Page 1

IDezember N F O2012F–EJanuar NS T E R 2013 Abenteuer Gebet/Gebetsabende

APOKALYPSE: ab 2. Dezember

Wir treffen uns an folgenden DienstagAbenden um 20.00 Uhr im Grossen Saal: 4. Dezember 15. Januar 18. Dezember 29. Januar Am 1. Januar ist kein Gebetsabend. Predigt-Serie: So, 10.00 und 19.00 Uhr Schoggi-Fünfliber und Finanzen 2. Dezember: «APOKALYPSE» 9. Dezember: «WELTGESCHICHTE» Wir suchen 60 Personen oder Ehepaare, 16. Dezember: «ISRAEL» die neu regelmässig die Arbeit der Kirche im Prisma finanziell unterstützen. Dazu werden im Dezember auf einem Tisch im Foyer 60 Couverts mit je einem aufgeklebten Schoggi-Fünfliber auf einem Tisch beim Haupteingang aufliegen. Sind alle 60 Couverts weg, wissen wir, dass sich nun 60 Personen mit dem Inhalt die- In den Vorbereitungen hat es sich gezeigt, ser Couverts auseinandersetzen. Greif dass auch diese drei Inputs nur einen kleieinfach zu und hilf uns, damit wir gemein- nen Einblick bieten. Deshalb bietet René sam Gottes grösste Leidenschaft unter- Christen zu dieser Thematik zweimal eistützen können. Er möchte, dass sein nen Bibelstudientag als Vertiefung an. Reich wächst, indem Menschen zu ihm finden und sich seine Kirche vor Ort ge- Bibelstudientage: Sa, 9.30–16.30 Uhr 9. Februar und 6. April sund weiterentwickelt. (RC) Die beiden Tage sind inhaltlich gleich.

Weihnachtsessen 60-minus/plus Datum: 13. Dezember Zeit: 11.45 Uhr bis ca. 16.00 Uhr Ort: Kleiner Saal Was: Mittagessen, Musik, Input, ... Anmeldung: bis 1. Dez. 055 220 26 26

Themenschwerpunkte und Bibeltexte: Die 70 Jahrwochen (Daniel 9,20–27) Gottes Geschichtsschau (Daniel 2, 7 und 8) Endzeitrede von Jesus (Matthäus 24) Apokalyptiktexte (2.Thess. 4,13–5,11) Einführung Offenbarung

Infos und Anmeldung siehe Flyer. (RC)


Snowcamp: ab 26. Dezember

Ehekurs 2013: ab 18. Januar

Im Snowcamp haben wir noch wenige freie Plätze. Wer kommt noch mit? Wir freuen uns auf weitere Anmeldungen und auf eine tolle Zeit miteinander auf der Skipiste, beim Kartenspielen, Diskutieren, Schneewandern und Geniessen. Anmeldeschluss: 9. Dezember Infos: Peter Brütsch (055 220 26 26)

Der Ehekurs – eine lohnende Investition in eine glückliche Partnerschaft. Der Kurs startet am 18. Januar und dauert bis zum 5. April. An jedem Kurs-Abend wird ein Aspekt einer gesunden Partnerschaft beleuchtet. Die sehr praktischen und humorvollen Vorträge hören und sehen wir jeweils ab DVD. Während des Abends sind auch Zeiten eingeplant, in denen wir als Ehepaar über das Gehörte austauschen und das Gelernte vertiefen, dabei ist die Privatsphäre jedes Paares gewährleistet. Vor jedem Ehekurs-Abend (um 18.45 Uhr) besteht die Möglichkeit, in gemütlichem Rahmen ein Nachtessen einzunehmen, was wir sehr empfehlen. (AR)

