auf zwei angrenzende Kellerabteile übergegriffen, der Rauch breitete sich im gesamten Mehrparteienhaus aus. Die Feuerwehr hat die Bewohner von 15 Parteien evakuiert, verletzt wurde durch den Brand niemand. Die Höhe des Schadens ist unbekannt. Die Ermittlungen nach der Brandursache sind noch nicht abgeschlossen. KA

Christkindlmarkt als neues Lockmittel für Gäste von Kitz Kitzbühel Tourismus will die Vorweihnachtszeit in und um die Gamsstadt ankurbeln. Als eine der geplanten Aktivitäten soll der Christkindlmarkt erheblich vergrößert werden.

Kitzbühel    |  Die Weihnachtsmärkte in den Städten boomen. Das haben auch die Verantwortlichen von Kitzbühel Tourismus erkannt und deshalb eine neue Strategie entwickelt, die schon im Dezember dieses Jahres für mehr Nächtigungen in der Gamsstadt sorgen soll. Aufgewertet werden soll der Christkindlmarkt. Dieser soll „besser, schöner und größer“ werden, das hat Obmann Christian Harisch schon in der Jahreshauptversammlung von Kitzbühel Tourismus bekräftigt. Ein Budget über 100. 000 Euro sei für ihn, so hieß es zumindest in der Versammlung, deshalb vorstellbar. Im Zuge des Christkindlmarkts will man auch den Saisonauftakt aufwerten, den die Bergbahn AG und der Tourismusverband mit einem Kon-

Das nostalgische Karussell im Hof der Bezirkshauptmannschaft war Foto: Pöll beim vergangenen Christkindlmarkt eine neue Attraktion.

zert der fünf Tenöre am Hahnenkamm schon erfolgreich gestartet haben. „Diesen Weg wollen wir fortsetzen“, erklärt Tourismusdirektor Peter Marko. Er hofft im Übrigen auf starkes Interesse bei Ti-

rols südlichen Nachbarn: „Gäste aus Italien stürmen an jedem Adventwochenende die Christkindlmärkte in Nordtirol, warum sollen sie nicht auch nach Kitzbühel kommen?“ Alexandra Fusser

NEUWAHLEN bei der VP Oberndorf: Der bisherige Parteiobmann Peter Wörgartner stellt sich nicht mehr der Wahl und übergab das schwarze Zepter an Christian Hopfensberger. Zu seinen Stellvertretern wurden Christian Daxer und Johann Bachler gewählt und die Aufgabe des Kassiers hat Helga Edenhauser übernommen. Weitere Ausschussmitglieder: Christian Stöckl, Michael Lindner und Rosi Bombek. Im Bild: Christian Daxer, LR Beate Palfrader, Christian Hopfensberger, Helga Edenhauser, Johann Bachler (von Foto: VP/Siorpaes links).


Aktuell 5

14. Jänner 2010

Training am Fuße des Kitzbüheler Horns mit Schneeschuhen, einer beladenen Pulka und in sechs Schichten Kleidung gehüllt: Alois Haselwanter Foto: Fusser trainiert fast täglich für die Expedition, in der Grönland mit Schneeschuhen auf der historischen Nansen-Route überquert wird.

Erstbesteigung des Mount Farel über die Südostwand – Querung der Insel von Ost nach West

500 Kilometer quer durch Grönland Grenzgang total: Vier Wochen mit Schneeschuhen bei minus 35 Grad, eisigstem Wind und mit gut 80 Kilogramm Gepäck über Grönlands Gletscher: Das erwartet die Teilnehmer der Expedition „122 Jahre nach Nansen“ im Mai 2010.

Kitzbühel  | Der norwegische Zoologe und Polarforscher Fridtjof Nansen durchquerte 1888 auf Schneeschuhen das grönländische Inlandeis vom unbesiedelten Osten nach Westen. Damit wollte er sich und der Expedition bewusst sämtliche Rückzugsmöglichkeiten abschneiden. Zwei Monate brauchte er für die Durchquerung Grönlands, 560 Kilometer legte er dabei zurück.

Hilfe aus der Luft ist nicht möglich Die vier Teilnehmer der gemeinsamen Nord- und Südtiroler Expedition „122 Jahre nach Jansen – Expedition Grönland 2010“ wollen im Zeitraum von vier Wochen auf Nansens Originalroute

die arktische Insel durchqueren. Mit einer großen Abweichung: Zuvor ist die Erstbesteigung des 3.383 Meter hohen Mount Farel über die 1.500 Meter hohe Südostwand geplant, wie Alois Haselwanter und Reini Percht, die beiden Kitzbüheler Teilnehmer der Expedition, schildern. Die Querung der Inselgletscher Grönlands ist auch 122 Jahre nach Nansen alles andere als ungefährlich: Auf der 500 Kilometer langen Route ist nach rund 200 zurückgelegten Kilometern aufgrund mangelnder Reichweite der Hubschrauber keine Hilfe aus der Luft mehr möglich. Ein Gewehr im Gepäck soll vor angreifenden Eisbären schützen, ein Satellitentelefon den Kontakt zur Außenwelt herstellen. Die vier Bergsteiger aus Sulden und Kitzbühel erwartet knapp vier Wochen in Ungewissheit, in der unendlichen Weite, im totalen Weiß, ohne jeden Anhaltspunkt am Horizont. „Mental werden wir an

Die Kitzbüheler Teilnehmer der Tiroler Expedition: Die Bergretter Alois Foto: Walter Rief Haselwanter (links) und Reini Percht.

die Grenzen stoßen“, sind sich die Haselwanter und Percht bewusst.

Mentale Stärke ist größe Herausforderung Warum sie sich derartige Strapazen überhaupt antun? „Ich will es noch einmal wissen, sagt Haselwanter, der bereits am Kilimandscharo und Mount Kenia Expeditionserfahrung gesammelt hat und im fünften und sechsten Schwierigkeitsgrad klettert. „Mit meinen 54 Jahren

stoße ich altersmäßig bald an die Grenzen.“ Der 28-jährige Bergführer Reini Percht sucht vor allem das Abenteuer: „Für mich bietet sich mit der Grönland-Expedition eine einmalige Chance, die ich nützen möchte.“ Angst haben die beiden nicht, nur „großen Respekt“. Kommerzielle Interessen wollen sie mit der Expedition im Übrigen nicht verfolgen. Haselwanter: „Derzeit sind wir über jeden Sponsor froh.“ Alexandra Fusser


6

Ausgabe 2

MENSCHEN IM BLICKPUNKT

Josefine Sulzenbacher Eine Unbequeme im Ruhestand Für die einen ist sie auch noch 13 Jahre nach dem Abschied aus der Gemeindepolitik ein rotes Tuch, andere wiederum vermissen ihre kompromisslose Art: Die Rede ist von Josefine Sulzenbacher, die allseits nur als Fini bekannt ist. Dieser Tage feierte sie ihren 70. Geburtstag.

Kitzbühel  |  Ob man sie mag oder nicht - sie zählt zweifellos zu den schillerndsten Persönlichkeiten Kitzbühels: Die Fini, wie sie selbst von ihren nicht gerade gut Gesinnten mehr oder weniger liebevoll genannt wird. Wie kaum eine andere Frau in der Gamsstadt polarisiert sie - für die einen war sie als Gemeinderätin der Grünen der Hemmschuh, wenn es um die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt ging - diese Entwicklung nannten viele den Ausverkauf der Heimat - für andere ist sie so etwas wie die „Mutter Theresa der Kitzbüheler Grünen“. Beispielsweise als es um das Naturschutzgebiet rund um den Schwarzsee ging und sie die Wildbader vertreiben wollte. Dass das

Grand-Hotel in der heutigen Form noch steht, ist ganz allein ihr zu verdanken: Sie lief von Pontius zu Pilatus und setzte durch, dass das Gebäude unter Denkmalschutz gestellt wurde - und deshalb als Zeuge der Baukunst um 1900 noch heute bewundert werden kann. Ihre politische Karriere startete sie bei der Initiative für eine liebenswerte Stadt, die unter anderem gegen den Plöckentunnel kämpfte. Weil sie ihr Herz auf der Zunge trägt, schaffte sie sich durch manche Aussage so manchen Feind. Von der Last (oder Lust?) des Engagements für die Allgemeinheit befreit, liebt sie das Leben, singt im Kirchenchor, steht gerne auf den Skiern, ist eine begeisterte Volkstänzerin.

Begnadete Sängerin Die junge Fini war ein fröhliches, hübsches Mädchen, die dank ihrer Sanges- und Tanzkünste bei den Nationalsängern von Toni Praxmair bei unzähligen Tirolerabenden mit dabei war. Hierbei lernte sie auch ihre große Liebe Helmut Sulzenbacher kennen. Im Vorjahr feierten sie heim-

lich, still und leise die Goldene Hochzeit. Ebenso still beging sie ihr rundes Wiegenfest. Fünf Kindern schenkte sie das Leben. Einer davon brachte es zu Weltruhm: Sohn Klaus sammelte als nordischer Kombinierer Titel um Titel, gewann vier Olympiamedaillen - eine mehr als Toni Sailer. Wenn auch keine Goldene dabei war. Zu Beginn der Karriere von Klaus war sie lästig. Sehr lästig sogar. Wenn es um eine finanzielle Unterstützung ging oder wenn er von den Medien zu wenig beachtet wurde.

Vorrang für Familie Dank ihrer Zähigkeit fand sie für ihren Sohn jene Förderer, die ihr fehlten: Denn die Schwester von Weltmeister Christian Pravda, der als Vater des Kitzbüheler Skiwunderteams gilt, ist eine ausgezeichnete Skifahrerin, die es bis zur Tiroler Jugendmeisterin brachte. Zu einer Zeit, als der Skisport im Vergleich zu heute eine brotlose Kunst war, entschied sie sich für Familie, Beruf und für die Nationalsänger. A. Rußegger

Josefine Sulzenbacher wurde am 8. Jänner 1940 mit dem Mädchennamen Pravda in Kitzbühel geboren. Nach einem Jahr Haushaltungsschule lernte sie bei der Firma Kohlen-Werner Bürokauffrau. Mit 16 Jahren wurde sie Mitglied der Kitzbüheler Nationalsänger. Von 1958 bis 1969 war sie eine der beliebtesten Skilehrerinnen. Mit 19 Jahren heiratete sie Helmut Sulzenbacher, der Ehe entstammen die Kinder Raimund, Martina, Erika, Klaus und Peter. Ab 1984 engagierte sie sich in der Gemeindepolitik, anfangs für den Regenbogen, von 1992 bis 1997 war sie Gemeinderätin der Grünen.

Die tanzende Josefine Sulzenbacher bei den Nationalsängern (1959) und vor dem von ihr sozusagen geretteten Grandhotel.

Fotos: Rußegger


Aktuell 7

14. Jänner 2010

KITZBĂœHELER

IN LUFTIGEN HÖHEN verrichtete dieser Arbeiter sein Werk. Das Dach der Katharinenkirche wurde neu eingedeckt, während der Winter schon in der Gamsstadt Einzug gehalten hat. Das letzte Mal erhielt das ehrwßrdige Gemäuer im Jahr 1931 ein neues Schindeldach. Fßr das aktuelle Vorhaben hat die Stadt einen Finanzzuschuss von 22.500 Euro budgetiert. Die Katharinenkirche ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Sie wurde zwischen 1360 und 1365 erbaut. Foto: Anzeiger

Verhandlungen um Leimerhaus in St. Johann gestalteten sich schwierig

Geplantes Jugendzentrum soll in das Koasastadion Das geplante Jugendzentrum im Leimerhaus muss sich eine neue Bleibe suchen. Das erläuterte Bßrgermeister Josef Grander bei der vergangenen Gemeinderatssitzung.

St. Johann   |  UrsprĂźnglich wollte die Gemeinde eine entsprechende Jugendeinrichtung beim Leimerhaus umsetzen (wir haben berichtet). Der FinanzierungsschlĂźssel fĂźr das Gebäude in der SalzburgerstraĂ&#x;e wäre schon fixiert gewesen, doch nun kommt alles anders. Die Kaufverhandlungen gestalteten sich schwierig, da sich in diesen Räumlichkeiten

ein groĂ&#x;es Lebensmittelgeschäft im Mieterschutz befindet. „Das Leimerhaus wird daher nicht gekauft“, zog Grander den Schluss-Strich. Dennoch will er den Plan fĂźr ein entsprechendes Jugendzentrum nicht aufgeben. Eine neue Perspektive ergibt sich auf dem Gelände des Koasastadions. FĂźr dieses Projekt sind bereits Planungs- und Entwicklungskosten in HĂśhe von 100.000 Euro im Budget vorgesehen. Auch das neue Zentrum soll allein den Jugendlichen vorbehalten sein und nicht etwa anderen Vereinen als Probenlokal dienen. So hatte es BĂźrgermeis-

ter Grander ja schon beim ersten „Versuch“ angekĂźndigt. Inzwischen wurden auch Stimmen laut, die auf die Umsetzung des oft geforderten Fun-Parks drängen. „Das ist sicher ein Thema. Es geht um die Jugend. Da muss einfach einmal etwas geschehen“, erläutert etwa Christl Bernhofer, die ja bekanntlich mit einer eigenen Liste bei den Gemeinderatswahlen antreten wird. Das Projekt Funpark steht ebenfalls auf der Agenda dieser Wahlliste. In welchem Zeitraum das Jugendzentrum umgesetzt werden soll, steht noch nicht fest. Elisabeth Krista

ab Freitag, 18.00 Uhr

www.kitz.net

Beginn jeweils zur vollen Stunde 1.) Vernissage Sieglinde & Kurt Pfeiffer 2). Trabrennen auf der MĂźnichau-Wiese 3.) Eiskunstlaufshow im Sportpark KitzbĂźhel

Jochberger StraĂ&#x;e 36, Tel.: 65651-0, Fax: 65651-25, Foto: PĂśll

kitz-tv@kitz.net www.kitz.net

Strom

Wasser

Verkehrsbetrieb

Kabel-TV, Internet

Kanal

IMPRESSUM Verleger, Inhaber & Herausgeber:

KitzbĂźheler Anzeiger GmbH Im Gries 23, 6370 KitzbĂźhel

Tel. 05356/6976, Fax: DW 22 redaktion@anzeiger-news.com werbung@anzeiger-news.com Kundenfotos und -dokumente ohne Quellennachweis werden frei genutzt; zudem Ăźbernimmt der Anzeiger keine urheberrechtliche Haftung. Verlagsort: KitzbĂźhel Herstellungsort: KitzbĂźhel-Linz Hersteller: OĂ–N Druckzentrum GmbH&Co KG, Medienpark 1, 4061 Pasching, Tel. 0732/7805

PersĂśnliche Wetterberatung: Tel.: 0900 511 599 (2,16 Euro/min) Quelle: meteo experts

Am Freitag steigen die Chancen auf längere Sonnenphasen. Die Temperatur liegt auf ähnlichem Niveau wie am Vortag mit Dauerfrost in allen HÜhenlagen. Am Samstag herrscht tolle Sicht von frßh bis spät, mitunter ist es sogar vÜllig wolkenlos. Der Frost schwächt sich ab. Am Sonntag ziehen Wolken auf.

Die EmpďŹ ndlichkeit in Bezug auf Kopf- und Gliederschmerzen, Rheuma und Asthma nimmt ab. Die Stimmungslage verbessert sich zunehmend. Man sollte auf angemessen warme Kleidung achten und sich – wenn irgendwie mĂśglich - gesund ernähren, damit das Immunsystem gestärkt wird. 'SFJUBH

4BNTUBH

4POOUBH

mž

ž

ž

mž

m¾

mž

"MMHFNFJOF8FUUFSMBHF Es Ăźberwiegt ruhiges Winterwetter. Meist hält sich Dauerfrost mit zum Teil eisigen Nächten, tagsĂźber sind hĂśchstens leichte Plusgrade zu erwarten. %FUBJMQSPHOPTF Freitag: Mischung aus Nebel, Sonne und Wolken. Die Sonne kann sich im Tagesverlauf gut in Szene setzen. Es bleibt winterlich kalt. Samstag: AuĂ&#x;erhalb bzw. nach AuÜsung des Nebels herrscht strahlend sonniges Wetter. Man sieht praktisch keine Wolken. Sonntag: Weiterhin winterlich kalt und weitgehend trocken. Zwar tauchen vermehrt Wolken auf, erst am Abend bzw. in der Nacht auf den Montag setzt von Westen her allmählich leichter Schneefall ein.


8 Aktuell

Ausgabe 2

Die KSC-Mitglieder schaffen ehrenamtlich perfekte Loipenbedingungen

Hansi-Fans lieben Gams-Kekse

Hansi Hinterseer, ein Botschafter Kitzbühels.

Kitzbühel | Die Kitzbüheler Bäuerinnen machen es seit seit einigen Jahren vor: Ihre Mürbteigherzen mit dem Hansi-Schriftzug lassen sich vor dem großen Openair-Konzert alljährlich verkaufen wie die warmen Semmeln. Die Marketingaktivitäten des Tourismusverbands setzen ebenfalls auf feine Mehlspeisen in Keksform: Die Keksausstecher in Gamsform erfreut sich in aller Welt höchster Beliebtheit: Nicht nur in Japan, der Kitzbüheler Anzeiger hat berichtet, sondern auch in Frankreich. Dort hat die Leiterin des größten Fanclubs von Hansi Hinterseer ihre 800 Mitglieder kurz vor Weihnachten mit Gams-Keksen beglückt. „Zum Aperitif gab es Kekse mit Lachs“, schrieb Marie Therese Winling vom Fan Club Alsace begeistert an Nicoletta Plumm von Kitzbühel Tourismus. Nachsatz: „Wir denken ganz fest an Kitzbühel.“ Hansi Hinterseer wird seine Anhänger im Elsass bald aufsuchen: Pünktlich zum 1o-Jahr-Jubiläum des Fanclubs lädt er am 6. Februar zum Konzert nach Straßburg. A. Fusser

Nachtloipe in Top Zustand Dank des Kunstschnees und des unermüdlichen Einsatzes der KSC-Mitglieder konnten unter der Leitung von KSC-Trainer Toni Ehrensperger perfekte Loipenbedingungen über ca. 1,3 Kilometer geschaffen werden.

Kitzbühel | Geradezu sensationell was der Kitzbüheler Skiclub zusammen mit Kitzbühel Tourismus am Golfareal Kitzbühel/Schwarzsee zu Stande gebracht hat. Derzeit wird hart an der Erweiterung der beleuchteten Loipe in Richtung Reith gearbeitet.

Perfekte Bedingungen Nicht nur die heimischen Fans des nordischen Sports nützen die perfekten Loipenbedingungen. Immer öfter sind Trainingsgruppen aus dem Tiroler Unterland zu Gast bzw. Trainingszwecken in Kitzbühel. In die Infrastruktur der Loipe wurden heuer 20.000 Euro investiert, wobei die Verantwort-

Dem unermüdlichen Einsatz der KSC-Mitglieder rund um Toni EhrensFoto: Anzeiger perger ist die perfekte Loipe zu verdanken.

lichen wiederholt mit Langfingern, die Kabel und Stecker der Beleuchtung mitgehen ließen, zu kämpfen hatten. Auch die Winterwanderer halten sich diesen Winter vermehrt an das Betretungsverbot der Loipe, auch wenn vereinzelt der eine oder andere darauf aufmerksam gemacht werden muss, dass diese mühsam präparierte Spur ausschließich den Langläu-

fern vorbehalten ist. In diesem Sinne sei im Namen aller, die diesen wunderschönen als auch gesunden Sport ausüben, den Verantwortlichen ein riesengroßes „Dankeschön“ gesagt. Durch die tiefen Temperaturen ist die Schneeauflage gesichert, was auch in den nächsten Wochen jedenfalls perfekten Loipenspaß erwarten lässt. ph

Kandidatur zur Gemeinderatswahl der Ortsgruppe Kössen ist beschlossen

Freiheitliche rittern um Wähler Mit den Worten „Ja, wir treten an!“, fixierte der freiheitliche Gemeinderat Michael Haas auf der Ortsparteisitzung am 3. Jänner das Antreten zur Gemeinderatswahl im März.

ben deutlich gezeigt, dass es in Kössen nötig ist, eine Alternative zu der übermächtigen VP-Riege im Gemeinderat zu stellen. Aus diesem Grund haben wir uns auch entschlossen, parteifreie Bürger mit auf die Liste zu neh-

Kössen  |  „Unzählige Diskussionen, Besprechungen und Vorgespräche standen vor der Fixierung zum Antreten zur Gemeinderatswahl. Schlussendlich war es auch die positive Stimmung aus der Bevölkerung, die die Mitglieder der Ortsgruppe Kössen zur Fixierung ihres Antretens veranlasste“, so Michael Haas. „Die letzten sechs Jahre ha-

GR -Wahl 2010 men. Hierdurch soll auch deutlich zum Ausdruck kommen, dass uns Freiheitlichen nicht die Parteibuchpolitik, sondern der Mensch am Herzen liegt. Nicht wer für eine Idee verantwortlich ist, sondern ob die Idee gut für Kös-

sen ist, muss ausschlaggebend sein, ob die Idee umgesetzt wird oder nicht“, kommentiert Obmannstellvertreter Emanuel Daxer. „Viele Bürger von Kössen fühlten und fühlen sich von der aktuellen Ortspolitik überfahren. Auch wird immer wieder mangelnde Bürgernähe und Informationspolitik der Verantwortlichen angeprangert. Daher findet am 17. Jänner um 19 Uhr ein Treffen im Clubraum in der Grenzlandhalle (Eingang Kegelbahn) statt, bei dem sich Interessierte aktiv mit einbringen können“, sagte der zweite Obmannstellvertreter Christian Skof. KA


9

14. Jänner 2010

Das Jahr 2010 fängt ja gut an!

Mit unserem Neujahrssparbuch*: Bis zu

5%

warten auf Sie!

Viel Glück und Gesundheit im neuen Jahr wünschen Ihnen Ihre Raiffeisenbanken im Bezirk Kitzbühel. 

*) Laufzeit: 42 Monate, Angebot gültig bis 31.01.2010 Durchschnittsverzinsung 2,393 % p.a.

Raiffeisen

Meine Bank im Bezirk Kitzbühel


WIRTSCHAFT KITZBÜHELER ANZEIGER Der deutsche Tourismus Die Germanen sind trotz aller wirtschaftlichen Turbulenzen noch immer eines der reisefreudigsten Länder mit einer ausgeprägten Sympathie für Tirol. Im Gegensatz war der Tourismus der deutschen Unternehmer bislang ohne große Anerkennung der Wertschöpfung und als wirtschaftlicher Faktor eher im Hintergrund. Nun auf einmal scheint im Tourismusdenken ein aktives Wachrütteln mit markantem Tatendrang. Was bisher ein ergebnisloses Fordern war, wurde spontan in Wirklichkeit umgesetzt. Der Mehrwertsteuersatz der Logis wurde am 1. Jänner 2010 von 19% auf 7% gesenkt. Das bedeutet, dass unsere touristischen Nachbarn nunmehr steuerlich besser gestellt sind wie wir und es bedeutet auch, dass sicher ein Wettbewerbsvorteil spürbar wird. Gerade in einer Zeit, in der der wirtschaftliche Wind rauer geworden ist, das Preis-Leistungsbewusstsein ausgeprägt ist wie noch nie und Dumpingpreise Christian Mühlberger Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft. Bild: WKO

erfolgreich im Vormarsch sind, ist dieser Steuervorteil nicht zu unterschätzen. Möge es in Österreich als beispielgebend angesehen werden, mit dem Denkanstoß, die Rahmenbedingungen für den Tourismus in Erleichterungen im Auge zu behalten. Vor allem müsste es aufgrund der Maßnahmen in Deutschland bei uns als unverantwortlich angesehen werden, die Beibehaltung des ermäßigten Steuersatzes in Frage zu stellen. Ein hoher Abgabenlevel, welcher Art auch immer, war noch nie die Erfolgsformel für ein positives Wirtschaftsgebaren. Bei allen politischen und wirtschaftlichen Disponierungen sollen Gesundheit, Wohlergehen und ein erfolgreiches, gedeihliches Wirken als Lebensgrundlage Bestand haben. Dies mögen von Herzen meine Wünsche für 2010 sein.

meint Ihr Christian Mühlberger www.wko.at/tirol/kitz • kitzbuehel@wko.at

Die Wirtschaftskammer Kitzbühel wurde umgebaut und um ein Kongresszentrum erweitert.

Foto: Urbi

Wirtschaftskammer wieder im „alten“ Gebäude in der Josef-Herold-Straße

kitzCongress öffnet die Tore Mit Jahreswechsel ist das Team der Wirtschaftskammer in ihr großzügig umgebautes Gebäude zurückgekehrt. Ab kommenden Montag dient es als Pressezentrum.

Kitzbühel   |  Termingerecht vor dem Hahnenkammrennen steht der Saal des so genannten kitzCongress im Rahmen der Wirtschaftskammer Kitzbühel wieder der internationalen Medienwelt zur

Verfügung. Rund 800 akkreditierte Journalisten werden während des Weltcup-Wochenendes von den spektakulären Skirennen aus Kitzbühel berichten. Mit dem neuen kitzCongress stellt die Wirtschaftskammer der Gamsstadt eine top-ausgestattete Location für Veranstaltungen mit bis zu 800 Personen zur Verfügung. Das neue Kongresszentrum wird über eine Gesamtfläche von 1.759 Quadratmetern ver-

fügen, die flexibel eingeteilt und angemietet werden kann – von kleinen Einheiten mit 40 bis 50 Quadratmetern bis zum großen Kongresssaal mit 543 Quadratmetern. Weiters eingerichtet werden im neuen kitzCongress ein Foyer, ein Buffet und ein Wintergarten. Anlässlich des traditionellen Neujahrsempfangs am 28. Jänner wird die neue Wirtschaftskammer Kitzbühel offiziell eröffnet und den Mitgliedern präsentiert. ali

Award für Thomas Stupica Westendorf   |  Große Ehre für den Westendorfer Thomas Stupica. Anlässlich der Verleihung der „Top-of-the-Mountains-Tourist-Awards“, dem bedeutensten Touristikpreis in den Alpen, bekam Thomas Stupica in der Kategorie „ Best Club“ die Auszeichnung verliehen. Die elfköpfige Jury hob

als besondere Leistungen Stupicas unter anderem die Organisation der 30-Jahr-Feier des Porsche Clubs München und die Organisation der Porsche Golfturniere in Kitzbühel hervor. Thomas Stupica organisierte für mehr als 120 Teilnehmer eine dreitägige Veranstaltung

in den Kitzbüheler Alpen, die auch europaweit im Fernsehen übertragen wurde. Weitere Preise gingen unter anderem an Best-TVB Direktor Peter Marco (TVB Kitzbühel ), beste Skischule ( Wilder Kaiser St. Johann ) und bestes Skigebiet (Kitzbüheler Alpen). KA


Wirtschaft 11

14. Jänner 2010

Die gute Lage und eine geeignete Werkstätte sprechen für den zusätzlichen Standort

Springinsfeld GmbH auch in Kirchdorf Mit 5. April 2010 wird die „Isolierungen Hans Springinsfeld GmbH“ ihren neuen Firmenstandort in Kirchdorf beziehen.

St. Johann   |  Die Entscheidung ist dem Firmeninhaber Hans-Peter Springinsfeld natürlich schwer gefallen. Als echter „Saini Hanser“ hätte er lieber den bisherigen Firmensitz in St. Johann erweitert und damit den Großteil der Wertschöpfung seines Unternehmens weiterhin der Marktgemeinde erhalten. Dass er dennoch gezwungen ist, zusätzlich zu den bestehenden Firmensitzen in St. Johann und Kitzbühel einen Standort in Kirchdorf zu beziehen, dafür gibt es gewichtige Gründe. Weder in St. Johann noch in Kitzbühel bieten sich so günstige Möglichkeiten für die Weiterent-

In Kirchdorf kann Springinsfeld eine Werkstätte einrichten, die optimal auf die firmeninternen Bedürfnisse abgestimmt ist – die Kunden profiFotos: Springinsfeld tieren.

wicklung seines Betriebes wie in Kirchdorf. Hier fand sich ein geeignetes Gebäude (ehemals Elektro Gründler) in optimaler Lage, das mit vernünftigem finanziellem Aufwand saniert und adaptiert werden kann. Wie es bereits bei anderen Firmen der Fall ist, bleibt auch bei Springinsfeld

die Verwaltung und damit das Herz des Unternehmens in St. Johann. Hans-Peter Springinsfeld erläutert: „In Kirchdorf können wir eine Werkstätte einrichten, die optimal auf die Arbeitsabläufe unseres Betriebes abgestimmt ist. Das erhöht unsere Leistungsfähigkeit und Produktivität.“ Da-

von profitieren natürlich vor allem die Springinsfeld-Kunden. Im neuen Büro mit Ausstellungsraum werden sie sich zukünftig auch verschiedenste Produktmuster, zum Beispiel für verschiedene Dachabdichtungen, Dämmungen und Dacheindeckungen ansehen können und mit fachkundiger Beratung noch leichter die richtige Entscheidung treffen. Aber auch für die Mitarbeiter bringt das neue Arbeitsumfeld viel Positives. „Wir haben einfach mehr Platz und können noch uneingeschränkter arbeiten“, so Springinsfeld. „Ganz klar, dass damit auch die Motivation des gesamten Teams steigt.“ Man spürt: Alle freuen sich auf den Start in Kirchdorf und auf die Aufgaben und Projekte, die das Jahr 2010 bringen wird. Eines ist bereits sicher: Es gibt viel zu tun … P.R.

jeden Sa & So jeden

KitzSki ruft! www.bergbahn-kitzbuehel.at

ab 24. Jänner:

Erlebnissonntag am Horn + einzigartiger Panorama-Blick in den Wintermorgen mit heissem Tee & Punsch und musikalischer Umrahmung (jeden Sonntag) + kurz darauf warten unverspurte und frischgewalzte Pistenhänge auf die ersten Carvingschwünge + erste Bergfahrt ab 07.30 Uhr, Hornbahn + alle gültigen Skipässe berechtigen zur Sonderfahrt! + Anmeldung erforderlich: Jeden Samstag zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr unter 05356 / 69 51 - 14 11 Bitte beachten Sie die Anwendungs- und Tarifbedingungen! Mehr Info: www.bergbahn-kitzbuehel.at

täglich:

HORN SPECIAL

1 Tag Kind € 17,00 Jugend € 27,00 Erw. € 34,00 2 Tage Kind € 32,50 Jugend € 51,50 Erw. € 64,50


12 Wirtschaft

Geld Perspektiven Börse 2010 Wer hätte das gedacht: Das Krisenjahr 2009 wird als eines der besten Jahre in die Investmentgeschichte eingehen. Mit den Fonds der Sparinvest haben unsere Kunden von einer grandiosen 1-Jahres-Entwicklung profitiert. Hier einige Beispiele: Stock Russia +121,24 Prozent, Stock Global Emerging +77,03 Prozent, Stock Istanbul +74,97 Prozent, Bond Brik Corporate +60,38 Prozent, Bond Eur. HighYield +59,38 Prozent. Wird es 2010 so weitergehen? In Österreich haben Anleger ca. 1,0 Mrd. Euro auf Sparkonten zwischen geparkt. Dieses Kapital sucht Klaus Höck 05356/ 600-458

e-mail: hoeckN@ sparkassekitzbuehel.at Bild: Sparkasse

ebenso nach InvestitionsAlternativen wie die Gelder von Versicherungen, Pensionskassen und Stiftungen. Rechtfertigt die zaghafte Konjunkturerholung weitere markante Kursgewinne? Die Aussichten bleiben positiv, wenn auch Anstiege wie 2009 nicht mehr erwartet werden. Eine Schlüsselrolle ist 2010 auch von den Emerging Markets zu erwarten. Diese WachstumsRegionen werden auch im kommenden Jahr einen positiven Beitrag zur Weltwirtschaft setzen können. Mein Investmenttipp für den risikobewussten Anleger ist daher der ESPA Stock Global Emerging Markets, der sehr erfolgreich in Asien, Osteuropa und Lateinamerika investiert. Gerne sind wir auch im Jahr 2010 wieder mit Tat und Rat für Sie da!

www.s-capital.at

Ausgabe 2

Am Fr., 15. & Sa., 16. Jänner wird der neue Superb Combi präsentiert

Ausstellung bei Skoda Burger Es gibt Neuigkeiten von Skoda! Am kommenden Freitag und Samstag fährt bei Skoda Burger der neue Superb Combi vor.

Kirchberg | Mit Kaffee und Croissants werden Sie am Freitag, 15. und Samstag, 16. Jänner, bei Skoda Burger in Kirchberg ab 9 Uhr begrüßt. Neben einem guten Frühstück erhal-

ten Sie die neuesten Informationen des Superb Combi, der ganz brandaktuell seine Österreichpremiere feiert. Melden Sie sich schon vorab für eine Probefahrt an, denn der Neue von Skoda ist heißbegehrt. Vereinbaren Sie unter 05357/3237 Ihren WunschProbefahrttermin. Und wenn Sie nach der Testfahrt und dem tollen Fahrerlebnis Hun-

ger verspüren, dann hat Skoda Burger ab 11 Uhr für Sie kleine Snacks und Getränke vorbereitet. Und vergessen Sie Ihre Kinder nicht, denn eine ganztägige Kinderbetreuung mit Kinderschminken unterhält gerne Ihren Nachwuchs. Weitere Infos bei Skoda Burger in Kirchberg, Tel. 05357/3237 oder unter www.autohaus-kirchberg.at P.R.

Heuer fällt der Startschuss zu gefördertem, barrierefreien Wohnobjekt

Neu: Chalet Mairwirt in Brixen Brixen | Die Brixentalgemeinde ist nach der Realisierung der Ortsumfahrung nicht nur sehr gut nach allen Richtungen erschlossen, sondern auch touristisch einer der aufstrebenden Orte. In den nächsten zwei Jahren sollen zwei Golfplätze errichtet werden, sodass Brixen nicht nur in der Ski-Welt, sondern auch inmitten der Golfregion Kitzbüheler Alpen liegt. Eine Infrastruktur, die für ein Investment in diese Wohnungen nicht nur den Wert sichert, sondern noch dazu enorm erhöhen wird. Woh-

Das neue Wohnobjekt Chalet Mairwirt.

nungen zwischen 66 und 160 m2 sind erhältlich! Alle Chalets sind so errichtet, dass sie den Richtlinien der Tiroler Wohnbauförderung ent-

Skizze: AGM Wohnbau

sprechen! Mit Lift und somit barrierefrei! AGM Wohnbau GmbH, Herr Steixner, Tel. 0664/5321992. P.R.

ANLÄSSLICH DER FIRMENÜBERGABE an Sohn Leonhard im Rahmen einer Mitarbeiterfeier der Fa. Huetz Holzbautechnik wurde Firmeninhaber Peter Huetz eine hohe Ehrung zuteil. Der Obmann der WK-Kitzbühel Klaus Lackner überreichte eine Urkunde für sein langjähriges Wirken einerseits als Firmeninhaber der Firma Huetz Holzbautechnik in St. Jakob, aber auch für seinen ständigen Einsatz für die Wirtschaft in dieser Region. Wir wünschen der Fa. Huetz auch unter der neuen Führung durch Sohn Leonhard alles Gute und viel FOTO: WKO Erfolg.


Wirtschaft 13

14. Jänner 2010

Präsentation des neuen Opel Astra bei Auto Sparer in St. Johann am Fr., 15. & Sa. 16. Jänner

Willkommen! Der neue Astra ist da! Die offizielle Präsentation des neuen Opel Astra findet am kommenden Freitag und Samstag bei Auto Sparer in St. Johann statt.

St. Johann | Dabei haben Sie die Möglichkeit, sich von den Vorzügen zu überzeugen und das neueste Fahrzeug der Opel-Flotte ausgiebig zu testen. Der neue Astra steckt voller Innovationen in punkto Außen- und Innendesign, Komfort, Bedienbarkeit sowie Sicherheit. Mit technischen Finessen, wie der Frontkamera mit Verkehrsschildassistent, dem Bixenon-Sicherheitslichtsystem AFL+, dem mechatronisch

Der neue Astra setzt in der Kompaktklasse neue Maßstäbe bei Foto: Opel Design, Technik und Bedienbarkeit.

geregelten FlexRide Premiumfahrwerk oder dem FlexFix-Fahrradträgersystem definiert der neue Astra die Messlatte in der Komplettklasse damit neu und zudem legt er sie sehr hoch! Ein Quantensprung wurde beim neuen Astra in Sachen

Design gesetzt. Hier erkennt man die neue Opel-Formensprache, welche durch die coupé-hafte Eleganz, den kraftvollen Auftritt sowie durch die unverwechselbare Lichtsignatur gekennzeichnet ist. Das Interesse am neuen

Astra ist enorm. Seit der Anlieferung der ersten Fahrzeuge vor wenigen Wochen, konnten sich bereits sehr viele Kunden ein absolut positives Bild über die neue Opel-Kompaktklasse machen. Mit europaweit bereits 60.000 bestellten Fahrzeugen legt der neue Astra einen bestechenden Modellstart hin. Auch konnte der neue Astra bereits Preise, wie das „Goldene Lenkrad 2009“ für sich gewinnen. Das Team von Auto Sparer lädt herzlich zur Präsentation und Probefahrt der kompletten Fahrzeugpalette am Freitag, 15. und Samstag, 16. Jänner ein, und freut sich auf Ihren Besuch! P.R.


