Issuu on Google+

144

november 2013

www.kaenguru-online.de kostenfrei

kunst

Auf die Pinsel, fertig, los!

Krank

Wenn die Psyche aus dem Gleichgewicht ger盲t

Serie III

Gesunde Haut

AUFLAGE

60.000

872 VERANSTALTUNGS

TIPPS

!!! neu

w. ww rungu kae ne.de i onl

Nach WE FEED THE WORLD und LET始S MAKE MONEY

Der neue Film von Erwin Wagenhofer


editorial

26

KÄNGURU 11 I 13

Photocase.com © pip

inhalt

© Nonnenmacher

3

30

NEUES AUS DER REGION

theater

04 05 06 07 08 09 10 11 18

16

Offene Tür: Pflegekinderdienst WDR: Kinderrechtepreis 2014 Markt: Minimii kurz notiert Köln KÄNGURU: Vorlesetag Heimspiel: Kölner Autoren ARD-Radionacht Neuer Katalog: Berlitz Jubiläum: Kiwi wird fünf Museumskoffer: Kultur to go Ausgezeichnet: Bestattungsgärten Neuer Katalog: DJH-Ferien 2014 Glosse LVR-Freilichtmuseum: Advent für alle Sinne Urlaub ohne Hindernisse Lentpark: Aufs Eis! Web-TV: Stollenstrolche Leselust: Käpt’n Book kurz notiert Bonn Restaurant Purino: Kinder erwünscht Kinderfilmfest Cinepänz Lauras Stern – Die Show

internet 12

KÄNGURU: Die neue Homepage! Online Gewinnspiel InternetNews

Medien 13 20 21

ARD-Themenwoche: Zum Glück Mädchenbücher Stadtführer: Köln entdecken Spiel: Ein Dino zeigt Gefühle

Comedia: Die Schatzinsel FWT: Baby Bühne

grünes 19

Magazin: Zwei Grad Ausschreibung: Deutscher Fahrradpreis

bildung 22

Kunst für Kinder: Auf die Pinsel, fertig, los!

Gesundheit 26 30 33

Psychisch krank: Familie aus dem Gleichgewicht Serie Teil 3: Gesunde Haut Vitamine und Mineralstoffe Ganzheitliche Gesundheitsmesse

kinderseite 34

Hallo Karla! Wir basteln einen Tannenbaum

Känguru stellt vor 36

15 Jahre Kinderhospiz Balthasar Projekt: Taksi to Istanbul

Gewinnspiel 37

Fünf Sitzsäcke zu gewinnen

Service 38 58 58 60

Ausstellungs-Newsticker Termine November Veranstaltungsorte Impressum Kleinanzeigen

film 14 15

Die Eiskönigin Legende vom Weihnachtsstern Alphabet Eltern

iStockPhoto.com © markokg

22

© iStockPhoto.com_wojciech_gajda © Angelika Staub

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

FREUnde? facebook.com/kaenguru.magazin

mit dieser Ausgabe von KÄNGURU geht unsere neu gestaltete Homepage an den Start. Wir präsentieren sie stolz und voller Freude, aber auch mit einer gewissen Anspannung. Ob sie euch wohl gefällt? Haben wir etwas übersehen? Vergessen? Sind noch Fehler drin? Dieses Projekt hat uns lange beschäftigt. Mindestens neun Monate sind wir damit schwanger gegangen, haben geplant, diskutiert, verworfen und für gut befunden. Wir haben Luftschlösser gebaut und sind hin und wieder auch etwas unsanft auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Wir haben rauf und runter gerechnet, hin und her gestaltet, vor und zurück getestet ... und jetzt ist es fertig, das neue www.kaenguru-online.de. Wir sind ja ganz verliebt in die neue Ansicht. Sie ist so aufgeräumt und klar, man findet sich schnell zurecht und muss nicht ständig alles suchen. Außerdem kann man endlich auch auf dem Tablet oder Smartphone etwas erkennen, wenn man unterwegs eine Veranstaltung oder eine Adresse sucht. Zum Beispiel beim Weihnachtsmarkt-Hopping ;-) Ja, unglaublich aber wahr: Wir pflegen gerade bei gut 20 Grad Außentemperatur die Weihnachtsmärkte der Region in den Online-Veranstaltungskalender ein. Und das ist erst der Anfang. Wir wünschen euch viel Vergnügen im November mit der neuen Ausgabe und mit der neuen Homepage! Petra Hoffmann und das KÄNGURU-Team P.S. Nicht nur eine neue Internetseite, sondern auch ein neues Redaktionsbaby haben wir zu verkünden: Wir freuen uns mit Frau Karli und ihrer Familie über die Geburt der kleinen E! Auf den ersten Fotos erscheint sie komplett eingehäkelt und sieht einfach wundervoll aus. Eine Glossenpause wegen Mutterschaft gibt es aber zum Glück nicht: Auf Seite 8 gibt es das Neueste zum Thema „Stilldoofheit“.


NEUES AUS DER REGiON

4

Pflegekinder Offene Türen am 15. November. Der zentrale Pflegekinderdienst in Köln lädt zu einem Tag der offenen Tür ein. Mitarbeiter der Einrichtung präsentieren ihre Arbeit und beantworten Fragen zum Thema Pflegschaft. Darüber hinaus können sich Besucher an verschiedenen Ständen informieren. Eingeladen sind interessierte Bürgerinnen und Bürger, Pflegeeltern, Fachleute und Kooperationspartner. Der Pflegekinderdienst ist eine Institution des Jugendamtes der Stadt Köln. Die Mitarbeiter vermitteln Kinder und begleiten Pflegefamilien. Nach Angaben der Stadt Köln leben über 550 Kinder in Pflegefamilien. Gebraucht werden aber weitaus mehr. Unter dem Motto „Vorfahrt für Pflegekinder“ möchte die Einrichtung die Situation von Pflegefamilien in Köln verbessern. Die Zentrale des Pflegekinderdienstes besteht seit September 2012 und präsentiert sich nun in neuen Räumlichkeiten der Öffentlichkeit. (at)

Bewerbungsphase läuft. Ab sofort nimmt der WDR wieder Bewerbungen für den Kinderrechtepreis entgegen. Mit der Auszeichnung würdigt das Unternehmen seit zehn Jahren vorbildliche Kinderhilfsprojekte aus NRW. Bewerben können sich Erwachsene und Kinder, Einzelpersonen, Gruppen, Organisationen und Institutionen. Einsendeschluss ist der 31. März kommenden Jahres. Eine Kinderjury wählt die Gewinner mit aus. Durch die Auszeichnung will der WDR engagierte Mitmenschen ermutigen und gleichzeitig die öffentliche Diskussion über Kinderrechte anregen. Denn die „sind zwar gesetzlich verankert, aber im Alltag werden sie noch viel zu selten beachtet und umgesetzt“, erklärt WDR-Intendant Tom Buhrow. Die Verleihung des mit 5500 Euro dotierten Preises erfolgt nächstes Jahr am Weltkindertag. Darüber hinaus würdigt der WDR die drei nachhaltigsten Gewinnerprojekte der vergangenen zehn Jahre. Unter den bisherigen Preisträgern sind unter anderem ein Verein, der Lehrstellen für Flüchtlingskinder organisiert, und ein Projekt gegen Mädchenmorde in Indien. (at) Info: Einsendungen an WDR, Kennwort Kinderrechte, 50608 Köln, www.kinderrechtepreis.wdr.de

Minimii handmade Designmarkt für Kinderprodukte in Köln. Baby- und Kindermode, Accessoires, Spielzeug, Kindermöbel und vor allem Handgemachtes findet ihr am 3. November auf dem minimii handmade – Designmarkt für Kinderprodukte in Köln. Damit schafft die Gründerin Jeannine Alfes eine ganz neue Plattform für Familien mit Kindern in unserer Region. Es werden keine Produkte von der Stange angeboten, sondern Selbstgebasteltes, Selbstgekochtes, Selbstgestricktes und jede Menge mehr Selbstgemachtes. Um 11 Uhr geht es im Bürgerhaus Stollwerk los. Auf insgesamt 500 Quadratmetern finden Mutter, Vater, Oma, Opa, Tanten ... alles, was das Herz begehrt. Und während ihr euch vom Shoppen bei Kaffee und Kuchen erholt und einen Blick in die neue Ausgabe der KÄNGURU werft, können eure Kinder eine Runde in der Spielecke spielen. (ge) ist als Kooperationspartner dabei.

Info: 15.11. von 11-17 Uhr, Rheingasse 11, 50676 Köln, www. stadt-koeln.de/buergerservice

KURZ NOTIERT

KÖLN

Info: www.minimii-handmade.de

Schreibwettbewerb

Miteinander

Ab sofort können Kinder und Jugendliche am THEO-Schreibwettbewerb teilnehmen. Gesucht sind deutschsprachige Gedichte und Kurzgeschichten zum Thema „Stufen“. Mitmachen dürfen Schülerinnen und Schüler aus aller Welt bis zu einem Alter von 18 Jahren. Der Bewerbungsschluss ist am 15. Januar 2014. Die Preise reichen von Büchergutscheinen bis hin zu einer kostenfreien Sommer-Literaturwoche beim Verein „Schreibende Schüler“. www.schreibende-schueler.de

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Humane Schule“ befasst sich schwerpunktmäßig mit der LehrerSchüler-Beziehung. Eine anerkennende und ermutigende Haltung sei ein hochwirksamer Verstärker für das Lernen von Schülern, so der Tenor der Fachbeiträge. Herausgeber der nicht-kommerziellen Zeitschrift ist der Bundesverband „Aktion Humane Schule“. Der gemeinnützige Verein setzt sich für eine Schule ein, die sich am Kind orientiert. www.aktion-humane-schule.de

© WDR

Photocase.com © Ondra

Kinderrechtepreis 2014


NEUES AUS DER REGION

KÄNGURU 11 I 13

Illustration: Heike Sistig

Illustration: Katrin Stangl

5

Familie Schnee

Bundesweiter Vorlesetag

HEIMSPIEL

Vorlesen ist toll! Nicht nur, dass es Spaß macht, eine Geschichte zu hören, nein – es fördert zusätzlich die Lesefreude der Zuhörer, die Kinder entwickeln leichter Sprachkompetenzen, und Vorlesekinder greifen später öfter selbst zum Buch. Um das Vorlesen zu fördern haben „Die Zeit”, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn vor zehn Jahren den bundesweiten Vorlesetag ins Leben gerufen, der 2013 am 15. November stattfindet.

Unsere Lesung findet im funkel-niegelnagel-neuen Kölner Künstler Theater statt. Sie ist kostenfrei und das Beste: Nach der Lesung signiert die Autorin und beantwortet gern eure Fragen. Wir freuen uns auf euch! (ge)

Kölner Kinder treffen Kölner Autoren. Am 20. November lesen 30 Autoren und Autorinnen an rund 60 Kölner Schulen. Die Schule zahlt für jedes zuhörende Kind symbolisch einen Euro. Schulen und Institutionen konnten sich in den letzten Monaten um eine solche Lesung bewerben. Die Kölner Autorin Ute Wegmann hatte die Idee zu HEIMSPIEL. Sie möchte durch die Nähe und Nachbarschaft zu den Autoren Neugierde, verbundenheit und Lesebegeisterung wecken. Letztes Jahr feierte HEIMSPIEL erfolgreich Premiere: Rund 3700 Schülerinnen und Schüler von der Grundschule bis zum Berufskolleg hatten am 20. November eine Lesung „gewonnen“. Das Ergebnis dieses Heimspiels: gut gelaunte Lehrerinnen und Lehrer, engagierte Autorinnen und Autoren und zufriedene junge Zuhörerinnen und Zuhörer. Und deshalb geht es weiter mit HEIMSPIEL – in der Hoffnung, dass noch viele weitere Jahre angepfiffen wird. (ge)

Info: 15. November um 16 Uhr, Kölner Künstler Theater, Grüner Weg 5/ Melatengürtel, 50825 Köln, Tel. 0221 – 510 76 86, www.k-k-t.de

Info: www.koelner-autorenlesen.de

Neueröffnung

Familienwohnprojekt

Lernen

In Leverkusen hat der KlimaErlebnisPark eröffnet. Damit wurde das Kompetenzzentrum Naturgut Ophoven um ein weiteres Lernangebot erweitert. Auf dem Erlebnis-Gelände gibt es interaktive Info-Stationen zu den Themen Klimawandel, Klimaschutz, Mobilität, Konsum, Ernährung und Wohnen. Die vier Erlebnisfelder Wasser, Sonne, Wind und Erde informieren über regenerative Energien. Für Schulen bietet der Park spezielle Unterrichtseinheiten an. www.naturgut-ophoven.de

Die private Bauinitiative Familien@ Clouth sucht weitere Mitglieder. Für ihr barrierefreies MehrgenerationenWohnprojekt sind Menschen aller Altersgruppen gefragt: Familien mit ihren Kindern, Senioren oder Familien mit Eltern. Die Baugemeinschaft möchte sich mit ihrem Projekt um ein Grundstück im Clouth-Quartier in Köln Nippes bewerben. Das geplante Konzept soll 15 Eigentumswohnungen, ein Gemeinschaftsappartement und einen gemeinsamen Garten umfassen. www.familien-clouth.de

Das Bildungsprojekt „Gib dir ne Chance“ für Kinder und Jugendliche in Ossendorf ist gestartet. Kinder, die das AWOJugendzentrum im Ossendorfpark regelmäßig besuchen trainieren an drei Nachmittagen pro Woche spielerisch für die Schule. Das Angebot ist kostenfrei. Die Förderung des Projektes übernehmen derzeit die AWO Rheinland Stiftung und NetCologne. Damit das Bildungsprojekt kommenden Jahres in eine zweite Runde geht, sind weitere Spenden nötig. www.awo-koeln.de

Gemeinsam mit dem Kölner Künstler Theater in Ehrenfeld laden auch wir zu einer Lesung ein: Die Kölner Autorin Silke Schnee liest für Kinder im Grundschulalter aus ihrem wunderbaren Buch „Prinz Seltsam und die Schulpiraten“. Sie erzählt eine Geschichte aus früheren Zeiten, als die Schule nicht in einem Haus stattfand, sondern auf mehreren großen, majestätischen Schiffen. Die Kinder wurden damals nicht gemeinsam unterrichtet. Es gab Schiffe für Mädchen, für Jungen, für Einbeinige, Einäugige und Schiffe für Kinder, die etwas langsamer lernten als andere. Das war ganz schön langweilig ... bis eines Tages Piraten kamen und alle Schiffe enterten! Die Kinder wurden gefangen genommen und in einen Gefängnisturm gesperrt. Nachdem sie anfangs schreckliche Angst hatten, fingen sie an, Pläne auszuhecken – und siehe da, gemeinsam schafften sie es, sich zu befreien. Vielfalt kann halt stark machen. Diese Botschaft will Silke Schnee ihren jungen Lesern und Zuhörern mit auf den Weg geben, die in ihrem Alltag ja zunehmend mit dem Thema Inklusion umgehen werden. Silke kennt diese bunte Vielfalt aus ihrem eigenen Familienalltag: Ihr jüngster Sohn Noah hat ein Down Syndrom und steht Pate für den liebenswerten Prinz Seltsam.


6

© WDR

NEUES AUS DER REGiON

Mit Überschall ins All

Kiwi wird fünf

ARD-Radionacht für Kinder. Der Countdown für ein großes Weltraumabenteuer läuft: Am 29. November laden die Kinderradioredaktionen der ARD zum siebten Mal zu einem besonderen Hörerlebnis ein. Ab 20 Uhr werden fünf Stunden lang Hörspiele und Geschichten, Interviews und Reportagen gesendet – alle drehen sich um die Unendlichkeit des Universums. Junge Zuhörer von sieben bis zwölf Jahren können bis weit nach Mitternacht mit Überschall durchs All sausen, ferne Planeten erforschen, Kontakt zu Außerirdischen suchen und sich die Sterne vom Himmel direkt ins Radio holen. Am meisten Spaß macht das natürlich mit Freunden. Die ARD stellt deshalb für Schulklassen, Vereine, Familien und andere Gruppen online Tipps und Ideen für spannende Nachtreisen in fremde Galaxien zur Verfügung. Wie verwandelt man einen Klassenraum in ein Raumschiff? Was wird an Bord gegessen? Womit kann man sich gut auf die Reise ins All vorbereiten? Unter www.kinderradionacht.de finden junge Astronauten Deko-Tipps, galaktisch leckere Rezepte und Back-Ideen sowie Spiele und Bücher, mit denen sie schon mal ein bisschen Weltraumluft schnuppern können. (ph)

Kiwi ist in Köln nicht an der Obsttheke zu bekommen. Kiwi steht hier vielmehr für „Kinder Willkommen“ und ist ein Besuchs-Projekt, das gerade seinen fünften Geburtstag feiern konnte. Die Stadt Köln, sieben freie Träger, 170 Ehrenamtliche und rund 10.000 Neugeborene pro Jahr sind daran beteiligt. Wird in Köln ein Kind geboren, bekommen die Eltern von der Stadt einen Willkommensbesuch angeboten. Nehmen sie das Angebot an, kommt eine ehrenamtliche Kiwi-Mitarbeiterin vorbei – die meisten sind weiblich – und begrüßt den neuen Kölner Bürger herzlich. Außerdem überreicht sie Geschenke der Kiwi-Partner Kölner Zoo, RheinEnergie, REWE, DEVK und der Kölner Philharmonie. Sie bietet ein Gespräch über die neue Lebenssituation mit Kind an und informiert die Eltern über Wissenswertes in ihrem Stadtteil, aus dem sie in der Regel selber kommt. Wenn Fragen aufkommen, die sie nicht direkt beantworten kann, gibt sie sie weiter an die Kiwi-Koordinatorin des entsprechenden Stadtteils. „Kiwi ist damit auch ein Stück Nachbarschaftshilfe in den verschiedenen Vierteln unserer Stadt“, erklärt Frau Blum-Maurice vom Kinderschutzbund bei den Feierlichkeiten zum Jubiläum. Der Kinderschutzbund ist einer von sieben freien Trägern, die die Kiwi-Besuche organisieren und die Ehrenamtlichen ausbilden und betreuen. (ph)

Info: Zu hören ist die ARD-Radionacht für Kinder zum Beispiel bei WDR 5 und live im KiRaKa-Digitalradio sowie im Netz unter www.KiRaKa.de.

Englisch auf dem Bauernhof Der neue Katalog ist da. Auf dem Gertrudenhof in Hürth können Kinder ab sieben Jahren jetzt spielerisch Englisch lernen. Betreut werden sie dabei von muttersprachlichen Lehrern der Berlitz Schule. Dieses und andere Sprachferienangebote für sieben- bis 17-Jährige an insgesamt 67 Standorten in Deutschland stellt der Katalog der Berlitz Sprachenschulen für 2014 vor. Die Kombination aus lebendigem Sprachunterricht und vielseitigen Freizeitangeboten in Wohnortnähe ist seit 15 Jahren für Schüler ein Erfolgsrezept. Kinder und Jugendliche sind in den Camps rund um die Uhr mit Betreuern z. B. aus England, den USA, Frankreich oder Spanien zusammen. Diese sprechen bei allen Aktivitäten in ihrer Muttersprache. So werden im Unterricht, in Interviews oder bei Abenteuerspielen, beim Sport und am Lagerfeuer trockene Vokabeln lebendig. Info: Katalog und Infos unter Tel. 0561 – 288 62 46 oder www.berlitz.de

Info: Im November beginnt eine neue Schulung für Ehrenamtliche. Tel. 0221 – 221-245 57 und www.stadt-koeln.de


NEUES AUS DER REGION

KÄNGURU 11 I 13

Foto: Römertherm3n Zuelpich

7

Kultur to go

Ferien für alle

Museumskoffer für Schulen. Der Museumskoffer der Römerthermen bringt die Badekultur des Mittelalters in die Klassenzimmer. Ab sofort können Lehrerinnen und Lehrer den Koffer in den Römerthermen Zülpich kostenfrei ausleihen. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen fünf und sechs, um einen Besuch des Museums vorzubereiten. Haben die Menschen im Mittelalter sich wirklich nie gewaschen? Wofür brauchten sie einen Badehut? Und woraus besteht ein Naturschwamm? Nach dem Prinzip „Museum zum Anfassen“ begreifen Kinder die mittelalterliche Badekultur über nachgebildete Gegenstände. Neben Materialien wie Badekleid, Kämme und Aderlassschüssel gibt es Unterrichtsmaterialien für die Lehrer, darunter Info- und Lückentexte. (at)

Das neue Reiseprogramm der Rheinischen Jugendherbergen. Was, wo und wann – mit dem Katalog „Ferien 2014“ erfahren Kinder und Familien, was kommendes Jahr unter den 16 Familien-Jugendherbergen im Rheinland angesagt ist. Die kürzlich eröffnete Sport-Jugendherberge in Duisburg gehört mit Sicherheit dazu. Sie bietet nicht nur Kletterkurse im größten Outdoor-Klettergarten Deutschlands, sondern auch eine hauseigene Sporthalle, Kunstrasen- und Beachvolleyballfeld, Fitnessraum und Sauna. Die Unterkunft im Sportpark Duisburg ist mit Zimmern für Rollstuhlfahrer und Hinweisschildern mit Brailleschrift außerdem komplett barrierefrei.

© GKF_Chorweiler

Info: Ausleihe über das Museumssekretariat, Mo-Fr 8-13 Uhr, Tel. 02252 – 83 80 61 02, Mühlenberg 7, 53909 Zülpich, www.roemerthermen-zuelpich.de

Bestattungsgärten Eine ausgezeichnete Idee. Das Projekt „Bestattungsgärten in Köln“ ist unter den Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Im Vergleich zu klassischen Friedhöfen gestalten sich Bestattungsgärten parkähnlich. Die Verstorbenen finden ihre letzte Ruhestätte in kunstvoll, oft thematischangelegten Gärten. In der Jurybegründung heißt es, dass die Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner mit ihrem besonderen Projekt Friedhöfe in „blühende Gärten“ verwandle. Die Parks würden zum Verweilen einladen und unterstützen damit einen selbstverständlicheren Umgang mit dem Thema Tod. Zudem seien sie pflegeleichter und kostengünstiger als klassische Friedhöfe. Mit der Auszeichnung würdigen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank besonders innovative Projekte, die in Städten Herausforderungen von morgen meistern. (at) Info: Bestattungsgärten gibt es auf dem Melaten-, Süd- und Westfriedhof, in Mülheim, Chorweiler, Porz, Paffrath, Schildgen und Quirlsberg; www.bestattungsgaerten.de

Daneben informiert das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) mit dem Katalog über insgesamt 50 Programme für Kinder, Jugendliche und Familien – von der rundum betreuten Ferienfreizeit bis zur spannenden Familienreise. Ebenfalls vorgestellt werden ausgewählte Wochenendreisen für Familiengruppen ab zehn Personen. Das Deutsche Jugendherbergswerk verspricht für das Rheinland ein spannendes Jahr 2014. (at) Info: DJH-Service-Center Rheinland, Düsseldorfer Str. 1a, 40545 Düsseldorf, Tel. 0211 – 30 26 30 26, www.rheinland.jugendherberge. de und www.jh-ferien.de


glosse

8

STILLDOOF Oder: Wer bin ich und wenn ja ... Wie war noch mal die Frage?? Leser, schnappen Sie sich doch bitte ein hübsches Glas und stoßen Sie im Geiste mit mir an – auf meine zweite Tochter, die vor Kurzem das schummrige Licht des Kreißsaals erblickt hat (im Hintergrund lief eine ganz tolle CD, den Titel habe ich leider vergessen). Eigentlich hatte sich die Redaktion an dieser Stelle eine Glosse zum Geburtsverlauf gewünscht. Womöglich wäre ich diesem Wunsch sogar nachgekommen und hätte den privatesten aller Einblicke gewährt, wäre da nicht dieses Problem: Mein Gedächtnis löscht sich derzeit etwa alle 28 Minuten quasi von selbst. Stillende Mütter haben bekanntermaßen Schwierigkeiten, komplexe Handlungen zu planen, ihre Emotionen zu regulieren oder sich auch nur die klitzekleinsten Kleinigkeiten zu merken. „Stilldemenz” diagnostizieren die einen, „Schlafmangel” begründen die anderen den eigenartigen Geisteszustand, in dem ich mich befinde. Der mich in den vergangenen Wochen dazu getrieben hat, unserer entgeisterten fünfjährigen Erstgeborenen schwungvoll einen Kaffee zu servieren, Schmutzwäsche in die Toilette zu pfeffern und in Konversationen einen Großteil der Substantive durch „Äh” und „Dings” zu ersetzen. Aber hey: Dummheit kann ja auch ein Segen sein! Und wissen Sie was – unter spirituellen Gesichtspunkten ist mein perforiertes Hirn noch nicht mal ein Nachteil: Ich lebe voll und ganz im Moment. Ja, genau: Nie zuvor so sehr im Hier und Jetzt festgenagelt! Nur wenige Gedanken finden in meinem Bewusstsein Halt: Hach, dieses süße, weiche Gesichtchen! Wo ist mein Handy? Und diese Äugelchen – wie Murmeln! Wo ist das verdammte Handy?? Jetzt ein Honigbrot. Was klingelt da im Kühlschrank?! Haben Sie Ihr Glas schon leer getrunken? Nicht? Gut! Ich würde mit Ihnen nämlich gerne noch auf die härtesten, sanftesten Frauen der Welt anstoßen: Auf Schwester Laurentia und die Hebammen Annette, Bianca und Rina, die mir in den Stunden zwischen bestialischen Schmerzen und unbändiger Freude als Hüterinnen des Lebens beigestanden haben. Und wenn ich derzeit auch sonst alles vergesse: Artig „Danke” sagen, das kriege ich gerade noch hin.

john krempl/photocase.com

Herzlichst Ihre Frau Karli


NEUES AUS DER REGION

KÄNGURU 11 I 13

Fotos: LVR-Freilichtmuseum

9

Advent für alle Sinne Weihnachtsschmuck und Weihnachtspost schreiben in der alten Dorfschule. Aus den Museumsbacköfen steigt der Duft von Bratäpfeln, Spekulatius und Printen, in den Gehöften gibt es Maronen, Honigkuchen und Feuerzangenbowle. Traditionelles Handwerk präsentieren Besenbinder, Mausefallenmacherin, Schmied, Weber und Holzschnitzer. Auf dem Adventsmarkt des Museums gibt es Handgestricktes, Buchbinderei sowie Advents-

kranzbinderei. Und während einer Laternenführung erstrahlen die Museumsdörfer einmal in ganz anderem Licht. Dieses Wochenende in Kommern verspricht buchstäblich ein Genuss für alle Sinne zu werden. (at) Info: 30.11. bis 1.12 10-18 Uhr, Eickser Straße, 53894 Mechernich-Kommern, Eintritt für Kinder und Jugendliche frei, www.kommern.lvr.de

Photocase.com © benicce

Vorweihnacht wie in früheren Zeiten. Wie bäuerliche Familien im früheren Rheinland Weihnachten vorbereiteten, zeigt das LVR-Freilichtmuseum Kommern am ersten Adventwochenende. Vor einer malerischen Fachwerkkulisse erleben Besucher ein stimmungsvolles Angebot: weihnachtliche Hausmusik, gemeinsames Singen in der alten Kapelle, Geschichten erzählen in alten Bauerstuben, eine Bastelstube für

Urlaub ohne Hindernisse Barrierefreie Reiseziele in Deutschland. Strandrollstühle und Videoguides in Gebärdensprache – Das Internetportal barrierefreiereiseziele.de präsentiert Deutschlands Vorreiterregionen im barrierefreien Tourismus. Die Plattform richtet sich an Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, Hör-, Seh- und Lernbehinderungen sowie an Familien und Senioren. Acht deutsche Urlaubsregionen präsentieren sich mit ihren barrierefreien Sehenswürdigkeiten, Angeboten, Gastgebern

und Tipps. Das Ruppiner Seenland empfiehlt beispielsweise die Naturbadestelle am Großen Stechlinsee, das Lausitzer Seenland die Erlebnistour mit dem Quad, Ostfriesland bietet Wattmobile für Rollstuhlfahrer, Magdeburg lädt in Hundertwassers Grüne Zitadelle ein, Erfurt bietet Stadtführungen für hörgeschädigte Besucher, die Sächsische Schweiz Rolli- und Handbiketouren. Die Fränkische Schweiz wartet mit Schifffahrten auf, und über barrierefreie Zugreisen informiert die Deutsche

Bahn. Hinter dem Portal steht die AG „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“, ein Verbund aus Städten und Regionen. Die Mitgliedschaft ist an Mindestanforderungen gebunden. Ziel der Initiative ist, den barrierefreien Tourismus insgesamt auszubauen. (at) Info: www.barrierefreie-reiseziele.de


10

Foto: Wingens

© Stollenstrolche

NEUES AUS DER REGiON

Party on ice

Stollenstrolche

Tolle Eissport-Angebote im Lentpark. Tanzen zum Takt der Musik, sich drehen und wiegen – wer zur Abwechslung einmal eine Party auf dem Eis feiern möchte, kann das regelmäßig samstags im Lentpark. Dann präsentiert das Team der Eishalle bei der beliebten Familien-Eisparty mit professioneller Unterstützung durch einen DJ aktuelle Hits aus den Charts und House-Musik für junge und jung gebliebene Eisläufer. Für die richtige DiscoAtmosphäre sorgt eine Lichtanimation.

Deutschlands beste Kindertore. Überall gibt es kleine Stars, die auf dem Fußballfeld Glanzleistungen vollbringen. Das OnlinePortal „Stollenstrolche“ würdigt Spitzentreffer von Kindern mit tollen Preisen. Bewerber bis zu einem Alter von zwölf Jahren können ein Video von ihrem schönsten Treffer einreichen. Jeden Monat wählt eine Jury die fünf besten Clips aus und stellt die Aufnahmen zur Online-Abstimmung ins Internet. Sportkommentator Frank Buschmann erläutert der Internet-Community die Torszenen. Die User stimmen dann über das beste Tor oder die kurioseste Tor-Szene ab.

Die Gäste können ihre Bahnen nicht nur auf der 1800 Quadratmeter großen Eisfläche im Untergeschoss ziehen, sondern auch den Ausblick entlang der 260 Meter langen und acht Meter breiten Eishochbahn genießen. Die Eishochbahn, die im Obergeschoss die Eishalle umfährt, ist räumlich mit der Eisfläche verbunden und erlaubt wechselnde Ausblicke auf das Eis und die Silhouette der Stadt, auf das Eishockeyspielfeld, in die Park- und auf die Badelandschaft. Die Eisfläche und die Eishochbahn sind über Treppen und Aufzüge miteinander verbunden und können nach Belieben genutzt werden. Wer keine eigenen Schlittschuhe hat, braucht im Lentpark dank des hauseigenen Schlittschuhverleih, nicht auf das Eislaufvergnügen zu verzichten. Darüber hinaus werden hier Eissportarten von Eiskunstlaufen und Eishockey über Curling und Eisstockschießen bis hin zum Sledgehockey, der Eishockey-Variante für Rollstuhlfahrer, ausgeübt. (cw) Info: www.koelnbaeder.de

Im September wurde der elfjährige Arne Badstübner der erste Stollenstrolch. Mit seiner „Hammer-Bude“ für den FSV Ellefeld räumte Arne gründlich ab: Karten für das WM-Qualifikationsspiel in Köln und für sein gesamtes Fußballteam ein Warengutschein im Wert von 1000 Euro plus ein kompletter Trikotsatz. Nun geht der Wettbewerb für Arne weiter. Denn jeder „Stollenstrolch des Monats“ kommt automatisch noch in die Endrunde – das Jahresvoting. Das Web-TV-Format „Stollenstrolche – Deutschlands tollste Kindertore“ ist eine Aktion der Telekom Fußball Initiative „Anstoss!“. Das Projekt soll die Nachwuchsarbeit von Fußballvereinen fördern. (at) Info: www.telekomfussball.de


NEUES AUS DER REGION

KÄNGURU 11 I 13

© Käpt’n Book

11

Leselust Rheinisches Lesefest Käpt`n Book vom 9. bis 24. November. Das Herzstück sind die Lesungen, darüber hinaus gibt es Familienfeste, Theater, Musik und Workshops – mit dem Kinder- und Jugendliteraturfestival Käpt’n Book steht das bergische und südliche Rheinland wieder zwei Wochen ganz im Zeichen des Buches. An über zwanzig Orten laden Bibliotheken und Kultureinrichtungen Kinder zum Lesen und Schmökern ein. Schwerpunktthema des diesjährigen Festivals ist Osteuropa. Neben Gästen aus dem Ausland lesen renommierte Kinder- und Jugendbuchautoren aus Deutschland und der Region. Mit dabei sind unter anderem Rüdiger Bertram, Mitautor des Kinofilms „Pommes essen“, Knister, der Erfinder von „Hexe Lilli“, die preisgekrönte Kinderbuchautorin und Illustratorin Sybille Hein und der Schriftsteller Tobias Bungter mit seinen Rätselkrimis „Leo & Leo“. Neben den spannenden Lesungen warten Kreativangebote. In

KURZ NOTIERT

bonn

einer Schreibwerkstatt mit der Autorin Sigrid Zeevaert probieren sich Grundschüler als Schriftsteller. Und wie Geschichten auf die Bretter kommen, zeigt ein Theaterworkshop. Beliebte Bühnen aus der Region geben Vorstellungen, darunter die Comedia mit „Emil und die Detektive“. Seit zehn Jahren sorgt Käpt’n Book für anspruchsvolle und herausragende Kulturangebote für Kinder – eine Leistung, die die rheinischen Sparkassen dieses Jahr sogar mit dem Jugend-Kulturpreis würdigten. (at) Info: 9. bis 24. November, www.kaeptnbook-lesefest.de

Lesen

Orchester

CarSharing

In der Themenreihe „111 Orte“ vom Emons-Verlag gibt es nun auch eine Ausgabe für die Stadt Bonn. Das Buch zeigt den Lesern die Bundesstadt „abseits der ausgetretenen Pfade“. Mit dem außergewöhnlichen Stadtführer machen so vielleicht auch alteingesessene Bonner neue Entdeckungen. Die Ausgabe „111 Orte in Bonn, die man gesehen haben muss“ gibt es für 14,95 Euro im Handel. www.emons-verlag.de

„Bobbys Klassik“, das EducationProgramm des Beethoven Orchesters Bonn startet unter einer neuen Leitung in die Saison 2013/2014. Die Konzertpädagogin Christine Lauter übernimmt fortan die künstlerische Leitung des Kinder- und Jugendangebots. Besonders für Grundschulen und Kindergärten will das Beethoven Orchester zusammen mit der Konzertpädagogin das Programm erweitern. Für die aktuellen Kinderkonzerte der Oper und die Familienkonzerte des Orchesters sind noch Karten verfügbar. www.bobbysklassik.de

Der CarSharing-Anbieter cambio hat eine Station in Bonn-Auerberg eröffnet. Der Parkplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe des Gebrauchtwarenkaufhauses „Schatzinsel“ an der Kölnstraße 367. Ab sofort nutzen die Mitarbeiter des Vereins für soziale Dienste in Bonn die PKW für ihre dienstlichen Fahrten. Die beiden emissionsarmen Ford Fiesta ECOnetic stehen aber auch allen anderen cambio-Kunden zur Verfügung. www.cambio-carsharing.de/Bonn


medien

news

Neue homepage

Internet

Endlich ist es soweit! Stolz präsentieren wir euch hier unsere neue Webseite, die ihr ab sofort auf www.kaenguru-online.de abrufen könnt. Frisch, frech und fröhlich sieht sie jetzt aus. Findet ihr nicht? Das gesamte KÄNGURU-Team ist schon ganz gespannt, ob sie euch auch so gut gefällt wie uns ... Aber unsere Webseite soll ja nicht nur schön sein, sondern euch vor allem eine Menge bieten. Schaut selbst:

1.

Mehrere Verlage – unter anderem der J.P. Bachem Verlag – entwickelten gemeinsam eine Buchhandel-Finder-App, die es Bücherwürmern schnell und unkompliziert ermöglicht, die nächste Buchhandlung zu finden. Ob eine Buchhandlung in einer fremden Stadt oder eine Buchhandlung, die auf bestimmte Themen spezialisiert ist: Die praktischen Suchfunktionen der BuchhandelFinder-App erleichtern das Navigieren und führen Leser bestimmt in die richtige Buchhandlung. Um die Web-App abzurufen einfach www.buchhandelfinder-app.de eingeben und lossuchen.

2.

Wer sparen will, sollte sich die App Sparpionier aufs Handy legen. In Echtzeit werden die Preise örtlicher Supermärkte in unmittelbarer Nähe gecheckt. Die App listet und bewertet die Sonderangebote großer Supermarkt-Ketten. Ein Smiley zeigt an, ob das jeweilige Angebot wirklich gut, durchschnittlich oder nicht erwähnenswert ist. Umgekehrt kann man sich per GPS und Karte auch gezielt Schnäppchen oder Märkte in der Nähe anzeigen lassen. Damit lässt sich der ein oder andere Euro einsparen.

3.

4.

Jucki-Jucki.com ist ein OnlineBuchungsportal, auf dem ihr Kursangebote in eurer Region finden und buchen könnt. Kurse wie Stricken, Nähen oder Basteln und Töpfern finden sich auf der Plattform. Zudem gibt es auch immer saisonale Angebote der Winter- und Weihnachtszeit entsprechend. In den Kategorien „Holz, Metall, Stein“, „Malen, Zeichnen“, „Ton, Keramik“, „Papier“, „Foto“, „Schmuck“ und „Textil“ sind aktuell über 300 Kurse online.

5.

Jung im Design, interaktiv, barrierearm und mit vielen neuen Rubriken präsentiert sich das Onlinemagazin für junge Medienkritik www.spinxx.de nach einem umfassenden Relaunch. Auf der Internetplattform des jfc Medienzentrums in Köln veröffentlichen Kinder und Jugendliche ihre Sicht auf die Medienwelt. Sie verfassen Kritiken zu Filmen, Fernsehsendungen, Computerspielen und Büchern oder veröffentlichen Reportagen, Interviews und Filme rund ums Mediengeschehen. Die Arbeiten entstehen in Freizeit- oder Schulredaktionen, auf Festivals oder als Gastbeiträge.

Mit Rotkäppchen hat Carlsen eine märchenhafte App geschaffen. Kinder können zwischen verschiedenen Wegen wählen und damit ihr eigenes animiertes Abenteuer mit verschiedenen Enden spielen. Auf dem Weg zur Großmutter werden Gegenstände aufgesammelt, die den weiteren Verlauf der Geschichte beeinflussen. So rettet Rotkäppchen ihre Großmutter auf verschiedene Weisen. Durch jede Menge interaktive Möglichkeiten bereitet das Spiel viel Freude. Die App kostet 4,49 Euro.

Unsere Startseite ist übersichtlich strukturiert, bietet viele Infos auf einen Blick und führt euch mit nur ein paar Klicks direkt zum Ziel! Zum Beispiel in den neuen Terminbereichen, in dem ihr jetzt nicht nur Veranstaltungen, sondern auch Kurse findet. Mit unserer übersichtlichen Suchmaske könnt ihr gezielt nach Alter, Region oder Rubrik suchen. Auch Ferienkurse haben hier ihren festen Platz. Unser Branchenbuch erscheint im neuen Look! Je nach Bedarf könnt ihr darin stöbern oder ganz konkret suchen. Premiumeinträge zeigen wir euch mit Foto, Link, Stadtplan und vielen Infos. Ebenfalls neu: Die Seite passt sich euren mobilen Geräten an! Endlich könnt ihr bequem auch unterwegs nach Terminen, Adressen und Infos suchen. info: www.kaenguru-online.de

12

Online-Gewinnspiel Kindergeburtstag im Kinder- und Jugendmuseum Energiestadt Macht doch mal eine Bootstour auf einem alten Fischerboot im arktischen Meer, probiert den Kopftransport in Afrika oder werdet Lehrer an einer indischen Schule. Oder gebt den Tieren in Afrika ihr tägliches Wasser, erzählt die Geschichte des Wallabys und werdet Nachrichtensprecher in einem echten Studio … Für das alles braucht ihr einen Glücksbringer, auf dem der Glückscode eingetragen wird. Mit dem richtigen Glückscode nehmt ihr dann teil an der großen KlimaGlückskonferenz. Und plötzlich wird allen sonnenklar sein, was es mit dem geheimnisvollen KlimaGlück auf sich hat. www.naturgut-ophoven.de Teilnehmen könnt ihr vom 1. bis 30. November unter


medien

KÄNGURU 11 I 13

Photocase.com © Franziska Krauskopff

13

ARD-Themenwoche: Zum Glück Programmhighlights und Schulaktion. Was macht ein glückliches Leben aus? Mit dieser Frage beschäftigt sich die ARD-Themenwoche „Zum Glück“. Im Ersten, in allen dritten Programmen, im Radio und im Internet gibt es eine Woche lang Beiträge zum Thema Lebenszufriedenheit. Stoff zum Nachdenken, zum Diskutieren, zum Philosophieren – und das nicht nur für Erwachsene. Sonderausgabe der „Sendung mit der Maus“ Denn auch für Kinder und Jugendliche gibt es ein ausgewähltes Angebot. Die Sonderausgabe der „Sendung mit der Maus“ erzählt „Vom Glück des Lebens“. In der außergewöhnlichen Sachgeschichte begleitet das Maus-Team ein Ehepaar vom Kinderwunsch bis zur Geburt. Faszinierende Aufnahmen zeigen, wie Baby Constantin schon im Mutterleib übt zu greifen, zu schlucken und zu atmen.

Aktion Schulstunde Neben diesem Programmhighlight gibt es das bundesweite Online-Projekt „Aktion Schulstunde“. Im Internet finden Lehrer und Eltern Unterrichtsmaterial zum Thema Glück – aufbereitet für die Sekundarstufe I und die Grundschule. Wenn Menschen in der Schule für das Leben lernen, gehöre das Thema Lebenszufriedenheit auch in den Unterricht, heißt es auf der Website der ARD. Denn schon „Teenager müssen wichtige Entscheidungen für das spätere Leben treffen“, sagt Isabell Langkau, Mitarbeiterin des WDR und Leiterin des Projekts für die Sekundarstufe I. Verlosungen und Wettbewerbe für Schulen Für einen Unterricht der anderen Art sorgen außerdem verschiedene Mitmach-Aktionen. Die Aktuelle Stunde verlost bis zum 7. November für weiterführende Schulen Unterrichtsstunden mit den Moderatoren Ralph Caspars und Eckard von Hirschhausen. Für die Grundschulen organisiert der Rundfunk Berlin-Brandenburg den bundesweiten Wettbewerb „Glück verschenken“. Da bleibt nur eines zu sagen: Viel Glück! (at) Info: 16. bis 22. November, www.themenwoche.ard.de


14

© polyband

© Walt Disney

filmtipp

Die Eiskönigin – völlig unverfroren

Die Legende vom Weihnachtsstern

Ein Animations-Abenteuer. Inspiriert durch das bekannte und beliebte Märchen „Die Schneekönigin“ von Hans Christian Andersen erzählt Disneys „Die Eiskönigin“ die Geschichte der furchtlosen Königstochter Anna. Begleitet von dem schroffen Naturburschen Kristoff und seinem treuen Rentier Sven begibt sich die Prinzessin auf eine abenteuerliche Reise, um ihre Schwester Elsa zu finden. Die hat nämlich eisige Kräfte und versehentlich das gesamte Königreich in eine ewige Winterlandschaft verwandelt. In einem spannenden Rennen um die Rettung des Königreichs ringen Anna und Kristoff nicht nur mit den Naturelementen. Sie begegnen auch mystischen Trollen und dem urkomischen Schneemann Olaf, der zu einem unverzichtbaren Begleiter auf ihrer Reise wird. Und dann ist da auch noch Hans – ein junger Adliger aus dem benachbarten Königreich. Könnte er der Seelenverwandte von Annas Schwester Elsa sein, auf den sie immer gewartet hat?

Basierend auf dem norwegischen Theaterstück „Reisen til Julestjernen“ von Sverre Brandt erzählt der Familienfilm das Abenteuer der mutigen Sonja, die sich auf eine aufregende Suche nach dem verschwundenen Weihnachtsstern macht, um das Königreich von einem Fluch zu befreien. Auf der Flucht vor einer Bande von Dieben versteckt sich Sonja in der Vorratskammer des Königsschlosses und wird Zeugin einer unglaublichen Geschichte: Nachdem seine Tochter Goldhaar auf der Suche nach dem Weihnachtsstern im dunklen Wald verloren ging, verfluchte der traurige König den leuchtenden Stern, der daraufhin vom Himmel verschwand. Nur noch wenige Tage bis Weihnachten bleiben ihm, den Stern wiederzufinden, um so den Fluch zu brechen und seine Tochter wiederzufinden. Gerührt von der Geschichte bietet ihm Sonja ihre Hilfe an.

Unter der Regie von Chris Buck („Tarzan”) und Jennifer Lee (Drehbuchautorin „Ralph Reichts”) wurde „Die Eiskönigin – völlig unverfroren“ modern inszeniert und in der Tradition der beliebten klassischen Disney-Meisterwerke von Peter Del Vecho („Winnie Pooh”) produziert – ein Animations-Abenteuer, natürlich auch in Disney Digital 3D. Übrigens spricht in der deutschen Fassung der Komiker und Schauspieler Hape Kerkeling den Schneemann Olaf. (at) Info: Kinostart 28. November 2013, FSK Unbekannt

Ein fantastisches Abenteuer beginnt, bei dem Sonja nicht nur magischen Waldelfen, einem mystischen Braunbären und dem berüchtigten Nordwind, sondern sogar dem Weihnachtsmann begegnet. Mehr als einmal muss sie all ihren Mut zusammennehmen, wenn sie bei ihrer Mission Erfolg haben will. Dicht an ihre Fersen heften sich düstere Gestalten, die das mit allen Mitteln verhindern wollen. Denn wenn es Sonja gelänge, den Weihnachtsstern zu finden, würde sie ein schier unglaubliches Geheimnis lüften ... Vor der Winterkulisse Norwegens inszenierte der Oscar® nominierte norwegische Regisseur Nils Gaup ein aufregendes Weihnachtsmärchen für die ganze Familie. (black rabbit pr) Info: Kinostart 14. November, FSK 0 Jahre


filmtipp

KÄNGURU 11 I 13

© DCM

Foto: Thomas Röher (Babyschwimmen TV)

15

Alphabet

Eltern

Nach „We feed the world” und „Lets make money“ ist der neue Film von Erwin Wagenhofer der abschließende Teil einer überaus sehenswerten Trilogie, die einen kritischen, leidenschaftlichen, entlarvenden, aber auch vorsichtig-hoffnungsvollen Blick auf die Entwicklung unserer Welt legt. Diesmal reist der Filmemacher um die Welt, um das heutige Bildungssystem zu verstehen. Er vergleicht dafür nicht PISA-Zahlen oder Schulsysteme, sondern sucht nach Denkstrukturen, die hinter dem System stecken, sucht die „Haltung hinter der Bildung“, wie er selbst erklärt. Um unser Bildungssystem zu verstehen, müssen wir das System, in dem wir leben, verstehen. Und das bezeichnet Wagenhöfer als „System der geschlossenen Angstgesellschaft“. Schnell wird klar, dass es nicht darum geht, Kindern das Lesen und Schreiben beizubringen, sondern um „Machterhaltung und Ideologie der Staaten“.

Turbulenter Alltag einer modernen Großstadtfamilie. Christine und Konrad leben die „moderne Familie“. Er bleibt zu Hause und kümmert sich um Kinder und Haushalt, während sie als angehende Oberärztin das Geld für die Familie verdient. Als Konrad das Angebot erhält, wieder als Theaterregisseur zu arbeiten und seine zweite Chance wittert, steht das Familienmanagement vor großen Herausforderungen: Das argentinische Au-pair-Mädchen entpuppt sich als komplette Fehlbesetzung, die trotzige Tochter Käthe (10) gibt fleißig Kontra und Emma (5) wartet sehnsüchtig auf den Nachfolger ihres verstorbenen Hamsters Specky. Konrad fällt der Rollenwechsel vom Vollzeit-Papa zum leitenden Regisseur schwerer als gedacht, und Christine stößt zwischen Einsatz im OP-Saal und Essen kochen für die Kinder an ihre Grenzen. Erst als Konrad das Weite sucht und eine Familienauszeit nimmt, wird allen klar, dass sich grundsätzlich etwas ändern muss ...