Betakurs 2013: ab 12. Januar

Du hast vor kurzem eine Beziehung mit Jesus Christus angefangen und dich dafür entschieden, dein Leben mit ihm zu leben? Wir freuen uns mit dir über diesen wichtigen Schritt! Wir möchten dir im Betakurs helfen, deine neue Beziehung zu Gott zu vertiefen und in der Bibel neue Schätze Kursabende: Fr, 20.00–22.00 Uhr 18. Januar: «Tragfähige Fundamente bauen» für dein Leben zu entdecken. (AR) Kick-Off-Tag: Sa, 10.00–16.00 Uhr 12. Januar «Ich bin Christ, und jetzt?» «GOTT+ICH – eine neue Beziehung» «GOTT+ICH – eine neue Identität» Kursabende: Do, 19.45–21.30 Uhr 17. Januar «Die Bibel – Orientierungshilfe im Alltag» 24. Januar «Die Bibel – lesen und verstehen» 07. Februar «Praktische Hilfen zum Bibellesen» 14. Februar «Time out, meine Zeit mit Gott» 28. Februar «Wie kann ich mit Gott reden?» 7. März «Die matchentscheidende Frage: GOTT, wer bist du?» 14. März «Die matchentscheidende Antwort» 21. März «Christ – und trotzdem Probleme?»

25. Januar: «Die Kunst zu kommunizieren» 1. Februar: «Konflikte gemeinsam bewältigen» 8. Februar: «Die Kraft der Vergebung» 22. Februar: «Eltern und Schwiegereltern» 8. März: «Ein erfülltes Liebesleben haben» 22. März: «Die Sprache der Liebe» 5. April: «Abschlussabend»

Nächste Taufe: 20. Januar «Jeder sollte wissen, dass ich zu Jesus gehöre, darum liess ich mich taufen.» «Mit der Taufe habe ich äusserlich festgemacht, was in meinem Herzen schon vor einigen Wochen passiert ist.»


Tauf-Infoabend: 14. Januar

«Meine Eltern tauften mich als Säugling. Mit der Erwachsenentaufe will ich bezeugen, dass es mein eigener Entscheid ist, Jesus nachzufolgen.» «Als ich verstand, dass Jesus auch mich dazu aufforderte, mich taufen zu lassen, war es für mich keine Frage, darauf im Gehorsam zu reagieren.» «Mir hat die Taufe geholfen, klar und öffentlich zu Jesus zu stehen.» Wie ist es bei dir? Hast du eine persönliche Beziehung zu Jesus? Hast du dich schon taufen lassen? Am 20. Januar im Morgengottesdienst findet die nächste Taufe statt. Jetzt anmelden! Alle, die Jesus Christus als persönlichen Erlöser und Herrn angenommen haben, werden von der Bibel aufgefordert und sind eingeladen, sich taufen zu lassen. (RP)

Am Montag, 14. Januar, findet um 20.00 Uhr im Prisma, Eingang B, 1. Stock, ein Tauf-Informationsabend statt, zu dem alle eingeladen sind, die sich mit der Taufe auseinandersetzen möchten oder beabsichtigen, sich taufen zu lassen. Hier werden alle Fragen rund um die Taufe beantwortet. Interesse? (RP) Anmeldung: 055 220 26 26 oder info@prisma-online.org

Hochzeitsanzeige Janine Heutschi & David Beauparlant heiraten am 19. Januar in der ref. Kirche in Saanen

2000

Spendenbarometer Kirche im Prisma 2012 (in Fr. 1'000.-)

1800 1600 1400 1200 1000 800

600 400 200 0 ist soll

Jan. 167 151

Feb. 317 305

März 469 468

April 625 619

Mai 775 777

Juni 922 927

Juli 1081 1092

Aug. 1238 1238

Sept. 1379 1389

Okt. 1554 1542

Nov.

Dez.

1700

1878


Teens Taufe: 10. März

reits im Mai. Alle Teens im entsprechenden Alter (Abschluss Oberstufe) werden Auch nächstes Jahr möchten wir wieder besonders für diese Feier und die Vorbeim Gottesdienst eine Taufe speziell für reitungstreffen mit einem Brief eingelaTeens anbieten. Am Sonntagmorgen, 13. den. Januar, findet dazu im Teens-Catch_up eine Tauf-Info statt. Wir besprechen Fragen wie: Worum geht es bei der Taufe? Sommercamp: 13.–20. Juli Wann ist der richtige Zeitpunkt? Das Camp-Highlight der Teens wird wieder das Sommercamp sein. Auch diesKonffeier: am 5. Mai mal wartet eine geniale Woche auf alle Teilnehmer. Jetzt unbedingt diese Woche Nächstes Jahr wird die Konffeier früher freihalten und in der Ferienplanung beals in den letzten Jahren stattfinden, be- rücksichtigen. (MH)