KULTUR & SZENE KITZBÜHELER ANZEIGER

Filmabend im Arthouse Kitzbühel   |  „Cherie – Eine Komödie der Eitelkeiten“ u. a. mit Michelle Pfeiffer, Kathy Bates, Rupert Friends (Regie : Stephen Frears) flimmert als nächster Arthouse-Film am Mittwoch, 27. Jänner, über die Leinwand im Filmtheater Kitzbühel. Die Arthouse-Filme werden - soweit vorhanden – in Digital Cinema präsentiert.

Konzert in der Gerberei St. Johann  |  Auf ein Konzert der Extraklasse dürfen sich Freunde von jeunesse und MusikKultur freuen: Der musikalische Grenzgänger und Vollblutcellist Erik Friedlander und sein „Broken Arm Trio“ aus den USA sind am Freitag, 29. Jänner, 22 Uhr, zum ersten Mal Gast in der Alten Gerberei. Davor gibt Folksmilch, eine Mischung aus Jazz und Folk sowie Schlager im Hiphop-Stil zum Besten. Infos und Reservierungen unter www.muku.at

Führungen am Abend Kitzbühel | Die beiden Ausstellungen „Wegweiser.Installationen und Fotografien von Maria Hubinger“ und „Christbaumschmuck vom Biedermeier bis 1950“ können noch bis einschließlich Sonntag, 17. Dezember, im Museum Kitzbühel besichtigt werden.

Erpfendorfer Hobby-Schriftstellerin brachte ihr erstes Werk auf den Markt

Christa Mols veröffentlichte das Buch „Rabenkinder“ Das bislang erste Buch der Erpfendorfer Schriftstellerin Christa Mols entstand durch die Tätigkeit in der Bücherei.

Erpfendorf  |  Das gut hundertseitige Werk „Rabenkinder“ erschien vor einem Monat und handelt vom Verlust eines Kindes. „Das Buch ist Müttern gewidmet, die um ein Kind trauern“, erklärt die 60-jährige Pensionistin. Das Drama trägt teils autobiografische Züge und der Schreibprozess war für die spät berufene Autorin auch eine Art von Therapie: „Es war eine Herzensangelegenheit, diese Geschichte zu veröffentlichen und das Feedback ist sehr positiv. Selbst bei der Vizepräsidentin der deutschen Sterbebegleitung fand das Buch mit dem sensiblen Thema großen Anklang. Es ist bei Tyrolia St. Johann, in der Bibliothek, beim Wagnerverlag sowie im Internet erhältlich und erschien zunächst in einer Auflage von 2.000 Stück.

Arbeit in Bibliothek wirkte inspirierend Die gebürtige Kitzbühelerin, die seit 1967 in Erpfendorf lebt, arbeitete früher im Büro und kam erst durch die sechsjährige Tätigkeit in der Kirchdorfer Bücherei zur Literatur. „Hier habe ich noch mehr zu lesen begonnen und irgendwann bekam ich dann Lust, es selber einmal zu versuchen“, schildert sie. Den „Rabenkindern“ vorangegangen waren schon fünf Manuskripte (vom Heimat-

Christa Mols (links) wurde durch die Bibliotheksarbeit mit Julie Jannach zum Schreiben inspiriert. Foto: Radke

drama bis zur Komödie), die an diverse Verlage geschickt wurden.

Heimatdrama bis zur Komödie geschrieben „Der Wagnerverlag erschien am seriösesten und traf selbst die Auswahl für Rabenkinder“, so Mols. Möglicherweise, folgen die anderen Manuskripte. „Wir sind sehr stolz, dass sich eine unserer Mitarbeiterinnen schriftstellerisch betätigt“, freut sich Bibliotheksleiterin Julie Jannach. „Es

zeigt vielleicht, dass man sich durch die Mitarbeit in der Bücherei und diverse Weiterbildungsmöglichkeiten auch kulturell entfalten kann!“

Ein Krimi ist bereits in Arbeit Christa Mols, die schon an einem weiteren Krimi schreibt, wird ihr Buch bei der Leipziger Messe vorstellen. Der interessierten Bevölkerung will sie die „Rabenkinder“ nach Ostern im Kirchdorfer Dorfsaal präsentieren. Susanne Radke


Kultur & Szene 15

14. Jänner 2010

Joseph Vilsmaier zeigt Filmtragödie über die Messner-Brüder auf weltgrößter Kinoleinwand in Going

Nanga Parbat am Wilden Kaiser Die wahre und emotionale Geschichte über die Tragödie der Brüder Reinhold und Günther Messner bei der Besteigung des Nanga Parbat wird als monumentales Kino-Openair am Areal zwischen Stanglwirt und dem Wilder-KaiserStadion zelebriert.

Going   |  Am Donnerstag, 21. Jänner, zeigt Joseph Vilsmaier zwischen Stanglwirt und dem Wilder-Kaiser-Stadion in Going, auf der mit 800 Quadratmetern größten Kino-Leinwand der Welt seinen neuesten Spielfilm „Nanga Parbat“. Das monumentale Kino-Open-Air über die wahre und hochemotionale Geschichte der Brüder Reinhold und Günther Messner bei ihrer Besteigung des Nanga Parbat startet um 18 Uhr . „Das Hahnenkammwochenende und das Areal am Fuße des Wilden Kaisers sind perfekte Parameter für dieses Kinospektakel, das maßgeblich von der richtigen Inszenierung lebt!“, sagt Joseph Vilsmaier. „Der Stanglwirt hat uns für die Vorführung des Films ein rund 16 Hektar großes Areal direkt ne-

Bergsteigerlegende Reinhold Messner (links) und Regisseur Joseph Vilsmaier werden zu der Freiluft-VerFoto: Perathon Film- und Fernseh GmbH anstaltung in Going erwartet.

ben dem Wilder-Kaiser-Stadion in Going zur Verfügung gestellt. Wir bereiten riesige Baumstämme als Sitzgelegenheiten und mit Glühwein und Tee ausgestattete Versorgungsstände vor. Durch die winterliche Kulisse, eine mit 800 Quadratmeter unvorstellbar große Leinwand und eine

imposante Tonanlage werden sich die Besucher richtig in den Film hineinversetzt fühlen!“, schwärmt Joseph Vilsmaier. Warme Winterkleidung und Mitnahme von Sitzpolstern und Decken werden angeraten. Einlass ist ab 15 Uhr. Der Film beginnt um 18 Uhr. KA

Der Kitzbüheler Anzeiger verlost am Freitag, 15. Jänner, 10 Uhr, 5 x 2 Karten für das Openair-Kinospektakel „Nanga Parbat“ in Going. Rufen Sie Tel. 05356/6976-18.

Selma Mahlknecht im Prax „Ein Sack voll Flöhe“ Kitzbühel | Die Komödie „Ein Sack voll Flöhe“ bringt die Heimatbühne Kitzbühel in der aktuellen Spielsaison noch zweimal zur Aufführung. Am 20. und 27. Jänner ist der Lachschlager, in dem drei junge Mädchen für Wirbel sorgen, im Kolpinghaus zu sehen. Beginn ist um 20.30 Uhr.

Kitzbühels ehemalige Stadtschreiberin Selma Mahlknecht wird am Donnerstag, 14. Jänner, 20 Uhr, im Café Praxmair ihr neues Buch im Rahmen einer Lesung präsentieren.

Kitzbühel  |  Das Buch „Es ist nichts geschehen“ – es ist die Geschichte zweier Schwestern und ihrer innig geliebten Großmutter – hat Selma Mahlknecht während ihrer Tätigkeit als Stadtschreiberin in Kitzbühel fertig geschrieben. Im vergangenen März konnte

sie das Werk verlegen. Bei der Präsentation und Lesung am 14. Jänner im Café Prax bietet sich eine gute Gelegenheit, die junge, aufstrebende Südtiroler Autorin wieder persönlich in Kitzbühel zu treffen. Die 1979 in Meran geborene und derzeit in Wien und Südtirol lebende Schriftstellerin hat an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien das Studium Drehbuch und Dramaturgie absolviert. Sie gewann den ersten Ötztaler Literaturwettbewerb. Eintritt: freiwillige Spenden.

Selma Mahlknecht war Stadtschreiberin in Kitzbühel.


16 Kultur & Szene

Ausgabe 2

Fünfter Tonträger entstand in London und im Studio von Peter Neubauer

Pferdebilder in Öltechnik Going | Vom 15. bis 20. Jänner stellt Zenon Aniszewski beim Stanglwirt in Going Pferdebilder in Aquarell- und Öltechnik aus. Vernissage am Freitag, 15. Jänner, um 17 Uhr.

Whyrauch spielt auf Itter | Der Verein „Turmwind“ feiert heuer sein Zehn-Jahr-Jubiläum. Den Auftakt der Feierlichkeiten bildet ein Weihnachts-O‘gruhn mit Musik und Literatur am Samstag, 23. Jänner, im Turmwind Oktogon, obere Nasensiedlung 2, in Itter. Die Tiroler Musiker „Whyrauch“ haben zu diesem Anlass traditionelle Weihnachtslieder in unterschiedlichen Stilen bearbeitet. Mundartdichter Sepp Kahn wird das Konzert mit heiter-besinnlichen Texten zum Thema Weihnachtszeit abrunden. Beginn ist um 20 Uhr.

Jabberwalky mit neuer CD Mit einem leidenschaftlichen Auftritt und einer tollen CD meldet sich die heimische Kultband Jabberwalky eindrucksvoll zurück.

St. Johann  |  Gleich vorweg mit dieser bislang fünften CD „Jabberwalky“ hat die Kitzbüheler Rock-Kultband entgültig ihre internationale Klasse bewiesen. Nicht nur soundmäßig, sondern auch mit einfallsreichen Nummern zwischen erdigem Rock und anspruchsvoller Ballade. Man merkt, dass die sechsköpfige Truppe (Sänger Gonzo Friedl, Bassist Stefan Ritter, Drummer Andi Ackermann, Gitarrist Herbert Praxmarer, Soundchecker Albin Vötter, Lichtmaster Harald Sammer) einerseits technisch und emotional gereift ist, andererseits aber noch den selben Spaß am Auftritt mitbringt. Die CD enstand teils bei Peter Neubauer, teils in London und wurde mit internationalem Knowhow hergestellt. „Man entwickelt sich weiter“, meint Stefan Ritter. „Diese CD war mit enormem Aufwand verbunden, weil wir

Die Band ist auf ihre neue CD „Jabberwalky“ stolz.

wirklich das bisher beste Produkt abliefern wollten und das ist uns hoffentlich gelungen!“ Die Band absolviert jährlich rund 60 Auftritte in ganz Österreich, der Schweiz und

Foto: Radke

Südtirol. Im April spielen sie nach dem Vorjahreserfolg wieder in einigen Londoner Clubs. Mehr zu Jabberwalky und zur CD: www.jabberwalky.com. sura

Sieglinde und Kurt Pfeiffer stellen aus: Ausstellungsreigen „Kitzbüheler Künstler 2010“ ist eröffnet

Zwei Maler laden zum „Duett in Farbe“ Unter dem Motto „Duett in Farbe“ haben Sieglinde und Kurt Pfeiffer die Ausstellungsserie „Kitzbüheler Künstler 2010“ im Kellergewölbe der Goldenen Gams eröffnet.

Kitzbühel   |  Der künstlerische Schwerpunkt von Sieglinde Pfeiffer liegt auf kreativ-dekorativen Motiven. Acrylfarben werden mit unterschiedlichen Materialien kombiniert. Es kommt pastöse Spachteltechnik kombiniert mit graziler Malerei und

Schablonentechnik zur Anwendung. Kurt Pfeiffer hat sich hingegen der stimmungsvollen und realistischen Landschaftsmalerei verschrieben. In wochenlanger Arbeit entstehen detailreiche Bilder in Acryltechnik, daneben widmet er sich der Portrait- und Aktzeichnung. Die Werke der beiden Kitzbüheler Künstler sind bis Sonntag, 17. Jänner, im Kellergewölbe der Goldenen Gams ausgestellt. Sie können täglich von 16 bis 21 Uhr besichtigt werden.

Vernissage mit Klaus Wendling, Peter Marko, Kurt und Sieglinde PfeifFoto: Wendling Events fer sowie Georg Gemeiner (von links).


Reisetipps 17

14. Jänner 2010

Reise Aktuell Alle 14 Tage Reisetipps

P REISETIPHE! DER WOC

Auf geht‘s zur Fanreise von 23. bis 26. Oktober nach Slowenien!

Foto: Klobn‘stoana Musikanten

Sind Sie dabei, wenn die Klob‘nstoana Musikanten in Portoroz aufspielen!

Mit Musik ins Wochenende! Von 23. bis 26. Oktober hat Christophorus Reisen in St. Johann eine Fanreise zu den Klob‘nstoana Musikanten in Slowenien im Programm.

Portoroz, ein attraktiver Ferienort an der Adria, ist einer der beliebtesten Urlaubsdestination Sloweniens. Mit Christophorus Reisen haben Sie die MĂśglichkeit an der Klob‘nsteiner-Fanreise teilzunehmen und die schĂśne Ge-

gend kennen zu lernen.

Ingo Rotter moderiert Am Donnerstag, 23. bis Sonntag, 26. Oktober, erleben Sie ein buntes Programm, neben einem Galaabend der beliebten Musikanten, der Ăźbrigens von Ingo Rotter moderiert wird, haben Sie noch freien Eintritt ins Casino. Es stehen aber auch interessante AusflĂźge, z.B. zu einem Konzert der Original Oberkrainer fakultativ zur Auswahl.

Sie kÜnnen zwischen zwei Unterkßnften, entweder im 4**** Grand Hotel Metropol oder 3*** Hotel Lucija wählen.

Frßhbucherbonus bis Ende Jänner Der Preis fßr 3 Nächte im DZ inkl. Busanreise (viele Abfahrtsorte im Bezirk), Galaabend, uvm. beläuft sich ab ₏ 341.- pP. Noch bis 31. Jänner erhalten Sie fßr Ihre Buchung (pro Person) einen ₏ 10,- Bonus. P.R.

)#(3#(%.+- )2

).3%,42ÂŻ5-% Blue Collection Kiris***** ... der Ăśsterreichische Urlaubshit!

Klob‘nstoana Musikanten Fanreise nach Slowenien

)NNSBRUCK -ALI,OSINJ $IREKTFLUGJEDEN3!AB (/4%,6%30%2!

MIT&RĂ HBUCHERBONUSBIS INKL&LUG X(0 AB

â‚Ź

Termin: 23. bis 26. Oktober 2010

+INDERBIS*AHRENURâ‚Ź 

Preis: ab â‚Ź 341,-

(/4%,-!./2!



FrĂźhbucherbonus bis 31.1. Inkludierte Leistungen: Busanreise nach Portoroz, 3 Nächte im *** oder ****Hotel, Gala-Auftritte der Klob‘nstoana Musikanten, Moderation: Ingo Rotter, Christophorus Reiseleitung durch Hannelore Spindler.

< < < < <

16. bis 30. Mai ab Salzburg 2 Wochen ALL-INKLUSIVE Reise-Komplett-Versicherung Visum in der TĂźrkei Parkplatz am Flughafen

ab â&#x201A;Ź 955,- pro Person Schnell buchen ... Tel. 05358/3691 ZZZSURÂżWRXUVFRP

(OOPDX

MIT&RĂ HBUCHERBONUSBIS INKL&LUG XĂ&#x201E;& AB

+INDERNURâ&#x201A;Ź 

â&#x201A;Ź

7EITERE(OTELSIMNEUEN +ATALOGu)NSELTRĂ&#x2039;UMEh

4)00 -!,),/3).*%842!  KOMBINIERTE&LUG "USREISE INKLX(0BIS NUR )NFOS  "UCHUNG

â&#x201A;Ź



"UCHBARAUCHIN)HREM2EISEBĂ RO

IDEALTOURSAT

Diese Woche starten wir mit einer neuen 14-tägigen Reiseseite im KitzbĂźheler Anzeiger. Nach vielfachem Wunsch unserer LeserInnen verĂśffentlichen wir alle zwei Wochen die besten Reisetipps in Zusammenarbeit mit den renommierten ReisebĂźros Christophorus Reisen aus St. Johann, Idealtours aus Brixen, Profitours aus Ellmau und dem Tiroler LandesreisebĂźro aus KitzbĂźhel. Freuen Sie sich auf gute Angebote und besondere Zuckerl, vielleicht bringt Sie einer unser Reiseanbieter auf den Geschmack die Koffer zu packen! Wir freuen uns, Ihnen einen neuen Service anbieten zu kĂśnnen und sind gemeinsam mit unseren Reisepartnern bemĂźht, mit einer kunterbunten Mischung an Reiseangeboten und weltweiten Destinationen Lust auf das Reisen zu machen. Und glauben Sie uns ... noch nie war Reisen schĂśner ... al Golf im Urlaub gesucht. Reise mit Golfpro gefunden. KitzbĂźhel, BichlstraĂ&#x;e 9 Tel.: 05356/629 01 e-mail: kitzbuehel@tlr.at

Golfreise nach Tunesien mit Golfpro Fritz Porstendorfer 20. - 27. März 2010 41Hasdrubal Thalassa & Spa 1 Wo/DZ/HP/p.P. ab G 1.420,Inkludierte Leistungen: * Flug ab MĂźnchen/bis Salzburg * 5x Greenfee * Golfkurs u.v.m. Veranstalter: TUI Ă&#x2013;sterreich GmbH.


18 Kultur & Szene

Ausgabe 2

„Eine von 8“ in der Gerberei Das Doku-Drama „Eine von 8“ wird am Donnerstag, 14. Jänner, ab 20 Uhr in der Alten Gerberei gezeigt. Regisseurin Sabine Derflinger wird dabei anwesend sein.

St. Johann  | Das Thema des Films ist ein sehr sensibles: Eine von acht Frauen erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs. Dieses Schicksal traf auch die Schauspielerin Frederike von Stechow, die ihren Krankheitsverlauf mit Hilfe des Films thematisiert. In der Therapie trifft von Stechow auf die Straßenbahnfahrerin Marijana. Gemeinsam trotzen sie den Widrigkeiten, die sie beim langwierigen Genesungsprozess erwarten. „Der Film ist für mich eine Momentaufnahme einer Frau in einer Extremsituation. Ein Film, der für mich ebenso eine Herausforderung bedeutet wie für die Frau, die ihn über sich machen will“, erläutert Regisseurin Sabine Derflinger. Sie habe auf Effekte verzichtet, und sich lieber auf Beobachtung verlegt. Neu war für die Filmemacherin, dass die Protagonistin selbst das Projekt ins Rollen gebracht hat. Wer Sabine Derflinger selbst zu ihrem berührenden Film befragen will, hat am Donnerstag, 14. Jänner, in der Alten Gerberei Gelegenheit dazu. Die Regisseurin hat ihr Kommen bereits zugesagt. kris

Pop-Surrealismus pur: Bernhard Prinz stellt sein „Hahnenkamm-Special“ in Kitzbühel vor.

Graphik: Prinz

Bussi-Bussi-Vernissage mit Bernhard Prinz in „Chapter 1 art gallery“

Society aufs Korn genommen An dem Bild „Hahnenkamm-Special“arbeitete der Pop-Surrealist Bernhard Prinz fast drei Monate lang. Darauf zu sehen sind viele bekannte und unbekannte Personen in einer ganz speziellen Hahnenkamm-Rennszene.

Kitzbühel   |  Lustvoll und verspielt bringt Bernhard Prinz als einer der ersten bayerischen Pop-Surrealisten Kitzbühel, seine Bewohner und Besucher mit viel Liebe zum Detail auf die Leinwand, so wie nur er sie sieht. Das Bild „Hahnenkammrennen“ ist ein einzigartiges Szenenbild, in dem der Künstler aus dem Vollen seines Könnens schöpft. Auf dem Ge-

mälde sieht man unter anderem die Boxgrößen Vitali und Wladimir Klitschko und Axel Schulz, Schlagerstars wie Jürgen Drews, Udo Jürgens, DJ Ötzi und Roberto Blanco, den russischen Politiker Wladimir Putin, Gesichter aus dem Showbusiness wie Verona Pooth, Rudi Carrell und Otto Waalkes, aber auch internationale Berühmtheiten wie Sean Connery, Elton John und Arnold Schwarzenegger bestaunen zusammen mit Größen aus dem deutschsprachigen Raum den Zieleinlauf der berühmten Streif. Die „großkopferte“ BussiBussi-Gesellschaft reiht sich hier wie Orgelpfeifen aneinander. Bernhard Prinz stellt das Leben und Denken der

Schickeria in seinem Werk bissig, sarkastisch, aber vor allem humorvoll dar: sehen und gesehen werden, sich bei jedem Event aufdringlich im Rampenlicht präsentieren, süchtig sein nach Anerkennung und Ruhm, sich wichtig machen in einer Welt aus Oberflächlichkeiten und äußerem Schein, ständig Aufmerksamkeit durch extravagante oder völlig überteuerte Kleidung heischen. Zu sehen gibt es das Gemälde bis 6. Februar im Rahmen einer Ausstellung in der Chapter 1 art gallery. Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag, 16 bis 18.30 Uhr und nach Vereinbarung. Die Vernissage findet am Freitag, 15. Jänner, um 19 Uhr statt. KA

Kulturbrunnen feiert Jubiläum Fieberbrunn   |  Mit einem Rock- und Reggaekonzert feiert der Kulturverein Kulturbrunnen Fieberbrunn heuer sein Zehn-Jahr-Jubiläum. Am Freitag, 29. Jänner steigt ab 19 Uhr das erste Winter-Openair-Konzert am Fieberbrunner Dorfplatz. Als main act konnte die

Wiener Band „My Excellence“ engagiert werden, die ganz auf den Geist von Bach bis Mozart setzt und ihre Art des Punks als persönliche Reminiszenz an die größten Genies der Klassik sieht. Ein weiterer musikalischer Leckerbissen ist die Tiroler Band „Blackburn“, die nicht

nur aktuelle Coversongs, sondern auch durch kreative Eigenkompositionen für SuperStimmung sorgt. Pulsierender Rock, Liebesballaden und vieles dazwischen spielen die St. Ulricher local heroes „Eigenanbau“. Das Openair findet bei jedem Wetter statt.


Veranstaltungen in 7 Tagen 19

14. Jänner 2010

Theater/Kabarett Sportpark-News

Kino Kitzbühel

Verschiedenes

Alvin und die Chipmunks 2: Samstag, 16.1. und Sonntag, 17.1.: 15 Uhr. Jason Lee, David Cross, Zachary Levi, ab 6 J.

Ausstellung „Weihnachtliches Träumen“ mit historischem Christbaumschmuck im Museum in Kitzbühel bis Sonntag, 17.1.

Shred Days + Party Nights: Samstag, 16.1., Boarders Playground in Westendorf. Abends Party mit Audioheadz in der Karat Bar.

Theater „Herz am rechten Fleck“: Samstag, 16.1., 20 Uhr, Kulturhaus Hochfilzen. Kartenvorverkauf TVB Hochfilzen.

Avatar - Aufbruch nach Pandora, 3D Digital: Freitag, 15.1.: 17.30 Uhr; Samstag, 16.1. und Sonntag, 17.1.: 17.15 Uhr; Montag, 18.1. bis Mittwoch, 20.1.: 17.30 Uhr. Sam Worthington, Sigourney Weaver, Michelle Rodriguez, wertvoll, ab 12 J.

Bilderausstellung von Karl Aigner im Cafe Marlies in Kirchdorf. Vernissage am Freitag, 15.1., 19 Uhr. Dauer der Ausstellung bis Ende Februar.

Betrieb der großen Modelleisenbahn: Bis Sonntag, 4.4. von 17 bis 19 Uhr Modelleisenbahn Ausstellung, Eintritt frei, Bürogebäude des Hartsteinwerkes. E-Mail: oberndorf@kitzalps. cc

„Ein Sack voller Flöhe“: Mittwoch, 20.1., 27.1., und 3.2., jew. 20.30 Uhr im Kolpinghaus Kitzbühel. www.heimatbuehne-kitzbuehel.at

Haben Sie das von den Morgans gehört? Freitag, 15.1. bis Mittwoch, 20.1.: 20.15 Uhr; Donnerstag, 21.1.: 17.45 Uhr. Hugh Grant, Sarah Jessica Parker, Sam Elliott. Küss den Frosch: Sonntag, 17.1.: 15.30 Uhr. Oprah Winfrey, John Goodman, Terrence Howard (Sprechrollen), wertvoll ab 6 J. Mount St. Elias: Samstag, 16.1.: 16 Uhr. Axel Naglich, Peter Ressmann, Jon Johnston, sehenswert, ab 10 J. Nanga Parbat, Digital Cinema: Freitag, 15.1. bis Mittwoch, 20.1.: 18, 20.30 Uhr; Donnerstag, 21.1.: 18, 20.15 Uhr. Florian Stetter, Andreas Tobias, Karl Markovics. Ab 10 .. Wenn Liebe so einfach wäre, Digital Cinema: Vorpremiere, Donnerstag, 21.1.: 20 Uhr. Meryl Streep, Steve Martin, Alec Baldwin.

Hochkogl Kanossagang: Ein Gaudifellspaziergang mit Sonderprüfungen. Samstag, 16.1. der um 18 Uhr bei der Talstation Weissach bei den Rosenegg Abschleppern in Fieberbrunn. Preisverleihung um 20 Uhr im Gsth. Großlehen. Voranmeldung ist keine notwendig. www.abschlepper.at HTL Ball Saalfelden: 16.1. im Congresssaal. Motto: Black and White. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn 20.30 Uhr. Abendgarderobe oder Tracht obligat. Weitauer Bauernladl: Freitag, 15.1., von 10 bis 14 Uhr. Weltklasse-Polo in Reith: Vom 15. - 17.1. auf der Münichauer Wiese. Eintritt frei. Attraktives Rahmenprogramm. www.kitzbuehelpolo.com Christbaumversteigerung der Bundesmusikkapelle Erpfendorf: Samstag, 16.1., 20 Uhr im Hotel Berghof.

Film/Vorträge „Eine von 8“ Kinosternstunde am Donnerstag, 14.1., 20 Uhr in der Alten Gerberei.

Eiermeiers Kurschatten steht in dieser Saison bei der Heimatbühne Kössen auf dem Programm. Mittwoch, 20.1., Grenzlandhalle. Vorverkauf Tel. 05375/63965.

Foto: Eislaufschule Kitzbühel

Samstag, 16. Jänner, 19.30 Uhr: Eishockey Meisterschaftsspiel Eliteliga: KEC : SV Silz

Kinofilm „Nanga Parbat“ wird am Donnerstag, 21.1., 18 Uhr, vor der Kulisse des Wilden Kaisers in Going über eine 800 Quadratmeter große Leinwand flimmern. Der neueste Streifen von Starregisseur Joseph Vilsmaier beschreibt die Tragödie beim Aufstieg der beiden Brüder Reinhold und Günther Messner auf den Nanga Parbat.

Ausstellung

Sonntag, 17. Jänner, 19.30 Uhr: Eishockey Meisterschaftsspiel Landesliga: Kitzbühel II : EC Telfs II

Vernissage und Ausstellung „über Berg und Tal“ von Marianne Jank: Freitag, 15.1., 19 Uhr im Gasthof Bären in St. Johann.

Mittwoch, 20. Jänner, 20 bis 21 Uhr: SchnupperKlettern, 50 Euro inkl. Coach und Leihmaterial.

Arthouse-Film im Filmtheater Kitzbühel: Chéri-Eine Komödie der Eitelkeiten. Digital Cinema. 27.1., um 20.15 Uhr. Michelle Pfeiffer, Kathy Bates, Rupert Friend, Felicity Jones, Frances Tomelty.

Tanz

Pferdebilder in Öl- und Aquarelltechnik: 15.-20.1. stellt Zenon Aniszewski beim Stanglwirt in Going aus. Vernissage Freitag, 15.1., 17 Uhr.

Feuerwehrball mit Christbaumversteigerung in Flecken: Samstag, 16.1., 20 Uhr, Liftstüberl Hochleiten. St. Jakob.

„Ball ohne Krawall „ am Samstag, 16. Jänner, 20 Uhr beim Hallerwirt

Auf geht‘s zum 4-Klang-Ball Aurach |Am Samstag, 16. Jänner, ist es wieder soweit. Beim Hallerwirt in Aurach findet der mittlerweile schon sehr bekannte und beliebte 4-Klang Ball unter dem Motto „Ball ohne Krawall“ statt. Mit dabei ist diesmal auch die „Aschauer Tanzlmusig“. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr. Vorverkaufskarten gibt es bei der Raika Aurach und Kitzbühel, sowie im Gemeindeamt Aurach und direkt beim Hallerwirt. Hubert, Tina, Christina und Toni freuen sich auf Euer Kommen.

Eishalle von 13.30 bis 16 Uhr, Eislaufplatz von 13.30 bis 18 Uhr geöffnet. Eisstockbahn bis 23 Uhr geöffnet. Reservierung notwendig.

Täglich von 10 -23 Uhr: SKY-TV im Sportpark. Laufend neue Eislauf- und Kletterkurse für Anfänger & Fortgeschrittene, Kinder und Erwachsene. Sportfeld 1, 6370 Kitzbühel. Tel. 0043 (0)535620222. www.sportpark.kitz.net

Lesung Lesung im Praxmair: Selma Mahlknecht präsentiert am Donnerstag, 14.1. um 20 Uhr im Café Prax ihr neues Buch „Es ist nichts geschehen“. Kitzbüheler Krimiautor Georg Haderer gastiert mit einer Lesung am Freitag, 15.1., 20 Uhr, in der Alten Gerberei in St. Johann.

Musik Nacht der Musicals: Samstag, 16.1., 20 Uhr in der Grenzlandhalle Kössen. Infos: www.lindnermusic.at Jazz Gitti in Ellmau: Sonntag, 17.1., 12-15 Uhr, Panoramaterrasse des Bergkaiser Rest. (Hartkaiser). Eintritt ist frei.

Der „4-Klang“ lädt zum „Ball ohne Krawall“.

Foto: Hubert Klingler

Hitparadenstürmer „My Excellence“ in Fieberbrunn: Freitag, 29.1.ab 19 Uhr, Winter-Openair des Kulturbrunnens am Dorfplatz. Zwei heimische Vorbands.


AUS DEN GEMEINDEN KITZBÜHELER ANZEIGER Heinz Kienpointner wurde für seine Verdienste um das Tiroler Feuerwehrwesen ausgezeichnet

Floriani-Plakette für Bürgermeister Ein umfangreicher Tätigkeitsbericht des Kommandanten Gerhard Horngacher anlässlich der Jahreshauptversammlung dokumentierte die professionelle Arbeit der Feuerwehr.

Waidring  |  In Waidring standen 15 technische Einsätze, speziell Verkehrsunfälle auf der B-178, vor drei kleineren Brandeinsätzen im Vordergrund. Mit acht Fehlalarmen und sechs Einsätzen bei Festumzügen und einer Brandsicherheitswache (beim EAVKonzert) wurden insgesamt 33 Einsätze geleistet und 48 Übungen abgehalten. Mit Stolz erwähnte der Kommandant die äußerst erfolgreichen Teilnahmen

Die Überreichung der Floriani-Plakette mit Bezirkskommandant Hans Papp, BM Heinz Kienpointner, Abschnitts-Kommandant Johann Leitner und dem Waidringer Kommandant Gerhard Horngacher (v.l.). Foto: ersi

an diversen Wettbewerben. Eine junge Gruppe, erreichte beim Gesamttiroler Landesleistungsbewerb in Axams den ausgezeichneten 10. Platz in der Sparte

„Sicherheitsbewerb“. Von Bezirkskommandant Hans Papp und Abschnittskommandant Johann Leitner wurden verdiente langjährige Mitglieder der FFW Waidring

geehrt: Rupert Seiwald und Richard Steger für 40 Jahre Feuerwehrtätigkeit und Gottfried Flatscher, Josef Foidl, Sepp Foidl, Christian Huber, Hans Perzl, Rudi Seidl, Thomas Steiner, Kaspar Waltl für 60 Jahre Mitgliedschaft. Ehrengeschenke überreichte Kommandant Gerhard Horngacher an Bürgermeister Heinz Kienpointner und den ehemaligen Amtsleiter Johann Steiner als Dank für die gute Zusammenarbeit in den letzten 21 Jahren. Dem Waidringer Bürgermeister Heinz Kienpointner, der mit Ende der laufenden Legislaturperiode aus seinem Amt scheidet, wurde für Verdienste um das Tiroler Feuerwehrwesen die „Floriani - Plakette in Bronze“ des Landes Tirol verliehen. ersi

Handelsakademie und Handelsschule Kitzbühel geben Einblick in die Schule

Großzügige Starthilfe Kitzbühel | Starthilfe in Höhe von 15.000 Euro für das Haus der Nächstenliebe mit angeschlossenen Sozial-Ladl überreichte der Rotary Club anlässlich der Golf WM. Die Kitzbühelerin Monika Kraus, geb. Leitzinger, feierte Geburtstag. Die Gäste spendeten an Stelle von Geburtstagsgeschenken für das „Haus der Nächstenliebe“ 1.300 Euro. Herzlichen Dank.

Infoabend und offene Türen Einen Einblick in die vielfältigen Tätigkeiten und Ausbildungsmöglichkeiten bietet die BHAK und BHAS Kitzbühel.

Kitzbühel  |  Einen Informationsabend für interessierte Eltern vor allem von Schülern der 4. Klassen Hauptschule und Gymnasium, die im kommenden Jahr an die Kitzbüheler Handelsakademie und Handelsschule kommen wollen, gibt es am Montag, 18. Jänner ab 19 Uhr. Der Tag der offenen Tür wird am Dienstag, 19. Jänner von 8 bis 13 Uhr abgehalten.

„Mit zwei Informationsveranstaltungen wollen wir nicht nur die interessierten Schüler ansprechen, auch die Eltern haben ja meist ein wichtiges Wort mitzureden, wenn es um die weitere Ausbildung der jungen Menschen geht,“ bekräftigt Direktorin Eva Grißmann, „und sie wollen wir am Vorabend zum Tag der offenen Tür besonders informieren. Zahlreiche Highlights aus unserer Ausbildung werden wir am Tag der offenen Tür vorstellen. Ein Einblick in unsere Sprachausbildung - Englisch, Italienisch, Französisch oder Russisch - gehört auf alle

Fälle ebenso dazu, wie ein für viele - erstes Kennenlernen der Wirtschaftsfächer. Als eine der wenigen österreichischen e-Cluster-Schulen sind wir mit über 200 Schul-PCs und Notebook-Klassen auf neuestem technischen Stand. Nicht nur in den Notebook-Klassen kann  in allen Unterrichtsgegenständen dabei auf das Werkzeug Computer mit all seinen Möglichkeiten zurückgegriffen werden“. Weitere Informationen zum Info-Abend und zum Tag der offenen Tür von 8 Uhr bis 13Uhr unter www.hak-kitz.at oder Tel. 05356/64412.


Aus den Gemeinden 21

14. Jänner 2010

Zahlreiche Ehrungen wie selten zuvor bei der Bergbahn AG KitzbĂźhel

35 Jahre bei der Bergbahn Es ist längst schon zur guten Tradition geworden, anlässlich der Weihnachtsfeier der Bergbahn AG Kitzbßhel verdienstvolle Mitarbeiter in einem besonderen Rahmen zu wßrdigen.

KitzbĂźhel  | Mit neun Mitarbeiterehrungen zeigte sich der jĂźngste Festakt als auĂ&#x;ergewĂśhnlich: Fast schon normal erscheint dabei das auĂ&#x;ergewĂśhnliche lange Dienstverhältnis der Mitarbeiter. Wohl auch Ausdruck einer beidseitig gut funktionierenden Partnerschaft in jahrzehntelanger Ă&#x153;bung. Und so wurden im Beisein von AR-Vorsitzenden BM Klaus Winkler, Vertreter der Kammer und des Seilbahnwesens folgende Mitarbeiter fĂźr ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum bedankt und ausgezeichnet: Richard

Sehr viele Ehrungen gab es bei der Weihnachtsfeier der Bergbahn AG KitzbĂźhel. Foto: BAG

Obermoser, Thomas Voppichichler, Stefan Strobl, Christian Gogl, Andreas Brandstätter, Alois Koidl und Kurt Mair. Fßr unglaubliche 35 Jahre BetriebsangehÜrigkeit nahmen Heinz Mayrhofer und Matthäus Neumayer ehrende Worte sowie Ge-

schenke der Vorstände Georg Hechenberger und Josef Burger entgegen.

