Page 1

CCMAG#1/2013 in

namon c

ir

o

r

u

n

f

xu

ry

e 路

a pa s si o

cl

路 C

m aga z i n e o f t h e c i n n a m o n c i r c l e

t r av e l &

l

COLORS OF INDIA

Farbrausch beim Holi-Festival The days of Holi CAVALLI PARTITI: White Turf, St. Moritz FLOATING LUXURY: Hotel Palafitte, Neuch芒tel AUTHENTIC GALATASARAY: Over-100-year-old history revived c c m a g # 1 / 2 01 3

1


22

Inhalt/CONTENTS 4 Colors of india

Farbrausch beim Holi-Festival The days of Holi

14 Gateway of india

Mumbai & Kolkata – The future is now

22 Palatial Privilege

Taj Mahal Palace, Mumbai

30 Öko-Schick im Regenwald von Karnataka

Vivanta by Taj – Madikeri, Coorg Get lost in the rainforest to find yourself.

120 36

104

36 CAVALLI PARTITI

White Turf, St. Moritz Pferdesport und High-Society

44 WINTER HIGHLIGHTS

@ Badrutt’s Palace, St. Moritz The Perfect Ski-Break, Percy Sledge and Nobuyuki Matsuhisa

50 NEW EXPERIENCES IN TASTE AND AESTHETICS

»INTERIOR DESIGN OF THE YEAR« Award The BAR at Beau-Rivage Palace, Lausanne

54 BACARDI LEGACY COCKTAIL COMPETITION

84

Sechs Barkeeper im Schweizer Finale Outstanding recipes from exceptional bartenders

56 CONCIERGE DES JAHRES

Sylvie Gonin Interview mit einer »starken« Frau

58 »EUROPE‘S BEST LUXURY HOTEL«

Ausdruck eines Lebensstils Baur au Lac, Zurich

68 FLOATING LUXURY

Europas einziges Luxushotel auf dem Wasser Hotel Palafitte, Neuchâtel

72 Im Fluge Golfen

2

Im Privatjet an fünf Tagen in fünf Länder und auf den besten Plätzen spielen!

c c m a g # 1 / 2 01 3

68


76 300 STERNE UND 1 STAR

240 international chefs gathered in celebrating Alain Ducasse

80 A NEW EXPERIENCE OF A LEGENDARY DESTINATION

In a relaxed yet sophisticated ambiance Monte-Carlo Bay Hotel & Resort

84 THE OITAVOS CLASSIC

Neuer Pflichttermin für Golfer A friendly but competitive golf tournament

92 Spring & Spa

48

Palazzo Arzaga Special Arzaga Spa by Clarins

100 AUTHENTIC GALATASARAY

Die Erfolgsgeschichte der House Hotels Over-100-year-old history revived

104 AM HORIZONT NUR HIMMEL UND MEER

Located in one of the most beautiful spots in the Mediterranean region The Hotel & Spa Iadera, Croatia

114 DROP YOUR HOTEL

114

Sie finden einfach nicht das richtige Hotel? Bringen Sie Ihr eigenes! Can‘t find a hotel room? Bring your own.

116 DISCOVER BORNEO’S NATURal ADVENTUREs

50

Im Osten Sabahs auf der Insel Borneo lockt Bike and Tours Bike and Tours invites city-weary travelers

120 THE TRUE CARIBBEAN

Magdalena Grand Beach Resort Tobago’s neues Vier Sterne Resort

128 Impressum

116 c c m a g # 1 / 2 01 3

3


The days of Holi

COLORS OF

INDIA

Das Festival mündet in einer Farborgie, Ströme eingefärbten Wassers und Berge von grellem Pulver, manchenorts gleich in Riesenmengen aus Kanonen verschossen, versetzen nicht nur die hinduistische Mehrheit der indischen Bevölkerung in entfesselte Begeisterung. The festival culminates in a dazzling orgy of colors. Rivers of dyed water and mountains of garish powder – shot in huge volumes out of cannons in some places – unleash a bright and beautiful wave of unbridled boisterousness, not only among India‘s Hindu majority.

4

c c m a g # 1 / 2 01 3


c c m a g # 1 / 2 01 3

5


6

c c m a g # 1 / 2 01 3


c c m a g # 1 / 2 01 3

7


An manchen Orten, wie Vrindavan oder Mathura, wo Gott Krishna aufwuchs, zieht sich das Festival über 16 Tage hin. Am Vorabend, in anderen Gegenden auch am Abend des Holi, prasseln überall im Land, aber auch darüber hinaus in Nepal und sogar in der Hinduistischen Diaspora von Grossbritannien die Freudenfeuer zum Gedenken an den Flammentod der fürchterlichen Holika. Sie war, folgt man der Vaishnava Theologie, die Tochter des Dämonen­königs Hiranyakashipu, die, wie ihr Vater, im Besitz eines Knochens von Brahma war, der sie unsterblich machen sollte. Der grosse Dämon wetterte gegen Himmel und Erde und forderte die Menschen auf, ihren Göttern nicht länger zu huldigen und stattdessen ihn anzubeten. Jedoch sein eigener Sohn, Prahlada, war ein Jünger Vishnus. Er sollte vergiftet werden, aber in seinem Mund verwandelte sich das Gift in süssen Nektar, Elephanten sollten ihn zu Tode trampeln, er überlebte unverletzt. Selbst die hungrigen Giftschlangen, mit denen zusammen man ihn in einen dunklen Raum sperrte, konnten ihm nichts anhaben. Alle Versuche Hiranyakashipus, seinen Sohn zu töten, blieben erfolglos. Da verdammte er ihn auf einen Scheiterhaufen, auf dem Schoss seiner dämonischen Schwester Holika ­sitzend, die sich dank des Knochens dem Feuer gefeit fühlte. Prahlada bat Vishnu um Schutz und beugte sich dem Willen des ­Vaters. Als die Feuer entfacht waren, erlebte die staunenden Menschenmenge, wie Holika in den Flammen verging und Prahlada unbeschadet überlebte. Die Verbrennung Holikas liegt dem Fest des Holi zugrunde. Der orgiastischen Farbenschlacht geht eine andere Legende voraus. Sie erinnert an die tiefe Liebe zwischen Gott Krishna und Rhada. Danach hatte sich Krishna über den Kontrast zwischen seiner dunklen und der hellen Hautfarbe Rhadas beklagt. Seine Mutter entschloss sich kurzerhand, Rhadas Gesicht Farbe zu verleihen. Aus dieser Geste entwickelte sich diese völlig hemmungslose Zeremonie, bei der Jahr für Jahr, am Ende der Wintersaison, der ganze Subkontinent in einen einzigen Farbenrausch verfällt. 8

c c m a g # 1 / 2 01 3


In places such as Vrindavan, or in Mathura, where the Hindu god Krishna grew up, the festival goes on for 16 days. Some regions begin the celebrations on the eve of Holi, others await the big day itself. Either way, bonfires are lit all over the country, across the border in Nepal and even among the Hindu diaspora in the UK to commemorate the burning of the dreaded Holika. According to Vaishnava theology, Holika was the daughter of demon-king Hiranyakashipu. Father and daughter each possessed a bone of Brahma that was supposed to make them immortal. The great demon railed against heaven and earth, calling on mankind to no longer revere their gods but to worship him instead. His own son Prahlada was a devotee of Vishnu, however. An attempt to poison Prahlada failed when the poison turned to sweet nectar in his mouth. Elephants were supposed to trample him to death, yet he survived uninjured. Even the ravenous and poisonous snakes with which he was locked in a darkened room were unable to harm him. Since every attempt by Hiranyakashipu to kill his son failed miserably, the demon condemned him to sit on a bonfire on the lap of his sister Holika. (The latter was supposed to be immune to harm from fire, courtesy of the aforementioned bone.) Prahlada bowed to his father’s wish – but not before he had asked Vishnu for protection. When the fire was lit, the astonished onlookers saw Holika consumed by the flames while Prahlada survived unharmed. The burning of Holika is the reason for the Holi festival. The orgiastic color bash has its origins in a different legend. Its purpose is to recall the profound love between the god Krishna and Rhada. Legend has it that Krishna bemoaned the contrast between his own dark skin and Rhada’s light skin; whereupon Krishna’s mother quickly decided to put a little color in Rhada’s cheeks, so to speak. This one simple gesture has since evolved into an utterly uninhibited ceremony in which, year for year, at the end of the winter season, the entire subcontinent is immersed in a bath of exhilarating colors.

c c m a g # 1 / 2 01 3

9


10

c c m a g # 1 / 2 01 3


c c m a g # 1 / 2 01 3

11


12

c c m a g # 1 / 2 01 3


c c m a g # 1 / 2 01 3

13


14

c c m a g # 1 / 2 01 3


Gateway of

INDIA

Von See her war Mumbai, das ehemalige Bombay, schon immer Eingangstor nach Indien. Aber auch im Jet-Zeitalter blieb die Megalopolis für privat und geschäftlich Reisende gleichermassen der natürliche Ausgangspunkt für einen Trip auf den Subkontinent. For visitors arriving by sea, Mumbai (formerly Bombay) has always been India‘s gateway. Yet even in the age of air travel, businesspeople and tourists alike still see this teeming megalopolis as the natural point of entry to the subcontinent. c c m a g # 1 / 2 01 3

15


Mumbai & kolkata – the future is now

Als Agglomeration kommen Indiens grösste Städte Mumbai und Kolkata (ehemals Bombay und Kalkutta) auf geschätzte je 12-14 Millionen Bewohner. Niemand weiss genau, ob es nicht noch ein paar Millionen mehr sind. Für Mumbai bedeutet dies: eine Million Menschen auf einer Quadratmeile. Die Berichterstattung über die damit einhergehenden sozialen Herausforderungen und die Situation der nach wie vor weitgehend in einem anderen Jahrhundert verbliebenen Landbevölkerung verstellt oft den Blick auf die Aufbruchstimmung, welche die grossen Städte Indiens erfasst hat. Die IT-Hochburgen Bangalore und Haiderabad haben die Tür zu den westlichen Industrienationen weit aufgestossen. Aber der zweifellos sensationellen Entwicklung dieser modernen Dienstleistungsunternehmen sind die traumhaften Zuwachsraten der indischen Wirtschaft in Höhe von jährlich 7-8% dennoch keineswegs allein zu verdanken. Der Wirtschaftsriese Tata expandiert in nahezu allen Bereichen seines weitverzweigten Firmenkonglomerats. Drehscheibe des Geldverkehrs ist der Börsenplatz Mumbai und in der Boomtown sind auch die Medien zu Hause. An der Spitze natürlich die gigantische Musikund Filmindustrie, die Bombay den Beinamen »Bollywood« eingebracht hat. 900 Filme jährlich, meist dreistündige Soaps aus melodramatischen Geschichten um Liebe und Intrigen und den am Ende triumphalen Sieg des armen

16

c c m a g # 1 / 2 01 3

India’s two largest conurbations, Mumbai and Kolkata (formerly Bombay and Calcutta), each have an estimated 12 to 14 million inhabitants. Maybe a million or two more, who knows? Either way, that makes one million people per square mile in Mumbai. News coverage of the resultant social challenges often conspires with the image of a rural population that, by and large, still appears to live in a different century to obscure the excited expectancy that is, nevertheless, palpable in India’s big cities. Bangalore and Hyderabad, the country’s IT hubs, have thrown the door to the Western industrialized nations wide open. All the same, the truly sensational development of these modern service companies is by no means the only reason why the subcontinent’s economy is growing at an eye-popping annual rate of seven to eight percent. Virtually every line of the sprawling Tata conglomerate is expanding. The financial epicenter of this seismic business activity is booming Mumbai, home to India’s main stock exchange. Media is also big business here, headed up, of course, by the gigantic music and film industry that has long since earned Mumbai the epithet »Bollywood«. The local media machine churns out 900 films a year. And no matter how often the upright pauper triumphs over his evil, rich adversary, the melodramatic sagas of love and intrigue recounted by these mostly three-hour


c c m a g # 1 / 2 01 3

17


Guten über den bösen Reichen sind in ganz Asien beliebt und neben den US-Importen hat Hindu-Pop seinen festen Platz auch bei der »jeunesse doreé«, über deren verschwenderischen Umgang mit viel zu viel Taschengeld auf der Suche nach internationalen Modelables sich bereits Leitartikler grosser Zeitungen mokieren – auf die Ressourcen der Handy-Generation spekulieren auch die gigantischen Plakatwände, die »Klingeltöne aus Bollywood« anpreisen. Die Generation der 20jährigen hat, sofern sie den vermögenderen Schichten entstammt, eine gewisse Leichtigkeit des Seins erfasst und das spürt man in Mumbai nicht nur in den Restaurants, Bars und Diskotheken des mondänen, 100jährigen Taj Mahal Palace.

18

c c m a g # 1 / 2 01 3

Mumbais Aufstieg begann vor 250 Jahren mit dem weltweiten Boom der Baumwolle, die im weiten Umland angebaut und vom grössten Hafen Indiens aus nach England verschifft wurde, natürlich im Auftrag und auf Rechnung der British East India Company, deren Statthalter vor Ort im Verlauf der Kolonialisierung auch schon mal das Amt des Vizekönigs in Personalunion ausübten. Mehr noch als Mumbai verdankt Kolkata seine Bedeutung der kolonialen Vergangenheit. Die East India Company, lange Zeit die eigentliche Sachwalterin der britischen Krone in Indien, hatte drei verschlafene Dörfer, darunter Kalikata 1757 zu ihrem Verwaltungssitz erkoren und


soaps remain popular all over Asia. Alongside US imports, Hindu pop too has carved out a sizeable niche among the jeunesse dorée, whose squandering of excessive pocket money on whatever international fashion marques they can get their hands on has already attracted the mocking attention of scathing lead columnists. Even the outsize billboards target the ample financial resources of the mobile phone generation, proclaiming the virtues of »Bollywood ringtones«. A lightness of being, manifestly anything but unbearable, has infected those twentysomethings that issue from the wealthier classes. In Mumbai, it is evident not only in the restaurants, bars and discotheques of the elegant, century-old Taj Mahal Palace.

