Page 1

April - Mai 2018 Ausgabe 33

Magazin der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Barrien ∙ Heiligenfelde ∙ Syke


An(ge)dacht 2

Das Grab ist leer!? – Jesus lebt !!!! „Als der Sabbat vergangen war, kauften Maria von Magdala und Maria, die Mutter des Jakobus, und Salome wohlriechende Öle, um hinzugehen und den Leichnam Jesu zu salben. Und sie kamen zum Grab am ersten Tag der Woche, sehr früh, als die Sonne aufging. Und sie sprachen untereinander: „Wer wälzt uns den Stein von des Grabes Tür?“ Und sie sahen hin und wurden gewahr, dass der Stein weggewälzt war, denn er war sehr groß. Und sie gingen hinein in das Grab und sahen einen Jüngling zur rechten Hand sitzen, der hatte ein langes weißes Gewand an, und sie entsetzten sich. Er aber sprach zu ihnen: „Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier.“ So steht es im Markusevangelium Kapitel 16. Wenn ich diese Verse lese, fällt mir der folgende Ostergruß ein: „Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden, Halleluja, Halleluja.“ Diesen Gruß wollen wir auch dieses Jahr in der Osternacht singen. Und um 06.00 Uhr morgens ein wenig nachspüren, was die Frauen damals erlebt haben. Sie kamen von der Todesnachricht und gingen mit der Auferstehungsbotschaft. So wollen auch wir von der Dunkelheit der Nacht in das Licht des Tages gehen. Wer kennt es von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, nicht, wenn man am Boden ist, traurig, mutlos, verzagt, entkräftet und nicht mehr weiter weiß. Und dann kommt doch von irgendwo die Kraft, damit es irgendwie wieder

weitergeht. Vielleicht war es ein kleiner Trost, ein kleiner Hoffnungsschimmer, eine helfende Hand, ein Zuspruch, es kommt eine neue Kraft und wir können gestärkt weitergehen auf unserem Lebensweg, den nächsten Schritt wagen. Das ist eine Oster-Erfahrung eine Auferstehungs-Erfahrung. Und Jesus, der geht noch einen Schritt weiter, der hat sogar den Tod besiegt. Und er sagt im 11. Kapitel des Johannesevangeliums Vers 25: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt; und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben.“ Glauben wir das? Ich vertraue darauf und freue mich auf ein ewiges Leben ohne Schmerz bei Gott. Zum Schluss noch etwas zum Schmunzeln. Kennen Sie den schon: Nach der Kreuzigung Christi kommt Nikodemus zu Josef von Arimathäa und bittet ihn, sein Grab für Jesus zur Verfügung zu stellen. Doch Josef hat tausend Ausflüchte. Zuletzt sagt er: „Ich brauche das Grab für mich und meine Familie.“ Darauf Nikodemus: „Stell dich nicht so an, ist doch nur übers Wochenende.“ Ich wünsche Ihnen eine gesegnete Zeit.

Ilona Haberkamp Prädikantin

Impressum Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft „Kirchenregion Dreiklang“, Postanschrift: Ev.-luth. Christus-Kirchengemeinde Syke, Kirchstraße 3, 28857 Syke Redaktion: Pastorin Katja Hermsmeyer, Tel. 04240-242 Verantwortlich für Anzeigen: Eckhart Hoffmann, Tel. 04242-50019 Layout und Gesamtherstellung: Kreiszeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG Am Ristedter Weg 17, 28857 Syke Bildnachweise: Soweit bekannt: Bildnachweise unter den Fotos Druck: Druckhaus Walsrode GmbH & Co. KG Hanns-Hoerbiger-Straße 6, 29664 Walsrode Erscheinungsweise: 5-mal jährlich Auflage: 11.800 Exemplare

Copyright: © Hrsg. Hinweis: Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Informationen und Daten wurden nach bestem Wissen recherchiert; für Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch keine Gewähr gegeben werden. Beiträge, Fotos und Daten sind urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle ist eine Verwertung in jeglicher Form ohne schriftliche Einwilligung der Redaktion strafbar. Sollten Sie mit der Veröffentlichung Ihrer Daten nicht einverstanden sein, haben Sie die Möglichkeit, bis zum Redaktionsschluss in Ihrem Gemeindebüro zu widersprechen. Für Nichtmitglieder gilt der Dreiklang als Gruß der Kirchengemeinde. Der Redaktionsschluss ist am 26. April 2018.

Inhalt An(ge)dacht Jesus lebt Impressum

2 2

Unsere Region Regionale Gottesdienste Ostermontag Christi Himmelfahrt Pfingsten

3 3 4

Zum Kirchenjahr Unbekannte Gedenk- u. Feiertage Der Marienmonat Mai

5

Unsere Region Tauffest 27.5. Bibelstunde Kirchen und Kino Kinderseite Anmeldung Konfirmandenjahrgang 2018-2020 Rückblick Kleiderbasar Brasilienfahrt 2019 Neues von Shepherd’s Heart Konzertreihe „Orgelschätze“ Konzerte

7 7 7 9 11 11 13 13 14 15

Unsere Mitte Gottesdienst in den Gemeinden

16-17

Gemeindeseiten Kirche Barrien Kirche Heiligenfelde Kirche Syke

19-22 23-26 27-30

Kontakte Adressen Wir als Redaktionskreis bedanken uns herzlich bei unseren Anzeigenkunden, die das Drucken des Gemeindemagazins „Dreiklang“ überhaupt möglich machen!

32


Unsere Region 3

am Ostermontag in der Syker Christuskirche

Herzliche Einladung zu unserem Gottesdienst „Aufstehen für das Leben“. Wir, das Team der Syker Kinderkirche mit Pastorin Albertje van der Meer, erzählen die Geschichte von der Heilung eines Gelähmten. Alle, große und kleine Leute, können mitmachen.

Der Gottesdienst beginnt am Ostermontag, 2. April, um 11 Uhr. Anschließend haben wir ein Ostereiersuchen für die kleinen Leute und Kaffee/Tee mit Kuchen für die großen Leute vorbereitet. Wir freuen uns auf euch!

schlüpfen im Frühling kleine Küken. Außerdem kann man Eier mit dem Grab vergleichen, in dem Jesus lag: Es war ein Felsengrab, das durch einen schweren Stein verschlossen war. Am Ostermorgen war er weggerollt. Ähnlich wie sich ein kleines Küken seinen Weg aus einem Ei durch die harte Schale bricht, so kann das Ei an Jesus erinnern, der aus dem Felsengrab aufersteht. Dass wir Ostereier gern verstecken und vor allem Kinder sie suchen, geht auf eine Tradition des jüdischen Passahfestes zurück: Es erinnert an die Flucht des Volkes Israel aus der Sklaverei in Ägypten. Bei ihrer Flucht hatten die Isra-

eliten nicht genug Zeit, die Brote, die sie als Nahrung mitnehmen wollten, aufgehen zu lassen. In Erinnerung daran isst man in einer jüdischen Familie zu Passah grundsätzlich nur Brot, das ohne Hefe oder Sauerteig gebacken ist, nicht in irgendeiner Form gegoren hat, also „ungesäuerte“ Fladen. Um alles, was sauer ist, zu entfernen, machen viele jüdische Familien ihr Haus vor Passah gründlich sauber. Einige Mütter nehmen ein Stück Sauerteig und verstecken es irgendwo im Haus. Die Kinder suchen danach – wie bei uns nach Ostereiern – und wer es findet, bekommt eine Süßigkeit. Frank Muchlinsky evangelisch.de

Quelle: Pfeffer

Regionaler Die Ostereier sind einerseits Ostergottesdienst Eier Zeichen für Fruchtfür Familien barkeit. Aus ihnen

„…aufgefahren in den Himmel“

Unter dem einen Himmel

Regionaler Gottesdienst an Christi Himmelfahrt

Die Himmelfahrt ist Sinnbild dafür, dass Jesus nicht mehr unter uns Menschen auf der Erde weilt. Der Himmel ist danach kein geografischer Ort, sondern der Herrschaftsbereich Gottes. Der Theologe Jan von Lingen schreibt dazu in einem Gedicht:

40 Tage nach Ostern feiern wir wiederum einen Regionalen Gottesdienst. An Christi Himmelfahrt, am 10. Mai, erinnern wir uns gemeinsam daran, wo Jesus Christus jetzt ist: bei Gott, seinem Vater. In der Bibel

wird Christi Himmelfahrt mit einer beeindruckenden Szene geschildert: 40 Tage lang war Jesus nach der Auferstehung mit seinen Jüngern zusammen, dann „wurde er vor ihren Augen emporgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf, weg vor ihren Augen“ (Apostelgeschichte 1,11). Pastorin Katja Hermsmeyer gestaltet diesen Gottesdienst, der um 11 Uhr in der Wolfsschlucht im Syker Wald gefeiert wird, zusammen mit dem Posaunenchor Syke-Barrien unter der Leitung von Oskar Alemany und der Hilfe der Syker Pfadfinder.

Gedanken zu Himmelfahrt

Unter dem einen Himmel weiß ich dich gedeckt vom Licht gestreichelt vom Wind umarmt von der Sonne begleitet von Wolken umlächelt vom Mond geströstet von Sternen bedrängt von Stürmen gehalten vom Horizont unter dem einen Himmel weiß ich dich aufgefangen


Unsere Region 4

Pfingsten „Und als der Pfingsttag gekommen war, waren sie alle an einem Ort beieinander. Und es geschah plötzlich ein Brausen vom Himmel wie von einem gewaltigen Wind und erfüllte das ganze Haus, in dem sie saßen. Und es erschienen ihnen Zungen, zerteilt wie von Feuer; und er setzte sich auf einen jeden von ihnen, und sie wurden alle erfüllt von dem Heiligen Geist und fingen an zu predigen in andern Sprachen, wie der Geist ihnen gab auszusprechen.“ (Apostelgeschichte, Kapitel 2, Verse 1-4)

Regionaler Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag, 21. Mai um 11 Uhr

Im Mai feiern wir mit Pfingsten - neben Weihnachten und Ostern - das dritte große Fest im christlichen Kirchenjahr. Der Name leitet sich vom griechischen „Pentekoste“ ab, was „der fünfzigste Tag“ bedeutet. Denn gefeiert wird das Fest 50 Tage nach Ostern. In der Bibel wird erzählt, dass

die Jünger in Jerusalem versammelt waren, als sie vom Geist erfüllt wurden. Plötzlich waren sie in der Lage, andere Sprachen zu sprechen und zu verstehen. Sie erkannten ihren Missionsauftrag, die Botschaft von Jesus Christus in allen Sprachen in die Welt zu tragen und den christlichen Glauben zu verbreiten. Pfingsten gilt damit als Geburtsstunde der Kirche. Den zweiten Pfingsttag feiern wir daher in ökumenischer Verbundenheit und laden am 21. Mai zu einem regionalen ökumenischen Gottesdienst in die Bartholomäus-Kirche nach Barrien ein. Pastorin Susanne Heinemeyer wird mit Carmen Klöß Collmann und Ute Collmann diesen Gottesdienst gestalten, der um 11 Uhr beginnt.