Wagenhöfer zeigt uns Top-Manager, die Leistung über alles stellen. Wir treffen auf eine deutsche Gymnasiastin, deren „Kopf leer ist“ und die keine Hobbys mehr neben ihrem Schulalltag hat. Wir lernen Arno Stern kennen, einen anerkannten Pädagogen und Forscher, der seine Kinder nicht in eine Schule gegeben hat. Kinder, die im heutigen Bildungssystem gefangen sind, verlieren das Schöpferische, begründet er seine Entscheidung. Auch der Neurobiologe Gerald Hüther kommt zu Wort und zeigt aus wissenschaftlicher Perspektive die Richtung an, in die wir uns eigentlich bewegen sollten. Mit einem mulmigen Gefühl verlasse ich das Kino. Ich will es bei meinen Kindern besser machen – die Frage ist nur: Wie? Antworten darauf finden sich in Wagenhofers wunderbaren Film. Ich hoffe nur, dass ihm genug Menschen zuhören. (ge) Info: Kinostart 31. Oktober, www.alphabet-derfilm.at

Schaffen wir das? Liebe, Traumberuf und perfekte Familie? Regisseur Robert Thalheim („Westwind“, „Am Ende kommen Touristen“) inszeniert in „Eltern“ den turbulenten Alltag einer modernen Großstadtfamilie mit all seinen Herausforderungen. Gesellschaftspolitisch relevante Themen wie Elternzeit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und der medial gehypte „moderne Mann“ werden realitätsnah und mit feinem Humor verhandelt. (filmcontact) Info: Kinostart 14. November 2013


16

© Meyer Originals

© Freies Werkstatt Theater

theater

Die Schatzinsel

Baby Bühne

Ein Theaterstück für Kinder ab 8 Jahren unter der Regie von Frank Hörner, nach einem Roman von Robert Louis Stevenson

Ein Kunstraum für Babys – Das neueste Stück des freien Werkstatt Theaters richtet sich an Säuglinge.

DER Jugendbuch-Klassiker, geschrieben im vorletzten Jahrhundert, diverse Male verfilmt und jetzt also bearbeitet für die Bühne und aufgeführt von vier Schauspielerinnen. JAAA, richtig gelesen, aufgeführt von vier Schauspielerinnen, also Frauen. Vorneweg, John Silver (Bettina Muckenhaupt), der windigste Hund unter den Piraten-Schurken, dicht gefolgt von Jim Hawkins (Franziska Schmitz), dem mutigen danger-seeker-Jungen, sowie alle weiteren (neun!) männlichen Rollen, gespielt von Eva Horstmann und Rebecca Madita Hundt. Alle mit Bravour – vom Sack-Kratzen und Eier-Schaukeln über Macho-Sieges-Posen bis hin zu echtem (Männer-)Schweiß – alles vorhanden! Ach ja, und ein schöner Rücken kann natürlich auch entzücken! Filmreife Musik (Sebastian Maier), düstere Spelunken, tosende Stürme auf hoher See, schauriges Kampfgetümmel sowie Palmwedeln am Sandstrand lassen die richtige Abenteuer-Atmosphäre aufkommen (Ausstattung: Birgit Kofmel). Es fehlt nicht viel und man glaubt, Fäulnis, Maden und Skorbut zu riechen und zu schmecken – Zitat: „Der Zwieback lebt“! Was kann es also Schöneres geben, als sich so komplett mit allen Sinnen in eine fremde Welt beamen zu lassen – und das auch noch mitten in der Woche, mitten am Tag ... Wer glaubt den Schinken von Roman gelesen haben zu müssen um dem Stück folgen zu können, der ist auf dem Holzbein – äh, Weg, Holzweg natürlich. Erzählende Passagen und Action wechseln sich ab und alle teils verwirrenden Namen wie Squire Trelawney werden oft genug wiederholt, um den Anschluss nicht zu verlieren. Die Altersangabe ist mit 8+ angegeben und sollte meines Erachtens auch nicht unterschritten werden, denn laute Kampfszenen, Nebelschwaden und etliche tote Piraten sind schon zum Gruseln geeignet. Trotz aller Düsternis und Ruppigkeit der Männer bleiben der Humor und die Abwechslung aber nie auf der Strecke. Und wer wissen will, wie Party geht – geht hin! Doch kommt nie ohne Schiff – AHOI! Sue Herrmann

Info: COMEDIA Colonia Theater, Vondelstr. 4-8, 50677 Köln, 0221 – 888 777 333, info@comedia-koeln.de, www.comedia-koeln.de

Gepolstert auf Schwimmreifen, gebettet auf weichen Teppichinseln oder auf dem Schoß sitzen und liegen sie, die exklusiven Zuschauer der Baby Bühne. Die Säuglinge verstummen, als eine große Raupe die Bühne betritt. Ächzend richtet sie sich auf. Von Schwarzlicht effektvoll in Szene gesetzt erstrahlt sie als pinkfarbene Säule. Ein faszinierendes Schattenspiel beginnt in ihrem Inneren. Künstlerisch arrangierte Sinneseindrücke Im Programm des Freien Werkstatt Theaters gibt es ein neues Stück – die Baby Bühne für Kinder von null bis 14 Monate. Statt einer Geschichte genießen die Kinder eine halbe Stunde Sinneseindrücke, künstlerisch arrangiert. „Es geht um Spaß, nicht um ein Förderprogramm“, sagt Andrea Bleikamp, Regisseurin und Begründerin der Baby Bühne. Keine Spielgruppe, kein Elterntreff, betont das Freie Werkstatt Theater, sondern ein niedrigschwelliges Kunstangebot. Das Baby als mündiger Konsument von Kunst – Theatermacher mit eigenen Kindern vermissen ein adäquates Angebot für diese Zielgruppe in Deutschland. „Mein eigenes Kind hat mit sechs Monaten Theater geguckt, ohne mit der Wimper zu zucken“, sagt Dramaturgin Inken Kautter. Auch Regisseurin Bleikamp habe mit ihrem einjährigen Sohn ähnliche Erfahrungen gemacht. Das gab den Anstoß, etwas Neues in Köln zu wagen. Positive Reaktionen Ein neuer Versuch, der nach der offenen Probe im September zu einer Feedbackrunde einlädt. Die teilnehmenden Eltern und Darsteller zeigen sich erfreut über die Baby Bühne. „Es ist schon klasse zu beobachten, wie unterschiedlich die Kleinen reagieren“, sagt Schauspielerin Marion Bihler-Kerluku. Besonders gut kommt bei den Eltern an, dass Mitmachen erwünscht ist. So lesen manche Kinder die herabfallenden Federn auf, andere wiederum genießen einfach nur die Effekte der Lichtkugel. Anja Tischer

Info: Alter 0-14 Monate, max. 24 Babys und ihre Eltern Freies Werkstatt Theater, Zugweg 10, 50677 Köln, www.fwt-koeln.de


18

© Purino

© Lauras Stern

NEUES AUS DER REGiON

Purino

24. Kinderfilmfest

Lauras Stern – Die Show

Kinder erwünscht. Hausgemachte Pasta alle verdure, Pizza sorriso aus dem Steinofen und zum Nachtisch Tiramisu mit Schokoladensauce. Beim familienfreundlichen Italiener Purino sitzen die Gäste an langen Holztafeln zusammen und genießen gute italienische Küche. Das warm ausgeleuchtete Loft mit gemütlichem Industriecharme bietet in den Gängen genügend Platz für Kinderhochstühle und lebhafte Gäste.

Fernab von Mainstream. Filmpremieren, Kino Specials, Mitmachaktionen und eine Filmreihe zum Thema Mut – das Festival CINEPÄNZ verspricht auch dieses Jahr wieder ein anspruchsvolles Programm für Kinder. Insgesamt werden rund 45 Filme in 130 Vorführungen zu sehen sein.

Laura im Weltall. Das Musical „Lauras Stern – Die Show“ macht am 15. Januar 2014 auch Station in Köln. Mit Musik, Gesang, Tänzen und Artistik kommt im Tanzbrunnen kommt eine Inszenierung auf die Bühne, die auf der beliebten Buchreihe „Lauras Stern“ aufbaut. Im Musical macht sich Laura mit ihrem Bruder Tommy auf die Suche nach einem Stern. Denn auch Tommy möchte – genau wie Laura – endlich einen solchen funkelnden Schatz besitzen. Die Suche verschlägt die beiden Kinder ins Weltall, wo sie spannende Abenteuer erleben. Vorlage für das Stück ist die Buchreihe des Autors Klaus Baumgart. Sein erstes Buch über Laura schrieb er 1996. Darin findet das Mädchen einen verletzten Stern und erlebt mit ihm aufregende Abenteuer. Es folgten weitere Bücher, eine Fernsehserie und ein Kinofilm. Das Musical von „Meistersinger Konzerte“ entstand in Zusammenarbeit mit LauraErfinder Baumgart und dem Musiker Niclas Ramdohr. (at)

Hier dürfen sich Kinder bewegen und gerne „mal einen Blick in die Küche werfen“, erzählt Geschäftsführer Thomas Rozanski. Wie stellt der Koch hausgemachte Nudeln her? Wie entsteht der hauchdünne Pizzateig? Da schmeckt es doch gleich noch mal so gut, vor allem bei den günstigen Kinderpreisen: Bis zu einem Alter von sechs Jahren essen Kinder kostenlos in Begleitung eines voll essenden Erwachsenen. Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren zahlen für Pizza und Pasta drei Euro. Monatlich gibt es wechselnde Menüs und kulinarische Neuheiten. Traditionelle italienische Gerichte bietet die feste Speisekarte – unbedingt die hausgemachten Tagliatelle mit Cherry-Tomaten und Rucola probieren! Besonders praktisch: Parkplätze gibt es direkt vor der Tür. (at) Auf www.kaenguru-online.de verlosen wir ein Familienessen bei Purino. Info: Schanzenstr. 6-20, 51063 Köln (auf dem Carlswerk-Areal im Innenhof neben Bastei Lübbe), Tel. 0221 – 97 77 27 44, www.purino.de

Die Art-Häuser Cinenova, Metropolis und Odeon zeigen vom 16. bis 24. November ausgewählte Kinderfilme, die in Kölner Kinos bisher noch nicht auf dem Programm standen. Unter den Premieren läuft zum Beispiel „Das Geheimnis“, eine dänische Produktion über den Zusammenhalt von Geschwistern nach dem Tod der Mutter. „Igor und der Zug der Kraniche“ zeigt eine Vater-Sohn-Beziehung nach der Scheidung der Eltern. Und in der deutschen Produktion „Kopfüber“ kämpft der zehnjährige Sascha mit dem Hyperaktivitäts-Syndrom ADHS. Außerdem gibt es eine Filmreihe zum Schwerpunktthema Mut. Die Vorstellungen laufen in Bürgerhäusern und Jugendzentren von Köln-Kalk bis Dormagen und bieten im Anschluss Spiel- und Kreativangebote für Kinder. Nicht nur konsumieren, sondern mitmachen – an diesem Prinzip hält Cinepänz auch bei der Gestaltung der Abschlussfeier fest. Dann präsentieren die KinderReporter der Redaktion Spinxx ihre Filmkritiken, und eine Kinderjury krönt bei einer feierlichen Preisverleihung die besten Filme. (at) unterstützt CINEPÄNZ als Medienpartner. Ihr findet das komplette Programm als Beilage in dieser Ausgabe. Info: 16.-24. November, www.cinepaenz.de

Info: www.laurasstern-dieshow.de

Gewinnspiel malwettbewerb Schickt bis 30. November ein selbstgemaltes Bild von Lauras Stern im DinA4-Format an KÄNGURU Laura, Hansemannstr. 17-21, 50823 Köln. Jeder Einsender bekommt ein Überraschungspaket mit XXL-Poster und einem Lauras-Stern-Mit-Mach-Buch im Wert von 10 Euro! Außerdem verlosen wir 2 x 2 Karten für „Lauras Stern – Die Show“ am 15. Januar um 14 Uhr im Kölner Tanzbrunnen.


19

Grünes

KÄNGURU 11 I 13

Umweltzeitung für Kinder. Klimawandel leicht verständlich, Umweltschutz konkret erklärt: Die Zeitschrift „Zwei Grad“ berichtet für Kinder im Alter von acht bis 14 Jahren über ökologische Themen. Die erste Ausgabe des Startup-Projekts befasst sich kritisch mit der Klimakonferenz. Darüber hinaus präsentiert die Zeitschrift in einem regionalen Teil Natur- und Umweltprojekte aus Köln. Die journalistisch wertvollen Inhalte sind hochwertig gestaltet und für Kinder klar und verständlich aufbereitet. Derzeit liegt die Zeitschrift noch kostenfrei an verschiedenen Verteilstellen aus, etwa in Kölner Buchhandlungen. Gefördert wird die werbefreie Umweltzeitung aus Mitteln der RheinEnergie im Rahmen der KlimaBausteine „Kleine Projekte – Große Wirkung“. Darüber hinaus gründet das Magazin auf dem beachtlichen Engagement der Initiatorinnen. Um das Projekt weiter auszubauen, suchen die Initiatoren zusätzliche Sponsoren. Die Zeitschrift soll zwei Mal jährlich erscheinen. (at) Info: Schulen können „Zwei Grad” als Klassensatz für 2 Euro pro Heft bestellen. www.deine-umweltzeitung.de

Der Deutsche Fahrradpreis Für mehr Radfahrer. Der Deutsche Fahrradpreis sucht die fahrradfreundlichste Entscheidung des Jahres. Die Auszeichnung würdigt innovative Projekte, die den Radverkehr fördern oder Menschen dazu motivieren, sich aufs Rad zu schwingen. Gesucht sind Best-PracticeBeispiele, die im Alltag, in der Freizeit und im Tourismus das Radfahren erleichtern – und zwar durch eine gelungene Infrastruktur, Planung, durch guten Service, Kommunikation oder Marketing. Daneben prämiert der Preis eine meinungsbildende Person, die vorbildlich mobil ist oder sich für das Radfahren einsetzt. Beim Fotowettbewerb können Bewerber die schönsten Fotos zum Motto „Leidenschaft Fahrrad“ einreichen. Die Gewinner erwarten Preise im Gesamtwert von 15.000 Euro. Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Unternehmen, öffentliche und private Institutionen. Der bundesweite Wettbewerb ist ein Gemeinschaftsprojekt, an dem sich unter anderem das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung beteiligt. (at) Info: Einsendschluss: 15. Dezember, www.der-deutsche-fahrradpreis.de

© ideas-ahead

© Zwei Grad

Zwei Grad


medien

20

Mädchenbücher Mädchen werden in vielen Ländern nach wie vor benachteiligt. Sie dürfen nicht zur Schule gehen, nicht lernen, nicht studieren. Um auf diese Benachteiligung aufmerksam zu machen, hatten sich UNICEF und Plan für einen Weltmädchentag eingesetzt, der am 11. Oktober zum zweiten Mal stattfand. In Deutschland erstrahlten an diesem Tag viele Gebäude im sattem Pink. Da stellt sich doch die Frage: Unterstützen pinke Gebäude das Ziel des Weltmädchentags? Die Kampagne Pinkstinks glaubt jedenfalls nicht daran. Sie kämpfen gegen Produkte, Werbeinhalte und Marketingstrategien, die Mädchen eine limitierende Geschlechterrolle zuweisen. Mit ihren Aktionen werben sie für ein kritisches Medienbewusstsein, Selbstachtung, ein positives Körperbild und alternative weibliche Rollenbilder für Kinder. Finden wir großartig! Schaut doch mal auf deren Webseite vorbei: www.pinkstinks.de. So oder so – gut ist, dass es einen Tag gibt, der für die Belange von Mädchen steht. Darum stellen wir euch an dieser Stelle drei Mädchenbücher vor. Ob Aufklärung oder Genderfragen – für jeden ist etwas dabei. Und das mit den pinken Gebäuden – na, das muss jeder für sich entscheiden ... (ge)

Absolute Mädchensache

Das MädchenBuch

Glückwunsch

99 Fragen und Antworten für Mädchen. Wie geht küssen? Was passiert beim ersten Mal? Wie ticken Jungs? Irgendwann stellt sich jedes Mädchen diese und ähnliche Fragen. Oft sind die Hemmungen und die Scham zu groß, sich an die eigenen Eltern zu wenden. Und Eltern suchen verzweifelt vergeblich nach den richtigen Antworten. Für diesen Fall sollten sich Mädcheneltern das Buch „Absolute Mädchensache“ ins Regal legen und im entsprechenden Moment zücken und feierlich ihren Töchtern übergeben. Damit können sich junge Damen dann in ihr Zimmer zurückziehen, kichernd in den Seiten blättern und nach Antworten auf ihre Fragen suchen. Themen wie körperliche Veränderungen, erste Liebe und Sexualität werden in dem pinken Aufklärungsbuch aufgegriffen. Offen geht Autorin Sabine Thor-Wiedemann mit den Entwicklungen und Prozessen um, die in der Pubertät stattfinden. Aber auch Inhalte, die unsere Kinder im 21. Jahrhundert betreffen, wie Cybermobbing, Facebook und Skype, kommen zur Sprache und werden ganz natürlich eingebunden. Uns persönlich ist das Buch zwar etwas zu pink, aber jungen Mädchen gibt es bestimmt viele Infos für den Einstieg in die Welt der Erwachsenen! (ge)

Pink, pink, pink: Wenn man als Mädchenmutter shoppen geht, versucht man sich irgendwie an den Regalen vorbei zu schleichen, aus denen allerlei Spielsachen in pinken Farben schreien: Kauf mich!!! Ist das Kind dabei, wird es schwierig, sich dem zu widersetzen. Pink ist heute die typische „Mädchenfarbe“. Aber warum finden unsere Mädchen die vermeintliche Schreckensfarbe eigentlich so toll? Die Autorin und Pädagogin Elisabeth Raffauf beantwortet diese und viele andere Fragen in ihrem ElternRatgeber über die „neuen“ Mädchen und erklärt, was diese zwischen 0 und 18 Jahren für ihren Weg ins Leben brauchen. Sie greift Vorurteile wie Teenagerschwangerschaften auf (es gibt nämlich gar nicht so viele, wie in den Medien dargestellt) und beschreibt Elternträume. Ob Elektrakomplex (ist dasselbe wie der Ödipuskomplex – nur das weibliche Geschlecht betreffend), Pflegemittel (viel zu viele Hormone drin!), Sauberkeitserziehung, Sexualerziehung oder Soziale Netzwerke – alles ist dabei. Ein Ratgeber für Mädchen-Eltern, der viele Fragen aufgreift und Eltern dabei unterstützt, ihren weiblichen Nachwuchs besser zu verstehen. (ge)

Eine Anleitung zum Klarkommen. Mädchen lieben Pink und stehen auf Jungs – stimmt das? Ist das immer so? Und wer gibt die Regeln eigentlich vor? „Glückwunsch. Du bist ein Mädchen. Eine Anleitung zum Klarkommen“ hält was es verspricht. Ein tolles Buch, das viele Klischees aufrollt und infrage stellt. Mädchen können und sollen sich selbst erfinden. Immer wieder neu. Allein das Blättern und Gucken macht großen Spaß. Die Grafikerin hat Tolles geleistet. Bunt und trotzdem übersichtlich ist das außergewöhnliche Buch ein Leitfaden für junge Mädchen von heute. Die drei Autorinnen Sonja Eismann, Chris Köver und Daniela Burger, die sonst das „Missy Magazin“ machen, greifen viele Themen auf: Freundschaft, Körper und Schönheit, Mode und Sexualität. In jedem Kapitel gibt es eine Reihe von Anleitungen, Texten und Anmerkungen. So finden Leserinnen unter „Mode“ eine „Do-ityourself-Anleitung“ für ein schickes Kleid und auf der nächsten Seite werden die Probleme der Billig-Mode-Industrie aufgegriffen. Tipps, wie jede von uns ihr Einkaufsverhalten ändern kann, runden das Kapitel ab. Ein spannender und witziger Ratgeber, der nicht nur jungen Mädchen Spaß macht, sondern auch Eltern, die sich mit Mädchendingen, Genderfragen und Rollenklischees beschäftigen wollen. (ge)

Sabine Thor-Wiedemann | Absolute Mädchensache: 99 Fragen und Antworten für Mädchen Ravensburger Buchverlag 2013 ISBN 978-3-473-55359-4 | 8,99 Euro

Elisabeth Raffauf | Das Mädchen Buch. Die neuen Mädchen – was sie für ihren Weg ins Leben brauchen. | 0-18 Jahre | Beltz Verlag 2013 ISBN 978-3-407-85965-5 | 17,95 Euro

Auf unserer neuen Homepage findet ihr ein Interview mit der Autorin.

Sonja Eismann, Chris Köver, Daniela Burger Glückwunsch. Du bist ein Mädchen. Eine Anleitung zum Klarkommen | Beltz & Gelberg 2013 ISBN 978-3-407-75368-7 | 16,95 Euro


21

MEDIEN

KÄNGURU 11 I 13

KÖLN ENTDECKEN Der Stadtführer für Kinder. Das kleine Erdmännchen Toni führt Kinder durch das tolle Buch „Köln entdecken – der Stadtführer für Kinder“. Toni ist ne eschte Kölsche, einer, der seine Stadt kennt wie seine Westentasche. Er verrät, wo man Spuren der alten Römer finden kann, wo die Heiligen Drei Könige begraben sind, warum in der Richmodstraße zwei Pferde aus dem Fenster schauen und wo seine Freunde Tünnes und Schäl zu Hause sind. Über und unter der Erde, auf Spielplätzen, in Museen, auf Kölns Straßen, in der Luft und zu Wasser – Toni weiß Bescheid! Alles was kleine Leser über Köln wissen sollten, fassen die beiden Autoren Ralf Koss und Stefanie Kuhne kindgerecht zusammen und führen durch unsere bunte Stadt. Sie haben ein Köln-Buch für Kinder geschrieben, das jede Menge Informationen bietet und nicht langweilig wird. Übrigens nicht nur kleine Leser, sondern auch Große finden spannende Infos im Buch. Rätsel, eine Stadtrallye, Fragen, Tipps und vieles mehr führen dazu, dass „Köln entdecken“ fast schon ein bisschen interaktiv wird. Auf jeden Fall ein Buch zum Lesen und Mitmachen. Fazit: Ein „must have“ für alle kölschen Pänz, die ihre Stadt lieben. (ge) RALF KOSS UND STEFANIE KUHNE | KÖLN ENTDECKEN. DER STADTFÜHRER FÜR KINDER | NICOLAI BERLIN 2013 | ISBN 978-3-894797-82-9 | 14,90 EURO

SENSIBLER DINO Ein Dino zeigt Gefühle. So lautet der Titel dieses Legespiels, in dem es um das Innenleben geht. Auf 24 Kartenpaaren präsentiert sich ein Saurier in verschiedenen Gefühlszuständen. Ob als Lotto mit Bildtafeln, Memory, Pantomimeoder Ratespiel – bis zu sechs Mitspieler können die Kartenpaare auf unterschiedliche Weise nutzen. Guckt der Dino auf dem Bild zufrieden, glücklich oder wütend? Spielerisch sollen Kinder ab vier Jahren über das Benennen der Karten Gefühlsbegriffe lernen. Das Abgleichen der Bildpaare fördert zudem die visuelle Wahrnehmung. Genaues Hingucken ist auf jeden Fall gefragt. Denn manche Darstellungen sind sich so ähnlich, dass auch ein Erwachsener unsicher werden kann, ob der Dino nun misstrauisch oder neidisch guckt – komplexe Gefühlszustände, die jüngere Kinder sicher nicht leicht erfassen. Doch den Schwierigkeitsgrad können die Spieler variieren, beispielsweise durch Vorsortieren der Karten. Pluspunkt: Der Dino ist im Ganzkörperformat sichtbar. Gefühle äußert der Mensch schließlich nicht nur mit dem Gesicht, sondern auch über die Körperhaltung. (at) HEIKE LÖFFEL & CHRISTA MANSKE | EIN DINO ZEIGT GEFÜHLE – DIE BOX | MEBES & NOACK VERLAG | ISBN 978-3-927796-97-3 | 22,50 EURO

GPS RALLY SCHATZSUCHE MIT NAVIGATIONSGERÄT – als Taschenlampen-Rally – jetzt täglich am Decksteiner Weiher oder als Familien-Rally im Rheinpark. www.gpsrally.de Tel. 02241 – 905 50 27


22

Fotos: Angelika Staub

BILDUNG

Smilla (8) schnitzt Seife

Ole (8) liebt Steinbildhauerei

auf die pinsel, fertig, los! Ob im Kindergarten, der Schule oder zu Hause, ob draußen oder im Museum: Kinder sprühen vor kreativen Ideen, lässt man sie frei gestalten. Sie basteln, schnitzen, schneiden, malen oder kleben. Was wäre die Kinderwelt ohne die Kunst? Sie macht Spaß, setzt Fantasien frei und ist Motor kindlicher Entwicklung.

onzentriert untersucht Eric sein hölzernes Hochhaus, ob es auf dem Tisch schon stabil alleine steht oder doch noch weiteren Klebstoff braucht. Ole bringt mit Hammer und Meißel einen Stein in Form. Eine Werkbank weiter bearbeitet Joe ein langes Kantholz mit der Fuchsschwanz-Säge. Und Elliott, der Jüngste im Atelier der Jugendkunstschule Köln, drückt behutsam ein Palmenblättchen ins zarte Fleisch der Seife. So ein Stück Material liegt auch auf der Werkbank vor Smilla und auch vor Dario. Der Siebenjährige erklärt: „Ich möchte daraus einen Köder schnitzen.“ Er angelt leidenschaftlich gerne. Ob aber der seifige Kunstfisch zum Erfolg führen wird, steht noch in den Sternen. In der Werkstatt Feldforschung zählt laut Kunstpädagogin Britta Frechen der Grundsatz: „Wir bearbeiten künstlerisch alles, was uns interessiert“. Die Gruppe trifft sich montags mal draußen zu einer Exkursion durch die Stadt, mal drinnen zum gemeinsamen Werkeln im Atelier. „Wir untersuchen unsere Umwelt auf ästhetische Phänomene“, erzählt Frechen, „und nehmen uns heraus, eigene Urteile zu bilden.“ So kann es vorkommen, dass die Feldforscher entscheiden, ein Klettergerüst vorübergehend in ein kunstvolles Windspiel zu verwandeln. Museen machen Programm Auch Karin Rottmann verbringt ihren Berufsalltag mit Künstlernachwuchs. Die Museumspädagogin verantwortet den Fachbereich Schulprogramme und Kreative Arbeit beim Museumsdienst Köln, der jährlich rund 70 000 Schüler betreut. Ihr sind die Lieblingsthemen der Kinder in der Kunst vertraut: Tiere, Drachen, Gruselgeschichten, Märchen und vieles mehr. Rottmann organisiert neben Sonderführungen für Kinder und Familien auch Workshops. Sie weiß, dass Kunst in der kindlichen Entwicklung ein wichtiger Baustein ist: „Bevor Kinder lernen, sich in komplexen sprachlichen Zusammenhängen oder schriftlich zu äußern,

gestalten sie ihre Welt durch zeichnerische, malerische oder plastische Ausdrucksformen.“ Man denke an jauchzende Kleinkinder, die mit Grießbrei erste Spuren im und manchmal auch neben dem Teller ziehen oder stapelweise Papier bunt bekritzeln. „Es ist wichtig, den Kindern viele Angebote zu machen, sich künstlerisch zu betätigen“, sagt Rottmann. „Wer ihnen das verweigert, versperrt ihnen wichtige Erfahrungen.“ Kunst fördere schließlich die Fähigkeit, im späteren Leben kreative Lösungen zu entwickeln. Rottmann motiviert deshalb Familien, gemeinsam ins Museum zu gehen und „die Wahrnehmungsfähigkeit von Kunst im Museumsraum“ zu erleben. Kein Blick ins Kunstbuch könne den Besuch und damit die „leiblichen und authentischen Erfahrungen mit dem originalen Kunstobjekt, mit seiner realen Größe, mit den Farben, mit der Oberfläche, mit der Mehrdimensionalität“ ersetzen, erläutert sie. Darüber hinaus runde „der Raum mit seiner Architektur, seiner Atmosphäre, mit dem Licht, mit dem Geruch, mit der Akustik, mit den benachbarten Kunstwerken“ das gemeinsame Erlebnis ab. Teilhabe an Bildung und Kunst Bereits Kleinkinder können sich bei altersgerechter Begleitung für Kunstwerke wie Gemälde oder Skulpturen begeistern. Die Methode scheint einfach: „Man muss die Neugierde der Kinder wecken, dann erobern sie die Kunst- und Museumswelt“, erklärt Rottmann. Sie bedauert, „dass die Teilhabe an Bildung und Kunst so abhängig von den Elternhäusern ist“. Trends unterliege das Interesse für Kunst weniger, stellt die Museumspädagogin fest, jedoch gewissen gesellschaftlichen Entwicklungen: „Seit der Einrichtung der Offenen Ganztagsschulen gibt es kein öffentliches Kinderprogramm mehr in den Kölner Museen“, erzählt Rottmann, „die Gruppen kommen dafür jetzt aus den Ganztagsschulen.“ Was sich außerdem im Programm verändert hat, ist die Art und Dauer


BILDUNG

KÄNGURU 11 I 13

© Museumsdienst Köln

23

in einem museumsdienst-workshop entsteht ein familienbild

„Kunstkurse sind Bausteine für eine gesunde und nachhaltige Förderung der nachwachsenden Generationen.“ (Karin Rottmann) einer Veranstaltung. Zu tiefgehend und lange sollte eine Kinderführung nicht mehr gehen. Rottmann erzählt: „Wir haben in den letzten Jahren gemerkt, dass mehrteilige und zeitumfängliche Kurse gar nicht mehr gebucht werden. Die Veranstaltungen laufen nur noch zwischen ein und drei Stunden.“ Den Nachwuchs für Kunst begeistern In Bonn laufen die Kunstevents außerhalb der Schule ebenfalls erst am Wochenende auf Hochtouren: Das Kinderatelier des Frauenmuseums lädt im Herbst freitagnachmittags zum FamilienAtelier ein. Nach kurzen Führungen machen sich die kleinen und großen Besucher selbst an die Arbeit und bauen, angeregt durch das soeben Erlebte, etwa Minialtäre und Laubhütten oder backen Matzenbrote. Auch das Kunstmuseum der Bundesstadt unternimmt viel, um den Nachwuchs für Kunst zu begeistern. Jeden dritten Freitag im Monat kommen dort Vierjährige in der „Frühförderung: Werkstatt“ zusammen. Die jungen Künstler machen mit ihren Eltern und Pädagogen etwa spannende Entdeckungsspaziergänge zu ausgewählten Gemälden und Skulpturen. Für fünf- bis sechsjährige Besucher öffnet die Werkstatt jeden zweiten Samstag im Monat. Und wer noch ein bisschen älter ist, darf sonntagmorgens um elf Uhr das Kinderatelier besuchen und anderthalb Stunden unter fachlicher Anleitung experimentieren: bildnerisch-kreativ. Ebenfalls in Bonn lockt die Kunst- und Ausstellungshalle bereits junge Kinder mit interessanten Festen,


24

© Museumsdienst Köln

BILDUNG

Foto: Angelika Staub

Eine kleine Meerjungfrau

„Wir brauchen kreative Menschen, um die vielen gesellschaftlichen und ökologischen Probleme der Zukunft zu lösen.“ (Karin Rottmann) Eric (9) bastelt an seinem Hochhaus

Workshops und Führungen. Denn womit sich die Erwachsenen in ihrer Freizeit beschäftigen, macht die Einrichtung des Bundes auch für Kinder zum spannenden und altersgerecht angebotenen Event. Ideenreichtum ist unter ihrem Dach auch im November willkommen, wenn die jungen Gäste etwa das Rheinische Lesefest Käpt’n Book oder ein Workshop namens „Die wundersame Geschichte vom verkauften Schatten“ erwartet. Die Kunstlandschaft kennt aber auch außerhalb der Rheinmetropolen einen Höhepunkt: Brühl. Im Max Ernst Museum gibt es für Pänz viel zu entdecken. Neu im Kinderprogramm hat die Kunststätte des Landschaftsverbandes Rheinland einen Museumskoffer. Gegen eine Leihgebühr von zwei Euro „können Eltern mit ihren Kindern auf Entdeckungsreise gehen und dabei spielerisch einen ersten Zugang zu ausgewählten Kunstwerken finden“, heißt es auf der Museumsseite im Internet. Sonntags zwischen 15 und 17 Uhr können Familien dort aber auch getrennte Wege gehen: Während sich die Großen in Museumsführungen mit fertigen Kunstwerken auseinandersetzen, schaffen die Kleinen in der Offenen Kinderwerkstatt ihre ganz eigenen Kompositionen. Darüber hinaus bietet das Max Ernst Museum besonders in den Schulferien zahlreiche Kinderworkshops und -führungen an und richtet wie viele Häuser seiner Art bunte Kindergeburtstage aus. Eigene Ideen entwickeln Kunst inspiriert, ob auf Geburtstagen oder in Workshops. Dabei entdeckt jedes Kind seine individuellen Vorlieben. So hat Eric von den Kölner Feldforschern längst erkannt: „Ich spraye am liebsten.“ Und Smilla schnitzt gerne. Glücklich erzählt die Achtjährige: „Ich habe zum Geburtstag ein Schnitzmesser geschenkt bekommen.“ Kunst in der Schule dagegen, sind sich die sechs Kinder in der Jugendkunstschule einig, macht ihnen weniger Spaß. „Da muss man machen, was vorgeschrieben ist“, bemängelt Eric. In der anderen Schule, der Jugendkunstschule, dürfen sie nach Herzenslust experimentieren und eigene Ideen entwickeln. Auch

auf ihren Exkursionen durch die Stadt, wo Smillas erste Erkenntnis, gerne ein Stadtmensch zu sein, vollends reifte: „Hier leben mehr Menschen und es gibt mehr Aktivitäten.“ Smillas zweite Erkenntnis: Köln ist zu grau. „Ich würde die Wände gerne bunter machen“, sagt sie. Ob mit ihrer Lieblingsfarbe Blau? „Nein, einfach bunter.“ Angelika Staub

service kunst Museumsdienst Köln Leonhard-Tietz-Str. 10 50676 Köln Tel. 0221 – 221-240 77 www.museenkoeln.de/museumsdienst Jugendkunstschule Köln e.V. Hamburger Str. 17, 50668 Köln Tel. 0221 – 13 24 41 www.jugendkunstschule-koeln.de Jugend-Kunstschule Rodenkirchen e.V. Friedrich-Ebert-Str. 2, 50996 Köln Tel. 0221 – 35 45 52 www.jugend-kunstschule-rodenkirchen.de Käthe Kollwitz Museum Neumarkt 18-24, 50667 Köln Tel. 0221 – 227 28 99, www.kollwitz.de Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland GmbH Museumsmeile Bonn Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn Tel. 0228 – 917 12 00 www.bundeskunsthalle.de Kunstmuseum Bonn Friedrich-Ebert-Allee 2, 53113 Bonn Tel. 0228 – 77 62 60 museumspaedagogik@bonn.de www.bonn.de/kunstmuseum

Kinderatelier im Frauenmuseum Bonn Im Krausfeld 10, 53111 Bonn Tel. 0228 – 69 13 44 www.kinderatelier-im-frauenmuseum.de Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Düren Hoeschplatz 1, 52349 Düren Tel. 02421 – 25 25 58 www.leopoldhoeschmuseum.de Max Ernst Museum Brühl des LVR Comesstr. 42/Max-Ernst-Allee 1 50321 Brühl Info-Service/Buchung von Führungen und Workshops: kulturinfo rheinland Tel. 02234 – 992 15 55 info@kulturinfo-rheinland.de www.maxernstmuseum.lvr.de (Stichwort: Museumspädagogik) Photographischen Sammlung/ SK Stiftung Kultur Im Mediapark 7, 50670 Köln Tel. 0221 – 888 95 300 www.photographie-sk-kultur.de Schokoladenmuseum Köln Am Schokoladenmuseum 1a, 50678 Köln Tel. 0221 – 931 888-0 www.schokoladenmuseum.de


gesundheit

26

Familie aus dem Gleichgewicht Photocase.com © Svea Anais Perrine

, an einer Schizophrenie Papa oder das Wenn Mama erkranken, gerät Sucht oder Depressionaus dem Lot und die Kinystem , Nachbarn, ganze Familiens sollten Eltern ie W . mit reagieren? der leiden Erzieher darauf und nicht Verwandte , wenn die Unterstützung Und wer hilft ausreicht?

om ist fünf Jahre alt. Er besucht den Kindergarten in der Nachbarschaft. Früher ging er dort mit Begeisterung hin. In letzter Zeit will er eigentlich nur seine Ruhe haben und alleine spielen. Die anderen Kinder nerven. Und zu Hause hat sich auch einiges verändert. Papa ist in letzter Zeit so traurig. Kommt er abends von der Arbeit heim, will er am liebsten gleich ins Schlafzimmer verschwinden. Vom gemeinsamen Kicken im Garten ist nichts übrig geblieben. Tom versteht die Welt nicht mehr. Wahrscheinlich, so vermutet der Junge, ist Papa wegen ihm krank geworden. Tom hatte ihn zweimal angelogen und seine Zähne nicht wirklich geputzt. Auch Mama ist in den letzten Tagen komisch. Sie will gar nicht mehr wissen, wie es im Kindergarten war. Nur Bello, der Hund, ist wie immer. Mit ihm geht Tom nun morgens und abends Gassi. Und am Wochenende wäscht der Junge die beiden Autos der Eltern. Auch den Müll bringt er alle zwei Tage weg. Irgendwer muss ja Papas Aufgaben erledigen ... So oder ähnlich erleben Vorschulkinder ihre Welt, wenn ein Elternteil erkrankt. Das Beispiel ist fiktiv. Betroffene äußern sich kaum öffentlich. Zu groß ist ihre Scham, zu stark die Belastung in der Familie. Experten schätzen, dass alleine in Köln rund 25 000 Mädchen und Jungen in Haushalten mit psychisch kranken Eltern leben. Also jedes sechste Kind. Der Kranke im Fokus Ganz gleich, ob Depression, Phobie, Schizophrenie oder Zwang: Eine psychische Störung beziehungsweise Erkrankung bringt nahezu jede Familie aus dem Gleichgewicht. Die Situation allerdings lenkt oft alle Aufmerksamkeit auf das erkrankte Mitglied. Kinder bleiben dann außen vor. Sie passen sich der Situation an, ziehen sich zurück oder werden aggressiv. Immer noch herrscht vielerorts der Irrglaube, dass die Kleinen die Situation ohnehin nicht verstehen könnten. So bleibt der Versuch, sie ihnen kindgerecht zu erklären, oft aus. Dabei können Kinder durchaus verstehen, dass auch eine psychische Erkrankung ähnlich wie eine Bronchitis auskuriert werden muss. Diese Krankheit dauert lediglich länger als ein akuter Infekt. Die Krankheit als Tabu Experten raten im Umgang mit Kindern zu Aufrichtigkeit und Offenheit. Doch häufig werden sie – zumindest nach außen – zum Schweigen verurteilt. Die Nachbarn, Arbeitskollegen oder Klassenkameraden sollen nichts von der Krise erfahren. Sie könnten sich über die Familie lustig machen.

Wie Kinder solch eine Familienkrise erleben, hängt tendenziell auch von ihrem Alter ab: • Kleinkinder haben ein gutes Gespür für Stimmungen – auch in den Worten. • Vorschulkinder spüren Belastungen und Sorgen, sie versuchen zu trösten. In ihrer Fantasie glauben sie, an der Krankheit schuld zu sein. • Schulkinder bemerken, dass in ihrer Familie etwas nicht stimmt und stellen den Vergleich mit anderen Familien an. Sie trauen sich oft nicht, gezielt nachzufragen. Später als Jugendliche haben sie Probleme, sich altersgerecht von den Eltern abzunabeln. Sie fühlen sich für die Familie verantwortlich. Hilfe in der Krise Wenn Familien Rat suchen, bekommen sie Hilfe etwa beim Jugendamt oder in Beratungsstellen, zudem gibt es einige Projekte gezielt für Kinder und Jugendliche psychisch kranker Eltern. Wie etwa in Bonn die „Sonnenkinder“ unter dem Dach des Vereins „Hilfe für psychisch Kranke e.V. Bonn/Rhein-Sieg“. Sein Ziel: „Die jungen Menschen in dieser schwierigen Phase zu unterstützen und sie in ihrer Entwicklung zu fördern, damit sie zu starken Persönlichkeiten heranwachsen“, heißt es im Flyer. Die Familien bezahlen für die Teilnahme an den zwei und vielleicht bald schon drei Kinder- und Jugendgruppen keinen Cent. Das Projekt lebt insbesondere von ehrenamtlichem Engagement, Sponsoring und Förderung. Angelika Staub

Mindestens einmal im Leben erkrankt jeder dritte Mensch psychisch in Deutschland. In Deutschland ist in rund zwei Millionen Familien ein Elternteil psychisch krank. Psychisch erkranken in Deutschland jedes Jahr rund 100.000 Mütter in Zusammenhang mit der Geburt ihres Kindes. Ein Drittel der jungen Patienten in Kinderund Jugendpsychiatrien haben mindestens einen psychisch erkrankten Elternteil.


27

gesundheit

KÄNGURU 11 I 13 bücher zum them a

24 Monate – 5 Jahre Warum ist Mama traurig? Susanne Wunderer | Mabuse-Verlag Frankfurt 2010 | 40 Seiten ISBN 978-394052-961-9 | 9,90 Euro

5-7 Jahre Ich und meine Gefühle Holde Kreul | Loewe Verlag Bindlach 2011 | 36 Seiten ISBN 978-378557-293-1 |9,95 Euro

Ab 6 Jahre Annikas andere Welt – Hilfe für Kinder psychisch kranker Eltern Sigrun Eder, Petra Rebhandl-Schartner, Evi Gasser Edition Riedenburg Salzburg 2013 (2. Aufl.) | 116 Seiten ISBN 978-3-90264-735-1 | 19,90 Euro

5-9 Jahre Der beste Vater der Welt Kerstin Trostmann, Rolf Jahn | BALANCE buch + medien verlag Köln 2010 | 36 Seiten ISBN 978-3-86739-057-6 | 12,95 Euro

Für Eltern, Erzieher und Lehrer Bei mir zuhause ist was anders – Was Kinder psychisch kranker Eltern erleben Sabine Kühnel, Livia Koller | WiSSner-Verlag Augsburg 2012 | 42 Seiten | ISBN 978-3-89639-893-2 9,80 Euro

Für Eltern, Erzieher und Lehrer Kinder psychisch kranker Eltern stärken Albert Lenz und Eva Brockmann | Hogrefe Verlag Göttingen 2013 | 159 Seiten | ISBN 978-3-8017-2420-7 16,95 Euro

Für Kinder- und Familienpaten Patenschaften praxisnah: Herausforderungen und Umsetzung von Kinder- und Familienpatenschaften Christiane Perzlmaier, Birgit Sonnenberg Beltz Juventa Weinheim 2013 | 246 Seiten ISBN 978-3-7799-2093-9 | 24,95 Euro Weitere Informationen im Internet z.B. unter www.psychiatrie.de/dachverband/materialien/kinderbroschueren www.kipsy.net www.bag-kipe.de/eltern-und-kinder

Manufaktur In unserer kleinen Hand Altstadt werden von r lne Kö r de n rze chten im He mö r Wi lt! tel dition herges Bonbons in alter Tra zu, wie wir all die bei da Sie hen se Sie einladen – hen lassen! Leckereien entste

führungen – Tägliche Live-Vor rgeburtstagen de Kin n vo n te – Ausrich ps ho rks und Wo CiuCiu Cologne • 1. Kölsche Bonbonmanufaktur • www.ciuciu.de Auf dem Rothenberg 9a-11 • 50667 Köln • Tel. 0221 79003736


gesundheit

28

Fast müsste man dankbar sein, wenn sie schwierig werden ...

Foto: Angelika Staub

Susanne Heim leitet die Kindersprechstunde der Kölner Angehörigenselbsthilfe Rat und Tat e.V., sie ist Referentin und unter anderem Sprecherin des Unterarbeitskreises „Kinder psychisch kranker Eltern“ im Arbeitskreis Erwachsenenpsychiatrie der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG) Köln. Mit ihr unterhielt sich Angelika Staub über Kinder psychisch erkrankter Eltern.

KÄNGURU: Was erleben Kinder, wenn die Mutter oder der Vater psychisch erkrankt? Kinder beziehen ganz viel auf sich. Sie glauben, an der Erkrankung schuld zu sein, weil sie böse waren oder ihren Teller nicht leer gegessen haben. Sie entwickeln reichlich Fantasie und übernehmen sehr viel Verantwortung, oft nicht nur für das erkrankte Elternteil, sondern für die ganze Familie. So kommt es vor, dass schon Kinder mit fünf oder sechs Jahren in die Elternrolle schlüpfen, sich um die kleinen Geschwister kümmern und den kompletten Haushalt schmeißen. Wie entscheidend ist dabei die Art der psychischen Erkrankung? Bei Depressionen beispielsweise können Eltern ihren Kindern kaum mehr gerecht werden und den Haushalt führen. Bei Psychosen haben die Betroffenen zusätzlich eine besondere Wahrnehmung. Sie fühlen sich verfolgt, hören Stimmen oder sehen etwas, das ihr Umfeld nicht sieht. Sie benehmen sich manchmal „komisch“. Die Kinder sind verwirrt, können sich das veränderte Verhalten nicht erklären und zweifeln dann oft an ihrer eigenen Wahrnehmung. Und wenn Depression auf Manie trifft? Bei einer manisch-depressiven Erkrankung kann aus Sicht von Kindern die manische Phase anfangs wunderbar sein. Die Mutter oder der Vater ist „aufgedreht”, macht mit den Kindern mitunter „verrückte“ Sachen, die viel Spaß machen können. Schreitet die Krankheit aber fort und driftet der betroffene Elternteil ganz ab, dann ist sein Verhalten nicht mehr einschätzbar. In der depressiven Phase ist der Erkrankte etwas pflegeleichter, allerdings auch dann als Vater oder Mutter kaum mehr erreichbar. Wie schlägt sich das Erlebte im Verhalten der Kinder nieder? Manche Kinder reagieren mit Angst, bauen in der Schule ab, sind bockig, traurig und ziehen sich zurück. Andere werden still, sie trauen sich nicht mehr, sich zu freuen, weil es dem Erkrankten so schlecht geht. Für viele Kinder endet damit die Kindheit. Und genau an diesem Punkt müsste es sehr viel mehr Hilfen geben.

Verlässliche Ansprechpartner wirken ausgleichend und stabilisierend, indem sie das Kind an die Hand nehmen, etwas Schönes mit ihm unternehmen und es ermutigen, sich bei Kummer zu melden.