Mumbai’s rise to fame began with the global cotton boom over 250 years ago. Cotton, grown far and wide around the city, was shipped to England from India’s largest port – naturally at the expense and for the account of the British East India Company, whose local governors periodically doubled as vice-regents as colonialism ran its course. More so even than Mumbai, Kolkata has colonial history to thank for its prominence. After the East India Company, long the British crown’s de facto administrator in India, set up its headquarters in Kalikata in 1757, it wasn’t long before what had been a sleepy village, now renamed Calcutta, blossomed to become India’s capital c c m a g # 1 / 2 01 3

19


schon bald avancierte die nun Kalkutta genannte Stadt im weitverzweigten Ganges-Delta zu Indiens Hauptstadt. Der Baumwoll-Boom, von dem auch Kalkuttas Spinnereien lebten, brach noch in kolonialen Zeiten zusammen und 1911 hatten die Briten kurzerhand Neu Delhi zur neuen Hauptstadt Indiens erklärt. Geblieben war der bengalischen Metropole der Ruf als Indiens Hauptstadt der geistigen Elite und der Kultur, den es sich bis heute erhalten hat. Ein geflügeltes Wort lautet: »What Bengal thinks today, India thinks tomorrow«. Gleichzeitig aber hat sich die bengalische Metropole zu einem der wichtigsten Industriestandorte entwickelt, über dessen Hafen der gewaltige Warenaustausch mit dem anderen Milliardenvolk im noch viel stärker boomenden China abgewickelt wird. Dabei fällt die Handelsbilanz mit den Chinesen eindeutig zu Gunsten Indiens aus.

20

c c m a g # 1 / 2 01 3

Mit ihrem kolonialen Erbe gehen die meisten Inder selbstbewusst und ohne Ressentiments um. Man gerät ins Staunen und Engländer vielleicht sogar ins Schwärmen angesichts der sorgfältigen und aufwändigen Renovierungen der noch immer zahlreichen Prachtbauten einer rund 200 Jahre währenden Epoche. Die Weltbank hat kräftig mitgeholfen auch bei der Auffrischung des Queen Victoria Memorials, dem Prachtstück Kolkatas aus jener Zeit. »Gateway of India« am Kai von Apollo Bunder im alten Bombay, von 1920 bis 1924 im indischsarazenischen Stil zur Erinnerung an den Besuch von King George V und Queen Mary erbaut, war, als die Dämmerung über das Empire hereinbrach, auch Schauplatz der Einschiffung der letzten britischen Soldaten, was manchem anglophilen Nostalgiker das stolze Monument heute auch als Epitaph erscheinen lässt.


What bengal thinks today, India thinks tomorrow...

city. The cotton boom that also drove Calcutta’s spinning mills collapsed before the end of the colonial era, however, whereupon the British abruptly declared New Delhi to be India’s new seat of government in 1911. To this day, however, Kolkata has retained its reputation as the country’s intellectual and cultural capital. At the same time, the Bengal city advanced to become a leading industrial center. Vast quantities of trade with the world’s other billion-strong country pass through Kolkata’s port. And although China is expanding at an even more stellar rate, the balance of trade is clearly in India’s favor. Today’s Indians stand tall. Most bear no grudges about the legacy of colonialism. Neutral observers are amazed – British observers perhaps

elated – at the painstaking care with which the many magnificent edifices that still remain from this 200-year chapter of history are now being restored. Even the World Bank dug deep to help smarten up the Queen Victoria Memorial, once Calcutta’s showpiece. Perched on the quayside at Apollo Bunder in old Bombay, the »Gateway of India«, an IndoSaracen-style monument built between 1920 and 1924 to commemorate the visit of King George V and Queen Mary, stood guard as the last few British soldiers boarded ship in the closing days of the Raj. Small wonder that nostalgic anglophiles today look on the proud edifice as a kind of epitaph.

c c m a g # 1 / 2 01 3

21


22

c c m a g # 1 / 2 01 3


Amazing hotels Taj Mahal Palace Mumbai

PALATIAL PRIVILEGES

Einen ihrer majest채tischsten Hotelpal채ste verdankt die Welt ironischer Weise hochfahrender, kolonialer Arroganz...

Ironically, the world has haughty colonial arrogance to thank for one of its most palatial hotels.

c c m a g # 1 / 2 01 3

23


Keinem Geringeren als Jamsetji Tata, dem Entrepreneur Indiens schlechthin, auf dessen unternehmerischer Kraft und Weitsicht das heute weitverzweigteste, erfolgreichste Firmenkonglomerat des Subkontinents zurückgeht, verweigerte man einst aus rassischen Gründen den Zutritt zu einem Hotel in seiner Heimatstadt Bombay. Einer wie er hadert nicht lange mit der Diskriminierung sondern erweist sich in fulminanter Weise als Mann der Tat. Das gesamte Volumen seiner bis dahin aufgebauten Unternehmungen weit überschreitend, nahm ein Plan Gestalt an, der ihn neben seinen gross­ artigen Erfolgen als Industrieller und Begründer einer neuen Unternehmer-Ethik auch als Erbauer eines der spektakulärsten Hotelpaläste unsterblich werden lassen sollte. Heute, gut 100 Jahre später, ist die Dominanz des direkt zum Meer ausgerichteten Gebäudes am Apollo Bunder ungebrochen. Die Aufmerksamkeit der Touristen teilt es sich mit dem 20 Jahre später gleich gegenüber errichteten Wahrzeichen Mumbais, dem zur Ehren King Georges V und Queen Marys errichteten Gateway of India (natürlich stiegen die ­Royales im Taj ab). Die an der Frontseite gelegenen Zimmer gewähren einen privilegierten Blick über den »Triumphbogen« auf die offene See und auch die unbeschreibliche Farbenvielfalt der gelb, türkis, pink, carmesinrot und himmelblau aus dem Gegenlicht herausleuchtenden

24

c c m a g # 1 / 2 01 3

No less a man than Jamsetji Tata, India‘s quintessential entrepreneur, whose energy and vision were the driving force behind the subcontinent‘s most successful (and labyrinthine) conglomerate, was once, on racial grounds, barred entry to a hotel in his native Bombay. Not one to waste time quarreling over discriminatory words, he characteristically shifted into overdrive and let actions speak louder than words. Going far beyond the sum of his business enterprises to date, Tata drafted a plan that would transcend even his stunning success as an industrial magnate and founder of a new school of entrepreneurial ethics, immortalizing him as the mastermind behind one of the most spectacular hotels man has ever seen. Today, a good 100 years on, the edifice atop the Apollo Bunder, facing right onto the Indian Ocean, dominates the scene has it always has done. Tourists‘ attention is divided between the hotel and the Gateway of India, Mumbai‘s bestknown landmark, set up 20 years later right opposite the Palace in honor of King George V and Queen Mary. (The royals too naturally hung out at the Taj.) Front-facing rooms command a privileged view beyond the triumphal arch to the open sea. The vivid kaleidoscope of shimmering yellow, turquoise, pink, crimson and sky blue saris, especially on Sundays, when tourists and locals scurry past by the hundreds, likewise engraves itself on the memory of European


c c m a g # 1 / 2 01 3

25


Saris der besonders an Sonntagen zu Hunderten herbeieilenden Touristen und Einheimischen wird gerade europäischen Gästen unvergesslich bleiben. Bevor in den Jahren nach der Eröffnung des Hotels die Kunde von dem neuen Weltwunder im fernen Bombay über Globetrotterkreise hinaus in Europa und USA so recht publik wurde und sich auch die damaligen Stars aus Kino, Variéte und Radio dem Glamour des sagenumwobenen Taj nicht mehr entziehen wollten, setzten Mitglieder des indischen Hochadels Zeichen; ihre Bankette wurden legendär. Als im Jahr 1917 der Maharadja von Bikaner den grossen Cricketstar Jam Saheb von Nawanagar, besser bekannt als Ranjit Singhji vor dessen Abreise nach Europa verabschiedete, verzichtete die Times of India aus Platzmangel auf den Abdruck der Menüfolge. Im Originalzitat heisst es: «that the like of that of last night has never

26

c c m a g # 1 / 2 01 3

been surpassed, if ever equaled, in this city.« Im Taj Mahal Palace kann man unmittelbar den Herzschlag einer der pulsierendsten asiatischen Städte fühlen. Die Wirtschaftsmetropole in einem Land mit gesamtwirtschaftlichen Zuwachsraten von jährlich um die 8% empfängt täglich Tausende Geschäftsleute aus allen Teilen der Welt, die sich von der indischen Erfolgs­ story angezogen fühlen. In der Empfangshalle des Taj begegnen einander während der »rush hour« polyglotte Bürger nahezu aller Industrienationen (VIPs checken in noblen Salons ein). So busy die Halle und lebendig das Leben in den langen Gängen zwischen Luxusboutiquen und Restaurants, so unvermittelt still und intim offenbaren sich die Etagen; hier kehrt unvermittelt die Nostalgie zurück. Das pompöse Treppenhaus verschlägt einem den Atem, die lebensgrosse Nachbildung eines Bengaltigers sichert den Eingang zum Taj Club. Von allen Seitenfluren ist das jeweils darunter liegende


visitors in particular. In the days before globetrotters began carrying word of Bombay‘s new world wonder back to Europe and the USA, in the days before cinema, variété and radio stars too could no longer resist the beckoning glamour of the fabulous Taj, high-ranking Indian nobles left an unmistakable mark here. Their banquets became the stuff of legend. When the maharaja of Bikaner bade farewell to Jam Saheb of Nawangar, the great cricket star better known as Ranjit Singhji, who was about to leave for Europe, the Times of India, running short of space, elected not to print the menu. »The like of that of last night has never been surpassed, if ever equaled, in this city,« the original article gushed. Today, the Taj Mahal Palace is a place to keep one‘s finger right on the pulse of one of Asia‘s most vibrant cities. As a pivotal business hub in an economy expanding at around eight per-

cent per annum, thousands of business travelers from the far corners of the Earth flock to Mumbai day in, day out. India‘s success story is making waves. During the »rush hour«, polyglot visitors from every industrialized nation under the sun run into each other in the reception hall of the Taj (while VIPs get to check in at elegant salons). The contrast between the hustle and bustle in the long walkways that lead from luxury boutiques to chic restaurants and the sudden, almost intimate stillness that envelopes one on the upper floors could not be more striking. Here, nostalgia gently seeps back into the soul. The imperious stairwell takes the breath away. A life-size replica of a Bengal tiger guards the entrance to the Taj Club. Wherever one stands on the landings to the left and right of the stairwell, the next floor down is always visible. The unusual visual impression calls to mind c c m a g # 1 / 2 01 3

27


Pendant einzusehen und man erinnert sich schmunzelnd an den Spötter, der diese eigenwillige Anordnung der Seitengänge mit einem weitläufigen Gefängnis verglich. Welche Strafe würde man da nicht freiwillig auf sich nehmen... Der erwartete Luxus in Zimmern und Suiten erweist sich als modern und von zeitgemässer Eleganz geprägt. Hier wurde alles getan, dem Gast höchsten Komfort und Funktionalität zu bieten. Die warmen Holztöne im Living Room und die schweren Vorhänge harmonieren beruhigend mit dem beige-braunen Marmor der wohltuend ausgeleuchteten Bäder. Und jede weitere Annehmlichkeit trägt höchsten Standard eines »Leading Hotel of the World« Rechnung. Der Abend stellt den Gast vor die schwierige Wahl, aus der breiten Palette erstklassiger aber höchst unterschiedlicher Restaurants das beste für sich herauszusuchen. Indisch, chinesisch, italienisch, französisch – jedes einzelne zählt zum besten, was Mumbai zu bieten hat. Mit dem Night Cup wartet die Harbour Bar auf, Yuppies beiderlei Geschlechts treffen sich in der Disco. Dem Romantiker ruft der bärtige, hochgewachsene, malerisch uniformierte Doorman noch eine der mit Silber ausgeschlagenen Pferdekutschen herbei. Das Geräusch trappelnder Hufe auf dem Asphalt und die Brandung des Indischen Ozeans intonieren die Serenade, die Luft riecht nach Salz und Orient.

28

c c m a g # 1 / 2 01 3

the cynic who compared this idiosyncratic arrangement to a rather generously dimensioned prison. One could almost be tempted to serve a voluntary sentence… One expects to find luxury in the rooms and suites, but is perhaps just a little surprised at the modern fittings and contemporary elegance. Everything has been done to make guests feel perfectly at ease in rooms that are as comfortable as they are functional. Muted wood tones and heavy drapes in the living room harmonize soothingly with the beigebrown marble in the pleasantly lit bathrooms. Needless to say, every other creature comfort is also laid on, as befits the superlative standards of a »Leading Hotel of the World«. The twilight confronts the guest with a tricky dilemma: In which of the broad selection of firstclass but widely differing restaurants should I eat today? Indian, Chinese, Italian, French… In its genre, each ranks among the finest Mumbai has to offer. The Harbour Bar is the venue for the Night Cup, where yuppies mix and mingle in the disco. For the romantically inclined, the tall, bearded, lavishly uniformed doorman is happy to call another of the silvered horse-drawn carriages. The clip-clop of horses‘ hooves on the asphalt blends with the rhythmic wash of the Indian Ocean‘s breaking surf, a soft serenade at eventide. The subtle tang of brine and the Orient hangs in the air. w w w.ta j h o t e l s . c o m


c c m a g # 1 / 2 01 3

29


30

c c m a g # 1 / 2 01 3


w w w.ta j h o t e l s . c o m

Öko-Schick im Regenwald von Karnataka Das Vivanta by Taj – Madikeri, Coorg ist das 25. Hotel der jungen Marke von Taj Hotels Resorts & Palaces.