UrsprĂźngliches KitzbĂźhel!

Evangelikale Freikirche Sonntag, 17. Jänner: 9.30 Uhr Gottesdienst. Dienstag, 19. Jänner: 19 Uhr Gesprächskreis. Mittwoch, 20. Jänner: 8.30 Uhr offener Frauenkreis I, 20 Uhr offener Frauenkres II. Donnerstag, 21. Jänner: 20 Uhr Hausbibelkreis Fieberbrunn â&#x20AC;&#x17E;die 10 Geboteâ&#x20AC;&#x153;. Freitag, 22. Jänner: 19 Uhr Smallgroup: Junge Leute treffen sich und reden Ăźber Gott. Alle Veranstaltungen ohne Ortsangabe sind in Almdorf 23, St. Johann. Jeder ist herzlich eingeladen und willkommen. Genauere Informationen bei Friedhelm Niethammer, Tel. 05352/63627 oder bei Gottfried Haller, Tel. 0676/4233387. Infos auch unter www.efk-kitzbuehel.at

    

x-FCFO XP5SBEJUJPOJOKFEFN8JOLFM[VTQ´SFOJTUj ,JU[C´IFMHFIšSU[VEFOCFTPOEFSFO0SUTDIBGUFO EJFUSPU[HMBNPVSšTFS&WFOUTVOE[BIMSFJDIFS 5PVSJTUFOJISF"VUIFOUJ[JUĂ&#x160;UVOEUSBEJUJPOFMMF-FCFOTBSUJOEFOWFSHBOHFOFO+BISFOCFXBISFOLPOOUFO 6NHFCFOWPOBUFNCFSBVCFOEFS/BUVSTDIBGGFOWFSXJOLFMUF(BTTFO HFN´UMJDIF(BTUIĂ&#x160;VTFSVOEFJO CF[BVCFSOEFS0SUTLFSOFJOFFJO[JHBSUJHF"UNPTQIĂ&#x160;SF 8JS EBT1SJWBUF3FTJEFODFTo5FBN,JU[C´IFM IBCFOVOTNJUHBO[FN)FS[FOEFS3FHJPOSVOEVN ,JU[C´IFMWFSTDISJFCFO.JUEFOMPLBMFO(FHFCFOIFJUFOEFTIJFTJHFO*NNPCJMJFONBSLUFTTJOEXJS CFTUFOTWFSUSBVUVOETUFIFO*IOFOG´S*ISFO*NNPCJMJFOXVOTDIJOEFO,JU[C´IFMFS"MQFOLPNQFUFOU [VS7FSG´HVOH *IS1SJWBUF3FTJEFODFTo5FBN,JU[C´IFM

1SJWBUF3FTJEFODFT ,JU[C´IFM*NNPCJMJFO(NC) 6OUFSF(Ă&#x160;OTCBDIHBTTF ,JU[C´IFM Ă&#x2013;TUFSSFJDIo5JSPM 1IPOF  XXXQSJWBUFSFTJEFODFTOFU


22 Aus den Gemeinden

Ausgabe 2

Geburtsvorbereitung und Eltern-Kind-Gruppe beim Sozialsprengel Kitzbühel

Psychologische Beratungen Kitzbühel | Der nächste Kurs des Sozial- und Gesundheitssprengels Kitzbühel, Aurach und Jocbherg für Geburtsvorbereitung startet am 18. Jänner.

Geburtsvorbereitung Maximilian Oberlindober. Foto: Kitzbüheler Fotohaus

Wohnung als Geldanlage Ihre finanzielle Zukunft liegt in Ihren vier Wänden.

Kitzbühel | Es gibt viele Möglichkeiten sein Geld direkt in Immobilien anzulegen. Kleine Eigentumswohnungen eignen sich am besten. Sie sind günstig und können leicht vermietet oder verkauft werden. Die Wohnungen sollten neutral sein sowie eine zeitgemäße Ausstattung haben. Eine Luxusausstattung ist nicht notwendig – das Bad sollte verfliest und eine Einbauküche sollte vorhanden sein. Weitere Informationen erhalten Sie unter 06642113400 Euro Immobilien 05357-3573. P.R.

Die Zeugen Jehovas Kitzbühel  |  Halte standhaft bis zum Ende an deiner Zuversicht fest. Über dieses Thema wird Hans Peter Entner am Samstag, 16. Jänner, um 18 Uhr im Königreichssaal, St. Johanner Straße 55b, in Kitzbühel referieren.

Es sind noch Plätze frei, Anmeldungen sind jederzeit möglich. Dieser Kurs mit sieben Frauenabenden und drei Paarabenden wird von Hebamme Martina Lohfeyer und Physiotherapeutin Ulrike Stanger geleitet.

Eltern-Kind-Gruppe Am 27. Jänner startet zum zweiten mal die Eltern–Kind– Gruppe „Von Anfang an…“ mit Susanne Gobec-Grabner für Kinder ab drei Monate bis ein Jahr mit ihren Mamas. Bei diesen Treffen an fünf Vormittagen wird besonderen Wert auf die intensive Mutter-

St. Johann Geburten: Am 4. Jänner ein Magnus Peter der Gudrun Maria und dem Markus Georg Holaus aus Brixen; ein Tobias der Tamara Simone und dem Werner Josef Horngacher aus Westendorf; ein Jakob der Monika und dem Jakob Wörter aus St. Ulrich; am 5. Jänner eine Alyssa Justine der Carola Beyer und dem Franz Noichl aus Aurach; am 6. Jänner eine Nina der Julia Steindl aus Leonding; am 7. Jänner ein Maximilian Franz der Anna Pöll aus Brixen; ein Luca Thomas der Daniela Anna und dem Hermann Schwaiger aus Saalfelden; eine Vanessa der Marije De Rooij und dem

Baby-Beziehung gelegt. Begrenzte Teilnehmerzahl. Informationen im Eltern- Kind- Zentrum Tel. 05356-63189-3 oder Fax 05356-63189-4 oder ekiz@sozialsprengel-kaj.at

Psychologische Beratung Eigene Ängste und überhöhte Ansprüche sowie unterschiedliche Erwartungen, Lebensweisen und Denkgewohnheiten können in Beziehungen, Familien oder am Arbeitsplatz zu bedrückenden Konflikten und damit zu seelischen Belastungen führen. Mit derartigen Konflikten und Belastungen so umzugehen, dass sie nicht zu dauerhaften psychischen Einschränkungen führen, ist eine ganz wichtige Aufgabe der „Seelenpflege“. Nicht jene Menschen sind

Andreas Schweidler aus Waidring; am 8. Jänner eine Alina der Marion Gruber und dem Michael Rupert Schwabl aus Saalfelden; am 10. Jänner ein Christian der Elisabeth und dem Hubert Haitzmann aus Weißbach bei Lofer.

Todesfälle: Am 4. Jänner Susanna Dörler aus Kitzbühel, 95 Jahre; am 5. Jänner Emmy Elizabeth Margot Bakker aus ZN Ymiuden, Niederlande, 66 Jahre; am 7. Jänner Rudolf Jehlicka aus Jochberg, 86 Jahre; am 8. Jänner Charlotte Endstraßer aus Fieberbrunn, 90 Jahre; am 10. Jänner Barbara Wurzenrainer aus Fieber-

psychisch gesund, die angeblich keine Probleme haben, sondern jene, denen es gelingt, Probleme und Krisen konstruktiv zu bewältigen. Es werden Menschen in schwierigen Lebenssituationen unterstützt und es wird Eltern bei Schwierigkeiten mit den Kindern Hilfe angeboten. Die Beratung erfolgt kostenlos, anonym und vertraulich. Öffnungszeiten: Montag von 8 bis 12, 16 bis 20 Uhr. Dienstag von 8 bis 12, 13 bis 17 Uhr, Mittwoch von 8 bis 12 Uhr. Die Beratungen finden mit einer Psychologin, in Kitzbühel, Hornweg 19, 1. Stock statt. Um Voranmeldung wird gebeten. Information: Tel. 0535663189-2 oder 05356-75280 oder familienberatung@sozialsprengel-kaj.at

brunn, 88 Jahre.

Kitzbühel Trauungen: Am 8. Jänner Leopold Josef Aumann und Mag. (FH) Claudia Maria Christine Fridrich, Traiskirchen; Mojmir Ruzicka aus Wien und Katerina Sysova aus Brünn, Tschechische Republik.

Todesfälle: Am 2. Jänner Anna Rosa Prantner aus Kitzbühel, 87 Jahre; am 4. Jänner Rudolf Valentin Hlebetz aus Kitzbühel, 62 Jahre; am 3. Jänner Johann Stöckl aus Oberndorf, 63 Jahre; am 5. Jänner Hermann Valentin Tatschl aus Aurach, 68 Jahre.


Aus den Gemeinden 23

14. Jänner 2010

JU-ST, haben wertvolle Arbeit geleistet und sind bereit, mehr Verantwortung zu Ăźbernehmen

Viel zu verbessern in St. Johann Ein zukunftsorientiertes Verkehrskonzept und viele weitere wichtige Punkte wollen die jungen und unabhängigen St. Johanner, JU-ST, in Angriff nehmen.

St. Johann  |  Nicht nur ein Teil der Gemeinderäte, auch viele St. Johannerinnen und St. Johanner selbst spßren es: In der Marktgemeinde herrscht Stagnation, es tut sich zu wenig. Nahm der Ort noch vor Jahren eine Vorreiterrolle in der Region ein, so fehlt es heute an allen Ecken und Enden. Stark rßckläufige Nächtigungszahlen und sinkende Einnahmen bei der Kommunalsteuer drßcken Emotionen in Zahlen aus und belegen die Situation. Das Resßmee: St. Johann braucht neue Perspektiven. Und einen Bßrgermeister, der voller Tatendrang neue Wege geht. Die JU-ST haben in den letzten 18 Jahren fßr St. Johann im Gemeinderat wertvolle Arbeit geleistet und viele Ideen eingebracht. Verantwortungsvolle Arbeit im Hintergrund war den JU-STGemeinderäten dabei immer wichtiger als ständige Medienpräsenz. Bei den anstehenden Ge-

Georg Weihs, Christian Rass, Christine Gschnaller, Bßrgermeister-Kandidat Hans-Peter Springinsfeld, Manfred Keuschnigg, Leo Resch, Peter Treichl jun. und Armin Mächtlen bilden das starke Team der JU-ST bei den nächsten Gemeinderatswahlen (v.l.). Foto: JU-ST

meinderatswahlen im März 2010 machen es sich die JU-ST zum Ziel, ihren momentanen Bßrgermeisterstellvertreter Hans-Peter Springinsfeld an die Spitze der Gemeindepolitik zu bringen. Denn nur aus dieser Position kÜnnen Dinge zum Besseren verändert werden. St. Johann braucht Veränderung, und diese Veränderung muss von der Fßhrung des Ortes ausgehen.

â&#x20AC;&#x17E;Brennende Themenâ&#x20AC;&#x153; FĂźr die JUST und HansPeter Springinsfeld gibt es

mehrere wichtige Themen, die dringendst in Angriff genommen werden mßssen. Allen voran: ein zukunftsorientiertes Verkehrskonzept mit einer GanzjahreslÜsung fßr den Ortsbus. Der Ankauf des Laimerhauses ist fßr die JU-ST aus den verschiedensten, zwingenden Grßnden ein MUSS, bei der Raumordnung liegt fßr Hans-Peter Springinsfeld und seinem Team vieles im Argen. Zum Beispiel, dass Wohn- meist an Gewerbeflächen grenzen und damit Probleme vorprogrammiert sind.

Ob man in das alte Gemeindehaus wirklich noch eine Million Euro fĂźr einen fragwĂźrdigen Umbau statt in einen zeitgemäĂ&#x;en Neubau investieren sollte, ist fĂźr die JU-ST mehr als fraglich. DafĂźr wird der Bau einer Krankenschwesternschule umso mehr befĂźrwortet. Mit Josef Mayr als neuem Aufsichtsratsvorsitzenden wird ein JU-ST Gemeinderat die Sanierung der Bergbahn mitgestalten. Beim Klimaschutz hat St. Johann als KlimabĂźndnisMitgliedsgemeinde noch einiges aufzuholen. Es stehen noch viele weitere Themen an, die dringend nach neuen LĂśsungen verlangen. Die JU-ST haben mit Hans-Peter Springinsfeld â&#x20AC;&#x201C; ihrem BĂźrgermeisterkandidaten â&#x20AC;&#x201C; die Konzepte zur Hand, die St. Johann wieder in eine Spitzenposition in der Region bringen. Aber dazu braucht es Ihre UnterstĂźtzung! Die JUST ist Ăźbrigens die einzige Liste, die sich selbst finanziert und damit unabhängig agieren kann von Parteipolitik und -zentralen. Hans-Peter Springinsfeld: â&#x20AC;&#x17E;Es geht ja auch nicht um Politik, sondern um unser St. Johann!â&#x20AC;&#x153; P.R.

-(7=71(8,1.,7=%h+(/ 6HUYLFHXQG9HUNDXIYRQ )Â U)UDJHQVWHKW,KQHQXQVHU9HUNDXIVOHLWHU.DUO*ODVVJHUQH]XU9HUIÂ JXQJ

$XWRKDXV:DOWHU+HLQ 6W-RKDQQHU6WUDVVHÂ&#x2021;.LW]EÂ KHOÂ&#x2021;7HO )D[':Â&#x2021;DXWRKHLQ#XWDQHWDW


24 Familienseite

Ausgabe 2

Magnus Peter

Jakob

Geboren: 4. Jänner 2010 Gewicht/Größe: 3.460 g, 52 cm Geschwister: Elisa (4), Sebastian (1) Eltern: Gudrun & Markus Holaus Wohnort: Brixen im Thale

Geboren: 4. Jänner 2010 Gewicht/Größe: 3.550 g, 55,5 cm Geschwister: Sarah (2) Eltern: Monika & Jakob Wörter Wohnort: St. Ulrich am Pillersee

Nina Geboren: 6. Jänner 2010 Gewicht/Größe: 3.250 g, 51 cm Geschwister: Niki (4) Eltern: Julia Steindl & Karl Ochsner Wohnort: Kitzbühel

Alyssa Justine

Tobias Geboren: 4. Jänner 2010 Gewicht/Größe: 3.940 g, 54 cm Eltern: Tamara & Werner Horngacher Wohnort: Westendorf

Geboren: 5. Jänner 2010 Gewicht/Größe: 3.300 g, 51 cm Geschwister: Josephina Maxine (2) Eltern: Carola Beyer & Franz Noichl Wohnort: Aurach

Maximilian Franz

Vanessa

Luca

Geboren: 7. Jänner 2010 Gewicht/Größe: 3.240 g, 53 cm Eltern: Anna Pöll & Alexander Unterrainer Wohnort: Brixen im Thale

Geboren: 7. Jänner 2010 Gewicht/Größe: 3.030 g, 50 cm Eltern: Marije de Rooij & Andreas Schweidler Wohnort: Waidring

Geboren: 7. Jänner 2010 Gewicht/Größe: 3.300 g, 52 cm Eltern: Daniela & Hermann Schwaiger Wohnort: Saalfelden

Hallo, ich will auch noch dabei sein ...

Jonas

Danke „Anzeiger-Christkind“!

Geboren: 15. Juli 2009 Gewicht/Größe: 2.980 g, 51 cm Eltern: Elisabeth Küstür-Lackner & Memet Küstür Wohnort: Kirchdorf Die große Schwester Anna-Lena ist mächtig stolz auf Jonas. Unser Sonnenschein möchte gerne alle grüßen die ihn kennen. Besonders Oma, Opa & Godi Hildegard.

Liebe Eltern!

Die zwei Jüngsten der Fam. Keuschnick aus Kirchdorf haben eine große Freude mit dem neuen Spielzeug.

Wenn Ihr Baby im Krankenhaus St. Johann von unserer Mitarbeiterin nicht fotografiert werden konnte und Sie aber auch auf der Familienseite dabei sein wollen, dann senden Sie uns einfach per mail ein Foto und die Daten Ihres Sonnenscheins. E-Mail: neumayer@anzeiger-news.com , Tel. 05356/6976-18.

BABYGALERIE auf www.anzeiger-news.com nd ungen u Teemisch ten zur Bachblü eitung, orber Geburtsv er Vitamine b ü g n tu Bera erschaft chwang in der S der Geburt. und nach

Gesund werden, gesund bleiben: Ihre Apotheker informieren und helfen.

Ihre Apotheke

JOHANNES APOTHEKE

Mag. pharm. Kaspar Wörter KG, St. Johann, Tel. 05352/61222 johannes.apotheke@aon.at

Christoph, Melanie, Nathalie und Josef Steger aus Westendorf mit ihren Geschenken .


Aus den Gemeinden 25

14. Jänner 2010

Gemeinsame Kitzbüheler Liste (GKL) mit eigenem Bürgermeister-Kandidaten

Otto Dander kandidiert Logische Konsequenz in Kitzbühel. Mit Vizebürgermeister Otto Dander schickt die Gemeinsame Kitzbüheler Liste (GKL) einen kompetenten und aussichtsreichen Kandidaten in das Rennen um den Bürgermeistersessel.

Kitzbühel | Die mit fünf Sitzen zweitstärkste Fraktion im Kitzbüheler Gemeinderat hat in den letzten sechs Jahren die Grundlage für den nächsten Schritt gesetzt. Mit Vizebürgermeister Otto Dander als Spitzenkandidaten will sie stärkste Liste werden und den Bürgermeister stellen. „Einer für alle. Alle für Kitzbühel!“ ist die Devise, denn: „Kitzbühel wird in Zukunft nur stark sein, wenn wieder alle gemeinsam daran arbeiten“, so Otto Dander. Der gestandene Unternehmer gilt als zupackend und als Mann mit Handschlagqualität.

Gemeinsam für Kitzbühel „Demokratie funktioniert nur dann, wenn auf der Basis von respektvoller Diskussion weit gehender Konsens erzielt wird und dann schnelle und klare Entscheidungen getroffen werden“, meint Ing. Alois Haselwanter, Gemeinderat und Mitglied der GKL.

und überparteilich. „Uns ist jede/r willkommen, der/die Ideen einbringen und mit zupacken will. Die „politische Farbe“, Geschlecht oder Alter spielen dabei keine Rolle. Entsprechend repräsentativ ist auch das GKL-Team aufgestellt, das sich um einen Sitz im Gemeinderat bewirbt.

Parteipolitische Kurzsichtigkeit und „einsame Entscheidungen“ sind nach Dander und Haselwanter auf Dauer schädlich für die Stadt. „Die GKL steht für eine offene,

Otto bloggt „Kitzbühel braucht klare Perspektiven, sichere Rahmenbedingungen und eine offene und faire Diskussions- und Entscheidungskultur.“ Dafür steht laut Dander und Haselwanter die Gemeinsame Kitzbüheler Liste (GKL). Dass man dabei gerade auch die neuen Medien nutzt, kann jede/r auf der Homepage der GKL „live“ erleben: Unter www.gklkitz.at/ottoblog kann man Fragen, Anregungen und Kritik posten und direkt mit Vzbgm. Otto Dander und den GKL ListenMitgliedern kommunizieren. „Eine für uns sehr wichtige Plattform, die wir auch nach der Wahl pflegen und weiterführen werden“, so Vizebürgermeister Otto Dander. www.gkl-kitz.at P.R.

Steht für einen neuen, offenen und fairen Stil in der Kitzbüheler Stadtpolitik: GKL-Bürgermeisterkandidat Otto Dander. Foto: Patrick Saringer

faire Gesprächs- und Entscheidungskultur und klare Rahmenbedingungen, Kompromissfähigkeit inklusive.“ Eigenschaften, die zugunsten der Kitzbüheler/innen und Kitzbüheler unabdingbar sind.

Kompetenz statt Machtpolitik Die GKL ist unabhängig

Harry Prünster zu Gast in Foto: BAG Kitzbühel.

Harry‘s liabste Hütt‘n Kitzbühel  |  Auf Einladung der Bergbahn Kitzbühel absolvierte das ORF-Filmteam rund um TV-Star Harry Prünster einen gelungenen Filmtag am Hahnenkamm. Vor traumhafter Winterkulisse – wie auf Bestellung – wurden Szenen um Szenen für die aktuelle Folge von Harry’s liabste Hütt’n auf Hochkitzbühel, Sonnbühel und der Schutzhütte Steinbergkogel in den Kasten gebracht. Kitzbühel im prachtvollen Wintergewand und Prünster in Topform am Sonntag, 17. Jänner um 15.50 Uhr im ORF.

Wir freuen uns, die Eröffnung unserer

PRAXISGEMEINSCHAFT Dr. med. Univ. Andreas Gredler, MSc., FEBS (Ed) – Prim. Dr. med. Univ. Günter Schwentner Fachärzte für Chirurgie und Sporttraumatologie in

6370 Reith/Kitzbühel, Kitzbüheler Straße 33 bekanntzugeben.

Sportunfälle – Knie- u. Schulterverletzungen – Venenuntersuchungen – Krampfaderbehandlung – Durchblutungsstörungen – Hand- u. Fußchirurgie – Schlüssellochchirurgie – Ultraschall Telefonische Terminvereinbarung erforderlich: Tel. 0664 - 535 9000 od. Fax: 05356 - 63553 Sie finden uns auch im Internet: www.chirurgen.co.at


26 Aus den Gemeinden

Ausgabe 2

Große Weihnachtsfreude im Sonderpädagogischen Zentrum St. Johann

Seniorenbund Wanderung Kitzbühel  |  Die Wandergruppe fährt am Dienstag, 19. Jänner, mit dem Bahnbus nach Westendorf (Abfahrt Bahnhof 12.05 Uhr, Im Gries 12.09 Uhr, Hammerschmiedstraße 12.10 Uhr, Parkplatz Pfarrau 12.15 Uhr) und wandert nach Brixen. Wanderführerin Antonia Alfreider lädt wanderfrohe Senioren zum Mitmachen herzlich ein.

Weitauer Bauernladl St. Johann  |  Die Landwirtschaftliche Landeslehranstalt St. Johann hat am Freitag, 15. Jänner, von 10 bis 14 Uhr das „Weitauer Bauernladl“ geöffnet.

Feuerwehr Versammlung Kirchdorf | 113. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf am Freitag, 15. Jänner, um 20 Uhr im Landhotel Furtherwirt.

Samstag, 16. Jänner, Sonntag, 17. Jänner Kitzbühel, Aurach, Jochberg: Dr. Michael Plattner, Jochberg, Tel. 05355/20071. Notdienste von 10-11, 17-18 Uhr. Kirchberg, Brixen, Reith: Dr. Josef Tassenbacher, Kirchberg, Tel. 05357/3757. Notdienste 10-12 Uhr. Hopfgarten, Itter, Westendorf: Dr. Hannes Müller, Hopfgarten, Tel. 05335/2590. Notdienste von 10-12 Uhr. St. Johann, Kirchdorf, Oberndorf: Dr. Franz

Anklöpfler spenden Reiteinheit St. Johann  |  Direktor Wieser von der Volksschule Kössen war gemeinsam mit Kolleginnen im Advent als Anklöpfler unterwegs und überraschte mit der gesammelten Spende die Schüler des Sonderpädagogischen Zentrums St. Johann. Mit dem Betrag wird eine therapeutische Reiteinheit mit Hin- und Retourfahrt finanziert, da viele der Schüler nur mit finanzieller Unterstützung dieses Therapieangebot nützen können. Mit großer Freude möchte man sich noch einmal herzlich bedanken.

Noch vor Weihnachten bekamen die SchülerInnen im Sonderpädagogischen Zentrum St. Johann Besuch aus Kössen. Foto: Sonderpäd. Zentrum St. Johann

Schüler machen Schule: mit dem Buddy-Projekt am BG/BORG St. Johann

Schüler tragen Verantwortung St. Johann | Nach dem erfolgreichen Start des Buddy-Projektes am BG/BORG St. Johann im Schuljahr 2008/09 begleiten auch heuer Schüler der Oberstufe unter dem Motto „Aufeinander achten, Füreinander da sein, Miteinander lernen,“ die Erstklässler durch das Schuljahr. Dabei stehen 27 Buddys aus den 5. Klassen ihren Schützlingen mit Rat und Tat zur Seite,

indem diese etwa Ansprechpartner für die deren kleinen und großen Nöte sind oder Streitereien zu schlichten versuchen. Ein besonders großer Erfolg der so genannte BuddyTag in der ersten Schulwoche: Sechs Stunden lang ein gegenseitiges Beschnuppern, Kennenlernen, miteinander ins Gespräch kommen, Spielen und Spaß haben. Darüber hinaus gestalteten die Buddys

Pistoja, Kirchdorf, Tel. 05352/62175. Notdienste von 10-11, 17-18 Uhr. Fieberbrunn, Waidring, Hochfilzen, St. Ulrich, St. Jakob: Dr. Rupert Ernst, Fieberbrunn, Tel. 05354/56079. Notdienste von 10-11, 17-18 Uhr. Going, Ellmau, Scheffau, Söll: Dr. Othmar Kuen, Ellmau, Tel. 05358/2228. Notdienste 10-12, 17-18 Uhr. Kössen, Schwendt, Walchsee: Dr. Martin Fahringer, Kössen, Tel. 05375/24560 oder 0664/4450264. Notdienste 10-12 Uhr.

Zahnärztlicher Notdienst, Bezirk Kitzbühel: Dr. med. dent. Marc Oliver Laggner, Kitzbühel, Tel. 05356/63064. Notdienst 9-11 Uhr. Apotheken-Bereitschaftsdienst Kitzbühel: Bis Sonntag, 17. Jänner: Rosenapotheke, Mag. Koprowski-Koch, Jochbergerstr. 5, Tel. 05356/62207. Montag, 18. Jänner bis Sonntag, 24. Jänner Stadtapotheke, Mag. Riedmann, Vorderstadt 15, Tel. 05356/62415. St. Johann: Samstag, 16. Jänner bis Freitag, 22. Jänner: „Apotheke zum Wilden

gemeinsam mit den jeweiligen Klassenvorständen bereits einige Unterrichtsstunden für ihre Schützlinge mit dem Ziel die Klassengemeinschaft zu stärken.

Tag der offenen Tür Das Buddy-Projekt stellt sich auch am Tag der offenen Tür des BG/BORG St. Johann am 16. Jänner, von 8.30 bis 11.30 Uhr vor.

Kaiser“, Kaiserstraße 9, Tel. 05352/62225. Tierärztlicher Sonntagsdienst Gebiet I (Kitzbühel, Brixen, Hopfgarten, Itter, Jochberg, Kirchberg, Reith, Westendorf): Tzt. Sigmund Strele, Westendorf, Tel. 05334/6271. Gebiet II (Kirchdorf, Oberndorf, St. Johann, St. Ulrich, St. Jakob, Fieberbrunn, Going, Hochfilzen):. Tzt. Stephan Harlander, Fieberbrunn, Tel. 05354/52057. Gebiet III (Kössen, Schwendt): Tzt. Stefan Gmeiner, Kössen, Tel. 05375/6348.


Aus den Gemeinden 27

14. Jänner 2010

Gymnasium St. Johann präsentiert sein vielfältiges Bildungsangebot

Tag der offenen Tür am BG/BORG dungsmöglichkeiten eine allgemein bildende höhere Schule bietet und wie sich junge Menschen durch ihren Besuch einen guten Start ins Leben verschaffen. St. Johann | Die Wahl der richtigen Schule ist wohl eine der wichtigsten Entscheidungen, die Kinder und Jugendliche in ihrem Leben gemeinsam mit ihren Eltern treffen müssen, schließlich werden hier die Weichen für ein erfolgreiches Berufsleben gestellt. Erfahren Sie beim Tag der offenen Tür, am BG/ BORG St. Johann, am Samstag, 16. Jänner, von 8.30 bis 11.30 Uhr welche Ausbil-

Alpenverein Wilder Kaiser St. Johann | Jahreshauptversammlung der Sektion „Wilder Kaiser“ des Österreichischen Alpenvereins am Freitag, 22. Jänner, 20 Uhr im Kaisersaal St. Johann.

Hauptversammlung Auf der Tagesordnung stehen auch Ergänzungswahlen in

den Ausschuss und die Überreichung der Ehrenmitgliedschaft an Stefan Pletzenauer.

züglich Zeit, Route und Ausrüstung erteilt Hubert Haselmaier bei der Anmeldung.

Winterwanderung mit Schneeschuhen

Schitour

Am Mittwoch, 20. Jänner, findet eine Winterwanderung mit Hubert Haselmaier und Bruno Schenk statt. Anmeldung bei Hubert Haselmaier bis Dienstag, 19. Jänner, 18 Uhr, Tel. 05352/62267. Auskünfte be-

Lebendige Gemeinde Aurach | Das Katholische Bildungswerk Aurach/Jochberg lädt am Donnerstag, 21. Jänner, um 19.30 Uhr zu einem Abend zum Thema „Lebendige Gemeinden – ein Anliegen aller“ am Beispiel der Pfarre zum Hl. Antonius in Brasilien als ein Netz von christlichen Gemeinden. Über 20 Jahre hat Pater Walter Licklederer im Nordosten Brasiliens gewirkt und

Gewinnen Sie einen Einblick in das Geschehen, indem Sie die verschiedenen Zweige an der Schule (neusprachlich, naturwissenschaftlich) kennen lernen, den regulären Unterricht besuchen, Gespräche mit der Schulleitung, den Lehrern und Schülern führen oder sich über die Karrierechancen mit einer AHS-Matura erkundigen. Um Ihnen die Orientierung etwas zu erleichtern, werden Schülerlotsen durch das Schulhaus führen. Kaffee und Kuchen, Projektpräsentationen und Vorführungen machen den Vormittag zu einem informativen und abwechslungsreichen Ereignis.

beim Aufbau einer Pfarre, die sich als „Netz von christlichen Gemeinden“ versteht mitgeholfen. So ziemlich jede dieser Gemeinden, es sind insgesamt 20, hat inzwischen eine eigene Kirche. Eingebunden in das große pfarrliche „Netz“ sind doch alle Pfarren recht eigenständig, getragen vom Engagement vieler Laien. Ein Modell auch für uns in Europa?

Schitour ins Windautal am Samstag, 23. Jänner, mit Hubert Praschberger. Ziel ist der Gamskogel, 2.206 m. Aufstieg 1.300 Hm. Treffpunkt und Information nach Anmeldung bei Hubert unter der Tel. 0676/6132066. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Froschkönig

Entspannen bei Qi Gong Fieberbrunn | Genießen Sie einen Entspannungsnachmittag bei Qi Gong und Klangmeditation. Termin: Samstag, 16. Jänner oder Sonntag, 17. Jänner, jeweils 14-17 Uhr in Fieberbrunn. Anmeldung unter Tel. 0699/10719708. Angenehme Atmosphäre durch kleine Gruppen. Bez. Anz.

Rette Leben spende Blut Kirchdorf  |  Am Freitag, 22. Jänner, wird von 15 bis 20 Uhr im Kirchdorfer Dorfsaal wieder eine Blutspendeaktion durchgeführt. Alle Personen im Alter ab 18 Jahren werden dazu herzlich eingeladen. Die Blutspende, die vollkommen unschädlich und schmerzlos ist, kann sogar gesundheitsfördernd sein.

Nachmittag für Senioren Oberndorf  |  Am Samstag, 16. Jänner, findet im Pfarrhof um 14 Uhr der nächste Seniorennachmittag statt.

XQGYLHOHVPHKU HUKlOWOLFKEHL

wertvoll * zauberhaft * individuell

Hinterstadt 12 (Jenewein-Passage) 6370 Kitzbühel Öffnungszeiten: Mo.-Sa., 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr www.schmuckgalerie-henle.de


28 Aus den Gemeinden Eine Initiative von Rotary Kitzbühel präsentiert von:

Ausgabe 2

Gerhard Resch Direktor von Rotary Golf International

Neuer Direktor von IGFR

Serviceclubs ROTARY CLUB KITZBÜHEL Präsident: Heinz Härtlein Tel. 0664 / 3252606 Treffpunkt: Jeden DO um 19.30 Uhr Hotel Tiefenbrunner, Kitzbühel

Kitzbühel | Anlässlich der letzten Generalversammlung von IGFR (International Golfing Fellowship of Rotarians) wurde der Kitzbüheler Hotelier Gerhard Resch als Direktor, in den Vorstand für die Funktionsperiode 2010 bis 2016 gewählt. International Golfing Fellowship of Rotarians ist die Vereinigung der rotarischen Golfspieler weltweit und umfasst 1.500 Golfer in 52 Ländern der Welt. Sitz der

zugunsten Gesundheits- und Sozialsprengel St. Johann Oberndorf - Kirchdorf

Vereinigung ist in Nyon/ Genf-Schweiz. Damit ist Österreich nach langer Zeit wieder in diesem Gremium KA vertreten.

LIONS CLUB KITZBÜHEL Präsident: Hans Erharter Tel. 0664 4153033 Treffpunkt: Jeden 2. + 4. DI um 19.30 Uhr, Hotel Rasmushof

KIWANIS CLUB KITZBÜHEL Präsident: Anton Steinwender Tel. 0664 / 2489039 Treffpunkt: Jeden 2.+4. DO im Monat um 19.30 Uhr im Gasthof Schöne Aussicht, St. Johann

SOROPTIMIST CLUB KITZBÜHEL Präsidentin: Angelika Schmied-Hofinger Tel. 0664 23002185 Treffpunkt: Jeden 1. DI im Monat um 19 Uhr im Hotel Rasmushof

Der Präsident des Rotary Club Kitzbühel, Karl-Heinz Härtlein konnte kürzlich im Rahmen eines Rotary Meetings im Hotel Tiefenbrunner in Kitzbühel drei neue Digitalfunkgeräte und drei Lawinenverschütteten-Suchgeräte an den Ortsstellenleiter der Bergrettung St. Johann, Herbert Pali, übergeben. Möglich wurde diese Spende durch den Einsatz des RotaryDistriktbeauftragten Hans Philipp. Herbert Pali dankte für die großzügige Spende und erklärte, dass gerade diese neueste Generation von Geräten für die rasche Ortung von Lawinenverschütteten von größter Bedeutung sind. Mit den neuen Digital-Funkgeräten wird überdies eine Funkverbindung zur Einsatzzentrale selbst in den abgelegensten Gebieten Foto: Anzeiger ermöglicht.

ROUND TABLE KITZBÜHEL Präsident: Robert Jong Tel. 0664 8765309 Treffpunkt: Jeden 2. + 4. DO um 19.30 Uhr

CLUB 41 KITZBÜHEL Präsident: Hans Peter Höck Tel. 0664 18 18 402 Meeting jeden 1. Freitag im Monat Sporthotel Reisch

Pensionistenverband Kitzbühel |  Der Pensionistenverband, Ortsgruppe Kitzbühel startet am Mittwoch, 20. Jänner, mit der ersten Wanderung in diesem Jahr von Aschau nach Kirchberg. Wanderführerin Maria lädt dazu herzlich ein. Der Postbus fährt um 12.15

Uhr am Bahnhof Kitzbühel ab. „Zusteigmöglichkeiten“: Am Hornweg (12,17 Uhr) Gries (12.20 Uhr), Hammerschmiedstraße (12.22 Uhr) Hahnenkamm (12.24 Uhr) Sinwell (12.27). Auskünfte bei Maria, Tel. 0664/4249395 oder bei Ernst 0664/2251948.

Blumenspende für Anna Müllauer: Marlies Schmidt-Görtz, D-Essen, € 20,-; Sonstige Spenden: Franziska Holzinger, Kirchdorf, € 10,-; Annette Mund, Königswinter, € 15,-; Georg Harasser, Kirchdorf, € 100,-; Anneliese Gründler, Kirchdorf, € 20,-; Josef Grander, Oberndorf, € 10,-; Alfred Neuner, St. Johann, € 10,-; Gabriele Vogt, St. Johann, € 15,-; Claudia Manzl, St. Johann, € 40,-; Dr. Georg Woertz, St. Johann, € 35,-; Josef Pletzenauer, St. Johann, € 50,-; Renate Haindl, St. Johann, € 15,-; Elisabeth Rass, St. Johann, € 8,-; Johann Altenberger, St. Johann, € 15,-; Bruno Perktold, St. Johann, € 20,-; Traude Jank, St. Johann, € 20,-; Christian Bachmann, Kirchdorf, € 20,-; Peter Taxer, St. Johann, € 20,-; Andreas u. Renate Walch, St. Johann, € 20,-; Ilse Rankl, St. Johann, € 30,-; Georg Überall, Kitzbühel, € 35,-; Annemarie Burgstaller, St. Johann, € 50,-; Hildegard Möschl, St. Johann, € 5,-. zugunsten Sozial- und Gesundheitssprengel Kirchberg - Reith

Kranzablöse für Johann Niederacher: Josef Mayr, Reith; Kranzablöse für Georg Zierl: Josef Mayr, Reith; Kranzablöse für Rudolf Hiebaum: Josef Mayr, Reith; Kranzablösen für Simon Foidl: Leni Ritter, Reith; Josef Mayr, Reith. Herzlichen Dank den Spendern.