Kids im prisma

MitarbeiterInnen Minikids gesucht Wir brauchen dich! Bitte melde dich bei Nati Genelin (055 220 26 26 oder natalie.genelin@prismaonline.org) und sie erzählt dir begeistert mehr von dieser tollen Arbeit. Du darfst auch mal im Chinderland reinschnuppern. Wir freuen uns auf dich! (NG)


Schlittel-WE: 9. und 10. Februar Wie in den vergangenen Jahren gehen wir mit allen Kids vom 1.–6. Schuljahr ins Schlittelweekend in Elm. Reserviert euch das Wochenende bereits jetzt und meldet euch an. Wir übernachten in einem Haus, das unmittelbar in der Nähe der Bergstation steht. Es würde mich sehr freuen, wenn das Haus rappelvoll würde und wir Vielleicht hast du keine Ahnung, was im KIDS TREFF so läuft. Komm doch zweiein super Weekend erleben dürfen. oder dreimal unverbindlich schnuppern. Infos: Sabine Jäggi oder Dani Abbühl

Wir suchen…

Schon seit den Sommerferien sind wir im KIDS TREFF in einigen Positionen etwas dünn besetzt. Nun steigen auf Ende Jahr nochmals zwei Personen berufsbedingt aus. Wir brauchen dich! Wäre das nicht etwas für dich?? Wir suchen Leute mit Liebe für Musik und Lobpreis und ...

Bibellesezeitschrift – gratis Spannende Rätsel, lustige Comics und ein buntes Clubmagazin helfen den Kids (ca. 9–13 J.), Gottes Wort vom Start weg neugierig auf der Spur zu bleiben. Im Dezember erhalten alle Kids ein Heft zum Heimnehmen. Das Heft könnt ihr dann übrigens beim Bibellesebund abonnieren.

Fundgegenstände Im Kidspark warten in blauen Kisten etliche Kleidungsstücke und weitere Dinge darauf, von ihren Besitzern abgeholt zu werden. Bitte holt eure Sachen bis Ende Januar ab. Danach wird alles entsorgt.

Wechsel indoor / outdoor Falls euer Kind vom indoor ins outdoor – oder umgekehrt – wechseln will, sollt ihr dies bitte bis am 8. Januar Dani melden: daniel.abbuehl@prisma-online.org. (DA)


Impressionen: Mitarbeiterfäscht

Begegnung mit Gott sind packte Michael Berra in die kurze Motivationsrede und dann kam der HĂśhepunkt:

Die Vor-Vor-Premiere des neuen JamesBond-Films. Wer will da nicht Mitarbeiter werden?!

Es hatte richtig Style! Rund 70 Mitarbeiter vom O2 quetschten sich in die KinoBar Leuzinger und genossen einen ApĂŠro der Extraklasse.

Bedient vom Leitungsteam in Abendgarderobe (auch wenn es morgens war), liess man es sich gut gehen. Anschliessend fand die Ehrung der Mitarbeitenden im Stil einer Oscarverleihung statt. Wieso wir Agenten einer


Hallo Déborah Rosenkranz!

SIEGESZUG

Seit Sommer sind wir mit dem Markusevangelium beschäftigt. Eigentlich sind wir mit Jesus beschäftigt, was er getan hat und was er durch uns tut. Unglaublich, was er schon alles getan hat! «Gott handelt. Hier. Jetzt.» ist keine Floskel, sondern absolut real. Menschen haben die Good-News zum ersten Mal in Anspruch genommen, viele wurden körperlich geheilt, andere innerlich wiederhergestellt und einige haben neue Schritte gewagt. Im Januar gehen wir mit den letzten drei Teilen dieser Serie und den letzten drei Kapiteln des Markusevangeliums weiter! Don’t miss it!