Unsere Region 5

Unbekannte Feiertage: Wonnemonat Mai – Der Marienmonat

Eine junge Frau ist schwanger. Sie macht sich auf den Weg, um ihre Cousine zu besuchen. Auch diese ist schwanger. Sie muss zu Fuß gehen – einen weiten Weg. Endlich angekommen begrüßen sich die beiden Frauen zärtlich, und auch die beiden ungeborenen Jungen scheinen zu spüren, dass dieser Besuch wichtig ist, denn sie hüpfen im Bauch ihrer Mütter. Maria freut sich an diesem Besuch bei ihrer Cousine und sie singt ein Lied. Ihr Lied, das Magnifikat. Ein Lied voller Sehnsüchte und Hoffnungen für diese Welt, in der ihr Sohn Jesus geboren werden und leben soll. Sie wünscht ihm eine friedliche und gerechte Welt. Eine Welt, in der auch Schwache und Kleine zu ihrem Recht kommen. Sie erlebt gerade sehr persönlich, dass Gott Menschenleben bestimmen kann und hofft nun auf Gottes Macht für eine neue Welt. „Sieh doch, eine junge Frau ist schwanger, sie wird ein Kind gebären und es „Gott ist mit uns“ nennen.“ Diese alte Weis-

sagung vom Propheten Jesaja wird von Matthäus auf Maria übertragen. In Maria kommt Gott uns Menschen nahe und wird als Jesus mit uns Menschen leben. Maria spürt Gottes Willen und stimmt ihm zu. Sie liebt ihren Sohn Jesus und leidet doch auch an seinem besonderen Weg. Sie erkennt Ungerechtigkeit und Unterdrückung und setzt all ihre Hoffnung und ihren Widerstand dagegen. Und sie muss erleben, was eigentlich keine Mutter ertragen kann, den Tod ihres Sohnes. Der Glaube ist also keineswegs eine Garantie für ein glückliches und friedliches Leben. Anscheinend ist der Glaube eher eine Garantie dafür, Leben und Sterben besonders intensiv wahrzunehmen. Maria bindet Gott an diese Erde, verbindet Gott mit uns Menschen. Maria lässt Gott in sich wachsen und bringt ihn zur Welt. Und genau in all dem ist Maria ein Vorbild und eine dauernde Frage an uns: Spüre ich Gottes Willen? Stimme ich ihm zu? Erspüre ich Gott in mir und lasse

ihn wachsen? Sorge ich dafür, dass man Gott erkennt in dieser Welt durch meinen Widerstand gegen Gewalt und Unterdrückung? Stehe ich ein für diesen ohnmächtigen Gott, der der Gegenentwurf zu Gewalt und Unterdrückung ist? Maria trägt das Ja Gottes zu uns Menschen in sich. Dieses Ja Gottes gilt bis heute. Gott will mit uns leben. Gott will in jedem und jeder von uns wachsen. Insofern ist Maria gar nicht so besonders. Maria ist nicht leise und demütig. Sie blickt nicht nur unschuldig lächelnd nach unten wie auf vielen Abbildungen. Maria ist kritisch und aufrecht. Sie ist bis ins Innerste von der alles verändernden Macht Gottes überzeugt. Dieser Macht, die nicht plötzlich vom Himmel fällt, sondern sich langsam mit Hilfe von Menschen entwickelt. Mit ihrem kleinen Baby muss sie fliehen. Josef, Maria und Jesus fliehen nach Ägypten. Sie teilt die Erfahrung der vielen Millionen Flüchtlinge von Gefahr und Einsamkeit, von Angst, Hunger und Verzweif-

lung. Hat ihr Glaube sie gestärkt, der Glaube, dass Gott Erniedrigte erhöhen wird und Hungernde mit Gutem füllt? Hat sie Menschen gefunden, die helfen, die sich öffnen und Zuflucht gewähren? Dann muss Maria Jahre später unter dem Kreuz stehen. Sie muss mit ansehen, wie ihr Sohn stirbt. Sie leidet mit, als Jesus zu Tode gefoltert wird und qualvoll erstickt. Sie ist stark. Sie hält durch. Sie bleibt bis zum Begräbnis und darüber hinaus. Maria erlebt den Ostermorgen am Grab. Die Überzeugung, dass das Leben stärker ist als der Tod, auch dieses lässt sie wieder in sich wachsen und erzählt es in der neuen christlichen Gemeinschaft. Maria sind verschiedene Feiertage gewidmet und zusätzlich der ganze Mai als ihr Monat. Die aufbrechende und bunt blühende Natur im Mai weist hin auf Gottes überquellende Liebe. Dieser hat Maria sich ganz hingegeben. Sie lädt ein, ihr darin zu folgen. Johanna Schröder Berufsschulpastorin an der BBS Syke


6

+RO]EDX 'DFKGHFNHUHL ,QQHQDXVEDX $OWEDXVDQLHUXQJ =HOOXORVH (LQEODVGlPPXQJ

$QVJDU %DOO +DFKHGDPP   6\NH )RQ      )D[      ZZZEDOOEHGDFKXQJHQGH

onsKonďŹ rma zeitsund Hoch karten ll individue ! gestalten

Mehr braucht ein Bastler nicht!

Sudweyher StraĂ&#x;e 13 • 28857 Barrien www.kuk-markt.de • barrien@kuk-markt.de Önungszeiten: Mo. bis Fr.: 9-18 Uhr, Sa.: 9-13 Uhr

Industriestr.11 | 28857 Syke | Tel. 04242 57 44 8 0 | Fax: 04242 57 44 8 10 E-Mail: info@k-e-metallbau.de | Internet: www.k-e-metallbau.de


Unsere Region 7

Regionales Tauffest am 27. Mai

Bibelstunde dienstags 20 – 21 Uhr

Neuer Ort und weitere Informationen

In den letzten Jahren wurde der Gottesdienst zum Regionalen Tauffest im Waldstück neben dem Kreismuseum gefeiert. In diesem Jahr müssen wir nun, anders als gedacht und wie im letzten „Dreiklang“ angekündigt, ausweichen und umziehen. Der Museumsanbau für den Syker Goldschatz lässt diesen Schritt nötig werden. Wir ziehen nun mit unserem Gottesdienst in die Mitte von Syke: Wir werden am Sonntag,

Hansa Kino Syke

27. Mai, um 11 Uhr das Regionale Tauffest im Europagarten (Zum Hachepark) feiern. Auch dort haben wir die Hache in unmittelbarer Nähe, so dass wir unserem Motto „Kommt zum Fluss des Lebens“ treu bleiben. Als Gast begrüßen wir an diesem Tag unsere Landessuperintendentin Frau Dr. Klostermeier, die die Predigt halten wird. Die Taufen werden dann an den drei Taufstationen von den

Beginn 19 Uhr

Pastoren aus der Kirchenregion Barrien, Heiligenfelde und Syke vollzogen. Die Taufanmeldung für dieses Tauffest ist noch bis zum 20. April im jeweiligen Kirchengemeindebüro möglich. Am Mittwoch, 25. April findet dann für alle angemeldeten Täuflinge um 19:30 Uhr im Gemeindehaus in Syke, Kirchstr. 3, der Informationsabend zum Ablauf der Tauffeier statt. Katja Hermsmeyer

im Gemeindehaus Syke (auch in den Ferien) April 03. Keine Bibelstunde 10. Psalm 67 „Gottes Segen gilt aller Welt“ Frau Renate Frank 17. Psalm 70 „Hilferuf gegen Widersacher“ Herr P. Dr. Kopp 24. Psalm 7 „Mit Gott im Alter“ Frau Pn Albertje van der Meer Mai 01. Keine Bibelstunde 08. Psalm 72 „Die Regierung des Friedefürsten“ Frau Renate Frank 15. Psalm 73 „Gottes Gegenwart tut gut“ Herr Gerhard Dahlke 22. Psalm 8 „von Kindern gepriesen“ Frau Renate Frank 29. Psalm 3 „Morgenlied in böser Zeit“ Herr Michael Senner Ansprechpartner: Friedhelm Sievers Braunlager Str. 3, 28844 Weyhe Tel. 04203 6260 fksievers@t-online.de Mobil 49 151 681 782 60

Eintritt 7 Euro, im Abonnement für 3 Filme: 18 Euro

8. April

8. Mai

Komödie – Frankreich 2017 FSK: freigegeben ab 0 Jahren

Aufstehen, Leibesübungen, Kaffee und Kreuzworträtsel im Diner, Kippen kaufen, TV schau-

Lange verdrängt, wird sich Lucky aufs Mal der Sterblichkeit bewusst. Es folgt eine Ausein-

en, ein Drink in der Bar: Das Leben des greisen Lucky unterliegt einer Routine, die dem kauzigen, aber liebenswerten Mann Halt gibt. Das könnte für immer so weitergehen, wenn der Tod nicht wäre.

andersetzung mit dem Unausweichlichen. Lucky ist ein ruhiger Indiefilm mit skurrilen und tiefsinnigen Momenten, in dem Harry Dean Stanton, quasi als sich selbst, nochmals eine seiner seltenen Hauptrollen spielen darf.

Das Leben ist ein Fest1)

Kann einem Wedding Planer etwas Schlimmeres passieren als ein verdorbenes Buffet, eine Hochzeitsgesellschaft, die im Stau steht, ein Fotograf, der sich daneben benimmt, eine Band, die kurzfristig absagt, und ein Team, das wegen einer Lebensmittelvergiftung ausfällt? Wenn dann noch die eigene Frau die Scheidung will und der Schwa-

ger in der Braut die große Liebe seines Lebens erkennt, ist das Chaos perfekt! Seit Jahrzehnten richtet Max luxuriöse Hochzeiten aus – routiniert und professionell. Doch sein aktuelles Projekt droht zum Fiasko zu werden. Als der Abend zunehmend aus dem Ruder läuft, beschließt Max, seinen Job an den Nagel zu hängen und seine Firma zu verkaufen. Oder kann sich völliges Chaos doch noch zum Guten wenden und die Feier gerettet werden?

Lucky – USA 2017

1) Zum 10-jährigen Jubiläum der Kirchen-Kino-Staffeln ist dieser Film für Staffelbesucher – nach Voranmeldung –ohne Eintritt.


8

Wein- und Spirituosen-Fachhandel · Mediterrane Feinkost Schloßweide 1 · 28857 Syke · Tel. 04242-5749470 · Fax 04242-5749471 Mobil 0174 / 1837742 · e-mail: info@piazza-valentini.de · www.piazza-valentini.de

Bücher...

beglücken, verändern, helfen...

Schloßweide 1 28857 Syke Tel.: 0 42 42 / 60 45 2 Fax: 0 42 42 / 60 45 6 Am Marktplatz 13 28844 Weyhe Tel.: 0 42 03 / 81 04 61 Fax: 0 42 03 / 81 04 62 Lange Straße 59 49356 Diepholz Tel.: 0 54 41 / 99 59 58 4 Fax: 0 54 41 / 99 59 58 5

Ob kurz oder lang, nass oder trocken, mit uns brauchen Sie nicht im Kalten hocken.

Qualität aus Erfahrung!

Kaminholz Bernd Uhlenwinkel

Schnepke: 04242 3872


Frühlingsquark-Kugeln Verknete 250 Gramm Quark mit 50 Gramm Butter und 2 Esslöffeln Sahne. Gib etwas Salz und Paprikapulver dazu. Forme den Quarkteig zu kleinen Kugeln. Wasche frische Petersilie und Schnittlauch und Kresse, lass sie abtropfen und schneide sie klein. Wälze die Quarkkugeln in den Kräutern.

Unsere Region 9


10

Alterna ve Energien Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zum umwel reundlichen Energiesparen!

HEIZUNG ∙ SANITÄR ALTERNATIVE ENERGIEN 28857 Syke ∙ Hohe Str. 79 Telefon (0 42 42) 6 06 05

Gern übernehmen wir für Sie

zuverlässig und preiswert zum Festpreis... ● Gartenplanung und -gestaltung ● Baumfällung auch mit 28-m-Bühne

● Dauerpflege ● Winterdienst ● Obstbaumschnitt 800 Jahre Ristedt

● Baum- und Strauchschnitt ● Pflasterarbeiten jeglicher Art ● Zaunbau DoppelstabSichtzäune

● Entwurf und Montage von Holzterrassen ● Montage von Garten- und Blockbohlenhäusern Stefan Behrendt

Tel.: 04242-784432 ∙ Mobil: 0162 -40578 44 Mail: gartenservice.behrendt@t-online.de

Stein- und Bildhauerei Inh. Dietmar Franz, Steinmetzmeister Am Ristedter Weg 2 28857 Syke

Telefon: 04242 60661


Unsere Region 11

Blick hinter die Kulissen Um die vielen bunten Aktionen des Camps zu koordinieren und eine einheitliche Struktur zu finden, sind im Hintergrund viele helfende Hände aktiv. Zum Beispiel der Campleitungskreis. Aus jedem Sprengel und den Verbänden wird je ein*e Berufliche*r und ein*e Ehrenamtliche*r in diese Runde geschickt, dazu kommen

Vertreter*innen aus der Landesjugendkammer, den Freiwilligendiensten, vom Global Village und dem Landesjugendpfarramt. Beim letzten Treffen haben die Vertreter sich gegenseitig ei-

Zweiter Konfibasar - voller Erfolg Rückschau auf den Konfibasar am 27. Januar

Modisch aktuell und preiswert sollte die Mode sein, die bei der zweiten Auflage des Flohmarktes für festliche Garderobe des Posaunenchors SykeBarrien angeboten wird. Durch neue Spielregeln für die Verkäufer konnte dieses Vorhaben gut umgesetzt werden. Rund 70 Verkäufer hatten etwa 300 Kleidungsstücke und Accessoires für Konfirmanden und Schulabgänger abgegeben. Die fleißigen Helfer hatten Umkleidemöglichkeiten, Spiegel und Kleiderstangen aufgebaut, so dass alle Artikel ansprechend präsentiert und sofort anprobiert werden konnten. Bereits kurz vor 14:00 Uhr drängten die ersten Besucher ins Gemeindehaus. Ruck zuck war es brechend voll und die Umkleidekabinen besetzt. Offensichtlich hatte die breit an-

gelegte Werbeoffensive des Organisationsteams in Barrien, Syke und vielen umliegenden Gemeinden zahlreiche Interessenten aktivieren können. Vielen Familien gelang es, ihre Konfirmanden komplett inkl. Schuhe und Krawatte auszustatten. Andere fanden passende Einzelteile. Wer nicht fündig wurde, konnte sich mit selbstgebackenem Kuchen und Kaffee trösten. Auch viele Käufer nutzen dieses Angebot, um sich nach dem kräftezehrenden Anprobieren und Aussuchen zu stärken. Als um 16:30 Uhr die Türen schlossen, hatten Kleidungsstücke für rund 1.000 € einen neuen Besitzer gefunden. Von den Einnahmen wurden 80% an die Verkäufer ausgezahlt. 20% gingen als Spende an den Posaunenchor.

nen Einblick in die Programmplanung gegeben, sie haben Zeitkorridore festgelegt und Großveranstaltungen besprochen. So langsam wird das Bild „Landesjugendcamp“ sichtbar: Auf jeden Fall wird es wieder

bunt und vielfältig, es wird viel Platz für lautstarke Meinungen geben, es hat aber auch seine leisen und intensiven Momente. Jetzt gehen die Planungen in die nächste Runde und werden konkreter - wir sind gespannt!