29

© Gams-Logo-Design: Alfons Walde 1933 / VBK Wien / Jes Johannsen

14. Jänner 2010

8. Valartis Group Snow Arena Polo World Cup Kitzbühel. Das weltgrößte Polo-Turnier auf Schnee.

www.kitzbuehel.com

DO. 14. Jänner 17.00 Uhr: Polo-Reiterparade und Präsentation der Teams in der Kitzbüheler Innenstadt 19.00 Uhr: Große Polo Welcome Night im Casino Kitzbühel FR. 15. Jänner

ab 10.30 Uhr: Spielbetrieb (Vorrunde)

SA. 16. Jänner

ab 10.45 Uhr: Spielbetrieb (Halbfinale) 20.00 Uhr: Große Polo Players Night

SO. 17. Jänner

ab 10.30 Uhr: Final-Spiele mit anschließender Siegerehrung

Eintritt frei! VIP-Tickets sind im Büro von Kitzbühel Tourismus erhältlich!


LAND & LEUTE KITZBÜHELER ANZEIGER

Eltern-KindZentrum Hopfgarten  | „Highschool-Musical für Kinder von 5 bis 7 Jahre“ am Freitag, 15. Jänner, 16.30 Uhr im Bewegungsraum des Kindergartens.

Buddhismus des Ostens Kirchdorf  |  Vortrag des Katholischen Bildungswerkes Kirchdorf am Mittwoch, 20. Jänner, 20 Uhr im Pfarrheim zum Thema: „Der Buddhismus des Ostens. Zwischen Erleuchtung und Alltag.

Land des Lächelns Kössen  |  China, wie es war und wie es ist. Vortrag von Isidor Winkler am Freitag, 22. Jänner, 20 Uhr, im Pfarrsaal Kössen. Das Katholische Bildungswerk lädt ein.

Hinführung zur Stille Brixen |  In den Pfarrhof lädt der Frauentreff Brixen am Donnerstag, 21. Jänner, um 9 Uhr zum Vortrag „Zur Mitte kommen. Hinführung zur Stille“.

Feuerwehr tagt Fieberbrunn  |  Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Fieberbrunn am Freitag, 15. Jänner, um 20.30 Uhr im Gasthof „Alte Post“.

Goldenes Ehrenzeichen der Landwirtschaftskammer Tirol verliehen

Egger als letzter Vizepräsident Als Langzeit-Landarbeiterfunktionär erreichte Franz Egger (65) landesweit hohe Anerkennung.

Innsbruck  |  Als Schlusspunkt unter die lange gemeinsame Arbeit verlieh Präsident Josef Hechenberger bei der Vollversammlung dem langjährigen letzten Vizepräsidenten Franz Egger das Goldene Ehrenzeichen der Landwirtschaftskammer.

Ungewöhnliche Funktionärslaufbahn Franz Egger wurde als Waldaufseher der Marktgemeinde St. Johann Funktionär des Land- und Forstarbeiterbundes und stieg bis zum Landesobmann auf. Durch 35 Jahre kämpfte er, von Jugend

Dank für rasche Hilfe Ein schweres Schicksal ereilte uns am ersten Tag des neuen Jahres. Unser mit viel Liebe aufgebautes Heim wurde ein Raub der Flammen. Bei allem, das uns widerfuhr, hatten wir jedoch auch Glück im Unglück: Einmal, dass niemand verletzt oder sonst körperlich zu Schaden kam, zum Anderen, dass der Brand nicht in der Nacht, sondern am Nachmittag passierte, wir würden das Unglück im Schlaf kaum überlebt haben.

an vertraut mit den Problemen der Berufsgruppe, in der Sektion Landarbeiterkammer für die bessere Entloh-

nung, leistbaren Wohnraum und half in Alltagsfragen. Seine unauffällige, glaubwürdige Art brachte ihm steigende Anerkennung, so dass er Delegierter zum Bundeskammertag schließlich für sieben Jahre Präsident in Tirol und stv. Bundesobmann des Land- und Forstarbeiterbundes wurde. Die letzte Aufgabe war

nach der Verselbstständigung der Landarbeiterkammer deren Führung bis zum Übertritt in den Ruhestand und die führende Mitarbeit im Ländlichen Fortbildungsinstitut Tirol. Das fiel ihm deswegen leicht, weil er persönlich auf Weiterbildung immer großen Wert legte und als langjähriger Gemeinderat und Referent in St. Johann auch mit Schul- und Bildungsfragen vertraut war. Franz Egger war der letzte Arbeitnehmer-Vizepräsident der Landwirtschaftskammer. Nach zahlreichen Ehrungen stellt die Zuerkennung des Goldenen Ehrenzeichens einen würdigen Abschluss seiner landesweiten Funktionärstätigkeit dar. H.W.

Dass unser Heim aber nicht total zerstört wurde, haben wir nur dem schnellen Einsatz den Feuerwehren von St. Ulrich und Flecken, sowie der umliegenden Orte zu verdanken. Es ist uns deshalb ein ganz besonderes Bedürfnis, den Feuerwehrmännern für ihren selbstlosen Einsatz ein herzliches „Dankeschön“ zu sagen. Danke aber auch unseren Nachbarn Werner und Loisi sowie Heinz und Inge Pichler, die uns ohne lange zu überlegen ein vorübergehendes Heim zur Verfügung stellten. Unser Dank geht aber

auch an die Firmen, die uns schnell und unbürokratisch geholfen haben, so dass nicht noch größerer Schaden entstanden ist. Insbesondere den Firmen: Josef Foidl, Zimmerei in Fieberbrunn, Energietechnik in St. Ulrich, den Tiroler Wasserkraftwerken und an Alfred Wörter von der Telekom Austria. Vor allem aber auch ein „Vergelts Gott“ den vielen St. Ulrichern und Freunden, die uns spontan geholfen und Hilfe angeboten haben. Es ist schön, in so einer Gemeinschaft leben zu dürfen. Anna und Helmut Reif St. Ulrich

Franz Egger stieg vom Waldaufseher zum Vizepräsidenten der Landwirtschaftskammer Tirol auf.


Land & Leute 31

14. Jänner 2010

Theresia Treichl, Abteilungsleiterin der Jugendwohlfahrt, im Ruhestand

Couragiert und kompetent ment und ihre soziale Kompetenz auch durch Jahrzehnte in den Dienst der Personalvertretung gestellt. Durch Jahrzehnte wirkte sie im Dienststellenausschuss, durch mehrere Perioden auch im Zentralausschuss für Tirol. In der Gewerkschaft wurde sie zur ersten Frauenvertreterin gewählt.

Berufsstart vor Schulende

Theresia Treichl (vorne Mitte) mit der Kitzbüheler Belegschaft der Jugendwohlfahrt. Foto: W. Nessizius

In der Jugendwohlfahrt endet die ungewöhnliche Berufslaufbahn der ersten Regierungsrätin.

Kitzbühel |  Nach einer außergewöhnlich langen Dienstzeit trat die Amtsdirektorin Theresia Treichl geb. Werlberger, seit dem Vorjahr Regierungsrätin, in den Ruhestand. Ihre Ernennung im Jahr 1991 brachte erstmals eine Frau in das verantwortungsvolle Amt an der Spitze der Jugendwohlfahrt. Die Entscheidung für eine Frau mit hoher sozialer Kompetenz erwies sich als ausgezeichneter Griff.

Im Dienst von Kindern und Familien In einer sich rapide ändernden

Gesellschaft änderte sich die Funktion des Amtes von einer Behörde zu einer tagesaktuell geforderten Hilfseinrichtung für Kinder und Jugendliche. Treichl bewältigte ihre Aufgabe mit größtem Einsatz und sehr viel Umsicht souverän. Durch ihre fachliche Qualifikation und den Rückhalt, den sie ihren Mitarbeiterinnen, insbesondere den Sozialarbeiterinnen gab, war es möglich, schwierige Entscheidungen, die oft auch sehr viel Mut erforderten, völlig korrekt zu treffen. Landesweit genoss ihre Abteilung einen hervorragenden Ruf. Frau Treichl hat sich aber nicht nur im Rahmen ihrer dienstlichen Verwendung überaus couragiert und kompetent eingesetzt, sondern ihr Engage-

Der Berufsstart war ungewöhnlich. Kurz vor dem Schulabschluss in der Pflichtschule wurde die Tochter der Bauernfamilie zu Reichsöll in Kirchberg, zunächst als Praktikantin im Gesundheitsreferat bei Dr. Puelacher eingestellt. Sie holte die so entgangene schulische Weiterbildung nach, und nach der Beamtenaufstiegsmatura wechselte sie als Amtsvormund in die Jugendwohlfahrt. Als junge Mutter löste sie das Dienstverhältnis, um sich der Familie zu widmen, aber fünf Jahre später kehrte sie in die Abteilung zurück, die sie nun 19 Jahre verantwortungsbewusst leitete. Die Kolleginnen und Kollegen der Bezirkshauptmannschaft verabschiedeten ihre langjährige Vertreterin in festlicher Form. Die Abteilung Jugendwohlfahrt dankte der vorbildlichen „Chefin“ mit einem „Festl“ für die schönen gemeinsamen Jahre. H.W.

Abdichtungen Spenglerei · Dächer OZcigVaZHi#?d]Vcc^cI^gda/ Tel.: 0 53 52 / 62 870 OlZ^\hiZaaZ@^ioW“]Za/ Tel. 0676 / 42 28 384 office@springinsfeld.info

WIFI Kurse Neues und Aktuelles aus der Personalverrechnung Dienstag 19.1.10, 16-20 Uhr English Conversation 26.1.-30.3.10, Di jew. 18-20.50 Uhr AutoCAD - Grundlagen 29.1.-12.2.10, Fr 13-18.50 Uhr; Sa 8.30-13.50 Uhr Vorbereitung auf die Unternehmerprüfung 3.2.-28.5.10, jew. Mo, Mi, Fr 18.15-21.55 Uhr Anmeldeschluss: 18. Jänner 2010 Buchhaltung Teil II 8.2.-19.4.10, jew. Mo, Do 18.30-21.20 Uhr Ausbildung zum Führen von Fahrzeug- und Ladekränen bis 300 kNm 18.2.-20.2.10, Do, Fr, Sa 8-18 Uhr „Sie sind viel zu teuer!“ Überzeugen Sie souverän in harten Preisverhandlungen Freitag 26.2.10, 9-17 Uhr WIFI Kitzbühel. Tel. 05 9090 5 DW 3220, Herr Hutter Anmeldung erforderlich! Kursort: Wirtschaftskammer.


32

Ausgabe 2

WIR – Foto: Mitterer

Von Alexander Rußegger

Das Reich des Thomas Hattenberger ist 150 Meter hoch, umfasst auf 37 Etagen 1012 Zimmer mit mehr als 2000 Betten, zählt 280 Mitarbeiter, seine finanzielle Verantwortung liegt bei jährlich 35 Millionen Euro. Seit gut einem Jahr leitet der 38-jährige Kitzbüheler das Hotel „Park Inn BerlinAlexanderplatz“ – Deutschlands und Berlins zweitgrößte Herberge.

Berlin | Als vor 20 Jahren in Berlin die Mauer fiel, jobbte der gerade 19 Jahre alte Thomas Hattenberger als Kellner in Zermatt (Schweiz). Nicht ahnend, dass dank dieses historischen Ereignisses erst der Zugang zu seinem nunmehrigen Arbeitsplatz möglich wurde. Denn zu dieser Zeit hieß das heutige „Park Inn Berlin-Alexanderplatz“ noch Hotel Stadt Berlin und war der Vorzeigebetrieb in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Aufgebaut 1970 auf dem Alexanderplatz, dem Mittelpunkt der seiner-

gewesen sein. In abgeschirmten Nebenräumen wurde Weltpolitik gemacht, unzählige Spionagegeschichten ranken sich um das Haus. Was es im ersten Leben des

Die steile Karriere des Kitzbühelers Thomas Hattenberger

Vom Kellner in Reith zum Hotelmanager in Berlin zeitigen DDR-Hauptstadt (Ost)Berlin, ragt es als auch heute noch höchstes Gebäude der Stadt 150 Meter in den Himmel - um auch vom damals getrennten Westen aus gesehen zu werden. Mit mehr als 1000 Zimmern war es nicht nur der Vorzeige-Beherbergungsbetrieb der DDR schlechthin, es war auch der Tummelplatz von gewichtigen Leuten aus Ost und West: mochten es Politiker, Wirtschaftler, Kulturschaffende, Sportler oder Agenten

Hotels nicht gegeben hat: Wagemutige können sich heute von der 39. Etage gut gesichert in die Tiefe stürzen (Base-Flyer genannt) oder die Glasfront heruntermarschieren. Gleich daneben steht mit dem 368 Meter hohen Fernsehturm ein weiteres Wahrzeichen der Stadt, in Sichtweite auch der Berliner Dom. Zu Thomas Hattenberger und zu einem Quantensprung: Im Winter 1993/94 führte er als Pächter die 20 Betten zählende Pen-

sion Johanna in der Hammerschmidgasse in Kitzbühel. Nur 14 Jahre später steht er an der Spitze des knapp 2000 Betten umfassenden „Park Inn Berlin-Alexanderplatz“. Der wesentliche Unterschied zwischen klein und groß: „In der Pension musste alles erledigt werden – vom Empfang über das Herrichten der Zimmer bis hin zum Frühstück“, sagt Hattenberger. „Hier im Großhotel wird das Tagesgeschäft von 280 fest angestellten Mitarbeitern abgewickelt.“ 14 Hauptabteilungsleiter sind gegenüber Hattenberger verantwortlich. „Die größte Herausforderung ist die Personalführung, die richtigen Mitarbeiter an der richtigen Stelle zu haben.“ Dazu kommt die Strategie, um auch zukünftig eine volle Bettenauslastung zu erreichen.

Kitzbühel in Berlin ein Begriff „Wenn bei irgendwelchen Gesprächen die Rede auf mein Herkunftsland kommt, wird es sofort mit Urlaub verbunden“, schildert er. „Da viele Leute in Österreich


33

14. Jänner 2010

HIER UND ANDERSWO EINE SERIE VON MENSCHEN FÜR MENSCHEN ÜBER MENSCHEN

waren, gibt es immer Anknüpfungspunkte. Hier kennt man hauptsächlich Salzburg, Wien– und Kitzbühel.“ An das Leben in der Großstadt hat sich der Landmensch Hattenberger mittlerweile gewöhnt. Am Wannsee bewohnt er ein Haus – dafür dauert der Weg zum Arbeitsplatz länger als eine Stunde. Trotz der Berliner Lebensqualität: „Arbeiten und wohnen zu können, wo ich aufgewachsen bin, ist ein Privileg.“

Zweimal im Jahr nach Hause Einen Fuß hat das Ehepaar Hattenberger in der Österreich-Tür: „In Salzburg, der Geburtsstadt meiner Frau, haben wir eine Wohnung“, sagt er. „Wir haben unseren Sohn Simon sowohl in Berlin als auch in Salzburg zur Schule angemeldet.“ Zweimal im Jahr zieht es ihn nach Reith: Im Sommer zum Geburtstag der Mutter und zu Weihnachten. Und um sich dann mit Peter Pöll, dem einzigen verbliebenen Kitzbüheler Jugendfreund, zu treffen.

Berlin | Thomas Hattenberger wurde am 21. Juni 1971 als Sohn des langjährigen Bergbahn-Mitarbeiters Hansjörg sowie Monika Hattenberger in Kitzbühel geboren. Nach der Pflichtschule lernte er im Hotel Schloss Münichau unter den Fittichen von Heinz Rieser den Beruf eines Kellners. Von 1989 bis 1993 praktizierte er im Ausland, unter anderem im schweizerischen Zermatt. Es folgte ein kurzes Gastspiel im Weissen Rössl in Kitzbühel, 1993 und 1994 leitete er die Pension Johanna, anschließend wurde er Büroleiter bei Christophorus-Reisen in Westendorf. 1995 wechselte er in die Hotellerie und wurde bis 1998 Direktionsassistent im Austrohotel Salzburg und danach bis 1999 im Novotel Salzburg City. Es folgte der Sprung ins Ausland: Vor zehn Jahren übernahm er als Generalmanager das NH-Hotel Alexanderplatz in Berlin. 2003 übersiedelte er nach München, um die zwei NH-Hotels Neue Messe und Dornach zu leiten. 2006 übernahm er für die NH-Gruppe das Management für Bayern und BadenWürttemberg. Seit gut einem Jahr hat er das Generalmanagement des „Park Inn Berlin-Alexanderplatz“ inne. Thomas Hattenberger ist mit der Salzburgerin Christina verheiratet und Vater von Sohn Simon (6).

Fotos: Rußegger (2), max-pr.eu (2)

Thomas Hattenberger


34 Land & Leute

Ausgabe 2

Erster Träger des goldenen Ehrenringes der Stadtfeuerwehr Kitzbühel

Offener Treffpunkt Westendorf | Das ElternKind-Zentrum in der Dorfstraße 124 lädt am Donnerstag, 21. Jänner um 15 Uhr zum Treffpunkt mit Themenschwerpunkt „Mein Kind von 1 bis 4: Ich bin ich und die magische Phase“.

Ein Haus für Straßenkinder Reith  |  „Yachayhuasi - Ein Haus für Kinder.“ Uschi Krabichler informiert am Samstag, 16. Jänner, um 20 Uhr im Pfarrsaal Reith über ein Straßenkinderprojekt in Peru. Das Katholische Bildungswerk lädt dazu herzlich ein.

ChristbaumVersteigerung Erpfendorf  |  Am Samstag, 16. Jänner, findet um 20 Uhr im Vitalhotel Berghof die 50. Christbaumversteigerung der Bundesmusikkapelle Erpfendorf statt. Unter dem Hammer von Versteigerer Wolfgang Fuchs kommt wieder eine große Auswahl von Sachpreisen. Jeder Steigerer nimmt auch an der Verlosung teil. Anschließend sorgt für Tanz und Unterhaltung Herbert Salzmann.

Internationale Sprechtage Innsbruck, Kufstein  |  Die Pensionsversicherungsanstalt, Landesstelle Tirol hält am 19. Jänner in Innsbruck, Ing.-Etzel-Straße 13 und am 28. Jänner in Kufstein, in der Kammer für Arbeiter und Angestellte Praxmarerstraße 4, jeweils von 8.30 bis 12 und von 13 bis 15.30 Uhr eine Sprechtag unter Beteiligung der deutschen Rentenversicherung ab.

Helmuth Raaber ist 80 Jahre alt Der Kitzbüheler Helmuth Raaber machte sich als Unternehmer und Feuerwehrmann einen Namen.

Kitzbühel  |  Mit nun 80 Jahren genießt Helmuth Raaber trotz lang anhaltender Gesundheitsprobleme jeden Tag und ist durch regelmäßige Besuche an Stammtischen und bei den Feuerwehrkameraden über das lokale Geschehen voll informiert.

Anerkannter Unternehmer Als Sohn des Installateurmeisters Anton Raaber und seiner Gattin Margarethe geb. Kirchebner geboren, wuchs er in Kitzbühel auf. Die in Wien begonnene schulische Ausbildung endete mit dem Kriegsende, Helmuth trat mit 15 Jahren als Lehrling im väterlichen Betrieb ein. Nach der Ausbildung legte er die Meisterprüfung als Installateur und Spengler ab und führte

Alpenverein Kirchberg Kirchberg  |  Am Freitag, 15. Jänner, beginnt um 19.30 Uhr die 49. Jahreshauptversammlung des Alpenvereins Kirchberg im Mehrzweckhaus Kirchberg, Kleiner Saal.

Hauptversammlung Nach den Tagesordnungspunkten werden Bilder vom vielfältigen Vereinsleben angeschaut. Zum Abschluss sind alle Anwesenden zu einer Jause eingeladen. Mitglieder, Freunde und Gönner des Alpenvereins sind herzlich eingeladen.

Schneeschuhtour Schneeschuhtour in der nä-

lange die expandierende Firma. Zusätzlich engagierte er sich als Gesellschafter in einem Tiefbauunternehmen. Raaber vertrat lange die Kollegenschaft in der Wirtschaftskammer und wurde Der Kitzbüheler Helmuth Raaber ist Träger vieler Auszeichnungen. Foto: Nessizius

von der Landesinnung der Sanitär- und Heizungsinstallateure mit der Ehrenmedaille ausgezeichnet.

Begeisterter Einsatz Mit 18 Jahren trat Raaber in die Freiwillige Feuerwehr ein. Er brachte seine berufliche Erfahrung und einen begeisterten Einsatz ein, stieg zum Zugsführer auf und war durch elf Jahre als Zugskommandant tätig. Viele Jahre als

heren Umgebung mit Sepp Papp am Sonntag, 17. Jänner. Treffpunkt um 8.30 Uhr beim Lendparkplatz. Je nach Schneelage entscheiden wir, wohin die Tour geht. Fahrt mit Privat-Pkw. Ausrüstung: Bitte jeder selber die Schneeschuhe ausleihen. Anmeldungen bis 16.01. Samstagabend bei Begleitperson Papp Sepp, Tel. 0664/5969032.

Kletterworkshop Kletterworkshop für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren mit Ernst Schranzhofer und Team am Samstag, 16. Jänner von 16.30 bis 18 Uhr, in der Kletterhalle bei der Schule. Bitte mitbringen: Trainingsanzug

Stellvertreter des Kommandanten folgten, die Krönung war schließlich die Wahl zum Kommandanten. Vor dem Erreichen des 65. Lebensjahres zog er sich in die Reserve zurück. Innerhalb der Stadtfeuerwehr hatte Raaber lange eine bevorzugte Stellung. In Anerkennung seines umfassenden Einsatzes erhielt er als Erster den goldenen Ehrenring verliehen. Schließlich wurde der Hauptbrandinspektor, der die Kameradschaft mit den Senioren vorbildlich gepflegt hatte, zum Ehrenmitglied der Wehr ernannt. Er wurde zudem Träger verschiedener Auszeichnungen des Landes für seine Tätigkeit im Rettungseinsatz. Die erfüllte Lebenspartnerschaft mit Gisela geb. Böck, drei erfolgreiche Kinder und die strebsamen Enkel sind die Freude Helmuth Raabers. H.W.

und Hallenschuhe, Getränk in wieder verschließbarer Flasche. Alle anderen Ausrüstungsgegenstände können ausgeliehen werden. Unkostenbeitrag beim Hallenklettern € 5 pro Training und Kind/Jugendlicher, Familienpauschalen möglich. Öffnungszeiten der Sporthalle für Selbstkletterer jeden Mittwoch von 19.30 bis 21.30 Uhr und jeden Samstag ganztägig bis 21.30 Uhr. Nach der Registrierung bei Obfrau Silvia Schweinzer, Tel. 0664/4850679 oder Wolfgang Schipflinger, Tel. 05357/3000 oder Mail avkirchbergintirol@ gmx.at erhält man den Schlüssel.


Snowboard & Freeski Tour 2010 16.01.10

„The White Performance“ Snowboard & Freeski Big Air TTR 2 Star Event Lofer / Karussell - Talstation

30.01.10

„King of Steel“ Snowboard & Freeski Jam Session Jibgarden - Waidring Hausberg

13.02.10

„Sick Trick Tour Freeski Finale“ Freeski Slopestyle Jam Session Austrian Freeski Open Wildcard DC Area 43 Kitzbühel South, Pass Thurn

20.02.10

„ Sick Trick Tour Snowboard Finale“ Snowboard Slopestyle Jam Session TTR 3 Star Event, N.asa Austria Cup DC Area 43 Kitzbühel South Pass Thurn

Powered by

www.sicktricktour.com

Presented by


36 Land & Leute

Ausgabe 2

Vortrag von Extremkletterer Christian Stangl am Freitag, 29. Jänner, 20 Uhr

Tigerkater abgängig Kitzbühel  |  Am Freitag, 8. Jänner, ist im Gries 26 der rote Tigerkater Giszmoo entwischt. Er ist eine Wohnungskatze und sehr zutraulich. Möglicherweise wurde er in einem Keller oder Abstellraum eingesperrt. Hinweise bitte unter Tel. 0664/3423291 oder 0664/3412787.

Ausgesetzt

7 Summits Speed-Projekt Kirchdorf  |  Skyrunner Christian Stangl hat den Mt. Everest zur Tagestour reduziert, die Seven Summits in knapp 59 Stunden bestiegen und die höchsten Gipfel der Anden in Serie belaufen. Stangl verzichtete bei seinem Rekordlauf auch auf jede wie auch immer geartete Hilfestellung - keine Träger, keine Wegbereiter, keine Funkgeräte, „denn ich möchte keine Rennstrecken auf den Bergen.“ Schließlich sind für Stangl Berge schon von Natur aus zum Laufen da. Im Jahr 2002 belief Stangl den 6.956 Meter hohen Aconcagua in vier Stunden und 25 Minuten. Es folgte 2004 der

Skyrunner Christian Stangl.

Kilimanjaro, 5.895 Meter in fünf Stunden und 36 Minuten. Den Elbrus mit 5.642 Metern, bezwang er in fünf Stunden und 18 Minuten im Jahr 2006. Im selben Jahr bestieg er den Mount Everest in exakt 16 Stunden und 42 Minuten. Damit wurde der

höchste Berg der Welt erstmals ohne jegliche Fremdhilfe als Tagestour absolviert. Die verbliebenen Kontinentalspitzen Carstensz Pyramide, 4.884 Meter in 49 Minuten, der Denali, 6.194 Meter, 16 Stunden und 45 Minuten sowie der Mount Vinson, 4.897 Meter, neun Stunden und 10 Minuten, folgten allesamt im Jahr 2007. Aufstiegszeit gesamt für alle sieben Gipfel: achtundfünfzig Stunden und fünfundvierzig Minuten, ohne Verwendung von künstlichen Sauerstoff. Vortrag „7 summits SpeedProjekt - Skyrunner Christian Stangl am Freitag, 29. Jänner, 20 Uhr im Dorfsaal Kirchdorf.

Erwachsenenschule Hopfgarten Waidring  |  Kaum zu glauben, vier drei bis vier Monate alte Kätzchen wurden im Schnee ausgesetzt. Sie sind tierärztlich versorgt, total verschmust und suchen nun ein liebevolles Zuhause mit Freigang. Tel. 0699/11459954.

Hopfgarten  |  Motiviert in das neue Jahr mit den Kursen der Erwachsenenschule Hopfgarten: Tanzkurs für Singles und Paare: Mit zwei Tanzlehrern der Tanzschule Brugger machen Sie sich fit für jede Tanzveranstaltung. 8 x 2 Stunden, Start 29. Jänner im großen Saal in der Salvena, jeweils um 20.15 Uhr. Wir backen Kardinalschnitten: Herstellung Bisquitteig, Windbäckerei, spritzen der Massen, richtige Backtemperatur, Skriptum etc. Termin: Mittwoch, 27. Jänner, 19.30 Uhr

in der HS Hopfgarten. Speck oder Würste selbstgemacht: Zerlegung einer Schweinehälfte in alle verwertbaren Stücke, Zubereitung von Speck etc. mit dem Rieser-Bauern Michael Sieberer. Termin: Freitag, 29. Jänner, 19 Uhr, Hauptschule Hopfgarten. Kurse im Februar und März: EDV-Krs für Anfänger. Kochkurs für Herren. Wir machen Broda-Krapfen. Wir backen ein Super-Gesundheitsvollkornbrot. Kurse in Vorbereitung: Modellieren mit Ton, auf Wunsch wird im Frühjahr ein weiterer

Ball der Feuerwehr St. Ulrich  |  Die freiwillige Feuerwehr Flecken lädt zum Fleckner Feuerwehrball mit Christbaumversteigerung und Tombola im Liftstüberl Hochleiten am Samstag, 16. Jänner, 20 Uhr herzlich ein. Für Unterhaltung sorgen die „lustigen Tiroler“.

Kurs „Klosterarbeiten“ mit Martina Margreiter durchgeführt. Englisch für Anfänger, Präsentation mit „Power point 2007“ mit Ulrike Rupprechter; Kochkurs für Herren (2 Abende)mit OSR Ziernhöld. Wir machen Cremeschnitten mit Sonja Mitterer. Schwimmkurs für Kinder ab 4 Jahren mit Katja Grissmann. Yoga mit Peter Thomaset. „Wir lernen tarockieren“mit Rudi Peheim -Meldungen zu allen Kursen bereits möglich: Leitung der Erwachsenenschule Hopfgarten: Franz Ziernhöld, Tel. 05335/2122 oder 0664/1278429.

Treffen der Gilde Sprechtag LR Palfrader St. Jakob | Landesrätin Beate Palfrader veranstaltet monatlich Sprechstunden im Bezirk. Anschließend an diese Sprechstunde

findet ein Politstammtisch statt. Am Dienstag, 19. Jänner, wird die Sprechstunde von 18 bis 19 Uhr im Gasthof Post in St. Jakob stattfinden. Der Politstammtisch beginnt um 19 Uhr. Voranmeldung unter Tel. 0664/8397876.

Kitzbühel | Das nächste Treffen der Edelweißgilde findet am Freitag, 15. Jänner, um 20 Uhr in der Villa Zurna in Kitzbühel statt. Herwig Nosko wird an diesem Abend einige seiner Bilder zeigen.


Land & Leute 37

14. Jänner 2010

Ritzerdruck Marketing ist als Spezialist im Etikettendruck rund um den Erdball gefragt

Von Kitzbühel in die ganze Welt Gut, schnell und zuverlässig: Ritzerdruck, einer der „kleinsten Industriebetriebe Österreichs“, hat im Etikettendruck die Nase vorn. Kitzbühel | Denken Auswärtige an Kitzbühel, denken sie an Schifahren, an Sport, Kultur und High Society. Abgesehen von einigen Ausnahmen. Die verbinden Kitzbühel nämlich auch mit einem leistungsfähigen Zulieferer für Etiketten – mit der Firma Ritzerdruck Marketing.

Kleine Firma ganz groß bei den Großen Noch 20 Jahre bevor Franz Reisch die ersten Schier aus Norwegen in die Gamsstadt brachte, siedelte sich hier die Firma Ritzerdruck an. Man schrieb das Jahr 1870. Als

„erste Tiroler Druckwerkstätte“ beschäftigte sich das Unternehmen zu Beginn mit der Herstellung von künstlerischen Linolschnittplatten sowie mit Durchschreibeund Hoteldrucksorten aller Art. Später spezialisierte sich der Betrieb auf den Druck von Fahrscheinen sowie Eintritts- und Mautkarten. Daraus entwickelte sich im Laufe der Jahre das heutige Kerngeschäft: der Druck von Etiketten auf den besten digitalen Druckmaschinen, die weltweit zu bekommen sind. Kunden, vor allem international agierende Pharmakonzerne, schätzen die flexible, schnelle und zuverlässige Lieferung der Kitzbüheler Firma. Werner Walisch, der Geschäftsführer, ist stolz auf die Leistungsfähigkeit seines Betriebes. „33  unseres Um-

     Veranstaltungen von 14. – 23. Jänner 2010   Do. 14.01. – So. 17.01.

8. Valartis Group Snow Arena Polo World Cup 2010, www.kitzbuehelpolo.com

Do. 14.01. 17.00 Uhr 19.00 Uhr Fr. 15.01. 10.30 – 14.30 Uhr Sa. 16.01. 10.45 – 14.30 Uhr 20.00 Uhr So. 17.01. 10.30 – 14.15 Uhr

Polo Reiterparade und Team-Präsentation in der Innenstadt Polo Welcome Night im Casino Kitzbühel (EUR 40|25) Polo Spiele (Vorrunde) Polo Spiele (Halbfinale) Polo Players Night Finalspiel und anschließend Preisverteilung

Sa. 16.01. 19.30 Uhr

Eishockey KEC : SV Silz im Mercedes-Benz Sportpark

Sa. 16.01. 20.00 Uhr

4-Klang Ball, im Gasthof Hallerwirt in Aurach mit der Aschauer Tanzlmusig, KVV Raiffeisenbanken und Gemeinde Aurach

Mi. 20.01. 14.00 Uhr

Int. Junior Race www.hahnenkamm.com

Mi. 20.01. 20.30 Uhr

„Ein Sack voll Flöhe“ der Heimatbühne Kitzbühel, Kolpinghaus, KVV Kitzbühel Tourismus EUR 7,00

zu den Top-Lieferanten.“ Neben den Etiketten deckt das 20köpfige Team im Digital- und Offsetdruckverfahren auch den gesamten Bereich der Werbe- und Geschäftsdrucksorten ab. Von der Visitenkarte bis zum HochglanzProspekt ist alles drin.

Partnerschaft, die Druck aushält

Werner Walisch ist stolz auf die Leistungsfähigkeit seines Betriebes. Im Etikettendruck zählt Ritzerdruck zu den international gefragten Anbietern. Foto: Felsch

satzes gehen in den Export,“ erklärt er, „in den Bereichen Pharma, Wein und bei führenden österreichischen Lebensmittelketten gehören wir

Fr. 22.01. 18.00 Uhr

Promi Eishockeyspiel im Mercedes Benz Sportpark www.sportpark.net.net

Fr. 22.01. 19.30 Uhr

Eishockey KEC : EHC Kundl im Mercedes-Benz Sportpark

Fr. 22.01.

AUDI Gala 2010 im Hotel Zur Tenne Infos und Kontakt unter www.hotelzurtenne.com

Fr. 22.01. – So. 24.01. Fr. 11.30 Uhr 18.30 Uhr Sa. 11.30 Uhr 18.30 Uhr

70. Hahnenkamm-Rennen, www.hahnenkamm.com Hahnenkamm SuperG Siegerehrung SuperG und Startnummernverlosung Abfahrt Hahnenkamm Abfahrt anschließend Charity Trophy Siegerehrung Abfahrt und Startnummernverlosung Slalom, großes Feuerwerk Hahnenkamm Slalom 1. Durchgang Hahnenkamm Slalom 2. Durchgang anschließend Siegerehrung Hahnenkamm Slalom und Hahnenkamm Kombination Hahnenkamm Hummer-Party im Kitzhof in Kitzbühels schönster Lounge speisen Sie mit anderen Gästen zu Live DJ Sound. Infos unter www.kitzhof.at

So. 10.15 Uhr 13.30 Uhr Sa. 23.01.

Sa. 23.01. 20.00 Uhr

Do. 21.01. 19.30 Uhr

Vortrag des KBW (Katholisches Bildungswerk) im Pfarrhof Aurach

Kitzbühel Tourismus • Hinterstadt 18 T +43 (0) 5356 6666 0 • info@kitzbuehel.com

Wie in jeder anderen Branche gibt es auch im Druckbereich Druck von allen Seiten. Deshalb setzt Werner Walisch im finanziellen Bereich auf einen Partner, der diesen Belastungen Stand hält. Auf Martin Achorner, seinen Kommerzkundenbetreuer der RaiffeisenBank Kitzbühel, kann er sich voll und ganz verlassen. Das gibt Kraft und Zuversicht für die Zukunft… P.R.

Sa. 23.01. ab 22.00 Uhr

5. Internationales Schnitzelessen auf Rosis Sonnbergstuben Rosi präsentiert in ihrer rustikalen Hütte das etablierte Schnitzlessen, Infos und Reservierung unter www.schnitzelessen.at SnowCiety After Race Club im Hotel zur Tenne, Spaß und Unterhaltung sind auch heuer garantiert. Infos und Kontakt unter www.hotelzurtenne.com

www.kitzbuehel.com


38 Gottesdienste

Kitzbühel Franziskaner Kloster Sonntag, 17. Jänner: Hl. Messen: 8 Uhr. 10 Uhr. 18 Uhr auf Meinung. Montag, 18. Jänner: 8 Uhr hl. Messe. 19 Uhr Rosenkranz u. Segen. Dienstag, 19. Jänner: 8 Uhr hl. Messe. 19 Uhr Rosenkranz u. Segen. Mittwoch, 20. Jänner: 18.30 Uhr Rosenkranz. 19 Uhr hl. Messe. Donnerstag, 21. Jänner: 8 Uhr hl. Messe. 18 Uhr Anbetungsstunde. 19 Uhr Rosenkranz, Segen. Freitag, 22. Jänner: 18.30 Uhr Rosenkranz. 19 Uhr hl. Messe. Samstag, 23. Jänner: 8 Uhr hl. Messe. 19 Uhr Rosenkranz u. Segen. Sonntag, 24. Jänner: Hl. Messen: 8 Uhr. 18 Uhr. 18 Uhr f. lebende Verwandte u. Wohltäter d. Franziskaner.