GET LOST IN A 180 ACRE LIVING RAINFOREST TO FIND YOURSELF: Vivanta by Taj – Madikeri, Coorg c c m a g # 1 / 2 01 3

31


Das Hotel im indischen Bundesstaat Karnataka liegt auf einer Höhe von 1.158 Metern inmitten eines rund 72 Hektar großen subtropischen Regenwalds und ist daher ein idealer Rückzugsort für Naturliebhaber und Genießer. Sieben Kilometer von der idyllischen Bergstation von Madikeri – dem Indischen Schottland – entfernt, bietet das Hotel herrliche Panorama-Blicke auf die Gebirgskette Western Ghats. Das Vivanta by Taj – Madikeri, Coorg wurde unter ökologischen Gesichtspunkten gebaut. Neben Natur-

32

c c m a g # 1 / 2 01 3

farben und Flusssteinen wurde recyceltes und restauriertes Holz verwendet. Das Licht stammt ausschließlich von CFL und LED Lampen. Die großzügigen Villen mit 63 luxuriösen Zimmern passen sich nicht nur mit ihrer Bauart, sondern auch mit ihrem schlichten Design der natürlichen Umgebung an. Highlight sind die offenen Kamine in jedem Zimmer, und die eindrucksvollen Ausblicke auf den Regenwald. Die Luxury Bliss Villen sind 300 Quadratmeter groß und mit Indoor-Pool und ausfahrbarem


Vivanta by Taj – Madikeri, is quite simply a journey of lost and found. It invites you to travel to the bosom of a 180 acre living rainforest and unravel surprise after surprise in the most delightful style. Lose yourself in an expansive space which sits within a vibrant hill range at an altitude 4000 ft. Find a new high many times over. Explore some of the most amazing experiences which have been lost over time. Find the glory of nature at her luxurious best here. In the hills and forests with over 250 species of flora, the canopied woods, the natural spring, and among the

many creature comfort delights that Vivanta by Taj helps you soak in. Find the most eco-friendly design and material which make nature and luxury co-exist in the 63 cottages, suites, villas and rooms. Don’t lose sight of nature at her best while you find how muted colours, mud paints, displaced soil and re-cycled wood, tiles and natural riverstones contribute to a seamless and undisturbed layout. One which is built around trees and not the other way round. Where no rock was displaced or hill cut, but instead built and evolved c c m a g # 1 / 2 01 3

33


Sonnendach ausgestattet. Die ebenso großen Premium Temptation Villen bieten ein privates Schwimmbad mit Blick auf das Tal. Und die Presidential Nirvana Suite mit 800 Quadratmetern verfügt über drei Schlafzimmer, einen Pool, einen privaten Pavillon und einen eigenen Innenhof – perfekt zum In-House Dining. Zum Hotel gehört ein 2.800 Quadratmeter großes Jiva Grande Spa, das über drei Ebenen in den Regenwald eingebettet, eine mystische Atmosphäre ausstrahlt. Es verfügt über private Behandlungssuiten mit eigenem Dampfbad und Dusche. Die Jiva Spa Marke bietet eine Auswahl an indischen und modernen Anwendungen. Signature Treatment im Jiva Grande Spa in Madikeri ist das mit Holz angefeuerte, traditionelle Gudda Bad der Region. Kulinarische Spezialitäten aus der Region offeriert die Küche des Nellaki Restaurants im Vivanta by Taj Madikeri, Coorg. Das ganztägig geöffnete Fern Tree bietet spektakuläre Ausblicke sowie Dew, eine innovative Wellness-Küche. Die Bar Hive serviert ausgewählte Spirituosen sowie die charakteristischen Vivanta Fuse Cocktails.

w w w.ta j h o t e l s . c o m

34

c c m a g # 1 / 2 01 3

on the natural lay of the land as it has existed forever. It showcases the quintessential Coorg landscape – a rainforest canopy covering rolling hills and undulating greens breaking the monotony. Find yourself in the midst of a living and breathing rainforest at different levels of the valley offering expansive views of the landscape. Find out how inspiration has been drawn from Coorg style houses – sloping roofs, pillars, open-to-sky entrances – mundu mane, the structural veil of kinle work. And the solid platform base of the façade for every cottage which replicates the design of the Madikeri fort. Find the harmony in the lobby façade that is inspired from the Iguthappa and Omkareshwara temples of Coorg. Don’t miss the amphi theatre inspired by the Omkareshwara temple tank. It’s awesome. Lose yourself in the pleasure of the courtyard spaces, the private plunge pools and the Jiva Grande Spa with a host of rejuvenation options: a climate controlled indoor swimming pool and another open-air, in the woods & under the stars. The 30,000 sq ft spa & wellness space sports eight private treatment rooms with their own steam & showers, a relaxation deck, a wellness café and the signature Coorg experience – Gudda bath (wood-fired bath in an outdoor pavilion).
Seek the nouvelle restaurants, the wellness restaurant, the Coorg speciality fine diner, the relaxed lounge bar, the poolside grill or the evergreen multi-cuisine all day diner.


c c m a g # 1 / 2 01 3

35


w w w.w h i t e t u r f. c h

Cavalli Partiti ein Anlass der exklusiven Spitzenklasse, spannender Pferderennsport, edles Catering, Musik- und Kunst, verpackt in der einzigartigen Engadiner Bergwelt.

White Turf, a unique, exclusive, top-class event with exciting horseracing, gourmet catering, lively music and inspiring art exhibitions...

36

c c m a g # 1 / 2 01 3


c c m a g # 1 / 2 01 3

37


2013 feiert der White Turf sein 106-jähriges Bestehen. Die einmalige Kombination aus spannenden Trab- und Galopprennen, die sich auf dem zugefrorenen St. Moritzersee im Halbstundentakt abwechseln, zieht seit jeher nicht nur Pferdeliebhaber und Rennsportprofis aus der ganzen Welt in ihren Bann. Jährlich besuchen rund 35‘000 Zuschauer den Anlass – als Ausflug für die ganze Familie genauso wie als glanzvolles Topereignis, das aus den Agenden vieler prominenter Persönlichkeiten nicht mehr wegzudenken ist.

38

c c m a g # 1 / 2 01 3

In St. Moritz wurde der Wintersport- und tourismus von Johanes Badrutt erfunden und vor fast 100 Jahren kreierten einige unternehmungslustige Sportler eine neue hippologische Disziplin, die 1923 – fünf Jahre vor der ersten St. Moritzer Winterolympiade – sogar mit olympischer Zugehörigkeit liebäugelte: das Skikjöring. In vielen Bergländern imitiert, hat sich die Urform des Skikjörings allerdings nur am Ort der Begründung etabliert. Im Engadin laufen Vollblutrennpferde ohne Reiter auf dem Rücken und nur mit Skifah-


The White Turf organisers are extremely satisfied – a vast field of international competitors can once again be listed for the 106th occasion of the international horse races. As every year, this trial is the horse race with the highest prize money in Switzerland, the purse this year standing at 135,135 Swiss francs. Thirty-two entries have been received for the ‘Gübelin – 74th Grand Prix of St. Moritz (G2)’ with horses from five nations. Besides entries from Swiss stables, horse names from Germany, England,

France and Italy can be found on the entry list. It is thanks to the sponsors – Credit Suisse and BMW (Schweiz) AG, the two long-standing, principal White Turf sponsors as well as as the municipality of St Moritz and the local tourist board, who have been supporting White Turf for decades, to make this top-class race-meeting possible. St. Moritz has an inborn pioneering spirit – it is the alpine health resort where winter sport and tourism were founded. And it was also here c c m a g # 1 / 2 01 3

39


rern im Schlepptau regelmässig um die Wette. Die Skikjöring-Rennen zählen zu den absoluten Publikumsmagneten. Im Vergleich zu den reitenden Jockeys können die Fahrer über die Distanz von 2‘700 Metern nur etwa 10 Prozent der Bewegung ihrer Pferde kontrollieren. Dies erfordert sowohl vom Pferd als auch vom Fahrer eine sehr gute Kondition. Die Vorfreude ist bei allen Beteiligten gross. Allein die bereits heute eingegangenen Nennungen für den »Gübelin 74. Grossen Preis von St. Moritz (LR)«, der wiederum dank der Sponsoren Gübelin und Parmigiani Fleurier mit der traumhaften Preissumme von 135‘135 Schweizer Franken als höchstdotiertes Rennen der Schweiz

40

c c m a g # 1 / 2 01 3

ausgetragen werden kann, dokumentieren den grossen internationalen Stellenwert des Anlasses. Im Vorfeld wurden teure und gute Rennpferde speziell für dieses Rennen gekauft. Aktuell eingetragen sind Nennungen für Pferde aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich, England, und Italien. Diese Erlebniswelt wirkt auf jeden Besucher. Seien es die Sponsoren – Hauptsponsoren des White Turf: BMW und Credit Suisse – welche hochkarätigen Rennsport mit edlen Pferden ermöglichen oder die Gemeinde St. Moritz, der Kur- und Verkehrsverein und auch die Tourismusorganisation Engadin/St. Moritz, die White Turf ihre Unterstützung seit Jahrzehnten zusichern.


Photos: Swissimage.ch

that, almost 100 years ago, a couple of enterprising sports enthusiasts invented a brand new equestrian pastime, which in 1923 – five years before the first Winter Olympics were held in St. Moritz – even flirted with the idea of becoming an Olympic discipline: the sport of skijoring. However, although imitated and adapted in many alpine countries, skijoring in its original form has only established itself in the place where it originated, the Engadine valley in Switzerland. Nowhere else in the world do thoroughbred horses regularly compete without riders on their backs but instead with skiers in tow. This spectacular, major event is not just one with Champagne on ice for the rich and beautiful but an annual event where race-horse

owners, trainers and jockeys from all over the world meet up as well as being an unmissable fixture on the calendar for local people. It is thanks to the sponsors as well as the municipality of St Moritz and the local tourist board, which has been supporting White Turf for decades, to make this top-class race-meeting possible. In addition, members of the organising committee along with their staff and countless volunteers ensure that the 35,000 visitors who attend each of these unique race-meetings on the first three Sundays in February can enjoy a flutter, cheer on the horses they have backed and enjoy top-quality catering in a number of marquees put up specially on the frozen lake. What is more, visitors have the opportunity of winning holidays in luxury hotels on far-off tropical islands. If you have a passion for racing, or just want to spend an unforgettable day out at a unique event in spectacular winter surroundings, make sure to join the White Turf in February in St. Moritz.

w w w.w h i t e t u r f. c h

c c m a g # 1 / 2 01 3

41


42

c c m a g # 1 / 2 01 3


c c m a g # 1 / 2 01 3

43


Winter

Highlights

@ B a d r u t t ‘ s Pa l a c e

44

c c m a g # 1 / 2 01 3


c c m a g # 1 / 2 01 3

45


Die Konzertreihe »In Concert@Badrutt’s Palace« bringt die Tradition glorreicher Events wieder zurück.

The series of concerts »In Concert@Badrutt’s Palace« brings back the tradition of these glorious events

This winter season Badrutt’s Palace Hotel ­revives the stage at its legendary »Embassy Ballroom« where high-class stars including Marlene Dietrich once performed. The series of concerts »In Concert@Badrutt’s Palace« brings back the tradition of these glorious events. One of the highlights this season is the exclusive performance of Percy Sledge, international R’n’B and Soul legend. Percy Sledge gained world fame and recognition with his first recording »When a man loves a woman«. Further hits include »Warm and Tender Love«, »Take Time to Know Her« and »Cover Me« . Die Bühne des »Embassy Ballroom«, die bereits Marlene Dietrich und andere hochkarätige Stars betraten, lebt diese Wintersaison erneut auf. Die Konzertreihe »In Concert@Badrutt’s Palace« bringt die Tradition glorreicher Events wieder zurück. Am 17. Februar 2013 wird der weltbekannte Percy Sledge mit seiner sanften und eindringlichen Stimme seine Fans begeistern. »When a man loves a woman« war seine erste Aufnahme, und sie wurde 1966 nicht nur ein internationaler Hit (US Platz 1), sondern auch die erste Goldene Schallplatte für Atlantic Records. Diese bedeutende Soulhymne war der Grundstein für Percy Sledges Karriere und Titel wie »Warm and tender love«, »Take time to know her« und »Cover me« festigten seinen Ruhm.

46

c c m a g # 1 / 2 01 3

Percy SledgE @Badrutt‘s Palace Sonntag, 17. Februar 2013 18.30 Uhr Konzert Nach dem Konzert: Privataudienz Ticket : CHF 540.Privataudienz, inklusive Fotoshooting, Snacks und Getränke: CHF 150.Kontakt: Tel: +41 (0)81 837 2659 E-Mail: inconcert@badruttspalace.com w w w. b a d r u t t s pa l a c e . c o m


Badrutt‘s Palace »Perfect Ski-Break« Das perfekte Spezial-Arrangement für alle, die das zauberhaft verschneite Ober­engadin in vollen Zügen geniessen möchten: 2 Nächte im Superior Zimmer Upgrade in die nächst höhere Zimmerkategorie je nach Verfügbarkeit am Anreisetag 2 Abendessen nach Wahl im traditionellen »Le Restaurant« oder in der gemütlichen »Chesa Veglia« (jeweils exklusive Getränke) Palace Wellness Voucher im Wert von CHF200 pro Person Skipass für die gesamte Region und Transfer zum/vom Skilift für die Dauer des Aufenthaltes Medium Season 10.03-1.04.2013 CHF 1120 im Superior Single Room CHF 2130 im Superior Double Room Zusätzliche Nacht inklusive Halbpension CHF430 im Superior Single Room CHF820 im Superior Double High Season 10.03-1.04.2013 CHF 1290 im Superior Single Room CHF 2350 im Superior Double Room Zusätzliche Nacht inklusive Halbpension CHF 560 im Superior Single Room CHF 990 im Superior Double *Anreise Sonntag bis Mittwoch bei einem Aufenthalt von 2 Nächten w w w. b a d r u t t s pa l a c e . c o m

c c m a g # 1 / 2 01 3

47


NOBU@ Badrutt’s Palace

In den Wintermonaten verwandelt sich das »Le Relais« zur Abendstunde in ein Szene-Lokal der besonderen Art. Der weltweit angesehene und innovative Starkoch Nobuyuki Matsuhisa, besser unter dem Namen »Nobu« bekannt, präsentiert seine ausgefallenen und einzigartigen Gerichte dem begeisterten St. Moritzer Publikum. Japanische Tradition und Perfektion gepaart mit lateinamerikanischem Temperament – eine geradlinige, puristische und kreative Küche, die selbst im mondänen St. Moritz in aller Munde ist.

48

c c m a g # 1 / 2 01 3

During the evenings of the winter season, »Le Relais« turns into a rather special local hotspot. The world-renowned and innovative star chef Nobuyuki Matsuhisa, better known as »Nobu«, presents his amazing and unique dishes to an enthusiastic St. Moritz public. His New Style Cuisine fuses Japanese tradition and perfection with a Latin American temperament – a sharp, purist and creative cuisine which even causes a stir in sophisticated St. Moritz. w w w. b a d r u t t s pa l a c e . c o m


c c m a g # 1 / 2 01 3

49


50

c c m a g # 1 / 2 01 3


Beau-Rivage Palace | Lausanne

NEW EXPERIENCES IN TASTE AND AESTHETICS BEAU-RIVAGE BAR, Lausanne

c c m a g # 1 / 2 01 3

51


52

c c m a g # 1 / 2 01 3


Bei den European Hotel Design Awards haben Wilsdon Design Associates die begehrte Auszeichnung »Interior Design of the Year« erringen können: In der Kategorie Café, Bar, All-Day Dining wurde damit ihre Arbeit für die BAR des Beau-Rivage Palace, Lausanne gewürdigt. Im April 2012 eröffnet, lockt die Bar Gäste an, die auf der Suche nach neuen Erfahrungen im Hinblick auf Geschmack und Ambiente sind, und die hier von der gelungenen Mischung aus perfektem Service, modernem Design und einer gelungenen Inszenierung angetan sind. Stuart Wilsdon, der auch schon als Designer für die Lobby Lounge und das Anne-Sophie Pic Restaurant verantwortlich zeichnete, übertrug die Ausführung an Robbie Bargh von der Gorgeous Group. Letztere lassen sich von ihrem Motto leiten, Inneneinrichtungen zu schaffen, die von der Geschichte leben, welche die Wände zu erzählen haben, um am Ende ein Ambiente zu schaffen, das sich nahtlos einfügt in die Historie und zugleich ein unvergessliches Erlebnis vermittelt. »Modern sein, ohne die Vergangenheit aus dem Blick zu verlieren«, dieses tradierte Credo des Beau-Rivage Palace, haben die Architekten mit Bravour umgesetzt. Die Kunst des Cocktail Mixens wird in der BAR hochgehalten, Klassiker finden sich ebenso auf der Karte wie hauseigene Signature-Kreationen, allen gemeinsam ist die ausserordentliche Qualität der verwendeten Zutaten.