Wie kann der gesunde Elternteil außer durch Verlässlichkeit konkret helfen? Zuerst sollte er für sich selbst Hilfe und Unterstützung holen, um letztlich auch für die Kinder da sein zu können – sofern zeitlich möglich. Kindern glaubhaft zu machen, dass sie nichts für die Erkrankung von Mama oder Papa können, wird nämlich nur dann gelingen, wenn der nicht erkrankte Elternteil selbst relativ stabil ist, sich weder schämt noch die Krankheit tabuisiert. Zu wenige Menschen reden bislang offen über psychische Erkrankungen. Sie haben Sorge, dass etwa Nachbarn die Nase rümpfen. Dabei sind viele Leute bereit, Anteil zu nehmen. Trotzdem brauchen die meisten Partner von Erkrankten, um bei Kräften zu bleiben, Unterstützung etwa durch eine Angehörigen-Gruppe. Droht dem nicht erkrankten Elternteil sonst selbst die Patientenrolle? Na ja, bei Psychosen beispielsweise entwickelt der eigentliche Patient oft gar kein Krankheitsgefühl, weshalb nicht selten erst einmal die überforderten Angehörigen mit einer Erschöpfungsdepression oder psychosomatischen Beschwerden in der Klinik landen. In dieser vertrackten Situation sollten die Eltern unbedingt für Unterstützung ihrer Kinder sorgen. In welcher Art? Entlastung anbieten und einfach da sein kann etwa eine Tante, ein Onkel, eine Nachbarin oder eine andere verlässliche Person aus dem Umfeld. Verlässliche Ansprechpartner wirken ausgleichend und stabilisierend, indem sie das Kind an die Hand nehmen, etwas Schönes mit ihm unternehmen und es ermutigen, sich bei Kummer zu melden. Auch ein Krisenplan kann helfen. Er regelt zum Beispiel, an wen sich das Kind wenden soll, wenn es nichts zu essen bekommt, weil sich der Zustand der Mutter verschlechtert hat. Grundsätzlich sollte man die Leistung des Kindes immer wertschätzen, es zugleich aber entlasten und ihm vermitteln, nicht für alles verantwortlich zu sein und schon gleich gar nicht die Rolle der Mutter übernehmen zu müssen. Kinder haben ein Recht darauf, fröhlich zu sein, auch wenn jemand in der Familie krank ist. Man sollte sie darin bestärken, etwas Angenehmes zu tun, Freunde zu treffen und sich zu trauen, Gefühle auszusprechen. Wann braucht ein Kind zusätzlich professionelle Hilfe? Wenn man das Kind nicht mehr wie gewohnt erreicht. Die Situation wird dann allerdings kritisch, da adäquate und vor allem präventive Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern noch überwiegend unterentwickelt sind. In Köln zum Beispiel ist die Situation katastrophal. Fast alle speziellen Angebote waren befristete Projekte und sind ausgelaufen oder laufen Ende des Jahres aus – wie zum Beispiel das Patenprojekt des LVR. Es gibt einfach keine Regelfinanzierung für präventive Angebote,


29

gesundheit

KÄNGURU 11 I 13

Alle sind verunsichert, konzentrieren sich nur noch auf denjenigen, der sich seltsam oder anders benimmt als sonst, und leiten davon ihr Verhalten ab. obwohl die Gesetze das eigentlich hergeben. Denn Kinder und Eltern in schwierigen Lebenslagen haben ein Recht auf Hilfe. Aber die Angst, dass ihnen die Kinder weggenommen werden, hindert viele betroffene Eltern, beim Jugendamt um Unterstützung zu bitten. Auch Kinder-Selbsthilfegruppen gibt es in Köln kaum mehr. Dabei wären ab einem bestimmten Alter solch niedrigschwellige Angebote, auch professionell begleitet, sehr wichtig. Die Kinder erleben dort, dass sie mit ihren Gefühlen und der Situation nicht alleine sind. Sie müssen sich nicht verstecken, können herumalbern, aber ebenso ernst sein. Und sie erkennen, dass auch „böse“ Gefühle berechtigt und normal sind. Können unter der familiären Belastung denn auch Kinder psychisch erkranken? Ja, sie können zum Beispiel Depressionen entwickeln. Schließlich haben sie eine höhere Bereitschaft, psychisch zu erkranken. Bisher dachte man, dass es an den Genen liege. Aber es ist die Belastung, die auf eine höhere Sensibilität trifft. Andererseits erwerben diese Kinder durch ihre familiäre Situation auch besondere Kompetenzen. Es ist wohl kein Zufall, dass sie später häufig einen Sozialberuf ergreifen. Dabei neigen sie aus dem tief „eingeschliffenen“ Gefühl der Verantwortung dazu, sich zu verausgaben. Das ist eine große Hypothek. Danke für das Gespräch.

service psyche Kindersprechstunde c/o Rat und Tat e.V. Kempener Str. 135, 50733 Köln Tel. 0221 – 739 07 34, Di 16-17 Uhr Netz/Werk für Kinder aus psychisch belasteten Familien Stiftung Leuchtfeuer Riehler Str. 6, 50668 Köln Tel. 0163 – 290 49 95 dwiegel@stiftung-leuchtfeuer.de www.stiftung-leuchtfeuer.de

Familienbüro Stadthaus am Berliner Platz 2 53111 Bonn, Tel. 0228 – 77 40 70 familienbuero@bonn.de, www.bonn.de (Suchbegriff „Familienbüro”) Mo, Di, Do, Fr 9-13 Uhr, Do 14-18 Uhr Servicetel. zusätzlich Di, Mi 14-16 Uhr Eulenburg e.V. Nordstr. 11, 53111 Bonn Tel. 0228 – 65 44 98 www.eulenburg-bonn.de

Koordination von Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern im Sozialpsychiatrischen Zentrum Kalk Olpener Str. 110, 51103 Köln Tel. 0221 – 991 82 79 jana.roth@awo-der-sommerberg.de www.awo-der-sommerberg.de

Familien-Selbsthilfe/Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker (BApK) Oppelner Str. 130, 53119 Bonn Tel. 01805 – 95 09 51 (Mo, Di, Do 15-19 Uhr) bapk@psychiatrie.de

Mutmachgruppe c/o Kinderschutz-Zentrum Bonner Str. 151, 50968 Köln Tel. 0221 – 57 77 70 n.dibbern@kinderschutzbund-koeln.de

Hilfe für psychisch Kranke e.V. Bonn/Rhein-Sieg Kaiserstr. 79, 53113 Bonn Tel. 0228 – 289 14 91 info@hfpkd.de, www.hfpkd.de für Projekt „Sonnenkinder“: Petra Marx-Kloß, Tel. 0228 – 36 03 21 72 petra.marx-kloss@t-online.de

Eckhard Busch Stiftung Am Römerhof 46, 50858 Köln Tel. 0221 – 50 60 87 58 info@eckhard-busch-stiftung.de Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD) – Grundsatzangelegenheiten Ottmar-Pohl-Platz 1, 51103 Köln Tel. 0221 – 221-248 80 jugendamt@stadt-koeln.de www.stadt-koeln.de Kölner Initiative Schule begegnet Psychiatrie c/o Sozialpsychiatrisches Zentrum Philippstr. 72-74, 50823 Köln Tel. 0221 – 96 56 70 schule-psychiatrie@koelnerverein.de

Anbieter Alfred-Adler-Institut Aachen-Köln Theodor-Heuss-Ring 36, 50668 Köln Tel. 0221 – 430 10 44 www.aai-aachen-koeln.de Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Andrea Kurtscheid Gustavstr. 7, 50937 Köln Tel. 0221 – 168 111 07, www.kjp-suelz.de Psychosomatische Tagesklinik Köln Hansaring 55, 50670 Köln Tel. 0221 – 99 80 10, www.psytk.de


iStockphoto.com © markokg

gesundheit

30

ie ser eit h und ges eil 3. t Haut e d un ges

Hautsache gesund Sie arbeitet 24 Stunden am Tag und kennt keine Pause. Die Haut hat die Aufgabe uns zu schützen. Also sollten wir alles dafür tun, dass sie gesund bleibt. Und zwar schon in der Kindheit.

r hat eine dicke Haut, darin zerbrechen die Messer“, sagt Herr Keuner über sein Lieblingstier in Bertold Brechts Parabel „Herrn K.’s Lieblingstier“. Keine Frage, um wen es sich handelt: den Elefanten. Die dicke Haut der Tiere ist beneidenswert, denn sie macht sie unempfindlicher gegenüber äußeren Einflüssen – und genau darin liegt die lebenswichtige Funktion von Haut. Sie ist ein Schutzschild, eine Barriere. Mit zwei Quadratmetern ist die Haut das größte Organ des menschlichen Körpers. Säureschutzmantel: Unsere chemische Barriere Die richtige Pflege unserer lebenswichtigen Schutzhülle hängt vom Hauttyp ab. Erkrankte Haut braucht eine andere Pflege als gesunde, die Haut von Erwachsenen stellt andere Ansprüche, als die von Kindern. Die Talg- und Schweißdrüsen beispielsweise sind bei Kindern nicht so aktiv wie bei Erwachsenen. Deshalb müssen Kinder weniger häufig duschen als ihre Eltern. Und eines sollte beim Duschen sicherlich nicht „abgewaschen“ werden: der Säureschutzmantel. Das ist ein leichter Wasser-FettFilm auf der Hautoberfläche. Er besteht aus Talg, abgestorbenen Hautzellen und Schweiß und ist daher auch leicht sauer (pH-Wert circa 5,4). In dieser sauren Umgebung gedeihen Keime schlechter. Der Säureschutzmantel ist somit eine chemische Barriere. Was bedeutet das für die Hautpflege von Kindern, die aus dem Babyalter heraus sind? Um den Säureschutzmantel zu schonen, empfehlen Ärzte • nicht täglich zu duschen, sondern alle zwei Tage bis zwei Mal pro Woche (an den anderen Tagen reicht die sogenannte Katzenwäsche) • kurzes, aber effizientes Abbrausen, statt

ausschweifendes Duschen • eine Wassertemperatur von 30 bis 35 Grad (Ellebogentest) • Waschcremes statt stark schäumender Produkte • pH-hautneutrale Produkte • Pflegeprodukte nur stellenweise einzusetzen Unter Allergenen rangieren Duftstoffe ganz oben In den Drogeriegeschäften biegen sich die Regale mit Kindershampoos und Duschcremes. Für Eltern ist es nicht immer leicht einzuschätzen, was davon gut für ihr Kind ist. Professor Dr. Regina Fölster-Holst von der Universitäts-Hautklinik Kiel ist Kuratorin der Deutschen Stiftung Kinderdermatologie. Sie empfiehlt, Produkte mit Duftstoffen nicht zu häufig einzusetzen. „Denn auf der Hitliste der Allergene rangieren Duftstoffe im oberen Bereich“, sagt Fölster-Holst. Und davon gibt es unübersichtlich viele. Rund 200 natürliche und 2000 synthetische Duftstoffe stehen Herstellern zur Verfügung, so der Verein „Die Verbraucher Initiative“. Die Stoffe werden gerne mit Begriffen wie „Parfum“ oder „Aroma“ umschrieben, der Verbraucher kann also nicht nachvollziehen, was dahinter steckt. Kinderhaut nur nach Bedarf cremen Unter den Pflegeprodukten konkurrieren verschiedene Kindercremes. Doch wie notwendig sind eigentlich Cremes bei Kindern, die aus dem Babyalter heraus sind? Grundsätzlich gilt: Kinder mit Hauterkrankungen, etwa Neurodermitis, brauchen eine Pflege mit speziellen Cremes. Hier sollten sich Eltern vom Haut- oder Kinderarzt beraten lassen. Bei gesunder Kinderhaut hingegen ist weniger mehr. „Die normale Haut schafft das eigentlich alleine“, sagt Fölster-Holst. Gesunde Kinder brauchen somit nicht gene-


31

gesundheit

KÄNGURU 11 I 13

rell Creme, sondern nur, wenn es wirklich nötig erscheint. Durch Überpflege können Hautprobleme sogar entstehen. Besonders in den Arm- und Kniebeugen tummeln sich Keime. Fettige Cremes fördern ihr Wachstum. Die Keime greifen dann die Haut an und provozieren Ausschläge (Ekzeme). Das juckt und schreit nach mehr Creme – ein Teufelskreis, vor allem, wenn im Winter trockene Heizungsluft unsere Haut reizt. Sonnenbrände in der Kindheit erhöhen das Hautkrebsrisiko Neben der richtigen Pflege und Hygiene braucht die Kinderhaut einen ausreichenden Sonnenschutz. Vor allem Sonnenbrände vor dem zwölften Lebensjahr erhöhen das Hautkrebsrisiko, warnt der Bundesverband der Unfallkassen in seinem Leitfaden. Kinderhaut ist besonders lichtempfindlich. Der Grund: Die schützenden Pigmentzellen sind weniger aktiv. Die Haut muss ihren Eigenschutz durch Bräunung und sogenannte Lichtschwielen erst entwickeln. Krankenkassen und Mediziner empfehlen deshalb • Sonnenschutz durch Kleidung • Mittagssonne vermeiden • Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50, denn tendenziell wird zu leicht gecremt Kleidung vor dem ersten Tragen waschen Kleidungsstücke schützen uns vor Sonne, verursachen manchmal aber auch selber Hautprobleme. Öko-Test ließ 20 Kinderjeans untersuchen. In mehr als der Hälfte steckten problematische Farbstoffanteile, darunter krebsverdächtiges Anilin – in drei Produkten sogar krebserregendes Amin. Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung warnt, dass blaufärbende Stoffe Allergien auslösen können. Sollen Eltern nur noch Bio-Kleidung für ihre Kinder kaufen? „Man sieht keinem Kleidungsstück an, womit es behandelt wurde“, sagt Fölster-Holst. „Deshalb sollten Eltern Kleidung grundsätzlich vor dem ersten Tragen waschen.“ Vitaminreiche und ausgewogene Ernährung Kleidung und die richtige Pflege schützen die Haut von außen. Mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung sorgen wir auch von innen für sie. Fölster-Holst empfiehlt eine vitaminreiche Kost, denn Vitaminmangel spiegele sich auch im Hautbild. „Natürlich darf auch mal ein Stück Schokolade dabei sein“, sagt die Professorin. Süßigkeiten in Maßen also, bei mineral- und ballastoffreicher Vollwerternährung. Mit der richtigen Ernährung legen Eltern somit schon einmal den Grundstein für eine – vielleicht nicht elefantendicke – aber gesunde Haut ihrer Kinder.

iStockphoto.com © Gago-Image

Anja Tischer

Weiter geht es auf der nächsten Seite >>


gesundheit

1,2 2,1 0,9 27

32

mm umfasst der Durchmesser der Haut eines Neugeborenen.

mm sind es beim Erwachsenen

und

mm beim Frühgeborenen

Tage häutet sich der Mensch Alle durch kontinuierliche Abschuppung und Neubildung von Hautschuppen

30.000

Fühler in der Haut registrieren die Temperatur und leiten Daten an das Hirn weiter

Häufige Hauterkrankungen bei Kindern: Warzen: Gutartige Wucherungen der oberen Hautschicht, es gibt zahlreiche Warzenarten (z.B. Stachelwarzen, Dornwarzen, Dellwarzen), meistens entstehen sie durch eine Infektion mit humanen Papillomviren, Kinder sind häufiger betroffen, weil ihr Immunsystem noch nicht ausgereift ist. Info: www.navigator-medizin.de

Jutta juckt’s nicht mehr Ein Sachbuch für Kinder und Erwachsene. Irgendetwas stimmt nicht mit Juttas Haut. Nach dem Turnen kratzt sie sich blutig, ihre Haut ist rot und einige Mitschüler finden das auch noch lustig. Beim Arzt dann die Diagnose: Neurodermitis. Zusammen mit Jutta erfahren die Leser klar und verständlich alles über Haut, Neurodermitis, den Juck-Kratz-Kreislauf, Alternativen zum Kratzen und was das auch noch mit Gefühlen zutun hat. Die Mitmach-Seiten geben Gelegenheit, die eigene Haut näher kennen zu lernen. An welchen Körperstellen zeigt sich meine Neurodermitis? Was bringt mich zum kratzen? Was hilft in meinem ganz speziellen Fall? Wie Eltern ihre Kinder bei Neurodermitis am besten unterstützen, erfahren sie im hinteren Teil des Buchs durch fundierte Informationen. Ein Familienbuch – ideal zum gemeinsamen Schmökern. (at) Sigrun Eder | Anna Maria Cavini | Hedda Christians | Jutta juckt’s nicht mehr. Hilfe bei Neurodermitis – ein Sachbuch für Kinder und Erwachsene Edition Riedenburg, 2012 | ISBN 978-3-902647-12-2 | 19,90 Euro

Massagegeschichten für Kinder

Ekzem (Synonym: Dermatitis): Entzündliche Hautveränderung mit juckender Hautrötung, Nässen, Schuppung; Ekzeme können verschiedene Ursachen haben und im Rahmen komplexer chronischer Hauterkrankungen auftreten, wie Neurodermitis oder Psoriasis (Schuppenflechte); So genannte „Kontaktekzeme“ entstehen durch die Berührung mit Allergenen, wie Nickel (z.B. in Schmuck, Brillengestellen oder Hosenknöpfen), Chromsalze (z.B. in Leder) oder Duftstoffe.

Heute Morgen ist der kleine Zwerg viel zu müde, um aufzustehen. Da hilft nur die Muntermachmassage. Die liebevollen Erzählungen leiten einzelne Kinder oder Gruppen spielerisch zum Massieren an. Geeignet von vier bis zehn Jahren. (at) Ilka Köhler | Massagegeschichten für Kinder | Buch Verlag Kempen 2012 ISBN 978-3-86740-234-7 | 16,90 EUR

service gesunde haut Kliniken und Anlaufstellen Medizinisches Zentrum Kastanienhof Köln Dr. Anne Hundgeburth Statthalterhofweg 70 50858 Köln-Junkersdorf www.mz-koeln.de Universitätsklinikum (AöR) Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie Sigmund-Freud-Str. 25 53127 Bonn www.ukb.uni-bonn.de Uniklinik Köln Klinik für Dermatologie und Venerologie Kerpener Str. 62 50937 Köln www.dermatologie.uk-koeln.de

Universitäts-Hautklinik Kiel Schittenhelmstr. 7, 24105 Kiel www.dermatology.uni-kiel.de Verbände Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V. (BVDD) Hilft bei der Hautarztsuche Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin www.bvdd.info Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. Heilsbachstr. 32, 53123 Bonn Tel. 0228 – 36 79 10 www.dha-hautpflege.de Deutscher Neurodermitis Bund e.V. Bringt die Zeitschrift „Hautfreund“ heraus Baumkamp 18, 22299 Hamburg www.neurodermitis-bund.de

Deutsche Stiftung Kinderdermatologie Neuhauser Str. 5, 80331 München www.deutsche-stiftungkinderdermatologie.de Deutscher Psoriasis Bund e.V. Seewartenstraße 10 20459 Hamburg www.psoriasis-bund.de Verband Kölner Hautärzte e.V. Venloerstr. 107, 50259 Pulheim Tel. 02238 – 580 58 www.eczem.de Leitfaden & Broschüren haut & allergie Das Magazin der Deutschen Hautund Allergiehilfe e.V. für werdende Eltern und junge Familien

Neurodermitits-Tipps Deutsche Haut- und Allergiehilfe Pflege ABC Patienteninformation der Deutschen Haut- und Allergiehilfe Verbraucher konkret Themenheft der Verbraucher Initiative e.V. Websites www.kindergesundheit-info.de www.neurodermitisportal.de www.jucknix.de www.pso-kids.de www.hautsache.de


gesundheit

KÄNGURU 11 I 13

iStockPhoto.com © sumos

33

Vitamine und Mineralstoffe

Ganzheitliche Gesundheitsmesse

aid-Heft neu aufgelegt. Vitamine und Mineralstoffe sind zwar winzig klein, aber ohne sie läuft im Körper nichts. Das aid-Heft „Vitamine und Mineralstoffe – eine starke Truppe” stellt die natürlichen Fitmacher ausführlich in Steckbriefen vor und erklärt, wie sie im Körper funktionieren. Es informiert darüber, welche Mengen der Körper benötigt, wie man sich vitamin- und mineralstoffreich ernährt und inwieweit eine Nahrungsergänzung Sinn macht. Darüber hinaus gibt es Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema. Dabei werden zum Beispiel die besonderen Ansprüche von Vegetariern erklärt und das Problem des Eisenmangels bei Frauen angesprochen. Ein leicht verständlicher Ratgeber für alle, die gerne bewusst und gesund essen. (aid)

Gesundheit, Wellness, alternatives Heilen. Rund um das Thema „Wohlfühlen“ geht es auf der ganzheitlichen Gesundheitsmesse in Bergisch Gladbach. Fitness, Massage, Astrologie, Feng Shui, Familienaufstellung, spirituelles Führungstraining – die Besucher erleben hier die ganze Bandbreite der Heil- und Wellness-Branche. Es informieren Heilpraktiker, Heiler, Heilerschulen, Schamanen und Baubiologen. Interessierte können sich von aktuellen Produkten überzeugen wie Wasseraufbereitungssystemen, Aloe Vera, Naturbetten und Aromatherapie. Durch laufend stattfindende Vorträge und Seminare bekommen die Besucher Einblicke in verschiedenste Themen, darunter in die ganzheitliche Therapie bei Rückenschmerzen, Meditation, Ursachen von chronischer Erschöpfung und ganzheitliche Zahnmedizin. Die Gesundheitsmesse verspricht Information und Selbsterfahrung nach Herzenslust. (at)

Info: www.aid.de, aid-Heft „Vitamine und Mineralstoffe – eine starke Truppe”, Bestell-Nr. 1364, ISBN 978-3-8308-1101-5, 4 Euro (Rabatte ab 10 Heften) plus Versand 3 Euro gegen Rechnung  

Info: 2.-3.11., 11-18 Uhr, Bürgerhaus Bergischer Löwe, Konrad-AdenauerPlatz, 51465 Bergisch Gladbach, www.natuerlichlebenkoeln.de


Känguru stellt vor

36

Bitte einsteigen, Kamera läuft! Im „Taksi to Istanbul“ reden Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren über sich und ihre Welt.

Leben, Lachen, Sterben, Trauern Das Kinderhospiz Balthasar in Olpe feiert 15-jährigen Geburtstag

Sie kommen aus Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis, Köln, dem Sauerland und der ganzen Republik: unheilbar kranke Kinder und Jugendliche mit verkürzter Lebenserwartung und ihre Familien. Seit 15 Jahren steht ihnen das Olpener Kinderhospiz Balthasar offen. Der Vorreiter von bislang zwölf Kinderhospizen bundesweit ist ein „Ort zum Leben und Lachen, Sterben und Trauern“, beschreibt die gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH (GFO) ihr Haus. Klinikclowns versprühen dort neuen Lebensmut, gemeinsame Ausflüge lenken vom Schicksal ab. Für die Kinder – anders als für erwachsene Patienten – ist das Hospiz meist nicht die letzte Station. „Das Kinderhospiz begleitet die Familien ab der Diagnose bis zum Tod und darüber hinaus“, erzählt Einrichtungsleiter Rüdiger Barth. Sein Team unterstützt sie oft über Jahre hinweg bei wochenlangen Aufenthalten, die der pflegerischen, psychologischen, pädagogischen, rundum ganzheitlichen Entlastung dienen. Seit 2009 beherbergt das „Balthasar“ auch unheilbar kranke Jugendliche und junge Erwachsene. Insgesamt zwölf Plätze hat das Kinder- und Jugendhospiz. Da die vorübergehenden Bewohner oft nicht alleine, sondern mit Geschwistern und Eltern kommen, spricht Barth von „ständig fast 50 Gästen im Haus“. Mit gemischten Gefühlen beschreibt der Leiter die 15-jährige Chronik und erinnert sich „an die sehr vielen schweren, leidvollen Momente“, aber auch „an sehr viel Lebensfreude und Lebenswille der schwer kranken Kinder“ – trotz Stoffwechsel- oder Muskelerkrankung, Schwerbehinderung oder Krebsleiden. Manche Kinder sitzen im Rollstuhl, andere werden beatmet. Die Arbeit im „Balthasar“ braucht engagiertes Personal und großzügige Geldgeber: Zu 70 Prozent finanziert sich das Kinder- und Jugendhospiz aus Spenden, den Rest steuern Krankenkassen und Sozialhilfeträger bei. „Wir sind zuversichtlich, dass es auch in Zukunft genügend Spender geben kann und wird“, erklärt Barth. Das Kinderund Jugendhospiz Balthasar hat bisher 692 Familien begleitet. Angelika Staub

Info: Kinder- und Jugendhospiz Balthasar, Maria-Theresia-Str. 30a-30b, 57462 Olpe, Tel. 02761 – 92 65 40, www.kinderhospiz-balthasar.de

Zweimal die Woche fährt das auffällige Taksi nun bis Februar in die unterschiedlichen Viertel von Köln. Flyer werden verteilt, Gespräche mit Eltern und Kindern geführt und Kontakte zu Jugendzentren geknüpft. Das Ziel ist es, interessierte Kinder ins Taksi zu einem Gespräch einzuladen. Dort filmt eine Video-Kamera mit. Wer kamerascheu ist, kann auch nur seine Stimme aufnehmen lassen. Die Theaterpädagoginnen Bettina Frank und Hannah Biedermann haben dafür einen ganzen Fragenkatalog vorbereitet: Was sind deine Wünsche, Träume, Hobbys? Wie fühlst du dich in Deutschland? Wie fühlst du dich im Urlaub im Ursprungsland deiner Familie? Gibt es einen Gegenstand, der dich an das Land erinnert? Was verbindet dich mit den Ländern? Was würdest du tun, wenn du ganz viel Geld und Zeit zur Verfügung hättest? Die gesammelten Erzählungen werden von professionellen Theaterkünstlern zu einem Theaterstück verarbeitet, das im Januar 2014 im Comedia Theater aufgeführt werden soll. Ab November gibt es zusätzlich Theaterworkshops für Kinder in ihren Vierteln sowie wöchentliche Workshops in den Räumlichkeiten des Comedia Theaters. Hier können die Kinder direkt Einfluss auf das Theaterstück nehmen. Aslı Güleryüz-Molin

Info: Taksi to Istanbul. Das Projekt zum Mitmachen. Workshops im Comedia Theater ab 27.11.2013 jeden Mi von 16 bis 19 Uhr, Tel. 0221 – 888 77 321, taksitoistanbul@comedia-koeln.de

© Christoph Hardt

Foto: Kathrin Menke

Die jungen Zuschauer der Comedia bringen eine große Vielfalt von Kulturen, Traditionen, Geschichten und Erfahrungen mit. Das Theater hat sich gefragt, was diese Kinder und Jugendlichen beschäftigt und beschlossen: Das wollen wir kennenlernen! Ein alter PKW wurde in ein Istanbuler Taksi (so wird das im Türkischen geschrieben) verwandelt: quietschgelbe Farbe, Holzkugel-Sitzauflage auf dem Fahrersitz, jede Menge Krimskrams am Rückspiegel, der gewebte Kleinteppich als Sitzauflage auf der Rückbank und das Originalschild „Taksi” auf dem Autodach! Ja, so sieht ein Taksi in Istanbul aus – und erregt in Köln viel Aufsehen.


37

Gewinnspiel

KÄNGURU 11 I 13

5 sonnige Sitzsäcke zu gewinnen

Fotos: ICEX

Foto: home 24

Gemeinsam mit der Persimon verlosen wir fünf tolle Sitzsäcke zum Wohlfühlen und Ausruhen in diesem wunderbar sonnigen Orange. Und für die ersten „süßen Pausen” gibt es noch einen Korb voller leckerer Persimon dazu. Passt nur auf, dass ihr nicht aus Versehen den Sitzsack anbeißt ...

Die Persimon® ist die einzige Kaki mit geschützter Ursprungsbezeichnung. Die von der spanischen Mittelmeersonne verwöhnten Früchte wachsen in der „Ribera del Xúquer“ – einem fruchtbaren Flusstal in der Region Valencia. Jetzt pünktlich zum Herbst bringt die goldgelb leuchtende Persimon® für ein paar Wochen wieder spanische Sonne in die Obst- und Gemüseabteilung und sorgt für gute Laune. www.persimon-kaki.de

Schickt bis 30. November eine Postkarte an KÄNGURU, Stichwort: Persimon, Hansemannstr. 17-21, 50823 Köln. Unter allen Einsendungen losen wir die fünf Gewinner aus. Sie bekommen ihren Sitzsack und ihre Früchte noch vor Weihnachten zugeschickt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


21 2 3

TERMINE

AU SSTELLU NGEN

16.00 Uhr, MMC Studios Coloneum: Backstage Studiotour Immer samstags um 16 Uhr oder sonn-

TAGESTIPP 1.11.2013

tags um 11 Uhr können Kinder ab 8 Jahren in Begleitung von Erwachsenen einen Blick hinter die Studiokulissen diverser TV-Produktionen werfen. Treffpunkt MMC Studios, Am Coloneum 2. Anmeldung erforderlich bei Helikon-Events. € 15,-/10,-

AUSST E LLUNG E N

Ausführliche I nfos: www.kaenguru-online.de

11.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerhaus Bergischer Löwe: Alternatives Heilen Auf der Messe rund um das Thema Gesundheit & Wellness an diesem Wochenende wird ein breites Spektrum an Methoden zur Therapie und zur Lebenshilfe geboten. Über alternative Heilmethoden informieren Heilpraktiker, Heiler oder Therapeuten. Natürlich sind auch wieder Verkaufsstände dabei. € 10,-/bis 14 J. frei!

© Kölner Figurentheater

Arithmeum Bonn: bis 30.4.2014 „Rechenschieber im Arithmeum“ Arp Museum Bahnhof Rolandseck: bis 9.3.2014 „Tara Donovan“ und bis 4.5.2014 „Schau mich an!“ August Macke Haus Bonn: bis 19.1.2014 „August Macke und die Schweiz“ Bilderbuchmuseum Burg Wissem: bis 08.12.2014 „Josef Hawle“ DASA Dortmund: bis 27.4.2014 „Die Profis“ Galerie Zanders Berg. Gladbach: bis 26.1.2014 „Dieter Roth, Paffrath und die siebziger Jahre“ Industriemuseum Freundenthaler Sensenhammer Leverkusen: bis 27.4.2014 „Born to be wild“ Käthe Kollwitz Museum Köln: bis 26.1.2014 „Berliner Impressionismus“ Kölnisches Stadtmuseum: bis 9.2.2014 „Josef Haubrich. Ein bewegtes Leben“ Kolumba Köln: bis 25.8.2014 „zeigen verhüllen verbergen. Schrein“ Kunstmuseum Bonn: bis 5.1.2014 „Marcel Odenbach“ und bis 9.2.2014 „Transfer Korea – NRW“ Kunst- und Ausstellungshalle Bonn: bis 12.1.2014 „John Bock“ LVR Freilichtmuseum Kommern: bis 12.1.2014 „Alles Blech!“ und bis 9.3.2014 „Bäuerinnen-Bilder“ LVR Industriemuseum Alte Dombach Berg. Gladbach: bis 30.3.2014 „Pop up! Bücher in Bewegung“ LVR Industriemuseum Solingen: bis 9.2.2014 „Wieviel Heimat braucht der Mensch?“ LVR Landesmuseum Bonn: bis 23.3.2014 „1914 – Welt in Farbe“ Max-Ernst-Museum: bis 24.11.2013 „Werke aus der Schneppenheim Stiftung“ Museum für angewandte Kunst: bis 15.12.2013 „Das MAKK zeigt Schmuck“ und bis 15.2.2014 „Herzkammer“ Museum Koenig Bonn: bis 31.12.2013 „Von der Grundsteinlegung bis heute“ Museum Ludwig Köln: bis 26.1.2014 „Not yet titled“ und „Louise Lawler“ Museum Schnütgen Köln: bis 24.8.2014 „Seide statt Sünde“ Rautenstrauch-Joest-Museum Köln: bis 27.4.2014 „Made in Oceania“ Schokoladenmuseum Köln: bis 26.11.2013 „Große Meister der Schokoladenkunst“ SK Stiftung Kultur/Photographische Sammlung: bis 26.1.2014 „Bernd und Hilla Becher – Hochofenwerke“ SK Stiftung Kultur/Tanzmuseum: bis 10.8.2014 „Die Verzauberung der Welt“ Stiftung Keramion Frechen: bis 12.1.2014 „Faszinosum Bartmannkrug“ Von-der-Heydt-Museum Wuppertal: bis 23.2.2014 „Von Cranach bis Géricault“ Wallraf-Richartz-Museum: bis 9.2.2014 „Geheimnisse der Maler“

38

Metropolis: Kinderfilmfestival

11.00 oder 15.00 Uhr, KidS Kinderheim Brück: „Die Olchis” Gespielt vom Figurentheater Köln für Kinder ab 4 Jahren mit schönen Bühnenbildern, Musik und Gesang und den Helden der Geschichte als Hand- und Stabfiguren. Karten über KölnTicket unter 0221 - 28 01 oder an der Tageskasse. € 9,-/TK € 10,-

1 Freitag

10.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Nippes: Nippeser Biblinos Geschichten entdecken, Sprechen üben, 11.00 oder 15.00 Uhr, KidS Kinderheim Brück: „Die Olchis” Siehe Tagestipp!

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen: Rom am Dom Ober- und unterirdische Spuren des römischen Kölns entdecken. Führung von Inside Cologne für Kinder ab 6 Jahren, Begleitung durch Erwachsene erforderlich. Keine Anmeldung. € 6,50

18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Korallen im Mondschein Auf den Spuren der Geheimnisse von Piranhas, Krokodilen und Co. Höhepunkt ist die hautnahe Begegnung mit Insekten. Abendführung für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene. Anmeldung erforderlich. € 24,-/18,-

Infos zum Programm unter www.metropoliskoeln.de. 11.00 und 14.50 Uhr „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2” 11.10 Uhr „Turbo - Kleine Schnecke, großer Traum” 11.20 Uhr „Sputnik” 12.50 Uhr „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2” in 3D 13.00 und 15.00 Uhr „Sputnik” 13.10 Uhr „Hier kommt Lola”

15.00 Uhr, NaturGut Ophoven: „Der Mondbär” Jeden Abend sitzt der kleine Bär vor seiner Höhle und hält nach dem Mond Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 - 23 59 79 53 oder info@mondbaer-puppentheater.de. € 6,-

16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Dornröschen” Weil die Geschichte schon über 100 Jahre her ist, kann sich niemand mehr genau daran erinnern. Deshalb erzählt Mecki Claus das Märchen für Kinder ab 4 Jahren neu. Bitte reservieren! € 7,-/6,-

singen und reimen für Kinder von 2 bis 4 Jahren und ihre Eltern. Jeden Monat werden Elternratgeber zu einem Thema vorgestellt. Eintritt frei!

16.00 bis 16.45 Uhr, KÖB Im Alten Rathaus Brauweiler: „Schmatz und Schmuh“ Bilderbuchkino für Kinder ab 4 Jahren. Anmeldung erforderlich. € -,50

8.00 bis 16.00 Uhr, Vorplatz der Agneskirche, Neusser Platz, Köln-Nippes: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Die Böcherjeister” Eines Nachts erscheinen die Brüder

Selbsthilfegruppe.

Grimm als zwei nörgelnde Büchergeister und entführen Hänneschen und Bärbelchen durch das Buch in die Welt der Grimms Märchen. € 13,-/8,50

Metropolis: Kinderfilmfestival

10.00 bis 20.30 Uhr, Abenteuer-Pur Rheinbach: Cool Tour-Time für Kinder von 10 bis 17 Jahren.

20.00 Uhr, Schwule Väter Köln c/o Alte Feuerwache: Beratungstermine zur Erstberatung der

In den Herbstferien werden täglich bis zu 8 verschiedene Kinderfilme unter dem Motto „Starke Kids“ gezeigt. Infos zum Programm unter www.metropoliskoeln.de. 11.00 und 14.50 Uhr „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2” 11.10 Uhr „Turbo - Kleine Schnecke, großer Traum” 11.20 Uhr „Sputnik” 12.50 Uhr „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2” in 3D 13.00 und 15.00 Uhr „Sputnik” 13.10 Uhr „Die Abenteuer des Huck Finn”

14.00 bis 22.00 Uhr, Schloss Burg a.d. Wupper: Basar der Kunsthandwerker täglich bis 3. November. Verkauf am 1.11.2013 erst ab 18 Uhr! Im romantischen Ambiente der Burg kann man besondere Erzeugnisse und schöne Weihnachtsgeschenke kaufen. In stimmungsvoller Atmosphäre lockt ein sehenswertes kulinarisches Angebot.

14.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal Museum: Doggy Day Hunde an der Leine mit gut erzogenen Haltern können die Dauerausstellung erkunden. Eintritt plus Hund € 2,18.30 oder 19.30 Uhr, Neanderthal Museum: Nachts im Museum Besucht die Steinzeitkinder im Dunkeln! Taschenlampenführung. Anmeldung erforderlich. € 8,-/4,-

ohne Anmeldung.

15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Einfach um die Ecke denken Mit Logikgeschichten

Heute: Fahrt zur Skaterhalle. Anmeldung erforderlich! € 39,-

das Gehirn trainieren für Familien. Infos und Anmeldung unter 0228 - 30 22 56.

15.00 Uhr, Zollverein Essen: Mit dem Bergmann durch die Zeche Führung für Kinder und Jugendliche von 5 bis 15 Jahren im Denkmalpfad. € 4,-

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Leuchtende Zeichen-Henna-Malerei 9.00 bis 11.30 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath: Familien-Frühstück in der Spielscheune in der Halloween-Scheune mit Kinder-Programm.

11.00 Uhr, Ehrenburg: Geisterfest Hexen, Geister und Vampire in allen Ecken und Winkeln der Ehrenburg. Mit zauberhaftem Puppenspiel und phantastischen Geschichten „Vom kleinen Volke”.

12.00 bis 20.00 Uhr, Staatenhaus am Rheinpark: ART.FAIR - Messe für aktuelle Kunst Bis 3. November präsentiert die ART.FAIR ausgewählte aktuelle Arbeiten international vertretener Künstler. € 15,-/10,-

2 Samstag

10.00 bis 15.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Rüben leuchten den Weg Wie aus Rüben traditionelle Martinslaternen hergestellt werden, lernen Kinder heute in diesem Workshop. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland.

14.30 Uhr, Beethoven-Haus: Kinderführung

Führung mit anschließender Werkstatt für Kinder ab 5 Jahren. Heute: Henna-Malerei auf Pergament. Anmeldung erforderlich bei Globetrotter im Olivandenhof. Teilnahme kostenlos!

15.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Entdeckertour für Familien Eine Museumspädagogin begleitet Kinder ab 8 Jahren mit ihren Familien durch die alte Fabrik und spielt mit ihnen Rätselspiele. Anmeldung über kiR - kulturinfo Rheinland. € 6,-/Familie

15.00 Uhr, Arithmeum Bonn: Rechnen mit Napierstäben Programm für Kinder ab 9 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 6,-

15.00 bis 16.30 Uhr, Bilderbuchmuseum Burg Wissem: Werdet Museumshelfer Kinder ab 6 Jahren bereiten die Ausstellung „Achtung Baustelle!” vor. Anmeldung unter 02241 - 88 41-427. € 3,-

15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Vorsicht, Hochspannung! Elektrotechnik für 14.00 Uhr, Chempark Leverkusen: ChemparkMobil Busrundfahrt für alle ab 6 Jahren vorbei an Produktionsstätten der CHEMPARK-Partner, der Werkfeuerwehr sowie dem Entsorgungs- und Recycling-Center. Treffpunkt am Tor 11 (an der B8). Anmeldung unter besucherbetreuung@chempark.de. Kostenfrei!

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen, Am Hof: Römer, Ritter & Co. Wanderung durch das römische Köln. Führung von Inside Cologne für Kinder ab 6 Jahren, Begleitung durch Erwachsene erforderlich. Keine Anmeldung. € 6,50

Kinder von 5 bis 7 Jahren. Infos und Anmeldung unter 0228 - 30 22 56. € 7,50


39

Veranstalter auf Seite 58

KÄNGURU 11 I 13

17.00 Uhr, Vulkanpark Eifel/ Römerbergwerk Meurin: Halloween-Gruselführung Kinderführung

16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Dornröschen”

durch das beleuchtete Römerbergwerk. Kinder in Kostümen erhalten eine Überraschung. Anmeldung erforderlich.

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Herr Schmitt und Herr Schmidt” Eines Tages zieht Herr Schmidt

18.30 Uhr, Museum Koenig: Taschenlampenführung für Familien mit Kindern ab 6 Jahren. Taschen-

neben Herrn Schmitt ein. Das Stück für Kinder ab 3 Jahren setzt sich mit dem Thema Miteinander, Ähnlichkeiten und Differenzen auseinander. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 7,-/6,-

lampen mitbringen! Anmeldung erforderlich. € 10,-/6,-

siehe 1.11.2013

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner Drache, flieg” Der kleine Drache will nicht fliegen, obwohl 11.30 Uhr, Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus: „Der Räuber Hotzenplotz” Wer hat die Kaffeemühle der Großmutter geklaut? Kasper und Seppel machen sich auf, den Schuldigen zu finden. Denn erstens ist das eine Gemeinheit und zweitens spielt die Kaffeemühle das Lieblingslied der Großmutter, wenn man sie dreht. Oper für Kinder ab 4 Jahren nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler. € 12,50/7,-

10.00 bis 12.30 Uhr, Naturzentrum Eifel: Fossilien? - Find ich gut! Heute können Familien Fossilien kennenlernen, gemeinsam sammeln und bestimmen. Anmeldung erforderlich. € 7,-/5,-/ Familien € 20,-

13.00 bis 17.00 Uhr, Jugendkunstschule Köln: Waldwerkstatt Kinder ab 5 Jahren beschwören die

seine Flügel groß genug geworden sind. Ob ihn sein Freund Tobo doch noch überzeugen kann? Ein lustiges Abenteuer für kleine Leute ab 4,5 Jahren und ihre Eltern. Vormittags nur mit Voranmeldung! € 9,-/6,-

16.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Die Böcherjeister” siehe 1.11.2013

13.30 bis 16.00 Uhr, Naturzentrum Eifel:

14.00 Uhr, Treffpunkt Kölnisches Stadtmuseum, Zeughausstraße: Von kleinen Sünden und schweren Strafen Kriminalführung für Kinder ab

11.00 Uhr, Stiftung KERAMION: Öffentliche Führung Einführung in die aktuelle Sonderausstellung:

6 Jahren. Führung von Inside Cologne. Begleitung durch Erwachsene erforderlich. Keine Anmeldung. € 6,50

11.00 bis 12.00 Uhr, Museum für Angewandte Kunst: Kunst + Frühstück im Museum Getrennte

14.30 Uhr, DOMFORUM: Drachen, Ritter, edle Frauen Domführung für Pänz. € 7,-/5,-/Familien

€ 14,-

11.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof:

siehe 1.11.2013

18.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Papas Arme sind ein Boot” Es ist stiller, als es je zuvor gewesen ist.

11.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerhaus Bergischer Löwe: Alternatives Heilen siehe 2.11.2013

Denn eine fehlt - die Mutter. Wie gut, dass es Papa gibt! Papas Arme sind ein Boot, das den kleinen Jungen vor der Dunkelheit beschützt: „Wird schon werden", sagt Papa, „ganz sicher!" Eine tröstliche und warmherzige Geschichte über einen großen Verlust. Die Gruppe pulk fiktion geht diesem Gefühl nach. Heute ist PREMIERE! € 6,-/7,-/Gruppen € 5,-

15.00 bis 17.00 Uhr, Familienzentrum Maria im Walde: Café Löwenzahn Offener Treff vom VAMV

16.30 Uhr, KidS Kinderheim Brück: „Die Olchis”

11.00 bis 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Formfilzen einer Maus Workshop für Kinder ab 10 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 8,-

Bonn - Verband alleinerziehender Mütter und Väter. Fröhliche Begegnungen und Erfahrungsaustausch (nicht nur) für Alleinerziehende bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, während die Kinder bis 7 Jahre betreut werden. Infos unter www.vamvbonn.de. € 6,-/Mitglieder € 3,-

18.00 Uhr, Kammerspiele Bonn: „Eltern” zeigt Müttern und Vätern, wie sie wirklich sind: Menschen, deren einzige Gemeinsamkeit ist, dass sie sich ohne Kinder niemals begegnet wären. Ein musikalischer Abend von Franz Wittenbrink. € 8,80 bis 34,10

12.00 bis 17.00 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Lindlar: Rockig! Mädels ab 10 Jahren nähen einen 16.00 bis 17.25 Uhr, Jever Skihalle Neuss: Schneetaufe Kunterbuntes Schneeprogramm immer Mi, Sa und So für Kinder von 4 bis 6 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 19,-

11.00 oder 17.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” Ingo Albrecht erzählt, spielt, musiziert und singt zusammen mit Kindern ab 3 Jahren nach dem Märchen der Gebrüder Grimm. € 9,-/6,14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Müllmaus” Das hat man nun davon, dass man sich am Tage gezeigt hat. Jede vernünftige Maus weiß doch, dass der Mond am Himmel stehen muss, ehe man sein Versteck verlassen kann! Für Kinder ab 3 Jahren. € 6,50

15.00 Uhr, Theater im Hof: „Pinocchio” Mit Schatten-, Figuren-, Bewegungs- und Musik-Theater spielt das Ensemble für Kinder ab 3 Jahren, frei nach Carlo Collodi. € 9,-/6,-

16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Zauberklänge” Eine Schauspielerin und eine Musikerin bespielen eine zauberhafte Stofflandschaft und lassen Bilder und kurze Geschichten entstehen, die die kleinen Zuschauer behutsam mitnehmen ins Land der Fantasie. Das Kölner Künstler Theater spielt für Kinder ab 2 Jahren. € 8,-/6,-

16.00 Uhr, Quäker Nachbarschaftsheim: „Der Mondbär” Jeden Abend sitzt der kleine Bär vor seiner Höhle und hält nach dem Mond Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 - 23 59 79 53.

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Aladin und die Wunderlampe” Aladin, ein armer Straßenjunge, gaunert sich durch die große Stadt Bagdad. Hier trifft er eines Tages auf einen geheimnisvollen Zauberer, der ihn beauftragt, eine Öllampe in einer magischen Höhle zu finden. Ein Märchen für Kinder ab 3 Jahren.

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Hund Katz Rabatz” Die Hunde Rex und Rufus wohnen gemeinsam in einer Hundehütte. Eines Tages zieht nebenan die Katze Rosi ein. Ein lustiges Stück für Kinder ab 4 Jahren voller Witz und Anregungen, den Herausforderungen des Alltags lustvoll zu begegnen. € 6,50

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Heribert Schnelle und seine Forelle” Heribert Schnelle zieht mit einem Koffer voller Kurzwaren durch die Lande. Bis auf die Freitagsbesuche bei der Buchhalterin Frau Kleinschmidt führt er ein einsames Leben. Umso aufgeregter ist er, als er beschließt, Frau Kleinschmidt zum Forellenessen einzuladen. Für Kinder ab 4 Jahren. € 7,-

schicken Minirock. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 17,-

13.00 bis 15.00 Uhr, Arp Museum: Sehen Zeichnen - Experimentieren Jugendliche ab 14 Jahren probieren und erlernen künstlerische Techniken. € 3,50

15.00 bis 20.00 Uhr, Abenteuer-Pur Rheinbach: Cool Tour-Time für Kinder von 10 bis 17 Jahren. Heute: Fahrt zum Cartcenter nach Kerpen. Anmeldung erforderlich! € 69,-

in den Ferien und an Feiertagen) treffen sich Väter mit Kindern von 6 Monaten bis 6 Jahren zum Frühstück im Familienraum von St. Anna, Schadowstraße, Ehrenfeld. € 5,-

11.00 bis 17.00 Uhr, Forum Troisdorf: Modellbahn-Ausstellung Die SAM Modellbahner zeigen jeden Samstag auf der 3. Etage ihre Eisenbahnanlagen in den Spurweiten N - TT - H0. Für Kinder gibt es verschiedene Spielbahnen, hier können sie selber Lokführer spielen. Eingang durch das Treppenhaus und über das Parkdeck 6A. Infos unter www.sambahn.com. Eintritt frei!

14.00 Uhr, LANXESS arena: „YAKARI - Freunde fürs Leben" der kleine Indianerjunge, lebt glücklich

Infos zum Programm unter www.metropoliskoeln.de. 11.00 und 14.50 Uhr „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2” 11.10 Uhr „Turbo - Kleine Schnecke, großer Traum” 11.20 Uhr „Sputnik” 12.50 Uhr „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2” in 3D 13.00 und 15:00 Uhr „Sputnik” 13.10 Uhr „Fünf Freunde”

„Der blaue Tiger”  in Anwesenheit von Gästen und mit buntem Kinderrahmenprogramm statt.

11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: Lesung für Kinder ab 4 Jahren mit kleiner Diashow aus den Büchern „Findus zieht um", „Das Monster vom blauen Planeten“ und „Wo bleibt Teddy Boby". Eintritt frei!

Stadthalle Mülheim, Wiener Platz. Infos unter www.alder-maerkte.de. € 5,-/bis 14 J. frei

12.00 bis 17.00 Uhr, BayKomm Leverkusen: Kinderführung Sonntags finden nach Anmeldung Kinderführungen durch die Themenräume des Bayer Kommunikationszentrums statt.

6 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 15,-

11.00 Uhr, Museum Koenig: Familienführung Lernt die Besonderheiten und Highlights des Museums kennen. € 4,50/2,-

11.00 oder 12.00 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Offene Filzwerkstatt In dem Workshop können Kinder und Erwachsene das Filzen ausprobieren. € 3,-

Werben mit

STOPPERN Mediadaten unter

11.00 bis 12.30 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Cadavre exquis Collage nach Tal R: Kinderatelier am Sonntag für Kinder ab 6 Jahren. € 3,-

11.00 Uhr, Zollverein Essen: Familienschicht Familienführung für alle ab 5 Jahren im Denkmalpfad immer sonntags. € 9,-/4,-/Familien 20,-

12.00 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Das Siebengebirgsmuseum mit der Sammlung RheinRomantik. Führung, ohne Anmeldung immer sonntags um 12 Uhr . € 6,-/4,50 14.00 bis 16.00 Uhr, Römisch-Germanisches Museum: Spielen wie die Römer MuseumKinderZeit: Spielen und Gestalten für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich beim Museumsdienst. € 9,plus Material € 2,-

14.00 bis 17.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: Familientag in der Sonderausstellung Mit einem Märchenerzähler, Masken fertigen am Basteltisch, italienischen Volksliedern und türkischen Leckereien. € 4,50/Kinder frei

Sonntag, inkl. Mini-Duft-Präsent und Autogrammpostkarte. € 9,-/4,50 ab 7 Jahren

14.00 Uhr, LVR-Industriemuseum Alte Dombach: Kindheit in der Alten Dombach Die Kinderführung schildert die Kindheit der Geschwister Berg in der Papiermühle Alte Dombach um 1850. Bitte keine Gruppen. Ohne Anmeldung. € 3,50/2,-

14.00 Uhr, Zollverein Essen: Die Kokerei für Groß und Klein Familienführung für alle ab 5 Jahren im Denkmalpfad immer sonntags. € 9,-/4,-/Familien 20,-

14.30 bis 17.00 Uhr, Stadtmuseum Bonn: Das kurfürstliche Bonn Familientag mit Familien-

mante Aufforderung sich selbst und seine eigenen Träume nicht zu vergessen. Abschlussgala der Grundlagenfortbildung Zirkuspädagogik € 7,-/5,-

geschichten. Führung für Kinder ab 6 Jahren von stattreisen köln e.V. € 6,-/4,-

11.00 bis 14.00 Uhr, Römerthermen Zülpich Museum der Badekultur: Wir schnitzen ein römisches Spiel Workshop für Eltern und Kinder ab

14.00 Uhr, Duftmuseum im Farinahaus: Kinderführung Öffentliche Kostümführungen jeden 11.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Stadthalle Mülheim: Modellspielzeug-Markt Veranstaltungsort ist die

15.00 oder 19.00 Uhr, ZAK - Zirkus- und Artistikzentrum Köln: „Vergiss mich nicht" Eine char-

11.00 Uhr, Start: Mikwe/Rathaus: Meister Hans und das Geheimnis des Blauen Steins Schauer-

Führungen für Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren (Thema: Ericofon + Weltempfänger - Die merkwürdigen Urgroßeltern von Handy und Co.). Frühstücksangebot ab 10 Uhr. Eintritt plus Frühstück € 2,50

www.kaenguru-online.de

mit seiner Familie und seinen Freunden Kleiner Dachs und Regenbogen im Stamm der Sioux. Doch eine Sache ärgert ihn: Er will endlich auch ein großer Indianer sein! Yakari nimmt Dich mit auf eine spannende und faszinierende musikalische Reise über Mut, Respekt und Freundschaft - zum Staunen, Lachen und Mitmachen.