Vielleicht ist sie dir noch nicht über den Weg gelaufen – du würdest dich daran erinnern…! Déborah Rosenkranz hat seit September die Worship-Bereichsleitung im O2 übernommen. Diese 40%-Stelle war lange Zeit vakant und konnte jetzt absolut begeisternd besetzt werden. Nebst dem Engagement im O2 ist sie viel in der Schweiz und in Deutschland, aber auch auf internationalen Bühnen zu erleben. Als O2/Prisma werden wir für sie damit auch zu einer «Homebase», die sie Wichtige Infos zum Dezember unterstützt und mitfeiert. Wer Déborah live erleben und mit ihr ein paar Worte wech- Die ultimative Input-Serie «APOKALYPseln will, kommt am besten am Sonntag SE» von René Christen findet auch im O2 statt. Wer könnte in deinem Umfeld Intein den O2 SundayNight um 19.00 Uhr. resse daran haben, hier tiefer zu graben und herausgefordert zu werden?

I like it! O2 auf Facebook

Falls wir dir auf Facebook noch nicht «gefallen»… Klick dich rein und «like» uns: www.facebook.com/o2rapperswil Am 23. Dezember findet abends kein Für die Freaks sind wir auch auf Twitter: SundayNight statt! Wir als O2 klinken uns www.twitter.com/o2rapperswil in den Weihnachtsgottesdienst um 10.00 Uhr mit ein. Let’s celebrate! (MB)


Mission wo bewegt

Schillings aus Madagaskar Andi: 1000. Flugstunde erreicht! Vor 24 Jahren habe ich (Andi) meinen ersten Helikopter-Schnupperflug gemacht. Daraufhin habe ich meine ganze berufliche Laufbahn auf eine Mitarbeit mit Helimission ausgerichtet: Elektrozeichner, Maschinenmechaniker, dann Flugzeug- und Helikoptermechaniker. Parallel dazu habe ich dann auch noch die Ausbildung zum Helikopterpiloten gemacht. Und nun sind wir beide tatsächlich in Madagaskar und können unsere beiden Berufe und vieles, was wir vorher gelernt haben, hier einbringen. Es war ein langer Weg, und es ist hier nicht immer einfach, doch wir freuen uns darüber, wie Gott uns geführt hat und dass er uns hier gebrauchen kann.

Juliette und Madame Tantely. Das ist eine gute Gelegenheit, diesen beiden Frauen eine erweiterte Zukunftsperspektive zu vermitteln. Da wir versuchen, miteinander Madagassisch zu sprechen, bin ich froh, jeweils in unserer Sprachlektion am Dienstag den Kursinhalt vorbesprechen zu können. Kein neues Visum für Zaan Im letzten Infofenster haben wir kurz von Zaan, der Südafrikanerin, geschrieben, die ein so brennendes Herz für die Madagassen im Süden der Insel hat. Sie hatte Schwierigkeiten, ihr Visum für ein weiteres Jahr zu bekommen. Nun musste sie tatsächlich zurück nach Südafrika. Sie ist jetzt jedoch im Kontakt mit New Tribes Mission. Diese Organisation teilt das selbe Anliegen: die bisher unerreichten Völker mit dem Evangelium erreichen.

Helimission unter Beschuss Von administrativer Seite her ist die HeliElisabeth: Nähkurs mission hier in Madagaskar stark herausIch (Elisabeth) erteile nun jeden Mittwoch- gefordert. Die Ämter verlangen Unmennachmittag einen Nähkurs für Madame gen von Neuerungen, Änderungen und dass die Helimission kommerziell werden sollte. Das wäre ziemlich katastrophal, was Aufwand und Kosten betrifft. Wir beten darum, dass es eine andere Lösung gibt und Gott die Herzen der verschiedenen Beamten berühren mag. Danke an dieser Stelle für all euer Mittragen im Gebet! Elisabeth & Andi


neues Projekt: Schwiizerdütsch Wir haben bereits von unseren 6 Deutschklassen mit rund 60 Schülerinnen und Schülern berichtet. Die Warteliste ist lang: es sind bereits weitere 15–20 Leute, die auf einen freien Platz warten! Dies zeigt uns: wir können mit unseren Deutschkursen einem wirklich grossen Bedürfnis (wenigstens teilweise) abhelfen!