Nun folgte für die Helfer noch das Zurücksortieren und die Rückgabe der nichtverkauften Teile, die Auszahlung der Einnahmen an die Verkäufer und der Abbau von Umkleidekabinen und Kleiderständern. Auch wenn die Vorbereitung und Durchführung des Flohmarkts viel Aufwand für das Organisatorenteam Martina Ehlers und Gertrud Mielke sowie die vielen Helfer bedeutete, plant der Posaunenchor die Wiederholung des Basars im nächsten Jahr. Schließlich gehen die Einnahmen zu 100% in die Nachwuchsförderung des Posau-

nenchors. Hier nimmt der Posaunenchor Syke/Barrien eine Sonderstellung ein. Nur wenige Gemeinden bieten interessierten Nachwuchsbläsern oder Wiedereinsteigern jeder Altersstufe einen gesonderten Anfängerunterricht mit professioneller Leitung an. So hoffen wir, auch in den nächsten Jahren einen technisch gut aufgestellten und altersgemischten Posaunenchor für die zahlreichen Veranstaltungen und Auftritte bereitstellen zu können. Text und Foto: Gertrud Mielke

Bild: pixabay.com

Konfirmanden anmelden In unseren Gemeinden können die neuen Konfirmanden für den Konfirmandenjahrgang 2018/2020 angemeldet werden. Der Anmelde - und Informationsabend findet in allen drei Gemeinden parallel am

23. Mai um 19:30 Uhr statt. Mitgebracht werden sollte das Familienstammbuch bzw. die Geburtsurkunde. Eine Anmeldung ist danach aber auch in den Gemeindebüros möglich.


12

FRANK RENDIGS HAUSTECHNIK • ELEKTRO

• HEIZUNG

• SANITÄR

28857 Syke-Barrien · Heinrichstraße 13 · Telefon 0 42 42 / 8 07 97 · Telefax 0 42 42 / 82 94

Hannoversche Str. 34 · 28857 Syke l Tel.: 04240 1096 l Fax: 04240 627 l E-Mail: kulinna-bau@t-online.de


Unsere Region 13

Partnerschaft auf Augenhöhe Wer kommt 2019 mit nach Brasilien in unseren Partnerkirchenkreis? Interessieren Sie sich für Themen der Einen Welt? Möchten Sie sich themengebunden in der Kirche einbringen? Finden Sie es reizvoll, fremden Menschen vorurteilsfrei und auf Augenhöhe zu begegnen, ihnen zunächst mehr zuzuhören als Ihre eigene Meinung in den Vordergrund zu rücken – dann könnte dies vielleicht ein Angebot für Sie sein: Die nächste Reise einer Delegation aus dem Kirchenkreis Syke-Hoya zu den Partnern nach Brasilien. Der Kirchenkreisvorstand und der Brasilienarbeitskreis suchen Interessierte, die im Frühjahr 2019 Mitglieder einer Reisegruppe sein möchten, die die Partnergemeinden der evange-

lisch-lutherischen Kirchengemeinden in der Synode Mato Grosso besuchen wird. Dieser Austausch besteht bereits seit über 25 Jahren. Alle zwei Jahre finden Begegnungen statt, jeweils unter einem vorher festgelegten Thema. In der Vergangenheit ging es etwa um Bewahrung der Schöpfung, diakonisches Handeln der Kirche und das Reformationsjubiläum. Die Delegation wird 2019 aus ca. 6 Personen bestehen, die in Zweierteams in einzelnen Gemeinden der evangelischen Kirche in Mato Grosso zu Gast sein werden, um intensiv das Gemeindeleben und die Menschen vor Ort kennen zu lernen und in diesen Begegnungen den Kir-

Neues von Shepherd’s Heart Der Schulneubau in Accra hat begonnen Beim Besuch einer Reisegruppe aus Heiligenfelde im September 2017 lagen bereits die groben Pläne für den Neubau der Schule in Afiaman, einem Stadtteil von Accra, vor. Sie wurden von Shepherd‘s Heart zusammen mit dem Architekten Nelly Kwame Nelson verfeinert. Anfang des Jahres ging dann die erste Rate für den Baubeginn aus dem Erlös von Rock4Ghana 2017 nach Ghana und so konnten im Februar die vorbereitenden Arbeiten auf dem Grundstück beginnen. Inzwischen sind die Funda-

mente gegossen und erste Steine vermauert. Shepherd‘s Heart stellt sich damit voll Gottvertrauen der Herausforderung, die ein solcher Neubau für eine kleine nichtstaatliche Hilfsorganisation bedeutet. Kinder vom Markt und aus dem alten Ort Afiaman erhalten so die Möglichkeit, bald zur Schule zu gehen. Wer dabei mithel-

chenkreis Syke-Hoya zu vertreten. Portugiesische Sprachkenntnisse sind sehr von Vorteil, aber keine Bedingung. Das Mindestalter ist 18 Jahre. Die Delegierten werden intensiv auf den Austausch vorbereitet. Im Anschluss an die Reise besteht die Verpflichtung, in Veranstaltungen über die gemachten Erfahrungen zu berichten und auch längerfristig im Arbeitskreis mitzuwirken, um den partnerfen möchte, kann dies gerne mit einer Spende auf das Konto der Kirchengemeinde Heiligenfelde mit dem Vermerk „Schulneubau Afiaman“ tun. Georg Buisman

schaftlichen Austausch lebendig zu erhalten und zu verstetigen. Diese Reise ist kein Urlaub und auch eher nicht touristisch. Sie bietet aber die Chance, hautnah ein anderes Land kennen zu lernen und viele lebendige Begegnungen zu erleben. Bei Interesse wenden Sie sich über Ihre Kirchengemeinde an den Brasilienarbeitskreis oder direkt an den Vorsitzenden Pastor Bösemann (gunnar.boesemann@ kirche-harpstedt.de). Dr. Elena Lenk, Brasilienarbeitskreis des Kirchenkreises

Spendenkonten der Kirchengemeinde Heiligenfelde: KSK Syke IBAN: DE64 2915 1700 1140 0106 69 VoBa Syke IBAN: DE40 2916 7624 8124 7028


Unsere Region 14

„Alles andere wäre ja Wahnsinn…“ „Orgel Schätze 2018“ Konzertreihe mit Dietrich Wimmer

Um 17 Uhr beginnt dann immer das Konzert. Dietrich Wimmer hat zu jedem ein anderes musikalisches Ensemble aus der Region eingeladen, das zum Kircheninstrument passt: „Mit der großen, mächtigen Orgel in der Cyriakus-Kirche in Vilsen harmonieren kräftige Blechbläser, während zur mitteltönigen, sehr klangfarbigen Barockorgel im Bücker Dom ein historisches, ungewohntes Instrument wie der Dulzian passt.“ Und danach ist Schluss mit dem Projekt „Orgel-Schätze“. Sagt Dietrich Wimmer. Endgültig. Zumindest für die nächsten zwei Jahre. Der Fanclub kann schon mal Fahrgemeinschaften organisieren: Saxofonistin Alissa Bremer (Riethausen), Kirchenmusiker Dietrich Wimmer (Bruchhausen-Vilsen), der Stuhrer Künstler Wilfried Lehnert und Saxofonistin Lene Clausen (Süstedt), von links nach rechts, bereiten sich auf die Musik-Kulturreihe „Orgel Schätze 2018“ vor. Die nächste Veranstaltung ist am 8. April in Leeste. Foto: Miriam Unger

Es sollte eine einmalige Sache sein. Alles andere wäre ja auch Wahnsinn. Davon war Dietrich Wimmer felsenfest überzeugt, als er 2011 das Projekt „OrgelSchätze“ umsetzte. Eine aufwendig organisierte, anspruchsvolle Musikund Kulturreihe mit touristischem Beiprogramm und dem Hauptanliegen, einem breiten Publikum besondere Kirchenorgeln aus der Region vorzustellen mit all ihren klanglichen Möglichkeiten und Eigenheiten. Wer den umtriebigen Kirchenmusiker aus Bruchhausen-Vilsen kennt, der weiß aber auch: Wahnsinn ist für ihn kein Ausschlusskriterium. Die Bereitschaft, viel Arbeit, Energie und Herzblut in besondere Musikprojekte zu stecken, lodert eigentlich permanent in ihm – und es dauert nie lange, bis der

Tatendrang wieder aus ihm herausbricht. So war es auch mit den „OrgelSchätzen“: Die Serie fand nicht nur großen Zulauf aus dem gesamten Landkreis; es bildete sich sogar ein Fanclub, der zu jedem Konzert der Reihe kam und am Ende des Projekts hartnäckig auf eine Wiederholung drängte. Dietrich Wimmer lehnte höflich ab. Nach zwei Jahren hatten die Quengler ihn aber doch soweit: „Also gut, EIN letztes Mal noch! Ein paar interessante Orgeln gibt‘s ja schon noch in der Gegend…“ Tatsächlich sind es ein paar mehr. Also folgte ein zweites letztes Mal. Ein drittes letztes Mal… Ein viertes… Nun ist es also das fünfte – „und angesichts des Aufwands“, sagt Dietrich Wimmer, „bin ich auch jetzt gerade wieder der Mei-

nung, dass es dieses Mal das letzte ist…“ Seine Projektpartner, der Künstler Wilfried Lehnert aus Stuhr und die beiden jungen Saxophonistinnen Alissa Bremer und Lene Clausen, lachen schallend. Am 4. März geht’s in Haßbergen los mit den „Orgel-Schätzen 2018“. Danach folgen die Veranstaltungsorte Leeste, Twistringen, Vilsen und Wechold. Das letzte Konzert ist am 14. Oktober in Bücken. An allen sechs Terminen gibt es in den gastgebenden Kirchengemeinden ab 15 Uhr ein Programm mit Unterhaltung und Aktionen, Kunstwerken von Wilfried Lehnert, Kaffee und Kuchen. Die Gäste können ungewöhnliche Instrumente ausprobieren und die jeweilige Orgel, ihre Geschichte und Besonderheiten kennenlernen.

Miriam Unger, Öffentlichkeitsarbeiterin im KK Syke-Hoya

Die Termine: 8. April: Marienkirche in Leeste mit dem Querflötenorchester „Neusilber“ aus von der Kreismusikschule Syke 6. Mai: Martin-Luther-Kirche in Twistringen mit den Saxophonistinnen Alissa Bremer (Riethausen) und Lene Clausen (Süstedt) 3. Juni: St. Cyriakus-Kirche in Vilsen mit der Blechblasband „Brass Circle“ aus Haßbergen 23. September: St. Marien-Kirche in Wechold mit dem Vokalchor „Kantorei“ aus Vilsen 14. Oktober: Stiftskirche St Materniani et St. Nicolai in Bücken mit den Musikern Stephan Schrader und Sebastian Lauckner von der Kreismusikschule Syke am Dulzian.


Unsere Region 15

TENÖRE4YOU Toni Di Napoli & Pietro Pato präsentieren in ihrem Konzert die perfekte Pop-Klassik Mischung mit grandiosem, erstklassigem Live-Gesang in italienischem Gesangsstil. Zwei Stimmwunder die Herzen zum Schmelzen bringen.