Evangelische Pfarrgemeinde Sonntag, 17. Jänner: 10 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in der Evang. Christuskirche in Kitzbühel. Ökum. Taizé-Andacht am Dienstag, 19. Jänner, um 20 Uhr in der Krankenhauskapelle St. Johann, II. Stock.

zugunsten der Pfarrkirche

€ 93,- Margarethe Hinterholzer; € 20,- ungenannt; € 300,-; ungenannt, € 50,- Beatrix HeatonTheologitis; € 100,- Helmut Raaber, € 250,- Prof. Brachat und Herr Still, Deutschland; € 2.506,14 Weihnachts-B enef izkonzert am 27. 12. in der Pfarrkirche. Ein herzliches Vergelt´s Gott.

Ausgabe 2

Kampf gegen Armut und Unrecht, Förderung von Frieden und Verständnis

50 Jahre Sternsingen in Österreich

Knapp 40 kleine Könige der Sternsinger-Aktion mit Pfarrer Struzinsky.

Kinder, die als Sternsinger gekleidet in ganz Österreich von Haus zu Haus gehen und um Spenden für Menschen in Not bitten, gehören zur Weihnachtszeit wie der Christbaum am Heiligabend.

Kitzbühel | Der slowenische Salesianerpater Janes Rovan ist einer der „Begründer“ des modernen Sternsingens in Österreich. Auf Anregung des damaligen Pfarrers im Kärntner Jauntal wurde im Jahr 1946 die Idee des Dreikönigssingens zugunsten Bedürftiger ins Le-

Pfarre zum Hl. Andreas Samstag, 16. Jänner: 17 Uhr Vorabendgottesdienst f. Robert Seitlinger, Johann Wolf, Hans u. Brunhilde Hinterholzer. Sonntag, 17. Jänner: 9 Uhr Pfarrgottesdienst mit Chor. 11 Uhr Gottesdienst mit Kinderstunde im Pfarrhof im Ged. an Peter u. Aloisia Schipflinger u. Sr. Liliosa. 18. bis 25. Jän-

ben gerufen. In Wien begründete der Beamte Franz Pollheimer 1946/47 die Tradition des Sternsingens in der Großstadt, wobei bereits damals bis 1955 für soziale Zwecke, für den Wiederaufbau des Stephansdomes und für die Mission gesammelt wurde. Vor 50 Jahren organisierte die Jungschar erstmals europaweit eine Lichtstafette, an der sich Katholische Kinderorganisationen aus zwölf Ländern beteiligten und in einem Staffellauf das Licht aus Lourdes in 16 europäische Länder zu tragen. In Anlehnung an den Erfolg

ner Gebetswoche für die Einheit der Christen Dienstag, 19. Jänner: 15.30 Uhr Altenwohnheim hl. Messe mit Bitte und Dank dem Hl. Antonius. Mittwoch, 20. Jänner: 8.30 Uhr Spitalskirche hl. Messe im Ged. an Peter Brandstätter. Freitag, 22. Jänner: 8.30 Uhr Spitalskirche hl. Messe im

Foto: L. Hinterholzer

dieser Aktion entstand die Idee, den Brauch des Sternsingens in Österreich durch die Jungschar wieder aufleben zu lassen. Über 3.000 Euro konnten im Jahr 1955 bereits ersungen werden, wovon Motorräder für Missionare gekauft wurden. Mittlerweile werden von den 90.000 kleinen Königen über 15 Mllionen Euro gesammelt, die Hilfsprojekten in aller Welt, heuer insbesondere Ausbildungsprojekten in Indien zu Gute kommen. Kitzbühel allein hat dank großzügiger Spender 17.556,13 Euro beigetragen.

Ged. an alle armen Seelen. 18 Uhr Mesnerhaus Bibelrunde. Samstag, 23. Jänner: 17 Uhr Vorabendgottesdienst im Ged. an Renate Kofler. Das „Ewige Licht“ brannte in der letzten Woche im bes. Ged. an Martin Entstrasser, und in dieser Woche im bes. Ged. an Andreas u. Maria Brunner.


Gottesdienste 39

14. Jänner 2010

Gemeinsam durch das Leben

St. Johann Sonntag, 17. Jänner: 8 Uhr Beichtgelegenheit. 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst. 10 Uhr Singmesse f. Ernst Salvenmoser u. Angehörige, f. Stefan u. Anna Foidl, f. Johann Kowatsch, f. Katharina Trenner. St. Nikolaus/Weitau 9 Uhr Gottesdienst. Montag, 18. Jänner: 15.30 Uhr Pflegeheim hl. Messe f. a. armen Seelen. 19 Uhr Gebetsabend. Dienstag, 19. Jänner: 19 Uhr hl. Messe f. Klaus Obermoser. 20 Uhr Krankenhauskapelle Taizè-Gebet. Mittwoch, 20. Jänner: 8.30 Uhr hl. Messe f. a. armen Seelen, f. Agnes u. Johann Lusser, f. Margarete Kirchmair, f. Anna Grünwald, f. gewisse Meinung ansch. eucharistische Anbetung für Priesterberufe. Donnerstag, 21. Jänner: 19 Uhr Krankenhaus hl. Messe z. Ehren des Hl. Erzengel Michael. Freitag, 22. Jänner: 18.30 Uhr Rosenkranz. 19 Uhr hl. Messe f. Johann Rass, f. Anna Bankeri, f. a. armen Seelen. Samstag, 23. Jänner: 18 Uhr Stille Anbetung und Beichtgelegenheit. 19 Uhr Vorabendmesse f. a. armen Seelen, f. Johanna Mair. Sonntag, 24. Jänner: 8 Uhr Beichtgelegenheit. 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst. 10 Uhr Singmesse f. Maria Mettler, f. a. armen Seelen. St. Nikolaus/ Weitau 9 Uhr Gottesdienst.

Kirchberg Sonntag, 17. Jänner: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Elisabeth, Johann, Ulrich u. Moidi Holzastner, f. Peter Foidl, f. Maria Schroll, Tilly Pöll, f. a. Lebenden u. Verst. d. Pfarrgemeinde. 19 Uhr Abendmesse f. Gertrude Kasparek, f. Anna u. Bartl Horngacher, f. Mena Dagn, f. Rudolf Obkircher. Montag, 18. Jänner: 9 Uhr

hl. Messe im Altersheim f. Johann Stöckl, Herta Zvolanek. Mittwoch, 20. Jänner: 19 Uhr Abendmesse f. Sebastian Bichler, f. Sebastian Thaler, f. Sebastian Beihammer u. a. Verst. v. Holzstätt, f. Josef Dittrich, f. Franz Pöll u. a. Verst. d. Fam. Donnerstag, 21. Jänner: 19 Uhr hl. Messe f. Anna u. Hans Manzl, f. Theresia Dittrich, f. Mena Dagn. Freitag, 22. Jänner: 9 Uhr hl. Messe f. Markus Kruckenhause, Simone Brink, Ilse Heinzle. Samstag, 23. Jänner: 18.15 Uhr Rosenkranzgebet im Altersheim. 19 Uhr Vorabendmesse f. Berta Horngacher, Maria, Georg u. Franz Wurzrainer, f. Maria Hauser, Maria Schroll. Sonntag, 24. Jänner: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Stefan Holzastner, Johann Hetzenauer, Simone Brink, Marianne Strobl, f. a. Lebenden u. Verst. d. Pfarrgemeinde. 19 Uhr Abendmesse f. Andrä Gutensohn, Barbara u. Johann Zerz u. a. Verst. d. Fam., f. Leonhard u. Maia Hechenberger, f. Katharina u. Josef Treichl, f. Ottilie Lapper. Das Ewige Licht brennt f. Peter Nössner, Erni Ginster, Maria Schroll, Anna Hechenberger, f. a. Verst. v. Obertann.

Aschau Sonntag, 17. Jänner: 10 Uhr Gottesdienst f. Stefan u. Resi Schroll. Dienstag, 19. Jänner: 18.45 Uhr Vesper. 19.15 Uhr hl. Messe f. Frieda Schroll. Sonntag, 24. Jänner: 10 Uhr Gottesdienst. Kreuzamt f. Simone Brink, Frieda Schroll. Das Ewige Licht brennt f. a. Verst. d. Fam. Kahn.

Reith Samstag, 16. Jänner: 19 Uhr Vorabend-Gottesdienst. 20 Uhr Vortrag „Yachayhuasi - Ein Haus für Kinder“ Vortrag von Uschi Krabichler über ihr Straßenkinderprojekt in Peru. Sonntag, 17. Jänner: 9 Uhr

Rosenkranzgebet. 9.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Michael Wimoser, Simon Foidl. Samstag, 23. Jänner: 19 Uhr Vorabend-Gottesdienst f. Johann Knoll u. a. Verst. v. Unterraintal.

Oberndorf Sonntag, 17. Jänner: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Horst Golker. Mittwoch, 20. Jänner: 16 Uhr hl. Messe im Pfarrhof f. Sebastian Hauser. Samstag, 23. Jänner: 19 Uhr Vorabendmesse f. Anna Aufschnaiter, Ursula u. Josef Aufschnaiter, Burgi und Michael. Sonntag, 24. Jänner: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst f. Michael Hofer/Streitberg, Sohn Michael, Eltern und Geschwister. Das Ewige Licht brennt zur Ehre Gottes und für Michael Hofer/Streitberg

Jochberg Sonntag, 17. Jänner: 10 Uhr Pfarrgottesdienst. Wir beten f. Matthäus Werlberger, Maria Nottrott, Eltern Aufschnaiter u. Balthasar Eberl. Dienstag, 19. Jänner: 20 Uhr PGR-Sitzung im Pfarrhof. 20 Uhr Bibelrunde bei Annemarie u. Hans Pletzer. Donnerstag, 21. Jänner: KBWVortrag im Pfarrsaal Aurach. Freitag, 22. Jänner: 9 Uhr hl. Messe. Samstag, 23. Jänner: 18 Uhr Wort-Gottes-Feier. Sonntag, 24. Jänner: 10 Uhr Pfarrgottesdienst. Wir beten f. Maria Gredler „Lutzenberg“, f. Leonhard Jöchl. Das Ewige Licht brennt f. Matthäus Werlberger.

Aurach Sonntag, 17. Jänner: 8.30 Uhr hl. Messe f. Josef Hochwimmer. Mittwoch, 20. Jänner: 19.30 Uhr PGR-Sitzung im Pfarrhof. Donnerstag, 21. Jänner: 19.30

Uhr KBW-Vortrag: „Die Pfarre zum Hl. Antonius in Itaitinga/ Brasilien im Pfarrsaal Aurach. Samstag, 23. Jänner: 19 Uhr hl. Messe. Wir beten f. Anton u. Susanne Haringer. Sonntag, 24. Jänner: 8.30 Uhr Pfarrgottesdienst. Wir beten f. Martin u. Anna Rieser m. E. Großeltern, f. Ursula Mitterer, f. Adolf Schennach. Das Ewige Licht brennt f. Josef u. Theresia Foidl m. E. Maria Fleckl.

Benefizkonzert Kitzbühel  |  Anlässlich des Weihnachts-Konzertes am 27. Dezember in der Pfarrkirche wurden 2.506,14 Euro gespendet. Herzlichen Dank den Künstlern und besonders den Sponsoren: Bankhaus Spängler, Lino Scarano, Citroen Schwaiger, BTV 3Banken Gruppe, Eurotours International und RaiffeisenBank Kitzbühel. Das Geld kommt einer bedürftigen Familie in Kitzbühel zugute.

Glaubensgespräche Kitzbühel  |  Alle Interessierten sind herzlich zu den nächsten Glaubensgesprächen mit Stadtpfarrer Michael Struzynski am Donnerstag, 14. Jänner, um 19.30 Uhr im Pfarrhof Kitzbühel eingeladen. Thema des Abends „Die Entwicklung der Ökumene – Was gibt sie uns? Was können wir und die Pfarrgemeinde dazu beitragen?“ mit einleitenden Worten von Harald Rupert.


Urbi

exclusiv

M o b i l : 0 6 6 4 / 1 0 0 0 17 6 Russische Weihnacht in Eichenheim mit viel Gefühl, Musik und Bobby Bräuers Hauben-Buffet *** Mario Zanderigo gewann das Dreikönigrennen um die Goldene Gams und den Preis des Kitzbüheler Anzeigers *** Boogie-Woogie-Party mit Stoffl Steinbach & Co. im Nightclub der Kitzbüheler Tenne *** Pferdefan Nikolaev kam aus Moskau zum Rennen nach Westendorf *** Bilder von Pfeiffer & Pfeiffer beim Tiefenbrunner ***

Sehr aufwendig, aber mit viel Herz feierten die Gäste von Jelena Baturina und ihres Gatten Juri Luschkow das russische Weihnachtsfest und zugleich den ersten Geburtstag des Hotels Grand Tirolia in Eichenheim. CEO Ulli Drewitz und die beiden Manager Patrik Meeser und Tobias Lackermeier gratulierten mit der Torte und einer Tanzgruppe zum Jubeltag.

Peter Obernauer und Bergbahn-Boss Georg Hechenberger führten ihre Damen zur Russenweihnacht in das Sternehotel Grand Tirolia. Das Quartett war von den Darbietungen – traditionelle Tänze in Eis und Schnee mit Balalaika-Klängen, klassischer Musik, Gogol im Atrium und einem Geigen-Virtuosen – voll begeistert. Die ausgezeichneten Weine und der exzellente Wodka sorgten für Stimmung bei dem Anblick von Natascha (links).

Entfernungen spielten keine Rolle und so kamen Jutta Armstark, die Wiener Sportmanagerin, und der Ski-Oldie Karl Schranz vom Arlberg, zur Weihnachtsfeier. Die Putin-Verbindung von „Kaiser Karl“ ist ja bereits legendär und so fühlte er sich besonders wohl im Auracher Schnee. Im Publikum auch BM Klaus Winkler und Vize Gerhard Eilenberger.


Urbi

Seit mehr als 100 Jahren gibt‘s in Kitzbühel heiße Pferderennen und die GoldeneGams-Trophäe ist der begehrteste Preis beim Hauptrennen am Dreikönigstag. Den vom Kitzbüheler Anzeiger mitgesponserten Lauf gewann der von Maria Brunner geehrte Mario Zanderigo mit Gamble Siem.

Vater und Sohn Michael Pewny mit Superstar Christoph Steinbach rissen mit einer SechsHand-Einlage ihr dankbares Publikum von den Sitzen. Das Hotel zur Tenne hatte wieder zum traditionellen Boogie-Woogie-Spectakular geladen und die Virtuosen spielten mit Händen und Füßen im ausverkauften Nightclub. Es war wie beim Fünf-Uhr-Tee seinerzeit...

exclusiv

Ein echter Traberfan ist auch der Moskauer Dimitri Nikolaev, der mit seiner Natalij und seinem Auracher Skilehrer Herbert Schwabegger nach Westendorf zum Rennen kam und voll begeistert war. Jakob Lenk und seine Mannen hatten sich auch eine tolle Bahn bauen lassen und mit zehn Rennen ein Superprogramm für mehr als 1.000 Fans geboten.

Als Überraschung präsentierte Armin Gurschler bei der Boogie-Show drei fesche, baumlange Sängerinnen, die für einen ganz neuen Sound sorgten. Man hätte meinen können, der selige Glenn Miller mit seiner Bigband geigt in der Tenne auf. Es war ein echter Hammer. Im Tiafinger-Gewölbe zeigte Kurt Pfeiffer dem Gerhard Hirsch seine Bilder (l.).


42 Land & Leute

Kurse des LFI Das Ländliche Fortbildungsinstitut Tirol lädt ein zu folgenden Kursen:

Kelchsau  |  Wirbelsäulengymnastik bei Problemen im Rückenbereich und als Vorbeugung ab Montag, 18. Jänner, von 19.30 bis 20.35 Uhr im Turnsaal Kelchsau (5 Abende).

Wirbelsäulengymnastik Anmeldung bei Irmgard Manzl, Tel. 05335/8212 bis Samstag, 16. Jänner.

Holzdekorationen Kössen |  Herstellung von Dekoratinselementen aus Holz für Außen und Innen am Mittwoch, 20. Jänner ab 19.30 Uhr im Pfarrsaal Kössen. Anmeldung bei Marina Frohweiser, Tel. 05375/2591 bis Montag, 18. Jänner.

Effizienter PC-Einsatz Kitzbühel | Sie haben sich schon lange vorgenommen eine Adressliste zu erstellen, ein Kassabuch zu führen, Daten endlich zu sortieren etc? In einem Kurs am Mittwoch, 20. Jänner, um 19.30 Uhr in der Hauptschule Kitzbühel lernen Sie den PC für Ihre eigene Funktionärstätigkeit verstärkt einzusetzen. Anmeldung bei BLK Kitzbühel, Tel. 059292-2305 bis 18. Jänner.

Alt werden am Bauernhof Brixen  |  Betreuung zu Hause – Belastung oder Chance? Auftakt einer Veranstaltungsreihe für pflegende Angehörige am Montag, 18. Jänner, um 19.30 Uhr in der Volksschule Brixen. Anmeldung bei Theresia Hirzinger, Tel. 05334/2853 bis 16. Jänner.

Ausgabe 2

Erfolgreiche Christbaumversteigerung der Musikkapelle St. Johann

Zum Ersten zum Zweiten und ... Souverän führte auch dieses Jahr Leo Hofinger unterstützt von Hans Treffer durch die Christbaumversteigerung der Bundesmusikkapelle St. Johann.

St. Johann | Um Bauernbrot, Speck und Käse, Sachspenden der St. Johanner Wirtschaft bis hin zu Konzerten der Musikkapelle und natürlich dem Christbaum selber, überbot sich das steigerungsfreudige Publikum. Obmann Andreas Schedler darf sich wie schon die letzten Jahre über ein sehr gutes Ergebnis freuen und das Geld wird gebraucht: „Wir bekommen wieder einige neue Mitglieder, Instrumente werden gekauft und vieles mehr.

Leo Hofinger (links) und Hans Treffer spornten das Publikum zum Mitsteigern kräftig an. Foto: C. Egger

Die Christbaumversteigerung ist eine der drei Haupteinnahmequellen für uns“ so Sched-

ler und er bedankt sich bei allen Spendern und Bietern sehr herzlich. cleg

Viel heiße Luft im Kaiserwinkl Während der Ballonfahrerwoche im Kaiserwinkl in Tirol mit den Orten Kössen, Walchsee, Schwendt und Rettenschöss erlebt man wieder ein besonderes Schauspiel.

Kaiserwinkl  |  Bei den Präsentationsfahrten der über 36 Heißluftballons aus halb Europa steigen auch Ballons mit den ungewöhnlichsten Formen auf. Neben dem umfangreichen Rahmenprogramm, sind die

günstigen Mitfahrgelegenheiten ein besonderer Publikumsmagnet. Anmeldungen sind noch kurzfristig direkt am Startplatz möglich. Programm: Eröffnungsfeier, Sonntag, 24. Jänner um 11 Uhr in Kössen/ Grenzlandhalle - Vorstellung der teilnehmenden Teams danach Start der teilnehmenden Ballone zur 1. Wertungsfahrt. Wertungsfahrten von Montag 25. Jänner bis Freitag 29. Jänner. Die Ballon-

fahrerteams kämpfen um die Remax Alpin Ballooning Trophy, ein Wanderpokal, der heuer wieder neu startet. Night Glowing mit Glühweinparty und Feuerwerk in Kössen/Grenzlandhalle Mittwoch, 27. Jänner um 20 Uhr (Ausweichtermin Donnerstag, 28. Jänner). Informationen: Tourismusverband Kaiserwinkl, Dorf 15, 6345 Kössen. www.kaiserwinkl.com, Tel. 0501100, e-Mail: info@kaiserwinkl.com

Die Landwirtschaftliche Landeslehranstalt St. Johann gewährt Einblick

Offene Türen in der LLA Weitau „Tag der offenen Schule“ an der Landwirtschaftlichen Landeslehranstalt St. Johann am Donnerstag, 21. Jänner von 9 bis 16 Uhr.

St. Johann  |  Die Ausbildung an der LLA Weitau ist vielseitig und lebensnah. Das Ziel der Schule ist es, den Schülern ein

gutes allgemeines und fachliches Wissen zu vermitteln und ihnen wichtige praktische Fertigkeiten mitzugeben. Wenn Sie sich für die Ausbildung an LLA Weitau interessieren, haben Sie beim Tag der offenen Schule Gelegenheit, einen Einblick in das schulisches Angebot (Land-

wirtschaft, Hauswirtschaft, Wohnen an der Schule, verschiedene moderne Praxisräume, Pferdewirtschaft, …) zu bekommen. Schüler führen durch die einzelnen Bereiche der Lehranstalt; bei einer kleinen Jause werden Sie beraten und informiert.


Land & Leute 43

14. Jänner 2010

Spielgruppe und Eltern-Kind-Gruppe im Montessori-Haus in St. Johann

Vergnügliche Kindergruppen St. Johann  |  Am 15. Februar startet der zweite Block der Eltern-Kind- und der Spielgruppe bis 19. April.

Spielgruppe ohne Begleitperson Jeden Montag von 15 bis 17 Uhr werden Kinder zwischen 2 und 4 Jahren von Montessori-Pädagoginnen in der Spielgruppe betreut. Kinder können sich so erstmals von ihrer Bezugsperson lö-

sen und eigene soziale Erfahrungen mit Gleichaltrigen in der Gruppe machen.

Eltern-Kindgruppe mit Begleitperson Am Montag wird parallel zur Spielgruppe von 15 bis 17 Uhr eine Gruppe für Kleinkinder angeboten. Kinder im Alter von 1 – 3 Jahren verbringen begleitet von einem Elternteil oder einer sehr vertrauten Person den Nachmittag im

Montessori-Haus. Es wird gespielt, gesungen, getanzt und viel gelacht. Sowohl die Spiel- als auch die Eltern-Kind-Gruppe werden geblockt 9 Montage angeboten. Der erste Nachmittag ist immer zum Schnuppern da und kostenlos. Anmeldungen im Büro des Montessori-Hauses St. Johann, Lederergasse 3 Tel. 05352/64903, e-mail: info@ montessori-kitz.at

Ehrung für 130 Tiroler Lehrer Vor wenigen Tagen ehrte Landesrätin und Bezirksparteiobfrau Beate Palfrader 130 Tiroler Lehrer für 25- 35- und 40-jährige Verdienste um das Tiroler Schulwesen.

Innsbruck  |  Unter den geehrten befanden sich auch zwölf Lehrer aus dem Bezirk Kitzbühel. „Lehrerinnen und Lehrer nehmen eine enorm wichtige Aufgabe in unserer Gesellschaft wahr“, betonte Landesrätin Palfrader in ihrer Festrede. Sie dankte den Anwesenden für ihr großes Engagement und das Bestreben, die Kinder und Jugendlichen bestmöglich zu fördern und in richtigem Maße zu fordern.

Frauentreff Kitzbühel Kitzbühel  |  Dr. Markus Gäbler hält am Dienstag, 19. Jänner, um 8.30 Uhr im Altenwohnheim Kitzbühel den Vortrag „Allergien ganzheitlich behandeln“. Informationen bei Luise Rupert, Tel. 05356/64596.

Aufruf zur Blutspende Kirchberg | Die Gemeinde Kirchberg bittet alle Mitbürger im Alter ab 18 Jahren herzlich, sich an der Blutspendeaktion am Dienstag, 26. Jänner, von 14 bis 20 Uhr im Mehrzwecksaal zu beteiligen.

Einführung in Qigong

Landesrätin Beate Palfrader gratuliert Maria Oberlechner aus Hopfgarten zum Dienstjubiläum (25 Jahre). Foto: Fotowerk Nuss Aichner

St. Johann  |  Qigong Anfängerkurs mit Claudia Salcher (diplomierte Qigong-Lehrerin der österreichischen Qigong-Gesellschaft). Beginn und Möglichkeit zur kostenfreien Teilnahme (Einführung) am Dienstag, 12. Jänner, von 19 bis ca. 20.15 Uhr im Sonderpädagogischen Zentrum bzw. am Freitag, 15. Jänner, von 10 bis ca. 11.15 Uhr im Raum des Sozialsprengels St. Johann.

Vital ins neue Jahr zugunsten Österr. Rotes Kreuz Ortsstelle PillerseeTal

Blumenspende für Albert Kärle: Hedwig u. Christian Bucher € 20,-; Blumenspenden für Maria Wassermann: Maria Mitterweissacher € 15,-; Isabella u. Peter Waldenberger € 15,-; Blumenspenden für Rosa

Kapeller: Stefan und Lisi Eder € 30,-; Stefan und Erika Eder, € 30,-; Balthasar Brüggl € 15,- Alois Fleckl € 20,-; Marianne Bucher € 20,-; Fam. Anton Obermoser, € 20,-; Fam. Bernhard Schlemmer € 20,-; Elfi u. Bartl Niedermoser € 15,-; Barbara u. Alois Foidl € 30,-; Josef Berger, Torfmoos,

€ 20,-; Clemens u. Magda Frank € 25,-; Johann und Elli Spiegl € 20,-; Franz und Angela Spiegl € 20,-; Hedwig u. Christian Bucher € 20,-; Marianne u. Simon Kogler € 20,-; Familie Matt € 20,-; Simon Brüggl € 20,-; Maria Embacher, Hopfgarten, € 15,-. Herzlichen Dank allen Spendern.

Ganzheitliches Körpertraining - Übungen für einen gesunden Rücken. Beginn und kostenlose Schnupperstunde am Dienstag, 12. Jänner, von 18 bis 18.50 Uhr im Sonderpädagogischen Zentrum. Infos und Anmeldung bei Claudia Salcher unter Tel. 0699/11516120. P.R.


44 Immobilien

Ausgabe 2

IMMOBILIEN KITZBÜHELER ANZEIGER

www.immobilien-hoefinger.at

Reith bei Kitzbühel

Sehr gepflegte Wohnung, Altholz, offenes Wohnzimmer mit Kamin, Garten, Terrasse, Sauna, 2 Carports, fußläufig ins Dorf, neuwertig

Wohnfläche: 151 m² Schlafzimmer: 4 Badezimmer: 2 Mietpreis: € 2.390,- zzgl. NK

Kitzbühel

Kitzbühel

Penthouse, fußläufig zur Stadt, Holzböden, modern und hochwertig, Kamin, Dachterrasse, Streifblick Wohnfläche: 385 m² Schlafzimmer: 3 Badezimmer: 3+1 Kaufpreis: € 3.000.000,-

Kitzbühel

Grundstücksfl.: 1.020 m² Wohnfläche: 208 m² Schlafzimmer: 3 Badezimmer: 2+2 Mietpreis: € 4.500,- zzgl. NK

Aurach

Gediegenes Landhaus mit Kaiserblick und Stadtblick, Altholzverkleidung, Kamin, Grillterrasse, Doppelgarage Grundstücksfl.: 1000 m² Schlafzimmer: 4 +1 Badezimmer: 2+1 Kaufpreis: Auf Anfrage

Franz Erler Straße 9 6370 Kitzbühel 0043/5356/73747 info@wohnbau-hoefinger.at www.immobilien-hoefinger.at

Exklusives Landhaus mit hochwertigen Holzeinbauten, Kamin, Kachel ofen, Partykeller mit Altholz und offenem Kamin, Sauna, Traumlage

Kitzbühel

ZU VERKAUFEN St. Johann: Zentrumsnahe 3-Zi.Komfortwohnung in Grünlage/Südausrichtung, Wintergarten, Aufzug, Garage, KP € 227.000,–. volker. ludewig@sreal.at – Tel. 050100/ 26359 – www.sreal.at www.euro-immo.at Oberndorf: Sonnige 2-ZimmerWohnung, € 125.000,–. Tel. 0664/ 2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730. Reith/Kitzbühel: Landhaus mit Zweitwohnsitz, Wfl. 280 m², 4 SZ, € 695.000,–. www.kitzreal.com – Tel. 0664/5107577, Fr. Rytir. Kirchberg: Mod. renov. FEWO, 2. OG, ca. 58 m², Blk. 22 m², 2 SZ, TG, off.Küche. Tel. 0049/89/171635. JB: 3- + 4-Zi.-EG-Whg., Kamin, Gge., sonn., Ortsr., fußläuf. Loipe + Schilift, privat. Tel. 0676/7225515.

Kitzbühel

Typisches Tiroler Landhaus, unverbaubares Grundstück in Toplage, Kachelöfen, Altholz, sehr sonnig, Doppelgarage, inkl. Raumpflege.

Wohnfläche: Schlafzimmer: Badezimmer: Mietpreis:

200 m² 3 2 Auf Anfrage

Grundbuch statt Sparbuch: Zahlreiche Investment Möglichkeiten mit ausgezeichneten Renditen in ganz Österreich. Gerne beraten wir Sie persönlich. Immo Real Oberlechner KEG, Tel. 05335/4238; www.immo-real.at Kirchberg: 3-Zi.-Wohnung zu verkaufen; Bj. 97, WBFÖ zu übernehmen. Immo Real Oberlechner KEG, Tel. 05335/4238; www.immo-real.at

200 bzw 400 m²-Whg., Traumlage St. Jakob i.H. Tel. 0664/3929049. 7.000 m² in Topp Lage: Gewidmetes Tourismusgebiet, Brixen im Thale. Immo Real Oberlechner KEG, Tel. 05335/4238; www.immo-real.at Kirchberg/Zentrum: DOMIZIL BADERGASSE: Vorsorgewohnungen für Kapitalanleger, 2-4 Zimmer-Wohnungen, ab € 275.000,–, TG, Lift, Topausstattung, Verkauf ab sofort. Kirchberg: Wohnund Geschäftsgebäude zu verkaufen, Zentrumsnähe, sehr guter Zustand, € 1,2 Mio. Ellmau/Sonnenseite: Baugrundstück mit 640 m² inklusive Projektunterlagen sowie Baubescheid für ein Exklusiv-Landhaus in Bestlage zu verkaufen, € 460.000,–. Kirchberg/Sonnberg: Maisonettewohnung mit 125 m² WNFl. zu verkaufen; WBF zu übernehmen, 3 SZ, 2 Bäder, TG, großzügiges Kellerabteil, guter Zustand, € 340.000,–. VORSORGE & WOHNEN Immobilientreuhand GmbH – office@ vowo.at – Tel. 0043/664/ 4340727. KB/Oberndorf: Haus 258 m² mit 2 getrennten WHG., 80 m²/105 m² + Keller u. Parkfl., komplett oder WHG einzeln zu erwerben. Tel. 0049/ 89/12190319.

Helle Wohnung mit Sichtdachstuhl, Kachelofen, Kamin, Gästebereich, Tiefgaragenplätze Wohnfläche: 157 m² Schlafzimmer: 3 + 1 Badezimmer: 3 Kaufpreis: € 820.000,-

EG-Wohnung, Garten, Kachelofen, Blick auf Wilden Kaiser, Bichlalmlage, private Zufahrt, Carport, Garage Wohnfläche:110 m² Schlafzimmer: 2 Badezimmer: 1+1 Kaufpreis: € 820.000,-

AURACH: Schönes Einfamilienhaus mit Einliegerwhg., ges. 250 m2 Wfl., über 1.000 m2 Grund, 5 SZ, 3 Bäder, 2 Küchen, von Privat zu verkaufen. Tel. 0664/5403690. Reihenhaus – Kitzbühel, wohnbaugefördert, in sonniger Lage zu verkaufen. Erstbezug, € 330.000,–. Immo Real Oberlechner KEG, Tel. 05335/4238; www.immo-real.at Penthouse – Kirchdorf: Panoramablick Wilder Kaiser, Kitzbüheler Horn, Loferer Steinberge. Erstbezug. Wohnbauförderung möglich. Immo Real Oberlechner KEG, Tel. 05335/4238; www.immo-real.at Waidring, Bez. Kitzbühel, Tirol: Exklusive DHH-NB, 111,8 m2 Wfl., am Fuße der Steinplatte. Wunderschöne Ruhelage, traumhafter Bergblick zum Wilden Kaiser, Waidringer Steinberge, Südhang. Musterhaus zu besichtigen. € 325.000,– (von Privat). Tel. 0049/8564/96110. Kirchbichl: Sonne von früh bis spät! Sehr schöne 4-Zi.-Wohnung zu verkaufen. Nähe Schilifte u. Autobahnanschluss, EBK, Garage u. 2. Stellplatz. Tel. 0660/6870092.

TOP !!! HAGSTEINER IMMOBILIEN GESMBH: LIEGENSCHAFT / KITZBÜHEL, Gesamtfläche ca. 1,8 ha, davon ca. 1.400 m² Bauland, zu verkaufen. KP: ca. € 950.000,–. Tel. 0043/5356/62598 oder 0043/ 664/1015061; www.hagsteiner.at


Immobilien 45

14. Jänner 2010

Ellmau: Schönes Zweifamilienhaus am Fuße vom Wilden Kaiser, € 395.000,–. www.kitzreal.com – Tel. 0664/5107577; Fr. Rytir. www.euro-immo.at Kössen: Einfamilienhaus in unverbaubarer Traumlage, generalsaniert, € 399.000,–. Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730. Wildschönau: EFH m. ELW, ca. 220 m2 WNfl., gr. Terr., traumhafte Aussichtslage, 1.400 m2 Grd., KP a. A., privat. Tel. 0676/4040966, 16-20 h. In moderner Tiefgarage Eckplatz, parifiziertes Eigentum, mit Stromsubzähleranschluss zu verkaufen, in Kitzbühel. Auf Wunsch mit „AirChamber“. Auch besonders geeignet für rostfreie Lagerung von Oldtimern und stillgelegten Fahrzeugen. Tel. 0664/4213429. Kirchberg: Ca. 50 m² Wohnung, teilmöbliert, mit Garten und Terrasse, Garage. PFS IMMOBILIEN, Tel. 0664/8187258.