3 Sonntag

„Faszinosum Bartmannkrug”. Nur Eintritt!

Metropolis: Kinderfilmfestival

15.10 Uhr, Metropolis Lichtspieltheater: „Der blaue Tiger” Heute findet eine große Premiere von 10.00 bis 13.00 Uhr, Väter in Köln e.V.: Vätercafé am Samstag Jeden Samstagvormittag (außer

14.00 bis 17.00 Uhr, Pfarrheim St. Josef Dellbrück

Sonntag im Schein alter Grubenlampen. Anmeldung nicht erforderlich. Familien € 13,-

1. Woman´s Day - Frauenflohmarkt Hochwertige Kleidung wechselt zu Schnäppchenpreisen von Frau zu Frau. Infos unter info@hss-event.de

Naturgeister der Indianer. Anmeldung erforderlich. Veranstaltungsort ist die Naturschule Aggerbogen, Am Aggerbogen 1, 53797 Lohmar.

Fossilien-Präparation Heute können Familien Fossilien sägen, schleifen und polieren. Anmeldung erforderlich. € 7,-/5,-/Familien € 20,-

14.00 Uhr, Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt”: Bergwerksführung für Familien jeden

tanzworkshop, Erlebnisführung, Geschichtstheater und Martinslaternen basteln. € 6,-/4,-

11.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck: minimii handmade Designmarkt minimii handmade ist der erste Designmarkt in Köln, der sich auf Kinderprodukte spezialisiert hat. Er bietet jungen Designern eine Plattform, ihre selbst entworfenen Produkte zu präsentieren. Außer Baby & Kindermode, werden Accessoires, Spielzeug, Nützliches für Mama und Papa und einfach all das, was es nicht in jedem Laden zu kaufen gibt, angeboten. KÄNGURU ist als Kooperationspartner mit dabei! € 2,50

Kinderflohmärkte 10.30 bis 15.00 Uhr, Pfarrheim St. Dionysius Niederkassel mit Cafeteria. 11.00 bis 15.00 Uhr, Pfarrheim St. Katharina & St. Clemens, Niehl mit Cafeteria. 11.00 bis 15.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk

14.30 Uhr, Max-Ernst-Museum: Familienführung Kinder ab 4 Jahren entdecken mit ihren Eltern Max Ernst und seine Werke. € 2,50/1,50

15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Offene Kinderwerkstatt Während die Eltern an der Sonntagsführung teilnehmen, werden ihre Kinder ab 4 Jahren aktiv. € 3,-

15.00 bis 16.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: Die Vogelhochzeit Familienführung mit Kindern ab 4 Jahren. Treffpunkt Museumskasse. Nur Eintritt!

15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Wer war der Dieb? Die Tricks der Detektive für Kinder von 5 bis 9 Jahren. Erlebnistour durch das Museum mit kleinen Experimenten. Infos und Anmeldung unter 0228 - 30 22 56. € 7,50


3 4 5 6 7 2

TERMINE

15.00 oder 17.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 2.11.2013

TAGESTIPP 3.11.2013

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Dschungelbuch” Mowgli wächst unter den Tieren auf. Der schlaue Panther Baghira und der tollpatschige Bär Balou nehmen seine Erziehung in ihre Pfoten. Klar, dass es im Dschungel für einen neugierigen Jungen viel zu erleben gibt. Doch dann kehrt der gefährliche Tiger Shir-Khan in die Gegend zurück. Für Zuschauer ab 5 Jahren. Heute ist PREMIERE!

11.00 Uhr, Ehrenburg: Geisterfest siehe 1.11.2013 14.30 Uhr, Kath. Kita St. Christophorus, Niehl: Sonntagsbrunch für Alleinerziehende kostengünstiger, monatlicher Brunch - Raum zum Klönen, Lachen und Erzählen mit Kinderbetreuung und qualifizierter Beratung. € 2,-

15.30 Uhr, minibib der Stadtbücherei Köln: LeseWelten Nora Hase liest für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Eintritt frei!

© minimii

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Herr Schmitt und Herr Schmidt” siehe 2.11.2013

4 Montag

15.00 Uhr, Capitol Theater Kerpen: „Der Grüffelo” Gespielt vom Figurentheater Köln für

11.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck: minimii handmade Designmarkt minimii handmade ist der erste Designmarkt in Köln, der sich auf Kinderprodukte spezialisiert hat. Er bietet jungen Designern eine Plattform, ihre selbst entworfenen Produkte zu präsentieren. Außer Baby & Kindermode, werden Accessoires, Spielzeug, Nützliches für Mama und Papa und einfach all das, was es nicht in jedem Laden zu kaufen gibt, angeboten. ist als Kooperationspartner mit dabei! € 2,50 15.00 bis 17.00 Uhr, Städt. Galerie Villa Zanders Berg. Gladbach: Sonntags-Atelier Jeweils am

mit Kindern ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich. Familien € 11,-

17.00 Uhr, LVR Freilichtmuseum Kommern: Martinszug durch die festlich beleuchteten historischen Baugruppen. Zum Abschluss des Laternenumzuges teilt Sankt Martin am großen Feuer seinen Mantel und verteilt anschließend im historischen Tanzsaal die Martinswecken zu Kakao, Kinderpunsch und Glühwein. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. Ab 16 Uhr Eintritt frei!

täglich frisch! Termine unter

www.kaenguru-online.de

4 Jahren Werke von George Gershwin. George Gershwin brachte 1928 von einem längeren Aufenthalt in Paris diese Eindrücke mit, die er musikalisch verarbeitete. Es entstand eine humorvolle Suite für Orchester: „Ein Amerikaner in Paris“. Bitte bringt ein Sitzkissen mit, damit ihr beim Konzert auf den Stühlen etwas höher sitzt. € 8,-/4,-

15.00 Uhr, Deutsches Sport- und OlympiaMuseum: „Der Mondbär” Jeden Abend sitzt der kleine Bär vor seiner Höhle und hält nach dem Mond Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 23 59 79 53 oder info@mondbaer-puppentheater.de. € 6,-

16.00 Uhr, Theater Marabu: „Bremer Stadtmusikanten” Das Grimmsche Märchen von den Bremer Sockenkonzert „Ebbe & Flut” 11.30 Uhr, Zentrum für alte Musik oder 17.00 Uhr, Lichthof: Sockenkonzert „Ebbe & Flut” Heute dreht sich alles um das Thema Wasser und wenn die Flut kommt, dann kann man auch schon mal nasse Füße bekommen, also vielleicht ist es nicht schlecht, seine Gummistiefel dabei zu haben. Veranstaltungsorte sind das Zentrum für Alte Musik, Heliosstr. 15, 50825 Köln und der Lichthof, Lotharstr. 14-18, 50937 Köln-Sülz. Infos unter www.sockenkonzerte.de. Karten unter 0221 823 14 05. € 10,-/5,-/Familien € 22,-

Stadtmusikanten wird in dieser Inszenierung zum humorvollen Spiel mit drängenden Fragen der Gegenwart nach Wert und Würde von Mensch und Tier jenseits der Arbeit für Kinder ab 8 Jahren. Vormittags bitte anmelden. € 8,-/6,-

Tonsuche. Kommissar Krächz alias André Gatzke, ist ein ganz besonderer Kommissar - denn er hat sich auf Kriminalfälle mit Tönen spezialisiert. Empfohlen für Kinder von 3 bis 7 Jahren. € 3,- plus Gebühren

11.30 Uhr, Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus: „Der Räuber Hotzenplotz” siehe 2.11.2013

anmelden bei FiB e.V. Veranstaltungsort ist das FZ Wirbelwind Deutz, Gießener Str. 30.

20.00 Uhr, Ev. Gemeindezentrum Zollstock: Selbsthilfegruppe „Schmetterlinge” Monatliches Treffen für Eltern von Kindern mit Wahrnehmungsund Bewegungsauffälligkeiten (z.B. ADHS). Vorgespräch unter 0221 - 310 14 27.

16.00 Uhr, Stadtbücherei Brühl: „Das schönste Martinslicht” Bilderbuchkino für Kinder von 3 bis 7 Jahren. € 1,50

10.00 bis 17.00 Uhr, Gut Leidenhausen: Waldmuseum „Haus des Waldes” Das Museum ist an Sonn- und Feiertagen geöffnet.

16.00 bis 17.30 Uhr, NaturGut Ophoven: Mein kleiner Schutzengel Familien mit Kindern von 3 bis 5 Jahren basteln einen eigenen Schutzengel aus Naturmaterialien. Anmeldung erforderlich. € 4,50 plus Material € 1,50

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Zauberklänge” siehe 3.11.2013

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Rapunzel” hat ihr

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Papas Arme sind ein Boot” siehe 2.11.2013

ganzes Leben eingesperrt in einem hohen Turm verbracht. Ihr Haar ist so lang geworden, dass es aus dem Turmfenster bis zum Erdboden reicht. Eines Tages kommt ein edler Prinz. Ein Märchen frei nach den Gebrüdern Grimm.

11.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: BabyBühne Theater für die Allerkleinsten, eine Staunstunde für Babys im Alter von 1 bis 14 Monaten und ihre Eltern. Im Vordergrund stehen die Annäherung an Kunst auf spielerische Art und Weise und der Gedanke, dass Kunst in jedem Alter vermittelbar ist.

Geschichte über die Zeit, vom Warten, von Geduld und Ungeduld und vom Lauf der Dinge für Kinder von 3 bis 8 Jahren vom Figurentheater Sack un’ Pack. Bitte reservieren. € 7,-/6,-

5 Dienstag

11.00 Uhr, Metropol Theater: „Die kleine Elfe Mirabell” Auf der großen Wiese ist ganz schön viel los! Hier brummen die Bienen und flattern die Schmetterlinge, hier quaken die Frösche und duften die Blumen. Gemeinsam mit der kleinen Elfe Mirabell erleben die kleinsten Theaterzuschauer ab 2 Jahren ein spannendes Abenteuer. Heute ist PREMIERE! Ein ungrimmiges Stück für Kinder ab 3 Jahren von Fee Burger nach den Gebrüdern Grimm. € 9,-/6,-

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine Eidechse” Auf einer griechischen Insel verirrt sich

10.00 bis 12.00 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Kletterhalle: Topropeklettern für Eltern und Kinder ab 12 Jahren. Bitte anmelden.

15.00 Uhr, Sachensucherin: Shades of Grey Grautöne in der Stadt. Stadtführung zum kreativen Mitmachen für Kinder ab 12 Jahren. Treffpunkt Adenauerdenkmal vor der Apostelkirche, Eingang Apostelstraße. Bitte Handy- oder Digicam, Zeichensachen, Stifte, Papier, Musikinstrumente aller Art mitbringen. Anmeldung an info@event-me.com. € 10,-/5,-

der Stadt Köln berät jeden Di von 9 bis 11 Uhr unter 0221 - 221 290 01/-02 zu schulischen Fragen rund um das Thema Hochbegabung. Nicht in den Schulferien!

9.30 bis 12.30 Uhr, SKM-Aufbruch Bonn: Elternschule Thema heute: Gesunde Ernährung. Anmeldung unter 0228 - 985 11 10.

19.00 bis 20.30 Uhr, FiB e.V. Brück: Hausgeburt und Geburtsraum Kostenloser Infoabend. Bitte 20.00 Uhr, FZ Europaring Neubrück: Vom Hauen, Beißen und an den Haaren ziehen Vortrag für Eltern im FZ Europaring Neubrück, Europaring 59-61. Bitte anmelden bei FiB.

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Müllmaus”

20.00 Uhr, Uni Köln Humanwissenschaftliche Fakultät: Schlafstörungen im Kindes- und Jugendalter Kurs für Eltern mit Blick auf verschie-

14.00 oder 16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Nulli und Priesemut” Der Hase Nulli und der

dene Störungsbilder und ihrer Diagnostik. Anmeldung unter www.hf.unikoeln.de/35692. € 17,-

Frosch Priesemut sind die dicksten Freunde, nur haben sie noch nie die Lieblingsspeise des anderen probiert. Das Theater Blickwechsel erzählt die Geschichte über Freundschaft und einen gemeinsamen Speiseplan für Kinder ab 4 Jahren. € 8,-/6,-

14.30 Uhr, Hänneschen Puppenspiele: „Die Böcherjeister” siehe 1.11.2013

9.00 bis 11.00 Uhr, : Telefonsprechstunde zu Hochbegabung Der Schulpsychologische Dienst

anmelden.

eine kleine Eidechse in einen Transporter. Paco findet sich nach einer langen Reise voller neuer Eindrücke in einem Kölner Wohnzimmer wieder. Ein Stück für Kinder ab 2 Jahren. € 6,50 siehe 2.11.2013

11.00 oder 15.00 Uhr, WDR-Funkhaus: KiRaKa Familienkonzert Heute: Kommissar Krächz auf

19.00 Uhr, FZ Wirbelwind, Deutz: Akute Erkrankungen im Kindesalter Vortrag für Eltern. Bitte

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Hund Katz Rabatz” siehe 2.11.2013

16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Tuk der Sandzwerg” oder „Wieviel Zeit hat die Zeit?”. Eine

11.00 Uhr, Theater im Hof: „Schneewittchen” 11.00 Uhr, Beethovenhalle Bonn: „Ein Amerikaner auf Reisen” Bobbys Klassik spielt für Kinder ab

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner Drache, flieg” siehe 2.11.2013

schen Beispielen, wie man Kind oder Säugling im Notfall mit wirkungsvollen Maßnahmen helfen kann. Anmeldung unter 0228 - 28 71 54 26 oder ruth.wingen@ukb.uni-bonn.de. Infos unter www.kindernotfall-bonn.de

aus Stoff, bringt ihn in Bewegung und lässt Bilder entstehen und nimmt die Allerkleinsten ab 2 Jahren mit auf eine Reise voller bunter Bilder. € 7,-

16.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln:

17.00 Uhr, Schloss Falkenlust: Spuk oder Wirklichkeit Taschenlampenführung für Familien

Freude: Kaspers Großmutter wird 77 Jahre alt! Natürlich muss das groß gefeiert werden. Ein Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren. € 8,-/7,-

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Zauberklänge” Die Entdeckerin begibt sich zu dem Berg

Himmelrot und Abendblau Gemeinsam begeben sich Kinder ab 6 Jahren auf Entdeckungsreise durch die Sonderausstellung und flanieren durch die stimmungsvollen Gärten und Landschaften der Berliner Impressionisten. Nur Eintritt!

Geheimnis hinter der Tür und anderen spannenden Schlossgeschichten. Führung für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. Familienkarte € 15,-

15.00 Uhr, Puppenpavillon Bensberg: „Großmutter hat Geburtstag” Was für eine

18.00 bis 20.00 Uhr, Unifrauenklinik Bonn: Kindernotfallkurse Elternkurs mit vielen prakti-

15.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Papas Arme sind ein Boot” siehe 2.11.2013

1. Sonntag im Monat: Kunst verbindet! Wie in einem Labor können Familien generationenübergreifend mit unterschiedlichen Techniken und Materialien arbeiten, um das eigene kreative Potential zu erforschen. € 6,-/3,-

16.00 Uhr, Schloss Augustusburg: Wir entdecken das Schloss Auf der Suche nach dem

Kinder ab 4 Jahren mit schönen Bühnenbildern, Musik und Gesang und den Helden der Geschichte als Hand- und Stabfiguren. Karten im Rathaus Kerpen oder an der Tageskasse.

40

14.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath: Genießersonntag Erlebnis für alle Sinne. Frühstück mit Kasperle.

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Meisterzeichner Begabtenförderung für Kinder von 8 bis 10 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 3,50 plus Material € -,50


41

Veranstalter auf Seite 58

KÄNGURU 11 I 13

19.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Sternenhimmel live Der Sterngucker Paul Hombach nimmt die Besucher mit auf den Gang der Gestirne und erklärt die aktuellen Sternkonstellationen. Sein „portables Planetarium” garantiert einen ungestörten Blick auf den computergenerierten Himmel über Bonn an der Großleinwand des Museums. Eintritt frei!

11.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: KUNST+KIND: Mit Baby im Museum Junge Eltern haben die Gelegenheit, den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen. Heute: Joseph Anton Koch. Adlige und Bauernkinder. Infos und Anmeldung unter www.start-freunde.de. € 10,-

SPIELARTEN 13 Auszüge des Programms findet ihr im KÄNGURU Veranstaltungskalender, das komplette Programm mit Infos zu Workshops und Projekten gibt es unter www.spielarten-nrw.de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen.

SPIELARTEN 13

9.30 oder 11.30 Uhr, Forum Leverkusen: „Hasenland” Das COMEDIA Theater, Köln zeigt

zeigt den Klassiker von Erich Kästner über ein selbstbewusstes Mädchen aus gutem Hause und einen Jungen aus weniger privilegierten Verhältnissen für alle ab 8 Jahren.

eine Geschichte von Reihaneh Youzbashi Dizaji für alle ab 8 Jahren.

10.30 oder 16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Tuk der Sandzwerg” siehe 3.11.2013

Infos unter www.spielarten-nrw.de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen.

10.00 Uhr, Forum Leverkusen: „Pünktchen und Anton” Das Consol Theater, Gelsenkirchen

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Kleiner Drache, flieg” siehe 2.11.2013 14.30 Uhr, Glessener Mühlenhof: „Der Mondbär” Jeden Abend sitzt der kleine Bär vor seiner

10.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater Bonn: „Geheime Freunde” New York während des Zweiten Weltkrieges. Der zwölfjährige, jüdische Junge Alan soll sich um das neue Nachbarsmädchen Naomi kümmern, das mit ihrer Mutter aus Frankreich vor den Nazis geflohen ist. Für Jugendliche ab 12 Jahren. € 5,- bis 12,-

11.00 oder 19.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Die Nibelungen” Ein Heldenepos? Ein Liebesdrama? Ein Ritterspektakel oder eine Intrige um Freundschaft und Verrat? Kinder ab 10 Jahren entdecken in dieser außergewöhnlichen Inszenierung eine alte Geschichte neu. € 15,-/10,-/Gruppen € 6,17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Große Meisterzeichner Begabtenförderung für Kinder ab 11 Jahren. Kosten € 3,50 plus Material € 0,50

Höhle und hält nach dem Mond Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 - 23 59 79 53 oder info@mondbaer-puppentheater.de. € 6,-

19.00 Uhr, Theater Marabu: „Der Sandmann” Ausgehend von den „Nachtstücken" von E.T.A. Hoffmann wurde ein Stück entwickelt, das sich mit der Angst beschäftigt. Die musikalische Inszenierung setzt auf körpersprachliches und clowneskes Spiel. Das Junge Ensemble Marabu spielt für Kinder ab 8 Jahren. € 8,-/6,-

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Geheime Freunde” siehe 5.11.2013 11.00 oder 19.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Die Nibelungen” siehe 5.11.2013

15.00 bis 18.00 Uhr, Circus Linoluckynelli: Indoorgeburtstag Seiltanzen, Jonglieren, Einradfahren, mit echten Circuskostümen verkleiden und sich schminken lassen, das und vieles mehr, können Geburtstagskinder von 5 bis 12 Jahren gemeinsam mit bis zu 12 Gästen in der Circushalle. Anmeldung erforderlich unter linoluckynelli@lino-club.de. € 30,- pro Gruppe

15.00 Uhr, St. Hedwig Siegburg: Tschüss oder Auf Wiedersehen? siehe 5.11.2013

9.00 bis 12.00 Uhr, Kinder- und Jugendhaus Alte Schule Widdersdorf: Eltern-Kind-Café

7 Donnerstag

immer dienstags und mittwochs.

15.00 Uhr, St. Hedwig Siegburg: Tschüss oder Auf Wiedersehen? Mitmach-Lesung für kleine Fragesteller ab 4 Jahren über Lebenswichtiges und Todtrauriges im Rahmen der Siegburger Themenwoche „Es geht um Leben und Tod". 16.00 Uhr, Ev. Kirche Köln-Weiden: Theaterstück zu Heiligabend Mitmachen darf jeder. Infos unter 02234 - 43 02 16.

6 Mittwoch

18.30 Uhr, Freie Waldorfschule Bonn: Welche Schule ist gut für mein Kind? Infoabend mit kleinem Buffet und anschließendem Vortrag ab 20 Uhr mit Prof. Dr. Jost Schieren „Zum Lernverständnis der Waldorfpädagogik”.

19.00 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Erste Hilfe bei Notfällen im Säuglings- und Kindesalter Anmeldung erforderlich. Kurs 2013-RG-270. 2. Termin am 14.11.2013. Veranstaltungsort ist das Familienzentrum Immergrün, Eitorf. € 32,-/Paare 58,-

19.30 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Was Oma noch wusste Kinderkrankheiten natürlich behandeln. Anmeldung erforderlich. Kurs 2013RG-283. € 5,-

10.30 bis 11.30 Uhr, Städt. Galerie Villa Zanders Berg. Gladbach: Mit Baby ins Museum Gespräche

20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Vorstellung des Kölner Geburtshauses Kosten-

über Kunst für Eltern mit Kindern bis 1 Jahr. Anmeldung erwünscht. € 5,50

loser Infoabend mit Hebammen.

11.00 bis 12.30 Uhr, Arp Museum: Architektur und Geschichte des Arp Museums Kunstpause für junge Eltern mit Baby. € 12,-

19.30 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Trotzphase im Kleinkindalter Elternabend. Bitte

„Das kleine Gespenst” Heute ist Filmstart! „Fack ju Göhte” Heute ist Filmstart!

anmelden. € 7,-

20.00 Uhr, Kath. Bildungswerk: Mobbing bei Kindern und Jugendlichen Veranstaltungsort ist das Kath. Pfarrheim, Pastor-Huthmacher-Str. 9, 51147 Köln. Infos unter 02203 - 676 28. 20.15 Uhr, Geburtshaus Bonn: Zweisprachigkeit in Familien Vortrag. Anmeldung erforderlich.

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Chroniken von Narnia“ England im Zweiten Weltkrieg. Vier Geschwister werden zum Schutz vor Luftangriffen außerhalb von London in einem alten Landsitz in Sicherheit gebracht. Dort entdecken sie in einem Schrank den Zugang zu einem magisches Land: Narnia! Musical für Zuschauer ab 8 Jahren.


27 8 9

TAGESTIPP

TERMINE

42

und Gräber, Engel und Eichhörnchen. Führung von Inside Cologne für Kinder ab 6 Jahren, Begleitung durch Erwachsene erforderlich. Keine Anmeldung. € 6,50

9.11.2013

11.00 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Was Künstler träumen Kinder entdecken fantastische 10.00 bis 17.00 Uhr, Evangelisches Krankenhaus Weyertal - Zentrum für Sport und Medizin: Kompaktseminar Geburtsvorbereitung für Mütter, die bereits Kinder haben. Anmeldung erforderlich.

11.00 bis 17.00 Uhr, Straßenbahnmuseum Thielenbruch: Ausstellung Jeden zweiten So im

10.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Geburtsvorbereitung am Wochenende

Monat geöffnet. Die Linien 3 und 18 fahren hin (Endhaltestelle). Infos unter www.hsk-koeln.de. € 1,50/ab 6 J. 1,-

heute und morgen, mit und ohne Partner. € 90,© Villa Luna

Figuren in Bildern und Skulpturen. Werkstatt für Kinder von 5 und 6 Jahren. € 3,50

10.00 bis 17.00 Uhr, KEKS e.V.: Konfliktlösung für ErzieherInnen Fortbildung für pädagogisches Fachpersonal der Kölner Eltern- und Selbsthilfe. Anmeldung erforderlich. € 85,-

11.30 Uhr, Köln, Rudolfplatz, Hahnentorburg: Kölle

14.30 bis 16.30 Uhr, Glasmuseum Rheinbach: Spieglein, Spieglein, an der Wand ... Workshop für Kinder. Anmeldung erforderlich. € 15,-

15.00 Uhr, Haus Schlesien: Pfefferkuchen. Eine Reise der Sinne, vom Ursprung bis zum Genuss

13.30 bis 17.00 Uhr, Villa Luna: Eröffnung der KiTa

Global Der globalisierungskritische Stadtrundgang, der in Zusammenarbeit von attac Köln, EineWeltLaden, BUND und Greenpeace Köln organisiert wird.

Eröffnung der Sonderausstellung mit einem kleinen voradventlichen Markt mit Honigkuchen, Met und weiteren Honigprodukten und hausgemachten Pfefferkuchen.

Heute findet die offizielle Eröffnung statt. Gleichzeitig ist heute Tag der offenen Tür und alle Interessierten können die neue Kita besuchen. Dabei wird das pädagogische Konzept anhand der Räume vorgestellt. Für Kinder gibt es Mitmachaktionen in den Bereichen Naturwissenschaften, musikalische Frühförderung und Englisch.

15.00 bis 18.00 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Musik in der Kindertagespflege Lieder,

15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: ZeitReise Das Phänomen der Zeit für Kinder von

Spiele & Rhythmen - Fortbildung für Kindertagespflegepersonen. Bitte anmelden.

6 bis 11 Jahren. Workshop mit Experimenten. Infos und Anmeldung unter 0228 - 30 22 56. € 7,50

16.30 Uhr, Kath. Kirchengemeinde - Brunosaal: „Der Mondbär” Jeden Abend sitzt der kleine Bär vor seiner Höhle und hält nach dem Mond Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 - 23 59 79 53 oder info@mondbaer-puppentheater.de. € 6,-

14.00 bis 17.00 Uhr, Naturzentrum Eifel: Kreative Farbenwerkstatt Kennenlernen und Herstellen

10.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Chroniken von Narnia" siehe 7.11.2013

liche Steinchen zu verwandeln. Schwere politische und moralische Brocken leicht gemacht für Jugendliche ab 13 Jahren. € 9,-

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Raus aus dem Haus” Eine Tanztheater-Koproduktion von Comedia

18.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg - Jugendtreff: Tischtennis-Turnier für Jugendliche ab 13 Jahren. 19.00 Uhr, Theater Marabu: „Mydentity” ist eine Spurensuche nach dem eigenen Ich im Dickicht des modernen Lebens. In fragmentarischen Bildern erzählt sie von den Überlebensstrategien zwischen Selbstverleugnung und Selbstbehauptung. Das Junge Ensemble Marabu spielt für Jugendliche ab 14 Jahren. € 9,-/6,50/Gruppen € 6,-

8 Freitag 18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Schlafen Fische nachts? siehe 8.11.2013

Kindertheater und Tanzfuchs Produktion für Kinder ab 2 Jahren. Ein Stück voller Sprachspiele, witziger Reime und überraschender Entdeckungen.

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche Entlein” Das kleine Entlein ist anders als seine schöne Schwester. Ein Stück über Außenseitertum, Freundschaft und wahre Schönheit für Kinder ab 4 Jahren nach H.C. Andersen. € 6,50

16.30 Uhr, Hinterhofsalon: „Der Mondbär” Jeden Abend sitzt der kleine Bär vor seiner Höhle und hält nach dem Mond Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 - 23 59 79 53 oder info@mondbaer-puppentheater.de. € 6,-

9.00 bis 16.00 Uhr, KölnMesse: Berufe live Rheinland Rund 170 Unternehmen, Hochschulen und Institutionen wie die Agentur für Arbeit und die IHK informieren in der KölnMesse über Ausbildungsund Studienangebote. Infos unter www.einstieg.de 19.30 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium): Der Mond Begleiter voller Überraschungen. Vortrag und Beobachtung im Observatorium für Menschen ab 10 Jahren.

16.00 bis 18.00 Uhr, Geburtshaus Bonn: Getragen ins Leben Tragekurs. Anmeldung erforderlich. 20.00 Uhr, Freie Waldorfschule Erftstadt: Waldorfpädagogik und Gesundheit Vortrag der Allgemeinmedizinerin und Kinderärztin, Frau Dr. med. Renate Karutz.

15.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal Museum: Markt der Kulturen Vorweihnachtlicher Markt mit Kunsthandwerk aus aller Welt.

14.00 oder 15.45 Uhr, Kinopolis Bonn-Bad Godesberg: „Die Oktonauten und die große Weihnachtsrettung” Gezeigt werden außerdem weitere Folgen von „Die Oktonauten“. Eintritt zur Kinovorstellung ist frei, der Mindestverzehr beträgt € 4,50/Person

von Pflanzenfarben. Anmeldung erforderlich. € 8,-

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Leben des Galilei” Berthold Brecht schafft es, Felsen in hand-

17.00 bis 18.00 Uhr, NS-Dokumentationszentrum (EL-DE-Haus): Was geschah im EL-DEHaus? Familienführung für Kinder ab 10 Jahren.

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Tapa - ein Stoff aus Baumrinde?

20.00 Uhr, Theater Marabu: „Mydentity” s. 8.11.2013

Käpt’n Book 14.00 bis 16.00 Uhr, MS Rheinland, Anlegestelle Brassert-Ufer: Schifffahrt zur Eröffnung des Rheinischen Lesefestes mit der MS Rheinland. Mit Käpt’n Book höchstpersönlich! Außerdem mit dabei Oliver Stelter mit seiner Gitarre „Frieda”. Eintritt frei!

15.00 Uhr, Museum Koenig: Von Schildkröten und Schnecken Tiergeschichten, Märchen und spannende Erlebnisberichte für Kinder ab 4 Jahren. € 5,-/2,50

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Neptunplatz, Venloer Str.: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de

10.00 bis 18.00 Uhr, LVR Industriemuseum Solingen: 13. MesserGabelScherenMarkt An diesem Wochenende präsentieren 27 Solinger Hersteller ihre Produkte. Vom handwerklich gefertigten Taschenmesser über Küchen- und Kochmesser bis hin zu Bestecken oder Spezialscheren reicht das große Angebot. € 6,10.00 bis 12.00 Uhr, Kita Am Rodderweg Brühl: Kinderflohmarkt mit Cafeteria im Gemeindezentrum der Johanneskirche.

10.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal Museum: Markt der Kulturen siehe 8.11.2013 10.00 bis 13.00 Uhr, Alte Kirche Pesch: Kinderflohmarkt nur Kinderbekleidung! Mit Cafeteria. 11.00 bis 22.00 Uhr, Bonn-Endenich: Endenicher Martinsmarkt mit Handwerk, Kunsthandwerk, Kulinarischem, Theater, Live-Musik und Kinderprogramm auf der Endenicher Straße zwischen Pastoratsgasse und Frongasse.

14.00 Uhr, Familienzentrum „Haus für Kinder” Vochem: Hören - Lesen - Spielen Vorlese-,

16.30 Uhr, LVR-Freilichtmuseum Lindlar: Martinsumszug St. Martin reitet durch eine historische Landschaft. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfoRheinland.

15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Über den Wolken Der Traum vom Fliegen und seine technische Umsetzung für Kinder von 7 bis 12 Jahren. Workshop mit Experimenten. Infos und Anmeldung unter 0228 - 30 22 56. € 7,50

18.30 Uhr, Museum Koenig: Taschenlampenführung siehe 2.11.2013 19.00 bis 03.00 Uhr: Museumsnacht Köln Die ganze Welt der Kunst entdecken - und das in nur einer Nacht. Über 40 Museen, Kunstorte und OffLocations öffnen exklusiv ihre Türen und laden in ihre Ausstellungen und Sammlungen ein. Dazu ein buntes Rahmenprogramm mit einem einmaligen Mix aus Kunst, Kultur und Entertainment.

9.15 bis 11.00 Uhr, Philharmonie Köln: Ohrenauf! - Generalprobe Kinder und Jugendlichen von 7 bis 14 Jahren dürfen live und mit einem Hörleitfaden ausgestattet der Generalprobe des Orchesters lauschen. Nur mit Anmeldung unter ohrenauf@ guerzenich-orchester.de. Heute: Haydn Sinfonie „Mit dem Paukenschlag”. Eintritt frei!

14.00 bis 17.00 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Vom Zauber der Musik Eine musikalische Reise um die Welt für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung erforderlich. Kurs 2013-RG-253. Veranstaltungsort ist das Familienzentrum Vogelnest, Windeck. € 9,50 (1 Erw. + 1 Kind)/Geschwister € 3,-

15.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Max und Moritz” Skurrile Figuren, witzige Geschichten, geniale Reime und zwei freche Jungs. Jetzt spielen und singen die Lausbuben ihre Streiche voller Witz und Charme in einer kurzweiligen und frechen Kinderopernfassung für die ganze Familie! Heute ist PREMIERE!

15.30 Uhr, C. Bechstein Forum: Wo ist der Ton versteckt? Eine spannende Lehrstunde über die Wunderwelt des Klavierbaus für musikinteressierte Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren. Anmeldung erforderlich. Eintritt frei!

19.30 Uhr, Gymnasium Kreuzgasse: „A Light In The Darkness” Glanzvolles Jahreskonzert mit

Mal-, Spiel- oder Bastelaktion für Kinder von 2 bis 6 Jahren und deren Eltern. Eintritt frei!

Cologne Concert Brass. AK € 12,-/bis 12 J. frei!

14.00 bis 18.00 Uhr, Bubenheimer Spieleland: Winterzeit Auch in der kalten Jahreszeit kann in der Allwetterhalle mit Trampolinanlage, Go-Karts und Klettergerüst sowie in den beiden IndoorBereichen auf dem Hofgelände gespielt und getobt werden. Geöffnet ist immer Fr 14 bis 18 Uhr, Sa/So und in den Ferien von 10 bis 18 Uhr.

10.30 bis 12.30 Uhr, Querwaldein Köln: Abenteuer in Bewegung Walderlebnisreise für

14.30 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Brotbacken Steinofenbrot aus dem „Königswinterer Ofen”. Ab 16 Uhr Verkauf der Brote. 14.30 Uhr Museumsführung. € 6,-/4,50 (Eintritt und Führung)

Führung mit anschließender Werkstatt für Kinder ab 5 Jahren. Heute: Styrene-Druck. Anmeldung erforderlich bei Globetrotter im Olivandenhof. Teilnahme kostenlos!

9 Samstag

11.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: Kunsthandwerkermarkt Dieses Wochenende zeigen 130 Künstler ihre exklusiven Arbeiten in vier Sälen und im Innenhof. € 4,-/Kinder frei

14.00 Uhr, Treff Haupteingang Friedhof: Melaten für Kinder (gegenüber Aachener Str. 249) Gruften

14.00 bis 16.00 Uhr, Bürgerhaus Stoßdorf: Spielzeugbasar ausschließlich Spielsachen und eine Cafeteria.

AD(H)S-Kinder von 6 bis 8 Jahren mit ihren Eltern. Treffpunkt: Köln-Longerich; Militärringstraße auf Höhe der Herforder Straße, Parktaschen Nähe Ampel am Stromhäuschen. Anmeldung erforderlich! € 10, Kind

13.00 bis 19.00 Uhr, Querwaldein Köln: Erlebnis pur Mit Papa dem Wald und seinen Abenteuern auf der Spur. Für Kinder von 8 bis 12 Jahren mit ihren Vätern. Treffpunkt: Köln-Weiß, Ende der Weidengasse auf dem Parkplatz vor der Hochwasserschutzmauer. Anmeldung erforderlich! € 30,-/Kind


43

Veranstalter auf Seite 58

KÄNGURU 11 I 13

14.00 bis 17.00 Uhr, Auferstehungskirche Bocklemünd: Der Natur auf der Spur Einmal im Monat treffen sich junge Naturdetektive ab 8 Jahren. Anmeldung unter NAJU-BM@NABUKoeln.de

9.00 bis 16.00 Uhr, KölnMesse: Berufe live Rheinland siehe 8.11.2013

14.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Zoo, Nebeneingang:

10.00 bis 15.00 Uhr, HighFive Köln: Building a

Der Natur auf der Spur Einmal im Monat treffen sich junge „Zoologen” von 7 bis 14 Jahren, um die Geheimnisse des Zoos und der umliegenden Natur zu lüften. Anmeldung unter Volker.Nestmann@NABUKoeln.de notwendig.

Boomerang Jugendliche von 11 bis 15 Jahren bauen eigene Boomerangs, lernen alles über die Urvölker Australiens und probieren die Wurfgeschosse selbst aus. Anmeldung erforderlich.

17.00 Uhr, Kölner Eifelverein e.V.: Laternenwanderung rund um Gut Leidenhausen Familien mit Kindern bis 12 Jahren können mit ihren Martinslaternen durch den stockdunklen Königsforst rund um Gut Leidenhausen wandern. Treffpunkt Parkplatz am Hirschgraben oder um 17.15 Uhr im Innenhof von Gut Leidenhausen. Ohne Anmeldung!

15.00 bis 17.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Zukunft im Fokus Kulturrucksack - Workshop für Kinder ab 12 Jahren. Mit eurer Kamera bewaffnet, kommt ihr diesen Berufen auf die Spur und entdeckt das Museum als kreativen Arbeitsort. Anmeldung erforderlich unter 0228 - 20 70-351. Eintritt frei!

16.00 bis 19.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg Jugendtreff: Outdoor Battle für Jugendliche ab 13 Jahren.

11.00 bis 15.00 Uhr, ZAK - Zirkus- und Artistikzentrum Köln: Einrad- und WaveboardWorkshop für Kinder ab 7 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 21,-

16.00 Uhr, Schloss Augustusburg: Tiergeschichte(n) Ein Streifzug zu den im Schloss dargestellten tierischen Details für neugierige Menschen ab 10 Jahren.

17.00 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck/theater monteure: „play" Eine junge Frau betritt die 11.00 oder 17.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 2.11.2013 11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Reise in den Vorhang” Eine Schauspielerin kann durch Geräusche und Bewegungen einen Vorhang dazu bringen, sich geräuschhaft und musikalisch zu äußern. Sinnlich erfahrbares Erlebnistheater für Kinder ab 2 Jahren. € 6,50

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Mowgli” wächst zusammen mit Tieren auf. Die deutsch-englische Inszenierung des Klassikers bietet Kindern ab 5 Jahren mit ersten Englischkenntnissen die Möglichkeit, in einem außerschulischen Kontext ihre Fertigkeiten anzuwenden und so manches zu verstehen. € 6,50 15.00 Uhr, Theater im Hof: „Schneewittchen” siehe 3.11.2013

15.00 Uhr, Krewelshof: „Der Mondbär” Jeden Abend sitzt der kleine Bär vor seiner Höhle und hält nach dem Mond Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 - 23 59 79 53 oder info@mondbaerpuppentheater.de. € 6,15.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Chroniken von Narnia" siehe 7.11.2013 15.00 Uhr, Puppenpavillon Bensberg: „Großmutter hat Geburtstag” siehe 3.11.2013 15.00 Uhr, Haus der Springmaus: „Peter und der Wolf" Die Geschichte handelt vom kleinen Peter der den großen grauen Wolf nur mit Hilfe eines kleinen Vögelchens bezwingt und vor dem Tod durch die Jäger rettet. Musikalisches Märchen vom Theaterhaus Alpenrod für Kinder ab 4 Jahren. € 8,50/6,50 15.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Raus aus dem Haus” siehe 8.11.2013 16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Zauberklänge” siehe 2.11.2013 16.00 Uhr, Casamax Theater: „Als Louisa plötzlich Louis war” Louisa ist ein ganz normales

Bühne. Was sie mit den Publikum teilen wird ist schlicht und ergreifend: Zeit. Im Gepäck hat sie ihre eigene Zeit, in Form eines visuellen Tagebuchs. Performance über die Zeit für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene von den monteuren. Karten unter 0177 - 925 63 18. € 14,-/10,-/Schulen € 7,-

10.00 bis 15.00 Uhr, HighFive Köln: Building a Boomerang Kinder von 5 bis 10 Jahren bauen eigene Boomerangs, lernen alles über die Urvölker Australiens und probieren die Wurfgeschosse selbst aus. Anmeldung erforderlich.

10.00 bis 15.30 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: Die Zyklusshow Dem Geheimcode meines Körpers auf der Spur. Workshop für Mädchen von 9 bis 13 Jahren. Anmeldung erforderlich.

10.00 bis 12.00 Uhr, Freie Waldorfschule St. Augustin: Was ist Waldorfpädagogik? Mit Schulführung und Austausch mit Lehrern, Eltern und Schülern. Mit Kinderbetreuung.

10.00 bis 15.00 Uhr, Dinger’s Gartencenter: Wo die wilden Kerle wohnen Kunst & Natur. Kostenfreies Kreativprogramm in Kooperation mit der Jugendkunstschule Köln für Kinder ab 4 Jahren.

11.00 bis 15.00 Uhr, Circus Linoluckynelli: Schnuppercircus Im Circus gibt es so viele verschiedene Requisiten, die Kinder von 5 bis 7 Jahren ausprobieren und aus der Nähe betrachten können. Bitte einen Pausensnack und bequeme Kleidung mitbringen! Anmeldung erforderlich unter linoluckynelli@lino-club.de. € 25,12.00 bis 13.30 Uhr, Mayersche Buchhandlung in Sülz: Star-Wars-Origami-Basteln für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung in der Buchhandlung oder unter s.hoever@mayersche.de. Eintritt frei!

13.00 Uhr, Freie Ev. Gemeinde Lindenthal: Barbarenlager Kinder von 7 bis 12 Jahren, die mutig und stark genug sind gegen die Fremde zu kämpfen, sind eingeladen ins große Barbarenlager und Action zu erleben. Anmeldung unbedingt erforderlich unter www.actionsamstag.de

Mädchen, sie mag rosa, geht zum Ballett und malt gern. Eines Morgens wacht sie auf und ist plötzlich ein Junge. Ein Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren über die Frage, was ist typisch Junge, was ist typisch Mädchen? Heute ist PREMIERE! Vormittags nur nach Vorbestellung. € 7,-/6,-

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Das Gespenst von Canterville” Die bekannte Geschichte von Oscar Wilde wird in deutscher und englischer Sprache inszeniert und mit Muttersprachlern besetzt. € 6,50

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Hänsel und Gretel” Ein musikalisches Märchenspektakel über Futterneid, Geschwisterliebe und jede Menge Gummibärchen. Schauspiel mit Livemusik für Kinder ab 5 Jahren. € 7,-

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Jorinde und Joringel” In stimmungsvollen Bildern wird die poetische Geschichte eines Paares am Wendepunkt zwischen Verliebtheit und Reife nach dem Märchen der Gebrüder Grimm als Großfigurenspiel mit Musik für Kinder ab 6 Jahren erzählt. Vormittags nur nach Vorbestellung! € 9,-/6,-

13.30 bis 17.00 Uhr, Villa Luna: Eröffnung der KiTa Siehe Tagestipp! 14.00 bis 16.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg Kindertreff: Playback Theater für Kinder von 6 bis 13 Jahren.

16.00 bis 18.00 Uhr, Quäker Nachbarschaftsheim: Tanzen für Familien Eltern können gemeinsam mit ihren Kindern zu Musik aus der ganzen Welt tanzen und singen. € 5,-


2 9 10 11 12 13 14

TERMINE

11.00 bis 12.30 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Charakterköpfe Portraits von Jawlensky: Kinder-

TAGESTIPP 10.11.2013

atelier am Sonntag für Kinder ab 6 Jahren. € 3,-

11.30 Uhr, Schloss Falkenlust: Wir entdecken das Schloss Eine spannende Entdeckungsreise durch das kleine Jagdschloss und seine Geheimnisse. Führung für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. Familien € 11,-

13.00 bis 14.30 Uhr, Bonner Kunstverein: KunstStück KunstStück für Kinder ab 3 Jahren. Heute „Form Forscher”. Anmeldungen unter m.stockhausen@bonner-kunstverein.de oder 0228 69 39 36. Kostenfreies Angebot, Spenden erwünscht!

© Käpt’n Book

13.30 bis 16.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Dampf-Sonntag Die Dampfmaschine der Tuchfabrik aus dem Jahr 1903 ist in vollem Betrieb zu bewundern. Um 13.30 und 14.30 Uhr Führung für Kinder und Familien. € 1,-

14.00 bis 16.00 Uhr, Kölnisches Stadtmuseum: Spiel und Spaß wie im Mittelalter MuseumKinderZeit: Basteln für Kinder ab 5 Jahren. Infos und Anmeldung beim Museumsdienst. € 9,- plus Material € 2,15.00 Uhr, Bilderbuchmuseum Burg Wissem: „The best of ...” Familienführung durch die Schätze der Sammlung des Bilderbuchmuseums. Nur Eintritt!

10.00 bis 18.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Großes Eröffnungsfest Es erwartet euch ein Riesenprogramm mit Käpt’n Book höchstpersönlich sowie jede Menge bekannter Kinder- und Jugendbuchautoren. Auf allen Etagen und in den Ausstellungen werden Lesungen, Theater, Konzerte und Workshops stattfinden. Eintritt frei! 11.30 Uhr, Casamax Theater: Bücherbude

10 Sonntag 11.00 Uhr, Start: Kreuzblume/Domplatte: Beim Jupiter! Köln, eine Römerstadt am Rhein Kinderführung von stattreisen köln e.V. € 6,- 4,-

14.00 Uhr, Treffpunkt Heinzelmännchen-Brunnen, Am Hof: Wasser, Land und Luft Umweltführung für Kinder ab 6 Jahren. Führung von Inside Cologne. Begleitung durch Erwachsene erforderlich. Keine Anmeldung. € 6,50

täglich frisch!

Inmitten von Kissen, Kisten und Kuriositäten erschaffen Geschichten einen phantastischen Ort zwischen Publikum, Schauspielern und Autoren. Lesereihe für Kinder von 5 bis 10 Jahren. Andrea Karimé liest heute aus ihrem Buch „Kaugummi und Verflixungen”, eine farbenfrohe, poetisch warme Geschichte über die Kraft der Freundschaft, über Mut und Lebensfreude.

15.00 bis 16.00 Uhr, Museum für Ostasiatische Kunst: LeseWelten Zwei beliebte Volksmärchen aus dem fernen Japan. „Dank des Kranichs“ und „Momotaro der Pfirsichjunge". Vorlesestunde für Kinder von 5 bis 10 Jahren. Eintritt frei!

Kinderflohmärkte 8.00 bis 13.00 Uhr, Kita Panama Kerpen mit Cafeteria.

Termine unter

www.kaenguru-online.de

9.30 bis 13.00 Uhr, Kita Sommersprossen Rodenkirchen mit Cafeteria. 11.00 bis 15.00 Uhr, Tante Astrid mit Cafeteria. 11.00 bis 13.30 Uhr, Peter-May-Halle Erftstadt des Familienzentrums „Die wilden Zwerge“ in Köttingen mit Cafeteria.

11.00 bis 15.00 Uhr, Kita Sterntaler Hermülheim

15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Offene Kinderwerkstatt siehe 3.11.2013 15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Die unsichtbare Kraft Magnetismus für Kinder. Workshop mit Experimenten für Kinder von 7 bis 12 Jahren. Infos und Anmeldung unter 0228 30 22 56. € 7,50

15.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Raus aus dem Haus” siehe 8.11.2013 16.00 Uhr, Pfarrsaal St. Nikolaus Sülz: „Die Schneekönigin” Ein musikalisches Märchen, das hier von Hans Christian Andersen selbst und dessen Krähe erzählt wird. Das Theater Papperlapupp! spielt für Kinder ab 4 Jahren.