Kartenvorverkauf: VVK-Stellen vor Ort: Barrien: Kunst & Kreativ Barrien. Syke: Buchhandlung Schüttert, oder ganz bequem online unter www. tenoere4you.de. Eintritt: VVK: 19,50 € / AK 21,00 €,

RED-Copyright

Freitag, 13. April, 20 Uhr, Bartholomäuskirche, Einlass ab 19.45 Uhr

Modernes Orchester meets GoSpellOn 12. Mai, 20 Uhr im Syker Theater

Diesen Mai wird es etwas ganz Besonderes in der Syker Musikwelt geben – ein gemeinsames Konzert des Gospelchors „GoSpellOn“ und des „Modernen Orchesters“ im Syker Theater. Unter der Leitung von Dirigentin Sabine Rosenbrock und Chorleiter Svavar Sigurdsson stehen damit insgesamt ca.100 Musiker auf der Bühne, die vor allem eins verbindet – die Liebe zur Musik. Die erste gemeinsame Probe hat schon viel Spaß

gemacht, weitere werden folgen. Zum Repertoire des Chors gehören Gospels, Spirituals, Kirchenlieder und auch der eine oder andere Pop-Song. Im Modernen Orchester darf man sich nicht nur über Originalkompositionen für sinfonische Blasorchester freuen, sondern auch über Arrangements aus den Bereichen Popmusik, Rock, Filmmusik, Musical und Klassik. Das Moderne Orchester wurde im November 1992 gegründet und hatte im vergangenen November ein fantastisches Jubiläumskonzert, bei dem es das fast ausverkaufte Theater mit vielen bekannten Stücken begeistern konnte. Doch auch der Chor kann mit einem Grün-

dungsdatum im Jahr 1996 auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken. Das jährliche Highlight des Gospelchors ist ihr sehr beliebtes Weihnachtskonzert in der Christuskirche, das teilweise so gut besucht wird, dass nicht alle einen Platz in der Kirche finden. Hierfür wird seit einiger Zeit extra eine Liveübertragung im Gemeindehaus eingerichtet. Doch nicht nur musikalisch haben beide Ensembles einiges zu bieten. Zusätzlich zu den normalen Probenzeiten finden regelmäßig Freizeiten, Grillfeste und im Gospelchor sogar Auslandsreisen statt. Für den Chor geht es dieses Jahr nun schon zum zweiten Mal nach Dänemark. Doch auch in die USA

sind sie schon gemeinsam geflogen. Das Moderne Orchester des TUS Syke trifft sich jedes Jahr im September für ein Wochenende in Melle, um dort die Gemeinschaft zu stärken und vor allem Spaß zu haben. Beim gemeinsamen Konzert im Mai steht dann aber doch wieder das Musikalische im Fokus. Neben den gemeinsamen Stücken, zu denen „Today Is The Gift“ von Samuel R. Hazo und „Ain’tNo Mountain High Enough“ gehören, zeigen beide Ensembles auch Stücke aus dem Repertoire des aktuellen Jahres. Karten gibt es im Vorverkauf für 12€ bei der Volksbank oder im Gemeindebüro der ChristusKirchengemeinde. Sie können aber auch direkt bei jedem Orchestermitglied und bei jedem Chormitglied gekauft werden.

Chor Imusicapella

Nochmaliger, erneuter Aufruf: Dringend Gastfamilien im Juni 2018 gesucht!!! Wie bereits im letzten Dreiklang berichtet kommt der philippinische Chor Imusicapella mit insgesamt 25 Sängerinnen und Sängern wieder nach Syke in unsere Evangelisch-lutherische Christuskirchengemeinde. Vom 6. bis 11. Juni wird er wieder Gast in Syke und Umgebung sein.

Die Gesamtkoordination liegt beim Vorsitzenden des Fördervereins für Gospel- & Kirchenmusik e.V., Dr. Ulrich Ellinghaus. Und dieser sucht unverändert händeringend interessierte Familien die bereit sind, die 25 philippinischen Gäste ein paar Tage bei sich aufzunehmen.

Familie Ellinghaus ist per Email dr.ulrich.ellinghaus@web.de sowie mobil / WhatsApp unter

+49 (0)151 42 225905 erreichbar. Interessierte Gastgeber dürfen sich bei ihm melden.


Unsere Mitte 16

Barrien

Datum 01.04.

6:00 9:30

02.04.

11:00

Heiligenfelde

Datum

Ostersonntag Osternacht Prädikantin Haberkamp

01.04.

09:30

Gottesdienst am Ostersonntag Pastorin Schröder

02.04.

11:00

Regionaler Gottesdienst am Ostermontag in Syke Pastorin van der Meer mit Kiki-Team und Diakon Breckner mit Kiki-Konfis, anschl. Kaffee mit Kuchen und Ostereiersuchen

08.04. T

09:30

„Wie die neugeborenen Kinder“ Taufgottesdienst Pastorin Hermsmeyer

15.04. A

09:30

Konfirmationsgottesdienst mit Posaunenchor Pastor Hermsmeyer und Jugendgruppe

22.04. A

09:30

Konfirmationsgottesdienst mit Posaunenchor Pastor Hermsmeyer und Jugendgruppe

29.04.

09:30

„Plattdüütsch in de Kark“ Gottesdienst in plattdeutscher Sprache Prädikantin Ursula Menzel, Eystrup anschl. Kirchkaffee

06.05.

18:00

Gottesdienst Pastor Hermsmeyer

10.05.

11:00

Regionaler Gottesdienst an Himmelfahrt in der Wolfsschlucht mit Posaunenchor und Oscar Alemany Pastorin Hermsmeyer

13.05.

09:30

Gottesdienst Pastorin Hermsmeyer

Konfirmation III mit Kirchenchor Pastorin Heinemeyer

20.05.

09:30

„Von Gottes Geist bewegt“ Gottesdienst am Pfingstsonntag Pastor Hermsmeyer

Gottesdienst Pastorin Heinemeyer Regionaler Gottesdienst am Ostermontag in Syke Pastorin van der Meer mit Kiki-Team und Diakon Breckner mit Kiki-Konfis, anschl. Kaffee mit Kuchen und Ostereiersuchen

08.04.

18:00

Abendgottesdienst mit Lichtern und Steinen Lektorin Riekenberg

14.04. A

18:00

Abendmahlsgottesdienst zur Konfirmation I und II Diakon Breckner mit Teamern

15.04.

9:30

Konfirmation I Diakon Breckner

22.04.

9:30

Konfirmation II mit Posaunenchor Diakon Breckner

29.04.

9:30

Gottesdienst Pastor Kopp

05.05. A

18:00

06.05.

9:30

10.05.

11:00

Regionaler Gottesdienst an Himmelfahrt in der Wolfsschlucht mit Posaunenchor und Oscar Alemany Pastorin Hermsmeyer

21.05.

11:00

Regionaler ökumenischer Gottesdienst in Barrien zum Pfingstmontag Pastorin Heinemeyer und Carmen Klöß-Collmann und Ute Collmann

13.05.

18:00

Abendgottesdienst mit Lichtern und Steinen Prädikantin Haberkamp

27.05.

11:00

20.05. T

9:30

„Kommt zum Fluss des Lebens“ Regionales Tauffest an der Hache im Europagarten Landessuperintendentin Dr. Klostermeier und Pastoren der Region

21.05.

11:00

Regionaler ökumenischer Gottesdienst zum Pfingstmontag Pastorin Heinemeyer und Carmen Klöß-Collmann und Ute Collmann

27.05.

11:00

„Kommt zum Fluss des Lebens“ Regionales Tauffest an der Hache im Europagarten Landessuperintendentin Dr. Klostermeier und Pastoren der Region

Abendmahlsgottesdienst zur Konfirmation III Diakon Breckner mit Teamern

Gottesdienst zum Pfingstfest Pastorin Heinemeyer

Monatsspruch April

Monatsspruch MaI

Jesus Christus spricht: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.

Es ist der Glaube eine feste Zuversicht dessen, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.

Joh. 20,21

Hebräerbrief 11,1


Unsere Mitte 17

Syke

Datum

Weitere Termine Barrien

01.04.

11:00

Gottesdienst am Ostersonntag Superintendent Schröder

02.04.

11:00

Regionaler Gottesdienst am Ostermontag Pastorin van der Meer mit Kiki-Team und Diakon Breckner mit Kiki-Konfis anschl. Kaffee mit Kuchen und Ostereiersuchen

08.04. T

11:00

Gottesdienst mit Kinderchor Pastor Kopp

15.04. A

11:00

Konfirmationsgottesdienst mit Posaunenchor und Oscar Alemany Pastorin van der Meer

22.04. A

11:00

Konfirmationsgottesdienst mit Gospelchor und Svavar Sigurdsson Pastorin van der Meer

29.04.

18:00

Abendgottesdienst Pastor Kopp

06.05.

11:00

Gottesdienst mit Einführung von Pastorin Kuwaja* (*Seelsorgerin im Kinderhospiz Löwenherz) Superintendent Schröder

10.05.

11:00

Regionaler Gottesdienst an Himmelfahrt in der Wolfsschlucht mit Posaunenchor und Oscar Alemany Pastorin Hermsmeyer

13.05. T

11:00

Gottesdienst Pastor Kopp

20.05. A

18:00

Gottesdienst am Pfingstsonntag Pastorin van der Meer

21.05.

11:00

Regionaler ökumenischer Gottesdienst in Barrien zum Pfingstmontag Pastorin Heinemeyer und Carmen Klöß-Collmann und Ute Collmann

27.05.

11:00

„Kommt zum Fluss des Lebens“ Regionales Tauffest an der Hache im Europagarten Landessuperintendentin Dr. Klostermeier und Pastoren der Region

14.04.

10:00

Kinderkirche im Alten Pfarrhaus für Kinder im Alter von 5-11 Jahren Thema: Jona, wie groß ist dein Vertrauen? Team Kinderkirche

12.05.

10:00

Kinderkirche im Alten Pfarrhaus für Kinder im Alter von 5-11 Jahren Thema: Pfingsten - Wie soll man das erklären? Team Kinderkirche

Tauftermine 20.05., 27.05. Regionales Tauffest, 17.06. 19.08., 23.09., 21.10., 16.12., 26.12.2018

Weitere Termine Heiligenfelde Kinderkirche im Gemeindehaus freitags 15:30-17 Uhr für Kinder ab 4 Jahren (nicht in den Schulferien) Spieletreff für Erwachsene im Gemeindehaus sonntags 17-19 Uhr 22.4., 27.5. Tauftermine 08.04., 27.05. (Regionales Tauffest), 12.08. (Hofgottesdienst), 23.09. 25.04. - 19:30 Uhr Info-Abend zum Regionalen Tauffest (nur angemeldete Täuflinge) im Gemeindehaus Syke 23.05. - 19:30 Uhr Info- und Anmeldeabend für den Konfirmandenjahrgang 2018-2020 im Gemeindehaus Heiligenfelde

Weitere Termine Syke Kinderkirche 11-12 Uhr 02. April (Ostermontag Familiengottesdienst in Syke) Samstags-Kiki: 07. April, 05. Mai Sonntags-Kiki: 15. April, 20. Mai 21. Mai (Pfingstmontag Familiengottesdienst in Barrien) Kinderchor mittwochs 16:30-17:15 Uhr Pfadfinder samstags ab 14 Uhr (in den Ferien keine Treffen): Sippe Wiesel (8-12 Jahre) samstags ab 16 Uhr (in den Ferien keine Treffen): Sippe Schwarzbär (ab 12 Jahre) weitere Infos zu den Pfadfindern: www.cp-syke.com

Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und erstirbt, bleibt es allein; wenn es aber erstirbt, bringt es viel Frucht. Johannesev. 12,24

T = Taufgottesdienst A = Abendmahlsfeier


18

GmbH


Kirchengemeinde Barrien 19

Der neue Kirchenvorstand ist gewählt Spannend war es, als am Sonntagabend, 11. März, nach der Schließung des Wahllokals der Wahlvorstand die Stimmen im Alten Pfarrhaus auszählte. 14 Personen hatten sich zur Wahl gestellt, von denen acht in den neuen Kirchenvorstand gewählt wurden. Die Kirchenvorstandswahl schloss mit folgendem Stimmergebnis: 1. Ilona Haberkamp (251) 2. Tim Luis Kloth (226) 3. Hartwig Seevers (214) 4. Christine Breckner (197) 5. Martina Ehlers (168) 6. Christa Carstens (144) 7. Marc Bußmann (112) 8. Klaus Zimmermann (104) Ersatzkirchenvorsteher: Gisela Schwarz, Ute Thaden, Christa Neumayr, Hannelore Stuzmann, Kerstin Bach und Susanne Wilma Bekaan Der amtierende Kirchenvorstand und die neuen Kirchenvorsteher werden bis zum 16. April darüber beraten, welche 4 Personen sie in das neue Leitungsgremium der Kirchengemeinde berufen möchten. Der Kirchenkreisvorstand Syke-Hoya wird die Berufungen dann am 19. April aussprechen. Wir freuen uns über jede und jeden, die/der in unserer Kirchengemeinde Verantwortung übernehmen und sich Ideen einbringen möchte. Auch wer nicht in den Kirchenvorstand gewählt ist, kann - wie jedes

Der neue Kirchenvorstand von hinten links: Marc Bußmann, Tim Luis Kloth, Christine Breckner, Hartwig Seevers, vorn: Klaus Zimmermann, Christa Carstens. Es fehlen: Martina Ehlers, Ilona Haberkamp

Kirchgeldbrief 2017 Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Wahlvorsteher: Paul-Heinz Schmidt, Albert Borgstedt, Ilona Meyer

interessierte Gemeindeglied in den verschiedenen Ausschüssen des Kirchenvorstandes mitarbeiten, wie z.B. im Finanz-, Personal-, Friedhofs-, Musik- oder Kindergartenausschuss. Vielen Dank allen Wählerinnen und Wählern, die durch Ihre Stimmabgabe ihr Interesse und

Wahlvorstand von links nach rechts: Eske Braams, Hannah Landsberg, Sup. Dr. Schröder (zu Besuch), Dr. Albert Strohmeyer, Andrea Gudehus-Ochmann - mit Wählerin Rita Siemers

ihre Anteilnahme am Leben unserer Kirchengemeinde ausgedrückt haben. Die Wahlbeteiligung lag mit 391 Wählerinnen und Wählern bei 9,8%. Der amtierende Kirchenvorstand wird im Abendgottesdienst am 10. Juni aus seinem Amt entlassen. Der neue Kirchenvorstand wird im selben Gottesdienst eingeführt und dann für 6 Jahre unsere Kirchengemeinde leiten. Ein herzliches Dankeschön gilt den Wahlhelfern, die für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Kirchenvorstandswahl gesorgt haben! Text und Fotos: Susanne Heinemeyer

Auf unsere Bitte um Ihre Unterstützung für die Fortführung der Arbeit unserer Chöre und für die Anschaffung neuen Mobiliars für das neue Gemeindehaus haben so viele Menschen wie noch nie reagiert! Fast 14.000,- € sind ein fantastisches Ergebnis, für das wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken! Wir freuen uns über so viel Zuspruch zu den von uns initiierten Projekten. Wir werden Ihre Spenden sachgerecht und mit der gebührenden Sorgfalt verwenden.