LANGKAMPFEN: Modernes Einfamilienhaus, Bj. 2008, 128 m² Wfl., Kachelofen, komb. Heizung Öl/Solar, € 380.000,–. RWI Real West Immobilien Kufstein, Tel.: 05372/62402 info@real-west.at • www.real-west.at

Wildschönau/Niederau: Sehr schöne 4-Zi.-Whg. mit gr. Balkon und Tiefgarage direkt an der Schipiste. Wildschönau/Niederau: Schön eingerichtete 3-Zi.-Wohnung mit großer Terrasse direkt an der Schipiste. www.immo-company.at – Franz Wimmer, Tel. 0664/8410863. Wildschönau: Wunderschöner Baugrund in toller Lage. Angath: Schöner Baugrund in zentraler ruhiger Lage. www.immo-company.at – Franz Wimmer, Tel. 0664/8410863. OBERNDORF/Kitzbühel: Kleine Wohnung an Skipiste, NUR 110.000,-. AWZ Immobilien: w w w. G e l d - A n l e g e r. a t Tel. 0664/7886556. KITZBÜHEL/Stadtrand: Modernes Reihenhaus, GÜNSTIG! AWZ Immobilien: www.Sonnenlage.at Tel. 0664/7886556. KIRCHDORF: Schöner Bungalow, großer Garten, Sonnenlage, ZWEITWOHNSITZGENEHMIGUNG, € 420.000,–. AWZ Immobilien: www.Mehr-Freude.at Tel. 0664/7886556. Kitzbühel – Schmuckstück am Fuße des Hahnenkamms, 3 Schlafzimmer, Neubau – Infos anfordern: rustikal@gmx.at w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Verkauf eines Baugrundstückes: In Ellmau wird ein schönes und sonniges Grundstück verkauft. Herrlicher Blick auf den Wilden Kaiser. Anfragen bitte an Tel. 0664/3526726. Kitzbühel: Neuwertige, sonnige Studio-Wohnung, ca. 120 m², Balkone und TG, € 345.000,–. / Schöne Galeriewohnung mit Balkon und TG, ca. 90 m², € 245.000,–. Tel. 0664/ 5107577, Fr. Rytir; www.kitzreal.com www.euro-immo.at Fieberbrunn: Großzügiges Landhaus in Toplage, € 700.000,–. Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730. Kitzbühel: Gepflegte 3.-Zi.-Gartenwohnung, Kachelofen, hochwertige Küche, Südterrasse, Garten 102 m², KP € 297.000,–. volker.ludewig@ sreal.at – Tel. 050100/26 359 – www.sreal.at Grundstücke in Kitzbühel, sonnige, ruhige Lage, zu verkaufen. Zuschriften an den Kitzbüheler Anzeiger unter Nr. 1379. Privatverkauf einer Kleinwohnung, Bezirk, nur € 105.000,–, Kitzbühel, Kredithilfe möglich! Tel. 0664/ 5333625; aggstein@goingnet.at – http://www.w-h-i.lu/obj10068.html

Kirchberger Sonnenhäuser Wohnungen zu verkaufen! 130 m² in einmaliger, sonniger und ruhiger Aussichtslage mit Terrassen und Gartenfläche, exklusive Ausstattung, Bauträgerobjekt jetzt schlüsselfertig, 2 Wohnungen noch verkäuflich. Ing. Franz Obermoser Bauträger GmbH www.obermoser.kitz.net Tel. 0043/664/35 26 726 (Ing. Obermoser) Haus mit Garage in Oberndorf zu verkaufen: Horn- und Kaiserblick, WNfl. ca. 450 m2, Grund 780 m2. Zuschriften an den Kitzbüheler Anzeiger unter Nr. 1376. KIRCHBERG: Dachgeschoßwohnung, 96 m² WNfl. + 20 m² Galerie, sichtbarer Holzdachstuhl, 2 SZ, 2 Bäder, offene Küche, Kachelofen, Balkon, Tiefgarage, Außenstellplatz, von Privat zu verkaufen! Tel. +43(0)650/7302430. www.euro-immo.at Kirchberg: Kleine Dachgeschoßwohnung, teilmöbliert, € 100.000,–. Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730. TRAUMHAUS IN KITZBÜHEL – NEU – DIREKTVERKAUF! www.wohnbau-toniober.at


46 Immobilien KITZBÜHEL-Nähe Golfplatz Kaps: Ruhiges, ebenes, sonniges Baugrundstück, 1.200 m2, € 1,5 Mio. ST. JOHANN: 3-Zi.-Whg., Bj. 1990, ca. 80 m2, + TG, VB € 220.000,–. ST. JOHANN: 4-Zi.-Whg., Bj. 1998, ca. 100 m2 Wfl., + TG, € 220.000,–. ST. JOHANN: Tolles Landhaus m. 2 ELW, offenen Kaminen, Kachelöfen, Außenkamin, ges. 320 m2 Wohnfl., 800 m2 Grund, Sonnenlage, teurer Ausbau, Bj. 1990, FP € 725.000,–. ELLMAU: 3 tolle Landhäuser am Fuße des Kaisers, ab 180 m2 Wfl., ab 700 m2 Grund, ab € 725.000,–. Tiroler Landhäuser und Moderne. MB - Immobilien Tel. 0049/152/04447724

Baugrund in Brixen, tolle, sonnige Lage, nur an Einheimische, keine Makler, zu verkaufen. Tel. 0664/ 3081655. WOHNEN IN DER GALERIE DER BERGE! Kitzbühel / Kirchberg: Lichtdurchfl. Galeriewohnung zu verk.; 3 Schlafzimmer, 3 Bäder, Gäste-WC, 2 STP u. Keller, Wfl. ca. 142 m², Kauf/Mietkauf, VON PRIVAT. Tel. 0049/(0)170/4018267. Oberndorf: Grundstück, 720 m², per m² € 295,–. www.kitzreal.com – Tel. 0664/5107577, Fr. Rytir. Villa in Kitzbühel von Privat zu verkaufen: www.villa-in-kitz.at NEU • NEU • NEU – „Sie“ werden staunen! TRAUMWOHNUNG Kirchdorf i.T. – modern – exklusiv, Parterre mit Terrasse / Garten (ideal für Gartenliebhaber) und direktem Blick zum Wilden Kaiser, Mietpreis € 1.500,–. Viele Infos u. Bilder unter www.insieme.dermaler.cc So wohnen nur „Sie“! Infotel: +43/ 660/2150985. Privatverkauf: Gr. Wohnung, Bez. Kitzbühel, mit Garten-Schwimmbad-Sauna-Fitnessraummitnutzung, in Toplage, geringe Anzahlung, Kredithilfe möglich! Tel. 0664/5333625; aggstein@goingnet.at http://www.w-h-i.lu/obj10071.html www.euro-immo.at St. Johann: Anlegerwohnung, nähe Schilift, gut vermietbar, € 80.000,–, provisionsfrei! Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730. Kitzbühel: Großzügige Eigentumswohnung, 3 Schlafzi., 2 Balkone, € 195.000,-. www.kitzreal.com – Tel. 0664/5107577, Fr. Rytir.

TOP !!! HAGSTEINER IMMOBILIEN GESMBH: GESCHMACKVOLLE STADTWOHNUNG/KITZBÜHEL, direkt an der Skipiste, äußerst ruhige Lage, ca. 105 m² WNfl., 3 SZ, Wohnsalon mit Erker, 2 Bäder mit WC´s, 2 Kellerabteile, Autoabstellplatz, zu verk. KP: ca. € 850.000,–. Tel. 0043/5356/62598 od. 0043/664/ 1015061; www.hagsteiner.at

Ausgabe 2

Exklusive TRAUMVILLA in Kitzbühel, beste Lage, zu verkaufen. 860 m2 Wohnnutzfläche mit luxuriösem Wellnessbereich (Schwimmbad, Sauna, etc.) vor traumhaftem Panorama. Kaufpreis auf Anfrage. Carrena Immobilien Tel. 0049-89-953386 Sie suchen einen Housesitter? Tel. 0680/1203003.

ZU VERMIETEN Hopfgarten: Bauernhaus in traumhafter Aussichtslage zu vermieten. Kroner Realitäten GmbH, Tel. 05372/72272; www.kroner-realitaeten.com Oberndorf: Exklusive Studiowohnung, Kachelofen, Sichtdachstuhl, Kaiserblick, 125 m², 2 SZ, Ankleide, Nord- und Südbalkon, Westterrasse, Garage, in gediegenem 2-Familienlandhaus, € 1.250,– + BK. www.kitzreal.com – Tel. 0664/ 5107577, Fr. Rytir.

Miete Scheffau: 3-Zi.-Whg. m. Balkon, AAP, Keller. Miete + BK: € 955,– 24 h Hotline: 0664/20-30-40-3 Pläne unter: www.handschlag.cc HO IMMOBILIEN

Jb., 2-Zi.-DG-Whg., wie Almhütte, Trauml., renov. Bauernh., S-Blk., + 4 Zi., EG, Ortsr., fußläufig Loipe + Schilift, privat. Tel. 0676/7225515. Sie suchen einen Housesitter? Tel. 0680/1203003. Vermiete günstige, möbl. 45 m2Whg. in Ellmau. Tel. 05358/2843. Kitzbühel, Zentrum: Vermiete ab sofort sehr ruhige, ca. 130 m2Wohnung, 3 SZ, 1 WZ/Esszi., modern voll neu eingerichtet, Ablöse € 8.000,–, Kaltmiete € 1.250,–, von Privat. Tel. 0049/151/11500188. Kitzbühel/Zentrum: 2 ZimmerWohnung, ca. 60 m², Wohnraum mit offener Küche, Schlafzimmer, Bad, WC, Mietpreis € 695,– + BK. PFS IMMOBILIEN, Tel. 0664/8187258.

2-5-Zimmer-Eigentumswohnungen zu verkaufen, in St. Johanner Bestlage! ab €

500,–/monatl. bei einer Anzahlung v. € 15.000,–

24 Stunden Hotline: 0664 / 20 30 40 3 CGO Wohnbau GmbH, Pläne unter: www.handschlag.cc Reith: Fewo ab April langfr. zu verm.: Absol. Traumlage, 1 SZ, Bad, gr. WZ m. Kachelofen u. off. Küche, Balkon, Abstellraum, € 750,– inkl. NK. Tel. 0664/8968863.

Kitzbühel – Büro, Geschäft, Ord. – Im Gries am Lift – ca. 80 m² – langfristig inkl. 2 P. + 2 TG. – direkt – Tel. 0664/1313222.

Vermiete Haus in St. Johann, 115 m2, nur an EU-Bürger. Tel. 0664/3140982.

Oberndorf i. T.: Schöne 85 m²Wohnung in ruhiger, sonniger Lage, längerfristig zu vermieten. Tel. 05352/65826.

Bürofläche zu verm., in Oberndorf, neben Reisebüro Sonnenschein: Ca. 70 m2 m. Kellerabt., eig. Parkplatz. Tel. 05352/62924 o. 0676/5179443. Kitzbühel, Zentrum: Wohnung zu vermieten; ca. 140 m2, 4 Zi., 2 Bäder, vollmöbl., ab sofort bis Ende April, VB € 2.500,– inkl. BK und Haushalt (Geschirr, Bettwäsche, Handtücher etc.). Tel. 0049/177/2177727. Wildschönau/Oberau: Kl. 2-Zi.Whg. mit Terr. u. Garten, Wohnzimmer u. Küchenecke, Schlafzimmer, DU/WC. Wildschönau/Auffach: Schöne 3-Zi.-Whg. mit Balkon und gr. Wohnzimmer. Wildschönau/ Oberau: Günstige Singlewohnung mit Balkon in schöner ruhiger Lage. www.immo-company.at – Franz Wimmer, Tel. 0664/8410863. Vermiete schöne 4-Zimmer-Wohnung, ca. 135 m2, in Brixen i. Th., teilmöbl., mit Garage und Garten, € 1.100,– inkl. BK. Tel. 0664/5264546. Kl. Wohnung, 37 m2, in Fieberbrunn zu vermieten. Tel. 0664/3375669.

w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m REITH: DHH in ruh. Sonnenlage, im Ort, off. Kamin, Kachelofen, 180 m2 Wfl., Einl. Whg., 500 m2 Garten, 4-5 SZ, gr. Wohnbereich, € 2.400,– + BK. REITH: 3-Zi.-Whg., ca. 95 m2 + 25 m2 Balkon, € 1.100,– + BK. JOCHBERG: Landhaus mit viel Holz, offenem Kamin, Kachelofen, ELW, 170 m2 Wfl., Terrasse, 2 Bäder, 4 SZ, € 1.400,– + BK. ST. JOHANN-Gasteig: Tolles, neues Landhaus in tollster Waldrandlage, 100 m2 Wfl., Terr., Garten, Wald, off. Kamin, € 1.200,– + BK. ST. JOHANN-Ort: Einfam.Haus, wie neu, 130 m2 Wfl., tolle Sonnenlage, Garten, usw., € 1.300,– + BK. ELLMAU: 3-Zi.-Whg., modern, neu, EG m. Garten, 110 m2, € 1.050,– + BK. KIRCHBERG-Ort: 2-Zi.-Luxuswhg. m. Wintergarten, off. Kamin, teure, tolle Einbauten, mtl. € 750,– + BK. KITZBÜHEL: 2 ½ Zi.-Whg., off. Kamin, teurer Ausbau, ca. 80 m2 Galerie, Luxusbad, mtl. € 950,– + BK. Penthousewhg., Stadtmitte, 220 m2 Wfl., 3 SZ, 3 Bäder, off. Kamin, Dachterrasse, Lift, off. Sichtdachstuhl, WZ 90 m2, € 3.100,– + BK. WAIDRING: Neue 2-Zi.-Whg. in Landhaus, 55 m2, € 550,– inkl. BK. MB - Immobilien Tel. 0049/152/04447724

www.lebenberg-immobilien.com

NEUIGKEITEN Teilauszüge aus unserem großen Portfolio .... Kochau: Bestens eingerichtetes Landhaus, Panoramablick, 5 SZ, Schwimmb., zu verk. Lebenberg Traum eines Tiroler Landhauses, Bestlage m. Blick auf die Stadt, zu verk. Bichlalm: Vollerschlossener Baugrund (Kanal/Zufahrt vorh.) in Bestlage zu verk. Steuerberg – Lutzenberg – Lebenberg: Exkl. Landhäuser (auch Erstbezug) zu verm. Exklusive Wohnungen: Reith / Aurach / St. Johann / Kitz: Whgen. in Größen von 60330 m2 zu verk. ## Kitz: Neubau, 10 Wohnungen. / Kirchberg-Sonnseite: Neubauwohnungen zu verkaufen. Kitz, Schwarzsee: Landhaus kurz vor der Fertigstellung, ca. 550 m2 Wohnfläche, zu verkaufen. Sie können die Raumeinteilung noch mitbestimmen. Beste Bauweise, Sichtdachstuhl in Altholz. Kitz: Die Luxuswhg. m. ca. 500 m2 Wfl., fußläufig, Schwimmbad, Lift, TG, .... z. verk. MIETE: Exklusive Innenstadtwhg. in Kitz, 2. OG, m. ca. 300 m2 Wfl. ## Oberndorf, Wohnungen, trad. Bauernhof, vollkommen neu ausgebaut (Altholz), 130 u. 170 m2. Bichlalm: Landhaus m. herrl. Blick (Hanglage), schöne Altholzstube, 3-4 SZ, zu verk. Kirchberg: Gutgehendes Hotel aus Gesundheitsgründen zu verk. Reith: Neuw. Haus (gut als Praxis geeignet) samt großz. Whg. um 1,1 Mio zu verk. Aschau – St. Johann – Ellmau – Brixen – St. Ulrich: Schöne Häuser zu verkaufen. Kitz-SUCHE: Gr. Stadthaus f. Geschäftsmann als Anlageobjekt zu kaufen gesucht.

Kitzbühel: 2-Zimmer-Wohnung, vollmöbliert, langfristig zu vermieten. Tel. 05356/75036.

Lebenberg-Immobilien Nikolaus Leitner KEG | Lebenbergstr. 11 A-6370 Kitzbühel | Tel. +43-(0)5356-64695 | Mobil +43(0)664-4238563


Immobilien 47

14. Jänner 2010

ELLMAU Landhaus auf der Sonnseite, ca. 180m² WFL, ca. 1000m² Grund, Eigenmittel EUR 400.000,-, Rest Mietkauf

REITH Freizeitwohnsitz mit Garten, reine WFL 140 bis 180m², ab EUR 780.000,-

Geschäftslokal, ca. 80 m2, zu vermieten, in KitzbĂźhel, Zentrumsnähe. Tel. 0676/4629645. KitzbĂźhel: Sonnige 94 m²DachgeschoĂ&#x;wohnung mit Studiocharakter, Loggia und Kachelofen, 2 SZ, Tiefgarage. www.kitzreal.com â&#x20AC;&#x201C; Tel. 0664/5107577, Fr. Rytir. Von Privat zu vermieten: Ab 1. Jänner, Stadtwohnung, 95 m2, â&#x201A;Ź 1.370,â&#x20AC;&#x201C; inkl. NK. Tel. 0664/3411279. w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

T +43 (0) 664 20 28 590 www.hetz.at

LANDHAUSWOHNUNG KitzbĂźhel/Reith, 2 excl. Ebenen m. 152 m2 WďŹ&#x201A;., Kamin, Garten, EBK, KM â&#x201A;Ź 2.390,â&#x20AC;&#x201C;, v. Privat. Tel. 0049/871/43707. NEU â&#x20AC;˘ NEU â&#x20AC;˘ NEU â&#x20AC;&#x201C; â&#x20AC;&#x17E;Sieâ&#x20AC;&#x153; werden staunen! TRAUMWOHNUNG Kirchdorf i.T. â&#x20AC;&#x201C; modern â&#x20AC;&#x201C; exklusiv, Parterre mit Terrasse / Garten (ideal fĂźr Gartenliebhaber) und direktem Blick zum Wilden Kaiser, Mietpreis â&#x201A;Ź 1.500,â&#x20AC;&#x201C;. Viele Infos u. Bilder unter www.insieme.dermaler.cc So wohnen nur â&#x20AC;&#x17E;Sieâ&#x20AC;&#x153;! Infotel: +43/ 660/2150985.

T O P W O H N U N G Kirchdorf i.T. â&#x20AC;&#x201C; extravagant â&#x20AC;&#x201C; hochmodern mit einem Flair der besonderen Art (Design) â&#x20AC;&#x201C; Parterre mit Terrasse / Garten und Ausblick auf den Wilden Kaiser sowie auf das KitzbĂźheler Horn. Mietpreis incl. BK: â&#x201A;Ź 1.500,â&#x20AC;&#x201C;. Infos und Bilder unter www.insieme.dermaler.cc oder Tel. +43 660 2150985

?bpqb>aobppbcÂ&#x203A;o_bpqb>aobppbk .LW]E KHO 1HXEDX3HQW KRXVHZRKQXQJ LP =HQWUXP 7* :Ă  FD  P .3 ½² .LW]E KHO 1HXEDX()+ DP +DKQHQNDPP :Ă 1Ă  FD P*UXQGVW FNFDP .3DXI$QIUDJH .LW]E KHO *UXQGVW FN %LFKODOP PLW %DXEHVFKHLG *UXQG FD  P .3 DXI $QIUDJH .LW]E KHO ([NO 1HXEDX ()+6WDGW]HQWUXP:Ă 1Ă  FD  P *UXQGVW FN FD P.3DXI$QIUDJH 5HLWK 3HQWKRXVHZRKQXQJ  6= RII .DPLQ :Ă  FD P.3½²

%UL[HQLP7KDOH)UHLVWH KHQGHV ()+  6= :à  FD  P *UXQG FD P.3½² *RLQJ3UDPD *UXQG VW FN PLW %OLFN D :LOGHQ .DLVHU *UG FD  P .3D$ )LHEHUEUXQQ (7: 1lKH 6NLOLIW  6= *D UDJH :à  FD  P .3 ½² )LHEHUEUXQQ ()+ PLW 3UD[LV  6= :RKQà  FD P*UXQGFDP .3½² .LUFKEHUJ 1HXEDX SURMHNW LQ $/DJH :à  DE FD  P .3 DE ½0LR

'HU,PPRELOLHQPDNOHUPLWGHPLQWHUQDWLRQDOHQ1HW]ZHUN [LQ.LW]EÂ KHOÂ&#x2021;9RUGHUVWDGW 9RUGHUVWDGWÂ&#x2021;$.LW]EÂ KHO 6W-RKDQQL7Â&#x2021;3RVWVWUDÂ&#x2021;$6W-RKDQQL7 7HOÂ&#x2021;ZZZHQJHOYRHONHUVFRPNLW]EXHKHOÂ&#x2021;0DNOHU 6



 

 

KITZBĂ&#x153;HEL Penthouse-Wohnung im Zentrum, 125m² reine WFL, 167m² NFL, Erstbezug, EUR 1,2 Mio.

Nachmieter fĂźr ca. 100 m2-Wohnung in absoluter Traumlage Fieberbrunns ab sofort gesucht. Tel. 0049/ 160/7242236.

OBERNDORF Ruhig gelegenes Baugrundstßck, 680m², EUR 320.000,-

2EHUH*lQVEDFKJDVVH.LW]EÂ KHO

Vermiete Neubauwohnung, ca. 110 m2, in Westendorf, sonnige, ruhige Lage, ab ca. Anfang März. Miete: â&#x201A;Ź 900,â&#x20AC;&#x201C; ohne BK. Tel. 0664/5506606.

KitzbĂźhel: Stadt MĂśbliertes Apartment KitzbĂźhel: Villa in Top Lage Kirchberg: DG Wohnung in Bestlage Kirchberg: Neubau Landhausvilla Reith: Teilbares BaugrundstĂźck in bester Lage Aurach: GroĂ&#x;zĂźgige Landhausvilla in Sonnenlage 7HO  

KitzbĂźhel-Zentrum: Neu gestaltete 70 m2-Whg., exklusive Ausstattung, 2 WCs, Bad, Kochnische m. Essecke, Wohnraum, 1 SZ, Abstellraum, TG-Platz. Dauermiete mĂśglich. Tel. 0043/(0)664/1833320.

(PDLORIILFH#PIREMHNWLPPRELOLHQDW

ZZZPIREMHNWLPPRELOLHQDW

REITH/KITZBĂ&#x153;HEL: Vermiete excl. Ferienwohnung, mĂśbliert, in Traumlage von 1.050 m HĂśhe. 60 m² WďŹ&#x201A;., 1 SZ, KĂźche, Stube, Wohnzi., Bad, Terrasse, Garten, (keine Haustiere), mtl. â&#x201A;Ź 1.300,â&#x20AC;&#x201C; warm. FĂźr Leute die was besonderes wollen. Tel. +49/171/2772211.

60 m2 Bßro- oder Praxisräume in St. Johann (Panoramanähe) im 1.OG langfristig zu vermieten. Kontakt: Tel. 05352/63710 oder 0664/1531357. Brixen i. Th.: Zentral gelegene Wohnung, ca. 45 m2, kpl. ausgestattet, fßr 1 Pers., langfristig zu vermieten. Tel. 0676/5720003.

w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

: A n i g i t r a g i ein z en gelagertes trock

k

r-stea e n i t n e r o i F g 500 grill

vom lavastein

K ufstein/Altstadt

12-23 Uhr heiĂ&#x;e KĂźche  Kufstein  T: +05372 62 138  www.auracher-loechl.at

Exklusive Wohnungen in Waidring/Tirol (Skiparadies Steinplatte)

Wohnungen von 72 m2 - 171 m2 in sonniger Aussichtslage zu verkaufen. Tiefgarage â&#x20AC;&#x201C; Aufzug â&#x20AC;&#x201C; Solaranlage â&#x20AC;&#x201C; Erdwärmepumpe â&#x20AC;&#x201C; Sauna und Whirlpool Kaufpreis: â&#x201A;Ź 2.970,â&#x20AC;&#x201C; per m2 von Privat

Kontakt: 0664/256 63 66 oder 0664/445 97 85 www.exklusivhäuser.com


48 Immobilien

by ImmoSolutions Kitzbühel GmbH

Ausgabe 2

Herrliche Aussichten für Ihre Traumimmobilie!

Nutzen Sie jetzt die neue Immobilienplattform für den Bezirk Kitzbühel und navigieren Sie durch die beeindruckenden Panoramen unserer einzigartigen Region. Jetzt online testen!

www.immobilienmarkt-kitzbuehel.com Sehr schöne, sonnige Ferienwohnungen (ca. 60-100 m2), möbl., in Kirchberg zu vermieten. Tel. +43/ 5357/2806; www.machurlaub.at Kirchberg, Zentrum, Sparkassenhaus: 100 m2-Wohnung mit Balkon, 2 SZ, TG, Lift, Kellerabteil, langfristig zu vermieten. Miete: € 1.200,– exkl. BK. Tel. 0664/9223688. Kirchberg: Schöne Dachgeschoßwohnung, 4 Zi., in Pistennähe zu vermieten. Kroner Realitäten GmbH, Tel. 05372/72272; www.kroner-realitaeten.com

ZU KAUFEN GESUCHT

www.euro-immo.at Sofortankauf: 2-3-Zimmer-Wohnungen zwischen Kirchberg und Kirchdorf – sofort Bargeld. Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730. www.euro-immo.at Wir kaufen Häuser bis € 2 Mio. Tel. 0664/2113400 – Euro Immobilien – 05357/35730. Wir suchen für vorgemerkte Kunden Wohnungen, Häuser sowie Altbestand zum Kauf, in sonniger Stadtlage von Kitzbühel und in Reith bei Kitzbühel. Tel. 0043/699/19966383 oder info@wohnbau-hoefinger.at

PFS Immobilienmanagement GmbH

Hinterstadt 14, 6370 Kitzbühel, Tel.: 05356/66772, www.pfs.at Hr. Knötzl 0664/81 87 258

Individuell gestaltete Wohnungen in Reith: Ein im Landhausstil errichtetes Dreifamilienhaus beinhaltet 2 Wohnungen (130 m²) mit 3 SZ, und ein Haus im Haus (210 m²), mit ebenfalls 3 SZ und integriertem Wellnessbereich. Alle Einheiten sind teilmöbliert und mit offenem Kamin. Sofort Bezugsfertig! Kaufpreise inkl. der dazugehörigen Tiefgaragenplätzen ab € 875.000,--

ist der größte deutsche Ferienhaus-Spezialist. Wir verzeichnen jährlich 800.000 Nächtigungen allein in Österreich.

Für unser Winter-Programm suchen wir im Raum Kitzbühel, Wilder Kaiser, Brixental, Kaiserwinkl: • Gruppenhäuser (ab 10 Personen) • Skihütten • Ferienwohnungen • Ferienhäuser

Wir haben besonders guten Erfolg mit der Vermietung ehemaliger Pensionen an Gruppen. Gerne informieren wir Sie telefonisch und erläutern Ihnen unsere Arbeitsweise und die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit. Kontaktieren Sie bitte unseren für Österreich zuständigen Mitarbeiter, Herrn Sebastian Diener: Telefon: 00 49 761 21 00 260 • Fax: 00 49 761 21 00 199 e-mail: s.diener@interchalet.com


Immobilien 49

14. Jänner 2010

ST. JOHANN: Suche schĂśnes BaugrundstĂźck oder Einfamilienhaus zu kaufen. AWZ Immobilien: Tel. 0664/ 7886556; www.Arztfamilie.at

ž

in Brixen Top 21

ž

ž

Top 24

GeschäftsďŹ&#x201A;äche G1A

Zu verkaufen:

Top-Penthouse-Wohnung Top 21: 123 m² + Dachterrasse, Abstellraum, teilmÜbliert. WohnbaufÜrderung mÜglich!

ErdgeschoĂ&#x;-Wohnung Top 24: 112 m² + Loggia, Abstellraum WohnbaufĂśrderung mĂśglich

OrdinationsďŹ&#x201A;ächen (bereits 2 Ordinationen im Haus) sowie VerkaufsďŹ&#x201A;ächen mit groĂ&#x;er Schaufensterfront ebenerdig zu

zu vermieten!

Kontakt: Gerhard Steixner, Tel. +43/664/532 1992 E-Mail: info@hss-immobilien.at

www.hss-immobilien.at

www.euro-immo.at Wir kaufen sanierungsbedĂźrftige Objekte, sowie BaugrundstĂźcke (auch mit Altbestand) in Toplage, Bezirk KitzbĂźhel. Tel. 0664/2113400 â&#x20AC;&#x201C; Euro Immobilien â&#x20AC;&#x201C; 05357/35730. www.euro-immo.at BaugrundstĂźcke in St. Ulrich in guten Lagen gesucht! Tel. 0664/ 2113400 â&#x20AC;&#x201C; Euro Immobilien â&#x20AC;&#x201C; 05357/35730.

ZU MIETEN GESUCHT AbschlieĂ&#x;bare Garage, Umgebung KitzbĂźhel, zu mieten gesucht. Tel. 0676/7144168. Suche Single- od. 2-Zimmer-Wohnung in St. Johann zu mieten. Tel. 0650/8709167. Suche in KitzbĂźhel, zentrumsnah, abschlieĂ&#x;baren Parkplatz o. ä. zu mieten od. zu kaufen. Rudi Langer, Tel. 0049/172/8401643. Ich suche dringend Mietwohnungen und Miethäuser in allen GrĂśĂ&#x;en im GroĂ&#x;raum WĂśrgl, Kirchbichl, Hopfgarten, WildschĂśnau und Umgebung. www.immo-company.at Franz Wimmer, Tel. 0664/8410863.

JOSEF BRUNNER Wald 25 â&#x20AC;˘ 6352 Ellmau Tel. 05358/3468 â&#x20AC;˘ Fax: 43321 www.jb-immobilien.com

Going: Exklus. Landhausvilla, freier Rundblick, Sonnenlage, Kaufpreis auf Anfrage. KitzbĂźhel: 2-Zimmer-Ferienwohnung, KP â&#x201A;Ź 135.000,â&#x20AC;&#x201C;. Kirchberg: Ferienwohnung, ca. 40 m2, neu renoviert, KP â&#x201A;Ź 135.000,â&#x20AC;&#x201C;. Scheffau: GroĂ&#x;zĂźgiges Landhaus, Bj. 2007, ruhige und sonnige Wohnlage, Kaufpreis auf Anfrage. Ellmau: Halbe AlmhĂźtte an der Schipiste, ca. 115 m2 WohnďŹ&#x201A;., Miete mtl. â&#x201A;Ź 1.500,â&#x20AC;&#x201C; zzgl. BK.

www.anzeiger-news.com Bei Chiffre-Anzeigen kÜnnen wir keine Auskunft erteilen. Wir leiten aber täglich alle eingelangten Zuschriften an den Inserenten weiter. Zuschriften richten Sie bitte unter Angabe der Chiffre-Nummer an den Kitzbßheler Anzeiger, Im Gries 23, 6370 Kitzbßhel.

ALPIN

Immobilien JufďŹ nger

Häuser und Anlageobjekte zu verkaufen Reith: GroĂ&#x;z. Landhaus mit unverb. Panoramablick in sonniger, ruhiger Lage, Gfl. 803 m2, Wohn/Nutzfl. ca 340 m2, Bj.1986 KP â&#x201A;Ź 1.750.000,Ellmau: Landhaus in sonniger, ruhiger Lage, Tiroler Baustil, Gfl. 1.200 m2, Wfl. ca. 350 m2, Bj. 1981, inkl. Gartenwhg., Doppelgarage, Stellplätze, KP â&#x201A;Ź 1.430.000,HochďŹ lzen: Einfamilienhaus in zentraler Lage, Tiroler Stil, Gfl. 601 m2, Wfl. ca. 160 m2, Bj. 1966, Kachelofen, Zimmer mit begehbaren Schrank, Garage, VB: â&#x201A;Ź 200.000,Walchsee: Landhaus im Tiroler Stil in unverbaubarer, ruhiger Hanglage, Glf. 1.455 m2, zugepachtet 4.082 m2, Wfl.ca. 250 m2, Bj. 1966/72, Kachelofen, Sauna, Weinkeller, begehbarer Kleiderschrank, Garage fĂźr 2-3 PKW, KP: â&#x201A;Ź 560.000,Aurach: Reihenhaus Golfplatznähe, Bj. 2009, Wfl. 140,78 m2, GrĂźnfläche 133 m2, Terrasse 42 m2, Balkon 10,75 m2, Kachelofen, 2 Stellplätze (Carport) VB â&#x201A;Ź 465.000,-

Wohnungen/GrundstĂźcke zu verkaufen

FĂźr Ihre Geldanlage oder InďŹ&#x201A;ationsabsicherung! Neues Projekt â&#x20AC;&#x201C; Chalet-Mairwirt in Brixen im Thale 10 Wohnungen von 66 bis 160 m2 GrĂśĂ&#x;e 2 Penthouse-Wohnungen (160 bzw. 150 m2) Richtung SĂźden mit Blick auf die Choralpe!

Baubeginn 2010 -  wohnbaugefÜrdert!   Projektfinanzierung Raiffeisenbank Brixen i.Thale

In KĂźrze: Neue Objekte in Reith und Pfaffenschwendt! Dipl.-RechtspďŹ&#x201A;egerin (FH) Fotostudio Brosenbauer

LIFT, BARRIEREFREIES WOHNEN WOHNBAUGEFĂ&#x2013;RDERTE WOHNUNGEN MIT HĂ&#x2013;CHSTEM FĂ&#x2013;RDERUNGSSATZ

Fieberbrunn/Pfaffenschwendt: 3 BaugrĂźnde (475 m2, 502 m2, 522 m2) in sonniger Lage in kleiner Neubausiedlung KP pro m2 â&#x201A;Ź 198,-. HochďŹ lzen: Sonniger, ruhiger Baugrund, Gfl. 519 m2 u. Weganteil ca 50 m2, Pläne f. Niedrigenergiehaus liegen vor und kĂśnnen Ăźbernommen werden, KP. â&#x201A;Ź 90.000,Aurach: Luxuswhg. in sonnig gelegener Wohnanlage (3 WE), Nähe Golfplatz, Bj. 2009, Wfl. 157 m2 zzgl. 40 m2 im DachgeschoĂ&#x; bzw. Keller, Kachelofen, sehr schĂśne EinbaukĂźche, 3 SZ, 2 Bäder, Wellnessraum, TG mit 2 Stellplätze, VB â&#x201A;Ź 950.000,Aurach: Maisonettenwhg., Wfl. 80, 35 m2, Bj. 2009 in kleiner Wohnanlage (4 WE) Nähe Golfplatz, Kacheloffen, Kellerabteil, 2 Stellplätze, VB 330.000,Fieberbrunn: Sonnige, groĂ&#x;zĂźgige Whg., zentrale Lage, Bj. 2007, Wfl. 106 m2, 2 SZ, SĂźdbalkon, Kellerabteil, Betriebskosten ca. â&#x201A;Ź 200,- mtl., KP: 279.000,Ellmau: SchĂśne, gemĂźtl. FEWO mit Freizeitwohnsitzwidmung, Wfl. 77 m2 im ErdgeschoĂ&#x;, Bj. 78, vor kurzem renoviert, KĂźche, WZ, 2 SZ, Bad, WC, Sauna, Garage, Keller, Gartenanteil, voll mĂśbliert, KP: â&#x201A;Ź 192.000,-

Ilse-Dore Ohm Immobilien mit Fotos unter: www.remax-alpin.at E-Mail: ilse-dore.ohm@remax-alpin.at 5FMFGPO   t.PCJM    Fax: +43 (0)5372 / 66774-50 Ich freue mich Ăźber Ihren Anruf!!!!!


50 Stellenmarkt

Ausgabe 2

STELLENMARKT

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen jungen GWH-Installateur-Gesellen, der anstrebt schnell selbstständiger Obermonteur zu werden! Gute, leistungsgerechte Entlohnung und ein Firmenauto zählt bei uns zum Standard! Ein abgeschlossener Präsenzdienst ist Vorraussetzung fßr einen Ganzjahresjob im Brixental! Zuschriften an den Kitzbßheler Anzeiger unter Nr. 1378.

Restaurant Alt Kitzbßhel Untere Gänsbachgasse 9 6370 Kitzbßhel

SUCHEN qualifizierte/n KELLNER/IN. Dienstbeginn ab 15 Uhr Sonntag Ruhetag Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Fr. Siegner, Tel. 05356-62350.