Wilsdon Design Associates’ work for the BAR at Beau-Rivage Palace, Lausanne has been named »Interior Design of the Year« (Category: Café, Bar, All-day dining) in this year’s European Hotel Design Awards! Since it opened on April 23, 2012 this new bar has been welcoming clientele seeking new experiences in taste and aesthetics, in a setting that places an emphasis on gesture, design and drama. New concept inspired by existing design. As part of a setting created by Stuart Wilsdon (designer of the Lobby Lounge and the AnneSophie Pic restaurant), the design concept was carried out by Robbie Bargh, of Gorgeous Group, whose philosophy is to »create interiors inspired by the history contained in the walls to ensure an unforgettable, seamless experience.« By entrusting him with the concept of the lower bar the Beau-Rivage Palace has chosen to remain true to the spirit it holds dear: to be modern without forgetting the past. The choice on offer at BAR is based on the art of creating cocktails. Cocktails that are both classic and signature cocktails, using quality ingredients.

w w w . b r p. c h

c c m a g # 1 / 2 01 3

53


BACARDI Legacy Cocktail Competition Sechs Barkeeper im Schweizer Finale der BACARDI Legacy Cocktail Competition

Am 4. Februar fallen die Würfel – am 151. Jahrestag von BACARDI entscheidet sich im Club Komplex 457, wer die Schweiz am Finale der BACARDI Legacy Cocktail Competition in Puerto Rico vertritt. Eine hochkarätige Jury hat die Finalisten gekürt. Darunter sind Barprofis aus Lausanne, Andermatt, Zürich und Basel. In der Jury des Wettbewerbs: die Branchenprofis Markus Blattner von der Widder Bar in Zürich, Peter Roth von der Kronenhalle Bar in Zürich, Kathrin Leisi, Präsidentin der Swiss Barkeeper Union und Hasan Sivrikaya, Schweizer Brand Ambassador von BACARDI. Aus zahlreichen Bewerbungen für die Competition auf www.bacardilegacy.com wählte die Jury die Vielversprechendsten aus. Danach ging es auf grosse Cocktailreise – die Jury besuchte Kandidaten aus der ganzen Schweiz vor Ort an ihrem Arbeitsplatz. Die Barkeeper präsentierten dort ihren Drink und erläuterten die Geschichte hinter ihrer Kreation. Aus all diesen Barprofis

54

c c m a g # 1 / 2 01 3

wählten Markus Blattner, Peter Roth, Kathrin Leisi und Hasan Sivrikaya dann die sechs Finalisten aus. »Das war wirklich keine einfache Entscheidung. Wir sind immer wieder begeistert, wie viele verschiedene und ausgefallene Cocktails kreiert werden«, so Hasan Sivrikaya, Brand Ambassador von BACARDI. Die Kandidaten mussten vor der Jury auch begründen, warum ihr Cocktail das Potenzial zum nächsten BACARDI Cocktail mitbringt – zu einem Drink, der wie der BACARDI Daiquiri und der BACARDi Mojito zu einem Klassiker werden soll. Die Finalisten der nationalen Ausscheidung Nicolas Michel, »Le Bar« (Beau Rivage Palace Lausanne), Laura Schacht (Clouds Bar, Zürich) Simon Brandmayer (ONYX Bar, Zürich), Michael Kampmann (Grand Hotel Les Trois Rois Basel), Thomas Huhn (Grand Hotel Les Trois Rois), Hanspeter (Hasi) Ott (Bar La Curva, Hotel Monopol Andermatt).


BACARDI, the world‘s best-selling premium rum, along with the Greater Boston Beverage Society, will kick off the Legacy Cocktail Competition during the Boston Cocktail Summit, challenging bartenders around the country to create a truly great cocktail that will represent the US in the global final. The Boston Cocktail Summit will celebrate the culture of the cocktail with three days of events, parties, trade exhibits, educational seminars and galas with proceeds supporting the newly established Greater Boston Beverage Society. Now in its fourth year, the BACARDI Legacy Cocktail Competition is a chance for the best contemporary bartenders to create a balanced, refreshing, appealing and enduring drink that will become as celebrated as historic cocktails such as the BACARDI Mojito and BACARDI Daiquiri. »Every year, the BACARDI Legacy Cocktail Competition discovers so many outstanding recipes from exceptional bartenders and the competition seems to be pushing bartenders to be more and more creative each year,« noted Alberto Dias , senior brand manager, BACARDI rums. »I look forward to this year‘s first round of frontrunners in Boston and the 150th Anniversary celebration to follow. No doubt it will be another legendary party.« Developed by the BACARDI UK brand team, the competition has grown to become a worldrenowned event, with regions from the USA, UK, Africa, EU and Asia participating in the 2013 event. The top 12 Regional »New Legacy Cock-

tails« will advance to the National Showcase in Miami, hosted by industry leaders and held in front of a specially invited audience of leading bartenders, bar professionals and media. At the Showcase, three cocktail presentations will be crowned the »New Rum Legacy Cocktails« , and the winners will win a VIP trip to the Cathedral de Ron, BACARDI rum‘s distillery in Puerto Rico hosted by our Maestro de Ron to present their cocktails in the final national exposition. The final winner will move on to the global competition in May 2013. c c m a g # 1 / 2 01 3

55


Beau-Rivage Palace | Lausanne

Sylvie Gonin Concierge des Jahres 2012 Interview mit einer ÂťstarkenÂŤ Frau 56

c c m a g # 1 / 2 01 3


Sie gehören zu den Legenden des BeauRivage Palace Lausanne? Was lieben Sie an Ihrem Beruf? Ich liebe es, unseren Gästen etwas Gutes zu tun und ihnen das Gefühl geben zu können, dass sie bei uns willkommen sind. Ich finde es sehr spannend in meinem Beruf jeden Tag ständig neue Leute aus der ganzen Welt kennenzulernen. Da viele unsere Region nicht kennen, macht es mir besonders Spass unseren Gästen die Besonderheiten zu erläutern und ihnen Geheimtipps zu geben. Woher beziehen Sie Ihre Motivation und Enthusiasmus? Aus den gleichen Gründen wieso ich meinen Beruf liebe. Ausserdem ist es für mich eine Freude in einem solch schönen Hotel wie dem Beau-Rivage Palace zu arbeiten. Was hat Sie bewogen, gerade als Frau in diesen männerdominierten Beruf zu wechseln? Der Beruf war keine bewusste Entscheidung von mir, sondern vielmehr Zufall. Ich war vier Jahre im Beau-Rivage Palace tätig und habe dann in einem anderen Hotel als Rezeptionschefin gearbeitet. Nach einem Jahr rief mich der damalige Hoteldirektor an und fragte mich, ob ich als Chef Concierge wieder im BeauRivage Palace arbeiten möchte. Am Anfang wollte ich absagen, da 1995 die Conciergerie noch eine absolute Männerdomäne war, aber dann habe ich mir überlegt, dass dieser Job eine Herausforderung für mich darstellt, die ich bereit war anzugehen. Diese Entscheidung habe ich bis heute nicht bereut. Welches war das aussergewöhnlichste Erlebnis in Ihrer Concierge-Karriere? Ich hatte viele verschiedene aussergewöhnliche Ereignisse in meiner Karriere. Einmal kam ein Gast zu mir, der unbedingt in einem Wald spazieren gehen wollte, wo ganz frisch Bäume gefällt wurden. Ich telefonierte daraufhin mit verschiedenen Förstern in der Region und fand schliesslich einen Wald, der den Wünschen unseres

Gastes entsprach. Eine weitere aussergewöhnliche Anfrage kam von einem Gast, der wollte, dass ich ihm Schafe und Kühe kaufe. Leider gab es Probleme mit den Kühen, aber ich habe einen Bauern gefunden, der Schafe züchtet und dieses unserem Gast ins Ausland liefern lassen. Worin liegt für Sie der Reiz von Lausanne? Die Lebensqualität ist sehr hoch, es gibt eine grosse Auswahl an Kultur und ich liebe den See und die wunderschönen Natur in der Gegend von Lausanne. Welches ist Ihr persönlicher Lieblingsort in Lausanne und Umgebung? Mein Lieblingsort in Lausanne ist die Altstadt. Mit ihren schönen alten Häusern und der Kathedrale lädt Sie zum Bummeln ein und auch sonntags, wenn die Stadt leer ist, bin ich gerne dort. In der Umgebung bin ich am liebsten im Lavaux unterwegs. Ein Weinbaugebiet, nur eine viertel Stunde von Lausanne entfernt. Es wurde zum UNESCO Welterbe ernannt. Im Sommer sowie im Winter kann man auf verschieden Spazierrouten die Weinberge mit einem atemberaubenden Blick auf den See und die Alpen erkunden und bei verschiedenen Winzern für Weinproben Halt machen. Welches ist Ihre Lieblingsdestination? Ich habe keine spezielle Lieblingsdestination. Ich bin überall gerne wo es ein reichhaltiges kulturelles Angebot gibt, am Meer oder in den Bergen. w w w . b r p. c h

c c m a g # 1 / 2 01 3

57


58

c c m a g # 1 / 2 01 3


w w w. b a u r a u l a c . c h

Ausdruck eines Lebensstils The Baur au Lac has for generations been the top address for discerning travelers arriving in Switzerland’s ­largest city from around the globe. Seit Generationen gilt das Baur au Lac bei anspruchsvoll Reisen­den aus aller Welt als erste Ad­­res­se in der grössten Stadt der Schweiz.

c c m a g # 1 / 2 01 3

59


Gedämpftes Stimmengewirr und leises Gläserklingen dringen von der romantischen Terrasse herauf. Vom obersten Balkon schweift der Blick hinüber zu der belebten Uferpromenade, deren Lichter sich im See widerspiegeln bis zu den herrschaftlichen Villen an den Hängen des Züri­ bergs. Der warme Seewind spielt mit den fächerartigen Blättern des riesigen Ginkgo Baums, auf dem Schanzengraben sammeln die Schwäne ihre Jungen ein und gleiten zu ihren Schlafmulden am Seeufer Eine laue Sommernacht senkt sich über den Park des Baur au Lac, Zeit, einen erlebnisreichen Tag in der kultivierten Atmosphäre einer der einzigartigen Suiten ausklingen zu lassen.

The soft murmur of low voices mingles with the cheerful clink of glass on glass on the romantic Terrasse below. From the top-floor balcony, the gaze is drawn inexorably across the bustling lakeside promenade, whose lights twinkle and dance in the water, to the grand villas on the slopes of the Züriberg. A tepid breeze toys with the fanlike leaves of the huge ginkgo tree. Out on the Schanzengraben Canal, swans gather up their young and glide silently to their lakeside hideaways for the night. The last few guests tear themselves away from the Pavillon, happy and replete after the kind of culinary experience.

Eine laue Sommernacht senkt sich über den Park des Baur au Lac, Zeit, einen erlebnisreichen Tag in der kultivierten Atmosphäre einer der einzigartigen Suiten ausklingen zu lassen.

A mild summer night descends on the park of the Baur au Lac: time to unwind in the cultivated atmosphere of one of the many unique suites after an exciting, eventful day.

60

c c m a g # 1 / 2 01 3


c c m a g # 1 / 2 01 3

61


Mal prägen tiefblaue Accessoires wie die seidenen Kissen den Raum, einige Türen weiter ist es ein rotes, auffälliges Sofa, das den Gast in seinen Bann zieht.

One room is adorned with rich blue silk cushions. A few doors down, a striking red sofa is the center of attention.

In geradezu kongenialem Zusammenwirken haben der Hoteldesigner Frédéric d‘Haufayt und Viviane Rey den Räumen ein neues unverwechselbares Wohngefühl verliehen, dem sich auch vielreisende Gäste, die ihr halbes Leben in Luxushotels rund um die Welt verbringen, nicht entziehen können. Die Tür fällt ins Schloss und sofort macht sich Ent­spannung breit, aus der Stereoanlage klingt dezent klassische Musik, die Beleuchtung ist angenehm gedimmt, die Vorhänge sind bereits zugezogen und auf dem Tisch wartet eine Schale mit frischem Obst. Zeit, nach einem anstrengenden Reisetag durchzuatmen und sich ein wenig umzusehen. Reisende, die zwei Jahre nicht hier waren, werden überrascht sein, nahezu alle Zimmer im Baur au Lac sind neu eingerichtet, ob Einzelzimmer oder Deluxe Suite, überall herrscht unnachahmliche Ele­ganz. Grosszügi­ge Raumgestaltung, edelste Materialien und ausge­feilte Handwerkskunst fallen unmittelbar ins Auge. Nicht zu übersehen ist die markante Handschrift

62

c c m a g # 1 / 2 01 3

Acting in congenial harmony, hotel designer Frédéric d’Haufayt and Viviane Rey have given each room a new, unmistakably welcoming ambience that makes even frequent travelers who spend half their lives in luxury hotels the world over feel uncannily at home. Pure, unadulterated relaxation begins the moment the door clicks to. Soft strains of classical music emanate from the hifi system; the lighting is pleasantly subdued. The curtains are already drawn; and a bowl of fresh fruit awaits you on the table. Time for a breather and a chance to look around at the end of a hard day’s travel. Guests who haven’t been here for two years are in for a surprise: Virtually every room at the Baur au Lac – from single room to deluxe suite – has been refurbished. Inimitable elegance is at every turn. Generously proportioned room design, the choicest materials, sophisticated workmanship… And those are only the impressions that immediately catch the eye. Nor can one overlook the unmistakable signature of interior designer


c c m a g # 1 / 2 01 3

63


alle Zimmer und Suiten im Baur au Lac wurden neu eingerichtet – mit unnachahmlicher Eleganz des Dekorateurs Frédéric d’Haufayt, der zusammen mit Viviane Rey und der Besitzerfamilie jedes Zimmer individuell gestaltet hat. Mal prägen tiefblaue Accessoires wie die seidenen Kissen den Raum, einige Türen weiter ist es ein rotes, auffälliges Sofa, das den Gast in seinen Bann zieht. Unterschiedliche Stile mischen sich zu einem einzigartigen neuen Ambiente, Art Déco kommt einem in den Sinn und klar ist auch die grossartige Epoche des Louis XVI zu erkennen, Re­gency stand ebenfalls Pate. Quer durch Europa sind sie gereist, immer auf der Suche nach den jeweils besten Materialien; kostbare Stoffe, ­Möbel und Lampen – aus Italien, Frankreich, Belgien, Deutschland und England. Die handgewebten Teppiche kommen zum Teil gar aus dem fernen Hongkong, wo chinesische Spezialisten die

64

c c m a g # 1 / 2 01 3

grosse Tradition der Teppichkunst der Kaiser­zeit fortführen. Beinahe unnötig zu erwähnen, dass auch die technischen Einrichtungen auf dem Stand der Zeit sind, aber sie stechen nicht ins Auge, Flachbildfernseher, iPod Docking Station, Sound System und Telefonanlage integrieren sich vielmehr unauffällig in das edle Ambiente ohne die Aura der Eleganz zu stören. Nahezu völlig den Blicken entzogen, die aufwändige Sicherheitstechnik vom hochmodernen Brandmelde­system bis zur Schliessanlage, die höchsten Sicherheitsstandard in den »­guten alten Schlüssel« integriert, statt auf billige Plastikkarten zu setzen. Und dann die Bade­zimmer – solider Marmor bedeckt Wände und Waschtisch, mattierte Glasflächen trennen die Dusche vom Raum und hoch­wertige ­Armaturen lassen das Wasser in die geräumige Wanne. Vor dem Einschlafen kreisen die Gedanken noch einmal um das exquisite Dinner und diesen neuen, köstlichen spanischen Rotwein – welch eine Entdeckung!