Kirchengemeinde Barrien 20

Neues vom Neubau des Gemeindehauses Der Bagger ist da – der Baustart erfolgt.

Mitte Februar haben die Arbeiten am neuen Gemeindehaus begonnen. Nachdem das Grundstück vermessen und der Baukörper abgesteckt wurde, hat der Bagger zunächst die

Baustraße vorbereitet. Jetzt könnte es zügig weitergehen, wenn der Winter uns nicht länger einen Strich durch die Rechnung macht. In der Zwischenzeit ist viel zu

Konfi-Freizeit in Damme

erledigen. Ausgeschrieben sind jetzt rd. 70 % der Bauleistungen. Weitere Gewerke sind jetzt zu besprechen und viele Details zu klären – wo sollen Steckdosen hin, welche Farben sollen die Wände haben, welche Bodenbeläge sind zu verwenden und, und, und. Wir machen uns auch schon Gedanken darum, wie wir das neue Zentrum unserer Gemeinde mit Leben füllen- über das bisherige Angebot der Kirchengemeinde hinaus. Haben Sie Ideen und Vorschläge dazu? Dann immer her damit. Schließlich soll das neue Ge-

meindehaus ein Ort für alle sein… Und das Alte Pfarrhaus? Mit Fertigstellung des Neubaus werden wir die Nutzung des Alten Pfarrhauses aufgeben, wir bekommen dann auch keinerlei Gelder mehr für dessen Erhalt. Zwischenzeitlich hat es ein erstes Gespräch zwischen der Stadt Syke und dem Kirchenamt gegeben, bei dem gegenseitige Interessen und Möglichkeiten erörtert wurden. Weitere Gespräche sollen folgen. Das Ergebnis ist offen. Text: Hartwig Seevers, Foto: Susanne Heinemeyer

Konfirmanden anmelden

In unserer Gemeinde können die neuen Konfirmanden für den Konfirmandenjahrgang 2018/2020 angemeldet werden. Der Anmelde- und Informationsabend findet am 23. Mai um 19:30 Uhr statt. Mitgebracht werden sollte das Familienstammbuch bzw. die Geburtsurkunde. Eine Anmeldung ist danach aber auch im Gemeindebüro möglich. Konfirmandinnen und Konfirmanden sind zusammen mit 12 Teamern und Pastorin Susanne Heinemeyer vom 23. bis 25. Februar auf Konfirmandenfreizeit in Damme gewesen. Ein großes Dankeschön den Teamern, die die Freizeit perfekt vorbereitet und mit durchgeführt haben.

Spielen – Konfirmationssprüche aussuchen – Holzwürfel gestalten – Pantomime – Singen – Abendmahl feiern – Chaosspiel (!) – Sonne – für jeden war etwas dabei und am Ende waren sich alle einig: Es hat viel Spaß gemacht! Bilder und Texte: Susanne Heinemeyer


Kirchengemeinde Barrien 21

Konfirmation am 15. April um 9.30 Uhr – Misericordias Domini Diakon Breckner und Teamer Niklas Albertin, Pohlstraße 2, Leerßen Marvin Allert, Goldrenettenweg 2, Gessel Luke Dieckmann, Ristedter Hauptstraße 54, Ristedt Monique Diephaus, Feldstraße 5, Gessel Maya-Sophie Discher, Schützenstraße 1, Ristedt Lena Hackmann, Leerßer Straße 20, Leerßen Marcel Herter, Sandstraße 2, Ristedt Nele Imgram, Sandstraße 11, Ristedt Lina Klocke, Georginenstraße 4, Leerßen Tristan Mundt, Fischereikämpe 34 A, Gessel Viktor Orlowski, Zum Hesternlande 1, Ristedt Marvin Saffe, Bleeken Kämpe 2, Ristedt Keno Schröder, Am Dorfrand 18, Gessel Maja Schulenburg, Feuerwehrstraße 2, Ristedt

Konfirmation am 22. April um 9.30 Uhr – Jubilate Diakon Breckner und Teamer Tomke Marie Bauer, Syker Straße 17, Gessel Felix Karl Bolik, Am Dorfrand 31, Gessel Lennard Borchardt, Eschenweg 7, Gessel

Moritz de Beek, Klinkerstraße 29 C, Gessel Justus Flämig, Hügelrose 31, Barrien Teetje Hollwedel, Raiffeisenstraße 11, Gessel Jan Landsberg, Syker Straße 53 A, Gessel Katharina Laue, Hügelrose 33, Barrien Elias Mahlstädt, Ristedter Straße 28, Gessel Tim Morten Mitlehner, Bremer Straße 13 A, Barrien Linus Segelke, Kornstraße 8, Barrien Swantje Segelke, Bremer Straße 11, Barrien Tom Stöver, Auf den Kuhlen 7, Sörhausen Jannes-Arved Thöle, Bremer Straße 47, Barrien Cedric Wandzik, Zum Walde 8 A, Barrien Felix Wieczorek, Kreuzstraße 5, Gessel Jasmin Wieczorek, Nelkenstraße 9 A, Barrien

Konfirmation am 06. Mai um 9.30 Uhr – Rogate Pastorin Heinemeyer Malte Behrens, Gesseler Straße 75, Syke Nils Cordes, Achter Jürns Hoff 6, Okel Nadine Eggers, Achter Jürns Hoff 19, Okel Emilia Gain, Eulenstraße 2 A, Barrien Hannes Heusmann, Zum Busch 14, Okel Jasmin Niemeyer, Waldweg 5, Barrien Lukas Nobbe, Okeler Schlatt 13, Okel Niklas Peters, Zum Busch 55, Okel Arne Purnhagen, Zum Busch 34, Okel Thilo Purnhagen, Zum Busch 34, Okel Till Scharringhausen, Narzissenweg 2, Barrien Jeanette Sommer, Jahnstraße 1, Barrien Jonas Stamminger, Königsberger Straße 17, Barrien Jasmin Zoe Topp, Zur Siemerei 49, Barrien Marieke Vöge, An der Beeke 18, Okel Johanna Wahsner, Ristedter Straße 1, Gessel Briana Winkelmann, Alte Beeke 5, Okel


Kirchengemeinde Barrien 22

Wir sind für Sie da:

Kinderkirche 5–11 J., am 2. Sa. im Monat, 10-12 Uhr Altes Pfarrhaus, Info: Pastorin Susanne Heinemeyer, Tel. 7105

Altes Pfarrhaus Glockenstr. 12

Minigottesdienst Kinder, 1-6 J., i.d.R. am ersten Samstag im Monat 16 Uhr, Info: Pastorin Katja Hedel; Tel. 1690840

Regelmäßige Veranstaltungen

Besuchsdienst jeder 3. Fr. im Monat, Altes Pfarrhaus Info: Charlotte Volkmann, Tel. 80027 Hospizgruppe Syke-Barrien Info: Heide Wolter, Tel. 80123 Trauercafé in Syke am 1. So. im Monat, 16 Uhr Gemeindehaus an der Christuskirche Syke, Kirchstr. 3 Montagsspieler am 1. Mo. im Monat, ab 15 Uhr Altes Pfarrhaus Info: Hilda Gerdes, Tel. 936969 Rita Siemers, Tel. 8689850

Frauenkreis in der Regel am letzten Freitag im Monat 15-17 Uhr im Alten Pfarrhaus, 27. April: Musik mit Pastor Roland Kennerknecht, Pastor i. R. 25. Mai: Frauen der Bibel mit Pastorin Johanna Schröder Evas Töchter (Frauentreff) am 3. Do. im Monat, 20 Uhr Altes Pfarrhaus Info: Tanja Riekenberg, Tel. 0175-5925347 Martina Ehlers, Tel. 7322 Männerkreis Barrien am letzten Do. im Monat,19 Uhr, Altes Pfarrhaus Info: Peter Riekenberg, Tel. 0151-43248393 Jugendgruppe Barrier Butze ab 13 J., Mi., 19 Uhr, Info: Diakon Bernd Breckner, Tel. 5748771

Kinderspielkreis Barrier Rappelkiste Altes Pfarrhaus, Igelgruppe Di. und Do. , 8:30 Uhr Info: Conny Wilfert, Tel. 04203-3961 Bärengruppe Mo, Mi und Fr. , 8:30 Uhr, Info: Sara Lilia Dudda, Tel. 0177-1908526

Kirchenchor Mi., 19.30 Uhr, Altes Pfarrhaus Info: Christa Carstens, Tel. 80174 Posaunenchor Syke-Barrien Mo. Jungbläser 19:00 - 20:00 Uhr, Hauptchor 20 - 21:30 Uhr Gemeindehaus Syke Mo. Jungbläser 19:00 - 20:00 Uhr, Hauptchor 20 - 21:30 Uhr, Kirche Barrien, ab Oktober im Gemeindehaus Syke Info: Jan-Arend Bootsmann, Tel. 80478 Flötenkreis am 1. und 3. Fr. im Monat 14:30 Uhr, Altes Pfarrhaus Info: Suse Laue, Tel. 0176-10528562 Gesprächskreis Am 2. Freitag im Monat 20 Uhr, Altes Pfarrhaus Info: Ilona Haberkamp, Tel. 84138

Ev. Kindertagesstätte Talita Kumi Info: Isolde Huchtmann-Schmedes Tel. 784566

Geburtstagsbesuchskreis nach Absprache, Info: Pastorin Heinemeyer, Tel. 7105

Der Kirchenvorstand der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Barrien wird regelmäßig besondere Geburtstage von Gemeindegliedern, die älter als 80 sind, sowie Ehejubiläen und kirchliche Amtshandlungen (z. B. Taufen, Konfirmationen, kirchliche Trauungen und kirchlichen Bestattungen) im Gemeindebrief der Kirchengemeinde veröffentlichen. Kirchenmitglieder die dieses nicht wünschen, können das dem Kirchenvorstand oder dem Pfarramt schriftlich mitteilen. Die Mitteilung muss bis spätestens 26. April (Redaktionsschluss) beim Kirchenvorstand vorliegen.


Kirchengemeinde Heiligenfelde 23

„Kirche mit mir!“ – „Kirche mit uns!“ Rückblick auf die Kirchenvorstandswahl

Der neu gewählte Kirchenvorstand (vorne, von links) Vera Büntemeyer-Lehmkuhl, Eberhard Schierenbeck, Elke Wolters, Andrea Lehmann mit Pastorin Katja Hermsmeyer und dahinter die Wahlhelfer (v.l.) Inga Wesemann, Udo Kölle, Almut SchumacherKölle, Ralf Seedorf, Margot Pukall, Ute Kahl und Mali Kulinna.

65.459 Wahlberechtigte waren am 11. März in den 28 Kirchengemeinden des Kirchenkreises Syke-Hoya aufgerufen, ihren Kirchenvorstand für die nächsten sechs Jahre zu wäh-

len. Erstmalig gehörten zu den Wahlberechtigten auch alle, die zum Zeitpunkt der Wahl das 14. Lebensjahr erreicht hatten. In Heiligenfelde gaben am

Wahltag von 1611 Wahlberechtigten 218 ihre Stimme ab, davon 32 per Briefwahl. Damit liegen wir bei einer Wahlbeteiligung von 13,5 % zwar leicht über den Durchschnitt von 13,25%, der im Kirchenkreis erreicht wurde, dennoch waren es rund 100 Wähler weniger als bei der Wahl vor sechs Jahren. In den Kirchenvorstand wurden Vera Büntemeyer- Lehmkuhl (174 Stimmen), Jürgen Schröder (157 Stimmen), Elke Wolters (151 Stimmen), Andrea Lehmann (127 Stimmen) und Eberhard Schierenbeck (76 Stimmen) gewählt. Der amtierende Kirchenvorstand, zu dem noch Hannelore Helms und Stephan Klose gehören, bleibt bis zu deren Ver-

abschiedung und der Einführung des neuen Kirchenvorstands am 17. Juni im Amt. Bis dahin hoffen wir, durch Nachberufung noch zwei weitere freie Plätze im Kirchenvorstand besetzen zu können. Unser Wunsch ist es, mit sieben Frauen und Männer die Gemeinde zu verwalten. Lebendig bleibt die Gemeinde aber nur dann, wenn sich alle Mitglieder der Kirchengemeinde aktiv(er) am Gemeindeleben beteiligen. In den nächsten Monaten werden wir daher über unsere Vorhaben, über unsere Ziele und Hoffnungen, berichten und hoffen dabei auf viele „Mitmacher“!