?+[`kl]Ă&#x153;8fkhj1[`]Ă&#x153;YfĂ&#x153;?gl]dÂĽĂ&#x153;­ ;a]fkld]aklmf_kimYdallĂ&#x153;eY[`]f mfk]jĂ&#x153;?YmkĂ&#x153;^1jĂ&#x153;>kl]Ă&#x153;YmkĂ&#x153;Ydd]j N]dlĂ&#x153;rmĂ&#x153;]af]eĂ&#x153;ro]al]fĂ&#x153;Qm`Ymk]Â&#x2018; NajĂ&#x153;n]j_]Z]fĂ&#x153;YZĂ&#x153;kg^gjl ^gd_]f\]Ă&#x153;Ggkalagf]fĂ&#x153;f]mÂ&#x2019;

LEHRLINGE (M/W)

? 8I@ J: ?Ă&#x153;Ă&#x153;? FK< C

*****

N <@JJ<JĂ&#x153;I JJ C B@KQ9  ?<C

WIR SUCHEN LEHRLINGE IN UNSEREN WERKEN IN ST. JOHANN IN TIROL UND WĂ&#x2013;RGL

Die tägliche Arbeit von 5.500 Mitarbeitern macht EGGER in 15 europäischen Standorten zu einem international fĂźhrenden HolzwerkstoďŹ&#x20AC;hersteller. Wir wachsen kontinuierlich mit innovativen Produkten fĂźr die MĂśbelindustrie, Architekten, Verarbeiter und den Handel. â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

Holztechniker/in Maschinenbautechniker/in Elektrobetriebstechniker/in mit Prozessleittechnik BĂźrokaufmann/-frau Medienfachmann/-frau Marktkommunikation Werbung

Wir suchen engagierte, motivierte, ďŹ&#x201A;exible Lehrlinge, die mit ihrer Einsatzbereitschaft die weitere Zukunft von EGGER mitgestalten mĂśchten. Wir bieten unseren Lehrlingen beste MĂśglichkeiten fĂźr ihre Ausbildung an. DafĂźr organisieren wir interne wie externe Fortbildungen. Zusätzlich arbeiten wir auĂ&#x;erhalb der Fachabteilungen mit externen PartnerďŹ rmen und AusbildungsverbĂźnden zusammen. Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb Dich bei uns, wir benĂśtigen dafĂźr: einen aktuellen Lebenslauf, das letzte Jahreszeugnis und zusätzlich das letzte Zwischenzeugnis. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung! FRITZ EGGER GmbH & Co. OG â&#x2C6;&#x2122; HolzwerkstoďŹ&#x20AC;e Weiberndorf 20 â&#x2C6;&#x2122; 6380 St. Johann in Tirol â&#x2C6;&#x2122; Ă&#x2013;sterreich t +43 50 600-10166 â&#x2C6;&#x2122; f +43 50 600-90166 Herr Thomas Pointner â&#x2C6;&#x2122; bewerbung.at@egger.com

www.egger.com

`Yjak[``gl]dkÂ&#x2018;[ge Wir verstärken unser Team und suchen eine/n:

VERKĂ&#x201E;UFER/IN

fĂźr den landwirtschaftlichen Fachbedarf und Werkzeug, Vollzeit: 38,5 Stunden

Dienstort: Standort Kirchdorf Ihre QualiďŹ kationen: â&#x20AC;˘ abgeschlossene Berufsausbildung â&#x20AC;˘ Vorkenntnisse erwĂźnscht â&#x20AC;˘ Freude am Verkauf und an der Kundenberatung Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem stabilen Unternehmen mit guten EntwicklungsmĂśglichkeiten. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Lebenslauf und Lichtbild an: UNSER LAGERHAUS WHG Lagerhaus Kirchdorf zH. Herrn Andreas Brugger Innsbrucker StraĂ&#x;e 49 â&#x20AC;˘ 6382 Kirchdorf andreas.brugger@unser-lagerhaus.at

Human Resources & Recht

GWH-Installateur/in oder Installateuhelfer/in mit entsprechenden Kenntnissen wird ab sofort gesucht. Fßhrerschein B erforderlich. Kennzahl: 4114367 Wir suchen Kreditorenbuchhalter/in (Teilzeit, auch Wiedereinsteiger/Innen) zum ehestmÜglichen Eintritt. Arbeitsort: Hopfgarten. Kennzahl: 4098790 Bodenleger/in (Bodenbeläge/TeppichbÜden) oder Belagsverleger/in

(ausschliesslich FACHKRAFT) wird eingestellt. Kennzahl: 4098985

käufer/in gesucht. Arbeitsort: St. Johann/T., Kennzahl: 4108154

Statiker/in (Ing) oder Statiker/in (DI) zur Verstärkung unseres Teams in Kitzbßhel ab sofort gesucht. Kennzahl: 4100606

SAP-Basisadministrator/ in Dienstort: Tiroler Unterland. Kennzahl: 4103312

Augenoptiker/in oder Verkäufer/in (Einzelhandel) wird ab sofort eingestellt. Gerne ermÜglichen wir auch die Ausbildung im 2. Bildungsweg (Dauer 1 1/2 Jahre bei abgeschlossener Berufsausbildung im Verkauf oder in einem anderen Dienstleistungsberuf). Arbeitsort: Kitzbßhel. Kennzahl: 4103469 Schmuck- und Uhrenver-

NajĂ&#x153;^j]m]fĂ&#x153;mfkĂ&#x153;Ym^ @`j]Ă&#x153;9]o]jZmf_Ă&#x153;YfÂ&#x2019; ?Yjak[`Ă&#x153;?gl]dĂ&#x153;N]akk]kĂ&#x153;I+kkd rÂ&#x2018;Ă&#x153;?Â&#x2018;Ă&#x153;?]jjfĂ&#x153;8m_mklĂ&#x153;9Y[`d]j 9a[`dkljYkk]Ă&#x153;Â&#x201A;Ă&#x153;Ă&#x153;Â&#x192;Â&#x20AC;Â&#x201E;Â&#x2021;Ă&#x153;BalrZ1`]d K]dĂ&#x153;Â&#x2021;Â&#x201A;Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x192;Ă&#x153;ĂąĂ&#x153;Â&#x201E;~Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x2021; Z]o]jZmf_´jg]kkdcalrÂ&#x2018;Yl

9YjealYjZ]al]jĂ&#x153;e¤o ** * ** :`]^Ă&#x153;\]Ă&#x153;IYf_Ă&#x153;e¤o *** * * :geeakĂ&#x153;\]Ă&#x153;GYjla]Ă&#x153;e¤o

Bäcker/in wird gesucht. Arbeitsort: Kitzbßhel, Kennzahl: 4113978 Fliesenleger/innen werden ab Anfang Jänner 2010 oder nach Vereinbarung gesucht. Kennzahl: 4102184 Ofensetzer/in wird ab Anfang Jänner 2010 oder nach Vereinbarung gesucht. Kennzahl: 4102190 Verpacker/in fßr Metzgerei in FIEBERBRUNN zum sofor-

www.unser-lagerhaus.at

tigen Eintritt gesucht. Kennzahl: 4102482 Isoliermonteur/in fßr Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutzisolierungen fßr Baustellen in gesamten Bundesland Tirol ab Anfang 2010 gesucht. Kennzahl: 4103397 Reitlehrer/in fßr das selbständige Fßhren des Reitu. Pferdestalls, die Gästebetreuung (hpts. Kinder), Programmerarbeitung etc.. Anforderungen: Ausbildung als Reit- und/oder Fahrlehrer/in (Kutschen), Praxis erwßnscht, auch Schulabgänger/in aus einschlägigen Fachschulen, weiters erwarten wir Selbständigkeit und Zuverlässigkeit. Kennzahl: 4103072

".4,JU[CĂ IFMt5FMtFNBJMBNTLJU[CVFIFM!BNTBUtXXXBNTBULJU[CVFIFM


Stellenmarkt 51

14. Jänner 2010

Wir suchen

TECHNIKER (PLANUNG) und

HELFER

mit Berufserfahrung im SANITÄR- UND HEIZUNGSBAU.

Caffè Beluna Kitzbühel Hinterstadt 9 6370 Kitzbühel caffe-beluna@pfs.at

Konzeption Planung Ausführung

Teilen sich Ihre Vorstellungen mit unseren und sind Sie interessiert an einem krisensicheren Arbeitsplatz, dann freuen wir uns auf Sie. Ihre Bewerbung bitten wir Sie entweder telefonisch unter der

Tel. Nr. 05356/62670 vorzunehmen oder per E-mail direkt an Herrn Arno Lindenberger

lindenberger@bodenseerpartner.at zu übersenden. Wir behandeln Ihre Bewerbung selbstverständlich vertraulich.

www.bodenseer-partner.at

Eintritt ab sofort

Sie sind flexibel, teamfähig und haben Spaß an Ihrem Beruf, Selbstständiges Arbeiten stellt für Sie kein Problem dar? Dann senden Sie uns Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen mit Foto an:

MUT ZUR VERÄNDERUNG?

office@bodenseer-partner.at

Kellner/in (Vollzeit)

zum ehest möglichen Eintritt

Sie erwartet: - gute Entlohnung - perfektes Betriebsklima - Selbstständigkeit am Arbeitsplatz - Aufstiegsmöglichkeit im Innen- oder Außendienst

Franz Reisch Straße 6 6370 Kitzbühel Tel. 05356 63670 Fax: 05356 71884

Für unser Caffè Beluna in Kitzbühel suchen wir eine/n qualifizierte/n und motivierte/n:

Unser Unternehmen und unser Team stehen seit über 50 Jahren für TOPQUALITÄT, INNOVATION, FLEXIBILITÄT und TEAMWORK.

Suchen ab Anfang Februar KORREKTURLESER/IN mit sehr guten Rechtschreib- und Grammatikkenntnissen, für jeweils dienstags. Geringfügige Beschäftigung. Bewerbungen an: fusser@anzeiger-news.com Gasthof MAUTH St. Johann Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n motivierte/n, fleißige/n und verlässliche/n

KOCH/KÖCHIN und ABWÄSCHER/IN. 5-Tage-Woche, Kost und Logis frei. Bewerbungen unter Tel. 05352-62242.

Das renommierte Traditionshotel im Zentrum von Kitzbühel Zur Verstärkung für unser Team suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung:

Empfang: Rezeptionist/in mit Praxis Service: Commis de Rang Küche: Chef de Partie Bewerbungen bitte an: HOTEL ZUR TENNE Vorderstadt 8-10 A-6370 Kitzbühel Tel.: +43 (0)5356 64444-804 Fax: +43 (0)5356 64444-888 www.hotelzurtenne.com

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort noch: 1 Zimmermädchen mit Praxis Voll- oder Teilzeit oder 1 Reinigungskraft f. Hallenbad und Wäscherei m/w Voll- oder Teilzeit Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Mayer. ****HOTEL SONNALP, Kirchberg, Telefon: (05357) 27 41 E-mail: info@hotelsonnalp.info

www.anzeiger-news.com INSERATENANNAHM E


52 Stellenmarkt Suche für unser kleines Häuschen in Kirchberg 1x im Monat eine Haushaltshilfe. Tel. 0049/175/5281877. PUTZHILFE GESUCHT, für Ferienwohnsitz. Bitte kontaktieren Sie mich unter Tel. 0049/228/184680; od. per Mail: wenzel@delton.com.hk LANDGASTHOF REITHERWIRT: Suchen ab sofort Rezeptionist/in mit Praxiserfahrung u. Fremdsprachkenntnissen für halbtags, 6-TageWoche, guter Verdienst. Bewerbung an: Frau Jöchl, Tel. 0664/8719438. Suchen Zugehfrau in Waidring, für Privathaushalt. Tel. 0664/4390220. Suche ab sofort 40 Std.-Vollzeitkraft für Tankstelle in Kirchdorf, Schichtbetrieb. Tel. 0664/4298559.

Ausgabe 2

Suche für unseren kleinen Mischlingshund, 12 Jahre, stundenweise Betreuung, während wir Schifahren. Raum Reith, Oberndorf. Tel. 0049/173/5622410. Dt. Maurermeister, 48 Jahre, mit Schwerpunkt Beton- und Altbausanierung, S.I.V.V. und WHG-Schein, Erfahrung in Bauleitung, sucht für 2010 neue Aufgaben in Tirol. Zuschriften an den Kitzbüheler Anzeiger unter Nr. 1380 oder per Mail: uwe-voellmecke@web.de Haushälterin mit sehr guten Kochkenntnissen und Top Referenzen für Einfamilienhaushalt in Aurach/ Kochau, für ganzjährige Anstellung halbtags, ab sofort gesucht. Zuschriften an den Kitzbüheler Anzeiger unter Nr. 1381.

Suche Haushaltshilfe, vom 20. Januar bis 20. März, in Kitzbühel, Römerweg. Zuschriften bitte per email igztj@yahoo.de oder SMS an +49/172/6767664, ich rufe zurück. Tüchtige Schankkraft, für Tagesbetrieb, ab sofort gesucht. Restaurant Hubertusklause, St. Johann i. T., Tel. 0676/3556022. LOIS STERN sucht für Dienstag und Mittwoch abends eine Aushilfe im Service. Tel. 05356/74882. Frau für Zimmer – Aushilfe für Vormittage – stundenweise. Tel. 05352/ 63114, Pension Tasma, 6382 Kirchdorf, Dorfstraße 18. Grillen Sie gerne? Dann sind Sie vielleicht unser(e) neue(r) Mitarbeiter(in). Im März 2010 eröffnet in Kitzbühel WEBER WORLD, ein Spezialgeschäft rund ums Grillen, vom Markführer WEBER. Technisches Interesse, Spaß beim Kochen und Freude beim Verkauf hochwertiger Markenartikel sind hier Voraussetzung. Es handelt sich um eine Ganztags- oder Teilzeitbeschäftigung. Bitte senden Sie uns Ihre ausführliche Bewerbung mit Lichtbild an: Schmidt Freizeit, Frau Eva Exenberger, Tiroler Str. 23, 6322 Kirchbichl; www.schmidt-freizeit.at

w w w . t r o p . a t

SUCHT einsatzfreudige/n

VERKÄUFER m/w ganztägig für den MÖBELund KÜCHENVERKAUF Voraussetzungen: Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, evtl. Büro- & EDV-Erfahrung. Wir bieten: Sicheren Dauerarbeitsplatz, angenehmes Betriebsklima in einem erfolgreichen Team, leistungsgerechte Entlohnung. Wenn Sie Freude am Umgang mit Menschen, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Flexibilität sowie Bereitschaft zur Weiterbildung haben, sind Sie bei uns genau richtig. Schriftliche Bewerbungen mit allen Schulzeugnissen an TROP, zH. Herrn Werner Troppmair, Paß-Thurn-Straße 16, 6380 St. Johann in Tirol

ZUGEHFRAU, 1x pro Woche, 2 Stunden, nach Scheffau gesucht. Tel. 0664/ 4349802. Suche Schneeschaufler in Kirchberg. Schneefräse vorhanden. Tel. 0664/3218148. SUCHE Mädchen/Frau/Oma, für meine beiden Kinder (1 u. 3 Jahre), in St. Johann, ca. 2 mal pro Woche. Tel. 0664/2367552. KIRCHBERG: Servierer/in oder Teilzeitkraft für Service und Haushilfe für Zimmer am Samstag gesucht. Tel. 0664/1015683. KFZ-TECHNIKERGESELLE ODER TECHNIKERMEISTER: Alter: 23-30 Jahre; bereit Verantwortung zu übernehmen, clever und schnell? Wir bieten: Ein tolles Arbeitsklima, Ihre eigene Abteilung die Sie leiten, eine sehr gute, leistungsorientierte Entlohnung, Weiterbildung. Autohaus Pletzer, Innsbrucker Str. 10, 6353 Going. BIETE HAUSMEISTERSERVICE/ Hausbetreuung, innen u. außen sowie Trockenbau. Tel. 0676/7144168. Suche Aushilfe für Zimmer am Wochenende (Fr.-So.). Pension Noichl, Aurach, Tel. 0664/7830457.

In der KW 4 erscheint wieder das Sonderthema

Suche für Wintersaison Kellner/in und Küchenhilfe. Tagesbetrieb, Schifahrer. Alpengasthaus Stanglalm, Oberndorf, Tel. 05352/64725.

Hochzeit extra

Kitzbühel: Suchen für Verwaltungsaufgaben und journalistische Schreibarbeit vom Diktiergerät, Mitarbeiter/in, absolut fit am PC. Bewerbungen an office@ oberhauser-tirol.at w w w. a n z e i g e r- n e w s . c o m

Redaktion- und Annahmeschluss am Montag, 25. Jänner 2010, 17 Uhr. Auskünfte: 05356-6976-15 werbung@anzeiger-news.com

Suche engagierte, freiberufliche/nebenberufliche Mitarbeiter/in für den Verkauf, 4 Std. tgl., freie Zeiteinteilung, Verkaufserfahrung von Vorteil. Kein Eigenkapital notwendig, Sie sind beweglich u. fleißig? Infos unter Tel. 0676 - 42 52 883

Stadtamt Kitzbühel

ST E L L E NAU S S C H R E I BU NG Junge Talente herzlich willkommen!

AUSBILDUNG / LEHRE ZUR/ZUM EINZELHANDELSKAUFFRAU/-MANN Schlägt dein Herz für Mode und Styling? Ab sofort geben wir jungen Talenten wieder die Chance ihre Ausbildung in unserem renommierten Modeunternehmen zu absolvieren. Wir bieten ein interessantes Umfeld, internationale Designermarken und ein nettes Arbeitsklima. Gerne möchten wir dich auch auf ein paar Schnuppertage in unserem Betrieb kennen lernen. Wir freuen uns auf euch! Kaspar Frauenschuh GmbH Josef-Herold-Str. 13 – 15 A-6370 Kitzbühel Tel: 05356/64288 office@frauenschuh.com www.frauenschuh.com

Im Kindergarten-Voglfeld gelangt mit 10.02.2010 die Stelle einer

K I N D E R G A R T E N PÄ D A G O G I N befristet auf die Dauer der Wochenhilfe- bzw. Karenzzeit der zu vertretenden Kindergartenpädagogin zur Besetzung. Voraussetzung für diese Stelle ist eine abgeschlossene Ausbildung zur Kindergartenpädagogin. Weiters werden Berufspraxis, Einsatzfreudigkeit und Bereitschaft zur Arbeit im Team erwartet. Das befristete Dienstverhältnis regelt sich nach den Bestimmungen des Gemeindevertragsbedienstetengesetzes in der derzeit gültigen Fassung. Schriftliche Bewerbungen sind bis längstens Freitag, 22. Jänner 2010, an das Stadtamt Kitzbühel, 6370 Kitzbühel, Hinterstadt 20 – Personalabteilung oder an die Kindergartenleitung zu richten.


Kleinanzeiger 53

14. Jänner 2010

KLEINANZEIGER KITZBĂ&#x153;HELER ANZEIGER KFZ

GASTRONOMIE

Kaufe ältere Geländewagen, auch rostig, beschädigt, mit Mängel. Tel. 0664/5756320. Verkaufe VW Golf IV Variant, 74 kW/ 101 PS Pumpe DĂźse, 213.000 km, Klimatronic, Sitzheizung, 4x el. FH, ABS, ESP, etc. Alle Service gemacht! VB â&#x201A;Ź 4.700,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. +43/ 664/7607328. Toyota Landcruiser 300, 3,0 D, Erstzulassung 09/2006, 67.000 km, 166 PS, silbermetallic, Elegance Paket, Pickerl bis 09/2011, Serviceheft vorhanden, unfallfrei. VB: â&#x201A;Ź 31.500,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0676/83401192.

Ob Nudeln, Fleisch, oder Fisch, so kĂśstlich schmecktâ&#x20AC;&#x2DC;s beim Mittagstisch Täglich von 12 bis 14 Uhr Speisekarte unter www.rasmushof.at

Verkaufe Suzuki Ignis, BJ. 2007, 90 PS, Allrad, 16.000 km, Preis VB. Tel. 05352/62621 od. 0664/4184005.

DIE REGIONALE KOMPETENZ

VERSCHIEDENES ALTE BAUERNMĂ&#x2013;BEL â&#x20AC;&#x201C; Tel. 0049/ 8033/7235 â&#x20AC;&#x201C; Kiefersf. â&#x20AC;&#x201C; Bilder: wachtl@ymail.com Antike Eichentruhe, â&#x201A;Ź 325,â&#x20AC;&#x201C;; Lok mit 3 Waggons, mit Gleis und Trafo, +/1920, â&#x201A;Ź 350,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0699/17678831. Golfclub Eichenheim â&#x20AC;&#x201C; 2 Mitgliedschaften zu verkaufen. Tel. 0664/ 1427667. Suche landwirtschaftliche NutzďŹ&#x201A;äche oder Landwirtschaft zur Bewirtschaftung. Tel. 0664/2107001. MOBILE, MEDIZINISCHE FUSSPFLEGE â&#x20AC;&#x201C; Gertrude Albrecht â&#x20AC;&#x201C; jeden Montag auch in der Aquarena, Kitz-bĂźhel! Tel. 0676/7256481.

Verkaufe VW Bus Multivan, Bj. 2008, VB â&#x201A;Ź 33.000,â&#x20AC;&#x201C;. Tel. 0664/2850890.

www.anzeiger-news.com

Aus BetriebsauďŹ&#x201A;oesung zu verkaufen: Kombidaempfer Rational CC6 komplett mit Normblechen; ProďŹ Standgrill, GrillďŹ&#x201A;äche 55 x 55; Fleischteller/Dessertteller/Suppentassen/Untertassen. Spezialpreis pauschal â&#x201A;Ź 4.990,â&#x20AC;&#x201C; aber auch Einzelverkauf. Tel. 0676/7117300.

KitzbĂźhel, Hermann Reisch Weg 15 Tel. 65252, www.rasmushof.at

Gasthof Alte Wacht r Jochberg Jeden Samstag frische, knusprige Backhendl! GENIESSEN & FEIERN t Tel. 05355-5222

GenieĂ&#x;en Sie eine entspannende, wohltuende GanzkĂśrper- oder Teilmassage, mit ruhiger Hintergrundmusik, und dem Duft ätherischer Ă&#x2013;le. Anfrage unter Maria Hogenhout, Achenweg 30, 6364 Brixen im Thale, Tel. 0664/2659347. Ich freue mich auf Ihren Anruf! In zwei Stunden Nichtraucher! www.ohne-nikotin.at Tel. 0664/5108151.

Tierliebe Hundefrau od. Ehepaar fĂźr unsere HĂźndin â&#x20AC;&#x17E;Jessieâ&#x20AC;&#x153;, 7 J., Rasse Magyar Vizsla, zum SpaziernfĂźhren, 2 mal die Woche gesucht. Sie ist eine liebvolle HĂźndin mit gr. Bewegungsdrang. Wir wohnen in Aurach Hechenmoos. Bei liebvoller Zuneigung auch gern mal fĂźr einige Tage z. HĂźten u. Liebkosen. Tel. 05356/ 72170 oder 0049/171/3615580.

GARAGENTORE W. RESCH Fachbetrieb fĂźr Garagentore und Torantriebe â&#x20AC;&#x201C; Privat â&#x20AC;&#x201C; Industrie â&#x20AC;&#x201C; Gewerbe â&#x20AC;&#x201C; Reparaturen. Tel. 05355/5550 oder 0664/4225776.

Nachhilfe in Englisch und Italienisch fĂźr alle Schulstufen

PrĂźfungs- u. Testvorbereitung kompetent und erfolgreich

Mag. phil. K. Hartmann Ă&#x153;bersetzerin u. Dolmetscherin Tel. 0 53 56/66 149 â&#x20AC;˘ Fax 0 53 56/73 049

Ambulante / mobile Entwicklungs- u. LernfĂśrderung,

Legasthenietraining, bei Kindern. Tel. 0699-122 42 163 www.entwicklungspaedagogik.at

Besuchen Sie unseren Schauraum!

Wa s c h v o l l a u t o m a t e n Wäschetrockner Schleudern 3"%*0t&-&,530t'&3/4&)&/t)"64)"-54&-&,530/*,

HINTERHOLZER KG

,JU[CĂ IFMt)PSOXFHt5FMt'"9 'BDINĂ&#x160;OOJTDIF.POUBHFOt&JHFOF3FQBSBUVSXFSLTUĂ&#x160;UUFt,BCFM4BUFMMJUFO'FSOTFIFO


54 Kleinanzeiger

Ausgabe 2

Vom Holzkohlengrill täglich ab 18 Uhr! Zahle HĂśchstpreise fĂźr alles Alte. Christian Ball. Tel. 0660/1621214. Tapezierermeister Peter Siegl: Fachgerechte AusfĂźhrung aller Polster- u. Vorhangarbeiten. GroĂ&#x;e Auswahl an Stoffen. St. Johann in Tirol, Innsbrucker StraĂ&#x;e 90, Tel. 0664/3403120. Rauchfrei â&#x20AC;&#x201C; Idealgewicht â&#x20AC;&#x201C; Stress usw. â&#x20AC;&#x201C; Hypnose-center.at â&#x20AC;&#x201C; Tel. 0664/4000769. KAUFE ALLES ALTE! MĂśbel, Bilder, Uhren, Porzellan und ganze Verlassenschaften sowie WohnungsauflĂśsungen. Tel. 0650/7722703. w w w. a n z e i e r- n e w s . c o m

feliz cumpleaĂąos buon compleanno happy birthday

30

Liebe Simone, wir gratulieren Dir zu Deinem Geburtstag! Deine Mädls

STEAK & WEIN Dorfschmiede / St. Johann Tel: 05352/62323

KAUFE ANTIKE GEGENSTĂ&#x201E;NDE ALLER ART! MĂśbel, Bilder, Uhren Porzellan, Jagdgegenstände, Orden, usw. Tel. 0664/4519003 oder 0676/4942071. Kunsthandwerker Jerger bietet: Stuck/Säulen/Naturstein/GewĂślbebau! Trockenbau/Renovierung/ Restaurierung! Mauer/Putz/Fliesen/ Holz! Gut u. gĂźnstig! Tel. 0049/8035/ 4770; mobil: 0049/173/3725236. Sprachferien England fĂźr 12-15 Jährige; 3 Wo. im Sommer. Prospekt: Tel. 0650/4320815 oder www.sprachferien-england.com NACHHILFE in Rechnungswesen, EDV u. Englisch. Tel. 0664/5876124.

Die GRĂ&#x153;NE KUGEL GEWINNT Ihr STEAK!!!

S P E Z I A L P R E I S Bikeservice bis 27. Februar 2010 Shimano Ersatzteile -20%

Sparer 2-RAD-CENTER SERVICE â&#x20AC;˘ VERLEIH SPEZIALIST FĂ&#x153;R MALERRENOVIERUNGSARBEITEN â&#x20AC;&#x201C; da sind Sie bei uns richtig! DurchfĂźhrung aller Malerarbeiten * NMC StuckproďŹ le * Zweit-WohnsitzRenovierungen * Beste Beratung * Fixer Termin * 1A-AusfĂźhrung! Firma ObermĂźller â&#x20AC;&#x201C; www.dermaler.cc â&#x20AC;&#x201C; Kirchdorf i.T. â&#x20AC;&#x201C; Tel. 05352/67011 oder 0664/3836989.

St. Johann i. T., Kaiserstr. 14 Tel. 05352/62294 E-Mail: info@2rad-sparer.at www.2rad-sparer.at FerienwohnungsauflĂśsung: Alles neu, max. 30 Tage gebraucht, 3 SZ, WZ, Esszimmer, Waschmaschine, Trockner und Haushaltswaren. Tel. 0049/177/2177727.

ZAHNARZTANGST www.angstpatient.eu Tel. 05352-62719

6SlWVHKUVSlWKDEHLFKHUVWYRP$EOHEHQPHLQHUHKHPDOLJHQ)UDX

526:,7$:2(/. 6RQQZHQGVWU:DLGULQJHUIDKUHQ 7LHIEHWURIIHQXQGYROOHU7UDXHUJHGHQNHLFKHLQHU OLHEHYROOHQ)UDXXQGJURÂ&#x2030;HU/LHEHLQXQVHUHUJHPHLQVDPHQ=HLW ,FKZHUGH5RVZLWDQLFKWYHUJHVVHQXQGEHZXQGHUHVLH IÂ ULKUH3ULQ]LSLHQÂ EHUGHQ7RGKLQDXV  6LHP|JHLQ)ULHGHQUXKHQPHLQH*HGDQNHQZHUGHQRIWEHLLKUVHLQ  3(7(5-:2(/.&$*/,$5,6$5'(*1$

,QVWLOOHU7UDXHUQHKPHQZLU$EVFKLHGYRQXQVHUHUJXWHQ0XWWHU6FKZLHJHUPXWWHU2PD8URPDXQG7DQWH)UDX

$ORLVLD-DNREHU

:HQQGLH.UDIW]X(QGH JHKWLVW(UO|VXQJ*QDGH

JHE-XVW GLHDP0RQWDJ-lQQHULP/HEHQVMDKUIULHGOLFKHLQJHVFKODIHQLVW ,KUHP:XQVFKHQWVSUHFKHQGKDEHQZLUXQVLQDOOHU6WLOOHYRQLKUYHUDEVFKLHGHW 'LH8UQHQEHLVHW]XQJĂ&#x20AC;QGHW]XHLQHPVSlWHUHQ=HLWSXQNWLPHQJVWHQ)DPLOLHQNUHLVVWDWW .LW]EÂ KHO,QQVEUXFN1HX*|W]HQV3DVVDXDP-DQXDU ,Q/LHEHXQG'DQNEDUNHLW 'HLQH7RFKWHU0DUOLV6WDGOHUPLW7KHR 'HLQ6RKQ'LSO,QJ(ULFK-DNREHUPLW(OLVDEHWK 'HLQH(QNHONLQGHUXQG8UHQNHONLQGHU 'HLQH6LHJOLQGHPLW)DPLOLHVRZLHLP1DPHQDOOHU9HUZDQGWHQXQG%HNDQQWHQ 8QVHUKHU]OLFKHU'DQNJLOWGHPJHVDPWHQ3Ă HJHSHUVRQDOYRP$OWHQZRKQKHLP.LW]EÂ KHOXQGDOOHQ GLHLQEHVRQGHUHU:HLVHPLWLKUYHUEXQGHQZDUHQ


55

14. Jänner 2010

'DQNVDJXQJ

:LUEHGDQNHQXQVEHL$OOHQKHU]OLFKVWIÂ UGLH$QWHLOQDKPHDQXQVHUHU7UDXHU IÂ UGLH)UHXQGVFKDIWXQG:HUWVFKlW]XQJGLHPDQXQVHUHUJHOLHEWHQ 

1DGMD%DUWROHWWL)LOH

HQWJHJHQJHEUDFKWKDW 8QVHUEHVRQGHUHU'DQNJLOW GHU,QWHUQHQ6WDWLRQLP.+6W-RKDQQLQVEHVRQGHUV)UDX6LPRQH+|UO LKUHP+DXVDU]W+HUUQ'U0LFKDHO.RSURZVNLIÂ UVHLQHSHUV|QOLFKH%HWUHXXQJ GHU+DXSWVFKXOH.LW]EÂ KHO+HUUQ'LU*HRUJ+HFKOXQG.ODVVHQYRUVWDQG+HUUQ7KRPDV+DUWOPLWGHU.ODVVHV GHP5HOLJLRQVOHKUHU+HUUQ:DOWHU+|FNQHUPLW6FKÂ OHUQIÂ UGLHVFK|QHPXVLNDOLVFKH8PUDKPXQJ GHP(LVKRFNH\FOXE.LW]EÂ KHOIÂ UGDVOHW]WH*HOHLW +HUUQ3IDUUHU0DJ0LFKDHO6WUX]\QVNLPLW0LQLVWUDQWHQIÂ UGLHIHLHUOLFKH*HVWDOWXQJGHV*RWWHVGLHQVWHV IÂ UDOOH%OXPHQXQG.HU]HQVSHQGHQDOOH%HLOHLGVEHNXQGXQJHQXQGDOOH.RQGROHQ]EXFKHLQWUlJHYLD,QWHUQHW GHU7UDXHU+LOIH%HVWDWWXQJ.LW]EÂ KHOEHVRQGHUV+HUUQ+HLQ]3LFKOHUIÂ UGLHKLOIUHLFKH8QWHUVWÂ W]XQJ .LW]EÂ KHOLP-lQQHU'LH7UDXHUIDPLOLHQ)LOHXQG%DUWROHWWL

In Dankbarkeit fßr die schÜne gemeinsame Zeit, verabschieden wir uns von unserer lieben Mutter, Schwiegermutter, Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin und Tante, Frau

Hildegard Witzmann geb. GroĂ&#x;mann SeniorcheďŹ n vom Hotel Seebichl - KitzbĂźhel und Hotel Stefanie - Bad VĂśslau die am Samstag, 9. Januar 2010, im 89. Lebensjahr friedlich eingeschlafen ist. Den Gottesdienst feiern wir am Donnerstag, 14. Januar 2010, um 14 Uhr, in der Pfarrkirche KitzbĂźhel und anschlieĂ&#x;end verabschieden wir uns von ihr. Die Urnenbeisetzung ďŹ ndet im engsten Familienkreis statt. KitzbĂźhel, Bad VĂśslau, am 9. Januar 2010 SĂśhne - Andre und Herbert mit Familien Geschwister - Elfriede und Karl mit Familien sowie im Namen aller Verwandten

'DQNVDJXQJ :LUGDQNHQDOOHQ9HUZDQGWHQ)UHXQGHQXQG%HNDQQWHQGLHXQVHUHJXWH0XWWHU6FKZLHJHUPXWWHU2PD8URPD 6FKZHVWHU6FKZlJHULQXQG7DQWH)UDX

$QQD3UDQWQHU

DXILKUHPOHW]WHQ:HJEHJOHLWHWXQGIÂ UVLHJHEHWHWKDEHQ 8QVHUEHVRQGHUHU'DQNJLOW GHP$:+.LW]EÂ KHOIÂ UGLHJXWH3Ă HJH LKUHP+DXVDU]W+HUUQ'U0LFKDHO6HQJIÂ UGLHJXWHSHUV|QOLFKH%HWUHXXQJ +HUUQ3IDUUHU0DJ0LFKDHO6WUX]\QVNLIÂ UGLHIHLHUOLFKH*HVWDOWXQJGHV7UDXHUJRWWHVGLHQVWHV +HUUQ3URI$ORLV3OHW]HUIÂ UGLHVFK|QHPXVLNDOLVFKH8PUDKPXQJ +HUUQ7RQL.LOLIÂ UGDV%HWHQYRP5RVHQNUDQ] IÂ UDOOH%OXPHQXQG.HU]HQVSHQGHQ GHU7UDXHU+LOIH%HVWDWWXQJ.LW]EÂ KHOIÂ UGHQKLOIUHLFKHQ%HLVWDQG .LW]EÂ KHOLP-lQQHU'LH7UDXHUIDPLOLHQ

>WV<ZI]ZQOSMQ\MZNÂ&#x2020;TT\VMPUMV_QZ)J[KPQML^WVUMQVMUTQMJMV5IVV]VL]V[MZMUO]\MV>I\MZ0MZZV

:]LWTN 2MPTQKSI LMZIU,WVVMZ[\IO2qVVMZVIKPS]ZbMZ[KP_MZMZ3ZIVSPMQ\ QU 4MJMV[RIPZ^WV]V[OMOIVOMVQ[\ )U;IU[\IO2qVVMZ]U =PZOMLMVSMV_QZ[MQVMZJMQ LMZ)JMVLUM[[MQVLMZ8NIZZSQZKPM2WKPJMZO ;MQVMU?]V[KPMV\[XZMKPMVLPIJMV_QZ]V[QVITTMZ;\QTTM^WVQPU^MZIJ[KPQMLM\ 2WKPJMZO3QZKPJMZO?MQ\b;\US;IV\QIOWLM+PQTMIU2qVVMZ 1V4QMJM]VL,IVSJIZSMQ\" ,MQVM.IUQTQM[W_QMQU6IUMVITTMZ>MZ_IVL\MV


SPORT KITZBÜHELER ANZEIGER

Rücken-Fit Pilates–Kurs St. Johann| Ab 28. Jänner veranstaltet der Verein Fit-Gym einen Rücken-Fit-Kurs. Es werden in zehn Einheiten, jeden Donnerstag von 20 bis 21 Uhr, spezielle Übungen durchgeführt. Durch gezielte Kräftigung von Bauch- und Rückenmuskulatur wird die Wirbelsäule stabilisiert und unterstützt die Haltung. Sanfte Mobilisierung und Dehnung wirken Fehlhaltungen und Verspannungen gezielt entgegen. Koordinationsübungen verbessern das Zusammenspiel von Nerven und Muskulatur und damit das Körper-Bewusstsein. Durch die Rückenkurse bei Fit-Gym bekommt Ihre Wirbelsäule den Ausgleich, den sie nach langem Sitzen oder einseitigen Belastungen braucht. Wir haben für Sie Entspannung in die Kurse integriert, weil Sie damit Stress und stressbedingte Beschwerden abbauen können. Info: info@fitgym.at oder 0664-6171790 oder www. fitgym.at; Anmeldung bis 18. Jänner möglich.

Nachtslalom gesichert Westendorf | Gesichert ist nun der Westendorfer FIS-Nachtslalom. Der Hahnenkamm-Warm-up findet am Donnerstag, 21. Jänner, statt. Startzeiten: 18 Uhr (erster Durchgang) und 20.30 Uhr (zweiter Durchgang).

Acht Mal durften die Kitzbüheler Adler mit Roland Luchner, Ivo Novotny, Dieter Strobl und Martin Juza über Foto: Pöll einen Torerfolg gegen Wattens jubeln.

Mit dem 8:2-Sieg spielte sich Kitzbühel wieder in die Nähe der Finalrunde

Kampf um Play-off-Platz Balsam für die angeschlagene Kämpfer-Seele war der 8:2-Sieg über die Wattener Pinguine, die mit ihrer Niederlage im Sportpark auch die Tabellenführung abgeben mussten.

Kitzbühel | Wichtige Punkte hat der EC „Die Adler“ Stadtwerke in den Spielen gegen Kufstein und Innsbruck liegengelassen. Punkte die am Ende für den Einzug ins Playoff fehlen könnten. Auch der gewonnene Punkt in Zirl für die Overtime (am Ende mussten sich die Kitzbüheler mit 3:2 geschlagen geben) brachte die Adler nicht auf den vierten Rang. Dafür setzte die Mannschaft rund um Spielertrainer Dieter Strobl gegen den bishe-

rigen Tabellenführer ein kräftiges Lebenszeichen. Um den Anschluss an das Führungsquartett nicht zu verlieren, standen die Adler unter Zugzwang. In Unterzahl musste die Heimmannschaft die Führung der Pinguine hinnehmen. Mit dem Doppelschlag von Hoberger und Bacher in der achten Minute kamen die Kitzbüheler in Fahrt. Kevin Wirl erhöhte noch vor der Pausensirene auf 3:1. Nur 37 Sekunden war der zweite Spielabschnitt alt, als Henrik Hochfilzer den Puck im gegnerischen Tor baumeln ließ. Ivo Novotny, Lucas Etz und Keven Gall bauten den Vorsprung der Adler in den zweiten zwanzig Minuten auf 7:1 aus. Im Schlussdrittel baute Martin Juza mit einem voll-

streckten Penalty die Führung auf 8:1 aus. Wenige Sekunden vor Spielende konnte Wattens Kitz-Keeper Karrer zum zweiten Mal bezwingen und auf 8:2 verkürzen. Die Partie in Kundl war zu Redaktionsschluss noch im Gange. Mit dem Heimspiel gegen den Tabellendritten Silzbulls geht es am kommenden Samstag, 16. Jänner, im Mercedes Benz Sportpark weiter. Spielbeginn ist wiederum um 19.30 Uhr. poe

Tiroler Elite Liga 1 2 3 4 5 6 7 8

Zirl 19 Wattens 19 Silzbulls 19 Innsbruck 19 Kitzbühel 19 Kufstein 19 Kundl 19 Lustenau/Dorn. 19

112:71 19 115:79 18 115:97 16 82:80 16 98:69 15 109:110 11 91:121 6 58:151 2


Sport 57

14. Jänner 2010

Kirchberg ist Austragungsort der Ski-Bob-Weltmeisterschaften vom 26. bis 29. Jänner

Es geht um Weltmeister-Ehren Vom 26. bis 29. Jänner werden in Kirchberg die Weltmeistertitel im SkiBob-Fahren vergeben. Schauplatz ist der Sportberg Gaisberg.