Unser neustes Kind ist das Pilotprojekt «Schwiizerdütsch», das wir am 22. Oktober starten konnten. Drei Frauen und zwei Männer kommen 4-mal pro Woche von 9–11 Uhr ins Schwiizerdütsch. Wir arbeiten nach der «Greg Thompson Sprachlernmethode», die wir (Esther Heusser und Eva Brunner) in einem 2-wöchigen Kurs im deutschen WycliffZentrum erlernt haben. Das Motto dieser Methode lautet: «Lerne nicht einfach eine Sprache, sondern entdecke eine neue Welt!» Wir erleben jetzt live, wie wirkungsvoll und motivierend diese Methode ist! Wir Sprach-Patinnen «füttern» die TeilnehmerInnen mit Schwiizerdütsch, d.h.

wir reden in der ersten Zeit einfach in Schwiizerdütsch mit den TeilnehmerInnen und geben ihnen einfache Anweisungen. Sie versuchen zu verstehen und setzen anhand von Bildli oder Figuren das Gesagte um und zeigen somit, dass sie uns verstanden haben.

Bereits haben wir Rückmeldungen, dass sie in Alltagssituationen (im Zug oder im Laden) schon einiges verstehen, wenn Mundart gesprochen wird. Unser Ziel ist es auch, sie in unsere Kultur einzuführen, ihnen die Möglichkeit zu geben, sich in ihrem Gastland Schweiz heimischer zu fühlen und sie an unserem Leben teilnehmen zu lassen. Wir freuen uns über den super Start! Vielen Dank, dass ihr für uns betet – wir sind sehr gespannt, was Gott in diesem Bereich noch vor hat! (EB)


Elternimpulse

Kita und Spielgruppe Prismalino

Glaube zuhause leben

Wir haben sowohl in der Kindertagesstätte als auch in der Spielgruppe noch freie Plätze ab Januar 2013. Bitte meldet euch, wenn ihr Interesse an einem Platz habt, und informiert euch auf der Homepage oder direkt bei den Lei- Das Elternbildungsangebot der Kirche im terinnen. Kontaktpersonen für weitere In- Prisma «Glaube zuhause leben» bietet auch im nächsten Jahr wieder mehrere formartionen und die Anmeldung: Elternimpuls an. Diese Impulse richten Kita: Sibylle Gujer 055 220 26 01 sich jeweils an Eltern, deren Kinder im Spielgruppe: Cornelia Frei 055 220 26 02 ähnlichen Alter sind und gibt Anregungen wie man als Eltern mit den Kindern den Infos: www.prismalino.ch Glauben zuhause leben und entdecken kann. Pro Altersstufe wird einmal im Jahr KEF-Elternbildung parallel zum Gottesdienst ein Elternimpuls angeboten. Im Erziehungskurs «Guter Start» lernen Auf dem Übersichtsflyer sind alle Daten Eltern, ihre Kleinkinder besser zu verste- und Themen ersichtlich. Die Detailinforhen. Sie erfahren, wie sie die emotionalen mationen zu den einzelnen Impulsen werund sozialen Entwicklungsphasen ihrer den dann im Monat vor dem Impuls auf Kleinkinder besser fördern können. Auch den jeweiligen Flyern bekanntgegeben das Zuhören und Sprechen mit Kleinkin- und an alle Familien mit Kindern im pasdern ist ein Thema. senden Alter verschickt. (AR) Datum: 19. Januar Zeit: 9.00–12.30 Uhr Ort: Kurslokal KEF Jägerweg Referentin: Sandra Siegfried Mehr Infos: www.kef-online.org

Alter der Kinder 0-1 Jahre 1-3 Jahre 4-6 Jahre 3. Klasse 7-9 Jahre 10-12 Jahre

Themen 2013 «Segnen» «Kinder fragen» «Führen entlastet» «Bibel entdecken» «Goldene Regel» «Wir im Einsatz»


