Page 14

Kindesmisshandlungen Ihre Symptome, Ihre Schäden Entwicklungsverzögerungen oder sogar zum Tode führt und die somit das Wohl und die Rechte eines Kindes beeinträchtigt oder bedroht. Hierzu zählen Vernachlässigung, körperliche Misshandlung, psychische Misshandlung und sexueller Missbrauch. In der Realität kommen die verschiedenen Formen nicht alleine vor, sondern werden vielmehr in komplexen Mischformen beobachtet. Aus diesem Grund gelten die beschriebenen Symptome für viele Formen der Kindesmisshandlung. Auch hinsichtlich ihrer Folgen greifen alle Art ineinander; denn eine körperliche Misshandlung ist ohne einen seelischen oder emotionalen Schaden kaum denkbar. Vernachlässigung Die Vernachlässigung stellt eine Besonderheit sowohl der körperlichen als auch der psychischen Misshandlung dar. Insofern unterscheidet man auch zwischen der körperlichen und der emotionalen Vernachlässigung. Hauptbetroffene sind Kinder zwischen null und drei Jahren.

Körperliche Vernachlässigung Eine körperliche Vernachlässigung besteht aus mangelnder Ernährung, unzureichender körperlicher Pflege und gesundheitlicher Fürsorge bis hin zur völligen Verwahrlosung. Den Kindern fehlt es vor allem an ausgewogener Ernährung, an witterungsgerechter Kleidung, an Körperpflege, an einem intakten Rhythmus des Schlafens und Aufstehens, sowie ausreichender Versorgung bei der Behandlung von Krankheiten und das schützende Verhalten von Erwachsenen gegenüber dem Kind bei Gefahrensituationen. Symptome: • Gedeihstörungen (z. B. Minderwuchs) • Unzureichende medizinische Versorgung (Vorsorge- und Zahnvorsorgeuntersuchungen) • Verweigerung oder Verzögerung medizinischer Behandlung bei akuten Erkrankungen • Mangelnde altersentsprechende Beaufsichtigung • Unterernährung/Untergewicht/ fehlende Flüssigkeitszufuhr

14

BDK - Sichere Kindheit, verantwortungsvolle Gesellschaft  

Mit der Broschüre „Sichere Kindheit" möchte die Redaktion von „Kripo-Tipps" eine Information und Handreichung für Eltern, andere Erziehungsv...

Advertisement