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Hund Katz Rabatz” siehe 2.11.2013 16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Der Froschkönig” Prinz Leopold ist ganz schön eingebildet und hochmütig. Keine Prinzessin ist ihm gut genug. Weil er alle Mädchen zum Weinen bringt, wird es der Brunnenfee irgendwann zu bunt. Für Kinder ab 4 Jahren. Bitte reservieren! € 7,-/6,-

17.00 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck/theater monteure: „play" siehe 9.11.2013

10.00 bis 16.00 Uhr, Geburtshaus Bonn: Familientag Einmal im Monat treffen sich Eltern mit Kleinkindern zu einer gemeinsamen Unternehmung, verbunden mit der Übung der Achtsamkeit im Alltäglichen. Anmeldung erforderlich unter 0228 - 23 24 50.

13.00 bis 18.00 Uhr, Biomöbel Genske: Tag der offenen Tür mit Kinderbetreuung. 14.00 bis 18.00 Uhr, Alte Feuerwache: SpieleCafé mit der Vorstellung neuer Gesellschaftsspiele von der Spielemesse in Essen für Familien mit Kindern ab 4 Jahren. Eintritt frei!

16.30 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: 1914. Die Avantgarden im Kampf Familien-

14.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath: Genießersonntag & Weihnachtsplätzchen-

führung durch die Sonderausstellung immer sonnund feiertags. Familie € 10,-

Werkstatt in der All-Wetter-Spiel-Scheune.

14.00 bis 16.00 Uhr, NaturGut Ophoven: EnergieStadt unterwegs - die Suche nach dem Klimaglück Kinder ab 6 Jahren erleben Abenteuer in

44

15.00 bis 18.00 Uhr, Kölner Jugendpark: Spielenachmittag Alte und neue Brettspiele für Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Eltern. Die Spiele können gemeinsam und unter Anleitung gespielt werden. Kostenfrei!

fernen Ländern. Anmeldung erforderlich. € 8,-/6,-

15.00 Uhr, DOMFORUM: Sankt Martin - Leben, Lieder und Laternen Was wissen wir über den

11.00 Uhr, Theater im Hof: „Pinocchio” siehe

historischen Martinus und was erzählen die Legenden über ihn? Welche Martinsbräuche gibt es und was feiert man eigentlich am Martinsfest? Für Kinder ab 4 Jahren. Eintritt frei!

2.11.2013

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Stoffmarie” Marie liebt ihre Stofftiere. Als sie eines Tages eine hässliche, kratzige Stoffpuppe geschenkt bekommt, ist sie zunächst sehr enttäuscht. Das Ensemble Nicopoulos spielt für Kinder ab 2 Jahren. € 6,50

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Der Zauberlehrling” Der Zauberlehrling ist seinem Können als Zauberer nicht mehr gewachsen. Zum Glück kommt im letzten Augenblick der Meister zurück und bereinigt die Situation in spannenden und lustigen Szenen. Für Kinder ab 4 Jahren. € 6,50

14.00 oder 16.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: „Nulli und Priesemut - Wer baut denn hier ’nen falschen Schneemann” Wie sieht ein richtiger

Werben mit

STOPPERN Mediadaten unter

www.kaenguru-online.de

11.00 bis 15.00 Uhr, DASA - Dortmund: Psychische Gesundheit von Frauen Vorträge und Markt

Einlass für Schwangere 10 Uhr. mit Cafeteria.

der Möglichkeiten. Eintritt frei bis 13 Uhr

im Gemeindezentrum mit Cafeteria.

14.00 bis 18.00 Uhr, IndiTO: Empathie und natürliche Autorität Das etwas andere Elterncoaching

10.00 bis 18.00 Uhr, Neanderthal Museum: Markt der Kulturen siehe 8.11.2013

Schneemann aus? In liebevoll gestalteter Kulisse entführt das Theater Blickwechsel in die Welt von Nulli und Priesemut. Ein Abenteuer für Kinder ab 4 Jahren. € 8,-/6,-

von Teamtango! Warum wir mit Eltern Tango tanzen möchten ... Anmeldung unter www.indito.de. € 60,-

11.00 bis 19.00 Uhr, Bonn-Endenich: Endenicher Martinsmarkt mit Handwerk, Kunsthandwerk, Kuli-

15.00 oder 17.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 2.11.2013

20.00 Uhr, BÜZE Ehrenfeld: PapaPower - die Vätergruppe Hier treffen sich Väter, die Lust haben

narischem, Theater, Live-Musik und Kinderprogramm auf der Endenicher Straße zwischen Pastoratsgasse und Frongasse.

15.00 Uhr, Casamax Theater: „Als Louisa plötzlich Louis war” siehe 9.11.2013

am Austausch über Er- und Beziehung, Krisen oder Trennung. Anmeldung erforderlich unter koelner.vaeter@web.de. € 5,-

13.00 bis 18.00 Uhr, ENBE Jugend- und Gemeinschaftszentrum Neubrück: Indoor Flohmarkt

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Dschungelbuch” siehe 3.11.2013

mit Cafeteria.

15.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Jorinde und Joringel” siehe 9.11.2013

18.00 Uhr, Kammerspiele Bonn: „Eltern” s. 3.11.2013

Käpt’n Book 10.00 bis 18.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Großes Eröffnungsfest

12.15 bis 15.00 Uhr, Emmanuelkirche Rondorf

Siehe Tagestipp!

10.00 bis 18.00 Uhr, Haus der Geschichte: Familienfest Das Rheinische Lesefest zu Gast bei der 9. Bonner Buchmesse Migration. Beliebte Kinder- und Jugendbuchautoren freuen sich darauf, euch aus ihren Büchern vorzulesen und außerdem gibt es jede Menge Bücher zu entdecken. Eintritt frei!

10.00 bis 17.00 Uhr, Bonner Kunstverein: Kinder, Kunst und Käpt’n Book Wir unternehmen einen Familienrundgang, gipsen uns ein, schwingen die Pinsel und lauschen den Geschichten des Autors Sebastian Loth, den uns Käpt’n Book in seinem Piratenschiff zum Familientag mitgebracht hat. Bonner Kunstverein, klar zum Entern! Eintritt frei!

11.00 bis 12.30 Uhr, Museum Koenig: „Das große FrEssen” Entdeckungstour für Kinder von 6 bis 9 Jahren. Anmeldung erforderlich! € 6,-/4,-

11.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: ExperimentierKüche entdecken Ohne Voranmeldung kann man hier zu wechselnden Themen experimentieren. Geeignet für Besucher ab 7 Jahren in Begleitung Erwachsener. Nur Eintritt!

11.00 bis 13.00 Uhr, Stiftung KERAMION: Freies Töpfern für Mutter/Vater mit Kindern ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 15,-/12,-

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Hänsel und Gretel” siehe 9.11.2013

11 Montag

17.00 Uhr, Zollverein Essen: Martinszug Für die jungen Besucher macht auch der heilige Sankt Martin auf dem UNESCO-Welterbe Station.

15.00 Uhr, BÜZE Ehrenfeld: „Der Mondbär” Jeden Abend sitzt der kleine Bär vor seiner Höhle und hält nach dem Mond Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 - 23 59 79 53 oder info@mondbaer-puppentheater.de. € 6,-

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Dschungelbuch” siehe 3.11.2013 10.30 Uhr, Casamax Theater: „Als Louisa plötzlich Louis war” siehe 9.11.2013

15.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Kasperle macht ein Wettrennen” Ein lustiges Theater ums Gemüse zum Mitmachen, für Kinder von 3 bis 8 Jahren, mit tanzendem Gemüse und einem verrückten Koch. Karten nur online über www.diewohngemeinschaft.net. € 4,-

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Physiker” Komödie von Friedrich Dürrenmatt für Jugendliche ab 12 Jahren. € 9,-


45

Veranstalter auf Seite 58

10.30 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck/theater monteure: „play" siehe 9.11.2013

12 Dienstag

KÄNGURU 11 I 13

281. Veranstaltungsort ist das Familienzentrum Villa Kunterbunt, Niederkassel. € 5,-

9.00 oder 11.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Max und Moritz” siehe 9.11.2013 16.00 Uhr, Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus: „Der Räuber Hotzenplotz” siehe 2.11.2013

19.00 Uhr, FamilienForum Südstadt: Das beste Essen für Kleinkinder Empfehlungen für die Ernährung für Kinder von 1 bis 3 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 10,-

19.00 Uhr, Familienbildungsstätte Euskirchen: Geburt im 21. Jahrhundert Vortrag. Anmeldung

15.00 bis 17.30 Uhr, NaturGut Ophoven: Snackbar für Meise, Specht & Co. Kinder ab

erforderlich.

6 Jahren bauen Futterspender für Vögel im Garten. Anmeldung erforderlich. € 10,-/7,50

18.00 Uhr, Praxis für Trauerbegleitung St. Katharinen: „Ich wäre gerne eine Wolke...."

9.00 oder 11.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Emil und die Detektive” siehe 12.11.2013

Wege der Trauerbewältigung. Lesung im Rahmen der Friedhofstage der Stadt Siegburg. Veranstaltungsort ist die Ev. Auferstehungskirche Siegburg (Georgstraße/Annostraße). Anmeldung nicht erforderlich. Eintritt frei!

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Die abenteuerliche Reise von Prinzessin Rosalinde”

20.00 Uhr, Joki-Familienhaus, Bonn: Kinder-

Theaterstück für Kinder von 4 bis 8 Jahren mit einer wagemutigen Prinzessin, die ihre Märchenwelt verlässt, um echte Liebe zu entdecken! Gastspiel der Opernwerkstatt am Rhein. € 7,-

und Jugendbuchvorstellung Die vorgestellten Bücher können am Abend erworben werden.

10.00 Uhr, Theater Marabu: „Die Geschichte von Lena” siehe 12.11.2013 10.00 oder 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Dschungelbuch” siehe 3.11.2013

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Meisterzeichner siehe 5.11.2013

9.00 oder 11.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Max und Moritz” siehe 9.11.2013

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Jorinde und Joringel” siehe 9.11.2013 10.30, 16.00 oder 19.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor” siehe 12.11.2013

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Werther I like” 10.00 Uhr, Theater Marabu: „Die Geschichte von Lena” Am ersten Schultag sind alle schon früher als sonst auf dem Schulhof, schließlich gibt es eine Menge zu erzählen. Doch an diesem Morgen soll alles anders werden. Für Kinder ab 8 Jahren. Vormittags bitte anmelden. € 8,-/6,-

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Hänsel und Gretel” siehe 9.11.2013 10.30 oder 16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Pelle Pinguin will nach Hause” Das weiß doch jedes Kind, dass Pinguine am Nordpol nichts verloren haben. Zum Glück trifft Pelle Pinguin das nette Eisbärmädchen Leonie. Für Kinder ab 3 Jahren. Bitte reservieren! € 7,-/6,-

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor” Einst war der Fuchs ein Held, ein kluger, hübscher Fuchs. Die jungen Füchse konnten nicht genug bekommen von seinen Geschichten. So lebte er lange und wurde alt. Und auch ein bisschen vergesslich. Ein Stück mit Figuren und Objekten für Kinder ab 6 Jahren von Martin Baltscheit nähert sich dem Thema Demenz. € 8,-/6,-/Gruppen € 5,-

11.00 Uhr, Freies Werkstatt Theater: BabyBühne

Spannende Reise in die Gedanken- und Gefühlswelten junger Menschen. € 16,-/10,- vorm. € 8,-

BIS - Bonn International School: Tag der offenen Tür Die BIS bietet ein breit gefächertes Spektrum außerschulischer und künstlerischer Aktivitäten an. Kinder werden von der Vorschule bis zur 12. Klasse im Ganztagsbetrieb unterrichtet und lernen neben der Schulsprache Englisch auch Deutsch. Gäste sollten sich unter development@bonn-is.de anmelden.

15.00 bis 18.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg Kindertreff: Karten spielen für Kinder von 6 bis 13 Jahren.

20.15 Uhr, Geburtshaus Bonn: Genährtes Kind geerdetes Kind Wie die Ernährung das „Ankommen“ des Kindes unterstützen kann. Anmeldung erforderlich.

14 Donnerstag

siehe 4.11.2013

11.00 oder 16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Emil und die Detektive” Emil reist mit der Bahn nach Berlin, ausgestattet mit Koffer, Blumenstrauß und 140 Mark in der Tasche. Doch plötzlich ist das Geld weg und der merkwürdige Mann mit Hut aus seinem Abteil auch. Für Kinder ab 6 Jahren. € 6,-/7,-/Gruppen € 5,-

14.30 bis 16.00 Uhr, Kath. Bildungswerk: Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne Evolution der 7 Schöpfungstage. Veranstaltungsort ist die Kita St. Bruno I, Ölbergstr. 70, 50939 Köln. Infos unter 0221 - 261 12 17.

19.30 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: Erste Hilfe bei Kindern Bitte anmelden. 10.30 Uhr, Bürgerhaus Stollwerck/theater monteure: „play" siehe 9.11.2013

20.00 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Mütter und Söhne Eine besondere Beziehung?!

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Der Besuch der alten Dame” Tragische Komödie von Friedrich

Anmeldung erforderlich. Kurs 2013-RG-279. Veranstaltungsort ist das Familienzentrum Villa Kunterbunt, Niederkassel. € 8,-

Dürrenmatt. Für Jugendliche ab 12 Jahren. € 9,-

17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Große Meisterzeichner siehe 5.11.2013 Kino: „Die Legende vom Weihnachtsstern” Heute ist Filmstart!

13 Mittwoch

Kino: „Eltern” Heute ist Filmstart!

18.00 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: In 20.00 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Schattenkinder?! Geschwister von Kindern mit Behinderung. Anmeldung erforderlich. Kurs 2013-RG-

Lumina Abendführung durch die Tuchfabrik Müller speziell für Familien mit Kindern. Anmeldung über kiR - kulturinfo Rheinland. € 7,-/Kinder frei!


14 2 15 16

TERMINE

autorin, aber auch als Geschichtenerzählerin. Anmeldung erforderlich! Eintritt frei! 15.00 Uhr, Stadtwaldholz: In der „gemütlichsten Schreinerei Kölns" wird normalerweise Holz aus dem nahen Kölner Stadtwald zu Möbeln und schönen Dingen verarbeitet. Am Vorlesetag werden lesefreudige Erwachsene am warmen Holzofen im stündlichem Wechsel bis 18 Uhr den Kindern von 6 bis 10 Jahren etwas zum Thema „Wald und Bäume" vorlesen. Eintritt frei!

TAGESTIPP 15.11.2013

14.30 Uhr, Max-Ernst-Museum: „Die Abenteuer von Kapitän Tanaka” Lesung mit Aliaksandr

Illustration © Heike Sistig

Kudrytsky und Workshop für Kinder ab 3 Jahren im Fantasie Labor im Max Ernst Geburtshaus. Anmeldung unbedingt erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland! Eintritt frei!

Wir lesen vor! - Bundesweiter Vorlesetag 16.00 Uhr, KÄNGURU und Kölner Künstler Theater: Wir lesen vor! DIE ZEIT und die Stiftung Lesen haben die gemeinsame Initiative „Wir lesen vor" ins Leben gerufen, die zum bundesweiten Vorlesetag aufruft. und das Kölner Künstler Theater unterstützen diese Idee und laden deshalb heute zum Zuhören ein. Silke Schnee liest aus ihrem Buch „Die Geschichte von Prinz Seltsam” für Kinder ab 8 Jahren vor. Kommt vorbei, wir freuen uns auf aufmerksame Zuhörer! Anmeldung erwünscht unter 0221 - 510 76 86. 10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor” siehe 16.00 Uhr, Kartäuserkirche: „Peter und der Wolf” Pantomime nach dem Stück von Sergei Prokofjew von Milan Sladek für Kinder ab 6 Jahren. Karten über Köln-Ticket. € 11,50/6,50

16.30 Uhr, Kinderbuchladen Knirps & Riese: Singen, bis die Bude bebt! Matthias Wagner (Skurilli) bringt seine Gitarre mit und singt mit allen, die Lust zum Singen haben, Lieder, die jeder kennt und mitsingen kann. Eintritt frei!

15.30 Uhr, NeuLand-Garten Bayenthal: Kinder-Gartenführung und Bastelworkshop Den NeuLand-Garten mit allen Sinnen erleben für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung bitte unter info@neulandkoeln.de. Eintritt frei!

Kinderuni Rhein-Sieg-Kreis 17.00 bis 18.00 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft: Fachwerkkonstruktionen aus Trinkhalmen Vortrag mit praktischem Ausprobieren für Kinder von 8 bis 12 Jahren im Campus 2. Anmeldung für Gruppen unter www.kinderuni-rhein-sieg.de. Eintritt frei!

14.00 bis 21.00 Uhr: Leverkusen on Ice Auf einer festlich bunt beleuchteten 800 qm großen Eisbahn in Opladen kann täglich bis 5. Januar 2014 unter freiem Himmel Schlittschuh gelaufen werden. Eintritt zum Eisfestival und allen dort stattfindenen Events ist frei! Nutzung der Eisbahn € 5,-/3,-

täglich frisch! Termine unter

9.30 oder 11.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Mittendrin" Zwei junge Affen springen von Ast zu Ast, tollen herum und machen neue Erfahrungen. Ein Tag im Urwald -Theater mit Figuren vom Chora Theater für Kinder ab 3 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 6,-/Gruppen € 3,-

würdigen Nahrungsmitteln und einem Kinderroman für Kinder von 8 bis 10 Jahren. Anmeldung erforderlich. Eintritt frei!

15.00 Uhr, Museum Koenig: Affen und Lemuren Zeichen-Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung unter 0228 - 909 34 77. € 10,- plus Eintritt € 2,-

16.00 bis 17.30 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Was Künstler träumen Kinder entdecken fantastische Figuren in Bildern und Skulpturen. Werkstatt für Kinder ab 4 Jahren mit Eltern. € 6,-/3,-

10.00 bis 16.30 Uhr, Beethovenhalle Bonn: Enagment Weltweit 2013 Infostände, Vorträge, Diskussionsrunden und persönliche Gespräche bieten BesucherInnen eine Gelegenheit, sich über mehr als 50 namhafte Organisationen der personellen Entwicklungszusammenarbeit, der Not- und Katastrophenhilfe zu informieren. Infos unter www.engagement-weltweit.de

10.00 bis 17.30 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Filzen mit Kindern in der Kindertagespflege Handwerk und Verwandlung - Fortbildung für Kindertagespflegepersonen. Bitte anmelden.

14.00 bis 17.30 Uhr, Evangelisches Krankenhaus Weyertal - Zentrum für Sport und Medizin: Fit fürs Enkelkind - Seminar für Großeltern Veränderungen bei der Säuglingspflege, Umgang mit Schreikindern, Verwöhnen, Fläschchen, Tragehilfen und Ernährung informiert. Anmeldung erforderlich. € 46,-

bis 10 Jahren mit ihren Papas machen sich auf den Weg die Geheimnisse der Dämmerung zu entdecken. Treffpunkt: Adenauer Weiher. Anmeldung unter anmeldung@querwaldein.de. € 10,-

15.00 Uhr, Odeon: Eröffnungsveranstaltung: „Ernest & Celestine“ Siehe Tagestipp S. 48!

14.30 bis 18.30 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: Einradkurs Viel Bewegung aber nur EINrad! Auch morgen von 10 bis 14 Uhr. € 40,-

10.30 bis 18.30 Uhr, RheinEnergieStadion: 2. Kölner Karrieretag Findet eure neue berufliche

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Dschungelbuch” siehe 3.11.2013

Herausforderung im Raum Köln: Beim zweiten Kölner Karrieretag warten zahlreiche Unternehmen darauf, dich als Bewerber kennenzulernen. Eintritt frei!

10.00 oder 14.30 Uhr, Theater Marabu: „Nur ein Tag” siehe 14.11.2013

15 Freitag

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen, Am Hof: Römer, Ritter & Co. siehe 2.11.2013

16.30 bis 19.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Geheimnisse der Nacht Familien mit Kindern ab

16.30 bis 18.30 Uhr, Querwaldein Köln: Mit Papa dem Wald eine gute Nacht sagen Kinder von 6

14.30 Uhr, Theater Marabu: „Nur ein Tag”

16 Samstag

Workshop heute und morgen zur Begleitung der Verarbeitung einer traumatischen Geburt. Veranstaltungsort ist Kurma-L, Körnerstr. 20, 50823 Köln. Anmeldung erforderlich unter info@winyan.de. € 125,-

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das Weihnachtsfest des Franziskus” Franz von Assisi möchte mit

Wildschwein und Fuchs lernen die bezaubernde Eintagsfliege kennen. Sie glaubt jedoch eine Maifliege zu sein und hat sich viel vorgenommen. Die beiden Jungs bringen es nicht übers Herz, ihr die Wahrheit zu sagen. Das Theater Marabu zeigt ein humorvolles Theaterstück voller berührender Momente für Kinder ab 6 Jahren. € 8,-/6,-

gruppen aus Deutschland zu Gast bei den Radelitos, um sich im Wettbewerb um den goldenen Zylinder zu messen und gemeinsam Vorstellungen zu präsentieren. Heute findet die Auftaktvorstellung statt. Weitere Infos und Karten unter 0221 - 640 59 10 oder www.radelito.de. € 6,-/4,-

16.00 Uhr, Kartäuserkirche: „Peter und der Wolf” siehe 14.11.2013

3 Jahren erkunden mit allen Sinnen das Nachtleben. Anmeldung erforderlich. € 10,-/7,50

dem Esel und der Kuh Weihnachten feiern. Das Ensemble Nicopoulos spielt für Kinder ab 4 Jahren. € 6,50

19.30 Uhr, Willy-Brandt-Gesamtschule Höhenhaus: Circusfest Köln Bis zum 17.11. sind 10 Circus-

11.00 bis 17.00 Uhr, Kurma-L, Ehrenfeld: Begleitete Kaiserschnitt-und Geburts-Verarbeitung

12.11.2013

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Als Louisa plötzlich Louis war” siehe 9.11.2013

Käpt’n Book 9.00 bis 18.00 Uhr, Stadtbibliothek Siegburg: Familienerlebnistag Um 15 Uhr gibt es eine Autorenlesung mit Tobias Bungter und um 17 Uhr spielt das Figurentheater Marmelock aus Hannover „Fiete Anders” und außerdem gibt es natürlich jede Menge Bücher zu entdecken. Eintritt frei!

13.00 bis 18.00 Uhr, LVR Landesmuseum Bonn: Käpt’n Book im Museum Käpt’n Book (alias Hanno Friedrich) unternimmt eine Reise durch die Ausstellung „Die Krim - Goldene Insel im Schwarzen Meer“ und lädt euch alle ein mit zu kommen. Außerdem gibt es Autorenlesungen und Workshops. Eintritt frei!

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Leben des Galilei” siehe 7.11.2013 18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Schlafen Fische nachts? siehe 8.11.2013

11.00 bis 17.00 Uhr, Pflegekinderdienst: Tag der offenen Tür Heute besteht die Möglichkeit, sich an verschiedenen Infoständen über alle Fragen rund um das Thema „Pflegefamilie in Köln" zu informieren und im Dialog mit den Fachkräften Anregungen und Wünsche vorzubringen.

19.00 Uhr, Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ): „Alles Liebe, deine Werther" Ein Egotrip

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln, Friesenplatz: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die

aus 40 Mails und 720 SMSen, frei nach Johann Wolfgang von Goethe für Jugendliche ab der 8. Klasse. € 7,-/5,-

Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de

19.00 bis 21.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg Jugendtreff: Kino für Jugendliche ab 13 Jahren. 19.30 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium): Ferne Planeten - im Sonnensystem und anderswo. Vortrag und Beobachtung im Observatorium für Menschen ab 10 Jahren.

www.kaenguru-online.de

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Dschungelbuch” siehe 3.11.2013

19.00 Uhr, Stadtteilbibliothek Porz: VampirLesenacht Gruselnacht mit Fledermäusen, merk-

46

Wir lesen vor! - Bundesweiter Vorlesetag 16.00 Uhr, KÄNGURU und Kölner Künstler Theater: Wir lesen vor! Siehe Tagestipp! Stadtbücherei Brühl: Zu Ehren von Otfried Preußler, der am 20. Oktober 90 Jahre alt geworden wäre, gestaltet die Stadtbücherei einen Vorlese-Vormittag für Kindergartenkinder. Uhrzeit bei der Anmeldung bitte erfragen. 11.00 Uhr, junges literaturhaus: Andrea Karimé liest zum Vorlesetag im Literaturhaus für Grundschüler ab 8 Jahren. Die Kölner Autorin ist immer zwischen den Welten unterwegs: Als Kinderbuch-

10.00 bis 17.00 Uhr, Freie Waldorfschule Bonn: Weihnachtsbasar der Freien Waldorfschule und des Waldorfkindergartens Tannenbusch. In stimmungsvoller Atmosphäre erwarten die ganze Familie voradventliche Spiele, kreative und handwerkliche Mitmachangebote sowie ein buntes Angebot an kunsthandwerklichen Schüler- und Elternarbeiten aus Naturmaterialien.

11.00 bis 16.00 Uhr, Waldorfkindergarten Erftstadt: Adventsbasar mit selbst gefertigtem 10.00 bis 19.00 Uhr, KölnMesse: eat&STYLE Bis 17. November präsentiert die Genussmesse die Bandbreite der modernen Küche, des guten Essens und der neuesten Trends der Tisch- und Wohnkultur! Tagesticket € 14,-

15.00 bis 18.00 Uhr, Bürgerzentrum Deutz: Düxer Strick-Kunst 2013 Generationenübergreifende „Urbane Strick-Aktion" Köln farbenfreudiger zu gestalten! Strickt, häkelt sowie stricklieselt alle mit! Kostenfrei!

Spielzeug, phantasievoller Adventsdekoration und handgearbeiteten Geschenken, Waldbastelstube, Puppenspiel, Edelsteinsieben und Kerzenziehen. Ein reichhaltiges Kuchen- und Salatbuffet sorgt für das leibliche Wohl.

Kinderflohmärkte 10.00 bis 15.00 Uhr, Begegnungsstätte St. Bruno mit Cafeteria. 10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Storchennest, Frechen mit Cafeteria.


47

Veranstalter auf Seite 58

10.00 bis 14.00 Uhr, Offener Ganztag Caesarstraße Bayenthal mit Cafeteria. 10.00 bis 13.00 Uhr, Grundschule Moitzfeld

KÄNGURU 11 I 13

18.30 Uhr, Museum Koenig: Taschenlampenführung siehe 2.11.2013

in der Turnhalle.

10.30 bis 15.00 Uhr, Bürgerzentrum Chorweiler mit Cafeteria.

11.00 bis 13.00 Uhr, Alte Kirche Pesch nur Spielzeug!

15.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Die Fug und Janina Show” In der Show für Kinder von 4 bis 99

13.00 bis 15.00 Uhr, KGS Gutnickstraße, Roggendorf 14.00 bis 16.00 Uhr, Bürgerhaus Stoßdorf mit

steht der Mitmachfaktor im Mittelpunkt. Mal wird eine Geschichte erzählt, mal auch ein Lied vorgetragen, aber stets wird das Publikum mit eingebaut. Karten nur online über www.die-wohngemeinschaft.net. € 5,-

Cafeteria.

15.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Max und Moritz”

14.00 bis 16.30 Uhr, Kath. Pfarrzentrum St. Kosmas & Damian Pulheim nur Spielzeug mit

siehe 9.11.2013

Cafeteria.

16.00 Uhr, Kartäuserkirche: „Peter und der Wolf” siehe 14.11.2013

11.00 bis 15.00 Uhr, Jugendzentrum Sülz der Kita Sülzgürtel mit Cafeteria.

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Der gestiefelte Kater” Der Müllerssohn ist traurig: Sein Vater ist 11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine Eidechse” siehe 3.11.2013

gestorben und alles, was er erben soll, ist ein kleiner, verlauster Kater, der sich Stiefel wünscht. Ein Märchen für Kinder ab 3 Jahren.

11.00 oder 17.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 2.11.2013

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Wilder Willi und toller Thomas” Der „wilde” Willi ist der

14.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie schön ist Panama” Der kleine Bär und der kleine Tiger sind beste Freunde und in ihrem Haus am Fluss haben sie es gemütlich - bis der kleine Bär eine Bananenkiste aus Panama findet. Der Klassiker von Janosch für Kinder ab 5 Jahren. € 6,50

Kinder von 6 bis 10 Jahren entdecken die Ausstellung „Bernd und Hilla Becher: Hochofenwerke”. Treffpunkt an der Museumskasse. € 7,-

15.00 Uhr, Haus Schlesien: Pfefferkuchen. Eine Reise der Sinne, vom Ursprung bis zum Genuss Kinderprogramm mit Märchen und Basteln zur Sonderausstellung. Anmeldung erforderlich. € 4,-

15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Lieber DADA als BLA-BLA Ganz schön gerissen. Kreativworkshop für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 7,-

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Im Reich der Schattenwesen Führung mit anschließender Werkstatt für Kinder ab 5 Jahren. Heute: Schattenspielfiguren gestalten. Anmeldung erforderlich bei Globetrotter im Olivandenhof. Teilnahme kostenlos!

15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Lichtspielereien Vom Regenbogen bis zum Display. Workshop für Kinder von 7 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich unter 0228 - 30 22 56. € 7,50

10.00 bis 13.15 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Von Herbstlaub und Eisangeln Der Naturwissenschaft auf der Spur für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung erforderlich. Kurs 2013-RG-261. Veranstaltungsort ist das Familienzentrum Immergrün, Eitorf. € 5,- (1 Erw. + 1 Kind)/Geschwister € 1,50

14.00 bis 16.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Tierisches im Winter Kinder von 6 bis 10 Jahren erforschen, wie die Tiere den Winter überstehen. Anmeldung erforderlich. € 6,- plus Material € 2,-

15.00 Uhr, Gut Leidenhausen: Greifvogelschutzstation Öffentliche Führung. Geöffnet ist die Schutzstation an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 17 Uhr. Eintritt frei!

14.00 bis 17.00 Uhr, Kölner Jugendpark: Bouldern im Familienpark An diesem Wochenende steht ein Kletter-Übungsleiter als Ansprechpartner für interessierte Kinder, und Eltern im Familienpark an der Boulderwand am Brückenpfeiler zur Verfügung. Eintritt frei!

16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Jorinde und Joringel” siehe 9.11.2013

15.00 Uhr, Puppenpavillon Bensberg: „Großmutter hat Geburtstag” siehe 3.11.2013 15.00 Uhr, Haus der Springmaus: „Der Grüffelo” Ein kleines Lehrstück über Furcht und

15.00 bis 16.30 Uhr, SK Stiftung Kultur, Photographische Sammlung: Die Photo-Detektive

Dickste und der „tolle” Thomas der Kleinste in der Klasse 1b. Sie wollen dazu gehören. Das Figurentheater Sack un’ Pack spielt für Kinder ab 4 Jahren ein Stück über Angeberei, Freundschaft und das Besondere in Jedem! Bitte reservieren. € 7,-

Unerschrockenheit. Das Figurentheater Petra Schuff spielt für Kinder, Mäuse und Grüffelos ab 3 Jahren. € 8,50/6,50

Werben mit

15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Dschungelbuch” siehe 3.11.2013

STOPPERN

15.00 Uhr, Theater im Hof: „Pinocchio”

Mediadaten unter

siehe 2.11.2013

www.kaenguru-online.de

16.00 Uhr, Brotfabrik Bonn: „Kleiner Piet, was nun?” Heute ist der Tag des großen Abflugs. Alle Zugvögel machen sich zusammen auf die Reise. Nur Piet nicht. Piet kommt zu spät, denn Piet hat sich vertüddelt. Das Theater Geist spielt für Kinder ab 4 Jahren. € 8,-/6,-

16.00 Uhr, Gelbe Villa Kendenich: „Die Schneekönigin” Ein musikalisches Märchen, das hier von Hans Christian Andersen selbst und dessen Krähe erzählt wird. Das Theater Papperlapupp! spielt für Kinder ab 4 Jahren.

16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Der Wolf und die sieben Geißlein” Wie die sieben Geißlein ein Abenteuer unbeschadet überstehen, und dabei auch noch jede Menge Spaß haben, erzählt diese turbulente Geschichte. Das Seifenblasen Figurentheater spielt für Kinder ab 4 Jahren. Bitte reservieren! € 7,-/6,-

10.00 bis 15.30 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Babysitterführerschein Anmeldung

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Als Louisa plötzlich Louis war” siehe 9.11.2013

erforderlich. Kurs 2013-RG-264. Veranstaltungsort ist das Familienzentrum Pappelweg, Niederkassel. € 25,-

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Müllmaus”

11.00 bis 14.00 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Weihnachtsträume Workshop für

siehe 2.11.2013


16 2 17 18 19

TERMINE

Spielfilm aus Saudi-Arabien, empf. ab 10 J.

14.00 Uhr, Cinenova: „Das Haus der Krokodile” Spannender Film über geheimnisvolle © Telepool

TAGESTIPP 16.11.2013

Entdeckungen, empf. ab 8 J.

14.00 Uhr, Odeon: Filme der Film- und Medienakademie Im Ruhrgebiet entstehen jedes Jahr spannende Filme, die junge Filmemacher von 10 bis 14 Jahren an der Film- und Medienakademie für Kinder und Jugendliche drehen.

14.15 Uhr, Cinenova: „Das Pferd auf dem Balkon" Berührender Film über die ganz andere Wahrnehmung eines autistischen Jungen, empf. ab 6 J.

15.00 Uhr, Off Broadway: „Die Familie mit den Schlittenhunden" Ein spannender und an-

15.00 Uhr, Odeon: Eröffnungsveranstaltung: „Ernest & Celestine“ Passend zum faszinierenden Eröffnungsfilm „Ernest & Celestine" dreht sich die Eröffnungsfeier des 24. Kölner Kinderfilmfestes CINEPÄNZ um das Thema „Mut". Rund um den Film gibt es eine Fülle von Spielen, die euch sicher viel Spaß machen werden. Auf dem Cinepänz-Programm stehen wieder spannende und unterhaltsame Premierenfilme und ein breites Repertoireprogramm. Zahlreiche Mitmachaktionen und Workshops ergänzen das Angebot. Das komplette Cinepänz-Programm gibt es in dieser Ausgabe von KÄNGURU und unter www.cinepaenz.de. unterstützt Cinepänz als Medienpartner! € 4,-/3,-/Gruppen € 2,50

rührender Film über eine ganz besondere Familie und ihre Liebe zu Huskys vor der spektakulären Kulisse des hohen Nordens, empf. ab 8 J. € 4,15.30 Uhr, Odeon: UNLIMITED-SPECIAL Kurzes für Kurze - monstergut. Filme für die kleinsten der Zuschauer, die Kinoanfänger. Dazu gibt es ein buntes moderiertes Rahmenprogramm.

16.00 Uhr, Odeon: „Der Mohnblumenberg“ Die neueste Produktion aus dem Hause Ghibli spielt 1963 in Yokohama, empf. ab 8 J.

12.00 Uhr, Filmforum NRW im Museum Ludwig: „Pommes essen” Beitrag der ifs internationale filmschule köln im Rahmen des Filmforums NRW e. V. Anschließend gibt es ein Gespräch mit Regisseurin Tina von Traben und Drehbuchautor Rüdiger Bertram. Eintritt frei!

19.30 Uhr, Willy-Brandt-Gesamtschule Höhenhaus: Circusfest Köln siehe 15.11.2013.

11.00 bis 14.00 Uhr, Decksteiner Weiher: Geocaching Für Kinder ab 10 Jahren mit Eltern.

Heute findet eine Gala und die Preisverleihung statt. Weitere Infos und Karten unter 0221 - 640 59 10 oder www.radelito.de. € 6,-/4,-

Jedes Team bekommt ein eigenes GPS-Gerät und zieht damit durch den Park Geocaches finden. Anmeldung und Tickets unter www.grenzgang.de. € 30,-

17 Sonntag

18.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg - Jugendtreff: Poker-Turnier für Jugendliche ab 13 Jahren.

10.00 bis 14.00 Uhr, Deutsch-Ital. Gesamtschule „Francesco Petrarca”: Tag der offenen Tür der Gesamtschule mit einem bilingualen Zweig und MINT-Orientierung.

10.00 bis 13.00 Uhr, Familienbildungswerk Treffpunkt Porz: Engelwerkstatt Kinder von 7 bis 11 Jahren basteln „himmlische Dekorationen“. Anmeldung erforderlich. Nur Material.

Bitte mitbringen: gute Laune und ein AUFGELADENES Handy. Kinderführung ab 8 Jahren von stattreisen köln e.V. € 6,-/4,-

14.00 Uhr, Treffpunkt Kölnisches Stadtmuseum, Zeughausstraße: Von kleinen Sünden und schweren Strafen siehe 3.11.2013 14.30 Uhr, DOMFORUM: Dom für Spürnasen Dom für Pänz. Kinderführung. € 7,-/5,-/Familien € 14,-

13.30 bis 18.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg Kindertreff: „Das Dschungelbuch” Ausflug ins Junge Theater Bonn für Kinder von 6 bis 13 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 1,50

14.00 Uhr, Willy-Brandt-Gesamtschule Höhenhaus: Circusfest Köln siehe 15.11.2013. Heute findet der Wettbewerb um den Goldenen Zylinder statt. Weitere Infos und Karten unter 0221 - 640 59 10 oder www.radelito.de. € 6,-/4,-

15.00 bis 18.00 Uhr, ZAK - Zirkus- und Artistikzentrum Köln: Luftakrobatik Workshop für Kinder ab 8 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 18,-

täglich frisch!

raum beim DAV in der Clemensstr. 5-7 am Neumarkt. Anmeldung erforderlich! € 35,-/Paare 55,-

10.00 bis 13.00 Uhr, Familienzentrum Maria im Walde: Sonntagsfrühstück Offener Treff vom VAMV Bonn - Verband alleinerziehender Mütter und Väter. Frühstück (nicht nur) für Alleinerziehende, mit Betreuung der Kinder bis 7 Jahren. Unbedingt anmelden unter 0228 - 65 99 79. Infos unter www.vamv-bonn.de. € 8,- (mit Kind € 10,-)/Mitglieder € 4,- (mit Kind € 6,-) 3.11.2013

www.kaenguru-online.de 16.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln: „Fang den Bösen” Mit detektivischem Gespür können Kids ab 8 Jahren während der Show Geheimnisse aufdecken, Rätsel lösen und am Ende den Bösewicht überführen. Karten über KölnTicket. € 6,-

19.00 bis 23.00 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Lange Nacht im Aquarium Die Unterwasserwelt des Aquariums bei stimmungsvoller Atmosphäre und Kriech- und Krabbeltiere auf Tuchfühlung!  Karten im Vorverkauf bei KölnTicket und am Zoo, Restkarten an der Abendkasse. € 9,-/Schüler 7,50/Kinder 5,-

für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung bei kiR - kulturinfo Rheinland. € 8,-/4,-

14.00 bis 17.00 Uhr, Zollverein Essen: „ZauberWerkstoff" Stahl Workshop für Kinder von 10 bis 13 Jahren im Ruhr Museum. € 5,-

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum Ludwig: Vom Klecks zum Bild MuseumKinderZeit: Malen für Kinder ab 8 Jahren. Infos und Anmeldung beim Museumsdienst Köln. € 9,- plus Material € 2,-

15.00 bis 16.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: Kleine Entdecker unterwegs im Goldenen Zeitalter Familienführung mit Kindern ab 4 Jahren. Treffpunkt Museumskasse. Nur Eintritt!

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Die wundersame Geschichte vom verkauften Schatten Ausstellungsrundgang mit anschließendem praktischen Arbeiten für Kinder ab 4 Jahren im Rahmen der Ausstellung „1914. Die Avantgarden im Kampf". Anmeldung erforderlich unter kunstvermittlung@bundeskunsthalle.de. € 5,-

15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Offene Kinderwerkstatt siehe 3.11.2013 15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: BrauseWind Was steckt drin im Prickelpulver?

15.00 Uhr, Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur: Schüler führen Schüler durch

begrüßt euch Käpt’n Book (alias Hanno Friedrich) höchstpersönlich! Außerdem gibt es Autorenlesungen, Figurentheater, Workshops und jede Menge Bücher zu entdecken. Eintritt frei!

das Museum und erklären lebendig die Exponate und die Geschichte der Badekultur. Anmeldung bitte bis 2 Tage vorher. Die Führung ist kostenlos, Eintritt frei für Kinder bis 18 Jahren.

außergewöhnlichen Gebäudes in Bad Godesberg entführen Autoren- und Illustratorenlesungen mit Anna Karina Birkenstock, Tobias Bungter, Eva Muszynski und Karsten Teich, das Figurentheater Marmelock und ein buntes Rahmenprogramm Groß und Klein in fantasievolle Welten. Eintritt frei!

11.00 Uhr, Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus: Am Pilz der Zeit Für Kinder ab 6 Jahren liest Ralph

11.00 Uhr, Puppenpavillon Bensberg: Märchenlesung Ursula Abels liest eigene Märchen für Kinder ab 6 Jahren. € 8,-/7,-

17.00 Uhr, Schloss Falkenlust: Spuk oder Wirklichkeit siehe 3.11.2013

14.00 bis 17.00 Uhr, Ev. Kirche Köln-Weiden: Mehrgenerationen-Musicalprojekt Heute beginnen die neuen Proben für das Musical „Samuel“, das im kommenden Jahr aufgeführt werden wird. Infos unter 02234 - 43 02 16.

15.30 Uhr, Kirche Christ-König Longerich: „MOtZ und ARTi" Es passiert Ungewöhnliches im Salzburger Mozarthaus: Zwei große Mozartkugeln im Süßwarenladen im Erdgeschoss werden lebendig und springen aus ihrer Pralinenschachtel: Motz und Arti. Kindermusical in einer Aufführung der Kinder und Jugendchöre der Longericher Singschule.

18.00 Uhr, Lutherkirche Köln-Süd: Singen bewegt! EinMitSingKonzert. Gesungen werden Lieder Kinderflohmärkte 10.00 bis 14.00 Uhr, AWO Kita Berg. Gladbach 10.00 bis 13.00 Uhr, Kita Heilig Kreuz Weidenpesch mit Cafeteria. 10.30 bis 15.00 Uhr, Fröbel Kiga Farbkleckse Hürth Einlass für Schwangere ab 10 Uhr, mit

aus aller Welt, die bewegen, mitreißen, entspannen und ins Herz gehen. € 5,-

18.00 Uhr, Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus: „Der Räuber Hotzenplotz” siehe 2.11.2013

Cafeteria.

9.00 bis 16.30 Uhr, Akademie für Erste Hilfe: Erste Hilfe beim Säugling/Kleinkind Schulungs-

16.00 Uhr, Kammerspiele Bonn: „Eltern” siehe

Termine unter

11.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Mit Wolli durch die Tuchfabrik Handpuppenführung

Workshop für Kinder von 9 bis 11 Jahren. Infos und Anmeldung unter 0228 - 30 22 56. € 7,50

Caspers - passend zur aktuellen Inszenierung - eine Stunde aus Otfried Preußlers „Neues vom Räuber Hotzenplotz”.

11.00 Uhr, Start: Domherrenfriedhof/Rückseite Dom: Die Köln-Detektive Finde den geheimen Ort!

11.00 bis 13.00 Uhr, Stiftung KERAMION: Freies Töpfern siehe 10.11.2013

Käpt’n Book 11.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Käpt’n Book im Museum Zum Festprogramm

13.00 bis 18.00 Uhr, König Fahad Akademie: Familienfest Unter der großen Kuppel des Kinder ab 9 Jahren. Anmeldung erforderlich bei kiR kulturinfo Rheinland. € 8,-

48

11.00 bis 15.00 Uhr, Kölner Jugendpark IndoorFlohmarkt.

11.00 bis 14.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld mit Waffeln und Kaffee. 11.00 bis 15.00 Uhr, Begegnungsstätte St. Bruno mit Cafeteria.

11.00 bis 13.00 Uhr, GGS Neschen Odenthal nur Spielzeug, mit Cafeteria.

13.00 bis 17.00 Uhr, Herzogschule Opladen mit

14.00 bis 16.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Überraschungssonntag für Kinder von 6 bis 10 Jahren.

11.00 bis 17.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: Trödelmarkt innen und außen!

Thema: Streng geheim! Anmeldung erforderlich. € 6,-

12.00 bis 17.00 Uhr, Taborzentrum Heimersdorf: Kreativ-Herbst-Markt-Köln-Nord Künstler aus

Infos unter www.cinepaenz.de. € 4,-/3,-/Gruppen € 2,50 Unterricht, wie er Spaß machen kann in einem turbulenten Spielfilm aus den Niederlanden, empf. ab 7 J.

13.30 Uhr, Metropolis: „Das Drachenmädchen“ Dokumentation über drei Mädchen, die in einem chinesischen Kung-Fu-Kloster leben, empf. ab 10 J.

13.30 Uhr, Odeon: „Das Mädchen Wadjda“ Einblick in eine fremde arabische Welt im ersten

Tieren und mit der Möglichkeit, auf Fell & Borstenfühlung mit Schafen, Ziegen und den Freilandschweinen zu gehen! Anschließend gibt es ein Feuer und eine Gespensterrunde mit den Martinslaternen durch den Wald. Auch bei schlechtem Wetter. Anmeldung nicht erforderlich. € 3,-

Cafeteria

der Region stellen ihre handgemachten und individuellen Kreationen aus. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

12.00 Uhr, Odeon: „Mister Twister”

13.00 bis 17.30 Uhr, Klefhof Overath: Laternenfest Hofführung mit viel Wissenswertem zu den

10.00 bis 18.00 Uhr, DASA - Dortmund: Die DASA feiert Geburtstag Familientag zur Ausstellung „Die Profis”und einem gefährlich guten Kreativangebot, Ausstellungseröffnung „In Arbeit” und DASA-Attraktionen zum (Neu-)Entdecken. Eintritt frei!

11.00 bis 12.00 Uhr, Kölnisches Stadtmuseum: Auf der Mauer, auf der Lauer Sternstunden: Führung für Kinder ab 8 Jahren. Treffpunkt Foyer des Museums. Ohne Anmeldung und kostenfrei!

11.00 bis 15.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena: Diabolo- und Jonglageworkshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 25,-

11.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der Grüffelo” Einige Tiere würden die Maus liebend gern verspeisen. Aber sie ist schlau und weiß sich zu helfen. Sie erfindet einfach den Grüffelo. Nach dem beliebten Bilderbuch von Julia Donaldson und Axel Scheffler für Kinder ab 3 Jahren. € 5,- bis 12,-

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das Weihnachtsfest des Franziskus” siehe 14.11.2013


49

Veranstalter auf Seite 58

14.00 oder 16.00 Uhr, Stadthalle Bad Godesberg: „Yakari - Schneeball in Gefahr” Das Karfunkel-Figurentheater spielt diese Geschichte um den kleinen Indianerjungen für Kinder ab 3 Jahren. Infos unter 0177 - 332 22 27. Karten an der Tageskasse € 7,-

KÄNGURU 11 I 13

14.00 Uhr, Willy-Brandt-Gesamtschule Höhenhaus: Circusfest Köln siehe 15.11.2013. Heute findet eine öffentliche Vorstellungen statt. Weitere Infos und Karten unter 0221 - 640 59 10 oder www.radelito.de. € 6,-/4,-

14.00 Uhr, Kino Piccolo Ehrenfeld (OT Nonni): „Der Dolch des Batu Khan”

15.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Ein Hauch von Winterwetter” Tante Betty und Onkel Bob leben

Spannender Kinderkrimi um den versuchten Raub eines alten Mongolen-Schatzes, empf. ab 8 J.

allein auf ihrem walisischen Bauernhof. Jeder Tag ist von Arbeit und Mühen bestimmt. Doch da gibt es noch den kleinen Kobold Tomos Trickman, der auf ihrem Hof herumgeistert und Mensch und Tier Lebenslust lehrt. Für Kinder ab 6 Jahren. € 6,-/7,/Gruppen € 5,-

einen Großvater, wie sein Freund Uffe einen hat. Also gehen die zwei Jungs in ein Altersheim und suchen für Berra den alten Nils als Opa aus. Das Weite Theater spielt für Kinder ab 5 Jahren. € 8,-/6,-

16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Der Wolf und die sieben Geißlein” siehe 16.11.2013 18.00 Uhr, Casamax Theater: „Die Tochter des Sargmachers” Ein Thema, das selten für Kinder in-

14.00 bis 18.00 Uhr, Jugendkunstschule Köln: Samhei - das Fest der Geister Offene Kinderkunstwerkstatt für Kinder von 4 bis 10 Jahren im Werkraum. Ohne Anmeldung. € 15,-

15.00 bis 18.00 Uhr, Familienzentrum kleine pänz, Nippes: down-syndrom köln e.V.: ArcheNoah-Projekt Monatlicher Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch für Familien von Menschen mit Down-Syndrom. Infos unter www.down-syndromkoeln.de

szeniert wird: Der Tod. Es geht dabei um Fortgehen, Dableiben, sich Erinnern. Und um viele Fragen: Wo komme ich her? Wo gehe ich hin? Was ist, wenn ich mal nicht mehr bin? Für Kinder ab 9 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 7,-/6,-

Werben mit

14.00 Uhr, BayKomm Leverkusen: Faszination

STOPPERN

Insekten Der Biologe und Insektenfan Dr. Sascha Eilmus präsentiert frappierende Informationen und atemberaubende Bilder aus der Welt der kleinen Krabbler. Kostenfreie Tickets unter www.baykomm.bayer.de

Anmeldung erforderlich. € 8.-/4.- bis 11 J.