Agenda Dezember 2012 So 2 10:00-11:30 Gottesdienst: «Apokalypse 1» 19:00-20:30 O2 Sunday Night Di 4 20:00-21:30 Abenteuer Gebet/Gebetsabend Fr 7 20:00-21:00 Gospelkonzert Sa 8 20:00-21:00 Gospelkonzert So 9 10:00-11:30 Gottesdienst: «Apokalypse 2» 19:00-20:30 O2 Sunday Night Di 11 20:00-21:30 Kleingruppen-Treffen Do 13 11:45-16:00 Treffen 60-minus/plus: Weihnachtsessen So 16 10:00-11:30 Gottesdienst: «Apokalypse 3» 19:00-20:30 O2 Sunday Night Di 18 20:00-21:30 Abenteuer Gebet/Gebetsabend So 23 10:00-11:30 Gottesdienst 26. Dez. – 1. Jan. Prisma-Snowcamp So 30 10:00-11:30 Gottesdienst 19:00-20:30 O2 Sunday Night

Agenda Januar 2013 So 6 10:00-11:30 Gottesdienst 19:00-20:30 O2 Sunday Night Di 8 14:00-16:00 Treffen 60-minus/plus: «Aufbruch Mongolei» 20:00-22:00 Kleingruppen-Treffen Sa 12 10:00-16:00 Betakurs So 13 10:00-11:30 Gottesdienst, danach next-Treffen 19:00-20:30 O2 Sunday Night Mo 14 20:00-21:00 Tauf-Infoabend Di 15 20:00-21:30 Abenteuer Gebet/Gebetsabend Do 17 20:00-21:30 Betakurs Fr 18 20:00-22:00 Ehekurs So 20 10:00-11:30 Tauf-Gottesdienst 19:00-20:30 O2 Sunday Night Di 22 20:00-22:00 Kleingruppen-Treffen Do 24 20:00-21:30 Betakurs Fr 25 20:00-22:00 Ehekurs So 27 10:00-11:30 Gottesdienst 19:00-20:30 O2 Sunday Night Di 29 20:00-21:30 Abenteuer Gebet/Gebetsabend


Regelmässige wöchentliche Termine Do 18:59-21:59 Sa 19:00-23:00 So 09:30-09:45 10:00-11:30

Youth Kleingruppe Youth Openpark Gebetstreffen im Stillen Raum Chilä im Kino Leuzinger, KIDS TREFF indoor und outdoor, Chinderland, Schnäggli, Chäferli, Teens Catch_up

Gemeinsames Wohnprojekt GESUCHT: GRÖSSERES WOHNOBJEKT ODER GRUNDSTÜCK IN RAPPERSWIL-JONA ODER UMGEBUNG Verschiedene Personen aus dem Prisma möchten ein generationsübergreifendes Wohnprojekt mit separaten und abgeschlossenen Wohneinheiten realisieren. Ein Neubau oder ein Umbau einer bestehenden Liegenschaft wären denkbar. Hast du Kenntnis von einem Objekt oder Grundstück? Dann melde dich bitte bei mir. (Rolf Stutz, 055 442 33 01)

Fotokalender von Nepal zu verkaufen Aus den Eindrücken meiner Nepal-Reise ist der Bilderkalender «Faces of Nepal» entstanden (Grösse: 30x43 cm). Von den Einnahmen gehen pro Kalender Fr. 13.00 an das Projekt PET-Recycling Nepal von Daniel und Karin Bürgi. Der Kalender ist für nur CHF 40.-- im PRISMA-Sekretariat erhältlich. Kaufe diesen schmucken Begleiter durch das 2013, verschenke ihn an Freunde und Bekannte und unterstütze damit gleichzeitig ein gutes Hilfsprojekt. (Markus Sommer, 055 220 26 26)

Impressum

Autoren:

Herausgeberin:

René Christen

RC

www.prisma-online.org

Kirche im Prisma

Annemarie Ritzmann

AR

www.o2.prisma-online.org

Glärnischstrasse 7

Reto Pelli

RP

www.teens.prisma-online.org

8640 Rapperswil

Martin Hof

MH

www.youth.prisma-online.org

055 220 26 26

Natalie Genelin

NG

www.kef-online.ch

info@prisma-online.org

Dani Abbühl

DA

www.lebensberatung-rj.ch

Michael Berra

MB

Eva Brunner

EB

Redaktion: Annemarie Ritzmann Korrektur: Hansueli Kägi

weitere Infos:

Bank-Konto Kirche im Prisma: CH09 0483 5038 9846 7100 0


Dezember 12 - Januar 13  
Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you