Frédéric d’Haufayt who, together with Viviane Rey and the family who owns the hotel, gave every last room its own distinctive look and feel. One room is adorned with rich blue silk cushions. A few doors down, a striking red sofa is the center of attention. Together, the varying styles crystallize to form a unique new ambiance that is at once evocative of Art Déco, reflects clear traces of the magnificent Louis XVI era and cannot deny a distinct Regency influence. D’Haufayt and Rey traveled the length and breadth of Eu­rope in search of the best materials, the most treasured fabrics, furniture and lighting from Italy and France, from Belgium, Germany and England. Some of the hand-woven carpets even arrived here from far-off Hong Kong, where Chinese specialists still uphold the great artistic carpet-making traditions of the imperial era. Needless to say, the Baur au Lac’s technical conveniences too are as state-of-the-art as they are unobtrusive. Flat-screen TVs, iPod docking stations, sound systems and telephone installations

Every room and suite at the Baur au lac has been refurbished – inimitable elegance is at every turn fit inconspicuously into the elegant surroundings whose harmonious aura they never even threaten to disturb. The sophisticated security technology – from a cutting-edge fire alarm system to »good, oldfashioned keys« that satisfy top-level security standards and were preferred to cheap-looking plastic cards – is indeed almost completely hidden from view. And then there are the bathrooms. Solid marble covers the walls, vanity and sink. Frosted glass partitions separate the showers from the rest of the room, while expensive taps channel water into the spacious bathtubs. Before dropping off to sleep, it is hard to keep from thinking back to the evening’s exquisite dinner. Not to mention that delicious new Spanish wine. What an exciting discovery! c c m a g # 1 / 2 01 3

65


Am nächsten Morgen lacht die Sonne vom See herüber, ein erster Schritt hinaus auf den mit Schmiedeeisen gefassten Balkon, tief durch­ atmen und die saubere Luft weckt die Lebensgeister. Im Pavillon wartet das Frühstück mit dem legendären Bircher Müesli. Am Nachbartisch bahnt eine junge, dynamische Managerin aus dem Fernen Osten ein Geschäft mit ihrem Schweizer Gegenüber an, während weiter hinten ein Herr in den besten Jahren sich der International Herald Tribune widmet und seinen grünen Tee geniesst. Vor den Fenstern steht der mächtige Ginkgo voll im Laub, im Park toben zwei Kinder und auf dem Schanzengraben kehren zwei Ruderer von ihrer morgendlichen Trainingsstunde auf dem See zurück. Ein neuer Tag kann beginnen, top-fit und ausgeruht nach dieser Nacht im Baur au Lac, wird er sicherlich von Erfolg gekrönt sein. w w w. b a u r a u l a c . c h

66

c c m a g # 1 / 2 01 3

Next morning, the sun, glinting across the lake, smiles gently into the room. The first step of the day takes you out onto a balcony set in wrought iron; and the first breath of the day fills your lungs with clean, fresh air and pulsating vitality. Breakfast is ready and waiting in the Pavillon. At the next table, the dynamic young manager from the Far East and her Swiss counterpart are doubtless putting the finishing touches to some high-volume business deal or other. Farther back in the room, a smartly attired best-ager sips delicious green tea and is clearly engrossed in the International Herald Tribune. Outside, the idyllic park in the center of a busy metropolis is truly un­rivaled. Beneath the lush foliage of the mighty gingko tree, children are out running and playing on the lawn. Out on the Schanzengraben canal, two canoeists are returning to the lake from their early-morning training session. When you are as relaxed and fit as you are after a night at the Baur au Lac, every new day can only be a successful one.


c c m a g # 1 / 2 01 3

67


w w w. pa l a f i t t e . c h

Floating Luxury Europas einziges Luxushotel auf dem Wasser Auf Pfählen gebaut, am und auf dem Neuenburgersee, an einzigartiger Lage voller Magie und Schönheit.

Built on piles on the lake of Neuchâtel in the middle of a most beautiful environment. The hotel is decorated with unique style, luxurious design and advanced technology, which stimulate feelings of absolute perfection. 68

c c m a g # 1 / 2 01 3


c c m a g # 1 / 2 01 3

69


70

c c m a g # 1 / 2 01 3


Das Hotel Palafitte ist ein aussergewöhnliches, modernes Hotelkonzept und gilt als schmuckes Souvenir der Expo 02. Diskreter Luxus, edle Harmonie, Geborgenheit und Gastfreundschaft verbinden sich mit Spitzentechnologie. Das Hotel Palafitte wurde vom Architekturbüro Kurt Hofmann konstruiert, das grossen Wert auf das Zusammenspiel von Natur, Architektur und Technik legte. Den Pfahlbauten früher Siedlungen nachempfunden, stehen 24 der 40 Pavillons direkt über dem Wasser und der Gast hat direkten Zugang zum See. Die Fensterfront in den Zimmern gibt den Blick frei auf die wunderbare Umgebung des Neuenburgersees vor dem grandiosen Alpenpanorama.

Hotel Palafitte Brunch Package Vom 19. Januar bis 31. März 2012 bietet das Hotel Palfitte ein spezielles Brunch-Package für zwei Personen an: 1 Nacht von Samstag auf Sonntag Welcome Drink (Wein aus der Region) Früchtekorb Sonntagsbrunch ein Glas Champagner inklusive CHF 580.– Pavillon am See CHF 480.– Pavillon am Ufer

Built on piles on the lake of Neuchâtel in the middle of a most beautiful environment. The hotel is decorated with unique style, luxurious design and advanced technology, which stimulate feelings of absolute perfection. Palafitte is an experience: The Pays de Neuchâtel offers a rich and contrasting nature against the backdrop of a long history and cultural diversity. Surrounded by lake and mountain, the hotel is ideally placed to offer a wide range of sports such as golf, swimming, sailing and skiing. Those seeking cultural activities and entertainment will also find their soft spot with the many museums, theatres, concerts and excursions available.

*********

Sonntags-Brunch Ab Sonntag, den 20. Januar 2013 ab 12.00 Uhr Kinder bis zu 6 Jahren dürfen umsonst essen, Kinder von 6 bis 12 Jahren zahlen 35 CHF, Spielecke für die Kinder Reservierungen: +41 32 723 02 02 70 CHF pro Person ein Glas Champagner inklusive w w w. pa l a f i t t e . c h

c c m a g # 1 / 2 01 3

71


Le Bureau SA | Luxury Private services

Im Fluge golfen!

72

c c m a g # 1 / 2 01 3


c c m a g # 1 / 2 01 3

73


74

c c m a g # 1 / 2 01 3


A New generation of golf tours Im Privatjet an fünf Tagen in fünf Länder und auf den besten Plätzen Europas spielen!

Durch Europa düsen und innerhalb von fünf Tagen die besten fünf Golfplätze spielen, wer wollte das nicht! Oder auf einigen der besten Plätze Amerikas und der Karibik mit Freunden abschlagen? Die Schweizer Reisespezialisten von »Le Bureau« machen genau das ab sofort möglich.

Ever fancied flying by private jet to play golf at five of Europe’s most scenic golf courses in five days? Or playing some of America’s and the Caribbean’s most exclusive golf courses with your friends? Well now you can thanks to a new bespoke golf tour series offered by Swiss travel specialists Le Bureau.

Das in Genf beheimatete Unternehmen hat vor kurzem die Le Bureau International Golf Series 2013 ins Leben gerufen: eine Serie von besonders exotischen, luxuriösen, aber auch besonders »coolen« Golfreisen! Die Philosophie von »Le Bureau« ist dabei: das Unmögliche möglich zu machen und Kunden den höchstmöglichen Standard an persönlicher Betreuung und Luxus zu offerieren.

The Geneva-based company has launched its new Le Bureau International Golf Series 2013 which features some of the most exotic, luxurious and downright cool golf experiences known to man. Le Bureau’s distinctive philosophy is to make the impossible reality for its clients and to deliver the highest standards of personal service and luxury to small groups of clients. Among the programmes in the new series is the »5 Scenics Sea, Lake and Cliff Hangers« tour which takes in five stunning European destinations in five days - Old Head Golf Links in Ireland, Machrihanish Golf Club in Scotland, Bro Hof Slott Golf Club in Sweden, Thracian Cliffs in Bulgaria and Costa Navarino Bay in Greece. With a private jet fully at your disposal the tour will cover an amazing distance of 7500 km.

Das Programm beinhaltet unter anderem eine »5 Scenics - Sea, Lake and Cliff Hangers«-Tour (»5 atemberaubende Plätze mit Meer, See oder Klippen«) mit fünf überwältigenden Zielen in Europa: Old Head Golf Links in Irland, Machrihanish in Schottland, Bro Hof Slott in Schweden, Thracian Cliffs in Bulgarien sowie Costa Navarino Bay in Griechenland. Zwischen diesen spektakulären Plätzen liegen mal eben 7500 Kilometer, die die Teilnehmer in fünf Tagen bequem im Privatjet bewältigen. Der Jet steht exklusiv zur Verfügung der Teilnehmer. Den Platz anfliegen und golfen. Shuttle und Hotel sind natürlich im Paket.

Kontakt: Dominique Rey Le Bureau Golf Department Telefon: +41 22 736 12 01 Email: d.rey@lebureau .ch w w w. l e b u r e a u . c h

c c m a g # 1 / 2 01 3

75


w w w. h ot e l d e pa r i s m o n t e c a r lo.co m

25 Nationen 240 Köche 300 Sterne 1 Star Während drei Tagen waren 240 internationale Küchenchefs der Einladung der SBM Monte-Carlo und Alain Ducasse gefolgt und haben das 25-jährige Bestehen des Louis XV zelebriert.

For 3 days, 240 international chefs invited by Monte-Carlo SBM and Alain Ducasse gathered in celebrating 25 years of culinary creation at the Louis XV

Zum ersten Mal haben die Talente von heute und morgen, die insgesamt 300 Sterne und 25 Länder vertreten, die »Ducasse Generation« repräsentiert und ihre Leidenschaft für kulinarische Höhepunkte geteilt. Einer der Höhepunkt des Anlasses war die Kreation eines mediterranen Marktplatzes im Salle des Etoiles im Sporting Monte-Carlo. Über 100 Produkte von der italienischen und französischen Riviera wurden den anwesenden Chefköchen präsentiert.

76

c c m a g # 1 / 2 01 3

For the very first time, these talents of today and tomorrow, representing 300 stars and 25 countries, some chefs representing the »Ducasse Generation« united around their shared passion of the good and the beautiful. The highlight of the event, the creation of an ephemeral Mediterranean market place in the Salle des étoiles of the Sporting Monte-Carlo where 100 products hailing form the Italian and French Rivieras were presented to the attending


c c m a g # 1 / 2 01 3

77


78

c c m a g # 1 / 2 01 3


14 Chefköche unter anderem Fulvio PIERANGELINI (Italien), David CHANG und Daniel PATTERSON (USA), Hiroyuki KANDA (Japan), Maroun CHEDID (Libanon), Andoni Luis ADURIZ(Spanien), Paul PAIRET, Zhenxiang DONG (China), Tom KITCHIN (Schottland), Diego Munoz VELASQUEZ (Peru), Christophe MICHALAK, Pierre HERME, Christophe DEVOILLE, Nicolas BERGER(Frankreich) haben beim »live« Kochen teilgenommen. Der Höhepunkt dieses internationalen Events war ein Gala Diner von Alain Ducasse, Franck Cerutti und Dominique Lory im Hôtel de Paris im Empire Saal und im Louis XV.

VIP & Gourmet Arrangement Das Hôtel de Paris bietet ein spezielles Gourmet Arrangement an: 3 Übernachtungen in einem Doppelzimmer Monte-Carlo Invitation Card mit 200,-- Euro Guthaben, gültig in allen 20 Restaurants der Monte-Carlo SBM Frühstücksbuffet im Hotel Restaurant pro Person pro Tag VIP Willkommensbegrüssung im Zimmer: Champagner und eine Selektion von­hausgemachtem Konfekt Die Cercle Monte-Carlo SBM Karte bietet Zugang zu allen Etablissements der Société des Bains de Mer. Die Kartenhalter profitieren von folgenden Leistungen: Kostenloser Zugang zum Casino von Monte Carlo Freie Benutzung des Shuttleservices innerhalb der Resorts 50 % Reduktion auf die Greenfees im Monte-Carlo Golf Club

14 amongst them, including Fulvio PIERANGELINI (Italy), David CHANG and Daniel PATTERSON (United States), Hiroyuki KANDA (Japan), Maroun CHEDID (Lebanon), Andoni Luis ADURIZ (Spain), Paul PAIRET, Zhenxiang DONG (China), Tom KITCHIN (Scotland), Diego Munoz VELASQUEZ (Perou), Christophe MICHALAK, Pierre HERME, Christophe DEVOILLE, Nicolas BERGER (France) took part in »live cooking« exhibits, using some of the presented produce. In the culminating point of this international event, a gala diner was held at the Hôtel de Paris in the Salle Empire and the Louis XV, executed by Alain Ducasse, Franck Cerutti and Dominique Lory.