Witzige Dialoge und atemberaubender Slapstick, kombiniert mit rasantem Humor, empf. ab 6 J.

10.30 Uhr, Casamax Theater: „Die Tochter des Sargmachers” siehe 17.11.2013

der Kinderkrimi um den versuchten Raub eines alten Mongolen-Schatzes, empf. ab 8 J. 15.00 Uhr, Cinenova: „Bekas" Berührende Erzählung um zwei Brüder aus dem Irak auf der Suche nach einem besseren Leben, empf. ab 9 J. 15.00 Uhr, Metropolis: „Na los, Eddy“ Wie erreiche ich meine Ziele trotz aller Schwierigkeiten: ein Film, der Mut macht, empf. ab 8 J. 16.00 Uhr, Odeon: „Wolfsbrüder“ Geschichte eines in der Natur zurückgelassenen Kindes nach einer wahren Geschichte, empf. ab 10 J.

16.00 Uhr, Jugendzentrum Glashütte Porz: „SOS - Ein spannender Sommer” Fesselnder Abenteuerfilm aus der faszinierenden Küstenlandschaft Norwegens, empf. ab 10 J.

Eisbär und sein tolpatschiger Freund Robbi die Robbe beschließen herauszufinden, was es mit dem Tannenbaum auf sich hat und was eigentlich „Weihnachten“ ist. Theater Concept bringt eine lustige Weihnachtsgeschichte für die ganze Familie auf die Bühne. Infos und Karten über www.theaterconcept.de

10.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Physiker” siehe 11.11.2013

19 Dienstag

faszinierenden Küstenlandschaft Norwegens, empf. ab 10 J.

Mediadaten unter

10.00 bis 19.00 Uhr, Gürzenich: Schuhbörse Al Bundy Markenschuhangebote für Damen, Herren

www.kaenguru-online.de

und Kinder. Infos unter www.schuhboerse.com. Eintritt frei!

Kulturarena, gastiert mit einem eigenen Stück auf der Heimatbühne. Die jungen Artisten von 7 bis 12 Jahren zeigen eine erstaunliche Choreographie. € 6,-/4,-

18 Montag 20.00 Uhr, FamilienForum Agnesviertel: Grenzen spüren - Grenzen setzen - Grenzen vertreten Anmeldung erforderlich. € 6,20.00 Uhr, Ernst-Flatow-Haus Ehrenfeld: Erste Hilfe bei Kindern In diesem Elternkurs vermittelt

Weihnachtsplätzchen-Werkstatt.

15.30 Uhr, Stadttheater Rheinbach: „Frohe Weihnachten, kleiner Eisbär” Lars der kleine

16.15 Uhr, Jugendzentrum Northside Chorweiler: „SOS - Ein spannender Sommer” Fesselnder Abenteuerfilm aus der

eine erfahrene Ärztin, in kompakter Form und mit vielen praktischen Beispielen die wichtigsten Grundlagen sowie alle notwendigen Verhaltensweisen. Elternabend des Ev. Familienzentrums Ehrenfeld. Anmeldung unter 0221 - 55 72 06 oder 0221 - 52 29 98.

7.45 bis 13.10 Uhr, Freie Waldorfschule Bonn: Tag der offenen Tür Hospitationmöglichkeit nach telefonischer Anmeldung unter 0228 - 668 07-0 und ausschließlich für Erwachsene in einzelnen Klassen, in Haupt- und Fachunterrichten.

9.30 bis 12.30 Uhr, SKM-Aufbruch Bonn: Elternschule Thema heute: Heute kochen wir selbst. Anmeldung unter 0228 - 985 11 10.

Baby 11.00 oder 15.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Fidlroyz” ist eine Wortschöpfung bestehend aus

14.00 Uhr, Krewelshof Lohmar/Rösrath: Familientreff am Kamin mit Gänseessen und

10 Jahren, die Spaß am Backen haben. Anmeldung erforderlich. € 9,50 plus Material € 2,50

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der Grüffelo” siehe 17.11.2013

15.30 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena: „Klamauk”, die Auftrittsgruppe der Zirkusfabrik 10.00 bis 13.00 Uhr, Bürgerzentrum Deutz: Guten Morgen Deutz Familien-Sonntags-Frühstück.

16.00 bis 18.30 Uhr, NaturGut Ophoven: Backen - reine Jungssache Für alle Jungs von 6 bis

14.00 Uhr, Bürgerzentrum Vingst: „Die Piraten! - Ein Haufen merkwürdiger Typen” 15.00 Uhr, Ev. Jugendzentrum Hackenbroich: „Der Dolch des Batu Khan” Spannen-

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Wilder Willi und toller Thomas” siehe 16.11.2013 16.00 Uhr, Brotfabrik Bonn: „Kannst Du pfeifen, Johanna?” Der sechsjährige Berra wünscht sich

Infos unter www.cinepaenz.de. € 4,-/3,-/Gruppen € 2,50

fiddle, dem englischen Wort für Geige, und rose, der Königin der Blumen. Fiedel-Klänge stehen in der jiddischen Musik traditionell im Mittelpunkt, die Rose ist Symbol für das Schöne und Elegante und genau darum dreht sich ebendieses Baby-Konzert. Melodien und Worte verschmelzen zu Musik, die in Klezmer-Manier Geschichten erzählt. € 6,-/4,-

11.30 Uhr, Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus: „Der Räuber Hotzenplotz” siehe 2.11.2013 15.30 Uhr, Kirche Christ-König Longerich: „MOtZ und ARTi“ siehe 17.11.2013

18.00 bis 19.30 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: Schwanger - und so viele Fragen Bitte anmelden.

19.30 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Mit Kindern zur Ruhe kommen Entspannung in der Kindertagespflege - Fortbildung für Kindertagespflegepersonen. Bitte anmelden.

19.30 Uhr, Joki-Familienhaus, Bonn: Geschwister ? Geschwisterkonstellationen - Geschwisterstreit Infoabend der Ev. Beratungsstelle Bonn. 19.30 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Homöopathische Hausapotheke Anmeldung erforderlich. Kurs 2013-RG-285. 2. Termin am 26.11.2013. Veranstaltungsort ist das AWO Familienzentrum Sternschnuppe, Lohmar-Weegen. € 10,-

20.00 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark, Haus 31: Trotz Zwischen Wollen, (Nicht-) Können und NichtDürfen. Vortrag für Eltern. Bitte anmelden.


19 20 21 22

TERMINE

16.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/Altenberger Hof: „Die Schneekönigin” Ein musikalisches Mär-

TAGESTIPP 19.11.2013

chen, das hier von Hans Christian Andersen selbst und dessen Krähe erzählt wird. Das Theater Papperlapupp! spielt für Kinder ab 4 Jahren.

16.30 Uhr, Internationale Begegnungsstätte Bonn: „Der Mondbär” Jeden Abend sitzt der kleine Bär vor seiner Höhle und hält nach dem Mond Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 23 59 79 53 oder info@mondbaer-puppentheater.de. € 6,-

10.00 bis 15.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Meine Zukunft gestalten Ein Kulturrucksack-Ange© Bryan Mc Carvey

bot für 10- bis 14-Jährige zum Thema Berufsorientierung. Bei Interesse an Naturwissenschaften Anmeldung unter info@deutsches-museum-bonn.de

17.00 bis 19.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Große Meisterzeichner siehe 5.11.2013 Baby

20 Mittwoch 15.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Fidlroyz” ist eine Wortschöpfung bestehend aus fiddle, dem englischen Wort für Geige, und rose, der Königin der Blumen. Fiedel-Klänge stehen in der jiddischen Musik traditionell im Mittelpunkt, die Rose ist Symbol für das Schöne und Elegante und genau darum dreht sich ebendieses Baby-Konzert. Melodien und Worte verschmelzen zu Musik, die in Klezmer-Manier Geschichten erzählt. ist Medienpartner. € 6,-/4,-

7.45 bis 13.10 Uhr, Freie Waldorfschule Bonn: Tag der offenen Tür siehe 19.11.2013 14.30 bis 16.45 Uhr, Kath. Bildungswerk: Mit Kindern trauern Veranstaltungsort ist die Kita St. Petrus Canisius, Kopernikusstr. 160, 51065 Köln. Infos unter 0221 - 62 58 05.

19.00 bis 21.00 Uhr, Britt Bürgel - Coaching für Frauen: Rundum schön schwanger! Der Workshop bietet die Möglichkeit, im geschützten Raum Antworten auf viele persönliche Fragen zu finden. Anmeldung erforderlich.

Infos unter www.cinepaenz.de. € 4,-/3,-/Gruppen € 2,50

14.00 Uhr, Alte Feuerwache: „Winky will ein Pferd” Zauberhafte Geschichte um ein chinesi-

10.00 bis 19.00 Uhr, Gürzenich: Schuhbörse Al Bundy Markenschuhangebote für Damen, Herren und Kinder. Infos unter www.schuhboerse.com. Eintritt frei!

sches Mädchen, das sich im fremden Holland zurechtfinden muss, empf. ab 5 J.

14.00 Uhr, Kino Piccolo Ehrenfeld (OT Nonni): „Merida - Legende der Highlands” Charmanter Trickfilm aus den berühmten PixarStudios um ein außergewöhnliches Abenteuer, empf. ab 6 J.

15.00 bis 17.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Meisterzeichner siehe 5.11.2013

Baby

15.00 Uhr, Metropolis: 2013 „Trommelbauch" Dick oder dünn - das ist hier die

15.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: „Fidlroyz”

Glaubensfrage, empf. ab 8 Jahren.

Siehe Tagestipp!

15.00 Uhr, Cinenova: „Ernest & Celestine” Faszinierender Trickfilm über Freundschaft und Selbstbestimmung, empf. ab 7 J. 16.00 Uhr, Odeon: „Na los, Eddy“ Wie erreiche ich meine Ziele trotz aller Schwierigkeiten: ein Film, der Mut macht, empf. ab 8 J.

16.00 Uhr, Jugendzentrum Glashütte Porz: „Merida - Legende der Highlands” Charmanter Trickfilm aus den berühmten Pixar-Studios um ein außergewöhnliches Abenteuer, empf. ab 6 J.

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Der Grüffelo” siehe 17.11.2013 10.00 Uhr, Theater Marabu: „Ein Schaf fürs Leben” Nach dem Bilderbuch von Maritgen Matter. Wolf und Schaf haben eine Begegnung, wie sie ungewöhnlicher nicht sein kann. Für Kinder ab 5 Jahren. Vormittags nur nach Voranmeldung. € 8,-/6,-

Werben mit

16.15 Uhr, Jugendzentrum Northside Chorweiler: „Der Dolch des Batu Khan” Spannender Kinderkrimi um den versuchten Raub eines alten Mongolen-Schatzes, empf. ab 8 J.

16.30 Uhr, Kino Piccolo Ehrenfeld (OT Nonni): „Die Piraten! - Ein Haufen merkwürdiger Typen” Witzige Dialoge und atemberaubender Slapstick, kombiniert mit rasantem Humor, empf. ab 6 J.

16.30 Uhr, Jugendzentrum Sülz: „SOS - Ein spannender Sommer” Fesselnder Abenteuerfilm aus der faszinierenden Küstenlandschaft Norwegens, empf. ab 10 J.

19.00 Uhr, Kino Piccolo Ehrenfeld (OT Nonni): „SOS - Ein spannender Sommer” Fesselnder Abenteuerfilm aus der faszinierenden Küstenlandschaft Norwegens, empf. ab 10 J.

20.00 Uhr, Off Broadway: „Das Sprungbrett" Das Leben einer Gruppe von Jugendlichen in einer brasilianischen Stadt, gefilmt in atemberaubenden Bildern, empf. ab 14 J. € 6,-

€ 6,-

Infos unter www.cinepaenz.de. € 4,-/3,-/Gruppen € 2,50

atemberaubender Slapstick, kombiniert mit rasantem Humor, empf. ab 6 J.

aus den berühmten Pixar-Studios um ein außergewöhnliches Abenteuer, empf. ab 6 J.

über das Aufwachsen zwischen Kulturen und die Suche nach den eigenen Wurzeln, empf. ab 8 J.

20.00 Uhr, FamilienForum Südstadt: Suche Betreuung für mein Kind Anmeldung erforderlich.

14.00 Uhr, Ev. Jugendzentrum Hackenbroich: „Die Piraten! - Ein Haufen merkwürdiger Typen” Witzige Dialoge und

14.30 Uhr, Bürgerzentrum Vingst: „Merida Legende der Highlands” Charmanter Trickfilm

15.00 Uhr, Ev. Jugendzentrum Hackenbroich: „Der Indianer” Berührende Geschichte

50

STOPPERN

14.00 Uhr, Kino Piccolo Ehrenfeld (OT Nonni): „Kiriku und die Zauberin” Ein zauberhafter Zeichentrickfilm, der aus afrikanischen Märchen und Mythen schöpft, empf. ab 6 J.

15.00 Uhr, Odeon: „Das Sprungbrett“ Das Leben einer Gruppe von Jugendlichen in einer brasilianischen Stadt, gefilmt in atemberaubenden Bildern, empf. ab 14 J.

fiddle, dem englischen Wort für Geige, und rose, der Königin der Blumen. Fiedel-Klänge stehen in der jiddischen Musik traditionell im Mittelpunkt, die Rose ist Symbol für das Schöne und Elegante und genau darum dreht sich ebendieses Baby-Konzert. Melodien und Worte verschmelzen zu Musik, die in Klezmer-Manier Geschichten erzählt. € 6,-/4,-

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Jorinde und Joringel” siehe 9.11.2013 10.00 Uhr, Theater Marabu: „Ein Schaf fürs Leben” siehe 19.11.2013 10.00 oder 18.30 Uhr, Junges Theater Bonn: „Rico, Oskar und die Tieferschatten” Andreas Steinhöfel ist eine wunderbare Menschenstudie gelungen, die den klug-naiven Charme eines „Forrest Gump" mit dem Zauber von Kästners „Emil und die Detektive" verbindet. Mit sprachlicher Raffinesse, rabenschwarzem Humor und viel Liebe zu den Charakteren eignet sich dieses Stück für Zuschauer ab 8 Jahren. 10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „An der Arche um Acht” Das Wasser steigt. Die Zeit rennt. Die Flut kommt! Und für drei Pinguine gibt es da noch ein weiteres Problem: Drei Freunde, aber nur zwei Fahrkarten für die rettende Arche. Eins ist klar: einen Freund im Stich lassen - das kommt nicht in Frage! Ein Stück für Kinder ab 6 Jahren. € 8,-/6,-/Gruppen € 5,-

10.00 oder 19.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „faces” Weder das Internet, noch Facebook ist schwarz oder weiß, gut oder böse. Poste ich, was ich bin oder bin ich, was ich poste? Genau diese faszinierende Ambivalenz soll mit „faces” gezeigt werden. Ein Jugendstück ab 12 Jahren.

16.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg - Jugendtreff: Jahresabschlussfeier für Jugendliche ab 13 Jahren.

15.00 bis 18.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg Kindertreff: Gesellschaftsspiele für Kinder von

15.00 Uhr, Cinenova: „Der Mohnblumenberg" Die neueste Produktion aus dem Hause

6 bis 13 Jahren.

Ghibli spielt 1963 in Yokohama, empf. ab 8 J.

16.00 Uhr, Odeon: „Igor und der Zug der Kraniche" Eine berührende Vater- und Sohn-

21 Donnerstag

Geschichte, empf. ab 9 J.

16.15 Uhr, Jugendzentrum Northside Chorweiler: „Science Fiction” Haarsträubend spannender Film zur Frage, ob Eltern nicht grundsätzlich von einem anderen Planeten sind, empf. ab 8 J.

16.30 Uhr, Ev. Jugendzentrum Hackenbroich: „Die Seele stirbt nie” Eindringliche

www.kaenguru-online.de

19.00 Uhr, Jugendzentrum Glashütte Porz: „Tsotsi” Ein flammendes Plädoyer für Liebe und Friedfertigkeit, gegen Hass und rasende Wut, empf. ab 12 J.

10.30 oder 15.15 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: „Sterntaler” Es war einmal ein Mädchen, dem

10.30 oder 16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Pelle Pinguin will nach Hause” siehe 12.11.2013

Baby 15.00 Uhr, Bürgerzentrum Engelshof: „Fidlroyz” ist eine Wortschöpfung bestehend aus

Nachdenklicher Film über den Wert der Familie, empf. ab 10 J.

Mediadaten unter

waren Vater und Mutter gestorben. Und obwohl sie selber fast nichts besaß, gab sie gerne an Bedürftigere weiter. Das Kinder-Theater Blaues Haus zeigt ein Figurenspiel nach Grimms Märchen für Kinder ab 3 Jahren. € 5,-

haben die Gelegenheit, den Babyalltag für 45 Minuten hinter sich zu lassen. Heute: Rembrandt & Co. Infos und Anmeldung unter www.start-freunde.de. € 10,-

15.00 Uhr, Metropolis: „Das Geheimnis"

Geschichte eines leukämiekranken Jungen, empf. ab 12 J.

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Wilder Willi und toller Thomas” siehe 16.11.2013

11.00 Uhr, Wallraf-Richartz-Museum: KUNST+KIND: Mit Baby im Museum Junge Eltern

16.30 Uhr, junges literaturhaus: Endecke deine Stadt! Die Kölner Autorin Anke Leitzgen hat ein Kindersachbuch zum Thema Stadt geschrieben. Workshop für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Anmeldung erforderlich unter info@junges-literaturhaus.de. € 3,-

7.45 bis 13.10 Uhr, Freie Waldorfschule Bonn: Tag der offenen Tür siehe 19.11.2013 19.30 Uhr, Kath. Bildungswerk: Erste Hilfe am Kind Veranstaltungsort ist das Pfarrheim St. Mariä Empfängnis, Raderberger Str. 199, 50968 Köln. Infos unter 0221 - 801 17 81. 19.30 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Grenzen setzen in der Familie Bitte anmelden. € 7,19.30 Uhr, Kurma-L, Ehrenfeld: KaiserschnittGruppe Kaiserschnitt-Gruppe zur Begleitung der Verarbeitung einer traumatischen Geburt. Veranstaltungsort ist Kurma-L, Körnerstr. 20, 50823 Köln. Anmeldung erforderlich unter info@winyan.de

19.30 Uhr, Kath. Bildungswerk: Die Kunst des Nein-Sagens Veranstaltungsort ist die Kita Riphahnstr. 38, 50769 Köln. Infos unter 0221 - 700 88 94.

20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Tipps für die ersten Infekte Erkrankungen natürlich behandeln. Anmeldung nicht erforderlich. € 8,-


51

Veranstalter auf Seite 58

20.00 Uhr, FIB e.V. im studio Merheim: Jetzt spiel doch mal alleine Vortrag für Eltern. Bitte anmelden.

20.00 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Geschwisterrivalitäten Anmeldung erforderlich. Kurs 2013-RG-0276. Veranstaltungsort ist das Familienzentrum Menschenkinder, Sankt Augustin. € 8,-

20.00 Uhr, Freie Waldorfschule St. Augustin: Das Internet als Prüfstein der Medienkompetenz Neben allen Vorteilen, die das Internet ohne

KÄNGURU 11 I 13

Hand- und Stabfiguren. Karten über KölnTicket unter 0221 - 28 01 oder an der Tageskasse. € 9,-/TK € 10,-

16.30 Uhr, De Breuyn Möbel: „Der Mondbär” Jeden Abend sitzt der kleine Bär vor seiner Höhle und hält nach dem Mond Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 - 23 59 79 53 oder info@mondbaer-puppentheater.de. € 6,-

Frage bietet, steckt es auch voller Gefahren. Vortrag mit Uwe Buermann.

„Der Mohnblumenberg” Heute ist Filmstart! Infos unter www.cinepaenz.de. € 4,-/3,-/Gruppen € 2,50

14.00 Uhr, Kino Piccolo Ehrenfeld (OT Nonni): „Ponyo - Das große Abenteuer am Meer” Trickfilm über ein Leben im Einklang mit der Natur in beeindruckenden Bildern, empf. ab 6 J.

14.00 Uhr, Jugendzentrum Northside Chorweiler: „Die Piraten! - Ein Haufen merkwürdiger Typen” Witzige Dialoge und atemberaubender Slapstick, kombiniert mit rasantem Humor, empf. ab 6 J.

15.00 Uhr, Cinenova: „Schuld sind immer die anderen” Auseinandersetzung um Fragen der Schuld und der Selbstverantwortung, empf. ab 14 J.

15.00 Uhr, Metropolis: „Alfie, der kleine Werwolf" Werwolfige Unterhaltung vom Feinsten für die jüngeren Zuschauer, empf. ab 6 J.

16.00 Uhr, Jugendzentrum Glashütte Porz: „Der Indianer” Berührende Geschichte über das Aufwachsen zwischen Kulturen und die Suche nach den eigenen Wurzeln, empf. ab 8 J. 16.00 Uhr, Odeon: „Bekas" Berührende Erzählung um zwei Brüder aus dem Irak auf der Suche nach einem besseren Leben, empf. ab 9 J.

10.00 Uhr, Theater Marabu: „Haram“ Die Geschwister Houari, Aziza und Saïd leben seit ihrer Geburt in Westeuropa. Ihr Vater Amar kommt zu dem Schluss, dass es besser für seine Kinder sei, in seiner Heimat Marokko groß zu werden. Für Jugendliche ab 12 Jahren. € 9,-/6,50 17.00 bis 20.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg Jugendtreff: Punsch Abend für Jugendliche ab 13 Jahren.

17.30 bis 19.30 Uhr, Institut Dellanima: Trauercafé für Jugendliche ab 14 Jahren. Bei Tee und Kaffee könnt ihr über euren veränderten Alltag, eure Sorgen und Probleme sprechen oder habt die Möglichkeit, kreativ zu arbeiten. Keine Anmeldung. Eintritt frei!

22 Freitag

16.30 Uhr, Jugendzentrum S��lz: „Der Indianer” Berührende Geschichte über das Aufwach-

18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Schlafen Fische nachts? Taschenlampenführung für Kinder

sen zwischen Kulturen und die Suche nach den eigenen Wurzeln, empf. ab 8 J.

ab 6 Jahren und Erwachsene. Anmeldung erforderlich. € 24,-/18,-

Bestattungshaus Kümpel Siegburg: „Die besten

17.00 bis 20.00 Uhr, FiB e.V. im Leskanpark,

Beerdigungen der Welt" Lesung für Grundschulkinder im Abschiedsraum mit anschließender Friedhofsführung im Rahmen der Siegburger Themenwoche „Es geht um Leben und Tod“. Anmeldung erforderlich.

Haus 31: Geburtsvorbereitung am Wochenende von Freitag bis Sonntag. Anmeldung erforderlich.

Infos unter www.cinepaenz.de. € 4,-/3,-/Gruppen € 2,50

13.30 oder 16.30 Uhr, Alte Feuerwache: „Merida - Legende der Highlands” Baby 15.00 Uhr, Bürgerzentrum Chorweiler: „Fidlroyz” ist eine Wortschöpfung bestehend aus fiddle, dem englischen Wort für Geige, und rose, der Königin der Blumen. Fiedel-Klänge stehen in der jiddischen Musik traditionell im Mittelpunkt, die Rose ist Symbol für das Schöne und Elegante und genau darum dreht sich ebendieses Baby-Konzert. Melodien und Worte verschmelzen zu Musik, die in Klezmer-Manier Geschichten erzählt. € 6,-/4,-

16.00 Uhr, Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus: „Der Räuber Hotzenplotz” siehe 2.11.2013

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Rico, Oskar und die Tieferschatten” siehe 20.11.2013 10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „An der Arche um Acht” siehe 20.11.2013 11.00 oder 15.00 Uhr, Kulturhalle Dormagen: „Mozarts Zauberkiste” Eine musikalische Entdekkungsreise in Wolfgang Amadeus Mozarts Opernwelt, für Kinder ab 5 Jahren Opernwerkstatt am Rhein. Infos unter 02133 - 25 73 20.

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche Entlein” siehe 8.11.2013 16.30 Uhr, Ev. Gemeinde Junkersdorf: „Die Olchis” Gespielt vom Figurentheater Köln für Kinder ab 4 Jahren mit schönen Bühnenbildern, Musik und Gesang und den Helden der Geschichte als

Charmanter Trickfilm aus den berühmten PixarStudios um ein außergewöhnliches Abenteuer, empf. ab 6 J.

14.00 Uhr, Kino Piccolo Ehrenfeld (OT Nonni): „Die Piraten! - Ein Haufen merkwürdiger Typen” Witzige Dialoge und atemberaubender Slapstick, kombiniert mit rasantem Humor, empf. ab 6 J.

14.00 Uhr, Ev. Jugendzentrum Hackenbroich: „Die Piraten! - Ein Haufen merkwürdiger Typen” Witzige Dialoge und atemberaubender Slapstick, kombiniert mit rasantem Humor, empf. ab 6 J.

14.30 Uhr, Jugendzentrum Northside Chorweiler: „Die Piraten! - Ein Haufen merkwürdiger Typen” Witzige Dialoge und atemberaubender Slapstick, kombiniert mit rasantem Humor, empf. ab 6 J. 15.00 Uhr, Metropolis: „Kopfüber” Optimistischer Film zum Thema der Hyperaktivität und über das, was wirklich im Leben zählt, empf. ab 8 J.

15.00 Uhr, Cinenova: CINEPÄNZ 2013 „Sputnik” Komödie um das „wahre“ Ende der DDR, empf. ab 8 J.

16.30 Uhr, Kino Piccolo Ehrenfeld (OT Nonni): „Merida - Legende der Highlands” Charmanter Trickfilm aus den berühmten PixarStudios um ein außergewöhnliches Abenteuer, empf. ab 6 J.

19.00 Uhr, Kino Piccolo Ehrenfeld (OT Nonni): „Tsotsi” Ein flammendes Plädoyer für Liebe und Friedfertigkeit, gegen Hass und rasende Wut, empf. ab 12 J.


22 2 23

TERMINE

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das Weihnachtsfest des Franziskus” siehe 14.11.2013

TAGESTIPP 22.11.2013

52

werden. Anmeldung dringend erforderlich beim jfc Medienzentrum unter 0221 - 13 05 61 50. € 3,-

16.30 Uhr, Jugendzentrum Sülz: „Tsotsi” Ein 16.00 Uhr, Hauptschule Hennef: „Hui Buh, das Schlossgespenst" Es ist der Tag vor Heiligabend und keiner scheint dieses Jahr an Weihnachten zu denken. Als wäre Weihnachten „verschwunden“. Ein tolles Weihnachtsabenteuer des Theater auf Tour für Kinder ab 4 Jahren. Tickets gibt es beim Kulturamt der Stadt Hennef. € 8,-/6,-

flammendes Plädoyer für Liebe und Friedfertigkeit, gegen Hass und rasende Wut, empf. ab 12 J.

17.00 Uhr, DOMFORUM: „Die besten Beerdigungen der Welt” und „Ente, Tod und Tulpe” Familienfilm um Fünf für Kinder ab 8 Jahren. Kostenlose Einlasskarten sind eine Stunde vorher erhältlich.

16.30 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Der Mondbär” Jeden Abend sitzt der kleine Bär vor seiner

© TIM Caspary pixelio.de

Höhle und hält nach dem Mond Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 - 23 59 79 53 oder info@mondbaer-puppentheater.de. € 6,-

16.30 Uhr, Ev. Gemeinde Junkersdorf: „Die Olchis” siehe 21.11.2013

10.00 Uhr, Theater Marabu: „Haram" siehe 21.11.2013

10.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater Bonn:

Es weihnachtet ... und die großen Weihnachtsmärkte in Köln und Bonn öffnen vor dem ersten Advent ihre Pforten: Heute öffnet der erste Weihnachtsmarkt in Bonn auf dem Münsterplatz und in Köln am Schokoladenmuseum der Hafenweihnachtsmarkt. Am Montag folgen in Köln der Weihnachtsmarkt am Stadtgarten, der Markt der Engel auf dem Neumarkt, der Heinzelmännchenmarkt in der Kölner Altstadt, der traumhafte Markt auf der Domplatte, der Märchenweihnachtsmarkt auf dem Rudolfplatz und die Christmas Avenue, der erste schwul-lesbische Weihnachtsmarkt am Mauritiuswall/ Ecke Schaafenstraße. Infos unter www.koelntourismus.de und www.bonn.de

„Nichts - Was im Leben wichtig ist” Der Schüler Pierre Anthon, aus der 7. Klasse bricht aus dem Schulalltag aus, verlässt die Schule. Eine erschütternde Parabel über das Erwachsenwerden, Erziehung und Gewalt in unserer Gesellschaft für Jugendliche ab 13 Jahren. 17.00 Uhr, Studiobühne Köln: „Das letzte Einhorn” Candlelight Dynamite aus Berlin erzählen Geschichten als live erlebbare Hör- und Schauspiele, in denen Fantasie die Zeit vergessen lässt. Mit Stimme und Geräusch, Musik, Licht, Objekten, Puppen und Performance werden Verrücktheiten begangen, Realitäten verdreht und es gehen wundersame Verwandlungen vor sich. Ein Märchen für Menschen ab 8 mit allem Drum und Dran.

19.00 Uhr, Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ): „Alles Liebe, deine Werther“ siehe 15.11.2013

Käpt’n Book 11.00 bis 18.00 Uhr, Arp Museum: Käpt’n Book im Museum Es lesen der schwedische Erfolgsautor Martin Widmark, Joachim Masannek, Rüdiger Bertram, Sibylle Hein und es lesen und zeichnen Eva Muszynski und Karsten Teich. Außerdem gibt es natürlich jede Menge Bücher zu entdecken. Eintritt frei!

11.00 bis 18.00 Uhr, Brotfabrik Bonn: Familienfest Elf beliebte Kinder- und Jugendbuchautoren freuen sich darauf, euch aus ihren Büchern vorzulesen - und Käpt’n Book, alias Hanno Friedrich, wird ebenfalls für euch lesen. Wer außerdem Lust auf Musik, jede Menge Theater und Kino oder Kunstmachen hat, der ist hier genau richtig. Eintritt frei!

15.00 Uhr, Museum Koenig: Von Igeln und anderen Tieren Tiergeschichten, Märchen und spannende Erlebnisberichte für Kinder ab 4 Jahren. € 5,-/2,50

15.00 Uhr, Theater Marabu Bonn: „Das geht doch nicht” Eine szenische Lesung für Kinder ab 5 Jahren im Rahmen des Käpt’n Book - Familienfests in der Brotfabrik. Eintritt frei!

8.00 bis 16.00 Uhr, Barcelona-Allee, Rückseite Köln-Arkaden, Köln-Kalk: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de

9.00 bis 12.00 Uhr, Ev. Gemeindehaus Brauweiler: Kinderflohmarkt der Ev. Kita „Miteinander”, 18.00 Uhr, BayKomm Leverkusen: WissenKäpt’n Book 13.30 bis 18.00 Uhr, Glasmuseum Rheinbach: Käpt’n Book im Museum Mit Workshops und Mitmachaktionen sowie zwei besonderen Autorenlesungen - es lesen und zeichnen Eva Muszynski und Karsten Teich, Matja Pikalo erzählt und macht Musik. Außerdem gibt es jede Menge Bücher zu entdecken. Eintritt frei!

14.30 Uhr, Siebengebirgsmuseum: Brotbacken siehe 8.11.2013

16.00 bis 18.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Was Künstler träumen Kinder entdecken fantastische Figuren in Bildern und Skulpturen. Werkstatt für Kinder von 5 und 6 Jahren mit Geschwisterkindern. € 3,50

17.30 Uhr, Akademisches Kunstmuseum Bonn: Sagenhafter Götterabend Vorleseabend für Alpenzauber: Der Mediapark verwandelt sich bis 2. Februar 2014 in ein Wintermärchen mit österreichischen Almhütten, einem Wiener Kaffeehaus-Zelt, einem Eislaufparcours, einer Eisstockbahn und vielen kleinen Alm-Standl zum Genießen, Feiern und Verweilen.

Kinder von 6 bis 10 Jahren und Eltern. Römerinnen und Römer tragen den Kindern Mythen und Sagen aus der römischen Antike vor. Anmeldung unter Kinderfuehrung@googlemail.com. Eintritt frei!

Es weihnachtet ... Siehe Tagestipp! Baby 15.00 Uhr, Bürgerzentrum Nippes/Altenberger Hof: „Fidlroyz” ist eine Wortschöpfung bestehend aus fiddle, dem englischen Wort für Geige, und rose, der Königin der Blumen. Fiedel-Klänge stehen in der jiddischen Musik traditionell im Mittelpunkt, die Rose ist Symbol für das Schöne und Elegante und genau darum dreht sich ebendieses Baby-Konzert. Melodien und Worte verschmelzen zu Musik, die in Klezmer-Manier Geschichten erzählt. € 6,-/4,-

11.00 bis 21.00 Uhr, Schokoladenmuseum: 3. Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt Vor malerischer Kulisse direkt am Rhein öffnet heute der Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum. Ein vielseitiges Kultur- und Unterhaltungsprogramm unterstreicht die lebhafte Hafenatmosphäre und weihnachtliche Stimmung. Die „Rheinpiraten”, sind mit Seemannsgarn und Piraten-Jonglage besonders für Kinder und Familien eine Attraktion. Eintritt frei!

17.00 bis 22.00 Uhr, Hennef - Stadt Blankenberg: Mittelalterliche Kurzweyl Besucher erwartet ein buntes Treiben aus historischer Darstellung, Musik und Handwerk. Seifenmacher, Schmied und Kettenstricker zeigen ihre Künste. Kräuterhexe und Nachtwächter erzählen allerlei Geschichten über die alte Stadt, die sich gern von ihrer geschichtlichen Seite zeigt.

16.30 bis 19.00 Uhr, Querwaldein Köln: Leuchtende Augen im Wald, am Feuer und unter den Sternen Nachtwanderung für Kinder von 3 bis 7 Jahren mit Mama, Papa, Oma, Opa oder einfach allen zusammen! Treffpunkt: Köln-Vingst, Parkplatz Poll-Vingster-Strasse 215. Anmeldung erforderlich! € 12,-/Kind

schaftsnacht für Kinder Experimentieren erlaubt: Einen ganzen Abend lang können junge Nachwuchsforscher Naturwissenschaft live erleben. Kostenlose Tickets unter 0214 - 306 57 96. 18.00 bis 19.30 Uhr, Familienbildungswerk Treffpunkt Porz: Babysitter-Kurs Jugendliche ab 14 Jahren erlernen die Grundlagen zum verantwortlichen Umgang mit Säuglingen und Kleinkindern. Auch morgen von 10 bis 13 Uhr. Anmeldung erforderlich. Veranstaltungsort ist Familienzentrum Kita Christrosenweg, 51143 Köln. € 12,-

23 Samstag 14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen: Domgeschichten Führung für Kinder ab 6 Jahren von Inside Cologne. Begleitung durch Erwachsene erforderlich. Ohne Innenbesichtigung. Keine Anmeldung. € 6,50

Infos unter www.cinepaenz.de. € 4,-/3,-/Gruppen € 2,50 13.30 Uhr, Metropolis: „Sputnik” Komödie um das „wahre" Ende der DDR, 13.30 Uhr, Odeon: UNLIMITED-SPECIAL 8ung! Kurzfilmprogramm ab 8 Jahren. Kurzfilmprogramm für Kinder ab 8 Jahren mit aktuellen Animationen, Spielfilmen und Dokumentationen. 13.30 Uhr, Cinenova: Best of Spinxx Zum 10 jährigen Jubiläum präsentieren junge SpinxxMedienkritiker einen launigen Mix ihrer besten Eigenproduktionen für Kinder ab 10 Jahren.

14.00 Uhr, Odeon: „Der kleine Rabe Socke“ Vergnügliche Unterhaltung für Eltern und Kinder, empf. ab 6 J.

10.30 oder 17.00 Uhr, Casamax Theater: „Mondkalb und Bachwiesel” Ein bisschen altmodisch ist Hiltraut Weber schon. Sie liebt Nudelsuppe, Hunde streicheln und vor allem: Gedichte! Ein Theaterstück in Bildern mit Gedichten und Musik für Kinder ab 8 Jahren. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 7,-/6,-

10.30 oder 16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „An der Arche um Acht” siehe 20.11.2013

14.30 Uhr, Jugendzentrum Sülz: „Die Seele stirbt nie” Eindringliche Geschichte eines

Brauweiler - nur Spielzeug. Mit EXPRESS-Kasse (bis zu 5 Teile).

10.00 bis 12.30 Uhr, Gemeindesaal Christ-König Longerich: Spielzeugbörse Spielzeug, Kinderwagen, Autositze, Kinderräder und Roller. Keine Kleidung!

10.00 bis 22.00 Uhr, Hennef - Stadt Blankenberg: Mittelalterliche Kurzweyl siehe 22.11.2013 10.00 bis 17.00 Uhr, Freie Waldorfschule Erftstadt: Weihnachtsbasar Geboten werden handwerkliche Geschenke, viele Mitmachaktionen für Groß und Klein und ein kulturelles Programm. Kinder können Knusperhäuschen basteln, Edelsteine sieben, Puppenspiele und Märchen erleben, während die Eltern Adventskränze binden, nach Weihnachtsgeschenken suchen oder Waffeln genießen. Adventliche Musik und der Duft gebrannter Mandeln weisen den Weg zur Waldbastelstube, der Märchenstube, der Holzwerkstatt sowie zur Kerzen- und Papiermanufaktur.

12.00 bis 18.00 Uhr, Freie Waldorfschule Köln: Adventsbasar Schwerpunkte sind dabei wie immer originelle Geschenkideen, kulinarische Köstlichkeiten und viele Mitmachaktionen für Kinder. Abgerundet wird der Basar durch ein Rahmenprogramm wie „Eurythmie in Bewegung" und abwechslungsreiche Workshops - von der Spekulatiusherstellung oder dem Puppentheater. Neben der einzigartigen Stimmung, für die der jährliche Basar bekannt ist, bietet sich auch die ideale Gelegenheit, die Freie Waldorfschule Köln kennen zu lernen.

12.30 bis 15.00 Uhr, Hauptschule Hennef: Basar rund um Kind vom AWO-Ortsverein Hennef.

14.30 bis 16.30 Uhr, Glasmuseum Rheinbach: Von der Scherbe zur Brosche Workshop für Kinder. Anmeldung erforderlich. € 15,-

15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Groß & Klein Workshop für Großeltern bis 99 Jahre und

15.00 Uhr, Cinenova: „Das Geheimnis“

Enkelkinder ab 4 Jahren. Heute: Vogelfamilie - mehrfach gedruckt. Anmeldung erforderlich. € 12,-/6,-

Nachdenklicher Film über den Wert der Familie, empf. ab 10 J.

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Mit Sack und Pack ... Führung mit

15.00 bis 17.00 Uhr, TrickStudio Lutterbeck: Workshop Die Mitarbeiter - alles ausgewiesene

anschließender Werkstatt für Kinder ab 5 Jahren. Heute: Bemalen einer Parfleche, einer Tasche aus Bisonhaut. Anmeldung erforderlich bei Globetrotter im Olivandenhof. Teilnahme kostenlos!

leukämiekranken Jungen, empf. ab 12 J.

Trickfilmspezialisten - zeigen Kindern von 8 bis 12 Jahren, wie Comic-Figuren zum Leben erweckt


53

Veranstalter auf Seite 58

KÄNGURU 11 I 13

17.00 Uhr, Schloss Falkenlust: Spuk oder Wirklichkeit siehe 3.11.2013

derlich. € 12,-/Kinder aus einkommensschwachen Familien frei!

15.00 Uhr, COMEDIA Theater: „An der Arche um Acht” siehe 20.11.2013

17.00 Uhr, Vulkanpark Eifel/ Römerbergwerk Meurin: Weihnachtliches Römerbergwerk

14.00 bis 16.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Brauchen Tiere Schal und Mütze? Kinder von

16.00 Uhr, Horizont Theater: „Mowgli” siehe

Fackelführung durch das beleuchtete Römerbergwerk mit Glühwein/Punsch und Gebäck. Anmeldung erforderlich. € 8,-/bis 8 J. frei!

3 bis 5 Jahren erleben, wie Menschen und Tiere den Winter in der Natur verbringen. Anmeldung erforderlich. € 6,-

18.00 Uhr, Zollverein Essen: Nachts im Red Dot Design Museum Taschenlampen-Führung für Familien. Nur Eintritt, bis 12 J. frei!

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die Müllmaus”

9.11.2013

11.00 bis 16.00 Uhr, Uncites.de: Im Reich des Drachen Vulkanologisch-Geologische Exkursion im

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Dornröschen”

Siebengebirge für Kinder ab 10 Jahren mit Eltern. Bitte anmelden. € 25,-

Das Märchenschloss liegt in einem Zauberschlaf versunken. Nach hundert Jahren kämpft sich Dorn, ein mutiger Dieb, durch die dichte Rosenhecke und findet die schlafende Prinzessin Röschen. Ein märchenhaftes Abenteuer für mutige Helden, kleine Prinzessinnen und die ganze Familie. € 8,-

16.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Heribert Schnelle und seine Forelle” siehe 2.11.2013

gang mit anschließendem praktischen Arbeiten für Jugendliche ab 13 Jahren im Rahmen der Ausstellung „1914. Die Avantgarden im Kampf“. Anmeldung erforderlich unter kunstvermittlung@ bundeskunsthalle.de. € 20,-

16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Eine Heldenreise” Lustige und spannende Mitmachgeschichten.

14.00 oder 17.00 Uhr, Studiobühne Köln: „Das letzte Einhorn” siehe 22.11.2013

Improvisationstheater-Show vom Ensemble „Die Taubenhaucher” für Kinder von 5 bis 12 Jahren. € 7,-/6,-

19.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „faces”

siehe 2.11.2013

15.00 Uhr, Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus: „Der Räuber Hotzenplotz” siehe 2.11.2013 16.00 Uhr, Kartäuserkirche: „Peter und der Wolf” siehe 14.11.2013

11.00 oder 17.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 2.11.2013 14.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche Entlein” siehe 8.11.2013 14.00 oder 17.00 Uhr, Theater am Tanzbrunnen: „Bibi Blocksberg - Das Musical” Bibi und Schubia

10.00 bis 18.00 Uhr, Erlebnisbauernhof Gertrudenhof: Adventausstellung Buntes Familienprogramm sowie eine große Adventausstellung mit hochwertigen Gestecken und Adventkränzen der Hof-Floristinnen und Verkaufsstart der frischen Weihnachtsbäume im Topf! Eintritt frei!

10.00 bis 17.00 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Was Feuer alles kann für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung erforderlich. Kurs 2013-RG-246. Veranstaltungsort ist das Familienzentrum Pappelweg, Niederkassel. € 26,- (1 Erw. + 1 Kind)/Geschwister € 8,-

schmieden einen Plan: Sie wollen Coronaria lebendig hexen, um mit ihrer Hilfe Schloss Klunkerburg zu retten. Wird der Plan funktionieren? Das Theater Cocomico spielt für die ganze Familie! € 13,10 bis 23,70

16.30 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Die Olchis lieben Buchstaben” Die Lehrerin Frau Schlauberger bringt den Kindern neue Buchstaben bei. Dafür hat sie extra das ABC aus Müll gebastelt. Ausgerechnet an diesem Tag besucht das Olchikind mit seinem Freund Fritz zum ersten Mal die Schule. Ein olchiges Theaterstück zum Mitmachen, Mittanzen, Mitbüffeln und Mitmüffeln für Kinder ab 4 Jahren und alle die, die Olchis lieben. Heute ist PREMIERE! Karten nur online über www.die-wohngemeinschaft.net. € 7,-/6,-

15.00 Uhr, Joki-Familienhaus, Bonn: „Schneewittchen” - ein Märchenpuppenspiel. € 4,-/3,50/12,- Familien

14 Jahren. Treffpunkt: Vogelpark. Anmeldung erfor-

Höhle und hält nach dem Mond Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 - 23 59 79 53 oder info@mondbaer-puppentheater.de. € 6,-

Simon ist auf dem Weg ins Dorf, weil er dem Gastwirt ein Stück frischen Schafskäse bringen soll. Aber heute passiert ihm etwas merkwürdiges: Die Tiere können mit ihm sprechen. Mit Handpuppen gespielt für Familien mit Kindern ab 3 Jahren. Vormittags nur mit Voranmeldung! € 9,-/6,-

11.00 Uhr, Kölner Eifelverein e.V.: Familienwan-

11.00 bis 14.00 Uhr, Kinderkulturwelt Troisdorf: Kerzenwerkstatt Workshop für Kinder von 5 bis

16.00 Uhr, Zentralbibliothek Köln: „Der Mondbär” Jeden Abend sitzt der kleine Bär vor seiner

14.00 oder 16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Simon und das Kind in der Krippe” Hirtenjunge

derung durch Wald und Heide Familienwanderung von Holweide durch die Dellbrücker Heide vorbei an der Diepeschrather Mühle nach Dellbrück. Die ca. 10 km lange Tour beginnt an der KVB-Haltestelle Maria-Himmelfahrt-Straße (Linie 18). Anmeldung nicht erforderlich.

15.00 Uhr, Theater im Hof: „Schneewittchen” siehe 3.11.2013

15.00 Uhr, Puppenpavillon Bensberg: „Hänsel und Gretel” Das vielleicht bekannteste Märchen der Gebrüder Grimm mit Hand- und Stabpuppen für Kinder ab 4 Jahren. € 8,-/7,-

14.00 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Experiment Holzschnitt Ausstellungsrund-

siehe 20.11.2013

19.30 Uhr, Junges Theater Bonn: „Nichts Was im Leben wichtig ist” siehe 22.11.2013

18.00 oder 20.00 Uhr, Casamax Theater: „ins netz gegangen” Durch Laptop und Smartphone eröffnen sich im social network für Alina andere Welten und neue „Freunde". Plötzlich wird ihr das world wide web auf verschiedenste Art und Weise zum Verhängnis. Das satirisch anmutende Stück zeigt Internetnutzern von 9 bis 99 Jahren tragische und komische Seiten der virtuellen Welt. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 7,-/6,-

9.30 bis 13.00 Uhr, Freie Schule Köln: Tag der offenen Tür Die Freie Schule Köln stellt sich vor. Grundschülerinnen, Grundschüler und ihre Eltern sind herzlich eingeladen die Freie Schule kennenzulernen. Von 11 bis 12 Uhr findet eine Infoveranstaltung für Eltern statt.


23 2 24 25 26 27

TAGESTIPP

TERMINE

54

18.00 Uhr, Pantheon Bonn: Konrad Stöckel „Weltwunder” Konrad Stöckel ist Entertainer,

24.11.2013

Zauberer, Hobbywissenschaftler, Erfinder und Verdammt-Verrückte-Dinge-Tester! In seiner Show braut er mit euch einen magischen Cocktail „Witziges Wissen” zusammen. Seine „Weltwunder” machen Dich und Deine ganze Familie verdammt schlau! Die Wissensshow für die ganze Familie. € 16,-/10,-

18.00 Uhr, Horizont Theater: „Ox und Esel” Wie können Ox und Esel das vor Hunger schreiende Kind in der Krippe füttern und anschließend trocken legen? Ein ungewöhnliches Krippenspiel für Kinder ab 5 Jahren und ein echtes Kunststück, an dem alle Generationen ihren Spaß haben. € 6,50

10.00 bis 18.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Thementag Lateinamerika Auf in das

18.00 Uhr, Casamax Theater: „ins netz gegangen” siehe 23.11.2013

vielfältige und bunte Lateinamerika für die ganze Familie - mit Livemusik, Tanz und Workshops!

11.00 bis 17.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: ExperimentierKüche entdecken G+J Entertainment © alpha medienkontor

siehe 10.11.2013

11.00 bis 13.00 Uhr, Stiftung KERAMION: Freies Töpfern siehe 10.11.2013 11.00 bis 12.00 Uhr, Museum Ludwig: Rundflug mit Kasimir! Sternstunden: Familienführung für Kinder ab 5 Jahren. Treffpunkt Museumskasse. Nur Eintritt.