Kirchberg | Ski-Bob ist in der Brixental-Gemeinde kein Novum mehr. Seit drei Jahren werden auf der Gaisberg-Rennstrecke mit diesem Sportgerät Rennen gefahren. Neu hingegen ist die Zusammenarbeit mit dem Ski-BobVerein Kundl, der neben den Skiklub Kirchberg der Ausrichter der Ski-Bob-Weltmeisterschaften 2010 ist. „In Kundl gibt es weder die entsprechenden Liftanlagen, noch fehlt dem SBC das nötige Know-how für derartig große Events“, berichtet SBCObmann Klaus Springhetti, der gleichzeitig auf die Erfahrung und Routine des SK Kirchberg als Veranstalter verweist. Eröffnet werden die Weltmeisterschaften im Brixental

mit dem Einmarsch der Nationen am Dienstag, 26. Jänner. Der erste Bewerb wird am Mittwoch 27. Jänner mit dem Super-G ausgetragen. Es folgt am Donnerstag, 28. Jänner, der Riesentorlauf und abschließend findet am Freitag, 29. Jänner noch der Slalom statt.

Rot-weiß-rote Titelhoffnungen Den Weltmeisterschaften in Kirchberg fiebern besonders die österreichischen Athleten entgegen. Nach einem Trainingslager zu Weihnachten absolvierten die Sportler auch vergangene Woche einige Trainingsläufe am Gaisberg. Für Bundestrainerin Petra Gamper werden die Weltmeisterschaften in Kirchberg sicherlich eine Herausforderung. „Die Streckenführung am Gaisberg lässt keine Zufallsweltmeister zu. Wir erwarten eine harte, eisige Piste“, analysiert Gamper den Hang. „Die Erwartungen in-

Lokal-Matador Daniel Depauli startet ebenfalls bei den WeltmeisterFoto: Pöll schaften in seiner Heimatgemeinde.

nerhalb der österreichischen Mannschaft sind sehr hochgeschraubt. Bei den Damen haben wir nicht weniger als vier Titelverteidigerinnen am Start. Mit Iris Lienhard, die auf dieser Strecke zu den Favoriten zählt, werden noch Petra Mörtenhuemer und Kerstin Mayrhofen versuchen

ihre Erfolge zu wiederholen. Bei den Herren zählt der vielfache Weltmeister Markus Moser und Youngster Gerhard Hauer zu den Favoriten“, erzählt Gamper. Insgesamt werden bei diesen Titelkämpfen 100 Athleten aus 15 Nationen in Kirchberg erwartet. poe

Kitzbühels Curling-Junioren konnten beim Turnier in Prag (CZE) beachtliche Erfolge erzielen

Aufstrebende Curling-Jugend Beim Curling WMQualifikationsturnier in Prag machten die Burschen des Kitzbüheler Junioren-Teams ihrer Heimatstadt alle Ehre. Kitzbühel | Es war das erste große, internationale Turnier, zu dem die fünf Kitzbüheler Burschen mit ihrer Trainerin Katja Weisser und dem österreichischen Curling-Nationaltrainer Roger Schmidt nach Prag aufbrachen. Vom 2. bis 9. Jänner traf sich der CurlingNachwuchs, um zu ermitteln, wer es im März in die Schweiz zur Weltmeisterschaft schafft. Dass die Kitzbüheler mit ihren durchschnittlich nicht ganz 16 Jahren die jüngsten Teilneh-

mer waren, spielte nicht unbedingt eine Rolle, wenn man sich das Ergebnis ansieht. Denn obwohl Kitzbühel als Vertreter Österreichs gegen

Favoriten wie Deutschland, Finnland und Tschechien verlor, konnte man gegen Polen auch einen klaren Sieg für sich verbuchen. Die Qualifikation

Das Junioren-National-Team mit Sebastian Wunderer, Philipp Nothegger, Mathias Genner (hinten), Martin Reichel und Markus Pirker (v. l.).

ist damit zwar nicht erreicht, das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Schon zuvor hatte das Team bei den Vorbereitungsspielen in Deutschland mit einem vierten und einem zweiten Platz aufhorchen lassen. Damit belegen die Curling-Junioren eine rasante Entwicklung ihres Potentials in den letzten Jahren. Die Motivation nach dem Turnier in Prag ist jedenfalls ungemein hoch. Für die nächsten zwei Jahre sind die Pläne geschmiedet, die Teilnahme bei der Staatsmeisterschaft der Erwachsenen wird angepeilt, und die Qualifikation zur Weltmeisterschaft steht auch wieder am Programm.


58 Sport

Ausgabe 2

Deutscher Sieg beim Ski Cross Worldcup in St. Johann/Oberndorf

Schmerzen im Sport „Die Tour der Leiden“, so wird auch die Tour de France genannt. Schmerzen gehören dazu. Leistungsbereit sein heißt, bereit sein für den Schmerz.

Das Warnsystem wird bewusst ignoriert „Schneller, höher, weiter ...“ diese Maxime hat sich jeder Leistungssportler auf die Fahne geschrieben. Wir alle kennen die verzerrten Gesichter, am Boden liegend, beim Zieleinlauf oder bei der Anfahrt zum Berg. Schmerzen. Jede Menge davon. Nicht nur durch Verletzungen, sondern auch bei der normalen „Arbeit“. Das Warnsystem Schmerz wird beim Hochleistungssport bewusst ignoriert.

Schwerste Schäden werden akzeptiert Sportler jeder Sportart treiben ihren Körper an seine Grenzen und darüber hinaus. Sämtliche Stoffwechselsysteme werden überlastet. Da werden schwerste Verletzungen als „berufsbegleitend“ akzeptiert. Das gehört eben dazu.

Stickl siegte am Penzing Der FIS Ski Cross Worldcup in St. Johann/Oberndorf war ein voller Erfolg – alle Erwartungen wurden übertroffen! Mehr als 5.000 Zuschauer verfolgten das spektakuläre Nachtrennen am Penzinghang.

Oberndorf | Sowohl die Zuschauer als auch die Athleten waren begeistert vom Nachtrennen in Oberndorf. Die Nähe des Publikums direkt am Geschehen und die besondere Atmosphäre unter Flutlicht machten den Bewerb zu einem Spektakel der Extraklasse. Somit konnte beim zweiten Weltcup gegenüber dem Vorjahr wiederum ein großer Schritt nach vorne gemacht werden. Der schwierigste Teil der Strecke war die obere Steile, schon hier spielten sich die ersten Attacken zwischen den Athleten ab. Die Platzierung wurde jedoch oft erst am Zielsprung entschieden. Somit war meist bis zum Schluss noch alles offen und entsprechende Spannung gegeben. Den Sieg bei den Damen konnte sich die Franzö-

Steilkurven, Wellen und einige Sprünge foderten die Teilnehmer des Foto: Pöll Ski Cross Worldcup in St. Johann/Oberndorf.

sin Ophélie David ergattern. Teamkollegin Meryl Boulangeat kam knapp hinter der Gewinnerin ins Ziel, dicht gefolgt von der Drittplatzierten Julia Murray aus Kanada. Die Österreicherin Andrea Limbacher konnte das kleine Finale für sich entscheiden und erreichte Platz fünf. Karin Huttary kam als Achtplatzierte ins Ziel.

Simon Stickl aus Deutschland konnte bei den Herren einen Sensationssieg einfahren. Daron Rahlves (USA), Sieger der Hahnenkammabfahrt in Kitzbühel im Jahr 2003, erreichte den zweiten Platz, gefolgt von David Duncan (CAN). Der österreichische Weltmeister Andi Matt erreichte den achten Rang.

Sport wird pervertiert Sport wird so in vielen dieser Fälle seines eigentlichen Sinnes beraubt. Sport sollte nicht nur Körper und Geist fördern, er sollte vor allem Spaß machen. Und zwar zu jeder Zeit. Der Antrieb von Ruhm und Geld macht aus Sport schlichtweg einen Beruf, also Arbeit. Wird Sport, bewusst oder unbewusst, aus Gründen der Verdrängung, Kompensation oder Unzufriedenheit betrieben, könnte man ihn auch als Ersatzbefriedigung oder Ventil bezeichnen. Das ist innerhalb gesunder Grenzen durchaus akzeptabel. Werden diese Grenzen überschritten und Schmerzen regelrecht gesucht, so wird der Sinn des Sports pervertiert. Mag. Heinz Bédé-Kraut

Die Sick Trick Tour 2010 steuert den Saison-Höhepunkten entgegen

Quali für Sick Trick Tour Bezirk | Der Start im Oktober mit dem Sick Trick Tour Railbattle und der Pirate Movie Produktions Premiere „Jolly Roger“ im Mercedes Benz Sportpark Kitzbühel ging schon fulminant über die Bühne. Auch die Sick Trick Tour Pokernight und der tags darauf organisierte World Snowboard Day im Dezember mit dem Greenroom Testcenter auf dem Pass Thurn waren für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Mit dem „The White Performance“ Big Air Contest in Lofer am Samstag, 16. Jänner, be-

ginnt die Qualifikation für die beiden Sick Trick Tour Finali. Dieser traditionelle Contest punktet vor allem mit seinem speziellen Flair, dem perfekten Mix von Contest und Party und ist außerdem ein TTR 2 Star Event und Austria Cup Tourstop. Die nächste Chance sich zu qualifizieren hat man beim „King of Steel“ im Jibgarden in Waidring am Samstag, 30. Jänner. Die letzten beiden NightEvents im Jibgarden lassen heuer wieder auf ein hohes Niveau und eine ausgezeichnete Stimmung schließen.

Als Neuerung werden in diesem Jahr das Finale der Snowboarder und das der Freeskier an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden ausgetragen. Somit kann der Contestablauf auf die jeweiligen Disziplinen ausgerichtet werden. Das „Sick Trick Tour Freeski Finale 2010“ findet vom 12. - 14. Februar in der DC Area 43 am Pass Thurn statt. Zusätzlichen Anreiz bietet neben dem Preisgeld ein exklusiver Startplatz bei den Austrian Freeski Open in Zell am See/ Kaprun.


Sport 59

14. Jänner 2010

Exklusiver Wintersport am Münichauerfeld vom 15. bis 17. Jänner

Schneepolo in Kitzbühel Eine Woche vor dem Hahnenkamm-Rennen lädt Kitzbühel zum größten Winterpolo-Turnier der Welt. Der Eintritt ist frei.

Kitzbühel | Zwischen Kitzbüheler Horn, Streif und Wilder Kaiser kämpfen internationale Polo-Stars in Kitzbühel vom 15. bis 17. Januar in Dreierteams um den Sieg beim 8. Valartis Group Snow Arena Polo World Cup. Drei Tage lang galoppieren die Polo-Ponys vor den Toren der legendären Sportstadt in atemberaubender Geschwindigkeit über die schneebedeckte Münichauer Wiese und bieten exklusiven Wintersport der Sonderklasse für Jedermann: Der Eintritt beim Snowpolo in Kitzbühel ist nämlich frei.

Internationale Polo-Teams Das gibt es nur in Kitzbühel: Insgesamt acht Teams machen den 8. Valartis Group Snow Arena Polo World Cup zum weltgrößten Polo Turnier auf Schnee. Aus fünf Nationen, unter anderem aus Argentinien, reisen die Spieler mit insgesamt 96 Ponys an. Darunter neben einigen der be-

Vom 15. bis 17. Jänner wird auf dem Münichauerfeld wieder Polo Foto: Pöll gespielt.

sten Spieler der Welt übrigens zum siebten Mal auch Schauspieler Heino Ferch.. Wie 2009 wird es eine Consolation-Runde geben und damit neben dem Sieger der Hauptrunde ein ConsolationSieger ausgespielt. Der Turniermodus führt dazu, dass bereits am Samstag spannende Halbfinals zu erwarten sind, bevor das Turnier am Sonntag nach dem Finale um 14.15 Uhr mit der Krönung der Siegerteams endet. Der traditionelle Pferdekut-

schen-Einzug der Polo-Teams durch die Kitzbüheler Altstadt am Donnerstag, 14. Jänner, ab 17 Uhr führt zum Hotel zur Tenne, wo bei Champagner und Bier die Spieler der Öffentlichkeit präsentiert werden. „Rien ne va plus“ heißt es danach im Casino Kitzbühel – nach einem Jahr Pause feiert die Kitzbüheler Polo-Familie auf der „Welcome Party“ ihre Wiedervereinigung. Weitere Infos unter www. kitzbuehel.com oder www. kitzbuehelpolo.com.

Schützen mit scharfem Auge Bezirk | Mit über 250 Teilnehmern ist der Salvencup in Söll die größte Jungschützenveranstaltung in Österreich. Bei diesem Event qualifizieren sich die fünfzehn besten Schützen je Klasse für das Finale. In der Jungschützenklasse schafften aus dem Bezirk drei Teilnehmer den Einzug in den Endkampf. Im Mannschaftsbewerb qualifizierte sich das Mädchen–Trio aus dem Pillerseetal. Zu den Favoritenkreis im Einzelbewerb durfte sich auch Katharina Neuwirth

(SG Kössen) zählen. Nach der vorletzten Serie trennten sie nur zwei Ringe von der führenden Lisa Ungerank (Zell am Ziller). In die letzte Passe startete sie allerdings mit einer Neuner- und einer Achterwertung. Mit großem Kampf konnte sie noch 390 Ringe ins Ziel retten und platzierte sich vor dem Finale auf dem dritten Rang. Von ihrer besten Seite zeigten sich auch Silvia Pfeiler und Katrin Jochriem von der Schützengilde Fieberbrunn. Mit 386 bzw. 385 erreichten sie als Siebt- und

Achtplatzierte das Finale in der starken Konkurrenz. Im Finale zeigte Neuwirth Nervenstärke und setzte sich im Kampf um den dritten Platz gegen die ringgleiche Christina Schweiberer (Zell/Z.) durch. Ebenfalls mit guten Finalschüssen ihre Positionen verteidigen konnten die beiden Fieberbrunner Athletinnen. Im Mannschaftsbewerb erkämpften Pillersee (Anna Wurzenrainer, Elisabeth Müller, Stefanie Danzl) als jüngstes Team den vierten Platz.

Sieg für den VC Klafs Das neue Jahr beginnt so, wie das alte geendet hatte: mit einem klaren 3:0-Sieg (25:21, 25:15, 25:15) für den VC Klafs Brixental.

Hopfgarten | Im Grunddurchgang der zweiten Bundesliga West hatten die Brixentaler am vergangenen Samstag mit Hypo Tirol 2 keine Probleme und sicherten Platz drei vorerst ab. Gegen die ersatzgeschwächten Gäste aus Innsbruck genügte eine durchschnittliche Leistung, wobei Trainer Harald Schörghofer die Chance nützte, vor allem die jungen Spieler einzusetzen. Einziges Manko an diesem Abend war die hohe Eigenfehlerquote, die sicher aufgrund von mangelnder Konzentration zu Stande kam. Jetzt steht dem VC Klafs-Team ein interessanter Jänner bevor. Schon nächstes Wochenende stehen die beiden letzten Spiele im Grunddurchgang auf dem Programm: am Samstag, 16. Jänner, trifft man auswärts im Tiroler Derby auf den Tabellenführer SG Inzingvolley/Mils (18 Uhr, HS Mils), am darauffolgenden Sonntag, 17. Jänner, empfängt man zu Hause den Tabellenvierten UVC Ried im Innkreis (16 Uhr, Sporthalle Hopfgarten). Weiters wird die Entscheidung im Halbfinale des Cupbewerbes gegen die SG Niederösterreich fallen. Das Hinspiel findet am Sonntag, 24. Jänner, um 14 Uhr in Amstetten statt, der Showdown geht eine Woche später am Sonntag, 31. Jänner, um 16 Uhr in der Sporthalle Hopfgarten, in Szene.


60 Sport

Ausgabe 2

Markus Bendler ist auch bei minus 30 Grad der überlegene Eiskletterer

Stockerlplätze für den KSC Brixen | Unter schwersten Bedingungen wurde der Bezirkscup der Kinder am 9. Jänner in Brixen eingeleitet. Schlechte Sicht, mehrmalige Rennunterbrechungen und die harte Piste ließen das Rennen zu einer großen Herausforderung werden, die die jungen KSC Athleten/innen aber gut meisterten. Christoph Pöll, Lara Wagner, Patrick Erler und Melanie Sommeregger sicherten sich mit guten Läufen einen Stockerlplatz. Mit vierten Plätzen verfehlten Barbara Luxner und Magdalena Mayrhofer nur knapp das Siegerpodest. Mit fünf Platzierungen unter den drei Besten liegt Westendorf ganz knapp vor Kitzbühel. Der Skiclub Brixen nutzte die Gunst des Heimrennens und sicherte sich durch Michaela Rieser, Lisa-Marie Fuchs und Jessica Krimbacher gleich drei erste Plätze. Ebenfalls vier Pokale bringt der SC Kössen mit nach Hause.

Pferdesport in Gasteig Kirchdorf | Vor der Kulisse des Wilden Kaisers gibt es am Sonntag, 24. Jänner rassigen Pferderennsport zu sehen. Viele Helfer bringen die Winterrennbahn beim Gut Kramerhof für diese beliebte Veranstaltung in einen perfekten Zustand. Ab 13.30 Uhr stehen sechs große Trabfahren, ein Norikerfahren, ein Ponyreiten und ein MiniTrabfahren auf dem Programm. Für die Zuschauer gibt es neben Speisen und Getränken im Traberzelt beim Toto-Rennbetrieb auch etwas zu gewinnen. Nach den Rennen lädt der Trabrennverein Kirchdorf um 17.30 Uhr alle Pferdefreunde zur Siegerehrung mit Musik ins Hotel Kramerhof ein.

Eisiger Sieg für Bendler Trotz der eisigen Temperaturen und Zeitumstellung holte sich der Schwendter Markus Bendler den Sieg beim Weltcup in Russland.

Kirov | Der Tiroler Markus Bendler siegt trotz extremer Bedingungen. Markus Bendler gelingt der perfekte Start in die Saison 2010. Mit dem Sieg beim ersten Bewerb in Russland zeigt der amtierende Weltmeister dass auch heuer mit ihm als Titelverteidiger und Dominator der Saison 2009 zu rechnen sein wird. Trotz sibirischer Kälte von knapp minus 30 Grad unter Null, einer anstrengende Anreise von weit über 20 Stunden und Zeitumstellung gelang es ihm die starken russischen Kletterer auf die Plätze zu verweisen. „Ich bin wirklich sehr froh, dass ich dieses Jahr wieder fit bin und mit dem Sieg bewie-

Markus Bendler holte sich im russischen Kirov einen weiteren Sieg im Foto: Bernhard Kogler Weltcup der Eiskletterer.

sen habe, dass ich auch als Gejagter meine Nerven behalte“ freut sich Bendler über seinen Sieg. In der Qualifikationsrunde musste er sich noch mit Platz zwei begnügen. Grund genug für ihn aber im entscheidenden Fi-

nal-Durchgang richtig Gas zu geben. Das tat er dann auch und zeigte mit den Durchstieg der überhängenden Eiskonstruktion eindrucksvoll seine Vormachtstellung. Die Plätze zwei bis vier belegten russische Sportler.

Streif ist fit für die Rennen Nach der erfolgreichen Pistenkontrolle durch den FIS-Delegierte Lorenzo Conci steht den 70. Hahnenkamm-Rennen nichts mehr im Wege.

Kitzbühel | Zehn Tage vor dem ersten Trainingslauf auf der Streif besuchte Lorenzo Conci Kitzbühel, um sich vom Zustand der Rennstrecke ein Bild zu machen. Nach der Befahrung mit OK-Chef Michael Huber, Rennleiter-Stellvertreter Axel Naglich und Pistenchef Herbert Hauser konnte der italienische FIS-Delegierte grünes Licht für die 70. Hahnenkamm-Rennen vom 22. bis 24. Jänner geben. „Die Schneedecke ist in einem hervorragenden Zustand. Die HahnenkammRennen können wie geplant stattfinden“, so Conci. „Unser Team, die Beschneier und Pi-

Georg Hechenberger, Herbert Hauser, Toni Ehrensperger, Lorenzo Conci und Michael Huber nach der Schnee-Kommission auf der Streif.

stenfahrer, haben in den vergangenen Wochen für eine gute Grundpräparierung gesorgt“, erläutert Richard Profanter von der Bergbahn AG Kitzbühel. Die Bergbahn AG hat vier Pistenmaschinen mit GPS-Geräten für die Schnee-

höhenmessung ausgestattet. Diese Vermessungen sind eine große Unterstützung für das Pistenmanagement. „Mit der exakten Schneehöhenmessung können wir wesentlich präziser arbeiten“ meint Pistenchef Herbert Hauser. poe


Sport 61

14. Jänner 2010

Drittbeste Österreicherin Einen Spitzenplatz eroberte die heimische Schirennläuferin Regina Mader beim Damen-Super G in Haus im Ennstal. Als drittbeste ÖSV-Läuferin wurde sie auch von ihrem Fanclub ordentlich gefeiert.

Im Rennen um den Preis der Firma Gerzabek belegte der Kirchberger Uli Lechner (rechts) #mit Action Jolly den dritten Rang. Foto: Urbi

Spannende Pferderennen auf Schnee in Kitzbühel und Westendorf

Hochsaison auf der Rennbahn Zwei der insgesamt acht Renntage der Pferderennen auf Schnee fanden in der vergangenen Woche statt. Dem Dreikönigsrennen in Kitzbühel folgten die Bewerbe in Westendorf.

Bezirk | Trotz der geringen Schneeauflage konnten die Veranstalter der Pferderennen in Kitzbühel und Westendorf auf den Bahnen sehr gute Bedingungen schaffen und so spannende Rennen garantieren. Wie schon in den vergangenen Jahren waren die Bewerbe auch heuer wieder ein Publikumsmagnet. Bei den Dreikönigsrennen in Kitzbühel konnten Franz Josef Gruber mit Medi Venus (Preis der Gemeinde Reith und des Kitzbühel Tourismus Sektion Reith), Mario Zanderigo mit Tenor de Mo (Preis Gerzabek Team) sowie mit Noa Santana (Preis Kitzbühel Tourismus), Sebastian Huber mit Shetan Casei (Preis Raiffeisenbank Kitzbühel), Gerhard Mayr mit Indiana Jones MS (Preis Kaiser Bier-Brau Union) und Lucia Meszaros mit The only Way (Preis der Stadtgemeinde

Kitzbühel) die Trabrennen gewinnen. Das Rennen um die „Goldene Gams“ vom Hotel Tiefenbrunner und Kitzbüheler Anzeiger konnte Mario Zanderigo mit Gabler Siem gewinnen. Beim Norikerfahren um den Preis der Werkstätte „Schönes Wohnen“ ging Johann Stocker mit MiaSissy als Erster über die Ziellinie. Von Christl Horn und dem Servus-Magazin wurden wieder die Nachwuchsbewerbe gesponsert. Sieger im Minitraben wurde Andreas Geineder mit Jimmy, gefolgt von Marc Sparber und Julius sowie Max Frick mit Pegasus. Das Ponyreiten gewann die Kirchbergerin Sarah Schießl auf Conversano Barcardi.

Neun verschiedene Sieger in Westendorf Selten gab es so viele verschiedene Sieger wie in Westendorf. Bei jedem Zieleinlauf gab es einen anderen Gewinner. Im ersten Rennen, um den Preis der Kaiser Bier Brau Union, setzte sich Mario Zanderigo mit Tenor de Mo durch. Im Rennen der Sparkasse Westendorf triumphierte der Kirchberger Uli Lechner mit Action Jolly. Den

Preis der Gemeinde Westendorf sicherte sich Gerhard Mayr mit Ambro Love. Im Rennen der Firma Steixner Installationen setzte sich Johann Priller mit Reflex durch. Das Trabrennen der Raiffeisenbank Westendorf gewann Marion Dinzinger mit Allez General und der Preis der Westendorfer Gastwirte ging an Cornelia Mayr mit Power Viking. Den schnellsten Noriker hatte wieder der Ramsauer Johann Stocker mit Mia-Sissy und sicherte sich damit den Preis der Sennerei Sebastian Ehrensberger. Bei den Minitrabern setzte sich Marc Sparber mit Julius durch. Der Preis wurde von der Moskito Bar gestiftet. Beim Satteltraben ging der Preis vom Autohaus Fuchs an Martin Hinterholzer auf Aragon SL.

Erpfendorf, Haus | Nachdem es in der Abfahrt mit den Rängen 29 und 37 für sie und das ÖSV-Team gar nicht nach Wunsch lief, konnte die 24-Jährige am letzten Sonntag beim Super G ihre guten Trainingsergebnisse bestätigen. Zeitgleich mit der starken Französin Ingrid Jaquemond landete Regina Mader auf dem 13. Platz. Mit 1,90 Sek. Rückstand auf die überragende Siegerin und Weltcupführende Lindsey Vonn war sie hinter Andrea Fischbacher (Fünfte) und Anna Fenninger (Achte) die drittbeste Österreicherin. Das nächste Rennen steht für die Speed-Spezialistin am kommenden Wochenende mit dem Riesentorlauf in Marburg auf dem Programm. Nach den beiden unglücklichen 31. Plätzen in Sölden und in Lienz hat sich Regina Mader dort zumindest die Qualifikation für den zweiten Durchgang zum Ziel gesetzt. gs

Nächster Renntag ist am 17. Jänner in Wörgl Die nächsten Pferderennen auf Schnee findet am Sonntag, 17. Jänner in Wörgl statt. Ab 13.30 Uhr werden sechs Trabrennen, ein Mini-Trabrennen, ein Vollblut-Galoppreiten sowie ein Norikerfahren abgehalten. poe

Regina Mader kam beim Super G in Haus als drittbeste Österreicherin ins Ziel. Foto: Sandra Mader


62 Sport

Ausgabe 2

Wieder eine Hiobsbotschaft für Brixens Speedqueen Maria Holaus

Europacup am Gaisberg Kirchberg | Nicht umsonst trägt der Gaisberg den Beinamen Sportberg. In der kommenden Woche werden auf der FIS homologierten Rennstrecke zwei EuropacupRennen sowie das traditionelle FIS-Rennen abgehalten. Den Auftakt der Kirchberger Renntage macht der Europacup Riesentorlauf der Herren am Sonntag, 17. Jänner. Tags darauf, am Montag, 18. Jänner, messen sich die Slalomfahrer im Europacupbewerb (Herren). Die Startzeiten sind an beiden Tagen um 10 Uhr (1. Durchgang) und 13 Uhr (2. Durchgang). Traditionell am Mittwoch vor den Hahnenkamm-Rennen findet der FIS-Riesentorlauf am Gaisberg statt. Der erste Lauf wird am 20. Jänner um 10 Uhr gestartet, der zweite Durchgang beginnt um 13 Uhr. Die Siegerehrung finden jeweils im Anschluss an die Rennen im Zielraum statt.

KSC: Flink auf der Loipe Kitzbühel | Die Nachwuchsarbeit im Kitzbüheler Ski Club trägt ihre Früchte, auch im Nordischen Bereich. Am Wochenende konnten sich einige Kinder beim Kindercup in Achenkirch behaupten. Den Sieg in der Klasse Kinder II weiblich holte sich Katharina Brudermann. Genauso erfolgreich war Sonja Bachmann in der Klasse Schüler I, Simone Pendl wurde Vierte. Auf die Plätze sieben und acht kamen Theresa Kohlreiter und Antonia Jöchl. Bei den Schülern I wurde Martin Raffler Fünfter. Sport-Redaktion: Tel.: 05356/6976-19 sport@anzeiger-news.com www.anzeiger-news.com

Saisonende für Holaus

Nach ihrem Sturz in Haus ist für Maria Holaus eine sechswöchige Foto: Spieß Zwangspause angesagt.

Nach ihrem Sturz beim Einfahren für die Rennen in Haus ist die Olympiasaison für Maria Holaus vorzeitig zu Ende.

Haus, Brixen | Es scheint wie verhext. Wieder schlägt bei Maria Holaus der Verletzungsteufel in aller Unbarmherzigkeit zu. Wieder stellt sich dem großen Talent der 26-Jährigen eine weitere Verletzung in den Weg. Beim Einfahren für die Abfahrt in Haus zog sich Maria einen Bruch des rechten Außenknöchels zu. „Ein Krieger des Lichts glaubt. Manchmal wird er ent-

täuscht, manchmal verletzt. Aber der Krieger weiß, dass es sich lohnt. Für jede Niederlage gibt es zwei Siege. Alle, die glauben, wissen das“ So eine „Kriegerin des Lichts“, wie es Paulo Coelho beschreibt, ist auch Maria Holaus, die schon so oft, ohne zu verzagen und mit unheimlicher Stärke, ihre Kämpfernatur beweisen musste. Drei Kreuzbandrisse ertrug sie bereits, bevor sie mit 23 Jahren in den Weltcup ein- und bald in die erweiterte Spitze aufstieg. Nicht einmal ein Monat nach ihrem ersten Weltcupsieg war das Seitenband eingerissen und der Schien-

beinkopf angebrochen. Ein Jahr darauf wurde nach Knieschmerzen ein Meniskuseinriss diagnostiziert, das Knie arthroskopiert. Nach dem schweren Sturz beim Einfahren zur Abfahrt in Haus, lautet jetzt die erschütternde Diagnose der Untersuchung im Krankenhaus in Schladming, wo Maria sofort von ÖSVTeamarzt Erich Altenburger und Dr. Christian Kaulfersch operiert wurde: Verletzung des Sprunggelenkes, Bruch des Außenknöchels, und Verletzung des Syndesmosebandes: „Ich bin nach einem Innenskifehler zu Sturz gekommen und anschließend gegen eine Schneekanone gerutscht“, erinnert sie sich. Damit ist die Olympiasaison für die sympathische Tirolerin, frühzeitig beendet Ans Aufgeben hat Holaus bisher nie gedacht – ihre Zuversicht und ihr Kampfgeist sind legendär. Sie selbst beschreibt sich als optimistischen Menschen. Diese Eigenschaft wird wieder auf eine harte Probe gestellt: „In den nächsten drei Wochen darf ich den Fuß gar nicht belasten, sechs Wochen lang ist an irgendeine Art von Training nicht zu denken, dann wird mir erst der Nagel entfernt“, erklärt Maria.

RADUNION ATHLETEN sind schon aktiv. Zwei Mal wöchentlich steigen zehn Damen und Herren in den Räumlichkeiten von August Salcher (2. v. l.) - Mitsponsor (BP Salcher) des Vereins auf ihr Rad, um auf der Walze die ersten Radkilometer zu sammeln. Seine Fitness bringt auch Obmann Robert Alton (rechts) beim „Walzentraining) jeden Dienstag (18.30 Uhr) und Freitag (17.30 Uhr) auf Vordermann.


Sport 63

14. Jänner 2010

Im Hexenkessel von Oberhof machte das Wetter den Biathleten einen Strich durch die Rechnung

Daisy setzte Landi & Co. zu Ausnahmezustand in der deutschen WintersportHochburg Oberhof. Wenn die Biathleten kommen, platzt die 1.500-Einwohner-Stadt im Thüringer Wald aus allen Nähten. 100.000 Zuschauer sorgen für echtes Gänsehaut-Feeling auf jedem Meter der Strecke. Wer hier einmal mit dabei war, dem lässt das Biathlon-Fieber garantiert nie mehr los. Bereits Stunden vorher ist die Stimmung am überkochen. Beim Einschießen und während dem Warmlaufen werden die Athleten bejubelt, als würde jetzt schon jede Sekunde zählen. Wie Popstars werden sie von den Fans verehrt.

Sieben Strafrunden sind ganz schön zach Wenn dann auch noch sportlich alles perfekt klappt, wie etwa beim Staffelsieg der Österreicher im letzten Jahr was kann es für einen Sportler Schöneres geben? Die Vorzeichen für ein tolles Sportfest standen auch heuer gut, doch dann kam Daisy. Das Sturmtief machte den Österreichern einen ordentlichen Strich durch die Rechnung. Während bei der Staffel alles noch einigermaßen im Lot war, legte das Wetter am Samstag so richtig los und verblies alle Versuche, die Kugel in die Scheibe zu treffen. „Es ist einfach zach. Kaum setzt du zum Schuss an, kommt eine Böe und macht

dir alles zunichte. Und nach sieben Strafrunden werden die Beine dann mit der Zeit auch langsam schwer. Das war ein Wochenende zum Vergessen. So etwas habe ich noch nie erlebt“, erzählt Dominik Landertinger.

Form in Richtung Olympia stimmt Dennoch war Oberhof für ihn und Fritz Pinter auch heuer eine Reise Wert. „Die Stimmung in Oberhof entschädigt für vieles. Mich wundert es immer wieder, dass bei diesem Sauwetter so viele Zuschauer ins Stadion kommen. Am Sonntag beim Massenstart war der Lärmpegel echt der Hammer.“ Für die beiden Pillerseetaler geht es nun weiter nach Ruhpolding. Auch wenn die Resultate diesmal nicht gerade berauschend waren, blicken beide zuversichtlich auf die nächsten Wettkämpfe. „Wir haben über Weihnachten sehr viel trainiert, in Oberhof waren die Beine deshalb ein bisschen schwer. Aber in Ruhpolding werden wir wieder voll angreifen. Die Formkurve bis Olympia geht stetig nach oben.“

Terminkalender für die weiteren Rennen Donnerstag, 14. Jänner, 17.20 Uhr: 10 km-Sprint der Herren. Samstag, 16. Jänner, 15.15 Uhr: Massenstart Herren. Sonntag, 17. Jänner, 15.15 Uhr: 4 x 7,5 km Staffel der Herren.

Ganz schön viel zu tun hatte in den letzten Wochen auch Robert Raffler, Dominiks Tapezierermeister des Vertrauens. Er ist dafür zuständig, dass auf allen Kleidungsstücken, Mützen usw. die richtigen Logos platziert sind. Keine einfache Aufgabe, schließlich muss jeder Sponsor perfekt positioniert sein. Foto: smpr

Wetterpech auch für Romed Bei den Alpinen standen vergangene Woche Slalom und Riesentorlauf in Adelboden am Programm. Der RTLKlassiker in der Schweiz zählt eigentlich zu Romeds Lieblingsstrecken im Weltcup. Doch auch dort spielte das Wetter verrückt, sodass die Jury entschied, den Riestentorlauf kurz vor Ende des ersten Durchgangs abzubrechen. Für Romed Baumann und den Skizirkus geht es jetzt weiter nach Wengen, wo mit

Abfahrt, Slalom und Superkombi drei weitere Saisonhighlights auf dem Weg zu Olympia warten.


ADVOKATUR DR.

HERBERT SCHÖPF

LL.M.

Rechtsanwalt-GmbH Europarechtsexperte

Größe durch Spezialisierung Großzügige Räumlichkeiten im eigenen Stöcklgebäude im Innsbrucker Arkadenhof und in den Sprechstellen Kitzbühel und Zillertal stehen zur Verfügung, um Ihre rechtlichen Anliegen zu besprechen und zu bewältigen!

Fachkanzlei für Immobilien- und Baurecht Projektentwicklung für Wohn- und Wirtschaftsbau Raum- und Liegenschaftswidmungen Grundverkehr Grundabschreibungen Bauträger-, Baurechts- und Wohnungseigentumsverträge Kauf-, Schenkungs- und Übergabeverträge Architekten- und Bauwerksverträge Bauverhandlungen, Baumängel- und Werklohnprozesse Organisation und Durchführung von freiwilligen Immobilienauktionen

Fachkanzlei für Europäisches Wirtschaftsrecht Firmengründungen und Umwandlungen Unternehmensbeteiligungen Gewerbe- und Betriebsanlagenrecht Wettbewerbsrecht Vergaberecht Luftfahrtrecht

Kanzlei Arkadenhof Innsbruck Maria-Theresien-Straße 34 6020 Innsbruck Tel.: +43/(0)512/584424

Sprechstelle Kitzbühel Jochbergerstraße 18 6370 Kitzbühel Tel.: +43/(0)512/584424 advokatur@dr-schoepf.at

www.advokatur-schoepf.at

Sprechstelle Zillertal Haus Nr. 111a 6272 Ried im Zillertal Tel.: +43/(0)512/584424


/KA_KW02_10