50 % Rabatt auf die Benutzungsgebühr des Monte-Carlo Country Club (aus­ genommen während der Tennis Masters) Freier Zutritt zum privaten Strand und Monte-Carlo Beach Club Zugang zum Aqua-Fitness Komplex des Monte-Carlo Thermes Marins Benutzung der Sandlagune und des Pools des Monte-Carlo Bay Hotel & Resort Alle anfallenden Kosten können direkt auf die Zimmer-Rechnung gebucht werden. Preis: ab 451 Euro pro Nacht w w w. h ot e l d e pa r i s m o n t e c a r lo.co m

c c m a g # 1 / 2 01 3

79


w w w . m o n t e c a r l o b a y. c o m

Leichtigkeit, Vergnügungen, rauschende Feste Mit seinem lässig-eleganten Ambiente bietet das Monte-Carlo Bay Hotel & Resort einen neuen Ansatz für ein legendäres Reiseziel...

In a relaxed yet sophisticated ambiance, the Monte-Carlo Bay Hotel & Resort offers you a whole new experience of a legendary destination.

Das Resort der Côte d´Azur: Das schicke glänzende Monte-Carlo Bay Hotel & Resort befindet sich auf seiner eigenen wunderschönen Halbinsel und bietet Ihnen sämtliche Annehmlichkeiten, die Sie im Geist der legendären 1930er Jahre benötigen: 4 Hektar Gärten und Luxus am Meer. 334 Zimmer (75% mit Meerblick), SPA Cinq Mondes, Restaurants, Kasinos, Shows und der legendäre Jimmy’z Sporting Monte-Carlo Nachtclub. Smart aber casual. Am Eingang, der wie der Eingang einer großen Privatwohnung anmutet, erwarten Sie in diesem eleganten Garten Eden

80

c c m a g # 1 / 2 01 3

The Resort of the Riviera: Chic and bright, the Monte-Carlo Bay Hotel & Resort is on its own beautiful peninsula, and offers all the facilities you require in the spirit of the legendary 1930s. 4 hectares of gardens and luxury by the sea 334 rooms (75% with sea view), a Cinq Mondes SPA, Restaurants, casinos, shows and the legendary Jimmy’z Sporting Monte-Carlo nightclub. Smart yet casual: From the entrance which resembles that of a grand private residence, a solarium, terraces, water features and gardens designed by Jean Mus await you in this elegant


c c m a g # 1 / 2 01 3

81


ein Solarium, Terrassen, Wasserattraktionen und von Jean Mus gestaltete Gärten. Eine in Europa einzigartige Lagune. Neoklassische Architektur mit Arkaden und Säulengängen. Zimmer mit Meerblick und großen Balkonen. Suiten und Maisonettewohnungen. Unverbauter Meerblick. Das im östlichen Teil der LarvottoHalbinsel an der Avenue Princesse Grace gelegene Resort wartet mit einer weit reichenden Aussicht auf Roquebrune-Cap-Martin und den Monte-Carlo Bay Komplex auf. Besondere Ausrichtung auf Geschäftstourismus: Das Monte-Carlo Bay Hotel & Resort bietet umfangreiche Ausstattungen wie modulfähige Räume und Leistungen mit neuesten Technologien. Das Resort und seine Mitarbeiter richten sämtliche Bemühungen darauf, dass Ihre Tagungen, Kongresse, Seminare, Produkt­ vorstellungen und Pressekonferenzen ein voller Erfolg werden.

82

c c m a g # 1 / 2 01 3


Monte-Carlo Experience Package Ab Euro 237 pro Nacht für 2 Personen. • Drei Übernachtungen in einem Doppelzimmer mit Meersicht. • Tägliches Frühstücksbuffet im Hotelrestaurant. • VIP Willkommensgruss mit Champagner und Marcaroons im Zimmer.

Garden of Eden: A lagoon unique in Europe. Neo-classical architecture with arcades and colonnades. Rooms with sea view and large balconies. Suites and duplex apartments. Uninterrupted sea views Located east of the Larvotto peninsula on Avenue Princesse Grace, the Resort boasts sweeping views of Roquebrune-Cap-Martin and the Monte-Carlo Beach complex. Strong focus on business tourism: The MonteCarlo Bay Hotel & Resort offers a full range of facilities, such as modular rooms and services equipped with the latest technologies. The sole aim of the Resort and its staff is to ensure your meetings, congresses, seminars, product launches and press conferences are a success.

• Monte-Carlo Einladungskarte im Wert von 50 Euro pro Zimmer und Aufenthalt zum Gebrauch im Monte-Carlo SBM Resort. Die Cercle Monte-Carlo SBM Karte wurde speziell für Monte-Carlo SBM Kunden erstellt und ist ein Zugang zu allen Establishments der Société des Bains de Mer. Die Kartenhalter profitieren von folgenden Leistungen: Kostenloser Zugang zum Casino von Monte Carlo, Freie Benutzung des Shuttleservices innerhalb des Resorts, 50 % Reduktion auf die Greenfees im Monte-Carlo Golf Club, 50 % Rabatt auf die Benutzungsgebühr des Monte-Carlo Country Club (ausgenommen während der Tennis Masters), alle anfallenden Kosten können direkt auf die ZimmerRechnung gebucht werden. w w w . m o n t e c a r l o b a y. c o m

c c m a g # 1 / 2 01 3

83


w w w.t h e o i tav o s . c o m

vom 1. bis 3. Februar 2013 findet das 2. The Oitavos Classic Golfturnier statt. Oitavos Dunes ist ein Muss für alle Golf­ spieler, die auf einem der besten natürlich angelegten Plätze der Welt spielen möchten.

The 2nd edition of The Oitavos Classic, the international golf tournament will take place between 1st and 3rd February 2013 at Oitavos Dunes golf course.

84

c c m a g # 1 / 2 01 3


Neuer Pflichttermin für Golfer: Die zweite Auflage des Oitavos Classic (1. bis 3. Februar) ist das internationale Turnier auf dem Oitavos Dunes! In freundlicher, aber wettbewerbsorientierter Atmosphäre nehmen erfahrene Golfer die Herausforderung auf einem der besten nachhaltig angelegten Golfplätzen der Welt an und lassen sich auf dieses phantastische und spannende Turnier ein.

Join the 2nd edition of The Oitavos Classic, the international golf tournament which will take place between 1st and 3rd February 2013 at Oitavos Dunes golf course. Play in this friendly but competitive golf tournament and enjoy one of the best natural links golf courses in the world – ranked 68th in the Top 100 by Golf Magazine 2011. Accept the challenge and feel the sheer excitement of this fantastic golfing experience! c c m a g # 1 / 2 01 3 85


Hole 1, Par 4, 380 m

Hole 2, Par 4, 311 m

Hole 5, Par 4, 343 m

Hole 6, Par 4, 399 m

Hole 9, Par 3, 143 m

Hole 10, Par 4, 406 m

Hole 13, Par 5, 486 m

Hole 14, Par 3, 153 m

86

c c m a g # 1 / 2 01 3

Hole 17, Par 4, 434 m

Hole 18, Par, 433 m


Hole 3, Par 3, 184 m

Hole 4, Par 4, 324 m

Hole 7, A Par 5, 458 m

Hole 8, Par 5, 532 m

Hole 11, Par 4, 318 m

Hole 12, Par 3, 214 m

Hole 15, Par 3, 170 m

Hole 16, Par 5, 524 m

Oitavos Dunes ist der erste Golfplatz Europas und der zweite weltweit, der den Gold Signature Status erhalten hat. Dies ist die höchste Auszeichnung vom Audubon International’s Signature Sanctuary Programm.

Oitavos Dunes was named a Certified Gold Audubon Signature Sanctuary, the highest designation awarded by Audubon International’s Signature Sanctuary Program, golf’s strictest and most prestigious environmental management program. c c m a g # 1 / 2 01 3

87


Seit zwei Jahren führt Jan Lundahl von Peak Tennis Academy mehrmals pro Jahr während fünf Tagen professionelles Weltklasse Tennis Training für Amateure im Hotel Oitavos durch.

Nebst dem vierstündigen Personal Coaching pro Tag mit ATP Pros wie Jonas Björkman und Thomas Johansson gibt es ein persönliches Fitnessprogramm. Jan Lundahl schuf diese Camps, da er den Bedürfnissen der erwachsenen und ambitionierten Tennisspieler gerecht werden möchte. Sein Ziel ist es, das beste Tennis Coaching für Amateure anzubieten und somit das Tennisspiel der Teilnehmer innert kürzester Zeit auf ein höheres Niveau zu befördern. Das Programm richtet sich nach den Fähigkeiten der Spieler und beinhaltet Standard- und Stärken- und Schwächenanalyse, Technik, Strategie, Filmanalysen, Bewegungsabläufe und vieles mehr. Zudem werden Fitness Coaches von Under Construction Sport Performance (UCSP) die physischen Instruktionen erteilen und dafür sorgen, dass sich die Fitness der Teilnehmer in Kürze verbessert.

The Oitavos Classic Package Das Oitavos bietet folgendes Arrangement: 3 Übernachtungen im Superior Zimmer Frühstücksbuffet im Hotel Restaurant pro Person pro Tag 3 Golfrunden auf dem Oitavos Dunes pro Person pro Aufenthalt Willkommensapéro in der Ypsylon Bar & Lounge Abschluss Lunch im Ipsylon Restaurant Preise und Trophäen Preis pro Package: Einzelbelegung: 707 Euros Doppelbelegung: 924 Euros w w w.t h e o i tav o s . c o m

88

c c m a g # 1 / 2 01 3


The Oitavos Peak Tennis Academy Die nächsten Camps finden vom 8. – 12. sowie 15. – 19. Mai 2013 statt. Das Arrangement beinhaltet die folgenden Leistungen: Flughafentransfers Luxuriöse Unterkunft im Fünfsterne-Hotel Oitavos Aufwärmen und Stretching mit einem Fitness Coach Individuelle Analyse und Video bei Beginn des Trainings Drei Stunden Tennis pro Tag aufgeteilt in zwei Einheiten Frühstück und Mittagessen Abendessen im Hotel oder in lokalen Restaurants Zwei Massagen pro Tag um Verletzungen vorzubeugen Zugang zum Fitnessclub Preis pro Person: EUR 4’900 Inklusive camp video w w w.t h e o i tav o s . c o m

Improve. Enjoy. Peak. Peak Tennis Academy provide its participants the world‘s most advanced tennis academy for amateurs. Participants in the camps are being offered identical conditions as the best players on the ATP/WTA tour gets improve the game. During 5 days they will be coached by former top-10 world tennis players and coaches from the ATP /WTA tour. With all conceivable off-court service and a holistic approach to training, participants will have an unique opportunity to peak their tennis potential while having the time of their live. The Peak Academy Programme. If you have ambitions to improve your game, the Peak Acad-

emy is for you. We imagine you are a skilled player who competed on national levels when young and now wants to take tennis up again. Or perhaps you play regularly twice or more a week and compete at a local, national or international amateur level. Your training will focus on you and your needs. The programme will begin by analysing your abilities, and once we have got them pinned down we will draw up a training programme that we are convinced will make a marked improvement on your game. We have decided to limit the number of participants to sixteen to make sure everyone gets the most out of their training. c c m a g # 1 / 2 01 3

89


90

c c m a g # 1 / 2 01 3


Der Spa-Bereich ist vom Ozean und der Energie der portugiesischen Atlantikküste inspiriert.

werden möchte. Sein Ziel ist es, das beste Tennis ­Coaching für Amateure anzubieten und somit das Tennisspiel der Teilnehmer innert kürzester Zeit auf ein höheres Niveau zu befördern. Das Programm richtet sich nach den Fähigkeiten der Spieler und beinhaltet Standard- und Stärken- und Schwächenanalyse, Technik, Strategie, Filmanalysen, Bewegungsabläufe und vieles mehr. Zudem werden Fitness Coaches von Under Construction Sport Performance (UCSP) die physischen Instruktionen erteilen und dafür sorgen, dass sich die Fitness der Teilnehmer in Kürze verbessert. Die nächsten Camps finden vom 8. bis 12. Mai sowie 15. bis 19. Mai 2013 statt. Auf Anfrage können auch zusätzliche Trainingswochen zusammengestellt werden. Der Spa-Bereich ist vom Ozean und der Energie der portugiesischen Atlantikküste inspiriert. Das Dampfbad und die Sauna haben Sicht auf die grandiose Dünenlandschaft. Im Spa benutzt man ausschliesslich die renommierte Marke VOYA, deren Produkte auf organischen Seealgen basieren und an der wilden Küste Irlands handgepflückt werden. Die Philosophie ausserordentlicher Schönheits- und Gesichtsbehandlungen in Harmonie mit der Natur ergänzt das Ethos des Oitavos. w w w.t h e o i tav o s . c o m

Turn your back on dark, enclosed spaces. In contrast to the dark and enclosed layouts of traditional spas , the panoramic windows and elegant simplicity of The SPA allows light to cascade throughout , blurring the boundary between inside and out, creating an inspirational and energising environment which will cleanse the body and soothe the mind. Voya is a well-known Irish spa brand, recognised for its exceptional beauty and skin-care treatments and certified organic seaweed therapies that offer guests an extraordinary relaxing experience . c c m a g # 1 / 2 01 3

91


Palazzo Arzaga | Gardasee

Spring & Spa ARZAGA SPA BY CLARINS

92

c c m a g # 1 / 2 01 3


c c m a g # 1 / 2 01 3

93


Stille begleitet Sie in den Treppenhäusern aus Stein und Marmor, welche Sie unter geschichtsträchtigen Fresken und Deckengewölben in die oberen Stockwerke führen. Sie befinden sich im Herzen des Palazzo Arzaga. Der Blick verweilt durch die großen Fensterfronten auf die durch die Golfplätze geprägte grüne Hügellandschaft. Im Erdgeschoss hingegen lebt man im eleganten Landhausstil: im Innenhof, im Restaurant, am großen Kamin in der Bar.

94

c c m a g # 1 / 2 01 3

Silence takes you along the marble and stone staircases that lead you to the upper floors, you pass under the arches, and timeless frescoes. You are in the heart of Palazzo Arzaga. The windows in your room look onto green hills, drawn by the golf courses. Back on the ground floor you are immersed in a elegant countryside life-style: the inner courtyard, the restaurant, sitting around the fireplace of the bar.


c c m a g # 1 / 2 01 3

95


Das Palazzo Arzaga stammt aus dem 15. Jahrhundert und bietet eine Oase der Ruhe inmitten des 144 Hektar grossen Privatparks.