11.00 bis 13.00 Uhr, Kunstmuseum Bonn: Schneeflöckchen, Weißröckchen ... Weihnachtsgeschenke-Werkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Heute: Wintergeschichten-Bilder. € 5,-

15.00 Uhr, Odeon: Abschlussveranstaltung: „Trommelbauch“ Zunächst stehen die Kinder bei der CINEPÄNZ-Abschlussveranstaltung im Mittelpunkt: Kinder stellen ihre Kritiken vor und dann steht die Kinderjury auf der Bühne für die Preisverleihung. Ein weiterer Höhepunkt ist die Uraufführung der Filme „Der Kuchen im Ofen“ und „Ein etwas anderer Tag“. Im Anschluss verabschiedet sich das Kinderfilmfest mit dem niederländischen Film „Trommelbauch“. Die Abschlussveranstaltung wird in Gebärdensprache übersetzt. 10.00 bis 16.00 Uhr, Ev. Gemeindehaus Ehrenfeld: Musikalische Weltraumreise für Kinder Workshop für Kinder von 3 bis 7 Jahren des Ev. Familienzentrums Ehrenfeld. Ab 16 Uhr findet das Konzert für die Eltern statt. Anmeldung unter 0221 - 55 72 06 oder 0221 - 52 29 98. € 5,-

14.00 bis 16.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg Kindertreff: Kino für Kinder von 6 bis 13 Jahren.

24 Sonntag 14.00 Uhr, Start: Kreuzblume/Domplatte: (R)Unter-Welt Geheimnisvolle Orte unter der Erde.

14.00 bis 18.00 Uhr, Ev. Kirche Köln-Weiden: Engel-Werkstatt Wer möchte, kann sich heute

Kinderführung in den Tiefen Kölns von stattreisen köln e.V. € 6,-/4,-

einen Holzengel basteln. Anmeldung erforderlich unter 02234 - 43 02 16. Material € 10,-/Engel, Zwischenmahlzeit € 2,-

14.00 Uhr, Treff Heinzelmännchenbrunnen: Rom am Dom siehe 1.11.2013

15.00 bis 16.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg Kindertreff: Lagerfeuer für Kinder von 6 bis 13 Jahren.

täglich frisch! Termine unter

www.kaenguru-online.de 15.00 bis 18.00 Uhr, Familienbildungswerk Treffpunkt Porz: Filzen Eltern mit Kindern ab 6 Jahren.

Infos unter www.cinepaenz.de. € 4,-/3,-/Gruppen € 2,50

12.00 oder 14.30 Uhr, Jugendzentrum Glashütte Porz: „Die Piraten! - Ein Haufen merkwürdiger Typen” Witzige Dialoge und atemberaubender Slapstick, kombiniert mit rasantem Humor, empf. ab 6 J.

15.00 Uhr, Odeon: Abschlussveranstaltung: „Trommelbauch“ Siehe Tagestipp!

6 bis 13 Jahren. Infos unter 02233 - 69 14 84 und www.benimmkids.de. Anmeldung erforderlich! € 75,-/70,-

16.00 Uhr, ZAK - Zirkus- und Artistikzentrum Köln: Zirkus Wibbelstetz „ZODIAK“ Eine Reise durch die geheimnisvolle Welt der Sterne und Tierkreiszeichen. Staunt, wie euch von den jungen Artistinnen und Artisten in der Manege mit Akrobatik, Balance, Jonglage und Luftakrobatik ein Blick in einen Kosmos voller Mythen und Prophezeiungen geboten wird - liegt es wirklich an den Sternen? € 8,-/6,-

für Kinder und (Groß-) Eltern. Anmeldung unter 02228 - 94 25 63. € 6,50/3,50 plus Eintritt

13.30 oder 14.30 Uhr, LVR Industriemuseum Euskirchen: Familienführung Öffentliche Führung speziell für Kinder und Familien.

14.00 bis 16.00 Uhr, Museum für Ostasiatische Kunst: Origami für die Weihnachtszeit MuseumKinderZeit: Origami für Kinder ab 5 Jahren. Infos und Anmeldung beim Museumsdienst. € 9,- plus Material € 2,-

- 3 D zum Selbermachen. Anmeldung erforderlich. € 40,-

Krewelshof Lohmar/Rösrath: Wild- und Wald-Tag mit Glühwein-Hütte, Jagdhunde-Schau, WeihnachtsPlätzchen-Backen ab 14 Uhr und Kaninchen-Füttern ab 15 Uhr.

10.00 bis 14.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena: Familienbrunch mit Bühnenprogramm für Kinder, Mitmachzirkus und Spielecke. Anmeldung erforderlich. € 18,- /8,- (3 bis 12 J.)

10.00 Uhr, Kalker Kapelle: Kinderkirche KölnKalk Thema heute „Einen tierisch schönen Advent”. Familien mit Kindern von 1 bis 9 Jahren sind herzlich willkommen. Im Anschluss findet ein kostenloses Familienfrühstück statt.

18.00 Uhr, ZAK - Zirkus- und Artistikzentrum Köln: Zirkus Wibbelstetz „ZODIAK" siehe 23.11.2013

25 Montag

14.45 bis 16.15 Uhr, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD: Kinderführung Florenz! Eine kleine Zeitreise für Kinder durch Florenz! mit einem Handwerker aus der Renaissance immer sonn- und feiertags. Nur Eintritt!

18.00 Uhr, Eigelsteintorburg, Köln: Wir fordern die Nacht zurück! Protestmarsch zum Internatio-

15.00 bis 17.00 Uhr, Max-Ernst-Museum: Offene Kinderwerkstatt siehe 3.11.2013

nalen Tag gegen Gewalt an Frauen. Frauen und Mädchen sind dazu aufgerufen, sich an diesem Marsch zu beteiligen. Abschlussveranstaltung gegen 20 Uhr am Zülpicher Platz. Alle Infos unter www.lila-in-koeln.de.

10.00 bis 18.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Würfelsonntag Heute ist der verrückte Würfelsonntag. Alle

19.00 Uhr, FamilienForum Südstadt: Einführung der Beikost für Babys Babys Speiseplan im ersten

Familien, die eine 6 würfeln, haben freien Eintritt in die EnergieStadt.

Lebensjahr. Anmeldung erforderlich. € 10,-

11.00 Uhr, Flora: Mit dem Forscherrucksack im Regenwald Kindererlebnis für Kinder von 6 bis

20.00 Uhr, FamilienForum Agnesviertel: Wie erbe und vererbe ich richtig Anmeldung erforderlich. € 6,-

10 Jahren. Treffpunkt Tropischer Hof - Eingangsbereich Tropenhaus. Anmeldung erforderlich unter 0221 - 56 08 90. € 5,-

20.00 Uhr, BÜZE Ehrenfeld: PapaPower die Vätergruppe siehe 11.11.2013

14.00 oder 16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Simon und das Kind in der Krippe” siehe

16.00 bis 21.30 Uhr: Weihnachtsmarkt im Stadtgarten Ab heute könnt ihr wieder eintauchen in die

23.11.2013

idyllische Dorfatmosphäre des Weihnachtsmarktes. Geöffnet ist er montags bis freitags von 16 Uhr bis 21.30 Uhr und am Wochenende bereits ab 12 Uhr. Regelmäßig gibt es Puppenspieler, Kindertheater, Feuerschlucker, Märchen- und GeschichtenerzählerInnen auf der Weihnachtsbühne. Eintritt frei!

15.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Hänsel und Gretel” siehe 9.11.2013 15.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Dschungelbuch” siehe 3.11.2013 15.00 Uhr, Die Wohngemeinschaft: „Die Olchis lieben Buchstaben” siehe 23.11.2013

Anmeldung erforderlich. € 20,-/Familie plus Material

15.30 bis 19.00 Uhr, Lindner Hotel City Plaza Köln: Benimm Kids Benimmkurs für Kinder von

12.00 bis 16.00 Uhr, Arp Museum: Wolkenpumpen und Purzelblätter Historische Druckwerkstatt

11.00 bis 13.00 Uhr, DASA - Dortmund: Holografie-Workshop für Jugendliche ab 14 Jahren

Käpt’n Book 10.00 bis 18.00 Uhr, Deutsches Museum Bonn: - Abschlussfest Käpt’n Book (alias Hanno Friedrich) führt euch höchstpersönlich durch das Festprogramm! Außerdem gibt es viele Autorenlesungen, Figurentheater, Musik und jede Menge Bücher zu entdecken. Eintritt frei!

15.00 Uhr, Stadttheater Euskirchen: „Schneewittchen - das Musical” „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Für Kinder und Kindgebliebene ab 4 Jahren! Und natürlich für alle Musical-Fans! Es singt und spielt das Theater Liberi. € 9,- bis 20,-

16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Rashid - der Perlenzähler des Padishas” Das Figurentheater 12.00 bis 18.00 Uhr, Hennef - Stadt Blankenberg: Mittelalterliche Kurzweyl siehe 22.11.2013

Sack un’ Pack erzählt die Geschichte vom sagenhaften Reichtum des Padischahs von Susa und von Rashid, dem Perlenzähler des Padischahs und führt Kinder ab 4 Jahren in die Welt der Märchen von 1001 Nacht - in das Morgenland. € 7,-/6,-

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Dschungelbuch” siehe 3.11.2013 9.00 oder 11.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Simon und das Kind in der Krippe” siehe 23.11.2013

10.30 Uhr, Casamax Theater: „ins netz gegangen” siehe 23.11.2013 10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „An der Arche um Acht” siehe 20.11.2013 11.00 Uhr, Horizont Theater: „Ox und Esel” siehe 24.11.2013


55

Veranstalter auf Seite 58

KÄNGURU 11 I 13

26 Dienstag 10.00 oder 19.00 Uhr, Theater Marabu: „Ein Bodybild” Dein Herz schlägt dir bis zum Hals. Es

9.00 oder 11.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Die kleine Zauberflöte” Die märchenhafte Handlung

Seeräubergeschichten und Geschichten von Meeresungeheuern und Nixen auf dem Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum. Eintritt frei!

klopft. Du bist allein in deinem Körper. Er schaut dir auf den Arsch und du ihm ins Gesicht. Sie will dich küssen, du aber ihn. Du bist ein Junge und sie? Das Leben ist eingeteilt in „entweder-oder”, in Mann und Frau. Das Theater Marabu spielt für Jugendliche ab 15 Jahren. € 9,-/6,50/Gruppen € 6,-

der Oper sowie die wunderbaren Melodien verzaubern seit jeher Kinder und Erwachsene. In der Inszenierung der Kammeroper Köln sind alle berühmten Arien in einer kindgerechten Zaubergeschichte zusammengefasst. Für Kinder ab 5 Jahren. € 13,-/9,-

16.00 Uhr, Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus: „Der Räuber Hotzenplotz” siehe 2.11.2013

20.15 Uhr, Geburtshaus Bonn: Menschenkinder eine artgerechte Erziehung Vortrag mit dem

12.00 bis 19.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Rheinpirat Jupp Zupp unterhält mit deftigen

Kinderarzt und Autor Dr. Herbert Renz-Polster. Anmeldung erforderlich.

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Dschungelbuch” siehe 3.11.2013 10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Hänsel und Gretel” siehe 9.11.2013

27 Mittwoch

Infos unter www.spielarten-nrw.de. Karten beim jeweiligen Veranstalter vorbestellen.

19.30 Uhr, Kath. Bildungswerk: Infoabend: Mut tut gut Veranstaltungsort ist das Jugendheim

10.00 Uhr, Forum Leverkusen: „Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor” Das FFT, Düsseldorf zeigt eine berührende

St. Franziskus, Altleinigenweg, 50739 Köln. Infos unter 0221 - 1757 75.

und humorvolle Geschichte von Martin Baltscheit über Vergessen und Verantwortung mit Tanz, Theater und Live-Musik für alle ab 5 Jahren.

20.00 Uhr, FamilienForum Südstadt: Trotz und Eigensinn Wutanfälle in früher Kindheit. Anmeldung erforderlich. € 6,-

10.30 oder 16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Rashid - der Perlenzähler des Padishas”

20.15 Uhr, Geburtshaus Bonn: Impfungen aus homöopathischer Sicht Vortrag. Anmeldung

siehe 24.11.2013

erforderlich.

10.30 oder 16.00 Uhr, COMEDIA Theater: „An der Arche um Acht” siehe 20.11.2013 siehe 24.11.2013

16.30 Uhr, De Breuyn Möbel: „Der Mondbär” siehe 21.11.2013

10.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Die chinesische Nachtigall” Mit großen Seidenfiguren, einer Marionette und Schattenspiel wird diese zauberhafte Geschichte von der Liebe des Kaisers von China zu einem kleinen Vogel für Kinder ab 6 Jahren erzählt. Vormittags nur mit Voranmeldung! € 9,-/6,-

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Ein Weihnachtsmärchen” Die rührende und humorvolle

SPIELARTEN 13

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Ox und Esel”

9.00 oder 11.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Das Dschungelbuch” siehe 3.11.2013

Winterwald. Zum Ausklang kann man sich am Feuer wieder aufwärmen. Anmeldung erforderlich bei kiR - kulturinfoRheinland.

siehe 26.11.2013

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Jugend ohne Gott” Eingebettet in eine Kriminalgeschichte zeichnet „Jugend ohne Gott" das erschreckende Porträt einer Jugend, deren Leben von Gewalt, Charakterlosigkeit und Kaltherzigkeit geprägt ist. € 9,-

Werben mit

STOPPERN Mediadaten unter

www.kaenguru-online.de

Geschichte um den alten Geizkragen Scrooge nach Charles Dickens für Kinder ab 5 Jahren. € 7,-

10.30 Uhr, COMEDIA Theater: „An der Arche um Acht” siehe 20.11.2013

15.00 bis 18.00 Uhr, GVG Rhein-Erft Kundenzentrum: Plätzchen backen mit Elli Die Energie-

15.30 Uhr, Schauplatz Langenfeld: „Frohe Weihnachten, kleiner Eisbär” Lars der kleine Eisbär

detektivin und die GVG Rhein-Erft laden Kinder ab 4 Jahren zur Weihnachtsbäckerei ein, zum Teig kneten und Plätzchen ausstechen. Anmeldung erforderlich unter 02233 - 79 09-30 55.

und sein tolpatschiger Freund Robbi die Robbe beschließen herauszufinden, was es mit dem Tannenbaum auf sich hat und was eigentlich „Weihnachten“ ist. Theater Concept bringt eine lustige Weihnachtsgeschichte für die ganze Familie auf die Bühne. Infos und Karten über www.theaterconcept.de

15.30 oder 16.30 Uhr, Vulkanpark Eifel/Infozentrum Rauschermühle: „Der Mondbär” Jeden 14.00 Uhr, Freilichtmuseum Kommern: Winterbräuche Kutschfahrt mit dem Förster durch den

10.00 Uhr, Theater Marabu: „Ein Bodybild”

Abend sitzt der kleine Bär vor seiner Höhle und hält nach dem Mond Ausschau. Puppentheater für Kinder ab 3 Jahren vom Kindertheater Papiermond. Karten unter 0176 - 23 59 79 53 oder info@mondbaerpuppentheater.de. € 6,-

16.00 bis 18.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg Kindertreff: Weihnachtsbasteln für Kinder von 6 bis 13 Jahren.


28 29 30

TERMINE

14.00 bis 21.00 Uhr, Westfälisches Freilichtmuseum Hagen: Romantischer Weihnachtsmarkt

TAGESTIPP 30.11.2013

Artistik, Musik, Improvisation oder auch Comedy präsentieren sich heute auf der Bühne. € 8,- 6,-

Am ersten Adventswochenende werden noch einmal die Tore des Freilichtmuseums für den romantischen Weihnachtsmarkt geöffnet . Mit seiner besonderen Atmosphäre zwischen den illuminierten Fachwerkhäusern und den kleinen geschmückten Weihnachtsmarkthütten der Aussteller ist er jedes Jahr wieder ein besonderer Besuchermagnet.

© iStockphoto_kamisoka

56

30 Samstag

14.00 bis 21.00 Uhr, Hennefer Marktplatz: Traditioneller Hennefer Weihnachtsmarkt Am

9.00 Uhr, Freie Waldorfschule Bonn: Öffentliche Monatsfeier Einzelne Klassen zeigen künstlerisch

Sonntag haben die Geschäfte außerdem in der Zeit von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Und auch der Glühweinwanderweg lockt am Samstag und Sonntag von 12 Uhr bis 18 Uhr.

gestaltete Beiträge aus den Unterrichten, so dass für den Zuschauer ein lebendiges Bild quer durch alle Alterstufen entsteht.

10.00 bis 16.45 Uhr, Anton-Heinen-Haus, Kath. FBS, Bergheim: Wohlfühltag für Schwangere 18.30 oder 19.30 Uhr, Neanderthal Museum: Nachts im Museum Erkundet die Mumien im

12.00 bis 18.00 Uhr, Freie Waldorfschule Bergisch Gladbach: 25 Jahre Adventsbasar Ein großer Markt mit zahlreichen kunsthandwerklichen Ständen, kreativen Angeboten zum Mitmachen, eindrucksvollen Schülerdarbietungen, einem unterhaltsamen Rahmenprogramm für Kinder sowie vielen kulinarischen Leckereien. Auch zum 25. Basar seid ihr herzlich eingeladen, in traditionell adventlicher Atmosphäre die Schule kennen zu lernen und die ganz besondere „Waldorfluft“ zu schnuppern.

Dunkeln! Taschenlampenführung. Anmeldung erforderlich. € 8,-/4,-

20.00 Uhr, Rochuskirche Bickendorf: „King of Kings” Stummfilmkonzert des Stummfilmklassikers aus dem Jahre 1927. Live dazu wird eine neue Musikfassung für großes Orchester, Solisten und einen ca. 110 Personen starken Chor aufgeführt. Karten unter 0221 - 530 16 95 oder 0221 - 956 52 00. € 12,-/8,-

14.30 bis 16.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Forscherkiste Fremde Kulturen - Forschen und Lernen für Kinder von 3 bis 5 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 5,75

28 Donnerstag 20.00 Uhr, FamilienForum Agnesviertel: Elternsein - anders als geplant Herausforderung Trennungs- und Patchworkfamilien. Anmeldung erforderlich. € 6,20.00 Uhr, Kölner Geburtshaus Ehrenfeld: Osteopathie für Mutter und Kind Anmeldung nicht erforderlich. € 8,-/Paare 15,-

10.30 Uhr, Horizont Theater: „Jugend ohne Gott” siehe 27.11.2013

sämtliche elektronischen Geräte der Welt vernichtet. Das Stück ist ein Thriller für Jugendliche ab 14 Jahren in bester Tradition postapokalyptischer Klassiker. Was passiert mit einer Welt, die auf Mobilität, Konsum und Verschwendung aufgebaut ist, wenn man nirgendwo mehr hingehen kann, es nichts zu konsumieren gibt? € 15,-/10,-/Gruppen € 6,siehe 20.11.2013

10.00 Uhr, Theater Marabu: „Julie und der Juniorriese” siehe 28.11.2013 10.30 Uhr, Casamax Theater: „Wie verpackt man eine Ziege?” Matilda und Paule verkürzen

15.00 bis 18.00 Uhr, FBS - Ev. Familienbildungsstätte: Backen für Advent Ein Backvergnügen für Kinder ab 3 Jahren mit Eltern. Anmeldung erforderlich. € 12,-

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Das hässliche Entlein” siehe 8.11.2013

„Die Eiskönigin - völlig unverfroren” Heute ist

29 Freitag

Termine unter

www.kaenguru-online.de

10.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Chroniken von Narnia" siehe 7.11.2013

den Kindern mit spannenden Geschichten, lustigen und traurigen Begebenheiten übers Schenken und beschenkt werden die Zeit des Wartens. Eine Collage für Kinder ab 4 Jahren aus Erlebnissen und Geschichten in Szenen, Liedern und Tänzen. Vormittags nur nach Vorbestellung. € 7,-/6,-

Filmstart!

täglich frisch!

10 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 9,- plus Material € 4,-

11.00 oder 19.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Dunkles Land” Nach einem globalen Unfall sind

20.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „faces”

9.00 oder 11.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Die kleine Zauberflöte” siehe 27.11.2013

15.00 bis 18.00 Uhr, NaturGut Ophoven: Adventliche Keramik Tonwerkstatt für Kinder von 6 bis

18.30 Uhr, Kölner Zoo, Aquarium: Schlafen Fische nachts? Taschenlampenführung für Kinder

15.30 Uhr, Rheinhalle Hersel: „Tiger und Bär feiern Weihnachten” Der kleine Tiger und der kleine Bär sind schon furchtbar aufgeregt, denn bald ist Weihnachten. Erst recht weil sie nicht genau wissen, wann es so weit ist. Theater Concept bringt „Tiger u. Bär” als lustige Weihnachtsgeschichte für die ganze Familie auf die Bühne. VVK € 12,-/10,- plus Gebühr

10.00 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Chroniken von Narnia" siehe 7.11.2013 10.00 Uhr, Theater Marabu: „Julie und der Juniorriese” Eine Geschichte über Groß und Klein, gemeine Brüder, heulende Riesen und eine ganz besondere Freundschaft, erzählt mit wenigen Objekten und vielen Geräuschen für Kinder ab 5 Jahren. € 8,-/6,-

11.00 oder 16.30 Uhr, Vulkanpark Eifel/Infozentrum Rauschermühle: „Der Mondbär” siehe 27.11.2013

16.00 Uhr, Löhrerhof (Alt-Hürth): „Das Traumfresserchen” Prinzessin Schlafittchen aus Schlummerland kann nicht schlafen, weil sie immer so böse Träume hat. Niemand kann Schlafittchen helfen, bis ihr Vater sich auf den Weg macht und auf seiner langen Reise das Traumfresserchen findet. Das Puppentheater Papperlapupp! bietet phantasievolle Unterhaltung.

8.30 bis 15.30 Uhr, Regionalverband der Johanniter: Erste Hilfe am Kind Bei den Johannitern lernen Eltern, Großeltern, Babysitter und Erzieher bei kleinen und großen Notfällen zu helfen und wie sie diesen vorbeugen können. Anmeldung unter 0221 - 89 00 91 51. € 30,-/50,- für Paare

10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d. Wupper: Weihnachtsmarkt mit Krippenspiel täglich bis 1. Dezember. Den Besuchern wird eine große Vielfalt liebevoll angefertigten Handwerks geboten. Die Bergische Ritterschaft zeigt Sa und So jeweils um 14 und 16 Uhr ein mittelalterliches Krippenspiel. In stimmungsvoller Atmosphäre lockt ein sehenswertes kulinarisches Angebot. € 3,-/bis 14 J. frei!

11.00 Uhr, Schokoladenmuseum: Kunsthandwerkermarkt auf dem Kölner Hafen-Weihnachtsmarkt. Selbst designte und liebevoll handgefertigte Waren im großen Zelt. An allen 4 Adventwochenenden jeweils von Fr. bis So.

12.00 bis 18.00 Uhr, Praxis Cremer & Schwermer: Tag der offenen Tür der Sprachtherapeutischen und Psychotherapeutischen Praxis für Kinder und Jugendliche.

8.00 bis 16.00 Uhr, Köln-Südstadt, Severinskirchplatz: Gebraucht-Fahrradmarkt Veranstalter ist die Mountainbikegruppe Köln-Bonn. Infos unter www.fahrradmarkt-koeln.de

9.00 bis 13.00 Uhr, Kita Herkenrather Farbkleckse: Kinderflohmarkt mit Cafeteria. 10.00 bis 16.30 Uhr, Quäker Nachbarschaftsheim: Weihnachtsbasar Adventskranz, Weihnachtsbaum und Zimtsterne, „Ähzezupp met Woosch”, Kaffee und Kuchen, ein bunter Basar und Flohmarkt und ein vielfältiges Bühnenprogramm erwarten die Gäste.

10.00 bis 20.00 Uhr, Schloss Dyck: Schlossweihnacht Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt an diesem Wochenende im historischen Ambiente mit exquisiten Produkten und ausgesuchten Geschenkideen sowie lebendigem Krippenspiel im Park. € 10,-/7,-/ € 1,- Kinder von 7 - 16 Jahren

10.00 bis 13.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena: Weihnachts-Familien-Flohmarkt mit Kinderschminken, Livemusik und viel Spaß für Groß und Klein.

Werben mit

STOPPERN Mediadaten unter

www.kaenguru-online.de 10.00 bis 18.00 Uhr, Schloss Burg a.d. Wupper: Weihnachtsmarkt mit Krippenspiel siehe 29.11.2013

11.00 bis 20.00 Uhr, Marktplatz, Siegburg: Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt Taucht ein ins Mittelalter und genießt die kleine Welt inmitten der Innenstadt auf dem Marktplatz täglich bis zum 22. Dezember.

ab 6 Jahren und Erwachsene. Anmeldung erforderlich. € 24,-/18,-

10.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „Ein Weihnachtsmärchen” siehe 27.11.2013

Begleitung, Unterstützung, Beratung, Entspannung. Anmeldung erforderlich.

10.00 oder 20.00 Uhr, Kölner Künstler Theater: „faces” siehe 20.11.2013

11.00 bis 21.00 Uhr, Hennefer Marktplatz: Traditioneller Hennefer Weihnachtsmarkt

19.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Dunkles Land”

siehe 29.11.2013

siehe 28.11.2013

11.30 bis 18.00 Uhr, Freie Waldorfschule St. Augustin: Adventsbasar Advents-Basar mit

19.30 Uhr, Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium): Entdeckungsreise auf der Milchstrasse Vortrag und Beobachtung im Observatorium für Menschen ab 10 Jahren.

20.00 Uhr, Joki-Familienhaus, Bonn: Spieleabend Gesellschaftsspiele kennenlernen und gemeinsam spielen. Für Schulkinder und Erwachsene. Eintritt frei!

20.00 Uhr: Mit Überschall ins All Der Countdown für ein großes Weltraumabenteuer läuft: „Mit Überschall ins All" heißt es heute bei der langen ARD Radionacht für Kinder. Das fünfstündige Programm für Kinder von 7 bis 12 Jahren hebt ab zu fernen Galaxien und fremden Sternen. 20.00 Uhr, die ZIRKUSfabrik Kulturarena: Offene Bühne Nachwuchsartisten aus den Bereichen

vielen Mitmachaktionen für Kinder (Kerzen ziehen, Kinderbasar, Kasperletheater etc.), einem bunten Angebot an Verkaufsständen und reichhaltigen Speisen. Ebenso gibt es die Möglichkeit, sich umfassend über die Waldorfpädagogik zu informieren.

12.00 bis 22.00 Uhr, Jack in the Box e.V.: HOMEMADE Cologne Weihnachtsbazar für Design und Selbstgemachtes. Upcycling, Genähtes, Gebasteltes, Designtes sowie Mode, Schmuck, Möbel und Accessoires vereinigen sich auf einem Marktplatz für Hersteller außergewöhnlicher Produkte. Infos unter www.produkte-aus-deiner-stadt.de. € 3,-

12.00 bis 20.00 Uhr, Burg Satzvey: Burgweihnacht An allen vier Adventswochenenden öffnet Burg Satzvey die Tore: Mittelalterliches Krippenspiel, Werkstatt des Weihnachtsmanns, bei dem auch die Wunschzettel abgegeben werden können, Weihnachtselfen und ein mit viel Liebe zum Detail zusammengestellter historischer Weihnachtsmarkt.


57

Veranstalter auf Seite 58

KÄNGURU 11 I 13

Samstag um 15 Uhr füllt der Nikolaus die mitgebrachten Stiefel der Kinder. Auch morgen von 12 bis 19 Uhr. € 6,-/4,-/bis 6 J. frei!

12.00 bis 18.00 Uhr, Freie Waldorfschule Bergisch Gladbach: 25 Jahre Adventsbasar Siehe Tagestipp!

12.00 bis 16.00 Uhr, Pfarrheim St. Josef Beuel: Weihnachtlicher Basar der Anglikaner Zu einem

15.00 bis 17.00 Uhr, Familienbad De Bütt Hürth: Äktion in der Bütt Spielnachmittag für die ganze Familie.

15.00 bis 17.00 Uhr, Pusteblume Zentrum Ehrenfeld: Yoga für Klein und Groß Mit Spielen,

ganz besonderen Weihnachtsbasar lädt die anglikanische Kirchengemeinde St. Boniface in Bonn ein.

Singen, Bewegung, Atemübungen und Entspannung haben Familien viel Spaß und erlernen ganz spielerisch Yogahaltungen. € 7,50

13.00 bis 17.00 Uhr, LVR Förderschule Belvederestraße: Wintermarkt Verkauf von selbst

16.00 Uhr, Bürgerhaus Kalk: Jubiläumsgala Mit

hergestellten Geschenken für die Advents- und Weihnachtszeit. Eine Cafeteria und Live-Musik sorgen für einen festlichen Rahmen. Außerdem gibt es eine Vielzahl von Spiel- und Bewegungsangeboten, Schminken und Klangraum für Kinder und Jugendliche.

dieser Gala-Veranstaltung feiert die Ballettschule Kalk ihr 10-jähriges Bestehen. Präsentiert werden der 1. Akt aus „Nussknacker”, eine große Szene „Der lebende Garten" aus „Korsar”, Ballettmeisterwerke „Schwan", Kitrit-Variation aus „Don Quichotte“ und vieles mehr. € 15,-/10,-

14.00 bis 21.00 Uhr, Westfälisches Freilichtmuseum Hagen: Romantischer Weihnachtsmarkt siehe 29.11.2013

11.00 Uhr, Horizont Theater: „Die kleine Eidechse” siehe 3.11.2013

14.00 bis 21.00 Uhr, Burg Reifferscheid, Hellenthal: Weihnachtsmarkt Klein, aber fein und sehr romantisch findet der Markt heute und morgen (11 bis 18 Uhr) im Burggelände und den Gassen im historischen Teil des Ortes, hoch über dem Tal gelegen statt. Selbstverständlich kommt auch der Nikolaus an beiden Tagen und erzählt Geschichten, beschenkt die Kinder und bezieht sie in das Geschehen mit ein.

11.00 oder 17.00 Uhr, Theater im Hof: „Die Bremer Stadtmusikanten” siehe 2.11.2013 14.00 Uhr, Horizont Theater: „Oh, wie schön ist Panama” siehe 16.11.2013 14.00 Uhr, Metropol Theater: „Die kleine Elfe Mirabell” siehe 3.11.2013 15.00 Uhr, Theater im Hof: „Pinocchio” siehe 2.11.2013

10.00 bis 18.00 Uhr, Freilichtmuseum Kommern: Advent für alle Sinne Das vielfältige Angebot mit Printen und traditionellem Gebäck aus den Museumsbacköfen, Kunsthandwerk, Musik, Geschichten, Laternen-Führungen und mit Inszenierungen zur Geschichte des Weihnachtsbaums will Advent für alle Sinne erfahrbar machen. € 5,50, bis 18 J. frei

14.00 Uhr, Käthe Kollwitz Museum Köln: Getupft und gelungen! Die Impressionisten verstanden es, durch unzählige Farbtupfer besonders stimmungsvolle Bilder zu gestalten. Wie das funktioniert, können Kinder selber einmal ausprobieren. Samstagswerkstatt für Kinder ab 6 Jahren. Anmeldung erforderlich. € 5,-

15.00 oder 19.30 Uhr, Junges Theater Bonn: „Die Chroniken von Narnia" siehe 7.11.2013 15.00 Uhr, Puppenpavillon Bensberg: „Hänsel und Gretel” siehe 23.11.2013 16.00 Uhr, Cassiopeia Bühne: „Die chinesische Nachtigall” siehe 27.11.2013 16.00 Uhr, Theater Marabu: „Julie und der Juniorriese” siehe 28.11.2013 16.00 Uhr, Horizont Theater: „Das Gespenst von Canterville” siehe 9.11.2013 16.00 Uhr, Walzwerk Pulheim: „Frau Holle”

Kinder von 4 bis 5 Jahren mit ihren Eltern. Infos und Anmeldung unter 0228 - 30 22 56. € 7,50

Marie ist ein fröhliches und fleißiges Mädchen. Eines Tages fällt sie durch einen Brunnen in eine andere Welt in der Äpfel und Brote sprechen und in der Frau Holle lebt. Eine zauberhafte Geschichte für Märchenliebhaber ab 4 Jahren1. € 7,-/6,-

15.00 bis 17.00 Uhr, Rautenstrauch-JoestMuseum: Wer hat die Kokosnuss? Führung mit

16.00 Uhr, Metropol Theater: „Aladin und die Wunderlampe” siehe 2.11.2013

anschließender Werkstatt für Kinder ab 5 Jahren. Heute: Spiel und Spaß rund um die Kokosnuss. Anmeldung erforderlich bei Globetrotter im Olivandenhof. Teilnahme kostenlos!

16.00 Uhr, Casamax Theater: „Wie verpackt man eine Ziege?” siehe 29.11.2013

15.00 bis 16.30 Uhr, Deutsches Museum Bonn: Pfiffikus trifft Luftikus Experimente zur Luft für

18.00 Uhr, Kammerspiele Bonn: „Peter Pan” 15.30 Uhr, Schloss Augustusburg: Wir entdecken das Schloss siehe 3.11.2013 17.00 Uhr, Vulkanpark Eifel/ Römerbergwerk Meurin: Weihnachtliches Römerbergwerk siehe 23.11.2013

Überall auf der Welt kennt man ihn: Peter Pan. Auch die anderen Figuren haben nichts von ihrer Popularität verloren: Die winzige, eifersüchtige Fee Tinker Bell, der finstere Pirat Käpt’n Hook, die Familie Darling mit den Kindern Wendy und Michael und ihrem „Kindermädchen”, dem gutmutigen Neufundländer Nana. Heute ist PREMIERE!

10.00 Uhr, Philharmonie: Flötentöne In dem Familien-Workshop basteln und musizieren Kinder ab 3 bis 7 Jahre mit ihren Eltern, Großeltern, Onkeln oder Tanten. Karten bei KölnMusik Event. € 6,-/4,-

14.00 bis 16.00 Uhr, Oper am Dom: Advent in der Oper SängerInnen der Oper Köln singen mit Kindern ab 6 Jahren bekannte Lieder aus der Oper „Hänsel und Gretel” - wie „Brüderchen, komm tanz mit mir” oder „Ein Männlein steht im Walde”. Die Kinder haben auch Gelegenheit, in verschiedene Rollen zu schlüpfen und selber einmal Hänsel und Gretel zu sein. € 10,-

15.00 Uhr, Kammeroper Köln: „Die kleine Zauberflöte” siehe 27.11.2013 20.00 Uhr, Rochuskirche Bickendorf: „King of Kings” siehe 29.11.2013

10.00 bis 15.00 Uhr, HighFive Köln: Christmas gifts to make yourself Weihnachstgeschenke aus Recycling-Materialien und plaudern auf Englisch für Jugendliche von 11 bis 15 Jahren. Anmeldung erforderlich.

15.00 oder 17.00 Uhr, Studiobühne Köln: „Alles wird anders” Egal wie Du aussiehst, egal wo Deine Eltern herkommen, egal wen Du liebst – Du bist Deutschland! Gleiche Rechte, gleiche Pflichten, gleiche Chancen ... aber stimmt das wirklich? Eine Produktion von studiobuehne.ensemble für alle ab 12 Jahren. 15.00 Uhr, Spielplatz Finkenweg - Jugendtreff: Besieg den Betreuer (BdB) für Jugendliche ab 13 Jahren.

20.00 Uhr, COMEDIA Theater: „Dunkles Land” siehe 28.11.2013

10.00 bis 17.00 Uhr, Familienbildungsstätte St. Augustin: Was Feuer alles kann für Kinder ab 5 Jahren. Anmeldung erforderlich. Kurs 2013-RG-247. Veranstaltungsort ist das AWO Familienzentrum Rasselbande, Sankt Augustin. € 26,- (1 Erw. + 1 Kind)/ Geschwister € 8,-

10.00 bis 12.00 Uhr, Freie Waldorfschule St. Augustin: Was ist Waldorfpädagogik? siehe 9.11.2013

10.30 bis 12.30 Uhr, Querwaldein Köln: Abenteuer in Bewegung siehe 9.11.2013

Recycling-Materialien und plaudern auf Englisch für Kinder von 5 bis 10 Jahren. Anmeldung erforderlich.

10.00 bis 15.00 Uhr, HighFive Köln: Christmas gifts to make yourself Weihnachstgeschenke aus


veranstaltungsorte

Impressum Heft 11 | 13, 14. Jahrgang verbreitete Auflage 60.000 Känguru Colonia Verlag GmbH Hansemannstr. 17-21 50823 Köln Fax 0221 – 99 88 21-99 www.kaenguru-online.de Geschäftsführerinnen Susanne Geiger-Krautmacher Petra Hoffmann (v.i.S.d.P.) Redaktion Petra Hoffmann (ph) Tel. 0221 – 99 88 21-21 hoffmann@kaenguru-online.de Online-Redaktion Golrokh Esmaili (ge) Tel. 0221 – 99 88 21-23 esmaili@kaenguru-online.de anzeigenLeitung Susanne Geiger-Krautmacher Tel. 0221 – 99 88 21-11 geiger@kaenguru-online.de Mediaberatung Petra Vosen, Tel. 0221 – 99 88 21-14 vosen@kaenguru-online.de Helgard Wedig-Dzikowski (auch Abos) Tel. 0221 – 99 88 21-42 wedig@kaenguru-online.de Online-Werbung Sonja Bouchireb, Tel. 0221 – 99 88 21-41 bouchireb@kaenguru-online.de Zur Zeit gültige Preisliste Nr. 7 vom 1.5.2007 kleinanzeigen/Mitnahmeorte Dagmar Salomon salomon@kaenguru-online.de Veranstaltungstermine Bitte per E-Mail mit vollständiger Veranstalteradresse bis zum 8. des Vormonats an: Petra Schulte schulte@kaenguru-online.de Tel. 0221 – 99 88 21-22 Grafik Marion Mallmann, Tel. 0221 – 99 88 21-32 grafik@kaenguru-online.de Alessandro Riggio (Termine) Mitarbeiter dieser Ausgabe Sue Herrmann, Laura Kuwawi, Golrokh Esmaili (ge), Anja Tischer (at), Angelika Staub, Frau Sonnenberg Lektorat Redaktionsteil Martina Dammrat Bildnachweise am Bild KÄNGURU erscheint monatlich (10 mal im Jahr) und liegt kostenlos an über 1.000 Stellen aus. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Zeichnungen und Fotos wird keine Haftung übernommen. KÄNGURU veröffentlicht kostenlos Termine für Veranstaltungen. Die Übereinstimmung des abgedruckten Veranstaltungskalenders mit der Vorlage ist zwar beabsichtigt, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Alle Urheberrechte für Beiträge, Fotos und Anzeigen liegen bei der Herausgeberin, bzw. den Autoren. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Köln. Anzeigenschluss für die Dezember 13/Januar 14-Ausgabe: 8. November 2013

Belichtung und Druck Weiss-Druck Monschau

KÄNGURU ist Mitglied der „Familienbande,” des bundesweiten Zusammenschlusses von Eltern-Stadtmagazinen, Gesamtauflage 745.000, Telefon 0431 – 220 73-0, www.familienban.de

KÄNGURU ist Mitglied im VDZ NRW, dem Verband der Zeitschriftenverlage in NRW e.V.

Abenteuer-Pur Rheinbach Zingsheimer Str. 52 53359 Rheinbach 02226 – 903 30 35

Botanischer Garten – Flora Am Botanischen Garten 50735 Köln 0221 – 28 35 50

Adler-Märkte 02103 – 511 33 Akademie für Erste Hilfe 0221 – 43 94 06 Akademisches Kunstmuseum Bonn Am Hofgarten 21 53113 Bonn 0228 – 73 77 38 Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft Villestr. 3 53347 Alfter 02222 – 93 21-19 04 Alte Feuerwache Melchiorstr. 3 50670 Köln 0221 – 973 15 50

De Breuyn Möbel Girlitzweg 30 50829 Köln 0221 – 47 32 60

Familienbad De Bütt Sudetenstr. 91 50354 Hürth 02233 – 750 00

Britt Bürgel – Coaching für Frauen Krefelder Wall 20 50670 Köln 0221 – 278 31 11

Deutsch-Ital. Gesamtschule „Francesco Petrarca” Gladbacher Wall 5 50670 Köln 0221 – 139 29 85

Brotfabrik Bonn Kreuzstr. 16 53225 Bonn 0228 – 421 31-0

Deutsches Museum Bonn Ahrstr. 45 53175 Bonn 0228 – 302-255

Familienbildungsstätten Euskirchen Herz-Jesu-Vorplatz 5 53879 Euskirchen 02251 – 957 11-20 St. Augustin Bonner Str. 68a 53757 St. Augustin 02241 – 34 18 38

Bubenheimer Spieleland Burg Bubenheim 52388 Nörvenich 02421 – 711 94

Deutsches Sport- und Olympia-Museum Rheinauhafen 1 50678 Köln 0221 – 336 09-0

Burg Satzvey An der Burg 3 53894 Mechernich 02256 – 95 83 11

Beethoven-Haus Bonngasse 24-26 53111 Bonn 0228 – 981 75-0

Bürgerhäuser u. -zentren Bergischer Löwe Konrad-Adenauer-Platz 51465 Bergisch Gladbach 02202 – 389 99 Chorweiler Pariser Platz 1 50765 Köln 0221 – 221-963 79 Deutz Tempelstr. 41-43 50679 Köln 0221 – 22 19 14 59 Ehrenfeld Venloer Str. 429 50825 Köln 0221 – 54 21 11 Engelshof Oberstr. 96 51149 Köln 02203 – 160 08 Kalk Kalk-Mülheimer Str. 58 51103 Köln 0221 – 987 60 20 Nippes/Altenberger Hof Mauenheimer Str. 92 u. Turmstr. 3-5 50733 Köln 0221 – 97 65 87-0 Stollwerck Dreikönigenstr. 23 50678 Köln 0221 – 99 11 08-0 Stoßdorf Ringstr. 112 53773 Hennef-Stoßdorf Vingst Heßhofstr. 43 51107 Köln 0221 – 870 50 90

Beethovenhalle Bonn Wachsbleiche 17 53111 Bonn 0228 – 722 23 33

C. Bechstein Forum Glockengasse 6 50667 Köln 0221 – 92 58 50 50

Begegnungsstätte St. Bruno Ölbergstr. 70 50939 Köln

Capitol Theater Kerpen Kölner Str. 24 50171 Kerpen 02237 – 979 98 40

Alte Kirche Pesch Pater-Adam-Müller-Platz 50767 Köln Anton-Heinen-Haus, Kath. FBS Bergheim Kirchstr. 1b 50126 Bergheim 02271 – 479 00 Arithmeum Bonn Lennéstr. 2 53113 Bonn 0228 – 73 87 90 Arp Museum Hans-Arp-Allee 1 53424 Remagen 02228 – 94 25 12 Auferstehungskirche Bocklemünd Görlinger Zentrum 39 50829 Köln August Macke Haus Bornheimer Str. 96 53119 Bonn 0228 – 65 55 31 AWO Kita Berg. Gladbach Krebsweg 12 51427 Bergisch Gladbach 02204 – 255 58 BayKomm Leverkusen Kaiser-Wilhelm-Allee 1b 51373 Leverkusen 0214 – 305 01 00

Benimm Kids 02233 – 69 14 84

Casamax Theater Berrenrather Str. 177 Bestattungshaus Kümpel 50937 Köln 0221 – 44 76 61 Siegburg Alte Lohmarer Str. 6 53721 Siegburg 02241 – 512 88 Besucherbergwerk „Grube Wohlfahrt” 53940 Hellenthal 02448 – 91 11 40 Bilderbuchmuseum Burg Wissem Burgallee 53840 Troisdorf 02241 – 88 41-11/-17 Biomöbel Genske Subbelrather Str. 24 50823 Köln 0221 – 546 37 92 BIS – Bonn International School Martin-Luther-King-Str. 14 53175 Bonn 0228 – 30 85 40 Bonner Kunstverein Hochstadenring 22 53119 Bonn 0228 – 69 39 36

Cassiopeia Bühne Bergisch Gladbacher Str. 499-501 51067 Köln 0221 – 937 87 87 Chempark Leverkusen Tor 11 51368 Leverkusen 0214 – 306 28 27 Cinenova Herbrandstr. 11 50825 Köln 0221 – 99 57 83 10 Circus Linoluckynelli Unnauer Weg 96a 50767 Köln 0221 – 79 41 13 COMEDIA Theater Vondelstr. 4-8 50677 Köln 0221 – 888 77 333 DASA – Dortmund Friedrich-Henkel-Weg 1-25 44149 Dortmund 0231 – 90 71-26 45

Die Wohngemeinschaft Richard-Wagner-Str. 39 50674 Köln 0221 – 27 16 23 66 die ZIRKUSfabrik Kulturarena Bergisch Gladbacher Str. 1007a 51069 Köln 0221 – 47 18 92 51 Dinger’s Gartencenter Goldammerweg 361 50829 Köln 0221 – 95 84 73-0 DOMFORUM Domkloster 3 50667 Köln 0221 – 92 58 47-20 Duftmuseum im Farinahaus Obenmarspforten 21 50667 Köln 0221 – 399 89 94 Ehrenburg 56332 Brodenbach 02605 – 30 77

Familienbildungswerk Treffpunkt Porz Olpener Str. 946 51109 Köln 0221 – 690 86 95 FamilienForen Agnesviertel Weißenburgstr. 14 50670 Köln 0221 – 775 34 60 Südstadt Arnold-von-Siegen-Str. 7 50678 Köln 0221 – 93 18 40-0 Familienzentren „Haus für Kinder” Vochem Merseburgerstr. 1 50321 Brühl kleine pänz, Nippes Am Ausbesserungswerk 40 50733 Köln 0221 – 94 65 01 45 Maria im Walde Kaiser-Karl-Ring 10 53111 Bonn FBS – Ev. Familienbildungsstätte Kartäuserwall 24b 50678 Köln 0221 – 47 44 55-0

Erlebnisbauernhof Gertrudenhof Lortzingstr. 160 50354 Hürth 02233 – 728 16

FiB e.V. Bergisch Gladbach Reginharstr. 40 51429 Bergisch Gladbach 02204 – 40 44 50 Brück Olpener Str. 978 51109 Köln 02204 – 40 44 50 Dellbrück Dellbrücker Hauptstr. 10 51069 Köln 02204 – 40 44 50 im Leskanpark, Haus 31 Waltherstr. 49-51 51069 Köln 02204 – 40 44 50 im studio Merheim Madausstr. 1a 51109 Köln 02204 – 40 44 50

Ernst-Flatow-Haus Ehrenfeld Vogelsanger Str. 153 50823 Köln

Filmforum NRW im Museum Ludwig Bischofsgartenstr. 1 50667 Köln

Ev. Gemeinde Junkersdorf Birkenallee 20 50858 Köln 0221 – 48 76 31

Forum Leverkusen Am Büchelter Hof 9 51373 Leverkusen 0214 – 406 41 41

Einstieg Venloer Str. 241 50823 Köln 0221 – 398 09-30 Emmanuelkirche Rondorf Carl-Jatho-Str. 1 50997 Köln ENBE Jugend- und Gemeinschaftszentrum Neubrück Neubrücker Ring 30 51109 Köln 0221 – 89 17 36

Ev. Gemeindehaus Brauweiler Friedhofsweg 4 50259 Pulheim Ev. Gemeindehaus Ehrenfeld Fröbelstr. 4 50823 Köln Ev. Gemeindezentrum Zollstock Brenigerstraße 50969 Köln Ev. Jugendzentrum Hackenbroich Moselstr. 20 41540 Dormagen 02133 – 26 97 45 Ev. Kirche Köln-Weiden Aachener Str. 1208 50858 Köln Ev. Krankenhaus Weyertal – Zentrum für Sport und Medizin Weyertal 76 50931 Köln 0221 – 479 22 99

Forum Troisdorf Kölner Str. 2 53840 Troisdorf Freie Ev. Gemeinde Lindenthal Clarenbachstr. 180 50931 Köln-Lindenthal 0221 – 94 65 08 20 Freie Schule Köln Bernhard-LetterhausStr. 17 50670 Köln 0221 – 283 44 20 Freie Waldorfschulen Bergisch Gladbach Mohnweg 13 51427 Bergisch Gladbach Bonn Stettiner Str. 21 53119 Bonn 0228 – 66 80 70 Erftstadt An der Waldorfschule 1 50374 Erftstadt Liblar 02235 – 460 80 Köln Weichselring 6-8 50765 Köln 0221 – 97 03 44 32