Ich habe mir die Homepage dann zum ersten größeren Projekt gemacht, erstellte die neue Navigationsstruktur und bestückte die Seiten mit Texten, Fotos und passte sie den individuellen Bedürfnissen unserer Kirchengemeinde an. Nun kann man sich direkt auf der Startseite durch die aktuellen Nachrichten aus der Gemeinde klicken, sich über die kommenden Veranstaltungen informieren oder den aktuellen „Dreiklang“ herunterladen. Ein übersichtlicher Terminkalender, Fotos der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter und Ansprechpartner unter der Rubrik „Wir über uns“ sowie Seiten für die einzelnen Gruppen aus der Ge-

meinde sind einige der zahlreichen Neuerungen. Zusätzlich gibt es jetzt den Menüpunkt „Fragen zu“, wo Antworten rund um Fragen zur Taufe, Konfirmation, Trauung, Bestattung und anderen interessanten Themen gegeben werden. An dieser Stelle möchte ich nochmal ein großes Dankeschön an alle richten, die mitgeholfen haben, die Homepage zu füllen!

Katja Hermsmeyer

Besuchen Sie uns im Internet Die Homepage der Kirchengemeinde wurde modernisiert

So sieht es ab dem 1. April aus, wenn man die Startseite öffnet

Ab dem 1. April – kein Scherz - wird die Homepage der Kirchengemeinde in einem neuen Gewand mit mehr Funktionen und neuen Informationsmöglichkeiten erscheinen.

Das neue System, das bedienerfreundlich unter „Wordpress“ läuft, hat uns Malte Dudd, Medieninformatiker aus Hamburg, aufgesetzt und stand uns unterstützend zur Seite.

Schauen Sie ab dem 1. April gerne unsere neue Homepage an und entdecken Sie alle Neuerungen unter www.kircheheiligenfelde.de Dominik Wolters


Kirchengemeinde Heiligenfelde 24

„Gott zeigt sich“ – und wir zeigen uns! Abschluss der Konfirmandenzeit für unsere Hauptkonfirmanden

Zum Ende ihrer Konfirmandenzeit präsentierten siw Hauptkonfirmanden ihre Gedanken zu den Fragen, wie sich Gott zeigt und wie sie ihn sehen und erleben. Dazu gehörte auch das Nachdenken darüber, wie man sich selber zeigt – im Alltäglichen oder ganz bewusst wie auf Selfies. Im Gottesdienst wurde „Walking in Memphis“ sowie ein selbst geschriebener Song gesungen, ein Anspiel vorgespielt, eine Bildbetrachtung zur Malerin Frida Kahlo gegeben und noch viel mehr.

Festgottesdienste zur Konfirmation in der Michaelskirche Es werden von Pastor Arnim Hermsmeyer konfirmiert: am Sonntag, 15. April, um 9:30 Uhr

am Sonntag, 22. April, um 9:30 Uhr

Moritz Beutner, Auf dem Texas 8, Osterholz Mats Growe, Gödestorfer Damm 7b, Gödestorf Tino Günnemann-Körber, Schümberg 63, Henstedt Leonie Harries, Heisterort 17, Wachendorf Rune Hickmann, Am Schwarzen Meer 24a, Heiligenfelde Torben Kattelmann, Ernst-Boden-Str. 28, Syke Celina Sammann, Auf dem Texas 36a, Osterholz Piet Schulz, Heiligenfelder Str. 2a, Heiligenfelde Felix Seedorf, Hillerser Weg 20, Heiligenfelde Monia Ströhmann, Bültenkamp 5, Heiligenfelde Luis Thalmann, Rethweg 10, Wachendorf Lion Tober, Bernhard-Dierking-Weg 5, Schnepke Max Tockhorn, Auf dem Texas 31, Osterholz Matthis Weber, Henstedter Str. 15g, Henstedt Max Wiegand, Schümberg 17, Henstedt Malte Wiegmann, Steinheide 52, Heiligenfelde

Mareen Adams, Forstrand 7, Schnepke Dana Barenscheer, Schilfweg 17a, Syke Pius Büntemeyer, Henstedter Str. 52, Henstedt Nathalie Diesener, Zum Storchennest 18, Gödestorf Zoe-Ann Franke, Holldiek 11, Gödestorf Chantal Freie, Königstr. 20, Heiligenfelde Stine Göbel, Henstedter Str. 4, Henstedt Justin Heinemann, Boschstr. 22, Syke Sydney Kramer, Auf dem Sünder 7, Jardinghausen Jona Lebert, Heiligenfelder Str. 30, Heiligenfelde Rica Ritterhoff, Vogelbeerenallee 4, Halbetzen Chantal Steenblock, Fuhrenstr. 3, Neubruchhausen Cécile Stegemann, Auf der Höhe 8, Syke Eric Steidel, Flurstr. 32, Heiligenfelde Finn Templin, Jardinghauser Str. 7, Jardinghausen


Kirchengemeinde Heiligenfelde 25

Danke

Plattdüütsch in de Kark

Kirchgeld

Im Februar haben wir einen Brief mit der Bitte um ein Freiwilliges Kirchgeld verschickt. Viele haben bereits gespendet, so dass wir mit 4078 Euro einen ersten Grundstock haben, um die Arbeiten am Kirchplatz fortzusetzen. Auf diesem Weg ein herzlicher Dank dafür! Die Rotbuche hinter der Kirche wurde bereits beschnitten. Doch jede Spende hilft uns weiterhin dabei, die Außenanlage rund um die Kirche zu verschönern, Auf diesem Weg auch ein herzliches Dankeschön an den anonymen Spender, der uns 450 Euro hat zukommen lassen!

Ansprechpartner Gruppen und Kreise Arbeitskreis Flüchtlingshilfe Hilke Schimke Tel. 0151-56883852 Eltern-Kind-Gruppen Elke Wolters, Tel. 04240-1437 Frauenhilfe Elfriede Seedorf, Tel. 04242-1546 Kinderchor Ina Dettmann, Tel. 04248-2479994 Kinderkirche Dominik Wolters, Tel. 04240-1437 Jugendgruppe Arnim Hermsmeyer Tel. 04240-242 Posaunenchor Ltg.: Erasmus Minchevici, Tel. 04241-2810 Koordination der Einsätze bei Jubelhochzeiten und Geburtstagen: Martin Klinker, Tel. 04248-448 (auch AB) „Shepherd’s Heart“, Ghana Georg Buisman, Tel. 04252-9387121 Spieletreff Katja Hermsmeyer Tel. 04240-242

Gottesdienst in plattdeutscher Sprache Inzwischen ist es gute Tradition, dass Prädikantin Ursula Menzel aus Eystrup bei uns in der Michaelskirche zu Gast ist. Am Sonntag, 29. April wird sie um 9:30 Uhr einen Gottesdienst in ihrer „Herzenssprache“ halten, denn die plattdeutsche Sprache lebendig halten, das ist ihr wichtig. Und wie könnte das

besser gelingen als in einem Gottesdienst, wo es um unser Leben mit Gott geht. Im Anschluss laden wir alle Gottesdienstbesucher zum Kirchkaffee, wo die Möglichkeit besteht, sich über das Gehörte auszutauschen oder einfach nur ein wenig mit anderen „zu snacken“.

Alte Orte – neue Gedanken Fahrt zur Gedenkstätte Esterwegen Vom 25.-27. Mai macht sich Franz Vogel aus Heiligenfelde, der als Ehrenamtlicher diesen Kurs im Rahmen des Konfirmanden-Projektjahres anbietet, mit Konfirmanden und mit Jugendlichen auf eine Reise in die Vergangenheit, um zu erinnern, zu gedenken, und um die Gegenwart besser zu verstehen.

Mit Zug und Rad fährt die Gruppe in das Emsland. 15 Konzentrations-, Arbeits- und Strafgefangenenlager wurden dort von den Nationalsozialisten und ihren Handlangern eingerichtet. Zu trauriger Berühmtheit gelangten die Moorsoldaten. Im Emsland wird die Gruppe das Lager in Esterwegen besu-

Regelmäßige Veranstaltungen Wochen- und Monatsübersicht Montag 9:30-11 Uhr: Eltern-Kind-Gruppe Dienstag 16:15 Uhr, bzw. 17:15 Uhr: Orga-Kurs (10.04.) 19:30-21 Uhr: Posaunenchor 19:30-22 Uhr: Kirchenvorstandssitzung (03.04.,08.05.) Mittwoch 15-17 Uhr: Frauenhilfe (18.04., 16.05.) 15:30-16:15 Uhr: Kinderchor (ab Kindergarten) 17.15-18.45 Uhr: Deutschkurs für Geflüchtete 18:30-20 Uhr: „Heiligenfelder Geschichten“ (18.04., 16.05.)

Donnerstag 16 Uhr, bzw. 17 Uhr: Hauptkonfirmanden (bis April) 19-21:30 Uhr: Jugendgruppe Freitag 9:30-11 Uhr: Eltern-Kind-Gruppe 15:30–17 Uhr: KinderKirche (ab 4 Jahren) Sonntag 9:30-10:30 Uhr: Gottesdienst bzw. 18-19 Uhr: Abendgottesdienst (06.05.) 15-17 Uhr: Trauercafé im Gemeindehaus Syke (1. Sonntag im Monat) 17-18:30 Uhr: Spieletreff „Vier gewinnt“ (22.04., 27.05.)

chen und mit Zeitzeugen ins Gespräch kommen. Können auch Sie sich vorstellen, Konfirmanden in einem Projekt zeitlich begrenzt zu begleiten? Wir suchen Erwachsene, die Interesse haben, Konfirmanden neue Lernorte mit gesellschaftlichen, politischen oder ökologischen Profil zu ermöglichen.

Anmeldung Konfi-Unterricht

Nach den Sommerferien beginnt der Unterricht für die neuen Konfirmanden, der 2020 mit der Konfirmation abgeschlossen wird. Am Mittwoch, 23. Mai gibt es dazu um 19:30 Uhr einen Info- und Anmeldeabend im Gemeindehaus, zu dem Eltern und neue Konfirmanden eingeladen sind. Und eingeladen sind alle, die nach den Sommerferien die 7. Klasse besuchen – unabhängig davon, ob man getauft ist oder nicht. Wir als Unterrichtende sind gespannt, welche Fragen die neuen Konfirmanden mitbringen und neugierig, welche Antworten sie im Laufe der Zeit wohl für sich finden.


Kirchengemeinde Heiligenfelde 26

Integration geflüchteter Familien Bericht aus der Arbeit der Flüchtlingshilfe Hallo, mein Name ist Mali Kulinna und ich helfe nun seit ca. 2 Jahren bei der Integration geflüchteter Familien. Dabei bin ich hauptsächlich in der Betreuung der Kinder tätig. Dies tue ich zusammen mit Silke Warnken, Kerstin Nowak und Samantha Daranda. In der wöchentlichen Betreuung haben die Kinder die Möglichkeit, Hilfe bei ihren Hausaufgaben zu bekommen. Jede Stunde ist individuell gestaltet. Mal spielen wir Brettspiele, mal basteln wir und mal gehen wir auf den Spielplatz. Trotz der großen Altersspanne (2-11) versuchen wir auf jedes Kind mit seinen Bedürfnissen gezielt einzugehen.

Kurz notiert Bitte vormerken Vom 9-12. April besteht die Möglichkeit, tragbare Kleidung, Schuhe und Decken (bitte keine Haushaltsgegenstände!) in der Garage am Gemeindehaus für die BethelKleidersammlung abzugeben. Kleidersäcke liegen dafür in der Kirche und im Gemeindehaus aus. Am Sonntag, 24. Juni, werden wir im Gottesdienst um 9:30 Uhr die Goldene Konfirmation feiern. Am Sonntag, 21. Oktober feiern wir dann die Konfirmationsjubiläen der höheren Jahrgänge (60 Jahre, 65 Jahre, 70 Jahre und höher). Da wir nicht Zugriff auf alle Adressen der damaligen Konfirmanden haben, bitten wir Sie, diese Termine weiterzusagen.

Fröhliche Faschingsfeier von Groß und Klein im Gemeindehaus.