Und draussen auf der herrlichen Terrasse mit Blick auf die Golfplätze, spielen sich unvergessliche Sonnenuntergänge ab. SPA BY CLARINS/Fitness: Das Wellnesscenter verwöhnt mit einer breiten Palette an Behandlungen. Das Arzaga SPA wurde im 2011 komplett renoviert und unter dem Thema »Paths« kann man unter Anleitung von Experten die geeignete Anwendung auswählen.

96

c c m a g # 1 / 2 01 3

Cloud Path: ein Saunabesuch mit niedrigen Temperaturen, wohlriechenden Ölen, Dampfbad etc. Country Path: bietet eine grosse Auswahl an manuellen Behandlungen Flame Path: eine SPA Suite für einen exklusiven und persönlichen Aufenthalt zu zweit Water Path: ein 31° Grad Termal-Innenpool, in dem Sie gegen die Strömung anschwimmen können. Zudem bietet das Palazzo Arzaga einen Aussenund Innenpool sowie ein Fitnesscenter.


c c m a g # 1 / 2 01 3

97


98

c c m a g # 1 / 2 01 3


And outdoors, the huge terrace looking over the golf courses, where the sun sets.

PALAZZO ARZAGA Spring & Spa

The Spa: Attractive new design and personalized services: An exclusive place of pure relaxation and pleasure for the 5 senses. The Arzaga well-being experts will drive the guests along the most suitable path to achieving their balance. The features and novelty of this timeless place are its »Paths«...

Als Saison-Eröffnungsangebot bietet das Palazzo Arzaga das folgende Special:

The Cloud Path: relaxation path consists of a low temperature sauna with essential oils, a finnish sauna, a steam bath, showers and the cloud room, where you can relax yourself and enjoy a warm and regenerating herbal tea. The Country Path: where you can choose from a wide range of manual treatments. The Flame Path: the Spa Suite dedicated to personalized and exclusive paths to celebrate important dates or simply to share a moment with your partner or friends. The route includes sauna, steam bath, emotional showers, whirlpool bath and relaxation together with costumizable tea through a variety of herbs and flowers. The Water Path: the thermalized indoor pool with swimming against current and temperature of 31° C.

Der »Cloud PathC führt durch die Niedertemperatur-Sauna mit ätherischen Ölen, die Finnische Sauna und das Dampfbad. Anschliessend kann man sich im »Cloud«-Erholungsraum mit einem warmen und regenerierenden Tee entspannen.

1 Übernachtung in einem Classic Zimmer Frühstücks-Buffet Clarins Behandlung 50 Minuten pro Person

15% Rabatt auf andere Clarins-Behandlungen und Clarins-Produkte Das Special ist erhältlich ab €195,50 pro Person inklusive Mehrwertsteuer und Service. Zusatznächte können angehängt werden. Das Angebot ist gültig vom 22. März bis 30. April 2013. w w w. pa l a z z o a r z a g a . c o m

c c m a g # 1 / 2 01 3

99


THE HOUSE HOTELS | ISTANBUL

Authentic Galatasaray Hier startete die Erfolgsgeschichte der House Hotels. Over-100-year-old history revived with The House Hotel The House Hotel Galatasaray eröffnete als erstes Hotel seine Tore. Es liegt im berühmten Bohemien-Viertel von Cukurcuma (Beyoglu), dem Nightlife, Restaurant und Shopping Zentrum. Das Hotel befindet sich im historischen Zenovitch Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das von den international renommierten und vielfach ausgezeichneten Autoban Designern renoviert wurde, die grossen Wert auf die Wiederherstellung der Originalarchitektur legten. Das Boutique Hotel umfasst 20 Gästezimmer, inklusive 2 Penthouse Suiten. Es bietet eine traumhafte Sicht auf den historischen Galata Tower, eine Lounge Bar mit Kamin und gemütlicher Wintergarten-Atmosphäre. Die Zimmer und Suiten umfassen zwischen 28 und 45 m2 und sind mit gemütlichen Sesseln, Salon- und Schreibtischen, Plasma TV mit lokalen und internationalen Kanälen, italienischem Marmor in Schlaf- und Badezimmern, organischen Badeprodukten und Espresso und Gourmet Tee Ausstattung eingerichtet. Zudem wird ein Butler Service angeboten. Die Gäste des House Hotel Galatasaray haben die Möglichkeit, historische Stadtrundgänge durch die Nachbarschaft von Pera, Galatasaray, Cukurcuma und Tünel zu unternehmen oder sich von einem Guide durchs Shoppingviertel führen zu lassen.

100

c c m a g # 1 / 2 01 3


c c m a g # 1 / 2 01 3

101


102

c c m a g # 1 / 2 01 3


The House Hotel Galatasaray, which is the first of The House Hotels, opened in April 2010 in the renovated historical Zenovitch Apartments located in Çukurcuma which is a neighbourhood famous for its antique shops. The hotel offers boutique hotel qualifications with its 20 rooms in total, 2 of which are penthouse, a historical Galata Tower view and a lounge bar with a fireplace which forms a winter garden atmosphere. Having Mini, Deluxe, Junior, Executive Suite and Penthouse Suite rooms ranging from 28m2 to 45 m2 which include comfortable armchairs, coffee tables, desks, a plasma TV with local and international channels to choose from, Italian marble use in the bedrooms and bathrooms, organic bathroom relaxing options and complementary espresso and gourmet tea service by excellent »butler« hotel service, The House Hotel Galatasaray offers its guests extraordinary opportunities of taking historical walks around the old neighbourhood of Pera, Galatasaray, Çukurcuma and Tünel as well as shopping tours with a special guide.

the House hotels special promotion In January and February the House Hotels are offering the following package: • Welcome amenity • Guaranteed upgrade • 15% discount on F&B • Complimentary airport pick-up for stays of 3 nights and more 134 Euros for Deluxe Suite at The House Hotel Galatasaray 169 Euros for Superior Room at The House Hotel Bosphorus 159 Euros for Classic King Room at The House Hotel Nisantasi For double occupancy including taxes and breakfast w w w.t h e h o u s e h o t e l . c o m

c c m a g # 1 / 2 01 3

103


Photos: FMTG

An der Spitze der kroatischen Halbinsel Punta Skala, perfekt eingebettet in die traumhafte Umgebung Dalmatiens liegt das 5-sterne Falkensteiner Hotel & Spa Iadera, erstes kroatisches Mitglied der weltweit renommiertesten Hotelvereinigung »The Leading Hotels of the World«.

The Hotel & Spa Iadera is located in one of the most beautiful spots in the entire Mediterranean region: the tip of the Punta Skala peninsula with the waves of the Adriatic lapping the shores on three sides. Croatia’s best resort and wellness hotel and Member of »the Leading Hotels of the world«

104

c c m a g # 1 / 2 01 3


www.falkensteiner.com/de/hotel/iadera

Am Horizont nur himmel und meer

c c m a g # 1 / 2 01 3

105


Dieses Fleckchen Erde gilt als Geheimtipp, wenn man Wellness in mediterranem Flair genieSSen möchte.

Direkt am kristallklaren Meer gelegen, verbindet der Fünfstern-Wellness-Tempel gekonnt moderne Eleganz mit dezentem Luxus und schafft eine Wohlfühl-Atmosphäre der Extraklasse. Mit perfektem Service und stilvoller Architektur wird hier dem Gast das Relaxen leicht gemacht. Körper und Geist werden in diesem außergewöhnlichen Hotel nach allen Regeln der Kunst verwöhnt. Inmitten von Pinienhainen gelegen, mit einem traumhaften –nahezu Rundum- Blick auf das türkise Wasser, liegt die wohl luxuriöseste Wellnessoase Kroatiens. Mit direktem Strandzugang und einer großzügigen Outdoor-Poollandschaft wird der Sommerurlaub zu einem einzigartigen Lifestyle-Erlebnis. Aber auch ohne Badewetter kann man seine Seele im Hotel & Spa Iadera baumeln lassen. In der 6.000m² großen Acquapura SPA Land-

106

c c m a g # 1 / 2 01 3

Everything you’ve always dreamed of and more. Spectacular contemporary architecture, features that ooze Mediterranean flair and meet every need combined with exclusive service and a fantastic seaside location: the Falkensteiner Hotel & Spa Iadera is a gorgeous holiday destination. You can relax to your heart’s content – letting everyday stress disappear in an instant – in Croatia’s best resort and wellness hotel. One of the most beautiful spots on the mediterranean. Just for you. Imagine yourself in a green garden landscape, the crystal-clear sea dotted with Croatia’s islands before you and the peaks of the Velebit mountains behind you. And nothing else in between. The Hotel & Spa Iadera is located in one of the most beautiful spots in the entire Mediterra-


c c m a g # 1 / 2 01 3

107


einzigartiges Naturerlebnis Bei einem Yachtausflug zum nahegelegenen KornatiNationalpark mit seiner Vielzahl an kleinen Inseln

nean region: the tip of the Punta Skala peninsula with the waves of the Adriatic lapping the shores on three sides. And you’ll be swept away by the expansive panorama as well. From dawn, when the sun rises above Dalmatia’s mountains until dusk, when it sinks into the sea.

schaft, stilvoll ausgestattet mit einem Mix aus ausgewählte Materialien, genießt man exquisite Behandlungen in einem geschmackvollen, luxuriösen Ambiente. Neben dem einzigartigen Wellnesskonzept des Acquapura SPA, bei dem besonderes Augenmerk auf die heilende Kraft der Kristalle und Edelsteine gelegt wird, ist das Herzstück der Iadera-Wellnessoase das 700m² große türkische Hamam. In diesem orientalischen Traum erlebt man die Jahrhunderte alte orientalische Art des Wohlbefindens im minimalistischen Design des 21. Jahrhundert. Wer sich neben dem Aufenthalt im großzügigen Wellnessbereich auch die wunderschöne Umgebung nicht entgehen lassen möchte, kann sich bei einem Jachtausflug zum nahegelegenen Kornati-Nationalpark mit seiner Vielzahl an kleinen Inseln an der Natur erfreuen oder in der

108

c c m a g # 1 / 2 01 3

Architecture designed for wellbeing: The star architects Boris Podrecca and Matteo Thun have succeeded in bringing together seeming opposites in their designs. They couple clear, restrained lines with Mediterranean colours, creating an elegant ambiance that is always cosy, never cold. Large glass surfaces and open spaces are used as often as possible to create unobstructed views of Dalmatia’s breathtaking landscape and combine Mediterranean flair with easy comfort. What would the best hotel be without the best service? That’s why our employees meet the same high standards as our resort, if not higher. And you’ll notice! In the professional hands of our massage therapist and in the smiles of our service staff. And you’ll know at the end of your stay in your relaxed expression and in the way you feel. After all, relaxation only really begins when you no longer have to take care of anything yourself. That’s our job. Our philosophy for your dream holiday. Our range of hotel services is so extensive that you can enjoy a new way to be pampered every day. Let us handle anything you can think of, whether organising an excursion or accom-


c c m a g # 1 / 2 01 3

109


nahegelegenen Stadt Zadar seinen Shoppinggelüsten freien Lauf lassen. Nach dem Aufenthalt in der Oase aus Saunen, Massageliegen, Dampfbädern und dem Hamam oder einem Streifzug durch die Umgebung erfreut man sich abends an den regionalen und kulinarischen Köstlichkeiten des Chefkochs Franz Castlunger. Der gebürtige Südtiroler schafft es mit regionalen, frischen Zutaten die Küche Kroatiens mit der typischen »Alpe-Adria« Kulinarik der Falkensteiner Hotels zu verbinden. Wer also im Urlaub den Alltag hinter sich lassen will, am Strand ein gutes Buch lesen oder sich

110

c c m a g # 1 / 2 01 3

bei einem exquisiten Beauty-Treatment entspannen will, ist im Falkensteiner Hotel & Spa Iadera goldrichtig. Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG, kurz FMTG AG, ist eines der führenden Tourismusunternehmen in privater Hand in sechs europäischen Ländern. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Hotels & Residences mit derzeit 31 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels sowie Residenzen, die FMTG-Development und den Tourismusberater Michaeler & Partner.


modating special breakfast requests. Discreet service is just as important as the freedom to do whatever you want. Take advantage of our extensive wellness programme or enjoy »la dolce far niente« on a sun terrace with a sea view. Whatever your heart desires. And remember: Everything is possible. Nothing is mandatory. nothing stands in the way of your holiday. Perfect for letting your mind wander: to the horizon, and beyond. All rooms in the Hotel & Spa Iadera have a loggia and large glass windows, which perfectly unite the exclusive inte-

rior and the exciting landscape of Punta Skala. The features of the 210 rooms and suites leave nothing to be desired. And the open feel of the rooms means that literally nothing stands in the way of your relaxation. swimming to eternity. When you’re floating weightless in water, why be limited by the swimming pool? Our infinity pools create the perfect, harmonious transition from the water to the seemingly infinite horizon. If you really do want to swim farther afield, there is only one option: the open sea, which is located just a few metres away. Our pool service makes sure that nothing spoils your good mood c c m a g # 1 / 2 01 3

111


112

c c m a g # 1 / 2 01 3


even outside of the pool. And when night falls, the atmospheric lighting creates an extra special ambiance for your swim under the stars. Wellness directly on the sea. Your relaxation: one goal, infinite ways to get there. Your wellbeing is our focus, whether in our large sauna world, in the panoramic earth sauna with a sea view, in our exclusive private spas or with one of the variety of wellness treatments by Anne Semonin. Iadera Signature Treatments are a special highlight. The elemental forces of gemstones play a special role in these treatment ceremonies. Jade creates inner peace, sapphire stands for beauty and pearl revitalises body and soul. The way to relaxation is also through your stomach. Relaxing with all five senses doesn’t stop at the dinner table.
You can enjoy Mediterranean and regional cuisine as well as the fantastic view of

the beautiful Mediterranean from the terrace of the hotel’s restaurant, Jadran. Or let our chef treat you to à la carte delights at La Veranda, where you can look forward to the very finest Italian-Dalmatian delicacies. Our sommelier will pair select top wines from the region and the world with your meal. The SPA Bistro offers a variety of snacks for in between. Or enjoy gifts from the Adriatic cooked over holm oak, olive wood and grapevine right at the shore at our seafood restaurant Bracera. Wind down your day in peace at the cigar lounge, in our cosy library or with a cocktail at the bar.

www.falkensteiner.com/de/hotel/iadera

c c m a g # 1 / 2 01 3

113


w w w. i n -t e n ta . c o m

Drop your Hotel Sie finden einfach nicht das richtige Hotel? Bringen Sie Ihr eigenes! Can‘t find a hotel room? Bring your own.