58

St. Augustin Graf-Zeppelin-Str. 7 53757 St. Augustin Freies Werkstatt Theater Zugweg 10 50677 Köln 0221 – 32 78 17 Fröbel Kiga Farbkleckse Hürth Argelès-sur-Mer-Str. 4 50354 Hürth Geburtshaus Bonn Villenstr. 6 53129 Bonn 0228 – 721 57 07 Gelbe Villa Kendenich Nußallee 27 50354 Hürth Gemeindesaal ChristKönig Longerich Altonaer Str. 65 50739 Köln GGS Neschen Am Langen Siefen 51519 Odenthal Glasmuseum Rheinbach Himmeroder Wall 6 53359 Rheinbach 02226 – 91 75 01 Glessener Mühlenhof 50129 Bergheim-Glessen 02238 – 969 30 07 Grundschule Moitzfeld Diakonissenweg 44 51429 Bergisch Gladbach Gürzenich Martinstr. 29-37 50667 Köln Gürzenich-Orchester Köln 0221 – 221-224 37 Gut Leidenhausen Grengeler Mauspfad 51147 Köln 02203 – 399 87 GVG Rhein-Erft Kundenzentrum Max-Planck-Str. 11 50354 Hürth 02233 – 79 09-30 55 Gymnasium Kreuzgasse Vogelsanger Str. 1 50672 Köln Hänneschen Puppenspiele Eisenmarkt 2-4 50667 Köln 0221 – 258 12 01 Hauptschule Hennef Wehrstr. 80, 53773 Hennef Haus der Geschichte Willy-Brandt-Allee 14 53113 Bonn 0228 – 91 65-0 Haus der Springmaus Frongasse 8-10 53121 Bonn-Endenich 0228 – 79 80 81 Haus Schlesien Dollendorfer Str. 412 53639 KönigswinterHeisterbacherrott 02244 – 886-0 Helikon-Events 0221 – 94 69 66 16 Herzogschule Opladen Herzogstr. 16 51379 Leverkusen HighFive Köln Falderstr. 31, 50999 Köln 02236 – 929 18 51 Hinterhofsalon Aachener Str. 68 50674 Köln Horizont Theater Thürmchenswall 25 50668 Köln 0221 – 13 16 04 IndiTO Estermannstr. 204 53117 Bonn Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer Freudenthal 68 51375 Leverkusen 0214 – 500 72 68


59

veranstaltungsorte

Inside Cologne 0221 – 52 19 77 Institut Dellanima Sankt-Antonius-Str. 10 51427 Bergisch Gladbach 02204 – 481 70 96 Internationale Begegnungsstätte Bonn Quantiusstr. 9 53115 Bonn 0228 – 77 32 79 Jack in the Box e.V. Vogelsanger Str. 231 50825 Köln 0221 – 46 00 77 13 Jever Skihalle Neuss An der Skihalle 1 41472 Neuss 0180 – 500 56 65 Joki-Familienhaus, Bonn Bahnhofstr. 63 53123 Bonn 0228 – 64 09 48 Jugendkunstschule Köln Hamburger Str. 17 50668 Köln 0221 – 13 24 41 Jugendzentren Glashütte Porz Glashüttenstr. 20 51143 Köln 02203 – 59 24 97-0 Northside Chorweiler Netzestr. 4 50765 Köln 0221 – 708 93 04 Sülz Kyllburger Str. 1-3 50937 Köln 0221 – 44 10 60 junges literaturhaus Schönhauser Str. 8 50968 Köln 0221 – 995 55 80 Junges Theater Bonn Hermannstr. 50 53225 Bonn-Beuel 0228 – 46 36 72 Kalker Kapelle Kapellenstr. 5 51103 Köln Kammeroper Köln Friedrich-Ebert-Str. 4 50996 Köln 0221 – 24 36 12 Kammerspiele Bonn Am Michaelshof 9 53177 Bonn-Bad Godesberg 0228 – 77 80 01 Kartäuserkirche Kartäusergasse 7 50678 Köln Kath. Bildungswerk 0221 – 92 58 47-50 Kath. Kirchengemeinde – Brunosaal Klettenberggürtel 65 50939 Köln-Sülz Kath. Pfarrzentrum St. Kosmas & Damian Pulheim Hackenbroicher Str. 7 50259 Pulheim Käthe Kollwitz Museum Köln Neumarkt 18-24 50667 Köln 0221 – 227 21 70 KEKS e.V. Nohlstr. 24 B 50733 Köln 0221 – 958 92 54 KGS Gutnickstraße Gutnickstr. 37 50769 Köln KidS Kinderheim Brück Brücker Mauspfad 646 51109 Köln Kinder- und Jugendhaus Alte Schule Widdersdorf An den Kastanien 7-9 50859 Köln 0221 – 500 21 01 Kinderbuchladen Knirps & Riese Gutenbergstr. 30 50823 Köln 0221 – 294 48 34

KÄNGURU 11 I 13

Kinderkulturwelt Troisdorf Klevstr. 31 53840 Troisdorf 02241 – 259 11 11 Kinderoper Köln im Alten Pfandhaus Kartäuserwall 20 50678 Köln 0221 – 221-284 00 Kino Piccolo Ehrenfeld (OT Nonni) Helmholtzplatz 11 50825 Köln 0221 – 54 56 59 Kinopolis Bonn-Bad Godesberg Moltkestr. 7 53173 Bonn-Bad Godesberg 0228 – 830 08-3 kiR – kulturinfo Rheinland 02234 – 992 15 55 Kitas Am Rodderweg Brühl Rodderweg 70 50321 Brühl Heilig Kreuz Kapuzinerstr. 5 50737 Köln Herkenrather Farbkleckse Asselborner Weg 44 51429 Berg. Gladbach Panama Kerpen Neustr. 76 50171 Kerpen Sommersprossen Schützstr. 56 50996 Köln St. Christophorus Allensteiner Str. 5a 50735 Köln-Niehl Sterntaler Hermülheim Von-Boetticher-Str. 9 50354 Hürth Storchennest Frechen Kapellenstr. 4 50226 Frechen Klefhof Overath Klefhaus 10 51491 Overath 02207 – 70 66 85 KÖB Im Alten Rathaus Brauweiler Konrad-Adenauer-Platz 2 50259 Pulheim 02234 – 200 49 71 Kölner Eifelverein e.V. 0221 – 62 70 76 Kölner Geburtshaus Ehrenfeld Overbeckstr. 7 50823 Köln 0221 – 72 44 48 Kölner Jugendpark Sachsenbergstr. 51063 Köln 0221 – 81 11 98-0 Kölner Künstler Theater Grüner Weg 5/Melatengürtel 50825 Köln 0221 – 510 76 86 Kölner Sockenkonzerte 0221 – 823 14 05 Kölner Zoo Riehler Str. 173 50735 Köln 0221 – 77 85-0 Nebeneingang Riehler Gürtel 50735 Köln Kölnisches Stadtmuseum Zeughausstr. 1-3 50667 Köln 0221 – 221-257 89 KölnMesse Messeplatz 1, 50679 Köln 0221 – 821-0 Kolumba Kolumbastr. 4 50667 Köln 0221 – 933 19 30 Krewelshof Krewelshof 1/An der Burg Sülz 53797 Lohmar 02205 – 89 77 06

Kulturhalle Dormagen Langemarkstr. 1-3 41539 Dormagen Kunst- und Ausstellungshalle der BRD Friedrich-Ebert-Allee 4 53113 Bonn 0228 – 917 12 92 Kunstmuseum Bonn Friedrich-Ebert-Allee 2 53113 Bonn 0228 – 77 62 60 LANXESS Arena Willy-Brandt-Platz 1 50679 Köln 0221 – 80 20 Leverkusen on Ice An der Schusterinsel 51379 Leverkusen Lindner Hotel City Plaza Köln Magnusstr. 20 50672 Köln Löhrerhof (Alt-Hürth) Lindenstr. 20 50354 Hürth 02233 – 537 20 Lutherkirche Köln-Süd Martin-Luther-Platz 2-4 50677 Köln LVR Förderschule Belvederestraße Belvederestr. 149 50933 Köln 0221 – 569 59 50 LVR Freilichtmuseen Kommern Auf dem Kahlenbusch 53894 MechernichKommern 02443 – 61 76 Lindlar Schloss Heiligenhoven 51789 Lindlar 02266 – 901 01 30 LVR Industriemuseen Alte Dombach Kürtener Str. 51465 Bergisch Gladbach 02234 – 992 15 55 Euskirchen Carl-Koenen-Straße 53881 Euskirchen 02234 – 992 15 55 Solingen Merscheider Str. 289-297 42699 Solingen 02234 – 992 15 55 LVR Landesmuseum Bonn Colmantstr. 14-16 53115 Bonn 0228 – 20 70-0 Max-Ernst-Museum Comesstr. 42 50321 Brühl 02232 – 57 93-117 Mayersche Buchhandlung in Sülz Sülzburgstr. 13 50937 Köln Metropol Theater Eifelstr. 33 50677 Köln 0221 – 32 17 92 Metropolis Ebertplatz 19, 50668 Köln 0221 – 72 24 36 minibib der Stadtbücherei Köln Stadtgarten/Eingang Spichernstraße 50672 Köln Mountainbikegruppe Köln-Bonn 02685 – 98 81 03 Museum für Angewandte Kunst An der Rechtschule 50677 Köln 0221 – 221-267 35 Museum für Ostasiatische Kunst Universitätsstr. 100 50674 Köln 0221 – 940 51 80 Museum Koenig Adenauerallee 160 53113 Bonn 0228 – 912 22 27

Museum Ludwig Bischofsgartenstr. 1 50667 Köln 0221 – 221-261 65 Museum Schnütgen Cäcilienstr. 29-33 50667 Köln 0221 – 221-223 10 Museumsdienst Köln 0221 – 221-247 64 NaturGut Ophoven Talstr. 4 51379 Leverkusen 02171 – 73 49 90 Naturzentrum Eifel Urftstr. 2-4 53947 Nettersheim 02486 – 12 46 Neanderthal Museum Talstr. 300 40822 Mettmann 02104 – 97 97 15 NeuLand-Garten Bayenthal zwischen Alteburger, Schönhauser und Koblenzer Straße 50968 Köln NS-Dokumentationszentrum (EL-DE-Haus) Appellhofplatz 23-25 50667 Köln 0221 – 221-263 32 Odeon Severinstr. 81 50678 Köln 0221 – 31 31 10 Off Broadway Zülpicher Str. 24 50674 Köln 0221 – 820 57 38 Offener Ganztag Caesarstraße Caesarstr. 21, 50968 Köln Oper am Dom Goldgasse 1, 50668 Köln Pantheon Bundeskanzlerplatz 2-10 53113 Bonn 0228 – 21 25 21 Peter-May-Halle Erftstadt Franz-Lehnen-Straße 50374 Erftstadt-Köttingen Pfarrheime St. Dionysius Niederkassel Pastor-Ibach-Str. 19 53859 Niederkassel St. Josef Beuel An St. Josef 19a 53225 Bonn St. Josef Dellbrück Dellbrücker Hauptstr. 46 51069 Köln St. Katharina & St. Clemens, Niehl Sebastianstr. 126 50735 Köln-Niehl Pfarrsaal St. Nikolaus Sülz Berrenrather Str. 256 50937 Köln Pflegekinderdienst Rheingasse 11 50676 Köln 0221 – 221-952 90 Philharmonie Bischofsgartenstr. 1 50667 Köln 0221 – 20 40 80 Praxis Cremer & Schwermer Neusser Str. 387 50733 Köln 0221 – 20 46 57 94 Praxis für Trauerbegleitung St. Katharinen Wendelinusstr. 19 53562 St. Katharinen 0163 – 667 54 39 Puppenpavillon Bensberg Kaule 51429 Berg. Gladbach 02204 – 546 36 Pusteblume Zentrum Hosterstr. 1-5 50858 Köln 0221 – 955 93 77

Quäker Nachbarschaftsheim Kreutzerstr. 5-9 50672 Köln 0221 -951 54 00 Querwaldein e.V. 0221 – 261 99 86 Rautenstrauch-JoestMuseum Leonhard-Tietz-Str. 10 50676 Köln 0221 – 221-313 07 Regionalverband der Johanniter Frankfurter Str. 666 51107 Köln-Ostheim RheinEnergieStadion Aachener Str. 999 50933 Köln Rheinhalle Hersel Rheinstr. 201 53332 Bornheim Rochuskirche Bickendorf Rochusstr. 100 50827 Köln Römerthermen Zülpich Mühlenberg 53909 Zülpich 02252 – 522 59 Römisch-Germanisches Museum Roncalliplatz 4 50667 Köln 0221 – 221-244 38 Sachensucherin 0178 – 824 62 83 Schauplatz Langenfeld Hauptstr. 129 40764 Langenfeld Schloss Augustusburg Schlossstr. 6, 50321 Brühl 02232 – 440 00 Schloss Burg a.d. Wupper Schlossplatz 2 42659 Solingen 0212 – 24 22-60 Schloss Dyck Schloss-Dyck-Straße 41363 Jüchen 02182 – 82 41 19 Schloss Falkenlust Schlossstr. 6, 50321 Brühl 02232 – 440 00 Schokoladenmuseum Am Schokoladenmuseum 1a 50678 Köln 0221 – 931 88 80 Schwule Väter Köln c/o Alte Feuerwache Melchiorstr. 3 50670 Köln 0221 – 283 48 16 Siebengebirgsmuseum Kellerstr. 16 53639 Königswinter 02223 – 37 03 Siegburg Tourist Information Europaplatz 3 53721 Siegburg 02241 – 194 33 SK Stiftung Im Mediapark 7 50670 Köln SKM-Aufbruch Bonn Kölnstr. 367, 53117 Bonn 0228 – 985 11 10 Spielplatz Finkenweg Finkenweg 31, 53229 Bonn 0228 – 62 98 79-0 St. Hedwig Siegburg Katharinenstr. 66 53721 Siegburg Staatenhaus am Rheinpark Rheinparkweg 2 50679 Köln

Städt. Galerie Villa Zanders Berg. Gladbach Konrad-Adenauer-Platz 8 51465 Bergisch Gladbach 02202 – 14 23 34 oder 02202 – 14 23 56 Stadtbibliothek Siegburg Griesgasse 11 53721 Siegburg 02241 – 969 75-11 Stadtbücherei Brühl Carl-Schurz-Str. 24 50321 Brühl 02232 – 15 62-0 Stadtgarten Venloer Str. 40 50672 Köln Stadthalle Bad Godesberg Koblenzer Str. 80 53177 Bonn-Bad Godesberg Stadtmuseum Bonn Franziskanerstr. 9 53113 Bonn 0228 – 77 28 77 Stadtteilbibliotheken Köln Nippes Neusser Str. 450 50733 Köln 0221 – 221-956 00 Porz Friedrich-Ebert-Ufer 64-70 51143 Köln 0221 – 221-973 81 Stadttheater Euskirchen Emil-Fischer-Str. 25 53879 Euskirchen Stadttheater Rheinbach Königsberger Str. 29 53359 Rheinbach Stadtwaldholz Koblenzer Str. 15 50968 Köln stattreisen köln e.V. Bürgerstr. 4 50677 Köln 0221 – 73 80 95 Stiftung KERAMION Bonnstr. 12 50226 Frechen 02234 – 697 69-0 Straßenbahnmuseum Thielenbruch Otto-Kaiser-Str. 2c 51069 Köln 0221 – 283 47 73 Studiobühne Köln Universitätsstr. 16a 50937 Köln 0221 – 470 45 13 Taborzentrum Heimersdorf Taborplatz 6-8 50767 Köln Tante Astrid Aachener Str. 48 50674 Köln 0221 – 22 20 02 10 Tanzbrunnen Köln Rheinparkweg 1 50679 Köln 0221 – 821 31 83 Theater im Hof Roonstr. 54 50674 Köln 0221 – 356 81 22 Theater Marabu Bonn Kreuzstr. 16 53225 Bonn 0228 – 433 97 59 Theaterpädagogisches Zentrum (TPZ) Genter Str. 23 50672 Köln 0221 – 52 17 18

Tourist Information Stadt Hennef Frankfurter Str. 97 53773 Hennef 02242 – 194 33 TrickStudio Lutterbeck Neusser Str. 476 50733 Köln 0221 – 21 64 27 Uncites.de 0221 – 860 90 15 Uni Köln Humanwissenschaftliche Fakultät Gronewaldstr. 2 50931 Köln Unifrauenklinik Bonn Sigmund-Freud-Str. 25 53127 Bonn 0228 – 287-154 26 Väter in Köln e.V. 0221 – 22 29 96 22 Villa Luna Bonner Wall 51 50677 Köln 0221 – 80 00 17 17 Volkssternwarte (Schiller-Gymnasium) Nikolausstr. 55 50937 Köln 0221 – 41 54 67 Von der Heydt-Museum Wuppertal Turmhof 8 42103 Wuppertal 0202 – 563 25 00 Vulkanpark Eifel/ Rauschermühle 6 56637 Plaidt 02632 – 98 75-0 Waldorfkindergarten Erftstadt An der Waldorfschule 2 50374 Erftstadt 02235 – 46 10 19 Wallraf-RichartzMuseum Obenmarspforten 50667 Köln 0221 – 221-211 19 Walzwerk Pulheim Rommerskirchener Str. 21 50259 Pulheim 02238 – 47 51 75 WDR-Funkhaus Wallrafplatz 50667 Köln 0221 – 22 00 Westfälisches Freilichtmuseum Hagen Mäckingerbach 58091 Hagen 02331 – 78 07-0 Willy-Brandt-Gesamtschule Höhenhaus Im Weidenbruch 214 51061 Köln 0221 – 640 59 10 winyan Körnerstr. 20 50823 Köln 01573 – 440 63 94 ZAK – Zirkus- und Artistikzentrum Köln An der Schanz 6 50735 Köln 0221 – 702 16 78 Zentralbibliothek Köln Josef-Haubrich-Hof 1 50676 Köln 0221 – 221-238 22 Zollverein Essen Gelsenkirchener Str. 181 45309 Essen 0201 – 830 36-36

hier geht‘s lang! www.kaenguru-online.de


kleinanzeigen/Impressum

1 Baby & Kleinkind

Kunst, Riesenterrasse + familiärer Atmosphäre fühlt sich hier jedes Kind direkt zu Hause. Tel. 0221 – 34 15 65, www.tagesväter.net

ART4YOU: Heute bleibt die Mattscheibe kalt! Voller Fantasie & Tatendrang ins Abenteuer Kunst. Originelle Motive ausprobieren unter: Kölner Malschule, Tel. 0221 – 55 24 04 oder www.koelner-malschule.de. Auch in Kerpen und Bergisch Gladbach: Tel. 02237 – 603 85 85

Tagesmutter und Diplom-Pädagogin in Weidenpesch bietet liebevolle und qualifizierte Betreuung im eigenen Haus mit großem Garten. Betreuungszeiten: Mo-Fr 7-17 Uhr. Tel. 0221 – 27 71 58 88, E-Mail: tanjaroes@web.de

3 lernen für kinder Der GeschenkBaum: Das nachhaltige Ökogeschenk mit doppelter Rendite! Bis 4,5 % Rendite durch RegenwaldAufforstung. Geschenkurkunde in schöner Edelholz-Schatulle mit Überraschungen. Infos unter 0228 – 943 77 80 oder www.GeschenkBaum.de Purzelbaum geht unter neuer Leitung weiter! Spiel, Spaß und Bewegung – Training für Kinder ab 4 Monaten bis 2 J. Widdersdorf, Alte Schule. Info und Anmeldung: Fr. Zs. Sallak-Rose, Tel. 02225 – 70 63 47 (Mo u. Mi 14-16 Uhr) oder E-Mail: zs.sallak@gmx.de

2 kinderbetreuung Au-pair Agentur Heike Hambloch/ RAL-Gütezeichen. Au-pairs suchen Gastfamilien. Alle Infos unter Tel. 0221 – 73 30 30 oder www.au-pairs.de NICOLE‘S KINDERLAND, KölnLindenthal, Clarenbachstr. 2, bietet Kita-Plätze für 3– bis 6–Jährige und ab 2-Jährige. 7-17 Uhr mit Vollverpflegung. Förderung der Feinmotorik, Sprache, Englisch, Vorschule, singen, turnen, basteln u. v. m. Tel. 0221 – 96 43 85 88 pme Familienservice: Wir suchen Tagesmütter/-väter mit Pflegeerlaubnis in Köln. VZ/TZ, mit/ohne Haustiere, NR-Haushalte. Kostenlose Vermittlung, Fortbildungsprogramm, Förderung durch die Stadt Köln. Weitere Infos: Tel. 0221 – 76 70 74, www.familienservice.de Großtagespflege für U3 in Frechen bietet hoch qualifizierte, flexible und inklusive Betreuung rund ums Jahr. Es bestehen Kooperationsverträge mit den Jugendämtern, somit eine individuelle Alternative zur Kita. Infos unter: www.blickpunkt-betreuung.de Freier Betreuungsplatz bei Pillepup International! 1-6 Jahre, bilingual Deutsch-Englisch. Seit 1993 professionell, ambitioniert, kompetent und voller Freude für Kinder und Eltern im Einsatz. Besuchen Sie zum persönlichen Kennenlernen unsere nächste Elterninfo. Tel. 0221 – 530 31 84 www.pillepup-international.de Tagesmutter in Rodenkirchen betreut: Mo-Fr 8.00-17.00 Uhr. Großer Garten mit Spielhaus für viele Außenaktivitäten, eigenes Spiel- und Schlafzimmer, offene Küche mit Kindertisch, Tel. 0221 – 79 00 28 12 Maykäfer – erst krabbeln, dann fliegen. Tagesmutter Andrea May, KölnHöhenhaus, 0221 – 420 24 13, 0163 – 843 13 42; geller.may@gmx.net. singen, spielen, laufen, knuddeln, ruhen, malen, pusten, schmecken, freuen, essen, quatschen ... krabbeln --> fliegen Südstadt: Freundlicher, qualifizierter und erfahrener Tagesvater hat ab sofort 2 Plätze frei. Mit viel Musik,

Hochbegabtes Kind? Expertenteam mit langjähriger Erfahrung verschafft Ihnen Gewissheit – auf Wunsch bei Ihnen zu Hause. www.schulwechsel.de oder Praxis für Schulerfolg, Tel. 02236 – 870 82 44 (Köln-Sürth) KRAFTVOLLE KIDS – COOLE PÄNZ! Kostenlose Schnuppertrainings für Kinder von 6-12 J. in Selbstsicherheit und Selbstbehauptung bei Mobbing und Gewalt. Jeden Dienstag 17-18 Uhr, BZ Nippes, Turmstr. 3-5. Tel. 0221 – 27 07 57 47, www.ara-coachings.de

Kunst trifft Unterricht: Spielend Kreativität fördern. Pfiffige, spannende Angebote für kleine Artisten. Engagierte Profis für Viel-Könner & Mehr-Woller. Testen unter www.koelner-malschule.de - auch in Kerpen und Bergisch Gladbach!

Das Hauslehrerteam: ganzheitliche professionelle Nachhilfe zu Hause, alle Fächer, auch bei LRS + Dyskalkulie; Lernberatung, Jugendamts- und Schulamtsförderung möglich. Kunsttherapie. Tel. 0221 – 24 88 04, www.hauslehrerteam.de

Fit für die Schule – Mentaltraining und Coaching für Kinder. Christian Sonnenschein, Tel. 0221 – 340 60 66, www.geistiges-judo.de Ganzheitliches Lernen heißt: Wissen genau dort vermitteln, wo Schwachstellen liegen, Lern- und Arbeitsstrukturen aufbauen, damit solche Lücken zukünftig gar nicht erst wieder entstehen, und eine intensive Unterstützung, die weiterhilft, wenn Prüfungsangst, Konzentrationsschwierigkeiten und Lernblockaden ein Thema sind oder Ihr Kind den Glauben an sich selbst zu verlieren droht. Tel. 0221 – 922 92 81, www.die-ueberflieger.de

Die Überflieger helfen auf allen Ebenen, die mit Schule, mit Lernen, mit Leistungs- und Prüfungssituationen zu tun haben. Versierte Lehrkräfte kommen für einen individuellen Einzelunterricht zu Ihnen nach Hause, um Ihr Kind in seiner gewohnten Lernumgebung zu unterstützen, und werden selbst wieder von qualifizierten Fachleuten betreut. Tel. 0221 – 922 92 81, www.die-ueberflieger.de Material für Sprachförderung, Wortschatzerweiterung und Deutsch als Zweitsprache. Förderung mit Spaß und Erfolg. Informieren Sie sich auf www.Urbelverlag.de – Bestellungen mit dem Rabattcode Känguru im Bestellformular erhalten 5 % Rabatt.

60

Hits für Kids für 3- bis 5-Jährige: unser Mini-Art-Club. Die verblüffenden Ergebnisse und die strahlenden Gesichter sprechen für sich. www.koelner-malschule.de – auch in Kerpen und Bergisch Gladbach!

Theaterkurse im CASAMAX Theater für Kinder ab 8, Jugendliche und Erwachsene: Sich auf der Bühne bewegen, sprechen, tanzen, singen … Einstieg jederzeit möglich! Info: Thomas Peters, 0176 – 24 02 30 56 und CASAMX: 0221 – 44 76 61, www.casamax-theater.de NÄHKURSE IN EHRENFELD für Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren sowie Erwachsene unter professioneller Anleitung, Infos: www.nähkurse-ehrenfeld.de Tel. 0177 – 740 96 23 und 0221 – 510 62 72

Kurse

Malen macht Schule: Fördern Sie die Talente Ihrer Kinder professionell & mit System. Kreative Kinder sind erfolgreicher & selbstbewusster. 2 Kunstlehrer pro Gruppe garantieren intensiven Unterricht mit Spaß. Auch in Kerpen und Bergisch Gladbach! www.koelner-malschule.de

Lerntherapie beim Profi – Zentral in Hennef: Ich bin eine auf LeseRechtschreibschwäche (Legasthenie) und Rechenschwäche (Dyskalkulie) spezialisierte Lerntherapeutin und kann bei ADS(H) helfen. Dr. Dorothee Obermann-Jeschke, E-Mail: info@mein-lernweg.de

4 kunst & kreatives Goldschmiedekurse auf dem Atelierhof Köln-Sülz unter Leitung einer erfahrenen Goldschmiedin/Schmuckund Fotodesignerin. Für alle künstlerisch/handwerklich interessierten Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Fortlaufende Kurse, Wochenend- und Ferienkurse, Geburtstage. Tel. 0221 – 68 22 52, evelyn.pleiss@web.de, www.goldschmiede-pleiss.de

KUNSTKURSANGEBOTE Für Kinder von 3 bis 18 Jahren: Wöchentliche Kinderkunstkurse, monatliche Workshops, Gestaltung in Ton, Specksteinkurse, Pappmascheekurse, Nähkurse, Ferienkunstkurse, fantasievolle Kindergeburtstage, Kindergarten- und Schulprojekte Für Erwachsene: NANAS bauen, Kunstkurse, kreativer Geburtstag, Nähkurse, Firmenevent Infos unter: [kunstschule : atelier] ursula reinsch Bachemer Straße 57 50931 Köln-Lindenthal Tel. 0221 – 96 67 54 68 ursula_reinsch@web.de www.kunstschule-atelier.de

5 MUSIK Rochus-Musikschule e.V. – Musikalische und Tänzerische Früherziehung, Instrumental- und Gesangsunterricht, Pilates, Modern Dance * Kostenlose Schnupperstunden! Erlenweg 41, 50827 Köln, Tel. 0221 – 97 99 96 94, info@rochusmusikschule.de, www.rochusmusikschule.de www.gitarrenlehrer-koeln.com Diplommusiklehrer, 20 Jahre Konzert- und Unterrichtserfahrung, keine Vertragsbindung, flexible Ter-


61

kleinanzeigen

KÄNGURU 11 I 13

mingestaltung ohne durchbezahlte Ferien möglich, Kinder/Erwachsene, Einzelunterricht/2er-Gruppe, Tel. 0221 – 722 00 70 ZWERGENKLANG musikalische und künstlerische Frühförderung * Musikgarten und musikalische Früherziehung (0 bis 6 Jahre) in besonderer Atmosphäre in Köln-Ehrenfeld * spielerische intensive Förderung * Tel. 0221 – 965 81 23 * www.zwergenklang.de Klavierunterricht von Diplom-Klavierlehrerin für Kinder und Erwachsene. Klassik, Jazz, Pop. Hausbesuch möglich. www.paragi.de, Tel. 02234 – 70 05 99

Welt des Tanzes und die eigenen Möglichkeiten entdecken. Und dabei vor allem Spaß haben! Kostenlose Probestunde. Info: Tanzplatz – Kreativer Kindertanz im Veedel. Info: R. Platz, Tel. 0221 – 589 04 21 TANZETAGE zwischen Barbarossaplatz und Severinstraße: Spielerischelementarer Tanz ab 3 Jahren, Ballett/moderner Kindertanz ab 6 Jahren, Streetjazz, Hip-Hop, Ballett, Jazz und Modern Dance für Jugendliche und Erwachsene, unverbindliche Probestunden. Info: Tel. 0221 – 357 94 44, www.tanzetage.de

Erfahrener Geigen- und Klavierlehrer erteilt Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene. Individuelles Unterrichtskonzept mit Spaß und Erfolg. Hausbesuche und Geigenverleih sind möglich. Tel 0221 – 139 90 21 oder 0162 – 988 13 91 Klavier-, Gitarren- und Blockflötenunterricht erteilt Elke Jechow, An der Brölbahn 8, 53773 Hennef. Flexible Termine für Berufstätige, Einzelstundenabrechnung und Unterricht in den Ferien möglich. Tel. 02242 – 873 78 26, www.musikzimmer-hennef.de Musikschule & Musikakademie MuSAH®, Klavier – Gesang & Mehr. Unterricht mit Freude und Erfolg in allen Ausbildungsphasen und Stilen. Vorbereitung auf Konzerte, Wettbewerbe und Hochschul-Aufnahmeprüfungen. Tel. 0221 – 80 06 06 45, www.musah.de

Kurse

Unterrichtsangebote in Köln-Weiden und Köln-Widdersdorf: Singen für Kinder ab 2 Jahren mit einem (Groß-)Elternteil Blockflötenunterricht für Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren Chöre für Erwachsene und Kinder aller Altersgruppen und vieles mehr…

KiTTS e.V., der „Kinder-Tobe-Turnund Spielverein“ bietet verschiedene Sport- und Bewegungsprogramme für Kinder von 2 bis 7 Jahren. Unser Angebot umfasst Toben-Turnen-Spielen (Eltern-Kind-Turnen mit flexiblen Teilnahmezeiten – ab 2 J.), den beliebten Fußballgarten (Fußballspielen ohne Leistungsdruck – ab 4 J.), unseren Spielegarten und vieles mehr. Infos unter Tel. 0221 – 98 74 21 39, www.kitts-ev.de

Bogenschießen: Mit professioneller Ausrüstung und fachlicher Betreuung. Spannende Bogenturniere, ab 10 J., bei Ihnen vor Ort oder im Kölner Norden, ab 129,- Euro (Bogenevents auch für Erwachsene). Tel. 0160 – 98 64 93 36 oder www.bogenschiessen-fuer-alle.de

8 URLAUB & FERIEN

Erlebnisfahrten am Wochenende (Wochendseminare) für Familien, zu unterschiedlichen Themen, teamgeleitet, mit Übernachtung (all inclusive), auf Reiterhöfen am Niederrhein oder in der Vulkaneifel, Tel. 02271 – 603-54, kurse.awo-bm-eu.de

Frische Luft und viel Platz: Ferienhaus in der Eifel (54597 Auel) zu vermieten. Ideal für Familien, bis sechs Pers. Das Ferienhaus ist frisch renoviert, hat 2 Schlafzimmer, 2 Bäder, eine Wohnküche, riesigen Garten. Bollerwagen gegen Leihgebühr. Bettwäsche wird gestellt. Tierparks etc. in der Nähe. www.hauswitschen.de

Judo spielend lernen. Entwicklungsgerechte Förderung von Motorik, Wahrnehmung und sozial-emotionaler Kompetenz für Kinder ohne Wettkampf- und Leistungsdruck mit Christian Sonnenschein, Tel. 0221 – 340 60 66, www.judospielpaedagogik.de BALANCE Studio für Tanz, Bewegung, Coaching: Bewegungstraining (für Kinder, Erwachsene, Senioren), Yoga, Ballett, Jazz Dance, Steptanz, Kindertanz, Kinesiologisches Coaching. Pferdmengesstr. 11, 50968 KölnMarienburg, Tel. 0221 – 38 24 21, www.balance-seddig.de

6 TANZ, SPORT & FITNESS M O V E M E NT – Kinderballett u. Turnen ab 3 J., Kinderjazzdance ab 8 J., Fitness, Stepaerobic, Gymnastik. Kostenlose Probestunde. Ballettschule Pia Hieb in Dellbrück, Tel. 0179 – 497 63 02, www.movement-koeln.de

TANZATELIER DANKA BUSS seit 1999 in Köln-Junkersdorf. Kurse für Kinder ab 3 J., Teenies und Erwachsene. Ballett, Videoclipdance, Jazz Dance, Aerobic, Zumba®. Unsere Probestunden sind kostenlos! Tel. 0221 – 48 28 11, www.tanzatelier.de

Karate-Do für Jugendliche & Kinder (ab 4 J.) in Köln-Nord, -Süd und -West. Kostenlose Schnupperstunde. Info und Anmeldung: 1. Karate Ag Kölner Schulen e.V., Tel. 0221 – 469 57 10, E-Mail: info@koeln-karate.de, www.koeln-karate.de

Crash-Kurse Schwimmen: Oster-, Sommer- und Herbstferien, Anf. bis Gold, Kids ab 4-18 J., in „De Bütt“ – Hürth. Müller-Wendland Aktiv, Tel. 0221 – 31 32 77, aktiv@mueller-wendland.de, www.mueller-wendland.de

Springen, Krabbeln, Drehen, Fallen ... Kreativer Kindertanz und Tänzerische Früherziehung in Sülz ab 3 Jahren! Mit Musik, Rhythmus, Improvisationen, kindgerechter Tanztechnik und viel Bewegung die

Kunterbuntevents bietet Ihnen Mottopartys mit professioneller Zaubershow, Schminken, Spiele, Basteln und Ballonmodellage. Alissa und Astro Aladino, hauptberufliche Zauberkünstler seit 15 Jahren. Tel. 02236 – 625 54 oder 01712 – 44 99 00, www.kunterbuntevents.de

Tanzstudio in der Marmeladenfabrik in Nippes: Kindertanz ab 3 Jahren, Ballett für Kinder und Erwachsene, Streetdance, Pilates, Feldenkrais. Kostenlose Probestunde. Info: Claudia Mölders, Tel. 0221 – 760 31 94 und www.tanz-marmeladenfabrik.de

Inliner-Skaterhockey, ein Mannschaftssport mit viel Spaß. Wir bieten eine Laufschule ab 4 J. zum Erlernen von Fall-, Fahr- u. Bremstechnik. Hier werden die Kinder unter fachlicher Leitung an das Inlinerfahren herangeführt. Info: HC-Köln-West, Tel. 0178 – 557 76 60

www.ev-singschule.de oder Tel. 02234 – 602 80 19

7 KINDERGEBURTSTAG

Minimax und Honeyfunny, die lustigen Kinderzauberer und Ballonmodellierer sowie Kinderschminken und Animation für Feste und Geburtstage jeder Art. Du bist der Hit, du machst mit. Mobil: 0163 – 620 12 64 oder www.zauberer-minimax.de Nix wie raus! Aufregende Kindergeburtstage, Nachtaktionen und GPSRallyes im Wald! Für Naturforscher, Hexen und Zauberer, Räuber oder Indianer – für neugierige Jungs und Mädchen. Info@lieblingsgruen.de, Tel. 0221 – 30 09 07 30 Penbasi Figuren Spektakel bereichert Ihr Fest mit Figurentheater-Aufführung oder -Spiel mit Kindern/Figurenbau, weitere Kreativ-Angebote/ zur Hochzeit: orientalische Erzählerin mit indischer Marionette. Tel. 0228 – 550 69 69, E-Mail: penbasi-figurenspektakel@web.de GPS-Rallye: Schatzsuche mit modernem Navigationsgerät als Taschenlampen-Rallye zum Kindergeburtstag jetzt täglich zum Wunschtermin am Decksteiner Weiher oder als FamilienRallye im Rheinpark. Auch in Bonn und Troisdorf. 02241 – 905 50 27, www.gpsrally.de Zirkustheater StandArt bietet verzaubernde Geburtstagsfeiern mit professionellen Artisten. Show, Mitmachzirkus und Luftballonmodellage zu Hause oder im StandArt-Raum. Tel. 0176 – 23 17 92 91, tobi.standart@web.de, www.zirkustheater-StandArt.de

Familienfreundliches Ferienhaus in NL/Domburg: www.zonnetje.info

9 KONTAKT & FREIZEIT Freidenker sucht passende Sie, +/– 30/1,50m/schlank, NR, sportlich, naturverbunden zwecks Freizeitgestaltung und mehr. Tolle Gespräche, Ausflüge, Musikevents, Zweisamkeit. Tel. 0178 – 411 21 18

10 ERWACHSENE Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht (selbst Mutter zweier Söhne) aus dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr für Ihre Fragen rund um das Familienrecht – Scheidung. Es wird gerne ein Vorabgespräch geführt. Gerne in meiner Kanzlei oder telefonisch/per E-Mail. Kanzlei Kentenich, Severinskirchplatz 12, 50678 Köln, Tel. 0221 – 379 76 57, E-Mail: info@Kanzlei-Kentenich.de, www.Kanzlei-Kentenich.de


kleinanzeigen

Karate-Do für Frauen und Männer jeden Alters in Köln-Nord und -Süd. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Kostenlose Schnupperstunde. 1. Karate Ag Kölner Schulen e.V., Tel. 0221 – 469 57 10, E-Mail: info@koeln-karate.de, www.koeln-karate.de MEDIATORIN | FACHANWÄLTIN Ich berate Sie zu allen Fragen im Bereich Familienrecht (Trennung, Unterhalt, Sorgerecht), insb. die Möglichkeit der gemeinsamen Konfliktlösung (Mediation). Kontaktieren Sie mich für ein Vorabgespräch, in welchem ich gerne alle Fragen beantworte. Rechtsanwältin Anke-Jonna Jovy, Hohenstaufenring 63, 50674 Köln, Tel. 0221 – 58 93 77 99, www.kanzleijovy.de Zurück in den Beruf! Coaching und Beratung zur Entwicklung von neuen beruflichen Perspektiven nach der Kinderpause. Für mehr Zufriedenheit und weniger Stress. Kostenfreies Vorgespräch zur Orientierung. E-Mail: info@sabinekessel.de, www.sabinekessel.de

12 GESUNDHEIT Klassische Homöopathie & Kinderhomöopathie: Heilpraktikerin Beate Wermelskirchen, Kartäuserwall 23, 50678 Köln, Tel. 0221 – 801 67 84, info@naturheilpraxis-wermelskirchen.de, www.naturheilpraxis-wermelskirchen.de Taiji-Training (alte Schreibweise: Tai Chi) Kinder/Jugendliche/Erwachsene. Info: Tel. 0221 – 58 04 99 16, mobil 01577 – 959 35 79, E-Mail: info@taijitraining.com, www.taijitraining.com Naturheilkunde für die ganze Familie: Homöopathie, Akupunktur, Darmsanierung u. Massagen (TUINA, Fußreflexzonen) bietet Ihnen Heilpraktikerin Eva Landefeld, Bernhardstr. 105, Köln-Bayenthal, Tel. 0221 – 58 47 91 98, www.naturheilpraxis-landefeld.de

ENDLICH WIEDER PLATZ! – Aufräumcoaching. Sie brauchen Hilfe beim Aufräumen Ihrer Wohnung oder Ihres Büros? Wollen Sie den wirklich wichtigen Dingen in Ihrem Leben mit meiner Hilfe wieder Raum geben? Tel. 0221 – 20 46 60 31, www.endlichwiederplatz.de Tanzpädagoge/in Schwerpunkt Kindertanz, für alle, die mit Kindern von U3 bis 11 Jahren tanzen möchten. Start der Spezialisierung: 08.10.11.2013, Info: TANZIMPULSE, 0221 – 68 36 91, info@tanzimpulsekoeln.de, www.tanzimpulse-koeln.de ElternBildung (Kurs): „Mehr Zeit für Spiel!“ Entfalten Sie Ihr Potenzial, kommunizieren Sie mit Freude, erlauben Sie Ihr Gefühl, begegnen Sie Ihrem Kind im Spiel, lösen Sie Konflikte mit Humor! Clown‘s Garden, 0176 – 72 24 14 42, info@theater-spirit.de Chor in Deutz sucht mehrere neue Mitsängerinnen mit Spaß am Singen und Interesse an einer netten Chorgruppe. Wir sind ein Frauenchor und proben donnerstags, 19.30 Uhr. Infos bei Angela, Tel. 0221 – 88 18 58 oder angelafilzdeutz@gmail.com Mediation und Paarberatung Ob Krise in der Beziehung oder nach einer Trennung, es gibt vieles zu klären. Wenn Sie alleine nicht mehr weiterkommen: www.mediationpaarberatung.de, Eva Friepörtner (geb. Wank), Mediatorin, Anwältin, Coach. Tel. 0179 – 106 60 59

11 ENTSPANNUNG & BEAUTY

Einzelförderung fürs autistische Kind zu bestimmtem Thema, z.B. Strukturgebung im Alltag oder einfach nur Schwimmen gehen bietet Erzieherin mit dem Schwerpunkt Freizeitpädagogik und Erfahrung in der Arbeit mit Autisten. Erstkontakt gern per E-Mail unter: einzelfoe@gmx.de oder telefonisch unter: 0175 – 699 02 66

Tel. 0221 – 221-296 90, E-Mail: margit.brueck@stadt-koeln.de

17 VERMISCHTES Rechtsanwältin Michalke (zugleich Fachanwältin für Familienrecht) bietet Beratung und gerichtliche Vertretung in Fragen des Familienund Erbrechts (z.B. Scheidung, Unterhaltsrecht, Kindschaftsrecht, Ehevertrag, Testamentsgestaltung). Bachemer Str. 176-178, 50935 Köln, Tel. 0221 – 400 09 28, www.kanzlei-michalke.de

„Dein Dreiklang“ Naturheilpraxis in Sülz: Klass. Homöopathie für Kinder u. Erwachsene (erster Besuch persönlich – danach Telefon), Ernährungsberatung (TCM), Hypnose zur Rauchentwöhnung/Gewichtsreduktion, Reiki, Heilzeichen u.a. www.deindreiklang.de

13 WOHNEN & LIFESTYLE

Endlich wieder gute Stimmung in Ihrer Kita? Damit das funktioniert, vermittelt „KiTaworX“ nachhaltig mit Mediation. Wir unterstützen auch durch Coachings und stellen mit Ihnen Ihr Kita-Team optimal auf. Weitere Angebote finden Sie hier: www.kitaworx.de Ausländer-/Asylrecht, Verkehrsrecht, Strafrecht. Zollstocker Anwaltskanzlei Chatscha Dorian, Höninger Weg 286, 50969 Köln, Tel. 0221 – 75 90 88 68, www.zollstocker-anwaltskanzlei.de. Beratung in Türkisch, Arabisch, Kurdisch, Armenisch, Englisch möglich.

Frauenärztin Dr. Milena Samek Kinderwunsch, Mutterschaftsvorsorge, Mädchensprechstunde (erste Beratung auch ohne Untersuchung), Allgemeine gynäkologische Untersuchung und Therapien. Wallrafplatz 9 (am Dom), 50667 Köln, Tel. 0221 – 257 75 29, www.drsamek.de

62

Geburtsvorbereitende Akupunktur & geburtsvorbereitende Hypnosetherapie – Hypnobirthing nach ICHP, Gruppen-/Einzelcoaching. Hypnose ist eine der effektivsten Methoden der psychologischen Geburtsvorbereitung für eine sanfte und selbstbestimmte Geburt. BabyShiatsu-Kurse. BabyMassage: Mama-Kind-, PapaKind- und Eltern-Kind-Kurse. Tel. 02234 – 251 81 46, E-Mail: info@mentalline-bodyline.de, www.mentalline-bodyline.de

Erfahrene Fachanwältin für Familienrecht (selbst Mutter zweier Söhne) aus dem Kölner Süden hat ein offenes Ohr für Ihre Fragen rund um das Familienrecht – Scheidung. Es wird gerne ein Vorabgespräch geführt. Gerne in meiner Kanzlei, telefonisch oder auch per E-Mail. Kanzlei Kentenich, Severinskirchplatz 12, 50678 Köln, Tel. 0221 – 379 76 57, E-Mail: info@Kanzlei-Kentenich.de, www.Kanzlei-Kentenich.de

14 SECOND-HAND

Mental stark – Judo als Therapie Hilfe bei Entwicklungsstörungen, sozial-emotionalen Problemen, Verhaltensauffälligkeiten, Schul- und Lernproblemen, Mobbing, Konflikten und Ängsten, Christian Sonnenschein, Tel. 0221 – 340 60 66, www.judospielpaedagogik.de Erika-Mara Kranz, Ganzheitliche Massage und Bioenergie-Therapeutin. Beratung für neues Bewusstsein in Köln. Termine nach Vereinbarung. Tel. 0221 – 590 42 79, www.erika-mara.de Klassische Homöopathie, ChakraBlütenessenzen. www.homoeopathie-lauscher.de Aquajogging, Aquafitness, Walking, Outdoor... Kurse in Müngersdorf und Frechen. Gesundheitskurse bezuschusst durch die Krankenkassen! Leitung: Diplomsportlehrer, Sportlehrer, Physiotherapeuten. Infos unter Tel. 02234 – 959 98 32 DAS LEBEN IST ZU KURZ, um unglücklich zu sein... Tragen Sie einen Veränderungswunsch mit sich herum und kommen nicht so recht vorwärts? Ich, 34, Dipl. Päd., Syst. Ber. unterstütze Sie dabei, einen Schritt weiterzukommen: E-Mail: nachricht@dieberaten.de Sprachtherapeutische & Psychotherapeutische Praxis für Kinder und Jugendliche. Schwerpunkt: Stottern, Mutismus, ADHS, LRS. Praxis Cremer & Schwermer, Neusser Str. 387, 50733 Köln, Tel. 0221 – 20 46 57 94, praxis@cremer-schwermer.de, www.cremer-schwermer.de

NEU: Kluger Kinderkram – Schönes für Ihre Kinder in Lindenthal! Mode, Accessoires und Spielsachen aus 2. Hand und zauberhaftes aus Designerhänden. Mo-Fr 9.30-17, Mi 9.30-13, Sa 10-14 Uhr. Dürener Str. 66, 50931 Köln, Tel. 0176 – 61 60 34 00. Ihre Christina Kluger

www.MediationsteamKoeln.de – Erfahrene Mediatoren und Rechtsanwälte vermitteln, wenn Konflikte unlösbar erscheinen. Mit unserer Hilfe durchbrechen Sie den Teufelskreis aus wechselseitigen Vorwürfen und führen Ihren Streit einer konstruktiven Lösung zu. Gerne informieren wir Sie auch telefonisch unter 0221 – 91 27 25 42 Vorsorge und Erben bei Patchwork Rechtsanwältin und Mediatorin berät bei sämtlichen Fragen rund um Vertragsgestaltung für nicht verheiratete Paare, Vorsorge, Vollmachten und Verfügungen sowie Testamentsgestaltungen für Patchworkfamilien und Alleinerziehende. Rechtsanwältin Anke-Jonna Jovy, Hohenstaufenring 63, 50674 Köln, Tel. 0221 – 58 93 77 99, www.kanzleijovy.de

17.11.2013, So 10-14 Uhr, Refrath, Kita, Krebsweg 12, Flohmarkt (Kinderspielzeug, Kinderkleidung u. mehr) Standgebühr: 5 Euro/Meter. Anmeldung: 02204 – 255 58

15 FAHRRÄDER & AUTOS

16 STELLENMARKT Stadt Köln – Ki d S sucht Erziehungsstellen: Wir suchen Familien, Lebensgemeinschaften oder Einzelpersonen, die ein Kind, das nicht bei seinen Eltern leben kann und das in seiner Entwicklung beeinträchtigt ist, mittel- bis langfristig bei sich aufnehmen. Voraussetzungen sind eine pädagogische Ausbildung und geeigneter Wohnraum. Weitere Informationen:

Kein Kitaplatz? Wir helfen Ihnen, den Rechtsanspruch Ihres Kindes auf frühkindliche Förderung durchzusetzen. Rechtsanwältin Susanne Voß, Hohe Str. 85-87, 50667 Köln, Tel. 0221 – 968 16 80, www.klage-kitaplatz.com Klima retten – mit Rendite! BaumSparVertrag: 5% bis 9% Rendite p.a. mit nachhaltiger FSC-Aufforstung. Ab 33 Euro ein Edelholzbaum monatlich, nur einjährige Mindestzahlung. Jetzt mit Jubiliäumsverlosung: Tel. 0228 – 943 77 80 oder www.BaumSparVertrag.de


144

november 2013

www.kaenguru-online.de kostenfrei

VON DEN MACHERN VON „RAPUNZEL – NEU VERFÖHNT“

Ab 28. November Im KINo ©2013 Disney Im Verleih von Walt Disney Studios Motion Pictures, Germany

www.disney.de/eiskönigin


KÄNGURU Stadtmagazin für Familien November 2013