Zur gleichen Zeit findet der Sprach- bzw. Kommunikationskurs für die Eltern statt. Dieser ist für manche eine Ergänzung zum VHS-Deutschkurs, aber für einige, insbesondere der Frauen die einzige

Möglichkeit, Deutsch zu lernen. Einige sind hier komplett alphabetisiert worden. Im Laufe der Zeit haben wir festgestellt, wie wichtig diese wöchentlichen Treffen für die Geflüchteten sind.

Hier wird gelernt, gelacht, zusammen Tee getrunken, aber auch über Probleme gesprochen. Der Deutschunterricht wird begleitet von Zanete Möhlmann, Klaus Nowak und Anja Kulinna. Hilke Schimke ist in beiden Gruppen (Kinder und Erwachsene) tätig und ist immer da zugegen, wo Hilfe benötigt wird und Almut Kölle ist für alles Administrative verantwortlich. Neben den wöchentlichen Treffen unternehmen wir auch gemeinsame Aktionen wie ein Besuch im Puppentheater, im Kino, ein Ausflug auf einen Bauernhof oder wir feiern Feste zusammen, zum Bespiel Fasching. Derzeit betreuen wir Familien aus Syrien, Russland und Simbabwe, mittwochs von 17.1518.45 Uhr im Gemeindehaus in Heiligenfelde. Mali Kulinna


Kirchengemeinde Syke 27

Kirchenvorstandswahl 2018 Ergebnis der Wahl – weitere drei Plätze durch Berufung besetzen 359 Personen aus der Kirchengemeinde haben gewählt, davon 102 Personen per Briefwahl. Sieben Plätze im Kirchenvorstand sind nun durch Wahl besetzt: Denise Ball (277 Stimmen), Birgit Fellermann (168 Stimmen), Sebastian Grünig (280 Stimmen), Susanne Ilse (189 Stimmen) Carsten Liebich (245 Stimmen), Kira Pradel (200 Stimmen), Tim Rahe (191 Stimmen). Nun gilt es weitere drei Plätze im Kirchenvorstand durch Berufung zu besetzen. Wer In-

teresse hat im neuen Team mitzuwirken, kann sich gern bei den Pastoren van der Meer oder Kopp oder der Kirchenvorstandsvorsitzenden Anja Thorns melden. v.l.: Sebastian Grünig, Denise Ball, Kira Pradel, Birgit Fellermann, Tim Rahe, Susanne Ilse und Carsten Liebich

Surinam – ein kleines Land neu entdecken Der Weltgebetstag in der Christuskirche Jedes Jahr am ersten Freitag im März feiern Christinnen und Christen weltweit den Weltgebetstag (WGT). So auch wir in Syke. Im Mittelpunkt stand das Land Surinam, halb so groß wie Deutschland, im Nordosten Südamerikas gelegen, uns Deutschen kaum bekannt. Unter dem Motto "Gottes Schöpfung ist sehr gut" hatten Surinamerinnen die Liturgie des WGT entwickelt. 10 Frauen aus der St. PaulusGemeinde und der Christuskirchengemeinde bereiteten diesen ökumenischen Gottesdienst nach den Vorschlägen aus Surinam vor. Zentral positioniert war das beeindruckende Gemälde der Künstlerin Sri Irodikromo „Der Mutter Erde in Dankbarkeit“, eine Hommage an die Schönheit

des Landes und ihrer Bewohnerinnen. Der WGT ist immer Anlass, sich das jeweilige Land genauer zu betrachten. "Surinam ist bunt" - das war unsere Erkenntnis. Nicht nur die tropische Flora und Fauna sind bunt und viel-

fältig, vor allem Surinams Gesellschaft ist bunt. Sie gilt als ein Modell für ein funktionierendes, multiethnisches und multireligiöses Zusammenleben, das von Toleranz und Stolz auf die eigene Herkunftsgeschichte getragen wird. Vie-

le Facetten dieses kleinsten Landes Südamerikas konnten die Teilnehmer des Informationsnachmittags kennen lernen. Ein Bildervortrag zeigte Licht und Schatten eines Landes, das sich in einer wirtschaftlichen Umbruchphase befindet. Selbst hergestellte surinamische Speisen wurden angeboten. Eine ehemalige Bürgerin Surinams, jetzt Sykerin, kochte für uns das vorzügliche Nationalgericht Moksi Alesi (gemischter Reis, symbolhaft für die bunt gemischte surinamische Gesellschaft) und erzählte von ihrer Kindheit in Surinam. Im nächsten Jahr sehen wir uns zum Weltgebetstag in der St. Paulus-Kirche wieder. Wir freuen uns auf das Land Slowenien! Text: Christiane Behrens, Foto: Harald Behrens


Kirchengemeinde Syke 28

Ein Jahr als Bufdi im Kindergarten Sonnenstrahl Bericht über meinen Bundesfreiwilligendienst Hallo, mein Name ist Isabelle Wechsel, ich bin 18 Jahre alt und absolviere seit dem 01.08.2017 einen Bundesfreiwilligendienst im Kindergarten Sonnenstrahl in Syke. Im Sommer beginne ich eine Ausbildung als Erzieherin. Hier im Kindergarten arbeite ich fast jeden Tag von 08:0016:00 Uhr und habe eine halbe Stunde Mittagspause. Montags arbeite ich bis 16:30 Uhr, da wir an dem Tag Vorbereitungszeit haben. In der Zeit erledige ich einige meiner vielfältigen Aufgaben im Kindergarten oder tausche mich mit meinen Kolleginnen aus. Ich plane z.B. neue Bastelangebote oder einen Morgenkreis, ich bereite etwas für einen Gottesdienst vor, lese mir Spielanleitungen durch oder laminiere etwas ein. Dadurch kann

ich mich auch mit neuen Ideen sehr gut einbringen und erhalte noch einen besseren Einblick in den Beruf als Erzieherin. Meine Hauptaufgabe während des Gruppenalltags ist die Beschäftigung und das Spielen mit den Kindern. Oft bastle oder male ich mit den Kindern, aber auch Vorlesen, Kochen in der Puppenecke oder Türme bauen in der Bauecke gehören zu meinem Alltag. Wenn wir rausgehen, dann spielen wir manchmal verstecken oder backen einen Sandkuchen. Auch ein hauswirtschaftlicher Teil gehört zu meinen Aufgaben. Jeden Morgen und Mittag räume ich das Geschirr vom Frühstück und Mittagessen in den Geschirrspüler ein und später wieder aus. Manchmal fallen im Haus kurzfristig Aufgaben an bei denen ich auch helfe z.B. Fotos oder Wäsche einsortieren. Im Großen und Ganzen ist meine Hauptaufgabe die Beschäftigung mit den Kindern, womit ich sehr zufrieden bin.

Man nimmt während des Bundesfreiwilligendiensts auch an 5 Seminaren im Jahr teil. Dort bin ich an 5 Tagen mit 20-25 anderen Freiwilligen in einer Jugendherberge zusammen und habe von 10:00-21:00 Programm. Durch mehrere Pausen gibt es dabei auch genug Zeit zum Essen und Ausruhen. Auf den Seminaren bearbeiten wir viele verschiedene Themen die wir uns als Gruppe selbst auswählen können z.B. Erste Hilfe beim Kind, Kindeswohlgefährdung, Thema Mobbing und noch ganz viele mehr. Ich bin sehr zufrieden mit der

Entscheidung ein Bundesfreiwilligendienst zu absolvieren, denn ich habe hier einen guten Einblick in den Beruf und einen guten Einstieg in das Berufsleben bekommen. Außerdem habe ich in der Zeit viel über mich selber und meine Fähigkeiten gelernt. Ich würde jedem, der nach seinem Schulabschluss noch nicht genau weiß welche Ausbildung / weitere Schullaufbahn er wählen will ein Freiwilliges soziales Jahr oder ein Bundesfreiwilligendienst empfehlen. Mit freundlichen Grüßen Isabelle Wechsel

Regelmäßige Treffen und Termine unserer Kirchengemeinde im Gemeindehaus Kirchstr. 3 Kinderkirche Albertje van der Meer, Tel.: 2107 in der Regel am 1. Sa. im Monat und am 3. So. jeweils von 11 - 12 Uhr für Kinder ab 4 Jahren (ab 3 Jahren mit Elternteil) Ev.-luth. Kindergarten Sonnenstrahl Anke Wohlfromm, Tel. 66067 Pfadfinder Info: www.cp-syke.de Sa. ab 14 Uhr: Sippe Wiesel (8-12 Jahre) Sa. ab 16 Uhr: Sippe Schwarzbären (ab 12 Jahre) T-Time Jugend Di. 18-19:30 Uhr Christian Kopp, Tel. 7856876 www.crossover.wir-e.de Bibelstunde Di. 20-21 Uhr Friedhelm Sievers,

Tel. 04203-6260 Glückwunschboten Bernd Breckner, Tel.: 5748771 Frauenkreis 15-17 Uhr Christiane Tesch, Tel. 66338 jeden 2. Montag im Monat Handarbeitskreis Di. 15-17 Uhr Christel Schweers, Tel. 50332; von Oktober bis Ostern Seniorennachmittag Do. 15-17 Uhr Karla Kernchen Tel. 3560 oder Gemeindebüro Tel. 4007 Trauercafé Heide Wolter, Tel. 80123 am 1. So. im Monat ab 16 Uhr Flüchtlingscafé Fr. 17-21 Uhr Mandy Hayen, Tel. 0152 53704072 www.kirche-syke.de

Chöre und Musik Kinderchor Mi. 16:30 – 17:15 Uhr Dörthe Koch, Tel. 169932 Kirchenchor Do. 18:30- 20 Uhr Svavar Sigurdsson, Tel. 0174 3763902 Gospelchor Do.20:15-21:45 Uhr Svavar Sigurdsson, Tel. 0174 3763902 Posaunenchor Syke-Barrien Mo. Jungbläser 19-20 Uhr Hauptchor 20-21:30 Uhr Jan-Arend Bootsmann, Tel. 80478 Syker Flötenensemble Di. 20 Uhr Carmen Klöß-Collmann, Tel. 4839 Förderverein Gospel & Kirchenmusik e.V. Dr. Ulrich Ellinghaus Tel. 66131


Kirchengemeinde Syke 29

Konfirmationen 2018 in der Ev.-luth. Christuskirche Syke

Sonntag, 15. April, 11 Uhr Pn Albertje van der Meer Rasmus Bödeker Ole Bünstorf Felina Burggräfe Tim Gerke Mathis Heuer Maik Klassen Amelie Langhorst Keanu Mattfeld Bentje Niehues Lea Pessing Jannis Quien Jann Schreiber Finja Siedenberg Johanna Stoschek Linus Ulrich Lena Vietmeyer

Sonntag, 22. April, 11 Uhr Pn Albertje van der Meer Lillian Ambrosy Lara Bormann Marlen Eitner Jasmin Ehlers Jasmin Felka Lea-Eileen Hammann (Grieme) Konstantin Hayen Bent Koloska Leon Krause Lana Krieg Lara Maibach Ayleen Neumann Gina-Marie Neumann Anneke Schmidt Lukas Spille

Familien-Gottesdienste in der Region Barrien Heiligenfelde - Syke Unsere Kirchenregion Dreiklang besteht aus drei Gemeinden: Barrien, Heiligenfelde und Syke. Gern laden wir im Laufe eines Jahres immer wieder ein zu Familiengottesdiensten. Kinder und Erwachsene aus allen drei Kirchengemeinden sind besonders zu diesen Gottesdiensten willkommen. Große und kleine Leute sollen in diesen beson-deren Gottesdiensten ihren Platz finden. Da geht es lebhaft zu: es wird aufgestanden, sich bewegt, ge-

klatscht oder mit den Füssen gestampft. Jeder Familiengottesdienst ist besonders und macht Freude. Die nächsten regionalen Familiengottesdienste sind am Ostermontag, 2. April in Syke und am Pfingstmontag, 21. Mai in Barrien. Die nächsten Kinderkirchentermine findet ihr auf Seite 17 unter: Weitere Termine. Weitere Infos findet ihr auf unserer Homepage:

www.kinderkirche-syke.wir-e.de

www.crossover.wir-e.de

Konfirmandenfreizeit: Gemeinschaft erleben „Nehmt einander an wie auch Christus euch angenommen hat.“ Wie jedes Jahr stand auch dieses Jahr die Konfifahrt der Konfirmanden des Jahrgangs 2016-2018 auf dem Plan. So machten sich am Freitag, 02. März 28 Konfirmanden und Konfirmandinnen mit 7 Tea-

mern und Pastorin Albertje van der Meer auf den Weg zur Jugendherberge Damme. Am Freitagabend konnten sich die Konfirmanden bei einem gemeinsamen Filmabend und der darauffolgenden Andacht

entspannen. Der Samstag stand ganz unter dem Motto: „Gemeinschaft“. Die Konfirmanden durften am Samstag Vor- und Nachmittag in Kleingruppen kreativ werden und bei entspannter Atmosphäre gruppenstärkende Spiele spielen. Taufschals zur Erinnerung an die eigene Taufe und Würfel zum gewählten Konfirmationsspruch wurden gestaltet. Am Samstagabend gab es eine Mini-Olympiade gefolgt von einer Nachtwanderung. Am Abend

fielen die Konfirmanden müde ins Bett. Am Sonntag wurde noch eine Abschlussandacht gehalten und die Gruppe hatte noch viel Spaß bei den anschließenden Gruppenspielen bis der Bus die Konfirmanden und Teamer um 11 Uhr einsammelte. Die Freizeit wurde ermöglicht durch Zuschüsse des Kirchenkreises Syke-Hoya und des Landkreises Diepholz. Text: Paul Bahns, T-Time-Teamer