Die IN-TENTA Creative Design Group stellt mit dem Drop-Eco Hotel bewegliche, umweltverträgliche Hotelzimmer vor, die sich an jedem beliebigen Ort aufstellen lassen. Sie sind das Ergebnis eines Wettbewerbs von Urban Square, O-Cults und Ricardo Bofill Taller de Arquitectura. Das Design der Kabinen ist an die Formen und Farben der Natur angelehnt. Als Baustoffe kamen in erster Linie Holz- und Metall-Module zum Einsatz. Drop-Eco ist gerade für den Einsatz in freier Natur gedacht, deshalb ruht die Konstruktion auf Pfählen, um einen möglichen schädlichen Einfluss auf die Umgebung zu minimieren. Aufgestellt werden können sie auf nahezu jedem beliebigen Untergrund. Die Fenster können komplett geöffnet werden, um dem Bewohner einen möglichst intensiven Kontakt zu Natur vermitteln zu können. Dem modernen Nomaden bieten die Drop-Eco Hotels nicht nur eine nachhaltige, sondern auch eine überraschend komfortable Unterkunft, die sich nahezu perfekt in die Umgebung integriert.

114

c c m a g # 1 / 2 01 3

Drop eco-hotel designed by IN-TENTA creative design group, is one of the selected projects to be produced as a result of the Contest organized by Urban Square + ocults + Ricardo Bofill Taller de Arquitectura. Drop is a removable hotel room that draws inspiration from organic shapes found in nature, and it has been designed to be installed on natural locations. Its main features are: removable architecture, organic design and eco-friendly services. This portable microarchitecture can be installed on a variety of terrains. It is composed by modular wooden and steel elements and the structure is installed elevated to avoid contacting with the soil and minimally interfering with the unspoiled land continuing underneath. For the modern nomad, these eco-friendly rooms are not only sustainable but surprisingly comfortable and perfectly integrated on the surrounding landscape.


c c m a g # 1 / 2 01 3

115


116

c c m a g # 1 / 2 01 3


Discover

BORNEO’S Adventure Im Osten Sabahs auf der Insel Borneo lockt Bike and Tours grosstadtmßde Abenteurer mit wilder Natur und umweltfreundlichen Touren.

Bike and Tours invites cityweary travelers to discover the scenic sights and natural treasures of Borneo in East Sabah the eco-friendly way!

c c m a g # 1 / 2 01 3

117


Borneo Eco Ride, schickt Adrenalin Junkies in das Land unter dem Wind.

Borneo Eco Ride is aimed at introducing adrenaline and sun seekers to the picturesque »Land Below the Wind«.

Der Schweizer Simon Werren und seine malaysische Geschäftspartnerin Itisha Ismail haben die Firma 2012 in der Schweiz gegründet. Simon, selbst ein passionierter Weltreisender interessierte sich stets für die unterschiedlichsten Aktivitäten und so geht es auch bei Bike and Tours nicht nur um Radfahren. Vielmehr werden auch River Rafting, Jungle Trekking, Schnorcheln und Schwimmen angeboten. Borneo Eco Ride, die neueste Tour im Angebot, schickt Adrenalin Junkies in das Land unter dem Wind. Vom verschlafenen Städtchen Sandokan führt sie den ganzen Weg bis ins Tauch-Mekka vor der Insel Mabul. Unter der tropischen Silhouette der Urwaldriesen durch das Danum Valley heisst es kräftig in die Pedale treten, während von oben die neugierigen Affen stutzen. Auf dem Kinabatangan Mangrove Stream lässt sich das Wildlife am Ufer bestens bestaunen. Nach dem Djungle Trekking wird unter dem atemberaubenden Sternenhimmel übernachtet. Ohne die berühmten drei »S«, Sonne, Sand und Salzwasser wäre diese Tour nicht komplett und so endet sie an den Gestaden der Celebes See mit ihrer artenreichen Meeresfauna.

118

c c m a g # 1 / 2 01 3

The company founded by Swiss born Simon Werren together with his Malaysian business partner Itisha Ismail was formed this year in Switzerland. Simon mentioned that Bike and Tours is not solely confined to cycling. As a traveler himself, he enjoys a multitude of different activities. As such when crafting the tours he tries to incorporate different outdoor adventures such as jungle trekking, river cruising, snorkeling and swimming to name a few. Its’ premium tour, named Borneo Eco Ride is aimed at introducing adrenaline and sun seekers to the picturesque »Land Below the Wind«. The tour is scheduled to take place early 2013, is an elaborately planned 10 day tour which begins in the quaint town of Sandakan and ends in the gorgeous diving paradise of Mabul Island. For this tour, be prepared and immerse yourself to the idea of pedaling through terrains that is shadowed by the silhouettes of tropical ancient rainforest of Danum Valley while being witnessed from afar by the curious primates on the treetop! Catch the sunset and watch the wildlife by the riverbanks while cruising the Kinabatangan mangrove stream. After battling with the leeches during a jungle trekking session, unwind to the rhythm of the rainforest and sleep under a canopy of stars. An outdoor adventure in the tropics is not complete without a dose of the 3S-Sun, Sand and Sea! The end of the journey will see you frolicking alongside the marine creatures in the pristine saltwater of the Celebes sea. Sounds like your idea of an adventurous getaway in Borneo?

w w w. b i k e a n d t o u r s . c o m


c c m a g # 1 / 2 01 3

119


120

c c m a g # 1 / 2 01 3


The True Caribbean w w w. m a g d a l e n a g r a n d . c o m

c c m a g # 1 / 2 01 3

121


Magdalena Grand Beach Resort – Tobago’s neues Vier Sterne Resort

La Maddalena – der ursprüngliche Name der Insel Tobago bedeutet Reichtum. Das Magdalena Grand Beach Resort ist eine Homage and die Historie, Tradition, die Bevölkerung sowie die einzigartige Schönheit Tobagos in ihrer puren und natürlichen Form. – »Die wahre Karibik«

einen ursprünglichen Mangrovenwald – Ein erster Einblick in die reichhaltigen Flora & Fauna dieser einzigartigen Karibikinsel.

Das Magdalena Grand Beach Resort mit seinen 178 Zimmern wurde im Juni 2012 nach umfassenden Renovationen wieder eröffnet und ist damit seit über zwölf Jahren das erste neue Hotel auf der Insel. In einem 300 Hektar grossen Anwesen, einer ehemaligen Kokosnuss Plantage, gelegen und umgeben von Villen, Bungalows und dem einzigartigen Tobago Plantations 18-Loch Golfplatz einfach ideal um traumhafte Tage verbringen. Der perfekte Ort für Hochzeiten, Familien Urlaube, Golfspieler, Taucher, Vogelfreunde, Öko – Touristen sowie Events und Konferenzen.

Alle Gästezimmer verfügen über eine grosse Terrasse oder einen Balkon mit Meerblick, die 22 Suiten mit einem oder zwei Schlafzimmern bieten darüber hinaus jeweils ein privates Jacuzzi auf der Terrasse. Sämtliche Zimmer bieten grosszügige Marmor Badezimmer mit separater Dusche und allem Komfort, Fernseher mit Satelliten Programm, kostenloses WLAN, Klimaanlage sowie Deckenventilator. Hotelgäste können auch das Business Centre, Fitness Centre, Sauna sowie den Schönheitssalon mit Massageanwendungen in Anspruch nehmen. Für Kinder von vier bis zwölf Jahren gibt es den CLUB CEE CEE mit täglichen Aktivitäten drinnen & draussen auf dem grössten Spielplatz der Insel.

Direkt an einem ca. vier Kilometer langen Strand und einer kleinen Bucht gelegen bietet das Resort natürliche Wanderwege sowie auch

Das Magdalena Grand Beach Resort bietet auch kulinarisch einiges: das PEMBOIS Buffet Restaurant mit taeglich wechselnden Highlights,

122

c c m a g # 1 / 2 01 3


c c m a g # 1 / 2 01 3

123


124

c c m a g # 1 / 2 01 3


Magdalena Grand Beach Resort – Tobago’s newest four star Resort

»La Magdalena« was the original name of the island of Tobago and retention of the name »Magdalena« pays homage to Tobago’s rich history, tradition and people and signifies the majestic beauty of Tobago in its natural and purest form. »The True Caribbean« The 178-room Magdalena Grand Beach Resort debuted in 2012 as the first four-star beachfront property to open in Tobago in 12 years. Situated on the 750-acre Tobago Plantations Estate, a gated community of luxury villas, condos and bungalows, Magdalena Grand Beach Resort offers a quality experience for all travelers – adults, families, weddings/romance, golfers, divers, bird watchers, eco-tourists and meetings and groups. Guests are enveloped with the beauty of the area surrounding the resort as every room has spectacular ocean views and balconies. There are 22 one- and two-bedroom suites which

include a King Bedroom, double-double, parlors and a private hot tub on the large terrace. The property also offers 178 deluxe oceanfront king and double-double rooms. All of the resort’s beautifully appointed rooms feature spacious marble bathrooms with shower and tub and luxurious amenities, High Definition flat screen televisions with satellite programming; complimentary wireless Internet and telephones. Families will delight in the resort’s complimentary Kid’s Club, which is available to children ages four to 12 years old, with indoor and outdoor activities, including an equipped playground. The Magdalena Grand Beach Resort offers several restaurants and casual dining options including the Pembois Buffet, the resort’s main restaurant with daily changing features; Kali’na upscale dining with a unique Caribbean Fusion Cuisine, Salaka Beach Grill, pool side restaurant c c m a g # 1 / 2 01 3

125


KALI’NA –elegantes Restaurant mit einzigartiger karibischer Fusionsküche, SALAKA das Strand und Pool Restaurant und abends ein romantisches Grill Restaurant direkt am Meer. BENNE CAFE – Kaffee mit köstlichen Spezialitäten der Patissiers, TAVACO Lounge die elegante Bar mit Live Jazz Konzerten – jeden Sonntag, ROBINSON CRUSOE PUB mit Live Entertainment Freitags und Samstags sowie die LIL NYLON POOL BAR, direkt im Pool gelegen. Magdalena Grand – Für einzigartige, romantische Hochzeiten am Strand, Honeymoons sowie Konferenzen und Meetings in einer traumhaften Kulisse steht ein Team von Experten für Sie bereit. Das Hotel verfügt über drei Meeting Räume und einen Ballsaal mit 425m². Drei Swimmingpools, das einzige 5* PADI Tauch Centre auf Tobago mit Trainingpool, Tennisplätze, Fahrrä-

126

c c m a g # 1 / 2 01 3

der sowie der 18 Loch »Tobago Plantation PGA Championship Golf Course« mit Pitching und Putting Greens & Driving Range sorgen dafür, dass keine Langeweile aufkommt. Darüber hinaus bietet das Aktivitäten Team des Hotels jeden Tag ein anderes Programm für Jung & Alt an, von Yoga und Zumba über Beach Volleyball bis zum Wee Tennis Turnier. Als besonderen Service bietet das Hotel täglich zweimal einen kostenlosen Busservice zum weltberühmten »Pigeon Point Heritage Park« – dem wohl bekanntesten Strand der gesamten Karibik, ganz in der Nähe des legendären Lil‘ Nylon Pools. Tobago (TAB) Direktflüge mit British Airways und Monarch ab London Gatwich, wöchentliche Flüge mit Condor ab Frankfurt a.M.


by day and romantic seafront Grill by night. Benné Café, a gourmet pastry shop and café, Tavaco Lounge Piano Bar with Live Jazz Concerts, Robinson Crusoe Pub with live show entertainment every Friday and Saturday as well as Li’l Nylon Pool, a swim-up pool bar.

including three swimming pools – one adultsonly and one free-form pool; a 5 Star PADI Dive Center with a training pool; an 18-hole PGA-designed Championship golf course; pitching and putting greens; driving range; day and nighttime tennis; and daily guest activities program.

The Magdalena Grand Beach Resort is the ideal location for celebrating weddings, honeymoons, family reunions and other special events, offering indoor and outdoor areas that will accommodate small groups as well as large celebrations. Meetings and incentive groups can host conferences and events at the Magdalena Beach Resort which features over 5,000 sq. ft. of meeting and event space.

As a special treat, the resort offers twice per day a complimentary shuttle bus to the world famous »Pigeon Point Heritage Park« – the most beautiful beach of the entire Caribbean, close to the legendary Lil’ Nylon Pool.

The Magdalena Grand Beach Resort offers a full range of facilities and activities for all guests

Tobago (TAB) Direct flights with British Airways and Monarch from London Gatwick, weekly flights with Condor from Frankfurt a.M., Germany w w w. m a g d a l e n a g r a n d . c o m

c c m a g # 1 / 2 01 3

127


CCMAG m aga z i n e o f t h e c i n n a m o n c i r c l e

I m pressu m C C M ag ist das M agazin des C innamon C ircle . V erlag : C C C innamon C ircle G mb H R e d aktion : J ö rn P fannkuch und M anuela W eber C reative Director : C hristina S aam T ranslation (Baur au Lac / Indien): N igel R obinson

A n z eigenpreise Bitte fordern Sie unsere aktuellen Mediadaten an. w w w . cinna m oncircle . co m C opyright 2 0 1 3 A l l e I n h a l te s i n d u r h e b e r re c h t l i c h g e s c h ü t z t . E i n e Ve rö f fe n t l i c h u n g i s t m i t CC M a g a bz u s t i m m e n . CC M a g g re i f t A n re g u n g e n s e i n e r Le s e r g e r n e a u f, k a n n a b e r ke i n e Ve ra n t wo r t u n g f ü r e i n g e s a n d te U n te r l a g e n ü b e r n e h m e n .

C inna m on C ircle Deutschlan d Jörn P fannkuch Schwedenstrasse 42, D-80805 München Telefon: +49 (0)89 98 10 82 90 Joern@cinnamoncircle.com C inna m on C ircle S ch w ei z Manuela Weber Hörnliweg 2, CH-8806 B äch Telefon: +41 (0)43 888 93 35 manuela@cinnamoncircle.com

le

· C in

on c ir

c

n

am

y

·

128

c c m a g # 1 / 2 01 3

lu

xur

o si a pa s

n

fo

r t r av e

l

&

CC Mag - magazine of the Cinnamon Circle  

CC-Mag is the magazine of Cinnamon Circle: CC Mag publishes quarterly the latest information about world of luxurious and adventurious trave...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you