Kirchengemeinde Syke 30

Nachmittage für Senioren – donnerstags ab 15 Uhr im Gemeindehaus April 05. Erzählnachmittag. Mit Tanja Riekenberg, Syke 12. Lettland – Litauen. Land und Leute in Geschichte und Gegenwart. Vortrag mit Film. Mit Gert Zittlosen, Stuhr-Varrel 19. Frauen aus Syke. Vortrag mit Gespräch. Mit Elke Butt und Gisela Greve, Syke

26. Tipps und Tricks im Umgang mit einem Rollator. Mit Inken Otto, Syke

17. Gesund bleiben durch Bewegung auch im Alter. Mit Petra Hammann, Ringmar

Mai

24. Halbtagesfahrt

03. Probieren geht über Studieren. Mit der Berufsfachschulklasse Hauswirtschaft der BBS Syke und Stefanie Brinkhus, BBS Syke

31. Mit Liedern durch die Zeit. Singen hält fit. Mit Syker Kirchenchor und Kirchenmusiker Svavar Sigurdsson, Dörverden

10. (Himmelfahrt – kein Seniorenkreis)

Haus- und Krankenabendmahl für jüngere und ältere Gemeindeglieder Hatten Sie schon über längere Zeit keine Gelegenheit am Abendmahl im Gottesdienst Ihrer Kirchengemeinde teilzunehmen? Etwa weil Ihre Arbeitszeiten so ungüns-

tig lagen oder weil ihre noch sehr kleinen Kinder eine Teilnahme am Gottesdienst nicht erlauben oder weil Sie krank sind oder weil Sie wegen Ihres Alters nicht mehr aus dem

Haus kommen oder aus einem anderen besonderen Grund? Der Pastor oder die Pastorin kommt gern zu Ihnen ins Haus, damit auch Sie das Abendmahl empfan-

gen können. Laden Sie Verwandte oder Freunde, mit denen Sie das Abendmahl feiern möchten, ein. Melden Sie sich im Gemeindebüro unter Tel. 042424007, dann verabreden wir eine Zeit. Text: Pastorin Albertje van der Meer

Diakonie Pflegedienst Gottesdienst in der Tagespflege immer 10:30 Uhr mit Diakon und Prädikant Bernd Breckner 19. April mit Abendmahl 17. Mai

Gottesdienste in Seniorenheimen

Deutsche Eiche 10. April 16 Uhr Lektorin Nisse 15. Mai 16 Uhr Lektorin Zarnack-Hans

Wohnpark Syke und Curata

11. April 16 Uhr Lektorin Nisse 16. Mai 16 Uhr Lektorin Zarnack-Hans

DRK-Seniorenheim 13. April 16 Uhr Lektorin Nisse 18. Mai 16 Uhr Lektorin Zarnack-Hans

Bibelstunde im DRK-Seniorenheim jeweils um 10 Uhr April 05. Lektorin Riekenberg 26. Lektorin Sievers Mai 03. Lektorin Riekenberg 31. Lektorin Sievers

Wenn Sie ein Hausabendmahl empfangen möchten oder wenn Sie einen Besuch von der Kirchengemeinde wünschen oder selber Besuche machen wollen, wenden Sie sich bitte an Diakon Bernd Breckner, Tel. 0 42 42-5 74 87 71 oder Pastorin van der Meer, Tel. 2107


31

Hauptstr. 34 l 28857 Syke Tel: 04242 60556 info@schuhhaus-kastner.com www.schuhhaus-kastner.com

Ihr Fachmann in Ristedt für: • • • • • • • • Ristedter Hauptstraße 19 28857 Syke-Ristedt

Treppenbau Möbelbau Einbauschränke Fenster Türen Innenausbau Wintergärten Reparaturarbeiten

Für Sie und Ihre Gesundheit Rena Inhülsen e. K. Hauptstraße 56-58 28857 Syke Tel. 0 42 42 / 93 30 33 Tel. 0 42 42 / 93 30 34 Hacheapotheke@gmx.de

Telefon 0 42 42 / 78 49 99 Telefax 0 42 42 / 78 49 88 Mobil 0172 / 43 88 444

Hauptstraße 66 ∙ 28857 Syke Tel. (0 42 42) 50 99 80 und (0 42 42) 50 99 89 info@hellmers-steuerberatung.de www.hellmers-steuerberatung.de

Neue Tanzkurse Erwachsene So., Mo.,

6.5.18 7.5.18

Jugendliche

20.30 Uhr Mi, 11.4.18 20.30 Uhr Do, 12.4.18

Hochzeits-CrashKurse So., Mo.,

6.5.18 7.5.18

17.30 Uhr 16.30 Uhr

Neue Jugendkurse ab August!

Discofox,

20.30 Uhr Einsteiger 20.30 Uhr Mi., 2.5.18 20.30 Uhr

Boschstraße 20 28857 Syke Tel.: 04242/5252 www.tanzschule-kirchner.de


Kontakte 32

Barrien

Ev.-luth. Bartholomäus Kirchengemeinde Barrien Glockenstraße 14 28857 Syke-Barrien KG.Barrien@evlka.de www.kirche-barrien.de Pfarramt Pastorin Susanne Heinemeyer Glockenstraße 14, Barrien Tel. 7105, Fax 80097 Susanne.heinemeyer@gmx.de Pastorin Katja Hedel Ristedter Straße 19, Gessel Tel. 1690840, Fax 1680575 Katja.hedel@evlka.de z. Zt. in Mutterschutz Diakon Bernd Breckner Glockenstraße 12,Tel. 5748771 bbreckner@t-online.de Kirchenvorstand Pastorin Susanne Heinemeyer (Vors.) Tel. 7105 Andrea Gudehus-Ochmann (stellv. Vors.) Tel. 936707 Gemeindebüro Heike Schlegel Glockenstraße 14 Tel. 80385, Fax 80097 Bürozeiten neu! Di. 9-11 Uhr, Do. 8.3010.30 Uhr und 17-19 Uhr Küsterin Christa Neumayr s. Gemeindebüro Kirchenmusiker Singu Kim, Tel. 0176-2332 8768 Kindergarten Talita Kumi Isolde Huchtmann-Schmedes (Leit.) Hügelrose 1 Tel. 784566, Fax 780259 Talita-Kumi@web.de Friedhofswärter Thomas Wiechmann Peter Mahlmann (Vertr.) Tel. 8245 Friedhofsverwaltung Heike Schlegel s. Gemeindebüro Bankverbindung Kreissparkasse Syke IBAN: DE62 2915 1700 1012027353 BIC: BRLADE21SYK

Heiligenfelde

Ev.-luth. MichaelsKirchengemeinde Heiligenfelde Heiligenfelder Str. 5 28857 Syke-Heiligenfelde kg.heiligenfelde@evlka.de www.kirche-heiligenfelde.de Pfarramt Pastorin Katja Hermsmeyer Heiligenfelder Str. 5 28857 Syke-Heiligenfelde Tel. 04240-242, Fax 04240-775 Katja.Hermsmeyer@web.de Kirchenvorstand Pastorin Katja Hermsmeyer (Vors.) Tel. 04240-242 Jürgen Schröder (stellv. Vors.) Tel. 04248-331 Gemeindebüro Ute Kahl Heiligenfelder Str. 5 28857 Syke-Heiligenfelde Tel. 04240-242, Fax 04240-775 kg.heiligenfelde@evlka.de Bürozeiten: Di. 9-12 Uhr und Do. 16-18 Uhr Küster und Friedhofsgärtner Friedrich Dräger Tel. 04240-1582 oder 0176-47723695 Friedhofsverwaltung Ute Kahl s. Gemeindebüro Margret Scharringhausen Tel. 04240-1285 Kirchenmusiker Erasmus Minchevici Tel. 04241-2810 Bankverbindung Volksbank Syke BIC: GENODEF1SHR IBAN: DE 402916 7624 8124 702800 Kreissparkasse Syke IBAN: DE64 2915 1700 1140 0106 69 BIC: BRLADE21SYK Bei Spenden und Überweisungen vermerken Sie bitte deutlich Ihren Namen, die Kirchengemeinde und den Verwendungszweck, damit wir Ihnen gegebenenfalls eine Spendenquittung zusenden können.

Syke

Ev.-luth. ChristusKirchengemeinde Syke Kirchstr. 3, 28857 Syke KG.syke@evlka.de, www.kirche-syke.de Pfarramt Superintendent Dr. Jörn-Michael Schröder siehe alle Gemeinden Pastor Dr. Christian Kopp Tel. 7856876, Fax 1680575 Amtszimmer Kirchstr. 3 christian-kopp@gmx.de Pastorin Albertje van der Meer Lieke Dör 4 Tel. 2107 Albertje.VanDerMeer@evlka.de Diakon Bernd Breckner, siehe Barrien Kirchenvorstand Anja Thorns (Vors.), Tel. 169884 anja.thorns@ewetel.net Kirchenmusiker Svavar Sigurdsson Tel. 0174-3763902 svasig67@gmail.com Gemeindebüro Andrea Fastje Kirchstr. 3, Tel. 4007, Fax 931147 kg.syke@evlka.de Bürozeiten: Di. und Fr. 10-12 Uhr, Do. 10-12 Uhr und 17-19 Uhr Kindergarten Sonnenstrahl Anke Wohlfromm (Leit.) Wilhelm-Heile-Str. 2a, Tel. 66067 kts.sonnenstrahl.syke@evlka.de Friedhofsverwaltung Hilke Schimke Kirchstr. 3, Tel. 1680443, Fax 931147 kg.syke@evlka.de Bürozeiten: Di. 10-12 Uhr, Do. 10-12 Uhr und 17-19 Uhr Friedhofsgärtner Stefan Behrens Tel. 2627 oder 0173-4513159 Friedhof.Syke@evlka.de Bankverbindung Kreissparkasse Syke IBAN: DE38 2915 1700 1012 0143 02 BIC: BRLADE21SYK

Alle Gemeinden Superintendentur Dr. Jörn-Michael Schröder Hermannstr. 4, 28857 Syke Tel. 1680-510, Fax 1680-511 sup.syke-hoya@evlka.de Kirchenkreisjugenddienst Kirchenkreisjugendpastorin Anja von Issendorff Tel. 0152-08480513 Anja.vonissendorff@evlka.de Verwaltung Andrea Mattfeld Herrlichkeit 2, 28857 Syke Tel. 1687-24, Fax 1687-99-24 Andrea.Mattfeld@evlka.de Telefonseelsorge Tel. 0800-1110111 (kostenfrei, überregional) Gebärdensprachliche Seelsorge Landeskirche Hannover Pastor Bernd Klein Bergstr. 15, 49504 Lotte Tel. und Fax: 0541-20079268 SMS: 0176-47529381 Mail:gl-os@gmx.de www.gl-kirche.de Altenheimseelsorge Pastor Lothar Dreyer Tel. 0176-45622723 Tafel Syke Am Feuerwehrturm 3, 28857 Syke Tel. 169751, Fax 169753 tafel-syke@evlka.de www.Syker-Tafel.de Diakonie-Pflegedienst Syke Petra Leimann Ferdinand-Salfer-Straße 9, 28857 Syke Tel. 2522, Fax 2533 info@diakonie-syke.de Diakonisches Werk Diepholz-Syke-Hoya Herrlichkeit 2, 28857 Syke Tel. 1687-0, Fax 1687-99-50 Soziale Schuldnerberatung Tel. 1687-11, Fax 1687-19 Schuldnerberatung.DW.Syke@evlka.de Flüchtlingssozialarbeit Tel. 1687-49 Kirchenkreissozialarbeit Tel. 1687-20, Fax 1687-99-20 Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung Tel. 1687-25, Fax 1687-99-25 Hospizgruppe und Trauercafé Heide Wolter, Tel. 80123 Waltraud Hammerschmidt, Tel. 80829 Jutta Wegg, Tel. 50430 Beratung für Aussiedler nach telefonischer Absprache Lisa-Berta Besler, Tel.: 66627 Redaktion dieser Ausgabe Katja Hermsmeyer Tel. 04240-242 Regionaler-Gemeindebrief-HSB@gmx.de Bankverbindung für alle Gemeinden: Kirchenamt Sulingen Kreissparkasse Syke IBAN: DE96 2915 1700 1110 0496 06 BIC: BRLADE21SYK Redaktionsschluss 26. April

Dreiklang 33  
Dreiklang 33  
Advertisement